Die Ukraine fordert 500 Millionen Dollar von Deutschland monatlich, damit der dortige Staatsapparat nicht finanziell kollabiert und die Armee der Ukraine weiter funktionsfähig bleiben kann.
Die Ukraine fordert 500 Millionen Dollar von Deutschland monatlich, damit der dortige Staatsapparat nicht finanziell kollabiert und die Armee der Ukraine weiter funktionsfähig bleiben kann.

Von WOLFGANG HÜBNER | Das ukrainische Regime will nicht nur immer mehr Waffen, sondern auch immer mehr Geld vom Wertewesten. Allein aus Deutschland sollen monatlich 500 Millionen Dollar nach Kiew fließen, damit der dortige Staatsapparat nicht finanziell kollabiert und die Armee der Ukraine weiter funktionsfähig bleiben kann. Mit anderen Worten: Es ist der nächste „Wumms“ in Berlin fällig, um den Krieg am Laufen zu halten und Putin doch noch zu ruinieren. Da für diese Ziele bislang keine deutsche Selbstbeschädigung zu groß war, ist also auch eine weitere zu erwarten, zumal es auf ein paar Milliarden mehr zukunftsvernichtende Schulden nun auch nicht mehr ankommt. Jedenfalls nicht für das Berliner Vasallenkartell.

Und was soll es schon die schnell vergreisende Mehrheit der deutschen Wähler kümmern, wenn die Hypotheken für die Zukunft eines in rasanter Bevölkerungsveränderung begriffenen Landes immer größer werden? Von den Leitmedien ist jedenfalls keine Kritik zu befürchten, ganz im Gegenteil: Immer mehr Bedürftige an den Tafeln, schwere Einkommensverluste für Millionen durch Teuerung, rasant anwachsende Zahl von Firmenpleiten – wer darüber allzu kritisch schreiben oder berichten will, kann das ja tun. Aber dann nicht mehr in Festanstellungen mit Monatsgehalt samt Sozialversicherungen, sondern nur für lau und die Ehre in sozialen Medien.

Schon gar nicht darf die Öffentlichkeit in Deutschland mit so unangenehmen Tatsachen wie den horrenden menschlichen Verlusten in der Ukraine behelligt werden. Nach jüngsten Berichten von „Open Source Intelligence“ (OSINT), einer westlichen Quelle für die Sammlung und Auswertung von frei verfügbaren Fakten, die insbesondere für Geheimdienste, aber auch Medien von großer Bedeutung ist, sollen die Verluste der Ukraine sich bislang auf rund 387.000 getötete Militärangehörige belaufen! Die Verluste unter den Söldnern und Freiwilligen aus Polen, den baltischen Staaten und Rumänien werden demnach mit bislang 31.240 Toten angegeben.

Die OSINT-Zahlen werden anhand von Zusammenfassungen der Bestattungsinstitute, Auszügen aus Leichenhallen und Analysen von Funk-, Mobilfunk- und Satellitenübertragungen der AFU-Kräfte berechnet. Entsprechende Angaben über russische Verluste liegen nicht vor, dürften aber wegen der Kampfweise der Russen wesentlich niedriger sein. Die oben genannten Zahlen mögen ungenau oder auch (hoffentlich!) zu hoch sein – sie sind erschreckend genug und künden von monströsem Leid. Deshalb darf über diese Erkenntnisse von OSINT in Deutschland noch nicht einmal diskutiert werden. Vielmehr sollen unzählige Steuerzahlermillionen nach Kiew überwiesen werden. Das aber heißt: Mehr Geld, mehr Krieg, mehr Leichen.


Wolfgang Hübner.
Wolfgang Hübner.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite und seinen Telegram-Kanal erreichbar.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

55 KOMMENTARE

  1. Sie (der WERTEWESTEN) produzieren TONNEWEISE LEICHEN!
    Und HAUFENWEISE FLÜCHTLINGE!

    FRIEDENSVERHANDLUNGEN nicht nötig!

    Die UKRAINE hat schon eine halbe MILLION tote Soldaten.
    Das reicht diesen Kriegstreibern noch lang nicht!
    Dass sich die Ukrainerinnen noch nicht beschweren, könnte nur daran liegen, froh zu sein, die primitiven Kerle endlich los zu sein, ein arbeitsloses Leben im Wertewesten führen zu können, ohne häusliche Pflichten und Leiden.
    Viele von diesen Männern sollen Alkoholiker und Frauenschläger sein.
    Da ist Frau in Deutschland wahrlich besser dran.

    Scholz, der es bei seiner Vereidigung beteuerte ohne GOTT schaffen zu können, ein gottloses Subjekt
    verplempert JEDEN MONAT 500 MILLIONEN unserer STEUERGELDER an die UKRAINE?

    Ist das tatsächlich wahr????
    Aber für die armen RENTNER ist in DEUTSCHLAND kein GELD da.
    DA SIND DIE KASSEN LEER!!
    Das ist ja wirklich ohne Worte!

    Ein primitives Land, mit dem wir nicht das Geringste zu tun haben, ein Russisches Bruderland frisst unser DEUTSCHES VERMÖGEN AUF!!
    Was denkt sich Scholz!
    Dann will er dieses Hungerland auch noch in die EU treiben.

    Scholz gehört eigentlich auf der Stelle abgesetzt, zum Teufel seinem besten Freund gejagt.

  2. Ich bin der Auffassung, dass aus deutschem Steuergeld, aus deutschen Krediten kein einziger Cent in die nach wie vor korrupte Ukraine fließen darf! Schon jetzt findet ein gigantischer Finanzbetrug statt: Aus Bundeswehrbeständen werden für Millionen Euro moderne Waffen an die Ukraine verschenkt -aber die wachsen bei uns nicht einfach so nach! Die werden aus dem 100-Milliarden-Kredit-Paket wieder neu auf Steuerzahlerkosten (auf Kredit!) beschafft.

