Im linksgrün dominierten Bundesland Bremen ist der Rechtsstaat schon soweit abgebaut, dass ein Angeklagter und ein auf dem Zeugenstuhl befindlicher Schwerverbrecher aus dem Miri-Clan die Richterin Monika Schaefer (Foto) minutenlang anschreien und beschimpfen sowie anschließend den Prozeßtag beenden können, ohne jegliche Folgen!

Die BILD berichtet:

Miri-Schläger beschimpft Richterin 9 Minuten lang

Bremen – Dieser Prozess am Landgericht macht fassungslos! Es ist eine Schande für die Justiz in unserer Stadt!

Es geht um das Verfahren gegen Sami M. (30), Mitglied des berüchtigten Miri-Clans. Verhandelt werden elf Anklagepunkte. Darunter Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung von Polizisten.

Mitten in der Verhandlung brüllt der Angeklagte und ein Zeuge (Samis Bruder Mohamad, 32) Richterin Monika Schaefer an. Exakt neun Minuten lang.

O-Ton: „Was hier passiert ist doch Bullshit, einfach Kindergarten. Mein Bruder bekommt Ärger für nichts”, so Zeuge Mohamad. Der Angeklagte Sami macht in gleicher Lautstärke weiter: „Ich wurde doch schon längst vorverurteilt. Das ist doch alles lächerlich hier.“

Anstatt für Ruhe zu sorgen, hört sich die Richterin das Gebrüll fast unberührt an. Nur zögerlich bittet sie den tobenden Angeklagten um Ruhe, nennt ihn dabei sogar beim Vornamen: „Sami, Sami, es reicht.“

Nach der Brüllorgie steht er auf, streckt dem Wachtmeister die Hände für die Handschellen entgegen, brüllt: „Ich hab keinen Bock mehr auf den Mist.“

Unfassbar: Der Angeklagte unterbricht den Prozesstag, lässt sich abführen. Richterin Monika Schaefer stimmt dem zu.

Eine Gerichtsbeobachterin: „So ein unwürdiges Schauspiel habe ich in 25 Jahren noch nicht erlebt.“

Bedenklich auch: An vorangegangenen Prozesstagen bedrohten Angehörige des Miri-Clans Zeugen, die es gewagt hatten gegen Sami M. auszusagen.

Ein Zeuge rannte in Panik die Treppe runter. Sogar im Haus dieser Justiz darf dieser Verbrecher-Clan schalten und walten wie er will.

Der Prozess wird fortgesetzt.

(Herzlichen Dank allen Spürnasen)

PI-Beiträge zum Thema:

» Berlin: “Mongols M.C.” vereint Mhallamiye-Kurden
» Kopfabschneiden in Kiel
» Die ehrenwerten Miris aus Kiel klagen an
» Miri-Anwalt Jenkel fordert mehr „Gelassenheit“
» Hochzeit in Kiel: Die Miris lassen es krachen
» Bremen will auf kein “Miri-Talent” verzichten
» Chapter der Mongols gefährdet Sicherheit nicht
» Bremer Justiz: Skandalurteil gegen kriminelle Miris
» Die Kapitulation der Politik vor den Kurden-Clans
» Moslems gründen neue Verbrecherbande
» Bremen: Sicherheitsbeamte brauchen Schutz
» Messerattacke gegen Grünen-Politiker Öztürk
» Bremen: Jugendstraftaten fest in Migrantenhand
» Kurden-Clans: Timke attackiert Senator Mäurer
» „Null Toleranz” in Bremen
» Senator Mäurer: “Türken sind quasi EU-Bürger”
» Kriminalität: Die deutsche Opfergesellschaft
» “Eh, ich bin ein M. Gib mir dein Handy!”
» “König von Marokko” herrscht in Bremen
» Bremen: Kapitulation vor dem Verbrechen?
» Die Polizei, Dein Freund und Helfer?
» Bremer Polizei: Erfolgreich deeskaliert

» BILD: „Ihr Programm gegen kriminelle Familien ist ein Witz“

image_pdfimage_print

 

191 KOMMENTARE

  1. …und trotzdem werden wieder alle beim nächsten Mal Rot / Grün / SED wählen. Vielleicht stehen die Bremer drauf unter der moslemischen Knute zu stehen.

  2. Es ist mit absoluter Sicherheit kein „Zufall“, dass sich die Miri-Verbrecher in Bremen niedergelassen haben!
    Bremen ist in JEDER Beziehung durch und durch verseucht, unfähig, ineffizient und undemokratisch! Bremen kann man nur noch ZUSCH““EN!!!

  3. hätte ich als deutscher eine richterin angeschrien wäre ich auf der stelle abgeführt worden. wenn der ehrenmörder von hof vor gericht steht entrolle ich ein transparent : keine migrantenfreundlichen urteile an deutschen gerichten . mord bleibt mord. was muss eigentlich passieren damit die endlich aufwachen ? sogar in italien gibts mutigere staatsbeamte die gegen die mafia kämpfen.

  4. na wenigstens veröffentlicht die Bild diesen skandal mittlerweile.
    Auch wenn die Bild keinen guten Ruf hat, alle belächeln sie, aber auch alle lesen sie…

  5. Unser Gutmenschenstaat hat fertig. Flasche leer! Das war doch eine Kapitulation vor der Gewalt des kriminellen libanesischen Großclan, der anscheinend nicht nur die Politiker, die Polizei sondern jetzt auch unsere Justiz in Bremen in die Tasche steckt.

  6. Was ist von unserer linksverseuchten altachtundsechzigerhörigen Justiz denn schon zu erwarten?
    Bestimmt hat die Richterin sich anschließend noch bei den beiden entschuldigt!
    Wenn es nur Bremen wäre, wäre es schon zuviel; aber glaubt ja nicht, daß es woanders besser ist.
    Diese Gesellschaft braucht eine Katharsis und wie es aussieht eine auf die harte Tour.

  7. Eine Richterin die so etwas zulässt ist auf jeden Fall nicht in der Lage ein Urteil im Sinne des Volkes zu treffen und sollte ausgetauscht werden … da sie den Angeklagten duzt (einen erwachsenen Mann) könnte man sogar eine Verbrüderung mit dem Kriminellen Clan vermuten.

  8. Sie hat keine andere Wahl? Natürlich hätte
    Sie können. Sie wollte aber nicht. Warum
    hat Sie den Angeklagten mit Vornamen angesprochen?
    Da läuft doch was. Diesen schwachen Menschen
    muss man nur mit Gewalt drohen und auch noch
    schreien. Dann kuschen auch Bremer Richter.
    Die Türken/Libanesen haben das schon gut
    verstanden.
    Und die arme Oma mit der geklauten Tafel
    Schokolade geht 4 Wochen in den Knast. Wir
    steuern geradezu auf eine Gesetzlosigkeit
    drauf zu. Die Folgen. Unvorstellbar für all
    die hier mitschreiben.

  9. Ja, ich bin ein Wutbürger! Wo bleiben die anderen Bürger in Wut? Und wieso schnallen es die anderen Bürger nicht was da abläuft? Wollen die es einfach nicht wahrhaben dass unser Gutmenschentum schwerkriminelle und gewaltbereite moslemische Großclans begünstigt?

  10. Zum Kotzen! Entschuldigung, das ist normalerweise nicht mein Stil. Ich habe schon immer gesagt: Nicht die Migranten sind stark, nicht der Islam ist stark. Die Deutschen in den entscheidenden Schaltstellen sind schwach, korrupt oder feige. Damit meine ich nicht den kleinen Polizisten, der sich von Ali Türkmütz die Fresse polieren lassen muss oder den kleinen Lehrer, der bis zu dreißig arrogante Kulturbereicherer dressieren soll und keinerlei Handhabe hat. Damit meine ich den feigen Schmierenjournalisten, der nicht den Mut hat, „Türke“ und „Islam“ zu schreiben. Damit meine ich den unfähigen Richter, der nicht den Mut hat, harte Urteile zu fällen. Damit meine ich den bornierten Spitzenpolitiker, der nicht den Mut hat, deutsche Interessen zu vertreten. Irgendwie sehe ich in den Moslems wenigstens noch Menschen, die ihre klare, wenn auch falsche, Linie vertreten. Aber unsere deutschen Verantwortungsträger hätten eine andere Wahl!

  11. Und im linksgrünen Kalifat NRW (Nun Regieren WeiberInnen) konnte Bilal ausbrechen:

    http://www.derwesten.de/nachrichten/im-westen/blaulicht/U-Haeftling-flieht-aus-der-JVA-in-Bochum-id4191418.html

    Bochum/Dortmund. Aus der JVA Bochum ist am Freitag ein 26-jähriger U-Häftling geflohen. Bilal Chahrour, gegen den ein Haftbefehl wegen schweren Raubes vorliegt, gilt als gefährlich und wird dringend gesucht. Er soll 2010 bewaffnet einen Real-Markt überfallen haben.

    Der Untersuchungsgefangene Bilal Chahrour ist am Freitagvormittag aus der JVA in Bochum geflohen, wie es in einer gemeinsamen Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und Polizei Dortmund heißt. Gegen den 26-Jährigen liegt ein Haftbefehl wegen schweren Raubes vor.

  12. Die neuen „Herren“ fordern nur ihr Recht ein. 🙁

    Aber wehe als Steuermichel mit Kartoffelhintergrund parkst du falsch.

  13. „Sami, Sami, es reicht.“

    Mit einem Verbrecher-Clan auf Du und Du. Wie niedlich.

    Wenn die Schlechtmenschen gegenüber Thilo mal so nett gewesen wären: „Thilo es reicht“

    Statt dessen: Rassist, Eugeniker, Nazi, Sozialdarwinist, …

  14. Ja da sieht man halt, dass diese Gruppen keine deutschen (fremden) Richter wollen. Und eine Richterin schon gar nicht.
    Deshalb wollte Özkan Richter mit Migrationshintergrund, oder noch besser fremde Richter.
    Vielleicht hatte Richterin Schaefer auch nur Angst, dass sie „geheisigt“ werden könnte, falls sie interveniert wäre.

  15. Eine Bedrohung für unser Grundgesetz sind solche Richter.
    Ihr Verhalten ist ein Beweis dafür, das unsere Gesetze keine Gültigkeit mehr besitzen, wenn Muslime vor Gericht stehen.
    Wer sich vor Gericht 9 Minuten vom Angeklagten widerspruchslos anschreien läßt, macht den Angeklagten zum Richter, der unser GG lächerlich macht.

  16. Dieser verbrecherische Familienclan ist doch nur das Spiegelbild der Bremer-Politik.
    Eine Gesellschaft kann nicht besser sein als die Menschen, die sie prägen.
    Es ist bereits lange nach 12.00 … das gibt ein Erwachen!

  17. Ich möchte der Tendenz meiner Vor-Kommentatoren folgen… was mich so unglaublich ohnmächtig macht ist die Tatsache, daß bei mir dt. BIO-KARTOFFEL eben nicht dieselbe Nachsichtigkeit ausgeübt wird.

