Print Friendly

Von L.S.Gabriel | Nach dem Islamanschlag von Samstagnacht in London, bei dem sieben Menschen brutal dahingemetzelt und rund 50 zum Teil schwer verletzt wurden, haben sich u.a., neben den politischen Heuchlern, die maßgeblich dafür verantwortlich sind, auch US-Präsident Donald Trump und die stellvertretende AfD-Bundesvorsitzende Beatrix von Storch via Twitter zu Wort gemeldet. Allerdings nicht so, wie es sich in unserer Maulkorbgesellschaft gehört, sondern vor allem wütend darüber, dass das islamische Schlachten „Ungläubiger“ ein weiteres Mal ermöglicht wurde. Und anstatt sich über die immer gleichen Worthülsen unserer islamsubmissiven Zerstörerelite zu echauffieren, ereifert sich die Journaille über jene, die sich nicht der Kuschermentalität hingeben.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ist einmal mehr über einen „mörderischen Angriff erschüttert“ und fühlt angeblich mit den Opfern.

Anzeige

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat seine Textbausteine für alle Fälle aus der Jackentasche geholt. Es sei ein „Anschlag gegen uns alle“ (das sonderte er ähnlich auch schon bei „Schweineanschlägen“ in Deutschland gegen moslemische Landnahmeeinheiten ab), kombinierte messerscharf: „Es ist wahrscheinlich kein Zufall, dass dieses Attentat unter anderem in der Nähe des britischen Parlaments ausgeführt wurde.“ Selbstverständlich versicherte er den Briten seine SPD-Solidarität.

Kapo Martin Schulz griff in dieselbe verbale Mottenkisten:

Meine Gedanken sind bei den Opfern der feigen Attacken in London und ihren Angehörigen. Stehen fest an der Seite unserer britischen Freunde.

Bundeszensurminister Heiko Maas twitterte:

Erschütternd. Erneut ist Großbritannien Ziel eines feigen Anschlages geworden. Unsere Gedanken sind bei unseren britischen Freunden.

Den Vogel schoss einmal mehr Islaminvasionschefin Angela Merkel ab: „Wir sind heute über alle Grenzen hinweg im Entsetzen und der Trauer vereint, aber genauso in der Entschiedenheit“, sülzte sie. Das ist in der Tat haargenau dieselbe Phrase, die sie sich am Mittwoch nach dem Bombenattentat nahe der deutschen Botschaft in Kabul abrang (PI-NEWS berichtete). Den „Hintergrund der Tat“, den jeder nicht hirngewaschene „schon länger hier Lebende“ in einem Wimpernschlag erfasst hatte gilt es hingegen für sie erst noch „präzise aufzuklären“. „Ich denke in diesen Stunden in Anteilnahme und Solidarität an unsere britischen Freunde und an alle Menschen in London“, so Merkel weiter.

Während unsere Politkasper sich im Verschleiern und Herumeiern ergingen twitterte Donald Trump: „Wir müssen klug, wachsam und hart sein. Wir brauchen Gerichte, die uns unsere Rechte zurückzugeben. Wir brauchen das Einreiseverbot als zusätzliches Maß an Sicherheit!“

Beatrix von Storch antwortete Heiko Maas:

Nachdem Merkels Sprechblase auf zwei Beinen, Steffen Seibert, die Heucheleien seiner Chefin via Twitter in die Welt geblasen hatte, konterte sie:

Und einem privaten Beschwichtiger antwortete Von Storch:

Nun herrscht allgemeines Einverständnis, Trump als auch die AfD benutzten den Anschlag und die Opfer, um ihren Interessen Nachschub zu verleihen. Trump möchte sozusagen am blutigen Rücken der Geschlachteten sein Dekret zum Einreiseverbot für die Sprenggläubigen durchsetzen und Beatrix von Storch hat – oh Gott! – den Justizminister „beschimpft“. Leicht „Beleidigte“ sind eben Ursache und Exekutive des Islamterrors. Dafür dürfen nach jedem blutigen Islamfest gegen „Ungläubige“ die Täterbrüder im (Un)geist sich als eigentliche Opfer stilisieren  und medienwirksam unterstützt ihre Taqiyya vom in Deutschland verfolgten Rechtgläubigen unkritisiert unters Volk bringen.

Nichts aber auch schon gar nichts ist falsch daran, gerade nachdem es wieder sieben Tote und zig Verletzte gegeben hat, darauf hinzuweisen – es in die Welt hinauszuschreien, dass das nicht hätte geschehen müssen, und dass es endlich statt allseits hervorgewürgtes, tausendmal verdautes Geschwätz, das aus allen Kanälen in bester Propagandamanier dem Volk ins ohnehin schon vernebelte Gehirn gehämmert wird, Konsequenzen und tatsächliche wirksame Gegenmaßnahmen geben muss.

297 KOMMENTARE

  1. Dem ist nichts hinzuzufügen – lasst die Sprechblasen, sorgt für Sicherheit, schließt die Grenzen, damit nicht weiterer Nachschub an Mördern ins Land kommt und werft möglichst viele raus – zunächst die, die ihr schon unter Verdacht habt und dann möglichst sorgfältig sortieren, nur „Handverlesene“ dürfen eventuell und nur unter bestimmten Bedingungen bleiben!

  2. War doch klar, was in der Lückenpresse passiert.
    War doch klar, dass die „Etablierten“ (Zulangehierregierenden) ihre Textbausteine von den letzten Anschlägen rausholen.
    Na und weil die Störchin das nicht so macht … da schürt sie nur die Angst und Vorurteile.

    Wie die Bilder und Worte sich jedes mal gleichen, nur die „betroffenheitsbesoffenen Zusammensteher“ tun weiterhin NICHTS.

  3. Was sollen die auch anderes machen? Lug und Betrug bedarf anderer Kompetenzen als das Volk zu schützen, das ist nicht Teil des Jobs der Protagonisten des Raubtierkapitalismus.

  4. Unsere Gedanken sind bei unseren britischen Freunden! Wenn ich so eine gequirlte Scheixxe höre muss ich kotzen!
    Verlogen bis zum Gehtnichtmehr. Und getan wird genau… NICHTS!
    Reaktionen schwächlicher begossener Pinscher, das ist alles, was EUropa zustande bringt.
    Ich hasse diese Kerzchen, Teddybärchen und Warum-Schilder.
    Es gilt, die Verantworlichen und insbesondere deren Ideologie aus Europa hinauszuwerfen. Alles andere ist weibisches evangelisches Kirchentags-Gesülze!
    Es ist Krieg und den gewinnt man nicht mit Stoffbärchen und verlogenen Beileidsbekundungen!
    Die geheuchelte unehrliche Trauer unserer Ostzonen-Hinterlassenschaftz ist besonders peinlich.
    Ich will von einem Mann und nicht von einem Mannweib und schleimigen Eunuchen ohne EierInnen regiert werden!

  5. Hr. Maas, Feige ist auf Twitter Beileidsbekundungen abzuleiern ohne dabei das Problem zu benennen. Saßen sie dabei „heldenhaft“ hinter ihrem Schreibtisch? Oder auf dem Pott?

  6. Sehr gut beobachtet. Die Merkel hat wahrscheinlich schon einen Vollautomat für ihr Beileidsgefasel!

  7. Leider hat der Kommentator recht , wir leben in einer Maulkorbgesellschaft, einer der gute Menschefaktion gibt den Ton an , die Meute plappert alles nach, dieses ist an Dummheit nicht mehr zu überbiete.
    Recht hat der amerikanische Präsident ohne wenn und aber.
    Hier vor Ort höre ich das Gesülze, man kann die AFD nicht wählen, sie ist zu Rechts,alle sind sie hinter der versteckten Hand am Maulen, in der Öffentlichkeit traut sich keiner das Maul aufzumachen.

  8. Es ist schon zu spät. Sicherheit gibt es in Westeuropa nicht mehr, und es wird sie auch über Generationen nicht mehr geben.
    Alles, was wir tun können, ist uns auf das vorzubereiten, was jetzt kommt. Diese ersten Vorboten zeigen eindeutlich, wohin die Reise geht.

  9. Soalnge keine politiker, hedgefondsmanager, pfaffen, popsanger oder koningshaus betroffen sind, andert sich keinen scheiss!!

  10. Braucht sie wohl auch. Bald müssen diese Heuchlereien im Minutentakt rausgehen.

  11. Es ist doch die SPD, die den Terror für ihre Zwecke nutzt!
    Endlich können die mal was von sich geben, was auch andere denken.
    Wer klüger ist als die Sozis, der denkt weiter und benennt die Ursache des Terrors!

  12. Die ausgesrtzte Tugendhaftigkeit dieses „Lebowskis“, damit ihn seine Facebook-Freunde ordentlich abfeiern. So reflexartig, so ideologisch einwandfrei, sehr edel. Ich möchte ohm gleich die Staatsbürgerschaft entziehen.

    Was das Schmierenkommando „Stefan Aust“ daraus macht, ist für mich hochkriminelle Volksverhetzung und Irreführung. Der funktioniert auch so perfekt in dem Spannungsbogen zwischen Macht, Multimillonenvermögen und marxistischen Bekenntnissen, der war bestimmt auch schon bei Bilderberg eingeladen. Ich würde gerne scharf hetzen, unterwerfe mich aber natürlich der Netikette.

  13. Ein hervorragender Text! Gleich der erste Satz trifft satt in’s Schwarze.
    Danke dafür.

  14. Rückführung des Altbestands, Negativbilanz würde mir mehr gefallen.

  15. Würde Frank-Walter Steinmeier wirklich mit den Opfern fühlen (ihre Schmerzen, ihre Ängste), dann wäre er schon heute der Afd beigetreten. In Wirklichkeit fühlt der gar nix außer seine Selbstverliebtheit.

  16. Es ist eben nicht so leicht die Opfer in London zu verhönen; auf dem Berliner Weihnachtsmarkt ging es schneller von der Hand.

  17. Beatrix sagt: „Das Problem heißt Islam.“
    Wirklich? Kann „der Islam“ ein Messer in die Hand nehmen?
    Also muß es genau genommen heißen: „Das Problem heißt Moslems.“
    Keine Moslems, kein Terror. So einfach ist das.
    Man hätte sie eben nie ins Land lassen dürfen.

  18. Wenn ein NPD-Mitglied einem Neger eine Ohrfeige gibt, dann werden wochenlang die Ursachen „Frendenfeindlichkeit“ und „Ausländerhass“ angeführt.
    Wenn aber erneut ein Moslem einen Terroranschlag verübt, dann ist es das soziale Umfeld des Moslems, das zu der Tat führte.
    Auch das Mitglied der NPD könnte arbeitslos und vorbestraft sein, aber bei ihm ist es der Fremdenhass, der zur Ohrfeige führte. Wie es zur Ohrfeige kam und was der Neger zuvor dafür tat, will doch keiner von der Lügenpresse wissen.

  19. Am besten kann man die Hohlheit dieser Aussagen am gerne verwendeten Ausdruck „feige Attacken“ erkennen. Demzufolge gibt es logischeerweise also auch „mutige Attacken“. Aber wie sehen die denn aus? Nee „feige“ waren diese Attentate sicher nicht, denn diese Leute haben immerhin ihr eigenes Leben geopfert. Feige wäre es gewesen, einfach irgendwo ein Bombe zu deponieren und ohne eigenes Risiko hochgehen zu lassen. Aber wie man es auch dreht: Es waren zutiefst menschenverachtende Anschläge, die nur aus dem Hasse aus einer bestimmten Religion geboren wurden.

  20. Es ist tatsächlich gut zu bemerken, dass bestimmte politische Akteure derweil trotz ihrer Verantwortlichkeit für verfehlte Politik künstlich gepusht bzw. gehyped, andere dagegen trotz eines vernünftgeleiteten und verantwortungsvollen Politikstils gehated bzw. gebashed werden. Ganz offensichtlich muss hier „veröffentlichte Meinung“ und „öffentliche Meinung“ auseinandegehen, weil die Systemmedien oder besser: deren Geldgeber mit falscher Politik eigene Interessen verfolgen (können).
    Hier ein guter Beitrag Horst Lünings dazu:
    https://www.youtube.com/watch?v=jVae76kTxUk

  21. Man muß etwas sagen, auch wenn es immer wieder die gleichen abgedroschenen Phrasen sind.
    Gehandelt wird wieder nicht, bis zu den nächsten Beileidsbekundungen…

  22. Mit den Betroffenheitsphrasen nach islamischen Terroranschlägen unserer Islampolitiker kann man ein astreines Bullshitbingo spielen.

    Wenn z. B. „An der Seite stehen“, „tief betroffen“, „lassen uns nicht unterkriegen“, „sind bei den Angehörigen der Opfer“ in einer Reihe stehen, gibts ein Bingo!

  23. Unsere Gedanken sind bei unseren britischen Freunden!…………Bla bla bla

    Und im Mittelmeer fahren sie unterdessen weiter und holen tausende nach Italien und Europa .
    DAS IST DER WAHRE SKANDAL !!

    So lange wie es massige Idioten gibt, die wie gerade in Karlsruhe zu hunderten gegen „RECHTS“ auf die strassen gehen , kann ich nur jedem empfehlen , sich im Sessel zurück zu lehnen ……
    Die nächsten Sprenggläubigen werden Deutschland nicht verschonen ….dann kommt wieder das
    übliche, heuchleriche Politiker und Gutmenschen gesülze ,“Unsere Gedanken sind bei unseren getroffenen Freunden “ bla bla bla ….

    Nur die Hinterbiebenen der Toten werden dann wach und fragen wieso keiner mit auf die Strasse geht .

    Tja , Merkel hat sie reingelassen SPD hat mitgestimmt , NUR HELFEN WERDEN DIE POLITIKER EUCH NICHT !

  24. Doch, dem ist etwas hinzuzufügen. Das Problem ist nicht Geschwafel oder fehlender Mut unserer Eliten, das Problem ist dass sie Verräter sind und der Gegenseite dienen.

    Dies endlich (und immer wieder auszusprechen) ist definitiv wichtiger als auszusprechen das Islamterror mit dem Islam zu tun, das weiss inoffiziell doch ohnehin jeder.

    Es macht keinen Sinn sich mit dem Feind zu beschäftigen, solange die eigenen Hochverräter dem Feind Tür und Tor öffnen.

  25. Wir sind mitten im Krieg und werden von Agenten des Feindes „regiert“. Ich kriege nur noch einen Brechreiz und noch schlimmeres, wenn ich diese widerlichen Anhänger dieses Mörder-Kultes unbehelligt hier herumlatschen sehe und täglich werden von dieser FDJ Wachtel mehr davon importiert.

  26. Nee „feige“ waren diese Attentate sicher nicht, denn diese Leute haben immerhin ihr eigenes Leben geopfert.

    Ja, über diese dumme, verlogene Floskel hat sich Johannes Gross schon vor 36 Jahren aufgeregt. Aus seinem Notizbuch, 1981:

    Die Ermordung Sadats im Fernsehen. Deutsche Politiker bekunden Abscheu und Trauer, die sich beim Zuschauer gleich wieder verflüchtigen, wenn er über die elenden Phrasen ins Nachdenken kommt: Ein feiger Mord sei es gewesen; ein Mord war es, aber darf man ihn feige nennen, wenn die Mörder in aller Öffentlichkeit, gegen eine Front von Leibwächtern, ihr Leben riskieren?

  27. Ja, alle nicht 100%ig assimilierten raus samt deren frechen, deutscheverachtenden Brut. Wird Zeit, dass sich die verkommene deutsche Liesel zwangsLÄUFIG wieder einem deutschen Mann hingibt und aufhört im Bett ihr Land und ihre Kultur zu verraten.

