Bei der heute um 7 Uhr morgens begonnenen Räumung des besetzten Hauses „Liebig 34“ im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg führt die Polizei aktuell mehrere Linksextremisten aus dem Gebäude. Zuvor sind die Einsatzkräfte über einen Balkon im ersten Stock ins Haus eingedrungen. Sie sehen oben einen Video-Livestream des Nachrichtenportals „Epoch Times“ und nachfolgend ein kurzes Video der AfD-Berlin zur Räumung:

 

image_pdfimage_print
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!  
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

93 KOMMENTARE

  1. Ich habe mich schon immer gefragt, wie sieht es in besetzten Häusern strom-, wasser-, müll- und heizungstechnisch aus?
    Wird es schwarz bezogen?

  2. Das Haus muss sofort abgerissen werden!

    1. Sonst sitzen die Schmarotzer innerhalb einer Woche wieder drin.
    2. Das Haus dürfte eh durch die Besetzung durchverwanzt und unbewohnbar sein.
    3. Schöne neue Häuser braucht das Land!

  3. komisch!, um hunderte aggressive Nazis bei der “ Corona Demo in Berlin“ abzuhalten den Reichstag zu stürmen brauchte es nur drei …“ Helden-Polizisten“ um diesen zu schützen und in der „Liebig 34“ braucht man Hundertschaften von Polizeieinheiten um einige Linke aus dem Haus zu werfen

  4. Die sollen sich nicht so anstellen. Die Häuser sollen renoviert und tiptop ausgestattet werden.
    Da haben viele Refugees Platz.

  5. Seit 30 Jahren dulden sie einen rechtsfreien Raum, in dem Straftäter untertauchen konnten.
    Die Polizei wusste dies.
    Jetzt lassen sie sich für ihre Arbeit bejubeln und geben mediengeil Interviews.
    Sag mir was in diesem Staat nicht mehr stimmt.

  6. Die Öffentlich-Rechtlichen Antifafreunde haben sich mal wieder als Insider entlarvt. Man weiss dort, dass es sich um die Bewohner durchweg um Schwule, Lesben, und Multigenderwesen handelt, „gegen die die Polizei heute vorgeht“. Also Menschen, die unseres besondern Schutzes bedürfen. Da wird so eine Häuserbesetzung doch geradezu sympathisch.
    Jetzt muss die Polizei die durch Politiker verursachten Schäden reparieren. Millionen von Geldern an Antifa, Anstecknadeln im BT, Antifa Vertretung im BT durch das linke Kartell.
    Ich hoffe, es werden bei der Räumung durch die Polizei die Abstandsregeln eingehalten. Ansonsten könnte der Krankenstand bei den Beamten dramatisch in die Höhe schnellen.

  7. Wird Herr Antifa-Freund Steinmeier den bei der Räumung beteiligten Polizisten auch gratulieren?

    Musste die Polizei vor dem Einsatz erst mal ein paar Minuten knien?

    Warum sind die Uniformen der Berliner Polizei noch nicht in Regenbogenfarben – oder wenigstens die Hosen mit freien Po?

  8. Im DDR Fernsehen wurde soeben verkündet , das aus diesem Haus eine „Flüchtlings“ Unterkunft werden soll . Sind die „Aktivisten“ doch nicht etwa fremdenfeindlich , rassistisch und rechtspopulistisch ? Eigentlich müssten die doch alle Türen öffnen und mit den neuankommenden Negern Willkommensparty feiern . Da versteht man die Welt nicht mehr , Friedrichshain bekommt doch nun genau das was gewählt und bestellt wurde . Wir haben Platz , da müssten sich doch alle dort wohnenden in einem wahren Freudentaumel befinden . Allerdings werden sie sich dann auch wohl an nahezu tägliche Polizeieinsätze gewöhnen müssen. Also im diesem Sinne : Ick freu mir .

  9. Im Grunde reicht es ja nicht aus, diese Kriminellen aus der Liebigstraße rauszuschmeißen- es muss auch verhindert werden, daß die Kriminellen im Berliner Senat ihre kriminellen Fußtruppen nicht wieder andernorts einquartieren, wo das Spiel wieder von vorne beginnt.

  10. Deren Anwalt barmte herum: „Wo sollen die Menschen bloß hin; die sind doch jetzt obdachlos!“

    Mein Vorschlag: Die Villa von Spahn.

  11. @ Marie-Belen 9. Oktober 2020 at 09:42

    Deren Anwalt barmte herum: „Wo sollen die Menschen bloß hin; die sind doch jetzt obdachlos!“…

    TAUSENDE demonstrieren in Berlin bei . . . „Wir haben Platz“ . . . … DEMO

  12. vril 9. Oktober 2020 at 09:32
    Wird Herr Antifa-Freund Steinmeier den bei der Räumung beteiligten Polizisten auch gratulieren?
    Musste die Polizei vor dem Einsatz erst mal ein paar Minuten knien?

    Warum sind die Uniformen der Berliner Polizei noch nicht in Regenbogenfarben – oder wenigstens die Hosen mit freien Po?
    —————
    Und eine Narrenkappe als Kopfbedeckung würde zu den Regenbogenfarben passen.
    Bei den freien Hintern bin ich mir noch nicht sicher, ob ich diese Ärsche sehen will.

  13. Wie man so liest, haben die Arzttöchter und Juristensöhnchen ( also die typischen Antifa-Kids ) nach 5 Minuten kapituliert – und konnte n keine weiße Fahne hissen, weil die Bettwäsche seit 5 Jahren nicht mehr gewaschen war – und eine braune Fahne wäre vielleicht missverständlich gewesen

    Horrido!

  14. Marie-Belen 9. Oktober 2020 at 09:42

    Deren Anwalt barmte herum: „Wo sollen die Menschen bloß hin; die sind doch jetzt obdachlos!“

    Mein Vorschlag: Die Villa von Spahn.
    ———————————————————————————————————–
    Das kann ja gar nicht sein- gerade in Bürlün krakeelen die doch ständig rum, daß sie „so vel Platz“ hätten?!

