SumiatiWie viele ausländische Sklaven arbeitete die 23-jährige Indonesierin Sumiati (Foto) in Diensten der saudischen Herren, um ihre Familie zuhause zu unterstützen, und wurde misshandelt. Das bedeutete in ihrem Fall: Gebrochene Knochen, Verbrennungen am ganzen Körper, ein mit einem Bügeleisen verbrannter Rücken und mit einer Schere abgeschnittene Lippen.

Als sie ins Krankenhaus eingeliefert wurde, litt sie zudem an Unterernährung, Blutverlust und war kaum fähig zu sprechen. Leider handelt es sich bei Sumiati um keinen bedauerlichen Einzelfall™. Sehr oft werden in Saudi-Arabien Haussklaven gefoltert. Im August wurde ein Fall bekannt, bei dem ein „Dienstmädchen“ mit glühenden Nägeln gefoltert wurde (PI berichtete).

PI-Beiträge zum Thema:

» Haussklavin von Herrin zu Tode geprügelt
» Islamischer Völkermord an afrikanischen Sklaven
» Ein sklavistisches System: die islamische Welt
» Hautfarbenrassismus – ein Import aus dem Islam
» Vertrieben, versklavt, gefoltert und getötet
» Ein sudanesischer Sklave erzählt sein Leben
» Totgeschwiegen: Sklaven im Islam
» Sklavenhaltung in Europas Hauptstadt

(Mit Dank an alle Spürnasen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

72 KOMMENTARE

  1. Jetzt könnte man sagen „das hat doch alles nichts mit dem Islam zu tun“ oder „das ist doch ein Einzelfall“…

    …aber das wäre eine glatte Lüge.

  2. Abartige Viecher. Da hilft wirklich nur noch eins: Alles Scheiße alles Dreck, Bombe drauf, alles weg!

  3. Mein Weltbild ist durcheinander geraten. Bisher dachte ich es gäbe keine Sklaven mehr.
    Ich dachte es gäbe keine Piraten mehr.
    Ich dachte wir lebten in einer zivilisierten Welt.
    So jemand würde bei uns in die Klapse kommen.
    Wenn die zuwandern sind es Fachkräfte im SM Bereich

  4. Es ist gut, dass die kultursensible Berichterstattung über die Exzesse, den permanenten Wahnsinn und die unerträgliche Anmaßung der Rechtgläubigen in vielen Medien nach und nach ein Ende findet.

    Nur so ist gewährleistet, dass sich immer mehr Europäer von der Ideologie des Friedens mit Abscheu abwenden!

  5. …und genau in solchen Staaten macht sich Ihre Unterwürfigkeit Sultanine Elisabeth II Bewahrerin des rechten Glaubens durch Anlegen der Goldenen Staatsburka und büßerhalfes Barfußauftreten, lächerlich.

    Heute fragen sich die Historiker, warum England nicht Auschwitz und andere Massenvernichtungslager bombadiert hat, es lag schließlich in der Reichweite der RAF.

    Wie werden Fragen zur Verhinderung von Menschenrechtsverletzungen eigentlich in der Zukunft lauten?

  6. #3 Ausgewanderter (26. Nov 2010 10:26)

    Abartige Viecher.

    Nein, nur echte Saudis. Die hochedle Verwandschaft Mohammeds, das erwählte Volk Allahs.

    Gepriesen sei der Prophet Mohammed.

  7. http://newstime.co.nz/video-isalm-is-a-violent-religion-that-teaches-violence.html
    Video: Isalm is a violent “religion” that teaches violence & torture (e.g. Sahih Bukhari Volume 4, Book 52, Number 261, Quran 5:38, 8:12, 24:2 …)

    Islam ist eine gewalttätige „Religion“,
    dass Gewalt & Folter lehrt:

    MUHAMMAD’S USE OF TORTURE
    By Samuel Green

    Only one of thousand violent ahadith & Qur’an verses Sahih Bukhari, Volume 4, Book 52, Number 261: Fighting for the Cause of Allah (Jihaad)
    …Then he (Muhammad) ordered for nails
    which were heated and passed over their eyes….
    repeated in Sahih Bukhari, Book 4: Ablutions (Wudu’) Volume 1, Book 4, Number 234

    Video form “Smite ye above their necks” … ????? ??? Q 8:12 + 47:4 (beheading with a knife or sword) (open in a new window)

    Graphic video 1:14 – 1:36

  8. http://newstime.co.nz/video-isalm-is-a-violent-religion-that-teaches-violence.html
    Vielen Dank an Ali Sina

    Wie Saudis Sklaven haben und sie foltern:

    Saudi Arabians and most other Gulf Arabs in UAE, OMAN and other areas routinely rape, torture and keep the maids jailed without money, passports and they steal their identities and they literally treat them worse than slaves. They follow exactly what Muhammad preached them and himself followed.

