Wurde Opfer seines eigenen Gesetzes - Heiko Maas.
Print Friendly, PDF & Email

Von JOHANNES DANIELS | Immer auf die Kleinen! Jetzt gibt es offenbar ein erstes „prominentes Opfer“ der maßlosen Internet-Hexenjagd von Heiko Maas: Heiko Maas. Ein Hatespeech-Tweet von Zensur-Zwerg Maas bei Internet-Riese Twitter wurde nun dem knuffigen Netz-Ermächtigungs-Minister selbst zum Verhängnis. Dieser wurde im Zuge des seit 1. Januar „rechtsgültigen“ Netz­werk­durch­set­zungs­ge­set­zes (NetzDG) am Samstag von Twitter entfernt.

Kollateralschaden – Trick Zweitausend-17 mit Selbstüberlistung

„Die Meinungsfreiheit schützt auch abstoßende und hässliche Äußerungen. Aber: Die Meinungsfreiheit ist kein Freibrief, um Straftaten zu begehen“, so erklärte der derzeitige  geschäftsführende Bundesjustizminister Maas prophetisch am Donnerstag. Der kleine SPD-Womanizer von der Saar beleidigte darin öffentlich den erfolgreichen SPD-Analyzer und Bestseller-Autor Thilo Sarrazin mit der Aussage „Beim Be­such der is­la­mi­schen Ge­mein­de Saar­brücken ist mir ge­ra­de wie­der klar ge­wor­den was für ein Idiot Sa­ra­zin ist“. Trick 17 – Maas hat sich damit selbst ins Knie geschossen.

Das Statement des Un-Rechtsexperten Maas ist sowohl politisch sowie orthographisch nicht ganz korrekt – der frühere Berliner Finanzsenator und Parteikollege Sarazzin wird mit „zz“ geschrieben. Nebenbei ist die Behauptung eine veritable strafbewährte Beleidigung nach §185 StGB, dies könnte sogar der nicht ganz so rechtskundige „Lügenminister“ schon einmal vernommen haben.

Meh­re­re Twit­ter-Nut­zer haben an­ge­kün­digt, den Jus­tiz­mi­nis­ter im Rah­men sei­nes Netz­werk­durch­set­zungs­ge­set­zes (Netz­DG) wegen „Be­lei­di­gung“ und „Ha­te­speech“ zu mel­den. Dar­auf­hin habe Twit­ter den Bei­trag aus 2010 offenbar vor­sichts­hal­ber von der Seite genommen, um eine mögliche Straf­zah­lung von bis zu 50 Millionen Euro aufgrund der faktisch strafbaren Aussagen ihrer Nutzers „@Heiko Maas“ zu vermeiden. Die Kurzmeldung ist seit Samstag nicht mehr abrufbar.

Wollt ihr den totalen Maas?!

Anti-Hass-Maas drückte das Gesetz im Juni 2017 gegen viele Widerstände und verfassungsmäßige Bedenken im Windschatten der „Ehe-für-Alles“-Gesetzesnovelle radikal durch. Das NetzDG war vor einer Woche in Kraft getreten. Es verlangt nun von Netzdienstleistern wie Facebook, Twitter und YouTube, klar strafbare Inhalte binnen 24 Stunden nach einem Hinweis zu löschen. Das Gesetz solle dafür sorgen, dass rechtswidrige Einträge mit „Hass und Hetze“ schneller und konsequenter aus dem Internet entfernt werden. Zumindest im „Präzedenzfall Maas“ hat dies funktioniert.

Bock von Babelsberg schießt Bock mit Blog

Während in den ersten Tagen seit Jahresbeginn tausende Tweets und Facebook-Kommentare unter der Ägide ehemaliger Stasi-Mitarbeiter wie Anetta Kahane von der AAS-Stiftung wegen bloßen Verdachts auf „Hatespeech“ – einem unbestimmten Rechtsbegriff – im Hexenwahn gegen politisch unbequeme Meinungsäußerung radikal eliminiert wurden, verschwand im Zuge des neuen Zensurgesetzes des Merkelregimes nun auch der veritable Beleidigungstatbestand des Justizministers – geschieht ihm „Recht“.

Ein Sprecher des Justizministeriums zu BILD: „Wir haben den Tweet aus dem Jahr 2010 nicht gelöscht.“ Dazu Maas am Montag: „Ich habe keine Informationen von Twitter bekommen, warum der Tweet gelöscht wurde … „

Kleiner Mann, was nun?


(Auch PI-Autor Johannes Daniels wurde am 02. Januar bei Twitter gesperrt. Er erhielt 3 Tweets von @realDonaldTrump)

217 KOMMENTARE

  1. Hihi, der Kleine. Mit seinem verkniffenen Schnäuzchen. 🙂
    Es gibt ja Leute, die sollen der kleine Dildo ihres „LAP“ sein.

    Jede drittklassige Schaustellerin hat heute sonn Dildo. Was soll das Geschrei!

    Randy Newman find ich gut.

  2. Als Idioten würde ich freilich solche bezeichnen die von der Taqquia eingelullt solche Beschimpfungen loslassen …….

  3. Ganz klar ! Man hatte bei den Amis gesehen, wie Trump durch die „Sozialen Medien“ Millionen angesprochen hat, bei jeder neuen Nachricht hat er die Leute unterhalten, zum Lachen gebracht, aufgebracht und in ihrer Meinung bestärkt. Diese Macht des Internet will man in der BRD-GmbH unterdrücken um alle Regime-Kritiker klein zu halten, speziell die AfD. Wenn das „Gesetz“ wirklich mit nur 60 BT-Abgeordneten durchgewunken wurde sollte man das anfechten.

  4. Marie-Belen 8. Januar 2018 at 14:23

    Steht die Natalie auf einer Kiste oder ist das Foto irgendwie bearbeitet? Das ist ja grotesk.

  5. Dieser tweet offenbart ja die ganze Blödheit und den fehlenden Charakter des Herrn Maas. Er beleidigt Sarrazin als „Idioten“ – und das als Justizminister und Jurist. Was für eine Bankrotterklärung. Das ist geradezu der Beleg, daß dieses Bürschchen eher auf eine Anklagebank als auf einen Ministersessel gehört. Des weiteren ist festzustellen, daß Maas durch einen Einlullungsbesuch in einer Moschee nicht mehr in der Lage ist, die Realität zu erkennen. Wahrscheinlich ein Dauerzustand.

    Übrigens: SaRRazin – von wegen Doppel-ZZ

  6. Im Licht der untergehenden Sonne werfen auch Zwerge lange Schatten.
    Hätte das ein Abgeordneter der AFD gepostet, dann gäbe es sofort eine Dringlichkeitssitzung des Bundestags mit sofortige Aufhebung der Immunität und wochenlangem Shitstorm.
    Das Zensurgesetz muss jetzt dringend nachgebessert werden.
    Es wird demnächst bestimmt eine Liste mit Ausnahmeschreiberlingen erstellt werden, die nicht zensiert werden dürfen.
    Joseph G. lässt schön grüßen.

  7. Warum löscht Twitter den ganzen Tweet?

    Hätte es nicht ausgereicht alle Worte außer „Idiot“ zu löschen, weil es dann ja wohl eine wahre Aussage und kein Hatespeech, oder irre ich mich hier?

  8. johann 8. Januar 2018 at 14:28
    Marie-Belen 8. Januar 2018 at 14:23
    Steht die Natalie auf einer Kiste oder ist das Foto irgendwie bearbeitet? Das ist ja grotesk.
    …………………………………………………………………………………………………………………
    Heiko hat wohl wieder vergessen, den Müllkübel runterzutragen?
    Antreten bei Mutti, Strammstehen, Arschbacken zusammenkneifen, kehrtum…..und ab im Laufschritt zur Mülltonne….:-)))

  9. Am Beispiel der erfolgreichen Löschung des MAAS-Tweets, sollten wir alle Hassreden linker Politiker löschen lassen.
    Bitte hier im PI-news-Forum Vorschläge zu löschender Postings linker Politiker posten !

  10. Die beiden Bilder:

    a) Maaslos auf der Fensterbank
    b) Maaslos beim „Flirten“

    sind gruselig. Ich fühle mich jetzt „beleidigt“ :-))))

    Das ist ja schon wie in der FREAK-Show.

    Ich denke, in 2018 sind die Gerichte mit den „muslimischen Invasoren“, in Bezug auf Asyl-Erschleichung und mit angeblichen „Hasskommentaren“ beschäftigt.

    Das geht jetzt hier zu, wie im Kindergarten.

    Was mir nicht gefällt ist, dass der stark Pigmentierte „von Beruf Sohn“, jetzt so viel Aufmerksamkeit bekommt, die er nicht verdient hat.

    Was ist er den schon? Er fällt mit seinen wechselnden Frauengeschichten genau so auf, wie sein Vater. Allerdings steht der Vater mehr auf Farbe und der Sohn mehr auf weiße Frauen.

    Allerdings scheint das jetzt, wo Papa pleite ist, nicht mehr so gut laufen.

    Welche halbwegs normale Frau lässt sich von dem Halbaffen den noch „beglücken“. Geld hat er ja kein, gelernt hat er nicht und der Vater kommt finanziell nie mehr auf die Füsse.

    Jetzt kann er seine kurzen Auftritte in den Medien wieder voll genießen und dann zurück, in die Belanglosigkeit und hoffentlich kommt er da nicht mehr zurück.

    Wer will den schon sehen?

    Seine Mutter scheint ihm kein Geld zu geben, der Vater hat keins mehr und jetzt macht man es auf die Tour, wie schwer man beleidigt ist. Er soll doch einfach mal in den Spiegel schauen, dann sieht er den „kleinen Halbneger“. Jeden Tag.

  11. Ich bin schon wieder bedient..

    OT

    20-Jähriger nach brutaler Attacke schwer verletzt

    (Bitte auf die Täterbeschreibung achten)

    Laut Angaben der Polizei waren die Männer etwa zwischen 20 und 30 Jahre alt und trugen unterschiedliche Bekleidungsstücke. Dazu gehörten unter anderem ein blauer Pullover, eine graue Wollmütze, eine schwarze Jacke sowie eine schwarze Winterjacke. Alle vier hatten schlanke bis kräftigeFiguren.

    HAT DIE JEMAND GESEHEEEEN? MHMMM? (Wird ja wohl jetzt nicht all zu schwer sein, die zu finden..)

    https://www.welt.de/vermischtes/article172243648/Nuernberger-U-Bahnhof-20-Jaehriger-nach-brutaler-Attacke-schwer-verletzt.html

  12. Da hat ein Twitter-Mitarbeiter Humor.
    Und eine Abneigung gegen die politisch korrekte Löscherei.
    Und zugeschlagen, als sich die Gelegenheit bot.

    Wir sind überall….

  13. Herrlich! Da muss ich doch herzhaft lachen! Twitter wusste genau, dass Maas bald selber in die eigene Falle reinlaufen wird. Im Gegensatz zu den Mainstreammedien löscht Twitter eben sämtliche Hassbotschaften und nicht nur kontroverse Kommentare von rechts.

  14. Jetzt hat Herr Maas einen Tropfen seiner eigenen Medizin zu kosten bekommen!
    Wie peinlich für ihn!

    Die ganze Welt liest es!
    D. TRUMP liest es sicher auch!

  15. Am besten wir melden jegliche Hassbotschaft der Linken im Netz mal vorsorglich. Dann spüren sie mal ihre eigenen Gesetze.

