Beginnen, angesichts bürgerkriegsähnlicher Zustände, einige Journalisten vielleicht neu zu denken – zumindest in Frankreich?

Von CHEVROLET | Deutschland, deine Journalisten! Ein Berufsstand, der in den vergangenen Jahren seine Glaubwürdigkeit verspielt hat und sie Tag für Tag weiter verspielt. Nicht zu Unrecht wird von Lügen- und Lückenpresse und Presstituierten gesprochen, fast immer ist der Journalismus auf den Hund gekommen. Und dann noch Revolverblätter wie die BILD, die zuerst mit dem Toten sprachen, kurzum die Reputation des Journalistenberufs ist im tiefsten Keller.

Lernten Journalisten vor gut 20 Jahren noch von der strikten Trennung von Nachricht und Meinung (für die gab es den Kommentar!), ist das heute schon anders. Schon bald kamen Universitätsabsolventen in die Redaktionen um Journalist zu werden, getrieben von einem missionarischen Sendungsbewusstsein, die Welt zu verändern und den Lesern die Welt so nahezubringen wie es ihnen, durch ihre Alt-68-er-Lehrer- und Professoren-Vorbilder eingetrichtert wurde. Der Autor dieses Artikels kann das aus eigener Erfahrung als Redaktionsleiter einer Regionalzeitung so berichten.

Herausgekommen sind Gesinnungsjournalisten vom Schlage einer Dunja Hayali, Claus Kleber, Marietta Slomka, Anja Reschke und viele mehr, die besonders gerne beim staatlichen Medienbetrieb, der sich „öffentlich-rechtlich“ nennt, finanziert durch die GEZ-Zwangsgebühr, anheuerten und bis heute ihr höchstbezahltes Unwesen treiben.

Korruption zu unterstellen wäre wohl meist falsch, die heutigen Journalisten handeln aus Überzeugung. Seit alles Linke gut ist, alles Bunte und Grüne, was die eigene Meinung dieser Journalisten ist, wird herausgehauen. Alles andere, Patriotisches, Nachdenkliches, Konservatives ist böse, weil es ihrer politischen Meinung widerspricht. Da werden die SED-Nachfolger der Linkspartei hofiert, als die alleinige Opposition dargestellt, währen die wahre Opposition im Land, nämlich die AfD, bekämpft wird.

Nicht so viel anders ist, nein, war es in Frankreich. Dort tut sich nämlich jetzt endlich etwas bei den Journalisten. Mehr als 300 Journalisten, Fotografen, Medienorganisationen und andere stehen jetzt auf – gegen die Regierung und deren Umgang der Polizei mit den Teilnehmern an den Demonstranten der Gelbwesten (Gilets Jaunes), die seit vorigem November gegen die Politik von Merkel-Liebling Macron kämpfen., berichtet „Franceinfo“.

Die rund 300 Journalisten schrieben n einem Brief an die Regierung: „Alle Formen der Polizeigewalt haben erhebliche Folgen für die Betroffenen: physische durch Verletzungen, psychische durch Traumatisierung und finanzielle durch Beschädigung, Zerstörung oder Beschlagnahmung von Ausrüstung bei Reportern. Der Journalist David Dufresne hat 698 Übergriffe auf Demonstranten durch die Polizei gezählt, darunter waren 85 Journalisten. Kritisiert wird in dem Schreiben auch, dass die Polizei immer verlange, dass Journalisten ihre Ausweise vorzeigten. „Da der Journalismus in Frankreich (Anm. d. Red.: wie in Deutschland) kein regulierter Beruf ist, bedeute das für unabhängige Journalisten oftmals ein Problem. Der Presseausweis dürfe nicht das Kriterium für die Frage sein, ob man Journalist ist oder nicht.

Die polizeilichen Gewaltorgien gegen die protestierenden Gelbwesten hat unterdessen auch Besorgnis bei Medizinern und Rettungsdiensten ausgelöst. Immerhin sind bis Januar 1800 Demonstranten, aber auch 1000 Polizisten verletzt worden. „L’Express“ berichtet, dass die Opfer oft sehr schwer verletzt sein, vor allem durch die Verwendung von Gummigeschossen gegen die weitgehendst friedlichen Demonstranten. Abgetrennte Hände oder zerstörte Augen seien bereits vorgekommen. Auch zum Beispiel in Marseille. Ein Opfer, eine 19-Jährige, wurde im Dezember so schwer verletzt, dass sie jetzt Anzeige wegen versuchten Mordes an ihr erstattet hat, berichtete kürzlich „L’Obs“. Sie war von einem Gummigeschoss getroffen und schwer verletzt worden, um danach noch von Polizisten in Zivilkleidung fast totgeschlagen zu werden.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

283 KOMMENTARE

  1. Demonstrationen: Planten sie eine Gewalttat? Deutsche in Paris festgenommen

    In Paris werden zwei Deutsche und eine Spanierin aus der „Öko-Anarchisten“-Szene festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen, eine kriminelle Vereinigung gebildet zu haben.

    https://www.n-tv.de/panorama/Deutsche

  2. Lt. dem linken Spiegel (!) vertrauen die Deutschen diesen Berufsgruppen am wenigsten:
    Politiker (14%), Versicherungsvertreter (19%), Werbebranche (27%), Journalisten (36%), Profi-Sportler (42%).

  3. Ich lese daraus, dass es den „Journalisten“ zunächst ums Eigeninteresse geht…ich weiss jetzt nicht ob Gejammer das richtige Wort dafür ist.

    Ansonsten, den 1. Tei des Artikel hätte man sich sparen können, da so ziemlich jeder die Situation kennt.
    Man hätte direkt auf das wesentliche ( was die Schlagzeile beiinhaltet, obwohl die m.E. eh nur im eigenen Interesse aufmucken ) kommen sollen.

    Meine Meinung!

  4. Ich bin über den deutschen Journalismus froh. ich kenne kein Land, in dem Journalisten so gut die Welt erklären können, wie in Deutschland.

    Begierig verschlinge ich jeden Artikel, der mir sagt, dass ich meine Spiegeleier bisher immer falsch gebraten habe, oder der mir die jetzige Kältewelle durch die unvermeidliche Klimaerwärmung erklärt. Ich habe gelernt, dass die Seitenbänder des Stratosphären Jetstreams ausfransen und dass wir dadurch Schnee im Mai haben. Früher hätte ich in meiner Einfalt geglaubt, dass es kälter wird.

    Und seit den Augenringen des Vertrauens finde ich die unappetitlichen Hängelefzen unserer von Gott geschenkten Kanzlerin richtig schön.

    Ich weiß, was gut und schlecht ist und braucht mich nicht mehr um mein eigenes Urteil zu bemühen. Jetzt warte ich nur noch auf den fachmännischen Rat, wie man Radieschen richtig schneidet. Ich bin sicher, dass ich bisher so gut wie alles falsch gemacht habe.

  5. …die heutigen Journalisten handeln aus Überzeugung.
    ++++++++++++++++++++++++++
    Das haben auch viele nationale Sozialisten in den besagten
    12 bis 25 Jahren so gehalten.
    Man muß endlich den neuen linken rotgrünen nahzies sagen,
    dass sie genau so wie jene damals vor Gericht enden werden.

    Zum Wohle des deutschen Volkes könnten sich einige der
    Aspiranten besinnen, eingedenk dessen, dass sie einst
    wie der rumänische Schuster enden könnten.

    Denn ein Ende wird sein!!?

  6. Nachdem der bornierte Münchner Sozenbürgermeister Reiter und seine unfähige Verwaltung den AfD Auftritt am Sonntag in München- Feldmoching nicht stoppen konnte, werden wohl heute Nacht noch im von der Stadt bezuschussten linken Brutnest „Kafe Marat“ die Münchner Antifa Kampftruppen eingeschworen.
    Ich wünsche der AfD morgen jedenfalls eine erfolgreiche Veranstaltung – und die Anhänger werden jeden Tag mehr und sind durch nichts aufzuhalten -und das ist gut so!
    https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.klartext-von-ob-reiter-afd-fruehschoppen-stadt-muenchen-erteilt-hoecke-und-anderen-hausverbot.106bdd50-9e61-4ae6-8f9d-f61f1560629b.html
    Falls AZ Kommentareschreiber „abersodochnicht2“ oder sein dämlicher Kumpel „der wahre tscharlie“ hier mitliest: Für Euch gibts nur Daumen runter, egal was ihr schreibt – ihr dämlichen Linksdreher!

  7. Ein Freitag im Kalifat NRW .Köln, Kamen, Unna. Da wird der Onkel Reul aber schimpfen.
    In NRW gab es in den ersten drei Monaten 100 Ensätze gegen eskalierende Hochzeitzkorso.

    https://www.welt.de/vermischtes/article192938197/Koeln-Familien-gehen-mit-Messer-und-Stoecken-aufeinander-los-Fuenf-Schwerverletzte.html
    15 bis 20 Mitglieder zweier Großfamilien prügeln sich am Freitagabend in Köln auf der Straße. Eine Person wird mit einem Messer niedergestochen, fünf Personen müssen verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

    https://www.welt.de/vermischtes/article192942779/Unna-und-Kamen-Grossfamilie-liefert-sich-Autojagd-mit-verfeindetem-Clan.html
    Szenen wie in einem Gangsterfilm, und das am Freitagmittag: Mitglieder einer Großfamilie wurden von den Angehörigen eines verfeindeten Clans verfolgt
    High Noon in Unna und Kamen: Fast zeitgleich, nämlich um 12.20 Uhr und um 12.30 Uhr, musste sich die Polizei am Freitag in Unna und Kamen (beides Nordrhein-Westfalen) mit gleich mehreren gefährlichen Eingriffen in den Straßenverkehr auseinandersetzen.

  8. Serie: „Der Kampf gegen…“
    Heute: „… Steine im privaten Vorgarten. Steine sind böse. Grün wird Vorschrift“

    „Für mehr Blumen und Beete: Städte sagen Stein- und Schottergärten den Kampf an“
    https://www.kn-online.de/Nachrichten/Wissen/Fuer-mehr-Blumen-Baeume-und-Beete-Staedte-sagen-Stein-und-Schottergaerten-den-Kampf-an

    Gruene Khmer sind erst glücklich, wenn sie etwas verbieten können.
    Nur bei Dummheit sind sie vorsicht, das könnte nach hinten losgehen.

  9. BRD Journalisten wie Reschke, Restle und co liegen in meinem Ansehen auf dem Level von Kinderschändern.

  10. Die Journalunken-Wendehälse merken, wie sich der Wind dreht.
    Diese Typen sind allesamt charakter- und prinzipienlos.
    Wer bis dato dem Mainstream gedient hat und sich nun wendet,
    tut das nicht aus irgend einer Überzeugung heraus.
    Sie denken, sie werden ungeschoren heraus kommen.
    Das werden sie nicht!
    Ich bin kein Hasser oder Revanchist, aber…

  11. @ francomacorisano 4. Mai 2019 at 20:59

    Lt. dem linken Spiegel (!) vertrauen die Deutschen diesen Berufsgruppen am wenigsten:
    Politiker (14%), Versicherungsvertreter (19%), Werbebranche (27%), Journalisten (36%), Profi-Sportler (42%).
    ——————–

    Noch 36% vetrauen den Lügnern und Märchenerzählern??

  12. Haremhab 4. Mai 2019 at 21:28

    Gericht hebt Hausverbote gegen AfD-Politiker in München auf
    __________________________________________________
    Wenn der OB Münchens einfachste Geetzte nicht kennt, bzw. sogar dagegen verstößt, hat dieser in solch einem hohen und repräsentativen Amt absolut nichts verloren!
    Das ist Politik heute in deutschen Landen. APPLAUS!
    Tja…was wird passieren¿ Nichts! Urteil wird ignoriert und es wird weiter entsprechend so gehandelt…Same Procedure As Every…
    Obwohl, wie ich so oft sage ich diese Rechts-Links Sortierung nicht mag, sage ich jetzt trotzdem, um meine Meinung verständlich ausszudrücken: Aus einem Rechtsstaat ist ein Linksstaat geworden.*

    *Das ist m:E. nicht links,wenn dann extremst links oder irgendwas anderes, vielleicht oben, unten, vorne, hinten, gibt ja 3 Dimensionen ( mit der Zeit sogar 4 ), nicht nur rechts und links.
    Sozialistischer Kapitalismus wäre doch irre…nur wie soll man das sonst nennen¿

    Meine Meinung!

  13. wassn heute in vielen sendern des deutschen reichslehrfunks los –
    arte, br, swr, rbb, alpha *

    bereits der titel in einer hier nichtamtlichen sprache, mit einer wortwahl,
    die nach endgueltiger endentscheidung/loesung und „alles oder nichts“ klingt,
    als ob ein haufen steine („Europa“) sich um die eu-wahl scherte.

    „24h Europe – The Next Generation“ gibt jungen Menschen in ganz Europa das Wort, die das Erbe der europäischen Visionäre antreten werden und sich nun mit den Licht- und Schattenseiten dieses Konstrukts konfrontiert sehen… einen Tag lang wird der Zuschauer mitgenommen in die Lebenswelten junger Protagonisten in allen Ecken des Kontinents. “

    * nur n-tv bringt die 129. folge/version von adenoid hynkels widerstand
    plumpester agitprop aus allen rohren auf taube ohren.

  14. @ Freya- 4. Mai 2019 at 21:32

    Wir sollten Linksextremisten zum Selbstmord auffordern. Es wäre besser danach und kein Verlust.

  15. Mit den „Demonstranten“ in Frankreich hab ich kein Mitleid, das ist wie wenn unsere Antifa tobt. Der Schwarze Block ist dort auch gut unterwegs, inklusive zahlreicher Maghreb-Banden wie zahlreiche Videos belegen.
    Seit Jahrzehnten wählen die Franzosen Sozialisten und randalieren nun gegen sozialistische Zustände. Sie sind selber schuld an ihrem Elend. Macron war bereits unter dem linksradikalen Hollande Wirtschaftsminister. Trotzdem haben sie ihn gewählt. … Erst vor 1 1 /2 Jahren.

  16. hat Herr Trump schon die Konten von Herrn Macron sperren lassen?

    Wird Herr Macron bald wie Herr Maduro als Diktator bezeichnet und wirft man ihm schon vor , dass er Gas einsetzt und auf sein eigenes Volk schiessen lässt?

  17. Freya- 4. Mai 2019 at 21:29

    Hast du noch ein anderes Hobby außer PI ? Ich denke, Patrioten sind gerne erwünscht auf PI, wenn man aber irgendetwas postet, was Freya nicht genehm ist, , dann wird man niedergemacht. Russlandfreundlichkeit traue ich mich schon gar nicht mehr zu posten, Haut rein PI, wenn ihr eure Posts auf Freya beschränken wollt, dann wundert euch nicht, dass viele ander nicht mehr posten, weil ich keine Lust habe, mich wegen meiner meinung dumm anmschen zu lassen !

  18. Dortmunder1 4. Mai 2019 at 21:21

    Als die ersten Fälle bekannt wurden, da hieß es „Fahrzeugpapiere kontrolliert“.
    Da war klar, was folgen würde.

  19. @ ghazawat 4. Mai 2019 at 21:06
    „…fachmännischen Rat, wie man Radieschen richtig schneidet. “

    oben gruenzeuch ab, unten wurzel ab. maximal 1 schnitt von pol zu pol.
    mehr schnitte foerdern die weichwerdung und keimeintrag,
    ausserdem spart man arbeit, unfallgefahr und lagervolumen in der schale.

    tip: prise salz vom toten meer. kost mehr, ist aber nicht so salzig.
    und aergert dem mohammedaner an der kasse. hehe.

  20. @ deruyter 4. Mai 2019 at 21:50
    Freya- 4. Mai 2019 at 21:29

    .. Immer dieselben Kreischer. Kümmer Dich um Holland.

  21. @ deruyter 4. Mai 2019 at 21:52
    Berichtigung: dumm anmschen = dumm anmachen


    Lerne erste einmal DEUTSCH Du Holländer, bevor Du hier Deutsche dumm anmachst, die auch noch wie ich Französisch können. Kannst Du Französisch?

  22. @ Freya- 4. Mai 2019 at 21:29
    Frankreich: Alle vier Tage nimmt sich ein Polizist das Leben …
    ——
    Ja wenn man die Morde wie üblich als Suizid interpretiert …
    #########################

    @ Freya- 4. Mai 2019 at 21:47
    Mit den „Demonstranten“ in Frankreich hab ich kein Mitleid, das ist wie wenn unsere Antifa tobt.
    ———————-
    Das ist wohl wahr. Allerdings muss sich der Staat nicht wundern, bei seiner Verlogenheit und Kapitalismusarschkriecherei.

  23. @ Freya- 4. Mai 2019 at 21:47

    Mit den „Demonstranten“ in Frankreich hab ich kein Mitleid, das ist wie wenn unsere Antifa tobt. Der Schwarze Block ist dort auch gut unterwegs, inklusive zahlreicher Maghreb-Banden wie zahlreiche Videos belegen.
    Seit Jahrzehnten wählen die Franzosen Sozialisten und randalieren nun gegen sozialistische Zustände. Sie sind selber schuld an ihrem Elend. Macron war bereits unter dem linksradikalen Hollande Wirtschaftsminister. Trotzdem haben sie ihn gewählt. … Erst vor 1 1 /2 Jahren.
    —————-

    Meine Zustimmung. Die Franzosen haben dem Prozess der Verelendung und Überfremdung tatenlos zugesehen und werden auch in Zukunft die Verräter wählen(hinterher schimpfen sie natürlich wieder. Das nennt man auch Schizophrenie).

