„Hallo liebe Zuschauer! Schön, dass Ihr wieder da seid. Ihr wisst ja alle, dass ich aus Rheinland-Pfalz komme, da wo es auch große Überschwemmungen gab. Allerdings bei mir, da wo ich wohne, gab es diesmal keine Überschwemmung, aber letzte Woche gab es auch Starkregen, da hat es mir ziemlich viel Schlamm auf den Hof gespült. Ja und da musste Euer HallMack ziemlich viel schaufeln, um den Schlamm wieder aus dem Hof zu kriegen…“ (Weiter im Video von „Hallmack, dem Gorilla aus der Pfalz“. Wer seine neuesten Satire-Clips nicht verpassen will, sollte seinen Youtube– und Telegram-Kanal abonnieren.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

93 KOMMENTARE

  1. Wenn man wissen will was in Deutschland los ist, dann muss man die New York Times lesen:

    “Für viele kam die Warnung zu spät! Raising questions about lapses in Germany’s flood alert system….”
    “Sinkholes swallowed up….” Dolinen füllten sich mit Wasser

    Ob Europa Derartiges allerdings nicht in 500 oder 1000 Jahren gesehen hat, das ist eine andere Frage.
    Sollte man in Italien einmal nachfragen.

    Jedenfalls ist die Berichterstattung in der N.Y. Times übersichtlich. Jetzt weiß man welche Gebiete betroffen sind. (siehe maps, rechts anklicken)

    https://www.nytimes.com/

    Wikipedia:

    Dolinen (sinkholes)

    „Als Doline (von slawisch dolina „Tal“), Sinkhöhle oder Karsttrichter bezeichnet man eine schlot-, trichter- oder schüsselförmige Senke von meist rundem oder elliptischem Grundriss in Karstgebieten. Ihr Durchmesser schwankt meist zwischen 2 und 200 Metern, kann aber auch mehr als einen Kilometer betragen. Ihre Tiefe reicht von 2 bis zu mehr als 300 Metern. Dolinen geben Karstgebieten ihr charakteristisches Aussehen. Sie können in hoher Dichte auftreten: 782 Dolinen pro Quadratkilometer wurden maximal aus den Alpen,[2] 187 im Taurus beschrieben.[3] Dabei überwiegen immer Lösungs- vor Schachtdolinen. Solcherart Dolinenlandschaften bilden einen sogenannten Polygonalen Karst, indem das Einzugsgebiet der Einzeldolinen oft mit den anderen verzahnt ist und diese somit den ganzen Raum einer Landschaft ausfüllen können. Dolinen können selbst Staatsgebiete dominieren, indem sie einen Hauptteil der Landesfläche einnehmen; so wird für Montenegro oft der Wert von 60 % der Landesfläche angegeben, die innerhalb von Dolinenrändern liegen.“[

  2. Das wahre Ausmaß der Katastrophe ist noch gar nicht sichtbar.
    Hunderte von Flutopfern gelten als vermisst.

    BILD:
    „Allen, die möchten, hilft BILD bei der Suche nach ihren Liebsten:
    Kontaktieren Sie die BILD-Reporter
    per WhatsApp unter 0151/15090200
    oder per Mail an vermisst@bild.de.“

    Früher oder später wird sich hoffentlich jemand für sämtliche Versäumnisse verantworten müssen, die man nun versucht „dem Wetter“, dem Klimawandel zuzuschreiben.

  3. Liste von Hochwasser-Ereignissen seit dem 13. Jahrhundert

    Diese Liste von Hochwasser-Ereignissen verzeichnet Katastrophen durch Hochwasser, insbesondere von Flusssystemen

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Hochwasser-Ereignissen

    Unsere Altvorderen haben es schon damals nicht geschnallt: Hätte es vor Jahrhunderten eine CO2-Reduzierung gegeben, wäre das alles nicht passiert.
    Heute sind wir dank Schweden-Gretel, den Ökostalinisten von Pädo90/Die Päderasten, Langstrecken-Luisa Neubauer (grüne Jugend) und Fridays for future aufgeklärt worden und können weltweit das Klima und den Planeten retten, da der Strom aus der Steckdose kommt.

  4. bona fide 17. Juli 2021 at 09:18

    Liste von Hochwasser-Ereignissen seit dem 13. Jahrhundert

    —————————

    Vielleicht sollten Sie die Liste archivieren. Die wird bei WIKIPEDIA sicher auch bald gelöscht werden.

    Nach dem „100 Jährigen Wetterkalender“ und seinen Temperaturen muss man erst gar nicht suchen.

  5. @jeanette 17. Juli 2021 at 09:06

    Früher oder später wird sich hoffentlich jemand für sämtliche Versäumnisse verantworten müssen, die man nun versucht „dem Wetter“, dem Klimawandel zuzuschreiben.

    Guten Morgen und vollumfängliche Übereinstimmung. Das ist hausgemacht. Und so ist man in ein selbst verschuldetes Desaster hineingeraten, das (nach nun bereits mehreren Warnschüssen durch vergleichbare Ereignisse zuvor) mit den richtigen Investitionen in den Hochwasserschutz und dem Vermeiden des Bebauens von Polderflächen abwendbar, zumindest aber abzumildern gewesen wäre. Bedauerlicherweise hat man in der Bunten Regierung immer nur Geld für andere oder höchstens noch für Kompensationsbemühungen für unsinnige Dinge übrig, die man ebenso selbst vom Zaun gebrochen hat.

    Das hält dieselben Verbrecher jedoch nicht davon ab, das von ihnen (!) verschuldete Unglück der Leute nebst Toten auf die Mühlen ihrer „Klima-Agenda“ zu leiten, um damit neues Unglück vom Zaun zu brechen.

  6. Wo sind eigentlich die ganzen Klimajünger, NGO‘s und FFF People, die den Klimawandel aufhalten wollen? Instagram statt Sandsack füllen und helfen. Was für eine Doppelmoral.

    Und die dicke Wachtel aus der Uckermark braucht 3 Tage, um ihren korpulenten Körper Richtung Krisengebiet zu rollen. Einfach nur noch peinlich dieses Land.

  7. Glücklicherweise besuchen seine Peinlichkeit Frank-Walter der Erste und ihre Herrlichkeit Frau Dr Merkel bald die Katastrophengebiete.

    Für Frau Doktor Merkel werden sicherlich ein paar Wasserleichen bereitgehalten, weil sie sich so wahnsinnig gerne gruselt.

    Die Reden der Politiker kenne ich schon deswegen brauche ich sie hier nicht vorab zu veröffentlichen.

    Frau Dr Merkel wird betonen, dass sie alles in ihrer Macht stehende tut, um den katastrophalen Klimawandel zu bekämpfen. Jeder Deutsche muss seinen Klima Ausstoß reduzieren.

  8. Tom62 17. Juli 2021 at 09:27
    @jeanette 17. Juli 2021 at 09:06
    ——–

    Das hält dieselben Verbrecher jedoch nicht davon ab, das von ihnen (!) verschuldete Unglück der Leute nebst Toten auf die Mühlen ihrer „Klima-Agenda“ zu leiten, um damit neues Unglück vom Zaun zu brechen.
    —————————-
    Auch noch in jeder Hinsicht abzukassieren dafür!

  9. ACHTUNG VORSICHT !, FESTHALTEN !, WARNHINWEIS ! Notfallkoffer in Reichweite und Blutdrucksenker bereithalten ! bei dieser Nachricht könnten trockene Alkoholiker schnell wieder mit dem exzessiven Saufen anfangen, Nichts für schwache Nerven ! bei plötzlicher Unterzuckerung hilft Traubenzucker !

