Siemens-Chef Kaeser (r.) lud Fridays-for-Future-Propagandistin Luisa Neubauer in ein Aufsichtsgremium ein. Sie lehnte ab: sie habe „Wichtigeres“ zu tun, nämlich "die Welt retten".

Von KEWIL | Siemens-Boss Joe Kaeser ist unumstritten einer der größten Trottel unter unseren Wirtschaftsführern, und das will was heißen. Bot „Josef Käser“, wie er einst in Niederbayern hieß, doch der völlig unqualifizierten Chefin der verblödeten Freitag-Kids „for Future“, Luisa Neubauer, einen Aufsichtsratsposten im Konzern an. Sie lehnte ab. Jouwatch schreibt dazu völlig korrekt:

„Siemens-Chef Joe Kaeser wollte allen Ernstes FFF-Püppchen Luisa Neubauer ins Aufsichtsgremium seines Konzerns hieven. Wenn sich Historiker einst über den Zeitpunkt streiten, ab dem die deutsche Wirtschaft endgültig ihren Weltrang, ihre technologische Vorreiterrolle und Strahlkraft verloren hat und sich selbst auf dem Altar eines epochalen ideologischen Wahns geopfert hat, dann wäre der gestrige Tag dafür ein heißer Kandidat.

Es wäre nämlich das Datum, an dem Joe Kaeser, der Chef des Siemens-Konzerns (mit 385.000 Mitarbeitern und fast 87 Milliarden Euro eines der größten deutschen Unternehmens), einer 23-jährigen Studentin ohne jede Berufserfahrung einen Kontrollposten anbot, der ansonsten nur qualifizierten Wirtschaftslenkern, politischen Spitzenkräften und verantwortungsbewußten Experten zugänglich ist – aber nicht einem grün redenden, großbürgerlich lebenden Backfisch der Klimabewegung, der sich als Sprachrohr einer freitäglichen Schulschwänzerbewegung einen Namen gemacht hat.“

In der Tat – ein einmaliger Irrsinn, und Käser/Kaeser ist schon öfters als polit-korrekter Kriecher aufgefallen, unter anderem als AfD-Kritiker. Aber der internationale Josef/Joe ist nicht allein. So erwartete der verflossene Daimler-Chef Zetsche einst hoch intelligent ein „zweites Wirtschaftswunder“ durch Merkels herein gewunkene Asylanten.

Das Problem ist, dass unsere Manager nicht mehr für ihre Firma hinstehen, nur noch jeden grünen politischen Käse abnicken und schleimen und lügen, wie es der Zeitgeist verlangt.

Hätten die großen Autobosse etwa die extrem niedrigen, physikalisch nicht erreichbaren Grenzwerte beim Diesel von Anfang an unisono bekämpft, hätten wir keine Automobilkrise und die vielen verlorenen Arbeitsplätze! Ja, Deutschlands Manager sind am Niedergang unserer Spitzenindustrie hochgradig mit schuldig.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

124 KOMMENTARE

  1. Josef tut alles, um Frau Dr. Merkel zu gefallen.

    Die wenigsten ahnen, dass der Siemens Vorstandsvorsitzender 6 Stunden, nachdem Frau Dr Merkel ihre Hänge Lefzen noch weiter heruntergezogen hat, aus gesundheitlichen Gründen bereits zurückgetreten ist. Er würde gerne seinen Job noch länger behalten.

  2. Ich glaube hier wird Aufsichtsrat mit irgendeinem x-beliebigen und rechtlich unverbindlichen Aufsichtsgremium in igrendeiner Siemens Tochergesellschaft verwechselt.

  3. Es gab mal Zeiten, da war es eine Ehre bei Siemens lernen und arbeiten zu dürfen.
    Heute reicht es Zeitgeistiges zu labern um die Gelegenheit zu höchsten Positionen zu bekommen.

  4. Schon bei den alten Ägyptern genossen Nobodys höchstes Ansehen
    Nur wenige Diener durften, weil es ihr Job verlangte, den heiligen Körper des Königs berühren. Und sie profitierten davon. In der 5. Dynastie stiegen Friseure und Nagelpfleger in höchste Beamtenpositionen auf. Die Herrscher hatten sie mit Geschenken überhäuft.
    https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8870931.html

    Wie es mit den alten Ägyptern ausgegangen ist, ist bekannt.

  5. Vielleicht will er aber auch nur den Sugar Daddy für die berufslose Nichtsnutzin abgeben und hofft darauf, dass die FFF Göre darauf anspringt.

    Luisa wäre abgesichert und könnte mit viel Geld im Rücken ihr Gelaber voran treiben.

    Der Klima-Job bei Siemens würde schließlich auch auf der Lüge vom schädlichen CO2 basieren, genau wie jede parasitäre Planstelle für sogenannte „Klimaschutzmanager“ in öffentlichen Verwaltungen, die allesamt ein Fall für die Rechnungshöfe sein müssten, da es keinen Nachweis darüber gibt, dass CO2 tatsächlich eine Erwärmung bewirkt. Deshalb sind all diese Stabsstellen für Klimaschutz die meist mit Parteisoldaten besetzt werden, allesamt parasitär und gehören gestrichen. Keiner dieser Personen kann das Klima beeinflussen und so lange es keinen Nachweis über die Auswirkung von CO2 gibt müssen die Stellen dieser Klimawahn-Profiteure gestrichen werden.

  6. Die Doppelplus Gute Luisa N gehört Dringend vom Kanzleramt als Beraterin unter Vertrag Genommen. C. Roth wird sicher Gerne die die Patenschaft übernehmen.

  7. Frau Neubauer soll ihr Gehirn retten – über die Welt reden wir an einem anderen Tag!

  8. Da machst Du nichts mehr. Mit aller Kraft gegen die Wand. Kinder determinieren nicht nur die Politik, sie tun selbiges jetzt auch mit Wirtschaftsunternehmen. Ein Land zum Weglaufen!

  9. Pforzheim Neu-Islamisdan 11. Januar 2020 at 15:05

    Frau Neubauer soll ihr Gehirn retten – über die Welt reden wir an einem anderen Tag!
    —————————
    Ich wüßte nicht, dass sich in einem Salatkopf ein Gehirn befindet.

  10. Ich finde Kaesers Deal richtig gut. Willst Du einen Gegner mundtot machen, gib ihm ein Amt!
    Neubauer im Vorstand bei Siemens wäre für FfF gestorben und müßte die Beschlüsse mit absegnen.
    Zu sagen hätte sie eh‘ nichts in der Altmänner-Runde.

  11. 100 % Zustimmung. Die Blödheit unserer Wirtschaftsbosse ist schier nicht mehr zu ertragen. Nur sind sie nach ihrem Abgang im Gegensatz zu ihren Angestellten und Arbeitern in der Regel fürstlich abgesichert. Selbst abstruseste Dummheit und Fehlentscheidungen einiger unserer ach so tollen Wirtschaftslenker werden in der Regel großzügig abgefunden… . ICH WILL HIER RAUS!

  12. Der wusste genau, dass die von der grünen Jugend IQ-mäßig limitierte Greta-Double darauf nicht eingehen würde. Der wollte die dumme Nuss vorführen. Neubauer hat dann öffentlich darauf auch gereizt geantwortet, dass sie besseres zu tun hätte.

    Wahrscheinlich Hüpfkurse für Greta-Idioten anbieten.

  13. @ Tolkewitzer

    Ich wäre mir da inzwischen nicht mehr so sicher, ob sich die Doofnasen in den Führungsetagen nicht von so einer strunzdummen Henne noch blöder quatschen lassen würden, als sie ohnehin schon sind.

  14. Es ist zwar nirgendwo zu recherchieren, aber ich habe den Eindruck, es wurde in Politik und Wirtschaft klammheimlich eine Vollidiotenquote eingeführt.

  15. Nun ist Greta gegen Siemens. Was mischt sich dieses Kind ein? keine Ahnung und will unsere Industrie aus Schweden lenken.

  16. In Köln gibt es ein Sprichwort das da lautet:“ Wer poppen will muss freundlich sein“ aber wer will denn schon eine frigide weil untervögelte vegane Klimaterroristin in der Kiste haben ?
    *schüttel*

  17. @ Tolkewitzer 11. Januar 2020 at 15:10

    Ich finde Kaesers Deal richtig gut. Willst Du einen Gegner mundtot machen, gib ihm ein Amt!

