Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius: "Wenn die Menschen einen deutschen Pass haben, geht es nicht um die Frage, ob wir das wollen. Keiner will das. Die Frage ist, wozu wir verpflichtet sind." (Foto: Exekution von christlichen Ägyptern durch IS-Terroristen am 15. Februar 2015)

Von WOLFGANG HÜBNER | Das hatten sich die stets weltoffenen Politiker der bunten Republiken Europas ganz anders vorgestellt: Nach dem militärischen Sieg gegen die Kopfabschneider des sogenannten „Islamischen Staates“ (IS) sollten sich die Kurden, Iraker, Syrer oder Türken mit dessen überlebenden Anhängern herumschlagen. Mit denjenigen also, die aus Frankreich, Deutschland oder Belgien gekommen waren, um dem religiös motivierten Terror in der Fremde zu frönen. Viele davon hat dieses blutige Abenteuer zu grausamen Mördern gemacht, etliche sind erfreulich vorzeitig ins himmlische „Paradies“ mit den 72 willigen Jungfrauen befördert worden.

Doch nicht wenige dieser Überlebenden drohen jetzt wieder in die irdischen Sozialparadiese Westeuropas zu gelangen. Denn weder die Kurden, Iraker, Syrer noch die Türken wollen die Drecksarbeit für Staaten erledigen, die diese jungen Bestien heranwachsen ließen. Warum sollten sie auch Gefängnisse oder Lager für IS-Verlierer und deren familiären Anhang unterhalten, wenn doch in kürzester Zeit Kritik aus Paris, Berlin oder Brüssel an „unmenschlichen Zuständen“ zu erwarten wäre? Es ist deshalb nur zu verständlich, dass die bösen Kinder der westeuropäischen Islamisierung nun dahin zurückgeschickt werden, woher sie gekommen sind.

Doch in ihrer alten Heimat kommt selbstverständlich keine Freude über dieses unerwünschte Wiedersehen auf: Nicht bei den in große Verlegenheit gestürzten Politikern, die sich nun mit den giftigsten Früchten ihres Totalversagens im Namen der „Toleranz“ und der „Vielfalt“ konfrontiert sehen. Und selbstverständlich erst recht nicht bei Millionen Franzosen, Deutschen und anderen, die diese menschlichen Zeitbomben unter sich fürchten. Gewiss, einige der Rückkehrer werden von ihrem Wahn geheilt sein. Doch wird es genug geben, die das Töten gelernt haben und davon nicht ablassen wollen, im Gegenteil.

Vor diesen Mördern und Mordwilligen können die Dulder und Förderer der Islamisierung niemand in Westeuropa schützen. Denn wirksame Instrumente oder Maßnahmen zur Verhinderung von künftigen Terroranschlägen der Rückkehrer wollen die westeuropäischen Staaten weder beschließen noch gar praktizieren. Schließlich leben wir ja alle längst in „Risikogesellschaften“, die jetzt halt nur um einige Risiken bereichert werden.

Dass diese Risiken für einige gering, für viele aber unkalkulierbar sind und mit den IS-Rückkehrern noch unkalkulierbarer werden – das werden die Ideologen und Schönredner der bunten Toleranz uns Vielen schon irgendwie als ganz normal, als „Preis der Freiheit“ verkaufen. Diese Politiker, Kirchenfürsten und Meinungsmacher haben ja auch schon erfolgreich die Islamisierung Westeuropas verharmlost.

Die IS-Rückkehrer sind das mit Mörderblut behaftete Resultat dieser von großen Teilen der westeuropäischen Völker geduldeten Verharmlosung. Deshalb gehören sie tatsächlich dorthin zurückgeschickt, woher sie zum Kopfabschneiden aufgebrochen waren.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print

 

125 KOMMENTARE

  1. Wir brauchen eine deutsche Leitkultur mit direkter Demokratie, die linksgrüne Verbrecher unterdrückt und daran hindert, hierzulande ihre gefährlichen und todbringenden Vorstellungen zu verwirklichen.
    Das Leben ist eine einmalige Sache und nicht wert, sich mit Linken/Grünen herumzuärgern.

  2. Doch in ihrer alten Heimat kommt selbstverständlich keine Freude über dieses unerwünschte Wiedersehen auf:

    Doch, bei bestimmten SPD, Links- und Grünenpolitikern durchaus sowie bei 87% der Wähler.
    Nur die anständigen, im Land verbliebenen Türken, Kurden, Iraker, Syrer etc. mögen diesen Abschaum nicht mehr in ihrem Land haben.
    Der Außenminister hat sich ausdrücklich für eine Rückkehr ausgesprochen. Das ist er seinem neuen Buddy Erdogan schließlich schuldig.
    Die USA haben immer noch Guantanamo, im Irak gilt „Rübe ab“ aber wir haben etwas Besseres:
    Heute sollen ja die ersten Terroristen in Berlin ankommen. Da wartet dann der „Rückkehr-Koordinator“ – NICHT etwa ein Haftbefehl – auf sie und wird für eine angenehme Weiterreise offensichtlich in die Islam-Hochburg Hildesheim sorgen. So wurde es bei ntv heute kolportiert.
    Den „Rückkehr-Koordinator“, also den ‚Betüdeler‘, stelle ich mir wie einen Betreuer von jungen Fußballspielern vor, die sind ja auch häufig lebensuntüchtig: Der fährt die Halsabschneider umher, erledigt die Behördengänge, meldet die Kinder in der Schule an, sorgt für eine schicke, ruhige, frisch renovierte Wohnung, fährt die Blagen zum Unterricht bzw. holt sie Mittags dort wieder ab bevor es zur Koran-Schule weitergeht und fährt abends noch zum Halal-Supermarkt.
    Willkommen im größten Freiluft-Irrenhaus Europas!
    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Abgeschobene-IS-Rueckkehrer-Fragen-Antworten,abschiebung898.html

  3. „Die Türkei hat am Donnerstag sieben mutmaßliche Anhänger der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) nach Berlin abgeschoben. Das hat das Innenministerium in Ankara mitgeteilt. Dabei dürfte es sich um eine deutsch-irakische Familie aus Hildesheim handeln. Sie soll laut Sicherheitskreisen am Abend in Berlin eintreffen. Das türkische Ministerium bezeichnete die Personen als „ausländische Terroristenkämpfer“. Die Familie aus der Hildesheimer Salafisten-Milieu war bereits vor Monaten in der Türkei festgenommen worden. Ein Haftbefehl liegt gegen sie nicht vor.“

    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Abgeschobene-IS-Rueckkehrer-kommen-nach-Berlin,tuerkei1196.html

  4. Pistorius!!!
    Deutschland ist zu gar nichts verpflichtet!!
    Nur gewisse Merkels und ihre Helfer wollen das Verbrecher und Mörder kommen!
    Die ganze Politik der heutigen Regierung will nur den deutschen Einwohnern schaden und Angst verbreiten!
    Was für eine Regierung????
    Was für sog.selbsternannte pol.Machthaber/Eliten vertreten deutsche Interesssen und hören endlich mit dem Lügen und Betrügen geg. die eig.Bevölkerung auf?

  5. Kann sich das Versagen des Rechtsstaates noch stärker dokumentieren?
    IS Kämpfer, und wahrscheinliche perverse Mörder auf freiem Fuß
    und ein Clanchef,oder besser „Der Pate“,spaziert ohne Probleme
    in dieses,zum Bananenstaat verkommenes Deutschland, wieder herein,
    und beantragt nochmal Asyl.
    Eine Lachnummer folgt auf die nächste und Mitten drin ein
    Seehofer oder andere,die Gebetsmühlenartig,etwas von Steigerung des Sicherheitsgefühls,
    der Bevölkerung stärken,faselt.
    Nicht das Sicherheitsgefühl ist zu stärken,sondern die Sicherheit.
    Grenzen dicht und entsprechende Gesetze überarbeiten und verschärfen,daß
    solche Zustände ein Ende finden.
    Aber das ist ja auch ne ganz andere Nummer,als kleinen Kindern und Eltern,
    die Masernschutzimpfung vorzuschreiben,und diese dazu zu zwingen.
    Währen sie mal mit den wirklichen Verbrechern,
    Kulturfremden Sozialschmarotzern,Dealern,Mördern ,
    Vergewaltigern ,und Terroristen,derart konsequent!

  6. Die Deutschen sind jetzt Importweltmeister!

    Wir importieren die Mörder, Vergewaltiger, Folterknechte, Analphabeten, Bevölkerungsüberschüsse der Welt. Focus hat heute geschrieben, dass man diese Leute auch noch in teuren Therapieeinrichtungen bespaßt. Na dann, holt diesen Abschaum nach Deutschland, gebt diesen Raubtieren Beute. Es laufen ja in Deutschland noch genug dummdeutsche Schafe herum die man abschlachten kann.

