Goldhändler Degussa trennt sich überraschend von Markus Krall. Warum feuert man den besten Mann? Weil er politisch inkorrekt war? Nun landet der Ökonom auf dem medialen Scheiterhaufen.

Nach Auffassung von Krall entwickeln sich die westlichen Staaten durch neue „Staatsgläubigkeit“, Etatismus, Planwirtschaft und ein starkes Zurückdrängen liberalen Gedankengutes in Richtung eines planwirtschaftlichen Staatsmonopolkapitalismus.

Krall konstatiert eine systemisch begründete dysfunktionale „Negativauswahl“ der politischen Klasse durch zwei Effekte: Da Einkommen und Intelligenz korrelierten, fänden sich in der Politik eher die weniger Befähigten. Dazu verstärke das Listensystem bei der Kandidatenaufstellung Konformität und Rückgratlosigkeit, da die Kandidaten den Rückhalt in ihrer Partei für ihren politischen Posten benötigen. Politiker zu werden sei der Idealjob für jemanden, der im „richtigen Leben“ versage.

Als Manager trimmte Krall Degussa auf Effizienz. Laut dem letzten im Bundesanzeiger verfügbaren Jahresabschluss von 2020 steigerte Krall den Gewinn auf 43,3 Millionen Euro – ein Anstieg um mehr als 600 Prozent. Der größte Konkurrent Pro Aurum verdiente im gleichen Jahr rund 30 Millionen Euro bei 2,6 Milliarden Euro Umsatz. Insgesamt waren die Jahre 2020 und 2021 Rekordjahre für den Goldhandel.

Medien zur Entlassung von Markus Krall:

Spiegel:

„Krall ist bekannt für Crash-Prophezeiungen und rechtspopulistische Positionen. Er warb öffentlich für die AfD, zweifelte den menschengemachten Klimawandel an und kritisierte die Europäische Zentralbank wegen ihrer Niedrigzinspolitik als »Maschinenraum des Völkerselbstmordes«.“

Handelsblatt:

„In Vorträgen und sozialen Medien hatte er jahrelang düstere Wirtschaftsprognosen verbreitet, den Klimawandel infrage gestellt und sich beispielsweise für ein liberales Waffenrecht oder die Einschränkung des Wahlrechts für Empfänger von Transferleistungen starkgemacht. Erst vor zwei Wochen hatte die „Neue Zürcher Zeitung“ berichtet, dass das schweizerische Bistum Chur Krall zu einem Vortrag zunächst eingeladen, wegen seiner kontroversen Positionen aber schließlich wieder ausgeladen hat“.


(Video oben: Michael Mross von MMnews kommentiert die Entlassung von Markus Krall)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

100 KOMMENTARE

  1. Fähigster Mann ever, er wirds verkraften. Alles Gute auf dem weiteren Lebensweg!
    Freu mich, wenn er auf Twitter Kommentare postet.

  2. Spiegel:

    „Krall ist bekannt für Crash-Prophezeiungen und rechtspopulistische Positionen. Er warb öffentlich für die AfD, zweifelte den menschengemachten Klimawandel an und kritisierte die Europäische Zentralbank (…).

    Da haben wir ja schon den Grund für seine Entlassung.

  3. So lange das „politisch correkt“ Establishment so tickt wie es seit Jahren tickt, und nun die GRÜNE Brut noch oben draufgesetzt war es nur eine Frage der Zeit dass Markus Krall gefeuert wurde. Und zwar aus genau den Gründen die oben angemerkt wurden. Inkl. AfD Affinitität.
    Er wird nicht der letzte CEO in einem großen weltweit agierenden Unternehmen sein. Niicht wenige Unternehmensphilosopie hat sich wie das ganze Land auf den Kopf gestellt. Das Unternehmensleitbild (CI +) ist immerhin die wichtige Erklärung eines Betriebs über sein Selbstverständnis zu Vision und Unternehmenszweck sowohl nach Innen und Aussen, inkl. inziwischen sogar politische Ausrichtung.

    siehe dazu u.a.: https://www.produktion.de/schwerpunkte/industrie-management/warum-sich-unternehmen-auch-politisch-aeussern-sollen-31-840.html

  4. ‚ …..zweifelte den menschengemachten Klimawandel an…. ‚

    Ja das genügt heutzutage. Wer auch auf differenzierte, andere als die regierungsamtliche Orwll’sche Denkweise recurriert, ist eo ipso ein Ketzer und gehört auf den Scheiterhaufen. Das erinnert an düsterste Zeiten.

    DAS ist die Realität in diesem meinungsfreiheits – befreiten totalitären Drecksstaat 2022.

  5. Ergänzung zu 08:58

    Zudem ist Herr Krall bekennender Katholik und gleichzeitig Kritiker der katholischen Kirche wegen ihrer Anbetung des Zeitgeistes. Schätze diesen Mann sehr.

    Die Situation scheinbarer Aussichtslosigkeit ist notwendig, um die Spreu vom Weizen zu trennen. Sie ist eine Prüfung unseres Glaubens an Gott, die Wahrheit und das Recht. Eine geringere Prüfung schont die Leichtgläubigen.
    — Dr. Markus Krall (@Markus_Krall) November 29, 2022

    Der Teufel hat seine Finger wohl auch irgendwo bei Degussa gehabt, deshalb muss Krall dem Laden, der so stark von ihm profitierte, keine Träne nachweinen. Er sollte den politischen Rauswurf als Auszeichnung verstehen. 🙂

    Durch einen Hinweis von Herrn Krall habe ich zudem dieses hervorragende Buch von Schafarewitsch gelesen:
    https://antaios.de/antaios-liefert-jedes-buch/38502/der-todestrieb-in-der-geschichte-erscheinungsformen-des-sozialismus
    Man versteht die Welt etwas besser, nach der Lektüre.

    Allein dafür bin ich dem Mann dankbar.

  6. Apropos: Menschengemachter Klimawandel, dazu ein paar Fakten: Anlässlich des Weltklima-Gipfels in Bonn . möchte ich mich zur Klima- und CO2-Hysterie äußern. Es ist für mich nicht nachvollziehbar – wie sich gestandene Akademiker – Professoren und Doktoren – dermaßen unwissenschaftlich, katastrophensüchtig und desolat zu dieser Problematik äußeren können.

    Was steht für sie auf dem Spiel, Ansehen,Ruhm und Ehre sowie Erfolg oder ist es nur der schnöder Mammon aufgrund von Forschungsgeldern und Projektsubvebtionen und opulenten Bezügen ?

    .
    Was ist und wie wirkt das Kohlenstoffdioxid (CO2 ) ?

    .
    Der Mensch bringt nur ca. 2 % CO2 in die Atmosphäre ! Dabei ist wichtig zu wissen, dass keine natürlichen CO2-Emissionen gemessen, sondern nur geschätzt oder errechnet werden!

    .
    CO2 – Klimakiller oder Lebensgas?

    Was ist das für ein Stoff, das Kohlen“stoff“dioxid, der als Luftschadstoff, Umweltgift und Klimakiller bezeichnet wird? Der Stoff, der die Klimakatastrophe und den Klimagau auslösen soll, weil er durch den „Treibhauseffekt“ für die „Aufheizung“ der Atmosphäre verantwortlich sei. Das sogenannte Kohlendioxid ist ein farbloses Gas, das bei allen Verbrennungs- und Atmungsvorgängen in der Umwelt entsteht. An einem Kohlenstoffatom lagern sich bei der Oxydation (Verbrennung) zwei Sauerstoffatome an und bilden mit dem Atomgewicht 44 das CO2. Es ist 1,5 mal schwerer als Luft und von schwach säuerlich-stechendem Geruch und Geschmack. CO2 löst sich leicht in kaltem Wasser und kommt in der Umwelt besonders im natürlichen Mineralwasser vor. Der Hauptteil des CO2 wird durch die Zersetzung von Biomasse durch Bodenbakterien und anderer Destruenten bei der Verrottung gebildet.

    Weiterhin finden wir CO2 bei der Ausgasung der tropischen Meere und in den Exhalationen der Vulkane. Am Verwitterungsprozess der Gesteine ist das CO2 ebenfalls beteiligt. Durch menschliche Tätigkeit entsteht es bei der technischen Verbrennung zur Energieumwandlung, durch den Verkehr und der Brandrodung. Luft mit über 6 % CO2 erzeugt bei Lebewesen Schwindel, Bewusstlosigkeit und ab 10 % schließlich den Tod durch Erstickung. So betreten Bewohner in besonders gefährdeten Gebieten, wie z.B. in der Eifel, in denen es viele natürliche CO2–Quellen gibt, ihre Keller stehst mit einer offen brennenden Flamme. Diese signalisiert ihnen beim Erlöschen der Flamme, dass die Luft mit zu viel CO2 angereichert ist und sie den Raum schnellstens verlassen müssen.

