„Hallo liebe Zuschauer, schön, dass ihr wieder da seid. Gestern war euer HallMack beim Aldi zum Einkaufen, geht mir doch langsam das Rapsöl aus. Das brauche ich ja so dringend für meine Friteuse, fritiere ich mir doch so gerne die Bananen. Doch ach du Schreck: die Regale waren leer. Kein Tröpfchen Öl mehr im Verkauf. Auch das Regal mit dem Reis war leer und auch bei den Nudeln war es ziemlich übersichtlich. Ganze drei Packungen Mehl hatte es da stehen und die sahen aus wie ein aufgeplatztes Sofakissen. Und Brötchen gabs auch keine mehr…“ (Fortsetzung im Video von „HallMack, dem Gorilla aus der Pfalz“. Wer seine neuesten Satire-Clips nicht verpassen will, sollte HallMacks Youtube– und Telegram-Kanal abonnieren)

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

61 KOMMENTARE

  1. Wer eine normale Vorratshaltung betreibt , braucht nicht zu hamstern!
    Unsere Mütter und Großmütter, die Kriegsjahrgänge, können uns ein Vorbild sein!
    Da wurde vieles eingekocht!
    Meine Mutter sagte:“ Das kostet nur einmal Strom!“
    Als der Coronawahnsinn begonnen hatte, gab es kurzzeitig keine Backhefe in den Geschäften!
    Die brauch ich auch nicht mehr!
    Ich stelle mein Hefewasser selbst her, und es funktioniert! Es gab da ein Video im Netz!

    https://youtu.be/LMWXPPMAn-U

  2. Am Ende gibt es wieder Lebensmittelkarten!

    Ich erinnere mich noch an eine Horrorgeschichte, die in der Familie bei Geburtstagen und Namenstagen lange Zeit gern wiederholt wurde.
    Da war dann die Rede von den Bittbriefen meiner Tante, die aufgrund der Tatsache, daß meine Cousine, in ihrem kindlichen Eifer helfen zu wollen, die Lebensmittelkarten der Familie in den holzbefeuerten Küchenofen zum Anfeuern gesteckt hatte.
    Ja, so hat jede Zeit, bedingt durch die besonderen Umstände, ihre eigenen Geschichten!

    Wer weiß, was da noch auf uns zukommt….

  3. Jeanshosen u. Hemden werden auch knapp. Wurde alles in der Ukraine gefertigt. Genau so wie Sonnenblumenöl u. Mehl. Anscheinend haben sie Asiatische Bezahlungverhältnisse in der Ukraine eingeführt, um ein Billigproduktionsland in Europa zu haben, von dem nur Oligarchen u. Korrupte Politiker profitieren. Da hängen alle sog. Spezialdemokraten ganz tief mit drin. Deswegen auch der gehypte Aufschrei, denn es geht wie immer nur um Geld.

  4. Ich werde Putin bestrafen, indem ich kein Klopapier sondern Zeitungspapier von der BILD benutzen werde!

    Soll der doch sehen, wie er damit klarkommt!

  5. Das mit den Lebensmittelkarten wird m.M. nicht wirklich funktionieren!
    So wie die Bundeswehr, der Zivilschutz , so wurde auch der Katastrophen-Schutz sträflich vernachlässigt und das zur Verfügung stehende Personal, das das organisieren soll, ist damit heillos überfordert!
    Und täglich kommen tausende neue Esser!

  6. In der DDR gab es bis Anfang der 1960er Jahre noch Buttermarken, wann genau die abgeschafft wurden, weiß ich nicht mehr. Ich weiß nur noch dass meine Oma, und fast alle älteren Leute, nie von Butter sprach, es kam immer das Adjektiv „gute“ davor. Im Laden verlangte diese Generation also nicht ein Stück Butter, sondern immer ein Stück gute Butter.

