Der getötete Angreifer von Flensburg wird vom Rettungsdienst abtransportiert.

Die Polizei hat auf dem Flensburger Bahnhof einen Messerstecher erschossen. Der Mann hatte zuvor im IC von Hamburg nach Flensburg, aus Köln kommend, eine andere Person mit dem Messer attackiert und schwer verletzt, meldet BILD.

Gegen 19 Uhr wurde die Polizei alarmiert. Als der Zug um 19.06 Uhr in Flensburg einlief, kamen nach bisher unbestätigten Angaben zwei Polizisten dazu. Der Angreifer soll dann eine Polizistin attackiert und verletzt haben, ihr Kollege habe den Mann daraufhin erschossen.

Unklar ist nach verschiedenen Medienberichten, ob es im Zug Hamburg-Flensburg zwei schwerverletzte Personen gegeben hat.

Der Zug steht aktuell im Bahnhof von Flensburg, das Gebiet wurde weiträumig abgesperrt, es fahren aktuell keine Züge. Rettungskräfte und Polizei sind mit einem Großaufgebot vor Ort. Die Hintergründe des Verbrechens und der genaue Tathergang sind aktuell noch unklar, die Bundespolizei leitet die Ermittlungen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

362 KOMMENTARE

  1. Ein Mann hat,eine Person ist,dieser Mann hat,Polizei gibt aus ermittlungstaktischen Gründen (hahahaha) keine Identität preis. So fängt es immer an wenn es ein Migrant dann doch war.

  2. Ungewöhnlich, dass deutsche Polizisten anfangen, sich normal zu verhalten. Sollte ein Umdenken einsetzen?

  3. Der “ Focus “ Lokus bringt auch um 21:36 noch keine Meldung zu dem “ Vorfall „.

    Wo sie doch sonst immer so schnell sind mit “ Eilmeldung “
    Ist halt im heutigen Deutschland normal und keine Eilmeldung wert.

    KOTZ !

  4. ich habe hohen Respekt vor der Polizei,die Merkels fatale Politik auszubaden haben..

    Wenn so Messerstecher,die ja importiert wurden ,neutralisiert werden,wie es so schön heißt,gibt es zumindest keine Folgekosten für uns Steuerzahler und dies ist auch gut so!

  5. Mein Gott! Die Polizei erschießt einen Messer-Mann?

    Da wird jetzt aber die grüne Künast ausrasten! Die böse böse Nazi-Polizei erschießt einen ihrer Lieblinge? Einen traumatisierten Traumaten aus dem Traumaland? Ein ganz arg traumatisierten Schutzsuchender? Einen moslemischen neuen Herrenmenschen? Einen für den die Gesetze von Deutschland nicht gelten? Einen islamischen Asylanten, der in der rotgrünen Irrenideologie Sonderrechten und Narrenfreiheit hat?

    Also wenn das nicht der Beweis ist. Die Polizei ist von Nazi-Populisten durchsetzt!

    Oder vielleicht doch nicht? 🙂

  6. Der arme Polizeibeamte!

    Der wird jetzt die ganze Härte des rotgrünen Merkel-Regime zu spüren bekommen. Der Mann kann einem jetzt schon Leid tun! Die Existenz dieses Beamten steht auf dem Spiel. Wahrscheinlich wird er ohne Bezüge entlassen werden und staatliche finanzierte Antifa-SA-Schläger werden sich seiner Wohnung und seiner Familie annehmen.

    Deutschland ist unter Merkel zu einem Shithole-Land und Bananenrepublik verkommen! 🙂

  7. „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“ – Maria Böhmer (CDU)

  8. Also eine Gefährderansprache hätte doch auch gereicht. Oder man hätte der Messerfachkraft auch nur in den Fuß schießen können. Wieder ein zukünftiger Rentenzahler weniger. Und dafür müssen wir dann später Flaschen sammeln. Scheiß Bullen.

  9. Der Klimawandel und seine Nebenwirkungen. Es ist verdammt heiß geworden. Gestern Lüttich, heute Flensburg. Wann wird endlich der CO2 Ausstoß wirksam reduziert? Hat sich Ralf schon geäußert?

  10. Herkunft des Täters noch Unklar?

    @ PI Redaktion 🙂 wieso so defensiv?

    Wir wissen doch alle ganz genau von wem seit 2015 auch in Deutschland solche Taten regelmäßig begangen werden.

    Überhaupt habe ich mich schon sehr lange gewundert, dass Merkels Barbaren die Züge noch nicht für sich entdeckt haben.

  11. „…das Gebiet wurde weiträumig abgesperrt, es fahren aktuell keine Züge.“
    —————————————————————————————-

    Ja wat denn abgesperrt, Großaufgebot….?????

    Haben die SSozialistisch regierten Nordlichter etwa Angst, daß die Brüdaah sich „solidarisieren“ und die Polisei noch „einStück weit“ Messern ?

    Und Pöbel_Ralle; hat der schon vor einem Polizeistaat gewarnt, und das eiskalte Vorgehen des „Bullen“ kritisiert ?

    bähhhhh !

  12. white angel 30. Mai 2018 at 21:43

    Ramadanfolklore vom Feinsten?

    Ja, er wollte doch nur Kartoffeln schälen, bevor es dunkel wird.

  13. Ich lehne mich mal gaaaaanz weit aus dem Fenster und sage es war ein Araber, Afrikaner oder Türke. Mal schauen ob sich man rassistisch, faschistisches Vorurteil bestätigt, oder ob es doch ein Franz war.

  14. Der 67 Jahre alte (Alter geändert) Alois Huber (Name geändert) aus Hintertupfingen (Wohnort geändert) griff in einer depressiven Phase (Krankheit geändert) zwei Lebewesen (Art geändert) an und verletzte sie schwer

  15. Ein Land in dem wir gut und gerne leben! … bis wir durch Merkelorks abgemurkst werden.
    Vielleicht halten solche südländischen MerKILL-Orks besser mal ne Mittelmeerbreite Abstand zu uns! Dann schaffens von uns ein paar mehr bis zur Rente.

    Übrigens …. bei Merkels „DiaLÜG“ gings offenbar schon damals nicht um uns Deutsche: https://dialog-ueber-deutschland.bundeskanzlerin.de/DE/10-Dialog/dialog_node.html
    Diesen DiaLÜG führte MerKILL 2011-2012 … also vor der BTW2013. Vor der letzten Bundestagswahl 2017 hat sie sich solch einen DiaLÜG gleich gekniffen. Wir haben nämlich als Deutsche keine Zukunft. Da brauch sie auch nicht mehr mit uns zu diskutieren.

  16. Deutsches Eck 30. Mai 2018 at 21:46
    „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“ – Maria Böhmer (CDU)

    Die Kültür ist extrem einseitig. Islam, Islam, Islam.
    Herzlichkeit? Noch nie erlebt.
    Lebensfreude? Sterbensfreude und Mordlust.
    Bereicherung? Grenzenlose Parasiten.

  17. Also ist der Messerstecher der einzige Tote?

    ARD/NDR faßt das dann so zusammen:

    „Tödliche Messerstecherei

    Nach einer tödlichen Messerstecherei ist der Flensburger Bahnhof aktuell weiträumig abgesperrt. … Vorfall ….Messerstecherei

    Polizisten hätten das Gebäude mit Hunden und Maschinenpistolen im Anschlag gesichert.“

    Messerstecherei, und dann kommt die Bundespolizei mit Maschinengewehr.

    Da sieht man, daß die selbst von Terror ausgehen, aber uns immer schön in den Schlaf wiegen wollen

  18. es ist eben seine Traumatisierung von der Flucht. Er hatte einfach Angst vor Nazis, der arme.

  19. Ein kleines „Zwischenfällchen“ halt. Eine hitzigere Rangelei eben…
    Wie man weiß, beginnt am 14.Juni die Fußball WM – zeitgleich endet auch eine Fastenzeit! Hoffentlich wird dieser Tag nicht mit einem großen „Feuerwerk“ in den „Public-Viewing-Areas“ beginnen bzw enden!

  20. Da hat wohl ein Ungläubiger, äh, Ahnungsloser bei ca. 30 Grad einen Schluck aus der Wasserpulle genommen ohne auf seine Mitreisenden zu achten.

  21. Endlich reagiert die Polizei angemessen. Make my day! Klasse Arbeit! Ich hoffe, der Beamte ist hart und soiverän genug, um die Angelegenheit abzuhaken. Die Frage ist nur, welcher dämlich-idiotische Staatsanwalt Anklage gegen den Polizisten erheben wird (sic!), weil er nicht rosa Wattebällchen gegen den Messerstecher benutzt hat, einen Blockflötenkurs zur Deeskalierung angeboten oder zumindest einen Stuhlkreis anheboten hat, bevor er seine Walthr PP zog und seine Arbeit machte.

  22. heute-journal mit Marionetta Slomka, die aussieht als hätte sie die letzten drei Wochen in einer Gefriertruhe verbraucht: die Messerei ist keiner TOP-Meldung wert.

  23. Habe das „Vergnügen“ in Flensburg zu studieren. Die „bunte“ Gesamtsituation hat sich in den letzten Jahren dramatisch verschärft. Will mittlerweile so schnell wie möglich hier weg.

  24. Die Parallelen zu Lüttich sind auffällig. Dehydrierter Ramadianer sticht um sich, greift dann Polizisten an um an die Schusswaffe zu gelangen und seinen Score zu erhöhen, was ihm wohl misslungen ist.

  25. KGE: „Flensburg wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“

  26. Alles richtig gemacht! Diese Sprache – erst blaue Bohnen, dann Zinksarg – verstehen die Brüder am besten

  27. „Das Bahnfahren wird sich ändern,und zwar drastisch.Und ich freue mich drauf“.

  28. Franz 30. Mai 2018 at 21:51
    @nitro: Ich war es nicht, ehrlich versprochen

    Genial 😉

    Wollte übrigens noch mal anmerken, weil ich den Eindruck habe, hier bei PI meinen viele vor 2015 war die heile Welt in Deutschland. NEIN, auch davor war es schon ein Shithole geworden. Jetzt hat nur die Endphase begonnen.
    Ich lese nun seit knapp 10 Jahren PI und ich bin ganz ehrlich, es macht mich krank. Nein nicht PI ist Schuld, sondern die gebündelte Scheiße die in diesem Land jeden Tag abläuft. Werde wohl mal eine Pause machen, ich will einfach nur noch weg aus diesem Land. Die Masse ist völlig degeneriert und der linke Abschaum hat bald sein Ziel erreicht. Ich will hier nichts schlecht reden, oder den Leuten den Mut nehmen, aber für mich persönlich hab ich mit Deutschland abeschlossen. Es sind Millionen hier, es kommen weitere Millionen. Selbst wenn ab Morgen keine mehr reinkommen, reicht schon der Familiennachzug und die Vermehrung aus, das hier alles im Chaos zusammenbricht. Dann die ganzen Nazi-Brüller, sollen sie doch an ihren illegalen Einwanderen ersticken, denn das werden sie wie es ausschaut auch. Mein Mitleid mit den Opfern hält sich auch meist in Grenzen. Die Chance steht ja bei knapp 90% das es eh jemand war, der genau das wollte. Wirklich eine Schande. Wir könnten hier paradiesische Zustände haben, wenn eine Einwanderung niemals stattgefunden hätte. Stattdessen wühlen Rentner im Müll und den Abschauem bauen sie Häuser und sie rauben, morden, schlachten sich durch das Land. Es macht mich nur noch krank.

  29. Ich wollte schon fragen ob der Täter mittlerweile,Pflichtgemäß, in die Psychatrie
    überstellt wurde,aber das hat sich ja nun ,zufrieden stellend,erledigt.
    An einen Terroranschlag glaube ich eher nicht,wahrscheinlich ging es um ein Drogengeschäft,reine Mutmaßung von mir…
    Tja,mal wieder ein Tag,an dem ein Tötungsdelikt unter Federführung unserer Goldstücke und Fachkräfte
    statt fand.
    Wie sagte Herr Dr, Curio so treffend…
    „Masseneinwanderung = Messereinwanderung! Dr. Curio AfD teilt grandios aus!“

    https://www.youtube.com/watch?v=liIPWXeRCeo

  30. Muden 30. Mai 2018 at 21:31
    Wo nimmt Allah auf die Schnelle die 72 Jungfrauen her?

    Der muselackische „Mehrtürer“ bekommt keine 72 Jungfrauen, sondern eine 72-jährige Jungfrau. Kleiner Unterschied.

  31. Wenn man sich diese Figuren ansieht, die einem schon tagsüber entgegenkommen auf offener Straße, da graust es einem!

    In einem Land wie Deutschland hat es einmal eine Kultur gegeben, eine preußische Kultur, die auf ehrbaren Werten aufgebaut war. Wie kann man erwarten, dass FREMDE aus aller Herrenländer, die hier einströmen, teilweise nicht einmal mit Messer und Gabel essen können auch nur eine Ahnung von unseren Werten haben, geschweige denn damit vertraut sind oder ihnen gar folgen wollen??
    Lügen, stehlen, töten……. alle diese Todsünden, die schon in unseren christlichen 10 Geboten festgelegt sind, die sind für diese Leute zum großen Teil UNBEKANNT! Denn sie folgen nicht unserem Gott und der Bibel, sie haben ihren eigenen Gott mitgebracht, der ihnen befiehlt was zu tun ist, was Recht und Unrecht ist!!!

    Wie kann man alle diese Leute mit uns durcheinanderwürfeln und dann auch noch blöd von INTEGRATION reden??

    Wenn man Maulwürfe, Fische, Katzen und Wölfe durcheinanderwirbelt und auf einen Haufen schmeißt, wer soll da überleben (sich integrieren/unterwerfen oder auffressen lassen) ?

  32. P.S. Auch die Masse an lauten, asozialen, degenerierten, deutschen Abschaum, nennen wir sie mal white trash, war gefühlt auch nie größer als heutzutage.

  33. Sie haette ihm vielleicht zuerst ein Mettbroetchen anbieten sollen, er hatte sicherlich nur Hunger wegen des Rammlerdam.

  34. Vielleicht ändert sich wirklich allmählich die Einstellung der Polizei gegen solche Monster. Darauf ein Tannenzäpfle…und ich fühle mich nicht mal schlecht dabei.

  35. „rufus
    Alles richtig gemacht! Diese Sprache – erst blaue Bohnen, dann Zinksarg – verstehen die Brüder am besten“

    Aber nur als Einzelperson.

  36. In der „Welt“ ist es im Panorama-Teil erwähnt. (Nur nebenbei.)
    Garantiert wieder M3. Messer, Moslem, Merkel-Gast

  37. Ich hoffe nur, daß es für den Polizisten gut ausgeht. Daß er nicht nachher als Täter dasteht.

  38. 2ndsky 30. Mai 2018 at 21:55

    Habe das „Vergnügen“ in Flensburg zu studieren. Die „bunte“ Gesamtsituation hat sich in den letzten Jahren dramatisch verschärft. Will mittlerweile so schnell wie möglich hier weg.

    Und wohin bitteschön wollen sie ❓

    Es sieht doch in JEDER deutschen Stadt genauso aus.

    In kann hier für Marburg, Gießen, Lübeck, Kiel, Bad Oldesloe, Hamburg, Berlin, div. Städte im Ruhrgebiet sprechen.

  39. Endlich erinnert sich die Polizei, dass sie auch schießen darf! Mir ist es dabei egal, ob es sich um einen unterzuckerten Ramadanjünger handelt oder -wenn auch weniger wahrscheinlich- nur um einen „hauseigenen“ Idioten. Jedenfalls mein Respekt für das konsequente Handeln unserer Exekutive!

  40. Den Messer-Mann zu neutralisieren hat den deutschen Steuerzahler Millionen von Euro erspart.

    Lebenslängliche Vollversorung „all inklusive“, Rechtsanwaltskosten über alle Instanzen, Hinterbliebenen-Renten für die Opfer der Merkel-Orks, lebenslängliche Mietkosten und Krankenversicherung, Familienzusammenführung, Zweit- und Drittfrau-Vollversorgung, usw. und so fort! Da kommt ganz schön was zusammen!

    Und die Kugel für den Merkel-Ork kostet dem deutschen Steuerzahler gerade mal ein paar Cent. 🙂

  41. Na wenigstens hat man die Dreckssau liquidiert.
    Sonst wird doch in Buntland möglichst „täterschonend“ in die Beine geschossen.
    Wir wollen ja dem armen Ding nicht unnötig weh tun…

    Keine Gnade mit solchem Pack.
    Wer Amok läuft hat das Recht auf weiteratmen verwirkt.
    Ich hab keine Lust, dass mit meiner sauer verdienten Steuerknete die zu 99,9% erfolglose Therapie solcher nichtsnutzigen Parasiten bezahlt wird. Ebenso wenig will ich mein Geld verwendet wissen zur Finanzierung des Lebensunterhalts irgendwelcher gutmenschlichen Pädagogen, die solchen Schwerkriminellen nach wenigen Jahren Kuschelknast eine gute Prognose bescheinigen, womit sie viel zu oft daneben liegen.

    Keine Gnade mit Gnadenlosen.
    Keine Toleranz mit Intoleranten.

  42. JEDE WETTE : michel wacht erst auf , wenn es zu spät ist ! wir müssen ja morgen früh zur arbeit gehen…..

  43. IC 2406 Köln – ohne Essen – Hamburg – Flens.
    Aus SH wird nicht abgeschoben. Die Grünen (Harbeck!) sind bärenstark!
    Hier ist von dem „tödlichen Zwischenfall“ die Rede. Eine ekelhafte Berichterstattung der Lügenpresse! Also ein Däne oder ein Deutscher, der bei Beate Uhse das geeignete Sextoy nicht gefunden hat oder seine Punkte löschen wollte, war’s wohl eher nicht….
    https://www.shz.de/lokales/flensburger-tageblatt/zwei-schwerverletzte-und-ein-toter-am-flensburger-bahnhof-id19989872.html

  44. und sie laufen! Nass und nässer wirds im Saal und auf den Stufen, welch entsetzliches Gewässer! Herr und Meister, hör mich rufen! – Ach, da kommt der Meister! Herr, die Not ist groß! Die ich rief, die Geister, werd ich nun nicht los. (Der Zauberlehrling)
    Wenn die 87% der deutschen Bevölkerung die Schönheit des Islam erkennen könnte, so täte sie sich selbst den grössten Gefallen.

  45. Masseneinwanderung bedeutet auch Messereinwanderung. Gewalt ist auch immer ein Hilferuf.
    Wir müssen das Zusammenleben mit den Halbprimaten aus Wattweissichwoheristan und Buschnegerien täglich neu aushandeln und gelegentliche „Verwerfungen“ tolerieren. Das ist eben Teil des bunten „Gesellschaftsexperiments“.

    P.S. Liebe Grüsse an unsere fleissigen Mitleser vom Verfassungsschutz. Hier werden sie aufgeklärt!

  46. Ein Taugenix weniger, welcher dem Deutschen Steuer- und Gebührenzahler auf der Tasche liegt!

  47. Komisch, Irgendwie lassen mich solche Meldungen mittlerweile kalt ! ( die Augen hab ich mir schon am Hinterkopf wachsen lassen… genau wie in meinen 10 monatigen Kolumbien Aufenthalt)

  48. Merkel-Orks verstehen nur eine Sprache!

    Und die wird nicht gesprochen!

    🙂 🙂 🙂

  49. Die Massen-Ansiedlung von Millionen von Scharia-Asozialen, Analphabeten, Kriminellen, Allahkrieger, Raubnomaden, und Gestörten aus der moslemischen Dritten Welt hat auch negative Seiten.

    Die Kosten der deutschen Polizei für Muntion werden drastisch steigen.

    🙂 🙂 🙂

  50. Meine Fresse….es wird nicht aufhören! Ich kann es nicht mehr hören/lesen was in unserem Land passiert!
    Hauptsache man „Gedenkt“ dem Solinger unrecht.
    Wann geht der Widerstand mal los….?Mit demos und darauf warten das sich unsere verlogenen Politiker selbst diskreditieren kommen wir nicht voran.
    Ich freue mich auf Serge Menga am Samstag in Solingen!!!
    Passendes „Kontrastprogramm“ gegenüber der letzten Tage.