    Siehe Grafik – Die natürlichen und anthropogenen CO2 -Emissionen (ohne geologische Ausgasungen nach IPCC)

    Die Bodenausgasungen der Pedosphäre (Bodendecke mit den Mikroorganismen und Bodeninsekten) sind biologischen Ursprungs und betragen pro Jahr 109 Gt Kohlenstoff (C) – in jedem Hektar Boden wird pro Stunde 3…5 kg CO2 produziert. Kurz vor Sonnenaufgang kann daher der CO2-Gehalt der Bodenluft bis zu 5 % betragen. Die Ausgasungen der Weltmeere mit 90 Gt und den Bodenausgasungen von 109 GT C ergeben insgesamt ca. 200 Gt C (ca. 97 %). Diese sind weit größer als alle menschlichen Emissionen durch Industrie, Technik und Brandrodung mit ca. 6 Gt C (ca. 1,8 %).

    Die Exhalationen des Vulkanismus aus der Lithosphäre (obere Gesteinsschale) mit ca. 1.600 tätigen Vulkanen und unzähligen weiteren CO2-Quellen zu Lande und unter Wasser (submarin) ist nicht bekannt und wird geschätzt. Man rechnet ungefähr mit der dreifachen Anzahl an Unterwasser-Vulkanen und CO2 -Quellen Dabei liegen diese Schätzwerte zwischen 1,5 … 10 Gt Kohlenstoff (ca. 2 %). Diese Emissionen werden primär durch die Aktivität des Vulkanismus bestimmt. Durch die Plattentektonik schieben sich die Platten in den Subduktionszonen untereinander, dabei werden die untertauchenden Platten vom Magma aufgeschmolzen und dass darin enthaltene CO2 gelöst. Bei Vulkanausbrüchen oder anderen vulkanischen Quellen wird das CO2 in der Atmosphäre freigesetzt – die Exhalationen können bis zu 40 % CO2 enthalten.

    Auf unserem Planeten wurde (und wird) der überwiegende Teil des atmosphärischen Kohlendioxids von sogenannten „CO2-Senken“ wie Wäldern und vor allem vom kalten Meerwasser der Polarzonen aufgenommen. Auch das vom submarinen Vulkanismus freigesetzte CO2 wird in den Ozeanen in bedeutenden Anteilen in der Wassersäule gelöst, wobei die Kohlendioxidlösung mit zunehmender Wassertiefe stark zunimmt.

    Die Behauptung dass die unmittelbare Auswirkung des CO2 durch verstärkte Infrarotabsorption verminderte Wärmeabfuhr, auch die unmittelbare Konsequenz für die Erwärmung der Erde ist, unterschlägt alle regelnden Faktoren wie Meeresströme, Wind, Wolken usw.

    Angesichts des komplexen, rückgekoppelten Klimasystems ist der Schluss falsch, das der Anstieg des Kohlendioxids in der Atmosphäre die globale Erwärmung, den „Klimawandel“ auslöst.

    Erst erfolgt die Erwärmung, dan n der Anstieg der CO2-Konzentration – Report München 23.05.2007- IPCC zensiert Klimawissenschaftler Klimaschwindel http://www.youtube.com/watch?v=wsaPBX2xnQY

    .
    © buhad – 06/2008

  7. Das ist systematisch in diesem Regime – wenn den Kritikern keine Argumente mehr einfallen, wird einfach weggemobbt, diffamiert, untrerstellt – also versucht, fertig zu machen; das ist immerhin weniger anstrengend, als mit Antithesen gegnerische Thesen argumentativ zu relativieren/zu entkräften.
    Und genau das erfährt z. Zt. Krall, mit dessen Thesen und Ansätze ich keineswegs in allen Punkten übereinstimme.

  8. Degussa hat gegenüber Pro Aurum die höheren Preise.
    Eine Unze Gold oder Silber ist eine Unze Gold oder Silber, weshalb da mehr Zahlen?

    Die Degussa Goldkammer in Ffm sollte man aber mal besucht haben.

  9. Das alles, was diesem Mann jetzt widerfährt,
    ist ein Verstoß gegen unser Grundgesetz:

    Art. 3, Absatz 3:
    „Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung,
    seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft,
    seines Glaubens, seiner religiösen oder POLITISCHEN Anschauungen
    benachteiligt oder bevorzugt werden…..“

    Ein Paradebeispiel unseres undemokratischen Staates.
    In solchen Fällen müßte automatisch die Generalstaatsan-
    waltschaft Karlsruhe eingreifen.

    Was trennt uns noch vom Nazistaat?

  10. Ach, der war bei Degussa? Jetzt ist klar, warum er gebetsmühlenartig Gold als Anlage promotet hat. Als Geschäftsführer dürfte er Provisionen bekommen haben. Bei derart penetranter Werbung für Gold roch es schon stark nach persönlichen Interessen.

    Seit März ist der Goldpreis rückläufig. Ein Hinweis darauf, dass auch die Umsätze im Goldhandel rückläufig. Könnte auch ein Grund für Kündigung sein.

  11. Edit:
    In dem Satz „Und genau das erfährt z. Zt. Krall, mit dessen Thesen und Ansätze ich keineswegs in allen Punkten übereinstimme“ fehlt das Adverb „wohl“, sodass der Satz wie nachfolgend heissen muss
    „Und genau das erfährt wohl z. Zt. Krall…“

  12. Ich hoffe , dass Dr. Krall Millionen besitzt und damit unabhängig ist , so dass er nunmehr noch deutlicher aus allen Rohren schießen wird.

    Nieder mit den Altparteien – hoch lebe die AfD!

    Deutsche Politik = Ein Destillat aus Blöd. und Verkommenheit !

  13. Blackwater 30. November 2022 at 09:26

    „Ich hoffe , dass Dr. Krall Millionen besitzt und damit unabhängig ist , so dass er nunmehr noch deutlicher aus allen Rohren schießen wird.“

    Für Gold wird er möglicherweise keine Werbung mehr machen.

  14. @ Selberdenker 30. November 2022 at 09:20
    vieleicht werden jetzt die Fernseh Profi Goldsucher von Down Under die neuen Ceo`sbei Degussa.
    Vom Gold verstehen sie ja was… deren politische Gesinnung ist mir allerdings nicht bekannt.
    Gibts überhaupt noch Unterhemen in Deutschland-Absurdistan die sich nicht in eine politische Richtung inkl. Pseudo Woke richten?! Wenn ich nur mal die FS und Printwerbung zur Brust nehme … politisch aufdiktierter Diversity Wahnsinn bis zum Abwinken. Man will offensichtlich den Multikultiwahnsinn mitmachen – ob der Kunde/Verbraucher dies gut findet oder nicht. z:B. Mercedeswerbung und Co. nur mit Schoko Testimonial – als würden diiese inzwischen als Zielgruppe die teuren Produkte kaufen?!
    Oder die Telecom – solche Unternehmen sollte man längst als Verbraucher hinterfragen, bzw. bereits boikottieren. Nirgends so extrem wie in unserem Land.! Da wäre mir ein Eskimo der für Cola wirbt noch wesentlich sinnvoller. Die Botschaft zumindest passender als bei der Fussball Multikulti Moralmonstranz Truppe in Catar oder sonstwo. (Nie mehr Fussball. )
    Die Welt ist verrückt geworden ! Und Deutschland(ehemals) sind davon bereits die „Weltmeister“.

  15. @Der boese Wolf 30. November 2022 at 09:32

    Zu dem Vorwurf hat der Mann sich schon oft geäußert. Er glaubt an Edelmetalle, jau, deshalb ist er auch in diese Branche gegangen. Was ist dran schlecht, Gewinn machen zu wollen, mit etwas, das man für zukunftsfähig hält, von dem man selbst überzeugt ist?
    Krall ist einer der Wenigen, die sich IN ihrer Berufstätigkeit kritisch geäußert haben. Sonst gibt es in Deutschland fast nur „Ehemalige“, die sich kritisch äußern. Er hat schon kein Blatt vor den Mund genommen, als er noch Chef im Amt war. Er hat NICHT das Maul gehalten, um kein Risiko einzugehen, so wie es alle tun, um ihren Job zu behalten. Nun ist sein Job weg, doch Krall hat sein Rückgrat behalten.

