Jüdisches Opfer einer Moslemattacke wurde von der Polizei in NRW, aufgrund eines "bedauerlichen Missverständnisses", geschlagen und niedergerungen.
Print Friendly, PDF & Email

Am Mittwoch gegen 14.30 Uhr attackierte ein „Deutscher mit palästinensischen Wurzeln“, wie es im Polizeibericht heißt, einen jüdischen Hochschulprofessor. Der in den USA lebende 50-jährige Israeli trug eine Kippa und war mit einem Bekannten im Bereich des Bonner Hofgartens unterwegs, als er von dem 20-jährigen Moslem auf die ihn als Jude ausweisende Kopfbedeckung angesprochen, beleidigt und auch körperlich angegriffen wurde. Der Täter soll sein Opfer mehrfach auf den Kopf geschlagen und unter anderem „Kein Jude in Deutschland!“, gerufen haben. Als die vom Begleiter alarmierte Polizei im Anmarsch war, trat der korantreue Judenhasser die Flucht an. Der Professor wollte ihn aber nicht entkommen lassen und verfolgte den Angreifer, der sich auf der Flucht sein T-Shirt vom Leib gerissen habe und mit nacktem Oberkörper weitergelaufen sei.

Die eintreffenden Polizeibeamten befahlen zuerst einmal dem Israeli stehen zu bleiben, was aber ein Mensch mit einem gesunden Rechtsempfinden in dieser Situation wohl nicht auf sich, sondern auf den Aggressor bezieht. Der Israeli rannte also weiter, was die Beamten dazu veranlasste sich auf ihn statt auf den Täter zu stürzen, ihn niederzuringen und wie einen Verbrecher zu fixieren. Dabei sollen die Beamten das jüdische Opfer auch noch zusätzlich ins Gesicht geschlagen haben.

Der 20-jährige, bereits wegen Drogen- und Gewaltdelikten polizeibekannte Moslem wurde kurz darauf festgenommen und – wie könnte es anders sein – in die Psychiatrie verbracht.

Zu guter Letzt hat dann aber doch der Staatsschutz, „in enger Abstimmung mit der Bonner Staatsanwaltschaft“, Ermittlungen wegen eines „antisemitischen Angriffes“ übernommen  (der wohl als „rechtsextrem Gewalt“ in die Statistik eingehen wird).

Die Bonner Polizeipräsidentin Ursula Brohl-Sowa teilt mit, es habe sich bei dem polizeilichen Übergriff auf das Opfer um „ein schreckliches und bedauerliches Missverständnis im Einsatzgeschehen“ gehandelt, für das sie den Betroffenen „ausdrücklich um Entschuldigung gebeten“ habe.

„Die Ermittlungen gegen die eingesetzten Beamten wegen Körperverletzung im Amt übernehmen aus Neutralitätsgründen Ermittler des Polizeipräsidiums Köln“, so der Bericht der Polizei.

Ob das „bedauerliche Missverständnis“, einen von einem Moslem attackierten Juden zu schlagen, eventuell aus täterähnlichen Herkunftsverhältnissen eines vor Ort eingesetzten Beamten entstand ist nicht bekannt, aber aufgrund der islamaffinen Nachwuchssuche der Polizei nicht ganz ausgeschlossen. (lsg)

PI-NEWS zum Thema Islamaffinität bei der Polizei:

» Polizei wirbt in Moschee um Nachwuchs
» Polizei wirbt bei Milli Görüs für Nachwuchs
» Moscheen sollen für Polizeiberuf werben
» Polizei NRW: Schuhe an bei Moschee-Razzia
» NRW braucht mehr Nafris bei der Polizei

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

164 KOMMENTARE

  1. hahaha juden sind ja so verdächtig

    verbindungungen zur polizei nichts seltenes

  2. USA-Trump hat mehr Durchblick wie die gesamten deutschen Altparteien. Welch eine Weitsicht hat der Amerikaner!
    _______________________________________________________
    aus WELT:

    POLITIK NATO-GIPFEL
    Trump warnt EU, dass „die Einwanderung Europa übernimmt“
    Der US-Präsident hat sich erneut in die Flüchtlingspolitik der Europäischen Union eingemischt. Auf dem Nato-Gipfel in Brüssel sagte er, die EU müsse „sehr, sehr aufpassen“. Er habe dies „laut und deutlich gesagt“.

  3. Moslem zum Juden: „Bleib stehen und lass dich schlagen – oder ich hole die Polizei!“

  4. Wenn wir erst die Mohammedanerquote bei der Polizei des islamischen Shitholes NRW erreicht haben werden, wird das Kalifat Al-Laschet „judenfrei“ sein, die CDU als Nachfolger der NSDAP!

    Wer sich in den Niederlanden aufhält, sollte nicht mit der Marechaussee in Kontakt kommen, die ist inzwischen unter islamischer Kontrolle:

    https://www.youtube.com/watch?v=Abi7_JWKJAU

  5. Der Eiertanz um den Klarnamen des Philosophie-Professors ist absurd. Der Express (Dumont) meldet:

    Diesen 11. Juli in Bonn wird der israelische Uni-Professor Benjamin S. (50, Name geändert) wohl nie vergessen (…)

    Warum muß man bei einem Akademiker, einem Gastdozenten – der inzwischen aus Deutschland abgeflogen ist – ein „Name geändert“ wie bei einem Schwerverbrecher kritzeln?

  6. Hat der Kalifatsinnenminister den antisemitischen Übergriff seiner islamischen Polizei schon bereult?

  7. Flüchtlinge, Flüchlinginnen, Geflüchtete und Geflüchtetinnen in Niedersachsen suchen vermehrt die Hilfe von Therapeutinnen. Die Nachfrage wird in den nächsten Jahren nach Schätzungen vom „Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen“ weiter steigen. http://taz.de/Psychologische-Hilfe-fuer-Gefluechtete/!5521941/
    Nach dem Wirtschaftswunder erlebt Deutschland unter Merkel jetzt sein Wohltätigkeitswunder. Dennoch meckert unser Heiliger Doppelvater.

  8. Wärs kein Jude gewesen, bei diesem Tatverlauf säße der mann jetzt in U-Haft, dem Moslem würde Notwehr unterstellt und der Staatsschutz würde sich einen runterxxxxx wegen der rechtesradikalen Straftat.

  9. Zitat Angela Merkel:

    “Antisemitismus ist unsere staatliche und bürgerliche Pflicht”

    Zitatende

    https://www.youtube.com/watch?v=YBFuvKMkQPE

    Peinlich! Oder doch nur trauriger Beweis für das virulente Desinteresse politischer Würdenträger im deutschen Bundestag? Angesichts der Pariser Terroranschläge gab Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Regierungserklärung ab, bei der sie sich einen sehr groben Versprecher erlaubte und “Antisemitismus zur staatlichen Pflicht” erklärte. Die Abgeordneten jedoch applaudierten unbeeindruckt der deutschen Regierungschefin zu.

  10. Wundert man sich noch, daß die Welt über Deutschland lacht?
    Mich verwundert in diesem Recht-Staat NICHTS mehr.

  11. In des Professors Heimatland wäre das anders ausgegangen. Dort hätten entweder der Professor oder die Cops den Flüchtling gestoppt. Ohne Hinterherlaufen.

  12. Thema AfD bei 17,5% vor SPD. Auf yahoo-online (sehr stark normalerweise links und also gegen AfD!!!!) sind von über 600 Kommentaren ca. 95% ganz klar PRO AfD. Alle Reden, dass über 20% locker drin sind. Hat selbst mich überrascht, wie auch auf anderen Foren die AfD unglaublich vorne ist!!! Dei Leute merken genau, wie die AfD von GEZ etc. versucht wird zu verschweigen. Dumm ist hier kaum jemand!!!
    ___________________________________________
    Avatar
    Burkhard vor 1 Tag
    Eine sehr sehr gute Nachricht, die 20% sind bald überschritten, weiter so AFD.

    Antworten 29 5
    Avatar
    david o´nail vor 23 Std.
    ich weiß nicht ob ich das gut oder schlecht finden soll …auf jeden fall ist es gut , dass es die AfD gibt , sonst würde CDU und SPD ,Grüne und Linke immer noch mehr asylsuchende ins Land holen .

    Antworten anzeigen (1) Antworten 27 5

  13. Babieca 12. Juli 2018 at 16:50

    Alle aufatmen:

    Nach einem kurzen Check in einer psychiatrischen Fachklinik, der keine Auffälligkeiten ergab, ist der Angreifer inzwischen wieder auf freiem Fuß.

    Der hat Islam. Ganz einfach.
    —————————————
    Zum Glück nur bedingt ansteckend. Gefährdet sind ausschließlich Personen, die schon am grünen und roten Rotz erkrankt sind.

  14. Ins Gesicht geschlagen? Das habe ich kaum je gelesen über eine polizeiliche Maßnahme, renitente Personen werden doch immer nur „niedergerungen“ mit 4 Mann und 3 Jennys und „fixiert“….

  15. Eurabier 12. Juli 2018 at 16:49

    Hat der Kalifatsinnenminister den antisemitischen Übergriff seiner islamischen Polizei schon bereult?