  51. „Die Terroristen sollten aber wissen: Wenn ihr den Tod so liebt, dann könnt ihr ihn haben.“

    – im Interview mit Georg Mascolo, Der Spargel

  52. Der Sprecher beim Heute Journal ( vormals“ STÜRMER“ ) hat soeben verkündet,dass die KRIMINALPOLIZEI im Falle Flensburg die Ermittlungen auf genommen hat.
    Normalerweise sehe ich mir solche Dreckssendungen schon lange nicht mehr an. Wollte nur mal überprüfen wie die “ Qualitätspresse “ reagiert.

    Ich habe mir von Silvester noch Raketen aufgehoben, die ich zünden will, wenn Mad Mama und das ganze System stürzt.
    WIE LANGE MUSS ICH EIGENTLICH NOCH WARTEN ?

  53. jeanette 30. Mai 2018 at 22:05

    Wenn man sich diese Figuren ansieht, die einem schon tagsüber entgegenkommen auf offener Straße, da graust es einem!
    _______________________________

    Ja, eine Mischung aus Brutalität, Debilität und Verschlagenheit. Nie singulär, immer paarweise oder in Rotten.
    Die Normalen (die es auch in den Herkunftsländern gibt) wurden definitiv nicht hierhergeschafft.

  54. Muden 30. Mai 2018 at 21:31
    Wo nimmt Allah auf die Schnelle die 72 Jungfrauen her?
    ————–
    Die klont er. Das geht ganz schnell.

    Daß es immer die gleichen 72 sind, merkt keiner, weil die alle zu „beschäftigt“ sind, als das die Kumpels sich mal zu einem Bierchen treffen könnten.

  55. Wir müssen da anders ran gehen. Der Polizist ist ein Held, der hat alles richtig gemacht und hat seiner Kollegin geholfen.

  56. Leprechaun 30. Mai 2018 at 21:53

    Ein kleines „Zwischenfällchen“ halt. Eine hitzigere Rangelei eben…
    Wie man weiß, beginnt am 14.Juni die Fußball WM – zeitgleich endet auch eine Fastenzeit! Hoffentlich wird dieser Tag nicht mit einem großen „Feuerwerk“ in den „Public-Viewing-Areas“ beginnen bzw enden!

    xxxxxxx

    Ich bezweifel, dass Public Viewings stattfinden, bzw von Deutschen zahlreich besucht werden…

  57. Elijah 30. Mai 2018 at 21:59
    @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    Zwei Jahre sind lang.
    http://www.pi-news.net/2016/07/eilt-wuerzburg-axt-attacke-in-einem-zug/

    Oh ja, Elijah da hast du wohl recht.

    Wahrscheinlich kriegen wir auch gar nicht alles mit, was das Bahnpersonal da alles mit Merkels Horden aushalten muss. Es soll ja Zugbegleiter geben, die die schon gar nicht mehr Kontrollieren, aus Angst vor einem Messer im Bauch.

  58. Der Zug steht aktuell im Bahnhof von Flensburg, das Gebiet wurde weiträumig abgesperrt, es fahren aktuell keine Züge.

    Was für ein Aufwand! Da müssen wieder Tausende leiden, nur weil sich die Polente wieder wichtig machen muss. „Spurensicherung“, was ein Sche*ß! Lag die Rübe des Toten gen Mekka? Wo wurde die Patronenhülse gefunden? Vor Mc Donald’s oder Burger King? Der Typ wurde doch schon sauber abgeknallt. Aufsammeln, abtransportieren (bitte nicht im Plastiksack, wegen der Umwelt) und gut ist’s. Da muss man doch nicht wieder für ein Verkehrschaos sorgen.

  59. Laut einer YouGov-Umfrage kommt die SPD bei der Sonntagsumfrage auf 17%, die AfD auf 16%. Die Union verbesserte sich auf 33% (+1), die Partei Die Linke auf 11% (+1). Die FDP verharrt bei 9%. Der Meinungsumfrage zufolge bezweifeln angesichts der Affäre um die Bremer BAMF-Außenstelle drei Viertel der Befragten die Rechtmäßigkeit von Asylbescheiden in Deutschland. Demnach gaben 40% der Befragten an, der Rechtmäßigkeit von Asylentscheidungen in Deutschland generell „überhaupt nicht” zu vertrauen, 34% „eher nicht”.

  60. Laut einer YouGov-Umfrage kommt die SPD bei der Sonntagsumfrage auf 17%, die AfD auf 16%. Die Union verbesserte sich auf 33% (+1), die Partei Die Linke auf 11% (+1). Die FDP verharrt bei 9%. Der Meinungsumfrage zufolge bezweifeln angesichts der Affäre um die Bremer BAMF-Außenstelle drei Viertel der Befragten die Rechtmäßigkeit von Asylbescheiden in Deutschland. Demnach gaben 40% der Befragten an, der Rechtmäßigkeit von Asylentscheidungen in Deutschland generell „überhaupt nicht” zu vertrauen, 34% „eher nicht”.

  61. Flensburg. Im letzten Strang habe ich dazu geschrieben.

    Flensburg. Da wurde ich eingeschult. „Mückenteich“.
    Flensburg. Da erlebte ich die erste Ölkrise 1972.
    Flensburg -Weiche. Soldatensiedlung. Da hatten meine Eltern 1973 den ersten SW-Fernseher.
    Flensburg-Weiche: Da hörte ich zum erstenmal das Lied von „Element of Crime“: „Hamburg ’75, Jungs war das gemütlich. Da schien noch ein richtiger Mond in der Nacht Die Musik haben wir noch mit der Hand gemacht…“
    https://www.lyrix.at/t/gottfried-lonzo-hamburg-75-2cf

    Flensburg. Dahin kam ich „damals“ immer wieder – Bundeswehr/Marine – zurück. Und heute? Ist die nordische Stadt ein shitholistan-Neger-Nahostler-geprägter Angstort. Der Holm, das Nordertor, der Hafen, die Exe, der Bahnhof, die Umgebung des Deutschen Hauses, alles.

  62. @der Esel – das Symbol von Unterwerfung 30. Mai 2018 at 22:15
    Ach, da kommt der Meister! Herr, die Not ist groß! Die ich rief, die Geister, werd ich nun nicht los. (Der Zauberlehrling)

    Und es wird in Zukunft noch viel bunter werden in der Buntes-Republik-Absurdistan!

    🙂

  63. gonger 30. Mai 2018 at 22:13

    https://www.shz.de/lokales/flensburger-tageblatt/zwei-schwerverletzte-und-ein-toter-am-flensburger-bahnhof-id19989872.html
    _________________________________________________________________

    In der „Welt“ wird abweichend von einem Leicht- und einem Schwerverletzten berichtet:

    „Ein Mensch wurde zudem schwer verletzt, ein weiterer leicht verletzt.“
    https://www.welt.de/vermischtes/article176834087/Flensburg-Messerangriff-in-Zug-Ein-Toter-und-zwei-Verletzte.html

    An der Täteridentität wird offenbar noch herumgebastelt:
    „Hinweise auf einen islamistischen Hintergrund der Tat gibt es derzeit nicht.“

  64. Durchschnittsbuerger 30. Mai 2018 at 22:20

    Bundesverdienst für den Polizeibeamten!

    Aber nicht in Schläfrig-Holzbein! Der arme Mann durch die Lügenpresse/DIE gemangelt, strafversetzt und endet als Streifenhörnchen.
    Die Grünen sind zweitstärkste Partei, knapp hinter der CDU. Die Leute wollen das so! Das sind Freiburg-Zahlen!
    https://wahlen.flensburg.de/Flensburg/FLKW2018.html

  65. isabela1 30. Mai 2018 at 21:39; Seltsam, bei mir steht 20.38 veröffentlicht dort. Allahdings sind die Infos mehr als dürftig. Aber wer solls schon sein, wenn Messer erwähnt wird.

    Deutsches Eck 30. Mai 2018 at 21:40; Sie hätte sich ja zum Schutz vor den … stellen können.

    rob57 30. Mai 2018 at 21:54; Das mit, mein Gott Walther, war mal vor ewigen Zeiten. Mittlerweile ballern die mit was anderem, Im Fred über Ellwangen wird wimre mehrmals der aktuell eingesetzte Schiessprügel erwähnt.

  66. Es ist ja nicht so das die gar nichts essen.
    Ich mache ab und zu ne Fastenkur, esse 7 Tage nichts, (nur Flüssigkeit). Bis jetzt alles gut gegangen noch kein abgestochen. Es gibt tage da fühlt man sich richtig gut.

  67. Bei dem Solingen-Kack hat die MerKILL gestern was von „Gewalt ist eine Schande für Deutschland“ gesabbert. Zu dem Messer-Fall hier wird sie wieder dröhnend schweigen.

    Übrigens … die Olle … also die Mutter von denen, die damals in Solingen gestorben sind, die hat es nicht geschafft, in 25 Jahren Deutsch zu lernen. Die hat ihre Rede gestern auf kameltürkisch ins n-tv-Mikro gesäuselt. Soviel zur Integration … 25 Jahre!!!!! 25 Jahre!!!! … und die kann immer noch kein Wort Deutsch.

  68. Babieca 30. Mai 2018 at 22:26

    Flensburg.

    Und heute? Ist die nordische Stadt ein shitholistan-Neger-Nahostler-geprägter Angstort. Der Holm, das Nordertor, der Hafen, die Exe, der Bahnhof, die Umgebung des Deutschen Hauses, alles.

    Das nennt man heute „bunt“, Mensch_Innen die solche Zustände fördern und befürworten sind tol(l)erant und weltoffen.
    Die AfD wünscht solche Zustände nicht, deswegen wird sie als Rückständig, Rückwärtsgewandt kurz als Rechte, Populisten bezeichnet.
    Shithole Bärlin am 1. Mai: https://www.youtube.com/watch?v=BCFuH4mn_98

  69. Selbsthilfegruppe 30. Mai 2018 at 22:27
    An der Täteridentität wird offenbar noch herumgebastelt:
    „Hinweise auf einen islamistischen Hintergrund der Tat gibt es derzeit nicht.“

    Wenn Muslime töten, ist der Hindergrund islamisch.
    Islamistisch ist eine Erfindung, die von der extremen Natur des Islam und der Muslime ablenken soll.

  70. „Aggressive Grundstimmung- 50 Jugendliche tragen Streit in Flensburger Innenstadt aus“

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article174728577/Flensburg-50-Jugendliche-tragen-Streit-in-der-Oeffentlichkeit-aus.html

    „Kriminelle Jugendliche- Teile Flensburgs zum „gefährlichen Ort“ erklärt“

    *https://www.welt.de/vermischtes/article174851457/Teile-Flensburgs-wegen-kriminellen-jugendlichen-zum-gefaehrlichen-Ort-erklaert.html

    ______________

    „Multikultistan: A house of horrors for ordinary Germans“
    https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/295

    „Da es den Prozess der notwendigen Schwächung Deutschlands mit unterstützenden Maßnahmen zu beschleunigen gilt, möchten wir zeitgleich die Möglichkeit jedweder Einwanderung anregen und unterstützen. Und zwar massivst.
    …Hier wird es auch in den nächsten Jahren wichtig sein, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, die sich uns bieten. Das Land mit Zuwanderung zu fluten, sollte von allen als notwendig verstanden werden. Die deutsche Regierung ist aufgefordert, die Umsetzung ihres Auftrags (entsprechend der Vorjahre) auch weiterhin, nach Kräften, zu verfolgen.(…)
    …Wenn sich die Hinweise auf religiös-militante Ausschreitungen muslimischer Migranten auch häufen, es sei angemerkt, dass diese uns doch viel mehr nützen als schaden. Trägt ihr Einfluss nicht dazu bei, den Identitätsverlust der Deutschen zu beschleunigen? Entsteht nicht dadurch ein weitaus gemäßigteres Volk, als wie es uns in der Vergangenheit die Stirn bot?“

    *https://lupocattivoblog.com/2014/07/04/geheim-dokument-die-zerschlagung-deutschlands-auf-alle-zeiten-hinaus-ist-programm/

  71. Babieca 30. Mai 2018 at 22:26

    Flensburg. Im letzten Strang habe ich dazu geschrieben.

    Und heute? Ist die nordische Stadt ein shitholistan-Neger-Nahostler-geprägter Angstort. Der Holm, das Nordertor, der Hafen, die Exe, der Bahnhof, die Umgebung des Deutschen Hauses, alles.
    ————-
    Da die dänische „De-Integrationsministerin“ alle zurückschickt stranden sie halt in Flens oder in Niebüll „und nu‘ sind‘ se eben hier“. Den Grenzzaun gibt’s nur wegen der polnischen bzw. afrikanischen Schweinepest und die Erde ist eine Scheibe…Ja nee…is‘ klar würde A.Schr. dazu sagen….
    Wenigstens muss ich dieses Jahr nicht zu „Dampf-Rundum“…

    lorbas 30. Mai 2018 at 22:26

  72. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 30. Mai 2018 at 22:04
    Muden 30. Mai 2018 at 21:31
    Wo nimmt Allah auf die Schnelle die 72 Jungfrauen her?
    Der muselackische „Mehrtürer“ bekommt keine 72 Jungfrauen, sondern eine 72-jährige Jungfrau. Kleiner Unterschied.

    Im Muselparadies sind die Nutten alle, jetzt gibts 72 vollgeschissene Kamelmösen.

    p-town

  73. Kanelboller 30. Mai 2018 at 22:33

    Schon. Aber wer weiß, was für ein Name/ was für eine Identität präsentiert werden wird: „Anton“, „David“…?

  74. Anwohner berichten, dass Polizei mit einem Großaufgebot (Maschinenpistolen im Anschlag und Hundestaffeln) den Bahnhof abgesperrt haben.
    Die haben realistische Erfahrungen und wohl befürchtet, dass sich die Invasoren sich mal wieder vor Ort organisieren und die Polizisten „zur Rechenschaft ziehen“.

  75. Heute in der Tageszeitung:
    „Wir dürfen nicht über jedes Stöckchen springen,das uns hingehalten wird.“
    Der stellv. SPD-Vorsitzende Ralf Stegner sieht mit Blick auf die AfD und die CSU trotz der jüngsten Äußerung von Parteichefin Andrea Nahles keinen Grund für eine Änderung der SPD-Flüchtlingspolitik.

  76. @Babieca

    Ja, es ist so traurig, mitansehen zu müssen, wie unsere Heimat, die wir lieben, wo wir zu Hause sind, wo wir aufgewachsen sind und uns immer geborgen gefühlt haben gegen die fremde Welt da draussen, Stück für Stück zerstört wird. Auch bei uns im Ländle ist es nicht anders: Stuttgart, Waiblingen, Backnang, Schorndorf, Ludwigsburg, Esslingen, Freiburg, Ellwangen, Mannheim, Heidelberg, Karlsruhe, Pforzheim, Tübingen, Hechingen, Balingen, Sigmaringen, Ulm, Überlingen, wo man auch hinschaut … überall das gleiche Bild …

  77. OT
    Auf DDR1 jetzt Berichte über die Razzien in Europa bezüglich G 20 Gipfel in Hamburg…

  78. Dynamit-Harry 30. Mai 2018 at 22:36
    Anwohner berichten, dass Polizei mit einem Großaufgebot (Maschinenpistolen im Anschlag und Hundestaffeln) den Bahnhof abgesperrt haben.
    Die haben realistische Erfahrungen und wohl befürchtet, dass sich die Invasoren sich mal wieder vor Ort organisieren und die Polizisten „zur Rechenschaft ziehen“.
    ————-
    Super, hinterher auf harten Mann zu machen.

    Es hat keinen Grund gegeben, die folgenden Züge nicht in den Bahnhof zu lassen.
    Oder ist der Bahnhof der Tatort gewesen? Ich dachte, es sei der Zug gewesen.

    Kriegen die Pendler für diese unverhältnismäßige Aktion nun Schadenersatz und Schmerzensgeld, wenn sie Stunden später zu Hause sind?

  79. Leprechaun 30. Mai 2018 at 21:53

    Ein kleines „Zwischenfällchen“ halt. Eine hitzigere Rangelei eben…
    Wie man weiß, beginnt am 14.Juni die Fußball WM – zeitgleich endet auch eine Fastenzeit! Hoffentlich wird dieser Tag nicht mit einem großen „Feuerwerk“ in den „Public-Viewing-Areas“ beginnen bzw enden!
    -.-.-.-.-.-
    Das ist doch die große Frage, ob da viel „Publik Viewing“ überhaupt zugelassen wird,
    wo doch schon Fronleichnamsprozessionen aus sicherheitstechnischen Gründen abgesagt werden:
    https://www.focus.de/politik/deutschland/fronleichnamsprozession-in-bergkamen-abgesagt_id_9011368.html

  80. Flensburg war mal schön , aber ich bin schon ein paar Jahre vorher sauer gewesen. Da kommt man ein paar Jahre nicht dahin und dann werden eonem die Straßen geklaut. Da ist die Nordstrasse plötzlich weg.
    Gestern bei Akte ein traumatisierter Flüchtling traumatisiert fast eine ganze Stadt, wenn er säuft. Das Objekt seiner Begierde hat schon ihren Job verloren, weil sie Panikattacken hat. Aber man kann diesen armen Kerl nicht zwingen eine Entziehungskur zu machen! Nein eher gehen mehrere Familien da vor die Hunde.
    Und dann dass noch, in Mölln gibt es jetzt Kurse für Eltern von Migranten, damit es mit der Integration klappt.
    Ist es irgendeinem von euch Scheißpolitikern und Bürgermeistern mal aufgefallen, dass es NUR MOSLEMS SIND DIE SCHWIERIGKEITEN MACHEN?

  81. Waidmannsheil und Waidmannsdank!

    Die erlegte Strecke der islamischen Kuffnucken wird immer größer! 🙂

  82. lorbas 30. Mai 2018 at 22:32

    Danke!
    Dieser Wiki-Eintrag gibt nicht annähernd wieder, was ich in FL-Weiche, einem Geest-aus-dem-Boden-gestampften-Stadtteil neben einer Bahnstrecke und einem Lokschuppen – in meiner 4-jährigen Grundschul-Zeit (1971 bis 1975) erlebt habe. Aber ein paar Bilder sind passabel. Die evangelische Kirche war damals noch nagelneu, stand inmitten von wüsten Lehm und Sandhaufen (dieses aktuelle Bild trügt https://de.wikipedia.org/wiki/Weiche_(Flensburg)#/media/File:Friedenskirche_Flensburg_Weiche.jpeg) und wir Kinners trabten da jeden Sonntag zum Gottesdienst hin. (Langweilig) Und sonst ins Soldatenheim zum Basteln (Interessant. Habe bis heute noch einige der der damaligen Erzeugnisse.)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Weiche_(Flensburg)

  83. Pommesmayo 30. Mai 2018 at 22:02

    „Das Bahnfahren wird sich ändern,und zwar drastisch.Und ich freue mich drauf“.
    -.-.-.-.-.-
    Ich (w.,68) habe das Bahnfahren aus Sicherheitsgründen bereits vor 3 Jahren aufgegeben,
    obwohl es meisten sehr viel günstiger ist, als mein 10l/Superplus Auto.
    Aber – man kann nicht alles haben im Leben! 🙁

  84. @ – Deutsches Eck 30. Mai 2018 at 22:26 ,

    Zusatz :
    “Ein allzu milder Herrscher bin ich noch
    gegen dies Volk – die Zungen sind noch frei,
    es ist noch nicht ganz, wie es soll, gebändigt –

    Doch soll es anders werden, ich gelob’ es;
    Ich will ihn brechen, diesen starren Sinn,
    den kecken Geist der Freiheit will ich beugen,
    ein neu Gesetz will ich in diesen Landen
    verkündigen. – Ich will …”
    (dann durchbohrt ihn der Pfeil Wilhelm Tells. Schiller, IV, 3)

    Das gibt nichts neues in dieser Welt. Das sind nur neue Menschen die alte Erfahrungen, Lebensweisheiten aufnehmen. Die besten Beispiele sind die DICHTER und DENKER ……

  85. War wohl wieder ein islamischer „Anton“ aus Kuffnuckistan! 😉
    Jedenfalls ein Asylbetrüger!

  86. Wenn ich schon lese „Messerstecherei“.
    Das würde ja bedeuten, dass alle Beteiligten ein Messer hatten
    und gegenseitig zugestochen haben.
    Das bezweifle ich.