  7. Die haben keinen deutschen Pass, die besitzen nur die Staatsbürgerschaft der BRD, besitzen also nur einen Personalausweis der BRD.

  8. Das sind doch die Söhne und Töchter von der Misere.

    DEUTSCHLAND
    THOMAS DE MAIZIÈRE
    „Dschihadisten sind unsere Söhne und Töchter“
    Veröffentlicht am 29.10.2014

    Alles von langer Hand geplant:

    De Maizière sagte, Deutschland habe die „verdammte Pflicht und Schuldigkeit, dafür zu sorgen, dass der Terror nicht aus Deutschland in die Welt getragen wird“.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article133762235/Dschihadisten-sind-unsere-Soehne-und-Toechter.html

  9. Wir holen jetzt ganz bewußt Terroristen ins Land. Vorher durfte man noch sagen, ich weiß nicht ob es Mörder sind, jetzt weiß man es. Und was macht der dumme Michel? Richtig, nichts!

  10. Allein die freiwillige Mitgliedschaft in dieser Terrororganisation müsste ja wohl für einige Jahrzehnte Knast ausreichen.

    Warum wird das nicht gemacht, vielleicht weil die dann auspacken wer ihre Führungsoffiziere, Geldgeber und Auftraggeber waren.

  11. Selbstverständlich bekommt das IS-Schweinsgesindel Hartz-4-Vollversorgung von uns als Steuerzahler!
    Merkel und Co. sei Dank!

  12. Es gibt im Strafgesetzbuch einen Artikel,der sich mit dem Anheuern bei fremden militärischen Kräften beschaeftigt und der auch die Ausbürgerung beinhaltet.
    Warum dieser,zumal bei Doppelpasslern oder „Beute-Germanen“ nicht angewandt wird,dürfte nur Horsti wissen…

  13. In Normalland (wo es sich auch immer befindet), würde man diese Erpressung (nein, es ist eigentlich keine) folgendermaßen beantworten: Alle kriminellen HartzIV- Türken in die Türkei schicken (da dürften schon ein paar Tausend zusammenkommen).

  14. Wie kann eine Gesellschaft eigentlich derart degenerieren, dass sie ihre erklärten Todfeide zu sich einlädt, sie beherbergt und üppig versorgt und Kritiker dieser Verhältnisse gnadenlos verfolgt?

  15. bibinka 14. November 2019 at 16:26

    Wir holen jetzt ganz bewußt Terroristen ins Land. Vorher durfte man noch sagen, ich weiß nicht ob es Mörder sind, jetzt weiß man es. Und was macht der dumme Michel? Richtig, nichts!
    ————————

    Ich befürchte, inzwischen könnte man den IS Chef zum Bundeskanzler ausrufen und 87% der Schlafschafe würden jubeln (wie bunt und weltoffen!) oder desinteressiert wegschauen.

  16. Der Graben um den Bundestag soll unsere hohen Damen und Herren vor diesen Goldstücken schützen, nicht vor den Kartoffeln, die sind in der Mehrzahl zu blöd zum auf den Boden pinkeln. Da kommt bestimmt auch noch Wasser rein, denn die meisten können ja nicht schwimmen.

  17. Hier sind wieder einmal die Banhofsklatscher/innen grfordert! Unbedingt genügend Vorrat an Teddybären bereithalten, damit die von der selbstgemachten Grewalt „Traunatisierten“ sich gleich wieder wohl fühlen! (Würg)

  18. Waren ja halt nur IS Terroristen und nicht von den ganz schrecklichen unmenschlichen Bestien dunkeldeutscher Luftgewehr-Pseudoterroristen aus Chemnitz.
    Die aber wird man Kiel holen in Hohenschönhausen bis die Heide wackelt!
    Die sind gaaaaaaanz böse!

  19. Dieses Mörderpack gehört dort hin wo sie Dreckstaten verrichtet haben und genau so abgeurteilt und behandelt werden. Jene die die diese Mörderbrut ins Land lassen und holen lebenslänlich wegsperren, mit diesen Viecher zu sammen.

  20. BePe 14. November 2019 at 16:28
    Allein die freiwillige Mitgliedschaft in dieser Terrororganisation müsste ja wohl für einige Jahrzehnte Knast ausreichen.

    Warum wird das nicht gemacht, vielleicht weil die dann auspacken wer ihre Führungsoffiziere, Geldgeber und Auftraggeber waren.
    ———-
    So ist es. Die erzählen dann, wie die islamischen Terroristen von den westlichen Staaten gefördert wurden, um Syrien zu zerstören und damit auch Rußland zu schädigen. Jetzt ist übrigens James Le Mesurier, der Chef der „Weißhelme“, vor seinem Haus in Istanbul, auf mysteriöse Weise umgekommen. Der war ein MI6-Agent. Man erinnert sich? Douma? Sie könnten, die länger im Glaubenskrieg beschäftigten Deutschen, von Libyen erzählen, wie ihre Führungsoffiziere nach Beendigung der Schmutzarbeit dort, direkt nach Syrien kamen, Stichwort: Abdelhakim Belhaj.
    Es wird trotzdem manches rauskommen; denn diese Krieger lassen sich nicht einfach zum Schweigen bringen.

  21. Die Kinder der Islamisierung kommen zurück!

    „In wenigen Minuten“ landen die ersten in DE (n-tv soeben)

    Mal sehen, ob wir sie sehen dürfen.

  22. @ nitro41 14. November 2019 at 16:18

    Kriminelle sollen die Dreckarbeit für das Merkelregime erledigen. Darum sollen schwerkriminelle Migranten kommen. Genauso werden Antifa-Terroristen unerstützt.

  23. ntv fiebert schon den ganzen Tag. Gerade eben: „In wenigen Minuten sollen die ersten IS-Abgeschobenen aus der Türkei landen. Wir übertragen live.“

    Ich möchte dann von ntv (NochTräumenViele) Klarnamen, Gesichter, Biographien und den Hinweis auf IslamIslamIslam. Und nicht so ein wischiwaschi wie „haben sich in Deutschland radikalisaisiert“ oder „religiöser Terror“. Islam ist Islam und seine Inhalte gelten in jedem Land für jeden Mohammedaner und für jeden Konvertiten zum Mohammedanertum. Die Inhalte des Islams sind IMMER mit allem inkompatibel, was den modernen Westen ausmacht. Die Entscheidung für den Islam ist immer die Entscheidung für eine nicht reformierbare, starre, mörderische Milliardensekte mit schlichter Rollenverteilung und Weltgliederung, die durch gnadenlose Binnengewalt zusammengehalten wird.

  24. Es kommen folgende Straftaten in Frage:

    – Mitgliedschaft in einer terroristischen Organisation
    – Beihilfe zum Mord

    Bei früheren Wächtern bis 1945 werden auch keine Beweise gebraucht. Die Anwesenheit reicht zur Vorurteilung wegen Beihilfe aus.

    Genauso gab es keine Beweise für die Morde im NSU-Prozess. Nur die Brandstiftung konnte man Zschäpe nachweisen.

  25. Denkt auch immer an die Verharmlosung von Straftätern. Bei Linksextremisten sind es in den Medien Aktivisten. IS-Anhänger werden als Kämpfer in den Medien bezeichnet. Dabei handelt es sich um Terroristen!

  26. OT

    Duo will Geld – Opfer wehrt sich – Polizei sucht Zeugen

    Kirchhain: Nach einem Vorfall in der Nacht auf Donnerstag, 14. November, am Bahnhof in Kirchhain hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen und sucht nach zwei Verdächtigen und Zeugen. Ein 16-Jähriger saß eigenen Angaben zufolge um 00.30 Uhr am Bahnsteig und wurde dort von zwei etwa 20 Jahre alten Männern angesprochen. Das Duo forderte Bargeld von dem Jugendlichen und bedrohte ihn dabei mit einem Klappmesser. Der 16-Jährige ging nicht auf die Forderung ein, setzte sich zu Wehr und erlitt dabei leichte Schürfwunden. Das Duo flüchtete letztendlich ohne Beute durch die Bahnunterführung in unbekannte Richtung. Die mutmaßlichen Täter mit südländischem Erscheinungsbild haben einen etwas dunklen Teint und sprachen Deutsch mit leichtem Akzent. Beide sind schlank und zwischen 180 und 185 cm groß. Der Verdächtige mit dem Klappmesser trug einen schwarzen Pullover und eine schwarze Hose. Sein Begleiter trug ebenfalls einen schwarzen Pullover sowie eine dunkle Hose mit weißen Streifen. Dieser Mann erhielt im Laufe der Auseinandersetzung einen Schlag ins Gesicht und könnte unter Umständen eine sichtbare Verletzung davongetragen haben. Die Kriminalpolizei Marburg bittet um Mithilfe: Wer hat den Vorfall am Bahnsteig wahrgenommen? Wer kann Angaben zu dem verdächtigen Duo machen? Wem sind die beschriebenen Männer kurz vor oder nach dem Geschehen rund um den Bahnhof aufgefallen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060, entgegen.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4439583

    „Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie von Tätern die schwarze Haare und eine dunkle Haut haben. “

    http://www.pi-news.net/2012/12/gaucks-verlogene-weihnachtsansprache/

  27. Was für ein scheußliches Bild!

    Das müßte doch nun eigentlich jeden schockieren, sogar Bedford-Strohm.