  16. Kassandra 8. Januar 2018 at 14:36

    „Am Beispiel der erfolgreichen Löschung des MAAS-Tweets, sollten wir alle Hassreden linker Politiker löschen lassen.
    Bitte hier im PI-news-Forum Vorschläge zu löschender Postings linker Politiker posten!“

    Hmm. Ich bin gar nicht mal sicher, ob das immer so zielführend ist. Aus gutem Grund sollte z.B. der Tweet von Deniz Yücel, in dem er sich über die „Critical-Whiteness-Spinner“ aufregt, erhalten bleiben. Nur, weil er Neger gesagt hat…

  17. Aus dem Nichts

    Rheine: Vier „südländische“ Männer schlagen 42-jährigen Mann brutal zusammen

    POL-ST: Pressemitteilung der Kreispolizeibehörde Steinfurt, 07.-08.01.2018
    08.01.2018 – 00:02

    Steinfurt (ots) – Brutale Körperverletzung vor dem Hauptbahnhof Rheine – Zeugen gesucht So., 07.01.2018, gegen 04:00 Uhr 48431 Rheine, Am Hauptbahnhofe, Bahnhofsvorplatz, Haupteingang Zu einer brutalen Körperverletzung kam es am frühen Sonntagmorgen in Rheine vor dem Haupteingang des Hauptbahnhofes. Scheinbar grundlos schlugen gegen 04:00 Uhr vier Personen einen 42jährigen Mann aus Mesum durch mehrere Schläge und Tritte gemeinschaftlich zu Boden. Auf dem Boden liegend wurde er weiterhin durch Tritte gegen Kopf und Brust malträtiert. Als sich der Mann gerade wieder aufrecht hingesetzt hatte, wurde er mit voller Wucht von dem Haupttäter ins Gesicht getreten. Eine 59jährige Zeugin kam dem nun auf dem Boden liegenden Mann sofort zur Hilfe und informierte die Rettungskräfte. Der 42jährige Mann erlitt neben diversen Prellungen am ganzen Körper mehrere Frakturen im Gesicht. Er musste stationär aufgenommen und erstversorgt werden. Anschließend wurde er in eine Spezialklinik verlegt. Die Täter entfernten sich nach der Tat zunächst in Richtung McDonalds. Möglicherweise waren sie kurz darauf auch vor einem Pub auf der Münsterstraße. Die Zeugin beschreibt die Täter wie folgt: vier südländisch aussehenden Männer im Alter von 18 – 19 Jahren. Den Haupttäter beschreibt sie als korpulent mit kurzen dunklen Haaren an den Kopfseiten und längeren dunklen Haaren oben auf dem Kopf. Er war bekleidet mit einer dunklen Jacke und einer hellen Jogginghose. Ein weiterer Beschuldigter habe längere, dunkle und leicht wellige Haare gehabt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet nun weitere Zeugen, die sachdienliche Hinweise machen können, sich bei der Polizeiwache in Rheine unter der Telefonnummer 05971-9380 zu melden.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43526/3833089

  18. Warum sind unsere Altparteienpolitiker eigentlich alle so grausig? Man muss sich wirklich schämen für die. Dumm, unfähig und auch noch schiach! Mag den Nachtisch nimmer essen nach den Bildern oben.

  19. Und solche Nullinger wollen uns regieren.
    Zumindest politisch ist Deutschland bereits auf 3. Welt Niveau abgesunken.

  20. Ein SPD-Justizminister, der die Gesetzmässigkeiten und das Bewerten von Inhalten in „sozialen Netzwerken“ den Betreibern der Seiten zumutet und überlässt, ist an Peinlichkeit nicht mehr zu überbieten.

    Na ja, wenigstens hat man damit wieder ein paar Arbeitsplätze geschaffen und die Anwälte bzw. Richter beschäftigt!

    Der Knaller, dass nun Oppositionsparteien das Gesetz kritisieren. Haben die denn nicht das Gesetz mit durch den Bundestag durchgewinkt? Was sagt denn eigentlich der Bundespräsident dazu (ach ja, ist klar. ein SPD Hansel)!

    Unser Land wird mit so einem Schwachsinn gegen die Wand gefahren. Sinnvolle Gesetze, Reformen, Steuerentlastungen, Rückführungen von Scheinasylanten etc. – nein das ist nicht machbar. Einfach nur noch krank.

    Nun in die zweite Runde der Sondierungsgespräche! Unfassbar ein solcher Klamauk. Die beiden Parteien, die abgestraft worden sind bei der letzten Wahl, machen einfach weiter.

  21. „LinksLiegenLassen 8. Januar 2018 at 14:48

    OT

    Rhetorik des irren Martin Chulz eskaliert!

    Jetzt droht er ganz offen seinem eigenen Land: „Wir werden so viel rote Politik in Deutschland durchsetzen, wie nur irgend möglich.““

    Wieso „rote“ Politik? Die SPD war nie „rot“. Höchstens ein Radieschen: Außen rot und innen weiß. Aber was Maddin so alles erzählt….

  22. Über die Löschung eines einzelnen Tweets wird er wahrscheinlich nur dreckig grinsen.
    Ich hätte mir gewünscht, dass er gleich für mehrere Wochen gesperrt würde.
    Das hätte Wirkung gehabt!

  23. @ joke 8. Januar 2018 at 14:50

    Würde mich nicht wundern, wenn der devote Dicke sich auch noch andrweitig für den Türken gebückt hat. Wäre ihm sicherlich nicht unbekannt.

  24. Nun ja, nachdem sich die Nazi- und Rassismusskeule ziemlich abgewetzt hat, kommen die Linksdiktatoren mit dem Begriff der „Volksverhetzung“, wie dieses Beispiel eine Lehrers einer Berliner Grundschule zeigt:

    https://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez—stadt/wo-der-hass-schule-macht–wedding–rechtes-geschwafel-an-der-tafel-29444298

    Die System-Propagandamaschinerie läuft sich wieder heiß!

    Übrigens, Boris Becker ist ab jetzt der Vorreiter im Kampf gegen Rassismus! Zitat:
    „Becker forderte in seinem Gastbeitrag einen verstärkten Kampf gegen den Rassismus: „Rassismus darf einfach nicht länger hingenommen werden. Niemand wird bestraft, niemand muss büßen, und am Ende schweigen wir es leider tot. Damit muss endlich Schluss sein!“ Es sei an der Zeit, aufzustehen, den Finger zu heben und auf die Straße zu gehen, forderte Becker. (afp)“

    Dann soll er doch gleich mal bei seinem Sohn anfangen, dem Berlin zu weiß ist…

    Warum eigentlich ruft Bobele nicht zum entschiedenen Kampf gegen muslimische Gewalt an Deutschen auf??? Warum setzt er sich nicht entschieden gegen Steuerhinterziehung ein, denn mit den Steuern der Bürger werden ja schließlich die hofierten Invasoren bezahlt??!!

    Diese eklige Lügenpresse stürzt sich wieder auf alles und jeden, der nicht systemkonform ist, Sat1 Frühstücksfernsehen war ebenfalls wieder zur „Rückwärtsfrühstücken“!

    Thema: Lockerung der Waffengesetze:

    https://www.sat1.de/tv/fruehstuecksfernsehen/video/1-bewaffnete-studentin-fordert-lockerung-der-waffengesetze-clip

    Man achte auf die Reaktion des weichgespülten Moderators ab Minute 1:45…. sowas kommt dabei raus, wenn in Deutschland die Wehrpflicht abgeschafft worden ist! Taffe Studentin übrigens, die sich nicht aufs Glatteis ziehen lassen, RESPEKT!

  25. Apropos Medizin. Vielleicht sollte der kleine Heiko einfach mal eine große Packung Abführmittel schlucken.
    Damit der Kopf wieder frei wird!

  26. Andere kleine Maaslose wollte auch schon die Menschen bekehren.
    1944 : Wollt ihr den totalen Krieg ?
    Und noch einer.
    1989 : Ich liebe doch alle Menschen.
    Der erste hat sich und seine ganze Sippe vergiftet.
    Der zweite wurde „haftverschont“.
    Was ist mit den Jetzigen ?

  27. joke 8. Januar 2018 at 14:50

    Das Foto mit dem servil Tee servierenden Gabriel ist ein echter Brüller.
    Am lächerlichsten finde ich aber die Räumlichkeit: Der „Wintergarten“ von Gabriel. Wenn es wenigstens ein richtiger „Wintergarten“ wäre. Aber da steht ja nur eine Baumarktpalme verloren herum und ein paar billige Hocker. Nichts für ungut, aber dann hätte er ihn besser ins hoffentlich plüschig eingerichtete Wohnzimmer eingeladen, wenn überhaupt.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/kritik-an-gabriel-oezdemir-haette-cavusoglu-keinen-tee-serviert-15380308.html

  28. Klein Heiko macht generell viele Schreibfehler und ist anscheinend der Groß- und Kleinschreibung nicht mächtig!
    Siehe seine Twitter Kommentare, die strotzen nur so von Fehlern!
    Und so einer ist Minister, welch eine Schande!
    Naja, SPD Niveau halt.

  29. KIKA – Liebesdoku

    Versuch einer Alterseinschätzung.

    Es gibt im Internet eine Seite da kann man mittels Softwareanalyse das Alter einer Person ungefähr eingrenzen. Schattenboxerblog hat dies getan und kam zum Ergebnis

    15-jähre Deutsche wurde als 13-jährige erkannt, also Treffer.

    Der Syrer wurde von der Software mit 34 Jahren eingestuft!

    Ist der KIKA-Syrer älter als 30 Jahre?

    Siehe hier:
    https://schattenboxerblog.wordpress.com/2018/01/07/dieser-17-jaehrige-syrer-hat-eine-15-jaehrige-deutsche-freundin-und-kika-ueberschlaegt-sich-voller-propagandistischer-freude/

    Hier kann man es selbst testen. Ich habe Heiko Maas (51) gestestet, er wurde mit 54 Jahre berechnet.

    https://how-old.net/

  30. @Schreibknecht 8. Januar 2018 at 14:54

    „@ joke 8. Januar 2018 at 14:50

    Würde mich nicht wundern, wenn der devote Dicke sich auch noch andrweitig für den Türken gebückt hat. Wäre ihm sicherlich nicht unbekannt.“

    Ja – Gabriel sieht aus, als ob er „dabei“ einen Hexenschuß erlitten hätte.

  31. ..da wüsste ich noch so einige Prominente, nicht nur der masslose die man melden könnte.
    was hält ihr von Stinkefinger-Pack-Gabriel oder noch besser darauf ist immer Verlass PöbelRalle.. 😀
    Auf gehts…

  32. Es wäre wohl viel besser, wenn der kleine Göbbels ganz gelöscht würde….

  33. Bin Berliner 8. Januar 2018 at 14:39

    Laut Angaben der Polizei waren die Menschen zwischen alt und jung und trugen unterschiedliche Bekleidungsstücke. Darunter befanden sich auch Schuhe, Jacken und Hosen. Alle vier hatten schlanke bis kräftige Figuren und waren klein bis groß.

    Wer sachdienliche Hinweise zu den Gesuchten geben kann meldet sich telefonisch unter 0815/0815.

  34. Hallo HEIKO schau mal in den Spiegel da kannst Du jeden Tag einen Idiot sehen.

    @Johannes Daniels Sarrazin schreibt man mit 2r nicht 2z !!!

  35. Das ist doch Absicht. Damit jeder sieht, dass sein schönes Gesetz gerechtfertigt ist. Somit hat er auch jetzt Ruhe vor Facebook und kann sich auf wichtige Dinge konzentrieren. 🙂

  36. @ Bin Berliner 8. Januar 2018 at 14:39

    Ich bin schon wieder bedient..

