Die bewegende Traueranzeige von Steffis Eltern und Familienangehörigen.

Von WOLFGANG HÜBNER | Seit 2015 ist bekannt, dass Angela Merkel lieber die deutschen Grenzen für hunderttausende Migranten aus aller Welt öffnet als „unschöne Bilder“ zu riskieren. Spätestens seit dem terroristischen Berliner Weihnachtsanschlag 2016 wissen wir auch: Bilder von den Opfern islamischer oder migrantischer Gewalttaten in Medien und im Netz sollen nach Möglichkeit, zur Not auch unter Repressionsandrohung, verhindert werden. Begründet wird das in der Regel mit dem Hinweis, es sei Rücksicht auf die Gefühle der Angehörigen zu nehmen. So argumentieren besonders gerne Politiker, die ansonsten gar nicht genug Bilder von sich verbreitet sehen möchten.

Nun ist Rücksicht auf die Gefühle der Angehörigen eines Verstorbenen allemal geboten und zu respektieren. Wenn allerdings in Würzburg etliche Menschen von einem Messermörder angegriffen und dabei drei Frauen einen schrecklichen Tod erleiden, gibt es selbstverständlich nicht nur eine öffentliche Anteilnahme an der Tat, sondern auch ein zutiefst menschliches Interesse an denjenigen, die zu Opfern wurden. Menschen wollen nicht nur eine Zahl erfahren, nämlich die der Ermordeten und Verletzten, sondern auch deren Gesichter sehen, deren Namen kennen.

Das hat nichts mit Sensationsgier zu tun, sondern mit dem Bedürfnis, Betroffenheit und Trauer sinnlich zu intensivieren. Dass Betroffenheit und Trauer sich beim Anblick der Bilder aus Lebzeiten der nun Toten verstärkt, dass auch Wut und Zorn auf die Mordtat damit wächst, ist einer schlichten Tatsache geschuldet: Menschen sind emotionale Wesen. Gerade Politiker leben von Emotionen, spielen damit, manipulieren sie zum eigenen Vorteil. Sie kennen also die Macht der Bilder gut genug, um sie auch zu fürchten. Und sie fürchten offenbar die Bilder der Opfer in Würzburg und anderswo.

Nur so lässt sich erklären, dass die „Polizei Unterfranken“ die Verbreitung des Fotos der Traueranzeige für das jüngste, knapp 25-jährige Würzburger Opfer Stefanie W. in den sozialen Netzwerken als „nicht richtig“ und „nicht hilfreich“ (!!) bezeichnet.

Denn die Anzeige war mit einem Bild der hübschen, lebensfrohen Stefanie versehen. Die Angehörigen waren es also,  die ganz bewusst der am Mittwoch beerdigten Stefanie ein Gesicht geben wollten. Das Foto der Anzeige wurde inzwischen millionenfach verbreitet, ebenso das Gesicht einer anderen ermordeten Frau in der BILD-Zeitung.

Für Angela Merkel mag das „nicht hilfreich“ sein. Und für den politisch abhängigen Chef der „Polizei Unterfranken“ auch nicht. Doch wir Davongekommenen sind dankbar für das Bild. Denn es gibt unserer Trauer ein Gesicht.  Wer das fürchtet, verdient unsere Verachtung.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite und seinen neuen Telegram-Kanal erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

139 KOMMENTARE

  1. Grüne und Gutmenschen sind Deutsche vollkommen egal. Deutsche Opfer werden verschwiegen und gesichtslos gemacht, damit diese Opfer schnell vergessen werden. Genauso werden von Altparteien und Medien solche Taten verharmlost.

    Stellt euch das mal umgekehrt vor. Also deutsche Täter und Migranten als Opfer. Jeder TV-Sender würde viel senden.

  2. „Die junge Frau starb durch die Messer-Attacke jenes islamistischen Killers (24), der am 26. Juni im Kaufhaus „Woolworth“ in der Würzburger Innenstadt ein Blutbad anrichtete – und damit ganz Deutschland schockierte.

    Ein Schwerverletzter, drei Tote, darunter Stefanie. Aber bis heute kein Wort von der Bundeskanzlerin.“

    „Angela Merkel ging nicht zur Beerdigung, sie drückte ihr Beileid nicht aus.

    Fakt ist: Wann immer Islamisten nach der großen Migrationswelle 2015/2016 in Deutschland zuschlugen, fiel die Kanzlerin durch besondere Zurückhaltung auf.“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik/islamisten-mord-in-wuerzburg-warum-schweigt-die-kanzlerin-bis-heute-77014498.bild.html

  3. Andererseits …..
    Auch die Namen und die Nationalität der Vergewaltiger und Mörder, so sie keine Deutschen, Österreicher….sind, sollen verschwiegen werden; ansonsten gibt es schon mal „Besuch“ von jungen Frauen, die sich für mehr Respekt gegenüber den Vergewaltigern und Mördern wie hier im Mordfall von Leonie einsetzen!

    .
    „Weil die oe24-Redaktion die Nationalität der afghanischen Vergewaltiger und Mörder der 13-jährigen Leonie genannt hatten, marschieren Linksextreme im oe24-Büro auf.“

    https://www.youtube.com/watch?v=qaeZEokpBKs

  4. aenderung 8. Juli 2021 at 13:45

    Ein Schwerverletzter, drei Tote, darunter Stefanie. Aber bis heute kein Wort von der Bundeskanzlerin.“

    „Angela Merkel ging nicht zur Beerdigung, sie drückte ihr Beileid nicht aus.

    Für unsere hochfunktionale Soziopathin ist Empathie nicht möglich, es sei denn die Opfer hätten MigraHigru.

  5. Natürlich sind nach Ansicht der Vorgesetzten der „Polizei Unterfranken“ Bilder der Opfer unerwünscht, das Volk könnte nämlich auf die Idee kommen, auch die Visagen der Täter auf den Strassen und der Täter hinter den Schreibtischen sehen zu wollen.

    Wäre ja nur fair schlümm, wenn Amtfrau Lassallerein, Amtmann Schiebtkeinenab und Bürgermeister Bringsiealleunter nicht mehr in Ruhe ihre Brötchen kaufen könnten

  6. „Von Angela Merkel kein Wort.

    Der Historiker Andreas Rödder (53, CDU) sieht in der Zurückhaltung eine Spätfolge der Migrationskrise von 2015. Er zu BILD: „Angela Merkel war immer entschieden, ihre Position von 2015 nicht zu ändern und Fakten wie Terroranschläge möglichst auszublenden“.“

  7. Sind die Opfer nicht mehr namen- und gesichtslos, werden sie in der Öffentlichkeit als Menschen wahrgenommen. Als Menschen, die gewaltsam und brutal aus dem Leben und der Mitte ihrer Angehörigen und Freunde gerissen wurden. Das kann morgen jedem anderen auch passieren. Um die Wahrnehmung und möglicherweise den letzten kleinen Funken Menschlichkeit zu ersticken, werden Namen und Gesichter der indigenen Opfer totgeschwiegen. Würde ein Deutscher einem Migranten eine Backpfeife verpassen, gingen die Bilder um die Welt aus dem bösen Nazideutschland, alle Fernsehsender würden Großaufnahmen und herzzerreissende Stories bringen, an allen Ecken sähe man das Konterfei des geschenkten, goldenen „Menschen“.

  8. Was soll eine vom politischen Establishment gesteuerte und indoktrinierte Polizei auch anderes schreiben?
    Ihre Karrieren, Pensionen unbequeme Versetzungen usw. sind die Dinge, die da persönlich interessieren!
    Unabhängig davon sagt ja auch die Tradition viel aus:
    Schupo, Gestapo, Vopo, Stasi … alle deren Helden, hatten die gleichen Probleme!

  9. leg mal ein mettbrötchen vor eine moschee, da kannste sehen wie merkel schnell angerannt kommt.

  10. Die Stellungnahme der Polizei Unterfranken auf Facebook ist eine ganz elende, dreckige Gemeinheit, sie ist an Niedertracht und Charakterlosigkeit nicht zu übertreffen. Diesen Lumpen geht es in Wahrheit nur um die Aufrechterhaltung der von oben politisch gewünschten Narrative – mit Menschlichkeit hat das gar nichts zu tun.

    Die Familie von Stefanie Wagner wollte mit dieser Traueranzeige gerade bewirken, dass ihre Tochter – welch eine schöne, intelligent wirkende junge Frau! – nicht anonym verscharrt wird, frei nach der Merkel-Devise „nun ist sie halt tot“, sondern für möglichst viele Menschen ein Gesicht erhält.

    Ich blicke auf ihr Bild, erfahre, dass sie noch so viel von der Welt sehen wollte und könnte heulen. Ich stelle mir vor, was in ihrer Mama, ihrem Papa, den Großeltern, dem Bruder und dem Freund gerade vorgeht, ob diesen Menschen jemals wieder ein echtes Lachen übers Gesicht gehen wird oder allenfalls hier und da ein bemühtes, gequältes Lächeln.

    Angela Merkel hat mitgemordet – in diesem und zahlreichen anderen Fällen. Das ist zumindest meine persönliche Überzeugung.

    Ich danke auf jeden Fall ihrer Familie, dass sie ihrer Tochter auch für mich ein Gesicht gegeben hat. Mich berührt diese Traueranzeige sehr.

  11. .
    Wenn ich
    mir klarmache
    warum diese junge
    Frau und ausmale, wie
    sie sterben mußte, packt
    mich eine grenzenlose Wut
    auf diese miese Grenzöffnerin
    und das ganze System, das
    diesen Wahnsinn fördert
    und für modern, bunt
    und alternativlos
    hält. Und keine
    Besserung
    in Sicht.
    .

  12. @ aenderung 8. Juli 2021 at 13:47

    ich wünsche frau merkel nur das beste für die zukunft.

    ——————————-

    Und ich wünsche mir, dass ihr Gerechtigkeit widerfährt, jeder soll das bekommen, was er verdient hat. Im Fall Merkel könnte jenes freilich nicht nur aus Streicheleinheiten und Nettigkeiten bestehen.

  13. Ich empfinde für diese ganze Kaste von Altparteienpolitikern und deren Unterstützern nur noch Abscheu und tiefste Verachtung. Auch mein Bruder ist durch einen moslemischen Killer, brutalst, ohne ersichtlichen Grund, ermordet worden. Damals habe ich das noch nicht in Zusammenhang bringen können, heute schon. Der Schmerz scheint unerträglich.
    Den Angehörigen der Ermordeten mein tiefstes Mitgefühl. So kann es einfach nicht weiter gehen

  14. Mia Valentin
    Maria Ladenburger
    Susanna Feldmann
    Daniel Hillig
    Stephanie Wagner

    Say their names!

