Update 25.10.: Das Video von Fragjanur vom 24.10. wurde von Youtube wegen „medizinischen Fehlinformationen“ gelöscht. Es ist aber noch hier auf Dlive abrufbar. Jede Woche sonntags um 11 Uhr startet der Streamer „Fragjanur“ seine One-Man-Show „Talk X – der Sonntags-Frühschoppen“ auf Youtube und Dlive, in der er die politischen Irrungen und Wirrungen in Deutschland der vergangenen Tage auf charmante Art und Weise Revue passieren lässt. Vorsicht: Die Sendungen dauern zumeist zwei oder drei Stunden, nicht selten auch noch länger. Also ist nicht nur beim Moderator, sondern auch bei den Zuschauern Ausdauer gefragt!

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

14 KOMMENTARE

  1. @ Marie-Belen 24. Oktober 2021 at 11:41

    Eilmeldung

    Stichverletzungen

    .

    „Notruf am frühen Morgen
    In Münchner Stadtteil Bogenhausen: Mädchen in der Nacht gewaltsam getötet….
    Getötete Person deutscher Herkunft“
    Das Opfer ist 14 Jahre jung. Gesucht wird derzeit nach dem 17-jährigen Ex-Freund des Mädchens, wie die Polizei bestätigte.“

    ————————-

    Und der gesuchte Ex-Freund ist bestimmt der Filius der seit 500 Jahren ortsansässischen bajuwarischen Gastwirtsfamilie Obermüller aus Freising. So brutal zu ihren (ehemaligen) Freundinnen sind bekanntlich nur stinkbürgerliche „Biodeutsche“, Zugereiste dagegen wollen immer nur Händchen halten und trauen sich meist jahrelang nicht einmal, ihrer Angehimmelten ihre Liebe zu gestehen.

    *oder habe ich da gerade was verwechselt?*

  2. Wuehlmaus 24. Oktober 2021 at 12:07

    Die Eltern haben die Aufgabe, ihre Töchter vor solchen Verbindungen zu warnen.

  3. Klar, dass der Vorname nicht veröffentlicht wird, denn dann könnte man den Kulturkreis herauslesen, aber die Tatsache, dass der Vorname nicht genannt wird, ist ein eindeutiges Indiz.

    Auf welche Nationalität (ich meine jetzt nicht auf welchen Pass) tippt Ihr?

  4. Türkei erklärt deutschen Botschafter – und noch andere – zur „unerwünschten Person“.
    Die logische Folge müßte sein, ALLE Türken unverzüglich aus Deutschland auszuweisen.
    Besser noch wäre eine Kriegserkärung an die Türkei, was ohnehin zu meinem Drei-Punkte-Plan zur Rettung Deutschlands zählt.
    Punkt 1: Austritt aus dem EURO
    Punkt 2: Austritt aus der EU (DEXIT)
    Punkt 3. Kriegserklärung an die Türkei

  5. @Marie-Belen 24. Oktober 2021 at 12:11

    Die Eltern haben die Aufgabe, ihre Töchter vor solchen Verbindungen zu warnen.

    Ja, auf jeden Fall. Und leider gibt es sicher einige, die es nicht tun.
    Aber wenn sie tatsächlich warnen, ist es auch sehr unwahrscheinlich, dass 14-Jährige darauf folgendermaßen reagieren: „Vielen Dank für die Warnung, Mama und Papa. Ich sehe ein, dass ihr das besser einschätzen könnt als ich und werde sie selbstverständlich beherzigen“.

    Zuweilen bräuchte es dafür sogar Überwachungsmaßnahmen, die nicht sehr weit von denen entfernt sind, die manche islamische Familien gegenüber ihren Töchtern vornehmen – möglicherweise auch nicht immer ohne guten Grund. Die Eltern sind keineswegs die Einzigen, die Einfluss auf Jugendliche haben, und die Propaganda, die Jugendlichen in ihrem ohnehin vorhandenen Hochmut, alles besser zu wissen als die altbackenen Eltern, noch bestärkt, ist nicht zu unterschätzen. Und normale Menschen schlafen nachts und kontrollieren nicht, ob ihre Tochter tatsächlich im Bett liegt oder sich nach draußen schleicht. Und wer geht schon so weit, abzuschließen und sich den Schlüssel unters Kopfkissen zu legen?

    Möglicherweise hat der Einfluss der Eltern sogar dazu geführt, dass aus dem Freund ein Ex-Freund wurde. Man weiß es nicht. Schon allein der Versuch, sich einzufühlen, was sie durchmachen, ist grauenhaft und führt zu instinktivem Zurückschrecken davor. Es ist leider nicht immer alles so einfach zu verhindern.

  6. Nuada 24. Oktober 2021 at 13:05

    „Möglicherweise hat der Einfluss der Eltern sogar dazu geführt, dass aus dem Freund ein Ex-Freund wurde.“

    ******************
    Das hatte ich auch schon in Erwägung gezogen.

    Häufig tritt in solchen Fällen aber auch des AMIGA-Syndrom auf, bis dann eines Tages die Realität nicht mehr zu verleugnen ist.

  7. Marie-Belen 24. Oktober 2021 at 13:19:

    Häufig tritt in solchen Fällen aber auch des AMIGA-Syndrom auf, bis dann eines Tages die Realität nicht mehr zu verleugnen ist.

    Ja, das ist wohl ziemlich stark, vermutlich auch eine Art von Hochmut „Andere Mädchen sind doof und fallen auf die falschen Typen rein, aber ich doch nicht!“ Jugendlicher Hochmut ist normal, jede Generation war bislang der Ansicht, alles besser zu wissen als ihre Eltern. Während das früher nicht ernst genommen wurde, werden die Teenies heute darin bestärkt. FFF ist so ein Beispiel, aber ungute Beziehungen ebenfalls.

    Ich habe irgendwie aus einem Kommentar im anderen Strang entnommen, dass der Mord draußen stattgefunden hat. Aber wie ich jetzt gelesen habe, stimmt das nicht. Die Mutter hat das tote Mädchen heute Morgen um 7 Uhr in ihrem Zimmer gefunden. Ein unvorstellbarer Horror, mich schaudert, wenn ich nur daran denke.

  8. Das Opfer ist 14 Jahre jung. Gesucht wird derzeit nach dem 17-jährigen Ex-Freund des Mädchens,“
    **************
    14 jährige und hat einen 17 (!) jährigen Freund?
    Das stinkt gewaltig. In diesem Alter sind 3 Jahre Unterschied eine Menge. Wurde da nicht ein klitzekleines bißchen die Aufsichtspflicht verletzt? Mit 14 wusste ich noch gar nicht wie man „Freund“ schreibt. Nu is es zu spät und die moderne Erziehungstheorie hat wieder einen riesen Erfolg errungen.

  9. Die Medienbericht zu dem Mord an dem Mädchen sind sehr merkwürdig. Sie schreiben alle fast wörtlich das Gleiche, vermutlich wissen sie wirklich nicht mehr. Aber es ist unstimmig.

  10. Der Black Out kommt. Leider sind damit nicht die vielen illegalen Afrikaner in Deutschland gemeint

Comments are closed.