Geert Wilders demonstriert am Ground ZeroAm 11. September findet in New York erneut eine Demonstration gegen die Moschee am Ground Zero statt. Neben dem ehemaligen Sprecher des US-Repräsentantenhauses Newt Gingrich (Republikaner) und weiteren Rednern wird auch der niederländische Politiker Geert Wilders sprechen. Aus dem Umfeld von Wilders wurde PI seine Teilnahme an der Demo bestätigt.

Hier ein Video des Algemeen Dagblad zu diesem Vorhaben (mit englischen Untertiteln):

Der republikanische Bürgermeister von New York, Michael Bloomberg, der sich übermäßig über die Moschee bzw. deren Baugenehmigung gefreut hat, kümmert sich weder um die Hintergründe noch um die Person, die für dieses „Zeichen der Versöhnung“ steht. In dem hier eingebetteten Video von einer Sendung auf FoxNews erklärt Bloomberg darauf angesprochen, es sei nicht seine Aufgabe, sich mit den Hintergründen von Priestern in New York zu beschäftigen.

(Videobearbeitung: Antivirus)

In diesem Video erklärt der Mitdemonstrant von Geert Wilders, Newt Gingrich, seine Sichtweise. Ihm und dem Moderator der Sendung, Sean Hannity, stößt zunächst einmal auf, dass der Imam vom Ground Zero, die Hamas nicht als eine Terrororganisation bezeichnen möchte, während er gleichzeitig die New Yorker damit beruhigt, er werde für die Moschee kein Geld von Terrorgruppen annehmen. Wenn er Terroristen nicht als solche bezeichnet, dann hat diese Behauptung ungewollt eine gewisse Berechtigung. Wer es anders sieht, ist wahrscheinlich ein konservativer Hetzer.

Gingrich zeigt in dem Interview allerdings auf, dass kein Mensch weiß, woher das Geld kommt, das der sehr fragwürdige Imam für einen Moscheebau neben den Gräbern der Opfer des 11. September ausgeben möchte. Gingrich findet, dass es nicht von der Religionsfreiheit gedeckt sein kann, die Einführung der Scharia zu fordern. Schließlich stehe dieses Rechtssystem für das Töten von Homosexuellen, das Steinigen von ehebrecherischen Frauen und eine ganze Reihe von Strafen, die eine westliche Gesellschaft niemals zulassen würde. Sie sei auch antichristlich und antijüdisch. Man möge sich nur anschauen, was die Scharia bedeutet. Und dafür stehe der Imam, der das sog. interreligiöse Projekt verwirklichen wolle. Es wäre interreligiös, so Gingrich, wenn dies eine Kirche, eine Synagoge und eine Moschee darstellen würde und dort gemeinsam gebetet und interagiert werde. Vielleicht(!) könnte man dann von interreligiös sprechen. Aber so ist das ausschließlich ein antiamerikanischer Akt des Triumphes durch einen radikalen Islamisten, der über die Welt touren werde, um zu verkünden: „Die Amerikaner sind so dumm, dass sie uns – nachdem wir zwei ihrer großartigsten Gebäude zerstört haben – erlauben, dort eine Moschee zu bauen. Das zeigt, wie schwach und ignorant sie sind.“

Neben dem früheren Bürgermeister von New York, Rudy Giuliani hat sich auch frühere Vize-Präsidentschaftskandidatin der Republikaner, Sarah Palin, gegen die Moschee ausgesprochen, genauso wie eine Zweidrittel-Mehrheit der New Yorker.

» Gates of Vienna: Geert Wilders Will Join Newt Gingrich at Ground Zero on 9-11
» FoxNews: Should New York Allow Mosque Near Ground Zero?

image_pdfimage_print

 

66 KOMMENTARE

  1. Ich hoffe nur der Wilders überlebt das alles.
    Und ich hoffe auch, dass er nicht abgewählt wird.

    Ich hoffe Wilders hat Erfolg. Jedenfalls drück ich ihm Daumen. So mutige Menschen braucht das Land!

  2. Ich möchte mich in Europa auch organisieren und strukturieren..

    Friedlich aber konsequent eine geistige Reconquista durchführen.