  28. Ich bin ganz und gar nicht der Meinung, dass wir verpflichtet wären, auch nur einen einzigen IS-Mörder zurückzunehmen. Die haben ihre Deutsche Staatsbürgerschaft abgegeben für eine Zugehörigkeit zum Islamischen Staat. Wenn das bisher formal noch nicht vollzogen wurde, muss das schnellstens nachgeholt werden. Wenn sie dadurch staatenlos werden, weil sie keinen anderen Pass haben, ist das eben so. Wenn hierfür Gesetze zu ändern sind, muss das halt im Eilverfahren getan werden. Ging in anderen Fällen ja auch.

    Halt, jetzt komme ich ins Stocken. Woher soll die Mehrheit bei einer Abstimmung kommen? Also doch „Willkommen liebe Mörder“.

  29. Wir kennen die Hintergründe nicht. Politik ist nur ein Schauspiel, um das Volk zu manipulieren. Egal, ob das nun Demokratie, Kommunismus oder Absolutismus heißt. Seehofer macht manchmal zweideutige Anmerkungen, z.B. die, daß sich später einmal herausstellen wird, daß die Grenzöffnung 2015 richtig war. Der weiß mehr. Es ist nicht einmal ausgeschlossen, daß die Mohammeds unsere Restlebensversicherung sind.

  30. @ Babieca 14. November 2019 at 16:59
    ntv fiebert schon den ganzen Tag. Gerade eben: „In wenigen Minuten sollen die ersten IS-Abgeschobenen aus der Türkei landen. Wir übertragen live.“ …
    ———————————————————————————————————-
    Wenn das so toll ist, sollen die Damen und Herren Journalisten die Neuenkömmlinge doch privat (auf eigene Kosten) aufnehmen.
    Meine Damen: Bitte Sure 3 „Die Frauen“ lesen.
    https://www.youtube.com/watch?v=jYCDuBuDlgI

  31. OT
    Nicht zu glauben, was in der nachfolgenden E-mail berichtet wird.
    Betreff: TU Kaiserslautern
    Hallo, meine Tochter ist gerade zu Besuch. Sie sagte, die Architektur-Studenten haben die Jahresaufgabe bekommen, ein Wohlfühl-Asylantenheim zu bauen. Deshalb fährt die Fachschaft Architektur in 2 Wochen wieder ins Asylantenlager nach Mannheim, die ehem. Spinelli Barracks der US-Army. Meine Tochter sagte, wenn sie keinen guten Entwurf macht, z. Bsp. mit Moschee und Gebetsräumen, bekommt sie schlechte Noten, fliegt durch die Prüfungen und besteht das Studienjahr nicht. Dann muss sie das Jahr wiederholen oder ganz aufhören. Also, wenn sie den verordneten Irrsinn nicht mitmacht oder kritisiert, muss sie gehen ! Die Roten Ratten sind überall, das ist nicht mehr auszuhalten. Schlimmer als in der DDR

  32. Barackler 14. November 2019 at 17:05

    Die haben ihre Deutsche Staatsbürgerschaft abgegeben für eine Zugehörigkeit zum Islamischen Staat.

    Umgekehrt wirds richtig:
    7- köpfige irakischstämmige Familie soeben in Tegel gelandet (n-tv soeben)

    Der „Terrorismusexperte“ von ntv, Orthmann oder wie der heißt, hat sogar zugegeben, dass sich ganz wenige Konvertiten unter den jetzt „zurückkommenden“ *) „Kindern der Islamisierung“ befinden.

    *) Die kommen nicht zurück, die wurden hereingeholt.

  33. *) Die kommen nicht zurück, die wurden hereingeholt.

    Und das hat die Misere bereits 2014 angekündigt:

    DEUTSCHLAND
    THOMAS DE MAIZIÈRE
    „Dschihadisten sind unsere Söhne und Töchter“
    Veröffentlicht am 29.10.2014

    De Maizière sagte, Deutschland habe die „verdammte Pflicht und Schuldigkeit, dafür zu sorgen, dass der Terror nicht aus Deutschland in die Welt getragen wird“.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article133762235/Dschihadisten-sind-unsere-Soehne-und-Toechter.html

  34. warum entziehen wir diesen Leuten nicht einfach die Staatsbürgerschaft ? Entsprechende Gesetze gibts ja wohl, wer in einer fremden Armee gekämpft hat dem kann die deutsche Staatsbürgerschaft entzogen werden. Erdogan macht das ja auch. Da sollte ein Pate aus Berlin in die Türkei abgeschoben werden, dem wurde kurzerhand die türkische Staatsbürgerschaft entzogen und der Pate ist immer noch der Pate von Berlin „El Zein“ meine ich

  35. Babieca 14. November 2019 at 17:01

    ntv:

    „Eine siebenköpfige Familie aus dem Irak ist soeben in Berlin-Tegel gelandet.“

    *Hualp*
    ———————————
    VivaEspaña 14. November 2019 at 17:02

    zu VE at 16:54

    7- köpfige irakischstämmige Familie soeben in Tegel gelandet (n-tv soeben)
    —————————-
    Geben die noch eine Autogrammstunde, oder ziehen sie sich direkt in ihr Hotel zurück?

  36. Viper 14. November 2019 at 17:16

    Man sah sie eine Flughafentreppe hochsteigen. Von hinten. Ganz kurzes Bild.
    Sah ziemlich müllsackmäßig aus.

    Die vermehren sich jetzt hier wie die R+tten im Keller, die NORMALerweise niemand füttert.

    Bestimmt steht schon eine restaurierte 7-Zimmer-Luxus-Altbau- Wohnung im Zentrum von Leipzig für sie bereit:

    http://www.politikversagen.net/meine-wohnung-meine-11-kinder-meine-5239-euro-stuetze

    MOD: Warum denn in die Ferne schweifen? 😉 http://www.pi-news.net/2018/04/leipzig-die-mohameds-elf-kinder-und-der-deutsche-steuerzahler/

  37. OT

    14 November 2019, 08:50
    St. Martin-Reiter nennt das Fest „christlich“ und fliegt deshalb raus

    Nichtchristliche Mutter fühlte sich daraufhin beim Warten auf die Verteilung der Weckmänner unerwünscht – UPDATE: Die Gegendarstellung spricht von „Aggressivität und hasserfüllter Stimme“ des Martinsreiters

    Rheidt. Ein St. Martins-Darsteller hat nach dem Martinsumzug beim Verteilen der Weckmänner das Martinsfest „christlich“ genannt und damit einen Eklat ausgelöst. Er wird den Martinsumzug der Rheidter-Werth-Schule, der vom Rheidter Ortsring organisiert wird, nicht wieder anführen. Das berichtete der „Generalanzeiger“.

    Die Äußerung war von einer muslimischen(ISLAMISCHEN!) Mutter gehört worden, die mit ihren drei Kindern in der Nähe auf die Verteilung der Weckmänner wartete und die bei ihr das Gefühl des Unerwünschtseins ausgelöst hatte. Da anschließend weder der Bezirkspolizist noch die Schulleiterin noch der Ortsring Rheidt deutlich Stellung bezogen, veranlasste die Schwägerin der betroffenen Mutter, dass der Vorfall in den sozialen Medien öffentlich gemacht wurde.

    Inzwischen gab es öffentliche Reaktion und Entschuldigungen, selbst der Jugendhilfeausschuss und der Kinderschutzbund der Region thematisierten den Vorfall.

    UPDATE:
    Die Darstellung der Schwägerin der betroffenen Mutter, die im Internet auffindbar ist, liest sich allerdings anders als die Darstellung im „Generalanzeiger“. Wörtlich heißt es dort: „Der ‚gute St. Martin‘ sieht meine kopftuchtragende Schwägerin an, die der deutschen Sprache mächtig ist und auch alles versteht was der nette Mann von sich gibt, mit einer Aggressivität und hasserfüllten Stimme sagt er zu ihr ‚sie wissen aber schon, dass es ein christliches Fest ist, oder?‘ meine Nichten waren sehr erschrocken und wollten nicht mehr dort bleiben,…
    http://www.kath.net/news/69732

  38. Eistee 14. November 2019 at 17:05

    Was für ein scheußliches Bild!
    Das müßte doch nun eigentlich jeden schockieren, sogar Bedford-Strohm.

