„Hallo liebe Zuschauer und herzlich willkommen zu den Kurznachrichten 23/06. Vielleicht könnt ihr euch ja noch erinnern, dass so diverse Politiker gesagt haben, dass es niemals in Deutschland eine Impfpflicht geben wird. Und im Prinzip stimmt das ja sogar, denn er ist gezwungen, sich impfen zu lassen. Es sei denn du willst in Ravensburg deine Rente beantragen, denn im Renten-Regionalzentrum in Ravensburg kriegst du nur einen Termin, wenn du geimpft oder nachweislich von einer Infektion genesen bist. Es wird sogar ausdrücklich erwähnt, dass ein gültiger PCR-Test oder Antigen-Schnelltest nicht zu einem Besuch berechtigt…“ (Weiter im Video von „Hallmack, dem Gorilla aus der Pfalz“. Wer seine neuesten Satire-Clips nicht verpassen will, sollte seinen Youtube– und Telegram-Kanal abonnieren)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

34 KOMMENTARE

  1. Es ist unglaublich impertinent. Menschen, die in ihrem ganzen Leben vom Steuerzahler alimentiert und mit der harten Realität eines Arbeitslebens in der freien Wirtschaft nicht konfrontiert werden, maßen sich Werturteile über ihre Ernährer an.

  2. .

    Juristisch Klageweg beschreiten

    .

    1.) Langsam bekomme ich Ahnung (als Wessie) , wie sich DDR angefühlt haben muß.

    2.) DDR war aber gewissermaßen berechenbarer, ethnisch homogen, besser.

    .

  3. Zigeuner –
    Selbstbezeichnung des Hamburger Zigeuner-Clanchefs WEISS, siehe DIE ZEIT –
    sehen sich als „Menschen zweiter Klasse“. Die Sint_Innen-den und Rom_Innen_X
    wollen gemeinsam einen von ihnen erkannten „Anti“-Ziganismus bekaempfen.
    Grund: …der nationalsozialistische Völkermord (sic) …
    und die sogenannte zweite Verfolgung nach 1945 in der Bundesrepublik bis heute
    HAttps://www.rnd.de/politik/sinti-und-roma-diskriminierung-laut-bericht-allgegenwaertig-AMJ2QM4JVUUCO3YYVRGMCTKNHY.html

    Dazu haben die Zigeuner eine Komission (sic, Wortfehler uebernommen) gebildet.
    sie fordert (sic)
    – eines Beauftragten gegen Antiziganismus
    – eine Bund-Länder-Kommission…gegen Diskriminierung
    – Ausgleichsleistungen für die Schlechterstellung der (2x Zigeunerstaemme)
    – Aufarbeitung dieser erneuten Diskriminierung
    – geflüchtete Roma als besonders schutzwürdige Gruppe

    Kommen die Zigeuner gleich nach den Nama-Heros aus Deutsch-Suedwest dran,
    oder doch erst nach den Griechen, Togo, Samoa – und Tsingtao in China !

  4. Man bekommt eben genau Das , was die Bürger immer wieder gewählt haben ! Kein Mitleid von mir !

  5. friedel_1830 24. Juni 2021 at 13:20

    1.) Langsam bekomme ich Ahnung (als Wessie) , wie sich DDR angefühlt haben muß.

    2.) DDR war aber gewissermaßen berechenbarer, ethnisch homogen, besser.

    In Hennig-Wellsows Pleiteshithole „DDR“ glaubten bis auf die 1.6 Millionen SED-VerbrecherInnen niemand an die Lügenpropaganda der SED-Massenmörderpartei. Zur „Meinungsforschung“ gab es das MfS mit 180.000 Hauptamtlichen.

    Bei uns glauben fast alle den Lügen der Merkeldiktatur und denunizieren ganz ohne Planvorgaben, weil sie alle zu den moralisch guten gehören wollen.

    Merkels ist nicht Honeckers Rache, sie ist Honeckers Perfektionierung!

    .

  6. So, das passt zum Thema wie die Faust aufs Auge: Habe gerade eine telefonische Absage erhalten. Ein Arbeitsloser aus der Gegend, normal stark wie ein Baum und voller Energie, der mir im Garten helfen wollte, das Dickicht aus viel zu hohem Gras, Büschen und Sträuchern zu lichten – die Nachbarn tuscheln bereits -, packt es nicht.

