Deutschland am Boden - der Tatsachen. Multi-Kulti-Fussball-Fans der JVA Moabit konnten bei dem Großevent bei dezenter Live-Klaviermusik mitfiebern.
Print Friendly, PDF & Email

Von JOHANNES DANIELS | Was haben Jogi Löw und Angela Merkel gemeinsam? Beide nach der WM arbeitslos! Beim 0:2 gegen Fußball-Gigant Südkorea kam zum Mangel an Glück und Kampfbereitschaft auch noch das Pech für „unsre Jungs“ dazu. In der 100. Minute wurde der Grottenkick zur Freude aller echten Fußballfans abgepfiffen und das tragische Siechtum von „The Mannschaft“ dezent beendet.

Merkelsommer 2018 … eine Sommertragödie

Dabei hatte Jogis kunterbunte Gurkentruppe alle erdenkliche Unterstützung breitester Bevölkerungskreise. Denn nicht nur alle Länger-hier-Lebende, auch deutsche Neubürger und Schwerkriminelle waren angehalten, die Daumen für ihre multikulturelle „Mannschaft“ zu drücken.

So zeigte die Berliner Justizvollzugsanstalt Moabit für alle Kapitalverbrechens-Knackis zur Integrations-Belohnung ein Public Viewing der ganz besonderen Art: Für alle Insassen wurde ausgerechnet im „JVA-Kirchenraum“ der Trauergottesdienst Deutschland – Südkorea auf Großleinwand übertragen. Das sollte den Fußballgott gnädig stimmen – der war aber heute ein alter Schwede bzw. ein Koreaner. Man hätte das Spiel allah-dings in den nach Mekka ausgerichteten Gebetsraum verlagern sollen.

Da etwa 95 Prozent der JVA-Gäste zugleich hochkriminelle Merkel-Gäste sind, dürfte der lustige ZDF-Sprecher für die meisten Zuschauenden eher unverständlich gewesen sein. Die Anstaltsleitung entschloss sich daher, den unsagbaren Grottenkick von Jogis fußkranken Multimillionären mit dramatischer Musik des bekannten „Stummfilm-Pianisten“ Carsten-Stephan Graf von Bothmer zu untermalen: „Titanic – My heart will go on“!

Erwartet wurden aber auch die „fliehenden“ Passagiere des deutsch-holländischen Schlepperkahns „Lifeline“ – doch die „Mission Lifeline“ musste vor Malta und Italien mehrmals „Leine“ ziehen. Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, 53, SPD hatte daher die Bundesregierung aufgefordert, dass sie sofort „alles unternimmt, um diese humanitäre Krise vor unserer Tür zu beenden“.

„Und ich kann das auch für unsere Koalition hier in Berlin sagen, dass wir natürlich bereit sind, Menschen zu helfen, die Schutz und Sicherheit suchen.“ Berlin will nun viele der illegalen Goldstücke aufnehmen. Zuvor habe sich Müller mit den Koalitionspartnern – Kultursenator Klaus Lederer (44, Linke) und Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (40, Grüne) – auf dieses Vorgehen verständigt. Sicher sind bei den ausgewählten Berliner Subsahara-Gästen auch einige unverbrauchte, begnadete „Kicklinge“ an Bord …

Die gute Nachricht: Der neugekürte Sultan von Ankara soll bereits angekündigt haben, „The Mannschaft“ zum nächsten Fotoshooting bei Froschaugensuppe im Topkapi-Palast empfangen zu wollen –  danach geht’s für unsere Jungs gleich weiter zur Promo-Tour nach Korea. Die Party bei Kim Jong-Un wird raketenmäßig abgehen …

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

313 KOMMENTARE

  1. Die Islamisierung Europas ist heute eine viel größere Gefahr als im Mittelalter, so die Islam-Expertin. Damals haben sich die Menschen vereint gegen die Unterjochung durch die Muslime gewehrt. Heute öffnet man den Eindringlingen bereitwillig Tür und Tor und begrüßt die Migranten mit Applaus, Geschenken und Teddybären, so Nikoletta Incze.
    ……………..
    https://www.freiewelt.net/nachricht/ab-16-prozent-muslimanteil-ist-islamisierung-unaufhaltsam-10074830/

  2. Das Land, von dem andere gut und gerne leben ist „am Arsch“. Auch das klägliche Abschneiden der Betriebs-Fußballmannschaft ist dafür ein Beleg.

  3. Die ganze Fußball-WM lief doch für Deutschland von Anfang an nicht.

    Vorher schon wurde die deutsche Nationalmannschaft abgeschafft. Das hat natürlich nicht nur die Fans, sondern auch die Spieler demoralisiert, dann das ganze Russland-Basching.

    Es war so gut wie nicht schwarz/rot/gold geflaggt, kaum ein Auto, auf kaum einem Balkon. Public Viewings waren auch nicht so doll besucht. In Russland waren zwar deutsche Fans, aber zu wenige. Die Menschen standen eben nicht hinter der „Mannschaft“. Dieser Rückenwind hat der ehemaligen Nationalmannschaft einfach gefehlt. Genauso wie die Italiener gefehlt haben. Vielleicht wäre dann mehr Drive reingekommen.

    Zu allem Überfluss hat Özil alles getan, um seinen Präsidenten nicht zu enttäuschen. Mit viel nix und immer schön weg in die „eigene“ Tor-Richtung, wenn er überhaupt mal im Ballbesitz war. Gündogan tat das Gleiche ein Spiel zuvor. Da hatten sie sich wohl abgesprochen. Mit sowas muss man halt rechnen. Aber spielbestimmend waren die sowieso nicht. Von daher: unter ferner liefen.

    Aber die mussten ja unbedingt auflaufen, weil Löw das so wollte. Dafür hat er lieber Sané zu Hause gelassen und Götze auch, ohne den wir 2014 wahrscheinlich nicht Weltmeister geworden wären.

    Götze war gut für Löws Karriere, aber Undank ist der Welten Lohn. Löw hätte 2014 aufhören sollen, aber er kann nicht los lassen, (wie sie alle nicht los lassen können). Die Quittung hat er nun und wir mit.

  4. Und dieser multikulturelle Saftladen hat Brasilien vor vier Jahren noch mit 7:0 in Stücke gerissen..! Irgendwie kommt einem das heute völlig unwirklich vor… Jetzt Peter Neururer als Jogi´s Nachfolger holen, dann wird wenigstens ordentlich gesoffen in der Mannschaft! 🙂

  5. Das Mann/Männinen-Schaft des/der Landes hat verloren\nicht gesiegt\den anderen den Vortritt gelassen und war menschlich mitf?hlend.

  6. Kasan – Historische Schmach statt fünfter Stern: Weltmeister Deutschland hat nach einem peinlichen 0:2 (0:0) gegen Südkorea den WM-Totalschaden erlitten und muss als Tabellenletzter der Gruppe F die Heimreise antreten (…). Es ist das erste Vorrunden-Aus einer DFB-Elf in deren 84-jährigen WM-Geschichte –

    https://www.tz.de/sport/fussball/fussball-wm-ere25907/fussball-wm-2018-stimmen-historisches-aus-fuer-deutschland-mats-hummels-letzte-ueberzeugende-spiel-war-im-herbst-2017-zr-9987995.html

  7. NEIN DANKE. Bitte keinen Fußball-WM-Artikel mehr. Das Ding und die „Mannschaft“ ist abgehakt und durchgestrichen. Jede Sekunde, die man auf dieses Thema noch widmet, ist eine vergeudete Sekunde

    PS
    Radio-Tipp DLF gleich
    Sendungen dieser Art häufen sich in letzter Zeit. Der ÖR im Rechtfertigungszwang

    19:15 Uhr
    Zur Diskussion
    Über Gebühr gut? – Die Zukunft der öffentlich-rechtlichen Angebote

    Diskussionsleitung:
    Daniel Bouhs, Deutschlandfunk

    Ein Schwerpunkt der Diskussion war dabei der jüngst von den Ministerpräsidenten verabschiedete Telemedien-Staatsvertrag, der unter anderem die Befugnisse von ARD und ZDF bei ihre Internet-Angeboten neu regelt und von denen privater medialer Anbieter, insbesondere der Printmedien, abgrenzt.

    Es diskutieren:
    Valdo Lehari jr., Verleger Reutlinger General-Anzeiger, und Vizepräsident des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger
    Leonhard Dobusch, Universität Innsbruck und ZDF-Fernsehrat
    Heike Raab, Staatssekretärin für Medien und Digitales, Rheinland-Pfalz
    Stefan Raue, Intendant Deutschlandradio

    Aufzeichnung einer Diskussionsrunde vom 4. Kölner Forum für Journalismuskritik im Deutschlandfunk

  8. „Weltmeister Deutschland hat nach einem peinlichen 0:2 (0:0) gegen Südkorea den WM-Totalschaden erlitten und muss als Tabellenletzter…“…der ist gut…

  9. Gott sei Dank ist!
    Die „Nicht deutsche Nationalmannschaft“, sondern „Die Mannschaft“ mit dem Trikot ohne deutsche Nazi Nationalfarben Schwarz-Rot- Gold ist raus.
    Nun kann der Hirnlos-Michel aus seinem Paralleluniversum zurückkehren in die grünverschissene Realität Deutschlands und sich Gedanken machen, was wirklich wichtig für sein Land ist!

  10. Mich freut’s. Die „Mannschaft“, die eh eine Multikulti-Gurkentruppe ist, hat sich ihr Aus redlich verdient. Dem multikultibesoffenen Bundestrainer bricht’s hoffentlich das Genick.

    Und Politik im Windschatten der Fußball-WM, kaum beobachtet vom Volk, ist nun auch nicht mehr möglich. Jetzt können wir uns auf Merkel und Seehofer konzentrieren. Alles bestens.

  11. Aber Löw hatte doch völlig recht. Es war das erwartete END-Spiel und die Null im Ergebnis muss stehen.

  12. Tja, das Land ist im gleichen erbärmlichen Zustand wie diese „Mannschaft“.
    Alles überbezahlte Maulhelden.

  13. So Seelenlos wie „Die Mannschaft“ gespielt hat, ist das leider vollkommen gerecht. Andere haben gekämpft und Leistung gebracht und deshalb auch verdient gewonnen.
    90 Minuten Rumgeeiere und Standfussball mit nur mässiger bis keiner Leistungsbereitschaft.
    Angenehmer Nebeneffekt: Merkel kann sich nicht mehr im Fussballruhm sonnen.

  14. Every cloud has a silver lining.

    Die Leistung von Mesut Özil und Ilkay Gündogan sollte hier bei PI dennoch gewürdigt werden. Sie haben Merkels & Steinmeiers Integrationsseifenblasen platzen lassen. Eine Dissertation über „ gelungene Integration“ kann nur mit der Nennung der Namen „Özil“ und „Gündogan“ als Machwerk abgelehnt werden. Wer sonst hätte dies geschafft? Der Islam gehört eben zur Türkei und nicht zu Deutschland. Eine getürkte Mannschaft hat gegen Nationalmannschaften keine Chance.
    Hochgeehrte Mesut und Ilkay, vielen Dank auch im Namen von Dunja H. dafür unsere Staatslenker auf den Boden der zutiefst rassistischen Tatsachen zurückgeführt zu haben!

  15. Diese Mannschaft hat auch nur noch diesen rechtsfreien, linksbunten, muslimischen Hartz IV Merkelkanakensaustall repräsentiert.

    Zurecht ausgeschieden !

    Jetzt muss das Merkel Ferkel noch gestürzt werden. dann ist der Weg frei für einen Neuanfang, beginnend mit Rückführung Millionen Illegaler und Verhaftung linksbunter Drahtzieher in Politik, NGOs, Pro Asyl und Medien.

    Los gehts !!!

  16. gefunden bei Krone.at

    bei uns kein Wort darüber…. warum wohl ?

    Kollege unter Verdacht
    27.06.2018 16:04
    Pausenbrote vergiftet: Polizei prüft 21 Todesfälle

    Ein 56-jähriger Mitarbeiter einer Firma im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen soll das Pausenbrot eines Arbeitskollegen mit giftigem Bleiacetat versetzt haben. Der Fall flog auf und im Zuge der Ermittlungen erwies sich, dass auffallend viele andere Mitarbeiter vor dem Ruhestand an Herzinfarkten und Krebserkrankungen gestorben waren. Jetzt überprüfen Ermittler einer Mordkommission 21 Todesfälle in dem Unternehmen. Ursächlich für solche Erkrankungen könne nach Angaben der Sachverständigen eine Schwermetallvergiftung sein.

  17. Während der Deutsche dem „Public Viewing“ fröhnt, gibt sich der Neger und Kuffnucke dem „Pubic Viewing“ hin.

  18. Wird der AKP-Türke Özil die nächste Saison zum TuS Wermelskirchen wechseln?

    In Korea gibt es übrigens mehr Christen als in Merkels islamischen Shithole Schland.

  19. Außerdem kann diese unnütze Merkel sich nicht wieder im Glanze anderer baden und von sich und ihrem Desaster ablenken.

  20. Der DFB hat zu viel auf Multikulti, Toleranz, Vielfalt, gegen Rassismus usw. gemacht.
    Fussball braucht eben Kampfgeist, Teamgeist, Einheit, 11 Freunde sollt ihr sein.
    Wenn nur zehn die Nationalhymne singen, dann spielen auch nur 10 für Deutschland.
    Aber der eine oder die zwei kriegen dann den Staatsempfang beim Steini.

  21. Gut, dass das dusselige Wahlvieh jetzt nicht mehr so stark durch die Fußball-WM abgelenkt wird. 🙂

  22. Gut so. Und am Sonntag, wenn in der EU beschlossen wird, dass sich vesorgungssuchende Siedler aus aller Welt in der EU ihr Lieblingsland aussuchen können, sollte der WM-Taumel vorbei sein. Dann gibt es wieder richtige Nachrichten, und nicht „Fussballbericherstattung mit Nachrichtenblock“.

    Ansonsten ist mir Fussball egal.

  23. Was passiert den jetzt mit den ganzen „Fan-Artikeln“, die seit Wochen wie Blei in den Regalen liegen?

  24. Und la „Mannschaft“ wurde auch noch Tabellenletzter in ihrer Gruppe.
    Resultat :
    Multikulti – Endstazioni !

  25. Propaganda, Medienbeeinflussung und verlogene Skandalbewältigung schießt ebenso wenig Tore wie sie die Ermordeten und Geschändeten von Merkels Grenzflutung wieder lebendig macht.

  26. Bei DDR2, dem ätzenden Welke wurde gerade thematisiert, dass das Heititeiti-Eierpopeia in der „Mannschaft“ wohl nur nach außen gezeigt wurde, es war intern nichts so richtig ok in Löws Gurkentruppe. Unsd Löws erstes Statement läßt vermuten, dass er hinschmeißt.
    Schön, dass die Deutschen sich nun wieder aufs Wesentliche konzentrieren können, denn der Lifelineskandal ist nicht ausgestanden, der Merkel/Seehoferskandal geht weiter, das EU-Uneinigkeitsdrama geht weiter und die dreist dämlichen Nahles, Kauder und andere Altparteienbratzen halten eine Einigung in der EU (m Sinne Merkels) für möglich !!!
    Das Nichtfachpersonal der Altparteien haben den Knall echt nicht gehört!!!

  27. unsere fatale Politik kann sich nicht mehr hinter der WM verstecken..

    Deutschland ist verdient ausgeschieden..Die Mannschaft die ja alles vermeidet,als deutsche Nationalmannschaft aufzutreten,ist an der ihrer verordneten Ideologie gescheitert..

    Ein guter Tag für alle Patrioten in Deutschland!!

