Die Anti-Atomkraftlobby hat gesiegt - bald gibt es hierzulande keine Atomkraftwerke mehr und Deutschland macht sich mehr und mehr abhängig vom Energieimport.
Die Anti-Atomkraftlobby hat gesiegt - bald gibt es hierzulande keine Atomkraftwerke mehr und Deutschland macht sich mehr und mehr abhängig vom Energieimport.

Von NADINE HOFFMANN | Ab 2023 werden Atomkraftwerke lediglich als Weihnachtsgeschenk in Miniaturform unter dem Tannenbaum liegen wie im berühmten und wunderbar politisch-unkorrekten Loriot-Sketch mit Opa Hoppenstedt. Denn Ende 2022 werden die letzten drei und jüngsten Atomkraftwerke in Deutschland abgeschaltet. Dass es dann nur noch drei sind, liegt an der Abschaltung von Brokdorf (Schleswig-Holstein), Grohnde (Niedersachen) und Grundremmingen C (Bayern) am 31. Dezember dieses Jahres.

Damit gehen 2021 mehr als 4000 Megawatt vom Netz. Immerhin zehn Prozent der täglichen Grundlast unseres Netzes und fünf Prozent der Spitzenlast. Ende 2022 in etwa nochmal so viel. Zusammen mit den 2021 stillgelegten Kohlekraftwerken kommt da ein ordentlicher Batzen zusammen, der in Zukunft „nicht mehr aus der Steckdose fließt“. Und das in einem Zustand, in dem mehr als die Hälfte des ins Netz gespeisten Stroms aus konventionellen Energieträgern stammt (also Kohle, Kernkraft, Erdgas), wie das nicht unter Verschwörungsverdacht stehende Statistische Bundesamt dokumentiert. Im dritten Quartal 2021 ist die Menge importierten Stroms gestiegen, was wohl erst der Anfang sein wird. Denn Deutschland steigt nicht aus dem Atomstrom aus, sondern aus der Eigenproduktion eines solchen und macht sich mehr und mehr abhängig vom Energieimport. Der Verbraucher bezahlt es ja.

Eine richtig durchdachte Geschichte, diese Energiewende einer Physikerin, die unglücklicherweise auf dem Kanzlerstuhl gelandet ist und in ihren Regentschaftsjahren die Grünen in Sachen Energie und Energieerzeugung links überholte. Ich bin mir sicher, die Nachbarstaaten lachen sich kaputt darüber.

Dazu passt eine Außenministerin, die der irren Meinung ist, das Netz könne den Strom speichern.

Apropos, mit der Abschaltung der Meiler geht nicht nur eine Menge Leistung verloren, sondern auch regulierbare Kraftwerke, die unser Netz überhaupt erst stabil halten können. Auf die Situation, wenn ab 2023 diese Sicherheitsfaktoren ausfallen und, geht es nach der Ampel, 2030 dann 80 Prozent des Strombedarfs in Deutschland aus Erneuerbaren stammen soll und kein Wind weht und die Sonne nicht scheint, bereitet das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe mit Hilfe eines Kochbuchs (Kochen ohne Strom) schon einmal vor. Sollte es einen flächendeckenden Blackout geben, dann werden die Regierungsparteien die nächste Krise verschlimmbessern. Auch die in den Ländern. Thüringen beispielsweise will, obwohl es zu einem Großteil seinen Strombedarf importieren muss, bis 2040 eben diesen aus 100 Prozent Erneuerbaren decken. So viel Größenwahn lässt erschaudern.

Deutschland war einmal das Land der Ingenieure. Ich habe so viel Vertrauen in die Wissenschaft, dass ich sage, wenn wir die Forschung an „sauberen“ Kraftwerken vorangetrieben hätten, wären wir wahrlich die Vorreiter gewesen und das Endlagerproblem wäre vom Tisch. Hätten. Wären gewesen. Wie sähe eine wirklich umweltverträgliche Energiewende aus, die nicht von Ideologie getrieben und von Ängsten genährt wird? Sie käme ohne die Vogelschredderanlagen der stink- und einflussreichen Windkraftindustrie daher und würde den Energiepreis nicht zur Teuerungsrate des Jahres machen.

Während in anderen Ländern an Kraftwerken geforscht wird, die kaum noch „giftigen“ Abfall hervorrufen, wird so viel Wissenschaftsdrang in Deutschland der Riegel vorgeschoben, denn mit der Abschaltung der letzten AKWs 2022 ist eine solche Forschung nicht mehr möglich. Russland läuft Deutschland diesbezüglich den Rang ab. Während die weniger selbstzerstörerischen Mitglieder der EU den Atomstrom als nachhaltig einstufen lassen wollen, wird er hier abgeschaltet. Man wird bald ins Ausland fahren müssen, um Energieerzeugung zu erleben, die sichere Versorgung ermöglicht.


(Nadine Hoffmann ist Sprecherin der AfD-Fraktion in Thüringen für Umwelt, Natur- und Tierschutz und Jugendpolitik)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

86 KOMMENTARE

  1. Man sieht auf dem Bild die altehrwuerdige Kuppel des Reichstags, der seit Merkel in ihrer DDR Copy missbraucht wird, um eine Demokratie vorzutaeuschen, die laengst einer Scheindemok gewichen ist, wo die Puppen nach ihrer Nase tanzen muessen und laengst eine Diktatur noch light aber seit der Ampel auf Modell China angepasst wurde.

    Deutschland ist durch die Politik unfaehig gemacht worden, teils durch uebelste Korrpution Bauwerke in geplanter Zeit und Voranschlag zu liefern, wie es vor M Antritt noch reibungslos funktionierte.
    Beispiele der BB Flughafen der seit Genosse Wowereit immer noch nicht ordentlich funktioniert und fliegt,
    die Elbharmonie u.a. in der Regel wo die Genossenpartei die Regie fuehrt.

    Seit der Zwangsabschaltung und aber Milliarden in Kosten die Eigner zu entschaedigen, laecherliche, Natur verschandelnde Grosswindmuehlen die gleichzeitig Vogelshredder sind die der Gruenen Melonenpartei schnuppe sind, waehrend sie vorher auf Fledermaeuse, Froesche, best. Voegel ganze Grossbaustellen lahmlegte, fuer ihren Wahnsinn sind die vorgetaeuschten Gruenen Bedenken alle weg vom Fenster, es wird viel schlimmer kommen, falls sie nicht daueraft gebremst und entsorgt werden, incl. compl. Ampelbesetzung

    Mit dieser gefaehrlich unfaehigen Bonzokratie, die der Idiologie des intern. Idiotentums genannt Sozialismus, Internationalismus folgt, mit Brett vorm Kopp und Betongehirn ist D erledigt und wird aus der Geschichte verschwinden, einst ein leuchtender Stern am Himmel, der lediglich durch einige Jahre Hitlerregim entehrt wurde, was allerdings bei den alleierten Siegern gleicherweise auf andere Art seit hunderten von Jahren veruebt wurde, sie sind nicht besser, auch sie besitzen keine weisse Weste, der Sieger schreibt die Geschichte und zwingt seinem Willen dem Verlierer auf.