  24. Freya- 4. Mai 2019 at 21:54

    Merkst du eigentlich nicht, wie sich die Zahl der Kommentatoren auf PI einschränkt ? Das kann man nicht merken, wenn man erst neulich hinzugekommen ist. Ich denke, das liegt auch daran, dass viele keine Lust mehr haben, auf deine aggressiven Argumente. Mach PI zur One Man Show, damit du hier den letzten vergraulst. Du bist kontraproduktiv für PI !

  25. @ deruyter 4. Mai 2019 at 21:58
    Freya- 4. Mai 2019 at 21:54

    mimimi… Du glaubst auch noch was Du schreibst. Hast Du auch was zum Thema zu sagen? Kannst Du Französisch?

  26. @ Freya-

    Siehe 21:57. Über die hälfte linke Parteien. Sowas kann doch nicht sein.

  27. Deutschland, deine Journalisten! Ein Berufsstand, der in den vergangenen Jahren seine Glaubwürdigkeit verspielt hat …
    —————————————————-

    Von wegen „in den vergangenen Jahren“.
    Das geht schon seit Jahrzehnten so – mindestens seit den 1970ern.
    Schon damals sind die Journalisten den Grünen in den Arsch ge-
    krochen.

    Einer der ganz wenigen die dagegen hielten war Gerhard Löwenthal.
    Da er Jude war hat man ihm weitgehend in Ruhe gelassen.
    Sonst wäre er schon einer der ersten „Nazis“.

  28. @ Valis65 4. Mai 2019 at 21:57

    Die meisten haben Makrone gewählt, um Le Pen zu verhindern. Das ist der wahre Grund. Informiert euch besser in ausländischen Medien.

  29. @ deruyter 4. Mai 2019 at 21:58
    Freya- 4. Mai 2019 at 21:54

    Welche aggressiven Argumente hier? Passt es Dir nicht, dass ich über die Selbsmordrate franszösischer Polizisten berichte? Darüber berichtet sogar Russia Today. Immerhin bring ich Argumente und nicht wie Du ein dummes Gelabere und haltlose Unterstellungen. Jetzt schreib auch mal was zum Thema.

    Im übrigen habe ich nichts gegen Putin, ich habe was gegen unkritische Glorifizierung der Russen, die im übrigen sich in DE auch rabiat gegenüber Einheimischen aufführen, dort wo sie wohnen! ich kenne 2 leidtragende Deutsche. Darüber sollte auch mal ein Bericht geschrieben werden.

    RT: „Katastrophale Situation“: Alle vier Tage bringt sich ein französischer Polizist um

    https://deutsch.rt.com/europa/86968-alle-vier-tage-bringt-sich-ein-franzoesischer-polizist-um/

  30. deruyter 4. Mai 2019 at 21:50. Freya- 4. Mai 2019 at 21:29
    Hast du noch ein anderes Hobby außer PI ? Ich denke, Patrioten sind gerne erwünscht auf PI, wenn man aber irgendetwas postet, was Freya nicht genehm ist, , dann wird man niedergemacht……………………….
    _______________________

    Ich bin der Meinung ( habe ich auch schon geäußert ) , dass diese(r) Freya sich nur in diesem Blog tummelt, um möglichst viele Andersdenkende zu beleidigen , – z. Teil in justitiabler und primitivster Weise mit Worten, die man nur in der Subkultur kennt. Er (sie ) spielt den Patrioten, ist meiner Meinung aber keiner. Er verstellt sich.

    Die Pi – Moderation sollte diese(n) Type (n) mal genau unter die Lupe nehmen, in wessen Auftrag er(sie) sein Unwesen treibt. Er ( Sie ) scheint jedenfalls unendlich viel Zeit hier zu verbringen . – Wird bei ihm(ihr) nach Stunden abgerechnet ?

  31. Kein Volldemokrat 4. Mai 2019 at 22:03

    Ich hatte mich damals zwar nicht sonderlich für Politik interessiert, aber die Kommentare von Löwnthal hatte ich gerne gehört.

  32. @ Haremhab 4. Mai 2019 at 22:03

    @ Valis65 4. Mai 2019 at 21:57

    Die meisten haben Makrone gewählt, um Le Pen zu verhindern. Das ist der wahre Grund. Informiert euch besser in ausländischen Medien.
    ——————–

    Das ist mir bekannt. Das zeigt nur wieder das Problem auf, dass die Franzosen ihre Probleme buchstäblich wählen.

  33. @ Valis65 4. Mai 2019 at 22:08

    Nicht nur Franzosen wählen ihre Probleme. Was ist denn mit Merkel, CFR und Habeck? Solche würde ich in der Wirtschaft maximal zum Hof fegen einsetzen.

  34. @Haremhab 4. Mai 2019 at 22:03
    Valis65 4. Mai 2019 at 21:57

    Die meisten haben Makrone gewählt, um Le Pen zu verhindern. Das ist der wahre Grund. Informiert euch besser in ausländischen Medien.

    Das stimmt, ich habe leider auch so einen Bekannten in Paris. Ständig meckert er auf Facebook über Moslems, Überfremdung usw., als ich vor 1 1/2 Jahren fragte wen er gewählt hat. Macron. Ich war total entsetzt. … Ja, er traut Marine nicht wegen ihrem Vater. Das scheint eine französische Befindlichkeit zu sein.

  35. „Der Presseausweis dürfe nicht das Kriterium für die Frage sein, ob man Journalist ist oder nicht.“
    +++++++++++++++++++
    Der Presseausweis ist (!) definitiv in Deutschland das Kriterium dessen!

    Der Journalismus ist durchaus ein problematischer Beruf, sofern man ihm nachkommt.
    Möglicherweise lag es daran, dass man irgendwann kollektiv beschloss, ihm nicht mehr nachzukommen.
    Die Welt hatte mal einen Ruf als interessantes konservatives Medium. Deren Leser dürften weitgehend zu Cicero abgewandert sein.
    Die FAZ mal einen Ruf als tröges. Deren mögliche Leserschaft fand Relevanteres schon immer eher im Handelsblatt.
    Was heute die politische Bewertung ökonomischer politischer Entscheidungen betrifft, dürfte man auch auf Junge Freiheit oder Epoch times zurückgreifen können.

    Die Ära der Linken läuft ab. Und das spüren sie ganz genau. Kinder und Pubertierende, die „fürs Klima springen“, werden erwachsen – und mit den Realitäten des Lebens konfrontiert. Eine Menge an Ausschussware dieser Generation verblödet Gemachter wird über Darwinsche Klippen stürzen. Durchaus unschuldig.

  36. sucbas 4. Mai 2019 at 22:06

    Ich glaube nicht, dass Freya ein bezahlter Troll ist. Sie spürt oft interessante Links auf, hat aber nach Küche und Haushalt auch viel Zeit, hier im Kommentarbereich zu verbringen. Aber vielleicht vermisst sie den Alberich?

  37. @ Estenfried 4. Mai 2019 at 22:06

    Aus Estland. Alles Ausländer die ihre Propaganda in DE verbreiten wollen. Kümmer Dich um Estland.
    Du wohnst ja nicht einmal hier.

  38. @ Freya- 4. Mai 2019 at 22:06
    „dass ich über die Selbsmordrate franszösischer Polizisten berichte?
    Darüber berichtet sogar Russia Today. “

    Sogar „Russia Today“ – bekannt als ursprungsinstitution journalistischer lehre,
    politischer unabhaenggkeit, dem heiligen gral der wahrhaftigsten wahrheitsfindung.
    ja, vom russischen staatsmedium haben ja auch hans leyendecker, seymour hersh
    und schon pulitzer gelernt. alle achtung, sich darauf zu beziehen.

  39. @ Haremhab 4. Mai 2019 at 22:11

    @ Valis65 4. Mai 2019 at 22:08

    Nicht nur Franzosen wählen ihre Probleme. Was ist denn mit Merkel, CFR und Habeck? Solche würde ich in der Wirtschaft maximal zum Hof fegen einsetzen.
    ——————–

    Die Deutschen wählen natürlich auch sehenden Auges ihre Probleme selbst, da stehen wir den Franzosen in nichts nach.

  40. Egal, was du schriebst, du spaltest jedenfalls die PI Gemeinde. Mir egal, was du mir antwortest. Meinetwegen bleibe ich ganz von PI fern, um mich mit solchen Subjekten wie dir nicht mehr auseinandersetzen zu müssen.

  41. Oha, aufgeheizte Stimmung hier.
    Von 49 Kommentaren 39 Freya-Comments.
    Freya, ich mag deinen Namen und oft hast du auch recht. Aber andere Meinungen sind auch rechte Meinungen. Ich will damit sagen, versuch es ein bißchen mit Empathie.
    Nichts für ungut.

  42. Haremhab 21:45

    Haha ja der ist gut. Ohne die Hirnis von der SAntifa wäre Deutschland besser dran. Das sind ja keine Linken sondern Terroristen.

  43. deruyter 4. Mai 2019 at 22:21

    Lass Dich nicht aus der Ruhe bringen. Vielleicht hackt sie gleich auf mir rum. 🙂

  44. Pegida Lutz Bachmann gegen Aluhut-Gelbwesten.

    „Gelbwesten sind eine linke Bewegung“

    Ich schließe mich der Aussage Herrn Bachmanns an! Deshalb bezeichnet ihn staatenlos Info als Gesteuerten.

    All die Unkenrufe in meine Richtung kommen aus der Ecke von unseren Staatenlosen & Co.

    https://youtu.be/vlDVm91Sm5Y

  45. @ deruyter 4. Mai 2019 at 22:21

    Ui und gleich beleidigt, „ich bleib fern“… Komm einfach mit gescheiten , belegbaren Argumenten.

  46. Kein Volldemokrat 4. Mai 2019 at 22:03

    Von wegen „in den vergangenen Jahren“.
    Das geht schon seit Jahrzehnten so – mindestens seit den 1970ern.
    Schon damals sind die Journalisten den Grünen in den Arsch ge-
    krochen.

    Einer der ganz wenigen die dagegen hielten war Gerhard Löwenthal.
    Da er Jude war hat man ihm weitgehend in Ruhe gelassen.
    Sonst wäre er schon einer der ersten „Nazis“.
    ++++++++++++++++++++
    Sprechen Sie vom gleichen Gerhard Löwenthal, der auf seinem Sendeplatz „ZDF Magazin“ in den 80-ern für Spenden zur Bewaffnung der afghanischen „Volksmudjahedin“ aufrief?

    Ich teile zwar seit langem Löwenthals Abneigung gegen den Kommunismus (Zu seinen Lebzeiten teilte ich sie, zugegeben, noch nicht. Ich wusste noch nicht genug über diesen Ideologie-Irrsinn. Informationsmangel). Wolfgang Leonhards „Die Revolution entlässt ihre Kinder“ hatte ich zwar bereits gelesen. Aber in den Konsequenzen noch nicht verstanden.

    Löwenthals Anti-Kommunismus verleitete ihn, Löwenthal dazu, den Kommunismus mit dem Islam bekämpfen zu wollen (so, wie die Amis seit langen Jahren). Da hätte er gerade als Jude klüger, welterfahrener sein müssen! Die damals so (falsch) bezeichneten „Volksmudjahedin“ waren nahezu personenidentisch mit denen, die wenig später als Taliban bezeichnet wurden und sich wohl auch selbst so bezeichneten, Köpfe und Gliedmaßen ihrerseits als nicht „rechtgläubig“ Betitelter in Fußballstadien öffentlich abhackten sowie Steinigungen zelebrierten mit solchen Frauen als Opfer, die aus ihrer Sicht „falsch geguckt“ hatten. Die auf das Hören und Machen von Musik die Todesstrafe ausriefen und vollzogen. Die Taliban, die Männer schikanierten und folterten, deren Bartwuchs ihnen in Umfang wie ziegenhafter Machart nicht islamisch genug erschien. Die Taliban, die etliche Zeugnisse früherer Hochkulturen in Afghanistan mit Sprengladungen in die Luft jagten.

  47. Unfassbar, wie die Schüler hier indoktriniert werden. Wer diesen Schwachsinn, der hier dargestellt wurde, glaubt, dem muss man ein erschreckendes Maß an Einfältigkeit attestieren. Wir müssen keine Sekunde daran zweifeln, dass die Verantwortlichen in der DDR ihre Nachbarn an die Stasi verraten und im dritten Reich Juden die Schaufensterscheiben zerschlagen hätten. Erbärmlich. Wer sich wirklich informiert hätte, hätte diesen beschämenden Mist nicht mitgemacht.

    Das ist das Gegenteil von Mut. Das ist blindes, gedankenloses Mitläufertum, das sich zu allen Zeiten dem Mainstream unterworfen hat, ohne zu verstehen, worum es geht.

    https://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/1726651/danke-dafuer-afd-bitterer-theaterabend-in-der-gesamtschule-schinkel

  48. @ Das_Sanfte_Lamm 4. Mai 2019 at 22:23

    Das Sanfte Lamm ist einer der behauptet die Wikileaks Emails Podesta/Clinton für die Assange jetzt wohl verknackt wird, sind Fakes. Er ist sich auch nicht zu schade dafür, Texte aus dem englischen Wikipedia… hier bewusst falsch zu übersetzen. Ob aus Absicht um andere zu täuschen oder weil er kein Englisch kann.. weiß nur er.

    Ich bin gnadenlos ehrlich, hab was auf dem Kasten, kann mehrere Sprachen. Das passt natürlich den Lügnern, Täuschern, Tricksern, Trollen, der Stasi nicht. Schon klar.

  49. @ VivaEspaña 4. Mai 2019 at 22:33
    deruyter 4. Mai 2019 at 21:50

    Holländer, Esten, Spanier… warum kümmert IHR euch nicht um EURE Länder? Peinlich.

  50. Freya- 4. Mai 2019 at 22:28

    Sei nicht so überheblich, genau diese Funktion, welche du heute erfüllst, durch posten des Tagesgeschehen, hatte ich vor Jahren hier erfüllt. Beleidige mich nicht als „aussenstehender Holländer“, denn erstens bin ich Urdeutcher und zweitens können auch Holländer eine patriotische Meinung hier vertreten.
    Dein Meinungsfaschismus wider mich an !

  51. Zu Kühnerts reaktionärer Rückkehr zum Stalinismus muss man feststellen:

    1. In politisch-korrektem Geschwätz kann sogar Genosse Kühnert nicht wohnen.

    2. Nach Verstaatlichung des Wohneigentums würden Bonzen wie Genosse Kevin sich ein Wandlitz errichten lassen.

    3. Es wird jetzt bei Rot-Rot-Rothgrün die stalinistische Spreu vom Weizen der sozialen Marktwirtschaft getrennt. Am 26.5 weiss jeder was er wählt.

    4. Die Jusos gehören als verfassungsfeindliche Kaderschmiede und islamische Hochverräter verboten.

    5. Kevin Kühnert wird – wenn er nach 26.5 nicht weggesäubert worden ist – in den Fussstapfen seines proletarischen Vorgängers Otto Grotewohl Bodenreform und Normerhöhung bis zum Endsieg des Sozialismus vorantreiben. Margot Honeckers Prophezeiung wird sich erfüllen: „Der Sozialismus kommt.“

    http://mediathek.daserste.de/Panorama/Margot-Honecker-Der-Sozialismus-kommt-/Video?bcastId=310918&documentId=6436640

  52. Dichter 4. Mai 2019 at 22:25
    deruyter 4. Mai 2019 at 22:21

    Lass Dich nicht aus der Ruhe bringen. Vielleicht hackt sie gleich auf mir rum. ?

    Ich bin dann mal weg.
    Bevor ich wieder dran komme.

    Tschö, mi ö

  53. alles-so-schoen-bunt-hier 4. Mai 2019 at 22:39
    Also der Nachtclub von gestern war deutlich clubbiger.

    Der Nachtclub startet später. Also nach Mitternacht.
    Wenn Freyer im Bett ist.
    Dort geht es witzig, lustig, informativ, inspirierend und höflich zu.

  54. @ lorbas 4. Mai 2019 at 22:32

    Die Stasi konnte überall sein. Nachbarn, Freunde, Verwandte. Ja selbst in Familien wurde gespitzelt und alles an VEB Horch & Kuck geliefert. Genau deshalb bin ich gegen das linke System. Nach 1990 wurde der gleiche Fehler wie 1945 gemacht. Alte belastete Kader durften in beiden Fällen weitermachen.

  55. Die Medien,und vor allem die Lügenpresse sind Links,
    und wer nicht links ist,wird ausgetauscht und ersetzt,
    so dauerte es gar nicht lange,bis dieses System vollkommen,
    mit Merkelsystem affinen Journalisten durchsetzt worden ist.
    Ausserdem darf man auch nicht vergessen,die Zeitungen gehören
    den pol. Parteien,und in den Zwangsgebührensendern sitzen Politiker
    der gleichen Colour.
    So konnte ein ganzes System korrumpiert werden,und das Deutsche
    Volk belogen und betrogen werden, wer nicht Mainstream ist,ist Populist,
    und gehört „zum Abschuss“ frei gegeben!
    Es scheint,daß sich die Französischen Journalisten,nicht mehr gängeln lassen,
    aber vielleicht herrschen dort auch andere Besitzverhältnisse in den Redaktionen,
    daß es ein wenig leichter ist, als in dieser Informationsdiktatur,
    des
    „Die Partei hat immer Recht!“.

  56. Ich mag Freya und ihre Links…. von euch Gegnern habe ich noch nicht viel gelesen… ich glaube eher ihr seid hier die Trolls…. Mods.. bitte reagieren…

  57. Gab’s da nicht schon mal jemanden, der/die geschrieben hat: Ich mach euch alle platt.
    Weiß noch jemand, wer das war?