  28. Die AfD ist schuld!
    Die Hetze gegen die Mannschaft hat sie verunsichert.
    Das fing schon mit Gaulands Boateng-Nachbarn an.

    Übrigens : Wo war Boateng heute?
    Auf der Tribüne!
    Und der Platz neben ihm?
    Frei!
    Gauland hatte recht!
    Niemand wollte heute neben Boateng sitzen.

    Wer hat dazu ein Fernsehbild gesichert?

  29. Tja, verdient ist verdient, da beißt keine Maus einen Faden ab!
    Und diese Gurkentruppe hat sich den Abschied redlich verdient, nicht nur rausgeflogen sondern auch noch Gruppenletzter ist „die Mannschaft“.
    Eine Nationalmannschaft hätte besser gespielt……..

  30. Mats Hummels: „….. wir haben seit Herbst 2017 kein vernünftiges Spiel mehr gemacht …..“
    Tja Mats, fast richtig, ihr habt seit dem WM-Finale keine vernünftiges Spiel mehr gemacht!

  31. War höchste Zeit, dass dieser MultikultiSpuk ein Ende fand. Die Bezeichnung „die Manschaft“ war richtig. Es war ja nicht die Deutsche Nationalmanschaft.
    Jetzt muss ihnen nur noch die Kanzlerin der schon länger und kürzer Lebenden Folgen, dann kann Deutschland vielleicht noch einmal neu durchstarten.

  32. Berühmtes Zitat

    „MultiKulti ist gescheitert, absolut gescheitert!“

    leicht abgewandelt

    „MultiKulti Mannschaft ist gescheitert, absolut gescheitert!“

  33. Wir müssen noch mehr Türken in „Die Mannschaft“ aufnehmen. Dann kann man den nächsten EM und WM Sommer in Ruhe genießen, weil „Die Mannschaft“ schon in der Qualifikation ausscheidet.

  34. int
    27. Juni 2018 at 19:02
    „Jetzt fehlt noch Mutti.“

    Damit ist es nicht getan.
    Aber es ist ein Anfang.
    ++++

    Die Wachtel wird sich heute bestimmt nicht in der Umkleidekabine der Nationalmannschaft sehen lassen!

  35. Viper 27. Juni 2018 at 18:57

    „Die Mannschaft“ wurde zu Yogi-Fliegern.
    ==============
    det is juut
    das ist die strafe zum russland boykott, die herzen der russen sind nun woanders

  36. Morgen werden die phösen Rechtspopolisten zu Staatsfeinden Nr 1 erklärt, da sie sich über das ausscheiden der Mannschaft freuen.

  37. Das hat nichts mehr mit ordentlichen Rechtsstaat zu tun..
    .
    Das ist GAR NICHTS!
    .
    Dafür gibts gar kein Ausdruck..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Ex-Leibwächter von Osama bin Laden
    .
    Sami A. klagt gegen Abschiebung

    .
    Bochum – Er wehrt sich mit allen Mitteln: Osama bin Ladens Ex-Leibwächter Sami A. (42) hat Klage gegen die Abschiebung in seine Heimat Tunesien eingereicht. Das bestätigte das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen BILD.
    .
    Ein Gerichtssprecher sagte am Mittwoch: „Die Klage ist heute Nachmittag am Verwaltungsgericht eingegangen, sowie ein Eilantrag gegen den Widerruf des Abschiebungsverbots.“ Im April 2017 hatte ein Gericht die schon beschlossene Abschiebung des islamistischen Gefährders verboten.
    .
    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/osama-bin-laden/ex-leibwaechter-reicht-klage-ein-56138804.bild.html

  38. VivaEspaña 27. Juni 2018 at 19:09

    Was passiert den jetzt mit den ganzen „Fan-Artikeln“, die seit Wochen wie Blei in den Regalen liegen?
    ———————————-
    Kann man vielleicht den Belgiern unterjubeln (fast identische Flagge) 🙂

  39. Neuer Kanzler und neuer Trainer … Welt was willst du mehr? Der 27.06.2018 = Schicksalstag der Deutschen?

    Neue Männer braucht das Land … Danke Nena.

  40. Die verlorene WM sorgt für Katerstimmung, welche die miese Stimmung wegen der Flüchtlingskrise noch verstärken wird!

  41. „Schutzsuchender“ kassiert 14,5 Jahre für brutale Vergewaltigungen.
    __________________________________
    Deutschland hatte sich rührend um die Familie des Goldstücks
    gekümmert.
    Unter anderem musste das Kind des „Geflüchteten“ operiert werden.

    Emrah T. kostet uns jetzt geschätzt 600.000 Euro bis zur Entlassung:
    https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.urteil-am-landgericht-14-5-jahre-fuer-vergewaltiger-vom-englischen-garten.69e31a00-ac2b-4253-82d2-c8446e1e6103.html

  42. man kann ja singen:
    oh wie ist das schön
    oh wie ist das schön
    sowas hat man lange nicht gesehen

  43. Eurabier 27. Juni 2018 at 19:07

    Wird der AKP-Türke Özil die nächste Saison zum TuS Wermelskirchen wechseln?

    In Korea gibt es übrigens mehr Christen als in Merkels islamischen Shithole Schland.
    —————
    Özil und Gündogan werden wohl demnächst nach Galatasaray Istambul „verkauft“ vermutlich verschenkt, denn nach dieser WM ist deren Marktwert wohl auf Null gesunken.

  44. Torwart Neuer hat vielleicht gedacht: “ Wenn der Staat nicht mehr die Grenzen beschützt, muss ich auch nicht mehr das Tor bewachen und kann mich ins Multi-Kulti-Getümmel stürzen und auf dem Feld mitspielen.“

    Heute gelernt bzw. gesehen: Wer das Tor nicht bewacht, verliert.

  45. Cendrillon 27. Juni 2018 at 19:03

    „Der ÖR im Rechtfertigungszwang“

    Eher wohl in Rechtfertigungspanik oder Notstand. ZDF, ARD, Deutschlandfunk und Deutsche Dauerwelle haben sich ad absurdum geführt und gehören dicht gemacht. Weg mit dem öffentlichen Unrecht. NTV reicht völlig für die tägliche Hirnwäsche und Rupert Murdoch könnte dann hierzulande eine Gegenstimme installieren.

  46. endlich raus diese Kaspertruppe. jetzt kann der Michel sich wieder um die wichtigen Dinge kümmern, z.b. seinen geliebten Flüchtlingen

  47. Das Spiel gegen Österreich wurde konsequent zu Ende gespielt. Jeder konnte sehen, dass wir im Moment keine starke Mannschaft mit Fortune mehr haben.

  48. Übrigens : Wo war Boateng heute?
    Auf der Tribüne!
    Und der Platz neben ihm?
    Frei!
    Gauland hatte recht!
    Niemand wollte heute neben Boateng sitzen.
    Wer hat dazu ein Fernsehbild gesichert?

  49. Oh, oh, die Söldnertruppe muß nach Hause fahren. Ein schlechtes Omen für den culaccione.
    Außerdem fällt nun auch der lüsterne Kabinenbesuch bei den orientalischen Gladiatoren aus.

    Da ich mich überhaupt nicht für Fußball interessiere, somit auch nicht beurteilen kann, ob ein Spiel gut oder versemmelt ist, würde mich interessieren, ob vielleicht die Möglichkeit besteht, daß das Glubschauge oder Kadira, Schmanira, oder wie sie alle heißen, absichtlich schlecht gespielt haben. Sozusagen als Retourkutsche für das Kritisieren der Fotos mit Erdogan.

  50. Diese Fussball-Katastrophe wird Deutschland nützen.
    Da werden wieder einige Schlafschafe wacher.
    Daher gut, das die WM nun vorbei ist.

  51. Abgesang auf den deutschen Fußball

    Trieft’s Öläuglein für Erdowahn,
    kommt der Ball im Tor nicht an.
    Steht der Gündowahn auch noch im Feld,
    erobert König Fußball nicht die Welt.

    Löw repariert, Löw tauscht aus,
    so kennt sich sonst nur Carglas aus.
    Ist der Sprung erst in der Scheibe,
    hält man sich Erfolg vom Leibe.

    Bunte Truppe auf dem Rasen,
    kann nun zum Rückzug blasen.
    Heim zum Weibe und zur Mutti,
    gibt’s statt Fußball nur noch Tuttifrutti.

    Auf die Zukunft hebt das Glas !
    Statt Hymne nur noch Partyspaß !
    Glänzt mit Negertrommel, Ramadan,
    das kommt bei Ultras ganz besonders an.

    Deutscher Fußball, endlich mausetot,
    Totengräber DFB, geschmückt Schwarzrot.
    Kampagnen sind ganz groß imTrend,
    verschenkt das letzte deutsche Hemd.

  52. Ist doch logisch.
    Wer seine Grenzen nicht schützt kann auch sein Tor nicht schützen. Vieleicht beantragt der Ball der Koreaner ja auch Asyl. Und mal unter Uns, das unkontrolierte Reinlassen von Mördern ist immer noch schlimmer als einen Ball vorbei lassen. Wir sollten uns um andere Dinge uns Sorgen machen.

  53. OT

    MERKELS PAKT MIT DEM KORANTREUEN SULTAN

    Nur zwei Tage nach der Wahl von Erdogan
    EU wendet sich von der Türkei ab

    Zwei Tage nach der Wiederwahl des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan haben die EU-Staaten beschlossen, mit dem Land keine Verhandlungen über den Ausbau der Zollunion aufzunehmen. Die Türkei strebte in der Vergangenheit konsequent einen Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen mit der EU an. Jetzt folgte der Nackenschlag…

    Als ein Grund für das Festhalten am EU-Kandidatenstatus der Türkei gilt die Migrationskrise. Der Entzug des Status könnte aus Sicht vieler Staaten den Flüchtlingspakt mit dem Land gefährden…
    https://www.blick.ch/news/ausland/nur-zwei-tage-nach-der-wahl-von-erdogan-eu-wendet-sich-von-tuerkei-ab-id8546225.html

  54. Ein Trainer der öffentlich in der Nase bohrt uns sich am Sack krault, eine Manschaft die in Hemdchen ohne schwarz-rot-gold aufläuft und Spieler die unsere Hymne nicht singen, weg damit.
    Und ab jetzt werde ich Fußball kucken!

  55. Was haben Jogi Löw und Angela Merkel gemeinsam?

    Dass sie hoffentlich bald in dem Haus da oben einziehen werden!

  56. Gut dass Deutschland raus ist! Wieviele Deutsche sind überhaupt noch in dieser „National“Mannschaft?

    Ich zitiere einen Kommentator der BZ:

    Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat die Vorrunde bei der Weltmeisterschaft in Russland nicht überstanden. Als Titelverteidiger. Und als erstes deutsches Team überhaupt in der WM-Geschichte. Unvorstellbar, heißt es nun. Doch letztlich hat sich dieser gewaltige Misserfolg angekündigt. Da war permanent die Gewissheit, dass so viel mehr kommen muss vom vermeintlichen Mitfavoriten – und das schon seit Monaten. Joachim Löw hatte zu sehr in seine Fähigkeiten vertraut, die Mängel in der unmittelbaren Turniervorbereitung beheben zu können. Letztlich versuchte er nur noch, zu kaschieren. Der Bundestrainer nutzte seine personellen Alternativen während der Vorrunde komplett aus. Es war kein gutes Zeichen. Der Verdacht, dass diese Mannschaft grundlegende Probleme mit nach Russland geschleppt hat, bestätigte sich deutlich. Inwieweit der Fall Erdogan negative Auswirkungen hatte, darüber kann nur spekuliert werden. Mesut Özil und Ilkay Gündogan waren jedenfalls keine Hilfe. Vermutete Leistungsträger wie Thomas Müller, Sami Khedira, Joshua Kimmich und Jerome Boateng präsentierten sich teils in verheerender Form. Angesichts der ausgezeichneten Ausgangsposition, in die sich der deutsche Fußball durch den Gewinn des Confed Cup vor einem Jahr gebracht hatte, fiel der Rückschritt gewaltig aus. Wie es weitergeht, darüber muss besonders Löw nun intensiv nachdenken.

    http://www.badische-zeitung.de/das-aus-der-deutschen-nationalmannschaft-ist-keine-ueberraschung

  57. „Die Mannschaft“ wurde abgeklatscht und liegt nun im Rasenmatsch,
    Özil und der Gündogan sind nun frei für Erdogahn,
    doch da muß man Leistung bringen und auch Türkenhymne singen.

  58. Tja, soo eine „Die Mannschaft“ ist eben auch nur ein Querschnitt der Willkommensgemeinschaft.
    Und das kommt dabei raus. Ich bin es zufrieden und dazu die himmliche Ruhe hier im Ort, göttlich.

  59. Die Deutschen brauchen es brutal.
    Jetzt haben wir es wieder einmal .

    0:2 verloren!
    Gegen Südkorea!
    Gruppenletzter!
    Treffer ins leere Tor!
    WM aus!

  60. Ein gutgemeinter Rat: Özil und Ilkay sollten – jetzt wo es noch unter Merkel geht – eine Burka anlegen falls sie vor die Tür gehen wollen.

  61. … na, ja, vielleicht sind auch nur die Ausstatter der „Mannschaft“ an dem Debakel schuld! Die Hosen waren nicht beschnittenengerecht ausgepolstert! So konnten unsere Fremdenlegionäre, wegen dem ausbremsenden Kneifen im Schritt, sich nicht voll entfalten!

  62. Jetzt muss Claudia „Wanderwarze“ Roth ihre Regenbogenfahne wieder einpacken. Özil und die anderen Erdoganfreunde sind rausgeflogen. Vielleicht weil die Türkei die WM Quali nicht erreicht haben. Die osmanischen Kameltreiber fühlen sich ja in Deutschland immer unterdrückt und missachtet. Deswegen verehren sie ja ihren Präsidenten.

  63. aenderung 27. Juni 2018 at 18:52
    „die mannschaft“ gegen rassismus, für toleranz und ausgeschieden.

    hahaha….

  64. So ein schlechtes Spiel einer „deitschen“ Nationalmannschaft habe ich noch NIE gesehen.
    GUT so raus mit dieser Erdogantruppe!!!!

  65. Heute ist ein schöööööööner Tag!
    Geert Wilders siegt!
    Trump siegt!
    Und „Die Mannschaft“ ist raus!
    Aller guten Dinge sind drei.
    Jetzt muss viertens nur noch Merkel weg.
    Allerdings fängt die Arbeit für unser Heimatland dann erst an.

  66. Vielleicht wird Deutschland aber dafür Weltmeister im Hallenhalma.
    Oder im Hochgeschwindigkeitsunterwassersegeln.
    Es gibt so viele schöne Sportarten!

  67. Der DFB ist selbst schuld.
    Wer den Fussball so politisiert, darf sich nicht wundern,, wenn auch diese Niederlage in die Politik überschwapppt..

  68. Ein Rauswurf mit Ansage !!!
    Hat denn die schwedischen Nationalmannschaft schon kondoliert ;-))))

    Und Jogi trainiert ab morgen :………..?

    Ich glaube Grönland sucht einen neuen Trainer !

  69. Deutschlands Zukunft wird nicht auf dem Fussballplatz entschieden, sondern im Bundeskanzleramt. Nicht Löw soll zurücktreten, sondern Merkel!

  70. In der Gruppe Letzter zu werden, ist schon eine reife Leistung. Hinter Schweden, Mexiko und Südkorea. Wow!

  71. Marnix 27. Juni 2018 at 19:25

    Ein gutgemeinter Rat: Özil und Ilkay sollten – jetzt wo es noch unter Merkel geht – eine Burka anlegen falls sie vor die Tür gehen wollen.

