News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

'Bunte Republik' - Archiv:

Gegenseitige Selbstmordanschläge scheinen ein beliebtes Mittel unter den radikalen muslimischen Gruppen im syrischen Krieg zu sein. Einem solchen Anschlag in Syrien soll nun der Deutschmarokkaner Denis Cuspert, der erst vor kurzem noch Christenköpfe in Afrika abschneiden wollte (PI berichtete) endgültig zum Opfer gefallen sein, wie die sog. Rebellen verlautbarten. Er wurde letztes Jahr bereits einmal […]

Die Aggressionen und Ignoranz in den Medien sind Zeichen der Angst: der Angst vor dem Machtverlust und der sozialen Stellung, doch auch vor der Realität, die man bis dato im Griff seiner politisch korrekten Begrifflichkeit zu haben glaubte. Der Beweis: Kein einziger Pirinçci-Kritiker geht auf die Bluttat von Kirchweyhe ein, die Pirinçci in dem Aufsatz […]

Eine weitere deutsche Kartoffel hat die Vorzüge der friedlichen und fortschrittlichen Multikulti-Gesellschaft kennengelernt. Ein gerade einmal 19 Jahre alter Mann ist Opfer des südländischen Temperaments geworden, als er im hessischen Kaufungen gerade nichtsahnend eine Straßenbahnhaltestelle aufsuchte. (Von Rechtskonservativer Denker)

Da sie keiner Religionsgemeinschaft angehört, hatte eine 42-jährige aus einem linksgrünen Freiburger Vorort für ihre Kinder Ethikunterricht ab dem 1. Schuljahr als Alternative zum konfessionellen Religionsunterricht verlangt. Sie zog vor Gericht, weil dieser Unterricht an der Grundschule nicht angeboten wurde und sie ihre Kinder benachteiligt sah. Nun hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschieden, dass Eltern […]

Die Sudanesin Napuli Langa (Foto) ist kurz vor Mitternacht von ihrer Platane am Berliner Oranienplatz gnädig heruntergestiegen (PI hat bereits berichtet). In diversen Artikeln erfährt man ein wenig Lokalkolorit: Ihre Notdurft hatte sie in einen Eimer verrichtet, neue Nahrung durfte angeblich nicht nach oben geseilt werden, der Baum als Protestort wurde gerichtlich abgelehnt, und die […]

Dank unserer gutmenschlichen Kuschelpolitik und einer Polizei, die wegen ihrer Weisungsgebundenheit zur Operettenarmee verkommt, ist es immer wieder möglich, dass kriminelle Ausländer deutsche Städte regelrecht terrorisieren. Ein Beispiel aus Flensburg zeigt, dass es dringend an der Zeit wäre, straffällig gewordene Ausländer ohne Wenn und Aber und ohne Ansehen ihres Alters umgehend auszuweisen.

Auf keinem anderen Großflughafen der Welt wird Religion so aufdringlich in Szene gesetzt wie in Frankfurt am Main. Seit neuestem prangt nun an den Rolltreppen der Ankunftshalle B ein weithin sichtbarer Hinweis auf eine „Moschee“ – seltsamerweise nur auf Deutsch, damit der ausländische Muslim die „Moschee“ auf keinen Fall findet. Oder ist dies vielleicht gar […]

Eine Bochumer Polizistin packt aus, denn sie hat die Nase voll von frechen und pöbelnden Ausländern, die sie als Polizistin nicht für voll nehmen und völlig unsanktioniert in diesem Land machen können, was sie wollen. Ärger hat sie als Frau insbesondere mit Muslimen. Wir berichteten schon im vergangenen Jahr über den Fall – jetzt schreibt […]

Um den zahlreichen obdachlosen und behinderten Bettlern aus Osteuropa die schwere Arbeit des Bettelns im fremdenfeindlichen Deutschland etwas zu erleichtern, hat die Stadt Hamburg jetzt einen Bus-Shuttle-Service eingerichtet, der die armen Rotationseuropäer jeden Morgen von ihren Schlafplätzen in der Weddestraße kostenlos in die Innenstadt befördert und nach verrichteter Arbeit wieder zurück bringt. „Der Bus ist […]