    Templer

  3. Die Polen haben ihren Patrioten Katschynsky, die Russen ihren Patrioten Putin, die Italiener ihren Patrioten Berlusconi, die Franzosen ihren Patrioten Sharkozy und bei den Amis sind selbst die Linken patriotisch.
    Wen haben wir eigentlich?

  4. Hoffentlich kommt jetzt nicht wieder irgendein Schlaumeier und moniert, dass das Foto von Wilders vor Ground Zero nur ein Fake ist. 😉

  5. #4 vivaeuropa

    Die Polen haben ihren Patrioten Katschynsky, die Russen ihren Patrioten Putin, die Italiener ihren Patrioten Berlusconi, die Franzosen ihren Patrioten Sharkozy und bei den Amis sind selbst die Linken patriotisch.
    Wen haben wir eigentlich?

    Theroretisch die „Angie“

  6. Was auch immer, ich hoffe, das eropäische Volk wird nicht weiterhin nur in der Wahlurne den Macker spielen sondern endlich mal auf die Straße gehen und kämpfen.

    Hoffentlich schafft Geert das alles. Doch selbst wenn nicht, würde jemand ihn umbringen, es würde den Widerstand gegen den Faschislam nur beschleunigen und vergrößern.

    Man hat es schon damals bei Van Gogh gesehen.

  7. Geert Wilder kann dort in New York nur demonstrieren, weil noch uneingeschränkt demokratische Standards herrschen.

    Wir können davon nur deswegen Kenntnis nehmen, weil noch die Presse- und Informationfreiheit gilt, die die türkische Sozialministerin abschaffen will.

    Dagegen habe ich bei Facebook eine Aktion eingerichtet, wo man meinen Antrag auf Erlaß einer einstweiligen Anordnung lesen kann:

    http://www.facebook.com/event.php?eid=125511757494623

    Rege Beteiligung wäre wünschenswert!

  8. Ich bin so froh, dass man hier wirklich nicht behaupten kann es handele sich um ein Fake Foto wie vor ein paar Wochen so ein fieser Ketzer behauptete. Obwohl….: die Unterarme Wilders sind jetzt wieder ziemlich füllig und nicht so schwindsüchtig wie auf den anderen Fakes. (Medikamente gewechselt?) Es geht halt nix über ein gutes Foto (und jemand der mit Photoshop einigermassen umgehen kann!). Ich freu mich schon auf die nächsten Takes!!! (Wilders vor dem intaktem Building am 10.9 zum Beispiel)

  9. Was quatscht ihr von „Fake“ Foto.

    Natürlich ist es eins. Soll doch nur direkt den Zusammenhang zwischen Geert und Ground Zero bildlich zeigen.

  10. So pervers dieses Bauvorhaben auch ist. Ich befürchte (oder hoffe…), dass nur solche Aktionen der Musels die Weltöffentlichkeit zum Aufhorchen zwingen. Je öfter, desto besser. Nur wenn die Abartigkeit des gemeinsamen Handelns zwischen den Islamfaschisten und den gnadenlos dummnaiven Gutmenschen dieser Welt in der Weltpresse (ja, einige trauen sich noch) bekannt gemacht wird, kann sich vielleicht in den nächsten Jahren etwas zum Besseren wenden.

  11. Pervers diese Moscheebauten in Europa und Amerika, besonders dieses Vorhaben am Ground Zero. Haben viele Menschen schon 9/11 vergessen?
    Warum steht die Welt nicht gegen den islamischen Imperialismus auf.?? Es wir immer nur der USA Imperialismus beklagt und verteufelt. Der faschistisch, islamistische Imperialismus ist 1000 mal schlimmer !!!!!!
    Gegen den faschistisch,fanatischen,
    islamistischen Imperialismus auf der Welt !!!!!!!!!!!!

  12. Sofortige beseitigung des New Yorker Bürgermeisters. Was ist das für ein US Bürger.
    Ist er schon konvertiert wie viele Politiker, Journalisten und Juristen auf der Welt ??

  13. hat der bürgermeister soviel kohle bekommen das sie die moschee nicht mehr bauen können ?
    wie anders kann es sein ,nach so einem massaker, den ground zero für eine moschee frei zu geben , obwohl 2 drittel der bevölkerung new yorks dagegen sind ??