  15. HALLÖLE liebe Co-militones, ja, was ist denn bei liebix wieder los ?
    unnoetige abgase und schallemission fuer mensch und tier, ressourcenverbrauch..

    und das an dem tag, wo der friehnsnobellpreis verliehen werden soll !!

  16. OT
    Herr ghazawat, wie geht es Ihrer Bekannten, der älteren Frau mit dem Cor.-Positiv-Test ?
    Ich habe auf der anderen Seite vom 4. 10. nicht mehr posten können, um Sie dort zu fragen.

  17. WIING 9. Oktober 2020 at 09:10

    Ich habe mich schon immer gefragt, wie sieht es in besetzten Häusern strom-, wasser-, müll- und heizungstechnisch aus?
    Wird es schwarz bezogen?
    ___________________________________________________________________________

    Gestern bei Kontraste im ARD um 21H45 hat man sehr kritisch über das Thema berichtet. Es wurden einige geleakte Schreiben gezeigt das die Grüne Stadtteilregierung bereits seit Jahren darüber in Kenntnis gesetzt ist das dort illegal Strom etc abgezweigt wird. Auch aus bausicherheittechnischen Gründen das Haus zu räumen sei. Der Eigentümer lebt mittlerweile wegen Morddrohungen unter dauerhaften Polizieschutz weil er bereits seit Jahren versucht hatte das Pack rauszuklagen. Es wurde aus „politischen“ Gründen nichts unternommen so ein geleaktes Schreiben der Grünen Stadtteilbürgermeisterin. Für weitere Kommentare stand man nicht zur Verfügung.
    Anscheinend will man dort jetzt die Grünen und Linken ins Licht rücken was dort für eine Vetternwirtschft betrieben wir um deren Wählerklientell bei Laune zu halten.

  18. @ MOD
    @ Mensch Meier 9. Oktober 2020 at 09:24
    „…Dem xy einfach mal die Kniescheiben rausschießen,…“

    moin neulink ! du kommst gerade richtig, ich bin naemlich auch drin.
    du willst also als richter menschen durch schusswaffen koerperlich bestrafen ?
    lies die forenregeln zu gewaltaufrufen, wenn du als neulinker noch lesen kannst,
    und bitte den mod freundlich um loeschung deines hier illegalen vorschlages.

    dieses forum ist keine riga oder liebig spielweise, sondern gesetzeskonform.

  19. Anscheinend gibt es unter dem linken Pack einige begabte Elektriker wegen dem abzwacken von Strom.
    Empfehlung an die AFA bzw Sozialamt: Handwerker braucht das Land.
    Stütze und Sozilhilfe streichen und beim nächsten Elektriker vorstellen lassen.

  20. Bin jetzt erst seit paar Minuten auf dem Stream. Höre im Hintergrund eine recht große Meute die stets gleichen Dreckparolen gröhlen. Freitagmorgen 10:00h. Ergo: KEINER der Antifanten geht einer Arbeit nach, sonst hätte er keine Zeit zum TOPFSCHLAGEN (gerade).
    („Alle zusammen gegen jede Räumung“) Diese ganze Sympathisantenmeute gehört ebenfalls festgenommen, Personalien aufgenommen und mit den Kosten dieses Einsatzes, ich schätze weit in die MILLIONEN gehend, aufgebührt. Wieso wird der Göre nicht das Megaphon abgenommen?
    Hier ist so viel falsch und verrückt, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll…

  21. Diese Berliner Vorgänge sind – wie zahlreiche ähnliche Vorgänge und insbesondere die Clan-Kriminalität – der Beweis dafür, dass in Deutschland endlich „Null-Toleranz“ wieder für Recht und Ordnung eingeführt werden
    m ü s s t e .

    Die einzige Partei, die dafür steht, das ist die AfD.

    Und angesichts solcher linksextremer Vorgänge wie in Berlin oder im Hambacher Forst in NRW wundern sich die schwarz-links-grünen Politiker, warum manche Polizisten privat Hitler-Bildchen tauschen?

    Ist das wirklich kriminell, wenn jemand ein Hitler-Bildchen privat anschaut? Nein, das ist für mich nur der Ausdruck einer Hilflosigkeit und des Frusts angesichts des herrschenden Unrechts „an allen Fronten“. Schuld tragen schwarz-links-grüne Politiker, die Recht und Ordnung missachten.

  22. Es geht schon los, bei dem grundsätzlich immer bei Antifanten lax und locker gehaltenen Vermummungsverbot! Bei einer Querdenken Demo wurde uns gesagt: Wer eine Sonnenbrille aufhat, kann nicht noch zusätzlich eine Mütze tragen. Wer eine Mützt trägt, nicht noch zusätzlich eine Sonnenbrille! Nur eins von beiden erlaubt! Wurde auich kontrolliert!
    Bei den Linksmaden wird grundsätzlich seitens der Polizei, weil es ihnen zu aufwendig / anstrengend ist, locker und wohlwollend darüber hinweggesehen. Die haben regelmäßig: Sturmhaube, Kapuzenpullover, Kappe, Sonnenbrille PLUS Maulwindel, so daß sie jetzt überhaupt nicht mehr identifizierbar sind. Wie von anderen und mir mehrfach geschrieben, kommt den Antifanten die Maulkorbpflicht sehr gelegen zugute, da sie ihrer Tarnung dient!

  23. Jaaaawolll!!!
    Raus mit dem ganzen arbeitsscheuen Gesindel!
    Am besten OHNE Umweg über die Polizeiwache
    direkt einer ordentlichen Tätigkeit zuführen…

    ….hab gehört dass auf dem Bau händeringend
    Eisenbinder und Hilfsarbeiter gesucht werden…

    DA könnten die dann mal so richtig „auf den Putz hauen“
    und ihre überschüssigen Energien ausleben.

    Die wären dann nach Feierabend müde und hätten
    keine kraft mehr für diesen ganzen Blödsinn, der natürlich
    vom brav arbeitenden Michel dann via Steuern finanziert wird.