    OT
    20-Jähriger nach brutaler Attacke schwer verletzt
    (Bitte auf die Täterbeschreibung achten)
    Laut Angaben der Polizei waren die Männer etwa zwischen 20 und 30 Jahre alt und trugen unterschiedliche Bekleidungsstücke. Dazu gehörten unter anderem ein blauer Pullover, eine graue Wollmütze, eine schwarze Jacke sowie eine schwarze Winterjacke. Alle vier hatten schlanke bis kräftigeFiguren.
    HAT DIE JEMAND GESEHEEEEN? MHMMM? (Wird ja wohl jetzt nicht all zu schwer sein, die zu finden..)
    https://www.welt.de/vermischtes/article172243648/Nuernberger-U-Bahnhof-20-Jaehriger-nach-brutaler-Attacke-schwer-verletzt.html
    * * * * *

    Franken und Bayern sind sicher (hat der Hermann gesagt):

    OT
    SEK-Einsatz in Nürnberg: Mann verschanzte sich in Pension
    Zwei Prostituierte in Nürnberg getötet: Freier vor Gericht
    Obdachloser in Kulmbach gefoltert? Mann schwer verletzt
    Oberfranken: 19-Jährige getötet – Polizei fahndet nach Tätern
    http://www.infranken.de/
    http://www.nordbayern.de/

  37. ALSO,
    sollte das alles auf Twitter wirklich von H . Maas geschrieben worden sein, ehrlich dann gehört einer von uns beiden sofort in die Geschlossene + Zwangsjacke + Schnabeltasse … aber ich bins nicht HAHAHA

  38. Wer weiß, vielleicht hat Heiko den Tweet sogar selbst löchen lassen, weil er ihm peinlich ist, oder ihm schaden könnte. Oder um zu zeigen, dass nicht nur „Hatespeech“ von Rechten gelöscht wird.

  39. Chuck Norris war gestern

    Heiko M, der (abgebrochene) Gladiator ist so stark, der löscht sich selbst auf Twitter ….hahahaha

  40. Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst ziemlich tief mit hinein. In der SPD ist alles möglich, würde mich nicht wundern, wenn Hatespeechler bald zur Buße jeweils mit einem Flüchtling in ein KZ-Museum fahren müssten. Was er/sie dann möglicherweise von Muslimen hört: Hitler sei der größte Deutsche gewesen und mein Kampf ist das meistverkaufte Buch in Arabistan. Nicht ganz einfach, das zweierlei kulturelle Maß, die Integration nähme über Gebühr Schaden.

  41. So ist das schoen. So muss es weiter gehen. De Klein mini-AH-Darsteller und Wegbereiter des 4. Reichs muss reichlich von seiner eigenen medizin zu fressen kriegen! Bis et daran erstickt!!! Und genauso muss es dem restlichen linken Pack eigenen (Stegner und konsorten)

  42. Aha, Idiot darf man als SPD-Spitzenpolitiker sagen, aber wehe ein Deutscher verwendet das Wort Neger.

  43. Ich habe meine Facebook- und Twitteraccounts mangels Nutzung bereits vor ca. einem Jahr komplett gelöscht. Quasi prophetisch.
    Wer diese Dinge jedoch beruflich oder privat braucht, sollte hier in einem anständigen Land nicht zensiert werden. Das Unrecht schreit zum Himmel.
    Mir gefällt die Idee, die Linken immer wieder zu melden. Gebt denen ihre eigene Medizin!

    Maas wird sich am Ende noch hinstellen und „verkünden“, dass er sein Unrecht einsieht und die Löschung akzeptiert. So wie wir auch alle Löschungen und Sperrungen als vernünftige Bürger einzusehen hätten. Das kommt!

  44. Beim Besuch auf dem politisch inkorrekten Nachrichtenblog ist mir gerade wieder klar geworden was für ein kleines Würstchen dieser Idiot ist.

  45. das ist aber unfair –
    Heiko hat es doch nur gut gemeint
    und die Wahrheit ausgesprochen.
    Jedenfalls das, was er für Wahrheit hält.

    Wir könnten ja mal anfangen,
    über Idioten zu diskutieren!

  46. „Die Meinungsfreiheit https://quran.com/9/12 schützt auch abstoßende https://quran.com/4/56 und hässliche 8/55, 98/6-7 Äußerungen. Aber: Die Meinungsfreiheit ist KEIN Freibrief, um Straftaten 3/141 -> 4/89, 9/5, 8/12, 8/17, 5/33, 5/38-40, 4/34, 4/3, 24/2.. zu begehen“

    … sagte (allah’SS kleiner Helfer) Maas der „Bild“-Zeitung

    (nicht bezogen auf maas‘ Körpergröße)

  47. Viel interessanter als ein sieben Jahre alter Tweet ist das, was Heiko Maas heute so von sich gibt. Er sagte der „Bild“-Zeitung in Verteidigung seines gesetzgeberischen Pfuschs:

    Mordaufrufe, Bedrohungen und Beleidigungen, Volksverhetzung oder die Auschwitz-Lüge sind kein Ausdruck der Meinungsfreiheit, sondern sie sind Angriffe auf die Meinungsfreiheit von anderen.

    http://www.bild.de/politik/inland/heiko-maas/das-sagt-er-zur-kritik-an-seinem-gesetz-54367952.bild.html

    Und hat damit wohl endgültig die höchste Stufe seiner Inkompetenz erreicht („Peter-Prinzip“), Alexander Wendt schreibt auf seinem Blog „Publico“:

    Die Behauptung, irgendeine Beleidigung in einem sozialen Netzwerk (beziehungsweise etwas, was Richter für eine halten könnten) könnte die Meinungsfreiheit anderer gefährden: das ist ein so grober Stuss, dass die Juristen des Landes spätestens jetzt Unterschriften für einen sofortigen Abgang von Heiko Maas sammeln müssten.

    https://www.publicomag.com/2018/01/der-stussprediger/

    Alexander Wendt ist ohnehin einer, den wir täglich auf dem Schirm haben sollten: Sachverstand gepaart mit Vernunft, und schreiben kann er auch noch. Selten heutzutage.

  48. Somit ist der „Halbneger“ ausgeglichen worden 😉

    Bei Stegner findet sich doch bestimmt auch noch was. Und bei den Grünen.

  49. Sehr gut. Man muss die linken Hassmenschen mit ihren eigenen Waffen bekämpfen und bei FB, Twitter und co nur so mit Meldungen überziehen.

  50. Ein stupider Propaganda-Trick, der zeigen soll, wie „gerecht“ das stupide Löschungssystem funktioniert.

  51. Das NetzDG soll unbedingt noch bis zu den Neuwahlen oder nächsten BTW erhalten bleiben, damit es jeden mal erwischt. Damit käme die SPD dann auf unter zehn Prozent.

  52. Mit wenig Worten: Wer im Glashaus sitzt (ha, ha) sollte eben nicht mit Steinen werfen.

    Oder auch: Doof bleibt doof…

  53. Cool das das mal gegen den Verursacher ging.

    Bei Sarazin muß man jedoch tiefer gucken. Sei Buch „Deutschland schafft sich ab!“ zieht die völlig richtigen Schlüsse.

    Das Problem von Sarazin ist jemand, der sich selbst klasse und alle anderen bescheuert findet. Und das musste er auch bei jeder Gelegenheit kund tun. Als Finanzminister in Berlin meinte er, seine Mitarbeiter würden stinken und ie HArtz IV Empfänger waren in seinen Augen Weichlinge, die es „gerne warm haben“.

    Erstens: JEDER Mensch hat das Recht, sein Wohnung zu heizen und nicht frieren zu müssen
    ZWeitens: nicht jeder, der auf Hartz IV angewiesen ist, ist eine faule Sau. Da kann man sehr schnell reinrutschen, da bedarf es nur einer längeren Krankheit.

    Drittens: HErr Sarazin meinte selbst , er habe genug Zeit zum Schreiben gehabt, da er ja eigentlich schon Dienstags alles in seinem Job erledigt hatte. Also schliesse ich daraus, das dieser Mensch völlig überbezahlt auf einen Posten, den es eigentlich gar nicht brauchte, durchgefüttert wurde, während er nichts bessers zu tun hatte, als nach unten zu treten.

    Viertens: Herr Sarazin konnte nicht rechnen bzw nicht vorausschauend denken. Unter ihm als Finanzminister legte er den Berliner Verkehrsbetrieben einen strikten Sparkurs auf, war aber nicht in der Lage, die vorhandenen Ressourcen zu nutzen. Ein Beispiel. Die Autolobby in Berlin hatte erwirkt, das die Vorangschaltung an den Ampeln für Busse und Straßenbahnen abgestellt wurde. Die Folge war: Busse und Bahnen wurden langsamer, dadurch bedurfte es zusätzlicher Bahn und Buskurse samt Fahrer und allem drum und dran. Hier hätte man locker pro Jahr einen Millionenbetrag einsparen können.

    Nein. Herr Sarazin hat sich durch seine Aussagen bzw sein Handeln selbst disqualifiziert. Hätte er sich anders verhalten, wäre er in dem Punkt, wo er wirklich Recht hatte, auch anders gehört worden. Aber nein, er musste ja gegen alles und jeden keulen!

  54. Hehe, Klein-Heiko führt sich in dem Video auf wie ein Tanzbär(chen).
    Noch ein Song von Randy Newman:

    The Muppet Show – Simon Smith and His Amazing Dancing Bear
    *https://www.youtube.com/watch?v=GND0R8Q8Qgg

    Bekannt geworden in dieser Version mit dem wunderbaren Musikanten Alan Price:

    Alan Price Set – Simon Smith and His Amazing Dancing Bear
    https://www.youtube.com/watch?v=N8zI5xjwKYw

    Und noch ein Song von Randy Newman, paßt auch irgendwie zum Ministerchen:

    Three Dog Night – Mama told me not to come
    https://www.youtube.com/watch?v=YLQYkbzSz5s

  55. Ey Leute, mit dem Clip da oben habt ihr den Vogel abgeschossen…..komme aus dem lachen nicht mehr raus!! Chapeau PI !!!!!!!:-O)))))

  56. Einfach mal die Rezensionen zu seinem heroischen künstlerischen Schaffen der Weltliteratur auf amazon lesen, unter dem bedeutenden Titel „Aufstehen statt wegducken: Strategie gegen Rechts“

    https://www.amazon.de/Aufstehen-statt-wegducken-Strategie-Rechts/dp/3492058418/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1515422053&sr=8-1&keywords=heiko+maas+aufstehen+statt+wegducken

    sehr beeindruckend….

    Wo bleibt seine Strategie gegen Linksextremismus und Islamterror in Deutschland??? Ähm… kein Interesse???

  57. @johann 8. Januar 2018 at 14:59

    Da sieht man mal, was das eigentlich für ein bürgerlicher Spießer ist.

  58. Unerhört, dass Frank Blaszwerg Herrn Maas heute Abend nicht zu „Hart aber fair“ eingeladen hat. Wo sich das Thema doch förmlich anböte….

    HEUTE / 21:00 – 22:15 / DAS ERSTE
    LIVE
    Hart aber fair
    WAMPE ODER WASCHBRETTBAUCH – GIBT ES GUTES LEBEN OHNE SCHLECHTES GEWISSEN?

    … für den saarländischen Spargeltarzan.