    Bei alledem muss man auch erst einmal Folgendes ins Kalkül ziehen:
    1.
    Russland hat einen Angriffskrieg gegen die Ukraine begonnen. Begründung war u. a. die Befreiung des russischen Donbas – ähnlich wie die Befreiung der russischen Krim. So gesehen könnte der Krieg als Befreiungs-/Verteidigungskrieg gelten und milder beurteilt werden.
    2.
    Der größte Fehler bestand bzw. besteht nun darin, dass Russland der gesamten Ukraine den Status eines Staates abspricht und entsprechend agiert. Damit wird es – ob man es gut findet oder nicht – tatsächlich ein Angriffskrieg. Den lehne ich aus meiner Sicht ab.

    Schlussfolgerung:

    >>> Als Deutscher sollte man nüchtern sehen, dass es im Grunde ein „Familien-Krieg“ ist, der uns im Kern gar nichts angeht.

    Die dreiste Scholz-Lüge „Westliche Werte verteidigen“ ist eine hohle Phrase.:
    Das sind alles leere Worthülsen, dreiste Slogans der Gehirnwäsche-Initiatoren, die dem Sofasitzer durch das Zwangs-TV eingebläut werden.
    Und selbst der letzte Kleinrentner und Flaschensammler glaubt es inzwischen und rennt mit blau-gelber Fahne rum, um bei der Rettung dabei zu sein. Eine notwednige Selbstreflexion ist ihm abdressiert worden – man hat ihn um den Verstand gebracht!

    Westliche (angebliche) Menschenrechte verteidigen, ja, wo denn wirklich?

    Man erinnere sich einmal an den Konflikt zwischen den beiden Ethnien Hutu und Tutsi 1994 in Afrika. Das reicht weit zurück. Innerhalb von 100 Tagen wurden 800.000 Menschen bestialisch ermordet.

    Es hat „keine Sau“ in der BRD interessiert. Aber in der korrupten Ukraine, da sollen plötzlich „unsere Werte“ verteidigt werden?

    Russland und die Ukraine müssen dies unter sich alles ausmachen.

  3. BÜCKLING STEINMEIER IN DER UKRAINE

    ZUERST DIE ÜBLICHE SHOW:

    FAKE-ALARM FÜR KRIEGSTOURISTEN

    Update Bundespräsident besucht die Ukraine:
    Steinmeier musste wegen Luftalarms in
    Luftschutzkeller flüchten

    Einen Tag nach dem Empfang des neuen Ukraine-Botschafters in Berlin besucht der Bundespräsident überraschend Kiew. Es ist bereits der dritte Anlauf des deutschen Staatsoberhaupts für solch eine Reise…

    06:11 Uhr | Update: heute, 13:24 Uhr
    https://www.tagesspiegel.de/politik/treffen-mit-selenskyj-geplant-steinmeier-uberraschend-in-der-ukraine-eingetroffen-8793628.html

  4. A. von Steinberg 25. Oktober 2022 at 13:43

    Ich bin der Auffassung, dass aus deutschem Steuergeld, aus deutschen Krediten kein einziger Cent in die nach wie vor korrupte Ukraine fließen darf! Schon jetzt findet ein gigantischer Finanzbetrug statt: Aus Bundeswehrbeständen werden für Millionen Euro moderne Waffen an die Ukraine verschenkt -aber die wachsen bei uns nicht einfach so nach! Die werden aus dem 100-Milliarden-Kredit-Paket wieder neu auf Steuerzahlerkosten (auf Kredit!) beschafft.

    ——————————

    Da sind wir uns ausnahmsweise mal vollkommen einig.

  5. Der wahre Schuldige sitzt im Pleiteland aus Übersee,diese Verbrecher schaffen es und stürzen die Welt ins Verderben,es bringt nix mehr, sich über den Grinseschlumpf & Co aufzuregen,was der Kriegsopa und seine Helfershelfer sagt wird gemacht, egal ob es gefällt oder nicht und die anderen Flachschippen in der EU Schuldenunion nicken auch auf alles ab.

  6. ZU:
    jeanette 25. Oktober 2022 at 13:44
    ————————————————–
    Vielen Dank!
    Hatte schon mal kurz berichtet, dass ich als jemand, der durchaus begütert ist, mich sozial mit meiner Frau engagiere, und zwar primär im Hispizwesen. Kenne also einige kleine Jospizeinheiten, die zu einem großen Teil auf Spenden (!!!) angewiesen sind.

    Schwerstkranke im letzten Lebensstadium sind letztlich in Deutschland angewiesen auf Spenden, damit dringend benötigte Pflegemittel usw. angeschafft werden können und die hohen Energiekosten getragen werden können.

    Das aber interessiert das Scholz-Regime nicht! Es wird Geld in Milliardenhöhe verpulvert für ein Korruptions-Regime in der Ukraine. Selensky und seine Gefolgschaftsvasallen leben offenbar in Saus und Braus.

    Alleine für diese m. E. kriminell zu nennende Geldverschwenung Deutschlands an die Ukraine durch die Ampel müsste der Staatsschutz einschreiten.

  7. Maria-Bernhardine 25. Oktober 2022 at 13:43
    BÜCKLING STEINMEIER IN DER UKRAINE

    ZUERST DIE ÜBLICHE SHOW:

    Einen Tag nach dem Empfang des neuen Ukraine-Botschafters in Berlin besucht der Bundespräsident überraschend Kiew. Es ist bereits der dritte Anlauf des deutschen Staatsoberhaupts für solch eine Reise…
    ———————————————————————————————-

    Den können die gleich dabehalten!

