Der Schweizer Roger Köppel (r.) hat in Berlin ein Interview mit dem deutschen Ex-BILD-Chef Julian Reichelt gemacht.

Von PETER BARTELS | Der Schweizer Roger Köppel (56) hat ein Interview mit dem deutschen Ex-BILD-Chef Julian Reichelt (41) gemacht. Politiker, Presse, Pandemie! Julian, der letzte Mohikaner der Journaille? Seufz! Die Fragen, die Köppel nicht stellte, hätten das Interview spannend gemacht, dem ehemaligen BILD-Chef die Corona-Maske vom Gesicht gerissen …

  • Warum haben Sie die AfD zur Voldemort-Partei erklärt, mit der keiner reden darf?
  • Warum haben Sie Trump wie einen tollwütigen Hund aus dem Amt jagen helfen?
  • Warum erklärten Sie dem Russen Putin mit leeren deutschen Fäusten den Krieg?

Da schwieg des Schweizers Höflichkeit? Nein, Roger Köppel grüßte den „Gesslerhut“ der Political Correctness. Obwohl doch gerade er mit seinem „Weltwoche Daily“ vielen Deutschen zu einer Art Wilhelm Tell 2.0 geworden ist, Ghostbuster und Jäger der verlogenen Schwätzer. Stattdessen salbte er Reichelt zu einer Art Robin Hood der Journaille. Zwei Plaudertaschen für ein Halleluja. Köppel war mit großem Schwamm nach Berlin geflogen:

  • SCHWAMM DRÜBER? Julian Reichelts AfD-Verdikt: “Ein klassisches Interview mit der AfD wird bei uns nicht stattfinden. Wir werden ihnen nicht ermöglichen, sich bei uns zu inszenieren!“ …      
  • SCHWAMM DRÜBER? Julian Reichelt und sein Corona-Panikorchester von BILD peitschten doch erst mit Mainstream und Medien die Deutschen zu Angsthasen, jagten Millionen an und in die Spritze (nicht nur Grappa-Greise). Er und seine BILD verschwiegen, verschwurbelten die schweren, schwersten bis tödlichen Folgen…
  • SCHWAMM DRÜBER? Hochseriöse Virus-Wissenschaftler wie Bhakdi, Wodarg, Ioannidis wurden von „seiner“ BILD lächerlich gemacht, diffamiert, in die rechtsradikale Ecke gestellt…

Einäugiger unter Blinden

Erst als offenbar Springers früh verknöcherter Sittenwächter Mathias Döpfner (59) vor der Übermacht der Fakten schamrot zu werden begann, lief Julian Reichelt zur Seite des Gesunden Menschenverstands über. Und wurde, wie zu erwarten war, zum roten Tuch für Friede-Freundin Angela Merkel und ihre grünrote „Corona“-Corona. Und Julian Reichelt wurde der einäugige König unter den Blinden … Unsereiner hatte auf PI-NEWS früh gewarnt, den Inzidenz-Tag nicht vor dem Corona-Abend zu loben:

So lange BILD weiter fast täglich Merkels Messer-Männer verschwurbelt, verheimlicht, verschweigt … Solange BILD verkrampft und gegen jede Logik weiter „die AfD zur Voldemort-Partei“ (Köppel!) verteufelt … Solange BILD nicht wahrhaben will, dass die grünrotgelbe Anti-Atom-Ampel zur Einbahnstraße in Deutschlands Energie-Untergang blinken darf … Solange BILD-Reichelt  seinen wärmsten Freund, Paul Ronzheimer (37), in afghanischen „Bronzekellern“ weiter „von mindestens 5000 Militär-Helfern“ (für 1300 Soldaten!!) schwafeln, fürs deutsche Harz IV-Paradies kobern darf … Solange derselbe Rotzbengel und Großverdiener auf eigenes Fäustchen weiterhin in BILD und BILD-TV Putin zum Verbrecher machen, den Krieg erklären darf…

Ri-co-laaa, Roger!

SOLANGE ist Reichelts Corona, egal, die wievielte Delta-Welle oder Omicron-Delle, nichts als Nebelkerze für gehabtes Verschwurbeln, Verschweigen, Verleugnen. Blendgranate des schlechten Gewissens. Gut, in der Not fängt auch der deutsche Michel Fliegen: Mit Nena Schink bei „Viertel Nach Acht“ hat Reichelt immerhin einen Hauch Hoffnung in den sich von Verlogenheit krümmenden Corona-Kosmos von Simpson-Södolf, Scholz-Locke oder Karl Klabauterbach keimen lassen. Wie „ernst“ es Springers Moral-Milliardär Döpfner und seinem Vorstand-Vasallen Johannes Boie (39), dem Reichelt-Nachfolger, aber damit wirklich ist, wird sich zeigen. Nach Reichelts Rausschmiss (wegen einer Frau!!) wurde „Deutschlands beste Talkshow“ (Köppel) um zwei Tage gestrichen, ins Schlafprogramm (23:15 Uhr) versteckt …