    Those Muslims who foolishly think Arabs have changed are living in a fools paradise. That is the reason all these Arab Sheikdoms are hollow, full of horror, misery and a hell….

    Where is the world? Where is the Green Peace (CO2 LIE) and Human rights observers??? …

  9. Alice Schwarzer !!! Wo ist dein Kommentar dazu in den Medien ??
    Oder ist dieses Schicksal nicht wichtig genug?

  10. na und … interessiert das hier irgendeine der sich wie die Made im Speck bewegenden teilweise paberwitzig bis pathologischen Gruppen die sich zu jedem Mist über die „besten“ medialen Multiplikatoren mit ihren Partikulärinteressen melden.

    Gestern war „Atg gegen häusliche Gewalt“. Die Exemplifizierungen in den Medienwaren teilweise skuril bis obszön pathologisch und schienen von Fundamentallseben und Sozialkomplexmamagern impliziert.

    Derweilen existiert aber tatsächliche Gewalt. Blank und Unbarmherzig. Siehe oben.
    Das zu zeigen ist aber nicht wirklich oportun denn man könnte die falschen Schlüsse ziehen … obwohl ….
    Wer hat diesem bemitleidenswerten Wesen die Lippen abgeschnitten ? Sicher ein Mann ?

    Da haben wir´s doch wieder !
    Ein Paradebeispiel erster Güte. Solche Dinge kommen in dieser Form in D nach dem Diktum der verschiedensten „Funktionärsnutten“ natürlich dasshalb nicht vor weil diese hierzulande so hervorragende Arbeit leisten.

  11. Widerwärtig und primitiv. Wie läuft so etwas eigentlich ab, einem Kinde die Lippen abzuschneiden !? Man muß sich das mal im Detail vorstellen .. dazu die Schergen, die das arme Opfer festhalten ! Zum Kotzen dieser Scheiss Islam.
    Sollte irgendwann einmal Israel eine (oder mehrere) Neutronenbomben, nur grob in diese Richtung schmeißen, – es trifft immer den Richtigen.
    Langfristig wird das eh passieren, der Islam versteht nur eine Sprache: die der Gewalt –
    und daran wird er noch zugrunde gehen.

  12. Die armen Saudis können nichts dafür! Wir haben doch schließlich auch Sklaven gehabt, die gesamte Antike ist auf Sklavenarbeit aufgebaut, und ohne die gäbe es ja kein Abendland.

    Und überhaupt: wer hat denn die Sklaverei eingeführt? Wir sollten uns was schämen, wir haben viel Schlimmeres gemacht als diese Saudis, die w i r auf den Geschmack gebracht haben. Ohne unseren verderbten Einfluss gäbe es das dort nicht!

    Denken wir nur an die polnischen- und russischen Kriegsgefangenen, die Deutschland wieder aufgebaut haben! Das war moderne Sklaverei und Zwangsarbeit!!!

    Und bitte die Kreuzzüge nicht vergessen. Da wurden viele Muslims versklavt und von barbarischen Kreuzrittern zu Tode gefoltert!

    Irony off….;-))))

  13. wie muss man drauf sein, einem die lippen mit einer schere abzuschneiden ??

    was sind das für wesen ??

  14. Arab News hat hierzu gestern geschrieben: Ja, ein scheussliches Verbrechen, aber viel zu viel Aufmerksamkeit in den Medien…

  15. Es ist hart aber lehrreich zu sehen mit was für Kulturen wir es zu tun haben… alles Gute für sie… das ist echt abscheulich…brrrr….grrhhhh

    By the Way: wer Interesse hat an innovativer, libraler und humanistischer Politik (ja,auch islamkritisch… 😉 ) der kann sich ja mal das Unterstützer- und Freundesnetzwerk der Freiheit anschauen.

    Wir sind eine der Ur-Keimzellen der Partei “Die Freiheit”,

    Homepage der Partei: http://www.diefreiheit.org

    Werdet Fördermitglieder und tragt euch für den Partei-Newsletter ein !

