Von EUGEN PRINZ | Als gestern die öffentliche Entrüstung über das Lied „Unsere Oma ist ne alte Umweltsau“ des WDR Kinderchors hochkochte, versuchten die verantwortlichen Redakteure noch, dieses unsägliche Machwerk als „Satire“ zu verkaufen und gaben dann auch noch die Beleidigten, weil die Zuschauerreaktionen so heftig ausfielen.

Am Abend folgte dann die Kehrtwende: In einer Live-Sendung mit Publikumsbeteiligung entschuldigten sich sowohl der Intendant des Westdeutschen Rundfunks, Tom Buhrow, als auch WDR 2-Chef Jochen Rausch für das „Oma-Lied“.

Deutschlands Omas beleidigen: Doppelt hält besser!

Damit dürfte die Sache jedoch nicht erledigt sein, denn mit dieser Entgleisung hat der Sender die Akzeptanz der Bürger für das durch Gebühren finanzierte  Staatsfernsehen weiter verringert. Wer lässt sich schon gerne von jenen beleidigen, denen er mit erzwungenen Zahlungen ein bequemes Leben ermöglicht?

Wer sich die Entschuldigungen der beiden WDR-Chefs anhörte, kam sehr schnell zu dem Schluss, dass sich diese allein auf das „Oma-Lied“ bezogen haben. Doch da ist noch eine weit größere Baustelle offen, zu der sich weder Buhrow noch Rausch äußerten.

Danny Hollek, ein 24-jähriger freier Mitarbeiter des WDR aus Düsseldorf, Redakteur bei der Sendung „Aktuelle Stunde“, fühlte sich bemüssigt, zum „Oma-Lied“ noch einen draufzusetzen und twitterte:

„Lass mal über die Großeltern reden, von denen, die jetzt sich über #Umweltsau aufregen. Eure Oma war keine #Umweltsau. Stimmt. Sondern eine #Nazisau.“

Zunächst einmal sollte man sich vor Augen führen, dass auch dieser Mann von Rundfunkgebühren lebt, die unter anderem jene bezahlen, die er völlig grundlos auf das Unflätigste beschimpft. Ohne Zweifel haben wir hier einen der größten Skandale der jüngeren Fernsehgeschichte. Und eines ist bereits zu diesem Zeitpunkt völlig klar: Der Sender darf diesen Redakteur nicht weiter beschäftigen. Punkt.

Zu dumm zum Rechnen

Neben der absoluten Charakterlosigkeit dieser Aussage zeugt sie auch von der mangelhaften Beherrschung der Grundrechenarten: Um überhaupt als „Nazi“ gelten zu können, sollte man 1945 zumindest volljährig gewesen sein. Diese Leute sind heute 92 Jahre und älter, also Urgroßmütter, falls sie überhaupt noch leben.

In der TAZ, wohin er perfekt passt, schreibt Hollek über sich:

„Ich (…) dokumentiere die extreme Rechte (…) Auf extrem rechten Demonstrationen erfahre ich, wozu eingeegnte (sic) Weltbilder und die Überforderung mit der Medienwelt führen kann.“

In der Tat, auf YouTube finden sich etliche Filmchen, die er über NPD – Kundgebungen und dergleichen gedreht hat. Hat sich Hollek vielleicht so häufig auf solchen Veranstaltungen herumgetrieben, dass er überall nur noch Nazis sieht?

Während man beim „Oma-Video“ die dummen Ausreden der Redakteure und die darauf folgende Entschuldigung des WDR 2-Chefs, sowie des Intendanten, unter Umständen noch zähneknirschend akzeptieren kann, ist das bei Hollek nicht mehr möglich.

Erstens, weil er sich bisher nicht entschuldigt hat. Zweitens, weil die Frist für eine Entschuldigung bereits verstrichen ist und er lange genug Zeit hatte, über die bodenlose Frechheit, die er verzapft hat, nachzudenken. Und drittens, weil die pauschale „Nazi-Sau“ – Beleidigung der deutschen Großmütter noch um ein gutes Stück hundsgemeiner ist, als die „Umweltsau“.

Die Konsequenz muss sein, dass Hollek weder beim WDR, noch bei einem anderen Sender der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten jemals wieder einen Auftrag erhält. Sollten Sie ebenfalls dieser Meinung sein, so können Sie das dem WDR unter der Email Adresse

redaktion@wdr.de

mitteilen. PI-NEWS bittet, dies in sachlicher Form zu tun.

Zudem steht noch der Tatbestand der Volksverhetzung im Raum:

 130 StGB (Volksverhetzung)

(1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,

1. gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert oder

2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,
wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

Dem ist nichts hinzuzufügen.


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin. Er kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
» Twitter Account des Autors.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

206 KOMMENTARE

  1. Tja… Danny -DU hast ja wohl auch zwei Omas ….?
    Würde mich interessieren in welchem KZ die Damen Juden gefoltert haben …?

    Ich hoffe Frau Hollek und die Oma mütterlicherseits treten dem Schei**Enkel gehörig in den Hintern.

  2. Ob der WDR handeln wird?

    Ja, aber anders, als wir hoffen. Beim WDR wird man mit solchen Aktionen für höhere Weihen vorgesehen. Wir werden den Nazijäger irgendwo als Ressortleiter sehen, natürlich fett mit Kohle versehen die dem GEZ Nicht Seher abgepresst werden.

    Alles andere würde mich mehr als wundern.

    Von mir aus kann der gesamte WDR völlig problemlos in die Produktion wechseln und bei der Waldarbeit helfen. Die paar Lokalreporter ersetzen Youtuber locker und besser.

  3. Das ist dem WDR gehörig auf die Füsse gefallen. War eine Frage der Zeit, bis es knallt. Die Medien sind dermaßen heissgelaufen, ohne Orientierung geht es in einem links-Drall steil bergab. Dieses Hetz-Lied war schon in der Mache, als BP Steinmeier seine moralschwangere Rede zu Weihnachten gehalten hat. Zu einem Zeitpunkt, als die Großeltern schon die Geschenke für ihre Enkel bereitgelegt hatten. Zu einem Zeitpunkt, als die Großeltern ihre Enkel 300 Mal beim Kindergarten abgeliefert und wieder abgeholt hatten. Das wird jetzt wieder auf so eine ZDF-Böhmermann Nummer herauslaufen. Der Antifa Knilch ist „freier Mitarbeiter“, heisst im Rundfunk Jargon anscheinend, die können machen was sie wollen. Praktisch, die Konsequenzen werden einfach abgewimmelt, Hauptsache man war systemtreu.
    Die Affäre spiegelt den Zustand dieses Landes wieder. Ein Land, zum Selbstbedienungsladen verkommen, geöffnet 24/7, ohne Führung.

  4. Im Kopfrechnen waren diese Leute schon immer schwach. Die hier beschimpfte Oma müßte eher jünger sein als ich. Ich bin nach dem Krieg geboren und natürlich definitionsgemäß ein „Nazi“.
    Gregor Gysi hat sich in einem Video darüber ausgelassen.
    Haben die Leute, die so einen Schwachsinn verbreiten, überhaupt eine „Kontrollinstanz“ im Kopf, die ein Überlegen anmahnt? Oder gilt hier nur, irgendetwas herauszuhauen, sei es auch noch so schwachsinnig?
    Auch hier gilt, „vor Inbetriebnahme des Mundwerks Gehirn einschalten nicht vergessen!

  5. Der WDR sollte mit Anzeigen überhäuft werden dann muß reagiert werden!

    Hoffen wir das sich auch die AfD dieses Thema annimmt und handeln wird das verlangen jetzt die Wähler und zukünftigen Wähler der AfD.
    So ein Thema muß die AfD aufgreifen und zwar bundesweit !!!!

  6. Ich präsentiere den „Mitarbeiter des Monats“ des WDR!
    Herr*Frau Danny Hollek!

    Und wer so sehnsüchtig mit allen Mitteln nach einer Bühne schreit, der/die/das soll sie auch bekommen.
    Voila, werfen wir einen Blick auf den potenziellen neuen James Bond-Darsteller, den jungen Krieger und tapferen Ritter des pseudointellektuellen linken Journalismus:

    Wenn man sich dieses Bübchen mal genauer anschaut, dann erklärt es sich eigentlich schon von selber, warum der kleine Danny mit einer unfassbar unterirdischen und primitiven Aussage unbedingt von sich reden machen wollte.
    Ich gehe jetzt mal sehr stark davon aus, dass Herr*Frau Hollek in seinem jungen Leben noch nichts Großartiges auf die Beine gestellt hat.
    Er scheint der ewige Student zu sein (Studium der Philosophie) und dokumentiert als Journalist die „extreme Rechte“. Außerdem ist er freier Mitarbeiter beim WDR Düsseldorf.

    Ich persönlich würde aufgrund seiner widerwärtigen Äußerung auch gerne mal die „extreme Rechte“ mit ihm ausdiskutieren bzw. sie ihm realitätsnah veranschaulichen.
    Des Weiteren denke ich, dass der*die kleine Danny auch in der Liebe, genauer gesagt sexuell, wahrscheinlich sehr gefrustet ist.
    Warum das so ist? Na ja, ein Foto spricht oft mehr als tausend Worte! (Zwinkersmiley)

    Also fasse ich mal psychologisch zusammen:
    Da ist ein junger Mann, der mit sich selbst unzufrieden ist, der wahrscheinlich keinen Partner abbekommt und der in seinem Leben total erfolglos zu sein scheint und wahrscheinlich noch bei Mama und Papa wohnt.
    Dieser junge Mann sehnt sich so dermaßen nach einem Fünkchen Aufmerksamkeit, dass er teilweise sogar das Jane-Böhmermann-Syndrom annimmt und mittels eines unvorstellbar armseligen und geistlosen Tweets ältere Menschen unflätig beleidigt.
    Der Kleine vergisst dabei, dass es genau diese Großeltern waren, die ihm überhaupt dieses Leben ermöglicht haben.
    Ein Leben in Wohlstand und Freiheit.

    Und genau solche Typen wie der*die kleine Danny wollen uns allen nun wieder die Freiheit der Meinungsäußerung nehmen, beanspruchen für sich selber aber absolute Freiheit in Form von asozialen Beleidigungen und Beschimpfungen.
    Das Ergebnis seines Tweets muss mindestens sein, dass er als freier Mitarbeiter des WDR mit sofortiger Wirkung gekündigt wird.
    Diesbezüglich sollten wir alle ein Beschwerdeschreiben an den WDR schreiben!

    Des Weiteren dürfen die Worte von Danny Hollek niemals in Deutschland vergessen werden.
    Dafür werde ich auch sorgen. Versprochen!

    Glaub mir kleine(r)(s) Danny,
    es war mehr als unklug, diese Worte öffentlich kundzutun.
    Ob das eine Drohung ist? Nein.
    Das ist ein Versprechen!
    Und obwohl Du einfach nur bemitleidenswert bist, wird Dir jedoch kein Mitleid zuteil werden.
    Vergiss einfach nur nicht, dass Karma kein Ablaufdatum hat.
    Jeder erntet das, was er sät.

    Und wenn Du mal ganz ehrlich zu Dir selber bist, dann ist Dir im Nachhinein auch schon gar nicht mehr so wohl bei Deinen Worten, Du stabiler Recke, nicht wahr?
    Typen wie Du bekommen doch normalerweise immer das Butterbrot abgenommen und stehen dann alleine auf dem Schulhof herum, oder?
    Und so einer nimmt jetzt den Mund aus ganz sicherer Entfernung so voll?

    Da hast Du Dich bestimmt ganz schön mit übernommen und ich bin gespannt, ob Deine breiten Schultern diese Last auf die Dauer mühelos stemmen können.

    Wir werden Deine Worte nämlich nicht vergessen, Danny.

    Tim K.

    https://www.facebook.com/autor.tim.k/

  7. Hoffe, dass die AFD jetzt munter wird und Strafanzeige wegen Volksverhetzung gegen die WDR- Verantwortlichen und den Nachtretern stellt. Persönlich denke ich, es passiert wieder mal nichts!

  8. An den Intendanten des Westdeutschen Rundfunks in Köln.
    28.12.2019
    Herrn Tom Burrow
    Der WDR Kinderchor Dortmund hat ein Lied zum Jahreswechsel eingesungen.
    Da wird die Oma als Umweltsau bezeichnet.
    Ein WDR Mitarbeiter der Aktuellen Stunde, Danny Hollek, Bezeichnete die Omas gar als Nazisau.
    Da hilft auch kein nachträgliches Selbst- Endschuldigen
    Ich endschuldige nicht.
    Aus Solidarität mit allen Omas boykottiere ich den WDR.
    Das heißt löschen: vom Sat Empfänger (TV und Radio), löschen aus der Interradioliste und aus dem Autoradio. Keine WDR Mediathek mehr.
    Solch eine Hetze kommt mir nicht in die Ohren.
    Der Gesetzgeber zwingt mich leider die Rundfunkgebühren voll zu entrichten.
    Sie sollten aber so viel Anstand besitzen, mir einen Anteil zu erstatten.
    XX

  9. Wenn fünf Holleks in einer Bude wohnen würden, wieviele von denen bräuchte es, um dort abends die Lampe auszuschalten?

    Gar keinen! Warum auch? Die wissen doch nicht mal, wie das Ding angeht.

    War nur Satire, wird Hollek verstehen.

  10. .
    .
    .GEZ……. „Demokratieabgabe“.
    .
    WDR -Chefredakteur Jörg Schönenborn sieht in der für jeden Haushalt verpflichtenden Abgabe dagegen eine notwendige „Demokratieabgabe“.

    .
    .
    Das Merkelsche Propaganda-Schweine System muss endlich abgeschafft werden..

  11. W D R bedeuted ab jetzt nur noch West Deutscher Rotfunk.

    Sowas kann und wird sich der GEZ-Gebührerzahler nicht gefallen lassen.

    Vielleicht sollten wir denen einfach ihre Grundlage entziehen und alle keine GEZ-Gebühren mehr bezahlen.

    Solange bis sie solche Anti-Faschisten wie Danny Hollek rausgeschmissen haben und sich endlich neutral verhalten und aufhören linksradikale und gegenderte Ideologien uns täglich zu präsentieren.

    Die Glotze verblödet und das wird auch langsam dem Dümmsten klar, weil sie von Leuten gemacht wird die es schon sind.

  12. Auch wenn die Chefetage sich entschuldigt und versichert, dass dieses „Kindelied“ satirisch gemeint war, ist es meine feste Meinung, dass diese feinen Herrschaften lügen.

    Es sprechen einige Indizen dafür, dass diese Provokation bewusst erfolgte und die etra dafür Kinder instrumentalisert wurden:

    1. Danny Holleck als Mitarbeiter des WDR tritt auf seinem Twitteraccount ordentlich nach und bezeichnet die Omas auch noch als Nazisäue.

    2. In seinem Twitteraccount tritt und keilt dieser Bengel nach allen Seiten aus, wo er die xtreme Rechte vermutet.

    3. Der unsägliche Böhmermann tritt ebenfalls nach und faselt was von Kindern die alle drei Strophen der Nationalhymne singen würden.

    4. Der WDR hat am 5. Oktober 2019 nlässlich einer Veranstaltung „Plant for the Planet“ in Königswinter folgendes veröffentlicht: „Gleichzeitig werden Sängerinnen und Sänger als Botschafter für Klimagerechtigkeit von anderen Kindern ausgebildet“. Damit gibt der WDR zu Kinder für politische Zwecke zu instrumentalisieren.

    5. Der Ausspruch von Klima-Greta, we don’t let you get away with this“ deutet m.E. darauf hin dass dieses Lied als ernsthafte Botschaft und nicht als Satire zu verstehen ist.