    Ich glaube ja, dass Frau Löw heimlich Kopftuch trägt.
    Vielleicht auch Stöckelschuhe. 😉

  72. Löws Multikulit-„Mannschaft“ fabriziert ein historisch einmaliges Ausscheiden einer Mannschaft, die aus Deutschland kommt ->>> man kann ja nicht mehr Deutsche Nationalmannschaft sagen!!!
    Damit steht er auf fast der gleichen Stufe wie Merkel, jedoch nicht mit den gleichen Folgen für den deutschen Steuerzahler. Merkel fabrizierte historische Rechtsbrüche/Untaten zum Schaden Deutschlands, die zum Scheitern/Untergang des ganzen Landes führen werden >>> Anzeichen sind bereits deutlich sichtbar !!!

  73. notar959 27. Juni 2018 at 19:13

    „Neue Männer braucht das Land … Danke Nena.“

    Zuviel der Ehre fuer die dumme Hagenerin. Der Titel stammt nicht von ihr.

  74. https://www.welt.de/regionales/bayern/article178348828/Muenchen-Vergewaltiger-vom-Englischen-Garten-muss-lebenslang-in-Haft.html

    Ein 28-Jähriger vergewaltigte zwei Frauen in München und Rosenheim brutal. Jetzt muss er für mehr als 14 Jahre ins Gefängnis.

    Zum Tatzeitpunkt war seine Ehefrau schwanger – er habe seinen Sexualtrieb unbefriedigt gesehen. ❗

    Der heute 28-Jährige war mit seiner damals schwangeren Ehefrau und dem gemeinsamen Kind im Oktober 2015 aus der Türkei nach Deutschland eingereist und hatte Asyl beantragt.

    Wegen der erneuten Schwangerschaft seiner Frau habe der Mann seinen Sexualtrieb unbefriedigt gesehen, führte Richter Höhne aus.

    In seiner Urteilsbegründung verwies der Richter Höhne auch darauf, dass der 28-Jährige in der Türkei wegen Raubes ❗ und eines sexuellen Angriffs ❗ auf eine Frau vorbestraft sei.

    <<<Deshalb brauchen die eben bis zu vier Frauen, jetzt verstehe ich warum.<<<< ❗

  75. Vielleicht kann Jogi neue bunte Talente aus der frisch eingelaufenen „Lifeline“ rekrutieren.

    Denn: „Wir können auf kein Talent verzichten“

  76. sophie 81 27. Juni 2018 at 19:16

    Ja, kein Land kann sein Tor mehr hüten. Da muss eine europäische (End-)Lösung her.

  77. Was haben Jogi Löw und Angela Merkel gemeinsam? Beide nach der WM arbeitslos!

    **********************
    Hat eine Zigeunerin Ihnen aus den Händen gelesen?
    Ich wäre mir da nicht so sicher…

  78. INGRES 27. Juni 2018 at 19:23

    „Man muß das auch so sehen, Hitler ist auch in Rußland gescheitert.“

    Und Napoleon mit seiner Grande Armee auch schon. Eigentlich teilen alle grossen Männer und Feldherren die wir kennen dieses Schicksal. Beresina, Stalingrad…

  79. ES IST VERDIENT VORBEI !!
    Die deutsch-islamisch-negroide
    Burschenbuntschaft hat ihren
    Sharia-Koran-Auftrag erfüllt.
    WIE LEER KANN FLASCHE SEIN ?
    GANZ LEER ! TROCKEN !!

    VON ENTTÄUSCHUNG IST DIE REDE !
    WIR WURDEN ALSO GETÄUSCHT ?
    VON SCHW. BÄR ODER VON KILLING IME ?
    Das nennt Isafer einen ParallelSalto !

    VON ENTTÄUSCHUNG IST DIE REDE !
    WIR WURDEN ALSO GETÄUSCHT ?
    VON SCHW: BÄR ODER VON KILLING IME ?
    Das nennt Isafer einen ParallelSalto !

    Wenn du deine letzte Reputation retten
    willst, OK, dann hör auf das Deutsche
    Desaster mit den alten verkommenen
    MSM-Argumenten zu erklären!
    Welke der Entgleiser reicht uns schon.

  80. Südkorea…
    Auweia
    Diese MANNSCHAFT ist zu einer beliebigen Schwuchteltrüppe motiert.
    Gut so!!
    Merkill hat keine Gelegenheit sich in einem Sieg zu sonnen!
    Ich bin DEUTSCHER aber ich HASSE diesen DRECK!!!
    Jetzt haben sie die verdiente Quittung bekommen!
    SEHR GUT!!!!!!!!!!!!!!!!

  81. Mit Merkel weg ist es nicht getan,diese ganze Islamisierungsmannschaft muss weg.
    Der Altmeier kann sowiso nicht kicken, und die Bätschi auch nicht, aber vielleicht ersetzt der schwäbische Taliban Cem Özdemir die Linke< Flanke. Roth wir Videoschiedsrichterin und hält dann an Merkels Grab die Trauerrede.

  82. Zitat; sophie 81 27. Juni 2018 at 19:18

    Übrigens : Wo war Boateng heute?
    Auf der Tribüne!
    Und der Platz neben ihm?
    Frei!
    Gauland hatte recht!
    Niemand wollte heute neben Boateng sitzen.
    Wer hat dazu ein Fernsehbild gesichert?
    —————————————————–
    Hier: 🙂

    https://www.youtube.com/watch?v=MUFT5DuOBy4

  83. VivaEspaña 27. Juni 2018 at 19:30

    Marnix 27. Juni 2018 at 19:25

    Ein gutgemeinter Rat: Özil und Ilkay sollten – jetzt wo es noch unter Merkel geht – eine Burka anlegen falls sie vor die Tür gehen wollen.

    Ich glaube ja, dass Frau Löw heimlich Kopftuch trägt.
    Vielleicht auch Stöckelschuhe. ?
    ——————–
    Bundestrainer Joachim Löw (56) und seine Frau Daniela (54) haben sich nach 30 Jahren Ehe getrennt. Ein entsprechender Bericht der „Bild“-Zeitung wurde der Deutschen Presse-Agentur am Freitag aus dem Umfeld Löws bestätigt. Eine Scheidung sei allerdings nicht geplant. Löw und seine Frau kennen sich bereits seit 36 Jahren.

    Löws Frau wollte dem wahrscheinlich nicht mehr beim Popelfressen und Sackgrabschen zugucken, sie hat sich 2016 von ihm getrennt.

  84. … und wieder einmal scheitert Deutschland vor Moskau… 😀
    die islamischen Hilfstruppen waren auch diesmal keine wirkliche Hilfe..
    😀

  85. @ Marnix 27. Juni 2018 at 19:31

    Napoleon ist bis nach Moskau gekommen, AH nicht. Selbst dafür war der selbsternannte Führer zu blöd.

  86. http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Es-hat-nicht-mehr-die-beschwingte-Leichtigkeit

    Parallelen zwischen Löw und Merkel.

    Die Erzählung von der bunten Mannschaft, die besseren Fußball spielt, beginnt 1998 in Frankreich. Damals wurden die Franzosen mit einem sehr bunten Team Weltmeister und Deutschland mit einer Mannschaft aus lauter Biodeutschen spielte ein peinliches Turnier.

    Seit 2002 steuerte der DFB da um und hatte nachhaltigen Erfolg. 😆

    #######

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/nigeria-mehr-als-200-tote-bei-ethnischer-gewalt-in-plateau-bundestaat-a-1215308.html

    Vergeltungsangriffe sind leider wahrscheinlich: Der Konflikt um Land und Ressourcen in der Region schwelt seit Jahrzehnten. Zusätzlich angefacht wird die Gewalt durch ethnische, religiöse und politische Konflikte.

    Tausende Menschen wurden in den vergangenen Jahren bei ähnlichen Überfällen und Kämpfen getötet.

    Im Bundesstaat Plateau kommt es immer wieder zu Spannungen und Gewalt zwischen primär muslimischen Nomaden und christlichen Bauerngemeinden.

    In den vergangenen Jahren sind wegen der zunehmenden Trockenheit im Norden des Landes zahlreiche Nomaden mit ihren Kuhherden in die südlicheren Regionen des Landes ausgewichen.

  87. 2014 habe ich noch ganz anders gedacht du gefühlt.
    Ja, ich habe mich sehr verändert.
    Das Land aber auch.
    Und deshalb ist es gut, dass ich mich geändert habe.

  88. INGRES 27. Juni 2018 at 19:23

    „Man muß das auch so sehen, Hitler ist auch in Rußland gescheitert.“

    Na gut. Aber sein Sturm war besser…

  89. Zitat: int 27. Juni 2018 at 19:02

    „Jetzt fehlt noch Mutti.“

    Damit ist es nicht getan.
    Aber es ist ein Anfang.

    Das sehe ich genauso. Die 68er haben den Marsch durch die Institutionen erreicht, die Entsiffung derselben ist ein genauso langer Marsch!

  90. Das Ergebnis von Löws „Mannschaft ist ganz sicher im Sinne von der linksbuntdummen CFR:
    So werden die „Nazis“, die immer mit den Deutschlandfahnen schwenken schnell damit aufhören.

  91. OT

    TV-Tipp
    „Unter den Linden“ mit einer AfD-Politikerin

    heute · Mi, 27. Jun · 22:15-23:00 · PHOENIX
    phoenix runde

    Die Schicksalswoche – Hält die Große Koalition?

    Die Lage in der Union bleibt angespannt. Wenn bis zum 1. Juli keine Einigung im Sinne Merkels da ist, will Bundesinnenminister Horst Seehofer im Alleingang registrierte Flüchtlinge an deutschen Grenzen zurückweisen. Das könnte das Aus für die Große Koalition bedeuten. Wie blicken junge Bundestagsabgeordnete auf den Streit? Wie schätzen sie die Folgen für das Land ein? Welche Lösungsmöglichkeiten sehen sie?

    Alexander Kähler diskutiert mit:
    * Ronja Kemmer (CDU, Mitglied des Bundestags)
    * Silke Launert (CSU, Mitglied des Bundestags)
    * Helge Lindh (SPD, Mitglied des Bundestags)
    * Corinna Miazga (AfD, Mitglied des Bundestags)

    https://twitter.com/AfDimBundestag/status/1012021960098959361

  92. Die Luft ist raus im Jahre 2018, nachdem die Vorzeigemigranten der „Mannschaft“ aus der Türkei ihrem Despoten gehuldigt und auch sonst keine Lust verspürt haben, irgend etwas zu tun, was daran erinnert, daß sie – vorgeblich – „für Deutschland“ spielen sollten. Vorbei die Zeiten, daß sich so etwas mit wohlfeilen Sprüchen noch übertünchen ließ. Die Leute, die vor 4 Jahren noch frenetisch gejubelt haben mögen, haben diesen Zirkus – Stichwort „Brot und Spiele“ – einfach satt.

    Man kann das Drama auch wie folgt zusammenfassen: Keine Nationalmannschaft, kein Fußball. Das, was sich die multikulturalistische Gurkentruppe für diesmal geleistet hat, nachdem man ihr jegliche Erinnerung an auch nur irgendeine Nation, geschweige denn die deutsche, gründlich ausgetrieben hat, war jedenfalls keiner. Wenn eine überall bunt zusammengekaufte DFB-Söldnertruppe für nichts mehr stehen darf außer nur noch für die Propaganda, für die sie als Aushängeschild fungiert, kann man auch kaum erwarten, daß es darin noch irgend einen Zusammenhalt gibt außer den vielleicht, wann die nächste Gehaltszahlung ansteht.

    Hochmut kommt vor dem Fall. Für die Politik steht der Vollzug dieser Erkenntnis freilich leider noch aus. Aber er kommt.

  93. @ white angel 27. Juni 2018 at 19:20

    😉 NIVEA-JOGI: „NUN SIND WIR HALT DRAUSSEN; MIR DOCH EGAL!
    ANDERE SPIELEN AUCH GRENZENLOS GUT. WIR SIND ALLE

    SPORTSBRÜDER AUF DER EINEN WELT. WIR SIND GUTE VERLIERER.
    NUN DUSCHEN WIR ZUSAMMEN MIT NIVEA. OB MERKEL KOMMT?“
    19 Sek. mit der Flachpfeife Löw:
    https://www.youtube.com/watch?v=9q-n-j8isJ0

  94. Höre gerade bei SWR die Mannschaft ist ausgeschieden❗ 😎
    Und man sieht den Schlaff-Michel am Heulen …
    Diese Hampelmänner sollten mal über was anderes Heulen … ❗ 😆
    Ein Genuss die dummen Gesichter zu sehen, 😆
    mir kommen auch die Freuden-Tränen. 😆

  95. Der halbtoite Frosch hat es geschafft…
    Selbst Béla Réti bemerkte in der ersten Hälfte:
    „Liebe Zuschauer es ist jetzt keine Wiederholung in „slow-motion“, es ist real…..“
    Glückwunsch an die koreanische Nationalmannschaft, die mit Herz und Verstand berechtigt gewonnen hat!
    Eine Nationalmannschaft voll mit Koreanern….;-))))
    Kein Türke, kein Neger, kein Nafri, kein Indianer… alles Koreaner.
    Das dürfte Zeichen genug sein, was in Deutschland zu tun ist.

  96. @ ha-be 27. Juni 2018 at 19:33
    Zitat; sophie 81 27. Juni 2018 at 19:18

    Übrigens : Wo war Boateng heute?
    Auf der Tribüne!
    Und der Platz neben ihm?
    Frei!
    Gauland hatte recht!
    Niemand wollte heute neben Boateng sitzen.
    Wer hat dazu ein Fernsehbild gesichert?
    —————————————————–
    Hier: ?

    https://www.youtube.com/watch?v=MUFT5DuOBy4

    Ha, ha, ha ha!!!! SUPER-Klasse!!!!!

  97. Tritt-Ihn 27. Juni 2018 at 19:36

    Presseclub, ARD.
    _____________
    „Der Fisch stinkt vom Kopf her. Und der sitzt im Kanzleramt“.

    Must see:
    https://www.youtube.com/watch?v=vroDcsMzQ9I
    ———————-

    Das ist ja schon fast ein Aufstand, dass das im linksversifften Staatsfensehen gelaufen ist.

    Schön, wie der verblödete Lucke guckt !!!

  98. Unsere europäischen „Freunde“ werden sich alle über das Ausscheiden Deutschlands freuen.
    Sicher auch unsere „Freunde“ außerhalb Europas.
    Von der Türkei über USA bis Brasilien.

    Das ist doch auch irgendwie bezeichnend.

  99. Nominalbetrag 27. Juni 2018 at 19:33
    … und wieder einmal scheitert Deutschland vor Moskau… ?
    die islamischen Hilfstruppen waren auch diesmal keine wirkliche Hilfe..
    ?
    _

    Haha, so ist es.
    Mir ist ja Fussball wie aller Sport total egal, aber würde diese Mannschaft für etwas Gutes stehen, hätte ich ihnen natürlich die Daumen gedrückt.

    Aber die Mannschaft aus Schland steht für undemokratische Umvolkung und islamisches Elend und ist schändlich rausflogen! Gut.
    Jetzt noch Merkel hinterher …

  100. „Asylanträge können zukünftig auch für ganze Gruppen von bis zu 30 Personen in Europa gestellt werden. Das bedeutet nicht, das Recht zu erhalten, in einem bestimmtem Staat Asyl zu erhalten, sondern von Bekannten oder von Menschen seiner Heimatstadt umgeben zu sein, oder von jemandem, den man auf der Wanderung kennengelernt hat.„

    Ich bin schon ganz gespannt, wenn Hunderttausende Neger inFrankreich, Rom, und Warschau per Flugzeug landen. Spätestens da fliegt die EU auseinander. Wer soll so einen Schwachsinn mitmachen.