    Das war wohl sein Grundgedanke. Aber was will so ein junges Ding im Siemens-Aufsichtsrat, ohne jeglichen Plan von der Materie? Da entschied sich das linksgrün verstrahlte Fräulein doch lieber für eine andere Aufgabe, von der sie genauso wenig Plan hat…

  18. Kann es nicht auch sein, dass Kaeser dieses Frl. Neubauer mit dem Jobangebot im Aufsichtsrat fordern möchte, so in dem Sinne….“Mädle, quatsche nicht herum, wir werden Dir zeigen, was die Praxis in einem Unternehmen bedeutet! Also quatsche nicht in Theorie, sondern packe mit an, die Umweltprobleme praktisch anzugehen! Wir warten auf Deine klugen Vorschläge!“ Das Frollein hat vielleicht Muffensausen bekommen und deswegen abgelehnt!
    Dumm, dass sie abgelehnt hat und ich finde den Ansatz von Herrn Kaeser sehr gut, natürlich nur für den Fall, das dies die Intention des Jobangebots war!

  19. Der Josef Käser ist schon lange geisteskrank. Mich wundert das es Siemens noch so gut geht. Mir tun die Mitarbeiter bei Siemens leid.

  20. Einmal Suppenkaeser immer Suppenkaeser!

    Diese Niete in Nadelstreifen verleugnet nicht nur seine Heimat, sondern seinen eigenen Namen (Die Kackbratze heißt in Wirklichkeit Josef Käser)

    Dieser Lump, der gerade Siemens zu Klump verarbeitet, glaubt, sich erlauben zu dürfen, Alice Weidel anzufeinden, weil die etwas gegen Messermörder und Kopftuchschwadrone sagte. Diese Lachnummer, diese Schießbudenfigur „Joe Kaeser“ hat das Konzept Aktiengesellschaft (der er vorsteht) offenbar nicht einmal verstanden: Der Aufsichtsrat soll den Vorstand kontrollieren. Seit wann wählen sich die Kontrollierten ihre beliebig korrumpierbaren Kontrolleure selbst? Hatten die keine größere Luftpumpe mehr im Angebot? Soll die ausländische Konkurrenz jetzt durch Totlachen erledigt werden?

    Warum bloß muß ich da sofort an das Merkel-Regime und den GEZ-Funk denken, der partout jeden Vorwurf von sich weist, Staatsfunk zu sein? Mal näher hingesehen: Vielleicht, weil Merkels Ministerin für dummes Geschwafel (nein, diesmal nicht Franziska Giffey, sondern Svenja Schulze) im ZDF-Fernsehrat sitzt und also die „vierte Gewalt“ kontrolliert, die angeblich die Regierung kontrolliert? Wie, das glaubt Ihr nicht? Das ZDF sagt es selbst:
    https://www.zdf.de/zdfunternehmen/zdf-fernsehrat-mitglieder-100.html
    Schulze, Svenja – Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

    Aber die Aktionäre haben es in der Hand, diesen Suppenkaeser in die Tonne zu treten, bevor der den Aktienwert weiter belastet: https://twitter.com/Dieter_Stein/status/1215931803158171648

  21. Globale Weltkonzerne, die sich von 16jährigen Klima-Mongos und 22jährigen Gören ohne Berufsausbildung treiben und vorführen lassen, haben fertig. Was soll Siemans denn noch bauen, ohne CO2 zu verursachen?
    Mach doch den Laden zu, Joe!

  22. Siemens ist ja ohnehin mittlerweile mehr ein Behörde, als ein Tech-Unternehmen und Leute wie Kaeser machen seit etlichen Jahren ihren Schnitt für den Konzern – überspitzt formuliert – in der Regel durch Verkauf vom Teilsparten und Konzernunternehmen, sprich, verhökern von Tafelsilber.

    Siemens biedert sich zudem extrem Ländern wie Qatar an und macht gerne Geschäfte mit diesen Erz-Fundamentalisten. Darüber könnte pi auch einmal etwas schreiben.

  23. Haremhab 11. Januar 2020 at 15:19

    Jetzt richtet auch Greta Thunberg einen Appell an Siemens.
    —————————————
    Ist doch kein Wunder! Wenn diese waidwund geschossenen, vom eigenen Ego einerseits und der Kritik der Klimazombies andererseits zu Boden gerungenen „Wirtschaftskapitäne“ sich ihrer erbärmlichen Würdelosigkeit nicht mal mehr schämen, leckt der grüne Mob Blut. Daß die behinderte mongoluide Schwedenhexe sich da dran hängen wird war klar.

    Ein echter Wirtschaftskapitän würde denen was husten. Aber Kaeser ist als Süßwasserschiffer intellektuell vom selben „Format“ wie Reisch und Rakete: Ein BRD-Zombie, sonst nichts.

  24. nach einer aktuellen Meldung richtet sich die Thunbergsche Greta mit einem Appell an Siemens irgendwelche Kohleminen Projekte in Australien zu überdenken,

    wetten, bei der praktischen Umsetzung mit der Luisa Neubauer im Siemens-Aufsichtsrat und dem durchgesetzten Willen der kranken Schweden Göre, gehen die Simens-Aktien durch die Decke

  25. OT.

    Migrantenmob prügelt deutschen Jugendlichen ins Koma:

    Jetzt im Interview bei UNBLOGD

    Sein „Vergehen“, er hat ohne es zu wissen mit der Freundin eines der vielen Täter gesprochen.

    Wer als Deutscher immer noch glaubt, dass sich das alles friedlich auflösen wird und zu einem harmonischen Miteinander führen wird ist ein völlig verblödeter BRD-Bürger. Ich befürchte, das wird irgendwann in der Zukunft in einem brutalen Rassen-Religionskrieg ausarten. Ich mache mir da keine Illusionen mehr, entweder die Deutschen reißen das Ruder noch rum, oder sie müssen damit beginnen darüber nachzudenken, wo sie als Deutsche in Zukunft leben werden. Denn das Land Deutschland, ihre Heimat werden sie verlieren wenn sie nicht bald aufwachen.

    Absolut hörenswert:
    MIGRANTEN MOB PRÜGELT JUGENDLICHEN KOMA-REIF: JETZT ANTWORTET ER!
    https://www.bitchute.com/video/yzckFozdoond/

    Ps.: PI hat über den Fall berichtet.

  26. Tolkewitzer 11. Januar 2020 at 15:10

    Ich finde Kaesers Deal richtig gut. Willst Du einen Gegner mundtot machen, gib ihm ein Amt!
    Neubauer im Vorstand bei Siemens wäre für FfF gestorben und müßte die Beschlüsse mit absegnen.
    Zu sagen hätte sie eh‘ nichts in der Altmänner-Runde.
    +++++++++++++++
    Das ist natürlich die tatsächliche Lesart. Und das kann man auch so sehen.
    Ich sehe, dass jemand mit Verantwortung für einen Großkonzern einer Halbwüchsigen ohne entsprechende Ausbildung ein Angebot macht, das nicht anders als pervers betitelt werden kann. Und wenn das Neubauer- oder Neugebauer-Mädchen sein Angebot angenommen hätte? Was hätte das dann über eine (ohnehin unsympathisch, unmännlich wirkende) Figur namens Josef Käser (Joe Kaeser ist nur die internationalistisch-verschleimte, dabei pubertär wirkende Eigenbezeichnung, Stilistik a la „Ska Keller“) aussagen müssen?

  27. @ Kewil

    Lieber Kewil,

    bitte ändern Sie dringend das mit dem Aufsichtsrat.

    Vor mir schon von

    @ ObviouslyIncorrect 11. Januar 2020 at 14:57

    angesprochen.

    Das Angebot des Irren war ein Aufsichtsgremium, nicht der Aufsichtsrat. Unklar blieb, ob sich dies nur auf dieses strittige Projekt oder auf eine allgemeine Instanz bezog, jedenfalls aber nicht auf den Aufsichtsrat.

  28. OT für alle, die es interessiert….
    Was ist eigentlich aus den Spenden an Großmaul Klaas für die Seenotrettung geworden?
    https://www.welt.de/vermischtes/article200763424/Klaas-Heufer-Umlauf-Was-aus-dem-Spendenaufruf-zur-Seenotrettung-wurde.html
    Knapp 300.000 Euro versenkt, der einzige, der sich freut dürfte der Schiffseigner sein – Kahn ertüchtigt und umgeflaggt, inkl. 40.000l Sprit im Tank gebunkert. Warum holt sich keiner der 7428 Idioten die gespendet haben sein Geld von Klaas zurück?

  29. @Radioheini 11. Januar 2020 at 15:20
    Siemens wird aber genauso wie andere die auf links machen, von den Linken gefressen werden, wie schon andere vorher.

