Von CANTALOOP | Manch ein kritischer Geist fragt sich, warum sich denn weite Teile unseres „Volkes“ immer noch willig in die sinnbildliche „Beugehaft“ einer personell überschaubaren, aber umso lauteren Minderheit in Sachen „Geflüchtetenhilfe“ fügen. Fast ohne Widerstand geht die weitere Besiedelung unserer Heimat mit kulturfremden Menschen vonstatten, gleichsam werden tagtäglich auf diese Art und Weise Zustände geschaffen, an deren Auswirkungen sich unsere Enkel vermutlich noch abarbeiten werden.

Und all dies gelingt den selbsternannten Meinungsführern derzeit noch fast gewaltlos. Vielmehr werden die systemaffinen Bürger mittels raffinierter Agitation und unterbewusster, suggestiver Steuerung auf eine unbegrenzte „Flüchtlingsfreundlichkeit“ hin konditioniert und im Umkehrschluss auf ihre eigene Minderheitenposition in mittlerer Zukunft vorbereitet.

Angesichts dieser Tatsachen lässt sich gut erkennen, wie anfällig selbst vermeintlich „gebildete Kosmopoliten“ auf gesteuerte Propaganda und künstlich erzeugte „Feindbilder“, wie beispielsweise die AfD, Donald Trump oder Victor Orbán, reagieren. Als Hauptanreiz gilt; es war noch nie so einfach, sich selbst als hochwertiger Menschenfreund und Wohltäter zu fühlen. Außer Lippenbekenntnissen und einer korrekten, d.h. linken Gesinnung ist meist nicht viel mehr erforderlich.

Es soll bereits Zeitgenossen geben, die auch ganz offiziell dem Hobby „Flüchtlinge retten“ frönen und dabei hohes Ansehen unter ihresgleichen genießen. In den meisten Fällen bleibt es aber dabei, dass diese „Retter“ hauptsächlich allen anderen die Lasten und Kosten aufbürden – um sich selbst in vornehmer Zurückhaltung und wohlfeilen Ratschlägen zu üben.

Eskapismus in die „Flüchtlingsrettung“

Die vereinigte Linke hat es, auch in Ermangelung relevanterer Themen, in bemerkenswerter Weise geschafft, diesen gesamten Terminus „Flüchtlinge“ als eine vorteilhafte Gesellschaftsveränderung für sich zu reklamieren und ebenfalls erreicht, dass jede kritische Diskussion darüber als „unmenschlich“ gilt und dementsprechend öffentlich verfemt wird. Alldieweil ihre hohe Moralität als „nicht verhandelbar“ angesehen wird. Insbesondere die Grünen profitieren wieder einmal von diesem Hype – und gehen, wenn man den Instituten Glauben schenken kann, in aktuellen Umfragewerten zur anstehenden bayerischen Landtagswahl sprichwörtlich „durch die Decke“.

Wie kann dies nur möglich sein, in einem Land, wo doch jedem einzelnen Bürger vielfältige Möglichkeiten zur Verifizierung von Nachrichten und Meldungen zur Verfügung stehen?

Der Glaube an das Gute

Die Antwort ist ebenso simpel wie menschlich nachvollziehbar. Viele, ansonsten voll im Leben Stehende, wollen die negativen Auswirkungen aus diesem „Bevölkerungsexperiment“ im großen Stil immer noch nicht wahrhaben – und blenden sie aus. Das Prinzip „Hoffnung“, nämlich, dass sich doch noch alles zum Guten wendet, herrscht vor – und wird durch tagtäglich neu gesteuerte Euphemismen und speziell aufbereitete Positiv-Meldungen der Systemmedien hinsichtlich einer „geglückten Integration“ unserer „Neudeutschen“ zusätzlich genährt.

Nur eines von vielen Beispielen; in Tübingen ziehen derzeit viele „Geflüchtete“ von Wohncontainern in hochwertige Neubauten um. Der Oberbürgermeister dieser Stadt, der ansonsten im Rufe steht, besonnen und realistisch zu sein, gibt am 21. August folgende Einschätzung auf seiner Facebook–Seite bekannt: „die Lage normalisiert sich“(sic).

Facebook-Post von Bopris Palmer.

Wenn also vollalimentierte Kostgänger dieselben Privilegien genießen, wie indigene Leistungsträger, dann wird dies in den entsprechenden Kreisen, als „normal“ angesehen. So weit sind wir also. Doch welche Antwort könnte man diesen offenbar kollektiv dem „Helfersyndrom“ Anheimgefallenen geben, welches Konzept verspräche Abhilfe aus diesem Dilemma?

Das Aufbrechen der engen Gedankenräume

Die Rückbesinnung auf „alte Werte“ könnte hilfreich sein. Betrachtet man die Geschichte, so wird man feststellen, dass nahezu jede soziologisch begründete Problematik in irgendeiner Form schon einmal da gewesen ist. Und es auch schon damals konstruktive Lösungen dafür gab, derer man sich eigentlich nur bedienen müsste.

Wieder einmal scheint die Philosophie als vielschichtiger Impulsgeber naheliegend. Die großen Denker der Antike, vornehmlich jene der wirkmächtigen „Stoa“ dienten, mit ihren weitgehend auf Vernunft, Ganzheitlichkeit und Selbstbeherrschung basierenden Grundwerten, schon so manches Mal als Inspiration und Vorbild für viele in exponierter Position stehende Politiker, Militärs und seriöse Machthaber. Die „Stoiker“ stehen also den konservativen Tugenden und Traditionen vergleichsweise nahe.

Empfehlenswerte Schriften

Namentlich der römische Kaiser Mark Aurel, ein im Rahmen seiner Möglichkeiten erstaunlich humaner und weitsichtiger Herrscher, der sich seiner eigenen Sterblichkeit stets bewusst war – und gleichwohl der nicht weniger bekannte Philosoph Seneca gelten auch in der Neuzeit immer noch als les – und vor allem als verstehbar. Ihre universellen Erkenntnisse in überlieferter, literarischer Form sind auch nach fast 2000 Jahren immer noch gültig. Dennoch fragt man sich:

Ist eine weitere gesellschaftliche Spaltung überhaupt noch zu verhindern?

Ein derart ausdifferenziertes Bürgertum, wie das unsrige wieder zu einen gelingt nur mit einer möglichst ideologiefreien und logisch-empirischen Argumentation, die ebenso schlüssig wie vernünftig, in sich selbst ruht, so dass sie kein kadergeschulter Sozialist mit angelernter Gesprächsstrategie über verlogene Hochmoral widerlegen kann. Allgemeingültige Erkenntnisse widerstehen bekanntlich grünlinker Dogmatik – und trotzen allemal den idealisierten Träumen von „Umvolkung“ aus dem Marxschen Baukasten. Bekanntermaßen orientieren sich tragfähige Konzepte an der Realität – und nicht an einer Ideologie.

Die sozialistische Vergangenheit vieler Länder Europas zeigt uns immer wieder, dass auch „hochmoralische“ Linke in ihrer Urteilskraft nicht über jeden Zweifel erhaben sind, ganz im Gegenteil. Auch sie müssen sich irgendwann der „normativen Kraft des Faktischen“ beugen, selbst wenn sie sich das hierzulande im Moment überhaupt nicht vorstellen können.

Gedankliche Modelle einer Reaktion auf die linke „Allmacht“

Darüber hinaus gibt es stringente Argumentations-Strategien aus Antike und Mittelalter, die in einer seriös geführten, dialektischen Auseinandersetzung nur schwer zu widerlegen sind, insbesondere dann, wenn sie denn als „wahr“ und „vernünftig“ gelten. Am Beispiel eines ontologischen „Gottesbeweises“ des Anselm von Canterbury lässt sich dies gut darstellen. Ein Meisterwerk der von ihm begründeten und ansonsten nicht ganz unumstrittenen Scholastik – und jeder simplen „Moralkeule“ in diesem Punkt weit überlegen, weil sie die Vorstellungskraft vieler bornierter Menschen vollkommen überfordert. Man abstrahiere hierbei „Gott“ durch sein eigenes, angestrebtes Ideal.

Wer sich damit beschäftigt und die entsprechenden Begründungen in eine moderne Logik kleidet, wird den hohen Wert dieser mittelalterlichen Denkmuster schon bald erkennen. Gerade in aktuellen Auseinandersetzungen mit uneinsichtigen, politisch diametral gesinnten Diskurspartnern könnten sich diese als ausgesprochen wirksam erweisen.

Konservativer Aufbruch

Wir wären als konservativ-liberale Freigeister also durchaus in der Lage, die vereinigte Linke in ihrem Wahn die deutsche Bevölkerung durch eine andere, ihr genehmere zu ersetzten, intellektuell in die Knie zu zwingen. Schon wenige geistige Großkaliber vom Schlage eines Rüdiger Safranski, (- es gibt keine Pflicht zur Fremdenfreundlichkeit), Peter Sloterdijjk oder auch untadelige Professoren wie Arnulf Baring, Gunnar Heinsohn und Werner J. Patzelt könnten die wackelige Hochmoral-Pyramide unseres linken Kartells mit konstituierten Kräften und dem entsprechendem Rückhalt in Bevölkerung und Gesellschaft leicht zum Einsturz bringen. Aber, all diese Gelehrten wurden vom Merkel-System und ihren „Expertenteams“ bereits als „rechtsextrem“ und somit als „diskursunwürdig“ stigmatisiert – und bekommen demzufolge nicht die mediale Aufmerksamkeit und Präsenz, die ihnen eigentlich gebührt.

Sie sind im öffentlichen Raum faktisch „ruhiggestellt“ und größtenteils auf alternative Medien angewiesen. So verpufft deren analytische Kraft zusehends, denn ein gebildeter „Rechter“ darf im Deutschland des Jahres 2018 niemals Recht haben.

Es gilt also vornehmlich, diesen „Teufelskreis“ zu durchbrechen – und konservativ-rechte Themen endlich wieder salonfähig zu machen. Gehen wir es an!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

162 KOMMENTARE

  1. In Tübingen wohnen und Goldschücke aus Ghana und Ghabnia in Neubauwohnungen in Klinik nähe.
    Von den 4 gleichen nebeneinander stehenden Gebäuden ist eines komplett für Goldstücke reserviert.

    Die anderen 3 Häuser sind identische Luxuswohnungen die sich nur Oberärzte leisten können.
    Die alten Tübinger können sich die Mieten oft nicht mehr leisten und werden in die Nachbarorte gedrängt.

    Die Asylanten bekommen ohne Anerkennung ihres Asyls schon dise Luxuswohnungen.
    Die Grünen bejubeln das. Die leben sehr oft von ALG2/Sozi oder von Papas Reichtum.

  2. CorpsDeEsprit 22. August 2018 at 22:17

    In Tübingen wohnen und Goldschücke aus Ghana und Ghabnia in Neubauwohnungen in Klinik nähe.
    Von den 4 gleichen nebeneinander stehenden Gebäuden ist eines komplett für Goldstücke reserviert.

    Die anderen 3 Häuser sind identische Luxuswohnungen die sich nur Oberärzte leisten können.
    Die alten Tübinger können sich die Mieten oft nicht mehr leisten und werden in die Nachbarorte gedrängt.

    Die Asylanten bekommen ohne Anerkennung ihres Asyls schon dise Luxuswohnungen.
    Die Grünen bejubeln das. Die leben sehr oft von ALG2/Sozi oder von Papas Reichtum.


    Diese Asylbunker sind leicht zu knacken.

  3. @ Dortmunder Buerger 22. August 2018 at 22:17

    Wir haben eien kriminelle Regierung und einen Linksstaat, wo nur linke Gesinnungen erlaubt sind.

  4. Das Problem besteht aus meine Sicht darin, dass der Prozess der „Umvolkung“, der jetzt seine (ersten) Blüten trägt eine lange Vorgeschichte hat… Soros‘ Open Society Fundation wurde bereits 1993 gegründet und sicher gab es hierzu schon früher Absichten und Ansinnen… dh. amS steckt da ein jahrzehntelanger Vorbereitungsprozess dahinter, um die Gesellschaften Europas im Sinne Soros (und seiner Hintermänner und Gefolgschaft) umzuformen…

    Was schon so lange währt, kann nun nicht über Nacht gestoppt bzw. korrigiert werden. Die Umkehr ab einer gewissen Wegstrecke benötigt immer die selbe Retourenzeit – es sei denn, man entdeckt Abkürzungen – weshalb hier zunächst Geduld gefragt ist. Und natürlich die entsprechende Erkenntnis einer relevant großen Gruppe. Die scheint es amS jedoch zu geben.

  5. Toller Artikel, „gehen wir es an“. Aber wie? Wie bekommen wir die vernünftigen Intellektuellen wieder in den Focus der breiten öffentlichen Wahrnehmung?

  6. Die Namen der „Verantwortlichen“ für diese Steuergeldverschwendung für „Flüchtlinge“ sind notiert. Noch Fragen?

  7. Speed_Shooter 22. August 2018 at 22:29
    Die Namen der „Verantwortlichen“ für diese Steuergeldverschwendung für „Flüchtlinge“ sind notiert. Noch Fragen?

    Meinen Sie Nürnburg 2.0 ?

  8. Gute Analyse, danke.

    Aber, all diese Gelehrten wurden vom Merkel-System und ihren „Expertenteams“ bereits als „rechtsextrem“ und somit als „diskursunwürdig“ stigmatisiert – und bekommen demzufolge nicht die mediale Aufmerksamkeit und Präsenz, die ihnen eigentlich gebührt.

    Sie sind im öffentlichen Raum faktisch „ruhiggestellt“ und größtenteils auf alternative Medien angewiesen.

    Es ist schon seit vielen Jahren ein Meinungsklima (oder besser „Konformitätsdruck“, s. aktueller Tichys Einblick, Artikel von Jesse
    Konformitätsdruck hat zwei Wurzeln
    Wie frei sind wir?
    ) entstanden, dass selbständiges und kritisches Denken bereits im Keim erstickt.
    Am WE erzählte mir der Bruder einer Freundin über seinen Alltag im Bamf. Er arbeitet in einer Außenstelle im Ruhrgebiet als „Entscheider“, nachdem er längere Zeit vorher als arbeitsloser Jurist nichts richtiges gefunden hatte….. Politisch ist er völlig desinteressiert, also weder „links“ noch „rechts“, aber er glaubt (bisher) alles, was im SPIEGEL steht. Als ich ihn auf die völlig unglaublichen Geschichten der F´linge ansprach, die er doch sicher auch schon bei den Anhörungen gehört habe, konnte er das nur bestätigen. Und ehrlicherweise gab er zu, dass sebst wenn er dann einen Ablehnungsbescheid träfe, der F´ling aus zig anderen Gründen trotzdem hierbleiben würde.
    Wenn er seine Fälle so sähe, könne er manchmal sogar zum AfD-Wähler werden..………… Aber trotzdem wird er wohl nie AfD wählen, weil s. o. Und so läuft es bei vielen.
    Es muß also erst noch viel schlimmer werden, auch wenn es dann vielleicht zu spät sein könnte.

  9. Dortmunder Buerger 22. August 2018 at 22:17

    Der ‚BRD‘-Staat ist ein Verbrecherstaat. Erst wenn dieser beseitigt ist, kann auch das Volk wieder gesunden. Deutsche, ans Werk!

    Die BRD als Staat hat bis 1968 funktioniert. Nicht dieser Staat muß weg, sondern die Linken aus den Institutionen.

  10. Fast ohne Widerstand geht die weitere Besiedelung unserer Heimat mit kulturfremden Menschen vonstatten, gleichsam werden tagtäglich auf diese Art und Weise Zustände geschaffen, an deren Auswirkungen sich unsere Enkel vermutlich noch abarbeiten werden.

