Wird in den Niederlanden nun doch eine Regierung gebildet, die den Willen der Wähler abbildet? Nachdem die bisherigen Gespräche zu keinem Ergebnis geführt haben – auch in Holland glaubten einige Christdemokraten, es lebe sich leichter, wenn man bestimmte Probleme totschweigt – hat Königin Beatrix nun einen neuen Vermittler eingesetzt. Und jetzt sitzt Geert Wilders mit am Verhandlungstisch der künftigen Koalition.

n-tv berichtet:

In den Niederlanden könnte es am Ende doch noch eine Rechts-Regierung unter Beteiligung des populistischen Islamgegners Wilders geben. Obgleich die Verhandlungen noch im Juni für gescheitert erklärt wurden, soll Wilders PVV noch doch in eine Rechts-Regierung eingebunden werden. Allerdings muss Wilders dafür über seinen eigenen Schatten springen.

Der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders ist zum ersten Mal mit den Fraktionschefs der Rechtsliberalen und der Christdemokraten zu einem Sondierungsgespräch über eine gemeinsame Regierung zusammengekommen. Mehr als sechs Wochen nach den Parlamentswahlen vom 9. Juni, die keine klare Mehrheit für eines der politischen Lager der Niederlande erbrachten, trafen sich Mark Rutte von der Volkspartei für Freiheit und Demokratie (VVD) und Maxime Verhagen vom Christdemokratischen Appell (CDA) mit dem Chef der Partei für Freiheit (PVV) in einem zunächst geheim gehaltenen Raum in Den Haag.

Die CDA hatte bis vor kurzem Sondierungsgespräche mit Wilders abgelehnt. Auf Drängen des CDA-Altpremiers Ruud Lubbers (71) hatte die Fraktion der Christdemokraten diese Haltung am Samstag auf einer Sondersitzung aufgegeben. Lubbers war letzte Woche von Königin Beatrix als neuer Vermittler berufen worden, nachdem die Regierungsbildung ins Stocken geraten war.

Koalitionen bringen es mit sich, dass keine beteiligte Partei ihre Maximalforderungen aus dem Wahlkampf durchsetzen kann. Eine solche demokratische Selbstverständlichkeit ist kein Grund zur Schadenfreude. n-tv behauptet, Wilders müsse sich um 180 Grad wenden, um Grundsätze etwa wie die Religionsfreiheit anzuerkennen. Wer weiß, was Wilders tatsächlich sagt, im Gegensatz zu dem, was Medien wie n-tv daraus konstruieren, weiß auch, dass ihm alle Freiheiten, nicht nur die der Religion, am Herzen liegen. Schließung von Moscheen und Einstellung der Entwicklungshilfe können ohnehin nur Zukunftsmusik sein. Und ein Kopftuchverbot? Nun ja, das ist in Europa, in Belgien, Frankreich, Spanien und selbst in der Türkei oder in Syrien diskutabel. Ein wenig dürfen sich ja auch die Anderen bewegen, wenn sie regieren wollen.

(Foto: Geert Wilders und PI-Gründer Stefan Herre in Den Haag)

image_pdfimage_print

 

82 KOMMENTARE

  1. Religionsfreiheit ist ein selbstverständliches MUSS für einen laizistischen demokratischen Staat. Allerdings muss sich der Staat auch dagegen wehren, von Religionen zu deren Zwecken missbraucht zu werden. Das ist genau die Linie, die der Agnostiker Geert Wilders vertritt. Dass das der CDA nicht hundertprozentig schmecken wird, liegt auf der Hand. Das wäre bei unseren Namensparteichristen nicht anders, ist aber unumgänglich für ein friedliches Zusammenleben nötig.

  2. Freue mich schon auf den 2. Oktober 2010 🙂
    Dann kommt Geert Wilders nach Berlin !!!! 🙂

    Ich werde dabei sein, ein MUSS für jeden Konservativen 🙂

    Thomas Lachetta

  3. „OT“
    Ronald Micklich,stellvertretender Landesvorsitzender der Bürgerbewegung Pro NRW und Vorsitzender des Bezirksverbandes Mittelrhein, Mitglied des Stadtrates in Leichlingen und Kreistagsabgeordneter im Rheinisch-Bergischen Kreis erklärt seinen Austritt bei Pro NRW.

  4. Es genügt ja schon , wenn man sich endlich auf eine Enquette-Kommission einigt , die den Koran OFFEN und genau „ergebnisoffen“ auf Grundgesetz.Treue untersucht

  5. So wie der Prof Schachtschneider , der beweisen kann , das der Islam die Religionsfreiheit des GG in der Auslegung und in der Öffentlichkeit mit Füssen tritt

  6. Wäre wirklich schön, wenn der Freiheitskämpfer Geert Wilders seinem Volk auch in der Regierung dienen könnte. Ich freue mich auf seinen Besuch in Berlin.

