klimadepp.jpg

Heute, um Punkt 20 Uhr haben die Deutschen die Welt gerettet. In 300 Gebäuden, deutschlandweit, wurde für 5 Minuten das Licht gelöscht. Das meldete Pro 7 kurz nach 8 … aber es werden bestimmt von Tag zu Tag mehr werden. Auch PI war unterwegs und hat Beweise gesichert. Hier ist unser Test für volkspädagogische Beobachter: Die Fassade eines Mietshauses, irgendwo in Deutschland, während und nach der Verdunkelung. Ihre Aufgabe zur Bewerbung als grüner Klimablockwart: Wo wohnen in diesem Haus Klimadeppen, Klimaleugner und wo ganz Schlaue? Aber Achtung! Die Aufgabe ist nicht so leicht, wie sie auf den ersten Blick erscheint! Auflösung auf Seite 2.

Die richtige Lösung lautet:

Der einzig echte Klimadepp wohnt oben links. Brav hat der Trottel um 20 Uhr das Licht aus- und um 20:05 wieder eingeschaltet. Vorbildlich!

Ein unverfrorener Klimaleugner wohnt dagegen oben Mitte. Frech und provokativ verpestet die Umweltsau Mutter Erde während der vollen 5 Minuten mit der umweltgefährdenden Lichtstrahlung. Pfui Teufel! Wir finden: Ein Fall für den Staatsanwalt.

Wenn Sie die zwei richtig erkannt haben, haben Sie schon eine ganz gute Beobachtungsgabe, aber zum Klimablockwart reicht das noch nicht. Bestenfalls zum Internetblogwart.

Denn dann sind Ihnen die Schlimmsten entgangen: Die Klimaheuchler. Mal wieder in der Mehrheit, nämlich hinter den Fenstern in der Bildmitte und unten rechts verborgen. Die unverschämten Brüder haben, wie man bei genauem Hinsehen unschwer feststellen kann, während der Gedenkminuten das Licht angelassen und lediglich die Vorhänge zugezogen. So nicht, ihr Verbrecher! So nicht!

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

68 KOMMENTARE

  1. Mich würde mal interessieren, was das Wiederanschalten des Lichts, das Hochfahren der Energie gekostet hat, Abschalten kostet nichts, Einschalten hingegen schon, eine offenbar kontraproduktive Massnahme für’s Energiesparen, drei Länder- eine Verar…….

  2. Ich hab jedes Licht in der gesamten Wohnung angemacht, sogar das Licht im Kühlschrank!!
    Der Klimafaschismus der Gutmenschan kann mich mal!

  3. Darf man erfahren, was am Streben nach energieefizienter Technologie sowie an Umweltbewusstsein verwerflich sein soll? Mir scheint, als wird hier die Scheinheiligkeit im Erreichen dieser Ziele mit dem Zielen selbst in einen Topf geworfen.

    Schade, PI!

  4. Ich fass mich an den Kopf. da machen die Kirchen mit. So vernünftig sind die also bei der Kirche nicht. Die „Vernünftigste“ nennt sich Bischöfin.
    Vielleich war sie auch nur dabei, damit das Ganze nicht aus dem Ruder läuft.

  5. #4 Marc D. Davids

    Darf man erfahren, was am Streben nach energieefizienter Technologie sowie an Umweltbewusstsein verwerflich sein soll?

    Ganz einfach: es geht unseren Politikern überhaupt nicht um die Umwelt, sondern darum, aus den Bürgern auch noch den letzten Cent herauszupressen (vgl. Ablaßhandel im Mittelalter).

  6. #4 Marc D. Davids (08. Dez 2007 21:39)

    Darf man erfahren, was am Streben nach energieefizienter Technologie sowie an Umweltbewusstsein verwerflich sein soll? Mir scheint, als wird hier die Scheinheiligkeit im Erreichen dieser Ziele mit dem Zielen selbst in einen Topf geworfen.

    Schade, PI!