  2. Atomkraftwerke und Kohlekraftwerke sind Grundlastfähig. Uns droht das schlimmste dank grüner Politik. 2021 waren wir an 2 Tagen (Januar und Juni) knapp am Blackout. Wenn nun mehrere AKWs abgeschaltet werden, geht es noch weiter in diese Richtung. Beim Blackout droht alles zusammenzubrechen. Erst die Stromversorgung, dann die Infrastruktur und schließlich die Zivilisation.

  3. Nun werden sichere Atomkraftwerke abgeschaltet. Kohlekraftwerke bis 2030 und Gas soll auch nicht sein. Annalena Kobold ist je gegen Nordstream 2 als Gastrasse. Woher soll die nötige Energie kommen? Darauf werden wir von Grünen nie eine Antwort bekommen, weil die keine Ahnung haben.

  4. Sehr geehrte Frau Hoffmann,

    Deutschland war technologisch an dem Punkt angelangt, wo durch Innovation und Forschungsgeist beflügelt, sowohl ein modernes Kohlekraftwerk als auch ein Diesel – oder Benzin – PKW nur noch reine Hochgebirgsluft als Abfallprodukt ausgestoßen hätte. Ja – bitte schön, …wie will man das denn besteuern ?? Atomkraftwerke sind von Haus aus CO² – neutral…da geht auch nix. Es ist ein Teufelskreis. Keine Schadstoffe = keine Strafsteuern. Wer soll denn dann die Migrantifa finanzieren. So haben wir eine geniale EEG – Umlage, die dem ungeliebten Besitzbürgertum auch noch den letzten Groschen aus der Tasche raubt und kaufen sauteuren Strom aus europäischen Schrottmeilern ( CZ, F, B, PL ) ein.
    Merkels Rechnung mit 0:10 für Deutschland ist aufgegangen.
    …und alle CDU – Bonzen haben ihren Anteil daran.
    Bananenrepublik halt.

  5. Geht es eigentlich um „Atomkraft“ oder „Kernenergie“ oder „physikalische Wahrheit“???

    Also diese Atomleugner oder Energieleugner oder physikalische Wahrheitsleugner kratzen verstärkt an mein dünnes Toleranzerlebnis.

    Ich frag mich zunehmend, wo meine Selbstverteidigung ernsthaft anfangen muss…

  6. Ganz vergessen zu erwähnen:
    Deutschland muss jetzt ohne sichere Energieversorgung die Infrastruktur für Millionen steuergeldgeförderte Taschenrechner auf Rädern aufbauen.
    Das hilft zwar nicht D, aber sicher den 80.000 Kindern in den kongolesischen Kobaltminen. Dann verhungern diese nicht sofort, sondern erst, wenn sie wegen Staublunge nicht mehr arbeiten können.
    Ist doch echt nett von den Ökonazis – oder ?

  7. Damit verschwindet Know How für immer. In China gibt es Forschung zu Kernfusion. Hier ist alles verboten worden aus ideologischen Gründen.

  8. Zum bisherigen, täglichen Verbrauch,
    kämme ja noch das Laden von E-Autos,
    in Millionenzahl,dazu,wenn der Verbrenner verboten wird.
    Und dann wird der Ladestrom für diese Autos,mit Sicherheit
    4-5 mal so teuer, es muss dann eine Kompensation für
    die bisherige Benzin-und andere Steuern,die die PKW´s reinbringen,
    gefunden werden.
    Einigen werden dann die Augen aufgehen,wenn es zu entsprechenden
    Abschaltungen kommen muß, oder es wird eine Begrenzung eingeführt,
    wer im Jahr, mehr als eine Zahl X an Strom verbraucht, wird mit
    Strafzahlungen überschüttet und diszipliniert.
    Wobei es den Reichen,und Gutverdienern ,
    wie unseren Politikern,egal sein kann,sie
    müssen nicht mit den mickrigen Löhnen,ihre Familien durchbringen.
    Sie werden nicht mit bangem Blick auf die Stromzähler schauen !

  9. Haremhab 28. Dezember 2021 at 22:40
    Damit verschwindet Know How für immer.

    Und somit rücken die Georgia-Guide-Stones auf dem Schachbrett immer näher.

  10. Das ernsthaft neue ist, Kernenergie ist schlicht keine Staatsenergie-Politik mehr, da schlicht händelbar auch für den „Normal-Investor“, deswegen zukünftig ähnlich wie ein „Auto“ angeboten werden kann…

    Aber egal, die Linken wollen schlicht hier im 1000-jahrigen Öko-Germania leben…

    Wollt ihr den totallen Öko-Fallout?

    Die schreien ja…

    Da kann niemand was gegen machen, aber alle können sich drauf vorbereiten…

  11. Denn Deutschland steigt nicht aus dem Atomstrom aus, sondern aus der Eigenproduktion eines solchen und macht sich mehr und mehr abhängig vom Energieimport. Der Verbraucher bezahlt es ja.
    ++++

    Für die dadurch weiter ansteigenden Strompreise müssen natürlich unbedingt die Regelsätze für Arbeitslose und Importkuffnucken deutlich angehoben werden.
    Außerdem muß deshalb der Mindestlohn entsprechend angehoben werden.

    Nicht weiter schlimm, weil die sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ja das alles bezahlen müssen.
    Bezahlt also gewissermaßen der Staat.

    Das macht aber auch nichts, weil die meisten Arbeitnehmer durch kluge linksgrüne Politik sowieso sehr reich geworden sind.

    Und für unsere Exportprodukte werden im Ausland vor diesem Hintergrund auch gerne höhere Preise bezahlt, weshalb unsere Wettbewerbsfähigkeit nicht nur erhalten, sondern gewissermaßen auch noch stark gesteigert werden kann.

    Gut, dass wir jetzt eine Ampel-Pampel-Regierung haben, die unseren Wohlstand und den unserer Kinder durch kluge Klima- und Wirtschaftspolitik jetzt und für die Zukunft absichern wird.
    Deshalb gibt es jetzt auch das zusammengefaßte Ministerium für Robert, den großen Zampano der Grünen.