    „Den vaderland getrouwe.“
    Veel geluk, Geert. God geeft jou de hand.

    http://tinyurl.com/yk8c4ab

  7. Kein Wunder, denn Geert Wilders PVV, liegt momentan in Umfragen wieder auf Platz 1.

    „Bei der Parlamentswahl im Juni 2010 hatte Wilders, der den Propheten Mohammed als „Barbaren, Massenmörder und pädophil“ bezeichnet, einen Riesenerfolg erzielt: Die PVV verdreifachte fast ihr Ergebnis und wurde zur drittstärksten Kraft. Seit Wochen bemüht sich der liberale Wahlsieger Mark Rutte vergeblich, eine Koalition zu bilden – und nun liegt Wilders‘ PVV wieder auf Platz eins in den Umfragen.“
    http://www.sueddeutsche.de/politik/cdu-berlin-rene-stadtkewitz-zwischen-wilders-und-luther-1.978765

  8.   Geert Wilders wird sich schon entsprechend einsetzen, um zumindest die Kritik am Islam zu rechtfertigen und forcieren. So bin ich ganz zuversichtlich.

      Herr Herre, wäre nicht auch ein Anzug die angemessenere Respektbezollung Ihres Gegenüber gewesen?

  9. Geht doch !

    Europa wacht langsam auf…aus seinem Koma.

    Wenn das mal nicht nach Veränderung riecht.

    🙂

    MfG Bloggy

  10. #8Hypnosebegleiter:
    „Veel geluk, Geert. God geeft jou de hand“.

    Da wird er gerne drauf verzichten, wenn es nur wirklich gelänge, dass ein Teil der Regierung in seine Hand käme. Drücken wir ihm doch einfach die Daumen und sehen, was am Ende bei einer Koalitionsvereinbarung herauskommt. Schaun wir mal, dann sehn wir schon. Ihm jettzt schon mit Gott zu drohen, halte ich für verfrüht 😉

  11. @#3 Biber (27. Jul 2010 18:18)

    bitte immer Quelle mitangeben! oder ist es eine Insiderinfo? falls ja, weisst du Näheres zur Begründung?

  12. Danke für die klaren Worte gw !!

    Und an ALLE die es nicht glauben: Klickt doch mal auf das Foto „wilders-stefan“ dann seht ihr darunter „gw“ als Autor. Ihr Klugscheisser…

  13. Die Regierungsbeteiligung von Geert Wilders in Holland wäre ein entscheidender Schritt nach vorn !
    Wir wollen hoffen, daß es klappt.
    Wie es dann weitergeht, steht auf einem anderen Blatt.
    Die anderen Parteien werden es der PVV aber danach nicht leicht machen.
    Entscheidend wäre, daß er etwas von seinem Ziel durchsetzen kann…

  14. Tja, er wird natürlich nur mit einem Maulkorb in die Regierung gelassen.

    Das einzige, was er dann tun kann, ist der Aufbau eines Netzwerkes.

    Und die Vorbereitung des Aufbaus eines eigenen Fernsehsenders.

    Viel mehr wird erstmal nicht drin sein.

    Und viele enttäuschte Wähler werden dann wieder abspringen.

  15. Vor allem „gruene minna“ sollte mal die Augen aufmachen bevor sie hier Andere denunziert!!

  16. Ein Bündnis der 3 verhandelden Parteien hätte keine Zukunft. Sie hätten nur 76 vo 150 Mandaten. Eine Neuwahl wäre besser. Geert Wilders PVV hätte dann die Chance stärkste Kraft zu werden.

  17. Aktuell

    Alle Opfer von Loveparade-Unglück starben an Brustquetschung

    Alle 20 Todesopfer des Unglücks während der Duisburger Loveparade sind an Brustquetschungen gestorben. Dies ergab die Obduktion der Getöteten, wie Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) in Düsseldorf mitteilte. Entgegen ersten Annahmen sei bei der Massenpanik am Samstag an einem Zugangstunnel zum Partygelände keines der Opfer durch einen Sturz von einem Treppenaufgang ums Leben gekommen. Wegen bekannt gewordener Sicherheitsmängel wächst der Druck auf Veranstalter und Stadt.
    http://de.news.yahoo.com/2/20100727/twl-alle-opfer-von-loveparade-unglueck-s-4bdc673.html

  18. #16 Mastro Cecco

    „Eine Schreckensmeldung aus dem Süden:“

    Vielleicht haben es die Wähler einfach satt, im Länderfinanzausgleich weiterhin zu den
    Geberländern zu zählen.
    Mit Rot-Grün gehört man bald, das zeigt die Erfahrung, zu den Nehmerländern.
    Also nichts mehr „schaffe, schaffe Häusle baue“ sondern mal die Füße hoch legen und die „schwarzen“ Bundesländer (soweit es sie bald noch gibt) für sich Arbeiten lassen.
    Etwas Ironie muss sein *Augenzwinker*

  19. Ich als eingebürgertet ausländer freue mich riesig über den Wilders Erfolg!!!
    Es wird dringend Zeit das es sowas in Deutschland auch gibt.
    Darauf hoffe ich seit Jahren!!!
    Keine Islam Hörigkeit!!!!
    Wenn man in nem Buch eines Kinderschänders nachlesen muss, was ich essen oder anziehen darf, kann nicht ganz dicht sein!!!
    Der Islam ist die Größte Gefahr für den Weltfrieden im 21 Jahrhundert!

