Oskar Lafontaine.

Ich kann das Gejammere von Steinmeier, Scholz und anderen über die sozialen Verwerfungen, die entstehen werden, wenn der Gaspreis sich verdreifacht, nicht mehr hören. Wenn man nur von Staaten wie den USA, Saudi-Arabien oder Katar und Russland, denen man völkerrechtswidrige Kriege vorwirft, Energie beziehen kann, dann sollte man den Lieferanten bevorzugen, der die beste und günstigste Ware hat. Das ist Russland. Es wird zudem immer deutlicher, dass die deutsche Wirtschaft auch bei vielen anderen notwendigen Rohstoffen und Ersatzteilen eng mit Russland verflochten ist.

Man kann es nicht oft genug wiederholen: Wenn man wegen Menschenrechtsverletzungen die Verbindungen zu einem Land abbricht, dann darf man mit den USA, die für die meisten Menschenrechtsverletzungen in der Welt verantwortlich sind, keinen Handel treiben.
Es war doch wirklich peinlich, mit anzusehen, wie Biden auf der Pressekonferenz mit Scholz in Washington diesem überdeutlich machte, wer bestimmt, ob die Ostseepipeline Nord Stream 2 in Betrieb genommen wird oder nicht.

Wann wird es einen Bundeskanzler geben, der den Mut hat, Washington zu sagen, bis hierhin und nicht weiter. Woher kommt diese deutsche Sucht, sich zu unterwerfen, wenn man sieht, wie sich deutsche Journalisten und Politiker gegenüber Washington verhalten?

Wenn man an die eigene Bevölkerung denkt, gibt es nur eine Lösung: Öffnet Nord Stream 2, um das Schlimmste zu verhindern. De Gaulle wusste noch, Staaten haben keine Freunde, sondern Interessen. So wie die Amis seit 100 Jahren versuchen, das Zusammengehen deutscher Technik mit russischen Rohstoffen zu verhindern (George Friedman), so sollte die Bundesregierung endlich einsehen, dass die Sanktionen nicht Russland und den USA schaden, sondern in erster Linie Deutschland und Europa.

Bundesregierung und deutsche Medien können nicht länger leugnen, was ihnen der renommierte US-Ökonom Jeffrey Sachs kürzlich wieder ins Stammbuch geschrieben hat: „Der Krieg in der Ukraine ist der Höhepunkt eines 30-jährigen Projekts der amerikanischen neokonservativen Bewegung (Neocons). In der Regierung Biden sitzen dieselben Neokonservativen, die sich für die Kriege der USA in Serbien (1999), Afghanistan (2001), Irak (2003), Syrien (2011) und Libyen (2011) starkgemacht und die den Einmarsch Russlands in die Ukraine erst provoziert haben.“

Wenn man einen großen Fehler gemacht hat, muss man den Mut haben, ihn zu korrigieren. Keine Bundesregierung hat das Recht, Millionen Deutsche ärmer zu machen und die deutsche Wirtschaft zu ruinieren.

(Der Linke und ehemalige Saar-Ministerpräsident Oskar Lafontaine (78) auf Facebook! PI hätte sich früher nicht vorstellen können, dass man die Linke zitieren muss. Aktuell teilen die Linken Dagdelen, Wagenknecht und Klaus Ernst diese Position, der Rest der Roten ist genauso zugenagelt wie SPD, FDP, GRÜN und CDU/CSU. Schaun mer mal, wie es weitergeht! k.)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

71 KOMMENTARE

  1. Northstream 2 war ein privates Projekt. Man hat die Wirtschaftsmanager aus Ost und West machen lassen. Alles war gut. Dann kam die Politik/Habeck/EU…
    Auch die USA/Biden fanden das Projekt nicht so toll aber das hätte man ausverhandeln können.
    Die USA hat kein Interesse daran Deutschland kaputt gehen zu lassen.
    Ich bin gespannt wie Habeck der Bevölkerung (also Deutschen und in Deutschland lebenden Ausländern) erklären will daß die Gas-Pipeline vor der Haustür (Lubmin bei Greifswald) liegt aber die Industrie kein Gas mehr erhält und die Bevölkerung frieren muß für einen Krieg, der uns nichts angeht.

  2. „Es war doch wirklich peinlich, mit anzusehen, wie Biden auf der Pressekonferenz mit Scholz in Washington diesem überdeutlich machte, wer bestimmt, ob die Ostseepipeline Nord Stream 2 in Betrieb genommen wird oder nicht.“
    Und damit ist Biden in bester Gesellschaft mit unseren GRÜNEN und dem Irren Trump, der während seiner unerträglichen Amtszeit mit übelsten Erpressermethoden „Nord Stream 2“ zu verhindern suchte.
    Insoweit ist es wohl nicht zu weit hergeholt, wenn man anmerkt, dass Trumpisten, wie Baerbock, Scholz, Habeck und Konsorten, ihrem Idol einen späten Erfolg verschafft haben.

  3. Bei einem bin ich mir 110%sicher, mit Trump hätte es diesen Krieg in der Ukraine nicht gegeben

  4. Oskar ist immerhin Diplomphysiker!

    Die meisten berufslosen Dummficks gibt’s bei den Grünen.

    Gefolgt von den Sozen.

    Die am besten ausgebildeten Abgeordneten stellt die AfD!

  5. gonger 6. Juli 2022 at 18:38

    „Die USA hat kein Interesse daran Deutschland kaputt gehen zu lassen.“

    Seit über 100 Jahren ist es erklärte Politik eines Teils des US-Establishments Deutschland platt zu machen, gleiches gilt für die britischen Deutschenhasserfraktion.

  6. .
    .
    Selbst die Ölscheichs aus Katar und andere Wüsten-Ölstaaten halten Deutschland für völlig bescheuert.
    .
    „Sie haben eine funktionsfähige und neue Gas-Pipeline vor der Tür liegen und benutzen sie nicht.“
    .
    So was geht nur im bekloppten DE.. Das Beste DE was es je gab..
    .
    .
    Das Problem sind die USA. Selbst wenn Scholz sagt wir machen die Gas-Pipeline morgen auf, würden die USA sofort einen Wirtschaftskrieg gegen das Vasallen-DE anzetteln..
    .
    So sind nun mal „Freunde und Partner“!
    .

  7. Die GrünInnen werden schnell Fakten schaffen und Rohre stehlen, um eine Inbetriebnahme zu verhindern.

  8. Arthas Silburas | Heute, 06.07.2022 | 17:44 Uhr
    Drohnen sind die einzigte wirksame Waffe
    Gibt der Ukraine 10.000 Reaper Dronen und im Nu ist der Krieg fort vorbei. Erst wenn der Russe Zuhause nicht mehr sicher ist, erst dann wird er einsehen das die Eroberung
    der Ukraine kein Sinn macht.

    xxxxxxxxxx

    Solange in Deutschland nur noch Vollpfosten leben die denken Putin und Russland bekämpfen zu können, solange wird es auch Idioten geben die denken eine mRNA Krebstherapie hilft gegen Viren

  9. „Öffnet Nord Stream 2!“

    Das werden sie leider nicht tun.
    Sie lassen die Deutschen lieber für amerikanische Geopolitik frieren, zerstören gleichzeitig ihre Wirtschaft und enteignen durch Inflation und „Not“-Sozialismus den Besitz der Deutschen.

    Doch die Deutschen leiden gerne. Sie leiden noch lange nicht genug, um zu kapieren.

  10. Den halte ich für einen der übelsten „Rattenfänger“ – während er hier und sonst wo seinen unerträglichen USA-Hass auslebt, kommen seine Genossen aus dem kommunistischen Lager bestens weg.
    Wenn der den USA Menschenrechtsverletzungen vorhält, ohne China seit Mao bis jetzt, Russland unter Stalin bis heute, Nord-Korea unter Kim jong un etc. zu nennen, ist das ein durchschaubarer plumper Manipulationsversuch.
    Mir wird bei dem immer kotzübel, wenn ich daran denke, dass ich diesen Typen bis zu seinem Ende mit meinen Steuern am kacken halten muss.