    Marc, 5 Minuten abschalten hat weder etwas mit neuer Technologie zu tun (die erhält man nur durch Dorschung, nicht durch solche Aktionen) noch mit Umweltbewußtsein (da schalte ich lieber mein Hirn ein und benutze nur Geräte wenn ich sie brauche, anstatt bei sowas mitzumachen). Es ist, schlicht und einfach, ein PR Gag.

  7. @ 9 SilenusTheCrusader:Nun werden sich Niggemaier, Schnack und Co auf euch stürzen und im Chor Nazi schreien!!

    Das tun sie sowieso, ihr Vokabular gibt nicht viel mehr her …

  8. FYI: Auf dem TV-Sender Phoenix gibt es ab 22:15h die „Aschaffenburger Gespräche“.
    Thema „Das Kreuz mit dem Halbmond“.
    Moderator: Guido Knopp
    Gäste: Ralph Giordano, Necla Kelek, Aiman Mazyek (Zentralrat der dt. Muslime), Cem Özdemir (B90/Grünen), Rafael Seligmann (Publizist)

    Könnte interessant werden.

  9. es wird eines tages eine umweltpolizei und blockwarte geben …
    auch das wird kommen :
    pro person und haushalt gibt es einen festgesetzten energie verbrauch…wer mehr verbraucht…muss steuern dazuzahlen…
    autofahren zum vergnuegen wird verboten oder extra besteuert…
    u.s.w. und so fort

  10. Am 8.12.2011 wird von 20.00 bis 20.05 die Luft angehalten. Und zwar oben und unten!

    Wehe ihr folgt nicht!

    Der Emissionsblockwart mit dem Emissinsschnüffelhund paßt auf.
    😉

  11. Es kann sein, daß wir irgendwann eine Klimakatastrophe erleben werden.

    In den 20ern und 30ern gab es allerdings auch, wie auch schon früher – alles von dänischen Wissenschaftlern aufgezeichnet, die sich den Wandel vor Ort angesehen haben – eine Periode,in der das Eis auf Groenland geschmolzen ist, und noch dazu viel schneller als das, was Frau Merkel gesehen hat. Dann gab es plötzlich Kabeljau in den dortigen Gewässern und das Menü änderte sich blitzschnell.

    Wenn Frau Merkel, die kein Dummkopf ist, einen solchen Unsinn wie die Rettung von der Klimakatastrophe vorantreibt, muß irgendetwas dahinterstecken – wahrscheinlich daß sie den Grünen den Wind aus den Segeln nehmen will, denn die wollten doch immer die Deutungshoheit in Sachen Umwelt (wie in allen anderen Bereichen) für sich in Anspruch nehmen.

    Das Problem ist in Wirklichkeit, daß wir im Augenblick keine Klimakatastrophe, sondern seit Jahren eine Medien- und Politikerkatastrophe haben.

  12. @ #22 quintos

    Da stimmt, da steckt tatsächlich was dahinter: nämlich Stimmen. Das Problem ist das ein grosser Teil, Dank Rot-Grün, der Deutschen Bevölkerung verblödet ist, aber leider denoch das Recht hat zu Wählen. Da aber in der CDU viele Schlaue sind, haben die sich einfach gesagt:“Wir tun nur so als ob wir das mit Klimaschwindel alles glauben“.

  13. #22 quintus (08. Dez 2007 22:37)

    Wenn Frau Merkel, die kein Dummkopf ist, einen solchen Unsinn wie die Rettung von der Klimakatastrophe vorantreibt, muß irgendetwas dahinterstecken

    Sie setzen falsche Prämissen. Wesentlich entspannter sehen Sie die Welt wenn Sie davon ausgehen, daß alles was durchs Regierungsviertel kreucht und fleucht, nicht zur traditionellen Intelligenz gehört.

  14. Vor dem Wetterbericht wurde in der Tagesschau mit zwei Beispielen, über die befohlene Verdunkelung berichtet:

    Die Illumination des Brandenburger Tores verlischt. Der davorstehende Christbaum strahlt weiter, in den benachbarten Gebäuden bleibt es hell.

