Martin E. Renner.
Martin E. Renner.

Von MARTIN E. RENNER | 54 Prozent der Deutschen rechnen laut einer aktuellen Umfrage für den kommenden Herbst mit gesellschaftlichen Unruhen aufgrund der aktuellen Energiekrise.

Bereits in der vergangenen Woche kündigte eine Reihe von Gasversorgern Preiserhöhungen um deutlich über 100 Prozent an. Und dann noch eine von der Bundesregierung geplante Gasumlage, welche für einen durchschnittlichen Haushalt nach bisherigen Schätzungen mit bis zu 1.000 Euro Mehrbelastung zu Buche schlagen könnte.

Während der Bürger nach dem Einkauf im Supermarkt oder an der Tankstelle immer wieder ungläubig den Kassenbon anstarrt und gedankenschwer und sorgenvoll nach Hause geht, wird im medialen Phrasennebel weiter gegen ihn agitiert. Man müsse viel mehr Energie einsparen. Städte und Kommunen gehen voran und planen, die Straßenbeleuchtung zu dimmen oder ganz abzuschalten, wo dies möglich ist. Sehenswürdigkeiten werden nicht mehr beleuchtet.

Das muss das beste Deutschland aller Zeiten sein

So trällern die Spitzenpolitiker Deutschlands und die in diesen Chor einstimmenden Medien. Unser so unfassbar reiches Land, in dem Milch und Honig fließen. Welches immer noch weitere Hunderttausende sogenannter Fachkräften ins Land lockt – vielleicht auch deshalb, weil die Millionen, die schon da sind, sich aus irgendwelchen Gründen wohl als die verkehrten Fachkräfte erwiesen haben.

Immerhin, wer direkt in die soziale Hängematte einwandert, hat mit Heizkosten nichts zu tun. Das reiche Land Germoney zahlt. Vielleicht sind das ja die sogenannten „stabilen Lebensumstände in unserem Land“, mit denen die ehemaligen Liberalen der Trümmer-FDP enthusiastisch werben.

Der Justizminister Buschmann – von der „lieber-schlecht-regieren-als nicht-regieren-Partei – hat sich jüngst mit seinem Ministerkollegen Lauterbach auf ein neues Maßnahmenpaket für den Corona-Herbst geeinigt.

Da ist von „Winterreifen“ und „Schneeketten“ die Rede. Man stellt sich erstaunt die Frage: Sind diese beiden Herren und ihre Beraterstäbe selbst so infantil und dümmlich oder meinen sie, dass sie diese intellektuelle Minderleistung so einfach beim Bürger voraussetzen können?

Fakt ist: Wirtschaft, Industrie und Rechtswissenschaft laufen Sturm

Unsere Regierung kann es einfach nicht. Flickschusterei und Phrasendrescherei in allen Ressorts, garniert und camoufliert mit hehren, hypermoralischen, also „bessermenschlichen“ Gesinnungsattacken.

Im dritten Jahr der „Corona-Pandemie“ ist diese Regierung nicht in der Lage, stimmige, schlüssige und rechtssichere Konzepte vorzulegen. Die Lasten, die Kosten, erneute Einschränkungen der Grundrechte trägt der Steuerzahler, ob er will oder nicht.

„Deutschland wird buchstäblich ärmer werden“, sagte Bundeswirtschaftsminister Habeck schon im April dieses Jahres. Schön, dass er zumindest hier einmal Wort halten kann. Dabei sind Inflation, Energiekrise und Fachkräftemangel allesamt hausgemacht, aber alles zu Lasten des staatlichen Melkviehs, des Werte erarbeitenden Bürgers. Des sich – noch – loyal zu unserer „Demokratie“ zeigenden und stehenden Bürgers.

Das alles ist Putins Schuld

Ja, Putins Angriffskrieg trägt gewiss seinen Teil bei. Wenn es allerdings hier eine nachweisbare Schuld gibt, dann gilt aber auch: Zuerst an die eigene Nase fassen. Unter Merkels Ägide wurde der ideologische Boden bereitet und die jetzige (Hampel)Ampel-Regierung hat nun freie Bahn – und dreht erwartungsgemäß völlig frei.

Die schon lange nicht mehr in „sozialen“ Kategorien denkende SPD macht mit. Die ehemals „freiheitlich“ denkende FDP macht mit und postuliert Unfreiheit und Gängelung als neue Freiheit für den Bürger. Die einzige Partei, die ihrer irren Irrationalität treu bleibt und den Taktgeber dieser frei drehenden Regierungspolitik spielen darf, ist die quasi-religiöse grüne Sekte.

Der Umbau zu einer Unheil bringenden öko-sozialistischen Planwirtschaft, einer von oben diktierenden Kommando-Wirtschaft, ist in vollem Gange. Seit nunmehr neun Jahren begleitet, in jedem Detail beklagt und bekämpft von der einzigen parlamentarischen Opposition in unserem Land, der „Alternative für Deutschland“.

Ja, auch die „Alternative für Deutschland“ könnte und müsste einiges besser machen. Trotzdem ist und bleibt die „Alternative für Deutschland“ die einzige Partei, die in nahezu jedem Politikfeld die aktuellen Entwicklungen vorausgesagt und eindringlich vor den zerstörenden Wirkungen gewarnt hat.

Von den klassischen Medien zu Beginn erst neugierig beäugt, dann als „rechtspopulistisch“ etikettiert, anschließend diffamiert, kriminalisiert und heute schlichtweg totgeschwiegen. Und von den vereinigten Altparteien, der „Neuen Einheitspartei Deutschlands (NED)“ in exakt der gleichen Art und Weise exekutiert. Sowohl im parlamentarischen, wie auch im öffentlichen politischen Raum: nur Ignorierung, Ausgrenzung und Tabuisierung. Die „Alternative für Deutschland“ wurde so zum heimischen „Landes-Putin“.

Die „Alternative für Deutschland“ ist und bleibt der einzige politische Prellbock in unserem Land

Heute von einem politisch durch und durch instrumentalisierten „Verfassungsschutz“ beobachtet. Einem Verfassungsschutz, der eigentlich schon längst von einem übergeordneten, wirklich die Verfassung schützen wollenden „Verfassungsschutz“ beobachtet werden müsste.

Es ist ja nicht so, als ob es nicht zahlreiche Autoren, Publizisten und Intellektuelle gäbe, die all‘ dies nicht bemerken und feststellen würden. Diese aufgewachten Personen werden zunehmend rauer im Ton. Immer häufiger liest man Begrifflichkeiten, wie „autoritär“, „totalitär“, „rechtsbrechend“ und dergleichen mehr. Und dennoch rümpfen immer noch viele von diesen Personen die Nase über die einzige parlamentarisch und real agierende Oppositionspartei. Dort gäbe es doch diesen oder jenen Herrn. Oder diese oder jene Äußerung.

Man erkennt und freut sich über den Prellbock „Alternative für Deutschland“. Bevorzugt aber in vielen Fällen den öffentlichen Kontakt zu vermeiden. Man sieht scharf. Schreibt seinen klaren Blick in deutlichen und derben Kritiken nieder. Zu Hause. Vor dem behaglichen Schreibtisch. Im geschützten Umfeld.