Roger Köppel? Nobody is perfect, Freunde! Köppel hat ja neulich auch die grünschnäbelige Grüne Außenministerin Annalena Baerbock (41) über den grünen Klee gelobt, weil sie Putin wegen der Ukraine nicht gleich mit einem neuen „Unternehmen Barbarossa“  gedroht hat. Rat eines alten, weißen (deutschen) Mannes an den (immer noch und immer wieder) schweizerischen, österreichischen, deutschen Freiheitshelden Roger Köppel: Ri-co-laaa! Die 13 Schweizer Bergkräuter machen nicht nur Hals und Brust wieder frei. Auch den Kopf …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Davor war er daselbst über 17 Jahre Polizeireporter, Ressortleiter Unterhaltung, stellv. Chefredakteur, im “Sabbatjahr” entwickelte er als Chefredakteur ein TV- und ein Medizin-Magazin, löste dann Claus Jacobi als BILD-Chef ab; Schlagzeile nach dem Mauerfall: “Guten Morgen, Deutschland!”. Unter “Rambo” Tiedje und “Django” Bartels erreichte das Blatt eine Auflage von über fünf Millionen. Danach CR BURDA (SUPER-Zeitung), BAUER (REVUE), Familia Press, Wien (Täglich Alles). In seinem Buch “Die Wahrheit über den Niedergang einer großen Zeitung” (KOPP-Verlag) beschreibt Bartels, warum BILD bis 2016 rund 3,5 Mio seiner täglichen Käufer verlor. Kontakt: peterhbartels@gmx.de.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

17 KOMMENTARE

  1. Schwarz = weiss, boese = gut, defekt = intakt, illegal = legal.
    Geimpft und trotzdem Wuhan-Grippe ? TOLL, BESSER GEHTS NICHT !

    „Studie: Corona-Infektion und Impfung sorgen für „Superimmunität“
    Wer geimpft ist und sich trotzdem mit dem Coronavirus infiziert,
    entwickelt eine „Superimmunität“…Reihenfolge…unerheblich, …“
    HAttps://www.rnd.de/gesundheit/studie-corona-infektion-und-impfung-sorgen-fuer-super-immunitaet-HO6IFIM2WFAHRKIDYOZCZDU4NM.html

    Gut, dass mit der neuen Zwischenvariante BA.ZWO, dem staatlichen Infektionsrecht
    zufaellig auch die Dysfunktionalitaet der C-Bruehe ins rechte Licht gerueckt wird.
    Tod = Besseres Leben !

  2. Mir aus der Seele geschrieben. Hinzu kommt noch die Heroisierung von Novak Djokovic und das uneingeschränkte Selbstlob wegen all der zustimmenden Rückmeldungen, obwohl er es sicher besser weiss.

  3. Auch auf die Gefahr, dass ich Prügel kassiere. Aber:

    Ich mag den Reichelt! Ein Blattmacher und Boulevardjournalist durch und durch. Die Amazon-Doku über den Redaktionsalltag in der Bild-Zeitung fand ich irrsinnig spannend. Dass er mitunter auf die AFD eindrosch, mag ich ihm verzeihen. Die anderen Parteien haben ja kaum weniger Prügel kassiert.

    Zudem kann doch keiner leugnen: Seit seinem Abgang hat BILD inhaltlich noch einmal massiv abgebaut und den letzten Biss verloren. So zumindest sehe ich es.

    Liebe Grüße, @intensivdenker

  4. Am Ende wirft man den Köppel noch ganz raus, wenn er dem Reichelt auf die Zehen tritt. Da wird halt geschwurbelt, ist eh zum Volkssport geworden.

  5. Am meisten stört mich an den täglichen Einlassungen des Schweizers, dass er sich anmasst, mir die eigene tägliche Informations-Tour abnehmen zu wollen und zu können. Es ist eher umgekehrt. Nachdem ich mir bei BILD, Ruptly, CGTN, Al Jazeera, Fox News, Kronenzeitung, NZZ und fallweise mehr ein eigenes Bild vom aktuellen Geschehen gemacht habe, schätze ich durchaus die häufig interessanten Standpunkte des Herrn Köppel, sozusagen als Informations-Ergänzungsmittel.

  6. 16.04 Uhr
    Kanada-Premier Trudeau positiv getestet
    Der kanadische Premierminister Justin Trudeau hat Corona.

    Wie Trudeau auf Twitter mitteilte, gehe es ihm gut. Er werde von zu Hause aus arbeiten. Außerdem bat er die Menschen darum, sich impfen und boostern zu lassen.
    ———————————————————————-
    15.07 Uhr
    Gerhard Schröder und Ehefrau infiziert
    SPD-Altkanzler Gerhard Schröder und seine Ehefrau Soyeon Schröder-Kim haben sich mit dem Coronavirus infiziert.