  58. @ Marnix 4. Mai 2019 at 22:38

    Nicht vergessen. Habeck will Immobilen enteignen. Natürlich nur die der anderen. Sein eigenes Haus wird er sicher nicht hergeben. So sind Linke. Sie nehmen und verteilen gerne das Geld anderer Leute.

    Die grüne Jugend ist eine verfassungsfeinliche Organisation, linksextremistischer Richtung. Die müssen endlich verboten werden.

  59. Mindy
    4. Mai 2019 at 22:45
    Gab’s da nicht schon mal jemanden, der/die geschrieben hat: Ich mach euch alle platt.
    Weiß noch jemand, wer das war?
    ++++

    Charles Bronson! 🙂

  60. @ VivaEspaña 4. Mai 2019 at 22:38
    Dichter 4. Mai 2019 at 22:16

    Wenn Du keine Argumente hast, als aus mir ständig einen Mann zaubern zu wohlen, tust Du mir von Herzen leid. Mehr hast wohl nicht zu bieten. Ich bin eine Frau und kann von daher nicht schwul sein, höchstens lesbisch, was ich Gottseidank auch nicht bin. Spar Dir also Dein Whataboutism.

  61. @ VivaEspaña 4. Mai 2019 at 22:43

    Träum mal von den nackten CFR, Kahane und Merkel. ^^

  62. Sunny 4. Mai 2019 at 22:44
    Ich bin durch PI schon mal auf Mod gestellt worden, weil ich so viel Tagesgeschehen hier gepostet hatte, dachte mir damals, das fällt unter Spam. Deswegen ist mir unverständlich, das Freya soFreizügig alles posten konnte. Sei `s drum, die posts sind gut und auch ich würde sie posten. Es geht aber um bestimmte Weltbilder, wenn die fraya nicht entsprechen, dann wird man abgebügelt, als wenn ihr dieser Thread gehören würde. Demokrtisch patriotischer Diskurs wird unterbunden, da sie in bestimmten Themen die Meinungshoheit für sich beansprucht, bis hin zu Beleidigungen.

  63. Ich vertraue nur einer Kategorie von Journalisten noch. Denen aber blind.
    Den Sportreportern. die haben mich noch nie angelogen.
    Ein 2:1 wurde mir noch nie in ein 2:5 umgedichtet.

  64. @ DER ALTE Rautenschreck 4. Mai 2019 at 22:50
    Freya- 4. Mai 2019 at 22:15

    Halbwissen? Welches Thema Quellen?

  65. VivaEspaña
    4. Mai 2019 at 22:41
    alles-so-schoen-bunt-hier 4. Mai 2019 at 22:39
    Also der Nachtclub von gestern war deutlich clubbiger.

    Der Nachtclub startet später. Also nach Mitternacht.
    Wenn Freyer im Bett ist.
    Dort geht es witzig, lustig, informativ, inspirierend und höflich zu.
    —–
    Da darf man auch mal reden wie einem der Schnabel gewachsen ist.
    Ich mag euch alle hier.
    Wer Troll sein will, muß es mit seinem Gewissen ausmachen. Zu suchen hat er/sie hier nichts.

  66. Das ist Frankreich, dem Mutterland der Französischen Revolution.

    Heute ist es ein Wohlstands-und Demokratie-Shithole wie Venezuela.

    Schande, Macron, Schande!

  67. @ deruyter 4. Mai 2019 at 22:51
    Sunny 4. Mai 2019 at 22:44

    Entschuldige, wenn ich über Kriminalität poste die in DE überproportional zugenommen hat. Mich bewegt der Verlust der Inneren Sicherheit im Lande, dieser Umstand bereitetet mir große Sorgen. Wenn es Dir egal ist, wie viele hier beraubt, vergewaltigt und ermordet werden… solltest mal in dich gehen!

  68. “ Schon bald kamen Universitätsabsolventen in die Redaktionen um Journalist zu werden, getrieben von einem missionarischen Sendungsbewusstsein, die Welt zu verändern und den Lesern die Welt so nahezubringen wie es ihnen, durch ihre Alt-68-er-Lehrer- und Professoren-Vorbilder eingetrichtert wurde.“
    ———————————

    Genau! Journalistenschulen sind zu 100% nur noch Propagandainstitute!

  69. @ Elvezia 4. Mai 2019 at 22:53

    Elfmeter, Abseits und die Karten sind immer ein Streitthema. In den Zeitungen steht da nicht alles gleich.

  70. Elvezia 4. Mai 2019 at 22:53

    Ich vertraue nur einer Kategorie von Journalisten noch. Denen aber blind.
    Den Sportreportern. die haben mich noch nie angelogen.
    Ein 2:1 wurde mir noch nie in ein 2:5 umgedichtet.
    ___________________________________________________________
    Denen darf man auch nicht trauen, da sie stetig versuchen zu politisieren!
    Man erinnere sich an die Geschichte mit Mehmet Scholl, wo er politisch Stellung beziehen sollte ( Russland Hetzerei / Doping ), sich aber weigerte, da es sich um Sport handelt. Anschließend wurde er von der Presse durch den Dreck gezogen.
    Unliebsame Vereine werden auch entsprechend gewürdigt…

    Meine Meinung!

  71. Freya- 4. Mai 2019 at 21:56
    @ deruyter 4. Mai 2019 at 21:52
    Berichtigung: dumm anmschen = dumm anmachen


    Lerne erste einmal DEUTSCH Du Holländer, bevor Du hier Deutsche dumm anmachst, die auch noch wie ich Französisch können. Kannst Du Französisch?

    ———————

    Französisch können und die Sprache sprechen, sind zwei paar Schuhe. Ich lernte schon Frauen kennen, die konnten Französisch, haben aber die Sprache nicht verstanden.

    p-town

  72. eule54
    4. Mai 2019 at 22:47
    Mindy
    4. Mai 2019 at 22:45
    Gab’s da nicht schon mal jemanden, der/die geschrieben hat: Ich mach euch alle platt.
    Weiß noch jemand, wer das war?
    ++++

    Charles Bronson! ?
    —-
    Hehe, ja, der hat auch alle platt gemacht.
    Aber ich hab noch dieses vor Augen, hier bei PI. „Ich mach euch alle platt“. Wer war das?

  73. @ Estenfried 4. Mai 2019 at 23:04
    sucbas 4. Mai 2019 at 22:06

    Du Este verwechselst mich wohl mit Norbert Hofer von der FPÖ!

    Norbert Hofer über Martin Sellner: „Mir ist der Typ sowas von wurscht“

    Und wie schwierig war es, innerhalb der FPÖ alle auf Linie zu bringen? Es gibt ja immer wieder Funktionäre, die mit den Identitären sympathisieren oder kooperieren.
    Man muss unterscheiden, was wann war. Wenn jemand in der Vergangenheit bei einer Veranstaltung war, ist das etwas völlig anderes als jetzt, seit bekannt wurde, dass diese Gruppe diese Spende (durch den Attentäter von Neuseeland, Anm.) erhalten hat. Jetzt kann man sagen, diese Gruppe kann nichts dafür. Aber als dann noch diese Hakenkreuzgeschichten an der Synagoge dazugekommen sind – das geht gar nicht. Da war null Debatte. Da ist vollkommen klar: Wir wollen damit nichts zu tun haben.

    https://www.news.at/a/interview-norbert-hofer-martin-sellner-mir-typ-10750097

  74. Freya- 4. Mai 2019 at 22:57
    @ deruyter 4. Mai 2019 at 22:51
    Sunny 4. Mai 2019 at 22:44

    Entschuldige, wenn ich über Kriminalität poste die in DE überproportional zugenommen hat. Mich bewegt der Verlust der Inneren Sicherheit im Lande, dieser Umstand bereitetet mir große Sorgen. Wenn es Dir egal ist, wie viele hier beraubt, vergewaltigt und ermordet werden… solltest mal in dich gehen!

    …….

    Ich ahtte sogar einen eigenen Blog bis 2015, wo ich alles dokumentiert hatte und hier gepostet hatte, also tu nicht so, als wenn du heutzutage der Erfinder des Rades wärest und meinst dir daducrh gewisse Rechte herausnehmen zu können. Deine Posts sind gut. Deine Art, anderen Meinungen zu begegnen, sind unterirdisch !

  75. @ Freya- 4. Mai 2019 at 22:57

    @ deruyter 4. Mai 2019 at 22:51
    Sunny 4. Mai 2019 at 22:44

    Entschuldige, wenn ich über Kriminalität poste die in DE überproportional zugenommen hat. Mich bewegt der Verlust der Inneren Sicherheit im Lande, dieser Umstand bereitetet mir große Sorgen. Wenn es Dir egal ist, wie viele hier beraubt, vergewaltigt und ermordet werden… solltest mal in dich gehen!
    ——————-

    Leider schleift sich dieser Zustand bei vielen ein. Die Medien tun das ihrige dazu, dass der Wahnsinn zur Normalität gehört.

  76. @Estenfried 4. Mai 2019 at 23:04
    Was’n quatsch! Freya- gehört mit Babieca zu den besten Köpfen auf PI-News!

  77. alexandros 4. Mai 2019 at 23:14
    @Estenfried 4. Mai 2019 at 23:04
    Was’n quatsch! Freya- gehört mit Babieca zu den besten Köpfen auf PI-News!

    ——————
    Mal sehen, was der Nachtclub dazu sagt.

    p-town

  78. Hm, ob mir was Vernünftiges dazu einfällt, ich meine die Auseinandersetzung hier ? Geht ganz schön ans Eingemachte. Also: ich finde, dass Freya überdurchschnittlich viel postet, ich lese aber die meisten ihrer Posts/Kommentare mit Interesse. Was mir gar nicht gefällt, ist, was auch andere hier monieren,dass oft andere Meinungen von ihr niedergemacht werden bis zu persönlichen Verunglimpfungen, als ob sie die Meinungshoheit hier hätte. Das ist mir mehrfach unangenehm aufgefallen und auch, dass sie Kritik abwehrt ,indem sie persönliche Unterstellungen dagegen hält. Insofern finde ich gut, dass @deruyter das Thema für alle offen gemacht hat.Sie ist für mich aber auch eine vertraute und bis auf obige Kritik solide Erscheinung hier im Forum (und kein Troll), und ich meine keine/r sollte hier weggehen müssen. Unterstellungen und Verunglimpfungen führen zu Kränkungen und negativen Überreaktionen und das sollte einfach jede/r hier sein lassen.

  79. Ich persönlich, als selten schreibender, aber immer hier politisch interessierter Mensch, sehe hier kein Troll!
    ….Aber 1 Polizist, 4 Tage = 80 im Jahr von wievielen? Also in Relation?
    Da sterben, verunglücken mehr Techniker, Servicearbeiter, in der Windeenergiebranche durch Unfälle, Selbstmorde auch!

  80. Hmm verstehe einer die Franzosen. Ehrlich gesagt blick ich bei deren Gelbwesten so langsam auch nicht mehr durch. Homogenität sieht anders aus. Es scheint mir dass viele Krawallbrüder mit unlauteren Zielen mitlaufen.

  81. Mindy
    4. Mai 2019 at 22:45
    Gab’s da nicht schon mal jemanden, der/die geschrieben hat: Ich mach euch alle platt.
    Weiß noch jemand, wer das war?
    ——-
    Hallo? Weiß das keiner mehr?
    Kann ich mir nicht vorstellen.
    Ich weiß es noch.

  82. Haremhab 4. Mai 2019 at 22:46
    @ Marnix 4. Mai 2019 at 22:38
    „Nicht vergessen. Habeck will Immobilen enteignen.“

    Ist ja klar. KPD, Rothgrün und SPD marschieren vors Erste getrennt aber vereinigen sich mit der UMMA zur Nationalen Front für die Endschlacht gegen das GG. Das politische Gleichgewicht im heutigen Reichstag ist um Etliches labiler als das des Reichstages von Januar 1933. Wenn CDSU, FDP und AfD sich nicht gegen die Nationale Front einigen werden sie sich in den Rothgrünen Umerziehungsseminaren von Reschke und Dunja Halali winselnd wiederfinden. Robert H. Beck, Kretschman u.A. sind nur Handpuppen von Scharfmacher wie Anton Hofreiter. Anton wird Adolf und Roland Freisler demagogisch in den Schatten stellen, wenn er sich nicht vorher mittels Pralinenadipositas oder Bluthochdruck in Kombination mit der Frage nach der Schulpflicht zu Grunde gerichtet hat. https://www.youtube.com/watch?v=4wMs8j15_xs

  83. Freya- 4. Mai 2019 at 23:11

    Die IB machen einen wichtigen Job im Zuge der freien Meinungsbildung, ohne Gewalt und ohne Hakenkreuze.
    Das haben sie nicht nötig.
    PS.: Ich spende jetzt an Claudia F. Roth 10 Euro als Anzahlung für eine Geschlechtsumwandlung, ..da ich AfD
    bin, dann ist die Claudida sowas von Nahtzie!!!..könnte ewig fortfahren.!))))

  84. Die Frage ist, wer ist Freya und wenn ja, wie viele?

    – Sockenpuppe 1
    müllt Strang mit links bombenhagelmäißg zu.
    Ob sie zum T gehören oder nicht.

    Diese Strategie nennt man im Rheinischen „Frikadellen an die Ohren quatschen“ und bedeutet: unangenehme Nachfrager/Nachdenker so lange zuquatschen, bis sie nicht mehr wissen, was sie wissen oder fragen wollten.
    Sehr effektiv.

    – Sockenpuppe 2
    schiebt ein längeres Referat ein, sollte sich irgendwo eine Diskussion zwischen Usern entwickeln (wollen) oder anbahnen.
    Nicht jeder hat dann Böcke, 5 Std. zurück zu scrollen. Und somit ist das Thema auch beerdigt.

    – Sockenpuppe 3
    wird unflätig und ausfallend und pöbelt rum, sollte Strategie von Sockenpuppe 1 und/oder 2 nicht ziehen.
    Da wendet sich dann mancher Gast mit Grausen.

    – Sockenpuppe 4
    heißt Haremhab und assistiert, in dem er/sie anscheinend auf beiden Schultern trägt.

  85. @ Don Alfredo 4. Mai 2019 at 23:24

    Ich persönlich, als selten schreibender, aber immer hier politisch interessierter Mensch, sehe hier kein Troll!
    ….Aber 1 Polizist, 4 Tage = 80 im Jahr von wievielen? Also in Relation?
    Da sterben, verunglücken mehr Techniker, Servicearbeiter, in der Windeenergiebranche durch Unfälle, Selbstmorde auch!
    ——————

    In Deutschland bringen sich ca. 10000 jährlich selbst um. Dabei gibt es keine Gesellschaftsgrenzen, eher spielt das Alter eine Rolle. Senioren ab 75 sind in der Statistik massiv vertreten. Kommt wahrscheinlich daher, dass viele Ältere depressiv oder schwer körperlich(oft Krebs) krank sind.

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/318224/umfrage/selbstmordrate-in-deutschland-nach-altersgruppe/

  86. Valis65 4. Mai 2019 at 23:12

    @ Freya- 4. Mai 2019 at 22:57

    @ deruyter 4. Mai 2019 at 22:51
    Sunny 4. Mai 2019 at 22:44

    Entschuldige, wenn ich über Kriminalität poste die in DE überproportional zugenommen hat. Mich bewegt der Verlust der Inneren Sicherheit im Lande, dieser Umstand bereitetet mir große Sorgen. Wenn es Dir egal ist, wie viele hier beraubt, vergewaltigt und ermordet werden… solltest mal in dich gehen!
    ——————-

    Leider schleift sich dieser Zustand bei vielen ein. Die Medien tun das ihrige dazu, dass der Wahnsinn zur Normalität gehört.
    ——————————–

    Niemals, ich bin jedesmal aufs Neue schockiert…

  87. wie sagte damals Asterix zu Obelix über die Germanen: „um die brauchen wir uns nicht zu kümmern, die sind zwar gefährlich aber die machen sich gegenseitig platt“.
    kommt mir hier irgendwie auch so vor…

  88. Wie ich die journalistische Szene in Frankreich kenne, sind von den mehr als 300 Journalisten, Fotografen, Medienorganisationen mindestens 290 éco-socialiste. L’Obs, Le Nouvel Observateur, ist eine stramm linke Zeitschrift des Jean Daniel, der ist heute 98 Jahre alt. Franceinfo ist ein Staatssender, gegen den sich die deutschen Rundfunkanstalten wie freischaffend anfühlen.

  89. Im Normalfall schreiben Journalisten das, was sie verkaufen können.
    Da der Absatz von Bezahltexten zurückgeht und die kostenlosen, politisch nicht korrekten, die wirklich freien Medien wachsen und an Bedeutung gewinnen, liegt der Verdacht nahe, dass Geld auch bei „sich wandelnden“ Lohnschreibern eine Rolle spielt. Man könnte die Zeichen so deuten, dass sich der Wind hier und da leicht zu drehen beginnt. Das spüren einige Leute. Da drehen sich gelegentlich auch Hälse.
    Das war jetzt böse – aber es ist bestimmt ein Faktor.