    Hihi! Der hat verzweifelt versucht, bei dem geschlagenen Professor Schönwetter zu schleimen:

    Auch der nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul (CDU) hat sich mittlerweile entschuldigt. Es sei offenbar zu einem „verhängnisvollen Missverständnis“ der Polizei gekommen (….). Dafür habe er das Opfer am Donnerstag telefonisch um Entschuldigung gebeten.

    Die üblichen Blasen lassen auch nicht lange auf sich warten:

    Auch der Bonner Oberbürgermeister Ashok Sridharan äußerte sich am Donnerstagnachmittag zu dem Vorfall. „Ich verurteile den Angriff auf Schärfste und bitte den Wissenschaftler um Entschuldigung, dass ihm dies hier in Bonn passiert ist. Niemand, keine Bonnerin und kein Bonner und erst recht kein Gast, sollte sich in unserer Stadt vor Tätlichkeiten fürchten müssen, auch nicht wegen eines religiösen Symbols“, so Sridharan. Gemeinsam mit der Jüdischen Gemeinde werde die Stadt in der kommenden Woche bei einem „Tag der Kippa“ deutlich machen, dass Rassismus in Bonn keinen Platz habe.

    Tja. Das ist dem Islam und Mohammedanern aber herzlich wurst…

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/20-J%C3%A4hriger-nach-Angriff-auf-Professor-wieder-frei-article3898727.html

  16. Der israelische Uni-Professor (50) trägt eine Kippa, die traditionelle jüdische Kopfbedeckung – und wird so für einen 20-jährigen Bonner zum Hass-Objekt. Der junge Mann schlägt ihm die Kippa mehrfach vom Kopf, schubst ihn, schlägt ihn gegen die Schulter. Dabei beschimpft er den Professor unter anderem mit „Kein Jude in Deutschland“.
    Der Israeli wehrt sich. Als der Angreifer aber hört, dass sich Polizeifahrzeuge mit Martinshorn nähern, flüchtet er Richtung Alter Zoll, reißt sich sein T-Shirt vom Leib – der Professor sprintet hinterher. Dann kommt es zu einer Verquickung unglücklicher Umstände: Zwei Polizisten halten den 50-Jährigen für den Angreifer, ringen ihn nieder, fixieren ihn – und schlagen ihm ins Gesicht, als er sich wehrt.
    Erst als eine Begleiterin des Hochschullehrers – sie hatte auch die Polizei alarmiert – das Missverständnis aufklärt, lassen die Beamten von ihm ab. Die anderen Polizisten können in der Zwischenzeit den 20-jährigen Angreifer stellen. ➡ Dabei wiederholt er seine antisemitischen Beschimpfungen.
    Der Deutsche Mann mit palästinensischen Wurzeln ist polizeibekannt: Drogendelikte, Gewaltkriminalität. Auch bei der Tat stand er wahrscheinlich unter Drogen.

    https://www.express.de/bonn/uni-professor-angegriffen-so-kam-es-zur-kippa-attacke-in-bonn-30947336

    https://www.express.de/news/panorama/-keine-fuenf-minuten-vergangen–israeli-schildert-guertel-attacke-mitten-auf-der-strasse-30035774

  17. Solange diese Juden hassenden Merkel-Asylanten/Moslems nicht sofort ausgewiesen werden, wird die Jagd auf jüdische Mitbürger seitens dieser unwillkommenen moslemischen Merkel-Gäste weitergehen.
    .
    Scheinbar ist das politisch gewollt.
    .
    Ich sags ja.. der Mossad muss sich darum kümmern.. Dann klappt das auch..

  18. Die Leute merken genau, wie versucht wird die AfD bis zu Bayern Wahlen tot zu schweigen. Grün ist z.Z. fast alles und überall!! Die Leute sind auf allen Foren (nicht pi) nicht dumm!!!!! Es macht die AfD noch stärker. Die Medien machen einen großen Fehler wie die Fussball-Mannschaft in Russland auch: wenn es kracht, dann ganz gewaltig!!

  19. DDR 2.0

    Putzfrau hetzt auf Facebook gegen Flüchtlinge und landet vor Gericht

    Netz-Fahnder suchen Hetz-Beiträge
    Die Frau hatte auf ihrer privaten Facebook-Seite einen Artikel der Tageszeitung Die Welt mit der Überschrift „Subsidiärer Schutz: 10?000 Flüchtlinge verklagen Deutschland“ mit folgenden Worten kommentiert: „Den Staat bescheißen, Leute beklauen, vergewaltigen, sich die Eier wundschaukeln, Geld von uns fordern und den Staat verklagen. Das können sie. Sie sind ja wertvoller als Gold, unsere Superfachkräfte. Ich hoffe, unsere Gerichte schmettern alles ab. Wenn ich Richter wäre, würde ich sagen, wenn euch etwas nicht passt, geht wieder nach Hause. Wir müssen aufhören, uns das alles gefallen zu lassen.“

    Die Kripo Fürstenfeldbruck hatte den Fall aufgedeckt, nachdem sie einen Hinweis vom Landeskriminalamt (LKA) Nordrhein-Westfalen bekommen hatte. Dort wie auch beim LKA Bayern gibt es spezielle Netzwerkfahnder.

    https://www.merkur.de/lokales/dachau/dachau-ort28553/hetze-gegen-fluechtlinge-auf-facebook-putzfrau-landet-vor-gericht-10026508.html

    Islamisten laufen frei herum und Deutsche werden zu hohen Geldstrafen verknackt, weil sie mal Luft ablassen. Die arme Frau!

    Volksverhetzung? Welches Volk ist denn in diesem Kommentar gemeint? Ich kann nichts strafbares entdecken. Es sind 1000+ Völker Dank dem Merkelregime illegal und gegen das Grundgesetz verstoßend eingewandert.

  20. Die afghanische Polizei hat die Familie des 23-Jährigen, der sich nach seiner Abschiebung aus Deutschland mutmasslich zur Feier von Seehofers 69em Geburtstag in Kabul erhängt hatte, bis Donnerstag nicht gefunden. Der Mann, der lange in Hamburg gelebt hat, stammte aus der nordafghanischen Provinz Balkh. Er war insgesamt acht Jahre in Deutschland, kam als MUFL und wurde mehrfach straffällig. http://www.fr.de/politik/flucht-zuwanderung/suizid-in-afghanistan-polizei-findet-familie-des-abgeschobenen-nicht-a-1543276
    Wieder ein Musterbeispiel einer musterhaft misslungenen Inklusion und Integration. Solche Menschenversuche sollten strafbar gestellt werden.

  21. Achtung OT:

    Es wird immer bekloppt:

    Die FIFA hat während der WM 2018 beobachtet, dass viele der nationalen Regie-Teams ein Augenmerk auf attraktive Frauen auf der Tribüne gerichtet haben. Das soll in Zukunft seltener geschehen.

    Wenn der Fußball auf dem Feld bei der WM 2018 gerade nicht viel Charme versprüht, zieht die TV-Kamera gerne über die Tribüne und fängt diverse Fans ein. Die FIFA hat allerdings erkannt, dass dabei besonders gerne junge, attraktive Frauen eingeblendet werden.

    Dies soll in Zukunft unterlassen werden, wie Gleichstellungs-Direktor Federico Addiechi betonte. Eine entsprechende Anweisung an die Regie-Teams der einzelnen Länder sei bereits erfolgt. Frauen sollen auch im Fußball mit mehr Respekt gesehen werden.

    FIFA: Sexismus größeres Problem als Rassismus

    Die FIFA erkennt hier einen unschönen Trend, der seinen Ursprung bei der WM 2014 in Brasilien hat. Auch in Russland waren die gemeldeten Fälle von Sexismus deutlich zu hoch. Im Fußball war lange Zeit Rassismus das große negative Thema, mittlerweile bestimmt jedoch die Sexismus-Debatte auch den Fußball.

    Piara Powar, Geschäftsführer des Fare Netzwerks in Moskau, hatte am Mittwoch bereits die Übergriffe auf diverse TV-Moderatorinnen während der WM thematisiert. Es war zu mehreren Vorfällen gekommen, in denen die Frauen vor laufender Kamera geküsst oder begrapscht worden waren.

    https://de.sports.yahoo.com/news/sexismus-debatte-fifa-weist-wm-regie-zurecht-083804929.html

  22. Focus : „Margaret Traub, die Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Bonn, sagte kürzlich dem „General-Anzeiger“, die Gemeindemitglieder hätten Angst, die Kippa aufzusetzen. „Zwei meiner fünf Enkel aus London, drei und vier Jahre alt, wollen immer mit Kippa auf die Straße, wenn sie uns in Bonn besuchen. Ich muss ihnen leider jedesmal erklären, warum das hier nicht geht.“
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Margaret Traub : „Meine lieben kleinen Enkel, Tante Angela hat Menschen nach Deutschland geholt, die keine Juden leiden können. Deshalb könnt ihr eure geliebte Kippa nur unter der Mütze tragen. Opa Abraham verbirgt seine Kippa auch unter einem Hut !“

  23. Der Bonner Unirektor faselt von „Studierenden“ und ist „traurig“ – was für ein Lappen!

    Der Rektor der Universität Bonn, Michael Hoch, verurteilte den antisemtischen Angriff: „Unserem Gast gilt unser aller Respekt vor seinem unbeschreiblichen Einsatz, am Mittwoch trotz der Tat im Bonner Hofgarten auch nach dem Angriff für seine Studierenden weiter Gesprächspartner gewesen zu sein und einen Vortrag gehalten zu haben. Wir sind sehr traurig, dass unser akademischer Freund dieses Erlebnis aus Deutschland zurück in die Heimat mitnehmen musste.“

    Ich hoffe, der Prof macht das in den USA (wo er lebt) und Israel (seinem Heimatland) lang und weit publik.

