Die Polizei, dein bunter Freund.

Von REALSATIRE | Alles klar Herr Kommissar? Künftig wohl nicht mehr so ganz, wenn es um das eindeutige Geschlecht – ob männlich oder weiblich – von Beamten und Beamtinnen bei Bundespolizei und Bundeskriminalamt geht. Die Polizeiminister setzen auf Diversität. Das heißt unter anderem, dass Männer, die keine Hoden haben, vom Polizeidienst nicht mehr ausgeschlossen werden sollen. Das geht aus einer Antwort des Innenministeriums auf eine Anfrage der FDP-Fraktion hervor, die den Zeitungen der Funke Mediengruppe vorliegt.

Es war klar, dass nach der Einführung des dritten Geschlechtes namens „divers“ durch die Mehrheit des Bundestages der nächste Paukenschlag folgen würde. Denn die modernen Apostel der Diversität können nicht ruhig schlafen, wenn nicht die Buntheit und Vielfalt im gesellschaftlichen Leben auf die Spitze getrieben wird. Bremser des uferlosen Gender-Gagas wie die AfD-Politikerin Beatrix von Storch sind da nur einsame Rufer in der Wüste.

Ob es Sinn macht oder nicht, ob spinnert oder klug – zurzeit haben die Follower von nahezu zügelloser Diversität Hochkonjunktur und Narrenfreiheit, noch bestätigt durch Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichtes. So soll es kommen, dass Männer, die nicht alle männlichen Geschlechtsorgane haben, zukünftig trotzdem bei der Bundespolizei und dem Bundeskriminalamt arbeiten können. Auch trans- und intersexuelle Polizisten sind demnach möglich.

Ob das männliche oder weibliche Hormonsystem intakt ist oder nicht, spielt künftig bei Bewerbungen keine Rolle mehr. Dafür sorgt die Abschaffung der „Polizeidienstvorschrift 300“, die die körperlichen Voraussetzungen für den Dienst bei Bundespolizeibehörden regelt. Der „Verlust oder ein diesem gleichzusetzender Schwund beider Hoden“ ist kein Ausschlusskriterium für den Polizeidienst mehr. Gute Polizeiarbeit hängt „weder von Geschlechtsteilen, noch von einem geschlechtsspezifischen Hormonsystem ab“, jubelt der FDP-Bundestagsabgeordnete Jens Brandenburg,  Sprecher seiner Fraktion für Themen von Lesben, Schwulen, Bi-, Trans- und Intersexuellen (LSBTI). Die geplante Änderung sei ein „gutes Signal für alle trans- und intergeschlechtlichen Menschen, die im Polizeidienst für unser Land arbeiten wollen“.

Ob das alle Polizisten und Polizistinnen sowie alle geschätzt 80.000 Intersexuellen in Deutschland so sehen, wird sich zeigen. Auf jeden Fall ist in absehbarer Zeit damit zu rechnen, dass im „Tatort“ Kommissar „Divers“ den Tätern, Täterinnen, Diversen die Handschellen anlegt. Und vielleicht gibt es auch bald den ersten Polizeipräsidenten ohne Eier…

image_pdfimage_print

 

139 KOMMENTARE

  1. Im Vergleich zur schrill-bunt-divers-postfaktisch-islamistischen BRD kommt mir die legendäre Stadt Schilda immer mehr wie ein Hort der Vernunft vor.

  2. IRRENHAUS

    Ist das eine Fotomontage da oben? Kleiner Silvesterscherz? Oder ist das echt?
    Reden die jetzt englisch?
    Und fahren mit Regenbogen rum?

    jesses nee

  3. Nicht ungewöhnlich für einen Staat ohne Eier!

    Wer sich allzu sehr feminisiert, ob Mann oder Land, sollte sich nicht wundern, wenn er schließlich auch gefickt wird.

    Michael Klonovsky

  4. Man könnte nur noch kotzen! Und genau dahinein sollte man die Verantwortlichen solcher Gedankenspiele mit dem Gesicht drücken. So lange, bis der Boden wieder sauber ist.
    ———————-
    Nichtsdestotrotz: Einen gute Rutsch allerseits und ein frohes neues Jahr.

  5. wir sind ja eine eierlose Gesellschaft,da wir uns alles gefallen lassen ,anstatt diese Ideologen der Altparteien endlich zum Teufel zu schicken.
    Das muss man sich nicht wundern,wenn wir bald eine eierlose Polizei haben.

    Ist doch schön bunt und amüsant,wenn bald Transen in Stöckelschuhen,die als ??Polizistin?? dient,einen Dieb verfolgen,oder einen Gast von Merkels kriminellen Gästen festnehmen..
    Bei letzterem könnte es aber gefährlich werden für die neue Generation bei der Polizei,oder?

  6. Sorry, in der Sache hat der Polizeiminister recht. Auch Testosteron lässt sich substituieren, genau wie das Östrogen nach einer (weiblichen) Totaloperation. Viel schlimmer ist das infantile und optisch aufdringliche Regenbogenbunt, ohne das es offenbar nicht mehr geht.

  7. VivaEspaña 31. Dezember 2018 at 14:29
    IRRENHAUS

    Ist das eine Fotomontage da oben? Kleiner Silvesterscherz? Oder ist das echt?
    Reden die jetzt englisch?
    Und fahren mit Regenbogen rum?
    —————————————————————————————————–
    Das ist kein Scherz. Stellen wir uns also schon mal auf ein Plüsch-Horn an der Dienstmütze und Elfenflügel als Teil der Uniform ein. Und statt Dienstpistole natürlich ein Sternenzepter.

  8. Also wenn das Testosteron substituiert wird, sehe ich da jetzt nicht das große Problem. Es ist aber natürlich auch hier wieder die Frage, ob das die dringenden Probleme des Landes sind…

  9. Heute ist Silvester, oder wie man in Köln sagt „Feiertag des nordafrikanischen Vergewaltigers“.

  10. lieschen m 31. Dezember 2018 at 14:36

    VivaEspaña 31. Dezember 2018 at 14:29
    IRRENHAUS

    Ist das eine Fotomontage da oben? Kleiner Silvesterscherz? Oder ist das echt?
    Reden die jetzt englisch?
    Und fahren mit Regenbogen rum?
    —————————————————————————————————–
    Das ist kein Scherz. Stellen wir uns also schon mal auf ein Plüsch-Horn an der Dienstmütze und Elfenflügel als Teil der Uniform ein. Und statt Dienstpistole natürlich ein Sternenzepter.

