Robert Spencer in BerlinIn diesen Minuten findet die mit Spannung erwartete BPE-Demonstration „Für Menschenrechte – Gegen Unterdrückung“ an der Gedächtniskirche in Berlin statt. Als Redner werden Willi Schwend (BPE), René Stadtkewitz (CDU Berlin), Joachim Swietlik (ipahb) und der Religionswissenschaftler und Buchautor Robert Spencer (Foto) aus New York erwartet. Update: Wegen technischen Problemen können wir derzeit nur 30 sek-Streams der Demo übertragen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Live video by Ustream

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

75 KOMMENTARE

  1. Liebe Leser von PI aus Wuppertal und direkter Umgebung,
    gestern habe ich mich dazu entschlossen den Anfang zu machen und eine PI-Gruppe in Wuppertal gestartet.
    Wer in letzter Zeit auf die dumme Idee kam Wuppertal zu besuchen, der wurde schnell enttäuscht. Am Ausgang vom Hauptbahnhof lungern ungeniert die Drogenabhängigen rum. Dank Polizeiwache in 15 Meter Entfernung wird nicht gebettelt, jedoch aber gedealt.
    Wenn man durch die Innenstadt von Elberfeld geht, fallen einem sofort die hunderte Kopftuchträgerinnen auf, sie wie selbstverständlich zum Stadtbild gehören. Nach einem Kopftuch schaut sich in Wuppertal schon lange niemand um. Einen verwunderten Blick können nur die „Sehschlitzvermummten“ erhoffen, denn auch sie werden immer mehr.
    Im Buch „Vorsicht Bürgerkrieg“ sind drei Stadtteile aufgeführt. Dazu zählen Oberbarmen, Langerfeld und Ostersbaum. Letzteres Viertel war vor 15 Jahren mein letzter Wohnsitz, bevor ich mich ins wesentliche ruhiger und beinahe türkenfreier Gegend zog. Wer mal in Oberbarmen war, der empfindet die Türkei als ein christliches Land!
    Wuppertal beherbergt 7 Moscheen, die allesamt sehr gut besucht werden. Hinzu kommt eine sehr starke Antifa, die zwar viele Bettnässer beheimatet, aber auch einen harten Kern von Extremgewalttäter.

    Das Ziel von „PI-Wuppertal“ sollten gut geplante Aktionen sein. Auch die Teilnahme an Demos gegen die Islamisierung sollte zum Programm gehören. Das Maximalprinzip sollte dabei an vorderster Stelle stehen (Mit vorhandenen Mitteln das Maximale erreichen).

    Man spürt zwar tagtäglich das Unbehagen der einheimischen Bevölkerung, aber als Einzelperson kommt man sich sehr hilflos vor. Deshalb befürworte ich die Gründung einer PI-Gruppe in Wuppertal. Ich will nicht zu den Schwätzern gehören, sondern zu den Aktiven.

    Wer aus Wuppertal oder direkter Umgebung kommt, kann sich gerne an mich wenden. Um linke Wichser oder Musels auszusortieren benötige ich den Nick, der bei PI verwendet wird. Nach einem OK durch PI werde ich mich dann mit Interessenten in Verbindung setzen.

    pi-wuppertal@action.ms

  2. #7 Traurig (03. Okt 2009 14:36)

    Nach diesem Satz…

    Jeden Tag, so sieht es aus, werden die mythischen Grundlagen der Legitimität Israels – der Holocaust, die jüdische Opferrolle, das jüdische „Volk“, die israelische „Demokratie“, die „bösen“ Muslims“ – aller Welt vorgeführt.

    …hab ich aufgehört zu lesen.

  3. Wär ja nicht das erste mal, das es Probleme mit der Technik gibt. Ich hoffe die kriegen das noch hin! Viel Erfolg!

  4. #10 jerusalem-1967 (03. Okt 2009 14:42)

    #7 Traurig (03. Okt 2009 14:36)

    Nach diesem Satz…

    Jeden Tag, so sieht es aus, werden die mythischen Grundlagen der Legitimität Israels – der Holocaust, die jüdische Opferrolle, das jüdische „Volk“, die israelische „Demokratie“, die „bösen“ Muslims“ – aller Welt vorgeführt.

    …hab ich aufgehört zu lesen.
    =======================================

    Widerlich, nicht wahr?
    Hier ist das Forum:
    http://bb.focus.de//focus//t=Nahost+Konflikt+historischer+Hintergrund+und+Loesung-105706&start=90

    So, jetzt höre ich auf mit OT !
    Tschuldigung nochmals!

  5. #7 Traurig (03. Okt 2009 14:36)
    Ich muss es jetzt einfach loswerden, sonst platze ich vor Wut. Sorry, es ist OT.

    Schaut euch mal an, mit welchen Mitteln im Focus-Auslandsforum gegen Israel “argumentiert” wird:
    http://www.steinbergrecherche.com/09hasbara.htm#Toronto

    Das geschieht dort schon seit längerer Zeit und auch mit ähnlichen Links.

    ___________________________________

    Leider hast du Recht, seit einiger Zeit, wenn ich in Online Ausgaben eine israelische Position vertrete, werde ich grundsätzlich als Angehöriger der Hasbara (bezahlte Propaganda für Israel) verungimpflicht. Sie versuchen mit ALLEN Mitteln, die Wahrheit zu vertuschen, damit nicht auffällt, wie lange sie schon zu Gunsten der PalAraber Geschichtsrelativismus betrieben haben. Nun, man kann diese oder besser gesagt solche Seiten an eine Stelle melden, die ich hier aber nicht öffentlich preisgeben mag.

    Wer sich für eine Meldestelle interessiert schreibe einfach an: info.israel92@yahoo.de

    Widerlich, aber wahr…..