  7. .
    .
    Ich predige schon seit Jahren überall: ..Überbevölkerung
    .
    Nicht das Klima wird Millionen Menschen in Europa töten, sondern die Überbevölkerung von DE und Europa..
    .
    Wenn ein kleines Land wie DE zig Millionen teils illegale „Flüchtlinge“ aufnimmt, ist es ganz logisch, das diese durch eine kleine Fläche dt. Landwirtschaft nicht ernährt werden können. Es kommt zwangsläufig zum hamstern und Verteilungskriegen.
    .
    Wenn ich ein Acker habe, der nur 100 Personen satt macht, kann ich nicht 10000 mitversorgen. Logisch! Das gleiche ist mit der Wohnsituation.. In DE herrscht Wohnungsnot und die dt. Regierung lässt jeden Tag weitere zig Tausende Fremde in unser Land.
    .
    Der dämliche Merkel-Diktatur und die (H)Ampel-Regierung ist das egal, Sie fluten unser Land mit Millionen neuer Kostgänger die versorgt werden wollen.
    .
    Das wird noch knallen..
    .
    .

  8. Tja, es gab auch Zeiten in denen hätten Rhodesien und Südafrika große Ernteausfälle oder Embargos mühelos weltweit abfedern können….

  9. Alter Ossi 14. März 2022 at 12:11

    Die „gute“ Butter kenne ich auch.

    Dabei habe ich eine Assoziation: Früher sprach man auch vom „lieben“ Gott….

  10. Ich hatte es gestern schon geschrieben, dass es kein Öl gibt, dürfte an den Dieselpreisen liegen. Wenn Speiseöl billiger ist als Diesel, kippen sich die Leute hält das Öl in den Tank. Bei älteren Diesel kann man nur mit Speiseöl fahren und ein modernerer Diesel müsste eigentlich eine ca 20% Beimischung auch gut vertragen.

  11. zu pflanzenöl als dieselersatz hab ich bereits ausführlich geschrieben was geht und was nicht. irgendwelche ich glaub 20% müßte gehen bringen keinen weiter.

  12. Hoffentlich geht den Flüchtlingsbekochern der Schokoladenpudding nicht aus.
    Sonst gibts wieder abgefackelte Flüchtlingsheime – aber da ist dann ja wieder die AfD dran schuld.

  13. Das die Leute wieder zu Hamstern beginnen zeigt das das Vertrauen in den Staat als Garant (Rahmenbedingungen setzten, Steuerung von Importen, Krisenvorsorge) für eine zuverlässige Versorgung mit Lebensmitteln komplett im Eimer ist.

  14. Alter Ossi 14. März 2022 at 12:21
    „…. kippen sich die Leute hält das Öl in den Tank. Bei älteren Diesel kann man nur mit Speiseöl fahren und ein modernerer Diesel müsste eigentlich eine ca 20% Beimischung auch gut vertragen….“
    ——————————————————————-

    Ich hatte ja auch schon gefragt, wozu die ganzen Leutchen das günstigste Speise/Rapsöl in mengen kaufen. War da übrigens nicht mal was mit „Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen“? Aber dies nur am Rande.

    Es fällt mir dennoch schwer zu glauben, dass der Gutmensch von nebenan mal probiert, wie viel Speiseöl der 45.000 € Diesel SUV verträgt. 😉

  15. @ Luise59 14. März 2022 at 11:45

    Einkochen kenne u. kann ich auch noch.
    Aber für einen Single-Haushalt wäre es
    viel zu aufwendig. Die Keller in (m)einem
    Wohnblock sind zudem viel zu warm.

    Die Bombadierung Deutschlands machte
    eine anschließende Wohnblockunterbringung
    notwendig. Inzw. haben wir 25 Mio.
    fremdwurzelige Personen in Deutschland,
    die sehr viel Raum beanspruchen…

  16. @ Taurus1927 14. März 2022 at 12:50

    Nahrungsmittel in den Tank kippen ist unethisch.
    Es sind die verfressenen „Südländer“, die Mehl u.
    Speiseöl hamstern. Ab 2. April beginnt der
    Freßmonat Ramadan, da müssen ganze Nächte
    durchgeschlemmt werden. Aber nicht nur Moslems,
    auch Italiener u. Balkansippen haben außer Essen
    selten andere Steckenpferde, wenn man mal vom
    Schnackseln absieht.