    Warum soll ich bis 75 arbeiten um hier gebärfreudige Neger anzusiedeln? Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr. Man will anscheinend den Bürgerkrieg erzwingen!?!

  101. JAAAAAAAAAAAAAAAAAA!

    Danke, Südkorea!

    Jetzt Türken-Jogi Rücktritt und die Erdogan Fans in den Orient abschieben. Schonfrist für Merkel ist abgelaufen, Brot und Spiele und billiger Fussball-Patriotismus zur Ablenkung von der größten Katastrophe der Nachkriegsgeschichte ist passe.

  102. Deutsche Nationalmannschaft (*1945 – †2015).
    Der Fußball-Weltmeister vermarktet sich jetzt als „Die Mannschaft“ und will nicht mehr „Deutsch“ sein. Ich kann meine Schadenfreude kaum verbergen.

  103. Thörki Löw im Interview mit Katrin Müller-Hohenstein: „wir“ haben es nicht geschafft….. bla bla bla……

    Tja liebe Bundes_Fönfrisur; vielleicht fehlt es „DIE MANNSCHAFT“ an einem „Inneren Reichsparteitag“.

    🙂 :mrgreen:

  104. Nivea – Jogi: „Ich übernehme die Verantwortung“
    Soso.
    Warum habe ich dann noch nichts von seinem Harakiri gehört?

  105. Ich lach mich gerade schlapp, wie Merkels Jungs versuchen, das Scheitern im TV zu erklären. Jogis Zischendes Seufzen inklusive, hihihihi.
    Ich bete nur, dass jetzt auch der Sturz Merkels kommt, denn ohne diesen wichtigen Befreiungsschlag können wir unser Land nicht befreien! Ein absoluter Traum wäre natürlich Frau Weidel als Bundeskanzlerin, aber vermutlich würde es eher jemand aus der CSU werden. Aber auch das wäre in Ordnung, solange derjenige stark bleibt!

  106. Schönes „Bild“: Der Merkeltreuen, linksbunttoleranten Multikulti-„Mannschaft“ ohne Eier wurden heute
    IHRE GRENZEN AUFGEZEIGT !!!

  107. Die Spieler der Deutschen „National“mannschaft haben so viel Herzblut ins Spiel gelegt, wie das Schlachtvieh auf der Schlachtbank; das konnte ja nur den Tod bedeuten…

  108. Och, Merkel kommt nicht in die Umkleide. Die armen, bunten DFB-Jungs. Werden die es verwinden?

  109. Als Wiederholung aus dem vorherigen WM Gesprächsfaden:

    Kürzlich las ich die Rechtfertigung von Özil, warum er bei der Nationalhymne nicht mitsinge. Er sagte sinngemäß:

    „Ich bete in diesen Minuten. Das kann auch der Mannschaft helfen.“

    Aus meiner Sicht ist das ein Beleg dafür, dass dieser Mohammedaner seinen Glauben über seine Loyalität zu Deutschland stellt.

    Das gemeiname Singen der Nationalymne ist ein Element der sich gegenseitig bestätigenden Handlungen einer Gruppendynamik. Beten zu seinem -je nach Faktendurchdringungsgrad- entweder Allerbarmer oder auch Satan (oder auch Phantasmoweltenschöpfer eines selbsternannten Propheten) könnte der Herr Nationalspieler Özil auch in der Kabine oder auf dem Weg von Kabine ins Stadion.

    So wie er es macht, wird das mit Assimilation allerdings nichts.

    Seine pomadige Spielweise hingegen hat wenig mit der Verweigerung seiner gruppendynamischen Mitwirkung zu tun, sondern mit dem Grad seines inzwischen präsentierten fußballerischen Könnens.

  110. sophie 81 27. Juni 2018 at 19:36
    2014 habe ich noch ganz anders gedacht du gefühlt.
    Ja, ich habe mich sehr verändert.
    Das Land aber auch.
    Und deshalb ist es gut, dass ich mich geändert habe.
    _

    Damals hatte ich so am Rande etwas von Merkels Willkommenskultur mitbekommen und dachte, das sei etwas Gutes (im Gegensatz zu primitivem Rassismus anderswo). Da hab ich noch für Merkel und ihre Mannschaft gejubelt.

  111. Endlich ist sie draußen, die antirassistische Migrantschaft mit ihren multikulti-Millionarios. Könnt jetzt mit Merkel duschen gehen. Viel Spaß

  112. DFens 27. Juni 2018 at 19:46

    Och, Merkel kommt nicht in die Umkleide. Die armen, bunten DFB-Jungs. Werden die es verwinden?

    ———————————————–
    Vielleicht kommt „Die Mannschaft“ in Merkel’s Umkleide (Hosenanzugcontainer) 🙂

  113. nun werden die Deutschlandfahnen billiger. Und die Warze Fatima Roth braucht sich keine Sorgen wegen übertriebenem Jubel mehr zu machen. Also für jeden was.

  114. Man muß das auch statistisch über die Zeit sehen. Meistens ist Deutschland nicht Weltmeister geworden. D.h. irgendwann sind sie immer ausgeschieden oder Zweiter geworden. Undeine Supertruppe ist mal in Albanien sogar an der Quali zur EM gescheitert. Also im Prinzi ist nichts Ungewöhnliches geschehen. Es war so nicht erwartet, aber sie waren eben schlecht. So einfach ist das. Ich lade das nicht jenseits des Sportlichen auf. Wiewohl klar ist, dass das eben zeitig zur Merkeldämmerung kommt.

  115. Schröder als „Glücksbringer“ hat schon bei 96 nicht funktioniert.

    Als ich ihn im Stadion gesehen habe, war für mich der Drops gleich gelutscht.

  116. Bye, bye, Niveabubis. Ich will nicht sagen, dass es mich freut, aber es ist mehr als blamabel. Wenn Jogi künftig die Wüstensöhne trainiert, wäre das mehr als passend. Tschüss Jogi, mach ´s gut. Merkill, die Blutraute, die werden wir auch noch los. Oder was denkt Ihr? Wir schaffen das.

  117. Mitzittern mit der DEUTSCHEN NATIONAL-Mannschaft galt jahrzehntelang bei allen Weltmeisterschaften. Die Jungs spielten für Deutschlands Ehre und nicht allein für ihren Geldbeutel. Heute wurde erst „deutsch“ und „National“ aus dem Namen gestrichen, womit die übriggebliebene „Mannschaft“ nur deutlich machte, was sie eigentlich ist, nämlich ein aus aller Herren Länder zusammengewürfelter bunter Söldnerhaufen.
    Mit dieser „Mannschaft“ aus Türken, Arabern und Neg… Verzeihung, ich meine Schwarzafrikanern, hatte ich von Anbeginn nicht die Spur einer Sympathie! Die verdienen es nicht unter den ehrenwerten schwarz-rot-goldenen Farben zu spielen. Deshalb habe ich mir auch kein Spiel angesehen.

  118. JOGI hat Fussballgeschichte geschrieben und bewegt sich da auf Augenhoehe mit Merkel.
    Ich goenne es ihm.

  119. Cendrillon 27. Juni 2018 at 19:46

    Dann wird Spanien nicht mehr die Salvamento Maritimo (Seenotrettung) schicken sondern die Kriegsmarine:

    Du hast wohl gestern nicht den sozialistischen Bruderkuss von Sanchez und Mehrkill gesehen.
    (Leider habe ich kein Bild dazu gefunden.)
    Ich überlege weiter, ob ich meinen Benutzernamen ändern muß…

  120. Viper: du bist witzig, Belgien hat eine Nationalmannschaft wir eine asiatisch /europäische Mischmasch – „Mannschaft“ ohne Flagge

  121. VivaEspaña 27. Juni 2018 at 19:33

    „2:0 für Korea
    Allahu Akbar – Gott ist groß“

    FUSSBALLGOTT AKBAR!

    Ich glaube, es geht los…

  122. Erst einmal die Doping-Kontrollen und den Videobeweis abwarten. Vielleicht kommen wir doch noch weiter….

  123. @ Istdasdennzuglauben 27. Juni 2018 at 18:52:
    Die Islamisierung Europas ist heute eine viel größere Gefahr als im Mittelalter, so die Islam-Expertin. Damals haben sich die Menschen vereint gegen die Unterjochung durch die Muslime gewehrt. Heute öffnet man den Eindringlingen bereitwillig Tür und Tor und begrüßt die Migranten mit Applaus, Geschenken und Teddybären, so Nikoletta Incze.

    Stimmt zwar, aber glaube ich erst, wenn man mir erklärt, wer diese „Islamexpertin Nikoletta Incze“ ist, die im Übrigen Insze Nikoletta heißt. Und dass Bill Warners „Center for the Study of Political Islam“, für das sie arbeiten soll, mehr ist als das Ein-Mann-Unternehmen Bill Warner, das diese Webseite betreibt:

    https://www.cspii.org/en/about

    Und alle schreiben mal wieder blind voneinander ab. Die zitierte „Harvard-Studie“ glaube ich auch erst, wenn ich sie auf dem Schirm habe.

    Im Übrigen sollten auch gewisse AfD-MdBs sorgsamer mit Twitter umgehen. Wenn Alice Weidel schreibt, dass „65% der Türken in unserem Land“ Erdogan gewählt haben, dann ist das einfach nicht wahr. Die Hälfte der drei Millionen Türken in Deutschland war in der Türkei wahlberechtigt, davon hat die Hälfte gewählt, auf Erdogan entfielen 420.000 Stimmen, also hat ein Siebtel der Deutschtürken für Erdogan gestimmt. So viel Genauigkeit kann man von einer Bundestagsabgeordneten erwarten. Was hat das Thema eigentlich mit Fußball zu tun? Alice Weidel:

    https://www.facebook.com/afd.watch.afd/photos/a.556985941128537.1073741828.556957577798040/1057598201067306/?type=3&theater

  124. Hat eigentlich schon jemand geäußert, Putin ist schuld? Dann kommt das noch-die mediale Hetze über schlechte Bedingungen, schlechter Rasen usw.
    Und überhaupt, Putin ist an allem schuld

  125. Jogis arrogante „Mannschaft“ spielte wie ein Altherren-Team unter Schlaftabletten. Nur Özil spielte Normalform, also grottenschlecht.

  126. Null Bock auf Fußball, für meine Person. Habe aber doch auf Wunsch meiner Frau geschaut. Und muß sagen zum Glück, es war für mich ein innerlicher „Vorbeimarsch“ was die Deutschen dort aufs Maul bekommen haben. Satt und wie die Anfänger haben sie mit aller Verzweiflung versucht, zu retten, was zu retten war. Aber es wurde nichts, die Frühlingsrollen haben ein Super-Spiel geliefert und verdient gewonnen. Es reicht eben nicht, arrogant und hochnäsig Verlierer zu beleidigen wie beim Spiel gegen Schweden. Löw, die feige Ratte hat sich nach Abpfiff gleich in die Kabine verpisst und sein Mannschaft auf dem Feld zurückgelassen. Es reicht eben nicht aus, mit seiner Föhnwelle a la Merkel , seinen Herumgerotze und seinem schwulen Statements durch die Welt zu torkeln. Aber für die armen Spielern, die ja sicherlich nicht am Hungertuch nagen müssen geht das Leben weiter. Ob in der Werbung mit Kameras,m Chips, Nivea oder Weichspüler, das Leben geht weiter. Morgen werden sicherlich in allen Supermärkten die „Fan“ Artikel verramscht oder in die Tonne geworfen. Auch der Neger Rüdiger wird sicherlich nicht wieder in den Dschungel abgeschoben, es eben halt eine Nationalmannschaft. Wahrscheinlich werden sich die letzten Deutschen aus diesem Verein demnächst auch verabschieden und woanders Millionen scheffeln.

  127. Jetzt muß nur noch das komplette Betriebssystem Merkill ausgetauscht und durch ein besseres ersetzt werden.

  128. Wenn die Auswahl Buntlandianiens wenigstens noch eine gute Show abgeliefert hätte, würde ich ein bestimmtes, aber sicherlich nicht allzu großes Quantum Mitgefühl für sie abzwacken. Aber so? So werde ich mich entspannt mit einer Riesentüte Popcorn zurücklehnen und den Zerfleischungskämpfen zusehen. Und ich bin mir auch ziemlich sicher, daß da auch diverse politisch-unkorrekte Meinungen aus dem …schaftskreis zu uns dringen werden – ich meine die höchst fragwürde Präsenz der anatolischen Gletscherleiche und ihes Landsmanns!

  129. Wenn man einer Mannschaft den Stolz nimmt…….…Die Mannschaft
    Wenn man dem eigenen Volk den Stolz nimmt….….Das Land

  130. Mitzittern mit der DEUTSCHEN NATIONAL-Mannschaft galt jahrzehntelang bei allen Weltmeisterschaften. Die Jungs spielten für Deutschlands Ehre und nicht allein für ihren Geldbeutel.
    Heute wurde erst „deutsch“ und „National“ aus dem Namen gestrichen, womit die übriggebliebene „Mannschaft“ nur deutlich machte, was sie eigentlich ist, nämlich ein aus aller Herren Länder zusammengewürfelter bunter Söldnerhaufen.
    Mit dieser „Mannschaft“ aus Türken, Arabern und Neg… Verzeihung, ich meine Schwarzafrikanern, hatte ich von Anbeginn nicht die Spur einer Sympathie! Die verdienen es nicht unter den ehrenwerten schwarz-rot-goldenen Farben zu spielen. Deshalb habe ich mir auch kein Spiel angesehen.

  131. VivaEspaña 27. Juni 2018 at 19:51

    Cendrillon 27. Juni 2018 at 19:46

    Dann wird Spanien nicht mehr die Salvamento Maritimo (Seenotrettung) schicken sondern die Kriegsmarine:

    Du hast wohl gestern nicht den sozialistischen Bruderkuss von Sanchez und Mehrkill gesehen.
    (Leider habe ich kein Bild dazu gefunden.)
    Ich überlege weiter, ob ich meinen Benutzernamen ändern muß…

    Für den Lifeline-Schlepper hat Spanien ja schon mal die Annahme verweigert. Ging recht schnell. Und kein einziges spanisches Nachrichtenportal hat darüber berichtet, dass Spanien diese Annahme verweigert hat. Bei den Mengen von Afrika-Urlaubern, die zur Zeit jeden Tag in Andalusien anlanden wäre jeder Politiker wahnsinnig, der das auch noch befördern würde.

    https://tinyurl.com/y7lawe5q
    Pat und Patachon

  132. white angel 27. Juni 2018 at 19:20

    Hat Yogi schon gesagt: „Ich sehe nicht, was wir anders machen sollten“?

    Bestimmt und danach hat er an seinen Fingern gerochen.

  133. sophie 81 27. Juni 2018 at 19:41

    „Unsere europäischen „Freunde“ werden sich alle über das Ausscheiden Deutschlands freuen.
    Sicher auch unsere „Freunde“ außerhalb Europas.
    Von der Türkei über USA bis Brasilien.

    Das ist doch auch irgendwie bezeichnend.“

    Wir freuen uns doch auch. Aus guten Gruenden.

  134. Wer hat schon mal Kimchi probiert – das koreanische Nationalgericht, das vor Vitaminen nur so strotzt, gesund und glücklich macht?

