Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und seine Funktionäre, so ist in der „Fußball Bild“ zu lesen, wollen die Teilnahme der früheren deutschen Fußballnationalmannschaft, jetzt „Die Mannschaft“, beim Confed Cup vom 17. Juni bis 2. Juli 2017 in Russland dazu nutzen, einen neuen Ostfeldzug der speziell bundesdeutschen, also moralimperialistischen Variante zu veranstalten. „Die Mannschaft“-Manager Oliver Bierhoff will bei der Generalprobe für die in der Russischen Föderation stattfindenden Fußballweltmeisterschaft 2018 „politische Missstände“ beim Gastgeber ansprechen: „Der DFB und die Mannschaft müssen zeigen, für welche Werte sie stehen… Wir stehen für Offenheit, Vielfalt, Fair Play, Toleranz. Wir haben eine Stimme, die wir auch erheben werden. Wir werden nicht mit Scheuklappen nach Russland fahren.“

(Von Wolfgang Hübner)

Man könnte ironisch sagen: Da werden sich die von Putin so schrecklich unterdrückten Russen aber auf Belehrung über „Offenheit“ (offene Grenzen für islamische „Gefährder“), „Vielfalt“ (Silvester in deutschen Städten), „Fair Play“ (DFB-Skandale) und „Toleranz“ (Antifa-Hetzmeute) freuen. Und wir in der Heimat werden die täglichen Frontberichte über die aufklärerischen Großtaten der Merkel-Botschafter Boateng, Özil und des DFB-Präsidenten Grindel begierig verschlingen. Merkel-Deutschland, das im Westen bald ohne echte Verbündete dasteht, kann im Sommer auf einen späten Triumph im Osten hoffen. Bedauerlich nur, dass mitten in die Turnierdauer des Confed Cups ein Datum fällt, das die Mission des DFB zu beeinträchtigen droht.

Denn am 22. Juni 2017 jährt sich zum 76. Mal der Beginn des hitlerdeutschen Angriffskrieges gegen die damalige Sowjetunion. Geplant war bekanntlich nicht nur der Sieg über die kommunistische Diktatur, sondern auch die Unterjochung der russisch-slawischen „Untermenschen“ sowie die Kolonisierung des östlichen Riesenreiches. Es ist aber nicht zu erwarten, dass sich ausgerechnet Spieler daran erinnern werden, die zum Teil die deutsche Nationalhymne nicht mitsingen oder das nur alibihaft murmelnd allein wegen ihrer Rücksicht auf maximale Selbstvermarktung tun. Und auch Manager Bierhoff und Trainer Löw dürften nach der Frage, was es sich mit dem „Unternehmen Barbarossa“ so auf sich hatte, erst einmal auf ihren teuren Smartphones googeln.

Doch in Russland ist dieser Jahrestag nicht vergessen. Wenn also der DFB-Tross die Russen darüber aufklärt, wie schön es ist, dass der deutsche Fußball auch schwul, schwarz und allzeit fair ist, dann dürften die eigentlich sehr deutschfreundlichen Gastgeber auf die Idee kommen, die Weltmeister mit der Gnade der später Geburt in Kenntnis über einige unschöne Fakten der gemeinsamen Geschichte zu setzen. Sollte das sogar mit einer gewissen Penetranz geschehen, könnte das negative Auswirkungen auf Manuel Neuers Paraden und die Torschüsse von Toni Kroos haben. Vorsicht also: Auch der neue deutsche Ostfeldzug, das „Unternehmen Barbalöw“, ist nicht ganz ohne Risiko!

Kontakt:

Deutscher Fußball-Bund e.V.
Oliver Bierhoff (Manager)
Otto-Fleck-Schneise 6
60528 Frankfurt/Main
Telefon: 069-67 88 0
Telefax: 069-67 88 266
info@dfb.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

205 KOMMENTARE

  1. Tschuldugung
    Mit solch einer Scheixxe macht man PI platt, mehr nicht.
    Schwachsinn hoch drei!!!!!!!!!

  2. Wenn Merkel mit 90% + bei ihren Parteitagen wiedergewählt und bestätigt wird, handelt es sich um eine richtungsweisende Wahl.

    Wenn Putin ein Ergebnis von knappen 80% erhält, handelt, es sich um das Unterdrücken kritischer Stimmen.

  3. Fürchterlich, dieses Sprechblasen-Gefasel eines Fußballers, der heute schmieriger, politkorrekter Funktionär ist und nichts von der realen Welt versteht.

    @Frankfurter Schüler: weswegen man mit solchen Beiträgen PI kaputtmachen sollte, erschließt sich mir überhaupt nicht.

  4. Die Spiele dieser bunten „Manschaft“ interessiern mich schon lange nicht mehr – da schaue ich lieber „Synchronschwimmen der Herren“ oder die offenen lampukischen Meisterschaften im Taschenbilliard.

  5. #5 Wuehlmaus (27. Jan 2017 14:28)

    Fürchterlich, dieses Sprechblasen-Gefasel eines Fußballers, der heute schmieriger, politkorrekter Funktionär ist und nichts von der realen Welt versteht.

    @Frankfurter Schüler: weswegen man mit solchen Beiträgen PI kaputtmachen sollte, erschließt sich mir überhaupt nicht.
    ………………………………………
    Sehe ich genauso. Ist Teil der „Bessermenschen-Weltbekehrungsmission“

  6. „…Wir werden nicht mit Scheuklappen nach Russland fahren.“

    Nein, es reicht doch, wenn man Scheuklappen für die Befindlichkeiten im eigenen Land hat! Sport in dieser Form politisch zu instrumentalisieren ist besonders abstoßend, vor allem wenn man seine Hausaufgaben im eigenen Land nicht gemacht hat.

  7. #5 Wuehlmaus (27. Jan 2017 14:28)

    Ich lache über solche Beiträge.

    Ausgerechnet linke NWO-Funktionäre wollen Putin diesen dreifachdeutigen Unfug einreden?
    Die sollen mal lieber zurrückfahren,bevor sie sich nur selbst ins Knie schießen.

  8. klugscheissende Deutsche ja darauf hat die Welt gewartet. Warum meinen die Kaspervögel eigentlich die Russen bequatschen zu müssen die machen da nur ihren Job mehr nicht, man stelle sich einen Bauingenieur vor der die Gastgeber volllabert wie fies und böse doch Russland ist… der könnte sich schon mal nach einem anderen Job umsehen aber die Herren Fussballer halten sich ja für etwas besonderes obwohl die Bildung wohl unter dem Durchschnitt liegt

  9. Vielleicht ist es nicht so, wie es scheint. Muss er so reden, weil man ihnen die ganze Fahrt sonst gestrichen hätte. Sie wollten zu Fußball,Wodka und hübschen russischen Mädels…. (klaro?) Und der Vorsitzende droht: Ihr fahrt nicht zum bösen Putin!
    Dann sagt der Herr Biergarten (oh Mist) – Ja wir fahren da mit ner politischen Botschft hin. Alle nicken dazu. Klar Na Strowje, Prost!
    Nur so ein Gedanke.

  10. OT WICHTIG

    Muslimische Schüler protestieren gegen Holocaust-Gedenktag. „Das ist Teil ihrer Rechte“. Aha!

    Dass es auch negative Stimmen zu der Schilder-Aktion gibt, findet Schulleiter Günter Jahn gut und richtig. „Sie soll ja ein Nachdenken auslösen“, sagt er. „Dabei ist wichtig, dass sie auch Kritik auslöst. Das ist die Basis einer Diskussion.“
    Außerdem sei es in gewissen Millieus eben gefordert, sich israelkritisch zu zeigen. Man müsse verstehen, dass Menschen sich dem Druck der Gruppe nicht entziehen und damit angreifbar machen wollen.

    http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/muslimische-schueler-protestieren-gegen-holocaust-gedenk-aktion-auch-aus-angst-id209403921.html

  11. Ideologisierte Regierungen und deren willfährige Institutionen, sind die Wegbereiter für kriegerische Auseinandersetzungen.
    Die Völker selbst rufen keine Kriege aus.
    Merkel und Co. müssen rechtsstaatlich gestoppt werden.
    Wer heute, in der Pressekonferenz, Donald Trump und Frau May genau zugehört hat, der weiß jetzt, wo der westlichen heute Hase herläuft.
    Merkel scheint noch im Hillary Clinton Modus zu stecken, es wird Zeit, dass sie da jemand herausholt.
    Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.
    WeZo

  12. Ja, ja, Herr Bierhoff, am deutschen Wesen soll die Welt genesen! Peinlich!!!

    Dem Deutschen Fußballbund und der „Mannschaft“ wünsche ich eine Niederlage nach der anderen.

  13. #10 Freya- (27. Jan 2017 14:38)

    OT WICHTIG

    Muslimische Schüler protestieren gegen Holocaust-Gedenktag. „Das ist Teil ihrer Rechte“. Aha!
    ……………………………………..
    Wenn die mohammeldanischen Blagen in einigen Jahren die Mehrheit in den (Haupt-)Schulen bilden, wird es wohl keine Holocaust-Gedenktage und Klassenfahrten nach Sachsenhausen oder Dachau mehr geben.
    😉

  14. Bekommen DFB – Funktionäre denn in Russland keine
    Rolex überreicht? Dann beim nächsten Mal wieder nach
    Katar.

  15. Ja, die Deutschen müssen wieder mal allen anderen erzählen, was richtig, was falsch ist.
    Der teutsche Herrenmensch eben..
    Und wehe die anderen Völker spielen nicht mit!

  16. Wenn’s mit anständig Fussball spielen nicht klappt, kann man ja immer noch die Klappe aufreissen und ein wenig rumpöbeln!

  17. Wladimir frisst den geföhnten Olli doch ungewürzt zum Frühstück.

    Hauptsache die machen den Bückling vor den Katarischen Islamisten. Der Franz hat da ja auch keine Arbeitssklaven gesehen.

  18. Tut mir leid, aber den Gedankengängen des Herrn Hübner kann ich in diesem Fall nicht folgen. Die Russen werden die Gutmenschentiraden von deutschen und anderen Funktionären schon richtig einschätzen können und beizeiten auf Durchzug schalten. Das täte PI in manchem Sachverhalt auch ganz gut.
    😉

  19. Das hat nichts mehr mit Fußball schon gar nichts mehr mit Sport zu tun.Die Geschichte wiederholt sich. Der Fußball wird für politische Propaganda missbraucht. Aber soll Herr Bierhoff nur machen. Dann ist Er mit der DFB Elf schneller auf dem Heimweg als Er denken kann.

  20. „Der DFB und die Mannschaft müssen zeigen,….blablabla… Wir werden nicht mit Scheuklappen nach Russland fahren.“
    ——-
    Ich hoffe in Russland Kriegen die ein paar Arschtritte für solch kluge Schisse. 🙂

  21. Ich bin ein echter ösirianer.
    Ich muss leider gestehen das in den letzten Jahren sowas wie Sympatie und Bewunderung für die DEUTSCHE NATIONALMANNSCHAFT aufgekommen ist:)
    Sorry:)
    Aber seit die moslemischen linken merkelanischen Phsychopaten dort ihr Unwesen treiben, ist alles wie weggeflogen.

  22. Es gibt, glaube ich, wirklich nichts wo der Deutsche sich nicht reinhängt. Wir arbeiten mit absolutem Eifer daran, wieder so gehasst zu werden wie zu Adolfs Zeiten.

  23. Dazu muss Ich sagen falls Herr Bierhoff Glück hat.Es kann auch passieren das Er ein russisches Gefängnis von innen kennenlernen darf.Russland lässt sich weder von der EU geschweige denn von Deutschland seine Politik vorschreiben.