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/20-J%C3%A4hriger-nach-Angriff-auf-Professor-wieder-frei-article3898727.html

    Die beteiligten Polizisten seien weiter im Dienst. Der attackierte Professor habe Strafantrag gegen die Polizisten gestellt.

    https://www.express.de/bonn/uni-professor-angegriffen-so-kam-es-zur-kippa-attacke-in-bonn-30947336

  24. Eurabier

    indertat die mareschausee hat ein sehr slechten ruf

    Sogar in 2 welt krieg beklagten sich Hitler gruppenfuhre uber die extrem harte von der Niederlandische mareschausee bei de Juden transporte.
    (diese berichte hat man nach den krieg auf den obersalzberg gefunde)

    Von daher durften diese arschlocher bis in die 70 jahre nicht auf die geburtstage von de koningin erscheinen.

    Leider ist 99.9% der bloden Hollander das schon langst vergessen oder wolten es nicht wahr haben.

  25. Selten dämlich diese Polizisten. 20-jähriger Araber im Streit mit 50-jährigem Universitätsprofessor. Da brauche ich nicht wirklich viel Menschenkenntnis, um zu checken, wer Täter und wer Opfer ist. Die Polizei sollte das doch eigentlich besser als alle anderen wissen???

  26. Soso, die CSU

    Überraschend sanfte Töne aus der CSU: Bayerns Innenminister Herrmann hat die Arbeit ehrenamtlicher Seenotretter im Mittelmeer gelobt. Bundesinnenminister Seehofer hatte diese kürzlich erst als kriminell eingeordnet.
    38

    Im Bayerischen Landtag wurde das ehrenamtliche Engagement von Seenotrettern im Mittelmeer gelobt. „Die Rettung von Menschen aus Not ist ein Gebot von Mitmenschlichkeit, sie ist auch bei Schiffbrüchigen im Mittelmeer geboten“, sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) in München.

    Quelle: Welt

  27. Dumm gelaufen, für den Professor und die Polizei. Peinliche Angelegenheit. Eine dicke Entschuldigung ist fällig. Unabhängig davon ist dies ein weiteres Indiz dafür, dass DE nicht mehr DE ist, dass niemand hier sicher ist, dass sich ein Besuch nicht mehr lohnt, da die Politik und die Polizei die Sache nicht im Griff haben, damit sind sie eindeutig überfordert.

  28. Was soll denn dieser unsinnige Bericht? Bzw. diese Aufmachung?
    Die Polizei wird zu einem Einsatz gerufen bei dem ein Mann überfallen wurde. Maximal ist den Polizisten noch bekannt das der Täter Flüchtig ist.
    Die kommen zum Tatort und sehen einen oder mehrere Männer wegrennen.
    Also müssen die Polizisten reagieren und die beiden stoppen.
    Ob es sich um 2 Täter handelt die weglaufen oder um einen und einem Verfolger können die nicht wissen.
    Die wissen nur das aufgrund der Erfahrungen hier der Täter maximal aggressiv und gefährlich sein kann.
    Also rufen die einen der Weglaufenden an und fordern diesen zum halten auf.
    Der rennt einfach weiter.
    Was soll die Polizei machen?
    Halten die den auf und bekommen jetzt politisch und Medial in die Fresse weil der festgehaltene das Opfer war?
    Oder
    Lassen die den laufen und verfolgen ausschließlich den anderen? Was wäre wohl losgewesen wenn der amerikanische Proffesor nicht das Opfer , sondern der Haupttäter gewesen wäre?
    Was wäre wenn die den laufen gelassen hätten? Der eventuell sogar noch die Polizei bei der Festnahme des anderen Angreifers angegriffen hätte? Eventuell bewaffnet, mit einer Pistole.
    Von all dem müssen die Polizisten in einer solchen Situation ausgehen.

    Das ganze ist dumm gelaufen und in einer hecktischen und potentiell gefährlichen Einsatzsituation falsch entschieden worden.
    Hier bei PI nun einFass aufzumachen finde ich unter aller Sau
    Für mich ist die Sache mit einer Entschuldigung der Polizei erledigt.

    Wichtig ist das der richtige Täter ebenfalls verfolgt und gefangen genommen wurde.

  29. Und wenn man jetzt noch bei rechtsextremistischen Verbrechen den Anteil raus nimmt, den arabische Asylbewerber und Eingebürgerte verüben, bleibt nicht mehr viel Rechtsextremismus bei den Deutschen übrig.

  30. @lorbas 12. Juli 2018 at 16:50
    Zitat Angela Merkel:

    “Antisemitismus ist unsere staatliche und bürgerliche Pflicht”

    Vor dem Hintergrund der Flüchtlingskrise macht das auf einmal alles Sinn…?

  31. Seht es doch mal aus Sicht der Polizei: Ein Weißer verfolgt einen Kuffnucken. Der Polizist erkennt blitzschnell die Chance auf eine Beförderung, denn das kann nur eine schwere fremdenfeindliche Straftat sein, und dann volle Kanne drauf auf den Verfolger.

    Die Reaktion von diesem Drecksmerkelpolizisten hätte ich gern mal gesehen, wenn ein Kuffnuck einen Weißen verfolgt hätte. Die wäre mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht so spontan robust gewesen.

    Merkelpolizei ist Dreck.

  32. Unglaublich ,aber leider wahr.
    Da meint so ein zurück gebliebener inzesthaufen,er könne einen mutmaßlich hochgebildeten Mann angreifen und ihm zu verstehen geben,das er in diesem Land nicht willkommen ist.
    Und alles nur, weil der Mann Jude ist,und das auch durch das tragen der kippe öffentlich bekundet.
    Schland 2018
    Dieser Wahnsinn hier muss beendet werden.
    Wie auch immer.

  33. @ lorbas 12. Juli 2018 at 17:05
    Achtung OT:

    Es wird immer bekloppt:

    Die FIFA hat während der WM 2018 beobachtet, dass viele der nationalen Regie-Teams ein Augenmerk auf attraktive Frauen auf der Tribüne gerichtet haben. Das soll in Zukunft seltener geschehen.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Dem Problem kann doch mit einer allgemeinen Pflicht für Frauen bei Besuchen in Fußball-Stadien begegnet werden, eine hübsche, modische Burkha mit Gesichtsschleier zu tragen.

  34. Nur Narren behandeln Narren medizinisch, wogegen diese ansteckende Krankheit weiter grassiert!
    Islam ist epidemisch und muss an der Wurzel her ausgerottet werden.
    MOD: ***gelöscht***
    Islam Verbot

  35. Freya- 12. Juli 2018 at 17:01

    Die Frau hatte auf ihrer privaten Facebook-Seite einen Artikel der Welt mit der Überschrift „Subsidiärer Schutz: 10.000 Flüchtlinge verklagen Deutschland“ mit folgenden Worten kommentiert:„Den Staat bescheißen, Leute beklauen, vergewaltigen, sich die Eier wundschaukeln, Geld von uns fordern und den Staat verklagen. Das können sie. Sie sind ja wertvoller als Gold, unsere Superfachkräfte. Ich hoffe, unsere Gerichte schmettern alles ab. Wenn ich Richter wäre, würde ich sagen, wenn euch etwas nicht passt, geht wieder nach Hause. Wir müssen aufhören, uns das alles gefallen zu lassen.“

    Dieser Kommentar auf der eigenen FB-Seite kostet also 1650 Euro wegen „Volksverhetzung“. Irrsinn. Und die Frau ist mit einem Slowenen verheiratet und hat eine Schwägerin aus der DomRep. Hat je mal einer von einem Türken, Arab, Afghanen gehört, der wegen seines üblichen FB-Hetzunflats vor Gericht gelandet wäre?

    https://www.merkur.de/lokales/dachau/dachau-ort28553/hetze-gegen-fluechtlinge-auf-facebook-putzfrau-landet-vor-gericht-10026508.html

  36. „Gmender 12. Juli 2018 at 16:42
    Haben wir vielleicht eine Kuffnuckenpolizei?“

    Ja.

  37. Wer in den USA die Anweisungen der Polizei missachtet kann auch mal erschossen werden. Teasern wäre das wenigste gewesen, wenn sich ein Bürger auch noch bei der Festnahme wehrt . Gut, dass unsere Polizisten solche Weicheier sind. Nicht auszudenken…

  38. Zitat:
    Der 20-jährige, bereits wegen Drogen- und Gewaltdelikten polizeibekannte Moslem wurde kurz darauf festgenommen und – wie könnte es anders sein – in die Psychiatrie verbracht.

    Warum nicht gleich zum Flughafen zur Heimreise in ein islamisches Land seiner Wahl. Als eingebürgerter Deutscher besitzt er doch auch noch die Staatsangehörigkeit seines Herkunftslandes, weil diese Leute fast alle unter Beibehaltung ihrer bisherigen Staatsangehörigkeit eingebürgert werden. Da könnte er gut und gerne auf die deutsche Staatsangehörigkeit verzichten ohne staatenlos zu werden.

