Bei den britischen Kommunalwahlen vor zwei Wochen haben die Londoner ihren sozialistischen, islambegeisterten Bürgermeister Ken Livingstone mit Pauken und Trompeten aus dem Rathaus gejagt. Spätestens wenn man sich nachfolgendes Video zu Gemüte führt, das in der britischen Hauptstadt spielt, weiß man, warum die Wähler die Notbremse gezogen haben. Es zeigt einen muslimischen Hassprediger in einem Auto, der – eskortiert von seinen Anhängern -, durch Londons Straßen fährt und in ein Megaphon seine Tiraden gegen die Kuffar (Ungläubigen) brüllt. Plötzlich taucht die Polizei auf. Was dann geschieht? Sehen sie selbst…

(Wolfgang H.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

361 KOMMENTARE

  1. Ich war vor einer Woche in England, da ist man echt froh wenn man wieder in Deutschland ist…

    Die Bobbies da haben ja nicht mal Schusswaffen

  2. Was ist nur aus den Engländern geworden?

    Ich schätze in England und/oder in Dänemark, da knallt es bald!

    Ich kann nur hoffen, das die Europäer bald alle aufwachen, und vereint gegen den Feind vorgehn!

  3. Ich hoffe nur, dass sie alle an ihren eigenen Bomben verbrennen werden. Waren das jetzt „friedliche Moslems“ oder die Terroristen die man nicht mit islamischen Wörtern benennen darf?

  4. Ich könnte heulen!

    gelöscht! Angesichts solcher Kommentare können wir auch nur noch heulen!

    Gott stehe uns bei!

  5. Wird mich mal interessieren, wenn der erste von denen aus Notwehr erschossen am Boden liegt ob die dann immer noch so frech sind ???

    Irgendwie schon deprimierend das Video.

  6. Hier geht die Polizei doch auch nicht mehr in die Stadtteile! Und im Einzelfall? Rufen sie die Polizei doch mal und sagen, sie seien zugeparkt von einem Türken! Da kommt niemand; da gibts Ausreden in großer Zahl. Personalmangel vornweg!

  7. Die Europäer sind zu verweichlichten, dekadenten Toleranztrotteln verkommen. Glauben die Europäer im ernst, die Islamisten würden durch diese lächerliche Deeskalationsstrategie zum Umdenken bewogen und zu guten Demokraten werden. Natürlich nicht! Für die ist das nur Ansporn und Bestätigung, frei nach dem Motto, Allah hat sie weich und dumm gemacht. 🙁

  8. Was sollen die aber auch gross machen ? Hätten die wirklich eingegriffen wie es sich gehört dürfte man sich in den News völlig aus dem Zusammenhang gerissene „Polizeigewalt“ anschauen. So wie jetzt z.B. wieder aktuell in den USA.

  9. Weiß echt nicht mehr was ich dazu sagen soll. Da kann man doch nur noch mit dem Kopf schütteln. Wie ist es nur möglich, dass so etwas mitten in Europa passiert?!
    Wirklich schlimm.
    Würde mich nicht wundern, wenn die richtigen Londoner bei der nächsten Wahl nur noch rechts wählen.

    Unglaublich sowas, unglaublich…
    Das muss doch irgendwann in Bürgerkriegen gipfeln.

  10. Da steht uns noch einiges bevor!! Ich bin gegen Gewalt aber bei solch netten Menschen überdenke ich meine Einstellung. Ist der vom FBI angekündigte Bürgerkrieg in der EU bis zum Jahr 2020 doch Realität?

  11. #9 BePe

    gebt mal unseren cops, unseren soldaten und den bürgern freie hand. lasst sie mal von der leine. die mohammedaner würden innerhalb kürzester zeit ein „waterloo“ erleben, das sich gewaschen hat. es ist die politik, die das volk, die streitkräfte und die sicherheitsbehörden bremst, behindert und stopt.

    glaubt denn tatsächlich einer, dass wir nicht in der lage sind dieses widerliche pack wieder von unserem kontinent zu verjagen.

    der tag rückt näher. das kesselchen ist schon richtig unter dampf … mal abwarten wann das deckelchen wegfliegt.

    wie sagte schon einst „herr danone“ …. wir kriegen euch alle

  12. Die hässliche Fratze des Islam!
    „Coming soon to a Theater near you“
    Diese Nachthemden gehören in Busse verladen und in den Orient ausgeschafft!

  13. Eines ist gewiss – friedlich geht das nicht mehr lange gut… Was ich eigentlich schreiben möchte, verkneif ich mir aber – nicht wahr Herr Schäuble 🙂

  14. Im Königreich sind bereits seit langem alle
    Dämme gebrochen. Die britische Zivilgesell-
    schaft und die staatliche Autorität haben kaum
    noch etwas dagegen zu halten.

    Die „gläubigen Männer“ haben randalierend
    alle Stadtteile Londons unter Kontrolle.

    Die Greater London Authority unter dem neuen
    Londoner Oberbürgermeister ist zunächst
    machtlos.

    Zu schwer ist das Erbe des islamisierten,
    sozialistischen Chaoten Ken Livingstone, den
    der Londoner Wähler ausgepunktet hat.

    Der Berliner Regierende Wowereit zeigt die
    selben Symptome wie sein dicker Freund Ken
    Livingstone und die Stadt Berlin ist fast
    schon vergleichbar mit dem heutigen Chaos-
    London.

    Morgen in London werde ich eine Burka anle-
    gen und in der wabernden Menge der „gläubi-
    gen Männer“ schwimmen wie ein Fisch.

    Das wird meine Lebensversicherung sein und
    mein einziger Schutz – denn die Polizei ist
    schon lange machtlos !

    Wenn ich das unbeschadet überstehe, gibt´s
    abends im Lieblings-Pub „half a pint“, ne
    Molle Bier !

    Wenn……

    „Was gnaues woas ma ned !“

    Ach ja, vielleicht sollte Ihre Majestät,
    Elizabeth II., auch schon mal die Burka
    anprobieren, für den Fall des Falles!

    Der Königliche Hof-Schneider hat flinke Hände!

  15. Für mich unfassbar, dass da nicht durchgegriffen wird. Den Schreihals hätte man schon nach wenigen Metern aus dem Auto holen und verhaften müssen. Juristische Gründe dafür gebe es genug – zumindest hier in Deutschland.

  16. Zu #9:
    Ja, da ist schon was dran, nur horten die Moslems wohl pro Mann mehr Waffen, als es für einen Ureinwohner selbst mit dem sehr sehr umständlich zu bekommenden Waffenschein legal wäre.

  17. @#9 BePe

    Glauben die Europäer im ernst, die Islamisten würden durch diese lächerliche Deeskalationsstrategie zum Umdenken bewogen und zu guten Demokraten werden

    Deeskalationsstrategien und Dialogversuche werden in diesem Kulturkreis als Zeichen von Schwäche aufgefasst. Das gilt auf poilitischer Ebene genau so wie bei einem Streit auf der Straße.
    So langsam frage ich mich aber wirklich, ob all das nicht beabsichtigt ist. Die Frage ist nur: Cui bono?

  18. @12

    #9 BePe

    gebt mal unseren cops, unseren soldaten und den bürgern freie hand. lasst sie mal von der leine.

    Wenn es nach mir ginge, sofort!
    Soll ich mich für die nächsten Wahlen aufstellen lassen? Oder wer von unseren Politikern wird das tun, wenn wir ihn wählen?

  19. Ich werd mir in nächster Zeit auf jeden Fall ein Gewehr kaufen, nartürlich LIGAL.
    Die jetzt bestätigten Geheimdienstberichte der CIA (siehe Akte Islam),nach den es spätestens um 2018-20 zu Bürgerkriegen kommen soll, auf Grund muslimischer Terror-Migranten (siehe auch Washington Post), geben mir dazu nur noch mehr Anlass.

    Gott segne uns und schicke im Notfall nicht dein Sohn, sondern komm du selbst auf die Erde.
    God bless America.
    Amen!!!

  20. Busbahnhof, everybody gets a free ticket to ride.

    Man muß sich mal überlegen, was dort per Mikrofon an die britische „Aufnahmegesellschaft“ verkündet wird.

    Für Menschen mit begrenzten Englischkenntnissen: Es wird mitnichten die „Integration“ und „Freude“ propagiert, sondern beschleunigte Höllenfahrten für verachtenswerte Ungläubige („Kuffar“).

  21. Die Staatsmacht hilflos, Spielball gutmenschlicher, dialügbetonender Gleichgültigkeit.

    Würden die Polizei hier nach dem Gesetz handeln, müßte es Festnahmen geben. Aber diese Gesetze gelten für den Mob nicht, sie haben ihre eigenen Gesetze, gedeckt von oben.

    Ich stell mir gleiche Situation gerade vor, wenn die Polizei nicht gutmenschlich getrimmte Deeskalationsbeamten sind, sondern russische Polizei.

  22. Spricht für sich-Kommentar überflüssig-die Gedanken sind frei, kann man aber nicht veröffentlichen-aber erahnen.
    Es wird keine friedliche Lösung geben, dass ist sicher.
    Die Politik hat die Blödheit dieser Menschen nicht einkalkuliert, zu westlich gedacht.
    Mit einer guten Strategie und freidlichem Show-Programm hätte EURABIA geklappt-nun fange ich an zu zweifeln…..

  23. Meine Güte, das sieht nach Konfrontation aus. Wenn man das hört, läuft’s einem kalt den Rücken runter.

  24. Ich weiss nicht, wie es anderen Kommentatoren geht,wenn sie dieses Video gesehen haben. Als humanistisch geprägter und erzogener Mensch frage ich mich, was erlaubt sich dieses fremde Volk in Europa. Welche unglaubliche Unverschämtheit, welche Penetranz.

    So kann es einfach nicht weitergehen.

    Alle anderen Menschen verhalten sich normal.
    Nur Mohammedanern scheint das nicht möglich zu sein. Man kann diese Menschen einfach nicht ertragen.

    Es wird Zeit für Europa, den Mohammedanern ganz klar zu sagen, dass sie Europa zu verlassen haben, egal ob sie europäische Pässe haben oder nicht.

  25. Wieso träumt Ihr davon, dass der Bürgerkrieg erst ca. 2018 auf uns zukommt? Ich gehe davon aus, dass sich die Zustände in den nächsten 2-3 Jahren so rapide verschlechtern, dass selbst die MSM nicht mehr verschleiern können, dass es in manchen Ecken dieses Landes zu erheblichen Zusammenstössen zwischen den Anhängern der Friedensreligion und den Ungläubigen kommt. Meine Angst dabei ist, dass es zwar irgendwann ein letzter kleiner Funke sein wird, der die Situation zur Explosion bringt, diese dann aber unglaublich heftig und „gründlich“ ausfallen wird.

    In meinen Augen wäre es besser jetzt nach und nach – aber auch nachhaltig – gegenzusteuern, anstatt irgendwann tatsächlich einen Bürgerkrieg in eigenen Land zu riskieren.

    Aber das muss ich PI-Lesern wohl nicht erzählen.

  26. Ich danke Gott, dass ich kein Bulle mehr bin, wäre wohl schon zu 1000 Jahren verurteilt…

  27. Wir alle wissen, was unausweichlich kommen wird. Trefft euere Vorbereitungen. Auf den Staat brauchen wir nicht zu vertrauen.

  28. @Derek
    Bei mir liegen legal:
    – drei halbautomatische Büchsen
    – zwei halbautomatische Flinten
    – mehrere Repetierbüchsen
    – zwei Revolver
    – zwei Pistolen
    ca. 10.000 Schuß Munition
    Die meisten meiner Freund sind ähnlich bestückt.
    Jagen und Sportschießen sind schöne Freizeitaktiviäten (wenn auch nicht ganz billig) 🙂
    Lebensmittel, Medikamente, Out Door-Ausrüstung und Werkzeuge sind auch immer einmal zu gebrauchen. Der nächste Urlaub oder Stromausfall kommt bestimmt.
    Mein Geld ist zu einem Drittel in Gold und Silber angelegt. Der Rest ruht in Aktien (Minen, Energie, Rüstung, Lateinamerika, Asien).
    Allzeit bereit! (Pfadfindermotto)

  29. Der Dreck muss von der Straße geholt werden.
    Ich hätt das Stück Dreck niedergeknüppelt, zero tolerance!
    Auf Islamofaschisten können wir verzichten!
    Unsere Gutmenschen anscheined nicht!

  30. #25 STARY ARBAT (12. Mai 2008 13:37)

    Wenn die EU nicht in kürzester Zeit entscheidet, die Mohammedaner in ihre eigenen Länder zu verbringen, kommt es in Europa zu einem Krieg, wie ihn die Welt noch nicht erlebt hat.

  31. @karlmatell – das Poblem ist, weil die aufrecht gehen und wir „wohl erzogen“ wurden, halten wir sie immer noch für Menschen- da liegt unser Problem…….

  32. #20 sardonic schrieb:

    So langsam frage ich mich aber wirklich, ob all das nicht beabsichtigt ist.

    Ich auch. Das ist kein Zufall mehr.

    Die Frage ist nur: Cui bono?

    Wahrscheinlich denen, die angeblich „Ordnung aus dem (von ihnen selbst herbeigeführten) Chaos“ schaffen wollen.
    Der Teufel soll sie holen und er WIRD sie eines Tages holen.

  33. Vieleicht sollte man eine Bürgerwehr gründen.
    Die Christen Drusen usw. in islamischen Ländern machen es vor. Es ist das einzige was diesen Menschen das überleben garantiert. Im Moment greade herrscht im Libanon wieder Krieg. Die Hizbollah greift mit Unterstützung von iranischen und irakischen Kämpfern die Drusen in den Bergen angegriffen. Selbstverständlich hat sich die dort lebende autochone Bevölkerung zur Wehr gesetzt es gab über 40 Tote Shiiten und unter 10 christliche und drusische Tote. Meine Gebete sind bei den mutigen Kämpfern und Kämpferinnen die sich nicht von dem islamischen Mob versklaven und lynchen lassen. Jeder nach hier geflohene Christ oder Nicht-Muslim erzählt dieselbe Geschichte. Wie der Islam sich ausgebreitet hat und den Frieden zerstörte. Wieso hören wir nicht auf die gut integrierten teilweise assimilierten Menschen mit Migarationshintergrund, sondern nur auf die Islam ist Friedenprediger.

  34. #29 Spaziergaenger (12. Mai 2008 13:42) Wieso träumt Ihr davon, dass der Bürgerkrieg erst ca. 2018 auf uns zukommt? Ich gehe davon aus, dass sich die Zustände in den nächsten 2-3 Jahren so rapide …..““““
    Es dauert nicht mehr bis 2018- das denke ich auch.
    Lissabon ist das Problem- man plant den Einsatz bewaffneter Garden gegen das eigene Volk, Politiker sind nicht blöd, Merkel ist eine studierte Frau, die weiss ganz genau, wohin die Reise geht-ich Idiot habe die Nacht am Brandenburger Tor verbracht und mitgefeiert – aus Schaden wird man klug…..

  35. An diesen netten Leuten könnten sich die englischen Holligans ja mal richtig auslassen, die haben diesen Sommer ja Zeit und brauchen keine friedlichen Fußballfans anpöbeln.

  36. Wo sind die hässlichen Fratzen von linken-Volksverblödern und grünen Müsli-Weicheiern wenn es darum geht so etwas zu kommentieren ? Wo sind die Multikultiterroristen Stöbele`s (mit rotem Schal im Hochsommer) und die „Sonne Mond und Sterne“ Fatima Roth`z die uns immer einreden wollen wie schön doch der Islam und die Multikulturelle Bereicherung sei ?
    Ich habe es satt mir ständig etwas aufzwingen zu lassen was 90% der Menschen in unserem Land nicht gewollt haben…von wegen alle macht geht vom Volke aus …Lächerlich !!!!!
    Wem die friedlichen Moslems auf diesem Video nicht reichen sollten sich erstmal die Videos ansehen wo unschuldige Geiseln langsam die Köpfe abgeschnitten werden …..da kann man sehen was unsere Zukunft so alles für uns bereit hält !

  37. #7 Kreuz-Ritter (12. Mai 2008 13:09) Ich könnte heulen!

    Bin ja echt ein friedlebender Mensch.

    Die Geschichte wiederholt sich. Nur diesmal werden es Muslime sein die zusammengetrieben werden um das “Problem” zu lösen….

    ———————————————-
    Naja, also die Geschichte wiederholt sich ja nicht.Auch das „Problem“ wie du es in Gänsefüsschen setzt, trifft auf die Juden ja wohl nicht zu.Sie waren kein „Problem“, sondern Adolf und seine Folterknechte hatten mit den Juden ein Problem, aber die Juden hatten kein Problem mit den Deutschen. Leider änderte sich die Situation nach 1933. Die Juden waren ja nicht vor 1933 auf den Strassen in Berlin marschiert und riefen „Tot den Deutschen“ „Das Judentum ist das Licht der Welt“ „Wir werden deine Blonde Frau ficken, Alder“ „Komm her, du Hu..sohn“ „Scheiß Kartoffel“ „Was guckst du so?“ „Du Jude“. Auch liefen deren Kinder nicht am Nachmittag mit Äxten in Zehlendorf
    rum und raubten just for fun leute aus
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/Polizei-Justiz-Raubtour-Aexte-Zehlendorf;art126,2529544,
    eher fand man sie die Schulbank drücken, damit sie eines Tages die Kanzlei,Praxis oder das Handelsgeschäft des Vaters übernehmen sollten. Also die Juden mit den Muslimen zu vergleichen ist doch etwas falsch. Ich weiß was du eigentlich meinst, aber der Vergleich hinkt. Natürlich wird die Geschichte sich darin wiederholen, daß sich Muslime urplötzlich im Dauerfeuer der Deutschen Gesellschaft wiederfindet. Ich glaube aber kaum, daß es neue KZ’s dafür nötig sind. Das wäre doch wohl zu weit gegriffen und verdammt gefährlich. Einfachste Lösung, Ausweisung mit allen Mitteln (auch Gewalt).

  38. Es ist einfach unfassbar, was hier mitten in Europa passiert. Wie sich eine faschistische Ideologie, die andere Menschen abqualifiziert, sich dieses Mal in ganz Europa ausbreitet – und alle schauen zu!

  39. Man liesst sehr oft das Wort „auswandern“ – aber wohin, wenn man langfristig planen will – also man würde seinen Kindern wieder raten, Kinder zu bekommen ( meine Söhne haben kapiert – no Babys !!!!! ) ich gehöre zu den Menschen, die über die Folgen auch für die Ur-Enkel nachdenken.
    Mein Leben war verdammt interessant und abwechslungsreich – meinen Kindern und allen Nachfolgenden hätte ich ein besseres Leben gewünscht – der ganzen Menschheit – ausser halt den Bösen….

  40. #35 STARY ARBAT (12. Mai 2008 13:46)

    Und sie sind es nicht. Nein, Menschen wie wir, sind das einfach nicht. Und deren Verhalten ist durch nichts, aber auch gar nichts entschuldbar. Sie gehören einfach in die Länder aus denen sie stammen.
    Diese Menschen kann sich Europa nicht länger leisten und antun.

  41. Zum Video,krass,einfach nur krass.Da treibt der muslimische „Herrenmensch“ die Bullen wie die „Schweine“ durchs Dorf

  42. OFF TOPIC°°°°°°°°°°°°°°

    Erfahrene und berufene Internet-Fahnder
    „könnten“ auf der Seite

    -muslim community elston ave chicago-

    und beim Weitersurfen aus dieser Seite erfolg-
    versprechende Spuren für den Zusammenhang
    Barrack Obama – Islamismus entdecken !

    Aber bitte größte Vorsicht: viele Seiten
    sind hemmungslos verwanzt !

    Mozilla schlägt zwar Alarm – aber: „Vorsicht
    ist die Mutter der Porzellankiste !“

  43. #41 eidens
    So wie Du machen es hier viele: Blind, aber rumpöbeln!
    Lies doch mal #18, Du Schlaumeier!

  44. Also, wenn ich das mit Moslemaufmärschen in Israel vergleiche, dann war dass ein richtig ruhiger Tag.

    Wenn man sich mal ausserhalb von Europa umschaut, dann überascht einen diese Entwicklung hier nicht mehr.
    Radikale Muslime haben letzte Woche ein christliches Dorf in Indonesien niedergebrannt. Es gab mehrere Tote.
    Wer selber in einem Dorf wohnt, der gucke mal bitte aus dem Fenster.

    http://www.csi.or.at/index.php?inh=1&sub=9&news=547

    Indonesien war einmal berühmt für seine Multikulturalität und Gutmenschen fliegen immer noch gerne dort hin in Urlaub.

    Es gibt nicht nur moderate Muslime auf der Welt.

  45. #42 Phasael
    „Ich glaube aber kaum, daß es neue KZ’s dafür nötig sind. Das wäre doch wohl zu weit gegriffen und verdammt gefährlich. Einfachste Lösung, Ausweisung mit allen Mitteln (auch Gewalt).“

    Sorry, bei aller Toleranz hier. Aber Deine Wortwahl ist, mit Verlaub, Scheiße! Halte Dich zurück mit diesen Äußerungen hier!

  46. #49 Kodiak
    Habe ich gesehen. Oberschlaumeier. Deshalb habe ich es ja geschrieben. Und gepöbelt habe ich nicht, sondern nur höflich etwas gefragt.

  47. #44 STARY ARBAT
    Wandere doch in den Nahen Osten aus. Scheinbar sind die von dort doch eh in Kürze alle hier. Dann hast Du dort Deine Ruhe… [/ironie aus]

  48. Impertinentes Gesindel das den Rechtsstaat vorführt. Das geht nicht mehr lange gut.

  49. #52 eidens
    Warum dann die überflüssige Frage, wenn Du es angeblich gelesen hattest?

  50. @ #5 Kybeline (12. Mai 2008 13:02)

    Ich hoffe nur, dass sie alle an ihren eigenen Bomben verbrennen werden. Waren das jetzt “friedliche Moslems”

    Ich glaube schon!
    Ich habe keine einzige Gewalttat gesehen.
    Wenn ich an die Steineschmeisser vom Schwarzen Block denke, die auch hier zu Lande Polizisten verkrüppeln, dann komme ich fast in Versuchung den Muslimen in dem Video für ihre Zurückhaltung zu Gratulieren.

    Allerdings haben sie anscheindend keinen Respekt vor unserer Kultur und unseren Polizisten. Das geht mir persönlich schon zu weit. Deshalb lasse ich meine Gratulation dann doch.

  51. Mich wundert nur, dass hier manche so überrascht sind. Es geht doch in Deutschland ganz genauso zu, der einzige Unterschied ist, dass es in D nicht Pakistani sind, sondern meistens Türken und Libanesen (die noch bedeutend aggressiver auftreten).

    Es vergeht inzwischen kein einziger Tag, an dem nicht deutsche Polizisten oder Sanitäter von ganzen Gruppen von unseren „Schätzen“ (O-Ton Bundespräsident Köhler) umringt und angegriffen werden. Allein in Berlin. Und das ist auch nur das, wass unsere politisch korrekt gebrieften Zeitungen durchsickern lassen – da kann man also als geübter Deuter von DDR-Medien sich den Rest des „Eisberges“ in etwa denken. Egal ob mit Wallegewand oder nicht: es wird dabei grundsätzlich klargestellt, dass die Polizei überhaupt nichts zu melden hat.

    Rückendeckung bekommen solche Leute durch Medien wie die „Zeit“, die munter auf die Polizei eindrischt (die „Zeit“, die „zeit“-lich irgendwo beim Schah-Besuch und der Demo 1968 vor der Deutschen Oper festgetackert zu sein scheint, während sich die Welt inzwischen weiterdrehte).

    Islamistische Ideologieveranstaltungen mit hunderten von bekopftuchten Kleinkindern, die von einem Islamisten durch ein Megaphon gedrillt werden, kann man schon mal mitten im Berliner Zentrum auf dem Alexanderplatz anschauen. Der Hassprediger, der gepredigt hat, dass „alle Deutschen stinken“ usw. sitzt auch trotz allem Abschiebetraras weiter fröhlich in Berlin-Kreuzberg herum. Kein Problem.

    Aber früher oder später wird auch Wowereit vom Schicksal Livingstones ereilt werden. Der war auch mal unglaublich populär, aber spätestens, wenn das Umfeld der Journalisten und Redakteure höchstpersönlich an der „physischen“ kulturellen Bereicherung teilhaben darf, dann wird sich das Blatt wenden. Solange es immer nur die anderen trifft, ist die Stimmung noch prima.

    Die Moschee in Charlottenburg war die einzige, auf die ich mich wirklich gefreut habe. Denn dann hätten unsere Toleranzprediger und Volkspädagogen aus dem Senat und den Redaktionsstuben solche Typen wie die aus dem Youtube-Film jeden Tag direkt vor der Haustüre. Schade, dass es diesmal nicht geklappt hat.

  52. Wen wundert’s?

    Wenn man sich Millionen von dümmlichen, gewaltbereiten Gorillas ins Land holt, sind nicht die Gorillas schuld, sondern diejenigen die sie geholt haben.

    Wir können diese Leute nicht mit unserer zivilisierten Welt gleichsetzen. Im Islam haben wir momentan das Jahr 1429. Und so leben sie nunmal auch.

    Langsam aber sicher sollte man dem Spuk aber ein Ende bereiten. Kleine Kinder düfen auch nicht wüten wie sie wollen. Klare, einfach formulierte Regeln. Die Muselmans die sich nicht dranhalten sitzen dann erst mal ein. WIR machen die Gesetze. Nicht die Primaten.

  53. Nu isssaa wach-geht auf Mittag zu-Kodiak ist wieder da, wurde schon etwas langweilig hier.
    Vor einiger Zeit hatte ich schon vorgeschlagen, Europa komplett zu übergeben und im Gegenzug im Nahen Osten ein neues Europa komplett zu erreichten.
    Wir hätten wieder eine echte Herausforderung und ersparen uns den Krieg mit den unnötigen Opfern- und bekommen das bessere Wetter dazu.
    Schaut was wir seit WKII aufgebaut haben- mit heutiger Technik geht das dreimal so schnell.
    Abzüglich Minenräumung natürlich…..

  54. #55
    Weil ich nach dem ausgiebigem Lesen Deiner gestrigen Kommentare hier, eher wieder die Empörung über die Empörung vermutet habe.

    Du hast es ja gestern regelrecht zelebriert.

  55. Nur gut wenn diese Leute nicht wählen gehen 🙂

    Aber spätestens bei solchen Bildern müsste eigentlich jedem Briten klar sein, man hat was falsch gemacht.

  56. #40 alberner zweibein (12. Mai 2008 13:53)
    Ich habe es satt mir ständig etwas aufzwingen zu lassen was 90% der Menschen in unserem Land nicht gewollt haben…von wegen alle macht geht vom Volke aus …Lächerlich !!!!!

    Seit ich regelmäßig bei PI lese, diskutiere ich sehr gern die Themen im Freundeskreis. Dabei ist KEINER (!), der die Entwicklung unseres Landes begrüßt. Das hat mir nochmal mehr die Augen darüber geöffnet, dass die MSM und das Staatsfernsehen einen Meinungskonsens vorgaukeln, den es in der Bevölkerung überhaupt nicht gibt. Auch meine durchaus vorhandene Toleranz wird immer kleiner.

    Mich interessiert nicht mehr, wie wir Integration am besten gestalten können, sondern stelle die Zuwanderung in dem vorhandenen Maße nur noch grundsätzlich in Frage.

