Bundesinnenminister Schäuble (Foto) ist ein gelehriger Mann. In seinen Stellungnahmen macht er so große Fortschritte, dass er jetzt stolz darauf verweisen kann, auch von den Islamisten des Dialogpartners Mlili Görüs zustimmend zitiert zu werden. Brav plappert er nach, was die Fundis ihm vorsagen: Unsere Medien verbinden den Islam zu oft mit Gewalt.

Man sei sich in der Islamkonferenz darin einig, sagte Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble, dass bei der Berichterstattung zum Islam dem Gewaltaspekt ein zu großes Gewicht eingeräumt wird. In der derzeitigen Wettbewerbssituation, den die Medien ausgesetzt seien, nehme Konformität, Banalität und Skandalträchtigkeit der Informationen generell zu. Die Wirklichkeit, in der wir leben, sei aber zu großen Teilen medial vermittelt.

Vielleicht verstehen die Opfer des gestrigen Bombenterrors in Indien, dass man die Sache nicht so aufbauschen sollte. Medial vermittelt werden muss die Botschaft „Islam ist Frieden“. Alles andere ist unverantwortlich.

Übersteigerte Bedrohungswahrnehmung aber sei der Integration schädlich.

Die zerrissenen Opfer werden sich das zu Herzen nehmen. Niemand fragte sie, ob sie sich integrieren wollten.

Den Medien sprach der Minister im Integrationsprozess deshalb nicht nur die Rolle eines Beobachters und Berichterstatters zu, sondern sie seien Akteure. Es müsse ein gemeinsames Anliegen von Medien und Politik sein, dass die öffentliche Willensbildung auf Grundlage fundierter Debatten geschieht. Er forderte die Medien deshalb auf, diese Verantwortung auch wahrzunehmen, indem sie etwa „nicht durch Übertreibungen, sondern durch Recherche, Sachkenntnis und Ausgewogenheit“ Qualitätsjournalismus schaffen. Es dürfe dabei nicht außer Acht bleiben, dass auch die Pressfreiheit wie jedes Freiheitsrecht nicht absolut ist.

Da spricht die Sehnsucht nach dem staatlich kontrollierten Zentralorgan „Neues Deutschland“. Abschaffung der Pressefreiheit – der nächste Angriff aufs Grundgesetz?

Ihr Anliegen in der Islamkonferenz sei es, die Selbstreflexion der Medien zu fördern und für verantwortliche Berichterstattung zu werben, das heißt „für eine vorurteilsfreie, differenzierte, alltagsnahe Berichterstattung über das muslimische Leben in Deutschland“, sagte der Minister und sprach den Medien in Deutschland eine Vermittlerrolle zwischen Zuwanderern und Aufnahmegesellschaft zu. Sie könnten den neu Dazukommenden helfen, „in unserer Gesellschaft mit ihren vielen geschriebenen und ungeschriebenen Regeln, ihrer freiheitlichen Werteordnung, ihren geschichtlichen Prägungen anzukommen. Im Idealfall helfen die Medien den Zuwanderern, hier anzukommen, ohne ihre Wurzeln zu verlieren. Umgekehrt können sie der aufnehmenden Bevölkerung helfen, Zuwanderer mit ihren kulturellen und religiösen Wurzeln besser zu verstehen.“ (…) Unterdessen haben die Vereinten Nationen einem Bericht des „Radio Vatikan“ zufolge, die Herabsetzung von Religionen oder religiösen Symbolen geächtet. So dürfe etwa der Islam nicht mit Menschenrechtsverletzungen und Terrorismus gleichgesetzt werden. Die UNO-Vollversammlung wolle damit Fremdenhass und Intoleranz gegen Minderheiten und Migranten sowie religiöse Feindbilder abbauen. Die meisten europäischen Staaten hätten den Beschluss abgelehnt.

Herr Schäube hätte sicher zugestimmt.

(Spürnase: olsen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

111 KOMMENTARE

  1. Im ZDF war gerade auch so ein Flappmann wie Wolle. Der laberte was davon, das der indische Aufschwung der letzten Jhare an den Moslems in Indien vorbeigegangen sei.

    Na und ?

    Könnte es nicht auch daran liegen, daß diese Moslems so zusagen die Neandertaler der heutigen Zeit sind und einfach ein Anachronismus der sich überlebt hat ??

    Oder einfach gesagt wohl zu doof !!!!

  2. Das habe ich gerade auf Welt-Online gefunden:
    Nach einer Untersuchung, die die Zeitung „Hürriyet“ in Auftrag gegeben hat, werden mindestens sieben Prozent der türkischen Mädchen von ihren Eltern vorzeitig aus der Schule genommen und anschließend minderjährig verheiratet. Außerdem können sich 2 von 3 Türkinnen ihre Ehemänner nicht selbst aussuchen. Und 60 Prozent der türkischen Frauen müssen ihre Ehemänner fragen, wenn sie aus dem Haus gehen wollten.

    Hunderttausende Türkinnen heiraten minderjährig

    Eine Studie bringt schockierende Details über die Ehepraxis in der Türkei ans Licht. Demnach werden mindestens sieben Prozent der jungen Türkinnen aus der Schule genommen und verheiratet. Zwei Drittel aller Frauen können sich nicht aussuchen, wen sie heiraten. Auch nach der Eheschließung gehen die Zwänge weiter.

    PI: Guckst Du hier: Zwei Drittel der Türkinnen zwangsverheiratet

  3. Ach du Scheisse, und sowas wird gedruckt ? Ich habe hier das Original noch:

    Ihr Anliegen in der Islamkonferenz sei es, die Zensur der Medien zu fördern und für islamfreundliche Berichterstattung zu werben, das heißt „für eine islamfordernde, antideutsche, alltagsnahe Berichterstattung über muslimische Leben in Deutschland“, sagte der Minister und sprach den Medien in Deutschland eine Vermittlerrolle zwischen Zuwanderern und Terroristen zu. Sie könnten den neu Dazukommenden helfen, „in unserer Gesellschaft mit ihren vielen geschriebenen und ungeschriebenen Regeln, ihrer noch zu freiheitlichen Werteordnung, ihren geschichtlichen Prägungen anzukommen. Im Idealfall helfen die Medien den Zuwanderern, hier die Macht zu übernehmen, ohne dass sich die autochthone Bevölkerung wehren kann. Umgekehrt können sie der aufnehmenden Bevölkerung helfen, den Islam und die Sharia als ihre zukünftigen kulturellen und religiösen Wurzeln besser zu verstehen.“ (…) Unterdessen haben die Vereinten Nationen einem Bericht des „Radio Vatikan“ zufolge, die Herabsetzung von Religionen oder religiösen Symbolen geächtet. So dürfe etwa der Islam nicht mit Menschenrechtsverletzungen und Terrorismus gleichgesetzt werden, auch wenn dem so ist. Die UNO-Vollversammlung wolle damit Deutschenhass und Intoleranz gegen Einheimische und Nichtmuslimen sowie religiöse Feindbilder aufbauen. Die meisten europäischen Staaten hätten den Beschluss unterwürfigst angenommen.