  59. OT zum Strang des Kuppelsenders KIKA und der verliebten Mia. Der Typ wird im verlinkten Artikel von 2016, als das Mädchen 15 war, schon als 18 beschrieben. Der Kika arbeitet also aktuell mit einer falschen Altersangabe (17!) Mia und ihre Mutter arbeiten ehrenamtlich als Helfer der Asylindustrie und vermitteln „Patenschaften“ das Bild im Beitrag spricht Bände!!!!
    Folgenden Beitrag von Bane solltet ihr Euch einmal näher ansehen:
    „Bane 8. Januar 2018 at 11:01
    http://www.marktkorb.de/index.php?id=40&tx_ttnews%5Byear%5D=2016&tx_ttnews%5Bmonth%5D=12&tx_ttnews%5Bday%5D=05&tx_ttnews%5Btt_news%5D=1266&cHash=3bd4f2cd2d9f142305a809d075b4d78e

    Guckt mal von wann dieser Artikel ist. Da war er 18 und jetzt ist er 17 ^^. Als die sich kennenlernten war sie höchstens 14 wenn überhaupt. Und jetzt erzählt da KIKA schon wieder was ganz anderes. „

  60. @Hesse 8. Januar 2018 at 14:51

    Der Knaller, dass nun Oppositionsparteien das Gesetz kritisieren. Haben die denn nicht das Gesetz mit durch den Bundestag durchgewinkt?

    Ähm… Nein.

    Das NetzDG kann nur von einer faschistoiden, totalitären Unterdrückungs- und Verbotspartei stammen – der AfD! Kaum ist diese rechtspolitische Nazi-Partei im Bundestag, wird das Internet zensiert! War absehbar und alle Medien haben davor gewarnt, aber nun haben wir den Salat! Und das ist nur der Anfang! Die wollen ja auch die GEZ abschaffen und dann gibt’s gar kein Internet mehr, weil das ja auch aus einer Dose in der Wand kommt!

  61. Ja, ja, unser Heiko. Soll ja angeblich unter falscher Identität an Silvester versucht haben, Frauen in den Schritt zu fassen. Ist aber nix passiert. Er ist nicht hoch gekommen.

  62. Was für eine Regierungstruppe. Hat eigentlich damals sein „Parteifreund“ Thilo Sarrazin gegen diesen Rüpel Anzeige erstattet?

  63. @mod
    Ich konnte nur Artikel bis 5.Jan lesen. Erst durch einloggen konnte ich neue Artikel lesen.
    Ist das gewollt?

    MOD: Nein, das ist nicht gewollt. Chache leeren und Coockies löschen, dann sollte es wieder klappen.

  64. erklaerbaer 8. Januar 2018 at 16:12
    KiKa dreht frei …
    https://mobile.twitter.com/wasistzeitgeist/status/950108946605445120/video/1

    ………………………………………………………………………….
    Unglaublich das Teil.
    Die öffentlichen Medien drehen bis zur kommenden Selbstzerstörung durch. Deren Filme und Berichte sind derart absurd, grotesk und dümmlich, dass es unserer Sache mittlerweile eher nützt als schadet. Selbst die vielen hypnotisierten Schlafmichel bekommt man damit allmählich zu nachdenken.

  65. Die Anführungszeichen im Titel hättet ihr weglassen sollen.
    Wäre dann ein schlüssiger Satz gewesen.

  66. OT

    Jetzt habe ich verstanden…..die Deutschen sind schuld für den Judenhass in der arabischen Welt.
    Die Propaganda der NS Zeit hat die Muslime derart beeinflusst, dass sie bis heute wirkt und deswegen auch von den meisten islamischen Staaten, Israel die Anerkennung verweigert wird.
    Das ist zumindest mein Eindruck des Focus Artikels. Anscheinend war der Spiegelartikel „Jesus ist Muslim“ in der Weihnachtswoche doch zu heftig, sodass Focus nun einen eigenen Artikel nachschiebt:

    Propaganda mit Antisemitismus
    „Mohammed hasste Juden“: Wie Hitler Muslime als Verbündete gewinnen wollte

    Montag, 08.01.2018, 14:00
    Während des Zweiten Weltkriegs überzog das NS-Regime die gesamte islamische Welt mit aggressiv antisemitischer Propaganda. Auch zahlreiche islamische Geistliche unterstützten die NS-Ziele – der bekannteste war der berüchtigte Mufti von Jerusalem, Amin al-Husseini.

    https://www.focus.de/wissen/mensch/geschichte/zweiter-weltkrieg/zweiter-weltkrieg-nazis-hitler-ueberzog-die-islamische-welt-mit-antisemitischer-propaganda_id_8234617.html

  67. Tja, kleines Heikolein, das ist nur der Anfang! Denn es gibt sie noch (wieder) die Zentrale Erfassungsstelle Salzgitter: https://ze-straftaten.de/
    Das solltest Du schon bereitlegen: Zahnbürste, ein paar Socken, eine Unterhose, Schlafanzug … na, Du weißt schon!

  68. Montagsgedanken: Wann haben wir italienische Verhältnisse?
    Schwarzafrikaner besetzen öffentlichen Raum
    https://rheinneckarblog.de/08/schwarzafrikaner-besetzen-oeffentlichen-raum/135351.html

    Ich sehe Bilder andauernd in den Privatkanälen in Italien, da gibt es über 400 von Nord-bis Süd,
    für mich keine Neuigkeit, nur das Deutsche TV wird kaum die Bilder zeigen, denn das könnte
    die Deutschen verunsichern, nützT nichts, denn irgendwann zieht die Negerkarawanne weiter, nämlich
    dorthin ,wo es am meisten Kohle abzugreifen gibt , nämlich Schweden-Belgien-Deutschland.
    Wenn Becker Sohn Berlin noch zu Weiss ist, muss er nur etwas Geduld haben, seine Träume werden
    garantiert erfüllt.

  69. Das Netzwerkentseuchungsgesetz, das das Internet von der Seuche der Meinungs- und Redefreiheit befreien soll, ist nicht nur ein Stolperstrick für Mini ster Maas.

    Auch Leute wie Siechmar Pack-Gabriel, Pöbel-Ralle Stegner und Andrea Maul-Nahles sind potentielle Löschkandidaten.
    Bezeichnenderweise sind es aber genau diese Lautsprecher, Pöbler und Hetzer von links, welche das Zensurgesetz positiv bewertet haben.
    Das aus diesem Grunde, weil manche Schweinchen gleicher sind, gerne gleicher bleiben möchten und daher die legitime politsche Konkurrenz mundtot machen wollen.

    Wie lange stand der Maas-Tweet nach dem Inkrafttreten des Zensurgesetzes auf Zwitscher?

  70. wenn der Genosse Maas noch kleiner wäre, würde jede Katze aus jedem Dorf in Deutschland denken, er wäre Beute

  71. UAW244 8. Januar 2018 at 16:22
    erklaerbaer 8. Januar 2018 at 16:12

    ARD/ZDF müssen komplett abgeschafft werden! Weg mit dem Dr*k.

    ARD/ZDF sind rein Gehirnwäschefabriken. Von da kommen nur noch zurechtgebogene Fake-News und antideutsche Hetze. Bin ich froh, dass ich mich jetzt vor über 2 Jahren von dem Müll verabschiedet habe. Gegenüber von 2015 ist es jetzt 2018 ja noch viel viel schlimmer was die antideutsche Hetze angeht. Absolut übel was auf KIKA abgeht, alle die Kinder haben sollten KIKA vom Fernseher schmeißen oder wenigstens die Kindersperre für diesen Kuppelsender aktivieren Man kann auf KIKA deutschen Kindern nur alte Produktionen aus den 60ern-90ern zumuten, alles über 2000 produzierte ist übelste linke Propaganda.

    Zu KIKA siehe auch hier:
    BePe 8. Januar 2018 at 15:02
    und hier:
    BePe 8. Januar 2018 at 15:09

  72. aenderung 8. Januar 2018 at 16:18

    Oh, oh, oh…Wenn das Tingeltangel-Becker mitkriegt, gibts eine Klage wegen Beleidigung.

  73. Waldorf und Statler 8. Januar 2018 at 16:35

    Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten.

  74. Das so ein mächtiges Gesetz welches die Meinungsfreiheit massiv untergräbt,
    von gerade mal 40 -50 Hanseln die halt noch da waren, und nicht die Homo-Ehe begossen,
    beschlossen werden konnte, ist schon ein Skandal ansich.
    Das aber selbst in Tweets von 2010, in denen das Wort „Idiot“ fiel gelöscht werden,
    haut dem Faß den Boden raus, dabei ist egal wer ihn schrieb!

  75. OT

    Wetten werden noch angenommen, dass es sich hier…

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article172281048/Staatsschutz-ermittelt-Gruppe-attackiert-Asylbewerber-in-Cottbuser-Fluechtlingsunterkunft.html

    DEUTSCHLAND STAATSSCHUTZ ERMITTELT
    Gruppe attackiert Asylbewerber in Cottbuser Flüchtlingsunterkunft
    Stand: 16:14 Uhr

    Es gehe um gefährliche Körperverletzung, und es müsse auch geprüft werden, ob ein fremdenfeindliches Motiv hinter dem Angriff stecke. Der Vorfall ereignete sich bereits vor einer Woche am 1. Januar.

    … um Syrer gegen Irakis gegen Afghanis handelt und nicht um Heinz, Klaus, Fritz, Walther und Joachim

  76. Lieber Heiko,
    einfach deinen IQ messen lassen, die Skala „Debil, Imbezil, Idiot“ mit dem eigenen Ergebnis abgleichen und, falls zweistelling, mit dem IQ des Herrn Sarrazin vergleichen-!
    Traust Di ned, gelle?

  77. Als Heiko Maas noch nicht klar war, dass er es zu etwas bringen würde, hat er noch eine Vielzahl anderer lustiger Tweets verfasst:
    Wetterexpertise: „regen, hagel, schnee: das wetter paßt sich der wirtschaftlichen lage an“
    Verächtlichmachung von Justizopfern: „Schluss, Aus, Ende! Ich will von dem Kachelmann-Müll jetzt nichts mehr sehen, hören, lesen!“
    Blindheit auf dem linken Auge: „habe mir am mittwoch auf silbermond-konzert den hals verrenkt, kann den kopf nicht mehr nach links drehen, was soll mir das sagen?“
    NPD-Populismus: „Armselig! Selbst in Ungarn und Tschechien gibt es weniger Kinderarmut als bei uns!“
    Expertise zum Klimawandel: „Nach erneutem exzessiven Schneeschippen frage ich mich, was eigentlich aus der Erderwärmung, etc. geworden ist?“
    Untersuchung SPD-ähnlichen Parteiverhaltens: „Die Grünen machen es mit jedem“
    Qualifizierte Fußballexpertise: „übrigens, messi ist zZ der beste fußballspieler der welt und ronaldo ein unerträglicher schauspieler, mit viel gel auf und in der birne“
    Zweifel an äußerst seriösen Umfragen: „beim deutschlandtrend und politbarometer wurden wohl nicht die gleichen leute befragt, umfragen hinterlassen vor allem fragen“
    Andere dürfen jagen: „na dann mal auf eine schöne verfolgungsjagd“
    Konsequenzen der Haushaltspolitik: „Landeshaushalt beschlossen,erste Konsequenzen: Verkehr bricht landesweit zusammen, Überflutungen entlang der Saar, Unfälle überall, usw, usw“
    Politik in Zeiten vor der AfD: „Lesetag im Kinderhaus Sonnenschein Rehlingen:Lese aus ‚Halb so schwer, sagt der Bär.’Kinder deutlich aufmerksamer als Abgeordnete im Plenum.“
    Brille – Fielmann: „hab gerade ole von beust getroffen, er findet meine wahlplakate sehr gelungen, gutes auge ole“

    Die Tweets wurden unter http://archive.is/https://twitter.com/HeikoMaas/%2A digital archiviert.