    Nö. Als die ihr Massen-Menschenschächten am Meer zelebrierten (das obige ikonische Bild, über die IS-Kanäle mit direktem Draht in alle Redaktionen der Welt verbreitet, stammt vom IS aus Libyen, Sirte, Sommer 2015, im Rücken neben den Schächtern das Mittelmeer), zerfloß die EKD bereits vor Milde mit den islamischen Bestien.

  39. Maria-Bernhardine 14. November 2019 at 17:23

    OT St. Martin

    Wenn eine Kopfwindel was von „haßerfüllter Stimme“ wehklagt, nur weil sie nicht verknusen kann, daß St. Martin tatsächlich ein christliches Fest mit römischen Hintergrund ist, weiß du sofort, woher der Wind weht: Allgemeines Mohammedanergeschrei, weil gerade mal nicht dem Islam gehuldigt wird und keiner vor ihnen auf dem Bauch geht.

  40. Ach du Schreck! ntv hatte natürlich eine Reporteuse mit an Bord der abgeschobenen Iraker: Kavita Sharma. Die darf jetzt über den Flug erählen.

    Muß man sich mal vorstellen: ntv bucht einen Platz im Flieger aus der Gürkei, um Kuffnucken zu begleiten. Mal sehen, wieviel weitere Journos da mitgeflogen sind:

    Gefühlt 200 Journos, 7 Kuffnucken, der Rest Polizisten. Und dann „die Familie durfte nicht gefilmt werden“. Aber „ein Rückführungsteam“ ist schon als Kümmerhaufen vor Ort.

  41. n-tv:

    Familie ist auf freiem Fuß, kein Haftbefehl, „stammt ursprünglich aus Hildeshein“, ja, nee, is klar: „irakischstämmig“, kann nicht nach Hildesheim zurück und wird in einem Wohnheim untergebracht, wohin sie von der Bundespolizei gebracht wird.

    Ich muß meinen Flughafentransfer selber zahlen.
    Ich geh dann mal kotzen.

    Die Personalien müssen auch noch überprüft werden, ob es wieklich die sind, die es sein sollen.

    failesd state

    :mrgreen:

  42. @Eistee 14. November 2019 at 17:05

    Was für ein scheußliches Bild!
    Das müßte doch nun eigentlich jeden schockieren, sogar Bedford-Strohm.

    Was mich bei solchen Hinrichtungen ebenfalls schockiert, ist die totale Passivität der Opfer. Das sind alles kräftige, gesunde Kerle. Warum kämpfen die nicht bis zur letzten Sekunde mit allem, was sie haben? Mindestens einen von denen könnten die Gefangenen doch überwältigen und vorzeitig in die Hölle schicken. Warum rennen sie nicht? Da sterbe ich doch lieber im Kugelhagel, als diesen Teufeln als Schlachvieh für ihre diabolische Show zu dienen. Werden diese Menschen sediert?

    Die Aussicht, dass eine dieser IS-Ratten demnächst neben mir in der Bahn stehen könnte, ist verstörend und macht mich enorm wütend. Was passiert mit meinem Land?

    Augen auf, Deutsche!

  43. „….Doch nicht wenige dieser Überlebenden drohen jetzt wieder in die irdischen Sozialparadiese Westeuropas zu gelangen…“
    ——————————————————————————-
    Nach Deutschland gelangen diese hirnamputierten Menschenschlächter nicht nur, nein, sie werden von den hiesigen, ebenso hirnlosen Multikultifetischisten regelrecht herbeigesehnt.
    Da mahnt man Verletzung der Menschenrechte an, sollte sich jemand der Aufnahme dieses menschlichen Abschaums entgegenstellen.
    Ja, gerade wir Deutschen sind verpflichtet, dieses Inferno menschlciher Abgründe auf unsere Schultern zu nehmen und all den über uns bestimmenden Mächten dankbar sein, die sich gnädig zeigen zwischen diesen unseren Kopf noch tragen zu dürfen.

  44. @ Viva 14. November 2019 at 17:05

    „… ganz wenige Konvertiten …“.

    Ist egal. Entscheidend ist der Pass. Der müsste entzogen werden. Nicht jeder Irakischstämmige hat einen irakischen Pass. Klar wurden die hereingelassen oder per Pull-Effekt geholt. Und jetzt werden sie eben nochmals geholt, da „abgestimmt“ (abgestimmt heisst, dass Erdogan mitteilt, dass er die jetzt schickt und Maas gefälligst den Mund zu halten hat). Wenn die bei der Ankunft einen deutschen Pass vorzeigen, müsste der mit einer fliessenden Handbewegung im Reisswolf landen, gefolgt von einem höflichen: „Ihr Ausweis bitte“. Bei den seltenen deutschen Konvertiten wäre analog zu verfahren. Ich weiss, dass das nicht realistisch ist. Auch bin ich mir der Probleme von Staatenlosen bewusst (vgl. B. Traven, Das Totenschiff).

    Ich glaube, wir reden von der selben Story.

  45. Ich kenne die Szenen, die unmittelbar nach der obigen Aufnahme folgten.
    Ist dabei schon ein paar Jahre her.
    Mir drehts gerade den Magen um.

  46. VivaEspaña 14. November 2019 at 17:22
    […]

    Die vermehren sich jetzt hier wie die R+tten im Keller, die NORMALerweise niemand füttert.
    […]

    Diese Ausdrucksweise benutzte bereits 2002 (!) Oriana Fallaci in „Die Wut und der Stolz“.
    Fallaci, italienische Ex-Kommunistin, vollzog einen Sinneswandel von der „Israelkritikerin“ hin zur Moslem-Hasserin als sie den Libanon und die sogenannten „Autonomiegebiete“ besuchte und dort mohammedanische Lebensweise und Sozialkultur (sofern überhaupt vorhanden) mit eigenen Augen sah.
    Damals klopfte ich mir das eine oder andere mal auf die Schenkel, so wie sie über Mohammedaner vom Leder zog.
    Heute kann ich, ehrlich gesagt, nicht mehr lachen, wo wir die Probleme im eigenen Land haben, von denen bereits vor fast 20 Jahren Italien heimgesucht wurde.

  47. Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius: „Wenn die Menschen einen deutschen Pass haben, geht es nicht um die Frage, ob wir das wollen. Keiner will das. Die Frage ist, wozu wir verpflichtet sind.“

    Im Felde geht es nicht mehr darum, welchen Paß Mitglieder von Terrorbanden haben, deren Kampfweise illegal ist. Da sie keine reguläre Armee darstellen, die nach den Regeln kämpft, genießen sie auch keinen Schutz als reguläre Kriegsgefangene. Sie wären daher bei Aufgreifen mit Waffen gemäß HLKO zu eliminieren gewesen.

    Eine andere Frage ist, was mit den Kindern geschehen soll, die unter diesen Leuten gezeugt worden sind und die für die Verbrechen ihrer Eltern nichts können, nichtsdestotrotz aber entsprechend indoktriniert worden sind. Ein erster Schritt wäre sehr wahrscheinlich, sie solchen Eltern zu entziehen, und in eine Obhut zu geben, in der alles versucht wird, sie der Gedankenwelt des Jihad zu entreißen und hin zu einem Dasein zu erziehen, das eines Menschen würdig ist.

    Heute heucheln „deutsche“ Politiker davon, solchen Verbrechern gegenüber Pflichten zu haben. Doch sie sind es gewesen, die gerade auch hierzulande Bedingungen geschaffen haben, unter denen diese menschenverachtende Brut in islamischen Parallelgesellschaften hat bestens gedeihen können, und wer es anders sah, bekam alsbald die Nazi- oder Rassistenkeule zu spüren. Ja, wir haben Rassisten im Lande. Die sitzen allerdings nicht in der AfD, sondern (mit zunehmender Tendenz in Richtung Grün-Links) in den diversen Altparteien und den von ihnen stets gepäppelten Moslemverbänden, und ihr Rassismus richtet sich gegen das deutsche Volk und alles, was mit Kultur und Identität dieses Volkes zu tun hat, während sie, die Täter, sich selbst als Opfer aufführen.