  20. Und was hat Stefan Herre mit der Verhandlung über die Koalition zu tun? 🙂

    Oder ist er nur aus dekorativen Gründen auf dem Foto? 🙂

  21. Laut Maya Kalender beginnt 2012 etwas Besonderes. Daran glaube ich auch. Ab 2012 wird es ungemütlich für die Religion des Friedens(TM)

  22. „Rechtspopulist“ das ist wohl sowas wie eine Adelung heutzutage. Leute die mit diesem Label versehen sind, bedürfen einer besonderen Beachtung, da sie sich als kritische Zeitgeister bemerkbar gemacht haben. Danke, linke Hetzmedien.

  23. @#23 al-cappuccino (27. Jul 2010 18:41)

    Ein Bündnis der 3 verhandelden Parteien hätte keine Zukunft. Sie hätten nur 76 vo 150 Mandaten. Eine Neuwahl wäre besser. Geert Wilders PVV hätte dann die Chance stärkste Kraft zu werden.

    Nicht unbedingt, man sollte sich da nicht von Momentaufnahmen täuschen lassen. Bis zu denn Neuwahlen würde dann auch noch etwas Zeit vergehen – und die Medien stehen auch in NL auf Seiten des Feindes.

    Besser wäre es, wenn die CDA sich noch mal mit ihren linken MuKu-Freunden einigt. Die Chancen, dass sie eine ganze Wahlperiode durchhalten sind gering und Wilders hätte die Möglichkeit, diesen MuKu-Pöbel so richtig vor sich her zu treiben. Wenn er sich jetzt für eine Koalition um jeden Preis zu sehr verbiegt, dann wird er am Ende der Verlierer sein.


  24. etwas zum nachdenken für alle:

    Ich finde es traurig dass man nicht zu dem steht was man im Internet alles so veröffentlicht.
    Viele benutzen nur ein Pseudonym als Namen um ihre Meinung kundzutun. Wer das tut den kann man nicht ernst nehmen. WIE OFT kam es schon vor dass auf PI zu Demos aufgerufen worden ist und dann am Tag der Demo viele Kommentare zu lesen waren wie „Schade dass ich krank bin, sonst wäre ich gekommen“ … oder … „leider wohne ich zu weit weg, sonst wäre ich gekommen“ … oder ähnliches. IMMER DIESE RUMPRAHLER im Vorfeld „Ich komme, ich komme“, aber wenns dann mal so weit ist, ist kum jemand da (siehe Geert Wilders-Solidartäts-Demo im April 2010 in Berlin, AIK 2008 von Pro Köln in Köln oder andere Versantaltungen).

    Auch kritisiere ich die PI-Autoren. Nie kann man lesen wer welchen Artikel verfasst hat. Finde das ziemlich feige von PI eine große Propagnda zu machen und dann noch nichtmal mit seinen Namen dahinterstehen. Ich jedenfalls benutze IMMER meinen Namen wenn ich was schreibe, egal auf welcher Seite. ich verstecke mich nicht.

    MfG Thomas Lachetta.

  25. Niederlanden raus und Türkei rein, damit Europa wieder demokratisch wird.

    .. unbd den sauberen Genickschuß als Unterrichtsfach, damit der „Ehenrenmord“ sein schlechtes Image verliert.

  26. Wo bleiben heute eigentlich wieder die Experten, die neulich bei einem ganz ähnlichem Bild; selbe Personen, selbe Kleidung, selber Raum; 100%ig sicher waren, dass es sich um eine Fotomontage hielte und quasi mit Schaum vor dem Mund sich darüber endlos echauffierten?

    :mrgreen:

  27. Angenommen, Geert Wilders wird niederländischer Minister und kommt nach Berlin, wird der Berliner Vollpfosten Frank Henkel dann den Rauswurf seines deutschen Amtskollegen aus der CDU fordern? 🙂

    Wird MinisterpräsidentIn Aygül Özkan (C*DU) der niederländischen Regierungsmaschine den Überflug über Niedersachsen verweigern, so dass die Maschine den Umweg über Helgoland nehmen muss? 🙂

    Wird die Vorsitzende des WächterInnenrates, Claudia Fatima Roth eine Demo gegen einen frei gewählten Politikers eines uns befreundeten Nachbarlandes anführen?

    Wilders for Minister or for Prime Minister!

  28. #34 Eurabier (27. Jul 2010 19:15)

    Am 2. Oktober gibt es wieder eine Großdemo von Rotfaschisten. Da bin ich mir sicher.