  87. Babieca 30. Mai 2018 at 22:51

    Jetzt weiß ich auch, warum letztens SC Weiche Flensburg gegen den FC Energie Cottbus verloren hat !

  88. Und übrigens, Deutschland ist sicherer als je zuvor. Erinnere mich an die 70er und 80er, jeden Tag Messerstechereien und Polizeigrosseinsätze…. Nicht.

    Okay, Messerstechereien gab es auch, aber die waren Damals schon ausschließlich das Spezialgebiet der Türken und Araber. Das wächst halt proportional mit. Bunt=Blutig.

  89. „Der Angreifer soll dann eine Polizistin attackiert und verletzt haben, ihr Kollege habe den Mann daraufhin erschossen.“

    Auweia, da wird Künast aber nicht gerade begeistert sein. Man schießt doch nicht auf Goldstücke oder Atomphysiker, oder auf all die anderen Fachkräfte. Man hätte ja auch auch woanders hinzielen können, zum Beispiel auf den Puller-Mann. Das hätte ja wenigstens einen langen schmerz verursacht. Auf den Kopf geht ja auch nicht, bei dem Vakuum das dieses Gesindel dort hat hätte es sicherlich eine schwere Implosion gegeben.

  90. ZOOM
    Hass im Netz/ZDF

    Von Schwarzen, die sich diskriminiert fühlen und beleidigt werden wird berichtet.
    Über die TOTEN, die toten Frauen, die von Dunkelhäutigen vergewaltigt und getötet wurden (die alle noch leben könnten ohne diese Gäste) wird geschwiegen!

    Über die Lebenden, die von Dunkelhäutigen täglich belästigt werden. KEIN WORT!
    Der HASS und die VORURTEILE kommen aus dem Nichts!

    HASS und HETZE im NETZ sind GAR NICHTS gegen TÄGLICHE TÄTLICHE ANGRIFFE/ÜBERGRIFFE/GEWALT!!!

  91. ZOOM
    Hass im Netz/ZDF

    Von Schwarzen, die sich diskriminiert fühlen und beleidigt werden wird berichtet.
    Über die TOTEN, die toten Frauen, die von Dunkelhäutigen vergewaltigt und getötet wurden (die alle noch leben könnten ohne diese Gäste) wird geschwiegen!

    Über die Lebenden, die von Dunkelhäutigen täglich belästigt werden. KEIN WORT!
    Der HASS und die VORURTEILE kommen aus dem Nichts!

    HASS und HETZE im NETZ sind GAR NICHTS gegen TÄGLICHE TÄTLICHE ANGRIFFE/ÜBERGRIFFE/GEWALT!!!

  92. genauso wie ich mir das immer wünsche. einfach abknallen wie einen reudigen Hund und gut is!

  93. Katrin Göring-Eckardt hatte ja so recht – Deutschland hat sich verändert. Es gibt bald nur noch eine NoGo-Area – in der Größe Deutschlands. Danke.

  94. Engelsgleiche 30. Mai 2018 at 22:53

    Steigen Sie auf einen Diesel um ! Mein 2-Tonnen-SUV verbraucht nur 7,2 l, aber ich fahre auch moderat. Bin aber auch schon Mitte 50, das Rasen überlasse ich den jüngeren Idioten !

  95. Hans R. Brecher
    30. Mai 2018 at 22:46
    Genau so ist es. In der Aufzählung fehlt nur noch Heilbronn. Es ist unfassbar, wie schnell (quasi im Zeitraffer) eine Stadt zerfällt und kollabiert. Heilbronn war ja schon seit Ende des Krieges mehr als viele andere Städte gestraft, aber jetzt ist es für immer verloren. Libanon 2.0

  96. Babieca 30. Mai 2018 at 22:51

    Hans R. Brecher 30. Mai 2018 at 22:46

    @Babieca

    Ja, es ist so traurig, mitansehen zu müssen, wie unsere Heimat, die wir lieben, wo wir zu Hause sind, wo wir aufgewachsen sind und uns immer geborgen gefühlt haben gegen die fremde Welt da draussen, Stück für Stück zerstört wird. Auch bei uns im Ländle ist es nicht anders: Stuttgart, Waiblingen, Backnang, Schorndorf, Ludwigsburg, Esslingen, Freiburg, Ellwangen, Mannheim, Heidelberg, Karlsruhe, Pforzheim, Tübingen, Hechingen, Balingen, Sigmaringen, Ulm, Überlingen, wo man auch hinschaut … überall das gleiche Bild …

    Jeder Stadt ist betroffen, es gibt quasi keine Ausnahmen.

    In den letzten zwei/drei jahren hat es sich enorm gewandelt. In meinem Umfeld meine Leute das wir in nochmals zwei/drei Jahren unser Land nicht wiedererkennen werden.

    Landfriedensbruch und fröhliches Morden im Norden
    Flensburg wird (’s zu) bunt: Innenstadt zum „gefährlichen Ort“ erklärt

    31. März 2018

    http://www.pi-news.net/2018/03/flensburg-wird-s-zu-bunt-innenstadt-zum-gefaehrlichen-ort-erklaert/

  97. Kann die Bundesbahn Bitteschön nicht extra Messerabteile für Kuffnucken zur Verfügung stellen?
    Erstmal nur für ICE-Züge.
    Wenn die Dinger sich bewährt haben dann für alle Züge und Ersatzbusse.

  98. jeanette 30. Mai 2018 at 22:59
    HASS und HETZE im NETZ sind GAR NICHTS gegen TÄGLICHE TÄTLICHE ANGRIFFE/ÜBERGRIFFE/GEWALT!!!

    „HASS und HETZE im NETZ“ sind eine erste normale Reaktion.
    Wird das Gesindel nicht ausgeschafft oder anderweitig aus der Öffentlichkeit entfernt und ihm gezeigt, wo der Hammer hängt, sondern es weiter ständig und überall auf den Normalbürger losgelassen, dann folgen weitere Reaktionen bis hin zur finalen physischen Abwehr des Gesindels, bereits wenn es schief guckt.

  99. @ Engelsgleiche 30. Mai 2018 at 22:53

    Pommesmayo 30. Mai 2018 at 22:02

    „Das Bahnfahren wird sich ändern,und zwar drastisch.Und ich freue mich drauf“.
    -.-.-.-.-.-
    Ich (w.,68) habe das Bahnfahren aus Sicherheitsgründen bereits vor 3 Jahren aufgegeben,
    obwohl es meisten sehr viel günstiger ist, als mein 10l/Superplus Auto.
    Aber – man kann nicht alles haben im Leben!

    Ich bin mittlerweile in einem Alter wo ich mit einer Bahncard-Senior preisgünstig fahren könnte
    Vor Jahren bin ich gerne mal z.B.mit der Bahn nach Köln gefahren.Aber mittlerweile ist es mir schon auf dem Kleinstadtbahnhof zu unsicher.Drogensüchtige (Nähe zu den Niederlanden),aggressive Penner,Alkis,Taschendiebe,Pigmentierte u.a. treiben da ihr Unwesen. Und in Köln ist es inzwischen gefährlich geworden mit der U-Bahn bis zum Reiseziel weiter zu fahren.Seit Jahren fahre ich da nur noch mit dem Auto hin,kann dann auch noch gratis und ohne vorherige umständliche Reservierung mein Fahrrad im Auto mitnehmen und brauche in Köln nicht mehr den verkommenen Nahverkehr benutzen.

  100. Deutsches Eck 30. Mai 2018 at 21:43

    Der arme Polizeibeamte!
    —–
    Die Heldin ist offensichtlich eine 22-jährige Lady!
    Die arme Polizistin, die wird bestimmt jetzt nach Deggendorf versetzt wie die andere…Vielleicht hat ja die Polizei in Nebel(Amrum) noch einen Job frei. Jetzt werden die Linken/Grünen/Kuffnuken/AntiFa/Pöbel-Ralle (der KünAxt des Nordens) über sie herfallen und fertig machen…
    https://www.shz.de/lokales/flensburger-tageblatt/ein-toter-und-zwei-verletzte-am-flensburger-bahnhof-id19989872.html
    – update –

  101. Ich erinnere mich, dass sowas vor 25 Jahren auch dauernd passiert ist.

    *Satire aus*

  102. #uli12us 30. Mai 2018 at 22:28
    Danke für die Info. Ich habe noch bei der BW mit einer Walther P9 trainiert und fand sie gut in der Hand. Ich nehme an, dass das Messermonster mit einer H&K bekannt gemacht wurde.

  103. jeanette 30. Mai 2018 at 22:59

    Die sollen froh sein, dass die gequälten Deutschen so friedlich bleiben und ihrem bereichtigten Zorn nur verbal im Netz Luft machen. Jedes andere Volk wäre längst mit Mistgabeln unterwegs, um den Rechtsstaat wiederherzustellen.

  104. Pommesmayo

    Ein Bodyguard ist teurer als 10 Liter Superplus!

    Sie machen es richtig!

  105. rob57 30. Mai 2018 at 23:07

    Die Polizei benutzt, je nach Bundesland, H&K oder SigSauer. Beim Bund H&K. Spezialeinheiten bilden eine Ausnahme.

  106. Nochmal Flensburg, das muß jetzt sein: Letzes Jahr starb Jan Eike Wolff. Ein Freund meiner Familie, ein Marineoffizier, ein Segler, ein erbarmungloser (und deshalb erfolgreicher) Pedant, ein sehr schwieriger Mensch, ein verläßlicher Freund, ein kühler Rechner: Sein Lebenswerk, sein Herzblut: Segeln. VII. Regatta Buenos Aires – Rio de Janeiro 1965. Erfahrungsbericht Oberleutnant Jan-Eike Wolff (Marineausbildungsbataillon) an Bord der Yacht GERMANIA VI, 4. Mai 1966

    http://trauer.shz.de/traueranzeige/jan-eike-wolff/50347844

  107. eule54 30. Mai 2018 at 22:51

    Waidmannsheil und Waidmannsdank!

    TOP-Kommentar.

    PS Es war eine PolizistIn!

    Was sagen die Frauenversteher à la @INGRES hier dazu?

  108. Sehe sie bildlich vor mir, die grünen Journalisten, an die Decke starrend: Was tun?
    War er nicht etwa unschuldig erschossen worden? Nein, irgendwie nicht, schade.
    War es ein Unfall?
    Nein sicher nicht. Schade.
    Zu dumm. Bitte lieber Gott, lass es ein David sein…. Oder wir machen eine Bagatelle draus, wie sonst auch. Und wenn es viral wird, Plan B.

    Aber wie schreiben, ohne zuviel Aufmerksamkeit auf die richtigen Positionen der AfD und das blühende Flensburger shithole zu erzeugen? Schon verzwickt.
    Polizei rassistische Reflexe, tief in der Naziseele vertäut, klar.
    Und das kleine Messerschneidemännchen war doch nur hungrig und traumatisiert von der fremden Kultur um ihn herum. Züge. Ampeln, Zebrastreifen, Mittelstreifen.
    Nochmal Merkel Solinger Text quieken lassen? Oder nein, lieber nicht.
    Dann am besten die Liste abarbeiten, wer dazu Stellung nehmen wird:

    Renate Tomate
    Antonia Hofratze
    Claudia Mond und Sterne
    Katrin Görings Eckbank

    Und darauf, dass es David war, können wir uns dann immer noch einigen ❗

  109. Und nach der Intifada von Ellwagen dürfen nun keine Kuffar mehr mit Mohammedanern zu Abend essen, anders als in Essen an der Tafel!

    2030 Das letzte Grüne Sreckschwein wurde in Nürnberg wegen Völkermords verurteilt.

  110. @ Muden 30. Mai 2018 at 21:31

    Nach jeder Orgie flicke Al-Lah die Huris wieder zusammen, s.u.
    Außerdem gebe es männl. u. weibl. Huris, wissen die Özoguz-Brüder:
    http://www.eslam.de/begriffe/h/huri.htm
    Da aber die meisten Frauen in die Hölle kämen, wie Mohammed
    bei einem Blick in die Hölle gesehen haben will
    (siehe efg-hohenstaufenstr.de)
    u. falls doch mal eine Muslima ins Islam-Puff-Paradies komme,
    sie dort nur ihren Mann erhalte, sind auch die männl. Huris für
    die Muselmänner, ebenso Knaben, so schön wie Perlen in Muscheln,
    Koran 52,24 Und Burschen, die sie bedienen, so vollkommen an
    Gestalt als ob sie wohlverwahrte Perlen wären, machen unter
    ihnen die Runde.
    http://www.ewige-religion.info/koran/
    Sure 56,15-23
    „Auf golddurchwirkten Ruhebetten liegen die, die Gott nahe stehen, einander gegenüber, während ewig junge Knaben unter ihnen die Runde machen mit Humpen und Kannen voll Wein und einem Becher voll von Quellwasser, von dem sie weder Kopfweh bekommen noch betrunken werden und mit allerlei Früchten, was immer sie wünschen, und Fleisch von Geflügel, wonach sie Lust haben. Und großäugige Houris haben sie zu ihrer Verfügung, in ihrer Schönheit wohlverwahrten Perlen zu vergleichen“

    Ibn Kathar betont in seinem Kommentar die buchstäbliche, physische Natur des Geschlechtslebens im Paradies, dargestellt in einem anderen Hadith (sein Kommentar zur Koransure 56,35-37; zitiert in Newton/Haqq, Frauen im Islam, S. 112): „Man fragte den Propheten: „Werden wir im Paradies dieses geschlechtliche Freuden erleben?“ Er antwortete: „Ja, bei dem, der meine Seele in seiner Hand hält, und es wird heftiger und aufregender Verkehr sein. Und hinterher wird sie wieder rein und jungfräulich werden, wie zuvor.““
    http://www.efg-hohenstaufenstr.de/downloads/texte/islam_paradiesvorstellungen.html

  111. Heisenberg73 30. Mai 2018 at 23:09
    jeanette 30. Mai 2018 at 22:59

    Die sollen froh sein, dass die gequälten Deutschen so friedlich bleiben und ihrem bereichtigten Zorn nur verbal im Netz Luft machen. Jedes andere Volk wäre längst mit Mistgabeln unterwegs, um den Rechtsstaat wiederherzustellen.
    +++++++++++++
    Leider sind wir Deutschen noch angewiesen auf Mistgabeln, Sensen, Sicheln oder Dreschflegel.

  112. In China muß jeder Reisende (Fernbus, Bahn, Flugzeug) durch die Gepäck- und Personenkontrolle.

    Flüssigkeiten aus offenen Behältern, z.B. Thermosflaschen, müssen von den Reisenden probeweise getrunken werden.

    Dort hält sich jeder an die Regeln – warum ist das in Deutschland anders?

  113. p-town 30. Mai 2018 at 23:03

    OT

    King Abort treibt sich wieder in Bautzen herum.

    https://m.sz-online.de/sachsen/keine-handhabe-gegen-intensivtaeter-3942154.html

    p-town

    Ach du lieber Himmel!

    Man sollte doch meinen, diese Missgeburt sei längst abgeschoben.

    Da werden die sich bald wieder den Terror in der Stadt haben. Wie lange wollen die diesen Abode und Konsorten eigentlich noch frei rumlaufen lassen?

    Die Gutmenschen setzen uns und insbesondere Frauen und Kinder diesen zügellosen triebgesteuerten Barbaren aus. Bin mir sicher dieser Abode wird in dem rebellischen Bautzen schnell ruhig gestellt wenn er wieder unverschämt wird.

  114. VivaEspaña 30. Mai 2018 at 23:13

    Auf DEN Kommentar bin ich auch sehr gespannt ! Sozusagen das I-Tüpfelchen vom „Frauenversteher“ .

  115. Lt. bild-online fragte der alarmierte Zugführer über Lautsprecher, ob Polizei mit im Zug sei.

    Eine 22-jährige Polizisten war es (in Uniform, aber nicht im Dienst) und sie ging zum Tatort-Abteil.
    Dort wurde sie vom Messerstecher angegriffen und verletzt, worauf sie auf den Täter schoss, der dabei starb.

  116. Ramadan im Merkalifat von Freiburg bis Flensburg :

    http://www.welt.de

    Innerhalb von zwei Stunden geht ein Mann in Freiburg auf drei Frauen los. Er will sie vergewaltigen, begrapscht sie, zerrt sie ins Gebüsch. Die Frauen wehren sich, der Unbekannte flieht. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

  117. Tritt-Ihn 30. Mai 2018 at 22:29
    Rumäne zockte Pfarrer in ganz Deutschland ab.
    ____________________________
    Die überwiesen per Western Union Geld, nachdem sie mit Tränendrüsengeschichten weich geklopft wurden.

    Prozess:
    https://www.bild.de/regional/nuernberg/bamberg/bamberg-prozess-betrueger-55852492.bild.html
    __________________________
    Wie doof muß man eigentlich sein, um auf sowas reinzufallen !

    ——————————————-
    Das sind die gleichen Doofen, die Afghanen und Negern Kirchenasyl gewähren. Kirchliche Gutmenschenspinner, gutgläubig, naiv und selbstgerecht („Wir sind die Guten“)

  118. rene44 30. Mai 2018 at 23:13

    Sehe sie bildlich vor mir, die grünen Journalisten, an die Decke starrend: Was tun?
    (….)
    ——————————————————————————————————
    Geil…..

  119. VivaEspaña
    30. Mai 2018 at 23:13
    eule54 30. Mai 2018 at 22:51

    Waidmannsheil und Waidmannsdank!
    TOP-Kommentar.

    PS Es war eine PolizistIn!
    ++++

    Es rentiert sich mittlerweile, immer ein Jagdhorn mit sich zu führen.
    Jedesmal wenn ein Kuffnuck erlegt wird, könnte man ihn spontan verblasen.
    Ich muß nur noch das Jahdhornsignal „Kuffnuck tot“ etwas üben.
    Klingt so ähnlich wie „Sau tot“. 🙂

    https://www.google.de/search?ei=zxUPW_TnMsiQkwXuqL3ADQ&q=sau+tot&oq=sau+&gs_l=mobile-gws-wiz-serp.1.1.0l2j0i10j0l2.2624.10686..12233…9….93.767.11……0….1…….3..35i39j0i131j0i131i67j0i67j0i203j0i22i30.PtuP%2BOhor3w%3D

  120. Ich schaue mir – mal wieder – Alien3 an.

    Warum gibt es so wenig Ripley in uns Frauen?

  121. Herzlichen Glückwunsch an diese mutige Polizistin. Bevor sie wie die Polizisten gestern in Belgien zu Tode kommt, lieber direkt abknallen. Der verursacht dann auch keine Kosten mehr und kann auch den deutschen Staat nicht mehr verklagen. Unsere Polizei lernt allmählich. Ich möchte aber trotzdem nicht in ihrer Haut stecken bei all dem, was jetzt auf sie zukommt. Interne Befragungen, bekloppte Grüne Politiker, Medien etc……

  122. @ lorbas
    „Jeder Stadt ist betroffen, es gibt quasi keine Ausnahmen“.

    Hier in dr kl.ostfrieischen Stadt gibt es zwar keinen richtigen schienengebundnen Bahnhof,nur einen ZOB.Auf dem durften auch schon harmlose einfache junge Schüler Bekanntschaft mit den merkelschen Forderern machen.
    Selbst im hiesigen Amts-und Landgericht finden öfters einschlägige Verhandlungen über Straftaten statt,die hier bis bis vor kurzem selten bis ganz undenkbar waren.Vom Ehrenmord bis zu Messerstechereien unter Roma,ausufernde türk.Hochzeit,gegen Einbruchsbanden,multikuturelle Totraser….Mit dem oft erforderlichen Polizeiaufgebot und aufwendigen Einlaßkontrollen.
    Bald wird es wohl auch hier Randale geben wenn die Blauen,wie angekündigt,bald ihren Bürgermeisterkandidaten öffentlich vorstellt.Wenn hier jetzt ein Blauer kandidiert ist das wohl eine Folge der verfehlten merkelschen Energiewende.Unsere blauäugigen Politker vor Ort haben sprudelnde Gewerbesteuereinnahmen aus der Windindustrie mit vollen Händen in Beton verschwendet.Jetzt versiegt die Quelle und die Suche nach Steuererhöhungen beginnt.
    Danke Frau Merkel!Sie spalten unser Land und fahren es wohl mit voller Absicht gegen die Wand.