    Er hat sich gestern zum zweiten Mal (gegen meinen ausdrücklichen Rat, aber das spielt jetzt auch keine Rolex) pfizern lassen und hängt jetzt völlig in den Seilen. Nach seiner ersten Injektion hatte er nur leichte Schmerzen an der Einstichstelle, jetzt hängt er da mit 39,5 Fieber und hat sich schon dreimal übergeben – gestern hatte ich ihn kurz nach dem Eingriff gesehen, da fühlte er sich noch topfit. Er wollte vorhin dennoch einer Nachbarin den Rasen mähen, da er dafür schon einen Vorschuss kassiert hatte, ist dabei aber zusammengeklappt und war offenbar kurz ohnmächtig. Sie haben den Notarzt gerufen, aber der meinte nur „Kreislauf, wird schon wieder!“ Jetzt liegt er auf dem Sofa und hat Schwierigkeiten mit dem Atmen, er sagt, er fühle sich trotz Ventilator wie im Treibhaus und eben total schwach. Er macht mir auch nix vor, ich kenne ihn gut genug, sodass ich das sofort gemerkt hätte, wenn er nur keine Lust gehabt hätte, bei mir anzupacken. Zumal es ihm – nach der Diskussion, die wir unlängst zum Thema „Impfung“ hatten, sicher nicht ganz leicht fiel zu sagen: „Hast wohl Recht gehabt, hätte es lassen sollen.“ Dabei hätte er das gar nicht sagen müssen, ich verlange von niemandem, dass er zu Kreuze kriecht.

    Er war halt etwas naiv gewesen: „Ich will meine Freiheiten zurück!“ Ich zu ihm: „Die stehen Dir doch sowieso zu.“ Er: „Was nützt mir das, wenn man sie mir nicht gibt, da will ich lieber meinen digitalen Impfpass vorlegen und Ruhe ist.“ Ich: „Na ja, wenn das denn mal tatsächlich so kommt, abwarten, die werden Dich immer weiter impfen wollen …..“. Okay, genügt.

    Ich will nur sagen: Wenn das Dreckszeug starke Männer so umhaut, was soll dann mit alten Leuten mit schwächeren Immunsystemen geschehen oder mit Kindern, denen man die Brühe injizieren will. Ich kann mir nur immer und immer wieder an den Kopf greifen, dass Menschen so etwas mit sich machen lassen statt der Merkel und ihrem Geschmeiß mal richtig den A…. aufzureißen. Verbal über die Alte lästern kann der Betroffene übrigens auch gut, und dann macht er doch genau das, was die Mistfliege vor Freude nochmal feucht werden lässt – sorry, aber ich habe gerade mächtig Wut in mir!

  7. Leuko 13:25:
    Die beherrschen bzw. hausen in einer ganze Straße in Hamburgs schrecklichsten, gefährlichsten Stadtteil „Willi“burg.
    Die nerven seit Jahrzehnten, bekommen alles frei Haus serviert. Das hält sie aber nicht davon ab weiter zu „fordern“. Bei den Zigeunern muß man aber unterscheiden ob Sinti oder Roma. Bei der Familie Weiss weiss ich es nicht.

  8. Wuehlmaus 24. Juni 2021 at 14:08
    ———————————
    Eine Arbeitskollegin hat Einblutungen im Augenhintergrund in der Nähe des Sehnervs und ein Verwandter hat eine große Einblutung ins Gewebe am Unterarm.Beide wurden geimpft.
    Die Kollegin muß zum wiederholten Male zumAugenarzt und bekommt Spritzen ins Auge,damit die Sehkraft erhalten bleibt.
    Beide bringen diese Symptome nicht in Zusammenhang mit der Impfung,wobei diese Einblutungen als Komplikation beschrieben sind.
    Meine Physiotherapeutin war nach der Impfung fast zwei Wochen krankgeschrieben und lag im Bett.
    Ich werde mich niemals mit diesem Zeug impfen lassen.

  9. Jetzt bekommen die Arbeitslosen ein schriftliches Impfangebot, d.h. das Jobcenter gibt die Daten weiter und ab sofort gehört das Impfen zur Wiedereingliederungsvereinbarung die jeder unterschreiben muss.
    Wie soll man sich dem entziehen?
    Welcher Arzt bestätigt einem denn eine Impfunfähigkeitsbescheinigung?

    Ich bin echt froh meine Rente erreicht zu haben.