  48. Pegida stört Weihnachtsmarkt (könnte stören):

    PEGIDA demonstriert – und nicht nur die Sonntag droht in Duisburg mächtig Ärger
    (…)
    Ja, es gibt sie tatsächlich immer noch: Die Organisationen „PEGIDA NRW“ und „NRW stellt sich quer“ haben für kommenden Sonntag in der Duisburger Innenstadt eine gemeinschaftliche Versammlung angemeldet.
    (…)
    Duisburg: PEGIDA-Demo könnte auch Weihnachtsmarkt beeinträchtigen

    https://www.express.de/duesseldorf/pegida-demonstriert—und-nicht-nur-die-sonntag-droht-in-duisburg-maechtig-aerger-33459516

    Hoffentlich haten die Merkel-Legos, wenn die Nazis mitm Laster in den Weihnachtsmarkt fahren…

  49. n.tv:

    neue Bilder in Großaufnahme: „Die 7-köpfige nidersächsische Familie aus Hildesheim besteigt in Istanbul den Flieger.“ (komprimiertes Zitat)

    Eindeutig Müllsäcke.

    War mir auch neu, dass sich die Hildesheimer so anziehen.

  50. Hannover ist ein sicherer Hafen für die Rückkehrer.

    Onay, macht sich bestimmt für seine Ramadan Glaubensbrüder stark.

    Stichwort: Aussetzung des Strafvollzuges während des Rammeldan.

  51. Babieca 14. November 2019 at 17:34
    Maria-Bernhardine 14. November 2019 at 17:23

    Wie es er deutsche Christ auch macht, er macht es garantiert immer falsch. Wie oft wurde schon darüber berichtet, dass ein gut meinender Christ einem Moslemkind was Gutes tun wollte und hinterher gab es einen Shitstorm oder der Moslemvater stand wütend vor der Tür, weil das Moslemkind irgendwie antiislamisch diskriminiert wurde, z.B. mit Gummibärchen.

  52. Viper 14. November 2019 at 17:16

    7- köpfige irakischstämmige Familie soeben in Tegel gelandet (n-tv soeben)
    —————————-
    Geben die noch eine Autogrammstunde, oder ziehen sie sich direkt in ihr Hotel zurück?
    ====================
    hmm, können die schreiben oder fehlt denen wegen diebstals /bzw sonstwas) eine hand ?

  53. Viper 14. November 2019 at 17:16

    Geben die noch eine Autogrammstunde, oder ziehen sie sich direkt in ihr Hotel zurück?

    n-tv: „Sie werden von der Öffentlichkeit abgeschirmt, sie sollen nicht erkannt werden.“

    Kann es aber sein, dass Mother Merkill morgen Selfies mi ihnen macht?

  54. @ Selberdenker 14. November 2019 at 17:43

    Diesen Gedanken hatte ich auch. Keiner der Abgebildeten hat erkennbare Verletzungen. Man kann doch, auch wenn man gefesselt ist, wenigstens versuchen, mit dem Kopf zu stossen, in den Kehlkopf zu beissen, und dabei wenigstens ein Stück Ohr oder Nase zu erwischen. Wahrscheinlich haben Sie aber die Antwort selbst gegeben, die Opfer werden wohl vorher stark betäubt worden sein. Ich habe mal irgendwo gelesen, dass sie das bei Hinrichtungen in Saudi-Arabien auch so machen. Vielleicht übertreffen sie dabei sogar die hiesigen Normen für das Schächten von Tieren. Ich bitte um Entschuldigung für diese geschmacklose Bemerkung, aber was muss das muss.

  55. @ VivaEspaña 14. November 2019 at 16:54
    („Die Kinder der Islamisierung kommen zurück!
    „In wenigen Minuten“ landen die ersten in DE (n-tv soeben)
    Mal sehen, ob wir sie sehen dürfen.“)
    @ Babieca 14. November 2019 at 17:01
    ntv:„Eine siebenköpfige Familie aus dem Irak ist soeben in Berlin-Tegel gelandet.“
    = = =
    Und: sie dürfen nicht gefilmt werden!!?!? Aber morden, foltern, Kopf abschneiden und sich dabei in Heldenpose filmen und fotographieren lassen sowie Versklaven von „Ungläubigen“, DAS ging im Kalifat!, oder ?!?
    Dann lasst mal euere Vorstellungskraft walten:
    Der bärtige Haupttäter, im Bademantel, Sandalen, Turban und mit IS-Siegesfinger-Pose, als er die Gangway runtergeht, dazu seine BEIDEN Frauen: 2 Watschelenten, jeweils 130 kg schwer, in Müll-Sack Ornat, vollverschleiert im Pinguin Dress, dazu 4 Kinder im Alter von 2 bis 9, ebenfalls mit IS-Siegesfinger-Pose, moralisch völlig verkommen, die ältesten schon völlig durchindoktriniert und als „unbeschulbar“ anzusehen: Leben verkorkst ohne Chance auf Eingliederung!
    (Bei ALLEN sieben!!!)
    Unterkunft, Verpflegung, Bespaßung, Kurse, Schule: Integrationskosten von Millionen alleine bei dieser EINEN ‚Familie‘ bis in zig Jahren!!!
    „Danke“, DeMisere & Merkel & Maas!
    *Hualp*

  56. „IS-KOPFABSCHNEIDER AUF DEM WEG NACH EUROPA“
    – – – – –
    Auf Sky News wird diese Gefahr fast täglich thematisiert. ARD und ZDF, Schweigen im Walde. Wofür zahle ich eigentlich diese scheiß Rundfunk Zwangsabgaben?

  57. Denn weder die Kurden, Iraker, Syrer noch die Türken wollen die Drecksarbeit für Staaten erledigen, die diese jungen Bestien heranwachsen ließen. Warum sollten sie auch Gefängnisse oder Lager für IS-Verlierer und deren familiären Anhang unterhalten

    Wozu Gefängnisse? Eine Mauer reicht.

  58. VivaEspaña 14. November 2019 at 18:03
    n.tv:

    neue Bilder in Großaufnahme: „Die 7-köpfige niedersächsische Familie aus Hildesheim
    […]

    Finde den Fehler
    (Als Hilfestellung habe ich eine Stelle fett markiert)

  59. @ Das_Sanfte_Lamm 14. November 2019 at 18:35
    Finde den Fehler

    Man sah sie nur von hinten, sie dürfen ja nicht erkannt werden (n-tv)
    Prall gefüllte schwarze Müllsäcke quälten sich schwerfällig die Treppe hinauf.
    Da fallen noch Krankenkosten ohne Ende an, zusätzlich:

    @ Smile 14. November 2019 at 18:26
    Unterkunft, Verpflegung, Bespaßung, Kurse, Schule: Integrationskosten von Millionen alleine bei dieser EINEN ‚Familie‘ bis in zig Jahren!!!
    „Danke“, DeMisere & Merkel & Maas!
    *Hualp*

  60. @ BePe 14. November 2019 at 18:11

    Moslems inszenieren sich dauernd als
    Opfer, ausgerechnet die, die die meisten
    Opfer produzieren.

    Bei meinem Sohn kam regelmäßig eine
    Hidschab-Türkin angeschlappt, um sich
    zu bewerben. Man merkte ihr an, daß
    sie gar nicht arbeiten wollte, sondern
    auf ein „falsches“ Wort lauerte, um die
    Filiale(300 Mitarbeiter) medienwirksam
    zu verklagen. Mein Sohn ist nicht doof
    u. riet ihr zu einer schriftl. Bewerbung,
    die sie nie beibrachte. Irgendwann gab
    sie auf. Vielleicht ist sie mit seriellem
    Geburten-Dschihad beschäftigt. Zudem
    wer stellt denn eine fromme Muslima ein,
    die alle zwei Jahre in den Mutterschutz
    geht, nach einem Jahr in ihre Stelle zurückwill,
    um dann das nächste Kind auszubrüten,
    hernach das nächste usw.?

  61. “ Heisenberg73 14. November 2019 at 16:45
    Wie kann eine Gesellschaft eigentlich derart degenerieren, dass sie ihre erklärten Todfeide zu sich einlädt, sie beherbergt und üppig versorgt und Kritiker dieser Verhältnisse gnadenlos verfolgt?“

    Das müßte man als Zettel an jedes Schaufenster, an jeden Busfahrplan, an jedes Rathaus, an jede Kirche usw. kleben.

  62. Das_Sanfte_Lamm 14. November 2019 at 18:35
    VivaEspaña 14. November 2019 at 18:03
    n.tv:
    neue Bilder in Großaufnahme: „Die 7-köpfige niedersächsische Familie aus Hildesheim
    […]

    Finde den Fehler
    (Als Hilfestellung habe ich eine Stelle fett markiert)
    ———-
    Danke! Es ist also nicht die Familie des Türken Belit Önay,
    sondern die tut nur so und ist aus dem Irak?