    Bestimmt wird er weiterhin Edelmetalle in einem gewissen Prozentsatz (Ca. 20%) empfehlen, so wie er es auch bislang getan hat. Er ist eben KEIN Wendehals, das hat er doch bewiesen.

    Grüße

  16. BinTolerant 30. November 2022 at 09:44
    […]
    Gibts überhaupt noch Unterhemen in Deutschland-Absurdistan die sich nicht in eine politische Richtung inkl. Pseudo Woke richten?! Wenn ich nur mal die FS und Printwerbung zur Brust nehme … politisch aufdiktierter Diversity Wahnsinn bis zum Abwinken. Man will offensichtlich den Multikultiwahnsinn mitmachen – ob der Kunde/Verbraucher dies gut findet oder nicht. z:B. Mercedeswerbung und Co. nur mit Schoko Testimonial – als würden diiese inzwischen als Zielgruppe die teuren Produkte kaufen?!
    […]

    Die Unternehmen tun das nicht aus Überzeugung, sondern weil die Demographie unbarmherzig gegen den weißen Mittelschichtmann arbeitet und die Neukundschaft aus aller Herren Länder der neue Konsument ist.

    Nur mal zum Vergleich:

    Solche Werbespots, die den weißen Mann ansprechen sind heute undenkbar geworden

  17. Nun ist Krall natürlich überhaupt erst vor 3 Jahren in diese Position gekommen, weil er dem Degussa-Chef positiv durch seine Stellungnahmen zu aktuellen politischen und ökonomischen Fragestellungen aufgefallen war. Jetzt, wo dieser verstorben ist und sein Erbe das Unternehmen wohl veräussern wird, wird das Management ausgetauscht, mit Leuten die diesen Kurs mittragen. So weit, so üblich.

  18. Er kritisierte unsere Politiker und leugnete den Klimawandel , er hat also getan was alle Leute tun die noch halbwegs klar denken können ! Aber in Gährmany gilt : „sobald man hier die Wahrheit sagt , wird man ganz schnell weggejagt“!

  19. OLK 30. November 2022 at 09:59

    Nun ist Krall natürlich überhaupt erst vor 3 Jahren in diese Position gekommen, weil er dem Degussa-Chef positiv durch seine Stellungnahmen zu aktuellen politischen und ökonomischen Fragestellungen aufgefallen war. Jetzt, wo dieser verstorben ist und sein Erbe das Unternehmen wohl veräussern wird, wird das Management ausgetauscht, mit Leuten die diesen Kurs mittragen. So weit, so üblich.

    Er wird weich fallen.

  20. BinTolerant 30. November 2022 at 09:44
    @ Selberdenker 30. November 2022 at 09:20

    ….politisch aufdiktierter Diversity Wahnsinn bis zum Abwinken. Man will offensichtlich den Multikultiwahnsinn mitmachen – ob der Kunde/Verbraucher dies gut findet oder nicht. z:B. Mercedeswerbung und Co. nur mit Schoko Testimonial – als würden diese inzwischen als Zielgruppe die teuren Produkte kaufen?!

    —————————————————————————————————–

    Schon verschiedentlich gesagt … wenn ich durch irgendeine Werbung mit den allgegenwärtigen Quotennegern belästigt werde – teils in geradezu absurder Weise und von ‚Voltaren‘ bis hin zu Matratzen und anderem Zeugs – ein klarer Anlaß, das betreffende Produkt künftig zu boykottieren

    Sollen eben die Quotenneger den Schrott kaufen!

  21. Alles Spekulation!
    Und am Ende war Markus Krall für Mövenpick-Gold zu lings!
    Mit Rekorden kommen bei einem so junngen Unternehmen ist schon reichlich blöd da wurde über Jahre ordentlich Geld rein gesteckt natürlich soll das mal wieder kommen.

  22. Der boese Wolf 30. November 2022 at 09:16
    Ach, der war bei Degussa? Jetzt ist klar, warum er gebetsmühlenartig Gold als Anlage promotet hat. Als Geschäftsführer dürfte er Provisionen bekommen haben. Bei derart penetranter Werbung für Gold roch es schon stark nach persönlichen Interessen.

    Seit März ist der Goldpreis rückläufig. Ein Hinweis darauf, dass auch die Umsätze im Goldhandel rückläufig. Könnte auch ein Grund für Kündigung sein

    Was hat der Goldpreis denn damit zu tun?
    Jeder weiß, dass der Goldmarkt von der Comex künstlich niedrig gehalten wird.

  23. Bin selbst seit Jahren Degussa-Kunde und schätze sowohl die Prognostik als auch den Geschäftssinn und politischen Mut von Herrn Krall.

    Dass er als Edelmetall-„Fetischist“ für die Goldanlage geworden hat, ist legitim. Degussa-Barren sind (bei gleichem Gewicht) stets teurer als Konkurrenz-Barren. Das liegt daran, dass Degussa weltweit einen erstklassigen Ruf für Reinheit und Seriösität besitzt. Degussa-Barren werden überall angekauft.

    Herr Krall ist einer der wenigen Deutschen, die öffentlich bekannt sind und mutig zu ihrer Meinung und Einschätzung der aktuellen Zustände stehen.

    Er ist finanziell unabhängig und muss bei niemandem „Speichel lecken“. Seine Einstellung und Beurteilung zum sog. von Menschen gemachten Klimawandel entspricht seinem Intellekt –
    er kann 1 + 1 zusammenzählen und weiß, dass dieses Klima-Märchen reine Geschäftsmacherei ist – sonst nichts!

    Degussa werde ich aus meiner Anbieterliste streichen.

  24. lorbas 30. November 2022 at 09:11

    Wie immer möchte ich an dieser Stelle auf den Mini-Anteil an CO2 in der Atmosphäre hinweisen: 0,042 %

    Um sich diesen Anteil vorstellen zu können, kommt man um die Prozent-Rechnung nicht herum.

    Am besten zeichnerisch am Millimeter-Papier.

    Und dieses Pünktchen soll solch eine Wirkung haben?

    Wie ich dann immer sage:

    Mehr CO2 und alle Wüsten werden wieder grün!

  25. OBSERVER99
    30. November 2022 at 10:12

    „Schon verschiedentlich gesagt … wenn ich durch irgendeine Werbung mit den allgegenwärtigen Quotennegern belästigt werde – “

    Ich liebe Quoten Neger. Besonders wenn sie mir erzählen, wie man richtig Eier kocht, oder dass ein reinischer Sauerbraten mit Printen gemacht wird.

  26. Wie kann er nur die Schuld des weissen Mannes am Klimawandel anzweifeln?

    Weiss doch jeder, dass die Regierungen weltweit auf die Einnahmen aus der Luftgebrauchssteuer angewiesen sind und ein Anzweifeln der Rechtmässigkeit der Erhebung dieser Steuern zur Delegitimation dieser Regierungen führt.

  27. Kulturhistoriker 30. November 2022 at 10:25


    Am besten zeichnerisch am Millimeter-Papier. “
    Na das ist aber eine Blöde vorgehensweise wen es um Optische Efeckte geht!
    Was änlich im verhältniss wäre sind 2g Toner in einer Badewanne Wasser

  28. ich2
    30. November 2022 at 10:33


    „Am besten zeichnerisch am Millimeter-Papier. “
    Na das ist aber eine Blöde vorgehensweise wen es um Optische Efeckte geht!
    Was änlich im verhältniss wäre sind 2g Toner in einer Badewanne Wasser“

    Ich verweise immer wieder gerne auf die Mauna Loa Daten (der übrigens gerade mal wieder ausbricht).

    Die Mauna Lao Daten ist sind der ultimative Beweis, dass die absurde Theorie vom Mensch gemachten co2-eintrag schlichtweg Unsinn ist.

    Es geht etwas ins Detail, aber interessanterweise sieht man von einer CO2 Reduzierung durch den Lockdown überhaupt nichts. Der menschengemachte Anteil vom co2-antrag, der angeblich das Klima steuern soll, geht völlig offensichtlich im Grundrauschen der Messgenauigkeit der Mauna Loa Daten unter. Wir haben leider zu wenig Ahnung von dem tatsächlichen CO2-Kreislauf.