    Star-Ökonom rechnet ab, Hans-Werner Sinn:
    1.000.000.000.000 Euro! 1 Billion Euro
    (1.000 mal 1 Milliarde Euro) Pi mal Daumen!
    ➡ Die Kosten für den Steuerzahler könnten auch höher ausfallen. Bis jetzt sind es etwa 1,5 Millionen Migranten, die seit 2015 nach Deutschland eingereist sind. Und nein: Es sind eben keine Zahnärzte, Anwälte und Atomwissenschaftler, sondern überwiegend unterqualifizierte Zuwanderer, die sich aufmachen ins gelobte Land – eines, in dem scheinbar Milch und Honig fließen. In dem der Lebensstandard ohne Arbeit höher ist als in vielen Herkunftsländern mit Beschäftigung. Noch dazu eines, das es sich leisten kann, EU-Migranten für daheim gebliebene Sprösslinge Kindergeld in stattlicher Größenordnung von 343 Millionen Euro pro Jahr ins Ausland zu überweisen.

    https://www.focus.de/finanzen/news/fluechtlingskrise-die-loesung-empfiehlt-star-oekonom-hans-werner-sinn_id_8739986.html

    Fast ohne Widerstand …

    Bielefeld
    Mehr Flüchtlinge in Bielefeld: Amtsgerichts-Direktor kritisiert Pit Clausen scharf

    ➡ „Es sind keine Schiffbrüchigen“

    Er könne nachvollziehen, so Gnisa, dass Clausen (SPD) „von den bedrückenden Bildern des Geschehens im Mittelmeerraum beeindruckt“ ist. „Ich kann Ihnen versichern, dass es mir ebenso geht. Ich akzeptiere weiterhin, dass es in dieser Situation einem Politiker zusteht nach kurzfristigen Hilfslösungen zu suchen und er seine politische Meinung durchsetzen möchte. Erlauben Sie mir jedoch an dieser Stelle zunächst meine ganz persönliche Meinung zu äußern, die Ihrer sicherlich diametral entgegensteht:

    Ich halte es bereits für unangemessen die Flüchtlinge, die mit Booten nach Europa übersetzen wollen, mit Schiffbrüchigen zu vergleichen. Ein Schiffbruch ist ein Unglücksfall. Diejenigen, die in Nordafrika übersetzen wollen, tun dies jedoch in Abwägung der Chancen und Risiken, wobei ich mir der bedrückenden Verhältnisse in Afrika bewusst bin.

    „Zahl der Todesfälle wird sich erhöhen“

    Sie setzen unter Inkaufnahme ihrer Notlage auf See über, um sich ein illegales Einwanderungsrecht nach Europa zu erschaffen. Darüber hinaus glaube ich auch nicht, dass die Aufnahme dieser Flüchtlinge zu einer Lösung des Problems beiträgt, im Gegenteil. Die Chance, auf diesem Weg eine Zuwanderung nach Europa zu erreichen, wird einen weiteren Flüchtlingsdruck hervorrufen, der die Zahl der Todesfälle im Mittelmeer bedauerlicherweise noch erhöhen wird.

    https://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/22223393_Mehr-Fluechtlinge-in-Bielefeld-Amtsgerichts-Direktor-kritisiert-Pit-Clausen-scharf.html

    Darum geht es: *https://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/22222313_Oberbuergermeister-will-Bielefeld-zum-Sicheren-Hafen-fuer-minderjaehrige-Gefluechtete-erklaeren.html

  11. @ Flammpanzer 22. August 2018 at 22:41

    Kriminelle stimmt schon. Weder Regierung, noch „Flüchtlinge“ halten sich an Gesetze.

  12. Toller Artikel, stimmige Argumentation.

    Ich möchte gerne noch Ingleharts Postmaterialismushypothese ins Spiel bringen:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ronald_Inglehart#Wertewandel

    Aber versuch dem durchschnittlichen Linken mal mit sowas zu kommen. Das verstehen die doch gar nicht. Aber wie

    Kirpal 22. August 2018 at 22:26

    schreibt: Sowas ist durchaus reversibel. Es dauert halt nur und ich würde mir gerne die „gesellschaftlichen Verwerfungen“ esparen, mit denen dieser Lernprozess überhaupt erst einhergeht.

  13. Manch ein kritischer Geist fragt sich, warum sich denn weite Teile unseres „Volkes“ immer noch willig in die sinnbildliche „Beugehaft“ einer personell überschaubaren, aber umso lauteren Minderheit in Sachen „Geflüchtetenhilfe“ fügen.

    —————–

    Antwort auf diese Frage: Weil sie alle des eigenstständigen Denkens enwöhnt worden sind!

  14. Fast ohne Widerstand geht die weitere Besiedelung unserer Heimat mit kulturfremden Menschen vonstatten, gleichsam werden tagtäglich auf diese Art und Weise Zustände geschaffen, an deren Auswirkungen sich unsere Enkel vermutlich noch abarbeiten werden.
    ——————-

    Antwort: Weil dies von den derzeitig herrschenden Klassen so gewollt und beachsichigt ist.

  15. …und sowieso und überhaupt: ich bin es müde, jedweden Satz aufzupflücken. Bringt eh nix. Die, die hier lesen, verstehen es sowieso, und die die es angeht, lesen es nicht.

    Ich gehe jetzt in’s Bett. Gute Nacht, Deutschland! Alles sinnlos! Alles nutzlos! Es wird so kommen, wie es kommen muß!

  16. Aber: Das Tischtuch ist doch längst zerschnitten, Gespräch selbst zwischen willigen Intellektuellen nicht mehr möglich:
    https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/buecher/alain-finkielkraut-ein-kulturpessimist-auf-der-anklagebank/
    Die Linksversifften halten an ihrer Ideologie selbst dann noch fest, wenn die Schwester/Tochter ermordet wird (LWK-Mord durch Marokkaner vor kurzem, habe den Namen der Gutmöönschin vergessen). Die Realität ist der Messermann an der Ecke. Mir fehlt mehr und mehr die Vorstellungskraft, wie wir dieses Millionenheer wieder loswerden wollen. Siehe „Heerlager der Heiligen“.

  17. Nur damit es nicht vergessen wird:

    Verfahren eingestellt
    Flüchtling soll 4-jährige Tochter seiner Pflegefamilie missbraucht haben

    In Berlin soll das Missbrauchsverfahren gegen einen angeblich strafunmündigen Flüchtling eingestellt worden sein, obwohl die Polizei Zweifel an dessen Altersangabe hatte. Die zuständige Staatsanwaltschaft lehnte ein Altersgutachten ab.

    https://www.welt.de/politik/article172675144/Berlin-Fluechtling-soll-4-jaehrige-Tochter-seiner-Pflegefamilie-missbraucht-haben.html

  18. Diese Leute, die PRO-FLÜCHTLING agieren, die müssen alle durch den Prozess gehen, jeder einzelne von ihnen. Wie kleine Kinder, die lernen müssen: Feuer . NEIN! Messer, Gabel, Schere Licht….. NEIN!

    Das braucht seine Zeit!
    Dabei gibt es viele „Verwerfungen“!
    Solange muss sich die AFD leider noch etwas gedulden!

  19. Vergangenen Monat war hier in der Stadt ein großes Kinderfest vor historischer Kulisse.
    Die jungen deutschen Familien musste man mit der Lupe suchen! Ein Kauderwelsch und jede Menge schwangere Kopftücher, die bereits im Kinderwagen ihre Kleinen vor sich her schoben. Beim Anstehen zu Eis/Getränke musste man seine Position regelrecht verteidigen, weil Fremde sich gerne vorzuschieben gedachten.
    Denk ich noch an die Grundschulklassen unserer Enkelkinder, wo tatsächlich etwa 10 (zehn!) Prozent noch deutsche Namen haben, dann kann ich mir doch ausrechnen, wie’s hier in etwa 10 bis spätestens 15 Jahren „aussieht“! Ehrlich: Ich schäme mich meinen Nachkommen gegenüber, ihnen unser schönes Land, meine Heimat, das bis etwa 1990 auch ein Rechtsstaat war, nicht konfliktfrei übergeben zu können. Auch schäme ich mich gegenüber meinen Vorfahren, die für dieses Land millionenfach ihr Leben gelassen haben – und ich nicht mal ansatzweise in der Lage bin, diesen auf ein Minimum reduzierten Lebensbereich zu verteidigen.
    Woran liegt’s? M.E. an der Klitterung unserer Geschichte, die jedem Gutgläubigen einen Schuldstachel ins Fleisch drückt. Schuldgefühle erzeugen ein Helfersyndrom. Rückgratlos und ohne Selbstachtung sah ich deutsche Mädchen mit REFUGEE WELCOME Bannern und HUG ME Schildern um den Hals. Von ankommenden Goldstücken als Bitch bezeichnet. Geht’s eigentlich noch tiefer?
    Diese Generation und logischerweise auch die folgenden sind verloren. VINIS GERMANIA.

  20. Tja, das Problem an der Diskurshoheit ist, dass dummbatzige Linke für Argumente nicht zugänglich sind und in ihrer Dummbatzigkeit den linken Aufhetztern, die ihre Hetzreden mit ganzen Schwällen von dummbatzansprechenden Schlagwörtern und pseudo-wissenschaftlichen Ausdrücken füllen, folgen, um sich in deren vermeintlicher Brillanz zu sonnen.

    Der aufhetzende Linke wiederum ist meistens ziemlich intelligent und weiss, dass er nicht recht hat, weswegen er ja seine Hetzreden mit den Schwallwörtern füllt, um den Dummbatz zu beeindrucken und zum Mitlaufen und Zuschlagen zu bewegen.

    Beide sind für einen ergebnisoffenen, argumentebasierten Diskurs nicht zu gewinnen bzw. überhaupt nicht diskursfähig, der Dummbatz nicht, weil er zu blöde ist, und der Aufhetzer nicht, weil er ein Überzeugungstäter ist.

    Das Zünglein an der Waage ist der zuhörende Bürger, der „bestimmt“, wem er zuhört, wem er Glauben schenkt und wen er letztendlich wählt – und leider sonnt sich der Bürger nach jahrzehntelanger Keulung – verständlicherweise – auch gerne im Lichte der selbsternannten Moral-Herrenmenschen.
    Zumindest so lange, bis das Problem so hautnah zu spüren ist, dass die Toleranz geradezu zwangsläufig schwindet, weil der sich sonnende Bürger einen Sonnenbrand davongetragen hat.
    Manche brauchen sogar Brandblasen.

  21. @Outshined 22. August 2018 at 22:47
    zu Ingleharts Postmaterialismusthese:

    Es ist immer wieder interessant, dass eigentlich jegliches menschliches Verhalten völlig transparent betrachtbar und erklärbar wäre … Die Krux liegt also vielmehr darin, dass nur wenige über dieselbe Erkenntnisfähigkeit verfügen und somit eine (freiwillige dh. bewusste) Umkehr des (selbst- und allgemein zer-störerischen) Verhaltens nicht möglich ist, zumindest nicht auf der Basis der „Selbsterkenntnis“…

  22. a_l_b_e_r_i_c_h 22. August 2018 at 22:32
    Wie man bei uns sagt … wir wern kan Richter brauchen …

  23. Zunächst mal ein freundliches BOZA BOZA :))

    Wir tun und machen…Demos, Foren, Freunde, Bekannte, ect…

    Aber gegen dieses Bollwerk an Propaganda, Verbohrtheit, Indoktrination, Angst, ect…ists schier fast unmöglich, die Katastrophe rechtzeitig noch abzuwenden!

  24. Ich denke 90% des Wahlvolkes sind nicht an Politik interessiert.
    Sie nehmen diese Denk und Sprachverbote auch gar nicht so
    wahr, weil sich in ihrem Umfeld auch nichts ändert, da bleibt der Neger der Neger oder der „Schwatte“.
    Erst wenn es ans „Eingemachte“ geht,an die Kohle oder Steuererhöhungen werden die wach und protestieren
    per Wahlzettel,anstatt auf die Straße zu gehen,bleiben sie auf dem Sofa sitzen.
    Weil, es geht ihnen ja noch recht gut!

  25. Ich denke 90% des Wahlvolkes sind nicht an Politik interessiert.
    Sie nehmen diese Denk und Sprachverbote auch gar nicht so
    wahr, weil sich in ihrem Umfeld auch nichts ändert, da bleibt der Neger der Neger oder der „Schwatte“.

    Ich gebe Ihnen Recht: Noch, aktuell ändert sich nix für den gemeinen deutschen Michel. Nur wird dieser Status Quo sich schon sehr sehr bald ändern. Das begreift der gemeine deutsche Michel nur nicht. Denn er kann in der Regel nur von heute bis gestern denken. Ich warte nur auf die nächste Wirtschaftskrise, die so sicher kommt wie das Amen in der Kirchen. Spätestens dann wird der deutsche Michel aufwachen und dann geht’s hier richtig rund. Denn dann kommt es zu Verteilungskämpfen zwischen 30 bis 50% der deutschen Bürger und den sog. „Flüchtlingen“.

  26. Für mich erscheint das deutsche Volk in seinen Ideen so gespalten, wie selbst nicht zur Zeit der Reformation. Man kann es doch gut mit der heutigen Situation vergleichen. Die „Altgläubigen“ sowie die „Reformer“ versuchten mit ihren unterschiedlichen Aspekten und Auslegungen, das „Volk“ auf die entsprechende „Seite“ zu ziehen, was ihnen dank der „fürstlichen“ Herrscher auch gelungen ist. Zuletzt musste dieser Konflikt mit Waffengewalt ausgetragen werden. Besieht man die Situation heute, so haben sich die „linksgrünen Erneuerer zur Verstärkung ein zusätzliches deutsch hassendes Potential an Türken, Arabi und Afris ins Land geholt, um die „deutsche“ Bevölkerung zusätzlich nicht nur mit Menschen verachtenden Sprüchen und Taten, sondern auch mit Angriffen auf Leib und Leben zu verunsichern. Es ist ein Grund mit, warum so viele Deutsche die „Schnauze halten und ein großer Teil der Bevölkerung überhaupt nicht mit bekommt, um was es der Politkaste in Berlin überhaupt geht. Man spielt lieber Playstation als in ehrlichen Netzwerken sein Wissen aufzuladen. Das ist es, woran die deutsche Kultur zugrunde geht.

  27. Ich meine die hemmungslose einfuhr von „Flüchtlingen“ sind und waren immer nur mittel zum Zweck. Gemeinden die welche auf nehmen bekommen jede Menge Geld und Merkels Regime weiß, daß hier ein Landrat oder Bürgermeister lienientreu ist und seine Untertanen pennen oder vollverblödet sind. Gemeinden die abweichen, wird die Arztpraxsis entzogen oder der Kaufmannsladen.Schnelles Internet gibt es auch nur dort, wo Dörfer entweder Migranten aufnehmen (gehorchen) oder die Altparteien das Sagen haben. Selbst dort auch nur mit Eigeniniziative der Bürger. Die „Flüchtlinge“ werden von der Regierug zum Drücken der Einkommen missbraucht, um leichtere voraussetzungen zu schaffen. für ihr eigentliches Ziel. Die DDR 2.0. Wann wachen die SPD, FDP, und Grünen endlich auf. Die Linken sind meiner Meinung nach zwar die Nachfolger der DDR, aber die wirklich gefährlichen haben sich in die CDU geschleust. Logisch da wird ja auch Einfluss genommen. Und wenn man den CDU Funktionären ihre Profitgier lässt, dann haben die schon immer alles durch gewunken. Wenn die große Masse der Bürger nicht bald AFD wählt, werden wir bald mit Sätzen wie „vorwärtz immer rückwärtz nimmer“ vorlieb nehmen müssen und auf Südfrüchte verzichten. An der Zerstörung der PKW Vielfalt wird ja gerade fieberhaft gearbeitet. Der Trabant tat es doch auch……..