  28. Da machen Sie sich mal keine Sorgen, Sie werden schon Sicher und Gut behütet von Ihrem Arbeitsplatz nach Hause kommen, schließlich braucht Die Bundesregierung Sie als Steuerzahler, sie sollten nur öffentliche Plätze, Busse, Bahnen, Volksfeste etc. meiden und stattdessen Jeden Abend Propagandathemen auf ARD und ZDF schauen für die Sie schließlich auch bezahlen dank der Zwangsabgabe des GEZ Verbrechervereins !

  29. Der Artikel fasst die Situation gut zusammen. Und Frau von Storch landet mehrere Treffer.

  30. Nachsatz. Und noch mehr widern die 85 % an, die diese Unterstützer des Islam auch noch wählen und somit mit schuld an diesen Morden sind.

  31. Das ist der Grund warum in Großbritanien der Brexit mehrheitsfähig ist. Die Briten wollen keine Muslime im Land haben. Ohne die EU könnnen Sie den australischer Weg gehen!

  32. Und jetzt auch noch im ZDF kommt fettbacke schleimbeutel Altmeier seinen Senf dazu geben.
    Mir reichts, ich gehe in die Kneipe!

  33. Der Moslem lebt ja schließlich den Mord und Totschlag, sowie den Hass auf alle Nicht-Muslime den er aus dem Koran aufgesogen hat und sei es durch schweigen oder billigen der Terroranschläge. Die Moslems die zu den Messerschlitzern, Mordfahrern und Bombenzündern schweigen finde ich fast noch schlimmer als die Mörder selbst. Ob die meiner Tochter helfen würden, wenn einer Ihrer Glaubensbrüder mit einem Messer auf meine Tochter los rennt?

  34. Ich werde mir heute abend wieder manierlich einen hinter die Binde gießen. Damit die Terroristen ihr Ziel nämlich nicht erreichen: daß wir unsere Lebenswiese ändern und uns in unseren Gewohnheiten und Gebräuchen einschränken lassen. Nein, wir lassen uns unsere Lebensfreude nicht vergällen! Nicht mit mir! Deshalb jetzt erst recht: Hoch die Tassen! Prösterchen!

  35. Viele Teile Grossbritanniens sind islamisiert und ökonomisch täten die Briten gut daran, sich von den Golfstaaten zu trennen und sie künftig aus Distanz zu halten.

  36. GB: 3.000 „Gefährder“
    BRD: 200 „Gefährder“ (nur?)

    „Gefährder“ – lebende Zeitbombe. Leute, deren Identität bekannt ist. Wie entschärft man solche Zeitbomben am effektivsten?

    Tja dann mach mal, Murksel. Entschärf mal.

  37. C’est la vie.

    Keiner dieser Politiker übernimmt eine Mitschuld, nein man geht in die Kirche und meint seine Fehlentscheidungen durch beten als erledigt zu betrachten. Ich glaube den Beileidsbekundungen den Politikern nicht. Sie haben die Grenzen offengelassen und den unkontrollierten Zustrom zugelasse Flüchtlingskrise wurde anfangs geleugnet jetzt nimmt jeder Politiker das Wort in den Mund. Es wird darauf hinauslaufen, wenn Anschläge in Europa stattfinden sind diese hinzunehmen. 100 % Sicherheit gibt es nicht, diese blöden Standardsprüche von den Politikern. Alle Trauernde vor den Kameras sind für mich Heuchler. Keiner dieser sind für jegliche Abschiebung bei einer Gesetzesübertretung. Die sich gegen die Durchsetzung der Abschiebungen einsetzt und in den Weg der Vollzugsbeamten stellt müsste künftig bestraft werden.

  38. Hat Frau von Storch vor ihrem Statement PP gefragt?
    Sehe sie schon auf der Abschussliste. Neben Höcke…

    Wenigstens eine, die Mut hat in der AFD-

  39. Der islamische Terror ist nicht einfach „pervers“, „pathologisch“, „barbarisch“, nein, er ist in seinen Absichten und Handlungsgründen klar definiert und strukturiert: Es geht um die blutige Ausmerzung einer nichtmuslimischen Lebenskultur, die auf modernen Prinzipien basiert. Alles, was von der Fixierung auf Allah ablenkt sowie der Unterwerfung unter Allahs vermeintliche Lebensregeln widerspricht, soll ausgelöscht werden. Musikkonzerte, Fußballspiele, das Kommunizieren mit Freunden in Restaurants und Cafés etc. sind irdische Freuden, die gewaltsam zu eliminieren sind. Der „konsequentialistische“ Islam zielt ab auf die totale Vernichtung der nichtislamischen Kultur und Lebensweise. Genau diese Handschrift tragen die islamischen Terroranschläge als Speerspitze im arbeitsteiligen System der islamischen Herrschaftsstrategie.

    http://www.hintergrund-verlag.de/texte-islam-hartmut-krauss-islam-in-reinkultur-zur-antriebs-und-legitimationsgrundlage-des-islamischen-staates.html

    Das wollen die Regierungen Europas nicht eingestehen, sollten sie denn begreifen, daß es so ist. Den Koran liest keiner, mancher ist darauf sogar stolz. Eine Theresa May, die erklärt, „islamistischer Terror führt zu islamistischem Terror“ hat nichts begriffen. Wer seinen Feind nicht erkennt, wird den Krieg verlieren.

  40. Schon mal daran gedacht: Wenn es tatsächlich wirksame Gegenmaßnahmen gäbe, wären eine Menge Leute überflüssig und hätten keinen Job mehr. Haben die also irgendein Interesse daran, irgendein Problem wirklich zu lösen?

  41. Einer der Terror-Jihadis von London rief gestern:
    „D i e s ist für Allah!“ Gemeint war der Massenmord, an UNS!

    Und was gab Merkel zum Dschihadramadan für Allah heute dar:
    „Wir sind heute über alle Grenzen hinweg im Entsetzen und der Trauer vereint, …“

    Ja, Leute Grenzen lassen sich eben nicht schließen , vielmehr sind die nur rein dafür erfunden worden und stehen nur deshalb in der Landschaft rum,
    damit über alle Grenzen hinweg vereinigt wird,

    und was vereinigt wird`
    Wir mit immer mehr Terror
    und damit
    wir mit immer mehr Entsetzen und Trauer

    Dafür und für sonst absolut NIX sind Grenzen da, dass über sie (hinweg) Entsetzen und Trauer so maximal mit uns vereinigt wird, wie es grad geht:

    Darum dürfen Grenzen gar nichts aufhalten, schon gar nicht den Islam und seinen Terror , sondern Grenzen durfen allein vereinen, was vereinen
    Ùns vereinen mit immer mehr Entstezen und Trauer.

    Die Merkel hat sich also wiedermal am meisten darüber freuen können, dass sie in ihrer Grenzpolitik mit jeden neunen Islamischen Terroplot letztlich vollinhaltlich beständig sehen kann.
    Und irgendwie tut sie das auch mit disem komischen „Beileids“-Gedons, dem geheucheten.

    Gestern noch waren wir Armseligen noch so getrennt vom Entsetzen und der Trauer, aber heute haben Grenzen das getan, wozu sie halt einzig da sind,sie haben uns mit immer mehr mehr Terror vereinigt, sodass wir jetzt erst so richtig im Entsetzen und Trauer vereinigt sind : „Wir sind heute über alle Grenzen hinweg im Entsetzen und der Trauer vereint, …“

    Und in der Tat, das war auch schon das zentrale Leitmotiv und Ziel ihres Muttitherasa-Selfie-Staatscoup vom 13.9 2015, und dem kommt sie nun von Tag zu Tag mit jedem neuen ISLAM-Terror Stückchen für Stückchen näher und näher:

    Asymptotisch approximativ sich einem finalen Ziel annähern.
    So nennt das der Mathematiker und hat dabei so eine Art von durchsackendem Hänge-Po als sogenannte x-gegen Unendlich-Funktionskurve vor sich an der Tafel , was ungefahr wiederum die prototypischen Hängelefzen und den -Hintern von Merkel reproduziert, cum crano salis.

    Und schon bei einem Bombemanschlag-Abszissenwert von 3.0 eigentlich weiß jeder, Bingo, der Lefzen-Hängearsch neigt sich im Endeffekt voll zum TOTALEN DSCHIHADISLAM hin.

    Je länger er vor sich hinwerkelt und -merkelt in der Richtung Zukunft: Und unser westlicher Y-WERT verschwindet also letzlich zu null!

  42. Joppop
    4. Juni 2017 at 19:27
    Und jetzt auch noch im ZDF kommt fettbacke schleimbeutel Altmeier seinen Senf dazu geben.
    Mir reichts, ich gehe in die Kneipe!
    ++++

    Ich komme mit!
    Man kann die Arschlöcher der Bundesregierung nur noch im Volltausch ertragen!

  43. Zum Twitter-Beschwichtiger Lebowski:
    Ja, Sie haben recht. Die Täter waren schon da und beweisen wieder einmal eindrucksvoll, dass es nichts damit zu tun hat, ob kürzlich illegal eingedrungener Flüchtling oder schon in dritter Generation hier lebender Mohammedaner. Die Länge des Aufenthaltes spielt nicht die geringste Rolle. Die wahre und einzige Ursache ist der Islam. BTW: Ihre Argumentation spricht eher gegen eine weitere Aufnahme von Flüchtlingen muslimischen Glaubens, angesichts der Tatsache, dass so viele der hier geborenen und aufgewachsenen Muslime sich immer noch nicht integriert haben und mit unserer freiheitlichen und liberalen Gesellschaft auf Kriegsfuß stehen.

    Wenn ich ein Produkt kaufe, mit dem ich schlechte Erfahrungen mache, dann kaufe ich dieses Produkt nicht ein zweites Mal. Wenn ich etwas esse, auf das ich allergisch reagiere, dann esse ich das nicht noch einmal. Wenn ich ein Gast in mein Haus einlade, der sich wie ein Rüpel benimmt und meine Einrichtung demoliert, meine Tochter begrapscht und meiner Familie mit dem Tod droht, dann lade ich ihn kein weiteres Mal ein.

  44. Wer es glaubt wird selig!

    Wie viele ISIS-Kämpfer und potentielle Mörder konnten denn unregistriert in die Islam-Slums Westdeutscher Großstädte oder ins benachbarte Ausland wie Belgien, Frankreich oder die Niederlande einsickern?

    Die Lumpenmedien sollen sich selbst verarschen. Ich glaube diesem Medien-Lumpenpack kein Wort mehr.
    Gut dass es im Netz alternative Informationskanäle gibt.

  45. Aber zum Anschlag in Berlin hat die Storch nicht EINEN Ton über die Lippen gebracht. Es gibt keinen Grund sie zu feiern, nur weil sie die uns allen bekannte Wahrheit ausspricht.

  46. Genau KDL. Ich habe das selbe Argument über diese Wörter gestern Abend in einem anderen Strangen (thread) gemacht.

  47. Ein Rollstuhlfahrer arbeitet schon mit verzerrter Haßfratze unter Hochdruck daran.

  48. Sie hat einen ganzen Redeschreiberinnen-Stab.
    Irene Copy und Claudia Paste!
    😉

  49. Alle asylbetrügenden Neger, Zigeuner, Araber, Türken, Afghanen und Paschtunen sind zum Kotzen!
    Und alle linksbunten Politiker wie Claudia Saublöd und Merkel, die diese dämlichen Sozialfälle nach Deutschland importieren, folglich auch!

  50. Einem kannst du sicher sein, wenn dir der Kragen durchgeschnitten wird, wie einem Vieh: Dem Heuchlertum der Politiker und der angebl. vierten Staatsgewalt, den Medien.

    Und du warst halt zur falschen Zeit am falschen Ort.

    Wir werden als Opfer eingeplant und sogar freigegeben.

    Kuffar zu sein ist dein Problem.

    Du wirst als Opfer des Islam nicht mal genannt.

    Morgen bist du vergessen.

    Du kannst dir sicher sein, dass ARD und ZDF – statt über dich als Opfer zu berichten – über die Attentäter berichten und dich absolut ignorieren, wie das Leid deiner Angehörigen.

    Du wirst verscharrt und keiner ist da, keine Merkel, kein Maas, kein de Maiziere….

    Du wirst nicht für das Bundesverdienstkreuz vorgeschlagen.

    Gedenkblumen, Kreuze, Lichter, dein Blut… werden spätestens am zweiten Tag vom Putzwagen mit Hochdruck weggespült.

    Der Boulevard wie Brisant, Hallo Deutschland und das Morgenmagazin von ARD und ZDF u.a. ignorieren dich!Wobei sie fast jeden angeblichen Flüchtling mit Vornamen kennen und genau wissen, wie abscheulich doch ihre Klientel, die sog. VIP’s, darüber denken und die dann gern interviewen.

    Danach sorgen sie mit angeblichen Interviews mit „egoistischen Feieridioten“ und „Wir lassen uns nicht abschrecken – Idioten“ für Durchhaltestimmung.

    Lieber deutsche(r) Kuffar, du musst dich daran gewöhnen.

    Dank „New World Order“, der USA – egal was Trump sagt und tut – dank deiner Politiker der CDU/CSU, SPD und den Grünen, deiner von dir bezahlten Medien und deiner dir auferlegten Rolle als Vieh der angebl. Globaslisierung.

  51. Sofortmaßnahmen für ein LEBENSWERTERES und BÜRGERORIENTIERTES und Sichereres Deutschland:
    1. Sämtliche Altparteien bundesweit aus der Regierungsverantwortung entlassen. Sie alle sind die Verursacher der unkontrollierbaren und seit vielen Jahren stetig wachsenden Parallelgesellschaften und Islam-Gewalt durch Dauerbeschwichtigung, Faktenverdrehung und – zensur zu Lasten und zum Schaden der anständigen Bürger in diesem Lande.
    2. Asylrecht sofort temporär aussetzen plus sofortiger Aufnahmestopp für Asylanten und Flüchtlinge.
    3. Grenzen schließen
    4. Altparteien durch Verfassungsschutz beobachten lassen, bis diese wieder verfassungskonform agieren.
    5. Abschiebung aller Gewalttäter und Asylbetrüger und Identitätstäuscher, und zwar ausnahmslos.
    6. Sozialleistungen für Nichtdeutsche nur noch als Sachleistung.

  52. Welt-Online-Kommentar

    vor 32 Minuten
    Beim WDR werden weit intelligentere Schlüsse gezogen: Nicht koran-ideologisierte Menschen, sondern das Automobil war schuld:

    „Aktuelle Stunde“-Moderateuse Catherine Vogel (WDR) in die Kamera:
    „Der Anschlag in London zeigt vor allem wieder eines: Wie einfach Fahrzeuge gegen Menschen eingesetzt werden können. “

    Mein Gedanke:
    Da bleibt doch nur ein Schluss: Autofahren verbieten. Damit es mit Nachbarn Mohammed klappt….aber stopp….

    Die WDR-Moderateuse weiter:
    „Viele Fragen sind noch offen – und die wollen wir nun einordnen…“…schon erscheint WDR-Terrorexperte Jochen Hippler aus Duisburg im Studio:

    Dieser: Weil es während des Ramadan geschehen, zeige, dass es sich bei den Tätern nicht um richtige „Muslime“ handle. Das Altbekanne: Nichts hat mit Nichts zu tun…

    Moderateuse bedankt sich:
    „Vielen Dank, Herr Hippler, wir werden versuchen das richtig einzuordnen…
    Ein WDR-Angstexperte komplettiert den Eindruck, wir seien lediglich einer Fata-Morgana, erlegen, führt ausgerechnet Rock-auf-dem-Ring als Gegenbeweis an: In den 70er war alles schlimmer, „Rock am Ring“ habe bewiesen, dass der Terror nicht funktioniere….