  39. Bedarf es noch mehr Beweise?
    .
    Trump verlangt von Kanzlerin Merkel höhere Militärausgaben
    .
    Merkel betont Ziel höherer Militärausgaben

    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    EU-Staaten sind Vasallen der USA

    .
    Der einflussreiche US-Journalist Paul Craig Roberts fasst in einem kurzen Interview mit dem russischen Staatssender RT Deutsch nun zusammen, was viele Kritiker und Verschwörungstheoretiker seit langem vermutet hatten.
    .
    „Die Europäische Union besteht aus einer Ansammlung von Vasallen-Staaten, die seit dem Ende des zweiten Weltkriegs keine eigenständige Außenpolitik mehr betreiben durften. Man kann die EU auch als verlängerten Arm des US-Imperiums betrachten, die Entscheidungen unterstützt, welche dem eigenen Volk schaden.“
    .
    https://www.neopresse.com/europa/eu-staaten-sind-vasallen-der-usa/
    .
    .
    Zitat Brzezinski:
    “ Frankreich erhofft sich durch Europa seine Wiedergeburt, Deutschland seine Erlösung, dabei ging das europäische Zeitalter der Weltgeschichte schon während des Zweiten Weltkriegs zu Ende.
    .
    Tatsache ist schlicht und einfach, dass Westeuropa und zunehmend auch Mitteleuropa ein amerikanisches Protektorat bleiben, dessen alliierte Staaten an Vasallen und Tributpflichtige von einst erinnern.

    .
    Deutschland steht unter der Zwangsherrschaft des US-Imperialismus, ist ein tributpflichtiger Vasallenstaat.“

  40. Schöne, bunte Multi-Kulti-Welt, wo Deutsche mit Ballastinenserwurzeln auf Indianer mit jüdischen Wurzeln eindreschen und von Beamten mit IrgendwelchenWurzeln tatkräftig unterstützt werden.

    Möchte „man“ sich in Regierungskreisen mal ein wenig über das deutsche Beamtenrecht vor und nach seiner Vergewaltigung unterhalten?
    Es täte Not.

  41. Recherchiert mal was das für Polizisten in Bonn waren. Mittlerweile haben doch viele bei der Polizei Migrationshintergrund!

    Der Niedergang der deutschen Polizei

    So musste auf öffentlichen Druck ein Sprecher der Berliner Polizeiakademie bestätigen, dass es auch Polizeianwärter gebe, die durch zuvor begangene Straftaten aktenkundig sind. An der Akademie beträgt der Anteil der Polizeischüler mit Migrationshintergrund bereits 45 Prozent.

    https://kopp-report.de/der-niedergang-der-deutschen-polizei/

  42. Wäre nicht das erste mal, dass das Zeigen von Davidstern, Kippa oder Israelfahne als Provokation verfolgt wird, während man den armen unterdrückten Moslems ihre Opferrolle zugesteht. Eine derartige Täter-Opfer-Umkehr ist in diesem Staat inzwischen eine wahrscheinlichere Erklärung als ein „bedauerliches Missverständnis“.

  43. Die Bonner Polizei besteht aus Jan Torben Pisa, Ali Hassan Hussein,
    Mehmet Fetih Öztürk, Abdullah Jussuf Saleh, Fardeen Ahmadzai u.
    Nour el-Fassi. 😛 Wetten?

  44. Ob das „bedauerliche Missverständnis“, eventuell aus täterähnlichen Herkunftsverhältnissen eines vor Ort eingesetzten Beamten entstand ist nicht bekannt, aber aufgrund der islamaffinen Nachwuchssuche der Polizei nicht ganz ausgeschlossen.

    Es lag bei den Beamten ein Übermass an interkultureller Kompetenz vor. Beim Anblick eines Kippas erfolgte ein Pawlow´scher Reflex. Rassenhygienischer Kollateralschaden so zu sagen.

  45. In einigen Gegenden in Europa (speziell in Brüssel) ruft man als Europäer, Südamerikaner oder Ostasiate lieber nicht die Polizei. Da kommt die Migrantenpolizei (der „große Bruder“ in Uniform). Neben direkten Angriffen hat man dann noch viel Ärger mit Behörden.
    Und Achtung — nicht mit einem Fotoapparat erwischen lassen…..

  46. […] ein „Deutscher mit palästinensischen Wurzeln“[…]

    Es gibt keine „Deutschen mit palästinensischen Wurzeln“.
    Denen hätte man nie den deutschen Pass geben dürfen.

    Und zweitens vermute ich, dass die Polizisten Türken oder Araber gewesen sein dürften, alles andere wäre eine große Überraschung.

  47. Erstaunlicherweise oder auch nicht halten die „Bunti*innen “ dazu ganz gepflegt ihre Hetzfresse .

  48. Freya- 12. Juli 2018 at 17:29
    Recherchiert mal was das für Polizisten in Bonn waren. Mittlerweile haben doch viele bei der Polizei Migrationshintergrund!
    […]

    In vielen Bundesländern, die Araber und Türken in den Polizeidienst übernahmen und -nehmen, sollte man in vielen Fällen besser verzichten, noch die Polizei zu rufen.

  49. Freya- 12. Juli 2018 at 17:29
    Mittlerweile haben doch viele bei der Polizei Migrationshintergrund!

    Wieder ein politisch korrekter Euphemismus: „Migrationshintergrund“. Der interkulturelle Polizist zeigt seinen Migrationsvordergrund unverhohlen.

  50. @Babieca 12. Juli 2018 at 17:21
    Freya- 12. Juli 2018 at 17:01

    Ich hab auf Facebook schon die allerschlimmsten Kommentare und Terroristen Fotos von Arabern und Türken Kurden PKK gesehen und gemeldet, nichts passiert.

  51. Der Fifa-Vielfaltsbeauftragte, Federico Addiechi, hat Fernsehsender aufgefordert, während WM-Spielen weniger schöne Frauen zu zeigen. „Wir haben es mit einzelnen TV-Stationen besprochen. Wir haben es mit unseren eigenen Stationen gemacht“, sagte Addiechi bei einer Podiumsdiskussion zum Thema Diversität und Antidiskriminierung.

    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2018/fifa-fordert-weniger-schoene-frauen-bei-wm-ausstrahlung/

    Der Fußballweltverband wolle damit gegen Sexismus bei der Weltmeisterschaft vorgehen.
    ➡ Dies solle offizielle Fifa-Politik werden. „Dies ist eine der Aktivitäten, die wir in Zukunft definitiv machen werden. Es ist eine normale Entwicklung“, sagte Addiechi. Er fügte hinzu, daß diese Politik noch keine „proaktive Kampagne“ sei, aber „wir werden gegen das, was schief läuft, vorgehen“.

  52. Seit Jahrzehnten warnen Islamkritiker vor weiterer islamischer Einwanderung!

    Aber die BRD-Eliten kannten nur eins, Millionen Moslems ins Land zu schleusen.

    Jetzt geht die Islamisierung in die nächste Phase, die Übernahme der Straßen und Plätze.

  53. Und dennoch gibt es unter den sog. „Patrioten“ noch immer irgendwelche geistig Zurückgebliebenen, die die Zustände in Deutschland einer angeblichen „jüdischen Weltverschwörung“ unterschieben wollen.

  54. Der „sozioethnische Hintergrund“ der schlagenden Polizisten wäre doch interessant. Bei Moslemschlägern ziehen sie ihr Schwänzchen ein. Einen 50-jährigen untrainierten Professor können sie überwältigen.
    Was für ein Pack….

  55. @Marnix 12. Juli 2018 at 17:40
    Freya- 12. Juli 2018 at 17:29
    Mittlerweile haben doch viele bei der Polizei Migrationshintergrund!

    Wieder ein politisch korrekter Euphemismus: „Migrationshintergrund“. Der interkulturelle Polizist zeigt seinen Migrationsvordergrund unverhohlen.

    Will ja nicht gesperrt werden, sonst würde ich andere Ausdrücke verwenden LOL 🙂
    Oder es ergeht mir wie der Putzfrau aus Bayern, deren Kommentar sich für mich im Rahmen der Meinungsfreiheit befindet.

  56. Maria-Bernhardine 12. Juli 2018 at 17:31
    Die Bonner Polizei besteht aus Jan Torben Pisa, Ali Hassan Hussein,
    Mehmet Fetih Öztürk, Abdullah Jussuf Saleh, Fardeen Ahmadzai u.
    Nour el-Fassi. ? Wetten?

    Da brauchen wir nicht wetten:

    „Außerdem wollte ich etwas machen, wo Teamgeist gefragt ist“, sagt die 23-Jährige, deren Vater aus Syrien stammt. Die Bonner Polizei sucht mehr junge Leute wie sie.