  90. VivaEspaña 4. Mai 2019 at 23:33

    Die Frage ist, wer ist Freya und wenn ja, wie viele?
    ——————————
    Ich komme auf drei. Freya, Bacholerette und möglicherweise VeronikaM

  91. Valis65 4. Mai 2019 at 23:33

    @ Don Alfredo 4. Mai 2019 at 23:24

    Ich persönlich, als selten schreibender, aber immer hier politisch interessierter Mensch, sehe hier kein Troll!
    ….Aber 1 Polizist, 4 Tage = 80 im Jahr von wievielen? Also in Relation?
    Da sterben, verunglücken mehr Techniker, Servicearbeiter, in der Windeenergiebranche durch Unfälle, Selbstmorde auch!
    ——————

    **In Deutschland bringen sich ca. 10000 jährlich selbst um. Dabei gibt es keine Gesellschaftsgrenzen, eher spielt das Alter eine Rolle. Senioren ab 75 sind in der Statistik massiv vertreten. Kommt wahrscheinlich daher, dass viele Ältere depressiv oder schwer körperlich(oft Krebs) krank sind.
    __________________________

    **Oh ja, überproportional! Ich habe in dem Bereich gearbeitet (Kripo und Gerichtsmedizin).

    Es ist traurig und erschütternd, wie gerade ältere Menschen sich hier in Berlin, zuhauf das Leben nehmen..meist mit primitivsten Mitteln, Kabelbindern, Verlängerungskabeln, ect…

  92. Hotjefiddel 4. Mai 2019 at 23:35

    Dein blog ist übrigens sehr informativ. Ich bin selber frankophil und schaue dort gerne rein, speziell zu den französischen Themen.

  93. Der Deutsche muss halt samstags demonstrieren, wegen Arbeit, und niemals über den Rasen latschen!!!

  94. @ Bin Berliner 4. Mai 2019 at 23:40

    Valis65 4. Mai 2019 at 23:33

    @ Don Alfredo 4. Mai 2019 at 23:24

    Ich persönlich, als selten schreibender, aber immer hier politisch interessierter Mensch, sehe hier kein Troll!
    ….Aber 1 Polizist, 4 Tage = 80 im Jahr von wievielen? Also in Relation?
    Da sterben, verunglücken mehr Techniker, Servicearbeiter, in der Windeenergiebranche durch Unfälle, Selbstmorde auch!
    ——————

    **In Deutschland bringen sich ca. 10000 jährlich selbst um. Dabei gibt es keine Gesellschaftsgrenzen, eher spielt das Alter eine Rolle. Senioren ab 75 sind in der Statistik massiv vertreten. Kommt wahrscheinlich daher, dass viele Ältere depressiv oder schwer körperlich(oft Krebs) krank sind.
    __________________________

    **Oh ja, überproportional! Ich habe in dem Bereich gearbeitet (Kripo und Gerichtsmedizin).

    Es ist traurig und erschütternd, wie gerade ältere Menschen sich hier in Berlin, zuhauf das Leben nehmen..meist mit primitivsten Mitteln, Kabelbindern, Verlängerungskabeln, ect…
    ——————–

    Sterbehilfe ist leider nicht erlaubt. Ich bin dafür, dass ein unheilbar kranker Mensch, der starken Qualen ausgesetz ist, professionelle Sterbehilfe in Anspruch nehmen darf.

  95. Kassandra_56 4. Mai 2019 at 23:34
    „wie sagte damals Asterix zu Obelix über die Germanen: „um die brauchen wir uns nicht zu kümmern, die sind zwar gefährlich aber die machen sich gegenseitig platt“.
    kommt mir hier irgendwie auch so vor…“

    Bij deze constatering kan ik mij aansluiten. Entschuldigung für die Fremdsprache.

  96. @ Don Alfredo 4. Mai 2019 at 23:42

    Der Deutsche muss halt samstags demonstrieren, wegen Arbeit, und niemals über den Rasen latschen!!!
    ——————

    Aber zuerst das Ticket für den Bahnsteig ziehen.

  97. Estenfried 23:04

    Also die IB ist doch vollkommen in Ordnung. Keinesfalls rechtsextrem. Das sind proletarische Patrioten die friedlich und gewaltfrei auf Mißstände aufmerksam machen. Ich mag den Martin Sellner.

  98. johann 4. Mai 2019 at 23:42
    Danke! Zur Zeit kocht mirrr derrr Blut aber wegen Brexit!
    Was Frankreich angeht dabei, wären u.a. die Fischer gelackmeiert, die können nach einem richtigen Brexit, der das nicht nur dem Namen nach ist, nämlich nicht mehr die Küsten von England und Wales leer fischen.

  99. @ Erzlinker 4. Mai 2019 at 23:45

    Estenfried 23:04

    Also die IB ist doch vollkommen in Ordnung. Keinesfalls rechtsextrem. Das sind proletarische Patrioten die friedlich und gewaltfrei auf Mißstände aufmerksam machen. Ich mag den Martin Sellner.
    ————–

    dito.

  100. @ Bin Berliner 4. Mai 2019 at 23:40

    Immer mehr Senioren verschwinden im Internet, weil sie die Tasten „Alt“ und „Entfernen“ drücken!

  101. Bin Berliner
    4. Mai 2019 at 23:40
    Valis65 4. Mai 2019 at 23:33
    @ Don Alfredo 4. Mai 2019 at 23:24
    Es ist traurig und erschütternd, wie gerade ältere Menschen sich hier in Berlin, zuhauf das Leben nehmen..meist mit primitivsten Mitteln, Kabelbindern, Verlängerungskabeln, ect
    —–
    OMG, warum?
    Ich habe auch jeden Tag mit dem Tod zu tun,
    hpts. mit Krebskranken und Depressiven. Von den Depressiven hat sich während meiner Behandlung „nur einer“ das Leben genommen, sich aufgehängt. Ich wohn auf dem Land. Vielleicht liegt es an Berlin?

  102. Erzlinker, das findet Estenfried auch, nur heute Abend findet hier das Spiel statt, gemeinsam gegen Freya und auch später noch Haremab zu mobben…. ist langweilig und ich ziehe mich auch für heute zurück…
    Ich betone nochmal, ich bin froh über die Links, habe schon vieles gelesen und gesehen wie heute das Plakat von Ska -danke Freya, habe herzlich gelacht.
    Traurig, das Menschen sich das Leben so schwer machen müssen….

  103. Und im Übrigen bin ich selbst als Erzlinker Patriot. Ich liebe Deutschland, Deutsche, das deutsche Proletariat. Ich schäme mich nicht für die deutsche Geschichte, da ist soviel Gutes (Goethe, Gutenberg, Schiller usw usf). Die Verantwortung für die Verbrechen der Drecksnazis weise ich zurück. Da war ich noch nicht geboren. Ich bin stolz deutscher, proletarischer Patriot zu sein und auf mein Vaterland Deutschland. Das lass ich mir auch von NIEMANDEM wegnehmen. 26.05.2019 AfD, AfD.

  104. Wir müssten eigentlich den Ausnahmezustand erklären in Deutschland, gibt es so etwas?
    Menschen ohne Ausweis in Beugungshaft, wer der Polizei widerspricht, wird getasert, lztra..
    …PS.: Schwacher Staat in der Vergangenheit, war die Wehrmauer um die Stadt!.. Und jetzt??
    Wie kann man Staatsversagen begegnen? Kiffen wie die Linke????
    .das nicht die Alternative? ……Wappnen, intelligente Waffen anschaffen, die nicht töten, aber abwehren!
    ..und das im eigenen Land!

  105. Haremhab
    4. Mai 2019 at 23:41
    @ 4. Mai 2019 at 22:45

    Dirty Harry war es.
    —–
    Der/die es war, schweigt sich hier aus.
    Ich seh das gleiche Muster wie vor zwei Jahren.

  106. Valis65 4. Mai 2019 at 23:44

    „Sterbehilfe ist leider nicht erlaubt. Ich bin dafür, dass ein unheilbar kranker Mensch, der starken Qualen ausgesetz ist, professionelle Sterbehilfe in Anspruch nehmen darf.“

    Es sind die Schatten einer Vergangenheit die in Deutschland rationales und humanitäres Handeln blockieren. In Holland ist Euthanasie erlaubt. Es ist ein Wunder dass die Autobahnen nach 1945 nicht geschleift wurden, aber unter Rothgrün wird dies bestimmt in Angriff genommen werden.

  107. Valis65 4. Mai 2019 at 23:44

    @ Bin Berliner 4. Mai 2019 at 23:40

    Valis65 4. Mai 2019 at 23:33

    @ Don Alfredo 4. Mai 2019 at 23:24

    Ich persönlich, als selten schreibender, aber immer hier politisch interessierter Mensch, sehe hier kein Troll!
    ….Aber 1 Polizist, 4 Tage = 80 im Jahr von wievielen? Also in Relation?
    Da sterben, verunglücken mehr Techniker, Servicearbeiter, in der Windeenergiebranche durch Unfälle, Selbstmorde auch!
    ——————

    **In Deutschland bringen sich ca. 10000 jährlich selbst um. Dabei gibt es keine Gesellschaftsgrenzen, eher spielt das Alter eine Rolle. Senioren ab 75 sind in der Statistik massiv vertreten. Kommt wahrscheinlich daher, dass viele Ältere depressiv oder schwer körperlich(oft Krebs) krank sind.
    __________________________

    **Oh ja, überproportional! Ich habe in dem Bereich gearbeitet (Kripo und Gerichtsmedizin).

    Es ist traurig und erschütternd, wie gerade ältere Menschen sich hier in Berlin, zuhauf das Leben nehmen..meist mit primitivsten Mitteln, Kabelbindern, Verlängerungskabeln, ect…
    ——————–

    Sterbehilfe ist leider nicht erlaubt. Ich bin dafür, dass ein unheilbar kranker Mensch, der starken Qualen ausgesetz ist, professionelle Sterbehilfe in Anspruch nehmen darf.
    ____________________________

    Ja, bin ich auch dafür…ich möchte selbst und frei entscheiden können.

  108. Sunny 23:51

    Ich mag die Beiträge von Freya- und Haremhab. Wenn ihr Diskussionsbedarf habt ist das nicht mein Ding. Gute Nacht

  109. Mindy 4. Mai 2019 at 23:50

    Bin Berliner
    4. Mai 2019 at 23:40
    Valis65 4. Mai 2019 at 23:33
    @ Don Alfredo 4. Mai 2019 at 23:24
    Es ist traurig und erschütternd, wie gerade ältere Menschen sich hier in Berlin, zuhauf das Leben nehmen..meist mit primitivsten Mitteln, Kabelbindern, Verlängerungskabeln, ect
    —–
    OMG, warum?
    Ich habe auch jeden Tag mit dem Tod zu tun,
    hpts. mit Krebskranken und Depressiven. Von den Depressiven hat sich während meiner Behandlung „nur einer“ das Leben genommen, sich aufgehängt. Ich wohn auf dem Land. Vielleicht liegt es an Berlin?

    ________________________

    Depressionen werden mit Sicherheit einer der Hauptgründe dessen sein. Ich denke, es kann sich aber jeder vorstellen, dass gerade hier in Berlin, die Palliativmedizin bezogen auf die Betreuung, mehr als zu wünschen übrig läßt.

    Das Eine, ergibt dann das Andere….

  110. @ Don Alfredo 4. Mai 2019 at 23:55

    Niemand ohne Papiere ins Land lassen. Erstmal wird man solche sonst nie wieder los. Daneben kann man auch kontrollieren wer und zu welchen Zweck nach Deutschland kommt. Woanders läuft es doch auch so.

  111. Plagiatsvorwürfe gegen Giffey

    Akademischer Abgrund

    Stand: 17:40 Uhr | Lesedauer: 5 Minuten

    Von Susanne Gaschke

    Familienministerin Giffey hat in ihrer Dissertation die Regeln des Zitierens offenbar klar verletzt. Zudem erforschte sie europafreundliche PR-Maßnahmen, die sie als Europabeauftragte des Bezirks Neukölln selbst verantwortete.
    446

    Es ist wieder ein Fall, über den sich niemand freuen kann. Einer Spitzenpolitikerin wird vorgeworfen, ihre mit „magna cum laude“ beurteilte Doktorarbeit zu nennenswerten Teilen aus Quellentexten zusammengeschrieben zu haben, die sie entweder nicht nennt oder nicht selbst gelesen hat. Die Rede ist von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD).

    Ihre Doktormutter heißt Tanja Anita Börzel. Sie ist Professorin für Politikwissenschaft am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin und Sprecherin des Exzellenzclusters Contestations of the Liberal Script, eines Forschungsverbundes, der vom Auswärtigen Amt unterstützt wird.

    Die meist anonym arbeitenden Aktivisten der Internetplattform VroniPlag, die es auf das im Wissenschaftsbetrieb weit verbreitete Phänomen des Täuschen und Fälschens abgesehen haben, erhoben am Freitag schwere Vorwürfe gegen Giffey: Knapp 40 Prozent ihrer ohne Anhänge gut 200 Seiten umfassenden Dissertation sollen Verstöße gegen die Regeln des wissenschaftlichen Arbeitens enthalten. Allerdings gibt es noch ein größeres Problem: die inhaltlichen und methodischen Defizite der Arbeit.
    Bemühen um Seriosität

    Giffeys Doktorarbeit, mit der sie im Jahr 2010 (gerade noch vor der Aufregung um Karl-Theodor zu Guttenberg) zum Dr. phil. promoviert wurde, trägt den Titel: „Europas Weg zum Bürger. Die Politik der Europäischen Kommission zur Beteiligung der Zivilgesellschaft“. Angefügt ist ihr ein 31-seitiges Literaturverzeichnis. Das legt das Bemühen um Seriosität nahe.

    VroniPlag weist indes detailliert nach, wie Giffey zu ihrem Text kommt: Sie paraphrasiert Wikipedia, ohne die Onlineenzyklopädie an irgendeiner Stelle ihrer Arbeit zu nennen. Sie übernimmt fehlerhafte Literaturangaben. Sie suggeriert, Originalquellen gelesen zu haben (zum Beispiel Jürgen Habermas’ kompaktes Werk „Faktizität und Geltung. Beiträge zur Diskurstheorie des Rechts und des demokratischen Rechtsstaats“), woraus sie laut VroniPlag sogar Formulierungen zitiert, die sich darin gar nicht finden.

    Zu den wenigen bekannten Aktivisten von VroniPlag gehört der Jurist Gerhard Dannemann, Professor für Englisches Recht an der Humboldt-Universität zu Berlin. „Es gibt in der Regel drei Gründe zu plagiieren“, sagt Dannemann: „Entweder die Leute sind in Zeitnot – das gilt oft für Berufstätige, die nebenbei promovieren. Oder die Verfasser sind intellektuell überfordert. Oder sie wären absolut in der Lage, eine ordentliche Arbeit abzuliefern, möchten aber supergelehrt erscheinen.“

    Bei Giffey, die in wenigen Jahren eine steile Karriere als SPD-Politikerin hingelegt hat, könnte es vor allem um Zeitnot gegangen sein: Von 2002 bis 2010 war sie Europabeauftragte des Berliner Bezirks Neukölln. Von 2014 bis 2018 war sie dort SPD-Kreisvorsitzende; von 2010 bis 2015 Bezirksstadträtin für Bildung, Schule, Kultur und Sport; von 2015 bis 2018 Bezirksbürgermeisterin; seit 2018 ist sie Bundesfamilienministerin.

    Giffey hat in ihrer Dissertation die formalen Regeln des wissenschaftlichen Zitierens offenbar so klar verletzt, dass die FU nun eine schwierige Entscheidung zu treffen hat. Allerdings: Wenn man sich das Erkenntnisinteresse der Arbeit und die Ergebnisse anschaut, stellt sich vor allem die Frage: Wie war es möglich, dass Doktormutter Börzel die Arbeit dereinst sogar mit guter Note durchwinkte?

    „Zwischen dem Betreuer und dem Doktoranden muss ein Vertrauensverhältnis bestehen“, sagt Andreas Rödder, Professor für Neueste Geschichte an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz: „Wenn ein Promovend mir falsche Zitate unterschiebt, werde ich das angesichts der enormen Fülle wissenschaftlicher Literatur nicht unbedingt erkennen. Dann würde ich mich betrogen fühlen.“ Anders sei es hingegen, wenn die Arbeit inhaltlich nichts tauge: „Wenn ein Professor eine schlechte Dissertation annimmt, ist das nicht in erster Linie die Schuld des Kandidaten.“
    Inhaltlich und methodisch ausgesprochen dürftig

    Hier liegt womöglich das größere, auf weiterreichende Missstände im akademischen Betrieb verweisende Problem des Falls: Giffeys Doktorarbeit erscheint auch inhaltlich und methodisch ausgesprochen dürftig. Warum die „geschätzte Kollegin“ Tanja Börzel sie akzeptiert habe, sei ihm ein Rätsel, sagt Peter Grottian, emeritierter Professor für Politikwissenschaft des Otto-Suhr-Instituts.

    Giffey untersucht in ihrer Arbeit keine konkrete Politik der EU-Kommission (Feinstaubgrenzwerte, Datenschutzrichtlinie oder Zielgenauigkeit von Förderprogrammen), und sie beschäftigt sich auch nicht mit den manifesten Auswirkungen europäischer Politik auf nationaler oder lokaler Ebene. Vielmehr betrachtet sie die „Eignung von Beteiligungsinstrumenten nach normativen Kriterien anhand eines bestimmten Einzelfalles“.

    Ins Alltagsdeutsch übertragen: Franziska Giffey „erforschte“ europafreundliche PR-Maßnahmen, die sie zum Zeitpunkt ihrer Arbeit selbst umsetzen musste: als Europabeauftragte des Bezirks Neukölln. So führte sie Interviews mit Akteuren (Stadtteilmütter, Quartiersmanager, Leiterinnen von Jugendprojekten), die zum Teil vom Bezirksamt Neukölln abhängig waren – ohne diesen Umstand an irgendeiner Stelle ihrer Arbeit zu problematisieren.