  53. Für Steinmeier sind die britischen Islamopfer sicher „an Erschöpfung“ gestorben!

    https://www.welt.de/politik/article1044672/Ist-deutsche-Geisel-doch-erschossen-worden.html

    Einer der beiden in Afghanistan entführten Deutschen ist in Geiselhaft gestorben. Er sei offenkundig „den Strapazen erlegen, die ihm seine Entführer auferlegt haben“, sagte Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD). Jetzt müsse „das Menschenmögliche und Verantwortbare“ getan werden, um das Leben der zweiten Geisel zu retten.

    Allerdings ist diese Geisel laut einem Bericht der „Bild am Sonntag“ bereits von deutschen Behörden in Afghanistan untersucht worden. Die Zeitung berichtete unter Berufung auf Sicherheitskreise, bei der Untersuchung habe sich herausgestellt, dass der Leichnam des Bauingenieurs Schussverletzungen aufweise. Das Außenministerium wollte den Bericht am Samstagabend nicht kommentieren. Eine Sprecherin erklärte, sie könne nur auf die Äußerungen von Außenminister Frank-Walter Steinmeier verweisen.

    Diese Darstellung war am Abend der letzte Stand in einem zynischen Verwirrspiel um das Schicksal der Deutschen. Sie waren am Mittwoch auf dem Weg zu einem Dammbauprojekt in der Provinz Wardak südwestlich der Hauptstadt Kabul von Bewaffneten entführt worden. Ihre fünf afghanischen Begleiter sind nach Angaben der radikalislamischen Taliban bereits ermordet worden.

    Gestern Vormittag hatte Taliban-Sprecher Kari Jusuf Ahmadi allerdings auch noch behauptet, die beiden Deutschen seien erschossen worden. Die Regierungen in Berlin und Kabul hätten nicht auf Ultimaten vom Vortag reagiert, die Bundeswehr abzuziehen und alle islamistischen Kämpfer aus afghanischer Haft zu entlassen.

  54. GB: 3.000 „Gefährder“
    BRD: 200 „Gefährder“ (nur?)

    „Gefährder“ – lebende Zeitbombe. Leute, deren Identität bekannt ist. Wie entschärft man solche Zeitbomben am effektivsten?

    INTERNIERUNG

  55. Viel schöner sind die „unschuldigen Opfer“, was nichts anderes heißt, als daß eine Person, die irgend etwas Ungesetzliches getan hat, im Kaufhaus geklaut oder so, ein schuldiges Opfer wäre. Oder wie ist das zu verstehen? Das wäre zurecht mit dem Tode bestraft?

  56. Warum gibt es KEINEN täglichen MOSLEM-TERROR

    in Polen

    in Ungarn

    in Tschechien

    in den baltischen Staaten…?

    WEIL sie KEINE MOSLEMS aufgenommen haben.

    ALLES RICHTIG GEMACHT!

  57. Meine Anfrage an die „Spitzenpolitiker“ in der kommenden Woche wird sein, ob sie „Flüchtlinge“ als Bodguards beschäftigen, Moslems, versteht sich, die Politiker kreischen doch immerzu nach Beschäftigung für die „edlen“ Orientalen und die Typen haben ja auch z.T. Erfahrung im Nahkampf.

    Und wenn die Antwort „Nein“ sein sollte, werde ich selbstverständlich fragen, warum denn nicht?

  58. Unsere Gedanken werden bald bei unserer Familie sein. Darauf laeuft naemlich alles hinaus.

  59. Doch. Beatrix von Storch darf man für ihre Aussage feiern.

    Hören Sie bitte auf, die, die auf Ihrer Seite sind, anzugreifen.

  60. Und für die Drecksäcke der Lügenpresse werden jetzt die britischen Islamopfer in den Hintergrund treten und stattdessen heftiges AfD- und Trump-Bashing betrieben!

    Ihr Drecksjournalisten und Reschke-Lügner mordet mit!

  61. klare Worte von Frau von Storch, so soll das sein. Der Rest der AfD soll sich auf jeden Fall ein Beispiel nehmen

  62. ich gehr jetzt noch zum ötlichen Pfingstmarkt, mit Freuden eine Wurst essen und ein paar Bier trinken.
    Drückt mir die Daumen, das keiner von „unseren“ ca. 80 Goldstücken, welche direkt nebenan wohnen, durchdreht auf GRund des herüber wehenden Geruchs der Grillwurst.

    Euch allen noch weiterhin friedliche Pgingsten.

    Übrigens: vor ca. 45 Minuten bein ZDF Nachrichten: wer die Täter sind weiss man noch nicht, meint die Londoner Korespondentin. Allerdings wurden bereits zahlreiche Verhafungen druchgeührt Irgendwie ein Wiederspurch.

  63. Cendrillon 4. Juni 2017 at 19:50

    GB: 3.000 „Gefährder“
    BRD: 200 „Gefährder“ (nur?)

    „Gefährder“ – lebende Zeitbombe. Leute, deren Identität bekannt ist. Wie entschärft man solche Zeitbomben am effektivsten?
    ******************************************************************************
    Meldung von vor zwei Tagen: allein in Hamburg ca. 700 gewaltbereite Salatfaschisten.

  64. Die Großschreibung einiger Kommentatoren nervt!
    Ich scrolle die beim Lesen der Postings konsequent durch!

  65. Was machen wir denn jetzt mit all den „Gefährder“ bzw. lebenden Zeitbomben?

    Internierung

    Im juristischen Sinne bezeichnet Internierung einen staatlich organisierten Freiheitsentzug mit dem Ziel einer Isolierung von einzelnen oder auch von Gruppen von der übrigen Bevölkerung in speziellen Internierungslagern.

  66. # Selbsthilfegruppe 4. Juni 2017 at 19:51

    Äh, Bodyguards natürlich.
    Wobei bei den Sprechpuppen auch „Botguards“ das passende Wort sein könnte.

  67. Solche Anschläge werden vorraussichtlich all paar Woche geschehen. Das sind nur die Großen. Die täglichen Todes-und Vergewaltigungspfer – in die Tausenden schon – sind gar nicht mitgezählt. Jawohl, es ist der MÖRDERKULT ISLAM!

  68. Schön wär’s.
    Wenn 10% der Steuerzahler, ehm, „wegfallen“ sollte, wird eben bei den Übriggebliebenen die Steuerlast um 11% erhöht.
    Die brauchen uns nicht, deswegen gehen die so leichtfertig mit unserem Leib und Leben um! Hauptsache ist für die nur, die Steuergelder finden am Ende ihren Weg in die richtigen Taschen – die Asylindustrie und das ganze Drum und Dran dienen lediglich als ultimative Masche dafür.

  69. Und nun treten die gefühlt 5000 *Terrorismus-Experten*, *Extremismus-Forscher*, *Islam-Wissenschaftler* und weiss der Geier was sonst noch alles für *Experten* wieder in allen Nachrichtensendungen und Sondersendungen des öffentlich Rechtlichen auf, um uns die Ursachen dieses Terroranschlages zu erklären.
    Und wieder meiden Sie dabei das Wort ISLAM, wie der Teufel das Weihwasser, obwohl inzwischen jeder halbwegs logisch denkende Mensch in Deutschland und Europa längst weiss, dass dieser Terrorismus aus dem Herzen des Islam kommt, aus dem von Gewalt-und Mordaufrufen nur so strotztenden Koran!
    Der Islam ist die Pest und Cholera des 21.Jahrhunderts und die grösste Gefahr für die Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in jedem Land, wo diese Teufels-Religion sich ausbreitet!

  70. Wir werden es ändern müssen oder untergehen. Dabei geht es sicher auch um diese etwas radikaleren Attentäter, bei denen das Böse des Isams direkt seine Oberhand gewinnt. Mehr aber noch geht es um die Masse dieser sog. „Gläubigen“, die es schweigend und ohne jeden Eigenprotest geschehen lassen und ihre „Brüder“ nie verraten würden oder hat schon mal ein Muslim einen Muslim wegen eines geplanten Anschlages angezeigt oder auffliegen lassen? Da spielt die Musik, da frisst sich er islamische Krebs jeden Tag ein wenig mehr in unsere Gesellschaft. Wir müssen Position beziehen, wir müssen uns gegen diesen Islam stellen, immer und überall. Aufklärung, Aufklärung, Aufklärung!

  71. „„betroffenheitsbesoffene Zusammensteher“

    In der Tat, der Begriff trifft es gut, sogar sehr gut.
    Ich bekunde hiermit meinen Respekt vor Donald Trump und der Störchin. Die haben das Herz auf dem rechten Fleck und machen dieses gruselige politkorrekte Verkleisterungs-Geschwurbel nicht mit.

    Man stelle sich vor, ein Familienangehöriger wäre durch diese Islam-Terroristenbrut gestorben – und dann müsste man sich noch das strunzblöde Gemerkel und Steingemeiere anhören – das würde doch wie eine zusätzliche Ohrfeige wirken.

    Nein, nicht Geschwafel, Konsequenzen sind gefordert!

  72. In der Tat!
    Die hier lebenden Muslime sind alles Allah-fürchtige Krieger. Sie werden kämpfen um ins Paradis zu gelangen. 25% Muslime in der Bundeswehr und bei der Polizei sind für uns selbstzerstörerisch und nicht zu kalkulieren.
    Es wird einen 100-jährigen Krieg geben der aus Deutschland und Europa eine blutige Wüste macht.
    Das Ende – falls es eines gibt – bleibt offen.

    Die spanische Reconquista hat 800 Jahre gedauert…, ca. 700 n.Chr bis ~1500 n.Ch.)

  73. Die Aussage von Beatrix von Storch, den ISLAM direkt anzusprechen war RICHTIG und im Bunten Land sogar MUTIG. Sie betreiben hier Haarspalterei.

    Hören Sie bitte auf, Ihre FREUNDE zu bekämpfen.

  74. Da doch jetzt so viele „Flüchtlinge“ auf Steuerzahlerkosten den FÜHRER-Schein machen, sollte es ihnen als Herrenmenschen doch auch ermöglicht werden, die „Führerin“ zu chauffieren. Und deren Vollstrecker.

  75. Lieber Gott, setze bitte ein deutliches Zeichen und lasse die bekloppten Islampolitiker wie Merkel, Maas, Claudia Saublöd usw. wenigsten die Druckwelle beim nächsten islamischen Terroranschlag spüren.

  76. Bei dem Link kommt bei mir das hier:

    „Aktivieren Sie TLS 1.0, TLS 1.1 und TLS 1.2 in den erweiterten Einstellungen, und versuchen Sie noch einmal, eine Verbindung mit https://haolam.de herzustellen. Sollte der Fehler weiterhin auftreten, verwendet diese Website möglicherweise ein nicht unterstütztes Protokoll oder eine nicht unterstützte Verschlüsselungssammlung wie RC4 (Link zu den Details), die als unsicher angesehen werden. Wenden Sie sich an den Websiteadministrator.“

    Was soll das?

  77. Die Volksverbrecherparteien weiterhin wählen heißt Leichen zählen, drum seid schlau und wählt blau!!!!!

  78. eo

    Ganz genau.

    Übrigens: geiler Schreibstil. Jeder Text von Ihnen ist ein Treffer. Ein cooler Treffer.

  79. Laut Bundesinnenministerium gehören zurzeit in Deutschland insgesamt 1.600 Personen zur islamistisch-terroristischen sowie 9.700 Personen zur salafistischen Szene.

    Der frühere Anti-Terror-Chef des britischen MI6, Richard Barrett, sagte dem Radiosender BBC 4, dass sich in Deutschland 7.000 Terrorverdächtige aufhalten. 550 seine „wirklich gefährliche Extremisten und potentielle Terroristen“. Barrett sagte, die hohe Zahl sei „für die deutschen Behörden nicht zu managen“. Die große Summe der gefährlichen Personen sei vom Staat nicht wirkungsvoll zu kontrollieren.

  80. Donald Trump: „Wir müssen klug, wachsam und hart sein…..“

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    WIR MÜSSEN ENDLICH ALLE Moslem-Gefährder und Moslem-Kriminelle sofort INTERNIEREN, zum Schutz unserer dt. Bevölkerung und sofort abschieben.

    INTERNIERUNG aller Moslems ist das A und O der Sicherheit..

    Das wird der völlig entartete und degenerierte Westen auch noch begreifen.

    INTERNIERUNG!
    INTERNIERUNG!
    INTERNIERUNG!

  81. Die scheinen sich erstaunlich sicher zu fühlen. Straßenfeste werden mehr abgesichert als Politiker. Warum wohl?

  82. Wikipedia zum Thema INTERNIERUNG

    Regelungen der Genfer Konventionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Laut Genfer Konventionen haben kriegführende Staaten das Recht, auf ihrem Staatsgebiet befindliche Angehörige fremder Staaten zu internieren, d. h. ohne Anklage auf unbestimmte Zeit gefangen zu nehmen.

    Im Falle einer Internierung werden die Betroffenen im Regelfall in sogenannte Internierungslager gebracht und bleiben dort unter Bewachung. Um die Internierung anwenden zu dürfen, müssen die Sicherheitsinteressen des betreffenden Landes bedroht sein. Im Rahmen des Neutralitätsrechts haben in einem bilateralen Konflikt auch neutrale Staaten die Möglichkeit, Angehörige kriegführender Staaten zu internieren.

    Man führt Krieg gegen uns.

    Angehörige fremder Staaten

    Für mich sind diese Bestien keine Deutschen oder Briten.

  83. In den Koran-Lehren gibt es keine Unterschiede zwischen Islam, Islamismus und Salafismus.
    Und ausserdem sollen es Deutschlandweit 200 „Gefährder“ geben und jetzt sollen es schon alleine in Hamburg 700 sein.

  84. Liebe Visegrad Nachbarn,
    bleibt Standhaft und beugt euch nicht den Repressalien der verwirrten EU-Elite. Diese ist nicht willens und fähig uns wirksam vor dem Islamterror zu schützen. Die einzige Antwort der Regierung ist unsere freie unbekümmerte Lebensweise (Weihnachtsmärkte, Konzerte, Festumzüge,…) aufzugeben.

  85. immerhin setzt die Londoner Polizei auf bewährte deutsche Waffentechnik. Die HK MP5 ist dort Standard. Auch wird gerne BMW gefahren. Ich bin mal in eine kleine Straße mitten in der Stadt geraten, da muss wohl Jemand ganz wichtiges wohnen, mindestens 10 Polizisten mit MP5 waren vor Ort.
    Die gestrigen feigen islam.Möder wurden mit 50 Schüssen ins Paradies geschickt.
    Dank an die brit.Sicherheitskräfte, guter Job.

  86. BvS hat natürlich völlig recht und eigentlich wäre das die Aufgabe der Bundeskanzlerin, das zu sagen. Von dem quallenartigen Etwas im Bundeskanzleramt erwarte ich aber gar nichts mehr, ausser dem Rücktritt.

    Richtig ist aber auch, es ist völlige gal, ob der manische Musel erst einwandern muss oder dort geboren wird. Am Ende flippen beide gleich aus, weil Koran im Hirn.