    Ham die da auch Teddybären drin?
    Zum Werfen?
    zB heute nacht auf der Domplatte?

  11. Vielleicht gibt es auch noch Polizistin mit Einer die sie im Brustbereich tragen Hi Hi Hi.
    Oder den Pimmel statt einer Nase.
    Das würde dann bestimmt recht Bund aussehen.
    Und die Schamlippen im Gesicht.
    Das sind dann die „Backen“ und was dann dazwischen zu sehen ist, kann man sich genken, villeicht eine Walter PP oder Heckler & Koch.

  12. da können jetzt ausgediente Haremswächter als Polizisten eingestellt werden. Gut gegen den Personalmangel.

  13. Nachdem Politiker ohne Eier in der Hose bereits der Normalfall sind und prima in ihrem Alltag damit klarkommen, war doch klar, daß andere Berufsgruppen nachziehen wollen.

  14. Bei Gutmenschen begehrt, in LinksRotGrünen Kreisen gern erwünscht fremdländische Schwiegersöhne, HIER SIND SIE

    OT,-….Thema Amberg… Meldung vom 31.12.2018 – 11:54

    Sie sollen zwölf menschen verletzt haben, Der Hass-Mob von Amberg ( Foto im Link )

    Amberg – Neue Details zur Prügelorgie in der Amberger Innenstadt: Die Polizei spricht mittlerweile sogar von zwölf Personen, die von dem Mob junger Asylbewerber verletzt wurden. Ursprünglich war man von neun Verletzten ausgegangen.Die vier jungen Männer (17-19 Jahre alt, zwei Afghanen, ein Iraner, ein Syrer) hatten am Samstag über Stunden offenbar wahllos auf Passanten eingeprügelt. Der Ermittlungsrichter schickte die Flüchtlinge in U-Haft, sie wurden in unterschiedliche Justizvollzugsanstalten eingeliefert.Sogar auf ein Mädchen ging der Mob los. Die Gewaltserie begann am Samstag gegen 18.30 Uhr. Im Bahnhof trat einer der Geflüchteten zunächst Nino M. (erst 13) grundlos in den Bauch, schlug kurz danach Marco S. (29, Landschaftsgärtner) ins Gesicht.Am Bahnhofsvorplatz die nächste Attacke: Einer der Männer soll ein Mädchen (17) als „Nutte“ beleidigt und bedrängt haben. Als die Begleiter des Mädchens (beide 17) dazwischen gingen, wurden sie durch Schläge im Gesicht verletzt.Zudem sollen die Asylbewerber laut Augenzeugen beim Bahnhof einen Mann eine Treppe hinunter geschubst haben.Ein weiteres Opfer (17) zu BILD: „Sie beschimpften einen von uns als ‚Nigger‘, schlugen sofort zu. Wir wollten weglaufen, doch sie holten uns an der Ampel ein. Es waren mindestens sechs Leute. Drei meiner Freunde bekamen Schläge, ich wurde niedergeschlagen und getreten.“Der Auszubildende kam mit Prellungen und Gehirnerschütterung ins Mariahilf-Krankenhaus. Ein Mann, der den Opfern helfen wollte, wurde ebenfalls verprügelt. Danach flüchteten die Angreifer. In der Oberen Nabburger Straße attackierten sie noch zwei weitere Passanten, verletzten sie mittelschwer. Unmittelbar danach nahmen drei Streifenbesatzungen vier Männer fest. Einer von ihnen wehrte sich, beleidigte eine Beamtin als „Fotze“.Ambergs Bürgermeister Michael Cerny (CSU) schrieb auf Facebook: „Die Justiz muss da mit der angemessenen Härte reagieren und in der Folge auch die Asylbehörden bzw. Einrichtungen der Jugendhilfe. Es darf natürlich nicht verallgemeinert werden, in der Gänze haben diese Idioten aber auch den friedlichen und engagierten Asylbewerbern einen Bärendienst erwiesen.“ https://www.bild.de/regional/nuernberg/nuernberg-news/amberg-asylbewerber-sollen-12-passanten-verpruegelt-haben-59290296.bild.html

  15. Die Kuffnucken haben doch jetzt schon kaum oder garkeinen Respekt vor der Polizei. Genderschmarrn + Islamisierung = völliges Staatsversagen im Quadrat.

  16. Holzwurm 31. Dezember 2018 at 14:30

    oh man wer forciert eigentlich diesen ganzen Gendermist ???
    ——
    Dahinter stecken wohl irgendwelche Comedians, die eines Tages auf die Büne hupfen und zum grande finale „Hurz!!!“ rufen.

  17. Mehr Moslems u gleichzeitig Transen in die Polizei?
    Das wird schlimm.

    Die da oben müssen dafür sorgen, dass die Moslems nen Deutschen Pass haben, damit man die Übergriffe dann klar zuordnen kann.
    Es waren Deutsche.

  18. Gostenhofer 31. Dezember 2018 at 14:39
    Also wenn das Testosteron substituiert wird, sehe ich da jetzt nicht das große Problem. Es ist aber natürlich auch hier wieder die Frage, ob das die dringenden Probleme des Landes sind…
    ————
    Garantiert nicht, aber es sind die einzigen „Probleme“ die angepackt werden.

    Für alle anderen Probleme bräuchte man Eier in der Hose, also macht man lieber etwas für das Schaufenster.

  19. Klasse, dann braucht es keine Filmkommödien mehr. Es wird sicherlich mal irgendwer mal filmen, wenn ein „Diverses“ einen immer sogenannten „Streit unter Männern“ schlichten soll – Bärenfell ausrolle und genüßlich zuschaue ……..

  20. @ThomasEausF 31. Dezember 2018 at 14:52
    Nachdem Politiker ohne Eier in der Hose bereits der Normalfall sind und prima in ihrem Alltag damit klarkommen, war doch klar, daß andere Berufsgruppen nachziehen wollen.