  28. Das beste Beispiel ist doch dieser YÜCSEL!
    Ganze Berge wurden versetzt, um diesen undankbaren, arroganten Pinsel aus seinem Kerkerloch zu schaffen! Jetzt ist die Enttäuschung groß! Besonders bei seinen treuen Kollegen, die dachten, nach gutdeutscher Art, er wäre ihr echter Freund!

    Auch Albert Schweitzer wurde enttäuscht! Alle werden enttäuscht!
    Das nennt man: DEN FLUCH DER GUTEN TAT!

    Diese Wohltäter können nicht begreifen, dass unsere Moral/Ehre/Treue/Zuverlässigkeit nicht viel bis gar nichts mit dem Ehrenkodex und moralischer Gesinnung der vorgeblich Schutzsuchenden gemein hat. (Wahrheit, Schuldgefühle, Gewissen, Arbeitsmoral=alles Luxus! Nur der Taler zählt!)

    Wer das nicht verstehen kann, der soll einmal eine wilde Katze zu Hause aufnehmen und füttern. Wenn er glaubt, er könne sie dressieren wie einen Hund und die gehorcht dann, dann wird es ein böses Erwachen für den liebevollen Tierfreund geben.

  29. Leute, ihr müsst das so sehen: Der Feind in Bett.

    Es gibt die Linken, Grünen und die SPD. Die sind geistig verloren. Wenn man die lässt, geht Deutschland ganz fix unter. Ansonsten in ca. 15 bis 30 Jahren, je nachdem, wie schnell es zündet. Persönlich sehe ich eher die 15 als 30 Jahren.

    Auf der anderen Seite Dank Merkel die völlig zerflederte und zerstörte CDU/CSU. Dem mittelfristigen Untergang geweiht, weil, da kommt nichts mehr, am Ende weniger als bei der SPD die sich Migranten- gestützt – Wahlrecht für Neu-Deutsche – irgendwann stabilisieren mag.

    Dann haben wir noch die FDP, die wie immer verantwortungslos ihren Vorteil suchen wird. Kann man wohl vergessen.

    Bleibt die AfD, die schon jetzt Teile der CDU übernimmt. Ob es das reichen wird? Keine Ahnung? Eher nicht, weil zu spät. Deutschland kommt bekanntlich immer zu spät.

    Unsere Kinder sind jedenfalls in Australien und Canada und wir ziehen demnächst immerhin aufs noch beschauliche Land, weg vom Multi-Kulti-Sumpf der Großstadt, den Irren und Fremdkörpern.

    Ansonsten tickt die Zeit tickt. Wohl dem, der über 70ig ist. Für die wird es wohl noch reichen. Wie alt seit ihr?

    Gute Nacht.

  30. Für mich ist immer wieder erstaunlich, wie dieses Land durch die Politiker, egal ob Landes- oder Bundespolitiker, in den letzten 10 Jahren so runtergewirtschaft werden konnte.Man kann nur noch den Kopf schütteln. Diese Leute leben fern ab jeder Realität und sind nicht in der Lage über den Tellerrand zu sehen. Die Manipulation duch einen Großteil der Medien ist doch seit Jahren einfach durchschaubar. Egal wo man hinschaut, Bildungssystem, vergammelte Schulen, vergammelte Infrastuktur usw. Aber die schwarze Null ist wichtig und Milliarden für sogenannten „ traumatiserten Flüchtlinge“ einfach nur noch lachhaft und unglaubwürdig. In der Tagesschau waren gestern diese Flüchtlinge zu sehen in Italien, die nicht das Schiff verlassen dürfen, nur junge Männer. Die sollen sich in ihr Heimatland begeben und dort Veränderungen vornehmen, als uns auf der Tasche zu liegen.

  31. >>An deren Auswirkungen sich unsere Enkel vermutlich noch abarbeiten werden.<<
    ———————————————————————————————————-
    Bei dieser erbärmlichen Geburtenrate der indigenen Bevölkerung, werden es nicht viele Enkel geben. Wer mehr als maximal zwei Kinder hat, ist in Deutschland ein Asozialer. Der Austausch findet längst von innen statt. Die deutschen Kinder sind Fremdkörper in den christlichen Kitas. Der Drops ist gelutscht, sollte die Geburtenrate nicht in Bälde signifikant Ansteigen. Wird er das? Niemals, vorher wird die Merkel schwanger. Wir haben noch max. 15 Jahre bis wir uns alle zum Betten Richtung Mekka bücken müssen. Aus diesem Ereignishorizont gibt es kein Entkommen!!!

    Trotzdem ein gelungener Artikel von Cantaloop!

  32. Es gilt also vornehmlich, diesen „Teufelskreis“ zu durchbrechen – und konservativ-rechte Themen endlich wieder salonfähig zu machen. Gehen wir es an!

    ——

    Das ist eines der Probleme.
    Es gab in Deutschland keine konservative Demonstrationskultur. keine konservative Protestbewegung Keine Netzwerke, keine Unterstützer etc.
    Die Linken haben dieses Terain seit jeher erobert. Parteien, DGB, Linke Organisationen, Umweltorganisatienen, SAntifa usw usw. Jahrzehntelang gehen diese Gruppierungen Hand in Hand auf die Straße. Politisch und Gesellschaftlich kämpften die immer vermeintlich für das Gute.
    Nach und nach haben die auch immer mehr Konservative mitgenommen, weil die Vielzahl der Themen brachte ein immenses Angebot wo jeder sich irgendwo wiederfinden könnte.
    Die Linken Themen dominierten immer mehr und es gab keine Rechte Gegenbewegung.
    Die Konservativen haben es laufen lassen, weil die Tragweite gar nicht bewusst war wie tief diese Linke und vor allem Grüne Kraake schon in unsere Schaltzentralen der Gesellschaft eingedrungen ist. Ich bin jeden Tag aufs neue entsetzt was alles passiert und überrascht wer alles linksversifft ist. Erst heute wurde die die Meldung gepostet das der Mieterverein in Hessen extrem gegen die Afd hetzt, unglaublich das solch neutrale Stellen so extrem unterwandert sind.
    Die Trageeite wird sich vielen erst langsam bewusst.
    Sich gegen diese Gehirnwäsche aus allen Richtung zu stellen und zu erkennne das hier was falsch läuft ist nicht einfach.
    Als letzten Punkt sehe ich den Zusammenbruch des Ostens als Problem. Seit 1989 gibt es in Deutschland kein Feindbild mehr. Keine reale Bedrohung für Deutschland gegen die sich die Gesellschaft stellen und entsprechend zusammenhalten musste. Gerade beim Thema Landesverteidigung und in Bedrohungslagen setzt man doch eher auf traditioneller Werte.
    Hier sind alle natürlichen Signalgeber für Gefahren verloren gegangen.. egal ob Massenzuwanderung wie jetzt, wirtschaftliche Gefahren durch Ideologische Großprojekte Wie EU, Energiewende, Diesel aus, Klimawandel usw usw. Alles wird ideologisch entschieden und mit dem Dogma der Unfehlbarkeit versehen.
    Immer weniger hinterfragen, denken selbständig nach, informieren sich frei.
    Schlagzeilen und Demagogische Schlagworte dienen zur Meinungsbildung.
    Warum nachdenken ? Soziale Sicherheit und keine Kriegsgefahr haben unsere Gesellschaft degenerieren lassen. Wir sind absolut träge geworden. Wozu bis zum Ende für etwas kämpfen?
    Mit geht es doch gut , ich bin Sicher.

    Um dem entgegentreten zu können müssen wir informieren, informieren , informieren.
    Daher müssen massive Netzwerke aufgebaut werden. Im WWW funktioniert das hervorragend. Hier hat die Afd und andere Bewegungen die Nase ganz weit vorne. Auf der Straße findet das aber kaum statt. Daher mein regelmäßiger Aufruf. Organisiert Euch. Tretet z.B. in die Afd ein.
    Wenn Ende des Jahres nicht mehr nur 30.000 sondern 60.000 und Ende des nächsten Jahres 150.000 in der Afd Aktiv sind, wird ein regionales Rundschreiben reichen um hunderte zu mobilisieren.

    Fängt an, wartet nicht das andere was tun , tut es selber.
    Auch ohnehin sich zu outen kann man viel machen

  33. @ jeanette 22. August 2018 at 23:34

    Gutes Beispiel. Dieser versiffte Yücel ist völlig abgetaucht. Was für ein A … Ich mag Erdogan ja gar nicht, aber den Schlüssel zur Zelle von dem, warum ist der nicht auf Erdogans Anordnung im Bosporus gelandet? Schade aber auch.

  34. @ jeanette 22. August 2018 at 23:06

    Diese Leute, die PRO-FLÜCHTLING agieren, die müssen alle durch den Prozess gehen, jeder einzelne von ihnen. Wie kleine Kinder, die lernen müssen: Feuer… NEIN! Messer, Gabel, Schere, Licht… NEIN!

    Das braucht seine Zeit!
    Dabei gibt es viele „Verwerfungen“!
    Solange muss sich die AFD leider noch etwas gedulden!

    *****************************

    Ja, darauf wird es wohl hinauslaufen müssen. Dieser langwierige Lernprozess wird äußerst schmerzhaft verlaufen. Leider werden die Verhältnisse bis dahin sowohl sehr übel als auch unkorrigierbar geworden sein. Das ist das Verhängnisvolle an Merkels Politik.

    Ich frage mich übrigens immer wieder, was in roten und grünen Köpfen ablaufen mag, wenn sie die immer mehr werdenden Flutlinge aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten in den Städten, Kleinstädten und sogar Dörfern sehen.

  35. https://www.welt.de/vermischtes/article181267068/Duesseldorf-Ich-mag-Dich-sehr-Frauenmord-aus-verschmaehter-Liebe.html

    Nach Ali S. wird weltweit gefahndet.

    https://www.welt.de/vermischtes/article181269704/Sexuelle-Ueberfaelle-in-Dortmund-Polizei-vermutet-Serientaeter.html

    Zwei Frauen werden überfallen und zum Sex gezwungen. Ein drittes Opfer kann fliehen. Die Polizei in Dortmund glaubt, dass es sich um den gleichen Täter handelt und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

    *https://www.welt.de/regionales/nrw/article181269974/Prozess-in-Aachen-Widerwaertige-ekelhafte-und-menschenverachtende-Taten.html

    Die Richter verurteilten den 19 Jahre deutschen Peiniger zu drei Jahren Haft und den 21 Jahre alten Türken zu einer Haftstrafe von drei Jahren und vier Monaten.

  36. Sollte die Städtische Kämmerer ihren Bücher Öffnen für die Allgemeinheit
    und wir würden erfahren wieviel Geld wofür und wohin geht, säßen wir mitten
    in einen Bürgerkrieg ! GARANTIERT !
    Es geht überall hin und das wenigste geht nach die eignen Bevölkerung !

  37. @ eule54 22. August 2018 at 22:16

    „Invasoren müssen so behandelt werden, wie früher auch!
    Es kommt der Tag!“

    Der Begriff „Invasoren“ paßt mir nicht in den Kram. Wann immer eine Truppe A es schafft, in den Lebensraum des Volkes B einzudringen, gehe ich davon aus, daß die Truppe A besser gerüstet ist als das Volk B.

    Das nun ist aber bei den Negern und den Südländern, häufig mohammedanischen Glaubens, die sich in unseren Ländern aufhalten, ganz und gar nicht der Fall.

    Aufgrund der enormen technischen/militärischen Möglichkeiten der Westlichen Wertegemeinschaft gehe ich davon aus, daß es eine andere (nichtmohammedanische) Macht gibt, die uns im Rahmen eines hybriden Krieges gegen unsere weißen Völker diese Zivilokkupanten auf den Hals hetzt.

  38. Was hier passiert ist sogar schlimmer als ein verlorener Krieg. Nach einem Krieg begräbt man die Toten, baut die Städte wieder auf, macht weiter.
    Die feindliche Armee zieht irgendwann wieder ab.

    Hier ist aber – wenn sich nichts mehr grundlegend ändert – schon in ein paar Jahrzehnten kein deutsches Volk mehr da, was aufbauen und neu anfangen könnte. Diese Folgen sind nicht rückgängig zu machen. Die Invasoren werden sich hier festsaugen und nicht mehr gehen. Sie werden Deutschland dann als „ihr Land“ beanspruchen. Die Indianer Nordamerikas können ein Lied davon singen.

    Wir geben unser Land einfach an Fremde weg, das uns von unseren Vorfahren zu treuen Händen übergeben wurde. Zum Heulen. Das macht mich schon fertig.

  39. https://www.welt.de/kultur/medien/article181268292/Warum-der-Spiegel-schon-wieder-einen-neuen-Chef-bekommt.html

    Durchschnittlich werden derzeit gut 700.000 Hefte in der Woche verkauft.

    Und mit Titeln zur Zukunft Deutschlands, wie kürzlich mit „Es war einmal ein starkes Land“, inklusive zerfließender Deutschlandfahnenoptik, wollten die Hamburger vermutlich einen Beitrag zur beliebten medial-gesellschaftlichen Schwarzmalerei leisten.

    Während der Umsatz des Spiegel-Verlags mit dem Printmagazin im vergangenen Jahr um gut fünf Prozent auf 164 Millionen Euro sank, stieg der Umsatz von „Spiegel Online“ deutlich auf 46 Millionen Euro. Die Gruppe erzielte einen Jahresüberschuss von rund 31 Millionen Euro, ist also deutlich profitabel. Wenn auch nicht mehr eine Gelddruckmaschine wie noch vor 20 Jahren.

    Thomas Hass ❗ , der Geschäftsführer der Spiegel-Gruppe <<<<

    Nomen est omen

    #####

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181264622/Angriffe-auf-Polizisten-Taetern-fehlt-der-Respekt-vor-schlecht-ausgebildeten-Beamten.html

    Nach Anschauen des Videos von der Konfrontation eines Polizisten mit jungen Männern in Plauen bleibt Mitleid und Wut. Wieso konnte sich die Polizei nicht durchsetzen?

  40. Wenn es rechtswidrig ist, über ein Drittland eunzureisen, oft auch ohne Papiere, dann macht sich der Staat mitschuldig.
    Wenn es ein Kriegsakt ist, fremde Grenzen zu stürmen und der gestürmte Staat lässt dies zu, dann macht er sich mitschuldig.
    Wenn Deutschland NGOs bezahlt um Illegale von Afrika nach Deutschland zu bringen, ist er mitschuldig an den vielen Toten im Mittelmeer.
    Sie geben uns Bürgern aber die Mitschuld, weil wir Europäer angeblich empathielos wären. Dabei sind es die wirtschatflichen Knebelverträge, gesteuerter Terrorismus, Nahrungsmittelspekulationen und die gewollte Installation des Islam, die gezielt diese Menschenmassen in Bewegung setzen.
    Uns trifft keine Schuld.
    Merkel heuchelt:
    „doch“!

    Dann lies das hier mal aufmerksam durch, Raute:

    Stopp die Nahrungsmittelspekulation
    Stopp die Knebelverträge mit Afrika
    Stopp die Waffenlieferungen
    Stopp die Schlepper-NGOs
    Stopp die Geldleistungen für Flüchtlinge
    Grenzen schliessen, das es klappt haben wir während der Gipfel gesehen.

    Das sind nämlich die wahren Fluchtursachen.
    Dazu:
    Stopp die Kooperation mit Erdogan, Türkei ist nicht Europa
    Schulterschluss mit Trump und Putin

  41. Alle Versuche des flächendeckenden aufweckens, bisher leider vergebens..und somit, tanzt die Welt, um uns herum, weiterhin La La….

  42. @Heisenberg73 22. August 2018 at 23:49
    Was hier passiert ist sogar schlimmer als ein verlorener Krieg. Nach einem Krieg begräbt man die Toten, baut die Städte wieder auf, macht weiter.
    Die feindliche Armee zieht irgendwann wieder ab.
    ———————————————————————-
    Wie Wahr! Der Krieg könnte schon verloren sein, bevor er begann. Es ist auch kein Krieg, sondern ein Aussterben.