    Es hindert aber das Bundesverfassungsgericht nicht, ein Urteil zu fällen, in dem einen absurdes 1,5 Grad Ziel von Paris festgeschrieben wird. Leider kann niemand sagen, ob das 1,5 Grad Ziel bereits erreicht ist oder ob es jemals erreicht werden kann. Und wird es Auswirkungen haben? Keine Ahnung!

  29. Und dabei ist dieses CO-2 ein sehr wandelbares Gas, jedenfalls was seine Auswirkungen betrifft.

    Seit den 1970ern bis zum Gipfel der Panik in den späten 1990er Jahren waren sich 97% aller befragten Wissenschaftler nach ihrer eingehenden Erforschung der Wechselwirkung zwischen Klima und CO-2-Gehalt absolut sicher, dass sich die Erde unter dem Einfluss von CO-2 zur Eiswüste entwickeln wird.

    Das perfide CO-2 hat dann aber plötzlich seine Auswirkungen auf das Klima radikal geändert und sorgt jetzt nach ebenso eingehender Forschung von 97% aller dazu sprechen dürfender Wissenschaftler für eine Erwärmung des Klimas.

  30. 1,5 Grad Ziel von Paris.

    Die Geschichte ist so absurd, dass es sich lohnt, sie noch einmal zu erzählen.

    Von Herrn Schellenhuber wurde aus dem hohlen Bauch, ohne die geringste wissenschaftliche Begründung, ein zwei Grad Ziel erfunden. Ja buchstäblich erfunden und Herr Schellnhuber ist immer noch überzeugt, dass er dafür den Nobelpreis verdient hat.

    Durch langwierige Verhandlungen wurden aus dem unsinnigen zwei Grad Ziel von Leuten, die davon noch weniger Ahnung haben, im Pariser Abkommen ein 1,5 Grad Ziel als Konsens erreicht.

    Die weltweite durch den Menschen gemachte Klimaerwärmung darf nicht mehr als 1,5 Grad betragen, um nicht die ultimative Katastrophe hervorzurufen. Soweit so gut. Leider kann niemand eine vorindustrielle Temperatur angeben, ab der die 1,5 Grad gemessen werden.

    Das hat nichts mehr mit gefühlter Wissenschaft zu tun, dass ist purer Unsinn. Aber dafür klebt man sich an Gemälden fest.

  31. „Limburg hatte – unter der fachlichen Betreuung von Prof. Dr. W. Kirstein – eine Dissertation verfasst, die die Qualität der historischen globalen Temperatur- und Meeresspiegeldaten überprüft. Seine offensichtlich unbequemen Ergebnisse ergaben, dass die Qualität der betreffenden Messungen bei weitem nicht ausreicht, um nach den anerkannten Regeln der Wissenschaft und Messtechnik Änderungen der beiden Größen in globalem Maßstab über die letzten 120-150 Jahre innerhalb weniger Zehntel °C bzw. im Bereich von mm zu bestimmen. Das unvermeidbare Unsicherheitsband sei deutlich größer, als die gesamte vom IPCC angegebene Änderung der globalen Mittel-Temperatur bzw. des globalen mittleren Meeresspiegels. Jede Zuordnung von möglichen Ursachen dieser Änderungen seien damit wissenschaftlich fragwürdig.“

    Lesen sie bitte diese absurde Geschichte, wieso in Deutschland eine Dissertation abgelehnt wurde, die schlüssig bewiesen hat, wieso man keine vorindustriellen Temperaturen auf ein 1/10 Grad bestimmen kann.

    Das ist aber die Grundvoraussetzung, um überhaupt einen 1,5 Grad Ziel festzulegen, völlig unabhängig von den Wissenschaft dahinter!

    https://eike-klima-energie.eu/2011/09/09/uni-leipzig-verhaengt-zensur-ueber-kritische-klimaveranstaltung-grundrecht-freiheit-der-wissenschaft-wird-zur-leerformel/?print=print

  32. Sehr wohltuend ist,
    dass Prominente wie Markus Krall sich den modernen Märchen widersetzen und ihr Gehirn anstrengen!

    >> Die „Klimakrise“ –
    das letzte westliche Märchen zur Werte- und Weltenrettung!

    Für zahlreiche westliche Länder – insbesondere für Deutschland – gilt:

    Je weniger Risiken man im Alltag als Massenmensch ausgesetzt ist, desto mehr verunsichern offenbar rein gefühlte Abweichungen, Extreme und Warnungen. Und: Desto eher laufen bildungsferne Massenmenschen den schwarz-rot-grünen Rattenfängern hinterher. Man sieht dies an den deutschen Wahlergebnissen!

    Inzwischen arbeiten ganze Branchen daran, Verunsicherungen und Zukunftsängste in der Gesellschaft aufrechtzuerhalten und diese über die GEZ-Zwangs-Medien genüsslich tagtäglich im Gehirnwäsche-Modus auszubeuten.

    Die einen, wie Versicherungsgesellschaften, wollen damit ihre Prämien steigern. Die anderen wollen von hohen Subventionen für alternative Energien profitieren. Politiker wollen von ihren eigentlichen Fehlern und Fehlentscheidungen ablenken.

    Zwar gibt es in der Wissenschaft erhebliche Widersprüche über die Bedeutung von CO2 und über den sog. Treibhauseffekt –
    doch Widersprüche und Absurditäten haben die Weltretter, die imperialen „Gutmenschen“ noch nie gestört.

    Der angeblich von Menschen gemachte Klimawandel scheint offenbar die letzte große Erzählung des Westens zu sein, der die gesdamte Welt fesselt Das Märchen ist eine Wertschöpfung an sich, was Macht und Geld – für ihre Erfinder und Verfechter – verspricht und zu Lasten der Volksmassen fließen lässt.

    Frühere Glaubenssysteme, Religionen und Ideologien, die inzwischen weitgehend in der Realität bei der Masse versagen, versprachen eine Erlösung im Jenseits oder eine paradiesische Zukunft auf Erden.

    Nun ist ersatzweise der „Klima-Schutz“ angesagt, um Glückseligkeit zu erlangen.

    Dabei wird übersehen, dass alleine schon dieser Begriff Blödsinn ist.

    Klima und Wetter sind keine Lebewesen, die man schützen könnte, es sind physikalische Phänomene, durchweg (nachweislich) nicht linear und chaotisch, also kaum berechenbar. Aber die „besonders Klugen“ können selbstverständlich bereits für 100 Jahre im Voraus alles per Computer prognostizieren.

    Das aber hat mit exakter Wissenschaft nichts gemein.

    Exakte Wissenschaft belegt demgegenüber, dass u. a. die Umlaufbahn der Erde manchmal kreisrund und manchmal elliptisch verläuft – und dadurch sich Veränderungen der Sonneneinstrahlung mit Klimawandel ergeben – was etwa alle 100.000 Jahre eine Eiszeit hervorruft. Aktuell ist die Erde in einer gemäßigten Phase dieses Zyklus.

    >> Die Klima-Apokalypse ist m. E. eine Dystopie und der Ausdruck einer tiefen Wertekrise des linksliberalen bzw. rot-grünen Zeitgeistes – auf dem Fundament der Idiotie und Massenhysterie.

  33. Heutezutage braucht es keinerlei Kompetenz oder Fähigkeiten, es zählt nur noch die richtige Haltung.
    Wer da nicht mitspielt, wird gefeuert. In der besten Demokratie, die wir je hatten.

  34. A. von Steinberg
    30. November 2022 at 11:10

    „es sind physikalische Phänomene, durchweg (nachweislich) nicht linear und chaotisch, also kaum berechenbar. Aber die „besonders Klugen“ können selbstverständlich bereits für 100 Jahre im Voraus alles per Computer prognostizieren.“

    Ich darf korrigieren. „Chaotische Systeme“ sind prinzipiell nicht voraussagbar. Egal, mit welchem Rechenaufwand. Daher fällt jeder Versuch, Wetter und damit Klima vorherzusagen, vom Prinzip her in sich zusammen.

    Beim Wetter funktioniert es nicht mal für wenige Tage. Und beim Klima soll es für 100 Jahre funktionieren? Es ist ein einziger Unfug!

  35. „Egal, mit welchem Rechenaufwand.“

    Ich gestehe, dass es einfach Spaß macht, mit immer größeren Supercomputern zu arbeiten. Ich bin alt genug, zu wissen, dass garbage in gleichzeitig garbage out ist.

    Ein Thema, zu dem den Grünen jegliche Basis fehlt. Obwohl, Herr Habeck ist für die Chaostheorie durchaus empfänglich. Er weiß, dass eine Flasche Schnaps mehr oder weniger je nach Tageszeit riesige Unterschiede macht. Nein, Herr Habeck ist kein Lust Trinker, er er ist ein Frust Trinker.

