Print Friendly, PDF & Email

Von PETER BARTELS | Die GRÜNE Maske fiel vor Mitternacht. Ausgerechnet Rooobääärt Habeck, der “nette” Wuschel-Liebling der reichen Grünen Witwen, entlarvte brüllend sein wahres Gesicht: ”Sie killen Europa! Und dann sagen Sie, Sie sind eine europäische Partei!”

Und als die hübsche CSU-Maus Dorothee Bär immer noch zaghaft piepste: “Das sind wir auch…” wurde der unrasierte “Schriftsteller” grün vor geifernder Wut: “Bleiben Sie doch bei der Wahrheit … Stehen Sie doch dazu … Sagen Sie, Ihr Ministerpräsident ist nicht Ihr Ministerpräsident!”

Der GRÜNE Robert Habeck – wie die “lupenreine” Nachgeburt des obersten Nazi-Richters Roland Freisler. Auch der brüllte bekanntlich die “Angeklagten” zusammen, die ihre Hose mit beiden Händen festhallten mußten, weil man ihnen den Gürtel sogar zum Nazi-Schauprozess verweigert hatte. Jetzt also Habeck, Donnerstag Abend, ZDF-Volksgerichtshof. Angeklagte: die CSU-Staatssekretärin Dorothee Bär. Immerhin: Auch sie behielt ihre Würde, wie übrigens die meisten Hitler-Opfer vor Freisler auch. “Volksrichter” Habecks Opfer: “Ich möchte das gern ohne Schaum vor dem Mund diskutieren!”

Josef Nyary, der BILD-Kritiker danach fassungslos: “Die anderen gucken betreten … Die Talkmasterin war längst untergegangen, von ihr kommt nichts mehr.”

Es war eigentlich wie immer bei den TV-Untersuchungsausschüssen: Fünf Gute, ein Böser, hier mal eine “Bösin”, eine CSU-Hexe! Wie immer war das Volk, also die AfD, nicht eingeladen. Also Dorothee Bär statt Alice Weidel. Nicht Blond, nur Brünett. Auch nett. Sogar hübsch geschminkt. “Tribunal” nennt Nyary es höflich, Maybrit Illner noch höflicher “Vorsitzende”.

Natürlich ging es um Merkels Gäste: ”Grenzwertiger Asyl-Kompromiss – bleiben nur Verlierer?” Fast rührend, wie der offenbar in der DDR geschulte Kader-Dialektiker den ZDF-Semantiker gibt, in “Grenzwertiger … “ ist alles drin: Die “Grenze”, die man seit 2015 nicht mehr schützen kann … Die “KZ”-Lager in der Nähe der “Grenze” … Der amoralische, weil “Grenz”-wertige” Abschiebe-Alarmismus … Note 1, ZDF-Genosse!! Vier Wochen Frei-Ferien in Palästina. Merkel durfte früher für ihre Note 1 in Russisch ja noch vier Wochen ins damals Rote Moskau. Seufz, Scheiß Putin! Tempora mutantur …

Vorsitzende des ZDF-Volksgerichtshofs:

Maybrit Illner (53), Ex-Nonne der SED-Kaderschmiede Rotes Kloster, Leipzig, dann ZDF-Frühstücks-Fernsehen, heute Leiterin des ZDF-Untersuchungsausses, laut Etikettenschwindel immer noch „Talkshow“ genannt …

Die Geschworenen des Volksgerichtshofes:

Armin Laschet (57), der Mops aus der CDU-Bütt, der entgegen aller geheuchelten Wahlversprechen an den NRW-Grenzen monatlich Tausende Merkel-Gäste MEHR reinläßt als Österreich und Bayern zusammen abwehren wollen …

Manuela Schwesig (44), Ministerpräsidentin MeckPom, bis zur Jahrhundert-Wahlpleite von Jahrtausend-Sozi Schulz, GruKo-Familienministerin, millionenschwere Zahlmeisterin für Stegners Antifa-SA und Maas-Männleins Stasi-Brigaden gegen Facebook und andere Demokraten, also Klassenfeinde …

Robert Habeck (48), GRÜNER Chef, nebenbei Stellv. Ministerpräsident in Schleswig Holstein und Minister für “Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung”. Kein Junker im Land der Schwarzbunten Rindviecher war je mächtiger als Habeck. Gut, sein nomineller Chef ist ein CDU-Würstchen mit Silberblick namens Günther …

Kristina Dunz, vormals Delmenhorster Kreisblatt, Deutsche Presseagentur, Anstands-Reporterin bei Merkel-Reisen, heute Rheinische Post. Journalistische Jubel-Ikone, seit sie US-Präsident Trump nach seiner Inauguration mal nach Fake News fragen durfte. Das reicht Blondi seither in jede TV-Sendung. Wahrscheinlich bis zur Rente …

Angeklagte im Sinne der Merkel-Macht:

Dorothee Bär (40), Diplom-Politologin, Papa Bürgermeister, Ehemann Landrat, zwei Töchter, ein Söhnchen, katholisch , CSU-Staatsministerin für Digitalisierung im Kanzleramt. Ihre Straftat: Horst Seehofer ist ihr Parteichef. So lange er den Drehhofer für die grün-rote Staatsratsvorsitzende Merkel gab, war alles paletti. Doch seit kurzem läuten wieder die Glocken in Bayern, nicht nur im Dirndl und auf der Alm, vor allem im Wahlkampf. Da sogar Sturm. Und die vermaledeite AfD läutet saumäßig laut mit. Also blieb dem Horsti nix anderes übrig – er blieb endlich stehen. Stehhofer!!

Kruzitürken, damit hatte niemand gerechnet. Nicht mal die mächtigste Raute der Welt. Glei gar net der rote SÜDDEUTSCHE Großinquisitor. Darum also jetzt ZDF-Volksgerichtshof. Tapfer verteidigte das bayerische Maderl ihren unverhofften Stehhofer: “Es heißt doch immer, wir brauchen wieder Typen wie früher Strauß oder Wehner. Aber wenn es dann mal ein bisschen lauter wird, ist jeder gleich erschrocken.” Natürlich fängt sie sich gleich eine GRÜNE Watsch’n: “Den Herrn Seehofer nimmt keiner mehr ernst… Zentrum der Perfidität war immer Dobrindt … Der hat immer eine Brandbombe mehr reingeworfen … Der hat eine klare rechte Agenda!”

Dann, wie Nazi-Freisler es nicht teuflischer gekonnt hätte, höhnt Habeck: “Frau Bär, es tut mir leid für Sie, mit aller Sympathie in Ihrer Partei: Wir können nicht zulassen, dass Typen wie Dobrindt alternativlos für die deutsche Politik sind.” Das brünette Bärli bleibt tapfer: Hessens CDU-Ministerpräsident Bouffier hat doch immer gesagt, er sei der CSU dankbar gewesen, weil es ohne sie nicht so weit gegangen wäre …”

Jetzt quäkt die leicht welkende Trump-Titanin beifallheischend in die Runde: “Sie nehmen nicht die Sorgen der Bevölkerung auf, Sie schüren Ängste“ … Natürlich meint das arg blondierte Plappermäulchen nur das kleine Häuflein Bevölkerung, dem sie und der Rest von Merkels Zentralkomitee angehört, also die “Orwell-Öffentlichkeit”. Nicht die Blauen Ameisen, die ihnen die Fleischtöpfe Tag und Nacht voll schuften müssen …

Büttenredner Laschet labert derweil wieder sein EU-ropa vom Himmel … Die MeckPom-Plumpe lügelt den CDU/CSU/SPD-Migranten-Kompromiß zur “SPD-Erfindung in fünf Punkten” um … Honeckers Ex-Nonne stochert mit dem deutschen Zeigefinger Zeugnis-Noten in die Luft und an die Lippen … Und der GRÜNE Habeck läßt endlich die Merkel-Katze aus dem Sack: Die CDU muß sich von der CSU trennen. Das wäre die Höchststrafe … und für die GRÜNEN die Chance, wieder in der Regierung mitzumischen!