    Oswalt Kolle , … „Feuchtgebiete“ und „Fifty Shades of Grey“ waren gestern , schon gehört

    OT,-….Meldung vom 16.07.2021, – 18:44

    Menstruations-Parcours: Nürnberger Kindertheater bricht Tabu

    Die Menstruation gilt oft noch als Tabuthema. Um dem entgegenzuwirken, präsentiert das Nürnberger KindertheaterPfütze heute einen neuen Theaterparcours. Sein Name:„Der Tag, an dem ich meine Binde in den Dünen vergrub“. Auf einem langen Tisch stehen Kärtchen mit roter Schrift in einer Reihe. Darauf sind Aussagen wie „Alle Menschen sollen menstruieren müssen“ oder „Menschen, die menstruieren, stinken“. Vor jedem Schild stehen zwei Gläser – sie symbolisieren Zustimmung oder Ablehnung. Gefüllt sind sie mit Blutesatz einer dunkelroten Flüssigkeit. Je nachdem wie der oder die Betrachter zu der einen oder anderen Aussage steht, sollen Gläser umgefüllt werden. Der Blutesatz dunkelrote Pegelstand verdeutlicht den eigenen Standpunkt. Interaktiver Parcours zum Thema. Das ist eine der Installationen, die heute und morgen auf dem Vorplatz des Nürnberger Kindertheaters Pfütze aufgebaut worden sind. Sie sind Teil eines interaktiven Theaterparcours rund um das Thema Menstruation. Der Theaterparcours unter dem Titel: „Der Tag, an dem ich meine Binde in den Dünen vergrub“ eignet sich nach Angaben von Pfütze für Kinder ab zehn Jahren. Tabuthema enttabuisieren .Die Macher möchten einen spielerischen Umgang mit dem Thema Menstruation anbieten und brechen damit bewusst ein gesellschaftliches Tabu. … klick !

  10. bona fide 17. Juli 2021 at 09:18

    Sie wollen doch nicht ernsthaft behaupten, dass die Menschen vor 900 Jahren mehr Auto gefahren sind als heute!

  11. Frau Baerbock besucht auch die Katastrophengebiete um sich beliebt zu machen und den Grünen ein paar Prozent für die Bundestagswahl abzugreifen.
    Der „Spiegel“ spricht immer noch von ihr als Kanzlerkandidatin.

  12. Im Kommentarbereich der Welt eine Auflistung der Pegelstände zu Würzburg, wo man sicherer vor Fluten als vor Afghanen ist:

    Mittlerer Pegel: 176 cm

    1342: 1000 cm (!!!), alles ohne Gretas Volvos
    1784: 900 cm (James Watt erfand die Dampfmaschine 15 Jahre später)
    1845: 834 cm (Die Adler fuhr von Nürnberg nach Fürth 10 Jahre vorher)
    1876: 750 cm
    1882: 749 cm (vor Carl Benz und Gottfried Daimler)
    1947: 702 cm
    1988: 640 cm
    1995: 615 cm

    Darunter die Schlussbemerkelung:

    „um so schlimmer es mit dem Klimawandel wurde, umso ausgeprägter verliefen die Hochwasser!“

  13. Ich gebe der CDU noch 24 Stunden, dann sind die ersten in „Gummistiefel-Deals“ verwickelt.

  14. @ Waldorf und Statler 17. Juli 2021 at 09:38

    In Ungarn, Polen oder Russland würde es Haue geben für das Gesindel.

    🖤

  15. Waldorf und Statler 17. Juli 2021 at 09:38
    ACHTUNG VORSICHT !, FESTHALTEN !, WARNHINWEIS
    —————————————–

    Das sind sittenlose, exhibitionistische Schmutzfinke, die Nachkommen der Langhans-Jünger, die in den Hippie Zeiten die Öffentlichkeit eroberten und seitdem eine hemmungslose, disziplinlose Gesellschaft vorantreiben ohne Anstand, fern aller guten Sitten, unterdessen in alle Gesellschaftsräume durchgesickert sind, so wie ihre schmutzigen, zur Schau gestellten qualitativ minderwertigen Binden in Billigformat, durch die alles sickert, wie sie alles und jeden beschmutzen, der nicht um ihre exzessive aufdringliche “Hilfe“ gebeten hat. Hemmungslos Orgiasten, perverse Zerstörer jeder gesellschaftlichen Ordnung!

  16. Eurabier 17. Juli 2021 at 09:52
    Im Kommentarbereich der Welt eine Auflistung der Pegelstände zu Würzburg, wo man sicherer vor Fluten als vor Afghanen ist:
    Mittlerer Pegel: 176 cm
    1342: 1000 cm (!!!), alles ohne Gretas Volvos
    1784: 900 cm (James Watt erfand die Dampfmaschine 15 Jahre später)
    1845: 834 cm (Die Adler fuhr von Nürnberg nach Fürth 10 Jahre vorher)
    1876: 750 cm
    1882: 749 cm (vor Carl Benz und Gottfried Daimler)
    1947: 702 cm
    1988: 640 cm
    1995: 615 cm
    Darunter die Schlussbemerkelung:
    „um so schlimmer es mit dem Klimawandel wurde, umso ausgeprägter verliefen die Hochwasser!“
    ——————————————————
    So als ginge einer zum Zahnarzt und dieser machte nicht dessen mangelnde Zahnpflege für seine Tropfsteinhöhlen verantwortlich, sondern die schlechte Qualität der (nicht benutzten) Zahnbürsten.

  17. Barackler 17. Juli 2021 at 09:54

    @ Waldorf und Statler 17. Juli 2021 at 09:38

    In Ungarn, Polen oder Russland würde es Haue geben für das Gesindel.

    ?
    ——————————————-

    Man müsste mit einem Wasserschlauch diese Ferkel verjagen!

  18. Waldorf und Statler

    Menstruations-Parcours: Nürnberger Kindertheater bricht Tabu
    ——
    Es gab in der Schule unsere Tochter in der 5. Klasse einen Workshop zum Thema
    „Was mein Körper alles kann“.
    Und dass die Mädchen sich freuen sollen, dass sie endlich menstruieren können.
    Was die wunderbaren Hormone mit einem machen…
    Das die Mädchen ihren Ausfluss begrüßen sollen..
    Die ganze Scheisse wird nicht besser, wenn ich sie esoterisch aufbereite…

    Warum sind eigentlich diese Gender-Vollidioten-Männer so scharf darauf auch zu menstruieren?

  19. AggroMom 17. Juli 2021 at 10:05
    Waldorf und Statler
    Menstruations-Parcours: Nürnberger Kindertheater bricht Tabu
    ——
    Es gab in der Schule unsere Tochter in der 5. Klasse einen Workshop zum Thema
    „Was mein Körper alles kann“.
    Und dass die Mädchen sich freuen sollen, dass sie endlich menstruieren können.
    ————————————

    Das sind alles kranke Voyeure, Spanner!
    Lesen, Schreiben, Mathe, Geschichte, Geographie, Physik, Chemie
    wenn diese Aposteln darin genauso gut wären wie im Sexualbereich, dann wäre es schon gut.

    Sexualkunde und Religion 1
    Mathe 6

  20. AggroMom 17. Juli 2021 at 09:54

    Ich gebe der CDU noch 24 Stunden, dann sind die ersten in „Gummistiefel-Deals“ verwickelt.

    Das zu lesen ist ein GeNüßlein!

  21. …Bierfaß Merkel rutsche derweil beim pädophilen Biden
    u. der halbindischen Mulattin in den USA herum u. ließ
    sich einen Doktorhut einer halbseidenen Uni aufsetzen:

    Merkels Doktorhut hängt schief
    Halbseidene Privat-Universität verleiht der Kanzlerin
    die Ehrendoktorwürde
    https://reitschuster.de/post/merkels-doktorhut-haengt-schief/

    Das Bierfaß instrumentalisiert die Überschwemmungen

    In ihrer Rede in der 1876 in Baltimore gegründeten Universität ging Merkel auf verschiedene aktuelle Probleme ein, die aus ihrer Sicht die zentralen Schwerpunkte der künftigen Politik bleiben werden. Ein Punkt dabei: die Auswirkungen des Klimawandels. Extremwetterereignisse würden immer mehr zunehmen, warnte Merkel. Das zeige sich auch an den schweren Schäden, die heftige Unwetter und Starkregen in weiten Teilen Deutschlands hinterlassen hätten:

    „Die Fluten, die einige Teile Deutschlands im Augenblick erleben und die wirklich dramatisch sind mit vielen tragischen Todesfällen auch, sind ein Beispiel dafür.“

    „Wenn wir uns über die Jahreszahlen das anschauen, dann hat es immer mal einen Sturm und eine Flut gegeben“, sagte Merkel. „Aber die Häufung macht einfach Sorge und fordert uns zum Handeln auf“, fuhr Merkel fort. Sie nannte auch andere Beispiele, anhand derer die Folgen des Klimawandels deutlich würden, etwa die schweren Waldbrände im US-Bundesstaat Kalifornien.