    Der Kölner Dom verdunkelt sich. In den Straßen, Kneipen und Geschäften ringsum passiert nichts. Gar nichts.

    So wurde selbst in der Tagesschau deutlich, daß es eine Farce, ein Witz war.

  15. Shit happens – hab diese 5 Minuten dióch glatt vergessen. Was nu??? Asche auf mein Haupt.
    Dafür hab ich mir gestern Abend die Sendung „Die Rache der Ozeane“ angetan. Mein Fazit: Es gibt einfach zu viele Menschen auf diesem Globus.!!! (100 Millionen Menschen leben vom Fischfang – und die werden demnächst verhungern), weil die Ozeane sich rächen und zuerst die Fische weg sind und dann die Fänger verhungern.

  16. Oha, ich habe während der Verdunkelung das Licht angelassen. Hoffentlich meldet mich niemand bei der Kreisleitung…

  17. #26 Fruehaufsteher (08. Dez 2007 22:49)

    Ja, aber dann schauen Sie erst mal nach Brüssel, wer der alles im Parlament sitzt.
    Man braucht sich wirklich nicht zu wundern.

  18. Entwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek- Zeul heute im PNP-Interview (Printausgabe) auf die Frage, ob sie bei der Licht-aus-Aktion mitmacht:

    Das ist eine sinnvolle globale Aktion für den Klimaschutz. Ich unterstütze das und werde auch das Licht ausschalten.

    Kein Kommentar.

  19. Wenn Frau Merkel, die kein Dummkopf ist, einen solchen Unsinn wie die Rettung von der Klimakatastrophe vorantreibt, muß irgendetwas dahinterstecken

    Ja, Wählerstimmen von Klimadeppen und Export deutscher Umwelttechnologie.

  20. Ich glaube eher, da leiden einige an geistiger Umnachtung und wollten, dass wir uns solidarisch zeigen 😉

  21. #32 wolfi (08. Dez 2007 23:13)

    Entwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek- Zeul heute im PNP-Interview (Printausgabe) auf die Frage, ob sie bei der Licht-aus-Aktion mitmacht:
    Das ist eine sinnvolle globale Aktion für den Klimaschutz. Ich unterstütze das und werde auch das Licht ausschalten.

    Bitte sich zu benehmen. Auch wenn mal 5 Minuten das Licht aus ist. PI

  22. Ich arbeite im Nebenjob in einer Jugendherberge an der Rezeption. Heute kamen doch ernsthaft um kurz vor acht drei Kinder im Alter von 10-12 an die Rezeption und forderten mich auf, per Hauptschalter doch „das Licht auszumachen“. Sprich dem ganzen Haus mit 160 Gästen das Licht abzudrehen. So weit ist’s schon gekommen. Die Klima-Blockwarte der Zukunft werden schon perfekt indoktriniert.

  23. #37 DNSfrei (08. Dez 2007 23:40)

    niggemeier kündigte wegen der Lichtaktion greenpeace seine unterstützung

    Bald wird er um eine Kolumne in Pi betteln. Interessant zu sehen, wie das BRD-Medienproletariat seinen Kopf aus der Schlinge zu ziehen versucht.

  24. ich muss gestehn…ich kenn wenig über niggemeier…bin nur durch die negativ berichte über ihn hier zu ihm gestossen…aber was ich von ihm las reicht schon 🙂

  25. Wir können nicht behaupten, dass das CO2 das Klima beeinflusst, denn das hat es in der Vergangenheit nachweislich zu keiner Zeit getan. (Professor Ian Clarke, Klimaforscher Universität Ottawa, Kanada).

  26. #19 DNSfrei

    es wird eines tages eine umweltpolizei und blockwarte geben …
    auch das wird kommen :
    pro person und haushalt gibt es einen festgesetzten energie verbrauch…wer mehr verbraucht…muss steuern dazuzahlen…
    autofahren zum vergnuegen wird verboten oder extra besteuert…
    u.s.w. und so fort

    Genau, die Klima-Nazis Merkel und Gabriel werden’s schon richten. Am deutschen Wesen soll die Welt genesen! Dieweil lacht sich die Welt tot über uns.