  57. Ich verstehe einfach nicht, warum man diesen Mob nicht einfach in ein Flugzeug setzt, jedem einen Fallschirm umbindet und alle über Arabien rauswirft….

    Unglaublich. Die schei*en uns auf den Kopf und wir müssen noch „Danke“ dazu sagen…

  58. …natürlich ohne die arbeitsscheuen Linken, die bleiben natürlich hier, wollen ja sowieso alle Kerzenlicht und Fahrradfahren – bekommen sie garantiert in EURABIA..als Sklaven für die Muselmanen…

  59. #42 Phasael (12. Mai 2008 13:53)

    Hab mich wohl unglücklich ausgedrückt.
    Brauch auch keine Nachhilfe in Geschichte.

    Natürlich ist es nicht vergleichbar.
    Habs auf das wesentliche reduziert.

    Gemeint ist, daß wieder tausende wenn nicht millionen menschen umkommen. wieder in Europa. wieder gehts um religion.

    Was heute passiert ist lediglich sympthome bekämpfen. Die Ursache wird nicht angegangen.

    Aber Du hast natürlich recht. Nicht, daß einer auf die idee kommt und interpretiert was rein was nicht rein gehört.

    ;o)

  60. #63 dermeisterdesarchives (12. Mai 2008 14:13) .einfach in ein Flugzeug setzt, jedem einen Fallschirm umbindet und alle über Arabien rauswirft….
    Umweltschutz, rechne mal die Anzahl aller in Europa, geteilt durch 500 Stehplätze in einem Flieger – unmöglich, das schmilzt der Pol und Europa versinkt im Meer..neee-das wollen wir auch nicht.
    Wir sollten es uns schön neben Israel und am Meer gemütlich machen, Libanon wird Monaco,
    und Persien unser Disney-Land.
    Schöne Gegend haben die doch, und wir können uns selbst versorgen – Oil ist lang da.
    Wenn die doch so scharf auf Europa sind – die Baudenkmäler können wir als Touristen besuchen ( Rom-Paris usw.) die brauchen ja Einnahmen, arbeiten tun die ja nicht, kennen die auch nicht, Allah füttert sie alle…

  61. Aber dankbar bin ich durchaus.
    Nämlich dafür, dass wir größtenteils türkische Muslime zu versorgen und unterzubringen haben.

    Vergleichsweise integrierbar. Die Briten müssen sich mit den Pakis herumschlagen, die Franzosen mit den Marokks.

    Positiv sehen. 😉

  62. schaut euch mal folgende Polizeimeldungen an:

    Berlin: 8.05 – Passanten behindern Polizeieinsatz in der Yorckstraße

    http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/100107/index.html

    2 Tage später:

    Berlin: 10.05 – Polizei-Razzia in einem Vereinslokal in der Yorkckstraße

    http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/100277/index.html

    Berlin: 12.05 – Polizeibeamte von 100 Personen angegriffen, mit Steinen und Flaschen beworfen. Tatort Viktoriapark, 400 Meter von der Yorckstraße entfernt.

    http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/100304/index.html

    Das riecht förmlich danach, dass alle 3 Meldungen was miteinander zu tun haben.

    Der Tagesspiegel weiß auch nicht wer da randaliert hat.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/Polizei-Justiz-Kreuzberg;art126,2529578

  63. Wie weiland die SA.

    Gossenpöbel und übelster Abschaum marodieren auf offener Straße und niemand schreitet ein.

    Es hat keinen Sinn, mit solchen Leuten zu diskutieren, man muß sie aus der Gesellschaft einfach entfernen.

    Mit den Neonazis auf deutschen Straßen will ja auch niemand diskutieren und das zu Recht.

    Aber so gehts direkt in Richtung Bürgerkrieg.

  64. @ 62 spaziergänger… also, die Erfahrung teile ich, habe niemanden getroffen, der es gut und nützlich fand, man hört auch sehr sehr harte Töne, die hier nicht wieder gegeben werden können.
    Kenne auch einige Polizisten usw. – oh oh,
    harte Töne…..und Frust ohne Ende.

  65. Wahnsinn.
    Einfach blos noch Wahnsinn.

    … aber wir sind als Hetzer verschrieen … na Prima

  66. @ZdAi #37

    Selbstverständlich hat sich die dort lebende autochone Bevölkerung zur Wehr gesetzt es gab über 40 Tote Shiiten und unter 10 christliche und drusische Tote. Meine Gebete sind bei den mutigen Kämpfern und Kämpferinnen die sich nicht von dem islamischen Mob versklaven und lynchen lassen.

    Zu diesem Thema wäre der Film „Black Hawk Down“ empfohlen, der recht gut protokolliert, wie man schlau und intelligent und wie man reichlich dumm kämpft. Während die Amerikaner im Film von Stellung zu Stellung springen und aus der Deckung Feuern, marschieren die Somalier in großen Mobs durch die Straßen und Feuern aus einer palaktiv offenen Position. Während auf Seiten der Amerikaner um die 20 Soldaten ums Leben kamen, ließen zur der gleichen Zeit über 1000 Somalier ihr Leben.
    Das wird im Libanon nicht anders ablaufen.

    Man sollte Muslimen nicht jegliche Intelligenz absprechen, aber der Vorteil, den Christen und Nicht-Muslime haben ist, daß sie ihre Macht und ihre Kampfeslust nicht zur Schau stellen müssen.

    Jedenfalls ist es jetzt noch zu früh, daß die Muslime ihre kriegerische Intention nicht nicht mehr hinterm Berg halten können, so daß sie auf lange Sicht rechtzeitig ausgeschafft werden und so ein Krieg verhindert werden kann. Die Akzeptanz des Islams ist nicht so weit gedrungen, daß man solche Mobs und Forderungen seitens der Muslime einfach hinnimmt. Interessanterweise suggerieren Medien und Politik genau diese Akzeptanz und greifen so einer unwilligen Bevlkerung unverschämt vor.

    Die reellen Probleme zwischen Muslimen und der autochtonen Gesellschaft, haben sich erst schleichend entwickelt und sind in den letzten – keine Ahnung – sechs Jahren quasi explodiert. Man könnte von einer sich dauerhaft potenzierenden Gewalt sprechen. Das Problem daran wird sein, daß sich die echten Probleme früher einstellen, als man es oftmals vermutet. Die werden langsam ungeduldig. Ihre eigene Strategie, auf Jahrzehnte hin Territorien zu erobern, wird ihnen zu langatmig. Da haben sie schon genug vom schnellen Leben des Westens gekostet, als daß sie ihre Ziele nicht noch zu Lebzeiten realisiert sehen wollten.

  67. #57 Paula

    Denn dann hätten unsere Toleranzprediger und Volkspädagogen aus dem Senat und den Redaktionsstuben solche Typen wie die aus dem Youtube-Film jeden Tag direkt vor der Haustüre. Schade, dass es diesmal nicht geklappt hat.“

    Diese Doppelmoralheuchler lassen sich halt ihr schönes Wohnambiente durch solche Projekte nicht vermiesen und finden Wege sowas zu verhindern (schließlich sind auch die damit verbundenen sinkenden Grundstücks- und Häuserpreise unseren armen Eliten nicht zuzumuten). Aber sie zeigen dann ihre Großherzigkeit und Toleranz dadurch, dass sie einen netten Alternativ-Standort in einem deutschen Arbeiter-Viertel vorschlagen, und mit den Steuergeldern der Arbeiter großzügig Anschubfinanzierung leisten. Eventuelle Widerstände in den Arbeitervierteln wird dann natürlich nicht geduldet, wär noch noch schöner wenn deutsche Rassisten, Nazis und Ausländerfeinde darüber entscheiden wo Islamisten bauen dürfen.

  68. Es hat keinen Sinn sich noch darüber aufzuregen, Europa ist verloren!
    Ich bin schon am sparen um mir eine existenz in den Vereinigten Staaten aufzubauen.

  69. Siehst ja so aus wie in Berlin, wenn die Musels sich aufgrund einer Festnahme bei einer ihrer Leute, zusammenrotten.
    Fehlt nicht viel, bis sie irgendwelche Bobbys umlegen.

  70. #60 eidens
    Hätte auch gereicht, wenn Du geschrieben hättest: „Sorry, hab ich übersehen!“ Aber Menschen mit nem schwachen Ego brechen sich bei sowas nen Zacken aus der Krone.

    Und Du zeigst auch, dass man meine Intention hier absolut nicht verstehen WILL! Ich kritisiere dann, wenn es wirklich etwas zu kritisieren gibt. Hier bei diesem Islamisten-Schreihals ist das der Fall.
    Ich wehre mich aber gegen aufgebauschte künstliche Empörung bei unwichtigen Kleinigkeiten.

    Diese Seite wäre weitaus glaubhafter, wenn sie sich (auch in den Kommentaren) sachlich mit den wirklich wichtigen Problemen bzgl. des Islam und der Migranten beschäftigen würde, anstatt irgendwelchen Pipikram hochzustilisieren!

  71. es ist nicht zu fassen was man aus den einst stolzen engländern gemacht hat…wo sind die alle ?
    das gleiche passiert auch hier, die einst stolze arbeiterklasse mit ihren vereinen wird zu hilfe empfängern degradiert.

    die linke sippe hat es geschafft, in wenigen jahren unser land zu verschachern und die menschen zu versklaven.

    wie sagte meine selige mutter…erst verschachern sie unsere gute deutsche mark, dann die alten firmen und zum schluss unser land.

    ich empfinde für diese regierung nur noch hass.

    und merkel reist durch die welt und schüttelt hände…nur nix falsches tun oder sagen, so kurz vor den wahlen.

    emmmmaaaaaaa den kübel !!!!!

  72. Ich kann es immer noch nicht begreifen, dass Religionen, die den gleichen Gott anbeten (wird hier leider von einigen Usern angezweifelt), sich gegenseitig so den Schädel einschlagen.
    Aber das hatten wir ja auch bei Katholiken und Protestanten, und das haben wir bei Sunniten und Schiiten.

    Religion macht eben krank!!

  73. Ich bin extrem geschockt…ich habe die Briten immer für ein stolzes Volk gehalten, das seine Traditionen erhalten will…warum man ständig solche Meldungen aus England hört, verstehe ich einfach nicht.
    Bis jetzt war ich zweimal in London und werde diesen Sommer auf jeden Fall auch wieder hin, ich kann nur sagen, dass ich in keinster Weise irgendwelche schlechten Erfahrungen gemacht habe und ich war zu jeder Tages und Nachtzeit in verschiedenen Bezirken der Stadt unterwegs. Ich wohne in einer deutschen Großstadt und war überrascht wie freudlich die Menschen in London zu uns waren und wie sicher wir uns fühlten, selbst als wir um 4 Uhr nachts nochmal was einkaufen gingen und durch die Seitenstraßen liefen. Wir wurden in der ganzen Zeit nicht ein einziges Mal von ihren „Asians“ dumm angemacht, sie waren vielmehr sehr freundlich zu uns. Wenn ich in meiner Stadt abends unterwegs bin und auf unsere lieben Mitbürger treffe, dann lächeln die mir sicher nicht zu und wünschen mir noch einen schönen Tag. Entweder hatten wir einfach nur Glück, dass uns keine Idioten über den Weg liefen…aber wie gesagt, wir waren in verschiedenen Bezirken, tagsüber und nachts…und einfach nur von der Freundlichkeit und Höflichkeit der Menschen dort beeindruckt. Aber wahrscheinlich wird den Briten die Höflichkeit, die sie gegenüber solchen Pennern zeigen, irgendwann zum Verhängnis werden. Ich bin mir sicher, dass in absehbarer Zeit etwas in England passiert…der Sieg von Bo-Jo zeigt schonmal, dass die Londoner Veränderung wollen.

  74. In den Nachkriegsjahren haben die Franzosen solchen Rattenansammlungen wenigstens noch mit Schusswaffeneinsatz aufgelösst. Hoffen wir, dass es nicht mehr lange dauert, bis man sich an die einzig verständliche Sprache erinnert.

  75. Kodiak:

    Der Allah des Kuran hat mit dem Gott der Bibel eigentlich herzlich wenig zu tun. Das wäre aus Sicht der Christen auch schlimm, wenn der rachsüchtige Allah mit dem Gott der Liebe identisch sein sollte …

  76. #78 Kodiak (12. Mai 2008 14:48)

    Allah ist nicht der Gott der Christen oder der Juden. Wenn Sie interessiert sind schauen Sie einfach mal nach bei altarabischen Gottheiten.

  77. #31 Espada (12. Mai 2008 13:43)

    Wir alle wissen, was unausweichlich kommen wird. Trefft euere Vorbereitungen. Auf den Staat brauchen wir nicht zu vertrauen.

    Vor allem wird der Staat als erstes unerbittlich das Feuer auf die eigene, autochthone Bevölkerung eröffnen so sie „aufmuckt“, während Moscheen und Kulturvereine staatlich beschützt werden.

    Die sogenannten „Notfallpläne“ gegen den „braunen Mob“ liegen sicherlich anordnungsreif in den Amtsstuben.

    Das ist bei allen theoretischen Planungsszenarien dringend zu berücksichtigen. 🙂

    Insofern kann man sowieso nichts tun, außer zur Tarnung die „Zeit“ und die „taz“ lesen – wenn man länger am Leben bleiben will.

    Widerstand ist zwecklos oder so…

  78. # kodiak

    Das Christentum behauptet gar nicht, den selben Gott zu haben, wie der Islam (abgesehen von einigen Pfaffen jedenfalls nicht).

    Das ist recht einfach zu begründen:
    Die Bibel erzählt von einem Gott, der seinen Sohn zur Erde schickt. Vom Heiligen Geist. Von der Dreifaltigkeit.

    Der Koran sagt, Gott zeugt nicht – und es niemand außer ihm.

    Kodiak, alleine hier steht fast, es KANN gar nicht der gleiche Gott sein. Wie soll das gehen? Der eine zeugt – und machmal halt nicht?

    Alles nur Islamkuschler-Geplänkel. 😉

  79. #76 Kodiak
    Sorry, aber Du drehst Dich wieder im Kreis. Ich habe Dir jetzt mehrfach geschrieben, dass ich es vorher gelesen habe.

    Mein Ego ist, dass kannst Du mir ruhig glauben, ausreichend groß. Mit Dir zu diskutieren, ist so sinnlos wie einen Engländer zu überzeugen, er möge doch besser rechts fahren. Links ist immer blöd.

    Diskussion off!

  80. @ STARY ARBAT

    das Poblem ist, weil die aufrecht gehen und wir “wohl erzogen” wurden, halten wir sie immer noch für Menschen- da liegt unser Problem…….

    Das ist es.

    Ich persönlich halte sie nicht mehr Menschen. Für mich sind diese Menschen die Verkörperung des Bösen in menschlicher Gestalt. Der Islam hat ihnen das letzte Stück Menschlichkeit ausgesaugt. Sie sind wie Vampire, die willenlos ihrem Herren folgen. Ja, Vampire. Ich habe Buffy und Angel gesehen und muss sagen, dass zwischen Muslimen und Vampiren eine Ähnlichkeit herrscht, die echt erstaunlich ist.
    Z.B. das man Vampire aufgrund ihres Aussehen für die Menschen hält, die sie vor dem Biss waren und das man sie deswegen wie Menschen behandeln muss. Genauso ist es mit Muslimen. Man hält sie für Menschen, aber kein Mensch regen 12 Mohammedkarrikaturen so auf, dass weltweit deswegen 100 Menschen sterben. Die Bombardierung einer Hochzeitsgesellschaft im Irak durch Amerikaner hingegen forderte keine 100 Menschenleben sondern nur ein kurzes meckern der Betroffenen.

  81. # kodiak

    Und auch die Juden glauben an den Heiligen Geist. Sie glauben auch an den Messias. (Lediglich Jesus als solcher wird nicht anerkannt).

    Das sind völlig unterschiedliche Glaubensvorstellungen.

    Der Islam ist nicht mehr als eine ganz große Farce. Sämtliche Elemente aus dem Christen- und Judentum wurden verdreht und geleugnet, damit diese Religion entstehen konnte.

    „Den gleichen Gott anbeten“ ist eine riesige Beleidigung.

  82. #78 Kodiak

    Religion macht eben krank!!

    Nicht die Religion, der Fanatismus macht krank.

  83. #65 @Kreuz-Ritter
    Nein, ich wusste ja das du das mit deinem Posing nicht so meinst.Es war nur eine etwas unglückliche Wortwahl.Wie du es richtig erkannt hast wollte ich nur vermeiden das man etwas da hinein interpretiert was so ja nicht von dir gemeint war.

    zu #51 eidens. Du hast vollkommen recht, jetzt habe ich bei meiner Wortwahl daneben gegriffen, aber ich wollte nur klar stellen, das sowas wie KZ nie wieder geschehen dürfen, egal wie schlimm die Zustände auch sein werden.Die Probleme muss man eben anders lösen. Ausserdem bezog sich meine Aussage auf das Posting #7 von Kreuz-Ritter, der aber im Posting #65 klar stellte was eigentlich er meinte.
    Hoffe jetzt damit Missverständnisse ausgeräumt zu haben

  84. Liebe PI-stoleros und Freunde derselben,
    ich war mal wieder zwei Wochen in Argentinien (an den Kommentator, der mir vor ca. drei Wochen ganz richtig Uruguay als muselfreies – und hoffentlich nur vorläufiges – „Rückzugsgebiet“ empfohlen hatte und der mir noch einen Internettip beifügte: Danke! Habe leider Deinen Nick versaubeutelt…):
    Ich bin – wofür ich Gott danke – in drei Welten zu Hause: In Europa (mit ganzem Herzen, mit ganzer Hingabe und qua Geburt), in Australien (mit aller Begeisterung und qua Sippschaft) und in Lateinamerika (qua geliebten Beruf, qua innerer Passion und qua unverzichtbarer Freunde).
    In Latino-Down-Under ist man ob meiner Berichte aus Europa fassungslos und will es einfach nicht glauben: UNSER GEMEINSAMES EUROPA (die meisten Menschen in LA bekennen sich kulturell bei aller Kritik zu Europa – egal, wie arm oder wie reich) ergibt sich den dattelkauenden und mörderischen Irren aus der arabischen Wüste???
    Ich habe – der Wahrheit gehorchend – genickt und mich dabei zutiefst geschämt…
    Deshalb mein Appell:
    Nicht nur Europa, sondern die gesamte aufgeklärte Welt (Europa, Rußland, die Amerikas, Australien und alle ihre Freunde in Asien und sonstwo auf der Welt) müssen zusammenstehen, um sich der islamofaschistischen Hölle entgegenzustemmen.
    Denn dann habe ich keinen Zweifel: ¡No pasarán!
    PS: An alle „Muselhasser“: Nicht die Menschen, die dem Islam anhängen, sind unsere „Gegner“ (sie sind lediglich die ersten Opfer des Islamofaschismus), sondern diese teuflische Ideologie als solche.
    Don Andres

  85. Wir brauchen in Europa keine Integration solcher „Wesen“ (das Wort „Mensch“ bring ich in diesem Zusammenhang nicht über die Lippen), sondern genau das Gegenteil.

    Die konsequente Ausschaffung.

    Hasspredigt – und raus! Mit dem gesamten Anhang.

  86. Nach diesem Video über den Musel-Mob kommt mir das Mittagessen wieder hoch!

    Da gibt es nur noch eines:
    Heimreise, ohne wenn und aber!
    Notfalls mit „Glückwünschen“ für eine gute Heimfahrt.
    Auf Nimmerwiedesehen!
    🙂

  87. Wie kann man sich als Polizist nur so vorführen lassen?

    Führen die Polizisten im UK generell keine Schusswaffen.

    Wenn ich als Polizist bedroht werde, muss ich doch die Waffe einsetzen dürfen können.

    By the way, ich bin momentan wirklich stark angefressen. Hier in meiner Heimat herrscht momentan Belagerungszustand auf den erlaubten und unerlaubten Grillplätzen.

    Da rücken die Moslembrüder gleich in Großfamilien mit über 10 Personen an. Alle natürlich standesgemäß im BMW oder im Mercedes.

    Das ist Landnahme. Da hängen hunderte von diesen Brüdern und Kopftuchfrauen herum, ohne dass da eine Toilette wäre.

    Ich könnte wirklich kotzen. Die okkupieren unsere schönsten Plätze, werden immer dreister und verdrängen uns überall …

    Mein Vorschlag für eine neue Spedenaktion: Rückflugtickets für alle Moslems hier in D. Was für ein schönes Land hätten wir dann wieder …

  88. #91 Phasael

    OK. Die Worte waren wirklich mehr als nur unglücklich. Es ist gut, wenn man es selbst merkt und sie dann zurück nimmt.

  89. #90 sardonic
    Stimmt! Aber ohne Religion gäbe es auch diesen Fanatismus nicht… 😉

    #85 + #88 Mekkafee
    Was denn verdreht? Wer kann uns denn beweisen, dass das richtig ist, was im AT und NT steht? Wenn jemand ein Märchen zu einem ähnlichen Märchen umwandelt, wer ist dann der Märchenerzähler?

    Der Islam erkennt Jesus als einen der Propheten an. Er bestreitet lediglich, dass es Gottes Sohn ist (da gleichen sich Islam und Judentum in einigen Punkten).

    Siehste, ich bin auch davon überzeugt, dass Jesus gelebt hat und ein Prediger bzw. Religionsstifter war. Aber da ich an keinen Gott glaube, kann er auch keinen Sohn gehabt haben!
    Hoch lebe der Atheismus!

    Tatsache ist, dass alle drei Religionen haargenau den gleichen Ursprung haben, und bestimmte Figuren auch in allen abrahamitischen Religionen auftauchen.
    Und das einige User hier sagen, dass Allah der ursprüngliche Mondgott sei (daher der Halbmond), ist nur eine von mehreren wissenschaftlichen Auslegungen. Vieles jedoch spricht dagegen.

    Für mich beten die Anhänger der drei großen Religionen zum gleichen Gott – und das macht die Sache so pervers!

    #86 eidens
    Du hattest es cnicht mehrfach geschrieben, sondern vor dem #86-Statement genau 1x! Und den Sinn Deiner Frage hast Du mir nach wie vor nicht dargelegt.
    Aber was soll’s – so ist das eben hier…

    #82 terminator
    Es IST der gleiche Gott, und im AT ist er genau so rachsüchtig, wie im Koran. Sollte uns zu denken geben! 😉

  90. # kodiak

    Du kannst doch Atheist sein, wem schadet’s? Keinem.

    Aber sprich doch du als Unbeteiligter dann nicht über Religionen.

    Ich erzähl dir auch nix über Pferdezucht, wenn ich Stahlarbeiter bin.

    😀

  91. #97 Kodiak

    Für mich beten die Anhänger der drei großen Religionen zum gleichen Gott – und das macht die Sache so pervers!

    Nein, siehe Sura 5:72 und 1 Johannes 2.23.

  92. #97 Kodiak (12. Mai 2008 15:23)

    Es IST der gleiche Gott, und im AT ist er genau so rachsüchtig, wie im Koran. Sollte uns zu denken geben!

    Wie kann jemand, der nicht an Gott glaubt, davon überzeugt sein, dass es der gleiche Gott ist?

    Kein Mensch zieht in Zweifel, dass der Koran zu einem großen Teil von der Bibel abgeschrieben ist. Das heisst aber noch lange nicht, dass Allah gleich dem Gott der Bibel ist, dessen Name Jahwe ist.

    Wäre Allah aber gleichzeitig der Gott der Bibel, dann hieße dass, dass der Koran seine letzte und gültige Offenbarung sei.

    Wollen Sie darauf hinaus?

  93. Wer so laut und nachdrücklich darum bettelt wie dieses armselige „maximalpigmentierte Musel-Megaphon „Opfer“ wird erhört weden…

    Und dann wird keiner mehr hören was er schreit.

    Auch nicht wenn er schon gar nicht mehr seine Hasstiraden sondern Hilferufe bettelt.
    „minimalpigmentierte“ Englische Hools haben diesen Sommer extrem viel Zeit und genug Wut im Bauch um auch mal multikulturell neue „Opfer“-Freund/Feindschaften zu schließen…

    Und auch der allzeit beschworene demographische Wandel ändert daran nichts…schon eine Seite dieser „netten“ Jungs von gegenüber dürfte mehr als genug sein was derlei „Witzfiguren“ wie dieser „Aushilfs-Muizin“ vertragen würde.

    Unter einbeziehung der recht gravierenden „Pigmentierungs“-abweichungen dürften sich die wenn auch demographisch geschwächten „Minimalpigmentierten“ recht schnell vs. der „Maximalpigmentierten“ zur ausübung Ihres Hobbys zusammenfinden…und dann wird es „dunkel“ für die „Dunklen“…tja

    Und die “Bobbies” spielen ja eh nicht so gern mit Hools , aber die hier bedrängten “Bobbies” denke ich …würden sicher gern mitspielen…aber zum wegsehen und sicherlich weghören würde es allemal locker reichen.

    Der Sommer wird es zeigen …
    Was englische Hools anlässlich Ihrer „nichteuropaschaftsteilnahme“ der Englischen National-11 mit Ihrer Freizeit anfangen werden.

    Was die Bobbies unternehmen werden wenn neue Formen der gelebten Multikultur Ihnen recht ruhige und Bepöbelungs-Bedrängungsfreihe Begleitzüge anlässlich spezieller“Opfer“-Prozessionen beschehren.

    MfG Bloggy

  94. # kodiak

    Vor allen Dingen ist es wohl lächerlich, wenn man bedenkt, dass der muslimische „Gott“ (bei uns nennt man diesen wohl eher Luzifer) einem Beduinen erlaubt hat, seine pädophilen Neigungen an einem Kind auszuleben.

    Glaubst doch wohl nicht ernsthaft, dass das der Gott der Bibel getan hat?

    Naja, gut, ein linkslastiger Atheist kann bei dem Thema sowieso nicht mitsprechen, fürchte ich. 😉

  95. #97 Kodiak

    Der Islam ist eine allumfassende religös-politische Ideologie ähnlich dem Marxismus/Kommunismus/Sozialismus, und weniger eine Religion.

  96. #5 Kybeline (12. Mai 2008 13:02)(…)
    Waren das jetzt “friedliche Moslems” oder die Terroristen die man nicht mit islamischen Wörtern benennen darf?

    Das sind die ganz normalen, frommen Muslime, die den Koran wörtlich befolgen und den echten Islam leben. Die tun genau DAS was ihnen ihre Religion vorschreibt.

    #13 huene (12. Mai 2008 13:15)
    Da steht uns noch einiges bevor!! (…) Ist der vom FBI angekündigte Bürgerkrieg in der EU bis zum Jahr 2020 doch Realität?

    Ich vermute, dass es nicht bis 2020 dauert, die schlagen eher los. Mir haben vor ca. zweieinhalb Jahren junge, perfekt deutsch sprechende und anscheinend gebildete Muslime in einer Auseinandersetzung gesagt, dass wir Deutschen in spätestens 5 Jahren sowieso alle tot sind. Ich kann mir vorstellen, dass das tatsächlich deren Plänen entspricht.

  97. #90 kodiak

    Stimmt! Aber ohne Religion gäbe es auch diesen Fanatismus nicht… 😉

    Mir sind Fanatiker auch ganz ohne religiösen Bezug suspekt. Sachlichen Argumenten zugänglich sind sie alle nicht, egal ob fanatische Vegetarier oder fanatische Bombenleger.
    Apropos… Ich guck nochmal Achmed 😀
    Allen noch einen schönen Tag.