  43. Clint Ramsey 22. August 2018 at 23:50

    Wieso konnte sich die Polizei nicht durchsetzen?

    ——————————-

    Weil ihr keine mehr hilft in der Politik. Auch das ein weiteres Zeihen an der Wand. Die Schlinge zieht sich zu. Jeden Tag ein bisschen mehr, wobei das Ende dann schnell kommt. Das ist das Problem.

  44. Heisenberg73 22. August 2018 at 23:49
    Ob sich dann, in ferner Zukunft, alle ausgewanderten Deutschen besinnen und ihr angestammtes Heimatland mit den dann verfügbaren Waffen vom mohammednaischen Gesocks befreien? Ein paar tausend und ganz viel Technik und Donau und Rhein fließen monatelang rot ins Meer …

  45. @eule54
    22. August 2018 at 22:16
    Invasoren müssen so behandelt werden, wie früher auch!
    Es kommt der Tag!

  46. Bin Berliner 22. August 2018 at 23:52
    Alle Versuche des flächendeckenden aufweckens, bisher leider vergebens..und somit, tanzt die Welt, um uns herum, weiterhin La La….

    ——

    Der Deutsche ist satt und lebt seit Jahrzehnten in einem rundumsorglos Paket. Komplette soziale Absicherung auf hohem Niveau. Arbeitslosenversicherung, Sozialhilfe , H4 , Rente Krankenkassen, Schule, Universitäten.
    All das war auf hohem Niveau und über Jahrzehte da .
    Der Deutsche hat verlernt sich zu sorgen. 1989 der Mauerfall und die Bedrohung durch Kriege war auch noch weg.
    Der Deutsch hat komplett verlernt für sich selber zu sorgen. Alles wurde Ihm abgenommen.
    Es wurden auch keine Werte mehr geschaffen, warumeine Wohnung kaufen? Kostengünstiger Wohnung ist da, Die Rente ausreichend und bei Arbeitslosigkeit ist man super abgesichert.
    Warum also auf etwas verzichten und ein Haus oder Wohnung kaufen.
    Deutschland hat EU Weit das beste Sozialsystem und die geringste Eigentumsquote.
    Zusammenhalt und Hilfe innerhalb der Familie? Warum ? Der Staat Sorg für mich im Notfall. Viele kennen nicht mal mehr Ihren Cousins oder halten keinen Kontakt.

    Erst wenn diese Vollversorgung weggekrochen ist, dann wird der Michel aufwachen.
    Ich freue mich auf das neue Schulhüjahr. Das wird viele Eltern ernüchtern lassen.
    Ich bin froh über die Mietpreis und Explosion der Baupreise auch hier werden langsam immer mehr wach.
    Das reicht aber noch nicht.
    Solange das Arbeitsamt , Renten und Sozialamt pünktlich zahlt, reicht das den meisten.
    Bricht das zusammen ist es zu spät

  47. Metaspawn 22. August 2018 at 23:56
    Clint Ramsey 22. August 2018 at 23:50

    Wieso konnte sich die Polizei nicht durchsetzen?

    ——————————-

    Weil ihr keine mehr hilft in der Politik. Auch das ein weiteres Zeihen an der Wand. Die Schlinge zieht sich zu. Jeden Tag ein bisschen mehr, wobei das Ende dann schnell kommt. Das ist das Problem.

    ——

    Die wurden von allen Seiten gefilmt.
    Dazu wurden die Polizisten so domestiziert das die sich nicht mehr wehren dürfen.
    Hätte einer von denen einen Knüppel gezogen und diesen den Tätern über den Schädel gezogen, wäre das sofort im Netz. Eine Stunde später hätten die ersten Grünne nach Rauswurf geblöckt

  48. Clint Ramsey 22. August 2018 at 23:50

    Nach Anschauen des Videos von der Konfrontation eines Polizisten mit jungen Männern in Plauen bleibt Mitleid und Wut. Wieso konnte sich die Polizei nicht durchsetzen?

    Weil die Gnadenlos arrogant und überheblich waren, sie haben den Ernst der Lage nicht
    erkannt.
    Von mir aus sollen die doch soviel filmen wie sie wollen, ich kann mich dagegen nicht wehren,es gibt
    zu viele Cams…
    Man hätte den Gesuchten sofort zur Wache verbringen müssen und gut wär es gewesen.
    Wir leben halt hier nicht unter den Verhältnissen wie woanders, da wäre der Funkruf rausgegangen
    und alle hätten die Hucke von den helfenden Beamten vollbekommen,oder die hätten ihren
    Ballermann gezogen und in den USA knallt es dann in der Regel auch.
    Da reicht es ja schon,wenn sich der Polizeibeamte „nur“ bedroht fühlt.
    Aber hier musste ja schon in der Moschee die Schuhe ausziehen wenn es nach Kühnasts Verständnis geht.
    Natürlich ist dies alles sehr unbefriedigend, aber vielleicht ändert sich ja mal die Windrichtung
    und dann gibts halt ordentlich auf die Fresse, nach Nahles Verständnis!

  49. @katharer 23. August 2018 at 00:02
    Warum also auf etwas verzichten und ein Haus oder Wohnung kaufen.
    Deutschland hat EU Weit das beste Sozialsystem und die geringste Eigentumsquote.
    Zusammenhalt und Hilfe innerhalb der Familie? Warum ? Der Staat Sorg für mich im Notfall. Viele kennen nicht mal mehr Ihren Cousins oder halten keinen Kontakt.
    ——————————————————————————————————-
    Wir haben nicht nur die geringste Eigentumsquote, sondern auch das jeder Vierte(25%) keine Spargroschen besitzt. Von der Hand in den Mund lebt.

  50. Gute Analyse !

    Man sieht mit Schrecken , wie effizient in Dtl. Gehirne gewaschen wurden . Das aktuelle dt. Bestiarium verzeichnet drei Typen :

    1. Den Normalmenschen

    Einer , der sich seine eigenen Gedanken macht . Ein potentieller Gefährder , der
    unter Beobachtung gestellt werden muß .

    2. Den Bessermenschen

    Der ist auf dem richtigen Weg , muß aber immer noch energisch betreut und geführt werden.

    3. Den ( bunten ) Bestmenschen
    Nur der ist geeignet und würdig , in der besten aller nur denkbaren Welten zu
    leben . Ist von vorauseilendem Gehorsam , anspruchslos und bescheiden …

    Für die Umerziehung von Dissidenten , Gedankenverbrechern u.a. in geeigneten Anstalten
    wäre die linke /grüne Jugend hervorragend geeignet !

    Ach ja , Marc Aurel , Der Philosoph auf dem Kaiserthron . Sein “ Ad se ipsum “
    (= Wegen zu sich selbst ) gerade heute lesenswert . Auch ihm kam seine Zeit recht lausig vor …

  51. Tiefpunkte der Verrohung und der Anti-Demokratie.
    Nicht nur das zwangsfinanzierte ZDF, auch SPRINGER zeigen ungepixelt und gezielt einen einzelnen Versammlungsteilnehmer (Merkel Empfang, Dresden), der ausdrücklich nicht gefilmt werden wollte.

    https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/neuer-skandal-im-kamerastreit-pegida-anhaenger-ist-lka-mitarbeiter-56815300.bild.html

    Dann ist auch nur logisch, dass Indymedia weiterhin besteht und tausende Attacken gegen die Opposition nicht verurteilt werden.

  52. Ich habe lange überlegt, aber inzwischen habe ich eine Entscheidung darüber getroffen, wie es für mich persönlich weitergeht.
    Ich hab mich lange genug in Internetforen, in der Kneipe oder auf Veranstaltungen in langen Diskussionen mit irgendwelchen linken Hohlbirnen herumgeärgert.
    Blanke Verschwendung wertvoller Lebenszeit.
    Und selbst wenn man mit viel Zeit und Mühe bei einem der Schlafschaf-Mitläufer sowas wie den ersten selbstständigen Nachdenkvorgang initiiert hat braucht es bloß eines linken Plärrers, um das gerade aufkeimende Pflänzchen sofort wieder in der Versenkung verschwinden zu lassen.
    Ich will das nicht mehr……

    Ich will mich auch nicht ständig an Regeln halten müssen, an die sich außer mir niemand hält.
    Ich diskutiere, versuche ruhig und sachlich zu bleiben, nicht persönlich zu werden, die andere Partei zu respektieren…….
    Für den Popo….: Schach spielen mit Tauben eben……

    Niemand sagt mir Danke dafür, daß ich mich korrekt und sachlich benehme. Ich habe nicht das geringste davon, fair zu sein.
    Es bringt mich nicht einen Millimeter weiter, vernünftig, demokratisch, gewaltfrei und ehrlich zu sein.

    Stattdessen muß ich zusehen, wie die anderen welche sich alle Freiheiten / Frechheiten herausnehmen jeden Tag mein Land und meine Gesellschaft ein Stück mehr kaputt machen.

    Diese Freiheiten nehme ich mir ab jetzt auch heraus. Ich hätte zwar nie gedacht, daß ich das in meinem Alter noch mal muß, aber offenbar soll es eben so sein.

    Ich habe eine linksgrüne Hochburg direkt vor meiner Haustüre und selbst mit meinen beschränkten Mittel wird es sicher möglich sein, diesen ganzen linken Parasiten die sich hier herumdrücken ihr bequemes Leben ein klein wenig unbequemer zu machen.
    Steine schmeißen muß ich dafür noch nicht, aber mir werden sicherlich ein paar andere effektive Maßnahmen einfallen.
    Viel zu lange konnte sich die linke Szene sicher sein, daß von Seiten der normalen “ rechten “ Bürger kein wesentlicher Gegenwind kommt.
    Mal sehen, ob ich das wenigstens ein kleines bisschen ändern kann….

  53. Sehr geehrter Herr CANTALOOP, danke für den Artikel, muß aber gestehen nicht ganz bis Ende gelesen zu haben.

    Wie „der Hase läuft“ war ja schon im ersten Drittel klar – und dem stimme ich zu.
    Ich mach schon lange keinen Hehl mehr aus meinen Ansichten, einerlei ob im „RL“ oder in einem Online-Spiel.
    Und siehe: Ablehnung ist selten. Sogar von mittlerweile (leider) eingesessenen Türken erfährt man Zustimmung.
    Es schadet bei solchen Gesprächen auch nicht zu wissen wer Otto I. war und warum man den mit „der Große“ beneimant. Alles erlebt am Imbiss, 3 Mädels und nahebei 2 Kanaken, zufälliges Beieinander. Die Mädels gingen nach Lektion Deutschtum bestimmt anders heim als aus der Regionalschule und die Ölaugen erlebten wohl erstes Mal, daß Deutschland tatsächlich Deutschland ist.
    Dieses Wissen halten diese Willkommensvollschwachmaten den Asys ja entvor und allein für dieses Verbrechen sollte man denen einen Strick in die Zelle legen.

  54. Meiner Ansicht nach hat das Problem drei Komponenten:

    Zum einen ein erodierendes Christentum – das sage ich als Atheist. Wenn ich mir überlege, was für einen wirren Mist viele Christen reden und als ihr Glaubenssystem begreifen, frage ich mich, ob sie ihre eigene Religion überhaupt verstanden haben. Es heißt nicht „Liebe deinen nächsten!“, sondern „Liebe deinen nächsten wie dich selbst!“, was Selbstliebe überhaupt erstmal impliziert und so gesehen schon eine weitaus besser funktionierende Maxime wäre.

    Zum zweiten den Wertewandel nach Inglehart (siehe meinen vorherigen Beitrag), was eben diese „Wohlstandsdegeneriertheit“ bedingt bzw. zur Folge hat (und damit übrigens auch unsere verschwindend geringe Geburtenrate).

    Zum dritten etwaige Nutznießer (Kirche, Medien, Grüne, DGB, etc.), die das ganze zum cleveren Geschäftsmodell ausgebaut haben und verstanden haben, Punkte eins und zwei zu ihrem Vorteil wiederum auszuspielen.

    In der Theorie sehe ich Punkt zwei als den wesentlichen an, der die anderen beiden bedingt. In der Praxis erscheint es mir wie eine umgekehrte Pyramide, die man versucht, mit zwei Beinen auszubalancieren: Kaum stehst du fest auf zwei Punkten, kommt auf der anderen Seite der dritte wieder hoch. Aber wie gesagt: Der wesentliche Punkt ist m.E. nach der Wertewandel. Und damit – unfreiwillig – reversibel, siehe

    Tom_L 22. August 2018 at 23:30

    Ich warte nur auf die nächste Wirtschaftskrise[…]. Denn dann kommt es zu Verteilungskämpfen zwischen 30 bis 50% der deutschen Bürger und den sog. „Flüchtlingen“.

    Und genau dieses sich abzeichnende Szenario hätte man verhindern können. Die verschiedenen Ethnien, Religionen und von mir aus auch noch Klassen (für die paar Sozialisten hier) auf der Suche nach dem „totalen Menschen“ sind (meinem Wissen nach) bisher nie da gewesener sozialer Sprengstoff auf so engem geographischen Raum.

  55. katharer 23. August 2018 at 00:02

    Bin Berliner 22. August 2018 at 23:52
    Alle Versuche des flächendeckenden aufweckens, bisher leider vergebens..und somit, tanzt die Welt, um uns herum, weiterhin La La….

    ——

    Der Deutsche ist satt und lebt seit Jahrzehnten in einem rundumsorglos Paket. Komplette soziale Absicherung auf hohem Niveau. Arbeitslosenversicherung, Sozialhilfe , H4 , Rente Krankenkassen, Schule, Universitäten.
    All das war auf hohem Niveau und über Jahrzehte da .
    Der Deutsche hat verlernt sich zu sorgen. 1989 der Mauerfall und die Bedrohung durch Kriege war auch noch weg.
    Der Deutsch hat komplett verlernt für sich selber zu sorgen. Alles wurde Ihm abgenommen.
    Es wurden auch keine Werte mehr geschaffen, warumeine Wohnung kaufen? Kostengünstiger Wohnung ist da, Die Rente ausreichend und bei Arbeitslosigkeit ist man super abgesichert.
    Warum also auf etwas verzichten und ein Haus oder Wohnung kaufen.
    Deutschland hat EU Weit das beste Sozialsystem und die geringste Eigentumsquote.
    Zusammenhalt und Hilfe innerhalb der Familie? Warum ? Der Staat Sorg für mich im Notfall. Viele kennen nicht mal mehr Ihren Cousins oder halten keinen Kontakt.

    Erst wenn diese Vollversorgung weggekrochen ist, dann wird der Michel aufwachen.
    Ich freue mich auf das neue Schulhüjahr. Das wird viele Eltern ernüchtern lassen.
    Ich bin froh über die Mietpreis und Explosion der Baupreise auch hier werden langsam immer mehr wach.
    Das reicht aber noch nicht.
    Solange das Arbeitsamt , Renten und Sozialamt pünktlich zahlt, reicht das den meisten.
    Bricht das zusammen ist es zu spät

    ____________________________

    Wunderbar, perfekt beschrieben…

  56. Alle Deutschen, die ich kenne, sind für Deutschland. Deshalb werden die Deutschlandhasser von der AfD auch nie eine Mehrheit bekommen. Und das ist gut so! denn Deutschland lebt prächtig von der Globalisierung. Jedes Zurückwerfen in völkischen Nationalismus eines Höcke würde uns in Armut und Verelendung führen.

  57. @ Demon Ride 1212 23. August 2018 at 00:20

    „Aber, Sie gehen wirklich nur davon aus? Ich bin davon inzwischen überzeugt.“

    Da sind wir schon mindestens zwei. Ich nämlich auch.

  58. Hanna Albers 23. August 2018 at 00:52

    Meinen Sie das ernst?
    „Deutschland lebt prächtig von der Globalisierung.“

    Das ist ein Strohfeuer.