    Und das zieht sich wie ein roter Faden durch ALLE Bereiche der öffentlichen Wahrnehmung von Ausländern… die werden sofort gepixelt wenn sie als Täter oder Aggressoren in Erscheinung treten… Deutsche NICHT und und und…

  18. Während dessen die Miris und ähnliche Konsorten das Land Stück für Stück erobern, werden WIR zu HYBRIDEN umgezüchtet

    Eingewanderte Intelligenz will die Deutschen zu Hybriden machen. Mit Hilfe der VW-Stiftung.
    Naika Foroutan

    Aber mit uns kann man es ja machen. Nur nicht auffallen und im Sessel sitzen bleiben. Die eingewanderte Intelligenz hat erkannt, dass aus der überfütterten, trägen und verunsicherten Massse der Eingeborenen auch im Endstadium kein Widerstand kommt. Was liegt näher als ein ehemaliges Wildschwein dann zu einer handsamen Hybride zu züchten.

    Sind Hybriden vielleicht das bessere Humankapital für eine neue Weltordnung ???

  19. #23 Flaschengeist (22. Jan 2011 11:18)

    Wenn VW mitttels Kraft durch Freude Hybridautos entwickelt, dann sollten doch auch die FahrerInnen Hybride sein, oder?

  20. (…) nennt ihn dabei sogar beim Vornamen: „Sami, Sami, es reicht.“

    Ist das nicht ein Fall für einen Befangenheitsantrag?

  21. Iergendwann können sich die Pissern aus dem Orient den Prozess noch selber machen.
    Multikulturelle Kompetenz wird man dann sowas nennen.
    Harte Zwangsarbeit wäre jedoch zweckmässiger.

  22. …von der Geheimpolizei foltern lassen – dann haben diese Miri-Kurden bei der nächsten Verhandlung mal selbst den berühmten „Reschpeckt“.
    Da wir aber keinen „Muchabarat“ haben, der solche Leute diszipliniert, werden wir uns an diese Verhaltensweisen halt zukünftig gewöhnen müssen. Das ist halt der Preis, den wir zu zahlen haben.

  23. #2 sarina (22. Jan 2011 10:57)

    Es ist mit absoluter Sicherheit kein “Zufall”, dass sich die Miri-Verbrecher in Bremen niedergelassen haben!
    Bremen ist in JEDER Beziehung durch und durch verseucht, unfähig, ineffizient und undemokratisch! Bremen kann man nur noch ZUSCH””EN!!!

    Berlin z. B. ist keinen Deut besser!
    Generell kann man feststellen, dass es in allen Ländern/Städten mit rot/grünen/SED-Mehrheiten so zugeht.
    Diese Länder/Städt müssen außerdem durch finazielle Zuwendungen der konversativ regierten Länder subventioniert werden.

    Wenn die konversativen Regierungen dieser Bundesländer einmal abgewählt werden, fehlt die Kohle und der Lebensstandard für die Bevölkerung geht überall in die Knie.
    Parallel wächst die Kriminalität, vor allem durch bildungsferne Migranten aus den islamischen Gruppen.
    Dann haben endlich die Wähler von rot/grün/SED ihr gesellschaftspolitisches Nirwana erreicht.
    C. Roth ist dann voraussichtlich Kanzlerin.

  24. Würde gerne eine Mail an das Gericht und die
    „Richterin“ schicken.
    PI, bitte immer die Mailadresse angeben.

  25. Hi ich kenne einen Syrer ganz gut, sein Vater kennt den Miri-Boss oder wie auch immer er sich kennt.
    Dieser Syrer, hat mir einmal als wir etwas getrunken haben, folgendes erzählt.
    Wenn jemand von „unseren Leuten“ vor Gericht steht, dann gibt der „Kerl“ (Miri-Boss) manchmal den Richtern Geld, ist voll cool!!!!
    Dann kriegen die nicht so harte Strafen und manche dürfen sogar sofort gehen.
    Ich habe mir eg nichts bei gedacht, aber irgendwie kaufe ich Ihm die Story im nachhinein ab.

  26. „Sami, Sami, es reicht.“

    Hä ?

    Die Richterin ist doch unfähig.

    Sie sollte lieber einen Kindergarten leiten.

  27. Wer sich noch ein wenig Liebe zu seinem Land und ein Fünkchen Mut bewahrt hat, kann folgendes machen:

    Den BILD-Artikel im Text unverändert kopieren, evtl. „BILD“ und Datum darunter schreiben.

    Diesen dann

    – im Kino unter die Prospekte legen,

    – im Fahrstuhl auf dem Boden lassen (nach dem Aussteigen, bevor die Tür schließt),

    – im Zug auf dem Platz liegen lassen, wenn man aussteigt usw.

    1. Am besten, niemand sieht das.

    2. Lasst euch Zeit, seht früher zu, ob Kameras vorhanden sind.

    3. Nehmt immer nur ein oder zwei Exemplare mit, sodass man nichts bei euch finden kann.

    4. Macht es selten, so wie es gerade passt.

    5. Sollte man euch doch dabei beobachten, wird man euch keine „ausländerfeindliche Hetze“ o.ä. unterstellen können.

    Das kann jeder allein machen. Sollten es mehrere machen, gäbe es einen hübschen Effekt, wenn der Artikel als stumme Anklage immer wieder an allen möglichen Ecken erscheint, idealerweise bis zur nächsten Wahl.

    Allein die Form (Zeitungsartikel als Kopie) würde Aufsehen erregen, da so etwas bisher nicht gemacht wird.
    Der Effekt würde verstärkt, wie gesagt, durch ein unregelmäßiges, nicht kalkulierbares (da nicht zentral gesteuertes) Erscheinen des Artikels an allen (un)möglichen Orten (auch WCs sind z.B. geeignet).

    Tut was für die Freiheit!

  28. Hoffentlich übernehmen die Miris bald die Macht in Bremen. Erstens herrscht dann vermutlich wieder Zucht und Ordnung und zweitens scheint es anders nicht mehr zu klappen. Bremen hat sich doch bereits abgeschafft.

    Die Zustände sind halt noch nicht schlimm genug …

  29. was muss eigentlich passieren damit die endlich aufwachen ?

    Wieso „die“? Die Frage muss heißen: Was muss noch passieren, damit ihr euch endlich von der Gehirnwäsche befreit und eine Partei wählt, die etwas an den herrschenden Zuständen ändern würde?

  30. Unfähige Richterin: „Sami, Sami, es reicht.“

    Hehe— genau. Wir bilden jetzt einen Stuhlkreis und haben uns danach alle ganz doll lieb 😉

    Da wird die geballte Inkompetenz links-rot-grüner Realitätsverweigerer offensichtlich, die es obendrein noch zu Amt und Würden geschafft haben.

    Während man zivilisierte Menschen, die sich zu benehmen wissen, nur mal böse anschauen muss, tut sich diese „Richterin“ -und nicht nur diese- ganz offensichtlich schwer damit, unsere Migrtionshintergründler zu disziplinieren.

    Gutmenschentum frißt seine Kinder

    und, in Wowi-Sprech, „Das ist gut so!“

    Da die Probleme mit Kulturbereicherern zunehmen werden, darf man auf die weitere Entwicklung gespannt sein- ist doch gerade die Justiz, dem Marsch durch die Institutionen sei Dank, durchsetzt von Gut- und Bessermenschen, die (sei es aus Feigheit, sei es aus Überzeugung) vor Migranten kuschen!


    Hier noch ein OffTopic aus der Zeit:

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2011-01/islam-buch-akguen

    Hoffnung auf den „Aufstand der Kopftuchmädchen“

    Die SPD-Politikerin Lale Akgün plädiert in ihrem Buch für einen aufgeklärten Islam. Und sie wünscht sich mehr Diskussionsbereitschaft unter Muslimen.

  31. Habe grad gehört das Sami und Mohamad im Dschungelcamp auftauchen.
    Das Gerichtssaalgeschreie gibt`s jetzt als Handyklingelton, bei Jamba im Sparabo. 🙁

    Deutschland schafft sich ab. Wie Recht er doch damit hat.

  32. Diese Miris sind ein wunderschönes Beispiel dafür, wie dieses Land schon am Ende ist.

    Und das ist erst der Anfang! Noch vor wenigen Jahrzehnten hätte eine derartige Organisation in einem westlich-zivilisiertne Land sowas von auf den Sack bekommen, dass sie flennend in ihre geliebten Heimatländer gerannt werden.

    Neulich kam ein Bericht, dass Deutschlandistan in manchen Gegenden inzwischen krimineller als manche Ghettos in den Staaten ist. Schon in Kleinstädten gibt es an lauen Sommernächten regelrechte Ausgangssperren, weil überrall kriminelles Pack umherstreift. Aber auch tagsüber ist der öffentliche Raum von diesen Gestalten überschwemmt. Ich möchte nicht in einem solchen Deutschland leben, nein wirklich nicht. Das wirklich schlimme ist, das ich die Zeiten, da man unbesorgt nachts rauskonnte nur vom hörensagen kenne.

  33. #40 Israel_Hands (22. Jan 2011 11:47)

    „Ein “normaler”, einheimischer Angeklagter hätte sich das keine zwei Minuten lang geleistet, ohne Konsequenzen zu erleiden.“

    Du meintest sicher keine zwei SEKUNDEN!

  34. #41 Israel_Hands (22. Jan 2011 11:49)

    Wann stellt der Miri-Clan den Bremer Polizeipräsidenten und den Bremer Justizsenator?

    Zeitgleich mit der Wahl C. Roth’s als Kanzlerin!

  35. #42 S verom u Boga Sloboda ili Smrt (22. Jan 2011 11:54)

    So etwas darfst du gerne Denken, aber hier zu Schreiben finde ich nicht gut!

  36. Hallo,

    ich verstehe die ganze Aufregung hier nicht! Das Frauenbild im Islam ist hinlänglich bekannt. Die Frau ist Eigentum.

    Und nachdem der Bundeshosenscheißer Wulff den Islam zum Teil der hiesigen Kultur und Rechtspflege erklärt hat, müssen sich die Eingeboren eben auf die Bedürfnisse der neuen Kolonialherren einstellen.

  37. Und gestern schrieb ich:

    „Ist man im Reinen mit Recht, Ordnung, Demokratie, Deutschland, Bildung, Finanzen, Wirtschaft, Zukunft, gibt es auch kein Thema Islam! Bestenfalls als Aussenpolitk!“

    Die „Richterin“ scheint mit Recht und Ordnung nicht im Reinen zu sein! Sie und ihre Genossinnen sind das Problem!

    Wenn man wollen würde, wäre innerhalb eines Monats schluss mit dem M-Clan! Wenn man nur wollen würde!

    Und genau darum dreht sich alles!

    Warum will man nicht???

  38. Ich fordere für jede Richterin und jeden Richter Personenschutz, dann gibt es auch wieder ordentliche Urteile und keine Skandal-Urteile!

  39. #47 lorbas (22. Jan 2011 11:58)

    #42 S verom u Boga Sloboda ili Smrt (22. Jan 2011 11:54)
    So etwas darfst du gerne Denken, aber hier zu Schreiben finde ich nicht gut!