    Wir haben natürlich auch das Glück, dass mehrere Millionen importierte Neger, Araber, Afghanen und Zigeuner als Fachkräfte uns dabei weiterhelfen um unseren Wohlstand zu absichern!

    Mein Gott, ich bin so froh über diese ganze Entwicklung! 🙂

  12. Wir werden aberwitzige Preise an die Tschechen, Polen und Franzosen zahlen müssen und gigantische Schuldenübernahme-Versprechen abgeben müssen, damit die uns mit ihrem Atomstrom versorgen.

    Daß Deusenlan einmal so runterkommt und so erpressbar wird, daß die deutsche Bevölkerung einmal so ausgenutzt und verarmt wird, hätte ich nie gedacht.

  13. @ Johannisbeersorbet 28. Dezember 2021 at 23:10

    Frankreich baut selbst einige Atomkraftwerke ab. Die haben bald nicht genug Strom, um uns zu retten. Putin hätte noch Erdgas, aber das will die Ampelregierung auch nicht.

  14. Sehen wir mal genau hin. Ein Tsunami überspült ein Atomkraftwerk in Japan. Schon wollte Merkel den Atomausstieg. Dabei kann hier solch ein Tsunami nicht passieren. Hat auch mit der Meerestiefe usw. zu tun. Es begann eine Energiewende. Dabei werden Windräder und Solaranlagen mit Subventionen am Leben gehalten, denn normal rechnen sich diese nicht. Unwirtschaftliche Energieerzeugung wird seitdem gefördert. Nicht sehr logisch. Ach und das Argument Nr. 1 gegen Atomstrom ist Tschernobyl. Dort hatten Mitarbeiter 1986 an der Anlage rumgespielt. Im Normalbetrieb hätte es das nicht gegeben.

  15. Der Strom kommt doch aus der Steckdose und das aus dem Geldautomaten (wenn er nicht gesprengt wurde)…

  16. Haremhab 28. Dezember 2021 at 21:58

    Nun werden sichere Atomkraftwerke abgeschaltet. Kohlekraftwerke bis 2030 und Gas soll auch nicht sein. Annalena Kobold ist je gegen Nordstream 2 als Gastrasse. Woher soll die nötige Energie kommen? Darauf werden wir von Grünen nie eine Antwort bekommen, weil die keine Ahnung haben.
    —————————————
    Kennen Sie „Mad Max III“ ?
    D = Bartertown

  17. Die sonst so EU-besoffenen Grünen und Roten hören bei der Atomenergie ausnahmsweise nicht auf Brüssel. Aus der CDU gibt es die ersten Stimmen, dass der deutsche Sonderweg rückgängig gemacht werden müsste. Eine Steilvorlage für unsere AfD. Macht endlich was daraus!

  18. Wer sollte denn in Zukunft hier in Dodo-Schland noch AKW betreiben und instand halten, geschweige denn neue konstruieren und zum Einsatz bringen, wenn die gut ausgebildete Baby-Boomer-Generation erst mal peu à peu verröchelt ist !

    Der heutige und zukünftige Ingenieur kann weder lesen, schreiben noch rechnen !

    Ab geht’s in den Abyss.

    🎢

  19. naja.
    die wenigsten wissen überhaupt, daß sich die Atomkraft nur deswegen durchgesetzt hat, weil sie ebenfalls hoch subventioniert wurde. Ihr eigentlicher Zweck war auch mitnichten Stromerzeugung, sondern die Materialgewinnung für Atombomben. Dem Schaftsvolk hat man das Ganze mit dem Nebeneffekt „sauberer Strom für lau“ schmackhaft gemacht.
    Vom ungelösten Problem Endlager für den ewig strahlenden Sondermüll mal ganz abgesehen, macht die Radioaktivität die Reaktoren im Laufe der Zeit spröde, und jeder Störfall (und da gibt es jede Menge, andauernd und überall) vergrößert die Risse in den Druckbehältern.
    Früher oder später fliegt einem der Mist um die Ohren, egal, wie „sicher“ die Technik angeblich auch ist.

    Vor der Atomindustrie hat die Menschheit jahrtausendelang auch ohne selbige große zivilisatorische Glanzleistungen erbracht, wer also meint, es ginge nicht ohne, soll sich mal etwas mit Geschichte beschäftigen.
    wünschenswert wäre natürlich die Erfindung einer echten ökologischen Alternativlösung (also keine Schredder) gewesen, statt einfach abzuschalten und von da an den Atomstrom aus den extrem alten, rissigen und gefährlichen Meilern der Nachbarländer, zB aus Tihange, zu beziehen. Das ist aber wieder ein anderes Thema.

  20. Derweil melden laut Worldometer

    285.092 Let’s go, Brandon
    129.471 Little Britain
    179.807 Grande Nation
    99.671 Corrida-Land
    78.313 Pizza-Land
    30.402 Dodo-Schland

    Schuld sind die Ungeimpften. Wer sonst ?

    🦇 🦇 🦇

  21. Haremhab 28. Dezember 2021 at 22:40
    Damit verschwindet Know How für immer. In China gibt es Forschung zu Kernfusion. Hier ist alles verboten worden aus ideologischen Gründen.“
    ********************
    Ist Wut eigentlich schon verboten? Heute gibt es viele Gründe auf die Straße zu gehen.

  22. Wir könnten uns moderne neue AKW natürlich auch durch ausländische Spezialisten bauen lassen, in Rekordzeit und wahrscheinlich zu einem relativ fairen Preis, begleitet von einem Chinesischen Lächeln. Natürlich wäre der Zugang zu der sensiblen Technik für den Doof-Michel strikt verboten.

    Aber dann wieder: Was wollten wir als verarmtes Agrarland mit all dem Strom ?

    🖤

  23. @Wassernixe 29. Dezember 2021 at 00:19

    Warum kommen Sie hier mit längst überholten Argumenten der Grünen Demagogen? Ich helfe Ihnen weiter:

    Der zukünftige Reaktortyp heißt Dual-Fluid-Reaktor (DFR) und wurde am IFK in Berlin entwickelt. Der Patentantrag wurde 2012 gestellt, und das europäische Patent EP 2 758 965 im Jahr 2017 erteilt. Die Erfinder gründeten im Februar 2021 das kanadische Unternehmen Dual Fluid Energy Inc., um fern deutschem Ökowahns dort die Technologie zur kommerziellen Reife zu führen. – Der bisherige „Atommüll“ liegt im DFR in einem Flüssigsalz gelöst vor, der Prozess ist metallgekühlt (Natrium oder Blei). Der DFR wird zukünftig auch Thorium verwerten können, dessen Ressourcen auf der Erde dann über tausende von Jahren reichen.

