Wenn sich in den Hirnvenen ausgedehnte Thrombosen bilden, kommt oft für den Betroffenen jede Hilfe zu spät

Von DER ANALYST | Heute vor einer Woche ist eine 37-Jährige aus dem niederbayerischen Landkreis Straubing-Bogen, einige Tage, nachdem sie ihre erste „Corona-Schutzimpfung“ mit dem Vakzin von AstraZeneca erhalten hatte, verstorben.

Vor ihrem Tod litt die Frau noch an hohem Fieber, Schüttelfrost und starken Kopfschmerzen. Die Beschwerden wurden so unerträglich, dass ihre Schwester, Carola B. (Name von der Red. geändert), den ärztlichen Bereitschaftsdienst verständigte. Der diensthabende Mediziner verabreichte der 37-Jährigen ein starkes Schmerzmittel.

Wenig später wurde die Frau ohnmächtig. Erneut mussten Notfallmediziner anrücken,  dieses Mal der Notarzt samt Rettungswagen. Die 37-Jährige, die vor der Impfung keinerlei Beschwerden hatte – auch die Laborwerte waren immer unauffällig gewesen – wurde ins Krankenhaus St. Elisabeth in Straubing verbracht, wo sie trotz aller ärztlichen Bemühungen an einer massiven Gehirnblutung verstarb.

Ein Sprecher des Landratsamtes Straubing-Bogen teilte der Lokalzeitung auf Anfrage mit, dass „ein möglicher Zwischenfall mit einer Impfung“ vermerkt und an das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) als zuständige Behörde, weitergeleitet worden sei. Aufgrund des „stark erhöhten Anfrageaufkommens“ gibt es von dort derzeit keine Informationen zu Einzelfällen. Offenbar ist man gegenwärtig beim PEI mit solchen gut eingedeckt.

Ältere Schwester der Verstorbenen fordert Aufklärung

Carola B. ist der Meinung, dass die „Corona-Schutzimpfung“ zum Tod ihrer jüngeren Schwester geführt hat und fordert Aufklärung. Besonders tragisch: Die hinterbliebene Schwester, die sich auf keinen Fall impfen lassen will, hatte der Verstorbenen sogar noch von einer Impfung abgeraten. Diese ließ sich jedoch nicht überzeugen. Nun ist sie tot.

Derzeit sind in Deutschland noch dreizehn weitere derartige Fälle im zeitlichen Zusammenhang mit der „Corona-Schutzimpfung“ bekannt. Betroffen sind Menschen zwischen 20 und 55 Jahren, fast ausschließlich Frauen. Sie litten an einer Sinusthrombose, einer Blockade der großen Venen im Gehirn durch Blutgerinnsel, die zur Hirnblutung führen können. Die Fälle traten zwischen vier und 16 Tagen nach der Impfung mit dem Vakzin von AstraZeneca auf.

Die Zahl der Hirnvenenthrombosen nach der „Corona-Schutzimpfung“ mit dem Vakzin von AstraZeneca ist laut dem PEI statistisch signifikant höher, als die Zahl, die normalerweise ohne Impfung bei der Bevölkerung zu erwarten wäre.

Eine Besorgnis erregende Statistik:

Vom 1. Januar 2000 bis zum 31. Dezember 2020 – also in 20 Jahren – starben in Deutschland insgesamt 465 Menschen im Zusammenhang mit einer Impfung.

Vom 1. Januar bis 28. Februar 2021 – also in acht Wochen – starben 330 Menschen in Zusammenhang mit einer Impfung.

(Quelle

Impf-Stopp ab heute wieder aufgehoben 

Dennoch kommt das AstraZeneca-Vakzin, über das vorübergehend aufgrund der möglichen schweren Nebenwirkungen ein Impf-Stopp verhängt worden war, ab heute in Deutschland wieder zum Einsatz. Dies geschieht aufgrund einer Empfehlung der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA). Es kommt lediglich ein Warnhinweis in den Beipackzettel.

Es gelte nun, vier verlorene Tage aufzuholen, sagte „Gesundheitsminister“ Jens Spahn. Nun gehe es darum, „dass wir zügig weiterimpfen“.

Unfassbar.


Gerne erfüllen wir die Bitte der Betreiber des alternativen Telegram-Nachrichtenkanals D-NEWS, an dieser Stelle Werbung für sie zu machen.
D-NEWS – besuchen und abonnieren lohnt sich! Hier der Link: https://t.me/MeineDNEWS

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

116 KOMMENTARE

  1. AstraZeneca wurde doch erst gestern wieder als zuverlässig und unbedenklich eingestuft. Dann also weiter so. Es darf fröhlich gestorben werden. Im übrigen widerlegen diese Vorkommnisse die Tatsache, dass nur Ältere bzw. Alte mit schweren Vorerkrankenungen nach der Impfung versterben. Es liegt nicht an den Vorerkrankungen, denn diese junge Frau hatte keine, es liegt am Impfstoff.

  2. BMG @BMG_Bund
    Ab morgen wird in
    Flagge von Deutschland
    wieder mit #AstraZeneca geimpft. @JensSpahn
    : „Es geht um eine Abwägung von Nutzen & Risiken. Das Risiko einer seltenen Hirnvenen-Thrombose wird als geringer angesehen als die Folgen, die Nicht-Impfen hat.

    Wichtig für das Vertrauen ist informiertes[sic] Impfen.“
    (Anm.: Spahns Werbetexter hat hier wieder zugeschlagen.)

    LAUT FOTO EINE FRAU:
    AMKCC @AMKOCC 9 Std.
    Antwort an @BMG_Bund
    und @jensspahn
    Wann wird Sputnik V zugelassen?
    (Anm.: Dumme Nuß! Sputnik V
    wirkt auf die gleiche Weise, wie der Astrazeneca.
    Mysophobe, die sich impfen lassen wollen, sind
    mit Biontech besser beraten.)
    https://twitter.com/jensspahn?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

    (Anm. d. mich)

  3. Die Häufigkeit der Komplikationen nach Impfung von Menschen die Gebären „können“ hat ja auch damit zu tun, das Menschen die Gebären“können“ zur vorgezogen Impf_Gruppe der Berufe im Gesundheitswesen ectr. pp. zutun.
    Menschen die nicht Gebären“können“ sollten sich nicht in Sicherheit währen, auch hier wird es, zu gegebener Zeit, zu Häufung von Komplikationen kommen.
    Meine Meinung.

  4. Jens Spahn hat retweetet
    BMG @BMG_Bund
    Wie es zu der Entscheidung kam, die Impfungen mit
    #AstraZeneca vorerst auszusetzen, erfahren Sie in
    dieser Animation:
    https://twitter.com/BMG_Bund/status/1372227564308209669
    (Anm.: Am Video Lautsprecher anschalten. Dann ertönt
    elektron. Dudelmusik der Sorte, wenn man bei einer
    Behörde in der Warteschleife hängt.)

  5. Es mag sein, daß die Nebenwirkungen auf die Gesamtbevölkerung gerechnet statistisch gesehen im Rahmen ist. Auffällig ist jedoch, daß junge Frauen versterben. Ich denke wenn man nur diese spezielle Gruppe anschaut, ist das Risiko an der Impfung zu sterben deutlich zu hoch. Zumal Chance an Corona zu sterben in dieser Gruppe ja kaum vorhanden ist. Es ist für mich kaum verständlich, warum dieser Punkt nicht aufgegriffen wird.

  6. Die hinterbliebene Schwester, die sich auf keinen Fall impfen lassen will, hatte der Verstorbenen sogar noch von einer Impfung abgeraten. Diese ließ sich jedoch nicht überzeugen. Nun ist sie tot.
    —-
    Ganz ehrlich…
    Wer sich in Gefahr begibt kommt dabei um.
    Und wer nicht hören will, muss fühlen.

    Sie wollte sich impfen lassen. Eine erwachsene , mündige Bürgerin. Die die Angst vor Corona mit dem Tod bezahlt..
    Mir tut es für die Schwester sehr leid, die offensichtlich intelligenter ist, als ihre Schwester..

  7. Astra-Zeneca, der Breitscheidplatz für jedermann!

    Die linksgrün-pädophile Lügenpresse geht langsam auf Distanz zur Staatsratsvorsitzenden:

    https://www.welt.de/politik/ausland/article228681983/Corona-Pandemie-USA-blicken-fassungslos-auf-Europas-Krisen-Management.html

    USA blicken fassungslos auf Europas Krisen-Management – Jubel über Merkel ist verstummt

    Merkels Ende wird medial eingeläutet und die linksgrün-pädophilen Opportunistinnen beginnen, sich für die Post-Merkelära neu aufzustellen.