    Außerdem wäre die Abschiebung bzw. Einreiseverweigerunbg solcher Typen der bessere Weg!

  40. Bremen hat sich schon längst abgeschafft……
    Als „Verkehrssünder“ (und Steuerzahler) wirst Du da behandelt wie Staatsfeind Nr.1 und das wirkliche Verbrechergesindel benutzt das Gericht
    als Bühne für ihr lustiges Migrantenstadel….
    Soviel kann ich gar nicht fressen wie ich Kotzen möchte !!

  41. #49 WahrerSozialDemokrat (22. Jan 2011 12:00)

    100% Zustimmung!

    #51 Hammer01 (22. Jan 2011 12:02)

    Um Gottes Willen, wir können auf kein „Talent“ verzichten. 🙁

  42. Ich denke, das ist kein Gutmenschentum in Reinkultur.
    Die Justiz hat einfach Angst, mit den Miris verhält es sich wie mit einer Hydra.
    Anstatt dieser Gewalt entschieden entgegen zu treten, deutliche Urteile zu fällen, mit dem ganzen kriminellen Clan auzuräumen, werden so immer mehr rechtsfreie Räume geschaffen.
    Die kommen damit durch, der Rechtsstat hat sich abgeschafft.

  43. Diese Richterin ist doch eindeutig
    b e f a n g e n !
    Merkt das in Bremen niemand?
    Was ist mit den Schmierfinken vom WESER-KURIER?

    Bremen ist VERLOREN, da beißt die Maus keinen Faden ab. Wenn ich schon diesen megablassen Bürgermeister Börnsen und den „Parlamentspräsidenten“ Weber sehe, kommt mir das große KOTZEN! 🙁

  44. Ich kann wirklich nur sagen:
    Leute, wählt alternative Parteien, wo immer diese zur Wahl antreten!
    Wenn wir zu hunderten oder tausenden wählen und in alternative Parteien eintreten und dort mitarbeiten, wird man uns irgendwann nicht mehr ignorieren können.
    Ansonsten geht es nur noch in eine Richtung: abwärts!

  45. #45 lorbas (22. Jan 2011 11:56)

    #40 Israel_Hands (22. Jan 2011 11:47)

    “Ein “normaler”, einheimischer Angeklagter hätte sich das keine zwei Minuten lang geleistet, ohne Konsequenzen zu erleiden.”

    Du meintest sicher keine zwei SEKUNDEN!

    Zwei Minuten ist schon richtig. Denn eine Minute und 58 Sekunden hätte es gedauert, bis die Richterin begriffen und die Fassung darüber wiedergewonnen hätte, dass eine einheimische Kartoffel ohne die Drohkulisse einer allmächtigen immigrierten Schwerverbrecher-Großfamilie es tatsächlich wagt, so mit einem deutschen Gericht umzuspringen.

  46. #47 lorbas (22. Jan 2011 11:58)

    #42 S verom u Boga Sloboda ili Smrt (22. Jan 2011 11:54)

    So etwas darfst du gerne Denken, aber hier zu Schreiben finde ich nicht gut!
    ———————————————
    Ach ja, und Sie befinden für uns alle, was Gut und Richtig ist?
    Wir werden früher oder später die Todesstrafe diskutieren müssen, wenn wir nicht Gefahr laufen wollen, dass unser Rechtsstaat von diesen Verbrechern unterwandert wird!

    Oder glauben Sie ernsthaft, dass sich diese Drecksbrut von UNSEREN Gesetzen beeindrucken lässt?
    Hören Sie um Gottes Willen auf, hier moralinsaure Vorwürfe zu emittieren, das steht Ihnen nicht zu!
    PC-konforme Kommentare gibt es in anderen Foren en masse – schauen sie doch da mal vorbei. Man wird Sie sicher mit offenen Armen empfangen!

  47. Als Richterin urteilt und agiert sie im Namen des deutschen Volkes. Also hat dieses Element das gesamte deutsche Volk entehrt und gehört unverzüglich seines Amtes enthoben. Weder Bremen, noch NRW noch Berlin hat sich abgeschafft. Die linksfaschistischen Büttel der etablierten Parteien sind dort nur emsiger, wenn es um die Islamisierung des deutschen Volkes und dessen Ausdünnung geht.
    Wenn ich als ausländischer bildungsferner islamischer Barbar hier leben würde, würde ich dieses merkwürdige, nationalmasochistische, devote, ehrlose und identitätslose Völkchen, die sich Deutsche nennt, ebenfalls nur verachten. Ich sehe fast überall im Alltag und auch in den Medien nur feige erbärmliche deutsche Würstchen, die nur jammern wie die Klageweiber, aber nicht handeln. Und unsere Vorfahren waren so tapfer, so ehrenhaft, sie sind immer wieder neu aufgestanden, haben die halbe Welt beherrscht, haben die ganze Welt mit ihren Erfindungen und ihrer Kultur beglückt, ja am Ende kämpften sogar 12-jährige Kinder erfolgreich gegen russische Panzer und was sind die Deutschen von Heute? Sie lassen sich von islamischen Barbaren, die einem sodomistischen und pädophilen Propheten anbeten und deren archaische Religion als auch Ideologie aus dem finstersten Mittelalter stammt, bedrohen, einschüchtern, versklaven,verängstigen und belügen. Wählt wenigstens eine rechte Partei, die für euch die kastanien aus dem Feuer holt, wenn ihr selbst dazu zu feige seid. Lieber ein Nazi als ein ehrloses, ängstliches, identitätsloses und nationalmasochistisches Würstchen, das devot nach der linken auch noch die rechte Wange den islamischen Horden hinhält. Diese linksfaschistische Diktatur Merkel-Deutschlands muss weg, bevor sie unser Volk restlos zugrunde richtet. Und denkt einmal nicht nur an euch, sondern an die nachfolgenden Generationen. Wollt ihr, dass eure Kinder die Sklaven von islamischen Barbaren sind? Der Islam gehört aus dem deutschen Leben beseitigt. Und ich meine damit den gesamten Islam.

  48. Anstatt für Ruhe zu sorgen, hört sich die Richterin das Gebrüll fast unberührt an. Nur zögerlich bittet sie den tobenden Angeklagten um Ruhe, nennt ihn dabei sogar beim Vornamen: „Sami, Sami, es reicht.“

    Ich fass‘ es nicht!

    Die Richterin spricht mit diesen beiden multikriminellen Knalltüten, als ob sie Kinder wären. Kleine Lausejungen!

    Kein Zweifel, dass der kleine Sami nach Jugendstrafrecht verurteilt wird. Er ist ja auch erst 30 alt und hat vermutlich noch kein schwarzes Haar am Hodensack …

  49. Welcher Partei gehörte die Richterin gleich noch an, die den den tobenden Angeklagten sogar beim Vornamen „Sami, Sami, es reicht“ nannte?

  50. Ein Skandal, wenn solche grünen Kuschelrichter(innen) mit diesem destruktiven Abschaum, umgehen, wie Sozialarbeiter und sich schon duzen.

  51. Der Staat BRD kollabiert, und seine „Eliten“ kapitulieren vor der multikulturellen Gesellschaft/Bereicherung! Alles was der Staat BRD und seine ihn tragenden „Eliten“ noch können ist, das deutsche Volk zu unterdrücken, und gegen den Willen des deutschen Volkes die multikulturelle Gesellschaft mit Brachialgewalt durchzusetzen.

  52. #57 sarina (22. Jan 2011 12:22)

    Diese Richterin ist doch eindeutig
    b e f a n g e n !

    volle zustimmung, und weit darüber hinaus,
    – ob zeugen, richter oder geschworene-

    bin ich fest überzeugt,dass nahezu a l l e
    bedroht werden (die sich nicht bestechen liessen)

    denn natürlich haben viele eine
    familie,kinder, oder freunde –

    und bei deren bedrohung durch diesen verbrecher-clan wirds eisig.

    ein fall für das BKA !

  53. Gehen wir einmal davon aus, diese junge Richterin ist intelligent.
    Gehen wir weiter davon aus, sie weiß, dass Justitia mit verbundenen Augen Recht spricht.
    Also, dass sie mit dem Angeklagten keine persönliche Bindungen haben soll.

    Nun äußert sie aber genau das Gegenteil: Sie duzt ihn, spricht ihn persönlich öffentlich mit seinem Vornamen an.

    Damit hat sie der Öffentlichkeit indirekt und meiner Meinung nach völlig gewollt, etwas vermittelt. Für mich ist das ein codierter Hilferuf.
    Dieses Gerichtsverfahren ist nicht objektiv und auf der gesetzlichen Basis zu führen.

    DAS hat die Richterin uns damit mitgeteilt.

  54. Ich denke, man kann Bremen nur retten, wenn die Partei Bürger in Wut bei der nächsten Bürgerschaftswahl die absolute Mehrheit erhält. Hoffentlich wachen die Bremer endlich auf.

  55. Es ist doch schön, das die Bild noch soetwas öffentlich macht.
    Die Justiz ist doch schon längst zu einer Nutte der jeweiligen Regierenden verkommen. Insofern also nichts Neues.
    Nein, wenn bald keine Zeitung mehr und auch nicht die Bild, über solche Dinge schreibt, wo bekommen wir dann eigentlich solche Informationen her?
    Die Gleichschaltung der Medien ist doch schon fast abgeschlossen.
    Übrigens die Todesstrafe ist doch schon über die EUdSSR eingeführt worden und indirekt auch durch die Sippe Miri in Kiel inform von Halsaufschlitzen im Einkaufzentrum.
    Für uns Bio-Deutsche gibt es keinen Schutz mehr.
    Doch eines ist klar: Ehe ich drauf gehe, nehme ich sovile Miris oder wie immer ihr euch nennt, mit.

  56. „#28 ruhrgebiet (22. Jan 2011 11:27)
    Das ist Schießpulver für die biw“

    Ja, die Partei muss so was ausschlachten. Am besten ein Blog auf ihrer Seite, wo sie den täglichen Irrsinn mit Quellen darstellen.

    „#46 Hammer01 (22. Jan 2011 11:58)
    Zeitgleich mit der Wahl C. Roth’s als Kanzlerin!“

    Das ist der Tag, wo man nur auf einen Bewaffneten Volksaufstand mit Schwadronen hoffen kann. Eventuell einem Militärputsch in Deutschland. (Mache ich mich jetzt strafbar?)

  57. #4 Sonnenreiter (22. Jan 2011 11:02)
    Wenn auf die BILD eingedroschen wird, sind es doch in der Regel die Linken, die das tun. Oder irre ich mich?

  58. Laut Prognose würden die Bürger in Wut 5,5 Prozent erhalten. Damit muss jetzt massiv geworben werden. Beispiel einem Slogan wie „Ihre Stimme ist sicher“.
    Die Bürger müssen wissen, dass ihre Stimme nicht an einer Hürde verloren geht, sondern sicher gezählt wird. Dadurch könnte BIW – ähnlich wie die Schill Partei damals in Hamburg – auf ein zweistelliges Ergebnis kommen. Bald sind Wahlen!