  87. Willst Du wissen, wie viel Ahnung der notorische Freund arabischer Palästinenser Jochen Hippler hat, und wo er politisch angesiedelt ist, liest Du dieses hier:

    Jochen Hippler: Die Quellen des Terrorismus –
    Hinweise zu Ursachen, Rekrutierungsbedingungen und Wirksamkeit politischer Gewalt
    http://www.jochenhippler.de/html/quellen_des_terrorismus.html

    Insbesondere im palästinensischen Fall kann die Mobilisierung auf nationaler Grundlage (Palästinenser sind Araber) oder quasi-religiös erfolgen (Palästinenser sind meist Muslime), ihre Grundlage ist die Identifikation mit den Unterdrückten.
    Die Bedeutung dieses Mechanismus wird beispielhaft deutlich in der Fatwa (ein islamisches Rechtsgutachten), die Usama ibn Ladin mit anderen Extremisten im Februar 1998 veröffentlichte, um den USA und Israel den „Krieg“ zu erklären. Darin erhebt er drei substantielle Vorwürfe:
    Die Besetzung islamischer Länder durch die USA, insbesondere „der heiligsten aller Orte, der Arabischen Halbinsel“, um deren „Reichtümer zu plündern, ihre Herrscher zu beherrschen“ („dictating to its rulers“) und zu anderen Zwecken;
    Die Auswirkungen der US-Politik („the Crusader-Zionist alliance“), des Golfkriegs und das seitdem andauernde Embargo auf die irakische Zivilbevölkerung „mit mehr als 1 Million Toten“;
    Die „Besetzung Jerusalems und die Morde an Muslimen“ durch Israel, sowie die US-amerikanische Unterstützung.

  88. Ca. 85 % der Wähler in Deutschland wählen vollidiotische linksbunte Politiker wie Merkel, Chulz, Claudia Saublöd und Co..
    Da kann man einfach nicht mehr erwarten!

  89. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 4. Juni 2017 at 19:30

    Der Scheisslam hat ein Schwert. Und der Scheisslam hat einen Schild.
    Ersteres sind die, die sich die Hände mit unserem Blut schmutzig machen. Letzteres die, die es den Ersten ermöglichen, sich hinter ihnen und unter ihnen zu verstecken. Die uns die Hände gebunden halten. Schwert und Schild arbeiten eng zusammen.
    Um Ihre letzte Frage zu beantworten, erinnern Sie sich noch an dieses Bild?
    http://cdn.newsapi.com.au/image/v1/cedb508725be495c2b840c46006f3218

  90. +++++++++++++++++++++++

    Merk ihr was…?

    Wir sind wehrlos!

    +++++++++++++++++++++++

    Wir dürfen legal keine scharfen Schusswaffen erwerben um uns und unsere Familie gegen diese Moslems zu schützen.

    NEIN….! Wir müssen unbewaffnet zusehen wie diese Moslems unsere Frauen, Kinder und Freunde abschlachten.

    Dieser Moslem-Terror ist politisch gewollt.

    Wir sind nur noch Schlachtvieh!

    ++++++++++++++++++++

  91. Gebt den Bobbies endlich Pistolen!

    Mit Schlagstöcken gegen islamische Mörder?

    https://www.welt.de/politik/ausland/article165234397/Polizeibeamter-stellte-sich-nur-mit-Schlagstock-gegen-die-Terroristen.html

    Polizeibeamter stellte sich nur mit Schlagstock gegen die Terroristen

    Stand: 18:01 Uhr

    Er ist erst seit knapp zwei Jahren bei der Polizei, doch sein Mut rang seinen Vorgesetzten jede Menge Respekt ab. Ein Polizist stellte sich gegen die Terroristen. Nur mit einem Schlagstock. Jetzt liegt er im Krankenhaus.

  92. Maas, Schäuble, Schulz, Juncker, Özdemir und Konsorten ( Merkel, Roth etc. sind feucht im Schritt) müssen sich doch JEDESMAL auf die all die Toten einen runterholen….Nicht ein Wort des Kampfes gegen diese islamischen Drecksäcke und wie diese Krankheit ausgerottet wird! In der Hölle sollen diese perversen Heuchler brennen

  93. Wart’s mal lieber ab, was da noch kommt.
    Gerade was Waffen (oder was als Waffe definiert wird) angeht, ist noch einiges im Busch.

  94. Eurabier
    4. Juni 2017 at 20:10
    Gebt den Bobbies endlich Pistolen!

    Mit Schlagstöcken gegen islamische Mörder?
    ++++

    Immerhin wurden die 3 Terrorislamisten in London nach 8 Minuten erschossen.
    Waidmannsheil und Waidmannsdank!
    Das wäre in Deutschland nicht so schnell gegangen!

  95. Wahlen haben lediglich noch den Namen.
    Wie man anhand der „Wahlpannen™“ in Österreich, in Frankreich und kürzlich in NRW sah, haben Wahlen noch einen gewissen Symbolcharakter – mehr aber auch nicht.

  96. Ja, ja der der Kampf gegen „Rechts“ wird dummerweise ständig durch diese Islam-Anschläge gestört. Und jetzt ist auch noch Ramadan, man kommt zu nix mehr.

  97. Wenn WELTOFFENHEIT Menschenblut und Tod bedeutet, wenn Weltoffenheit in regelmäßigen Abständen hingemetzelte Kinder, Frauen und Männer bedeutet, wenn Weltoffenheit bedeutet NIEMAND ist NIRGENDS MEHR SICHER, dann sollte man die Weltoffenheit vielleicht noch einmal überdenken mit der Konsequenz, der WELTOFFENHEIT endlich einen Riegel vorzuschieben und gleichzeitig fehlgeleitete Eingeschleuste aller Nationen endlich ausschleusen!

  98. Und im TV wird das weltweit ausgestrahle WARUM-Festival aus Manchester übertragen. Warum?

  99. „Die Sonne scheint. Wir sitzen am See. Ab und zu kühlen wir uns ab. Abends sitzen wir im Garten und schauen bei einem kühlen Weißen in den Sonnenuntergang.“

    Das ist es doch, was die Guties wollen. Wir sollen uns an den täglichen Terror gewöhnen. „No border, no nations“ und „‚Aufstehen gegen den Hass“.

    Hä? – Nein. Ich gewöhne mich nicht an den Irrsinn. Und der Irrsinn hat einen klaren Namen: ISLAM. (Nicht „Islamismus“).

  100. Die Opfer sind inzwischen schon gar nicht mehr wichtig. Hauptsache der Islam ist generell nicht betroffen. Wahrscheinlich werden schon morgen wieder Blumen niedergelegt. Und natürlich sind wieder die ein paar trauernde Moslems in der ersten Reihe. Die Schmierenkomödie geht weiter…..wären ein paar Politiker unter den Opfern, tja , das wäre vielleicht etwas anderes. Aber nur normale Menschen? Nein, die Politik ist wichtiger……..mit der jetzigen Einstellung wird man den Islam nicht daran hindern können sich weiter auszubreiten. Das wissen natürlich auch die Moslems. Der zuständige Imam erklärt es denen ja auch jedes Wochenende………

  101. Händchen halten, dem Gitarristen andächtig zuhören und laut WARUM? rufen, um ein Zeichen zu setzen. Dieses Musikfestival aus Manchester ist etwas für Chretins.

  102. Ich wünsche Ihnen eine schönen Abend und hoffe, Sie haben viel Spaß und Vergnügen – und einen guten Notfallplan für den Fall der Fälle…

  103. Eigentlich sind es ja 10.000 Salafisten und 2000 Gefährder bei uns. Plus die schweigende Mehrheit.

  104. Und MAN-LKW!

    An der Hardware soll es nicht liegen. Und die ist sicher in besserem Zustand als bei uns!

  105. Diese Konzertveranstaltung nennt sich One-Love-Festival. Auf sowas Dumm-Naives kann höchstens eine Käßmann kommen. Begegnen wir den Masenmördern und Schlächtern als mit viel Liebe.

  106. In Deutschland säßen jetzt die Polizisten im Knast und die islamischen Mörder bekämen einen Integrationspreis, überreicht durch die kinderlose StudienabbrecherIn Claudia Fatima Roth!

  107. Man hätte doch auch auf dem Kirchentag ein paar interreligiöse Enthauptungen als Zeichen des Friedens und der Toleranz an AfD-Politikern durchführen können!

  108. Aufgepasst:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/terror-in-london-so-will-theresa-may-das-internet-ueberwachen-a-1150676.html

    Das wird uns treffen und nicht diese „Gläubigen“. Sie werden diese Anschläge benutzen, um UNS mundtot zu machen, während die Anschläge einfach nur weitergehen und die Invasion der „Rechtgläubigen“ weitergeht.

    Wenn wir demnächst die Worte, „Islam, Muslim oder Scharia“ benutzen, macht das Internet dann dicht und sind wir alle gerettet … lol.

  109. Im „Wort zum Freitag“ sollten die ImamInnen den ungläubigen Schlachtopfern besser erklären, dass man während des Ramadan keine Festivals, keine Pub-Abende und keine Fußballendspiele durchführen darf!

  110. Es dürfte der Erste Krieg der Menschheitsgeschichte sein, den niemand so nennen darf..und die Opfer dazu aufgefordert werden, die Andere Seite zu achten und zu unterstützen…..

  111. Richtig: man könnte das auch noch erweitern um „Arbeitssklaven“, da wir die ganze Party und den dafür aufgewendeten Hype ja mit unseren Steuergeldern und steigenden Gebühren für whatever finanzieren müssen: Einzige Ausstiegsperspektiven aus dieser Misere stellen der Tod oder die Emigration auf einen anderen Planeten dar, weil es sichere Länder mit unserem bisherigem Lebensstandard nicht mehr gibt, solange politische Akteure Staatsgrenzen ignorieren und quasi internationalen Sozialismus betreiben…

  112. Mich erschüttern die Anschläge nicht mehr.
    Die Satzbaustein-Reaktionen der Verantwortlichen auch nicht.
    Ich bin weder „betroffen“ noch „entsetzt“, noch „tieftraurig“.
    Ich bin „stinksauer“, „zornig“ und „kampfbereit“!
    Aber das ist nicht gefragt.

  113. Gedanken von Klaus Kelle dem Vater einer 18 jährigen Tochter
    Unsere Tochter ist bei einem Festival – Eltern wissen, welche Sorgen wir uns machen

    Wenn alles gut läuft, ist unser Kind gegen Mitternacht wieder zu Haus. Ich habe ihr eben noch gesagt, dass sie rennen soll, wenn es irgendwo einen lauten Knall gibt oder sie Leute mit Waffen in der Menge sieht. Wie hat sich unser Land bloß verändert…

    Es gibt nur eine einzige Partei, die diesem Wahnsinn ein Ende bereitet: Die AfD

  114. @ Eurabier

    Für eine Selbstverbrennung der Käßmann als Zeichen des Friedens würde ich sofort zur nächsten Tankstelle laufen und das Benzin holen und finanzieren. Vorher spendieren wir ihr zudem einen guten Bordeaux 😉

  115. Sie sollte sich flach auf den Boden werfen, wenn irgendjemand „Allahu Akbar“ blökt!

  116. „Kampfbereit“ ist die richtige Einstellung.

  117. Es gilt diesen Gordischen Knoten zu durchschneiden. Ohne Gewalt wird kein Moslem sich seiner Menschlichkeit entsinnen. So verlogen und versteckt, wie dieser Anschlag auf Europa, genauso soll die Gegenwehr ausschauen. Keine Wange vorstrecken, aber hart zuschlagen!

  118. Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) 4. Juni 2017 at 20:34

    Sie sollte sich flach auf den Boden werfen, wenn irgendjemand „Allahu Akbar“ blökt!

    Mit einer Zeitung über dem Kopf, wie in den 1950ern bei Atomangriffen…

  119. Wo ist denn das Problem, jeden verblichenen Attentäter, der im Namen Allahs handelte, ab sofort zusammen mit einem Schweinekopf als One-Love-Geste nach einer entsprechenden Ankündigung zu begraben? Dann hört der perverse Spuk sofort auf, zumindest aber dann, wenn die ersten so begraben wurden, die es nicht glaubten. Hier muss der Zweck die Mittel heiligen.

  120. Allein die horrenden Steuern, die uns die Islamisierung von unserem Bruttolohn raubt!

  121. Zu Warum:

    H.P. Raddatz subsumiert die Einmaligkeit des islamischen Gewaltdogmas folgendermaßen: „In keiner anderen Kultur, geschweige denn Religion findet sich die Kodifizierung von Mord, Raub, Versklavung und Tributabpressung als religiöse Pflicht. In keiner anderen Religion findet sich die geheiligte Legitimation von Gewalt als Wille Gottes gegenüber Andersgläubigen, wie sie der Islam als integralen Bestandteil seiner Ideologie im Koran kodifiziert und in der historischen Praxis bestätigt hat. Nicht zuletzt findet sich kein Religionsstifter, dessen Vorbildwirkung sich wie bei Muhammad nicht nur auf die Kriegsführung, sondern auch auf die Liquidierung von Gegnern durch Auftragsmord erstreckte.“ (Hans Peter Raddatz: Von Allah zum Terror?, Herbig, München, 2002, Seite 71)

    Noch Fragen ihr WARUM-Vollidioten?

  122. „Ein Zeichen setzen“ ist schwul. Aber Welt(bes)offenheit UND Geschmack – das beißt sich irgendwie.

  123. Der polnische König Jan III. Sobieski, Karl V. von Lothringen und andere zeigten 1683 in der Schlacht um Wien, wie man mit dem Gesindel umgehen sollte. Aktuell haben wir mit einer Invasion zu tun, die wir obendrein selbst bezahlen. Ich denke dabei an den Spruch Lenin´s: „Die Kapitalisten verkaufen und den Strick, auf dem wir sie aufhängen“. Wir alle erkaufen uns teuer den eigenen Untergang. Es kann wohl nicht wahr sein.

  124. An alle hier, die sich noch für dieses einstmals schöne Land interessieren:
    Überzeugt die Euch umgebenden Menschen davon, endlich diese Kartellparteien abzuwählen und sich offen zur AfD zu bekennen, diese auch zu wählen und die Auszählungen zu überwachen. Am besten zu zweit oder zu dritt. Überall wird manipuliert und nur wenig wird entdeckt. Es kann einfach nicht sein, daß die AfD mit nur ca. 8% dastehen soll und die Zonenwachtel mit den sogenannten „Christlichen“ Parteien bei fast 40%. Daß die Umfragen auch manipuliert sind ist klar, leider hat das aber Auswirkungen auf das Wahlverhalten vom deutschen Michel. BLOCKPARTEIEN ENDLICH ABWÄHLEN! AfD aufwachen!!

  125. Ich verstehe die Welt nicht mehr. Haben doch diese blöden Londener Bobby’s die drei kulturbereichende Mosleme einfach Erschossen. Hätten die nicht besser die Künast oder eine dieser anderen grünen Pedo’s angerufen für guten Rat wie mann am besten diese 3 irre geführt, aber bestimmt gut wollende Mosleme schonend hätte einfangen koennen um Sie dann in einen Integrationskurs zu schicken. Die Merkel hätte die 3 aus lauter Mitleid und eukumenischer Solidarität bestimmt bald für ein Gespräch mit Thee und Selfie zu sich ins Kanzleramt eingeladen.

  126. Ich verstehe die Welt nicht mehr. Haben doch diese blöden Londener Bobby’s die drei kulturbereichende Mosleme einfach Erschossen. Hätten die nicht besser die Künast oder eine dieser anderen grünen Pedo’s angerufen für guten Rat wie mann am besten diese 3 irregefuehrte, aber bestimmt gut wollendem Mosleme schonend hätte einfangen können um Sie dann in einen Integrationskurs zu schicken. Die Merkel hätte die 3 aus lauter Mitleid und eukumenischer Solidarität bestimmt bald für ein Gespräch mit Thee und Selfie zu sich ins Kanzleramt eingeladen.