  24. Die Abschaltung der AKW’s, welche z.B. in Frankreich als „grüne Energie“ gefeiert werden und während um uns rings herum in den Nachbarländern neue Kraftwerke und sogar Kohlekraftwerke entstehen, betrachte ich nur als einen Baustein zur politisch gewollten und von einer knappen Mehrheit der Bevölkerung gewünschten Destabilisierung und anschließender Vernichtung der deutschen Industrie insgesamt.

    Ein Teil wird – unter der Führung von willfährigen Managern wie z.B. bei VW – „freiwillig“ vernichtet, ein anderer Bereich samt Technologie nach China verkauft (Maschinenbau), ein weiteres Segment durch immer mehr Auflagen in die Pleite getrieben (Landwirtschaft), sodaß wir auch dort zunehmend in die Abhängigkeit vom Ausland geraten. Dies ist eine konsequente Umsetzung der Strategie der NWO/“Great Reset“-Politik.

    Die Abschaltung von Brokdorf kann man notfalls noch verkraften weil es in der Gegend Möglichkeiten der Kompensation gibt und sogar Strom verschenkt wird mangels Leitungskapazitäten dorthin, wo er benötigt wird. Grohnde ist eine ganz andere Nummer. Mangels Alternativen und seiner Effizienz nicht ersetzbar und bei Gundremmingen weiß ich es nicht.

    Anstatt daß sich hier Impfbefürworter und -gegner zunehmend bis aufs Blut bekämpfen und an die Gurgel gehen, sollte man dies mit den Grünen tun mit Hilfe von Sachargumenten.
    Beim ersten größeren Stromausfall könnte es zu einem Meinungswechsel innerhalb der Bevölkerung kommen. Es wird kälter: In Kalifornien liegt seit Jahrzehnten Schnee und die Eisbären am Polarkreis ziehen sich Richtung Nordpol zu ihren Fischen und Robben zurück und lungern nicht mehr vor der Haustür der Bewohner von Alaska oder Sibiriens rum.

  25. Die Politiker wissen genau, dass neue AKW politisch nicht durchsetzbar sind. Dafür giebt es weder eine Mehrheit bei den Parteien noch bei der Bevölkerung. Ein Umdenken wird erst stattfinden, wenn es öfters zu bundesweiten Stromausfällen kommt. Notfallpläne sehen bereit vor, dass in Spitzenzeiten besonders stromfressende Industrien vom Netz genommen werden.
    Bayern könnte sich locker aus Österreich mit Strom aus Wasserkraft bedenen. Dazu fehlen nur 50 km Hochlastleitungen. Angebote aus Österreich liegen bereits vor.
    Der Grüne Irrglaube ist, dass man pararell zur Stillgeung von Kraftwerken im gleichen Masse Windrad und Solar zubaut. Dass es vor allem um Grundlastfähigkeit geht, haben die Grünen nie begriffen.

  26. Wassernixe 29. Dezember 2021 at 00:19
    naja….

    ———

    Das ist leider von vorne bis hinten grüner Schwachsinn. Die Dinger fliegen uns nicht um die Ohren. Es muss halt professionell betreut werden. Alle US Flugzeugträger sind nuklear betrieben, ebenso wie die meisten U Boote. Meinen Sie, die Länder wie China, USA, Russland sind alle doof ?
    Und was für ein blödes Argument, dass es uns vorher Jahrhunderte gut ging??
    Das Leben war Scheisse ohne Energie. Immer im Dunkeln sitzen, Wälder verbrennen zum Heizen.
    Alles grüner Schwachsinn. Wir brauche Energie für eine lebenswerte Zukunft.
    Wenn Sie sich mal bilden wollen über Nuklearenergie, empfehle ich Ihnen diesen Artikel :
    https://www.cicero.de/wirtschaft/atomkraft-kernenergie-energieversorgung-energiewende

    Dauert ein bisschen zu lesen, aber danach sind Sie schlauer. Viel Glück.

  27. @ Haremhab 28. Dezember 2021 at 22:50
    „Totaler Stromausfall: Realistisches Szenario oder Panikmache?
    Seht das mal an und glaubt der Wissenschaft.“

    danke fuer den hinweis. stimmt, das sollte jeder ampel-waehler gesehen haben,
    um zu verstehen, wo deutschland energetisch hin bewegt wurde und steht,
    und wenn alles steht, warum. UND WO DIE VERANTWORTLICHEN SITZEN.

    ich betreibe ja 2x feststoffoefen fuer brikett/Holz in alter bauweise,
    wo man neben heizen auch drauf kochen koennte.
    ich habe fuer diesen winter genug brennstoff gebunkert,
    aber ich bedaure all diejenigen, die ohne generator bei stromausfall
    nicht mal mehr mit pellets oder oel/gas heizen koennen.
    WEIL DIESE HEIZTECHNIK STROM BRAUCHT.

    „Spiess voran, drauf und dran, setzt aufs kanzleramt der roten hahn“
    (deutsches landknechtslied „wir sind des geyers schwarze haufen“)

  28. Oskar Lafontaine hatte in den 80-er Jahren in seinem Programm, unser Land zum dauerhaften Technologieführer und Exporteur von Umweltlösungen zu machen. Allerdings unter der Prämisse der Industrieverträglichkeit, d.h. alles Geld, was man ausgeben möchte, muss erst mal verdient werden. An seiner Seite stand der Wirtschaftsfachmann Wolfgang Roth.

    Als Lafo sich nicht gegen Schröder durchsetzen konnte, folgte ich ihm als Wähler zur WASG und später zur PDS. Leider konnte er auch gegen Gysi & Co aus der SED ff nichts ausrichten.

    Die verbliebenen Arbeiterverräter hassen ihn mehr als den dunkelbraunsten denkbaren Nazi, weil sie wissen, dass er Recht hatte.

    🖤

  29. „Man wird bald ins Ausland fahren müssen, um zu sehen,
    wie eine Glühbirne leuchtet.“
    Aber es gibt ja noch Streichhölzer…

  30. Die linksgrüne Pest in ihrem Element bei der Landzerstörung, Die Krebsgeschwüre der Nation. Kommunisten in Hochform !

  31. Hoffentlich kommt bald ein großflächiger Blackout,
    damit der Niedergang beschleunigt wird.
    Das ganze Irrenhaus ist doch für normal Denkende,
    schon lange nicht mehr auszuhalten.