    Vielleicht sollte der Staatsschutz/ oder Verfassungsschutz endlich mal das Personal des WDR beobachten?
    Vielleicht sollten sich endlich einmal Jugendbehörden einschalten? Es geht schließlich um den Schutz der Kinder.
    Vielleicht sollte der WDR und alle anderen Anstalten der ÖR Medien zerschlagen werden. Boris Johnson zeigt dem BBC auch endlich einmal wo der Hammer hängt.

    Achtung: Dieses Posting gibt meine persönliche Meinung wieder und ist damit durch Art 5 GG geschützt.

  13. nicht der WDR muss handeln

    sondern der Souverän

    das Volk muss aufstehen bevor die Verbrecher hinter dem Burggraben verschwunden sind

  14. @ Der boese Wolf 29. Dezember 2019 at 09:31

    Kübelweise Wasser auf die AfD-Mühlen.
    ——————————————————————————————

    Abwarten den linksverdrheten Dämagogen in diesem Land wird noch irgendein Dreh einfallen diese Affäre der AfD in die Schuhe zu schieben.

  15. Es sind garantiert nicht die Nazis, die das geistige wie gesellschaftliche Klima verpesten und für den Untergang einer bestehenden Zivilisation sorgen..!

  16. Kennt jemand die Adresse von diesem Danny Hollek. Seine AUssage fasse ich als persönliche Beleidigung. Meine Frau und ich sind 15 und 18 Jahre nach Kriegsende geboren und müssen von so einem degeneriertien Vollpfosten nich beleidigen lassen. Gerade diese Links-Grünen sind doch die neuen Nazis. Dieses Bübchen sollte lieber mal Geschichtsbücher lesen dann wüsste er dass Hitler ein Linker war. Solche Grasdackel kann ich nur sagen. Freitags rumhüpfen aber nichts in der Birne.

  17. Bilde sich keiner ein, das sei ein Missgriff eines willdgewordenen Mitarbeiters, wie scheinheilig die Grosskopferten es darstellen. Hier wird bewusst unter dem Deckmantel der Satire der Krieg der Generationen geschürt. Die Alten sollen möglichst schnell verrecken, damit ihre Kohle, ihre Immobilien den Nachkommen zufällt, bedingungs- und anstrengungslos, möglichst auch noch steuerfrei. Und ein GEZ Intendant schaut zu. Merkel-Deutschland 2019, dieser Dreck wird gesendet. Warten wir ab, 2020 kommt’s noch dicker! Aber, das gehört zur Demokratie: Das Wahlvolk will es so!

  18. Systemkollaps durch Datenschutzgrundverordnung

    In der Weihnachtszeit denkt man an seine Lieben. Und für viele gehört da natürlich auch der öffentlich-rechtliche Rundfunk mit seinen gutbezahlten Protagonisten Claus Kleber oder Tom Buhrow dazu. Den Medien kann man Jahresgehälter von € 600.000,00 (Kleber) bzw. € 400.000,00 (Buhrow) entnehmen. Ich bin der Letzte, der etwas gegen hohe Bezüge hat. Bei unseren beiden Probanden wären aus meiner Sicht auch noch höhere Gehälter ok, wenn die Kunden, also die Beitragszahler, sie gebilligt hätten. Man könnte ja einmal online abstimmen lassen. Natürlich darf ein Top-Nachrichtenmoderator deutlich 6-stellig verdienen. Wenn er einen ordentlichen Job macht.

    Weihnachtsgrüsse vom Gebührenzahler

    Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist nicht besonders populär. Wie wäre es aber, wenn sie sich plötzlich als Verbündete im Kampf gegen die hier und da nicht sonderlich populäre “Demokratieabgabe” (“Ein Beitrag zur Funktionsfähigkeit der Gesellschaft”, Jörg Schönenborn) erweist? Viele Menschen beklagten sich wortreich, zB in den sozialen Medien, über das Leid dieser Abgabe. All jenen rate ich, die Weihnachtszeit dafür zu nutzen, dort mal etwas “Zug in den Kamin” zu bringen, wenn es gestattet ist, den großen Peer Steinbrück zu zitieren.

    § 15 Abs. 3 DSGVO gibt jedem Beitragszahler Auskunftsansprüche darüber, was der “Beitragsservice” mit seinen Daten macht. Wollen Sie das nicht sowieso schon immer wissen? Das ist übrigens ein Rechtsanspruch, die Auskunft ist kostenlos schriftlich innerhalb eines Monats zu erteilen. Hier gibt es bereits ein Formular, das in zwei Minuten ausgefüllt ist. Per Post oder per Mail abschicken, fertig.

    Gerade die vor uns liegende Weihnachtszeit erweist sich als für diese Anfrage ideal. Es fallen nämlich jede Menge Werktage weg, die Monatsfrist bleibt aber bestehen.

    Systemskollaps durch kostenlose Anfrage

    Wenn jeder, den die Abgabe ärgert, diese Anfrage stellt, wird es beim “Beitragsservice” möglicherweise zum Sytemkollaps kommen. Denn auf Hunderttausende oder gar Millionen von Anfragen ist das System nicht eingerichtet. Es werden enorme Ressourcen, die sonst zum Eintreiben von Gebühren genutzt werden können, gebunden und es entstehen erhebliche personelle und administrative Kosten. Man stelle sich nur ein mal vor, welchen enormen Arbeitsaufwand die fristgerechte Beantwortung diese Anfragen verursacht. Natürlich hält das System dafür keine Mitarbeiter vor. Woher sollen die über Nacht kommen? Was passiert mit Ihnen, wenn die Anfragen beantwortet sind? Wer per Brief anfragt und seine E-Mail nicht mitteilt, verursacht darüber hinaus Portokosten.

    Das ist ebenso schnell erledigt, wie ein Kommentar bei Facebook. Und es wäre ein Heidenspaß. Würden alle mitmachen, ist das System am Ende. Auf gehts. Und vielleicht noch den Auskunftsantrag beenden mit “Mit weihnachtlichen Empfehlungen”.

    https://www.steinhoefel.com/2019/12/weihnachtsgruesse-an-den-beitragsservice-systemkollaps-durch-datenschutzgrundverordnung.html

  19. Diese Links-Grünen sind nichts weiter als Faschisten.

    Sie glauben,wenn sie andere mit ‚Nazi‘ beleidigen, sich als ‚AntiFa‘ – also progressiv – tarnen zu können. Zum Glück sind sie aber nur eine schreiende Minderheit und in der kommenden, von ihnen verursachten und provozierten Auseinandersetzung mit dem IS, die ersten Opfer.

    Jemand, der nichts leistet, wie dieser ungediente Milch-Bubi, nur rumätzt und auf Kosten der älteren Generation, mit angeblichem Studium nichtwertschöpfenden Unsinns, sein sinnloses Dasein fristet.

    Ich sehe ihn schon im orangenen Overall vor seinem Idol knien …

  20. Hätte man beim WDR festgestellt, dass dieser angebliche Redakteur Tendenzen zur AfD zeigt, wäre er längst nicht mehr Redakteur. Doch im „Kampf gegen Rechts“ nimmt gerne auch mal hin, dass weit über das Ziel und die Ethik hinaus geschossen wird. Der Rotfunk-WDR ist bekanntlich selbst der Beweis für sich und sein Handeln!
    So lange mit Zwangsabgaben so offenkundig Propaganda, Meinungsmaipulation und „Volkserziehung“ betrieben wird und sich all diese Propagandisten auf einen vergoldeten Lebensabend freuen dürfen, welche dem dummen „Beitragspflichtigen“ abgepresst wird, darf man nichts erwarten.

  21. @ Donar der Schwabe 29. Dezember 2019 at 09:52

    Kennt jemand die Adresse von diesem Danny Hollek.
    _______________________________________
    Anzeige gegen Unbekannt und die Twitter-Adresse angeben @dannytastisch

  22. „Volksverhetzung“ wird nix bringen, ich habe Par. 189 StGB gewählt, „Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener“:

    Strafanzeige online gestellt (www.strafanzeige-online.de), gut überlegt und einmal überschlafen, wie dort empfohlen, hehe… jetzt hat die Polizei wegen dem A*schlo** zu tun und er selbst kriegt auch nette Post!

  23. Man gewinnt den Eindruck, dass die Öffentlich Rechtlichen der grösste Arbeitgeber der Antifa Gestalten sind.

  24. Wessen Geistes Kind der WDR wirklich ist, zeigt sich in seinem „Kinderkanal“ kika. Schlimmste Gehirnwäsche für die Jüngsten. Daher war auch dieser Mädchenchor keine Satire sondern wortwörtlich so gemeint.

  25. Der durchschnittliche Deutsche glaubt es nicht, will es nicht glauben und weiß es aber auf jeden Fall nicht: Die ÖR-Medien sind Sammelbecken von Linksextremisten, seit Jahren!

    Vor 20 oder 30 Jahren haben sie sich in ihren Äußerungen aber noch zurückgehalten, bewusst oder unbewusst. Oder sie waren wirklich noch nicht so radikalisiert wie diese Streber-Brillenschlangen heutzutage, die den ganzen antideutschen Müll in der Schule gelernt haben.

  26. Der WDR plus ein freier Redakteur haben sich eine Unverschämtheit geleistet plus die vielen unschönen Themen, die hier besprochen werden müssen… wir sollen Ihnen die Meinung dazu sagen und werden gleichzeitig auf §130 hingewiesen.
    Von ganz weit beobachtet : mich widern die Verantwortlichen in diesem Land nur an. Mir ist schlecht Und: ich habe Angst vor diesem Land!
    Das war keine Satire.

  27. Ich habe in meinem Bekanntenkreis ein Frau mit jüdischen Wurzeln. Diese ist jetzt stark verunsichert, da ihr nach Herrn Hollleks Äußerung nicht mehr klar ist, ob ihre Urgroßmutter jetzt eine Umweltsau oder eine Juden*** war, wie sie in den 30er-Jahren, dem damaligen Zeitgeist entsprechend, bezeichnet wurde.
    HERR HOLLEK bitte klären Sie auf!

  28. Weg mit den Altparteien! 29. Dezember 2019 at 09:38

    Hoffe, dass die AFD jetzt munter wird und Strafanzeige wegen Volksverhetzung gegen die WDR- Verantwortlichen und den Nachtretern stellt. Persönlich denke ich, es passiert wieder mal nichts! “

    Ja, die AfD muss diesen Skandal öffentlich machen, damit die Gutmenschen endlich aufwachen.
    Die kommunistischen Volksverderber hetzen die eigenen Enkelkinder gegen die Großeltern auf.
    Das bringt der AfD wieder Punkte.

  29. …Zudem steht noch der Tatbestand der Volksverhetzung im Raum…u.s.w.

    Danny Hollek, am 21. Nov. 2019 in einem Tweet über sich selbst, Zitat, … “ ich bin ein Antideutscher “ … … klick ! 22

    die Kreis oder Landes AfD Verbände sollten eine gebündelte Sammelklage gegen diesen Kerl einleiten, hoffe, diesem Nachwendewunschkind fliegt sein eigener Twitter Kommentar so richtig um die Ohren

  30. Herr Eugen Prinz, Ihre Berichte in allen Ehren,
    aber kommen Sie bitte nicht mehr mit STGB in diesem System.
    Das hat sich schon lange erledigt !
    Wenn die Lüge und Hetze gegen gegen die rechte Gesinnung geht,
    ist es keine Straftat mehr, da selbst die Justiz schon mit
    solchen indoktrinierten linken, schizophrenen Schweinen, wie Hollek
    besetzt ist.
    Nicht nur beim WDR lachen sich die ÖR ins Fäustchen. Warum
    sollte das Ferkelchen Hollek entlassen werden ?, wenn z.B.
    mit Böhmermann, Kleber, und und und … noch hunderte dieser
    „demokratischen“ Faschisten in Amt sind ?
    Sie alle sind Lügner und Hetzer, dass einzige was noch helfen
    kann, ist die Zerschlagung der gesamten, opportunistischen Verbrecherbande !

  31. Der boese Wolf 29. Dezember 2019 at 09:31, „Kübelweise Wasser auf die AfD-Mühlen.“

    Was halten Sie von einem eigenen Handeln?
    Vor Jahren wurde es mir mit den öffentlichen Medien zu Bunt. Ich strich die Einzugsermächtigung. Dann zahlte ich nur, wen ich Lust hatte. Natürlich deckte sich meine Lust nicht mit der Zahlungsverpflichtung. Ich bekam also Mahnungen und schließlich einen Mahnbescheid. Alslo machte ich mich auf in Richtung des Pfänders und hatte natürlich nur 2- und 1-Euro-Münzen dabei. Der Pfandleiher wurde mächtig nerviös. Als ich dann alles „geschuldete“ Geld auf den Tisch gepackt hatte, fragte er mich, was das solle. Und meine Gegenfrage lautete, wollen Sie das Geld etwa nicht. Er packte alle Münzen ein und blieb ruhig. Der nächtse Schritt war dann, das Schreiben der GEZ zurückzuschicken. Mit dem Vermerk „Annahmeverweigerung“ und „zurück an den Absender“.
    Seit der Zeit habe ich Ruhe. Ich kann nicht sagen, ob diese Ruhe ewig sein wird, aber was ist schon ewig.
    Herzliche Grüße aus dem dunklen Sachsen

  32. „Um überhaupt als „Nazi“ gelten zu können, sollte man 1945 zumindest volljährig gewesen sein. Diese Leute sind heute 92 Jahre und älter, also Urgroßmütter, falls sie überhaupt noch leben.“

    Hören auch bitte Sie, Eugen Prinz, damit auf, die Kriegsgeneration als N*zis zu diffamieren! Solange die nicht bei der SS oder Gestapo waren, waren das zu 90% ganz normale Deutsche. Hier zeigt sich mal wieder, dass Björn Höcke mit seinen Thesen recht hat, wenn selbst „Rechte“ schon auf unsere Vorfahren spucken und die Realität verfälschen! 🙁
    ———–
    MOD: Diesen Vorwurf weise ich entschieden zurück. Ich habe nur die Grundvoraussetzung dargestellt, die erfüllt werden müsste, um überhaupt infrage zu kommen. Bei einer Miss-Wahl kann kein Mann mitmachen. Wird deswegen jede Frau eine Schönheitskönigin? Ich hoffe, Sie konnten anhand dieses Bildes besser verstehen, was ich meine. Auch von anderen Autoren wurde auf die Altersproblematik hingewiesen, was ja auch logisch ist.

  33. WDR Entgleisungen, STEINMEIER (ex Antifa) Geschwafel, Verleumdungen und Angriffe auf die AfD, Datengesetz, §130 Drohungen, VS Beobachtung, CO2 Terror, FFF, Hörsaalterror, Umerziehung TV… usw. Es ist langsam Pogromstimmung (ich glaube so heißt das) in Deutschland. Merkel +Spießgesellen tuen aber NICHTS.
    Info verbreiten!
    Danke PI!

  34. Danny Hollek, am 21. Nov. 2019 in einem Tweet über sich selbst, Zitat, … “ ich bin ein Antideutscher “ … … “
    *********
    Und? Steht er schon unter VS Beobachtung?
    Unglaublich!!!

  35. Gedankenspiel: am liebsten würde ich mit diesem Sachverhalt zu den Massen an „bunten Neubürgern“ herantreten und sie darüber aufklären, dass diese Hampeln ihre Familienehre beschmutzen, da jede anatolische Oma, jeder alte „Familienacker“ von denen als Umweltsau und Nazisau tituliert wird – was paradoxerweise der Realität sogar näher käme. (Man könnte noch hinterher schieben, dass der WDR diese Säue ja hier nicht haben will). Die Meute richtig schön scharf machen und dann losrennen lassen. (Vielleicht gibt es dann Schlagzeilen wie bspw. „Massen-Weihnachtsschlägerei im Funkhaus“ o.ä.)
    Wird aber leider nicht funktionieren, da ich dem WDR durchaus zutraue, dass er dann hinterher schiebt, dass ja nur Autochthone gemeint waren.