  78. Herrlich!
    Was als eine weitere Stufe des „Kampf gegen Rechts“ geplant war, fällt nun dem Urheber dieses Stasi-Zensurgesetzes als Bumerang gegen den eigenen Schädel. Das ist der Brüller des Jahres!
    Und dann weiß dieser Eichmann-Verschnitt nichtmal, daß Sarrazin mit Doppel-r geschrieben wird und nicht „Sarazin“ heißt. Wer ist denn hier der „Idiot“?
    P.S.
    Im Vergleich zum ehemaligen Bundesbankchef und Berliner Finanzsenator Thilo Sarrazin ist das Maas-Männchen ein geistiger Analphabet, der in seinem Leben noch NICHTS geleistet hat!

  79. Auch folgende Tweets hat Maas verfasst:
    „angeblich erste wahlzettel aufgetaucht, in denen das kreuz bei der cdu schon eingedruckt wurde“
    „Wikileaks-Im Zweifel für die Meinungsfreiheit!“
    „Treffen mit türk. Justizminister: Sperren von #twitter + #facebook ist nicht unser Verständnis von #Meinungsfreiheit“
    „habe gerade gesehen, dass müller auf cdu parteitag über meine tweets mokierte, müller nix verstehen von tweets“

  80. Vielleicht war es in weiser Voraussicht nur eine pädagogische Maßnahme und er wollte mal zeigen, was passiert, wenn man jemanden als „Idioten“ bezeichnet (Achtung: Zitat). Nun wissen es ja alle.

    Heutzutage muss man nicht nur zwischen den Zeilen lesen (wie seinerzeit in der DDR), sondern auch zwischen den Zeilen schreiben.

  81. OT aber bemerkenswert.
    Mordanschlag auf der A4. Fußball-Profi schildert Deniz Naki auf der Autobahn beschossen worden.
    https://www.welt.de/sport/article172255162/Deniz-Naki-nach-Attentat-Dass-so-etwas-in-Deutschland-passiert-damit-haette-ich-nie-gerechnet.html

    Nein, nicht der AfD, Pegida oder NSU werden beschuldigt sondern der türkische Geheimdienst.

    Interessant sind hierbei die Bilder von den „Einschusslöchern“ am Fahrzeug und die Aussagen des Opfers.

    1. Einschusslöcher:
    Auf den Bildern sind zwar Einschüsse, aber keine Durchschüsse zu erkennen.
    Ausgehend von den Markierungen in den Bildern handelt es sich um Projektile mit einem Kaliber bon ca. 5mm.
    Ausserdem sind die Projektile noch zu erkennen. Offenbar handelte es sich um Bleigeschosse ohne Ummantelung.
    Das weist auf Kaliber .22 (5,6mm) hin. Das durchschlagskräftigere Kaliber .223 (5,56mm) sind gewöhnlich ummantelte (Cu, Stahl, Tombak) Geschosse.
    Allerdings hat auch KK-Munition je nach Treibladung Autoblech zu durchschlagen.
    Also wurde hier eine schwache Laborierung verwendet.
    Profis (z.B. Geheimdienste) werden wohl kaum den Fehler begehen eine zu schwache Munition zu verwenden wenn sie schon auf Fahrzeuge schiessen.

    2. Die Aussagen des Opfers
    „Ich bin auf der Spur ganz rechts gefahren, als ich plötzlich Schüsse hörte. Ich habe mich sofort weggeduckt und bin auf den Standstreifen gerollt.“
    Woher will der Fahrer gewusst haben, dass er gerade beschossen wird?
    Die wenigsten Menschen wissen wie ein Schuss tatsächlich klingt.
    Hinzu kommt, dass Schüsse auf der Autobahn während der Fahrt erfolgten. Bedingt durch Hintergrundlärm (Motorengeräusche, Fahrbahngeräusche, Fahrtwind) wird es schon Profis schwer fallen zwischen Schuss, Motorfehlzündung und Steinschlag zu unterscheiden.
    Ich erinnere an den sog. Autobahnschützen erinnern, der zwischen 2008 und 2013 mehrere hundert Schüsse auf Fahrzeuge abgegeben hatte, ohne dass es den Beschossenen bewusst gewesen wäre beschossen zu werden.
    Angenommen, der Fahrer hatte die Fenster seines SUV geschlossen, dann sind Schussgeräusche garnicht mehr als solche identifizierbar.
    Irgendwie klingt das Ganze seltsam.
    Sollte die Story mit den Geheimagenten dennoch stimmen so wäre die Einbestellung des türkischen Botschafter ins Kanzleramt die mindeste Reaktion.
    Oder ist es normal, dass das türkische Regime hier alles ungestraft machen darf?

  82. Ja, lieber Heiko Maas, „beim Besuch (meiner) islamischen Gemeinde in Saarbrücken ist Ihnen das klar geworden “ dasss …..Natürlich, wo sonst. Da bekommen Sie auch geistige Unterstützung und Einführung in den ISLAM. Haben Sie die Shahahada schon gesprochen ?. Die innere Überzeugung wäre sicherlich vorhanden und zwei Zeugen lassen sich in Ihrem Bekanntenkreis doch ganz schnell finden.

  83. „Idiot“ – Heiko Maas auf Twitter gelöscht!

    Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!

  84. Ursache und Wirkung !, Das “ Instant Karma “ schlägt wieder zu !

    OT,-….Meldung vom 08.01.2018 – 15:16

    Weil er für Flüchtlinge bürgte, steht er jetzt vorm Ruin

    Harsewinkel/Münster – William Eichouh aus Harsewinkel wollte nur helfen, als er 2014 eine Verpflichtungserklärung unterschrieb. Er erklärte sich bereit, für seinen eigenen Bruder und dessen Ehefrau, die als Flüchtlinge nach Deutschland kamen, zu bürgen.Er verpflichtete sich, für den Lebensunterhalt seiner Verwandten aus Syrien aufzukommen. Er nahm an, dass sich die Zahlungen auf die Zeit beschränken würden, in der die beiden noch nicht als Flüchtlinge in Deutschland anerkannt sind. Eichouh beruft sich auf Aussagen des damaligen Innenministers. Nach wenigen Monaten war es so weit, seine Verwandten wurden anerkannt. Dass der 46-Jährige heute fast vorm Ruin steht, hätte er zu diesem Zeitpunkt nicht gedacht.Im Dezember schränkte das Oberverwaltungsgericht (OVG) NRW die Haftung für Flüchtlingsbürgen ein (TAG24 berichtete). Im Urteil hieß es, dass Bürgen auch weiterhin an Flüchtlinge geleistete Sozialleistungen an die Jobcenter zurückzahlen müssen. Davon ausgenommen sind die Kosten für Kranken- und Pflegeversicherung.“Es ist eine Erleichterung, aber es ist immer noch zuviel Geld für mich“, erzählt Eichouh gegenüber der Neuen Westfälischen. Drei Wochen liegt die Entscheidung zurück. Der Bürge bleibt wohl auf einem fünfstelligen Betrag – die Welt spricht von rund 40.000 Euro Schulden – sitzen. Damit nicht genug! Der gebürtige Syrer fürchtet, dass er noch weitere Nachzahlungen leisten muss.„Es handelt sich in meinem Fall um eine Irreführung von der Regierung und der zuständigen Beamtin. Ich weiß ganz genau, was es heißt, Bürge zu sein und weiß auch ganz genau, was ich die Beamtin gefragt habe, und was sie geantwortet hat.“Mehr möchte er zu seiner aktuellen Situation nicht sagen – auch aufgrund der Berichterstattung der Welt, die vor gut drei Wochen so einiges auslöste. Rechte Kommentare versetzen den Vater von drei Kindern immer noch in Angst.Für ihn steht nach der Entscheidung vom OVG fest: Anstelle dass die Zahlungen, die er wegen der Verpflichtung leisten muss, eingestellt werden, muss er auch weiterhin blechen.Alleine ans Jobcenter Paderborn muss er 5185 Euro zurückzahlen. Weitere Forderungen sind noch offen. Die Zahlungen aus der Bürgschaft belasten ihn sehr. Schließlich muss er privat außerdem einen Hauskredit abzahlen. https://www.tag24.de/nachrichten/harsewinkel-muenster-fluechtlinge-buergen-oberverwaltungsgericht-zahlen-schulden-416080

  85. Ich glaube, dass „Idiot“ gegenüber einem Politiker auch in Zukunft erlaubt bleiben wird.

    Das würde ich nicht unbedingt als Maßstab sehen, das kommt mir eher wie eine gezielte Bosheit von Twitter-Mitarbeitern vor. Das wirkt irgendwie, als ob sie so lang im Archiv gegraben hätten, bis sie etwas von Herrn Maas gefunden haben und dann „Japp! Treffer!“

    Das sind doch auch nur Menschen, und die fühlen sich mit Sicherheit vom NetzDG angekotzt, ganz davon abgesehen: Wer sagt, dass bei Twitter nicht auch PI-Leser arbeiten?

    Das ist eine schöne kleine subversive Gehässigkeit.

  86. Ist dem Herr Bundesjustizminister denn nicht bekannt, wie man den Namen seines Parteikollegen Thilo Sarrazin richtig schreibt ❓

  87. Tja, wer einem eine Grube gräbt, fällt selbst hinein, oder so ähnlich……. habe ich schon als Kind gelernt!

    Klartext des Chefredakteurs des Deutschland Kurier:
    Ich klage an!
    https://www.deutschland-kurier.org/klartext-des-chefredakteurs-2/

    Auch diese Klageschrift war 24 h wegen Zensur gesperrt, aber zwischenzeitlich auf der web-Seite des Deutschland wieder zu lesen.
    Klare Worte. Danke, für den Mut Herr Bendels!

  88. Seit dem die Wörner mit diesem Giftzwerg liiert ist, schau ich mir Filme mit der nicht mehr an. Was kann Frau an so einem kleinen Zwerg finden? Die ist doch mindestens einen Kopf größer. Aber wer weiß, was er für körperliche „Qualitäten“ hat. Rein äußerlich könnte ich keine finden. Der erinnert mich immer an einen Stasispitzel. Das Face passt.

  89. „…der frühere Berliner Finanzsenator und Parteikollege Sarazzin wird mit „zz“ geschrieben.“

    Das stimmt so nicht ganz. Sarrazin wird mit „rr“ geschrieben. Musste aber selbst erst nachschauen 😉

  90. Ha ! Die kleine Giftkröte hats erwischt ( scheisst sich in die eigene Hose ! )
    … arme Natalie Wörner , was macht sie , wenn der Stinkstiefel heimkommt ?

  91. plakatierer1 8. Januar 2018 at 16:54

    Seit es den NSU nicht mehr gibt, muss der tiefe (türkische) Staat wieder selbst zur Waffe greifen.
    Bin schon auf das nächste Paulchen Panther Video gespannt.

  92. Sachlage in meinen Augen vollkommen unklar.

    Entweder ist der linke Meinungsdiktator so selbstherrlich, dass er in osmanischer Marnie glaubt, er steht über dem Gesetz oder das ist eine perfide Imagetour für die Maasschen Zensurgesetze. Frei nach dem Motto: Jetzt erwischt es den Maas selbst, dann ist das Gesetz wohl gut.

  93. Angeblich ist Heiko Maas Volljurist. Dabei kommen verfassungsfeindliche Gesetze und anderer Murks zustande.

  94. Vieles, was hier in der Republik abläuft, ähnelt sehr stark den Machenschaften während des Nazistaates. Es wird den „Deutschen“ in fast allen Lebensbereichen das Maul zugeklebt – sorry- aber es ist die Wahrheit. Aussprechen darf man sie nicht mehr in
    lustiger Runde beim Stammtisch, am Arbeitsplatz, bei christlichen Organisationen, im Supermarkt, in den öffentlichen Verkehrsmitteln, selbst im häuslichen Bereich muss man vor den Kindern darauf achten, was man sagt.Die sozialen Medien wie Facebook und Co. sind völlig uninteressant geworden; denn privaten Quatsch von anderen Menschen muss man sich nicht reinziehen..Was ist DE für ein geistig minder bemittletes Land geworden, in dem wir nur noch, wie im Nazireich, zu gehorchen und zu zahlen haben.
    M a a s -Männchen sehe ich wie eine Reinkarnation von Dr Goebbels!!!!