    Derzeit werden wir ja nur von Muttis Sonntagsessen in Form von bunter Soße mit Grünkohl verköstigt. Das alles in korrekt pürierter Form. Eine Art grün-roter Smoothie, den alle schlucken sollen. Ich finde, wir sollten uns schleunigst ein Beispiel an der koreanischen Küche nehmen. Für mich der leckere Kimchi. Koreanisches Superfood und ein echtes Nationalgericht.

  135. Özil – Ne klar, der hätte dort gar nicht auflaufen dürfen. Aber er war nun einmal dabei und Teil der Mannschaft. Deswegen musste man das hinnehmen. Die Mannschaft hat versagt, aber nicht, weil sie nicht wollte. Sie konnte nicht. Übrigens: Wäre der Kopfball von Hummels drin gewesen – Achtelfinale. So ist Fußball. Aber so zum Schluß alles riskiert und Südkorea profitierte davon. Ob 0-0 oder 0-2, das war ja kein Unterschied mehr. Politik – hat da gar nichts verloren. Aber bitte ! Als gekränkter Fußballfan nehme ich die gar nicht klammheimliche Freude über das Ausscheiden übel. Ich wähle jetzt grün. Die verstehen wenigstens was vom Fußball.

  136. Mein Deutscher schaferhund hat seinen pass geandert , er ist jetzt ein Belgischer schaferhund

  137. DIE MANNSC*HAFT hat sich heute abgefafft.

    Jetfft muff noch daff Merkel abgefafft werden und faffen wir auch den Refft.

  138. Lieber Tod als ohne Ehre

    Dieses Lied ist schon mindestens 25 Jahre alt und aktueller denn je, weil sich bis heute die Verhältnisse nur zum schlimmeren entwickelt haben.

    hoffentlich ist nach Merkels Ende die Talsohle durchschritten.

    https://www.youtube.com/watch?v=–0-Y_IoZL0

    Bei dem Titel kommt Wehmut über vergangene Tage auf, aber auch Hoffnung für eine besser Zukunft und die baldige Wende zum Bessern!

  139. 7berjer 27. Juni 2018 at 19:54

    – 1945 Deutsche Nationalmannschaft
    – 2014 DIE MANNSCHAFT
    – 2022 DIE MENSCHSCHAFT
    ———————————————————
    – 2026 SCHAFT
    – 2030 SCHÄFTIN

  140. JUBEL ! JAWOLL !

    „Deutschland“ ist raus. (Man achte auf die Anführungszeichen).

    Eine Multikultitruppe namens „Mannschaft“ hat keine Chance gegen den Sack Reis
    in China. Sowas von irrelevant.

    Überhaupt: „Mannschaft“ .. ist das nicht sexistisch, ausgrenzend und antifeministisch?

    Wie wärs mit X-schaft oder *-schaft ?

    Oliver Kahn sagt da etwas wichtiges: „Das Nationaltrikot wiegt für jeden mehrere Tonnen, wie eine Last, die auf den Spielern liegt.“

    Diese, sicher von vielen erhoffte, Niederlage ist eine Art Symbol für den Zustand für unsere
    deutsche Heimat. Hirngeschwaschene, wohlstandsverwahrloste und dekadente Gutmenschen und Selbst-
    inszenierer sind eine Schande.

    Diese multikulti-gender-feministisch-kulturmarxische heimatverachtende Elend ist Deutschlands unwürdig.

    Diese linksversiffte gutmenschliche Pest muss überwunden werden. Lassen wir sie
    spüren, das sie nichts weiter sind, als eine kreischende zänkische Minderheit.
    Eine Schande für Deutschland.

  141. Da hat sich das Integrationsprojekt, „Die Manschaft“ aber ganz schön selbst beschädigt…Für Merkel und ihre Vasallen würde ich mir auch den Jogi-Effekt wünschen.

  142. Teufelskreis 27. Juni 2018 at 19:57

    Wenn man einer Mannschaft den Stolz nimmt…….…Die Mannschaft
    Wenn man dem eigenen Volk den Stolz nimmt….….Das Schland

    Die britische Fußball-Legende Gary Lineker variierte angesichts der Niederlage seinen bekannten Spruch: „…die Deutschen gewinnen nicht mehr.“

  143. Diese auf „Deibel komm raus“ zusammengeschusterte Multikultitrüppe hat zu recht verloren!!!

  144. Cendrillon 27. Juni 2018 at 20:03
    Zuerst werden Ceuta und Melilla von den Neschäs Afrika-Reisenden gestürmt.

    Ja, weil die neue spanische Sozenregierung sin cojones als erstes den Nato-Klingendraht entfernen ließ.
    Die Neger könnten sich sonst beim Übersteigen des Zaunes verletzen.

    :mrgreen:

  145. Jogi, Bierdoof und Rautinchen sofort zurücktreten und mit Streich in Freiburg Buben betreuen!

  146. Südkoreas Kicker haben Merkels letzte, notdürftige Verteidigungslinie in Stücke geschossen.

    Was nun, Frau Merkel?

    In der Vergangenheit gabs immer, wenn bei der Regierung Merkel, der EU oder beim Euro die Schei… am Kochen war, fristgerecht eine andere Krise zur Abwechslung.

    Bin gespannt, was Merkels private Stasi diesmal für uns inszeniert.

  147. VivaEspaña 27. Juni 2018 at 20:08

    Cendrillon 27. Juni 2018 at 20:03
    Zuerst werden Ceuta und Melilla von den Neschäs Afrika-Reisenden gestürmt.

    Ja, weil die neue spanische Sozenregierung sin cojones als erstes den Nato-Klingendraht entfernen ließ.
    Die Neger könnten sich sonst beim Übersteigen des Zaunes verletzen.

    Dann wären die ja sin cojones

  148. DFens 27. Juni 2018 at 20:04

    7berjer 27. Juni 2018 at 19:54

    – 1945 Deutsche Nationalmannschaft
    – 2014 DIE MANNSCHAFT
    – 2022 DIE MENSCHSCHAFT
    ———————————————————
    – 2026 SCHAFT
    – 2030 SCHÄFTIN

    – 2034 Abgeschafft

  149. Mit dem zweiten Froschauge sieht man besser, und zwar Erdogans Psycho-Fresse.
    Basler, Matthäus und Effenberg hatten recht.

  150. Was für ein herrlicher Tag.
    Jetzt gibt es keine WM-Schlagzeilen mehr.
    Der Plan vom Merkel ist gescheitert.

  151. ================================================
    VivaEspaña 27. Juni 2018 at 20:02

    DIE MANNSC*HAFT hat sich heute abgefafft.

    Jetfft muff noch daff Merkel abgefafft werden und faffen wir auch den Refft.
    ================================================

    Die Mannpfafft hat heute das Weltregierungsobersthaupt (sic!) schwer im Stich gelassen! In Norkorea wird so etwas anschließend mit einer 20mm-Flak erschossen! Wer weiß, wie die gelaufen wären, wenn sie diese Perspektive vor Augen gehabt hätten. Humanitarismus hat eben auch seine Schattenseiten. Vielleicht denkt das Merkel für das nächste Mal darüber nach; wenn es ein nächstes Mal gibt…

  152. Apropos GURKENTRUPPE.
    Bin ich der Einzige der hier offen auf die rothunde Merkelwürdigkeit hinweist, dass Die Mansch-Schaft in der Gurkenfarbe GRÜN eingelaufen ist, um damit unter anderem auch restliche Sympathien zu verspielen?
    Alles absichtlich grün vergurkt und keiner hat’s gemurkt? Was hat Löw unter seinen Fransen zu verbergen? Den Grünstich?
    Wechseln die jetzt ihre Tri-Kot-Farben nach Belieben? Wollte CFR ein Rainbow Warrior Outfit, hat sie gar mit Koalitionsbruch gedroht und Merkel mit Jogi das rettende Zugeständnis ausgehandelt: Lasst uns grün sein, dann ist alles im grünen Bereich….?
    WARUM spielte La Mansch-Schaft in GRÜN? Ich hab sowas bei denen noch nie vorher gesehen bzw. gemerkt.
    New Age Green Spleen? Nothing to be seen! 🙂

  153. Jesse Smari 27. Juni 2018 at 20:09

    Jogi, Bierdoof und Rautinchen sofort zurücktreten und mit Streich in Freiburg Buben betreuen!

    Den Hetzer Peter Fischer von der Eintracht nicht vergessen, der Vogel kann gleich mit abmaschieren.

  154. beim ersten Tor gegen Deutschland dachte ich ….TO SWIDANJA ! … ( auf Wiedersehen ! ) …für “ die Mannschaft „, beim Zwei zu Null … TOPPELT SWIDANJA ! …

  155. OT
    Apropos Spanien (Neschä-Invasion, Ceuta, Melilla, PSOE etc.)

    Es gibt in Spanien eine Art AfD mit dem schönen Namen „VOX“
    https://www.voxespana.es/

    Ist noch klein im Augenblick. Aber wie wir an der AfD oder den Schwedendemokraten sehen, kann sich sowas sehr schnell ändern.

  156. Irgendwie hätte ich nie gedacht, das ich mich mal so über das Ausscheiden der eigenen Nationalmannschaft freuen würde. Aber die letzten drei Jahre haben Spuren hinterlassen. Identifizieren kann ich mich mit diesem Trottelland schon lange nicht mehr.

    Ab sofort kann sich das dumme Volk nicht mehr mit Fussball ablenken sondern muss sich mit den realen Problemen im Lande auseinandersetzen.

  157. VivaEspaña 27. Juni 2018 at 19:58

    Cendrillon 27. Juni 2018 at 19:46
    Dann wird Spanien nicht mehr die Salvamento Maritimo (Seenotrettung) schicken sondern die Kriegsmarine: [..]

    Bin Berliner 27. Juni 2018 at 19:54
    Bei der Sozenregierung….würde mich wundern!

    Ganz genau.

    Letzte Hoffnung Pedro Sanchez
    [..]

    __________________________

    Ich muss mich da mal ein bischen mehr reinknien…

    Aber ansonsten…Fer fön formuliert!

  158. @DFens 27. Juni 2018 at 20:01

    >Ich finde, wir sollten uns schleunigst ein Beispiel an der koreanischen Küche nehmen.

    Hunde stehen bei denen ziemlich weit oben auf der Speisekarte.

  159. Übrigens, was heißt da in dem Bericht “ unsre Jungs“?
    Meine nicht!
    Trotzdem war ich gegen17,30 auf mein Balkon und habe laut TOOOOR geschrien.
    Bruharr harr harr…..

  160. Fällt es eigentlich unter Haitschpietsch, wenn man sich über die „Schande von Kasan“ lustig macht?

  161. Cendrillon 27. Juni 2018 at 20:10
    sin cojones

    EKELHAFT, wo bleibt der spanische Stolz?

    Zyklamrot seine Krawatte, pinkfarben ihr Jackett, das vertrug sich gut miteinander, und auch sonst atmete alles Harmonie bei dem Besuch, den Pedro Sánchez, der neue spanische Regierungschef, Angela Merkel am Dienstag im Kanzleramt abstattete: Konstruktiv, integrativ und ganz auf der Seite von Deutschland und Frankreich sei Spanien, versicherte der 46-jährige Sozialist, der erst knapp vier Wochen an der Regierung ist.
    (…)
    Immerhin, Sánchez gab bei seinem kurzen Auftritt in Berlin alles, um mögliche Zweifel an der Europatreue seiner Regierung zu zerstreuen. Fast schon ehrerbietig betonte er ein ums andere Mal, für wie richtig und unterstützenswert er den Kurs halte, den die Bundeskanzlerin und der französische Premier Emmanuel Macron in Asyl- und anderen wichtigen Europafragen eingeschlagen haben: Bereits beim EU-Minigipfel am Wochenende hatte Sánchez neben Angela Merkel gesessen und angeregt mit ihr geplaudert –

    (Hervorhebung von mir)
    Der merkelfreundliche Pedro Sanchez
    https://www.welt.de/politik/ausland/article178271700/EU-Streit-ueber-Migration-Pedro-Sanchez-macht-Merkel-ein-verlockendes-Angebot.html

  162. Die Regenbogenmannschaft aus Schland durfte nicht ins Finale – sonst wäre deren Maskottchen Merkel in Bedrängnis geraten. Ich stelle mir vor, ein ganzes Stadion hätte bei ihrem Anblick gepfiffen und getobt 🙂
    Betrachten wir es als gutes Omen: Merkels Ende ist nahe. Das Spiel für Schland und Merkel ist aus.

    Vielleicht tritt 2022 ja wieder eine Deutsche Nationalmannschaft an?

  163. Der DFB wird sagen: „wenigsten waren wir gegen Rassismus gut aufgestellt“ und sich weiter tapfer am Kampf gegen Rechts beteiligen!
    „Die Mannschaft“ war wohl ein Schiss, der voll in die Hose ging!
    DFB, besinnt euch auf den Fußball und hört auf mit der Politik zu kungeln, denn dort kommen bekanntlich nur Versager in den Mannschaften und genau das hat bereits auch euch abgefärbt!

  164. Vollgaszone75181 27. Juni 2018 at 18:57
    Und dieser multikulturelle Saftladen hat Brasilien vor vier Jahren noch mit 7:0 in Stücke gerissen..! Irgendwie kommt einem das heute völlig unwirklich vor… Jetzt Peter Neururer als Jogi´s Nachfolger holen, dann wird wenigstens ordentlich gesoffen in der Mannschaft! ?

    Damals gab es noch deutsche Leader im Team. Schweini, Lahm waren absolute Anführer
    Müller war nie einer der Angeführt hat. Zu schwankend auch immer die Leistungen. Hummels hat die Klappe aufgerissen, aber das nicht auf dem Platz umgesetzt
    Die anderen alten Hasen Kedira, Boateng, Gündogan , Özil haben komplett versagt. Keine Anführermentalität. Reine Mitläufer.
    Hinzu kommt das weichgespülte. Wofür sollen die sich den Arsch aufreißen? Den Titel, na klar. Aber für einen WM Sieg braucht es Leidenschaft . Ich kämpfe für mein Land, für meine , Heimat, für das Volk. Alle sollen Stolz sein und mich tragen.
    Das gab es 2014 noch zu teilen. Heute kaum noch. Wenn ein Nationalspieler seinen Stolz auf Deutschland und seine Leidenschaft ausdrückt, ist er doch gleich Nazi. Ein Spieler der Meuthen oder Weidel ein Trikot geschenkt hätte , wäre nie mitgefahren.
    Das kann das letzte Quentchen ausmachen. Die zweite Luft bringen

  165. von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 27. Juni 2018 at 19:04

    Gott sei Dank ist!
    Die „Nicht deutsche Nationalmannschaft“, sondern „Die Mannschaft“ mit dem Trikot ohne deutsche Nazi Nationalfarben Schwarz-Rot- Gold ist raus.
    Nun kann der Hirnlos-Michel aus seinem Paralleluniversum zurückkehren in die grünverschissene Realität Deutschlands und sich Gedanken machen, was wirklich wichtig für sein Land ist!
    _______________________________________________________________________________
    meine volle Zustimmung!! Genau auf den Punkt getroffen!!

  166. Vielleicht bekommt Fr. Dr. Feindmerkel, Feind des deutschen Volkes, den Frust ab!

  167. Viper 27. Juni 2018 at 20:16

    Fällt es eigentlich unter Haitschpietsch, wenn man sich über die „Schande von Kasan“ lustig macht?
    _______________________

    Denke nicht, ist doch ganz nach dem Gusto, dieser Verachtenswerten, Regierenden, Hampelmann – Truppe und seinen deutsch – hassenden – Sprechwarzen!

  168. Viper 27. Juni 2018 at 20:16

    Fällt es eigentlich unter Haitschpietsch, wenn man sich über die „Schande von Kasan“ lustig macht?