    Sie haben den Nagel voll auf den Kopf getroffen, zumindest für die Politiker des Altparteien-Syndikats.

    Guten Rutsch für alle und viel Kraft im neuen Jahr um für unsere Sache zu kämpfen.

  21. Als nächstes könnte die Polizei rosa Uniformen bekommen und mit Wattebällchen schießen… 🙁

  22. Eine Polizei, die nicht das Grundgesetz, sondern die herrschende Politik durchsetzt, die Polizei ist immer Diener und Spiegel der aktuellen Macht und Herrschaft. Hätten sie Eier, dagegen aufzubegehren, würden sie ihnen umgehend abgeschnitten. Oder es werden schon von Anfang an zur Sicherheit nur solche Eunuchen eingestellt. Wer einmal auf Kundgebungen und Versammlungen geht, der gewinnt eine elementare Erkenntnis über diesen Staat und es gehen ihm die Augen auf: Meistens werden diejenigen, die für Ihre vom Linksstaat gefürchtete Meinung auf die Straße gehen, von der POLIZEI daran gehindert, ihr Recht auf freie Meinungsäusserung auszuüben. Was passiert da? Die staatliche Ordnungsmacht verhindert die politischen Grundrechte der Bürger auf Anweisung der gutmenschlich sozialistischen Regierung und beugt sich dem Druck der von gutmenschlichen Sozialisten allimentierten und gedeckten (SA)Antifa. Die Auswirkungen sind die gleichen wie unter dem Regime der nationalen Sozialisten, dessen geistige Enkel die Gutmenschen sind. Lediglich die Vorgehensweise ist perfider. Die (SA)Antifa ist nichts weiter als ein Teil eines subtilen Plans der regierenden Linken, um die Demokratie von Deutschlands Straßen fernzuhalten. Die Demokratie in Buntschland ist ein Theaterstück in dem die (SA)Antifa die bösen Buben mimt.

  23. Ausländische Straftäter sind fast immer 17 Jahre alt. Sehr seltsam. So eine Zeitmaschine möchte ich auch haben.

  24. Am zweiten Weihnachtsfeiertag gesehen:
    Ein Polizeiauto in Berlin, wo der Fahrer eine Weihnachtsmannmütze aufhat. Ich dachte ich sehe nicht richtig. Das sah so lächerlich aus, dazu passt dieser Thread wie die Faust aufs Auge.
    Davon abgesehen das ganze Jahr über Polizisten mit pferdeschwänziger blonder Begleitung. Die sollen wohl Trost spenden wenn die deutsche Polizei wieder mal von den Arabern eins aufs Maul bekommen hat. Deutschland hat sich abgeschafft.

  25. 2019 wird ein spannendes Jahr mit LTW in Thüringen und Sachsen. Achja der Brexit soll auch stattfinden.

  26. Na das wär doch mal was für eine Bestrafung nach Scharia… Pro Angegriffenem jedem der Täter 20 Peitschenhiebe auf den nackten Rücken, macht 240 Hiebe für jeden – verteilt auf 10 Tage. Machen die danach bestimmt nie wieder.

  27. @ Fuerst 31. Dezember 2018 at 15:12

    Wundert mich nicht. Die Polizeiführung wird politisch besetzt. Darum konnte Mannichl so weit aufsteigen. Wenn es da nach Leistung gehen würde …

  28. VivaEspaña 31. Dezember 2018 at 15:01

    „Neue Details zu Amberg.
    Bitte die Kuffnuckenfotos mit Foto von Weißhaut Nino (13) vergleichen.“

    Erschreckend!

  29. In einem Telefonat mit einem alten Bekannten aus der arabischen Welt wurde ich gefragt, „Was ist denn in Deutschland los? WARUM LASST IHR DAS MIT EUCH MACHEN? Damit ist die Bevölkerung gemeint.
    Meine Kommentare: Wir werden von der DRITTEN, der GENDERWELT REGIERT! Halt HIRNKRANKE! Proktologen mit Sonderausbildung und Neurologen werden in Zukunft in „D“ verstärkt eingesetzt.

    Antwort: Hoffentlich gibt solche Entwicklungen nicht auch zu uns! Speziell die LINKEN Ratten nicht.

  30. Nun gibt es ja – Vorsicht, Männerdiskrimnierung! – bei den sportlichen Leistungsanforderungen für Berwerber und Berwerberinenn unterschiedliche Anforderungen! So müssen Männer schneller laufen, höhebspringen usw.! Wie verhält sich das nun bei den neuen, hodenlosen Menschixx? Müssen die nun die höheren oder die geringeren Anforderungen erfüllen? Oder – anders gefragt -?warum müssen Männer schneller laufen? Müssen Frauen deshalb nur weibliche Verbrecher(innen) verfolgt legen? Und wer verflog die Verteterinnix des dritten Geschlechts?
    Fragen über Fragen! Wer weiß die Antwort? -:))

  31. Wenn man mit eingezogenen Schwanz vor den Kufnucken herumläuft, nützen auch die dicksten Eier nichts.

  32. Egal – ob mit oder ohne Hoden, Eier haben die heute schon keine mehr. Sonst würde es anders aussehen in Deutschland.

  33. Das Problem ist, dass der Öffentliche Dienst sowas machen muss. Eben, weil es vorgeschrieben wird. Wie es dann umgesetzt wird, muß jede Dienststelle für sich entscheiden.

    Ist halt so wie das reflexartige „gegen AfD“.

  34. Für Asylanten wird das Leben dadurch angenehmer. Das Abtreten von Hoden und Köpfen ist jetzt nicht mehr strafbar, da nicht erwiesen ist, dass dieselben vorher vorhanden waren!

  35. „Proud to be Your friend“, wenn schon in Englisch, sollte es wenigstens auch in richtiger Groß- und Kleinschreibung erfolgen.
    Interessant wäre noch zu wissen, wie wird das dann eigentlich mit den Eiern geregelt?
    Mittlerer Dienst mit Eiern, gehobener Dienst ohne Eier, höherer Dienst mit Vagina ohne Busen und hoher Dienst mit Vagina und Busen? Fragen über Fragen . . .