Man ahnte, wie Merkels Hase läuft. Nicht nur das letzte Foto in PI-NEWS bewies es: CSU weg, dann klappts auch wieder mit den GRÜNEN. Die fehlenden Prozente liefern Honeckers Sozialisten, LINKE genannt; in Berlin geht’s doch auch …

Josef Nyary legt die Fakten nach: 61 Prozent der Deutschen sind für Transitzentren – CDU/CSU 70 Prozent, SPD 47 Prozent. Selbst Laschet aus Lummerland knirscht: “Ich kenne viele, die Seehofer recht geben!” Schwesig heuchelt Richtung CSU-Bär: „Ihr macht die AfD groß”. Der GRÜNE linkt à la Mephisto Richtung SPD-Schwesig: “Die Grenze der Würdelosigkeit schafft noch die SPD ab.” Trotzdem versucht das Bayern-Bärli noch mal das Erklär-Bärchen Richtung Wuschel: “Das muß doch mal reingehen in den Kopf, dass Ihr auf dem falschen Trichter seid…”

Dann nur noch “Freisler” Habeck: “Ihr sprecht von einem Europa der Vaterländer! Das ist rechter Jargon! Das ist nicht europäisch!” Den Rest des Freisler-Schaums siehe oben…


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

131 KOMMENTARE

  1. Roland Harbeck: „Sie sind ja eine schäbige LumpIn!“

  2. „Robert Habeck“ ?
    Was ist das ?? Warum lädt man den nicht mal zu einer Diskussionsrunde ein? Weil er mehr für „Volksgerichtshof“ ist als für Demokratie ?

    Ein Grüner ???

    Also doch !

  3. Tue mir öffentliches Fernsehen, obwohl ich dafür bezahlen muss, schon länger nicht mehr an. Mein Mitleid an Herrn Bartels, dass er sich das anschauen muss.

  4. Jetzt hat mich dieser Bartels doch noch rumgekriegt diesen Maybrech-Illness-Scheixxx nachträglich anzuschauen. Und nur wegen diesem durchgeknallten Robert Haarweg.

  5. Einschaltquote 2,7 Millionen die sich immer noch verarschen lassen, zumindest 95% von den ARDZDF-Zuschauern. Früher hatten solche Talkshows regelmäßig um die 5-6 Millionen Zuschauer.

  6. Hirnschiss90/Die Bekloppten schnallen langsam, dass die Wahrscheinlichkeit, fliegende Schweine zu sehen, höher ist als eine zukünftige Rot/Grün Regierung. Deshalb schleimen sie sich bei der ehemaligen CDU ein.

  7. Als ich die Besetzung las, war es für mich unmöglich, diese Sendung anzusehen. Wie immer waren es 5 oder vier gegen einen. Mehr als ein Vertretreter des rechtskonservativen Spektrums wird nicht eingeladen. Auf diese Weise sellt die Schweinepresse sicher, dass die grünlinks Verrückten viel mehr Redezeit erhalten. Erst war es die AfD, welche sich dem Verräter-Tribunal stellen musste und nun ist es die CSU.
    Die Grünen sind wirklich das Allerletzte.

  8. Entschuldigung, aber die reinen Proll-Artikel auf PI nehmen rapide überhand. Schon die Überschrift ist schlicht zum Würgen: „ZDF-Volksgerichtshof“ resp. „Grüner Freisler“. „Junge Welt“ auf rechts gedreht?? Schade um das einst lesenswerte PI.

  9. @susiquattro 16:02
    Tschastin, Keffin, Schantall und Schackeline waren sicherlich auch dabei.
    😉

  10. Ja da wird Politik gemacht. !

    Zitat:
    Liebe Leser, mein Team hat sich die Teilnehmerlisten aller Sendungen der vier großen Polit-Talkshows des ersten Halbjahres 2018 angeschaut. Das Ergebnis spricht eine eindeutige Sprache, insbesondere beim ZDF.

    In allen vier Polit-Talkshows der öffentlich-rechtlichen Sender, also bei „Anne Will“, „Hart aber fair“, „Sandra Maischberger“ und „Maybrit Illner“, waren nach unserer Analyse insgesamt 158 Politiker der im Bundestag vertretenen Parteien zu Gast.

    63 davon kamen von der Union, 38 von der SPD, sage und schreibe 23 von der kleinsten Partei im Bundestag, nämlich den Grünen, 14 von den Linken, 13 von der FDP und nur ganze sieben vom Oppositionsführer, also unserer Alternative für Deutschland.

    Betrachtet man die einzige – und damit zu besonderer Ausgewogenheit verpflichtete! – Talkshow des ZDF, nämlich „Maybrit Illner“, wird das Missverhältnis noch krasser: Dort gab es keine einzige Sendung, in der Politiker auftraten, bei der nicht mindestens ein Unionsvertreter dabei war.

    mehr dazu:
    https://www.facebook.com/Prof.Dr.Joerg.Meuthen/photos/a.554885501326826.1073741828.554345401380836/1065724036909634/?type=3&theater

  11. Bei Frank Lübberding (FAZ.net) erfahren Sie die Einzelheiten, und die Leser assistieren, Christian Lipski zum Beispiel:

    Von Linksgrünen wie Ströbele, Roth, Trittin, Künast, Göring-Eckardt oder Hofreiter war und ist man ja einiges gewohnt. Habeck als neuer Stern am grünen Himmel hat aber gestern nochmal nachgelegt und bzgl. der allen Linken nur allzu oft eigenen Mischung aus Weltfremdheit, Dreistigkeit und Chuzpe neue Maßstäbe gesetzt: Mit typischer grüner Selbstgefälligkeit wurden konservative Regierungschefs anderer EU-Länder kurzerhand als „Heinis“ abgetan, der Union als politischem Gegner alte Vorwürfe gemacht und neue Ratschläge erteilt, während man selbst mit aller Kraft daran arbeitet, die Migrationsprobleme klein-, bzw. schönzureden, und offenbar weiterhin alles daransetzt, jedes auch noch so kleine Migrationshemmnis zu torpedieren. Aber auch die Regierungsparteien haben den Schuß nicht gehört: Die Praxis, die Bürger mit europäischen „Absichtserklärungen“, unionsinternen „Einigungen“ und koalitionsinternen (Minimal-)„Kompromissen“ besänftigen zu wollen, wirkt immer wirkungs- und hilfloser.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik-maybrit-illner-politisches-theater-letzter-akt-15677391.html#void

  12. Danke an das ZDF danke für die unfreiwillige Bestandsaufnahme des Deutschjournalismus der Gegenwart.

    Wer jetzt allen ernstes noch glaubt die Zwangsfinanzierten wären etwas anderes als niederträchtige Merkelregimepropaganda,der gehört eingewiesen…

  13. Kubiki, Stegner, Habeck –

    die rot leuchtenden Vollpfosten aus dem Norden haben Tradition,
    Ebbe im Gehirn, aber die Klappen weit aufreißen.

  14. Oh oh

    Wo die Behörden vom Bund bis zur kommunalen Ebene ein freundschaftliches Verhältnis zu Islamisten pflegen (wie Giffey und ihr Nachfolger Martin Hikel in Neukölln), braucht man angesichts antisemitischer Gewaltausbrüche keine „Betroffenheit“ zu heucheln.

    She [Chancellor Merkel] refuses to fathom the dialectical interplay between Hezbollah-sponsored anti-Semitism in Germany and an acute increase in Jew-hatred in her country.

    https://twitter.com/BenWeinthal/status/1015219225617747968

  15. In dieser Diskussion wurde besprochen, dass nun der INNENMINISTER die Verhandlungen mit anderen Ländern führt. Eigentlich ist das Aufgabe der Kanzlerin. Warum macht sie es dann nicht? Dafür gibt es zwei Erklärungen: Ihr Ruf ist so miserabel dass sie sich nirgends mehr sehenlassen kann oder Seehofer hat sie entmündigt.

  16. Tja, wenn einem sichtbar und wahrnehmbar so langsam aber sicher die Felle davon schwimmen – denn realistische Argumente hatten die Grünen NIE – wird der Haudrauf rausgenommen. Und Habeck scheint den bestens zu repräsentieren!
    Es wird Zeit, dass die Grünen aus dem Bundestag und aus allen Landtagen fliegen. Denn noch nie in der Geschichte dieses Landes hat eine angeblich demokratische Partei soviel Schaden angerichtet. Die Parteigänger sollen mal lernen, wie man mit eigener Hände arbeit Geld verdient, vielleicht geht denen dann ein Licht auf!

  17. Wer es kurz machen möchte und das grüne Rumpelstielzchen toben hören will, steigt ab 58‘ ein. Vorher droht eh Brechriezgefahr.

  18. Habeck, kaum im Amt und schon Cäsarenwahn? Muss bei Dipl. Politologen eine Berufskrankheit sein.
    Ich kenne Leute die sowas wählen. Keiner von denen arbeitet produktiv, wenn überhaupt!

  19. Dr.TSR 6. Juli 2018 at 16:06

    Entschuldigung, aber die reinen Proll-Artikel auf PI nehmen rapide überhand. Schon die Überschrift ist schlicht zum Würgen: „ZDF-Volksgerichtshof“ resp. „Grüner Freisler“.
    Ganz meine Meinung. Überschrift hat mir gereicht, Rest schenke ich mir inzwischen.