  17. Nun wartet mal ab, wenn es hier zu kompletten Rohstoff und Weizensanktionen hier kommt.
    Das deutsche Regime unter dem kriegsgeilen rot-grün Versifften, führt im Auftrag des Hegemons schaden dem deutschen Volke zu.

  18. Maria-Bernhardine 14. März 2022 at 12:55
    @ Luise59 14. März 2022 at 11:45

    Einkochen kenne u. kann ich auch noch.
    Aber für einen Single-Haushalt wäre es
    viel zu aufwendig. Die Keller in (m)einem
    Wohnblock sind zudem viel zu warm.
    ——–
    Das möchte ich so nicht gelten lassen. Kochen Sie mit einem Schnellkochtopft ein. Da passen 3 normale 850 ml Gläser hinein oder entsprechend mehr kleine Gläser. Wenn man statt des normalen Einsatzes ein kl. Leinen-, Handtuch nutzt passt sogar ein megagroßes (ex) Gurkenglas hinein. Das spart Strom und Zeit. Für einen zweiten Vorgang lässt sich dann das bereits erhitzte Wasser wiederverwenden. Ich koche so ziemlich alles ein, ob Ananas oder (trocken) Frikadellen.
    Wenn die Gläser im Keller wärmer stehen macht das nichts, die Konservengläser im Supermarkt stehen auch zum Teil jahrelang bei Raumtemperatur herum.
    Speiseöl (zum Braten) lässt sich noch fünf Jahre nach Ablauf des MHB nutzen.
    Kein Olivenöl, dass wird ranzig.

  19. Maria-Bernhardine 14. März 2022 at 12:59

    „…Es sind die verfressenen „Südländer“, die Mehl u.
    Speiseöl hamstern. Ab 2. April beginnt der
    Freßmonat Ramadan, da müssen ganze Nächte
    durchgeschlemmt werden….“
    —————————————————

    DAS ist/wäre allerdings eine Erklärung. irgendwo habe ich mal aufgeschnappt, dass man die Mengen an Speiseöl für Hilfskonvois kauft, damit den Ukrainern der Diesel nicht ausgeht…oder so ähnlich. Waren aber sicher Fake News.

  20. @Drohnenpilot 14. März 2022 at 12:17

    Die Überbevölkerung ist hier nicht das Problem, sondern in anderen Staaten. Woher kommen denn die angeblichen Flüchtlinge? Ja aus Nordafrika, Schwarzafrika und islamische Länder. Afrikanische Länder können ihre Bevölkerung nicht ernähren. Trotzdem vermehren sich die Leute dort extrem. Genauso sieht es in den islamischen Ländern aus. Aber wie sagte es mal Gloria aus Bayern: schwarze schnackseln gerne.

  21. Daß es ab ’45 mit der Versorgung geklappt hat, hing hauptsächlich mit der Einübung in die Rationierung im Krieg zusammen. Es gab ja nicht nur Lebensmittelmarken, sondern Bezugsscheine für a l l e s wg. der gerechten Verteilung.
    Damals gab es die vielen kleinen Druckereien noch, wo die Bezugsscheine dezentral hergestellt werden konnten – Verteilung dann durch Kommune/Landratsamt.
    Gute Butter – schenkte Tante Louise meiner Großmutter nach der „Währung“ immer zum Geburtstag – wobei Kaffee und Kuchen teurer war als das Stück Butter. Und Bezugsschein für „gute“ Butter gab es nach 1967 für Studenten auch noch (Sozialhile, die aber zurück gezahlt werden mußte).
    Einen Garten hatten damals die meisten noch, wo die wichtigsten Grundnahrungsmittel selbst angebaut wurden. Einen Garten kann ich z.Z. auch noch bewirtschaften (auch für Nahrungsmittel).
    Und dann gab es auch noch hamstern (Preppen ist so neu nicht).
    Und schließlich den „S C H W A R Z E N “ Markt.

    Nicht zu vergessen auch die „C A R E“-Pakete, die unsere Verwandten aus USA ab und zu schickten. Wie dann Tante Martha von dort schrieb, daß wir auch mal wieder „richtigen“ Kaffee trinken könnten.