  4. Ich hatte mal eine hohe Meinung vom Schäuble, aber wie der sich politisch verändert hat kann ich beim besten Willen nicht mehr nachvollziehen. 🙁

  5. Und jetzt holt Herr Schäuble den potentiellen Terror direkt nach Deutschland: Schäuble bestätigt die EU-Aufnahme von 10 000 Irak-Flüchtlinge

    Brüssel (dpa) – Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble hat mitgeteilt, dass die Europäische Union bis zu 10 000 Irak-Flüchtlinge in Europa dauerhaft ansiedeln will. Deutschland wolle davon 2 500 besonders betroffenen Menschen ein neues Zuhause geben. Das sagte Schäuble in Brüssel.

    Gute Idee. Das ist im Moment genau das, was wir brauchen: Eine neue Masseneinwanderung durch Tausende von Arabern.

  6. 27. November 2008:

    Nein zur DITIB-Großmoschee!

    Gegen Türkisierung und Islamisierung – Köln darf nicht Istanbul werden!

    Auf zur Demo am 13. Dezember in Köln-Ehrenfeld! Lassen Sie uns gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Henry Nitzsche ein deutliches politisches Zeichen setzen!

    Vor wenigen Monaten hat der islamistisch-türkische Ministerpräsident Erdogan für alle sichtbar in der KölnArena die Maske fallen lassen: Erdogan forderte die in Deutschland lebenden Türken auf, sich nicht wirklich zu integrieren und auf jeden Fall Türken zu bleiben. Assimilierung wäre laut Erdogan sogar ein „Verbrechen“, die anderslautenden Lippenbekenntnisse von türkischen Migrantenverbänden in Köln und Deutschland wurden damit wieder einmal Lügen gestraft.

    http://www.pro-koeln.org/artikel08/271108_demo.htm

  7. Ich halte Schäuble für einen gekauften Landesverräter. Wieviel haben ihm die Musel und Konsorten (z.B. die Saudis) wohl dafür rübergeschoben?

  8. Der Schäuble kann doch erzählen, was er will. In einigen Monaten ist der Geschichte. gelöscht Über den lacht oder -je nachdem- weint doch schon jeder. Ein ganz übler Typus Politiker ist das. Opportunistisch bis zum Erbrechen. Ein Verräter vor dem Herrn.

  9. #6 Meister Eder

    2 500 besonders betroffenen Menschen ein neues Zuhause geben“

    Mal nachdenken …. das wären dann die christlichen Iraker! Das gäbe auch kaum Integrationsprobleme, da die eh mit der kath. Kirche verbandelt sind finden die gleich Anschluß in den dt. Gemeinden.

  10. Das ist etwas, was ich sowieso mal ansprechen wollte: also der Schäuble hat kürzlich gesagt, dass die Medien seiner Ansicht nach zu islamkritisch berichten würden und damit die Integration „behindern“. Das an und für sich ist ja schon mal der Hammer, dass der Innenminister den Medien vorschreiben will, was sie schreiben sollen. So’n Akt könnte ja glatt von Sahra Wagenknecht stammen.

    Sonderbarerweise war wenige Tage vorher die Islamo-Talkshow mit Wieland Backes und Udo Ulfkotte, wo Ulfkotte beinahe beiläufig erwähnte, er habe in letzter Zeit über hundert Morddrohungen bekommen, aber es sei ihm angeraten worden, dies nicht öffentlich zu machen, „weil das die Integration behindern“ würde.

    Ist ja schon eine interessante Parallele, zumal Ulfkotte die Äußerung VOR Schäuble gemacht hat.

    Das Rätsel ist natürlich jetzt, WER Ulfkotte angewiesen hat, über die Morddrohungen die Klappe zu halten.

  11. OT: http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,592961,00.html

    „Wir halten das Treffen in Brasilien ab, weil das Thema hier besonders wichtig ist“, sagte Deligöz nach ihrer Ankunft…

    natürlich, was wir hier sehen…

    http://www.spiegel.de/img/0,1020,1365829,00.jpg

    …ist ein typischer brasilianischer Kinderschänder und sein typisch brasilianisches Opfer!

    „Die Täter stammen überwiegend aus westlichen Ländern.“

    ähm… achso, dann hab ich mich wohl vertan…sorry Fr. Deligöz und immer schön darauf aufpassen dass das alles nichts mit dem Islam zutun hat, ne.

  12. @ComebAck

    Junge, beleidige nicht die Neandertaler! Sie haben nicht nur Eiszeiten überstanden, sondern hatten auch – nach neueren Erkenntnissen – ein bemerkenswertes technisches und kulturelles Niveau, was man von der Spezies, über die hier geredet wird, nicht behaupten kann.

  13. #12 eisbaer (27. Nov 2008 16:50)

    Was ist bloß los mit diesem Mann seit er durch ein Attentat im Rollstuhl sitzt? 🙁

    Wesensveränderungen nach Querschnittslähmungen sind nichts ungewöhnliches, sondern eher die Regel als die Ausnahme.

  14. Er forderte die Medien deshalb auf, diese Verantwortung auch wahrzunehmen, indem sie etwa „nicht durch Übertreibungen, sondern durch Recherche, Sachkenntnis und Ausgewogenheit“ Qualitätsjournalismus schaffen.

    Ist komischer Weise genau das, was PI auch dauernd fordert, wenn es um den Kampf gegen Rechts geht.

    Es dürfe dabei nicht außer Acht bleiben, dass auch die Pressfreiheit wie jedes Freiheitsrecht nicht absolut ist.