  11. 7. Februar 2022
    .
    Biden droht mit Aus für Nord Stream 2,
    .
    falls Russland Ukraine angreift

    .
    .
    Wir stellen uns mal vor, Deutschland würde den USA verbieten Waffen und Öl in alle Welt zu verkaufen.. Unerträglich das sich ein fremdes Land in die Inneren Angelegenheiten DE einmischt .
    .
    .

  12. @gonger. Das geostrategische Interesse der USA fasst M. Hudson so zusammen:
    Das erste Ziel der USA ist es, Europa und Japan davon abzuhalten, eine wohlhabendere Zukunft zu suchen, die in engeren Handels- und Investitionsbeziehungen mit Eurasien und der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit liegt. Um Europa und Japan als Satellitenstaaten zu halten, bestehen die US-Diplomaten auf einer neuen wirtschaftlichen Berliner Mauer aus Sanktionen, um den Handel zwischen Ost und West zu blockieren.

  13. Amerika gehen Gasleitungen in Europa nichts an. Die sollen sich raushalten. Noch schlimmer sind grüne Dumpfbacken, die unsere Energie sabotieren und so die Wirtschaft zerstören.

  14. Ergänzung zu 18:57

    Die lassen den Teuro (€) gerade enorm abwerten, damit ihr künstlich geflicktes und aller Stabilitätskriterien beraubtes EU-Konstrukt nicht auseinander fliegt.
    Den Preis zahlen?

    Na?

    Natürlich wir Deutschen zahlen es! (weil wir sind ja doch alle so reich.) 😀
    Alles, wirklich alles wird teurer.

    Den Teuro (€) gibt´s gerade für 1,0179 Dollar. Der Dollar könnte bald stärker als der Teuro sein.
    Derweil wertet der Russische Rubel immer weiter auf.
    Ukrainische und russische Soldaten sterben, Ukrainer leiden, amerikanische Oligarchen und Energiekonzerne kassieren sich dumm und dusselig. Deutschland und Europa wird als wirtschaftlicher Konkurrent schwerst beschädigt und Europas Bevölkerung wird enteignet und ausgepresst – darf sich aber besonders gut und edel fühlen.

    Wer ist in diesem Scheißspiel, unter dieser Scheißpolitik der Gewinner?

  15. BePe 6. Juli 2022 at 18:48
    gonger 6. Juli 2022 at 18:38

    „Die USA hat kein Interesse daran Deutschland kaputt gehen zu lassen.“

    Seit über 100 Jahren ist es erklärte Politik eines Teils des US-Establishments Deutschland platt zu machen, gleiches gilt für die britischen Deutschenhasserfraktion.

    Der „Marshall-Plan“. Das war vor 100 Jahren oder habe ich beim Geschichtsunterricht oder später bei Guido Knoop gefehlt?
    D. wurde nach dem WKII wieder gepäppelt um die halbe Welt durchzufüttern und einen Prellbock gegen die Russen zu haben. Das hat ja auch funktioniert bis heute. Nun bald nicht mehr.
    Die „Hilfen“ wurden unter dem Finanzminister Karl Schiller zurückbezahlt.
    Die USA hat uns nicht aufgefordert uns selber zu entwaffnen. Das waren alle politische Parteien in der Regierung und das Volk, allen voran Linke und Grüne, fanden es toll. Die Abschaffung der Wehrpflicht hat dann ein CSU-Graf erledigt.
    Trump wollte Truppen aus Westeuropa abziehen. Biden bringt die „Boys“ zurück weil wir und die Polen ansonsten völlig hilflos wären falls Putin durchdreht.

  16. @ Selberdenker 19:17

    Nach meiner Einschätzung geht es nicht darum, wer die Abwertung bezahlt, sondern um den direkt bevorstehenden Zusammenbruch des sogenannten Westlichen Systems. Endgültig und irreparabel.

  17. ….tcha Oskar,dafür müssten wir alle!! diese Regierung zum Teufel jagen,damit hier wieder normale Zustände herschen.Diese vollkommen übertriebene Solidarität und das ignorieren offensichtlicher Mißstände im eigenen Land wegen eines Krieges der uns nichts angeht finde ich einfach nur zum kotzen.

  18. @Drohnenpilot 18:49

    DANKE, Sie haben mir meinen Kommentar vorweg genommen, wo der Oskar Recht hat, da hat er Recht !

    Auch die Antworten vom Scholzomat heute in der Regierungsbefragung waren von einer erschütternden
    Dämlichkeit !
    Hoffentlich haben es viele Leute gesehen, aber es waren nur cirka 500 bei AfD Bundestag live.
    Vielleicht haben ja die Leute bei Phoenix oder anderwo gesehen, daß von dieser Ampel absolut
    NICHTS mehr zu erwarten ist !

  19. .
    .
    Der KanzlerEID ist die größte Lügen-Frase in der Geschichte der BRD!
    .
    Die Formel des Eides ist durch Artikel 56 im Grundgesetz festgeschrieben:
    .
    „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“
    .
    .
    Das deutsche Volk hatte noch nie Nutzen.. nur Schaden.. in der BRD!
    .
    .

  20. Der freie Fall der Kunstwährung € bringt Auswanderer (also z.B. Rentner in TH) in Verzweiflung zumal dort ohnehin alles teurer wird. So weit zum Thema Auswandern.
    Der THB ist an den USD gekoppelt. Die FED hat mit ihrer Aufwertung alles richtig gemacht und Macrons Lagarde musste nachziehen.
    Prof. Hamer kann das besser erklären als ich.

  21. „Öffnet Nord Stream 2!“

    wir erinnern uns, wie sich der ehemalige zwergenhafte deutsche Außenminister Heiko Maas aufgeblasen und bräsig seinen Kopf von seiner Hand gestützt über Donald Trump belustigte und hämisch lachte, als Trump die Deutschen davor warnt, sich weiter von russischen Energielieferungen abhängig zu machen . . . hier nochmal das 0.57 Min. Netzfund-Video, … klick !

    ICH WETTE DER MAAS LACHT JETZT IMMER NOCH !

  22. Wenn Oekonomen sich in Sonderaktionen von Drittstaaten einmischen

    Datenauswertung des Institut für Weltwirtschaft (??) will beweisen
    „Selbst die angekündigten Waffen für die Ukraine reichen nicht“
    HAhttps://www.kn-online.de/politik/institut-fuer-weltwirtschaft-ukraine-hilfe-bleibt-deutlich-unter-dem-bedarf-NZGLIFYJHDYIQT6SQ4TC3JBL7M.html

    „Einerseits fehle es an Waffen, andererseits an finanzieller Unterstützung….
    …würden hier deutlich unter dem Bedarf liegen, den die Ukraine formuliert (sic) habe.
    Finanzhilfen werden zu langsam ausgezahlt, um den Haushalt …stabilisieren zu können“

    Loesung gegen Schlawinskis Dauerbetteln und gespielte Perma-Entäuschung ?
    NATO, EU und EU-Wehrtechnikunternehmen komplett der Ukra Ihne übereignen.
    Soller selbst sehen, wie er ohne Gas, Oel, Rohstoffe, Strom, Personal, Wissen
    seinen Rachen voll kriegt. Einfach alles an Schausteller Korruptimir verschenken.

    Voraussage: Selbst dann kriege er nichts auf die Reihe, das ist wie Afrika.

  23. Fallen jetzt hier auch schon die meisten Leute auf solch übles linkspopulistisches Kommunistenpack herein? )o:)

  24. „Der Krieg in der Ukraine ist der Höhepunkt eines 30-jährigen Projekts der amerikanischen neokonservativen Bewegung (Neocons).