  98. Kodiak:

    … der uns dann Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn als Überbringer der Botschaft der Liebe sandte.

    Im Kuran wird die Existenz eines Gottesohnes ausdrücklich negiert. Da kannst Du jeden Muslim fragen – nur unsere Gutmenschen faseln etwas von einem Gott daher. Als Atheist solltest Du Dich dann doch mit Behauptungen zurückhalten!

    Ach ja, für Dich zum Nachlesen:

    In Sure 19,36 heißt es hierzu: »Aber es ziemt sich nicht für Allah, dass er einen Sohn hätte. Lob und Preis sei ihm. Wenn er etwas beschließt und sagt: ´Werde´ – so ist es´« (Koran-Übersetzung Ullmann-Winter). Hier wird die Gottessohnschaft Jesu abgelehnt; Allah braucht keinen Sohn zur Regierung des Weltalls.

    In ähnlicher Form wird dieser Gedanke auch in Sure 4,172 zum Ausdruck gebracht; dort heißt es u. a.: » . . Wahrlich, der Messias Jesus, der Sohn Marias, ist ein Gesandter Allahs, und das Wort, das er Maria niedersandte, eine Erfüllung Allahs und sein Geist. Glaubt daher an Allah und seinen Gesandten, sagt aber nichts von einer Dreiheit. Vermeidet das, und es wird besser um euch stehen. Es gibt nur einen einzigen Gott. Fern von ihm, dass er einen Sohn habe. Sein ist, was in den Himmeln und auf Erden ist. Allah genügt als Beschützer.« Mit der »Dreiheit« ist die Dreieinigkeit gemeint.

  99. Mein Blutdruck ist nach dem Video gerade ins unermeßliche gestiegen.
    Wo sind die Hundertschaften? Wo ist das Militär?
    Man stelle sich sowas mal umgekehrt in einem islamischen Land vor..
    Ich glaub ich muß ne Valium schlucken..

  100. Booarr… was geeeht aaaab?????????

    Ey da seh ich rot,wann taucht das erste Video auf, auf denen die mal eins voooolll auf Maul bekommen??? So richtig Bornsteinkantenfressen! Das haben dieses bruellenden Mullahs verdient! Was muessen wir uns noch gefallen lassen? Unglaublich einfach unglaublich! Da schaeme ich mich zutiefst, wirklich zutiefst, dass ich Europaer bin! Es wird Zeit, dass mal zurueckgeschlagen wird, aber hoechste Zeit!
    Und dieses Rumgebruelle, das haben alle Muslims gleich, ob bei uns Tuerken oder bei denen die Pakistanis oder Marrokaner, es sind stets die Muslime die sich so auffuehren! Oder schon mal Japaner oder chinesen gesehen die so durch die Strassen ziehen???

  101. @ survivor
    Geht mir genau so mann! Geht mir echt genauso!!! Beruhigungspillen brauch ich da!

  102. Der Brüllaffe in dem Auto sollte mal versuchen, in Saudiland so durch die Straßen zu fahren.

    Manchmal haben Polizeistaatsmethoden was für sich.

  103. Da kommt noch einiges auf uns zu !!!
    Aber wir dürfen ja noch nicht mal den Mund aufmachen, schon werden wir zensiert oder gelöscht. Diejenigen die diesen Leuten die Stange halten machen sich hochgradig mitschuldig.

  104. @ Katharina 105

    Ein wenig mehr als fünf Jahre wird es wohl doch noch dauern, aber die Übernahme wird kommen, entweder blutig oder „ganz demokratisch“.

    Ich bin aber auch über die Ignoranz von uns Deutschen empört – PI User mögen hier eine Ausnahme-Gruppe sein. Aber viele verschließen einfach die Augen vor der Islamisierung.

    Eben im Biergarten höre ich doch tatsächlich jugendliche Deutsche darüber diskutieren, wo es den besten Döner gibt.

    Das meine ich mit Ignoranz. Man stört sich vielleicht an der Agressivität von männlichen Moslems, die abends die Straßen kontrollieren und damit das eigene Freizeitverhalten einschränken. Man isst aber weiterhin Döner, und macht natürlich – sofern über 18 Jahre – sein Kreuz bei den Bundestagsparteien, die alle mehr oder weniger die Islamisierung ermöglichen (oder gar forcieren).

    Jeder lebt vor sich hin und hofft: Das wird schon noch etwas dauern mit der Islamisierung, und bis dahin mache ich mir eine schönes Leben und verschließe meine Augen.

    Wir haben verlernt zu kämpfen … sind träge, faul, lethargisch, schwach, feige und schwächlich geworden.

    Den deutschen Schülern, wird ja auch von Lehrern eingetrichtert: Der Klügere gibt nach. So werden wir ein Volks von Schwächlingen. Selbst in Überzahl würden die meisten Deutschen gegen eine moslemsische Minderheit im Faustkampf den Kürzeren ziehen …

    Manchmal könnte man sich fragen: Wo sind denn diese ganzen hochgefährlichen, brutalen und starken Skinheads …. ja, wenn es sie den (noch) geben würde. Hier gibt es sie nicht. Die Moslems haben hier schon alles in der Hand.

    Unter Deutschen ist man nur noch beim Wandern, Golfen, Tennis spielen, im Bierzelt und im Musikverein.

    Man fühlt sich jetzt schon fremd im eigenen Land.

    Kurz: Wir leben in einer beschissenen Zeit, und es wird immer schlimmer werden. Kein Widerstand in Sicht! Kaum Hoffnung! Und nur wenige potentielle Flucht-Länder!

    finis germaniae

  105. So ist z. B. die Zensurabteilung des TAGESSPIEGELs unerträglich! Die Gutmenschen dürfen da eine Falschbehauptung nach der anderen posten.

    Wenn unsereins Fakten bringt, belegt mit Studien von Dr. Pfeiffer und Oberstaatsanwalt Reusch: Zensur!

    Was hat das noch mit demokratischer Kultur zu tun?

  106. Wenn man sich jetzt noch vorstellt, die Moslems würden 40, 50% der Bevölkerung in Deutshcland stellen, dann braucht man keine Phantasie mehr, wie die ihre Vorstellungen und Maßstäbe hier durchboxen werden.

    Das ist dann der Zeitpunkt, wo auch Steigbüglehalter wie eine Frau Roth für die Islamisten uninteressant wird und plötzlich alleine dasteht: Sie wird nicht mehr gebraucht. Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehn!

    Deshalb braucht Deutschland eine politische Kraft, die endlich die Interessen des deutschen Volkes vertritt.

  107. cool. die anhänger des massenmörders muh-ham-dinges greifen auf der straße nach der macht.
    der politik wird nichts anderes übrigbleiben, naturlich und gegen den willen und somit auch gegen das wohl des volkes, sich zu unterwerfen.

    arne hoffmann, übernehmen sie 🙂

  108. @ 117 tewe

    lol … der gute Herr Hoffmann wird sagen, das seien alles Ausnahmen und der Moslem sei eigentlich sehr friedlich, tolerant, und sanftmütig. Außerdem sei Arabien die eigentliche Wurzel der europäischen Hochkultur …

  109. #109 defective.dhimmi

    kuck mal, so geht man mit diesem schnodder richtig um …

    Apache Gun-Cam

    wenn diese Idioten glauben, dass sie mit ein paar Messern, ein paar Panzerfäusten und ein wenig Sprengstoff den Rest der Welt unterwerfen können, der Depp aus Braunau glaubte ja auch daran (nur waren die deutschen Streitkräfte um einiges besser ausgebildet), machen die Mohammedaner die Rechnung ohne den Wirt.

    Stück für Stück kommt die häßliche Fratze der Mohammedaner zu Vorschein. Stück für Stück werden wir Sie dahin wieder zurückbomben wo sie hingehören.

  110. #31 Espada (12. Mai 2008 13:43)
    Wir alle wissen, was unausweichlich kommen wird. Trefft euere Vorbereitungen. Auf den Staat brauchen wir nicht zu vertrauen.

    Ich bin dabei!
    Lieber mit Glanz und Gloria untergehen als an der eigenen Feigheit ersticken.

  111. Die englische Kultur ist am Ende. Es gibt scheinbar keinerlei Gegenwehr. Die Kolonialisten registrieren das und machen sich für die Übernahme bereit. England wird zuerst kippen, die Bevölkerung ist durch jahrzehntelange Gehirnwäsche so zermürbt, daß sie keinerlei Orientierung mehr hat.

    Dieses Land ist nicht jahrzehntelang besetzt gewesen wie Deutschland und hat sich quasi selbst zerstört. Ich kann es mir immer noch nicht ganz erklären. Scheinbar ist die britische Bevölkerung so zugedröhnt, daß sie ihre eigene Abschaffung noch nicht einmal mitbekommt.

  112. Halt.

    1
    Die Bobbies waren allein gelassen, darum war es gescheiter zurückzuweichen als zu eskalieren.

    2
    Red Ken ist abgewählt, und jeder weiss warum

    3
    Es ist wirkungsvoller, mit dem Pack diskret aufzuräumen, durch Anwendung des gesetzes und durch neue wirklsame Gesetze.

    4
    Es ist bitter, das mitanzusehen, aber: Der Holzkopf fährt weiter, wie ihm der Bobby weiterzufahren befiehlt. Er wird auch verschwinden, wenn ihm die Politik endlich sagt, er solle verschwinden.

    5
    Nach und nach via Gesetz die Leute abschieben, und die Möglichkeiten wegnehmen, sich aufzuspielen.

    Das kriegen wir immer noch hin. Aber erst müssen noch ein paar Linke von denen zusammengeschlagen werden, damit sie aufwachen.

  113. bald gibt es hier nachahmer. um dem vorzubeugen muss man die richtige partei wählen.unser grüner misthaufen würde denen noch den weg ebnen.

  114. Das ist ja ein Albtraum. Das es schon so schlimm ist hätte ich nicht gedacht. Es wird Zeit für einen großen vaterländisch-europäischen Befreiungskrieg. Musel raus !!!!

  115. #124 rechtsanvolt

    Klar, Frau Brot, Herr Blödele… die warten doch nur drauf, dass endlich alle mit Vollbart und Putzlumpen bekleidet die Straßen unsicher machen.

    Auf Grün stehen die Eselsreiter sowieso. Spätestens wenn die letzte Großtante von Cheffe Mutlu hier von den Kartoffeln versorgt wurde, wird die Scharia eingeführt.

    Auweia.

  116. #123 FreeSpeech

    Zu Punkt 5:
    Zu glaubst doch wohl nicht im ernst daß das Moslempack das Land verlässt nur weil es irgend ein Gesetz es so vorschreiben wird oder könnte.
    Die werden nicht mehr gehen, und wenn man Sie mit gewalt rausschmeissen will wird es einen Bürgerkrieg geben.

  117. @ 123 Free Speech

    Grunsätzlich gebe ich Ihnen recht.

    Manchmal kann Rückzug die richtige Taktik sein.

    Im vorliegenden Fall hätte ich – sofern die Polizisten überhaupt bewaffnet waren – einen Warnschuss vorgezogen.

    Wenn die dann nicht zurückgewichen wären, erst dann hätte man gezielt schießen müssen.

    Ich glaube auch nicht, dass die das Feuer erwiedert hätten. Die haben glaube ich eher Messer dabei. Und dann wären die bewaffneten Polizisten im Vorteil gewesen.

    Die Polizisten wären nur dann geliefert gewesen, wenn eine Moslem-Horde mutig unter Inkaufnahme des eiegenen Todes auf die Polizisten eingestürmt wären, so dass die Polizisten nur jeweils ein Magazin hätten verschießen können.

    Ob die Moslems aber wirklich alle so aufoperungsbereit sind … ich kanns mir nicht vorstellen.

    Wichtig ist ja auch die psychologische Dimension. Je öfter man zurückweicht, desto dreister werden die beim nächsten Mal. Deeskalation führt hier mittelfristige nicht zum Erfolg.

  118. Die Islamisten behaupten, wir Europäer provozieren, in Wahrheit ist es andersrum, siehe das Video. Sie provozieren in der Hoffnung, dass die Polizei mal falsch reagiert, eben mit Schusswaffe, damit sie noch mehr Anhänger für ihren Dschihad bekommen. Nur Konsequenz in Politik und deren Durchführung, auch durch härtere Gesetzgebung kann Europa vor einem internen WK3 noch retten. Wer glaubt, mit Schlichtung einen Faschismus jedweder Art zu besiegen, obliegt Irrtum im Ganzen, die Historie belegt diese Annahme manigfaltig, siehe römisches Reich, deutsches Reich, Kommunismus und Marxismus.

  119. #31 Espada (12. Mai 2008 13:43) Wir alle wissen, was unausweichlich kommen wird. Trefft euere Vorbereitungen. Auf den Staat brauchen wir nicht zu vertrauen.

    Du hast so recht!!!

  120. #114 cusanus (12. Mai 2008 16:08)

    Wir haben verlernt zu kämpfen … sind träge, faul, lethargisch, schwach, feige und schwächlich geworden.

    Nicht von einigen …wenigen (Dir selbst ?) auf „alle -anderen“ schließen.
    Bitte nicht immer nur simpel und pauschal denken..denn das ist

    Ich bin aber auch über die Ignoranz von uns Deutschen empört – PI User mögen hier eine Ausnahme-Gruppe sein.

    trotz angefügtem Sahnehäubchen…ganz einfach nur Scheiße was Du da verlautbarst….und ob derart „Deutsche“ wie Du als solche zu verschreien sind ist nicht sicher…comprende..

    Du „Muster-Deutscher“ …das ich nicht lache…wenn überhaupt nicht jedes Wort an Identitäts-BRD Mitläufer oder Neudeutsche Deiner Art vergebebs ist.

    So werden wir ein Volks von Schwächlingen. Selbst in Überzahl würden die meisten Deutschen gegen eine moslemsische Minderheit im Faustkampf den Kürzeren ziehen …

    Scheinbar ein Problem der Umgebung in der Du wohnst…Palis, Türken, Libanesen usw. sind schon immer die Idealen Opfer gewesen…eigentlich schon als solche geboren…desshalb ja auch als Flüchtlinge ohne eigenes Land überall auf der Welt verstreut…tja zieh einfach in eine nicht so „Opfer“-lastige Wohngegend…schon lernst Du Menschen kennen und kein Gesindel…und was das mit dem Faustkampf angeht…ich denke Du wirst angenehm überrascht sein…einfach fragen wie der nette Herr aus dem Video…*lol*

    Manchmal könnte man sich fragen: Wo sind denn diese ganzen hochgefährlichen, brutalen und starken Skinheads …. ja, wenn es sie den (noch) geben würde. Hier gibt es sie nicht. Die Moslems haben hier schon alles in der Hand.

    um Dir Deine Frage zu beantworten muss ich dich jetzt doch leider fragen …wo kommst Du her ?…auch wenn es mich eigentlich nicht im geringsten Intressiert.

    Übrigens ist das mit den Hools nur eine Anspielung gewesen…im richtigen Leben geht es wesentlich härter zu…

    Ich stelle Dir gerne welche voraber nicht das dann beschwerden kommen…Die wollen alle nur spielen 🙂 nette Jungs von nebenan halt.

    finis germaniae

    ich zeige Dir wie falsch Du liegst…was endet sind so „Deutsche“ wie Du einer bist…ganz leise und ohne Probleme.

    Melde dich und wir machen eine kleine Deutschland Tour…*lol* wirst sehen wie finis …germaniae noch nicht einmal im Ansatz ist.

    Si vis pacem, para bellum.

    Immer schön die Augen auf:-)

    MfG Bloggy

  121. @ FreeSpeech, @ DerAlfred

    Wahrscheinlich ist es gemäß EU Reformvertrag gar nicht mehr möglich in größeren Dimensionen Ausländer rückzuführen.

    Die Kommpetenzen der nationalen Parlamente wereden hier einfach drastisch eingeschränkt.

    Daher müssen wir auch aus der EU austreten. Die EU gehört zu den Pro-Islam Organsisationen schlechthin. Ich frage mich nur, wie es zu diesem merkwürdigen consensus innerhalb des Ministerrates (25 Mitglieder!!) kommen konnte.

    Vor ein paar Jahren hatte ich meine Hoffnung noch auf Tschechien, Polen etc. gesetzt und gehofft, dass diese nicht auf die islamophile Politik der EU hereinfallen. Aber die machen da inzwischen auch mit. Wahrscheinlich aus Angst, die Transferzahlungen könnten gekürzt werden.

  122. Unfassbar! Was haben wir uns da in Europa eingefangen! Gibt es eine Möglichkeit friedlich gegen solche Leute vorzugehen? Ich habe da keine Hoffnung mehr.

  123. Wehe, wenn der französische Funke auf England überschlägt, dann brennts aber richtig!!
    Dann war Frankreich ein PIPI-Fax dagegen.
    Nicht zu Vergessen, daß es in England noch viele musl.Schläfer gibt, die wach werden könnten.
    England ist sowiso verloren ( Bradford), oder die Engländer gehen mit dem „Kärcher“ durch die Srtrassen, und machen einen Generalputz.

  124. Jetzt ist es mir klargeworden, wieso der Schäuble die Bundeswehr auch im Inland einsetzen will.

    Und nicht nur am Hindukusch.

    Leider, darf er den wahren Grund nicht aussprechen.

    Obwohl er die Bedrohung schon lange erkannt hat.

  125. @ Blogbuster 130

    Vielen Dank für Dein feedback.

    Ich freue mich ja über jeden, der noch Widerstand gegen die fortschreitende Islamisierung leistet.

    Insoweit sind wir ja einmal grundsätzlich auf der selben Seite.

    Natürlich habe ich in meinen Ausführungen pauschaliert, ich schreibe hier ja auch keine wissenschaftliche Abhandlung, sondern will zum Nachdenken anregen.

    Und es gibt nun einmal – das kann man bei jeder Wahl in Zahlen ausgedrückt sehen – viele Wähler, die die Bundestagsparteien wählen, die im Grunde alle eine anti-deutsche Politik machen.

    Wie gesagt: Ich habe größte Sympathie für jene, die in ihrer unmittelbaren Umgebung Widerstand leisten. Dazu zähle ich etwa, bewusst nicht bei Türken einzukaufen oder zu essen. Auch das ist Widerstand.

    Dieses Verhalten mag in den neuen Bundesländern noch stärker ausgeprägt sein, wo die Menschen noch nicht so von linken Gutmenschen gehirngewaschen sind.

    Sicherlich ließe es sich da auch angenhm leben. Aber auch da kommt die Islamisierung. Es dauert halt nur ein paar Jährchen länger.

    Am Schluss aber noch eine kritische Anmerkung: Geht es denn bei den Hooligans überhaupt nicht um Fussball? Denn wenn es um Fussball ginge, wäre ich sehr irritiert. Die meisten Vereine sind doch zu reinen Söldnertruppen degeniert, die sich aus hochbezahlten Söldnern aus der ganzen Welt rekrutieren. Mir fehlt da mittlerweile jegliche Identifikation.

    Aber vielleicht geht es ja gar nicht um den Fußball-Sport.

    Übrigens: Hier gibt es weit und breit wirklich keine sog. Neonazis. Die würden – sofern man diese erkennt – auch sofort von unseren Moslembrüdern hier verprügelt werden.

    Dennoch wünsche ich Dir viel Erfolg für Deine Aktivitäten.

  126. #127 DerAlfred

    Die werden nicht mehr gehen, und wenn man Sie mit gewalt rausschmeissen will wird es einen Bürgerkrieg geben.

    Krawallfreies und EU-konformes Patentrezept:

    (1) Anhebung der Mindeststrafen im Jugendstrafrecht, um milde Strafrichter in den Griff zu kriegen. Wer weggesperrt wird, hat weniger Gelegenheit, erneut Straftaten zu begehen.

    (2) Kürzung der Stütze der Erziehungsberechtigten, wenn sich die Prinzchen auf der Straße austoben. Desgleichen, wenn die Schule geschwänzt oder wegen Störung der Schule verwiesen wird.

    (3) Kürzung der Stütze bei Verweigerung der Qualifizierung für den Arbeitsmarkt. Ungeachtet der vernachlässigbaren Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt kann man so die Leute beschäftigen und mit unserer Sprache, unserer Kultur und unseren Gepflogenheiten behelligen.

    (4) Ausgabe der Stütze als Sachleistung. Mit dem Kostenargument sollte das hinzukriegen sein. Dann verringern sich auch die Transferzahlungen in die Heimatländer.

    Diese Liste ließe sich beliebig erweitern und stets so verkaufen, daß ihre Maßnahmen der besseren Integration dienen. Die Leutchen hocken also entweder im Knast oder in Fortbildungsmaßnahmen oder sie kommen auf die naheliegende Idee, daß es angenehmer sei, in den Heimatländern den Verwandten auf der Tasche zu liegen.

    Der politische Wille, dies anzugehen und nicht mehr Freund unserer Klientel sein zu müssen, wird bald kommen.

  127. Im Prinzip gefällt mir das Video ziemlich gut, denn es ist NACH der Abwahl von Ken Livingstone aufgenommen worden. Muslime und Linke mag ich am liebsten mit Schaum vor dem Mund.

  128. Uruguay ist am europäischten von Allen und besteht zu 90 % aus italienischen und spanischen Einwanderer.

    Ca. 3,2 Millionen Einwohner, davon gibts offiziell nur 360 registrierte Muslime 🙂

    Toll oder?

  129. # jungfrau

    Man mag lachen – aber ich hatte diesen Gedanken bei Schäuble auch schon.

    Es ist noch nicht lange her, da meinte er „er wird sich das noch ein Weilchen mit anschauen“.

    Islamkonferenz hin oder her. Ich denke, und hoffe!, er stellt sich nur so dumm.

  130. #142 Mekkafee (12. Mai 2008 18:00)
    hat geschrieben:

    # jungfrau

    Man mag lachen – aber ich hatte diesen Gedanken bei Schäuble auch schon.

    Es ist noch nicht lange her, da meinte er “er wird sich das noch ein Weilchen mit anschauen”.

    Islamkonferenz hin oder her. Ich denke, und hoffe!, er stellt sich nur so dumm.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Ich befürchte, erst wird man einigen deutschen Polizisten die Kehle durchschneiden, ehe sich in der Politik was bewegt.

    Es ist ja was anderes, als die Apanage des Hohen Hauses!

  131. @ #92 Don Andres (12. Mai 2008 15:10)

    Schöner Kommentar!

    Das wäre wirklich das einzige, das helfen würde. Die halbherzigen Alleingänge gegen (oder noch schlimmer mit) der 1.5 Milliarden Menschen starken Ummah sind zum scheitern Verurteilt.

    Lese ich aus deinem Kommentar heraus, das Argentinien nicht mehr muselfrei ist?

  132. #135 cusanus (12. Mai 2008 17:43)

    Schon gut …Frieden…Salamie mit Ei…drum Islam ist Scheiße…soweit sind sich ja die meisten hier einig.

    Nur eines ist mehr als eindeutig…scheinbar denken Sie Deutschland hat verlernt zu kämpfen.

    Falsch…ganz falsch…böser Fehler…cusanus.

    Deutsche vergessen nicht…das war schon immer so und wird sich auch nie ändern.

    Wenn es allen gut geht und alle „satt“ und zufrieden sind passen sich viele schon mal gerne an.

    Aber wer ist schon noch zufrieden…die meisten sind doch eigentlich eher nur noch „satt“.

    Geschichte wiederholt sich leider immer wieder…und das ist es was mir Gedanken macht.

    Übrigens: Hier gibt es weit und breit wirklich keine sog. Neonazis. Die würden – sofern man diese erkennt – auch sofort von unseren Moslembrüdern hier verprügelt werden.

    Mit „Hier“ meinen Sie hoffentlich PI denn für Deutschland und auch die gesamte EU und Welt stimmt das mit den nicht vorhandenen „Neonazis“ sprich Nationalisten der härteren Gangart nicht.

    Es gibt Sie überall…nur eben nicht mehr so wie früher einfach zuordenbar und schön weiß/ schwarz …es ist eher alles fade grau in grau geworden.

    Erfolg habe ich und was noch viel wichtiger ist ich habe „Spaß“ und das ohne Ende.

    Denn nur die „Harten kommen in den Garten“.

    Und Europa und Deutschland im besonderen ist alles in allem noch immer das Paradies auf Erden…was das tägliche Überleben angeht.

    Mit den hier in Deutschland in der X“ten Generation lebenden Weicheiern mit Migrationshintergrund müsste man eigentlich Mittleid haben…ich habe keinen.

    Jahrzehntelange Dummheit und „des“Integration haben dazu geführt das der Bildungs und Wohlstandsabstand sich noch drastisch vergrößert haben.

    Ok perfekt…Hilfsarbeiter ohne Abschluß braucht Deutschland und Europa ganz sicher……nicht…desshalb es läuft alles bestens…aber eben nicht für unsere KÜltÜrbereicherer und Opfermigranten.

    Und dann kommst Du und boykottierst die letzten Domänen ehrlichen Einkommenserwerbes dieser „Döner“-Verkäufer.

    Und das ist kritisch…ich fresse diesen Dreck nicht aufgrund derartig realitätsferner Argumente….sondern einfach weil dieser „Dreck“ vom Spieß und sei er noch so helal geschächtet und vom reinen Dönertier….nö Schwein ist da bestimmt nicht drinn..sondern weil der Standard dieses Gammelfleischspießchens einfach nur auf“s Niveau derartiger Konsumenten herabgesackt ist.

    Noch als letztes…in bezug auf die Hools…ja..RICHTIG.

    MfG Bloggy

  133. @ terminator, karlmartell, medusa-undici, BePe, Mekkafee, Max Emanuel

    Argumentieren funktioniert bei manchen Masochisten Menschen nicht.

    Bitte lesen:
    http://www.pi-news.net/2007/12/bitte-nicht-fuettern/

    Und wenn schon antworten, dann einfach knapp die Fakten sprechen lassen, wie in:
    #100 Max Emanuel (12. Mai 2008 15:30)

    Wer dass nicht verstehen kann, der will halt nicht!

  134. @ #141 Donaldo (12. Mai 2008 17:58)

    Toll oder?

    Ja. Ganz deiner Meinung!
    An die drei Länder und Brasilien denke ich auch.
    Favorisiere zur Zeit Argentinien wegen Klima und größe. (Und weil ich keine Lust habe Portugisisch zu lernen.)

    Hohe Konzentrationen von europäisch-stämmigen Menschen wirst du in all diesen Ländern finden. Hängt halt immer von der Region ab.

  135. so sind nun mal die söhne albions: sie halten sich für die gralshüter des fußballs, schaffen aber nicht jede internationale qualifikation.
    sie glauben, die besten kämpfer/krieger der welt hervor zu bringen, aber das isolierte deutschland können sie nur im verein mit rußland, usa, frankreich und dem rest der welt besiegen.
    da wundert es mich nicht, daß die dortigen cops vor nachtbehemdeten teppichknutschern mit migrationshintergrund kuschen.

    by the way: gab es jemals probleme mit mihigrus in nordirland?
    ob die kültürbereicherer in einem ira-viertel(oder woanders in belfast) auch so eine dicke fresse riskieren würden?

  136. Ja so sind sie !

    Wenn erst mal in Notwehr (durch einen Polizisten) einer stirbt, dann geht’s los !

    Wer wettet dagegen?