  59. Aber das macht doch nichts. Wenn in der nächsten Verhandlung dann ein einheimischer Deutscher wegen irgendeiner Bagatelle vorgeladen wird läßt die Richterin ihren Frust an ihm aus und die Welt ist für sie wieder in Ordnung. Wenn der Deutsche da nicht brav aufsteht wenn die Behandlung beginnt, dann gibt es gleich eine Disziplinarmaßnahme.

  60. #71 Stolze Kartoffel (22. Jan 2011 12:50)

    In der Nähe von Bad Kreuznach wurden bei einem Rentner 60Kg Sprengstoff, Waffen und 100.000 Schuss Munition sichergestellt. Offensichtlich bereiten sich einige schon auf den Tag X vor.

  61. Diese Richterin hat schlichtweg Angst – begründete Angst. Sie möchte nach Feierabend natürlich unversehrt bleiben.

    Dass Sie den Angeklagten fast zärtlich, eher ängstlich und anflehend „Sami“ nennt und sich unterwirft, er solle doch bitte aufzuhören, ist unfassbar, dürfte dann wohl offiziell alles im „Namen des Volkes“ sein.

    Wie sagte ein User hier mal so trefflich: die Justiz ist die Hure der Politk.

    Das ist schlichtweg real existierende Machtverschiebung.
    Und es musste schon der Sharia-Wulff öffentlich, demütig gegenüber den neuen Herrenmenschen bekannt geben: Euer Islam gehört mittlerweile zu Deutschland.
    Bereits Köhler sagte: das sind unsere Schätze!

    Wer glaubt denn noch ernsthaft, dass dieser Staat einen Zeugen vor diesen Großfamilien schützen könnte?
    Das ist der neue Weg, dahin geht die Reise.

    Eine Gesellschaft von verwöhnten und feigen Einzelkindern der 68er-Wohlstandsgeneration gibt in nie dagewesener Geschwindigkeit die Macht an die neuen hochagressiven und gewalttätigen Herrenmenschen ab.

    Wir sind Zeuge dieses Prozesses. Im kranken SozPäd-Jargon: wir sind Zeugen dieser „spannenden Zeit“…

  62. Ich kann die Richterin verstehen – vielleicht will sie nicht so enden wie ihre Kollegin Heisig.

  63. Die rot-grünen Schergen und Landesverweser ernten nun, was sie säen.
    Und das Volk wird es irgendwann ausbaden.

    Wo die Freiheit nicht beizeiten verteidigt wird, ist sie nur um den Preis schrecklich großer Opfer zurückzugewinnen. Willy Brandt

    Seid überzeugt, dass das Geheimnis des Glücks die Freiheit; das Geheimnis der Freiheit aber der Mut ist
    Perikles (um 490 v. Chr.; † September 429 v. Chr.)

    Weil dieser Staat BananenRepublikDeutschland zu feige ist, seine ihm einst von den Alliierten nach dem 2.WK geschenkte Freiheit auch dauerhaft zu verteidigen, weil die Demokratie schwächer und kranker wird, solange feige Politiker und ihr ganzes gutmenschelndes Geschmeiss an den Schalthebeln sitzen, ist dieses Land und vor allem seine so gelobte „Demokratie“, sein „Grundgesetz“, zum Untergang unter schleichendem Siechtum verurteilt!

    Den Leuten muss es noch viel schlechter gehen, noch höhere Lebensmittelpreise, Benzinpreise auf 7 Euro Pro Liter, noch mehr Migrantengewalt mit Opfern in jeder deutschen Familie, ehe diese Nation kleinkarierter Spiesser aufwacht und was unternimmt.

  64. Wie so nennt die Richterin Monika Schäfer den Angeklagten beim Vornamen?

    Das hört sich so vertraut an. Da stimmt was nicht Leute!
    Sofort die Richterin wegen Befangenheit abberufen – aber sofort kann ich nur sagen.
    Gleichzeitig Ermittlungen anstellen. Hier brennt es lichterloh!

  65. *80 fragmermal

    Stimmt! Heisig wurde „geselbstmordet“! Der Richter, der den „Pate Orhan us Kölle“ in den Knast schickte hat seit über fünf Jahren Personenschutz.
    Wer will das schon??

  66. #1 Marc07 (22. Jan 2011 10:56)
    …und trotzdem werden wieder alle beim nächsten Mal Rot / Grün / SED wählen. Vielleicht stehen die Bremer drauf unter der moslemischen Knute zu stehen.

    Das Problem ist ganz einfach, 95% der Menschen sind Schaafe. Das waren sie schon 1933 und das sind sie auch 2011. Sie sind Schaafe wenn sie ihrem Bankberater gegenüber sitzen, ihrem Versicherungsvertreter, vor der Glotze sitzen und sich die Lügen der Medien reinziehen und zu „guter“ letzt, wenn sie die Wahlkabine betreten. Und genau deshalb, weil 95% meiner/unserer Mitmenschen Schaafe sind, wird sich in diesem Land über Wahlen sowieso nichts ändern! LEIDER!

  67. ein fall für das BKA !

    Wieso das BKA?

    Das BKA ist voll ausgelastet, diejenigen Deutschen zu überwachen und zu verfolgen, die noch Widerstand gegen die Zwangsislamisierung leisten. Zusammen mit der BRDDR-Staatssicherheit.

  68. Wieder ein beispiel dafür, warum die justiz keine kameras in den gerichten während der verhandlungen zulässt.

    Wenn das volk in direkter übertragung sehen würde, welch ein erbärmliches spektakel in unseren gerichten stattfindet, wirkt das mit sicherheit besser als jede reportage, in der jemand aus seiner sicht berichtet.

    Seit ich mir das honecker- und mielke verfahren mal angesehen hatte, war mir klar, warum nicht aus dem gerichtssaal gefilmt werden darf.

    Das war am 4.1.93. Da wurde Honeckers krebs hin- und herdebattiert, über blutsenkungen + fiebermessungen.
    Ein RA kreischte: „Wir sind hier alle nervlich am Ende, Verteidiger und auch Richter wegen des ständigem …. es wächst … und wächst … und wächst!“
    RA Becker schrie dazwischen: „büttenrede“, „dreckiges gerede“ und legte dann los:“Schrecklicher zustand des Honecker; schreckliches Erlebnis, wenn er stirbt; Stellungnahmen sind dokumente für die Nachwelt … usw…. usw…“

    Bei Mielke wurden begründungen zur abweisung der anklage wegen mordes an einem polizisten vorgetragen:
    1. Keine niedrigen Beweggründe, da Straftat durch Haß auf das System politisch motiviert war,
    2. Polizisten mußten mit Anschlag rechnen, da es soundsoviele tote Arbeiter gegeben habe.
    3. Es wurden keine Wehrlosen getötet, sondern sie waren bewaffnet,
    4. Mielke hatte mit 23 Jahren keine Machtgelüste,
    5. Die „Aktion“ war Vergeltung für einen am Vortage erschossenen Arbeiter.

    Seitdem war ich kuriert von verhandlungen, zumal durchsuchungen erfolgten, als wäre man potentieller terrorist. Nicht mal ein kugelschreiber durfte mitgenommen werden.

    Wie man sieht, egal, ob gegen kommunisten oder ausländer verhandelt wird, es geht einerseits zu wie in der gosse, andererseits kommen sie fast immer davon, und wenn es eine strafe gibt, dann ist es pipifax.

  69. Ich kenne die Bremer Zustände von früher, eine ehemalige Bekannte von mir ist mit ihrer Familie auch schon von den Miris bedroht worden.

    Einer der „Herren“ hatte sich in die Frau verliebt und hat sie über ein Jahr lang verfolgt. Damit sie sich für ihn entscheidet (und gegen ihren Mann!!!) gab es erst Ausflüge im dicken BMW, Romantik und Blumen. Als sie nicht so wollte wie er, gab es dann Sätze wie: „Ich weiß, wo dein Mann arbeitet und wo deine Kinder zur Schule gehen. Ich brauche nur einen Anruf machen, und meine Neffen „besuchen“ sie mal. Willst du das oder willst du sie gesund wiedersehen?“
    Glücklicherweise ist die Familie inzwischen durch einen weiten Umzug in Sicherheit.

    Das ist kein Spaß – wenn man in deren Fokus kommt, muss man um sein Leben fürchten.
    Oder um das seiner Kinder …

    Durch diese Vorfälle bin ich inzwischen der Überzeugung, dass man diesen schwerkriminellen Verbrechern nicht mehr Herr werden wird, wenn man ausschließlich auf rechtsstaatliche Verfahrensweisen zurückgreift.

  70. Diese Richterin scheint ihrem Amt nicht gewachsen zu sein, wer so etwas gewähren lässt, macht die gesamte Justiz lächerlich.

  71. #86 Elisa38 (22. Jan 2011 13:45)


    Wie man sieht, egal, ob gegen kommunisten oder ausländer verhandelt wird, es geht einerseits zu wie in der gosse, andererseits kommen sie fast immer davon, und wenn es eine strafe gibt, dann ist es pipifax.

    Kommunisten kommen schließlich meistens aus der Gosse! Bereicherer auch!
    Beide Gruppen haben deshalb ein Interesse, den Rest der Bevölkerung auch in die Gosse zu bringen.
    Dann sind alle in Augenhöhe!
    Wie Sami und die Richterin! 😉

  72. Frau schaeffer wollte einfach nicht geheisigt werden, deshalb dieser kuschelprozess. „sami, sami, na jetzt aber. du, du du (*mitdemzeigefingerwackel*)“

  73. @ 42 S verom u Boga Sloboda ili Smrt

    Todesurteil für so ein Pack wieder einführen und fertig!

    Für die Miris?
    Für die Richerin?
    Oder für beide?

    Ich bin für beide! 😉

  74. Was will man erwarten, wenn so eine Weichspülerin von Richterin sich selbst degradierend mit solchen Elementen auf eine Stufe stellt und das noch mit dem Duzen öffentlich macht ? Die hat doch selbst Angst ins Visier der Gang zu kommen und befürchtet Repressalien.
    Es drängt sich auch der Verdacht auf, dass diese ichterin sich eher als Sozialarbeiterin versteht, als das Volk zu schützen.
    Wäre das ein Deutscher ohne Clan- Lobby gewesen, wäre der schon beim 2 . kleinsten Zwischenruf verknackt worden zu diversen Tagessätzen, wahlweise Hafttagen. Zum Kotzen !

  75. 2011 das große Wahljahr! Im Mai können die Bremer Bürger selbst entscheiden, was sie wählen, und wie ihre Zkunft aussehen soll. Wenn sich nichts an der Regierung ändert, hab ich nach diesem Termin mit den Bremern kein Mitgefühl mehr.

  76. @ 60 sarina

    Wir werden früher oder später die Todesstrafe diskutieren müssen, wenn wir nicht Gefahr laufen wollen, dass unser Rechtsstaat von diesen Verbrechern unterwandert wird!