    Richtig. Aber so weit, dass Politiker per solcher halbsubtilen Drohung die Berichterstattung beeinflussen dürften, kann man die Pressefreiheit garnicht zurecht stutzen, ohne sie abzuschaffen.

  15. #3 grausam (27. Nov 2008 16:39)

    Danke für die überaus gut recherchierte Übersetzung.
    So müsste es auch der dümmste Hammel verstehen,so er denn überhaupt verstehen will.

  16. Schäuble ist das größte Sicherheitsrisiko für Deutschland. Das Volk wird kriminalisiert (Unschuldsvermutung abschaffen, heimliche Onlinedurchsuchung usw.) und der Islam in Schutz genommen. Wir haben den schlimmsten nur denkbaren Innenminister.

  17. zu Kommentar #2

    Gerade habe ich bemerkt, dass PI über die Türkinnen, die minderjährig verheiratet werden, bereits berichtet hat.

  18. Warum wird eigentlich so ein Heckmeck von der Politik gemacht, wenn es darum geht, christliche Iraker aufzunehmen? Einwanderer aus einem bestimmten Kulturkreis und Illegale haben unsere Gutmenschen jubenld und mit ausgerolltem roten Teppich und nach unsäglichen Einladungen und Betteleien, zu uns zu kommen, empfangen. Sie sind eine Bereicherung für unser Land und unsere Schätze. Irakische Christen würde ich z. B. als wirkliche Bereicherung ansehen, nur hege ich die Befürchtung, dass im Gefolge der Christen einige andere auch noch sind und dies zum Anlass nehmen, bei uns einwandern zu können. Unsere Sozialsysteme dürften dann wohl endgültig zusammenbrechen.

  19. #5 Meister Eder (27. Nov 2008 16:41) Und jetzt holt Herr Schäuble den potentiellen Terror direkt nach Deutschland: Schäuble bestätigt die EU-Aufnahme von 10 000 Irak-Flüchtlinge

    Brüssel (dpa) – Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble hat mitgeteilt, dass die Europäische Union bis zu 10 000 Irak-Flüchtlinge in Europa dauerhaft ansiedeln will. Deutschland wolle davon 2 500 besonders betroffenen Menschen ein neues Zuhause geben. Das sagte Schäuble in Brüssel.

    Gute Idee. Das ist im Moment genau das, was wir brauchen: Eine neue Masseneinwanderung durch Tausende von Arabern.

    Soweit ich es richtig mitverfolgt habe, handelt es sich dabei um verfolgte Christen…

  20. ich habe schaeuble viele, viele jahre vor dem attentat bei einem neujahrs-empfang persoenlich kennen gelernt. damals war er m.e. einer der besten politiker der cdu. wenn ich mir so ansehe, was von diesem top-politiker „uebrig geblieben“ ist, wird mir schlecht. und, wie gesagt, das war einer der besten. jetz kann man sich ausmalen, was auf deutschland zukommt, wenn aus den besten schon solche flachpfeifen werden.

    gute nacht, deutschland

  21. Schüble ist gar nicht so, der betreibt christliche Taqiyya, ein christliches U Boot, der umarmt nur alle, um sie dann zu erdrücken.

  22. #32 Michl (27. Nov 2008 17:26)

    Ein 11-jähriges Mädchen, deren Schicksal es sein wird, dem mohammedanischen Ritus gemäss nun jederzeit sexuell verfügbar zu sein, vergewaltigt zu werden, zu arbeiten und die nächste archaische Gewaltgeneration zu gebären, alles ohne Nazi-Empörung von Claudia Fatima Roth!

    Aber ich finde, dass dieses Bild die Mohammedaner in einem schlechten Bild darstellt und sie mit Pädophilie in Verbindung bringt, wir sollten auch heute keine Nachrichten mehr aus Mumbhai bringen, da würden wieder friedliche terroristische MohammedanerInnen mit Gewalt in Verbindung gebracht.

    Und falls es deutsche Opfer gegeben hat, dann habe sie eben nicht die Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes Steinmeiers befolgt!

  23. Das Problem ist doch lachhaft einfach zu lösen:
    Es ist fortan in der Presse zu unterlassen von Islamismus zu reden. Bei Terrorakten durch Islamisten ist folgende Floskel per sofort bindend:

    „Ein Terroranschlag von Südländern oder Südländerähnlichen Personen“

    Damit ist das Problem aus der Welt…

    Gruß
    Thomas Voß

  24. #35 Thomas Voss (27. Nov 2008 17:40)

    Oder wie bei den Briten:

    http://www.welt.de/politik/article1582577/Der_Islamismus_muss_im_Internet_bekaempft_werden.html

    Die britische Innenministerin Jacqui Smith hat in der vergangen Woche verschiedene Maßnahmen vorgestellt, wie sie der Bedrohung durch den islamistischen Terrorismus entgegenwirken will. Zwei davon stechen besonders ins Auge: Zunächst wird der Begriff „islamischer Terrorismus“ aus dem Vokabular der Regierung gestrichen und durch “antiislamische Aktion” (”anti-islamic activity”) ersetzt.

    Die Formulierung “Krieg gegen den Terror” ist bereits im letzten Jahr ersatzlos weggefallen. Innenministerin Smith argumentiert, die Extremisten würden in Wahrheit gegen ihren eigenen Glauben agieren und die Nennung von Terrorismus und Islam in einem Atemzug würde moderate Muslime verstimmen.

  25. schäuble muss so sein wie er ist ,sonst fliegen hier bei uns die bomben.

    deutschland ist schon lange ein ruheraum für das gesockse dieser welt. am anfang war es die mafia, jetzt sind es die islamisten.

    schäuble lässt sie hier in ruhe, dafür verschonen sie uns ( noch ) mit ihren bomben !