  24. Bitte nicht durcheinander kommen.

    „Die Mannschaft“ ist nur ein Marketingausdruck und der Versuch, einen vergleichbar griffigen Nickname wie „Selecao“ (Brasilien), „Equipe Tricolore“ (Frankreich) oder „Squadra azzurra“ (Italien) zu etablieren.

    Das ist schon auch weiterhin die deutsche Fußballnationalmannschaft. Und wem – wie mir – „Die Mannschaft“ zu aufgesetzt klingt, kann das auch weiterhin so sagen. Ist nichts falsch dran. Gehört weiterhin zum DFB, usw. Strukturell hat sich überhaupt nichts verändert.

  25. Habe da mal eine Frage.. die mich beschäftigt!

    Tragen Moslems heute eine dt. Mitschuld?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Wenn Millionen unerwünschte Moslems in Deutschland einen deutschen Pass haben und sich als Passdeutsche fühlen…. haben sie dann auch eine Grundschuld / Mitschuld an der Vernichtung der Juden von 1933 bis 1945? Sprich.. deutschen Pass gleich deutsche Mitschuld..

    .
    Moslems mögen ja Juden nicht so.

    (Moslems schreien gerne mal in dt. Städten „Juden ins Gas!“)

    Wie läuft das dann..?

    Oder.. haben nur wir Ur-Deutschen eine ewige Schuld, auch wenn wir Jahrzehnte danach gar nicht mit zu tun hatten?

    Tragen passdeutsche Moslems dann nicht auch eine Mitschuld? Sind sie dann auch dt. Mittäter? Sind sie dann auch für den millionenfachen Judenmord mit verantwortlich?

    Fragen über Fragen..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Holocaust-Gedenk-Aktion an Gelsenkirchener

    Schule – warum es dabei Probleme gibt

    http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/muslimische-schueler-protestieren-gegen-holocaust-gedenk-aktion-auch-aus-angst-id209403921.html

  26. OT

    Ich freu´ mich jeden Tag auf die News aus den USA.

    Das ist wie ein Weihnachtskalender für Erwachsene:
    Jeden Tag ein „Türchen“ mit mindestens einer positiven Überraschung.

    Und ich bin mir sicher, da sind mehr als 24 Tage zu erwarten……

  27. Am deutschen Fußball-Wesen sollen jetzt die Russen genesen?
    Doch schon Napoleon ist an dieser Hybris gescheitert, ganz zu schweigen von Hitler und Stalin. Werden die Machtgierigen der Welt denn nie klug sein?

  28. #2 Eurabier (27. Jan 2017 14:26)

    Unternehmen Bierhoffrossa
    _____________
    🙂 Hihihi, super

  29. In Russland unter Putin sind die politischen Verhältnisse inzwischen demokratischer als unter FDJ-Merkel!

  30. PI schafft es immer wieder, mich zum Schmunzeln zu bringen, in diesem Fall eher zum Heulen.

    Die umgedrehten Nazis heute machen es ähnlich wie damals, ihre Penetranz und das Schaut-her-wie-toll-wir-sind ist unerträglich.

    Bierhoff und Löw sind ebensolche Marketing-Jammerlappen wie es Petry und Pretzell sind, die verkaufen einfach alles, was ihnen unter die Finger gerät. Ohne Herz und mit nur geringem Verstand.

    Freue mich auf eine krachende Niederlage nach der anderen.

  31. OT Türke droht Bub mit Schere und vergewaltigt ihn

    Schreckliche Szenen haben sich in Herzogenburg in Niederösterreich abgespielt: Zunächst belästigte ein 14- Jähriger eine 13 Jahre alte Schülerin. Das Mädchen konnte den Burschen – er stammt aus der Türkei – abwehren. Am nächsten Tag soll er dann jedoch erneut zugeschlagen haben: Opfer war diesmal ein 13 Jahre alter Bub, den der junge Verdächtige vergewaltigte.

    http://www.krone.at/oesterreich/bub-13-mit-schere-bedroht-und-vergewaltigt-tuerke-14-in-haft-story-550635

  32. Hallo DFB-Funktionäre; hätte für Euch mal eine einfache Formel zum besseren Verständnis.

    Fußballer+Funktionäre=Fußball
    Politiker+politische Themen=Politik
    Fußballer+Politik=Oxymoron

    Auf Deutsch. Vergesst es einfach einen anderen Staatspräsidenten belehren zu wollen.

  33. Ich finde das Bild etwas zur martialisch. Für den Moralimperalismus hätte ein Bild von der Tante Prusselise von Pippi Langstrumpf auch gereicht. Das trifft das Niveau von Bessermenschen-Fußballern und besser, die sich zu Politik äußern.

  34. @ #27 Marie-Belen (27. Jan 2017 14:50)
    OT

    Ich freu´ mich jeden Tag auf die News aus den USA.

    Das ist wie ein Weihnachtskalender für Erwachsene:
    Jeden Tag ein „Türchen“ mit mindestens einer positiven Überraschung.
    Und ich bin mir sicher, da sind mehr als 24 Tage zu erwarten……

    HaHaHaHa mir gehts genau so.

    Trump: „Man muss Feuer mit Feuer bekämpfen!“

    http://www.krone.at/welt/trump-man-muss-feuer-mit-feuer-bekaempfen-folter-wieder-legal-story-550744

    Trump stellt straffällige Migranten an „Pranger“

    http://www.krone.at/welt/trump-stellt-straffaellige-migranten-an-pranger-brisante-liste-story-550815

  35. #22 Clyde Shelton (27. Jan 2017 14:46)
    Es gibt, glaube ich, wirklich nichts wo der Deutsche sich nicht reinhängt. Wir arbeiten mit absolutem Eifer daran, wieder so gehasst zu werden wie zu Adolfs Zeiten.

    „Gut deutsch sein heißt sich entdeutschen.“ Nietzsche

    Auch in diesem Feld sind wir Weltmeister und werden bald nicht nur gehasst, sondern völlig verschwunden sein. Danke, Adolf, für diese Großtat.

  36. LOL

    EILMELDUNG
    +++ Erstes offizielles Gespräch: Trump und Merkel wollen am Samstag erstmals telefonieren +++

  37. „Ja, die Deutschen müssen wieder mal allen anderen erzählen, was richtig, was falsch ist.
    Der teutsche Herrenmensch eben..
    Und wehe die anderen Völker spielen nicht mit!“

    Kann man so was eventuell auch kritisieren ohne nationalmasochistische und deutschfeindliche Worthülsen der Linksgrünen zu adaptieren?
    Ich habe dieses deutsche Unterwürfigkeitgeschleime und ewiges Zelebrieren des Schuldkultes wirklich satt! Das gilt auch für Herrn Hübner der neulich noch Höcke kritisiert hat und jetzt hier mit Assoziationen zum Russlandfeldzug ankommt.

  38. Der DFB steht für Offenheit und Vielfalt .
    Ist aber nur so lang Riffen und vielfältig wie andere Lebenseinstellungen und Wertesysteme ins eigene Weltbild passen.

    Bin gespannt ob die bei der WM in Katar mitmachen.

    Ach ja, natürlich. Da fließt ja genug Geld

  39. „Der DFB und die Mannschaft müssen zeigen, für welche Werte sie stehen… Wir stehen für Offenheit, Vielfalt, Fair Play, Toleranz.“

    Jede Zeit hat ihren Wahnsinn. Der eine will einen „Platz an der Sonne“, der nächste „Lebensraum im Osten“, und nun das…

    Hier wäre jetzt einmal Gelegenheit für PI, hier durch gescheite konservative Intellektuelle eine Analyse zu bringen: wie konnte es soweit kommen? Wie konnte die linksextreme Parole „refugees welcome“ Regierungspolitik einer vormals konservativen Partei werden? Dafür war sie ersichtlich nie gewählt worden. Wie kommt Oliver Bierhoff dazu, dieses links-grüne Credo der „Buntheit“ und „Vielfalt“ in die Welt tragen zu wollen? Das gilt es einmal zu analysieren. Für normale Menschen und Steuerzahler ist das nicht (mehr) zu verstehen, und kaum noch zu fassen.

  40. P.s.
    Katar wird die erste WM die ich komplett boykottieren werden.
    Nicht ein Spiel schaue ich mir an.
    Maximal ein Finale mir Deutscher Beteiligung. Selbst da bin ich mir nicht sicher

  41. Naja, dann bin ich schon mal gespannt auf das Lösegeld, das unsere Regierung für ihre Mannschaft zahlen muss, um die in ein paar Jahren aus Katarrh freizukaufen.

    Denn ich gehe davon aus, dass Bierhoff ein Anitirassist ist und den Kataris denselben Waffengang anbietet.
    /sark/

    Natürlich passiert das nicht, vielmehr werden sich die DFB-Apparatschiks mit Hingabe der Chicks und Uhren Gastfreundschaft der Kataris hingeben, während die Söldner-Mannschaft ihre Werte auf dem Rasen vor sich hertreten.

    Ach ja…seit wann wird eigentlich der Sport wieder von der Politik benutzt instrumentalisiert?

    Sport ist nicht Selbstzweck, sondern Mittel zum Zweck!

    http://www.zeit.de/1982/38/fest-angekettet-an-die-politik

  42. OT

    In Marzahn eröffnet die erste modulare Flüchtlingsunterkunft

    Hunderte Geflüchtete ziehen Anfang Februar in die erste fertiggestellte „Modulare Unterkunft für Flüchtlinge“ in Marzahn-Hellersdorf. Sie kommen vom anderen Ende der Stadt, **denn mit dem Bezirk Steglitz-Zehlendorf waren die Verhandlungen über Unterkünfte schwierig.

    http://www.rbb-online.de/politik/thema/fluechtlinge/berlin/2017/01/erste-modulare-fluechtlingsunterkunft-berlin-marzahn.html

    **Ja, ne ist klar, zu „schwierig“ (wie alles in dieser Stadt, in diesem Land)…Schön, da reicht man die Invasoren gerne zu den Ärmsten der Stadt weiter!

  43. Donald Trump nennt Sängerin Madonna „ekelhaft“

    Mit provokanten Statements auf einer Massenkundgebung hat Sängerin Madonna den Zorn von US-Präsident Donald Trump auf sich gezogen.

    „Ehrlich, sie ist ekelhaft“, sagte Trump in einem Fernseh-Interview dem Sender „Fox News“, das am Donnerstag (Ortszeit) ausgestrahlt wurde. „Ich glaube, sie hat sich selbst sehr geschadet. Was sie gesagt hat, war eine Schande für unser Land.“

    https://web.de/magazine/unterhaltung/stars/donald-trump-nennt-saengerin-madonna-ekelhaft-32138450

  44. Wir stehen für Offenheit, Vielfalt, Fair Play, Toleranz.
    ————-

    Sagen die Fussaball-Milionaere in den Ferien auf Ibiza!

  45. Die „Freie Welt“ und die UdSSR waren Feinde.

    Aus der UdSSR ist ein Russland mit Wahlen, Volksabstimmungen, freier Meinungsäusserung und einer freien Wirtschaft geworden.

    Was muss also aus der „Freien Welt“ geworden sein, wenn Russland jetzt wieder „Der Feind“ ist?

  46. Mir ganz egal was diese vielfältig offenen vorzeige Sport Eliten, tolerant vegane Jet-Set Promis der besseren Lebensart, AfD hassende Glitzer VIP`s, eben diese völlig überbewertete Mannschaft, die mal die deutsche Fußball-Nationalmannschaft war, im Juni 2017 macht,

    bei der BT-Wahl am 24.9.2017 wähle ich die AfD und hoffentlich bin ich nicht der einzige der das macht !

  47. #4 TanjaK (27. Jan 2017 14:27)
    //Löw ist von den Grünen bei der Wahl zum Bundespräsidenten nominiert. Das sagt alles.//

    Absolut.
    Bald wird Löw sich dann auch bei Steinmeier immer brav Cordon Bleu und Pommes wünschen dürfen.