  36. Ganz klar, der Mann ist wesentlich zu intelligent für dieses Land. Sowas kommt bei den Studienabbrechern garnicht gut an. Wer hört schon gerne, dass er ein Blender ist. Oder eine Blender:IN.

  37. Serie „Plötzliche Zusammenbrüche gesunder Menschen“
    Heute: Der ehemalige kolumbianische Juniorennationalspieler Andrés Balanta …

    …ist während einer Trainingseinheit …zusammengebrochen
    und anschließend verstorben. Der Profi wurde nur 22 Jahre alt.
    HAhttps://www.sportbuzzer.de/artikel/kolumbien-trauert-andres-balanta-stirbt-mit-22-jahren-ursache-reaktionen/

    Drogen, Kaffee oder Alkohol, mit oder durch ???

  38. Die linken Matschbirnen geben erst Ruhe, wenn Alle Nichts haben und glücklich sind.
    Sie werden weiter marschieren, auch wenn alles in Scherben fällt, denn heute gehört ihnen Deutschland und bald schon die ganze Welt.
    Hurra

  39. ZU:
    ghazawat 30. November 2022 at 11:19
    ——————————————————-
    Schon korrekt, aber ich wollte durchaus die kurzfristigen Wettervorhersagen, die auch jeder kundige Laie beherrscht, durchaus als möglich bezeichnen. Bei bestimmter (örtlich begrenzter!) Wetterlage (bestimmte Wolkenbildung, Wind usw.) kann man für eine kurze Zukunfszeit einige Wetterereignisse halbwegs genau vorhersagen. Das sind aber nur stundenweise Vorhersagen.

  40. Der boese Wolf 30. November 2022 at 09:16

    Seit März ist der Goldpreis rückläufig.

    Die Gold- und Silberpreise werden manipuliert. Das warum sollte einen interessieren. Auf eine real vorhandene Unze Gold kommen über 100 verbriefte Papieransprüche, bei Silber sind es über 400 verbriefte Papieransprüche.

    Während man dem normalen Bürger vom physischen Erwerb von Edelmetallen abrät, kaufen Banken, Zentralbanken, Reiche und Superreiche physische Edelmetalle in Massen.

    Gold hat in den letzten 20 Jahren durch alle wichtigen Währungen durchschnittlich um 9% pro Jahr zugelegt.
    Das heißt jedoch nicht das Gold mehr Wert wird, Gold hat seit über 5.000 Jahren dieselbe Kaufkraft, es zeigt wie die Währungen an Kaufkraft verlieren.
    Zur Euroeinführung kostete das Kilo Gold knapp 8.000 Euro, heute sind es über 56.000 Euro.

  41. Herr Krall hat gegenüber seinen Feinden einen großen Vorteil.
    Er besitzt Fachwissen, Lebenserfahrung und ist geistig diesen Leuten überlegen.
    Deshalb mache ich mir um seine Zukunft eher wenig Sorgen.

  42. LEUKOZYT 30. November 2022 at 11:26

    Serie „Plötzliche Zusammenbrüche gesunder Menschen“
    Heute: Der ehemalige kolumbianische Juniorennationalspieler Andrés Balanta …

    …ist während einer Trainingseinheit …zusammengebrochen
    und anschließend verstorben. Der Profi wurde nur 22 Jahre alt.

    Gestern ist die 18jährige Krista an ihrem Arbeitsplatz zusammengebrochen und dann gestorben. Von Vorerkrankungen etc. ist nichts bekannt.
    Jedoch das die junge Frau komplett „geimpft“ war.

    Aktuell beträgt die Übersterblichkeit in der Bevölkerung 19%.

    Bitte lassen Sie sich impfen und Boostern und tragen Sie auch im Freien eine FFP2 Maske.

  43. Jammern und klagen wir nicht über die Bosheit und Knechtschaft der Bösen und Verkommenen. Schließlich haben sie ihre Macht nur deshalb erlangt, weil die Guten nicht zusammengehalten und nichts dagegen unternommen haben. Sonst säßen sie nicht so fest dort, wo sie nun sitzen. Die Freiheit und alles Gute müssen beständig erkämpft werden, sonst gehen sie verloren. Doch das sind doch längst Trivialitäten in unseren Reihen, nicht wahr? Ich sage es deshalb immer wieder: Halten wir zusammen!

  44. @ich2 10:33
    Der Vergleich Toner/Badewanne ist sehr wichtig. Auch ein scheinbar unbedeutend kleiner Teil kann oft entscheidende Wirkung auf das Ganze haben. Es gibt viele bessere Argumente, die Darstellung der Regierenden in Zweifel zu ziehen.

  45. Razzien gegen Infektions-Kritiker und I.-angsthasen und Urkundenfälscher

    „….Verfahren gegen ca. 450 Personen…überwiegend zum Eigengebrauch Impfpässe gefälscht beziehungsweise sich beschafft haben…225 Wohnungen durchsucht….(Blanko-)Impfpässe, gefälschte Impfstoffaufkleber, Stempel, Zertifikate sowie über 200 Handys sicherstellen…
    bislang in 133 Verfahren Anklage erhoben bzw. den Erlass eines Strafbefehls beantragt.
    Bereits in 79 dieser Verfahren liegen rechtskräftige Verurteilungen der Amtsgerichte zu Geldstrafen vor.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/5382993

    Bei den Tatverdächtigen handelt es sich in der Mehrheit um polizeilich bislang nicht aufgefallene männliche Personen aus allen Gesellschaftsschichten im Alter zwischen 35 und 55 Jahren. Die vorgetragenen Gründe für das strafbare Handeln waren neben der grundsätzlichen Ablehnung der Corona-Maßnahmen teilweise auch eine Furcht vor Nebenwirkungen der Impfungen.

  46. @ lorbas 30. November 2022 at 11:34
    „…zusammengebrochen…gestorben….Vorerkrankungen…nichts bekannt…“geimpft“
    Aktuell beträgt die Übersterblichkeit in der Bevölkerung 19%.“

    Laut Polizeibericht waren
    „Die vorgetragenen Gründe für das strafbare Handeln…teilweise auch
    eine Furcht vor Nebenwirkungen der Impfungen. “

    aber für deutsche Richter ist Todesfurcht aufgrund amtl. Zahlen und Übersterblichkeit
    kein Grund, die Zwangsinfektion zu verweigern.

    Loesung ? Vor Infektion nach Garantie, Haftung und Geltendmachung fragen.
    Wie bei ner Waschmaschine: Das Kleingeduckte zeigen lassen und aufzeichnen.
    Und wenn es 10 Stunden dauert. Man hat ja nichts zu verbergen ….

  47. @ghazawat 30. November 2022 at 10:43

    „ich2
    30. November 2022 at 10:33


    „Am besten zeichnerisch am Millimeter-Papier. “
    Na das ist aber eine Blöde vorgehensweise wen es um Optische Efeckte geht!
    Was änlich im verhältniss wäre sind 2g Toner in einer Badewanne Wasser“

    Ich verweise immer wieder gerne auf die Mauna Loa Daten (der übrigens gerade mal wieder ausbricht).

    Die Mauna Lao Daten ist sind der ultimative Beweis, dass die absurde Theorie vom Mensch gemachten co2-eintrag schlichtweg Unsinn ist.“
    Man kann auch die Daten aus der Antarktis nehmen die reichen nur nicht so lang in die Vergangenheit zurück, sehen aber genau so aus, aber was hat das damit zu tun ?
    Nur weil etwas in gerinnger Konzentration vorliegt heißt das nicht das es keine Optische Wirkung hat.

  48. ghazawat 30. November 2022 at 10:43

    ich2
    30. November 2022 at 10:33
    „Am besten zeichnerisch am Millimeter-Papier. “
    Na das ist aber eine Blöde vorgehensweise wen es um Optische Efeckte geht!
    Was änlich im verhältniss wäre sind 2g Toner in einer Badewanne Wasser“
    ——————————————————————-
    Ich hab‘ noch was Anderes: 2 g Salz auf die Badewanne Wasser! Und dann wird die Badewanne zum VOLLVERSALZENEN OZEAN!