  8. Deutsches Geld nur für deutsche Staatsangehörige und Menschen die bereits hier sind und legal nicht zurückgeführt werden können.
    Hier geborene und/oder integrierte Ausländer zähle ich als deutsche Staatsangehörige bis auf passives und aktives Wahlrecht so wie Arbeitsplätze für die die deutsche Staatsangehörigkeit notwendig ist bzw. sein muss.

  9. @ A. von Steinberg 25. Oktober 2022 at 13:58
    —————————————–
    Das der Finanzbedarf der Ukraine so hoch ist, ist verständlich, da 50 % Bearbeitungsgebühr auf den Konten von Bloody Wolody und seinen Mannen landen.

  10. A. von Steinberg 25. Oktober 2022 at 13:59
    >>> Hospizwesen
    ———————

    Ihr Engagement ist ja wirklich sehr anerkennenswert.
    Jeder Mensch sollte das Recht haben, in Würde sterben zu dürfen.

    Was mir auch nicht gefällt ist die „neue Mode“ wie ein einfaches Grab in der Erde zum Luxusgegenstand wird, und man der Leute Asche lieber über den Friedhof wehen lässt, um Platz und Geld zu sparen, für die Armen natürlich durch immense Kosten gar nicht mehr erschwinglich.

    Nicht mal einen Fleck in der Erde ist heute ein Toter mehr wert. Keine Ehrfurcht vor dem Leben und vor dem Tod schon gar nicht. Das ist die schnellebige Devise.

    Gerade die Schwächsten in der Gesellschaft werden gewöhnlich wie Abfall behandelt. Nicht mal den Abfall, den große Supermärkte täglich auf den Müll warfen, gönnte man ihnen.

  11. Giorgia Meloni: Es gibt einen Plan, unsere Gesellschaft durch Massenmigration zu zerstören

    “Wir müssen verstehen, dass hinter diesem großen Thema der unkontrollierten Einwanderung kein episodischer Versuch von Menschen steckt, die hoffen, in Europa zu landen. Es gibt eine organisierte Bewegung. Es gibt Realitäten, die daran arbeiten, Hunderttausende nach Europa zu bringen. von Afrikanern, Pakistanern, Afghanen, weil sie einen Plan haben: Hunderttausende verzweifelte Menschen auf den europäischen Markt zu bringen, weil sie dadurch billige Arbeitskräfte haben. Es ist kein Zufall, dass Soros, der Finanzspekulant, diese NGOs finanziert.

    Es gibt auch einen Plan für die Dekonstruktion der Gesellschaft. Es ist, als wolle man uns unserer Identität berauben, eine multikulturelle Gesellschaft ohne Identität, ohne Wurzeln, ohne Bewusstsein aufbauen, damit die Menschen gleichermaßen zu Konsumenten werden, die dem Kapital ausgeliefert sind. Warum haben wir die Venezolaner, die eine Krise und einen Bürgerkrieg durchmachen, nicht aufgenommen und stattdessen die Nigerianer und Pakistaner aufgenommen? Da viele Venezolaner italienischer und europäischer Herkunft und Christen sind, sind sie nicht weit von uns entfernt und für diejenigen, die dieses Modell der Zerstörung der Gesellschaft umsetzen wollen, uninteressant.

    Soros wird für den finanziellen Zusammenbruch einiger Länder, darunter Italien, verantwortlich gemacht. Warum sollte eine solche Person so human gegenüber Migranten sein? Die Linke verfolgt einen übertriebenen Globalismus, ohne Identität und ohne Wurzeln. Sie sind sich nicht darüber im Klaren, dass die ersten Opfer dieses Konzepts in Wirklichkeit gerade die Einwanderer sind. In den allermeisten Fällen werden sie unter Vorspiegelung falscher Tatsachen nach Europa geschleppt, mit Versprechungen auf ein Leben, das sie nie haben werden, oder mit Voodoo-Riten, wie im Fall der nigerianischen Frauen, die zur Prostitution gezwungen werden. Ich sage, dass dies nicht menschlich ist.”

  12. @ hans 25. Oktober 2022 at 14:21
    —————————-
    Damit hat sie ihren politischen Selbstmord eingeleitet!

  13. Die Verwandlung der Bonner Republik in eine Berliner Dystopie scheint sich dem Finale zu nähern. Wenn die BRD als Bürge des Euro und der gesamten EUdSSR zusammenbricht, werden die deutschen Lande wieder frei sein.

    Es ist richtig und wohltuend, dass deutscher Journalismus hier bei PI-NEWS vollumfänglich funktioniert. Und nun noch gar die Rolle eines Chronisten aufgebürdet bekommt. Der Ablauf der Zerstörung durch eine verräterische, unfähige und boshafte „Elite“ ist hier handwerklich sauber dokumentiert. Wissensschatz und Mahnung zugleich für nachfolgende Generationen.

  14. @ Ben Shalom 25. Oktober 2022 at 14:39
    ———————-
    Da das System hier mitliest, kann man ihm auf satirische weise den Spiegel vorhalten! Nichts schmerzt so sehr wie die Wahrheit.

  15. hans 25. Oktober 2022 at 14:21

    Giorgia Meloni: Es gibt einen Plan, unsere Gesellschaft durch Massenmigration zu zerstören

    “Wir müssen verstehen, dass hinter diesem großen Thema der unkontrollierten Einwanderung kein episodischer Versuch von Menschen steckt, die hoffen, in Europa zu landen. Es gibt eine organisierte Bewegung. Es gibt Realitäten, die daran arbeiten, Hunderttausende nach Europa zu bringen. von Afrikanern, Pakistanern, Afghanen, weil sie einen Plan haben: Hunderttausende verzweifelte Menschen auf den europäischen Markt zu bringen, weil sie dadurch billige Arbeitskräfte haben. Es ist kein Zufall, dass Soros, der Finanzspekulant, diese NGOs finanziert.