  26. Die Frage bleibt aktuell: Was konkret bringt der christlich – muslimische Dialog? Schützt er uns vor
    kommenden Anschlägen? Eher nicht. Führt er zur besseren Integration? Wohl kaum. Meiner ganz
    persönlichen Einschätzung nach dient der Dialog lediglich zur Beruhigung des Gewissens, zur
    Beruhigung der naiven christlichen Gemeinden, die nur allzu gerne an ein „beidseitiges, aufrichtiges
    Dialoginteresse“ glauben. Die latente Furcht ist jetzt schon da, kaum einer, der nicht schon daran gedacht ,diese ist bereits mit der politischen Absegnung der Implementierung des Islam nach ,
    hat wie es wäre, wenn Muslime in Europa und in Deutschland einfach die Mehrheit stellen. So oder
    ähnlich wird die Entwicklung in den kommenden Jahren weitergehen: 2008 erreichen muslimische
    Organisationen den Status einer Religionsgemeinschaft
    erstreiten sie flächendeckenden Islamunterricht an deutschen Schulen und im Jahr 2020 werden für die
    weit mehr als nunmehr 11 Millionen Muslime eigene islamische Sicherheitsstreitkräfte eingeführt, die für
    die Aufrechterhaltung der Ordnung in den mittlerweile riesigen Enklaven zuständig sein werden. Die
    islamische Dominanz (al-Taqhallub) wird mit zunehmender Zahl immer offener zutage treten und die
    starken islamischen Minderheiten werden die Teilhabe am Volksvermögen fordern. Eine Umschichtung
    wird erfolgen müssen, der Deutsche wird mit seinem Privatvermögen zu
    sorgen haben, will man den sozialen Frieden wenigstens nach außen hin wahren. Da die islamische
    Gesetzgebung Nichtmuslime benachteiligt, ist die Gleichheit vor dem Gesetz außer Kraft gesetzt. Was für
    die einen erstrebenswert ist, ist für die anderen der juristische Niedergang. Von Gerechtigkeit soll hier
    nicht die Rede sein. Das
    Westeuropa ist zu Grabe getragen worden. Die Deutschen waren zu feige, die Muslime opferbereit. Ihnen
    gehört das Erstrittene (Land), wobei sich keine Toleranz oder dümmliches Zivilisationsgehabe der
    europäischen Eliten über ungezügelte Kraft und archaischer Opferbereitschaft erheben kann.

    MfG
    Schlernhexe

  27. #4 BePe (27. Nov 2008 16:39)
    :Ich hatte mal eine hohe Meinung vom Schäuble, aber wie der sich politisch verändert hat kann ich beim besten Willen nicht mehr nachvollziehen. :-(:

    Schäuble war schon immer ein hemmungsloser Karrierist und eitler Geck.

  28. Schäuble wurde vermutlich bei seinem letzten Türkeibesuch gegen einen Doppelgänger ausgetauscht. Man sollte bei ihm mal einen Gen-Test machen … :mrgreen:

  29. Na, dann werden die Medien aber bald überhaupt nicht mehr so viel über den Islam zu berichten haben. Denn, was bleibt denn übrig, wenn man das Problematische wegläßt?..

  30. Islamismus, Piratismus, Nazismus fehlt noch, gelöscht. Die politische Kaste der BRD arbeitet mit „rattenhafter Wut“ (Böll) an der Vernichtung des Volkes, das sie ernährt. Weckt die Schafe auf, beschämt die Duckmäuser, dieses System in Agonie fegt die erste Bö weg.

  31. Die neuste Nachricht in Sachen Herr Minister Schäuble hat mir schon wieder den Abend verdorben:

    EU nimmt bis zu 10.000 Flüchtlinge aus dem Irak auf

    http://www.welt.de/politik/article2792770/EU-nimmt-bis-zu-10-000-Fluechtlinge-aus-dem-Irak-auf.html

    Die Rechnung geht ja mal wieder ganz einfach auf: 10.000 Iraker / EU (27 Staaten) und Deutschland bekommt 2.500 irgendwie war Dreisatz noch nie meine Stärke oder etwa doch?

    Viel Spass dann in Berlin, eventuell gibt es dann so verhältnisse wie in Schweden.

    Eigentlich sollten diese Menschen eine Greencard bekommen, schließlich kümmern sich doch unsere Freunde aus den USA um so etwas.

    In diesem Land wird sich niemals etwas zum besseren ändern, der Zug ist abgefahren, man(n) sollte zusehen das man das Land verläßt.

  32. Schäuble will 10.000 verfolgte irakische Christen nach Deutschland holen ?
    Der wird sich wundern, wie schnell die sich hier in Deutschland auf wundersame Art und Weise in Muslime verwandeln.

  33. @ #12

    Die Frage ist gut. Im Inneren – was nur er kennt – arbeitet die Vergangenheit. ICH WETTE, daß die alten NaSozis ihre Rehabilitation betreiben, durch ihre gealterten Nachkommen.
    Die Altersschwelle von 50 wirkt wie eine Stufe, mit der man etwas hintersichläßt, was nur anerzogen war. Dann erst kommt die Revanche, denn sie baut auf Erkenntnis.

    Dieser (anti-jüdische) Geist ist nicht nur going strong, sondern extrem hellwach. Einfach lächerlicher „Antifaschismus“, NeoNaSozis nur bei den „Glatzen“ zu vermuten …

  34. #37 Wotan (27. Nov 2008 17:45)

    schäuble muss so sein wie er ist ,sonst fliegen hier bei uns die bomben.

    deutschland ist schon lange ein ruheraum für das gesockse dieser welt. am anfang war es die mafia, jetzt sind es die islamisten.

    schäuble lässt sie hier in ruhe, dafür verschonen sie uns ( noch ) mit ihren bomben !

    Das sehe ich anders, er sorgt sich nicht darum das Bomben fallen, sondern er weiß sollte hier eine Bombe hochgehen, wird die Bevölkerung nicht mehr die Füße ruhighalten, und unsere Schätze hätte keinen schönen Tag mehr.

  35. Wie hier schon zu lesen war: Nicht alle Muslime sind Terroristen, aber alle Terroristen sind Muslime.
    Und wenn einer ein Schäuble locker hat, sollte er nicht als schwäbischer Imam in Tarnkleidung auftreten, der Taqiyya macht.