Wie bei der Fußball-Weltmeisterschaft, in der jeder Zuschauer und Kommentator immer zugleich bester Trainer und bester Spieler ist. Und alles besser weiß. Das Spielfeld aber selbst nie betreten wird. Und genau so und genau dadurch betreibt und unterstützt man seinerseits das Geschäft einer vollkommen absichtsvoll unfähigen Regierung, die unsere Nation, unser Land, unsere Gemeinschaft und unsere Zukunft ruinieren will und wird.

Es ist ein Strohmann-Krieg gegen die eigenen Bürger

Während sich zahlreiche zeit- und regierungskritische alternative Medien immer wieder mit massiven Problemen konfrontiert sehen, finanziert unsere Bundesregierung im Hintergrund den selbst geschaffenen und unterstützenden vorparlamentarischen Raum, also den sogenannten geistigen „Mainstream“.

Mittelbar und unmittelbar werden unzählig viele NGOs und „aktivistische Initiativen“ satt aus dem Füllhorn des Steuersäckels beglückt. Ständig wird die angebliche Staatsferne, der völlig auf Regierungslinie befindlichen Medien, propagiert. Und ständig werden verdeckt und heimlich sogar die Steine bezahlt, welche man den alternativen Medien in den Weg legt.

Es ist mittlerweile ein offenes Geheimnis, warum Aktivisten wie „Fridays for Future“ oder die „Letzte Generation“ hierzulande mit Samthandschuhen behandelt werden. Und warum diese überhaupt über eine so hocheffiziente Logistik und über so kostspielige Equipments verfügen.

Es ist ein regelrechter Strohmannkrieg gegen den Bürger. Geführt von linksideologischen Aktivisten, Gruppierungen und NGOs mit erstaunlichen Geldmitteln. Wer suchet, der findet – bei tiefergehender Recherche wird man nahezu immer auf das Programm „Demokratie Leben“ stoßen. Ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und von Seiten des Haushaltsbudgets des Bundes hoch finanziert und seit 2013 fest in der Hand linksideologischer Gesinnung.

Wenn der massiv linkslastige Staat auf seinem Weg in eine neue kulturmarxistische Zukunft – wegen so lästiger Grundrechte, wie beispielsweise der Meinungsfreiheit – nicht selbst gegen unliebsame Meinungen und Kritiker Front machen kann und darf, dann finanziert man eben Aktivisten und NGOs, welche diese Arbeit erledigen. Und nennt das Ganze dann „Kampf gegen rechts“.

Das ist ja auch schöner, unauffälliger und billiger, als seinerzeit das Regierungsinstrument „Staatssicherheitsdienst (Stasi) in der ehemaligen Deutschen „Demokratischen“ Republik. Und als nächstes kommt dann das in der Entwicklung befindliche „Demokratiefördergesetz“.

Manches ist faul im Staate D.
Nein, nicht im Staate Dänemark (nach Shakespeare).
Sondern: Alles ist faul im Staate Deutschland.


(Martin E. Renner ist Bundestagsabgeordneter der AfD und war Anfang 2013 einer der 16 Gründer der Partei in Oberursel. Seine Kolumne erscheint alle zwei Wochen am Samstagabend auf PI-NEWS.)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

62 KOMMENTARE

  1. „Sondern: Alles ist faul im Staate Deutschland.“

    Dem bleibt eigentlich nichts hinzuzufügen.

    Aber (auch wenn ich mir das wünsche), viel mehr als ein paar spaziergänge wird es auch im herbst nicht geben
    (ich hab heute wieder untertanengeist in reinster form erlebt)
    man sehe sich doch bei http://www.wahlrecht.de die umfragewerte an
    seit monaten de facto gleich

  2. Polizei findet 200.000 Euro im Schließfach von Scholz-Vertrautem.
    Ex-SPD-Abgeordneter Johannes Kahrs im Visier.
    Hat das Bargeld mit dem „Cum-Ex-Skandal“ zu tun, in den auch der Bundeskanzler verstrickt ist? Eine unglaubliche Geschichte über einen lautstarken „Kämpfer gegen Rechts“. Hier mein neuer Text: https://reitschuster.de/post/polizei-findet-200-000-euro-im-schliessfach-von-scholz-vertrautem/

    Normalerweise sollte darüber das Zwangsbezahlfernsehen berichten.
    Es sollte einen Brennpunkt geben, Diskussionssendungen …

    Finde die vielen Fehler.

  3. lorbas 6. August 2022 at 20:53
    .
    .
    Neueste Umfragen!

    .
    85 Prozent der Deutschen wollen keine Rundfunkgebühren mehr bezahlen..</b<

    .
    Aber dem ÖR- / GEZapo-Regime interessiert das nicht.. Sie wollen nicht auf ihre 9 Mrd. Zwangsgebühren und fette Pensionen verzichten. Die Verdummung der Massen soll weiter gehen.. Nur eine dumme und unwissende Masse/Volk lässt sich steuern und manipulieren.
    ..
    .

  4. Drohnenpilot 21:06

    Wenn 80 Prozent die Zahlungen einstellen würden, wäre morgen der Zirkus vorbei.
    Aktuell sind es 4 Millionen Verfahren die den Beitragsservice schon fast an die Grenzen bringen.
    Die Menschen kennen ihre Macht nicht.

  5. .
    .
    Ein Anfang wäre..
    .
    – Arbeiten einstellen.
    .
    – Arbeitsverweigerung

    – Arbeiten lohnt sich in DE nicht mehr!
    .
    – Steuern zahlen einstellen.
    .
    – alle Konten räumen
    .
    – lange krank schreiben
    .
    .
    Die Deutschen müssen begreifen.. Das BRD-Regime nimmt dem Bürger ALLES und gibt ihm nur soviel zurück, dass er nicht verhungert oder auf die Straße geht und demonstriert. Den Rest des Geld behält er oder gibt ihn anderen Staaten oder illegalen Fremden..
    .
    .
    Willkommen in der DDR 2.0

  6. Heute beim Einkaufen, wieder ein paar Deppen, die folgsam die verseuchten Masken tragen und auf ein Lob vom verfaulten Zähne-Minister warten oder tatsächlich glauben, mit der Gesichtswindel, länger zu leben.

  7. .
    .

    Yanis Varoufakis, griechischer Ex-Finanzminister: O-Ton: „Das Problem, ….die Deutschen haben zu viel Geld und geben es falsch aus.. Sie investieren nicht in ihr Land sondern verplempern es in der Welt!“
    .
    Recht hat er..

  8. Die Ökokommunisten-Ampel hat sich ja nicht an die Macht geputscht, sie ist gewählt worden.
    Die Deutschen tun sich dieses Leid selbst an.
    Sie müssen jetzt erst einmal die Folgen ihrer Wahlentscheidung spüren. Sonst kann sich politisch auch nichts ändern.