  29. #29 al-cappuccino:
    >> Laut Maya Kalender beginnt 2012 etwas Besonderes. Daran glaube ich auch. <<

    Laut Maya Kalender ist 2012 das Weltenende, der Weltuntergang. Daran glaube ich nicht. — Ich glaube grundsätzlich keinen Leuten, die tausenden Menschen auf Altären das Herz rausreißen, damit Morgen auch bitte doch wieder die Sonne scheint und es hell wird.

  30. #30 Melchior (27. Jul 2010 19:05)

    @
    #29 al-cappuccino (27. Jul 2010 19:03)

    Wenn sich die ollen Meiers da mal nicht verrechnet haben…

    „Vielleicht meinten die Mayas, dass es 2020 gar keine Moslems mehr gibt. Da wäre ich aber ein Stück weit betroffen. Hehe.

  31. Das wäre doch ein geiles Bild…
    Wilders wird Hollands Premier und bei einer Weltkonferenz trifft er auf den Irren aus Iran 😉
    Oder die Islam Länder werden dann zum Holland Boykott aufrufen?
    Kein Käse mehr in den Libanon?
    Keine Tulpen mehr nach Saudi Arabien?
    Ich denke da kommen die Holländer gut mit klar!!!

  32. Wie es aussieht, wenn Parteien wegen des Machterhaltes ihre Kernaussagen verwässern, lässt sich an dem unrühmlichen Beispiel der hiesigen CDU bestaunen.
    Wilders sollte sich vorher überlegen, wie weit er bei den Kompromissen gehen kann. Die Grünen hatten lange Zeit eine Rolle in der Opposition bevorzugt und trotzdem (oder gerade deshalb) konnten sie sich stark verwurzeln. Vor allem bei den „Multiplikatoren“, also Lehrer, Journalisten, Sozialberufe, haben die Grünen eine starke Basis aufgebaut. Konsequente Aufbauarbeit statt irgendwelcher Schnellschüsse, ist das Wesen erfolgreicher neuer Parteien.

  33. #36 Graue Eminenz (27. Jul 2010 19:20)

    Glauben heißt ja auch nicht Wissen, gelle? Ironie muss sein.

  34. #37 al-cappuccino (27. Jul 2010 19:21)
    #30 Melchior (27. Jul 2010 19:05)
    #29 al-cappuccino (27. Jul 2010 19:03)
    “Vielleicht meinten die Mayas, dass es 2020 gar keine Moslems mehr gibt. Da wäre ich aber ein Stück weit betroffen. Hehe.
    ——————————————–

    Sehr betroffen. Schweigemarsch-betroffen sozusagen.

  35. Natürlich wird sich Wilders um an der Regierung beteiligt zu werden, um 180° drehen.
    Und die Religionsfreiheit anerkennen.

    Der Kenner weiß allerdings, dass der Islam keine Religion ist! 🙂

  36. Na und, dann verzichtet er halt auf was. Selbst wenn er nur 30% seiner Forderungen durchbekommt sind wir auch schon weiter.
    Mir scheint mein Geld war gut investiert. 🙂