  20. Für alle sexuell verstörten Grünninenmitbinnensternchenundsonstigengenderquatsch :
    „Dieses Europa ist nicht MEIN Europa“ ! IHR macht das früher lebens und erlebenswerte Europa kaputt ! bis in die 90ger konnte man Angstfrei und völlig Problemlos durch Europa Reisen. Per Anhalter , zu Fuss , dem Fahrrad , sogar mit dem Zug. Heute kann man sich nicht mal mehr auf die Strasse trauen aber da für ist die Welt zu „Gast“. Ich will MEIN Europa wieder IHR Menschenfeinde !

  21. Das neue Traum-Paar der Grünen: Schreihals Habeck und Plaudertasche, wie heißt sie doch gleich nochmal? Mal nachgucken, ach so, Baerbock.

    Aber so sind sie, die Grünen: Eine ihrer Meinung abweichende können sie nicht ertragen und dann drehen sie durch. Der eine mehr, die andere weniger.

  22. Und der brüllanfall ereignete sich jetzt bei min. wieviel?
    Hab keine Lust mir das ganze Video.anzuschauen oder zu durchforsten

  23. Seit dem die Marionetta die Alice versucht hat vorzuführen, gucke ich keine ÖR-Volksverarsche mehr. Außerdem verachte ich diese, von den Sendern ausgesuchten, Klatschaffen auf‘s Äußerste. Bevor ich vor Wut einen Pflasterstein in meinen schönen Samsung werfe, lasse ich ihn lieber aus.

  24. Heute Abend gibt es zwei schöne „Lewis“-Folgen, alte Folgen, muss man dazusagen, das heißt ohne tiefschwarzen Chef und hellbraune Kollegin. Im ersten Fall geht es um den langen Arm der IRA, im zweiten um ein übles Klatschportal, „TheBarker.biz“, die Ähnlichkeit mit „PI-News“ ist verblüffend, denn die Optik ist die gleiche: Hauptfarbe rot, links Fotos im liegenden Rechteck, daneben der Versuch, mit fetter Haettenschweiler-Schrift die Schlagzeilen der Boulevardpresse zu imitieren, rechts die Anzeigenspalte, eben genau wie bei PI, das Design wird demnach international angeboten. Heute Abend auf ZDF.neo.

  25. Es gibt noch viele solcher Habecks!
    Das Reservoir solcher Typen aus dem linksgrünen Schweinestall ist schier unerschöpflich!

  26. Bayrische Schüler sind in Berlin(Kreuzberg) von einer Horde muslimischer Jugendlicher angegriffen und teilweise verletzt worden. Dem Klassenlehrer gehört in die Fresse gehauen.

  27. Der Grüne Habeck brüllte:
    ”Sie killen Europa! Und dann sagen Sie, Sie sind eine europäische Partei!”

    Ja, was denn sonst?

    Eine asiatische oder afrikanische Partei schon mal gar nicht.

    ➡ Wobei der grüne Schummler mit Europa die „Europäische Union“ (EU) meinte.

    Die Rot-Grünen schummeln immer. Schon der Parteinamen hält nicht, was er verspricht. Und jetzt holen sie auch noch Millionen Umweltsäue u. Kindermassenproduzenten, aus Islamistan u. Schwarzafrika, her, betonieren für sie Parks zu u. werfen denen unsere Ressourcen in den endlosen Schlund.
    http://t1p.de/nhkf

    Die Ankündigungen klingen wie Kriegsberichte. „Wohnungsbauoffensive in NRW: Strategie für fast 120.000 neue Wohnungen. Flächenbedarf von fast 2500 Fußballfeldern.“ Ganz ungeniert wird hier unter dem Vorwand der Flüchtlingskrise ein Ressourcenverbrauch propagiert, der in krassem Gegensatz zu allen guten Sitten in Städtebau und Raumordnung steht. NRW-Bauminister Michael Groschek (SPD) sagt dazu: „Wir richten unsere Strategie konsequent auf den Wohnungsneubau aus, sowohl den geförderten als auch den frei finanzierten.“…

    ie Ankündigungen klingen wie Kriegsberichte. „Wohnungsbauoffensive in NRW: Strategie für fast 120.000 neue Wohnungen. Flächenbedarf von fast 2500 Fußballfeldern.“ Ganz ungeniert wird hier unter dem Vorwand der Flüchtlingskrise ein Ressourcenverbrauch propagiert, der in krassem Gegensatz zu allen guten Sitten in Städtebau und Raumordnung steht. NRW-Bauminister Michael Groschek (SPD) sagt dazu: „Wir richten unsere Strategie konsequent auf den Wohnungsneubau aus, sowohl den geförderten als auch den frei finanzierten.“…

    Nichts wäre so nachhaltig, zukunftsweisend und human. Denn alle Anforderungen an einen schnellen, effektiven, kostengünstigen, gesellschafts-, umwelt- und raumordnungsverträglichen Flüchtlingswohnungsbau würden damit spielend erfüllt, langwierige Genehmigungs- und Bebauungsplanverfahren vermieden, die Klein- und Mittelbetriebe des Handels und des Handwerks gestärkt, die Planungsversprechen der kurzen Wege und der Nutzungsmischung eingelöst, brach fallende Stadtbereiche und ländliche Räume reaktiviert. Selbst wenn die Neubewohner eines Tages weiterziehen, wären Werte geschaffen, die bleibenden Nutzen versprechen. Wohnungsbeschaffung im Bestand könnte eine Rundumlösung für die Flüchtlingsunterbringung sein, weil sie Gettobildung verhindert, Integration fördert und dazu noch Dörfer, Städte und ganze Regionen reanimiert.

    Doch man setzt auf das Gegenteil: weitere Flächenvergeudung, Zersiedelung, langwierige Verfahren, lange Wege, noch mehr Infrastruktur und noch mehr Verkehr – und nimmt in Kauf, wovor alle Sozialpolitiker dringend warnen: die Entstehung von Flüchtlingsreservaten in neuen, bis zu siebenstöckigen Trabantenstädten…

    Friedrichs Projekt „Auf der Flucht – Visionäre Architekturen für die Flüchtlingsproblematik“ geht darüber hinaus…

    Schon Anfang[sic] 2015 wurden die Entwürfe in Buchform unter dem Titel „Refugees Welcome“ publiziert…
    https://www.welt.de/print/die_welt/kultur/article149683626/Schluss-mit-gruener-Wiese.html
    FAZIT: 12 Mio. Moslems, Zigeuner u. Neger abschieben, hilft unserer Umwelt in Deutschland am besten.

  28. @ stefano 6. Juli 2018 at 16:47

    Bitte Link zu Ihrer brisanten Meldung posten.

  29. @ alacran 6. Juli 2018 at 16:28:
    Habeck, kaum im Amt und schon Cäsarenwahn? Muss bei Dipl. Politologen eine Berufskrankheit sein. Ich kenne Leute die sowas wählen. Keiner von denen arbeitet produktiv, wenn überhaupt!

    Stimmt nicht ganz, Habeck nennt sich auch Schriftsteller und Übersetzer. Und hat in dieser Funktion eines meiner Lieblingsgedichte – „Lake Isle of Innisfree“ von Yeats – verhunzt, „holprig“, schrieb die FAZ, „dem im Klang so wandlungsfähigen Dichter nicht angemessen“. „Ich werde aufstehen und losgehen und nach Innisfree gehen…“ (I will arise and go now, and go to Innisfree…), wer keinen Sinn für den Sprachrhythmus hat, sollte von Gedichten besser die Finger lassen.

  30. Sie killen Europa!

    Die Grünen killen Europa und wollen es in ein zweites Afrika, ein zweites Nahost verwandeln.

  31. Habeck ist, was ein „Grüner“ eben ist: Ein „Grüner“.

    Anfangs konnten auch manche eher Bürgerliche mit dem was anfangen, „Realo“ und so… aber mit jedem seiner Auftritte blättert der Lack ab.

    Passt schon, den mit Freisler zu vergleichen.

  32. Und das beste ist, dass die Medien uns Habeck, als er gewählt worden ist, als Mann vom Realo-Flügel verkauft haben. Da könnte man sagen „wenn Habeck zum Realo-Flügel gehört, wie müsen da erst die Grünen vom linken Flügel sein“? Aber ich gehe davon aus, dass er eben kein Realo ist, sondern ein extrem Linker. Er erinnert von Aussehen und Ausdruck stark an die Linken der 68er. Und Frauen sollen ihn lieben. Naja.