Anlass des Gewaltexzesses war eine qualmende Zigarette. Die 12-Jährige stand laut Bundespolizei gegen 16.20 Uhr mit mehreren Begleiterinnen in einer S-Bahn der Ringbahnlinie und rauchte. Eine 42-Jährige wies die Mädchen auf das Rauchverbot hin. Daraufhin kam es zum Streit, der auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofs Schöneberg eskalierte. Eine 15-Jährige packte die 42-Jährige von hinten und […]

In der Nacht zum Montag wurde in Berlin der Mini Cooper des konservativen BZ-Kolumnisten Gunnar Schupelius (Foto) von Linksextremisten abgefackelt. Die Täter bezeichneten den Brandanschlag im Internet als “militante Verwarnung” gegen Schupelius. Der Berliner SPD-Landeschef Jan Stöß verurteilte den Brandanschlag per Twitter mit dem Ausspruch “Das sind SA-Methoden” und rief zur Solidarität mit Schupelius auf.

Über PI bin ich auf den Text von Andreas Lombard zu Pirinçcis neuem Buch gestoßen. Darauf möchte ich nachfolgend gerne Bezug nehmen. (Von Selberdenker)

Als die Linksparteiabgeordnete Anette Groth kürzlich in der „Süddeutschen Zeitung“ las, dass sich die syrische Kurdin Sabria Khalaf (Foto) nichts sehnlicher wünschte, als im Kreise ihrer in Deutschland lebenden Familie zu sterben, sagte sie sich: „Das gibt’s ja gar nicht“ und wandte sich gemäß der Pfadfinderregel „Jeden Tag eine fremdenfreundliche gute Tat“ sofort an den […]

Das hervorragende medizinische Versorgungsangebot in Bonn und vor allem in Bad Godesberg hat schon seit vielen Jahren dazu geführt, dass sich immer mehr Patienten aus aller Welt, insbesondere aus den angeblich wissenschaftlich hochentwickelten arabischen Ländern, in den örtlichen Klinken behandeln lassen und diese Behandlung gerne mit einem mehrwöchigen Aufenthalt mit ihren Harems Familienangehörigen samt Kindern […]

Fast schon täglich wird in den Frankfurter Zeitungen über salafistische Umtriebe und aus der orientalischen Einwanderung stammende Straf- und Gewalttäter, über Ehrenmorde, in den syrischen Bürgerkrieg strömende Jugendliche und Aktivitäten islamistischer Organisationen berichtet. Selbst die Justizbehörden sind nicht mehr sicher vor den Attacken jener „Südländer“, wie die meist jungen Aggressoren gemäß den Geboten der „Politischen […]

Während Udo Schott, Vorsitzender der Kreisgruppe Bonn der Gewerkschaft der Polizei (GdP), den „Rückgang der Straftaten in Bonn“ als „erfreulich“ bewertet, weil „weniger Straftaten mehr Sicherheit und Lebensqualität für die Region bedeuten“, hat Kriminalhauptkommissar Klaus Roost, der sich mit Intensiv- und Serientätern beschäftigt, anderes erlebt. Über die besonders in Bonn-Beuel skandalösen Verhältnisse hatte PI bereits […]

Die verarmte Stadt Wuppertal im Bergischen Land, bekannt für ihren besonders hohen Migrantenanteil, beherbergt und pflegt im Jugendgefängnis Ronsdorf demensprechend viele Straftäter mit schwarzen Haaren und dunklem Teint. Die JVA (517 Haftplätze) war im Frühjahr 2011 in Betrieb genommen worden. Sie gilt als modernstes Jugendgefängnis in NRW und sollte Lehren aus dem “Folter-Mord” in der […]

Lünen. Dramatische Szenen spielten sich am Mittwoch, 19. Februar, an einem Geldautomaten in der Lüner Innenstadt ab. Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, wollte eine 34-jährige Frau dort Geld abheben. Sie hatte die Karte bereits in den Automaten eingeführt und die Geheimnummer eingegeben, als sich von hinten zwei Mädchen näherten und sie auf Englisch nach […]

“Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht”, “Stadt X gegen Nazis” oder “Jeder Migrant ist eine Bereicherung, Kriminalität müssen wir aushalten” – der gutmenschlichen Slogans für linksgrüne Weltanschauungen gibt es unzählige. Die Kaderschmieden für Selbsthass und Werteverleugnung nennen sich heute „Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage!“. Nach dem Adelsprädikat „Rassismusfreie Stadt“ giert jetzt auch Würzburg – […]

Während unter Deutschen die Zahl der Obdachlosen aufgrund steigender Mieten und nicht mehr bezahlbarer Mietnebenkosten in die Höhe schießt, sorgt sich der Staat um die „menschenwürdige“ Unterbringung sogenannter „Asylbewerber“. Da ist natürlich eine Gemeinschaftsunterkunft nicht mehr zumutbar, es muss schon eine Wohnung sein.