    Die Kanzlerin unterstrich das Ziel der Klimaneutralität, dass(DAS!) sich die EU und auch Deutschland bereits gesetzt habe. Sie erhofft sich auch von anderen Staaten eine noch stärkere Selbstverpflichtung für mehr Klimaschutz und setzt dafür auf die geplante Klimakonferenz der Vereinten Nationen, die im November im schottischen Glasgow stattfinden soll.

    Dabei lobte sie ausdrücklich, dass sich auch die USA unter der Präsidentschaft von Joe Biden wieder stärker dem Klimaschutz verschrieben hätten und bei der UN-Konferenz mit dabei seien. „Das verändert die Welt natürlich vollkommen, weil wieder einer der großen Emittenten jetzt auch mitmacht und weil das natürlich auch andere Länder, auch Europa, auch China, auch andere entwickelte Staaten wie Japan zum Beispiel unter Druck setzt“, so Merkel…

    …mehr ökosozialist. Bullshit aus Ihro Gnaden Munde:
    https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/merkel-ehrendoktorwuerde-johnshopkins-101.html

    Harris sagte am Donnerstag bei Merkels Ankunft zu einem gemeinsamen Frühstück im Amtssitz der Vizepräsidentin in Washington, sie sei sehr geehrt, die Kanzlerin zu treffen. Sie verwies auf die „gemeinsamen Werte“ zwischen beiden Ländern und würdigte Merkels „außergewöhnliche“ politische Karriere. Merkel betonte zum Auftakt ihres Besuchs die Notwendigkeit, gemeinsam daran zu arbeiten, „demokratische Werte zu stärken“.
    +https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/angela-merkel-in-washington-von-kamala-harris-empfangen-17439306.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

  22. Die mit dem Bau von Windrädern in Wäldern verbundenen Rodungen dürften bei diesem Hochwasser eine große Rolle gespielt haben. Wenn der Wald kein Regenwasser aufnehmen kann, weil er grüner Spinnerei zum Opfer gefallen ist, dann kommt bei einem Starkregen das Regenwasser eben als Sturzflut in den Talschaften an.
    Mit dem Bau von WEA wird das komplexe Ökosystem Wald mit all seinen wichtigen Funktionen als Lebensraum, Nahrungsquelle und Klimaregulator schwer beeinträchtigt: Noch ehe die bis zu 200 Meter hohen Windräder sich über den grünen Wipfeln drehen, kommt es zu massiven Störungen durch die Rodung der erforderlichen Flächen und den Bau der Zuwegung für die Anlagen und die folgende Bauphase!
    …Spitzenreiter mit den meisten Windenergieanlagen im Wald ist Rheinland-Pfalz, dicht gefolgt von Brandenburg, Bayern, Hessen und Baden-Württemberg.

    https://www.deutschewildtierstiftung.de/aktuelles/windenergie-im-lebensraum-wald

  23. Historisches
    Nach dem Hochwasser im September 1882, einer der größten Überschwemmungskatastrophen, die Südtirol erlitten hat, wurde die gesamte Talsohle zwischen Bozen und San Michele vom Geschiebe der Etsch überflutet. Die Wassermassen blieben fünf Monate lang liegen, und erst im Februar 1883 konnten sie abgeleitet werden. Die überschwemmte Fläche zwischen Gmund (bei Auer) und Salurn bildet das heutige Einzugsgebiet des Bonifizierungskonsortiums „Gmund – Salurn“.
    http://bonif.org/?page_id=8

    Mich hat ein User auf einen anderen Tread um einen Link gebeten, zu den Überschwemmungskatastrophen in Südtirol, hier habe ich was Lesenwertes gefunden, und das hatte Niemand damals mit den Klimawandel in Verbindung gebracht
    https://books.google.it/books?id=tEl4DwAAQBAJ&pg=PT257&lpg=PT257&dq=Die+gr%C3%B6ssten+%C3%9Cberschwemmungen+im+Pustertal+S%C3%BCdtirol&source=bl&ots=8jpVKU0bZg&sig=ACfU3U0REH1F1mp1pMZcW9FOwahMPJA9tw&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwjv5fu71enxAhUyM-wKHW_JDEQQ6AEwCXoECBAQAw#v=onepage&q=Die%20gr%C3%B6ssten%20%C3%9Cberschwemmungen%20im%20Pustertal%20S%C3%BCdtirol&f=false

    Falls der LINK nich funzt, dann auf Google dies eingeben
    Die grössten Überschwemmungen im Pustertal Südtirol

  24. JVA EUSKIRCHEN lässt Häfltlinge laufen.

    Anstatt den Kerlen Ketten an die Füße zu machen, und sie zu Aufräumungsarbeiten heranzuziehen, lässt man die Kerle einfach laufen. Schmutzarbeit, den Häftlingen nicht zuzumuten, lieber die Freiheit geben.

  25. Maria-Bernhardine
    17. Juli 2021 at 10:16

    „Merkels Doktorhut hängt schief
    Halbseidene Privat-Universität verleiht der Kanzlerin
    die Ehrendoktorwürde“

    Woher hat der Ehrendoktor kommt, ist Frau Dr. Merkel völlig egal. Ich muss es aber einschränken und präzisieren.

    Frau Dr Merkel interessiert der Ehrendoktor nicht einmal. Viel wichtiger ist die Vorfahrt mit der Panzerwagenkolonne und das Aussteigen am roten Teppich und der jubelnde Empfang, der ihre überirdischer Wischtischkeit bestätigt.

    Die Verleihung der Ehrendoktorwürde selber ist nur lästig und sie wartet auf das Festessen, bei dem sie so viel trinken kann, wie sie will und das alles kostenlos.

    Und zu Hause werden die Zeitungsausschnitte in ein besonders schönes Album geklebt, damit sie den Beweis für ihre unendliche Wischtischkeit immer vor Augen hat.

  26. Kommen wir zur Sache, die Domentation die ich zu OG-Link gepostet habe, beweist was südlich der Alpen und BRD betrifft, es vor 200 Jahren bis Heute viel grössere Unwetterkatastophen gab, wie Heute, aber das werden die Klimandelverschwörer wohl nicht akzeptieren können, diese verlogenen Volltrottel

  27. Wie viele FLÜCHTLINGE sind eigentlich in die Notstandsgebiete gelaufen, so wie sie durch ganz Europa laufen konnten, oder sind mit ihren geschenkten Fahrrädern dort hingefahren, um bei den Aufräumarbeiten Hand anzulegen, den Bedürftigen mit Tat beizustehen, ihre Häuser zu reinigen und ihnen zu helfen?

    Und wer hilft nun den Deutschen?
    Schickt Macron, Merkels bester Freund,Truppen zum Helfen?
    Wer kommt und hilft vom Ausland?

    Wo sind unsere weltweiten ausländischen Freunde??
    Wo sind sie?

  28. Ich freue mich schon auf die staatsmännische Rede von Frau Dr Merkel, in der sie die vielen Toten bedauert und unbürokratische Hilfe bei der Bewältigung des Unglücks verspricht.

    Sie wird darauf hinweisen, dass sie wegen der Ehrendoktorwürde erst später zu den Opfern kommen konnte. Aber jetzt ist sie da und drückt jedem ihr Mitgefühl aus. Sie betont, wie wichtig jetzt sie CO2-Bepreisung ist, damit es nicht mehr zu katastrophalen Regenmengen kommt. Sie wird sich mit ihrer ganzen Kraft dafür einsetzen, dass die Steuern möglichst rasch erhöht werden.

    Ja die chicken Hochwasser Stiefel hat sie geschenkt bekommen.

  29. Hochwasser-Katastrophe und die gefühlte Klimawandel-Angst
    Naturwissenschaftliche Fakten, die niemand hören möchte –
    Ein Kommentar – VERÖFFENTLICHT AM 16. Jul 2021
    Gastbeitrag von Prof. Dr. Ulrich Kutschera
    https://reitschuster.de/post/hochwasser-katastrophe-und-die-gefuehlte-klimawandel-angst/

    Unnötige Opfer auch hier?