  127. Das sieht im Moment so aus: Wir müssen gemeinsam dafür sorgen, dass ihre Fraktion stark genug in den Reichstag einkehrt, um alleine Untersuchungsausschüsse einberufen zu können. In den Letzten Jahren (wenn nicht Jahrzehnten!) haben die Regierungen Merkels I – III so viele Verbrechen an unserem Volk und dessen Eigentum begangen, die es gilt, sie als einzige wahre Oppositionspartei aufzuklären. Das Parteien-Kartell wird aber auf jeden Fall versuchen einen solchen Untersuchungsausschuss „der Populisten“ zu verhindern, um später nicht belangt zu werden… Die Parteien, welche heute in Bundestag und Bundesrat vertreten sind, haben gemeinschaftlich erheblichen Schaden angerichtet!

  128. Genau das ist der Weg. Mit soviel Schweinefleisch begraben wie möglich, die „Islamisten“.
    Ist nicht brutal, verstößt gegen keine Rechte, ist billig und einfach.
    Wer soll denn protestieren? War doch kein Islamkranker, oder doch?

  129. Tierschützer verstummen beim Thema Schächten, Ökologen bei Murats 7er-BMW, FeministInnen bei islamischen Gruppenvergewaltigungen zu Köln.

    Linksgrüne Faschisten sind wohlstandsverwahrloste FeiglingInnen, die nur in 10facher Überzahl AfD-Mitglieder verprügeln können!

  130. Wut-Michel
    4. Juni 2017 at 20:50
    Ich verstehe die Welt nicht mehr. Haben doch diese blöden Londener Bobby’s die drei kulturbereichende Mosleme einfach Erschossen.
    ++++

    Einspruch!
    Das waren keine Bobby’s!
    Die sind nicht bewaffnet!
    Das war eine Spezialeinheit!
    Haben ziemlich gut gearbeitet!
    Waidmannsheil!

  131. Wieder ein schreckliches Massaker. Barbarisch.

    Uns steht noch einiges bevor und ich hoffe, es geht schnell. Heftig wird es wohl auf jeden Fall werden.
    Wir können aus der Reaktion der Lügenpresse bzgl. von Storchs Tweet etwas lernen:

    NUR durch harte Formulierungen findet die AfD in den Lügenmedien und Hetzblättern statt! Also mehr davon!

    Altparteien entmachten – Wählen gehen, zählen gehen!

  132. „Unsere britischen Freunde“….höhöhöhö….die sollen mal britische Zeitungen und vor allem britische Kommentarbereiche lesen, da habe ich seit Monaten (!) nicht einen einzigen positiven Kommentar zu Merkel und Co. gelesen, sondern ausschließlich blankes Entsetzen, zumindest aber krasse Kritik.

    So schreibt:
    „Bonoi, Edinburgh, United Kingdom

    EU open door policy,thanks Merkel,and Juncker and thanks Blair for giving them the excuse oh and Obama for doing nothing,,globalisation does not work“

    Quelle: Daily Mail

    Dieses ganze Gequatsche von „unseren britischen Freunden“ ist reine Halluzination, was aber natürlich von der GEZ-Hofberichterstatter-Brigade 1:1 wiedergegeben wird. Die Realität sieht anders aus. In GB hat D schon lange verschissen, insbsondere weil D jedem Refugee in absehbarer Zeit einen deutschen Pass nachschmeißen wird und die ganzen echten oder unechten Refugees, Araber dadurch usw. ein Niederlassungsrecht in GB haben. Die Briten HASSEN Merkel dafür.

  133. Ich wurde schon von Amts Wegen in Niedersachsen eingeteilt: Freiwillige, vernunftgeleitete Menschen werden noch überall in Deutschland für die Erfüllung dieses Ehrenamts während der Bundestagswahl gesucht. Es ist immer gut, wenn man dort den Zählenden auf die Finger guckt und bei eventueller Wahlfälschung als Zeuge bereitsteht. Jeder Versuch einer Wahlfäschung/Manipulation ist übrigens gemäß § 107a StGB strafbar.
    In meinen 13 Jahren im ständigen Wahlamt sind Fälschungen hier jedoch noch nicht vorgekommen; mein Sektor ist sauber.

  134. Hört man immer wieder von (rechtspolitischen) Wahlbeobachtern, dass Wahlfälschung im nennenswerten Maße nicht stattfindet und ich habe keinen Grund an den Aussagen zu zweifeln. Auch sonst sehe ich keine Hinweise auf derart große Wahlfälschungen, dass diese mehrere Prozent Unterschied ausmachen könnten (ich rede jetzt nicht von den paar hundert unterschlagenen Stimmen bei der NRW Wahl).

    Es ist wahrscheinlich psychologisch einfacher sich selbst Fälschung und Verschwörung im großen Maßstab einzureden, als sich einzugestehen, dass das Gros der Mitmenschen um einen herum tatsächlich ganz anders denkt, wahrnimmt und wählt als man selbst.

    Sich selbst einzugestehen in der Minderheit zu sein, bedarf Mut, Nerven und Stärke diese ‚Einsamkeit‘ auszuhalten. Das kann wohl nicht jeder und solange werden die Verschwörungstheorien weiter blühen.

  135. Die Polit-Elite der Schwachmaaten wollte die Worte: „Islam? RAUS!“ vielleicht gerade in den Mund nehmen,
    als ihnen jedoch Alis Schächtmesser durch die Kehle fuhr.

    Wer sich zu spät seiner Menschenpflicht entsinnt, den bestraft halt das Leben.

  136. Isabella schon viel früher ..

    Isabella [von Kastillien] starb am 26. November 1504 in Medina del Campo. Ihre sterblichen Überreste befinden sich in der Krypta der Capilla Real (Königliche Kapelle) in Granada, Andalusien. Die Grabinschrift lautet:
    „Mohameticae sectae prostratores et heretice pervicacie extinctores Ferdinandus Aragonorum et Helisabetha Castelle vir et uxor unanimes Catolice appellati marmoreo clauduntur hoc tumulo.“
    „Die Vernichter der Mohammedanischen Sekte und Auslöscher der ketzerischen Falschheit, Ferdinand von Aragón und Isabella von Kastilien Gemahl und Gemahlin, allerseits die Katholischen geheißen, umschließt dieses marmorne Grab.“

  137. Ich schätze, mit Pegida-Spaziergängen und AfD wählen wird es nicht mehr getan sein.
    In einem Land, in dem es scheinbar normal ist, das ausländische „Gefährder“ und Kriminelle frei rumlaufen anstatt sie einzusammeln und dorthin bringen, wo sie herkommen (und damit meine ich nicht Österreich oder Italien), muß man schon andere Geschütze auffahren.

  138. Ich bevorzuge die kontrollierte Sprengung. Und darauf läuft es letztlich raus. In wenigen Jahren wird nur noch dieser Weg möglich sein.

  139. England war schon ohne EU völlig islamisiert. Kein Vergleich zu Australien.
    Und bei vielen konservativen Engländern sind immer noch die „Huns“ Feindbild Nr.1 und nicht etwa der islam. Selber schuld, da hilft auch kein BREXIT.

  140. Unseren Politikern und Medien ist wirklich nicht mehr zu helfen. Selbst wenn die Mehrheit der Moslems in Deutschland uns offen den Krieg erklären würde, würden sie zu Toleranz gegenüber diesen religiösen Spinnern aufrufen.

    Wer allerdings glaubt jemand wie Trump wäre besser, ist da leider auf dem falschen Dampfer. Das was er sagt und tut ist bei ihm sehr weit von einander entfernt. Man siehe nur wie er bei den degenerierten Saudis aufgetreten ist. Unverständlich für mich, dass noch so viele auf Trump reinfallen.

  141. Deutschlaendische Kartoffel 4. Juni 2017 at 19:37

    Aber zum Anschlag in Berlin hat die Storch nicht EINEN Ton über die Lippen gebracht. Es gibt keinen Grund sie zu feiern, nur weil sie die uns allen bekannte Wahrheit ausspricht.
    Antwort
    eigenvalue 4. Juni 2017 at 19:51

    Doch. Beatrix von Storch darf man für ihre Aussage feiern.
    Hören Sie bitte auf, die, die auf Ihrer Seite sind, anzugreifen.
    ——————————————————-
    Diese Solidaritätsbekundung gefällt auch der Berliner AfD-Vorsitzenden Beatrix von Storch. „Das ist richtig!“, schreibt sie beim Kurznachrichtendienst Twitter. So weit, so gut. Doch sie setzt fort und unterstellt, dass deutschen Terror-Opfern nicht gedacht worden sei: „Wann war nochmal die Gedenkanstrahlung in schwarz-rot-gold für die deutschen Terror-Opfer in der Bundeshauptstadt? WANN???!“
    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/anschlag-in-berlin-beatrix-von-storch-blamiert-sich-mit-tweet-zum-gedenken-an-opfer-25509734

  142. Der SPON fragt in seinem gendergerechten Jungleser-Vorkau-Organ BENTO überrascht wie die schwangere Jungfrau:
    „Warum wird Großbritannien immer wieder Ziel von Anschlägen?“
    http://www.bento.de/today/anschlag-in-manchester-warum-attackieren-terroristen-grossbritannien-1382018/

    Die Schülerzeitungsredakteure haben natürlich die linke Antwort bereit, dass der böse, weiße Tommy schuldig ist: „Großbritannien kämpft mit ähnlichen Schwierigkeiten wie andere europäische Länder, allen voran Frankreich. Politik und Gesellschaft haben versäumt, junge Muslime besser zu integrieren und ihnen echte Chancen zu bieten.“

    Wer die bunten Islamzuständer auf der Insel und in Londonistan kennt, wundert sich in Friedensmond Ramadan wohl kaum darüber, was dort wieder(!) geschieht, macht aber kaum — sofern er kritischen Verstand besitzt — die gemeinen Engländer selbst dafür verantwortlich.

    Es wimmelt im UK vor sprenggläubigen Neusiedlern aus dem Morgenland, und deren Auftreten geht halt Hand in Hand mit dem Terrortod — deshalb haben Polen oder Tschechien auch keine Probleme. Es liegt nicht daran, dass Polen oder Tschechien etwaigen zugeteisten Goldstücken aus Koranistan mit gelungener Integrationsbemühung und gesamtgesellschaftlicher Teilheibe beim Gebetsteppich ausrollen entgegen kommen, sondern schlicht daran, dass die Kopfabschneider-Banden dort noch kein buntes Nest gefunden haben.

  143. Habe die nächsten Tage keine Zeit mehr, mich mit dem Islam-Terror-Scheiß zu beschäftigen. Ich steige beim übernächsten Anschlag wieder in die Diskussion ein. Schüss.

  144. Unsere politischen Toleranzaffen setzen übrigens keine Zeichen, sondern Haufen, die stinken.

  145. Ihr Islamproblem haben die Engländer sich ganz alleine eingebrockt.
    Aber Deutschland ist bei denen immer der beliebteste Sündenbock.
    2 Weltkriege haben die Briten gegen uns geführt um die heutigen Zustände herbeizuführen. Die Multikulti-Ideologie ist jedenfalls auf dem Mist der Angelsachsen gewachsen.

  146. Der gesamte Islam geht arbeitsteilig vor. Das ist ja für unsereins hier nichts Neues. Die revolutionäre Speerspitze sozusagen sind die Terroristen, die Berufsmoslems aus den Verbänden sind diejenigen, die den Wahnsinn in die Gesellschaft tragen und durch ihre Lobbyarbeit weiter für die Tolerierung arbeiten (Mayzek und Konsorten), dann das Heer von eingepackten Frauen, die als Gebärmaschinen ihren Beitrag leisten, und dann die abwartenden und scheinbar angepassten Moslems, die dem Tag entgegenfiebern, an dem sie endlich hier in der Mehrheit sind. Nicht zu vergessen, die Hassprediger in den als Kulturvereinen getarnten Hinter-und Vorderhofmoscheen, die den Hass auf uns in die Hirne ihrer Anhänger hämmern.
    Also ein facettenreiches und arbeitsteiliges Gebinde zum Herstellen der Mehrheit in diesem Lande, was schlussendlich zur der Übernahme dieses ehemaligen so schönen Landes führt.
    Und der Wahnsinn wird dann noch von den Blockparteien unterstützt, die solche Typen noch zu wichtigen Funktionsträgern in ihren Parteien machen.

  147. Jetzt muss man der moslemischen Mordbande auch noch offiziell verzeihen und ihr viel Liebe schenken.

    Focus:

    “Benefiz-Konzert mit Ariana Grande: Superstars aus USA und England singen gegen Hass” – Die Frage ist, gegen wessen Hass diese zwangsneurotischen Idioten singen wollen. Vermutlich nur gegen den „Hass“ der sogenannten Rechtspopulisten. Klar, und sonst ist ja alles wieder in bester Ordnung. Singen wir gutgelaunt gegen den Hass. Die lästigen Mordopfer, die gemeinerweise das süßliche Multikulti-Weltbild stören, wurden ja bereits diskret auf dem Friedhof entsorgt, und die Verletzten verschwanden in Krankenhäusern und Pflegeheimen.

    Und hier ein ganz, ganz armer, gründlichst hirngewaschener junger Kerl, der seine Freundin und alle anderen Opfer moslemischer Anschläge zutiefst verhöhnt, ohne sich wie das im Stil eines Kirchentages jauchzende Publikum dessen bewusst zu sein:

    “Arianas Manager Scooter Braun betritt die Bühne – er überbringt eine Botschaft des 15-jährigen Adam, der bei der Bomben-Attacke vor zwei Wochen verletzt wurde. Adams beste Freundin Olivia wurde bei der Attacke getötet. „Lasst den Zorn hinter Euch, Liebe breitet sich aus“: Das sind die Worte, die Braun im Auftrag von Adam an das Publikum richtet.”

    Und zum Abschluss die Bild:

    “VIPs nach London-Terror: Der Hass wird nicht gewinnen”

    Ja, und danach ab in die gepanzerte Limousine und schnell nach Hause in die bestens gesicherte Villa, am besten die in Übersee. Soll sich der verachtete Pöbel mit dem Moslempack rumärgern.

    Ich frage mich immer wieder, was die Dschihadisten angesichts von soviel Schwäche, soviel als Moral verkleideter Feigheit bei den verachteten Ungläubigen denken werden. Vermutlich bereiten sie einfach mit sadistischer Lust noch viel größere Anschläge vor, auf die die bizarren Weichlinge jeweils mit noch viel, viel mehr Verständnis und Liebe reagieren werden.

    Ich erinnere mich an einen dummen, geradezu perfiden Artikel (ich glaube, er war in der FAZ), in dem der Journalist von seiner eingebildeten höheren moralischen Warte aus eine Pfarrerin tadeln zu müssen glaubte, weil sie beim islamischen Anschlag auf einen Bus in London ihre Tochter verlor und seither nicht mehr an Gott glaubte.

    Vielleicht ist es bei soviel moralischer Dekadenz, Fäulnis und Selbstaufgabe in der westlichen Gesellschaft Zeit, dass sie von den Moslems erobert und vernichtet wird.

  148. Die abstruse, perfide Logik hinter diesen Angriffen der linken Regimemedien auf die sogenannten Rechtspopulisten entspricht der hier:

    „So widerlich nutzen Polizei, Staatsanwaltschaften und Gerichte die Kriminalität für ihre Hetze und instrumentalisieren die Kriminellen für ihre Zwecke!“

  149. FOCUS KEINE KOMMENTARFUNKTION OFFEN, weder zu der IS Überschrift noch zu der Manchester Concert Überschrift!
    Es wundert einen nicht! Diese Kommentare will der Focus sicher nicht veröffentlichen!

  150. Hat jemand einmal ein Ei gekocht? Das dauert drei Minuten und fordert die Geduld!
    ACHT MINUTEN das Morden, eine wahre Ewigkeit!!!