  9. .
    .
    Das BRD-Regime hat Angst!
    Das BRD-Regime hat Angst!
    Das BRD-Regime hat Angst!
    .
    .
    Das BRD-Regime hat große Angst vor Volksaufständen in DE und schlägt jetzt mit der vollen Breitseite der Staats-Propaganda zurück.
    .
    Das BRD-Regime spricht von Demokratiefeinden…Seltsam nur….. das dt. Volk wurde nicht gefragt ob es den Russland-Sanktionen zustimmt und auf Gas verzichten und frieren will.. Wer ist also hier der Demokratiefeind?
    .
    .
    Volksaufstände ist die Notwehr des kleinen Mannes.
    Volksaufstände ist die Notwehr des kleinen Mannes.
    Volksaufstände ist die Notwehr des kleinen Mannes.
    Volksaufstände ist die Notwehr des kleinen Mannes.

    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Demokratiefeinde :
    .
    Verfassungsschützer:
    .
    „Extremisten träumen von deutschem Wutwinter“

    .
    Der Verfassungsschutz Brandenburg befürchtet staatsfeindliche Gewalt im Winter. Auch die „Querdenker“-Szene bildet neue, extremistische Allianzen.
    .
    https://www.berliner-zeitung.de/news/verfassungsschuetzer-extremisten-traeumen-von-deutschem-wutwinter-li.253966

  10. .
    .
    Frank-Walter Steinmeier (SPD) : „Das beste Deutschland, das es je gab.“..
    .
    https://youtu.be/C_40pFnMLeo

    ….In dem sich kriminelle, gewalttätige und illegale Ausländer, meist straffrei, austoben dürfen.. Ohne echte Konsequenzen.
    .
    .
    .
    lorbas 6. August 2022 at 21:39
    .

    Passend zum Thema: 15 jähriger “ Kiezorientierter Mehrfachtäter “ : https://www.bz-berlin.de/polizei/seniorin-75-nach-raub-gestorben-15-jaehriger-festgenommen Was für Wortkreationen sich doch die “ Demokraten “ einfallen lassen ,anstatt die, für sie so unbequeme Wahrheit zu schreiben ….

  11. Füllstände der Erdgasspeicher in Europa

    Ebenfalls zu sehen: Zufluss und Verbrauch sowie der Trend, der für Deutschland aktuell bei Minus 0,01 Prozent liegt – in Worten: MINUS NULL KOMMA NULL EINS PROZENT!

    Auf der Seite kann man sich auch historische Daten anschauen und wird feststellen, dass alles genau so läuft wie immer.

    Füllstände Gasspeicher Deutschland

    18.07.2017: 58.38 %
    18.07.2018: 54.63 %
    18.07.2019: 85.50 %
    18.07.2020: 89.72 %
    18.07.2021: 46.41 %
    18.07.2022: 65.05 %

    Die Krise existiert also nur in den Mäulern der Politiker und ihrer Vasallen in den Medien – und zwar auch bzw. gerade in den alternativen Medien, die extra darauf geeicht sind, Ängste und Panik zu schüren!

    Wer verarscht hier eigentlich wen… ❓

    Hinterfragt alles und prüft es selbst.

    Quelle: https://agsi.gie.eu/

    Alles ist faul im Staate ….

  12. Heisenberg73 6. August 2022 at 21:40

    Die Ökokommunisten-Ampel hat sich ja nicht an die Macht geputscht, sie ist gewählt worden.
    Die Deutschen tun sich dieses Leid selbst an.
    Sie müssen jetzt erst einmal die Folgen ihrer Wahlentscheidung spüren. Sonst kann sich politisch auch nichts ändern.
    ———————
    Meine Rede.

  13. „lorbas 6. August 2022 at 21:51
    Füllstände der Erdgasspeicher in Europa“

    Hallo lorbas, es sagt doch niemand, dass der Füllstand jetzt historisch tief sei.

    Das Problem ist doch, dass die Speicher in Zukunft nicht mehr nachgefüllt werden.

    Grüße / thomas116

  14. Drohnenpilot 6. August 2022 at 21:49

    .
    @ Drohnenpilot 6. August 2022 at 21:49 Uhr

    Zitat: Frank-Walter Steinmeier (SPD) : „Das beste Deutschland, das es je gab.“..
    (*** wahrscheinlich eines des am häufigsten zum Teufel gewünschten Spruchs des vom Volk nicht gewählten aber im Berliner Schloss Bellevue Größenwahnsinnigen immer noch hausenden BP.

    Zitat: ….In dem sich kriminelle, gewalttätige und illegale Ausländer, meist straffrei, austoben dürfen.. Ohne echte Konsequenzen.“
    Bemerkung: Wenn sich Steinmeier sogar inzwischen als Pate für Bushido`s Drillingen anbietet, sagt alles aus, dass dieser Mann keine Ahnung von der aktuellen seit langem kritischen Befindlichkeit über die Grenze der Erträglichkeit unserer Gesellschaft hat. !!
    https://www.laut.de/News/Bushido-vs.-Bild-Streit-um-Steinmeier-Patenschaft-21-07-2022-19005

    Falls nicht bekannt: Die Patenschaft ausgerechnet bie Bushido ,selbst wenn dieser 20 Kinder produziert hätte ist ein Paradoxon /und Widerspruch der heutigen linken Politiker. Bushido ist einer der ebenso unerträglichen Pseudo XYZ „Promis „,der mit seiner frauenfeindlichen und Gesellschaftsfeindlichen Gewaltverherrlichenden Rap Texten sogar auf dem Verbots Index stand. Jetzt wird dies von allen Beteiligten heruntergespielt und unter den Teppich gekehrt. Absurdes heuchlerisches Spiel in Zeiten von political correkt Transgender und Diversity und Woke Wahn.
    siehe u.a. dazu:
    .https://www.sueddeutsche.de/kultur/bushido-rap-kunstfreiheit-index-sonny-black-urteil-gericht-leserdiskussion-1.4663240
    Deutschland ist verrückt geworden.

  15. Programmatisch ist die AFD doch völlig o.k. , der kritische Punkt ist das Personelle. Ich habe mir hier einmal den Landesvorstand in Niedersachsen angeschaut, bis auf den Schatzmeister hat da nicht einer Abitur. Welcher Highperformer wollte hier eintreten und unter diesen Leuten dienen. (Ein Afd-Landtagsabgeordneter, Amtsrichter, ist gerade ausgetreten, er halte die Niveaulosigkeit nicht mehr aus.) Und einem Volk, das in seinen besseren Teilen noch bildungsbürgerliche Wurzeln hat, einen Parteivorsitzenden Chrupalla vorzusetzen, ist m.E. ein No-Go. Kann der überhaupt juristisch denken? Hat kürzlich im Interview behauptet, Abtreibung sei Sache der Eltern; was meint er damit? Bis zum 8. Monat, bis zum 9.?

  16. Klar ist alles faul im Staate Deutschlands,
    die Gerichte,die Parlamentarier,die fehlende Opposition,
    alle tragen daran ihre Mitschuld.
    Gerade erwachsene Blagen ohne Berufsausbildung
    dürfen Abgeordnete spielen,niemand hat mehr
    eine wirkliche Ahnung,und alle sind in ihrer
    Ideologie gefangen.
    Allerdings denke ich,daß das große Aufräumen noch kommen wird.
    Der Euro wird crashen,die EU,und dieser Staat, und diesmal
    verlieren fast alle Menschen ihre Existenzen.
    Gibt es bald ein Heer von Obdachlosen?
    Wird es alte Menschen und Babys geben,die erfrieren,
    weil die Rente nicht mehr reicht,oder die Eltern das
    Geld für die Energiekosten nicht mehr aufbringen können?
    Ein Heer von Gepfändeten,oder in Pfändung befindlichen Menschen?
    Ein Heer von Arbeitslosen?
    Und schliesslich mehr Selbsttötungen als Coronaopfer ?!