    Aus diesen Interviews zitiert sie fast ausschließlich so, dass es ihren eigenen Schlussfolgerungen entgegenkommt. Die wiederum lesen sich wie Auszüge aus einem SPD-Parteitagsantrag: „Mehr europäische Öffentlichkeit schaffen. Zielgruppengerechte Ansprache ermöglichen. Anreize für Beteiligung setzen. Beteiligung auch für marginalisierte Gruppen realisieren. Tatsächliche Einflussnahme ermöglichen. … Europakompetenz verbessern … Interkulturalität und Migration berücksichtigen.“ Ein Sammelsurium wohlfeiler Phrasen.

    Warum Tanja Börzel diesen kommentierten Erfahrungsbericht der Neuköllner Europa-PR-Frau über Europa-PR promotionswürdig fand, müsste sie selbst erklären. Auf Anfrage der WELT AM SONNTAG lässt sie antworten: „Frau Prof. Börzel steht in dieser Sache nicht zur Verfügung für einen Kommentar oder ein Interview.“ Die Professorin war übrigens nicht nur Giffeys Doktormutter; sie ist heute auch Vorsitzende des Promotionsausschusses ihres Fachbereichs. Ihr Ehemann Thomas Risse, ebenfalls Professor am Otto-Suhr-Institut, ist einer der Stellvertreter.

    Die Universitätsleitung hat die Prüfung des Falls an den betroffenen Fachbereich zurückgegeben. Ein fünfköpfiges Sondergremium soll prüfen – bis wann ist offen. Die Namen der Prüfer gibt die Uni nicht preis.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus192944289/Plagiatsvorwuerfe-gegen-Giffey-Akademischer-Abgrund.html

    (Susanne Gaschke ist übrigens eine „Parteifreundin“ von Giffey…..)

    Hier die Liste der „Kooperationspartner“ dieses „Exellenzclusters“. Wer sie liest, dem wird einiges klar:

    https://www.berlin-university-alliance.de/excellence-strategy/proposals/scripts/index.html

  112. Bin Berliner
    5. Mai 2019 at 00:01
    Schlimm. Diese schrecklichen überflüssigen Selbstmorde haben dann m. E. in einer Großstadt nichts mit Krankheit im herkömmlichen Sinne zu tun, sondern aus der Situation heraus, sprich Altersarmut mit ihrer darauf folgenden „natürlichen“ Depression.

  113. Haremhab 5. Mai 2019 at 00:02

    Ohne Grenze, kein Sozialstaat, oder Niveau Nigeria!

  114. Mindy 5. Mai 2019 at 00:13

    Bin Berliner
    5. Mai 2019 at 00:01
    Schlimm. Diese schrecklichen überflüssigen Selbstmorde haben dann m. E. in einer Großstadt nichts mit Krankheit im herkömmlichen Sinne zu tun, sondern aus der Situation heraus, sprich Altersarmut mit ihrer darauf folgenden „natürlichen“ Depression.

    _________________________

    Exakt!

    Teils reichte ein Rundblick, und die katastrophalen Umstände, die dazu führten, waren sofort offensichtlich…

  115. @johann 4. Mai 2019 at 23:59

    „Will einer den ganzen Welt plus Artikel hier eingestellt haben?“
    ___________________________
    Friede Springer wirds dir danken!
    Sollte ein abmahnanwalt drauf aufmerksam werden kan das Pi einen 4 stelligen Betrag kosten.

  116. @ Mindy 5. Mai 2019 at 00:02

    Wen interessiert Giffey und ihre Doktorarbeit?
    —————

    Die Doktorbetrüger interessieren mich seit Jahren, da gerade die Doktorwürde oft das Ticket für eine gehobene Politkarriere ist.

  117. Freya- 4. Mai 2019 at 21:29

    Frankreich: Alle vier Tage nimmt sich ein Polizist das Leben

    Warum ist das kein Thema?
    __________________________

    Weil Wir hier in Deutschland sind? 😉

    Ist es doch, ich wette, jeder der sich hier bei PI befindet, kennt diesen Missstand..(Sollte zumindest)

  118. ich2 5. Mai 2019 at 00:17

    @johann 4. Mai 2019 at 23:59

    „Will einer den ganzen Welt plus Artikel hier eingestellt haben?“
    ___________________________
    Friede Springer wirds dir danken!
    Sollte ein abmahnanwalt drauf aufmerksam werden kan das Pi einen 4 stelligen Betrag kosten.

    ___________________________

    Jetzt mach doch nicht so ne Panik daraus…uiuiui, Hilfe….

    Ist ein Zitat…was soll schon sein?

  119. Freya- 4. Mai 2019 at 22:34
    @ Das_Sanfte_Lamm 4. Mai 2019 at 22:23

    Das Sanfte Lamm ist einer der behauptet die Wikileaks Emails Podesta/Clinton für die Assange jetzt wohl verknackt wird, sind Fakes.
    […]

    Mädchen,

    Der Skandal bei den „Podesta-Mails“ waren nicht die Mails als solche, sondern der laxe Umgang der Betroffenen mit IT-Sicherheit.
    Und die Emails, die Du hier in unregelmäßigen Abständen postest, sind als Fakes entlarvt, da die keinen Domain-Key des Servers haben und von komplett anderen IP Adressen versendet wurden.
    Der Rest dieser Emails war mehr oder weniger belanglos, was ohnehin nicht schon längst bekannt war.

  120. Mindy 5. Mai 2019 at 00:02

    Wen interessiert Giffey und ihre Doktorarbeit?

    Was passierte mit von Guttenberg nach seinem Rücktritt wegen seiner Doktorarbeit?
    Er landete seidenweich in Brüssel und hat dort inzwischen mehr Fäden in den Händen als er es als Minister hatte.

  121. Freya- 4. Mai 2019 at 22:34
    […]hab was auf dem Kasten, […]

    Also ich zolle echten Respekt, wie gut Du das verbergen kannst, so dass man davon nicht viel merkt, wenn man Deine Beiträge liest 🙂

  122. Ausgewählte Leserkommentare zu Giffey:

    Ralf H.
    vor 2 Stunden
    Wieso Rücktritt? Fr. Giffey zimmert mit Hilfe der Amadeu-Antonio Stiftung ein „Gutes -Plagiats -Gesetz“ und weiter geht’s!

    Mettigel
    vor 2 Stunden
    Auf gut deutsch: Ein von der Politik abhängiges Institut verteilt als Gefälligkeit Promotionen an politisch gefällige Genossen. Wie wärs mal mit einem „Gute -Promotionen-Gesetz“ Frau Giffey ???

    Dirk Manfred D.
    vor 2 Stunden
    Falls das Familienministerium neu besetzt werden sollte, steht bestimmt Kevin als Nachfolge von Franziska zur Verfügung – mit seiner Top-Ausbildung!!!! ist er klar prädestiniert für jedes Amt. Und ein Vorteil, er hat keinen Doktortitel! (Alles reine Ironie – in dieser Republik!)

    martini
    vor 2 Stunden
    Sehr merkwürdig. Ich studiere an der Fernuni Hagen und dort würde man mir beim kleinsten Fehler selbst eine Semester-Hausarbeit um die Ohren hauen. Wer nimmt solchen Partei-PR-Quatsch auch nur ernsthaft als Thema überhaupt an? Wo ist da der wissenschaftliche Zugewinn?
    ANTWORTENLINKMELDEN
    25
    ANTWORTEN AUSBLENDEN
    RA
    RAIPAL
    vor 2 Stunden
    Das Ganze ist vielleicht auch mit „Vertrauensverhältnissen“ zu erklären…
    ANTWORTENLINKMELDEN
    15
    JL
    Jens L.
    vor 57 Minuten
    Befragen Sie in dieser Angelegenheit bitte Dr. Giffeys Doktormutter Prof. Tanja Anita Börzel von der FU Berlin. Sie kann Ihnen mit Sicherheit den wissenschaftlichen Zugewinn näher erläutern und mit praktischen Beispielen illustrieren.
    ANTWORTENLINKMELDEN
    4
    JF
    Jürgen F.
    vor 50 Minuten
    Habe ebenfalls an der Fernuni promoviert. Wurde dort ganz schön gezwiebelt und hatte echt Schiss vor den halbjährlichen Pflicht-Promotionstreffen mit meiner Doktormutter. Erinnere mich noch an den eiskalten Satz nach einem Jahr, nach Präsentation meines Arbeitsstands und vor allen Mitdoktoranden: „Und wo ist Ihr wissenschaftlicher Zugewinn? Kann ich gerade nicht erkennen.“ Harte Zeit, back to zero. Aber auf mein „Magna“ kann ich wenigstens stolz sein…

    Eike W.
    vor 2 Stunden
    Die Professorin war übrigens nicht nur Giffeys Doktormutter; sie ist heute auch Vorsitzende des Promotionsausschusses ihres Fachbereichs. Ihr Ehemann Thomas Risse, ebenfalls Professor am Otto-Suhr-Institut, ist einer der Stellvertreter.

    Mit welcher Arroganz maßt sich Deutschland an andere Länder wegen Klüngel und Korruption anzuklagen?
    Bitte erst das eigene Land reinigen.

    Karl B.
    vor 2 Stunden
    Ich erinnere mich gelesen zu haben, dass Frau Giffey, und zwar nach Antritt ihres Amtes als Bezirksbürgermeisterin, großen Wert darauf legt(e), auch ja als Frau Doktor angeredet zu werden…

    Hans S.
    vor 3 Stunden
    Eventuell war die Quote der FU für Doktorandinnen noch nicht erfüllt, und da hatten sie gerade keine bessere Kandidatin. Wenigstens hat sie nicht über „Genderwissenschaften“ promoviert.
    ANTWORTENLINKMELDEN
    21
    JO
    Joe Hannis
    vor 3 Stunden
    Wow! Die eine Hälfte unserer Berufspolitiker hat keinen Abschluss und die andere Hälfte einen erschummelten.
    ANTWORTENLINKMELDEN
    86
    ANTWORTEN AUSBLENDEN
    CA
    Cato
    vor 2 Stunden
    Es geht hier nicht um „schummeln“, sondern um die Abgabe einer falschen Erklärung an Eides statt und Plagiate in großen Umfang.

    Jürgen S.
    vor 3 Stunden
    Da sind doch die Andrea und der Kevin und führende GRÜNE um einiges cleverer. Ohne Abschluss kann es auch keine Plagiatsvorwürfe geben.

    Franz L.
    vor 3 Stunden
    Doktorarbeit über die eigene Tätigkeit, dazu noch von Wikipedia entliehen, angeberhafte Literaturliste. Wie peinlich ist das denn? Der Ghostwriter sollte sein Honorar zurückgeben.

    LUTZ S.
    vor 4 Stunden
    Sind eigentlich Minister,-innen auch „too big to fail“, selbst bei groben Schnitzern !? Man darf gespannt sein, vielleicht kommt in bälde mal noch das“ Gute Vorbild-Gesetz“ …..

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus192944289/Plagiatsvorwuerfe-gegen-Giffey-Akademischer-Abgrund.html

  123. Wikipedia als Quelle für eine Doktorarbeit. Hoffentlich werde ich nicht mal von einem Wiki-Doktor operiert.

  124. 1. Wer sind die Gelbwesten, Normalbürger
    oder Sozi- u. Antifa-Massen? Linke Provokateure
    u. Polizistenhasser? Anarchisten?

    2. Wer sind die Polizisten? Indigene Franzosen
    oder Neger u. Nafri?

    3. Wer sind die „aufmuckenden“ Journalisten?
    Rote, Grüne? Antifa? Anarchisten?

  125. Das_Sanfte_Lamm 5. Mai 2019 at 00:27
    Freya- 4. Mai 2019 at 22:34
    […]hab was auf dem Kasten, […]

    Also ich zolle echten Respekt, wie gut Du das verbergen kannst, so dass man davon nicht viel merkt, wenn man Deine Beiträge liest ?

    Ja. Da stimmt doch noch nicht mal die Interpunktion.
    Von den Manieren ganz zu schweigen.

  126. Valis65
    5. Mai 2019 at 00:17
    @ Mindy 5. Mai 2019 at 00:02

    Wen interessiert Giffey und ihre Doktorarbeit?
    —————

    Die Doktorbetrüger interessieren mich seit Jahren, da gerade die Doktorwürde oft das Ticket für eine gehobene Politkarriere ist.
    —-
    Aber irgendwie haben viele Politiker ihre Doktorarbeit nicht deutschrechtens verfaßt und sind dennoch weiterhin in hohen Ämtern. Kein Rücktritt, kein Bedauern.
    Gefälschte Doktorarbeiten sind also egal.
    Was soll ich mich noch darüber aufregen, wenn es eh keine Strafe gibt? Es kann wohl jeder gemacht haben oder machen, was er will, wenn er nicht gerade der Buckelnde ist.

  127. Valis65 5. Mai 2019 at 00:31

    Wikipedia als Quelle für eine Doktorarbeit. Hoffentlich werde ich nicht mal von einem Wiki-Doktor operiert.
    ———————————-
    Wiki-Doktor (engl. witch-doctor) 🙂

  128. Mindy 5. Mai 2019 at 00:02
    Wen interessiert Giffey und ihre Doktorarbeit?

    Da könnte man genau so gut fragen: Wen interessiert Relotius und der SPIEGEL.

  129. Das_Sanfte_Lamm
    5. Mai 2019 at 00:24
    Mindy 5. Mai 2019 at 00:02

    Wen interessiert Giffey und ihre Doktorarbeit?

    Was passierte mit von Guttenberg nach seinem Rücktritt wegen seiner Doktorarbeit?
    Er landete seidenweich in Brüssel und hat dort inzwischen mehr Fäden in den Händen als er es als Minister hatte.
    —–
    Genau. Bist du einmal im Politikermodus, kann dir kaum noch einer was anhängen können, weil es demjenigen egal ist. Er kassiert seine Tantiemen und gut ist.

  130. @johann 5. Mai 2019 at 00:21

    „ich2 5. Mai 2019 at 00:17

    echt?

    Aber dann bitte auch bei Frau DOKTOR Giffey vorbeischauen…….“
    Ja Axel-Springer ist dafür berüchtigt schon bei Überschriften Abmahnungen raus zu hauen, auch wen sie von 3. stammen.

  131. Freya- 4. Mai 2019 at 21:56
    @ deruyter 4. Mai 2019 at 21:52
    Berichtigung: dumm anmschen = dumm anmachen


    Lerne erste einmal DEUTSCH Du Holländer, bevor Du hier Deutsche dumm anmachst, die auch noch wie ich Französisch können. Kannst Du Französisch?
    ——————-
    Du gehst zu weit mit Deiner Misanthropie. Ich mag nicht mehr lesen, wie Du Dich über andere stülpst, wie ein Krake. Höre einfach mal zu! Vllt geht Dir ein zusätzliches Licht auf. PS: nicht jeder, der Dir begegnet, ist Dein Fein. Reduziere!

  132. Mindy 5. Mai 2019 at 00:44

    Genau. Bist du einmal im Politikermodus, kann dir kaum noch einer was anhängen können, weil es demjenigen egal ist. Er kassiert seine Tantiemen und gut ist.

    Man muss es sich einfach nur einmal auf der Zunge zergehen lassen;
    Als Minister steht man permanent unter Dauerbeobachtung durch die Medien, kämpft um Budgets und ein kleiner unwillkürlich fallengelassener Nebensatz kann sofort das Amt kosten (man denke an Scharping zurück – wobei Schröder damals völlig richtig handelte, ihn zu feuern).
    Sitzt man hingegen in Brüssel im Hinterzimmer, kann man tun und lassen was man will – und das sogar noch für mehr Geld als man es für ein Ministeramt erhält.

  133. johann 0:28

    Kritische Kommentare liest man mittlerweile überall.
    Artikel und Kommentarbereiche, zwei Welten prallen aufeinander.

  134. VivaEspaña
    5. Mai 2019 at 00:40
    Mindy 5. Mai 2019 at 00:02
    Wen interessiert Giffey und ihre Doktorarbeit?

    Da könnte man genau so gut fragen: Wen interessiert Relotius und der SPIEGEL.

    Genau. Doktorarbeiten sind nicht mehr das, was ihr Name verspricht und von Relotius hört man auch nichts mehr. Ich kann noch soviel Aufklärung betreiben, es interessiert einfach keine Sau. Warum also soll ich meine Zeit und Energie für

  135. VivaEspaña 5. Mai 2019 at 00:44

    Viper 5. Mai 2019 at 00:39

    Wiki-Doktor (engl. witch-doctor)

    Es gibt ja auch das youtube-Abitur.

    À propos witch-doctor:

    Weißt Du, warum die Mistfliege immer nach Affrika fährt?

    Sie besorgt sich dort Hühner.
    Für die Voodoo-Zermonie gegen Deutsch.
    ———————————–
    Der arme Hahn hat jetzt bestimmt einen Schock für’s Leben.
    Übrigens, Mistfliegen fliegen. Sagt doch schon der Name. 🙂

  136. ich2 5. Mai 2019 at 00:45

    Ja, wenn das so ist. Dann hoffe ich, dass PI umgehend entsprechende Beiträge von mir löscht…….

  137. Mindy 5. Mai 2019 at 00:53

    […]und von Relotius hört man auch nichts mehr. […]

    Er wird schon weich fallen.
    Ein lukrativer Nebenerwerb für Journalisten ist das Arbeiten als sogenannter „Ghostwriter“ und er wird mit Sicherheit weiter unter einem Pseudonym Artikel in anderen Blättern schreiben.