    Schon als kleines Mädchen wollte Hilal Seker Polizistin werden. Ihren Eltern hatte sie das nie so richtig erzählt. Erst als es zum Auswahlverfahren ging, klärte sie Mutter und Vater über ihre Pläne auf. „Aber sie unterstützten mich und ließen mir die Wahl „, sagt die 21-Jährige. Mittlerweile ist sie im zweiten von drei Ausbildungsjahren bei der Polizei.
    Hilals Eltern kommen aus der Türkei, sie selbst ist in Deutschland geboren und lebt in Euskirchen. Die junge Frau gehört zu den wenigen jungen Menschen aus Einwandererfamilien, die sich für den Polizeiberuf entscheiden. Das soll sich ändern. Gezielt will die Bonner Polizei in den kommenden Jahren ausländischen Nachwuchs für den Job in blauer Uniform werben.(…) Was viele nicht wissen: Bewerber brauchen nicht die deutsche Staatsangehörigkeit, um in Nordrhein-Westfalen Polizist zu werden.

    Mitte der 1990er Jahre wurden die Einstellungsbedingungen geändert.(…)
    Ob deutsche, marokkanische oder türkische Wurzeln: Meist sind es ähnliche Gründe, warum jemand zur Polizei geht. Für Hasim Güney (22), dessen Eltern aus der Türkei kamen, war es am wichtigsten, Menschen zu helfen und einen abwechslungsreichen Beruf zu haben. „Ich wollte nicht im Büro versauern“, sagt der 22-Jährige. Die Polizei schien ihm da genau richtig zu sein. Er wird im Bonner Präsidium seinen Dienst antreten. Als seine Verwandten in der Türkei die Uniform per Videotelefonat sehen wollten, war er stolz. „Ich musste wirklich alles zeigen.“

    Ihr Gerechtigkeitssinn und die „tollen Motorräder“ waren für Nariman Abdo ausschlaggebend. „Außerdem wollte ich etwas machen, wo Teamgeist gefragt ist“, sagt die 23-Jährige, deren Vater aus Syrien stammt. Wenn sie Übungen in der dunkelgrünen Einsatzkleidung der Hundertschaft macht, blüht sie auf. „Grün steht mir, auch nach der Ausbildung möchte ich in der Einheit bleiben“, (…)

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/Mehr-Polizisten-mit-Migrationshintergrund-gesucht-article1151670.html

  57. @ Mortran 12. Juli 2018 at 17:42
    Und dennoch gibt es unter den sog. „Patrioten“ noch immer irgendwelche geistig Zurückgebliebenen, die die Zustände in Deutschland einer angeblichen „jüdischen Weltverschwörung“ unterschieben wollen.

    Die ticken nicht richtig und sind immer beratungsresistent.

  58. Das_Sanfte_Lamm 12. Juli 2018 at 17:34

    […] ein „Deutscher mit palästinensischen Wurzeln“[…]

    Es gibt keine „Deutschen mit palästinensischen Wurzeln“.
    Denen hätte man nie den deutschen Pass geben dürfen.

    Ein gefährliches Thema 😀

    Was ist schlimmer, ein „Deutscher mit palästinensischen Wurzeln“ oder ein „Deutsch-Türke“ ❓

    Zumindest gibt es beides NICHT, ein Katze die im Pferdestall geboren wurde ist und bleibt eine Katze. Katzen-Pferde sind mir bis dato unbekannt.

  59. @BePe … 17:42

    Seit Jahrzehnten warnen Islamkritiker vor weiterer islamischer Einwanderung! …

    „… Heute sind die Dschihadisten https://quran.com/4/74-76 mit Rache zurück 8/39, 9/29, 9/33; diesmal unter dem Deckmantel von Einwanderern und Wirtschaftsflüchtlingen. Die muslimische Einwanderung ist das islamische Trojanische Pferd. Wenn Westler diese Bedrohung nicht rechtzeitig entdecken, verlieren sie alles. Die Gefahr ist real und die Zeit läuft ab. …“

    http://translate.google.com.br/translate?hl=pt-BR&sl=en&tl=de&u=http://schnellmann.org/Where_Are_We_Headed.html

  60. Gastautor / 12.07.2018 / 06:00
    Merkel wird es schaffen: Kein Land für Juden
    Von Rafael Korenzecher.

    …Seit Jahren haben sowohl die „Jüdische Rundschau“ als auch der Verfasser diesen, der Vernunft-entleerten linken Islam-Einlass-Politik der Merkel-Regierung und ihrer Unterstützer geschuldeten Verfall der ehemaligen Volksparteien der politischen Mitte vorausgesagt und haben dafür erhebliche Schelte – nicht zuletzt auch von der Seite nicht weniger bestens Regierungs-domestizierter jüdischer Funktionsträger – hinnehmen müssen, die – wie könnte es anders sein – bis jetzt nicht müde werden, nach jedem antisemitischen islamischen Anwurf oder Angriff auf jüdisches Leben die Gewaltideologie des Islam in Schutz zu nehmen und mit linksäugiger Erblindung den Feind der Juden gegen jede Evidenz auch heute noch ausschließlich rechts zu suchen…
    https://www.achgut.com/artikel/merkel_wird_es_schaffen_kein_land_fuer_juden

  61. @ Das_Sanfte_Lamm 12. Juli 2018 at 17:37
    Freya- 12. Juli 2018 at 17:29
    Recherchiert mal was das für Polizisten in Bonn waren. Mittlerweile haben doch viele bei der Polizei Migrationshintergrund!
    […]

    In vielen Bundesländern, die Araber und Türken in den Polizeidienst übernahmen und -nehmen, sollte man in vielen Fällen besser verzichten, noch die Polizei zu rufen.

    Beispiel.. in Hamburg wirbt die Polizei offensiv für Polizisten ohne deutsche Staatsbürgerschaft. Das ist der Irrsinn. Es wird immer schlimmer.

    Kann ich mich auch ohne deutschen Pass bewerben?

    Bei der Polizei Hamburg kann sich jeder bewerben, der seinen legalen Aufenthalt dauerhaft in Deutschland hat. Die deutsche Staatsbürgerschaft ist grundsätzlich nicht erforderlich. In Einzelfällen kann eine Ausnahmegenehmigung eingeholt werden.

    http://akademie-der-polizei.hamburg.de/haeufig-gestellte-fragen/

  62. Völlig OT
    aber
    +++breaking+++

    Antonia HofreiterIn soeben im n-tv-Interview mit schwarzem Lidstrich, oben und unten, und seitlich ausgezogen. Trägt der demnächst Burka und übt schon mal Augen-Makeup für den Sehschlitz?

  63. OMMO 12. Juli 2018 at 16:57

    die linken sind die rassistischen Rassisten die es auf der Welt gibt.

  64. Sry, korr, so sollte das aussehen:

    Völlig OT
    aber
    +++breaking+++

    Antonia HofreiterIn soeben im n-tv-Interview mit schwarzem Lidstrich, oben und unten, und seitlich ausgezogen. Trägt der demnächst Burka und übt schon mal Augen-Makeup für den Sehschlitz?

  65. Fazit, auch als Bio-Deutsche machen wir in Zukunft lieber einen großen Bogen um die Polizei, bevor uns Ali oder Mehmet eine aufs Maul hauen.

  66. @ Babieca 12. Juli 2018 at 16:49

    ================================

    Hast Du auch das mit der überdurchschnittlichen Intelligenzbestie in Bonn gelesen?
    https://www.express.de/bonn/nach-festnahme-in-gewahrsam-bonner-sextaeter–27–mosert-ueber-polizei-essen-30950920
    Der meckerte über das Essen und den miesen Kaffee in Polizeigewahrsam. Dieser nörgelnde diebische Afghane mit dem Arschlochverhalten gegen Frauen darf aber nun auch das Essen im Gefängnis verkosten. 😀

  67. Haremhab 12. Juli 2018 at 17:48
    Suizid in Kabul: Abgeschobener Afghane war mehrfacher Straftäter – Asyl schon 2012 abgelehnt

    ……und dabei hatte er doch schon so fest mit der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes gerechnet und mit der Einbürgerung ehrenhalber.

  68. „Deutscher mit palästinensischen Wurzeln“

    „Die Philister waren schon Jahrhunderte vor der römischen Eroberung in der kanaanäischen Bevölkerung aufgegangen. Die Bevölkerung Palästinas bestand bereits vor dem Jüdischen Krieg und der Zerstörung Jerusalems neben den Juden aus verschiedenen anderen Völkerschaften (z. B. Idumäer), die durch die gemeinsame aramäische Sprache und die Zugehörigkeit zum Römischen Reich allmählich ihre Eigenart verloren und miteinander verschmolzen.

    Die Palästinenser sind Nachkommen der byzantinischen Provinzbevölkerung, die nach der arabischen Eroberung allmählich islamisiert wurde, und der zugewanderten Araber. Andere, insbesondere aus der osmanischen Zeit stammende Einflüsse sind ebenfalls zu berücksichtigen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Philister

    „Palästinenser“
    Als Palästinenser galten ursprünglich alle Bewohner im gesamten Völkerbundsmandat für Palästina. Heute wird diese Bezeichnung vor allem für die Arabisch sprechenden Bewohner im Westjordanland und dem Gazastreifen, selbst wenn es sich um im Ausland geborene aus der Mandatszeit handelt (z. B. Yasser Arafat), sowie für im Ausland lebende Angehörige gebraucht.