  17. boga44 6. August 2022 at 22:46

    Ob jemand Abitur hat oder nicht halte ich für nicht so entscheidend. Wichtiger ist, dass jemand für dieses Land und das deutsche Volk arbeiten will und nicht dagegen.
    Und Integrität ist wichtig. Gesunder Menschenverstand.

    Alles, was z.B. den Grünen fehlt.

  18. Thomas116 21:16

    Das die Gasspeicher nicht gefüllt werden hat seine Ursache in sog. „Sanktionen“ und angeblicher Solidarität mut der USkokaine.

    Frankreich bezieht aktuell so viel Gas wie noch nie.

  19. Netzfund; ‚Ich fasse zusammen; wir, die Deutschen, sollen frierend (Habeck), durchgeimpft (Lauterbach), mehr Steuer zahlend (Lindner), unsere Kriegsmüdigkeit überwindend (Baerbock), als Kartoffel (Ataman), waffenliefernd (Regierung), das Klima retten und Russland besiegen. Stimmt das so?‘

    ‚ … genau! Und dabei bekifft überlegen, welches Geschlecht wir gerade haben wollen.‘

  20. Volksaufstände und Generalstreik wird es nicht geben –
    das können nur die LINKEN und Gewerkschafter und die fallen bei der Ampel-Regierung aus.

    Rücktritte wird es auch nicht geben- weitermurkseln wie bei Merkel.

    Also weitere Staatsverschuldung und Mindestlohn auf 15€, Grundeinkommen .
    Deindustrialisierung und hohe Arbeitslosigkeit.
    Aufbrauchen der Billionen Ersparnisse.

    Und dann werdet ihr nichts haben – und ihr werdet glücklich sein.

    Weil euch dann nichts mehr genommen werden kann.

    Besserung ist erst ab 2029 in Sicht.

    Das Spiel dauert immer 90 Minuten, auch wenn es schon 7:0 steht.

  21. „Deutschland wird buchstäblich ärmer werden“, sagte Bundeswirtschaftsminister Habeck schon im April dieses Jahres…
    ++++++++++
    Na dann läuftt ja alles nach der grünen Planwirtschaft Und mit jeder verkündeten Hiobsbotschaft aus dem Munde des V. Habeck steigt seine Zustimmungsrate innerhalb der Bevölkerung.
    Wie prophezeite doch sein Bruder im Geiste, WEF-Gründer Klaus Schwab: „Sie werden in 10 Jahren (also 2030) nichts mehr besitzen – und glücklich damit sein.“ Teilziel 1- ich werde nichts mehr besitzen- ist ja schon erreicht. Nur warte ich noch darauf, dass ich damit glücklich bin. Vielleicht kommt das ja noch. Momentan bin ich einfach nur noch deprimiert.
    Nein, ich will in dieser Ruine nicht mehr leben. Was rede ich- nicht mal mehr sterben!

  22. Nicht verpassen! Große Ausnahme im ÖRR
    ZDF
    Sonntag, 7. August 2022, 19.10 Uhr
    Berlin direkt – Sommerinterview/ Alice Weidel, AfD-Bundessprecherin

  23. Die verweichlichten Westdeutschen bekommen die komplette Breitseite, eigentlich gut so!
    Das wollten sie doch immer…
    Putin ist der Böse, also jetzt warmzittern.
    Hahahaha

  24. Was mich dabei umtreibt: „Links“ war nach meiner DDR-Erfahrung Marx/Engels/Lenin. „Proletarier aller Länder vereinigt euch!“ Keine so schlechte Idee immer noch. Das was Sie als links beschreiben hat mit Alledem nichts zu tun! Das sind allesamt nur machtgeile Politiker, die erkannt haben dass sie in einem normalen Arbeitsleben ihr Ego nicht befriedigen können. Die gehören zum Teufel gejagt.

  25. Alles ist nicht nur faul, sondern am Verfaulen.

    Fernsehabend Samstagabend mit ARD

    *** Der Tod kommt nach Venedig.
    Dem Film mit wunderschöner Kulisse am Canale Grande mitten in Venedig wird ein beklopptes Kind quasi als kleiner Hauptdarsteller untergejubelt. Es gibt so viele gesunde, intelligente Kinder, muss man den Fernsehzuschauern ausgerechnet am Samstagabend ein beklopptes Kind mitten im romantischen VENEDIG KRIMI präsentieren? – Immer ein Wermutstropfen bei ARD & ZDF.

    ***Hartwig Seeler- ein neues Leben.
    Dieser Film endet damit, dass das Opfer (eine Polizistin) den Geiselnehmer und Mehrfachvergewaltiger Jahre später erschießt als er nach seinem (natürlich vorzeitigen) Haftende wieder unvermittelt vor ihrer Tür steht. Ende des Films OPFER sitzt im Gefängnis und ist endlich glücklich, denn die Angst und die Albträume sind jetzt endlich weg. (Ähnlich wie die Geimpften auf der Intensivstation dort können sie ohne schlechtes Gewissen sterben, sich freuen fürs Vaterland sterben zu dürfen).

    Welche alten Schrauben und Schräuberlinge schreiben solche Idiotenprogramme, solche zerstörenden kranken Geschichte, die stets als lustvolles Leiden präsentiert werden, der Welt eine IDIOTENWELT präsentieren? Was sind das wir mentale Krüppel, die solche degenerierten Scheixx auf die Leute schmeißen???

    Das ist eine Frechheit, eine Massenverarschung solche Idiotengeschichten.
    Vermutlich von alten Greisen und Greisinnen geschrieben.
    Einmal habe ich sie erlebt diese grauhaarigen, buckligen Greise, von einem krankhaften Sozialdemokratismus zerfressen mit Todesphantasien wie von Stockholmsyndrom Geschädigten, wie sie in Frankfurt zu ihrem AUTORENTREFFEN gehumpelt und gestolpert sind, die Schreiberlinge des ARD und ZDFs. Sie können kaum noch auf den Beinen stehen, beweihräuchern sich in ihren Sitzungen gegenseitig, meinen sie sind in Hollywood, einer wichtiger als der andere in ihrer Stuhlkreisrunde und versauen den Fernsehzuschauern mit ihrem ekelerregenden Gutmenschenmüll jeden Samstagabend solange bis sie in die Grube fallen. (Bei den Schauspielern sieht es ähnlich aus, alle an die 100, der jüngste vielleicht 50, so schieben sie sich die Rollen zu.)

    Hoffentlich geben sich diese Leute bald die 6. Und 7. Impfung, damit das endlich aufhört!