  95. http://www.spiegel.de/reise/fernweh/michael-martin-in-aethiopien-bullensprung-am-omo-a-1185886.html

    Doch bevor es so weit ist, geschieht in westlichen Augen Befremdliches:
    Die Mädchen tanzen vor einem Junggesellen, der den Bullensprung bereits hinter sich hat, und bitten ihn darum, als Zeichen ihrer Zuneigung ausgepeitscht zu werden, was dieser auch tut.

    Danach blasen die ausgepeitschten Mädchen kurz in ein Horn, während sie aus den Striemen am Rücken bluten.

    ####

    *http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nuernberg-anklage-nach-doppelmord-an-prostituierten-a-1186751.html

    ###

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/fussballprofi-deniz-naki-auf-autobahn-beschossen-15379969.html

    Er gehe davon aus, dass ein Agent des türkischen Geheimdienstes dahinter stecken könnte „oder ein anderer, dem meine politische Haltung nicht passt.“

    Im „Spiegel“-Jugendmagazin „bento“ sagte der Fußballer, in der Türkei sei er „eine laufende Zielscheibe, weil ich mich pro-kurdisch äußere“. Der Profi – einst beim FC St. Pauli und SC Paderborn unter Vertrag – spielt aktuell beim Drittligisten Amed SK in der Kurdenmetropole Diyarbakir.

    ###

    *http://www.bild.de/regional/muenchen/raubueberfall/lotto-laden-chef-sucht-raeuber-per-facebook-54404430.bild.html

    Martin H. war schneller, postete das Video bei Facebook. „Die Polizei hat uns das erlaubt“, sagt er. „Wir hoffen, dass jemand den Täter an der Kleidung, der Stimme oder seinen Gesten erkennt.“

    ###

    *http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Wer-kennt-diesen-Raeuber-aus-Hannover

    In beiden Fällen ist der gesuchte Mann zwischen 20 und 30 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und hat kurze, dunkelbraune Haare, einen dunkleren Teint und trug beim Überfall einen Dreitagebart.

    Auffällig ist eine Fünf-Punkte Tätowierung zwischen Daumen und Zeigefinger an der linken Hand.

    ###

    *http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Hannover-Ladendieb-wegen-Diebstahls-von-21-Flaschen-Alkoholika-zu-Geldstrafe-verurteilt

    Liviu B. (l.) konnte sich vor Gericht passabel auf Deutsch verständigen. Bei sprachlichen Hürden half Dolmetscher Klaudio Kohn. Der aus Rumänien stammende Angeklagte, der passabel Deutsch spricht, hatte vor seiner Verurteilung eine Woche lang in U-Haft gesessen, wurde auch noch wegen zwei anderer Diebstahls- und Betrugsdelikte gesucht.
    Die Tage im Gefängnis hatten den Bauarbeiter aber sichtlich beeindruckt:
    Als die Richterin verkündete, dass er mit einer Geldstrafe von 2450 Euro davonkommt, verdrückte er ein paar Tränen.

  96. *http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/afrikanische-schweinepest-bauern-befuerchten-milliardenschaeden-a-1186721.html

    Es gibt weder Medikamente noch eine Impfung: Von Osteuropa breitet sich die Afrikanische Schweinepest aus.

    ####

    http://www.spiegel.de/spiegel/david-motadels-studie-ueber-die-islamische-welt-und-das-dritte-reich-a-1186530.html

    Adolf Hitler glaubte bekanntlich an keinen Gott, sondern nur an sich selbst.

    Wenn er überhaupt Interesse an einer Religion zeigte, dann war es tatsächlich der Islam.

    Nur der „Mohammedanismus“, so erklärte er 1941 im kleinen Kreis, könne ihn „noch für den Himmel begeistern“; allein schon die Vorstellung eines von Jungfrauen „bevölkerten Paradieses… wo der Wein in Strömen fließt“, sei doch viel schöner als dieser „fade christliche Himmel“.

    Seine Zuhörer fragten sich wahrscheinlich im Stillen, was ihr „Führer“, der weder dem Alkohol noch einem ausschweifenden Sexualleben zuneigte, an diesem Paradies so attraktiv fand.
    In Wirklichkeit waren es wohl eher die zahlreichen Anhänger des Islam, die Hitler so euphorisch stimmten.

    Das NS-Regime, so schreibt der deutsche Historiker David Motadel in seinem spannenden Buch
    „Für Prophet und Führer.

    Die Islamische Welt und das Dritte Reich“, habe seit 1941 erhebliche Anstrengungen unternommen, um „Muslime als Verbündete zu gewinnen und sie zum Kampf gegen angeblich gemeinsame Feinde aufzustacheln, allen voran das Britische Empire, die Sowjetunion und die Juden“.

    Motadels Studie beruht auf Recherchen in vielen Archiven Europas und der USA; die englische Originalausgabe wurde hochgelobt und mit Preisen ausgezeichnet. Dass sich der an der London School of Economics lehrende Historiker mit diesem Thema befasste, hat allerdings auch biografische Gründe. Motadels Vater stammt aus Iran, seine Mutter aus Deutschland.

    In seinem Buch schildert er zunächst die politischen Folgen des Vormarsches deutscher Truppen in den Osten Europas und nach Nordafrika: Immer mehr Muslime gelangten unter deutschen Einfluss.
    Im Zuge dessen hofften die Nazistrategen, die in der islamischen Welt verbreiteten Ressentiments gegen die Juden mobilisieren zu können. Das Auswärtige Amt lotste zu diesem Zweck diverse religiöse Führer nach Berlin, allen voran den Mufti von Jerusalem, Mohammed Amin al-Husseini.

    Der „heilige Koran“, so warnte der „glühende Judenhasser“ (Motadel), sei „voll von Belegen jüdischer Charakterlosigkeit und für ihr tückisches, lügnerisches und betrügerisches Verhalten“. In Berlin aufgezeichnete arabische Radiosendungen sowie Flugblätter, die von deutschen Flugzeugen abgeworfen wurden, verbreiteten Husseinis Tiraden in der ganzen muslimischen Welt.

    Der Erfolg der NS-Propaganda hielt sich freilich in Grenzen. Abgesehen von einem Pogrom im Irak sei es während des Krieges zu „keinen größeren judenfeindlichen Aufständen“ gekommen, schreibt Motadel. Im Gegenteil: Immer wieder hätten Teile der islamischen Bevölkerung in Nordafrika „offene Solidarität mit ihren jüdischen Nachbarn“ gezeigt. Gemessen an der Brutalität des nationalsozialistischen Rassenwahns, war der arabische Antisemitismus geradezu harmloser Natur.

    Die ideologische Kampagne scheiterte zudem an mangelnder Glaubwürdigkeit. Sosehr sich Adolf Hitler auch für die Muslime begeisterte: Seine Volksgenossen hatten mit multikulturellen Anwandlungen wenig im Sinn. „Fast jeder deutsche Soldat gibt eindeutig zu verstehen, dass er uns zu den verachtetsten Rassen der Welt zählt“, klagte ein Nordafrikaner in einem Memorandum für die NS-Regierung. Man werde von den deutschen Besatzern im Maghreb immer wieder als „Nigger“, „schwarze Halunken“ oder gar als „Juden“ beschimpft.

    Die Tatsache, dass nicht nur Juden, sondern auch Muslime beschnitten sind, war den meisten Deutschen unbekannt. Nach dem Überfall auf die Sowjetunion erschossen Einsatzgruppen der SS neben Hunderttausenden Juden auch viele Muslime. Erst ein Erlass des Reichssicherheitshauptamtes in Berlin klärte die Mördertruppe im September 1941 darüber auf, dass „die Beschneidung allein noch nicht ohne Weiteres den Beweis einer jüdischen Abstammung darstellt“.

    Besonders bedrückend lesen sich jene Passagen des Buches, in denen David Motadel über den Einsatz von Muslimen bei der SS und der Wehrmacht berichtet. Arabische Soldaten desertierten in großer Zahl, zumal auch auf der Gegenseite, bei den britischen Truppen in Nordafrika, viele Muslime kämpften.
    Auf der Krim und auf dem Balkan hingegen erwiesen sich muslimische Einheiten als äußerst blutrünstig. Die Handschar-Division der SS massakrierte in den serbischen Gebieten Bosniens große Teile der Zivilbevölkerung. *gekürzt, Mod.*

    Für alle Neonazis hält Motadel schließlich eine bittere Pointe bereit: Hitler, der Rassist und Nationalist, habe mit seiner Begeisterung für islamische Geistliche und Soldaten am Ende „mehr Muslime nach Deutschland gebracht, als dort je gelebt hatten“.

  97. Marie-Belen 8. Januar 2018 at 14:23

    ….und „Heiko in Love“:
    Auf dem Bild, in der Seitenansicht hatte ich gedacht, das es Honecker sei der „Auferstanden“ ist.
    Aber das wäre gar nicht so undenkbar, denn diese Politik ähnelt ja seinen Vorstellungen, die er betrieben hatte und vielleicht auch im Auftrag von Stalin, eeeeh der war ja tod zu Honekers Zeiten gewesen, aber sein Geist lebt doch bis in alle Ewigkeit weiter und wird von Merkel weiter aufrecht gehalten.

  98. Mass-Kahane Gespann, uebelste Verraeter D Interessen, passen gut zum Merkelsystem, gehoeren eingelocht und bestraft.
    Regierung Merkel-Schulz die D/Europa entgueltig in einer Legislaturperiode noch fertig machen muss verhindert werden.

    NEUWAHLEN !!!

  99. Blockkopfei 8. Januar 2018 at 17:34

    Wie groß ist Heiko Maas eigentlich wirklich?
    —————————————————-

    Keine Ahnung, aber warum ist Heiko Maas so klein?
    Weil sein Vater zu ihm sagte: Wenn du groß bist, musst du arbeiten!

  100. Also das ist natürlich nur ein kleiner Scherz. Interessant würde es, wenn jetzt alles was Gutmenschen und die Herrschenden auf Facebook und Twitter schreibe gelöscht wird. Gelöscht werden (außer Trump) müßte es ja, da alles Hass und Fake ist. Aber da hat Twitter was vorgesetzt.
    Es wurde ja die Löschung von Trump gefordert. Aber Twitter will ihn nicht löschen, angeblich weil man Politikern die Möglichkeit geben müsse sich zu verbreiten weil das von allgemeinem Interesse wäre. Nun Trump sagt ja meist die Wahrheit, aber so können auch alle anderen weiter faken, hassen und lägen.

  101. Da hat es ja mal den Richtigen getroffen. Was für eine verkommene und dumme Person der Typ doch ist.

  102. Ist schon lustig! In 2010 über Thilo Sarrazin lästern und den als Idioten hinstellen. Dies, obwohl Th. S. eindeutig richtig dargestellt hat. Ist doch schon seit Monaten zu beobachten, in welche Richtung die Entwicklung geht. Dann kommt Herr Justizminister und installiert ein Gesetz gegen den Informations- und Meinungsaustausch auf verschiedenen Plattformen. Will uns also das Denken und öffentliche Aussprechen von erkennbaren Vorgängen und Entwicklungen unterbinden. Gleichzeitig geht sein Kollege Aussenminister hin und fordert die freie Meinungsäusserung in anderen Ländern. Ich glaube ich stehe im Wald. Ist das die Vorbereitung der neuen Mielke-Behörde! Macht doch einfach mal EURO Arbeit wie man es erwartet! ZUM NUTZEN DES DEUTSCHEN VOLKES!