  36. Rainer Wendt (Polizeigewerkschaft) über Merkels Asylanten :
    .
    „Sie verachten unser Land und lachen über unsere Justiz“
    .
    .
    Verständlich!
    .
    Warum soll ein Merkels-Asylant Respekt vor dem deutschen Gesetz haben?

  37. Polizisten mit Eiern und noch dazu aus Fleisch und Blut? Braucht’s doch eh bald gar nicht mehr:

    https://www.trendsderzukunft.de/polizei-roboter-der-zukunft-geht-auf-streife-so-koennten-security-dienste-von-morgen-aussehen/

    „Am Microsoft Silicon Valley Campus in den USA arbeiten Ingenieure an der Zukunft von Polizeistreifen. Das Ergebnis ist ein ca 180 Kilogramm schwerer Roboter der aussieht wie ein halbes Ei und der mit allerlei High-Tech ausgestattet ist um auf Verbrecherjagd zu gehen. Der Roboter wurde auf den Namen K5 Security Robot getauft und wird von dem Unternehmen Knightscope entwickelt. Was der innovative Polizeiroboter aus Kalifornien alles kann und wie er in Zukunft der Polizei das Leben leichter machen könnte, das lest ihr in diesem Artikel bei uns auf Trends der Zukunft.“

    Und in Dubai schon im Einsatz:

    https://www.bild.de/digital/multimedia/roboter/wird-robocop-wirklichkeit-erster-polizei-roboter-in-dubai-im-einsatz-51913484.bild.html

    D bekommt gar nicht mehr mit, wie wir von der Zukunft abgehängt werden :-))

  38. Schon peinlich genug, dass sie englische statt deutscher Parolen auf das Polizeifahrzeug kleben, aber noch peinlicher, dass sie die Groß-/Kleinschreibung nach dem Zufallsprinzip anwenden. So etwas geht selten gut. Zum Fremschämen ist das.

  39. „Polizisten ohne Hoden bald möglich“
    Es wurde ja auch höchste Zeit dass die Benachteiligung der Männer endlich mal weniger wird, bzw. ganz aufhören würde.
    Schließlich gibt es doch schon lange Frauen als Polizistinnen, die haben ja auch keine Hoden!

    Eine Änderung müsste auch im Damenfußball passieren, wo bisher bisher nur Frauen pfeifen dürfen, während im Männerfußball auch Frauen pfeifen können!
    Eine Alternative wäre männliche Schiedsrichter (auch) ohne Hoden im Frauenfußball
    :mrgreen:

  40. Gute Polizeiarbeit hängt „weder von Geschlechtsteilen, noch von einem geschlechtsspezifischen Hormonsystem ab“, jubelt der FDP-Bundestagsabgeordnete Jens Brandenburg, Sprecher seiner Fraktion für Themen von Lesben, Schwulen, Bi-, Trans- und Intersexuellen (LSBTI). Die geplante Änderung sei ein „gutes Signal für alle trans- und intergeschlechtlichen Menschen, die im Polizeidienst für unser Land arbeiten wollen“.

    ——–
    Mit dieser Einstellung und der gleichzeitigen Rekrutierung von Moslems in den Polizeidienst werden wohl nicht nur Schlägereien das Studium an den Polizeischulen bunt machen !


  41. Ich habe absolut nichts gegen Lesben, Schwulen, Bi-, Trans- und Intersexuellen ..
    .
    Die sind nun mal da und das ist gut so..

    .
    ABER… in der Polizei und Bundeswehr sollten sie nicht sein. .. Ich stelle mir gerade vor, wie ein transsexueller Polizist mit libanesische und türkischen Mafia-Clan-Schlägern „verhandelt“!
    .
    Das kann nur in die Hose gehen..
    .
    Dieser Staat macht sich immer lächerlicher und degeneriert von Woche zu Woche mehr!

  42. Vorweg: Ich bin gegenüber Homosexuellen, Transgendern, Intersexuellen, Diversen und was es sonst nicht alles gibt sehr aufgeschlossen und tolerant. Jeder von uns hat das Recht so zu leben wie er möchte und nach seiner Fasson glücklich zu werden.

    Jedoch angesichts der uns bevorstehenden Herausforderungen im Hinblick auf einwandernde, archaisch geprägte Kriminelle aus dem Orient und Afrika halte ich es sehr fragwürdig Polizisten_innen_[würg](*) zu beschäftigen, die von eben diesen muslimischen Kriminellen bestenfalls verlacht, in jedem Fall aber nicht ernst genommen werden.

    Diese Kriminellen verstehen nur eine Sprache, nämlich rücksichtslose Härte! Und dazu braucht man eben stahlharte, gnadenlose und abgewichste Law-And-Order Alphas mit Killerinstinkt. Anders wird man der überbordenden Kriminalität nicht Herr werden.

  43. Fasolt 31. Dezember 2018 at 15:40
    Schon peinlich genug, dass sie englische statt deutscher Parolen auf das Polizeifahrzeug kleben, aber noch peinlicher, dass sie die Groß-/Kleinschreibung nach dem Zufallsprinzip anwenden. So etwas geht selten gut. Zum Fremschämen ist das.

    ——
    Bei der steigenden Anzahl von Analphabeten, Schul- und Studiumabbrechern, Merkelgästen ist es doch egal in was für einer Sprache ihre Sprüche darauf stehen.

  44. Polizisten werden durch die politische Führung gegen Bio-Deutsche Männer aufgehetzt
    und müßen mit den „Drei Affen“ (nix sehen – nix sagen – nix hören)
    den Goldstücken begegnen.

    Sehr vielen gute Deutsche stinkt das gewaltig, weil sie Patrioten sind.
    Die werden leider unter enormen polit Druck gesetzt um Merkels Geist
    durchzusetzen.

    Viele gute Polizisten sind dahe auch Dienstunfähig und in
    Ärztlicher Behandlung.

    Denkt daran auch Kinder / Ehefrauen / Schweatern usw von Polizeibeamten
    werden von Asylanten verprügelt oder vergewaltigt.

    Doch die bekommen vom Dienstherrn einen brutalen Maulkorb.
    Schweigen oder deine Karriere ist am Ende.