  30. @Linkophob:
    Korrekt! Wer bereit ist, einer Pubertierenden einen Aufsichtsratsposten zu verschaffen, der darf sich nicht wundern, wenn der Börsenkurs seines Unternehmens unter Null auf Grundfahrt geht. Da tauscht jeder Aktionär, der keinen Verlust machen möchte, etwas in seinem Aktien-Portfolio aus.

  31. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    11. Januar 2020 at 15:04
    Vielleicht will er aber auch nur den Sugar Daddy für die berufslose Nichtsnutzin abgeben und hofft darauf, dass die FFF Göre darauf anspringt.

    Luisa wäre abgesichert und könnte mit viel Geld im Rücken ihr Gelaber voran treiben.
    —————–
    Die linksgrüne Schnepfe hat ihre Schäfchen garantiert schon im Trockenen und wenn hier der Bär steppt können die Verursacher, (dazu zählt Langstreckenluisa ja auch) auf wundersame Weise nach Übersee verduften, wo Sie von unserem linksversifften Establishment mit Freuden in Empfang genommen werden. Die ganzen linken Z-Promis aus Deutschland, erhalten ja in den USA auch immer ohne Probleme ihre Visa.
    Die sind wie Fett auf der Suppe. Wenn ein neues System installiert werden sollte, sind Sie wieder da und obenauf.

  32. @Tolkewitzer 11. Januar 2020 at 15:10

    Gibst du solchen ein Amt, denn gewinnen sie an Macht. Sieht man gut am Marsch durch die Institutionen. Wir müssen alle Linken und besonders Grüne von der Macht abhalten. Ansonsten kommt es zu riesigen Problemen.

  33. Ich habe mir geschworen, mir niemals ein Auto von Mercedes (Mercedes-Chrysler – 40 Milliarden Verlust), BMW (BMW-Rover Group, 20 Milliarden Verlust) oder VW/Audi (Diesel Beschiss, schon über 40 Milliarden Verlust) zu kaufen. Ich bin doch nicht so blöde, die Kosten die diese unfähigen Manager verursacht haben, durch meinen Kauf mitzutragen.
    Wenn dieser Wahnsinn mit Siemens nun auch so weiter geht, werde ich auch deren Produkte boykottieren.

  34. „Käser/Kaeser ist schon öfters als polit-korrekter Kriecher aufgefallen“

    es steckt ein bestimmtes System dahinter: gerade weil er sich als Paradebeispiel eines politisch-korrekten Grossunternehmers positioniert hat, kann er auf viele Rückendeckung von der Politik/den Medien sich verlassen. Dies heisst auch, dass er sich es erlauben kann ziemlich brutal mit der eigenen Belegschaft umzugehen (Sprich: „Massenentlassungen und Werkschliessungen hin oder her, ist sein Herz auf dem richtigen Fleck“)

  35. Der alte Bock will der Klimaschlampe an die Wäsche 🙂 Bin mal gespannt, wie die Aktionäre das finden.

  36. „Deutschlands Manager sind am Niedergang unserer Spitzenindustrie hochgradig mit schuldig.“

    Hochgradig mitschuldig sind in erster Linie Wähler und Eltern, die ihre Kinder mit falscher Programmierung zu Robotern erziehen.
    Ich glaube nicht daran, aber sollte es mal zu einem Nürnberg 2.0 kommen, bräuchte man als Austragungsort ein Fußballstadion.

  37. Macht der Käser jetzt etwa auf Neger? Auf dem Foto oben sieht er sehr dunkelbraun aus.
    Käser ist ein Hardcore-Globalist und ein vaterlandsloser Geselle. Der braucht keinen Nationalstaat, weil seine Kasse auch so stimmt. Die NWO-Mafia unterstützt ihre Helfershelfer.
    Käser gehört zu den großen AfD-Hetzern. Sagte er doch vor einigen Wochen, dass die AfD unserer Wirtschaft schade, was natürlich völliger Blödsinn ist.

  38. Ein Mann, der seinen eigenen Namen verleugnet, dem wünsche ich und auch ganz sicher seine Vorfahren alles Schlechte dieser Welt. Was für ein Familienverräter!

  39. Weshalb ist der Sepp Käsbauer/-macher/-händler
    denn so braun? Fliegt er dauernd klimaschädlich
    in den Süden?

    Weshalb dieses Anschleimen an die grüne
    Reemtsma-Erbin von der Pädophilenpartei?

    Käser ist Mitglied der Trilateralen Kommission in Europa.[6] Vom 11. bis 14. Juni 2015 nahm er an der 63. Bilderberg-Konferenz in Telfs-Buchen in Österreich teil.

    Käser hat sich in der Vergangenheit wie selten ein deutscher Manager zu Fragen von Moral und Politik positioniert
    https://de.wikipedia.org/wiki/Joe_Kaeser#Positionierungen_und_Kritik

  40. Franz 11. Januar 2020 at 16:19

    Mein nächstes Auto wird wohl ein fetter Diesel SUV aus Asien oder Osteuropa. Nix Geld für linksgrüne Schwachmatenkonzerne wie VW/BMW/Mercedes und co, die Luisa und Greta in den Arsch kriechen.
    Auch nix Elektroschrottauto. Diesel rules.

  41. @Mensch Meier 11. Januar 2020 at 16:21
    Bei den Aktionären besteht die überwiegende Mehrheit aus „institutionellen Anlegern“. Was das genau bedeutet, weiß ich nicht. Weiß jemand mehr?

  42. Klar, das Mädel ist bildhübsch – wo wir aber auch schon am Ende der Aufzählung ihrer Vorzüge angelangt wären. Und daß es ein Herr Kääääser mit vernünftigen Vorschlägen nicht so hat, wissen die Meisten auch. Also eigentlich ein obsoleter Artikel über einen obsoleten Vorgang.

  43. Den Job, den sie übernehmen sollte, kann man wohl an einem Finger abzählen.
    Vielleicht hatte er auch schon im Gespräch einen solchen Unterton, dass sie direkt abgelehnt hat

  44. +++breaking+++

    „Hollywood-Stars“ festgenommen. Wg. Kröta:

    Jane Fonda auf Klima-Demo in Washington verhaftet | Greta Thunberg inspirierte
    (…)Jane Fonda von Greta Thunberg inspiriert
    Fonda, die angibt, von Greta Thunberg inspiriert zu sein, plante für mehrere Monate in Washington zu verweilen, um an Sit-ins und weiteren Protesten teilzunehmen. Laut der „Washington Post“ wollte Fonda verhaftet werden.
    Jane Fonda traumatisiert
    Fonda erklärte der Zeitung, dass sie traumatisiert sei, weil sich die Menschen angesichts der Klimakrise nicht angemessen verhalten. (…)

    https://www.tvmovie.de/news/jane-fonda-auf-klima-demo-in-washington-verhaftet-greta-thunberg-inspirierte-108394

    Joaquin Phoenix festgenommen: Mehrere Festnahmen! Hollywoodstars in Handschellen abgeführt
    Im Zuge der Freitagsdemonstrationen gegen den Klimawandel wurden Joaquin Phoenix, Martin Sheen und weitere Promis festgenommen.(…)

    https://www.news.de/promis/855818287/joaquin-phoenix-und-martin-sheen-verhaftet-bei-klima-protest-promis-bei-klimademonstration-in-washington-d-c-festgenommen/1/

    Sehr gut. So muß das. Weitermachen. 😀

  45. Ich glaube, dass der alte Josef nur ein bisschen geil auf die kleine Luisa ist und gerne mal seinen Piephahn darin versenken möchte…

  46. FFF – Friday For Future

    Schuleschwänzen für eine Zukunft, die man
    nicht hat, wenn man nichts lernt, Bergbau,
    Industrie, Technik u. Kapitalismus haßt u. aus
    seiner Heimat ein Shithole, wie in Teilen Asiens,
    Afrikas, Arabiens, Nord-, Mittel- u. Südamerikas
    sowie Ost- u. Südeuropas machen möchte.

    Luisa Neubauer, von Beruf vermutl. Reemtsma-Erbin; die
    scheinheilige Greta ist arbeitsunfähig wegen geistiger u.
    körperlicher Mängel, kann daher weder Sängerin noch
    Mimin werden. Pech für ihre Eltern aus dem

    Tingeltangel-Gewerbe. So vermarkten sie ihre
    Marionette eben politisch. Hauptsache tagtäglich im
    Rampenlicht u. über Geld spricht man nicht.