    Da werden immer allerlei Schachfiguren nach vorn geschoben. Wie immer gibt es auch Menge Mitläufer und Profiteure. Fegt man das alles vom Brett, bleibt am Ende nur noch das Geld. Der FED-Dollar.

    Der FED-Dollar war schon Anfang der 70er einmal so gut wie tot. Der Dollar war seit 1944 goldgedeckt. JEDER konnte 35$ in eine Unze Gold umtauschen. Die FED hatte allerdings zuviele Papierschnipsel gedruckt und hätte die Forderungen nicht mehr bedienen können. Das war in Finanzkreisen allgemein bekannt und fast alle Länder hielten sich beim Umtausch zurück. Nur die Grande Nation warf den Amis containerweise Dollar vor die Füße und besaß auch noch die Frechheit, alles Gold nicht in den USA einzulagern, sondern tatsächlich nach Frankreich zu verschiffen (mit U-Booten).

    Nixon hat dann 1971 den Goldstandard beerdigt, der Dollar wurde nach Verhandlungen mit den Saudis (deshalb bleiben die bei allem ungeschoren) an Kraftstoffe gebunden. Kraftstoffe mussten in Dollar gehandelt werden. Kraftstoffe würden aus Sicht der 70er einer immer größeren Nachfrage unterliegen, weshalb die Dollarmenge wachsen und wachsen konnte, ohne dass ein tatsächlicher Wert dahinter stand. Würde Öl und Gas nicht mehr in Dollar gehandelt, die Einkäufer also keine Dollarreserven mehr bräuchten und schlimmer noch, die Dollar zurück in ihre Landeswährungen tauschen wollten, bräche der Dollar zusammen.

    Deshalb der Krieg mit den vorgetäuschten Gründen gegen Saddam und Gaddafi, die Öl auch in € handeln wollten, Gaddafi wollte zusätzlich für Afrika den Golddinar einführen – ein ganzer Kontinent und Handel ohne Dollar!

    Und um auf das obige Zitat zurückzukommen: Es war den FED-Dollar-Besitzern klar, dass ein marktwirtschaftlich handelndes Rußland eine Gefahr für den Dollar und den Handel mit Rohstoffen in Dollar darstellen würde. Gleich nach Zusammenbruch des Ostblocks hat man erst versucht, der russischen Bodenschätze über die Oligarchen habhaft zu werden – eingegliedert in amerikanische Firmen = Handel in Dollar. Dem hat Putin einen Riegel vorgeschoben. Also musste eine andere Strategie her, durch die Nato-Ausweitung und über Syrien und die Ukraine. Regimechange ist ein normales Geschäft für die CIA. Bei allem darf natürlich die Schwächung Europas nicht vergessen werden, das geht über die transatlantische Schiene und die Jungen Globalen Führungskräfte.

    Und um den Dollar zu retten MUSS DIE UKRAINE GEWINNEN – wie U. v.d.L. sagt.

    P.S.: Der Dollar ist natürlich auch für jede Menge anderer Pläne DAS Treibmittel.

  25. Der Leidensdruck ist noch viel zu niedrig. Erst ein kalter Winter (wie 1978 / 1979) mit dann vielen Toten und Katastrophenfall wird ein Umdenken auslösen. Etwas zynisch, aber ein warmer Winter den wir uns dann irgendwie durchlavieren wäre langfristig sicher schlimmer…. Dann hieße es: Et hätt noch emmer joot jejang, also weiterhin Siechtum und ein langsamer Tod.

  26. @ Selberdenker 6. Juli 2022 at 19:17
    „Ukrainische und russische Soldaten sterben…amerikanische Oligarchen
    und Energiekonzerne kassieren sich dumm und dusselig.“

    Direkt dazu aktuell Rede von Jan C. Kaack, Inspekteur der Deutschen Marine
    (studierte auch am Naval War College, Norfolk, VA, mehr siehe > wikipedia)

    „Meine sieben Prioritäten sind:
    Munition, Munition, Munition, Ersatzteile, Ersatzteile, Ersatzteile – und Führungsfähigkeit.“ *
    https://marineforum.online/inspekteur-der-marine-100-tage-im-amt/

    * und für alles auf dem Personal-*markt* williges, geeignetes Personal ** finden.

    ** Zur KiWo habe ich mit infantiler Neugier viele US-„Soldaten“ beilaeufig befragt:
    Auf den Schiffen sind nur noch hoheitlich militaerische Aufgaben in *Soldaten*-hand.
    Der Rest an Bord arbeitet ohne Uniform und Untergebenstatus als Zivilist ,
    die Anweisungen kommen vom privaten Arbeitgeber/subunternehmer in USA.

    Ich sprach mit Maschinenpersonal, Kuechenhilfen, der Gas-Wasser-Scheizze Gang,
    einer zierlichen Pressemuschi der „Mount Whitney“, die per Bus in die city wollten.
    Die meisten zierten sich zuerst, weil sie „order haben nichts an zivis zu sagen“,
    aber der Maschinen-Neescher gab einen „damn shit“ und wir plauderten.

    Kurz: Ich mag den Durchnitts-Ami, erst recht die gebildeten lib-konservativen,
    die stolz sind auf ihre Deutsche Herkunft und ihre Waffensammlung zu Hause.

  27. Heute hat Kanzler Scholz in der Debatte über die Sanktionen die AfD als „Partei Russlands“ denunziert. Da traut sich Bidens Pudel laut zu bellen. Aber wenn Melnyk und Selensky unser Land in eine Frontstellung gegen Russland drängen, hält er die Klappe.

  28. .

    Lichtblick Lafo

    .

    1.) Nord Stream 2 geht nur:

    – Rußland
    – Finnland
    – Schweden
    – Dänemark
    – Deutschland

    2.) was an = Anrainer-Staaten

    .

    Friedel

    .

    PS
    Wieso sollen wir Mondpreise für Energie bezahlen wegen eines Krieges,

    den Ukraine selbst 2013/14 angezettelte (nachdem sie sich vorher Rückendeckung von USA geholt hat).

    PPS
    Ukrainer haben als „Flüchtlinge“ in Deutschland nichts verloren.

    80% des Landes sind vom Krieg nicht (!) betroffen. Dorthin können sie innerhalb ihres eigenen Landes ausweichen.

    Wenn in NRW Krieg ist, gehe ich nach McPomm bis der Spuk vorbei ist.

    .

  29. Einzelfall 6. Juli 2022 at 20:33
    Der Leidensdruck ist noch viel zu niedrig. Erst ein kalter Winter (wie 1978 / 1979) mit dann vielen Toten und Katastrophenfall wird ein Umdenken auslösen.

    78/79 hatten wir noch die Bundeswehr und die NVA.
    Heute haben wir nichts mehr. Sozusagen.

  30. friedel_1830 6. Juli 2022 at 21:00
    .

    Wenn in NRW Krieg ist, gehe ich nach McPomm bis der Spuk vorbei ist.
    —-
    Ich erklärBäre mal Friedels Gründe, welche ich durchaus nachvollziehen kann:

    – Zitat Anfang –
    In McPomm passiert alles 50 Jahre später, sagte schon Bismarck.

    „Wenn die Welt untergeht, …
    … so ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 (oder 100) Jahre später.“ Dieses Zitat wird Otto von Bismarck nachgesagt, der für seiner durchaus bissige Reden und Sprüche bekannt war.
    – Zitat Ende –

    Jenseits der Küstenregionen geht es echt ruhig ab, manche nennen es langweilig aber es stimmt bis heute.

  31. @ gonger

    Warum soll Amerika kein Interesse daran haben, die Deutschen vor die Hunde gehen zu lassen? Die brauchen uns nur so lange, wie wir für sie die Drecksarbeit machen, oder sie anderweitigen Nutzen aus uns ziehen.