  22. Völliges OT:

    2.11 Uhr
    Griechischer Ministerpräsident Mitsotakis positiv
    Der griechische Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Dies teilte der 54-Jährige am Montag in einer Nachricht auf Instagram mit. „Ich werde mich in den nächsten Tagen isolieren und von zu Hause arbeiten“, schrieb Mitsotakis. Zugleich appellierte er an seine Landsleute, sich impfen zu lassen. „Das Virus ist noch da.“
    ——————————————————————————-
    Respekt für die knappe, prägnante und ehrfürchtige Aussage….“Das Virus ist noch da“ Bei z.B. Klabauterbach hätte ich mich gefragt, ob er so etwas selbst über die Lippen bekommt oder die 249 Mitarbeiter…ich hab was mit Medien studiert…aus den Büros.
    Und was juckt mich bitte ein Herr Mustakatis?

  23. Taurus1927 14. März 2022 at 13:28

    Ein amerikanischer Ex-Präsident und Friedensnobelpreisträger der sieben Länder bombardieren ließ, ist ebenfalls positiv getestet und dankt Öffentlichkeitswirksam dem Impfstoff und ist dankbar das er geimpft sei.

  24. Im Schlepptau des Sozialismus kehrt die Mangelwirtschaft zurück. Viele kennen diesen Zustand noch aus der DDR. Leere Regale in den Länden waren damals auch normal. Nun aber durch schlechte Politik der Regierung. Man hätte es verhindern können. Doch sowas war nicht gewollt.

  25. @ Maria-Bernhardine 14. März 2022 at 12:59

    Lebensmittel in den Tank kippen ist schon so eine Sache. Mais und anderes wird zu Biogas verwertet. Regt sich deswegen jemand auf? Landwirtschaftliche Flächen können auch sinnvoll genutzt werden. Doch die Grünen wollten unbedingt Biogas. Also wird dafür produziert.

  26. lorbas 14. März 2022 at 13:31
    ————————————————–
    Danke für Ihre Antwort, die ich allerdings nicht einordnen konnte.

    Bei solchen Posts aus dem BLÖD Live Leichenbergticker geht es mir schlicht nur um eins.

    Mich nerven diese immer und ewig gleichen Textbausteine und damit auch völlig uninteressanten Meldungen, dass Herr/Frau/Divers aus Timbuktu, Botswana oder der Vorstand des Kegelclub aus Bielefeld an Corona erkrankt ist.

    – Man habe sich natürlich freiwillig in Quarantäne begeben
    – Man verspürt einen leichten Schnupfen
    – Man führt seine Geschäfte natürlich unvermindert und voller Energie aus dem 5 Sterne Hotel…pardon…Home Office fort.

    Ich nehme solche „Meldungen“ nur wahr frei nach dem Motto. „Schaut…auch einen griechischen Minister kann es treffen“.
    -kotz-

    Aber zum Glück geht es hier ja weiter mit Putin, Putin und Putin. Wird wie Corona vermutlich auch nie enden.

  27. superpraktisch wenn man in allen strängen das gleiche postet. da können wir ja gleich alles zusammen schmeißen. macht dann mitm lesen auch nicht so viel mühe.

  28. Meine Güte noch mal – es gibt doch so viele Sorten Speiseöl:
    Sonnenblumenöl
    Maiskeimöl
    Rapsöl
    Walnußöl
    Sesamöl
    Olivenöl
    Kürbiskernöl
    Haselnußöl
    Leinöl
    Distelöl
    Mohnöl
    Rizinusöl (hehe)
    Sojaöl
    Traubenkernö
    Hanföl
    Muß man das jetzt wieder bunkern?! Gut, wenn die ersten 3 Sorten wegen der Ukraine-Krise wegfallen, bleiben noch genug andere. Wer unbedingt frittieren will, das geht auch mit wenig Öl in der > Heißluftfritteuse.
    Aber klar, 2020/21 war’s das Klopapier… Hauptsache, der Arsxx ist sauber.
    Kleiner Tipp: wenn in den viel frequentierten Ladenketten leere Regale zu finden sind, der gehe zu kleineren, individuellen Geschäften, die die Südländer nicht ansteuern (u.a. weil wenig Parkplätze verfügbar sind). Da war immer Mehl zu kriegen, sowie Nudeln und Reis. Dito bei Raiffeisen in großen Gebinden und günstig.
    Oft ist am Land auch eine Ölmühle in der Nähe.