    Gretas jüngere Schwester, Moppelchen Beata, bald 15,
    mimt +++Marilyn Monroe u. hüpft halbnackt auf Bühnen
    herum. Wann bekommt sie, wie Mama Malena,
    Silikonmöpse? Beata kommt nach der Mutter, Greta
    nach dem Vater.
    https://www.youtube.com/watch?v=vDB6j7xpQvI
    (Dauer 1 Min.)

  47. @ VivaEspaña 11. Januar 2020 at 17:12

    …sind denn einige Lifting-Nähte gerissen?

    So erklärt sie ihre Schönheits-OPs
    21.09.2018
    Jane Fonda hat sich im Gesicht operieren lassen. Obwohl sie eigentlich gegen Beauty-OPs ist, steht sie dazu und nennt ihren Grund.

    Oscar-Preisträgerin Jane Fonda (80, „Klute“) ist mit ihren bald 81 Jahren* immer noch eine Schönheits-Ikone, die für ihr Aussehen gefeiert wird. Umso beachtlicher ist ihr ehrlicher Umgang mit dem Thema Schönheitsoperationen…

    Bei einer Veranstaltung zu ihrer neuen Doku „Jane Fonda In Five Acts“ (HBO) gab sie laut „dailymail.co.uk“ zu: „Ich bin froh, dass ich für mein Alter gut aussehe, aber ich hatte Schönheitsoperationen.“ Den Grund blieb sie auch nicht schuldig:…
    https://www.gala.de/beauty-fashion/beauty/jane-fonda–so-erklaert-sie-ihre-schoenheits-ops-21818812.html

    * 21. Dezember 1937

  48. @ Verschisstenjaeger 11. Januar 2020 at 16:48

    Wenn sich die Dicke, die oft verächtlich ihre Mundwinkel
    nach unten zieht, zum Spargelstechen, Erdbeerenpflücken,
    dann auf den Gurkenflieger, schließlich zur Kartoffelernte
    krumm machen müßte, dann wäre sie bald abgearbeitet.
    Das sollte aber ihr Ziel sein, schließlich haßt sie Maschinen,
    https://t1p.de/03al
    Technik u. Heizung. Soll sie doch in Strohschuhen gehen
    u. sich den Hintern abfrieren, geplatzte Lippen, rote
    Äderchen auf den Wangen, eingerissene Nägel u.
    schrundige Hände inklusive!
    Ja, auch ich kann gehässig sein!
    https://t1p.de/vhl4

  49. Radioheini 11. Januar 2020 at 17:41
    War das diese Meldung:

    Weiß ich nicht, ich bin ja nicht reingekommen, habe link hier über google angeklickt:

    Hollywood-Star Jane Fonda bei Klima-Demo verhaftet – Blick
    https://www.blick.ch › People › People International
    12.10.2019 – Beim Hollywood-Star klickten die Handschellen. Jane Fonda bei Klima-Demo verhaftet. 12.10.2019, 14:31 Uhr. Jane Fonda demonstiert jeden …

  50. Linkophob 11. Januar 2020 at 16:17

    Wenn Sie wüßten, wieviele hirngewaschene Idioten auch unter studierten Ingenieuren oder Informatikern sind. Ich arbeite als solcher und meine fast ausnahmslos studieren Kollegen schlucken jede Kröte, die ihnen der Mainstream in den Mund stopft und lobpreisen das System. Etwas genauer: Sicherlich gibt es den einen oder anderen, der leise murrt. Aber Angst, genauer: Feigheit hindert diese Leute am Denken. (…) Eines, was die Linken über sie sagen, ist hingegen richtig: Sie sind politisch völlig desinteressiert und schlagen sich immer auf die Seite der Mächtigen.

    Das nehme ich Ihnen sofort ab! Bitter ist, daß der Unterbau – Ingenieure – den Klapskallis an der Spitze folgen. Der Käser ist ja schon ein Beispiel für ein solches Irrlicht. Wie übel es tatsächlich um Deutschland steht, zeigt der oberste BMW-Autowilly Zipse, der sich hinstellt und für autofreie Innenstädte plädiert.

    https://www.kfz-betrieb.vogel.de/bmw-chef-zipse-spricht-sich-fuer-autofreie-innenstaedte-aus-und-fuer-suvs-a-893520/

    Nie war das bolschewistische Kritik und Selbstkritik – mit der schuldbewußten Vernichtung der eigenen Position – so ein Selbstläufer wie im aktuellen Deutschland. Tenor: „Wir vernichten uns mit Hurra und gutem Gewissen! Alle anderen sind Nahtzis!“

  51. Radioheini 11. Januar 2020 at 17:41
    War das diese Meldung:

    Nein, die Meldung ist ja alt,vom
    12.10.2019, 15:09 Uhr

    Die Meldung von mehreren geknasteten Hollywood-Schauspielern ist von heute/gestern:
    n-tv-Nachrichten heute

    und hier:
    https://www.news.de/promis/855818287/joaquin-phoenix-und-martin-sheen-verhaftet-bei-klima-protest-promis-bei-klimademonstration-in-washington-d-c-festgenommen/1/

    11. Januar 2020 um 13:00 Uhr

    Joaquin Phoenix und Martin Sheen wurden während Jane Fondas wöchentlicher Freitagsdemonstrationen zur Klimakrise in Washington DC verhaftet.
    Die beiden Schauspieler unterstützten Jane Fonda bei ihrem wöchentlichen Protest, den sogenannten ‚Fire Drill Fridays‘ am Freitag (10. Januar) in der US-amerikanischen Hauptstadt. Gemeinsam mit zahlreichen anderen Demonstranten marschierten sie, um auf eine umweltfreundlichere Politik aufmerksam zu machen. Dabei wurden Phoenix und Sheen jedoch als Aktivisten verhaftet, weil sie der Aufforderung der Polizei, sich zu entfernen, nicht nachkamen.

    (mehr dazu bei http://www.vip.de)
    https://www.vip.de/cms/joaquin-phoenix-und-martin-sheen-auf-klimademo-verhaftet-4467223.html

    Korrektur:
    Hollywoodschauspieler BEI Jane-Fonda-Greta-FFF-Demo verhaftet.

    Alt ist die Meldung von Fondas Verhaftung.

  52. Trennung von Wirtschaft und Politik

    Wie Glaube und Politik von einander getrennt sein sollte, sollte Politik und Wirtschaft von einander unabhängig sein.

    Wie viele Politiker oder Bürgermeister sind in Aufsichträten und vertreten eben nicht Bürgerinteressen sondern ihre eigenen oder die Interessen der Partei.

    In diesem falle ist die Lehre für Wirtschaft wie Politik vielleicht nicht schlecht, da Wirtschaft wohl nicht Politik kauft und Politik eine Lehr unterzogen wird.

    Es währe Interessant zu beobachten ob die Dame, überhaupt realisierbare Vorschläge hat, um Siemens umweltfreundlich zumachen.

    Die par Signalanlagen wird Siemens verschmerzen könne oder über ein Tochterfirma oder eine in Lizenz produzierende Firma, irgendwo in der Welt geliefert. Dies wird nicht die Kohletransporte unterbinden. Andere Länder haben auch gute Signaltechnik.

  53. Radioheini 11. Januar 2020 at 17:41
    War das diese Meldung:

    Nein, die Meldung ist ja alt,vom
    12.10.2019, 15:09 Uhr

    Die Meldung von mehreren geknasteten Hollywood-Schauspielern ist von heute/gestern:
    n-tv-Nachrichten heute

    und hier:
    https://www.news.de/promis/855818287/joaquin-phoenix-und-martin-sheen-verhaftet-bei-klima-protest-promis-bei-klimademonstration-in-washington-d-c-festgenommen/1/

    11. Januar 2020 um 13:00 Uhr

    Joaquin Phoenix und Martin Sheen wurden während Jane Fondas wöchentlicher Freitagsdemonstrationen zur Klimakrise in Washington DC verhaftet.
    Die beiden Schauspieler unterstützten Jane Fonda bei ihrem wöchentlichen Protest, den sogenannten ‚Fire Drill Fridays‘ am Freitag (10. Januar) in der US-amerikanischen Hauptstadt. Gemeinsam mit zahlreichen anderen Demonstranten marschierten sie, um auf eine umweltfreundlichere Politik aufmerksam zu machen. Dabei wurden Phoenix und Sheen jedoch als Aktivisten verhaftet, weil sie der Aufforderung der Polizei, sich zu entfernen, nicht nachkamen.