  37. 1. 36 Graue Eminenz (27. Jul 2010 19:20)
    #29 al-cappuccino:
    >> Laut Maya Kalender beginnt 2012 etwas Besonderes. Daran glaube ich auch. <<
    Laut Maya Kalender ist 2012 das Weltenende, der Weltuntergang. Daran glaube ich nicht.
    Daran glaube ich, das ist mein 2012.
    Studie: Ab 2012 werden die Muslime wieder überall aus Europa vertrieben
    Das amerikanische Trend Reserach Institute zählt seit 1980 zu den angesehensten Prognose-Instituten der Welt. Es wird regelmäßig von den führenden anglo-amerikanischen Medien zitiert. In der soeben erschienenen Sommerausgabe des von diesem Institut veröffentlichten Trends Journal (Summer Issue 23/No.10) heißt es in einem 28 Seiten langen Bericht, dass die Wirtschaftskrise schon in wenigen Monaten mit nie geahnter Macht und kaum vorstellbaren wirtschaftlichen Folgen auf Amerikaner und Europäer zurückschlagen werde. Die nur für Abonnenten zugängliche und nicht online verfügbare gedruckte Ausgabe befasst sich vor allem mit den daraus resultierenden Folgen. Der Chef des Trend Reserach Institutes, Gerald Celente (ein Italo-Amerikaner), empfiehlt allen in Europa lebenden Muslimen und islamischen Gruppen schon jetzt, Fluchtpläne zu erarbeiten oder aber Europa schon jetzt allmählich wieder zu verlassen, da sich in Europa die Geschichte wiederholen werde und es flächendeckend zu derzeit noch kaum vorstellbaren Vertreibungen von Muslimen kommen werde. Die Empfehlung, Fluchtpläne zu erarbeiten, sei "nicht übertrieben", schreibt die Fachzeitschrift. Die ethnischen Säuberungen, die sich dann nur gegen zugewanderte Muslime richteten, würden 2012 beginnen und etwa 2016 beendet sein. Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union hätten nicht die geringste Chance, dagegen einzugreifen, weil überall in der EU Nationalismen, ethnische und religiöse Spannungen plötzlich wieder aufbrechen würden und das Überleben der jeweiligen Regierungen bedrohten. Der brutale Schrei nach Autonomie, den man derzeit nur von Schotten, Basken und Flamen in Europa höre, werde schon in wenigen Monaten in Europa flächendeckend zum Normalfall werden, weil keine Region mehr für die andere oder gar für Migranten aus fernen Ländern bezahlen wolle. Es sei unmöglich, Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen per Gesetz dazu zu zwingen, auf Dauer friedlich miteinander zu leben. Daran änderten Migrantenquoten, Verordnungen, Gesetze und Zwangsmaßnahmen nichts – nur vorübergehend. Und dann brächen die alten Rivalitäten um so schlimmer wieder auf. Es werde vor diesem Hintergrund möglicherweise sogar zu Kriegen in Europa kommen und die Geschichte werde sich beim Thema ethnische Säuberungen ganz sicher wiederholen. Das sei jetzt klar absehbar. Denn überall in Europa würden die Bürger bei der Rückkehr der Wirtschaftskrise die Frage stellen, was Migranten eigentlich kosteten – und dann müsse die jeweilige Regierung antworten. Die Frage nach den Kosten der Migration sei in wirtschaftlich guten Zeiten von der Politik stets verdrängt worden. Das Trend Research Institute ist unverdächtig, politisch rechts oder links zu stehen und für oder gegen eine Ideologie oder Religion zu sein. Und Gerald Celente hat in den vergangenen 20 Jahren mit der Präzision eines Scharfschützen immer wieder auf die absehbaren politischen Entwicklungen in der Welt aufmerksam gemacht. Vom Zusammenbruch der früheren Sowjetunion bis zur aktuellen Wirtschaftskrise – stets hat sein Institut Recht behalten. Aber nie wollte man seinen neuesten Prognosen in Europa Glauben schenken – anders als in den USA, wo er und sein Institut Stars sind. So wird es wohl auch in diesem Falle sein. (Quelle: The Trends Journal Summer Issue 2010 / Vol. XVIII, No. 23).

  38. „In Den Haag spricht man mit Wilders“
    Tja, die wissen , was sich gehört – im Gegensatz dazu sind der Berliner C*DU die demokratischen Spielregeln und Verhaltensweisen abhanden gekommen.

  39. Hsätte lieber wenn Geert Wilders jetzt noch in der Opposition bleiben würde. Noch sind 24 Abgeordnete etwas zu wenig um die PVV-Vorderungen durch zu setzen. Neue Wahlen wären besser.
    Setze auf den Druck aus Deutschland. Aber das dauert auch seine Zeit. Die Hauptsache ist: Nicht aufgeben!!! WIR MÜSSEN ES SCHAFFEN!
    Die Islamnazis in Nederland und Deutschland schreien laut wenn Wilders zu sehen ist:“Nazis raus!“Die Idioten wissen nichtmal, das sie sich selbst meinen.

  40. @ #36 Graue Eminenz (27. Jul 2010 19:20)

    Laut Maya-Kalender ist 2012 das Weltenende, der Weltuntergang.

    Lustig! Das Ende der Welt der Mayas erfolgte – wider deren eigenes Erwarten – bereits vor ein paar Jahrhunderten. Das hatten die Hohe Priester und Sternengucker nicht vorhergesagt. Na, ja, vielleicht klappt ’s mit der Vorhersage für 2012 besser. Ich jedenfalls werde zum Termin mit geputzter Brille am Fenster stehen. Denn einen Weltuntergang gibt’ s nicht jeden Tag zu besichtigen. BTW: Geht die Welt des Muselunwesens mit unter? Ich frage nur, weil ich mir dann für dessen letzten Tag ’ne Flasche Schampus bereit stellen werde.

    In mühsam gezähmter Erwartung im Sessel wippend,
    Don Andres

  41. Das Bild – ich mag es! – zeigt zwei Helden des Couterjihad (aber man merkt schon am Gesichtsausdruck und an der Blickrichtung, welcher von beiden der Medienprofi ist).

  42. Die Meinungen und Bedürfnisse welche die PVV repräsentiert können nicht länger vom sogenannten Mainstream ignoriert und denunziert werden, denn die Ideen der PVV repräsentieren schon bald den Mainstream. Der Westen wacht auf und die Zeit ist reif für Geert Wilders und seine Ideen.

  43. #47 Don Andres

    Also um die Mayas mal ein bißchen in Schutz zu nehmen: Sie haben ihren eigenen Untergang damals sehr wohl vorhergesehen (und sogar sehr präzise). Und mit einer Dürre im Regenwald hätten sie wirklich nicht rechnen können!

  44. Wow! Super Nachrichten!
    Herzlichen Glückwünsch PI, Herzlichen Glückwunsch Stefan Herre!
    Und für Wilders und für Niederlande wünschen wir alle, dass es wahr wird. Je schneller, um so besser.