  138. lorbas 5. Mai 2019 at 00:51

    johann 0:28

    Kritische Kommentare liest man mittlerweile überall.
    Artikel und Kommentarbereiche, zwei Welten prallen aufeinander.
    ——————————
    Darum ist die Kommentarspalte meist interessanter. Und lustig wird’s, wen „Gottes kleiner Querulant“ und „Tim S.“ kommentieren.

  139. Das_Sanfte_Lamm
    5. Mai 2019 at 00:51
    Egal, was du machst, als Beamter hast du alle Weltvorteile. Denen ist ihr politisches Gehabe im Grunde genommen schnurz.

  140. Viper 5. Mai 2019 at 00:57

    Nanü (frz.)? einfach ein „n“ von „wenn“ verschluckt.

  141. @ Mindy 5. Mai 2019 at 00:53
    „Genau. Doktorarbeiten sind nicht mehr das, was ihr Name verspricht“

    über die zunehmende schlauheit/abiturientenzahlen deutscher schulen *

    „Mathe-Abi zu schwierig: Niedersachsens Schüler protestieren mit Online-Petition…
    Sie fürchten nun eine schlechtere Abi-Note – und haben eine Online-Petition …“
    https://www.kn-online.de/Nachrichten/Politik/Mathe-Abi-zu-schwierig-Niedersachsens-Schueler-protestieren-mit-Online-Petition

    * leider verstopfen die mental seichten, aber politisch gefeierten schlaumeier-massen
    die erstsemester, den wohnungsmarkt, die studentenjobs und dann das arbeitsamt.
    spaetestens zum vordiplom trennen sich techn. hochschulen von studis typ nrw/berlin,
    die dann „irgendwas mit medien“ ™ oder gleich paed-psych-soz in bremen machen.

    „40.000 studenten haben sich in kiel eingeschrieben“. jubel bei der bild-dung-polletick

  142. OT (Wieder Magdeburg…wieder „Polizeipanne“)

    Mann (27) (Eritrea) attackiert zweimal Passanten mit kaputter Flasche

    Erst vor wenigen Tagen wurden die Prügel-Attacken eines Syrers (34) auf eine Abiturientin (18) und einen Studenten (28) in einer Magdeburger Straßenbahn bekannt. Die Polizei versäumte es, den Mann sofort nach dem Angriff am 18. April zu verhaften – weil die Verletzungen der Opfer den Beamten nicht so schwer erschienen.

    Jetzt hat die Polizei in Magdeburg erneut einen gewalttätigen Mann festgenommen, der offenbar grundlos mit Flaschen auf mehrere Passanten eingeschlagen hatte. Der 27-Jährige stammt laut Polizei aus Eritrea. Er soll für gleich zwei Attacken mit mehreren Verletzten an einem Abend verantwortlich sein.

    ZU SEINEM ZWEITEN ANGRIFF KONNTE ES ABER NUR KOMMEN, WEIL DIE BEAMTEN IHN ZUNÄCHST WIEDER LAUFEN LIEßEN!

    Bierflasche im Gesicht zertrümmert
    Nach Polizeiangaben griff der 27-Jährige zuerst einem Mann (47) kurz vor 22 Uhr am Freitagabend in der Otto-von-Guericke-Straße grundlos von hinten an. Er habe ihm dabei die Faust gegen den Kopf geschlagen und anschließend eine Bierflasche im Gesicht zertrümmert.

    Mit der abgebrochenen Flasche habe er danach versucht, auf sein Opfer einzustechen! Ein Begleiter (16) des Eritreers habe dies gerade noch verhindern können. Das Opfer wurde verletzt in die Uniklinik gebracht.

    Im Rahmen einer Fahndung konnte die Polizei den Tatverdächtigen noch in der Nacht stellen und festnehmen.

    Unfassbar: Trotz der äußerst brutalen Tat wurde der Mann kurze Zeit später wieder laufen gelassen!

    „Nach erfolgter Identitätsfeststellung sowie der Durchführung von Atemalkohol- und Drogenschnelltest (beides positiv) wurde der Mann vorerst nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen.“, erklärt die Polizei später schriftlich ihr Vorgehen.

    Zweite Attacke nur viereinhalb Stunden später
    Um 2.24 Uhr – also viereinhalb Stunden nach der ersten Tat– soll der 27-Jährige etwa 500 Meter entfernt vom ersten Tatort wieder zugeschlagen haben!

    Den Behördenangaben nach habe er im Breiten Weg grundlos angefangen, auf eine fünfköpfige Gruppe mit einer Bierflasche einzuschlagen – und als diese zerbrochen war, damit auf einen Mann (31) einzustechen.

    Ein 32-Jähriger wurde dabei am rechten Arm verletzt. Der attackierte 31-Jährige habe den Stichen ausweichen können.

    Die Polizei konnte erneut den Eritreer und seinen jüngeren Kumpanen stellen. Wieder wurde der 27-Jährige festgenommen. Er befinde sich noch immer in Polizeigewahrsam, hieß es am Samstagnachmittag.Gegen ihn wird jetzt wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung in zwei Fällen sowie versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

    Nach BILD-Informationen soll es sich bei dem Festgenommen um einen Mann handeln, der bereits am 10. März 2019 nach einer Prügelei auf dem Magdeburger Hasselbachplatz festgenommen wurde.
    [..]

    https://www.bild.de/regional/sachsen-anhalt/sachsen-anhalt-news/magdeburg-erst-wieder-laufen-gelassen-mann-greift-passanten-an-61677532.bild.html

  143. LEUKOZYT
    5. Mai 2019 at 01:17
    … leider verstopfen die mental seichten, aber politisch gefeierten Schlaumeier-Massen…
    —-
    … als Geschwätzwissenschaft studierende die Weiterentwicklung Deutschlands.

  144. Bin Berliner 5. Mai 2019 at 01:21

    OT (Wieder Magdeburg…wieder „Polizeipanne“)
    Wird sich jetzt seitens der Polizeiführung, in Magedeburg, wieder entschuldigt?

    _____________________________

    Seid Ihr da total bescheuert? Oder einfach nur lernresistent?

    Ist ja auch Latte, das armselige Ergebnis ist stets das Selbe….

    Nochmal, und ich werte das als Absicht!

    Hey, wie Du siehst, lassen mich derlei Verbrechen und Staatsversagen, nicht kalt. Ganz im Gegenteil, ich hatte bis eben noch relativ Gute Laune, die ist nun futsch…

  145. Bin Berliner
    5. Mai 2019 at 01:39
    Ich versteh dich und deine Wut. Mich lässt dieser ganze Scheiß auch nicht kalt.

  146. Erzlinker 4. Mai 2019 at 23:26

    Hmm verstehe einer die Franzosen. Ehrlich gesagt blick ich bei deren Gelbwesten so langsam auch nicht mehr durch. Homogenität sieht anders aus. Es scheint mir dass viele Krawallbrüder mit unlauteren Zielen mitlaufen.

    Geht mir genauso.
    Ich halte zwar nichts von starren Hierarchien, aber so anarchistisch wie die Geldwesten unterwegs sind, wird es auch nichts.

    Da trabt mittlerweile wirklich jede Gruppierung mit, Patrioten, Chaoten, „Anti“Fas und Mohammedaner mit Hass auf Franzosen und ihre Kultur – und jedes Grüppchen agiert auf die eigene Art und Weise und gerade die gewalttätigen „Anti“Fas und Mohammels ziehen die ganze Bewegung in den Dreck.

    Und ja, auch die Journalisten kann ich nicht wirklich ernst nehmen, da sind leider, wie bei uns auch, genügend unterwegs, die einen Aufriss wegen Polizeigewalt machen, wenn sich ein Randalierer beim Abfackeln eines Autos selber mitabgefackelt hat.

  147. Bin Berliner 5. Mai 2019 at 01:21

    Allmählich frage ich mich, warum und wozu die AfD in Sachsen-Anhalt im Landtag ist, immerhin mit 24 prozent und zweitstärkste Partei. Da passieren offenbar fast täglich brutale Übergriffe durch „Schutzsuchende“, die Polizei verschweigt oder verharmlost diese Fälle nach besten Kräften und von der AfD hört man nichts? Was ist da los?

  148. OT

    Merkel, das Luder, macht den „Wolf zur Chefsache“.

    Damit will das Miststück Stimmen im Osten ergattern.

    Gewählt wird im kommenden Herbst nicht nur in Mecklenburg-Vorpommern, sondern auch in den Wolfsländern Sachsen und Thüringen. Dort zeichnet sich der Wolf jetzt schon als wichtiges Wahlkampfthema ab. Und der Angstgegner AfD reizt dieses Thema kompromisslos aus, verweist bei jeder Gelegenheit darauf, dass die Berliner Koalitionsregierung offenkundig nicht „zu Potte kommt“.

    https://www.outfox-world.de/news/merkel-macht-den-wolf-zur-chefsache.html

  149. Der Wolf steht europaweit unter Schutz. Experten gehen davon aus, dass es noch zu wenige Wölfe in Deutschland gibt, um die Erhaltung des Tieres langfristig zu sichern. Der Wolf gilt also nach wie vor als gefährdet.

    Das Umweltministerium bestätigte, dass das Kanzleramt die Gespräche an sich gezogen habe. Man sei aber jederzeit bereit, weiter zu verhandeln.

    Insbesondere in Ostdeutschland sorgen Berichte von Wölfen, die Schafe gerissen hätten, für Unruhe. Dort stehen im Herbst mehrere Landtagswahlen an. Die AfD macht sich die Ängste zu Nutze und fährt bereits Kampagnen, in denen sie den geregelten Abschuss der geschützten Wildtiere fordert.(..)

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/angela-merkel-erklaert-frage-um-abschuss-von-woelfen-zur-chefsache-a-1265667.html

  150. @johann

    Bin gespannt ob das da registriert wird…macht mal Dampf!

    @Viva

    Keine Panik, „Chefsache“…alles was die feiste Backpfeife im Hosenstrampler bisher angepackt hat, wird rigoros zu Schei..e 🙂

  151. Es kann ja heute alles belegt werden, was die Schmierfinken losgelassen haben und von jeder Fernsehsendung gibt es Aufzeichnungen. Das müßte doch für spätere Prozesse vor (dann wieder) normalen Gerichten genügen? Auf keinen Fall dürfen die Schurnalisten eines Tagen „vergessen“ werden, soviel Zeit muß sein.

  152. Bin Berliner 5. Mai 2019 at 02:07

    Hoffentlich liest „trikolore“ hier mit, der hat ja einen heißen Draht zur AfD Sachsen-Anhalt………..

  153. Hä, die AfD macht sich die Angst vor Wölfen zur Nutze?? Ich dachte die AfD wäre Nazi und die Nazis haben immer die Wölfe so propagiert…

  154. Die AfD macht niemanden Angst! Die AfD zeigt, wie der Zustand eines zutiefst geschundenen Deutschland aussieht.
    Fakten! Lösungen?…später.. Erst muss die Wahrheit auf den Tisch!!

  155. Don Alfredo 5. Mai 2019 at 02:47

    Ihren Namen haben Sie mit Bedacht gewählt, oder? Ich habe ihn sofort verstanden! Ja, das waren noch andere Politiker in der CDU..

  156. @ advokat 5. Mai 2019 at 02:33
    „Hä, die AfD macht sich die Angst vor Wölfen zur Nutze?? “

    der graue wolf gehört zu deutschland wie das fromme lamm.
    gebt dem wolf eine schanze. HURZ !

  157. Wie kann das sein?

    Der Mainstream-Journalismus ist extrem hirachisch organisiert.

    Da passiert nichts, was nicht von der Spitze oder den Eigentümern abgesegnet ist. In Deutschland sind das die Eigentümer, also die gewählten Parteien zusammen mit ihren linken NGOs (Gewerkschaften, Kirchen, Naturschutz, Tierschutz) für den Staatsfunk, und die Reichen/Milliardäre für die Zeitungen und die Privatsender.

    Diese Eigentümer sitzen zusammen und haben für uns etwas anderes entschieden, als das was wir wollen. (*)
    In Frankreich ist es nicht anders.
    Wolfgang Eggert vermutet, dass die heutige Gegenbewegung in Frankreich nichts anders ist, als die Meute der 68er, welche in den sechziger Jahren dem Präsidenten Charles de Gaule im Auftrag der angelsächsich gesteuerten Hintergrundeliten weg-geputcht haben, weil er sich von diesem „westlichen“ System absetzen wollte.

    Da ist was dran, wie ich meine.

    ————–
    (*) Wobei Leute wie Trump versuchen, sich davon abzusetzten. Die USA ist nicht homogen.

  158. @ LEUKOZYT 5. Mai 2019 at 02:55

    „@ advokat 5. Mai 2019 at 02:33
    „Hä, die AfD macht sich die Angst vor Wölfen zur Nutze?? “

    der graue wolf gehört zu deutschland wie das fromme lamm.
    gebt dem wolf eine schanze. HURZ !“
    Ich dachte der gehört zu Österreich https://ooe.gruene.at/gfx?j=405ce270962a8302df23133de1ae4967

    @ Don Alfredo 5. Mai 2019 at 02:47

    „Die AfD macht niemanden Angst! Die AfD zeigt, wie der Zustand eines zutiefst geschundenen Deutschland aussieht.“
    Also 2017 gab es 10 Tote und über 2000 Verletzte bei Wildunfällen, Wölfe waren nicht beteiligt!
    Wan macht mal jemand Druck auf die Jäger ?

  159. WO WIRD BILLY SIX AUFGEFÜHRT ?
    am 3. mai wurde weltweit der „intl. tag der pressefreiheit“ gefeiert.
    in deutschland beklagt „Reporter ohne Grenzen“ das fehlen dergleichen
    und fordert auch fuer billy six „faires zivilrechtliches verfahren“, nicht ohne hinweis

    „Six berichtet seit 2017 aus der Region
    Billy Six schreibt seit mehreren Jahren als freier Journalist für die rechtskonservative Wochenzeitung Junge Freiheit, für die er auch über die Wirtschaftskrise in Venezuela und die Massenflucht nach Kolumbien berichtete. Der Zeitung zufolge wurde Six im vergangenen Jahr vom Deutschland-Magazin in die Region entsandt. Das Blatt, für das Six ebenfalls regelmäßig schreibt, wird von dem rechtsradikalen Verein Die Deutschen Konservativen herausgegeben…
    In den vergangenen Jahren hatte Six mehrfach mit problematischen Aktionen und Äußerungen auf sich aufmerksam gemacht, unter anderem mit einem ungebetenen Besuch beim Recherchenetzwerk Correctiv sowie mit Vorwürfen wie „Lügenpresse“ gegenüber deutschen Medien…
    Nachdem die deutschen Behörden erst mit mehrtägiger Verzögerung über seine Festnahme unterrichtet wurden, bemühten sie sich nach Angaben des Auswärtigen Amtes intensiv um ihn: Der venezolanische Botschafter in Berlin wurde zum Gespräch gebeten, der deutsche Botschafter traf den venezolanischen Außenminister in Caracas. Schließlich besuchte der Botschafter Six persönlich im Gefängnis.“
    HAttps://www.reporter-ohne-grenzen.de/pressemitteilungen/meldung/billy-six-muss-faires-verfahren-bekommen/

    wie die „intensiven diplomatischen bemuehungen“ abliefen, berichtete six in HH.
    und so fuehrt ROG als vorgebl. Interessenvertretung der journalisten
    zwei venezolanische Journalisten im Knast auf, und nicht Billy Six.
    HAttps://www.reporter-ohne-grenzen.de/barometer/2019/online-aktivisten-und-buergerjournalisten-in-haft/

  160. @ Hans R. Brecher 5. Mai 2019 at 04:15
    „Bin schon im Bett, weil fix und fertig!“

    bin noch im bett, weil fix und fertig.

  161. LEUKOZYT 5. Mai 2019 at 04:21
    @ Hans R. Brecher 5. Mai 2019 at 04:15
    „Bin schon im Bett, weil fix und fertig!“

    bin noch im bett, weil fix und fertig.

    —————————————-
    Wovon bist Du fix und fertig? Bei mir ist es das anstrengende Familienleben in BR. Morgen kommt auch noch eine Tauffeier, am Montag werde ich blaumachen müssen, um mich vom WE zu erholen.

  162. @ Freya- 4. Mai 2019 at 21:56

    @ deruyter 4. Mai 2019 at 21:52
    Berichtigung: dumm anmschen = dumm anmachen


    Lerne erste einmal DEUTSCH Du Holländer, bevor Du hier Deutsche dumm anmachst, die auch noch wie ich Französisch können. Kannst Du Französisch?

    Merken Sie noch was, Freya, oder hat der Größenwahn Sie völlig erfasst? So redet man nicht mit Usern. Das ist ein ganz unmöglicher Diskussionsstil. Und so habe ich Sie hier schon desöfteren erlebt. Mit jedem Buchstaben dieses Beitrages geben Sie unfreiwillig dem Mitforisten deruyter Recht.

  163. @ Freya- 4. Mai 2019 at 22:37

    @ VivaEspaña 4. Mai 2019 at 22:33
    deruyter 4. Mai 2019 at 21:50

    Holländer, Esten, Spanier… warum kümmert IHR euch nicht um EURE Länder? Peinlich.

    Ach und das bestimmen Sie, wer hier ein Recht hat, sich zu äußern ?! Wissen Sie was: Peinlich ist hier nur eine Person, äußerst peinlich!

  164. @ deruyter 4. Mai 2019 at 22:21

    Egal, was du schriebst, du spaltest jedenfalls die PI Gemeinde. Mir egal, was du mir antwortest. Meinetwegen bleibe ich ganz von PI fern, um mich mit solchen Subjekten wie dir nicht mehr auseinandersetzen zu müssen.