  48. #25 badeofen (27. Jan 2017 14:44)
    „Der DFB und die Mannschaft müssen zeigen,….blablabla… Wir werden nicht mit Scheuklappen nach Russland fahren.“
    ——-
    Ich hoffe in Russland Kriegen die ein paar Arschtritte für solch kluge Schisse.

    Womit begründet es der DFB anderen Nationen Ihr eigenes Weltbild aufdrücken zu müssen?
    Scheinbar scheint Höcke untürecht zu haben.
    Wir lassen uns doch nicht von der Vergangenheit mit einer lässt beladen.
    Oder warum nehmen wir es uns heraus einer anderen Nation den erhobenen Zeigefinger entgegenzubringen. Besonders wenn wir uns in diesem Land als Gast aufhalten.
    Einem Land das Deutschland unendliches Leid zugefügt hat in einem Krieg das wir dem Land aufgezwungen haben.
    Wo bleibt hier die Erinnerung und Demut ?

  49. #12 Almuthe

    Offenheit, Vielfalt, Toleranz.

    – Waren die Gründe für Silvester 2015 in Köln

    – für den Islam-Terror in 2015 und 2016 mit ca. 200 Toten und unzähligen Verletzten

    Den Bierhoff konnte ich schon als Spieler irgendwie nicht ausstehen. Wenn ich jetzt sehe wie er sich aufspielt dieser aufgeblasene Pfau, weiß ich erst warum. Der Bierhoff glaubt doch wohl nicht ernsthaft, dass sich die Russen nach Silvester 2015 in Köln noch irgendwie von westlichen Werten wie Offenheit, offene Grenzen und grenzenlose Toleranz beeindrucken lassen, welche Köln erst möglich machten. Und der blutige Islam-Terror und die unzähligen Verbrechen durch „Flüchtlinge“ kommen noch dazu.

    Die Russen werden diese arroganten „deutschen“ Spielern/Funktionären höchstens auslachen, und sie darauf hinweisen, dass die Russen ein stolzes Volk sind, und dass die Russen es nicht zulassen werden dass ihre russischen Frauen vom „Abschaum Afrikas“ straflos vergewaltigt werden.

  50. Vielleicht war der Besuchstermin nicht zufällig so gewählt, dass der Tag des Überfalls auf die SU in das Reiseprogramm passt.

    Die Mannschaft will den Russen zeigen, dass es auch anders geht, dass die Deutschen auch als Beglücker und Freunde auftreten können.
    Und by the way bringen die Gäste den Russen bei, was Multikulti und Buntland bedeuten, was bei uns alles voll integriert und teilweise sogar assimiliert ist!

    Ja, da werden sich die Russkis aber wundern und möglicherweise werden einige auf die Idee kommen und bei uns anklopfen, denn sie erkennen ja bereits an unserer Mannschaft, das bei uns JEDER willkommen ist.

  51. Da bin ich aber gespannt, wie das 2022 bei der WM in Katar ausschaut! Da muss der Bierhoff aber tägliche Demos veranstalten!

  52. Die Russen machen das halt falsch. Man muss den DFB Funktionären nur hin und wieder mal ne Rolex zustecken oder wertvolle Teppiche überreichen und darauf hinweisen, dass man für die Einfuhr nach Deutschland keinen Zoll bezahlen muss.
    Ferner sollten sie noch mehr den DFB unterstützen und in Werbung und Ausstattung investieren, dann werden schnell mal Dinge relativiert :

    Zur Erinnerung: Vor der Reise im Januar letzten Jahres meinte Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge, man wisse, dass man in ein Land fliege, „in denen die Menschen teilweise eine andere Kultur als in Deutschland pflegen.“

    Wie heisst es doch so schön:
    „Von den Bayern lernen, heisst siegen lernen“
    In diesem Fall ist es Katar, wovon sich Russland noch viel abgucken kann, gelle FC Bayern !?

    FC Bayern muss offenlegen, wer die Reise nach Katar bezahlt

    Trotz der Kritik der vergangenen Jahre reist der FC Bayern wieder ins Trainingslager nach Katar. Die Menschenrechtsbedingungen im künftigen WM-Land verbessern sich kaum – auch deshalb müssten die Münchner die Hintergründe der Reise verraten, fordert Sylvia Schenk von Transparency International.

    http://www.focus.de/sport/experten/schenk/sylvia-schenk-fc-bayern-muss-offenlegen-wer-die-reise-nach-katar-bezahlt_id_6438983.html

  53. Fußball ist total überbewertet,und andere Sportarten wie Handball & Leichtathletik,haben das Nachsehen.Die Löw-Truppe geht mir schon länger so etwas von … vorbei.

  54. Hoffentlich ist bereits ein Treffen mit „Lady Suppenhuhn“ arrangiert worden. Immerhin wollte man sie seinerzeit zum Anlass nehmen, die Beteiligung an der Olympiade in Sotschi abzusagen.

    Damit würde man doch mal ein Zeichen setzen…

  55. Meine Fußballnationalmannschaft, in welcher nie ein Moslem oder Neger gespielt hat und hätte,gibt es seit 1990 nicht mehr. Und was Hustensaftschmuggler wie Bierhoff oder der Löwe von sich geben, betrifft den sprichwörtlichen Sack Reis in China. Unser Problem ist, daß z.Bsp. in der Tagesschau ein Herr Georg Restle(WDR) in seinem Kommentar unverhohlen Propaganda gegen die Afd betreibt und offen dazu aufrufen darf, diese Partei nicht zu wählen.

  56. #51 Bin Berliner (27. Jan 2017 15:05)

    In Marzahn eröffnet die erste modulare Flüchtlingsunterkunft

    …habe zuerst molekulare Flüchtlingsunterkunft gelesen…tja, zu früh gefreut…

  57. #49 katharer

    Bei mir dürfte es, zumindest was die Spiele der DFB-Mannschaft angeht, mittlerweile schon die 5 WM sein die ich mir nicht mehr anschaue.

    Mit Fußball habe ich nichts mehr am Hut. Spieler und Funktionäre sind nur noch geldgeil, und der Fußball wird politisch missbraucht. Extrem bemerkbar macht sich der politisch Missbrauch vor allem in der BRD.

    Hinzu kommt der steigende Einfluss des Islam. Siehe Real Madrid, dieser geldgeile Verein hat das christliche Kreuz auf Befehl Katars aus seinem Vereinswappen entfernt.

  58. „Politische Missstände“….
    Sowas ausgerechnet aus DEUTSCHLAND?

    Die ganze Welt lacht/bemitleided das gescheiterte Sozialexperiment hier.

    „Belehren“ können Deutsche glücklicherweise niemanden mehr.

  59. #45 Freya- (27. Jan 2017 15:02)

    LOL

    EILMELDUNG
    +++ Erstes offizielles Gespräch: Trump und Merkel wollen am Samstag erstmals telefonieren +++

    Vllt war das Mißverständnis und Trump meinte „laß uns ´ne Runde twittern“.

    Aber mal ernsthaft:

    Wie läuft so ein Telefonat eigentlich ab, wenn 2 oder mehr Politiker nicht die gleiche Sprache sprechen?

    Haben die dann einen Dolmetscher der das vollständige Gespräch mithört?
    Gibt es da technische Hilfsmittel?
    Nutzen die eine Video-Konferenz?
    Fragen!!!

  60. #59 Babieca (27. Jan 2017 15:14)

    :mrgreen:

    Na, wenn das mal nicht pöhses Ausnutzen nationaler Egoismen, völkischen Denkens und falschverstandener National-Solidarität ist, was EU-Schulz da betrieb…

  61. #67 Hammelpilaw (27. Jan 2017 15:23)

    #51 Bin Berliner (27. Jan 2017 15:05)

    In Marzahn eröffnet die erste modulare Flüchtlingsunterkunft

    …habe zuerst molekulare Flüchtlingsunterkunft gelesen…tja, zu früh gefreut…
    _______________________________________

    🙂

  62. So So,
    die deutsche Nationalmannschaft soll also in Russland missionieren? Dort haben sie den Mumm weil sie wissen dass sie keine negativen Folgen zu befürchten haben.
    Mal sehen ob sie 4 Jahre später in Katar bei den islamistischen Fundamentalisten und Terrorförderern das gleiche tun werden? Von den bisherigen Trainingslagern des FC Bayern in Doha habe ich solche Absichten jedenfalls noch nicht mitbekommen.

  63. #69 Nomatterwhat (27. Jan 2017 15:25)

    Wenn ich Trump wäre, würde ich keine Video Konferenz wollen.

  64. Drehen die alle am Rad. Mensch Bierhoff biste besoffen und haste sonst wo eine Fehlschaltung.
    Dazu fehlt doch dem gesamten DFB der Intellekt dazu. Außerdem mit dem Zusammengewürfelten Haufen wo nicht einmal das Wort Nationalmannschaft Deutschland draufsteht – ist das alles total fehl am Platz. Schaltet doch mal euer Hirn ein. Diese „Mannschaft“ macht sich doch jetzt schon lächerlich.
    Außerdem sollte Sport nichts mit Politik zu tun haben. Möchtegernvereinigung. Bekommt lieber euern Laden in Ordnung und fördert die Vereine in Deutschland. Da habt ihr genug zu tun. Kasperladen !
    Außerdem könnt ihr eure Zeit damit verbringen was eure Galionsfigur Beckenbauer mit den Geldern zur WM gemacht hat. Die Sache ist doch auch noch nicht geklärt. Habt selber keine weise Weste und wollt anderen zeigen wo es langgeht. Dilettanten! Taschenfüller !

  65. Den Mut, die politischen Missstände im eigenen Land anzusprechen, hat Bierhof offensichtlich nicht.
    Alles eine Sippe „Brot und Spiele“, zu Ablenkung und Vollverblödung der Masse!

  66. Nur mal als Anregung, könnte Bierhoff nicht sogar den mit Russlandfeldzügen erfahrenen *CrystalBeck* alias Frau Volker Beck als Berater einladen ?

  67. #13 Freya- (27. Jan 2017 14:38)

    OT WICHTIG

    Muslimische Schüler protestieren gegen Holocaust-Gedenktag. „Das ist Teil ihrer Rechte“. Aha!

    Falls sie Passdeutsche sind, kann man wieder schimpfen: „Sieh an – die deutschen Jugendlichen wollen mit dem HC nix zu tun haben“.

    Abgesehen davon möchte sich wohl kein echter Deutscher seine einmalige Gedenkkultur verwässern lassen. Nach dem Motto „Auch in der Anerkennung unserer Schuld und Schande bis ins tausendste Glied sind wir Weltmeister auf ewig“. So etwas läßt man sich von Moselmanen doch nicht nehmen!
    [/sarc]

  68. #46 Ritterorden (27. Jan 2017 15:03)

    „Ja, die Deutschen müssen wieder mal allen anderen erzählen, was richtig, was falsch ist.
    Der teutsche Herrenmensch eben..
    —————————————————
    Nein, es ist nicht der deutsche Herrenmensch, der uns okroyiert, was gut und was richtig ist. In Wahrheit ist es viel schlimmer: Es sind die deutschen GUTMENSCHEN, die auch in dieser Angelegenheit das Sagen haben!

    Sie – die Gutmenschen – sind tatsächlich so degeneriert, formatiert und indoktriniert, dass sie nicht einmal merken, in eine Falle zu tappen, die offensichtlicher nicht sein kann. Sie werden möglicherweise einmal sehr erstaunt in die Realität blicken, die sich auftun, wenn ihre Schützlinge das Sagen haben werden – und das könnte ganz leicht der Fall sein. Wenn sich nämlich einer unserer Asylforderer anschickt, die Macht in DE zu übernehmen. Dann möchte ich gerne die verzerrten Fratzen unserer Gutmenschen sehen.