    Wieviele Nichtschwimmer aus Asien, Orient u. Afrika,
    insbesodere Kopftuchfrauen, hat es weggerissen?

    Wieviele fremdkulturelle Männer ließen ihre Familien
    im Stich?

    Wieviel Vieh u. andere Haustiere ertranken jämmerlich?

    MEIN AUFRICHTIGES BEILEID FÜR ALLE

    Wieviel Bodenversiegelung durch Windräder u. Solarwiesen?

    Wieviel Zubetonierung durch Bauwahn für Merkels 5 Mio.
    Dauergäste allein seit 2015?

    Fragen darf man stellen, sogar Dummfragen zum „Klimawandel“
    u. Behauptungen, es sei ein „Menschengemachter Klimawandel“.
    Nur die Regierungen dürfen sowas nicht behaupten, allenfalls
    ebenfalls als Frage formulieren.

    ++++++++++
    ++++++++++

    Tim Kellner Hilfsaufruf
    https://www.youtube.com/watch?v=F-buFMgxo5s
    Videolänge 7 Min.

  30. jeanette 17. Juli 2021 at 09:06

    Früher oder später wird sich hoffentlich jemand für sämtliche Versäumnisse verantworten müssen, die man nun versucht „dem Wetter“, dem Klimawandel zuzuschreiben.

    ___________________________________________________________________________
    Der Teufel ist bereits gefunden. Der angeblich menschengemachte Klimawandel wird sich vor Gericht nicht gegen die Anklagepunkte verteidigen können. Somit ist es einfach ein Urteil fällen zu können,
    wo doch die Klageschriften von gekauften Wissenschaftlern und den Grünen bestens ausformuliert werden und das dumme Volk wie die Ratten dem Rattenfänger hinterherlaufen.

  31. Um auf Twitter und FB zu posten habe ich diesen Kurzlink generiert
    Die grössten Katastrophen südlich der Alpen, hat sicher nicht
    damals mit den Klimwandel zu tun oder?
    https://lmy.de/i9lQY

  32. Maria-Bernhardine 17. Juli 2021 at 11:07
    Hochwasser-Katastrophe und die gefühlte Klimawandel-Angst
    Naturwissenschaftliche Fakten, die niemand hören möchte –
    Ein Kommentar – VERÖFFENTLICHT AM 16. Jul 2021
    Gastbeitrag von Prof. Dr. Ulrich Kutschera
    https://reitschuster.de/post/hochwasser-katastrophe-und-die-gefuehlte-klimawandel-angst/
    Unnötige Opfer auch hier?
    Wieviele Nichtschwimmer aus Asien, Orient u. Afrika,
    insbesodere Kopftuchfrauen, hat es weggerissen?
    Wieviele fremdkulturelle Männer ließen ihre Familien
    im Stich?
    Wieviel Vieh u. andere Haustiere ertranken jämmerlich?
    MEIN AUFRICHTIGES BEILEID FÜR ALLE
    Wieviel Bodenversiegelung durch Windräder u. Solarwiesen?
    ———————————————————-

    Die Deutschen waren bisher weitgehend verschont von Unwetterkatastrophen, wie sie sonst weltweit üblich sind.

    Sie sind zu erhaben, zu arrogant, um sich überhaupt mit Sicherheitsvorkehrungen zu beschäftigen.
    In den Schulen steht Sexualkunde und Unterricht über Regenbögen im Vordergrund.

    Die meisten wissen gar nicht wie sie sich in einer Notlage zu verhalten haben.
    Das wird in den Schulen nicht gelehrt.
    Zum Beispiel bei Hochwasser auf jeden Fall die Keller zu meiden und sofort den elektrischen Strom abzuschalten!
    Viele von den Toten werden vermutlich gar nicht ertrunken sein, sondern gleich einen elektrischen Schlag bekommen haben etc..

  33. Waldorf und Statler 17. Juli 2021 at 09:38

    ACHTUNG VORSICHT !, FESTHALTEN !, WARNHINWEIS ! Notfallkoffer in Reichweite und Blutdrucksenker bereithalten ! bei dieser Nachricht könnten trockene Alkoholiker schnell wieder mit dem exzessiven Saufen anfangen, Nichts für schwache Nerven ! bei plötzlicher Unterzuckerung hilft Traubenzucker !

    Oswalt Kolle , … „Feuchtgebiete“ und „Fifty Shades of Grey“ waren gestern , schon gehört

    OT,-….Meldung vom 16.07.2021, – 18:44

    Menstruations-Parcours: Nürnberger Kindertheater bricht Tabu

    „… Der Theaterparcours unter dem Titel: „Der Tag, an dem ich meine Binde in den Dünen vergrub“ eignet sich nach Angaben von Pfütze für Kinder ab zehn Jahren. “
    ————————————————————————-
    Der Titel: „Der Tag an dem ich mein Gehirn in den Dünen vergrub“ würde besser passen.
    Was sind das für kranke Vollidioten die auf unsere Kinder losgelassen werden?

  34. Waldorf und Statler 17. Juli 2021 at 09:38
    ACHTUNG VORSICHT !, FESTHALTEN !, WARNHINWEIS ! Notfallkoffer in Reichweite und Blutdrucksenker bereithalten ! bei dieser Nachricht könnten trockene Alkoholiker schnell wieder mit dem exzessiven Saufen anfangen, Nichts für schwache Nerven ! bei plötzlicher Unterzuckerung hilft Traubenzucker !

    Oswalt Kolle , … „Feuchtgebiete“ und „Fifty Shades of Grey“ waren gestern , schon gehört

    OT,-….Meldung vom 16.07.2021, – 18:44

    Menstruations-Parcours: Nürnberger Kindertheater bricht Tabu

    Die Menstruation gilt oft noch als Tabuthema. Um dem entgegenzuwirken, präsentiert das Nürnberger KindertheaterPfütze heute einen neuen Theaterparcours. Sein Name:„Der Tag, an dem ich meine Binde in den Dünen vergrub“. Auf einem langen Tisch stehen Kärtchen mit roter Schrift in einer Reihe. Darauf sind Aussagen wie „Alle Menschen sollen menstruieren müssen“ oder „Menschen, die menstruieren, stinken“. Vor jedem Schild stehen zwei Gläser – sie symbolisieren Zustimmung oder Ablehnung. Gefüllt sind sie mit… Blutesatz … einer dunkelroten Flüssigkeit. Je nachdem wie der oder die Betrachter zu der einen oder anderen Aussage steht, sollen Gläser umgefüllt werden. Der Blutesatz dunkelrote Pegelstand verdeutlicht den eigenen Standpunkt. Interaktiver Parcours zum Thema. Das ist eine der Installationen, die heute und morgen auf dem Vorplatz des Nürnberger Kindertheaters Pfütze aufgebaut worden sind. Sie sind Teil eines interaktiven Theaterparcours rund um das Thema Menstruation. Der Theaterparcours unter dem Titel: „Der Tag, an dem ich meine Binde in den Dünen vergrub“ eignet sich nach Angaben von Pfütze für Kinder ab zehn Jahren. Tabuthema enttabuisieren .Die Macher möchten einen spielerischen Umgang mit dem Thema Menstruation anbieten und brechen damit bewusst ein gesellschaftliches Tabu. … klick !
    ————–
    Ich habe vollstes Verständnis, daß die Ungarn ihre Kinder und Jugendlichen nicht diesem und anderem Unfug ausgesetzt haben wollen.

  35. Die grössten Katastrophen südlich der Alpen vor schon 200 Jahren, hat sicher nicht
    damals mit den Klimwandel zu tun oder?
    Habe von meinen Bekannten über Tel. die Mitteilung erhalten, daß der Link von Twitter blockiert wird, auf FB nicht!!

  36. Natural Disaster Procedures
    https://www.brcc.edu/

    “What do you do in an emergency natural disaster?
    What to Do When Disaster Strikes
    • Learn evacuation routes. Contact your local officials and find out how you should get out of your area if you need to.
    • Have a family emergency plan. Sit down and talk about the emergencies that are most likely to happen in your area. …
    • Assemble an emergency kit. …
    • Keep your gas tank filled.”