    Es wird so weiter gehen so lange bis die Politiker aussprechen: ISLAM IST DAS PROBLEM! Den Islam prüfen und verbieten!

  151. Dafür, dass es 22Tote und mehr als 100 verletzte in Manchester gab geht’s bei „One Love Manchester“ schön locker und lustig zu. Und das Phrasenschwein kassiert auch schön mit.

  152. OT

    Alles ist relativ: Kaum welchselt die Begnadete, aber nicht gerade schwergewichtige SPD-Femibolschewistin vom Bundes-Gedöns-„Ministerium für alles außen Männer‘, wo frau ja eigentlich nur mit cat-walk-Schwebe-Maßen bestehen konnte, in den robusteren Nebenerwerbs-JOB einer Landesmutter von Mäckpom, indem frau naturlich mehr Holz vor der Hütte zu haben hat, um bei den Strammen Mäckpom-Seeplatten-minDirns, und -minJongs vor allem, ernst oder überhaupt erst in den Blick genommen zu werden.
    Und eigentlich ist dieser Job , landesüblich, noch mit einer Zuerwerbslandwirtschaft, gerade für unausgelastete Weibspersonen ja immer empfehenswert, einkommesmäßig relativ strinkt gekoppelt.

    Raten Sie mal , welche Feminismusreform sich Frau Manuela Schesig darum als erste einfallen ließ,um in Schwerin trotzdem als Schwergewicht mit gehörigem Vor- und Anbau , mit Pranken zum Anpacken und ’nem Hintern zum Drrruffklopp’n-newaohrrr und so, durchgehen zu können?

    Natürlich hätte sie wie Helene Fischer zur temporären Individuallösung greifen können, und kurzerhand die Haushaltsentwürfen von Mäckpom der letzten beiden Jahre zum Auffüllen ihres unerfüllten Wonderbras verwenden können. Das aber wäre sozusagen nur eine Quotenfraulösung des Problem und noch keine orginär feministische nach dem Geschmack einer Manuela Schwesig gewesen.
    Nach einigem Querlegen des Köpfleins und sodann derart sich besinnend,dass sie mit dem gestreckten Zeigefingerdrillboher an der geneigte Schläfeseite sich immerfort rieb und bohrte bis ihr durch soviel Fingerfertigkeit endlich die Lösung aus dem Hirnkasten pullerte:

    “ Alles ist relativ…“, brummelte sie in ihr erhabenes SPD-VIP-FEMI-EGO hinein.

    Und schnippte sodann flux mit dem selben Arbeits-Finger nach ihrem überbeanspruchten Zeremonionenmeister im Vorzimmer, und legt sogleich los mit dem Verfügen, ganz wie sie es in ihrem Bolschewiken-Soldatinnenrat für Roten Feminismus unter der Krökaz Merkel gelernt hatte am der Spree.

    Kurzum, die Lösung ist so revolutionär, wie sie als typisch weiblich angesehen werden muss. Und welche ohne Zweifel ganz neue GENDER-Sprachstilverbesserungsdurchbrüche von geradezu messianischer Kulturumwälzung in den kommenden Mäckpom-Feminismus-Annalen nachsichziehen wird, gerade was auch die Zuerwerbslandwirt’Innen, oder besser gesagt, die Zuerwerbslandbewirtenden betreffen wird:

    „Punkt 1:

    Die Stadt Schwer*in
    wird in Leicht*in
    umbenannt.

    Punkt2




    Punkt 999

    Feierabend –
    Ich muss noch die Schweine-Koben ausmisten daham, min Jong!“

    http://www.zellerzeitung.de/

  153. Vollkommene Trottel. Man sollte während deren Abwesenheit in den USA bei denen zu Hause die Haustüren abmontieren und alle Passanten (inklusive Pennern, Junkies, Zigeunern und „Flüchtlingen“) zum Besuch der Wohnungen einladen, um diesen kulturbourgeoisen Traumtänzern zu zeigen, was „No borders“ und „Niemand ist illegal“ im richtigen Leben für Folgen hat.

  154. Bravo Frau von Storch. Mehr davon und so deutlich, daß niemand irgendwann sagen kann, er hätte das nicht gewußt! Viel zu lange schon muß das sinnlose Geschwafel unserer Politdarsteller und deren Hofschranzen in den sog. Mainstreammedien ertragen. Derweil baut die Mörderbande ihre Positionen in Europa immer weiter und völlig ungestört aus. Damit muß endlich Schluß sein. Die Islam-Idelogie ist hochgefährlich und hat hier nichts zu suchen. Raus damit.

  155. Dank an Beatrix, dass sie mal das ausgesprochen hat, was ich schon die ganze Zeit dachte! So widerlich, dieses künstliche ekelhaft aufgesetzte Betroffenheits-Gesülze!
    Und das Einzige, was man ungternehmen will: mehr Überwachung! Damit gewinnt man aber diesen Krieg nicht. Merkel kann nur Stasi. Aber statt die eigene Beväölkerung zu bespitzeln und zu denunzieren, müssen die Grenzen geschlossen werden und der ISlam verboten werden.
    Der Rest ist irrelevant.

  156. Es war einfach noch nicht genug Liebe und Toleranz bei Love Manchester geplant, sonst wäre der Anschlag gestern nicht passiert.

  157. Immer mehr wird klar: Nur die konsequenten Positionen eines Geert Wilders können etwas bewirken.

  158. Haaallooo Maasmänchen & deine Gesinnungsspitzel! Hier mal „Hatespeech“ von Fredericus Rex:

    Friedrich II., König von Preußen:
    “Mohammed war nicht fromm, sondern nur ein Betrüger, der sich der Religion bediente, um sein Reich und seine Herrschaft zu begründen.”

  159. Die hier noch als Zugabe:

    Gustave Flaubert (französischer Schriftsteller):

    „Im Namen der Menschheit fordere ich, daß der schwarze Stein zermahlen, sein Staub in den Wind gestreut, daß Mekka verwüstet und das Grab von Mohammed entehrt wird. Das ist der Weg, um gegen den Fanatismus anzugehen.“

    William Muir (einer der bedeutendsten britischen Islamwissenschaftler):

    „Mohammeds Schwert und der Koran sind die tödlichsten Feinde der Zivilisation, der Wahrheit und der Freiheit, die die Menschheit bisher erlebt hat.“

  160. Zitat“Trump nutzt Gunst der Stunde ….“ hier wird deutlich wo die Dummdeutschen stehen …wollen ?National Unabhängig pro islamisch quasi Nationalsozialistisch oder auch pro islamisch im Kampf gegen Israel, Usa,Russland und Kapitalismus und natürlich gegen Teile der katholischen Kirche -es stimmt das sind keine einfachen Antworten aber diese sind Antworten und keine Fragen dafür, vermute ich, läuft uns jetzt schon die Zeit davon….diese verlogenen Nationalisten wollen eigentlich nur das zu Ende führen was ihre Grosseltern oder auch Eltern hier angerichtet haben -sehr komplex aber durchaus verurteilend nachvollziehbar -natürlich nicht für den normalen Fernsehzuschauer oder SZ/Faz Leser -diese Leute geben so schnell nicht auf …liebe Antifa erkennt das mal und werdet nicht deren Werkzeug -ich bin raus –

  161. Gab es auch putzige „Why?-Schildchen“, Luftballons und Teddybären?

  162. Dafür kann man bei der welt-online kommentieren. Die Mehrzahl befürwortet Beatrix von Storchs Kritik
    Schuldzuweisung nach Anschlag Falsch, Frau von Storch!
    Liest man die Kommentare erkennt man allerdings auch die Folgen der Hetze gegen die AfD in den Mainstream-Medien in der Vergangenheit. Das wird sich weiter intensivieren, da die Polit- und Medienelite hierin ein Mittel sieht die AfD zu bekämpfen. Spricht die AfD allerdings aus was den Bürgern durch den Kopf geht -wie jetzt Frau von Storch- wird dies das Vertrauen in die Polit- und Medienelite weiter untergraben.

  163. Copy & Paste Betroffenheits-Bekundungen.

    „Und täglich grüßt das Museltier“

  164. Was sollen diese Staatsmedien auch sonst tun?
    Aufstände im Wahljahr braucht niemand und eine Änderung,der Gesetze und des Verhaltens unserer Islamverharmolser und Umvolker,nicht in Sicht.
    Die jeweilige Ruhe im Land und an der Invasorenfront muß schnellstens wieder hergestellt,die Kritiker des Nazitums und des Rassismus bezeichnet oder sonst wie verunglimpft werden,damit der Schlafmichel nur nicht auf die Idee kommt,sich dieser berechtigten Kritik,anschliessen zu wollen.
    Spätestens Dienstag ist wieder der Alltag in der (fast) Islamischen Republik Germoney, eingekehrt und alles wieder in bester Ordnung,es muss ja schliesslich weitergehen,wie bisher…

  165. Es wird hier bald seehr häßlich werden.

  166. oder hier
    Von Möbelhändler Natalia Wörner -Lebensgefährtin von Heiko Maas- bekommt „Sachleistungen“ für Homestory

    Am 22. Mai habe die Möbelfirma noch damit geworben, dass sie von Wörner in ihr „elegant-charmantee Zuhause“ eingeladen worden sei. Die Fotos aus der gemeinsamen Berliner Altbauwohnung des Paares im Stadtteil Charlottenburg zeigten demnach auffällig viele Einrichtungsgegenstände aus dem Westwing-Katalog. „Eine wirklich gute Wohnung“, urteilte das Portal. „Bild“ bezifferte den Wert der gezeigten Möbel auf mehr als 9000 Euro. Wörners Sprecherin sagte, dass die Vergütung für die Zusammenarbeit „in Form von Sachleistungen“ erfolgt sei, die „von Frau Wörner ordnungsgemäß versteuert werden“.

  167. “ weibisches evangelisches Kirchentags-Gesülze“
    Wie geil!
    😉

  168. Meine linksverschwurbelte Schwester findet sie ganz doll schlimm.

  169. @Eve Habe mich schon vor Jahren dank Udo Ulfkotte (ruhe er in Frieden) darauf vorbereitet. Wenn es losgeht, bin ich dabei – und nicht nur ich allein …

  170. Der Sozi ist nicht grundsätzlich dumm, er hat nur sehr viel Pech beim Nachdenken.
    Alfred Tetzlaff

  171. Frei nach Bob Marley: No muslims, no cry.

  172. Islam hier, Islam da, Terror hier, Terror da! Aber der Islam hat mit dem Islam nichts zu tun! Alle Religionen werden in Witzen durch den Kakao gezogen, und diese Meinungsfreiheit ist gut so. Auch den Islam (der hunderte Angriffspunkte dafür liefert) darf und muss man kritisieren!
    Ich locker mal die Stimmung auf, da hier wohl zum Glück nicht viele radikale Moslems mitlesen (mein Kopf wohl dran bleibt).

    Ein Moslem stirbt und kommt in den Himmel.
    Er ist total aufgeregt, sein ganzes Leben hat er darauf gewartet, Mohammed zu begegnen.
    Er kommt an die Himmelspforte, dort steht ein Mann mit einem Bart.
    Ergriffen und zittrig fragt der Mann:“Mohammed?“
    „Nein mein Sohn, ich bin Petrus, Mohammed ist weiter oben“ und er deutet auf eine Leiter, die in die Wolke führt.
    Der Mann beginnt, die Leiter hochzuklettern. Endlich begegnet ihm ein Mann mit einem Bart.
    „Mohammed?“ fragt er wieder voller Hoffnung.
    „Nein, ich bin Moses, Mohammed ist weiter oben:“
    Der Mann klettert und klettert.
    Wieder ein Mann mit einem Bart.
    „Mohammed?“ stöhnt er.
    „Nein ich bin Jesus, Mohammed ist weiter oben!“
    Mit seinen letzten Kräften schleppt er sich nach oben – wieder ein Mann mit Bart.
    „Mohammed?“ keucht der Mann.
    „Nein mein Sohn, ich bin Gott. Du siehst ja total fertig aus. Willst Du einen Kaffee?“
    „Ja, gerne!“
    Gott dreht sich um, klatscht in die Hände:“Mohammed……Zwei Kaffee!“?

    Ich find‘ den so klasse. 🙂

  173. https://www.welt.de/debatte/kommentare/article165224534/Ich-selbst-habe-den-Islam-immer-als-friedliche-Religion-erlebt.html

    Religiosität dagegen, also das persönliche Leben und Erleben von Religion, ist immer schon besonders wichtig, weil ihr Fehlen zur Verrohung jeder Gesellschaft führt. Zum Beispiel zu Sozialdarwinismus, also der stetigen Macht der Stärkeren über die Schwächeren, und damit auch zu hemmungslosem Kapitalismus und zu radikalisierten politischen Parteien, die nur weltlichen Ideologien folgen.

    http://www.bild.de/bild-plus/unterhaltung/leute/natalia-woerner/und-heiko-maas-warum-ihre-homestory-geloescht-wurde-52032358,view=conversionToLogin.bild.html

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/smalltalk/von-moebelhaendler-natalia-woerner-bekommt-sachleistungen-fuer-homestory-15022163.html

    Bei einer Homestory von Natalia Wörner sind auffällig viele Produkte einer Möbelfirma entdeckt worden, Amanda Seyfried spielt in der „Mamma Mia“-Fortsetzung mit, und Brad Pitt hat die Söhne von Chris Cornell eingeladen – der Smalltalk.

  174. Das ist an Frau von Storch gut: Sie redet Klartext. Und ich denke, die Mehrheit der Deutschen sieht es genauso wie Frau von Storch. Nur trauen sich die nicht, etwas zu sagen.
    Aber die Mainstream-Medien werden wieder einen Riesenaufschrei wegen Frau von Storch machen. Ihre Methode ist: Sie sagen gar nicht mehr, was Frau von Storch überhaupt gesagt hat. Sie berichten nur über ihre „Empörung“ über das Gesagte – ohne dass man erfährt, was sie wirklich gesagt hat.

  175. https://www.welt.de/vermischtes/article165232315/Sechs-Monate-nach-Berliner-Anschlag-noch-Verletzte-in-Kliniken.html

    Nach Becks Angaben wurden bislang zwischen 800.000 Euro und einer Million Euro Direkthilfen aus unterschiedlichen Fonds an Betroffene gezahlt. <<<<

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/familie/wie-erklaere-ich-s-meinem-kind/wie-erklaere-ich-s-meinem-kind-muslime-im-ramadan-15044247.html

    Warum der Fastenmonat trotzdem eine feierliche und fröhliche Zeit ist.

    Aber auch moralische Sünden, wie Beleidigungen und Lügen dürfen in dieser Zeit nicht begangen werden. <<<

    https://www.welt.de/vermischtes/article165231858/Polizei-stoppt-Massenstreit-in-Kreuzberg-mit-250-Beteiligten.html

    Mehr als 50 Polizisten haben am frühen Sonntagmorgen zwei zerstrittene Gruppen vor einem Club in Berlin-Kreuzberg voneinander getrennt. Wie die Polizei mitteilte, seien zwei Frauen vor der Diskothek aneinander geraten, woraufhin sich mehrere Männer, die zu den Frauen gehörten, einmischten.

  176. Zum Abschluss hätte man bei „One Love Manchester“ als Zeichen, dass man es wirklich absolut ernst meint mit der umfassenden Liebe für jeden und alles und dem stetigen völligen Verzeihen egal von was ein paar Dutzend malerische Dschihadisten auf die Bühne bitten sollen, um sich dort umlagert von lächelnden Stars und Fans in die Luft zu sprengen.