  137. Zurück zum Thema:

    Letztes Jahr haben Medien in Europa Muslimen zugehubelt,die sich Straßenschlachten mit Polizisten lieferten und ganze Stadtteile in Frankreich verwüstet haben:

    http://www.pi-news.net/2007/01/frankreich-300-400-autos-zu-silvester-abgefackelt/

    Die Gewalt wurde von den Medien nicht dem Islam zugeschrieben, sondern der sozialen Stellung.
    Würde das heutige Videos die öffentliche Aufmerksamkeit erreichen, ich bin mir sicher, die MSM würden die Schuld für das Verhalten dieser Muslime auf George Bush schieben. Macht doch nichts, wenn der Prediger gegen die Ungläubigen hetzt: Die Worte Ummah, Kuffar, usw. kennt doch kaum einer.

  138. OT

    ich war gestern in köln im rheinpark:

    türken-grill, türken-grill, türken-grill, türken-grill, türken-grill, türken-grill.

    heute morgen vorbeigefahren:

    türken-müll, türken-müll, türken-müll,
    türken-müll, türken-müll, türken-müll.

  139. @rechtsanvolt
    Die Türken in Köln werden immer mehr und mehr. Jedes Haus was hier verkauft wird da ziehen danach Türken ein 🙁 Desto mehr Türken auf einen Haufen desto unverschämter und asozialer werden sie. Erlebe ich selbst Tag für Tag.

  140. Wenn hier mal ein Bürgerkrieg ausbricht…

    http://de.youtube.com/watch?v=CYXJYQZ3FX0

    Unsere Elite macht sich bereit, die demographische Entwicklung zeigt uns ja wer es richten soll. Die Musels scheißen Massen an Kindern und importiert wird auch fleißig. Während die Deutschen aussterben werden sich Mo`s Anhänger über den Rest der Menschen hermachen wenn sie erstmal in der Überzahl sind. Hier wird sich nie was ändern, die Deutschen murren nur zu Hause im Kreis der Angehörigen und Freunde wo man sich nicht gleich als Nazi abstempeln lassen muss. Egal mit wem man sich unterhält, jedem geht es mit den Musels in Europa gegen den Strich (Sogar anderen Leuten mit Migrationshintergrund). Ich kenn Griechen, Russen selbst Türken (und, und, und) die sagen es ist einfach zu viel hier und es kann so nicht weitergehen. Das Problem ist einfach die Religion weil es einfach das ist was all diese Leute die sich wie Tiere aufführen gemeinsam haben. Aber was soll man unternehmen? Auf die Regierung kann man nicht hoffen. Schade, man weiß zwar das wir dank technologischem Fortschritt diese Religion innerhalb kürzester Zeit und endgültig von der Erdmassen putzen könnten aber lässt sich lieber weiter auf der Nase rumtanzen. Der Moslem sollte sich vor Augen halten das er mit Parolen und Steinen und Stöckern hoffnungslos unterlegen ist. Aber das weiß er bestimmt und zersetzt den Feind lieber langsam von innen heraus und lässt sich dabei von den verblendeten Volkszertretern schützen.

  141. Manche Kommentare hier sind unter aller Kanone,

    aber dies hier von No go Area für Deutsche

    gebt mal unseren cops, unseren soldaten und den bürgern freie hand. lasst sie mal von der leine. die mohammedaner würden innerhalb kürzester zeit ein “waterloo” erleben, das sich gewaschen hat. es ist die politik, die das volk, die streitkräfte und die sicherheitsbehörden bremst, behindert und stopt.

    glaubt denn tatsächlich einer, dass wir nicht in der lage sind dieses widerliche pack wieder von unserem kontinent zu verjagen.

    der tag rückt näher. das kesselchen ist schon richtig unter dampf … mal abwarten wann das deckelchen wegfliegt.

    wie sagte schon einst “herr danone” …. wir kriegen euch alle
    ————

    Dem gebe ich 100% Recht.
    In dieser „Demokratie“ läuft einfach nix mehr.
    Direkte Demokratie würde funktionieren, aber das was hier immo läuft, oje…

    Wieviele sind den wirklich unserer Meinung?
    Wenn man aufsteht, und ohne Rücksicht auf Verluste seine Meinung kundtut, und zwar nicht nur 200k sondern 20 Mio. dann muss sich auch mal die Regierung und die Gutmenschen überlegen, ob sie nicht auf dem falschen Dampfer sind.
    Kleine Story:
    Ich wurde vor paar Tagen von einer Streife angehalten, die kamen von hinten mit Knarren im anschlag. Der eine schrie: Hände aus dem Fenster, sie kamen näher, ich musste aussteigen. Der eine schaut mich an:
    Oh, der Wagen passt zur Beschreibung, aber sie sind kein Türke, oder?
    Ich so: Ähhh, nein…
    Er so: Ist das ihr Auto??
    Ich so: jap, ich zeige ihm alle Papiere.
    Er so: nunja, verzeihung, wir haben sie nicht sofort als Deutsche erkannt…

    Ich so: Wie?
    Er so: Wir suchen nach diesem Modell, der wurde von 2 türkischen ännern geklaut..sein Kollege: Sie können sich ja denken, bald brauchen wir keine Täterbeschreibungen mehr *lächel*

    Irgendwie schockieren mich solche Sachen immer wieder.

  142. #155 BlackBox
    Na klar, stell Fotos rein !

    Es wäre auch mal interessant zu sehen, wie das gerufene Personal vom Ordnungsamt, die Grillverbote vor Ort durchführt. Das Video würde dann sicherlich ähnlich aussehen.

    Es kommt noch schlimmer…

  143. Woran genau hat sich das jetzt eigentlich entladen? Worum ging es? Bei der Aufnahme aus dem Wageninneren schien es ja so, als hätte sich das erledigt.

  144. @cusanus – 12. Mai 2008 16:08

    Du schreibst:
    „Manchmal könnte man sich fragen: Wo sind denn diese ganzen hochgefährlichen, brutalen und starken Skinheads …. ja, wenn es sie den (noch) geben würde. Hier gibt es sie nicht.“

    Du sagst es!
    Es gibt sie nicht!
    Wenn es sie gäbe, hätten sie doch schon längst mit dem spuk schluss gemacht, endgültig!

    Wieder ein beispiel für die unerträgliche angstmache vor rechts, während die musels jedne freitag auf die antichristliche linie gebracht werden – ungestraft und noch gefördert mit milliarden dt. steuergeldern….

    Leider nicht
    Theo Retisch

  145. Ich denke, die Zeit ist nicht mehr fern,
    wo unsere Rechtgläubigen die Ausreisanträge aus Deutschland in Waschkörben zum Amt tragen werden.

    Und einige werden sich auch ohne Antrag auf nie-mehr-wiedersehen verabschieden……

    Lasst die Deutschen von der Leine……

  146. @141:
    Niemals werde ich dieses Land verlassen!
    Ich werde das hier nicht aufgeben, was meine Familie und ihre Brüder und Schwestern in Jahrhunderten aufgebaut haben.
    Ich werde meine Vorfahren, die 1871 mitgewirkt haben, nicht verraten.
    Auch stehe ich zu den schlechten Sachen wie die Zeit von 1933-1945, das gehört ebenso zu mir, wie die guten Sachen.
    Wer auswandert ist nicht besser als die Musels

  147. Noch….noch werden wir Heimat-Deutschen doppelt so hart bestraft für eine identische Straftat, als wenn sie ein Rechtgläubiger verübt.

    Aber es kann und wird nicht so weitergehen…..wir sind dabei schon hart an der Schmerzgrenze.

  148. Es hat NICHTS mehr mit GERECHTIGKEIT zu tun, es ist sogar eine absolute UNGERECHTIGKEIT wenn ein Heimat-Deutscher wesentlich härter bestraft wird, als ein Türke, für daselbe Vergehen.

    Der größte und stärkste FEIND ist unsere derzeitige Regierung und unser der Regierung höriger Beamtenapperat.

  149. #162 byzanz:
    Ich glaube nicht das ein Christ kämpfen kann.
    Die Moslems dürfen oder werden sogar aufgefordert gegen ungläubige vorzugehen b.z.w. sie zu töten, aber ein Christ darf keinen Menschen töten egal welcher religion.
    Ein Kampf gegen dieses Moslemvolk ist schon lange verloren, jetzt stellt sich nur noch die Frage wie lange ungläubige hier noch geduldet werden.

  150. #137 die_pubertierende_jungfrau (12. Mai 2008 17:35) Jetzt ist es mir klargeworden, wieso der Schäuble die Bundeswehr auch im Inland einsetzen will.

    Und nicht nur am Hindukusch.

    Leider, darf er den wahren Grund nicht aussprechen.

    Obwohl er die Bedrohung schon lange erkannt hat.

    —-

    Seit er das wollte, ist aber einige Zeit vergangen, und er ist seitdem immer mehr auf Kuschelkurs mit den Muslimen.

    Ich traue ihm kein bisschen!

  151. #118 RadikalDemokrat (12. Mai 2008 16:12)
    Wenn man sich jetzt noch vorstellt, die Moslems würden 40, 50% der Bevölkerung in Deutshcland stellen, dann braucht man keine Phantasie mehr, wie die ihre Vorstellungen und Maßstäbe hier durchboxen werden.

    Deshalb braucht Deutschland eine politische Kraft, die endlich die Interessen des deutschen Volkes vertritt.

    In vielen Bezirken und Stadtteilen, selbst in ländlicheren Gegenden stellen sie bereits die Mehrheit. Wir werden belogen was die Anzahl der Moslems in Deutschland betrifft, es müssen weit mehr als 3,5 Millionen sein.

    Wenn ihr eine Partei sucht die eure Interessen vertritt, dann schließt euch uns an, wir suchen und brauchen dringend Mitstreiter!

    http://www.demokratische-liga.de

  152. #80 Kodiak (12. Mai 2008 14:48)
    Lass dir nichts einreden Kodiak, es ist der gleiche Gott.
    Alles was wir im Islam so rigoros ablehnen ist im Alten Testament verankert.
    Der Gott hat nicht geändert. Wie auch? Lediglich die Menschen. Jesus war meiner Meinung nach eine sehr positive Figur.
    Ich kann mich aber schon noch an eine Hasspredigt eines alten Pfarrers erinnern die genauso hockkriminell wie die oben war.
    Heute 20.15 kommt der Spielfilm die Unbarmherzigen Schwestern auf Tele 5. Der sagt vieles aus.

    Wie gesagt die Menschen haben sich geändert. Juden und Christen haben sich auf die positive Seite der Religion geschlagen (bzw. Heiden haben sie dazu gedrängt). Aber das zeichnet diese Gruppen aus. Der fundamentale Islam drängt mir aller Gewallt zurück in die Steinzeit und erklärt jedem zum Feind der nicht mitwill, selbst jeden Muslim.
    Hätten wir nur moderate Muslime, würden die Betreiber sich diesen starken Islampart dieses Blockes vermutlich ersparen.
    Auch die moderaten Muslime gibt es. Diese moderaten Muslime findest du zum Beispiel im kleinen Gambia. Die feiern sogar Weihnachten und Ostern mit der christlichen Minderheit.
    Hoffentlich stören die Fundamentalisten das nicht.

  153. #109 terminator
    Auch Du hast Probleme mit dem Lesen. Dass Jesus von den Moslems nicht als Sohn Gottes anerkannt wird, habe ich doch selbst geschrieben. Du muss das also nicht als Deinen geistigen Erguss wiederholen.

    Und auch als Atheist darf ich mitreden, denn schließlich habe ich mich intensiv mit dem Thema Religionen beschäftigt.
    Im Gegensatz zu den Hasspredigern hier weiß ich wenigstens, warum ich gegen etwas bin!

    #106 BePe
    In der Tat ist es eine Kombination aus beidem.

    #105 Mekkafee
    Was Du vermutest, muss nicht Realität serin. Komm doch bitte mit Fakten.

    #103 medusa-undici
    Ich will darauf hinaus, dass alle diesen heiligen Schriften Märchenbücher mit ein bisschen Historie drin sind. Und jeder erzählt eben die Märchen etwas anders.
    Und auch Ihnen sage ich: Es gibt Atheisten, die sich wirklich mit Religion beschäftigen. Und weil ich das tue, weiß ich ja, warum ich Atheist bin!

    Und in dem Zusammenhang noch an Mekkafee:
    Nach Deiner Logik dürfte es keine männlichen Frauenärzte geben.Motto: Wer es selbst nicht spürt, kann es nicht beurteilen…

    Vielleicht kann ich es gerade deswegen gut beurteilen, weil ich alle Religionen mit dem entsprechenden Abstand sehe!

  154. Die Ali´s und Mohammeds und Aisches sind ratz-faz und für immer verreist, sobald bei uns die RICHTIGE REGIERUNG an der MACHT ist.

  155. #173 bodo
    Selbstverständlich ist es der gleiche Gott!

    Vielleicht können mir die ganzen „Fachleute“ hier mal erklären, was sie über den Erzengel Gabriel in Zusammenhang mit Gott wissen…

    Als ich heute in den Nachrichten die Bilder von dem Erdbeben in China sah, musste ich sofort daran denken:
    Als im Jahre 99 bei dem schweren Erdbeben in der Türkei mehrere Tausend Menschen umkamen, hätte man, wenn es diese Seite da schon gegeben hätte, hier wahrscheinlich digitale Freudenfeuer entzündet!!

  156. Und ein gewisser Joschka sollte sich dann wohl besser bei seinen Schwiegereltern einquatieren…..

  157. #175 Kodiak

    Christen und Muslime beten nicht zu dem selben Gott. Aus der Sicht der Muslime mag das wohl so sein, aus der Sicht der Christen ist Mohammed ein falscher Prophet, seine Lehre führt ins Verderben, weit und breit kein Gott an seiner Seite.

  158. Uns wird bald nur noch die Armee retten können.
    Kein Zweifel.
    Ich werde dieses Video verbreiten, zur Info, denn in den Nachrichten wird es nicht gezeigt werden. Von wegen Islam ist Frieden.

  159. #177 BlackBox
    Umgekehrt: Es wird eher von den Christen so gesehen, als von den Moslems…

  160. #7 Kreuz-Ritter (12. Mai 2008 13:09)
    Die Geschichte wiederholt sich. Nur diesmal werden es Muslime sein die zusammengetrieben werden um das “Problem” zu lösen.

    Gott stehe uns bei!

    Er ist jetzt bei Dir!

  161. Es kann nur einen Gott geben, und dass ist ein guter Gott. Die Moslems beten alles an, nur nicht Gott.
    Das erkennt man auch daran, daß uns Gott die WM in Deutschland ohne Türkei geschenkt hat.
    Kaum vorzustellen, die Türkei hätte gegen Deutschland gespielt. Das hätte nur Ärger gegeben und kein Sommermärchen, obwohl oder gerade weil wir gewonnen hätten.
    Es gibt zwar nur einen Gott, aber Gott ist überall. Deshalb hat auch der Naturglaube seine Berechtigung.
    Die Moslems verhöhnen Gott, indem sie den freien Geist in uns, der uns den gütigen Gott von selbst, wo auch immer, finden lässt, verbieten wollen. Wenn der Mensch frei von Zorn ist kann er göttliches Glück empfinden.
    Der Islam und damit die Ummah sind letzlich nichts anderes als eine Nation, die alles erobern will.

  162. Kodiak:

    Na, wenn Du es angeblich verstanden hast: Wie kannst Du dann behaupten, daß es derselbe Gott ist? Es wird ja schon durch den Kuran ausgeschlossen.

    Und auch in der Bibel steht „Der Weg zum Vater führt nur über mich“ als Zitat von Jesus Christus. Die beiden Religionen schließen sich also gegenseitig aus.

    Und Du willst uns hier etwas anderes verkaufen?

  163. #175 Kodiak (12. Mai 2008 20:38)
    Freudenfeuer ??? das glaube ich eher nicht.
    Mancher würde heute vielleicht wegsehen.
    Aber das zeigt auch, dass der sich ausbreitende fordernde Fundamentalismus das Problem ist.
    Den Türken hat man 99 schließlich gerne und üppig geholfen, keiner hat auf die Herkunft geschaut.
    Die christlichen Fachleute hier können dir nichts sagen. Wie auch? Sie leben selbst in einer dauerhaften Verdrängung von wichtigen Wahrheiten.
    Das ändert aber nichts an der zu bekämpfenden Gefahr durch den islamischen Fundamentalismus.
    Dieses Krebsgeschwür ist wirklich tödlich.

  164. #180 inga (12. Mai 2008 20:52) Uns wird bald nur noch die Armee retten können.
    Kein Zweifel…“““
    Grosse Zweifel das UNS eine Armee rettet,die müssen wir dann auch selber aufbauen.
    Die Lissaboner Verträge beinhalten Gesetze, in denen unsere Armeen gegen aufmüpfige Bürger eingesetzt werden können-in den Armeen und auch Polizeiorganisationen wirst du dann wieder diesen „Menschen“ gegenüber stehen, die werden nun dort überall mit eingebunden.
    Die Situation ist verdammt schwierig – Tag für Tag eine Entwicklung gegen das eigene Volk -europaweit…vielleicht halt Armeen aus der Ferne…

  165. #181 Kodiak
    Müssten Christen die es so sehen dann nicht zu Muslimen werden wenn es der selbe Gott sein soll und den neuen Richtlinien dieses selben Gottes folgen?

    Christen die der Bibel trauen kennen die Texte über falsche Propheten die uns vor Personen wie Mohammed warnen. Ein Beispiel:

    Ihr Lieben, glaubet nicht einem jeglichen Geist, sondern prüfet die Geister, ob sie von Gott sind; denn es sind viel falsche Propheten ausgegangen in die Welt. Daran sollt ihr den Geist Gottes erkennen: ein jeglicher Geist, der da bekennt, daß Jesus Christus ist in das Fleisch gekommen, der ist von Gott; und ein jeglicher Geist, der da nicht bekennt, daß Jesus Christus ist in das Fleisch gekommen, der ist nicht von Gott. Und das ist der Geist des Widerchrists, von welchem ihr habt gehört, daß er kommen werde, und er ist jetzt schon in der Welt.

  166. #175 Kodiak (12. Mai 2008 20:38)
    „Als im Jahre 99 bei dem schweren Erdbeben in der Türkei mehrere Tausend Menschen umkamen, hätte man, wenn es diese Seite da schon gegeben hätte, hier wahrscheinlich digitale Freudenfeuer entzündet!!“

    Das ist eine widerliche Beleidigung.
    Du hast keine Ahnung vom christlichen Glauben.
    Dieu est amour, mein Lieber. Frag mal die Muslime, wie sie es halten.

  167. @Kodiak
    Das Muslime an den selben Gott glauben offenbaren sie selbst. Schau z.B. mal auf islam.de

    Alle Propheten, von Adam über Abraham, Moses Jesus bis hin zu Muhammad sind die Propheten, an die der Muslim glaubt und die er ohne Unterschied verehrt. Alle göttlichen Offenbarungen, von der Thora über die Psalmen und das Evangelium bis des einen Gottes; nur ist der Koran die letzte dieser Offenbarungen, die unverfälscht geblieben ist, und die all das enthält, was der Mensch zu einem gottgewollten Leben benötigt.

  168. Bei einem tödlichen Beziehungsdrama ist gestern Nachmittag in Marienfelde ein 50-Jähriger erschossen worden. Eine 37-Jährige wurde schwer verletzt. Täter ist vermutlich der Ex-Ehemann.
    Der hatte der Frau und ihrem 50 Jahre alten jetzigen Ehemann am Richard-Tauber-Damm aufgelauert und mehrmals auf das Pärchen gefeuert. Anwohner wollen bis zu sechs Schüsse gehört haben. Mehrere davon sollen den 50-jährigen Frank H. in den Kopf getroffen haben: Er starb auf dem Bürgersteig in Höhe der Hausnummer 29. Rettungssanitäter hatten zuvor noch versucht, den 50-Jährigen zu reanimieren.

    Die 37-jährige Nicole H. überlebte mit Verletzungen am Bein. Sie kam in ein Krankenhaus. Mit dem Tatverdächtigen soll die Berlinerin mehrere Kinder haben. Der tatverdächtige Mustafa H.flüchtete kurz nach der Tat in einem dunkelgrünen Honda Civic. Die Polizei sucht das Fahrzeug in Berlin und Brandenburg. Eine Mordkommission ermittelt. Das Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei wurde in Alarmbereitschaft versetzt.
    Der Ex-Mann soll in der Vergangenheit Nicole H. immer wieder nachgestellt haben. Angeblich habe er dabei gedroht, sie solle sich von ihrem neuen Ehemann trennen, „sonst würde etwas passieren“, sagten Nachbarn Morgenpost Online.

    http://www.welt.de/berlin/article1988092/Mann_auf_offener_Strasse_erschossen.html

  169. #184 terminator
    Dann einige Dich erstmal mit BlackBox, denn Ihr seit da wohl sehr unterschiedlicher Auffassung.
    An diesem Beispiel erkennt man schon wunderbar, wie verschiedenm die Sichtweisen sind.

    @BlackBox
    Du sagst also dasselbe wie ich. Es ist der gleiche Gott! Und auch die katholische Kirche hat dies erst vor kurzer Zeit bestätigt.
    Wenn also beide Kirchen es sagen, warum dann der Streit?

    #187 inga
    Das war keine Beleidigung, sondern eine naheliegende Vermutung. Wenn ich hier nämlich täglich lese, mit welchem blindwütigen Hass Moslems und besonders Türken bedacht werden, freut man sich wahrscheinlich über jeden Toten dort.

    Wie war es schon im Wilden Westen:
    „Nur ein toter Indianer ist ein guter Indianer!“
    Nun ersetze mal Indianer durch Moslem, und schon spiegelt sich darin die Ansicht sehr vieler User hier wider!!

  170. Kodiak, hören Sie doch auf. Das ist Blödsinn, den Sie möglicherweise in einer bundesdeutschen Schule gehört haben.

    Der Islam ist eine unitarische frühchristliche Sekte, der es an Intelligenz fehlte und fehlt. Siehe „Black Box“. Interessant, wer sonst sich noch hier einschleicht.
    Es ist ja nicht einmal sicher, ob jener „Isa“ tatsächlich Jesus ist.

    – Dogmatisch betrachtet ist die viel gepriesene „Ringparabel“, die jeder von uns sich zu Gemüte führen durfte, eine heidnische Häresie.
    Nein, wir beten sicher nicht zum selben Gott. Wir haben auch nicht dieselben Wurzeln.
    Wir in Europa können uns auf tausende Zeugen und Zeugnisse berufen.
    Black Box, wenn Sie an meinen Gott glauben, dann werdens halt katholisch. Kein Witz.

  171. #189 proD
    Schreibst Du das hier auch jedesmal rein, wenn jemand mit nicht-arabischem Namen einen Mord begeht?
    Was möchtest Du also dem Leser damit sagen?

  172. #194 Isabella1166 (12. Mai 2008 21:27)
    Black Box, wenn Sie an meinen Gott glauben, dann werdens halt katholisch. Kein Witz.

    Gottesglaube und Religion sind zwei vollkommen verschiedene Dinge.

  173. @ torfkopp (#147),
    schöner Name, der tief ins saure Milieu blicken läßt…

    Argentinien ist (leider) nicht mehr „muselfrei“.
    Von knapp 40 Mio. Argentiniern sind (die Meldebehörden registrieren – zumindest offiziell, was ich aber nicht glaube – keine Religionszugehörigkeit) knapp 1 Mio. Muselmanen. Die tanzen ihren faschistoiden Tango aber zur Zeit noch mucksmäuschenstill und auf Samtpfötchen (die Argentinier haben nämlich – im Gegensatz zu unseren „Gender“-Luschen – noch „cojones“ und sind zu Recht stolz darauf).
    Ob es so bleiben wird, hoffe, aber weiß ich nicht.
    Trotzdem: ALLE – und trotz aller materiellen Not wahrhaftig christlichen – lateinamerikanischen Länder sind für mich zur Zeit die letzte ernstzunehmende Front gegen den Islamofaschismus (ist nur eine „windige“ These: Aber vielleicht werden „unsere“ Latino-Kolonien uns noch mal „raushauen“ müssen…)
    Danke für die Blumen, Torfkopf, und alles Gute für Dich und die Deinen!
    Und denk dran: ¡No pasarán!

    Don Andres

  174. #194 Isabella1166
    Ich habe volles Verständnis dafür, dass man sich hier dagegen wehrt, dass es der gleiche Gott ist. Das würde auch nicht so gut in dieses Hass-Konzept passen.

    Interessant aber zumindest der Aspekt, dass es sich beim Islam um eine frühchristliche Sekte handelt. Das beinhaltet nämlich schon das Eingeständnis, dass die Religionen die komplett gleichen Wurzeln haben. Außerdem bestätigt es auch die Anbetung des gleichen Gottes, denn Christen werden kaum – egal, in welcher Phase – unterschiedliche Götter angebetet haben, oder?

  175. OT / Neuer Ehrenmord in Berlin ?

    Bei einem tödlichen Beziehungsdrama ist gestern Nachmittag in Marienfelde ein 50-Jähriger erschossen worden. Eine 37-Jährige wurde schwer verletzt. Täter ist vermutlich der Ex-Ehemann.
    Der hatte der Frau und ihrem 50 Jahre alten jetzigen Ehemann am Richard-Tauber-Damm aufgelauert und mehrmals auf das Pärchen gefeuert. Anwohner wollen bis zu sechs Schüsse gehört haben. Mehrere davon sollen den 50-jährigen Frank H. in den Kopf getroffen haben: Er starb auf dem Bürgersteig in Höhe der Hausnummer 29. Rettungssanitäter hatten zuvor noch versucht, den 50-Jährigen zu reanimieren.
    Schlagworte
    Berlin Tempelhof Mord Kriminalität Polizei Spezialeinsatzkommando
    Die 37-jährige Nicole H. überlebte mit Verletzungen am Bein. Sie kam in ein Krankenhaus. Mit dem Tatverdächtigen soll die Berlinerin mehrere Kinder haben. Der tatverdächtige Mustafa H. flüchtete kurz nach der Tat in einem dunkelgrünen Honda Civic. …

    http://www.welt.de/berlin/article1988092/Mann_auf_offener_Strasse_erschossen.html#article_readcomments

  176. #196 Ruhri
    Ist das Dein qualifizierter Beitrag zum Thema?

    Es zwingt Dich niemand, die Meinungsfreiheit zu akzeptieren. Ich empfehle da die Auswanderung nach Nordkorea oder Myanmar. Dort gibt es nur EINE Meinung, das überfordert dann nicht so sehr.

  177. #118 RadikalDemokrat (12. Mai 2008 16:12)
    Wenn man sich jetzt noch vorstellt, die Moslems würden 40, 50% der Bevölkerung in Deutshcland stellen, dann braucht man keine Phantasie mehr, wie die ihre Vorstellungen und Maßstäbe hier durchboxen werden.

    Zumindestens wir es ein gutes Gefühl sein die Gutmenschen zu beobachten wie sie verprügelt werden während man sich selbst dank schlagkräftiger Argumente noch etwas länger halten kann.
    Allein das wird ein Segen sein 🙂

  178. #200 Humphrey
    Gutes Beispiel dafür, dass hier alle irgendwas schreiben, aber kaum einer vorher liest…

  179. @#195 Kodiak

    mit nicht-arabischem Namen einen Mord begeht

    kommt zurzeit halt viel öfters von Muselmanen vor…ausserdem zeigt es ihre geistige/charakterliche Haltung
    (..du fasse meine Frau an …ich mache dich Kugel in Kopf…)

  180. #197: Das ist ja mal eine Erkenntnis.