    Natural Disaster
    Tornadoes, Floods, Hurricanes, or Earthquake
    “Emergency Procedures for Natural Disaster:
    1. Move to designated “safe areas” or to corridors or interior rooms; stay away from windows. (see Emergency Evacuation/Storm Shelter Map located in all rooms).
    2. Crouch down and cover head.
    3. If you can’t reach a “safe area”, stay away from windows, crouch down and cover your head.
    4. Follow directions of the security officers, Red Vest Coordinators or any faculty or staff member (look for a blue ID badge).
    5. Listen for messages on the Public Address system.”
    ———————————

    Wir haben hier keine Evakuierungs-Offiziere
    Wir haben hier keine Evakuierungs-Routen
    Wir haben keine Notfallpläne!

    Wir haben nicht einmal ein funktionierendes Frühwarnsystem!
    Vor jeder Wahl die „Sirenen“ landesweit auszuprobieren, mit dessen Tönen niemand etwas anfangen kann, wird zukünftig nicht reichen, wenn Gebiete immer dicht besiedelter werden mit Leuten, die nicht einmal der deutschen Sprache mächtig sind, ihre eigenen Überlebensmaßstäbe und Praktiken mitbringen und dementsprechend handhaben oder nicht handhaben.

    Die Menschen sind im Notfall ihrer eigenen Phantasie überlassen.

    Fragen Sie nur mal die Leute, wo in ihrem Miets- oder in ihrem Wohnhaus der Feuerlöscher hängt und besser noch wie er funktioniert?

    Es gibt hier in D noch viel zu tun (außer übers Klima zu jammern)!

  37. @ ghazawat 17. Juli 2021 at 10:32

    Heute haben Ihro Gnaden Zarin Angela Geburtstag.
    Ihre Durchlaucht werden 67 sozialistische Jahre alt.
    (Abzüglich ihre ersten vier Wochen Existenz in HH.
    Zuallererst im ev. Elim-Krankenhaus im Hamburger
    Stadtteil Eimsbüttel).

    In Schrift, Wort u. Video mit Gebärdensprache
    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/kanzlerin-katastrophengebiete-1942922
    Video-Länge 3:23

    Merkel aus Washington:

    BK’in Merkel: Meine Damen und Herren, Sie werden verstehen, dass auch hier in Washington meine Gedanken in diesen Stunden immer auch bei den Menschen in der Heimat sind, bei den Menschen in den Hochwassergebieten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Ihnen will ich auch von hier aus ein Zeichen der Anteilnahme und der Solidarität schicken. Ich darf im Übrigen sagen, dass mich viele Botschaften auch von meinen europäischen Kollegen erreichen, die Solidarität mit Deutschland zeigen und uns auch Hilfe anbieten.

    Friedliche Orte durchleben in diesen Stunden eine Katastrophe, man kann sagen: eine Tragödie! Die Worte Starkregen und Überschwemmungen beschreiben das nur sehr unzureichend. Es ist eben wirklich eine Katastrophe. Ich bin erschüttert von den Berichten, die mich aus den Orten erreichen, die jetzt ganz unter Wasser stehen, in denen die Menschen sich in höchster Not auf die Dächer ihrer Häuser gerettet haben und hoffentlich auch gerettet werden.

    Ich trauere um die, die in dieser Katastrophe ihr Leben verloren haben ? noch kennen wir ihre Zahl nicht, aber es werden viele sein ?, manche in den Kellern ihrer Häuser, manche als Feuerwehrleute bei dem Versuch, andere in Sicherheit zu bringen. Ihren Angehörigen gilt meine tief empfundene Anteilnahme.

    Es sind so viele, um die wir noch bangen müssen. Wir dürfen den Angehörigen sagen, dass alles getan wird, um auch die, die vermisst sind, zu finden. Ich habe vorhin mit Ministerpräsidentin Dreyer und mit Ministerpräsident Laschet telefoniert. Sie haben mir von den Orten, an denen die Lage jetzt am kritischsten ist, berichtet, aber auch von dem unermüdlichen Einsatz der Feuerwehren, der Polizeien, der Bundeswehr, des Technischen Hilfswerks und vieler, vieler anderer. Ich möchte den Helfern von ganzem Herzen für ihren Einsatz danken, von dem wir wissen, dass er zum Teil wirklich sehr, sehr gefährlich ist.

    Ich halte Kontakt zum Vizekanzler Olaf Scholz, mit dem ich heute Vormittag ebenfalls gesprochen habe, und zu Bundesinnenminister Horst Seehofer. Vonseiten des Bundes darf ich sagen, dass alles getan wird, was getan werden kann. Wo wir helfen können, werden wir das tun.

    Dies sind für die Menschen in den Überschwemmungsgebieten entsetzliche Tage. Meine Gedanken sind bei ihnen. Sie können darauf vertrauen, dass alle Kräfte unseres Staates, von Bund, Ländern und Gemeinden, gemeinsam alles daransetzen werden, auch unter schwierigsten Bedingungen Leben zu retten, Gefahren abzuwehren und Not zu lindern.

    Diese Not wird noch eine ganze Weile anhalten. Ich habe mit dem Bundesfinanzminister bereits besprochen, dass wir natürlich auch in der Bundesregierung darüber sprechen können, inwieweit wir bei den Aufbauarbeiten, die zu leisten sein werden, helfen. Aber heute steht erst einmal die akute Situation im Fokus und die Notwendigkeit, Menschenleben zu retten, wo immer es möglich ist.

    Herzlichen Dank.
    Donnerstag, 15. Juli 2021
    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/pressestatement-von-bundeskanzlerin-merkel-zu-den-ueberschwemmungen-in-nordrhein-westfalen-und-rheinland-pfalz-am-15-juli-2021-1942644

  38. Diese Katastrophe zeigt erneut,neben Kriminalität und Gewalt,Sexualverbrechen usw,dass der Mensch ganz offensichtlich zu Dumm zum Leben ist,und endlich durch künstliche Intelligenz ersetzt werden sollte.

  39. Ergänzung zu Maria-Bernhardine 17. Juli … at 11:41

    Also ich habe mal gelesen, daß Kanzlerin u.
    Tagesschausprecherinnen immer einen dunklen,
    ggf. schwarzen Blazer parathalten, für Notfälle.

    Weshalb tritt also Merkel in ihr schmeichelndem
    Sonnengelb auf, um ihr Mitgefühl auszudrücken?
    Wie blöd ist die Kuh eigentlich noch?
    Will sie uns weismachen, sie habe in den USA keinen
    dunklen Blazer dabeigehabt oder notfalls sich besorgen
    lassen können?

  40. Übrigens, liebe PI-Leser mein ´Bekannter in in meinen Dorf, hat kein Problem Gesicht zu Zeigen, wer nachforscht, kommt drauf, dass sein Twitter-Acount mit FB identisch ist, der braucht sich nicht hinter anonymen Acounts zu ´verbergen, hat schon öfters Abmahnungen auf Twitter erhalten, aber dem ist das Scheisssegal, er hat schon längst auch Acounts auf Tellegramm und CTTR

  41. Maria-Bernhardine 17. Juli 2021 at 11:41
    @ ghazawat 17. Juli 2021 at 10:32
    —-
    Friedliche Orte durchleben in diesen Stunden eine Katastrophe, man kann sagen: eine Tragödie
    Friedliche Orte ?????????

    Sowie Kandel, Würzburg, Berlin..?

  42. rminius arndt 17. Juli 2021 at 11:56
    Ausgerechnet die Bild versucht zu versachlichen … das sagt alles über unsere Zustände bei den Medien aus.
    brisante-debatte-um-flut-ursache-liegt-es-am-wetter-oder-klimawandel
    —-
    Ich würde sagen es liegt am Regen
    #keinRegen ist illegal
    #mehrRegenwagen
    #Flutistwasduarausmachst
    #NurbeiRegengibtesRegenbogen
    # Regenmatters

    Regen ist aber auch negativ behaftet.
    Wie wäre es mit
    – flüssiger Sonnenschein
    – Fröhliches Nass von oben

  43. @ AggroMom 17. Juli 2021 at 09:54

    Ich gebe der CDU noch 24 Stunden, dann sind die ersten in „Gummistiefel-Deals“ verwickelt.