    (mehr dazu bei ***www.vip.de)
    https://www.vip.de/cms/joaquin-phoenix-und-martin-sheen-auf-klimademo-verhaftet-4467223.html

    Korrektur:
    Hollywoodschauspieler BEI Jane-Fonda-Greta-FFF-Demo verhaftet.

    Alt ist die Meldung von Fondas Verhaftung.

  54. @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    Dass Kohlendioxid die Temperatur erhöht steht wohl außer Zweifel. Dass an der steigenden Kohlendioxidkonzentration der Mensch schuld ist, ebenfalls. Seit rund 150 Jahren verbrennen wir Kohl, Öl und Gas, dass Jahrtausende, teilweise Jahrmillionen tief im Erdboden gelagert war. Diese Energieträger binden riesige Mengen Kohlenstoff, der durch die Verbrennung wieder in die Atmosphäre gelangt.
    Schon in den 1970er Jahren haben wissenschaftliche Mitarbeiter von Mineralölkonzernen den Temperaturanstieg durch die Kohlenstoffverbrennung vorhergesagt. Und sie hatten Recht. Die Temperatur steigt beständig. Die Folgen sind noch unabsehbar. Aber es wird wohl in einigen Jahren zu dramatischen Fluchtbewegungen aus vielen Ländern in Richtung Europa und Nordamerika kommen. Mit anderen Worten: Die Anzahl der Migranten wird sich deutlich erhöhen, wenn wir jetzt nicht handeln. Dies sollte letztendlich auch in Ihrem Interesse sein.

    @Franz
    Wann haben unsere Autokonzerne den Milliardenverluste gemacht?

    @pro afd fan
    Der Wirtschaft nützen tut die AfD jedenfalls nicht! Übrigens: Neger ist ein Schimpfwort.

    @Heisenberg73
    Natürlich kann man persönliche Defizite versuche, mit einem vermeintlichen Statussymbol auszugleichen. Ob das funktioniert glaube ich aber eher weniger.

    @NieWieder
    Institutionelle Anleger sind Banken, Versicherungen, Rentenkassen, Aktionfonds.

  55. Wenn dieses Spitzen-Angebot an die Klima- und Weltretterin von Seiten Joseph Käsers Satire wäre, käme das verdammt gut rüber. :-)))))) Aber leider…
    Anscheinend merkt der auch schon längst nix mehr.

  56. Ich schätze mal, der Käser Sepp wollte das Neubauer Luisa kaufen bzw. unter Kontrolle bringen.

    Bei deren Lebensstil – nicht ohne Grund trägt sie den Spitznamen „Langstrecken-Luisa“ – konnte er sich gute Chancen ausrechnen, dass es klappt.

  57. Kaeser bzw. Siemens muss mit der Regierung schwimmen.
    Der Konzern hat z.B. sehr gut an den Flüchtlingen verdient.
    In München hatte Siemens einige leerstehende Gebäude, welche teils als Unterkünfte zur Verfügung gestellt wurden – natürlich vermutlich gegen gutes Geld.
    Wenn die Herrschaften dann weg waren musste natürlich saniert werden – war evtl. schon vorher fällig, aber so von unseren Steuern bezahlt.
    Also doppelter Gewinn.
    Aber dieses Angebot ist die Krone.
    Made in Germany war einmal.

  58. Und es gibt immer noch Phantasten die daran glauben, die BRD wäre noch zu retten.
    Packen wir’s an! Wir schaffen das! Aktivieren wir unsere Schwarmintelligenz!
    … die Sportreporter haben es schon geschafft. Seit geraumer Zeit, über Nacht, reden alle vom Alter der Sportler. Der Name ist nur noch zweitrangig. „Klein gegen Groß“ und „FFF“ lassen grüßen! …und die „Umweltsäue“ gehen auf die Straße und demonstrieren gegen Räächts.
    In keinem Land der Erde gibt es so viel (Spaß) „Fann“ wie bei uns. Kommt alle her! Alle bekommen einen Teddy — solange der Vorrat reicht. Es erwarten euch die besten „Goldenen Zwanziger“ die es je in der deutschen Geschichte gab.
    Ist ja auch s…egal.
    Die, die es betrifft, lesen es eh‘ nicht. Und falls sie es doch lesen, haben sie schon die pavlowsche Antwort, schussbereit im Magazin und wie aus der Pistole geschossen, kommt: „Naazie!“ …oder sonst etwas aus ihrem unerschöpflichen Repertoire des „Sündenstolzes“(Broder).
    Da ist selbst Mitleid fehl am Platz, bei soviel „Dummheit“ und Gleichgültigkeit.

    … und die täglichen, tausende „Sprüher“ am Himmel, die versuchen Mutter Natur wieder auf Vorder(mann)frau zu bringen, dürften wohl die größten Co2-Schleudern überhaupt sein.
    Wahnsinnige, einfach nur Wahnsinnige sind das. Aber man folgt treu dem indoktrinierten Leitsatz: „Der Klügere gibt nach!“ …das ham‘ mer nun davon!

  59. Die meisten Chefs der Großkonzerne sind mit ihrem Laden nur noch mit dem gezahltem Gehalt verbunden.
    Denen ist es völlig egal wie es damit weiter geht . Morgen gehen die zur Bahn oder zum Flughafen oder als Boss von sonst was.
    Kann man sehr schön auch an dem derzeitigen VW Chef sehen.
    Der weiß genau, das man Strom zz nicht viel besser speichern kann als vor 100 Jahren und will trotzdem alles auf E-Karren umrüsten.
    Von unfähigen Politikern gewollt und von auswechselbaren Konzernlenkern ohne Wiederstand hin genommen .

  60. Faktenchecker 11. Januar 2020 at 18:07

    Dass Kohlendioxid die Temperatur erhöht steht wohl außer Zweifel. Dass an der steigenden Kohlendioxidkonzentration der Mensch schuld ist, ebenfalls. Seit rund 150 Jahren verbrennen wir Kohl, Öl und Gas, dass Jahrtausende, teilweise Jahrmillionen tief im Erdboden gelagert war.

    Ist das so?
    Wo ist dann bitte der wissenschaftliche Beweis?
    Link bitte – und bitte kein, auf die als Fälschung erwiesene „Eishockeyschlägerkurve“ verweisendes Gesülze regierungsbezahlter Institute.
    „Wessen CO-2-Steuergeld ich verfresse, dessen Lied ich singe“

    Ausserdem hätte es dieser „Argumentation“ nach weder Eis- noch Warmzeiten geben dürfen, weil der Mensch, sofern schon auf der Bildfläche der Evolution erschienen, zu diesen Zeiten keine CO-2-emittierende Technik hatte.

  61. Das Luisa Neubauer , nun ..ja ist ein lecker Schnittchen, wenn es ihm darum gehen würde, könnte ich ihn verstehen !!!

  62. Faktenchecker 11. Januar 2020 at 18:07

    Dass Kohlendioxid die Temperatur erhöht steht wohl außer Zweifel. Dass an der steigenden Kohlendioxidkonzentration der Mensch schuld ist, ebenfalls.
    —————————-
    Nein, eben nicht. Es ist genau umgekehrt. Höhere Temperaturen lassen die CO²-Konzentration steigen.
    Zum zweiten. Ihnen ist schon bekannt, dass die Erde in über 80% der Erdgeschichte völlig eisfrei war und die Durchschnittstemperatur deutlich ( höher (12-15 Grad) lag.

  63. Viper 11. Januar 2020 at 18:30

    Sie können den Faktenchecker doch nicht mit Fakten belästigen.
    :mrgreen:

  64. Gehorcht das internationale Finanzkapital nun plötzlich den buntdeutschem Weltgewissen? Die Aktionäre werden das dem Obersiemens doch kaum langfristig durchgehen lassen.

  65. @Babieca: Vielen Dank für „Merkelzäpfchen„ ?
    Mein Vorschlag für das Wort des Jahres!

    @Franz: ja, mache ich auch so. Boykottiert wo immer möglich!

    @Heisenberg73: die US Hersteller haben die fettesten Diesel im Angebot. Und das Preis / Leistungsverhältnis ist ausgesprochen fair.

    @Maria-Bernhardine: „Obwohl sie eigentlich gegen Beauty-OPs ist ..“.
    Die Alte steht doch nur noch aufrecht, weil Sie zu 95% aus Silikon besteht.

    Vielen Dank für all die tollen Kommentare. Ja, der Artikel war auch nicht schlecht ?

  66. nicht die mama 11. Januar 2020 at 18:36

    Viper 11. Januar 2020 at 18:30

    Sie können den Faktenchecker doch nicht mit Fakten belästigen.
    ——————————-
    Ich habe den leisen Verdacht, es handelt sich bei dem um den Exkommentator #Eurovision. Kennen Sie den noch?