    Für mich ist es das „Wunder von Kasan“. 😀

  169. DFens 27. Juni 2018 at 20:01

    Wer hat schon mal Kimchi probiert – das koreanische Nationalgericht, das vor Vitaminen nur so strotzt, gesund und glücklich macht?

    Ist im Prinzip nix anderes als Sauerkraut. Was ganz und gar nicht schlecht ist.

  170. Knut Viesner 27. Juni 2018 at 20:12
    In Norkorea wird so etwas anschließend mit einer 20mm-Flak erschossen!

    I have a dream…..

  171. Jeder NATIONALspieler, der nur einen Vogelschiss Ehre hat, kämpft für sein geliebtes Vaterland, koste es was es wolle!
    Nix davon!
    Erdoganmannschaft will keiner sehen und haben!
    Raus mit dem Dreck!
    Zu Recht und gerechtfertigt!
    🙂

  172. Wer weiß, was der „Mannschaft“ alles erspart geblieben ist. Wenn sie in dieser Verfassung auf Brasilien gestoßen wären, hätten die das „Rückspiel“ zu einer 2-stelligen Demütigung genutzt. Dieses Mal sollte es halt nicht sein, ist auch kein Beinbruch. Einziger Trost ist, dass es keine Merkel-Bilder mit den Jungs geben wird.

  173. Stuttgart Update: Polizei sichert Schlossplatz – Mann in Gewahrsam

    Wie die Polizei inzwischen mitteilte, hatte am Mittwochmorgen ein Fahrgast in einer S-Bahn auf dem Weg von Waiblingen nach Stuttgart ein Gespräch unter Mitfahrenden mitverfolgt. Einen Teil des Gesprächs verstand der aufmerksame Mann im weitesten Sinne so, dass die unbekannte Person mutmaßlich für den späten Vormittag in der Stuttgarter Innenstadt eine Gewalttat geplant haben könnte. Der Mann alamierte die Polizei.

    Es wurden gezielte Fahndungs- und Kontrollmaßnahmen am Schlossplatz durchgeführt. Dabei kontrollierten die Einsatzkräfte eine verdächtige Person, bei der es sich um den Gesuchten handelt. Ersten Erkenntnissen zufolge leidet der 22-jährige Mann unter einer psychischen Erkrankung

    https://www.zvw.de/inhalt.stuttgart-polizei-sichert-schlossplatz.a9d28fc5-e151-4c11-b263-ea8fa52ae74b.html

  174. http://www.kicker.de/news/fussball/weltmeisterschaft/startseite/726434/artikel_nach-diesem-fiasko-muss-alles-auf-den-pruefstand—auch-loew.html

    Historisches Aus bei der WM in Russland
    Nach diesem Fiasko muss alles auf den Prüfstand – auch Löw

    Das historische Debakel ist perfekt. Zum ersten Mal in der Geschichte des DFB scheidet die Nationalmannschaft bei einer Weltmeisterschaft in der Vorrunde aus. kicker-Chefreporter Oliver Hartmann kommentiert.

    Der Kunstsschuss von Toni Kroos in der Nachspielzeit gegen Schweden (2:1) erwies sich nur als ein singulares Zucken des Weltmeisters, der ansonsten auf der ganzen Linie ein kollektiv enttäuschendes, mitunter wie gegen Mexiko und auch gegen Südkorea gar ein jämmerliches Bild abgab. Die großen Ankündigungen, alles dafür zu tun, damit erstmals nach 1962 (Brasilien) und zum ersten Mal in der DFB-Geschichte eine WM-Titelverteidigung gelingt, waren am Ende nicht mehr als blutleere Versprechen. Wie schon 2002 die Franzosen, 2010 die Italiener und 2014 die Spanier überstehen auch die Deutschen die Gruppenphase nicht.
    Nicht für möglich gehaltenes Szenario – und doch nicht überraschend

    Dieses Fiasko – gekrönt mit dem 0:2 gegen Südkorea – hatte zwar vor Turnierbeginn niemand ernsthaft für möglich gehalten. Allerdings zeichnete sich schon seit längerer Zeit ab, dass Joachim Löw und sein Personal ihr hochgestecktes Titelverteidigungs-Ziel wohl kaum realisieren können. Denn weltmeisterlich trat die DFB-Auswahl schon lange nicht mehr auf, genauer gesagt seit der mit zehn Siegen in zehn Spielen makellos bewältigten Qualifikationstour gegen Nordirland, Norwegen, Tschechien, Aserbaidschan und San Marino im vergangenen Oktober nicht mehr. Löw irrte gewaltig, als er die sieglosen Freundschaftspartien gegen England (0:0), Frankreich (2:2), Spanien (1:1), Brasilien (0:1) und Österreich (1:2) als unbedeutende Testspiel-Unfälle abtat, selbst nach der Fast-Blamage gegen Saudi-Arabien (2:1) noch die Meinung vertrat, seine Weltmeister-Riege werde im Ernstfall schon wieder zur richtigen Körpersprache und Einstellung zurückfinden. Das Gegenteil war der Fall. Den Schlendrian, der sich in den vergangenen sieben Monaten eingenistet hatte, bekam der Bundestrainer seinem Kader in der dreiwöchigen Vorbereitung nicht ausgetrieben.
    Ideenlos, kraftlos und hilflos

    Der ideenlose, kraftlose und zunehmend hilflose Zeitlupenfußball-Auftritt gegen Südkorea markiert das peinliche Ende einer zuvor acht Jahre glanzvollen Ära. Die Generation um Manuel Neuer, Jerome Boateng, Mats Hummels, Sami Khedira und Mesut Özil, die 2009 die U21-Europameisterschaft gewann und – bereichert um Thomas Müller und Toni Kroos – sich 2014 zum verdienten Weltmeister kürte, hat als Achse der Nationalmannschaft ausgedient. Mit Blick auf die EM 2020 und die WM 2022 ist ein radikaler Umbruch vonnöten.
    Weiter mit Löw? Kaum vorstellbar

    Ob Löw diesen vollziehen darf, ist trotz aller Weltmeister-Verdienste und der erst vor fünf Wochen verkündeten Vertragsverlängerung bis 2022 kaum vorstellbar. Alles gehört auf den Prüfstand – auch Löw. Daran ändert auch die von DFB-Präsident Reinhard Grindel unmittelbar vor dem Südkorea-Spiel in der Frankfurter Allgemeinen-Zeitung ausgestellte Jobgarantie nichts.

    Denn dieses Vorrunden-Aus, schon beim Auftakt gegen Mexiko eingeleitet, ist nicht das Resultat unglücklicher Umstände oder mangelnder sportlicher Qualität, sondern das Ergebnis einer Vielzahl von Fehlern und Fehleinschätzungen. Löw hat sein ganzes Augenmerk fatalerweise darauf konzentriert, die aus unterschiedlichen Gründen seit Wochen (Hummels, Müller) oder gar Monaten (Neuer, Özil, Boateng) um ihre Form ringenden Routiniers wieder in die Spur zu bekommen. Er hat fälschlicherweise geglaubt, es werde sich in den Vorbereitungswochen alles irgendwie einrenken. Er hat – wie auch Oliver Bierhoff – die Tragweite der von Ilkay Gündogan und Mesut Özil ausgelösten Erdogan-Affäre völlig falsch eingeschätzt, das Thema dadurch erst öffentlich richtig groß werden lassen und es auch nicht aus der Mannschaft gebracht.
    kicker-Chefreporter Oliver Hartmann
    kicker-Chefreporter Oliver Hartmann
    © kicker

    Er hat mit seinem ganzen aufgeblähten Scouting- und Trainerstab das Auftaktspiel gegen Mexiko vercoacht, indem er sich von der Kontertaktik des Gegners und dessen Manndeckung gegen Toni Kroos überraschen ließ und eine komplette Hälfte überhaupt nicht auf die veränderten Verhältnisse reagierte. Er hat auch gegen die biederen Südkoreaner keinen funktionierenden Matchplan und keine Lösungen präsentieren können. In allen drei Begegnungen war kein Zusammenspiel erkennbar, kein Ergebnis der langen gemeinsamen Vorbereitung.
    Achtelfinale – es wäre unverdient gewesen

    Das alles sind für einen sportlichen Leiter arg viele Mängelleistungen, selbst wenn man seine unbestritten großen Verdienste in den vorangegangenen zwölf Jahren berücksichtigt. Zudem machte Löw in den vergangenen Wochen mitunter einen entrückten Eindruck, zum Beispiel bei seinen morgendlichen Posen für die lauernden Fotografen in Sotschi. Seine demonstrativ zur Schau gestellte Überzeugung während des Trainingslagers in Südtirol wirkt im Rückblick wie das berühmte Pfeifen im Wald. Deutschland hatte bei dieser WM nicht einmal den Einzug ins Achtelfinale verdient.

  175. Zorniger Flüchtling haut seinem Mitbewohner Stein auf den Schädel, fesselt ihn und schneidet ihm den Penis ab!

    Zu Beginn eines Mordprozesses vor dem Landgericht in Landshut hat der Beschuldigte ein Teilgeständnis abgelegt.

    Zum Tatzeitpunkt im September 2017 habe er das Opfer aber nicht töten wollen, beteuerte der 48-Jährige aus Kasachstan am Mittwoch.

    https://www.tag24.de/nachrichten/landshut-eggenfelden-bayern-bluttat-asylunterkunft-48-jaehriger-soll-mitbewohner-penis-abgetrennt-haben-659561

  176. Pimal Daumen 27. Juni 2018 at 20:13

    Apropos GURKENTRUPPE.
    Bin ich der Einzige der hier offen auf die rothunde Merkelwürdigkeit hinweist, dass Die Mansch-Schaft in der Gurkenfarbe GRÜN eingelaufen ist, um damit unter anderem auch restliche Sympathien zu verspielen?
    Alles absichtlich grün vergurkt und keiner hat’s gemurkt? Was hat Löw unter seinen Fransen zu verbergen? Den Grünstich?
    Wechseln die jetzt ihre Tri-Kot-Farben nach Belieben? Wollte CFR ein Rainbow Warrior Outfit, hat sie gar mit Koalitionsbruch gedroht und Merkel mit Jogi das rettende Zugeständnis ausgehandelt: Lasst uns grün sein, dann ist alles im grünen Bereich….?
    WARUM spielte La Mansch-Schaft in GRÜN? Ich hab sowas bei denen noch nie vorher gesehen bzw. gemerkt.
    New Age Green Spleen? Nothing to be seen! 

    —————-
    Wer weiss, vielleicht hatten die noch ein regenbogenfarbenes Überraschungs-Trikot im Gepäck mit Merkels Konterfei am Ärmel? Das wäre dann vermutlich beim Endspiel zum Einsatz gekommen.

  177. Man wird es vielleicht nie erfahren, aber ich glaube die internen Verwerfungen innerhalb der „Buntschaft“ hatten erheblich mit dem Auftritt von Özil + Gündogan bei Erdowahn zu tun.

    Jogi und Bierhoff haben (genauso wie Murksel) krampfhaft versucht etwas zusammen zu halten, was nie zusammen gehörte. Die beiden Mohammedaner haben für Deutschland nun mal nichts übrig. Wann begreift ihr das endlich? Was müssen sie denn noch alles tun, damit der letzte Toleranzbesoffene es versteht. Wie hunderttausende ihrer Glaubensbrüder fühlen auch sie sich unter uns Ungläubigen einfach nicht wohl und bleiben nur deshalb, weil es sich im Land der Ungläubigen besser leben lässt.

    „Bunt“ ist keine Einbahnstraße.
    Man kann „bunt“ nicht erzwingen.
    Das müssen Jogi, Bierhoff, Murksel und die restlichen 87% noch lernen.

  178. auch am Fussball-Fiasko ist Frau Merkel Schuld , denn sie hätte dafür sorgen müssen , dass die beiden Türk-Türken rausfliegen. – Es wäre mehr Ruhe in der Mannschaft gewesen und wenn sie dann verloren hätte , wenigstens mit mehr Würde. –

  179. Das kommt davon wenn man auf Fußballsklaven ( nur Sklaven können verkauft werden ) aus aller Herrn Länder setzt, als auf eine Deutsche Nationalmannschaft mit rein deutschen Spielern.
    Nur wer deutsche Wurzeln hat, spielt auch mit Herzblut und Stolz für sein Vaterland.

  180. Knut Viesner 27. Juni 2018 at 20:12
    In Norkorea wird so etwas anschließend mit einer 20mm-Flak erschossen!

    ———-
    Wer wird damit erschossen? Das Maskottchen (wir wissen ja, wer inoffizielles Maskottchen dieser Mannschaft ist)?

  181. „Da etwa 95 Prozent der JVA-Gäste zugleich hochkriminelle Merkel-Gäste sind, dürfte der lustige ZDF-Sprecher für“

    Quatsch!
    Natürlich ist der Anteil der ausländischen Knackis in den Gefängnissen (zu) hoch.
    Auch hier wird Berlin eine „Spitzenstellung“ haben.
    Aber 95%?
    Niemals nicht, nicht mal wenn man „Deutsche“ mit Mihigru dazu zählt.
    Wäre eine Anfrage der AfD Berlin an den Senat wert.

    „Kreative“ Wahrheiten haben wir in den Msm genug.

    Gruß

  182. Die Abneigung gegen DIE MANNSCHAFT hier auf PI belegt auch, dass Patriotismus zuallererst eine Sache des Herzens ist. Ich verachte DIE MANNSCHAFT heute so sehr wie früher die DDR-Mannschaft. Das waren natürlich auch Deutsche. Aber sie repräsentierten nicht Deutschland, sondern eine Ideologie, die das Deutschsein verachtete. Und so ist es heute auch. Ölauge und Gündolf sind mir genauso fremd wie die deutschen Systemspeichellecker, ob sie Löw, Pisslahm oder anders heißen. Sie und der DFB sind allein daran interessiert, ihre eigenen, finanziellen Interessen zu verfolgen. Einen Neger und auch einen Türken, der das Deutschlandlied singt und sagt, dass er stolz ist, Deutschland zu repräsentieren, den würde ich anfeuern. Deutsche, die daran mitwirken, Deutschland zu zerstören, die können mir gestohlen bleiben.

    Deutschsein ist eine Sache des Herzens und nicht der Herkunft.

  183. Der Bundeskanzlerin ist am Wochenende das gleiche Fiasko zu wünschen,
    das die Deutsche „Mannschaft“ heute bei der WM erlebte.

  184. WENN DAS keine KLATSCHE ist!!!!!
    Gegen Korea, wie tief muss man SINKEN!!!!!!

    Multikultiverliererverein!
    Erdoganverein!

    ICH bin DEUTSCHER aber solch Dreck kann ich nicht gutheissen!
    Nicht mein LAND!!!
    BRD GmbH!
    Südkorea Alter, wenn das der Führer wüsste….

  185. Heute abend (21.45 h) in der BR-Rundschau: U. a. ein Beitrag über
    Dyskalkulie (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Dyskalkulie) bei Kindern.

    Irgendwie riecht das danach, dass hier die Minderleistungen moslemischer und afrikanischer Kinder nicht nur vertuscht werden sollen, sondern richtiggehend weggeredet und umgedeutet.
    So nach dem Motto, sind ja alle kleine Einsteins; die Dyskalkulie ändert nichts an deren hoher und hehrer Intelligenz.

    Ich fantasiere mal die zeitgenössischen neuen Kinderkrankheiten:
    Dys-Orthografie, Dys-Verhaltenskontrolle, Dys-Fremdsprachen-lernen-können, Dys-beten-ohne-bücken-können, Dys-Gesetze-einhalten-wollen-können, …….