    Für die Zukunft wünsche ich mir Fernsehfilme nicht nur romantisch und glänzend, sondern auch opfergerecht, so dass die Opfer voll auf ihre Kosten kommen, den Täter die ganze grausame Härte der erlösenden Rache trifft! Solche Filme mit dem Tenor keinerlei Gnade für das Scheusal, endlich zurück aus der Traum- und Märchenwelt in die erbarmungslose Realität will man sehen.

    Die Gutmenschenschizophrenie will keiner mehr länger absorbieren , schon gar nicht für erpressten Pay TV!

  26. Deutschland darf sich nicht so wichtig nehmen!
    Die Musik spielt doch ganz woanders.
    China-USA-Russland-Afrika-Nahost-Indien.
    Die Entscheidungen für die Zukunft fallen in diesen Ländern und Kontinenten.

    Wenn Deutschland ruiniert wird, fällt auch die gesamte EU als Wirtschaftskraft und Wirtschaftsraum.

    Ohne wirtschaftliche Stärke sind wir 85 Millionen Deutsche auch nur ein fingernagelgroßes shithole-Land auf diesem Planeten.
    Unsere westlichen Werte werden nur von einer Minderheit geteilt.
    Nicht in Afrika, nicht in Indien, erst recht nicht in China.

  27. Fairmann 6. August 2022 at 23:30
    Volksaufstände und Generalstreik wird es nicht geben –
    das können nur die LINKEN und Gewerkschafter und die fallen bei der Ampel-Regierung aus.
    […]

    Die arbeitende weiße Mittelschicht in ganz Westeuropa wird keine „Volksaufstände“ machen.

  28. Hans R. Brecher 7. August 2022 at 00:18

    Geheim-Sitzung! Regierung wurde vor Plünderungen und Blackout gewarnt

    https://www.youtube.com/watch?v=Dv8QHSAxCwM

    ————————————-

    Reichelt legt jetzt los.
    Er ist den Regierenden erst so störend wie ein Stein im Schuh,
    wird immer schmerzlicher liegte ihnen schließlich wie ein Stein im Magen.

  29. … Das muss das beste Deutschland aller Zeiten sein …

    Ah, Sarkasmus. Dabei ist es doch so – zumindest für Manche. Andere haben halt Pech: Kein Geld für die Desiderius-Erasmus-Stiftung … ließ uns beispielhalber -der übrigens hier wie Sie zweifelsfrei allseits geschätzte- Rouhs gestern jedenfalls wissen – auch wenn er dabei die Summe der zu verteilenden Stiftungsgelder in etwa buchstäblich dezimiert haben dürfte – also nur einen von zehn tatsächlichen auszuschüttenden Anteilen annahm … spielt aber ohnehin keine Rolle: der Anteil für die Alternative bleibt bei Null. Nada, cero, niente. Es gibt nichts, absolut überhaupt gar nichts. Ein gutgelaunter Kanzler könnte die berechtigte Frage eines Vertreters der sich wohl nicht zu Unrecht Betrogenfühlenden, warum das denn so sei, am Podium noch lächelnd mit -Weil Ihr Loser seid!- beantworten. Gut, auch dies wird nicht passieren: schließlich gilt es den Schein zu wahren – aber wenn er es machen würde – ob’s ihm viel schaden täte? Vermutlich nicht: also dürfte es zumindest für die Mächtigen eben tatsächlich das -Ihrerseits ja nur sarkastisch angeführte- beste Deutschland aller Zeiten sein.

  30. @ blacksax 7. August 2022 at 00:07
    Was mich dabei umtreibt: „Links“ war nach meiner DDR-Erfahrung Marx/Engels/Lenin. „Proletarier aller Länder vereinigt euch!“ Keine so schlechte Idee immer noch. Das was Sie als links beschreiben hat mit Alledem nichts zu tun! Das sind allesamt nur machtgeile Politiker, die erkannt haben dass sie in einem normalen Arbeitsleben ihr Ego nicht befriedigen können. Die gehören zum Teufel gejagt.
    ————————
    Von der Idee her, mag der Sozialismus gut sein, bloss die Idee ist 1. die Planung 3. und die Umstzung 6-. Sozialismus ist die Herrschaft der Unfähigen über die Fähigen und deshalb zum Scheitern verurteilt. Man, mit der beleuchteten Tastatur klappt das Schreiben im Dunkeln Prima.

  31. https://www.welt.de/politik/deutschland/article240337689/Corona-Lauterbach-fordert-Empfehlungen-zu-vierter-Impfung-fuer-alle-Altersgruppen.html

    Das neue Corona-Schutzkonzept sieht eine vierte Impfung für weite Teile der Bevölkerung vor – sonst müssten Masken getragen werden. Daran gab es zuletzt heftige Kritik. Gesundheitsminister Lauterbach fordert nun eine klare Empfehlung dafür.

    Lauterbach erwartet für den Frühherbst vier neue Impfstoffe. Dabei handele es sich um zwei Präparate von Biontech und Moderna, die an den Subtyp BA.1 angepasst seien, und zwei, die speziell gegen den Subtyp BA.5 wirkten. Sie würden nicht nur gegen schwere Verläufe schützen, sondern auch in hohem Maße gegen eine Infektion, sagte der Gesundheitsminister.

    Sobald die neuen Impfstoffe auf dem Markt seien, würden die bisherigen Vakzine „mehr oder weniger wertlos“. <<<

    Milliarden für den MÜLL!

  32. https://www.welt.de/politik/deutschland/plus240318415/Energiekrise-Szenarien-eines-heissen-Herbsts.html

    Ministerin Baerbock hält in der Energiekrise „Volksaufstände“ nicht für ausgeschlossen. Aber wie wahrscheinlich ist es, dass die Energiekrise Menschen in Massen auf die Straße treibt? Forscher und Polizeigewerkschafter skizzieren Szenarien. Ist ein „heißer Herbst“ wahrscheinlich?

    Ausgebuht, als „Kriegstreiber“ beschimpft – und die Forderung nach „Nürnberger Prozessen 2.0“. Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) bekam am vergangenen Wochenende in Bayreuth Wut zu spüren – zumindest von einzelnen Bürgern.

    Doch die Sorge vor wirtschaftlichen wie sozialen Konsequenzen der Energiekrise treibt einen Großteil der Bevölkerung um.

    Sollte Russland Lieferungen komplett stoppen, prophezeite Außenministerin Annalena Baerbock bereits „Volksaufstände“.

    Das Gespenst eines „heißen Herbsts“ geht um. Aber wie viel Protest droht tatsächlich?

    Für den Fall, dass der Krieg weitergehe wie bisher, sieht Daniel Saldivia Gonzatti vom Zentrum für Zivilgesellschaftsforschung am Wissenschaftszentrum Berlin (WZB) zwei mögliche Szenarien. Als ein „extremes und zugespitztes Szenario“ bezeichnet er eine Wirtschaftskrise, in der Russland kein Gas mehr liefert und in der es die Regierung nicht schafft, aus Sicht der Bürger zufriedenstellende sozialpolitische Maßnahmen zu ergreifen. „In dem Fall könnte es zu sozialen Unruhen in Form von Protesten, Demonstrationen oder Blockaden kommen.