  27. @ #29 Industrializer

    Seh Ich auch so. Ich hatte auch das Licht während der Nationalen Verdunkelung an. Hoffentlich krieg ich jetzt keinen Ärger mit dem Oberumweltsturmführer der Grünen Jugend (oder gar die Ökostapo), die mich beim Reichsklimakreis anschwärzen.

  28. Ökoblockwart ist ja noch harmlos. Schlimmer wird es wenn nächstes Jahr die freien Mitarbeiter der Umweltgestapo durch die Strassen ziehen und kontrollieren ob man auch sein Sichtfeld mit der Nutzlosen Feinstaubplakette zukleistert. Im Prinzip das Ökologische Brett vorm Kopf das uns zwangsverordnet wird. Und wehe nicht ! Dann trifft den Autofahrer die volle Härte des Rechtstaats. Wenn man jetzt noch bedenkt das von diesen willkürlichen Regelung gerade mal 8% der Autos in Deutschland betroffen sind und wenn denen ein Grossteil trotzdem aufgrund von Sonderregelung in den „Umweltzonen“ fahren darf muss man sich fragen ob diese Plaketten lediglich für Hobbydenunzianten eingeführt wurden da mit diese sich mal wieder so richtig künstlich aufregen können.

  29. Das ist eine sinnvolle globale Aktion für den Klimaschutz. Ich unterstütze das und werde auch das Licht ausschalten.

    Hat die Wiezorek-Zeul doch schon ausgemacht, das Licht in íhrem Kopf.

  30. @#43 Unlinks

    Ökoblockwart ist ja noch harmlos. Schlimmer wird es wenn nächstes Jahr die freien Mitarbeiter der Umweltgestapo durch die Strassen ziehen:lol:

    Und bald gibt es auch die Grüne Umwelt-SS, die nach dem Dunkelwerden im gespenstischem Fackelschein oder mit Petroleumlampen, Letztere gesponsert von den Saudis, durch die Orte irren patroullieren, immer auf der Suche nach elektrischem Licht, um sich dann gewaltsam Zutritt zu den Stromzählern der unbelehrbaren Klimakiller zu verschaffen! Dort vollendet dann die isolierte Bolzenschere das Werk zur Rettung unseres Planeten Deutschland!

    Der Wahnsinn hier in Absurdistan macht alles möglich.

  31. Kurz nachdem gestern Abend die Lichter ausgingen, fing es im oberen Westerwald sofort an zu schneien! Und hörte auf, als die Lichter wieder angingen!
    Ein böses Omen vielleicht? Kommt jetzt anstatt der globalen Erwärmung, die Deutschland erfolgreich gestoppt hat, die nächste Eiszeit?

  32. Woran erkennt man, dass Deutschland die globale Erwärmung gestoppt hat?
    Die Anzahl der Pinguine auf den Strassen hat sich drastisch erhöht!
    Die meisten davon sind Pinguine!

  33. @ #5 Jeremias
    Die “Vernünftigste” nennt sich Bischöfin.
    Vielleich war sie auch nur dabei, damit das Ganze nicht aus dem Ruder läuft.

    Ja hab die auch gesehen und mich gefragt was die dort treibt. Ein Aus-dem Ruderlaufen kann die Päpstin bestimmt nicht verhindern, denn in ihrer privaten Vita sieht es eher so aus, als wäre auch sie eine Hin-und-Her-Geworfene, wie wir alle – also nix mit Ruder und so.

  34. Nun mal halblang. Außer den Betroffenheitsträgern und jenen Firmen , die aus MSM-Gründen mitgemacht haben, habe nicht nicht viel von der Lichteraktion gemerkt. Von meiner Wohnung aus, könnte ich keine Veränderungen feststellen.