  45. Irgendwie ist Wilders nun in der Zwickmühle.

    Beharrt er auf allen Forderungen, wirds keine Koalition geben, was ihm einige Wähler sicher übelnehmen werden aber ihm den anderen Teil um so nachhaltiger sichert und Wilders für die nächste Wahl den Ruf des „Felsen in der Brandung“ sichert.

    Rückt er von zuvielen Forderungen ab, bewirkt er keine nennenswerte Änderung in der Politik, was ihn viele Stimmen kosten wird.

    Ich hoffe mal, das Wilders geschickt genug ist, seine Karten richtig zu spielen.

    ————————-

    #33 Graue Eminenz (27. Jul 2010 19:15)

    Treffer, versenkt.
    :mrgreen:

  46. „n-tv behauptet, Wilders müsse sich um 180 Grad wenden, um Grundsätze etwa wie die Religionsfreiheit anzuerkennen.“

    Wann begreifen die Doofköppe in den Medien endlich, dass zu Mohamed und Allah beten dasselbe ist, wie wenn sie zu Adolf Hitler beten würden.

  47. Hoch Geert Wilders gegen ihn sehen alle Politiker aus wie Armleuchter was sie ja auch sind. Er ist Vorbild und möchte unsere Kultur und Werte schützen dazu sind Deutsche und Österreicher nicht in der Lage. Vernichtung über sie da sie unsere Heimat nicht vor dem teuflischen Islam schützen wollen!

  48. #9 Meister Herrmann (27. Jul 2010 18:22)
    Na Super, da freuen wir uns noch mehr auf den 02.10. in Berlin.

    Betet lieber dass er bis dahin noch lebt !

  49. #37 Graue Eminenz (27. Jul 2010 19:20)

    Laut Maya Kalender ist 2012 das Weltenende, der Weltuntergang.

    Nicht Weltuntergang, sondern am 21.12.2012 soll, wenn die Berechnungen stimmen (+/- 200 Jahre), der alte Maja-Kalender zu Ende sein und eine neue Zeitrechnung beginnen. Mehr nicht.

    Vielleicht beginnt ja auch bei uns eine neue Zeitrechnung, ohne islamistische Schnorrer und Solidarschmarotzer.
    Wenn alles klappt, können wir ja kurz vorher, am 12.12.2012, schon mal einen Blick in die Zukunft werfen, sollte die erwartete Zeitmaschine eintreffen (timemachine2012.com).

  50. #2 WissenistMacht:

    „laizistischen demokratischen Staat“

    Weder Deutschland noch Spanien sind laizistische Staaten. Das Christentum ist Teil unserer Kultur. Und das ist gut so (Hendryk M. Broder). Oder sind Sie etwa, wie Hitler, dafür, dass die Kreuze in den Schulen abgehängt werden. Dazu sagen wir NEIN !!!

  51. Miteinander reden ist immer gut. 🙂 Und nur mal angenommen, Wilders PVV würde mit an der Regierung beteiligt sein, was ich ihm von Herzen wünsche, wie sieht es dann mit dem laufenden Strafverfahren gegen Wilders aus? Könnte dies dann immer noch weiter geführt werden? Wie ist überhaupt der Sachstand des Verfahrens? Schon lange nichts mehr davon gehört.

  52. Hoffentlich kommt Geert Wilders in die Regierung ! Gott seis gedankt, daß diese Möglichkeit wieder besteht !

  53. Melchisedek!! Wenn der Wunsch der Vater des Gedankens ist und wenn Wilders etwas passiert, dann Gnade Gott allen die auch nur den Wunsch denken!! Was meinen Sie warum Wilders Staatsschutz hat? Sie tun es absolut ungern. Aber wenn ihm etwas passiert, dann rollt ein Tsunami und der ist dann nicht mehr auf zu halten. Er wäre dann der einzige Europäische Märtyrer für den Millionen aufstehen um ihn zu rächen. Also, schön vorsichtig sein.

  54. Wenn auch ein wenig OT. Ich möchte gerne ein Erlebnis von heute erzählen. Als ich heute von Flughafen kam und in die S-Bahn gestiegen bin vielen mit gleich zwei junge Türken auf, die verdächtig den Kopf aus der Zugtüre ausstreckten um auszumachen wo der Kontrolleur sich nun befindet. Nun, keine falsche Scham. Das tun viele, unabhängig der Nationalität oder der Ideologie oder Religion. Es geht um „Kohle“. 😉