  67. Ich dachte immer bei PI wird man im Gegensatz zu den Qualitätsmedien objektiv informiert. KEWIL schreibt mal wieder Sachen die er einfach aus der Luft greift, genauso wie es ihm gerade passt. Wunschdenken alla Merkel.

    Siehe hier schon aufgeführt von ObviouslyIncorrect et al .: Es handelt sich um das Aufsichtsgremium, nicht um den Aufsichtsrat.

    Unser USA-Hasser vom Dienst kritisiert Merkel & Co und verbreitet Erfindungen in kristalliner Form.

    PS
    Ich finde auch dass Herr Kaeser nur Müll von sich gibt, das gibt aber niemanden das Recht ihm gleichzutun.

  68. Faktenchecker 11. Januar 2020 at 18:07

    @Franz
    Wann haben unsere Autokonzerne den Milliardenverluste gemacht?
    ———————————————————————————————-
    Als sich die Fusionen mit Chrysler bzw. Rover als Flop herausgestellt hatte.
    Diese Fusionen hatten eben nicht – wie erwartet – den Gewinn der Konzerne erhöht, sondern die genannten Verluste beschert.

  69. Faktenchecker 11. Januar 2020 at 18:07

    Dass Kohlendioxid die Temperatur erhöht steht wohl außer Zweifel. Dass an der steigenden Kohlendioxidkonzentration der Mensch schuld ist, ebenfalls. (…)

    Schon die ollen Römer, rhetorisch sehr begabt, hatten klare Kategorien für Schein- und Täuschargumente. Sie haben ein ganzes Bündel, ach was, fast die komplette Palette davon geliefert und sie definiert. Eben als das, was sie sind: Hilfskonstruktionen, um einer schwachen Position Gewicht zu verleihen. Sie können das auch ganz gut…

    https://de.wikipedia.org/wiki/Typen_von_Argumenten

  70. Faktenchecker 11. Januar 2020 at 18:07

    Dass Kohlendioxid die Temperatur erhöht steht wohl außer Zweifel. Dass an der steigenden Kohlendioxidkonzentration der Mensch schuld ist, ebenfalls. Seit rund 150 Jahren verbrennen wir Kohl, Öl und Gas, dass Jahrtausende, teilweise Jahrmillionen tief im Erdboden gelagert war.

    Bitte den wissenschaftlichen Versuch liefern, der eine Sensitivität von CO2 auf Wärmestrahlung belegt, z.B. Temperaturmessungen in CO2 gefülltem Behälter und nicht CO2 gefüllten Behälter.

    Es gibt keinen experimentellen Nachweis darüber, dass CO2 eine wärmedämmende bzw. wäremrückhaltende Wirkung ausübt.

    Alle IPCC Korrelationen sind NGO bzw. LinksGRÜNE Propaganda um CO2 Abgaben neue Steuern und CO2 Ablasshandel gegenüber der Industrie zu rechtfertigen. Es geht um Abzocke der Bevölkerung.

    Von der CO2 ist ein Klimagas- Lüge leben mittlerweile sehr viele Schmarotzer und gesellschaftliche Nichtsnutze fürstlich auf Kosten der ehrlich arbeitenden Bevölkerung.

  71. Der sogenannte Faktenchecker scheint hier linksGRÜNE-Merkelsche – vom Menschgemachter Klimawandelpropaganda zu verbreiten.

    Genau wie dieser Jockel hier, der scheinbar ganz bestimmte Interessen vertritt, (hütet euch vor dem)

    https://www.youtube.com/watch?v=1o0muObJL3A


    Die CO2 Parasiten haben große Furcht dass ihre Erzählung vom schädlichen CO2 nicht mehr geglaubt wird.


    Noch mehr Angst haben sie aber davor, dass sie sich irgendwann in ihrem Leben eine ehrliche Arbeit suchen oder einen richtigen Beruf erlernen müssen, um ehrliches Geld verdienen zu können.

    Der Märchen vom menschgemachten Klimawandel ist das perfekte Thema für die sozialistischen Leistungsverweigerer die immer mittel und Wege suchen um in nutzlose Jobs zu gelangen, z.B.
    mit dem LINKEN GRÜNEN oder SPD Parteibuch in eine eigens geschaffene Stelle für Klimaschutz, meistens nennt sich sowas dann auch noch Stabsstelle, wo sie die Zeit totschlagen oder ihr sinnloses Gequatsche mit hoher Besoldungsstufe auch noch weiterführen können.

    Das sind dann meistens die gleichen Leute die rumjammern, dass ihre Stadt oder Gemeinde so hoch verschuldet ist.

  72. @Faktenchecker

    Sind Sie der aus dem ö/r Fernsehen, der hier versucht seine als Fakten getarnten Fakes unterzubringen?

    1. CO2 ist NICHT verantwortlich für die Erderwärmung, es verursacht KEINEN Treibhauseffekt!
    2. Neger ist KEIN Schimpfwort, sondern wird durch links-grüne Ideologen zur Stigmatisierung derer, welche die künstliche Gleichmacherei ablehnen zu solch einem erklärt! Neger heißt „Schwarzer“. Nur weisse Rassisten der links-grünen, selbstermächtigten Volkserzieher wollen anderen vorschreiben, welche Wortwahl sie in ihrem Sinne politisch korrekt zu verwenden haben!
    3. Wir sind NICHT verpflichtet, durch links-grüne Ideologen als „Flüchtlinge“ deklarierte Kostgänger und Sozialkassenplünderer jeder Couleur aufzunehmen!
    4. Unsere Automobilkonzerne haben durch den selbst verschuldeten Abgasskandal sehr wohl Verluste eingefahren.
    5. Die AfD ist im grossen Gegensatz zu den gegen die deutsche Energie- u. Wirtschaftspolitik agierenden Altparteien sehr wohl ein Motor für die Deutsche Wirtschaft! Die Merkelpolitik richtet durch ihr irrationales Handeln bereits Schaden in Milliardenhöhe an, Quellen gibt es unzählige, können Sie als „Faktenchecker“ selbst googeln!

  73. Irre ist sein Verhalten eigentlich nicht. Kaeser ist einfach nur ein gewissenloser industrieller Macht-Manager, der sich auch im 3. Reich den Nazis angedient hätte, um Zyklon B gewinnbringend zu verkaufen. Opportunismus steht bei solchen Leuten immer über allem, wie man zuletzt an Kaesers Versuch sehen konnte, Kritik an der chinesischen Führung bzgl. der Niederschlagung der Hongkonger Demokratiebewegung zu unterbinden. Da verwundert es nicht, dass er sich jetzt bei den grünen Klimafaschisten anbiedert, um später in der sozialistischen Klimadiktatur noch gute Geschäfte machen zu können.

  74. @ Andre56 genau so schaut es aus.

    Im Grunde genommen sind das Leistungsscheue, Arbeitsscheue, die immer auf der Flucht vor einer ehrlichen Erwerbstätigkeit sind, da sie sich dort in eine Gruppe einfügen müssten.

    Typen wie Greta, Luisa oder auch diese Rackete, rasten sofort aus wenn die nicht ihren Kopf durchsetzen können. Die fahren bei dem geringsten Widerspruch aus der Haut. Diese Leute sind sehr geübt darin, immer den weg des geringsten Widerstandes zu gehen. Sehr oft handelt es sich um Personen, die seit frühester Kindheit verhätschelt und vertätschelt wurden.

    Fragt dich nur mal warum diese Rackete ihren Job als Kapitänin bei den Reederein verloren hat, sie war bei mehreren. Ich würde jede Wette eingehen, dass es nichts mit der Schifffahrtskrise zu tun hat, sondern die Ursache eher im Bereich Teamfähigkeit und Soft-Skills zu suchen ist.

  75. Faktenchecker 11. Januar 2020 at 18:07

    Soso, Neger ist also ein Schimpfwort. Sind Sie etwa hier im falschen Blog gelandet?
    Und, selbstverständlich nützt die AfD der Wirtschaft. Sie ist die einzige Partei, welche sich für Recht und Gesetz einsetzt und jede Firma weiß das zu würdigen.