    Opfer der CDU

  15. Für mich ist es eine unfassbare Perversion, dass die Polizei und der Staat einheimische Opfer der Merkel-Politik, die man als moderne Menschopfer-Politik für eine schwarz-links-grüne Pseudohumanität einstufen muss, geradezu als Personen verheimlichen möchte.
    Es wäre eine Pflicht des verantwortlichen Staates, jener Ermordeten – mit Bild (!) – anständig zu gedenken und die Angehörigen zu entschädigen sowie die Verantwortlichen alle zur Rechenschaft zu ziehen.
    Aber leider wird auch noch ein mitleidsvolles menschliches Gedenken an die Ermordeten als „politisch“ missbräuchlich seitens des Staates angesehen.
    Will man weiter potentielle Mörder einschleusen und hier beköstigen? Nicht jeder Asylforderer ist ein Mörder, aber es besteht die Gefahr, dass unter der Masse der Eingeschleusten wieder neue Schwerkriminelle unschuldigen Einheimischen das Leben nehmen.
    Dieser unzivilisierte Wahnsinn einer kleinen CVlique muss endlich gestoppt werden. Wenn die Grünen an die Macht kämen, wäre dieses Chaos kaum noch aufzuhalten.

    Stoppt die Grünen – den Menschen und der Umwelt zuliebe!

  16. Da ja diese Opfer nun nicht Opfer eines Terroranschlages wurden, sondern „nur“ die eines psychisch Kranken, bekommen die Hinterbliebenen von diesem Dre**sstaat, obwohl schuldhafter Verursacher der Tat – NICHTS.
    Lasst uns die Opfer entschädigen! Welcher Anwalt kann ein Anderkonto eröffnen. Ich wäre sofort dabei mit meiner Spende!
    Lieber mitlesender Anwalt: Bitte handeln Sie rasch!

  17. „Der Mord einer 13jährigen in Wien, für den vier afghanische Asylbewerber verantwortlich sein sollen, stellt linke Feministinnen vor ein Dilemma: Gilt das Mitgefühl einem Mädchen, das nach jetzigem Ermittlungsstand wohl mit bis zu elf Ecstasy-Tabletten betäubt, mehrfach vergewaltigt und getötet wurde, oder prangert man lieber die angeblich rassistische Berichterstattung an?

    Die „Wiener Einsatzgruppe Feministische Alarmabteilung“ (Wefa) hat sich für letzteres entschieden. Rund 20 vermummte Wefa-Damen stürmten am Mittwoch die Räume des Nachrichtenportals oe24.at in der österreichischen Hauptstadt und attackierten die Angestellten.“

    „20 vermummte damen“, alle abschieben nach afganistaniene.

  18. Von Islamisten abgestochene und geköpfte Menschen sehen doch lecker aus!
    Da gehen nur noch islamische Suicidbomber drüber!

  19. zum Thema Würzburg Bilderverbot und Merkelschweigen

    Merkel am 8.7.2020 in Brüssel, … Zitat…

    „Dem faktenleugnenden Populismus werden seine Grenzen aufgezeigt…. In einer Demokratie braucht es Wahrheit und Transparenz“ . . . … klick !

  20. Wuehlmaus
    8. Juli 2021 at 14:08
    @ aenderung 8. Juli 2021 at 13:47

    ich wünsche frau merkel nur das beste für die zukunft.

    ——————————-

    Und ich wünsche mir, dass ihr Gerechtigkeit widerfährt, jeder soll das bekommen, was er verdient hat. Im Fall Merkel könnte jenes freilich nicht nur aus Streicheleinheiten und Nettigkeiten bestehen.
    ++++

    Ich wäre schon zufrieden, wenn der Kartoffelsack aus der Uckermark sich in unmittelbarer Nähe eines islamischen Suicidbomber befände!

  21. „Wiener Einsatzgruppe Feministische Alarmabteilung“

    vier wochen einsperren in ein flüchtlingslager, damit die herren ein wenig Abwechslung haben.

  22. Die BILD ist unter Julian Reichelt wieder mehr ins konservative gerückt. Sie legen den Finger endlich wieder in die islamische Wunde. Unter Sonnenkönig Kai Diekmann unvorstellbar. Der kuschte vor Mohammed & Co und befeuerte die Refugees Welcome Kampagne massivst in seiner Zeitung.

    Um das arme Mädchen in Würzburg tut es mir unendlich leid. Danke an die Eltern, die ihrer Tochter für alle ein Gesicht geben.

    Maria L., Mia, Stefanie W.,… alle völlig sinnlos gestorben. Und die fette kinderlose Wachtel aus der Uckermark zuckt nicht mal mit der Schulter. Vor 200 Jahren wäre dieses Individuum auf dem Scheiterhaufen gelandet.

  23. Anderes verhält es sich bei den Opfern des Hanauer Anschlags. In diesem Zusammenhang wird ein regelrechter Opferkult betrieben, wie man es sonst nur aus totalitären Systemen kennt. Überall hingen in Hanau Bilder von Ihnen. Hessenschau und lokale Zeitungen berichten jeden Tag vom rassistischen Anschlag in Hanau, teils angereichert mit Parolen aus dem linken Spektrum. Als wollte man eine Botschaft mit dem Hammer in den Köpfen der Zuschauer einhämmern.
    Man hat Ihnen sogar einen Schrein gestiftet. Die Gesichter im Graffiti-Stil dort verewigt und links prägt der Satz: „Rassismus tötet von Hanau bis Moria“. Es wird also noch eine künstliche Verbindung zum griechischen Migrationslager Moria hergestellt. Entlarvender könnte die politische Instrumentalisierung der Opfer nicht sein…. Die Flamme soll möglichst lange am kochen gehalten werden um politischen Nutzen daraus zu ziehen. Unlängst wollte man der Polizei noch was andichten, weil der Notruf nicht erreichbar war, jetzt wird ein Untersuchungsausschuss beantragt, usw…
    https://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a-z/hauptsache-kultur/sendungen/hauptsache-kultur–was-tun-gegen-rassismus,sendung-98590.html
    An die hier mitlesenden VS: Ich relativere keinesfalls die Opfer des Hanauer Anschlags. Ich moniere lediglich die unterschiedliche Wertung der Ereignisse im politischen Diskurs.

  24. Alle die dieses System am Leben halten, unterstützen und fördern haben das Blut der hunderten von Opfern an den Händen und das läßt sich nicht mehr abwaschen. Erzählt nichts von das habe ich nicht gewußt oder ich habe nur meine Pflicht getan. Eure Strafe ist Euch gewiss

  25. aenderung
    8. Juli 2021 at 14:00
    leg mal ein mettbrötchen vor eine moschee, da kannste sehen wie merkel schnell angerannt kommt.
    ++++

    Falls unser Kartoffelsack mal das Schicksal ereilen sollte, neben einem islamischen Suicidbomber in die Luft zu gehen, sähe sie selber aus wie Mett.

    Allerdings mit ca. 80 % Fettanteil und viel Alkohol drin. 🙁

  26. Danke für die Veröffentlichung von Name und Foto. Es ist sehr hilfreich, anständig und das absolute Mindestmaß an einer Reaktion der Betroffenheit, das man überhaupt zeigen kann. Normalerweise müßten im Land die Fetzen fliegen und zwar in erster Linie gegen die Politverbrecher gerichtet, von der versoffenen Watschelgans bis zu den Bürgermeistern.

  27. Marie-Belen
    8. Juli 2021 at 13:53
    Andererseits …..
    Auch die Namen und die Nationalität der Vergewaltiger und Mörder, so sie keine Deutschen, Österreicher….sind, sollen verschwiegen werden; ansonsten gibt es schon mal „Besuch“ von jungen Frauen, die sich für mehr Respekt gegenüber den Vergewaltigern und Mördern wie hier im Mordfall von Leonie einsetzen!

    .
    „Weil die oe24-Redaktion die Nationalität der afghanischen Vergewaltiger und Mörder der 13-jährigen Leonie genannt hatten, marschieren Linksextreme im oe24-Büro auf.“

    https://www.youtube.com/watch?v=qaeZEokpBKs

    ———————————————————

    Ich hielt das für einen schlechten Scherz. Wahnsinn, wie verblödet die Feministen Bewegung geworden ist.

    Mein Tipp: die 20 „Damen“ eine nach der anderen Leroy, Jerome und Tyron zuführen. Mit allem zipp und zapp. 30cm gute Laune, ohne Rücksicht auf Verluste.

    Danach können die gerupften Hühner gerne noch mal in die Redaktionsstube einkehren. Sofern sie noch laufen können…

  28. Es gehört halt zum System,
    Leugnen,Verharmlosen,Diffamieren,die Opfer anonymisieren.
    Weil diese Politik sich die Buntheit und Offenheit,auf die
    Fahnen geschrieben hat.
    Wenn das Volk mehr davon wüßte,oder die Politik
    klar Stellung beziehen würde,hätten wir andere Verhältnisse
    in diesem Land.
    Aber diese Altparteienmafia,und verschiedene Verbände,die Lügenmedien,
    und viele andere, tragen lieber eine Mitschuld an den Verbrechen,
    als sie konsequent zu verhindern,und das beinhaltet in erster Linie,
    die Abschiebungen,und die konsequente Umsetzung unseres Rechts.
    Allerdings,letztendlich schützen unsere Gesetze,und auch das Europäische
    Recht,die Wirtschaftsschmarotzer und Unmenschen,vor den Konsequenzen.
    Also wird sich lange Zeit nichts tun,und man kann nur die Polen,oder
    Ungarn,für ihre Politik beglückwünschen, bei denen herrschen andere Verfahrensweisen,
    die auch angebracht sind,wie wir jeden Tag aufs Neue feststellen können !

  29. Tritt-Ihn
    8. Juli 2021 at 14:24
    Immer diese fremdenfeindlichen Anschläge.
    ___________________________
    Kurde fackelte wohl eigenes Restaurant ab.
    (Versuchter Versicherungsbetrug.)
    ++++

    Man muss ja dem illegalen ausländischen Schweinsgesindel zugute halten, dass es sich vornehmlich untereinander massakriert! 🙂

  30. Einfach widerwärtig,was für eine häßliche Gesinnung die Polizei durch dieses Statement enthüllt.
    Die Opfer sollen gesichtslos anonym bleiben,damit beim Bürger so wenig Mitgefühl wie möglich geweckt wird.Dem Täter werden noch schnell mildernde Umstände untergeschoben (Nahtsiiattacken,Hetzjagden,Trauma!).Bloß keinen Rassismus entwickeln.
    Am besten schnell zum Alltagsgeschäft übergehen.
    Gehen Sie weiter,es gibt nichts zu sehen.