    Ich, die Freiheit nehme ich mir, machte mir ein Spaß daraus genau in dieser Türe einzutreten. Zu den jungen Männern sichtlich nervös dastehend sagte ich mit lauter Stimme und im harten Ton: FAHRAUSWEISKONTROLLE! Ihr hättet ihre Gesichter sehen sollen. Ihre Gesichter wandelten sich von dunkel ganz schnell in Arschfahl hell. Ja, so bin ich. Mit einem Augenzwinkern gab ich zu verstehen, dass das nur ein Scherz gewesen sei. Die Erleichterung der zwei Jugendlichen war groß. Und so kam ich mit den Jungen Menschen ins Gespräch. Und ja, sie sind Moslems. Der eine war sehr aufgewühlt und wollte sich mitteilen. Mir gegenüber war er sehr nett. Er sagte zur mir, obwohl ich nicht danach gefragt habe, dass er kein streng religiöser Junge wäre. Er finde Burka auch doof. Wie es ums Kopftuch steht, habe ich nicht erfragt. Ich habe gar nichts erfragt, diese Jugendlichen haben sich einfach nur mitgeteilt. Der Junge sprach immerzu von armen Menschen. Und wie sollen sie Bahn fahren, wenn sie doch kein Geld haben und unter der Brücke schlafen. Ich weiß das er sich nur rechtfertigen wollte. Und er sagte: Was sollen sie als Papiere angeben, wenn sie nirgendwo fest gemeldet sind? Nun ja, ich weiß dass man dann einen Zusatz im Perso hinzufügt: Wohnungslos, ohne Adresse. Und der Junge versuchte mir zu erklären, das er arm ist aber ein großes Herz hat. Ich habe ihn mitgeteilt, dass er sein großes Herz bewahren soll, weil Allah keinen Reichen mit Geld will, sondern jemanden mit großem Herzen. Er guckte sehr seltsam, ich weiß nicht ob er mich vollständig verstanden hat. Das Gespräch dauerte nur eine Station lang, dann musste ich aussteigen. Es waren wirklich keine schlechte Jungs, sagen wir mal so, noch nicht! Aber sie werden irgendwann in dem Strudel des ideologischen Fanatismus gefördert durch Deutschland untergehen.

    Ja, Geert Wilders ist gut, ein Mann der klaren Sprache. Es darf sich nichts vorgemacht werden. Konfrontation ist angesagt. Die Zukunft dieser Menschen, die nun mal da sind, sind auch unsere Zukunft. Ich möchte diese Menschen nicht vernichten, ich möchte sehen das daraus wertvolle Menschen werden, zum Wohl aller. Ich möchte so gerne ein Träumer sein, die Realität holt mich leider immer wieder ein.

  55. @Patriot 100, Ich denke, das es genau so kommen wird, man hat in Srebrenica, (oder wie auch immer man das korrekt schreibt) gesehen, was passiert, wenn man normale Menschen zwingt mit Muslims zusammen zu leben und diese Autorität dann wegbricht.

    Anfänglich fragte ich mich, woher all dieser Hass kommt, nun weiß ich es.

    Mir fällt da Thomas Jeffersons großer Satz ein:

    Der Baum der Freiheit muss ab und zu mit dem Blut von Patrioten und Tyrannen getränkt werden.

    In diesem Sinne, schenkt den Muslims die Fahrkarte nach Hause, oder die Straße wird es regeln. Und das wir nicht schön.

    Grenzen, Staatsgrenzen allein, ermöglichen die Freiheit! Sollen die Musels so leben wie sie wollen, aber nicht hier. Dieser Krieg währt über 1.000 Jahre.

    Einstein wurde mal gefragt, mit welchen Waffen der 3. Weltkrieg ausgetragen würde. Er antwortete, er wisse es nicht. Der 4. aber werde mit Stöcken und Steinen ausgetragen.

    Der Krieg hat sich weiterentwickelt.

    „100 Siege in 100 Schlachten zu gewinnen ist nicht die größte Fähigkeit. Den Feind ohne Kampf zu unterwerfen, ist die größte Fähigkeit.“

    Sun Tzu

    Der Krieg von heute, benutzt Überbevölkerung, sogenannte Demokratie, P.C. und Werteverlust als Waffen.

    Aber, die Leute, die ihre Schwerter zu Plugscharen gemacht haben, pflügen heute die Felder, für die, die es nicht getan haben.

  56. Geert Wilders währe auch ein guter Bundeskanzler.!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Warum gibt es keinen Politiker wie Geert Wilders in der BRD Absurdistan.
    P.s. PI Mußte es dieses Bild sein ???
    Wann kommter der Kerstin Heisig Bericht ??

  57. Hier in den Kommentaren wird manchmal auf die „Religionsfreiheit“ verwiesen. In der Diskussion soll amn differenzieren. Bekenntnisfreiheit ist selbstverständlich (bei uns). Freiheit in der Religionsausübung nicht, das ist ebenso selbstverständlich, da man bei manchen Religionen, wenn man sie konsequent ausübt, gegen Gesetze verstößt.

  58. Diesmal sieht die Fotomontage wie ein richtiges Foto aus oder umgekehrt. Das muss man auch mal sagen dürfen.

    Obwohl ziemlich sicher am gleichen Tag „geknippst“ bzw. gephotoshopped (siehe Wilders verrutschte Kravatte und das schicke T-Shirt vom Herre) wie auch das Artwork Foto zum alten Artikel

    http://www.pi-news.net/2010/07/geert-wilders-kommt-am-2-oktober-nach-berlin/

    hat diesmal der Wilders ordentliche Arme und die dazugehörigen Proportionen. Ich machte mir nämlich schon Sorgen um den Gesundheitszustand von Wilders ( Schwindsucht, Magersucht bis Multiple Sklerose…). Diese Zeifel sind nun endgültig zerstreut und das ist auch gut so.