    —————————————–
    Es hindert aber das Bundesverfassungsgericht nicht, ein Urteil zu fällen, in dem einen absurdes 1,5 Grad Ziel von Paris festgeschrieben wird. Leider kann niemand sagen, ob das 1,5 Grad Ziel bereits erreicht ist oder ob es jemals erreicht werden kann. Und wird es Auswirkungen haben? Keine Ahnung!
    ——
    Und das BunTesverfassungsgericht hat für mich seit der Installation des erbärmlichen Harbarth und allerspätestens seit diesem irren Urteil für meine Begriffe nur noch die Qualität eines kasperltheaters.

  49. ghazawat 30. November 2022 at 08:48

    Ha! Ein Leugner des menschengemachten Klimawandels
    Auf den Scheiterhaufen mit ihm!
    ——————————————————————–
    ..genau mein Humor, der menschengemachte Klimawandel,
    offensichtlich eine Konsensdroge für Idioten und
    Politiker weltweit. Kein Wunder, wenn 97 % der
    sogenannten Wissenschaftler im Rektum der
    Regierungen stecken. – Wessen Geld ich nehme, dessen
    Propaganda muß ich verbreiten. –
    Man kann diese Gestalten ganz einfach erkennen, sie
    haben einen braunen Hals.

  50. Nunja, wir leben halt in der DDR 2.0. IM Erika war nicht umsonst 16 Jahre auf dem Thron. Die politischen Säuberungen auch in Privatunternehmen (demnächst wird eh nur noch politisch korrekte Konzerne geben) werden noch deutlich zunehmen.

  51. @ ghazawat 30. November 2022 at 10:43
    ich2
    30. November 2022 at 10:33


    „Am besten zeichnerisch am Millimeter-Papier. “
    Na das ist aber eine Blöde vorgehensweise wen es um Optische Efeckte geht!
    Was änlich im verhältniss wäre sind 2g Toner in einer Badewanne Wasser“

    Ich verweise immer wieder gerne auf die Mauna Loa Daten (der übrigens gerade mal wieder ausbricht).

    Die Mauna Lao Daten ist sind der ultimative Beweis, dass die absurde Theorie vom Mensch gemachten co2-eintrag schlichtweg Unsinn ist.

    Es geht etwas ins Detail, aber interessanterweise sieht man von einer CO2 Reduzierung durch den Lockdown überhaupt nichts. Der menschengemachte Anteil vom co2-antrag, der angeblich das Klima steuern soll, geht völlig offensichtlich im Grundrauschen der Messgenauigkeit der Mauna Loa Daten unter. Wir haben leider zu wenig Ahnung von dem tatsächlichen CO2-Kreislauf.

    Es hindert aber das Bundesverfassungsgericht nicht, ein Urteil zu fällen, in dem einen absurdes 1,5 Grad Ziel von Paris festgeschrieben wird. Leider kann niemand sagen, ob das 1,5 Grad Ziel bereits erreicht ist oder ob es jemals erreicht werden kann. Und wird es Auswirkungen haben? Keine Ahnung!
    ———————————
    Den Hinweis auf das Regierungsentscheidungenlegitimationsgericht hätten Sie sich sparen können. :))))

  52. @ ghazawat 30. November 2022 at 10:57
    ————————————–
    Schellenhuber, bei dem ist nicht nur der Bauch hohl!

  53. Ich möchte jetzt nicht alle mit der jeweiligen Zeitangabe aufführen, die auf mein Beispiel (10:25) eingegangen sind.
    Das Beispiel mit dem Millimeterpapier habe ich genommen, weil Millimeterpapier in meinem Berufsleben neben der Fotografie die Hauptrolle für Dokumentationen gespielt hat. Und den Punkt kann man auf dem Millimeterpapier sehen, während die 2 gr. Toner in der Badewanne weg sind (höchsten wissenschaftlich noch nachzuweisen). Und das Salz in der Badewanne schmeckt man auch nicht. Und Wirksamkeit ist ähnlich der bei der Homöopathie = 0 (in Worten: N U L L)

    Was ich auch immer gern nehme: Das Treib- (oder Gewächs-) haus und die dortige Verwendung von CO2 – so komme ich auf die (Wieder-) begrünung der Wüsten.

    Und Antarktis/Arktis – da behaupte ich einfach mal ganz frech: Wenn alles Eis dort schmelzen würde, würde sich der Meeresspigel bestenfalls um Millimeter-Werte erhöhen. 60 m – Kölner Dom im Wasser – als ob das Schmelzwasser im Norden in die Nordsee schwuppen würde.

    Und jetzt lese ich den Eike-Beitrag.

  54. @OBSERVER99 30. November 2022 at 12:28

    „ghazawat 30. November 2022 at 10:43

    ich2
    30. November 2022 at 10:33
    „Am besten zeichnerisch am Millimeter-Papier. “
    Na das ist aber eine Blöde vorgehensweise wen es um Optische Efeckte geht!
    Was änlich im verhältniss wäre sind 2g Toner in einer Badewanne Wasser“
    ——————————————————————-
    Ich hab‘ noch was Anderes: 2 g Salz auf die Badewanne Wasser! Und dann wird die Badewanne zum VOLLVERSALZENEN OZEAN!“
    Es geht aber um die optischen Eigenschaften da ist Salz nicht so der Brinnger.

  55. ghazawat 30.November 2022 at 11:06

    Da wird sehr schön gezeigt, wie die Wissenschaft auf den Hund gekommen ist.

    Da kann man mit Gallilei nur noch sagen: A eppo se muove – aber sie bewegt sich doch!

  56. ich2 30. November 2022 at 13:41
    @OBSERVER99 30. November 2022 at 12:28
    ——————————————————-

    War zum einen ironisch gemeint;
    zum anderen an die VERSCHWINDEND geringe Menge (des CO²) im Verhältnis anschließen.

  57. lorbas 30. November 2022 at 09:14
    Degussa hat gegenüber Pro Aurum die höheren Preise.
    Eine Unze Gold oder Silber ist eine Unze Gold oder Silber, weshalb da mehr Zahlen?

    Die Degussa Goldkammer in Ffm sollte man aber mal besucht haben.
    ————————————————————

    lassen sich die Clan Fachkräfte vom Grünen Gewölbe in Dresden, Manching usw. usw. sicher nicht zweimal sagen.

  58. Kulturhistoriker 30. November 2022 at 13:35

    Wenn alles Eis dort schmelzen würde, würde sich der Meeresspigel bestenfalls um Millimeter-Werte erhöhen.

    Ich habe es mal kurz überschlagen und hoffe das ich mich nicht um eine Kommastelle vertan habe.

    Die Fläche der Antarktis beträgt 12.300.000 km2, die durchschnittliche Eisdicke beträgt 2.126m.
    Der Eispanzer der Antarktis beträgt demnach 26.150.000 km3

    Die von Wasser bedeckt Erdoberfläche ist 361.000.000 km2 groß.

    Das hieße der Meeresspiegel würde um 72mm ansteigen. (Nur die Antarktis)

    ➡ Wissenschaftler prognostizieren, dass es mehr als 5.000 Jahre dauern würde, um alles Eis auf der Erde zu schmelzen.

  59. Nein, ich bin nicht überrascht.
    Herr Dr. Markus Krall ist ein blitzgescheiter, kreativer Denker –
    mit einer Sprache wie ein Schwert.
    Ein Graus für JENE, die uns – völlig frei nach Rainer Maria Rilke –
    „unendlich unsanft in ihren Händen halten wollen.“
    Ob Herr Dr. Krall Germoney verlassen wird?
    Er würde uns fehlen, und ich wünsche ihm und seinen Lieben von Herzen noch ein gutes Leben.

    @ghazawhat at 10:57
    Zu Herrn Hans Joachim „John“ Schellnhuber empfehle ich Ihnen den Artikel:
    „Der Klimawandel und die eigentlichen Ziele dahinter – ‚Und schon wieder‘ kehren die Neomalthusianer im Vatikan ein.“ („KATHOLISCH“ vom 8. 8. 2017)

  60. Dummsama 30. November 2022 at 14:47

    @lorbas 30. November 2022 at 09:14

    Die Degussa Goldkammer in Ffm …

    … ist eine andere Hausnummer.

    Merke: Deutsches unwiederbringliches Kulturgut von z.T. unschätzbarem Wert, ist für jeden dahergelaufenen ALImentierten zugänglich. Kann geraubt, eingeschmolzen, vertickt, verhöckert werden.