  63. „IS-Kopfabschneider auf dem Weg nach Europa“

    Das ist die Kulturbereicherung, die Vielfalt, der Humanismus …. von der die vereinigte Linke, angefangen von der Merkel-CDU, über die „Arbeiter(verräter-)Partei“ SPD, die Linksradikale SED=DIE LINKE, die Deutschlandhasser=die GRÜNEN, bis zur Partei der Pharisäer=FDP so realitätsfern schwadronieren und worauf sie sich wegen der drastischen Veränderungen“ in dem „Land, in dem es sich noch nie so gut gelebt hat“, so sehr freuen!

    Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis „Gruppen von Männern“ anderen „Erlebenden“, von den Vertuschungs- und Wahrheitsumdeutuns-Medien als „Einzelfälle“, „Verkehrsunfälle“, „geistig Verwirrten“ deklariert, derart „unschöne Bilder“ in der Öffentlichkeit erzeugen werden, dass es die Bevölkerungen, die ja zurzeit das Problem sind (Gauck), „beunruhigen“ wird ….

    Das Ablenkungsmanöver mit der lauernden „Gefahr von Rechts“ und die damit verbundenen, aus dem Steuertopf hoch dotierten Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen linker Politiker, Propagandisten und Volkserzieher im „Kampf gegen Rechts“ wird wohl der harten Realität des durch die Meinungsdiktatoren ständig kleingeredeten islamistischen Terrors, nicht mehr fruchten!

    „Nun sind sie halt da! Ich wüßte nicht was ich hätte anders machen sollen…. „

  64. @ Babieca 14. November 2019 at 17:38

    „Große geopolitische Bedeutung“
    RTL holt Verstärkung für Nahost-Berichterstattung

    Um besser aus der Türkei und der Region berichten zu können, wollen RTL und n-tv fortan auf die Expertise von +++Kavita Sharma setzen. Die Journalistin, die zuletzt für Al Jazeera English arbeitete, wird fortan von Istanbul aus arbeiten

    (:::)

    Die gebürtige Berlinerin mit indischen Wurzeln durchlief nach ihrem Masterabschluss in Media & Communications in London mehrere berufliche Stationen, in denen sie auch Auslandserfahrung sammeln konnte: Nach einer weiterführenden TV-Ausbildung beim britischen Sender Channel 4, journalistischer Tätigkeit bei dem arabischen Sender Al-Arabiya und dem englischen Dienst der Deutschen Welle arbeitete sie zuletzt für den Nachrichtensender Al Jazeera English. Kavita Sharma war für den Sender vor Ort im Osten der Ukraine, in verschiedenen Ländern während der Flüchtlingskrise und in Paris während der Terroranschläge.

    Nun also die Türkei. „An der Nahtstelle zwischen Ost und West gelegen, bietet kaum ein anderes Land der Welt derzeit eine so vielfältige und aufgewühlte Themenlage sowohl innen- als auch außenpolitisch“, so die Journalistin…
    https://www.dwdl.de/nachrichten/58977/rtl_holt_sich_verstaerkung_fuer_nahostberichterstattung/?utm_source=&utm_medium=&utm_campaign=&utm_term=

    ++++++++++++++++++

    Kavita: indisch, wörtl. „das Gedicht“, Werk eines Dichters
    Sharma: Gender = boy, Meaning = protection, comfort, joy in Sanskrit.
    Die Wurzeln und Herkunft des Namens sind mit arabischen Sprache verknüpft. https://hamariweb.com/names/hindu/hindi/boy/german/sharma-meaning_9583

  65. Shalom!

    Der „IS“ ist noch lange nicht „besiegt“!
    Das wird auch nie erreicht werden!
    Dieses halb- politische Gebilde (die „andere“ Hälfte ist schlicht Straßenräuberei und Zerstörungsfreude …)
    taucht auf- und taucht unter!!!
    Als „Nicht- Kombattanten“ oder „Zivilisten“ getarnt.

    Betrachte ich mir im net die Bilder dieser Verbrecher, dann erinnere ich mich an einen alten Wehrmachtssoldaten:
    Er war Ende des 2. WK als „Wachsoldat“ in Prag stationiert.
    Die dortigen „Partisanen“ waren „die bunten Vögel“-
    Weil… in „Räuberzivil“.
    „Räuberzivil“, das sind zusammengeraffte Uniformteile mit Zivilklamotten ergänzt.
    Und nun guckt Euch mal auf Youtube einige Sequenzen dazu, zu „Syrien“ an… da wisst Ihr, was ich meine.

    Was ich überhaupt nicht verstehe ist, das man unsere IDF und die klugen Entscheidungen von Bibi- z.B. die tödlichen Angriffe auf Chefs des „Islamischen Djihad“, welche sich im Gaza mit Duldung und aktiver Unterstützung der HAMAS an unserem Land vergreifen unterschwellig in den deutschen „Nachrichten“ versucht vorzuführen.

    Wann endlich werden in Deutschland Anarchisten, gewalttätige Linke und arbeitsscheue Jugendliche- auf Krawall mit Polizei und Pegida gebürstet- endlich so zur Rechenschaft gezogen, wie es sich für einen selbsterklärten „Rechtsstaat“ gehört????
    Wann hört es bei Euch auf, das sich Ordnungshüter und Polizei bei Gegenwehr über die „Verhältnismäßigkeit“ vor Gericht verantworten müssen???

    In der heutigen BRD wird das Unterste zu Oberst gedreht… TOLL!

    Laila Tov!

    Z.A.

  66. Nachtrag zum Thema:
    Wie viele „Gefährder“ gibt es schon in Deutschland? ….
    In der Beantwortung- wesentlich mehr als der Erdowahn losläßt!!!!
    Ergo? Neue, kleine Nebelkerze, die ganze „Nachricht“!!!
    So sieht’s aus, Freunde!

    Laila Tov!

    Z.A.

  67. Geht’s noch:
    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2019/moslemin-empoerte-sich-sankt-martin-darf-nicht-mehr-auftreten/
    NIEDERKASSEL. Ein Sankt-Martin-Darsteller im nordrhein-westfälischen Niederkassel darf bei künftigen Umzügen nicht mehr auftreten. Grund dafür ist seine laute und deutliche Feststellung, bei Sankt Martin handele es sich um ein christliches Fest, berichtet der General-Anzeiger.

    Der Mann, der seit Jahren den heiligen Martin im Stadtteil Rheidt spielt, habe mit seiner Aussage bei einer moslemischen Mutter das Gefühl ausgelöst, sie sei unerwünscht. Sie hatte mit ihren drei Kindern beim Verteilen der Weckmänner, eines Hefegebäcks, am Mittwoch vergangener Woche teilgenommen, als der Martin-Darsteller auf den christlichen Hintergrund des Festes hinwies.

  68. Hoffentlich wird es denen hier nicht langweilig und sie steigern sich wieder in was „Religiöses“.

    Die sollen mit den Guten und mit deren Brut spielen.

  69. 96 Gefährder kommen noch (RTL/ntv). Beide Sender sind seit heute früh heiss auf die Familie des Grauens.
    Warum gibt es kein Exclusiv-Interview von Frau Kavita mit dem Ehepaar und deren 7 Kindern? Angeblich ist sie doch mitgeflogen. Was ist da passiert? Nur Tomatensaft getrunken? Wenn die Journalistin wirklich so gut ist erwarte ich mehr Infos. Sie kann ja sich ja auch als Airport-Shuttle Fahrerin Berlin – Hildesheim tarnen.

  70. Nun kommen also die abartigsten Kreaturen des Planeten zu hunderten nach Deutschland: Folterknechte, Kopfabschneider, Massenvergewaltiger, Kinderfi**cker, Sprengfallenbastler usw.!

    Da die deutsche Polizei faul, feige und unfähig ist und wie meistens nichts unternehmen wird, plädiere ich für ein neues Waffengesetz. Danach sollte jeder Boideutsche, dessen Eltern beide die deutsche Staatsbürgerschaft von Geburt an besitzen, berechtigt sein, ständig eine scharfe Waffe mit sich zu führen. Das Recht auf Waffenbesitz dürfte natürlich nicht für Migranten gelten. Nur so können wir uns gegen die heraufziehenden Massenmorde und Massenvergewaltigungen noch zu Wehr setzen.

    Der Staat mit seiner Merkeltreuen Polizei, der täglich das Recht bricht und seine Grenzen widerrechtlich offen läßt, wird seine Bürger jedenfalls nicht schützen.

  71. Was ist denn das für ein gruseliges Foto. Soll das heißen, daß das wirklich Christen sind, die dort knien und sind die einen Moment später wirklich von den schwarzen Typen, die hinter Ihnen stehen enthauptet worden, weil sie keine Moslems sind?

  72. Das Problem ist der Doppelpass – und der wurde schon vor Merkel eingeführt.

    Merkel muss weg – klar. Aber die ist allenfalls Speerspitze des Problems.