  36. Nach Diaa und Malvina gab es auch keine Konsequenzen für den Sender. Der Salafist wurde dann sogar unter Polizeischutz gestellt.

  37. hhr 29. Dezember 2019 at 10:15

    Danny Hollek, am 21. Nov. 2019 in einem Tweet über sich selbst, Zitat, … “ ich bin ein Antideutscher “ … … “

    *********
    Und? Steht er schon unter VS Beobachtung?
    Unglaublich!!!

    Nein, Antideutscher zu sein ist völlig verfassungskonform. Aber Patriot zu sein, gegen die Sharia und für die Einhaltung der deutschen Gesetze einzutreten, das ist höchst verdächtig.

  38. Und jetzt bitte nicht wieder Rufe nach: „Die AfD muss jetzt…“
    Die AfD muss jetzt mal garnicht. Sie ist nicht der Fussabtreter für feige Bürger. Jedem Bürger steht es frei, sich öffentlich zu diesem Medien Supergau zu äussern. AfD Rufe wären jetzt völlig kontra-produktiv. Darauf warten die Blockparteien nämlich, die verdrehen das Ding dann schnell gegen Rächts. Wer sich negativ äussert, entlarvt sich als AfD Opfer. So läuft das in diesem Land.

  39. Bisher hat noch kein AfD Politiker zu diesem Thema Stellung genommen. Auf allen AfD Seiten gibt es seit 3 Tagen keine Einträge mehr. Alle in Urlaub? Das war vor Wahlen niemals so. Jetzt sind aber lange keine Wahlen mehr.

  40. Nun ein solcher Vorgang kommt „groß“ raus. Aber was ist dieser Vorgang im Vergleich zu Merkel? Im Vergleich zu dieser korrupten Irrenanstalt?

  41. Der boese Wolf 29. Dezember 2019 at 09:31, „Kübelweise Wasser auf die AfD-Mühlen.“
    *************
    Wie viele lesen denn PI? Ich glaube, daß auch 80% der AfD ler nix davon mitbekommen. Und je mehr Zeit vergeht, desto schwieriger wird es diese Ganoven zur Verantwortung zu ziehen. Und wir werden immer frustrierter.

  42. Da wirkliche Einsicht vom WDR nicht zu erwarten ist, hilft nur, selbst aktiv zu werden und, wie

    Peter Weber vorgeschlagen hat, PROGRAMMBESCHWERDE beim WDR einzureichen. Geht unter rundfunkrat@wdr.de und intendanz@wdr.de – wichtig sind die Worte “Offizielle Programmbeschwerde beim Rundfunkrat”. Das macht sehr viel Arbeit, weil es durch zig Abteilungen wandert und zig Stellungnahmen geschrieben werden müssen.
    Das Video ist hier zu finden. https://fbwat.ch/1De1spSVYLjBhHFJ.
    Wir müssen uns wehren, sonst finden wir uns demnächst in einer Gesinnungsdiktatur wieder. Wer schweigt. stimmt zu!

    https://vera-lengsfeld.de/2019/12/28/so-heizt-man-pogromstimmungen-an/#more-4976

  43. Danny Hollek legte gestern noch Mal nach indem er auf Twitter schrieb das „alte Menschen noch nicht genügend beleidigt worden seien“. (Screenshot)

    Zudem postet Hollek auf seiner Facebook-Seite etwas zum Jahrestag der Entführung von Arbeitgeberpräsident Hanns-Martin Schleyer durch die RAF. Schleyer wurde dann von der RAF ermordet.
    Hollek lässt zudem den Eindruck zu daß er den Mord goutiert. (Screenshot)

    Bei Interesse sende ich die entsprechenden Screenshots gerne zu: pi.marburgstadt@yahoo.de

  44. Da wirkliche Einsicht vom WDR nicht zu erwarten ist, hilft nur, selbst aktiv zu werden und, wie

    Peter Weber vorgeschlagen hat, PROGRAMMBESCHWERDE beim WDR einzureichen. Geht unter rundfunkrat(at)wdr.de und intendanz(at)wdr.de – wichtig sind die Worte “Offizielle Programmbeschwerde beim Rundfunkrat”. Das macht sehr viel Arbeit, weil es durch zig Abteilungen wandert und zig Stellungnahmen geschrieben werden müssen.
    Das Video ist hier zu finden. https://fbwat.ch/1De1spSVYLjBhHFJ.
    Wir müssen uns wehren, sonst finden wir uns demnächst in einer Gesinnungsdiktatur wieder. Wer schweigt. stimmt zu!

    https://vera-lengsfeld.de/2019/12/28/so-heizt-man-pogromstimmungen-an/#more-4976

  45. Neunzehnhundertvierundachtzig 29. Dezember 2019 at 10:24
    Scheinbar wollen sie aber von den feigen Bürger die Stimme. Wer denn, wenn nicht die AfD? Das ist genau so wenn die NASA ihrem Raumschiff die Verbindung kappen würde.

  46. Thomas aus Leipzig 29. Dezember 2019 at 10:07

    „Der boese Wolf 29. Dezember 2019 at 09:31, „Kübelweise Wasser auf die AfD-Mühlen.“

    Was halten Sie von einem eigenen Handeln?“

    Viel.

  47. Das Jüngelchen braucht mal ne ordentliche Ohrfeige, so, das die Brille in hohem bogen ein paar meter weit von der erhobenen Nase fliegt.

  48. Weg mit den Altparteien! 29. Dezember 2019 at 09:38
    Hoffe, dass die AFD jetzt munter wird und Strafanzeige wegen Volksverhetzung gegen die WDR- Verantwortlichen und den Nachtretern stellt. Persönlich denke ich, es passiert wieder mal nichts!
    ————————————————————————————————————–
    Für unsere linke Justiz ist das Satire!

    Wenn das Linke machen.

  49. „Zu dumm zum Rechnen“ – Allerdings. In der Zeit der heutigen Großeltern, also in den Boom-Jahren des ökonomischen Wiederaufschwungs wurde über viel über Vieles geredet, aber wenig über die Nazi-Zeit. Die wurde erst einmal im Schockzustand totgeschwiegen, dafür gab es Freßwellen, Einrichtungswellen, Reisewellen (mit dem Käfer nach Italein), etc.

    Aber mit Nazi liegt man fast immer richtig, ist wohl ähnlich wie damals mit der J*denhetze. Eigentlich ist es schade um die Zeit, sich mit so einem hirngewaschenen Bengel zu beschäftigen.

  50. Ewald Harms 29. Dezember 2019 at 10:01
    Familien gegeneinander aufzuhetzen, ist des FDJ Merkels Ding!
    —————-
    „Zersetzung“ in DDR-STASI-Manier!

  51. #WDR-Intendant Tom Buhrow entschuldigt sich für die „#Satire“ 😀 . Mit einer Sondersendung hat der WDR nun erst einmal Selbstkritik geäußert und wohl erkannt, dass man den Kinderchor ohne jegliches Maß und Ziel (und meines Erachtens auch ohne jeglichen Funken Anstand) instrumentalisiert hat.

    ➡ Zudem kündigte Rausch Konsequenzen zum Tweet des freien WDR-Mitarbeiters Danny Hollek an. Dieser hatte die Großmütter allgemein neben „#Umweltsau“ auch noch „#Nazisau“ genannt. Rausch dazu: „Das war unter aller Kanone. Wir werden den Vorgang prüfen und sehen, was sich daraus ergibt.“
    https://www.journalistenwatch.com/2019/12/28/wdr-oma-nazisau/

  52. INGRES 29. Dezember 2019 at 10:24

    … und was soll es Menschen (und damit auch das System) ohne jeden Charakter zu moralischem Handeln aufzufordern. Einfach nur berichten .

  53. Eine weltweit , global bespiellose Respektlosigkeit den Großmüttern gegenüber. Hier muss ich auch die kleinen (so klein sind sie nicht mehr) Sängerinnen in die Pflicht nehmen, von denen jede ihre Oma in den Dreck geworfen hat.
    Auch als Kinder sollte man nein sagen können, wenn die Grenzen des Anstandes überschritten werden.
    Diese Kinder sollen sich bis an ihr Lebensende dafür schämen, dass sie sich dazu hinreißen ließen, ihre lieben Omas, von denen sie auch bestimmt viel finanzielle Zuwendungen erhalten, so zu klatschen und zu treten.
    Pfui!!!
    Vielleicht hilft ja bei den katholischen, die da mitgemacht haben , noch eine Beichte.

    Die Verführer sitzen im Hintergrund, aber die Ausführenden halten ihr Gesicht dafür hin. In diesem Fall, die gut zu erkennenden Mädchen.

  54. Bullshitdetector 29. Dezember 2019 at 10:31

    Das Jüngelchen braucht mal ne ordentliche Ohrfeige, so, das die Brille in hohem bogen ein paar meter weit von der erhobenen Nase fliegt.
    ———————————————–
    Das wird nicht reichen! Die Bilder bei WDR und taz sind hinreichend auflösend, ihn in Düsseldorf zu jagen. Irgendwann muß jeder mal zum Einkaufen, auch wenn er jetzt sich einbuddelt, wird ihn vielleicht ein patriotischer Kommilitone aufdecken und an das Licht der Öffentlichkeit zerren.

  55. lorbas 29. Dezember 2019 at 10:34

    Was soll die Heuchelei angesichts der Tatsache, dass die Abgeordneten der AfD im Bundestag als Nazis bezeichnet werden.

  56. Manfred24 29. Dezember 2019 at 10:32
    ——————————-
    Selbst wenn es als weis was gewertet wird. Der AfD Wähler schaut aber genau auf seine Parlamentarier die er gewählt hat, was die so tun.

  57. Noch ein Nachtrag über die Mädchen. Hier konnten und wollten sie nicht nein oder stop sagen, in anderen Fällen können sie das sehr gut!.

  58. Der WDR muss gar nichts – basta.

    Ich finde es ehrlich gesagt mehr als daneben, dass ausgerechnet ein Medium wie dieses, welches – zu Recht! – die alltägliche Repression gegen jedwede, dem System nicht passende Meinung oder politische Unkorrektheit aufgreift, dokumentiert und anprangert nun ausgerechnet seinerseits irgendwelche Köpfe von irgendwelchen Hanswursten, die irgendwelchen bullshit labern, fordert. Das ist wiederum das Fordern einer eigenen, engstirnigen politischen Korrektheit und stellt mithin widersprüchliches Verhalten dar.

    Zusammengefasst ist der Artikel – mit Verlaub – mehr als schräg. Was mich am meisten enttäuscht ist der Umstand, dass er aus einer der besten journalistischen Federn von pi stammt und das man erkennt, dass der WDR hier nur aus einem einzigen Grund zurückrudert: Es wurden die Ü-60 und fast 60er- Stammwähler der etablierten Parteien (vor allem der GroKo) mal eben fies von der Seite angepiselt. Die Generationen, die ein Rentengeschenk nach dem anderen bekommen, damit sie zu allem schön die Klappe halten. Und die Rente der Generationen der aktuell zwischen 30- 50-Jährigen, die dann wieder gekürzt wird bzw. deren Renteneintrittsalter immer weiter nach hinten verschoben wird, sollen dann die Migranten bzw. deren Nachkommen, die ja angeblich bis dahin perfekt integrierte Fachkräfte sind, zahlen … so sieht es aus. Seien wir doch froh, wenn mal jemand von der politisch anderen Feldpostnummer die Generationen Ü-60 doof anlabert, evtl. erwachen sie aus ihrem gut organisierten Rentnerschlaf … und ändern ihr Wahlverhalten.

  59. Der WDR Intendant trägt dafür die volle Verantwortung. Das lässt sich nicht mal eben auf den Antifa Idioten abwälzen. Der war nur das nützliche Werkzeug. Hinter der Nummer steht Planung. Bestes Beispiel die Zusammensetzung des Chors. Dahinter steckt Planung.
    Warum nur Mädchen in einer gender-besoffenen Gesellschaft?
    Warum zu 99% Weiße, in einer Medienwelt, wo man 24 Stunden täglich mit Vollbärtigen, allen Hautfarben, Männern mit rosa Röckchen, Multikultimassen vollgestopft wird?
    Warum waren im Chor nicht die Repräsentanten des Strassenbildes? Oder wie die der Fussballnationalmannschaft?
    Genau, weil man die „Minderheiten“ prophylaktisch vor dem Gift und den möglichen Reaktionen auf den Text schützen wollte. Die doofen deutschen Eltern sind sich ja nicht zu schade, ihre Töchter für solch einen Klamauk herzugeben.
    Die Nummer des WDR steckt voller Symbolik, alles durchdacht, und alles spiegelt den Willen der Regierung wider. Da gibt es nichts zu entschuldigen.

  60. lorbas
    29. Dezember 2019 at 10:34

    ‚WDR-Intendant Tom Buhrow entschuldigt sich für die „#Satire“ ? . Mit einer Sondersendung hat der WDR nun erst einmal Selbstkritik geäußert und wohl erkannt, dass man den Kinderchor ohne jegliches Maß und Ziel (und meines Erachtens auch ohne jeglichen Funken Anstand) instrumentalisiert hat.“

    Vielleicht ist Tom Buhrow doch ein wenig intelligenter. Dann ist er möglicherweise in der Waldarbeit unterfordert und für die Müllsortierung in der Müllverbrennung (alufolien längs/schimmlige kohlstrünke rechts) genau richtig gemäß seiner intellektuellen Fähigkeiten gefordert.

    WDR in die Produktion!

  61. Glaube ich nicht, dass der Rotfunk diese „Person“ – ich zensiere mich jetzt selbst – feuert! Eher ist der, ähm, „Mann“oder wohl eher der Diverse noch bezahlt worden dafür, dass er auf alte Frauen nachtritt! Alte Frauen, die nach dem Text“Künstler“, dem WDR Lohnschreiber, „mit dem SUV beim Arzt vor- und Opis mit Rollator umfahren“. Ich persönlich kenne keine alten Frauen, die SUV fahren, aber solche, die sich zweimal überlegen müssen, ob sie sich eine Fahrt mit der U-Bahn leisten können! Die waren nicht erwerbstätig beim reichen WDR (wegen dem zahlungsunfähige oder unwillige Rentner und Mütter mit Babies im Knast sitzen). Die ausgelauchten alten Frauen haben nur mehrerer Kinder allein großgezogen. Ein Fehler, wie gebildete Frauen heute wissen und danach handeln. Die verächtlich gemachten alten Frauen mussten diese gesellschaftliche Gratisleistung in völliger Abhängigkeit und weitgehender Rechtlosigkeit erbringen. Als „Hausfrauen“ diffamiert. Die Ihre Ehemänner um Erlaubnis zur Erwerbstätigkeit bitten mussten. Ehemänner, die sie straffrei vergewaltigen durften. Als Opfer wurden sie ausgelacht. Die meisten dieser alten Frauen landen in der Altersarmut. Danke dafür. Jetzt kommen nach den „Schwiegermuttermordwitzen“ wohl bald „Großmutter/Hexen/Nazisaumordwitze“? Der blutrote WDR wird gerne liefern!
    Hat der Danny eine Großmutter? Ist die auch eine alte Nazisau? Was sagt sie über ihren Enkel Danny? Und hatte Danny überhaupt eine Mutter? Sie hätte ihm Manieren beibringen sollen! Abtreiben wäre noch besser gewesen, als dieses miserable Erziehungsergebnis! Oder ist das das Ergebnis der roten Schulknäste? Und auch die Mutter und Großmutter von dem diversen Buhrow werden sich in ihren Gräbern umdrehen!