  103. erklaerbaer 8. Januar 2018 at 16:12

    KiKa dreht frei …
    https://mobile.twitter.com/wasistzeitgeist/status/950108946605445120/video/1
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Hatte ich auch gesehen, kam am Wochenendprogramm der ARD, vormittags. Es wurden keine Klischees ausgelassen! Vor der Tür wütet der mörderische Asylanten-Mob und der Staatsfunk indoktriniert die Kinder mit dem Nazi-Popanz! Typisch für die linken Demagogen! „Gefahr“ von Rechts, überall Nazibrut…was sonst? Mittlerweile sollten sich Schauspieler mal überlegen, ob sie sich für diesen Dreck hergeben, es ist genug!!!

  104. Tritt-Ihn 8. Januar 2018 at 17:01

    Heiko Maas Buch,
    „Aufstehen statt wegducken. Eine Strategie gegen rechts“.

    …wird bei Amazon als „verlagsfrisches, ungelesenes Buch“ für 2,50 Euro verramscht.

    https://www.amazon.de/gp/offer-listing/3492058418/ref=sr_1_1_olp?s=books&ie=UTF8&qid=1515426974&sr=1-1&keywords=heiko+maas+aufstehen+statt+wegducken
    ________________________________
    Selbst für den Preis bleibt es ein Ladenhüter.
    Das alles !
    ——————————————————
    KGE hatte ja auch ein Buch herausgebracht. es scheint dem von Heiko Maas in nicht nachzustehen, wenn man die Kundenrezensionen so liest.

    https://www.amazon.de/Ich-entscheide-mich-für-Veränderungen/dp/3946905072/ref=cm_cr_arp_d_product_sims?ie=UTF8

    Auszug eines besonders „Begeisterten“, Eine literarische Bankrotterklärung:

    Gemäß Kolosser 1,24 erlitt ich das Buch von Göring-Eckardt (fortan GE), um es Ihnen zu ersparen und die Leiden Christi zu vollenden.
    Es handelt sich bei den semibiografischen und polit-erbaulichen Ausführungen von Frau GE um willkürlich zusammengesetzte Sprachschnipsel auf dem Niveau einer frustrierten Dorfpastorin, die sich ihrer ausgelutschten Predigthandbücher bedient und in immer gleichen Leierton vor zwei Omas sonntags eine theologische Flachheit nach der anderen abspult. Sowohl in grammatischer wie auch stilistischer Hinsicht erfüllt diese krude Mischung aus verwässerten Erinnerungen und Retortenpredigten nicht einmal die minimalsten Anforderungen an ein gutes, lesbares Buch. Selten habe ich in einem Werk dieser Art so viele dahin geschluderte Sätze gelesen, die schief und krumm konstruiert, den Eindruck vermitteln, die Autorin habe nie eine Semesterarbeit an einer deutschen Universität verfasst oder je irgend einen Sinn tragenden Text produziert. Wenn man dazu noch in Rechnung stellt, dass der Verlag der Autorin eine/n Lektor/in zur Seite gestellt hat, dann kann man ermessen, welch unglaublich schlechter Grundtext dem Lektorat vorgelegen haben muss. Ein Ruhmesblatt stellen die vielen grammatischen Fehler und Verrenkungen, die Primitivität des Satzbaus, die Abwesenheit ausdrucksstarker Verben auch für diese/n nicht da.
    … usw….

  105. Manche behaupten, Kleinwüchsigkeit käme von zu viel Onanieren …
    Bevor jemand Witze macht: Ich bin 1.94.
    Ohne Hut.

  106. Guter Mann!
    Sein orthographisches Geschriebsel beherrscht er auch nicht …..

    Wie heißt es so schön:
    „Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein“.

    Geiler Typ!
    Der passt sich der Versagerriege unserer Politiker an.
    Da sich wieder einmal bestätigt, dass sie ohne einen Hauch von geistigen Niveau sind,
    und diesen ihr eigen nennen können, wo sie doch in ihrer Scheinwelt Leben …..

    Darum:

    Unterstützt die A f D:
    Die Einzige Alternative für Deutschland.

  107. Wette, die GEZ-finanzierte Wörner verlässt ihn bald. Die sieht aus wie eine opportunistische Frau.
    Sie hat es vor nur noch nicht verstanden, wie ihr Heiko gegen die Meinungsfreiheit und das Grundgesetz kämpft.

    Sie wird sich jetzt damit heimlich beschäftigen, mal googeln und dann verstehen, mit welchem bösen Mann sie liiert ist.

    Schon mal Umzugswagen bestellen. Keine 24 Monate dauert das.

  108. iN ALLER kÜRZE: hEIKO, dU qUELLE NICHTENDENWOLLENDEN vERGNÜGENS!
    trotz der kÜRZE DEINER aMTSZEIT HAsT du DER mEINUNGSFREIHEIT DEN LÄNGSTMÖGLICHEN sCHADEN ZUGEFÜGT:
    iDIOT? DAS WÄRE ZU KURZ GEGRIFFEN:dEIN wIRKEN WAR KLEINGEISTIGER ALS ALLES IN DER gESCHICHTE Deutschlands: aBER IM sCHATTEN DES uNTERGANGS eUROPAS WERFEN SOGAR zWERGE WIE dU LANGE sCHATTEN:
    musikalisch bist Du, lieber Heiko, bereits verewigt:
    http://www.pi-news.net/2017/06/video-heiko-maas-feat-randy-newman/

  109. Marie-Belen 8. Januar 2018 at 14:35; Andersrum, er steht auf der Kiste und sie ist barfuss.

    Waldorf und Statler 8. Januar 2018 at 16:59; Man reiche mit eine Schale für meine Tränen… Komisch schon 2 Tage her und noch immer ganz trocken.

    Tritt-Ihn 8. Januar 2018 at 17:01; Vielleicht sollte ers an jeden, der irgendwas von ner Behörde will verschenken, nur so wurde „Mein Kampf“ zu nem Erfolg im 3. Reich.

    Haremhab 8. Januar 2018 at 17:19; Dem sein CV ist freundlich ausgedrückt schon etwas befremdlich.
    Wie kann jemand so quasi als Hobby 2 Staatsexamen ablegen, während er hauptberuflich Parteisoldat ist und maasgeblich verantwortlich war für eine RiesenKlatsche der SPD. Da wird wohl der Guttenberg noch mehr an seiner Doktorarbeit gearbeitet haben.

  110. Liebes PI,
    das hat doch der Maas mit Absicht gemacht um zu beweisen wie neutral sein Lösch-Trupp ist und ihn selbst auch nicht außen vor lässt.
    Es könnte jetzt bedeuten das alle für das Wort Idiot gelöscht werden könnten. Das fände ich übertrieben.
    Also billiger ging diese Maas-Aktion nicht mehr.

  111. Justizminister Heiko Maas weiß nichts über einen von ihm auf Twitter mutmaßlich gelöschten Tweet. Maas soll im November 2010 getwittert haben: „Beim Besuch der islamischen Gemeinde Saarbrücken ist mir gerade wieder klar geworden was für ein Idiot Sarazin ist“, offenbar unter Bezug auf Thilo Sarrazin.

    Er sei nicht von Twitter informiert worden, warum dieser Tweet gelöscht wurde, und er wisse auch gar nicht ob dieser Tweet überhaupt gelöscht worden sei und wenn ja von wem, sagte Maas am Montagmorgen der „Bild-Zeitung“ in einem Online übertragenen Interview.

    Twitter habe erst kürzlich seine eigenen Regeln angepasst und diese gingen ohnehin über die Bestimmungen des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes hinaus, so Maas. Dass er durch eine Löschung nun Opfer seines eigenen Gesetzes worden sei, wollte der Justizminister dementsprechend nicht bestätigen.
    http://www.mmnews.de/politik/42777-heiko-maas-weiss-nichts

  112. Nuada 8. Januar 2018 at 16:59

    Ich glaube, dass „Idiot“ gegenüber einem Politiker auch in Zukunft erlaubt bleiben wird.

    Das würde ich nicht unbedingt als Maßstab sehen, das kommt mir eher wie eine gezielte Bosheit von Twitter-Mitarbeitern vor. Das wirkt irgendwie, als ob sie so lang im Archiv gegraben hätten, bis sie etwas von Herrn Maas gefunden haben und dann „Japp! Treffer!“

    Das sind doch auch nur Menschen, und die fühlen sich mit Sicherheit vom NetzDG angekotzt, ganz davon abgesehen: Wer sagt, dass bei Twitter nicht auch PI-Leser arbeiten?

    Das ist eine schöne kleine subversive Gehässigkeit.
    —————————————————————–
    Bin ganz Ihrer Meinung.
    Volltreffer ! Versenkt den kleinen Heiko. Haha 😀

  113. Es ist beschämend , sich als Deutscher zu outen , wenn wir zur Zeit Politiker haben , wie Merkel Maas Roth Nahles Özuguz Özdemir Beck Jäger Künast Dobrindt Schulz etc., welche uns die Welt erklären wollen die sich aber nur selbst bereichern , um dann unauffällig ohne jegliche politische Verantwortung Sang u Klanglos mit Ihren fetten Pensionen die Bühne verlassen ! Aber den Schuss ins eigene Knie von Herrn Maas sollte verfilmt werden ! Ich denke nach den vielen Hetzkampagne gegen AFD und Trump hat der Rest der Welt nun ein neues wirkliches Pokémon-Maas Spielzeug!

  114. Sowhat 8. Januar 2018 at 18:42

    Wette, die GEZ-finanzierte Wörner verlässt ihn bald. Die sieht aus wie eine opportunistische Frau.
    Sie hat es vor nur noch nicht verstanden, wie ihr Heiko gegen die Meinungsfreiheit und das Grundgesetz kämpft.

    Sie wird sich jetzt damit heimlich beschäftigen, mal googeln und dann verstehen, mit welchem bösen Mann sie liiert ist.

    Schon mal Umzugswagen bestellen. Keine 24 Monate dauert das.
    ———————
    Den Typ „Sieger“ hätte sie bevorzugt. Sobald die feststellt, dass sie auf das falsche Pferd gesetzt und er nichts drauf hat, ist sie weg.

  115. Heiko kannst Du zum Automaten schicken, Zigaretten holen.

    Unterwegs fällt er hin und verbiegt das Fünfmarkstück.

    Habe ihm bei H&M ein geiles Shirt gekauft.

    Aufschrift : „Coolest Monkey In The Jungle“

  116. 1. Tritt-Ihn 8. Januar 2018 at 17:01
    Heiko Maas Buch,
    „Aufstehen statt wegducken. Eine Strategie gegen rechts“.
    ——————————————————————
    So wie damals bei seinem Amtsbesuch in? Wo war das noch mal gleich?? Wo er vor der unruhigen Menge geflohen ist und Hals über Kopf in sein Auto sprang und eilig abdüste?

  117. Der wahre Skandal ist nicht, dass Herrn Maas Kommentar gelöscht wurde, sondern dass es heute schon so weit ist, dass ein MINISTER einen Kollegen ÖFFENTLICH sogar auch noch SCHRIFTLICH einen „IDIOTEN“ nennt! Sein Umgangston ist „unter aller Sau“!

    Nicht einmal die Kommentatoren hier auf PI nennen die anderen, die ihnen nicht zusagen, „IDIOTEN“!

    Kann man nur wieder Prof. Sieferle zitieren:
    Eine seiner vielen Botschaften lautet u.a.: „Wir werden dominiert von instabilen, verhaltensunsicheren und arm an Selbstbewußtsein agierenden „Herrschaftseliten“ mit einem vom tief verwurzelten Sozialdemokratismus geprägten „kleinbürgerlichen-amorphen Politikstil“!