  6. #2Unbeschnitten
    Wuppertal=Asozial
    Ich kann das sagen weil ich selbst da wohne…
    „Schwarzbach“sagt alles!Wäre geil mehr Wuppertaler hier sich austauschen könnten vor allem über Deutschenfeindlichkeit von unseren „Schätzen“
    MfG.

  7. korrospodent timur vom außenstudio berlin meldet live:Bin gerad vor ort. Friedliche demo. Allerdings hitzige diskussionen am rande mit muslimen. Polizei verhält sich korrekt. Spencer spricht gerade. Ca 120 teilnehmer. Maue beteiligung. 3 pi banner. Einige piler kennen gelernt. Es hätten seitens bpe und pi wesentlich mehr sein können/müssen. Weitere berichterstattung folgt Timur ende

  8. Wenn ich dort im Hintergrund schon wieder die Nazis Raus Totschlagargument Fraktion grölen höre, könnte ich kotzen. Wir haben uns hier unsere eigene DDR geschaffen ganz ohne Druck von außen.

    Wenn sich auf der Straße bald nur noch Antifahorden und NPD gegenüberstehen, die allein über schlagkräftige Argumente verfügen, muß sich die Gesellschaft nicht wundern. Wer nicht bereit ist, andere Meinungen anzuhören und zu tolerieren, muß sich nicht wundern, wenn wir in den Extremismus abgleiten.

  9. Außenstudio berlin meldet:
    piler aus bonn,köln,berlin,münchen,stuttgart anwesend.einige pi interessierte berliner bürger

  10. OT:

    Augsburg: Mann tötet 2 Menschen

    Ein betrunkener Mann (46) steht im Verdacht, in Augsburg (Bayern) zwei Menschen getötet und eine Frau (39)weitere Person schwer verletzt zu haben. Der Türke ist derzeit nicht vernehmungsfähig, hieß es. Über die Hintergründe der Tat wollten sich Polizei und Staatsanwaltschaft noch nicht äußern, auch nicht zum Tatmotiv oder der Beziehung zwischen dem mutmaßlichen Täter und den Opfern. „Alle Beteiligten“ hätten jedoch gemeinsam in einer Wohngemeinschaft gelebt. Am Tatort fanden Polizisten zunächst die schwer verletzte Frau, dann in einer Erdgeschosswohnung eine 58-jährige Frau und einen gleichaltrigen Mann, beide waren tot.

    http://www.bild.de/BILD/news/telegramm/news-ticker,rendertext=9971042.html

  11. Gute Rede von Robert Spencer!! Ansonsten alles friedlich. Gute Stimmung. Grüße aus Berlin

  12. Außenstudio berlin meldet:
    etliche diskussionen,auf historische ereignisse basierend. Hier und heute scheint nicht zu zählen

  13. @#7 Traurig (03. Okt 2009 14:36)
    Naja, wer da schon so ein nettes Foto von Sara Fuhrknecht auf seine Seite übernimmt ( … /08dielinke.htm#Hoffentlich )

  14. Es war, anders als mein Eindruck von den Pro-Kölln-Demos, wirklich stressfrei.

    Also kein Polizeispalier kein Spießrutenlauf.

  15. Alles Gute den Teilnehmern bei in Berlin. Es sind wirklich wenig, aber immerhin ist ein Anfang gemacht.

  16. Allerdings mit schätzungsweise 200 Leuten viel zu mager.

    Achso, wer war denn eigentlich der Redner mit der Baskenkappe?

  17. @tutnix das war michael höhne. Erinnerst du dich an den cosmobericht über die grauen wölfe?

  18. Timur,
    geht doch mal mit einem PI-Plakat, o.ä. in Richtung Brunnen vor die Bäume.
    Im Europacenter (nach Süden/Tauentzien) ist ´ne funzende WebCam; schätze ~10. Stock.

  19. Also ich seh nichts, Timur.

    Ihr müsst euch auf der gedachten Linie zwischen dem Brunnen und den beiden Wannen am Taunziehen postieren.

    Die Kamera befindet sich auf dem vorderen Gebäudeteil rechts.

  20. PI und Livestream, zwei Welten treffen aufeinander. Man denke auch an den denkwürdigen Livebericht von Pro-Köln auf dem Roncalliplatz.

  21. Außenstudio berlin meldet:
    ende der veranstaltung.letzte reale schätzung 200teilnehmer.Leider hat das mht der web2m nicht geklappt

  22. @ #7

    Schaut euch mal an, mit welchen Mitteln im Focus-Auslandsforum gegen Israel “argumentiert” wird:
    http://www.steinbergrecherche.com/09hasbara.htm#Toronto

    Wer es noch nicht wissen sollte: Thomas I. Steinberg ist ein antizionistischer Jude und einer der besten Freunde und Stichwortgeber des Antisemiten Prof. Norman Paech, MdB-LINKE. Er gehört zu jenen Juden, mit denen Irans Präsident sich am liebsten umgibt, um zu zeigen, dass er „nichts gegen Juden“ hat.

  23. 200 Leute ?
    Liegt das an der Ignoranz der Bevölkerung oder ist der islamische Druck doch wesentlich geringer?
    Ich verstehe das einfach nicht.
    Oder ist es einfach nur Angst?
    Angst vor Konsequenzen?
    So wie bei Frau Herman nach Kerner oder jüngst bei Thilo Sarrazin.
    Oder schlicht und einfach nur Angst davor, die Fresse poliert zu kriegen, von Anhängern der Gegenparteien?
    Zumindest geht es mir so.
    Ich hab auch überlegt, ob ich nach Berlin fahre.
    Habs dann aber doch gelassen weil es genau so war,wie ich es befürchtet hatte.
    Mich hat das ganze an eine Hartz 4 Demo erinnert.
    Es ist, als würden die Leute sich für ihre Meinung schämen.
    Einfach weil da eine kleine Minderheit demonstriert, die kaum wahrgenommen wird.
    Weder von Fürsprechern noch von Gegnern….