  62. Die A-Faschisten sind im ÖRR mittlerweile bestens vernetzt. Ein besonders erfolgreicher A-Faschist ist Patrick Gensing, der noch immer nach Fakten sucht.

    Nach eigenem Bekunden war Gensing „Antifa mäßig unterwegs“. Besondere Verdienste kommen Gensing auch hinsichtlich der Wiederentdeckung des Rechtsextremismus zu, der in Deutschland kein Thema mehr war:

    »Als er „hauptberuflich anfing, als Journalist zu arbeiten“, habe er angenommen, „die meisten Kollegen kennen sich damit [mit dem Thema] bestimmt aus, aber so war es eigentlich nicht. Ich habe gemerkt, dass ich einen Wissensvorsprung hatte, obwohl ich mich mehrere Jahre nicht mehr mit dem Thema beschäftigt habe. Als ich bei tagesschau.de angefangen habe, gab es niemanden, der sich groß dafür interessiert hat. Von daher habe ich mir dann das verwaiste Feld erschlossen.“«

    https://de.wikipedia.org/wiki/Patrick_Gensing

    Nochmals, vor 10-20 Jahren gab es keinen wahrnehmbaren Rechtsextremismus, der einen Kampf gegen nicht-linke Bürger und deren Diffamierung rechtfertigten konnte. Das Feld des Rechtsextremismus war verwaist und für linke Propaganda verloren. Gensing ist somit einer der Propagandapioniere, die es schafften, einen Staat, in dem Rechtsextremismus nicht mehr wahrgenommen wurde, in einen Staat zu wandeln, in dem jeder Köter und jede Sau rechtsextrem ist.

  63. Lied vom Staatsfunk: Omas = Umweltsau
    Aussage vom Staatsfunk: alle Senioren, die sich gegen pauschalen Haß und Verleugnung wehren, sind Nazisau.

    Das ist „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ von Ökoextremisten und Linksextremisten gegen Senioren. Mit freundlicher Unterstützung vom zwangsfinanzierten Staatsfunk.
    Wann nehmen die „Wissenschaftler“ in Bielefeld (bezahlt von VW-Stiftung) das auf? Wann wird das dann auch unter
    de.wikipedia.org/wiki/Gruppenbezogene_Menschenfeindlichkeit
    nachlesbar sein?
    Oder geht es da nur um die Menschenfeindlich, die den Linksextremisten in ihre Ideologie passt? Haß und Rassismus von Linken wird elegant unter den Teppich gekehrt?
    Dann würde die „Wissenschaft“ missbraucht für linke Propaganda?!
    Es gibt also nicht nur eine Lücken-Presse, sondern auch eine
    Lücken-Wissenschaft
    ?!
    Was sagen die „Professoren“ (oder eher linksideologische Propagandafachleute?!) dazu ?
    Was sagt die VW-Stiftung dazu? Wollen die wissenschaftliche Forschung?
    Oder wollen die Linksextremes subtiles Framing unterstützen, Lücken-Wissenschaft, die als „Wissenschaft“ verkauft wird?

  64. lorbas 29. Dezember 2019 at 10:34

    …Rausch dazu: „Das war unter aller Kanone. Wir werden den Vorgang prüfen und sehen, was sich daraus ergibt.“
    —————————————
    Ich übersetze das mal: „Wir vom WDR werden uns jetzt 2 Wochen wegducken bevor wir dem den nächsten Auftrag geben“

    Nein, so billig kommt ihr WDR-Hetzer nicht davon! In meiner Programmbeschwerde habe ich gefordert:
    – Die Entlassung von Antifa Danny Hollek
    – Die Entlassung des Chorleiters Davutovic
    – Die Entlassung von WDR-2-Programmchefs Jochen Rausch
    – Die Entlassung des WDR-Intendanten Buhrow

    Jetzt ist nicht mehr die Zeit, kleine Brötchen zu backen. Jetzt ist die Zeit des Todesstoßes für die GEZ. Staatsfunk aus!

  65. Shalom!
    Mein kleiner Beitrag zum Thema:

    “ Shalom, WDR!

    …. da haben Sie aber wieder mal einen Bock geschossen!:
    Wie wollen Sie weiter reagieren, im Fall Hollek“?
    So wie bisher?
    DAS wird nicht reichen!
    Sie sollten sich mit Regress-Forderung und Einleitung eines Strafverfahrens dieses jungen Honorar- Mitarbeiters öffentlichkeitswirksam von diesem verabschieden.
    Hinzu kommt, das in Deutschland offensichtlich „Queere“ und Anarchisten der jungen Generation, selbst genannt „Antifa“, bevorzugt Tätigkeiten in verantwortlichen Positionen beim ÖR bekommen. Und sei‘ es als Kabelhalter, Kameramann/ Frau oder gar als „Anbieter einer Produktion“.
    „Journalismus“ ist DAS keiner, sondern Propaganda- vom Übelsten!
    …und, „Satire“ nun überhaupt nicht!
    Da ist Ihr Sender keine Ausnahme, leider.

    Abschließend muss ich noch bemerken, das es gerade Sender wie der Ihre sind, welche skrupellos die Spaltung und den Hass- selbst innerhalb der Familien- in Deutschland befördern. Im krassen Widerspruch zu den „Gesetzesvorhaben“ Ihrer Regierung zum Thema „Hass im Netz“.

    Befolgen Sie meinen Rat, wie Sie mit diesem „Freelancer“ umgehen werden!

    Shalom!

    Z.A.“

    Das ist schon der Hammer!!!!
    …. aber Ihr werdet noch so manche Baustelle in Deutschlands „Presselandschaft“ besichtigen und säubern müssen.
    Am besten „Endreinigung“ ….

    Z.A.

  66. .
    .
    Unerträglich!
    .
    ICH FORDERE …

    .
    …das Altparteien-Politiker wie Maas mit ihrem Privatvermögen, Alt-Parteien-Vermögen (auch geraubtes dt. Steuergeld)) und Parteistiftungen mit ihrem Vermögen für ihre Flüchtlinge bezahlen…. NICHT der deutsche Steuerzahler..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Maas zu Syrien
    .
    Mehr Geld und ein Appell
    .
    Deutschland will laut Außenminister Maas weitere Millionen für syrische Flüchtlinge bereitstellen.
    Mit Blick auf die humanitäre Lage in der Region Idlib forderte er ein Ende der Kämpfe. 235.000 Menschen sind auf der Flucht.
    .
    Durch die Angriffe auf die syrische Region Idlib sind laut UN 235.000 Zivilisten vertrieben worden. Angesichts ihrer katastrophalen Situation hat Außenminister Heiko Maas ein sofortiges Ende der Kämpfe gefordert.
    .
    https://www.tagesschau.de/ausland/syrien-flucht-idlib-101.html
    .
    Was verdammt nochmal hat Deutschland mit Syrien zu tun?
    .
    NICHTS !
    .
    Wir MÜSSEN Geld für unseren Grenzschutz ausgeben.. Das ist WICHTIG!

  67. Oooch jetzt wird der bettlägrige Vater fürs Framing benutzt. Wir haben ja alle soo viel Mitleid mit Dir, Du schmieriger TV Bonze Tom Buhrow. Da muß man 24 Stunden pro Tag am Krankenbett Händchen halten und dann kommt das lästige Zahler-Pack und meint auch irgendwas zu melden zu haben. `Tschuldigung sagen und das muß dann doch auch wirklich reichen.
    Man kann sich übrigens nicht selber entschuldigen sondern nur um Entschuldigung bitten. Aber das ist dem 400.000-Euro-im-Jahr-Zwangsabsocker ja nicht zuzumuten.

  68. Mathias 29. Dezember 2019 at 10:28
    Neunzehnhundertvierundachtzig 29. Dezember 2019 at 10:24
    Scheinbar wollen sie aber von den feigen Bürger die Stimme. Wer denn, wenn nicht die AfD? Das ist genau so wenn die NASA ihrem Raumschiff die Verbindung kappen würde.

    Mathias, das ist die Saat der Altparteien, von der wir hier reden. Der Druck muss jetzt aus der Bevölkerung kommen, um die damit zu konfrontieren. Das können wir alle zusammen.
    Die AfD würde jetzt nur instrumentalisiert und in den Dreck gezogen. Das können die Blockparteien sehr gut. Die AfD hat keinen Grund sich zurückzulehnen. Aber alles zu seiner Zeit.

  69. WDR: A-Faschist und Antideutscher Danny Hollek: Senioren … Nazisau
    ZDF: Nicole Diekmann: „jeder der nicht Grün wählt ,ist ein Nazi“

    Der zwangsfinanzierte Öffentlich-Linkische-Rundfunk mißbraucht hier seine Macht für einseitige, linksextreme Propaganda.

    Es ist kein Einzelfall.
    Das System ist hochgradig krank und kontaminiert.

    Stopp linksextreme GEZirnwäsche!
    Stopp abGEZocke!
    AfD wählen!

  70. @Drohnenpilot 29. Dezember 2019 at 10:47
    Shalom!
    Kein Wort davon in „Euren Medien“:
    In der Region Idlib befinden sich ausnahmslos (!!!) Al Kaida- Kämpfer und sonstige Banditen irgendwelcher Kriegsfürsten mit ihren Familien. z.B. 2 Frauen und 12 Kindern…
    Das potenziert „die Flüchtlinge“. Logisch.
    Im Sprachgebrauch der Syrer und Russen (und auch dem unseren, hier) sind das „Militante“.
    Welcher Staat soll sich die Kasperei eines Maas- Männchens und die Parteinahme für Verbrecher und Mörder denn gefallen lassen?
    Alle, ausnahmslos und mitleidlos innerhalb eines riesigen Zauns einhegen und den Vermummten Mohammedanern Ordnung beibringen! Leider, aus meinem Munde …

    Shalom!

    Z.A.

  71. WDR-Intendant Tom Buhrow will sich entschuldigen
    – und weiter machen mit der linken GEZhirnwäsche.

    „We will not let you get away with this!“

    Das Linksextrme – Propagandasystem muß beendet werden.

    Stopp linksextreme GEZirnwäsche!
    Stopp abGEZocke!
    AfD wählen!

  72. Was mich stört, ist die immer wieder zu lesende Formulierung „Der Intendant (oder wer auch immer) hat sich entschuldigt“. Das geht nicht und hat sich in unseren Sprachgebrauch mittlerweile so eingeschliffen.

    Man kann allenfalls denjenigen, dem man vorher Unrecht angetan hat, in diesem Fall also „die Oma“ um Entschuldigung bitten. Dann ist es der Oma überlassen, diese Entschuldigung anzunehmen oder auch nicht. Auf solche sprachlichen Feinheiten sollte man hier schon achten.

  73. Neunzehnhundertvierundachtzig 29. Dezember 2019 at 10:38

    Das muß nicht (jedenfalls nicht alles) geplant gewesen sein. Die Themenbereiche autochthon, Migrant (Ausland) sind zeitgeistmäßig und ideologisch so abgesteckt, dass sich rein instinktiv keine Überschneidungen ergeben. (Ausländer = Opfer, Deutsche = Täter). Wenn die bewußt Ausländer schützen wollten hätten sie ja auch denken können, dass nicht jeder Deutsche sich das gefallen läßt. Aber ist letztlich auch egal.

  74. Vera Lengsfeld:

    „Ein freier Mitarbeiter des WDR legte heute nach, dass die Oma, wenn schon keine Umweltsau, so doch eine Nazisau sei. Diesen Hasstweet haben mehrere WDR-Mitarbeiter geliked und damit demonstriert, dass sie die totalitäre Stigmatisierung ganzer Bevölkerungsgruppen gut heißen.“

    Auf Twitter gibt es Screenshots mit der WDR Mitarbeitern, die diesen Tweet geliked haben. Bitte hier bei der WDR Beschwerde unbedingt die Namen nennen. Die sollen ab morgen alle stempeln gehen!

    Druck machen!!

  75. Bei der „Achse“ müsste noch ein Artikel (ich glaube von Ederer) zu finden sein, wie es in Zeiten der Bonner Republik beim WDR zuging. Für die freien Mitarbeiter gehörte es damals zum guten Ton, DKP-Mitglied zu sein sein (wegen des damals noch angewendeten Radikalenerlasses war das für Festangestellte nicht möglich)
    Kurz nach der Wende / Wiedervereinigung kam auch die stramm-kommunistische Jugendkarriere von Fritz Pleitgen (intern der „Rote Fritz“ genannt) an die Öffentlichkeit, verschwand danach aber schnell wieder und blieb ohne Konsequenzen – Pleitgen fiel sogar noch einige Stufen nach oben.

  76. Je länger diese Zeit zurück liegt, um so schlimmer die klugscheisserischen Schwätzereien unreifer Nichtsnutze.

  77. Die Bürger müsste über solche Leute abstimmen können.
    Wenn 2/3 sagen RAUS, muss er gehen.
    Wenn 4/5 sagen RAUS, dann werden die unglaublichen Pensionen gestrichen.

    Aber das wird es nicht geben.
    Die Medien sind Handlanger einer bestimmten westlichen Oligarchie.
    Auch und besonder ARD & ZDF!

  78. Wieviele Omas sind jetzt beleidigt und kündigen das Taschengeld für ihre lieben Nestbeschmutzer?
    Nicht alle Omas sind „alt und schusselig“, manche sind top fit und stehen mitten im Leben.

    Schaut euch doch nur die Omas gegen rechts an, das sind topfitte zum Teil noch gut aussehende ( Umwelts…?).
    Liebe Kinder und Jugendliche, vermiest euch nicht eure hypergeduldigen Omas und Opas, das haben sie nicht verdient. Wenn deren Geduld platzt, dann tragt ihr die Konsequenzen für lange Zeit, nicht der WDR , da ist diese Sau bald durchs Dorf gejagt und eine andere folgt später nach immer wieder eine neue.

  79. Linkophob 29. Dezember 2019 at 10:06
    … „Wie man die GEZ am besten ärgert“

    Ärger reicht nicht.
    Die Zwangsgebühren müssen abgeschafft werden.
    Dies kann nur „von oben“ durch eine politische Entscheidung geschehen.
    Die AfD hat das im Programm.
    Dazu von PI immer wieder Aufdecken der Linksextremen Propaganda (so wie hier Oma-Umweltsau, Nazisau, Afaschist und Deutschlandhasser Danny Hollek, …).
    Wir (Du, ich, PI, …) sollten unsere Energie nicht zum „GEZ-ärgern“ verbraten, sonder für die Werbung von AfD-Wählern.

  80. Die Franzosen zeigen wie es geht…

    OT
    19-jähriges Missbrauchsopfer rammt Priester Kruzifix in die Kehle

    Spektakulärer Mord in Frankreich: Ein 91 Jahre alter Geistlicher ist getötet worden, vermutlich von einem seiner Missbrauchsopfer. Der katholische Priester soll sich bereits an dessen Vater vergangen haben.
    Kommentare auszgw.:
    Ein derartiges Ende hätte ihn weit früher ereilen sollen.
    Schade, dass man den Verdächtigen festnehmen konnte.
    Ich hätte 2 Kruzifix genommen
    Ich bin friedliebend, aber hier empfinde ich wahrlich Genugtuung!
    usw.
    *https://www.welt.de/vermischtes/article204624538/Frankreich-19-jaehriges-Missbrauchsopfer-rammt-Priester-Kruzifix-in-die-Kehle.html#Comments

  81. Weil ich grade die WELT aufgemacht habe, hier die Überschriften, die einen anspringen (nicht vollständig:
    *
    Der Grüne, der Deutschland mehr Geld für die EU abverhandeln will

    Wirtschaftswachstum – Frankreich hängt Deutschland deutlich ab

    Deutsche Umwelthilfe fordert Filter-Pflicht für Kaminöfen

    Und dann ruft Tom Buhrow in der Sondersendung an

    Eine Generation sucht einen Schuldigen

    Deutsche setzen auch im nächsten Jahr auf Angela Merkel

    Nicht einmal die Hälfte der Erwachsenen legt Geld zur Seite
    *
    Wie soll man das nennen? „Wirtschaftswunder“, nur eben mit negativer Konnotaion.