  33. Es ist mir zu blöd, mich über über diesen Schauprozess gegen Schneewittchen aufzuregen. Schneewittchen hat sich gut geschlagen. Sie gefällt mir in ihrer Schönheit viel besser, als die Baerbock. Ja, da werden eben auch solche Waffen eingesetzt. War schon bei Gerhard Schröder so. Und dieser Joker, eben das liebliche und kluge Schneewittchen, war sehr gut gesetzt. Ihre Position im Tribunal war gegen jedes Rechtsempfinden, denn jeder Straftäter hat Anspruch auf einen Verteidiger. Daher gebührt dem Schneewittchen das Mitleid und den Dreschflegeln die Verachtung. Schämt euch! Mein Herz für Schneewittchen. Toll gemacht, sie zu schicken.

  34. (Heta) „Stimmt nicht ganz, Habeck nennt sich auch Schriftsteller und Übersetzer. Und hat in dieser Funktion eines meiner Lieblingsgedichte – „Lake Isle of Innisfree“ von Yeats – verhunzt, “

    ————————————————————————————–
    Danke. Diese Meinung ist durchaus nachvollziehbar !

  35. HABECK macht eine ganz erbärmliche Figur, unrasiert, ungekämmt, offenes Hemd ohne Krawatte so „leger“ verkündet schon sein Anblick was er im allgemeinen und grundsätzlich von RESPEKT hält, und das bevor er überhaupt seinen unrasierten Mund aufmacht!

    Besonders der Respekt gegenüber den Damen, dieser ist ihm nicht etwa abhandengekommen, nein, dieser Respekt hat, wie man vermuten muss, noch niemals im Hause HABECK angeklopft und um Einlass gebeten!

    HABECK „quatscht“ von TYPEN und HEINIS und meint damit vielleicht andere Politiker? Hier: „Orban und die ganzen Heinis….!“ Die GANZEN! Nicht die HALBEN!!

    Wie er Frau BÄR angeht, das ist so wie er es von zuhause kennt und gewöhnt sein muss. Es gibt höfliche Distanzen, um GRENZEN NICHT ZU ÜBERSCHREITEN, aber wenn einem wie R. HABECK die EIGENEN GRENZÜBERSCHREITUNGEN unbewusst sind, wie soll man von solch einem Mann (hier Vorkommen als Politiker) erwarten, die GRENZÜBERSCHREITUNG FREMDER könne ihn stören!
    Ob AFRIKANER oder die GRÜNEN alles Seelenverwandte, alles eine große schrecklich nette Familie!

  36. Heta 6. Juli 2018 at 16:38

    Heute Abend gibt es zwei schöne „Lewis“-Folgen, alte Folgen, muss man dazusagen, das heißt ohne tiefschwarzen Chef und hellbraune Kollegin. Im ersten Fall geht es um den langen Arm der IRA, im zweiten um ein übles Klatschportal, „TheBarker.biz“, die Ähnlichkeit mit „PI-News“ ist verblüffend, denn die Optik ist die gleiche: Hauptfarbe rot, links Fotos im liegenden Rechteck, daneben der Versuch, mit fetter Haettenschweiler-Schrift die Schlagzeilen der Boulevardpresse zu imitieren, rechts die Anzeigenspalte, eben genau wie bei PI, das Design wird demnach international angeboten. Heute Abend auf ZDF.neo.
    ———————–
    Vielen Dank für den Tipp, ich mag den „Lewis“ und seinen klugen „Mönch“. Allein schon wegen der Melodie zu Beginn und im Abspann.

  37. Dreschflegel Robert ist der Jäger, der dem Schneewittchen im Auftrag der Stiefmutter das Herz herausschneiden muss. Und der macht das sogar. Im Märchen hatte der Jäger wenigstens noch Anstand und Respekt vor der Vernichtung des Mädchens. Aber der Robert hat da keine Hemmungen. Immer auf Schneewittchen, und dann immer auf den Kopf. Gut, dass wir wissen, wie er in Wahrheit tickt, wenn die Lieblingsstiefmutter der Grünen nicht mehr nach Belieben schalten und walten kann, wie Grün es ins Konzept passt.

  38. rob57 6. Juli 2018 at 16:24

    Wer es kurz machen möchte und das grüne Rumpelstielzchen toben hören will, steigt ab 58‘ ein. Vorher droht eh Brechreizgefahr.

    Besten Dank, genau diese Info wollte ich nachfragen, ich mag doch nicht eine Stunde lang durch den ZDF-Fäkalientank waten!

    Dieser Robert Habeck wird von den Systemmedien offensichtlich zum telegenen Jaime Lannister der Grünen aufgebaut!

    https://www.google.de/search?q=jaime+lannister&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjf0aji44rcAhUFM5oKHVHQARoQ_AUICigB&biw=1312&bih=579

  39. EU ist das Vehikel der GRÜNEN im Deutschland abzuschaffen .. das haben Sie wohl von Erdogan übernommen, der die Demokratie auch nur als Vehikel benutzen will um seinen Islam durchzusetzen !! Darum halte ich die Abschaffung der EU für das derzeit Wichtigste um dann neu ein Europa der Vaterländer aufbauen zu können ! Ich halte deshalb die Aussage “ EU du mieses Stück Scheisse .. verrecke , als eine adäquate Gehenantwort für den nützlichen Idioten Harbeck und die Grünfinken Roth , KGE u.Andere !!

  40. Och ne, Herr Bartels! Das ist jetzt wirklich unsachlich! (ZDF-Volksgerichtshof, grüner Freisler etc.) Ein Artikel unter Bild-Niveau! Diese dumme Nazi-Neurose überlassen wir lieber den linksgrünen Spinnern! Schreihälse wie Habeck, Hofreiter und Konsorten entlarven sich schon von selbst durch ihr ungebührliches Benehmen! Da muss man keine unhistorischen Vergleiche ziehen!

  41. Wer schaut sich die öffentl. (Un)rechtlichen noch an? ZDF versucht gerade die größte Opposition komplett zu verschweigen! 8 Mio Wähler. 10 Mio wohl aktuell. Ca. 20% der GEZ-Zahler zu verdummen und auszuschalten. Das ist ZDF 2018. Denen geht der Arsch vor der AfD auf Grundeis! Allein für die Parteiname aktuell gehört die GEZ abgeschafft und zu einem pay-TV verändert.

  42. Wer will noch die bezahlten Klatsch-Ärsche mit einem IQ knapp über den schwarzen Trüffeln aus Afrika im Studio. Da ist es in Russland besser!

  43. Zu@ Dr.TSR und @ cooldown
    Wir können es verschmerzen , es besteht eben keine Lesepflicht !

  44. Als Erstes müsste bei diesen sog. Talkshows die alberne Klatschkulisse abgeschafft werden. Macht das Ganze nicht lebendiger, farbiger, wie beabsichtigt, sondern einfältiger. Besonders auffällig bei Habeck, der hörbar seine eigene Claque mitgebracht hat.

  45. Hat jemand Bitte mal die genaue Minutenangabe parat..

    Ich habe keine Lust mir über 1 Stunde diese degenrierten – Geistesgestörten an zu tun!

    Danke!

  46. Vae victis 6. Juli 2018 at 17:03

    Er erinnert von Aussehen und Ausdruck stark an die Linken der 68er. Und Frauen sollen ihn lieben. Naja.
    ——————————————————————————————–
    Natürlich nur die linken Frauen, die ebenso äusserlich ungepflegt daherkommen.
    Gemeinsames Credo dieser 68er „Frauen“ :Auf die inneren Werte kommt es an!
    Deutsche Linkstussies sind fast so hässlich wie Bekopftuchte und prägen das Straßenbild in ärmeren Gegenden.

  47. Ihr befasst euch immer noch mit der Altlastenpolitik. Nur eine verscnwindend geringe Minderheit von Idioten sieht sich solche Lügensendungen an. Im Umkehrschluß heißt das, die spielen Theater für sich selbst vor dem Spiegel. Die Propaganda kommt beim mündigen Bürger nicht mehr an. Denken wir lieber nach vorn. Die Bürger wollen Lösungen, die AfD hat sie. Diese Lösungen müssen wir als Botschaft an den Wähler transportieren. Je mehr freie Medien da mitmachen, umso nachhaltiger wirkt das beim Bürger. Der nämlich sieht den linksgrünpädophilen Dreck nämlich alleine und hat sich seine Meinung längst selbst gebildet.