  10. @wuehlmaus
    Ich bin 76, meine Frau 72. Beide haben wir die Impfung nach leichten Beschwerden ohne Schaden überstanden. Soviel zu Ihren “ alten Leuten „.
    Weltweit wurden bisher 1,8 Milliarden Menschen geimpft, mehr Erfahrung in der Praxis geht nicht. Nur in wenigen Fällen, 1 zu 100.000, traten schwerere Nebenwirkungen auf. Das ist bei jeder Art von Imfpung ähnlich. In den USA machen bereits Banken den Zutritt für Kunden und Personal vom Impfstatus abhängig.
    Übrigens – auch Gaulan als älterer Herr hat die Impfung gut überstanden, wie man im Bundestag sieht.
    Die Taktik der notorischen Impfgner ist immer die selbe – man reduziert die wenigen Fälle von Nebenwirkungern und bauscht sie auf. ohne sie in Relation zu setzen. Das nenne ich Panikamche.

  11. Gesunde Menschen werden wie todbringende Seuchenträger behandelt!
    Unverschämt!

    Diese Impferpressungen sind wirklich der Hammer!

    Dann muss man demnächst einen geimpften Rechtsanwalt ins Rentenzentrum mit seinen Auskunftswünschen vorschicken.

    Egal was die IMPFMAFIA fordert
    Wenn ich schon sterben muss, dann lieber auf natürlichem Wege, als durch eine Spritze zu Tode zu kommen, die entweder sofort wirkt, so wie beim Tierarzt, oder dem Geimpften eine langjährige Behinderung einbringt.

    Dass diese Genmanipulationsspritzen keine bleibenden Schäden hinterlassen wird immer weniger wahrscheinlich nach den Veröffentlichungen der diversen Nebenwirkungen, auch wenn sie nicht gleich todbringend sind.

    Jeder, der sich impfen lässt bekommt etwas ab, der eine steckt es weg, bemerkt es vielleicht gar nicht sofort, während es bei dem anderen sofort kräftig im Körper rumort. Diejenigen, die sofort tot umfallen, merken überhaupt nichts mehr. Das Virus ist dann auch enttäuscht, wieder ein Wirtshaus einfach geschlossen.

  12. OT

    Angela Merkel: Annalena Baerbock würdigt Europapolitik der Bundeskanzlerin

    Angela Merkel habe Europa in Krisensituationen zusammengehalten, sagt die Grünenchefin.
    Christian Lindner dankt der Kanzlerin für ihre politischen Leistungen.
    24. Juni 2021, 11:35 Uhr
    Quelle: ZEIT ONLINE, dpa, sls
    KAUF-ARTIKEL

    DIE ZARIN DANKT AB – DER HOFSTAAT SÜLZT

    Als Kanzlerin Merkel im Bundestag ihre letzte Rede gehalten hat, geht der Wahlkampf gleich wieder los. Baerbock, Laschet und Scholz treten nacheinander ans Rednerpult. Vor allem bei zwei von ihnen zeigt sich, was sich künftig ändern wird.

    Denn Europa, das war laut Tagesordnung des Bundestages das offizielle Thema an diesem Morgen. Kanzlerin Angela Merkel gab eine Regierungserklärung zum Europäischen Rat ab. Inhaltlich gab es dabei wenig Neues, und doch war die Rede Top-Thema:

    Denn es war voraussichtlich Merkels letzte Regierungserklärung überhaupt. Daher bekam sie viele freundliche Worte mit auf den Weg.

    Dietmar Bartsch von der Linken sagte etwa, sie habe mehr schlaflose Nächte in Brüssel verbracht als mit den Ministerpräsidenten und manch ein Vorwurf ginge nicht auf ihr Konto. „Sie haben oft Schlimmeres verhindert“, sagte er. Mehr parteiübergreifenden Respekt kann ein Linker kaum zeigen, der seinen Worten auch reichlich Kritik beimischte.

    Christian Lindner wurde feierlich: „Sie haben in den vergangenen 16 Jahren Ihre Kraft und Ihre intellektuellen Gaben stets uneigennützig in den Dienst Europas gestellt und damit haben Sie sich große Verdienste erworben“, sagte der FDP-Chef.

    Im direkten Vergleich zur wie immer sehr geschäftsmäßigen Amtsinhaberin wirkt selbst der ewig dröge Scholz beinahe erfrischend. Auch er bedankt sich bei der Kanzlerin „für die Zusammenarbeit in der Europapolitik“, die dabei aber ausdruckslos auf ihr Handy blickt. Er verteidigt, dass die EU nun Schulden aufnimmt und bezeichnet dies als Teil eines „erfolgreichen Aufbauprogramms“ nach der Corona-Krise. Auch betont er, wie sehr er von der europäischen Idee, als Kontinent der Rechtstaatlichkeit und der liberalen Demokratie überzeugt ist.