  36. Wenn ich mir den Schäuble so ansehe, kommen ganz starke Assoziationen zum Film „Die Körperfresser kommen“ hoch.

  37. @ # 46
    “ … in Muslime verwandeln.“

    Sehr gut beobachtet ! Es geht um den Sinn, den separatistisches Verhalten hat:
    Im fremden Land die Selbstheit bewahren. (Das Prinzip „Diaspora“)

    Da Anpassungsdruck durch Massenwirkung zustandekommt, wird aus diesen Exil-„Christen“ (die DORT getrennt in Kirchen sitzen und die Frauen mit Tüchern auf dem Kopf) tatsächlich der „euroislamische“ Iraker …

  38. Man sei sich in der Islamkonferenz darin einig, sagte Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble, dass bei der Berichterstattung zum Islam dem Gewaltaspekt ein zu großes Gewicht eingeräumt wird.

    Ich komme nicht umhin, dem Dr. Schäuble an dieser Stelle zuzustimmen. Bei der Berichterstattung zum Islam wird dem Gewaltaspekt tatsächlich ein zu großes Gewicht eingeräumt. Man sollte im Interesse einer ausgewogenen Berichterstattung auch über die anderen Seiten des Islam berichten: Kulturelle Rückständigkeit, globale Überheblichkeit, Zwangsehen, Ungleichbehandlungen der Geschlechter und Religionen, Bildungsferne, technische und wisschenschaftliche Unfähigkeit, Expansion, Zwangsbekehrungen und all die schönen Dinge, die „mit dem Islam nichts zu tun haben“, aber praktisch untrennbarer Teil der Ideologie sind.

  39. passt doch dazu…

    Flüchtlinge
    EU will 10.000 Iraker aufnehmen

    Deutschland soll 2.500 Flüchtlingen ein neues Zuhause geben.

    War nicht vor kurzem die Rede davon, daß die EU 50 Millionen Afrikaner als Arbeiter aufnehmen will ?
    Wer Deutschland flieht, sollte am besten gleich ganz Europa verlassen. Ich seh uns weiße schon allein am Polarkreis hocken, weil all den farbigen/orientalen das Sozialgeld am Arsch festfrieren würde.

  40. Habe vergessen:

    2050 Kölner Dom wird Fatima-Roth-Moschee
    2051 Fatima-Roth-Moschee wird Kölner Dom

    und jetzt neu:
    2100 Befreiung der Hagia Sophie

  41. Bei den derzeitigen Berichten aus Indien kann man förmlich mit Händen greifen, wie die rumeiern, um nur ja nicht die Worte „Islam“ oder „Moslem“ in den Mund zu nehmen.

    Zum Glück lässt sich die Wahrheit nicht völlig verbiegen. Jeder der wissen will kann wissen: Islam ist Frieden! 😉

  42. Umgekehrt können sie der aufnehmenden Bevölkerung helfen, Zuwanderer mit ihren kulturellen und religiösen Wurzeln besser zu verstehen.

    Ich habe bereits verstanden. Mich dreht der Arsch nicht mehr um!

  43. @50

    die Bomben fliegen sowieso früher oder später.
    Ich will nur an die mißlungenen Attentate erinnern – hätten die geklappt hätte es
    jede Menge Tote und Verletzte gegeben –
    Mitten in Deutschland.
    Überall wo Muslime einen bestimmten Bevölkerungsanteil übersteigen gibt es
    einen Bürgerkrieg.
    Kein freiheitsliebender Mensch lässt sich freiwillig unter die Sharia zwingen.
    Ich würde das auch nicht akzeptieren!

    Trotz der Medienberieselung ist die Stimmung
    gegenüber Muslimen denkbar schlecht –
    und solche Attentate bestätigen nur die
    Abartigkeit und Gefährlichkeit des Islam.

  44. Hallo zusammen!
    Es gab doch mal einen Artikel hier, in dem stand, wie den türkischen Straftätern in der Presse deutsche Namen gegeben wurde.
    Ich finde ihn leider nicht. Könnt ihr mir bitte ein wenig bei der Suche behilflich sein?
    Besten Dank vorab

  45. Es tut mir leid, aber ich kann meine Aussage bezüglich des Herrn Schäuble nicht zurücknehmen. Was der damals mit dem von mir sehr geschätzten Herrn Eggert veranstaltet hat, ist nicht hinnehmbar.

  46. #48 karl-friedrich

    „Ruheraum“ ist das Stichwort würde Ditsche sagen. 😉 aber wielange noch Ruheraum? Wenn ich mir überlege was wirtschaftlich auf uns zu kommt, wird mir ziemlich schlecht. Schau mal nach England, die „kacken“ gerade ab:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article2792108/Britischer-Einzelhandel-im-freien-Fall.html

    Die Wirtschaft in England löst sich auf, und auch wir stehen vor einer schweren Rezession, mindestens, wenn nicht noch viel schlimmeres kommt. Ich beobachte da einige Indikatoren die nichts gutes verheißen, wenn es ganz schlimm kommt, dann bricht gerade vor unseren Augen die Globalisierung zusammen. Das würde heißen, es würde bis zu 10 Jahre dauern diesen Scherbenhaufen aufzuräumen. Und in der Zeit gibt es nichts mehr zum Umverteilen, das wird nicht lustig. Und in der Situation holen die jetzt noch mehr Iraker ins Land, von denen mit Sicherheit einige ziemlich schräge Vögel sein werden. Man muß am Verstand unsere Eliten zweifeln.

  47. warum spendieren mir die mohammedaner nicht ein paar millionen, ich würde nur gutes über sie schreiben. isch schwör! 🙂

    mfg
    mc

  48. Zitat Schäuble:

    Man wolle vor allem Menschen mit gesundheitlichen Problemen, Traumatisierte, Folteropfer, alleinerziehende Mütter und Angehörige religiöser Minderheiten aufnehmen, so Schäuble.

    Das klingt ja nach der Creme de la Creme der irakischen Bevölkerung was der Dr. Schäuble da so zu uns schicken will: Gebrechliche, Kranke, Psychopathen und einsame Mütter mit einem Duzend Bälgern. Wenn der ein oder andere dieser gesellschaftlichen Bereicherer ein paar Worte gebrochenes Englisch spricht, kann man schon froh sein.

    … mit anderen Worten: jetzt kommen endlich die Fachkräfte, die Deutschland so dringend braucht! 🙂

    Vielleicht spürt Schäuble ja auch sein baldiges Ableben und will noch schnell alles tun, um hinterher in den Himmel zu kommen.