    Es gibt auch einen Plan für die Dekonstruktion der Gesellschaft. Es ist, als wolle man uns unserer Identität berauben, eine multikulturelle Gesellschaft ohne Identität, ohne Wurzeln, ohne Bewusstsein aufbauen, damit die Menschen gleichermaßen zu Konsumenten werden, die dem Kapital ausgeliefert sind. Warum haben wir die Venezolaner, die eine Krise und einen Bürgerkrieg durchmachen, nicht aufgenommen und stattdessen die Nigerianer und Pakistaner aufgenommen? Da viele Venezolaner italienischer und europäischer Herkunft und Christen sind, sind sie nicht weit von uns entfernt und für diejenigen, die dieses Modell der Zerstörung der Gesellschaft umsetzen wollen, uninteressant.

    Soros wird für den finanziellen Zusammenbruch einiger Länder, darunter Italien, verantwortlich gemacht. Warum sollte eine solche Person so human gegenüber Migranten sein? Die Linke verfolgt einen übertriebenen Globalismus, ohne Identität und ohne Wurzeln. Sie sind sich nicht darüber im Klaren, dass die ersten Opfer dieses Konzepts in Wirklichkeit gerade die Einwanderer sind. In den allermeisten Fällen werden sie unter Vorspiegelung falscher Tatsachen nach Europa geschleppt, mit Versprechungen auf ein Leben, das sie nie haben werden, oder mit Voodoo-Riten, wie im Fall der nigerianischen Frauen, die zur Prostitution gezwungen werden. Ich sage, dass dies nicht

    —————————–

    Und was sagt uns das alles?

    Das CHRISTENTUM ist unsere einzige Waffe dagegen!

    Die Italiener sind alle sehr gläubig. Sie sind die ersten die sich gegen die Massen von WIlden wehren, die in unserere Christlichen Werte einfach nicht heineinpassen.

    Gut so!!

  16. da sowohl Deutschland als auch England beim „mehr Geld -mehr Krieg -mehr Leichen“ -in der Ukraine beteiligt ist, bin ich sehr gespannt wie sich der neu gewählte Premierminister Englands nach überraschendem Kurzgastspiel von Liz Truss – nun Rishi Sunak (gebürtiger Inder/ HIndu) zu dem aktuellen Wahnsinn äuerst und politisch verhält. Er wird ja zu den Konservativen zugerechnet – sogar -gleichzeitig mit einem Privatvermögen von über 850 Millionen Dollar!
    siehe dazu aktuell:
    https://www.focus.de/panorama/welt/rishi-sunak-seine-frau-macht-briten-premier-reicher-als-koenig-charles-iii_id_169928143.html

  17. wildcard 25. Oktober 2022 at 14:35

    @ hans 25. Oktober 2022 at 14:21
    —————————-
    Damit hat sie ihren politischen Selbstmord eingeleitet!

    —————————

    Das ist totaler Quatsch!

    Gerade deshalb wurde sie gewählt.

  18. hans 25. Oktober 2022 at 14:21

    Ich sehe nur noch eine Rettung.

    Die BRD, das BRD-Altparteiensystem, und der geisteskranke

    linke Zeitgeist in der BRD müssen noch diesen Winter zusammenbrechen.

    Anders wird das nichts mehr. Zum Glück arbeiten unwissend alle linken BRD-Altparteien (CDUCSU,SPD, FDP, Grüne, Linkspartei) tatkräftig daran um den Untergang der linken antideutschen BRD herbeizuführen.

    Wenn es nicht dazu kommt, dann heißt es Finis Germania. Dann werden Faeser und Baerbock Deutschlands Zukunft beerdigen.

    Neuste Meldungen von der illegalen Masseneeinwandderung.

    – Neuer Afghanenplan wird umgesetzt. Faeser und Baerboch haben ein Abkommen geschlossen wodurch praktisch fast jeder Afghane ein Einwanderrungsrecht in die BRD hat. Ein Afghane brauch jetzt nur noch behaupten er wäre „Queer“,, und schon kann er einen Flug der Baerbock-Air Richtung BRD buchen.

    – Hinszu kommen laut Medienberichten jeden Monat 60.000 weitere Nordafrikaner, Afrikaner und Vorderasiaten, hauptsächlich Moslems. Und sich noch 1-2 Millione Ukrainer im Winter.

    – Flüchtlingskolonnen am Weg nach Österreich
    Und es kommen wieder fast nur junge Moslemmänner.

    https://www.oe24.at/oesterreich/chronik/fluechtlingskolonnen-am-weg-nach-oesterreich/534165123

  19. Es wird Zeit, daß wir unsere Regierung zum Teufel jagen, bevor
    diese Friede- Freude-Eierkuchen-Besessenen der Scheißukraine
    unsere ganzen Steuern übereignen.
    Zuzutrauen wäre ihnen das.

    Wo steht geschrieben, daß in einer Demokratie das Volk es hinnehmen muß,
    wenn kriegsbesoffene Politiker unbedingt einen großen Krieg anzetteln
    wollen.
    Laut StGB ist die Vorbereitung eines Angriffskrieges, und um eine solche Aktion
    handelt sich ja wohl bei ihren Waffenlieferungen gegen Rußland, um die
    Auslösung eines neuen Weltenbrandes.

    Diese kriegsgeilen Politnomenklatura gehört ausgeschaltet, abgewählt,
    wann stellt die AfD die Vertrauensfrage ????