    Das Netzwerk versteht sich als Freundes- und Unterstützernetzwerk, eine Art “Think Tank”. Wir stehen NICHT in Konkurenz zur Partei “Die Freiheit”, sondern sind eine Bürgerbewegung, der Partei “Die Freiheit”
    freundschaftlich und idealistisch verbunden und sind dort aktiv wo es “Die Freiheit”
    offiziell – noch – nicht gibt.

    Warum also warten bis andere es für uns machen ?

    Lest euch doch mal unsere Grundsätze durch und wenn euch die gefallen: herzlich

    willkommen !

    Homepage des Netzwerks:

    http://www.die-freiheit.net

    Wer wenn nicht wir ? Wann wenn nicht jetzt ?

  16. Da hat eine Sau, die Arabische, aber erneut interkulturelles Sklavenmangement vom lokal allerfeinsten gezeigt.

    In der Analystenrangliste des globalen ‚Top-Sklavenmanagements‘ islam. Laender rueckt der SA’sche Staat so immer weiter in die ‚excellence group‘ auf. Ein AAA+ im Sklavenhalterranking sitzt da wohl sicher schon locker drin.
    Donnerwetter, was die so drauf haben im SA Staat!

    Das noetigt sicher auch schon den gluehensten Bewunderern von SS, PolPot und Stalin einen gewissen Respekt ab, wie.

    Wobei, klar, dass ist nur ein Einzelfall und hat nichts mit dem wahren Islamfaschimus zu tun.

  17. Man muss sich mal vorstellen, wie ein Mensch schreit, wenn man ihm mit einer Schere die Lippen abschneidet. Was für ein Herz muss man da haben, weiterzuschnippeln? Man muss ein ganz kaltblütiges Wesen sein, um sowas durchzuziehen.

  18. #24 r2d2

    Das kannste nicht machen. Das fast der sofort als Beleidigung auf. Ausserdem Argumentieren die Moslems immer, damit hätten sie nichts zu tun, das wäre ja nicht Deutschland. Diesem Artikel sollte man mal der Empörungsorange schicken. Kann sie sich ja wieder ins Kopftuch schwingen und vor den Herrenmenschen im Staub rum kriechen.

    Pi sollte zur Pflichtlektüre für jeden Anständigen Menschen werden. Solange bis es die ersten Lichterketten für Moslemgewalt gibt! Aber da hätten wir ja täglich mehrfach zu tun.

  19. Mich schüttelts gerade…

    Wenn man von Klein auf in den Moscheen gesagt bekommt, dass Allah sagt, alle Nichtmohammedaner wären Affen und Schweine sowie die schlimmsten aller Geschöpfe, dann ist die Hemmschwelle, Nichtmohammedaner nicht wie Mitmenschen zu behandeln, nicht sonderlich gross.
    Indoktrinatorischer Hemmschwellenabbau funktioniert tatsächlich.

  20. #27 nicht die mama

    Von den ca. 240 Mio. Einwohnern in Indonesien sind ca. 200 Mio. Moslems, so dass die Wahrscheinlichkeit, dass es sich bei der jungen Frau um eine Muslima handelt, sehr hoch ist. Um derartiges Verhalten unter Glaubensgenossen zu beschreiben, muss man schon in den zoologischen Bereich ausweichen.

  21. Die SAUdis sind eh‘ die allerschlimmsten unter den Herrenmenschenmusels. Wenn die nicht ihr Öl hätten, würden diese Clans noch immer im Wüstensand umherziehen und ihre Kamele f…., was immer noch geschieht, doch statt auf dem Kamelrücken reitend, kurven die heute in Ihren SUV’s durch den Sand.

  22. #29 raboteux (26. Nov 2010 12:50)

    Diese Möglichkeit besteht, das stimmt.
    Ich geht trotzdem davon aus, dass sie keine Mohammedanerin ist.

    Der Name des Mädels ist nicht mohammedanisch, in der Regel werden solche Verbrechen auch nicht an Glaubensbrüdern/Schwestern begangen.
    Klar gibts Ausnahmen, aber das fällt m.E. auf die arabische Herrenmenschenmentalität zurück, welche, wieder nur m.E., auf Mohammeds Vorbild der Sklavenhaltung zurückzuführen ist.

    Ok, die Möglichkeit, dass der Täter einfach nur ein perverses Arschloch war, besteht immer.

  23. Die Ignoranz Europas lässt sich wirklich kaum in Worte kleiden. Bei diesen Perversen hilft wirklich nur noch eines: Big fucking Bomb.