  31. Und ,fast vergessen,für den mitlesenden „Horch und Guck-Verein“ einen schönen Tag noch.

  32. Achtung, ihr kriminellen Verbrecher und Politiker da draussen!

    Jetzt kommen die schwurbelnden Befangenheits- „Patrioten“!

  33. Natürlich ist es für unseren dekadenten Staat nicht hilfreich, wenn den Bürgern deutlich vor Augen geführt wird, was für ein junges, hübsches Mädchen von dem biologischen Sondermüll massakriert wurde, den Merkel und ihre Schergen ins Land holen. Lasst alle illegalen Invasoren endlich da, wo sie hingehören: AUSSERHALB DEUTSCHLANDS und bringt alle ihre Genossen, die schon im Land sind auch dorthin. Säubert dieses Land endlich von kriminellem Müll!

  34. @ seegurke 8. Juli 2021 at 14:42
    Die Polizei als Staatsorgan untersteht unserem Innenminister Vollhorst Drehhofer und darf nicht frei ihre Meinung äußern sondern muss die Regierungspropaganda verbreiten.

  35. 3 Frauen wurden in Würzburg bestialisch ermordet. Wetten, die Staatsanwaltschaft macht Totschlag oder Körperverletzung mit Todesfolge daraus? Bei den gibt es deutlich weniger strafe als beim Mord.

  36. Bei Twitter wird Leonie getrendet. Das war ein vergewaltigtes und ermordetes Mädchen in Wien. Wie Müll wurde die Leiche hingeschmissen. Afghanen sind die Täter. Offiziell gelten die Täter als minderjährig. In Wirklichkeit sind die aber deutlich älter.

  37. Die dumme Entscheidung einer Gesetzesbrecherin vernichtet einfach junge Leben! Eine Schande!

  38. Wie hieß nochmal der kleine Junge, der vor den Augen seiner Mutter im Frankfurter Bahnhof von einem Afrikaner vor den einfahrenden Zug geworfen wurde?

    Wir brauchen eine Website zum Gedenken an alle diese Opfer, deren Namen – leider auch von mir – so schnell vergessen werden.

  39. unbetreutes Denken 8. Juli 2021 at 14:54

    Nur die Bundespolizei,die Landespolizeien unterstehen
    den jeweiligen Innenminister des Bundeslandes.
    Allerdings tragen alle den gleichen Maulkorb,darin
    unterscheiden sie sich nicht.
    Ein Hoch auf diese Politik,sie ekelt mich nur noch an !

  40. Was sich diese Bundesregierung, allen voran die größte Gesetzesbrecherin hier erlauben ist schlichtweg aktive und bewußte Beihilfe zum Mord! Denn sie wissen, ob der Folgen dieser unkontrollierten Massenflutung, worunter sich Schwerstkriminelle, islamistische Glaubensbrüder, geistig Gestörte und sogar Dschihadisten befinden für das indigene Volk. Es ist keine populistische Meinungsmache, wie uns die merkeltreuen Staatssender immer wieder glauben machen wollen, sondern faktisch Ermordete!

    Wie schäbig ist die gesamte Linke, wenn sie sich über diejenigen „empört“ und sozial ausgrenzt, die dem Morden und dem Terror, die eine geisteskranke, faschistische Ideologie hier nach Deutschland einschleppt, entgegenstellen wollen! Immer wieder beweist die linke Ideologie, egal in welchen Facetten sie auftritt (ob Stalin-Rot, Sozialistisch-Rot, Grün-Rot oder „Christlich-„Schwarz-Rot), ihre heuchlerische Doppelmoral und ihre wirkliche Menschenverachtung!

    Diese Heuchler sind aber sofort wieder zur Stelle, wenn sie ihren Nächsten mit Dreck bewerfen und ihr eigenes Nest beschmutzen können!

  41. Matrixx12 8. Juli 2021 at 14:27

    Marie-Belen 8. Juli 2021 at 13:53

    Vielleicht glauben diese feministischen K(r)ampfhennen ja, dass die Täter_Innen aus Afghanistan in Wahrheit lesbische Frauen in den Körpern gewaltkültüreller Männer sind.

    Das erfeut das afghanische Ährchen sicher ungemein.

  42. Marburg

    Die Kripo Marburg bittet um sachdienliche Hinweise und sucht eine wichtige Zeugin, eine junge, geschätzt Anfang 20 Jahre alte Frau. Die Zeugin half in der Nacht zum Sonntag, 27. Juni, zwischen 04 und 04.20 Uhr, in der Straße Am Hirscherg kurz vor der Einmündung zum Lahntor einer Frau, die laut geschrien hatte, nachdem ein Mann sie gegen ihren Willen festhielt und küsste. Der Mann entfernte sich, als die gesuchte helfende Zeugin hinzukam und verließ den Ort Richtung Oberstadt.

    Nach den Angaben der betroffenen Frau hielten sich vor der naheliegenden Bar weitere mögliche Zeugen auf, die durch das Schreien auf die Situation aufmerksam geworden sein könnten. Sofern jemand sachdienliche Angaben sowohl zu dem Vorfall als auch zur beschriebenen Person machen kann, werden diese Zeugen gebeten, sich mit der Kripo Marburg in Verbindung zu setzen. Das Opfer konnte das Alter des mindestens 1,90 Meter großen Mannes nur schwer einschätzen. Er könnte zwischen 20 und sogar Ende 30 Jahre alt sein. Er sprach gebrochenes, akzentuiertes Deutsch und war eventuell arabischer oder türkischer Herkunft. Der Mann war schlank und hatte dunkles Haar mit Kurzhaarfrisur. Er trug eine lange helle Jeans und ein T-Shirt sowie eine rötliche stark verwaschen wirkende Sweatshirt-Jacke. Wer kann aufgrund der Beschreibung Hinweise geben, die zur Identifizierung beitragen könnten? Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4963522

  43. Sie wollen nicht, dass wir uns ein Bild machen können von den betroffenen Menschen und dem Verbrechen. Unser Gedächtnis ist überwiegend optisch geprägt. Reinhard Mey: Manchmal da fallen mir Bilder ein. Bilder prägen sich tiefer in unser Gedächtnis ein. Das verzögert das Vergessen. Bilder verbieten? Nicht ganz neu die Idee. Manchmal funtioniert es. Und gemalte Bilder brennen meist ganz gut.

  44. Dieser Versuch der Vertuschung, Relativierung, Täter-Opfer-Umkehr und der Instrumentalisierung für die eigenen propagandistischen Zwecke gab es auch in der DDR. Die gleichen Methoden werden wieder, Dank unserer politisch-ideologisch geschulten Kanzlerin in der FDJ, wieder angewendet.

    Ihre Helfershelfer sind wieder die gleichgeschalteten Medien, die im Kadavergehorsam fungieren, so wie es ebenfalls im real existierenden Sozialismus der Fall war. Auch damals schon wurden in gleicher Weise Statistiken verfälscht oder umgedeutet, Opfer namenlos gemacht und die Wahrheit verbogen. Angehörige und Zeugen von der Stasi observiert und gegebenenfalls eingeschüchtert, damit das Bild vom siegreichen Sozialismus, in dem „alles für das Wohl des Volkes“ unternommen wurde , keine Risse bekommt.

    Heute schwurbelt der Altkommunist Frank Walter im gleichen Takt, nämlich „vom besten Deutschland aller Zeiten“, sie können und wollen eben nicht anders….

  45. Nachts habe ich durch Zufall ein grausames Video von einem islamischen Mörder, der einem am Boden liegenden Gefesselten mit einem Messer von hinten den Kopf abschnitt. Der Gelynchte hat das stumm ertragen. Auch das Kopfabschneiden bei zwei skandinavischen Mädchen, angeblich von den Mördern selbst ins Internet gesetzt, habe ich mit Ton gesehen. Unvorstellbar, wozu Menschen bei entsprechender Indoktrination fähig sind. Diese Bilder werde ich nicht mehr vergessen. Und sie sind Teil dieser Kultur.

  46. Lese gerade das Buch „Todesengel“ von A. Eschbach. Zitat aus dem Buch:
    „Opfer interessieren niemanden. Opfer sind peinlich. Niemand will etwas über die Schicksale von Opfern lesen, weil er sich sonst sagen müsste, dass es ja auch ihn treffen könnte. Und das will niemand wissen.“

    Passt würde ich sagen.

  47. Bei Alan Kurdi, dem ertrunkenen Flüchtlingsjungen hatte die Heuchlerbande keine ethischen Bedenken. Dessen Bild wurde millionenfach „vermarktet“ wie der Coca Cola Weihnachtsmann.

  48. Für das widerwärtige, verächtliche Verhalten dieser Stasi-Kamarilla gibt es leider keine wirklich ausreichende Beschimpfungen. Diese Bande ist einfach nur zu verachten.
    Pfui Teufel!
    …..und dieses Pack wird uns weiterhin drangsalieren, weil der Wähler noch immer nichts kapiert hat und die CDU/CSU/FDP/SPD/GRÜNE/LINKE wählt.

    EKELHAFT!

  49. da sind und waren die gut beraten, diese dummköpfe.

    „Ohnehin ist Ünalan umstritten. Die „Welt“ berichtete über seine enge Beziehung zur Ditib, die regelmäßig durch antisemitische und islamistische Äußerungen auffällt. Ausgerechnet diese darf bei der Gestaltung des Islam-Unterrichts in NRW jetzt mitreden.“

  50. Deshalb zieht auch England jetzt die Notbremse! Die Kriminalität wird dann spürbar zurückgehen.

    Großbritanniens Regierung will »volle Kontrolle über seine Grenzen« übernehmen

    Radikale Asylrechtsverschärfung geplant.

    – Asylzentren im Ausland, und zwar auf der Südseeinsel Ascension Island.
    – Lebenslängliche Haftstrafen für Schleuser

    Jetzt ist die BRD so gut wie der letzte Shithole der die illegalen Einwanderungsmassen auch in Zukunft noch uneingeschränkt aufnimmt, lebenslänglich versorgt, und selbst schwerstkriminelle Ausländer (Mörder, Vergewaltiger usw.) nicht abschiebt und zu lächerlichen Strafen verurteilt.