  24. Ich war auch nicht da; Schande auf mein Haupt. Aber ich habe der Veranstaltung die Daumen gedrückt. Demos funktionieren selbst bei der Linken nur mit Emotionen.

    Eine sachliche Veranstaltung interessiert zunächst einmal die breite Masse nicht. Dennoch ist es BPE gelungen, ein kleines Stückchen Straße für unsere Sache zurückzuerobern. Je häufiger es solche Veranstaltungen gibt, desto seltener müssen wir uns das Nazigeschrei anhören.

    Ein weiteres Problem ist aber, daß es sich nach meinem Eindruck, bei Islamwarnern und -gegnern schon in der Vergangenheit nicht um die typischen Demonstrierer gehandelt hat. Es sind doch meist Menschen, die mitten in der Gesellschaft und im beruflichen Leben stehen und sich für gewöhnlich auch anders artikulieren und auch in Diskussionen einbringen. Man mup einmal bedenken, wie viele linke Demos es seit den 60er Jahren gegeben hat, bis diese Bande unser Land so umgekrempelt und entstellt hat, wie es jetzt ist.

    Wir werden also einen langen Atem zeigen müssen und auch über alternative Formen nachdenken müssen. Ich gedenke jedenfalls meine gesamte bisher gezahlte Kirchensteuer in antiislamische Projekte umzuleiten. Wenn das viele machen – und das geht von zu Hause aus – dann schafft das schon einiges an Mitteln für den Kampf gegen Links und Grün.

  25. War nicht viel los. Als ich kam gerade mal 200-250 Leute. Vorher sollen etwas mehr da gewesen sein sollen, vielleicht 300-400 Leute. Viel ist das leider nicht. Das bedeutet: es gibt nicht viele Demokraten in Deutschland, die Flagge zeigen. Andere haben Angst. Auf der Gegenveranstaltung waren es noch weniger ca. 150 Multikultifreaks, die aber ihr eigenes Ding machten und die Veranstaltung in Ruhe ließen.
    Eine kleine Rangelei soll es anfangs von kriminellen Linksfaschospacken gegeben haben, die kurzen Krawall versuchten und dann aber gleich von der Polizei unterbunden worden sind.

    Die Zeit ist anscheinend noch nicht reif. Die Menschen sind zu unpolitisch, desinteressiert und mit sich selbst beschäftigt. Da ist eine bevorstehende Islamisierung für die in weiter Ferne. Und wenn sie dann da ist, dann ist sie eben da und auch nicht mehr rückgängig zu machen.

    Schwaches Europa. Die eigenen europäischen Werte werden von allen genutzt, aber sie zu erhalten, dafür zu kämpfen ist eben nicht mit einer vergreisten, linksgrün indoktrinierten Juegnd & Spaßgesellschaft, die leicht, als Opfer für Extremisten in die Hände gespielt wird.

  26. Ich habe heute auf ARTE „Das Wunder von Leipzig“ gesehen, wo Hunderttausende auf die Straße gingen.
    Ohne zu wissen, dass es unblutig enden würde.

    Was ist nur innerhalb von 20 Jahren aus den Menschen geworden?

  27. SOLIDARITÄT gegen Islam-Rassismus — Gegen Multikulturschutz für Islamisierung und Manipulation

    Hallo ARD!

    Folgenden Brief, den ich auch an die in Ihrem Sinne großsprechende MdB-SPD-Funktionärin schrieb, gebe ich Ihnen zur „Mit-Kritik“.

    Sie verschärfen/verfälschen SARRAZINs Aussagen unnötig; das Lob von der NPD, einem der übelsten
    Unterstützer der mächtigsten Islamisten gegen des Westen ist billig-oberflächlich, und wird hier an sichj als eine Drohung mit der „braunen Ecke“ missbraucht !- So, warum
    berichten Sie nicht auch über das stratgische Lob aus der NPD-Führung an Ihren links-völkischen Liebling Oskar Lafo + LinksPd.

    eva.hoegl@bundestag.de

    Hallo Frau Högl !

    ich war auch einmal SPD-Mitglied und auch weiter links davon, – Antifaschist noch immer. Aber ich weiß auch, wie man linke Tradition und Begriffe missbrauchen und entleeren kann.
    Ich weiß welche Wirkung es hat, – besonders auch zum Schaden der SPD ! – zu lange das todernste Spiel mit de KEISERS NEUE KLEIDER mitzumachen !

    Lassen Sie deshalb HERRn SARRZIN in Ruhe, den der Mann hat Recht, und es schmerz viele SPD-Mitglieder sehr, dass sie den Ärger, die

    Angst, die Verluste und die Bedrohung durch die islamische GegenGesellschaft nicht offen diskutieren können, ohne die Angst erst als „Rechts“ abgetan zu werden und dann mit Partei-Gruppendruck „behandelt“ !

    Es geht nicht um irgendwelche Ausländer oder einen Haufen von Moslems, sondern es geht um eine von seit Jahrzehnten von Islamisierungs-Organisationen geschulten und betriebenen Missbrauch unserer demokratischen, bürgerlichen Rechte und Freiheiten für imperiale und versklavende Ziele.

    Diese Ziele und INHALTe sind unabdingbarer Gehalt der Doktrin von KORAN und Hadithen, die nicht vom islamischen recht zu trennen sind.