    …ach ja und ein paar Euro für ne kleine Wohnung (mit Miete)
    und ein Feierabendbierchen wären auch drin.

    ***PROST***

  24. frage mich, wo sind die drei . . .“ Helden-Polizisten“ . . . von der Reichstagstreppe die sich gegen hunderte aggressive Nazis durchsetzten das Gebäude stürmen,

    wenn es heute darum geht einige Drogenabhängige aus einem Linken Loch zu werfen

  25. Diese ganztägige Polizeiaktion mit rd. 1.000 Polizisten plus Material/Fahrzeuge kostet den Steuerzahler rd. 1.000.000 Euro.

    Um ein Haus mit rd. 30 militanten kriminellen Linksradikalen zu räumen, hätte die Polizei großräumig absperren müssen, damit der linksradikale Mob keinen Zugang findet.
    Danach hätte m. E. nach dreimaliger Aufforderung zum Verlassen des Hauses – so diese Aufforderung erfolglos geblieben wäre – Tränengas eingesetzt werden müssen.

    Dies wäre die kostengünstigste Räumungsaktion gewesen. Alle Kosten müssten den Kriminellen in Rechnung gestellt werden.

    Wenn der normale Bürger/Grundeigentümer die Feuerwehr benötigt, um eine Feuerwehrleiter nutzen zu können, muss er dies auch nach der Feuerwehr-Gebührenordnung bezahlen (wenn es kein Notfall zur Gefahrenabwehr ist). So einfach ist das.

  26. Oh, was wünscht man sich hier ein rabiates Eingreifen der Polente.
    Bei den Carola-Demoa ist es genau andersherum.
    Ich bedaure bei der jetzigen Aktion keinen der beiden Seiten.
    Die Polizisten müssen mal hier, mal da ihre Birne hinhalten.
    Und sie machen ihre Arbeit gut, auch wenn für das Unrecxhtsregime.

    Mal sehen, wenn sich die Welt an China orientiert, dann sieht es für einige hier ganz düster aus.
    Und genau da wolle mer hie.
    Die Staatsmacht wird auch dann „nur ihre Pflicht tun“.

  27. @ A. von Steinberg 9. Oktober 2020 at 10:35
    („Diese ganztägige Polizeiaktion mit rd. 1.000 Polizisten plus Material/Fahrzeuge kostet den Steuerzahler rd. 1.000.000 Euro.
    Um ein Haus mit rd. 30 militanten kriminellen Linksradikalen zu räumen, hätte die Polizei großräumig absperren müssen, damit der linksradikale Mob keinen Zugang findet.
    Dies wäre die kostengünstigste Räumungsaktion gewesen. Alle Kosten müssten den Kriminellen in Rechnung gestellt werden.“)
    =================
    Korrekt. Irgendwo las ich sogar von 2000 (!!!) Polizisten. Aber dies wird (natürlich) wieder nicht geschehen. Deutschland ist das einzige Land der Welt, dass sich von Terroristen derart vorführen lässt, ja jene sogar noch mit Millionengeldern unterstützt!
    Siehe Rote Flora, HH, wo Scholz nach G20 „aufräumen“ (???) wollte und natürlich wieder nix tat!
    Siehe Berlin, wo linksradikale „Piraten“ wie Anne Helm + Oliver Höfinghoff (der immer wieder durch Gewalttätigkeit und Körperverletzungsdelikte auffällt) sitzen sogar im Senat und haben Einblick in nicht-öffentliche Unterlagen!
    Siehe Leipzig wo Juliane Nagel seit Jahren die linksextremen Terroristen in Connewitz unterstützt…
    Siehe Bundestag, wo eine Frau Renner sich die Abartigkeit erdreistet, die Terroristen Antifa offen mit einem Anstecker zu unterstützen!

  28. Personen haben sich angekettet……

    Wir haben jetzt eine 18Volt Akkuflex von Mak…… im Haus, damit ist in 15sec eine Kette getrennt, wenn für Stillhalten gesorgt wird, andernfalls entstehen schlecht heilende Schürfwunden.

    Die schweren Bolzenschneider haben ausgedient

  29. Herauskopiert aus Blind.de:
    „Jetzt werden Personalien festgestellt
    Was passiert mit den nun herausgeführten Personen? Üblicherweise werden die Personalien festgestellt, danach werden sie wieder aus dem Polizei-Gewahrsam entlassen.“
    ===================
    Muß man da: Finde den Fehler dazuschreiben? Es ist einfach unglaublich!

  30. Ich habe irgendwo gelesen, die Räuberhöhle, die da ausgeräuchtert wird, sein „anarcha(sic!)-queer-feministisch“. Was das nun wieder sein soll! Und die Kreuzberger Grundschüler (iterum sic!) würden gegen den Polizeieinsatz demonstrieren. Das zeigt: das infantile Theater kann man nicht Ernst nennen.

  31. Irgendwann ist nun mal soweit. Die Grenze meines Verstandes ist erreicht. Als vor ein paar Wochen furchtbar gefährliche Rechtsextremisten und Reichsbürger mit der widerlichsten Flagge der deutschen Geschichte den Reichstag stürmten, haben 3!!! DREI Polizisten gereicht, um im heldenhaften Kampf unter Einsatz ihres Lebens den demokratischsten und schönsten Staat auf deutschem Boden zu verteidigen und ebenso heldenhaft zu siegen. Heute nun braucht es schweres Gerät, Hubschrauber und den Einsatz Tausender um friedliche demokratische Aktivist*_Innenchen wegzutransportieren. Wer hier hat noch ein Verständnisproblem? Oder geht eventuell auch beim letzten Heimchen die Birne an und es merkt, daß wir hochgradig verarscht wurden. (MvB)

  32. Das war klar, dass sich PI News direkt auf diese News stürzt, was ja auch nicht falsch ist, ABER: Ich bin seit Tagen auf dieser Seite und warte darauf, was PI News zu den ganzen Skandalen der AFD schreibt, aber kein Wort hier. Sorry, für mich persönlich kann ich nicht mehr zu dieser Seite hier stehen und auch nicht mehr zur AFD. Die Alternative für Deutschland ist also Migranten zu verbrennen und zu vergasen? Krass, ehrlich.