  32. Kriegsverlängerung – Und die
    „Moral“ der grünen Sofa-Soldaten
    06. Juli 2022 um 9:55 Ein Artikel von: Tobias Riegel

    Manche Reaktionen auf einen Appell für Friedensverhandlungen im Ukrainekrieg sind bodenlos. Den Vogel schießt (neben Botschafter Melnyk) in diesem Zusammenhang der Chef der Grünen ab: Omid Nouripour stellt wichtige politisch-moralische Kategorien zu Waffenlieferungen und Kriegsverlängerung einfach auf den Kopf. Es ist ein beunruhigendes Zeichen der Zeit, dass solche Verdrehungen keinen angemessenen Gegenwind entfachen…

    Dieser Beitrag ist auch als Audio-Podcast verfügbar
    https://www.nachdenkseiten.de/?p=85593

  33. “ … Man kann es nicht oft genug wiederholen: Wenn man wegen Menschenrechtsverletzungen die Verbindungen zu einem Land abbricht, dann darf man mit den USA, die für die meisten Menschenrechtsverletzungen in der Welt verantwortlich sind, keinen Handel treiben. … “
    ——————-
    In diesem Punkt liegt Ihr Irrtum, werter Herr Lafontaine.

    Zweifellos gibt es Menschenrechtsverletzungen in zahlreichen Staaten, mit denen wir Handel treiben. Aber diese gleichzusetzen – wie Sie hier insinuieren – mit Menschheitsverbrechen, wie sie zur Zeit seitens der russischen Armee in diesem verbrecherischen Angriffskrieg in der Ukraine stattfinden, kann man bestenfalls nur als zynisch ansehen. Dürfte ich Sie höflichst hinweisen auf mittlerweile zahlreich dokumentierte und kaum widerlegbare Kriegsverbrechen der russischen Armee gegen zivile und somit militärisch bedeutungslose Angriffsziele in der Ukraine. Der Raketenangriff auf eine Geburtsklinik in Mariupol und die Massaker der russischen Soldateska in Vororten von Kiew wie Bucha, Irpin und Borodjanka sind hier nur beispielhaft, dürften Ihnen als politisch interessiertem Beobachter kaum entgangen sein und sind wahrscheinlich nur die Spitze des Eisbergs.

    Genau deshalb sind Sanktionen gegen Russland gerechtfertigt und sollten nach Möglichkeit noch ausgeweitet werden. Ja, es kostet uns etwas, aber das sollte es uns wert sein. Denn wir verteidigen nicht nur die Ukraine mit unseren Waffenlieferungen. Wir verteidigen damit auch westliche Werte, für die Sie sonst immer in Ihrem politischen Wirken eingestanden sind.

  34. Okar Laffontaine ….“ Wenn man wegen Menschenrechtsverletzungen die Verbindungen zu einem Land abbricht, dann darf man mit den USA, die für die meisten Menschenrechtsverletzungen in der Welt verantwortlich sind, keinen Handel treiben.
    Es war doch wirklich peinlich, mit anzusehen, wie Biden auf der Pressekonferenz mit Scholz in Washington diesem überdeutlich machte, wer bestimmt, ob die Ostseepipeline Nord Stream 2 in Betrieb genommen wird oder nicht.“

    Bemerkung … irgendwie gibts durchaus ähnliche Zusammenhänge und immer waren Kriegen die USA darin verwickelt oder derjenige Urheber wo meinte die Gutmensch Ideologie des Westens heiligt alle Mittel. Früher gegen den Kommunismus = Sowjetunion= Nordvietnam , heute gegen Putin= Russland und wenn dabei ganz Europa draufgeht.

    Biden berührt dies nicht, er will den Falken spielen wie damals

    1971 war ein Whistleblower namens Daniel Elsberg der Anfang vom Ende des Vietnamkrieges.
    https://www.geschichte-lernen.net/whistleblower-daniel-ellsberg-und-pentagon-papers/

    Und wer oder was ist heute der Anfang vom Ende des Ukrainekrieges, selbst wenn Putin den Krieg begonnen hat?! Es wiederholt sich….vermeintliche Gutmensch /Moralapostel Ideologie heiligen keine Mittel und keine Kriege um jeden Preis. Nicht die Ideologen zahlen den Preis, sondern die europäische, westliche Gesellschaft.
    Auch wenn Oskar Lafontaine lange Jahre der linke Obersozialist wa, vieles davon ihm noch im Kopf herumschwirrt.. er hat dazugelernt, die Realität machte es möglich…. er hat nun absolut Recht.
    Ansonsten, gute Nacht Deutschland ob mit oder ohne Habeck Scholz und KOnsorten.
    Wir brauchen Menschen wie ihn und vor allem Elsberg. Von der Geschichte eindeutig bestätigt!

  35. KRIEGSTREIBERIN BÄRBOCK – Eine
    eigentlich hübsche Frau – schön wäre
    übertrieben – mit einem blutrünstigen
    Wesen

    Lawrow kommt zu G20-Treffen Baerbock: Werden Russland nicht die Bühne überlassen
    06.07.2022, 19:47 Uhr
    Baerbock kritisierte vor ihrem Abflug: „Russland tötet nicht nur mit Bomben, sondern auch durch gezieltes Ausnutzen von Abhängigkeiten und durch Hunger als Waffe.“
    (Foto: picture alliance/dpa)

    Die Minister-Beratungen auf Bali könnten der Probelauf für den G20-Gipfel im November werden. Auch Russlands Außenminister wird erwartet. Vorab wirbt Bundesaußenministerin Baerbock für eine gemeinsame Linie in Bezug auf den Ukraine-Krieg. Die Abstimmung mit internationalen Partnern sei wichtiger denn je.

    Außenministerin Annalena Baerbock hat vor dem Treffen der G20-Außenminister auf Bali für eine gemeinsame Reaktion auf den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine geworben. „Wir alle haben ein Interesse daran, dass internationales Recht geachtet und respektiert wird. Das ist der gemeinsame Nenner“, erklärte die Grünen-Politikerin vor ihrem Abflug zu den G20-Beratungen.

    „Und es ist auch der Grund, warum wir Russland nicht einfach die Bühne des Treffens überlassen werden.“…

    ERPRESSUNG

    Lawrows Anwesenheit bei dem Ministertreffen gilt als Test für eine mögliche Teilnahme von Kremlchef Wladimir Putin am G20-Gipfel am 15. und 16. November, der ebenfalls auf Bali stattfindet. Mehrere Staaten haben ihre Anwesenheit infrage gestellt, sollte Putin persönlich erscheinen…
    https://www.n-tv.de/politik/Baerbock-Werden-Russland-nicht-die-Buehne-ueberlassen-article23446597.html

    Gastgeber „schließt dies aus“
    Putin darf nicht persönlich zu G20-Gipfel kommen
    05.07.2022, 10:21 Uhr (aktualisiert)

    Könnte per Videoschalte am Gipfel teilnehmen: Kremlchef Putin.
    (Foto: picture alliance / ASSOCIATED PRESS)

    Russlands Präsident Putin sagt seine Teilnahme am G20-Gipfel im November zu. Dass er dort persönlich erscheint, schließt Gastgeber Indonesien nach Angaben von Italiens Ministerpräsident Draghi aber „kategorisch“ aus…
    +https://www.n-tv.de/politik/Putin-von-G20-Gipfel-ausgeladen-Gastgeber-Indonesien-schliesst-persoenliches-Erscheinen-aus-article23428391.html
    https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/baerbock-bei-g20-treffen-auf-bali-reicht-sie-lawrow-die-hand-li.243456

  36. einerderschwaben 6. Juli 2022 at 18:44
    ———————————————————-
    Auch bei mir genießt dieser Politiker – einer von wenigen – hohes Ansehen aber verhindern hätte er ihn nicht können. Aber er wäre auch sicherlich nicht so dreisst gewesen die Europäer unter Druck zu setzen, Sanktionen zu verhöängen.