  73. Die milliardenschwere deutsche Asylindustrie rund um Staranwälte, Asyl-Lobbyisten, „parasitäre Wohlfahrtsverbände“, Mainstream-Medien, Pro-Asyl, links-grüne Politclowns, so genannte „Kirchen“, Diakonie und Caritas, weiß, wie sie rechts- und wahrheitsliebende und zivilengagierte Menschen, die noch bereit sind, Missstände und Korruption in Deutschland aufzudecken, bestens in Schach halten und denunzieren kann.

    Das deutsche Volk bewertete C.F. von Weizäcker wenig schmeichelhaft wie folgt;
    Absolut Obrigkeitshörig, des Denkens entwöhnt, typischer Befehlsempfänger, ein Held vor dem
    Feind, aber ein totaler Mangel an Zivilcourage! Der typische Deutsche verteidigt sich erst dann, wenn er nichts mehr hat, was sich zu verteidigen lohnt. Wenn er aber aus seinem Schlaf erwacht ist, dann schlägt er in blindem Zorn alles kurz und klein, auch das was ihm noch helfen könnte.

    Die Neigung, sich für fremde Nationalitäten und Nationalbestrebungen zu begeistern, auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des eigenen Vaterlandes verwirklicht werden können, ist eine politische Krankheitsform, deren geographische Verbreitung sich leider auf Deutschland beschränkt.
    Fürst Otto von Bismarck (Im Abgeordnetenhaus des Preußischen Landtags, am 26. Februar 1863)

  74. @Kreuritter HH :

    „Nun kommen also die abartigsten Kreaturen des Planeten“

    Wie „kommen“ ? Sind schon sehr lange im Lande. Seit Jahrzehnten. Erst in Bonn, dann in Berlin.

    Die abartigsten Kreaturen holen nur ihre Figuren auf´s künftige Schlachtfeld, da sich doch der niedere Pöbel den Schädel einschlagen soll.

    War bei den Kreuzrittern ( fanatischen, religiös verblödeten Söldner des satanischen Kultes mit Zentrale im Vatikan ) doch nichts anderes !

    Herjehhhhhh. Hoffentlich halt dieser Saftladen BRD noch bis nächsten Frühjahr.

    Rentengenerationsvertrag ?

    Ich hole mir das zurück, was mir die BRiD gestohlen hat. Keinen Cent mehr, keinen weniger.

    Ob bei christlichen Pfaffen, mammelukischen Mondsichelanbetern oder sonst welchen Armleuchtern, ist mir gleich.

    Lasst mir nur ein bischen übrig.

    Gelte ich jetzt auch als Gefährder oder nur als enttäuschter Bürger mit einem völlig unbegründeten Hass gegen das Land, in dem alle gut und gerne leben können, sofern es keine Personal!ausweisträger sind ?

  75. Ich könnte mir vorstellen, dass unser Steinfritze die IS-Familie persönlich nach Bellevue einlädt und medienwirksam mit Teddybären beschenkt, um ein Zeichen der Integration und gegen Rächts zu setzen.

    Vermutlich spielen dabei auch die linksextremistischen Hausmusiker von Steinfritze wie Campino und die faulen Fischabfälle zur Begrüßung und Frau Göring wird Freudentränen im Gesicht haben.

  76. OT

    SEHR GUTER TEXT:

    FUNDSTÜCK:
    Zwei Dinge bedrohen aktuell unsere westliche Zivilisation: Ein globaler, ungezügelter Kapitalismus, der Wachstum über alles stellt – und die Masseneinwanderung von Kulturen in diese Zivilisation, die für diese noch nicht bereit sind – aber fähig sie zu zerstören.

    Das einzige, was uns noch vor diesen Kräften schützt, ist der demokratische, souveräne Nationalstaat (gern eingebunden in eine konföderale Gemeinschaft).

    Es ist in diesem Sinne herzlich egal ob jemand liberal, links oder rechts oder sonstwas ist: bekennt er sich zur Souveränität unseres Landes und entsprechend zum Volkssouverän, ist er im Spiel; man kann zusammen leidenschaftlich demokratisch darüber diskutieren, welcher Weg für unser Land, für unsere konföderale Staatengemeinschaft der richtige bist.

    Glaubt er aber daran, dass Deutschland, dass die Nationalstaaten überholt sind, ja, arbeitet er aktiv darauf zu, die Nationalstaaten zu zerstören und in etwas „Größerem“ aufgehen zu lassen; egal ob er sich Merkel, Merz, Schulz, Habek oder Soros oder sonstwie nennt; so kann er nur Feind unserer Zivilisation sein – und somit auch meiner.

  77. Wir als Deutsche sind mit unserem Rassismus auch selbst schuld daran, wenn junge Männer nach Syrien ausreisen, um dort Köpfe zu tranchieren.

    Also bitte: Roter Teppich und großer Zapfenstreich, wenn die wieder einreisen!

    Optional kommen auch bestellte Jubeltguppen in Betracht, wie 2015 in München auf dem Hauptbahnhof.

  78. Die gehören nicht nur dorthin zurückgeschickt, woher sie kommen. Die gehören füsiliert. Fertig.

    fü­si­lie­ren
    Bedeutung Info

    nach Kriegs- oder Ausnahmerecht durch ein Erschießungskommando hinrichten, standrechtlich erschießen.

  79. Morgen werden noch zwei weitere Schleiereulen nach Norddeutschland eingeflogen. Keine Haftbefehle. Sie werden „befragt“ und dann entscheidet der Richter. Schon klar…
    Qualle: NDR aktuell eben.

  80. @ Ommo
    (fü­si­lie­ren
    Bedeutung Info
    nach Kriegs- oder Ausnahmerecht durch ein Erschießungskommando hinrichten, standrechtlich erschießen.“)
    ——–
    Ach, jetzt ja: nun verstehe ich – endlich – warum die Aufhetz-Moschee der radikalisierten Nachthemden Füssilet heisst! Da war ja auch den Anus Amri drin! Anus Ferchichi vielleicht auch…?!?

  81. na, da haben die Altparteinen den Salat. Die Halsabschneider aus dem Orient will niemand zurück haben also ab nach Germoney, da haben diese radikalen Moslems als letztes gehaust, bevor sie in den “ Heiligen Krieg“ zogen. Wer bei dem IS war, hat mindestens ein Menschenleben auf dem Gewissen, ansonsten dufte man da nicht dazugehören. Die Eintrittskarte in den IS war es, einem Christen bei lebendigen Leib den Kopf abzuschneiden. “ Und jetzt sind sie halt wieder da „…
    Das Problem ist, die Politiker der Altparteien sind ganz einfach unfähig, dieses Land zu führen.

  82. Selberdenker 14. November 2019 at 17:43
    Was mich bei solchen Hinrichtungen ebenfalls schockiert, ist die totale Passivität der Opfer. Das sind alles kräftige, gesunde Kerle. Warum kämpfen die nicht bis zur letzten Sekunde mit allem, was sie haben?
    ————————————
    Glaube nicht, daß da Sedierung im Spiel ist. Die sind halt hinten mit den Händen gefesselt. Da kann man nicht viel machen, schon gar nicht aus dieser Position heraus. Wenn man überhaupt hochkommt (unwahrscheinlich), vielleicht ein bißchen treten, aber das würde nichts bringen.
    Bei so einer Übermacht würde man sich, glaube ich, nicht wehren, weil es einem nutzlos erscheint. War in Asien so („china execution shooting“ bei Google), war nicht zuletzt auch im Holocaust so.
    Und eben weil das so ist, finde ich das Bild so erschreckend. Wir sind hier Christen und Atheisten, und laufen auf eine muslimische Mehrheit zu, schon vergessen?

  83. friedel_1830 14. November 2019 at 22:51
    Betrifft: FALSCHE Überschrift (Merkel-Tannen). Besser: CDU-Tannen
    ———————————————
    Das ist mir auch schon oft aufgefallen. Mittlerweile habe ich den Eindruck, dass man auch hier tunlichst die CDU, durch Nichterwähnung, aus der Schusslinie nehmen will. Man könnte ja auch schreiben, Merkel (CDU) – Tannen.

  84. Für den Islamischen Staat stehen Assad und die Christen Syriens wohl auf einer Seite. Anders kann ich mir deren Grausamkeit nicht erklären. Bombardieren belgische Kampfjets den IS, sehen diese Moslems sich einem Kreuzzug gegenüber. Alle Christen müssten der Sicherheit wegen nach hier umziehen, damit sie in solchen Zeiten nicht dem Dschihad zum Opfer fallen.

  85. Habe mir angeschaut, was die Einsatzgruppen für Berichte hinterlassen haben. Mit wieviel Abstand waren Deutsche doch grausamer als der IS. Stahlegger erschoss allein in einem Sommer mit seiner Einsatzgruppe 242.000 Juden und wie schockierend wirkt allein dieses Bild.