  20. Wenn diese Zahlen auch nur Ansatzweise stimmen sollten … wie kann sich da die ukrainische Führung auch nur eine Minute länger gegen Verhandlungen sträuben – völlig unbegreiflich. Stoppt diesen Wahnsinn! Man kann doch nicht die -für den Fortbestand einer Nation- wesentliche Generation aufgrund fragwürdiger Ziele am Schlachtfeld verheizen … und dabei werden die Russen auf Dauer ihre eigenen hohen Verluste nicht so ohne Weiteres hinnehmen … man sollte sich in Kiew vielleicht mal von historisch bewanderten Militärs über das Frontjahr 1944 aufklären lassen -genauer: die zweite Jahreshälfte- über den Zeitpunkt, ab dem Marschall Shukow den Oberbefehl übernahm – und die sowjetischen Rüstungsschmieden ihr volles Leistungspotenzial erreicht hatten – was dies für den Gegner bedeutete … man kann nur hoffen, dass man in Kiew bald zur Besinnung kommt – und wenn einem schon gegnerische Leben nichts wert scheinen – dann zumindest die der Eigenen … und die können nur am Verhandlungstisch gerettet werden.

  21. jeanette 25. Oktober 2022 at 14:56
    hans 25. Oktober 2022 at 14:21

    Und nicht vergessen, Baerbock hat letztens gesagt, das 8-10 Millionen kommen werden und das alle in der BRD angesiedelt werden die kommen werden. Die Frage ist, wo werden die wohnen, jedenfalls nicht in Wohnungen.

    Aktueller Wohnungsbaumarkt:

    – Anträge auf Baukredite (Einfamilienhaus) bei Sparkassen -56%, die Baukredite die noch beantragt werden, werden zum größten Teil abgelehnt.
    – Auftragseingang Baugewerbe -16%, und das ist erst der Anfang.
    – Wohnungsbauentwickler werden reihenweise in die Insolvenz rutschen oder den Betrieb einstellen.

    Die linken Utopisten sollen ruhig weiter von 400.000 neuen Wohnungen pro Jahr träumen. Die können froh sein, wenn es noch 100.000 werden.

  22. Mantis 25. Oktober 2022 at 15:22

    Wenn das System jetzt schon vor einem einzigen Buchstaben Angst hat, zeigt es nur, wie labil das BRD-System schon ist.

  23. BÜCKLING STEINMEIER BÜCKTE SICH

    NICHT SCHNELL & TIEF GENUG 😛

    „Besuch in Kiew – Steinmeiers
    Signal kommt sehr spät“

    Kommentar von Michael Backfisch,
    der sich blöde stellt | 25.10.2022
    https://twitter.com/mbackfisch

    „Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier fordert bei seinem Besuch in Kiew Empathie und Unterstützung für die Ukraine.

    Warum erst jetzt? (EKLAT – WAR ER IM APRIL
    NICHT AUSGESCHLOSSEN WORDEN?)

    Selbst der für seine Polit-Kapriolen berüchtigte britische Ex-Premier Boris Johnson hatte den Sinn für das richtige Timing und reiste mehrmals in die Ukraine. In Zeiten des Krieges – zumal eines barbarischen(GIBT ES AUCH HARMLOSE KRIEGE?) Angriffskrieges – zählen nicht nur Worte.

    Besuch in Kiew: Steinmeier räumt
    Irrtümer in Russland-Politik ein

    Es geht auch um öffentlich bekundete Unterstützung. Bilder der Anteilnahme und des Schulterschlusses geben den Ukrainerinnen und Ukrainern das Gefühl: Wir sind nicht allein. Es ist ein wichtiges Moment der politischen Psychologie.

    Steinmeier, der lange Zeit als großer Russland-Versteher gegolten hatte, hat zwar inzwischen Fehler eingeräumt… Ein Voll-Eingeständnis wäre glaubhafter gewesen…“
    https://www.morgenpost.de/politik/article236752055/ukraine-kiew-steinmeier-besuch-signal-spaet.html

  24. zu Maria-Bernhardine at 15:50

    MICHAEL BACKFISCH,
    Auslandschef bei der Berliner
    Zentralredaktion der Funke Mediengruppe.
    Buchautor (Die Scheich-AG).
    https://de.linkedin.com/in/michael-backfisch-46310823
    Der Journalist Michael Backfisch war von 2008 bis 2010 Nahostkorrespondent für das Handelsblatt in Dubai. Von 2006 bis 2008 war er Vize-Chefredakteur des Handelsblatts; zuvor leitete er fünf Jahre lang das Washingtoner Büro der Zeitung. Für dieses Buch führte er Exklusivinterviews mit Spitzenpolitikern und Wirtschaftsführern wie dem Chef der weltweit größten staatlichen Investmentfirma Abu Dhabi Investment Authority (ADIA).
    https://www.campus.de/autoren/autoren-a-z/michael_backfisch-4123.html

    „Selbst der für seine Polit-Kapriolen berüchtigte britische Ex-Premier Boris Johnson hatte den Sinn für das richtige Timing und reiste mehrmals in die Ukraine.“

    …UM SELENSKI VON WAFFEN-STILLSTAND
    ODER FRIEDENSPLÄNEN ABZUBRINGEN!

  25. Montoya 25. Oktober 2022 at 15:22

    Wenn diese Zahlen auch nur Ansatzweise stimmen sollten … wie kann sich da die ukrainische Führung auch nur eine Minute länger gegen Verhandlungen sträuben – völlig unbegreiflich. Stoppt diesen Wahnsinn!
    ***************************************************************************
    Weil sie immer wieder Dumme finden, welche Ihnen das Geld vorne und hinten reinstecken……
    Jeden Abend kommt Zelensky doch zu fast jedem Deutschen via Glotze ins Wohnzimmer,
    früher hieß es “ Willy Schwabes Rumpelkammer“,
    heute heißt es “ Wolodomyrs Märchenstunde“.
    Die EU Truppe um Uschi von der Sinnen will nächstes Jahr jeden Monat 1,5 Milliarden in das Land pumpen, auch überwiegend unser Geld

  26. Wir laden kommenden Generationen Riesenschulden auf und verfrühstücken unser bißchen Wohlstand, nur um mit deutschem Geld junge Russen zu töten.