    „Aber ich liebe doch alle Menschen“

  8. „Damit aus der dritten Welle keine Dauerwelle wird“, will sich Markus Söder bei der anstehenden Bund-Länder-Konferenz für eine „harte Notbremse“ einsetzen. Der bayerische Ministerpräsident ist überzeugt, dass sich nur so die steigenden Infektionszahlen wieder in den Griff bekommen lassen.

    Gut, dass wir die letzten 375 Tage aufgrund seiner Maßnahmen keine Dauerwelle hatten.
    Go Södolf Go!

  9. Frauen sind generell anfälliger für Blutgerinsel. Wer dann noch die Pille nimmt (oder andere Hormone), oder raucht, hat nochmal ein erhöhtes Risiko, das steht in jedem Beipackzettel. Aber natürlich können auch Männer betroffen sein. Es ist unverantwortlich, eine Impfung zu propagieren, deren Nebenprodukte dazu neigen, Thrombosen auszulösen! Und was macht Herr Spahn? Er wälzt das Risiko auf die Patienten ab, indem er sie nun eine Erklärung unterschreiben lässt.

  10. SPAHNS WERBEAGENTUR: „INFORMIERTES IMPFEN“

    Spahn: „Informiertes Impfen“ – Neuer Beipackzettel für AstraZeneca
    Von Euronews mit AP, AFP, ORF
    Zuletzt aktualisiert: 18/03/2021 – 22:39

    Wer mit AstraZeneca geimpft wird, wird ab jetzt über die möglichen Nebenwirkungen aufgeklärt.

    Es werde jetzt ein Beipackzettel in Zusammenarbeit mit dem Paul-Ehrlich-Institut (PEI) ausgearbeitet, der auf mögliche Nebenwirkungen hinweist, sagte der Gesundheitsminister. Die Ärztinnen und Ärzte könnten diese Hinweise vor dem Impfen aber auch handschriftlich notieren.

    Das Gesundheitsministerium in Berlin teilte an diesem Donnerstag mit, es seien 13 Fälle von Hirnvenenthrombosen nach Impfungen mit AstraZeneca gemeldet worden. Betroffen waren 12 Frauen und ein Mann im Alter zwischen 20 und 63 Jahren. Bei 1,6 Millionen Impfungen mit AZD1222 von AstraZeneca liegt die Anzahl der Fälle über dem Durchschnitt, da Hirn- oder Sinusvenenthrombosen nur sehr selten vorkommen.

    LESEN SIE AUCH
    EMA: AstraZeneca-Impfstoff ist und bleibt sicher

    Auch der SDP-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach meint, dass der Nutzen von AstraZeneca wichtiger ist als die Nebenwirkungen.

    ORAKEL LAUTERBACH

    Der Virologe(IST KEIN VIROLOGE, sondern Gesundheitsökonom! WIKI) Lauterbach geht aber auch davon aus, dass die von den schlimmen Nebenwirkungen Betroffenen wahrscheinlich auch das Risiko haben, schwer an Covid-19 zu erkranken. Der Gesundheitsexperte geht auch davon aus, dass nicht nur Frauen von dieser Komplikation betroffen sein können.

    Wie zahlreiche Expert:innen* zuvor empfiehlt die WHO, weiterhin AstraZeneca zu verimpfen. Viele warnen vor Rückschlägen der Impfkampagne.
    https://de.euronews.com/2021/03/18/deutschland-impfung-astra-zeneca-impfstoff

    ++++++++++++++++++++++++++

    neu neu neu neu neu 😛

    *Man unterscheidet jetzt zwischen Expert:außen u. Expert:innen

    Expert:außen sind Menschen, wo das primäre Geschlechtsorgan
    +++außen hängt.

    Expert:innen sind Menschen, wo das primäre Geschlechtsorgan
    +++innen ist.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „Sicher und wirksam“ : Nach EMA-Urteil: Spahn will ab Freitag wieder Astrazeneca impfen lassen
    von dpa, Detlef Drewes und lod 18. März 2021, 21:10 Uhr
    – Quelle: +https://www.svz.de/31641567 ©2021
    KAUF-ARTIKEL

  11. Es ist unfassbar! Die geben einen „Impfstoff“ frei, von dem sie wissen, dass er Menschen zuverlässig tötet. Statt den Impfstoff sicherer zu machen, wird eine Warnung ausgesprochen, damit die Verantwortung quasi verlagert und superdicke weiter abkassiert. Ein Milliardengeschäft ist diese den Menschen eingeredete Impfung, da spielen ein paar Tote zwischendurch keine Rolle. Die Politik & Medien werden schon dafür sorgen, dass diese Toten nicht „in Zusammenhang mit der Impfung“ gebracht werden.

    Liebe PI-Leser, hier wird gemordet! Der Staat mordet. Wir müssen da nicht drumherum reden. Das ist nicht zufällig oder fahrlässig … das ist vorsätzlich. Zuerst spritzen sie die Altenheime leer, um die Rentenkasse zu entlasten … dann sind junge Deutsche dran. Motto: #WirHabenPlatz ! … also nicht für die deutschen Deutschen … aber für die anderen …

  12. Ich habe ja auf der Hantelbank den WDR an. Da habe ich das gestern mitbekommen, dass die Impfung mit zeneca (nicht Seneca) wieder aufgenommen werde, weil die Vorteile die möglichen Gefahren überwögen.

    Nun, damit war zu rechnen. Schließlich ist in keinem Fall béwiesen, dass die Thrombosen mit der Impfung in Zusammenhang stehen. Statistisken gab es nicht.

    Bemerkenswert war allerdings, dass sich das Impfteam unglaublich freuen würde, wieder impfen zu können., die Entscheidung aus Brüssel sei mit lautem Jubel begrüßt worden.

  13. – an den Masken haben korrupte Strolche sich dumm und dämlich verdient
    – an den Tests werden korrupte Strolche sich dumm und dämlich verdienen
    – an den Impfungen werden korrupte Strolche sich dumm und dämlich verdienen

    Läuft doch alles bestens. Brd-Michel ist auch noch zufrieden, dass er trotz ständig steigernder Lebenshaltungskosten nicht mehr Rente bekommt und sein „Staat“ die hohen Renten in den Südländern mitfinanziert.

    Solange die Deutzen alles schlucken, schlucken sie auch brav jeder Snakeoil-Doctor-Medizin.

  14. hjun 19. März 2021 at 07:33

    Auffällig ist jedoch, daß junge Frauen versterben. Ich denke wenn man nur diese spezielle Gruppe anschaut, ist das Risiko an der Impfung zu sterben deutlich zu hoch. Zumal Chance an Corona zu sterben in dieser Gruppe ja kaum vorhanden ist. Es ist für mich kaum verständlich, warum dieser Punkt nicht aufgegriffen wird.
    —————————————–

    Wieso ist das denn nicht verständlich?

  15. Die Throbosen entstehen durch die Fehlleitung von Zellen, die plötzlich damit beginnen klebriges Bindegewebe zu produzieren.

    Dr. GUIDO HOFMANN hatte bereits auf diese Nebenwirkungen bei Astrazeneca hingewiesen, wurde aber nicht ernst genommen, weil er diese Warnungen in einem Interview mit Attila Hildmann ausgesprochen hatte.

  16. „thjun
    19. März 2021 at 07:33
    Es mag sein, daß die Nebenwirkungen auf die Gesamtbevölkerung gerechnet statistisch gesehen im Rahmen ist. Auffällig ist jedoch, daß junge Frauen versterben. Ich denke wenn man nur diese spezielle Gruppe anschaut, ist das Risiko an der Impfung zu sterben deutlich zu hoch. Zumal Chance an Corona zu sterben in dieser Gruppe ja kaum vorhanden ist. Es ist für mich kaum verständlich, warum dieser Punkt nicht aufgegriffen wird.“

    Vielen Dank für diesen wichtigen Hinweis!
    Auf diesen Sachverhalt war ich noch gar nicht gekommen. Das sollte man laut in alle Welt hinausrufen.

  17. Dazu kann und will ich eigentlich nichts sagen, nur soviel.
    Die Risiken dieses Impfstoffes waren und sind bekannt. Wer sich dennoch impfen läßt, ist es selber Schuld, wenn er stirbt. Viele Deutsche haben offensichtlich Todessehnsucht. Anders kann man diesen Wahnsinn nicht erklären. Diese Todessehnsucht war ja offensichtlich auch vorhanden, als man vor nicht allzulanger Zeit IS-Kämpfer (oder ehemalige) nach Deutschland einreisen ließ mit den anderen „Flüchtlingen“.
    Die ganzen Handlungsweisen der letzten Jahre sind nur noch mit Todessehnsucht, Wahnsinn, bei Kindern und Jugendlichen mit Ideologie oder mit allen dreien erklärbar.
    Ganz Doofland ein Fall für die Klapse !!