  37. Heute 17:58 Uhr, Tobias Müller:
    „Der Hafen der russisch besetzten Stadt Mariupol im Süden der Ukraine ist einem russischen Agenturbericht zufolge wieder vollständig ausgelastet. Die Nachrichtenagentur Tass beruft sich in dem Bericht auf Hafenbehörden. Der russische Verteidigungsminister Sergei Schoigu hatte vor einem Monat erklärt, dass der Hafen von Mariupol von Minen befreit worden sei und somit für Getreidelieferungen bereit sei. Die Ukraine und der Westen werfen Russland vor, ukrainisches Getreide gestohlen zu haben. Die Führung in Moskau bestreitet dies.“

    Heute 17:23 Uhr, Tobias Müller:
    „Nach nur einem Tag hat das ukrainische Militär eine Reisebeschränkung im Inland für Wehrpflichtige wieder aufgehoben. Das teilte der Oberkommandierende Walerij Saluschnyj am Mittwoch im Nachrichtendienst Telegram nach massiver Kritik mit. Am Vortag hatte die Anordnung für Wehrpflichtige, sich für das Verlassen des Meldeorts eine Erlaubnis beim Kreiswehrersatzamt einzuholen, eine landesweite Empörungswelle ausgelöst. Sogar Präsident Wolodymyr Selenskyj hatte sich in der Frage vom Militär distanziert und eine Rücknahme der Anordnung gefordert.“

    Heute16:47 Uhr, Kevin Hanschke:
    Das Entwicklungsministerium (BMZ) will Städtepartnerschaften von deutschen und ukrainischen Kommunen mit weiteren fünf Millionen Euro unterstützen. Entwicklungsministerin Svenja Schulze (SPD) sprach in Berlin bei einem hybriden Vernetzungstreffen von einem „deutlichen Zeichen der Solidarität“.

    Laut Ministerium gibt es bislang 80 Partnerschaften, weitere 41 Kommunen hätten Interesse bekundet.
    https://www.faz.net/aktuell/politik/ukraine-liveticker-behoerden-rufen-einwohner-von-slowjansk-zur-flucht-auf-18134628.html

  38. @ Drohnenpilot 6. Juli 2022 at 19:51

    .
    .
    Der KanzlerEID ist die größte Lügen-Frase in der Geschichte der BRD!
    .
    Die Formel des Eides ist durch Artikel 56 im Grundgesetz festgeschrieben:
    .
    „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“
    .
    .
    Das deutsche Volk hatte noch nie Nutzen.. nur Schaden.. in der BRD!

    Es gibt Leute die können Schillers Bürgschaft auswendig aufsagen.
    Die zur Vereidigung anstehenden, gewählten Kanzler können noch
    nicht einmal die drei Zeilen des o.g. Eides auswendig leisten.
    Die bekommen das noch in Schriftform vorgehalten.
    Bei O. Scholz habe ich da volles Verständnis. Der kann halt nix auswendig lernen. Sein Gedächtnis ist halt eben nicht das beste.
    Siehe Warburg.

  39. @ Waldorf und Statler 6. Juli 2022 at 19:59

    „Öffnet Nord Stream 2!“

    wir erinnern uns, wie sich der ehemalige zwergenhafte deutsche Außenminister Heiko Maas aufgeblasen und bräsig seinen Kopf von seiner Hand gestützt über Donald Trump belustigte und hämisch lachte, als Trump die Deutschen davor warnt, sich weiter von russischen Energielieferungen abhängig zu machen . . . hier nochmal das 0.57 Min. Netzfund-Video, … klick !

    ICH WETTE DER MAAS LACHT JETZT IMMER NOCH !

    Kann sich überhaupt noch jemand an diesen Typen erinnern ? Da war doch wer ?

  40. Die Ukraine hat uns alle nicht zu interessieren. Sie ist ein fernes, korruptes Land.
    Der ÖRR bastelt daraus ein deutsches Thema.

    Der ÖRR ist stärker als die Bundesregierung. Er verschweigt oder diskreditiert die AfD, die einzige Opposition.
    DE ist definitiv keine Demokratie mehr seit Merkels Umbau des BVG mit Harbarth, dem Politiker der CDU.

  41. einerderschwaben 6. Juli 2022 at 18:44

    Bei einem bin ich mir 110%sicher, mit Trump hätte es diesen Krieg in der Ukraine nicht gegeben

    Und mit einem Frettchen als Bundeskanzler, einer Ziege als Aussenministerin und einem Ochsen als Wirtschaftsminister wären wir in keinen einzigen Krieg verwickelt und hätten blühende Lanschaften.

  42. nicht die mama 7. Juli 2022 at 00:33

    Und nein, das ist ausnahmweise kein Sarkasmus.
    :mrgreen:

  43. https://www.haz.de/lokales/hannover/hannover-enercity-erhoeht-gaspreise-im-oktober-um-70-prozent-PUKSFUQW6JYNR56KDIJU2VXMCQ.html

    Hannover. Zur winterlichen Heizsaison müssen sich die Privatkunden von Enercity auf deutlich höhere Preise einstellen. Der hannoversche Versorger hebt seine Gastarife zum 1. Oktober in der sogenannten Grundversorgung um bis zu 70 Prozent an, Strom werde sich je nach Vertragsart um bis zu 30, teilweise bis zu 40 Prozent verteuern, sagte Vorstandschefin Susanna Zapreva dieser Zeitung: „Weil wir uns zu Beginn der Corona-Pandemie große Mengen Strom und Gas zu günstigen Konditionen gesichert haben, konnten wir die Tarife bisher stabil halten – ab Herbst ist das leider nicht mehr möglich.“

    Die Gaspreise in Europa steigen bereits seit Herbst 2021 kontinuierlich, nach dem Angriff Russlands auf die Ukraine schießen die Notierungen an den Energiebörsen noch steiler nach oben: Eine Megawattstunde Gas kostet im Großhandel aktuell fast 150 Euro – vor einem Jahr waren es noch 20 Euro. Seit der russische Staatskonzern Gazprom seine Lieferungen nach Deutschland gedrosselt hat, wächst die Nervosität am Markt. „Wir werden uns auf längere Sicht auf ein höheres Preisniveau einstellen müssen“, sagte Zapreva.

    Aktuell zahlen Privatkunden bei Enercity 6,90 Cent je verbrauchter Kilowattstunde Gas und einen Grundpreis von 177,26 Euro jährlich – künftig kostet die Kilowattstunde 12,57 Cent. Für Strom werden derzeit in der Grundversorgung 27,10 Cent je Einheit fällig, der Grundpreis beträgt 78,85 Euro jährlich. Künftig kostet die Kilowattstunde 38,59 Cent. Wer in diesem Jahr als neuer Kunde zu Enercity gewechselt hat oder noch wechseln wird, werde von der Erhöhung ausgenommen, hieß es.
    Für einen typischen Zwei-Personen-Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 12.000 Kilowattstunden Gas steigen die Kosten ab Oktober von 84 auf 142 Euro monatlich – und damit von 1006 auf 1709 Euro im Jahr. Bei einem Stromverbrauch von 2000 Kilowattstunden erhöht sich der monatliche Abschlag in der Grundversorgung um 40 Prozent von 52 auf 72 Euro und damit von 621 auf 869 Euro im Jahr; für Kunden mit einem längerfristigen Vertrag steigt die Belastung um 30 Prozent von 50 auf 65 Euro im Monat und damit von 599 auf 785 Euro im Jahr. Gemindert werde der Anstieg durch Wegfall der Erneuerbare-Energien-Umlage, so dass beim Strom unter dem Strich eine Verteuerung von bis zu 22 beziehungsweise bis zu 14 Prozent übrig bleibe, teilte Enercity mit.