  32. Trocken gefahrene Brennstäbe mal anders:

    https://www.welt.de/regionales/berlin/article235917746/Berlin-Drei-Verletzte-nach-Attacke-von-14-Jaehrigem.html

    Auszug:
    […] Sechs Jugendliche zwischen 13 und 15 Jahren gingen in Mitte auf drei Personen los. Ein 14-Jähriger soll einem 33-jährigen Mann mitten ins Gesicht geschlagen haben. Wenig später wurde ein Paar aus den Niederlanden verletzt.[…]

    Alle wurden danach den Beziehungsberechtigten übergeben.

    Da wird aber Familie Schmidt, Böhmer und Müller über ihre Sprösslinge ganz schön sauer sein.

  33. Barackler 29. Dezember 2021 at 02:39

    Oskar Lafontaine hatte in den 80-er Jahren in seinem Programm, unser Land zum dauerhaften Technologieführer und Exporteur von Umweltlösungen zu machen.

    Lafontaine ist Realist genug um zu wissen, was getan werden muss, um den Wirtschaftsstandort Deutschland zu erhalten – ohne die infantilen Träumereinen der Grünen.
    Als jahrelanger Saarland-MP war er neben Börner in Hessen einer der wenigen Sozen, die halbwegs stabile Verhältnisse schaffen konnten.

  34. Deutschland wird nicht nur abgewickelt, sondern unregierbar. Schon unter Merkel wurde dies eingeleitet, das Gruselkabinett der aktuellen Regierung vollendet dies. Was kommt dann? Eine Not- oder Übergangsregierung, bis DE der erste, vermutlich auch der (vorerst) einzige Bundesstaat der EU ist? Wie nachhaltig soll das Land und seine Strukturen zerschlagen werden? Denn nur Blödheit kann das wohl nicht sein, was uns seit fast 20 Jahren präsentiert wird.

  35. buntstift 29. Dezember 2021 at 07:32

    Deutschland wird nicht nur abgewickelt, sondern unregierbar. Schon unter Merkel wurde dies eingeleitet, das Gruselkabinett der aktuellen Regierung vollendet dies.
    […]

    Das begann bereits mit Schröder/Fischer.
    Damals nahm man das noch nicht als bedrohlich wahr, da um die Jahrtausendwende herum die Spass- und Partygesellschaft ihren kollektiven Höhepunkt hatte und die Massen wie hypnotisiert vom Internetboom und den Lovaparades überhaupt nicht wahrzunehmen schienen, was sich Düsteres am Horizont abzeichnet und herannahte.

  36. „Man wird bald ins Ausland fahren müssen, um Energieerzeugung zu erleben, die sichere Versorgung ermöglicht….“

    Man wird wohl ins Ausland fahren müssen, um überhaupt noch Strom zu haben!

  37. Christine Lambrecht,seit einem Monat weiss sie das sie Verteidigungsministerin ist und was das ist.
    Jetzt dreht sie als völligst unbefleckte Deutschlands Armee.

    Das erste was sie macht,trotz Ahnnungslosigkeit,sagt sie Handespartner Russland eine „härtere“Gangart an..

    Das sich diese Dame nicht nur völlig verantwortungslos ist,sondern absolut unter Kontrolle von Einflüsterern steht,entspricht den cHaraktereigenschaften der kompletten Ministeriumsbande,die komplett „auswärts“ihre Befehle erhält.

  38. @ Johannisbeersorbet 28. Dezember 2021 at 23:10:

    Wir werden aberwitzige Preise an die Tschechen, Polen und Franzosen zahlen müssen und gigantische Schuldenübernahme-Versprechen abgeben müssen, damit die uns mit ihrem Atomstrom versorgen.

    Ich habe das europäische Stromnetz nicht verstanden, Aber ich habe so viel davon verstanden, dass ich glaube, wirklich erpressbar sind wir nicht. Das Stromnetz ist länderübergreifend miteinander verbunden und wenn in einem Land ein Blackout stattfindet, kann das ganz schnell in anderen Ländern zu Kettenreaktionen führen. Es besteht also großes Eigeninteresse, das zu verhindern. Nicht nur Strommangel, sondern auch Überkapizitäten können zu einem Blackout führen. Aber wie gesagt: Das Stromnetz ist ein hochkomplexes und empfindliches System und kapiert habe ich es nicht. Ich weiß nur, dass man mit Strom nicht die Erpresserspielchen treiben kann wie mit physischen Waren. Dass es Geld kostet, aus dem Ausland Strom zu beziehen, ist dessen ungeachtet selbstverständlich klar.

    Daß Deusenlan einmal so runterkommt und so erpressbar wird, daß die deutsche Bevölkerung einmal so ausgenutzt und verarmt wird, hätte ich nie gedacht.

    Ich auch nicht. Aber wir waren eingelullt und naiv und haben die meiste Zeit unseres Lebens vollkommen vergessen, dass Deutschland einen Krieg verloren hat. Ich habe das immer so wahrgenommen, dass die Nazis einen Krieg verloren haben, aber das stimmt nicht. Deutschland hat den Krieg verloren.

  39. Die aktuellen AKW sind nicht der Weisheit letzter Schluss aber trotzdem notwendig. Die Grundlastfähigkeit der regenerativen Energieträger ist faktisch N-U-L-L. Erst mit dem Betrieb von modernen AKW ist eine Erforschung und Entwicklung möglich. Das ist ja jetzt Geschichte. Aber immerhin sind wir Strompreis-, Gender- und Blödheitsweltmeister. Oder welcher andere Staat lässt sich Tag für Tag von verbrecherischen Scheinasylanten die Kohle aus der Wand ziehen und zur Familie nach Hause schicken?

  40. Die Physikerin auf dem Kanzlerinnen Stuhl mit der Energiewende.

    Es ist unglaublich, wie diese Unfähige 16 Jahre die Bevölkerung an der Nase herumgeführt hat und sie im glauben ließ, sie hätte die Weisheit mit Löffeln gefressen.

  41. wutbuerger 29. Dezember 2021 at 09:36:

    Oder welcher andere Staat lässt sich Tag für Tag von verbrecherischen Scheinasylanten die Kohle aus der Wand ziehen und zur Familie nach Hause schicken?