  18. Eurabier 19. März 2021 at 07:36

    Merkels Ende wird medial eingeläutet und die linksgrün-pädophilen Opportunistinnen beginnen, sich für die Post-Merkelära neu aufzustellen.

    „Aber ich liebe doch alle Menschen“

    Wenn der fränggische Faschings-Doldi dann zusammen mit Gender-Grün den bunten Narren-„Staat“ leitet wird nichts besser, aber alles schlechter.

    https://www.handelsblatt.com/images/marilyn-monroe-und-horst-seehofer/20671802/2-formatOriginal.jpg

  19. Also wenn Menschen nach der Impfung sterben und Lebensversicherungen die Auszahlung an die Angehörigen verweigern, dann finde ich das nur folgerichtig. Wer nicht begreift, dass er in Gefahr umkommt, der kann nicht noch wie die Verwandten des Drogensüchtigen Georg Floyd mit Reichtum zugeschüttet werden. Das ist nicht Sinn einer Lebensversicherung.

  20. Impf-CAUST stoppen!

    Das Virus ist harmloser als alle Gegen-Maasnaahmen!!!

    No mask, no lockdown –

    Masken ab, alles auf!

  21. Mein Bekannter wird heute 70 und ich dann logischerweise morgen 69. Ich bin nämlich 1 Jahr und einen Tag später geboren.
    Normalerweis wurde immer bei einem treffen der Doppelgeburtstag begangen. Aber Merkel ist nun schon zum3 mal dazwischen und jetzt ja Corona. Ich muß ihm aber trotzdem gleich gratulieren.

    Aber der Clou ist: er ist ja Hypochindrisch veranlagt. Wiewohl bestens erhalten, hat er immer alles mögliche (ich ja nichts). So habe ich einem al mitbekommen, dass irgendwas anfällige bei ihm im Gehirn sei. Da könne also schnell was platzen oder so. Nun darauf hat er sich wohl eingestellt. Er beachtet ärztliche Hinweise und geht auf meine Kosten permanent zum Arzt, ich ja nie.
    Ja, er hat das sicher mitbekommen und ich denke mit Zeneca wird er sich sicher nicht impfen lassen. Und ich denke, es wird ihn eine generelle Unruhe erfasst haben.

  22. Jens Spahn, Drosten und von der Leyen sind die maßgeblichen Treiber und Werber des Todesvakzin von Astrazeneca.

    Nachtigall ick hör dir Trapsen.

    Sie könnten ja auch Sputnik von unseren Steuergeld einkaufen oder Johnson und Johnson, aber warum wohl der Hang zu Astrazeneca?

    Lobbyismus und Korruption?

    Ohne den Inzidenzwertbetrug des Herrn Drosten wäre das Geschäftsmodell dieser Verbrecher überhaupt nicht möglich.

    Leider begreifen viel zu wenige Schlafschafe, dass ein positiver, wohlmöglich getürkter PCR Test überhaupt keine Erkrankung bedeuten muss, sondern dass damit nur Angst geschürt wird, mit der Merkel von ihrem Versagen auf allen anderen Politikfeldern abzulenken vetsucht und sich zeitgleich eine korrupt-kriminelle Clique von Pharmabonzen und Politikern sich auf unsere Kosten die Tasche füllt.

    Die Merkel CDU kalkuliert mit der Angst der ü60 Generation und versucht diese mit ihrer Impffürsorge zu umgarnen und gegen die zahlenmäßig geringere jüngere Bevölkerung auszuspielen.

    Sie hoffen mittels dieser widerwärtigen Spaltung der Gesellschaft ihre Macht bei der Bundestagswahl erhalten zu können.

    Teile und herrsche.

  23. Nach Berichten über eine spezielle[sic] Form
    seltener Hirnvenenthrombosen unterbrachen…
    https://de.wikipedia.org/wiki/AZD1222

    NEBENWIRKUNGEN

    (:::)

    Allerdings gibt es das Problem der Vergleichbarkeit der Studien, denn zahlreiche Probanden erhielten vor der Impfung den fiebersenkenden und schmerzlindernden Wirkstoff Paracetamol; dadurch wurden die Nebenwirkungen gedämpft.[37]
    https://de.wikipedia.org/wiki/AZD1222#Nebenwirkungen

    ******************************

    …ist ein SARS-CoV-2-Impfstoff der University of Oxford
    und AstraZeneca mit dem Spin-off Unternehmen Vaccitech.

    ➡ Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie bitte uns, unsere
    Werbeagentur oder die Orakel Dr. Drosten & Dr. Lauterbach.

  24. ThomasEausF 19. März 2021 at 07:31

    Kann man bitte die Impfung der Bundestagsmitglieder vorziehen?
    ———————————————————————————
    …aber drei mal täglich vor öffentlichen Kameras und notarieller
    Begleitung. Bis diese Heuchler endlich erleuchtet werden.
    Auch ihre Familien sollten sollten bei dieser Impfchallange nicht
    zu kurz kommen. Ich helfe gerne als Impfhelfer aus, damit dieses
    Pack gut versorgt wird. Warum mir dabei das Gesundheitswesen dieses
    ominösen Herrn Hitler (von dem im ZDF rund um die Uhr gehitlert wird)
    in Erinnerung kommt, ist mir noch nicht ganz klar.
    Kann mir nicht mal jemand helfen?
    Fragen über Fragen und der Bourbon ist alle.

  25. Wegen der Corona-Krise Rentnern droht sogar doppelte Nullrunde!
    Wie kann das sein ? in einem so reichen Land, wo jeder illegale alles bekommt, und Rentner die hier Alles
    finanziert haben leer ausgehen sollen.
    Hoppalla, alle Rentner das sind round de bound 21 Millionen, sollen im Superwahljahr mal super wählen
    zb AFD und Alles wird gut: Muuuhaaa. weil sonst faffen wir daff nicht!

  26. OT – Das wäre interessant, falls Marcel Reif sich so geäußert haben sollte. Das würde wohl – wie bei Thomas Berthold – sein mediales Ende bedeuten. Also keine Doppelpass- Auftritte und ähnliches mehr. Da war Reif sowie mehrmals ganz knapp an der PC- Absturzklippe entlang geschrammt.
    Das Video ist z.Z. wirklich „in ihrem Lande nicht verfügbar.“ Also aus Österreich, ein schon für sich unglaublicher Fakt.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    einerderschwaben 18. März 2021 at 12:50
    15. März – Der Sporttalk am Montag
    23. Feb | 80 Min
    Chance Corona – was Breiten- und Spitzensport aus der Krise lernen müssen! Gäste: Toni Giger (ÖSV-Sportdirektor), Alex Antonitsch (ServusTV Tennis-Experte), Felix Gottwald (Ex-Kombinierer & 3fach-Olympiasieger), Hans Niessl (Sport-Austria-Präsident), Marcel Reif (Sportreporter-Legende)

    In dieser Sendung hat Marcel Reif Tacheles über Corona geredet – nichts ist mehr auffindbar

    das ist die Schande 2021 — zensiert durch Merkel und Co

    schlimmer als in der DDR

  27. Irminsul 19. März 2021 at 08:10
    Nicht das Virus ist das Problem, sondern die korrupte, asoziale und parasitäre BunteRegierung
    Es wird keine Rückgabe der Freiheitsrechte vor der Bundestagswahl im Herbst geben,
    alleine das es Massen an Zombie Firmen gibt, der Zustand der Deutschen Wirtschaft Verbietet es!
    Auch muss bedacht werden das die Herrschaften im Öffendlichen Dienst, bis Dato hervorragend durch den Lockdown gekommen, Feststellen das die eine oder andere Stelle in Zukunft nicht mehr Finanzierbar seien wird.
    Noch haben diese Herrschaften nur ihr Urlaub Vergnügen im Fokus das kann sich Schnell Ändern.
    In der Nachbargemeinde von mir Wurde grade der Hebesatz für Grundeigentum VERDOPPELT z. B. Von 500€ auf 1.ooo€ begründet wird mit Ausfällen in anderen Bereichen nur lässt sich diese Spirale nicht endlos fortsetzen
    Könnte die eine oder andere Stelle wegfallen lassen….