  186. meine Gedanken zum WM-Aus:
    – schlagen sich die Nationalmannschaften besser als „Die Mannschaft“ ?
    – sind die Nationalmannschaften mit einer homogenen Besetzung besser ?
    – wurden die Spieler für Deutschland nach Leistung ausgewählt oder stand der Muli-Kulti-Gedanke im Vordergrund ?
    – wird man das so analysieren & Konsequenzen ziehen ?
    – Wenn ich es richtig sehe, trägt KEINE Mannschaft die Farben ihres Landes

    Slomka kann sich das Grinsen nicht verkneifen

    viel wichtiger : wir brauchen in DE eine politische Wende, Fußball, WM etc. ist in dieser Lage total unwichtig. Erst müssen wir unser Land und Europa retten, dann kann man über Fußball nachdenken.

  187. https://c8.alamy.com/compde/faxeee/mandy-capristo-und-mesut-ozil-brent-cross-einkaufszentrum-einkaufen-mitwirkende-mandy-capristo-mesut-ozil-wo-london-vereinigtes-konigreich-bei-2-dezember-2015-faxeee.jpg
    FÜR TÜRKE ÖZIL SIND WIR FEINDE, WEIL
    ES SEIN MONDGOTT VON IHM VERLANGT

    ER VERRÄT, TAQIYYA-GETREU,
    NICHT ALLES, DAS ER BETET

    Das betet Mesut Özil vor dem Spiel:

    „Allah, gib uns für das heutige Spiel Kraft und schütze mich und meine Teamkollegen vor Verletzungen. Allah, Du kannst uns den Weg (Erfolg) eröffnen oder auch verschließen. Führe uns nicht vom rechten Weg* ab. Amen.“

    „Es ist mein drittes Gebet. Zuvor beim Warmmachen spreche ich bereits ein paar Sätze auf Arabisch. Und schließlich bete ich noch in der Kabine, bevor wir kurz vor Spielbeginn in der jeweiligen Arena auflaufen. Wieder auf Arabisch.“
    +https://www.eurosport.de/fussball/mesut-ozil-das-betet-er-vor-dem-spiel-und-warum-er-sich-fur-deutschland-entschied_sto6080129/story.shtml

    ++++++++++++++++++

    KORAN
    *DER RECHTE WEG
    3,51 Allah ist mein und euer Herr. Dienet ihm! Dies ist der rechte Weg.
    3,69 Eine Gruppe von den Leuten der Schrift möchte euch irreführen.
    3,83 Verlangen sie etwa eine andere, als Allahs Religion?
    3,99 Ihr Leute der Schrift! Weshalb haltet ihr Rechtgläubige vom Wege Allahs ab?
    3,101 Wer an Allah festhält, wird auf den rechten Weg geführt.
    3,129 Er verzeiht, wem Er will, und straft, wen Er will.
    3,131 Und fürchtet das Feuer, das für die Kuffar vorbereitet ist;
    3,132 und gehorcht Allah und dem Gesandten; vielleicht werdet ihr Erbarmen finden.
    3,139 Gebt nicht nach und seid nicht traurig (,wenn ihr Verluste erleidet)! Ihr behaltet doch die Oberhand, wenn ihr Rechtgläubige seid.
    4,160 Weil diejenigen, die sich zum Judentum bekannten, Unrecht/Frevel begingen, haben Wir ihnen gute Dinge verboten, die ihnen einst erlaubt waren, auch weil sie viele Menschen vom Wege Allahs abgehalten haben.
    8,36 Die Kuffar geben ihr Vermögen (dafür) aus, um von Allahs Weg abzuhalten.
    8,39 Und kämpft gegen sie, bis niemand (mehr) versucht, (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, und bis nur noch Allah verehrt wird!
    9,9 Sie (…) halten von Seinem Weg ab. Übel ist wahrlich, was sie tun!
    9,20 Diejenigen, die glauben und auswandern und mit ihrem Gut und ihrem Blut für Allahs Sache kämpfen, nehmen den höchsten Rang bei Allah ein; und sie sind es, die gewinnen werden.
    http://www.haz.de/Sportbuzzer/Fussball/Ueberregional/Nationalspieler-Oezil-auf-Pilgerfahrt-in-Mekka

  188. @ VivaEspaña 27. Juni 2018 at 20:17

    Pleite-Spanien u. -frankreich wollen Geld
    vom deutschen Michel, solange die BRDDR
    noch welches druckt u. verteilt.

  189. @ Vollgaszone75181 27. Juni 2018 at 18:57

    Und dieser multikulturelle Saftladen hat Brasilien vor vier Jahren noch mit 7:0 in Stücke gerissen..! Irgendwie kommt einem das heute völlig unwirklich vor… Jetzt Peter Neururer als Jogi´s Nachfolger holen, dann wird wenigstens ordentlich gesoffen in der Mannschaft!

    War zwar „nur“ 7:1, aber Recht haben Sie trotzdem.

  190. @ mistral590 27. Juni 2018 at 19:54

    Morgen werden sicherlich in allen Supermärkten die „Fan“ Artikel verramscht oder in die Tonne geworfen.

    Ich denke mal, sie werden in die Tonne geworfen. Verkauft hat sich das Zeugs diesmal ohnehin arg schlecht und vieles ist schon in den letzten 14 Tagen verramscht worden.

  191. gegen sweden lagen sie auch schon 0:1 hinten dann ein geradenoch in der 95 min

    aus aus aus ! multikult fail

    löw hat wohl zuviel eier gekrault

  192. „Die Mannschaft“ war heute noch nicht einmal irgendeine Mannschaft! Das wäre eine Schande für jeden der einmal Sport in einer echten Mannschaft betrieben hat. Jeder kann mal verlieren, aber die Art und Weise zeigt viel über den Zustand unseres Landes. Kein Zusammenhalt, kein Für- oder Miteinanander, kein Herz, keine Seele, keine Ehre! Die Koreaner -für die es von Anfang an um nix ging- sind als Mannschaft 5 Km mehr gelaufen, als Die Mannschaft. Peinlich. Ein Tritt in den Hintern, für jeden, der für weitaus weniger Geld jeden Morgen aufsteht und seinen Job macht.

  193. Der boese Wolf
    27. Juni 2018 at 21:21

    Solange die Deutschen keinen Nordkpreaner in der Mannschaft haben.

  194. Die Vaterlandsverräter sind schonmal raus. Jetzt muß nur noch die Hochverräterin Merkel weg …

  195. Das war von Anfang an so geplant. Ibrahim Löw erhält demnächst sehr sehr viel Geld aus türkischen Quellen dafür; die vermehren ihr Geld wiederum mit der Förderung der Truppe mit den zwei Buchstaben. Für sein Gespräch am Himmelstürchen kann man I. Löw und der ganzen grünroten Politiker-Mischpoke in Stuttgart und Berlin nur viel Glück wünschen.

    https://www.focus.d e /sport/fussball/wm-2018/rubriken-warum-nationaltrainer-loew-bei-zwei-spielern-befangen-sein-koennte_id_9060972.html

    https://www.focus.de/sport/fussball/harun-arslan-beraet-auch-loew-berater-von-oezil-und-guendogan-verraet-hintergruende-des-erdogan-besuchs_id_9054755.html

  196. Ich guck ja den Kack nicht.
    Die Fußballgucker meinten, Muttis Mannschaft oder Spezial-Muggeltruppe oder wie immer man sie nennen mag, sei nach überheblichem Nicht-Agieren leistungsgerecht ausgeschieden.
    Ist auch besser, das Land über das man jetzt häufig so schlecht spricht, schnell wieder zu verlassen. Heim! Es reicht!
    Der Fußballgott war wohl der Meinung, dass Buntland jetzt erst einmal wichtigere Probleme zu lösen hat.

  197. Haremhab
    27. Juni 2018 at 19:25
    Gesetze während der WM: Unbemerkt verabschiedet?

    Kein Zufall:
    BGH winkte heute Enteignung der Lebensversicherten durch
    Wenige Stunden vor Spielbeginn.

    https://www.t-online.de/finanzen/geldanlage/id_84010010/tid_amp/weniger-geld-aus-der-lebensversicherung-bgh-verkuendet-urteil.html

    Das Perfide daran:
    Beim letzten mal wartete man bis zum WM-Halbfinale 2014.
    Diesmal noch in der Gruppenphase, wohl aus Angst, dass La Mannschaft rausfliegt. Richtig geraten.

    Dt. Justiz hat ein Glaubwürdigkeitsproblem.
    Krimirupte Ganzjahres-karnevalisten

  198. Johannisbeersorbet 27. Juni 2018 at 18:56
    …das war einmal das Land in dem ich gerne gelebt habe!
    Als jemand, der nicht mehr in Deutschland lebt, betrachte ich Deutschland mit immer größerem Befremden, so als würde man eine Suizidsekte beobachten.

  199. @ Franz Redecker 27. Juni 2018 at 20:41

    Deutschsein ist eine Sache des Herzens und nicht der Herkunft.

    Falsch. Es ist beides.

  200. Löw und Merkel arbeitslos?

    Och die armen, Löw hat mindestens 40 Millionen auf dem Konto
    und das Merkel dürfte mit Herrn Sauerbier auf 1-2 Millionen Ocken kommen,
    hinzu kommen dann noch beide Pensionen,die monatlich auch um die 10-15 tsd.€ beträgt.
    Also mit dem Hartz und anschliessender Grundsicherung dürften die nichts am Hut haben!

  201. Dass die „Die Mannschaft“ schneller aus dem Turnier flog als man mit der Wimper zucken kann, daran ist natürlich die AfD Schuld. Und irgendwie muss auch Putin seine Finger im Spiel gehabt haben.
    Ich war schon 3x in Korea (Süd), habe Land und Leute kennengelernt und freue mich über den Sieg der koreanischen NATIONALMANNSCHAFT.

  202. Das „Brot und Spiele“ der MERKEL’schen SOMMERTRAGÖDIE ist nunmehr beendet und nach der kalten Dusche von Kasan wird sich DEUTSCH®-Schon-länger-hier-lebend wieder etwas angemessener – weil ALTERNATIVLOS®, weil „mangels Masse“ – mehr für die Realwelt interessieren dürfen.

    Das wird so einige Entwicklungen stark beflügeln und nicht nur einen Rücktritt von TÜRKI-LÖW.

    https://www.t-online.de/sport/fussball/id_84015946/wm-2018-deutschland-blamage-entweder-umbruch-oder-ruecktritt-von-loew.html

    …………oder RÜCKTRITT der BUNDES-RAUTE® oder beides………und schon hat DEUTSCHLAND gewonnen, sozusagen ein „happy end“

    (Bitte Taschentücher reichen !)

  203. Heute während des Spiels war doch auch Bundestags-Programm:
    Haben die ehrenwerten Alt-Parteien, da die Chance ergriffen und Dublin-4 umgesetzt so um 17:00 h rum, vielleicht mit 52 Anwesenden von 630 Parlamentariern schnell abgestimmt / durchgewunken…?!? ( Oder waren vielleicht doch noch 20 AfDler vor Ort, die dagegen stimmten…?)

  204. Wo ist das Problem für Deutschland?

    Deutschland hat keine Nationalmannschaft. Was da gespielt hat, war eine Privatmannschaft des Fußballclubs DFB. Und die DFB-Funktionäre können sich doch rauswerfen lassen von wem sie wollen. Heute wurden sie von den Südkoreanern rausgeworfen, nach ihrer Rückkehr werden sie vermutlich von jedem anständigen Kneipenwirt rausgeworfen.

    Was hat Deutschland mit diesen Versagern zu tun?

    Und nicht zu vergessen: Der Fisch stinkt immer vom Kopf her.

  205. @ Eduardo 27. Juni 2018 at 23:22
    („Wenn man die extrem vielen Artikel zum WM-Aus auf den Seiten von Spiegel und Bild sieht, dann wird klar, wie sehr die Systemmedien das abrupte Ende dieser politisch momentan hochwillkommenen Ablenkungsshow von Popel-Jogi und „Mannschaft“ bedauern:
    http://www.spiegel.de/)“
    ————————————-
    Sehr gut beobachtet: Klicke die Seite vom Speichel nur mit Ekel an, aber gerade einmal gezählt: Gnadenlose ZEHN Artikel untereinander nur zu diesen Stümpern! Fehlt nur noch ein Artikel zu der Konsistenz der vielen Popel von Yogi Joghurt Löw, die er sich heute wieder sichtbar für Millionen aus seiner Nase gepobelt hat! Als obs normal wäre!
    Das ist schon sehr sehr kurios, vielleicht will der Speichel damit Klicks generieren…?!? Sonst haben die Schmierfinken ja nicht mehr viel….

    https://www.youtube.com/watch?v=xhMJ3wvYip4

  206. 7berjer 27. Juni 2018 at 19:54
    – 1945 Deutsche Nationalmannschaft
    – 2014 DIE MANNSCHAFT
    – 2022 DIE MENSCHSCHAFT

    ————————————
    – 2024 DIE MERKELSCHAFT

  207. notar959 27. Juni 2018 at 19:13

    „Neue Männer braucht das Land … Danke Nena.“

    Ina Deter!!

    Ich sprüh’s auf jede Häuserwand
    Zuviele GrünInnen gibt’s im Land
    Ich sprüh’s auf jede Häuserwand
    Kriminelle Neger braucht das Land!

    Ich setze es in die Bild-Zeitung
    Die fette Roth braucht ne Begleitung
    Ich kratze es in Birkenrinden
    Wo kann ich nen Nafri finden?
    Ich laß’s im Reichtagsfernseh’n laufen
    Notfalls würd‘ ich einen kaufen
    Er kann dumm sein wie die Nacht
    Muss nur nageln können, dass es kracht

    Ich sprüh’s auf jede Wand
    Zuviele GrünInnen gibt’s im Land
    Ich sprüh’s auf jede Wand
    Noch mehr Nafris braucht das Land
    Ich sprüh’s auf jede Wand
    Nafri-Notstand herrscht im Land
    (c) HG5

  208. an HG5 27. Juni 2018 at 23:48
    notar959 27. Juni 2018 at 19:13
    zu „Neue Männer braucht das Land“

    Keine Sorge, Merkels Neue Volksfürsorge wird das schon schaffen. Hierzu, heute aktueller denn je,
    (der Text wird für die ANTIFA-SchleuserInnen vom BAMF noch angepasst werden)
    Lale Andersen – Ein Schiff wird kommen und das bringt mir den einen …
    https://youtu.be/SDAae2zAf7E

  209. Wie schön, das diese Heimatvernichter jetzt mal ordentlich was auf die Lauscher gekriegt haben. Kein Wunder, wenn man seine eigene Fahne verleugnet, die Hymne auch, keine Nationalfarbe auf dem Trikot und ansonsten multikulti aufläuft, was will man da noch erwarten? Die haben gekriegt, was sie verdient haben. Hoffe, das jetzt auch Götterdämmerung für die übrigen Verräter ist.

  210. Zum 2:1 Sieg Österreich — „Deutsch“land

    Frei nach dem Song „A klaner Indianer“, von einem Öschi (den Namen habe ich vergessen):

    A klaner Mohamedaner
    A dummer klaner ahner
    Dreht’n Spieß auf’m Faier
    Und verbrennt sich seine Eier

    Mei duht des weh
    Mei duht des weh
    Heja Heja Hee

    A klaner Mohamedaner
    A dummer klaner ahner
    Der fällt auf’n Boden
    Und zerquetscht sich seine Hoden

    Mei duht des weh
    Mei duht des weh
    Heja Heja Hee

    Ach übrigens. Meine Mutter hat als sie 15 Jahre alt war 5 Jahre lang im (Nachkriegs)Österreich gewohnt und gearbeitet (in Linz). Soweit ich weiß, hatte sie die Österreichische Staatsbürgerschaft, oder zumindest so etwas ähnliches, aus der Zeit Österreich-Ungarn. Mein Urgroßvater war Leutnant in der K. u. K. Armee. Würde das Ausreichen, dass ich, leider in „Deutsch“land geboren, heute die Österreichische Staatsbürgerschaft annehmen könnte?