Bunt-Gläubige haben keine Argumente. Woher auch? Sie pflegen, wie bei „Rechtgläubigen“ üblich, jeden niederzuschreien, der ihre Überzeugungen nicht teilt. Freilich gibt es auch eine vermeintlich kultiviertere Variante der Diffamierung, die die hässliche Fratze des politkorrekten „Shitstorms“ bildungsbürgerlich maskiert. Man übt sich in Psychoanalyse und fragt einfühlsam und betroffen danach, woher denn die „Angst“ vor der […]

Erstmals öffentlich thematisiert wurde das Thema „Gewalt an Schulen in Bad Godesberg“ in dem bundesweit Aufsehen erregenden Theaterstück „Zwei Welten“, das auf erschütternde Weise den Wandel des seinerzeit beschaulichen Diplomaten-Stadtteils Bonn-Bad Godesberg in einen Schmelziegel der arabischen Unterschicht mit wachsender Jugend-Gewaltkriminalität aufzeigte. Hintergrund dieses Schauspiels war der spektakuläre Überfall auf deutsche Eliteschüler, die im August […]

Während der Michel noch darüber diskutiert, ob der Islam zu Deutschland gehört oder nicht, werden allerorten immer weitere Fakten geschaffen. Jeder noch so kleine Ort brauchte seine Moschee, so scheint es. Auch im Ortsteil Hohenlimburg (Stadt Hagen) wächst so ein orientalischer Fremdkörper heran. Jüngst besuchten die Genossen der örtlichen SPD die Baustelle.

Was haben diese Vielfalts-Apostel eigentlich für ein Problem? „Diversity“-Ideologen möchten der Gesellschaft Vielfalt verordnen. Dabei ist die Welt doch abwechslungsreich genug und bedarf gar keiner durch sozialstaatlichen Interventionismus geförderten „Verbuntung“. (Von Marcus)

Seit gestern kursiert im Netz ein Leistungsbescheid einer offenbar hessischen Behörde aus dem Main-Taunus-Kreis, die im Januar 2014 einer vierköpfigen Familie, die in der Bundesrepublik Asyl beantragt hat, die sagenhafte Summe von ca. 4500 Euro pro Monat zuspricht. Es gibt wohl eine Art „Eingliederungshilfe“ für Asylfamilien vom Jobcenter, die alleine schon an die 2200 Euro […]

Am Abend des 18.1.2014 wurde ein 18-jähriger Lehrling (kleines Bild li.) auf dem Heimweg von einer Geburtstagsfeier brutal überfallen. Völlig grundlos traktierte ein Duo ihn mit einem Baseballschläger, trat brutal auf seinen Kopf und stach mehrmals mit einem Messer auf ihn ein. Zu guter Letzt schnitten die Täter dem wehrlosen Opfer, wie Schlachtvieh beim moslemischen […]

Dank PI hat Buxtehude wegen des dort geplanten Moscheebaus ein neues Tagesgespräch. So langsam wachen alle Gutmenschen auf und ergehen sich in den üblichen Entrüstungsplattitüden über die Gegner des Moscheebaus, vorneweg natürlich SPD und GRÜNE. “Die niedersten Instinkte der Fremdenfeindlichkeit werden geweckt”, so der SPD-Vorsitzende von Buxtehude, Alexander Paatsch (Foto l.) und Florian Bremer-Gast von […]

Im Rahmen eines polizeilichen Kontrolleinsatzes zur Bekämpfung der Straßenkriminalität in Dortmund-Mitte ergab sich am 12.02.2014 zwischen 13 bis 21 Uhr die folgende Bilanz:

weiter »
Suche...

Die Kyoto-Uhr
Seit Inkrafttreten am 16. Februar 2005, kostete das Kyoto-Protokoll etwa
womit eine potenzielle Verminderung des Temperaturanstiegs bis zum Jahr 2050 von oC
erreicht werden soll. Man beachte: die Temperatur ändert sich im Milliardstel-Bereich, was offensichtlich in einem weltweiten Massstab nicht messbar ist. Mehr Informationen gibt es bei Junk Science.

Links

Kategorien