  48. Diese Regierung ist am Ende. Für Frau Bär&Co. gibt es von mir übrigens kein Mitleid. Wer sich mit den Hunden ins Bett, wacht mit Flöhen auf. Die Habecks und Roths und Hofreiters sind die Totengräber Deutschlands.

  49. Peter Bartels hat dieses grüne Tropfbiergesicht genau richtig bezeichnet und charakterisiert.
    Weiter machen!

  50. unglaublich dies Illner – zuvorderst.
    und dann
    „wie die Herrin so’s Gescherrin“

  51. Ich habe noch den Schluss dieser Sendung genießen dürfen, als ich von der Spätschicht heimgekommen war. Mir war dieser Habeck gleich negativ aufgefallen. Ebenso das Publikum welches auffallend für diesen Typ applaudierte. Unfassbar! Wie in Nord-Korea.

  52. Ist fast wie aus dem neuesten Komik,
    Asterix und Obelix im Bundestag…

    Merktnix prügelt sich mit Seehnix,Habenix geht auf Kipptheutnix los,die hatte noch kurz vorher dem Altnix in den Bauch gepiekst,worauf er, nun lassen wir diese unschöne Berichterstattung,es sei
    aber vermerkt,daß der Reinigungsdienst je Mengen an Erschwerniszulagen einklagen will!
    Der Küchenbulle ist auch ganz fröhlich kriegt er doch die schon leicht riechenden Fische
    vom Tisch,nach mehrmaligen versuchen konnte man keine Stuhl-oder Tischbeine dem Afrikanischen
    Verwendungszweck zu führen, scheint da im Hohen Hause,noch gute alte Deutsche Qualität zu geben.
    Und über Köpfen der AfD Fraktion
    taucht ne Sprechblase auf “ !!!????§$€! “
    Man übte sich in mäßiger Zurückhaltung,der zu erwartenden schlechten Presse wegen……
    Nach 3 Stunden intensivem Meinungsaustausches rollt dann der Schäumtnix herein und verkündet
    ein Unentschieden und macht auf die anstehende,viel zu kurz geratene
    Sommerpause aufmerksam, worauf alle Kontrahenten erschreckt von einander ablassen und sich auf schnellen Sohlen von dannen machen.
    Nur der FDPfix ist beleidigt,der kam zu spät und hat mal wieder alles verpasst…

  53. Liebe Patrioten,

    in letzter Zeit fallen mir auf der anonym genutzten und so möglichst filterblasenfreien Google News Seite immer wieder so genannte „Correctiv“ Schlagzeilen auf, die ich für Fake News halte. Denn meist habe ich darüber schon etwas genauer mich belesen. Correctiv scheint jedoch gerne zu verzerren und zu manipulieren, oder neudeutsch Fake News produzieren. Schon bei oberflächlichem Stochern führt die Spur zur SPD, zwar über einige Proxys, aber da dürfte doch wohl schon klar sein, wie der Hase läuft.

    Ich fände es schön, wenn PI-NEWS das noch mal ans Tageslicht zerrt.
    Oder bin ich etwa der einzige, der das als Manipulationsversuch der Medienlandschaft wahrnimmt?
    Es gab auch schon mal einen PI-NEWS Artikel dazu:
    http://www.pi-news.net/2017/01/rt-correctiv-die-facebook-polizei-im-check/
    Aber die sind mittlerweile auf der Google News Seite so penetrant mit ihren Schlagzeilen, die meiner Meinung nach der Meinungsmanipulation dienen, wenn sie nicht sogar Fake News sind. So, dass sich eine Weiterbehandlung des Themas hier auf PI-NEWS geradezu empfiehlt.

  54. Habt ihr was bemerkt? Merkel baut nur scheiße und bleibt einfach im Amt. Früher ging es anders. Aber da waren noch anständige in der Politik.

  55. Ihren Spießgesellen kann man über Abgeordneten-watch -oder so- schreiben was man will! Die interessiert das gar nicht !!

  56. AlterMann 6. Juli 2018 at 17:44
    „Europa der Vaterländer“ stammt von Charles de Gaulle (* 22.11.1890 · † 9.11.1970)

    Richtig und jetzt wird „mon général“ auch bereits von deutschen Chaoten in eine rechtsextreme Ecke gestellt.
    Wie Premierminister Orban auch Merkel mal wieder unter die Nase gerieben hat erleben wir zur Zeit eine Flüchtlingsebbe dank Ungarns Grenzwall. Wenn dann Ungarn als die Ausgeburt Satans bei Maybritt dargestellt wird applaudieren die Claqueure wie bei Ceausescus letzte Ansprache. Das deutsche Fernsehen ist wirklich jämmerlich.

  57. „Ich habe noch den Schluss dieser Sendung genießen dürfen, als ich von der Spätschicht heimgekommen war. Mir war dieser Habeck gleich negativ aufgefallen. Ebenso das Publikum welches auffallend für diesen Typ applaudierte. Unfassbar! Wie in Nord-Korea.“

    Ich hatte vor der Sendung über das ZDF-Kontaktformular gebeten mir mitzuteilen, warum man bei einem solch brisanten Thema gerade unter dem Gesichtspunkt der Ausgewogenheit keine Vertreter der Partei einlädt, die politisch mittlerweile mehrere Millionen Bürger vertritt.
    Null Reaktion des Senders.
    Wäre interessant gewesen, wie ein Curio neben diesem grünen großmäuligen Nichtsnutz, der irgendwie an den roten Dany erinnert, offensichtlich der Unterstützung seiner zahlreichen grünen Claqueure bedurfte, abgeschnitten hätte.
    Aber ich denke, das wäre nicht im Sinne der Macher der Staatspropaganda-Sendung gewesen.
    Es ist frustrierend zu erleben, wie dieser Sender rmit unseren GEZ-Gebühren die gebotene politische Neutralität mit Füßen tritt.

  58. Haremhab 6. Juli 2018 at 18:45

    Habt ihr was bemerkt? Merkel baut nur scheiße und bleibt einfach im Amt. Früher ging es anders. Aber da waren noch anständige in der Politik.“

    Wann soll das gewesen sein? Zu BRD oder DDR Zeiten doch eher nicht. Jeder von Merkels Vorgängern hat uns Deutsche verraten. Kann sein unter Druck aber das Ergebnis zählt. Ohne die Vorarbeit, die geleistet wurde, wären die heutigen Zustände undenkbar.

  59. Die Grünen sind voll auf der Linie der Wirtschaft und wer jetzt noch mehr Zuwanderung durch ein Einwanderungsgesetz verlangt will, ob „links“ oder „rechts“ den gesetzlich festgeschriebenen Völkermord wie in den USA.

  60. Habeck: Europa der Vaterländer ist rechter Jargon – ja klar: wenn´s kein deutsches Volk gibt, dann auch kein Vaterland. Natürlich kann sowas auf DDR1 und DDR2 nur spätabends laufen. Der Mann muss eingewiesen werden, am besten sehr langfristig.

  61. Harbeck und Stegner passen doch gut zusammen. Beides Kotzbrocken ERSTER GÜTE und LINKE ROT-GRUENE Politmischpoke. Beide zündeln regelmaessig verbal, Stegner ist ein Unterstützer der Antifa u.A. in Hamburg, ROTE FLORA. Das sagt doch alles. Höchste Zeit, das diese Figuren in der Versenkung verschwinden.
    ?Konrad Adenauer sagte vor vielen Jahren schon: Wir haben einen Abgrund von Landesverrat im Lande.
    -Helmut Schmidt war der Meinung: Bei uns ist jeder zu gebrauchen, und sei es als abschreckendes Beispiel.

    Harbeck und Stegner sind klassische Beispiele für beide Zitate.

  62. Robert Habeck (48), GRÜNER Chef Führer.
    Führer befiehl, wir folgen dir … (nicht), darf man aber nur denken und nicht laut aussprechen, sonst kommt nächtens die Gestapo ääh ..Antifa und macht dir dein Leben zur Hölle.
    Also: Offiziell: Führer Habeck, heil dir, heil, heil….. und wir übergeben den Flammen, die Demokratie.
    Übrigens wers nicht glaubt das Führer Habeck ein ewig gestriger Revoluzzer ist, der lese das Interview mit dem Typen in der FAZ:
    Die entscheidenden Tage dort hat der
    Bundesvorsitzende der Grünen,Robert Habeck, mit seiner Frau
    Andrea Paluch vor zehn Jahren im Theaterstück
    „Neunzehnachtzehn“ beschrieben, das 2018 wieder aufgeführt
    wird. Habeck, bis September noch Minister in Kiel und
    stellvertretender Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, hat mit
    seiner Frau diverse Kinderbücher und Romane verfasst. Ein
    Gespräch über deutsche Revolten und Systemumstürze und die
    Frage, ob die nächste Revolution von rechts kommt.
    :mrgreen:

  63. Aha, ein Europa der Vaterländer, ist also ganz plötzlich rechter Jargon und nicht europäisch? Also waren alle, die das Wort Vaterland noch in den Mund nahmen, wie etwa Kohl und Genscher, oder die ein Europa der Vaterländer propagierten, wie z.B. Schmidt, de Gaulle oder Giscard D’Estaing nach Meinung dieses grünen Kackvogels uneuropäische rechtsradikale Hetzer?
    Das liegt noch gar nicht so lange zurück und die älteren Semester unter uns mögen sich bitte genau daran erinnern!

