Liebe PI-NEWS-Leser, liebe Mitkämpfer und Mitstreiterinnen für Freiheit, Recht und Vernunft in Deutschland, liebe Freunde, Weihnachten ist das Fest der Freude, der Familie und der Freundschaft. Denn Familie und wahre Freundschaft sind das schönste Geschenk, das man sich und anderen bereiten kann – gerade in turbulenten Zeiten. Trotz allem soll auch im historisch „hervorstechenden“ Jahr 2018 unsere Dankbarkeit nicht zu kurz kommen – denn herzliche Dankbarkeit beflügelt immer wieder, alle kommenden Herausforderungen guten Mutes zu bewältigen.

Stille Nacht, einsam wacht … PI-NEWS

An dieser Stelle bringen wir – wenn möglich – jeden Tag bis Heiligabend einen kurzen Weihnachtsgruß aus dem millionenfachen PI-NEWS-Freundeskreis. Mittlerweile einer wahren Bürgerbewegung mit dem oft kräftezehrenden „Mut zur Wahrheit“ und dem Willen zu politischer Veränderung im Land eines angepassten Laissez-Faire-Fatalismus sowie einer komplett aus dem Ruder gelaufenen „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“-Ideologie.

Welche Wünsche, Visionen und Träume haben Sie, liebe PI-NEWS-Freunde für Weihnachten und das Neue Jahr 2019? Was lief zufriedenstellend für Sie und was sollte sich bestmöglich rasch ändern? Schicken Sie uns eine kurze erbauliche oder flockige Weihnachts-Videobotschaft per wetransfer.com oder Youtube-Link an info@pi-news.net.

Martin Schiller: Nie werden wir uns damit abfinden!

Martin Schiller, 50, ist erfolgreicher Textilunternehmer und Sprecher der Ratsgruppe der AfD in Münster. Geboren in Dresden, aufgewachsen in Rostock – er verbüßte „politische Haft“ in der DDR – aber auch die massiven gewalttätigen Repressalien gegen die bürgerliche AfD im rot-grünen Münster (PI-NEWS berichtete) sind nicht weit von den Stasi-Verhältnissen entfernt.

Im kunterbunten, weltoffenen Münster gehören 2018 auch schwer bewaffnete Polizisten, Merkel-Poller und quer gestellte LKWs zum neuen „weihnachtlichen Ambiente“. „Nie werden wir uns damit abfinden“, erklärt Martin Schiller in seiner PI-NEWS-Weihnachtsbotschaft vor dem Schloss Münster: „Auch 2019 werden wir uns weiterhin für die Ziele der AfD einsetzen, bis wir diese mit genügend Mehrheit umsetzen können.“

Gemeinsam mit Martin Schiller wünschen wir Ihnen, liebe PI-NEWS-Freunde, eine besonders entspannte, frohe und gesegnete Vorweihnachtszeit!

Ihr PI-NEWS-Team

Bisher erschienen:

» PI-NEWS-Weihnachtsbotschaft #1: Dietmar Friedhoff (AfD-MdB)
» PI-NEWS-Weihnachtsbotschaft #2: Martin Sellner (IB)
» PI-NEWS-Weihnachtsbotschaft #3: Sven Liebich („Merkel-Jugend“)
» PI-NEWS-Weihnachtsbotschaft #4: Stephan Protschka (AfD-MdB)
» PI-NEWS-Weihnachtsbotschaft #5: Jürgen Braun (AfD-MdB)
» PI-NEWS-Weihnachtsbotschaft #6: Thomas Röckemann (AfD-NRW)
» PI-NEWS-Weihnachtsbotschaft #7: Leif-Erik Holm (AfD-MdB)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

24 KOMMENTARE

  1. .
    Betrifft: PI multiplizieren
    .
    1.) Jeder PI-Leser hier wirbt 10 (zehn) neue Leser in seinem Bekanntenkreis.

  2. Bei ihnen in Deutschland steht neben der Autobahn ein Holl. reisebus mit schlepper
    Name.. wir hohlen die.
    Gerne verhaften in eine dunkles loch stecken lebenslanglich bitte
    Oder schick die deppen zum Atlas gebirge in Marokko
    Die warten nur drauf!!

  3. Neue Balkanspezialität aus dem Hause Merkill, nach dem Essen Kopfschüsswe wie kürzlich in Berlin und nunmehr auch in Wien.

    Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das neue Jahr. an alle Mitstreiter und Freunde und lasst Eure Lebkuchenmesser nicht auf der Fensterbank liegen.

    (Nicht das Euch Eure Frau, ähh ich meine ein böser Nazi , mit dem Messer attackiert. )

  4. 0:40 „… schwer bewaffenete Polizisten auf den Weihnachtsmärkten, Merkel-Poller (BETON-‚Legos‘ die fast keine Wirkung haben bei 20/30t LKW bei 50 km/h, ganz im Gegenteil, werden in die Besucher hineingeschleudert)

    Das Ergebnis von mehr „isslam 8/39, 9/29.. in the West“

  5. Weihnachten, heidnisches Fest der Wintersonnenwende, wurde zum Fest der Geburt Christi umgedeutet. Beide Deutungen werden heute für obsolet erklärt, weil sie muselmanischem Empfinden nicht in den Kram passen.
    Was hat er, der jesus Christus, denn so alles gesagt? Unter anderem:

    Matthaeus 5
    17Ihr sollt nicht wähnen, daß ich gekommen bin, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen, aufzulösen, sondern zu erfüllen. 18Denn ich sage euch wahrlich: Bis daß Himmel und Erde zergehe, wird nicht zergehen der kleinste Buchstabe noch ein Tüttel vom Gesetz, bis daß es alles geschehe. 19Wer nun eines von diesen kleinsten Geboten auflöst und lehrt die Leute also, der wird der Kleinste heißen im Himmelreich; wer es aber tut und lehrt, der wird groß heißen im Himmelreich.…

    Und was steht in den Geboten?

    Auge für Auge (hebräisch ??? ???? ??? ajin tachat ajin) ist Teil eines Rechtssatzes aus dem Sefer ha-Berit (hebr. Bundesbuch) in der Tora für das Volk Israel (Ex 21,23–25 EU):
    „[…] so sollst du geben Leben für Leben, Auge für Auge, Zahn für Zahn, Hand für Hand, Fuß für Fuß, Brandmal für Brandmal, Wunde für Wunde, Strieme für Strieme.“
    Nach rabbinischer und überwiegender historisch-kritischer Auffassung verlangt der Rechtssatz bei allen Körperverletzungsdelikten einen angemessenen Schadensersatz vom Täter, um die im Alten Orient verbreitete Blutrache illegal zu machen, durch eine Verhältnismäßigkeit von Vergehen und Strafe abzulösen und Gleichheit vor dem Gesetz für Männer und Frauen, Arme und Reiche herzustellen.
    Die sich (zu Unrecht) Christen nennenden, verkennen diesen Zusammenhang.
    Wenn die sich Christen Nennenden meinen sich nicht mehr an die Gebote halten zu müssen, die einzuhalten wahre Christenpflicht ist, müssen sie mit den Konsequenzen leben. Wer noch meint wahrhaftiger Christ sein zu wollen, sollte die christliche Botschaft aber sowas von schnellstens Ernst nehmen, sie ist weit jenseits von weichgespühlt.

  6. friedel_1830 22. Dezember 2018 at 12:51

    .
    Betrifft: PI multiplizieren
    .
    1.) Jeder PI-Leser hier wirbt 10 (zehn) neue Leser in seinem Bekanntenkreis.
    ————————–
    Seit ich PI kenne (2011), habe ich erst 2 (in Worten zwei) Leute dazu gebracht, mal auf PI reinzuschauen. Und ich kenne eine Masse Leute. Der Großteil ist von mir genervt, sobald ich von Politik zu reden anfange. Die reden lieber über belanglose Dinge.

  7. @ kalafati 22. Dezember 2018 at 13:26

    Nach rabbinischer und überwiegender historisch-kritischer Auffassung verlangt der Rechtssatz bei allen Körperverletzungsdelikten einen angemessenen Schadensersatz vom Täter, um die im Alten Orient verbreitete Blutrache illegal zu machen, durch eine Verhältnismäßigkeit von Vergehen und Strafe abzulösen und Gleichheit vor dem Gesetz für Männer und Frauen, Arme und Reiche herzustellen.
    Die sich (zu Unrecht) Christen nennen, verkennen diesen Zusammenhang.

    Völlig richtig: Es geht bei diesen Bestimmungen nicht mehr um Rache, sondern um Schadenersatz.