    Es ist die abnehmende Zahl loyaler friedlicher Moslem die nach der Doktirn – nicht irgendeinen Extremismus — die „nicht-gottgefällige“ Randgruppe bilden, die inzwischen systemisch alleingelassen werden, wie,
    entsprechend auch der Aussagen und Warnungen der modernen türk-deutsche AUTORINNEN hier, durch die Art wie auch die CDU-Minister und mit der Islamkonferenz vorgegangen wird, an den Rand gedrängt, und wie dabei
    gleichzeitig verfassungsfeindliche Funktionäre und Organisationen aus dem großen Kreis der ausländischen Behörde DITIB, nazistischer türk. Islamisten und der großen arabischen Moslembruderschafts-Zöglinge.

    Ferner gibt es auch noch andere Immigranten, die keine Sonderrechte haben wollen und sich ebenso wie die vom Islamsystem entflohenen Frauen und Kritiker durch die Beschwichtigungs-Politik zunehmend bedroht fühlen, -und oft schon blutig so sind !

    Ich könnte ihnen auch einiges zum hier mordlustig wachsenden Judenhass und die moslemische Schlagfertigkeit auch älteren Einheimischen gegenüber berichten !

    – Zur Geschichte und Dokumentation über diese sehen Sie bitte hier : w.TellTheChildrenTheTruth.com ; w.photospalestine.free.fr ; Ergebnisse : memeri.org ; palwatch.org ; international: jihad watch.org , SCHWARZBUCH des KGB II., w.What the West needs to know.

    Deshalb : MACHEN SIE SCHLUSS DAMIT und unterstützen die republik-stärkende islamkritische Opposition !

    Mit besten Grüßen !

    BEENDEN SIE DAS UNFAIRE und viele zur VERZWEIFLUNG treibende und REPUBLIK-gefährdende „SPIEL“ !

  28. – BOMBARDIERT DIE ARD mit Protestanrufen und Briefe gegen jede solche MANIPULATION, – da sind die Experten.
    Aber beschimpft sie nicht, sondern sagt ihnen neben den Sachargumenten, daß dies die WUT und VERZWEIFLUNG vieler noch nicht-extremistisch wählend Bekannter erhöht !
    – Vom WDR hatte ist einmal einen Redakteur auf Knien , – wegen antisemitischer Methoden.

    Sammelt die üblen Tricks und Verdrehungen von Radio und TV, – wir machen ein Buch oder sonst ein Dokument oder eine Klage draus !

    VERBREITET auch das VERSCHWEIGEN der strategischen NPD- pro LINKpd-Gratualation an die linksvölkischen O-Laf und genossen ( 2007, juergenGansel/MdL-npd !)
    – Warum verschweigen die wohl diesen Nicht-Skandal, genauso wie die KGB- und deutsche SS- und 1914er-Unterstützun gund Anfachung des Djhad ?!
    NUTZT das doch mal endlich um d e r e n Hauptmittel der Blöd-Polarsierung zu sprengen !
    Solidarität mit KLEIN und SARRAZIN !
    Unterstützt PAX EUROPA, statt Parteien !

  29. – GEGEN Turbo-Einbürgerung !
    Aber auch gegen gefährlichen Turbo-Schwachsinn hier :
    Ich bin sauer, mit welchen Methoden hier aktuell gegen die EU agitiert wird !
    Deshalb ff:

    . . . BEI ALLER BERECHTIGTEN Kritik oder Schimpf:
    „Ihr“
    habt nicht mehr alle Tassen im Schrank, wenn die evtl. „undemokratischer“ werdende EU
    mit dem – so zu verstehenden — MASSENMORD und GULAG-System- Abzeichen GLEICHZUSETZEN !

    Das zeigt dreierlei :
    – So wird die wahrhaft schreckliche Situation verharmlost in den größten Gebieten und Zeiten des Lenin/Stalinismus, – und danach !

    — Ihr seid in einem geistige GEFÄNGNIS der Rechts/Links-Polarisierung, was automatisch den Rechts-Völkischen Vorteile bringt, – obwohl diese in Form der NPD/juergen gansel, ohren links-völkischen bis KGB-Links-Parteilern längst strategisch gratuliert haben, was
    auch enorm beim Kampf gegen Islamisierung behindert, – nicht nur taktisch, sondern auch in Blindheit für die eigenen rechts/linkl- völkisch-antiwestlich kultivierten Wurzeln

    — drittens, zeigt es, daß man ann dieser Stelle zu feige ist an dieser Stelle (ebenso idiotisch) das Hakenkreuz zu benutzen, denn
    bei einer rein Leichen-Anzahl-mäßigen Betrachtung des östlichen Linksfaschismus wäre es ja naheliegend(er) dieses Zeichen zu benutzen, um
    die EU totalitär/“massenmörderisch“ zu verunglimpfen

    So oder so, Zeichen und Symbole sagen oft mehr als Worte, zeigt sich, dass dieser Blog auf einem gefährlichen, antirepublikan-demokratische Trip ist. – Es will anscheinend nicht gelingen bei all der berechtigten gegen-islamischen Kritik, an der öffentlichen pro-islamischen Selbstverblödung und den Unterdrückungsmethoden gegen die ISLAMKritiker
    einen eigen-gebackenen EXTREMISUM zu vermeiden. –
    Und darauf warten diese Geier wie der intelligente FAZ-Niggemeier über die Grüne Jugend bis zu den Linksextremisten und GrünFaschisten mit wechselseitig gesteigerte Mordbereitschaft doch nur, – schon vor Jahren wurde ich widerholt wegen meiner kritischen Haltung proISRAEL/gegenISLAM gefragt, ob ich JUDE sei, – ALARMSIGNAL !