  14. sehr löblich von wilders!

    gegen die Moschee ausgesprochen, genauso wie eine Zweidrittel-Mehrheit der New Yorker.

    ich frag mich, wo diese 66%-mehrheit (das wären ja mehrere MILLIONEN!!!!!) denn auch nur ansatzweise stecken,…

    wenn VOR IHRER HAUSTÜRE an ground zero mahnwachen/Demos gegen eben dieses „Siegermahl“ abgehalten werden.

    wenn diese „mehrheit“ noch nicht einmal DAZU in der Lage ist oder ZUMINDEST unterschriftenaktion o.ä.zu stützen, scheint ihnen die symbolik einer moschee am terrorort wohlnicht klar zu sein oder schlicht unwichtig.

    auch hierzulande kursieren umfragen,die eine härtere gangart für straftäter und für insges. „weniger islam-einfluß im land“ eindeutig mehrheitlich stützen.

    komischerweise spiegelt sich das in keinster weise im wahlverhalten wieder.

    apropos wahlen+ umfragen:

    die meisten hier werden wissen, daß die „sonntagsfrage“ aktuell eine rotgrüne mehrheit sieht,
    mit 2-stelligem islam-GRÜN drin sowie fast 2-stelligem dunkelrot noch als sahnehäubchen DAZU.

  15. #4 vivaeuropa

    Die Polen haben ihren Patrioten Katschynsky, die Russen ihren Patrioten Putin, die Italiener ihren Patrioten Berlusconi, die Franzosen ihren Patrioten Sharkozy und bei den Amis sind selbst die Linken patriotisch.
    Wen haben wir eigentlich?


    z.B. …Münte ! 🙄

  16. Im Grunde sind sämtliche Hintergründe dieses Vorhabens bedeutungslos. Jede Moschee ist ein Monument muslimischer Gewaltherrschaft. Wer aber noch dazu an einem Ort, wo Tausende Menschen durch muslimische Selbstmordattentäter in den Tod gerissen wurden, eine Moschee errichten will, der WILL die Opfer und ihre Angehörigen maximal verhöhnen und provozieren. Er spuckt ihnen nicht nur auf die Gräber, er schändet die Leichen und entleert seinen Darm in die geöffneten Särge der Opfer.

    Dass dort nur zehn Jahre nach dem Massenmord des 11. September eine Moschee entstehen könnte, hätten sich vermutlich nicht einmal die Attentäter des 11. September träumen lassen!

  17. Es ist wichtig wirklich politisch inkorrekt zu berichten, nicht nur bei
    Weiblicher Sextourismus

    Schwarze Krieger für weiße Ladys

    Käuflicher Sex in Kenia

    Schwarze Haut, muskulöse Körper: Die Faszination des „Wilden“ lockt immer mehr Touristinnen nach Kenia. „Die kommen hierher wegen der Sonne, um sich zu entspannen – und wegen Sex“, sagt Mireille Lesoipa, Geschäftsfrau aus Maralal. Für eine gewisse Klientel von weißen Frauen sind die jungen Krieger der Samburu heiß begehrt. Ein regelrechter Heirats- und auch Sexmarkt ist entstanden.

    […]

    In Lailas Internetcafé werden junge Samburu-Krieger an weiße Sex-Kundinnen vermittelt. Und Lailas Funktion sei durchaus mehr als nur die der bescheidenen Cafebesitzerin. Der Bankangestellte, der anonym bleiben möchte, erklärt: „Weil die Krieger kein Bankkonto haben und mittellos sind, wird Geld auf Lailas Konto nach Kenia überwiesen. Sie organisiert dann alles und zahlt den Kriegern ihre Reise zum Treffen mit den weißen Frauen. Die Krieger können nicht mit dem Computer umgehen, aber sie zeigt ihnen alles.“

    Laila hat eine Menge Bilder von Samburu-Kriegern – was sie damit wirklich macht, verrät sie nicht. Denn indem sie Fotos ins Netz stellt, vermittelt sie offenbar Krieger an weiße Frauen. Sind die Krieger minderjährig, ist das auch in Kenia illegal. Auf Chat-Portalen loggt sich die Interessentin – beispielsweise in Deutschland – ein, erstellt ein Profil, klickt Samburu an und bekommt Antwort, wenn was „im Angebot“ ist. „Es gibt viele Geldüberweisungen. Auf den Kontoauszügen kann man erkennen, dass die Gelder aus der ganzen Welt kommen“, so der Bankangestellte. „Deutschland, Kanada, Schweiz … Sie schicken Geld, damit sie hier junge Krieger treffen. Es werden zwischen 200.000 und 300.000 Schilling bezahlt.“ Pro Treffen zahlen die Frauen damit umgerechnet 2000 bis 3000 Euro.