    Der Begriff „Palästinenser“ in seiner jetzigen Bedeutung existiert erst seit der Charta[2][3] der PLO von 1964.[4] In UNO-Resolutionen war nur von „Palästinaflüchtlingen“ die Rede, was auch Juden einschloss. Doch die diesbezüglichen Bestimmungen des Hilfswerks der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) beeinflussten die nachfolgende Neudefinition des Begriffs „Palästinenser“. In offiziellen Dokumenten der Bundesrepublik Deutschland kamen „Palästinenser“ damals nicht vor.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Pal%C3%A4stinenser

  69. Dürfte einem als Deutscher aber auch passieren. Sich an einem Merkelgast zu vergreifen da ist der Grund völlig egal ! Schwerstes aller möglichen Verbrechen. Da muss die Polizei einfach zuschlagen.

  70. Was viele nicht wissen: Bewerber brauchen nicht die deutsche Staatsangehörigkeit, um in Nordrhein-Westfalen Polizist zu werden.

    Auch 1933 war die Schlägertruppe der NSDAP , die SA, plötzlich die Hilfspolizei , bin ja auf die erste Trulla in einer schwarzen Mülltüte gespannt ? Da können sie sich auf der Berliner Polizeiakademie erst mal gegenseitig austoben, bevor sie dann auf der Straße die Jagdsaison auf Deutsche eröffnen !

  71. Bei dem kurzen Aufenthalt des Täters in der Psychiatrie ergaben sich „keine Auffälligkeiten“, und so wurde er wieder freigelassen.

    Der Staatsschutz ermittelt – aber was denn? Vielleicht die Binsenweisheit, daß bei bestimmten Mohammedanern ein Judenhaß festzustellen ist. Und dann?

    Tja, liebe Politiker und sonstige Multikultibesoffene, da sitzt ihr jetzt schön in der Tinte. Aber das ist euch egal, jetzt ist es halt so … Selbsterkenntnis und ein Wille zur Besserung oder Schadensbegrenzung ist auch nicht festzustellen.

  72. BePe 12. Juli 2018 at 18:04
    Bonner Kippa-Fall Jüdische Gemeinde geschockt über Angriff auf jüdischen Uni-Professor

    —–
    Auch 1933 war es für euch ein Schock, aber wie heute, war es der Beginn eines Holocaust !

  73. Du weisst, dass du verloren hast wenn…

    …dein Unfallgegner die eintreffenden Polizisten mit Ghettohandschlag und Bussi-Bussi begrüsst.

    …du verprügelt wurdest und die eintreffenden Polizisten dem Täter wie aus dem Gesicht geschnitten sind.

    …du eine Kippa aufhast und die eintreffenden Polizisten dein Existenzrecht nicht anerkennen.

  74. Leute wie Prof. Dr. jur. Heribert Prantl stellen immer und überall die Menschenwürde der Menschenverächter über die Würde ihrer potentiellen, ahnungslosen Opfer. Die Ahnungslosigkeit der Opfer beruht auf ihrer Unkenntnis der Judikatur des BVerfG während die Menschenverächter sich bis zum scheusslichsten Exzess auf dieser Judikatur verlassen können. Schaffe und Wölfe sind Geschöpfe Gottes aber ihre Würde juristisch gleichberechtigt durchzusetzen wäre mörderische Verblendung. Diejenigen, die Wölfe mit Schiffsladungen hierzulande unter Schafen auswildern, sollten endlich weniger juristisch überabstrahieren sondern bezogen auf die blutige Realität ihr Gefühl und Hirn einschalten, wenn die denn noch funktionstüchtig sind.
    http://www.sueddeutsche.de/medien/die-zeit-ueber-seenotrettung-menschenwuerde-steht-nicht-im-konjunktiv-1.4052133

  75. Mr Plod, at his best! Warum ist wird der Opfer in Deutschland IMMER als der Täter behandelt??

  76. OT

    Liebe Patrioten,

    noch ein Schwank aus dem Rheinland, schaut mal was die Öko-Spinnerei der Grünen ganz „real“ für Blüten treibt:
    https://www.express.de/duesseldorf/kein-fake-in-duesseldorfer–real–markt-kommt-das-unverpackte-obst-aus-der-packung-30948234

    Dabei sollte doch einleuchtend sein, dass beim Transport die Lebensmittel vor Schmutz geschützt werden müssen, zumal heutzutage die Kundschaft nur 1a Qualität und Hygiene haben möchte. Aber egal, erst einmal #Grünempöraufkreischgülle ins Facebook kübeln.

  77. @ BePe 12. Juli 2018 at 18:04

    BITTE HIER LESEN:
    „Kein Land für Juden“
    Von Rafael Korenzecher.
    LINK „ACHSE DES GUTEN“:
    Maria-Bernhardine 12. Juli 2018 at 17:50

  78. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 12. Juli 2018 at 18:19
    Bald knallt’s – aber richtig!

    Und was passiert dann genau?

  79. Musels und Bullen zusammen gegen Juden.
    Da wächst zusammen, was zusammen gehört.

    „Ihr Juden der Welt !
    Schaut auf diese Stadt …und bleibt lieber weg.“

  80. Oben zitiert: Nach einem kurzen Check in einer psychiatrischen Fachklinik, der keine Auffälligkeiten ergab, ist der Angreifer inzwischen wieder auf freiem Fuß.

    Völlig unabhängig davon, welchem Stamm das Opfer angehört und welcher Sekte der Täter, ist das bezeichnendes Bildnis des Zustandes in dem sich das Gebiet BRD, früher einmal als Deutschland bekannt, im Jahr 2018, nach den jahrzehntelangen Bemühungen von Volksfeinden mit verschiedenen Parteibüchern, befindet.

  81. OT

    Hamburg

    Rassistisch motivierte Tötungsabsicht der Tochter.

    Ein deutscher Vater wollte seine 14 jährige Tochter umbringen, weil sie mit einen Syrer als Freund hat. Die Tochter hatte schwerste Verletzungen davon getragen, konnte sich aber retten.
    Bereits vorher hatte der Vater einen 13 jährigen irakischen Jungen mit einem Kabel stranguliert, obwohl er nur zu Besuch war und Musik gehört hatte. Da der Vater im Gefägnis sitzt, ist nun der 21 jährige Bruder Malte Thorben auf der Jagd nach seiner Schwester, sodass die Polizei sie verstecken muss.

    Jo, so würde es in der Bild stehen. Mit diesem Rollentausch will ich nur verdeutlichen, wie rassistisch der Islam ist, warum er Parallelgesellschaften bildet und in Deutschland nix zu suchen hat ! Es ist dringend notwendig, um zu erfahren, ob es sich um einen (religios) rassistischen Mordversuch handelt, dazu sind die Herkunft der beiden Jungen wichtig, wird aber verschwiegen, damit die Antifa und Grüne demonstrieren können, gegen Rassismus !!

    Angst vor Rache: Behörden verstecken 14-Jährige

    Dem Mädchen droht offenbar weiterhin Gefahr: Die Behörden haben die 14-Jährige aus Hamburg-Billstedt versteckt, die am Freitagabend beinahe von ihrem Vater erwürgt worden ist. Der Bruder soll auf der Suche nach ihr sein. Der 21-Jährige versucht offenbar, die Rolle des Familienoberhaupts zu übernehmen, da der Vater in Untersuchungshaft sitzt.

    https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Angst-vor-Rache-Behoerden-verstecken-14-Jaehrige,straftat106.html

  82. OT

    😀 LIEBER GOTT,
    ERLÖSE UNS VON MARXISMUS & ISLAM.
    AMEN.

    +++++++++++++++++++++

    DAS TURK-ISLAMISCHE U-BOOT ZAIMOGLU

    Ingeborg-Bachmann-Preis: „Es gibt keinen redlichen rechten Schriftsteller“
    In Klagenfurt beginnen die 42. Tage der deutschsprachigen Literatur. In der Auftaktrede findet Feridun Zaimoglu klare Worte gegen den Rechtsruck in Europa.
    Von Wiebke Porombka, Klagenfurt

    Gegen die Armenhasser, gegen die Frauenhasser, gegen die Fremdenhasser. Wie eine Art Refrain zogen sich diese Worte durch Zaimoglus Rede, in der er sich gegen das Diktat der Leistungsgesellschaft genauso verwehrte wie gegen das Patriarchat – sowohl in der westlichen als auch in der islamischen Welt – und vor allem gegen dumpfen Patriotismus.
    Vaterländerei sei die Phrase der Stunde

    Stattdessen forderte er eine vermeintlich selbstverständliche, aber leider vielen abhandengekommene Eigenschaft ein: die Empathie. „Der Rechte ist kein Systemkritiker, kein Abweichler und kein Dissident, er ist vor allem kein besorgter Bürger. Wer die Eigenen gegen die Anderen ausspielt und hetzt, ist rechts. Punkt. Wer für das Recht der Armen streitet, ist ein Menschenfreund. Punkt. Es gibt keinen redlichen rechten Intellektuellen. Es gibt keinen redlichen rechten Schriftsteller.“

    „Es hilft nichts, den Rechten edle Motive zu unterstellen, wie es mancher Feuilletonist tut. Es geht ihnen einzig und allein um die Fremdenabwehr, die Vaterländerei ist ihre Phrase der Stunde.“…
    https://www.zeit.de/kultur/literatur/2018-07/klagenfurt-bachmannpreis-eroeffnung-feridun-zaimoglu/komplettansicht

  83. Hoffentlich hat sich der Israeli seine Körperverletzungen durch die Polizisten dokumentieren lassen.
    Von den Polizisten dürfte er ja Schmerzensgeld bekommen. Von dem Pali wohl nicht.