    „Jedes Zurückwerfen in völkischen Nationalismus eines Höcke würde uns in Armut und Verelendung führen.“

    Und das zu kommentieren erübrigt sich. Schade – ich hatte Ihre kritischen Einlassungen meist mit Gewinn gelesen, aber dies hier nun ist an Primitivität kaum zu unterbieten – oder soll das Ironie sein?

  59. VivaEspaña 23. August 2018 at 00:36
    OT
    DDR 2
    Katrin Göring-Eckhardt („meine Eltern waren Tanzlehrer“) im Teddybärenkostüm am Rande des Nervenzusammenbruchs bei Lanz.

    Die Frau ohne Berufsabschluss hat mal wieder wunderbar Werbung für die AfD in DDR 2 bei Lanz gemacht. Vielleicht bin ich auch nur naiv, aber welcher Mensch mit nur ein bisschen Resthirn kann solche Figuren wählen? Klasse auf jeden Fall Dirk Schümer, der der Frau ohne Berufsabschluss ordentlich Contra gegeben hat.

  60. Sehr interessanter Ansatz, ich muss wohl mein Weltbild mal überdenken….
    Öhm nö, ich bleib bei meiner Meinung und bin fest davon überzeugt,
    diese These, schon im Mainzer Karneval vernommen zu haben und das war selbst
    dort kein wirklicher Brüller,
    also alles mal überdenken,bisschen Humor dazu, dann wird es schon!

  61. Tom_L 23. August 2018 at 01:00

    Ob die AfD noch mehr als die momentan 16 Prozent erreichen kann, habe ich angesichts solcher Sendungen und Auftritte große Zweifel.
    Ohne die paar Gegenworten von Schümer und die für Lanz sogar erstaunlichen leicht kritischen Nachfragen wegen der „Klimaflüchtlinge“ hätte KGE vom Publikum Beifallsstürme bekommen. So waren es nur ein bißchen Beifall. Aber so ähnlich ticken leider auch viele Wähler.

  62. Über das verstaendnis von gelebter Integration im Hamburger rotweinguertel
    bespassungszentrum fuer f-linge neben grundschule kaltenkirchen geplant.
    fragen der afd an den buergermeister bringen schulleiter auf den palmer.
    http://www.kn-online.de/Lokales/Segeberg/Fluechtlingstreff-in-Kaltenkirchen-sorgt-fuer-Diskussionen

    „„Ich bin entsetzt, tief erschüttert, und es ist eine Unverschämtheit, was hier
    von der AfD angerichtet wurde“, meint Scharf, weil mit den Fragen gezielt
    auf Ängste und Vorurteile bei der Bevölkerung und den Eltern gesetzt werde.“

    Wenn Fragen der AFD schon dem Schulleiter Angst machen –
    welches heftigen reaktionen werden dann erst die antworten bei den eltern ausloesen ?

    „Auch AWO-Kinderhortleiterin Ruth Josties bestätigt das problemlose Miteinander.
    Es habe zwischen den Flüchtlings- und den Hort-Kindern gelebte Integration stattgefunden.“

    „Schau Lea (10) , das ist der arme Abdul (17). der hat seit 1 jahr keine freundin.
    ohhhh. der freut sich sicher, wenn ihr ihn mal besucht !“

  63. Haremhab 22. August 2018 at 23:15

    Spitzel ❓ Agent Provocateur ❓

    #############

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/chaos-bei-prozess-serieneinbrecher-lehnen-knast-rabatt-ab-56815454.bild.html

    Knast-Rabatt versinkt in Prozess-Chaos. Das Potsdamer Landgericht wollte einem albanischen Einbrechertrio einen großzügige Strafminderung einräumen.

    Die Staatsanwaltschaft Potsdam hatte 55 Taten angeklagt und wollte 21 Fälle nach einem umfassenden Geständnis der Angeklagten einstellen.

    Doch die Strafkammer unter dem Vorsitzenden Richter Bodo Wermelskirchen erweiterte das vom Gesetz vorgeschriebene „Verständigungsangebot“ auf 48 eingestellte Taten.

  64. 18_1968 23. August 2018 at 00:59

    Dieses „Strohfeuer“ beflügelt und seit nunmehr über 50 Jahren. Erst unsere Öffnung in Richtung auf die Weltmârkte hat uns den Erfolg gebracht, den die AfD nun zerstören will. Das ist doch sonnenklar. Mit nationaler Politik alter Prägung ist heute kein Blumentopf mehr zu gewinnen. Warum gibt es nur so wenige Wirtschaftler unter den AfDlern?

  65. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/deutschland-angriffe-auf-muslime-und-moscheen-gehen-offenbar-zurueck-a-1224373.html

    Volksverhetzung, Sachbeschädigung, Beleidigung: Attacken auf Muslime und Moscheen gibt es in Deutschland weiter, aber deutlich weniger als vor einem Jahr. Die Zahl der Verletzten hat jedoch zugenommen.

    ##########

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/leiterin-von-brennpunkt-spreewald-grundschule-darum-gebe-ich-auf-56792418.bild.html

    „Wir hatten mehr als 30 Gewaltvorfälle“.

    Der ungehinderte Zugang in unser Schulgebäude führte bisweilen zur Auseinandersetzung zwischen verfeindeten Familienangehörigen unserer Schüler.

  66. … mittels raffinierter Agitation und unterbewusster, suggestiver Steuerung …
    ____________

    Nein, die treiben es mittlerweile ganz unverhohlen. Zum Beispiel gerade im MDR, wo beim Rockpalast der Rapper Marteria singt: „Hauptsache links“. Im nächsten Lied wird alles Grüne und die Berliner Drogenszene verherrlicht.

    Die linksgrünen Zersetzer verstecken sich nicht, sondern werden als „Kunst“ von den Sendern angeboten.

  67. An die Redaktion:
    Ich finde es unverantwortlich hier Links auf die MSM zuzulassen.
    Damit „verdienen“ diese Geld.
    Alle on-line Portale sind mit Werbung nur so gespickt.
    Geld gibt es pro Klick!
    Wenn hier solche Links zugelassen werden, trocknen wir diesen Sumpf nie aus.
    Wäre noch zu klären, ob diese Links aus purer Naivität, oder absichtlich gepostet werden.

  68. Hanna Albers
    23. August 2018 at 00:52

    Typisch linksgrüne Faktenverdreherei.
    Deutschlands Wirtschaft geht es gut, trotz Russlandsanktionen, die die AfD nicht will und trotz des Angriffs auf die Autoindustrie.
    Den Arbeitern, Kindern und Rentnern geht es aber nicht gut. Reallöhne steigen kaum, Steuern schon, Strom und Lebenshaltungshaltungskosten immer teurer.
    Rentenniveau so niedrig wie fast nirgendwo sonst, das Privatvermögen im Meridian furchtbar tief.
    Woher nehmen sie, @ Hanna Albers ihre infos?
    Die Gewinne der Konzerne werden kaum versteuert und werden gerne an die (Gross-)Aktionäre ausgeschüttet. Der Rentner samnelt gerne mal Flaschen. Ust die n Tag zu sehen. Die Globalisierung und der Euro verarmt die Bevölkerung zusehends und der Import von millionen dummen Essern wird uns den Rest geben.
    Was passiert, sobald der Euro in die nächste Krise fällt ist weiter oben zu lesen. Es gibt Verteilungskämpfe alle ethnischer und Gesellschaftsgruppen.
    Spanische und französische Banken geraten JETZT in Schieflage wegen der türkischen Lira und wollen gerettet werden. D.h. man gibt Erdogan Geld. Da hat uns die tolle Globalisierung hingebracht.

  69. Hanna Albers 23. August 2018 at 01:16

    „Warum gibt es nur so wenige Wirtschaftler unter den AfDlern“

    Ich weiß nicht, ob dem so ist.
    Klar ist aber: Mit Mullahs und Kaffern wird der Kurs nicht zu halten sein.
    Und allein darum schon gilt es die einzig nutzenerwartbare Partei zu unterstützen, und das ist nunmal die AfD. die Invasion ist derzeit das Thema Nr.1, über den Rest reden wir später.

  70. 18_1968 23. August 2018 at 01:24

    Die AfD hasst Deutschland und will Schaden anrichten. Das sollte man langsam einfach kapieren.

  71. Buchholz 23. August 2018 at 01:21


    An die Redaktion:
    Ich finde es unverantwortlich hier Links auf die MSM zuzulassen.
    Damit „verdienen“ diese Geld.
    Alle on-line Portale sind mit Werbung nur so gespickt.
    Geld gibt es pro Klick!
    Wenn hier solche Links zugelassen werden, trocknen wir diesen Sumpf nie aus.
    Wäre noch zu klären, ob diese Links aus purer Naivität, oder absichtlich gepostet werden.

    Sie meinen ernsthaft durch Klickverbote SpOn zu gefährden?
    Und finden Sie nicht, eine totalitäre Denkweise zu haben?

    „Feindsender“ nicht hören zu dürfen sollte allerletztes Mittel sein im totalen Widerstand, lesen Sie mal einschlägige Literatur.

  72. Seit Anfang 2018

    74.000 Migranten schon in einem anderen EU-Land registriert
    Stand: 01:00 Uhr

    Die Zahlen scheinen eine Steilvorlage für den Innenminister. Seit Januar wurden 74.000 Migranten in Deutschland festgestellt, die bereits in einem anderen EU-Land registriert wurden. Die Ausweisung muss die Mehrheit dennoch nicht fürchten.

    Die deutschen Innenbehörden haben nach einem Medienbericht seit Januar 73.708 Migranten festgestellt, die zuvor bereits in einem anderen EU-Staat registriert waren oder dort Asyl beantragt haben. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP-Fraktion hervor, die der „Bild“-Zeitung vorliegt. Nach dem Dublin-Abkommen sind für Flüchtlinge jene Länder zuständig, in denen sie zuerst EU-Boden betreten haben.

    Unter den betreffenden Migranten waren laut dem Bericht 60.875, die im europäischen Asylregister Eurodac mit einem Asylantrag verzeichnet waren (Kategorie Eurodac I). 25.632 von ihnen kamen aus Griechenland, Italien oder Spanien nach Deutschland.

    Die übrigen 12.833 sind in einem anderen EU-Land lediglich registriert worden, haben aber noch keinen Asylantrag gestellt (Kategorie Eurodac II). 12.242 von ihnen kamen aus Griechenland, Italien oder Spanien.
    Die Minderheit der Asylbewerber reist über Österreich ein

    Bei den geschlossenen Vereinbarungen mit Griechenland und Spanien über die Rücknahme von Migranten geht es nur um solche, die bereits Asyl beantragt haben (Eurodac I) und von Österreich aus einreisen wollen; ebenso bei der geplanten Vereinbarung mit Italien.

    Bei Kontrollen an der Grenze zu Österreich wurden dem Bericht zufolge zwischen 23. Juni und 12. August nur 143 Eurodac-I-Treffer erfasst. Der Asyl-Kompromiss der Koalition datiert vom 2. Juli. Betreffende Migranten sollen innerhalb von 48 Stunden zurückgeschickt werden.

    Die FDP hält die Abkommen für „nicht wirkungsgleich mit der Zurückweisung an deutschen Grenzen“ – und nimmt damit eine Formulierung von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) auf. FDP-Innenexpertin Linda Teuteberg sagte der „Bild“-Zeitung: „Damit sie wirksam werden, muss nachverhandelt werden. Wenn das nicht gelingt, führt an der Zurückweisung von Migranten, die in einem anderen EU-Staat Asyl beantragt haben oder dort registriert sind, kein Weg vorbei.“

    https://www.welt.de/politik/article181272982/Seit-Anfang-2018-74-000-Migranten-schon-in-einem-anderen-EU-Land-registriert.html

  73. @ Hanna Albers 23. August 2018 at 01:16
    „… Warum gibt es nur so wenige Wirtschaftler unter den AfDlern ?“

    weil du die mitglieder der afd nicht kennst. und das ist auch gut so.
    schleich dich, zecke.

  74. … der römische Kaiser Mark Aurel, ein im Rahmen seiner Möglichkeiten erstaunlich humaner und weitsichtiger Herrscher …
    _____________

    Sorry, aber ein Christenverfolger taugt nicht als Vorbild.

    Überhaupt, wir werden diese Geister nicht mittels Philosophie los. Seitdem ein Verrückter auf dem Stuhle Petri sitzt, schweifen die Dämonen ungehindert durch Europa. Denkt einfach mal nach.

    https://www.bibleserver.com/text/EU/Epheser6

  75. Hanna Albers 23. August 2018 at 01:28

    „Die AfD hasst Deutschland und will Schaden anrichten.“

    Interessante Sichtweise. Wie kann ein „ES“, eine Partei, „hassen“? Und um welchen Schaden geht es? Weniger Fachkräfte?

    „Das sollte man langsam einfach kapieren.“

    Sobald Sie mir darlegen welche Partei mein Heimatland LIEBT, vermag ich Ihnen vielleicht zu folgen.

  76. johann 23. August 2018 at 01:05
    Tom_L 23. August 2018 at 01:00
    +++++
    Ja wenn man Die Grünen immer wieder als pädo oder dumm hinstellt und sich dann auf die Schultern klopft „den haben wir es gegeben“ sind die 16% AFD leicht zu verstehen. Man sollte sie schon als eine starke Konkurrenz einordnen und stärkere Kontras setzen. Nach der Sendung dachte ich „Grüne wollen weiterhin HIV Import nach Europa“.

  77. Tom_L, 22.08. 23:30

    Noch, aktuell ändert sich nix für den gemeinen deutschen Michel. Nur wird dieser Status Quo sich schon sehr sehr bald ändern. Das begreift der gemeine deutsche Michel nur nicht. Denn er kann in der Regel nur von heute bis gestern denken.

    Nicht nur, dass es der Michel nicht begreift, er hätte, wenn er denn wollte, auch alle Informationen verfügbar: Unsere Berliner Polit-‚Elite‘ veröffentlicht sogar alles in mehr oder weniger klaren Zahlen, so dass jeder den beschxxxenen Zustand erkennen kann. 23 Mrd pro Jahr für die Invasoren, aber bei 3 Mrd geforderter Entschädigung für die Bauern (= 1/8 der Asylausgaben!) windet sich die Regierung wie ein Wurm und quält sich 350 Mio (= 1/66 der jährlichen Asylausgaben!) für die Bauern ab – und niemand juckt es wirklich.
    Ich frage mich, was noch geschehen muss, bis für die autochthone (Noch-)Mehrheit das Fass endlich überläuft.

  78. LEUKOZYT 23. August 2018 at 01:33

    Zecke? Glaub ich auch grad. Schade, daß PI kein vernünftiges Forum bietet und „Zeitmoderation“ hat, drum ist jegliches Gespräch sinnlos.

    Gibt ja nicht mal Chat hier zwecks Klärung kleinerer Mißverständnisse.
    egal, bin nun auch weg hier – viel Erfolg bei Rettung usw.!

    MOD: „Zecke“ unwahrscheinlich. „Hanna Albers“ ist schon ein paar Monate hier registriert und in dieser Hinsicht nicht aufgefallen.

  79. LEUKOZYT 23. August 2018 at 01:33

    Hanna Albers will nach meinem Eindruck immer nur das forum ein bißchen aufmischen. In der Rolle eines „advocatus diaboli“ schärft das ja auch die Argumentationsstärke der anderen Teilnehmer.

    Teufelskreis 23. August 2018 at 01:36

    Welche „Kontras“ helfen denn überhaupt gegen die Grünen? Bei deren Anhängern und potentiellen Wähler hilft kein noch so vernünftiges Argument. Das ist alles Zeitverschwendung. Und „Grüne wollen weiterhin HIV Import nach Europa“ ist schon mal ganz schwach. Dann würden KGE, Bärbock u. a. sofort jammern „Wir können die HIV-F´linge doch nicht einfach schutzlos in Afrika lassen“….. Und bei Lanz im Studio oder bei Anne Will gäbe es tosenden Beifall.