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/grossbritanniens-regierung-will-volle-kontrolle-ueber-seine-grenzen-uebernehmen/

    Ascension Island; Traumhafte Südseeinsel, herrliche Strände, abgeschiedenen Badebuchten für ein Techtelmechtel mit der Verliebten, 30 Grad Durchschnittstemperatur, was will man mehr.

    Ascension Island
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ascension

    jetzt wird das BRD-Asylantensystem endgültig zur Explosion gebracht.

  51. Ich erzaehl euch mal ’ne Geschichte. Es war 1940. und Sowjetunion hat einmarschiert in Lettland . Dieses Lettland damals war eine westliche “Demokratie“ mit allen Krankheiten dessen. Die Macht war korrupt, die meisten arm und Polize waren die Wachhunde des Regimes. Es verging nicht ein ganzes Jahr und die Russen haben alle Regimeswachhunde in Wagons eingepfercht und Richtung Sibirien samt all deren Welpen ferfrachtet. Ich habe lange darueber gedacht wie eigentlich schlimm das war. Heute denke ich anders. Es war gerecht und nichts als gerecht. Wachhunde haben nichts anderes auch verdient. Deswegen – beten wir zusammen , das irgendwann auch bei euch mal die Gerechtigkeit siegen wird und alle Wachhunde des Regimes werden das ernten was die geseht haben!

  52. aenderung
    8. Juli 2021 at 15:55
    so jetzt hat die sache ein gesicht.

    „Düsseldorf/Duisburg/Essen – Hat ein falscher Professor die Schulpolitik in NRW entscheidend beeinflusst?

    Das NRW-Schulministerium trennte sich jetzt von Ahmed Ünalan. Anlass: „begründete Zweifel in Bezug auf die akademische Laufbahn.“

    https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/zahlreiche-ungereimtheiten-nrw-schulministerium-trennt-sich-von-islam-experte-76996782.bild.html
    ========

    Sieht aus wie „Mr. Mann“ im Buchladen aus Little Britain

    https://www.listal.com/viewimage/9330432

  53. „Jetzt ist die BRD so gut wie der letzte Shithole der die illegalen Einwanderungsmassen auch in Zukunft noch uneingeschränkt aufnimmt, lebenslänglich versorgt, und selbst schwerstkriminelle Ausländer (Mörder, Vergewaltiger usw.) nicht abschiebt und zu lächerlichen Strafen verurteilt.“

    deswegen muss es hier jeden tag knallen. nur durch schaden wird man klug oder durch schmerz lernt man.

  54. @ aenderung 8. Juli 2021 at 14:14

    Am besten irgendwo über Islamistan abwerfen,
    gerne mit Fallschirm u. Schmalzstullen im Gepäck.
    Die Muselmänner wären gewiß dankbar für Sexsklavinnen,
    die ihnen der Koran erlaubt.

  55. Xenophanes 8. Juli 2021 at 15:33

    Ich habe auch entsprechende Videos gesehen. Um zu verstehen, mit was für Bestien wir es zu haben und was für Monster die Verbrecher von Berlin massenweise in unser Land gelassen haben und es jeden Tag weiter zulassen.
    Ich konnte mir die Videos allerdings oft nicht ganz ansehen, aber man muss es zumindest zum Teil machen, um den Feind zu kennen. Das ist der Islam in Reinform. Und seine Helfer sind die Altparteien.

  56. Das Bild oben erschüttert mich, macht mich wütend und traurig.

    Aber es ist WICHTIG! Nur so wird diese Untat „lebendig“ und wird nicht wie eine Sache gesehen.

    Ich wünsche den Hinterbliebenen von ganzem Herzen, daß sie bald wieder -zumindest- einigermaßen leben können, obgleich ich fürchte, daß das nie mehr geschehen wird.

  57. Aktenzeichen_09_2015_A.M.
    8. Juli 2021 at 15:25
    Dieser Versuch der Vertuschung, Relativierung, Täter-Opfer-Umkehr und der Instrumentalisierung für die eigenen propagandistischen Zwecke gab es auch in der DDR. Die gleichen Methoden werden wieder, Dank unserer politisch-ideologisch geschulten Kanzlerin in der FDJ, wieder angewendet.…
    ——————————————-
    Diese politische ideologische Schulung und Indoktrination gab es an westdeutschen Kaderschmieden und Unis – vor allem dort, wo Scheinwissenschaften gelehrt werden – auch. Und zwar schon zu Zeiten als Egon Krenz in der DDR noch oberster FDJler war!
    Nur hat das damals in der Welt der D-Mark, der endlos Kohl applaudierenden etc. kaum jemand interessiert.
    Nun wachen manche auf – und wundern sich! LOL

  58. Tja … Gutmenschen werden plötzlich zu Helfershelfer von Mördern und finden es dann nicht „ hilfreich „ das Gesicht der Ermordeten zu zeigen !!
    Ich hoffe , dass solchen Leuten zukünftig das Handwerk gelegt , denn Sie leiden an dem Eichmann – Syndrom , der „ NUR „ das Tat was man Ihm befahl !!

  59. Logisch das Frau Merkel will, das so etwas ganz schnell vergessen wird . Der Bürger könnte ja fragen , warum so ein Verbrecher überhaupt hier herum lungert . So ein Bild verstärkt die Wut auf die Verantwortliche . Und die Kriecher helfen natürlich wo sie können, vielleicht fällt ja bei dem Gehorsam noch ein Brocken ab . Es ist nur noch wiederlich.

  60. Wenn ich daran denke von wem, wie oft und mit welchen Mitteln der Opfer des NSU gedacht wird …….

  61. https://www.br.de/nachrichten/bayern/beschluss-islam-unterricht-wird-wahlpflichtfach-in-bayern,ScPOzyu

    Nur einen Tag nach dem Landtagsbeschluss zur Einführung des neuen Wahlpflichtfachs „Islamischer Unterricht“ in Bayern haben Kritiker Klage am Verfassungsgerichtshof eingereicht. Eine Sprecherin des Gerichts bestätigte am Mittwoch den Eingang der Klage. Der Pädagoge Ernst-Günther Krause, der Bund für Geistesfreiheit Bayern und die Regionalgruppe München im Förderkreis der Giordano-Bruno-Stiftung monieren, dass die verfassungsrechtlich erforderlichen Voraussetzungen für die Einführung des Schulfaches fehlen.

    Am Dienstagabend hatte der Landtag gegen die Stimmen der Grünen und der AfD die Überführung des bisherigen landesweiten Modellversuchs in ein reguläres Schulfach gebilligt. Dieses soll für Schülerinnen und Schüler insbesondere muslimischen Glaubens an rund 350 Schulen künftig statt Religionslehre und neben Ethik wählbar sein. Es handelt sich um ein staatliches Angebot, bei dem staatliche Lehrkräfte in deutscher Sprache Wissen über die islamische Religion sowie eine grundlegende Werteorientierung „im Geiste der Werteordnung des Grundgesetzes und der bayerischen Verfassung“ vermitteln sollen.

    Das Gesetz vermenge in intransparenter und unzulässiger Weise einen staatlich verantworteten Islamkundeunterricht mit einem religiös bekenntnisorientierten Islamunterricht, hatte Krause schon vor Wochen per Pressemitteilung kritisiert. Auch die AfD hatte bereits angekündigt, vor den Bayerischen Verfassungsgerichtshof zu ziehen.

    Ist das eigentlich keinen Bericht wert?
    Ich rege mich so maximal auf. Aber außer mir scheint das niemanden zu interessieren.?

  62. BePe
    8. Juli 2021 at 16:12
    Deshalb zieht auch England jetzt die Notbremse! Die Kriminalität wird dann spürbar zurückgehen.

    Großbritanniens Regierung will »volle Kontrolle über seine Grenzen« übernehmen

    Radikale Asylrechtsverschärfung geplant.

    – Asylzentren im Ausland, und zwar auf der Südseeinsel Ascension Island.
    – Lebenslängliche Haftstrafen für Schleuser

    =====
    Echt jetzt?

    Und die Einwohner dort? Na, die werden sich freuen oder auswandern (müssen). Warum nimmt man nicht eine der Tristan de Cunha-Inseln? (zugegeben recht frisch dort)

    Da muß ich mich beeilen. St. Helena und Ascension stehen auf meiner
    „1.000 places to see before you die“-Liste.

    Flug FRA-JNB oder WDH, von dort mit SA Airlink weiter nach St. Helena ….relativ easy zu erreichen. Nach Ascension wird’s dann schwieriger. (Schiff oder Flugcharter)

  63. Frau Dr Merkel muss ein Vermögen für schöne Bilder ausgeben.

    Wer aus dieser abgrundtief hässlichen dummen Visage mit den Hänge Lefzen und den toten Augen ein attraktives Bild macht ist viel Geld wert.

  64. Wie sollen die Eltern, wie soll die Familie bloß weiterleben?
    Einfach so wie Frau Merkel, tun als sei nichts gewesen, zur Tagesordnung wieder übergehen?
    Ein grauenvoller Schmerz der niemals aufhören wird für die ganze Familie!

    Die Polizei sollte wirklich beginnen sich zu schämen!
    Der Familie des halb totgeschlagenen AFD Mannes, der im Sterben liegt mit einem Hirntumor, dessen Haus von Antifa & Co beschmiert wurde, dessen Familie selbst im Todeskampf noch weiter von diesen Barbaren terrorisiert wird, ihnen riet die POLIZEI von einer ANZEIGA AB, das würde nur für noch mehr Unruhe sorgen. – Was ist das für ein Rat?

    Weiter fordert die POLIZEI die Fotos der bestialisch ermordeten Frauen zurückzuhalten!
    Was ist das für ein Land?
    Wo ist die Merkel?
    Welche Ausrede hat sie diesmal, um sich vor den Schand- und Bluttaten zu verstecken?

    Regierung-Polizei-Richter-Staatsanwälte-Gutachter-alle Beteiligten ziehen regelmäßig die Schwänze ein, ducken sich vor den Verbrechen wie eine Braut vor dem Blut eines geschlachteten Huhns, um ihr weißes Unschuldskleid nicht zu beschmutzen.

    Mit welchem Recht kommt hier ein schwarzer Habenichts in unser Land spaziert, hält frech beide Hände auf und lässt sich alles geben und genau mit diesen schwarzen Händen tötet er bestialisch unsere jungen Mädchen Frauen!?

    Müssen wir das verstehen?
    Nein, das müssen wir nicht!