    Machen Sie das nicht, dann hätte diese Person gewonnen. Irgendwann werden die Betreiber von PI-NEWS merken, dass jemand nicht nach Belieben die Mitforisten beleidigen und vergraulen darf, nur weil er/sie/es 400 Beiträge am Tag schreibt und unzählige Links unter die Leute bringt. Solche Rechthaber wie Freya, die keine Diskussionskultur kennen, schaden diesem Portal.

  165. @ alexandros 4. Mai 2019 at 23:14

    @Estenfried 4. Mai 2019 at 23:04
    Was’n quatsch! Freya- gehört mit Babieca zu den besten Köpfen auf PI-News!

    Mit diesem Vergleich beleidigen Sie Babieca, die nicht nur durch geschliffene Argumentation hervorsticht sondern eine Diskussionskultur zeigt und mit allen Mitforisten höflich und würdevoll umgeht. Freya raunzt andere User immer wieder rotzfrech und dummdreist an. Mich stößt das ab. Wie unterirdisch ist es, z.B. User, die anderer Meinung sind, als „Dummis“ zu titulieren und Esten, Holländer oder sonst wen hier für nicht erwünscht zu erklären. Sorry, aber diese Person ist größenwahnsinnig.

  166. Bleibt nachzumerken, dass dieselbe Polizei auf Weisung der Regierung bei Krawallen von Migranten mit derselbe kulturellen Sensibilität vorgeht wie bei uns.

    Gummigeschosse und Tränengas werden nur gegen autochthone Franzosen eingesetzt. Musel und B…os können, ohne von der Polizei behindert zu werden, Schulen, Kirchen und jährlich 50’000 Autos abfackeln.

  167. @ Sunny 4. Mai 2019 at 22:44

    Ich mag Freya und ihre Links…. von euch Gegnern habe ich noch nicht viel gelesen… ich glaube eher ihr seid hier die Trolls…. Mods.. bitte reagieren…

    Also ich bin seit 2012 dabei und halte mich nicht für einen Troll. Es geht hier auch nicht um die Links, die stören mich nicht und manche sind sogar recht hilfreich. Es geht darum, wie sie Personen anderer Meinung abqualifiziert – ich empfinde diese Rechthaberei als unterirdisch. Zeige mir, wie du mit Menschen umgehst und ich sage dir, wer du bist.

  168. @ deruyter 4. Mai 2019 at 22:51

    Sunny 4. Mai 2019 at 22:44

    Es geht aber um bestimmte Weltbilder, wenn die fraya nicht entsprechen, dann wird man abgebügelt, als wenn ihr dieser Thread gehören würde.

    Das ist der springende Punkt: als wenn ihr dieser Thread gehören würde.

  169. @ Marnix 4. Mai 2019 at 23:45

    Bij deze constatering kan ik mij aansluiten. Entschuldigung für die Fremdsprache.

    Vorsicht, sonst erteilt Ihnen Freya noch Hausverbot. Sie schätzt keine Holländer, schon gar nicht auf PI. 🙂

  170. Mindy
    5. Mai 2019 at 00:02
    Wen interessiert Giffey und ihre Doktorarbeit?
    ++++

    Mir gefällt jedenfalls alles, was dem linksgrünen Gesindel schadet! 🙂

    Die müssen weg vom Trog!

  171. @ VivaEspaña 4. Mai 2019 at 23:33:

    Sockenpuppe 1-4 …

    Sehr gute und kluge Analyse. Ich habe das auch beobachtet. Das geht morgens zwischen 8:00 und 9:00 Uhr los und zwar 7 Tage die Woche schon seit vielen Monaten. ohne einen freien Tag. Es findet fast ausschließlich im aktuell obersten Strang statt. Sobald ein neuer Artikel erscheint, zieht das Kollektiv um. Zeitweise kommt der Spam im 2- oder 3-Minutentakt. So gegen 22:00 Uhr bis 23:00 Uhr ist dann Feierabend. Das ist kein privates Kommentieren, das ist eine Berufstätigkeit mehrerer Personen.

    Ich finde es nicht schwierig, die Agenda zu erkennen, sehe aber nicht ein, das in einem Umfeld öffentlich zu machen, in dem es Leute gibt, die das nicht einmal merken und sogar schätzen.

  172. Um unter 5 % zu kommen brauchen die Sozen nur noch ein paar mehr Kühnerts und ein paar mehr Walrösser vom Format Andrea Nahles!

    Weitermachen! 🙂

  173. Valis65 5. Mai 2019 at 00:17

    @ Mindy 5. Mai 2019 at 00:02

    Wen interessiert Giffey und ihre Doktorarbeit?
    —————

    Die Doktorbetrüger interessieren mich seit Jahren, da gerade die Doktorwürde oft das Ticket für eine gehobene Politkarriere ist.


    Also bei der SPD und GRÜNEN muss ich ihnen widersprechen, da kommen Sie als berufsloser, Schul- und Ausbildungsabbrecher ganz groß Raus. Senatorenposten siehe Günther in Bremen, oder im Saarland als Metallschlosser und Finanzbeamter mittl. Dienst ohne Berufserfahrung Justizminister und Umweltminister werden.

  174. @ Wuehlmaus 5. Mai 2019 at 05:34
    Sunny 4. Mai 2019 at 22:44

    Ich bin seit einem Jahrzehnt dabei. Bei Dir WUEHLMAUS kommt es mir so vor, als ob Du erst dabei bist, seitdem es Altermedia nicht mehr gibt. Diese ganze Altermedia Bagage trollt sich hier immer wieder zusammen.

  175. @ Outis 5. Mai 2019 at 00:47
    Freya- 4. Mai 2019 at 21:56

    Du gehst zu weit mit Deiner Misanthropie. Ich mag nicht mehr lesen, wie Du Dich über andere stülpst, wie ein Krake. Höre einfach mal zu! Vllt geht Dir ein zusätzliches Licht auf. PS: nicht jeder, der Dir begegnet, ist Dein Fein. Reduziere!

    Merkwürdiges Deutsch. Aus welchem Land stammst Du?

  176. Guten Morgen allerseits.

    Bin Berliner 01:21

    Unfassbar…. Latsch mal als Deutscher vor Polizisten über eine rote Ampel. MEK, SEK, Gerichtsverfahren….. Die wollen die Bevölkerung gar nicht mehr schützen, oder dürfen nicht…..

  177. @ Das_Sanfte_Lamm 5. Mai 2019 at 00:22
    Freya- 4. Mai 2019 at 22:34
    Das_Sanfte_Lamm 4. Mai 2019 at 22:23

    Das Sanfte Lamm ist einer der behauptet die Wikileaks Emails Podesta/Clinton für die Assange jetzt wohl verknackt wird, sind Fakes.
    […]
    Mädchen,

    Der Skandal bei den „Podesta-Mails“ waren nicht die Mails als solche, sondern der laxe Umgang der Betroffenen mit IT-Sicherheit.
    Und die Emails, die Du hier in unregelmäßigen Abständen postest, sind als Fakes entlarvt, da die keinen Domain-Key des Servers haben und von komplett anderen IP Adressen versendet wurden.
    Der Rest dieser Emails war mehr oder weniger belanglos, was ohnehin nicht schon längst bekannt war.
    ——————————

    Da lügst Du doch schon wieder wie gedruckt! Ich habe habe meine Links direkt von Wikileaks Herr Stasi-Offizier! Du willst doch nur unangenehme Berichte zu IM Erika aka FDJ Merkel unterbinden.

    Wikileaks Podesta Memo from 2016.. Angela Merkel declared multiculturalism a disaster in 2004… so why insist on bringing millions more in unless she wants to destroy Europe?? Millions of welfare recipients will bankrupt Europe completely.

    Übersetzung: Wikileaks Podesta Memo aus dem Jahr 2016. Angela Merkel hat Multikulturalismus 2004 zur einer Katastrophe gemacht … Warum besteht sie darauf weitere Millionen Flüchtlinge nach Europa zu bringen, wenn sie nicht Europa zerstören will? Millionen von Sozialhilfeempfängern werden Europa vollständig in den Bankrott führen

    https://twitter.com/GoldenQFairie/status/1063790604373688320

  178. Maria-Bernhardine 07:26

    Ja der Zensurwahn der Linken steigt analog zu den unsäglichen Zuständen in Deutschland.

  179. @ Das_Sanfte_Lamm 5. Mai 2019 at 00:22
    Freya- 4. Mai 2019 at 22:34

    ORIGINAL WIKILEAKS

    Immer wieder zur Erinnerung! WikiLeaks – Die Podesta Emails

    Der US-Geheimdienst und der „Multikulti-Terror-Staat“ Deutschland:

    Amerikanische Geheimdienste sehen die Zukunft Deutschlands in einem völlig anderen Licht als die deutsche Bundesregierung. Das enthüllten durch WikiLeaks geleakte Emails, die es in sich hatten.

    Empfänger der in 2016 verschickten Nachrichten war John Podesta, der früher unter Bill Clinton Stabschef des Weißen Hauses war und zu diesem Zeitpunkt Präsidentschaftswahlkampf-Manager von Hillary Clinton. In den Emails wurden Podesta von einem in Berlin lebenden US-Geheimdienstmitarbeiter über die absehbare Zukunft Europas unterrichtet. Der Bericht sprach in Hinblick auf Deutschland von „multikultureller Verrücktheit“ (multicultural madness) und prognostizierte den Deutschen wachsendes Elend und Chaos (misery and mayhem across Germany).

    Der amerikanische Geheimdienst hält die Bundesrepublik Deutschland für einen „Multikulti-Terror-Staat“, der von einer „mächtigen Multikulti-Mafia“ dominiert wird und längst von größeren Idioten regiert wird schlimmer als in einer Bananenrepublik. Die Einwanderung von Moslems habe in Deutschland eine Spur von „Elend und Verwüstung“ hinterlassen, und das Schlimmste stehe noch bevor, schreiben die amerikanischen Spione in einem Bericht vom Februar 2016. Multikulturalismus, heißt es darin, sei die „menschliche Variante von Rinderwahnsinn“.

    Es wird gegen Frau „Schmerkel“ geschimpft, die die „Blitz-Banlieuisierung von Dunkeldeutschland und seiner angrenzenden Vasallenstaaten angeordnet“ habe und komplett verrückt geworden sei, wie schon ihre Monty-Pythoneske Energiepolitik gezeigt habe.

    https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/295

  180. @ Das_Sanfte_Lamm 5. Mai 2019 at 00:22
    Freya- 4. Mai 2019 at 22:34

    In einer weiteren Mail an Podesta beschrieb der Geheimdienstler, wie Merkel durchgedreht sei und zu einer irren Linken wurde und verschickte als Anhang mehrere Zeitungs-Artikel zu Geschehnissen aus DE.

    Germany’s Übergutmenschen bekommen ihren Todeswunsch erfüllt: Über 7 Millionen Lumpenmigranten— incl. deren unzählige Familienangehörigen — haben schon ihr lebenslanges Essensticket erhalten, und das ist erst der Anfang:

    Ihre (Merkels) Herde wird jedoch unruhig. In der Tat ist eine wachsende Mehrheit der Gutdeutschen bereits von himmelhoch jauchzend zu Tode betrübt gegangen. Und denken Sie daran, dass die deutschen Medien die Öffentlichkeit im Dunkeln gehalten haben, über die wahre Größe des Migranten-Tsunamis und dem niedrigen Nivau der Neuankömmlinge ………. Außerdem sind sich die komisch naiven Deutschen großteils
    im Unklaren darüber was alles im längst bestehenden deutschen Ghettostan untergehehen wird,
    mit ihrer über Jahrzehnte alles durchdringenden Friedens-Propaganda Indoktrination ……… Uns erwarten schrecklich turbulente Zeiten. Europa ist erledigt, aber so auch die Multikulti-Schweinerei.

    https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/40193

  181. @LEUKOZYT 4. Mai 2019 at 22:20
    Freya- 4. Mai 2019 at 22:06
    „dass ich über die Selbsmordrate franszösischer Polizisten berichte?
    Darüber berichtet sogar Russia Today. “

    Sogar „Russia Today“ – bekannt als ursprungsinstitution journalistischer lehre,
    politischer unabhaenggkeit, dem heiligen gral der wahrhaftigsten wahrheitsfindung.
    ja, vom russischen staatsmedium haben ja auch hans leyendecker, seymour hersh
    und schon pulitzer gelernt. alle achtung, sich darauf zu beziehen.


    Lies doch erst den Kommentar auf den sich meine AW bezieht. Damit kannst Du deinen Kommentar in die Tonne stecken.

    Meine berechtigte Russenkritik wird mir als Russenbashing augelegt …und wenn ich genau das zitiere was Russen berichten, ist es auch nicht recht. Merkst Du eigentlich noch was Tiefflieger? Passt halt offensichtlich nicht ins Weltbild.

  182. Oh Mann, soll das jetzt den ganzen Tag so weitergehen mit diesen Aggressionen? Gib doch einfach mal Ruhe, -Freya, und mäßige Deine Äußerungen! „Temperantia“ ist eine Tugend, „Ira“ ein Laster.

  183. Zusammenhalten! Auch bei Meinungsverschiedenheiten oder wenn man sich persönlich nicht gut versteht. Die gemeinsame Sache muss doch wichtiger sein.

  184. @ Freya- 5. Mai 2019 at 07:25

    „@ Outis 5. Mai 2019 at 00:47
    Freya- 4. Mai 2019 at 21:56

    Du gehst zu weit mit Deiner Misanthropie. Ich mag nicht mehr lesen, wie Du Dich über andere stülpst, wie ein Krake. Höre einfach mal zu! Vllt geht Dir ein zusätzliches Licht auf. PS: nicht jeder, der Dir begegnet, ist Dein Fein. Reduziere!

    Merkwürdiges Deutsch. Aus welchem Land stammst Du?“

    Ein normales Gespräch ist nicht möglich, wenn man nicht einen gewissen guten Willen aufbringt, um einen Kommentar – auch und gerade eines Gegners – verstehen zu können. Jede blinde Omma mit ’nem Krückstock kann unschwer begreifen, daß mit „Dein Fein“ „Dein Feind“ gemeint ist.

    Sie legen hier eine enorme Ungezogenheit an den Tag, Ihnen mangelt es an Diskursbenimm.

  185. Die linke Journalistenszene in F mit ihrer Sammelklage gegen die Polizei, um die Krawalle des schwarzen Block in GelbWesten zu unterstützen, ist mir ganz sicher kein Vorbild.

    Der Journalismus heute, ist nicht mehr der, der er war. Ich kann die Angriffe nachvollziehen. Die Schreiberlinge sollten sich mal hinterfragen, warum das so ausartet. Ich könnte sofort vier /fünf Hetzer der SPD- und Spiegel-Nanny-Medien nennen… . Linke Anarchie ist auch keine Lösung.

  186. Nachdenkliches, realistisches, partriotisches, kritisches ist nicht nur böse, weil es der gängigen Meinung der Journaille widerspricht oder der Meinung der Gesinnungsterroristen (Linke, Grüne, Gutmenschen), sondern, weil es deren Existenz unbequemer macht bzw. sie bedroht. Das ist allerdings eine alte, deutsche Krankheit, die immer akut ar und bleiben wird. Deswegen sind die Deutschen so gnadenlos gegenüber ihren Landsleuten.

  187. OT
    Man möchte meinen, ein Teilnehmer, der hier mit den meisten Einträgen glänzt, steht bis zum Hals unter Drogen, normal ist das endlose Geseier jedenfalls nicht.

  188. Moritz123 5. Mai 2019 at 07:58

    Dann werden analog dazu gewiß auch bald die Gesetze zur Rentenversicherung geändert werden müssen.

    Jede der Ehefrauen sollte doch wohl im Rahmen der Gleichbehandlung den vollen Anspruch auf eine Witwenrente erhalten und nicht nur 1/3 oder gar nur 1/4 .

  189. johann 5. Mai 2019 at 00:11
    Plagiatsvorwürfe gegen Giffey Akademischer Abgrund

    Kurzum eine Seilschaft zum Anbohren von Subventionsquellen zur Finanzierung einiger Akademischen Lotterexistenzen.

  190. Marie-Belen 5. Mai 2019 at 07:52

    Der Sonntagmorgen beginnt gut.
    .„Björn Höcke darf auftreten
    Gericht hebt Hausverbote gegen AfD-Politiker in München auf“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/kommunen-gericht-hebt-hausverbote-gegen-afd-politiker-in-muenchen-auf_id_10669285.html
    __________________________________________________________________________________

    Hier nochmal meinen Senf, welchen ich gestern dazu habe ( leicht ergänzt ):

    Autodidakt 4. Mai 2019 at 21:40

    Wenn der OB Münchens einfachste Geetzte nicht kennt, bzw. sogar dagegen verstößt, hat dieser in solch einem hohen und repräsentativen Amt absolut nichts verloren!
    Das ist Politik heute in deutschen Landen. APPLAUS!
    Tja…was wird passieren¿ Nichts! Urteil wird ignoriert und es wird weiter entsprechend so gehandelt…Willkür…Same Procedure As Every…
    Obwohl, wie ich so oft sage ich diese Rechts-Links Sortierung nicht mag, sage ich jetzt trotzdem, um meine Meinung verständlich ausszudrücken: Aus einem Rechtsstaat ist ein Linksstaat geworden.*

    *Das ist m:E. nicht links,wenn dann extremst links oder irgendwas anderes, vielleicht oben, unten, vorne, hinten, gibt ja 3 Dimensionen ( mit der Zeit sogar 4 ), nicht nur rechts und links.
    Sozialistischer Kapitalismus / kapitalisctischer Sozialismuswäre doch irre…nur wie soll man das sonst nennen¿ Einfach nur Tyrannei¿

    Meine Meinung!