    ————————

    Für mich ist das DER Kommentar des Tages, superb! 🙂

  44. @ AggroMom 17. Juli 2021 at 12:03

    brisante-debatte-um-flut-ursache-liegt-es-am-wetter-oder-klimawandel
    —-
    Ich würde sagen es liegt am Regen

    ——————-

    Auch das ist richtig gut! Reschpegggdddd, Sie sind heute wirklich toll in Form. 🙂

  45. Also als Kind hatte ich immer angst vorm Schutterbach.
    Wenn die Schutter Hochwasser hatte, dann stand sie
    handbreit unterm Brückenübergang u. ich rannte
    blitzschnell darüber, aber nur, wenn ich mußte.

    Ich kannte die schaurigen Erzählungen meiner Mutter,
    wie die Schutter alles wegriß, daß es durchs ganze Tal
    Kaninchenställe wegschwemmte u. daß Hochwasser
    schlimmer als Feuer sei.

    Daher baute man den Schutterentlastungskanal

    Historie: Erster Spatenstich 1934
    Notstandsarbeiten u. Freiwilliger Arbeitsdienst
    mit Fotos
    https://rp.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/RP-Internet/Freiburg/Abteilung_5/Referat_53.1/_DocumentLibraries/Documents/sek-infoblatt2.pdf

    Ausbau u. Ertüchtigung aktuell:

    Der Ausbau und die Ertüchtigung des Schutterentlastungskanals befindet sich aktuell im Bau. Im Jahr 2020 wurde die Baustraßenebene zwischen der Autobahn A 5 und dem Muserebach hergestellt. 2021 sollen die Dämme in diesem Bereich ertüchtigt werden.

    Der Ausbau und die Ertüchtigung des Schutterentlastungskanals wird voraussichtlich 2024 abgeschlossen sein.
    https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpf/abt5/ref531/sek-ausbau-ertuechtigung/

  46. Kaum passiert mal was oder ist wärmer, kommen die Klimaspinner raus. Dabei hat das Hochwasser damit nichts zu tun.

  47. Schutterquelle, viele Bilder
    https://www.google.de/search?q=schutterquelle+schuttertal&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwiplZjQ8enxAhVCgP0HHebPAXYQ_AUoA3oECAEQBQ&biw=880&bih=426

    …Das Schutter-Unditz-Gebiet zwischen Lahr und Kehl

    Ab der Heiligen-Schleuse bei Lahr-Dinglingen verläuft die Schutter als gemächlicher Wie-
    senfluss in der Rheinebene, mit wenig Gefälle, ca. 30 km bis zur Mündung in die Kinzig,
    östlich von Kehl. Das Einzugsgebiet ab der Heiligenschleuse bis zur Mündung beträgt ca.
    200 km².

    Mit dem Bau des Schutterentlastungskanals und der Einrichtung der Heiligenschleuse wurde
    die Schutter in Mittel- und Unterlauf praktisch getrennt. Getrennt bedeutet hier, dass durch
    die Wehranlage der Heiligenschleuse nur noch maximal 0,5 m³/s in das alte, natürliche Schut-
    terbett abgeleitet werden. Die erheblich größere Wassermenge wird durch den Schutterentlas-
    tungskanal permanent direkt dem Rhein zugeleitet. Die Schutter entsteht dadurch, was die
    Abflussmenge betrifft, eigentlich neu.

    Die Schutter ist auf der gesamten Strecke des Mittel- und Unterlaufs ein recht naturnaher
    Fluss, der allerdings durch verschiedene Hindernisse, z.B. durch Stauwehre an Mühlen, öko-
    logisch noch streng getrennt ist. Für die Zukunft ist die Herstellung von Fischdurchlässen
    anzustreben.

    Westlich der Schutter verläuft die Unditz. Die Unditz ist ein Flüßchen der Rheinebene und
    hat keine ausgewiesene Quelle. Sie wird gespeist aus Oberflächen und Grundwasser. Sie ist
    ca. 20 km lang, hat ein Einzugsgebiet von ca. 70 km². Sie beginnt auf Gemarkung Kippen-
    heim/Mahlberg und mündet östlich von Dundenheim, bei der Dundenheimer Mühle, in die
    Schutter.

    Hochwasserproblematik an Schutter und Unditz…
    https://www.kehl.de/media-stadt/docs/zvhws_historie.pdf

    Kleiner alemannischer Sprachausflug:
    Kippenheim, Dundenheim, Ettenheim, Ringsheim, Herbolzheim usw.
    werden zu Kippäne, Dundäne, Äddäne, Ringse, Härwolze usw.
    Die e am Wortende jeweils unbetont.

    Die Schutter wird natürl. zu Schudda/Schuddr.
    Das R/r wird niemals gerollt.

  48. Diese abartige linke NETZ-DG Zensur auf Twitter.de
    hat diesen Link blockiert, aber darüber braucht man sich nicht wundern, wenn er den Linksgrünen Klimfaschisten zuwieder ist
    Die grössten Katastrophen südlich der Alpen, hat sicher nicht
    damals mit den Klimwandel zu tun oder?
    https://www.gettr.com/user/brimextirol

  49. …In einem Heimatlied eines unbekannten Autoren, das auf einer Infotafel bei der Quelle abgedruckt ist, heißt es: „Aus des Schwarzwalds schwarzen Wäldern, /von Schweighausens grünen Feldern, wo der Schutter Silberquell/springt empor so rein und hell, /, wo sie schlängelnd fließt zu Tal, /da grüß ich dich viel tausendmal!“

    Auch der 2003 verstorbene Ernst Stoll hat sich wohl von diesem Lob inspirieren lassen. Der langjährige Leiter der Offenburger Verrechnungsstelle der katholischen Erzdiözese Freiburg war in seiner Funktion oft im Schuttertal und hat 30 Jahre lang gesammelt, fotografiert und recherchiert, bis er 2001 das Büchlein „Die Schutter – Mosaik einer Flusslandschaft“ herausgebracht hat…

    Woher der Name „Schutter“ stammt, ist nicht genau geklärt. In seinem Büchlein liefert Ernst Stoll dazu zwei Erklärungen. Danach habe der Fluss seinen Namen wohl von dem keltisch-germanischen Wort „Scutro“, was „die Schnellfließende“ heißen kann. Für Stoll war es eine naheliegende Erklärung für den Oberlauf. Möglich sei aber auch die Auslegung des Wortes „Scutro“ im Sinne von „Aufstauung des Wassers“, was wiederum zu den vielen Dämmen und Mühlen im Unterlauf passen würde.

    Der Name Schutter hat Spuren hinterlassen

    Wie dem auch sei – der Name Schutter hat einige Spuren in der Region hinterlassen. Mehrere Ortschaften und Gebiete entlang des Laufes sind danach benannt. Natürlich das Schuttertal mit seinem Ort selbst, aber auch Schuttern und sein Kloster, Schutterzell, Schutterwald oder das nicht mehr existierende Schutterweiler. Die Anliegergemeinden tragen die Kosten für den Unterhalt und die Pflege der Schutter, wogegen sich bereits 1960 Widerstand regte…
    https://bz-ticket.de/die-schutter-entspringt-auf-dem-geisberg–192385550.html

    Deutschland gehört den echten Deutschen.
    Nicht den Hindukuschern, Türken, Arabern, Negern,
    Mongolen usw. Wobei ich auch an unsere rot-grünen
    Nichtsnutze mit Grausen* denke. Unselige Union!

    ++++++++

    *Mittelhochdt.: grüs(e)

  50. Mal sehen, wie „willkommen“ die Fluten der Zukunft werden, wenn überall Elektro Autos der Klimawahn Regierung mit in der Suppe in Richtung Häuser oder Brücken treiben….

    Hochwasser gabs schon immer! Von 1954 gibts gute Videos..

  51. Maria-Bernhardine
    17. Juli 2021 at 11:50

    „Weshalb tritt also Merkel in ihr schmeichelndem
    Sonnengelb auf, um ihr Mitgefühl auszudrücken?“

    Ihre Kleidungsberater haben Frau Dr Merkel überzeugt, dass sie ihr stumpf blödes Gesicht mit den toten Augen mit einer gelben Farbe aufhübscht und jugendlich macht. Und die bekannten retuschierenden Fachleute, verwischen ihre Falten und verdecken die Hänge Lefzen und machen die Augen größer.

    Aber auch im gelben Kleid erkennt man ihre mangelnde Intelligenz.