  82. Solange der dämliche Schlafmichel den GEZ-Dreck bezahlt wird das immer so weiter gehen!!
    Dabei ist das so einfach: Einfach nicht mehr überweisen bzw. die Lastschrift zurück buchen. Damit ist das sofort beendet. Jetzt zurück lehnen und 12 Monate erstmal nix tun.

  83. Was für ein dämlicher Schlumpf!
    Es wird immer über Respekt und Menschlichkeit gefaselt,diese Typen zeigen nichts dergleichen.

  84. Was hier noch zu wenig „gewürdigt“ wird ist dies Reise dieses Kinderchores samt aufwendigen Begleittrosses nach Südkorea. 4 Auftritte dort, finanziert von der „Demokratieabgabe“ für die „Grundversorgung“ des erpreßten Gebührenzahlers. Und dann andere Leute als „Umweltsau“ bezeichnen. Doch, schon, die Absurdität dieses Saustalls hat schon was von Satire.

  85. Der Begriff „Rotfunk WDR“ hätte nie entstehen können, wenn der WDR nicht extrem links geprägt wäre, und das seit Jahrzehnten.

  86. Programmbeschwerde an den WDR ist raus!

    „Peter Weber vorgeschlagen hat, PROGRAMMBESCHWERDE beim WDR einzureichen. Geht unter rundfunkrat@wdr.de und intendanz@wdr.de – wichtig sind die Worte “Offizielle Programmbeschwerde beim Rundfunkrat”. Das macht sehr viel Arbeit, weil es durch zig Abteilungen wandert und zig Stellungnahmen geschrieben werden müssen.“ Vera Lengsfeld
    Das Video ist hier zu finden. https://fbwat.ch/1De1spSVYLjBhHFJ.“

    Nachmachen!!

  87. Zitat :
    „Jetzt ist nicht mehr die Zeit, kleine Brötchen zu backen. Jetzt ist die Zeit des Todesstoßes für die GEZ. Staatsfunk aus!“

    Das war doch ganz klar ein Hasslied und Hetze, gegen eine Minderheit, nämlich die Omas in Deutschland.
    Eine gefährliche sogar. Noch ein Schritt weiter und die Kinder massakrieren ihre Großeltern, weil diese „Umweltsäue sind“ eine Art unwertes Leben!

    Eine rote Linie wurde überschritten und wird weiter überschritten.

    Jetzt muss eine Lobby her die die Demonstrationen „Merine Oma ist die Beste“ anleiert . Das wäre evt. eine Wiedergutmachung der Kids.
    Der WDR sollte sich vor Gericht verantworten müssen.

  88. .

    Betrifft: “Dannys Unglück“ begann schon mit Geburt und “Namensgebung“

    .

    1.) Welches Biotop an (deutschen ?) Eltern gibt seinem Kind den Vornamen “Danny“ ?

    2.) Herausgekommen ist ein rot-grüner Kindersoldat mit Nazi-Paranoia.

    3.) Mit viel Meinung, wenig Ahnung. Und kein Benimm und Anstand.

    4.) Erbärmlich !

    .

  89. Das obige Zitat des Volksverhetzungsparagraphen ist nicht nur bei diesem Sender und gewissen Mitarbeitern mehr als angebracht. Auch wenn findige „rotgrüne“ Staatsanwälte und Richter das anders sehen: Die Grenze zur Strafbarkeit ist auch hier überschritten. Und es ist ebenfalls mit einer halbherzigen „Entschuldigung“ nicht getan, die den volksverhetzenden Gegenstand, die so genannte, Junge gegen Alte aufhetzende „Satire“, im Grunde noch verteidigt. Hier muß ein anderes Kaliber her, wenn der in vieler Augen als rotgrüner Agitprop-Sender berüchtigte WDR überhaupt noch etwas gut machen kann. Das mindeste wäre es gewesen, wenn man sich von solchen Volksverhetzern, „Nazi-Oma“ und „Oma ist ne Umweltsau“ skandierenden Linksextremisten umgehend und umfassend trennt, die in bester sozialistischer Tradition Kinder instrumentalisieren und somit mißbrauchen, um ihre Haßbotschaften unters Volk zu bringen.

    Hier aber ist letztlich eine Reform an Haupt und Gliedern im gesamten Öffentlich-Rechtlichen Sektor, der von linksgrünen Extremismus über der von einem Herrn Haldenwang bekanntlich unangetastete Terrororganisation „Antifa“ bis zum zu alten SED- und Stasi-Kadern und ihren alten und neuen Seilschaften nicht mehr nur partiell unterwandert scheint, unumgänglich. Fürs erste aber wäre es schon mal ein Signal, wenn man sich wenigstens ansatzweise bemühen würde, das im ersten Absatz genannte Pflichtenheft abzuarbeiten, ohne sich wie bisher allgemein üblich sich mit rhetorischen Klimmzügen und Kniffen aus der Affäre zu ziehen.

    Im Übrigen befinden sich diese Forderungen zu einer Verurteilung von Repressionen gegen Andersdenkende, wie sie auf PI berechtigterweise angeprangert werden, nicht im Widerspruch. Es wird dabei auch kein „zweierlei Maß“ angewandt. Im Gegenteil: Hier geht es letztlich um zwei Seiten derselben Medaille, die zusammengehören, zumal beides, sowohl die Verhetzung, als auch die Repression gegen Andersdenkende, faktisch von derselben Seite kommt. Hier geht es nicht ums „andere Denken“, sondern um das von diesen Herrschaften praktizierte vermeintliche „Recht zur eigenen Gesetzlosigkeit“. Was Recht ist, muß Recht bleiben. Überall – das gebietet schon der Anstand.

  90. Nachdem ich eine Nacht darüber geschlafen und gut gefrühstückt habe, bin ich zu einem gemässigten Kommentar zum WDR und seiner von der Politik geförderten Entourage fähig.

    Selbstverständlich gehört dieses Gesindel als Parkplatz-Einwinker, Obst- und Gemüseabteilung-Bodenwischer und Laubsauger an ihren durch die Natur vorgesehenen Platz verwiesen. In ihrer Freizeit sollen sie Filzlaus-Rennen veranstalten. Und 247 GEZ-Fernsehen. Und Red-Bull-Jägermeister trinken. Und einen Bravo-Starschnitt von Göring-Eckardt hängen haben, wenn Sie verstehen, was ich meine.

  91. Neunzehnhundertvierundachtzig 29. Dezember 2019 at 10:49
    “ Der Druck muss jetzt aus der Bevölkerung kommen, um die damit zu konfrontieren. Das können wir alle zusammen.
    Die AfD würde jetzt nur instrumentalisiert und in den Dreck gezogen. Das können die Blockparteien sehr gut. Die AfD hat keinen Grund sich zurückzulehnen. Aber alles zu seiner Zeit.“
    —————————————————
    „Alles zu seiner Zeit“ ist zwar richtig, aber nehmen Sie das Beispiel Aue von gestern.
    Da stellen empörte Bürger eine spontane Kundgebung auf die Beine (immerhin ca. 3 – 4 Tsd. Menschen) und Herr Urban von der AfD hat nichts besseres zu tun, als dazu aufzufordern, nicht teizunehmen, weil diese Aktion von einem NPD-Stadtrat organisiert wurde.
    Da hätte man lieber den Mund gehalten und gar nichts empfohlen.
    Gerade solche Aktionen sind welche, die notwendig sind. Scheiß Distanzeritis!
    Wenn ich schon lese, dass gezeigte Deutschlandfahnen kritisiert wurden (von der Presse), dann kann man davon ausgehen, dass jede Aktion, die von der gegenwärtigen politischen Marschrichtung abweicht, gnadenlos verrissen wird. Und zwar egal ob von AfD, NPD oder jedem anderen Bürger organisiert.
    Wir fallen uns gegenseitig in den Rücken.
    Übrigens habe ich seit der Sachsen-Wahl keinen Piep mehr von unseren AfD-Abgeordneten gehört.

  92. An alle, die jetzt nach der AfD schreien, dass „sie doch was machen sollen“.
    Wie wäre es, wenn ihr selber „was macht“?
    Nicht nur alle 4/5 Jahre ein Kreuzerl machen und dann frei nach dem Motto: „Hannemann, geh du voran“
    sondern:
    AfD-Stammtische besuchen, AfD-Mitglied werden, bei Infoständen mithelfen, Plakate aufhängen, Flyer verteilen, (jetzt bei uns in Bayern Kommunalwahlen: wir brauchen Kandidaten für Gemeinde-Stadt-Räte, für Kreistagslisten)

    Was ist mit euch los, die ihr ständig schreit, „die AfD soll…“ ??
    Wir bekommen keine Leute, die „Gesicht zeigen“ und sich für obiges zur Verfügung stellen!!
    Nicht ständig fordern, sondern sich selber aktiv einbringen!

    (WER SICH JETZT ANGESPROCHEN FÜHLT, SOLL SICH RUHIG ANGESPROCHEN FÜHLEN)

  93. WieDu 29. Dezember 2019 at 11:04
    „Solange der dämliche Schlafmichel den GEZ-Dreck bezahlt wird das immer so weiter gehen!!
    Dabei ist das so einfach: Einfach nicht mehr überweisen bzw. die Lastschrift zurück buchen. Damit ist das sofort beendet. Jetzt zurück lehnen und 12 Monate erstmal nix tun.“

    so ist es!

  94. friedel_1830 29. Dezember 2019 at 11:10

    und wenn er eins auf die Ohren bekommt, jammert u. weint er wie ein Kleinkind.

  95. Zuri Ariel 29. Dezember 2019

    Shalom. Die Merkel-Regierung hatte die „Rebellen“ ja unterstützt, auch mit Ausbildung und Ausrüstung.
    Welche genau? Besser Psst. Und wen hatte die BW in der Türkei nochmal geschützt?
    Die Flüchtlingsnummer war ein Teil der strategischen Aufgabenteilung unter dem asymmetrischen Kriegsgott Obama. Die Evakuierung der IS-Leute vor Strafverfolgung- eben vor diesem Hintergrund. Ein Abgrund.

  96. Zitat : aenderung
    „Dabei ist das so einfach: Einfach nicht mehr überweisen bzw. die Lastschrift zurück buchen. Damit ist das sofort beendet.“

    Irgendwann kommt dann der Gerichtsvollzieher und die Beiträge incl. Nebenkosten ,kosten das dreifache.

    So einfach ist das halt nicht.

  97. Ich habe meine “ Offizielle Beschwerde an den Rundfunkrat “ ( ist glaube ich wichtig, es so zu formulieren ), abgeschickt und wegen des Verdachts der Volksverhetzung, die Entlassung sämtlicher, mit dem Fall in Verbindung stehender Personen, gefordert.

    Wenn das alle, hier mitlesende Personen machen, haben die jedenfalls schon mal etwas zu tun, im neuen Jahr.

  98. Höchstwahrscheinlich wäre dieser rückgratlose JOURNALUNKE seinerzeit einer der schlimmsten NAZI-VERBRECHER geworden.
    Aber wie ein Schriftsteller nach dem Krieg feststellte:
    „Der Widerstand gegen das NAZI REGIME steigt mit dem Abstand von Tag zu Tag!“
    Und heutzutage scheint der vorläufige Höhepunkt des gefahrlosen ANTI NAZI HELDENTUMS erreicht zu sein?

  99. AfD-Waehler 29. Dezember 2019 at 11:13
    An alle, die jetzt nach der AfD schreien, dass „sie doch was machen sollen“.
    Wie wäre es, wenn ihr selber „was macht“?
    —————————————————————
    Die Leute in Aue haben ja gestern endlich etwas gemacht, und zwar ca. 3 – 4 Tausend Leute.
    Die AfD (Herr Urban) hatte allerdings dazu aufgerufen, nicht daran teilzunehmen, da die Kundgebung von einem NPD-Stadtrat organisiert wurde.
    Ich glaube nicht, dass wir uns in der derzeitigen schlimmen Situation so etwas leisten können.
    Die AfD-Politiker schweigen seit der Wahl eisern und fallen dann mit der ersten Bemerkung den zu recht empörten Erzgebirglern in den Rücken.

  100. Tom62 29. Dezember 2019 at 11:10

    Volksverhetzung wird momentan von den jetzigen Herrschern im Sinne der „Hetze“ der DDR-Herrscher falsch ausgelegt. Antidemokratisch. Totalitaristisch.

    Es betrifft aber NUR die spezifisch-konkretisierte Gewaltandrohung gegen eine Volksgruppe.
    „Alle Mann nächsten Mittwoch“- NUR das.
    Aufruf zum Pogrom. Kristallnacht 1938, Ruanda/ Radio Mille Collines.

  101. PI dokumentiert seit Jahren die linksgrüne Tendenz des Staatsfunks, belegt regelmäßig ihre Nähe zur linksradikalen „Anti“fa.
    Die linken staatlichen Sendungsanstalten WDR, ARD und ZDF sind, seit Erzeugung dieser Medienfigur durch sie selbst, voll auf Greta-Linie.

    https://www.youtube.com/watch?v=er4M785oMzo&feature=emb_logo
    Das nun als Satire oder Comedy zu bezeichnen, ist so, als würde die Hamas ein Spottvideo gegen Juden machen und dann behaupten, es sei doch eigentlich ganz anders gemeint.
    Dass die Besserkassierenden vom WDR nun gerne in die Opferrolle schlüpfen möchten, ist maximal ekelhaft und macht die Sache nur noch schlimmer. Was dieser Hollek-Hänfling da abgelassen hat, ist völlig indiskutabel. Er wird seinen Job behalten oder zumindest nicht arbeitslos – weil seine Gesinnung stimmt.

    Doch werten wir die Nummer einfach mal als ganz schlechte Satire.
    Was wollte der Staatsfunk damit erreichen?
    Sie haben in den letzten Jahren unsere Gesellschaft gespalten, haben gesellschaftliche Gruppen, „Linke und Rechte“, Frauen und Männer, Junge und Alte gegeneinander in Stellung gebracht und gleichzeitig eine destruktive, chaotische Einwanderungspolitik flankiert.
    Nach diesem „Oma-Video“ gehen die Lager mal wieder aufeinander los. Das war völlig absehbar. Die Gräben wurden noch vertieft.
    Das Video hat bewußt an den sensiblen Themen gezündelt. Es zu produzieren, war nichts als Öl ins Feuer.

    Dazu bleibt noch der Missbrauch von manipulierbaren kleinen Kindern für ihre politischen Zwecke.

    FFF und ihre Förderer vergiften den gesellschaftlichen Zusammenhalt, setzen auf Emotion statt auf Ratio, spielen sich als Religionsersatz auf, setzen unsere Kinder gegen uns ein, sind respektlos gegen unsere Eltern und ihre Ideologie hat sogar ein Problem damit, dass Kinder überhaupt geboren werden:
    http://www.pi-news.net/2019/04/fridays-against-future/

    FFF (666) ist menschenfeindlich.