  80. OT Neues aus Korrupthausen

    Verdacht der Bestechung – Razzia bei KfZ-Zulassungsdiensten in Berlin

    Wochenlang muss man in Berlin warten, um sein Fahrzeug ab- oder anzumelden. Doch offenbar ließ sich diese Wartezeit mit Bestechungsgeldern deutlich verkürzen. Ermittler haben deshalb am Mittwoch eine Razzia durchgeführt – und Beweismaterial gefunden.

    Die Berliner Staatsanwaltschaft ermittelt wegen gewerbsmäßiger Bestechlichkeit im Zusammenhang mit Kfz-Zulassungen. Die Ermittler des Landeskriminalamtes haben deshalb am Mittwoch an insgesamt 19 Orten Durchsuchungen durchgeführt. Das teilten Staatsanwaltschaft und Polizei in einer gemeinsamen Erklärung mit.

    Die Beamten hätten zahlreiches Beweismaterial sichergestellt – unter anderem seien bei der Durchsuchung am Arbeitsplatz eines Mitarbeiters in einer Zulassungsstelle 2.500 Euro Bargeld gefunden worden – in der Kleidung des Beschuldigten.

    Kürzere Wartezeit gegen Geldzahlungen.
    Der Behördenmitarbeiter wird verdächtigt, gegen Bargeldzahlungen von jeweils bis zu 100 Euro Anträge auf Kfz-Zulassungen bevorzugt bearbeitet zu haben. Die Wartezeit bei der Zulassungsstelle sei so von mehreren Wochen auf wenige Tage verkürzt worden. In welcher der beiden Berliner Kfz-Zulassungsstellen der Mann tätig ist, teilte die Polizei auf Anfrage von rbb|24 nicht mit.

    Insgesamt wird den Angaben zufolge gegen neun Beschuldigte im Alter von 20 bis 53 Jahren ermittelt, darunter mindestens einen Behördenmitarbeiter sowie mehrere Verantwortliche von Kfz-Zulassungsdiensten.

    Zuletzt lag die Wartezeit für einen Termin bei den Kfz-Zulassungsstellen bei bis zu sechs Wochen für Privatkunden. Händler müssen nach Senatsangaben neun bis zehn Arbeitstage warten.

    https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2018/08/berlin-ermittlungen-bestechlichkeit-kfz-zulassungsstellen.html

    Echt 100.- EUR schon?

    Als ich meinen vor 1,5 Jahren angemeldet hatte, musste ich Murat nur 75.- EUR in Hand drücken.

    Dauerte auch nur 3 Tage, da war die Karre, Dank seines Cousins, welcher in der Jüteburger Straße in der KFZ – Zulassungsbehörde sitzt, schon erledigt..

    Danke nochmal Murat

    😀

  81. Hanna Albers 23. August 2018 at 01:16

    Rückblickend mögen Sie bzgl. Globalisierungstendenzen recht haben, aber Ihre Sichtweise ist nicht vorwärtsgewandt. Unterscheiden Sie mal zwischen Giralwirtschaft und Realwirtschaft:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Giralgeldsch%C3%B6pfung

    Und die Realwirtschaft in D ist bei solcher Zuwanderung langfristig nicht in der Form, mit den giralen Entwicklungen mitzuhalten. Und genau das ist der Punkt, an dem es knallen wird. Warum und aus welchen Ursachen genau, ist sicher noch ungewiss. Fest steht jedenfalls, dass hier gerade keine funktionierende Neuauflage eines Marshall-Plans stattfindet. Jedenfalls ist Handel zwischen D, F und USA etwas anderes als die gerade stattfindende Masseneinwanderung aus Drittweltstaaten.

  82. Ach ja…falls jetzt jemand meint, mit Ölaugen, oder Apachen macht man keine Geschäfte…ist richtig!

    Aber die Kennzeichen – Buden dort, sind seit Jahren fest in ausländischer Hand. Eine einzige knallharte Frau sitzt dort in einer dieser Buden.

    Meistens Araber. Ab und an stürmen mal einige harte Jungs auf die los, aber die werden in der Regel vertrieben!

    Berlin halt….

  83. johann 23. August 2018 at 01:32

    Seit Januar wurden 74.000 Migranten in Deutschland festgestellt, die bereits in einem anderen EU-Land registriert wurden. Die Ausweisung muss die Mehrheit dennoch nicht fürchten.
    https://www.welt.de/politik/article181272982/Seit-Anfang-2018-74-000-Migranten-schon-in-einem-anderen-EU-Land-registriert.html

    Leser:
    Colo.G
    vor 21 Minuten
    Es gibt Parteien , die dagegen wirken….Eine Lehrstunde gerade bei Markus Lanz ( Danke Dirk Schümer)

    https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/markus-lanz-vom-22-august-2018-100.html

  84. HKS 23. August 2018 at 01:40
    Tom_L, 22.08. 23:30
    Noch, aktuell ändert sich nix für den gemeinen deutschen Michel. Nur wird dieser Status Quo sich schon sehr sehr bald ändern. Das begreift der gemeine deutsche Michel nur nicht. Denn er kann in der Regel nur von heute bis gestern denken.
    Nicht nur, dass es der Michel nicht begreift, er hätte, wenn er denn wollte, auch alle Informationen verfügbar: Unsere Berliner Polit-‚Elite‘ veröffentlicht sogar alles in mehr oder weniger klaren Zahlen, so dass jeder den beschxxxenen Zustand erkennen kann. 23 Mrd pro Jahr für die Invasoren, aber bei 3 Mrd geforderter Entschädigung für die Bauern (= 1/8 der Asylausgaben!) windet sich die Regierung wie ein Wurm und quält sich 350 Mio (= 1/66 der jährlichen Asylausgaben!) für die Bauern ab – und niemand juckt es wirklich.
    Ich frage mich, was noch geschehen muss, bis für die autochthone (Noch-)Mehrheit das Fass endlich überläuft.

    Wie gesagt, die nächste Wirtschaftskrise, die im Kapitalismus System immanent ist und daher sicher kommen wird, wird das Fass zum überlaufen bringen. Denn dann werden mit Sicherheit Geldleistungen für sog. „Flüchtlinge“ in Sachleistungen umgewandelt. Ich bin mal gespannt ob die militanten Musels und Neger sich das gefallen lassen. Bürgerkrieg incoming.

  85. Vergangene Woche filmte der TV-Journalist Arndt Ginzel mal wieder für das ZDF-Magazin „Frontal 21“ die Pegida-Proteste in Dresden.
    Dabei wurde er durch einen wütenden LKA-Mitarbeiter und die Polizei an seiner Arbeit gehindert. https://www.welt.de/politik/deutschland/article181272792/Dresden-Pegida-Demonstrant-der-mit-ZDF-Team-stritt-ist-LKA-Mitarbeiter.html#Comments
    Behinderung der Arbeit des freien Staatsfernsehens, das GRUNDSÄTZLICH nicht über Ereignisse von regionaler Bedeutung – wie läppische Morde in Offenbach – in der Asyltourismusszene Frontbericht erstattet. Das alles kann jedermann der das mag juristisch auseinander fieseln, muss dabei aber geflissentlich übersehen, dass dieses Staatsfernsehen mit einer ausgewogenen Berichterstattung wenig am Hut hat. Die Arbeitsweise von ARD/ZDF, SZ,taz, bis zum Neuen Deutschland hat ebenso wenig mit einer ausgewogenen Informationsbeschaffung zu tun sondern ist vielmehr ein Kampfmittel gegen das konservative Bürgertum. Auf Freiheit kann sich nicht berufen, derjenige der als aus Schutzgelder besoldete Aktivist dessen Freiheit den Garaus machen muss.

  86. VivaEspaña 23. August 2018 at 01:54

    Seit Januar wurden 74.000 Migranten in Deutschland festgestellt, die bereits in einem anderen EU-Land registriert wurden. Die Ausweisung muss die Mehrheit dennoch nicht fürchten.
    https://www.welt.de/politik/article181272982/Seit-Anfang-2018-74-000-Migranten-schon-in-einem-anderen-EU-Land-registriert.html

    Bei den ganzen Zahlen blickt keiner mehr richtig durch, und das ist auch wohl Absicht.

    Wo werden dieese 74.000 woanders Registrierten beim Bamf geführt? Muß man sie zusätzlich zu den fast 100.000 Asylantragsstellern bis Juni 2018 zählen? Dann hätten wir also schon 174.000 für das erste Halbjahr.
    Zählt man sie nicht dazu, dann hätten wir nur ca. 25.000 Antragsteller IN Deutschland.
    Da sie sowieso alle hierbleiben, ist es allerdings fast egal…..

    Im 1. Halbjahr 2018 haben insgesamt 93.316 Personen in Deutschland Asyl beantragt. Gegenüber dem Vergleichszeitraum im Vorjahr (111.616 Personen) bedeutet dies einen Rückgang um -16,4 Prozent. In demselben Zeitraum hat das Bundesamt über die Anträge von 125.190 Personen entschieden, 282.957 weniger (-69,3 Prozent) als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

    http://www.bamf.de/SharedDocs/Meldungen/DE/2018/20180710-asylgeschaeftsstatistik-juni.html

  87. Metaspawn, 22.08. 23:35

    …der SPD, die sich Migranten-gestützt – Wahlrecht für Neu-Deutsche – irgendwann stabilisieren mag.

    Warum sollten Migranten – hier eigentlich nur die Muselmanen – bei ausreichender Population die SPD wählen? Die ‚Neubürger‘ gründen eigene Partei(en), z.B. eine AKP Almanya oder eine Islampartei und wählen ausschließlich diese.

  88. VivaEspaña 23. August 2018 at 01:54

    johann 23. August 2018 at 01:32
    ______________________________

    Wir werden die nie wieder los…beide!

  89. VivaEspaña 23. August 2018 at 01:54
    johann 23. August 2018 at 01:32

    ja, leider.

    Und diese „Immer mehr F´linge“-Ideologie führt auch bei Lanz zu dem irren Moment, wo Schümer und Lanz von KGE irgendwas halbwegs vernünftiges in Sachen „Sichere Drittstaaten“ erwarteten. Aber es kam nur das übliche „Wir brauchen mehr Polizisten, mehr Sozialarbeiter, mehr, mehr, mehr….“
    Irgendwann kommt aber vielleicht doch der Punkt, was das alles implodiert (für mich ja schon lange erreicht). Die Meldungen mit den Hilfslehrern aus Berlin wird es deshalb wohl auch demnächst in anderen Städten geben.

    Man darf gespannt sein, ob bei LinksrotgrünCDU irgendwann mal der Gedanke kommt, wie „immer mehr“ (also Millionen) F´linge bei immer weniger Deutschen und immer älteren Deutschen funktionieren soll.

  90. Teufelskreis 23. August 2018 at 01:36

    Ja wenn man Die Grünen immer wieder als pädo oder dumm hinstellt

    Die Grünen werden nicht als pädo „hingestellt“, die sind es.

    Hier gibt’s ein handfestes Dokument:

    https://www.boell.de/sites/default/files/assets/boell.de/images/download_de/publikationen/1980_001_Grundsatzprogramm_Die_Gruenen.pdf

    Seite 39 rechts unten:
    § 176 (das ist der Kinderschänderparagraph) soll so abgeändert werden, daß nur noch Gewalt oder Mißbrauch eine Abhängigkeitsverhältnis strafbar bleibt. Das heißt, solange alles gewaltfrei abläuft, soll Pädophilie straffrei werden.

    Auch dem Rest der Seite ist zu entnehmen, daß es sich um eine Perversenpartei handelt. Alles, was wir heute haben, auch die Frühsexualisierung unserer Kinder, stand damals schon drin.

  91. johann 23. August 2018 at 02:07

    Bei den ganzen Zahlen blickt keiner mehr richtig durch, und das ist auch wohl Absicht.
    Das ist gewollt. Genau so wie das Gesamtgeschehen.
    Und wie bei der Wahl kommt es auch hier darauf an, WER zählt.
    Hoher Kuffnuckendurchsatz bei den BAMF-Bediensteten.

    Wo werden dieese 74.000 woanders Registrierten beim Bamf geführt? Muß man sie zusätzlich zu den fast 100.000 Asylantragsstellern bis Juni 2018 zählen? Dann hätten wir also schon 174.000 für das erste Halbjahr.
    Diese Zahl halte ich für realistischer.
    Wenn ich mir das Straßenbild hier so angucke, exponentiell ansteigende, ganz auffällig zunehmende Negerflutung. Und das ist keine Paranoia von mir. Anderen fällt das auch auf.

  92. Nur das linke Gesindel von KPD bis tief in die CDU mit seinem volkswirtschaftlichen Sachverstand liebt Deutschland zutiefst. Der Industriestandort Deutschland muss von diesen Endzeitpropheten lahmgelegt werden. CO2-neutrale Rassismusexperten, Kolonialvergangenheitsbewältiger, LGBTIQ-Spezialisten, #metwo Aktivisten, Integrationsfachkräfte braucht das Land. Der USA-Markt lechzt geradezu danach. Nur die Ausrottung technisches Wissen kann unsere Zivilisation noch retten. Dagegen wehren sich die ewig Gestrigen der AfD und das darf nicht wahr sein.

  93. @Technoid, 22. August 2018, 22:40h:
    Von einer Leipzger Bekannten, bekomme ich bei Anrufen immer wider gesagt, wie es mit der „Ausstattung“ vieler “ Schutzsuchender“ in Leipzig aussieht. Sie fahren großenteils BMW undnmanche Famlie verfügt über 3 Automobile! So gesehen denke ich, dass die Refutschies mit Milch und Honig gar nicht zufrieden wären! (-:)

  94. @Heisenberg73 22. August 2018 at 23:49
    „Wir geben unser Land einfach an Fremde weg, das uns von unseren Vorfahren zu treuen Händen übergeben wurde. Zum Heulen. Das macht mich schon fertig.“
    ———————————————————————————————————————–
    Wem sagen Sie das? Allein der Michel begreift es nicht.
    Eine friedliche Umkehr ist nicht mehr möglich. Zunächst müssten wir unsere „Elite“ neutralisieren.
    Aber wer sollte das tun? Fähig wären nur Polizei und Bundeswehr dazu. Aber ich kann keine anständigen Offiziere und Soldaten mehr erkennen.
    Also entweder wir gehen sang- und klanglos ein oder wir kämpfen. Es kann aber gut sein, daß es nach diesem Kampfe weder Sieger noch Verlierer gibt, sondern nur noch Überlebende und Vernichtete!
    Solange Trump Präsident ist, hätte die BW sogar eine Chance zum erfolgreichen Putsch.

  95. Ich sehe da das gleiche Problem wie in den USA. Es sind mittlerweile so viele Migranten, daß sich ein Konservativer in den USA und auch hier in Deutschland nicht mehr halten kann. Und dann werden die Umverteiler gewählt (wie bei uns die SPD), die offensichtlich für alle Politik macht außer für Deutsche. Nur irgendwann ist dann Schicht im Schacht. Außerdem werden es immer mehr Migrantenwöhler, die bereits in den Startlöchern stehen (10 bis 14 Jährigen), darunter noch krasser.
    Frankreich ereilt das gleiche Schicksal. Nur wir werden von Shishahbar und Rastashop nicht unser Sozialsystem bezahlen können. Ich sage voraus, ab 2020 werden jedes 500.000 deutsche Fachkräfte auswandern. Das wird am Break Even Punkt ganz schnell gehen. Die Mittelschicht wird innerhalb von 5 Jahren pulverisiert sein.