  76. Linkophob 11. Januar 2020 at 16:17

    Nun ja, unter diesem Aspekt sieht meine Frage etwas naiv aus. Ich hatte freilich gemeint, dass Ingenieure und Techniker vielleicht die eigenen Fachkenntnisse gegen die Qualifikation einer Klimagöre abgleichen würden. Techniker und Ingenieure müssen ja immer noch funktionsfähige Systeme liefern (wobei ich begreife ohnehin nicht mehr, wie das überhaupt noch klappen kann bei dem Verfall der Schulbildung), was ja seriös ist. Und ich dachte mir, die könnten vielleicht das voll Unseriöse noch erkennen.

  77. Unsere Wirtschaftsbosse sind doch schon lange an der Zerstörung beteiligt. Sonst kriegen sie doch Erger mit Mutti. Und wer will das schon. Hauptsache das Geld stimmt.

  78. Viper 11. Januar 2020 at 18:44

    Daran dachte ich jetzt auch sofort, Aber der hieß nicht „Eurovision“, sondern „Eurovison“. Aber wenn er echte Fakten bringen würde, warum nicht. Ich habe mich mal ein Wochenende mit Pro und Contra beschäftigt. Es gibt zu allen offiziellen Versionen Gegenargumente. Wenn also Details zum menschengemachten Klimawandel kommen, kann man dazu Stellung nehmen. So allgemein bringt das nichts.

  79. Ich habe schon was davon mitbekommen, manche können mich dazu verurteilen
    aber was ich generell sehe in sochen „machenschaften“ ist das unbegrenztes verhalten
    der kapitalisten ( auch dieser Siemens Chef ich schätze halbe Mil. im Jahr ) ist es egal
    wer und wie, es bringt in dieser „Klima-wahn“ möglich gewinne, und nur deshalb
    gewährt er diese klima Nudel ins Ambt. Es soll unterm Strich immer gewinn bringen
    bei Unternehmern, ganz einfach. Es geht ums Geld sonst nichts. Oder er f#ckt sie
    dabei kann auch noch sein warum.

  80. Siemens-Chef Kaeser (r.) lud Fridays-for-Future-Propagandistin Luisa Neubauer in ein Aufsichtsgremium ein.

    Ich find´s geil! Dekadenz hoch 10. Wenn es dem politischen Haltungs-Marketing diente, hätte er auch Micky Maus eingesetzt.

  81. Ich schlage mal dieser jungen, nichtsnutzigen, wohlstandsverwöhnten Schnepfe vor ihre Pseudoumweltdemo in El-Riad, Peking, Pjöngjang oder Teheran abzuhalten… Aber in Dummland kann man es machen, da wird man hofiert und von anderen Schwachköpfen protegiert. Dem Siemens Boss ist auch nicht mehr zu helfen, der hat nicht einen Vogel, sondern einen ganzen Käfig voller Vögel! Dieses Land und vieler seiner „Insassen“ werden von Tag zu Tag debiler.

    Und nochmals zu dieser kleinen Göre, welche groß sich vom Saulus zum Paulus gewandelt (oder hat wandeln lassen) hat. War da nicht was in ihrer Vergangenheit mit Fernreisen auf gefühlt alle Kontinente dieser Erde, Langstrecken Lusia? Und jetzt hier den moralischen raushängen lassen? Kümmer Dich um Deine eigenen Sünden Du deutscher Abschaum! Richtige Nazi-Braut mit ähnlichen Methoden wie damals die SA, ihren Willen den anderen Menschen oktroyieren. Deshalb seid ihr Almans im Ausland sehr unbeliebt, vor allem diese rechthaberischen, linken und grünen Pseudobesserdeutschen.

  82. Kritik des Phallozentrismus 11. Januar 2020 at 15:22; Dafür wär sie vielleicht geeignet, wenn sie ne Lehre macht, langsam zum Meister aufsteigt, eine leitende Position erreicht und vielleicht mal mit 50+ in den Vorstand gelangt. Der Aufsichtsrat ist dafür denkbar ungeeignet. Der hat dem Vorstand bei wirtschaftlichen Fehlentscheidungen auf die Finger zu hauen und entscheidet bei nem Grossprojekt mit. Aber ganz sicher nicht bei so nem Pippifax mit 40 Mio Volumen. Den Umsatz wird Deckel wahrscheinlich schon unter nem Vierteljahr machen.

    VivaEspaña 11. Januar 2020 at 18:05; Das kommt in Amerika gar nicht so selten vor, Jane Fonda selber war auch schon dran, vermutlich so wie die sich aufführt schon einige Male, wobei ich nur von einem Fall gehört hab und dann der Typ, der in CSI Miami den Chef spielt, der mit den grauen Haaren. Name fällt mir grade nicht ein, ist wohl auch nicht so wichtig. Bei der früheren BR-Frau Sabrina Lallinger, jetzt Fox, würds mich auch nicht wundern.

    Franz 11. Januar 2020 at 18:46; Wurde nicht Opel erst vor kurzem an die Franzosen quasi verschenkt, wohl sicher nicht, weil sie so hohe Gewinne hatten.

  83. Faktenchecker 11. Januar 2020 at 18:07
    Dass Kohlendioxid die Temperatur erhöht steht wohl außer Zweifel. Dass an der steigenden Kohlendioxidkonzentration der Mensch schuld ist, ebenfalls. Seit rund 150 Jahren verbrennen wir Kohl, Öl und Gas, dass Jahrtausende, teilweise Jahrmillionen tief im Erdboden gelagert war. Diese Energieträger binden riesige Mengen Kohlenstoff, der durch die Verbrennung wieder in die Atmosphäre gelangt.
    Schon in den 1970er Jahren haben wissenschaftliche Mitarbeiter von Mineralölkonzernen den Temperaturanstieg durch die Kohlenstoffverbrennung vorhergesagt. Und sie hatten Recht. Die Temperatur steigt beständig. Die Folgen sind noch unabsehbar. Aber es wird wohl in einigen Jahren zu dramatischen Fluchtbewegungen aus vielen Ländern in Richtung Europa und Nordamerika kommen. Mit anderen Worten: Die Anzahl der Migranten wird sich deutlich erhöhen, wenn wir jetzt nicht handeln. Dies sollte letztendlich auch in Ihrem Interesse sein.

    @pro afd fan
    Der Wirtschaft nützen tut die AfD jedenfalls nicht! Übrigens: Neger ist ein Schimpfwort.

    Daß bei der Kohlenstoffverbrennung Temperaturerhöhungen stattfinden, steht außer Zweifel.
    Deshalb wurde ja das Lagerfeuer, später Öfen und Kamine erfunden.
    Außer Kohlendioxid entstehen bei der Verbrennung Kolendioxid, aber auch Kohlenmonoxid, Wasserdampf, Stickoxide. Es sind aber alles Bestandteile, die auf der Erde bereits vorhanden waren und über die Photosynthese von den Pflanzen aufgenommen wurden. Auch im Meer ist unendlich viel Kohlendioxid gespeichert und auch dort wird es bei Erwärmung freigesetzt.
    Die Pflanzen brauchen dieses Kohlendioxid dringend und letztlich profitieren wir davon, weil sie es in Sauerstoff verwandeln und diesen an die Außenumgebung abgeben. Dashalb sagt man auch, daß im Wald die Luft besser ist.
    Daß jedoch das Kohlendioxid die Erwärmung fördert, halte ich für Unfug. In den Niederlanden habe ich erlebt, daß riesige Mengen Kohlendioxid in die Treibhäuser gepumpt werden, um das Pflanzenwachstum zu verbessern. Ich habe noch nie gehört, daß in diesen Gewächshäusern die Temperatur dadurch steigt. Das wäre ja auch kontraproduktiv, weil der Vorteil des Kohlendioxides durch verdorren der Pflanzen wieder kaputt gemacht würde.
    Erdöl ist übrigens nach Erkenntnis vieler Wissenschaftlich abiotisch. Das ist für mich ebenfalls schlüssig, weil entgegen der Aussage in den 1980ern, daß 2020 das Erdöl zu Ende geht, immer wieder neue Lagerstätten enddeckt wird. Außerdem liegen die meisten Erdöllagerstätten unter der Steinkohle. Das läßt vermuten, daß die große Hitze und der immense Druck im Erdinneren immer wieder neues Öl entstehen läßt. Deshalb ist es auch möglich, die Erdölsynthese umzuwabdeln und beispielsweise aus PE-Folie unter hohem Druck und Wärme wieder Erdöl erzeugt werden, also ein Recycling in den Ausgangsstoff möglich ist.