    Das geht immer mündlich so das es keine Beweise für diese
    gesetzesbrecherischen Anordnungen gibt!

    SED 2.0

  45. Die breite demokratische Mehrheit der BRD-Wähler findet den bunte Tuntentanz gut und richtig und wird das beim nächsten Ankreuzen auch wieder mit starkem Signal zum Ausdruck bringen. Die Minderheit lacht derweil über diese Narren.

  46. Die „diversen ohne Eier“ können sich ja hervortun, indem sie nachts Dienst schieben, freiwillig in Marxloh, und den Leuten dort erklären, das Diskriminierung garnicht geht.

  47. @Frau Kanzelbunzler 31. Dezember 2018 at 15:41
    Gibt es eigentlich auch Hetero- Propaganda?!
    +++++

    Nee, denn das ist ja das neue Abnormal.

  48. Istdasdennzuglauben 31. Dezember 2018 at 14:37
    Nach 45, wurden Hoden&Hirn bei Deutschen systematisch und genetisch geschrumpft!
    Das Ergebnis ist heute sicht- und spürbar!
    EXAKT AUF DEN PUNKT GEBRACHT.


  49. ++++++++++++++++++++++++++
    .
    Wir sollten heute um 0.00 Uhr eine
    Gedenkminute einlegen für die
    .
    .
    OPFER des Silvester-KÖLN-POGROM 2015/16
    .
    .
    Als Merkels Asyl-Bestien hunderte deutscher
    Frauen und Mädchen vergewaltigten und
    schwer sexuell belästigte…
    und diese Regierung tat nichts..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++

  50. CorpsDeEsprit 31. Dezember 2018 at 15:52
    …Doch die bekommen vom Dienstherrn einen brutalen Maulkorb.
    Schweigen oder deine Karriere ist am Ende…
    ______________________________________________
    Jedermann hat die Freiheit sein Leben oder seine „Karriere“ entweder auf Lügen aufzubauen – oder eben auch nicht! Mit der zweiten Variante lebt es sich auf lange Sicht oft besser!

  51. Kirpal 31. Dezember 2018 at 15:55
    @Frau Kanzelbunzler 31. Dezember 2018 at 15:41
    Gibt es eigentlich auch Hetero- Propaganda?!
    +++++
    Nee, denn das ist ja das neue Abnormal.
    ————————–
    Das wäre rassistisch, voll Neonazi und ein Fall für den Verfassungsschutz. Volksverhetzung pur. Die üblichen Bündnisse würden durch ihre Vollzugstruppe AntiFa Amok laufen lassen.

  52. Erst jetzt ohne Hoden???
    Und das wo es schon jahrelang ohne Hirn geht?
    Schaut Euch doch mal im Buntentag um, da gibt es OHNE Eier, OHNE Hirn, OHNE Verstand, OHNE Gewissen, OHNE Bildung, OHNE Wissen….

  53. Sie haben jetzt die Propaganda gegen Silvesterböller gestartet. Keiner meiner Bekanterixxe ahnt, dass das mit dem Islam zu tun hat.

  54. Sowohl biologisch, als auch medizinisch und genetisch betrachtet gibt es nur zwei Geschlechter, männlich und weiblich. Etwas anderes hat die Natur nicht vorgesehen, es sei denn es handelt sich um eine Fehlbildung beziehungsweise einen Gendefekt wie zum Beispiel echtes Zwittertum, was aber extrem selten vorkommt. Alles andere ist im wahrsten Sinn des Wortes „Gender-Gaga“, sprich sozio-kulturelle Dekandenz von übersexualisierten Menschen ohne Werte, ohne Rückgrat und ohne wirklich Probleme, bzw. ohne Probleme, die sie als solche zu erkennen in der Lage wären. Ein Mann mit abgeschnittenen Geschlechtsteilen bleibt folglich auch mit Östrogenspritzen und in Frauenkleidern biologisch immer noch ein Mann und eine Frau kann sich solange Testosteron spritzen bis ihr Bart- und Brusthaare sprießen und bleibt trotzdem immer noch biologisch eine Frau mit entsprechenden Chromosomen. Alles andere ist völliger Schwachsinn und fördert nur psychische Störungen und psychologische Unsicherheiten bei jenen Leuten, die sich darauf einlassen, statt sich ihrer selbst und ihrer Rolle im Leben bewusst zu sein. Letztlich entsteht durch diese ganze Gender-Umpolung nur ein großer Bevölkerungsteil, der nicht mehr so recht weiß, ob er Männlein oder Weiblein ist und sich auch in restlichen Leben entsprechend unsicher und verhaltensgestört verhält und damit kann man keinen Erfolg mehr im Leben haben und auch keine erfolgreiche und normal funktionierende Gesellschaft mehr aufbauen. Was also in der Hauptsache leidet, ist das ganze Land und die Gesellschaft an sich, die sich in eine so ungesunde Richtung entwickeln, dass der erschreckend prophetische Film „Idiocracy“ fast schon wie eine positive Zukunftsprognose anmutet.

  55. Mit Minderheitenschutz hat dies alles nichts mehr zu tun – eher mit einem Totalitarismus der Minderheiten.

  56. OT zum bestialischen Mord an den skandinavischen Frauen in Marokko.
    https://www.srf.ch/news/schweiz/mordfall-in-marokko-verhafteter-schweizer-ist-ein-genfer-konvertit

    Allen Patrioten von PI einen Guten Rutsch ins neue Jahr!
    Allen Linken Zecken wünsche ich viel mehr Erfolg und mehr Glück beim Denken!
    Allen mitlesenden Verfassungsschützern wünsche ich eine Rückbesinnung auf den Namen den ihr Amt trägt und ihre Aufgabe die deutsche Verfassung zu schützen, vor allem vor Politikern die sich mit ihr den Arxxx wischen und sie Hundertfach brechen.
    Allen Angehörigen der Sreitkäfte wünsche ich eine Besinnung auf ihren Eid gegenüber dem Deutsche Volk!