  28. Die Dummen werden jetzt weggeimpft. Spätere Generationen werden das als den „Großen-Darwin-Test“ bezeichnen.

  29. HEUTE

    Im Schloss Bellevue

    Bundeskanzlerin nimmt an Ordensverleihung
    des Bundespräsidenten an Dr. Özlem Türeci
    und Prof. Dr. Ugur Sahin teil. Was sonst nicht
    üblich ist.
    +https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/angela-merkel/terminkalender

    Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland – Verdienstkreuz am Bande
    Verdienstorden für Özlem Türeci und Ugur Sahin

    Der Bundespräsident zeichnet am 19. März um 11.30 Uhr die Wissenschaftler und Unternehmer Özlem Türeci und Ugur Sahin in Schloss Bellevue mit dem Großen Verdienstkreuz mit Stern des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland im Beisein der Bundeskanzlerin aus. Dem Forscherehepaar ist innerhalb kürzester Zeit die Entwicklung und Zulassung eines Impfstoffes gegen Covid-19 gelungen. Sie leisteten damit einen entscheidenden Beitrag zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Die Verleihung wird per Livestream hier übertragen.
    https://www.bundespraesident.de/DE/Home/home_node.html

    Bäckt Claudia Roth extra gute Börek fürs Buffet?

    Merkel: Frau Özlem, Herr Sahin,
    Deutschland ist mächtig stolz und dankbar, daß wir
    Sie haben. Mh, äh hm, der türk. Staatspräsident Erdogan
    hat mich beim letzten äh hm G20-Gipfel daran erinnert,
    daß Sie mh äh hm türk. Wurzeln haben. Gleich zu Anfang
    des gut 5-minütigen Video
    https://www.bundesregierung.de/breg-de/mediathek/merkel-biontech-1829810

  30. Lauterbach (SPD) und die Grünen machen sich mehr um den Image-Schaden bei AstraZeneca sorgen als über den Schaden, den die geimpften Bürger von dieser gefährlichen Impf-Mixtur davontragen könnten.
    So sehen sie den Impf-Stopp von Herrn Spahn (CDU) als einen Skandal an, obwohl sie eher die zu späte Reaktion von Herrn Spahn (Impf-Stopp nach den Wahlen) zu kritisieren hätten.
    So langsam wird aus diesem die Fürsorgepflicht verletzenden, grob fahrlässigem Verhalten ein hochkrimineller Vorsatz.

    Offenbar sind die politisch Verantwortlichen wissentlich bereit, skrupellos über Leichen zu gehen.

    Leider ist das uneinsichtige Verhalten des Opfers nicht untypisch in Deutschland und wirft natürlich Fragen über die Mitverantwortung der Medien auf, die in dieser Sache ebenfalls skrupellos eine permanente Gehirnwäsche im Sinne von Frau Merkel betreiben und mit ihren Corona-Panik erzeugenden Beiträgen eine regelrechte unkritische Impf-Euphorie bei den gutgläubigen Bürgern auslösen.

    Nun gibt es eine hochwirksame Alternative zu diesen sehr gefährlichen, kaum erprobten neuartigen genbasierten Impfstoffen, die dazu weit weniger und vor allen Dingen nichtlebensgefährlichen Nebenwirkungen verpricht, in Deutschland erfolgreich entwickelt wurde und sehr viel kostengünstiger ist als die auf dem Markt befindlichen Impfstoffe, jedoch seine Zulassung durch das Paul-Ehrlich-Institut blockiert wird.
    Prof. Stöcker aus Lübeck hat diesen Impfstoff in seinem Privatlaboratorium entwickelt und hat ihn auch an sich selbst getestet. Sein Impfstoff beruht auf einen bereits bei anderen Erkrankungen schon sehr erfolgreich angewendeten Antigen-Verfahren, das z.B. keine Blutgerinnungen verursacht.

    Ich kann den Verwandten des AstraZeneca-Impfstoff-Opfers nur empfehlen, eine Obduktion durchführen zu lassen, um die genaue Todesursache zu ermitteln.
    Ich befürchte, dass die Gehirnblutung durch eine Veränderung der Gerinnungsfaktoren verursacht wurde, die wiederum Thrombosebildungen begünstigt haben. Dieses hat dann sehr wahrscheinlich eine Katastrophe in den Hirnvenen ausgelöst und sie verstopfen lassen.
    Gerade in den Venen lagern sich der genbasierte Imfstoff von AstraZeneca ab, da hier die Blutströmungsgeschwindigkeiten geringer ist als in den Arterien und gräbt sich dort in die Gefäßwände ein.
    Durch eine Überreaktion des Immunsystems werden diese Impf-Partikel durch Anti-Antikörper angegriffen, die jedoch nicht nur diese Moleküle angreifen, sondern das umgebene Blutgefäßgewebe ebenfalls.
    Genau aus diesem Grund wird dann eine Blutgerinnung angeregt, mit tödlichen Folgen.

    Prof. Bhakdi hat genau vor dieser gefährlichen Nebenwirkung vor Wochen schon eindringlich gewarnt!
    Doch traf er damit bei den politisch Verantwortlichen stets auf taube Ohren!
    Diese unglaubliche Ignoranz hat nun Menschenleben gekostet und die Verantwortlichen wollen einfach so weitermachen wie bisher.

    Der Rücktritt von Herrn Spahn (CDU), einschließlich der gesamten Bundesregierung, ist längst überfällig.

  31. Ist schon super: ändere kurz den Beipackzettel und schon passt alles wieder. TOLL.
    Frohes sterben.

  32. Willi Witzig 19. März 2021 at 08:44
    Lauterbach (SPD) und die Grünen machen sich mehr um den Image-Schaden bei AstraZeneca sorgen als über den Schaden, den die geimpften Bürger von dieser gefährlichen Impf-Mixtur davontragen könnten.
    ———————————————-

    Wir vergessen manchmal, dass wir in einem kapitalistischen System leben. Und das steht nicht der Bürger (auch nicht die Bürgerin), sondern das Kapital an erster Stelle. Es geht um Milliarden für die Impfindustrie. Die wird man sich doch nicht wegen ein paar blutgerinnselten Toten nehmen lassen.
    Die Politiker sind Lakaien von Pfizer, Gates & Co.
    Man beobachte ihre Worte und Taten, dann sieht man, worum es geht.

  33. rob567 19. März 2021 at 08:50
    Ich sehe den Lauterbach als neuen Gesundheitsminister in einer GRR-Regierung.

    Ich sehe Lauterbach in einer Gummizelle, mit irrem Blick von einem Ende zum anderen hüpfend.

  34. Vor Merkel impfte man, damit Menschen nicht sterben, wie haben sich doch die Zeiten geändert!

  35. Die ältere Schwester wird sich jetzt erst recht nicht impfen lassen. Ich auch nicht. 🙁

  36. Es muß doch auf Teufel komm raus geimpft werden, um die Kosten für die Entwicklung des Impfstoffs hereinzubekommen. Auch deshalb muß die „Pandemie“ am Köcheln und Kochen gehalten werden.

    Genau so mußte der Maskenzwang immer strenger gefaßt werden, damit die Masken gekauft werden – Geld regiert die Welt.

  37. Ich bin hier für Freiwilligkeit. Viele Bürger sind doch schon gar scharf auf eine Impfung. Wer die Risiken kennt, und sich trotzdem impfen lassen will, muss auch mit den Konsequenzen rechnen.

  38. LANZ & LAUTERBACH und die Verwerfungen

    Schwere Komplikationen Hirngerinnsel (genannt exotische Nebenwirkungen) werden diskutiert.
    Herr Lauterbach erklärt dieses Risiko sei gering, von 100.000 sei nur einer betroffen.
    Das hört sich im ersten Moment wenig an, aber wenn man das hochrechnet.

    1 von 100.000
    10 von 1.000.000
    100 von 10.000.000
    800 von 80.000.000

    Ca. 800 Unglückliche oder Totgeimpfte Menschen, unter den Ärzten genannt „Impflinge“, (nicht Lemminge, sondern Impflinge), WERDEN SICH OPFERN MÜSSEN für das Allgemeinwohl, denn der Nutzen wird als größer angegeben als der Schaden (Verwerfungen)!

    Wahrscheinlich ist das erst die Spitze des Eisberges. Die kleineren Gerinnsel und Thrombozyten Veränderungen und sämtliche anderen Komplikationen fallen erst gar nicht auf, erst wenn die 80 MIO Bürger durchgeimpft sind.

    Gestern noch 6 Fälle.
    Heute sind es schon 18 Fälle!

    Lauterbach wörtlich: „Alle Impfstoffe die wir jetzt verwenden sind Impfstoffe der ersten Klasse!“
    Auf die paar Toten und Komatösen kommt es wohl nicht so genau an.
    Alles nach dem altbekannten Motto: Operation gelungen, Patient tot.

    Wenn es schon ein paar Tage nach den Impfungen zu solchen gravierenden Komplikationen kommt, wie soll man sich die „Nebenwirkungen“, die erst in ein paar Jahren auftreten werden, vorstellen?

    Die IMPFSOLDATEN (Impflinge) müssen tapfer sein für Deutschland!

  39. Und was ist die Konsequenz des Impfdebakels?
    Man bringt nun den SPUTNIK, den sonst keiner will, auf den deutschen Markt,
    ein Impfstoff, der nicht einmal an Ratten ausprobiert wurde.