  69. #75 Polarkreistiger (27. Jan 2017 15:39)

    Sehr gut.

    Ob Trump das am Samstag bei Merkel zur Sprache bringt?

  70. wären die Täter irgendwelche enthemmt und stets besoffene, von oben bis unten voll tätowierte, kahl geschoren u. glatzköpfige, bösartig, cholerisch aufbrausende Nazis in Springerstiefeln mit Baseballschlägern und einem hitzig knurrend, straff an den Leinen ziehenden unterzuckerten Kampfhunden, hätte man das geschrieben, aber genau das hat man eben nicht !

    OT,-….Meldung vom 26.01.2017 – 19:07 Uhr

    Zwölf Männer treten auf Jugendliche (16) in Gelsenkirchen ein und berauben sie

    – Angriff am Goldbergplatz in Gelsenkirchen, – Eine Gruppe von zwölf jungen Männern tritt auf zwei Jugendliche ein, – Die Polizei sucht Zeugen, Gelsenkirchen. Brutale Attacke am Gelsenkirchener Goldbergplatz: Zwölf junge Männer im Alter von 13 bis 30 Jahren haben dort zwei Jugendliche (beide 16) getreten und beraubt.
    Die Männer sollen die 16-Jährigen gegen 18.15 Uhr vor einem Ladenlokal gegen eine Hauswand gedrückt, festgehalten, durchsucht und mit Tritten traktiert. Das berichtet die Polizei am Donnerstag.Gruppe konnte flüchten. Einer der Täter nahm einem Opfer noch die Baseballkappe vom Kopf. Dann flüchtete die Gruppe zu Fuß in Richtung Hagenstraße.Später, gegen 19 Uhr, sahen die jungen Opfer zwei ihrer Angreifer an einer Haltestelle wieder. Sie riefen die Polizei.
    Die beiden Tatverdächtigen (15 und 16) wurden vorläufig festgenommen. Sie erwartet jetzt ein Strafverfahren. Polizei sucht Zeugen.Die Polizei sucht jetzt die anderen Angreifer. Sie sollen dunkle Haare und einen dunklen Teint haben.Kannst du Angaben zum Tatgeschehen oder den flüchtigen Tätern machen? Dann melde dich bitte unter den Rufnummern 02…. http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/zwoelf-maenner-treten-auf-jugendliche-16-in-gelsenkirchen-ein-und-berauben-sie-id209408719.html

  71. Fußball verlor im Laufe der 90er Jahre seine Glaubwürdigkeit und mein Interesse.
    Solange Mannschaften, die eigentlich ein gewisses Land, eine gewisse Stadt, oder gar einen gewissen Stadtteil vetreten sollten, sich in multikultifarbige All Star Squads verwandeln und mit ihren Wurzeln bzw. Fands Null Komma Gar Nix gemeinsam haben, kann mir der Zirkus gestohlen bleiben.
    Solange der Schwedische Starspieler ‚Zlatan Ibrahimovic‘ heißt, will ich mit diesem Sport nichts zu tun haben.
    Solange in Deutschland aufgewachsene Spieler – welcher ethnischen Herkunft sie auch immer sein mögen – noch nicht einmal die Nationalhymne mitsingen wollen, gilt das ganze eigentlich gar nicht.
    Wenn man eine Französiche und eine Senegalesische Mannschaft nur am Trikot auseinander kennen kann, hat das für mich jedwede Bedeutung verloren.
    Wenn die Spanische Nationalmannschaft bleicher ist als die Deutsche oder Holländische, stimmt da irgend etwas ganz, ganz fundamentales nicht.

  72. #59 Babieca (27. Jan 2017 15:14)

    Warum fällt mir da sofort das SPD-Plakat für die Europawahl 2014 ein? Das mit dem Genossen Schulz?

    http://image.stern.de/4051882/uncropped-620-413/7343b9a80eda5023ab8b8d63d99f37da/zr/schulz-jpg–00a726d3e8bfb9ec-.jpg

    Jaaa, ich erinnere mich nur zu gut!
    Habe mich damals gefragt, ob ich den jetzt als Patriot gut finden muß. Aber je mehr ich von dem gehört habe, desto überzeugter war ich, daß diese ganze „EU“ ein unfassbarer Blödsinn ist. Für uns Bürger natürlich nur – die uns dauerbevormundenden Sesselfxxxer haben dort ja ihre fein dotierten Pöstchen zwischen tausenden Lobbyisten…

    Im Grunde ein super Plakat für die AfD-BT-Wahlkampagne
    😉
    🙁

  73. „Die Mannschaft“ ist Teil eines Psy-Ops gegen die „die schon länger hier leben“. Zum ersten Mal gehört habe ich den Ausdruck 2006 als es auf einmal hieß, dass „alle“ aus dem Ausland unsere deutsche Nationalelf so nennen. Das war eine Operation der Medien, man gewöhnte die Schlafmichel daran bis es nun aufeinmal „hochoffiziell“ so heißt.
    Genauso mit der Vernegerung und Vermuselung. Es fing alles ganz schleichend an. In den mittleren/späten 90ern bürgerte man erstmals Ausländer ein, allesamt aber weiße Europäer. Dann kam der schwärzeste Neger Afrikas hinzu, Gerald Asamoah (so gut war der wirklich nicht). Jetzt haben viele Muslime und immer mehr Neger.
    Die Nationalmannschaft ist propagandistisch extrem wichtig, um die Michel an das „neue Deutschland“ zu gewöhnen. Die Kleinen die damit aufwachsen finden es dann ganz normal, dass diese Fremden zu Deutschland gehören.

  74. #31 bjornhoecke-fan

    „Bitte nicht durcheinander kommen.

    „Die Mannschaft“ ist nur ein Marketingausdruck“

    Fall doch nicht auf den DFB rein. Natürlich meinen die das ernst. Der DFB hat Merkels politische Botschaft (Multikulti, Vielfalt, Islam, Offenheit, OpenBoarders usw.) den Normaldeutschen einzutrichtern, und da muss das deutsche Volk die deutsche Nation weg. Und dann diese ewigen Antirassismusspots und das beten des Antirassismusglaubensbekenntnisses vor Spielbeginn, Propaganda und Gehirnwäsche pur. Hinzu kommt das Multikultigesülze der Sportmoderatoren. Nein Danke, ohne mich!

    Dass der DFB die „Mannschaft“ offiziell noch als deutsche Nationalmannschaft anmeldet hat nur 1 Grund, der Rest der Welt macht den Merkelschwachsinn der Entnationalisierung der eigenen Nation nicht mit. Nur deshalb wird die „Mannschaft“ noch offiziell als Nationalmannschaft bei der FIFA geführt.

    Und überhaupt. Glaubst du die Marketingpfeifen sind blöde? Diese Werbeprofis hätten niemals so einen schwachsinnigen Namen wie die „Mannschaft“ als Namen empfohlen, wo doch der Adler auf dem Trikot prangt. Die hätten dann eher „Die Adler“ vorgeschlagen. Es ging beim Namen nur darum, die Nation im Namen auszulöschen. Denn genau das hat Merkel auch mit unserer deutschen Nation vor. Ist dir noch nicht aufgefallen, dass die Merkel nicht mehr vom deutschen Volk spricht?!

  75. #59 Babieca (27. Jan 2017 15:14)

    Warum fällt mir da sofort das SPD-Plakat für die Europawahl 2014 ein? Das mit dem Genossen Schulz?

    Dieser Schulz – das ist ja ein Nazi!

  76. #84 Mens sana a furiosum mundi (27. Jan 2017 15:47)

    Hat Frauke Petry deswegen schon ihr Befremden ausgedrückt?

  77. Am Besten die (international)Mannschaft läuft dort politisch Korrekt in den warmen Regenbogenfarben auf.

  78. #37 Eurabier (27. Jan 2017 14:54)

    In Russland unter Putin sind die politischen Verhältnisse inzwischen demokratischer als unter FDJ-Merkel!

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Dieses Gefühl
    überkommt mich auch seit geraumer Zeit.
    Und ich glaube,
    wir liegen mit dieser Meinung nicht daneben!

  79. #87 Marie-Belen (27. Jan 2017 15:50) Hat Frauke Petry deswegen schon ihr Befremden ausgedrückt?

    Sie überprüft glaube ich noch, ob ein Hausverbot in Buchenwald für einen Parteiausschluss reicht.

  80. Und in Katar zur WM 2022 fährt der DFB sicher auch nur deshalb, weil man das als Toreranz- und Offenheits-Mission versteht, ist klar…

    Beckenbauer sieht dann bestimmt wieder keine Sklaven. Obwohl, Frauen gibt es dort doch?

  81. „“Wir werden nicht mit Scheuklappen nach Russland fahren““

    Aber mit Scheuklappen im EIGENEN Land

    rumrennen…..

  82. #90 Mens sana a furiosum mundi (27. Jan 2017 15:55)

    #87 Marie-Belen (27. Jan 2017 15:50) Hat Frauke Petry deswegen schon ihr Befremden ausgedrückt?

    Sie überprüft glaube ich noch, ob ein Hausverbot in Buchenwald für einen Parteiausschluss reicht.
    ___________________________________________

    PP (Petry & Pretzell) = Pärchen peinlich

  83. #86 Mens sana a furiosum mundi (27. Jan 2017 15:49)
    Oh, falscher Tweet.
    https://twitter.com/MDRaktuellTH/status/824972267146838016

    Höcke erhielt in Buchenwald Hausverbot. Er wurde an der Zufahrt abgewiesen.

    Das ist der Höhepunkt linksgrüner Denunziation.

    Gut, dass er so die Museums-Wächter offenlegt und ihre Peinlichkeiten verdeutlicht.

    So agieren die heutigen Neu-Nazis und verteilen Abweis-Sterne an jene, die ihren Hintern nicht so weit oben tragen wie diese Undemokraten.

  84. DIE GUTMENSCHLICHE GURKENTRUPPE

    Diese pseudopolitisierten Rasenaffen sollen sich auf´s Ballspielen beschränken und ihr Maul nur aufreißen, wenn sie sich taktische Anweisungen während des Spiels zubrüllen.
    Wer das „National“ aus dem Namen einer sportlichen Landesvertretung tilgt und sich nur noch nichtssagend „Mannschaft“ nennt, hat nicht nur im eigenen Land seinen Respekt verspielt und riskiert mit ihrem gesinnungsdümmlichen Einmarsch in Russland ein moralisches Stalingrad.

  85. Endlich! Die Deutschen kommen. Die Botschafter der Moral. Die Aufrechten. Die Merkel Mannschaft. Ausgezeichnet. Da kann ja nichts mehr schiefgehen. Eventuell könnte man ja dann mal nebenbei auch mal
    Fussball spielen. Diese fiesen Russen müssen aber erstmal begreifen das Fairness, Toleranz und überhaupt alles was bei uns zur Zeit so angesagt ist, die Grundlage für ein Spiel sein muß. Erst dann , und erst dann wird Fussball ein Thema sein. Die Missionare haben auch eine Agenda. Konzentriert euch, Mannschaft! Auf das wichtigste! Was war das noch mal?

  86. Die Mannschaft? Mir war, als wäre in China eben ein Sack Reis umgefallen. Wie auch immer, mal sehen ob das Teewasser schon kocht…

  87. Im Grunde steht the Hoff mit seiner Biermannschaft ja immer noch für die gleichen Werte wie Hitlerdeutschland. Man fühlt sich Anderen gegenüber als Übermensch. Früher rassisch, heute halt moralisch.

  88. #96 Bin Berliner (27. Jan 2017 15:59)

    PP (Petry & Pretzell) = Pärchen peinlich
    *********************************************

    :)))

  89. #86 Mens sana a furiosum mundi (27. Jan 2017 15:49)

    Oh, falscher Tweet.
    https://twitter.com/MDRaktuellTH/status/824972267146838016

    In den Kommentaren darunter findet sich wieder die ganze bunte Armada der toleranten und weltoffenen Bessermenschen. Die glauben, dass jeder eine Holocaust-Gedenkstätte kriechend besuchen muss um der Opfer ehrlich zu gedenken.