    Selbstbewusst das Deus lo Vult als Nick, aber: um Gottes Willen, nur ja keine Stellungnahme, wenn es um den Glauben geht oder irgendetwas, was die Ökumene stören würde. Wo wir doch jetzt schon so weit sind… Und nicht den Dödeln, sondern der Isabella ans Bein pissen.

    Das freut Kodiak und andere sehr.

  181. @Kodiak:

    Was schreibst du hier ständig für einen Bullshit von einem „Hasskonzept“?

    Was soll das?

    Halt mal den Ball flach Junge, und lass dich am besten mal auf deinen Geisteszustand untersuchen…

  182. #Anti Steiniger Inc: sein Erfolg scheint ihm Recht zu geben. Ein Troll, der seinesgleichen sucht.
    Wenigsten – danke.

  183. #193 Kodiak (12. Mai 2008 21:27)
    Es war eine Beleidigung. Eine Entschuldigung deinerseits ? Nein, 68er und ihre Produkte entschuldigen sich nicht für Schläge unter der Gürtellinie. Du hast keine Manieren.

    Ich schlage vor, Du machst hier mal ne kurze Pause und gehst dich mal ne halbe Stunde in einem muslimischen Forum „freimeinungsäuBern“.
    Dann kommst du wieder (herzlich Willkommen ! Wir Christen und konservative Atheisten sind tatsächlich blöd genug, Leute die uns beleidigen herzlich willkommen zu heiBen und uns mit ihnen auszutauschen) und erzählst uns , wie es dir ergangen ist.
    🙂 Dann gibt es hier mal wieder was zu lachen.

  184. #205 Isabella1166 (12. Mai 2008 21:43)

    Entschuldigung 🙂

    Auch ein aufrechter einzelner Mensch muss sich in der Not Verbündete suchen und für eine Seite entscheiden.
    Er streitet dort dann aber aus Überzeugung und nicht aus Mitgliedschaft, da er ja alle Seiten zur Wahl hatte.

    Gott will es!
    😉

  185. #204 proD
    Och, das kenne ich auch von Südeuropäern, Polen, Russen – ja, sogar von Deutschen! 😉

    #206 Anti Steiniger Inc.
    Dann solltest Du mal die Postings hier etwas aufmerksamer lesen. Dahinter steckt teilweise so viel Hass, Hetze, Verrohung und antidemokratisches Verhalten, dass jedem normal denkenden Leser das Blut stockt!

  186. Interessant aber zumindest der Aspekt, dass es sich beim Islam um eine frühchristliche Sekte handelt. Das beinhaltet nämlich schon das Eingeständnis, dass die Religionen die komplett gleichen Wurzeln haben.

    Das wohl kaum. Der christliche Gott lehnt ausdrücklich Blutopfer ab ! Die Moslem hängen immer noch ihrem Wüstendämon und der Verhaltensweise eines solchen nach.

  187. #208 inga
    Da gibt es nichts zu entschuldigen. Wenn ich lese, in wie vielen Postings hier Türken und Moslems allgemein der Tod gewünscht wird, dann liege ich mit meiner Annahme ziemlich richtig!

  188. Ein unbekannter Täter hat im Hamburger Vergnügungsviertel St. Pauli in der Nacht zum Samstag einen Mann erstochen und dessen Bruder schwer verletzt.

    Die drei Männer waren nach ersten Erkenntnissen der Polizei in Streit geraten und hatten diesen zunächst verbal ausgetragen.

    Dann ging der mutmaßliche Täter auf die 26 und 27 Jahre alten Brüder mit einem Messer los und verletzte den 27-Jährigen so schwer im Gesicht, dass ein Teil der Nase abgetrennt wurde. Der Bruder des Verletzten schaltete sich in die Auseinandersetzung ein und erlitt einen Messerstich im Oberkörper.

    Der junge Mann starb auf dem Weg ins Krankenhaus. Der 27 Jahre alte Verletzte befand sich am Sonnabend nach einer Operation nicht mehr in Lebensgefahr. Beide Männer waren betrunken.

    Der Täter, der als dunkelhäutig mit kurzen, krausen Haaren beschrieben wird, flüchtete durch die Silbersackstraße in Richtung Reeperbahn und bestieg ein Taxi. Er verließ das Fahrzeug jedoch bereits in der Reeperbahn Höhe Hausnummer 95 und flüchtete weiter zu Fuß. Eine Sofortfahndung mit mehreren Funkstreifenwagen blieb erfolglos. Die Ermittler sicherten jedoch eine Blutspur, die wahrscheinlich dem Tatverdächtigen zuzuordnen ist.

  189. #212 Kodiak (12. Mai 2008 21:54)

    Nur nicht denselben Fehler machen und alle über einen Kamm scheren.
    Du suchst Dir auch die schlimmsten heraus und greifst diese an.
    Da sehe ich dann doch wieder ein ähnliches Verhaltensmuster, ich meine fast das sei menschlich.

  190. #211 Unlinks
    Solange das AT noch Teil der Bibel ist, gibt es auch den grausamen christlichen Gott, der massenhaft Unschuldige getötet hat! Erst wenn sich das Christentum vom AT lossagt, kann ich Deiner Ansicht folgen.

  191. #212 Kodiak (12. Mai 2008 21:54)

    „Allgemein der Tod ?“
    Bist du wahrnehmungsgestört ?

    Was willst du eigentlich hier ?

  192. Fein, fein der atheistische Hetzer kodiak gibt wieder einmal den Provokateur. Sag, mein Bester, willst oder kannst du nicht verstehen, dass deine ewigen Anwürfe, vielen Usern hier nur mehr auf die Nerven gehen? Wie du als Ungläubiger dazu kommst Christen zu erklären, dass der Blutsaufende Allah der selbe Gott wie jener der Christen sei, kann eigentlich nur an einem geistigen Defekt deinerseits liegen …

  193. #214 GottWillEs
    Ich sehe nur, dass die Schlimmsten hier nicht zurechtgewiesen werden. Da ist für mich dann Schweigen Zustimmung.
    Die schaffen es doch auch, sich mit viel Energie auf mich zu stürzen. Warum schaffen sie es dann nicht, extreme Äußerungen aus den eigenen Reihen zu kritisieren?

  194. Kodiak:

    Kommen Sie mir nicht mit anderen Usern oder Teilen der Kirche, die Appeasement dem Islam gegenüber betreiben, sondern nehmen Sie komkret Stellung zu den von mir genannten Zitaten aus der Bibel und dem Koran – oder hören Sie auf, hier sinnlos zu trollen!

  195. Man glaubt es echt nicht…
    #10 BePe hat’s sehr treffend beschrieben, leider ist es (noch) so. M. A. nach begann Europas Niedergang 1968. Auf der anderen Seite glaube ich felsenfest daran, dass, wenn es so weitergeht, irgendmal mal für die Europäer zum Schwur kommen wird, und dass die Europäer erkennen was auf dem Spiel steht.
    Früher wussten die politisch Verantwortlichen in den europäischen Staaten, dass ihre eigene Kultur zumindest nicht weniger wertvoll ist als die anderer Völker. Auch liebte man die Heimat und war bestrebt, sie nach den eigenen Wertmaßstäben und nach der eigenen Weltanschauung zu verwalten und zu gestalten. Der Wert der Eigenständigkeit erschien den Menschen so hoch, dass sie bereit waren, jeden Angriff auf sie mit den erforderlichen Mitteln zurückzuweisen. So mussten die Türken vor Wien erkennen, dass ihre Ansichten und ihre Weltanschauung in diesen Breiten nicht gefragt sind – 1529 / 1683. Es wird ein drittes Wien geben…

  196. #Kodiak:
    nichts wissen, und sein Unwissen in die Welt hinaus zu kreischen, reicht irgendwann.

    Jede Diskussion mit seiner mangelnden Bildung zu beunreichern, ist irgendwann auch einmal unlustig.

    Spielen Sie dort, wo Sie Freunde finden.

    Und, wenn Ihnen pi nicht genügt, dann werdens halt katholisch.

  197. #217 Wienerblut
    Richtig! Ich will auch provozieren! Ich will das schlechte Gewissen dieser Hassprediger hier sein und anständigen Lesern wenigstens ein kleines Gegengewicht zu den Hetzparolen hier bieten.

    Ein starker Blog müsste das verkraften; einige User hier (u.a. Du) scheinbar nicht… 😉

    Übrigens: Ich schrieb es schon mehrmals jetzt – welchen Grund sollte es dafür geben, dass ein Atheist sich nicht zu Religionsfragen äußern kann?

  198. #218 Kodiak (12. Mai 2008 21:59)

    #214 GottWillEs
    Warum schaffen sie es dann nicht, extreme Äußerungen aus den eigenen Reihen zu kritisieren?

    „Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.“

  199. @ Kodiak
    Atheist hin, Atheist her. Jeder, der guten (friedlichen) Willens ist, geht den göttlichen Weg. Sie also hoffnetlich auch, ob bewusst oder unbewusst.

    Übrigens: Ich google schon die ganze Zeit und suche christliche Hassprediger. Können Sie mir einen nennen?
    Nein? Dann wohl deshalb, weil der christliche Gott ein friedlicher Gott ist und nichts anderes gepredigt wird.

  200. #218 Kodiak (12. Mai 2008 21:59)
    „zurechtgewiesen “

    So wie die 68er immer alle zurechtweisen und zensieren ?
    Genau das wollen wir hier nicht.
    Wir hängen hier an der freien MeinungsäuBerung (sonst wären Sie schon lange weg), manchmal geht der eine oder andere etwas zu weit, aber das Schlimmste wird gelöscht.

    Ich sehe nur, dass Sie hier der wahre Hasser sind.
    Hier gibt es viele Atheisten, Hassprediger sollten Sie dann schon eher wie gesagt auf muslimischen Seiten suchen. Oder hat man Sie da nach 30 Sekunden rausgeworfen ?
    Was mich betrifft, habe ich schon zuviel Zeit mit ihrem Hass verloren.

  201. #222 Isabella1166
    Sie haben mich von Ihrem genialen Wissen auch vollkommen überzeugt… Ich muss nur noch herausfinden, wodurch…

    #219 terminator
    Warum soll ich hier immer irgendwelche Fragen beantworten, wenn meine grundsätzlich übergangen werden?
    Abgesehen davon habe ich mich ausführlich zu den Punkten geäußert. Versuch es mal mit Lesen.

  202. Der einzige der hier ständig hetzt bist du mein lieber kodiak. Verzieh dich wieder unter deinen Stein unter dem du hervor gekrochen bist …

  203. Ups, hab ich ja vergessen, solche wie der kodiak verwenden Steine ja lieber zum Werfen, bevorzugt auf Polizisten …

  204. #224 GottWillEs
    Genau das ist es – stillschweigende Übereinstimmung unter den Krähen. Also sind meine Aussagen absolut berechtigt.

    #225 Kra
    Das klingt so, als ob es ohne Gott keine Frieden gäbe. Die Welt zeigt mir eher das Gegenteil!
    Ich kann auch ohne Gott friedlichen Willens sein, denn Frieden ist keine Erfindung irgendwelcher Religionen.

    #226 inga
    Ich hasse sehr selten, zumindest keine ganzen Bevölkerungsgruppen. Darin unterscheide ich mich eben wohltuend von vielen Usern hier.

    Ich finde hier die gleichen Hassprediger, wie auf islamistischer Seite. Insofern, und das schrieb ich auch schon mehrmals, seid Ihr Euch ähnlicher, als viele hier wahrhaben wollen!

  205. #2Es kann sich jeder zu Religionsfragen äußern, Sie, ich – jeder. Jeder Laie kann das, und jede Lain – na und…

    Wenn Sie schon so ein missionarisches Gewissen haben, dann fangen Sie erst einmal bei sich selbst an. Anders funktioniert es nämlich nicht.

    Bei Ihnen, bei mir oder sonstwem.
    Das ist der Kern der christlichen Lehre. Das wird in den Evangelien mehr als alles andere gepredigt.

    p.s. „ein starker Blog müsste das verkraften“ – in welcher Beratungsstelle sind Sie Praktikant?
    Ich wiederhole: genau das ist, was die Christen von den Heiden unterscheidet – das Bewusstsein, zu sündigen.

  206. Wann wird Europa endlich wach? Immerhin geben die Wahlen in Italien und England Anlass zur Hoffnung, dass es noch nicht zu spät ist für uns.

  207. @Kodiak:

    Dahinter steckt teilweise so viel Hass, Hetze, Verrohung und antidemokratisches Verhalten, dass jedem normal denkenden Leser das Blut stockt!

    Ach ja?

    Und wer ein normaldenkender Leser ist, bestimmst Du?

    Ich kann es gut verstehen, wenn hier dem einen oder anderen der Kragen platzt.

    Die Anzahl unbeherrschter Äusserungen ist hier dennoch nicht besonders hoch. Da kann der Kommentarbereich der Online-Ausgabe jedes beliebigen MSM-Blattes locker mithalten. Trotz massiver Zensur dort!

    Wenn Du Hass, Hetze, Verrohung und antidemokratisches Verhalten in geballter Form erleben willst, musst du nur in Mohammedanerforen wie dem Muslim-Markt stöbern, oder bei den Linksfaschisten auf Indymedia…

  208. Fakt ist: mehr als 50% der Insassen von Haftanstalten in Österreich und Deutschland sind Ausländer, und der Großteil davon sind Moslems. Moslems sind also überproportional oft Verbrecher. Dies liegt an ihrem Glauben, den ein kleiner mordender, kinderschändende Beduine angeblich im Schlaf empfangen hat. Ich neige ja eher zu der Annahme, dass sich Mohammed nur Versatzstücke anderer Religionen zu Eigen gemacht hat um seine Verbrechen zu entschuldigen. Wirklich ärgerlich ist aber, dass diesem Psychopathen heute 1,2 Mrd. Schwachsinnige nachlaufen …

  209. #231 Isabella1166
    Wo habe ich auch nur mit einem Wort geschrieben, dass ich jemanden missionieren will? Ich bin ein Gegner ALLER Religionen. Was soll also diese Aussage?
    Zumindest bin ich dadurch aber bei der Betrachtung der Religionen neutraler, als jedes Mitglied irgendeiner Kirche! Müsste einleuchten, oder?

    Sündigen? Nee, ist klar. Der Katholik verwichst seine Frau, geht beichten und verwichst sie zwei Tage später wieder.
    Klasse Regelung!!

    #233 Anti Steiniger Inc.
    Ich habe mir auch Moslem-Foren (Mohammedaner gibt es nicht) angeschaut und weiß, was da abgeht.
    Ihr seid, statt ein seriöses Vorbild zu liefern, mit allem Eifer dabei, Euch auf ein ähnliches Niveau herunterzuschreiben!

  210. @ Kodiak
    Ganz richtig, Sie können auch ohne Religion friedlich sein. Gott ist auch losgelöst von Religion. Stellen Sie sich Gott als Chef vor. Die Religionen sind Abteilungen, die es dem Chef recht machen wollen. Nicht mehr und nicht weniger.Aber auch jeder einzelne kann nach Gottes Wille leben und in Frieden glücklich sein.Tip und Trick, wie das geht und man zum eigenen Glück findet, finden sich in verschiedenen Büchern.
    Meiner Meinung nach, kommt die katholische Religion mit der Bibel der Sache am nächsten.
    Und Papst Benedikt legt die Bibel wundervoll aus, ein echter Profi eben.

    Übri

  211. @Kodiak
    Wo sage ich das selbe wie du, ich sage genau das Gegenteil!

    @194 Isabella1166  
    Und was verändert sich wenn ich katholisch werde?

  212. @Kodiak
    Wo sage ich das selbe wie du, ich sage genau das Gegenteil!

    @194 Isabella1166  
    Und was verändert sich wenn ich katholisch werde?

  213. #234 Wienerblut
    Auch zu diesen Zahlen haben sich Soziologen eindeutig geäußert. Habe das hier auch schon mehrmals dargelegt. Da aber grundsätzlich hier nichts sein kann, was nicht sein darf, werden diese Fakten grundsätzlich gerne übersehen!

  214. Mohammedaner

    Die gelegentlich umgangssprachlich gebrauchte, veraltende Bezeichnung „Mohammedaner“ wird von Muslimen im deutschen Sprachraum im Allgemeinen abgelehnt, …

    a) gibt es den Begriff und b) was kümmern uns plötzlich die Befindlichkeiten von Moslems? Sind die wichtig? Bringen sie unsere Gesellschaft voran oder liegen sie uns im Gegenteil auf der Tasche? Brauchen wir sie überhaupt? …

  215. Unterschichtenkamele mit Kaumgummi im Maul rennen auch in der BRD auf der Straße rum.

  216. #237 BlackBox
    Ich zitiere Dich mal…

    Das Muslime an den selben Gott glauben offenbaren sie selbst. Schau z.B. mal auf islam.de

    Alle Propheten, von Adam über Abraham, Moses Jesus bis hin zu Muhammad sind die Propheten, an die der Muslim glaubt und die er ohne Unterschied verehrt. Alle göttlichen Offenbarungen, von der Thora über die Psalmen und das Evangelium bis des einen Gottes

    Siehste, und genau das sage ich doch auch!

  217. #234 Wienerblut:

    Interessante Aussage mit den Haftinsassen, gibt’s dazu offizielle Statistiken? Bei uns in Deutschland wird sowas kaum statistisch erfasst, es könnte ja ausländer- und moslemfeindlich sein 🙁

  218. Übrigens:
    Ich habe mich mal mit einer Kriminalkommissarin unterhalten. Die meinte, dass die Kriminalität durch Moslems viel brutaler geworden sei, als sie es in den 80ern war.
    Aber der Soziologe hat sicherlich recht!
    Die wollen nur spielen.

  219. Ihr seid, statt ein seriöses Vorbild zu liefern, mit allem Eifer dabei, Euch auf ein ähnliches Niveau herunterzuschreiben!

    Nein Kodiak, da liegen Welten dazwischen.

    Übrigens lese ich PI seit dem Karikaturenstreit vor über 2 Jahren. Damals ging es im Kommentarbereich noch nicht so gesittet zu wie jetzt. Das Niveau ist seitdem kontinuierlich gestiegen – proportional zu den Besucherzahlen.

  220. Was Soziologen schwätzen und Statistiker erheben sind zwei paar Schuhe. Fakt ist das Moslems überproportional oft Verbrecher sind. Und nein, nicht die Gesellschaft ist schuld sondern jeder einzelne Verbrecher ist wohl für sich selbst verantwortlich. Wäre dem nicht so müsste man ja alle Moslems von Anfang an unter Sachwalterschaft stellen …

  221. #227 Kodiak (12. Mai 2008 22:09)

    Du hast gewissermaaßen schon Recht, aber nun bedenke einmal folgendes:

    Willst Du Deine Meinung nicht mehr äussern wegen einigen die es übertreiben, nur um Dich davon zu distanzieren, oder willst Du PI weiter nutzen und distanzierst Dich einfach emotional von Dir unangenehmen Kommentatoren und überliest es, gehst einfach nicht darauf ein.
    Es ist nicht zu schaffen alles wegzulöschen und abzuschalten was einen stört, versuche also darüber zu stehen.
    Ein vernünftiger Mensch nach Deinem Bild wird auch Dich nicht mit dem in einen Topf werfen, den Du hier nicht ertragen kannst – sondern Deine Meinung als einzelne respektieren.
    Du bist hier, weil es einen ähnlichen Blog nicht gibt – Ich möchte nicht einfach meine Meinung nicht mehr äussern können nur um mich von andeen zu distanzieren!
    Das entsrpicht nicht dem Gedanken der freien Meinungsäusserung.
    Versuche es auch so zu verstehen, Deine grundsätzlcihe Meinung, das habe ich ja gelesen, wegen der bist Du schon vollkommen richtig hier.

  222. @#244 Kodiak
    Dachte du meinst #189 BlackBox. Jedenfalls sehe ich es nicht so das Christen den selben Gott wie die Muslime hätten, auch wenn Muslime das behaupten mögen.

  223. #248 Wienerblut
    Ich weiß, Wissenschaftler und Statistiken sind immer scheiße, wenn sie nicht ins eigene Weltbild passen. Da ist es dann am besten, man lehnt sie direkt ab, ohne überhaupt zu wissen, was die eigentlich genau sagen.
    So stelle ich mir das vor. Du bist ein wunderbares Beispiel für faktenresitente Menschen, die einfach nichts wahrnehmen wollen, was der eigenen Ideologie widerspricht. Wieder ein Punkt, der gut vergleichbar ist mit diesen verstockten Islamisten!

    Abgesehen davon ziehen hier Statistiker und Soziologen an einem Strang, denn Statistiken müssen ja auch ausgewertet und bewertet werden.

    #247 Anti Steiniger Inc.
    Da ich zu der Zeit hier noch nicht gelesen habe, kann ich das nicht beurteilen. Da ich es aber heute noch ziemlich schlimm finde, kann ich mir gut vorstellen, wie es dann damals aussah.

    Eigentlich müsste ich mir vornehmen, auf dümmliche Angriffe überhaupt nicht mehr zu reagieren, sondern nur noch mit Usern zu sprechen, die trotz aller Meinungsverschiedenheiten eine anständige Diskussionsführung beherrschen. Wer pöbelt, zeigt an sich damit nur, dass er es mit Niveau einfach nicht kann!!

  224. War der Film ein Joke oder was? Irgendwie kann man soetwas nicht glauben. Falls es nicht die versteckte Kamera war, sind nicht die Muslime ,sondern die Staatsgewalt zu verurteilen die das zulässt…..

  225. #250 BlackBox
    Wie gesagt, Rom glaubt das auch. Sind dann schon zwei!

    #249 GottWillEs
    Du siehst es goldrichtig. In vielen Punkten bzgl. des Islam teile ich die Sorgen hier. Nur sind mir einfach viele Aussagen zu radikal, zu pauschal, zu hasserfüllt. Außerdem gehen wir hier von unterschiedlichen Wurzeln der heutigen Situation aus.

  226. #249 GottWillEs (12. Mai 2008 22:37)

    #227 Kodiak (12. Mai 2008 22:09)

    Noch mal weitergedacht, stelle Dir eine Partei vor in der ein Querkopf etwas äussert, das allem widerspricht was die Anderen denken.
    Deswegen werden jetzt nicht 10.000e Mitglieder beginnen Artikel zu schreiben und Fernsehauftritte zu buchen um sich jeweils davon zu distanzieren nur um klarzustellen, dass sie nicht mit dem Querkopf in einen Topf geschmissen werden.
    Es reicht vollkommen dass sich PI stellvertretend von den Kommentaren distanziert und wir brauchen das nicht ständig wiederholen dass uns einiges nicht gefällt –
    denn das ist selbstverständlich für einen vernünftigen Menschen.
    Sich ständig erneut darüber zu streiten macht es nur immer schlimmer und es werden sich immer mehr Querköpfe engargieren.

  227. #254 GottWillEs
    Dass sich die Betreiber der Seite distanzieren, ist völlig logisch und reiner Selbstschutz. User müssen aber nicht schweigen; sie tun es bei mir ja auch nicht!

  228. #251 kodiak

    Nur zu dumm, dass die Wissenschaft bestätigt was ich geschrieben habe. Faktenresistent bist nur du, mein Bester, … dein Herumgetrolle ist typisch für linksextreme denen die Argumente ausgehen.

    Deine ständigen Unterstellungen bez. einer Ideologie die die meine sein soll, sehe ich mir sicher nicht mehr lange an, mein Bester …

  229. #256 Wienerblut
    Was Du da schreibst, ist eine eindeutige Lüge (oder Informationsmangel)! Die Zusammenhänge zwischen der hohen Kriminalität und den Lebensverhältnissen ist eindeutig belegt und hat daher weder etwas mit der Religion noch mit der Nationalität zu tun.
    Dies bedeutet: Deutsche aus Problemfamilien sind proportional genau so anfällig für Straftaten und/oder extremes Gedankengut, wie ausländische Jugendliche.

    Bitte jetzt nicht wieder „versehentlich“ das Wort proportional übersehen!

    Und das ich absolut nicht linksgerichtet bin, habe ich auch schon zigmal geschrieben. Z.B. habe ich auch die linken Randalinskis in Hambureg oder Berlin scharf verurteilt. Aber ich lasse Dich und andere mal in diesem Wahn. Das bestätigt ja besser Euer Weltbild: Alles, was uns nicht passt, muss von links kommen!

  230. Jaja die böse Gesellschaft die den Einwanderern nicht entgegenkommt ist Schuld daran, dass die armen Migranten kriminell werden müssen. Und alles nur weil wir noch immer nicht den glücklich machenden Sozialismus eingeführt haben. Blablabla …

    Für Minderbemittelte Sozialfaschisten wie dich noch einmal: Wenn jemand auswandert ist nicht das Aufnahmeland dazu verpflichtet dem armen Auswanderer die Landessprache zu vermitteln, ihm eine Wohnung, Ausbildung oder einen Job zu beschaffen, sondern darum muss sich der Auswanderer selber kümmern. Passt ihm die Situation nicht steht ihm jederzeit frei, das Land wieder zu verlassen.

    Hoffentlich war das jetzt nicht zu kompliziert für dich …

  231. Blogbuster, du bist ein Traumtänzer. Die Anführer deiner „minimalpigmentierten“ Hooligans sind junge solicitors, Steuerberater und andere Akademiker, denen es Spaß macht, in ihrer Freizeit den Pöbel zu mainipulieren – aus schierer Lust am Zerstörun. Glaubst du, die haben Interesse daran, sich echt in Gefahr zu begeben oder glaubst du, dass der Mob sich ohne seine Anführer traut, sich mit denen anzulegen?

    Träum weiter.

  232. „Die Zusammenhänge zwischen der hohen Kriminalität und den Lebensverhältnissen ist eindeutig belegt und hat daher weder etwas mit der Religion noch mit der Nationalität zu tun.“

    Kann es sein, dass wir alle Ursache und Wirkung verwechseln und dass die meisten Leute nicht scheiße sind, wil sie arm sind, sondern arm sind, weil sie scheiße sind?

    Kann es sein, dass manchen Leuten auch nicht durch alle Sozialarbeiter und Förderungsprogramme der Welt geholfen werden kann?

  233. Zu deinem „Argument“ proportional … herzig, aber leider falsch … Österreich hat z.B. ca. 10% Auländeranteil … also wäre, wenn Ausländer im selben Ausmaß kriminell wären wie Einheimische (die Eingebürgerten unter den „Einheimischen“ Verurteilten lass ich jetzt bewusst weg, ich will dich ja nicht überfordern) ein Anteil von ca. 10% an Verurteilten in Strafanstalten zu erwarten … kannst du noch folgen? … dem ist aber nicht so, da rund 50% der Insassen in Österreichischen Strafanstalten Ausländer sind … die Zahlen (Bevölkerungsanteil, Belegung) sind in etwa mit Deutschland vergleichbar …

  234. #260 destructivus (12. Mai 2008 23:21) “Die Zusammenhänge zwischen der hohen Kriminalität und den Lebensverhältnissen ist eindeutig belegt und hat daher weder etwas mit der Religion noch mit der Nationalität zu tun.”

    Kann es sein, dass wir alle Ursache und Wirkung verwechseln….