  49. Schäuble ist ein bösartiger und scheinheilger Antichrist. Sein Ziel ist die Zerstörung der Meinungsfreiheit, Demokratie und Pressefreiheit. Solche Leute wie er gehören in die geschlossene Psychiatrie und nicht auf die politische Bühne. Wenn die Merkel weiterhin solche Landesverräter wie Schäuble, Schramma, Rüttgers, usw… in Ihrer Partei duldet, dann sollte Sie 2009 einen gehörigen Denkzettel bekommen. Mittlerweile ist es doch egal wer Kanzler wird, wir haben ja nur die Wahl zwischen Pest und Cholera.

  50. Nachtrag zum Zitat von Schäuble:

    Man wolle vor allem Menschen mit gesundheitlichen Problemen, Traumatisierte, Folteropfer, alleinerziehende Mütter …

    Alleinerziehende Mütter mit wievielen Kindern eigentlich? Seine obige Aussage klingt, als ob bei den 2.500 Irakern, die Schäuble uns aufzwingen will, die Kinder dieser armen armen allein erziehenden Mütter gar nicht mitzählen, sondern nur die Mütter. Das macht dann also nochmal plus 1.000 Bereichererkinder der Mütter, oder wie?

    Da sie alle „dauerhaft“ bleiben sollen, freuen wir uns in den kommenden Jahren schonmal auf einen respektablen Zuwachs an Monsterkids (Ausdruck verwendet von Polizeibeamten im Zusammenhang mit „No Go Areas“) in einschlägig bekannten Ausländervierteln in deutschen Großstädten.

  51. #68 Meister Eder

    Zitat Schäuble:
    Man wolle vor allem Menschen mit gesundheitlichen Problemen, Traumatisierte, Folteropfer, alleinerziehende Mütter und Angehörige religiöser Minderheiten aufnehmen, so Schäuble.

    Vielleicht sollten wir auch Selbstmordanschlaggefährdete aufnehmen damit da endlich ein bischen mehr Ruhe in den Irak kommt.

    Kann nicht irgend jemand mal die Luft aus seinen Reifen lassen. 🙂

  52. @ #63

    Zitat aus dem Kopp-Verlag Artikel:
    „…brauchen wir keine Ermächtigung der Regierenden, ihre Forderungen gegen den Willen des Volkes durchzusetzen. Das Grundgesetz darf man nicht nach Belieben passend machen, …“

    Wir behandeln das Grundgesetz wie die anderen ihren Koran – jeder Buchstabe BLEIBT ! Doch hier ist die Frage: Wozu das eine, wozu das andere ? Die Situation ist nicht durch eine GG-Änderung gefährlich, sondern ohne diese !

  53. Goebel liess keinen Zweifel aufkommen wessen Propagandaminister er gewesen war. Auch Schäuble macht klar für WEN ER WIRKLICH IST.

    Dort ist eine Seele am tiefsten Punkt angekommen, wenn er gegen einstige ehrbare Sichtweisen beginnt Taquia im Namen derer zu tun, die er früher völlig richtig als Gegner sah.

    ………oder ist Schäuble wirklich so aberwitzig durchtrieben einen Weg des Dampfkesseldeckelsdraufdrückens zu gehen bis die Wut in der Bevölkerung so gross ist, dass die Explosionswucht so gross wird, dass die Reinigung europäischer Lande mit dem eisernen Besen stattfinden kann?

    ……..wenn die bessere Reinigung unterdrückt bleiben würde.

  54. #50 karl-friedrich (27. Nov 2008 18:01)
    Das sehe ich anders, er sorgt sich nicht darum das Bomben fallen, sondern er weiß sollte hier eine Bombe hochgehen, wird die Bevölkerung nicht mehr die Füße ruhighalten, und unsere Schätze hätte keinen schönen Tag mehr.

    Wo leben Sie?? Ihre Träume möchte ich haben….

    Sie sehen doch was in unserem Volk von Duckmäusern und Arschkriechern bereits nur durch die Androhung… sogar lediglich indirekte Androhung von Gewalt bewirkt.
    Wie hier gekrochen und geschleimt wird das mir der Ekel täglich kommt.

    Nun rechnen Sie Sich mal aus was der feige deutsche Schmierenhund erst zu winseln anfängt wenn es hier mal schön geknallt hat.
    Wenn ich nicht eine italienische Hälfte in mir hätte, hätte ich mich aus Scham zu diesem Elendvolks zu gehören längst aufgehängt.

  55. #60 Major Max (27. Nov 2008 18:27)
    Kein freiheitsliebender Mensch lässt sich freiwillig unter die Sharia zwingen.

    Gut gebrüllt Löwe… mit dem Schönheitsfehler, daß der Deutsche kein freiheitsliebender Mensch ist. Der Deutsche liebt nur seinen eigenen kleinen Wohlstand und will ansonsten seine Ruhe haben.
    Der Deutsche träumt davon, daß er verschont bleibt während die ganze Welt um ihn herum auseinanderfliegt.
    Deutsche wehren sich nicht, Deutsche kämpfen nicht. Deutsche sind einfach zu edel und gut für diese Welt. In dieser Rolle gefällt sich der Deutsche am meisten…

    Dieses Volk ist die Freiheit und den Wohlstand den es geschenkt und vererbt bekam nicht wert.

  56. Vielleicht ist es genau das, was man als Vorarbeit für die Machtübernahme der Stasi sein soll. Denn wie man ja weis, war es in der sowjetischen Besatzungszone nicht möglich, das sich so viele Ausländer dort festsetzen konnten. So könnte es sein, das damit der Untergang dieses Landes schneller bewerkstelligt, und dann die Stasi die Machtübername erleichtert wird, mit dem Argument, das die heutigen Politiker nicht in der Lage sind, ein demokratisches Deutschland zu verwirklichen. Die Überwachung des Volkes ist damit auch gerechtfertigt, nur das es dann nicht nach Stasiart aussehen soll. Honecker sagte ja, das man die Bundesrepublik überholen werde, nur das er das nicht mehr erleben tut. Das Grundrecht wurde bereits weitgehend außer Kraft gesetzt und die Ostjustiz hat schon das Sagen in der Rechtsprechung. Die Preise für den Lebensunterhalt hat sich mit der Einführung der EURO mehr als verdoppelt, nur das die jetzigen Zahlen, ein geringeres Aussehen vorgaukeln. Was noch fehlt, sind, das solche irren Politiker wie es Scheuble ist, die Demokratie restlos zerstört wird. Die Stasi und ihre Anhänger werden schon dreister und die Politik für den Islam macht es noch schlimmer was man der einheimischen Grundbevölkerung antut. Mit den Kampf gegen Rechts, wird auch schindluder getrieben und eignet sich bestens zur Verschleierung der eigenen Unfähigkeiten. Denn was soll den hier die Rechten sein gegen die gekämpft werden soll. Die angeblichen Nazis sein sollen. Doch wer kann es übersehen wenn man richtig hinsieht. Denn diese sogenannten Nazis waren die National-SIZIALISTISCHE deutsche Arbeiter Partei, dann zur SOZIALISTISCHEN Einheitspartei Deutschland, das zum Demokratischen SOZIALISMUS und weil der Sozialismus zu viel geschrieben ist, wurde es nun die Linke, diese wird dann die Macht in Deutschland übernehmen. Denn diese wird um die Gemüter zu beruhigen, aus den Islamismus aus dem Lande jagen. Den diese wollen mit Sicherheit niemanden über sich stehen lassen, wie es der Islam beabsichtigt, das unverkennbar ist.