  29. Armageddon2015 14. März 2022 at 14:02
    „….Wer unbedingt frittieren will, das geht auch mit wenig Öl in der > Heißluftfritteuse….“
    ——————————————————————–

    Oder mit Biskin…Qualität schon seit 1958. 🙂
    Darin hat meine Frau Mutter im Kochtopf zu Fasching immer gute Kreppel mit Pflaumenmusfüllung gemacht. 🙂

    https://img.rewe-static.de/7231395/27594126_digital-image.png?output-quality=60&fit=inside|840:840&output-format=image/webp&background-color=ffffff

  30. Am stärksten vom Mangel an Sonnenblumenöl betroffen werden wohl wieder einmal die bekanntermassen hochintelligenten Spanier sein. So viele Oliven können die nicht schütteln, um das auszugleichen. Betroffen werden gleichermassen Hotels, Gaststätten und Privathaushalte sein. Rabas ohne Panierung sind die finale Drohung.

    🦑

  31. eule54 14. März 2022 at 12:05
    Ich werde Putin bestrafen, indem ich kein Klopapier sondern Zeitungspapier von der BILD benutzen werde!
    Soll der doch sehen, wie er damit klarkommt!
    ——————————————————————————————–
    …das setzt ja erst mal vorraus, das sie dieses Schweineblatt
    käuflich erwerben. Nie im Leben würde ich für dieses Hetzblatt
    auch nur einen Cent ausgeben.

  32. @ Armageddon2015 14. März 2022 at 14:02

    Wenn demnächst Strom u. Gas rationiert
    werden – der feuchte Traum der Grünen –
    können wir wählen zw. Weihnachtsplätzchen
    backen u. eine Ladung Wäsche waschen.

  33. @ Haremhab 14. März 2022 at 13:46

    Doch, darüber gab es Artikel in den MSM,
    aber auch bei PI-News.

  34. Maria-Bernhardine 14. März 2022 at 15:32
    ———————————————————

    „Alles Geschmackssache sagte der Affe und biss in die Seife“. 😉

    Ich bin mir aber sicher, Sie haben viele Rezepte von Ihrer Frau Mutter, Oma, usw. übernommen. Und das ist gut so.

  35. @ geschichte 14. März 2022 at 13:14

    Habe keinen Schnellkochtopf mehr.
    Hatte bis vor 15 J. einen. Diese
    sind nicht billig zu haben u. brauchen
    Platz im Schrank der Miniküche. Ich gehe
    davon aus, daß sie nicht in einer
    Sozial-Kleinwohnung leben müssen, wo
    Ihnen die Quadratmeter vorgeschrieben sind.

  36. Ein wenig Folklore zur Auflockerung.

    „Ein… Mann hat in einer Mannheimer Kirche randaliert…Polizisten mit einem Kreuz sowie einer Bibel attackiert…warf mit Kerzen um sich … zündete mitgebrachte Äste an. … ging er auf den Pfarrer und einen Hausmeister los…schlug er einem der Polizisten ein Vase gegen den Kopf….versuchte er nach Angaben der Polizei vergeblich, einem Beamten die Dienstwaffe aus dem Holster zu ziehen….“

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/randalierer-schl%C3%A4gt-in-mannheimer-kirche-mit-kreuz-auf-polizisten-ein/ar-AAV2BcQ

  37. Ich höre grundsätzlich kein Radio.
    Konnte aber gerade nicht umhin:
    „Sie wollen wissen, was gegen Corona hilft? Nur Impfen hilft. Mit millionfach geprüften und nebenwirkungsarmen Impfstoffen.
    Unter den verschieden, in Deutschland zugelassenen Impfstoffen ist für jeden der Richtige dabei.“

    Wow!
    Ich bin sprachlos und das bin ich eigentlich nie!