  102. Matrixx12 29. Dezember 2019 at 10:50

    Hier der nächste GEZ – WDR Redakteur, der sich daneben benimmt:

    https://mobile.twitter.com/mr_steinhaeuser/status/1210936411408470017

    Beschimpft die „AfD und ihre Fanboys“. Der ganze WDR Drecksladen gehört ausgeräuchert!!
    ——————————————–
    Kreativ gesehen, sowohl in Düsseldorf, wo das Landesstudio des WDR ist als auch an der Kölner Zentrale: Übermorgen ist Silvester, da wird die Polizei in NRW mit Merkels Gästen alle Hände voll zu tun haben. Da kann mal versehentlich ne Rakete oder 2 auf den Lumpenfunk fliegen, selbstverständlich unbeabsichtigt, oder? Oder ein Kanonenschlag das Portal zieren? Es sollten natürlich auf gar keinen Fall Unbeteiligte in Mitleidenschaft gezogen werden, aber sind WDR-Schranzen an der Lage unbeteiligt? Fragen…

  103. Wer den geZECKEN Geld in den Rachen wirft ist selber Schuld.
    „Die dümmsten Kälber –
    bezahlen ihren Metzger selber!“

  104. Stürzenberger definierte den „Ungläubigen“ beim Schwertopfer in Stuttgart : sauber gemacht !
    Die „Szene“ nennt uns „Nazi“ : PI- news bringt eine stechend präzise Definition der Nazi Ideologie, weiter :
    die Überleitung zur stechend präzisen Definition – der vergleichenden Analyse – der faschistischen Ideologie des Politischen Islam.
    zB : Rassismus, im Nazi Jargon : die Glorifizierung der arischen Rasse…
    im Islam- Sprech : Du bist Teil der besten Gesellschaft…
    Antisemitismus, Lebensraum ausdehnen, Diktatur, Führerprinzip, Volksgemeinschaft bilden :
    identische Begriffe u. inhaltliche Bedeutung in beiden Systemen.
    Stürzenberger sollte auf diesem Gebiet noch besser werden !!

  105. Diese Typen haben jedes Maß und jeglichen Anstand und Respekt verloren bzw. haben beides von ihren Eltern nicht beigebracht/vermittelt und Grenzen gesetzt bekommen. (Das ist aber nur 1 Teil der Angelegenheit …)

    Dieser Danny weiß genau wie Greta, Luisa, Carola oder die „Komödiantin*“, die erst Zitronensaft, dann Napalm* über Dresden* kippen wollte und sich über ihren hohlen Witz kaputtgelacht hat, fff + extinction rebellion & Co. nicht, wann Schluß ist und wo der Punkt erreicht ist, an dem der Bogen des gerade noch Erträglichen überspannt wird bzw. reißt … Erkennbar daran, daß immer noch „nachgelegt“ wird und „nachgelegt“ und noch eins und noch eins draufgesetzt wird … (er hat sich ja, Stand gestern, 18x „geäußert“)
    _____
    * Diese Trulla sollte mal mit Leuten (die das damals als Kinder! miterlebten) sprechen, die die Feuerhöllen von Phosporbomben überlebt haben, die gesehen haben, wie Leute in dieses Feuer gesaugt wurden! Und sich Fotos der Städte nach einem solchen Feuersturm anschauen.

    Hier ist die Frage, ob dies noch unter Meinungsfreiheit fallen kann. Kritik (die bei „Rechtspopulisten“ zu Haß- und Hetzrede umdefiniert wird) ist es auch nicht.

    Allerdings hege ich doch Zweifel, ob bei diesem Typen die Justiz was unternimmt (s. auch die von oben angewiesene Außerkraftsetzung aller Gesetze, die der Verhinderung illegaler Grenzübertritte dienen, und uns seitdem Millionen Invasoren „beschert“ haben – in einem gesunden Rechtsstaat hätte die Justiz von sich aus einschreiten müssen). Aber ich laß mich gern überraschen …

    .
    * * * * * * * * * *

    Unter dem 27minütigen Video „Klimaschwindel – Greta Thunbergs Rede vor der UN“ ( #https://www.youtube.com/watch?v=tYtkN8fo1mM ), veröffentlicht 24.09.2019, über Hintergründe zu Greta Thunberg sind 2 Ausschnitte aus Nachrichten der Fox-News über Al Gore, sie nennen ihn dort „Climate Warrior“, verlinkt:

    09.09.2007 (veröffentlicht)
    Al Gore Takes Private Jet – 9/9/07 (Complete Version)
    https://www.youtube.com/watch?v=2VV309lbB8c
    7.07 min
    ab ca. Min 4.30 wird ausgeführt, wieviel CO2 der Klimasaubermann mit seinem Privatjet in die Luft pulvert …

    02.08.2017 (veröffentlicht)
    The inconvenient truth about Al Gore’s electric bill
    https://www.youtube.com/watch?v=h9R0JVCy578
    2.38 min

    Aus den Untertiteln:

    – „study: Gore uses more electricity in 1 year than the average American uses in 21 years“
    (Studie: Gore verballert innert 1 a mehr Strom als der Durchschnittsami innert 21 a)

    – „Gore burns through more electricity to heat his pool than the avg. home uses in 6 years“
    (Gore verballert zur Beheizung seines Schwimmbeckens mehr Strom als der Durchschnittsamihaushalt innert 6 a)

    – „Al Gore’s 33 solar panels only produce 6 % of his electricity“
    (Gores 33 Solarpanele erzeugen nur 6 % des von ihm verbratenen Stromes)

    Weiterhin fand ich noch folgenden Artikel:

    14.03.2018
    Al Gore, der CO2-Milliardär
    #https://www.gegenfrage.com/al-gore-co2-milliardaer/

  106. .

    @ EUGEN PRINZ @ EUGEN PRINZ @EUGEN PRINZ

    .

    Betrifft: Freie Mitarbeiterin des WDR Claudia Zimmermann (*) rehabilitieren

    .

    1.) Wenn es WDR ernst meint und ihm das wertvollste journalistischer Gut wichtig ist:

    2.) DIE WAHRHEIT,

    3.) sollte das passieren mit Frau Zimmermann.

    4.) *: Causa Zimmermann:

    In einer niederländischen Radiosendung erklärte sie (Anmerkung: Claudia Zimmermann) mitten während der Flüchtlingskrise, die öffentlich-rechtlichen Medien seien „angewiesen, pro Regierung zu berichten“. Der WDR reagierte entsetzt und dementierte, Frau Zimmermann ruderte zurück. Heute sagt sie: „Bei Sendern und Verlagen ist meine journalistische Karriere in Deutschland nach dieser Äußerung zu Ende.“ Mit dem WDR verhandelt sie um die Modalitäten der Trennung.

    5.) Es gibt nur zwei Pole:

    6.) Wahrheit. Oder Nachrichten fälschen.

    7.) Nix dazwischen.

    8.) Denn die halbe Wahrheit ist eine ganze Lüge.

    .

    .

  107. Beowulfar 29. Dezember 2019 at 11:21

    Der WDR erstickt gerade in einer E-Mail – Lawine . Angeblich haben sie die E-Mail-Funktion vorübergehend eingestellt. Feige Gesellen!
    ——————–
    Geht direkt anschreiben? Die Muster hab ich einem geleakten Dokument entnommen, kann evtl. älter sein:
    Interne Mitarbeiter Muster (ohne *) *vorname.nachname@wdr.de also z.B. Tom.Buhrow@wdr.de
    Externe Mitarbeiter Muster (ohne *) *vorname.nachname@fm.wdr.de also z.B. Danny.Hollek@fm.wdr.de

  108. Sind bei dem WDR nur Oma – freie Mitarbeiter beschäftigt?
    Sind deren Omas alle „Umweltsäue“? Und lassen sich deren Omas das gefallen?
    Nun ja, die, die nicht mehr leben bekommen das ja nicht mit, aber die noch lebenden Omas, müssen doch taschtüchernass Tränen weinen, über ihre missratenen Enkel und auch Kinder, denn die Eltern der Kinder haben bisher ja auch nicht dem Lied widersprochen.

    Bin mal gespannt wie die Weltpresse reagiert, wenn sie das alles mitbekommt.

  109. @ Placker 29. Dezember 2019 at 11:02

    Ist Lynchjustiz wieder „in“?
    Leben wir schon unterm Islam?

    Man muß auch bedenken, daß
    ein Viertel alle Mißbrauchsvorwürfe
    erfunden sind, weil sich Leute
    wichtig machen oder Geld abgreifen
    wollen oder diese Religion oder Religionen,
    außer dem Islam, allgem. hassen.

    Wenn der mutmaßl. Kindsmißbraucher
    schon tattrige 91 J alt war, frage ich mich,
    weshalb dann keine frühere Rache.
    Demnächst heißt es noch, er sei ein Nazi
    gewesen oder habe mit diesen kollaboriert.

    Wie will man nach Jahrzehnten seriös
    prüfen, ob es wirklich stimmt, daß schon der
    Vater des angebl. Opfers, Opfer des Beschuldigten
    gewesen sei?

    Wenn so eine Meldung in der Weihnachtszeit
    veröffentlicht wird, dann muß man schon fragen
    dürfen: Cui bono?

    Welche Keule bekomme ich jetzt von Links-
    oder Rechtsextremen übergebraten?

  110. § 130 StGB; Volksverhetzung umfaßt 7 Absätze und einige zusätzliche Unterteilungen der Absätze. Der längste Gesetztext – in Armeslänge – der im StGB zu finden ist.
    Der Paragraph richtet sich ausschließlich gegen die Mehrheitsgesellschaft. Das sind immer noch wir Deutschen. Es geht dabei nur um Minderheitenschutz einzelner „Kollektive“.
    „Scheiß Deutsche“ ist -nichts-. Uns darf man auch ungestraft „Köterrasse“ nennen. Volksverhetzung ist das nach unseren Gesetzen nicht.
    Umgekehrt ist „scheiß Türken“- gerne auch „rassistisch“ genannt – (obwohl Türken keiner anderen Rasse angehören als Deutsche) – nicht nur eine Beleidigung, sondern gemäß § 130 StGB eben auch Volksverhetzung.

    Was den genannten strunzdummen (dumm im Sinne von unwissend) „Auftragsschreiber“ und auch Mietmaul angeht, verweise ich auf ein Wort des Publizisten und Schriftstellers Michael Klonovsky:

    „Wer heutzutage in einer politischen Debatte den Begriff „Nazi“ gegen wen auch immer ins Feld führt, ist aus ethischer Sicht ein Lump, aus historischer Sicht ein Verharmloser, aus intellektueller Sicht eine Null.“

  111. PS:

    Wer als Deutscher den § 130 StGB; Volksverhetzung – mit seinen 7 Absätzen – gelesen hat. Ist anschließend vollständig verwirrt. Am Ende angekommen haben die Alt-, Kartell- und Blockparteien allerdings ihr Ziel erreicht.
    Der Bürger weiß jetzt überhaupt nicht mehr, was er noch sagen oder kritisieren darf. Deshalb hält er lieber gleich den Mund. Dann ist er auf der sicheren Seite. Man nennt es in BuntSchland Meinungsfreiheit.
    Ein Selbstversuch lohnt.

  112. @ arminius arndt, 29. Dezember 2019 at 10:38
    Ich gebe Ihnen teilweise Recht.

    Vor allen Dingen ist es ein Schuss ins eigene Knie den §130 StGB (Volksverhetzung) groß rauszuhängen.
    Die Versuchung, es den rot-grünen Schmarotzern mit gleicher Münze heimzuzahlen, ist natürlich riesig.
    Aber es ist falsch zu glauben, dass die Beamtenjustiz auf der Seite des Bürgers („Pack“) steht.

    Im §130 in den Abschnitten (1) und (2) steht die schwammige Formulierung
    “ … Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung … „,
    Die Wendung
    “ … oder zu einem Teil der Bevölkerung … “
    kann alles mögliche bedeuten. Auch „Hass“ oder „Würde“ kann ein deutscher Richter beliebig auslegen.

    PI-News würde besser daran tun, den §130 mit allen Mitteln zu bekämpfen.
    Der §130 ist ein Schlag ins Gesicht der Meinungsfreiheit.
    Die Meinungsfreiheit ist ein fundamentales Grundrecht jeder halbwegs intelligenten Verfassung und der Menschenrechte (von Deutschland ratifiziert).

  113. AggroMom 29. Dezember 2019 at 09:29
    Ich hoffe Frau Hollek und die Oma mütterlicherseits treten dem Schei**Enkel gehörig in den Hintern.
    ——————————–
    Ich finde es nur sehr Schade das seine Eltern nichts über Verhütung wussten.

  114. @ Das_Sanfte_Lamm 29. Dezember 2019 at 11:00

    Natürl. spülen die rot-grüne Merkel-Diktatur u. Medien
    sämtliche linken Schläfer aus ihren Löchern hervor.
    Und wer noch nicht angesteckt ist, wird jetzt infiziert.

  115. Für mich ein klarer Fall von „Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit“. Hassreden gegen alte Menschen. Der WDR und seine Mitarbeiter sollten eigentlich spätestens jetzt zum Prüffall für Haldenwang werden………

  116. Aus dem Artikel : „Danny Hollek, ein 24-jähriger freier Mitarbeiter des WDR aus Düsseldorf, Redakteur bei der Sendung „Aktuelle Stunde“, fühlte sich bemüssigt, zum „Oma-Lied“ noch einen draufzusetzen und twitterte:“
    ========================================================

    Wenn Sie, Herr Prinz, sich schon bemüßigt fühlen, der dummen wie unsäglichen „neuen Deutschen Rechtschreibung“ hinterherzulaufen, dann doch bitte unter weiterhin korrekter Anwendung des Buchstabens „ß“, aus dem eben nicht grundsätzlich ein „ss“ geworden ist.
    ————–
    MOD: Danke für den Hinweis, da haben Sie schon Recht.

  117. Placker 29. Dezember 2019 at 11:07
    Der 9-Köpfige WDR Verwaltungsrat hat sogar 2 Mitglieder, die nicht einmal der WDR kennt – nur eine Phantomzeichnung ist vorhanden:

    https://www1.wdr.de/unternehmen/der-wdr/gremien/verwaltungsrat/verwaltungsrat-mitglieder-100.html
    ———
    Besonders nett ist Anonymus Reinhold Schreiber, freigestellter Personalrat des WDR
    https://www1.wdr.de/unternehmen/der-wdr/gremien/verwaltungsrat/reinhold-schreiber-100.html

    Jeder, der sich ein wenig mit Personalratsangelegenheiten auskennt, weiß, was das bedeutet: Der vertritt 100% die Geschäftsleitung. Die Freigestellten im öffentlichen Dienst haben nur ein Ziel: weiter von der Geschäftsleitung geliebt zu werden. Wenn ich nicht jeder Menge von denen begegnet wäre, wüßte ich das nicht.

  118. Hatte ich auch schon nachgerechnet – hilft bei solchen Typen aber nichts.
    Hilft nur Entlassung und noch mal zur Schule gehen.
    Sprüche gehen immer, Nazi-Keule ist das einzige. Rechnen: ach nee, war ich woanders.
    Ist aber auch ein Spiegelbild der Politiker-Kaste.
    Eine Unverschämtheit jagt die Nächste.
    Und das Volk (und hier mit Sicherheit die Mehrheit): schweigt und wählt immer wieder die selben Deppen mehrheitlich.
    Deutschland: wach endlich auf! Morgen ist es zu spät!

  119. Abartigster, hasserfüllt-menschenverachtender Kindesmissbrauch im Auftrag und unter Aufsicht des „öffentlich-rechtlichen Rundfunks“ – denn immer noch 90 % BRiDlinge freiwillig bezahlen.

    Also offensichtlich von 90 % Idioten im blutroten Braunland so gewollt.

    Und die Kinderlein finden’s lustig und lernen dabei, dass Respekt vor anderen Menschen – geschweige denn vor der eigenen Familie – falsch ist, sondern man sich über sie lustig macht und sie bösartig beschimpft.
    Im weltoffen-tolerant-bunten Blutrotbraunland.