    Das fürchte ich auch. Die Hauptzielgruppe dieser drastischen Massnahme wären für mich allerdings Politiker, Journalisten und Richter.

  77. Dieser Staat wird immer handlungsunfähiger gegen Kriminelle. Dabei ist es mittlerweile egal, ob die aus der Wirtschaft, der Finanzwelt oder von der Straße kommen!

  78. Ja, und die arme Supermarktverkäuferin, die einen Pfandflaschenbon gefunden und eingelöst hatte zu 1,99 Euro ist fristlos entlassen und wird krimininalisiert wegen Diebstahls Unfassbar. Das ist doch kein Rechtsstaat hier mehr, sorry.
    Ich begreife einfach nicht, wieso man solche wie diesen kriminellen Clan – die Mitglieder, die dauernd schon staffällig verurteilt sind sogar – nicht einfach ausweist und wir immer noch weiter Unkosten haben hier durch die.
    Irgendwas läuft hier rapide falsch!!

  79. Deutschland ist so widerlichst verweichlicht. Die Show haette er mal in einem amerikanischem Gerichtssaal versuchen sollen abzuziehen (rein theoretisch,denn solch ein Pack kommt dort nicht mal als Tourist rein)…denen haetten sie nach 9 Sekunden das Maul gestopft.

  80. #80 fragmermal (22. Jan 2011 13:12)

    Ich lese gerade das Buch von Frau Heisig. Statt einfach ihren Job zu machen und die Leute zu verurteilen wollte sie denen auch noch helfen. Ein katastrophaler Fehler, wie sich gezeigt hat.

  81. Egal ob rot/rot/grün gewählt wird oder nicht – schwarz/gelb macht genauso wenig dagegen und sobald eine Partei wie „Die Freiheit“ auftaucht wird in den Medien solange das Haar in der Suppe gesucht, bis man sie öffentlich an den Pranger stellen kann und für die meisten unwählbar erscheint. Deutschland schafft sich tatsächlich ab (Danke Thilo) und mit sich ganz Europa – mal schauen, wo das endet

  82. #101 Schmieroel (22. Jan 2011 14:34)


    Deutschland schafft sich tatsächlich ab (Danke Thilo) und mit sich ganz Europa – mal schauen, wo das endet.

    Im Chaos! Wo denn sonst?
    Ein bißchen Hoffnung habe ich dann für einen Militärputsch! 😉

  83. http://www.richterverein-bremen.de/Kontakt.html
    An Fr. Schaefer

    Unglaublich und Peinlich , wie hier angeblich R E C H T von Ihnen gesprochen wird

    http://www.bild.de/BILD/regional/bremen/aktuell/2011/01/22/miri-schlaeger-beschmipft-richterin/neun-minuten-lang.html

    Ein Skandal erster Güte !!

    TRETEN Sie Zurück Frau „Richterin“ , meinetwegen aus „gesundheitlichen Gründen“, zum Wohle des Deutschen Volkes

    xxx

    Ps für PI .. mir egal was die mit meiner adresse machen !!

  84. #88 Voldemort:

    „Diese Richterin scheint ihrem Amt nicht gewachsen zu sein, wer so etwas gewähren lässt, macht die gesamte Justiz lächerlich.“

    Nicht nur diese!

    Vor jahren gab es einen prozess in sachsen gegen linksextreme, die eine veranstaltung überfallen hatten, auf der der ex-grüne Mechtersheimer sprechen wollte.

    Weil man den anführer ergreifen konnte, kam es zum prozess. Oh wunder, einer aus dem honecker prozess, RA Ziegler, verteidigt den anführer der schlägertruppe, die sogar vor angriffen auf eine alte dame nicht zurückschreckte.
    Der anführer, war x-mal vorbestraft wegen derartiger delikte, lief aber immer noch herum trotz bewährung.
    Im verhandlungssaal sassen etliche anwälte. Unter anderem fast liegend auf dem stuhl, mit ausgestreckten beinen, wobei nur noch der hintern auf der stuhlkante hing, kaugummikauend und störend.

    Die richterin liess alles durchgehen.

    PS. Der anführer gehörte auch zu der truppe, die gegen die einweihung eines goerdeler-denkmals in leipzig war und aus der heraus jemand dem alten von Dohnahy in den hintern trat, weil er ein hetztransparent herunterreissen wollte.
    Den JF-artikel darüber hat google.de gesperrt !!!
    http://www.jf-archiv.de/archiv99/389yy09.htm

  85. Sehr schön! Exakt DIE Art von Justiz, die ein Staat wie Schland verdient! Hündisch, feig, täterorientiert.
    Wollt ihr nicht vielleicht endlich Mal was dran ändern?
    Vielleicht wieder DEUTSCHLAND sein?
    Vielleicht wieder VOLK sein, statt Bevölkerung?

  86. „Sami, Sami, es reicht.“

    Selbst drann Schult!
    Mit solchen Leuten redet man nich derart vertraulich.
    Sie sollte Richterin für unter 14 jährige werden.

  87. #77 schmibrn (22. Jan 2011 13:00)

    Wie sagte ein User hier mal so trefflich: die Justiz ist die Hure der Politk.

    Ich glaube eher an die „Unschuld“ einer Strassenhure, als an die Gerechtikeit der Justiz

  88. „Ein Zeuge rannte in Panik die Treppe runter. Sogar im Haus dieser Justiz darf dieser Verbrecher-Clan schalten und walten wie er will“.

    Welch entgangene Möglichkeiten. Hier hätte man die Möglichkeit gehabt die ganze Miri-Brut in
    „Schutzhaft“ nehmen zukönnen.
    Werte Leser, Ihr werdet sehen, wenn das Ende des Sozialstaates (Euro-Crash) kommt, wird der Staat (d.h. die Beamtenschaft) ihre Muskeln spielen lassen. Wartet nur ein Weilchen….
    max 2 Jahre.
    Beamtenschaft)

  89. #109 elchtoeter (22. Jan 2011 15:09)

    Werte Leser, Ihr werdet sehen, wenn das Ende des Sozialstaates (Euro-Crash) kommt, wird der Staat (d.h. die Beamtenschaft) ihre Muskeln spielen lassen.
    Wartet nur ein Weilchen….
    max 2 Jahre.

    Sehe ich genauso!
    Es werden Bundewehrbeamte sein!

  90. Nur zögerlich bittet sie den tobenden Angeklagten um Ruhe, nennt ihn dabei sogar beim Vornamen: „Sami, Sami, es reicht.“

    Aha, man kennt sich, trinkt nach der Verhandlung einen Kaffee zusammen mit seinen Onkels und Brüdern, wo dann die Verhandlungsführung besprochen wird, damit das nicht noch einmal vorkommt.

    Berlin, NRW, Bremen – verfault und fertig. Bleiben noch 13, und ich weiß schon, dass davon viele auch schon stinken.

  91. Ich muss gestehen, dass ich mich über derartige Nachrichten nur noch genüsslich beömmeln kann 😀 Im Ernst, besser kann man unseren „Rechtsstaat“ eigentlich nicht vorführen. Eine Menge Menschen lesen BILD, eine Menge Menschen werden sich nun also ihre Gedanken darüber machen, wie hilflos sogar unsere Justiz dem Treiben dieser „menschlichen Müllhaufen“ gegenübersteht. Ich gebe ja die Hoffnung nicht auf, dass sich das irgendwann ein mal auch in Wählerstimmen ummünzen lässt, in Bremen stehen ja immerhin die BIW zur Wahl. Nunja, bis es denn mal soweit ist, hoffe ich natürlich noch auf viele, viele weitere Zeitungsartikel dieser Art, gibt ja fast nichts, was die Stimmung schneller steigen lässt 😀

  92. Wahrscheinlich hat ihr Jemand ins Ohr geflüstert

    „Ich weiss wo Dein Haus wohnt“

    Anders kann man sich diese Nichtreaktion nicht erklären.

  93. #114 schriftbesitzer (22. Jan 2011 15:21)

    @#103 Der Islam ist DAS Problem
    Danke für den Link. Dann schau Dir auch gleich mal an, wer im Vorstand dieses Vereins vertreten ist:
    http://www.richterverein-bremen.de/Vorstand.html

    Monika Schaefer
    Vorsitzende Richterin am Landgericht
    Aufgaben im Vorstand: Kassenwartin, Berufliche Ethik

    Berufliche Ethik!

    Jetzt werde ich unseren Dorfteich vollkotzen!

  94. #118 Cliff179 (22. Jan 2011 15:38)

    Steht weiter unten im link:

    Mehr zum Thema
    Das sagt die Polizei über den Verbrecher-Clan

    Aus den Akten der Kripo: „Die Angehörigen des Miri-Clans kamen vor 20 Jahren aus der Ost-Türkei zu uns. Um Asyl zu bekommen, warfen viele ihre Pässe weg und gaben sich als politisch verfolgte Libanesen aus. Die untergeordneten Clans werden von Patriarchen geführt. Es sind rund 15 Männer zwischen 50 und 70 Jahren. Die Männer der zweiten Generation beherrschen den Drogenhandel. Sie erpressen Schutzgeld, begehen Einbrüche und Diebstähle. Die meisten kassieren Hartz IV, fahren aber dicke Sportwagen und Limousinen.“

    Toll!
    So sieht Multikulti in Vollendung aus!

    Die Bereicherung als rot/grünes Nirwana!

  95. Berlin, NRW, Bremen – verfault und fertig. Bleiben noch 13, und ich weiß schon, dass davon viele auch schon stinken.

    Als nächstes ist Hamburg dran.

    Nach Olaf Scholz‘ Machtergreifung wird es nur wenige Monate dauern, bis die altehrwürdige hanseatische Kaufmannsstadt endgültig auch genauso ein völlig ruiniertes, multikriminelles Dreckloch ist, wie Bremen und Berlin.

  96. Eine Freundin erzahlte mir mal, dass irgendetwas wohl bei ihr nicht in Ordnung sei. Immer wenn sie angeschrien werde, dann wäre das für Sie eine sexuelle Stimmulation, die bis zum Orgasmus gehe.

    Nun stellt sich für mich die Frage warum die Richterin Monika Schäfer, sich das hat bieten lassen und immer „Sami, Sami, es reicht“ rief.

    War es wirklich ein richterliches Totalversagen, oder ein Versagen auf Grund von psychischer Stimmulanz?

  97. Ein falscher Spruch im Zeugenstand bringt Ordnungsgeld oder Ordnungshaft mit sich.

    Aber unsere außereuropäischen Talente können sich ohne Konsequenzen alles raus nehmen was sie wollen !

  98. @ #126 Hammer01

    Die Information von etwa 15 Männern kann ja vielleicht als Beruhigungspille dienen.

    Es gibt Angaben, wonach diese Bereicherer 1400 Mitglieder hat! Davon sind mind. 500 kriminell.