    Baerbock tritt besonders energisch auf, dankt Merkel ebenfalls („dafür, dass Sie Europa in Krisenzeiten zusammengehalten haben“), hebt sich aber am deutlichsten von dem ab, was sonst so zu hören ist. Zwar wollen fast alle Parteien mittlerweile Klimaschutz, doch keine Partei will so viel so schnell wie die Grünen. So fordert Baerbock, Europas Versprechen zu erneuern und „klimagerechten Wohlstand“ zu schaffen. Also Klima retten und gerade dadurch wirtschaftlich profitieren. Hatte Scholz es noch bei Andeutungen belassen, nennt sie in Sachen Menschenrechte Ungarn direkt und sagte:

    „Egal, wen ich liebe, ich habe meine Menschenrechte“, und spielt damit auf das umstrittene Homosexuellen-Gesetz der Regierung Orbán an. „Erneuern wir Europa jetzt, machen wir es besser“, ruft Baerbock ins Plenum und wirkt dabei überzeugt von sich und ihrer Botschaft…
    https://www.n-tv.de/politik/Laschet-punktet-aber-Baerbock-auch-article22641264.html

    Kam das deutsche Volk wenigstens einmal zur Sprache bzw.
    was Merkel innenpolitisch „Gutes“ geleistet habe? Ach, das
    Thema war bloß EU, als angebl. Europa. Geimsames
    Impfen…

    Regierungserklärung der Kanzlerin zum Europäischen Rat „Weg aus der Pandemie mit Augenmaß gehen“

    Bundeskanzlerin Merkel hat in ihrer Regierungserklärung dazu aufgerufen, die gemeinsame Handlungsfähigkeit der EU zu stärken und Lehren aus der Corona-Krise zu ziehen. Sie sprach auch die weiteren Themen des anstehenden Europäischen Rats an – die Migration sowie die Beziehungen der EU zur Türkei und zu Russland

    Donnerstag, 24. Juni 2021

    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/regierungserklaerung-kanzlerin-1935748

  13. .

    An: Eurabier 24. Juni 2021 at 13:46 h

    .

    ( In Hennig-Wellsows Pleiteshithole „DDR“ glaubten bis auf die 1.6 Millionen SED-VerbrecherInnen niemand an die Lügenpropaganda der SED-Massenmörderpartei. Zur „Meinungsforschung“ gab es das MfS mit 180.000 Hauptamtlichen.

    Bei uns glauben fast alle den Lügen der Merkeldiktatur und denunizieren ganz ohne Planvorgaben, weil sie alle zu den moralisch guten gehören wollen.

    Merkels ist nicht Honeckers Rache, sie ist Honeckers Perfektionierung)

    .

    _________________________________

    .

    Gelesen, danke für Ihre Antwort an mich. Zustimmung.
    Gut ist Ihre Nennung der Zahlen SED-Mitglieder und hauptamtlichen Stasi-Mitarbeitern.

    Kein Staat der Welt hat je wie DDR eine so hohe Zahl an Spitzeln gehabt pro Einwohner. Dazu noch die ganzen inoffiziellen („IM“).

    Friedel

    .

  14. Philippinen: Impfverweigerern droht Gefängnis

    22. Juni 2021

    Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte will Impfverweigerer festnehmen lassen. Justizminister relativierte die Aussage.

    Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte hat mit einer markigen Botschaft an Corona-Impfverweigerer für Aufsehen gesorgt. Duterte drohte, dass er Impfverweigerer festnehmen lassen werde. Sein Justizminister relativierte die Aussage aber später…
    https://www.mmnews.de/politik/166495-philippinen-impfverweigerern-droht-gefaengnis

  15. SPAHN HOFFT WOHL AUF EINEN CORONA-HERBST

    Spahn warnt vor Sorgenherbst
    23. Juni 2021

    Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat vor einem „Sorgenherbst“ nach der Urlaubssaison gewarnt. Auf die Frage, ob die Menschen trotz Delta-Variante sorglos Urlaub buchen könnten, sagte er dem „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe): „Grundsätzlich ja. Bei Reiseländern, die von der Delta-Variante bereits stark betroffen sind, sieht das aber anders aus.“

    Hier sei das Risiko deutlich höher, sich anzustecken und die Variante dann aus dem Urlaub wieder nach Hause zu bringen. „Ich appelliere an alle Reisende, sich sorgsam über das Infektionsgeschehen zu informieren, Testangebote anzunehmen und die Quarantänepflichten ernst zu nehmen. So führt der Urlaubssommer nicht zu einem Sorgenherbst“, sagte Spahn.