  57. … na dann werden sich aber die „Diversen“ auf Kontrollen freuen!
    Die dürfen dann bei Körperdurchsuchungen wechselweise mal den MÄNNERN an ihre Juwelen langen und ganz zart die Pelle zurückschieben, sofern es sich nicht um Mossis handelt und bei Frauen die Finger im Spalt verschwinden lassen um anschliessend das „Holz vor der Hütte“ anzulupfen, um zu sehen, dass nichts verbotenes drunter ist!
    Vielleicht lassen sich für solche Vorzüge einige Polizisten extra dafür kastrieren!

  58. @ Fremder.im.eigenem.Land 31. Dezember 2018 at 16:17
    zum bestialischen Mord an den skandinavischen Frauen in Marokko.
    https://www.srf.ch/news/schweiz/mordfall-in-marokko-verhafteter-schweizer-ist-ein-genfer-konvertit

    Das ist eine Lüge! Der ist kein Konvertit, sondern ein Marokkaner mit schweizer Pass!
    Die Marokkaner werden es ja wohl wissen.

    Schweizer Staatsangehöriger mit marokkanischen Wurzeln im Zusammenhang mit der Tötung der beiden skandinavischen Touristinnen vom BCJI in Marrakech verhaftet

    https://www.maghreb-post.de/gesellschaft/marokko-weitere-verhaftungen-im-mordfall-der-skandinavischen-touristinnen/

  59. Die Polizei, dein bunter Freund.
    Proud to be your friend
    ++++++++++++++++++++++++
    Ich brauche keine bunten Angestellten, die stolz darauf sind ,
    mein Freund sein zu wollen.
    Bei der Polizei will ich Polizisten, die mich, meine Lieben
    und meine Freunde und meine Nachbarn und neinen
    Arbeitgeber vor den Messern, Macheten und
    Kalaschnikoffs und LKWs der
    AFRO-ORIENTALEn
    MerkelGäste schützen.
    Gern mit Eiern oder auch ein paar mit Titten.
    Oder ich mach das auch gern selbst!

    Isafer wünscht ein neues Jahr mit neuen Leuten
    und mit neuen Gesetzen für alle Patrioten und
    deren Frauen und Kinder und Großfamilie und
    deren Freunde..

  60. Werden Diverse und Enteierte dann der Frauenquote zugerechnet?
    Und welche Dusche oder Umkleide dürfen Diverse und Enteierte benutzen? Je nach Lust und Laune etwa?

    Da dürfte dann der eine oder andere seine Eier wenigstens temporär wiederfinden.

  61. Es ginge aber noch schlimmer, man stelle sich vor, unsere Linksroten kämen auf die Idee, den US-amerikanischen Wahlspruch „To protect and to serve“ einzuführen, dann müssten sich unsere Polizist_Innen womöglich noch hinknieen oder sich bücken und immer ein Kondom dabeihaben.

  62. Mal im Ernst: Imho verstößt das Land Berlin mit der LSBTI-Farbdarstellung auf Dienstfahrzeugen gegen das Neutralitätsgebot und betreibt damit ‚positive Diskriminierung‘ einer gesellschaftlichen Minderheit.
    Der nächste Polizeipräser ist möglicherweise Anhänger der Gothic-Kultur und lässt alle Dienst-Pkw mit entsprechenden Symbolen versehen.

  63. @ Re-Saulus 31. Dezember 2018 at 14:56

    Saaach ma?

    Der schwule Regenbogen als Merkmal auf einem Polizeifahrzeug?
    Alles klar, dann darf ich die Jennys doch jetzt ficken, oder?

    Sie und ich nicht, sonst werden wir gefickt, von der ganzen Härte des feminisierten Staates. Nur Musels und Neger dürfen ohne weiteres ran. Linke Homos (vorerst) auch noch, bis die Scharia richtig läuft. Dann hängen sie am Baukran.

  64. Mal unabhängig davon, dass ich dieses Rumgeeier lächerlich finde – wenn jetzt einer durch Krankheit oder Unfall seine Hoden verliert – muss er dann gehen?

  65. inspiratio, 31.12, 16:27

    Mich erstarrt das, ES ist bedrohlich, Angst verbreitend, weil ich vernehme: entweder ihr seid was ich befehle alle oder ihr erhaltet Krieg? Unfassbar.

    Diese Lei[t]dfigur des Establishments macht mir keinerlei Angst, ich verspüre nur eine ohnmächtige Wut, dass man keine legale Mittel hat, sie loszuwerden. Hinzu kommen noch die linientreuen Medien im politischen Gleichschritt – wie weiland die NS-Blätter – mit all ihren Relotius-Schreibern und Merkel-Trompeten.

  66. @ Michael Stegemann 31. Dezember 2018 at 16:45
    Wünsche allen Pi-lern ein gutes 2019.
    Zum VS der hier alles aufzeichnet: Schert Euch zum Teufel.

    Bis dahin….

    Ach was der VS kann hier noch was lernen! Die sollen ruhig wissen was abgeht!

  67. In Kürze wird es im Polizeidienst nur noch Kommissarixe, Kriminalmeistixe, Polizeidirektixe usw. geben.

    Wenn das Ganze dann allerdings auf die Bundeswehr übertragen werden sollte, würde es langsam kritisch: Während sich der Oberleutnix über die Beförderung zum Hauptmix eventuell noch freuen könnte, würde der Unteroffix ganz sicher nicht zum Feldwix werden wollen …

  68. Ich wunsche allen ein schones Merkel jahr.

    Zahlt schon euire steuern fur al die debiele mongolide,
    Syrier
    Marokaner
    Turken
    Ethiopier
    Mali
    Zimbabwe
    Sudanesen
    Ugandesen
    Kongolesen
    Erytreer
    Griechen
    Brussler EU maffia
    Umweltmaffia
    Energiemaffia
    Steuermaffia
    GEZ steuer
    Banken
    Drogendealer
    Somalier
    Kirchenmaffia
    Pharmamaffia
    Versicherungs maffia
    Politmaffia
    Waffenmaffia
    Ghanesen
    Junker
    Linke
    Grunen
    Libanesen (clans)
    Angola
    Usw
    Schonen tag noch!

  69. „Und vielleicht gibt es auch bald den ersten Polizeipräsidenten ohne Eier…“

    Öhm, ich wünschte mir endlich mal einen m i t Eiern…!