    Ja diese neue Generation ist wirklich die große Hoffnung für alle fanatisch-rassistischen schwerstkriminell-zionistischen Völkermörder – dass es ein schnelles Ende hat mit dem einstigen Volk der Dichter und Denker.

    Und Claudia Roth bezeichnete Deutschland als Scheissland.
    Das ist die Grünen Politik und ihrer ANTIFA; bolschewistische, stalinistische Diffamierung der eigenen Familie, der Oma. Jetzt
    wisst ihr alle, was die Grünen in Deutschland vorhaben.

    Wir warten immer noch darauf, dass der Chorleiter entlassen wird,
    ohne Pension und Salair
    Während Lambrecht Gesetze gegen Hetze im Internet vorbereitet,
    hetzen und beleidigen die staatlichen Sender ganz offiziell gegen
    unsere Mütter und zwingen uns auch noch solche Idioten mit der
    GEZ zu finanzieren.

    Die Verantwortlichen des WDR für dieses widerliche Machwerk gehören fristlos entlassen, z.B.: Intendant, Programmdirektor, Redakteur und Chorleiter.
    Sollte ich noch jemand vergessen haben, dann dieses Subjekt ebenfalls fristlos entlassen!

  120. Tom1952 29. Dezember 2019 at 11:54

    Ich bin auch grundsätzlich der Meinung, dass man die schädlichen Elemente des Grundgesetzes ( Und der Volksverhetzungsparagraph ist das zusammen mit schwammigen Formulierungen über Menschenwürde usw.) wegen derer dieses Land im Angrund steht nicht zur Anklage gegen das Unrechtsregime benutzen sollte. Sicherlich kann und muß man sich auch auf Teile des Grundgesetzes berufen, wenn sich kritisch äußert. Aber man sollte dabei die Spreu des Grundgesetzes vom Weizen trennen.
    Ich weiß, dass das öffentlich schwierig ist , da ja eine totalitäre Perfidie des Grundgesetzes darin besteht (wobei ich jetzt nciht weiß ob das nachgeordnete juristisch politische Interpretationen sind), die Ablehnung von Teilen desselben als verfassungsfeindlich zu bezeichnen.
    Aber man kann zumindest über offensichtlich problematische Möglichkeiten des Grundgesetzes schweigen. Der Es würde mir nicht einfallen den Volksverhetzungsparagraphen der eindeutig ein toztalitäres Instrument dafür ist die Opposition mundtot zu machen positiv gegen irgend jemand zu wenden. Man kann mit Unrecht keine Unrecht bekämpfen.

  121. So wie der aussieht, hat er bestimmt studiert. Studienrichtung : Arroganz ohne Intelligenz.

    Wird höchste Zeit das die Zwangsgebühren abgeschafft werden. Der Laden hat so viel Abschaum aufgelesen das er nur durch Auflösung zu reformieren ist.

  122. Ob damit auch die ganzen „Omas gegen rächts“ gemeint waren?
    Die sollten jetzt mal aufwachen und ihre ganze linkskontaminierte Brutesbrut mal den Erbschein entziehen.

    Da würden aber ein paar von den plärrenden Rotznasen doof aus der Wäsche gucken.

    Hoffentlich war dieser skurrile Auftritt ein Spaltpilz vor allem bei den ganzen Ökofaschisten.
    Die können sich ja von mir aus gegnseitig denunzieren, so nach gepflegter SED Manier.
    Das ist ein Streit, der doch bittschön im Hause bleiben sollte (bei denen die so was noch toll finden).

    Dann wärs ja noch für etwas gut gewesen ;-P

  123. @ Sowhat 29. Dezember 2019 at 11:24 | Tom62 29. Dezember 2019 at 11:10

    Volksverhetzung wird momentan von den jetzigen Herrschern im Sinne der „Hetze“ der DDR-Herrscher falsch ausgelegt. Antidemokratisch. Totalitaristisch.

    Da haben Sie leider völlig recht. Nur wäre es völlig kontraproduktiv und gefährlich, den Paragraphen zu streichen, zumal die „üblichen Verdächtigen“ sich längst reihenweise in „Sachen Volksverhetzung“ üben, um dies im gleichen Atemzuge allein den „Rechten“ unterzuschieben, oder was auch immer sie dafür halten mögen. Der 130er (u. a.) muß allerdings im Sinne der laut Grundgesetz zu gewährenden Meinungsfreiheit sowie Freiheit von Wissenschaft und Forschung reformiert werden. Zumindest seine derzeit übliche Auslegung ist in der Regel verfassungswidrig und in Teilen offen rassistisch, nämlich gegen Deutsche an sich gerichtet. Das betrifft auch andere einschlägige Texte, und zwar bereits als solche.

    Auch wenn die Linken Begriffe wie „Hetze“ und dergleichen „auch“ verwenden: Nicht der Begriff ist falsch, sondern sein Mißbrauch.

  124. Hollek, der tote Juden feiert, äh gedenkt
    zweimal jährl. an bestimmten Jubiläumstagen;
    gegen Massen „Nazis“ kämpft, d.h. er kennt die
    Zauberworte als Eintrittskarten für gutdotierte
    Medienjobs.

    Wenn ich es richtig verstand, meinte Hollek, wer
    „Meine Oma ist ’ne Umweltsau“ kritisiere, habe
    eine Nazisau als Oma.

  125. Also von mir wird dieses Bürschen eine Strafanzeige erhalten, auch der WDR. Vieleicht kann jemand eine Sammelklage mit Schadensersatzforderung in Millionenhöhe organisieren, ich bin leider etwas unbedarft in dieser Richtung ,würde aber mitmachen. Ich bin der Meinung diesem Linken Pack und dem WDR muss man Paroli bieten.

  126. .

    Betrifft: Umwelt-Sau / Nazi-Sau / WDR-Super-Gau

    .

    1.) Darf man nach diesen Vorkommnissen / PR-Desaster dem WDR

    2.) SCHWEINE-Journalismus vorwerfen ?

    3.) Ich meine ja !

    4.) Dazu das ständige offene und verdeckte “AfD-Bashing“,

    5.) das “links ist gut“ und “rechts ist böse“

    6.) das ständige, böswillige Vermengen der Begriffe “rechts“ (= legitimer Bestandteil

    7.) des demokratischen Spektrums) mit “rechtsradikal / -extrem, NS / NP*.

    8.) Auf der anderen Seite: Verharmlosung des Linksextremismus / Antifa (USA stuft diese

    9.) als terroristische Vereinigung ein).

    10.) Verhätschelung der linken Kultur-Schickeria / Künstler, die pflichtgemäß gegen

    11.) AfD wettern.

    12.)Zur besten Sendezeit. Egal ob TV. Oder Radio.

    13.) WDR zerschlagen und abwickeln.

    14.) Ebenso wie die Nachrichten-Fälscher von ARD und ZDF.

    15.) Niemand braucht diese sozialistische Staatspropaganda, für die wir auch noch

    16.) Zwangsabgabe zahlen (müssen).

    17.) Wir Deutschen lassen uns nicht länger verkaspern von selbsternannten Volkserziehern !

    18.) Mir fällt gerade ein: Vor zwei Jahren bezeichnete w

  127. Marc 29. Dezember 2019 at 12:25
    So wie der aussieht, hat er bestimmt studiert. Studienrichtung : Arroganz ohne Intelligenz.

    Wird höchste Zeit das die Zwangsgebühren abgeschafft werden. Der Laden hat so viel Abschaum aufgelesen das er nur durch Auflösung zu reformieren ist.
    ————-
    An der Heinrich-Heine-Universität bin ich sowohl mit dem Studium der Philosophie als auch dem Studium des Judentums beschäftigt.
    https://taz.de/Workshop-Nr-21/!162338/

    Während Studenten studieren, ist er mit dem Studium beschäftigt.

  128. Vielleicht auch noch interessant dazu:
    Oma als „Umweltsau“ – Jetzt meldet sich der Chorleiter zu Wort
    Den teilnehmenden Kindern sei erklärt worden, dass mit Überspitzung und Humor der Konflikt zwischen den Generationen aufs Korn genommen werden solle, erklärte der künstlerische Gesamtleiter Zeljo Davutovic.
    Wenn das stimmt, haben die Eltern dem zugestimmt. Wobei ich vermute: Die wollen halt, dass ihr Kind in dem Kinderchor singt und rum kommt. Was die da im Einzelnen singen, bekommen die Eltern vermutlich gar nicht mit. Und es ist ihnen auch egal.

  129. NieWieder 29. Dezember 2019 at 12:53
    Vielleicht auch noch interessant dazu:
    Oma als „Umweltsau“ – Jetzt meldet sich der Chorleiter zu Wort
    ———
    Der Chorleiter Zeljo Davutovic hat einen islamischen Namen, Davutovic, türkisch Davutoglu, kommt von Davut, Daoud. Zeljo heißt slawisch so viel wie „der Gewünschte“.

  130. .

    18.) Mir fällt gerade ein: Vor zwei Jahren bezeichnete WDR-Chef-Redakteurin Sonia Mikich

    19.) offiziell über ihr Tagesthemen-Twitter-Account den jungen österreichischen

    20.) Bundeskanzler Sebastian Kurz als “Pimpf“ (= Dienstgrad in der Hitler-Jugend).

    21.) Die eilig nachgeschobenen Erklärungen “Satire“ bzw. halbgaren Entschuldigungen

    22.) machten alles nur noch schlimmer !

    23.) Der Fisch stinkt vom Kopf (her).

    24.) Beim WDR ganz besonders.

    .

  131. „Den teilnehmenden Kindern sei erklärt worden, dass mit Überspitzung und Humor der Konflikt zwischen den Generationen aufs Korn genommen werden solle“

    Der Generationenkonflikt wird hier nicht aufs Korn genommen, sondern auf die Spitze getrieben.

  132. Hier bei der ZEIT ein Kommentar von David Hugendick dazu:
    Die gebrochene Lanze
    Für den WDR besingen Kinder die Oma als „Umweltsau“. Nach Protesten zieht der Sender das Video zurück und entschuldigt sich. War das wirklich nötig?

  133. @cruzader 29. Dezember 2019 at 13:06
    „Den Kindern wird erklärt“.
    In dem Alter (vor allem in der Grundschule) nehmen die meisten Kinder die Erwachsenen noch als Autorität war. Wenn die ihnen etwas sagen, dann ist es eben so. Wenn die ihnen sagen, ihre eigenen Eltern sind „Nazis“, glaubt das ein Teil von denen erst einmal. Wenn man ihnen sagt, alle Schmetterlinge verbreiten die Pest, würden die meisten das auch glauben. Denen kann man als „Autorität“ alles erzählen.

  134. Es gibt Länder, da müssten er und seine Antifa-Freunde jetzt Personenschutz beantragen. Es gibt Länder, in denen lässt man seine Familie von solchen Opfern nicht beleidigen.
    In DE bekommt er Geld vom Staat dafür.
    In jedem Sozialismus steckt der Genozid. Was man gerne mit dem Deutschen Volk, insbesondere mit der Eltern- und Großelterngeneration machen würde, haben in den letzten Wochen sozialistische Kader bei FFF, den künftig evtl. regierenden GrünInnen und das Deutsche Regierungsfernsehen klar kund getan.
    Nochmal: Jeder Sozialismus ist genozidal. Der braun lackierte, wie der rotbeschmierte, ebenso wie der linksgrün generierte. Deutschland am Ende 2019…

  135. @NieWieder 29. Dezember 2019 at 13:08
    Viele Leserkommentare finden das Video super und möchten, dass es rauf und runter gespielt wird.
    Es kommt selten vor, aber diesmal gehe ich mit den Linken konform. Ich möchte auch, dass es rauf und runter gespielt wird.
    In diesem Punkt kenne ich nämlich meine braven anständigen spießigen trotteligen Dumm-Deutschen: Sie möchten als gut und anständig gelten. Deshalb wählen sie ja auch niemals die AfD, sondern die Grünen. Deshalb machen sie ja beim Kampf gegen Rechts mit. Damit sie von der politisch-medialen Obrigkeit als „anständig“ gelobt werden. Und wenn jetzt ihre ganze Mühe um die Liebe der Obrigkeit umsonst war, dann werden sie sehr wütend.
    Meist verstehe ich dieses Gutmenschen-P… nicht. Aber hier kann ich mich in seine Gedankengänge hineindenken.

    Genauso wie mir klar war, dass dieser tote Feuerwehrmann die braven deutschen Mitbürger nicht kalt lässt.

  136. @schmibrn 29. Dezember 2019 at 13:14
    Es soll Länder geben, wo Eltern und Angehörige mächtig wütend werden, wenn ihre Tochter vergewaltigt und sogar umgebracht wird.
    Aber nicht so in Gutmenschenland: Dort gründet man eine Stiftung und schimpft auf die Rechten, die diese Tat instrumentalisieren. Und dem Täter verzeiht man natürlich.

  137. Nach derartigen Äußerungen dürfte Hollek jetzt sogar für den WDR untragbar sein. Wenn der nicht gefeuert wird, fresse ich einen Besen.

  138. @Maria-Bernhardine, Church I’ll, friedel 1830,Linkophob, Ohnesorgtheater… usw usw..
    Danke für euere Kommentare! Ich weiß wieder einmal: Ich bin doch nicht alleine.
    Ihr habt meinen Tag gerettet! Vielleicht gibt es doch noch etwas Hoffnung.
    Wir sind mehr!

  139. Linkophob 29. Dezember 2019 at 11:47

    ralf2008 29. Dezember 2019 at 11:32

    Der 27-jährige Danny Michael Hollek ist verdächtig ruhig geworden:

    https://twitter.com/dannytastisch

    Diesem linken Rotzlöffel geht der Arsch auf Grundeis nachdem ihm bewusst geworden ist dass sich extrem viele Leute über seine Pauschalbeleidigung aufregen und ihm mehr als nur ihre Meinung in der Öffentlichkeit mitteilen könnten.
    Der Typ hat ne ordentliche Lektion verdient und das weiß er auch.

  140. Diese Kommunisten-Sau wird warscheinlich noch nicht mal ermahnt,da dieses Land von Verrätern regiert wird,die das Land mitsamt Bevölkerung am liebsten ausradieren wollen.Sie würden ihn dafür warscheinlich zum „grünen Ehrenbürger“ ernennen oder ihm sonstige Auszeichnungen verleihen. Realirrsinn off

  141. Frl. Rottenmeier 29. Dezember 2019 at 13:26
    Nach derartigen Äußerungen dürfte Hollek jetzt sogar für den WDR untragbar sein. Wenn der nicht gefeuert wird, fresse ich einen Besen.“
    ***************
    Dieser qualifizierten Dreckschleuder werden sicher genügend eine“ 2.Chance“ geben, denn er darf natürlich nie ausgegrenzt werden. Steinmeier hat schon den Blumenstrauß für ihn in Auftrag gegeben für den Fall, daß… Es bahnt sich ein 2. Fall a la Patriot Yüksel an.

  142. Mit Verlaub Herr Redakteur Hollek: Sie sind ein unsägliches Arschloch. Möglich das ihre Oma eine ‚Nazisau‘ war, meine war es garantiert nicht.

  143. NieWieder 29. Dezember 2019 at 13:13

    Wenn die ihnen sagen, ihre eigenen Eltern sind „Nazis“, glaubt das ein Teil von denen erst einmal. Wenn man ihnen sagt, alle Schmetterlinge verbreiten die Pest, würden die meisten das auch glauben. Denen kann man als „Autorität“ alles erzählen.“
    ******************
    Wenn man denen sagt, CO2 und SUVs sind schuld am Weltuntergang, dann hüpfen sie erst mal dafür vor Freude etwas gelernt zu haben, was sie auch verstehen.