  33. Wenn man diese linksverseuchten Straftäter wirksam bekämpfen will, muss das Gebäude sofort nach der Räumung gesprengt werden sonst beginnt morgen die nächste Besetzung.

  34. wo bleibt der Corona-bedingte Abstand zwischen den Zecken? Ansammlung sofort auflösen!!! Alle mit Bußgeld belegen.

  35. Berlin, Bremen und Thüringen wollen für Aufnahme von Migranten klagen
    Politiker von SPD, Grünen und Linkspartei haben damit gedroht, die Aufnahme von Migranten aus Griechenland notfalls vor Gericht zu erstreiten. „Die Brände sind das letzte Zeichen des Scheiterns der Flüchtlings- und Migrationspolitik an den europäischen Außengrenzen“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung. Weiterlesen auf jungefreiheit.de

    …jetzt wird auch noch gedroht, kann man sich nicht ausdenken

  36. @ Lesefehler 9. Oktober 2020 at 10:57
    „…-queer-feministisch“.

    anatomisch gesehen, ist das wirklich ungewoehnlich.
    vielleicht kosmetisch-operativ durchgefuehrt, aber wo soll der vorteil mit „quer“ liegen ?

  37. @ Reiner Weiner 9. Oktober 2020 at 11:03
    „… kann ich nicht mehr zu dieser Seite hier stehen und auch nicht mehr zur AFD.
    Die Alternative für Deutschland ist also Migranten zu verbrennen und zu vergasen? “

    diese seite stand und steht nicht pauschal unkritisch zu irgendjemandem,
    sie ist kein parteiorgan eines wahlvereines wie der cdu/spd/gruenkhmer etc.,
    das liest man – wenn man will – schon aus oft kontraeren kommentaren.

    allerdings: wo im parteiprogramm hast du denn das gelesen,
    und wer in der afd hat das belegbar gegenueber wem so gesagt ?
    bitte deine quelle fuer deine behauptung.

  38. Das fragliche Haus entspricht in seinem Aussehen genau dem innewohnenden Gesocks.
    Das dreiste Geschwätz von „Rechtswidrigkeit“ des Anwaltes(?), bei „-1:46:42“ ff. lässt einem das Essen vom Vortag wieder hochkommen, insbesondere auch sein zur Schau getragenes und verlogenes Mitgefühl für Diejenigen, die jetzt angeblich ohne Bleibe dastehen sollen; völlig fern liegt diesem Schwätzer wohl, dass er mit „gutem Beispiel“ vorangehen und einen Teil der Hausbesetzer bei sich selbst aufnehmen könnte.
    Das der Mob „Bullen verpisst euch“ skandieren darf – und das ohne irgendeine Konsequenz fürchten zu müssen, ist an sich schon ein Skandal.
    Letztendlich, dass die Typen, die rechtswidrig ein Haus besetzt haben, auch noch komfortabel über eine „Gangway“ aus dem Hausgeleitet wurden ist mehr als unverständlich.
    Bleibt einem nur noch ohnmächtig festzustellen, Berlin im Allgemeinen und im Besonderen ist ein übles „Shithole“.

  39. Reiner Weiner 9. Oktober 2020 at 11:03
    Das war klar, dass sich PI News direkt auf diese News stürzt, was ja auch nicht falsch ist, ABER: Ich bin seit Tagen auf dieser Seite und warte darauf, was PI News zu den ganzen Skandalen der AFD schreibt, aber kein Wort hier. Sorry, für mich persönlich kann ich nicht mehr zu dieser Seite hier stehen und auch nicht mehr zur AFD. Die Alternative für Deutschland ist also Migranten zu verbrennen und zu vergasen? Krass, ehrlich.

    …dann heulen Sie doch, Herr Weiner…U-Boot gibt es immer wieder, heute oder morgen…lalalalala
    …was die Verbrecherbande der Altparteien im Buntentag tag täglich für Verbrechen an einer ganzen Nation vollbringt ist für Sie scheinbar nicht erwähnenswert…

  40. @ Barackler 9. Oktober 2020 at 11:18
    „…Friedensnobelpreis für World Food Programme WFP“

    das ist in ordnung, auch wenn es nicht die ursachen vor ort beseitigt,
    und ein hoher prozentsatz sicher in dunkle korrupte kanaele fliesst.
    aber hunger, durst und fehlende heilfuersorge ist eine schlimme sache,
    das haben meine eltern und grosseltern im und nach wk2 durchgemacht.

    ich kann duenne arme, beine und aufgeblaehte baeuche nicht sehen.

  41. Hat’s schon jemand geschrieben?
    Das ist doch nur eine Show-Einlage, um zu zeigen, daß auch was gegen die Linksexremisten getan wird.

  42. Derart viel TOPFSCHLAGEN was die Ungewaschenen hier in 2 Stunden zusammenklöppeln, habe ich in meiner gesamten Kindheit nicht veranstaltet, und ich habe das als Kleinkind wirklich gerne und mit Freude gemacht!

  43. Verstörend, dass so früh am morgen so viele Linke gegen die Räumung rumpöbeln. Ich bin seit heute morgen 06.00 Uhr auf der Arbeit und zahle mit meinen Steuern dieses Dreckpack. Warum arbeiten diese Leute nicht? Warum ist so vieles so verkehrt in meinem Deutschland?