  44. Wenn man den Artikel liest, bekommt man den Eindruck, die USA wären in die Ukraine eingefallen und würden dort alls zerbomben. Intererssant dabei ist, dass der Standpunkt der AfD und der Linkspartei in diesem Punkt weitgehend gleich ist. Eine Erpressung folgt bekannterermassen immer die nächste. Wenn wir uns jetzt von Putin erpressen lassen, werden wir in Zukunft von ihm immer erpresst.
    Der Gaspreis hat sich verdoppelt ? Na und ? Davon hängt unser Land sicher nicht ab. Soll Putin sein Gas behalten. Wir schaffen uns ausreichende Alternativen. Das war ohnhin nötig. Jetzt tun wir es eben im Eiltempo.
    pi nannte sich mal pro USA. Man scheint hier die Seiten gewechselt zu haben.

  45. WAS IST DIE USA: Guantanamo, Folter, Vietanam, Irak, Afghanistan, NSA, Drohnen-Exekutionen, und nicht zuletzt der Abwurf von Atomwaffen auf einen am Boden liegenden Gegner sind wohl alle Kennzeichen eines gewissenlosen, verbrecherischen Staates.

    Wie fasste es Altkanzler Schmidt einmal so treffend zusammen ?

    „Rußland ist nicht unser Feind, und die USA sind nicht unser Freund“ !!!!!

  46. In einem Land, in dem die Zeitungen fast jeder kritischen Kommentar bezüglich USA gelöscht oder nicht veröffentlicht wird….

    deren über 40 Kriege (alleine nach 1945) den von ihnen verursachten über 45 Millionen Toten…deren von Soros 2014 finanzierten Angriff auf die Ukraine…

    deren ins gesamt verbrecherischen Weltmachtstreben und zuletzt auch noch die Erpressung Deutschlands, das immer noch nicht souverän ist und dessen Kanzler eine Marionette der USA ist und die Aggressions- und Lügenpolitik der USA (NATO) mitmacht…..

    EIN SOLCHES LAND IST GARANTIERT KEINE DEMOKRATIE !!!

  47. Alter_Frankfurter 6. Juli 2022 at 22:04

    Herr Lafontaine irrt durchaus nicht, während Sie offen lügen.

    Im Gegensatz zu den Menschenrechtsverbrechen der USA, begangen in zahllosen Angriffskriegen von Anfang an, die häufig mit haltlosen und erlogenen Beschuldigungen wie nicht vorhandenem Giftgaslagern oder der „Brutkastenlüge“ „begründet“ worden sind, sind Ihre Anwürfe Rußland gegenüber entweder frei erfunden oder fingiert, wie dies nicht wenige Journalisten, die allerdings nicht auf den Gehaltslisten Ihrer NATO-Gesinnungsfreunde oder öffentlich-rechtlicher Propagandaschleudern stehen, mittlerweile nachgewiesen haben.

    Das erste Menschheitsverbrechen der USA bestand bereits bei deren Landnahme – in der Ausrottung und Dezimierung der indigenen Ureinwohner, deren kümmerliche Reste man in trostlose „Reservate“ verbannte. Seither haben die USA 219 völkerrechtswidrige Angriffskriege oder ebensolche CIA-Operationen durchgeführt, die von ihnen provozierten und damit ausgelösten Kriege (Stellvertreterkriege) nicht mitgerechnet.

  48. In der Ukraine regiert eine US-Statthalter-Regierung !!!

    Herr Janzenjuk ist dort 2014 von den USA eingesetzt worden (Frau Nuland=fuck the EU).

    Dann hat man dort eine amerikanische Investmentbankerin über Nacht einbürgern lassen und sie als Finanzministerin istalliert.

    Der Sohn des US-Vizepräsidenten, Hunter Biden, hat einen Vorstandsposten bei dem größten Energieversorger Burisma Ltd. bekommen.

    Vetternwirtschaft und mafiöses Einsetzen eignener Oligarchen !!

    Die CIA hat ein eigenes Büro im Regierungstrakt erhalten !

    Aber Putin soll sich in der Ukraine heraushalten.

    In der Ukraine leben ca. 20 % russischstämmige Menschen ?? Frage wie viele US-Amerikaner wohnen dort.

    Die Einzigen die sich dort vehement einmischen sind die USA ?? Mit welchem Recht ??

    Und die verblö…e Bundesregierung macht da mit !

  49. Die Vernunftlösung liegt auf der Hand. Leider sind die 4 größten Parteien im Bundestag dagegen. Wer in Deutschland von Vernunft redet, hat keine Zukunft.

  50. @ Differenzierer 6. Juli 2022 at 20:56

    Heute hat Kanzler Scholz in der Debatte über die Sanktionen die AfD als „Partei Russlands“ denunziert. Da traut sich Bidens Pudel laut zu bellen. Aber wenn Melnyk und Selensky unser Land in eine Frontstellung gegen Russland drängen, hält er die Klappe.

    Wenn Selenkijs und Bidens korrupter Köter zugleich auf diese Weise kläfft, kann die AfD damit nichts falsch gemacht haben. Den Herrschaften dürfte die Muffe eher auf Grundeis gehen, da sie wissen dürften, daß die gegenwärtigen Probleme ohne jede Ausnahme auf ihrem eigenen Mist gewachsen sind, einschließlich ihrer dümmlichen Sanktionen, weswegen sie Putin als einen dankbaren Sündenbock betrachten, den sie der von ihnen unwissend gehaltenen Bevölkerung unterzujubeln versuchen.

  51. @ Differenzierer 6. Juli 2022 at 20:56

    Heute hat Kanzler Scholz in der Debatte über die Sanktionen die AfD als „Partei Russlands“ denunziert. Da traut sich Bidens Pudel laut zu bellen. Aber wenn Melnyk und Selensky unser Land in eine Frontstellung gegen Russland drängen, hält er die Klappe.

    Wenn Selenkijs und Bidens korrupter Köter zugleich auf diese Weise kläfft, kann die AfD damit nichts falsch gemacht haben. Den Herrschaften dürfte die Muffe eher auf Grundeis gehen, da sie wissen dürften, daß die gegenwärtigen Probleme ohne jede Ausnahme auf ihrem eigenen Mist gewachsen sind, einschließlich ihrer dümmlichen Sanktionen, weswegen sie Putin als einen dankbaren Sündenbock betrachten, den sie der von ihnen unwissend gehaltenen Bevölkerung unterzujubeln versuchen.

  52. Es gibt zu wenig LNG-Schiffe

    LNG: Habecks Flüssiggas-Pläne brechen wie ein Kartenhaus zusammen

    https://www.freiewelt.net/nachricht/lng-habecks-fluessiggas-plaene-brechen-wie-ein-kartenhaus-zusammen-10089829/#comment-form

    Die Krise spitzt sich zu. Und die Regierung verliert einen Rettungsanker nach dem anderen. Jetzt brechen auch Habecks LNG-Pläne zusammen.

    Flüssiggas – »Liquefied natural gas« (LNG) – war der Rettungsanker, an dem sich unser grüner Wirtschafts- und Energieminister Robert Habeck festklammerte.

    Wenn das Gas aus Russland nicht mehr ausreicht, weil Deutschland Putin sanktionieren will oder Russland mit seinen Maßnahmen zuvorkommt, sollte mehr LNG aus dem Ausland kommen.

    Die Amerikaner hatten dafür mächtig Lobby-Arbeit betrieben, um ihr Fracking-Gas als LNG nach Deutschland zu exportieren.

    Doch nun stellt sich heraus, dass das alles ein Luftschloss ist. In Texas sind wichtige LNG-Terminals außer Betrieb, so dass die Lieferungen aus den USA noch Monate brauchen, falls sie überhaupt jemals ankommen.

    Katar ist noch nicht so weit, außerdem hat das kleine Scheichtum am Persischen Golf noch eine lange Liste anderer Kunden, die ebenfalls drängen.