    Das was diese Habecks und Baerbocks immer aggressiver predigen ist nichts anderes als der Versuch Geschichte umzuschreiben mit dem Resultat einer Auflösung sämtlicher europäischer Nationen, Identitäten und der Vernichtung aller mühsam erkämpften sozialen Errungenschaften. Das ist eine Kriegserklärung an jeden Einzelnen von uns.

    PS: Die Bündnis-Grünen ähneln einem Eimer Kotze. Genauso stinkend, genauso ekelerregend anzusehen.

  64. Quatsch. Die Grünen wollen die CSU wegbeissen um selber mit Merkel zu koalieren. Die Grünen sind FDP in rot.

  65. Mal im Ernst: wie lächerlich ist denn das „Publikum“? Selbst ich als Wenigfernseher sehe Gestalten wieder, die ich schon in anderen Talkshows im ZDF gesehen habe. Zufall oder bezahltes Klatschvieh?

    Zudem klatscht das Publikum wie gehabt und (offensichtlich) wie bestellt auf Kommando zu den Aussagen der Linken (Laschet, Habeck, Schwesig).

    Das Staatsfernsehen ist sowas von erbärmlich. Es lässt die Masken nun vollständig fallen, so nach dem Motto: „Weiß doch eh jeder, was gespielt wird.“

  66. Diese Sendung ist eine gigantische Windmaschine mit dem Aufrag vom Wesentlichen abzulenken. Fällt das niemandem auf? Der Kern des Problems ist die Wiedersherstellung geltenden Rechts an den Grenzen. Und man labert eine Stunde über Seehofer und Merkeltheater, was auch schon ein Ablenkmanöver war.

  67. 1. Haremhab 6. Juli 2018 at 21:27
    Ausraster bei „Illner“ – Grünen-Chef Habeck brüllt CSU-Staatssekretärin Bär nieder (05.07.2018)
    https://www.youtube.com/watch?v=FgvK4txVFS4
    ————————————————
    HABECK brüllt Frau Bär nieder wie ein Prolet und Illner hält es nicht für nötig einzugreifen!
    Aber Frau Bär verteidigt sich charmant und gekonnt mit Nachdruck!
    Die Klatschaffen werden immer weniger, dafür aber immer lauter! Sieht aus wie Rentner, die mit Klatschen ihre Kassen aufbessern. Die Gesichter sieht man nicht von denen. Auf jeden Fall nur die massigen Körper ohne Kopf! Wahrscheinlich sitzen die in jeder Sendung dort. Immer dieselben Klatscher!

  68. @ Bin Berliner 6. Juli 2018 at 18:00
    „Hat jemand Bitte mal die genaue Minutenangabe parat..“

    @ J.W Booth65 6. Juli 2018 at 16:36
    „Und der brüllanfall ereignete sich jetzt bei min. wieviel?“

    auch ich warte auf auskunft zum timecode des angefuehrten bruellanfalls,
    wenn er schon nicht vom Profi-Autoren Peter Bartels als Beleg mitgeliefert wird,
    dann bitte von der hilfsbereiten PI-leserschaft
    (die ja sicher das video in gaenze gesehen hat…oder ?)

  69. Apusapus 6. Juli 2018 at 19:26

    Also früher sind Politiker zumindest mal zurückgetreten. Ob das sinn voll war und echt war sei dahingestellt. Auch Schröder hat die Vertrauensfrage. Mittlerweile und bei Merkel undenkbar. Also das ist schon ein formaler Wandel festzustellen. Egal ob es früher wirklich besser war.

  70. Ich hatte bis 23:00 Phoenix Runde gesehen und dann umgeschaltet und war entsetzt nach den gepflegten Gesprächen bei Phoenix.
    Habeck durfte auf Bär einschnautzen und Bär konterte sachlich und Habeck wurde lauter und Illner tat …nichts. So ungefähr und noch etwas mehr zur Person Illner schrieb ich heute Nacht(06.07.) um 2:00 an das Forum von MERKUR und Stunden später war ich entfernt und ein weiterer Beitrag zu Habeck als umweltministernder Seehundjägerfreund (er lässt kranke Seehunde erschießen ohne dass Veterinäre hinzugezogen werden müssen) erschien nicht oder wurde auch entfernt und ebenso 2 Nachfragen, warum die Beiträge weg sind.
    Bei Disqus bin ich Ahorn. Lesen Sie nach, ist ja alles zu eruieren.
    Was uns Bürgern mittlerweile geboten werden darf im Staats-TV von der Grünpartei, geht auf keine Kuhhaut.
    Der Brüllanfall begann ziemlich genau nach 45 Min, wenn der Sendebeginn stimmt.

  71. an Vae victis 6. Juli 2018 at 17:03
    zu ….“wenn Habeck zum Realo-Flügel gehört, wie müssen da erst die Grünen vom linken Flügel sein? Aber ich gehe davon aus, dass er eben kein Realo ist, sondern ein extrem Linker.“
    Die Grüntäuscher vom linken Flügel nennen sich selbst FUNDIS (roter Kessel Buntis, sozusagen, alles in einen Topf, dann Deckel drauf),
    Der abgehobene anstandsfreie Möchtegern HaHaHaBock ein REALO? Der ist, wie in diesem Strang mehrfach angesprochen, ein FASCHO, ein Agent der Novus Ordo Seclorum via Ordo Ab Chao, einer der käuflich ist, kein Benehmen hat, der nix kann (noch nicht einmal richtig zuhören) aber dafür sein Maul so weit aufreisst als litte er an Umkehr-Diarrhoe, bösartig geifernd wie ein Freisler.
    Das scheingrüne Geschmeiss entlarvt sich selbst immer mehr, egal ob Realo, Fundi oder „Fascho“.

  72. Tip für Spätleser und Zeitsparer:
    Der Teil des Videos, wo sich der vorgewelkte Grünen-Chef HaHa-HaBock auf MayOmayBritsche Ill-ners (engl. illl, deutsch krank, nomen est omen?) Lätschen-Signal hin auf Dorothee Bär stürzt, um sie öffentlich verbal zu vergewaltigen, dieser Teil beginnt ab 57 Minuten 50 Sekunden, also nahe am Ende der GEZ-Schwafelrunde.
    Ist jemandem aufgefallen, wieviel junge Mädels mit zwickelhoch nackten Beinen zu Beginn der Sendung gleich links ganz vorne in der ersten Reihe sitzend kurz eingeblendet werden? Zufall?
    Oder bezahlte Asühl-Klatschen? Unterschwellige Refutschie Well Cum Gestik für schwarzrotgrün grenzenlos Dauer-Offene und egomanisch Bestmenschen-Besoffene?

  73. „Demokratieabgabe“ um so einem Öko-Faschisten beim Schreikrampf zuzusehen. Es wird Zeit, dass dieser GEZ -Terror aufhört.

  74. @ Irminsul 18:07
    Mit Ihrer Arroganz kommen wir keinen Schritt weiter. Dass die AfD die Lösungen hat, weiß jeder hier.
    Nur: ich kenne genügend Leute, die Tag für Tag das Staats-TV konsumieren und sich nach wie vor nicht vorstellen können, dass das alles nur eine Simulation sein soll zugunsten ganz anderer perfider Absichten.
    Dass Sie sich zu fein sind, den Müll der ÖR persönlich zu überprüfen, auch wenns schmerzt, zeugt nicht von Weitsicht.

  75. Diese Runde war wohl wie das letzte Aufgebot im 2. WK.

    5 Freislers und 1 Angeklagte.

    Demokratie im Endstadium.

  76. Da hat das maybrit aber Pech gehabt mich interessieren weder Flaschen noch ihre Freunde …und schon mal gar nicht wenn ich für PR (Propaganda) auch noch zahlen soll -und das sehen immer mehr so -keine Pension für Gez Beamte und das was alles daran hängt -Manipulation hat einen sehr schlechten Beigeschmack in Deutschland …und dazu auch noch Parteien finanziert …hatten wir das nicht schon ? keine Angst ich zahl den Mist aber wie lange noch ?