  44. WFP gehört zur UN. Laut neuestem Eintrag 2017 (?!) grösster Geldgeber die USA vor Deutschland.

  45. @ Barackler 9. Oktober 2020 at 11:18

    Friedensnobelpreis für World Food Programme WFP

    heute ist ein Freudentag , ein Feiertag für Afrika, jeder wird satt, Nie mehr Hungertode weltweit, Geburtenkontrolle in Afrika nein Danke, die Welt Population in zwanzig Jahren mit ihrer nächsten Generation darf sich freuen, es wird eng auf dem Planeten, hier mal die Bevölkerungs-Wachstumsuhr-Afrikas … klick !

    im Übrigen könnt ich wetten der Film … , “ Das große Fressen “ kommt nun nach der Bekanntgabe des Preises auf den Index

  46. @ LEUKOZYT 9. Oktober 2020 at 11:25

    Barackler 9. Oktober 2020 at 11:18
    „…Friedensnobelpreis für World Food Programme WFP“

    das ist in ordnung, auch wenn es nicht die ursachen vor ort beseitigt,
    und ein hoher prozentsatz sicher in dunkle korrupte kanaele fliesst.
    aber hunger, durst und fehlende heilfuersorge ist eine schlimme sache,
    das haben meine eltern und grosseltern im und nach wk2 durchgemacht.

    ich kann duenne arme, beine und aufgeblaehte baeuche nicht sehen.

    *******************************************************

    Das sehe ich auch so. In Relation zur hungernden Armut gesehen sind wir ohne jede Ironie ein reiches Land. Jeder, der nun mal auf dieser Erde lebt, soll etwas zum Futtern haben. Parallel muss dringend das Bevölkerungswachstum gestoppt werden.

  47. Ahhh, jetzt endlich: Das ist in Wirklichkeit die Selbsthilfegruppe Guggemusik, die üben für den Morgestraich synchron zu klöppeln und Topf-zu-schlagen.

  48. Im Internet wurden „Aktionskarten“ veröffentlicht, auf denen Ziele für mögliche Attacken markiert wurden: Immobilienfirmen, SPD-Büros, Polizeiwachen, Gerichtsgebäude, öffentliche Verkehrseinrichtungen oder Baustellen.

    Zudem wurden die Adressen mehrerer „Gerichtsvollzieher*innen“ angegeben und es wurde dazu aufgefordert, diesen einen Besuch abzustatten. Das Amtsgericht Berlin-Lichtenberg rief seine Bediensteten daher dazu auf, aktuell noch mehr auf sich zu achten: „Teilen Sie Übergriffe jeglicher Art unverzüglich der Polizei mit und informieren Sie uns“, zitiert die „Berliner Zeitung“.

  49. ein neuer „Indianerstamm“ macht sich in der Str. breit, ziemlich arhythmisch u. unkreativ,
    einweichen!…

  50. Sie hätten die verwanzte Bröckelbutzte anzünden sollen, dann wären die Ungewaschenen schnell von alleine rausgekommen.
    Beim Raustreten dann durch ein Spalier von Gummiknüppeln direkt in den Mannschaftswagen.
    Nach dem Entlausen und einer obligatorischen kalten Dusche mit dem Feuerwehrschlauch geht es dann zur Resozialisierung in den Arbeitsdienst.

  51. Diedrich
    9. Oktober 2020 at 09:33

    Ehrlich, jetzt enttäuschen Sie mich aber!

    Das war doch schon öfters genau so der Fall. Und jedesmal haben diese „Linken“ dann den Nazi raushängen lassen.
    Lesen Sie denn kein PI?XD

  52. Reiner Weiner 9. Oktober 2020 at 11:03
    ABER: Ich bin seit Tagen auf dieser Seite und warte darauf, was PI News zu den ganzen Skandalen der AFD schreibt, aber kein Wort hier. Die Alternative für Deutschland ist also Migranten zu verbrennen und zu vergasen?

    – – – – – –

    Es ging um ERSCHIESSEN und VERGASEN – nicht um verbrennen.

    Aber das spielt auch keine Rolle. Die AfD hat ihren Pressesprecher (kein Partei-Mitglied) sofort gekündigt und unmissverständlich klar gemacht, dass das nicht die Positionen der AfD sind.

    Wenn die Grünen oder Linken mit ihren Extremisten (‚Deutschland verrecke‘, ‚Reiche erschießen‘) irgendwann auch so konsequent umgehen, dann können wir weiter reden. Aber bis dahin erübrigt sich jede weitere Diskussion.

  53. Mark von Buch 9. Oktober 2020 at 10:59

    Man muss noch hinzufügen, die Polizisten vom Reichstag hatten keine Schutzhelme an. Warum hat man die drei Musketiere nicht zu der Räumung geschickt.

  54. Reiner Weiner 9. Oktober 2020 at 11:03
    …?
    ———————————————-
    Wer sind Sie Überhaupt? Hätten Sie schon einmal etwas Bemerkenswertes geschrieben, wären Sie mir schon einmal aufgefallen.

  55. Der Treibsatz sitzt doch im Rathaus Neuköln!; (Baustadtrat und die GRÜHNE Bürgermeisterin Herrmann) die gehören auf die Anklagebank.

  56. Ich frage mich, weshalb die Polizeibeamten bei Einsätzen bei Demonstrationen immer mit einer
    Rückennummer versehen werden. Die Gegenseite, die diese Einsätze auslösen, tritt doch auch nicht mit Erkennungszeichen am Rücken auf.

  57. Hatte oben bereits auf die enormen Kosten dieses linksextremen „Theaterstücks“ in Höhe von rd. 1.000.000 Euro hingewiesen.

    Wenn die Räumung dieses Hause rechtlich einwandfrei verfügt wurde und niemand der kriminellen Linken dies beachtet – und deshalb ein Gerichtsvollzieher mit Polizeibegleitung erscheinen muss, so dürfte es ausreichen, wenn das Räumungskommando aus fünf Polizisten besteht:

    Einer mit Kompressor und Reizgas-Tank, zwei mit Rottweilern und zwei mit Langwaffen/MP.

    Nach Verstreichen und Nichtbeachten des gesetzten Räumungstermins wäre morgens gegen 4.00 Uhr der Einsatz zu fahren (ohne jede vorherige Presseankündigung!). Nach dreimaliger Aufforderung per Megaphon zum Verlassen des Gebäudes, würde von der Rückseite des Gebäude Reizgas eingeleitet.