  59. Diesmal sieht die Fotomontage wie ein richtiges Foto aus oder umgekehrt. Das muss man auch mal sagen dürfen.

    Obwohl ziemlich sicher am gleichen Tag “geknippst” bzw. gephotoshopped (siehe Wilders verrutschte Kravatte und das schicke T-Shirt vom Herre) wie auch das Artwork Foto zum alten Artikel

    http://www.pi-news.net/2010/07/geert-wilders-kommt-am-2-oktober-nach-berlin/

    hat diesmal der Wilders ordentliche Arme und die dazugehörigen Proportionen. Ich machte mir nämlich schon Sorgen um den Gesundheitszustand von Wilders ( Schwindsucht, Magersucht bis Multiple Sklerose…). Diese Zeifel sind nun endgültig zerstreut und das ist auch gut so.

  60. Zitat…
    60 lorgoe (27. Jul 2010 21:00) “n-tv behauptet, Wilders müsse sich um 180 Grad wenden, um Grundsätze etwa wie die Religionsfreiheit anzuerkennen.”

    Wann begreifen die Doofköppe in den Medien endlich, dass zu Mohamed und Allah beten dasselbe ist, wie wenn sie zu Adolf Hitler beten würden

    Mit Verlaub, das ist stupide und entbehrt
    jedweder Logik.

  61. Meiner verehrten Vorredner,

    Wir haben in Deutschland keine Religionsfreiheit, sondern eine Bekenntnisfreiheit (O-Ton Prof. Schachtschneider).

    Falls es in den Niederlanden genauso ist, kann
    Wilders seine Punkte durchaus so umsetzen.

    Und einer der Hauptgründe, warum die anderen Parteivertreter da nicht mitspielen wollen, und alles lieber totschweigen, ist weil sie selbst zu feige sind um sich gegen den Terror zu stellen. Sonst müssten sie sich so versteckt halten wie Wilders und ihr freies Leben weitgehend aufgeben.
    Dieses Opfer zu bringen ist den meisten verantwortlichen zu unbequem.

    Dabei ist schon lange Zeit dafür, klare Fronten zu beziehen und diese Wischi-Waschi Schmusekurse aufzugeben. Mitgehangen, mitgefangen, ob Nazi damals, oder Muslim heute.

    „Der Preis der Freiheit ist stetige Wachsamkeit“ – John Philpot Curran, Irland

  62. Ganz schlechte Nachrichten:

    Es gibt Gerüchte, wonach Stadtkewitz einen eigenen Ableger der Wilders-Partei gründen möchte. „Das ist doch schon zeitlich gar nicht mehr möglich“, sagt er jedoch der taz. Spekulationen, wonach er sich der rechten Bewegung „Pro Deutschland“ anschließen möchte, weist er zurück.

    Stattdessen wolle er mit der Einladung Wilders eine Debatte anstoßen, zitiert ihn die Berliner Morgenpost. Gegen den Islam als Weg zu Gott sei nichts einzuwenden. Aber wenn Männer ihre Frauen zwängen, sich zu verschleiern, höre sein Verständnis auf.

    Quelle: http://www.sueddeutsche.de/politik/cdu-berlin-rene-stadtkewitz-zwischen-wilders-und-luther-1.978765-2

    Also keinen Ableger von Wilders in Deutschland durch Stadtkewitz.
    Noch einen grossen Unterschied zu Wilders:
    Gegen den Islam …ist nichts einzuwenden.
    Wilders greift nicht den einzelnen Musel an, sondern den Islam.
    Ich kann nur hoffen, dass es die Fehler der SZ bei dem Zusammentragen der verschiedenen Inhalte, aus den verschiedenen Quellen ist. Ansonsten Ohje!

  63. #77 Sarkast
    Soweit ist es mit den Islamischen Terror in Deutschland, Europa und der Welt schon gekommen, dass alle vor den islamischen Terror kuscht!!!
    Daher können die islamisten machen was sie wollen. So siegt die Islamische Unterwerfung und Gewalt.
    Die Welt ist in den Händen von islamischen Terroristen.(z.B.Tägliche Fluggastüberwachung)
    Bonbenattentate, Koran, Scharia, Mord und Todschlag usw…

  64. Gerade in rbb-Abendschau aus berlin gesehen:
    Wowereit besucht moschee in heinersdorf und lässt sich übelst über Stadtkdewitz aus – vor den Nachhemdenträgern und dem öff.-recht. TV.
    Pfui!

  65. Ein Foto auf das man stolz sein kann!
    Gratulation Herr Herre, ein Augenblick den ich auch gerne erlebt hätte.

Comments are closed.