    Da hilft auch nicht die peinliche Unterwerfungsgeste von Habeck in Katar. …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  53. Ein Land, dessen Präsident und Friedensnobelpreisträger ungestraft sagen darf:

    „Obama: „Ich bin echt gut darin, Menschen zu töten“

    http://www.focus.de/politik/ausland/usa/us-praesident-stolz-auf-drohnen-angriffe-barack-obama-ich-bin-echt-gut-darin-menschen-zu-toeten_aid_1147688.html

    Ein Land dessen Aussenminister hat, der selbst im Vietnam-Krieg gnadenlos auch Kinder tötete

    Zitat: Tag und Nacht pflügten die „Swift Boats“ die Gewässer und schossen auf jeden und alles, töteten dabei Nutztiere, Dorfbewohner, Fischer und Feldarbeiter. In diesem Vernichtungsprogramm um die Bevölkerung zu dezimieren (nur ein toter Vietnamese war sicher kein Vietcong), war Kerry berüchtigt für seinen Übereifer.

    Einer seiner Offizierskameraden, Leutnant James R. Wasser, beschrieb ihn schwärmerisch mit den Worten:

    „Kerry war ein extrem aggressiver Offizier wie ich auch. Ich mochte es, dass er den Kampf zum Feind brachte, dass er hart und mutig war, keine Angst hatte Blut für sein Land zu vergiessen.“

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: US-Aussenminister Kerry ist ein Kriegsverbrecher http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2013/07/us-aussenminister-kerry-ist-ein.html#ixzz3YysZg0aZ

    Die hier genannten sind nur die Spitze des Eisberges der gesamten POLIT-ELITE in diesem Land !!

    Wenn wir ein solches Land UNSERE BESTEN FREUNDE nennen und unsere Politiker fast abgöttisch diesen Eliten des Landes folgen, dann, ist die Moral des ganzen Westens am Ende !!

  54. STOP

    Die Europäer haben Russland aus dem internationalen Zahlungsverkehr rausgeworfen und auf den Banken russisches Vermögen in Dollar et. al. eingefroren und dann gesagt Sie werden NICHT in Rubel für das gelieferte Gas zahlen.

    Die Pipeline ist VÖLLIG EGAL! Wenn wir das gelieferte Gut nicht zahlen werden die Lieferungen eingestellt. Zahlt mal eine Weile eure private Gasrechnung nicht, dann versteht Ihr was ich meine. Handel heißt Ware gegen Geld. Wenn Europa nicht zahlt gibt es kein Gas. Bei den permanenten FALSCHINFORMATIONEN vergisst man schnell was Ursache und was Wirkung ist.

    Wollte ich mal loswerden
    Peter

  55. Lafontaine – NS2

    Ich kann jedes seiner Worte unterschreiben.
    Für mich schlicht gesunder Menschenverstand.

    Wobei es letztlich um die Energie geht.
    40% vom Gesamt-Energieverbrauch Deutschlands kommt aus Russland (s.u.)
    Auf die können wir nicht verzichten.
    Etwas „frieren“ und Einsetzen anderer Duschkopf vom Märchenerzähler Habeck gehen völlig an der wirtschaftlichen Realität vorbei.
    Wenn dafür NS2 hilfreich ist – muss die halt verwendet werden.

  56. Fakten und Zahlen statt „ambitionierte“ grüne Utopien

    Im Bereich „grüner Energie“ wird heftigst dummes Zeug erzählt.
    z.B.
    🙁 wenn wir etwas kürzer Duschen, wird alles gut (MärchenMinister Habeck).

    🙁 wenn 1 Atomkraftwerk wieder eingeschaltet wird, ersetzt dies das Gas aus Russland (11 TWh/a versus 943 TWh/a)

    🙁 wenn wir Windräder Faktor 4 … 9 Offshore bauen, brauchen wir keine Energie mehr aus Russland

    🙁 Windräder ersetzen Atomkraftwerke (richtig: Kraftwerke für Grundlast muss vorgehalten werden für Dunkelflaute)

    🙁 Sonne und Wind sind umsonst :mrgreen:

    🙁 E-Mobilität ist CO2-frei „wenn durch Erneuerbare gespeist.“ Real werden die Akkus aber eben nicht durch Erneuerbare gespeist, insbesondere, wenn alle Verbrenner abgeschaft sind: PhotoVoltaik aktuell 48 TWh/a, aber Verkehr verbraucht 635 TWh/a

    🙁 Wärmepumpen „funktionieren“ auch im Altbau. Natürlich „funktionieren“ die da auch, aber da kann man sein Geld gleich auf die Straße werfen, es braucht niedrige VorlaufTemp (unter 40°) und große Heizkörper (Fußboden).

    🙁 Wärmepumpen sind DIE Lösung. Und woher kommt der Strom? Was iat mit Altbauten?

    🙁 usw.

    Häufige Ursache von den „ambitionierten“ grünistischen Behauptungen:
    Fakten und Zahlen fehlen.
    Deshalb mal (wieder) ein paar Zahlen und Fakten:

    Zahlen, Gesamtenergie in Deutschland
    2333 TWh/a (100%) Gesamtenergieverbrauch in Deutschland (alle % beziehen sich auf diesen Wert).

    ❗ 943 TWh/a (40%) Energie aus Russland, davon
    … 450 TWh/a (19%) Gas aus Russland
    … 330 TWh/a (14%) Erdöl aus Russland
    … 163 TWh/a (7%) Kohle aus Russland

    Noch ein paar Vergleichswerte
    490 TWh/a (21%) Strom, davon
    … 224 TWh/a (9,6%) Erneuerbare (zusätzlich Biomasse für Verbrenner…), davon
    … … 113 TWh/a (4,8%) aus Windkraft
    … … 48 TWh/a (2,1%) PhotoVoltaik

    11 TWh/a (0,5%) ein Atomkraftwerk
    70 TWh/a (3%) die 3+3 Atomkraftwerke, die jetzt abgeschaltet wurden/werden. (Ja, einschalten ist vorsichtshalber gut, ersetzen aber auch keine 450 TWh/a Gas aus Russland und schon gar nicht 943 TWh/a Energie aus Russland)

    Verbrauch nach Sektoren (wo bitte, sollen hier 40% reduziert werden???)
    667 TWh/a (29%) Haushalte
    665 TWh/a (29%) Industrie
    635 TWh/a (27%) Verkehr
    365 TWh/a (16%) Gewerbe, Handel, Dienstleistung
    = 2333 TWH/a (100%) Gesamtenergie (s.o.).

    Dazu gibt es noch andere Probleme:
    – Der eine Energieträger (z.B. Strom) kann praktisch nicht einfach durch einen anderen ersetzt werden (z.B. Gas).
    – Verteilung der Energie (Offshore-Windkraft in Nordsee benötigt Trasse nach S-Deutschland)
    – Mangelnde Grundlastfähigkeit von Wind und Sonne
    – Mangelnde Speichermöglichkeit (H2 bisher nicht wirtschaftlich, wiki/Wasserstoffwirtschaft#Kritik)
    usw.


    Falls Fehler enthalten, bitte ich um Rückmeldung.


    Links
    umweltbundesamt.de/daten/energie/energieverbrauch-nach-energietraegern-sektoren#entwicklung-des-endenergieverbrauchs-nach-sektoren-und-energietragern

    strom-report.de/strom/

    de.statista.com/statistik/daten/studie/2473/umfrage/rohoelimport-hauptlieferanten-von-deutschland/

    destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2021/12/PD21_551_435.html

    usw.

  57. AfD und Linke: Sanktionen gegen Russland beenden, volle Gaslieferung erhalten (z.B. mit NS2).

    Olaf Schnulze: „AfD ist Partei Russlands“

    Was der Oh-Schnulze redet ist wirres, unlogisches Zeug.
    Ideologische Verblendung, AmtseidHasser, Brett vorm Kopf statt klarem Denken und Suche nach gemeinsamer Lösung.