  144. Ich hoffe, dass sich dieser „Journalist“ bald nicht mehr von Umwelt- und Nazisäuen bezahlen lassen muss.

  145. Meine Oma (Gott hab Sie seelig), ist immer mit dem Fahrrad gefahren, hat alle Paar Jahre Urlaub im Schwarzwald gemacht und Gemüse in Ihrem Garten angepflanzt. Die Kleidung wurde gepflegt und Löcher wurden gestopft.

    Oh Danny Boy, lauf mir bloß nie über den Weg…

  146. ……. möge danny bald mit der sharia des Mulay Al Raisuli Bekanntschaft machen !!!!
    „ich bin nur das Werkzeug allah’s und seines propheten mohammed“

  147. Wenn der WDR Kinderchor Omas pauschal als Umweltsau bezeichnet.

    Wenn ein Mitarbeiter des WDR Omas pauschal als Nazisau bezeichnet.

    Wenn das ganze dann als „Satire“ bezeichnet wird.

    Dann müsste es doch vollkommen legitim sein, dass man Mitarbeiter und Nutznießer der Zwangsgebühr als Mediensau, Propagandasau oder Mietmaulsau bezeichnet?

    Böhmermann ist dann eine Satirikersau und Mediensau.

    Georg Restle eine Propagandasau und Mietmaulsau.

    Claus Kleber eine Mietmaulsau und Propagandasau.

    Anja Reschke eine Mietmaulsau und Propagandasau.

    Alles nur „Satire“ 😀

  148. Shalom!

    Habe mir soeben mal die Zwitscher- Texte dieses/dieser Danny M. Hollek gesichtet:
    Ein wüster Mischmasch von stereotypen Begriffen. Kurz: Gegen Alles und gegen Jeden.
    Kennzeichnend ist jedoch, das es grundsätzlich darum geht, die „Doktrin“ der „Antifa“ vordergründig oder unterschwellig zu posten.

    Was er/sie/es nicht von sich weiß‘ ist, das er/sie/es von mir- auch wenn ich alt bin und nicht mehr praktiziere- den Ukas ausgestellt bekommt, ein „Narzisst“ reinster Güte zu sein.
    Da das Jungelchen ja genau so doof wie Jüngere ist, bemüht er „Autokorrektur“.
    Geht das mal nicht… sieht man beim Lesen seiner „Nachrichten“, das er beim Schreiben auf Grundschul- Niveau stehengeblieben ist (… und offensichtlich eine Schule mit 99% Migrationsanteil „besucht“ hat.).

    Das heutige Deutschland braucht noch viel mehr solcher Idioten- dann geht es endlich mal Vorwärts!

    Also:
    Dieser Vollpfosten ist eine „Antifa“- Schwuchtel! Da hilft auch zwei Semester „Juden- Studium“ nicht.
    Vielleicht gehöre ich in seinen/ ihren Augen auch zu den „Jüdischen Faschisten“… wie ich hier schon mal bezeichnet wurde.

    Guckt Euch mein eingestelltes Video von heute an …

    Shalom!

    Z.A.

    Der/ die/ das Bürschlein gehört drei Tage lang der Arsch versohlt.
    Geht auch noch mit 27 Jahren… nur etwas fester zupacken!

  149. Ich erinnere mich noch daran, daß meine Oma bei diesem Lied hier immer Tränen in den Augen hatte und daß dies hier ihre Lieblingsschallplatte war: https://www.youtube.com/watch?v=oF5tp0xOjzs
    Man kann darüber denken, was man will; (vor allem vermutlich wohl: was für ein Kitsch).
    Aber zeigt das nicht auch, wie sehr sich die Zeiten geändert haben?

  150. RDX 29. Dezember 2019 at 13:49
    Ich hoffe, dass sich dieser „Journalist“ bald nicht mehr von Umwelt- und Nazisäuen bezahlen lassen muss.
    ———
    Um dieses arme Opfer rechter Nörgler wird man sich in den Medien reißen.
    Und wenn alle Stricke reißen, nimmt ihn Anetta Kahane.

  151. ralf2008 29. Dezember 2019 at 11:32
    Der 27-jährige Danny Michael Hollek ist verdächtig ruhig geworden:

    https://twitter.com/dannytastisch
    ———-

    Jetzt hat er sich gefaßt und mit den WDR-Verantwortlichen gemeinsam die Marschroute festgelegt: Einfach mal lesen! Danny, das arme Opfer!

  152. Soviel „Satire“ in kurzer Zeit

    1) „Politiker an die Wand stellen“ /Greta
    2) „Die Alten sollten kein Mitspracherecht mehr haben,
    sind eh nicht mehr lange da“ /Klimajünger
    3)“Umweltsau“ /“Klimajüngerchor“
    4) „Nazisau“ als Steigerung zur „Umweltsau“/
    freier Mitarbeiter beim WDR

    Wenn das mal nicht System hat.
    So abartig waren nicht mal die DDR-Kommunisten.

    Wobei man die Kinder vielleicht nicht so hart verurteilen sollte.
    Denn die würden in ihrer Dummheit auch singen
    „Juden ins Gas“, wenn man es ihnen „richtig erklären“ würde.

  153. @Goldfischteich

    Danny hat sich auf Twitter zuu einer halbherzigen „Entschuldigung“ durchgerungen.

    Danny bekommt Angst um seinen Job.

  154. Die Zecke ist aus dem Suff erwacht und hat die Hosen voll. Von Twitter:
    Klarstellung in eigener Sache: Mir lag es fern eine ganze Generation oder gar eine bestimmte Bevölkerungsgruppe zu beleidigen. Falls dieser Eindruck entstanden sein sollte, möchte ich mich bei berechtigten Kritikern entschuldigen. (1/3)

    Meine Absicht war eine sarkastische Bemerkung zum Thema #Umweltsau. Das war unüberlegt. Mir hätte bewusst sein müssen, dass Twitter kein geeigneter Ort für Sarkasmus ist. (2/3)

    Explizit möchte ich aber ebenso deutlich jene von dieser Entschuldigung ausschließen, die mich seit gestern mit Gewalt- und Todesdrohungen überhäufen. (3/3)

    Gestern hetzte er noch
    Oder: Rechte Hetzer überschätzen die Wirkmacht ihres Hasses.
    Die einen sagen so, die anderen so. Ich werd heute auf jeden Fall einen sehr schönen Tag haben.

    Ist ein sehr kurzer Tag gewesen. Diejenigen, die in Düsseldorf nach ihm suchen haben bei WDR und taz gute Fahndungsbilder und bei Facebook gute Fahndungsvideos. Der dürfte eine sehr eingeschränkte Lebensqualität haben. Ne gute Zahnzusatzversicherung wäre da ein ganz heißer Tip.
    —————————————–
    Liberalix 29. Dezember 2019 at 16:13
    Danny bekommt Angst um seinen Job.
    ——————————————
    Das dürfte vermutlich eine untergeordnete Sorge sein. Ganz Düsseldorf ist hinter ihm her. Früher oder später 🙂 Karma

  155. @Linkophob 29. Dezember 2019 at 16:21

    Shalom!
    DAS geht nicht glimpflich für ihn aus!
    Das Bürschlein hat den Bogen überspannt.
    Was wird er tun, nach „dem schönen Tag“?
    Loden abrasieren, Flaum um die Fresse wachsen lassen (dauert ein paar Wochen, bei dem…) und sich ’ne Kippa besorgen. Dann weiß niemand mehr, ob er „ein gesuchter National- Sozialist Roter Prägung“ ist…
    ach so, Brillengestell wechseln, nicht vergessen, Danny!

    Jesses….!

    Z.A.

  156. Das ganze erinnert fatal an den Ausspruch von Margot Kässmann: „Eltern Deutsche, Großeltern Deutsche, da weiss man, woher der braune Wind weht“.

  157. Danny Hollek sieht aus, als sei er aus demselben Reagenzgläschen wie Carola Rackete gezogen worden. Ist das hier noch jemandem aufgefallen?!
    Diese widerlichen Gestalten der Antifa sehen im Allgemeinen alle so oder zumindest so ähnlich hässlich aus…

  158. Wichtig ist, dass WDR und somit die ARD damit jeden Tag konfrontiert werden. Und die Mitarbeiter dort sowieso. Wer für so einen Verein arbeitet, sollte sein Tun hinterfragen müssen. Linksextremer Staatsfunk aller übelster Kategorie. Wie konnte sich so ein Schlick überhaupt zusammenfinden, wie konnte der Staatsfunk dermaßen abdriften in den Extremismus. Wieso gibt es keine demokratische Medienkontrolle, die solche Auswüchse knallhart beendet.

    Offensichtlich sind doch ARD/ZDF zu Trägern extremer bolschewistischer Ideologien verkommen. Ein Demokrat kann das nicht dulden. Und muss er auch nicht – Widerstand!

  159. Mit halbherzigen „Entschuldigungen“ ist es nicht getan, zumal niemand sich selbst „entschuldigen“ kann. Was man kann ist, um Entschuldigung oder um Verzeihung zu bitten. Nur der, der verletzt worden ist, kann dieser Bitte um Entschuldigung dann auch entsprechen. Vergiftet werden diese „Entschuldigungen“ auch durch die üblichen Redensarten, mit denen die Täter sich als Opfer gerieren. Wenn „Danny“, selbst aus dem linksextremen Sumpf kommend, darüber (wie in derartigen Fällen üblich) jammert, er sei mit Gewalt – und gar Morddrohungen überzogen worden, dann hat das ein übles Geschmäckle – auch dann, wenn man solche Drohungen leider nicht ausschließen kann.

    Derartige Drohungen sind freilich ohne „Wenn und Aber“ zu verurteilen. Sie verletzen nicht nur jeden Anstand und die guten Sitten, sondern sind darüber hinaus erstens strafbar und zweitens leiten sie Wasser auf genau die Mühlen der Leute, deren – längst strafbare – Haß und Hetze es gilt, endlich einzudämmen. Auch der Chorleiter des Kinderchores, den man in unanständiger, verwerflicher Weise für derlei Hetze instrumentalisiert hat, hat nun in den Chor der Sich-Selbst-Rechtfertigenden mit eingestimmt und verharmlosend behauptet, man habe damit einen bestehenden Generationenkonflikt „verdeutlichen“ Wollen.

    Nein, genau das habt ihr nicht. Ihr habt den Generationenkonflikt mit dieser Haßpropaganda im Grunde selbst erst heraufbeschworen und ihn noch kräftig befeuert. Ihr habt nicht etwas „gezeigt“, was ohne euch schon da gewesen wäre. Ihr habt gezündelt, ihr habt das Volk aufgehetzt, ihr seid die Brandstifter, die sich dabei nicht zu schade dafür sind, mit euren Haß unmündige Kinderseelen zu vergiften, die diesen eure aus Haß und ideologischer Verblendung geborene Volksverhetzung unter die Leute bringen sollen.

    Ihr seid nicht die Biedermänner, die ihr vorgebt zu sein. Ihr seid schon gar nicht die Feuerwehr. Ihr seid die Brandstifter, die die Brandfackel in Hand tragen, während das Land allein durch eure Schuld immer mehr in Flammen aufgeht.

  160. Moral und Anstand gibt es nicht mehr. So etwas wäre doch vor 20 Jahren undenkbar gewesen. Und sich hinterher zu entschuldigen und mit Satire rauszureden, das ist sowas von erbärmlich.

    Davon mal abgesehen, daß die ÖR-Medien ihrem Auftrag (wofür sie die Gebühren bekommen) in keinster Weise mehr nachkommen, sie machen sich auch noch über die Gebührenzahler lustig, verhöhnen und beleidigen sie. Oder was sonst soll das sein? In meinen Augen eine Frechheit sondergleichen.

    Pfui! Schämt Euch! Aber um sich zu schämen, dazu sind diese Typen offenbar nicht mehr in der Lage. Dazu brauchte es ja sowas wie Anstand.

  161. Eine PROVOKANTE Aussage dieser LINKS ROT-GRÜN verstrahlten Rotznase. Bin mal gespannt, ob Herr Buhrow hier einen seit langem überfälligen Warnschuss abgibt. Rausschmeißen die Rotznase. Auch gegen Widerstände von Gewerkschaften oder sonstige NEO-Liberale Strukturen. Herr Buhrow, misten Sie den ROTEN Stall aus.

  162. „Die Würde des Menschen ist unantastbar“ schreit der rot-linke
    Gutmensch bei jeder sich bietenden Gelegenheit heraus.

    Er selbst nimmt es aber nicht so genau.
    Und haut schon mal die eine oder andere Sauerei heraus.
    Aber das ist dann eben „Satire“.

    Die reinste Scheinheiligkeit.

  163. Die Klimajünger schnappen allmählich über.
    Ich glaub das liegt daran, dass das CO2 (heimlich) einen Bogen um die
    Bratzen macht.
    Das führt wohl zur Gehirn Unterversorgung und endet in zunehmender
    Dummheit, deucht mir.

  164. Herzliche Grüße aus dem dunklen Sachsen
    @ Kat 29. Dezember 2019 at 10:08

    „Um überhaupt als „Nazi“ gelten zu können, sollte man 1945 zumindest volljährig gewesen sein. Diese Leute sind heute 92 Jahre und älter, also Urgroßmütter, falls sie überhaupt noch leben.“

    Hören auch bitte Sie, Eugen Prinz, damit auf, die Kriegsgeneration als N*zis zu diffamieren! Solange die nicht bei der SS oder Gestapo waren, waren das zu 90% ganz normale Deutsche. Hier zeigt sich mal wieder, dass Björn Höcke mit seinen Thesen recht hat, wenn selbst „Rechte“ schon auf unsere Vorfahren spucken und die Realität verfälschen! ?
    ———–
    MOD: Diesen Vorwurf weise ich entschieden zurück. Ich habe nur die Grundvoraussetzung dargestellt, die erfüllt werden müsste, um überhaupt infrage zu kommen. Bei einer Miss-Wahl kann kein Mann mitmachen. Wird deswegen jede Frau eine Schönheitskönigin? Ich hoffe, Sie konnten anhand dieses Bildes besser verstehen, was ich meine. Auch von anderen Autoren wurde auf die Altersproblematik hingewiesen, was ja auch logisch ist.
    _______________________________________________________________________________

    Herr Prinz, bei der Miss-Wahl sind aber zumindest objektiv ALLE Frauen hübsch! Sie schüren hingegen den Generalverdacht gegenüber einer ganzen Bevölkerungsgruppe, die in einer überwältigenden Mehrheit keine völkerechtswidrigen Verbrechen begangen hat (auch nicht als normale Wehrmachtssoldaten). Wie viele Menschen waren denn bei der SS (30-50% waren ausländische Freiwillige) und wie viele Personen waren Wachen im KZ (in Auschwitz müssten 4.000-5.000 gearbeitet haben). Ich weiß, Sie machen nur das was inzwischen alle tun (inkl. Danny Hollek, auch wenn er die Generation verwechselt), aber von Rechtskonservativen erwarte ich einfach, dass sie das Geschichtsbild nicht verfälschen und die damaligen Ereignisse korrekt einordnen.

    Erschreckend in diesem Zusammenhang übrigens, wie viele Likes der Hollek für seine Äußerung bekommen hat, was zeigt, dass in diesem Land etwas nicht stimmt, und dass weite gesellschaftliche Schichten – Sie in diesem Fall leider auch – über wenig historische Kenntnisse verfügen oder wie es bei den Twitterern zu sein scheint, aus ideologischen Gründen und antideutschem Hass ihr eigenes Weltbild verbreiten!

Comments are closed.