    Das sind die gleichen, die mit ihrem moralischen Imperialismus das ppöse Russland endlich erobern wollen und sei es mit Hilfe von NATO-Panzern.

  90. #49 katharer (27. Jan 2017 15:05)

    P.s.
    Katar wird die erste WM die ich komplett boykottieren werden.
    Nicht ein Spiel schaue ich mir an.
    Maximal ein Finale mir Deutscher Beteiligung. Selbst da bin ich mir nicht sicher

    Ähnliches geht mir durch den Kopf, wobei ich inzwischen ohnehin viel Interesse an den dt. Spielen verloren habe.

    Qatar wird aber auch aus anderen Gründen interessant. Wird Bitburger auf Bussen, Jacken und Trikots der Mannschaft werben dürfen?

    Wird überhaupt Alkohol ausgeschenkt werden oder wird das die erste komplett „trockene“ WM?

    Wie werden weibliche Fans rumlaufen dürfen/ müssen? So ja wohl ganz sicher nicht, oder?

    https://www.youtube.com/watch?v=UFYmUxbvGmQ

    Und vor allem – je liberaler Qatar diese WM dann doch gestalten wollen sollte – wie wird die einheimische Bevölkerung darauf reagieren? 😀 Fragen über Fragen, all bets are off!

  91. In den meisten Mannschaften sehen Sie heute mehr Schwarze und Braune als Weiße.

    Das ist auch Teil der Umerziehung!

    Die Fußballdeppen sollen einfach mal ihr klappriges Brotmaul halten!

    Der verhätschelte Löw ist ohnehin strohdoof.

  92. Der DFB sollte ganz ruhig sein, gerade in dieser Mafia ähnlichen geldgesteuerten Organisation (Bestechungsgelder, Rolex, WM kaufen).

  93. Nur weil es keine gekocht, gebraten oder gepökelten Flughunde zum Mittagessen (klick) in der Asylbude gab, flippen Neecher aus

    OT,-….Meldung vom 26.1.2017

    Wegen Essen: 150 Asylanten rasten in Erstaufnahme aus

    Donaueschingen: Heute ( 26.1.2017 ) Nachmittag musste ein Großaufgebot der Polizei zu tumultartigen Auseinandersetzungen in der Erstaufnahmestelle für Asylbewerber ausrücken.Einige der Bewohner wollten, obwohl untersagt, Essen aus der Kantine mitnehmen und wurden vom Sicherheitsdienst erwischt und angesprochen.Die betroffenen Afrikaner waren uneinsichtig und gerieten mit den Security-Mitarbeitern in Streit. Daraus entwickelte sich eine gewalttätige Auseinandersetzung, an der neben den direkt Betroffenen, viele sich solidarisierende Flüchtlinge und das Sicherheitspersonal beteiligt waren. Von bis zu 150 Beteiligten war die Rede.Weit über 20 Polizeistreifen, auch vom benachbarten Polizeipräsidium Freiburg und der Bundespolizei, fuhren zum Ereignisort, um die Lage gemeinsam in den Griff zu bekommen. Bisheriges Resultat der Auseinandersetzung: mehrere leichtverletzte Asylbewerber und Securitymitarbeiter, die teilweise im Krankenhaus behandelt wurden und ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung gegen zwei tatverdächtige Männer aus Gambia. Weitere Ermittlungen sind notwendig und werden vom Polizeirevier Donaueschingen geführt. http://opposition24.com/wegen-essen-asylanten-erstaufnahme/301296

  94. was es sich mit dem „Unternehmen Barbarossa“
    so auf sich hatte…
    Ja was den eigentlich?

    Doch in Russland ist dieser Jahrestag nicht vergessen…
    In Deutschland natürlich die Korrigierte
    Weltsicht die niemand mehr Interessiert warum auch Hauptsache wir bezahlen, das sollte reichen. Um viel mehr geht es doch überhaupt gar nicht. Dehnen allergrößtes Desaster, die Karten fehlten. Dafür fanden die Lancer Ausrüstungen in Battalionstärke.

    Geplant war bekanntlich nicht nur der Sieg
    über die kommunistische Diktatur…
    Eigentlich den Bolschewismus und deren
    Hintermänner.
    Aber wir wollen ja keine Erbsen zählen, oder?
    Mus doch gleich noch mahl bei Wiki nachfragen
    wegen der eigentlichen Geschichte und
    vor allem die Rolle Polens dabei.

    Ansonsten die Elfe an die Front wen es
    richtig Knallt, aber stellt mir nicht so eine
    Pfeife an die Seite den schicke ich beim
    Feind Bier holen.

    Gewissheit erlangt man nicht vom Hörensagen. Friedrich II., der Große (1712 – 1786), preußischer König, »Der alte Fritz«

  95. „…Wir werden nicht mit Scheuklappen nach Russland fahren.“
    Ach, wie jetzt, Ollie? Laßt ihr die hier Zuhause wo ihr sie jeden Tag anhabt?

  96. Die armen Russen werde ja so von Putin unterdrückt und verfolgt, deswegen auch die vielen russischen Flüchtlinge in den letzten 2 Jahren.

  97. So so, Oliver Bierfsuff aus Merkelland will den Russen was vorhalten? Da werden die aber schön lachen. Besonders wenn es um Multikulti geht.

    Übrigens, ‚Schwarz“ auf Russich ist „tschorni“. Sagen Sie denen mal dass Sie besonders auf „Tschorni“ stehen, dann werden Sie eine interessante Erfahrung machen!

    :mrgreen“

  98. #118 Outshined (27. Jan 2017 16:12)

    Qatar wird aber auch aus anderen Gründen interessant. Wird Bitburger auf Bussen, Jacken und Trikots der Mannschaft werben dürfen?

    Wird überhaupt Alkohol ausgeschenkt werden oder wird das die erste komplett „trockene“ WM?
    ———————————————
    Alkohol wird’s geben, aber nur in den Hotels.
    Alkoholwerbung wird es definitiv nicht geben.
    Araberfrauen gibt es im Stadtbild sowieso nicht und die weiblichen Besucherinnen werden toleriert, aber von Sittenwächtern beobachtet. Busen blank ziehen im Stadion hätte meiner Meinung nach sofortige Ausweisung zur Folge, genauso wie Alkoholkonsum (ob männl. oder weibl.)
    Wer dort zur WM hinfährt ist ein Narr, der sein Geld zum Fenster rausschmeisst.
    Das ganze Land besteht nur aus Doha. Ansonsten nur Wüste, Gaspipelines und unwirtliche Strände und null Infrastruktur ausserhalb Dohas.
    Ich war 2006 dort für eine dt. Firma und kann bestätigen dass es sich bei Katar um das trostloseste uninteressanteste Land handelt, welches ich in meiner beruflichen Karriere erlebt habe (ausser vlt. Saudi).

  99. #94 BePe

    Wow, das ist alles ziemlich hanebüchen, daher nur eine Bemerkung und eine Frage:

    Das von Ihnen angesprochene „beten des Antirassismusglaubensbekenntnisses vor Spielbeginn“ kommt von der FIFA, bzw. UEFA, nicht vom DFB. (Abgesehen davon, sehe ich nicht, was an Antirassismus-Kampagnen schlecht sein soll).

    Wollen Italien, Brasilien, Frankreich und alle anderen Nationen, die alternative Namen für ihre Nationalmannschaft haben (es sind noch viele mehr) auch alle ihre Bürger abschaffen?

    Ich denke, uns eint nur unsere Ablehnung von Merkels Flüchtlingspolitik, ansonsten liegen wir politisch wohl meilenweit auseinander. Trotzdem danke für Ihre ausführliche Antwort. Das meine ich nicht etwa ironisch, ich kann nur dem Inhalt nicht zustimmen.

  100. #68 Marie-Belen (27. Jan 2017 15:19)

    Kommt Crystal Beck auch als Marketenderin mit?
    ———————————————-
    Der war aber guuuuuut! 🙂

  101. Wer weiß das schon, unter welchem Druck die DFB-Leute stehen..? :

    […]Er redete viel über Leute, die seinen Klienten beneideten, weil sie mittelmäßig seien, hässlich, untalentiert, bürokratisch, provinziell, unmännlich oder eben schwul. Er erzählte unglaubliche Geschichten, die ich in meinen Notizblock schrieb, und Becker schien nichts dagegen zu haben, vielleicht, weil er annahm, dass sie sowieso nie veröffentlicht würden oder auch, dass sie bekannt seien. Ein paar Tage später, am Rande des Abschiedsspiels von Bernd Schneider in Leverkusen, kündigte Becker inmitten einer Traube von Spielerberatern und Journalisten im Bayer-Clubhaus an, dass es einen ehemaligen Nationalspieler gebe, der „die Schwulencombo“ demnächst hochgehen lassen würde. Ich erwartete, dass meine Kollegen nun mit roten Ohren nachfragen würden, was das bedeuten solle, aber sie nickten nur gelassen. Alle Sportjournalisten schienen die Geschichten von der vermeintlichen großen homosexuellen Verschwörung um die Mannschaft von Joachim Löw zu kennen. Die Gerüchte sind auch mit nach Südafrika gereist. Sie gehören offenbar dazu.

    Als wir aufgegessen hatten, zeigte mir Becker sein Büro, sein Haus und den Garten, in dem er seit einiger Zeit vergebens versucht, einen Froschteich anzulegen. Er erzählte mit leuchtenden Augen, wie Elton John auf Michael Ballacks Hochzeit die deutsche Nationalhymne gesungen hat. Als ich ihn fragte, ob denn ein Spieler, der etwas überraschend nominiert worden war, seiner Meinung nach auch schwul sei, sagte Becker nur: „Der ist halbschwul“, und ich begriff, dass das alles ein Synonym war für etwas, was Becker nicht mehr verstand. Irgendetwas Leichtes, Unideologisches, Tänzerisches, Schönes, Freudvolles, in dem man sich verirren konnte, wenn man sich bislang an Hackordnungen und Hierarchien orientiert hatte.[…]

    http://www.spiegel.de/spiegel/a-705941.html

  102. #6 Roadking (27. Jan 2017 14:31)
    Die Spiele dieser bunten „Manschaft“ interessiern mich schon lange nicht mehr – da schaue ich lieber „Synchronschwimmen der Herren“ oder die offenen lampukischen Meisterschaften im Taschenbilliard.

    —————————————————–

    Ernsthaft? 14 Spieler wurden im WM Finale eingesetzt: 1 Neuer, 2 Lahm, 3 Hummels, 4 Höwedes, 5 Schweinsteiger, 6 Kramer, 7 Kroos, 8 Müller, 9 Schürle, 10 Götze, 11 Mertesacker waren reinrassige Deutsche (was ihnen ja anscheinend sehr wichtig ist).
    Drei waren es nicht: Klose der ursprünglich Pole mit deutschen Vorfahren war. Boateng der einen afrikanischen Vater hat, aber in Deutschland geboren und aufgewachsen ist und zudem eine deutsche Mutter hat. Zu guter letzt Özil der einzige ohne deutsche Vorfahren, dafür aber auch in Deutschland geboren und aufgewachsen (wie seine Eltern).

    Ihr Kommentar ist daher für mich absolut unzutreffend und ich vermute, dass sie wohl noch nie deutschen Fußball aufmerksam verfolgt haben.

    Aber gut die Masse an, meiner Meinung nach, nicht nachvollziehbaren Pro-Russland (sprich Pro-Putin) Kommentaren hier, spricht schon Bände wo ein guter Teil dieser Kommentare wohl herkommt…

    Als deutscher Leser kann ich nur sagen, dass ich einfach mal abwarte was am Ende wirklich kritisiert wird (gibt in Russland ja sicher einige Sachen die man zurecht kritisieren kann. Auch als Deutscher), und mich dann erst dementsprechend aufrege bzw eben nicht.