    Bei dieser sehr gläubigen Familie ist von Schutzgelderpressung über Gefangenebefreiung, Vergewaltigung, Mädchenhandel, Schutzgelderpressung, bis zum Mord alles dabei:

    http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=117724&page=10&order=name&descasc=ASC&category=all

  99. Das haben selbst die bayrischen Sympathisanten von Adolf Hitler in der Richterrobe fertiggebracht: “ Du Addi, kannst du nicht mal fünf Minuten ruhig sein, wir tun dir doch sowieso nichts.“ Ein echtes Alleinstellungsmerkmal Bremer Rechtsgeschichte. “ Du , Sami, mich nerven diese fiesen Anklagen gegen dich doch auch.“

  100. #103 Deutscher in Irland

    den hätten die Ami-Polizisten mit einem Elektroschocker flachgelegt und Ruhe wäre eingetreten.

  101. Ich habe mich immer gefragt ,warum diese kurdischen, libanesischen oder auch andere sogenannte Clans, sich hier breit machen dürfen.
    Schuld ist meiner Meinung nach eine unheilvolle Allianz zwischen einer linksliberalen Politklasse quer durch alle Parteien, die dafür sorgen, dass in unseren schönen Land dieser soziale Giftmüll verklappt wird, und andererseits eine Wirtschaftslobby , die im Austausch, für diese segensreichen Importe, bei denen dann die Aufträge bekommt, um dort beispielsweise die Verkehrs- oder Energienetze zu errichten, oder ihre industriellen Güter zu exportieren.

  102. #118 Fensterzu
    #128 elc
    Berlin, NRW, Bremen – verfault und fertig. Bleiben noch 13, und ich weiß schon, dass davon viele auch schon stinken.

    Als nächstes ist Hamburg dran.“

    Die süddeutschen Städte stehen auch nicht viel besser da! Im Norden fällst nur auf, weil Hamburg, Berlin u. Bremen Stadtstaaten sind. Aber in Bayern z.B. ist es auch nicht besser, da haben nur die CSU-Politiker nee größere Klappe, und behaupten immer gebetsmühlenartig, bei ihnen wäre alles besser.

  103. Aus der Zeitschrift „Cicero“:

    Brutale Familienbande

    von Katja Gelinsky

    Drogenhandel, Raub, Gewalt: Mitglieder krimineller Clans kurdisch-libanesischer Herkunft sehen Deutschland als „Beutegesellschaft“. Trotzdem tut sich der Staat schwer damit, konsequent gegen diese Gruppen vorzugehen. Manchmal fehlt es am Willen, meist an den rechtlichen Möglichkeiten.

    „Die Geschichte taugt als Drehbuch“, schrieb die taz. Man fragt sich nur: als Drehbuch wofür? Für eine Gaunerposse? Für den scheinbar harmlosen Beginn eines Dramas über Selbstjustiz? Oder für eine Satire über die Integrationsgesellschaft?

    „Wenn ich das nächste Mal Probleme habe, rufe ich nicht die Polizei, sondern nehme das Messer“, sagt Diana B. am Telefon. Diana B. hat eine Boutique in Bremen; „Ledi Fashion“ heißt das Geschäft für Braut- und Abendmoden. Im Sommer 2009 kamen einige Frauen, die arabischer oder türkischer Herkunft sein mochten, zur Kleiderprobe. Wenige Tage später wurde bei „Ledi Fashion“ eingebrochen. Zahlreiche Abendroben waren weg. Diana B. benachrichtigte die Polizei, „aber die wollte die Kleider nicht suchen“. Also nahm die Boutiquebesitzerin die Sache selbst in die Hand. Auf der Hochzeitsfeier einer kurdisch-libanesischen Großfamilie wurde sie fündig. Dort tanzten mehrere Frauen in ihren Kleidern. Diana B. alarmierte die Polizei und stellte die Festgesellschaft erregt zur Rede. Es kam zu heftigen Wortwechseln und Handgreiflichkeiten. In dem Tumult sei für die Beamten zunächst nicht erkennbar gewesen, wer Geschädigter und wer Verdächtiger war, sagt Andreas Weber, Leiter des Landeskriminalamts Bremen, zu dem Vorfall. Der LKA-Chef will nicht ausschließen, dass in dieser „hochaufgeregten, überaus komplexen Situation Fehler passierten“. Jedenfalls konnte nicht ermittelt werden, wer die Kleider gestohlen hatte. Diana B. wollte es dabei nicht bewenden lassen. In einem Bremer Café, das als Treffpunkt kurdisch-libanesischer Männer bekannt ist, drohte die Geschäftsfrau der versammelten Runde, sie werde jede Hochzeitsfeier hochgehen lassen, bis man ihr die gestohlenen Kleider zurückgebe. Außerdem packte Diana B. die Männer bei ihrer Ehre: Echte Banditen klauten Autos und Geld, aber doch nicht Frauenkleider. „Einfach peinlich“ sei das. Ihr Auftritt hatte Erfolg. Ein paar Tage später lagen die gestohlenen Roben vor ihrer Tür. Zuvor hatte Diana B. einen Anruf bekommen: „Halt die Klappe, dann kriegst du die Sachen wieder.“

    Im Oktober wurde zwei Angeklagten, Ibrahim M. und seiner Lebensgefährtin Hiyam O., wegen Hehlerei und wegen Körperverletzung bei dem Gerangel mit der Boutiquebesitzerin der Prozess gemacht. Hiyam O. hatte auf der Hochzeit eines der gestohlenen Kleider getragen. Außerdem war sie von Diana B. als eine der Kundinnen identifiziert worden, die sich Tage vor dem Einbruch in der Boutique umgeschaut hätten, während Ibrahim M. draußen gewartet habe. Die Staatsanwaltschaft forderte wegen erheblicher Vorstrafen der Angeklagten jeweils sechs Monate Freiheitsstrafe ohne Bewährung. Bei der Bremer Polizei wird Ibrahim M. als Verdächtiger von 150 Straftaten in der Datei der „Toptäter“ geführt, unter anderem wegen Gewalttaten und Rauschgiftdelikten. Aber für seine Verwicklung in den Kleidercoup gebe es nicht genügend Beweise, argumentierte die Verteidigung und forderte Freispruch. Das Gericht wählte den Mittelweg und verhängte Geldstrafen. Ibrahim M. wurde zur Zahlung von 1200 Euro verurteilt, Hiyam O. sollte 320 Euro zahlen.

    Diana B. hätte sich eine härtere Strafe gewünscht. Doch ihr Groll gilt der Polizei, nicht der Justiz. „Das Mädchen“ habe seine Sache gut gemacht, lobt die Boutiquebesitzerin die junge Richterin, die das Strafverfahren leitete. Für den Bremer Bürgerschaftsabgeordneten Jan Timke von der konservativen Wählervereinigung „Bürger in Wut“ (BIW) ist das Strafmaß dagegen Indiz, dass Polizei und Richter Angst haben vor Tätern wie Ibrahim M. „Man lässt bewusst Milde walten.“ Die Bild-Zeitung zeterte am Tag nach der Urteilsverkündung: „Warum kuschen Sie vor den Miris, Frau Richterin?“ Ein großes Foto der Strafrichterin verstärkte die Prangerwirkung. „Unmöglich“, findet Rechtsanwalt Näke. „Das Verfahren wäre eingestellt worden, hätte mein Mandant nicht diesen Nachnamen.“

    (…)

    Mehr:

    http://cicero.de/97.php?ress_id=1&item=5695

  104. #79 schmibrn:

    „Wie sagte ein User hier mal so trefflich: die Justiz ist die Hure der Politk.

    stell dir vor, das stammt von lenin….und er hat in seinem gulag-staat auch so die justiz handeln lassen!

  105. Was erwatet man denn bitte anderes? Ein Reingläubiger Herrenmensch aus einem edlen Geschlecht derer von und zu Miri der von einer unverschleierten Kuffar Schlampe gerichtet wird.

    Also echt. Etwas mehr Kultursensibilität und Ehre vor dem edlen Geblüt. Dumme Nazi Sch***pe!

    BRD

    B ananen
    R epuplik
    D eutschland

  106. Nur zögerlich bittet sie den tobenden Angeklagten um Ruhe, nennt ihn dabei sogar beim Vornamen: „Sami, Sami, es reicht.“

    Wieso ist eine Richterin mit einem Angeklagten per du ????

    Irgendwie schon komisch das ganze.

  107. Im Mai sind Wahlen in Bremen.
    Ich rechne mit einer überwältigenden Mehrheit für Rot/Tiefrot/Giftgrün.
    Dieser Stadtstaat hat fertig !

    Ich wohne 20 km von Bremen entfernt und meine alten Eltern in Bremen, so das ich das Elend des öfteren mitbekomme.
    Es gibt mehr Hoffnung für Berlin als für Bremen.

  108. Bei aller Freude ueber d. berechtigte Wut u. den Tenor so mancher PI-Kommentatoren.

    ABER! Wieviel Jahrzehnte waren Sie, meine Damen u. Herren in u. bei PI schon nicht mehr in (grds.) oeffentlichen, insb. strafrechtlichen Gerichtsverfahren?
    Die Show, die die „Bremischen Stadt-Muselkanten“ da abzogen, war zwar -falls d. Bericht stimmte- erste „Kunst“-Sahne (wie ich just kernte), aber adaequat u. bundesrepublikanisch-(&mind.)strafgerichtsprozessual, absolut kulturbreicherungs-alltaeglich.

    Also, liebe PI-Mitschwaetzer, einfach mal etwas Freizeit investieren, und rein ins oeffentliche Gerichtsverfahren-Panoptikum. (Eintritt „frei“! Haben Sie als Steuerzahler schon alles, u. f. alle u. alles, entrichtet.)
    Die Verfahrens-„Schaetzchen“ gehen zwar nicht klar aus d. Prozessankuendigungen d. Aushaenge hervor, aber, ihr habt I.-Gespuer u. Bereicherungsempfinden gesammelt.
    Viel Freude an der Eruierung u. Wertschaetungsanhaeufung unseres Justizalltags in den „Bunteslaendern“, dem Kennenlernen der „vollen Haerte des Gesetzes“ und des Respekts u. der Ehrfurcht v.Teilen d. „Volkes“ gegenueber der Staatsgewalt „Judikative“, die Ihr als Steuerzahler da „ali“-u.auch mentiert.

    Wenn mir auch nur einer aus d. PI-runde allen ernstes erklaeren moechte, er habe an etlichen „Schaetchenverfahren“ als Zuhoerer teilgenommen, aber nichts auffaelliges feststellen koennen, war nun aber wirklich nie-nicht in solchen Verfahren als (halbwegs interessierter) Buerger anwesend.
    Und, d. Zeit ist besser investiert als vor Ihrer Glotze! Selbst d. Unterhaltungswert ist gelegentlich hoeher.
    Nur, vorsichtshalber Beruhigungspillen als veranlagter „Wutbuerger“ oder Hypotoniker mitnehmen. Denn es werden dort Ihre Steuergelder verdampft (mehrfach betrachtet), Ihr Deutschland-o. Bundesland-„Staatsgewalt“-Bild verzerrt, sowie so vieles von dem, wo Sie bisher evtl. sagten, „deesch kommt’mer in mai Laendle net vor, gell“, ziemlich ins Wanken geraet.