    Ne*ger ist kein Schimpfwort. Dieses wurde erst durch links-grüne Dummköpfe dazu gemacht. Das Schimpfwort schreibt sich mit „i“ an zweiter Position und doppeltem „g“. Ansonsten ist Ne*ger der Begriff für schwarzhäutige Menschen, der von den damals vorrangig weltreisenden Spaniern geprägt wurde und heute allgemein anerkannt ist. Da Rassismus draus zu machen, können nicht mal die Ne*ger verstehen, von denen ich zwei in meinem Bekanntenkreis haben. Die sagen, sie seien Schwarze (also eben Ne*ger). Farbige seien Inder oder Pakistani, die in der „Rangliste“ von ihnen niedriger behandelt werden, weil sie in vielen afrikanischen Länder die Wanderarbeiter stellen. Rassismus ist in Afrika weiter verbreitet, als hier immer für uns behauptet wird.

    P.S.: Ich schreiber Ne*ger mit Sternchen, damit der Suchroboter mich, aus welchen Gründen auch immer, nicht gleich rausfiltert.


  84. Der schlimmste Geisteszustand, den man sich vorstellen kann, ist der, wo das Böse zum Rechtmäßigen wird und wo es, mit Zustimmung der Regierung, sich als Tugend maskiert; . . . die äußerste Erschütterung des Rechtsbewußtseins liegt, nach Plato, dann vor, wenn das, was Unrecht ist, für Recht gelten darf. ..

    Führt euch diese Aussage bitte immer wieder und Wieder vor dem Hintergrund der rechtswidrigen CO2 Steuern und Abgaben vor Augen, die auf einer einzigen Lüge beruhen:

    Der herbeigeredeten Schädlichkeit von CO2 die durch nichts bewiesen ist.

    Mann könnte obe auch das Böse durch das Falsche ersetzen.

  85. Echte Patrioten boykottieren solche Firmen wie Siemens, VW, Paulaner & Co. Das ist die einzige Sprache die diese sogenannten Wirtschaftsführer verstehen. Wenn es an ihre Boni geht, verstehen sie keinen Spaß.

  86. Linkophob 11. Januar 2020 at 16:17
    So sieht’s aus. Informatiker sind die schlimmsten Linken, die man sich vorstellen kann. Die sind abgehoben und ideologisch verseucht mangels echter Lebenserfahrung, haben aber dank fetter Gehälter große Fressen und Egos, dass es nicht zum Aushalten ist. Ingenieure sind zwar oft realistischer und kritischer, aber sehr Angst- und Perfektionismus-getrieben und machen halt mit.

    pro AfD fan:
    Jupp, wenn schon ein Siemens-Projekt zur global einheitlichen internen Ausrichtung ONE SIEMENS betitelt wurde, da weißte Bescheid. Der Käser fuhr auch schon vor einigen Jahren mit dem Zug zur Arbeit. Aber in der Schweiz konnte man das dazumal auch noch machen.

  87. Ich glaube der hat zu wenig CO2 bekommen.
    Nun – Rückgrat kaputt.
    Da ist ja sogar noch die Luise charakterstärker.

  88. Die Luisa ist doch einen heiße Maus, die dürfte bei mir auch in den Aufsichtsrat! Besser als eine Quotenfrau ist sie allemal.

  89. Bei der nächste HV von Siemens sollte ein Aktionär mit Bedeutung Joe Kaeser mal nach seinem Gesundheitszustand befragen.

  90. Nur um der Chronistenpflicht genüge zu tun. „Joe Kaeser“ ist sein Künstlername. Seine Eltern haben ihm den Namen Joachim Käser gegeben. Der war ihm wohl nicht gut genug, dem Fürst. Seine Eltern werden über die Namensänderung ihres eitlen Sohnes wohl eher nicht begeistert sein.

    „sie habe „Wichtigeres“ zu tun, nämlich „die Welt retten“.
    Na ja – „wer brauchen ohne zu gebraucht, braucht brauchen überhaupt nicht zu gebrauchen“ hieß es mal früher – aber früher hatten wir auch einen Kaiser. Heute kann man solches von Abiturienten wohl nicht mehr erwarten.

    Was das Weltretten angeht – das mache ich persönlich nach Feierabend. In freiwilligen, unbezahlten Überstunden. Aus reinem Altruismus.
    Tagsüber habe ich mehrere Brände zu löschen, diverse Festnahmen zu machen und einige Leben zu retten. Und verliere darüber kein Wort.

    Aber gut. „Hunger, pipi, Kalt – so sind die Mädchen halt.“

  91. Moin,

    laut
    https://www.welt.de/wirtschaft/article204901764/Siemens-Aufsichtsgremium-Luisa-Neubauer-lehnt-Kaesers-Angebot-ab.html#Comments
    sagt er :
    Ich habe ihr angeboten, einen Sitz im Aufsichts- oder Beratungsgremium der neuen Firma …

    Also von Aufsichtsrat ist keine Rede .
    Was allerdings ein Aufsichts- oder Beratungsgremium einer AG darstellen soll. ist mir nicht bekannt.

    Goggle gibt hier auch keine deutige Antwort:
    https://www.google.com/search?rlz=1C1CHBD_de&biw=1396&bih=720&ei=dMwaXpefCYOHyAPJxrmgBQ&q=Aufsichts-+oder+Beratungsgremium+einer+AG&oq=Aufsichts-+oder+Beratungsgremium+einer+AG&gs_l=psy-ab.3…530605.530605..531824…0.0..0.210.283.1j0j1……0….2j1..gws-wiz.K5H81wsy-M4&ved=0ahUKEwiXqd3Rxv3mAhWDA3IKHUljDlQQ4dUDCAs&uact=5

    True7

  92. ….erinnert mich irgendwie an die Vorstands-Dumpfbacke Müller vonVW…….
    „Siemens, wir gehören schon öange nicht mehr zur Familie“

  93. Leute,

    vielleicht haben wir hier von Joe Kaeser zu schlecht gedacht.

    Vielleicht war es genau sein Ziel offen zu legen, dass wenn es um Verantwortung übernehmen geht und wenn Kompetenzen und Qualifikationen gefragt sind, all diese Klimawirrköpfe den Schwanz einziehen.

    Was hätte denn die Luisa in diesem Gremium schon bringen können?

    Die hätte sich im Umfeld von Facharbeitern, Technikern und Ingenieuren doch blamiert bis auf die Knochen.

    Außer,

    wer nicht hüpft der ist für Kohle und kleine Schulkinder aufzuhetzen ist von Luisa Neubauer und ihren GenossInnen doch nichts zu erwarten.

  94. Da kann man nur hoffen, daß die Aktionärsversammlung
    diesen „political correctness-typen“ schleunigst abwählt !

  95. Lieber Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch,

    den Gedanken dürfen Sie getrost fallenlassen. Wenn Sie diesen Systemling googlen erkennen Sie schnell, auf welcher Seite der steht. Der gehört zum links-rot-grün-versifften Milieu.

    Kein Zufall übrigens, daß sich Konzernchefs dieser linken politischen Sichtweise angeschlossen haben und diese nach Kräften unterstützen. Denken Sie an deren Auffassung von der rechtswidrigen Zuwandererpolitik. „Wir brauchen die als Fachkräfte.“
    Ja nee, is klaa.

    Die Konzerne haben längst begriffen und dazu ihre Weichen gestellt, daß sie am Sozialismus der Massen verdienen. Denen nutzt der Sozialismus. Konzerne streben, wie die USA oder der Islam die Weltherrschaft an. Politiker sind deren Büttel.
    Seehofer: „Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“
    Zukunftsfilme im Kino zeichnen oft eine Welt, die von Konzernen beherrscht wird.

  96. @ Simplizius

    Danke, Ihre Ausführungen überzeugen mich zu 100%

    Ich verwerfe meine These mit sofortiger Wirkung. Es liegt auf der Hand, der Kaeser biedert sich dem LinksGRÜNEN Lager an und hofft darauf von der CO2 Lüge profitieren zu können.

  97. stuttgarter 12. Januar 2020 at 01:11
    Alter, mach die Augen auf – die ist FETT

  98. Kaeser (Käser) hat Betriebswirt gelernt. Der kann nichts anderes als Firmenteile verkaufen. Neues schaffen ist bei dem nicht drin. Siemens ist bis zur Unkenntlichkeit entkernt.
    Oder kann wer noch ganz kurz sagen, wofür diese Firma steht?

    Langstrecken-Luisa tut sich auf der anderen Seite leicht, das Job-Angebot von Josef Käser abzulehnen. Wenn man aus dem Reemtsa-Clan stammt und fröhlich vom Nazi-Geld leben kann, das Zwangsarbeiter im 3. Reich ranschaffen mussten, kann man es sich natürlich leisten hauptberuflich „die Welt zu retten“.

Comments are closed.