    Da kann man doch nur die Todesstrafe fordern!
    Ein Baum, ein Mann, Strick!
    Mehr hat diese Bestie nicht verdient! Schon gar kein Sanatorium.

    Für dieses Geld was der noch kostet, sollte man die ganze 10 köpfige Familie erst einmal ein ganzes Jahr Kur schicken, um die offenen Wunden vorübergehend zu stillen.

    Und das hübsche junge Mädchen ist nur eine von 7 weiteren Opfern!
    Was ist mit dem kleinen Jungen, der ebenso verletzt wurde?

  65. Marie-Belen 8. Juli 2021 at 13:53

    Andererseits …..
    Auch die Namen und die Nationalität der Vergewaltiger und Mörder, so sie keine Deutschen, Österreicher….sind, sollen verschwiegen werden; ansonsten gibt es schon mal „Besuch“ von jungen Frauen, die sich für mehr Respekt gegenüber den Vergewaltigern und Mördern wie hier im Mordfall von Leonie einsetzen!

    ——————————

    Diese Bestien bekommen oftmals auch noch Heiratsanträge gemacht.
    Vielleicht ist es in diesem Fall wirklich besser, den Namen von dem Blutmonster geheim zu halten.
    Sonst geht ihn noch eine heiraten und er bekommt den deutschen Pass sofort.

  66. Eurabier 8. Juli 2021 at 14:11
    Mia Valentin
    Maria Ladenburger
    Susanna Feldmann
    Daniel Hillig
    Stephanie Wagner
    Say their names!
    Opfer der CDU
    ——————————————-

    So könnten die neuen Wahlplakate der CDU aussehen:

    Mia Valentin
    Maria Ladenburger
    Susanna Feldmann
    Daniel Hillig
    Stephanie Wagner
    Und viele andere…

    CDU hält was sie verspricht
    CDU bleibt ihrer Linie treu
    CDU treu bis ins Grab!

  67. Es werden aus Rücksicht auf die Angehörigen keine Bilder der Opfer von Würzburg veröffentlicht? Wer soll das glauben, denn wenn es sich bei den Opfern um Nicht-Deutsche handelt, wie z.B. in Hanau, wird anscheinend keine Rücksicht auf die Angehörigen genommen, oder wieso sah man in allen Medien die Fotos? In diesem Fall wurde die Tat auch bis heute als rechtsextremes Verbrechen eingestuft, obwohl der Täter nachweislich psychisch erkrankt war. Er tötete auch seine eigene Mutter, und das passt so gar nicht zu einem Rechtsextremen. Durch das Zeigen bzw. Nichtzeigen von Opferbildern soll bei den Betrachtern auf der einen Seite Mitgefühl erzeugt werden für die Toten, die nun ein Gesicht erhalten. Zeigt man keine Fotos, bleiben sie aber anonym, die Empathie ist dann weniger stark. „Die Macht der Bilder“, dieser Begriff ist schon alt und ist schon früher von den Regierenden zur Manipulation benutzt worden.

  68. Solange die Angst vor den angeblich rechten Gesellen und
    Nazis in der AfD größer ist, als eine Wahl,dieser Partei,von
    der man weiss,daß sie als einzigste mit diesem Irrsinn aufräumen
    würde, hat das Volk sich dem Mainstream und der Buntheit
    unterworfen.
    Man kann mit Recht behaupten,daß die Verhältnisse noch
    nicht als so schlimm bewertet werden,
    ansonsten würde die AfD,in der Wählergunst,weit vorne liegen.
    Niemand von diesen berühmten 87% identifiziert sich noch
    mit diesem Staat, es ist ihnen egal,wichtig ist,dass es noch
    Staatskohle zum abgreifen gibt,und man in den wohlverdienten
    Urlaub fahren kann, der Nationalstolz wurde erfolgreich bekämpft
    und beseitigt, daran krankt das ganze System, und es wird
    noch schlimmer,darüber sollten sich alle, von denen, im Klaren sein !

  69. Wer die Veröffentlichung des Bildes der getöteten Stefanie als nicht
    hilfreich erklärt, sollte sich in Grund und Boden schämen. Es scheint
    bei unserer Führung wichtig zu sein, die Schandtaten der von ihnen
    gerufenen Einwanderer klein zu reden. Diese miese Brut sollte selbst
    zu Flüchtlingen gemacht werden!

  70. Auf der Mahnwache letzten Freitag in Würzburg hatte die Polizei einem Teilnehmer das Tragen eines kleinen Fotos um den Hals verboten!

  71. @ wernergerman 8. Juli 2021 at 16:13

    Ich erzaehl euch mal ’ne Geschichte. Es war 1940. und Sowjetunion hat einmarschiert in Lettland . Dieses Lettland damals war eine westliche “Demokratie“ mit allen Krankheiten dessen. Die Macht war korrupt, die meisten arm und Polize waren die Wachhunde des Regimes. Es verging nicht ein ganzes Jahr und die Russen haben alle Regimeswachhunde in Wagons eingepfercht und Richtung Sibirien samt all deren Welpen ferfrachtet. Ich habe lange darueber gedacht wie eigentlich schlimm das war. Heute denke ich anders. Es war gerecht und nichts als gerecht. Wachhunde haben nichts anderes auch verdient. Deswegen – beten wir zusammen , das irgendwann auch bei euch mal die Gerechtigkeit siegen wird und alle Wachhunde des Regimes werden das ernten was die geseht haben!

    ****
    Toll. Die Mär vom guten Russen ist in etwa so behindert wie die vom bösen Nazi. Viele Heimatvertriebene aus den Ostgebieten können auch solche Loblieder auf die russischen Soldaten singen. Oder man schüttet beim Schnapsbrennen den Vorlauf nicht weg, dann kommen auch solche schönen Geschichten heraus.

  72. als künftigen Aufenthaltsort für unsere Goldstücke könnte ich mir „Südgeorgien“ vorstellen. Dort kann man prima sein Mütchen kühlen.
    Zum Vergewaltigen und Abstechen findet man allerdings dort nur See-Elefanten und Kegelrobben.

  73. @ jeanette 8. Juli 2021 at 17:02

    Die Polizei sollte wirklich beginnen sich zu schämen!
    Der Familie des halb totgeschlagenen AFD Mannes, der im Sterben liegt mit einem Hirntumor, dessen Haus von Antifa & Co beschmiert wurde…

    ——————

    Martin Hebner ist gestern gestorben.

  74. Außer holpriger Amtssprache kann die Polizei auch kein Deutsch: Man gedenkt DER Opfer und nicht DEN Opfern!

  75. .

    Messermordenden Somali als feindlichen Kombattanten einstufen, Kriegsrecht

    .

    anwenden. Amerikaner haben Sommer 1945 „Werwölfe“ 16-jährig an die Wand gestellt.
    _____________________________________________________________________________________

    .

  76. Vielleicht wenn unsre Augen, Kind,
    Einmal erlöschen, wird uns scheinen,
    Sie hätten von der Erde, Kind,
    Nicht mehr gesehen als die deinen. (Hermann Hesse)

    „Kein Berg war ihr zu hoch.“
    „Kein Weg war ihr zu weit.“
    Vielleicht wird Stefanie bald dorthin fliegen, wohin ihre Seele sie treibt?
    Mögen alle ihre Lieben den Flügelschlag spüren!

    Ich kann mich oft nicht wehren
    Gegen Trauer gegen Schmerz
    Doch wenn es richtig schlimm wird
    Dann kommst Du in mein Herz. (Nena)

    Es gibt keinen (schnellen) Trost und kaum etwas lindert diesen entsetzlichen Schmerz …
    Mein tiefes Mitgefühl begleitet die trauernden Angehörigen und ALLE, die Stefanie geliebt haben, immer lieben und niemals vergessen werden!

    („… Vielleicht gibt es viele solcher Löcher oder das Loch läuft immer hinter ihr her. Die Taube weiß es nicht, es ist ihr auch egal. Sie selbst ist nicht hineingefallen, aber eigentlich ihr ganzes Leben, ihre Liebe, ihr Herz …“ Laura Zech – „Ich bleibe ein Teil von Dir“)

  77. @ ghazawat 8. Juli 2021 at 17:02

    Einem Kanzler, egal ob er Schröder oder sie Merkel heißt, gibt das Amt automatisch einen großen Stab an die Hand, der die eigene PR mit Steuermitteln zu optimieren hilft. Diese Propagandamaschine heißt Bundespresseamt und kostet das Volk rund 80 Millionen Euro im Jahr.

    Bundeskanzlerin „Det is keen Bild hier!“
    Keine Fotos von der Seite, keine von unten:
    Angela Merkel inszeniert sich ausgefeilter als der
    Medienprofi Gerhard Schröder. Es soll bloß keiner merken.
    Von Christoph Schwennicke
    16.06.2008, 00.00 Uhr

    Es hat gegossen wie aus Kübeln. Die Kameramänner und Fotografen vor dem Weißbräuhaus in Erding lassen es an Disziplin mangeln, sie drängen auf den blauen Teppich, weil ihnen sonst das Wasser vom Baldachin in Bächen in den Kragen laufen würde. Dann erscheint Angela Merkel mit CSU-Chef Erwin Huber, sie hat eine heitere Miene aufgesetzt, sie wirkt freundlich. Doch plötzlich bricht ihr Gesicht in sich zusammen, ihr Hochdeutsch auch. Merkel stürzt auf einen Sicherheitsbeamten los, der zwischen ihr und den Kameras steht und somit im Bild.

    „Was is’n das hier?“, faucht sie in märkischer Mundart, ganz sie selbst, unverstellt. „Det is ja keen Bild hier!“ Ein Kameramann hatte sich, weil der Sicherheitsmann im Wege stand, so postiert, dass er aus ungünstigem Winkel gefilmt hätte. „Geh’n Se doch mal ’n bisschen aus der Latichte!“, schimpft Merkel weiter auf den armen Sicherheitsmann ein.

    Dann kann es endlich weitergehen. Die Kanzlerin setzt wieder ihr Sonnengesicht auf und erklärt, warum das ganz toll werden wird hier in Erding beim Geschwistertreffen von CDU und CSU.