  96. 58% aller Deutschen sind lt. einer von BILD in Auftrag gegebenen Umfrage bei INSA für den „Spurwechsel“, d.h. nachträglich aus illegaler Zuwanderung legale Einwanderung zu machen gemäß dem Vorschlag von SH’s Ministerpräsident Daniel Günther, der gegenwärtig auslotet wie weit sich die CDU noch weiter links positionieren könnte falls der Koalitionspartner SPD weiter absackt.
    Eine Mehrheit der deutschen Wähler (rd. 2/3, wenn ich die AfD und großzügigerweise die FDP und „Tierschutzparteien mal rausrechne) wünscht dies ausdrücklich so, was sich auch in den fast identischen Wahlumfragen widerspiegelt. An der Wahlurne zwingt die keiner CDU oder Grüne zu wählen, die machen das freiwillig.
    Wegen Bezahlschranke bei BILD hier:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181260234/Umfrage-Mehrheit-der-Deutschen-fuer-Spurwechsel-bei-Asylpolitik.html
    Das liegt u.a. an der Allmacht der Systemmedien und den sog. „gesellschaft relevanten Eliten“, besonders dem GEZ-TV, welche ein linkes gesellschaftliches Klima geschaffen haben, dem man sich als Einzelner nicht entziehen kann sofern man nicht gesellschaftlich an den Rand gedrängt, ohne Freunde dastehend oder sogar existenziell ruiniert werden möchte. ( z.B. Selbstständige, besonders typisch „Künstler“).

    Der große Björn Höcke hat es mit einem Wort auf den Punkt gebracht : Schuldkult.

    Inzwischen arbeitet die Demographie gegen Konservative: Man braucht sich nur anschauen was in den Kindergärten und Schulen abläuft + ungefähr 10-15 Jahre und die deutsche Nachkriegsgeneration, relativ sorglos aufgewachsen im Wirtschaftswachstum und in Friedenszeiten, stirbt aus. Und dies ohne die aktuelle, ungesteuerte Zuwanderung zu berücksichtigen.
    Der Bevölkerungsaustausch (nicht erst seit 2015!!!) funktioniert in Deutschland perfekt.
    Einige Länder wehren sich noch gegen die Umvolkung. Nicht nur Osteuropa auch Italien ist aufgewacht.
    Aber diese Länder haben eine andere Historie und Probleme ( Armut, Kriminalität, ethnische Konflikte, ehemaliger Kommunismus, ständige Regierungswechsel und Finanz- bzw. Währungsprobleme), was so einiges erklärt.

  97. @ HKS 23. August 2018 at 02:09

    Metaspawn, 22.08. 23:35

    … der SPD, die sich Migranten-gestützt – Wahlrecht für Neu-Deutsche – irgendwann stabilisieren mag.

    Warum sollten Migranten – hier eigentlich nur die Muselmanen – bei ausreichender Population die SPD wählen? Die ‚Neubürger‘ gründen eigene Partei(en), z.B. eine AKP Almanya oder eine Islampartei, und wählen ausschließlich diese.

    ********************************

    Ich stimme Ihnen zu: Rote und Grüne machen sich vermutlich Illusionen, dass die moslemischen Einwanderer ihnen als Wähler stets und sogar immer mehr Pöstchen in der Politik verschaffen werden.

    Sobald sich erst mal eigene Einwandererparteien etabliert haben (das dürfte blitzschnell gehen), werden auch all die Özoguzze der SPD zu Parteien wie beispielsweise die „Islamisch-demokratische Partei Almanya“ wechseln.

    In 10, 15 Jahren dürften diese Moslem- und vielleicht sogar Afro-Parteien dann bereits im Bundestag und in den Länderparlamenten sitzen.

  98. Die zwangsfinanzierten linksgrün versifften Medien, leisten unter der sozialistischen Agitatorin Merkel, ganze Arbeit!
    Denn wenn betroffene Familien, denen Kinder von sg.Flpchtlingen vergewaltigt und ermordet werden noch für diese spenden, ist man wirklich völlig ratlos und entsetzt!

  99. 18_1968
    23. August 2018 at 00:59
    Hanna Albers 23. August 2018 at 00:52

    Meinen Sie das ernst?
    „Deutschland lebt prächtig von der Globalisierung.“
    ++++

    Deshalb muß Deutschland aber nicht mit Merkels Kuffnucken überschwemmt werden!

    Ca. 20 % der erwirtschafteten Steuern, die zu einem großen Teil durch den Export erwirtschaftet werden, gehen für die Durchfütterung der Invasoren wieder verloren!

    Weil Deutschland im Globalisierungsgeschäft exportstark ist, müssen deshalb keine Invasoren ins Land gelassen werden!

    Merkels Invasoren, vor allem die islamischen, machen Deutschland nämlich kaputt und dann ist es bald Schluss mit dem relativen Wohlstand und mit der inneren Sicherheit hier!

    Durch Merkel werden grundgesetzwidrig massenhaft afrikanische und orientalische Kuffnucken mit Parallelgesellschaften, Armut, Kriminalität und absehbar schon bald mit einem Bürgerkrieg eingeführt!

    Wer das noch nicht erkannt hat, ist einfach nur dämlich!

    Deshalb müssen sämtliche asylbetrügende Kuffnucken sofort wieder abgeschoben werden!

    Sonst kommt es zur Katastrophe in Deutschland!

  100. @ Istdasdennzuglauben 23. August 2018 at 05:17

    Die zwangsfinanzierten linksgrün versifften Medien leisten unter der sozialistischen Agitatorin Merkel ganze Arbeit!

    Denn wenn betroffene Familien, denen Kinder von sog. Flüchtlingen vergewaltigt und ermordet werden, noch für diese spenden, ist man wirklich völlig ratlos und entsetzt!

    **************************************

    Sie meinten sicherlich die Todesanzeige zu Maria Ladenburger:

    http://aisanzeigen.badische-zeitung.de/piece/09/f3/f2/b6/166982326-p-1024_768.jpg

    „Anstelle von Blumen bitten wir um eine Spende für (…) die Studenteninitiative Weitblick Freiburg e.V.“

    https://weitblicker.org/content/pagewithpicts/Freiburg/Fl%C3%BCchtlingswohnheim

    Es ist hoffnungslos.

  101. Eduardo
    23. August 2018 at 05:45

    Sie meinten sicherlich die Todesanzeige zu Maria Ladenburger
    ………….
    Genau.
    Und wo bleibt denn da der „Weitblick“?
    Viele werden noch grausam sterben müssen,
    für eine total entartete “ Politik“!

  102. Nicht das Gequatsche, die Tat entscheidet!
    Die Entscheidung über Deutschlands Zukunft wird nicht in Feuiletons, sondern auf der Straße entschieden. Dauert noch, dann gibt es mehr und mehr Einzelfälle unter Politikern, Journalisten, Anti-Deutschen, und letzten Endes werden sich die Deutschen ihr Land zurückholen.

  103. Manch ein kritischer Geist fragt sich, warum sich denn weite Teile unseres „Volkes“ immer noch willig in die sinnbildliche „Beugehaft“ einer personell überschaubaren, aber umso lauteren Minderheit in Sachen „Geflüchtetenhilfe“ fügen.
    Als AfD,ler im Öffentlichen Dienst geoutet zu werden kann das Ende der Karriere sein.
    Bei Demos wird man eingeschüchtert und gefilmt usw. usw.
    Wir brauchen andere Formen des Widerstandes, hier im Forum Dampf abzulassen reicht nicht.
    Ich möchte mehr Vorschläge lesen was wir sonst noch tun können.

  104. „Das Prinzip „Hoffnung“, nämlich, dass sich doch noch alles zum Guten wendet, herrscht vor – und wird durch tagtäglich neu gesteuerte Euphemismen und speziell aufbereitete Positiv-Meldungen der Systemmedien hinsichtlich einer „geglückten Integration“ unserer „Neudeutschen“ zusätzlich genährt.“

    Wer nach dem „Prinzip Hoffnung“ verfährt, kennt den ISlam nicht. Der Libanon, einst die „Schweiz des Nahen Ostens“, sollte Beispiel genug sein. Wenn die Blödmedien nur Blödsinn schreiben, dann muss man das Internet mal zum Informieren nehmen. Statt ausschließlich für Gratis-Pornoseiten oder die beim deutschen Spießer so beliebte „Schnäppchenjagd“ (sich im Fachhandel eine Stunde für lau beraten lassen und dann bei Amazon kaufwn, weil es 3 Euro billiger ist).
    Die meisten, ob Akademiker oder nicht, sind passive Konsumenten einer weitegehend aus gescheiterten Versagern bestehenden Journaille. Und diese Denkfaulheit ist ihnen anzulasten.

  105. Geflüchtete? Ich kann diesen Ausdruck nicht mehr hören!
    Es handelt sich wohl eher um gewaltaffine auf Raubzug befindliche Primitivethnien aus vorwiegend islamischen Herkunfts-
    Ländern. Sie setzen das um, was ihnen der Koran und was ihnen in den Moscheen tagtäglich eingetrichtert wird: den
    Hass auf UNGLÄUBIGE.
    O-Ton eines Imams einer Hamburger Moschee: “ Du hast die Aufgabe, die Herrschaft der Ungläubigen zu beseitigen, ihre Kinder zu töten, ihre Frauen zu erbeuten und ihre Häuser zu zerstören. Sei in dieser Welt ein Fremder…….Djihad ist die einzige Lösung, diese Welt zu verändern!!“. ( Quelle: Helmut Zott: Islam-und-ethik/ aus WordPress)

  106. Freiburger 23. August 2018 at 07:51

    Manch ein kritischer Geist fragt sich, warum sich denn weite Teile unseres „Volkes“ immer noch willig in die sinnbildliche „Beugehaft“ einer personell überschaubaren, aber umso lauteren Minderheit in Sachen „Geflüchtetenhilfe“ fügen.
    Als AfD,ler im Öffentlichen Dienst geoutet zu werden kann das Ende der Karriere sein.
    Bei Demos wird man eingeschüchtert und gefilmt usw. usw.
    Wir brauchen andere Formen des Widerstandes, hier im Forum Dampf abzulassen reicht nicht.
    Ich möchte mehr Vorschläge lesen was wir sonst noch tun können.

    #######################

    JEDER AN SEINEM PLATZ!

    Das „Dampf ablassen“ bei PI-News sollte natürlich immer auch zu VERNETZUNG führen. Da müssten wir alle mehr tun – mit Deck-E-Post-Adressen, mit Nummern-Austausch im kleinen Zirkel. Aber das organisiert sich weitgehend über Facebook, so ist mein Eindruck.

    Die TASTATUR ist unsere schärfste Waffe, im Moment. Erst wenn es irgendwann zu einer Krise oder zu einem revolutionären Moment kommt, dann wird die Straße enorm wichtig.

    Aber das WORT ist eine scharfe, wirksame Waffe. Daher wird die auch von unserer -in meinen Augen- verbrecherischen Regierung so gefürchtet.

    Was nützt es nach außen, wenn 10 000de nach Berlin kommen, demonstrieren. Und die Presse berichtet nicht, schreibt es klein, schreibt es runter?

    Wenn 10 000 Menschen acht Stunden im Internet agitieren, dann ist -glaube ich- genauso viel erreicht.

    Daher gilt immer: JEDER! AN SEINEM PLATZ! – JEDE! AN IHREM PLATZ!
    Der eine in der Partei, der andere frei an der Tastatur, der andere fährt zur Demo, der andere klebt Aufkleber, die andere hat immer einen dicken Filzstift dabei und DURCHKREUZT Feind-Aufkleber und Feind-Propaganda, die andere schreibt LISTEN mit Täterinnen und Tätern, der andere fertigt Karten an mit Standorten von Feinden, feindlichen Büros, Moscheen, „Kulturvereinen“, der andere schreibt Mails und beschäftigt Verwaltungen, der andere mischt bei Twitter und Gab mit, der andere macht Facebook, der andere agitiert beim Friseur, bei der Tanke, beim Bäcker, im Supermarkt, der andere schreibt PI-Kommentare und sucht Quellen, die andere macht Memes (Internet-Bildchen), die andere führt eine Mailingliste -falls PI ausfällt- , die andere schickt GELD an Martin Sellner und Stürzenberger, die andere spendet für die AfD, die andere kauft Plakate im Bayern-Wahlkamp der AfD, die andere hat durch beharrliche Gespräche schon Leute umgedreht, der andere liked Sachen bei Facebook, die andere lädt PDFs für Flugblätter runter, druckt die aus und verteilt die in Hausbriefkästen, die andere spendet für die IDENTITÄREN, -bitte fortsetzen!!!-

    Es gibt viel zu tun.
    Für jeden.
    AN SEINEM PLATZ. AN IHREM PLATZ.
    Wir haben die besseren Argumente. Die Realität ist unser Verbündeter. -leider-
    Auf gehts!

  107. Sehr guter Artikel und Diskussionsbeiträge hier.

    Ich glaube nicht mehr an die „geistig-moralische Wende“ hierzulande, denn dem homo Bundesrepublicansis wird seit Jahrzehnten das Gehirn linksgrün weichgespült und die überlebenswichtigen Instinkte abtrainiert. Das beobachte ich vor allem bei westlich der Zonengrenze wohnenden Artgenossen, seit ich diesen nach der Wende begegnet bin. Sie können nicht mehr ERKENNEN, weil sie nicht mehr erkennen KÖNNEN, um Immanuel Kant zu zitieren. Sie wollen sich nicht mehr in der „Sphäre des Politischen“ halten und verabschieden sich fröhlich aus der Weltgeschichte.

    Anfang der 90er Jahre, als die rote Front merklich geschwächt hat, stand das liberal-konservative Zeitfenster offen und mit einer gezielten Politik, vor allem einer demographischen Offensive, wäre es möglich gewesen, das Ruder herumzureißen, nun aber ist die „Fellachisierung“ unsres Volkes nahezu abgeschlossen – der „letzte Mensch“ blinzelt lächelnd in untergehende Sonne seiner nichtig-nichtenden Arbeitskonsumspaßexistenz. „Finis Germania!“

    Eine Chance sehe ich und die heißt: VISEGRAD! In Ost-(mittel)europa weiß das Volk, woher es kommt, was es ist, wer es trägt und wohin es geht!

    An alle PIler: Lernt eine slawische Sprache; fahrt dorthin in den Urlaub; knüpft Kontakte zu den Menschen.

  108. Man muss es machen wie Merkel, also die gegebene Lage aussitzen.
    Die „normative Kraft des Faktischen“ sorgt definitiv in absehbarer Zeit automatisch für eine Korrektur. Die französische Revolution ist nur ein Beispiel von vielen.

  109. RechtsGut 23. August 2018 at 08:48
    Danke für ihre Vorschläge. Als Rentner habe ich nicht sehr viel Interneterfahrung deshalb:
    Wo kann ich PDF von Flugblättern herunterladen ?
    „Das „Dampf ablassen“ bei PI-News sollte natürlich immer auch zu VERNETZUNG führen“
    Wo kann ich mich in Südbaden vernetzen, nicht nur im Internet ?
    Vieles was sie vorschlagen mache ich bereits, Spenden, Überzeugungsarbeit usw.

  110. September_ist_Wahltag 22. August 2018 at 23:10

    „…Ehrlich: Ich schäme mich meinen Nachkommen gegenüber, ihnen unser schönes Land, meine Heimat, das bis etwa 1990 auch ein Rechtsstaat war, nicht konfliktfrei übergeben zu können. Auch schäme ich mich gegenüber meinen Vorfahren, die für dieses Land millionenfach ihr Leben gelassen haben – und ich nicht mal ansatzweise in der Lage bin, diesen auf ein Minimum reduzierten Lebensbereich zu verteidigen…“
    ———————–
    ———————–
    Manchmal denke ich, was würden wohl meine Großeltern sagen, wenn sie sehen könnten, wie diese abgehobene Politikerkaste und ihre Helfershelfer den Deutschen die Heimat nimmt. Mein Großvater väterlicherseits musste für sein Land in einen sinnlosen Krieg ziehen und bezahlte das mit vielen Jahren russischer Kriegsgefangenenschaft. Mein Großvater väterlicherseits bezahlte wie so viele andere mit seinem Leben.