  70. Das heißt icht mehr Polizistinnen und Polizisten. Man spricht jetzt von PoliXen. Dennoch Vorsicht, gerade die schießen scharf, wenn man nicht grün wählt!

  71. +++ Drohnenpilot 31. Dezember 2018 at 15:46
    Ich habe absolut nichts gegen Lesben, Schwulen, Bi-, Trans- und Intersexuellen ..
    Die sind nun mal da und das ist gut so..
    ABER… in der Polizei und Bundeswehr sollten sie nicht sein. .. Ich stelle mir gerade vor, wie ein transsexueller Polizist mit libanesische und türkischen Mafia-Clan-Schlägern „verhandelt“!
    Das kann nur in die Hose gehen..
    Dieser Staat macht sich immer lächerlicher und degeneriert von Woche zu Woche mehr!
    +++

    Das ist noch das kleinste Problem – schließlich kommen doch auch fast alle Transgender aus diesen Ländern nach hier um sich – auf Staats-Rezept – divers optimieren zu lassen.
    Auch in Kölner Schwulenbars dürfte es reichlich Aspiranten für den Polizeidienst geben – natürlich auch alle aus den üblich verdächtigen Ländern nach hier divergiert.
    In diesem Sinne „Proud to be your Brother“

  72. Wenn ich am Zweifeln bin, wie ich einen/e Polizisten anreden soll, wie rede ich denn einen „diversen“ Kommissar an?

  73. _Kritiker_ 31. Dezember 2018 at 17:05
    In Kürze wird es im Polizeidienst nur noch Kommissarixe, Kriminalmeistixe, Polizeidirektixe usw. geben.

    Wenn das Ganze dann allerdings auf die Bundeswehr übertragen werden sollte, würde es langsam kritisch: Während sich der Oberleutnix über die Beförderung zum Hauptmix eventuell noch freuen könnte, würde der Unteroffix ganz sicher nicht zum Feldwix werden wollen …
    ———–
    Danke für den Silvesterbonbon.

  74. „Auch der Eunuch, der hodenlose,
    trägt gern von Frey die Lodenhose.“

    Gutes, Neues Jahr allen PI-lern!

  75. Schwarzfahrer jedenfalls haben Eier!

    Der Beitrag von PI-News heute mittag

    http://www.pi-news.net/2018/12/berliner-generalstaatsanwaeltin-straffreiheit-fuer-menschen-ohne-ticket/

    ist ja wohl völlig neben der Spur!

    Icke als Berliner bleche doch nicht, wenn mir in der Bahn nur Dealer, Kopftuchweiber, Krawalltouristen und andere progressive Kräfte gegenübersitzen!

    Aba jut zu wissen, det die Bullen keene Eier mehr haben! Nutze ick gleich aus.

    Allen Kameraden einen guten Rutsch und ein gesundes Neues! Nächtes Jahr drehen wir richtig an die Knöppe!!!

  76. Als schwuler Mann nervt es mich sehr, wenn jede sexuelle Minderheit mit automatischem Opferstatus daherkommt und herumjammert.

    Ferner finde ich es nicht zielführend, wenn jedes grössere Kuh-Dorf Gleichstellungsbeauftragte, Diversity-Manger etc. braucht. Und auch bei grossen Konzernen ist die Absicht mit „Diversity und Co.“ zwar löblich, aber halt „von oben“ und auch nur dann, wenn es einen wirtschaftlichen Nutzen gibt.

    Ein drittes Geschlecht, welches ausdrücklich offen ist und eben nicht von vorneherein festgelegt, halte ich jedoch für hilfreich, denn die Betroffenen haben echt ne Menge auszustehen, und das grösstenteils ohne laut dafür zu FORDERN.

    Seien wir also stolz auf unseren Staat und auch auf unsere Gesellschaft, der Minderheiten nicht automatisch entmenschlicht, herabwürdigt und als gesellschaftliche Feinde betrachtet.

    Und wenn ein KommissarIX tatsächlich im Tatort, der Bundesbelehrungsanstalt auftaucht: niemand schneidet Dir deswegen ein Ei ab, wenn Du ihn guckst.

    Frohes Neues Jahr!

  77. Deutsche Polizisten, deutsche Männer sind enteiert.

    Mir ist jeder Schwule, jede Lesbe, jeder Transsexuelle
    der mental Eier im Kopf trägt, willkommen!
    In der Geschichte, viele Beispiele schwuler Krieger.

    Das Problem ist die gesamtverweibte Gesellschaft,
    unabhängig des biologischen Körpers.

  78. Braucht es noch weitere Beweise dass DE zum Schweinestall verkommen ist? Dort wird auch nach Hoden sortiert, und gegebenenfalls abgeschnitten.

  79. Wie dumm ist das denn? Die Polizei spricht schon Tage vorher mit kriminellen Araber-Clans dass eine Polizeikontrolle stattfinden wird. Welch eine Unterwürfigkeit der deutschen Polizei ohne Eier, auch schon ohne Diversität. Welch ein Riesenaufwand mit unserem Steuerzahlergeld, mit einem nüchternen Ergebnis. Welch große Angst die Polizei vor der Libanesen-Mafia hat…:

    Zwei Festnahmen
    Polizei kontrolliert bei Clan-Hochzeit 600 Personen
    Stand: 16:06 Uhr | Lesedauer: 2 Minuten

    In NRW haben zwei Clans Hochzeit gefeiert, die Gäste kamen aus ganz Deutschland. Empfangen wurden diese jedoch von einem Großaufgebot der Polizei. Die Bilanz: Zwei Festnahmen. Außerdem wurden Waffen, Geld und ein Porsche sichergestellt.

    Mehrere Hundertschaften der Polizei haben am Sonntagabend die Hochzeitsgäste zweier Familienclans in Langenfeld (Nordrhein-Westfalen) kontrolliert. Man habe vor allem verhindern wollen, dass Gäste Waffen mitführen, teilte die Polizei am Montag mit.