  57. Die Kugel in seinem Rückrat scheint eine Schockwelle im Gehirn ausgelöst zu haben, das ihm den Verstand geraubt hatte.

  58. Ist mir schlecht!!

    Allerdings verbreite ich wegen solcher Meldungen immer mehr meine kleinen Giftspritzen im Büro. Bei manchen KollegINNen setzt mittlerweile auch Nach- und Mitdenken ein!

  59. #64 BePe (27. Nov 2008 18:55)

    Ich verstehe diese Art von Politik schon lange nicht mehr, mir ist auch nicht klar warum diese Flüchtlinge wieder von der EU aufgenommen werden müssen, auch in anbetracht der derzeitigen Wirtschaftlichen Situation.

    Klar ist doch auch eines, diese Flüchtlinge müssen nicht für Ihren Lebensunterhalt aufkommen, das macht der Staat.

    Eigentlich wäre dies die Aufgabe der USA schließlich veranstalten die den Budenzauber im Irak und nicht wir, aber nach Amerika können nur diejenigen die auch Qualifiziert sind, die anderen schickt man dann zu uns, irgendwie logisch, den hier ist das Paradies.

  60. #76 nuovo (27. Nov 2008 19:49)

    Gehen Sie nicht davon aus, das alle deutsche Kriecher und Angsthasen sind, dem ist nicht so.

  61. Nochmal, für alle hier mitlesende Qualitätsjournalisten .

    Zitat BUNDESINNENMINISTER Schäuble :
    „Es dürfe dabei nicht außer Acht bleiben, dass auch die Pressfreiheit wie jedes Freiheitsrecht nicht absolut ist.“

    Jetzt müsst ihr euch Entscheiden, in welcher Zukunft ihr Leben wollt.
    _______________________________________

    Wegen dem Islam „muss“ Deutschland jetzt 2500 christliche Iraker aufnehmen, und Schäuble will nicht, dass man über die Ursachen berichtet.

    Die Multikulturelle Kulturaufgabe ist also Absicht !!

  62. @ #82 karl-friedrich (27. Nov 2008 20:21)

    Ich behaupte , daß es die Mehrheit ist – die überwiegende Mehrheit.
    Dazu gesellen sich die typische deutschen Opportunisten, Maulhalter und Jasager…
    Dann gibt es noch die die HIER groß auftrumpfen aber sich einkacken wenn Gegenwehr (gewaltsame Gegenwehr) auch nur mal andiskutiert wird…

    Und dann bleibt da noch der seeeeeeeeeehr überschaubare Rest….
    Bestes Beispiel ist das „riesentreffen“ am Heumarkt gewesen……

  63. Es dürfe dabei nicht außer Acht bleiben, dass auch die Pressfreiheit wie jedes Freiheitsrecht nicht absolut ist.

    Da lässt schäuble mal ganz ungeniert, und das keinesfalls
    Theo Retisch
    endlich heraus, dass es die vielgerühmten freiheiten gar nicht gibt.

    Diese argumente kennen wir schon aus ddr-zeiten. Da hiess es dann immer, näheres würde durch ein gesetz geregelt.

    Wie sehr die medien als erfüllungsgehilfen der machthaber fungieren, erleben wir jeden tag. Besonders heute.

    In ZDF-heute um 19.00 erklärte die märchentante gerster, es handele sich um auseinandersetzungen zwischen den grossen religionen hindus und moslems.

  64. Es sollen noch mehr Iraker hier kommen.EU will 10000 aufnehmen,davon 2500 Deutschland.Warum nimmt Amerika die nicht auf?Schließlich haben die den Irakkrieg angefangen.Dabei war Saddam in ordnung.der hat wenigstens dafür gesorgt,daß hier keinen rüberkommt.

  65. Auf der Islamkonferenz gibt es einen „Haupdummen“: Der Innenminister. Die Islamverbände überlegen nur, wie sie ihre Ziele durchsetzen. Dort wird doch am meisten tarnen und täuschen praktiziert.
    Ich befürchte, in 30 Jahren wird man sich an den Kopf fassen, wie man damals – sprich heute – die eigenen humanen Werte achtlos weggeworfen hat.

  66. Unser Innenminister, der für unsere Sicherheit sorgen soll ist,von der EU gebrieft.
    Sicher hat er auch mit Benita Ferrero Waldner Kaffee getrunken.
    Hier ist ein Kessel Buntes aus der EU über das Schweigen der Medien und den Anordnungen der EU:

    http://balder.org/zed/eu-schweigen

  67. Die Schüsse seinerzeit auf einen bekannten CDU-Politiker, der heute im Rollstuhl sitzt, waren vermutlich auch keine erwähnenswerte Gewalt, sondern wurden nur medial aufgebauscht.

  68. Schäuble ist offenbar nicht nur körperlich behindert. Außerdem ist es sehr unfair den Quolitätsmedien vorzuwerfen, negativ über den Islam zu berichten. Eine besser Hofberichtserstattung als in der Qualitätspresse können sich die Musel doch gar nicht wünschen.