    „Det is ja keen Bild hier!“ Es kommt selten vor, dass man so direkt hineinblicken kann in den Kopf von Angela Merkel. So redet sie eigentlich nur, wenn keine Kamera läuft. Dieser Satz von Erding aber verrät, was sie wirklich umtreibt jenseits der Stanzen, die sie loswerden wird. Was zählt, sind schöne Bilder. Schöne Bilder sind noch wichtiger als schöne Worte, das weiß sie: „Ich war ja mal Pressesprecher!“, kommentierte sie ihren beherzten Eingriff von Erding, während sie Hand an den Sicherheitsmann legte…

    Vor zehn Jahren wurde herzlich gelacht, als beim Bundesparteitag der SPD in Leipzig ein Drehbuch entdeckt wurde, das vom Einmarsch Gerhard Schröders und Oskar Lafontaines bis zu den Lichteinstellungen und dem Schlussapplaus alles festgelegt hatte. Der Apparat von Angela Merkel arbeitet nicht anders, alles will die Chefin unter Kontrolle haben…

    Zuständig für die Kanzlerinnenoptik sind neben der persönlichen Stylistin Petra Keller, die Merkel permanent begleitet, insbesondere die Medienberaterin Eva Christiansen und Beate Baumann, die Büroleiterin…

    Auffällig ist nicht nur, welche Bilder es von Merkel gibt. Auffällig ist auch, welche es nicht gibt. Sie versteht es, keine Belege zu hinterlassen, wenn es um unangenehme Dinge geht. So schickte sie seinerzeit Arbeitsminister Franz Müntefering allein vor die Presse, um die Rente mit 67 zu verkünden…
    https://www.spiegel.de/spiegel/a-560128.html

  78. .

    Medien-Liebling, System-Schranze, GEZ-Prostituierte Eckard von Hirschhausen

    .

    1.) Seitdem dieser in NDR-Talkshow Sept. 2018 öffentlich davor warnte, AfD zu wählen („das tut unserem Land nicht gut“),
    ist der Tüp bei mir durch.

    2.) Für ein paar Silberlinge verkauft der seine Mutter.

    3.) Ärgere mich heute noch, daß ich für diesen verlogenen Volks-Pädagogen eine Eintrittskarte für seine Veranstaltung gekauft habe.

    .

    Friedel

    .

  79. Kaum auf der Welt und schon wieder totgestochen. So wie es jetzt ist, ist es noch Frau Merkels Land. Alles hat schließlich seinen Preis.

    Es tut mir leid für die Hinterbliebenen, dass der Täter kein Rechter war. So kümmern sich die sonst doch so zutiefst betroffenen und erschütterten Spitzenpolitiker leider einen Scheiß!

    Wieviele Tote durch importierte Afrikaner, die uns Politik und Medien Hand in Hand immer wieder schnell vergessen machen wollen, sind es aktuell noch gleich? Wieviele davon sind Frauen? … Junge Frauen? … Junge, hübsche, deutsche Frauen?

    Ich hoffe, es lohnt sich für Sie und für Europa, Frau Merkel mit dem freundlichen Gesicht und der gepanzerten Limousine!

    Ich gehe jetzt kotzen!

  80. Was heisst denn, die Veröffentlichung des Bildes von Stefanie sei nicht hilfreich gewesen?
    Im Gegenteil, es ist doch hilfreich! Es mahnt die Leute zur Vorsicht, wenn sie irgendwo allein unterwegs sind!

  81. .

    Hätte Verständnis, wenn Angehörige der von illegalen Gewalttätern (die hier rechtlich überhaupt nicht im Land sein dürften) ermordeten Opfern

    .

    das Recht selbst in die Hand nehmen. Gegenüber den Tätern als auch ggü. der kriminellen CDU-Merkel-SPD-Sekten-Regierung.
    _________________________________________________

    .

    1.) Unsere Justiz ahndet Mord mit knallharten Bewährungsstrafen u. Sozialstunden (*)

    * diese werden selbstverständlich NIE abgeleistet, weil befreundete Docs aus der türkisch-arabisch-afrikanisch-afghanischen Kolonie…

    … Gefälligkeits-Atteste ausstellen auf krank- und arbeitsunfähig.

    2.) Wie lange läßt sich unser Staat und das Deutsche Volk noch verkaspern ?

    .

    Friedel

    .

  82. Es gibt aber den „Helden von Würzburg“, der sich dem Terroristen entgegenstellte. Da er Iraner ist, mit vollem Namen und die Welt fragt, ob er nicht mit dem deutschen Pass belohnt werden solle.

    So macht die Merkeldiktatur via Lügenpresse aus der Not eine Tugend.

    Warum stellen sich so wenig Deutsche bei einem islamischen Terroranschlag entgegen? Weil man sie hinterher der „Hetzjagd“ bezichtigen würde!

    Die Merkeldiktatur entsolidarisiert die Restdeutschen systematisch.

  83. .

    (Achtung, dieser Beitrag enthält satirische Elemente)

    .

    1.) AfD sollte Kopfgeld auf Merkel aussetzen. Lebendig oder…. .

    .

    PS:
    Es ist der Saustall CDU/SPD (Parteibasis), der die kinderlose Alt-Kommunistin und DDR-Funktionärin erst möglich gemacht hat (Hauptsache ein gutbezahlter Parlamentsplatz ist sicher mit aberwitzig hohen Pensions-Ansprüchen später).

    Und Flankenschutz von Nachrichten-Fälschern ARD-ZDF-Print.

    .

  84. „Für Angela Merkel mag das „nicht hilfreich“ sein. Und für den politisch abhängigen Chef der „Polizei Unterfranken“ auch nicht. Doch wir Davongekommenen sind dankbar für das Bild. Denn es gibt unserer Trauer ein Gesicht. Wer das fürchtet, verdient unsere Verachtung.“

    ——————–

    Starkes Statement. Guter Artikel.

  85. „Die Angehörigen waren es also, die ganz bewusst der am Mittwoch beerdigten Stefanie ein Gesicht geben wollten.“

    Gott sei dank habe ich hier gelernt in brenzligen Situationen die Klappe zu halten…

  86. Das Subjekt M. wartet auf das holländische Königspaar (BILD), welches den Anschlag auf den Kriminal-Journalisten in ihrem Land sofort verurteilen. Von dem Subjekt kein Wort zu den Taten in Deutschland.
    Selbstverständlich kündigt auch Kanzler Kurz nach dem Mord in Wien Maßnahmen an.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik/islamisten-mord-in-wuerzburg-warum-schweigt-die-kanzlerin-bis-heute-77014498.bild.html
    Irgendwie kommt mir in diesem Zusammenhang das Wort „klammheimlich“ in den Sinn…
    Ich war so wütend als ich das heute morgen gelesen habe. Danke BILD!

  87. Sie wirkt so freundlich, so liebenswert, so rein. Und so vertraut. Sie war eine von uns und man sieht das am Gesicht. Ich bin froh, dass die Angehörigen sich entschlossen haben, die Todesanzeige mit Bild zu gestalten und auch ins Internet zu stellen oder zumindest gelangen zu lassen. Es ist aber selbstverständlich auch zu respektieren, wenn Angehörige das nicht möchten. Es ist lediglich eine Unverschämtheit, irgendjemandem diesbezüglich reindreden zu wollen, und besonders ekelhaft ist es, wenn es unter dem verlogenen Deckmäntelchen der Fürsorglichkeit geschieht.

    Ich habe vor dem geistigen Auge leider auch das Bild des Täters – nicht unbedingt genau dieses Individuums, sondern irgendeines Somaliers eben, für mich sehen die alle so ziemlich gleich aus. Es ist vielleicht besser, die Gedankengänge und Gefühlsregungen, die angesichts dieses Gegensatzes der Gesichter hochkommen, nicht öffentlich auszusprechen – zumindest nicht da, wo andere Verantwortung für die Inhalte tragen. (Und nein, es sind keine Gewaltfantasien, sondern eher eine Art Erkenntnis, die eigentlich vollkommen klar sichtbar und spürbar ist und doch so vielen verborgen bleibt).

    Es gibt immer Situationen, in denen man sich Sorgen um Kinder macht, aber „Ich geh kurz zum Woolworth“ gehört nicht dazu. Die Fassungslosigkeit der Eltern und Angehörigen, als diese Nachricht in ihren Alltag eingebrochen ist, mag man sich gar nicht vorstellen. Schon der Versuch, das nachzufühlen, führt zu einem panischen und fast abergläubischen Zurückschrecken „Nicht denken, nicht denken, nicht denken, sonst denkst du es herbei.“

    Es ist furchtbar.

    Ja, die Meldung der Polizei ist unterirdisch. Aber sie ist auch noch etwas anderes. Sie offenbart Machtlosigkeit. Man muss sie nicht beachten.

  88. Wenn unschuldige Menschen einen hohen Preis für Merkels asoziale Politik bezahlen müssen, dann schweigt Merkel grundsätzlich. Noch nie hat diese widerwärtige Kreatur Emphatie gezeigt. Sowas bezeichnet man schlichtweg als Soziopathin.

    Wie kann ich einen Soziopathen erkennen?

    Wenn Sie die Augen offenhalten, werden Sie einen Soziopathen bereits nach kurzer Zeit identifizieren. Er zeigt spezielle Störmuster, die er im Gegensatz zum Psychopathen nicht kontrollieren oder sogar verstecken kann. Häufig ist er sich dieser Persönlichkeitsstörung nicht einmal bewusst, merkt also anders als ein Psychopath nicht, dass er gerade eigentlich etwas „Falsches“ macht. Folgende Verhaltensweisen können – müssen aber nicht – Anzeichen für eine Soziopathie sein, vor allem dann, wenn sie in Kombination auftreten:

    – spontanes und impulsives Handeln
    – schnelle und unkontrollierte Stimmungsschwankungen
    – Gefühlsextreme wie Panikattacken oder Wutanfälle
    – fehlendes Schamgefühl
    – Nichtbeachtung von Regeln
    – moralische Grenzüberschreitungen
    – chronisches Lügen
    – „Gewinnen um jeden Preis“
    – soziales Außenseitertum
    – Realitätsferne
    – Unfähigkeit zu sachlichen Argumentationen und logischen Gedankengängen
    – emotionale statt faktenbasierte Konversation

    Aufgrund ihrer Realitätsferne neigen Soziopathen zum häufigen Lügen. Ihre Geschichten wirken oft übertrieben und unglaubwürdig. Prüfen Sie diese tatsächlich einmal auf ihren Wahrheitsgehalt. Schnell werden Sie merken, dass sich hinter der gut klingenden Story nichts Wahres finden lässt. Versuchen Sie daher stets, die Aussagen der betreffenden Person auf Fakten zu prüfen. Doch Vorsicht: Viele Soziopathen reagieren wütend auf eine solche Konfrontation. Häufige und heftige Wutanfälle gehören schließlich auch zum Störbild der Soziopathie. Dies ist die wohl einfachste Methode, um einen Soziopathen zu entlarven und zugleich fallen Sie nicht mehr auf frei erfundene Lügengeschichten herein.“

    Quelle: https://arbeits-abc.de/soziopathen/

  89. Auch ich bedauere und trauere um die D Opfer.
    Die bewusste Nichtachtung derselben durch den Merkelstaat ist ein affront gegenueber den Restdeutschen.
    Grossdemos in allen Staedten, u.U. Generalstreik sollten sie noch jetzt aus ihrem Kanzlerbunker verjagen und sie gerichtlich zur Verantwortung ziehen, fuer all ihre Fehlentscheidungen gegen Gesetz und Verstand die sie ihrer DDR Idiologie folgend durchsetzte, waehrend der Michel es abnickte.