  40. Schlage vor, den Befürwortern jeweils die 10-fache Dosis von dem gut geprüften, sicheren Impfstoff zu verpassen. Viel hilft viel, nicht wahr? Bei Frau Spahn könnte die Applizierung durch Einlauf in Frage kommen.
    Wo immer möglich das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden, sollte Standard sein.

  41. 19.03.21 IMPFGIPFEL
    In einer Telefonschalte beraten Kanzlerin Merkel und die Länder über die weitere Corona-Strategie. Das RKI hat schlechte Nachrichten für den Freistaat Bayern.

    Vor dem Impfgipfel mit Kanzlerin Merkel hat sich Bayerns Gesundheitsminister mit einem Ratschlag zu Wort gemeldet (siehe Ursprungsmeldung).
    Für den Freistaat Bayern veröffentlicht das RKI eine unschöne Lockdown-Bilanz (siehe Update vom 19. März, 8.35 Uhr).

    Update vom 19. März, 10.00 Uhr: Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU), SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach und RKI-Chef Lothar Wieler äußern sich jetzt auf einer Pressekonferenz in Berlin zur aktuellen Pandemie-Lage.

    Update vom 19. März, 8.35 Uhr: Bayern hat den Schwellenwert bei den Corona-Zahlen wieder überschritten: 100,8 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen meldete das Robert Koch-Institut (RKI) am Freitag für den Freistaat. Bundesweit lag die Zahl mit 95,6 noch knapp darunter.

    Corona: Zahlreiche Bayern-Kommunen nähern sich Grenzwert – Rückkehr in den Lockdown bahnt sich an

    Liegt eine Kommune dauerhaft über dem Wert von 100, muss sie in den Lockdown zurückkehren. Schulen und Kitas bleiben in den Corona-Hotspots geschlossen, Ausnahmen gelten nur für Abschlussklassen und die Notbetreuung. Auch Geschäfte und Museen müssen dort dicht bleiben.

    Update vom 19. März, 7.31 Uhr: Nun dürfte sich Münchens Oberbürgermeister bestätigt fühlen. Erst gestern hatte Dieter Reiter (SPD) mit Verweis auf die volatile Entwicklung der Inzidenzzahlen beschlossen, die für kommende Woche vorgesehenen Lockerungen (etwa die Öffnung der Außengastronomie) zu kassieren. Heute ist der für weitere Beschränkungen maßgebliche Inzidenzwert erneut gestiegen. Laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) lag er am Morgen bei 72,3. Am Vortag hatte ihn die Behörde noch auf 69,0 beziffert.

    „Impfgipfel“ zum Corona-Lockdown:
    Merkel berät sich mit Ländern – Holetschek drängt auf Entscheidung
    https://www.tz.de/muenchen/stadt/corona-lockdown-merkel-impfgipfel-heute-live-bayern-muenchen-news-90253095.html

  42. Die Argumentation lautet:
    Wenn man nicht impfte, dann sei der Schaden größer.
    Herr Lauterbach brachte die fiktive Zahl von zu erwartenden 300.000 Toten ins Spiel.
    Was sind schon 800 Totgeimpfte im Vergleich zu 300.000 möglichen Toten? (Alles Alte die sowieso gestorben wären/Redewendung aus Tübingen).

    Die täglichen RKI Zahlen häufen sich nun wieder, steigen rasant an, und warum?
    Weil Kitas und Schulen geöffnet wurden.
    Man entschloss sich, die Kitas und Schulen zu öffnen, dafür die Läden geschlossen zu halten.
    Dies obwohl man weiß, dass Kitas und Schulen schon seit den vergangen Jahrhunderten die Hauptbrutstätten für Krankheiten sind!

    Zahlreiche Kinder sitzen täglich in geschlossenen Räumen auf engem Raum 8 Stunden zusammen!
    Das geht nicht!!
    Deshalb steigen die Fallzahlen und die Wirtschaft muss darunter leiden.
    Die Kinder tragen Masken, leiden auch, lernen sowieso nichts.
    Infizieren nur sich und später ihre Eltern, die die Infektionen wieder in die Betriebe einschleppen.

    Die Lockdown Zeit sollte man für die Kinder lieber benutzen, um sie den Büchern wieder näher zu bringen, sie lesen zu lassen, Nacherzählungen schreiben zu lassen, den Fokus auf die Rechtschreibung setzen. So könnte der Lockdown wenigstens eine positive Auswirkung auf die deutsche Rechtschreibung erlangen, die sonst eher kaum noch Beachtung findet. Die Legasthenie wurde als Familienerbe von einer Generation auf die andere übertragen.

  43. Geahnt habe ich es schon – die Kirchen treiben die
    Schäfchen hin zum abspritzen.
    Hier ist es ein ev. Pfarrer in der Morgenandacht
    im Deutschlandfunk DLF
    Habe heute früh 6:30 zugehört, ich dachte ich
    spinne, ich höre schlecht.

    In etwa: der Herr Pfarrer „predigte“ über Pandemie
    und er hat jetzt einen Impftermin.
    Er hat zwar etwas Angst aber diese Angst
    muß man besiegen. Kann ja sein daß er einer der
    Fälle sein könnte, die das nicht überleben,
    aber wenn die Vorteile die Nachteile überwiegen
    muß man dieses Risiko eingehen
    und das Ganze umrahmt und begründet er mit
    Bibelsprüchen und Bibelversen.

    https://www.deutschlandradio.de/audio-archiv.260.de.html?drau%5Bsubmit%5D=1&drau%5Bstation_id%5D=0&drau%5Bsearchterm%5D=&drau%5Bfrom%5D=19.03.2021&drau%5Bto%5D=&drau%5Bbroadcast_id%5D=541

  44. IMPFGIPFEL

    Update vom 19. März, 10.00 Uhr: Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU), SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach und RKI-Chef Lothar Wieler äußern sich jetzt auf einer Pressekonferenz in Berlin zur aktuellen Pandemie-Lage.

    WAS HAT LAUTERBACH DABEI ZU SUCHEN???

    19. März 2021, 10:00 Uhr
    Coronavirus in Deutschland:
    ➡ Spahn und Lauterbach informieren über aktuelle Corona-Lage

    Vor dem Impfgipfel zwischen und Bund und Ländern informieren Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach auf einer Pressekonferenz über die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie. Der Vizepräsident des Robert-Koch-Instituts (RKI), Lars Schaade, nimmt ebenfalls an der Pressekonferenz teil…
    https://www.sueddeutsche.de/politik/corona-aktuell-spahn-lauterbach-rki-inzidenz-1.5235622

  45. Aus irgendeinem unbekannten Grund verweigert man den Hausärzten das Impfen.
    (Dies obwohl Impfdosen vorhanden sind).

    Die Leute, die sich impfen lassen wollen, die wimmelt man ab.
    Gleichzeitig macht man Werbung für die Impfungen.

    Ein widersprüchliches Management.

  46. Mir kommt der Kaffee wieder hoch!

    PK VOR(!) DEM IMPFGIPFEL MERKEL & 16 MINIPRÄSI

    10 Uhr RKI-Pressekonferenz
    Spahn und Lauterbach äußern sich:
    Wie geht es nach dem Astrazeneca-Re-Start weiter?

    Spahn, Lauterbach und Schaade (RKI) geben um 10 Uhr Pressekonferenz, hier können Sie mitlesen u. sehen/hören…

    10.11 Uhr: Nun spricht Karl Lauterbach. Der SPD-Gesundheitsexperte begrüßt zunächst die Entscheidung der EMA, den Astrazeneca-Impfstoff wieder zu verwenden.

    10.10 Uhr: Bis Ostern seien Zustände wie an Weihnachten möglich, fürchtet RKI-Vizechef Lars Schaade, dann richtet er eine Oster-Bitte an die Bevölkerung: „Bitte verbringen Sie Ostern mit möglichst wenig Personen, und bitte verzichten Sie auf Reisen ins Ausland.“

    10.07 Uhr: Lockerungen hält Spahn derzeit nicht für möglich. Eventuell müsse man sogar „Schritte rückwärts gehen“, so der Minister, und Lockerungen zurücknehmen. Damit endet Spahns Eingangsstatement, er übergibt nun an den RKI-Vize Lars Schaade.
    Spahn: Nicht genügend Impfstoff, um die dritte Welle zu brechen

    10.04 Uhr: Spahn weiter: „Wir befinden uns in der dritten Welle. Es liegen noch wichtige Wochen vor uns.“ Impfungen seien wichtig, betont der Minister, aber: „Selbst, wenn die EU jetzt regelmäßig liefert, wird es noch einige Wochen dauern, bis die Risikogruppen geimpft sind.“ Erst dann seien Lockerungen möglich. Es gebe derzeit noch nicht genügend Impfstoff, um die dritte Welle zu brechen.
    Spahn: Jeder zehnte Erwachsene hat die Erstimpfung erhalten

    10.03 Uhr: Die Impfungen mit Astrazeneca gingen heute weiter, erklärt Spahn. „Gute drei Tage haben wir jetzt ausgesetzt, aber diese Tage auch genutzt, um mehr Informationen zu bekommen.“ Es gebe, Stand Donnerstag, rund sieben Millionen Erstgeimpfte, so Spahn. Das sei rund jeder zehnte Erwachsene.