    Die Kriminellen hätten dann die Möglichkeit, völlig unbeschadet und friedlich vorne aus den Türen herauszugehen.

    Wird das Räumkommando von Kriminellen bedroht oder gar angegriffen, sind Gegenmaßnahmen im Rahmen der Verhältnismäßigkeit unerzüglich fällig.

    Solch ein Einsatz mag um die 500 Euro kosten.
    Diese Kosten könnten den kriminellen Verursachern ohne große Probleme von deren Hartz-4-„Bezügen“ einbehalten werden. Das wäre für mich ein funktionierender Rechtsstaat, der so vorgehen würde.

    Es wird Zeit, dass endlich eine Strafbestimmung ins Gesetz eingefügt wird, die jeden Verantwortlichen unter Strafe stellt, der öffentliche Gelder ohne plausible Kosten-Nutzen-Berechnung „rauswirft“.

    Als Selbstständiger muss ich schließlich auch gegenüber dem Finanzamt bei einer Betriebsprüfung genau begründen, warum im Büro XYZ täglich ein Pfund Kaffee als Betriebsausgabe eingesetzt wurden.
    Und ich muss mir vorrechnen lassen, dass zwei Tassen Kaffee je Mitarbeiter oder Gast ausreichend seien, alles andere müsse privat gezahlt werden. Und zusätzlich wird mir aufgelegt, ein tägliches Kaffee-Ausschank-Buch zu führen. Ist das lächerlich? Nein, Realität!

  58. Linksextremisten dürfen alles machen. Sogar drohen und andere Straftaten. Räumt endlich das Haus und werft die Besetzer und deren Helfer in den Knast. Da ist den Gefängnissen viele Ausländer sind, macht es besonders spaß.

  59. „Uns gehören die Häuser, uns gehört die Stadt!“
    Ist das nicht imperialistisch, kolonialistisch und nahe der Sklavenarbeit, wenn andere für die arbeiten sollen und die den Arbeitenden dann alles wegnehmen?

    Ist das eigentlich dann links, was die da tun?

  60. Weshalb stehen diese vermummten Terroristen da in Front zur Polizei, und dürfen skandieren und in Zukunft weiter Schaden am Deutschen Volke anrichten ???
    ALLE verhaften und ab nach Stammheim, ist die einzige Lösung !
    Ansonsten wird sich diese Brut erneut formatieren, um Rache zu nehmen, woran ich gar nicht denken darf !!!

  61. Reiner Weiner 9. Oktober 2020 at 11:03

    Das war die extreme Einzelmeinung eines Angestellten und ehemaligen Pressesprechers der AfD.
    Nicht Parteimeinung.

  62. OFF TOPIC!
    Zu:
    Reiner Weiner 9. Oktober 2020 at 11:03:

    Es ist völliger Unsinn und vermutlich eine links-lancierte Fake-Nachricht, dass die AfD angeblich befürwortet, Asylforderer hier zu erschießen oder sonstwas.

    Aber: Unberechtigte und selbstverständlich alle Kriminellen zügig rauswerfen, das ist die erste Maßnahme, die jeder Vernünftige unterstützen sollte – egal aus welcher Partei!
    Vor allem sollte der Staat zur Vermeidung weiterer absehbarer inländischer Menschenopfer niemanden mehr ungeprüft ins Land hereinlassen. Asyl ja, aber an der Grenze geprüft und im Zweifel Forderer konsequent und unmissverständlich ablehnen und zurückweisen. Aus.

    KOMMENTARE aus einem anderen Thema!
    A. von Steinberg 9. Oktober 2020 at 12:58
    ZU:
    Tomaat 9. Oktober 2020 at 12:20
    ZITAT:
    „…Der Eiserne Vorhang hat gezeigt, dass Grenzen extrem gut zu schuetzen sind. Es ist nur eine Frage des politischen Willens. Fuer die Suedflanke Europas gilt das noch viel mehr. Europaer haben alle technischen Mittel, um Invasoren aufzuspueren, abzufangen und zurueckzuwerfen auf den Strand von Nord-Afrika. Das muss man nur ein paar Mal machen, medienwirksam und der Zustrom hoert auf.“
    ZITAT ENDE.
    ———————————————————————————————————————————

    Stimme dem voll zu.
    Krisenbewältigung gelänge innerhalb Jahresfrist so:
    Einige Exempel („unschöne Bilder“) statuieren, kriminelle Schleuser-Organisationen einschl. krimineller Kirchenvertreter in Haft nehmen; deren Schiffe beschlagnahmen.
    >> Im Zweifel an der Grenze von der Schusswaffe bei Angriffen durch „Gäste“ Gebrauch machen – bevor hier im Inland weiter zahlreiche unschuldige Menschenopfer von „Gästen“ gemeuchelt werden!

  63. Marie-Belen 9. Oktober 2020 at 09:42
    Deren Anwalt barmte herum: „Wo sollen die Menschen bloß hin; die sind doch jetzt obdachlos!“ Mein Vorschlag: Die Villa von Spahn.

    Auch im Schloss Steinmeier könnte man nun etwas enger zusammenrücken, um Wohnraum auf Kosten des kapitalischen Scheißstaat-Steuerzahlers für die obdachlosen Gleichgesinnten zu schaffen.

    Smile 9. Oktober 2020 at 11:27 Derart viel TOPFSCHLAGEN was die Ungewaschenen hier in 2 Stunden zusammenklöppeln, habe ich in meiner gesamten Kindheit nicht veranstaltet, und ich habe das als Kleinkind wirklich gerne und mit Freude gemacht!

    Habe mich auch schon über die fehlende Weitsicht der Eltern dieser bereits um 7 Uhr früh lautstark gegen Faschismus und Rassismus und gegen Räumung und gegen die Unterdrückung der Frauen Kämpfenden gewundert:

    Wenn ich schon merke, dass ich zuhause ein Schreikind habe, dann schenke ich dem doch nicht noch ein Megaphon zum Geburtstag!