    „Es ist durchaus möglich, dass die Infektionszahlen durch die Delta-Variante wieder ansteigen, spätestens im Herbst.“

    SPAHN FÜR MEHR KINDESMISSHANDLUNG

    Aktuell seien zwei Prozent der Schüler zwischen zwölf und 18 Jahren geimpft. „Und ich werbe dafür, dass möglichst viele dieses Angebot wahrnehmen“, sagte er. Auch Tests seien wichtig…
    https://www.mmnews.de/politik/166557-spahn-warnt-vor-sorgenherbst

  16. ERPRESSUNG

    USA: Banken verweigern Ungeimpften den Zutritt
    23. Juni 2021

    Die US-Investmentbank Morgan Stanley lässt nur noch Geimpfte rein. Das gilt für Mitarbeiter, Kunden und Besucher. Auch andere Finanzinstitute planen Beschränkungen.

    US-Investmentbank Morgan Stanley verwehrt ab dem 12. Juli Personen, die nicht vollständig geimpft sind, den Zutritt.

    Mitarbeiter, Kunden und Besucher müssten nachweisen, dass sie durchgeimpft sind, um die Büros der Bank in New York und Westchester betreten zu dürfen, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person der Nachrichtenagentur Reuters. Ungeimpfte und nicht vollständig geimpfte Angestellte müssten dann von zu Hause aus arbeiten.

    Der Schritt, der es Morgan Stanley ermöglicht, die Anforderungen an die Maske und die physische Distanzierung in seinen Büros aufzuheben, folgt ähnlichen Maßnahmen anderer Finanzriesen.

    So wurden die Mitarbeiter von Goldman Sachs angewiesen, ihren Impfstatus zu melden, bevor sie Anfang des Monats an ihre Schreibtische zurückkehren.
    https://www.mmnews.de/wirtschaft/166543-usa-banken-verweigern-ungeimpften-den-zutritt

  17. Maria-Bernhardine 24. Juni 2021 at 16:12

    Das muss man Lindner lassen, er trifft den Nagel auf den Kopf.

    Christian Lindner wurde feierlich: „Sie haben in den vergangenen 16 Jahren Ihre Kraft und Ihre intellektuellen Gaben stets uneigennützig in den Dienst Europas gestellt und damit haben Sie sich große Verdienste erworben“, sagte der FDP-Chef.

    Nur wird daraus auch klar, dass Merkel ihre Pflichten als Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland vernachlässigt und sich eigenmächtig und ohne Legitimation durch das Volk – und zum Schaden Deutschlands und uns Deutschen – als EUropa-Kanzlerin betätigt hat.

  18. Wuehlmaus 24. Juni 2021 at 14:08

    „So, das passt zum Thema wie die Faust aufs Auge: Habe gerade eine telefonische Absage erhalten. Ein Arbeitsloser aus der Gegend, normal stark wie ein Baum und voller Energie,“
    ——————————————————————————————
    Ja gut, wenn man sich natürlich am Tag der Impfung abends nen halben Kasten Bier reinlötet (bei Arbeitslosen nicht unüblich), darf man sich über ein paar Nebenwirkungen nicht wundern. Mir wurde ausdrücklich nach der Impfung gesagt, ich solle den Tag über keinen Alkohol trinken.

  19. Vorhin bei ntv ein Bericht aus Moskau. In Moskau jetzt Impfpflicht für Mitarbeiter im Dienstleistungsgewerbe. Und es wurde gesagt, dass viele Russen dem Sputnik-Impfstoff nicht trauen.
    .
    Ein Russe sagte in die Kamera: „Das ist medizinische Vergewaltigung.“
    Das hat der gut erkannt.

  20. Alter_Frankfurter 24. Juni 2021 at 17:03
    Wuehlmaus 24. Juni 2021 at 14:08

    Ja gut, wenn man sich natürlich am Tag der Impfung abends nen halben Kasten Bier reinlötet (bei Arbeitslosen nicht unüblich), darf man sich über ein paar Nebenwirkungen nicht wundern.
    ——–

    Bitte mal den Schalter im Kopf umlegen.
    Ärzte, Piloten, Politiker, Unternehmer, Stars und Sternchen usw. saufen auch. Und die können in ihren Jobs Schaden anrichten.
    Ein saufender Arbeitsloser kann das nicht. Der kann höchsten seine Familie nerven.

  21. Es ist ja schon, zumindest in unserer „Familie“ so, dass meine Frau und ich als Ungeimpfte nicht mehr zu Familienfesten eingeladen werden, was nun zur Folge das wir unser Testament ändern werden..