  123. Waidmannsheil.
    Magazine wieder auffüllen.
    Kerbe ins Griffstück.
    Weiter in der Schicht.
    Schließlich ist heute Vollmond.
    Alles richtig gemacht.
    Gelernt ist gelernt.
    Gute Besserung der Kollegin.
    So etwas darf einen heute nicht aus der Alltags-Routine bringen lassen.

  124. Demokratie statt Merkel 30. Mai 2018 at 23:18

    Na, dann dürften sicher schon einige Politiker auf Hochtouren daran arbeiten, den Namen der jungen Polizistin an die ihnen unterstehenden Schlägertrupps („Antifa“) weiterzuleiten.
    Die arme Frau lebt jetzt gefährlich.

  125. jeanette 30. Mai 2018 at 22:59

    Die sollen froh sein, dass die gequälten Deutschen so friedlich bleiben und ihrem bereichtigten Zorn nur verbal im Netz Luft machen. Jedes andere Volk wäre längst mit Mistgabeln unterwegs, um den Rechtsstaat wiederherzustellen.

    Das ist ja das interessante, der Unterschied zu 1992: Damals 350.000. Heute 1,5 Mio + x.
    Bei der aktuellen Millionenflutung bleiben die Deutschen sediert und tolerant ruhiggestellt.

    Habe mal kurz Bolschewiki zu 1992 etc. überflogen (Rostock, Hoywoy, etc., googelt selbst mal). Was damals unisono die Konsequenz gegen den Unmut war – ja, er war deutlich mörderisch: Die „Vertragsarbeiter“ – DDR-Reste aus Afrika – und „Balkan-Zigeuner“ wurden zügig ausgewiesen und abgeschoben. Um die Lage zu entschärfen.

    Heute ist das anders: Eine Engelsgeduld der Deutschen gepaart mit dem mörderischen Import von Millionen Orks aus Shitholistan und kein Politruk ist willig, die Lage zu entschärfen.

    Kollaps.

  126. Den Schützen sehe ich als Personal für Seehofer’s Aufnahme Centers, das sind Entschlosse Beamte gefragt und der Steuerzahler wird Grosse Summen einsparen.
    Die Karrierechancen in SH hat sich für den Schützen erledigt da bin ich mir mehr als Sicher!

  127. Mindy 30. Mai 2018 at 23:03
    Bunt + Toleranz + Vielfalt = ???

    ——————————————
    = Shithole

  128. In einer Pressemitteilung der Polizei heißt es über die verletzte Kollegin: „Zum gegenwärtigen Zeitpunkt wird davon ausgegangen, dass die Polizeibeamtin ihre dienstliche Schusswaffe eingesetzt hat.“

    Ein Polizeisprecher bestätigte gegenüber BILD, dass die Polizistin nicht im Dienst war, aber in Uniform in dem Zug reiste. „Das ist nichts Außergewöhnliches, Polizisten dürfen in Uniform Zug fahren und sind dabei auch bewaffnet“, so der Sprecher.

    https://www.bild.de/news/inland/flensburg/polizist-erschiesst-person-nach-messerattacke-55858648.bild.htmhttps://www.bild.de/news/inland/flensburg/polizist-erschiesst-person-nach-messerattacke-55858648.bild.html (23:04 h)

    Höre ich da etwa eine Nachtigall trapsen?

  129. Jagdhornsignale sollte es in Deutschland grundsätzlich für das Erschießen von Asylbetrügern durch die Polizei geben.
    Es sollte m. E. dabei auch waidgerecht differenziert werden!
    So zum beispielsweise für:
    „Islamist tot“,
    „Afghane tot“,
    „Paschtune tot“,
    „Araber tot“,
    „Neger tot“,
    „Zigeuner tot“,
    usw..

    Ein bißchen jagdliche Musikalität muß halt sein!

  130. Deutsches Eck 30. Mai 2018 at 21:43
    Der arme Polizeibeamte!
    _____________________

    Bei der Frau handelt es sich um eine Polizistin, die nach dpa-Informationen in dem Intercity-Zug mitreiste. Die 22-Jährige habe nach derzeitigen Erkenntnissen ihre dienstliche Schusswaffe eingesetzt, teilte die Polizei mit. Nach dpa-Informationen gibt es zunächst keine Hinweise auf einen islamistischen Hintergrund.

    https://www.gmx.net/magazine/panorama/toter-zwischenfall-zug-flensburg-32989506

  131. Das wäre ein Fall für die „DB-Schülerbegleiter“ gewesen; die Waffe hätte dann sicher nicht zum Einsatz kommen müssen (nein, diese Boshaftigkeit, bis zum Erbrechen indoktrinierte Schüler vorzuschicken und ans- buchstäbliche- Messer zu liefern):

    „Als Schirmherr der ‚DB Schülerbegleiter‘ hat heute Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann zusammen mit dem Vorsitzenden der Geschäftsleitung der S-Bahn München, Heiko Büttner, und dem Leiter der Bundespolizeiinspektion München, Polizeidirektor Jürgen Vanselow, im bayerischen Innenministerium an rund 30 Schülerinnen und Schüler Zertifikate und Ausweise überreicht.
    Die Jugendlichen haben sich erfolgreich von der S-Bahn München und der Bundespolizeiinspektion München zu ‚DB Schülerbegleitern‘ ausbilden lassen. „Unsere DB-Schülerbegleiter sind ein wichtiges Vorzeigeprojekt für mehr Zivilcourage und Sicherheit in der Münchner S-Bahn“, lobte Herrmann.

    Besonders begeistert ist der bayerische Verkehrsminister über das großartige Engagement der Schülerinnen und Schüler: „Dass Ihr Euch schon in so jungen Jahren aktiv für Eure Mitmenschen einsetzt, ist absolut hervorragend!“
    Herrmann dankte auch der Geschäftsleitung und dem hochmotivierten und erfahrenen Trainerteam der S-Bahn München und der Bundespolizeiinspektion München sowie den Betreuungs- und Vertrauenslehrern: „Diese tatkräftige Unterstützung ist das wesentliche Fundament für den Erfolg der DB Schülerbegleiter.““

    http://www.bayern.de/neue-db-schuelerbegleiter-in-der-muenchner-s-bahn-herrmann-ueberreicht-zertifikate/

  132. Pommesmayo 30. Mai 2018 at 23:32

    @ lorbas
    „Jeder Stadt ist betroffen, es gibt quasi keine Ausnahmen“.

    Sag ich doch, mein reden. Ich bin auch der Meinung das es wesentlich mehr als 1,5 Millionen waren die von 2015 an unsere Heimat überrannt haben.

    Auch unser vermögen wird zum Fenster hinausgeworfen:

    Staatsversager, Geldverbrenner, Falschspieler – Ökonom Hans-Werner Sinn analysiert schonungslos die Fehler im System.

    1.000.000.000.000 Euro! Pi mal Daumen! Die Kosten für den Steuerzahler könnten auch höher ausfallen. Bis jetzt sind es etwa 1,5 Millionen Migranten, die seit 2015 nach Deutschland eingereist sind. Und nein: Es sind eben keine Zahnärzte, Anwälte und Atomwissenschaftler, sondern überwiegend unterqualifizierte Zuwanderer, die sich aufmachen ins gelobte Land – eines, in dem scheinbar Milch und Honig fließen. In dem der Lebensstandard ohne Arbeit höher ist als in vielen Herkunftsländern mit Beschäftigung. Noch dazu eines, das es sich leisten kann, EU-Migranten für daheim gebliebene Sprösslinge Kindergeld in stattlicher Größenordnung von 343 Millionen Euro pro Jahr ins Ausland zu überweisen.

    https://www.focus.de/finanzen/news/fluechtlingskrise-die-loesung-empfiehlt-star-oekonom-hans-werner-sinn_id_8739986.html

  133. Talbot
    30. Mai 2018 at 23:45
    Herkunft des Täters noch unklar

    Hatte sicher 8 verschiedene Pässe dabei.

  134. lorbas 30. Mai 2018 at 22:10

    Es sieht doch in JEDER deutschen Stadt genauso aus.

    Und das „Beste“ daran ist:
    Die Umvolkung fängt jetzt erst richtig an.
    NOCh hat man ausserhalb der „bunten“ und „Vielfältigen“ Städte noch auf dem Land Idyllen, aber jetzt wird nach und nach auch Dorf für Dorf „erschlossen“ und „bunt“ gemacht, bis es überall aussieht und stinkt wie in den sogenannten „sozialen Brennpunkten“
    Langeweile wird da mit Sicherheit nicht aufkommen.

  135. Einzelfall 30. Mai 2018 at 23:02
    Hans R. Brecher
    30. Mai 2018 at 22:46
    Genau so ist es. In der Aufzählung fehlt nur noch Heilbronn. Es ist unfassbar, wie schnell (quasi im Zeitraffer) eine Stadt zerfällt und kollabiert. Heilbronn war ja schon seit Ende des Krieges mehr als viele andere Städte gestraft, aber jetzt ist es für immer verloren. Libanon 2.0

    ————————————
    Stimmt. Besonders erschreckend fand ich schon vor Jahren, noch vor 2015, Mannheim: nur noch türkische Geschäfte mit türkischen Beschriftungen in der Innenstadt! Ich kam mir vor wie in Klein-Istanbul.

  136. Durbacher 30. Mai 2018 at 23:45

    Nach dpa-Informationen gibt es zunächst keine Hinweise auf einen islamistischen Hintergrund.

    ———————

    Natürlich nicht, der „Mann“ war wie immer nur „verwirrt“ und nichts hatte mit nichts zu tun.

  137. lorbas 30. Mai 2018 at 23:47

    Ich bin auch der Meinung das es wesentlich mehr als 1,5 Millionen waren die von 2015 an unsere Heimat überrannt haben.

    Ja. Die 1,5 Mio kamen allein geballt in den letzten Monaten des Jahre 2015. Von September bis Dezember 2015. Und vorher und nachher wälzten sie sich, ungezählt, ungeprüft, bis heute andauernd, xxl+ x ins Land. Samt Ankerkindern, Familiennachzug, Karnickelei, Asyl-Asyl. Eine exponentielle Lawine an bösartigen, kalkulierenden Schmarotzern.

  138. Es wird nicht lange dauern, bis die ersten AntifaNazis T- Shirts mit „We are Flensburg“ tragen.

  139. Engelsgleiche 30. Mai 2018 at 22:49
    Leprechaun 30. Mai 2018 at 21:53

    „Das ist doch die große Frage, ob da viel „Publik Viewing“ überhaupt zugelassen wird,
    wo doch schon Fronleichnamsprozessionen aus sicherheitstechnischen Gründen abgesagt werden.“

    Ich las letztens,daß die Kosten für die Sicherheitsmassnahmen für diese PV. etwa auf 14-15 Tausend
    Teurohnen beziffert werden kann!
    Das will sich kaum jemand noch leisten.
    Ich mußte aber nun mit Vergnügen feststellen,daß es nun auch unsere
    Vielfalt,Frieden und Brüderlichkeitsfanatiker getroffen hat.
    Nun erfahren sie am eigenen Leibe,was diese verquere und Rechtswidrige
    Aslypolitik geschaffen hat.
    Der „Liebe Gott“ bestraft die kleinen Sünden sofort,wie es im Volksmund heisst.
    Ich befürchte,daß dies eine Reaktion auf die Missetaten Licht aus und Glockengeläut Arien,gegen die AfD,
    darstellt.
    Schon vor Jahren stand mal im Stern, wenn Jesus , Mitglied dieser Kirche wäre,er würde austreten!

    https://www.focus.de/politik/deutschland/fronleichnamsprozession-in-bergkamen-abgesagt_id_9011368.html

  140. Haremhab 30. Mai 2018 at 23:45

    Bremer Bamf überwies 8,5 Millionen Euro – doch niemand weiß, wohin
    _____________________________-

    Denkbar ist, dass das Geld nun in Form von Waffen in Moscheen-Kellern lagert.
    Von höchster Stelle abgesegnet.

  141. VivaEspaña 30. Mai 2018 at 23:41

    Das ist nun wirklich nichts außergewöhnliches, hab ich auch schon mitgemacht. Aber : Wenn man von zu Hause und retour mit Dienstwaffe reist, braucht man dafür eine Genehmigung. Hatte ich auch mal, da ich auf zwei Dienststellen arbeitete. Hab dann vor ein paar Jahren drauf verzichtet (ich Blödmann), da ich nur noch auf einer Dienststelle war. Heutzutage muss man nicht nur die sichere Aufbewahrung at home nachweisen (Blechkiste reicht da nicht, Minimum Safe ), sondern auch das Bedürfnis ! Ok, wer heutzutage in Uniform mit der Bahn zum Dienst fährt, braucht schon eine Waffe ! Vor Jahren in Tegel sind wir auch U-Bahn und Bus in Uniform gefahren, da hatte man, wenn überhaupt, ein Pfefferspray bei ! Heutzutage undenkbar.

  142. Babieca
    30. Mai 2018 at 23:56
    lorbas 30. Mai 2018 at 23:47

    Ich bin auch der Meinung das es wesentlich mehr als 1,5 Millionen waren die von 2015 an unsere Heimat überrannt haben.

    Ja. Die 1,5 Mio kamen allein geballt in den letzten Monaten des Jahre 2015. Von September bis Dezember 2015. Und vorher und nachher wälzten sie sich, ungezählt, ungeprüft, bis heute andauernd, xxl+ x ins Land. Samt Ankerkindern, Familiennachzug, Karnickelei, Asyl-Asyl. Eine exponentielle Lawine an bösartigen, kalkulierenden Schmarotzern.
    ++++

    Und 3/4 davon mit ungeklärter Identität!
    Können also jede Menge Mörder, Terroristen und andere Schwerkriminelle drunter sein.
    Doitscheland gibt allen eine neue Identität und füttert das gesamte Pack unbefristet durch!
    Danke dafür an das linksgrüne Geschmeiß mit Merkel an der Spitze!

  143. @lisa 30. Mai 2018 at 21:39
    ich habe hohen Respekt vor der Polizei,die Merkels fatale Politik auszubaden haben..
    ———————————————————
    Danke, lisa, dass Sie den schweren Beruf der Polizeibeamten würdigen. Dieser Berufsstand kommt auf einmal in völlig unberechenbare Situationen hinein. Das gab es bis vor wenigen Jahren überhaupt nicht, dass die Einsatzleute der Polizei sich selbst ständigen Angriffen ausgesetzt sehen muss. Und dann sollen sie auch noch den Überblick behalten, die Opfer schützen, Ruhe bewahren, Fakten aufschreiben etc.

    Ja, meine große Dankbarkeit und höchsten Respekt vor diesem Dienst.

  144. 🙂 🙂

    https://www.welt.de/vermischtes/article176821713/Hessen-Fluechtling-fordert-in-Bank-sofortige-Ausreise-in-sein-Heimatland.html

    Mit einem Schlagstock bewaffnet läuft ein Mann in eine hessische Bankfiliale. 😆

    Seine einzige Forderung ist die sofortige Ausreise ❗ in sein Heimatland.
    Nun muss die Polizei den Aufenthaltsstatus des Mannes ermitteln.

    🙂 🙂

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Wolfsburger-Messerstecher-muss-neun-Jahre-ins-Gefaengnis

    Das Gericht ordnete die Unterbringung in einer geschlossenen Entziehungsanstalt nach zwei Jahren unter der Voraussetzung ❗ an, dass der Angeklagte bis dahin die deutsche Sprache ❗ beherrscht.

    *http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Polizei-sucht-mit-Fotos-nach-EC-Karten-Betruegerin

    Die Gesuchte wird als etwa 40 Jahre alt und von südländischer ❗ Erscheinung beschrieben.
    Sie hat dunkle, schulterlange Haare. Sie trug eine schwarze Jacke, eine graue Leggings sowie schwarze Stiefeln.

    *https://www.welt.de/vermischtes/article176829629/Essen-Acht-Festnahmen-nach-Massenschlaegerei-in-der-Innenstadt.html

    Vielzahl von Männern.

    Laut Polizei war aufgrund von Sprachbarrieren ❗ eine Verständigung mit den Beteiligten äußerst schwierig.
    Mithilfe der Zeugenaussagen konnte eine teilweise Zuordnung der Beteiligten an der Schlägerei erfolgen.

  145. Hans R. Brecher 30. Mai 2018 at 23:01

    Das darf doch alles nicht mehr wahr sein!!!

    Säure-Attacke in Bad Vilbel

    +++ Unbekannter bespritzt Pärchen mit einer ätzenden Flüssigkeit +++ Angreifer auf der Flucht +++

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/saeure-attentat/saeure-attacke-in-bad-vilbel-55800330.bild.html
    —————————–
    Das gab’s bisher nur in England!
    Unglaublich!
    Jeden Tag ein neue Verbrechensart in D!
    Das war sicherlich kein Hans oder Franz!

  146. Zu den Waffen deutsche Frauen!!!

    Der Mann soll eine Polizistin angegriffen und verletzt haben. Daraufhin habe sie den Mann mit ihrer Dienstwaffe erschossen. Zunächst hatte es geheißen, der ebenfalls im Zug anwesende Kollege der Beamtin habe den Angreifer eliminiert.

  147. lorbas 31. Mai 2018 at 00:03
    Das_Sanfte_Lamm 30. Mai 2018 at 23:52
    Gibt es Gegenstrategien

    Grundsätzlich fangen die bei jedem persönlich an, indem man zum Beispiel offen so redet, wie man hier schreibt – hat mich zugegebenermassen einiges an Überwindung gekostet, aber irgendwann ist die Hemmschwelle überwunden und es klappt.
    Linken, Mohammedanern, Türken und sonstigen ungebetenen Dauergästen mache ich inzwischen unmissverständlich klar, was ich von denen halte.
    Funktioniert prima.

    Was ist zu tun

    Das einfachste ist für jeden erst einmal die Wahlkabine
    Ansonsten: siehe oben

    Gibt es noch Hoffnung

    Irgendwann wird es sehr hässliche Bilder geben müssen und dann ist jeder gefragt, sie mitzutragen.

  148. Wobei ich die Nordeutschen für völlig links-grün verstrahlt halte. Null Wiederstandswille. Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein – ein einziger Graus.

  149. ThomasEausF 30. Mai 2018 at 23:15

    In China muß jeder Reisende (Fernbus, Bahn, Flugzeug) durch die Gepäck- und Personenkontrolle.
    ….

    Dort hält sich jeder an die Regeln
    Das scheint nur so

  150. Andreas aus Deutschland 30. Mai 2018 at 23:57

    Gestern abend mußte ich 6 Std. lang Bahn fahren, ICE via Köln, weil EW-Flug ersatzlos annulliert wurde.
    https://rp-online.de/wirtschaft/unternehmen/fast-1600-flugausfaelle-bei-eurowings_aid-23097719

    An irgendeinem Halt sah ich drei, sagen wir mal, sehr gut ausgestattete, Polizisten AUSsteigen.
    Das löste bei mir eine gewisse Nachdenklichkeit aus…

    Alle Zugbegleiter sowie das gesamte Personal im „Bordrestaurant“ waren Kuffnucken.

    Ich gehe mal davon aus, dass es sich bei den neu einzustellenden „rail sheriffs“ auch um selbige handeln wird…

    DocTh 30. Mai 2018 at 23:29
    Deutsche Bahn bietet aktuell tausend neue Stellen:

    Rail Sheriffs

    http://www.airliners.de/eu-staaten-koennen-kuenftig-sky-sheriffs-einsetzen/9753

    😯

  151. Babieca 30. Mai 2018 at 23:56
    lorbas 30. Mai 2018 at 23:47

    Ich bin auch der Meinung das es wesentlich mehr als 1,5 Millionen waren die von 2015 an unsere Heimat überrannt haben.
    ________________________________

    Ja, man muss sich ja nur mal Städte ansehen, die vorher noch von „bunten Menschen“ verschont waren; jetzt ist auch dort ca. jeder 6. im Stadtbild ein Moslem.