    Ich glaube, so ziemlich jeder westeuropäische. Genauere Kenntnisse habe ich von Frankreich, und da scheint es für die gewisse Klientel mindestens genauso lukrativ sein wie bei uns, Belgien soll ebenfalls ein Asylantenparadies sein, und die skandinavischen Länder sind auch nicht knausrig. Dass die regelmäßig in Calais lagern und versuchen, auf Biegen oder Brechen nach England zu kommen, hat wohl auch irgendeinen Grund. Ich habe nicht den Eindruck, dass Deutschland die beliebteste Adresse für Asylanten ist, was allerdings vermutlich weniger an mangelhaften Sozialleistungen liegen dürfte, sondern an der Sprache (viele können bereits englisch oder französisch, aber kaum jemand kann deutsch) und daran, dass es hierzulande im Grunde lediglich gut ausgebaute türkische Parallelstrukturen gibt, nicht aber arabische und afrikanische wie in anderen Ländern.

    Mit Blödheit hat das aber weder bei uns noch in anderen Ländern etwas zu tun, sondern mit Abhängigkeit.

  42. Die bizzaren Vorstellungen der Grünen mit ihren irrationalen Angriffen auf das Lebensumfeld der Gesellschaft müssen auf eine massive demokratische Abwehrbereitschaft der Menschen in diesem Lande treffen. Zuzuwarten oder sich in Demutshaltung wegzuducken in dem Gedanken man könne eh nichts machen, wäre töricht und würde eine Kapitulation vor der Politik zementieren. Es ist verabscheuungswürdig, wenn eine koalierende Kleinpartei unter offensichtlicher Duldung der Partner plant, derart rücksichtslos die Lebensentwürfe gerade der Landbevölkerung zu unterwandern, während Kollateralschäden an Flora, Fauna und vor allem Avifauna hingenommen werden. Möge die parlamentarische Argumentationskraft in Rede und Gegenrede den grünen Ungeist in die Schranken weisen und das Schlimmste verhindern.

  43. nebenbei erwähnt: der ausstieg schädigt auch massiv die Atomforschung und entwicklung von neuen Technologien, es geht Wissen verloren und Radiologische Stoffe für medizinische Zwecke dürfen wir dann auch teuer importieren….

  44. Kein Problem! Kaufen wir halt Atomstrom aus Frankreich und Osteuropa. Wir sind doch super reich. CDU, SPD, Grüne haben das schlau durchdacht. Juhu!

  45. Heisenberg73
    29. Dezember 2021 at 11:04

    „Eine Woche Blackout wird viele Deutsche vom grünen Irrsinn kurieren.“

    Ich bin seit Jahrzehnten für einige Wochen energieautark, da ich mit dem Blackout seit ewigen Zeiten rechne.

    Ich glaube aber nicht, dass der Großteil der Bevölkerung irgendetwas lernen wird, sondern sie werden fest davon überzeugt sein, dass die Pandemie der Ungeimpften die Stromausfälle hervorruft.

    Eigentlich freue ich mich darauf, wenn ich in einem warmen und gut erleuchteten Haus sitze und daran denke, wie die Nachbarn hungrig unter Wolldecken frieren.

    Übrigens ist eine Petroleumlampe wahnsinnig hell

  46. Paar Kilometer entfernt steht Brokdorf. Mir gefällt das durchaus.
    Mir nicht gefallen tun die Vogelschredder, auf welche ich vom Balkon aus zu glotzen gezwungen bin.
    Die sollte man alle abreißen und an deren Stelle ein neues Kernkraftwerk stellen.
    Und das meine ich mal nicht mit leichter Satire, sondern völlig ernsthaft.
    Nebst der Migration ist Abschaltung der Kraftwerke größter Schwachsinn, welchen Merkelzeit und Nachfolge in ihrem Wahn ausleben.

  47. Und ausdrücklich an Nadine Hoffmann: Klasse, daß Sie sich der Ökologiethematik angenommen haben. Auch PI sei dazu gedankt.
    Überdies sollte die AfD den Themenkreis Naturschutz / Ökologie / saubere Energie viel stärker beackern.
    Selbst dümmsten Wählern der „Grünen“ geht irgendwann mal auf, daß ihre Pseudo-Ökopartei übelster Umweltvernichterverein ist, diese Leute gilt es „abzuholen“, wie man im Politikbetrieb sagt.
    Ehedem, als die „Grünen“ noch gar keine richtige Partei waren, taugten die (abgesehen vom AKW-Nee-Unfug, aber da ging es ohnehin eher um Angst vor Atombomben) als Opposition – sämtliche sinnvollen Maßnahmen, etwa Einrichtung von Nationalparks, bleifreien Sprit, Reduzierung der Phosphateinträge und natürlich das Pfand auf Einwegflaschen gehen allesamt NICHT auf „Grüne“ zurück, allenfalls auf ihre Vortriebskraft als APO.

  48. Die sichersten Atomkraftwerke der Welt, die in Deutschland,
    werden aus einem diffusen Bauchgefühl heraus abgeschaltet.

    Unsere Möchtegern- Politiker wollen aber dann bei Bedarf und
    und im Notfall Strom aus lange nicht so sicheren Kraftwerken
    aus dem Ausland ( Polen, Tschechien, Frankreich ) zukaufen.

    Wie hirnrissig und dämlich ist das denn ????????

  49. Oben sind ja Infos und Videos über den Blackout. Bereitet euch darauf vor, denn grüne wollen uns stromlos machen.

  50. @ Kapitaen 29. Dezember 2021 at 12:23:

    Die sichersten Atomkraftwerke der Welt, die in Deutschland,
    werden aus einem diffusen Bauchgefühl heraus abgeschaltet.

    Sie werden abgeschaltet.

    Ob das aus einem diffusen Bauchgefühl heraus oder aus eiskaltem rationalem Kalkül geschieht, wissen wir nicht. Ich bin ziemlich überzeugt, es ist Letzteres.

    Man kann sich ja einfach mal fragen, was die Abschaltung der Atomkraftwerke bewirkt. Eine Verteuerung der Strompreise, was das Vermögen von Privatmenschen und die Kapitaldecke mittelständischer Unternehmer verringert.

    Wie hirnrissig und dämlich ist das denn ????????

    Das einem Feind zuzufügen, ist absolut nicht hirnrissig und dämlich.Wenn man es dann noch schafft, dem Feind einzureden, all das wäre kein kriegerischer Akt sondern Ausdruck wohlmeinender Trottligkeit, ist es geradezu genial.

  51. @Kapitaen 29. Dezember 2021 at 12:23
    und auch @Nuada

    Noch bescheuerter als diese Werke abzuschalten ist doch, an der Technologie nicht weiter zu forschen.
    Wir sind Zeitzeuge eines Rücksturzes in die 3., 4., 5. Welt.
    Und das komplett selbstverursacht.
    Denn das Argument, Deutschland als Oberböswicht sei Ziel der Vernichtung, greift nicht – Frankreich, England, Schweden sind allesamt auch „dran“.