    1. Ich bin Christ und nenne mich dies, wie ich meine, nicht zu Unrecht, sondern mit Recht.
    2. Ich verkenne diesen Zusammenhang, auch Talionsgesetz genannt, durchaus nicht. Das Infragestellen biblischer Inhalte durch eine historisch-kritische Methode ist dazu nicht notwendig; man nur das lesen, was dort steht, und nicht das hineinlesen, was nicht dort steht, wie es leider viele derer machen, die „Christen“, einige davon Pfarrer oder Bischöfe gar, nennen.

  8. Deutsche Propaganda- und Lügen-Presse verunglimpfe die USA..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Betrugsfall beim „Spiegel“:
    .
    US-Botschafter sieht die USA als Opfer der gefälschten Berichte

    .
    Richard Grenell fordert eine unabhängige Untersuchung beim „Spiegel“. Er erhebt schwere Vorwürfe gegen das Magazin. Die Chefredaktion bietet eine Entschuldigung an.
    .
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2018-12/betrugsfall-beim-spiegel-us-botschaft-richard-grenell-kritik

  9. Radiotip „Shabath Shalom“ auf NDR info am 14.12.2018
    Bemerkenswert kritische Aussagen zu Merkels Offengrenz Politik,
    der zerreissprobe von juedischen gemeindemitgliedern und zentralrat
    zu ursachen des steigenden antisemitismus und rechtspopulismus.
    von Nathan Schneider, in Deutschland geborener Soziologe aus Israel.

    „…man habe von Israel aus Merkels Politik der Offenen Grenzen
    von anfang an immer als naiv und gefaehrlich gesehen
    und hoffe mit ihrem abschied auf neue entwicklungen in europa“
    vom anfang bis 6:35min hier
    https://www.ndr.de/info/Schabat-Schalom,audio466710.html

    einen gesegneten 4. advent
    und erm …shabath shalom !

  10. .
    @Viper, 13:37 h
    .
    Betrifft: Relotiusierte Hauptstrom-Medien
    .

    1c.) = Deutschlands Hauptproblem

    .

  11. Obwohl ich nur rd. 60km Fahrstrecke von Münster entfernt
    wohne, war ich zuletzt vor ca. 15 – 20 J. dort.

    Für Münster wünsche ich mir, daß der schmierige
    Taqiyya-Meister, der libanes. Imam Mouhanad Khorchide,
    samt österr. Paß u. Islamlehrstuhl in der Sahara*
    verschwindet u. zwar für immer u. ewig.

    „Khorchides Großeltern waren aus Palästina in den Libanon
    geflohen, und seine Eltern zogen von dort weiter nach
    Saudi-Arabien, wo Mouhanad Khorchide zur Schule ging.“
    (WIKI)

    ++++++++++++++++++++++++++++

    *“Die Sahara liegt im Norden Afrikas. Sie erstreckt sich von der Atlantikküste bis zur Küste des Roten Meeres und bildet annähernd ein Trapez von 4500 bis 5500 km westöstlicher und 1500 bis 2000 km nordsüdlicher Ausdehnung. In Ägypten wird sie durch die Flussoase des Nils unterbrochen. Im Norden liegen die Maghrebstaaten Marokko (einschließlich des annektierten Territoriums Westsahara), Algerien, Tunesien und Libyen. Südlich davon gehören zur Sahelzone die Staaten Mauretanien, Mali, Niger, Tschad und Sudan.“
    (WIKI)

  12. Rolf Ziegler 22. Dezember 2018 at 16:11

    Herr Poggenburg ist ein guter Mann, trotz seiner Aschermittwochsrede.
    Ich frage mich, wieso der AfD-Bundesvorstand immer noch so viel Angst vor dem Verfassungsschutz hat. Der kommt doch sowieso, auch wenn sich die AfD von allen rechtsaußen Mitgliedern trennt.
    Diese Kuscherei ist einfach nur noch furchtbar. Die AfD muss in die Offensive gehen. Kein AfD-Politiker hat etwas gemacht, was eine Beobachtung rechtfertigen würde.
    Gefährder und mehrfach vorbestrafte Kriminielle und Gewalttäter laufen in Doofland frei herum. Aber AfD-Politiker müssen beobachtet werden, weil sie Wörter wie Umvolkung, Vogelschiss oder Massenmigration gesagt haben. Finde den Fehler.

  13. Shit-Hole- West-Deutschland ist nur noch zum Koxxen!

    Und dich mittendrin! Aber die AFD ist für mich die einzige Partei, die ich wähle!

Comments are closed.