    Alle nicht, dass ist ja das Hoffnungsvolle und zunehmende Problem aller Islamophilen…

  235. Und um das nächste Argument gleich von vornherein zu entkräften … nein sog. Schubhäftlinge werden nicht in den Belegungszahlen der österreichischen Justizanstalten geführt …

  236. #257 Kodiak

    In der ZEIT (!) wurde gerade eine Studie erwähnt, die ganz klar belegt, dass auch im/vom muslimischen Mittelstand überproportional Gewalt ausgeübt wird. Damit wäre ein seriöser Beleg erbracht. Vielleicht hat jemand noch den Link zur ZEIT?

  237. Kodiak:

    Ein kurzes Überfliegen all‘ Ihrer Postings hier brachte leider keinerlei Erklärung, wie Sie den Auschluß der jeweils anderen Religion nach Kuran und Bibel erklären wollen.

    Nur einen schwachen Versuch, das mit der Existenz des AT zu erklären, mit dem Sie allerdings nur Ihre vermutete Unwissenheit zum Thema bestätigen. Denn sonst wüßten Sie, daß das AT durch das NT im Rahmen der Abrogation ersetzt wurde. Im Grunde sind vom AT nur noch die 10 Gebote relevant, da diese von Jesus aufgegriffen wurden.

    Eine Erkenntnis brachte mir allerdings das Überfliegen Ihrer Postings: Daß Sie tatsächlich nur zum Provozieren hier sind – das allerdings nicht besonders intelligent.

  238. Ach eines noch:

    Seit wann mutieren die Kämpfer gegen Faschismus selbst zu Faschisten – so wie Sie den Usern hier unterstellen, den islamischen Hasspredigern zu ähneln – nur weil sie sich über die Unrechtskultur zurecht echauffieren?

    Erbärmlich …

  239. Und einen Dritten noch:

    Das beliebteste Argument der MultiKulti-Gutmenschen kam ja auch noch:

    Dies bedeutet: Deutsche aus Problemfamilien sind proportional genau so anfällig für Straftaten und/oder extremes Gedankengut, wie ausländische Jugendliche.

    Ich kriege die Krätze, wie das von allen Linken immer wieder nachgeseiert wird …

    Es ist durch Studien auch von Prof. Pfeiffer nachgewiesen worden, daß bei Betrachtung von vergleichbaren sozialen Gruppen, der Abstand zwar etwas sinkt, daß aber bei türkischen Einwanderern die Gewaltvorfälle trotzdem doppelt so hoch sind wie bei der vergleichbaren deutschen Gruppe. Es handelt sich also NICHT um ein Sozialproblem.

    Die Antworten offenbaren im Vergleich der ethnischen Gruppen gravierende Unterschiede. An erster Stelle stehen die türkischen Jugendlichen. Fast jeder Fünfte von ihnen ist im Laufe des letzten Jahres zu Hause misshandelt worden (Fausthiebe aufwärts). Am anderen Ende der Skala finden wir die jungen Deutschen, von denen nur jeder 18. Misshandlungen durch seine Eltern berichtet hat. Entsprechende Unterschiede zeigten sich sowohl im Hinblick auf die Misshandlungen während der Kindheit als auch zu der Beobachtung, dass die Eltern sich untereinander geschlagen hatten. Letzteres berichtete fast jeder dritte türkische Jugendliche
    gegenüber nur jedem elften Deutschen. Diese Unterschiede bleiben im Übrigen weitgehend bestehen, wenn wir den Faktor Arbeitslosigkeit/Sozialhilfe kontrollieren, d.h. nur solche
    Familien vergleichen, die derselben sozialen Gruppe angehören. Die hohe Rate der innerfamiliären Gewalt in türkischen Familien kann also nicht primär mit ihrer sozialen Lage erklärt werden.

    http://www.kfn.de/versions/kfn/assets/jungetuerken.pdf

    Dein Geschwalle hier ist echt unerträglich!

  240. Ruhri:

    Keine Angst, ich höre auch wieder auf. Man muß aber diese Leute ab und an mal maßnehmen, damit anderen Usern die Inkompetenz dieser Trolle auch vor Augen geführt wird. 😉

  241. In GBR hat man in den letzten Jahrzehnten einfach versäumt, entschieden einem aufkeimenden, salafistischen Islam entgegenzutreten.

    Hier ist jetzt die britische Regierung gefragt!!

    MfG Bariloche

  242. #268 terminator
    Du hast das Talent, zwar gute Unterlagen zu posten, aber Du rechnest nicht damit, dass die Leute es auch lesen.
    Wenn Du auf der 2. Seite am letzten Abschnitt beginnst, liest Du nämlich das bestätigt, was ich hier schrieb!

    #265 terminator
    Warum finden wir dann immer noch AT und NT in einem Buch?

    #261 Wienerblut
    So dumm kann sich doch niemand stellen, oder? Man kann doch nicht absolute Zahlen miteinander vergleichen, sondern nur Menschen in ähnlicher Lebenssituation. So hat es intelligenterweise Prof. Pfeiffer getan, den ich hoch einschätze.

    Ist übrigens erstaunlich: Alles hackt hier auf Linken herum, aber wenn man den Pfeiffer gebrauchen kann, ist er plötzlich gut genug… 😉
    Großes Kino, Deine Argumentation, wirklich!!

    Kann es sein, dass wir alle Ursache und Wirkung verwechseln und dass die meisten Leute nicht scheiße sind, wil sie arm sind, sondern arm sind, weil sie scheiße sind?

    Ich vermute mal, dass diese Theorie dann natürlich wieder nur für Moslems gilt, oder?

  243. Kodiak:

    Ja, dann lesen Sie doch wenigstens auch richtig. Und hören nicht auf zu lesen, weil Sie Ihre vorgefertigte Meinung bestätigt wähnen:

    Die bisher dargestellten Erkenntnisse könnten zu der Annahme verleiten, wir hätten damit bereits ausreichende Antworten auf die eingangs gestellten Fragen gefunden. Dann aber dürften sich im Vergleich der Gewaltraten der Jugendlichen, die sozial relativ privilegiert aufwachsen, nur geringe Unterschiede zeigen. Dies ist jedoch nicht der Fall. Zwar verringert sich der Abstand etwas. Aber immer noch dominieren die jungen Türken mit einer im Vergleich zu den Deutschen etwa doppelt so hohen Rate (22,9 % zu 11,1 %).

    Erschwerend kann man noch die Frage stellen, wenn Ihre Annahme richtig wäre, ja warum werden nur Muslime kriminell und gewalttätig – und die ganzen anderen Ausländer unter den so fürchterlichen Zuständen in Deutschland nicht auch?

    Merken Sie nicht, wie lächerlich die ganze, übliche Entschuldigungslinie der Gutmenschen ist, die Sie hier nachplappern?

    Zum AT: Rein der Vollständigkeit halber, da ist immerhin die Genesis beschrieben. Aber jeder Christ weiß, wei er das AT einzuordnen hat. Und ach ja, bei den Evangelen wird oft nur noch das NT ausgelegt und das AT fehlt ganz.

  244. Ich stelle mich vielleicht dumm, bei dir ist es offensichtlich angeboren, lieber Kodiak. Pech, Kismet, Schicksal. In deinem Fall ist aber nicht die Gesellschaft schuld, sondern deine Eltern. Aber Deutschland ist sicher so sozial und füttert kleine Dummköpfe wie dich durch und stellt dir genug Sozialarbeiter zur Verfügung damit du einigermaßen über die Runden kommst.

    Wie schon terminator ausgeführt hat, wurden absolute Gruppen verglichen, und da stellt sich heraus das Moslems einfach verstärkt dazu neigen eine „Karriere“ als Verbrecher zu machen. Man sollte daher tunlichst darauf dringen den Bevölkerungsanteil der Türken zu reduzieren. Macht sich doppelt bezahlt: a) sind sie häufiger Verbrecher und b) häufiger Arbeitslos und auf Sozialhilfe angewiesen.

    Plakativ könnte man nun die Behauptung aufstellen, dass Moslems im Gefüge einer westlichen Gesellschaft als wertlos zu betrachten sind, da hohen Kosten nur geringem Nutzen gegenüberstehen.

    Eine Abstimmung über die Abschiebung straffälliger Ausländer auf EU-Ebene ist längst überfällig …

  245. #272 terminator
    Auch bei anderen Ausländern in ähnlicher sozialer Situation (z.B. bei Russlanddeutschen) ist die Kriminalitätsrate weit über dem Durchschnitt. Leider kommt bei den Moslems noch erschwerend die häusliche Gewalt dazu, die dort überproportional hoch ist. Auch das steht aber in dem Bericht.
    Es erfolgt also eine Erziehung zur Gewalt, dazu noch eine Erziehung zur Unterdrückung der Frau.

    Wenn die Gesellschaft also diesen Negativeinflüssen freien Lauf lässt, ist das Ergebnis klar. Die Politik hat die Aufgabe, diesem Dilemma bereits ab dem Vorschulalter ein Gegengewicht zu setzen.

    Was hier übrigens auch noch übersehen wird, ist die Tatsache, dass die Selbstmordrate unter den Migranten moslemischer Religion überproportional hoch ist (besonders bei den Mädchen), und auch die Aufenthalte in psychiatrischen Kliniken für Moslems erhöhen sich laufend. Das zeigt, gerade bei weiblichen Moslems, die Zerrissenheit im Leben zwischen den beiden Kulturen, zwischen alten Regeln und dem Wunsch nach modernem Leben.

    Während weibliche Kranke die Gewalt zu einem hohen Prozentsatz gegen sich selbst richten (SVV oder auch Autoaggression), gehen die Aggressionen bei jungen Männern meist nach außen.

  246. Plakativ könnte man nun die Behauptung aufstellen, dass Moslems im Gefüge einer westlichen Gesellschaft als wertlos zu betrachten sind, da hohen Kosten nur geringem Nutzen gegenüberstehen.

    Ohj, sind wir jetzt schon bald soweit, bestimmte Bevölkerungsgruppen als „unwertes Leben“ zu betrachten? Hatten wir das nicht schon mal vor ein paar Jahrzehnten? Jetzt geht aber die Nazi-Ideologie voll mit Dir durch, und das mehr als deutlich! Werden jetzt doch einfach die Juden durch die Moslems ersetzt?

    Wer kann sich eigentlich erdreisten, darüber zu bestimmen, welche Menschen wertlos oder wertvoll sind? Beurteilen das jetzt westliche Hassprediger und die Wirtschaft?

    In mir kommt nur noch der Ekel hoch!! Ich dachte, die Zeiten hätten wir hinter uns!
    Und jetzt komm mir bitte nicht mit dem Konjunktiv; die Aussage war klar genug!

  247. Tja den Unterschied zwischen Wertlos und Unwert müsstest jetzt noch kennen. Wertlos sind sämtliche deiner Postings und die wiederholte Unterstellung einer Ideologie zeigt mir wieder einmal das zwischen einem rot lackierten Nazi wie dir lieber kodiak und den Brüdern von der braunen Seite genau kein Unterschied besteht.

    Liebe PI Redaktion: Könnte man diesen Sozialfaschisten kodiak bitte ausschließen. Seine ständigen Unterstellungen nerven einfach nur mehr.

  248. Tja wer kann sich erdreisten … also wieviel kosten unsere „Schätze“ und wieviel bringen sie? Lohn- und Einkommenssteuer weniger Sozialhilfe usw.

    Dazu die Kosten für die Opfer (REHA, Verdienstentgang, …) der gehäuft türkischen Schläger die zu 99,9% Moslems sind, die sehr kostenintensive Unterbringung in den diversen Strafanstalten, Verwaltungskosten bei Polizei und Justiz …

    Macht unter dem Strich das speziell Moslems für eine westliche Gesellschaft wertlos sind. Ist so, kann man aber ändern …

  249. @kodiak
    Ihr Job ist es, die Fakten zu verdrehen und zu NERVEN. Frag mich nur, ob ehrenamtlich oder bezahlt.

  250. #276 Wienerblut
    „unwert“ bedeutet „nichts wert“, also „wertlos“.
    Sowohl der Duden, als auch andere Wörterbücher setzen den Begriff „Unwert“ mit „Wertlosigkeit“ gleich. Und was für das Substantiv gilt, gilt auch für das Adjektiv.
    Lediglich bei den Nazis hatte das Wort eine noch spezieller Bedeutung, die aber auf das Gleiche hinauslief.

    Jetzt also da irgendwelche verzweifelten Erklärungsversuche zu bringen und nach der Redaktion zu schreien, ist einfach nur noch peinlich.

    #278 vollschnautzer
    Da ich mir heute vorgenommen hatte, auf dumme und substanzlose Sprüche nicht mehr zu reagieren (ich erwähne es nur nochmal), gebe ich auf den Quatsch keine Antwort. Wer sowas als Diskussionsbeitrag sieht, muss armselig in seinen Möglichkeiten sein!

    Allgein:
    Irgendjemand hatte in diesem Thread gestern den Spielfilm auf Tele5 empfohlen „Die unbarmherzigen Schwestern“. Ich gucke ihn gerade. Es macht wütend, zu sehen, wie man unter dem Deckmäntelchen christlicher Gottesfurcht mit Menschen umgehen kann!

  251. Dass du als Sozialfaschist, natürlich ohne meinen Beitrag verstanden zu haben, mir gleich die Nähe zu einer verbotenen Bewegung unterstellst, war klar und zeigt einmal mehr wie einfach gestrickt die Mitläufer der Mauermörder, Stalinisten und RAF Anbeter wie du mein lieber kodiak sind. Ohne Hirn auf die Welt gekommen und dann nichts dazugelernt –> Sozialist. Und mach jetzt nicht wieder die Gesellschaft für deine Defekte verantwortlich …

    Herzlichst, ein Wiener der in eine Anwaltskanzlei arbeitet, und bei weiteren Unterstellungen deinerseits geeignete Mittel ergreifen wird.

    MG

  252. Nebenbei noch, Wienerblut: Ich hatte gefragt, wer denn zu entscheiden hat, ob ein Mensch wertlos oder wertvoll ist. Richtet sich der Wert einer menschlichen Existenz nur danach, ob er der Gesellschaft Geld bringt, oder ob er Geld kostet?

    Na, dann sollten wir doch mal alle Behinderten, chronisch Kranken usw. schnellstens verschwinden lassen. Die bringen der Gesellschaft nämlich auch nichts ein.

    Ein sehr christlicher Gedanke übrigens. Wieder mal ein echter Pluspunkt gegenüber dem Islam…

  253. #280 Wienerblut
    Willst Du mir drohen? Lächerlicher geht es doch kaum noch.

    Ich fertige Screenshots von den Thread an und übermittle Dir für Deine Klage gerne meine volle ladungsfähige Anschrift. Wenn der Staatsanwalt mit Lachen fertig ist und das Verfahren eingestellt hat, bist Du vielleicht wieder auf dem Boden der Tatsachen gelandet.

    Daher wiederhole ich: Wer eine gesamte ethnische Gruppe als wertlos abstempelt, der steht sehr nahe bei der nationalsozialistischen Ideologie.

    So, jetzt bitte Schritte einleiten…

  254. Jaja die diese wertvollen Schätze und ihre ach so wertvolle Religion. Meiner Meinung nach ist der Islam und seine Anhänger als Ganzes wertlos. Passt zwar nicht zu deiner Einschätzung das ich ein Nationalsozialist sei, da diese Brut ja mit den Moslems ganz gut konnte, aber du kennst dich ja mit deinen Gesinnungsgenossen aus. Auf dein Angebot komme ich gerne zurück …

  255. Nachtrag: Moslems sind eine Ethnie? Steht das im kleinen roten Buch oder hat dir das ein Mufti beim Freitagsgebet eingeflüstert?

  256. Ob ethnische Gruppe oder Religionsgemeinschaft – das spielt da nun keine Rolle.

    Wie machen wir das jetzt mit der Übermittlung der Anschrift für die Klage? Die Screenshots sind fertig. So kann sich auch nachträglich noch jeder an diesem Rassismus ergötzen.

  257. Ich lass dir einfach eine E-Mail Adresse zukommen. Und was Rassismus entscheidest nicht du Linksextremer Hetzer und Hassprediger sondern ein ordentliches Gericht. Und so wie ich dein Auftreten einschätze hast du mit dieser Institution des Rechtsstaates schon öfters zu tun gehabt.

  258. Achso: Nenn mir noch schnell die Stelle, an der ich Dich Nazi nannte. Ich finde die irgendwie nicht.
    Was ich finde, sind die Aussagen, dass Du der Nazi-Ideologie sehr nahe stehst. Die meintest Du bestimmt, oder?

    Ach, ja! Und meine Fragen hast Du natürlich noch immer nicht beantwortet. Aber ich hatte es eigentlich auch nicht anders erwartet.

  259. Na, dann mal her mit der Mail-Add. Das wird ein Fest für die Presse und ne super Werbung für PI… 😉

  260. Schon alleine die Unterstellung, dass ich eine gewisse Nähe zur nationalsozialistischen Ideologie habe, reicht. Und lesen solltest du meine Postings schon, mein Bester …

  261. Erwartest du dir jetzt ernsthaft, dass ich hier meine Mailadresse von der Kanzlei hereinstelle? Dann bist du dümmer als ich gedacht habe 😉 Netter Versuch, aber ich habe selten jemanden so kläglich scheitern sehen wie dich, lieber kodiak. Streng dein bisserl Hirn an, dann kommst vielleicht auch noch dahinter wie so etwas läuft …

  262. Du wolltest mir Deine Mail-Add zukommen lassen, kann ja ne private sein. Wie Du das machst, ist doch Dein Problem. Du kannst gerne die Redaktion fragen, denn da musste ich mich ja mit einer Add anmelden.

    Zumindest erwarte ich, dass Du jetzt entweder Deine Aussagen zum Wert bestimmter Menschen zurücknimmst, oder hier nicht nur heiße Luft verbreitest, sondern Strafanzeige gegen mich stellst.

    Die Antwort auf meine Fragen verweigerst Du ja nach wie vor. Sie stehen unter #281 im ersten Absatz.

    Insgesamt ne schwache Vorstellung! Ich werde mich jetzt Dir gegenüber hier nicht mehr zu dem Thema äußern, da ich ja ansonsten mit den Screenshots kein Ende finde.
    Ich erwarte Deine Kontaktaufnahme!

  263. Abschließend noch: Mag ja vielleicht sein, dass Du in einer Rechtsanwaltskanzlei arbeitest, aber Jurist bist Du sicherlich nicht, sonst hättest Du sofort erkannt, dass hier die Erstattung einer Strafanzeige (oder Stellung eines Strafantrages) völlig chancenlos ist!

  264. @ 121 No-Go-Area fuer Deutsche,

    sehr gutes Video, hab da noch eins. Ist auch nicht schlecht, schaut mal rein, da wuerdet ihr euch wuenschen der Bastard mit dem Megafon und seine schwulen Freunde wuerden auf diesem Huegel sitzen:
    http://www.liveleak.com/view?i=ba8_1209855676
    Cheers und weg mit dem Dreck.

  265. ich verstehe es nicht. wenn europa islamisiert ist und das wollen ja anscheinend alle „eliten“, wer arbeitet dann noch und bezahlt steuern und ernährt diese „eliten“?
    denken die nicht soweit oder sind sie alle von einem virus befallen?

    mfg
    wine 1529

  266. Lieber Kodiak, wer sprach von einer Strafanzeige? Und stimmt ich bin kein Jurist, im Haus gibt es aber eine Menge davon …

  267. >i>Zu Kodiak:

    Zitat von Helmut Schmidt, 1968 zu den Führern der linken Studentenbewegung:
    „Sie besitzen eine elitäre Arroganz die genauso gut von RECHTS kommen könnte!“

    Zitat von F. J- Strauß: „Jagt die roten Ratten zurück in die Löcher, aus denen sie gekrochen kamen!“

    Typen wie ER sind damit gemeint und Typen wie ER sind es, die der Naziideologie näher stehen als jeder andere und die die wahren Faschisten sind.

    http://www.demokratische-liga.de

  268. Mein ohnehin schon schlimmsten Erwartungen werden mit dem Video übertroffen. Diese hasstriefende Stimme von dem Irren am Megaphon. Der gehört wirklich weggesperrt.

    Moslems können nicht mit Diskussionen aufgehalten werden sondern nur mit Wasserwerfern, Schusswaffen und mit massivsten Polizeieinsatz. Auch in Deutschland werden bestimmte muslimische Großfamilien nicht mehr von Streifenpolizisten aufgesucht sondern nur noch von Bereitschaftspolizei in Kampfmontur. Nur wenn sie befürchten müssen, dass jederzeit zugeschlagen wird, haben sie noch Respekt. Unser Rechtssystem ist in der Tat nicht für Moslems geschaffen. Entweder wir haben bald ein zweigeteiltes System für Moslems und Nichtmoslems oder wir müssen diese Menschen loswerden, da sie mit unserem Gesellschafts- und Rechtssystem inkompatibel sind.

  269. #298 Zallaqa (13. Mai 2008 09:49)
    (…)
    Diese hasstriefende Stimme von dem Irren am Megaphon. Der gehört wirklich weggesperrt.
    (…)
    Entweder wir haben bald ein zweigeteiltes System für Moslems und Nichtmoslems oder wir müssen diese Menschen loswerden, da sie mit unserem Gesellschafts- und Rechtssystem inkompatibel sind.

    Zustimmung! Muslimische Großfamilien werden nicht nur in Deutschland gefüttert, gepampert, den Einheimischen gegenüber bevorzugt, genießen Religionsfreiheit, erfahren Respekt und Torleranz – alles Vorzüge die sie in islamischen Ländern selber nicht haben und Nichtmuslimen erst Recht niemals gewähren würden.
    Trotzdem hassen und verachten sie uns. Es ist an der Zeit jegliche Dialoge/Monologe zu beenden und diese Leute in islamischer Länder zurückzuschicken. Dort können sie – völlig isoliert vom Westen – gerne ihrem unzivilisierten und archaischen Verhalten nachgehen bis sie irgendwann einmal eine erste Stufe der Zivilisation erreicht haben.

    Fakt ist: selbst wenn die ganze Erde islamisiert sein sollte, kann doch keiner ernsthaft annehmen, dass sich diese Barbaren dann plötzlich in friedfertige und umgängliche Zeitgenossen verwandeln werden. Sie werden immer Hassobjekte benötigen und ihre Agressionen gegen andere Menschen richten, einfach weil sie Barbaren sind und es noch Jahrhunderte sein werden!

  270. Kodiak:

    Sie reden echt einen Unsinn daher, daß sich die Balken biegen. So langsam habe ich all‘ Ihre „Argumente“ aus der linken Mottenkiste durch!

    Es ist NICHT richtig, daß sich bei den anderen Ausländern oder z. B. den Rußland-Deutschen eine ähnliche hohe Kriminalitätsrate wie bei den Moslems zeigt.

    Siehe hier den Bericht des (Ex)Oberstaatsanwalts Reusch aus Berlin:

    http://www.hss.de/downloads/071207_VortragReusch.pdf

    Es sind somit nur wenige Nationalitäten „führend“: Nach den deutschen Staatsangehörigen folgen die Türken sowie Personen unbekannter bzw. ungeklärter Staatsangehörigkeit, bei denen es sich vorwiegend um libanesische Kurden bzw. um Palästinenser handelt, Libanesen und Staatsangehörige jugoslawischer Nachfolgestaaten. Alle anderen Nationalitäten stellen Einzelfälle dar.

    Eine etwas höhere Gewaltlatenz ist zwar auch bei den Rußlanddeutschen nicht zu übersehen, ist aber ersten nicht mit der der Ausländer orientaler Herkunft vergleichbar und kann zweitens nichts als Freispruch für den Islam herhalten, da praktisch alle anderen Ausländergruppen durch eine unterdurchschnittliche Kriminalitätsrate „auffallen“.

    Zu Ihren weiteren Ausführungen: Wenn die so ein Problem damit haben, sich der hiesigen Lebensweise anzupassen, dann haben sie sich wohl das falsche Land ausgesucht und sollten die Konsequenzen ziehen und gehen!

    Und Ihren Schaum vor dem Mund und Ihren in seiner Verzweiflung fast rührenden Versuch, mal wieder die Nazikeule zu schwingen,
    können Sie sich auch sparen: Natürlich darf ein Land für sich entscheiden, ob die zu erwartenden Migranten der Gesellschaft etwas nützen – oder ob deren Einwanderung als eher nutzlos bzw. wertlos für das potentielle neue Heimatland zu betrachten ist. Ganz normal wie das Kanada, die USA, Australien usw. machen. Aber unsere „Linken“ wollen das Prekariat aller Herren Länder reinlassen und damit letztendlich einen Bürgerkrieg provozieren.

    Geht’s noch kurzsichtiger?

    Und Ihr Versuch, dazu eine Analogie zu der „Aussortierung unwerten Lebens“ durch die Nazis herzustellen, ist an erbärmlicher Dummdreistigkeit kaum noch zu unterbieten, und zeigt wieder nur exemplarisch, welch kleinen Geistes Sie/Die Linken im allgemeinen so sind…

    P.S.: Nennen Sie doch mal „westliche Hassprediger“ …

  271. #295 survivor

    Ha ha ha danke! Die Werbung kannte ich schon. Trotzdem immer wieder amuesierend :o) warte mal mal schauen ob ich nicht noch’n Video hab fuer dich. Ah hier mal ein Klassiker mal schauen ob du’s kennst ;o)

    http://www.youtube.com/watch?v=OCVPaxLguus

    einfach nur GENIAL :o)

  272. Europa hätte die durchaus Kraft, diese islamischen Steinzeit-Faschisten und die dahinter stehende religiöse Ideologie mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln – und die sind ausreichend vorhanden – in die Schranken zu weisen. Europa ist mit dem rechten und linken Faschismus im 20 Jahrhundert fertig geworden – mit unendlich viel Blut und Tränen. Aber der Opportunismus und die Feigheit der Mainstream-Politik, der Medien und auch der Bürger in den europäischen Gesellschaften scheint diese schwer erkämpfte Freiheit ohne jegliche Gegenwehr Preis zu geben und ist mehr als beängstigend und lässt wenig Hoffnung.

  273. #300 terminator
    1. Wer hier nicht klarkommt, soll gehen, war die Antwort? Dann haben Sie absolut nicht verstanden, um was es da geht! Es ist ja gerade die Zerrissenheit: Man will es der Familie Recht machen und nach den Traditionen leben, man sagt aber gleichzeitig Ja zu dem modernen westlichen Leben.
    Aber wie soll ein Mensch wie Sie ohne jegliche Empathie das nachvollziehen können!

    2. Dass die Moslems (eben nicht nur die Türken) die Kriminalitätsstatistik anführen, ist doch bekannt. Ich habe auch nicht geschrieben, dass die Russlanddeutschen gleich stark vertreten sind.

    Ich zitiere mich selbst:

    Auch bei anderen Ausländern in ähnlicher sozialer Situation (z.B. bei Russlanddeutschen) ist die Kriminalitätsrate weit über dem Durchschnitt.

    Also: Bitte nur lesen, was da steht und nichts hinzudichten. Das ist zwar üblich hier, wird aber dadurch nicht besser!