  103. #7 Freya- (27. Jan 2017 14:34)

    Wer soll sich mit Die Mannschaft identifizieren?

    Ich glaube, es ist Zeit für den nächsten Schritt:

    Das Mannschaft

  104. Unternehmen Laberrossa

    #5 Wuehlmaus (27. Jan 2017 14:28)
    Fürchterlich, dieses Sprechblasen-Gefasel eines Fußballers, der heute schmieriger, politkorrekter Funktionär ist und nichts von der realen Welt versteht.

    Ankündigung einer Straftat im Internet:

    Ich glaube wenn mir mal so eine Schießbudenfigur begegnet und mir gegenüber diesen hohlen Textbaustein [Offenheit, Vielfalt, Toleranz] in den Mund nimmt, haue ich ihm direkt eine aufs Maul und gehe weiter.

    Aber ich glaube im wirklichen Leben hat so einen Stuss noch nie jemand gesagt. Nur Politiker/Funktionäre tun so etwas, und zwar stets an die Öffentlichkeit gewandt. – Ihren Töchtern werden sie zuhause etwas ganz anderes erzählen, damit diese kein unverhofftes finales Bad in der Dreisam nehmen.

    Vorteil: Man erkennt an solcherlei leicht variierbaren Gutenphrasen einen blöden Schwätzer immer gleich direkt.

  105. #131 bjornhoecke-fan (27. Jan 2017 16:52)

    Das von Ihnen angesprochene „beten des Antirassismusglaubensbekenntnisses vor Spielbeginn“ kommt von der FIFA, bzw. UEFA, nicht vom DFB. (Abgesehen davon, sehe ich nicht, was an Antirassismus-Kampagnen schlecht sein soll).

    Apropos Antirassismus:

    Einmal abgesehen von ein paar absoluten Vollpfosten … was glauben Sie wohl, wieviele Deutsche rassistisch gegenüber Holländern, Dänenn, Schweden, Franzosen etc. sind?

    Dieser ganze Antirassismus-Scheixx bezieht sich doch nur auf Afrika und Naher Osten – also mit anderen Worten auf Neger und Moslems!

    Ansonsten sieht es Ihr „Gesprächspartner“ BePe wohl völlig richtig.

  106. Ach so. In Russland werden „die Scheuklappen“ abgenommen, sonst bleiben sie aber auf, Befehl vom Bundesfettfleck, der ansonsten das Selfie mit „der Mannschaft“ in der Umkleide verweigert-
    dieser Verein kann mir ohnehin sowas von gestohlen bleiben, spätestens, nachdem die Scheuklappen bei der EM in der Ukraine draufblieben, während die Straßenhunde dort in fahrende Brennöfen geschmissen oder totgeschlagen wurden.
    Oder nachdem das Mannschaftshotel zur WM in Brasilien frisch errichtet wurde, ausgerechnet in einem Naturschutzgebiet.
    Ein peinlicher Verein.

  107. Glaubt mir seit dieser Scheiß läuft hab ich mir kein einiges Fussballspiel mehr angeschaut, werde Nationalmannschaft, weder Bayern. Seit 1972 war ich Bayern Fan.

  108. Aha, jetzt verstehe ich den Herrn Biersuff: Die „Mannschaft“ soll zur MAHNschaft umfunktioniert werden!

    :mrgreen:

  109. #137 Frostbringer (27. Jan 2017 17:03)

    Werter Herr, darum geht es doch garnicht wer in der Nationalmannschaft spielt.
    Es geht in dem Artikel um die Instrumentalisierung des DFB zu politischen Zwecken.
    Und das gibt meiner Meinung nach Deutschland noch mehr der Lächerlichkeit preis als es ohnehin schon der Fall ist.

  110. Ich glaube so mancher Spieler wird sich schämen.
    Unter den Spielern gibt es bestimmt auch AfD Wähler. Es traut sichs bloß keiner zu sagen, sofort könnte er die Fußballschuhe an den Nagel hängen.

  111. #138 ridgleylisp (27. Jan 2017 17:07)
    —————————————–
    Ehrlich, das ist doch Geschichtsverbiegung! Der saudumme Feldherr AH hat beiden Mächten den Krieg erklärt, nicht andersrum! Und ihn dann verloren! Da gibt’s nichts zu rütteln.

    Lassen wir mal die alten Geschichten – die Russen sind auch darüber weg. Kümmern wir uns lieber um unsere gegenwärtige Disasterkanzlerin und ihren „Deutschland verrecke“-Plan!
    —————————————
    Dem kann ich nur aus vollster Überzeugung zustimmen!

  112. #132 ccs (27. Jan 2017 16:51)

    Wer dort zur WM hinfährt ist ein Narr, der sein Geld zum Fenster rausschmeisst.

    Danke für diese Eindrücke. Was mich in dem Zusammenhang noch interessieren würde: Bei großen Fußballturnieren zählt ja auch für einen gewissen Teil der männlichen Besucher das „horizontale Gewerbe“. Ein Bekannter von mir war auch eine Zeit in Doha und meinte, dass das zwar nicht offen, aber in gewissen Bars schon möglich sei. Wie schätzen Sie das bei einem Event wie der WM ein (war ja in Brasilien vor zwei Jahren kein kleines Thema)?

    #138 joke (27. Jan 2017 17:07)

    Ich glaube, es ist Zeit für den nächsten Schritt:

    Das Mannschaft

    Hahaha! 😀 😀

  113. “ Die Mannschaft“ was für ein Armutszeugnis. Die sind sich für nichts zu Schade, vielen Arbeiteten Malochern im Land auch noch den letzten Spaß zu nehmen. Es gibt Millionen Fans in Deutschland die der AfD nahe stehen oder sogar sie wählen, dass die sich beim DFB nicht schämen und sich mißbrauchen lassen. Kein AfD Fan hatte mit Boateng&CO ein Problem im Gegenteil, bis es von den Medien aufgepauscht wurde und die Spaltung gezielt angegangen wurde.

  114. Immer schön weiter machen mit der Aggression gegen Russland. Die sogenannte Doomsday Clock wurde vor paar Tagen auch auf 2min 30s vorgestellt. Zum ersten Mal seit 1953. Selbstverständlich wegen Bösewicht Trump, sagen die Propagandamedien. Vllt. schaffen wir das ja…bald mit der totalen Zerstörung.

  115. #148 Outshined (27. Jan 2017 17:21)

    Interessante Frage!

    In Doha bin ich nicht soweit vorgedrungen. Aber ich kann mir vorstellen dass es dort wie in Algerien läuft: In der Hotel Lobby sitzen Frauen, die von der Hotelleitung geduldet werden. Wenn man diese Frauen mitnehmen will, muss man ein zweites Zimmer zahlen.
    Natürlich sind diese Frauen keine Araberinnen.

  116. Seitdem in der deutschen Nationalmannschaft immer weniger Deutsche spielen und diese dann vom DFB auch noch für linksgrünrote Multikulti-Propaganda instrumentalisiert werden, interessiert mich diese Mannschaft nicht mehr.
    Als dann auch noch das *Deutsch* aus ihrem Namen gestrichen wurde, müsste eigentlich dem letzten deutschen Fussballfan klar geworden sein, wohin die Reise geht.
    Die Zeit, wo es für einen Fussballer die allerhöchste Auszeichnung und Ehre war, als Nationalspieler für sein Heimatland zu spielen, ist ein für allemal vorbei.
    Es sind nur noch Fussball-Söldner, die ihren Marktwert maximieren wollen. Denen ist es scheissegal, für welches Land sie spielen, Hauptsache die *Kohle* stimmt!

  117. Es ist wohl September 1939 in Deutschland. Mit allen wollen die es verscherzen. Mit was wollt ihr kämpfen. Mit Flugzeugen die nicht fliegen. Es ist alles so blamabel in diesem Land. Es wird böse enden. Niemand wird mit euch Mitleid haben. Ganz im Gegenteil.

  118. Der saudumme Feldherr AH hat beiden Mächten den Krieg erklärt, nicht andersrum! Und ihn dann verloren! Da gibt’s nichts zu rütteln.

    :)Sie wissen aber schon auch, dass die Geschichte schon immer von den Siegern geschrieben wurde, oder? 🙂

  119. #151 ccs (27. Jan 2017 17:28)

    Wenn man diese Frauen mitnehmen will, muss man ein zweites Zimmer zahlen.
    Natürlich sind diese Frauen keine Araberinnen.

    Ah okay, danke. Mein Bekannter meinte damals auch, dass das wohl mehrheitlich Chinesinnen sowie Ostasiatinnen gewesen seien.

    Naja, wenn sich die Zuschauerränge ab dem Achtelfinale zusehends leeren, wissen wir Bescheid, dass auch der eine oder andere Fan vorzeitig „ausgeschieden“ ist 😉

  120. Da es hier um Fussball geht: Real Madrid entfernt das Kreuz vom Wappen. Übereinstimmend in den Medien gerade zu lesen. Angeblich zwecks Rücksicht im arabischen Markt. Kann PI gerne mal thematisieren @Islamisierung

  121. #110 Alter Sachse (27. Jan 2017 16:02)
    Ich stehe momentan mehr auf unsere deutsche Handballnationalmannschaft – warum wohl.

    ………………………………………….

    Weil das noch(!) eine echte Nationalmannschaft ist, in der 100% Deutsche spielen.
    Armselig allerdings, daß diese deutsche Nationalmannschaft es den deutschen Staatsmedien nicht nicht wert war, deren WM-Spiele im Zwangsgebühren finanzierten TV zu übertragen.
    Auch hier ein Indiz dafür, daß Deutsche in diesem Land nur noch zweitrangig sind.

  122. #132 bjornhoecke-fan

    Wollen Italien, Brasilien, Frankreich und alle anderen Nationen, die alternative Namen für ihre Nationalmannschaft haben (es sind noch viele mehr) auch alle ihre Bürger abschaffen?

    Die Fans der angesprochenen Nationen haben der Nationalmannschaft den Namen selbst gegeben. Der wurde nicht von den Funktionären befohlen, und zwar ausgerechnet zu dem Zeitpunkt, wo kurz danach der merkelsche Asylwahn ausbricht. Das ist ja nicht das einzige politische Manöver des DFB, siehe z.B. auch diese ganze Vielfalt-Propaganda die bis in den kleinsten Dorfverein durchgedrückt wird. Hier wird auf Befehl der Politik eine politische Agenda durchgedrückt. Für mich ist der DFB-Fußball gestorben, und ich vermisse ihn auch nicht mehr. Mit der „Mannschaft“ kann ich mich nicht identifizieren. Wer denen weiter zujubelt, und ins Stadion geht, hat den Kampf schon verloren.
    In der Werbung passiert dasselbe, ist dir noch nicht aufgefallen, dass es immer weniger Werbung mit weißen deutschen Männermodels gibt, sondern immer mehr mit Afrikanern/Arabern die weiße frauenmodells bespaßen. Weiße Männermodels dürfen wenn überhaupt, nur noch als dickbäuchige Deppen in der Baumarktwerbung auftreten. Aber das ist sich auch nur Zufall.

  123. #140 Nomatterwhat

    Von Rassismus gegen Muslime zu sprechen, halte ich für Quatsch, da die Religionszugehörigkeit keine biologische Eigenschaft ist.

    Rassismus gegen Holländer, Dänen, Schweden und Franzosen ist ebenfalls Blödsinn, da das nur andere Nationen, aber keine (wesentlich) anderen Rassen sind.

    Rassismus gegen Neger ist natürlich zu verurteilen und zu bekämpfen. Ebenso wie der gegen Asiaten, Indianer, Aborigines, usw.