    – „Ihr“ zerstört mit mit dieser Form des verabsolutierenden Geredes und der verunglimpfenden Aufmachung die vielen GUTEN Beiträge und Seiten des PI und ander zum Urteil des Extremismus und zu solchen Kurzschluss-Handlungen, von denen das Auswander(propaganda)n nicht die, – ungefährlichste ist. Und das ist genauso verantwortungslos und fast wahnsinnig, aus linksGrüner Selbsteingenommenheit Oberflächlichkeit selber antiLinkstümelnd
    die industrielle ATOMKRAFT-Anwendung verharmlosen und die langjährigen Untersuchungen einer Reihe von medizinischen und Nuklear-Spitzenwissenschaftlern ignorierend zu PROPAGIEREN !

    – ich weiß, wie schwierig es ist unser Anliegen zu vertreten und er Islam ist selbst ja nicht das einzige Problem, wen auch das möchtigste, neben der bürgerlich+Links/rechts verbreiteten Beschränkt- und Borniertheit, – ich weiß aus der von Euch übermittelten Erfahrung und meiner, wie schmal der Grad ist auf dem wir wandeln,
    aber :
    Wenn diese zum Teil sehr eindeutig extremistischen Seiten hier nicht kreativ-kritisch überwunden werden soll oder kann – also weiterhin eine Art stammtisch-virtuelle Bürgerkriegsstimmung angeheizt wird — dann hat eine Seite dieses kommenden 3 – oder 4 – Fronten-Kampfes schon von vorneherein verloren:
    Die FREIHEIT, die „Euch“ doch eigentlich so lieb ist, und die Entwicklung einer notwendig sowohl inter-nationalen als auch pan-religiösen Front gegen die ISLAMISIERUNG, welche auch Methoden/Wissen nutzen könnte, auf deren gebiet die anderen alt aussehen.
    Auf dem Gebiet aber der mit Angst, Hass und Rechts/Links-Polarisierung arbeitenden ( glaubwürdigkeits-geilen Verblöder) werdet ihr sie höchsten mit gesteigerter allgemeiner Zerstörung erreichen.

    Was wollt „Ihr“ also, außer Maulhelden, Gegen-Moslems oder Kriegsanstacheler zu werden („Gegen-Nazis“ haben wir schon genug) ?
    Nebenbei, – ich hätte es auch Demoktaie-förderlicher gefunden Irland hätte NEIN gesagt.
    Sehen wir es positiv: Eine internationale Vereinigung auch unter negativen Bedingungen bietet Kampf-Vorteile, immerhin !

    dubax@ich.ms
    — Bekämpft die Rächts/Link-Polarisierung !
    — Kein Freiheits- und ISRAEL-Verkauf für von Antisemiten kontrollierten PIPELINEs !
    —- zerstört das Weltverschwörungs-Islamankoppelungs-Instrument ( PSYWAR)per Internet
    —– Gewinnt durch neue Energetik persönliche und nationale Unabhängigkeit, schneidet dem Djihad die Öl-/Gasfinanzen ab und ertränkt ihn in der Wüste (s. desert-greening !)
    # Knackt die „Kaisers Neue Kleider“-Spielleiter-Medien #

    – Zur selbstkritschen Nachschulung:
    Freier Hass für freie Bürger
    Von Stefan Niggemeier
    Big Blog is watching you

  30. #56 drei_komma_einsvier
    unterschätze die political correctnes nicht…
    Und damals wollte die Politik es so, wie es gekommen ist. Heute bekommen wir Islamkritiker von allen Seiten Gegenwind.

  31. #57 dalopka (03. Okt 2009 18:20)

    200-300 Leute???
    So wird das nichts !!
    Irgendwas macht ihr falsch.

    Sehr klug gesprochen. Danke für die konstruktive Kritik!

    Vielleicht gehst du ja das nächste Mal selber hin.

    Bei der Gelegenheit: Gruß an die Mitstreiter, die dort waren und mich kennen. Ich konnte dieses Mal wirklich nicht. Das nächste Mal geht’s hoffentlich besser.

  32. Timur??

    Warst du der Dunkelhaarige mit dem Hahnenkammschnitt???

    Veranstaltung war nach meiner Erkenntnis fast ein Reinfall, der Ton viel zu leise, kaum 20 Meter vom Zelt rein garnichts mehr zu verstehen gewesen…Mit sowenig Ton kann man die vorbeilaufenden Passanten nicht wachrütteln…Es blieben vereinzelt Passanten stehen und beeugten ein Paar Plakate…
    Vereinzelt liefen kleine Gruppen Musels an der Demo vorbei und manche griffen gleich zum Handy, aber größere Ansammlungen von muslimen blieben aus. Die Polizei war auch Recht auf der Hut, eine Gruppe Linker von 6 Leuten erhielten prombt Platzverbot 🙂

    Fazit, wir müssen die nächsten Demos mit mehr Lautstärke veranstalten 😉

  33. # 56 Islamophober

    Ich war auch da. 200 Teilnehmer sind ja wohl besser als nichts, und die, die da waren, wirkten hochmotiviert und wussten, worum es ging, das war deutlich zu spüren.
    Außerdem: das schlechte Wetter, der Feiertag, die Mobilisierung vorwiegend über PI… Immerhin ein Anfang und das gute Gefühl, mit seinem Anliegen ans Tageslicht zu treten.

    Die hysterisch-aggressiven Reaktionen der unsäglichen „Gegendemo“ aus Muslimverbänden, Antifa-Jugend und Kirchenfunktionären („Nazis raus! Nazis raus!“) zeigten, in welches Wespennest diese Demo gestochen hat. Sie werden sich (hoffentlich) daran gewöhnen müssen.