  24. „Wer immer das getan hat sollte dafür einen Schuß in den Bauch bekommen und qualvoll verbluten.“

    das wird in saudi-arabien & co. aber nicht passieren, solange man blutgeld zahlen kann, selbst, wenn das mädchen getötet worden wäre. in „friedlichen“ islamischen ländern kann man töten/vergewaltigen etc., solange man die knete hat und alles nach scharia „wieder gut“ machen kann.

  25. Streng nach Anleitung und Autorisation von:

    QUR’AN, SUNNA UND AHADITH ist Mohammedanismus ist der personifizierte SADISMUS.

    In den Abgrund mit euch Bestien !

    FUCK FASCHISLAM !! :mrgreen: :mrgreen: 😈 😈 :mrgreen: :mrgreen:

  26. Ansich müssten sämtliche Sklaven das Land meiden, sollen die Saudis doch selbst mal anfangen zu arbeiten.

    Ohne ihr Öl wäre ganz Arabien ein 3. – 4. Welt Staat, wo die Herren Scheichs in den eigenen Fäkalien hausieren müssten.

  27. Natürlich ist das furchtbar und barbarisch.

    Doch WIR alle haben der Frau die Lippen abgeschnitten.
    In Saudi Arabien sind Menschenrechte, Demokratie, Meinungsfreiheit, Gewerkschaften, Bildung weitgehendst unbekannt.

    Die Saudische Königsfamilie Al Saud macht ihre eigenen Gesetze, unterstützt von wahhabitischen Geistlichen. Mit anderen Worten: Es ist eine Diktatur.

    Dazu noch eine grausame Diktatur, vor der unter normalen Umständen Menschenrechtler, Amerikaner, Briten und Deutsche ausspucken würden.
    Das tuen wir aber nicht. George W. Bush sieht man sogar Händchenhaltend mit dem Saudischen Herrscher, Omama macht einen Diener bis zu den Fußspitzen und die Queen trampelte gestern barfuß und mit Kopfbedeckung durch die Moschee.
    Von Menschenrechtsverletzungen hört man von diesen Personen kein Wort.
    Dabei wird in den Moscheen regelmäßig in Saudi Arabien zum Hass gegen die Amerikaner aufgerufen.
    Auch darüber kein Wort.
    17 der 19 Attentäter vom 11.09.2001 kamen aus Saudi Arabien.
    Trotzdem scheinen die Beziehungen zu Saudi Arabien nie besser gewesen zu sein.
    Den unendlichen Reichttum der Familie Saud(reichste Familie der Welt) verdankt sie UNS. Weil wir das Öl kaufen und so dringend benötigen.
    Ohne Öl wird die Welt, wie wir sie heute kennen, aufhören zu existieren.
    Es wird krampfhaft nach Alternativen zum Öl gesucht.
    Doch diese gibt es nicht.
    Seht euch die ersten Autos an. Es sind immer noch dieselben Autos gebleben.
    O.K., die modernen Autos verbrauchen nicht mehr soviel Sprit, sind leiser und umweltfreundlicher geworden…aber sonst?
    Ein Elektroauto reicht vielleicht für ein paar Runden um den Golfpatz aber als LKW wäre es unmöglich.
    Würdet ihr in ein Flugzeig steigen, dass per Elektomotor und Batterie angetrieben wird?
    Nein, so ein Flugzeug wäre schier unmöglich.
    Das Problem ist die Energiedichte.
    Jetzt werkelt man an Wasserstoff.
    Ich würde in kein Flugzeug steigen, dass von Wasserstoff angetrieben wird. Es wäre zu gefährlich.
    Jetzt hat man den Stein der Weisen gefunden und es werden Hybridautor vorgestellt. Toll, mag einer denken, doch gab es die ersten Hybridautos schon 1903.
    Nein, wir brauchen das Öl. Deshalb werden wir alles daran setzen die Familie Saud an der Macht zu halten.

    Was wäre wohl, wenn es in Saudi Arabien Demokratie gäbe?
    Es wäre eine Katastrophe.
    Warum? 2 von 3 Studienabsolventen in Saudi Arabien haben Islamwissenschaft studiert.
    Würden demokratische Wahlen stattfinden, würden wohl radikale Islamprediger an die Macht kommen und die Beziehungen zu dem Westen würden auf Eis liegen.
    Wir würden sicher keinen Tropfen Öl mehr von der demokratisch gewählten Regierung bekommen.

    Unsere Weltwirtschaft, unser Lebensstandart, unsere Demokratien würden zusammenbrechen.
    Es würde Chaos und Anarchie herrschen.
    Es wurde viel 100 Millionen Tote weltweit geben.