  124. „Der DFB und die Mannschaft müssen zeigen, für welche Werte sie stehen… Wir stehen für Offenheit, Vielfalt, Fair Play, Toleranz. Wir haben eine Stimme, die wir auch erheben werden. Wir werden nicht mit Scheuklappen nach Russland fahren.“

    Herr Putin: Schmeißen Sie diese „Mannschaft“ genannte überteuerte Bande, die offensichtlich mehr mit politischer Propaganda und Einmischung in die Belange anderer, in diesem Falle souveräner, Staaten beschäftigt ist statt mit Sport, und die Meinungsdiktate mit „Toleranz“ und anderen vorgeschobenen „Werten“ verwechselt, einfach hinaus.

    Bei Herrn Soros und all den anderen NGO-Armen des NWO-Kraken hat das schließlich auch geklappt.

  125. #140 Nomatterwhat
    #132 bjornhoecke-fan

    Die Mannschaft: Wir sind Vielfalt

    http://tv.dfb.de/video/die-mannschaft-wir-sind-vielfalt/14767/

    http://www.dfb.de/vielfaltanti-diskriminierung/integration/

    Jetzt komme mir keiner mehr, und erzähle mir, dass dies alles nichts mit dem großen Bevölkerungsaustausch zu tun hat. Der DFB ist längst ein Rädchen in Merkels Vielfaltpropagandasystem.

    Ich bin mit dem Fußball fertig, das ist nur noch Politik. Wie gesagt, wer noch ins Stadion geht hat sich längst mit dem Untergang Deutschlands abgefunden. Und während Merkel bei Länderspielen eine Show abzieht, jubeln die Fans ihr zu. Jeder der noch ins Stadion geht macht nichts anderes als die „Flüchtlings“helfer, er stützt das Merkelregime. Hätten die Deutschen nicht freiwillig als „Flüchtlings“helfer gearbeitet, wäre das gesamte System spätestens im November/Dezember 2015 zusammengebrochen und Merkel hätte die Grenzen sofort schließen müssen um ein vollständiges abgleiten ins Chaos zu verhindern. Aber die Deutschen kämpfen tapfer bis zum Untergang an der Fußball- und Asylfront. Gute Nacht Deutschland, das wird nichts mehr. 🙁

  126. #159 Tom62

    Herr Putin: Schmeißen Sie diese „Mannschaft“ genannte überteuerte Bande […]

    Es heißt Die Mannschaft. Der Artikel gehört dazu.

  127. Ich würde den Herrschaften raten den Piskarjowskoje-Friedhof zu besuchen , dort können sie dann sehen was ihre Landsleute angerichtet haben . Danach können sie dann darüber nachdenken ob sie ein moralisches Recht haben irgend jemand Vorschriften zu machen.

  128. #160 bjornhoecke-fan (27. Jan 2017 18:36)

    Es heißt Die Mannschaft. Der Artikel gehört dazu.

    Die dürfen sich von mir aus auch gerne „Die Frösche“ nennen.

  129. #138 ridgleylisp (27. Jan 2017 17:07)

    „Ehrlich, das ist doch Geschichtsverbiegung! Der saudumme Feldherr AH hat beiden Mächten den Krieg erklärt, nicht andersrum!“

    ————

    Nun ja 1939 haben England und Frankreich Deutschland den Krieg erklärt, schuld ist natürlich trotzdem Deutschland ganz alleine. Ebenso daran dass die USA uns 1917 den Krieg erklärt und damit Versailles und Hitler erst möglich gemacht haben. Wer den Krieg erklärt ist also egal, Schuld ist am Ende sowieso immer Deutschland, das ist offenbar mittlerweile selbst bei Konservativen Konsens.

  130. Erschreckend, wie in Deutschland sich in allen Bereichen die Multikulti Propaganda einer Seuche gleich, breitmachen konnte.

    Nationalgefuehl, Patriotismus, Geschichtskenntnis ueber die 12 Jahre 3.Reich hinaus, nicht vorhanden.

    Wo die braunheutigen sich stark fuehle,
    Rappen, Fussball obszoen ueberbezahlt werden (wie alle Fussballstars) ist zu wenig um hier leben zu duerfen, da dies keine Beschaeftigungen sind, wo man traditionell sein Geld verdient und Steuern zahlt.

    Die negativen Seiten ueberwiegen 95 : 5, mit den bekannten kriminellen Handlungen die bei Raubnomaden ueblich sind.

  131. #164 Ritterorden

    Nun ja 1939 haben England und Frankreich Deutschland den Krieg erklärt, schuld ist natürlich trotzdem Deutschland ganz alleine. Ebenso daran dass die USA uns 1917 den Krieg erklärt und damit Versailles und Hitler erst möglich gemacht haben. Wer den Krieg erklärt ist also egal, Schuld ist am Ende sowieso immer Deutschland, das ist offenbar mittlerweile selbst bei Konservativen Konsens.

    LOL – Hitler hat niemandem den Krieg erklärt. Auch nicht Polen oder der Sowjetunion. Er hat Fakten geschaffen. Daher spricht man auch von „Überfällen“.

  132. #156 DeutscheWerte (27. Jan 2017 17:47)

    Da es hier um Fussball geht: Real Madrid entfernt das Kreuz vom Wappen. Übereinstimmend in den Medien gerade zu lesen. Angeblich zwecks Rücksicht im arabischen Markt.

    Dann sollten die sich aber auch konsequenterweise in Halal Madrid umbenennen!

  133. #153 kostis

    Vor allem mit wem wollen die noch kämpfen. Mit den 2 Millionen jungen Moslemmännern und Afrikanern die hier 2014-17 illegal eingedrungen sind und nur ihren eigenen Vorteil suchen und denen Deutschland am A… vorbei geht. Mit den 2 Millionen jungen Moslemmännern die schon etwas länger hier wohnen aber Deutschland trotzdem ablehnen.

    Mich braucht die Bundeswehr nicht mehr anschreiben, das Ding landet in der Toilette. Ich bin doch nicht bekloppt und lege mich an der Russlandfront im Schützengraben auf die Lauer, während in der Heimat die jungen Moslemmänner und Afrikaner die deutschen Frauen bespaßen. Vielleicht wurden die 2 Millionen Moslemmänner ja ins Land geholt, weil man vorhat 2 Millionen junge deutsche Männer zu verheizen. Heute muss man ja mit allem rechnen, so verkommen wie die BRD-Eliten sind. Ich betrete jedenfalls keine BRD-Kaserne mehr.

  134. #9 hinweisender
    Danke, exakt auf den Punkt gebracht!
    Es würde mich nur mal interessieren, wer genau im DFB für diese fatale Entwicklung der letzten Jahre verantwortlich ist.

  135. #165 bjornhoecke-fan (27. Jan 2017 18:44)

    LOL – Hitler hat niemandem den Krieg erklärt. Auch nicht Polen oder der Sowjetunion. Er hat Fakten geschaffen. Daher spricht man auch von „Überfällen“.

    Im Falle der Sowjetunion erfolgte keine Kriegserklärung, im Falle Polens auch nicht, in den Fällen England und Frankreich aber sehr wohl – allerdings durch diese.

  136. #156 DeutscheWerte

    Da es hier um Fussball geht: Real Madrid entfernt das Kreuz vom Wappen. Übereinstimmend in den Medien gerade zu lesen. Angeblich zwecks Rücksicht im arabischen Markt. Kann PI gerne mal thematisieren @Islamisierung

    Jetzt dauerhaft? Ich wusste, dass sie es für eine Tour durch den Nahen Osten schon mal gemacht hatten und ich fand das schon erbärmlich.
    Ist aber eigentlich auch keine Islamisierung. Sie kriechen einfach potentiellen und tatsächlichen Geldgebern in den Arsch. Durch einen Halbmond wird es wohl nicht ersetzt.

  137. #121 Waldorf und Statler (27. Jan 2017 16:19)

    Einige der Bewohner wollten, obwohl untersagt, Essen aus der Kantine mitnehmen und wurden vom Sicherheitsdienst erwischt und angesprochen.Die betroffenen Afrikaner waren uneinsichtig und gerieten mit den Security-Mitarbeitern in Streit. Daraus entwickelte sich eine gewalttätige Auseinandersetzung

    „MEIN Schokopudding gehört MIR!“

  138. Mindestens 50% der Deutschen interessiert Fussball wie die Einlegesohle im stinkigen Eigenschuh.
    Der Rest, – wie schon bemerkt wurde, identifiziert sich nicht mehr mit einer Mannschaft die zusammengekauft wird aus aller Welt, was auch immer Fans an diesem Sport anmacht, Wurscht.
    Politisch trägt diese ‚Welle‘ nur noch die GEZ herum…

  139. #169 Tom62

    Im Falle der Sowjetunion erfolgte keine Kriegserklärung, im Falle Polens auch nicht, in den Fällen England und Frankreich aber sehr wohl – allerdings durch diese.

    Ja, natürlich. Dazu waren sie aufgrund ihrer Bündniszusagen gegenüber Polen ja auch verpflichtet. Was würden Sie denn sagen, wenn Deutschland von einem anderen Staat angegriffen würde und sich die NATO Partner plötzlich für neutral erklärten?

    Außerdem haben Frankreich und England ihren Kriegserklärungen zunächst keine Kampfhandlungen folgen lassen (was viele Polen ihnen heute noch übel nehmen. Stichwort: Sitzkrieg).

  140. Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff will den Confed Cup in Russland (17. Juni bis 2. Juli) nutzen, um politische Missstände im Riesenreich von Wladimir Putin offen anzusprechen.

    Das würde sich vermutlich nicht einmal der Papst erlauben. Aber so ein Fußball Heini wie Oliver meint, dass er den politischen Zeigefinger heben muss. Unglaublich. Der Schnösel muss dumm wie Bohnenstroh sein. Ein bisschen russische Gefangenschaft könnte ihm nicht schaden, da hätte er Zeit zum Nachdenken.

  141. #172 ein sachse

    Mindestens 50% der Deutschen interessiert Fussball wie die Einlegesohle im stinkigen Eigenschuh.
    Der Rest, – wie schon bemerkt wurde, identifiziert sich nicht mehr mit einer Mannschaft die zusammengekauft wird aus aller Welt, was auch immer Fans an diesem Sport anmacht, Wurscht.
    Politisch trägt diese ‚Welle‘ nur noch die GEZ herum…

    Dieser Rest weiß aber eben auch, dass die deutsche Nationalmannschaft, oder halt auch „Die Mannschaft“ keineswegs zusammengekauft wurde, weil das bei Nationalmannschaften schlicht nicht geht. Kein einziger ihrer Spieler, war je für eine andere Nationalmannschaft spielberechtigt. Vermutlich konnte Boateng sich zwischen Deutschland und Ghana entscheiden. Aber eben nur einmal und dann endgültig. Zusammengekauft wird nur im Vereinsfußball.

  142. OT

    Der „böse, böse“ Donald Trump und seine Mauer:

    Finde den Fehler:

    Mexikanische Regierung plant Mauer an Grenze zu Guatemala

    so ergänzte Díaz,
    „könnte dies auch den ungehinderten Zutritt von illegalen Migranten nach Mexiko verhindern“.

    Marila de Prince, Koordinatorin des Nationalen Runden Tisches für Migration in Guatemala MENAMIG (Mesa Nacional para las Migraciones en Guatemala), erklärte im Interview mit Aler-Contacto Sur, sie halte die geplante Maßnahme der mexikanischen Regierung für unangebracht. Die Behörden müssten zwar der Sicherheit des Staates mehr Beachtung schenken, dies sei jedoch nicht die richtige Art und Weise.