  84. „Bonn: Moslem greift Juden an“

    „Der hat die Lehre des Islam falsch verstanden.
    Mit dem wahren Islam hat das nichts zu tun!
    Man muss den wahren Islam lehren, um gegen solche Missstände effektiv vorgehen zu können.“
    Islam bedeutet Frieden.

    Mazyek aus

  85. Die Polizei, deren Nachwuchs größtenteils aus Analphabeten besteht, ist nur noch dafür gut, demente Klau-Omas einzusammeln. Was Anspruchsvolleres kriegt die nicht hin.
    Sarkasmus on:
    Die Polizei hat hier so gehandelt, weil nach Meinung der herrschenden CDU- Politriege in NRW sich der Professor falsch verhalten hat.
    „Man muss die Menschen nicht so nah an sich ran lassen“, hat Innenminister Reul in anderem Zusammenhang gesagt.
    „Wenn der Professor nicht von einem Mohammedaner geschlagen worden wäre, wäre er vom Blitz erschlagen worden, oder Bruno Koschinski hätte ihn geschlagen“ (frei nach Fanny Irgendwas, CDA).
    Sarkasmuss off und sehr ernst:
    „Für Sicherheit und Ordnung. CDU.“
    „In einem Land, in dem wir gut und gerne leben. CDU“.

  86. Marnix 12. Juli 2018 at 16:49; Na klar, denen hat man sicher erzählt, auf Psycho machen (viele brauchen das nicht mal) hilft, damit man nicht abgeschoben wird.

    lorbas 12. Juli 2018 at 17:47; Selbst Schweinehunde gibts nur in zweibeinig.

    Schweinskotelett 12. Juli 2018 at 18:20; Ich habs in den 60er und 70er Jahren noch erlebt, dass es sämtliche Lebensmittel unverpackt gab. Das brauch ich heute nicht mehr. Wenns ein paar grüne oder Ökospinner so haben wollen gern. Aber sinnvoll ists nicht. Der Reinigungsaufwand für Gefässe usw ist viel höher und ökologisch schlimmer, wie die Wegwerfverpackungen, die meistens eh bloss verbrannt werden.
    Dazu werden die unverpackten Lebensmittel regelmässig wesentlich schneller schlecht. Eine Milch aus der Zapfstation, die es heute wieder geben soll, die ist nach 3 Tagen entweder getrunken oder schlecht.
    Die Milch ausm Tetrapack oder Glasflasche, hält ungeöffnet mindestens 2 Wochen und nach dem Öffnen 5 Tage. Und das auch erst, wenn man damit daheim ist. Bei der unverpackten läuft die Haltbarkeit bereits ab dem Moment, wenn der Milchkübel von der Molkerei ausgeliefert wird. Dasselbe mit frischem Gemüse,
    Das ist, wenns im Laden steht wenigstens einige Tage alt. Tiefgefrorenes ist, mal davon abgesehen, dass es küchenfertig ist, also zu 100% verwertet werden kann, zum Zeitpunkt des Frostens erst wenige Stunden alt.
    Also tiefgefrorenes Gemüse ist deutlich frischer wie frisches.

  87. … ob es sich bei dem Polizisten bereits um ein erfolgreich abgeworbenen Moslem aus einer Moschee handelte?

  88. Freya-
    12. Juli 2018 at 17:01
    DDR 2.0

    Putzfrau hetzt auf Facebook gegen Flüchtlinge und landet vor Gericht

    Netz-Fahnder suchen Hetz-Beiträge
    —–

    Von Vera Lengsfeld:
    Auch tausende Facebook-Nutzer hatten dazu aufgerufen, die Erklärung beziehungsweise Petition 2018 zu unterschreiben. Einer, der das tat, wurde dafür kürzlich von Facebook wegen angeblicher „Hassrede“ für 30 Tage gesperrt und sein Beitrag gelöscht, seine Beschwerde wortkarg abgetan. Und das, obwohl er nur unaufgeregt zum Unterzeichnen aufgerufen und den Link zur Petition verbreitet hatte. Es handelt sich um den ersten Fall, in dem Löschtrupps im Auftrag von Facebook einen Aufruf für eine Petition unterdrückten, die auf der offiziellen Seite des Bundestages zu finden ist. Damit bestätigt sich der Verdacht, den viele liberale Bürger von Anfang an gegen das verfassungswidrige „Netzwerkdurchsetzungsgesetz“ von Heiko Maas hegten: Es ist darauf angelegt, die politische Willensbildung zu unterdrücken, sofern Sie der Regierung und Ihren Unterstützern nicht in den Kram passt.

    Der Betroffene steht für jeden von uns.
    —–

    DDR 2.0

  89. Es gibt in der Legislative, Exekutive und Judikative klein „Fleckchen mehr, wo nicht der Islam seine dreckigen Finger in Anschlag bringt. Ob im Bundestag, Landtag oder in den Kommunen, ob in der Bundesregierung, Landesregierung oder in den Rathäusern, ob bei Polizei oder Justiz, überall spürt man den sich ständig vergrößernden Einfluss der Moslems. Es bleibt vielleicht nur noch ein kleines Stück des demokratischen Weges, und über Nacht ist die Sharia das Hauptgesetzeswerk, und das GG ist passe. Es müüste auch für den dümmsten Deutschen erkennbar sein, dass der Moslem in allen Belangen hier große Vorrechte genießt!

  90. Mindy 12. Juli 2018 at 19:22
    Freya-
    12. Juli 2018 at 17:01
    DDR 2.0

    Putzfrau hetzt auf Facebook gegen Flüchtlinge und landet vor Gericht

    Netz-Fahnder suchen Hetz-Beiträge
    —–

    Von Vera Lengsfeld:
    Auch tausende Facebook-Nutzer hatten dazu aufgerufen, die Erklärung beziehungsweise Petition 2018 zu unterschreiben. Einer, der das tat, wurde dafür kürzlich von Facebook wegen angeblicher „Hassrede“ für 30 Tage gesperrt und sein Beitrag gelöscht, seine Beschwerde wortkarg abgetan. Und das, obwohl er nur unaufgeregt zum Unterzeichnen aufgerufen und den Link zur Petition verbreitet hatte. Es handelt sich um den ersten Fall, in dem Löschtrupps im Auftrag von Facebook einen Aufruf für eine Petition unterdrückten, die auf der offiziellen Seite des Bundestages zu finden ist. Damit bestätigt sich der Verdacht, den viele liberale Bürger von Anfang an gegen das verfassungswidrige „Netzwerkdurchsetzungsgesetz“ von Heiko Maas hegten: Es ist darauf angelegt, die politische Willensbildung zu unterdrücken, sofern Sie der Regierung und Ihren Unterstützern nicht in den Kram passt.

    Der Betroffene steht für jeden von uns.
    —–

    DDR 2.0

    Als Ex-DDler bin ich geneigt zu sagen, dass gegen das, was ich für die mittelbare Zukunft befürchte, die DDR noch harmlos war.

  91. Kein Wunder, ist doch der Polizei und der Justiz vom verbrecherischen Merkel-Regime befohlen worden nur auf Weiße loszugehen und K***nucken um jeden Preis zu schützen, egal was sie tun!

  92. „Unser Junker wieder besoffen wie 1000 Russen
    Zumindest hat er seine Blase noch unter Kontrolle“
    @ Das sanfte Lamm
    Unglaublich. Was passiert in sechs Monaten? Scheixxt er sich dann in die Hosen, wie die Penner vom Bahnhof Zoo?
    Das, was uns regiert, ist das geistige Präkariat! Die haben einfach viel weniger Ehre als die Bahnhofspenner, da sie sich in ihrem Größenwahn tatsächlich noch für Eliten halten.
    Junker ist doch auch nur ein Flüchtling.
    Er flieht in die Immunität- zu Hause wartet der Staatsanwalt wegen seiner korrupten, kriminellen Machenschaften.
    Der ist doch von Merkel nur als Marionette installiert worden, auf dass SIE sich seinen Posten krallen kann, nachdem sie alle Machtbefugnisse nach Brüssel geschanzt hat.
    Fragt sich, wer länger durchhält. Merkel als Kanzlerin oder Junkers Leber.

  93. @ uli12us 12. Juli 2018 at 19:13

    ==================================

    Ich finde das auch gut, dass heutzutage Lebensmittel durch gut schützende Verpackung eine maximale Haltbarkeit und Hygiene erreichen. Das ist zum einen Kosten sparend, wenn von den eingekauften Lebensmitteln weniger verdirbt und zum anderen auch besser für die Gesundheit. Insbesondere auch im Hinblick darauf, dass im Alter die Menschen ja auch nicht mehr alle so gut zu Fuß sind und nicht alle Menschen den Luxus haben, täglich einkaufen gehen zu können. Das übrigens bedenken die grünen Spinner überhaupt gar nicht. Völlig rücksichtslos wollen die ihre grüne Terrordiktatur durchdrücken. Es trifft dann besonders hart arme und Behinderte, die etwa nur mithilfe von ihrem alten Auto an guten Tagen, wenn die Gesundheit mal mitspielt, noch mobil genug sind, um Einkäufe zu bewältigen.