  38. Lebensmittellücken ?

    beim großen edk hier in der stadt wurden engpässe durch „erhöhre quarantäneanforderungen beim personal“ begründet

  39. Auch von meinereinem ein bisschen Panik: Seit 5 Tagen schon hab ich Coronaschnupfen. Das muss Long Covid sein! Hilfe!

  40. Maria-Bernhardine 14. März 2022 at 15:43
    @ geschichte 14. März 2022 at 13:14

    Habe keinen Schnellkochtopf mehr.
    Hatte bis vor 15 J. einen. Diese
    sind nicht billig zu haben u. brauchen
    Platz im Schrank der Miniküche. Ich gehe
    davon aus, daß sie nicht in einer
    Sozial-Kleinwohnung leben müssen, wo
    Ihnen die Quadratmeter vorgeschrieben sind.
    ——
    Das war keine Kritik . Ich habe auch nur ein billiges Modell vom Discounter. In dem Topf lassen sich bei Nichtgebrauch auch andere Töpfe/Sachen unterbringen. Ja, ich lebe nicht in einer Sozialkleinwohnung aber auch nicht in einem großflächigen Einfamilienhaus/Villa sondern quadratmetermäßig eher bescheiden.
    OT
    Ihre Aufkleberentfernaktionen finde ich super.

  41. @ Taurus1927 14. März 2022 at 15:42

    Genau! Die gehen mit mir ins Grab. Und was
    mein Sohn mit den Stapeln Koch-, Backbüchern
    u. uralten Rezepten wohl macht…?

    Ich selber bin Mürbteigfan. Habe aber mit 14 J.
    schon Brand-, Strudel-, Biscuit- u. Blätterteige
    gemacht. Es gibt Kniffe, die stehen in keinem
    Buch drin. Habe übrigens keine Küchenmaschine.
    Nur für Rührteige einen Handmixer. Bleibt seit 2019
    meistens im Schrank, da ich gerne spätabends
    backe u. die Greisinnen in den Nachbarwohnungen
    nicht wecken möchte. Kuchenkalorien muß man
    sich verdienen, indem man den Kochlöffel von Hand
    schwingt! Ich benutze nur Butter zum Backen u. backe
    immer am Tag davor, damit sich bis zum Verzehr der
    Buttergeschmack entwickeln kann.

    Mein Bosch ist von 1986 u. oft gebraucht:
    https://m.media-amazon.com/images/I/71SkH+9jKTL._AC_SL1500_.jpg
    Davor hatte ich einen baugleichen von Siemens,
    der war in wenigen Monaten futsch.

    Ich mag Apfkuchen ganz aus Streußeln.
    Habe dieses Rezept nur überflogen,
    könnte aber hinkommen, wie ich ihn anfertige:
    https://emmikochteinfach.de/streuselboden-kuchen-mit-apfel/
    Knetteige bereite ich immer von Hand
    von Anfang an…
    ALLGEMEIN:
    Wenn man einen Knetteigballen fertig hat,
    einmal durchschneiden, um zu sehen, ob man
    auch alle Butterstückchen weggeknetet hat.
    Dann wieder zusammenballen, paarmal auf die
    Tischplatte stauchen u. zugedeckt im
    Kühlschrank mind. 1 Std. ruhen lassen. Über
    Nacht geht auch.

  42. @ Maria-Bernhardine 14. März 2022 at 16:38

    …. Männer sind auf dieser Welt einfach unersetzlich 🙂

  43. Der Sarkasst
    14. März 2022 at 15:34
    eule54 14. März 2022 at 12:05
    Ich werde Putin bestrafen, indem ich kein Klopapier sondern Zeitungspapier von der BILD benutzen werde!
    Soll der doch sehen, wie er damit klarkommt!
    ——————————————————————————————–
    …das setzt ja erst mal vorraus, das sie dieses Schweineblatt
    käuflich erwerben. Nie im Leben würde ich für dieses Hetzblatt
    auch nur einen Cent ausgeben.
    ++++

    Dazu braucht man keine BILD zu kaufen.