    Also, netter Bericht aus „Buntesbremen“, aber, wer schon etwas, ein ganz klein wenig Justizverfahrenskenntnisse (auch aus S&O, etc.) mitbringt, und sei es halt auch nur als zuhoerender/-schauender Verfahrensgast, sagt -geuebt-locker- „so ischst’s halt bei uns, gell“.

  109. Liebe Frau Schäfer,

    das heißt nicht „Sami, Sami, es reicht“, sondern „Sami, halt die Fresse, du hast jetzt Pause, oder hast du was mit den Ohren?“.

    Schade, dass Diana B. nicht Richterin ist. Die hat jedenfalls Mumm in den Knochen, auf der Hochzeit ihre Klamotten zurückzufordern, ebenso in dem Vereinslokal und dann auch noch den Prozess durchzuziehen. Good girl.

    Bestätigt übrigens, dass diese Pseudo-Araber sich von kratzbürstigen Furien durchaus beeindrucken lassen. Die Theatralik kennen die vermutlich von zu Hause. Viele Deutsche meinen ja, man könne bei denen mit Unterwürfigkeit punkten. Das Gegenteil ist der Fall. Frauen sind da auf alle Fälle im Vorteil, weil die Araber nicht so genau wissen, wie sie mit furiosen deutschen Kratzbürsten umgehen sollen und da im Zweifelsfall oft eher gar nichts machen. Da ist auch der Überraschungseffekt auf jeden Fall mit auf ihrer Seite.

    Hut ab vor Diana B.

  110. Langsam fragt man sich, ob FrauInnen für diese Art von Jobs überhaupt geeignet sind.

    PMS plus Stockholmsynsyndrom plus kuschelweiches Täterverständnis gleich:

    Antideutsche Unrechtsjustiz in Deutschistan!

    Ein Gerichtssaal ist kein Eine-Welt-Kindergarten, Frau RichterIn!

  111. Wir brauchen eine selbstbewusste Justiz, eine selbstbewusste Polizei, selbstbewusste Bürger – kein „Multikulti-Kuschen“.

    Wenn, wie ja schon Heiner Geissler 1990 gefordert hat, Deutschland ein Einwanderungsland nach Vorbild der USA werden soll, dann aber auch mit allen Konsequenzen.

    Und so etwas wie sich die Klans in Bremen aber auch in Berlin oder sonstwo geleistet haben, könnte sich niemand vor einem US-Jugdge erlauben.

    Bzw. nur einmal und er würde sofort die Folgen spüren.

  112. Und übrigens: Ich bin nach wie vor der Meinung, dass Richterin Kirsten Heisig von Angehörigen von Einwanderklans ermordet worden ist, weil sie sich eben nicht so hat einschüchtern lassen wie die Bremer Richterin Monika Schaefer und das jetzt aus Gründen der „Political Correctness“ als Selbstmord dargestellt wird.

  113. @ denial_of_service

    Du meinst solche Mannsbilder von Richter wie Richter Riehe aus Köln oder was? 😉

  114. in Bremen zahlen doch bereits Polizisten Schutzgeld an den Miri-Clan, damit diese ihnen nichts an tun!!!In Bremen gibt es keinen Rechtsstaat mehr, die Politik hat total versagt.

  115. Die Verhängung von Ordnungsgeldern sollte die Richterin sich für die Fortsetzung mal durch den Kopf gehen lassen.

  116. Vor ca. 12 Jahren war ich mit meiner Schulklasse im Jugendgericht von Solingen. Es ging in einem Fall den ich gesehen habe um eine Schlägerei bei einem Fußballspiel. Beteiligt waren (wer hätte das vermutet) einige Kulturbereicherer, die versuchten den Richter zu verarschen. Die Aussagen der „Zeugen“ widersprachen sich ständig und sollten die Angeklagten Kumpels entlasten. Der Einzige, der damals laut geworden ist, war der Richter! Und der hat denen dann ersteinmal erklärkt, welche Strafe einem für Falschaussage vor Gericht droht -und das ist nicht ohne! Er hat sie alle klein gekriegt und am Ende kam die Wahrheit ans Licht und eine angemessene Strafe für die Gewalttäter wurde ausgesprochen. Ich war dann lange Zeit der Meinung, dass das Rechtssystem in Deutschland ziemlich gut funktioniert. War das damals einfach eine Ausnahme oder hat sich hier in den letzen 12 Jahren massiv was verändert? Ich glaube, eher Letzteres ist der Fall. Wenn das, was in dem Artikel steht war ist, sind wir im Arsch. Und zwar so richtig! Ich habe schon so oft versucht, Leuten klarzumachen wie Krass die Situation ist. Aber Sie wollen es nicht begreifen! Die dümmliche Multikulti Einstellung ist schon älter. Aber dass vor Gericht das Rechtssystem nicht mehr vertreten wird hat sich im letzten Jahrzent erst „entwickelt“. Aber die meisten Bürger haben es noch nicht mitbekommen.

  117. #6 Sonnenreiter (22. Jan 2011 11:03)

    Die Grünen gehn einen Weg der absolut Satanisch ist. Möglicherweise die rechte Hand Satans:…

    Na wenn schon denn schon:

    Die Rechte und die Linke Hand des Teufels

  118. @’94 Hammer 01
    „Kommunisten kommen schließlich meistens aus der Gosse!“ -Da irren Sie sich. Viele von ihnen sind Kaffeehausintellektuelle aus gutbürgerlichen Kreisen. Mal die Biographien der RAF-Mitglieder lesen!
    Es ist aber der Irrglaube dieser Gutmenschen, bei der endgültigen Machtübernahme der Islamisten würde man sie verschonen.

  119. #146 Paula (22. Jan 2011 17:28)

    Liebe Paula,

    Du bringst es auf den Punkt!

    Ick könnt Dir küssen!

    😆 😆

  120. #49 lorbas (22. Jan 2011 11:58)

    Warum sollen wir nicht mal über die Wiedereinführung der Todesstrafe NACHDENKEN dürfen, wenn genau dieser Verbrecherclan sie auf offener Straße, anscheinend ungestraft AUSFÜHREN darf. Denke an den Mord in Kiel. Wie weit sind da eigentlich die Ermittlungen gekommen. Ach, man hört nichts davon? Seltsam.

  121. #49 lorbas (22. Jan 2011 11:58)

    Warum sollen wir nicht mal über die Wiedereinführung der Todesstrafe laut NACHDENKEN dürfen, wenn genau dieser Verbrecherclan sie auf offener Straße, anscheinend ungestraft AUSFÜHREN darf. Denke an den Mord in Kiel. Wie weit sind da eigentlich die Ermittlungen gekommen. Ach, man hört nichts davon? Seltsam.

  122. @ #154 La ola

    Die Verhängung von Ordnungsgeldern sollte die Richterin sich für die Fortsetzung mal durch den Kopf gehen lassen.

    Ein Ordnungsgeld für einen Fürsten Miri? Das wäre ja eine tödliche Beleidigung! Vielleicht könnte er die von sich waschen, wenn er das 100-fache überweisen würde.

  123. #146 Paula (22. Jan 2011 17:28)

    Meine Mutter handelt nach dem Prinzip! Die wirft denen (Arabische Gaststätte im Haus) Dingen an den Kopf, da hab ich manchmal Angst! Der Witz ist, die sind dann immer super übertrieben nett zu ihr und laden sie Friedens- Tee ein und halten sich dann so einen Monat an den Vorgaben und dann geht es wieder erneut los!

    Auf die Frage von mir, ob sie es nicht manchmal leid ist, immer wieder von vorne, Monat für Monat, meinte sie: „Wieso? Die brauchen das und der Tee ist gut!“

  124. Dieser Staat ist doch nur gegenüber dem anatändigen, gesetzestreuen deutschen Bürger stark. Den schikaniert er nach herzenslust, den beutet er aus bis aufs Blut, um mit der Beute ein Millionenheer von kriminellen Abzockern anzulocken und durchzufüttern, das in wohl nicht allzu ferner Zukunft sein brutales Terrorregiment errichten und die letzten ehrlichen und anständigen Deutschen auch physich unter seine Knute zwingen wird.

    Auf unsere Kinder und Kindeskinder kommt eine Hölle aus Anarchie, Gewalt und Bürgerkrieg zu, weil wir es zugelassen haben, daß dumme bis kriminelle Politiker unser Land zugrunde richten.

  125. jeder deutsche bürger, der sich so benommen hätte, hätte ein ordnungsgeld aufgebrummt bekommen.

    Das gleich sieht man jeden tag bei der polizei oder städt. vollzugsdienst, die trauen sich gar nicht mehr strafzettel an moslems zu verteilen, weil die genau wissen, dass es dann genau so krawall oder bedrohungen gibt, eine zweiklassengesellschaft

  126. Im Grunde kam man sich für diesen Staat und die politische und wirtschaftlichen Eliten nur noch schämen. Jegliche Verhältnismäßigkeit, Ehrlichkeit und Moral scheinen verloren gegangen zu sein. Vielleicht ist unser Gesellschaftmodell einfach reif für den Untergang und die millionenfache Migration ungebildeter Menschen geben diesem morschen Gebälk nur noch den Rest. Die Fäulnis an sich hat jedoch schon vorher bestanden.

  127. #165 wolfi_2

    Immer unter Mod, also nochmal:
    So einen Prozess kann man doch keine Frau leiten lassen!

    Maggie Thatcher? Golda Meir? Oder Indira Gandhi?

  128. Halleluja, ich hatte kürzlich die erste Drohmail eines primitiven türkischen Kulturbereicherers im Postfach. Null Intellekt und Kritkfähigkeit, dieses Pack, raus, raus raus damit!

    Die Richterin ist entweder überfordert, bedroht oder gekauft. Die gehört abgelöst gegen einen alten Haudegen, der mit dem eisernen Besen kehrt.

  129. @ Heimchen am Herd

    Grüß Dich und danke Dir 🙂

    @ Wahrer Sozialdemokrat

    Das ist wirklich so, dass man besser fährt, wenn man Contra gibt. Das ist zum einen für die Psyche besser und zum anderen geht man eben als Verlierer vom Platz, wenn man keine Grenzen aufzeigt. Das ist ja das Problem sehr vieler Leser hier, dass sie sich als Verlierer eine fremden Macht begreifen, aber irgendwie auch in so einer komischen Angststarre verharren, die gleichzeitig kontraproduktiv ist.

    Ich würde natürlich nicht jedem raten, sich in jeder Situation mit einem Araber zu fetzen, aber gerade als Frau kann man dann manchmal erleben, dass die danach plötzlich lammfromm sind. Man muss aber ein Gespür für die Situation entwickeln, also es sollte ein gewisses Publikum in der Nähe sein, man sollte einen guten Tag haben, man sollte ein paar Meter Sicherheitsabstand wahren, man sollte sich nicht auf Diskussionen einlassen (also nix „Warum tust du das?“ oder so einen Sozialarbeiter-Debilmatsch aufsagen) usw. Und man muss wirlich EINDEUTIG sein, also nix mit „bitte sei so gut“ etc., sondern einen richtigen Tobsuchtsanfall markieren und eine ganz klare Ansage machen, am besten garniert mit einer leichten Verarsche und ihn gar nicht erst zu Wort kommen lassen.