    Außerdem lassen im Alter auch die Abwehrkräfte nach, so dass etwa eine durch Listerien verursachte Listeriose nicht mehr so einfach wie bei jungen gesunden Menschen weg gesteckt würde.

  94. Juncker torkelt rum wie ein Banhofspenner, Merkel frisst am Tisch wie eine Sau und kaut Fingernägel. Gollum Schäuble ist so unhygienisch, der pfelgt sich noch nicht einmal seine Zähne, guckt euch den schmuddeligen Hofreiter und die Göring mit den fettigen Haaren an – das sind Menschen, die sich selbst nicht schätzen, überfordert sind, aber vor lauter Gier nicht loslassen können von der Macht.
    Da können sicher viele Studenten der Psychologie eine Doktorarbeit drüber schreiben.

  95. Das geheime Programm der Einheitsparteien CDU-SPD-GRÜNE-LINKE-FDP:

    1. Hochschulprofessoren werden verprügelt und verjagt.
    2. Nutzlose muslimische Schlägerbanden werden mit Staatsknete zugeschüttet.

    Man hätte sich mal im im Orient umschauen sollen, bevor man diese Leute ansaugt. Schmidt und Brandt waren da nach dem Münchner Attentat noch ganz anders (und richtig) drauf.

  96. der elendige Angriff des Polizisten kann wenigstens in der Liste der Rechtsextremen Straftaten gezählt werden. Außerdem kann die Staatsangehörigkeit des Passdeutschen Kuffnucken auch in der Liste der Straftäter gezählt werden. Wann werden wir wieder um unser eigenes Leben besorgt sein, wenn wir auf die Straße gehen?

  97. Ist ja wieder frei der „Bub“ … persönlich würde ich ihm gerne eine Ganzkörpermassage durch ein paar Mossad Agenten angedeihen lassen …

  98. Ich brauche die anderen 148 Kommentare gar nicht lesen. Eines ist durch den Skandal bei der Berliner Polizistenausbildung klar geworden. Wenn in Berlin bereits 45 % der Polizeischüler Kuffnucken sind, brauche wir uns in Zukunft über solche Meldungen nicht mehr wundern.

  99. Und was ist mit der herbeigerufenen Polisei ?

    Hat die auch einen gewiesen „Hintergrund“, vielleicht eine „bunte“ ?

  100. „Ermittlungen wegen eines „antisemitischen Angriffes“ übernommen (der wohl als „rechtsextrem Gewalt“ in die Statistik eingehen wird).“
    – – – – – –
    Vermutlich, man muss ja etwas tun gegen rechts. Bei der Statistik zu Anschlägen gegen Flüchtlingsheime sind auch die zahlreichen von den Flüchtlingen selber begangenen mit dabei.

  101. DER ALTE Rautenschreck 12. Juli 2018 at 20:36

    Das Video ist eine Fälschung. Auf Wunsch schreibe ich dazu mehr, als Beweis.

    Es scheint gekürzt zu sein. Die Aussage ist aber genauso gefallen. Ich habe es in der Live-Übertragung gesehen.
    Siehe auch
    http://www.pi-news.net/2015/01/terror-unterstuetzer-abbas-draengelte-sich-bei-gestelltem-demozug-der-regierungschefs-zu-merkel-vor/#comment-2825868

    und
    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_72509824/angela-merkel-leistet-sich-antisemitismus-versprecher.html

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist ein unangenehmer Versprecher unterlaufen. In ihrer Regierungserklärung zu den Terroranschlägen von Paris sagte die Kanzlerin vor dem Bundestag: „Antisemitismus ist unsere staatliche und bürgerliche Pflicht.“ Unglücklicherweise lautete der nächste Satz auch noch: „Das gilt genauso auch für Angriffe auf Moscheen.“

    Im schriftlichen Protokoll der Bundestags wurde der Satz dann stillschweigend geradegebogen. M. hat das nie widerrufen oder korrigiert!

  102. Man hätte dem jüdischen Professor aus den USA fairerweise sagen sollen, dass Bonn ein Islamistennest ist. Und dass insbesondere die jungen ‚Deutschen‘ dort überzeugt sind, dass der Holocaust nur eine halbe Sache war. Und dass die Stadt von psychisch kranken Einzelfällen nur so wimmelt…

    Kurzum, die Uni hat ihn etwas ins Messer laufen lassen.

  103. cruzader 12. Juli 2018 at 16:55

    „In des Professors Heimatland wäre das anders ausgegangen. Dort hätten entweder der Professor oder die Cops den Flüchtling gestoppt. Ohne Hinterherlaufen“

    In des Professors Heimatland würde einem unbewaffneten Davonlaufenden wegen einer vergleichsweise minder schweren Untat in den Rücken geschossen?

  104. toxxic 13. Juli 2018 at 08:17

    „Man hätte dem jüdischen Professor aus den USA fairerweise sagen sollen, dass Bonn ein Islamistennest ist.“

    Man kann dem jüdischen Professor aus den USA fairerweise unterstellen in der Lage zu sein, sich vorab über sein Reiseziel zu informieren.

  105. Speed_Shooter 12. Juli 2018 at 21:30

    „Ist ja wieder frei der „Bub“ … persönlich würde ich ihm gerne eine Ganzkörpermassage durch ein paar Mossad Agenten angedeihen lassen“

    Sie sind ja ein Held!
    Allein selbst gegen einen 20jährigen geht wohl nicht (der 50jährige Prof traute sich das), EIN Mossad-Agent reicht auch nicht, gleich „ein paar“ müssen das sein…

  106. Karl Brenner 12. Juli 2018 at 21:08

    „Man hätte sich mal im im Orient umschauen sollen, bevor man diese Leute ansaugt. Schmidt und Brandt waren da nach dem Münchner Attentat noch ganz anders (und richtig) drauf.“

    Ihre Glanzlichter Schmidt und Brandt waren Kanzler, als das Gros dieser Leute angesaugt wurden.
    Zu deren Zeit setzte sich die Masse der Türken in Deutschland fest und mit ihnen der Islam – und mit dem solche Mohammedanerlümmel wie dieser Araber, der „Deutscher mit Palihintergund“ genannt wird.
    Schmidt und Brandt hab nichts, rein gar nichts, unternommen, den verheerenden Zustrom von Angehörigen der Gastarbeiter zu mindern oder gar für Rückkehr zu sorgen – ganz im Gegenteil!

  107. Was bei Sicherheitsdiensten und Türstehern schon lange Standard ist, nämlich die Herkunft aus dem gleichen Umfeld wie die Kundschaft, ist jetzt auch schon länger bei der Polizei zu beobachten. Ich finde es klasse mir von einem Moslem in Uniform seine Spielregeln in meinem eigenen Land erklären lassen zu müssen…

  108. Das_Sanfte_Lamm 12. Juli 2018 at 17:34

    „Es gibt keine „Deutschen mit palästinensischen Wurzeln“.“

    Es gibt nichteinmal Palästinenser.
    Bei dem jungen Kriminellen handelt es sich schlicht um einen Araber.

    „Denen hätte man nie den deutschen Pass geben dürfen.“

    Die ganzen Doppelpässe müssen eingezogen werden, Einbürgerungen bei geringster Verfehlung rückgängig gemacht.

    Staatenlosigkeit geht nicht? Mimimi, wär mir doch egal.
    Das ganze Araberpack ohne klare Staatszugehörigkeit sollte man in den Gazastreifen schicken, das Kurdengesindel gleich mit.

  109. Man sollte vom Islamischen Staat ein kleines Territorium übriglassen (mit Zaun drum), das Kalifat völkerrechtlich anerkennen und diplomatische Beziehungen beginnen.

    Dann hätte man nämlich ein geeignetes Zielland, wohin sich sämtliche Mohammedaner ungeachtet einer Staatszugehörigkeit ganz bequem verbringen ließen.

    Der junge Palästinenser könnte noch diese Woche im Kreise seiner Glaubensbrüder beten, ganz ohne sich vom Anblick eines jüdischen Professors in Deutschland belästigen lassen zu müssen.

  110. Der jude kriegt in der Irrenanstalt Deutschland noch von der Polizei zu hören, Sei tolerant du Nazi. Kein Wunder das Deutschland sich auf dem diplomatischer Parkett zwischen alle Stühle sitzt!

  111. Freya- 12. Juli 2018 at 17:24

    Antisemitische Übergriffe quasi im Stundentakt. Nun ein israelischer Professor, der mit Kippa als Jude erkennbar war, in Bonn attackiert. Fast zeitgleich mobilisiert die BDS-Kampagne gegen den Vortrag ( Wie behandelt man Terrorgefahr) des israelischen Wissenschaftlers Amichai Magen. Antisemitismus ohne Hemmungen!
    😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀
    https://www.jpost.com/Diaspora/No-Jew-in-Germany-German-police-assault-Israeli-professor-562321

    😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀

    Da hocken die Antisemiten…
    Kann sich jeder mal ein Bild von machen… wer da so alles unterstützt..
    http://bds-kampagne.de/aufruf/aufruf-der-palstinensischen-zivilgesellschaft/unterstuetzer/

Comments are closed.