  22. @ klimbt 24. Juni 2021 at 15:31

    @wuehlmaus
    Ich bin 76, meine Frau 72. Beide haben wir die Impfung nach leichten Beschwerden ohne Schaden überstanden. Soviel zu Ihren “ alten Leuten „.

    Die Taktik der notorischen Impfgner ist immer die selbe – man reduziert die wenigen Fälle von Nebenwirkungern und bauscht sie auf. ohne sie in Relation zu setzen. Das nenne ich Panikamche.

    ————————-

    Ich würde sie jetzt eigentlich gerne als ausgemachten, bornierten Idioten bezeichnen, vielleicht auch als charakterlosen Propagandisten, verkneife es mir aber, weil Sie ja selber wissen, wer oder was Sie in Wahrheit sind. Also wenigstens kurz zum Inhaltlichen:

    Die wenigen Fälle von Nebenwirkungen“…

    Sie gestatten, dass ich in schallendes Gelächter ausbreche. Eine Folge Corona-Untersuchungsausschuss, nur eine einzige Folge von bisher 57, und Sie und jeder andere wissen sofort, dass das dreist gelogen ist. Ich habe mit genügend Leuten gesprochen, die einzige war witzigerweise eine 88-Jährige, die den Irrsinn zumindest ohne bis heute erkennbare Folgen überstanden hat. Alle anderen waren/sind mehr oder weniger stark in Mitleidenschaft gezogen, besonders nach der zweiten „Impfung“. Einige sogar verdammt heftig. Und ulkigerweise besonders auf mich vorher topfit wirkende, starke, kantige Typen.

    Und was Sie da von den USA zusammenschwätzen, ist total für das Hinterteil. Ist Ihnen bewusst, dass 30 Staaten den Mist komplett aufgehoben haben? Und dass in einigen Staaten gerade Geimpfte im öffentlichen Bereich nicht mehr überall Zutritt haben? Nur noch linke, von den kommunistisch-globalistischen Demokratten regierte Staaten halten die Farce aufrecht. Zwang und Willkür gehen wie fast immer von links aus.

    Aber klar, dass unser Impfpropagandist da sofort intervenieren muss. Dann kann man schon mal rasch ein paar Fake News raushauen, Hauptsache man hat auftragsgemäß umgehend widersprochen. Klar doch, die Impfung bzw. das Genexperiment sind vollkommen harmlos, so harmlos wie die Renten sicher sind, wie schon der im Alter leicht verblödete Nobby Blüm seinerzeit feststellte.

  23. @klimbt: Bedenken wegen schwerer oder später auftretenden Nebenwirkungen finde ich durchaus berechtigt. Wer älter ist und kein so gutes Immunsystem vorweisen kann für den ist eine Impfung evtl. eine Art Risikomanagement um einer schweren Erkrankung vorzubeugen. Wer aber gesund und jung ist oder einfach Angst vor den Nebenwirkungen hat mag das anders sehen.

  24. Wuehlmaus 24. Juni 2021 at 19:07

    „Sie gestatten, dass ich in schallendes Gelächter ausbreche. Eine Folge Corona-Untersuchungsausschuss, nur eine einzige Folge von bisher 57, und Sie und jeder andere wissen sofort, dass das dreist gelogen ist. “
    ———————————————————————————————————-

    Und Sie glauben natürlich auch alles, was hier in Ihrem fabelhaften Untersuchungsausschuss verbreitet wird? Das geht dort alles durch Ihren mentalen Filter, der alles ausblendet, was nicht in Ihr krudes Corona-Verschwörungs-Weltbild passt, und alles andere geht durch. Wenn das was Sie hier posten auch nur ansatzweise stimmt, hätte es längst in der FAZ gestanden, die ich regelmäßig lese. Ach so, Moment mal, Entschuldigung, das hätte ich fast vergessen, die FAZ ist ja wie alle anderen Medien vom Merkel-Regime gekauft worden, hätte ich fast vergessen! Leben Sie weiter in Ihrer Parallelwelt.

  25. @klimbt: Eine sehr, sehr alte – und wenn ich schreibe alt dann meine ich alt -Familienangehörige wurde im März mit Biontech/Pfizer geimpft. Es gab keine Nebenwirkungen. Die alte Dame hatte aber auch keine Vorerkrankungen. Einen „Herzi“ vor 20 Jahren.