    3. Ist ja nett, dass Sie Wienerblut verteidigen möchten. Ich habe auch fest damit gerechnet, dass das hier mehrere tun. Nur haben Sie sich auch da (absichtlich?) verlesen.
    Ich zitiere Wienerblut:

    Meiner Meinung nach ist der Islam und seine Anhänger als Ganzes wertlos

    Ist doch eindeutig genug, oder? Damit werden rund 1,5 Milliarden Menschen auf diesem Planeten als wertlose Individuen hingestellt! Ist das Werbung für den christlichen Gedanken? Welche rassistische Überheblichkeit steckt da eigentlich dahinter?
    Und da kann ich meine Frage nur wiederholen: Wer erdreistet sich, bestimmen zu dürfen, welches Leben wertvoll oder wertlos ist?
    Die vielen netten, gastfreundlichen, ruhigen und hilfsbereiten Moslems, die ich kenne, sind zumindest sehr wertvolle Menschen, von denen sich mancher deutsche Christ noch ne dicke Scheibe abschneiden kann!

    3. Westliche Hassprediger findet man mehrere hier im Blog.

    4. In einem anderen (Ruhrgebiets)Forum gibt es auch einen „Terminator“ mit ähnlich islam- und ausländerfeindlichen Ansichten. Der Nick scheint also eine starke Anziehungskraft auf derartige Menschen zu haben… 😀 Na, ja! Arni ist ja auch ein echt starker Typ…

  274. #305 antivirus (13. Mai 2008 12:14)

    Er soll cirka 190 cm groß und cirka 45 – 55 Jahre alt sein. Er sprach deutsch mit ausländischem Akzent. Vermutlich handelt es sich bei dem Täter um einen Südeuropäer.

    —–

    Vermutlich handelte es sich nicht um einen Südeuropäer, sondern um einen Orientalen. 🙁

  275. #281 Kodiak (13. Mai 2008 02:55)

    Richtet sich der Wert einer menschlichen Existenz nur danach, ob er der Gesellschaft Geld bringt, oder ob er Geld kostet?

    Kodiak scheint nur in Geld zu denken.

    Dabei ist es ihm richtig wurscht, wenn jemand für seine zuwanderungsverherrlichende Ideologie sterben muß.

    Wer jemandem brutal das Leben nimmt, hat keinen Wert für die Gesellschaft. Soll ich im Zusammenhang mit Mord und Totschlag eine „Bereicherung“ sehen ?

    Die Mordfrequenz aus Zunwanderungskreisen steigt täglich. Das ist keine Einbildung und sie ist auch nicht typisch deutsch.

    In England wurden in den letzten Tagen zwei Jugendliche (ethnische) Engländer auf brutalste Weise und am hellichten Tag in der Öffentlichkeit abgeschlachtet. Gleichzeitig fordern auch dort Richter unfaßbarer Weeise eine Straffreiheit für das Führen von Messern z.B., solange man Zugewanderter ist.

    Man kann das alles nicht mehr begreifen, aber vor allem werden das die Familien und Angehörigen der Opfer nicht begreifen können.

    http://www.dailymail.co.uk/pages/live/articles/news/news.html?in_article_id=566025&in_page_id=1770&ct=5

    Thugs found carrying knives should not be jailed under new proposals – announced on the day a man was stabbed to death and had his throat slit on London’s Oxford Street

    Man verzichtet sogar ganz bewußt darauf in einem anderen Fall eine Täterbeschreibung des Migrantentäters zu veröffentlichen, obwohl der Mann dringend gesucht wird. Political Correctness ad absurdum – totaler Wahnsinn:

    http://www.dailymail.co.uk/pages/live/articles/news/news.html?in_article_id=565821&in_page_id=1770&in_a_source=

    Manhunt for ‚Turkish‘ teenager after murdered altar boy Jimmy bled to death in bakery

    The prime suspect in the murder of altar boy Jimmy Mizen is thought to be on the run and may have already fled abroad.

    Police have issued an all-ports warning to stop the 19-year-old, who is of Turkish origin and is believed to be known to the Mizen family.

    A warrant for his arrest has been issued to all police forces in the country but it is feared he may already have flown to northern Cyprus, which has no extradition treaty with the UK.

    The teenager dumped clothes thought to be stained with Jimmy’s blood at his parents‘ house before fleeing, according to reports.

    In den Userkommentaren kann man erfahren, wie sich die Menschen darüber empören, daß keine genaue Beschreibnug des Täters herausgegeben wird.

    Überall in Europa das gleiche Bild: Junge Menschen werden einfach abgeschlachtet, aber man bemüht sich die Täter zu schützen und zu verteidigen – auf Teufel komm raus.

    Dahinter steht meiner Meinung nach der unbedingte Wille der politischen Eliten, „Eurabia“ durchzusetzen und den Willen und die Empörung der angestammten Völker zu brechen. Es scheint fast so, als hätten sie ihr Recht auf ein Leben in Freiheit und Sicherheit, ausgestattet mit dem Recht auf kulturelle Selbstbestimmung, irgendwann unauffällig verwirkt. Anders ist nicht zu erklären, warum Zugewanderte in geradzu grotesker Weise staatlichen Schutz erfahren, ganz so als wären die Morde aus ihren Reihen zur „Erziehung“ der Europäer geeignet.

  276. Unter Deutschen ist man nur noch beim Wandern, Golfen, Tennis spielen, im Bierzelt und im Musikverein.

    Nö,Nö. Rock und Blues hören & selber machen, Motorrad fahren, Oldtimer sammeln, Modelleisenbahn- und Museumsbahnverein, Tierschutzverein, Radfahren und in einer Firma arbeiten wo man über ein Gehirn verfügen muß etc. etc.. Meine Berührungspunkte mit deren „Kultur“ sind außerordentlich gering.

  277. #307 Hausener Bub
    Du solltest Dinge nicht aus dem Zusammenhang reißen und dazu auch mal besser nachlesen. Den Zusammenhang zwischen Geld und dem Wert eines Menschen habe nicht ich hergestellt, sondern Wienerblut. Ich habe mich dagegen gewehrt!

    Der Erfindungsreichtum einiger Herrschaften hier ist schon erstaunlich…

  278. Kodiak:

    1) Die Mitleid- und Verständnistour haben wir lange genug gefahren – und wo hat sie uns hingebracht? Nein, dafür ist es jetzt die Zeit vorbei! Die müssen sich entscheiden, was sie wollen. Aus!

    2) Und? Ist dass nun Ihre ganze Antwort und das Thema ist erledigt? Sie versuchen jetzt natürlich einen (schwachen) Rückzug, aber Sie haben versucht den Eindruck zu erwecken, daß das an Deutschland läge, an der (sicher natürlich von uns durch Diskriminierung verursachten) schlechten sozialen Stellung usw. Denn wenn Sie sich schon selber zitieren, dann sollten Sie das auch vollständig und richtig tun:

    Dies bedeutet: Deutsche aus Problemfamilien sind proportional genau so anfällig für Straftaten und/oder extremes Gedankengut, wie ausländische Jugendliche.

    Sie sind in allen Punkten widerlegt, was kommt jetzt noch – außer schwacher Rabulistik?

    Naja, immerhin haben sie jetzt anerkannt, daß die Moslems die Kriminalstatistik anführen. Nun müssen Sie nur noch begreifen lernen, daß die Ursachen dafür nicht in der sozialen Stellung, nicht in Deutschland oder sonstwo zu suchen sind – sondern nur beim Islam und der damit verbudenen Verachtung uns ‚Kuffars‘ gegenüber liegt.

    3) Der Islam ist für die Entwicklung der Menschheit und seine Auswirkungen auf diese sicher eher als redundant, sprich wertlos, zu bezeichnen. Ohne jetzt für Wienerblut sprechen zu wollen, bin ich mir sicher, daß er seine Aussage bezüglich der Anhänger eben auf diese in ihrer Eigenschaft als Moslems fokussiert war – und ihnen nicht ihre Eigenschaft als Menschen absprechen wollte. Denn eines ist uns hier allen klar: So abartig sich diese Typen auch oft benehmen: Sie sind eigentlich nur arme Opfer einer pervertierten Ideologie, die sich Religion schimpft.

    4) Das ehrt mich ja dann. Außer: Wo sehen Sie ausländerfeindliche Ansichten bei mir?

  279. #303 Kodiak (13. Mai 2008 12:02)

    …Und da kann ich meine Frage nur wiederholen: Wer erdreistet sich, bestimmen zu dürfen, welches Leben wertvoll oder wertlos ist?…

    Da genügt ein Blick in den Koran. In welcher Absolutheit Andersgläubige als wertlose Affen oder Schweine bezeichnet werden, die man ungestraft töten kann, gibt es nicht ansatzweise ini anderen Religionen.

    Wenn sie schon …so viele nette, gastfreundliche, ruhige, hilfsbereite Muslime kennen…wertvolle Menschen, von denen sich mancher deutsche Christ noch ne dicke Scheibe abschneiden kann…, empfehle ich doch freundlichst, in ein muslimisches Land zu gehen.

    Wissen Sie, was Ihnen dann passiert, wenn Sie sich so dort verhalten, wie es (sehr viele)Ihre …wertvollen Menschen… hier in Deutschland oder Europat tun?

    Ich stell’s mir so vor:

    Sofern ich als Deutscher in die Türkei oder in ein arabisches Land gehe, um dort eine neue Existenz zu führen, dann ist das meine Entscheidung. Nix Ausländerbüro, nix Integrationsbeauftragter und garantiert kein Sozialamt wird mir nur im Ansatz helfen. Die Türken o. Araber würden nie verstehen, wenn ich als Ausländer ohne Gegenleistung etwas fordern würde.

    Ich bringe Kapital, (Sprach-)Kenntnisse und Ideen mit, deshalb bin ich hier. Sprache kann fehlen, die lernt man vor Ort, wenn man lang genug vom eigenen Geld leben kann. Dann liegt es an mir und nicht an den Türken o. Arabern, ob es klappt oder nicht. Sofern ich anfange, die Türkei zu kritisieren oder gar zu beleidigen und die Schuld des eigenen Versagens den Türken in die Schuhe schiebe, dann wird mir recht hurtig die rote Karte gezeigt.

    Nix Sprachkurs oder Rückflugticket für nada, sondern eher Abschiebung mit Hilfe eines Knüppels an der Grenze zum Nirgendwo. Mit Untersagung im Pass der Wiedereinreise für z. B. 40 Jahre inklusive.

    Sofern ich Gewalttaten begehe, bin ich entweder tot oder schneller im Zuchthaus, als ich ‚Gnade’ sagen kann. Vermutlich unter Bedingungen, die sich kein Mensch ausmalen will. Nix Bewährung, nix Anti-Aggressions-Training, nix psychologisches Gutachten.

    Nicht weil die Türken per se so unmenschlich oder rassistisch sind, sie verhalten sich halt nicht wie Deppen, wenn ihnen jemand ins Haus kackt.

    Na ja, selbstverständlich würde ich nie in die Türkei auswandern und selbstverständlich ist die Türkei nicht Deutschland. Und genauso selbstverständlich ist Deutschland nicht das Land wo Milch & Honig fließt, wo man nur nimmt aber nix gibt. Das ist überall so. Auf der ganzen Welt.

    Dass es aber eine Politiker- und Richterkaste gibt, die selbst kriminelles Verhalten negiert oder zumindest verharmlost, grenzt an Verrat am eigenen Volk.

    Es gibt unzählige (ehemalige) Ausländer für welche die Einwanderung nach Deutschland zur Erfolgsgeschichte geworden ist, der Stahlarbeiter aus Portugal, der Pizzeriabesitzer aus Italien, der Handwerker aus Griechenland und genauso gibt es auch solche, die es nicht geschafft haben, genauso wie es Deutsche gibt, deren Vita Brüche und Misserfolge aufweist und trotzdem haben sie sich nicht davon abhalten lassen an sich zu arbeiten und zu kämpfen – an sich und nicht gegen die Umwelt und erst recht nicht gegen ihre Mitmenschen.

    Nein, wir „Deutsche“ sind nicht Schuld an dieser Entwicklung – die beschriebenen Positivbeispiele zeigen deutlich auf, wo die Ursache liegt und es ist überfällig sich und unser Gesellschaft diese unangenehme Wahrheit auch zuzumuten.

  280. #311 kurnass
    Dass der Koran solch einen Mist verbreitet, ist uns bekannt. Aber wollten nicht die Christen die „Besseren“ sein? Das kann nicht klappen, wenn hier Leute ins gleiche Horn blasen, wie die Islamisten. Daher hatte ich auch zusätzlich gefragt, ob diese Aussage besonders christlich sei!

    Ach, und weil ich hier nette Moslems kenne, soll ich auswandern? Die Logik muss mir mal jemand erklären, der nicht vor Hass vernagelt ist.

    Positivbeispiele? Die stehen z.B. in dem Bericht des Prof. Pfeiffer, der ja eindeutig belegt, dass jugendliche Migranten, die das Glück hatten, in besserem Umfeld nach westlicheren Maßstäben aufzuwachsen, auch weitaus seltener straffällig werden.

    Ich habe auch noch nirgends behauptet, dass Deutschland die alleinige Schuld trägt. Wieder so eine Wortverdreherei hier, um besser pöbeln zu können.
    Wenn Ihr mal für Eure Behauptungen jeweils die Zitate bringen würdet – aber nein, geht ja nicht, weil es diese Aussagen von mir nicht gibt!

    Auch ein Herr Terminator legt mir ja regelmäßig Dinge in den digitalen Mund, die sich aber dann ja sofort widerlegen lassen.

    #310 terminator
    Statt mir Rückzug vorzuwerfen, sollten Sie lieber eingestehen, dass Sie Aussagen von mir erfinden. Das erkennt man schon wieder an dem Satz, den Sie von mir zitieren.
    Ich habe dort mit Absicht „ausländische“ Jugendliche geschrieben und nicht „moslemische“. Von daher stimmt die Aussage, die Sie jetzt wieder verdrehen wollen.

    Wenn das Ihr Niveau ist, Aussagen zu verdrehen und zu erfinden (und dann noch so plump, dass man es sofort nachweisen kann), dann bin ich immer mehr froh, nicht zu Ihrer Art von Mensch zu gehören!

  281. #301 defective.dhimmi

    Danke für den Lacher zum Mittagessen,..
    werd ich auch weitergeben..

  282. Kodiak:

    Ihre Ausreden langweilen. Na gut, dann zitiere ich das Ganze mal mit dem Zusammenhang, der gemeint war – und den Sie jetzt ganz billig ins Gegenteil verdrehen wollen:

    Die Zusammenhänge zwischen der hohen Kriminalität und den Lebensverhältnissen ist eindeutig belegt und hat daher weder etwas mit der Religion noch mit der Nationalität zu tun.
    Dies bedeutet: Deutsche aus Problemfamilien sind proportional genau so anfällig für Straftaten und/oder extremes Gedankengut, wie ausländische Jugendliche.

    Sie sagen hier eindeutig aus, daß die hohe Kriminalität (der Moslems) nichts mit Religion oder Nationalität zu tun hätte. Da könne man auch daran sehen, daß angeblich aus ähnlich problematischen Familien ähnlich problematische Kinder in vergleichbaren Größen entwachsen würden.

    Das habe ich Ihnen widerlegt mit der Studie von Pfeiffer, dem Artikel von (ex)Oberstaatsanwalt Reusch, sowie der Frage, warum das bei anderen Ausländern dann nicht so abläuft. Ergänzen möchte ich gar noch um eine weitere Frage zum Nachdenken für Sie: Wenn das alles so wäre, wie Sie sich das in Ihrer linken Multi-Kulti-Welt zusammengezimmert haben und somit natürlich nur die deutsche, böse Gesellschaft an allem Schuld ist: WARUM gibt es dann Ärger mit den Moslems in GANZ Europa? Alle böse, was?

    Wie lange wollen Sie sich eigentlich noch winden?

  283. Ups, das war Ihr Zitat:

    Die Zusammenhänge zwischen der hohen Kriminalität und den Lebensverhältnissen ist eindeutig belegt und hat daher weder etwas mit der Religion noch mit der Nationalität zu tun.
    Dies bedeutet: Deutsche aus Problemfamilien sind proportional genau so anfällig für Straftaten und/oder extremes Gedankengut, wie ausländische Jugendliche.

  284. @Kodiak
    Ich finde hier die gleichen Hassprediger, wie auf islamistischer Seite. Insofern, und das schrieb ich auch schon mehrmals, seid Ihr Euch ähnlicher, als viele hier wahrhaben wollen!

    immerhin gibt kodiak zu, dass es hassprediger auf islamischer seite gibt, die bestimmt auch abundzu so ganz allgemeinen allen westlern den tod wünschen….

    und denen möchte ich entschieden entgegentreten, wenn kodiak das verwerflich findet ist mir das so ziemlich egal, denn ich möchte auch in zukunft mit meiner familie ruhig und nach meiner fazzon leben, ohne mit hass bedacht oder gar angegangen werden….

    in diesem fall ist kodiak für mich ein unbedeutender akteur in einer hinteren kullisse…..

  285. und somit natürlich nur die deutsche, böse Gesellschaft an allem Schuld ist

    Ich hab jetzt die Schnauze davon voll, dass Sie mir laufend erfundene Aussagen unterstellen! Gerade noch in #312 habe ich das bemängelt, und Sie machen sofort weiter!
    Wenn Sie es nicht schaffen, vernünftig zu argumentieren, lassen wir es besser.

    Und zitiert hatten Sie jetzt genau das, was ich schon sagte: Ausländische Jugendliche sind je nach Sozialstatus gleich gefährdet, wie deutsche Jugendliche. Es ist keine Frage der Nationalität. Ich habe dort Moslems mit keinem einzigen Wort speziell erwähnt.
    Selbstverständlich habe ich von Religionen gesprochen, hatte dazu aber auch klare Aussagen gemacht, die ebenfalls aus entspr. Untersuchungen (u.a. aus der von Prof. Pfeiffer) stammen. Einfach nochmal nachlesen.

    Ich habe auf jeden Fall keine Lust mehr, mich laufend mit Ihren Lügen, Erfindungen und Verdrehungen zu befassen, die eh jeder Drittklässler hier nachprüfen könnte.
    Daher gehe ich auf den Quatsch jetzt nicht mehr ein, sondern werde nur noch Zitate verlangen.

  286. immerhin gibt kodiak zu, dass es hassprediger auf islamischer seite gibt, die bestimmt auch abundzu so ganz allgemeinen allen westlern den tod wünschen

    Wieder so eine plumpe Anmache, die durch nichts gerechtfertigt ist.
    Bitte ein Zitat, in dem ich jemals behauptet habe, dass es keine islamistischen Hassprediger gibt!

    Könnte Ihr eigentlich wirklich alle nichts anderes, als Aussagen zu erfinden oder zu verdrehen?
    Mensch, bietet Ihr ein peinliches Bild deutscher Intelligenz und deutschen Charakters…!!

  287. Kodiak:

    Lol, was für ein infantiler Versuch, hier den Abgang hinzubekommen.

    Sie haben in Ihrem Zitat ganz klar eine Entschuldigungslegende für die Moslems zurechtzimmern wollen. Das sieht man ja schon an der Erwähnung der Nichtschuld der Religion (Ihrer Meinung nach!). Und wenn Sie in einem AntiIslam-Blog die Religion für unschuldig erklären wollen, was meinen Sie denn, wie das verstanden wird?

    Falls Sie sich so missverständlich ausgedrückt haben sollten und ich alles nur falsch verstanden habe dann gebe ich Ihnen jetzt die Gelegenheit dazu, sich zu erkären. Kleiner Tipp noch von mir: Pfeiffer reicht dann hier nicht mehr, weil er die letzte konsequente Schlussfolgerung – die arachaisch-patriarchische islamische Machokultur als Ursache des Ganzen – aus Gründen der politicall correctness scheut.

    Also, wie sehen Sie die Auswirkungen des Islams auf die Gewaltaffinität junger Männer dieser „Religion“? Und jetzt bitte ganz klar und „unmißverständlich“!

  288. @#318 Kodiak
    Bitte ein Zitat, in dem ich jemals behauptet habe, dass es keine islamistischen Hassprediger gibt!

    hallo…
    nein, bitte nur so lesen wie es dort steht und nicht in die negative kehren…

    das muß ich ihnen nicht beweisen ich glaube es ihnen ja….sie schreiben es ja…

    und es ist keine plumpe anmache, es ist bloß meine ansicht der dinge….

    sie als person interessieren mich nicht also ich mache sie auch nicht an…

  289. weil er die letzte konsequente Schlussfolgerung – die arachaisch-patriarchische islamische Machokultur als Ursache des Ganzen – aus Gründen der politicall correctness scheut

    Und ich schließe die nicht nur mit ein, sondern habe sie sogar erwähnt, aber anders benannt. Diese Strukturen sind mit einer der Gründe für Aggression und Autoaggression. Habe ich alles geschrieben. Wer aber nur das liest, was ihm in den Kram passt und woraus er Angriffe basteln kann, der „übersieht“ sowas natürlich schon mal gerne.

    Also wieder das nächste Beispiel für Verdrehung von Tatsachen. Da muss ich mich nicht rausmogeln, aber auf dem Niveau will ich nicht mehr diskutieren.
    Sollte ich also künftig nicht mehr auf alles antworten, ist da der Grund zu suchen. Plumpe Lügen und falsche Aussagenzuordnungen akzeptiere ich nicht mehr!

  290. Ist ja wieder großes Kino hier, selten so viele Kommentare gesehen, und das alles wegem einem Troll.

  291. #320 Walter von der Vogelweide
    Ihre Aussage implizierte, dass Kodiak „jetzt endlich mal“ eingesehen hat, dass es auch islamistische Hassprediger gibt. Dabei habe ich mich hier dazu schon ein Dutzend Male klar geäußert.

    Wenn das anders gemeint war, nehme ich meine Kritik zurück.

  292. #323 Kodiak

    nein, sie denken zu viel und steigern das auch noch mit „jetzt endlich mal“…

    nein, ich glaube es ihnen das sie das schon oft äusserten und schluß…

    ich wollte mich nur mal äussern und es hat sich…

  293. Kodiak:

    Ich habe jetzt keine Lust, nochmal all Ihre Postings durchzuflöhen. Was ich in Erinnerung habe war Provokation, „nette Muslime, von denen sich Christen eine Scheibe abschneiden könnten“, unverschämte Unterstellungen („Freudenfeuer“!) und die üblichen Nivellierungsversuche.

    Ups, ich habe es doch schnell gefunden:

    Es erfolgt also eine Erziehung zur Gewalt, dazu noch eine Erziehung zur Unterdrückung der Frau.

    Wenn die Gesellschaft also diesen Negativeinflüssen freien Lauf lässt, ist das Ergebnis klar. Die Politik hat die Aufgabe, diesem Dilemma bereits ab dem Vorschulalter ein Gegengewicht zu setzen.

    Huh, hier haben Sie ja tatsächlich den Islam dafür verantwortlich gemacht. Ist wohl in Ihren ganzen eher anders anmutenden Äußerungen ein wenig untergegangen!

    Auch wenn ich Ihrer Forderung dort zustimme, sehe ich eigentlich nicht ein, warum der deutsche Staat jetzt die Aufgabe übernehmen soll, die zu „erziehen“. Man sollte durchaus auch Ausweisungen integrationunwilliger Familien ins Auge fassen – und zwar in merkbaren Größen!

  294. Ohje das ist ja noch schlimmer als ich es mir vorstellen konnte, ich würde durchdrehen wenn ich solche Fratzen dort auf der Strasse sehen würde. Was erlauben die sich?

    Das ist ja schon Krieg.

    Staatsmacht versagt TOTAL /bzw sie will versagen.

  295. @Kodiak

    Es gibt einen gewaltigen Einfluß der Sozialisierung auf die Einstellung der Menschen.
    Der Islam ist die größte Bedrohung seit dem Faschismus (dem er tatsächlich Idologisch auch sehr nahe steht)

    Mit den Nazis gibt es in Deutschland kaum wikliche Probleme.
    Der Staat reagiert streng – was aber
    in Hinblick auf die Geschichte auch verständlich ist.

    Die großen Probleme gibt es mit den Muslimen,
    und daß obwohl sie noch eine Minderheit darstellen.
    Hier eine kleine Liste:

    Die bewußte Bildung von Paralellgesellschaften

    Teilung der Menschen in „Herrenmenschen“(Muslime) und „Untermenschen“ (alle „Ungläubigen“/Kuffars)

    Gezielte Terrorisierung, Einschüchterung, Ermordung von Religionskritikern/Abtrünnigen

    Der Versuch der Schaffung von rechtsfreien Räumen

    Die Ablehnung der Demokratie und des westlichen Rechtssystems

    Das systematische Hetzen gegen Einheimische und die Provokation aller nichtmuslimischer Glaubensgemeinschaften

    Ein tiefsitzender Judenhass

    Förderung und Duldung von Zwangs- und Kinderheirat (Kindersex)

    Entrechtung der Frauen

    Sieht man sich die Punkte an kommt unweigerlich die Frage auf warum der Islam
    nicht als gefährliche Sekte verboten wird.
    Bei z.b. Scientology reicht schon viel weniger aus.

  296. Aus Kodiaks Wörterbuch oder Logik der Unmenschlichkeit:

    #285 Kodiak (13. Mai 2008 03:12)

    Ob ethnische Gruppe oder Religionsgemeinschaft – das spielt da nun keine Rolle.

    #281 Kodiak (13. Mai 2008 02:55)

    Na, dann sollten wir doch mal alle Behinderten, chronisch Kranken usw. schnellstens verschwinden lassen. Die bringen der Gesellschaft nämlich auch nichts ein.

    Ein sehr christlicher Gedanke übrigens. Wieder mal ein echter Pluspunkt gegenüber dem Islam…

    Kein Kommentar.

  297. #328 Ratio
    Die Zitate bitte vollständig, also nicht aus dem Zusammenhang reißen!
    Wieder die übliche plumpe Lügenmasche, die ich hier bereits gewohnt bin…

    #327 Major Max
    Vielen der von Dir angeführten Punkte stimme ich zu.

    Die Entstehung dieser Parallelgesellschaften (ich lebe seit rund 28 Jahren mitten in einer drin) ist zum Großteil auf falsche Kommunal- und Städtebaupolitik der 60er und 70er zurückzuführen. Dazu kommt, dass viele Migranten woanders Probleme hatten, Wohnungen zu bekommen – Vorurteilen sei Dank. Letztendlich ist es ein normales menschliches Verhalten, sich zu Gemeinschaften zusammenzuschließen. Dass machen Deutsche im Ausland ebenso. Und nicht umsonst gibt es vielerorts diese „Little Italy“ oder „China-Town“-Ableger.

    Je stärker der Druck und die Ablehnung von außen, umso stärker auch das Zusammenrücken der Migranten. Das ist auch einer der Gründe, warum wir bei der 3. Generation integrationsmäßig wieder Rückschritte erleben. Wer draußen abgelehnt wird, besinnt sich auf gemeinsame Stärken untereinander. Das beweist der verstärkte Nationalismus der Türken.

    Soziologisch und psychologisch ist das ein völlig normales Verhalten (ich rede von der Abgrenzung und Zusammenrottung, nicht von der Kriminaliät oder Gewalt).

    Im Übrigen danke ich Dir für die sachliche Auseinandersetzung. Viele andere User sind damit leider überfordert.

  298. Kodiak:

    Und nun fangen Sie einfach von vorne an, gelle? Weil die Armen wegen der Vorurteile keine Wohnung bekommen haben rücken sie zusammen.

    Und die Rückschritte in der Integration der 3. Generation sind wohl nicht dem Erstarken des Islam in dieser größer werdenden Minderheit zuzuschreiben, nein das ist der „Druck und die Ablehnung von außen“ – also wieder wir schuld.

    Boah, was sind wir böse – und die „Linken“ klug und die Erde eine Scheibe!