  77. Akkon, Sie spinnen sich doch irgendwas zusammen, das völlig an der Realität vorbeiläuft.
    Es ist Zeit für klare Gedanken – meistens werden die von den MSM abgelehnt, aber der Wind dreht sich …..

  78. Gut protokolliert, PETER BARTELS!

    Es fällt auf, dass die AfD als größte und im Prinzip einzige Oppositionspartei in den ÖR-Medien für Volksaufklärung und Propaganda mit ihren Stuhlkreisrunden kaum noch eingeladen wird, auch wenn über sechs Millionen AfD-Wähler allein schon die Hetze gegen sich mit zig Millionen Euro zwangssubventionieren müssen, um dann zu erleben, wie sie regelmäßig von rotgrünen Versagerbiographien als „abgehängte Globalisierungsverlierer“ denunziert und ihre „Ängste“ wegpsychologisiert werden, nach dem Motto „Fahren auf Autobahnen (Autobahnen!!!) ist lebensgefährlicher“ als der ISlamterror, der auch nix mit dem ISlam zu tun hat…

    Überhaupt haben sich AfD-Vertreter mit ihren politisch unkorrekten Äußerungen „für alle Zeiten disqualifiziert“, wie es heißt, weil „Mahnmal der Schande“ oder „Vogelschiss“ „gehen gar nicht“ – noch nicht einmal „Autobahn“!

    Dafür richtet sich der staatliche Kampfauftrag aller derzeitigen Blockparteien gegen Rechts nun gegen die widerspenstige CSU, die freilich als K(l)oalitionspartner mit ihrer „Schwesterpartei“, nämlich Merkills bundesweiter DDR-CDU, ebendiesen „antifaschistischen Grundkonsens“ allenthalben „mitgetragen“ hat (zig Millionen Euro im „Staatshaushalt“ für linksextreme Verfassungsfeinde inklusive), der auch die „Blockparteien und Massenorganisationen der DDR“, zusammengeschlossen in der Nationalen Front, zwangsläufig „einte“.

    Und nicht nur die DDR, sondern ungleich blutiger und massenmörderisch exekutierte das Stalinregime in der UdSSR einen „Kampf gegen Rechts“ und einen mörderischen „Antifaschismus“, der nicht nur alte Genossen zu „Agenten des Faschismus“ machte und reihenweise liquidierte, sondern ganz manichäistisch jede Art von echter wie vermeintlicher „Abweichung“ als böswilliges und verantwortungsloses (!) Agententum denunzierte, was lebensbedrohlich war…

    Ausgerechnet die linksgrünen Abwickler und „Verweser“ unseres Landes, das manche von ihnen nicht einmal heimlich „Scheißdeutschland“ nennen, mit ihrer planmäßigen Zerstörung des Rechtsstaats und der Auflösung der Gesellschaft in randständige „Opfergruppen“ und „Minderheiten“, geben sich urplötzlich „staatstragend“, um dabei deutlich zu machen, was sie unter „Staatlichkeit“ verstehen.

    Nicht Rechts- und Nationalstaat nämlich, sondern eine bedingungslose „Integration in eine EUdSSR“ als rotgrüne „Teilrepublik“ nach sowjetischem oder jugoslawischem Vorbild (beide gescheitert!), und die demographische Umwandlung unseres Landes – „Heimat“ darf man auch nicht mehr sagen! – in einen Islamischen Staat, von dem nur noch ungeklärt ist, ob er ein „Kalifat“ oder eine „Republik“ sein wird.

    Die CSU hat außer ein paar richtigen Einwürfen, die der „Natur“ der Sache nach selbstverständlich nicht politisch korrekt sein konnten, ein paar Forderungen zu „Bedingungen“ erhoben, die dem gesunden Menschenverstand und dem Rechtsstaat (und nicht nur dem Rechtsstaatsempfinden!) entsprechen.

    Es ist bezeichnend, wie nun das Wahlvolk vor seinen Volksempfängern geradezu offensiv von oben darüber belehrt wird, dass rechtsstaatliche Normen auf nationalstaatlicher Ebene „gar nicht mehr gehen“, weil sie vom „Recht“ auf EU(dSSR)-Ebene „gestochen“ werden – was vielen vielleicht wirklich nicht so klar war!?

    Z. B. sieht unser Grundgesetz nur Asyl wegen politischer Verfolgung (und davon abgeleitet, „religiöser“, „sexueller“ und „rassischer“) vor, was übrigens die Asylgewährung für Gewalttäter und Extremisten (Hamas, Hisbollah, Muslimbrüder, IS, Al-Nusra, al-Qaida, PKK, AKP usw.) ausdrücklich nicht einschließt!
    Die Aufnahme von „Kriegsflüchtlingen“ dagegen ist eine Erfindung eines internationalen Esperanto-Rechts, das beispielsweise durch die UNO mit ihrer Mehrheit aus Despotien und failed states erfunden wurde – einen Zustand, den linksgrüne Kulturrevolutionäre demographisch als blutigen, wie sie sagen „bunten“, Multikult innenpolitisch widerspiegeln, und längst nicht mehr nur widerspiegeln „wollen“ -, und eben durch eine EUdSSR, als deren Vertreterin sich Merkill aufspielt, was an den späten Gorbatschow erinnert, der sich zum „Präsidenten der Sowjetunion“ küren ließ, als diese längst in ihre Einzelrepubliken zerfiel. [Vorneweg übrigens Russland, dessen Menschen froh waren, allein schon den Ballast der mittelasiatischen Sowjetrepubliken mit ihrer „islamischen Prägung“ los zu sein…]

    In der EUdSSR erleben wir gerade, dass immer mehr Länder und Völker Regierungen wählen, die einem linksgedrehten EUtopia den Stinkefinger zeigen – was WIR in unserem Land auch noch erleben werden. Das heißt, dass wir unsere Interessen und unsere Souveränität – auch als Staatsvolk nach Innen! – und die Rechtsstaatlichkeit wiederherstellen!

    Dass Vertreter, besonders Vertreterinnen, konservativer Positionen, wie eben das brave, wohlerzogene CSU-Mäuschen Bär gegen die mit Aggressivität, Fanatismus und demagogischer Skrupellosigkeit vorgetragene Destruktions“politik“ gegen unser Land und seine Bürger Beißhemmung zeigen, geht bis 68 zurück, als die damaligen Aktivisten in Gerichtssäle geschissen haben und Staatsrepräsentanten als „Schweine“ titulierten, egal ob sie damals Politiker, Richter, Polizisten oder Soldaten waren.
    Das Problem heute ist freilich, dass diese Leute sich als „Repräsentanten des Staates“ aufführen und fast überall sitzen, um ihre sinistren Ziele umzusetzen…

  79. Mit „Niederbrüllen“ tut man dem Habeck Unrecht und der attraktiven, sympathischen Frau Bärs Antworten ist für meine Begriffe nicht nur „würdigend,“ sondern zudem „ganz Dame.“

  80. Volksgerichtshof?? Freisler?? Jaa, gibt’s denn sowas???!!!!

    Ich wünschte, wir hätten so etwas in Sachen GröKaZ und anderer vaterlandsverratender Konsorten!!!!!

  81. Vielleicht war der Habeck ja nur sexuell frustriert, weil er nicht mehr in den Kindergarten darf…?

  82. LEUKOZYT 6. Juli 2018 at 22:55

    @ Bin Berliner 6. Juli 2018 at 18:00
    „Hat jemand Bitte mal die genaue Minutenangabe parat..“

    @ J.W Booth65 6. Juli 2018 at 16:36
    „Und der brüllanfall ereignete sich jetzt bei min. wieviel?“

    auch ich warte auf auskunft zum timecode des angefuehrten bruellanfalls,

    ——————————————————-
    Ich wollte mich dem Aufruf schon anschließen. Habe dann aber gesehen, dass sich jemand mitten in der Nacht erbarmt hat:
    Pimal Daumen 7. Juli 2018 at 00:31
    … ab 57 Minuten 50 Sekunden ….
    Vielen Dank an Pimal Daumen dafür.

    Und an den Autor: Bitte das nächste mal so etwas mit Minuten-Angabe. 1:04:00 können viele sich nicht wirklich antun.