    10.01 Uhr: Die PK beginnt mit einem Statement von Gesundheitsminister Spahn. „Diese Woche hat uns wieder einmal vor Augen geführt, wie unberechenbar diese Pandemie ist“, beginnt er. „Es gibt nicht die eine, die schnelle Lösung“, erklärt Spahn, „um die Pandemie zu beenden.“

    10.00 Uhr: Spahn, Lauterbach und Schaade haben Platz genommen, gleich geht es los.
    https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/10-uhr-rki-pressekonferenz-spahn-lauterbach-aeussern-sich-wie-geht-es-nach-astrazeneca-re-start-weiter_id_13100886.html

  47. @ jeanette 19. März 2021 at 10:19

    Einige wollen tatsächlich „impfen“, d.h. das deutsche
    Volk soll Versuchskaninchen für diese neuen Gen-Therapien sein.
    Denn Impfungen sind es keine.

    Merkel will uns nicht wirklich „impfen“ lassen. Merkel will nur Lockdown,
    um die freie Marktwirtschaft in eine sozialistische Öko-Planwirtschaft
    zu verwandeln; den EU-Green-Deal erfüllen; Wege zur NWO bauen.

  48. Maria-Bernhardine
    Update vom 19. März, 8.35 Uhr: Bayern hat den Schwellenwert bei den Corona-Zahlen wieder überschritten: 100,8 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen meldete das Robert Koch-Institut (RKI) am Freitag für den Freistaat.“
    ****************
    Obwohl entsprechende Urteile vorliegen, Klagen angestrengt werden, die WHO sich dazu geäußert hat, werden weiter mit einem ungeeigneten Test lächerliche Zahlen produziert, die einschränkende Maßnahmen“ begründen „Sollen. Es ist zum AUSDERHAUTFAHREN!
    Auf die Straßen! Täglich!“ They shall panic“!

  49. Was interessiert mich EMA oder OMO ? Die EU – Nomenklatura ist ein künstliches von angehalfterten Politikern ins Leben gerufene Abzockermoloch , der nie von den Bürgern jemals durch demokratische Abstimmung gewählt wurde .
    Schafft endlich diese Mafia ab , Sie ist durch und durch undemokratisch und wird von den Korrupten – Regierungen künstlich am Leben erhalten . Kann mir irgendjemand sagen , wer von diesen EU – Bossen nicht korrupt war ??
    Wie blöd muss man eigentlich noch sein , um das nicht zu erkennen …. Sie sind und waren „ Alle „ korrupt .

  50. Gestern bei OR Ilner.
    Dumpf fettbacke. Montgommery:
    Ohne Astrazeneca impfung 10 tausend tote auf 1 million.
    Das sind also 800 tausend.fur Deutschland !
    Was raucht dieser Idiot?

  51. „10.04 Uhr: Spahn weiter: „Wir befinden uns in der dritten Welle. Es liegen noch wichtige Wochen vor uns.“
    ***********************
    Es dürfte klar sein: hier hat sich jemand verrannt. Würde man plötzlich sagen “ es ist vorbei, ihr dürft wieder raus“, würde man den Fake besonders mit den Zahlenspielereien zugeben. Zusätzlich durch die Impfung werden diese Zahlen weiter stabil oben gehalten. Jetzt plötzlich Vernunft einkehren lassen und die kaputte Wirtschaft wieder aufbauen, was ja nur mißlingen kann bis zur Wahl?? Niemals machen die das!
    Auf die Straßen! Jetzt! Täglich! Und bitte keine Schweigemärsche oder Corona Infotours. Wir hatten bereits genug Info bzw „Nebenwirkungen“!

  52. Joppop 19. März 2021 at 10:33
    Gestern bei OR Ilner.
    Dumpf fettbacke. Montgommery:“
    ******************
    Ein unverantwortlicher Scharf Macher! Merken wir uns seinen Namen für Nürnberg 2.0!

  53. @thjun 19. März 2021 at 07:33
    Es mag sein, daß die Nebenwirkungen auf die Gesamtbevölkerung gerechnet statistisch gesehen im Rahmen ist. Auffällig ist jedoch, daß junge Frauen versterben. Ich denke wenn man nur diese spezielle Gruppe anschaut, ist das Risiko an der Impfung zu sterben deutlich zu hoch. Zumal Chance an Corona zu sterben in dieser Gruppe ja kaum vorhanden ist. Es ist für mich kaum verständlich, warum dieser Punkt nicht aufgegriffen wird.

    Xxxxxxxxxxxxxxxxx

    Was ist daran unverständlich. Es geht hier schließlich um Gewinne in Milliardenhöhe. Was intereessieren dabei ein paar „Insekten“ auf zwei Beinen?

  54. @Der boese Wolf 19. März 2021 at 09:16
    AggroMom 19. März 2021 at 07:36
    „Eine erwachsene , mündige Bürgerin.“
    Erwachsen ja, mündig nicht.

    Xxxxxxxxxxxxxxxx

    Erwachsen? Wohl eher ausgewachsen.

  55. Warnung ignoriert und tot. Ja, wer lebensuntüchtig ist, weil er Gefahren nicht erkennen kann oder sich weigert die Realität als solche wahrzunehmen, über den kommt eben Darwin mit dem engen Kamm. Tragisch für die Hinterbliebenen aber das war’s denn auch schon.
    Die große Chance für das Volk ist, daß durch diese Impfung der Typus „Mitläufer“ oder der Typus „Blockwart“ etwas dezimiert wird und sich mit Glück auch nicht mehr weitervermehren kann.

  56. na also, so ein „Blutkreuz“ macht sich bezahlt – n.b., für jeden weiteren „unerwarteten“ Toten,
    ist eine Geiselnahme in Betracht zu ziehen…

  57. „Niederbayerin: Warnung vor Impfung ignoriert – jetzt ist sie tot.“

    Diese Überschrift erinnert mich fatal an jene aus 2020:

    „Corona-Gefahr geleugnet – jetzt ist er tot“. Sinngemäss nach einem Corona-Todesfall in den USA zitiert. Damals wohl in der BILD.

    Wenn das keine schlecht verborgene Schadenfreude ist, dann ist es Gesinnungs-Journalismus.

  58. .

    Mengenlehre

    .

    (Vorsicht Sarkasmus)

    .

    1.) So lange die Menge an Personen, die AstraZeneca überleben, größer ist, als die, die unmittelbar nach Impfung an Nebenwirkungen versterben, besteht kein Grund zur Beunruhigung:

    Eine Mehrheit hat jetzt Impfschutz.

    .

    2

  59. Maria-Bernhardine 19. März 2021 at 10:26

    @ jeanette 19. März 2021 at 10:19

    Einige wollen tatsächlich „impfen“, d.h. das deutsche
    Volk soll Versuchskaninchen für diese neuen Gen-Therapien sein.
    Denn Impfungen sind es keine.

    Merkel will uns nicht wirklich „impfen“ lassen. Merkel will nur Lockdown,
    um die freie Marktwirtschaft in eine sozialistische Öko-Planwirtschaft
    zu verwandeln; den EU-Green-Deal erfüllen; Wege zur NWO bauen.
    —————————-

    Ich glaube die sind wirklich im Chaos, haben überhaupt keinen Plan.
    Die linke Hand weiß nicht was die Rechte tut.

    Merkel ist in 5 Monaten weg. Der kann es sowieso egal sein.
    Hauptsache sie wird nicht krank.
    Sie ist ja schon so um die 65, könnte sich ja sicherlich impfen lassen,
    Davon ist aber nicht die Rede.

  60. Die Folgen werden hingenommen. Linke und Grüne freuen sich, wenn Deutsche sterben. Nur deshalb wird die Impfung weitergeführt.

  61. @ jeanette 19. März 2021 at 12:15

    Merkel wird nicht freiwillig gehen. Da kommt noch was. Alle möglichen Nachfolger sind beschädigt und somit ungeeignet. AM wird sicher noch antreten, aber nicht in Mecklenburg. Dort ist Amthor auf Platz 1 der Wahlliste bei der CDU.