  90. Gedenkt den Opfern in diesem Land…., denkt daran, wer es war, der sie Ermordete….. Denkt daran, wer dafür Verantwortlich war und ist, das diese Wilde in eine Zivilisierte Welt gelassen hat, wo es zur Normalität gehört, das Frauen und junge Mädchen vergewaltigt werden, und daran, das es immer eine sofortige Erklärung gibt.
    Psychisch stark belastet? Wie kann solch eine Diagnose gestellt werden, ohne das es zuvor Gespräche gab? Wenn nun schon jeder eine psychische Erkrankung diagnostizieren kann, wofür habe ich es Studiert? Egal…..
    Jeder sollte an all die Opfer dieser Regierung denken, wenn er/sie im Herbst wählen geht. Nur ein deutliches Zeichen bei der Wahl, kann in diesem Land noch etwas ändern.
    Ansonsten, jeder Vergewaltiger, eine Wiederholung des Jürgen Bartsch, der dafür vor Gericht zog. Jeden Mörder, eine Logopädie. Und wenn sie in diesen Lande verweilen, weil sie ihr eigenes Land nicht will, ab ins nächste Arbeitslager. Sie wollen was zu fressen… dann sollen sie was dafür tun (Müll sammeln, Spargel stechen…..ect. haben ja keine Baumwollfelder :)).
    Denkt bei der Wahl an unsere Opfer, die Toten und jene die damit weiter leben müssen.

  91. Nifft hilfreiff ist doch aber eindeutig das eh sehr beschränkte Vokabular von Stasi-Erika. Da wird die Polizei doch sicher einen entsprechenden Hinweis mitm Zaunpfahl erhalten haben, eventuell indirekt vom Speichellecker S.

    AggroMom 8. Juli 2021 at 13:53; Migrant allein reicht Es nicht, es muss schon islamistischer Hintergrund sein. Heute in der Früh FFS Sat1, eventuell auch RTL war auch wieder was, was den Blutdruck auf 200 zu bringen vermag. Irgendeine Tanzmaus, die 3 mal diese Tanzshow im Fernsehen gewonnen hat, droht Abschiebung. Die hat BWL studiert, aber weil sie keiinen dementsprechenden Beruf ausübt, steht ihr in 4 Wochen die Abschiebung ins Haus. Ich geh mal davon aus, dass die modelt und ihren Lebensunterhalt damit bestreitet. Die ist also keine Islamistin sondern da aus Russland eher christlich orientiert, hat nen Beruf erlernt und kostet uns nicht jeden Tag wenigstens 100€ Und die Frau, wenn sich irgendwo bewirbt, wird, weil sie in solchen Tanzshows war von den Firmenchefs bloss als Sexobjekt gesehen. BTW mir war die bis heute völlig unbekannt, weil ich mit Tanz gar nix am Hut hab.

    So jemand soll aber abgeschoben werden, während straffällige Islamisten mit ner Strafakte so dick wies Berliner Telefonbuch selbstverständlich keineAbschiebung zu befürchten haben. Vermutlich wird die Hälfte derjenigen Abgeschobenen, die Drehhofer vor seinem, was wars 69. Geburtstag stolz verkündete einen solchen Hintergrund haben.

    Maria-Bernhardine 8. Juli 2021 at 18:01; Das berühmte Stasi-Werbefoto, wo Es ausm Fahrerfenster eines LKW grinste. „Daff faffen wia, für Sozialismus und Dingsbums“ oder so dämlich ist mittlerweile aus dem Internet verschwunden, Bzw das wird natürlich nach wie vor vorhanden sein, bloss findet es keine Suchmaschine mehr. Das war hier übrigens auch mal Thema, ich habs zwar verpasst, aber Babieca hatte damaals wie das zur Sprache kam, den Fred wieder ausgegraben.

  92. Für mich ist das, was hier tagtäglich in den Medien und auf den Straßen in unserem Land stattfindet nichts anderes als ein Krieg.

    Die Morde, zahlreichen Vergewaltigungen und tätlichen Angriffe mit Messern.

    Die Menschen mit ihrem Maulkorb im Freien.

    Die Panik um Varianten von dem Virus.

    Das Gendern und der Missbrauch des Zeichens des Regenbogen.

    Die Verbote zu Singen und Home Office bis zu Home Schooling.

    Mir macht es genauso Angst wie ein Krieg und geht mir auf die Nerven.

    Oft wünsche ich mir, dies alles nie erlebt zu haben.

    Ein friedliches Leben zu erleben.

  93. Irminsul 8. Juli 2021 at 19:38; Das ist doch einfach die Beschreibung eines Politikers.

  94. 25 Jahre alt. Einfach ausgelöscht von einer Mistsau, die auch weiterhin Sauerstoff atmen darf….Meine Verachtung kennt keine Grenzen.

  95. Aber die Namen und Gesichter der Opfer von Hanau wurden vielfach veröffentlicht. Habe sie gerade heute wieder an einer Litfaßsäule gesehen. Ist ja auch in Ordnung. Aber dann soll dies bitteschön auch für Opfer von islamistischem Terror erlaubt sein.

  96. Den Opfern ein Gesicht geben ist ja wohl das Mindeste was getan werden kann. Ist ja schon schlimm genug wenn die politisch Verantwortlichen diese zahlreichen Morde lediglich schweigend zur Kenntnis nehmen.

  97. @ Eurabier 8. Juli 2021 at 18:23

    Es gibt aber den „Helden von Würzburg“, der sich dem Terroristen entgegenstellte. Da er Iraner ist, mit vollem Namen und die Welt fragt, ob er nicht mit dem deutschen Pass belohnt werden solle.

    So macht die Merkeldiktatur via Lügenpresse aus der Not eine Tugend.

    Warum stellen sich so wenig Deutsche bei einem islamischen Terroranschlag entgegen? Weil man sie hinterher der „Hetzjagd“ bezichtigen würde!

    Die Merkeldiktatur entsolidarisiert die Restdeutschen systematisch.

    ——————————

    Auch wieder so eine dreckige Lüge der Merkel-Nomenklatur. Ich erinnere nich genau an die Videos direkt nach der Tat, als das elende Mörderschwein, noch mit dem Messer in den Dreckpfoten, von einem ganzen Haufen mutiger Männer gehetzt und in die Enge getrieben wurde. Der Iraner war gewiss auch dabei, doch er war nur einer von vielen. Den anderen, vermutlich Biodeutschen, hat niemand gedankt. Sie waren es vermutlich, weshalb der durchgeknallte Münchner Merkur von einer unerträglichen Hetzjagd gegen einen Asylbewerber geschwafelt hat.

  98. @ Nuada 8. Juli 2021 at 19:14

    Sie wirkt so freundlich, so liebenswert, so rein. Und so vertraut. Sie war eine von uns und man sieht das am Gesicht. Ich bin froh, dass die Angehörigen sich entschlossen haben, die Todesanzeige mit Bild zu gestalten und auch ins Internet zu stellen oder zumindest gelangen zu lassen. Es ist aber selbstverständlich auch zu respektieren, wenn Angehörige das nicht möchten. Es ist lediglich eine Unverschämtheit, irgendjemandem diesbezüglich reindreden zu wollen, und besonders ekelhaft ist es, wenn es unter dem verlogenen Deckmäntelchen der Fürsorglichkeit geschieht.

    ——————————–

    Da stimme ich zu 100 Prozent mit Ihnen überein. Ich bin unheimlich froh, ihr sympathisches, lebensfrohes und sicher auch argloses Gesicht gesehen zu haben. Für mich ist sie eben nichts als Gesichtslose verscharrt worden, wie es den Tätern im Hintergrund am angenehmsten gewesen wäre, denen, die alles Deutsche für gnadenlos überholt halten und den gewaltaffinen Bodensatz aus der 3. Welt ohne Not und aus blankem Vorsatz millionenfach ins Land gelotst haben.

  99. Diese Anzeige der Polizei von Unterfranken ist von beschämender Niedertracht.
    Können diese Verantwortlichen morgens noch ohne zu erschauern in den Spiegel sehen?
    Wen schützt diese Polizei? Den Bürger oder die Politkriminellen, die die Asylflutung ins Werk gesetzt haben?
    Wer ist eigentlich namentlich für diese Schandanzeige veranrwortlich?

  100. Zum Schweigen der Politiker:

    Die Erklärungsversuche in der jeweiligen Psyche oder den Einstellungen dieser Leute zu suchen, greift zu kurz – und das ist vorsichtig ausgedrückt. Eigentlich denke ich sogar, dass es blödsinnig ist.

    Die Psyche von denen spielt überhaupt keine Rolle, ob sie etwas über die Tat oder über die Opfer sagen. Auch, was sie persönlich für Vorlieben und Abneigungen hegen – sei es gegenüber Deutschen oder gegenüber Migranten, hat damit überhaupt nichts zu tun.

    Das, was wir von Politikern sehen und hören, ist nicht echt. Es ist eine Rolle, die sie spielen. Sie sind immer so wie unsereins bei einem wichtigen Vorstellungsgespräch ist. Also immer, wenn wir etwas von ihnen mitbekommen. Daheim werden sie schon anders sein (zumindest falls es Menschen sind, aber davon gehe ich jetzt eifnach mal aus).

    Und wenn die Rolle vorschreibt, zu kondolieren oder ein paar mitfühlende Sätze zu sagen, dann können die das! Sie können es auch dann, wenn sie innerlich eiskalt bleiben. Was immer eine Frau Merkel zum Beispiel über die Opfer von Hanau gesagt hat, lässt nicht den Schluss zu, dass sie für diese Toten oder ihre Angehörigen irgendetwas empfindet. Sie spult eben das Programm ab, das für einen bestimmten Anlass vorgesehen ist.