    Nach den Gesetzen des Karmas wird das übel ausgehen.

  27. Aha, die Russen kämpfen also so vorsichtig und haben dadurch geringere Verluste. Die kämpfen nicht vorsichtig, die können es nicht besser. Das ist ne total unorganisierte Alkoholikertruppe. Gottseidank. Man stelle sich vor, die würden was treffen. Ich glaube, als einzige NATO-Armee könnten die Russen Luxemburg schlagen. Zumindest das Musikkorps der Luxemburger 🙂

  28. Bei dem Artikel fehlt der Hinweis, dass die Ukraine bereits offiziell im letzten Jahr zahlungsunfähig war, nachdem sie offiziell nicht Zins und Tilgung für aufgenommene Kredite bedienen konnte.

    Diese Summen sind in einer Nacht und Nebelaktion auf unendliche Zeit gestundet worden und frische Gelder in vielen Milliarden durch geheime Kanäle in die Ukraine gepumpt.

    Wir finanzieren in der Ukraine seit langem alles. Wir zahlen die Renten, wir zahlen die Gehälter der Beamten, und wir zahlen jede einzelne Gewehrpatrone. Natürlich zahlen wir jede Granate und jede Rakete.

    Die Ukraine ist nicht mal in der Lage, die TÜV-Gebühren für die Bergepanzer zu bezahlen. Nein der Bundesbürger wird nicht gefragt und auch nicht informiert.

  29. Warum sollte die Ukraine auch nujr einen Quadratmeter eigenen Bodens aufgeben. Es sind Helden, die für ihr Land kämpfen. So stelle ich mir echte Patrioten vor.

  30. 500 Mio USD monatlich in die korrupte Nazi-Ukraine. Und in Deutschland sollen wir frieren, kalt duschen und Waschlappen benutzen. Haha. Wenn sich der Dumm-klimbt-Michel das gefallen lässt, dann hat er den Untergang mehr als verdient.

  31. ghazawat 25. Oktober 2022 at 17:04

    Aktuelles zur Volksverhetzung.

    Relativ still und leise hat die Ampel-Koalition das Strafrecht, genauer gesagt, den § 130 StGB Volksverhetzung, erweitert. Die Legal Times schreibt: Öff­ent­liche Ver­harm­lo­sung von Kriegs­ver­b­re­chen künftig strafbar

    Zitat “ In einem sogenannten Omnibusverfahren, also ohne inhaltlichen Bezug an ein anderes Gesetz drangehängt (in diesem Fall an eine Änderung des Bundeszentralregistergesetzes), hat die Ampel am späten Donnerstagabend nahezu unbemerkt und ohne längere Beratungen eine Ausweitung des Straftatbestandes der Volksverhetzung nach § 130 Strafgesetzbuch (StGB) verabschiedet.

    Ein neuer Absatz § 130 Abs.5 StGB stellt künftig das öffentliche Billigen, Leugnen und gröbliche Verharmlosen von Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen unter Strafe, wenn die Tat in einer Weise begangen wird, die geeignet ist, zu Hass oder Gewalt aufzustacheln und den öffentlichen Frieden zu stören.

    Darunter können künftig auch Äußerungen fallen, die während einer Versammlung, etwa im Rahmen einer Demonstration, getätigt werden. Nach Einschätzung von Rechtspolitkern ist es damit nicht ausgeschlossen, dass zum Beispiel auf Pro-Putin-Versammlungen, wenn gegen Menschen aus der Ukraine gehetzt wird, Straftaten auf Grundlage der neuen Vorschrift begangen werden. “

    Ganzer Artikel hier:
    https://www.danisch.de/blog/2022/10/24/die-ampel-bohrt-leise-das-strafrecht-auf/

  32. Mist, Überschrift vergessen:

    Paragraph 130 Volksverhetzung wurde verschärft!

    siehe hier: BePe 25. Oktober 2022 at 17:29

  33. Ohne Berufsabschluss und Deutschkenntnis? So will Heil Arbeitsmigranten anlocken
    Ein Entwurf von Arbeitsminister Heil sieht nun vor, auch Geringqualifizierten die Zuwanderung erheblich zu erleichtern. Neben der Gewinnung von Fachkräften sehen Heils Pläne auch erleichterte Migrationswege für Arbeitskräfte ohne Berufskenntnisse vor. Die Wirtschaft freut sich, doch die Vorschläge gehen ihr nicht weit genug.
    https://www.welt.de/wirtschaft/article241767191/Ohne-Berufsabschluss-und-Deutschkenntnis-So-will-Heil-Arbeitsmigranten-anlocken.html
    „Wer queer ist und nix kann, wird M Ortskraft vor Ort.“

  34. Wenn Scholz davon redet, in der Ukraine würden „westliche Werte“ verteidigt, entlarvt er sich damit selbst, denn er gesteht damit sozusagen „zwischen den Zeilen“, daß der Ukraine-Krieg letztlich doch ein Stellvertreterkrieg zwischen dem so genannten „Westen“ und Rußland ist und damit auch eine Auseinandersetzung bezüglich der Werte (wenn wir dies so nennen wollen) und Anschauungen darstellt, für die beide Parteien jeweils stehen.