  44. Maria-Bernhardine 14. März 2022 at 16:35

    „…Genau! Die gehen mit mir ins Grab. Und was
    mein Sohn mit den Stapeln Koch-, Backbüchern
    u. uralten Rezepten wohl macht…?…“
    —————————————————————-

    Ich hoffe für sich und seine mögliche Familie übernehmen und nicht bei Ebay zu verticken. Viele Rezepte meiner Frau Mutter habe ich nicht zeitnah nachgefragt oder übernommen. Auch wenn ich die als Single niemals weitergeben könnte. Aber gerne gekocht hätte.

  45. Am Samstag im Netto gab es auch nur wenig Klopapier. Es gab nur noch einen kleinen Haufen 2er Rollen. Ich war trotzdem optimistisch und holte nur eine Packung mit 2 Rollen. Was ist das praktisch.

  46. Maria-Bernhardine und Taurus1927

    Ich finde das Gespräch zwischen Ihnen interessant. Nur zur Info: Ich habe noch ein Kochbuch von Henriette Davidis von 1896 (von der einen Großmutter).
    Ich koche und backe auch. Leider zu selten, die Routine fehlt, so daß ich in den Kochbüchern immer mal wieder nachschauen muß, ob ich etwas vergessen habe. Backen: Hefe- und Mürbeteig. Kochen – alle Gerichte, die ich von klein auf kenne – nichts exquisites – die sog. gute Hausmannskost.
    Das entscheidende dabei ist, daß man weiß, wie etwas schmecken muß. Und das lernt man besten, wenn man von klein auf dabei war – auch mit dem Finger in der Schüssel.

  47. Alter Ossi 14. März 2022 at 12:21; Der Motor verträgts, ganz egal ob alt oder neu, bloss die ganzen Schläuche nicht, die werden durch Pöl aufgelöst.

    Haremhab 14. März 2022 at 13:46; Ein gewisser Teil Pöl bzw alk ist immer drin. Beim Benzin kann mans sich ja aussuchen ob man 10% will, was aber angeblich weniger Brennwert hat, als der minimale Preisunterschied ausmacht, man also wenn man billig kauft, tatsächlich mehr bezahlen muss.

    Luise59 14. März 2022 at 13:49; Rapsöl zum fritíeren ist viel besser, auch wen SBöl etwas besser schmeckt. Aber das Zeug verwandelt sich an der Luft bei der grossen Oberfläche in kurzer Zeit in eine klebrige Pampe.

    AggroMom 14. März 2022 at 15:58; Na klar, so nebenwirkungsarm, dass die NW aus 4 Monaten sämtliche gemeldeten NW von sämtlichen anderen tatsächlich wirksamen (auch wenn da einiger Blödsinn dabei ist, der nur Geldschneiderei ist) Impfstoffen aus den letzten 20 Jahren deutlich übertreffen. Und das sind nur die läppischen 1 – maximal 5% die tatsächlich gemeldet wurden. Man muss die Zahl also wenigstens mit 20 eher mit 50-100 malnehmen.

    Gmender 14. März 2022 at 16:32; Mein Beileid, hast dir den Sarg und das Bläserkommando schon bestellt.
    In letzter Zeit hör ich nur mehr, dieser krank, jenner krank., dabei sind die alle pumperlgsund. Ich hab schon den Verdacht, dass die mittlerweile die Tests so „angepasst“ haben, dass möglichst viele positiv sind.
    Vor nem Jahr hatten wir um die Zeit inzidingsbumse von irgendwas um die 100, heute 1500, ich vermisse aber immer noch die Leichenberge auf den Strassen.

    Maria-Bernhardine 14. März 2022 at 16:35; So einen hatten wir erst letzte Woche auf dem OP-Tisch. Seit da die Elektronik Einzug gehalten hat, gehen solche Teile gern kaputt. Ich hab noch ne Schalterplatine von nem 40 Jahre alten teil liegen, da sind bloss ein paar Widerlinge drauf, mehr ist da nicht gewesen. Da ging auch so gut wie nie was kaputt. Heute mitm Stufendimmer verreckt häufig irgendein Bauteil für wenige Doppelpfennig, aber wenn man sich da eins kauft, ists halb so teuer wie ein neuer Quirl. Einfach weil vor Ort nicht zu kriegen und Versandkosten im 2 stelligen Bereich. Alternativ 1/4 Jahr Lieferzeit aus Schlitzaugenland.
    Wobei man da manchmal auch positiv überrascht wird, aber halt meist dann, wenn man auf das Teil auch 1Jahr warten könnte.