    Die Menschen gehen auf die Straße, weil sie ihre Wohnung nicht mehr heizen können und teilweise frieren.“

    Manfred Güllner, Chef des Meinungsforschungsinstituts Forsa, glaubt nicht an große Demonstrationen.

    Bereits jetzt hätten Menschen Angst vor dem Ukraine-Krieg, machten sich Sorgen um die Energieversorgung und seien von steigenden Preisen betroffen – ohne auf die Straße zu gehen. „Was da noch hinzukommen kann, um Proteste auszulösen – dafür fehlt mir die Fantasie“, sagt er.

    Zudem gebe es eine starke Ambivalenz. Einerseits würden Menschen den Krieg schrecklich finden und die Sanktionen im Prinzip richtig. Andererseits glaubten sie zunehmend, dass die Sanktionen wenig wirksam seien und eher Deutschland als Russland schadeten. „Und mit einer solchen ambivalenten Haltung geht man nicht demonstrieren“, so Güllner.

    Des Weiteren wüssten die Menschen, dass es keine einfachen Lösungen gebe. „Sie blicken deshalb eher pessimistisch und auch resigniert als krawallgebürstet in die Zukunft.

    Die Warnung vor einem ‚Volksaufstand’ halte ich deshalb für ziemlich überzogen.“

    „Erhebliches Mobilisierungspotenzial“

    Zurückhaltender ist Nico Siegel, Geschäftsführer des Meinungsforschungsinstituts Infratest Dimap. „Was im Herbst passiert, kann man Anfang August nicht vorhersagen, das wäre zu spekulativ.“

    Allerdings würden die Themen Inflation und soziale Folgen ein „erhebliches Mobilisierungspotenzial“ bergen, weil es für viele Bürger bis in die Mitte der Gesellschaft ein Problem darstelle, das im Alltag spürbar sei. Der „Rohstoff“ für Proteste sei Unzufriedenheit.

    Und die ist hoch, wie zuletzt der von Infratest Dimap erhobene Deutschlandtrend zeigte. Knapp zwei Drittel der Befragten gaben an, unzufrieden mit der Arbeit der Bundesregierung zu sein – ein Rekordtief.

    „Es ist sicherlich die größte wirtschaftspolitische Herausforderung seit der Wiedervereinigung“, sagt Siegel.

    Allerdings spiele auch die Frage der Mobilisierung eine Rolle. „Große Proteste mit Hunderttausenden Teilnehmern über mehrere Städte müssen gut organisiert werden.“

    Dies könne durch gesellschaftliche Großakteure wie beispielsweise Gewerkschaften, Kirchen oder entsprechende Aktionsbündnisse geschehen.

    Für wahrscheinlicher als Massenproteste hält Saldivia Gonzatti ein zweites Szenario: Eine weniger extreme Lage, in der es darum geht, wie viel geheizt werden kann – und wie viel Menschen sich leisten können. Denkbar seien dann Proteste kleinerer Gruppen, bei denen die Regierung dafür kritisiert werde, sich nicht aus dem Krieg rausgehalten zu haben.

    In der Vergangenheit hätten entsprechende Friedensdemonstrationen starke prorussische Züge gehabt, häufig sei der russische Angriffskrieg verharmlost worden.

    „Zu befürchten wäre, dass sich dann das folgende Narrativ durchsetzt: Der Westen, also auch die deutsche Regierung, hat diesen Krieg provoziert“, sagt Gonzatti. „Das kann sich dann sehr schnell zu einer Art Verschwörungsideologie weiterentwickeln, die das gesamte System infrage stellt – nach dem Motto: Das, was gerade passiert, hat die Regierung von Anfang an so gewollt.“

    Diese stünde dann in einer möglichen Kontinuität der Corona-Proteste. „Dann hätten wir es nicht mehr mit einem alleinigen Regierungsprotest zu tun, der konkrete Politikmaßnahmen kritisiert, sondern mit einem Anti-Systemprotest.“ Dieser kennzeichne sich dadurch, „dass die Teilnehmer sich mit keiner politischen Lösung zufriedengeben“.

    Erste anekdotische Evidenz für solche „antidemokratische Allianzen“ sieht er in dem Protest gegen Habeck. Wenn „Nürnberger Prozesse 2.0“ gefordert würden, gebe es keine demokratische Grundlage mehr, um politische Ansätze zu diskutieren. „Und das ist gefährlich, weil extremistische Gruppierungen mehr Raum gewinnen können und gestärkt daraus hervorgehen.“

    „Beides leistet Extremisten Vorschub“

    Auf Proteste mit starken Parallelen zu den Corona-Demonstrationen stellt sich auch die Polizei ein. „Unsere Kollegen in der Polizei bekommen im Alltag mit, dass die gesellschaftliche Lage sehr nervös ist“, berichtet Jörg Radek, Vize-Chef der Gewerkschaft der Polizei (GdP).

    Die Menschen seien gereizt, es gehe um existenzielle Fragen. „In der Pandemie haben wir beobachtet, dass Extremisten die Demonstrationen gekapert haben.

    Es geht dann nicht mehr um Kritik an Corona-Maßnahmen oder der Ukraine-Politik.

    Sondern darum, den Staat zu destabilisieren“, so Radek.

    Er fordert Medien dazu auf, „Kleinstgruppen, nicht größer zu machen, als sie sind“. Konflikte dürften nicht herbeigeredet werden. „Beides leistet Extremisten Vorschub.“ Zudem müssten sich Parteien von „parteipolitischen Machtspielchen“ verabschieden.

    Mehr Konsens, weniger Diskussionen über laute Minderheiten – diesen Wunsch sieht auch Meinungsforscher Güllner bei vielen Menschen. „Seit Jahren sehen wir, dass ein großer Teil der Bevölkerung keiner Partei zutraut, die Probleme in Deutschland zu lösen.“

    Deswegen sei es wichtig, dass die Mehrheit mehr Gehör erhalte. Theoretisch gebe es die Chance, dass die Parteien in dieser Krise Vertrauen zurückgewinnen könnten. „Und zwar dadurch, dass man sich im Konsens um Lösungen bemüht“, so Güllner.

    Bei der Ampel würden aber „vor allem aus Profilierungssucht ausgetragene Kontroversen“ wahrgenommen – wie etwa beim Thema AKW-Laufzeitverlängerung. Er rät der Koalition, diese Diskussionen nicht öffentlich zu führen.

  33. Ich denke, all diese Szenarien betreff Gas etc. sind von der „Regierung“ erfunden worden, um im Herbst/Winter dann das Schlimmste zu präsentieren: Den kompletten Blackout.
    Der soll ja bis zu 2 Wochen dauern können, nach 5 Tagen kein Wasser mehr, Anarchie auf den Straßen.
    Ich traue den regierenden rotgrünen Typen jede Sauerei gegen deutsche Bürger zu.

  34. Was ist faul in Deutschland?

    Läuft doch super, in der US-Wirtschaftszone BRD!