    „Leider haben wir uns angesteckt. Wir beide haben aber keine ernsthaften Symptome. Wahrscheinlich weil wir beide geboostert sind“, schrieb Schröder-Kim am Montag auf ihrem Instagram-Account. Zuvor hatte der „Spiegel“ darüber berichtet.
    ————————————————
    Natürlich geht es denen allen gut. Und frage mich weiterhin, wo die sich herumtreiben und angesteckt haben!? Ich halte das auch mittlerweile für Propaganda und bin gespannt, wer sich demnächst „outet“:

    – Falco ( posthum )
    – Lena-Marlena aus Anständigenhausen
    – Antonia Hofreiterin
    – Michael Mittermeier
    – Nuschel Udo Lindenberg
    – C. Roth
    – X. Diethfurth….die meine Spende zur Linderung ihrer Not ausgeschlagen hat
    – Till…der Schweiger
    -to be continued

  7. Mir gefällt das Interview.Zu meckern hat natürlich immer jemand was.
    Das sind zwei gut gelaunte,journalistische Profis in einem unterhaltsamen Gespräch.

  8. Heute wieder erlebt,
    die Guten Bürger haben natürlich eine Corona Warn“App“
    Die geht dann auf Rot weil die Person irgendwie in den Radius einer Infektion sich aufgehalten hat und Zack ist die Unsicherheit da, sofort zum Testen!
    Also alles im Sinne der Panikbeschallung….

  9. Köppel fand ich anfangs gut. Inzwischen finde ich ihn nur noch unerträglich. Er hört sich selbst am liebsten reden und schwafelt und schwafelt in Selbstbeweihräucherung. Sein Weltwoche daily reicht ihm auch längst nicht mehr; er muß auch optisch mehr und mehr präsent sein mit seinen „Spezial“-Videos.

  10. Sehr geehrter Herr Bartels,
    leider muß ich Ihnen Recht geben. Roger Köppel hatte mich anfangs positiv gestimmt, weil er sich, als 1/4 Deutscher massiv gegen diesen mittlerweile totalitären deutschen Staat geäußert hat.
    Aber sich jetzt mit einem Herrn Reichelt, der angeblich eine „Selbstwandlung“ vollzogen hat, gemein zu machen, das geht gar nicht! Herr Köppel, Herr Reichelt ist immer noch auf „Regierungs-Kurs“. Punkt.

    PS: Gern würde ich mal ein Glas Wein oder auch eine simple Flasche Bier mit Ihnen in Eyendorf trinken. Bringe natürlich gerne was mit.
    Da man ja hier nicht in Kontakt kommen kann, werde ich vielleicht einfach mal vor der Tür stehen. o.k.?

  11. Zweifellos zwei Journalisten aus den alten transatlantischen Milleu
    Die USA und ihre Banken und Milliardäre haben inzwischen andere Ziele
    Die Alten wollen irgendwie nicht mit

  12. Roger Köppel ist halt ein Schweizer immer noch zur Neutralität verpflichtet selbst wenn links und Rechts die Granaten einschlagen.
    Trotzdem ist Köppel nun mal konservativ Heimatverbunden dem Deutschen Volk und sein heimlicher Aufstand am Küchentisch gegen das rotgrüne Establishment sehr zugetan. Das sagt er auch offen, selbst in der BILD. Leider hat auch er ein Denkfehler. Er hält diese Position nicht strait durch, gönnt sich ab und zu einen gewaltigen Hänger. Und schon sind wieder die Zweifler an ihm da. Wir sollten trotzdem froh sein dass es ihn gibt, er ist das kleine Männlein das uns ins Ohr flüstert was Sache ist. Auch dieses verstehen wir manchmal nicht mehr, wähnen uns im falschen Film. Weim man nahezu jeden Tag von der Schwurbelpresse und dem Fernsehen alte Nazifilme vorgesetzt bekommt,damit es ja jeder glaubt was in 12 Jahren deutscher Geschichte an Wahnsinn passierte, kein Wunder. Volle Absicht der linken Politik.Und dann noch Corona, Habeck, Bärbock und Co. Da bekommt jede/r Probleme.
    Inzwischen reitet Julian Reichelt weiter in seinen nun ambivalenten, freigewaschenen Gedanken immer noch bei der BILD, und mit seinen beglückten Frauen wie Phönix aus der Asche (bei Servus TV) in den Sonnenuntergang. Dieser Aalglatte Hund- zwischendurch mutiert zum durchblickenden Journalisten, aber gleich wieder selbst abgestürzt ins AfD Bashing, wird nie kapieren dass er eines Tages mit seiner Einstellung im One World Dschungel des Sozialismus (ala China) aufwachen wird.
    Sollte er doch noch vorher aufwachen…. auf sein geplant journalistisches Comeback mit interessanten „wichtigen ehrenhaften Leuten“ – alle neutral berichtend bin ich gespannt. (ich hoffe Heribert Prantl (SZ) ist nicht dabei.)
    https://twitter.com/jreichelt/status/1487003651155628034?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Etweet

  13. Whow! Pi-news bleibt die beste deutsche Website mit dem höchsten intellektuellen Unterhaltungswert überhaupt – weltweit. Salut Peter! Weiterlesen!

Comments are closed.