  69. Ich finde auch, wenn von Ostdeutschland die Rede ist, überwiegen leider die negativen Schlagzeilen wie „NAZIs ritzen 16jähriger Hakenkreuz in die Hüfte“ oder „Nazis ertränken Apothekerkind in Sebnitz“ oder „Lynchmob bringt in Mügeln fast 6 Inder um“ oder „Ermyas M. – Opfer rassistischen Überfalls“. Ich finde, das behindert das Zusammenwachsen dessen, was zusammenwachsen soll, ganz schön. Oder „Moscheegegner stecken Baustellenkipper an“. Oder „Deutsche zündeten Mehrfamilienhaus in Ludwigshafen an und anschliessend warfen deutsche Feuerwehrleute die türkischen Babys zurück in die Flammen“, ich meine, das sind Schlagzeilen, die bringen schon Unruhe. Kein Wunder, dass Moslems in Indien Briten, Amerikaner und Juden umbringen müssen, weil Türken hier einfach zu faul sind, in der Schule richtig zu lernen oder die Bundesregierung von den Importehegatten so einfache Sätze verlangt, „Wo ist das Sozialamt, sonst sag ich, Du willst mich vergasen, NAZI-Sau!“

    Nein, die positiven Aspekte des Islam müssen mehr in den Vordergrund gerückt werden. Zum Beispiel, dass Saladin durch seinen Arzt angeblich Richard Löwenherz heilte, da können wir gar nicht dankbar genug sein. Oder für die Erfindung des Fliegenden Teppichs, die Transformation von Menschen in Störche, nur durch aussprechen des Wortes „Mutabor“, das Öffnen von Bergen mittels „Sesam öffne Dich!“

    Darüber sollten die Medien berichten. Auch, wie schön es ist, mit einer Zahnbürste gezüchtigt zu werden. Deutsche Männer hinken da noch hinterher. Oder wie herrlich es ist, mit Dauerständer von 72 Jungfrauen verwöhnt zu werden, nachdem man Ungläubige umgebracht hat, wegen sozialer Ungerechtigkeit und fehlender Moslemquote im Kernkraftwerk. Oder wie wunderbar es sich anfühlt, nach einem langen, heissen Einkaufstag, endlich völlig verschwitzt die Burka im eigenen Raum ausziehen zu dürfen. Das muss propagiert werden. Nicht so aufgebauschte Sachen, wie Ehrenmorde an Töchtern und Ehefrauen, wo das doch alle Tage bei Deutschen vorkommt, nur da wird es bestraft und nicht wohlwollend belächelt.

    Nein, Schäuble hat recht. Nicht immer nur das negative am Terror berichten, sondern auch seine positiven Seiten darstellen. Zum Beispiel, dass es nach jedem Attentat freie Arbeitsplätze gibt. Und das brauchen wir hier in Deutschland. Mehr freie Arbeitsplätze.

  70. #74 Steppenwolf (27. Nov 2008 19:28)
    :Schäuble erfüllt lediglich die Vorgaben aus Brüssel!:

    Genau so ist es. Und das tut er mit vorpreschendem Eifer, weil er so geckenhaft geltungsbedürftig ist.

  71. Religionsfreiheit nicht absolut setzen!

    Es dürfe nicht außer Acht bleiben, dass auch die Pressefreiheit wie jedes Freiheitsrecht nicht absolut ist.

    Anscheinend hat dieser Mann doch etwas bei seinem Jura-Studium gelernt. Ein Journalist darf etwa nicht zum Mord aufrufen. Analog verhält es sich mit der Religionsfreiheit, auch sie darf man nicht absolut setzen. Das aber macht Schäuble auf seinem Basar Islam-Konferenz. Dass die koranische Lehre zum Mord an Andersgläubigen aufruft, stört diesen Mann anscheinend nicht, nein er möchte diesen Satansglauben auch noch in Deutschland etablieren.

    Wenn Schäuble, das, was er zur Pressefreiheit gesagt hat, auch zur Religionsfreiheit sagen würde, dann wäre es für ihn zwingend seinen Basar zu schließen.

  72. @ #101 Sauron (28. Nov 2008 11:00)

    Nicht Amerika schwächt diesen Kontinent.

    Die verkommene Überheblichkeit unseres Kontinents schwächt uns vollkommen selbständig!

  73. Was würde wohl Schäuble dazu sagen, wenn die kath./ev. Kirche die Sub-Weisheit veröffentlichen würde, dass nur derjenige Christ, der mindestens einen „Gläubigen“ (in dem Fall Musel) umbringt, im Himmelreich unserem Gottvater am nächsten sitzen darf?

  74. #101 So ist es;wir müssen machen,was Amerika will;denn es gibt nur Waffenstillstand und kein Friedensvertrag…Abgesehen davon,Amerika hat den Irak-Krieg angefangen,also sollen sie auch die Flüchtlinge aufnehmen;ach ne,es gibt ja noch die doofen Deutschen,die hier jeden aufnehmen,bezahlen tuts eh der doofe Steuerzahler;das Gleiche gilt auch für die Krankenkassenbeiträge.Deutschland ist das Sozialamt der Welt…

  75. Scheint er legt es darauf an das die nächste Regierung sich das Innenministerium gleich sparen kann. Mittlerweile fühlen sich nicht mehr alle Bürger und auch Polizisten sicher auf Deutschlands Strassen. Wie stellt Schräuble sich ein friedvolles Miteinander mit den Antidemokraten denn eigentlich vor?

  76. Sauron und Undertaker..

    Aus welcher Höhle seid Ih beiden Spinner denn gekrochen??

    Micheal Moore Fanclub was….????

    Ihr beide seid keine Hilfe gegen die Islamisierung….

  77. #106 Erstens sind wir keine Spinner,merkem Sie sich das.2.sind wir keine Hartz4 er,wie Sies vielleicht sind;OK?3.Ich sage immer,was ich denke;Asyl-nein danke…

  78. …das Foto ist echt geil. Den Knallkopp ein bischen mir nach rechts und er hat rote Höhrner abstehen wie der Leibhaftige…

    SCHRÄUBLE ALS ANTICHRIST – WELCH EINE
    SCHÖNE FASCHINGSVERKLEIDUNG

  79. Amerika hat kein Interesse daran, Europa zu schwaechen. Amerika hat aber ein Interesse an seinen eigenen Interessen. Und die gehen halt nicht gerade immer konform mit den europaeischen Cowards.

Comments are closed.