    Neue Consumer für die US-Konzerne und Invest-Trusts (MC-Donalds, Burger King und co.) und folgsames Wahlvolk für die globalistischen Umvolkungs- und ISlamisierungsparteienparteien

    https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/bald-86-millionen-rekord-zuwanderung-treibt-deutschlands-einwohnerzahl-mit-folgen-f%C3%BCr-wirtschaft-arbeit-und-umwelt/ar-AA10o6BH?ocid=msedgntp&cvid=ede8486deb554691bc90dd9304ee0f70

  35. Die jungen Deutschen müssen sich umstellen

    Dönerläden, Shisabars, Mietwerkstätten und Drogenhandel gehört die Zukunft

    Wer brav Steuern zahlt war, ist und wird das Arschloch sein

  36. Mit dem Thema „Alles ist faul im Staate D.“ ist im Grunde alles gesagt. Es gibt nicht eine einzige Krise, die von denen, die sich als Heiler des Elends empfehlen, nicht in vollem Umfang selbst verursacht oder gar ins Dasein gerufen worden wäre.

    Energiekrise: geht auf Merkels Alleingang in Sachen „Atomausstieg“ sowie den von ihr ebenfalls angestoßenen „Kohleausstieg“ einschließlich diverses Betreiben der Grünen zurück. Einen nicht unerheblichen Anteil daran hat auch die Schröder-Regierung, der es mit dem Abwickeln der Montanindustrie und dem Verhökern von Technologie ins Ausland, wie China, gar nicht schnell genug gehen konnte. Die daraus resultierende Abhängigkeit von Brennstoffen aus dem Ausland, welchem auch immer, ist nicht Ursache, sondern Folge und somit sekundär.

    Nein, dafür kann Herr Putin, auch wenn die Firma Gazprom davon profitiert haben wird, nichts. Alles das ist in Berlin beschlossen oder sogar im Alleingang exerziert worden. Bereits im Jahre 2016 erging sich „Kaltmacher“ Habeck (Zitat im aktuellen Compact) auf einem Grünen-Parteitag folgendermaßen:

    „Herr Putin, Sie kennen mich nicht, (…) aber ich bin gerade Spitzenkandidat meiner Partei geworden. Und geben Sie uns noch zwei, drei Monate, dann regieren wir diese Republik, und dann wird sich Folgendes ändern: Wir werden erstens Nord Stream nicht bauen und die Handelsbeziehungen des Gastransfers zu Rußland sukzessive abbauen (…)“

    Somit ist das Ganze im vollem Umfange hausgemacht, und es wurde von langer Hand vorbereitet, und zwar mit Vorsatz. Der Ukraine-Krieg fungiert dabei lediglich als Vorwand, da können ARD, ZDF, Spiegel und Bild oder wie die Abschreiber vom Kiewer Außenministerium und deren Handlanger noch alle heißen mögen, sich zusammenlügen, soviel sie wollen. Damit sind wir bei der

    Ukraine-Krise: ebenfalls hausgemacht und geht letztlich (unter anderem) auf jahrzehntelange Provokationen des Westens, einschließlich dessen Manipulationen in Sachen Maidan-Putsch und die daraus entstandenen Folgen, wie den diversen Abspaltungen der mehrheitlich russischen oder pro-russischen Bevölkerungen Krim und von Teilen des Donezbeckens, die unter einem solchen Staat nicht mehr leben wollten, zurück. Man wollte einen NATO-Frontstaat gegen die verhaßte Putin-Regierung haben und hat einen Krieg bekommen, den man selbst nicht mehr beherrschen kann. Das nenne nicht nur ich „verzockt“. Berlin trägt hier einen gravierenden Anteil, insbesondere durch die Mittäterschaft Merkels.

    Berlin hat auch Verantwortung für die zudem Komplex gehörenden Sanktionen auf sich geladen, deren Folgen nicht so sehr die Russen, sondern uns, die Völker Europas und besondere Deutschlands, treffen.

    Somit ist auch das in vollem Umfange und unter Vorsatz hausgemacht.

    Migrationskrise: durch gezieltes Einschleusen und Einladen Hunderttausender, im Zusammenwirken mit kriminellen Schleuder-NGOs und unter Bruch der Verfassung besonders seit 2015 selbst betrieben und somit ebenfalls hausgemacht.

    Arbeitslosenkrise, Verarmen großer Bevölkerungsteile, Entstehen von Prekariat usw. usf. gehen vor allem auf Schröder, in etwas geringerem Umfange auch auf Merkel zurück und sind ebenfalls vorsätzlich hausgemacht.

    Inflation: verursacht durch eine falsche, von Berlin aus mitbetriebene Politik des „Gelddruckens“ und Geldverschleuderns ins Ausland seitens EZB sowie durch die Verteuerung von Energie durch diverse Steuern, Abgaben und „Umlagen“, sowie deren Verknappung (wiederum als Folge oben genannter Gründe) ergo ebenfalls unter Vorsatz hausgemacht. Man kann nennen, was man will, man kommt immer zu demselben Ergebnis. Wer eine solche „Regierung“ hat, die tagtäglich beweist, daß der Feind im eigenen Land und dort in Berlin steht, womit nicht das Volk, sondern sie selbst sich delegitimiert, der braucht keine weiteren Feinde mehr.

  37. MKULTRA 7. August 2022 at 02:23

    Lauterbach erwartet für den Frühherbst vier neue Impfstoffe. Dabei handele es sich um zwei Präparate von Biontech und Moderna, die an den Subtyp BA.1 angepasst seien, und zwei, die speziell gegen den Subtyp BA.5 wirkten. Sie würden nicht nur gegen schwere Verläufe schützen, sondern auch in hohem Maße gegen eine Infektion, sagte der Gesundheitsminister.
    Sobald die neuen Impfstoffe auf dem Markt seien, würden die bisherigen Vakzine „mehr oder weniger wertlos“. <<<
    Milliarden für den MÜLL!
    ————————
    Die "angepassten Impfstoffe" wird es nicht wirklich geben. Der alte "MÜLL" wird umetikettiert.
    Aus RAIDER wird TWIX.

  38. Intellektuelle Minderleistungen werden dem Bürger schon immer vorgesetzt, nur in den vergangenen 25 Jahren mit einer Dreistheit und Impertinenz, die bis jetzt ihresgleichen sucht. Offensichtlich akzeptieren und kaufen die Bürger diese intellektuellen Minderleistungen, da sie etwas anderes selbst nicht mehr verstehen. Wenn man sich das Niveau in diesem Land ansieht, was tief gelegt wie noch nie ist, kann man das durchaus nachvollziehen und die Ergebnisse dieser sog. Umfragen erscheinen gar nicht mehr so weit hergeholt.

  39. Tom62 7. August 2022 at 09:58

    Sehe ich ganz genauso. Fast ALLE Probleme der BRD sind hausgemacht. Hausgemacht von den Altparteien.

  40. @Heisenberg73
    Was jemand will, interessiert nur zur Hälfe, was er kann, zur anderen. Wenn das Abitur unwichtig wäre, würden Spitzenposten im Staatsapparat und in d. Wirtschaft von Realschülern besetzt, was aber nicht der Fall ist. Und was glauben Sie denn, mit wem man es bei dieser Hintergrundelite zu tun hat, die uns das Leben schwer macht, und der man ja offensichtlich entgegentreten will. …Und es wird hin und wieder von O.v. Bismarck gesprochen, glauben Sie, daß T. Chrupalla oder den oben erwähnten Experten an dessen Kabinettstisch ein Platz angeboten würde?