    Immerhin muss ich mir um meine eigenen Nachkommen nicht solche Sorgen machen. Mein Sohn kehrte nach seinem Studium im Ausland gar nicht erst nach „Das Land“ zurück.

  111. Fast ohne Widerstand geht die weitere Besiedelung unserer Heimat mit kulturfremden Menschen vonstatten, gleichsam werden tagtäglich auf diese Art und Weise Zustände geschaffen, an deren Auswirkungen sich unsere Enkel vermutlich noch abarbeiten werden.
    ————————-
    Merkill hat offen bekannt, dass sie aus unserem Staat einen IS machen will.

    Die Umerziehung als Demütigung läuft seit Kriegsende.
    Die Gehirnwäsche über unsere verbrecherischen Vorfahren wird rund um die Uhr praktiziert –
    von Lizenzparteien und Lizenzmedien.

    Die neuen Herrenmenschen werden jeden Tag präsentiert, allein vom Volksverräter Steinmeier, ob Özil- Audienz oder Kaffee mit Türken bis hin zum Staatsempfang der Kriegsverbrechers und Diktators Erdowahn.

    Das dumme faule, fette und feige Micheltier daddelt und genießt den Sommer…..

  112. ein PARADIGMEN-Wechsel ist in eurem Denken angesagt !!!

    Ich wiederhole:
    wer sich wie der Feind benimmt, egal, wie man es nennt, ist ein FEIND. (Islam oder Linksliberale Volksverräter)
    mit dem FEIND zu argumentieren bringt eh nichts, verlorene Liebesmüh und
    man braucht die Energie fürs KÄMPFEN !!!!

    https://www.youtube.com/watch?v=m8YBSE8hYsc
    Zitat aus dem Roman : Der tödliche Halbmond (die Sterne von Eger), von Géza Gárdonyi
    Burgkapitän István Dobó lässt seine Burgleute einen Eid ablegen. (sie waren erfolgreich und überlebten!)
    Er sagt :
    „…ich lese den Brief des Sultans nicht, es ist überflüssig: entweder bedroht er mich oder will er mich kaufen…… ich habe keine Angst vor seiner Bedrohung und die Heimat ist nicht käuflich um KEINEN PREIS …
    … wer um sein Leben zittert kann JETZT noch gehen: lieber wenige Löwen als viele Hasen…
    … mit dem Türken korrespondieren wir nicht, verhandeln wir nicht. Wer versucht über das Aufgeben der Burg zu reden ist ein Verräter und wird dem Tode geweiht ….“

    Ergo:
    mit dem Feind DEBATTIEREN wir nicht = den Feind bekämpfen wir. Punkt.

    in Ungarn weiß es ein JEDES KIND.

    (scheut euch nicht, von uns, durch euch verachteten Ost-EU-ler zu lernen…. euer Hochmut soll den INVASOREN, nicht euren Mitchristen gelten!)

  113. Bei uns kostet der Quadratmeter Bauland 800 Euro (Baugrundstück 320.000.- Euro), eine neue Eigentumswohnung mit 70 Quadratmeter Wohnfläche fängt bei 400.000 Euro an. Um dies zu bezahlen müssen wir ein lebenlang arbeiten. Was soll ich sagen, die Stadt hat eine ganze Neubausiedlung für die Flüchtlinge hingestellt, beste Lage und mittlere Ausstattung. Und da wundern sich die Verantwortlichen über die Wut der Bürger? Von dem kulturellen und interlektuellen Niedergang unserer Heimat und als Sahnehaube die tägliche Gewalt mit Mord und Totschlag wollen wir gar nicht anfangen.

  114. @ Kirpal 22. August 2018 at 22:26
    Das Problem besteht aus meine Sicht darin, dass der Prozess der „Umvolkung“, der jetzt seine (ersten) Blüten trägt eine lange Vorgeschichte hat… Soros‘ Open Society Fundation wurde bereits 1993 gegründet und sicher gab es hierzu schon früher Absichten und Ansinnen… dh. amS steckt da ein jahrzehntelanger Vorbereitungsprozess dahinter, um die Gesellschaften Europas im Sinne Soros (und seiner Hintermänner und Gefolgschaft) umzuformen…
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Link: https://helmutmueller.wordpress.com/2011/08/19/die-religiosen-ursprunge-des-globalismus/

    Der PLAN existiert seit über 100 Jahren und der ist, über offene Grenzen hinweg Europa durch Massenzuwanderung – insbesondere aus muslimischen Ländern – zu fluten, dadurch die Nationalstaaten mit ihrer Geschichte, Kultur und Identität zu zerstören und die indigene weiße Bevölkerung durch eine Mischbevölkerung zu ersetzen, deren politische „aufrührerische Flamme des Liberalismus“ letztendlich durch den Islam gelöscht wird. Das Endziel ist eine NWO, in der Globalisten über eine wenig intelligente, angepasste und rassisch gemischte Menschheit herrschen.
    Fazit : Die Durchführung des Plans ist in der Endphase —– und die GRÜNLINKEN – an den Schaltstellen der Macht sitzend – incl. den globalistisch beherrschten Medien – leisten dazu ihren maßgeblichen Beitrag !
    Der säkulare demokratischer Staat ist offensichtlich zu schwach, um sich dieser Entwicklung entgegenstellen zu können, zumal der Wahlbürger durch die globalistisch beherrschten Medien politisch beeinflusst wird.

    Dazu auch Nicolas Sarkozy (Globalist und Ex-Staatspräsident Frankreichs) am 17. Dezember 2008 in Palaiseau, Paris (auch Videodokument):
    „Was also ist das Ziel? Das Ziel ist die Rassenvermischung. Die Herausforderung der Vermischung der verschiedenen Nationen ist die Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Es ist keine Wahl, es ist eine Verpflichtung!!! Es ist zwingend!!! Wir können nicht anders, wir riskieren sonst Konfrontationen mit sehr großen Problemen …, deswegen müssen wir uns wandeln und werden uns wandeln. Wir werden uns alle zur selben Zeit verändern: Unternehmen, Regierung, Bildung, politische Parteien, und wir werden uns zu diesem Ziel verpflichten.—- Wenn das nicht vom Volk freiwillig getan wird, dann werden wir staatliche zwingende Maßnahmen anwenden!!!“ —–

  115. Novaris 23. August 2018 at 09:49

    +++++

    die Weltbürger:
    soros gy. ist in Ungarn aufgewachsen, Muttersprache Ungarisch
    sarközy’s vater war ein Ungare (Mutter grischische Jüdin)

    (interessant, der Vater der Idee des jüdischen Nationalstaates, Theodore Herzl, wurde ebenfalls in Ungarn sozialisiert….kein Wunder nach dem Vorbild Ungarns)

    faellt nichts auf?
    Orbán Viktor, ein UNGARE bietet diesen Herrschaften die Stirn, weil er diese sehr wohl kennt und keine Erfurcht vor diesen Meinungsmachern hat….. er hat aber SELBSTBEWUSSTSEIN !

    SOLCHE VERDIENEN KEINEN RESPEKT !!!!!!!

    ihr braucht SELBTSACHTUNG (kein Zufall, dass ihr tag-für-tag eingeschüchtert werdet… erhebt euch endlich!)

    IHR SEID WERTVOLL !!!!! nicht nur für DE sondern für Europa und die Welt

    ALLE ANDEREN wissen es ausser euch !!!

  116. Freiburger 23. August 2018 at 09:18

    RechtsGut 23. August 2018 at 08:48
    Danke für ihre Vorschläge. Als Rentner habe ich nicht sehr viel Interneterfahrung deshalb:
    Wo kann ich PDF von Flugblättern herunterladen ?
    „Das „Dampf ablassen“ bei PI-News sollte natürlich immer auch zu VERNETZUNG führen“
    Wo kann ich mich in Südbaden vernetzen, nicht nur im Internet ?
    Vieles was sie vorschlagen mache ich bereits, Spenden, Überzeugungsarbeit usw.

    ##############

    WER KANN MAL HELFEN, ich finde die FUNKTIONIERENDEN Links für die PDF nicht. Habe jetzt keine Zeit, zu suchen.

    Ansonsten, Freiburger, ist doch SUPER, was Du machst. Find ich richtig gut!!!!!

    Das WORT ist die schärfste Waffe gegen die HERRSCHENDEN, wir werden denen noch richtig viel ÄRGER machen!!!

    Wie gesagt – wer kennt gute PDFs – bitte die hier mal posten. Und AUFKLEBER zum Ausdrucken!!!

  117. OT
    ANDREAS UNTERBERGER – sehr gute Gesamtdarstellung!

    Wer macht daraus ein schönes Flugblatt, DIN A4 – mit Vorder- und Rückseite!?!

    Auf gehts!!!

  118. Gestern in den ARD-Tagesthemen:

    Mit
    Der Vorherrschaft der weißen Rasse…..
    begann die Ankündigung eine ab heute in den Kinos startenden Filmes
    „BlacKkKlansman“,
    natürlich aus den USA.

    Was sind das für Kreaturen, die zielgerichtet die Vernichtung einer Rasse, der europäischen, propagiert, aufruft, sie zu vernichten?
    Und das in den USA?
    Wer sind sie, dass sie meinen oder tatsächlich nicht dazugehören?

  119. Es ist hoffnungslos. Der größte Teil der Deutschen merkt es gar nicht, wie sehr er inzwischen gehirngewaschen ist. Aufwachen werden sie erst, wenn unsere kriminelle Regierung vor den nächsten Wahlen das Wahlrecht ändern wird, so dass dann auch Migranten wählen dürfen. Ansätze in diese Richtung wurden ja bereits unternommen. Dann werden sie vermutlich schlagartig wach werden, aber dann ist es zu spät, denn dann sind die Deutschen schon längst in der Minderheit und können nichts mehr bewirken.

  120. Der SPD-Oberbürgermeister Clausen von Bielefeld hat im WDR ein Interview gegeben. Bielefeld – also er – will wieder MUFL aufnehmen, weil man wieder richtig viele Kapazitäten über die verpflichtende Aufnahme hinaus frei hat! Er will die Flüchtigen, die in akuter (haha) Seenot und Lebensgefahr sind, aufnehmen. Der Rat weiß zwar (noch) nix von seinem Begehren – aber die kommen ja nächste Woche wieder aus dem Urlaub zurück. 😉
    Hier sind 6 Minuten Scheißgelaber:
    https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-morgenecho-interview/audio-bootsfluechtlinge-man-darf-nicht-tatenlos-danebenstehen-100.html

  121. Wieder einmal ein sehr fundierter und differenzierter Artikel, der es Insich hat ! Dennoch fehlt für mich etwas , was man auch Umsturz nennen könnte und zwar mit aller Konsequenz ; wie auch der Artikel 20 GG uns anempfiehlt ! Wenn eben alle anderen Möglichkeiten – wie Sie hier sehr gut beschrieben worden- scheitern sollten ! Ich denke, es gibt kein Umdenken, im Gegenteil es geht immer weiter, bis es kein zurück mehr gibt !! Es ist inzwischen 2 Minuten nach 12 und nach meiner Überzeugung , bleibt nur noch das Mittel der Gegengewalt ! Leider ist es so weit gekommen , die Therapie wird ohne Schmerz nicht mehr möglich sein !!

  122. Falsch,
    es sind die Pseudolinken die das Flüchtlingselend mit fatalen Folgen verursachen.
    Echte Sozialisten haben die Arbeiterklasse
    Im Mittelpunkt ihres politischen Wirkens.
    Heiko Maas ist auch so ein pseudolinker Vollhonk.
    Der nutzt die Losung der von deutschen und jüdischen Kommunisten gegründeten V. V. N* (Nie wieder Krieg – nie wieder Faschismus) um seine antikommunistische Politik zu rechtfertigen – das auch noch in Auschwitz
    *Verein der Verfolgten des Naziregimes

    Die Diakonie sammelt mittlerweile Spenden für die Integration von Flüchtlingen und hat zu diesem Zweck Anzeigen geschaltet – Spenden können auf ein Konto der evangelischen Genossenschaftsbank überwiesen werden
    Das ist Kapitalismus im religiösen Gewand und somit absolut indiskutabel
    Man könnte das auch modernes Raubrittertum nennen, denn Integration wird bekanntermaßen aus Steuergeldern finanziert

  123. Ein ehrlicher Mensch, der Gutes tut, hält sich im Hintergrund.
    Im Gegensatz zu den selbsternannten Bessermenschen, welche in die Öffentlichkeit gehen, um endlich auch mal Anerkennung zu bekommen. Für diese habe ich nur Verachtung übrig.

  124. Auf das Denken oder gar Nachdenken größerer Teile der deutschen Bevölkerung zu hoffen, ist vergebens. Denken ist unbequem, stellt die eigene Borniertheit in frage und könnte Zweifel oder sogar Befürchtungen hervorrufen. Wer will das schon?

    Um dem Autor zu folgen, schon Epikur verzweifelte angesichts der völligen Verblödung seiner Mitmenschen. Warum soll sich das geändert haben?

    Außerdem leistet das Propagandaministerium im Verein mit den Medien gute Arbeit. Ich werde den Eindruck nicht los, daß es dort eine eigene Abteilung gibt, die immer neue Sprachschöpfungen für ausländische Eindringlinge erfindet.

    Früher hießen die mal Ausländer, dann Gastarbeiter. Als diese Gäste sich hier einnisteten, wurden daraus türkische/arabische Mitbürger. Deren Nachkommen hießen MiHiGrus. Jetzt sind es Deutsche mit irgendwelchen Wurzeln.

    Genauso bei den Asylbetrügern. Die waren gleich Flüchtlinge (Suggestion zu den deutschen Heimatvertriebenen). Daraus wurden Schutzsuchende und Geflüchtete. Demnächst sind es Angekommene, neue Leistungsträger und Auffrischende für das degenerierte Deutschland.

  125. „Das Prinzip „Hoffnung“, nämlich, dass sich doch noch alles zum Guten wendet, herrscht vor – und wird durch tagtäglich neu gesteuerte Euphemismen und speziell aufbereitete Positiv-Meldungen der Systemmedien hinsichtlich einer „geglückten Integration“ unserer „Neudeutschen“ zusätzlich genährt.“
    ____________________________________________________________________________________
    Das ist eben so eine deutsch-christliche Eigenschaft. 1944/45 war es auch nicht anders, und alle gaubten noch an den Endsieg. 🙁

    PS: Kann mir mal jemand kurz erläutern, wiem ma hier die Schrift und das Layout verändert (kursiv, fett, Zitate, etc.)?!

  126. Woran erkennt man, dass die Schule begonnen hat? Richtig, an den wandelnden Mumien im vollverschleierten Rock in dezentem schwarz Ton kombiniert mit aische grau und özöz grün.
    Ja, die richtige Muslima wählt cdu und nimmt ihre Freundin an die Hand. Ja, sie trägt auch ein Kopftuch, beide gehen sie stolz die Straße entlang. Wo deutsche Kuffar Ihnen die Tür aufhalten.
    Aus einem Deutschbuch für den Integrationskurs. Lückentest zum Ausfüllen. Die kleine Gülcan ist allein zu Hause. Ihre mit muss arbeiten. So schön ist es in Deutschland doch nicht, wie alle in der Türkei erzählt haben! Die Deutschen arbeiten fiel und gestern auf der Schaukel kamen drei deutsche (!) Jungen und fingen an kleine Gülcan zu schubsen und zu treten. Lücke einsetzen, als/wenn/danach Gülcan auf die Straße wegläuft vor den gemeinen deutschen Jungen, sieht die das Auto nicht herankommen und um Gülcan herum wird alles dunkel, sie versinkt in tiefen Schlaf.

Comments are closed.