  52. Frl. Luisa Neubauer, grüne Kommunistin u. taube Nuß

    Luisa Neubauer @Luisamneubauer 16. Juli
    Das Ausmaß der Zerstörung macht sprachlos. Dort, wo Hilfe gebraucht ist, rufen wir zum Helfen auf.
    Wir streiken heute in über 40 Orten für echten Klimaschutz – auch in Solidarität mit all denen, die so viel verloren haben. Diese Katastrophen müssen politische Konsequenzen haben.
    https://twitter.com/Luisamneubauer?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor
    Aktivist*innen(Antifabratzen?) von #FridaysForFuture aus den überschwemmten Gebieten fordern ein Ende dieser Katastrophen-Politik:

    JETZT IST MIR SPEISCHLECHT! Vor allem
    bei den Bildern.

    ++++++++

    Anna Vero Wendland @VeroWendland
    Antwort an @VeroWendland
    Oh, Mist, jetzt habe ich die Luisa-Groupies am Hals.
    6:20 nachm. · 16. Juli 2021

    Anna Vero Wendland @VeroWendland
    Antwort an @Luisamneubauer
    Streiken Sie nicht, packen Sie Schaufel und Lunchpaket ein & melden sich bei einer Stelle, die Hilfseinsätze koordiniert. Oder sammeln Sie Spenden. Aber halten Sie um G*ttes Willen doch wenigstens einmal die Klappe.
    5:36 nachm. · 16. Juli 2021
    https://twitter.com/VeroWendland?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

  53. Egal, was passiert, den Priestern der Klimatology-Kirche dient jedes Wetterereignis als Beweis des fürchterlichen, von Menschen gemachten (dreimal Lach!) Klimawandels. Vor zwei Jahren hatten wir einen heißen trockenen Sommer. Da erzählten uns die Wetterfrösche, dass es durch den Klimawandel immer trockener würde und unerträglich heiß. Jetzt ist es für Sommer arschkalt und alles säuft ab. Jetzt erzählen uns die gleichen völlig verblödeten Wetterfrösche, dass die warme Luft mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann und es dann zu Starkregen kommt. Welche warme Luft eigentlich? Liebe Wähler, denkt daran, bei der Wahl allen Klimahysterikern, die nur noch mehr sinnlose Steuern aus uns herauspressen wollen, kräftig in den Hintern zu treten. Ihr meint, das tun doch alle? Nein, es gibt eine Alternative!

  54. naja, die Flut macht ja den Kalle Lauterbach quasi arbeitslos. Die Talkshows in ARD und ZDF werden jetzt erstmal das Thema Flut haben, Corona interessiert (zu Recht) grad nicht 😉

    Der arme Mann, jetzt hat er sich an die wöchentlichen „Aufwandsentschädigungen“ der ÖR gewohnt, und dann sowas ^^

  55. @ Maria-Bernhardine 17. Juli 2021 at 13:30
    Alle dummen Gören des Reemtsma-Clans sollten das Maul halten und in Sack und Asche gehen für die Millionen Toten, die ihr Familienclan mit seinen Zigaretten auf dem Gewissen hat. Müssten sie die angerichteten Schäden bezahlen, wären sie längst pleite und würden hartzen anstatt groß die Klappe aufzureißen über Dinge, von denen sie nicht die blasseste Ahnung haben.

  56. @ AggroMom 17. Juli 2021 at 12:03
    Wenn man das Wort Regen einfach verbietet wie Mohr, Neger, schwarz und Afrika, ist der Klimawandel dann weg? Bei George Orwell würde es heißen: Starkregen ist doppelplusungut.

  57. BP Steinmeier und NRW-Ministerpräsident Laschet präsentieren publikumswirksam ihre Krokodilstränen.
    welt.de/politik/deutschland/article232576443/Hochwasser-Steinmeier-Ihr-Schicksal-zerreisst-uns-das-Herz.html

    Was sie verschweigen:
    AfD hat schon 2018 Antrag für Hochwasser-Rückhaltebecken etc. gefordet
    Also pragmatischer lokaler Schutz statt klimaideologische Luftschlösser.
    Ausser AfD haben ALLE DAGEGEN gestimmt.
    https://afd-fraktion.nrw/2021/07/16/hochwasserschutz-statt-klimanationalismus-wie-die-landesregierung-die-erhoehung-des-baransatzes-fuer-den-hochwasserschutz-ablehnte

    AfD wählen,
    statt Laschets Krokodilstränen!

  58. Weitere Maßnahme:
    Keine Bebauung von Überschwemmungsgebieten.
    Es ist seit Jahrhunderten bekannt, dass die jetzt überschwemmten Gebiete immer wieder von Hochwasser betroffen sind.

  59. Vor kurzer Zeit haben Grüne immer vor Dürre gewarnt. Die Trockenheit ist nun verschwunden.

  60. Merkel kommt in Hochwassergebiete nach Rheinland-Pfalz

    17. Juli 2021 – 13:21 Uhr

    Mainz (dpa) – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird am Sonntag die vom Hochwasser betroffenen Gebiete in Rheinland-Pfalz besuchen. Dies bestätigte die Staatskanzlei in Mainz am Samstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Details würden noch geklärt. Zunächst hatte die „Bild am Sonntag“ darüber berichtet.

    Am Montag will Bundesinnenminister Horst Seehofer die Katastrophengebiete in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz besuchen. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur wird er unter anderem mit Verantwortlichen des Technischen Hilfswerks (THW) in Euskirchen und Ahrweiler sprechen. Geplant ist zudem ein Besuch in Einrichtungen des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), das dem Innenministerium untersteht.

    © dpa-infocom, dpa:210717-99-417812/3
    https://www.rtl.de/cms/merkel-kommt-in-hochwassergebiete-nach-rheinland-pfalz-4797994.html

    CHE STEINGEIER & TÜRKEN-ARMIN in Erftstadt
    © dpa-infocom, dpa:210717-99-418388/3
    +https://www.rtl.de/cms/steinmeier-schicksal-der-opfer-zerreisst-uns-das-herz-4798025.html

    https://images.live.dumontnext.de/2021/07/18/8c6079e8-84dc-45cf-9929-cec54ed9501d.jpeg?w=1000&auto=format&q=75&format=auto&rect=0,125,2400,1350&s=15646812c4afd07a1aa7b7aaa154a176

  61. Flüchtlinge: Hilfsbedürftig oder gefährlich?
    Medien berichten immer negativer über Geflüchtete. Das zeigt eine Studie der Universität Mainz, die Beiträge aus sechs deutschen Leitmedien analysiert hat. Zuletzt hätten die untersuchten Medien vor allem die Gefahren der Zuwanderung betont. Am positivsten berichtete die Süddeutsche Zeitung. Am negativsten die Bild.
    https://www.sueddeutsche.de/medien/universitaet-mainz-marcus-maurer-gefluechtete-1.5353283!amp

    Zeitung sollte realistisch berichten und keine Märchen!
    Aber das könnte ja den Leser verunsichern.

  62. @ Mantis 17. Juli 2021 at 16:36

    Ja, wenn sich Merkels Fake-Flüchtlinge immer schlechter
    benehmen, kann man ja auch nichts Gutes berichten.
    Wüste ist Wüste u. kein Getreideacker.

  63. War der Hochwasserschutz in Erftstadt ausreichend?
    Damit genau so eine Katastrophe bei extremen Unwetterlagen nicht passiert, hatte die Bezirksregierung Arnsberg den ehemaligen Betreiber der Kiesgrube, die Firma Nowotnik, in der Vergangenheit bereits zu Nachbesserungen beim Hochwasserschutz aufgefordert. Dem „Kölner Stadtanzeiger“ zufolge kam die Firma der Forderung im Jahr 2014 nach. 250.000 Euro investierte das Unternehmen demnach damals in den Hochwasserschutz der Kiesanlage. Seither wurde die Kiesgrube jedoch erweitert, wird mittlerweile von den Rheinische Baustoffwerken betrieben. Inwieweit die seither getroffenen Hochwasser-Schutzmaßnahmen geeignet waren, Katastrophen wie jetzt tatsächlich zu verhindern, ist unklar.