    Die so genannten Werte des Westens beruhen vor allem auf Forderungen nach einer besonderen, bevorzugenden Akzeptanz diverser Randgruppen, deren Lebensvorstellungen unseren Wurzeln, von Familie, Zweigeschlechtlichkeit, Naturrecht und dergleichen, diametral widersprechen. In einem von Selbsthaß getriebenen, ständig zunehmenden Rassismus wird Eigenes verworfen, Fremdes dafür überhöht und die „richtige“, dem kompromißlos entsprechende, Gesinnung wird dabei zum Diktat erhoben.

    Die so genannte „regelbasierte Ordnung“ des Westens, ein noch relativ junger Propaganda-Begriff, beruht vor allem auf dem Vorherrschaftsgedanken, wobei diese Vorherrschaft von den USA angeführt wird und zu ihren Gunsten letztlich auch stattfindet, nicht zuletzt auch, um den Ausverkauf des eigenen Landes zugunsten eigener Oligarchien (Bidens Sohn Hunter stellt eine davon) zu sichern und fortzuführen.

    Ungefähr für das Gegenteil steht aus meiner Sicht das russische Volk mit seiner Regierung respektive Präsidenten, der solchen Ideen früh in seinem Land schon einen Riegel vorgeschoben hat.

    Das alles zeigt, daß Scholzens Rede von dem „Kampf für westliche Werte“ doch einen wahren Kern hat, auch wenn eine Offenlegung der wahren Inhalte dieses Kerns diesen Herrschaften ganz und gar nicht gefallen dürfte, weil er ihren „vorzeigedemokratischen“ Beteuerungen diametral entgegengesetzt ausfällt. Letztlich haben alle diese Bestrebungen, die Ukraine ihren kulturellen Wurzeln zu entreißen, soweit sie russisch sind, um sie dem Bereich eigener Hegemonie einzuverleiben und als Bollwerk gegen Rußland zu verwenden, das damit den waffenstarrenden Feind in der Schwelle seiner Haustüre stehen hätte, neben der Intensivierung der geschichtlich ohnehin bereits vorliegenden Spaltung des Landes und des Hasses, der dem Rassenhaß der NS-Zeit in nichts nachsteht, auch diesen unsäglichen Krieg als den eines in die Enge getriebenen Rußlands provoziert.

    Ich glaube nicht, daß es unter einem Präsidenten Trump soweit gekommen wäre.

    Wenn Scholz jetzt wieder einmal mit Millionen an Steuergeldern wedelt, die ihm nicht gehören, sondern dem deutschen Volke, würde es als Mindestmaß der Anstand gebieten, diese Hilfen an ein korruptes Land an friedensfördernde Bedingungen zu knüpfen, nachdem deren Regierung selbst alles dafür getan hat, daß die Entwicklung so gekommen ist, wie sie gekommen ist – zum Schaden des eigenen Volkes. Anstand aber ist etwas, was man Berlin unter den Altparteien offenbar kaum mehr findet.

    Da ich Deutscher bin, empfinde ich – nebenbei – das Ganze, sowohl aus Richtung Kiew, als auch aus Richtung Berlin, als eine mich persönlich kränkende bodenlose Frechheit.

  35. Horror – Meldung heute …. Sofort soll mit dem ‚Wiederaufbau der (Sch ….-) ukraine begonnen werde – so E-U von den Leyen – Terrortruppe und Scholzgnom. (nachrichtenmeldung)

    Die Ukraiine benötige für den ‚Wiederaufbau‘ mindestens 750 Milliarden(!) Euro, verlautete heute, damit solle sofort begonnen werden – und Deutschland solle davon ‚den Löwenanteil tragen ‚ – Unfassbar!

    Und außerdem benötige die Ukraine für laufende Kosten ‚ jeden Monat 3 Milliarden. Dazu soll Deutschland jeweils 1 Mrd. beisteuen …..

    Und hier – ist kein Geld da für Straßen, für Schulen, für Kindergärten für Renten, für nix, für gar nix Aber ‚wir‘ sollen solch unvorstellbare Summen aufbringen für eine Drecks – Ukraine, mit der wir nichts zu tun haben und die ‚uns‘ gar nichts angeht!

    Was ist zB. mit den Menschen im Ahrtal? Hat man da auch 750 Mrd. zur Vrefügung gestellt? Wer fragt danach ob diese Menschen den zweiten Winter in Folge frieren? ‚Unsere‘ Regierung will lieber mit dem Wiederaufbau der Ukraine glänzen.

    Die sind doch einfach nur noch irre und verantwortungslos und vollkommen dem Wahnsinn verfallen!

  36. Man handelt ganz offen nach dem Motto: „Die haben uns durchschaut, aber setzt ist es auch egal“

  37. Die Toten in der Ukraine durch immer mehr Geld und immer mehr Waffen machen Scholz nichts aus. Sein Dauergrinsen ist darüber erhaben. Außerdem bestehen Gedächtnislücken. Baerbock muss ihr Grinsen nicht vorspielen. Arrogante Selbstüberhöhung haben die Grünen mit der Muttermilch aufgesogen. Wenn es nicht zwei Väter waren

  38. Standing Ovations für Selenskyjs Propaganda-Rede auf der Frankfurter Buchmesse. Ist Jesus auferstanden?

    Sylvie-Sophie Schindler | Vor 14 Stunden

    Ob er auch über Wasser wandeln kann? Muss er es überhaupt?
    Jedenfalls: Jesus Christus ist wieder da.

    Zumindest könnte man das glauben, angesichts der frenetischen Huldigung Wolodymyr Selenskyjs auf der Frankfurter Buchmesse. Nachdem der ukrainische Präsident am Donnerstag seine Videoansprache – die wievielte überhaupt? – beendet hatte, hielt es das Publikum nicht mehr auf den Stühlen.

    Standing Ovations für Propaganda-Sprech.