    Diese harmoniepusseligen verlogenen Veranstaltungen „für Liebe, gegen Hass“, die nur Schwäche, Feigheit und Selbstaufgabe überspielen sollen, sind widerwärtig.

  177. Schauen wir mal, wie lange die peinliche Lügenpresse ihr Spiel noch durchziehen kann. Der Horizont ist schon zu erkennen. Und Mass los weiß das.

  178. Zumindest auf FB findet nach meinem Empfinden gerade die größte „Säuberungswelle“ statt, die ich bisher erlebt habe. So weit es geht werden alle islamkritischen Kommentare gelöscht. Gerad auf der Seite der BILD kann man Kommentare die gestern noch in absoluter Überzahl islamkritisch waren kaum noch finden. Es überwiegt der Tenor – „Das hat nichts mit dem Islam zu tun“- Alle meine Beiträge, die durchweg kritisch, nicht beleidigend und vor allem kein Hatespeech waren, sind gelöscht, meine Kommentarfunktion deaktiviert. Es wird der Eindruck vermittelt, als seien wir in großem Einklang mit dem Islam. Es wird immer schlimmer, je näher die Wahlen kommen.

  179. Ich dachte eigentlich, daß Mohammel in der Hölle das Kackhaus saubermacht.

  180. Bei Fuckbook und BLÖD bin ich schon lange raus. Für meine Kinder ist FB sowieso nur für alte Leute.

  181. und dann das „Duo“ Ariana Grande und Coldgay ähm play Chris Martin mit
    dem Oasis Song „Don’t look back in anger“ (Schau nicht im Groll zurück) ist eigentlich ein symbolischer Hohn für die Opfer.

  182. der müsste doch ganz unten zu finden sein. Roadking hat das auch richtig erkannt.

  183. So ernst und traurig ja die ISlamischen Mordanschläge sind: wenn es wieder mal zu einem Anschlag kommt, sollte Merkel sich mal verlesen (also z. B. „Brüssel“ statt „Paris“ oder so etwas sagen), auf dass jeder ihren Schwindel erkennt. Ein Mensch, der ein bisschen Empathie hat, wartet mit Beileidbekundungen nicht drei Tage und furzt dann nach dem Nachmittagskaffe ein paar hingeschiXXene Beileidsphrasen raus – und macht dies auch nicht davon abhängig, ob es die Demoskopen honorieren und kein Prozentpünktchen Verlust in den Umfragen droht.

  184. Ich warte auf den Vorwurf aus den Sedier-Medien, dass die AfD die Anschläge geplant und ausgeführt hat, um mehr Wähler zu gewinnen! Etwa so wie die Unterstellung zu Sylvester, deutsche, rassistische Frauen hätten sich in einer konzertierten Aktion massenhaft für Falschbeschuldigungen verabredet.
    Es ist wieder Mal grotesk, dass die Wortführer des „Bin-ich heute-eigentlich-ein Mann-oder-eine Frau?-Dekadenz-Systems der jungen, gesund denkenden AfD vorwirft, die Anschläge zu „instrumentalisieren“, weil die nicht die immer selbe Platte mit Sprung abspielen („Wir-sind-entsetzt-und-machen-aber genauso-weiter-das-wichtigste-ist: Kein-Generalverdacht!“), dass man kotzen könnte, sondern weil sie sich dankbarer Weise über die vermeidbaren Toten aufregen, wenn sie die ausschließlich muselmanischen Täter und ihre immer noch schweigende Glaubensbrüder, die hier schon länger schweigen und harzen, nicht sympatisch und nicht integrierbar finden. Ebensowenig wie die Merkelpolitik, die uns und Europa ins Chaos und in den Ruin („sprudelnde Steuereinnahmen“? Alles biliigste Propaganda!) getrieben hat und man sich nirgendwo hin traut ohne an Tod und Terror denken zu müssen. Ich wünsche mir in diesem Leben politisch nichts mehr, als das den Verantwortlichen, allen voran Merkel, dafür bald der Prozess gemacht wird.

  185. Wenn es Dir dabei hilft, besser mit Dir und der Welt klar zu kommen, schreib ruhig weiter.

  186. Ach ja, und Dank an die Herzogin von Storch für die klaren Worte!
    Wo sind eigentlich alle anderen entmachteten Adligen Deutschlands, die sich doch so gerne neben Stauffenberg ins Licht drängelten, als die Gefahr vorüber war, und die sich für die geborene Interessenvertreter Deutschlands halten oder zumindest verkauften? Zu faul? Zu inzestgeschädigt? Oder zu fett und feige?

  187. Meine ehrliche Meinung… Den Islam verbieten, alle die daran glauben wollen direkt ausweisen oder inhaftieren und alle einheimischen Kollaborateure wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor Gericht stellen und auf das strengste aburteilen. Dann ist Ruhe und wir können wieder als freie Menschen leben!!!!

  188. Die Lumpenpresse WELT versucht den Konzertveranstalter MAREK LIEBERBERG mit einem Foto in die Rechte Ecke zu stellen, wie schäbig…:

    https://www.welt.de/img/bildergalerien/mobile165234529/0231627427-ci23x11-w1136/Marek-Lieberberg.jpg

    Schwarz-weiß-roter Hintergrund, das Bild so zurecht geschnitten, dass die rechte Armbeuge Liebermanns nicht sichtbar ist, aber dafür in einem solchen Blickwinkel von unten nach oben fotografiert, die die hochgestreckte rechte Hand an einen Hitlergruß erinnern.

    Wirklich schäbig, diese Lumpenpresse, als ob es keine anderen Fotos von Liebermann gäbe. Er ist zwar Jude, das wird ihn aber nicht davor schützen, ihn in die Nazi-Ecke zu drängen, ähnlich wie die AfD, da er es wagt, aus einer Schlüsselposition heraus öffentlich den Islam und die Moslems zu kritisieren… Ihm wird es so ergehen wie Akif, der als Türke auch mit der Nazi-Keule erschlagen wurde, und immer noch wird.

  189. Gibt nen neuen Roman, da legen Musels Europa mit einem EMP Schlag lahm und dann beginnt der islamsiche Aufstand.
    Nennt sich : Dann gehen die Lichter aus, von martell.
    Der Autorenname ist sicher kein Zufall. Habe schon die ersten 120 Seiten, geil.
    Da geht der Punk ab!

  190. CDU als auch die SPD, Die Grünen, Die Linke u. die Islamverbände benutzten den Anschlag und die Opfer, um ihren Interessen – der bewußten oder unbewußten Umvolkung Deutschlands, zumindest einer Multikulti-Gesellschaft – Nachschub zu verleihen: Jetzt ers recht mehr Toleranz, mehr Zusammenhalt, mehr Teilhabe, mehr Miteinander, mehr Moscheebau, mehr islamische Lehrstühle, mehr islamischen Religionsunterricht, Moslemquote im öffentlichen Dienst, mehr Plichten der Mehrheitsgesellschaft, mehr Rücksicht auf islamische Befindlichkeiten, islamische Feiertage usw.

    Sie alle drücken niemals nur ihr Mitgefühl u. Beileid aus, sondern hängen auch immer Forderungen an die (westl., nichtislamischen) Gesellschaften an.

    Rhetorische Frage: Weshalb also dürfen das Trump u. von Storch nicht?

    +++++++++++++++++++++++

    🙁 Den Vogel abgeschossen hat übrigens, im Sommer 2016, die BR-Journalistin Elisabeth „Elli“ Veh:

    „Auch die schottische Polizei hat den Hidschab offiziell als zusätzlichen Teil der Dienstuniform eingeführt. Diesen Juli – eigentlich gerade dann, als Europa nach dem Nizza-Attentat mal wieder angefangen hat, sich kollektiv vor Muslimen zu fürchten…

    Lovebombing statt Burka-Verbot

    Inklusion in Uniform – das kann gegenüber den Bürgern mit anderem Kultur- und Glaubens-Background also auch eine staatliche Ansage sein: Du gehörst dazu…

    Und anstatt diese Debatte noch weitere zähe Wochen zu führen, und damit ein immer absurderes Bild in unseren Köpfen zu zementieren, von der sich abschottenden, Terroranschläge planenden und dabei Burkini-tragenden Muslima. Versuchen wir es doch mal mit etwas „Lovebombing“ bei den Institutionen:

    Lassen wir den Menschen, die aufgrund ihrer Kleidung offenbar einigen hier pauschal Angst machen, die höchste Form der staatlichen Anerkennung zukommen: Verbeamten wir sie.“
    http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/zuendfunk/politik-gesellschaft/hijab-auf-streife100.html

  191. Nein. Die Multikulti-Ideologie ist eine originär deutsche Erfindung. Zurück geht sie auf niemand anderen als – Immanuel Kant, der die Idee eines alle vereinenden „Völkerbundes“ propagierte. Die Idee wurde dann von Beethoven („alle Menschen werden Brüder“) aufgenommen.

    Schon Hegel hat sich an diesem Unfug abgearbeitet.

  192. Es sollte eine Saueberung unvergleichlichen Ausmasses stattfinden. Jeder Muslim sollte bis ins Detail ueberprueft werden und beim kleinsten Verdacht auf Radikalisierung sofort samt Familie abgeschoben werden.
    Ebenfalls sollten saemtliche Angehoerige von Attentaetern und Gefaehrdern sowie deren engste Freunde sofort abgeschoben werden. Dies ist im Rahmen einer Notstandsgesetzgebung zur Wahrung der Nationalen Sicherheit zu regeln.

  193. Noch ein paar Anschläge, dann müssen radikalere Maßnahmen her, denn dann ist die jetzige Sicherheitspolitik in der öffentlichen Wahrnehmung gescheitert (für uns Patrioten ist sie das schon lange).
    Die „radikaleren Gesetze“ führen dann zB. dazu, dass sich die Gefährder alle halbes Jahr 1 mal bei der Polizei melden müssen, vielleicht reicht sogar Telefonisch.
    So oder so ähnlich werden unsere Politik-Verbrecher weiterwurschteln und das noch als den großen Durchbruch feiern, jedenfalls verlief so etwa die bisherige Anti-Terror Politik, 100 werden abgeschoben, 10000 kommen im
    gleichen Zeitraum in unser Land, und jetzt will man die Abschiebungen sogar noch beschleunigen auf 150-200, Wahnsinn!

  194. Nah ja bisher sind die Briten ja noch mit den Katholen beschäfigt ! Insofern sind die Mormedener etwas heller bisher gab es zwar bombenlegende Prister aber keine Imame.

  195. Was ist denn mit Theresa May los? Radikalen ISlam, kurz also ISlam, in GB ausrotten?
    Ach, sorry, es ist ja Wahlkampf. Und so gut wie anfangs gedacht sieht es für May nicht mehr aus: sie hat sich auf Demoskopen verlassen (dieselben wahrscheinlich, die auch orakelt haben, es käme nicht zum BREXIT), da fallen die Phrasen schon mal etwas schriller aus, ändern wird sich freilich nichts. Außer noch mehr Internet-Stasi für die autochthone Bevölkerung.
    GB ist selbst schuld: Studenten aus Ecuador werden teils nicht ins Land gelassen aber jeder ISlamist ist hoch willkommen – das haben die jetzt davon.

  196. Schade dass von Storch nicht alleinige(!) Spitzenkandidatin ist. Sie ist die einzige die wirklich was drauf hat. Weidel gehört zur FDP und Gauland zur CDU. So wird das nichts mit der Bundestagswahl.

  197. Almute 4. Juni 2017 at 23:47

    Den Großteil des Adels kannste den Hasen geben. Ein Teil des Hochadels, z.B. Karl von Habsburg hält sich hingegen bereit für die Machtübernahme wenn das momentane System kollabiert. Bin zwar eigentlich gegen den Adel aber mir egal, hauptsache kein Islam und keine CDU etc mehr.

    Lang lebe der Kaiser!

  198. Wenn Merkel ihren Betroffenheitstweet absondert, ist das dann kein populistisches Ausschlachten?

    Die politische Kaste ist doch nur sauer, weil sie da offen blos gestellt werden. Mag sein, dass die AfD sich politisch geriert und dann vielleicht auch selber an die Tröge will- zumindest einige von denen. Aber derzeit scheinen sie ja zumindest „populistisch“ diejenigen, die an der Macht sind, anzuprangern. Und damit macht sich die Alternative ihrem Namen doch alle Ehre.

  199. Ach sooo,
    Musels und ISlam, Terroristen, Faschisten…. usw. dürfen nicht diskriminiert und unter Generalverdacht gestellt werden !!????
    Ach soooo,
    aber Millionen Fluggäste, Konzertbesucher … usw. dürfe jeden Tag Weltweit diskriminiert und unter Generalverdacht gestellt werden…!!????
    Ach sooo,
    Fluggäste, Konzertbesucher….usw. sind ja nur eine Minderheit gegenüber den 2 Milliarden Musel auf der Welt !?
    Wie ist das alles möglich !???

    Was ist das für eine G E I S T E S K R A N K H E I T auf der WELT !!??

    JAAAA, die G E I S T E S K R A N K H E I T H E I ß T I S L A M !!!!!!

    Die Politiker/innen und Lumpen-Journalisten haben offensichtlich den K(l)oran noch nicht gelesen.
    Steht alles im K(l)oRan, der K(l)oran ist mein KAMPF für die ISlam Anhänger…………….
    Politiker/innen, Journalist/innen Faschisten, Terroristen, Musels…..usw.
    Was sind das für Menschen ??????

    G R A U S A M M M M M !!!!!

  200. Gestern haben ZDF und ARD 100% bewiesen den namen Lugenpresse zu recht bekommen zu haben. (Trump habe schuld, die armen diskriminierten Islamisten, usw)
    Noch viel schlimmer nicht nur lugen und verdrehen sondern, die leute fur dumm verkauffen in eine weisse, da hatte J,Goebels sich ausserordentlich druber gefreut.
    Es wirdt zeit diesen gegen das eigene volk hetzende Saustall . aus zu missten und dicht zu machen.

  201. Im Grunde haben die selbsternannten „politischen Eliten“ ÜBERALL in Westeuropa dieselben verlogenen Konzepte: Mehr „Integration und Teilhabe“, „Förderung“ und „Entgegenkommen“ für eine unsere Gesellschaften massenhaft penetrierende Problemgruppe, die mehrheitlich nicht integrationsfähig und -willig ist, und die über Jahrzehnte in unsere sozialen Netze eingeschleppt wurde, weil sich vor allem linke „Politik“ eine Stärkung ihrer Positionen durch einen ständig anwachsenden sozialen Bodensatz versprach. Und das betrifft nicht nur die öffentlich alimentierten „Armuts-„, „Konflikt-„, „Integrations-“ und „Sozialforscher“ mit ihren völlig überflüssigen Leerstühlen!
    Namentlich linke Parteien erhoffen sich durch die Muselinvasion „neue Mehrheiten“ – und es funktioniert, wie Londons muslimischer Bürhgermeister (Labour) beweist! Übrigens hatte der schon erklärt, dass WIR mit Terror leben müssten – schließlich gehört er ja zur Folklore seiner „Glaubensgemeinschaft“…

    Die links-grün-liberalen „Lösungen“, „einfach mehr Geld in die Hand zu nehmen“, um immer mehr sozialstaatliche Schutzgeldzahlungen an die orientalischen Landnehmer abzudrücken, sowie die kulturrelativistischen „Dialoge auf Augenhöhe“ mit Muslimen sind ja schon viel, viel älter als DEREN Terror, der dadurch genauso wenig „verhindert“ wird und wurde, wie Jugendgewalt, Clankriminalität oder sexuelle Überfgriffigkeit aus diesem Milieu.