    Sex unter Drogeneinfluss

    „Wenn sie einen unschuldigen, jungfräulichen Krieger haben wollen, ist hier der beste Platz. Sie können Krieger im Alter von 17 oder 16 haben“, erklärt der Bankangestellte weiter. Sex mit Minderjährigen wird in Kenia mit bis zu 14 Jahren Haft bestraft. Doch auch wenn das eigentliche Geschäft geheim bleiben muss – über die Bedürfnisse der Touristinnen und den Markt in Maralal redet Laila erstaunlich offen: „Die meisten weißen Frauen sind älter als 60 Jahre und sie bekommen keinen Sex mehr in Europa. Die Krieger sind arm, und die Frauen bezahlen sie einfach für den Sex. Aber stellen Sie sich vor, Sie sind ein 20-jähriger Mann und haben eine 70-Jährige vor sich. Macht diese Frau Sie irgendwie an? Die Krieger nehmen deshalb Drogen aus dem Busch und trinken, damit sie vergessen, wen sie da vor sich liegen haben.“

    […]

    James (einer der prostituirten) zeigt bereits einer neuen Krieger-Generation, wie sie sich auf dem Sex- und Heiratsmarkt an die Frau bringen können. „Vierhundert Samburus sind inzwischen in Deutschland verheiratet. Mein Bruder lebt in Stuttgart. Auch er ist mit einer Deutschen verheiratet“, erzählt er. Einige Frauen erfüllen sich mit Samburu-Kriegern aus Kenia ihre Sehnsucht nach Exotik und Liebe. Eine ganz eigene Spielart auf dem globalen Sexmarkt.

  18. Geert Wilders forever and ever

    Ich sprüß auf jede Häuserwand
    „Ich such den Wilders auch im Land“

    Ein Zettel an das schwarze Brett
    „Geert muß nett sein, auch im Bett“

    Kratze es in Birkenrinde
    „Wo kann ich den Wilders finden“

  19. 1988 und 1998 stand ich vor den zwei Türmen.
    Es war fantastisch sie anzuschauen. Nur wer
    einmal davorstand, und diese auch vom Wasser
    aus sah, weiss was NY verloren hat.
    Ein Moschee in Nähe von Ground Zero wäre so
    schlimm wie eine Disko in Auschwitz.

  20. Eines muss klar sein, jetzt wird die Büchse der Pandora geöffnet, in verschiedenen Städte und Stadtteile Frankreichs tobt schon der Bürgerkrieg, hier auch?????

  21. Faschismus ist auf Vormarsch und diesmal es ist nicht „Mein Kpampf“ sondern „K….n“ und eins ist wohl klar, mit Dialog wird man den nicht los. Anderen mittel müssen her …

  22. @ WahrerSozialDemokrat

    Ich habe mir die beiden Videos angesehen. Beim zweiten habe ich aber wahrheitsgemäss etwas weggeschaut. Furchtbar, aber so ist es in Wirklichkeit. Und unsere Politiker schlafen schön weiter und schwafeln von „Bereicherung“. Ich kann’s nicht fassen !!
    Und wer in New York für den Bau einer Moschee nahe beim Ground Zero ist sollte unverzüglich in Haft genommen werden.
    Mir kommt das grosse Würgen.

  23. #21 wolaufensie (08. Aug 2010 19:22)

    #4 vivaeuropa

    Die Polen haben ihren Patrioten Katschynsky, die Russen ihren Patrioten Putin, die Italiener ihren Patrioten Berlusconi, die Franzosen ihren Patrioten Sharkozy und bei den Amis sind selbst die Linken patriotisch.
    Wen haben wir eigentlich?