    Das ist der Grund warum wir vor dem Islam kriechen.
    Wir alle wollen, dass es so weitergeht wie bisher.
    Deshalb wird auch niemand die Frau mit abgeschnittenen Lippen bedauern.

    Saddam Hussein zum Beispiel war ein Schlächter. Aber der hatte die Islamis im Griff. Jetzt gibt es im Irak die Demokratie und man macht jagt auf Christen. Meine Prognose für den Irak lautet, dass in spätestens 10 Jahren dort ein Gottesstaat nach iranischem Vorbild dort errichtet sein wird.
    Deshalb wäre es klüger gewesen, Saddam an der Macht zu lassen.
    Saddam war korrupt. Den hätte man kaufen können. Islamische Geisteskranke kann man aber nicht kaufen. Die sind verblendet im Hass auf den Westen.

  28. Das schlimme daran ist das die Täter sie solche Verbrechen begehen straffrei ausgehen.
    Und das nicht nur in S.-A. sondern überall in Islamischen Staaten.
    Muslime sehen es offenbar als ihr gutes Recht an andere ( Bedienstete oder Sklaven ) so zu behandeln.
    Ist ja auch kein Wunder, Menschenrechte kennt der Islam nicht.

  29. wie muss man drauf sein, einem die lippen mit einer schere abzuschneiden ??

    was sind das für wesen ??

    Das ist Kinderkram. Was die Prinzessin in ohrem Buch an perversitäten beschreibt ist kaum vorstellbar. Ich sag nur Kleinkinder in Ägypten für $ 10.000 kaufen und sie in alle Löcher zu Tode ficken.

    Diese ganze durch und durch versaute Al Saud Sippe sollte man auf den Uranu schießen.

  30. @51 WirSindDasVolk

    Welche Prinzessin?
    In Saudi Arabien gibt es über 20.000!!! Prinzen, die alle jeweils sich der Vielweiberrei erfreuen.

  31. Dienstmädchen wurden die Lippen abgeschnitten

    Auch das Sicksal dieses Menschen wird durch den ideologischen Filter der GEZ-Massenmedien einer breiteren Öffentlichkeit vorenthalten.

    Darüber erfährt man wieder nur durch Medien wie PI.

  32. Der Tiervergleich ist ungerecht. Kein Tier wäre zu so etwas fähig. So etwas schafft nur ein rechtgläubiger Moslem.

  33. Wenn ich diese Arschlöcher mit Turban und weissem Gewand sehe muss ich mich beinahe übergeben.
    Diese Bestien sind menschlich nicht fortgeschrittener als Raubtieren, sind jedoch fest davon überzeugt die Gipfeln der Moral erklommen zu haben, dank ihrer heuchlerische Pseudo- Drecksreligion die der Mensch dem Tier gleich macht bzw. ihn auffordert ein Tier zu sein, von wegen Reinheit und Ehre, die gebähren sich wie die Affen am Anfang des Films Space Odyssey 2001.
    Ich hoffe ihnen geht bald das Erdöl aus, diesen Bestien wünsche ich die Hölle auf Erde.

    Wie kann man den Verstand gegen den Islam eintauschen?
    (Die beiden Dinge schliessen sich offenbar gegenseitig aus)

  34. @Axel_Bavaria (26. Nov 2010 16:33)

    Der Islam macht Menschen zu Monstern.

    In jedem Fall ist er heute die Ideologie, die dazu in der Lage ist, ohne dafür verantwortlich gemacht zu werden.

  35. Ein wenig mehr Konsequenz liebe PI Redaktion. Es handelt sich hier schon lange nicht mehr um Einzelfälle, sondern um geistig Verwirrte.

  36. #59 Schweinebraten:

    WER ZUM ISLAM KONVERTIERT SUCHT DAS BÖSE!

    Das kann ich als allgemeine, ausnahmlos geltende Regel aus wohl einsichtigem Grunde nicht stehen lasse.

    Manchmal ist es auch die LIEBE! 🙂

  37. …wahrscheinlich hat dieses nichtsnutzige, faule Dienstmädchen seine Arbeitgeber ganz unverschämt provoziert…

    Zum Thema Queen E. II:
    das Käseblatt SZ meldet folgendes:
    http://www.sueddeutsche.de/politik/politiker-und-ihre-pannen-wie-peinlich-ist-das-denn-1.484150

    Peinlich ist nicht das Loch im Strumpf sondern der Fetzen auf dem Kopf.
    Ob nun Königin von England, Empörungsbeauftragte Claudia R. oder Bundespräsentengattin Bettina W. – sie verraten auf schändlichste Weise die Freiheiten, die andere Frauen jahrhundertelang auch für SIE z.T. unter Lebensgefahr erstritten und erkämpft haben.