  52. …..ja so ist das in der Idiokratie. Hier wird nach dem Motto gehandelt: “ Wir versenken den Schatz im See und markieren die Stelle am Boot.“

  53. Es geht gewiss auch weiter, auch ohne Atomkraft. Strom kann man immer importieren; allerdings zum Preis der Abhängigkeit von den tyrannischen Dritterzeugern. Wer Kohle hat, bis zum abwinken, wie Deutschland, der kann sich das leisten. Weit wichtiger, als die Abschaltung der alten GE BWR NPP AKW’s, ist heute der Akt der Übereignung der Automobilindustrie und ihrer diversen Marken an besonders zukunftsfähige Träger. Daran wird heute besonders schwer gearbeitet. Meine Damen und Herren, machen Sie weiter so!

  54. Sprit an der Tankstelle, Strom für den täglichen Gebrauch, von mir aus auch zum laden des e-mobils. Demnächst unbezahlbar. Weiter so! Ihr fafft das!
    Muss jetzt wie viele andere Dienstleistungsunternehmen die km-Pauschale für unsere Firmenfahrzeuge drastisch erhöhen. Derzeit ist auf längeren Strecken das Fahrzeug teurer als der Mitarbeiter. Wie ich das der Kundschaft verkaufen soll? –keine Ahnung, bin gespannt. Geschätzte Mehrkosten, verursacht durch Energiewende und Kraftstoff-Steueranteil an der Zapfsäule nicht unter 25%. Ich sehe hier keine Zukunft mehr.

  55. @ghazawat, Schön das mit dem energieautarken Haus. Wenn es dann allein leuchtend dasteht wirst du ganz sicher bald ungebetenen Besuch bekommen. Mit sehr durchsetzungsstarken Argumenten bewaffnet. Hoffe du hast das mit einkalkuliert. —sollte der blackout etwas länger anhalten, good luck!

  56. Um es noch mal zu präzisieren: was viele nicht wissen wollen. Deutschland sitzt auf dem größten Kohlehaufen, fossiler Energieträger weltweit überhaupt. Da können wir es uns es erlauben, leicht gedankenlos zu sein, bis morgen.

  57. Wegen dem Stromüberangebot ab 2023 gibt es den dann als Schnapper.
    Noch von Frau M vom Ende her gedacht.

  58. Bodo der Boese
    29. Dezember 2021 at 14:41

    „@ghazawat, Schön das mit dem energieautarken Haus. Wenn es dann allein leuchtend dasteht wirst du ganz sicher bald ungebetenen Besuch bekommen. “

    Für einen echten Prepper zählt das natürlich zu den selbstverständlichen Versorgemaßnahmen. Wenn die Leute hungern und frierend durch die Gegend ziehen, dann muss man genau darauf vorbereitet sein.

    Insbesondere dann, kann man bei einem Stromausfall nicht einmal die Polizei rufen kann

  59. Vom Land der Dichter und Denker zum Land der Spinner und Staenker, was fuer ein Fortschritt Links/Gruen doch schafften.

    Wer statt Entscheidungen durch gesunden Menschenverstand, nachrechenbaren Vor- oder Nachteilen sich auf
    eine kranke Idiologie und ihre einmal festgelegten Grundsaetze festlegt, wird scheitern, grandios scheitern und damit hoffentlich sein AUS fuer immer einleiten, denn im Kalten sitzen tut weh und wird viele der Anhaenger / Waehler dieser Sekte der Luegen und Propagandaflopps, zu denen auch die Beseitigung des Muells der AKWs jedes Mal in D missbraucht wurde und Aufsehen erregte,
    im Gegensatz zu all den Laendern die erfolgreich weiter AKWs betreiben, froh sind damit ihre Klimawerte erreichen zu koennen, die nahezu einzige Energieerzeugung von der keine schaedlichen Begleitstoffe ins All abgelassen werden, dafuer preiswerte Energie die flexiebel den Erfordernissen angepasst werden kann, die bisher unschlagbar ist.

    Allein dieser Fall zu unzaehlig anderen, wo nach Betonhirnmanier falsche Entscheidungen gefaellt wurden, bes. unter M, muessten genuegen, dass diese 3 Linksparteien in D bis in alle Ewigkeit unwaehlbar geworden sind.

  60. @Haremhab:
    Lastenräder brauchen keinen Strom. Wichtige Berufe wie Gender-Expertinnen, Diskriminierungsbeauftragte oder Asylvertreter brauchen ebenfalls keinen Strom.

  61. Die bösartige Verteufelung der Kernenergie, wie sie besonders von den maoistischen Grünen vorgeführt wurde und wird, welche ihre Weisheiten offenbar vom ehemaligen „Großen Bruder“ aus den einstmals „sowjetischen Weiten“ bezogen haben, hat dafür gesorgt, daß die Technik mit einer für Deutschland einmaligen Erfolgsgeschichte, vom Problem des Restmülls abgesehen, endlich abgewickelt wird. Somit ist auch eine Weiterentwicklung zumindest erschwert. Aber es gibt sie und sie fußt nicht auf der inzwischen veralteten Kernspaltung, sondern der Kernfusion.

    Hier sind letztlich Jahre, Jahrzehnte gar, in den Sand gesetzt worden, so daß eine im Grunde nur noch kleine Elite damit beschäftigt ist, diese Technik, die uns überdies die riesigen Landschaftsverbräuche der Kohleverstromung ersparen könnte, ohne die für eine funktionierende Wirtschaft notwendige Grundlastfähigkeit zu verlieren, zu modernisieren und damit zukunftsfähig zu machen. Statt dessen bemüht man sich, die Technik der industriellen „Steinzeit“ hervorzukramen und die als das Neueste vom Neuen zu verkaufen.

    Aber das ist sie nicht. Am Verbrennungsmotor geht aus wirtschaftlicher Sicht kein Weg vorbei. Sämtliche E-Mobilitätsträume batteriebetriebener Fahrzeuge, wie man sie um 1890 schon zu verwirklichen suchte, sind letztlich wie eine Blase an der Realität der eigenen Unwirtschaftlichkeit und der viel zu hohen Beschaffungskosten zerplatzt. Im s. g. Dritten Reich etwa hat man, unter dem Bemühen, eine energie – und ressourcenmäßige Autarkie zu erreichen, ganze Windkraftwerke zu projektieren versucht. Auch das hat keinen Bestand gehabt. (Offensichtlich blies schon damals der Wind nicht an allen Tagen. Hüstel.)