    UND:
    Wenn schon die EU (die mit dem Insiderwissen und dem Planungsstab in Sachen „relocation and resettlement“) 2015 (!) offiziell plante mitteilte,
    bis Ende 2016 drei Millionen Moslems herzuschleusen zu erwarten, darf man das getrost verdrei- oder vervierfachen. Wenn nicht noch mehr.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/zustrom-ungebremst-eu-erwartet-weitere-3-millionen-fluechtlinge-bis-ende-2016_id_5064920.html

    Ziel war es, in möglichst kurzer Zeit unumkehrbare Zustände zu schaffen, indem v.a. Terroristen „umgesiedelt“ wurden, die sich zu Armeen mit Kampferfahrung zusammenschließen, unterstützt vom Regime, das u.a. über gefälschte Pässe „großzügig“ hinwegsah.

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article168237015/Dutzende-Terror-Kaempfer-sollen-als-Fluechtlinge-in-Deutschland-leben.html
    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article168491911/11-100-syrische-Blanko-Paesse-in-den-Haenden-des-IS.html
    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article158635196/Auf-nach-Deutschland-mit-gefaelschtem-Pass.html
    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article158633882/BAMF-winkt-Fluechtlinge-trotz-falscher-Paesse-durch.html
    *http://www.focus.de/politik/deutschland/frage-der-schutzbeduerftigkeit-bundesinnenministerium-falsche-angaben-fuehren-im-asylverfahren-nicht-zu-ablehnung_id_5300134.html

    „Migranten exerzieren auf Supermarktparkplatz bei Hannover“
    https://www.youtube.com/watch?v=M3WWoDzGCgg

  152. Merkel und weitere Mitglieder ihrer Bande in Solingen anläßlich des 25. Jubiläums einer “ Schande für Dtl. “ .

    Wie diese “ Schande “ zustande kam , darüber wird so mancherlei gemunkelt…

    Ein türkischer Advokat , Daimagüller ( ? ) , hat den passenden Senf dazugegeben .

    Der Rote Hosenanzug , der in freier Rede keines vernünftigen Satzes fähig ist , hat flüssig vom Blatt abgelesen . Und die Frau Genc mit Kopftuch hat dann türkisch geredet , seit zig Jahren in Dtl. Ergreifend !

    Wohlverstanden ! Anschläge auf Leib und Leben anderer sind schärfstens zu verurteilen .

    Aber daß gerade diese Frau , die hier Krokodilstränen weint , sich zu den ihrer Politik geschuldeten “ Kollateralschäden “ in vornehmer Zurückhaltung übt ; das ist der eigentliche Skandal .

    Die Taktik dieser Inszenierung ist durchschaubar ; der türk. Winkeladvokat hat seine Pflicht getan :

    Die AfD ist an allem schuld ! Am Gewesenen und am Zukünftigen …

    Doch diese Rechnung wird nicht aufgehen !

    Am Rande sei bemerkt , daß Petrus weiteren “ Feierlichkeiten “ jäh ein Ende setzte : Regen und , wie ein türk. Twitterer bemerkte „Blitzeinschlagsgefahr“ !

    Es wäre schön gewesen , wenn der Blitz , der eigentlich Leute beim Verrichten div. Geschäfte treffen soll – so der fromme Wunsch – die versammelte Mannschaft beim Lügen getroffen hätte .

  153. Selbsthilfegruppe 30. Mai 2018 at 23:47
    Das wäre ein Fall für die „DB-Schülerbegleiter“ gewesen; die Waffe hätte dann sicher nicht zum Einsatz kommen müssen (nein, diese Boshaftigkeit, bis zum Erbrechen indoktrinierte Schüler vorzuschicken und ans- buchstäbliche- Messer zu liefern):

    „Als Schirmherr der ‚DB Schülerbegleiter‘ hat heute Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann zusammen mit dem Vorsitzenden der Geschäftsleitung der S-Bahn München, Heiko Büttner, und dem Leiter der Bundespolizeiinspektion München, Polizeidirektor Jürgen Vanselow, im bayerischen Innenministerium an rund 30 Schülerinnen und Schüler Zertifikate und Ausweise überreicht.
    Die Jugendlichen haben sich erfolgreich von der S-Bahn München und der Bundespolizeiinspektion München zu ‚DB Schülerbegleitern‘ ausbilden lassen. „Unsere DB-Schülerbegleiter sind ein wichtiges Vorzeigeprojekt für mehr Zivilcourage und Sicherheit in der Münchner S-Bahn“, lobte Herrmann.

    ————————————————–
    Jedes Regime auf seine Weise. Aber da sind sie alle gleich: Das letzte Aufgebot sind immer die Jungen und die Alten …

  154. jeanette 31. Mai 2018 at 00:06

    Das gab’s bisher nur in England!
    ________________________________

    Nö.

    https://www.berliner-kurier.de/berlin/polizei-und-justiz/neue-saeure-attacke-diesmal-kam-der-taeter-mit-einem-auto-26872412

    https://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/angriff-in-friedrichshain-ist-der-saeure-spritzer-ein-serientaeter–25932294

    *https://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/die-unheimliche-spur-des-saeure-radlers-vom-prenzlauer-berg

    *https://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/pankow-saeure-attacken-in-serie-opfer-sind-meist-junge-frauen/19515866.html

    *https://www.morgenpost.de/vermischtes/article213619739/Saeure-Angriff-auf-Manager-in-Nordrhein-Westfalen.html

  155. neinsager 30. Mai 2018 at 21:47
    Also eine Gefährderansprache hätte doch auch gereicht. Oder man hätte der Messerfachkraft auch nur in den Fuß schießen können. Wieder ein zukünftiger Rentenzahler weniger. Und dafür müssen wir dann später Flaschen sammeln. Scheiß Bullen.
    ————–
    Und im Inzest verblöden und Glubschaugen wie Özil und Özoguz bekommen.

  156. Cassandra 30. Mai 2018 at 23:42
    Sehr gut zusammen gefasst!
    Ein junger Mann über die gegenwärtige schlimme Lage in Deutschland. Echt sehenswerte 4 Minuten!
    http://www.politikversagen.net/wie-deutschland-immer-weniger-deutsch-wird

    ————————————————————————————

    Zitat daraus:

    „…abartig untermenschliches Rechtssystem“.

    Der Mann redet Klartext.
    Er liefert dem idiotisiertem Merkel-Staat die gebotene Gülle direkt ins Gesicht.

  157. Das_Sanfte_Lamm 31. Mai 2018 at 00:12

    lorbas 31. Mai 2018 at 00:03
    Das_Sanfte_Lamm 30. Mai 2018 at 23:52

    Irgendwann wird es sehr hässliche Bilder geben müssen und dann ist jeder gefragt, sie mitzutragen.

    Gehe mit dir d’acord.

    Gibt es bei den „hässlichen Bildern“ denn eine „Ausweichmöglichkeit?

  158. VivaEspaña 31. Mai 2018 at 00:15

    Zum Glück ist die DB-Bahnsicherheit hier bei uns noch in deutscher Hand. Zu den Rail-Sheriffs habe ich auch so meine Bedenken. Aber nicht bei den Air-Marshalls, das sind nur deutsche Beamte mit einem harten Auswahl- und Ausbildungsverfahren. Da fällt jeder K***nucke hinten runter. Aber : Thema Flughafenpersonal. Da sehe ich immer mehr Undeutsche rumlaufen. Im Sicherheitsbereich ! Und nun das Beste : Wenn ich als urdeutscher Polizeibeamter einen Flughafenausweis beantrage, werde ich sicherheitsüberprüft ! Wie links ist das denn ? Ich arbeite da nicht zu meinem Privatvergnügen, sondern weil mich der Dienstherr da hinschickt. Sicherheitsüberprüft wurde ich schon vor meiner Ernennung zum Beamten. Natürlich konnten die nicht wissen, das ich mittlererweile PI-News etc. lese. Also bin ich doch ein Sicherheitsrisiko, im Gegensatz zu Mohammed, der liest ja nur den Koran.

  159. lorbas 31. Mai 2018 at 00:32 ??Gehe mit dir d’acord.?Gibt es bei den „hässlichen Bildern“ denn eine „Ausweichmöglichkeit??

    Ja.
    Wie lassen alles so wie es< ist weitergehen und irgendwann haben wir zwar keine „hässlichen Bilder“ gesehen, aber dafür Zustände wie in Anatolien, Somalia oder dem Sudan.
    Bunt, tolerant, nachhaltig und vielfältig

  160. Andreas aus Deutschland 31. Mai 2018 at 00:32
    Thema Flughafenpersonal. Da sehe ich immer mehr Undeutsche rumlaufen.
    Deswegen schrieb ich gestern vom Muselflughafen

    Nachtrag zu meinem Nachtigall-traps-Kommentar at 23:41:
    Der Tenor von dem BLöD-Artikel gefällt mir nicht.
    https://www.bild.de/news/inland/flensburg/polizist-erschiesst-person-nach-messerattacke-55858648.bild.htmhttps://www.bild.de/news/inland/flensburg/polizist-erschiesst-person-nach-messerattacke-55858648.bild.html (23:04 h)

    DAS meinte ich:

    Michael B.
    vor 2 Stunden
    hoffentlich bekommt die tapfere Beamtin nicht allzuviele Probleme mit der Staatsanwaltschaft (oder besorgten Grünen)
    (Kommentar http://www.welt.de zum Thema)

  161. Andreas aus Deutschland 31. Mai 2018 at 00:32

    Ihre Einsichten und Schilderungen sind immer wieder erfrischend, weil erklärend. Danke, daß Sie/du hier schreiben.

  162. Hätte die Polizistin nicht so blitzartig reagiert, läge sie nun bei all den anderen Opfern, die von MERKELS GÄSTEN bisher heimgesucht wurden!

    Es war auch einer, der hier nichts zu suchen hatte! Über die Identität des Messermanns schweigt man sich aus, sicher aus gutem Grund!

  163. nitro 30. Mai 2018 at 22:03

    „Wollte übrigens noch mal anmerken, weil ich den Eindruck habe, hier bei PI meinen viele vor 2015 war die heile Welt in Deutschland. NEIN, auch davor war es schon ein Shithole geworden. Jetzt hat nur die Endphase begonnen.
    Ich lese nun seit knapp 10 Jahren PI und ich bin ganz ehrlich, es macht mich krank. Nein nicht PI ist Schuld, sondern die gebündelte Scheiße die in diesem Land jeden Tag abläuft. Werde wohl mal eine Pause machen, ich will einfach nur noch weg aus diesem Land. Die Masse ist völlig degeneriert und der linke Abschaum hat bald sein Ziel erreicht. Ich will hier nichts schlecht reden, oder den Leuten den Mut nehmen, aber für mich persönlich hab ich mit Deutschland abeschlossen. Es sind Millionen hier, es kommen weitere Millionen. Selbst wenn ab Morgen keine mehr reinkommen, reicht schon der Familiennachzug und die Vermehrung aus, das hier alles im Chaos zusammenbricht. Dann die ganzen Nazi-Brüller, sollen sie doch an ihren illegalen Einwanderen ersticken, denn das werden sie wie es ausschaut auch. Mein Mitleid mit den Opfern hält sich auch meist in Grenzen. Die Chance steht ja bei knapp 90% das es eh jemand war, der genau das wollte. Wirklich eine Schande. Wir könnten hier paradiesische Zustände haben, wenn eine Einwanderung niemals stattgefunden hätte. Stattdessen wühlen Rentner im Müll und den Abschauem bauen sie Häuser und sie rauben, morden, schlachten sich durch das Land. Es macht mich nur noch krank.“
    ————————————————————–

    Ich sehe das ganz genauso und empfinde das gleiche. Ich habe berufsbedingt über 30 Jahre lang mit den Zugewanderten zu tun.
    Und ich habe alle diese Dinge vorausgesehen. Aber den GAU in 2015, habe auch ich nicht vorausgesehen.
    Und,wie Du sagst der derzeitige Zustand ist ja noch nicht das Ende der Fahnenstange. Und das Ganze ist wirklich ein schlimmer Albtraum!
    Gott sei Dank gehe ich nächstes Jahr in Rente und kann dann auch hier weg. Denn das alles macht einen ja auch gesundheitlich fertig.

  164. Es gibt eine neue Wortkreation:
    Rheinische Frohnatur von Taxifahrer (ganzes seltenes Restexemplar im Artensterben) meidet bestimmte Bereiche, weil er mit der
    –> „Kopftuchdynastie“
    nichts zu tun haben möchte…

  165. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Sehnde-Polizei-identifiziert-Tote-aus-Hoever

    Bereits von Montag an ermittelten die Beamten im Umfeld der aus Bulgarien ❗ stammenden Familie, allerdings noch ohne jeden Hinweis auf die Gewalttat.

    Auch gestern rückten Polizisten in Bockenem an, so etwa im Wohnhaus der Familie.

    ####

    https://www.welt.de/vermischtes/article176819249/Bayern-Schwangere-Mutter-wehrt-sich-gegen-Abschiebung-und-darf-bleiben.html

    <<<Flixbus 31.05.2018 München ZOB – Rom, 8.00 Uhr Abfahrt, Kosten 68,98 Euro. Und vor Mitternacht 01.06.2018 Überschreitung der Landesgrenze. Frist gewahrt, Gesetze kostengünstig eingehalten.<<<<

  166. VivaEspaña 31. Mai 2018 at 00:40

    Fakt ist, das nach jedem Schußwaffengebrauch erstmal die Staatsanwaltschaft ermittelt. Ist nun mal ein Tötungsdelikt. Ich hoffe aber in diesem Fall, und glaube es auch, das es Notwehr war. Gut, das die Beamtin eine Schußwaffe dabei hatte. Was wäre sonst passiert ?
    Dazu kommt in der Regel ein Disziplinarverfahren, ist aber abhängig vom Ausgang des Strafverfahrens. Ist mir in den 90igern auch schon passiert, als ich zwei suspekte Personen an einer Autobahnabfahrt kontrollieren wollte, die aber plötzlich im Gebüsch verschwanden (ich war allein). Hab dann einen Schuß in die Luft abgesetzt. Begründung des Diszis : Ich hätte andere Personen verletzen können. Wo ? Mitten im Wald am Arsch der Welt ? Wo pro Stunde drei Autos abfahren ? Ergebnis : Verfahren eingestellt, die Kosten der Patrone trug der Bund. Fazit : Schon damals war die Welt nicht mehr so, wie wir sie uns vorstellten.

    @Babieca : Du ist ok, wir sind doch hier eine Gemeinschaft.

  167. Andreas aus Deutschland 31. Mai 2018 at 00:32
    VivaEspaña 31. Mai 2018 at 00:15

    Zum Glück ist die DB-Bahnsicherheit hier bei uns noch in deutscher Hand

    Das ist auch im Raum München und Ingolstadt so, leider sehen viele sehr unsportlich aus.

    p-town

  168. Ferkel’s Freunde für Folklore: fertig
    Der Polizist hat das einzig Richtige in dieser Situation getan.

  169. survivor 31. Mai 2018 at 00:49

    Und ich habe alle diese Dinge vorausgesehen. Aber den GAU in 2015, habe auch ich nicht vorausgesehen.

    ———————————————————————-

    Ich habe auch tagtäglich mit diesen „Zuwanderern“ zu tun und das habe ich auch 2015 nicht für möglich gehalten. Wieso auch ? Dafür gibt’s einschlägige Gesetze. Aber das uns die Merkel so in die Fresse haut, das war unvorstellbar. Wegen „schlechter“ Bilder ? Selten so gelacht. Diese fette Raute ist ferngesteuert, aber nicht von Trump !

  170. p-town 31. Mai 2018 at 00:53

    Also die Polizisten gestern, die den ICE verließen, sahen sehr „sportlich“ aus und waren bestens ausgestattet.

    Allerdings nicht so furchteinflößend, so wie zB die grimmige spanische Flughafenpolizei.
    (furchteinflößend nicht für mich, ich freue mich immer, wenn ich sie sehe)

  171. survivor 31. Mai 2018 at 00:49
    nitro 30. Mai 2018 at 22:03

    Wollte übrigens noch mal anmerken, weil ich den Eindruck habe, hier bei PI meinen viele vor 2015 war die heile Welt in Deutschland. NEIN, auch davor war es schon ein Shithole geworden. Jetzt hat nur die Endphase begonnen. Ich lese nun seit knapp 10 Jahren PI und ich bin ganz ehrlich, es macht mich krank. Nein nicht PI ist Schuld, sondern die gebündelte Scheiße die in diesem Land jeden Tag abläuft.

    So isses. PI begleitet seit nunmehr 14 Jahren – seit 2004 – den Islamwahn in Deutschland. In diesen 14 Jahren ist hier™ ein Wust an Dokumenten – und seien es nur die Islam-Hurra-jubilierenden-MSM – zusammengetragen. Eine Fundgrube der Kapitulation, der Beschwichtigung, der Anpasssung, der Feigheit, der Angst vor der Konfrontation gegenüber dem tollwütigen Islam. Die rote Linie: „Wenn wir dem Islam noch mehr nachgeben, wird er friedlich.“

  172. VivaEspaña 31. Mai 2018 at 01:01
    p-town 31. Mai 2018 at 00:53

    Also die Polizisten gestern, die den ICE verließen, sahen sehr „sportlich“ aus und waren bestens ausgestattet.

    Allerdings nicht so furchteinflößend, so wie zB die grimmige spanische Flughafenpolizei.
    (furchteinflößend nicht für mich, ich freue mich immer, wenn ich sie sehe)

    Ich meinte die DB Bahnsicherheit, nicht die Bundes- oder Landespolizei.

    p-town

  173. Tritt-Ihn 30. Mai 2018 at 22:29
    Rumäne zockte Pfarrer in ganz Deutschland ab.
    ____________________________
    Die überwiesen per Western Union Geld, nachdem sie mit Tränendrüsengeschichten weich geklopft wurden.

    Prozess:
    https://www.bild.de/regional/nuernberg/bamberg/bamberg-prozess-betrueger-55852492.bild.html
    __________________________
    Wie doof muß man eigentlich sein, um auf sowas reinzufallen !
    ———————

    Welche Überraschung! Sind nicht die ganzen Kirchen auf Merkels Flüchtlingspropaganda reingefallen?

  174. p-town 31. Mai 2018 at 00:53

    Ich hab mal Bahnsicherheit in Rosenheim gesehen, ich dachte, da steht das SEK ! Da kriegste als Bahnreisender schon Beklemmungen. Aber ansonsten gebe ich Ihnen Recht. Bei uns läuft die Bahn bei den Beamten nur mit.

  175. „Herkunft unklar“?
    ———————

    Wieviel Klarheit brauche ich wenn 99,9% dieser „Vorfälle“ bekanntlich von einer bestimmten Personengruppe ausgehen?

  176. Sooooo, kann man es heute wagen und beim klebrigen Claus oder bei der strengen Marionetta mal reinzuschauen? Ich versuch’s …

  177. eule54 30. Mai 2018 at 23:04

    „Kann die Bundesbahn Bitteschön nicht extra Messerabteile für Kuffnucken zur Verfügung stellen?“
    Nichttrinker Abteile wären auch nicht schlecht.

  178. Das_Sanfte_Lamm 31. Mai 2018 at 00:39

    Ich habe mich falsch ausgedrückt. Hässliche Bilder werden unausweichlich sein.
    Hat man denn eine Wahl sie nicht zu sehen?

  179. Mal ehrlich: Wenn BLÖD gewollt hätte, hätten sie Murksel schon vor Jahren wegschreiben können! Herr Bartels, bitte ermitteln Sie!

  180. Noch eine Messerattacke auf eine Frau am Bahnhof in Bensheim

    Die 22 Jährige wurde von dem Messermann schwer verletzt

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/messer/mann-sticht-frau-mit-messer-in-bensheim-55855246.bild.html

    Es wird noch so weit kommen, dass die Kerle alle Frauen die ihnen gefallen, ihre Aufmerksamkeit erregen, auf der Straße anfallen und erstechen aus Wut, dass die weißen Frauen sie verschmähen!

    Da bekommt eine Frau gar nicht mehr die Chance zu sagen:
    ICH WILL DICH NICHT! WEDER HEUTE NOCH MORGEN!!

    Überall tote und erstochene Frauen!