  64. EINFACH NUR SAUGEIL,
    daß es den linken Zecken endlich an den Kragen geht!!!!!!
    Hoffentlich kein Strohfeuer, sondern der Beginn der Zerstörung linken Wahnsinns.

  65. @ Reiner Weiner 9. Oktober 2020 at 11:03

    Das war klar, dass sich PI News direkt auf diese News stürzt, was ja auch nicht falsch ist, ABER: Ich bin seit Tagen auf dieser Seite und warte darauf, was PI News zu den ganzen Skandalen der AFD schreibt, aber kein Wort hier. Sorry, für mich persönlich kann ich nicht mehr zu dieser Seite hier stehen und auch nicht mehr zur AFD. Die Alternative für Deutschland ist also Migranten zu verbrennen und zu vergasen?

    Sie sollten aufhören damit, die Lügen der entsprechend benannten Presse zu übernehmen. Der das geäußert hat, ist mit Recht kein Mitglied der AfD mehr und seinem Posten als Sprecher ist ebenfalls gekündigt worden. Zweitens ist das hier keine Seite, die pauschal Partei für oder gegen die AfD ergreift. Dennoch sind diverse Vorgänge, so um Lüth, Gedeon, aber auch um andere Personen hier mehrfach, in verschiedenen Artikeln thematisiert worden. Sie werden dazu hier sicherlich nicht nur einerlei Meinung vorfinden.

  66. Randale in ganz Berlin!

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/raeumung-von-besetztem-haus-liebig-34-randale-in-ganz-berlin-73326348.bild.html

    Sämtliche Chaoten, die Antifa-Leute und andere Taugenichtse führen sich auf wie bei der „Hinrichtung“ von Floyd!

    So wie in den USA in den Schwarzen Ghettos regelmäßig Unruhen ausbrechen, bei jeder gerichtlichen Entscheidung, die den Chaoten nicht passt, und die sich dann übers ganze Land ausbreiten, hier momentan erst in Berlin.

    More to come…..

  67. A. von Steinberg 9. Oktober 2020 at 12:25

    Man müsste nichtmal rein in den Bau und seine Gesundheit aufs Spiel setzen.

    Haus umstellen, keinen rein lassen und jeden, der rauskommt, weil er beispielsweise Hunger hat, festnehmen.

    Alternativ ginge es auch, die Feuerwehr hinzuzuziehen und die Hütte von oben ordentlich durchzuwässern.
    Bevorzugt im Winter und nach Abstellen von Heizung und Strom.
    Wobei sich der Strom auch von selber erledigen würde, wenn das Wasser von den Decken läuft.

  68. Soso. Die „Antifa“ genannten Faschisten wollen nach Räumung also 34 Millionen EUR Schaden verursachen. Soll jetzt jemand Angst bekommen? Den Schaden würden die vom Senat lange genug ausgehaltene Terrorbande im Laufe der Zeit allerdings auch ohne Räumung hinterlassen. Buh.

    Eine überfällige Aktion, die – die Zusammensetzung des dunkelrotrotgrünen Berliner Senats sowie der ähnlich gestrickten Polizeiführung dort läßt das vermuten – allerdings, allem Aufwand zum Trotz, eine symbolische bleiben könnte. Man hätte die Ungewaschenen längst vertreiben können – Strom, Gas und Wasser abklemmen und dafür sorgen, daß da keiner mehr irgendwelche illegalen Anschlüsse von A nach B legen kann.

  69. Die rot-dunkelrot-grüne Landesregierung räumt jetzt ein von ihren Anarcho-Genossen besetztes Haus mit Symbolwert.

    Richtig zwar, aber seltsam.
    Was könnte da dahinterstecken…?

  70. Wann macht Henriette Reker, die wiedergewählte Oberbürgermeisterin Kölns, erneut ihren höflichen Antrittsbesuch bei den Kölner Geschwistern dieser linken Verbrecher in Berlin, beim Autonomen Zentrum Kölns?

  71. um Gotteswillen: Besichtigung der „Räume“ im ehem. „besetzten“ Haus, bildet euch selbst ein Urteil…

  72. Der Berliner Kurier liefert ein paar Impressionen aus diesem „Haus“…
    https://www.berliner-kurier.de/berlin/polizei-kurz-vor-raeumung-der-liebig-34-feuerwerk-flaschenwurf-und-erste-festnahmen-li.110305

    Vorweg: Linksversifft ist keine blosse Metapher.
    :mrgreen:

    Nette Info am Rande: Dieses linksextreme Ra++enloch wurde unter der Prämisse linksextremer Geschlechtertrennung nur von Entitäten mit Menstruationsvordergrund abgewrackt.

    Lediglich zum Arbeiten durften wohl ein paar männliche Drohnen in das Hühnerhaus, weil ich glaube kaum, dass die Weibsen die zentnerschweren Barrikadebausteine angeschleppt haben.

  73. 1. Sämtliche „Bullenwannen“ ankarren (die gute alten „Düsseldorfer“ von Daimler-Benz mit dem kernigen Diesel-Sound)

    2. Tränengas in den Bunker rein, das Gesocks kommt automatisch raus

    3. Einsammeln, von mir aus gleich in den Knast fahren

    4. Das Shithole sprengen oder Abrissbagger kommen lassen

  74. Und das sagt das quer*ickende, feminazistische Extremisten*ack selber dazu:
    Aufrufe zur Gewalt.

    Es fühlt sich unfassbar an diese Worte in die Tasten zu tippen: Die Liebig34 ist geräumt.
    Um 7:00 begannen Robocops an Zäunen, Türen, Fenster und Barrikaden zu sägen und zu flexen und gegen 11:00 wurden dann auch die letzten Bewohner*innen der Liebig34 aus den Räumen gezerrt.
    Wir sind traurig. Wir weinen. Wir sind erschöpft. WIR SIND WÜTEND.
    Sie können nicht ahnen, welche Entschlossenheit sie in uns geweckt haben. Dieser Akt der Gewalt wird in einem Akt der Gegengewalt und Selbstverteidigung explodieren. Schon so viel Solidarität sind in den letzten Nächten, Monaten, Jahren passiert und hat gezeigt, was wir in der Lage sind zu tun. Diese Räumung ist ein Moment der Radikalisierung. Wir können ihn nutzen und gemeinsam unseren Hass auf diese Scheiße Ausdruck verleihen.
    Auch wenn sich jetzt Presse, Politiker*innen, Bullen und Nazis an unserem Verlust ergötzen, lassen wir die Ohnmacht zu Wut werden. So viele Grenzen sind überschritten worden. Wir schreien euch NEIN in eure gehässigen Fressen. Unser Haus könnt ihr haben, unsere Leidenschaft kriegt ihr nie. Wir sind so viel mehr als dieses Haus – wir sind Anarchist*innen, Feminist*innen, Queers und Antifaschist*innen, die jetzt ihren Wut bündeln und das kapitalistische Patriarchat bis zuletzt angreifen werden.