    Die Leute wollen aber ÜBERALL in Westeuropa ENDLICH wissen, wie weiterer Muselzuzug verhindert werden kann. Wie man eine integrations- und leistungsverweigernde Gruppe „abgehängter Globalisierungsverlierer“, deren Mentalität jemals weder Eigenverantwortung noch zivilisierte Standards (auch wenn SIE Handys benutzen) anerkennen wird, und die UNSERE Gesellschaften mehrheitlich ableht, ganz egal ob es sich um Erdogans fünfte Kolonnen bei uns, um Maghrebiner in Frankreich oder um Pakistanis in England handelt, wieder los wird.

    Stattdessen werden DIE weiterhin massenhaft in unsere Länder gelassen und ebenso massenhaft eingebürgert und auch noch mit Wahlrecht ausgestattet, obwohl ihnen staatsbürgerliche Pflichten nicht nahegebracht werden können, wie wir alle wissen.

    Die Systeme sind nicht einmal in der Lage und Willens, massenhaft illegal zugereiste und notorisch kriminelle und gewalttätige Angehörige dieser Problemgruppe – und es gibt bei allen ethnischen Unterschieden NUR EINE -, abzuschieben, wie es Recht und Gesetz vorsehen!
    Das System ist auch noch nicht einmal in der Lage, einen fern- und fremdgesteuerten Moscheenbau und das „Einsickern“ feindlicher Agenten als Imame und Prediger zu verhindern.

    Stattdessen stellen sich westeuropäische „Politiker“ hin und pöbeln gegen Politiker in Osteuropa, die sich – das Interesse ihrer Länder im Blick – völlig zurecht gegen ISlamzuwanderung und ISlamisierung wehren, weil sie Ländern vorstehen, die sich erfolgreich von totalitären und fremdbestimmten Regimes befreit haben, und solcherlei Zustände nicht wiederhaben wollen, unter welchen Vorzeichen auch immer.

    Aber das ist UNSER Problem nicht nur in Deutschland, sondern im übrigen Westeuropa (innnerhalb und außerhalb der EU[dSSR]), dass wir seit den „versifften 1968-Jahren“ quasi als „Kommunismus mit anderen Mitteln“ von einem totalitären Multikulturalismus heimgesucht werden, der unsere Länder, in ihren Erscheinungen sowohl als Leistungs- wie als Solidargesellschaften, PLANMÄSSIG zerstört, während er gleichzeitig nach dem Vorbild von „1984“ eine politisch-korrekte Sprach- und „Glaubens“-Diktatur errichtet hat („Neusprech“/“Doppeldenk“)!

    Wer sich von der „konservativen“ UK-Premierministerin Theresa May nach den Anschlägen gegen ihr Land eine Umorientierung erwartet hatte, weil sie immerhin etwas vom „Ende UNSERER Toleranz“ zum Besten gegeben hat, muss enttäuscht sein.
    Ihre „vier Punkte“, die das ISlam-Problem wie üblich auf das relativierende Beliebigkeits-Phantom eines „extremistischen ISlamismus“ begrenzen, sehen außer „mehr Überzeugungsarbeit“ in Richtung des ISlam-Faschismus nichts grundlegend Neues vor.
    Da ist von mehr Kontrolle im Internet die Rede, von verstärkter Terrorabwehr im In- und Ausland – wie immer die aussieht, zumal die ja ausschließlich reaktiv ist – und vom „Zusammenstehen der Gesellschaft“, was viel „coversations“, also „Gespräche“ erfordern würde. Vermutlich als Multikulti-Agitprop in Richtung „Aufnahmegesellschaft“, um noch mehr „Verständnis“ für die muslimischen Ein- und Zudringlinge zu wecken…

    Deswegen heißen todsicher auch nach den nächsten Terroranschläge die uns präsentierten Lösungen der „Eliten“ vor allem „conversation“ und „natürlich“ noch „mehr materielle Mittel“ für die muslimischen Besatzer – und „noch mehr Zusammenhalt“ – gegen unbotmäßige Teile der einheimischen Bevölkerung!
    Deren Sprecher wie Frau von Storch werden denn massiv angefeindet, was deutlich macht, WER für Merkel, Macron und May der wirkliche Feind ist, wenn die Krokodilstränen wieder getrocknet sind!

    Was den Terror betrifft, „an den wir uns gewöhnen müssen“, liegen die vorbereiteten Textbaustaune mit ihren billigen Phrasen von „tief erschüttert“, „stehen fest an der Seite“ und „werden scharf verurteilt“ längst bereit und müssen nur noch kombiniert und die Städtenamen eingesetzt werden…

    Noch einmal: Die Aufrufe zum „Zusammenhalt“ richten sich GEGEN unbotmäßige Teile der Bevölkerung, z. B. solche, die zwischen „ISlam“ und „extremistischem ISlamismus“ zurecht keine großen Unterschiede sehen wollen und können!

  202. Die Brandstifter geben sich wieder mal sehr bestürzt. Na, dann bich ich ja beruhigt.
    Frau von Storch macht genau das Richtige und bringt diese Verlogenheit zum Ausdruck. Weiter so AfD!

  203. Und wieder steht unsere Schwarze Witwe im Kanzleramt und ringt mit neuen Mitleidsphrasen , Sie welche doch auf allen europäischen Friedhöfe Stammgast ist , und ständig in Begleitung Ihrer Regierungstreuen Anhänger ,wie ARD&ZDF rufen -Peace – Frieden – Shalom -Salam – !
    Sie , die als Kapitän vom Ufer aus ,immer ruft : Ihr schafft das : und meint das diese „Angriffe unverständlich“ sind .
    Ist Deutschland das Drehkreuz des Bösen ?
    Wir mit unseren
    tausenden von Illegalen u.a. die von der Schwarzen Witwe genährt?
    Werden hier die Anschläge geplant ?
    Sind noch nicht genug Opfer und Familientragödien in unserem Land ?

    Es macht wenig Sinn sich mit dem einem Feind zu beschäftigen , wenn die eigenen Verräter dem Feind Tür und Tor öffnen . ( wie schon unser ehrenwerte Herr Bosbach sagte : viele werde ich vermissen sogar : Ich ergänze : Roth -Beck Göring – Kässmann – Özdemir – Löhrmann – Özoguz etc.etc. – Fazit : Die totale Inkompetenz )

    Wenn bis zu 70 % der hier aufgewachsenen mit Migration -Hintergrund diesen dünnhäutigen Despötli vom Bosporus wählen , stossen die Alarmglocken auf taube Ohren in Berlin ?

    Dann kann ich nur sagen : Die Integration ist nicht gescheitert , sie war noch nie realistisch !!

  204. Ich kann zur Presse hier kein gutes Wort lassen. Bald wird wohl der Tag kommen, an dem es keine Presse mehr geben wird, so wie sie sich demontiert. Dann habe ich aber immer noch Jesus.

  205. Schließe mich 100% an. Nur werden wir das nicht erleben. Der Filz sitzt zu tief. Es wird sich kein Richter finden, der gegen diese Verräter vorgeht.

  206. Auch in der Schweiz hat Gestern Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) nach der Terrormeldung auf dem Onlineportal (News) kurzerhand die Kommentarfunktion deaktiviert und alle Kommentare dazu gelöscht mit der Begründung, die Beiträge hätten die Netiquette verletzt. Beim Artikel „Nach der Attacke in London ist die Bestürzung unter Staatschefs gross. Man stehe an der Seite Grossbritanniens.“ haben ein paar Kommentatoren die Bestürzung nicht abgekauft und stattdessen auch Handlungen gegen den Terror gefordert.

    Folgendes darf man laut SRF öffentlich also nicht mehr schreiben oder fragen: „Jedes Mal, wenn es wieder passiert ist, hören wir von der Bestürzung der Staatschefs und weiteren Floskeln. Dies seit Jahren schon. Und was nützt uns das? Was nützt es den Opfern, den Angehörigen der Opfer und dem Rest der Bevölkerung für die Zukunft?“

    Ich denke, je länger die öffentliche Meinung unterdrückt wird, desto mehr staut sich da was an. Es wird mit allen Mitteln versucht eine sachliche öffentliche Diskussion über dieses Thema zu vermeiden, indem die veröffentlichte Meinung (der Leitmedien) der öffentlichen Meinung aufgezwungen wird. Dieser Sachverhalt mutet ja schon irgendwie grotesk an; die Leitmedien wenden Methoden an, die wir von totalitären Systemen her kennen, die sie (Leitmedien) wiederum vorgeben bekämpfen zu wollen. Ein Paradoxon?

  207. Darum heißt es ja auch zu Recht „Lücken- bzw. Lügenpresse“. Wir müssen in unserem Umfeld immer und immer wieder darauf hinweisen. Der Michel schläft von diesem Gedusel sonst komplett ein und glaubt diesen Mist auch noch und wählt am Ende die Ursache. Die Nebenwirkungen werden heftiger. Dann gibt es eben neue „Pillen“. Zum Kotzen.

  208. Diese ganzen Bettnässer und Fingernägelkauer aus Berlin sind doch unfähig mit der Situation umzugehen. Nicht einmal in der Lage einige anständigen Sätze zur Lage heraus zu bringen. Immer nur das gleiche Bla, Bla, Bla………………………. Die sind doch nur in der Lage sich selber zu schützen. Das Volk ist den sch……..egal !

    Frau von Storch scheint die einzige zu sein die Tacheles spricht bzw. schreibt. Gut gemach ! Achja, wo ist den Mazjek, schon einer was gelesen von diesem Unmensch und seinem Gesindel ?

    Kauder hat gemeint … die Gewinnen nicht. Toll das macht richtig Mut. Mit so einer Pappnase wie Kauder bestimmt ! Im Dummlabbern sind die ganz groß. Taten, Her Kauder, nur taten helfen da.

  209. Sag ich schon lange. Verstehe nicht, warum man sich derart ziert, diese Zustände immer wieder beim Namen zu nennen. Entweder steht man zu seinen Programmen und Aussagen oder man hält die Klappe. (Frau Petry ist übrigens seltsam (?) still.) Jeden Tag liefert die Lügenpresse sowohl im In- als auch im Ausland herrliche Angriffsflächen. Aufgreifen, anprangern, damit Michel da auch erfährt. Sonst wählt er weiter Blockparteien oder gekaufte Irrlichter wie Lindner. SCHWARZ/ROT/GRÜNE PEST ABWÄHLEN!!! Danach in die Wahllokale und die Zählungen kontrollieren. Am besten zu zweit oder zu dritt.

  210. HEILIGER KRIEGSMONAT RAMADAN
    „Aber auch moralische Sünden, wie Beleidigungen und Lügen dürfen in dieser Zeit nicht begangen werden.“
    INNERHALB DER „UMMA“(ISLAM. GEMEINSCHAFT), GEGEN „KUFFAR“(MINDERWERT. KREATUREN) SCHON!

  211. Nach dem was man da gehört hat, versteh ichs noch weniger, das grenzte doch schon an akustische
    Körperverletzung. Wie können sich nur so viele diess entsetzliche Gejaule antun. Das klang ja so ähnlich wie das von dem Müzzin auf dem Moscheeturm.

  212. Die Briten sind für ihren Terror schon selber zuständig. Bei den als ehemaligem Koloialstaat haben sämtliche Kolonien immer noch den britischen Pass. Bei den Gurkas seh ichs ja noch ein, (wenn die schon für England kämpften) aber warum der Rest Indiens und Pakistan.

    @Stefan, der Text stammt aber von Schiller.

  213. Wenn die Anti-IS-Koalition heldenhafte Bombenangriffe auf meist zivile Ziele mit summarich derzeit wohl tausenden von Opfern fliegt, ist bei diesen „Politikern“ Schweigen im Walde. Die begreifen noch nicht einmal, dass man Terrororganisationen nicht mittels militärischer Einsätze eleminieren kann. Dass daraus erst der richtige Hass erwächst und z.B. der IS den für ihn nun einfacheren Weg der Destabilisireung europäischer Städte geht, verstehen sie nicht. Im Gegenteil, Drohnenkiller Obama wird zum „christlichen“ Stelldichein des evangelischen Kirchentages geladen und bejubelt. Der IS, nichts anderes als Saddams Rache, wird Europa und uns das Leben noch richtig schwer und unerträglich machen, fürchte ich.

  214. Das war doch diejenige, die damals Geert Wilders, der auf Einladung des Oberhauses einen Islamkritischen Vortrag halten sollte nicht einreisen liess. Angeblich liegt dieser fürchterliche Corbyn mittlerweil um 1% vor ihr. Ist zwar kein Wunder, wann immer man den Fernseher anmacht, sieht man fast immer ihn. Bei uns wird ja auch alles, auch nur im Ansatz konservative massiv unterdrückt.

  215. Von Friese zu Friese: Nicht beirren lassen! Die wissen alle, dass die AfD Recht hat, aber nicht rechts ist, aber die alte dämliche Sturheit lässt sie nicht erkennen, dass dort, wo sie Merkels Rechtschaffenheit vermuten, längst eine fette linke Lobbyistenraut(p)e vom Islam gefüttert wird.

  216. Nein, Sicherheit in unserem in Vor-Merkel-Zeit noch friedlichem Deutschland gibt es nicht mehr. Darum müssen jetzt die linken Berliner Politganoven und ihre Medienhuren die UNsicherheit zu einem erstrebenswerten Ziel hochjubeln.

  217. Wenn ich durch meine Heimatstadt gehe und diese Kopfwindelträgerinnen und die Typen in ihren NAchthemden sehe, ekelt es mich nur noch an!

  218. Man kann nur hoffen, dass die tödlichen Kugeln von einer Polizistin (Frau) stammten und dadurch den Terroristen das Paradies verwehrt wird! So ein primitiver Religionsglaube kann auch Nachteile haben…

  219. Soso, Kauder meint also, dass die Terroristen nicht gewinnen. Das liegt wahrscheinlich daran, weil die grün-linken Spinner ja die neuen Einheitsmeinschen kreieren wollen. Denn wenn alle gleich sind, sind sie auch alle brav. So, und jetzt dürfen alle lachen.

  220. Das haben Sie richtig erkannt. Die Merkel-Regierung nimmt sich Nord-Korea zum Vorbild.

  221. Unermüdlich strampelt sich die Lügenlizenzpresse gegen die Alternative ab

    Sollte die hiesige Lügenlizenzpresse nicht das heimliche Ziel verfolgen, die Alternative FÜR Deutschland (als Land der echten Deutschen) zur stärksten Partei im Lande zu machen, so sollte sie einmal gründlich über ihre Berichterstattung über selbige nachdenken. Das Publikum der Lizenzlügenpresse müßte nämlich zu dumm sein, um den Fernseher einzuschalten oder eine Zeitung aufzuschlagen, wenn es auf diese billige Verteuflung der Alternative hereinfiele: Da wird bedrohliche Musik gespielt und der Weltuntergang an die Wand gemalt und dies immer im Kontrast mit der Berichterstattung über die anderen Parteien, die im Großen und Ganzen von der Lizenzlügenpresse mit Samthandschuhen angefasst werden. Den Erfolg dieser Berichterstattung kann man auch sehr schön an den Wahlergebnissen sehen: Desto hysterischer die Alternative verteufelt wird, desto mehr Stimmen erhält sie und dann ist da ja noch die Scheinflüchtlingsschwemme, die von der Lügenpresse noch immer schön geredet und verklärt wird…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  222. Nach London: GB will freies Internet bekämpfen!
    Super, der Thatcher-Verschnitt May hat einen neuen Schuldigen, das Internet. Das gefällt dem kleinen SPD Heiko bestimmt auch.
    Die sollten zuerst mal den ungebetenen Fachkräften die Handys abnehmen, dann wäre schon viel gewonnen.

Comments are closed.