  62. @thjun 19. März 2021 at 07:33
    „Es mag sein, daß die Nebenwirkungen auf die Gesamtbevölkerung gerechnet statistisch gesehen im Rahmen ist. “

    Unsinn! Die Rate ist 91 x100% höher, also 9.100%. Das ist statistisch die Sprengung jedes Rahmens in Qanopartikel ..

  63. Der gesunde Menschenverstand zählt – natürlich nur wenn vorhanden. Man macht sich vor Angst in die Hose, setzt sich diesen Risiken aus, anstatt mit dem eigenen Körper zu korrespondieren und mit angemessenem bewährtem Verhalten zu reagieren. Niemals würde ich mich mit „Eintagsimpfstoffen“ behandeln lassen. Vielleicht sollte man an den Schulen mehr über das „Abwehrsystem“ des eigenen Körpers erfahren und diesem bei den bisherigen „Nutzlosigkeiten“ von außen mehr Chancen geben. Auch das Thema Korruption würde ich mit einbeziehen.

  64. Jawolll !! Lasst euch alle Totimpfen, ihr Deppen ! Dann haben die anderen wieder mehr Platz und die Renten sind sischee !
    Ob ihr letztendlich von den Kanacken abgestochen oder totgeschlagen werdet, oder jetzt am Impfstoff sterbt–eh schon egal ! Da bleibt euch womöglich viel erspart !!
    (beissender Sarkasmus)

  65. Im Schatten der Pandemie lassen sich als Begleitprogramme auch andere politische Vorhaben mit durchziehen. Nachts sind bekanntlich auch alle Katzen grau.

  66. also…
    wenn die menge x für die gilt x ist kleiner als q gilt…
    dass ist klass. mengenlehre und statistik…
    ja, und genau nach dem wird verfahren…
    koste es was es wolle…
    und im übrigen binn ichh gegen gar nixx geimpft…
    da halte ich es so wie mein 93 jähriger papa ex flak helfer…

  67. Ich würde jetzt als Neuerung mal den Pestarzt aus dem Mittelalter mit dem Vogelgesicht auftreten lassen.

  68. Es wird hart werden für jeden Corona-Impfgegner, so wie die Masken korrupte Politik sich schon aufgestellt hat. Es wird hart werden und das macht den Widerstand ebenfalls härter. Mit staatlichen Experimentalstoffen lasse ich mich nicht spritzen, und so wird es eben hart werden. Muss man aushalten. Lieber im freien Widerstand leben als im Giftstaat verenden.

  69. Dasselbe Gruselkabinett hüben wie drüben.
    Wahlen bringen nicht den fähigsten Politiker ins Amt, sondern den gewissenlosesten Raffzahn mit der grössten Klappe. Wer dem Wähler reinen Wein einschenkt, ist böse, und da die Nachkriegsgeborenen keine Bezugsmöglichkeiten mehr haben zur Realität, aber die ihnen genehmen Schurken und Idioten wählen, bekommen wir heute die Situation in der wir (alle) leben. Für die Bürger der ehemaligen Comecon-Länder liegt die Sitation natürlich noch nicht so vor. (… die böööösen).

  70. Meine Venen gehören mir! In meine Blutbahn lasse ich nur Alkohol und Nikotin.

    Gestern habe ich ein Video einer Israelin gesehen die weinend von der Ausgrenzung der nicht geimpften Bürger in Israel berichtet hat. Wenn das auch bei uns kommt – mein lieber Schwan! Wenn ich dann bedenke wie die Polizei die friedlichen Demonstranten in Dresden behandelt, und das Israel hier in Deutschland als Vorbild gelten soll, weiß ich wirklich nicht weiter.

  71. Ein Berliner Arzt klagt an: «Ich bin fassungslos, mit welchem Leichtsinn bei uns geimpft wird»
    Berlin. Hustende und schniefende Mediziner, die ohne Schnelltests und eigene Impfung auf Patienten losgelassen werden: Die NZZ protokolliert, was ein Arzt in einem der grossen Impfzentren in der deutschen Hauptstadt erlebt hat. Weiterlesen auf nzz.ch

  72. Habe gerade Zeichen für eine neue VT entdeckt:

    CO2 – COVID – Corona – Communismus … besteht da ein Zusammenhang? 🙂 🙂 🙂

  73. @ jeanette 19. März 2021 at 12:15

    Merkel möchte als GröKaZ in die Annalen eingehen,
    wenn sie schon keine Kinder hinterläßt, dann will sie
    die Welt verändert haben. Davon zehrt das eigentliche
    Mauerblümchen. Daß Merkel jetzt nicht mehr alles so
    strategisch genau hinbekommt wie früher, liegt an
    der Sauferei. – Sie kann nicht auf Macht verzichten. Macht
    u. Status sollen ihre nagenden Minderwertigkeitsgefühle
    zukleistern. Der Alkohol soll Hemmungen überwinden –
    schlägt natürl. mit der Zeit in Narzißmus u. Größenwahn um.
    Vielleicht ist sie schon lange manisch-depressiv u. Amt u.
    Alkohol haben es nur verschlimmert.

  74. Den Export von Thiopental in die USA (Giftspritze) erlaubt die EU-Kommission nicht.
    Aber die Injektion von Arschhu Zähneka in Europa wird durchgesetzt.
    Genau mein Humor.

  75. Teilen teilen teilen, man kann es nicht oft genung wiederholen:
    Die Hersteller benutzen FAKE-PLACEBOS! Es sind keine reinen Kochsalzlösungen oder sowas, sondern dort sind ebenfalls gefährliche Inhaltsstoffe enthalten, meistens der Immunantwort-Trigger Aluminiumhydroxid (-salz). Ohne dieses Giftgebräu passiert eben keine Antikörperreaktion, aber genau diese brauchen die elendigen Impf-Giftquacksalber für ihre Zulassungsverfahren! Daher können und wollen die es auch nicht verbannen. Die sind in der (tödlichen) Sackgasse.

    Bei Astra Zeneca/Oxford wird sogar in der Studie unverhohlen berichtet, daß die ein kompletten Impfstoff als Placebo verwendet haben, eine Meningokokken-Plörre.

    Wissenschaftsbetrug in meinen Augen. Aber nirgends ein Aufschrei.
    https://www.impfkritik.de/placebo/index.html

  76. [blockquote] Andreas Werner 19. März 2021 at 08:56

    Willi Witzig 19. März 2021 at 08:44
    Lauterbach (SPD) und die Grünen machen sich mehr um den Image-Schaden bei AstraZeneca sorgen als über den Schaden, den die geimpften Bürger von dieser gefährlichen Impf-Mixtur davontragen könnten.
    ———————————————-

    Wir vergessen manchmal, dass wir in einem kapitalistischen System leben. Und das steht nicht der Bürger (auch nicht die Bürgerin), sondern das Kapital an erster Stelle. Es geht um Milliarden für die Impfindustrie. Die wird man sich doch nicht wegen ein paar blutgerinnselten Toten nehmen lassen.
    Die Politiker sind Lakaien von Pfizer, Gates & Co.
    Man beobachte ihre Worte und Taten, dann sieht man, worum es geht. [/blockquote]

    Problem ist nicht der Kapitalismus, sondern Korporatismus. Denn eigentlich steht der Großkonzern im Vordergrund, der Konzern soll Profit machen, korrumpiert den Staat, schickt weltweit seine Lobbyisten hin und her, damit die kleinen Konkurrenten platt gemacht werden.
    Und die meisten dusseligen Ökos, Linken, Antifas blicken immer noch nicht durch, gehen auf die Barrikaden, wenn die AfD für Modifizierung und Erleichterungen bei Bürgerentscheiden informiert, und unterstützen den Staat nun dabei in der unsäglichen C-Politik, wie er die Mittelschicht ruiniert und die Chinesen und Amazon & Co noch reicher macht. Es sind natürlich alles linksversiffte SiliconValley-Konzerne, von daher ist der Antifant da eigentlich wieder in der Spur und von Chinas harter Hand und „Effizienz“ träumt der Linke ja auch insgeheim, denn das Totalitäre und Radikale ist deren gemeinsames Wesensmerkmal

  77. Im Impfstoff AstraZeneka sind Vienbestandeile.

    Der Virus ist dafür bekannt, dass er auch genau solche Wirkungen im Hirn hervorruft.

    Der Virus erzeugt an den Blutgefäßen beschädigungen. Ein reparaturmechanismus des Blutes, es verklumpt, um die Beschädigugen zu verschließen.

    Dieses erzeugt die Embolien im feinen Adergeflecht.

    Da wurden wohl zu viel Vierenbestandteile, mit dem Impfstoff verabreicht.

  78. “ Die 37-Jährige, die vor der Impfung keinerlei Beschwerden hatte“
    Tja so kann man auch kostenlos den Freitod wählen!