  83. @ Haremhab 6. Juli 2018 at 21:27

    Ausraster bei „Illner“ – Grünen-Chef Habeck brüllt CSU-Staatssekretärin Bär nieder (05.07.2018)

    https://www.youtube.com/watch?v=FgvK4txVFS4

    ====================================

    Herum tricksen können die ja dort bei den Propagandasendern, liebe Patrioten lasst euch nicht verarschen und achtete mal darauf, wie die bei den Bildschnitten herum tricksen, da wird das klatschende Publikum einfach auch mal blitzschnell passend geschnitten und im Bildausschnitt hinter dem Grünen platziert, obwohl der ja im Studio vor der Wand sitzt. Außerdem wer jemals schon in so einer Veranstaltung war, weiß dass das Publikum dirigiert wird, wann und wie es reagieren soll. Die meisten machen den Scheiß auch noch widerspruchslos mit. Diese Menschen muss man quasi bloß als Komparsen ansehen. freie Meinungsäußerung ist das nicht, das wird verordnet, wann geklatscht werden soll. Geht doch einfach mal selbst in so eine Veranstaltung der Propagandasender, wenn ihr mal an eine Eintrittskarte kommt, dann könnt ihr das auch beobachten.

    Schaut nur genau hin!
    Im Youtube Video kann man schließlich das Bild anhalten und vor und zurück springen. Wie viele Milliarden pro Jahr kostet noch mal solche Fake Show Sender?

    Blickwinkel in der totalen bei 0:04.
    Publikum in das Bild hinein getrickst, anstatt der Wand, bei 1:48.
    Die Lenkerin des Theaters sitzt zwischen den beiden und hat dann plötzlich wieder die Wand im Hintergrund bei 1:58.

    Leute, könnt ihr euch nicht selbst verarschen? Braucht es dafür wirklich solche Milliardenverschwendung?

  84. @ Islam go home 7. Juli 2018 at 09:04

    „Niederbrüllen“ und dann noch der Vergleich mit Freisler ist eine satte Übertreibung. Ich weiß nicht, ob das der Glaubwürdigkeit dient. Schaum vorm Mund, ja. Und auch polemisch aggressiv. Unverschämtes Dazwischengequasche. Der übliche Versuch, eines Linksgrünen, abweichende Meinungen unter Geklatsche des Dumpfbacken-Publikums mundtot zu machen. Und dann noch der Inhalt: „Was nicht geht ist, dass sie sich die Welt machen, wie es Ihnen gefällt“. Das sagt ausgerechnet ein Grüner. Einfach nur furchtbar, aber trotzdem kein Freisler.

  85. Schon grotesk, die Überrepräsentanz der Grünen. Keinen Talk ohne Habeck oder Annalena!
    AFD-Leute werden gar nicht eingeladen oder wenn mal, dann nur zum Niederschreien.
    Sol was nennen die objektiven Journalismus.

  86. Ja er hat sie niedergebrüllt.
    So what!!!

    Ein Systemparteienschauspieler von linker Seite,Habeck, hat seine Rolle etwas mehr als sonst mit Leben befüllt.
    Systemparteienschauspieler von rechterer Seite ,csu Mausi, hat ihre Interpretation der Rolle etwas zurückhaltenrer angelegt.

    Nochmal: SO WHAT.

    Das Stück heißt: Wie können wir weitermachen. Untertitel: Theaterspielen um des Theaterspielens willen/Das Volk muss doch weiter zu verarschen sein.

    Die sitzen gerade in der Szene fest: AFD draussen halten bei demnächst anstehenden Neuwahlen. Zumindest aber bzgl anstehender Kommunalwahlen.

    Wirklich, das kann man nicht mehr ernst nehmen.

  87. Der GRÜNE Robert Habeck – wie die “lupenreine” Nachgeburt des obersten Nazi-Richters Roland Freisler.
    ————————
    Das ist kein Wunder, dass der grüne Kommunist Habeck….. denn Roland Freisler war…. „in seiner ganzen Art ein Bolschewik“.
    schrieb
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-45935462.html
    DER SPIEGEL 39/1968
    23.09.1968
    ### Freisler war tatsächlich Bolschewik gewesen. Der aus dem niedersächsischen Celle stammende Sohn eines mährischen Diplomingenieurs kam als Fahnenjunker 1914 in russische Gefangenschaft, fand Gefallen an Marx und Lenin und stellte sich den Bolschewiki zur Verfügung. 1917 war er roter Kommissar. ###

    DIE ZEIT 03.02.2005 Nr.6 schrieb über ihn:
    ### Es heißt, er, der inzwischen fließend russisch spricht, sei überzeugter Bolschewist und Kommissar für Lebensmittelversorgung gewesen.
    1932 brachte ein Sozialdemokrat die russische Episode in der Stadtverordnetenversammlung von Kassel zur Sprache und fragte Freisler, wie viel Bauern er in Russland habe er-schießen lassen. Freislers Antwort: »Schade, daß Sie nicht dabei waren.« ###

    Selbst im Film „Sophie Scholl – Die letzten Tage“ sagt eine mitgefangene Kommunistin:
    „Freisler war früher Sowjetkommissar. Der muß sich an der Heimatfront bewähren“.

    Da passt der Habeck mit Freisler zusammen wie ein paar alte Latschen.

    Peinlich ist immer, Freisler nur mit NS all´ dem Bösen zu identifizieren….. aber wo kämen denn die Hysteriker hin, wollten sie den bösen Richter Freisler als Kommunisten entlarven. Das ist nicht ihre Aufgabe, sondern sie müssen bei jeder Gelegenheit auftragsgemäß das deutsche Volk niederknüppeln.

  88. Der Habeck wohnt im Lügen-TV, er ist immer da, wie eine Schabe.
    Die CSU ist jetzt die Ersatz-AfD für die Schauprozesse der GEZ-Mafia.
    Ich liebe die Ton-Aus Taste, nur die linken, dummen Gesichter angucken ist witzig. Insbesondere Freeze-Frame- Illner mit dem Stock im Arsch.

  89. Auch ich mir diese Freisler-Show angeschaut und auch noch aufgezeichnet. Ich kann nur sagen: Pfui ZDF, dass Sie eine solche Person wie Illner die Deutschen verarschen lässt.

    Und ich begreife nicht, dass Frau Bär die Sendung nicht unter Protest verlassen hat. Sie hat es nicht nötig, sich von einem linksfaschistischen Wolf beschimpfen zu lassen.

    Ich kann mich erinnern, dass es einen CDU-Politiker gab, der das getan hat.

    Von einer Pflaume wie Laschet könnte man so etwas eh nicht erwarten.

  90. @ PI „GRÜNER Freisler brüllt CSU-Maus nieder!“

    Könnte man uns die Stelle nennen, statt uns zu zwingen, das ganze Video anzusehen??

  91. Har Har Har. Den Linksgrünen geht der Ar+++ auf Grundeis. Von einem Kommentator in der TAZ wurde schon die Frage gestellt: Haben „wir“ das Land bereits verloren?
    So geriert sich dieser Habeck. Schnell noch der Merkel anbiedern und die Macht an sich reißen, bevor der Rechtsrutsch, den sie bei der CSU schon gewittert haben, die CDU erfasst. Dann ließe sich doch supi durchregieren und diesem Land etwas aufzwingen, was 80% der hier schon länger Lebenden ablehnen.

  92. DER ALTE Rautenschreck 7. Juli 2018 at 15:39
    ——————————-
    Hatte weiter oben jemand geschrieben, ab Min. 58 oder so.

  93. LOL hab vor ein paar Tagen ein Interview von dem gesehen, das wurde untersucht auf YT. Da meinte Habeck, er fahre einen 7er Audi als Dienstwagen, weil die Raten für das Leasen für ein E-Auto zu hoch wären. Er faselte was von 3000 EUR. Der Youtuber widerlegte ihn dann. Kostet nur 700 EUR. Und die Differenz zum 7er Audi ist dieser Musterknabe Habeck nicht bereit zu zahlen aus seinem 20000 EUR/Monatsgehalt. Aber dem Volk höhere Strompreise, höhere Benzinkosten, teure E-Autos aufzwingen. Plus Migranten, die keiner will.
    Was für ein verlogener heuchelnder Vollidiot das doch ist. Da haben sie nur ne halbwegs hübsche Visage für ältere Spießer-Frauen gesucht und gefunden, der bereit ist, für viel Kohle das Volk zu verblöden.

  94. Das sind die letzten Zuckungen der Blockparteien.
    Der verbale Untergang kommt zuerst…

  95. Ich hörte nur „Die Würde der Richtlinienkometenz“

    Und dann gleich weg und aus.

    Merkel macht was die Medien wollen.
    Und die Medien stützen Merkel mit aller (propagandistischen) Gewalt

    Ein absurdes Schauspiel

Comments are closed.