    Wir rufen zu der Demo ab 21:00 im Monbijoupark auf. Wir rufen zu dezentralen Aktionen auf. Lasst uns gemeinsamen einen wilden und chaotischen Oktober erleben!

    34 Millionen Sachschaden – wir sind schon gut dabei.

    Liebig34 lebt. Liebig34 kämpft.
    Vorsicht, konzentrierter Linksextremismus!
    MOD: LINK gelöscht! Bitte nicht auf extremistische Seiten verlinken (siehe Policy §5).

  75. Und das sagt das quer*ickende, feminazistische Extremisten*ack selber dazu:
    Aufrufe zur Gewalt.

    Es fühlt sich unfassbar an diese Worte in die Tasten zu tippen: Die Liebig34 ist geräumt.
    Um 7:00 begannen Robocops an Zäunen, Türen, Fenster und Barrikaden zu sägen und zu flexen und gegen 11:00 wurden dann auch die letzten Bewohner*innen der Liebig34 aus den Räumen gezerrt.
    Wir sind traurig. Wir weinen. Wir sind erschöpft. WIR SIND WÜTEND.
    Sie können nicht ahnen, welche Entschlossenheit sie in uns geweckt haben. Dieser Akt der Gewalt wird in einem Akt der Gegengewalt und Selbstverteidigung explodieren. Schon so viel Solidarität sind in den letzten Nächten, Monaten, Jahren passiert und hat gezeigt, was wir in der Lage sind zu tun. Diese Räumung ist ein Moment der Radikalisierung. Wir können ihn nutzen und gemeinsam unseren Hass auf diese Scheiße Ausdruck verleihen.
    Auch wenn sich jetzt Presse, Politiker*innen, Bullen und Nazis an unserem Verlust ergötzen, lassen wir die Ohnmacht zu Wut werden. So viele Grenzen sind überschritten worden. Wir schreien euch NEIN in eure gehässigen Fressen. Unser Haus könnt ihr haben, unsere Leidenschaft kriegt ihr nie. Wir sind so viel mehr als dieses Haus – wir sind Anarchist*innen, Feminist*innen, Queers und Antifaschist*innen, die jetzt ihren Wut bündeln und das kapitalistische Patriarchat bis zuletzt angreifen werden.

    Wir rufen zu der Demo ab 21:00 im Monbijoupark auf. Wir rufen zu dezentralen Aktionen auf. Lasst uns gemeinsamen einen wilden und chaotischen Oktober erleben!

    34 Millionen Sachschaden – wir sind schon gut dabei.

    Liebig34 lebt. Liebig34 kämpft.

    Vorsicht, konzentrierter Linksextremismus!
    MOD: LINK gelöscht! Bitte nicht auf extremistische Seiten verlinken (siehe Policy §5).

  76. Wie umsichtig die Hausterroristen von der Polizei die Stiege hinabgeführt wurden!
    In den USA wären alle ein paarmal die Treppe runtergefallen.

  77. Zieht doch nach Leipzig Connewitz. Die warten schon auf euch. Ehrlich die freuen sich schon richtig.

  78. Wenn man die Slogans und Sprüche an der Hauswand so sieht, muss das Leben in dieser Biotonne die reinste Hölle gewesen sein.

  79. @Waldorf und Statler at 09:13:

    Doch, doch, der „Heldenpolizist“ war laut Bild bei der Räumung natürlich dabei – wie auch Tausende Polizisten aus 8 (!) anderen Bundesländern, habe ich heute morgen bei SWR3 gehört… Wahnsinn.

    „HUNDERTSCHAFTEN AM BESETZTEN HAUS IN BERLIN –
    Helden-Polizist vom Reichstag bewacht Räumung“

    „09.10.2020 – 13:13 Uhr
    Berlin – Wo es knallt, darf er nicht fehlen: Karsten B. (53). Beruf: Polizist. Profession: Held!
    Seine Besonnenheit und Professionalität stellte der Zugführer Ende August bei der versuchten Stürmung des Reichstags unter Beweis“ (findet man unter dem Reiter „News“ bei Bild)

  80. Habe als junger Mann ein Sofa zu einem Frauenhaus geliefert. Sollte in den 1.Stock. Wir zwei Männer durften aber das Haus nicht betreten. Die Tussen haben das Sofa nicht mal durch die Haustür bugsiert bekommen. Es folgte ein großes Palaver. Wie im afrikanischen Kral. Aber sie haben immerhin keine Knochen geschüttelt und auch kein Hühnerblut verspritzt.
    Dann „durften“ wir es hoch tragen. Haben wir auch nur gemacht, weil wir neugierig auf die Innenansicht eines Frauenhauses waren.
    Als ich das Video vom Haus „Liebig 34“ sah, roch ich sofort (nach etwa 50 Jahren) diesen Gestank. Die Optik unterschied sich nicht. Müll, Dreck, Chaos. Allerdings hingen damals an allen Zimmertüren dicke Vorhängeschlösser. Sofern überhaupt Türen vorhanden waren.
    Das Sofa hochgebracht und nichts wie raus da. Weg, nur schnell weg. Weiber halt.

Comments are closed.