    Insgesamt seien auf den Zufahrtsstraßen zum Veranstaltungsort mehr als 200 Fahrzeuge und rund 600 Personen kontrolliert worden. Denn es seien Gäste aus dem gesamten Bundesgebiet erwarten worden, „unter denen sich etliche Personen mit polizeilichen Vorerkenntnissen befinden sollten“, teilte die Polizei mit. Dazu wurden mehrere Kontrollposten eingerichtet. Dabei wurden zwei Männer festgenommen, die mit Haftbefehlen gesucht wurden.

    Die Polizei stellte außerdem mehrere Waffen sicher, unter anderem einen Schlagstock, zwei nach dem Waffengesetz verbotene Messer und scharfe Patronen. Einer der Gäste habe zudem 11.000 Euro bei sich geführt, die aufgrund des Verdachts der Geldwäsche beschlagnahmt wurden, berichtet der Kölner „Express“.

    Auch sei ein Porsche eingezogen wurden, weil er technische Veränderungen aufgewiesen habe, die nicht zulässig gewesen seien. Gegen einen Teilnehmer eines Autokorsos sei zudem eine Anzeige wegen einer Rotlichtfahrt erstattet worden.

    Insgesamt sei der Einsatz positiv gelaufen, resümierte die Polizei nach dem Einsatz. Die Polizei habe mit den Verantwortlichen der Feier schon Tage vor der Hochzeit Gespräche geführt und über die Kontrollen informiert, schreibt der „Express“ weiter.

    Einer der Festgenommen kam noch am selben Abend wieder auf freien Fuß. Er habe den Haftbefehl gegen Zahlung einer Geldstrafe abwenden können. Der andere sitzt weiterhin in Untersuchungshaft Die Polizei kontrolliert Großveranstaltungen wie die Hochzeit im Rahmen der bundesweiten „Null-Toleranz-Strategie“ gegen Clan-Kriminalität.

    https://www.welt.de/vermischtes/article186350230/Zwei-Festnahmen-Polizei-kontrolliert-bei-Clan-Hochzeit-600-Personen.html

  80. Mir wurst,ob da nun Eier sind oder nicht.Der Geist,der dort herrscht,ist entscheidend.
    Ich wünsche mir,daß die Einstellungsktiterien für den Polizeidienst in vielerlei Hinsicht wieder verschärft werden und nicht irgendwelche Araberclanmitglieder und Linken die Polizei unterwandern.
    Wenn jemand „diverses“ seinen Dienst anständig versieht ist nicht dagegen einzuwenden.

  81. Haremhab
    31. Dezember 2018 at 14:34
    Mietpreise explodieren. Was tun?

    Die Gesetze für verteuerbare Energien verlangen dicke Dämmungen, mehrfach-verglastge Fenster, neue Dächer, neue Heizanlagen. Vermieter tun das natürlich, weil alles subventioniert wird. Was es kostet wird auf die Miete geschlagen. Die Energiekosten für den Zappelstrom von steinzeitlichen Wind- und Sonnenschein-Generatoren steigen durch Öko- und Klimaabgaben.
    Welche Parteien haben diesen Unsinn verzapft und lassen auf Befehl einer Füsickerin Kern- und Kohlekraftwerke abschalten?
    Merke: Explodierende Mieten können in den Wahlkabinen entschärft werden!

  82. Intersexualität die; – :krankhafte Mischung von männl. u. weibl. Merkmalen u. Eigenschaften in einem Individuum.

    Quelle: Der kleine Duden. Fremdwörterbuch. Ein Nachschlagewerk für den täglichen Gebrauch. Dudenredaktion. – 3. Aufl. 1991

  83. Nachschlag: Also ich finde ja nicht, dass Intersexualität etwas Krankes ist, aber interessant wie der geschätzte Duden seinerzeit besagte Intersexualität definierte. Wäre heutztage mindestens voll NAZI.

  84. Die kranken Homos greifen nach der Weltherrschaft, überall !
    Ebenso und damit das Antichristentum und der totale Verfall des Menschen und seiner Werte, und damit jeder Grenze seelischer Gesundheit !
    Die Werte und Gesetze des Christentums gelten universal, ob im Jahr 0 oder 500 oder 2000 oder 3000 !
    Denn es sind Gesetze der Seele ! Alle, die sie aushebeln nehmen Schaden oder sind real böse !

  85. Das sind dann die, die offiziell eierlos sind.
    Leider sind viele Polizisten auch mit Hoden mittlerweile eierlos.

    Und lassen sich von Migranten aller Art auf der Nase herumtanzen.

  86. Es wäre vielleicht besser nicht ganz so zu höhnen, dafür aber den Genderverbänden nicht auf den Leim zu gehen und ihre Zahlen unkritisch zu übernehmen. Mitnichten gibt es 80000 „Intersexuelle“, die man früher zwiter oder Hermaphroditen nannte. Echte gibt es soviel wie Finger an zwei Händen und selbst im weitesten Sinne dürften es nur ein paar Hundert sein, für die dieses Kriterium seriös zu verwenden wäre. „Missgeburten“, wie man früher sagte, körperlich Defekte, sachlich ausgedrückt.

  87. Drohnenpilot
    31. Dezember 2018 at 15:36
    Rainer Wendt (Polizeigewerkschaft) über Merkels Asylanten :
    .
    „Sie verachten unser Land und lachen über unsere Justiz“

    Wenn der Wendt so weiter macht, ist er der kommende Mann:

    ER KOMMT WEG!

  88. Ich weiß nicht, warum das einen Artikel wert ist. Wenn Frauen Polizisten werden können, die ja ebenfalls keine Hoden haben, warum soll das dann für Männer eine Bedingung sein?

  89. der FDP-Bundestagsabgeordnete Jens Brandenburg, Sprecher seiner Fraktion für Themen von Lesben, Schwulen, Bi-, Trans- und Intersexuellen (LSBTI) jubelt, daß die geplante Änderung ein „gutes Signal für alle trans- und intergeschlechtlichen Menschen, die im Polizeidienst für unser Land arbeiten wollen“, sei.

    Daher nehme ich an, daß Herr Brandenburg einer von jenen ist, die keine Hoden haben, denn nur solche befürworten auch „solche“ Gesetze. Mit den Pädophilen vergleichbar.

    Es würde mich nicht überraschen, wenn es bereits Polizeipräsidenten ohne Eier gibt.

Comments are closed.