    Sie haben im Geschichtsunterricht geschlafen und werden auch die weitere Entwicklung verschlafen, bis sie das ganz böse Erwachen erleben…

  38. Ich bin ja kein Wissenschaftler. Aber könnte es sein, dass diese Bastarde nicht einfach nur kulturell poplige tausend Jahre hinterherhinken, sondern dass die Evolution schon vor längerer Zeit bei denen einen Gang zurückgeschaltet hat?

    Das meine ich im vollen Ernst!

  39. #59 Schweinebraten_ (26. Nov 2010 17:09)

    WER ZUM ISLAM KONVERTIERT SUCHT DAS BÖSE!

    Das glaube ich nicht. Viele werden gezwungen.
    Und es gibt bestimmt sehr viele Moslems, die ihren Koran nie gelesen haben und auf das angeblich Gute hoffen.

  40. Tolkewitzer (26. Nov 2010 15:12)
    „Tiere haben Öl gefunden und sind nun reiche Tiere!“

    Noch nicht mal das.
    Das saudische Öl wurde 1923 von einem Neuseeländer, Frank Holmes, dort unter ihrem Arsch vermutet, und dann später in den Dreißigern mit amerikanischem know how gefördert.
    Leider hat man ihnen davon erzählt (und am 29.3.1933 vertraglich Gewinnbeteiligung zugestanden).
    Ohne anglo-amerikanische Hilfe säßen sie heute noch ahnungslos und dattelkauend auf ihrem Öl.

  41. Der gottesfürchtige Gelehrte Sâlih al-Fauzân rechtfertigt die Sklaverei religiös.

    Saudi sheik: ‘Slavery is a part of Islam’

    Leading government cleric, author of country’s religious curriculum

    A leading Saudi government cleric and author of the country’s religious curriculum believes Islam advocates slavery.

    “Slavery is a part of Islam,” says Sheik Saleh Al-Fawzan, according to the independent Saudi Information Agency, or SIA.

    Sheik Al-Fawzan

    In a lecture recorded on tape by SIA, the sheik said, “Slavery is part of jihad, and jihad will remain as long there is Islam.”

  42. Da die meisten Terroristen und auch Bin Laden aus Saudi-Arabien kommen wäre es doch die höchste Zeit um den Saudis den Krieg zu erklären! Um Europa zu beherrschen werden Moscheen, Imame und Schulen von S.A.finanziert.
    Alles was uns vernichtet wird aus S.A.geliefert. Vor einigen Monaten wurde schon bekannt, dass Obama einen Milliardenauftrag von S.A.von seiner Orientreise mitgebracht hat für Flugzeuge und Kriegsschiffe. Wer darf damit spielen? Das werden die Saudis nicht selbst tun. Es wäre höchste Zeit wieder ein Protektorat davon zu machen. Aber dann auch nach den Regeln von damals. Dann haben wir wieder Ruhe.

  43. Tolkewitzer (26. Nov 2010 15:12)
    “Tiere haben Öl gefunden und sind nun reiche Tiere!”

    Noch nicht mal das.
    Das saudische Öl wurde 1923 von einem Neuseeländer, Frank Holmes, dort unter ihrem Arsch vermutet, und dann später in den Dreißigern mit amerikanischem know how gefördert.
    Leider hat man ihnen davon erzählt (und am 29.3.1933 vertraglich Gewinnbeteiligung zugestanden).
    Ohne anglo-amerikanische Hilfe säßen sie heute noch ahnungslos und dattelkauend auf ihrem Öl.

    So sieht das aus!!

    Und diese dreckigen Bestien, wohl verformt durch ihren „tollen“ islam tyrannisieren nun die halbe menschheit entweder durch finanziellen einfluss oder wie im artikel beschrieben, durch manigfaltige, grausige eigenarten menschen zu behandeln!

    Leute, es gibt nur eins – ISLAM muss bekämpft werden, ow es nur geht — keinen Millimeter dem Islam, egal wie „lieb“ er daher kommt und uns verarschen will — denn genau DAS tut der Islam mit dem Westen, er will und alle einlullen, bis seine Zeit gekommen ist — und DANN sind wir eh schon reif …

    Soweit dürfen wir es allerdings nicht kommen lassen … und genau hier liegt die große Herausforderung!

Comments are closed.