    Claudia Roth, Gregor Gysi, Cem Ozdemir usw.
    🙂

  24. #26 wilderer (08. Aug 2010 19:41)

    Eines muss klar sein, jetzt wird die Büchse der Pandora geöffnet, in verschiedenen Städte und Stadtteile Frankreichs tobt schon der Bürgerkrieg, hier auch?????

    Die Büchse der Pandora geht aber noch viel weiter und das ist auch vielen hier im Blog noch nicht klar! Den Gutmenschen ist es aber klar! Absolut klar!

    Wird die Islamisierung in Europa/ aufgeklärten Welt verhindert, kann vor den eigenen Grenzen, der „universellen“ Menschenrechte wegen, nicht aufgehört werden!

    Menschenrechte 1-10 Hast du abgestimmt?
    http://tinyurl.com/2uzfdbh

  25. Die Takahes

    Ein Trugschluss zu glauben, die Evolution der Arten habe aufgehört zu wirken. Nach wie vor findet dieser Prozess statt. Ständig und überall. Das Klagelied, dieser Mechanismus bringe mitunter auch „tragische Fälle“ zum Vorschein, ist eher eine Frage, auf welcher Seite der Betrachter steht.

    Die Takahes, jene flugunfähigen Vögel aus Neuseeland, können sicherlich ein Lied davon singen, was es heisst, wenn der stärkere überlebt. Die von Einwanderern mitgebrachten Katzen fanden im wahrsten Sinne des Wortes ein gefundenes Fressen vor, als diese sich über das „Jungfräuliche Neuseeland“ ausbreiteten. Die Takahes fallen bei Gefahr in eine Starre, jedes Raubtier hat es leicht mit einer solchen Beute. Die Folge ? Die Takahes sind vom Aussterben bedroht. Es hat sich eine deutliche Verschiebung im Artenspektrum ergeben.

    Haben die Takahes etwas falsch gemacht ? Ja.

    Wenn der Kampf ums Überleben nicht mehr nur eine Frage des Angepasstseins bleibt sondern ins blutige „abgleitet“, wird der verlieren, der keine Zähne zeigen kann. Da nützt es den Takahes wenig, den Katzen zu sagen, dies war schon immer unser friedliches Neuseeland. Die Katzen hätten sich sicherlich auch nicht mit den von den Takahes ausgegrabenen Kleingetier zufrieden gegeben, oder gar sich auf ein versöhnliches „Gespräch“ eingelassen.

  26. PLEASE STOP MUSLIMS !!!!!!!!!! I never undestand !!!!!!!! Ground Zero ??????? with muselman ???????? I NERVER UNDERSTAND !!!!!!!!!!

  27. New York: Zweidrittelmehrheit dagegen

    Das bedeutet, dass das restliche Drittel schon vom Islam oder einer anderen Hirnseuche befallen ist.

  28. @ #4 vivaeuropa

    Die Polen haben ihren Patrioten Katschynsky, die Russen ihren Patrioten Putin, die Italiener ihren Patrioten Berlusconi, die Franzosen ihren Patrioten Sharkozy und bei den Amis sind selbst die Linken patriotisch.
    Wen haben wir eigentlich?

    Cem-Kleinkredit Özdemir

  29. Immer wieder überrascht mich Geert Wilders SEHR POSITIV ! Danke – und WEITER SO !!!

  30. Ich habe vor ein paar Tagen hier gelesen: 2012 die ersten Muslime werden aus Europa vertrieben.
    Ich bin kein gewalttätiger Mensch, Pazifist bin ich aber auch nicht. Der Entwicklung was die „Muselgewalt“ in Europa und den Dreistigkeiten an Forderungen auch anderswo an Häufigkeit und Geschwindigkeit zunimmt, ist mehr als beängstigend. Bei jedem Vorfall, den man in die rechte Ecke bugsieren kann, blökt der halbe Regierungsapparat und beinahe die gesamte Journaille los und fordert: wehret den Anfängen, was hört man in diesen Fällen von den gleichen Leuten? Ein gewaltiges Schweigen. Der dritte Angriff des Islam auf Europa ( 732 Karl Martell / 1683 vor Wien) ist in vollem Gange, Hunderte von Milliarden Petrodollar an Bestechungsgeldern für Politiker, Medien und andere installierte Organisationen in den letzten dreißig Jahren, haben den Weg bereitet und uns dahin geführt wo wir heute stehen. Ich glaube nicht mehr an ein gutes, gewaltfreies Ende dieser für uns Europäer so falschen Entwicklung, eher an das unkontrollierte ausbrechen einer gewaltigen Gegenreaktion mit all den fürchterlichen, blutigen Konsequenzen. Warum die verantwortlichen Politiker in Europa das alles zulassen, ist mir ein Rätsel.