  41. @ Tom62 7. August 2022 at 09:58

    …es stimmt tatsächl.:

    Bei der grünen Urwahl Bemerkenswerte Worte: „Geben Sie uns noch 2, 3 Monate…“ – Habeck sprach schon 2016 Klartext in Richtung Putin

    Vom Moderator wird Robert Habeck gefragt: „Du triffst Wladimir Putin. Was sagst du ihm denn?“ Robert Habecks klare Antwort: „Guten Tag Herr Putin, Sie kennen mich noch nicht. Ich bin gerade Spitzenkandidat meiner Partei geworden. Geben Sie uns noch 2, 3 Monate, dann regieren wir diese Republik und dann wird sich folgendes ändern. Erstens: Wir werden Nordstream nicht bauen und die Handelsbeziehungen des Gastransfers zu Russland sukzessive abbauen, weil wir ein Energiewendeland sind.“
    https://www.stern.de/politik/robert-habeck–altes-video-zeigt–wie-er-klartext-in-richtung-putin-spricht-31779662.html

    Für ihre Öko-Diktatur wurden die
    Grünen zu Massenmördern.

    DAS TURK-TSCHERKESSISCHE U-BOOT
    Landwirtschaftsminister Özdemir will
    Lebensmittel teurer machen
    02.01.2022
    https://www.businessinsider.de/politik/deutschland/landwirtschaftsminister-oezdemir-will-lebensmittel-teurer-machen-und-trifft-selbst-in-der-eigenen-partei-auf-widerstand-a/

    Spätestens ab Herbst müssen die Deutschen mit weiter steigenden Lebensmittelpreisen rechnen. „Vieles kommt leider erst noch“, so Cem Özdemir.
    (Anm.: Sein geheucheltes „leider“
    soll er sich … schieben!)
    epd, 14.6.2022
    +https://www.berliner-zeitung.de/news/oezdemir-lebensmittel-werden-in-deutschland-noch-teurer-li.236009
    https://images.berliner-zeitung.de/2022/06/14/b50e7ba5-bbef-4b7f-bbc0-6b0e896fb08c.jpeg?rect=0%2C104%2C2048%2C1152&w=1024&auto=format
    ARTIKEL-FOTO von dpa/Bernd Weißbrod

  42. „alles ist faul im Staate D“

    Bemerkung: ich denke wenn da nicht in naher Zukunft von den schlafenden Bürgern -und dies ist bereits seit einer kompletten Generation (Start /Input vor 16 Jahren durch Deutschlandabschafferin Merkel !) endlich bemerkt wird, dass durch die Roten SPD Socken und Grünen erneut durch die Hintertüre die Ideologie der Geleichmacherei – des Sozialismus – breit gemacht hat, wird keine Gegenwehr mehr möglich werden! Deutschland wird bald wirtschaflich +gesellschaftlich -kulturell abgewrakt sein wie die ex Kühlschränke und aktuell Dieselautos. Insbesondere die fff ideologisierte , gleichzeitig wohlstandsverwöhnte Jugend meist ohne Lebenserfahrung bis ca. 20 Jahre )merkt die schleichende Entwicklung offensichtlich nicht. Irgendwann werden diese aufwachen und vielleicht merken , dass nichts mehr im Land funktioniert doch die ideologischen Verursacher immer noch da sind denen sie mal nacheiferten.
    Ausser es gibt für den geplanten Neo Sozialismus -der kollektiven Bürger-Armut – quasi den Grünen ihren „Umsonst-und Grün Wohlstand“ den andere zahlen müssen, endlich einen Schlusstrich! Zero!.
    siehe auch dazu:
    NZZ Okt. 2021
    <<>> Die Idee vom «richtigen» Sozialismus ist ein Irrglaube, der niemals stirbt
    https://www.nzz.ch/meinung/die-idee-vom-richtigen-sozialismus-ist-ein-irrglaube-der-niemals-stirbt-ld.1651247?reduced=true
    (sorry wurde evtl. 2x gesendet?!)

  43. Hans R. Brecher 7. August 2022 at 00:18
    Geheim-Sitzung! Regierung wurde vor Plünderungen und Blackout gewarnt

    https://www.youtube.com/watch?v=Dv8QHSAxCwM
    ——————

    Und die Plünderer kommen ausschließlich aus den AfD Wählerschichten. Man erinnert sich ja noch an Hamburg. Also weiter mit Kampf gegen Rechts.

  44. Mit Perversen an der Macht, da ist nicht nur an Frau Spahn zu denken, wundert einen Nichts mehr. Und das ist ja offenbar ganz normal. Habe mal Fotos von Sigmar Gabriel auf einer Motor-Yacht gesehen … jetzt im Aufsichtsrat der Deutschen Bank. Lobbyismus und Korruption. Abgeordnete, die sich bei ihrer Tätigkeit im Bundestag (oder im EU-Parlament) nicht mehr an den Interessen der Bürger orientieren, sondern an denen der Finanz- und Großindustrie, an denen der spendenfreudigen Firmen in ihrem Wahlkreis und dem Schutz und der Vermehrung großer Vermögen, Cum Ex aber hinten rein. Mitglieder des Bundestags, die in erster Linie ihre eigenen Nebenverdienste im Blick haben (wenn nicht in einigen Fällen sogar eher das Mandat die Nebentätigkeit bedeutet), das eigene Wohl anstelle des Gemeinwohls und natürlich Perversionen.

  45. @Karl-Heinz Winter 7. August 2022 at 11:33
    „Was haben Sie gegen Volklore?“

    Ich mag halt keine blutigen Religionen, wie den Sozialismus.

  46. @Karl-Heinz Winter 7. August 2022 at 11:33
    „Was haben Sie gegen Volklore?“

    Weil eine derartige Volklore derartige Auswirkungen hat.

    Beispiel:

    Kriegsverbrechen mit System

    Das Geheimnis der russischen Grausamkeit


    Vergewaltigungen, Bomben auf Kliniken und Supermärkte: Wenn der Westen denkt, grausamer geht es nicht, liefern Wladimir Putins Soldaten noch eine Umdrehung mehr – und schneiden ukrainischen Männern bei lebendigem Leib die Hoden ab.
    Das russische Regime heizt die Menschenverachtung noch an. Wie ist das alles zu erklären?
    Matthias Koch 02.08.2022, 05:30 Uhr

    https://www.rnd.de/politik/krieg-gegen-die-ukraine-das-geheimnis-der-russischen-grausamkeit-YH46LYXOWNDEXEQITO5QHPRNVE.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    Spare mir hier Quellen mit Videos und Bildern.

    Übrigens in den Pariser Islamistischen Terroranschlägen, im Bataclang, ist man auch, genau so vorgegangen. Mit Schnipp und Rübe ab.

    War nur nicht in den deutschen Medien, sondern nur in Internationalen.

    Man möchte die Mensch nicht gegen den, real auswirkenden, Islam aufbringen.
    Das Schächten von Tieren, im bei sein von Kindern und Jugendlichen, stumpft ab und Schult für den Menschen.

Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema der Beiträge abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in die Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.