    Eine Anfrage von FOCUS Online bezüglich der Sicherheit der Kiesgrube bei Hochwasserlagen bei den Rheinischen Baustoffwerken blieb bisher unbeantwortet.
    https://www.rbsw.de/M_Unternehmen/unternehmen_umweltschutz-management.html

    da wird wohl auch keine Antwort kommen.

  64. Denn es war nicht so, dass es keine Warnungen gegeben hätte. Bereits zum Wochenbeginn gab das Europäische Hochwasserwarnsystem (EFAS) eine „extreme Flutwarnung“ herausgegeben, weshalb die Hydrologin Professorin Hannah Cloke von der renommierten britischen Uni Reading, so „Bild“, schwere Vorwürfe gegen den Katastrophenschutz in Deutschland und den angrenzenden Regionen erhebt: Die hohen Todeszahlen seien ein „erhebliches Versagen des Systems“. Wenn akute Lebensgefahr besteht und man weiß, wo dies der Fall sein wird, „richtet man sich normalerweise auf Evakuierung ein. So funktioniert Katastrophen-Risikomanagement„, moniert Cloke.
    https://www.journalistenwatch.com/2021/07/17/gruene-flutkatastrophe-schuld/

  65. Mantis
    17. Juli 2021 at 17:16

    „Wenn akute Lebensgefahr besteht und man weiß, wo dies der Fall sein wird, „richtet man sich normalerweise auf Evakuierung ein. So funktioniert Katastrophen-Risikomanagement„, moniert Cloke.“

    Der Staat versagt praktisch überall. Als positive Beispiele fallen mir eigentlich nur die Parkraumüberwachung und die Kontrolle der Umsatzsteuer-vorauszahlung ein.

  66. Hochwasser, Fluten, Gletschervorstöße und Rückgänge sowie immer wiederkehrende Stürme und Hitzewellen formen seit Jahrtausenden unser Landschaften und Umwelt, diese Ereignisse belegen, dass das Klima und Wetter schon immer im Wandel, also stets dynamisch war und das völlig unabhängig vom CO2 der heutigen Industrie und Verkehr.

    Hätte Luisa Neubauer im Geographiestudium aufgepasst, wüsste sie um diese Tatsachen.

    Ich kann nur jedem raten sich z.B. an Rhein und Donau die Hochwassermarken an historischen Gebäuden anzuschauen, die lange vor dem CO2 Ausstoß der Industrie entstanden.

    Geht nicht den Rattenfängern der grünen Klimasekte
    auf den Leim und auch nicht denen der CDU.

    Denn all diese Leute haben erkannt, dass sie sich mit CO2 Zertifikaten und CO2 Steuern und Abgaben auf Kosten der arbeitenden Bevölkerung durchs Leben fressen können.

    Auch werden nutzlose Ideologenjobs mit dem Klimagefasel in Stadt- und Gemeindeverwaltungen geschaffen, genau wie bei der Genderscheisse, während Ingenieure für Bau, Planung oder ganz konkret Siedlungswasserwirtschaft fehlen, um z.b. überaltete Kanalsysteme zu ertüchtigen, oder Wasserrückhaltebereiche an den Flüssen zu schaffen.

    Die Kanalsysteme in NRW sind genau so marode wie die Brücken und Straßen.

    Ich habe im Trümmerfeld an der Ahr Uraltrohre gesehen, die noch keinen 40er Durchmesser hatten.

    Ist doch klar, dass damit das Wasser nicht abgeführt werden kann.

    Aber seit Jahrzehnten leidet NRW, durch diese Rot- Grünen Bildungs und Lebensversager, die es aber immer wieder schaffen mit ihren Angstpornos, sei es Klima oder Corona oder sonst was an die Macht zu kommen.

    Die Masse der Deutschen ist leider leichtgläubig wie im Mittelalter und geht diesen Scharlatanen mit ihren Weltuntergangserzählungen auf den Leim.

    Bei uns in der Stadtverwaltung sitzt ei sogenannter Klimamanager mit SPD Parteibuch, der dreht den ganzen Tag Däumchen und das seit Jahren.

    Messbare Leistungen bringt der nicht, der faselt nur Parteipropaganda rum und ist ansonst auf seinem Posten gut vombSteuerzahler versorgt, während sich in anderen Abteilungen die Aktenberge türmen und wie gesagt, bei Ingenieuren und Stadtplanern der Nachwuchs fehlt, weil die guten Ings alle in die Industrie gehen und sich zurecht nicht mit ideologischen Parteiapparatschiks rumärgern möchten.

  67. Klima-Impfung und Corona-Wandel … und Analena hat ein Fakebook veröffentlicht … dieses Land ist politisch-medial verrückt!

    Aber: viele der Normalbürger helfen einander! Es gibt noch Hoffnung!

  68. Hans R. Brecher 17. Juli 2021 at 20:55

    AM ORT DER FLUT-KATASTROPHE
    Laschet lacht mitten im Leid
    …während Bundespräsident Steinmeier spricht – der danach ebenfalls scherzt

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/waehrend-steinmeier-ueber-die-flut-toten-spricht-laschet-lacht-mitten-im-leid-77113780.bild.html
    ——————————————————————-
    Dass Laschets Reaktion grob empathielos war darüber brauchen wir uns nicht zu unterhalten. Noch schlimmer fand ich dass der Typ offenbar nicht
    weiter als von Tapete bis Wand denken kann indem er nicht realisiert dass die Kameras auch auf ihn gerichtet sind. Und abgesehen davon haben die zwei Gestalten durch den mit ihrem Besuch am Katastrophenort verbundenen Personenschutz einschließlich Straßensperrungen noch zusätzlich die Hilfskräfte behindert. Die hätten ihre Betroffenheitsfloskeln auch aus einem TV Studio heraus heucheln können und darüber hinaus tatkräftig einem Krisenstab untersützen sollen.

  69. @ Waldorf und Statler 17. Juli 2021 at 09:38
    „Menstruations-Parcours: Nürnberger Kindertheater bricht Tabu“

    Nüüürnberg … WARUM LIEGT DIESES THEATER NICHT IN SCHULD AM FLUSS ??
    Nein, ich wünsche niemandem den Tod, Verlust von Bleibe und Eigentum,
    aber radikales durchkaerchern alle 10 Jahre verhindert anwachsen von Perversion.

    Vor allem, wenns der Steuerzahler als „KUNST“ zwangsfinanzieren muss.

  70. Unglaublich das die Klimaspinner und die Spindoctors der Altparteien noch nicht irgendwelche Wege gefunden haben die Ursachen der Katastrophe der AFD in die Schuhe zu schieben !

  71. Zu meinem Gebiet:

    Wir waren gestern durch Organisation des Ortsvorstehers den Tag über mit mehreren Gruppen im Einsatz und haben mit Gerät Dorfbewohnern geholfen Pumpen, Container etc. wurden durch den Ortsvorsteher organisiert nebst Grill und Getränken am Abend. Geld hat er auch gesammelt.

    Bei SO einer wirklichen Katastrophe wäre Ideenreichtum der Herrschaften in Berlin wünschenswert, nein, ein MUSS gewesen.

    Warum nicht zusätzlich stationierte US-Amerikaner mit Hubschraubern und schwerem Gerät anfordern?

    Wieviel Unterstützung wird den Betroffenen gegeben?
    Einstellige Milliarden insgesamt? Zur Rettung des EUR darf es ja gerne etwas mehr sein im dreistelligen Bereich, den man selbst in Gefahr gebracht hat, mitunter durch Griechenland und EU-Aufnahme (naja, vllt. deswegen, weil sie die Demokratie erfunden haben).

    Gestern Abend fuhr ich in einen anderen Ort zu einem Freund: Auch hier eine Freude zu sehen, wie Landwirte mit Güllewagen Häuser leerpumpten, mit Anhängern den Schrott für Deponie fuhren…ALLES AUF EIGENE KAPPE! Feuerwehr und THW im unermüdlichen Einsatz seit TAGEN.

    Einer brach abends zusammen, weil er im Schlamm ertrunkene Leichen geborgen hat. Menschen, die sich aufs Dach retteten, das Haus unter ihnen zusammen brach und diese mitgerissen und in Bäumen hängend gefunden wurden.

  72. @ Vernunft 13


    Für Armin Laschet und seine Merkel-Union ist die Flut ein Geschenk Gottes!

Comments are closed.