  31. Sollte an diesem Ort die Moschee tatsächlich gebaut werden, kann ich mir nicht vorstellen, dass es bei den amerikanischen Waffengesetzen dort eine friedliche Gegend bleibt. Das dürfte für so manchen Amerikaner zu heftiger Tobak sein.

  32. #4 vivaeuropa (08. Aug 2010 18:40)

    Nun Kaczy?ski, Putin, Berlusconi oder Sarkozy möchte ich nun aber auch nicht, wenn ich ehrlich bin. So patriotisch diese auch sein mögen – das ist nicht alles. Ein guter europäischer Politiker sollte für die Neutralität der Medien und die Rechte von Minderheiten einstehen. Und er (oder sie) sollte in der Selbstdarstellung ein wenig vornehme Zurückhaltung üben. Keiner der oben genannten kann für mich als besonders positives Beispiel gelten.

    Was uns fehlt, sich erfahrene, kultivierte und gebildete Köpfe. Welchen führenden Politiker der Gegenwart würde man als klug oder gar als weise bezeichnen wollen?

  33. Die Amerikaner sind so dumm, dass sie uns – nachdem wir zwei ihrer großartigsten Gebäude zerstört haben – erlauben, dort eine Moschee zu bauen. Das zeigt, wie schwach und ignorant sie sind.

    Dem ist nichts hinzuzufügen!

  34. “Wer eine Moschee säht, wird Scharia ernten!”

    Und bei der Moschee am Ground Zero werden sich die Moslems nicht mal das Grinsen verkneifen können.

    Die Moschee am Ground Zero ist die größtmöglichste Verhöhnung der Opfer moslemsicher Gewalt!

  35. Ich hätte eine bessere Idee gehabt, um den Opfern des Neanderthaler-Anschlages zu gedenken:

    Guantanamo auflösen und die Insassen in das Funament des neuen Gebäudes eingießen.

    Das wäre doch eine echt symbolische Geste gewesen, oder?

  36. Jürgen Trittin demonstriert für die Beteiligung von Kriegsherren

    Omar und Hekmatyar stünden zwar noch immer auf der Terrorliste der Vereinten Nationen, räumte der Grünen-Politiker ein. Er sei sich aber ziemlich sicher, dass sie über kurz oder lang in Afghanistan an der Macht beteiligt werden müssten. http://www.bild.de/BILD/Newsticker/news-ticker/2010/08/08/08-18-trittin.html

    Warten mal ab, wenn hier in Deutschland die Migranten-„Clans“ an der „Macht“ beteiligt werden müssten. Oder ist das nicht schon so?

  37. #51 mjansens

    Jürgen Trittin demonstriert für die Beteiligung von Kriegsherren … Warten mal ab, wenn hier in Deutschland die Migranten-”Clans” an der “Macht” beteiligt werden müssten. Oder ist das nicht schon so?

    Ach, Herr Trittin lässt sich doch schon von Claudia Roth, der Liebhaberin türkischer Konflikte und Cem Özdemir, dem 5.-Kolonne-Schwaben, diktieren, was er öffentlich sagen darf. Da ist kein Schritt mehr zu tun zum Gehorsam gegen die Migranten-Clans.

  38. Newt Gingrich, Rudi Giulani nach wie vor gewichtige Leute („Elder statesmen“) der US-Politik. Da wird auch hoffentlich von den linken US-Medien wie MSNBC und CNN über den Mitdemonstrant Geert Wilders und seinen Erfolg in Europa fair berichtet werden.

    OK, man wird ja noch träumen dürfen…

    Auf jedenfall ein wichtiger Schritt im gemeinsamen Kampf gegen den Polit-Kult Islam.