  61. Zweimal war ich in den letzten 5 Monaten in der DEGUSSA-Filiale Hannover.
    Wartezeiten: 20 Minuten, 30 Minuten.

  62. @lorbas 30. November 2022 at 14:52

    “ Kulturhistoriker 30. November 2022 at 13:35

    Wenn alles Eis dort schmelzen würde, würde sich der Meeresspigel bestenfalls um Millimeter-Werte erhöhen.

    Ich habe es mal kurz überschlagen und hoffe das ich mich nicht um eine Kommastelle vertan habe.

    Die Fläche der Antarktis beträgt 12.300.000 km2, die durchschnittliche Eisdicke beträgt 2.126m.
    Der Eispanzer der Antarktis beträgt demnach 26.150.000 km3

    Die von Wasser bedeckt Erdoberfläche ist 361.000.000 km2 groß.

    Das hieße der Meeresspiegel würde um 72mm ansteigen. (Nur die Antarktis)“

    Da sind wohl eher 3 Kommastelle vertan!

  63. OLK 30. November 2022 at 09:59
    … dem Degussa-Chef positiv durch seine Stellungnahmen … aufgefallen war. Jetzt, wo dieser verstorben ist
    ——————————————-
    Ach so, das erklärt es natürlich. Es geht da um August von Finck jr. (91), verstorben am 28.11.2021, richtig? Ist ja klar, daß man nicht unbedingt mit einem Erben auskommt, wenn man früher mit dem inzwischen Verstorbenen zu tun hatte.
    Hätte Mross auch gern mit erwähnen können.

  64. Die Degussa Bank AG ist heute die Muttergesellschaft des Degussa Bank-Konzerns und ihrerseits nicht mehrheitlich beherrscht. An der Degussa Bank AG sind die ERSTE NEUE Christian Olearius Beteiligungsgesellschaft mbH und die 2. Max Warburg Beteiligungsgesellschaft mbH, beide geschäftsansässig in Hamburg, mit mehr als 25 % wesentlich beteiligt, bis das Closing des Verkaufs an die Oldenburgische Landesbank (OLB) abgeschlossen ist.
    https://www.degussa-bank.de/ueber-uns

    Christian Olearius und Warburg Bank
    Cum-Ex-Skandal
    Die Warburg-Bank ließ sich 169 Millionen Euro Steuern vom Hamburger Finanzamt erstatten, die nie zuvor bezahlt wurden.[12] Außerdem wird gegen einen Warburg-Fonds ermittelt, der sich ebenfalls mithilfe Cum-Ex-Steuerbetrug-Geschäften einen dreistelligen Millionenbetrag auszahlen ließ.[13] Schließlich steht der Vorwurf der politischen Einflussnahme zugunsten der Verjährung einer Steuerschuld im Raum. Die Staatsanwaltschaft Köln führt ein Ermittlungsverfahren gegen Christian Olearius wegen schweren Steuerbetrugs.[14]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Olearius

  65. lorbas 30. November 2022 at 11:34
    „Gestern ist die 18jährige Krista an ihrem Arbeitsplatz zusammengebrochen und dann gestorben. Von Vorerkrankungen etc. ist nichts bekannt. Jedoch das die junge Frau komplett „geimpft“ war.“
    ——————————————-
    Gibt’s dazu einen Link? Ich sammle solche Links. Nicht, daß ich sie schön finden würde.

  66. Goldfischteich 30. November 2022 at 16:57
    Degussa Bank … Christian Olearius … Max Warburg …
    —————————
    Alles klar.

  67. Eistee 30. November 2022 at 16:59

    @lorbas 30. November 2022 at 11:34
    „Gestern ist die 18jährige Krista an ihrem Arbeitsplatz zusammengebrochen und dann gestorben. Von Vorerkrankungen etc. ist nichts bekannt. Jedoch das die junge Frau komplett „geimpft“ war.“
    ——————————————-
    Gibt’s dazu einen Link?

    Die Information über den plötzlich und unerwarteten Tod der 18jährigen, bekam ich gestern privat zugesendet.

    https://schweizerzeitung.ch/erst-ueber-unimpfte-gelaestert-dann-tot-nach-impfung/

    *https://corona-blog.net/2021/10/19/das-drk-trauert-um-seinen-kameraden-52-der-ploetzlich-und-unerwartet-verstirbt/

    https://exxpress.at/ploetzlich-verstorben-schockierende-doku-gibt-impfung-die-schuld-an-todesfaellen/

    *https://www.styleupyourlife.at/ploetzlich-und-unerwartet-komiker-stirbt-mit-nur-32-jahren

  68. Trotzdem hat Krall in allen seinen Positionen absolut RECHT, er nennt Dinge beim Namen, was diese ueberheblichen IDIOLOGIE hoerigen Bonzen nicht hoeren wollen.
    Degussa war in der Nazizeit ein Abbild jener Idiologie,
    heute eines der Rot/Gruenen Idiotie.

  69. ich2 30. November 2022 at 13:41
    @OBSERVER99 30. November 2022 at 12:28
    ——————————————————————-
    Ich hab‘ noch was Anderes: 2 g Salz auf die Badewanne Wasser! Und dann wird die Badewanne zum VOLLVERSALZENEN OZEAN!“
    Es geht aber um die optischen Eigenschaften da ist Salz nicht so der Brinnger.

    Schon möglich.
    ——
    Aber:
    Zita t
    ->Kulturhistoriker 30. November 2022 at 13:35
    Und das Salz in der Badewanne schmeckt man auch nicht.

    Genau DAS ist mein Punkt Überhaupt nicht wahrnehmbar und ohne Bedeutung.

  70. Hier ist eine Analyse/Interview von Hans Maassen ehem. Geheimdienstchef, von Merkel gefeuert
    https://www.youtube.com/watch?v=OKzAgzh48ZU

    ueber den ruecksichtslosen Umbau der Bundesrepublikanischen Volkswirtschaft in ein planwirtschaftliches Gefuege, was bedeutet Verlust der Freiheit, Niedergang der Wirtschaft und damit der Freiheit und des Lebensstandartes auf nie gekannte Tiefen seit die Bundesrepublik existierte.

  71. @lorbas: Dankeschön!

    Na ja, Mann mit 52 (bin selbst 51), da kann auch sonst mal was passieren. Ich mein‘, man kann nicht ausschließen, daß es die Impfung war. Aber man kann da auch nicht automatisch davon ausgehen.

    Auffällig finde ich eher kerngesunde Sportler oder junge Prominente, die auf dem Platz umkippen. Sowas kam ja „früher“ ja gar nicht vor. „Marco Memenga“, „Mikaben“ (leider tot), „Alphonso Davies“, „Pierre-Emerick Aubameyang“, „Tom Felton“ (auf dem Platz umgekippt, noch am Leben, derzeitiger Gesundheitszustand ungewiß) sind z.B. Namen, die in meinen Fokus geraten sind.
    Einem unerwarteten Todesfall mit 18 wäre auch nachzugehen (auch durch die Staatsanwaltschaft, übrigens).

  72. Der Fall Krall ist sicher speziell, aber es dürfte ja auch allgemein eine gewaltige Kündigungswelle beginnen. Ich dachte, vielleicht stimmt es bei Goldhändlern auch nicht mehr? Und dann dachte ich, nein nein, im Gegenteil, es wird dann sonst nichts mehr geben, aber alle werden hinter dem Gold her sein. So wie in alten Clint Eastwood-Western: „The Ecstasy of Gold“ (in dem Clip weiß er, daß irgendwo auf diesem Friedhof ein großer Goldschatz versteckt ist):
    https://youtu.be/ubVc2MQwMkg?t=70

  73. lorbas 30. November 2022 at 14:52

    Beim gugeln habe ich ein Foto gefunden, auf dem Nord- und Südpol nebeneinander montiert sind. Da ist Nordpolarmeer mit Grünland fast so groß wie die Antarktis.

  74. Eistee 30. November 2022 at 18:10

    @lorbas: Dankeschön!

    Bitteschön 😀

    Aus einem anderen Strang: Immer mehr Kardiologen bestätigen: Covid-Impfung hochtoxisch für Herz und Gefäße……..
    ————————-
    BOOM ! Bahnbrechendes !!
    Die ZwangsBezahl“QualitätsMedien“ kommen nicht mehr DrumRum…..
    Dr. Michael Mörz / Pathologie Dresden ??
    Es ist bewiesen: Spike-Gen-Impfung führte nachweislich zum Tod ??

    https://www.youtube.com/watch?v=ouvV41c6mT4

    Auffällig finde ich eher kerngesunde Sportler oder junge Prominente, die auf dem Platz umkippen. Sowas kam ja „früher“ ja gar nicht vor.

    https://www.loges.de/ratgeber/ploetzlich-und-unerwartet-spektakulaere-todesfaelle

  75. Kulturhistoriker 30. November 2022 at 18:24

    @lorbas 30. November 2022 at 14:52

    … Nord- und Südpol … Antarktis.