  34. @ #6 Islamophober (03. Okt 2009 17:57) War nicht viel los. Als ich kam gerade mal 200-250 Leute.

    War klar, die Nazikeule schreckt ab. Als Jobinhaber oder Beamter kann man richtig Ärger bekommen. Die Mehrheit befürwortet unsere Ansichten aber hat Angst Gesicht zu zeigen. Merke ich schon bei meinen Umfragen zur Gründung einer Partei.

  35. # 6 Islamophober ,-
    wir nutzen doch das Internet noch garnicht richtig ! Und andere Methoden ebenfalls noch nicht.
    ich hatte zB schriftlich und mit Rede in einer Organsation einen oder zwei entspr. AKs vorgeschlagen, aber nach 4 Monaten noch immer noch keine Reaktion aus der Organisation darüber.
    Ähnlich ist es am Ort gelaufen oder in Blogs, wie hier. NEUE VORSCHLÄGE UND METHODEN, tiefere Einsichten in die PROBLEMLAGE will anscheinend kaum jemand VON DEN ISLAMGEGNERn drüber nachdenken, furchtbar – oder?

    dubax@ich.ms

  36. Also ich war auch da und es waren echt nicht viele. 200 finde ich schon gut geschätzt.

    Ich bin auch alleine da gewesen. Fands ganz positiv, dass das Altersspektrum von Jugendlich bis gehobenes Alter doch sehr breit gestreut war.

    Ansonsten wirkte das ganze tatsächlich ein bisschen arm mit den wenigen Menschen. Sehr schade, bei so nem wichtigen Thema.

    Aber dazu muss man auch wissen, dass es ja dieses Puppenfest(mit den Riesenmarionetten) gab, was die Leute natürlich mehr anzieht als so ne politische Veranstaltung.

  37. Bin nun auch wieder zu Hause von der Kundgebung, hier meine kurzen Eindrücke:

    Noch bevor die Kundgebung begann, wurden wir fairerweise von der Polizei darüber informiert, daß sich die Gegendemonstration jetzt langsam in Bewegung setzt. Wir wurden gebeten, die Teilnehmer nicht zu provozieren; dieser Bitte sind wir auch gerne nachgekommen. Dennoch haben sich viele Plakatträger demonstrativ in Richtung Budapester Straße gestellt, damit die Teilnehmer der Gegendemo diese auch lesen konnten. Als der Demonstrationszug Höhe Breitscheidplatz angekommen war, blieb dieser stehen und konnte nicht umhin, uns mit „Nazis raus“-Rufen zu bedenken. Das kennen wir ja – sei es drum. Vor dem Transparent „Stoppt die Islamisierung Europas – http://www.pi-news.net“ bildete sich eine kleine Menschenmenge aus „beiden Lagern“. Es wurde hitzig diskutiert, über Kreuzzüge, Islam heißt Frieden etc. Am Rande davon kam es zu zwei kleineren Rangeleien, die jedoch unverzüglich von der Polizei unterbunden wurden (in beiden Fällen wurden Teilnehmer der Kundgebung verbal und körperlich von Teilnehmern der Gegendemo bedrängt). Ein Teil der Gegendemo kam noch vor Beginn unserer Kundgebung auf dem Tauentzien nochmals an uns vorbei. Wir haben den Spieß umgedreht und riefen
    in Richtung Gegendemo „Nazis raus“ und „Wir sind das Volk“. Allein die verdutzten Gesichter der Gutmenschen, als „Nazis“ bezeichnet zu werden, war ein Erlebnis für sich.

    Aufgrund technischer Probleme fing die Kundgebung etwas später an. Willi Schwend eröffnete sie mit einer kurzen Rede und gab danach das Wort an René Stadtkewitz weiter. Er fing damit an, daß die Polizei darum bat, die Teilnehmer der Gegendemo nicht zu provozieren und wir doch deshalb die Israel-Fahnen in die Taschen stecken sollten. Allein diese Bitte ist schon ein Beweis dafür, wie es um unsere Demokratie bestellt ist. Heftige Buh-Rufe der Kundgebungsteilnehmer, der Bitte wurde aber auch nicht nachgegangen. Kein einziger Teilnehmer hat seine Israelfahne in die Tasche gesteckt, womit wir demonstrativ unsere Freiheit und Demokratie verteidigt haben. Und die Polizei sah sich auch nicht veranlaßt, die Israelfahnen einzuziehen oder sonst irgend etwas. Es war ja auch nur eine Bitte der Polizei. 😉

    Nach René Stadtkewitz hielt Robert Spencer seine Rede. Als er auf die Bühne kam, schwang er ganz demonstrativ die Israelfahne, stellte sie jedoch während seiner Rede an die Seite. Auch hatte er noch einen Koran mitgebracht, aus dem er Suren zitierte, den er mal in London in einer Moschee geschenkt bekommen hatte. Zum Schluß ergriff noch Joachim Swietlik das Wort. Ich gehe davon aus, daß die Reden zu entsprechender Zeit hier veröffentlicht werden, deshalb erspare ich mir jetzt deren Inhalte.

    Aus welchen Gründen die Teilnehmerzahl der Kundgebung so mager war, läßt sich schwer sagen. Ob es am Wetter lag (bis ca. 12 Uhr hatte es in Berlin geregnet, es war total ungemütlich und stürmisch) oder aus Angst vor Gewalt, wenn man daran teil nimmt – ich weiß es nicht. Auch Dr. Hiltrud Schröter hat an der Kundgebung teilgenommen. Petrus schien uns jedenfalls wohlgesonnen, denn während der Kundgebung kam sogar die Sonne raus und es blieb trocken.

    Schön war auch, einige PI-ler wieder zu sehen oder kennen zu lernen.