  39. Unter Bush oder Reagan würden die noch nicht einmal auf die Idee kommen.Herr Obama,besuchen sie mal die Südstaaten u.befragen sie die Bürger zum Moschebau.

  40. Wie kann man denn ausgerechnet dort ausgerechnet dem Islam Raum verschaffen?

    Wer sowas befürwortet, ist bildungsfern, wenn nicht geistig behindert.

  41. Auch die Moslems brauchen eine Alternative und in Jerusalem wird der 3 Tempel aufgebaut werden und zwar genau dort, wo zur Zeit noch die El-Aksa-Moschee steht.
    Ich habe ein Zitat gelesen: Der ungläubige Mensch fragt: „Wie?“
    Der gläugige Mensch fragt:“Wie denn nicht?“
    Sein Wort ist die Wahrheit und es gibt nichts Kleingedrucktes. Von Tyrus hat er gesagt, daß es nie wieder aufgebaut wird, also einfach ran und anfangen zu bauen. Die Moslems und die Leute, die sagen, Gott gibt es nicht können dort ihre Moschee bauen und gleichzeitig Tyrus wieder aufbauen. Na, das wäre doch eine toller Beweis. Es gibt keine diplomatischen Verwicklungen, Herr Wilders braucht nicht rüber nach Amerika, alle sind zufrieden.

  42. In der Liberty Street,gleich neben dem
    Ground Zero ist harte Demonstration angesagt.
    Die New Yorker wollen es wie viele andere millionen Amerikaner nicht hinnehmen.
    „Islamisches Kulturcentrum“ .
    „…Bei dieser Moschee geht es nicht um Religionsfreiheit,heißt es auf den Plakaten der Demonstanten.
    Es geht darum, Amerika und die Opfer des 11.Sept. zu beleidigenund ein internationales
    Symbol für islamische Überlegenheitsgefühle
    in New York zu errichten.
    Diese Megamoschee wird der Aufruf für das
    weltweite Kalifat sein „.

    Bedenkt man,
    der Park Place 45 , an der dieses islamische
    Monster gebaut werden soll,liegt nur einige
    Blocks von der neuen Adresse
    One World Trace Center entfernt.

    Das was die Amerikaner im Verfassungszusatz
    haben,nämlich Rede-Versammlungsfreiheit,
    habt ihr in Deutschland im Grundgesetz.
    Das was die Amerikaner gerade durchmachen,ist ein Vorspiel für das,was Europa und vor allem Deutschland noch zu erwarten hat vom Islam.

  43. #54 Zahal (08. Aug 2010 21:37)

    „… Rudy Guiliani says, “This is an Imam who has supported radical causes, who has not been forthright in condemning Islamic (terrorism) and the worst instincts that that brings about.”

    ————————————-

    Das war der besagte „ehrenwerte“ und inzwischen zurückgetretene, Imam Feisal Abdul Rauf der fleissig Spenden für die Terrorflotilla der IHH sammelte. Der neue Zuständige für den Bau der Skandalmoschee na GZ ist Sharif El-Gamal, ein Geschäftspartner von Nour Mousa, einem Neffen von Amr Moussa, Chef der Arabischen Liga. So schliesst sich der Kreis.

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2010/07/explosive-masking-mega-mosque-terror-ties-new-jihadist-same-as-the-old-jihadist-only-worse.html

  44. @ #4 vivaeuropa (08. Aug 2010 18:40)

    Die Polen haben ihren Patrioten Katschynsky, die Russen ihren Patrioten Putin, die Italiener ihren Patrioten Berlusconi, die Franzosen ihren Patrioten Sharkozy und bei den Amis sind selbst die Linken patriotisch.
    Wen haben wir eigentlich?

    Wir haben Ströbele, Roth und Trittin:

    Sie schlagen jeden deutschen Helden sofort tot, wenn einer erkennbar wird:
    so wie es ihr Führer J. Fischer befohlen hat!

  45. „“Die Amerikaner sind so dumm, dass sie uns – nachdem wir zwei ihrer großartigsten Gebäude zerstört haben – erlauben, dort eine Moschee zu bauen. Das zeigt, wie schwach und ignorant sie sind.”“

    Wer das behaupten würde, hätte ja auch 100%ig recht!

Comments are closed.