    In der Antarktis beträgt die durchschnittliche Eisdicke 2126 Meter also 2,1 Kilometer.

    In der Arktis beträgt die durchschnittliche Eisdicke 2 Meter also 0,002 Kilometer. Ergo zu Vernachlässigen im Vergleich zur Antarktis

  76. ich2 30. November 2022 at 16:03

    @lorbas 30. November 2022 at 14:52

    “ @Kulturhistoriker 30. November 2022 at 13:35

    Wenn alles Eis dort schmelzen würde, würde sich der Meeresspigel bestenfalls um Millimeter-Werte erhöhen.

    Ich habe es mal kurz überschlagen und hoffe das ich mich nicht um eine Kommastelle vertan habe.

    Die Fläche der Antarktis beträgt 12.300.000 km2, die durchschnittliche Eisdicke beträgt 2.126m.
    Der Eispanzer der Antarktis beträgt demnach 26.150.000 km3

    Die von Wasser bedeckt Erdoberfläche ist 361.000.000 km2 groß.

    Das hieße der Meeresspiegel würde um 72mm ansteigen. (Nur die Antarktis)“

    Da sind wohl eher 3 Kommastelle vertan!

    Wo genau ❓

    361.000.000 km2 mal 1 Meter (Wasserhöhe) = 361.000.000 km3

    361.000.000 km2 mal 0,1 Meter (Wasserhöhe) = 36.000.000 km3

    361.000.000 km2 mal 0,072 Meter (Wasserhöhe) = 26.150.000 km3

  77. @ lorbas 30. November 2022 at 18:55
    ———————————–
    Zur Arktis, das Eis schwimmt. Eiswürfel im Glas schmilzt, steigt der Füllstand?

  78. @ lorbas 30. November 2022 at 19:07
    ich2 30. November 2022 at 16:03

    @lorbas 30. November 2022 at 14:52

    “ @Kulturhistoriker 30. November 2022 at 13:35

    Wenn alles Eis dort schmelzen würde, würde sich der Meeresspigel bestenfalls um Millimeter-Werte erhöhen.

    361.000.000 km2 mal 1 Meter (Wasserhöhe) = 361.000.000 km3

    361.000.000 km2 mal 0,1 Meter (Wasserhöhe) = 36.000.000 km3

    361.000.000 km2 mal 0,072 Meter (Wasserhöhe) = 26.150.000 km3
    26.150.000 km3 X 0,001 km = 26.150.000.000 KM3 1 m hoch mit wasser bedeckt.
    Rechenfehler erkannt? Es sind 72 m. Wobei das nicht stimmt, weil sich die Wasserfläche durch überflutung vergrößert. Sorry, für die Korrektur, aber Ich2 hat Recht.

  79. @ lorbas 30. November 2022 at 19:07
    ————————-
    Fehler gefunden.
    361.000.000 km2 X 0,001 km = 3.610.000 km3

  80. wildcard 19:45

    Stimmt.

    Besonders ärgerlich da ich es schon mal gerechnet hatte und mich über die 72mm gewundert habe. 😀

    Zum Glück dauert es 5.000 Jahre bis alles Eis geschmolzen ist.

  81. @ lorbas 30. November 2022 at 22:07
    —————————————
    Länger. Das sind fas 24 mio. Gt Eis . Die benötigte Energie auszurechnen habe Ich Momentan echt keine Lust.

  82. wildcard 30. November 2022 at 22:37

    Bei den 5.000 Jahren bezog ich mich auf Angaben von Wissenschaftlern. Es zeigt jedoch wie irre diese Diskussion und Angstmache ist.

  83. Mal schauen, ob sich die Diskussion fortsetzen läßt?

    Ein wichtiger Aspekt wurde bisher noch nicht beachtet:

    Der Wasserkreislauf

    Wie haben sich die Gletscher (auch die Circumpolaren) gebildet? Wasser (Regen, Schnee) und Kälte. Wasserkreislauf: Verdunstung, Wolkenbildung, Niederschlag. Was über Land nun davon runterkommt, läuft ja nicht sofort wieder ins Meer. Es dringt in die Böden ein, erhöht den Grundwasserspiegel – und das auch in den jetzigen Wüsten, wo es überall Spuren ehemaliger Bewohner gibt. Da dürfte soviel Wasser gespeichert werden, daß der Meeresspiegelanstieg sich am Ende dann doch wieder eher im Millimeter-Bereich bewegt.

    Man sieht, daß sich das Problem nicht auf die sog. Erwärmung durch das Spurengas CO2 reduzieren läßt, sondern viel mehr Aspekte zu berücksichtigen sind.

    Aber darauf kommen die paranoiden „Klima-Paniker“ nicht.

  84. Ich füge noch ein Beispiel hinzu, das das Problem der heutigen Wüsten verdeutlicht. Man sehe sich auf google-earth Afghanistan an.
    Da sind die Spuren aller Flüsse zu sehen. Da kann man sich gut vorstellen, daß das Land ein blühender „Gasten Eden“ war.

    Und entsprechend sieht es bei allen Wüsten aus.

  85. Der boese Wolf 30. November 2022 at 09:16
    Ach, der war bei Degussa? Jetzt ist klar, warum er gebetsmühlenartig Gold als Anlage promotet hat. Als Geschäftsführer dürfte er Provisionen bekommen haben. Bei derart penetranter Werbung für Gold roch es schon stark nach persönlichen Interessen.

    Seit März ist der Goldpreis rückläufig. Ein Hinweis darauf, dass auch die Umsätze im Goldhandel rückläufig. Könnte auch ein Grund für Kündigung sein.
    ————————————————————————
    Die Umsätze im Goldhandel sind stark gestiegen,viele Leute bringen ihr Erspartes so in Sicherheit.
    Der Goldpreis wird durch sogenannte Goldzertifikate (die aber nicht durch real existierende Goldreserven gedeckt sind) künstlich niedriger gehalten,vor allem die USA drucken diese wie am Fließband.

  86. seegurke 1. Dezember 2022 at 09:50

    Der boese Wolf 30. November 2022 at 09:16
    Ach, der war bei Degussa? Jetzt ist klar, warum er gebetsmühlenartig Gold als Anlage promotet hat. Als Geschäftsführer dürfte er Provisionen bekommen haben. Bei derart penetranter Werbung für Gold roch es schon stark nach persönlichen Interessen.
    —-
    So habe ich es gar nicht gesehen. Ich wunderte mich nur, daß in kürzester Zeit der Gramm Gold von 30 € auf über 50 € stieg. Und verhindern konnte er auch nicht, daß man jetzt nur noch bis 2000 € in bar (ohne Registrierung) bezahlen kann.

  87. @ Kulturhistoriker 1. Dezember 2022 at 09:35
    ——————————–
    Gurgeln Sie einmal Aquifer.

  88. wildcard 01. Dezember 20:22 at 11:20

    Danke für den Hinweis.

    wasserführend oder wassergesättigt.

    Dafür muß es aber oberhalb Niederschläge geben.

  89. lorbas 30. November 2022 at 14:52

    Kulturhistoriker 30. November 2022 at 13:35

    Wenn alles Eis dort schmelzen würde, würde sich der Meeresspigel bestenfalls um Millimeter-Werte erhöhen.
    ————————————————————–
    ..pssst, lassen sie das bloß nicht diese
    Klimaschwurbler und die Idioten der
    hoffentlich letzten Generation hören,
    es könnte sonst sein, das die Suizidgefahr
    bei diesen Vollidioten um 1000 % zunimmt.
    Obwohl, wen würde es stören ?
    Übrigens, die Eisbärpopulation steigt wie
    jedes Jahr, die armen Robben.

  90. Tjoar, näwor, macht doch nix.
    Dann wird die Degussa zukünftig den Weg unserer Autoindustrie gehen und Herr Krall wird nach seiner Rehabilitierung, also nach dem Umbruch, besser dastehen als jetzt und dann wird er diese Leute entweder auslachen oder, falls er wieder in die Degussa kommt, rausschmeißen.

    Ich sehe das gelassen. Wer sich nach all dem heute immer noch als der Wokist aufführt, wird ganz fies auf der Nase landen.

Comments are closed.