    Ich habe es selbst schon einige Male getestet, und muss sagen: man kann sogar auf den Geschmack kommen. Unter den „Opfern“ war auch eine arabische Clan-Arschgeige. Allein für seinen entgeisterten Gesichtsausdruck und seinen runtergeklappten Unterkiefer hätte sich eine Wiederholung gelohnt – ein Anblick für die Götter! Ich habe ihn danach noch einige Male wiedergesehen, und er hat immer einen Sicherheitsabstand von ca. 4-5 Metern zu mir eingehalten und war immer höflich.

    Ganz ähnlich ist das mit einigen „du ficki-ficki“-Türken abgelaufen: danach war Ruhe im Karton. Aber wie gesagt: es hängt von der Situation ab und man muss den passenden Adrenalin-Pegel haben (nicht zu viel und nicht zu wenig). Und ein bisschen Glück gehört auch dazu.

    Die haben halt keinen Respekt vor Leuten, die sich alles gefallen lassen. Deutsche benehmen sich oft zu unterwürfig. Vor Leuten, die sich „hündisch“ benehmen, hat halt niemand Respekt. Ich glaube Churchill war es, der mal gesagt hat, die Deutschen hätte man entweder zu Füßen oder an der Gurgel. Da ist wohl was Wahres dran. „Normal“ ist es hier nie.

  130. #157 Schneeleib (22. Jan 2011 19:22)

    @’94 Hammer 01
    “Kommunisten kommen schließlich meistens aus der Gosse!” -Da irren Sie sich. Viele von ihnen sind Kaffeehausintellektuelle aus gutbürgerlichen Kreisen. Mal die Biographien der RAF-Mitglieder lesen!
    Es ist aber der Irrglaube dieser Gutmenschen, bei der endgültigen Machtübernahme der Islamisten würde man sie verschonen.

    Ja, zugegeben, viele Kommunisten sind nicht aus der Gosse.
    Dass trifft vor allem für Berufskommunisten wie Lafo, Gysi, Ernst und Co. zu.

    Die tun aber so, als wenn sie die Gosse vertreten. Reden Wasser und saufen Wein!
    Trotzdem, ich meine aber, dass die meisten Kommunisten (> 90%?)aus der Gosse kommen und sich ewig benachteiligt fühlen.
    Die bestreiten meistens alles, außer ihren Unterhalt.

    Dass Kommunisten in totalitären Staaten des Islams verschont werden, glaube ich auch nicht.
    An den Baukränen werden dort in der Reihenfolge zuerst Schwule, dann Juden/Christen und danach Kommunisten aufgehängt!

  131. Demgemäß wird man als den Grundfehler des weiblichen Charakters Ungerechtigkeit finden.

    So haben eben auch die Alten…die Weiber angesehen und danach die ihnen angemessene Stellung viel richtiger erkannt als wir mit unsrer altfranzösischen Galanterie und abgeschmackter Weiberveneration, dieser höchsten Blüthe christlich-germanischer Dummheit, welche nur gedient hat, sie so arrogant und rücksichtslos zu machen, daß man bisweilen an die heiligen Affen in Benares erinnert wird, welche, im Bewußtsein ihrer Heiligkeit und Unverletzlichkeit, sich Alles und Jedes erlaubt halten.

  132. Im „linksgrün dominierten Bundesland Bremen“ können auch nur solche Menschen es zu was bringen, die auf derselben Linie schwimmen.
    Vermutlich war es das, was die armselige Richterin wollte, als sie sich für den Staatsdienst beworben hat.

    Bremen färbt ab: Ich kennen einen (André W. Heinemann), der war vorher bei der FDP, und ist nun bei den Grünen? Ein Opportunist? Ich weiß es nicht. Urteilt Ihr!

  133. Zu #22 (provernunft):
    „Dieser verbrecherische Familienclan ist doch nur das Spiegelbild der Bremer-Politik.“

    Und diese Linken-Brutstätte wäre längst pleite, wenn deutsche Bundesländer wie Baden-Württemberg und Bayern per Länderfinanzausgleich die Leiche nicht permanent am Leben halten würden!

    Der Länderfinanzausgleich (in Deutschland und erst recht für Europa) muss abgeschafft werden!!!
    Soll Bremen doch selbst erkennen, dass die Wurzel ihrer Probleme die LRG-Gutmenschlichkeit ist!
    Ich habe einen Kollegen, der ist von da. Mensch ist das ein Weichei! „Mann“ und er: Dazwischen liegen Welten! Total verweichlicht!

  134. Zu Nr. 24

    „http://www.heymat.hu-berlin.de/“

    Nicht mal „Heimat“ kann die dumme Fouroutan richtig schreiben (und ich ihren Namen nicht, aber das will ich auch gar nicht – die soll in die Wüste abhauen, aus der sie kam)!

    Als Berliner mag ich jedoch daran erinnern, dass die „Humboldt-Universität“ trotz ihres Namens in Ost(!)-Berlin stand! Das erklärt vielleicht Einiges…
    IM Ferkel wohnt da um die Ecke (Im Kupfergraben). Gleiches gilt für das Grill Royal – neben „Dem Bürgerlichen Schwein“ – Lieblingsladen von Joschka Fischer und seiner arabischen Gattin.

  135. Zu #20 (Simbo):
    „…Deshalb wollte Özkan Richter mit Migrationshintergrund, oder noch besser fremde Richter. …“

    Das interessiert einen Toten, was die Kötzkan will!

    Die amtierenden Richter und Richterinnen sollen ihren Job ordentlich machen! Das erwarte ich von ihnen als ihr Finanzier und Steuerzahler!
    Wenn sich irgendwelche Dahergelaufenen nicht mit weiblichen Richtern abfinden können: So what?
    Was fällt den Spinnern ein, eine Sonderbehandlung zu fordern?
    Und mit orientalischen Richtern fällt auch der Orientalismus mit ein: Backschiss, Bestechung und Co. Wollen wir das als Bevölkerung wirklich?
    Fahre ich Dir besoffen in Dein Auto, zahle ich einfach mehr Kohle an den Richter und ich bekomme Recht und Du hast Schuld. Willkommen im Balkan.

  136. Zu #25 (Doliwan):
    „Kreuzritter erhebet euch…“

    Was soll das denn? Bist Du blöd?

    Kreuzritter haben jahrhundertelang zugesehen, was die Moslems im nahen Osten so trieben, und brachen dann auf, um Jerusalem zurückzuerobern.
    Das ist höchstens vergleichbar, wenn Christen Mekka in Beschlag genommen hätten!

  137. Zu #30 (Rechtspopulist):)
    „…von der Geheimpolizei foltern lassen – dann haben diese Miri-Kurden bei der nächsten Verhandlung mal selbst den berühmten “Reschpeckt”.

    So weit so gut – zumal sie die normalen Wege der Justiz ja offenkundig nicht akzeptierten und auch nicht akzeptieren wollten.

    „Das ist halt der Preis, den wir zu zahlen haben.“

    Was ist das denn? Das Gesetz ist vor allen gleich! Ich kann das orientalische Gejammer nicht ab! Jeden Christen behandeln die scheisse! Mich – und keinen anderen hier – hat jemand gefragt! Also Moslems sollen hier natürlich genauso behandelt werden wie jeder andere Mensch auch!!!

  138. Zu #87 (Blood Brother):

    „…Der Richter, der den “Pate Orhan us Kölle” in den Knast schickte hat seit über fünf Jahren Personenschutz. …“

    Jung, werd‘ mal klar im Kopf!

    Also, entweder wir wollen hier einen Rechtsstaat haben, bei dem das Recht für alle gleich ist, oder nicht.
    Wenn seitens der Justiz da eingeknickt wird, ist die Antwort Letzteres.

    Kann man bei dem personengeschützten Richter nicht ermitteln, von wem genau die Bedrohung ausgeht? Dann kann man sich darum kümmern(einbuchten, ausweisen etc.).

  139. Tja, meine Meinung ist: Immer drauf auf die Moslems: Mehr Karikaturen, mehr Fahnen verbrennen, mehr Vergleiche mit Schweinen und Hunden – aber leider hören zu wenig hier auf meinen Rat. 🙁

    Die Moslems dagegen gehen stur ihren Weg: Kontra Richterinnen, kontra Demokratie, kontra Frauen ohne Kopftuch etc.

    Wie schwach Ihr seid, liebe deutsche MitmenschInnen, das offenbart Ihr schon selbst. Aber erwartet bitte nicht, dass ich alleine mit einer AK-47 x Millionen Moslems in ihr gelobtes Himmelreich mit den Jungfrauen schicken kann!
    Und erwartet bitte auch nicht, dass irgendjemand Eure Scheiss-Rente erarbeitet! Ich bin schon aus dem Generationenvertrag ausgeschieden. Verreckt doch, wenn Ihr selbst nichts gegen die Moslems unternehmt! Glaubt irgendjemand, dass dieses faule Pack Eure Christen-Rente erarbeiten wird?
    (Sowas poste ich nicht nur hier!)

  140. Zu #46 (Fieberglas):
    „Diese Miris sind ein wunderschönes Beispiel dafür, wie dieses Land schon am Ende ist.
    …“

    Recht hast Du!

    Und was genau – außer hier zu posten – tust Du, dass das nicht so bleibt?
    Inwieweit bist Du bereit, wenn Du Deine Thesen in Deinem Skat- oder Kegelverein bekannt gibt, diesen Worten auch Taten folgen zu lassen?
    Oder bist Du nur ein Wortakrobat/-„held“?

  141. Ich habe lange darüber nachgedacht, Freiheitsstrafen zu verhängen. Herr Miri ist wegen gefährlicher Körperverletzung, schweren Diebstahls, Hehlerei, Unterschlagung, Drogen-Handels und erpresserischem Menschenraub vorbestraft.

    Hatte mit 14 bereits drei Verurteilungen und dann einige Bewährungsstrafen. Aber aus Gründen, die in seiner Person liegen, halte ich eine Freiheitsstrafe nicht für zwingend erforderlich

    Macho-Untertan Frau Richterin ?

  142. Ich fass’ es nicht!

    Was sitzen da nur für Waschlappen auf unseren Richterstühlen?

    Lächerlich!

  143. #190 Oleander (23. Jan 2011 03:06)

    SM-Angehaucht ???
    Lesben sollen ja im normalen Leben Machos sehr schätzen ???

  144. Die Tendenz der Milde gegen Ausländer vor Gericht besteht seit es weibliche Justizministerinnen gibt.
    Schon vor Jahren war ich der Meinung, dass wir, da nur noch von Schwulen, Weibern und Geisteskranken regiert werden, nichts vernünftiges bei rumkommen kann.

Comments are closed.