  86. @ Doppeldenk 14. November 2019 at 18:27
    „IS-KOPFABSCHNEIDER AUF DEM WEG NACH EUROPA“
    – – – – –
    Auf Sky News wird diese Gefahr fast täglich thematisiert. ARD und ZDF, Schweigen im Walde. Wofür zahle ich eigentlich diese scheiß Rundfunk Zwangsabgaben?

    … weil du es musst!!!!

  87. Rijeka
    14. November 2019 at 20:23
    Was ist denn das für ein gruseliges Foto. Soll das heißen, daß das wirklich Christen sind, die dort knien und sind die einen Moment später wirklich von den schwarzen Typen, die hinter Ihnen stehen enthauptet worden, weil sie keine Moslems sind?
    *****

    Geschehen im April 2015 in Lybien.

    „IS exekutiert in Libyen 30 äthiopische Christen.“
    https://m.tagesanzeiger.ch/articles/27329730

    Und im Februar 2015:

    „Der libysche IS-Ableger hatte bereits Mitte Februar ein Video veröffentlicht, das die Enthauptung von 21 koptischen Christen an einem Strand nahe der Hauptstadt Tripolis zeigen soll.“

    JEDER sollte sich bewußt sein, wie groß der Haß der Dschihadisten auf Ungläubige ist und was mit ihnen passiert, wenn sie in deren Fänge geraten. Deutschland holt sich seine Mörder selbst ins Haus. KEINER darf später sagen, er hätte von nichts gewußt.

  88. Bei doppelter Staatsangehörigkeit die deutsche entziehen, das ist lt. GG möglich! Und nach afghanischem Recht, wird die deutsche Ehefrau bei Heirat Afghanin.
    Ansonsten: Auf jeden Fall die Kinder wegnehmen, diese Personen haben bewiesen, dass sie ungeeignet sind, Kinder zu erziehen. Auch nicht zu den Großeltern, die haben sich schließlich auch schon als ungeeignet bewiesen. Ansonsten wird da gleich die nächste Generation IS-Kämpfer oder -Bräute herangezogen.
    Kinder über 10 Jahre unbedingt im Auge behalten – denen wird das Kopfabschneiden schon von klein auf beigebracht.

  89. Diese sogenannten Rückkehrer gehören alle sofort inhaftiert
    wegen des Verdachts des Verstoßes gegen die Paragraphen
    129 U. 129a StGB ( Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung )
    Sie sind schließlich freiwillig in die IS-Gebiete gereist und haben sich
    den IS-Mördern angebiedert !

  90. Selberdenker 14. November 2019 at 17:43
    @Eistee 14. November 2019 at 17:05
    Was für ein scheußliches Bild!
    Das müßte doch nun eigentlich jeden schockieren, sogar Bedford-Strohm.
    Was mich bei solchen Hinrichtungen ebenfalls schockiert, ist die totale Passivität der Opfer. Das sind alles kräftige, gesunde Kerle. Warum kämpfen die nicht bis zur letzten Sekunde mit allem, was sie haben?…
    ————————————————————————
    Angst! Die pure, l ä h m e n d e Angst.
    Und es gehört zum Repertoire der Einschüchterung, den Tod durch ausgereizte Qualen in die Länge zu ziehen, sollte jemand derarmen Teufel auf die Idee kommen, sich auch nur ansatzweise zu wehren.
    Einem solchen werden dann vor den Augen der anderen Delinquenten, die Gliedmaßen abgestückelt, Augen ausgestochen, Ohren abgeschnitten usw.
    Da kommt keiner mehr auf die Idee, den Helden zu spielen.
    Man will das Unvermeidliche nur noch hinter sich bringen.

  91. INVASOREN-ANSTURM ERWARTET/ERHOFFT

    BAMF: Angeblich gut gerüstet für Ansturm von Balkan-Flüchtlingen
    15. November 2019

    Flüchtlinge auf der Balkanroute, über dts Nachrichtenagentur
    Angesichts einer wachsenden Zahl von Flüchtlingen, die über den Balkan Richtung Deutschland ziehen, hält sich das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) für gut gerüstet.

    (:::)

    Derzeit hat das BAMF 1.700 Entscheider.

    „Eine Situation ähnlich wie 2015 wäre natürlich für alle Beteiligten immer noch eine Herausforderung, aber wir sind heute sehr viel besser vorbereitet“, sagte Sommer dem Nachrichtenmagazin Focus.

    …und einen fremdkulturellen IT-Chef, einen
    indischen Blutauffrischer, Mickermännchen
    Kausik Munsi, der mit seiner deutschen Frau
    fünf „Mischlinge“ (so nennt sie ihre dunklen Kinder)
    bastelte. Seine Tochter, als dunkles Christkind, nicht
    hell u. licht vom Himmel, sondern finster, wie man
    sich überall auf der Welt die Teufel aus der Hölle
    vorstellt, wird dem BAMF sicherlich einen Besuch
    abstatten. In Asylantenheimen ist sie bestimmt
    gern gesehen, wenn die Ex-Ministrantin nicht
    darauf hinweist, daß das Nürnberger Christkindl
    christliches Brauchtum sei:

    Deutschland, 14 November 2019, 08:50
    St. Martin-Reiter nennt das Fest „christlich“
    und fliegt deshalb raus
    http://www.kath.net/news/69732

    FILZ & KLÜNGEL
    Das Schicksal der Schutzsuchenden sei dabei Antrieb und Motor. „Wir in der IT verstehen uns als echte ‚Enabler'“, ergänzte ++Kausik Munsi, Leiter der Softwareentwicklung im Bundesamt.
    ++Jhelum Sinha, IT-Mitarbeiterin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF), gewinnt den Young Talent Award 2017 der CIO Stiftung. Mit diesem Award werden seit 2010 herausragende junge IT-Talente auf ihrem Ausbildungsweg unterstützt.
    https://www.bamf.de/SharedDocs/Bilder/DE/Sonstige/young-talent-award.jpg?__blob=normal&v=4
    (Artikel jetzt gekürzt, Foto wurde entfernt,
    wenn man den Link irgendwo einsetzt, erscheint
    meist nichts.)

  92. @MOD

    MOD: Warum denn in die Ferne schweifen? ? http://www.pi-news.net/2018/04/leipzig-die-mohameds-elf-kinder-und-der-deutsche-steuerzahler/

    Ihr/Sie wißt doch, dass ich Euch/PI IMMER zitiere. *
    Mein Archiv ist mein Kopf.
    In diesem Fall war mir entfallen, dass es einen PI-Artikel dazu gibt, und der Saustall google hat ihn nicht angezeigt, weil meine Stichwörter nicht „zielführend“ waren: Garbage in – garbage out

    *Am liebsten meine liebsten Lieblingsartikel Negerin ist vom Baum & Murmansk 😀

  93. Das Foto für den Artikel bringt wieder die Erinnerung zurück an die ersten Meldungen und Fotos, wie gefangene Ungläubige kurz vor der Köpfung stehen. Ich konnte es nicht fassen, dass es solche dreckigen Monster geben sollte.
    Mittlerweile haben wir uns dank der Medinenzensur daran gewöhnt und unsere GrünLinkMerkelinnen holen uns diese Mistgeschöpfe plus Familien ins Land zurück und glauben tatsächlich immer noch an das Gute in allen Menschen. AfD wählen.

  94. Nach Frankreich und Australien kehren diese Terroristen nicht so ohne weiteres zurück, denn die haben den meisten IS-Verbrechern kurzerhand die Staatsbürgerschaft entzogen – so, wie übrigens der Libanon es mit dem Miri-Clan und ähnlichen gemacht haben, noch bevor die deutsche Pässe hatten.
    Und selbst wenn sie wieder kämen, könnten wir sie sofort einlochen, denn wir haben doch erst vor kurzem ein Gesetz reaktiviert, dass die Mitgliedschaft in ausländischen Terrororganisationen zum Straftatbestand macht. Dafür braucht man nicht mal eine weitere Straftat nachzuweisen, weil allein dies schon einen ist.
    Die Familie aus der Türkei z.B. hätte der Staatsschutz gleich einsacken können, Fahndung hin oder her. Aber leider fehlt der Wille. Im Bundestag regt man sich aktuell ja lieber über gewaltbereite Prepper auf.

  95. Schulmeisterlein 15. November 2019 at 14:12
    … und unsere GrünLinkMerkelinnen holen uns diese Mistgeschöpfe plus Familien ins Land zurück und glauben tatsächlich immer noch an das Gute in allen Menschen…
    ————————–
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass diejenigen an der Macht, die die Rückkehr befördern, überhaupt so weit denken.

Comments are closed.