  26. @ Alter_Frankfurter 24. Juni 2021 at 22:06

    Wuehlmaus 24. Juni 2021 at 19:07

    „Sie gestatten, dass ich in schallendes Gelächter ausbreche. Eine Folge Corona-Untersuchungsausschuss, nur eine einzige Folge von bisher 57, und Sie und jeder andere wissen sofort, dass das dreist gelogen ist. “
    ———————————————————————————————————-

    Und Sie glauben natürlich auch alles, was hier in Ihrem fabelhaften Untersuchungsausschuss verbreitet wird? Das geht dort alles durch Ihren mentalen Filter, der alles ausblendet, was nicht in Ihr krudes Corona-Verschwörungs-Weltbild passt, und alles andere geht durch. Wenn das was Sie hier posten auch nur ansatzweise stimmt, hätte es längst in der FAZ gestanden, die ich regelmäßig lese. Ach so, Moment mal, Entschuldigung, das hätte ich fast vergessen, die FAZ ist ja wie alle anderen Medien vom Merkel-Regime gekauft worden, hätte ich fast vergessen! Leben Sie weiter in Ihrer Parallelwelt.

    ———————-

    Die FAZ – um zunächst dies kurz zu streifen – ist, und das wissen Sie gbnz genau, spätestens seit dem Tod von Frank Schirrmacher im Jahr 2014 zum reinen Merkel-Propagandablatt verkommen, das kübelweise Unfug und reichlich „Haltung“ zum Nutzen der famosen Bundesregierung verbreitet. Besonders peinlich berührt das Ex-Abonnenten wie mich, die sich heute den Hintern mit solch merkelfrommem Agitprop nicht abputzen würden.

    Wissen Sie, ich habe wenig Lust mit Propagandaclowns wie Ihnen zu diskutieren. Schauen Sie sich den Ausschuss an (was Sie heimlich vermutlich sowieso tun), nehmen Sie zur Kenntnis, dass es dort nicht eine Wahrheit gibt, sondern immer wieder auch abweichende Meinung zur Erörterung kommen, und wenn Sie dann nicht wissen, wo die wissenschaftliche Expertise zu finden ist (bestimmt nicht bei Dissertationsbetrüger Dr Osten und auch nicht bei dem RKI-Viehdoktor mit den WHO-Ambitionen), haben Sie halt bedauernswerterweise ein Hirnvolumen wie eine Zauneidechse oder wollen uns hier bewusst verarschen. Ich tippe mal heftig auf letzteres, Sie sehen also ich bin Ihr bester Freund und billige Ihnen sogar Restbestände an Hirnmasse zu.

    Und noch zu meiner „Scheinwelt“: In diese sind Sie doch, irgendwo von Links-Merkel-Außen kommend, eingedrungen. Was suchen und finden Sie als politisch hochkorrekter Nachbeter der absurden Regierungs-Narrative in einem politisch-unkorrekten Portal, sofern Sie nicht Aufträge abzuarbeiten haben?

    Meine Informationen sind real, meine Kenntnisse sind real, meine Gespräche, von denen ich hier bisweilen etwas berichte, sind real. Und wenn mir heute ein gestandener Mann gesagt hat „hätte ich nur auf Dich gehört!“, einer, der gestern in meiner Gegenwart noch 30 Liegestützen gemacht hat, um mir zu beweisen, wie toll es ihm angeblich nach dem Zweitschuss mit dem Pfizer-Dreck ging, dann nehme ich das nicht als Bestätigung, weil mein Ego stark genug ist, um so etwas nicht zu benötigen, sondern lediglich als Hinweis darauf, dass ich künftig noch mehr versuchen muss, Menschen aus meiner Umgebung von dem Irrsinn abzubringen.

    Da liegt nämlich zugegeben mein Defizit, ich habe es bei an die zwei Dutzend Leuten versucht und war bis dato lediglich in drei Fällen erfolgreich – unter anderem bei einer fast 94-jährigen Frau, die der Impfärztin klipp und klar gesagt hat, sie würde gerne 100 werden und hege große Bedenken, dass dies nach dem „Pieks“ noch möglich sei. Die gewissenlose Impffurie hat dann ihren wahren Charakter offenbart und wurde sehr pampig, und die resolute alte Dame hat dieses elendige Subjekt, das gegen den hippokratischen Eid verstößt und vermutlich nur an ihren Obulus je Spritzung denkt, einfach stehenlassen. Bei einer 18-jährigen jungen Frau ist es mir noch gelungen und zudem bei meinem älteren Bruder im Elsaß, mit dem ich zuvor über ein Jahr keinen Kontakt hatte. Andere haben mir in der Diskussion Recht gegeben, sind dann aber doch umgefallen und haben sich vom Arzt beschwätzen lassen.