    Rund vier Minuten lang, von blauen Leucht-Flammen illuminiert, als handle es sich um eine Gala-Show, heizte der Mann im obligatorischen Khaki-Shirt den Anwesenden ein.

    Zitat: «Statt Kultur zu importieren, importiert Russland den Tod.»…
    https://weltwoche.de/daily/standing-ovations-fuer-selenskyjs-propaganda-rede-auf-der-frankfurter-buchmesse-ist-jesus-auferstanden/

  39. „Frankfurter Buchmesse
    Selenski redet der Buchbranche ins Gewissen
    Der ukrainische Präsident schaltete sich per Videobotschaft an der Buchmesse in Frankfurt zu, mit eindringlichen Worten.“
    (Anm.: Was heißt „der ukr. Präsident schaltete
    sich … zu“? Ist er der Chef der Frankfurter Buchmesse?
    Wer hat es ihm erlaubt?)

    Jens-Christian Rabe
    Publiziert: 20.10.2022, 16:32

    Anm.: AHA! DIE DEUTSCHEN US-KRIECHER:

    „Auf Einladung des Europäischen Verlegerverbandes der Frankfurter Buchmesse, die bei ihrer ersten postpandemischen Ausgabe tief unter dem Eindruck des Ukrainekriegs steht, schickte der ukrainische Präsident Wolodimir Selenski am Donnerstagmittag in den «Saal Harmonie», den grössten Veranstaltungsraum des Frankfurter Congress Centers, eine rund vierminütige kämpferische Videobotschaft. Ein Ereignis, das es in der Geschichte der Buchmesse noch nie gegeben hat…

    Das, so Selenskij, beruhe jedoch auf einem «Mangel an Wissen» darüber, was tatsächlich geschehe, wie sich Russland anmasse, nicht nur in der Ukraine darüber zu entscheiden, «wer leben darf und wer sterben soll»…

    Die Branche müsse einerseits Bücher über die veröffentlichen, die den Terror unterstützten und Europa gezielt schwächen wollten. Andererseits seien auch Geschichten vom «Sieg der Freiheit» wichtiger denn je:

    «Die Leute müssen sie kennen! Sie müssen wissen, dass die Freiheit wehrhaft ist, auch wenn das viele nicht glauben wollen. So wehrhaft wie die Ukraine gegenüber Russland.»“

    Anm.: SELENSKI DROHT AUCH UNS:

    „Die Europäer, so Selenski, dürften nicht vergessen, dass sich Mörder und Kriegsverbrecher am Ende vor Gericht verantworten müssten, selbst wenn sie mächtig und einflussreich seien: «Erinnern Sie die Leute daran!» Dank des Wissens, das so entstehe, würden sie verstehen, dass die, die sich jetzt des Genozids und der Kriegsverbrechen schuldig machten, dereinst für ihre Taten zur Rechenschaft gezogen würden:

    «Wissen(PROPAGANDA) ist die Antwort. Die Antwort für die, die Angst haben, für die, die manipulieren und für die, die hoffnungslos sind. Bücher, Dokumentationen, Artikel, Reportagen sind die Antwort.»…

    Ganz im Sinne Selenskis hatten schon bei der Eröffnungsveranstaltung der Messe am Dienstag die Redner, unter ihnen der hessische Ministerpräsident Boris Rhein, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der spanische König Felipe VI., an die Herausforderung an die Macht und Verantwortung des Wortes, die die aktuelle Situation bedeute, erinnert.

    Bei seiner Rede nach der Botschaft Selenskis wies der anwesende Präsident des ukrainischen Verlegerverbandes, Oleksander Afonin, noch daraufhin, dass sich bislang kein russischer Verlag gegen den Krieg ausgesprochen habe…“

    Anm.: WENN MAN – WIE DIE UKRAINE – MEHR

    WAFFEN FORDERT – SPRICHT MAN SICH DANN

    GEGEN DEN KRIEG AUS?
    https://www.tagesanzeiger.ch/selenski-redet-der-buchbranche-ins-gewissen-973890688220

    (Anm. d. mich, M-B)

  40. Fürs Ahrtal, Renten, Infrastruktur, Bildung in Deutschland ist aber kein Geld da.

    Ihr Schweinepriester der Altparteien.

  41. Der Bückling Steinmeier in der Ukraine bei diesem Oberkriegstreiber
    Selinski in seiner militärfarbenen Fickstaude ( seemännischer Vulgärausdruck für
    unpassendes Outfit/ Unterhemd in den 50/60-ziger Jahren an Bord von Frachtschiffen
    auf Großer Fahrt )
    verspricht MILITÄRISCHE Hilfe. Jaaa, spinnt der ?
    Will der uns die Russen auf den Hals hetzen? Der hat wohl noch nie
    von den Schrecken des 2. Weltkrieges gehört ????

    Und sowas ist unser Bundespräsident? Man faßt es nicht !
    Unverantwortlich!

  42. EU macht es besser….
    Auf Wunsch der USA: EU-Chefin von der Leyen will der Ukraine 1,5 Milliarden überweisen – monatlich per Dauerauftrag

  43. Wird Zeit, dass wir aus den beiden Abzockervereinen EU und Nato austreten,. Wenn die schon soviel Geld für Korruptomir Sedingsbums übrighaben, dann brauchen die uns doch gar nicht dafür.

  44. Ich habe meine FInanzen in Sachwerte angelegt und warte nun auf den Zusammenbruch. Erst wenn deutschlands Kreditwürdigkeit auf Ramsch herabgestuft ist, wird man aufhören das Geld der nächsten Generationen zu verschleudern, verschwenden und zu verschenken.

  45. # Zarizyn at 16:14

    Das ist wohl nicht ganz von der Hand zu weisen … dh. ich befürchte sogar, dass Sie de facto völlig richtig liegen.

Comments are closed.