    Geht ja bald wieder los, der Ultimative Lockdown Terror und laut Text soll ja jeder 3. der Blödbürger für „Verschärfungen“ sein!
    Natürlich soll diese Umfrage vom GEZ Funk stammen!
    Trotzdem nur jeder 3. von 10. ..

    So rasant wie die „Zahlen“ steigen, so beweist es doch, dass diese FFp2 Staubschutz Maulkörbe nichts als Schikane sind und nur eine schnelle Durchseuchung aller die Herdenimmunität bringt!

  79. Die Chefs der Impfstoffhersteller und die Impfpromotoren in der Politik gehören in Nürnberg auf die Anklagebank wegen Verbrechen gegen die Menschlicheit.

  80. Ben Shalom 19. März 2021 at 14:58

    Es wird hart werden für jeden Corona-Impfgegner, so wie die Masken korrupte Politik sich schon aufgestellt hat. Es wird hart werden und das macht den Widerstand ebenfalls härter. Mit staatlichen Experimentalstoffen lasse ich mich nicht spritzen, und so wird es eben hart werden. Muss man aushalten. Lieber im freien Widerstand leben als im Giftstaat verenden.

    Meine Frau und ich haben uns schon abgesprochen, daß wir ggf. lieber 2 bis 3 Jahre eingesperrt leben wollen, als unser Immunsystem Gen-manipulieren zu lassen.
    In der DDR haben wir gelernt, uns einzuschränken.
    Wir haben nach der Wende das Leben genossen, haben viele schöne Reisen unternommen und mehr gesehen, als wir uns jemals erträumt haben, diesen „3. Weltkrieg“ halten wir nun auch durch.

    Zu Israel hier dieses aufschlußreiche Interview:
    https://www.facebook.com/106518678038330/videos/727612861236265

  81. AstraZeneca wird aus politischen Machtgründen weiter verimpft. Absoluter Wahnsinn. Der Vektorimpfstoff (Adeno-Virus als Trägervirus) ist ein Gen veränderter DNA-Virus. Dieser baut sich in die DNA-Erbinformationen im Zellkern des Menschens ein.
    Man klärt unzureichend auf, wie dieser DNA-Abschnitt sich aus den menschl. Chromosomen wieder entfernt / abbaut. Alle Retroviren wozu auch die Lentiviren, HI-Virus u. a. gehören, sind RNA-Viren und bauen sich durch mitgebrachte Enzyme für Reverse Transkriptase u. Integrase in die DNA-Erbinformation ein, wo diese ein Leben lang drinnen bleiben. Dieser x-beliebiger Einbau i.wo in den DNA-Genen führt zu Aktivierung von ruhenden Genen, Onkogenen (Krebsgene) die meistens durch Introns unterbrochen sind. DNA-Viren gelangen ohne diese Enzyme durch die Kernbohren des Zellkernes in der Wirtszelle. Dort beginnt dann die Transkription einer DNA abhängigen RNA-Polymerase genau der Adenovirus-gene die für das Covid-Spikeprotein codieren. Mit diesen mRNA werden durch Translation in den menschlichen Wirts-Ribosomen dann die Covid-Spike-Proteine hergestellt. Bis hier alles gut und schön, doch der Weg über den Zellkern und der Einbau in menschliche DNA ist auf lange Sicht noch vollkommen unerforscht. Wenn man jetzt schon 17 Millionen mit AstraZeneca verimpft hat, dürfte als Kollateralschaden locker 1.7 Millionen an zusätzlichen Krebstoten entstehen. Hier gibt es noch sehr viel Erklärungsbedarf !!!!
    Bei mRNA-Impfstoffen sehe ich keine Gefahr der Erbschädigung.
    Allerdings sollte man die Ländergrenzen geschlossen halten nach der Impfung. Israel ist ja nun fast fertig mit mRNA-Impfung. Nur wenn kräftig weiter infiziert wird über das Land hinaus, wird das Covid Virus noch gefährlicher mutieren.

  82. Die wissen genau bei der EMA um die tödlichen Nebenwirkungen und werden billigend in Kauf genommen.
    Ist ein Milliardengeschäft.

    Wen’s erwischt, hat halt Pech gehabt. Wo mit Corona gehobelt wird, fallen halt Späne.

  83. Zensus 19. März 2021 at 19:09
    „So rasant wie die „Zahlen“ steigen, so beweist es doch, dass diese FFp2 Staubschutz Maulkörbe nichts als Schikane sind und nur eine schnelle Durchseuchung aller die Herdenimmunität bringt!“
    Hat ja in Brasilien so unheimlich gut funktioniert!

  84. Wie kann das sein, dass man an einer Gesundheitsspritze stirbt?
    Verstehe ich jetzt gar nicht. Wie kann es sein, dass man sich als Gesunder Mensch (Vollkaskomentaliltät der Deutschen) für etwas impfen lässt wo wir noch nichts über Langzeitschäden weiß? Erinnern wir uns an Contergan! Erinnern wir uns an die Schweinegrippe! Die Medien lehren uns, dass wir uns daran nicht erinnern sollen. Gepriesen sei das Allerheiligste, die Impung! Du musst nur dran glauben.

  85. Leider begreifen viel zu wenige Schlafschafe, dass ein positiver, wohlmöglich getürkter PCR Test überhaupt keine Erkrankung bedeuten muss, sondern dass damit nur Angst geschürt wird, mit der Merkel von ihrem Versagen auf allen anderen Politikfeldern abzulenken vetsucht und sich zeitgleich eine korrupt-kriminelle Clique von Pharmabonzen und Politikern sich auf unsere Kosten die Tasche füllt.

    ……..
    Die Schlafschafe können die komplexen, medizinischen Zusammenhänge auch nicht begreifen, das kann keiner verlangen und das kann man keinem vorwerfen.
    Was ich jedoch—–und ich sage das immer wieder——als besonders verwerflich und ja schon verdächtig empfinde, ist das brüllende Schweigen der breiten Masse der Mediziner, die sich EINEN SCHEIß um das Wohlergehen und die Gesundung der Bevölkerung scheren. Was seid ihr doch für verkommene charakterlose Dreckschweine, die ihr das alles zulasst: angefangen von den untauglichen PCR-Test über die völlig belanglosen, weil nichtssagenden Inzidenzwerte, die lediglich die mit diesem jämmerlichen Test positiv getesteten darstellen, und nicht die Infizierten und Kranken, wie sie uns immer panisch weiß machen wollen—-über die gefährlichen und chaotisch eingesetzten Impfungen, die , wie sich jetzt herausstellt, lebensbedrohlich sein können. Von den Lockdowns, die hohe dreistellige MRD-Schäden verursachen, möchte ich gar nicht reden.
    Ich verachte euch abgrundtief dafür, ihr die ihr mit der Verbrecherpolitik und der Pharmaindustrie und den „Tech“-Unternehmen unter einer Decke steckt und euch euer üppiges Salair auf Kostzen der Volksgesundheit noch aufbessert. ES sind bestimmt nicht alle so, aber ein verdächtig großer Teil——————–PFUI TEUFEL

  86. Bei natürlicher Auslese kommen nur die Starken durch.
    Wenn es über die Jahrhunderte keine natürliche Auslese gegeben hätte, wären die meisten geschädigt und degeneriert.

    In der neuen Ära werden die gesunden Kinder abgetrieben und die Nachgeburt wird großgezogen.
    Dazu werden weitere Degenerierte hinzugezogen.
    Was soll man da noch erwarten.
    Corona-Impfungen können die natürliche Auslese unterstützen.
    Die Leute mit dem größten Schaden stellen sich meistens ganz vorn an, nicht nur beim Impfen. Das kommt der natürlichen Auslese entgegen.
    Wer ohne Not mit dem Kopf gegen die Wand rennt, muss sich keine weiteren Gedanken um Zukunft und Evolution machen.

    Die Buntesrepublik ist für Außenstehende ohnehin hoffnungslos übervölkert. Nur innerhalb der Landesgrenzen wollen es die meisten nicht schnallen, dass Platz für Frischfleisch gebraucht wird.

  87. Warum läßt sich Söder nicht im Fernsehen mit AZ impfen , obwohl er die Impfung wie Merkel dringend allen empfiehlt ?

    Der Grüne Kretschmann ist für mich kein Vorbild . Er ist schon ein ziemlich alter Mann und hat sein vitales Leben schon hinter sich .

    Söders und Merkels Ausrede : „Wir sind noch nicht dran “

    Johnson ( GB ) hat den Sprung ins trübe , unbekannte Wasser mit einer AZ-Impfung gewagt . Er ist ja bekanntermaßen ein rücksichtsloser Draufgänger . Deswegen ist er ja heute Prime Minister .

Comments are closed.