    Ein ganz großes Dankeschön möchte ich an dieser Stelle an die Berliner Polizei aussprechen. Sie haben heute, anders als in Köln, dafür gesorgt, daß wir unsere grundgesetzlich garantierten Rechte wie Meinungs- und Versammlungsfreiheit verteidigen und wahren konnten. Und trotz der Bitte bezüglich der Entfernung der Israelfahnen sah die Berliner Polizei keinerlei Veranlassung, diese gewaltsam oder in sonst irgend einer Art und Weise zu entfernen.

    @ islamophober:

    War schön, dich mal wieder gesehen zu haben und Danke für das Bier. Beim nächsten Mal bin ich dran. 🙂

    @ Timur:

    Ich bin die, die du vor der Kundgebung angesprochen hattest und mich fragtest, wo mit den von euch mitgebrachten Plakaten hin. Sie sind ja zum Glück doch noch zur Geltung gekommen. Dir noch eine schöne Zeit in Berlin. 🙂

  38. #65 Cyrk90 (03. Okt 2009 19:52)

    Die hysterisch-aggressiven Reaktionen der unsäglichen “Gegendemo” aus Muslimverbänden, Antifa-Jugend und Kirchenfunktionären (”Nazis raus! Nazis raus!”) zeigten, in welches Wespennest diese Demo gestochen hat. Sie werden sich (hoffentlich) daran gewöhnen müssen.

    Die hab ich gar nicht mitbekommen. War erst danach dort.
    #66 ronny666 (03. Okt 2009 19:53)
    Ich glaube nicht das es an der Nazikeule diesmal gelegen hat, weil BPE ja eine eher neutrale Organisation ist. Und noch ne weitere Partei? Kann man sich glaube ich auch schenken. Die kommen nicht durch unser Parteiensystem durch. Auf beiden Veranstaltungen waren insgesamt so wenig politisch interessierte Leute, bei einer Hauptstadt von ca. 3,5 Millionen, da findest du mehr Anhang mit Flashmobs (auch wenn die meisten deiner Meinung sind, sie sind aber politisch nicht aktiv – nicht mal zu einer Demo reicht´s bei den Meisten – die negativen Auswirkungen betreffen den Einzelnen noch nicht intensiv genug)und anderen interaktiven Protestaktionen, die nicht so starr und langweilig wirken, ähnlich Attac oder die es mal gab „Unterm Schleier“ usw. – außerpolitische Bewegungen haben mehr Sogwirkung, in der Islamkritik spielerisch mit eingebunden wird, so daß sie zur berechtigten Normalität wird.

    Was bleibt? Schau´n mer mal, wie sich das alles weiter entwickelt…

  39. Ich konnt leider nicht dabei sein,da ich krank bin.Ich wundere mich nicht,dass nur ca 200 Leute da waren,fanden doch heute viele,von der Presse großangekündigte Veranstaltungen in Berlin statt!
    Alleine am Brandenburger Tor waren ca 1 mill Menschen,wegen des Feiertags.
    Wo war denn die Demo überhaupt in der Presse bekannt gegeben worden?
    Die meisten Menschen wissen nichts von der Bewegung hier,ich weiss aber, dass viele z.B. Sarazzin zustimmen mit seiner Einschätzung.
    Also den Mut nicht verlieren:)
    Zur Irlandwahl:was habt ihr dagegen?in der Eu haben konservative Parteien die Mehrheit.
    Ausserdem will ich, dass Deutschland bisschen an die Kandarre genommen wird,und nicht in seinem alten Trott weiterwurschteln kann.
    Vieles ist bei uns nicht ok,wie wir ja alle wissen.
    also einfach weitermachen,es sind mehr Leute auf unserer Seite als man denkt.

  40. Kompliment für das „Starfoto“ von Robert Spencer mit der Israel-Fahne 🙂 Solche „Starfotos“ wünsche ich mir in viel größerer Anzahl in der Zukunft.

    Ich war mit Israel-Fahne dabei auf dem Breitscheidplatz, stand mit für das 21. Jahrhundert auf der Straße.

    Ein herzliches Schalom aus dem Land Brandeburg an alle PI-Mitstreiter.

  41. #vossy

    @ islamophober:
    War schön, dich mal wieder gesehen zu haben und Danke für das Bier. Beim nächsten Mal bin ich dran.

    Ja, Revanche is immer gut. 😉
    Hab noch ne Idee: man könnte auf die tumben Nazi-Raus-Rufer auch immer im Flashmob antworten „Euer Spiegelbild“! 😀

    #73 Nina Christ (03. Okt 2009 21:38)

    Zur Irlandwahl:was habt ihr dagegen?in der Eu haben konservative Parteien die Mehrheit.