    Daher ist die viel interessantere Frage, warum gab es für das Würzburg-Attentat kein solches Programm für die Bundeskanzlerin und den Bundespräsidenten, so wie es sehr wohl eines für den Bürgermeister gab?

    Angesichts der Ideologie, unter der wir zu leben gezwungen sind, wäre es natürlich idiotisch zu erwarten, dass diese Politiker anfängen über Flüchtlinge herzuziehen, und man hätte wahrscheinlich auch kein Geld verloren, wenn man gewettet hätte, dass die Nummer kommt, man dürfe daraus auf keinen Fall auf alle schließen. Dann noch ein paar Worte „in den Gedanken bei den Angehörigen“ etc. und das wär’s gewesen. Das ist für Politiker ja nun wirklich keine große Sache. Das können die, das ist ihr Job.

    Aber sie HABEN es nicht getan. Und ich glaube icht, dass sie es aus einer Laune heraus unterlassen haben, sondern ganz bewusst.

    Ich mache mir da Gedanken drüber, möchte aber jetzt niemandem bei seinen Überlegungen dazu beeinflussen. Ganz trivial ist die Antwort nicht.

  101. Was für arme Schweine – bei der Polizei.
    Solche Postings sollten bei Facebook gesperrt werden – wegen Dummheit und Volksverarschung.
    Arm im Geist und allem anderen auch.
    Zum Kotzen.

  102. Nuada 8. Juli 2021 at 19:14

    „Ja, die Meldung der Polizei ist unterirdisch. Aber sie ist auch noch etwas anderes. Sie offenbart Machtlosigkeit. Man muss sie nicht beachten.“
    ———————————————————————–
    Machtlosigkeit weil der Polizei dies von übergeordneten Dienststellen aufoktroyiert wurde, ja. Aber gerade deswegen muss man es sehr wohl beachten.

  103. @ Alter_Frankfurter 8. Juli 2021 at 22:34

    Machtlosigkeit weil der Polizei dies von übergeordneten Dienststellen aufoktroyiert wurde, ja.

    Ja vielleicht. Ich hab’s aber anders gemeint.

    Machtlos, weil sie noch so eindringlich schreiben können, dass es „nicht richtig“ ist, Bilder zu veröffentlichen. Wer sie veröffentlichen will, kann das trotzdem tun. Und die Angehörigen haben es getan und sicher wird das Bild auch häufig geteilt. Das ist nicht unbedingt die Normalposition der Polizei. Es ist nie gut für die eigene Position, wenn man etwas verlangt, das dann ignoriert wird.

    Aber gerade deswegen muss man es sehr wohl beachten.

    Zur Kenntnis nehmen, auf jeden Fall! Aber nicht befolgen.

  104. Falls wir zu Recht und Gesetz zurückfinden, dann hoffentlich mit mehr Konsequenz als in der gesamten Vergangenheit.

  105. Stefanie Wagner hieß die junge Frau. Warum den Nachnamen in der Todesanzeige schwärzen? Die Opfer des unzurechnungsfähigen Psychotikers in Hanau werden doch auch immer mit vollem Namen genannt, u.a. bei #RememberTheirNames.

  106. .

    Traueranzeige, Artikel-Bild

    .

    1.) Was für ein sympathisches, Optimismus ausstrahlendes Mädchen.

    2.) Was für ein Alptraum für die Angehörigen, Freunde, Bekannte.

    3.) Was für ein Glück für Somalier, daß er das Verbrechen nicht vor 80 J. begangen hat.

    .

  107. .

    Sündenpfuhl Politik und Polizei:

    .

    4.) Was für ein Abgrund an Menschenverachtung.

    5.) Was für ein moralisch verkommener Sauhaufen.

    6.) Was für eine Gelegenheit, den Augias-Stall JETZT auszumisten.

    .

    26. Sept. AfD

    .

  108. „aenderung 8. Juli 2021 at 13:47
    ich wünsche frau merkel nur das beste für die zukunft.“

    Ja, ich wünsche ihr auch alles Gute für UNSERE Zukunft.

  109. Während die Opfer nicht mehr leben, wird dieser Neger medizinisch versorgt, am Leben gehalten, bekommt vielleicht 15 Jahre in einem komfortablen deutschen Knast.
    Die Verantwortliche Merkelregierung- haben ihn ja immerhin ohne Kontrolle ins Land gelassen- geht straffrei aus.

  110. Nuada 8. Juli 2021 at 22:31
    Zum Schweigen der Politiker:

    der beitrag wirft die ganz einfache frage auf: sind politiker glaubwürdig, oder nicht?

    die frage dürfte hier bei den meisten beantwortet sein. aber die masse hält (typisch obrigkeitshörig) die worte eines „ministers“ für wahrheit. wie kann sich ein schlafschaf gegen einen z.b. dauergrinsenden wortkünstler wie den spd-scholz wehren, oder den „landesvater-typ“ kretschmann? die werden wie werbung aufgebaut und treffen das herz der schafe.
    und irgendwann weiß jeder: carglas repariert, carglas baut ein.

  111. WUT

    Ist das einzige was ich empfinde wenn ich schon wieder ein Foto einer durch Merkel ermordeten deutschen Frau sehe. Die Schuld liegt bei Merkel. Dieser Killer war in Deutschland und konnte MORDEN weil Merkel ihn in unser Land gelassen hat. Die Heimsuchung aus der Uckermark ist die Urkatastrophe Deutschlands und Europas des 21. Jahrhunderts. Durch Ihre Verbrechen werden die folgenden Stürme erst aufziehen die unseren Kontinent ein weiteres Mal ins Chaos stürzen werden. Wehe Dir Deutschland, wehe Dir Europa! Noch hoffst Du, aber bald wird die Saat Merkels aufgehen! Friedliches Deutschland, schlafendes Vaterland, möge Gottes Gnade den Sturm des Zorns Derer, die Dich als leichte Beute sehen, abwenden. Mögen Opfer wie dieses wunderbare Mädchen die Letzten sein die durch Merkels Verbrechen starben!

    Bitten wir den dreieinigen Gott um Frieden und Sicherheit für unser bedrohtes Volk, für unser bedrohtes Vaterland! Gedenken wir der Seele der Verstorbenen und hoffen das Sie im Tod den Frieden findet der Ihr im Leben verwehrt geblieben ist.

    Peter Blum

  112. Nun, mal von anderer Seite betrachtet, sind eventuell diese ermordeten Menschen einer zutiefst antichristlichen Regierung gerade recht. Um sich an der Macht zu halten wurden schon früher Menschen geopfert. Wer könnte sich denn im Bundestag dem zutiefst abartigen und bösartigem Blutbund verschrieben haben . Wer hat Karriere gemacht, ohne nötiges Fachwissen und Qualifikation….wer schießt einen Bock nach dem Anderen, ohne seine lukrativen Pöstchen zu verlieren… wer kann sich über Jahre und Jahrzehnte in der Politik halten, und immer neue, wider der Natur und der Schöpfungsordnung Gottes menschenverachtende Gesetze beschließen. Wer wird immer von der GEZ Presse hofiert und gepimpert und von der Justiz gedeckt !? Wer nicht im “ Club“ ist wird gnadenlos ruiniert und fertig gemacht. Alle, welche die Presse und die Altparteien niedermachen, sind auf der richtigen Seite. Auf der Seite der Rechtschaffenheit und Ehrlichkeit, lebt mit Moral und Anstand. Auf der Seite des Volkes.

  113. Die Polizei läßtbsich genau wie 1933 wieder gleichschalten.
    Dabei wäre es ihre Aufgabe, auch demokratiefeindliche Ansätze zu unterbinden!!!!!

    Die Moslemfamilien von Hanau bekommen 600 000 Euro Entschädigung pro
    Familie, die deutschen Hinterbliebenenfamilien wohl nichts.

    Die dürfen höchstens jede Menge Steuergelder abdrücken, damit
    die hier

  114. Nuada 8. Juli 2021 at 22:31
    Zum Schweigen der Politiker:

    Die Erklärungsversuche in der jeweiligen Psyche oder den Einstellungen dieser Leute zu suchen, greift zu kurz – und das ist vorsichtig ausgedrückt. Eigentlich denke ich sogar, dass es blödsinnig ist.

    ————————————
    Das Unfassbare ist aber, es gibt Menschen, die nehmen nicht wahr, dass das Verhalten der Politiker gesteuert ist. Die halten die Feststellung, dass das in diesem Fall offensichtlich ist für einen verschwörungstheoretischen Angriff auf ihre Person. Wie können Menschen so krank werden?

  115. Nuada 8. Juli 2021 at 22:31

    Ich meine, dass von höherer Warte nichts gesagt wurde hat mit der Person Merkel zu tun. Denn auch wenn es von Boris Johnson oder Macron auch nur ein Schauspiel wäre, aber die können meine ich dieses Schauspiel. Merkel kann nicht mal das Schauspiel. Oder Deutschland ist eine besondere Rolle zugedacht. Aber ich meine in diesem Fall ist es die Person Merkel.
    Man müßte es aber mal genau mit GB oder Frankreich vergleichen.

    Es kann aber für Deutschland beides sein: Merkel und eine besondere Rolle, die Seehofer dann ausgefüllt hat.

  116. INGRES 9. Juli 20D21 at 22:29

    Wobei ich wiederum einschränken muß: im Falle moslemischer Opfer kann auch Merkel das Schauspiel.

    Damit ist aber eines klar: Deutsche spielen für Merkel auch innerlich keine Rolle. Moslems schon. Ich glaube nicht, dass das rein gespielt ist, auch wenn beizeiten auch Moslems keine Rolle spielen werden.
    So würde ich das mal sagen, auch wenn es eigentlich ein wenig widersprüchlich ist.

  117. Übrigens, wie las man im Jahr 2015 in der „Welt“:

    Deutschland könne es sich nicht leisten, Flüchtlinge abzulehnen, meint Josef Schuster, Chef des Zentralrates der Juden. Es habe Unheil über andere gebracht und stehe bei vielen Ländern in der Schuld.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article140437854/Deutschland-darf-keine-Fluechtlinge-ablehnen.html

    D.h. das heißt, wenn die Millionen Flüchtlinge Deutschlands Strafe für Hitler sind, dann hat gemäß Josef Schuster u.a. die 1996 geborene und 2021 ermordete Stefanie Wagner mit ihrem Leben für Hitler gebüßt. Logisch.

Comments are closed.