  35. Ich wüsste schon wie man das Ziel, die CO2-Belastung um 20-30% zu senken, ganz einfach lösen kann:

    Man drehe jedem Grünen und jedem Grünen-Wähler den Strom und die Heizung ab und verbietet ihnen das Fliegen, das Autofahren und auch das Fahren mit den Öffentlichen, die ja auch mit Benzin fahren. Zudem sollten wir ihnen das Essen verbieten, denn die Herstellung von Nahrungsmitteln verbraucht Energie. Zum Schluss müssten die nackt rumlaufen und in Höhlen in den Bergen wohnen wie die Steinzeitmenschen seinerzeit.

    Ach ja, und die dürften natürlich nur noch einatmen, ausatmen wird verboten, da dies CO2 ausstösst!

    So dämlich wie das hier klingt ist die ganze Klimahysterie!

    Übrigens haben die rund 10’000 Teilnehmer des Klimagipfels in Bali über 34’000 Tonnen CO2 verursacht! Das ist soviel CO2, wie 10’000 Deutsche in 4 Monaten verbrauchen!!!!!

  36. Ich kann mich noch daran erinnern, daß die grünen Meinungsterroristen in ihrer Anfangszeit mal vorgeschlagen hatten, daß alle Deutschen gleichzeitig ihre Ersparnisse von den Sparbüchern abheben sollten um die Banken zu schädigen bzw. zu Fall zu bringen.
    Diese sind ja ebenso wie die Kraftwerksbetreiber darauf angewiesen, daß sich ihre Kunden statistisch ausgeglichen verhalten.

  37. Immobilienunternehmen wollen Häuser nach Ethnien bewohnt sehen, warum nicht auch nach Klimaaspekten Mietverträge vergeben?
    Gutmenschen kann es nicht zugemutet werden, mit Klimaleugnern im selben Haus zu leben. Dann lieber Schafe schächten in der Dreizimmerwohnung.

  38. @#55 Polymod
    Aber selbstverständlich.
    Allerdings nur in Passivhäusern, in denen sich die Heizung höchstens auf 18° einstellen lässt und die natürlich im Sommer ohne Klimaanlage auskommen müssen.
    Und die Hauptsicherung wird auf 500W Maximalbelastung abgesichert, damit sie auch ja nicht zu viel verbrauchen. Ach ja und Warm Wasser gibt’s nicht. 😀
    Mal kucken, wie viele dann noch mitmachen, wenn sie mal erfahren, was für einen Schwachsinn sie da anzetteln. Die meisten wollen ja nur bei den anderen Sparen, dabei sollte es genau umgekehrt sein.
    Ihr wollte weniger CO2 ausstoßen. Bitte schön, nur lasst mich mit dem Schwachsinn in ruhe.

  39. War gestern in Ffm. auf der Euro-Mold.
    (Messe für Fertigungstechnik, Entwicklung und Disign). Der hohe techn.Standart in Deutschland wird fast nur noch von der Generation „Babyboomer“ gehalten. Überall Nachwuchsprobleme in technischen Berufen, jetzt schon ab Facharbeiter aufwärts bis zum Ing. Wenn ich dann diesen Blödsinn von der Klimakatastrophe, CO2 freie Umwelt, für 5 Min. das Licht ausmachen, Kuhfürze usw. höre, wundert mich überhaupt nichts mehr. Schüler die so einen Blödsinn in der Schule lernen sind für techn. Berufe ungeeignet.

  40. Nee die Leute sind einfach zu bequem was technisches zu studieren. Ich hatte in der FH
    45 Wochenstunden Vorlesungen und Seminare, danach muste gelernt werden und waren Hausarbeiten anzufertigen. Da ich vorher Politik studiert habe, weiß ich wie nett das sein kann, auf Papas Kosten ne schöne Zeit in einer Stadt wie Berlin, Prima und die Scheine in der Uni schafft man mit links, da war das Niveau ja in der Schule höher.