    Der Vizepräsident Guatemalas, Rafael Espada erklärte angesichts der Möglichkeit einer derartigen Grenzsicherung: „Mauern sind keine Lösung für die Probleme“. Derartige Maßnahmen würden seiner Ansicht nach nirgendwo funktionieren.

    https://www.npla.de/poonal/mexikanische-regierung-plant-mauer-an-grenze-zu-guatemala/

  143. #158 BePe (27. Jan 2017 18:05)

    Die Fans der angesprochenen Nationen haben der Nationalmannschaft den Namen selbst gegeben. Der wurde nicht von den Funktionären befohlen, und zwar ausgerechnet zu dem Zeitpunkt, wo kurz danach der merkelsche Asylwahn ausbricht. Das ist ja nicht das einzige politische Manöver des DFB, siehe z.B. auch diese ganze Vielfalt-Propaganda die bis in den kleinsten Dorfverein durchgedrückt wird. Hier wird auf Befehl der Politik eine politische Agenda durchgedrückt.

    Punktlandung.
    Der DFB hat schon immer auf Befehl der Politik gehandelt.

  144. „Wir stehen für Offenheit, Vielfalt, Fair Play, Toleranz.“
    —————————————
    Oh je, dem Bierhoff ist auch schon ins hirn geschissen.

  145. #158 BePe (27. Jan 2017 18:05)

    Die Fans der angesprochenen Nationen haben der Nationalmannschaft den Namen selbst gegeben.

    Zugegeben: Das stimmt. Hier haben Sie einen Punkt.

    Der wurde nicht von den Funktionären befohlen, und zwar ausgerechnet zu dem Zeitpunkt, wo kurz danach der merkelsche Asylwahn ausbricht. Das ist ja nicht das einzige politische Manöver des DFB, siehe z.B. auch diese ganze Vielfalt-Propaganda die bis in den kleinsten Dorfverein durchgedrückt wird. Hier wird auf Befehl der Politik eine politische Agenda durchgedrückt. Für mich ist der DFB-Fußball gestorben, und ich vermisse ihn auch nicht mehr. Mit der „Mannschaft“ kann ich mich nicht identifizieren. Wer denen weiter zujubelt, und ins Stadion geht, hat den Kampf schon verloren.
    In der Werbung passiert dasselbe, ist dir noch nicht aufgefallen, dass es immer weniger Werbung mit weißen deutschen Männermodels gibt, sondern immer mehr mit Afrikanern/Arabern die weiße frauenmodells bespaßen. Weiße Männermodels dürfen wenn überhaupt, nur noch als dickbäuchige Deppen in der Baumarktwerbung auftreten. Aber das ist sich auch nur Zufall.

    Das ist dann allerdings wieder nationalistischer paranoider Schwachsinn.

    Reicht es, wenn ich Ihnen einen Spot eines deutschen Unternehmens mit europäisch aussehenden Männermodels nenne oder würden Sie das dann als „Ausnahme“ titulieren?

  146. Wer Özil im Gepäck hat und sonstige Konsorten, die dafür stehen deutsche Werte nicht zu repräsentieren und die für eine Isalmisierung Deutschlands und Europas stehen, Spieler die sich weigern die Hymne mitzusingen, sollte sich mal schön zurückhalten. „Diese Mannschaft“ verliert an Wert, an Einschaltquoten, an Untersützung.

    Ich würde mich freuen wenn Russland den Cup gewinnt und „Die Mannschaft“ weggefegt wird.

    Scheuklappen haben nur die DFB-Verantwortlichen an, wenn sie es zulassen das ein Bierhoff auf einmal politisieren will und darf. Missstände haben wir in in unserem Land und in unserer Politik genug. Viel mehr als das wir mit erhobenem Zeigefinger andere Länder besuchen dürften.

    Bierhoff, diesbezüblich einfach mal die Fresse halten, reflektieren und sich auf den Sport besinnen!

  147. Ich schlage vor, dass sich jetzt alle Mannschaften nur noch „die Mannschaft“ nennen !
    Wäre doch lustig, wenn „die Mannschaft“ gegen „die Mannschaft“, sagen wir Null zu Null gespielt hat !
    Oder heißt das eigentlich auch „die Frauschaft“ ?
    Mannschaft ist diskriminierend und muss weg !!
    – unbedingt !
    Das da noch keiner der Idioten drauf gekommen ist !?!

  148. @ bjornhoecke-fan,

    Spielen Sie hier so eine Art Schiedsrichter oder Oberlehrer in diesem Forum?
    Was qualifiziert und autorisiert sie dazu, hier am laufenden Band andere Forenteilnehmer zu belehren, zu korrigieren und zu kritisieren? Ich respektiere ihre Meinung, ohne sie immer zu teilen, aber sie sollten auch die Meinung anderer User respektieren.
    P.S.
    Ihr Nickname soll doch wohl eher ein Fake sein, oder?

  149. „Der DFB und die Mannschaft müssen zeigen, für welche Werte sie stehen… Wir stehen für Offenheit, Vielfalt, Fair Play, Toleranz. Wir haben eine Stimme, die wir auch erheben werden.

    Fußballmillionäre wollen in Rußland die Verschwulung und die Umvolkung propagieren? Ach, wie drollig.

  150. Der Oberligafussball ist zu einem kalten Millionengeschaeft verkommen,

    hat sich entmenschlicht, Geld hat absolute Prioritaet, ebenso die abstossende Multikultifoerderung, man sieht nicht mehr gern hin, wenn D Vereine auftreten, egal wo,
    selbst „Die Mannschaft“ nach entfernen von Deutsch bzw. Nationalmannschaft eine beliebiges losgeloestes Prestigeunternehmen des Merkelsystems hat nichts mehr mit Deutschland zu tun, ausser, dass der Steuerzahler alles finanziert.

    Frueher waren die Spieler ueberwiegend von der Gegend, wo der Verein beheimatet war, heute werden sie weltweit eingekauft, gehandelt wie Aktien.

    Deren Verdienst im Bezug dessen, was sie leisten ist Obszoen hoech, niemand regt sich darueber auf.

    Die Finanzen duerften ebenso mafioese Zuege aufweisen, wie die legendaere Zentrale des Weltfussballs in der Schweiz,

    bzw. Olympiade-Ausschreibungen usw.

  151. Also, das ist auch m.M.n. der schlechteste Text von Herrn Hübner an den ich mich erinnern kann!

    Dazu noch die ungeschmackvolle Überschrift der Redaktion.
    Diesen Artikel kann man auch zurücknehmen, löschen und daraus lernen.

    Sicj lächerlich machen, als Nationalmannschaft, ist eher nicht vergleichbar mit dem Russlandfeldzug.

  152. GROSSMÄULER UND KLUGSCHEISSER

    Wir haben eine Stimme, die wir auch erheben werden.
    Wir werden nicht mit Scheuklappen nach Russland fahren

    Jeder blamiert sich, so gut er kann.
    Bei denen bin ich da voll Zuversicht.

  153. Ich bin mit dem Fußball fertig, das ist nur noch Politik.

    Totalitäre Systeme machen einfach alles kaputt.

  154. ICH BEREUE daß ich mich mal gefreut habe daß Bierhoff mal im 54er-Retro Trikot ein wichtiges EM Tor geamacht hat

  155. Einfach beschämend, wie Sport und hier speziell der populäre Fußball für politische Umerziehungszwecke von Merkelisten und ewig „Besseren“ instrumentalisiert werden soll. Ich bekommen schon Ausschläge von den „Nein zu Rassismus“-Einblendungen bei jedem Fußballspiel in der Glotze.
    Den Mist sollen sie in ihren Waldorf-Kindergärten und in ihren geschlossenen Anstalten bringen, aber nicht den normalen Bürger damit belästigen von dessen Geld sie alle leben.
    Mit dem Umerziehungszwang durch die bunten Fußballdarsteller werden auch die letzten Fans vergrault.

  156. #177 bjornhoecke-fan (27. Jan 2017 18:59)

    Ja, natürlich. Dazu waren sie aufgrund ihrer Bündniszusagen gegenüber Polen ja auch verpflichtet. Was würden Sie denn sagen, wenn Deutschland von einem anderen Staat angegriffen würde und sich die NATO Partner plötzlich für neutral erklärten?

    Ihr Problem ist, daß Sie den Kontext, der zum Entstehen des Krieges führte, der nun einmal mit Polen begann, vollständig ausblenden. Ich glaube jedoch nicht (mehr) die Mär, nach dem ein lediglich „welteroberungsgeiles“ Deutschland eine „friedliebende Welt“ überfallen habe, was einmal anhand der Ergebnisse des Schandfriedens von Versailles, zum anderen anhand des Zustandes eines durchaus kriegslüsternen und nicht nur von Juden-, Russen-, sondern auch von Deutschenhaß getriebenen Polens, schon in der Pilsudski-Ära, auch nur im Ansatz zu denken völlig absurd wäre.

    Sie mögen mit dieser Ihrer höchst einseitigen Betrachtungsweise, die allein auf die Schuld nur einer Seite abstellt und diese dazu noch künstlich überhöht, alles andere aber wohlfeil „vergißt“, und mit diesem Konglomerat von Auslassungen und Überhöhungen jeweils auf den „richtigen“ Seiten andere zu belehren versucht, allenfalls noch bei „Historytainment“-Märchenerzählern wie Herrn Knopp punkten. Hier beißen Sie damit eher auf Granit. Wie Sie mit solchen im Kern deutschfeindlichen Vorstellungen allerdings noch auf die Idee kommen, Sich als „Höcke-Fan“ bezeichnen zu wollen, ist mir völlig schleierhaft.

  157. Fußballnationalmannschaft, jetzt „Die Mannschaft ?

    Die können mich mal.
    Lieber selber spielen, oder anderen Sport machen.
    Bewegung ist besser als vor der Kiste zu sitzen.

  158. Guter Artikel.

    Das politkorrekte Gefasel und der „gegen rechts-Agitprop der „La Mannschaft Funktionäre“ geht mir schon lange auf den Geist.

    Es hat mir den Spaß am Fußball zum großen Teil verleidet.

  159. Im politisch korrekten Merkel-Deutschland muss jeder Verein ihre gewünschte politische Botschaft rüberbringen.
    Jetzt wird sogar schon ab dem Kindergarten Politik gemacht.

  160. Selten dämliches Unternehmen penetrant doofer deutscher Schulmeister :

    Deutsche Sportskanonen drohen Russland mit ihrem PC Mundgeruch.

  161. Die Instrumentalisierung des Sports für bestimmte Ideologien ist einfach widerlich. So eine Reisen kann ja Augen öffnen, aber bei Ihrem Russlandtrip bekommt „die Mannschaft“ sicherlich hinreichend organisatorische Fussfesseln und wird eher kaum in die Verlegenheit kommen, mit Russen in Kontakt treten zu müssen.

  162. Putin wird sicherlich sehr beeindruckt sein, wenn die politisch korrekten deutschen Fussballer kommen, wo sich doch Deutschland dank Merkel zur Lachnummer der ganzen Welt entwickelt hat.

  163. Fußball schafft Gerechtigkeit in der Welt, denn er ermöglicht es auch Dummköpfen, Millionäre zu werden.
    😉

  164. # bjornhoecke-fan

    Der Björn-Höcke-Fan wird gebeten, hier im Forum auf seine penetranten Belehrungen zu verzichten. Er selbst kann ja nicht einmal den Namen seines angeblichen Idols richtig schreiben.

  165. Die Misstände in Russland anzusprechen ist eine gute Idee. Auch wenn das den russlandblinden hier nicht gefällt.

  166. #205 Doran Gray
    Niemand bestreitet, dass es in Russland keine Missstände gibt. Aber die Merkel-Regierung, welche selbst genug Dreck am Stecken hat, tagtäglich das Recht bricht und gegen die eigene Bevölkerung Krieg führt, ist die Letzte, welche anderen Ländern Belehrungen erteilen muss.

Comments are closed.