    Ich meine das Ernst. Kann mir irgendjemand einen Tip geben, wie ich das machen könnte? Ich meine, ich habe (noch) nicht vor, aus diesem Kanacken-Scheiss-land auszuwandern, aber wenigstens will ich keinen SCHEISS-MERKEL-DEUTSCHEN Pass mehr haben.

  211. Ach, noch zwei Songs zum Deutschland-Untergang:

    „Zwickt’s mi“ und „Es lebe der Zentralfriedhof“ von Öschi Wolfgang Ambros.

  212. Maria-Bernhardine 27. Juni 2018 at 20:55
    »»» https://c8.alamy.com/compde/faxeee/mandy-capristo-und-mesut-ozil-brent-cross-einkaufszentrum-einkaufen-mitwirkende-mandy-capristo-mesut-ozil-wo-london-vereinigtes-konigreich-bei-2-dezember-2015-faxeee.jpg
    FÜR TÜRKE ÖZIL SIND WIR FEINDE, WEIL
    ES SEIN MONDGOTT VON IHM VERLANGT

    ER VERRÄT, TAQIYYA-GETREU,
    NICHT ALLES, DAS ER BETET

    Das betet Mesut Özil vor dem Spiel:

    „Allah, gib uns für das heutige Spiel Kraft und schütze mich und meine Teamkollegen vor Verletzungen. Allah, Du kannst uns den Weg (Erfolg) eröffnen oder auch verschließen. Führe uns nicht vom rechten Weg* ab. Amen.“

    „Es ist mein drittes Gebet. Zuvor beim Warmmachen spreche ich bereits ein paar Sätze auf Arabisch. Und schließlich bete ich noch in der Kabine, bevor wir kurz vor Spielbeginn in der jeweiligen Arena auflaufen. Wieder auf Arabisch.“
    +https://www.eurosport.de/fussball/mesut-ozil-das-betet-er-vor-dem-spiel-und-warum-er-sich-fur-deutschland-entschied_sto6080129/story.shtml

    ++++++++++++++++++

    KORAN
    *DER RECHTE WEG
    3,51 Allah ist mein und euer Herr. Dienet ihm! Dies ist der rechte Weg.
    3,69 Eine Gruppe von den Leuten der Schrift möchte euch irreführen.
    3,83 Verlangen sie etwa eine andere, als Allahs Religion?
    3,99 Ihr Leute der Schrift! Weshalb haltet ihr Rechtgläubige vom Wege Allahs ab?
    3,101 Wer an Allah festhält, wird auf den rechten Weg geführt.
    3,129 Er verzeiht, wem Er will, und straft, wen Er will.
    3,131 Und fürchtet das Feuer, das für die Kuffar vorbereitet ist;
    3,132 und gehorcht Allah und dem Gesandten; vielleicht werdet ihr Erbarmen finden.
    3,139 Gebt nicht nach und seid nicht traurig (,wenn ihr Verluste erleidet)! Ihr behaltet doch die Oberhand, wenn ihr Rechtgläubige seid.
    4,160 Weil diejenigen, die sich zum Judentum bekannten, Unrecht/Frevel begingen, haben Wir ihnen gute Dinge verboten, die ihnen einst erlaubt waren, auch weil sie viele Menschen vom Wege Allahs abgehalten haben.
    8,36 Die Kuffar geben ihr Vermögen (dafür) aus, um von Allahs Weg abzuhalten.
    8,39 Und kämpft gegen sie, bis niemand (mehr) versucht, (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, und bis nur noch Allah verehrt wird!
    9,9 Sie (…) halten von Seinem Weg ab. Übel ist wahrlich, was sie tun!
    9,20 Diejenigen, die glauben und auswandern und mit ihrem Gut und ihrem Blut für Allahs Sache kämpfen, nehmen den höchsten Rang bei Allah ein; und sie sind es, die gewinnen werden.
    http://www.haz.de/Sportbuzzer/Fussball/Ueberregional/Nationalspieler-Oezil-auf-Pilgerfahrt-in-Mekka «««

    Endlich liest mal jemand den Koran. Pech bloss, dass die GrünInnen, die FeministenfotzInnen mit ihrem ideologischen rot(z)-grünen Links/Rechts-Brett vor dem Kopf, und vor allem die FETTE (jeglicher Zusatz wäre strafbar) Claudia Roth, und die immer FETTER werdende Schlampe Adolfela Ferkel (jegliche Namensähnlichkeiten mit lebendigen oder toten Schweinen sind wie immer unbeabsichtigt und rein zufällig) weder dies, noch den Koran lesen.

    Frau Ferkel, Frau Roth(z):
    „Die Männer sind den Weibern überlegen, wegen dessen, was Allah den einen vor den anderen gegeben hat.“ (Koran; die nummer der Sure habe ich vergessen)

    Und solchen MÄNNERN, die diese Auffassung haben, und die das, was Allah denen vor Ihnen gegeben hat, lassen sie unkontrolliert ins Land??? Wie krank ist denn das??? Haben sie eigentlich noch alle Löcher in der Unterhose??????

  213. Die Zukunft Deutschlands wird nicht auf Fussballfeldern entschieden, sondern im Bundeskanzleramt. Nicht Löw muß weg, sondern Merkel!

  214. @ F 40 Landes 28. Juni 2018 at 03:19

    Die Zukunft Deutschlands wird nicht auf Fussballfeldern entschieden, sondern im Bundeskanzleramt. Nicht Löw muß weg, sondern Merkel!

    Löw steht aber sinnbildlich für das System Merkel, er ist gewissermaßen Merkels heimlicher Sportminister – ich mag auch seine Fresse nicht mehr sehen.

    Und wenn dieser Flachmat immer so widerlich die Luft hochzieht bei seinen vergeblichen Versuchen, unfallfrei zu sprechen. Abstoßend!

  215. In der Regierung wie im „Weltfußball“ für Deutschland nichts als Dödel!

    Schämen muss man sich hierzulande allerdings bloß für die Regierung, denn für die können die Deutschen ein wenig was…

  216. An HG 5:
    Die Tatsache, daß Österreich ein eigener Staat ist – den sie meintwegen bis zum Jüngsten Gericht bewahren dürfen – ändert nichts daran, daß es ein deutscher Staat ist. Die Österreicher sind genauso Deutsche wie die Bayern oder Schleswig-Holsteiner. Wenn also ein Bundesdeutscher nach Österreich zieht, die Staatsbürgerschaft ggf. wechselt, dann wechselt er nicht seine Volkszugehörigkeit. Wenn heute die Bayern sich von Bundesdeutschland abspalten würden, blieben sie dennoch Deutsche.
    Seit Anbeginn der deutschen Geschichte im 10. Jhd. war Österreich immer ein wesentlicher Teil davon.
    Kleiner Tipp: Mal auf dem Wiener Heldenplatz die Inschrift von Erzherzog Johann – Kämpfer gegen Napoleon – lesen. Da steht tatsächlich „Dem Kämpfer für Deutschlands Ehre.“

  217. BERICHTIGUNG:
    Es war natürlich nicht Johann sondern Erzherzog Carl, der Napoleon eine Niederlage zufügte.
    Einen Erzherzog Johann von Österreich wählte 1848 die Deutsche Nationalversammlung in Frankfurt zum deutschen Staatsoberhaupt, nicht zuletzt auch, um die Bedeutung Österreichs IN Deutschland zu stärken.

  218. Multikulti ist gescheitert. Ohne Nationalgefühl klappt es nicht.

    Als nächstes ist Mama Merkel dran.

  219. Nach
    Saudi Arabien
    Marokko
    Tunesien
    Ägypten und
    Iran,
    ist mit Deutschland nun auch das letzte muslimische Land in der Vorrunde ausgeschieden.

  220. Die diesjährige Vorstellung der „Mannschaft“ bestätigt doch nur im Nachhinein, daß Deutschland 2014 nicht wegen, sondern trotz Popel-Yogi Weltmeister wurde.

  221. @ Eduardo 27. Juni 2018 at 23:11:
    Im Ungarischen wird der Familienname immer vorangestellt. Deshalb wird Viktor Orbán in Ungarn Orbán Viktor genannt.

    Danke, der Gedanke ist mir auch gekommen, aber in der für Ungarn richtigen Reihenfolge kann man immerhin versuchen zu recherchieren, was das für eine „Islamexpertin“ ist, die plötzlich aus dem Nichts auftaucht und auf allen rechten Blogs, auch bei der „Freien Welt“, zitiert wird. Und was ist das für ein „Zentrum für das Studium des politischen Islam“, für das Incze Nikoletta arbeitet?

    Wie ich vermutet hatte: Das Institut heißt auf Ungarisch „Politikai Iszlám Tanulmányok Központja“ und ist die ungarische Variante von Bill Warners Ein-Mann-Unternehmen, „CSPI Magyarország”, also CSPI Ungarn, https://www.politikai-iszlam.hu/. Auch Sven von Storch sollte sich also genauer angucken, was er übernimmt und mit der Überschrift „Harvard-Studie: ,Ab 16 Prozent Muslimanteil ist Islamisierung unaufhaltsam‘“ versieht, denn auch diese Studie dürfte frei erfunden sein. Harvard, das sich für 20 Millionen Dollar an den saudischen Prinzen Al-Walid bin Talal verkauft hat, sollte eine islamkritische Studie veröffentlichen? Wer’s glaubt, wird selig.

    Hier haben wir das „Prince Alwaleed bin Talal Islamic Studies Program at Harvard University“:

    https://islamicstudies.harvard.edu/

  222. Merkel arbeitslos?

    Träumt PI? Die Merkel hat dieses ganze Theater gemacht, um sich für die EU- Kommission, die dann noch besser Deutschland knebeln kann, zu empfehlen. Eine andere Variante: einen UN- Posten.

  223. Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, 53, SPD hatte daher die Bundesregierung aufgefordert, dass sie sofort „alles unternimmt, um diese humanitäre Krise vor unserer Tür zu beenden“.

    Oha – das scheint aber ein ganz rechter Sozialist zu sein! „Für ein Deutschland in den Grenzen von 1250! Neapel bleibt unser!“
    Oder lebt der gute Sozi noch im Jahr 1942?

  224. Langenberg 28. Juni 2018 at 07:44

    Sagen Sie mal einem Öschi ins Gesicht, dass er ein Deutscher ist! Aber bitte vorher den Merkel’schen Sicherheitsabstand von einer Armlänge einhalten.

    Ich meine es Ernst. Kann mir jemand sagen, ob und wie ich als in „Deutsch“land zwangsgeborener die Österreichische Staatsbürgerschaft bekommen kann? Meine österreichischen Wurzeln könnte ich anhand des Geburtsortes (Graz) meiner Oma Katharina geborene Schmied beweisen.

    Kann ich eine Asylantrag stellen?

    Ich meine, ich bleibe natürlich im DummeDeutscheLand, aber als schmarotzender Ausländer würde ich mich hier wesentlich wohler fühlen.

  225. Also, nun ist das Ding durch die Türken Özil, Gündogan und den Türken-verbandelten Trainer Löw verloren gegangen.

    Was machen wir Patrioten?

    Wir kaufen die Fanartikel und schmücken JETZT UNSERE AUTOS und den Garten und die Fenster vom Haus.
    Einfach so handeln, als wären wir noch im Rennen – und PENETRANT schwarz-rot-gold beflaggen, mit Autowimpeln und Rückspiegel und Motorhaube.

    Das Zeug bekommt ihr jetzt nachgeworfen – einfach mal für einen Zehner zugreifen und Trikot, Flaggen, Wimpel, Rückspiegelschoner, Motorhaubenüberzug und Flaggen für Haus und Garten.

    Ist das eine gute Idee?

    Wenn ihr meint, dann zitieren und zustimmen… das würde vielleicht unsere Technik sein, unsere Patriotismus zeigen und die linksgrünen Irren richtig nerven…

  226. Die Deutsche Nationalmannschaft zersetzt mit Türken und Negern, welcher Fan soll sich wohl damit identifizieren ?? Das Kunstprodukt “ Die Mannschaft“ gegründet aus Werbezwecken gehört abgeschafft. Der Fan will ehrlichen Fussball sehen, Spieler die sich für Ihr Land zerrreissen. Nicht eine Söldnertruppe vorgegeben von der Politik.
    Ich erinnere mich an das Endspiel 2014, wie sich B. Schweinsteiger aufopferte, welcher Spieler in 2018 hätte so etwas getan?? Richtig: Keiner

  227. RechtsGut 28. Juni 2018 at 17:21
    Durch die Autoflaggenergänzung mit 4(!) Trauerbändern (wg Regierungsantritt Merkel4) war dann einige Zeit danach der Flaggenstock durch die zusätzliche Windlast (oder die vorhergehende Dauerlast) abgebrochen. Seit August(?) gefahren, keine Strecke mehr als 80km/h. Die Plastikteile sind aber einfach nicht dauerhaft. Auch die Flagge ist stark ausgeweht. Ich habe noch einige Ersatzflaggen und -stöcken, aber vor der WM extra nicht eingesetzt, um nicht mit Fußballfans verwechselt zu werden. Ich suche noch nach einer festeren Flaggenstockalternative (oder Bastellösung mit Spiralfeder oder Heißkleber oder Silikon) und einer besseren Flaggenstoffausstattung. Ich denke inzwischen an eine dünne Tränkung des Stoffes mit transparentem Silikon, damit die einzelnen Stofffäden nicht so schnell nach und nach auswehen.

    Hat jemand eine fertige Idee?

  228. https://www.focus.de/sport/fussball/harun-arslan-beraet-auch-loew-berater-von-oezil-und-guendogan-verraet-hintergruende-des-erdogan-besuchs_id_9054755.html
    »»» Da Herr Löw seit Jahren von der Agentur des Herrn Arslan betreut wird stellt sich mir die Frage wieviel Einfluß hat Herr Arslan auf die Entscheidungen des Bundestrainers? Anzunehmen, das Herr Löw von dem Termin mir Erdogan nichts gewußt hat, ist schlicht gesagt lächerlich. In Herrn Arslans Agentur arbeiten auch ein Onkel von Gündogan und ein Bruder von Özil. Ein Schelm wer Böses dabei denkt. «««

  229. adelm321 28. Juni 2018 at 21:44

    »»» Die Deutsche Nationalmannschaft zersetzt mit Türken und Negern «««

    Es geht nicht um Türken oder Neger [niger (lateinisch) = schwarz]. Es geht um Moslems (= kriminelle Islamisten) und Nicht-Moslems!!!!

    Boateng ist kein Moslem, deshalb juckt es nicht, wie hell oder dunkelbraun er ist!

  230. Ich möchte nicht, das eines Tages in der Deutschen Nationalmannschaft, wenn Sie dann noch so heißt, 11 Neger spielen, wie in Frankreich.

  231. Ich möchte nicht, das eines Tages in der Deutschen Nationalmannschaft, wenn Sie dann noch so heißt, 11 Neger spielen, wie in Frankreich.

  232. Eurabier 27. Juni 2018 at 19:04

    Koreaner – Koraner 2:0

    Nationalmannschaft – Mannschaft 2:0

    Nationalmannschaft – *schaft aus Schland 2:0

Comments are closed.