  41. Hab mich auch sehr aktiv am Klimaschutz beteiligt. Rein zufällig brauchte ich um 20 Uhr 5 min. lang 60° heißes Wasser, natürlich erzeugt mit einem elektrischen Durchlauferhitzer der Stärke von 24 kW. Damit dürfte ich also 240 ausgeschaltete 100W-Glühlampen kompensiert haben.
    Man tut was man kann…

  42. Jaja, die „globale Erwärmung“, darum schneit’s auch gerade massiv in Hochfilzen, und darum ist dort auch überall Schnee und alle Biathleten und Zuschauer frieren. Wer erinnert sich an letzten Winter? „Oh, das wird die Norm, wenn wir nichts gegen die Erwärmung tun“. Gut, mir ist aber jetzt gerade kalt, was bedeutet…? Vielleicht hat sich das Klima gegen uns verschworen? Oh, ich hab’s, das ist die… jüdische Klimaweltverschwörung. Seltsam, daß das noch nicht zu hören war. Die Juden sind ja sonst auch an allem schuld.

    Ich erinnere mich gut an einen Tag, an dem ich einer Gruppe Studenten beiwohnte (waren alles Freunde meiner damaligen Freundin, die auch vom selben Schlag war). Ich war der einzige Techniker im Raum. Alle anderen waren, nun ja, geisteswissenschaftliche Nüsse. Also so Sachen wie Philosophie oder Pädagogik und irgendwelche Lehramtsfächer (nein, nicht Chemie oder Physik, sondern so Zeug wie Psychologie). Oh was die an Müll abgelassen haben… Grausam, grausam. Und diese Leute läßt man dann auf unsere Kinder los. Oioioioioi, das kann nicht gut gehen. Ganz ehrlich, ich bin froh das von denen keiner etwas technisches studiert. Die würden doch nur Chaos anrichten.

    Na, und warum war die Klimakonferenz wohl auf Bali? Nettes Urlaubsgebiet… Schön warm, schöne Strände… Jaja…

  43. Ich Arschloch – ich Riesenrindviech – ich habe vergessen, um 8 alle Stromverbraucher anzuschalten, einschl. Heizstrahler – ich Idiot….

  44. ich war ganzs auverschämt und lies alle 13 pc’s laufen, den laptop, 2 handys inne ladebuchse, überall licht an, elektro herd auf 8 gestellt.

    keine ahnung wieviel alles zusammen ist, aber es war schon sehr drollig. besonders als mich heute früh nachbars tochter als klima-feind bezeichnete.

  45. @#35 Fruehaufsteher (08. Dez 2007 23:39)

    Bitte sich zu benehmen. Auch wenn mal 5 Minuten das Licht aus ist. PI

    Wie soll ich das verstehen? Ich habe nur kommentarlos die Frau W.-Z. zitiert. Auf Wunsch lasse ich eine Kopie des Artikels zukommen.

  46. #63 Khalsa2007
    Sie sind ein Kindskopf.
    Aber, obwohl im Ausland lebend, habe ich es aus „Solidarität“ ebenso gemacht. Alles, aber auch alles, was Elektrizität verbraucht, habe ich eingeschaltet!
    #62 GT
    Zeigen Sie tätige Reue:
    Verbrauchte Batterien immer in den Mülleimer.
    Statt der Glühbirnen Kohlefadenlampen verwenden.
    Spül-und Waschmaschine nur mit einem Teil bestücken und das volle Programm fahren.
    Dann kommen Sie auch in den PI-Himmel.

  47. Das CO2 was wir dummen Deutschen in einem Monat einsparen, machen allein die in diesem Monat geborenen Säuglinge in Afrika, Indien oder China wieder weg.

    Aber, der dummen Deutsche braucht immer eine Propaganda der er folgen kann.

    Wir werden untergehen. Niemand, auch kein Gott wird solch ein Volk retten.

  48. 5 Minuten Licht ausschalten ist natürlich absoluter Blödsinn, wenn man effektiv Energie sparen will. Vernünftiger wäre es, mal einen Tag (oder besser eine Woche) die Glotze auszulassen und den Klimaquatsch auf allen Sendern zu ignorieren.

Comments are closed.