    Und Aktenzeichen XY berichtet lieber eine geschlagene halbe Stunde von zwei alten Damen, die sich in Dubai Gold haben andrehen lassen was sein Geld nicht wert war! (Die eine lachte noch! Nahm die Sache leicht. Hat sicher auch ein fettes Konto, dass ihr 15.000 EUR nicht weh tun) sowie von einer armen Drogenkurierin, ein Engelsgesichtchen, das angeblich zu Unrecht in Südamerika ins Gefängnis gesteckt wurde! Ihr Freund hatte ihr angeblich ohne ihr Wissen kiloweise Drogen in den Koffer gelegt! – Also wenn ich meinen Koffer packe und ihn dann abschließe, da legt keiner mehrere Kilos Drogen nachträglich hinein. So viel steht fest.
    In Südamerika sind die Richter noch nicht verblödet oder unwillig Kriminelle einzusperren nur weil diese so harmlos aussehen! Das muss man einfach wissen wenn man dort hin fährt, vor allen Dingen wenn man mehr Gepäck nachhause bringen will als man hingebracht hat!

    Dafür die Sendezeit zu verplempern ist ein Jammer!

  181. Bin Berliner 31. Mai 2018 at 01:20
    Angela Merkel`s neu Auflage von mein Kampf:

    https://i.imgur.com/JIUtp58.jpg

    ———————————————–
    :))))))))))
    Das muss die Neuauflage sein von: Angela Merkel „Mein Jihad“. Oder ist es schon die Fortsetzung?

    https://www.google.com.br/search?hl=pt-BR&tbm=isch&source=hp&biw=1366&bih=613&ei=GDQPW7LuKomQwgSNvpFY&q=angela+merkel+mein+dschihad&oq=angela+merkel+mein+dschihad&gs_l=img.3…687.8452.0.8825.27.12.0.15.3.0.192.1678.0j12.12.0….0…1ac.1.64.img..0.14.1600…0.0.vOCMCK3Ipx4#imgrc=dG8rcCByY3odFM:

  182. Andreas aus Deutschland 31. Mai 2018 at 00:53

    Du ist ok, wir sind doch hier eine Gemeinschaft.

    Danke! Manchmal bin selbst ich hier im Forum unsicher – aus Höflichkeit. Du oder Sie? Und schon wieder lande ich bei einem Buch: „Dear Doosie“ von 1988. Was von Werner Lansburgh beschrieben wird, der sich nicht entscheiden kann, ob er seine deutsche Flamme mit „Du“ oder „Sie“ anreden soll. Also „Doosie“. Laaaange ist es her, ehe Mohammedanien mit seiner Sprach- und Realitätsallergie hier einfiel. Und ein Mann wie Lansburgh, ein Europäer, der sich in Europa (nein, nicht die und ohne die EU) frei bewegte, konnte das witzig in Briefform beschreiben.

    :))

    https://www.zvab.com/buch-suchen/titel/werner-lansburgh-dear-doosie-eine-liebesgeschichte-in-briefen/autor/lansburgh-werner/

    https://de.wikipedia.org/wiki/Werner_Lansburgh

  183. Babieca 31. Mai 2018 at 01:36

    Andreas aus Deutschland 31. Mai 2018 at 00:53

    Du ist ok, wir sind doch hier eine Gemeinschaft.

    Danke! Manchmal bin selbst ich hier im Forum unsicher – aus Höflichkeit. Du oder Sie?
    _________________________

    Interessantes Thema, ich mache das irgendwie aus dem Gefühl heraus, oder wenn jemand vom Namen her noch nicht so lange dabei ist!

    Bei einigen aber ist das Du unvermeidlich 🙂

    (Genau so wie das Sie) :))

  184. Babieca 31. Mai 2018 at 01:56

    OT

    Nur mal so: Ein aktuelles Bild der Grauenraute. Entsetzlich:
    [..]

    ________________________

    Diese Unperson ist wirklich das Allerletzte….da stimmt gar nix!

  185. Ja ist denn schon Freitag?

    Aber im Ernst, vor allem die Nordlichter haben diese Zustände so gewählt, und zwar aus blanker Blödheit.
    Stammt denn nicht Hein Blöd auch aus dieser Region?
    Und das Schlimmste ist, der Wähler sieht keinerlei Zusammenhang zwischen seinen gewählten Polit- und Beamtenmaden und den aktuellen Zuständen. Also weiter so!

  186. jeanette 31. Mai 2018 at 01:31

    Noch eine Messerattacke auf eine Frau am Bahnhof in Bensheim

    Die 22 Jährige wurde von dem Messermann schwer verletzt
    [..]

    _________________________

    Frauen abstechen???? Überlegt euch das mal….das gab es einfach nicht!!!

  187. Aktuell bei der Welt:

    Bissige Negerfabrik:

    https://www.welt.de/vermischtes/article176819249/Bayern-Schwangere-Mutter-wehrt-sich-gegen-Abschiebung-und-darf-bleiben.html

    Araber mit Dauerständer:

    https://www.welt.de/vermischtes/article176819112/Freiburg-Unbekannter-will-drei-Frauen-vergewaltigen-und-fluechtet.html

    Araberrudel mit Messern und Gürteln:

    *https://www.welt.de/vermischtes/article176829629/Essen-Acht-Festnahmen-nach-Massenschlaegerei-in-der-Innenstadt.html

    Bissiger Merkelork:

    *https://www.welt.de/vermischtes/article176834750/Wilhelmshaven-Aggressiver-Hotelgast-beisst-Polizist-in-die-Hand.html

    Tollwütiger Iraner – will in seine Heymat, aber er wird den Deutschen weiter aufgedrückt:

    *https://www.welt.de/vermischtes/article176821713/Hessen-Fluechtling-fordert-in-Bank-sofortige-Ausreise-in-sein-Heimatland.html

    Scharia offiziell deutsches Gesetz:

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article176808806/Bundesverwaltungsgericht-Deutscher-Pass-und-Zweitfrau-In-Deutschland-moeglich.html

  188. survivor 31. Mai 2018 at 00:49
    nitro 30. Mai 2018 at 22:03
    „Wollte übrigens noch mal anmerken, weil ich den Eindruck habe, hier bei PI meinen viele vor 2015 war die heile Welt in Deutschland. NEIN, auch davor war es schon ein Shithole geworden. Jetzt hat nur die Endphase begonnen.
    ———————————————————–

    Genau so ist das.
    Aber die Kultur-inkompatible Brut, die sich seit 40 Jahren in DE schon illegal angesammelt hatte,
    die ist aus der Diskussion komplett ausgeblendet.

    Dabei müsste das Feld eigentlich von hinten aufgerollt werden:

    beginnend bei jeglichem Abschaum, der schon vor Kohl eingelassen wurde.
    DA hat man die grundlegenden Fehler gemacht und dann als „normal“ etabliert.

    Z.B. ist bis heute das Staatsversagen hoch10, dass sich seit den mafiösen Fehlentscheidungen der 60er/70er Jahre, der Initialen Hochzeit für Politverbrecher und Staatsverräter, sich überhaupt Moslems in unserem Land „frei rumlaufend“ befinden dürfen.

    Die dafür verantwortlichen Schweine, sind heute gar nicht mehr auf dem Schirm.
    Aber genau da gehören sie hin:

    als die absoluten Schweine, die den abartigsten Verrat an unserem Staat und unserer Kultur begangen haben.
    Und damit die Grundlagen geschaffen haben, dass fortan jeglicher abnorme Menschenmüll sich in unsere Kultur und Sozialsystem drängeln kann.

  189. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 30. Mai 2018 at 21:48

    Herkunft des Täters noch Unklar?

    @ PI Redaktion ? wieso so defensiv?

    Wir wissen doch alle ganz genau von wem seit 2015 auch in Deutschland solche Taten regelmäßig begangen werden.

    Überhaupt habe ich mich schon sehr lange gewundert, dass Merkels Barbaren die Züge noch nicht für sich entdeckt haben.
    ————————————————————————
    Ach nein ? Wirklich ?
    Da gibt’s eine Reihe von Gewaltdelikten in Zügen.
    Beispielsweise wurde eine Familie aus China die gerade ihren Urlaub in Deutschland verbrachten in einem Zug nach Würzburg beinahe abgeschlachtet von einem Merkel-Gast.
    Wäre zu diesem Zeitpunkt ein bewaffneter Polizist im Zug gewesen dann wäre der chinesischen Familie viel Leid erspart geblieben.

    Und im Flensburger Fall war es nur dem glücklichen Umstand geschuldet dass sich zwei bewaffnete Polizisten im Zug befanden die geistesgegenwärtig den Gewalttätter gestoppt hatten.
    Andernfalls hätte es zu einem wahren Blutbad mit mehreren Toten und unzähligen Verletzten geführt bis der Angreifer beim nächsten Halt gestoppt werden können.
    Ich warte nur drauf bis sich wieder einer dieser bescheuerten Grünen zu Wort meldet und sich darüber beklagt ob man diesen Irren nicht mit einem Schuss ins Bein hätte stoppen können.

  190. Hans R. Brecher 31. Mai 2018 at 02:37

    Ein Blick nach Brasilien. Hier sieht es gerade so aus:
    [..]

    _______________________________

    Ooh….

  191. Bin Berliner 31. Mai 2018 at 01:57

    Bei einigen aber ist das Du unvermeidlich

    (Genau so wie das Sie) :))

    ——————————————
    Ich bin Du!

  192. In der „Welt“ erscheinen diese Taten jetzt immer unter „Panorama“, „Aus aller Welt“, „Vermischtes“ ,“Vermanschtes“, „unerwartetes Ereignis“, „Vorfall“ …ferner liefen!

  193. Siebenjähriger bewahrt Mutter vor Sexattacke

    Ein siebenjähriger Bub hat in Deutschland seine Mutter vor einem mutmaßlichen Vergewaltiger beschützt. Als der Angreifer die 44-Jährige zu Boden drückte und ihr die Hose herunterzuziehen versuchte, schlug der Siebenjährige mit seinem Roller auf den Mann ein, woraufhin ein anderer Spaziergänger auf den Zwischenfall aufmerksam wurde.

    Der Mann eilte zu Hilfe. Gemeinsam gelang es, den Täter in die Flucht zu schlagen. Wenig später konnte die Polizei den 39-jährigen Verdächtigen verhaften.

    http://www.krone.at/1713513

  194. Hans R. Brecher 31. Mai 2018 at 02:45

    Bin Berliner 31. Mai 2018 at 01:57

    Bei einigen aber ist das Du unvermeidlich

    (Genau so wie das Sie) :))

    ——————————————
    Ich bin Du!

    _______________________________

    Bin ich auch!

  195. Bin Berliner 31. Mai 2018 at 02:43
    Hans R. Brecher 31. Mai 2018 at 02:37

    Ein Blick nach Brasilien. Hier sieht es gerade so aus:
    [..]
    _______________________________

    Ooh….

    ——————————-
    Ja, nicht wahr? Letzte Woche war ich im Bus unterwegs. Da brannten grosse Feuer auf der Autobahn. Der Flugverkehr war zum Glück sichergestellt. Die Polizei hatte Tankwagen mit Kerosin zu den Flughäfen eskortiert. Meinen Flug habe ich noch bekommen. Diese Woche sind dagegen reihenweise Flüge wegen Treibstoffmangels ausgefallen.

  196. Bin Berliner 31. Mai 2018 at 02:51
    Hans R. Brecher 31. Mai 2018 at 02:45

    Bin Berliner 31. Mai 2018 at 01:57

    Bei einigen aber ist das Du unvermeidlich

    (Genau so wie das Sie) :))

    ——————————————
    Ich bin Du!
    _______________________________

    Bin ich auch!

    ————————–
    Schön!
    Wenn Merkel gestürzt ist, müssen wir uns alle mal am Brandenburger Tor treffen, um uns persönlich kennenzulernen!

  197. @R.Brecher…

    Ich bin Du!
    _______________________________

    Sicher?
    ——————————————–

    Ich bin Du!
    _______________________________

    Hallo!

    ——————————————-

    Ich bin Du!
    _______________________________

    Du machst mir Angst

    ——————————————-

    Ich bin Du!
    _______________________________

    Und ich bin Du

    :))

  198. @ VivaEspaña 31. Mai 2018 at 01:08
    „maybrit-illner/chaos-beim-asyl-warum-hat-der-staat-versagt…snip“

    werte frau britner: Der staat, das bin ja ich und die anderen *buerger* meiner nation.
    wie kommen sie drauf, ich bzw wir 80mio haetten versagt ?
    SIE und die ANDEREN Hofschranzen haben versagt.

    Allein ihre frage „warum…“ satte 3 jahre spaeter beweist: Nix kapiert.

  199. Warum immer diese FAKE NEWS über unser Wahlverhalten?
    Wahlen werden lt J. Stalin nicht in der Wahlkabine sondern bei der Auszählung entschieden!
    Und ANGELA HONECKER wurde an der STALIN Universität in DONEZK „ausgebildet“!
    Warum wohl hat der Brezel in NRW das Handtuch geworfen obwohl Wahlbetrug bereits nachgewiesen wurde?
    Was kostet sowas?

  200. Hans R. Brecher 31. Mai 2018 at 02:57

    Bin Berliner 31. Mai 2018 at 02:51
    Hans R. Brecher 31. Mai 2018 at 02:45
    [..]

    Schön!
    Wenn Merkel gestürzt ist, müssen wir uns alle mal am Brandenburger Tor treffen, um uns persönlich kennenzulernen!

    ______________________________

    Gerne, hört sich sehr optimistisch an!

  201. Wäre der Täter ein Deutscher, dann waäre das gleich im 2. Satz gestanden.
    Merkt ihr auch, wie man sich so gaaanz langsam an die Nachrichten von Messerfachkräften und Allahu Akhbar Rufern gewöhnt ? Das wird in Deutschland Alltag.

  202. Wäre der Täter ein Deutscher, dann wäre das gleich im 2. Satz gestanden.
    Merkt ihr auch, wie man sich so gaaanz langsam an die Nachrichten von Messerfachkräften und Allahu Akhbar Rufern gewöhnt ? Das wird in Deutschland Alltag.

  203. Bin Berliner 31. Mai 2018 at 02:57
    @R.Brecher…

    Ich bin Du!
    _______________________________

    Sicher?
    ——————————————–

    Ich bin Du!
    _______________________________

    Hallo!

    ——————————————-

    Ich bin Du!
    _______________________________

    Du machst mir Angst

    ——————————————-

    Ich bin Du!
    _______________________________

    Und ich bin Du

    :))

    bet-ei-geuze 31. Mai 2018 at 03:11
    ich bin du
    du bist du
    er ist du
    sie ist du
    es ist du
    wir sind (per)du
    ihr seid du

    (und das allerschlimmste, an der Murks- Trichter Litanei)

    SIE
    sind (angeblich wie)
    DU
    (Hilfe!.. rette sich wer kann!)

    https://www.youtube.com/watch?v=iy-nr1L_YrY

    ———————————————–

    HILFE!
    Wir sind in einer Echokammer gefangen! Zusammen mit Peter Maffay!
    ICH bin ICH
    DU bist DU
    und ER ist ER
    Aber WIR alle, wir sind WIR! (ohne das Merkel)

  204. ichliebedenislam 31. Mai 2018 at 03:02
    Wäre der Täter ein Deutscher, dann wäre das gleich im 2. Satz gestanden.
    Merkt ihr auch, wie man sich so gaaanz langsam an die Nachrichten von Messerfachkräften und Allahu Akhbar Rufern gewöhnt ? Das wird in Deutschland Alltag.

    ————————————————–
    Genau. Terror in Lüttich? Hat keinen gekratzt. Kommt bei den Qualitätsmedien unter Kontaktanzeigen.

  205. Hans R. Brecher 31. Mai 2018 at 03:24

    Bin Berliner 31. Mai 2018 at 02:57
    @R.Brecher…

    Ich bin Du!
    ________________________________
    bet-ei-geuze 31. Mai 2018 at 03:11

    :)))

  206. Hans R. Brecher 31. Mai 2018 at 03:31

    Habt Ihr (DU und ER) auch die Kommentare darunter gelesen?
    _______________________________

    Die sind großartig!

  207. Bin Berliner 31. Mai 2018 at 04:15
    Hans R. Brecher 31. Mai 2018 at 03:31

    Habt Ihr (DU und ER) auch die Kommentare darunter gelesen?
    _______________________________

    Die sind großartig!

    ————————–
    Wer? IHR oder WIR, oder doch DIE? 🙂

  208. Die Begriffe werden von der Wahrheitspresse auch „merkwürdig“ eingesetzt.
    Also unter „Messerstecherei“, „Schießerei“ oder auch „Scheißerei“ verstehe ich was ganz anderes.
    Aber ich halte mich von nun an an die Tipps unserer geliebten Führerin und werde, falls mir ein Messerstecher begegnet, sofort meine Blockföte ziehen und anfangen zu spielen.
    Falls der Angreifer ein Kulturmensch ist, wird er sofort reißaus nehmen!

  209. Vielleicht stammt der Täter gar nicht aus der Gegend, sondern wollte nur mal einen Abstecher nach Flensburg machen!

  210. Anusuk 31. Mai 2018 at 04:30

    falls mir ein Messerstecher begegnet, sofort meine Blockföte ziehen und anfangen zu spielen.

    ———————————
    Die Blockflöte lieber als Blasrohr verwenden, geladen mit einen Curarepfeil … und pffft … und der Messerstecher: aaaahhhrg! Liegt am Boden.

  211. eule54 30. Mai 2018 at 23:04

    „Kann die Bundesbahn Bitteschön nicht extra Messerabteile für Kuffnucken zur Verfügung stellen?“

    —————————————–
    Mit abwaschbaren Wänden und Hockklo …

  212. Hier ein Kommentar aus der „Welt“. Ich musste beim Lesen laut auflachen:

    „Agatha P.
    vor 2 Stunden
    Lüttich, Rotterdam, Flensburg, Freiburg, und es ist noch nicht mal Freitag.“

  213. Die FAZ übt sich in Neusprech: „Jeder vierte Flüchtling hat einen Job“. Ich würde eher sagen: Dreiviertel Hartz4
    Weiter geht’s: „Hunderttausend Menschen sind in der Flüchtlingskrise nach Deutschland gekommen.“
    Das nenn ich ma eine ganz subtile Lüge: Hunderttausend? – also genau 10 hoch 5? – also nicht mal hunderttausende? In Anbetracht dessen, daß es ca. 1,5 Millionen ist das eine bewußt vorgenommene Marginalisierung der Wirklichkeit. Es ist schlicht gelogen.
    Weiter geht´s: „Viele von ihnen haben in Deutschland einen Job gefunden. “ Viele? Ich würde mal sagen dreiviertel hat keinen Job gefunden. „Rund jeder Fünfte sei sozialversicherungspflichtig beschäftigt, schreibt die Zeitung „Rheinische Post““. Also wenn man die 400-€ Jobs herausrechnet, sind es noch weniger.
    „„Wenn sich der Beschäftigungszuwachs so fortsetzt, hat nach fünf Jahren die Hälfte der Zuwanderer eine Arbeit“, sagte Herbert Brücker, Leiter des IAB-Forschungsbereichs Migration.“ Na das nenn ich mal eine Perspektive.
    „Am häufigsten schafften es Pakistaner, eine Anstellung in Deutschland zu finden, wie eine Auswertung der Bundesagentur für Arbeit zeige. Im Februar 2018 hätten etwa 40 Prozent der pakistanischen Zuwanderer eine Arbeit gehabt. Auch bei Migranten aus Nigeria und Iran sei die Quote hoch.“ Hoch? Unter 40% ist also hoch. Man spürt es regelrecht: Die FAZ will aus dem Desaster eine Erfolgsstory machen. Davon, was für Arbeitsplätze das sind, wird lieber gar nicht berichtet – sorry geschrieben. Dabei handelt es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um keine Arbeitsplätze im Bereich Digitalisierug 4.0. Die FAZ liefert hier ein subtiles Machwerk in Neusprech ab. Beim Leser soll ein positives Gefühl erzeugt werden. Die 6ngeschminkte Wahrheit wäre wohl „rassistisch“.
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/mehr-wirtschaft/jeder-vierte-fluechtling-hat-mittlerweile-einen-job-15615936.html

    @Mod.: Könnte man auch als Beitrag aufziehen.