    Wir können als letzte Möglichkeit nur hoffen, daß die grünen Spinnereien dermaßen auffliegen, daß den Leuten diese Träume vergehen, um zur Realität zurückzufinden. Gegen Umweltschutz hat niemand etwas. Aber eine Ökologie, bei der Mensch auf der Strecke bleibt, während es vor allem wichtig ist, die Frösche zu retten, braucht niemand.

  62. Ich schaue „WAS in Deutschland zur Aussenministerin erkoren wurde, und damit beendige ich alle meine Hoffnungen für die nächsten paar Jahre. Meine Forderung an unsere, der EU-hündisch-kriecherisch- ergebene Landesregierung. Zieht die verdammte Grenze hoch! Schluss mit dem Schengen-Irrsinn und keinen weitere Zugang zum Studium ohne vorherige, zwingend, vorgeschriebene „Berufslehre“.
    Wir habe genug Akademische Klugscheisser ohne jeden Bezug zur Realität. Die Medienkonzerne müssen zerschlagen und die Staatssender privatisiert werden. Und was die Staatsbediensteten angeht, zurück auf den Stand von 1945. Dann haben wir eine Zukunft.

  63. Nuada 29. Dezember 2021 at 09:08

    @ Johannisbeersorbet 28. Dezember 2021 at 23:10:
    ….

    Ich auch nicht. Aber wir waren eingelullt und naiv und haben die meiste Zeit unseres Lebens vollkommen vergessen, dass Deutschland einen Krieg verloren hat. Ich habe das immer so wahrgenommen, dass die Nazis einen Krieg verloren haben, aber das stimmt nicht. Deutschland hat den Krieg verloren.

    Stimmt. Und dafür werden sich noch unsere Urenkel ausnehmen und verleumden lassen müssen.

  64. wutbuerger 29. Dezember 2021 at 09:36

    Die aktuellen AKW sind nicht der Weisheit letzter Schluss aber trotzdem notwendig. Die Grundlastfähigkeit der regenerativen Energieträger ist faktisch N-U-L-L. Erst mit dem Betrieb von modernen AKW ist eine Erforschung und Entwicklung möglich. Das ist ja jetzt Geschichte. Aber immerhin sind wir Strompreis-, Gender- und Blödheitsweltmeister. Oder welcher andere Staat lässt sich Tag für Tag von verbrecherischen Scheinasylanten die Kohle aus der Wand ziehen und zur Familie nach Hause schicken?

    Funktioniert nur, solagen es genug Naive gibt, die das Narrativ vom arbeitsgeilen „Nahtzieh“ ausleben.

    Wir brauchen auch eine rechte Bohème, die sich in unserern Sozialsystemen wohlfühlt und so wenig wie nur mögich fürs System arbeitet und zahlt.

    Diue linken Strolche verlassen sich darauf, daß die „Nahtziehs“ sich für sie kaputtarbeiten und ihnen mit ihren Steuer- und Sozialabgabenzahlungen ein lockeres Leben in einem gutbezahlten Bullshit-Job ermöglichen.

    Da muß man den Hebel ansetzen.

  65. In Deutschland werden bis Ende 2021
    11 Kohlekraftwerke abgestellt mit total 4’733.03 MW Leistung und
    3 Kernkraftwerke mit total 4’114 MW Leistung
    Kohlekraftwerke werden auch für Regelenergie gebraucht als wichtige und notwendige Ergänzung für die unbeständige Solar-und Windkraft.
    Kernkraftwerke liefern zuverlässige Grundlast.
    Es geht also allein 2021 etwa 8’947.03 MW an wichtiger elektrischer Leistungserzeugung in D verloren.
    Das ist mehr als 12% des durchschnittlichen elektrischen Strombedarfs von Deutschland.
    Der Aufbau eines Kernkraftwerkes dauert mit Planung, Bewilligung, Bau und Inbetriebnahme zwischen 20 und 35 Jahre mit Kosten von 5 bis 10 Mia Euro. Siehe Kernkraftwerk Olkiluoto 3 in Finnland das im Laufe des nächsten Jahres voraussichtlich Strom liefern wird (1’600 MW Netto).

  66. Der Schaden ist gewaltig
    Gut, man könnte sagen, diese Parteien wurden ja demokratisch gewählt
    Aber wurden sie das wirklich? Bei diesen Medien?

  67. @ Karl Brenner 29. Dezember 2021 at 22:50

    Der Schaden ist gewaltig
    Gut, man könnte sagen, diese Parteien wurden ja demokratisch gewählt
    Aber wurden sie das wirklich? Bei diesen Medien?

    Das Problem ist, daß die aus den sechs Parteien bestehende Oligarchie – einige sprechen auch von einer Ochlokratie, der Herrschaft des Schlechten – dem Wahlvolk jahrelang vorgegaukelt hat, sie sei eine Demokratie, in der der Wähler tatsächlich eine Wahl habe. Da der Wähler genau diese nicht (mehr) hat, jenseits der von diesen Altparteien unterdrückten und zumindest einem Teil ihrer Rechte beraubten AfD auch keine wirkliche Opposition mehr besteht, während sich immer mehr solche Dinge wie Zensur und Maßregelung Andersdenkender breitmachen, kann auch von einer Demokratie nicht mehr gesprochen werden.

    Dazu gehört, daß damit auch der von dem Altparteienstaat ständig wie eine Monstranz vor sich hergetragene Anspruch, Rechtsstaat zu sein, nicht mehr erfüllt wird, so daß beides nicht mehr gegeben ist. Mittlerweile besteht in Ländern wie Polen, über die der genauso bestehende Medien-Einheitsblock ebenso herzieht wie über uns, weit mehr Meinungsfreiheit als bei hierzulande, da man sich als Hort von Musterdemokraten darzustellen versucht, die wie selbstverständlich das Recht für sich in Anspruch nehmen, andere belehren und bevormunden zu dürfen – wie lange eigentlich noch?

    Die Wahrheit ist, daß die vermeintlich so bunte Republik wieder einmal einem offenen Faschismus entgegen taumelt, in den es ganz Europa mit hineinzuziehen versucht. Daß der sich seit Merkel „grün“, „ökologisch“ und dergleichen gibt, ändert daran herzlich wenig, daß wir es hier mit dem Beginn eines neuen Totalitarismus zu tun haben, der den Leuten diktiert, wie sie gefälligst zu leben hätten, und alles das, das sich in diese Schablonen nicht fügen will, als „Nazis“, „Rechte“, „Verschwörungstheoretiker“ und sonstiges in Schubladen einsortiert, in der sich alles das versammelt, was ihrer Meinung nach kein Recht mehr habe zu existieren.

Comments are closed.