    Ich (und viele andere) sind
    – GEGEN den Angriffskrieg vom Putin, aber
    + für Deutschland (Amtseid)
    + Sanktionen hindern Putin kaum
    + Sanktionen schaden vor allem Deutschland

    Wenn in Deutschland die Energie aus Russland (40% der Gesamtenergie) mutwillig und naiv von der Ampel abgedreht wird, wird es heftig in Deutschland.
    Nicht nur „frieren“, sondern Millionen Arbeitslosigkeit, Industrie vielfach insolvent, wandert langfristig ab etc.

    @AfD
    Verklagt Oh-Schnuzle, sonstige Ampel und sonstige DeutschlandHASSER bzgl. Meineid auf den Amtseid

    https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/Politik__Inland_/article239758403/Kanzler-Scholz-nennt-AfD-Partei-Russlands.html

  58. In der Fragestunde des Deutschen Bundestages sagte ein AfD-Abgeordneter, die Sanktionen gegen Russland seien nutzlos, und forderte, die Pipeline Nord Stream 2 in Betrieb zu nehmen. Die Mainstreampresse feierte den „gelungenen Konter“ des Bundeskanzler: „Die AfD ist die Partei Russlands.“Schon lange vorher hatte ein Kommentator des Deutschlandfunks gefordert: „Die Lösung kann nur sein: Lösen wir uns vom amerikanischen Diktat. Kaufen wir kein schmutziges Fracking-Öl und -Gas. Öffnen wir die Schleusen von Nord Stream 2. Die Sanktionen haben weder einen Krieg verhindert, noch gestoppt. Russen und Amerikaner sind die Profiteure der Sanktionen, die uns Westeuropäer am härtesten treffen.“
    Scholz und der „Deutschlandfunk“

    In der Logik des Olaf Scholz ist der Deutschlandfunk die Stimme Russlands. Mit anderen Politikern weise ich schon seit einiger Zeit darauf hin, dass die von der Bundesregierung mit beschlossenen Sanktionen das Gegenteil von dem bewirken, was sie bezwecken sollen. Weil die Preise steigen, rollt der Rubel. Putin reibt sich die Hände, weil die Sanktionen ihm die Kassen füllen. Die vollmundigen Ankündigungen des De-Industrialisierungsministers Habeck, er könne neue Energielieferanten gewinnen, wie beim Bückling vor dem Energieminister Katars, sind heiße Luft.

    Was lernen wir daraus? Olaf Scholz ist Putins Trottel. Nun wird ihm dieser „Ehrentitel“ nicht gefallen. Vielleicht ist er glücklicher, wenn wir ihn „Bidens Trottel“ nennen.

    Lafontaine in Facebook

  59. Sollte es wegen der (von mir im Falle einer grünen oder vergleichbaren Regierung im Übrigen vorhergesagten) Rationierung von Energieträgern kalt werden in deutschen Wohnungen, so daß eventuell sogar Tote zu beklagen sind – die man gar herrlich auf das Corona-Pandemie-Märchen schieben kann, wir kennen das ja schon – , wäre es zu hoffen, daß der Empfang für diejenigen, die dies verbrockt haben, und das war nicht Herr Putin, ebenso frostig ausfällt. Vielleicht wachen dann ja mal ein paar mehr Leute auf.

    Leute, laßt euch von denen nicht länger gegen das Ausland, namentlich die Russen, aufhetzen. Die Verursacher befinden sich westlich der Oder. Der Feind steht im eigenen Land.

  60. @ kewil 7. Juli 2022 at 14:41

    kewil?

    Sie haben ja einen ziemlich guten Durchblick. Wie ist das jetzt eigentlich mit den Zahlungen des gelieferten Gases? Haben die Bundesrepublik und Russland einen Weg gefunden, oder ist mein Kenntnisstand das eben zur Zeit kein Geld nach Russland fließt noch aktuell?

    Ich finde das deshalb wichtig, denn sollte Deutschland nicht zahlen, wären die verursachten Schäden dem Verursacher zuzurechnen. Der daraus entstehende Schaden kann dann dem Endkunden als Vertragspartner nicht weiterberechnet werden, sondern muss aus der Kasse des Schädigers beglichen werden. Die Erhöhung des Gaspreises wäre dann (zu prüfen ob) widerrechtlich, bzw. könnte es sein. Ein Gedanke der konsequent gedacht und ähnlich des GEZ Widerstandes dem Bürger eine Möglichkeit geben würde sich der politischen Willkür zu seinen Lasten zu widersetzen.

    Also, wenn Sie Zeit und Lust haben mir zu Antworten wäre das sehr nett.
    Viele Grüße
    Peter Blum

  61. In den “ Cuxhavener Nachrichten“ heute will
    der Energielieferant EWE bei weiter steigenden
    Preisen die Verbraucher mit zusätzlichen 400,-
    Euro monatlich für einen 4-Presonenhaushalt
    belasten.
    Das sind 4800,- Euro im Jahr.
    Wer soll/kann das bezahlen????

    Das haben uns unsere rot/grün/gelben Politirren
    in Berlin mit ihren Strafsanktionen gegen
    Putin eingebrockt.
    Dafür gehören sie aus dem Verkehr gezogen mit
    Karacho.

    Bei Edeka stieg der Preis für Kartoffeln von einer
    Woche zur anderen von ,99 Cent auf 1,49 E pro Kilo !!!!!!

    Aber Milliarden für unerwünschte Mitesser aus dem
    Orient, Afrika und der Ukraine, von unseren Steuergeldern.

    Es stinkt in dieser DEMOKRATUR ganz gewaltig.

    Und der rote Kenzler verunglimpft gut 8 000 000
    Wähler der AfD als Rußlandfreunde und nennt die
    AfD eine Partei Rußlands.

    Lieber ein Freund Rußlands als ein Sympatisant
    einer Deutschland in den Abgrund stürzenden
    vollkommen abgehobenen roten Bande.

  62. .

    An: gonger 6. Juli 2022 at 21:31 h

    .

    ( friedel_1830 6. Juli 2022 at 21:00 h
    .

    Wenn in NRW Krieg ist, gehe ich nach McPomm bis der Spuk vorbei ist.
    —-
    Ich erklärBäre mal Friedels Gründe, welche ich durchaus nachvollziehen kann:

    – Zitat Anfang –
    In McPomm passiert alles 50 Jahre später, sagte schon Bismarck.

    „Wenn die Welt untergeht, …
    … so ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 (oder 100) Jahre später.“ Dieses Zitat wird Otto von Bismarck nachgesagt, der für seiner durchaus bissige Reden und Sprüche bekannt war.
    – Zitat Ende –

    Jenseits der Küstenregionen geht es echt ruhig ab, manche nennen es langweilig aber es stimmt bis heute. )

    .

    _________________________________

    .

    Gelesen, danke für Antwort. Das mit Bismarck finde ich interessant. Hat er es wirklich so gesagt ?

    Wahrscheinlich schon; Sie, gonger, haben ja ein gutes Hintergrund-Wissen.

    .

    Friedel

    .

  63. Aua das geht alles schneller als befürchtet …zumindest tröstlich das wir durch die neuen europäischen Oligarchengesetze dann wenn nötig diese auch wenn bei uns mal nötig jetzt anwenden dürfen …so demokratisch wird man ja wohl sein ?
    dh jeder der Verantwortung hat sollte sich seiner Freunde sicher sein …denn egal ob Verwandter oder entfernter Freund -alles aber auch alles ist weg,so schnell gehts …falls man die ganze Zeit wissentlich nur Blödsinn verbreitet hat …und Sanktionen die zu Millionen von Toten führen will doch sicher keiner verantworten zumal sie uns noch dazu nur schaden …was wird wohl die Uno dazu sagen (die zahlen aber auch nur die Deutschen )

Comments are closed.