  214. Von wegen „Herkunft unklar“. Die Behörden wissen ganz genau, weshalb sie sich zur Herkunft und Motiv nicht freiwillig äußern. Es war bestimmt wieder ein ausländischer Merkel-IM…

  215. Babieca 31. Mai 2018 at 01:56
    OT

    Nur mal so: Ein aktuelles Bild der Grauenraute. Entsetzlich:

    https://www.welt.de/img/debatte/kommentare/mobile176825385/4441624337-ci23x11-w697/G20-Gipfel-Erste-Arbeitssitzung.jpg

    ————————————-
    Da gibt’s noch viel schlimmere:

    https://www.google.com.br/search?hl=pt-BR&tbm=isch&source=hp&biw=1366&bih=662&ei=1G8PW4KaCISnwgT6ro_oDg&q=merkel+hering&oq=merkel+hering&gs_l=img.3…724.6820.0.7467.13.8.0.5.0.0.368.1644.0j5j2j1.8.0….0…1ac.1.64.img..0.7.1358…0j0i10k1j0i30k1.0.UKJ9MFo0p3g

    Merkel und der Hering. Beim Anblick des Bildes frage ich mich immer, ob sie das gerade verschlingt oder aus ihrem Innersten herauszieht.

  216. Anusuk 31. Mai 2018 at 05:39
    Hier ein Kommentar aus der „Welt“. Ich musste beim Lesen laut auflachen:

    „Agatha P.
    vor 2 Stunden
    Lüttich, Rotterdam, Flensburg, Freiburg, und es ist noch nicht mal Freitag.“

    ————————————————–
    :)))))))))))))))))
    Genau mein Humor!

  217. Was mich mal interessieren würde, nur aus Neugierde, was passiert eigentlich mit den ganzen Messerstecherleichen? Werden die nach Islamistan zurückgeschickt, in der Ostsee versenkt, eingefroren, plastiniert? Irgendwo muss man die ja lassen … sonst ist die Pathologie auch noch überfüllt …

  218. In welchem Land und in welcher Stadt wird es heute die ersten Toten durch Islamisten geben?

    Ich persönlich tippe auf Frankreich und Paris.

    Deutschland hat aber auch gute Chancen, vielleicht mit Köln.

    Mal Merkel und ihr linksgrünes Geschmeiß fragen.

  219. Norefugeesinside 31. Mai 2018 at 05:47
    Von wegen „Herkunft unklar“. Die Behörden wissen ganz genau, weshalb sie sich zur Herkunft und Motiv nicht freiwillig äußern. Es war bestimmt wieder ein ausländischer Merkel-IM…
    ———————-

    Genau! Wenn es ein Deutscher wäre hätten es die Behörden und die LÜGENMEDIEN schon mit großer Genugtuung laut hinausposaunt.

  220. Als das noch unbekannte zweibeinige WesenIX eine Ansichtskarte aus Solingen unsachgemäß nutzte, wurde es an einem Sammelpunkt für Ein- und Aussteigende von radnutzenden Sammelbeförderungsmitteln durch einen uniformanmutenden gekleideten weiteren ZweibeinerIX mittels eines Metallgeschosses…..

  221. Lucius Lutz
    31. Mai 2018 at 05:57
    ….erschossener mohamett = friedlicher mohamett
    ++++

    Und
    friedlicher Mohamett = guter Mohamett 🙂

  222. rob57 30. Mai 2018 at 21:54

    Endlich reagiert die Polizei angemessen. Make my day! Klasse Arbeit! Ich hoffe, der Beamte ist hart und soiverän genug, um die Angelegenheit abzuhaken. Die Frage ist nur, welcher dämlich-idiotische Staatsanwalt Anklage gegen den Polizisten erheben wird (sic!), weil er nicht rosa Wattebällchen gegen den Messerstecher benutzt hat, einen Blockflötenkurs zur Deeskalierung angeboten oder zumindest einen Stuhlkreis anheboten hat, bevor er seine Walthr PP zog und seine Arbeit machte.
    —————————————————
    Genau das ist der Unterschied zwischen jeden normalen Land und Gaga-Land.
    In jedem normalen Land wird der Polizist der den gewalttätigen Irren gestoppt hat frenetisch gefeiert. In Gaga-Land wird gegen den Polizisten der sich in Notwehr verteidigt hat und dabei unzähllge Menscheleben gerettet hat strafrechtlich ermittelt. Gagaland eben.

  223. Wo führt das alles noch hin …

    Mittlerweile redet kaum noch jemand über derartige Angriffe, weil es -fast- schon zur Normalität geworden ist und ein jeder sich mehr oder weniger daran gewöhnt hat.

    Wo man vorher noch über das unglaubliche sprach, hat man nun in der Tat den Überblick verloren.

    Muß(te) es wirklich so weit kommen, daß man fremde, für sich potenziell verdächtige Personen aus dem Augenwinkel beobachtet; bei Zug-, Busfahrten oder gar Flügen bestimmte Personen gar im Auge behält?

    Wenn ich mal mit den Jungs „um die Häuser“ ziehe, ist meine Frau beunruhigt und froh, wenn ich mich (ihr zum Gefallen) melde, sobald ich dann alleine den Zug besteige. Ich bin zwar groß und stark, aber nicht kampferfahren und mit einigen Bieren auch eingeschränkt.

    Ich erinnere mich noch an Kapstadt, wo mir ein Taxifahrer (sauer und frustriert) erzählte, daß seine Frau ab Dunkelheit richtige Angst um ihn hätte und ihm selbst auch nicht ganz wohl sei; aber er müsse nun mal Geld verdienen.

    Dieser Zustand darf keine Normalität bei uns werden.

    Es ist recht anstrengend, wenn ich in Afrika mit einem teuren Offroader aus der Wildnis kommend in einer Stadtumgebung einen sicheren Platz für die Nacht suche, damit wir keinen Schaden nehmen oder das Auto.

    Das möchte ich HIER nicht!

  224. @Lucius Lutz

    toter Mohamett = kann gar nicht schnell genug zurück in die Heimaterde
    lebender Mohamett = klebt wie Sch.. unter dem Schuh an Germoney

  225. Mir gefallen die Parachutisten am Eiffelturm recht gut. Sie sind drahtig, ausgerüstet und entschlossen.

    Auch die Ardennenjäger, wenn sie mal wieder Regierungsgebäude in Liege bewachen müssen. Vorgestern mussten sie in der Kaserne bleiben.

    So etwas ist aber bei uns verboten.

  226. Es sind zwar noch keine weiteren Einzelheiten über den Täter öffentlich, aber man kann und muss wohl wieder von einem Araber und/ oder Moslem ausgehen, wie in 95% aller Fälle von „messern“, U-Bahn (Tot)Schlägern usw. Liegt denen irgendwie im Blut, in Naturell und Genen. Ist es in 1/100 Fällen dann aber mal nicht Ali, Mustafa und Mohamed, sondern ein richtiger Deutscher, wird nicht verheimlicht, verharmlost und gelogen. Dann geht man damit ganz schnell und gezielt in die Medien! Aber wird schon wieder ein Ali der Überlegenden-Liga der Moslems sein, der Auserwählten, die Welt zu regieren und erobern. Für Christen alle anderen Glaubensrichtungen sind Moslems gleichwertige Andersgläubige, für Moslems sind alle Nicht-Moslems Ungläubige und Untermenschen, die man nicht als annähernd gleichwertig betrachtet. Ich weiß schon, warum ich Arabern und Moslems aus dem Weg gehe, keinen Kontakt möchte. Die lächeln dir ins Gesicht, heucheln dir Freundlichkeit vor, aber wenn du dich umdrehst, rechne damit, ganz unerwartet das Messer im Rücken stecken zu haben. Aber in der Regel tritt der Araber einzeln ja feige auf, um dann in Gruppen und der Überzahl zuzuschlagen, wo er vom Chihuahua zum Doberman wird…

  227. joke
    31. Mai 2018 at 05:45
    Die FAZ übt sich in Neusprech: „Jeder vierte Flüchtling hat einen Job“. Ich würde eher sagen: Dreiviertel Hartz4
    Weiter geht’s: „Hunderttausend Menschen sind in der Flüchtlingskrise nach Deutschland gekommen.“
    =======
    Eben!
    Ein Kumpel erzählte mir (arbeitet beim Amt), daß man geschätzt 4/5 nicht in Arbeit bringen könne (Analphabeten, keine richtige Ausbildung (z.B. Gänsefütterer) oder sonst was.

    Ob sich da der Aufwand eines Deutsch-Kurses, Schule lohnt?
    Warum nehmen wir keine ausgebildeten arbeitswilligen Spanier, Portugiesen, Italiener, Griechen oder welche aus anderen EU-Staaten? DAS wäre eine echte Bereicherung.

    Warum keine green-card?

    Ein blindes „herein, herein“ hilft da wenig.

    Daß FREIE Ausbildungsstellen durch mangelnde Qualifikation nicht besetzt werden können, zeigt, was hier an Qualität los ist.

    So lange Hartz IV-Bezug (wenn auch nicht üppig) fast genauso viel bringt wie ein schlecht bezahlter Beruf (z. B. Raumpfleger, Gabelstaplerfahrer oder einfacher sozialer Beruf o.ä.) darf man sich nicht wundern, wenn die Leute lieber Hartz IV wählen.

    Sachleistungen statt Kohle wäre ein Ansatz bei Arbeitsverweigerern und generell bei asylsuchenden, um bei diesen zu vermeiden, sich hier „fallen zu lassen“.

    Es soll ja keiner verhungern, aber mehr Druck aufbauen zu Gunsten uns aller Zahlenden ist m.E. nicht ungerechtfertigt.

    Wer gar nichts tun will kann das ja machen, darf sich aber nicht in unserem Sozialsystem ausruhen. (ausgenommen natürlich ECHTE Bedürftige!)

    Ich war noch NIE arbeitslos. Als ich nach der Ausbildung Zivildienst machen mußte wsr ich kellnern und bin Pizzataxi gefahren um das fehlende Geld zu kompensieren.

    Arbeitslosenversicherung:

    Diese könnte um etwa 1/2 reduziert werden, wenn keine unsinnigen Arbeitsmaßnahmen getroffen werden würden um die Arbeitslosenzahlen insbesondere vor Wahlen zu beschönigen; ein Punkt, der mich massiv stört. Ich finanziere dadurch indirekt auf eigene Kosten mit.

  228. VivaEspaña 30. Mai 2018 at 23:13

    PS Es war eine PolizistIn!
    Was sagen die Frauenversteher à la @INGRES hier dazu?

    Wenn ich schon Polizist bin,
    wenn ich schon in Uniform bin,
    wenn ich schon die Schußwaffe dabei habe,
    wenn ich schon zum Streß eile,
    wenn ich schon mit einem Messer angegriffen und verletzt werde…

    Ja, Himmel! Dann ist es doch wohl das Oberallermindeste, daß ich meine Waffe auch benutze und weitere potentiell tödliche Angriffe final unterbinde! WO ist hier die Leistung, die eine Aussage „Es war eine PolizistIn“ zu etwas besonderem macht? Da erfüllt ein weiblicher Polizist erst in höchster Not seine Aufgabe und dann soll das auch noch etwas besonderes sein? Ist das nur bei weiblichen Polizisten so, oder wird auch jeder männliche Polizist bei jeder Aufgabenerfüllung begeistert beklatscht?

    Für mich Fanatiker der Eigensicherung stellt sich hier die Frage: wieso hat sich der Polizist verletzen lassen? Ein Fehler, der nicht passieren darf! Der weibliche Polizist hat nicht nur sein Leben in Gefahr gebracht, was schon schlimm genug ist, sondern auch bei einer erfolgreichen Ausschaltung seiner Einsatzfähigkeit das Leben vieler anderer Menschen! Siehe Belgien und Entwendung der Schußwaffe! Auch ohne Entwendung hätte der Messerjockel mit der Klinge weiter die Menschen angreifen und töten können!

    Nein, ernsthaft, ich sehe und höre nur noch Murks, Murks, Murks!

    P.S.: und kann bitte jemand den weiblichen Polizisten mal klar machen, daß Pferdeschwänze im Nacken eine erhebliche Gefahr darstellen, weil ein Angreifer da schnell reingreifen und das Gefecht sofort beenden kann? Kurze Haare müssen wieder Pflicht werden!

  229. OT

    SANSAL – Ein mutiger Mann.

    Und: Mutig ist jeder Mensch, der diesen Bericht liest UND ihn versteht…

    Auszug:

    »…Sansal: Ich leiste Widerstand.
    Welt am Sonntag: Bekommt man Ihr Buch in Algerien?

    Sansal: Inzwischen schon, aber das hat mehrere Monate gedauert. Die Leute dachten anfangs, es sei verboten. Man hat es sich unter dem Tisch weitergereicht. Ab Januar war es plötzlich überall. Wobei überall das falsche Wort ist: in den wenigen Buchhandlungen, die es noch gibt. Nach der Unabhängigkeit gab es 150 Kinos und 250 Buchläden in Algerien. Heute gibt es kein einziges Kino mehr und vielleicht vier, fünf Buchläden in Algier. Dafür hat sich die Zahl der Moscheen vertausendfacht.

    Welt am Sonntag: Wir haben eine Million vorwiegend muslimische Flüchtlinge aufgenommen. Wie ist Ihre Prognose für Deutschland?

    Sansal: Deutschland war komplett naiv. Und langfristig ist Deutschland das Land, das am meisten bedroht ist.

    Welt am Sonntag: Inwiefern naiv?

    Sansal: Weil sich Deutschland lange Zeit eingebildet hat, von den Problemen nicht betroffen zu sein. Der Islam, der war in Frankreich, in Großbritannien, aber bei uns doch nicht! Und dann ist Deutschland aufgrund der Kriegserfahrung eine extrem tolerante Gesellschaft. Das wird ausgenutzt. Als die algerischen Islamisten verjagt wurden, haben sie in Deutschland Unterschlupf gefunden, da wurden sie als politische Flüchtlinge anerkannt.

    Welt am Sonntag: Welche Belege würden Sie dafür geben, dass dieser Krieg der Kulturen bereits in Gang ist, auch in Deutschland, dass die Islamisierung der Gesellschaft voranschreitet?

    Sansal: Der deutlichste Beweis ist das „Bataclan“. Sie haben keine Kaserne attackiert, sondern ein Konzerthaus, weil sie keine klassische Machtübernahme wollen, sondern einen Kampf der Kulturen führen. Zweitens sollte man einfach mal einen Blick auf die arabische Welt werfen, wo dieser Kampf ganz einhellig und ungestört geführt wird. Was Deutschland betrifft, bin ich nicht so sicher, was passiert. Der türkische Islam ist nicht mit dem maghrebinischen zu vergleichen. Die Türken, die in den Siebzigerjahren nach Deutschland kamen, haben sofort in der Industrie gearbeitet. In Frankreich hat man die Einwanderer sich selbst überlassen. Man hat Algerier, Togolesen einfach vermischt, und sie hausten anfangs unter unmenschlichen Bedingungen.

    Welt am Sonntag: In der Türkei erleben wir mit Erdogan gerade die Islamisierung der Gesellschaft. Wie sehen Sie die Entwicklung?

    Sansal: Die Rückkehr des Religiösen, vor allem bei den jungen Leuten, kontaminiert die ganze Gesellschaft – und das wird bald auch in Deutschland zu spüren sein.

    Welt am Sonntag: Wir haben diese Einmischung und, wenn man so will, Kontaminierung gerade mit der Böhmermann-Affäre erlebt.

    Sansal: Erdogan benimmt sich wie ein Kalif, die Türken verhalten sich wie Untertanen, und einen Palast hat er sich auch schon gebaut. Das Osmanische Reich war zweifellos das gewalttätigste Kalifat der islamischen Welt. Derzeit erleben wir eine Rückkehr dieser Gewalt. Erdogan will das Kalifat wieder aufbauen, aber er weiß, dass die Araber dies niemals akzeptieren würden. Vielleicht stellt er sich vor, sein Reich nach Europa auszudehnen. Aus diesem Grund ist Deutschland am meisten bedroht.

    Welt am Sonntag: Sie meinen wegen der Türken oder wegen der Flüchtlinge?

    Sansal: Weder noch. Weil alle Europäer Ressentiments gegen Deutschland hegen. Deutschland ist reich, einflussreich, außerordentlich gut organisiert. Die Leute träumen von nichts anderem als dem Absturz Deutschlands. Ein Albtraum ergänzt den anderen. Und Erdogans Albträume teilen in Wahrheit viele Europäer.

    Welt am Sonntag: Wenn man das zu Ende denkt, hieße das ja: Wir würden unter Erdogans Kalifat in Deutschland leben. Das klingt vollkommen absurd. Ist Europa dermaßen am Ende?

    Sansal: Ja. Es hat keinerlei Zukunft mehr.

    Welt am Sonntag: Können Sie in Europa noch sagen, was Sie denken?

    Sansal: Nein. Das ist vorbei. Auf der einen Seite lädt man mich ein, weil man das Bedürfnis hat, auch andere Meinungen zu hören, die nicht politisch korrekt sind. Gleichzeitig hat man Angst, dass ich Ärger mache.

    Welt am Sonntag: Was dürfen Sie nicht sagen?

    Sansal: Das sagt Ihnen keiner, das ist viel subtiler. Aber alles, was den Islam kritisiert, macht Probleme. Als ob man heute alles kritisieren darf, sogar Gott, aber nicht den Islam.

    Welt am Sonntag: Sind Sie islamophob, Monsieur Sansal?

    Sansal: Nicht in dem Sinne, wie das Wort gebraucht wird. Ich mag den Islam nicht, ich glaube nicht daran, und ich stelle fest, dass er nicht nur eine Gefahr, sondern eine enorme Gefahr ist. Er wird unsere Gesellschaft aufsprengen.

    Welt am Sonntag: Ihr Kollege Kamel Daoud hat für große Aufregung gesorgt, weil er die jungen Muslime, die in der Silvesternacht in Köln Frauen angegriffen haben, als sexuell unterdrückt beschrieben hat. Stimmen Sie ihm zu?

    Sansal: Daoud lebt in Algerien und erlebt solche Situationen täglich. Es ist eine Gesellschaft der Frustrationen, nicht nur der sexuellen. Ein junger Muslim, der plötzlich mit einer freien Gesellschaft konfrontiert ist, interpretiert eine Frau, die ihren Körper zeigt, falsch.

    Welt am Sonntag: Fehlen uns die Überzeugung und der Mut, unsere Werte zu verteidigen?

    Sansal: Die Islamisten kämpfen sehr mutig für das, woran sie glauben. Allein das muss man ihnen zugutehalten. Was uns betrifft, muss ich leider sagen: Es gibt nichts, was uns antreibt. Für das Wort Freiheit wären wir früher ans andere Ende der Welt gegangen. Heute ist es hohl.

    Welt am Sonntag: Das stimmt nicht. Nach dem Attentat auf „Charlie Hebdo“ sind Millionen für die Meinungsfreiheit auf die Straße gegangen.

    Sansal: Das war nichts weiter als eine spontane Gefühlsreaktion. Das hatte keinen Wert außer dem, die Staatschefs in Szene zu setzen. Allen voran dieser arme Hollande, der keiner Fliege etwas antun würde. In Algerien haben wir gesehen, was die Menschen machen, wenn sie von den Gefühlen überrollt werden: sinnloses, kollektives Geheule.

    Welt am Sonntag: Müssen wir den Titel Ihres Buches wörtlich nehmen: „Ende der Welt“, keine Hoffnung nirgends?

    Sansal: Wissen Sie, manchmal reicht eine Kleinigkeit, eine Idee, ein Satz, und die Dinge nehmen eine andere Wendung. In Algerien waren es die Worte des Schriftstellers Tahar Djaout, die wie ein fantastisches Lauffeuer durchs Land gingen. Den Menschen fiel es wie Schuppen von den Augen. Er hatte recht. Seine Worte machten Mut.

    Welt am Sonntag: Was hatte er gesagt?

    Sansal: Mit seinem bescheidenen Lächeln sagte er in einem Interview: „Wenn du redest, stirbst du. Wenn du nicht redest, stirbst du auch. Also sprich und stirb.“ Eine Woche später haben sie ihn ermordet…«

    QUELLE: „Welt am Sonntag“

    https://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article155752745/Der-Islam-wird-unsere-Gesellschaft-aufsprengen.html

  230. Die wichtigste Tagesmeldung in den Verschweige-Medien war der lebende Tod eines Journalisten. Stunden vorher haben sie wieder Putin den Mord zuschieben wollen. Der Tote war dann auf einer Pressekonferenz. Die verschweige-Presse blamiert sich immer mehr bzw. zeigt immer mehr ihr verlogenes Gesicht. Die Medien hier sind nicht besser wie in China oder Kuba oder Russland. GEZ-Nachrichten sind LANGEWEILE pur und VERSCHWEIGEN pur. Nordkorea läßt grüssen.