  191. @ ghazawat 4. Mai 2019 at 21:06:

    Mann/Frau(?), was sind Sie vielleicht für ein übles Lästermaul!
    Sie werden es NIE!!! begreifen, wie man Radischen schneidet – und die Lefzen der Alten in Berlin sind wunderschön. Sie Nazi Sie!(;=D)

  192. Autodidakt 5. Mai 2019 at 09:00

    Füge noch was hinzu, ich wusste gestern abend, dass mir was entfallen war:

    Also, wenn sich das gespaltene Volk, systematisch in rechts / Links Lager getrennt, mal zusammensetzt
    inszenierte Nebenkriegschauplätze beiseite legt, dann bin ich davon überzeugt, dass man im großen und ganzen einig ist.
    In ECHTER Freiheit, bescheiden und in Ruhe sein Leben leben zu können.
    Von externer Seite, insbesondere von staatlicher sowie auch religiöser Willkür in Ruhe gelassen zu werden!

    Meine Meinung!

    ps. aktuell zum Thema Willkür, der oberste Aertikel im MMNews Ticker.
    Impfpflicht für Masern! Gesetzentwurf ist fertig und soll noch 2019 durchgeboxt werden.
    Da wird mal wieder ein Gesetz erlassen, welches sehr tief bei den Menschen eingreift, insbesondere deren Freiheit, ohne das Volk zu befragen…
    Da Schulpflicht besteht, für Nichtgeimpfte bis zu 2.500 € Geldbuße, verhangen vom Gesundheitsamt.
    Spahn vill die Masern ausrotten, er versucht Gott zu spielen. Kosten soll es auch nüscht, die angeblich 60 € zahlt ja die Krankenkasse…achso, für Impschäden soll es gesetzliche Entschädigungen geben. Wie „gesetzliche“ Entschädigungen aussehen kennt man ja zu gut.
    Desweiteren kann man bei dieser Gesetzeswillür davon ausgehen, dass da noch andere Dinge „in petto“ sind….das „Chipings“ z.B., was ja nur unserer Sicherheit, unseres Komforts und wat weiss ich wat „Geschwurbel“ gemacht werden MUSS ( da WIllkür-Gesetz )…somit hätte man auch das in der Bibel beschriebene Zeichen…oder auch nicht ( bei Weigerung ), die Folgen stehen ja in der Offenbarung…

    Auch meine Meinung!

  193. Zum Journalismus dieser Zeit wurde schon alles geschrieben, wo ich mich direkt anhängen kann.
    Hoffentlich bekommt diese Schmiere dafür noch eine gerechte Bestrafung.

  194. johann 5. Mai 2019 at 00:28

    Ausgewählte Leserkommentare zu Giffey:

    Ralf H.
    vor 2 Stunden
    Wieso Rücktritt? Fr. Giffey zimmert mit Hilfe der Amadeu-Antonio Stiftung ein „Gutes -Plagiats -Gesetz“ und weiter geht’s!

    Mettigel
    vor 2 Stunden
    Auf gut deutsch: Ein von der Politik abhängiges Institut verteilt als Gefälligkeit Promotionen an politisch gefällige Genossen. Wie wärs mal mit einem „Gute -Promotionen-Gesetz“ Frau Giffey ???

    Dirk Manfred D.
    vor 2 Stunden
    Falls das Familienministerium neu besetzt werden sollte, steht bestimmt Kevin als Nachfolge von Franziska zur Verfügung – mit seiner Top-Ausbildung!!!! ist er klar prädestiniert für jedes Amt. Und ein Vorteil, er hat keinen Doktortitel! (Alles reine Ironie – in dieser Republik!)

    martini
    vor 2 Stunden
    Sehr merkwürdig. Ich studiere an der Fernuni Hagen und dort würde man mir beim kleinsten Fehler selbst eine Semester-Hausarbeit um die Ohren hauen. Wer nimmt solchen Partei-PR-Quatsch auch nur ernsthaft als Thema überhaupt an? Wo ist da der wissenschaftliche Zugewinn?
    ANTWORTENLINKMELDEN
    25
    ANTWORTEN AUSBLENDEN
    RA
    RAIPAL
    vor 2 Stunden
    Das Ganze ist vielleicht auch mit „Vertrauensverhältnissen“ zu erklären…
    ANTWORTENLINKMELDEN
    15
    JL
    Jens L.
    vor 57 Minuten
    Befragen Sie in dieser Angelegenheit bitte Dr. Giffeys Doktormutter Prof. Tanja Anita Börzel von der FU Berlin. Sie kann Ihnen mit Sicherheit den wissenschaftlichen Zugewinn näher erläutern und mit praktischen Beispielen illustrieren.
    ANTWORTENLINKMELDEN
    4
    JF
    Jürgen F.
    vor 50 Minuten
    Habe ebenfalls an der Fernuni promoviert. Wurde dort ganz schön gezwiebelt und hatte echt Schiss vor den halbjährlichen Pflicht-Promotionstreffen mit meiner Doktormutter. Erinnere mich noch an den eiskalten Satz nach einem Jahr, nach Präsentation meines Arbeitsstands und vor allen Mitdoktoranden: „Und wo ist Ihr wissenschaftlicher Zugewinn? Kann ich gerade nicht erkennen.“ Harte Zeit, back to zero. Aber auf mein „Magna“ kann ich wenigstens stolz sein…

    Eike W.
    vor 2 Stunden
    Die Professorin war übrigens nicht nur Giffeys Doktormutter; sie ist heute auch Vorsitzende des Promotionsausschusses ihres Fachbereichs. Ihr Ehemann Thomas Risse, ebenfalls Professor am Otto-Suhr-Institut, ist einer der Stellvertreter.

    Mit welcher Arroganz maßt sich Deutschland an andere Länder wegen Klüngel und Korruption anzuklagen?
    Bitte erst das eigene Land reinigen.

    Karl B.
    vor 2 Stunden
    Ich erinnere mich gelesen zu haben, dass Frau Giffey, und zwar nach Antritt ihres Amtes als Bezirksbürgermeisterin, großen Wert darauf legt(e), auch ja als Frau Doktor angeredet zu werden…

    Hans S.
    vor 3 Stunden
    Eventuell war die Quote der FU für Doktorandinnen noch nicht erfüllt, und da hatten sie gerade keine bessere Kandidatin. Wenigstens hat sie nicht über „Genderwissenschaften“ promoviert.
    ANTWORTENLINKMELDEN
    21
    JO
    Joe Hannis
    vor 3 Stunden
    Wow! Die eine Hälfte unserer Berufspolitiker hat keinen Abschluss und die andere Hälfte einen erschummelten.
    ANTWORTENLINKMELDEN
    86
    ANTWORTEN AUSBLENDEN
    CA
    Cato
    vor 2 Stunden
    Es geht hier nicht um „schummeln“, sondern um die Abgabe einer falschen Erklärung an Eides statt und Plagiate in großen Umfang.

    Jürgen S.
    vor 3 Stunden
    Da sind doch die Andrea und der Kevin und führende GRÜNE um einiges cleverer. Ohne Abschluss kann es auch keine Plagiatsvorwürfe geben.

    Franz L.
    vor 3 Stunden
    Doktorarbeit über die eigene Tätigkeit, dazu noch von Wikipedia entliehen, angeberhafte Literaturliste. Wie peinlich ist das denn? Der Ghostwriter sollte sein Honorar zurückgeben.

    LUTZ S.
    vor 4 Stunden
    Sind eigentlich Minister,-innen auch „too big to fail“, selbst bei groben Schnitzern !? Man darf gespannt sein, vielleicht kommt in bälde mal noch das“ Gute Vorbild-Gesetz“ …..

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus192944289/Plagiatsvorwuerfe-gegen-Giffey-Akademischer-Abgrund.html


    Mit so einer Methodik und subjektiven Notizen hätte man vor der Bologna-Reform noch nicht mal das Diplom bekommen

    Aber die ergaunert sich hier durch Zuarbeit einer ihrer Partei freundlich gewogenen Institution einen Dr. Titel.

    Die infantile Giffey ist unhaltbar.

  195. @Estenfried 4. Mai 2019 at 22:06
    Normalerweise versuche ich in Foren persönliche Anschuldigungen zu unterlassen und mich an der Sache zu orientieren. Im vorliegenden Fall muss ich allerdings sagen, dass mich Freya sehr stark an das Publikum des ehemaligen „Musikkanals“ Quotenqueen erinnert, wo ein gewisses Klientel (mit Narrenfreiheit) ebenfalls aggressiv und unsachlich gegen Andersdenkende auftritt bzw. auftraten. Ziel war es eindeutig, solche Leute aus dem Forum zu verbrämen, wobei man sich auch einer Sprache bediente, die mich an Museldiskussionen mit Michael Stürzenberger erinnerten.

    Nur ein Beispiel aus dem hier und jetzt -auch, wenn es mich nicht betrifft (:

    „Da lügst Du doch schon wieder wie gedruckt! Ich habe habe meine Links direkt von Wikileaks Herr Stasi-Offizier! Du willst doch nur unangenehme Berichte zu IM Erika aka FDJ Merkel unterbinden.“

    „Lerne erste einmal DEUTSCH Du Holländer, bevor Du hier Deutsche dumm anmachst, die auch noch wie ich Französisch können. Kannst Du Französisch?“

    Nur ein kleiner Ausschnitt aus diesem Strang!

  196. “ Valis65 4. Mai 2019 at 23:44
    Sterbehilfe ist leider nicht erlaubt. Ich bin dafür, dass ein unheilbar kranker Mensch, der starken Qualen ausgesetz ist, professionelle Sterbehilfe in Anspruch nehmen darf.“
    —————————–
    Das hat primitive „wirtschaftlich-steuerliche“ Gründe: Ein Toter bringt nur noch einmal einen Posten Umsatz (Beerdigungsfirma, evtl. Notar-Testamentvollstreckung, Erbschaftssteuer usw.). Ein Dahinsiechender hingegen ist sozusagen eine noch „lebendige“ Umsatz + Steuergelddruckmaschine für das asoziale Wirtschaftssystem. Bei Sterbehilfe begängest Du also nicht Erlösung für EINEN Leidenden sondern bist ein Wirtschafts- und Steuerngarnichterst-Entstehungs-Verbrecher. Man kann da aber im Vorfeld Vorsorge treffen, solange man noch selbst etwas bei Trost ist 😉

  197. Fall Giffey

    Das stellt sich noch die Frage, ob Frau Giffey ihren einstigen Dr. – Arbeits Gönnern, für deren Wohlwollen im Nachhinein aus ihren Regierungs- und Politfunktionen heraus, ein „Kleines Dankeschön“ hat Zukommen lassen.

    Die Opposition im Bundestag sollte die Beziehungen Giffeys diesbezüglich mal ganz genau unter die Lupe nehmen.

    Diese SPD-Leute sind halt gleicher als gleich, andere wollen sie enteignen, damit Frau Chebli sich noch die fünfte Rolex kaufen kann und das normale Volk –Das Pack–, wie Sigmar Gabriel sagen würde, bekommt Hartz 4, während sich die roten Bonzen die Diäten erhöhen, der Sigmar kann sich das Magenband dann wieder richtig dehnen, während Alte und Rentner darben und Hartz 4 Kinder ohne Frühstück in die Schule gehen.

    Nie wieder SPD Leute wie Müntefering und Co. haben ehrlichen Arbeitern insbesondere den Bergarbeitern lange genug nach dem Maul geredet – auf ein Bier heben am Schacht und Fotos machen mit den Kohlekumpels, mit dieser Masche sind diese Arbeitnehmerverräter lange genug durchgekommen.

    Niemand mehr kauft der SPD ab, dass die noch am Otto-Normalbürger interessiert sind.

  198. VivaEspaña 5. Mai 2019 at 00:40

    Mindy 5. Mai 2019 at 00:02
    Wen interessiert Giffey und ihre Doktorarbeit?

    Da könnte man genau so gut fragen: Wen interessiert Relotius und der SPIEGEL. “

    An Mindy
    Würde Sie das auch nicht interessieren, wenn es sich bei den Plagiaten um einen AfD-Politiker handeln würde?

  199. wie wär es denn mit dem Vorschlag, die Opfer von Macron als „macronisiert“ zu bezeichen, oder mit einer anderen Vokabel die eine eindeutige gedankliche Verbindung zur herrschenden „Elite“ knüpft.

    Hirnt mal alle nach.

  200. Im übrigen frage ich mich, was der offen Brief der Generäle den Generälen gebracht hat und wann sich die Generäle und hohen Polizeioffiziere dazu durchringe, diese gefährliche Leute an der Staatsspitze aus dem Verkehr zu ziehen und Neuwahlen auszurufen.

  201. Ich hatte die Frage beim RBB Staatsfunk zum Fall Giffey bereits gestellt, dort wurde sie erwartungsgemäß wegzensiert.

    Unabhängig von den mutmaßlichen Betrügereien, kann man ohne ein abgeschlossenes Hochschulstudium in den „Politikwissenschaften“ den „Doktor“ machen? Gifffey hatte das Hochschulstudium abgebrochen.

  202. @ Istdasdennzuglauben 5. Mai 2019 at 10:10
    Freya, alias Bacholerette VeronikaM
    Das ist kein privates Kommentieren, das ist eine Berufstätigkeit mehrerer Personen.
    ….
    Spinnen Sie?

  203. @ Freya- 4. Mai 2019 at 22:15 @ sucbas 4. Mai 2019 at 22:06 OT

    Freya- ist ein bezahlter Troll

    Jetzt kommt wieder der rechtsextreme Troll, dessen geschichtsrevisionistische Thesen ich wiederlegt habe. Er behauptet der 2. Weltkrieg wurde von den Engländern angefangen LOL

    …pi-news.net/2019/05/deutschland-ist-sicher-ich-setze-da-ein-grosses-fragezeichen/

    Was wird das jetzt? Kampf der Trolle oder derer, die alle anderen neben sich selbst dafür halten? Oder wie soll man das deuten? Der User „sucbas“ hat in fraglichem Artikel zu dem o. g. Thema sich übrigens in dem einzigen Kommentar, den er dort hinterließ, in keiner Weise geäußert.

    Im Gegensatz zu Ihren vollmundigen Behauptungen z. d. Thema haben Sie auch nichts widerlegt („wider“ =“gegen“ schreibt sich übrigens nicht mit einem „e“ nach dem „i“), sondern wie auch hier die übliche staatstragende Polemik samt Verlinkungen zu fragwürdigen Seiten angeführt, die alle von sich sagen, daß sie die reine Wahrheit und nichts als die Wahrheit verkünden, während alle anderen lügen. Das ist sehr durchsichtig, würde ich sagen. Nur hat das mit Wahrheitsfindung oder gar einem „Beweis“ nichts zu tun.

  204. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 5. Mai 2019 at 11:06
    Fall Giffey
    Das stellt sich noch die Frage, ob Frau Giffey ihren einstigen Dr. – Arbeits Gönnern, für deren Wohlwollen im Nachhinein aus ihren Regierungs- und Politfunktionen heraus, ein „Kleines Dankeschön“ hat Zukommen lassen.

    Tatsächlich handelt es sich bei Fachbereich Politologie an der FU Berlin und dem Berliner Politikbetrieb um ein stark verflochtenes Konglemerat. Nach WELT Angaben „erforschte“ Giffey in ihrer Dissertation europafreundliche PR-Maßnahmen, die sie als Europa-Beauftragte des Berliner Bezirks Neukölln selbst „verantwortete“ aka die sie sich über Steuergelder „bewilligte“.
    Interessant ist weiter, dass sogar bei mutmaßlich evident ersichtlichen Betrügereien, wie ja auch im Falle Guttenberg, bei solchen politischen Konstellationen immer mit „summa cum laude“ bewertet wird.

    In ihrem Amte als Bürgermeister von Neukölln war Giffey eine glatte Fehlbesetzung. Da kroch sie den radikalen Moslems in den Allerwertesten, und glaube damit, im Shit-Hole Neukölln ihre Macht festigen zu können. Unter Giffey haben sich in Neukölln die radikal islamistischen Parallelgesellschaften „gut“ entwickelt.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/neukoelln/warum-besuchte-franziska-giffey-eine-radikalen-moschee

  205. @ Vielfaltspinsel 5. Mai 2019 at 10:23
    Sehr gut! Praktische Beispiele sagen eben mehr aus, wie tausend Worte.
    Genauso habe ich das damals auch empfunden. Teilweise dachte ich, dass das Forum alleine von zwei Leuten beherrscht (besser terrorisiert) wurde, die bei näherer Betrachtung eigentlich externer Hilfe bedürfen oder einfach das Ganze als Beruf (kommt ja von Berufung) sehen. Wenn jemand sieht, dass er offenbar alleine ist und ganze Stränge mit Monologen überzieht, hat das geschäftliche oder mentale Ursachen. Anders kann ich mir das nicht erklären.

  206. Im Original sind die Genderpunkte nicht fett, sondern stehen nur wie oben in der Mitte der Zeile.

  207. Ich verweise auf meinen wie ich finde guten Kommentar 🙂 von gestern nacht 23.23h zur Diskussion um Freya, mit dem ich einen Ausgleich schaffen wollte.Doch wie Freya sich aktuell weiterhin wieder gegenüber Kritikern äußert, stößt mich ab.

  208. Vielleicht ist Freyer auch gar kein Mensch oder, wenn ja, wie viele,
    sondern ein bot, kombiniert mit einem crawler.

    Die schlafen nie und haben immer Zeit.
    Schadsoftware.

Comments are closed.