    Wozu brauchen wir die?
    Uns wird immer im Gehirnwäscheprogramm (also alle gleichgeschalteten Propagandamedien) eingetrichtert, wie toll die EU sei.
    Vorher hatten wir ohne Probleme einen lockereren Wirtschaftsverbund der optimal genug war,- die EG. Seit der EU sind die Grenzkontrollen weggefallen, so dass das organisierte Verbrechen erst richtig entstehen konnte. Die Kriminalität ist übergeschwappt seitdem (von Schleußerbanden, illegalen Einwanderungswellen, verschleppte Prostitution, Zigarettenmafia, Geldwäsche, Billiglohnarbeiter, usw.) kurz um, die Kriminalität wird damit gefördert. Sie ist so hoch, wie vorher nie gekannt, da die Grenzkontrollen weggefallen sind. Die DM war stabiler, als der Euro, Deutschland war unabhängiger mit der DMark,- heute in diesem verbrecherischem sozialistischem Zentralstaat hat Deutschland für die ganzen schwachen Länder den Finanzausgleich zu besorgen,- sprich Deutschland ist mal wieder Zahlmeister für alle. Folge erhöhte Schulden. Was zurück bekommt Deutschland auch nicht, außer, wenn die Türkei bald eintritt noch mehr türkische Zuwanderung, als Gegenleistung. Ganz toll!
    Zudem wird bis ins kleinste Detail alles von dem bürokratischen Zentralkomitee der EU geregelt für den kleinen Mann. Das heißt Vorschriften bis ins kleinste Detail, z.B. wieviel Salz der Bäcker für seine Brötchen verwenden darf oder dass er Weihnachtsplätzchen nicht selbst einfach so backen darf, sondern vorgeschriebene Industriekekse verkaufen muß! Die schmecken übrigens zum Kotzen! Früher hatten die Leute viele Freiheiten, die durch eine EUDSSR nach und nach immer mehr eingeschränkt werden. Daran wirken auch die Christdemokraten mit, auch sie haben sich nach den Richtlinien der EU zu halten. Und Brüssel ist in der nachfolgenden Generation schon zu rund 60% muslimisch. Das heißt die nächsten Gesetze, wie z.B. die Scharia können dann von Brüssel aus über ganz Europa diktiert werden,- Diktatur. Die Gesetze sind volksfeindlich. Oftmals wissen die Diktatoren nämlich nicht mit was für blödsinnigen Gesetzen, sie ganzen Berufszweigen in die Autorität und Selbstentscheidung eingreifen(Beispiel Warum Norwegen autonom bleiben möchte: http://www.gutefrage.net/frage/wieso-tritt-norwegen-nicht-der-eu-bei), das kann in schlimmsten Fällen die Existenz kosten, erhöhte Arbeitslosigkeit (was wir ja alles haben) oder eben die Plätzchen schmecken Scheiße!
    Die Wirtschaftsvereinigung ist damit auch nicht stärker geworden, im Gegenteil sie ist durch die Finanzkrise zusammengekracht. Die Staatsschulden sind jetzt noch höher. Ohne EU, wäre Deutschland jetzt viel weniger hoch verschuldet. Gründe von EU-Befürwortern, wie gegen China und gegen Amerika usw. auf dem Weltmarkt bestehen zu können, wäre die EU angeblich so wichtig. Ist auch Nonsens. Es reißt Deutschland nur mehr rein. Deutschland war vorher mit der EG ein starkes unabhängigeres Land, als jetzt. Das ganze Gequatsche um den Weltmarkt ist nur für das Selbstinteresse der Bänker, Heuschrecken & Manager und ihren eigenen (Geld)Börsen wichtig, nicht aber für das Volk und die Volkswirtschaft. Denn der Wirtschafts(Tausch)handel funktioniert auch mit nur einem Land, wie z.B. die Schweiz, die keiner Wirtschaftsorganisation angehört und ein eigenes Weltbankensystem hat. Es geht diesen Bänkern, Heuschrecken und Managern nur um den weltgrößten Markt, um die größtmöglichste Ausbeutung von Arbeitskräften, um die größtmöglichste Ausbeutung der Natur- und Abschöpfung des Erdreichvorkommen der globalen Welt,- EUDSSR – neue Weltordnung. Nebenbei vögeln sie ihre osteuropäischen, minderjährigen Zwangsprostituierten, die sich jetzt prima, ohne Grenzposten erst bestechen zu müssen, einschleppen lassen. Den Brüsseler Abgeordneten Dhimmimarionetten gibt man dann ne Runde Koks aus, was diese in den Parlamentstoiletten sich durch die Nase ziehen. Und ab und zu gibt´s dazu noch ne Koksnutte, ähnlich wie bei VW und Peter Hartz. Diese preist man dann noch dem Volk als Retter und Wohltäter an. Bis dieser von den Medien durchschaut und aufgedeckt worden ist, hat der längst seine Kohle auf das Nummernkonto gebracht und macht Ferien in Hawaii. Und um diese Ziele zu erreichen braucht es eben solch ein EU-Gebilde von dessen Nutzen, du als kleiner Mensch keinen Cent genießen wirst. Man kann dich dafür aber umso besser Kontrollieren. Von Daumenabdruck im Pass, Personenidentifizierung, Datenüberwachung, Internetkontrolle, Medienzensur, vielleicht demnächst der Chip in deinem Körper…? Bei Gefangenen gibt es ja schon elektronische Fußfesseln. Und wer Verbrecher ist bestimmt die EU. Die Exempel statuierung findet ja schon mal statt: wir, also die Islamkritiker oder die Israelfans/Juden sind ja „Nazis“. 😉

    Mit der EU ist nichts wirklich besser geworden, aber alles schlechter. Das versucht man nun weiter schön zu reden, alles für eine neue Weltordnung, wozu kein Bürger demokratisch gefragt worden ist, ob er denn der EU beitreten möchte. Nun frag ich noch mal, wozu brauchen wir Bürger eine EU? Und wie gesagt, der muslimische Anteil ist in Brüssel schon die Mehrheit. Und wo viele Muslime sind, da ist die Muslimbruderschaft mit ihren zig Organisationen auch nicht weit und welche Gesetze sie gegen Ungläubige erlassen wissen wir aus islamischen Ländern! Capicce?

  42. der ganze Aufstand im Netzt wegen Berlin. Es hatte sich so angehört, als würden abertausende Menschen daran teilnehmen. Letztendlich das Ergebnis, das zeigt wie desinteressiert die Menschen an solchen Demos sind. Gerade mal 200 Demonstranten und die Rede ziemlich langweilig, plump und monoton. Nichts besonderes.

    LG

Comments are closed.