    P.S.:

    Von „Überforderung in einer sachlichen Auseinandersetzung“ sollten Sie lieber nicht sprechen bei den blindwütigen Provokationen, die Sie sich hier schon geleistet haben…

  299. @terminator
    Das Erstarken des Islam ist die Folge dieses Zusammenrückens. Es ist wirklich schade, dass Sie nicht in der Lage sind, zu lesen UND zu verstehen:

    Wer draußen abgelehnt wird, besinnt sich auf gemeinsame Stärken untereinander. Das beweist der verstärkte Nationalismus der Türken.

    Diese gemeinsamen Stärken sind Nation und Religion.

    Ganz ähnlich verhält es sich bei rechtsradikalen Gruppierungen. Es fühlen sich diejenigen Jugendlichen dort zuhause, die sich von der Gesellschaft abgelehnt sehen. Sie finden dort eine Ersatzfamilie mit gleichen Interessen.
    Genau das nutzen die Rattenfänger aus – bei den Neo-Nazis wie auch bei den Moslems.

    Wir als Gesellschaft können in beiden Fällen nur dagegensteuern, indem wir den Kids FRÜH GENUG vernünftige Alternativen aufzeigen und ehrliche Chancen bieten!

  300. Kodiak:

    Wir als Gesellschaft können in beiden Fällen nur dagegensteuern, indem wir den Kids FRÜH GENUG vernünftige Alternativen aufzeigen und ehrliche Chancen bieten!

    Wieder eine verdeckte Schuldzuweisung. Sie haben bei uns alle erdenklichen Chancen und Hilfen, sie müssen sie nur ergreifen (wollen).

    Das Erstarken des Islam ist die Folge dieses Zusammenrückens.

    Und warum rücken sie dann so krampfhaft zusammen? Ach ja, ich weiß, weil wir so voller Vorurteile sind und sie nur abgelehnt haben.

    Selbst wenn Ihre Ausführungen tendenziell das Richtige meinen, strotzen sie unterschwellig bis direkt vor Schuldzuweisungen gegenüber der deutschen Mehrheitsgesellschaft.

    Und auch der Vergleich mit rechtsradikalen Gruppen ist wohl mit Bedacht gesetzt: Denn so wird die gleiche Ebene geschaffen, so in dem Sinne, „die Spinner gibt es bei uns auch!“ Stimmt auch! Nur daß es bei uns eben nur ein paar Spinner sind und bei den Muslimen eine breite Massenbewegung!

  301. @Kodiak

    die Bildung von Parallelgesellschaften ist
    aber nicht nur eine Frage falscher Städtebauproblematik sondern auch eine der falschen Zuwanderungspolitik (die noch fortgesetzt wird)

    Und es ist eine Kulturfrage. Diesen Aspekt sollte man nicht leugnen.
    Es gibt „kompatible“ Kulturen die nicht weiter
    auffallen, selbst wenn sie eigene Enklaven bilden, und die sich unproblematisch in unsere „westliche“ Kultur, unser
    Demokratie-, Freiheits- und Rechtsverständniss einfügen.

    Der Islam als „Kulturträger“ kann das NICHT. Er ist ein Gegenmodel zur „westlichen“, zur „freien“ Gesellschaft.
    Er ist eine totalitäre, religiös-politische Ideologie, die Anspruch darauf stellt alle Bereiche des Lebens zu Regeln.

    Der Islam lässt sich nicht integrieren, er
    muß ein Fremdkörper bleiben.
    Genau wie bei Sekten schottet er sich deshalb aus „Überlebensgründen“ ab und neigt dazu
    Parallelgesellschaften zu bilden.
    Genau aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich daß auch die 3. Generation
    das westliche Model ablehnt.
    Alle Integrationsbemühungen scheitern und werden weiter scheitern.
    Nimmt der Anteil an Muslimen zu, kommt unweigerlich der Bürgerkrieg.

    (wie auch von der CIA vorhergesagt)

    Der Bruch verläuft entlang dieser kulturellen Grenzen.
    (wie von Huntington u.a. vorhergesagt)

  302. Was ist das denn hier für ein Blog-Marathon?
    Das geht doch mindestens schon seit gestern nachmittag.
    Will dieser Kodiak ins Guiness Buch der Rekorde?

  303. survivor:

    Nein, wir haben hier einen Gutmenschen vor uns, der verzweifelt sein Weltbild wider der besseren Erkenntnis retten will. 😉

  304. #18 Kodiak (12. Mai 2008 13:22)

    bis

    #331 Kodiak (13. Mai 2008 16:16)

    Du stiehlst uns unsere kostbare Zeit, blähst Dich nur künstlich auf……

    ein penetranter Troll

    Störe nicht unsere Kreise

    kurz

  305. #329 Kodiak (13. Mai 2008 15:55)

    Der „Zusammenhang“ ist belanglos.

    Wer Islam-Nazis nicht von Behinderten, Kranken, Juden unterscheiden kann und sich zu entsprechenden Vergleichen hinreißen läßt, kann nicht mehr ganz dicht sein. Philosophen und Psychologen nennen es Projektion: eigene Fehler bei anderen suchen. Typisch linke Psychopathologie.

    Ansonsten wollte ich schon mal wissen, weswegen wir Deine Lieblinge lieben sollten.

    http://www.pi-news.net/2008/05/saarland-tuerkisches-kinderfest-an-pfingsten/#comment-305690

    Aber dieser Frage weichst Du eben aus.

    Sie wäre vorrangig zu beantworten, bevor man sich überhaupt dazu bequemt, die (reichlich vorhandenen) Gegengründe zu nennen.

  306. #335 Major Max
    Kann ich soweit unterschreiben. Allerdings glaube ich an die Möglichkeit eines „europäischen Islam“, der weitaus kompatibler zu unseren Gesellschaftsstrukturen ist.

    @ratio
    Der Zusammenhang ist nicht belanglos. Es ging darum, den Wert von Menschen fütr die Gesellschaft zu beurteilen. Und wenn man, wie es Wienerblut getan hat, diesen Wert daran misst, ob der Mensch der Gesellschaft Gewinn einbringt oder ob er nur Geld kostet, dann wäre die logische Konsequenz, dass auch Behinderte und chronisch Kranke wertlos sind, denn sie kosten die Gesellschaft auch nur Geld.
    Diesen Zusammenhang habe ich Wienerblut vor Augen geführt, um ihm die Absurdität seiner Gedanken zu zeigen.

    Wenn Du da jetzt etwas anderes daraus zusammenlügst, ist das Dein Charakter, aber nicht mein Problem!

  307. #341 Walter von der Vogelweide
    Ich nehme Dir einen Teil der Arbeit ab:

    Plakativ könnte man nun die Behauptung aufstellen, dass Moslems im Gefüge einer westlichen Gesellschaft als wertlos zu betrachten sind, da hohen Kosten nur geringem Nutzen gegenüberstehen.

    Menschen als Nutzvieh? Sehr christlich, wirklich…

    Meiner Meinung nach ist der Islam und seine Anhänger als Ganzes wertlos.

    Also ist ausdrücklich nicht nur die Religion gemeint, sondern auch alle Menschen.
    Das ist original die Ideologie extremistischer Moslems. Und da diese ja hier laufend als den Nazis sehr ähnlich beurteilt wird, bleibst doch nur ein Schluss, oder?

  308. #340 Kodiak (13. Mai 2008 18:47)

    ad 1:
    Wieder keine Antwort auf die gestellte Kernfrage.

    Daß Du als Sozifuzzi auf unsere Kosten von Asozialen und Islam-Nazis lebst, ist/wäre kein Grund sie hier einzuführen und zu halten.

    ad 2:
    Wienerblut hat sich viel zu maßvoll ausgedrückt. Der Islam und seine Anhänger sind eine Pest, eine Plage der Menschheit.

    ad 3:
    Ich verbitte mir mit Nachdruck Deinen wiederholten Vorurf der Lüge.

    Kannst Dich an meiner Ausschreibung beteiligen. 😉

  309. @ alle

    Die Ausschreibung läuft noch:

    Wer mir auch nur einen einzigen guten Grund dafür nennen kann, daß wir auch nur einen einzigen Moslem bei uns dulden sollten, dem zahle ich

    5.000.- Euro (i.W. fünftausend) bar auf die Hand.

    Bei der Preisverleihung gibt’s Schweinshaxe mit Knödel, Freibier und Sauerkraut für alle. 🙂

    Ratio

  310. #343 Ratio
    Wenn jemand wissentlich die Unwahrheit sagt, nennt man das Lügen. Und wenn es so iost, werde ich das auch jederzeit wiederholen!

    Daß Du als Sozifuzzi auf unsere Kosten von Asozialen und Islam-Nazis lebst, ist/wäre kein Grund sie hier einzuführen und zu halten.

    Da dieser Satz keine Frage enthält, kann ich auch nicht darauf antworten.

  311. #344 Ratio (13. Mai 2008 19:40)

    @ alle

    Die Ausschreibung läuft noch:

    Wer mir auch nur einen einzigen guten Grund dafür nennen kann, daß wir auch nur einen einzigen Moslem bei uns dulden sollten, dem zahle ich
    5.000.- Euro (i.W. fünftausend) bar auf die Hand.
    Bei der Preisverleihung gibt’s Schweinshaxe mit Knödel, Freibier und Sauerkraut für alle. 🙂

    Ratio

    Hier ist DER Grund warum wir einen einzigen Moslem in Deutschland dulden sollten: als mahnendes Beispiel, damit wir immer vor Augen haben, wohin sich die Menschheit NICHT entwickeln sollte.

    So, wo findet die Preisverleihung statt? Ich bin Vegetarierin, kann ich auch etwas anderes als Schweinshaxen essen? 🙂

  312. @Kodiak

    Wienerblut…Plakativ könnte man nun die Behauptung aufstellen, dass Moslems im Gefüge einer westlichen Gesellschaft als wertlos zu betrachten sind, da hohen Kosten nur geringem Nutzen gegenüberstehen….

    meines erachten ist das kaufmännische gedacht…
    und fühlt sich nicht jeder abundan als nutzfieh, wenn otto den lohzettl im kopf hat und manch der elite lacht aus dem fernseher, fühlt sich wohl und ist richtig gut drauf und so…

    Wienerblut…Meiner Meinung nach ist der Islam und seine Anhänger als Ganzes wertlos…

    und das ist meiner meinung die völlige ohnmacht der wir gegenüberstehn nichts ändern zu können…ich suche auch noch dieser werte wegen, fündig bin noch immer nicht, ich hoffe ich werde nicht enttäuscht…

    …und aber ja, möcht ich mir es gönnen das recht zu haben den herrschaften aus dem orient endlich mal ethische normative abzuverlangen, ein aufschließen an kultureller toleranz andersgläubigen gegenüber, mich nicht als ungläubigen zu bezeichnen und endlichmal die toilette richtig zu benutzen…das recht habe ich und wir…

    mfg

  313. #346 Katharina von Medici (13. Mai 2008 19:53)

    Hier ist DER Grund warum wir einen einzigen Moslem in Deutschland dulden sollten: als mahnendes Beispiel, damit wir immer vor Augen haben, wohin sich die Menschheit NICHT entwickeln sollte.

    Eine nette Idee. 🙂

    Aber wohl doch kein guter Grund. Ein einsames, vereinzeltes Müsli (schluchz…) wird sich gemäß Koran in Takiya üben, uns also Islam=Frieden vorgaukeln.

    Aber vielleicht fällt Kodiak ja endlich was ein. 🙂

    So, wo findet die Preisverleihung statt? Ich bin Vegetarierin, kann ich auch etwas anderes als Schweinshaxen essen?

    Bei der feierlichen Preisverleihung wird gern auf Vegetarier Rücksicht genommen.

    Zeit und Ort werden noch bekannt gegeben nachdem die Jury, bestehend u.a. aus Claudia Schlot und Christian Blödele alle Vorschläge würdigen konnte.

    Vielleicht gibt es auch noch Trostpreise. 😉

    Du wärst auf jeden Fall dabei.

  314. #348 Walter von der Vogelweide
    Eben, das ist es ja! Wie kann man es wagen, das Existenzrecht eines Menschen nach kaufmännischen Gesichtspunkten zu beurteilen! Es hat nur der Daseinsberechtigung, der Gewinn erwirtschaftet?

    Eine Religion abzulehnen ist unproblematisch. Ich tue das ja auch ohne jedes schlechte Gewissen. Aber man kann nicht Menschen wegen ihres Glaubens als wertlos betrachten. Auch das kennen wir zwar schon seit über 2.000 Jahren, aber das legitimiert die Ansicht noch lange nicht.

    Nochmals: Wer so argumentiert, redet haargenau wie die Islamisten! Er ist daher auch nicht anders zu beurteilen!!

    Es geht mir dabei nicht um den Wert einer Religion oder Ideologie, sondern um den Wert eines menschlichen Individuums. Sorry, aber den darf ich nicht nach Nutzen oder Gewinn beurteilen, denn sonst sind wir wirklich bei der Nazi-Lösung, alles zu vernichten, was dem Staat und der Gesellschaft nicht nützt!

  315. #350 Kodiak (13. Mai 2008 20:30)

    Es geht nicht um das „Existenzrecht“, es geht um das Recht, in fremder Herren Länder einzufallen.

    Tja, ich sagte es ja schon. Du bist wirklich ein Trottel. Wer Islam-Nazis nicht von Behinderten, Kranken, Juden unterscheiden kann und sich zu entsprechenden Vergleichen hinreißen läßt, kann eben nicht mehr ganz dicht sein.

    Trotzem kannste Dich ja mal an meinem Preiausschreiben versuchen. 🙂

    5.000 Euro winken. 🙂

  316. #Ratio
    Ein guter Grund warum wir einen Moslem hier im Land haben sollten:

    Weil wir keinen Grund kennen, könnte er ihn uns nennen.

  317. #351 Ratio (13. Mai 2008 20:52) #350 Kodiak (13. Mai 2008 20:30)

    Es geht nicht um das “Existenzrecht”, es geht um das Recht, in fremder Herren Länder einzufallen.

    Tja, ich sagte es ja schon. Du bist wirklich ein Trottel. Wer Islam-Nazis nicht von Behinderten, Kranken, Juden unterscheiden kann und sich zu entsprechenden Vergleichen hinreißen läßt, kann eben nicht mehr ganz dicht sein.

    Trotzem kannste Dich ja mal an meinem Preiausschreiben versuchen.

    5.000 Euro winken.

    Und vielleicht ermöglicht die Aussicht auf die 5.000 € und Recherche hierzu einen Wertediskurs auf der Basis von Fakten zu führen, denn diese unsägliche, möglicherweise gutgemeinte Sichtweise einer sehr komplexen, unserer Volkwirtschaft schadenden Entwicklung von Diametralwelten durch die Islamisierung, Parallelwelten ist das eigentlich falsche Wort, wird man nicht mit unhaltbaren Thesen zu einem erdachten Euroislam kontrollieren können.
    Die Experten der Islamisierung und der orientalischen Welt der Ideologie der Unterwerfung haben hierzu entsprechende Erwartungen schon längst als obsolet erklärt.
    Solange der Islam und seine Vertreter unreformierbar neben den säkularen, demokratischen Gesellschaftformen der westlichen Welt existieren und gewaltaffin missionieren will, wird es keine Annäherung und damit auch keine friedliche Koexistenz mit dem Islam als gesellschaftsregelnde, allumfassende Ideologie geben.
    Vielleicht hilft hier schon mal der Einstieg über den heute, hier bei PI publizierten Beitrag zum CounterJihad Vienna 2008, und seiner weiteren Links , um zu begreifen was Faktenlage ist, um so zu einer wertschöpfenden Diskussion beitragen zu können, sofern man denn will……….

  318. @#350 Kodiak
    Natürlich hat jeder eine Daseinsberechtigung.
    Aber niemand hat die Pflicht jemanden anders durchzufüttern.
    Denn jeder ist für sich selbst verantwortlich.
    Und niemand kann uns zwingen Leute ins Land zu lassen, von denen wir keinen Vorteil haben. Das ist unser Land, wer hier rein kommt bestimmen wir und derjenige hat uns zu beweisen, dass er es wert ist, in die Gesellschaft aufgenommen zu werden. So läuft das und nicht anders.

  319. #355 Andy
    Wenn wir jetzt mal die Leute beiseite lassen, die in den letzten Jahren ins Land gekomkmen sind. Nehmen wir also mal diejenigen, die lange hier gearbeitet haben und nun arbeitslos sind (soll es ja auch bei Deutschen geben), oder nehmen wir die hier geborenen Moslems, die vielleicht keinen Schulabschluss schaffen und keinen Job bekommen.
    Was machen wir mit denen? Alle abschieben, auch wenn sie sich gesetzestreu verhalten haben. Oder wo schicken wir sie hin? Sie sind ja schließlich wertloses Leben??!!

    Mir wurde noch kein Moslem gezeigt, der hier „eingefallen“ ist. Aber diese Ausdrucksweise passt zu bestimmten Usern hier.

  320. Europa hat den Nationalismus und die kriegerischen Auseinandersetzungen der vergangenen 2 Jahrhunderte überwunden und im Zusammenleben der europäischen grossartiges geleistet. Das ist gut so, weil uns in Europa (mit Ausnahme des türkisch besetzten Kosovo) mehr verbindet als trennt und zwar menschlich und kulturell.

    Nur leider brauchten wir heute in Europa die Erbarmungslosigkeit, die Brutalität, die Kampfbereitschaft, die Konsequenz und den unbedingten Verteidigungswillen der letzten 2 Jahrhunderte, um dieses gewonnene Miteinander gegen die Feinde jeder Zivilisation zu verteidigen.

  321. @#356 Kodiak
    Ich habe nichts dagegen, wenn jemand hier her kommt um zu arbeiten. Unter der Voraussetzung, dass er unsere Regeln und Gesetze einhält, Deutsch lernt und uns und unsere Kultur Respektiert.
    Dann habe ich kein Problem mit dessen Kultur und Lebensweise.
    Ich habe kein Problem mit Budhisten, Juden, Shintuisten …
    Sie leben hier, sie arbeiten hier und leben ihren glauben hier. Ich habe kein Problem damit, dass sie Gotteshäuser oder ähnliches haben.

    Aber nochmal, wir müssen das Recht haben zu sagen, es ist Schluss, wir machen die Grenze ab jetzt dicht. Es gibt kein Recht auf Einwanderung für niemanden.
    Nun, wen wir hereingelassen haben ist drin, das ist klar. Wir können schlecht sagen, ok wir haben euch rein gelassen, aber jetzt könnt ihr wieder gehen. Das geht nicht, ist mir auch klar (außer die Aufenthaltserlaubnis war befristet, eh klar).
    Aber es muss auch klar sein, dass es ein Privileg ist, hier her kommen zu dürfen (auch wenn wir das vielleicht anders sehen). In Afrika gibt es genug Menschen, die nicht hier her kommen können. So gesehen dürfen wir auch gewisse Erwartungen stellen.
    Dazu gehören, Integration (Sprache), Gesetzestreue (auch wenn das einigen früheren Gewohnheiten zuwider läuft, wenn ich in ein fremdes Land gehe muss ich mich bei bestimmten Dingen anpassen) und Bekenntnis zu Deutschland.
    Wer kein Deutsch lernt, sich nicht an unsere Gesetze hält oder Bestrebungen unternimmt, diesen Staat zu bekämpfen(Unterstützung bestimmter Organisationen von der PKK bis zu Al Qaida), oder gegen diesen Staat zu hetzen (Hasspredigten) gehört abgeschoben und zwar ohne wenn und aber.
    Gleiches gilt für illegale Einwanderer. Es gibt kein Recht auf Einwanderung. Wer illegal einwandert oder unter Angabe falscher Daten, der gehört ebenfalls abgeschoben und zwar sofort.

  322. @ #344 ratio, der großzügig, aber vielleicht etwas leichtsinning schreibt (oder sollte es am Ende nur leeres Gerede sein?):

    Wer mir auch nur einen einzigen guten Grund dafür nennen kann, daß wir auch nur einen einzigen Moslem bei uns dulden sollten, dem zahle ich 5.000.- Euro (i.W. fünftausend) bar auf die Hand.

    Nun, wie heißt es noch in Art. 4/1 und 2 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland?:

    (1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.
    (2) Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.

    Reicht dir der Grundrechtekatalog des Grundgesetzes, oder sind dir die Grundrechte nicht so wichtig?

  323. KODIAK

    Laß dich hier nicht klein und dumm reden. Es ist mir ein Rätsel wie die Christen hier, so den Mund aufreissen können, bei der Vergangenheit die sie haben. Nachzulesen in den Büchern von Karlheinz Deschner.Sehr informativ und nie widerlegt. Den Mann wollen sie auch immer ganz klein und möglichst wegreden
    Schade, dass wir keinen, mit seinen Göttern zufriedenen z.B. sächsischen Heiden mehr fragen können, wie er die christliche „Bereicherung“ empfunden hat, die der christliche Karl über sie mit Feuer und Schwert brachte. Die Empörung und die Ohnmacht wird wohl die gleiche gewesen sein, wie wir sie jetzt mit unseren „Bereicheren“
    erleben müssen,die wir auch nicht haben wollten und wollen.
    Vielleicht ist es eine Lernaufgabe von „oben“

  324. #358 Mary Astell (14. Mai 2008 01:14)

    Achja, auch die Feministin mal wieder vor Ort?

    “Zusammenfassend kann gesagt werden, dass der Radikalfeminismus eine der Hauptursachen für die derzeitige Schwäche der westlichen Zivilisation ist und zwar sowohl demographisch als auch kulturell.

    Feministinnen, die oft auch ein marxistisches Weltbild haben, haben einen ausschlaggebenden Anteil daran gehabt, dass die erdrückende öffentliche Zensur der politischen Korrektheit in westlichen Nationen installiert wurde.

    Sie haben darüberhinaus die westliche Familienstruktur ernsthaft geschwächt und dazu beigetragen, den Westen zu weich und zu selbsthassend zu machen, um mit den Aggressionen der Moslems umgehen zu können.”

    Quelle

    Sozialismus, Femi-Nazismus, Islamisierung. Die wenigsten haben diese Zusammenhänge begriffen. Sie jaulen bloß rum.

    Wie wäre es, vielleicht doch mal den Gehirnkasten zu bemühen, Mary Astell?

    Falls Du einen hast. Sonst eben nicht, will Dich ja nicht überfordern.

  325. #356 Kodiak (13. Mai 2008 23:11)

    So wenig mitteilsam auf einmal?

    Nicht mal der Versuch einer Antwort auf Ratios Großes Preiausschreiben???

    Was issn los?

    Da wird unser SoziFuzzi ja ziemlich kleinlaut. Jammert wie jeder, der am Ende ist nur noch über „Ausdrucksweisen“? Tja, man kennt das ja.

    Natürlich sind die Moslems hier eingefallen.

    Natürlich gehören sie raus. Die waren nicht mal als zeitweilige „Gast(!)arbeiter“ erwünscht.

    Meinten ja auch schon
    Bundeskanzler Ludwig Erhard (CDU) im Jahre 1965 und
    Willy Brandt (SPD) im Jahre 1972.

    „Mir kommt kein Türke mehr über die Grenze.“ ergänzte Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD), Die Zeit, 5.2.1982

    Trotzdem sind Moslems eingefallen wie die Heuschrecken.

    Und maßen sich sich hier täglich dreister und gewalttätiger werdend sogar ein Bleiberecht an.

    Raus damit! – Ausnahmslos! Wir wollen hier keinen Moslem mehr sehen, keinen einzigen.

  326. @ Alle

    ich bin rational, folglich liberal, gönne jedem nach seiner Fasson selig zu werden. –

    Solange er nicht Gewalt anwendet oder anwenden läßt.

    Aber um so nett und großzügig und tolerant sein und bleiben zu können, ziehe ich den Feinden der Freiheit ebenso wohlüberlegte wie

    knallharte Grenzen.

    Und empfehle jedem dringend das auch zu tun.

    Kein Fußbreit, keinen Millimeter überlasse man Nazis, Sozi-Nazis, Islam-Nazis, Femi-Nazis, Sozialisten, anderen Barbaren, den Feinden der Freiheit.

    Darauf beruht unsere westliche Kultur, von und in der Ihr noch(!) ganz gut lebt.

    Freiheit statt Sozialismus und Terror.

  327. Ach, Junge! Niemals vorher hat ein Nick so wenig zu einem Menschen gepasst, wie bei Dir. Von Ratio bist Du Lichtjahre entfernt, aber das schrieb ich ja schon mal.

    An Deinem komischen Wettbewerb sollen sich diejenigen beteiligen, die Spaß daran haben. Ich gehöre nicht dazu…

    Übrigens meinen Respekt an die Redaktion. Ich hätte nicht vermutet, dass Ihr in diesem Thread so lange stillhaltet.

    #358 Mary Astell
    Tja, mit der Geschichte haben es einige Herrschaften nicht so. Schreihälse wie Ratio (bedeutet „Vernunft“ oder „Verstand“ — uuuaaahhhh) picken sich immer das heraus, was in ihr Weltbild passt. Alles andere wird scheuklappenmäßig ausgeblendet.
    Dabei benehmen sie sich mindestens so unchristlich wie jeder Extrem-Moslem! Das siehst Du an Wienerblut, der mir jetzt angeblich mit sowas wie einer Unterlassungsklage kommen will (vermute ich mal), selbst aber nicht weiß, worauf die fußen soll!

    Dummheit und Selbstüberschätzung bei Leuten, die gerne vergessen, dass ihre Religion in der Vergangenheit zum Brutalsten gehörte, was sich je Menschen ausgedacht haben.

  328. @ #344 Ratio:

    Wie steht’s, Ratio?: Ich warte immer noch die Bestätigung, dass du gerne bereit bist, mir die EUR 5.000,- zu überweisen – siehe mein Posting #359. Meine Kontoangaben folgen, wenn du mir deine e-Mail-Adresse mitgeteilt hast.

  329. Ich möchte allen hier raten, die beiden Links-Trolle Kodiak und Mary Astell komplett zu ignorieren. Liefert ihnen einfach kein Futter mehr!

    Diese beiden sind doch längst als das entlarvt, was sie wirklich sind: Verräter an den eigenen Landsleuten und den christlich jüdischen Wurzeln unseres Landes.

    Sie, die alle Armen bzw. Moslems dieser Welt nach Deutschland holen möchten, würden selber ihre Haus- oder Wohnungstür nicht mal für die Obdachlosen oder Junkies ihrer Staddt öffnen. Soweit geht das Mitgefühl dieser Leute nicht. Sie schreien auf, wenn Frösche durch den Bau einer Autobahn bedroht sind, stellen aber UNSER Existenzrecht in Frage. Sie wollen nur zerstören.

    Ignoriert diese destruktiven Gesellschaftszerstörer einfach. Ihre Ideologie wirkt nicht mehr, sie sind doch schon lange durchschaut.

    http://www.demokratische-liga.de

  330. #365 Katharina von Medici

    Sie, die alle Armen bzw. Moslems dieser Welt nach Deutschland holen möchten, würden selber ihre Haus- oder Wohnungstür nicht mal für die Obdachlosen oder Junkies ihrer Staddt öffnen. Soweit geht das Mitgefühl dieser Leute nicht. Sie schreien auf, wenn Frösche durch den Bau einer Autobahn bedroht sind, stellen aber UNSER Existenzrecht in Frage. Sie wollen nur zerstören.

    Diesen Blödsinn hätte ich gerne durch Zitate belegt!

Comments are closed.