  48. Kulturhistoriker 14. März 2022 at 19:21; Wobei man sich beim Backen schon recht sklavisch ans Rezept halten sollte. Beim Kochen kann man schon viel freier arbeiten, ob man da jetzt nach Geschmack bloss ne halbe oder3 Knofizehen reintut, tut dem eigentlichen Kochen keinen Abbruch. Beim Backen haut das leider nicht hin.
    Ich hab da schon einige gute ausm Ausland gefunden.

  49. @ Luise59 14. März 2022 at 11:45
    „…Es gab da ein Video im Netz!“

    aso. dann hattest du offenbar noch heizung und strom.
    strom ist voraussetzung fuers beschaffen von infos aller art, auch telefon und radio.

  50. @ uli12us 14. März 2022 at 19:43, Alter Ossi 14. März 2022 at 12:21
    „Der Motor verträgts, ganz egal ob alt oder neu, bloss die ganzen Schläuche nicht“

    schlaeuche, dichtungen, plasteteile, alles was mit rapsmethylesther
    (NICHT REINEM PFLANZENOEL) kontakt hat, muss dafuer geeignet sein.

    jeder reindiesel-motor (ggf auch mit tankheizung) muss fuer rein p-öl umgebaut werden:
    beheizung von kraftstofffilter wg filtrierbarkeit, rohre zur e-pumpe wg verstopfen,
    andere duesen weg verstopfen, verkoken, zerstaeubbarkeit.
    gugel hilft, es gibt umbausaetze und ne rührige p-öl szene.

  51. Ich war heute in einem großen REWE-Laden. Nach Öl nicht geschaut, Mehl noch ein paar Päckchen da und Nudeln ohne Ende.

    Mehl brauche ich nicht, ich kann nicht backen. :- )

  52. @ LEUKOZYT 14.Maerz 2022 at 21:23

    „aso dann hattest du offenbar noch Heizung und Strom.
    Strom ist Voraussetzung fürs Beschaffen von Infos aller Art, auch Telefon und Radio.“
    ——————————————-
    Bin für den Fall der Fälle – STROMAUSFALL – gerüstet!
    Wir haben uns vor ca . 2 Jahren ein Notstromaggregat zugelegt!
    Hoffentlich kommt es nie zum Einsatz.
    Wir haben schon einen Probelauf gemacht. Es funktioniert!

  53. @ uli12us 14.Maerz 2022 at 19:43
    „Rapsöl zum Fritieren ist viel besser……..“
    ———————-
    Zum Braten verwende ich Rapsöl. Ich besitze lediglich eine Heißluftfriteuse, da braucht man so gut wie gar kein Fett,
    lediglich zum Bestreichen des Grillgutes!

  54. In der Ukraine, wo Krieg herrscht, gibt es keine Lebensmittelkarten.
    Aber hier in Doofland kann ich mir das durchaus vorstellen,
    weil die Regierung eben „Doof“ ist.

  55. Macht euch mal keine Sorgen um die Lebensmittelversorgung!
    Hier gibt’s ein Projekt, das bestimmt viele Nachahmer findet!

    https://www.swp.de/lokales/crailsheim/crailsheim-wird-_essbare-stadt_-_pfluecken-erlaubt_-statt-_betreten-verboten_-63293031.html

    Anmerkung: Ich kann mich noch gut an den Blumenschmuck, Bepflanzung von Blumenkästen an Brückengeländern
    und Pflanzkübeln in der Stadt Crailsheim erinnern, die regelmäßig rausgerissen und zerstört wurden.
    So ähnlich wird es wohl den Hochbeeten mit Obst und Gemüse ergehen!!

Comments are closed.