    Bis auf einen einzigen Fall gab es bei allen teils heftige Komplikationen, zu 80 Prozent nach dem zweiten Schuss. Hier muss ich meinen Einsatz einfach erhöhen, jeder, dem man die Scheiße ersparen kann, ist es wert, auch wenn ich Menschen eigentlich nicht verstehen kann, bei denen angesichts der Umstände und Details der „Impfung“ nicht von selbst die Alarmglocken schrillen.

    Und Sie sollten wissen, dass jeden Tag 485 Menschen auf der Welt belegt – bei vielen anderen wird der Zusammenhang bestritten, obwohl er äußerst wahrscheinlich ist – am Bill-Gates-Schuss jämmerlich krepieren. Mir ist aber auch piepegal, was Leute wie Sie wissen oder zu wissen glauben. Was mir nicht piepegal ist, ist dagegen, dass Sie auf der Suche nach Ahnungslosen und Verunsicherten sind, denen Sie Ihre Drecksimpfung bzw. das irre Genexperiment am lebendigen Menschen – freudig begrüßt von Gestalten, die nie auch nur ein Gramm genmanipulierten Mais verzehren würden – aufschwätzen wollen. Das lässt auf einen ganz miesen Charakter schließen. Auch Leute wie Sie werden eines Tages die Rechnung für Ihre Sauereien präsentiert bekommen, freuen Sie Sich darauf!

  27. Und noch etwas Hochwertiges für meine besonders lieben, weltoffenen und so wissbegierigen Freunde @klimbt und @Alter Frankfurter:

    Exklusiv für Euch, ein ganz aktuelles, tolles, ausführliches Interview von Gunnar Kaiser mit Prof. Sucharit Bhakdi und seiner Frau Prof. Karina Reiss:

    https://vimeo.com/565825609

    Sie haben speziell Euch viel zu erzählen, ich hoffe, es gefällt Euch. Sagt doch mal selbst, Bhakdi, Reiss, Kaiser – sind dass nicht tolle Menschen mit Niveau und Charakter?! Ich glaube, im tiefster Seele fühlt Ihr wie ich, seid aber zu schüchtern, es zuzugeben. Nur Mut, Ihr Helden, ich bin ja bei Euch! 🙂 🙂 🙂

  28. etwas OT, aber ich musste mir heute von einem Akademikerpaar anhören, daß wer für die Corona-Impfung einen neuen Impfpass benötigt (weil der alte z.B. voll ist oder nicht auffindbar) und ergo außer 2 Corona-Impfungen nichts drinstehen hat, ein Betrüger und Impffälscher sein muß.

    Mein Einwand, daß mein Impfpass, SOLLTE ich hypothetisch einmal eine Corona-Impfung wünschen, aus verschiedenen Gründen genauso aussehen würde, mit nur 2 Einträgen, wurde einfach nicht akzeptiert oder verstanden.

    Ich wurde sogar als potentieller Impf-Fälscher hingestellt, das muß man sich mal vorstellen! Weil, nur 2 eingetragene Impfungen, das kann ja gar nicht sein!

    Mein gelber Impfpass ist derzeit fast voll, was heißt, daß ich ja gegen ziemlich viel geimpft sein muß 😉
    Und nicht nur, daß er derzeit nicht an meinem momentanen Aufenthaltsort ist, da ich coronabedingt woanders wohne, ich also, falls ich jetzt dringend eine Corona-Impfung haben wollte, mir sowieso ein neues gelbes Heftchen zur Impfung mitbringen würde – ich würde die verbleibenden freien Plätze im alten Pass lieber für Impfungen nutzen, die länger als 6 Monate halten, also sowieso ein eigenes gelbes Corona-Impfheft anlegen. Oder „darf“ man das nicht??

    Meine nicht ganz begeisterte Haltung zur Corona-Impfung hat mir also zusätzlich eingebracht, ein potentieller oder tatsächlicher Betrüger zu sein, weil ich es wagte, einzuwerfen, daß ja nicht jeder, der zur Corona-Impfung ein neues gelbes Impfheft anfängt/anfangen muß, ein Betrüger ist, der sich seine Impfung selbst einträgt.

  29. Geht bitte nicht mehr bei Real Bayern einkaufen!
    Deren Lautsprecher Durchsage ist sowas von rotzfrech ,wegen Maulkorb und bei Nichtbeachtung den Markt verlassen zum Schutz von Mitarbeitern und Kunden blablabla…
    Der Maulkorb müsste längst weg sein!!!!!!!

  30. Zum Thema: Rentenversicherung
    Die haben mein Geld und bei so einer Diskriminierung wird bei denen so einiges zu Bruch gehen!!!!

Comments are closed.