  231. Sind Euch die Schlagzeilen aufgefallen? In Belgien hieß es zuerst „Polizisten“, erst viel später kam heraus dass es sich um Sissis handelte.
    Jetzt, wo „EINMAL“ eine Polizistin das tut, was getan werden mußte, werden die Schlagzeilen auf „Polizistin“ umgeschrieben.
    Islam-Wahn
    Gender -Wahn
    EU -Wahn

    Deutschelan haben fertig

    tsweller

  232. Der jungen, tapferen Polizistin haben wir zu danken – ich tu es und zeige meinen tiefen Respekt.
    Ich wünsche der jungen Frau alles Gute und hoffe, sie übersteht das schreckliche Geschehen schadlos.
    —–
    RotFunk & Co. basteln noch an der Darstellung, das es eben schon mal passieren kann, das einer mit dem Messer….schlimme Kindheit, Traumata…wie üblich…

  233. OT
    Tote Blondine vom Prenzlauer Berg – erdmordet am Wochenende

    ZITAT BZ

    Nach B.Z.-Informationen soll die Leiche dort schon seit zwei Tagen gelegen haben. Wegen der hohen Temperaturen am Wochenende war der Verwesungsprozess bereits stark fortgeschritten. Die Gerichtsmediziner konnten bei der Obduktion deshalb nicht sagen, wie Melanie R. genau zu Tode kam. Auch ist noch unklar, ob es sich um ein Sexualdelikt handelt.

    Da werden Erinnerungen wach. Als Richterin Heisig ihren Selbstmord erlebte, war es noch deutlich wärmer als jetzt. Und die war dort eine Woche in der Hitze. Aber bereits STUNDEN nach dem Auffinden der (wohl auch noch von Wilschweinen abgefressenen) sterblichen Reste wurde Fremdverschulden ausgeschlossen.

    Mein logisches Denken produziert daraufhin wieder eine Art Fehlermeldung, eine „DA – IST – WAS – FAUL – MELDUNG.“

    Meinen Meinung zum neuen Berliner Gutmenschin-Mordfall an der Blondine Melanie R: Auch da ist was faul.
    Die Frau geht „nur einen Kaffee holen“ und landet dann ermordet an ihrer halbgeheimen Lieblingstelle, als Leiche irgendwann? Da stimmt was nicht, die Bereicherungswahrscheinlichkeit ist enorm.

    Dort ist immer recht viel Fußgänger- , Jogger- Fahrradfahrerverkehr, UND ES IST EIN SPRAYERPARADIES, keine zweihundert Meter entfernt gibt es eine legale Spraywand.

    Ich finde den Fall merkwürdig. Eine Bereicherungs- oder gar Merkel-„Flüchtlings“- Täterschaft würde der Berliner Politik und der Bundespolitik sehr die Stimmung verhageln. Daher tippe ich auf exakt jenen Täterkreis. Und auch diese merkwürdige Stille um einen spektakulären Mord -Passanten wusste teils gar nichts von der Tat- gibt zu denken.

    (OK, die wussten nichts. Aber das macht eben auch klar, dass viele Leute derart uninformiert sind über ihr näheres Umfeld, über das was abläuft in der Stadt… die würde auch den Krieg erst ein paar Tage später mitbekommen.)

    Nun ja, erster Eindruck vom Ganzen: Die Sache wird politisch noch heiß. So wie der Verwesungsgeruch niemanden geschreckt hat, kein Hund wurde aufmerksam, so ist der Verwesungsgeruch unserer Gesellschaft unüberriechbar. Außer für 87% der Bevölkerung?

  234. Die BILD meldete, der Mann sei IN dem Zug erschossen worden. Und ihr schreibt, die Polizei erschießt Messerstecher auf Flensburger Bahnhof. Nirgendwo ist zu lesen, dass der Zug schon im Bahnhof war. Und die Polizistin war IM Zug. Unbestätigte Meldungen sollte man vielleicht demnächst mit mehr Vorsicht behandeln. Sonst stimmt am Ende von dem Pi-Artikel gar nix mehr…

  235. Alvin 31. Mai 2018 at 07:32

    Die wichtigste Tagesmeldung in den Verschweige-Medien war der lebende Tod eines Journalisten. Stunden vorher habe…
    ————————————————————————————————–
    Früher sagten wir immer: „BILD sprach mit dem Toten“. Gestern war es dann soweit!

  236. lawless 30. Mai 2018 at 22:30

    Es ist ja nicht so das die gar nichts essen.
    Ich mache ab und zu ne Fastenkur, esse 7 Tage nichts, (nur Flüssigkeit). Bis jetzt alles gut gegangen noch kein abgestochen. Es gibt tage da fühlt man sich richtig gut.
    ==================================
    Ich denke den ganzen Tag nichts essen geht schon, aber bei der Hitze ohne Flüssigkeit dürfte eine Tortour sein. Kein Wunder, dass da manche durchdrehen.

  237. Da werden Erinnerungen wach. Als Richterin Heisig ihren Selbstmord erlebte, war es noch deutlich wärmer als jetzt. Und die war dort eine Woche in der Hitze. Aber bereits STUNDEN nach dem Auffinden der (wohl auch noch von Wilschweinen abgefressenen) sterblichen Reste wurde Fremdverschulden ausgeschlossen.
    ================================================
    Über die Richterin Heisig wurde mehrfach berichtet. Nette Frau, engagiert, gesicherte Stellung mit gutem Einkommen, beliebt. Und die geht eben mal in den Wald und hängt sich auf?
    Wer da nicht aufschreckt, der muss schon arg weltfremd sein!!!!!

  238. Wenns ein nicht-islamischer Täter gewesen wäre, dann hätte man das schon verkündet. Jetzt braucht man nur noch etwas Zeit um den sozio-kriminellen Hintergrund relativierend in den Vordergrund zu stellen. Wann wachen die 85% Bongos endlich auf?

  239. @Rechtsgut
    Nun ja, erster Eindruck vom Ganzen: Die Sache wird politisch noch heiß. So wie der Verwesungsgeruch niemanden geschreckt hat, kein Hund wurde aufmerksam, so ist der Verwesungsgeruch unserer Gesellschaft unüberriechbar. Außer für 87% der Bevölkerung?

    Schöne Parabel.
    Man kommuniziert auch nicht, ob sie missbraucht wurde. Angeblich konnte man es nicht feststellen. Über die Todesart schweigt man sich auch aus: Täterwissen? Aber man hat DNA-Spuren gefunden.

  240. @ RechtsGut 31. Mai 2018 at 07:46

    Berlin ist unseriös. Dort herrschen auf
    sämtlichen Ebenen Kleptokraten, kriminelle
    Pöstchenverschacherer u. -nehmer:

    Die halbseidene Generalstaatsanwältin,
    Margarete Koppers, bisexuell, kriminell,
    derzeit lesbisch, grün, geisteskrank!
    *https://twitter.com/gstaberlin?lang=de
    Koppers war verheiratet und lebt jetzt, nachdem sie mehrere „Beziehungsmodelle ausprobiert hatte“, mit ihrer Lebenspartnerin in Berlin.[3][4][5] (WIKI)

    Zustände in Berliner Polizei-Akademie
    Die lange Liste der Vorwürfe gegen die Berliner Polizei-Vizepräsidentin
    Margarete Koppers, wird großen Nähe zu kriminellen arabischen Clans bezichtigt.
    1. Schießstand-Affäre: Tote und kranke Polizisten, weil Koppers nichts tat?
    2. Zeugnisse manipuliert
    3. Feuerwehrleute um Überstunden geprellt?
    4. Koppers bekommt neuen Top-Posten – doch beim Auswahlverfahren gab es Ungereimtheiten

    Im November 2015 wurde die Stelle des Generalstaatsanwalts in Berlin ausgeschrieben. Koppers, dem Vernehmen nach den Grünen politisch nahe, bewarb sich. Sie lag am Ende gleichauf mit der Juristin Susanne Hoffmann, die als CDU-nah galt. Der damalige Justizsenator Thomas Heilmann von der CDU berief also eine Auswahlkommission ein, besetzte sie unter anderem mit konservativen Bundesrichtern. Doch Koppers blieb jedem einzelnen Auswahlgespräch fern, war dauerhaft krankgeschrieben.

    Im Dezember 2016, nach der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus, ersetzte der Grünen-Politiker Dirk Behrendt den bisherigen CDU-Justizsenator Heilmann. Behrendt entschied, die Auswahlkommission für die Stelle des Generalstaatsanwalts komplett auszutauschen. Kaum stand die neue Kommission, kam die zuvor dauerkranke Polizeipräsidentin Koppers erstmals zum Auswahlgespräch. Wenige Tage später stand fest: Koppers bekommt die Stelle und wird neue Generalstaatsanwältin.
    https://www.focus.de/politik/deutschland/zustaende-in-berliner-polizei-akademie-die-lange-liste-der-vorwuerfe-gegen-die-berliner-polizei-vizepraesidentin_id_7800960.html

    Mysteriös Wird Melanies Mörder nie gefasst?
    Doch woran liegt es eigentlich, dass die Polizei so große Probleme hat? Und warum hüllen sich die Ermittler in Schweigen?
    „Wir sind nicht auf der heißen Spur“, sagt ein Ermittler.
    https://www.berliner-kurier.de/30542830
    Freunde und Angehörige sind fassungslos. In ihrer freien christlichen Kirchengruppe betet man für Melanie R. Die junge Unternehmerin war beruflich gerade durchgestartet in Berlin. Nach ihrem Studium in Madrid, Hohenheim und Tübingen war sie mehrere Monate in Südafrika gewesen. Nach ihrem Engagement für Arme kam sie nach Berlin. Hier hatte sie im vergangenen halben Jahr begonnen, sich beruflich zu verwirklichen. Sie beriet Firmen, wie sie sich im Internet zu präsentieren haben. –
    *https://www.berliner-kurier.de/30538750

  241. BAMF zeigt den aktuellen Stand des ehemaligen zuverlässigen preußisch geprägten Staatswesen Deutschland. Die alte DDR und BRD war diesbezüglich 1000 % besser.

    Bamf = Merkel

    Das ist die neue Gleichung in der modernen Mathematik 2.0.
    BAMF zeigt den geistigen Horizont Merkels und ihrer Entscheidungen.
    Jede Firma wäre bankrott!

  242. Weiblicher Polizist… Geht mir jetzt nicht mehr aus dem Kopf, wie ein Ohrwurm.
    Vor nicht allzu langer Zeit im westlichen Sachsen-Anhalt. Irgendein Discounter in irgendeinem Kaff. Ich komme um die Ecke gebogen und laufe fast auf einen deutschen Landwal auf. Weiblich, uniformiert, etwa 1,70m, 2 Zentner lebendes Fett. Was will die Polizei mit sowas? Die kann nicht laufen, nicht kämpfen, nicht die Pistole greifen, die kann sich bestenfalls auf jemanden draufschmeißen, mehr ist nicht drin! Aber sie hatte wenigstens keinen Pferdeschwanz.

  243. Das ist jetzt glaube ich die 3. Meldung hintereinander, die sofort online geht, ohne den Hintergrund zu wissen und sich als „irrelevant“ herausstellt. Das nervt und führt die Seite ins abseits. Mehr Geduld Bitte, bevor es Eilmeldungen gibt.

  244. Ich hoffe bangend sehr, das die junge Polizistin, die geschossen hat, Leben gerettet hat und leider selber verletzt nun ist,
    nicht gleich ins Knast-Krankenhaus verbracht wurde!
    Ich wünsche ihr alles Gute und rasche Genesung!

  245. ….warum darf nicht die Wahrheit gemeldet werden, die festgestellt wurde,
    alles muß durch den Merkel-RotFunk & Co. Filter….bis es dann passt….

  246. Gut – wenigstens muss man dem mohammed nicht mehr im Knast versorgen. aber leider zu spaet- in normalen Laender werden Terroristen profilaktich- vor dem Akt des Terrors erschossen .In noch normaleren- werden gar nicht ins Land reingelassen…..

  247. MR-Zelle 31. Mai 2018 at 07:31

    Sansal: Weder noch. Weil alle Europäer Ressentiments gegen Deutschland hegen. Deutschland ist reich, einflussreich, außerordentlich gut organisiert. Die Leute träumen von nichts anderem als dem Absturz Deutschlands. Ein Albtraum ergänzt den anderen. Und Erdogans Albträume teilen in Wahrheit viele Europäer.

    Besonders damit hat er Recht/ spricht einen wichtigen Punkt an, den ich auch mehrfach hier beschrieben habe, aber es versteht wohl niemand.

    Wenn ich immer hier in den MSM die begeisterten Lobeshymnen auf Merkel lese, die in kürzester Zeit ihr Land, das ein sehr gutes Land mit vielen schlauen Leuten war, durch Flutung mit dem unterirdischsten Gesindel dieser Welt zerstört, dann kommt diese echte Begeisterung aus dem tiefen Hass gegen die Deutschen und deren Land.

    Weil man z.B. hier neidisch ist und wenig schlaue Leute hat und auch keine Mitmenschlichkeit, wie in D (auch wenn hier viele sagen, das gäbe es gar nicht in D, alle seien egoistisch, ihr wisst nicht, wie es anderso, e.g. in Skandinavien im Vergleich aussieht).

  248. Was viele nicht wissen, Zugbegleiter tragen bereits stichfeste Westen in Merkeldeutschland. Bringt allerdings nichts, wenn die Goldstücke in tödliche Stellen am Bein stechen! Wir erfahren eh nur die Spitze des Eisbergs.

  249. ….oder ein Kuffnucke, der über Flensburg nach Bremen unterwegs war um dort seine bezahlten Papiere zu erhalten? Er ist eben nur ganz eilig in den falschen Zug gestiegen und hat’s zu spät bemerkt, denn Lesen und Schreiben sind nicht sein Ding.

  250. RechtsGut 31. Mai 2018 at 07:46

    Ich denke, Ihr Gefühl trügt Sie nicht.

    Malina Klaars Leiche barg man lange Zeit nicht aus der Donau (obwohl die Hunde angeschlagen hatten, https://www.n-tv.de/panorama/Leichenspuerhunde-schlagen-an-der-Donau-an-article19762059.html), und am Ende wusste man nichts über die Art des Todes (fortgeschrittender Verwesungsprozess,- die Hunde schlugen am 23.3. an, erst am 7.4.2017 wurde der Leichnam geborgen, den eine Spaziergängerin fand (!)) und die Polizei ging von einem „Unfall“ aus.
    Praktisch.
    Seltsames gab es an diesem „Unfall“. So legte die junge Frau, bevor sie in die Donau „fiel“, ihr Handy am Ufer ab etc.

    „Am Donau-Ufer, dort wo sich ihre Spur verliert, schlug ein Leichenspürhund an. Noch ist die Polizei nicht sicher, wie sie das bewerten kann. Ein Tauchgang war gestern an dieser Stelle noch nicht möglich.“
    *https://www.ovb-online.de/bayern/leichenspuerhund-schlaegt-donau-8003968.html

  251. Dr. Mamusel 31. Mai 2018 at 09:21

    „Das ist jetzt glaube ich die 3. Meldung hintereinander, die sofort online geht, ohne den Hintergrund zu wissen und sich als „irrelevant“ herausstellt. Das nervt und führt die Seite ins abseits. Mehr Geduld Bitte, bevor es Eilmeldungen gibt.“

    Meine Rede!
    Zumal der Vorfall heute früh im Deutschlandfunk detailreich geschildert wurde, natürlich auch gleich Seehofers „Empörung“ erwähnt.

  252. Merkel hat gerufen!

    Gekommen sind Millionen von Scharia-Asoziale, Kriminelle, Analphabeten, Raubnomaden, Gestörte und ganz viele Allah-Krieger.

    Dank der irren Kanzlerin wird Deutschland gerade zugeschixxen mit dem Abschaum der moslemischen Dritten Welt.

    🙂

  253. Ska im Keller (europäisches Parlament,auwaia)von den Grünen natürlich,sorgt für ständigen Nachschub an Fachkräften,und hier erschießt man die einfach.Das gibt ein Nachspiel.

  254. @ Leopold 31. Mai 2018 at 07:37

    Der jungen, tapferen Polizistin haben wir zu danken – ich tu es und zeige meinen tiefen Respekt.
    Ich wünsche der jungen Frau alles Gute und hoffe, sie übersteht das schreckliche Geschehen schadlos.

    Kein Dank dafür, Respekt ja, aber ansonsten hat sie genau das gemacht, wofür sie bezahlt wurde aus unseren Steuergeldern.
    Ihre „männlichen “ Kollegen hätten sicher erst mal deeskaliert!
    Trotzdem hätte ich gerne mal ein Bild von der Dame. Ich tippe auf „KampflesbX“.
    Also Medien, bitte Bilder. Oder ist das geheim vor dem „deutschen“ Volk?

    tsweller

  255. Leider wurde mein letzter Beitrag in Sekundenscchnelle gelöscht….
    wollte damit aber lediglich ausdrücken, daß die Polizistin RICHTIG gehandelt hat !

  256. @ AFD Bundestagsfraktion
    @ AFD Bundesvorstand

    Habt ihr euch schin einmal gefragt, was ein Eritreer, der in NRW wohnt, eigentlich nicht viel Geld haben dürfte in einem Inter City in Flensburg macht?

    Wisst ihr wieviel so eine Fahrkarte kostet?

    Deshalb hiermit die Bitte an die AFD,

    prüft bitte nach ob der Eritreer auch in Dänemark unter einer anderen Identität registriert war, es könnte nämlich sein, dass er dorthin unterwegs war um sich Geld abzuholen.

    Angesichts des Asylchaos müssen wir davon ausgehen, dass wir es mit mehrfach-Absahnern zu tun haben, die mit Interrail durch ganz Europa reisen um die Sozialsysteme gleich mehrerer Staaten zu schmarotzen.

    Es könnte aber auch sein, dass der Eritreer als Drogen oder Terrorkurier in dem Zug saß, zusammen mit der anderen Person deren Identität noch nicht einmal bekannt ist und das die pure Anwesenheit der Bundespolizistin dazu geführt hat, dass es zu dem Streit gekommen ist, denn die beiden in dem Abteil führten möglicherweise böses im Schilde und könnten möglicherweise gedacht haben, jetzt fliegen wir auf und dann hat einer die Nerven verloren.

    Deshalb die Bitte,

    @ AFD Bundestagsfraktion
    @ AFD Bundesvorstand

    Prüft bitte diese Spuren!

    Wir stehen hier möglicherweise vor einem neuen Skandal!

  257. Und warum wird bei Antifa, die Menschen schwer verletzt und auch Tote in Kauf nimmt, nie scharf geschossen.

    Ein, zweimal durchgegriffen und diesem Gesindel die Zähne gezeigt, und der Spuk wäre vorbei.

    Aber offensichtlich „braucht“ die Polizeiführung ja die Antifa dringend, wer sonst sollte denn dann die Rasierklingen unter die Aufkleber der Identitären heften?

  258. War der Mann mit dem der Mann im Zug ein Ereignis hatte vielleicht der Fahrkartenkontrolleur ?
    Fragen über Fragen!

    Trauer über diese Desinformation und Fluch denjenigen, die uns seit der Invasion die Wahrheit vorenthalten!

  259. lorbas 30. Mai 2018 at 22:10
    2ndsky 30. Mai 2018 at 21:55 Habe das „Vergnügen“ in Flensburg zu studieren. Die „bunte“ Gesamtsituation hat sich in den letzten Jahren dramatisch verschärft. Will mittlerweile so schnell wie möglich hier weg.
    Und wohin bitteschön wollen sie ?

    Es sieht doch in JEDER deutschen Stadt genauso aus.

    In kann hier für Marburg, Gießen, Lübeck, Kiel, Bad Oldesloe, Hamburg, Berlin, div. Städte im Ruhrgebiet sprechen.
    ———–
    Ganz recht. Da ist Flensburg noch Gold.

Comments are closed.