  118. Watschel 8. Januar 2018 at 19:25

    „Nuada 8. Januar 2018 at 16:59

    Ich glaube, dass „Idiot“ gegenüber einem Politiker auch in Zukunft erlaubt bleiben wird.“
    Nah eigendlich dürfte es als Falschmeldung durch gehen idiotes~Privatperson
    Also etwar das Gegenteil von Politiker.

  119. Der Idiot der Idiot der trägt einen Pullover rot (frei nach Brösel). In diesem Fall reimt sich dieses leider nicht auf das Gewächskonzentrat…

  120. Achtung Autofahrer, aufgepasst:

    Polizei Steinfurt
    POL-ST: Rheine, Sachbeschädigung/Körperverletzung

    Rheine (ots) – Die Polizei ermittelt nach einem Vorfall, der sich am Samstagabend (06.01.2018) ereignet hat. Ein 33-jähriger Autofahrer wollte gegen 19.50 Uhr von der Hansaallee nach links auf den Konrad-Adenauer-Ring abbiegen. Dabei stoppte er seinen Wagen, um zwei etwa 20 bis 23 Jahre alten Männern, die einen Kinderwagen mitführten, den Gang über die Fußgängerfurt zu ermöglichen. Mehrere Zeugen schilderten unabhängig voneinander, was sich dann ereignete. Der junge Mann mit dem Kinderwagen schob diesen offensichtlich absichtlich gegen den PKW, wobei eine Schaden von etwa 250 Euro entstand. Als der Autofahrer ausstieg, herrschte gleich eine aggressive Stimmung, die sich zu beruhigen schien, als Zeugen hinzutraten. Der Mann, der den Kinderwagen geschoben hatte, entfernte sich langsam. Der 33-Jährige stellte sich dem zweiten Mann in den Weg, woraufhin ihm dieser ins Gesicht schlug. Anschließend gingen die Beiden in Richtung Lingener Damm davon, wo sie an der Bayernstraße am Gelände der Zulassungsstelle aus den Augen verloren wurden. Den Kinderwagen bzw. ein Fahrgestell mit einer Regenhaube ließen sie vor Ort zurück. Woher dieser stammt, ist noch unklar. Beschreibungen: 1) Der Schieber des Kinderwagens war etwa 20 bis 23 Jahre alt, hatte einen dunklen Teint, etwa 180 cm groß und hatte schwarzes, an den Seiten anrasiertes Haar. Er trug eine dunkle Jacke, eine helle Hose und sprach akzentfrei Deutsch. 2) Etwa 20 bis 23 Jahre alt, dunkler Teint und kurzes, dunkles Haar. Er trug eine dunkle Jacke und eine beige Baseballkappe und hatte eine Tätowierung am Hals. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05971/938-4215.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43526/3833818


  121. Wenn ich in ein gut geführtes Restaurant komme,
    erkenne ich im Eingang die Kinder-Klapp-Hochstühle.

    Wenn da keiner steht, weiss ich, Heiko diniert hier.

    Dann kehre ich um, schreite mit seinem Buch in der Hand
    durch den aufsteigenden Abendnebel und weine bitterlich.

    Drinnen dehnt sich Heiko hoch zu seiner Dulcinea
    und flüstert ihr ins Ohr:
    „Horch, Liebste, in Deutschland gibt es wieder Wölfe!“

    Und selig flüstert sie zurück: „..graue ?“

  122. EinKesselBuntesIstAngerichtet 8. Januar 2018 at 15:04

    Bin Berliner 8. Januar 2018 at 14:39

    Laut Angaben der Polizei waren die Menschen zwischen alt und jung und trugen unterschiedliche Bekleidungsstücke. Darunter befanden sich auch Schuhe, Jacken und Hosen. Alle vier hatten schlanke bis kräftige Figuren und waren klein bis groß.

    Wer sachdienliche Hinweise zu den Gesuchten geben kann meldet sich telefonisch unter 0815/0815.
    ______________________________

    Exakt so liest sich das…. :))

  123. Antenne Bayern arbeitet als Lückenpresse – heute morgen bei den Nachrichten um 9:00 Uhr verkündet die Sprecherin zum Maas-Gesetz, dass die Grünen, Linke, FDP ggn. das Gesetz vorgehen wollen – hm, dachte ich mir, haben die da nicht eine Partei vergessen?
    Aber die unaussprechlichen darf man nicht aussprechen.
    Ich habe mir gedacht: „schreib ihnen was…“ aber dann habe ich mich entschieden, meine Zeit nicht zu verschwenden.
    Traurig ist nur, dass sie sich „Nachrichten“ nennen und so viele Leute keine Ahnung haben

    Als ich vor einiger Zeit in der Arbeit was über „Pallywood“ gesagt habe, haben mich nur alle dumm angeglotzt und gemeint, was das ist ?
    Genauso wie andere Themen – die Leute leben in ihrer kleinen Welt, sehen ARD und ZDF und haben von dem, was in DE und Europa, eigentlich auf der ganzen Welt, vorgeht, genauso viel Ahnung wie ein Meerschweinchen in seinem Käfig.
    Und was noch schlimmer ist: Erzählt man ihnen was, ist es genauso als würde man es einem Meerschweinchen erzählen.
    Solange die Medien fest in der Hand der Linken sind, wird sich nix, aber auch gaaaar nix ändern.
    Da hilft kein PI, keine JF keine AfD – diese Themen werden totgeschwiegen, verdreht, in den Schmutz gezogen und falsch dargestellt.

    Europa ist wie die Titanic – während die unteren Decks schon mit Wasser voll laufen und die „Normalos“ ersaufen, spielt oben die Kapelle, gibt es Champagner und man spricht über die Schönheit und Unsinkbarkeit des Schiffs.
    Vermutlich sitzen „die da oben“ aber auch schon in den Booten….

  124. Wann gibt es endlich ein Proletenamtsenthebungsgesetz, wodurch uns solche Leute in Ministerämtern erspart bleiben?

  125. Ein Justizminister, welche für 20.000€ Benzin-Quittungen einreicht, obwohl er einen Diesel-Dienstwagen, fährt hat bestimmt ganz besondere Fähigkeiten.
    Bemerkenswert auch, wie er seinen Generalstaatsanwalt entlassen hat, nachdem dieser gegen die Weitergabe von Streng Vertraulichen und Geheimen Dokumenten aus den Bundestag in der „Netztpolitik.Org-Affäre“ ermitteln wollte. Denkbar wäre, dass er seien eigenen Leute decken wollte.

  126. ist zwar OT, aber trotzdem – ähm – aufschlussreich…
    man soll bei Google mal
    deutsche sollen
    eingeben und dann warten was es für Vorschläge gibt.
    Da weiß dann jeder, woher der Wind weht….
    Dann, gute Nacht – muss morgen für „unsere“ Politiker und Fachkräfte Steuern erwirtschaften.

  127. „Idiot“ ist noch steigerungsfähig.
    Vielleicht klappt es mit einem neuen Buch zu seiner Zeit:
    „Deutschland hat sich abgeschafft“

  128. Das darf man ja nicht offen berichten – wegen der „political correctness“ „Angriffe auf Polizei und Feuerwehr in Deutschland: Kulturelle Hintergründe:
    In der Silvesternacht gab es in mehreren deutschen Städten eine Welle von Angriffen gegen Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste, bei der zahlreiche Einsatzkräfte verletzt wurden. Für einen signifikanten Anteil der Vorfälle waren offenbar junge Männer mit muslimischem Migrations-hintergrund verantwortlich. Dieses Phänomen hat vor allem kulturelle Ursachen und ist in Deutschland, aber auch in anderen europäischen Staaten wie Frankreich, Schweden und Großbritannien schon seit längerer Zeit zu beobachten. Quelle: https://bundsanktmichael.org/2018/01/02/angriffe-auf-polizei-und-feuerwehr-in-deutschland-kulturelle-hintergruende/
    „Ein Berliner Feuerwehrsprecher beschrieb die Mehrheit der Täter entsprechender Übergriffe als Menschen „aus anderen Kulturkreisen, die eine andere Vorstellung von der Arbeit und den Aufgaben der Feuerwehr haben“. Bei vielen Muslimen genießt die Feuerwehr nur ein niedriges Ansehen und die Vorstellung, dass eine achtungswürdige Person in Form eines Ehrenamtes eine Tätigkeit niedrigen Ansehens ausüben könne (zum Beispiel Dienst in der freiwilligen Feuerwehr), erscheint vielen Muslimen als nicht nachvollziehbar. …“
    Quellen: https://www.bmfsfj.de/blob/74636/98ae887759a6e22eef9eff0cead54454/gewaltphaenomene-maennliche-muslimischen-jugendliche-data.pdf

    https://www.welt.de/vermischtes/article172060795/Silvesternacht-Raketen-gegen-Polizisten-Feuerwehr-mit-Schusswaffen-bedroht.html

  129. Ok, ich wäre jetzt auch sehr stolz wenn ich an Maas Stelle wäre und würde wahrscheinlich wenig Realität des dummen Steuerzahlers mitbekommen, aber sicher würde ich mir nicht die Kravatte so eng binden, dass der Kopf nach hinten hängt ? Sieht schon etwas merkwürdig aus der Artgenosse -durch das Kopf nach hinten halten wird niemand wachsen …

  130. Zitat einer Rezension von VonSkowronek The Larkam 24. Mai 2017:
    zum Buch von Heiko Maas: „Aufstehen statt wegducken: Eine Strategie gegen Rechts“
    https://www.amazon.de/Aufstehen-statt-wegducken-Strategie-Rechts/dp/3492058418/ref=cm_cr_arp_d_product_top?ie=UTF8

    „Dieses Buch strotzt von einer Realitätsverweigerung, die man sonst nur bei Mitgliedern einer Sekte findet. Wer muss sich denn „wegducken“, wenn es „gegen Rechts“ geht? „Gegen Rechts“ zu sein entspricht doch 100%ig dem Konsens des Establishments, der Eliten und der Mainstream-Medien. „Wegducken“ müssen sich doch diejenigen, die der Herr Minister als „Rechts“ denunziert, wenn sie nicht massive Verluste an Freiheitsrechten, Karriere, Vermögen und Privatleben durch gesellschaftliche Ächtung hinnehmen wollen. „Rechts“ ist alles, was dem Herrn Minister nicht passt, kritische, verantwortungsvolle und besorgte Bürger werden dem angesichts unserer Geschichte vernichtenden Generalverdacht „Rechts“ ausgesetzt Das ist Demagogie in Reinkultur! Die AfD z.B. ist nichts anderes, als es die Union bis in die 70er oder 80er Jahre hinein war. Unsere Gesellschaft ist inzwischen so weit nach Links gerückt, dass der Mann mit diesem geschichtsvergessenen und intellektuell unredlichen Taschenspielertrick davonkommt.

    Wenn ein führender Politiker während seiner Amtszeit ein derartig einseitiges, demagogisches und manipulatives Buch fern jeder Realität veröffentlicht, so ist dies für unsere politische Kultur verheerend. Wo lebt dieser Mann? Täglich werden wir mit neuen Horrormeldungen über islamischen Terror überzogen und er hat Angst vor „Rechten“?…!

  131. Ich verstehe auch gar nicht, warum der Maassche Kontroll- und Meinungsunterdrückungswahn gerade Facebook und Twitter trifft. Gerade diese beiden Medien sind doch überwiegend fest in der Hand der etablierten Idioten von SPD, CDU, Grünen, FDP und mutieren mit der Omnipräsenz von Merkelschen Regimemitgliedern zum verlängerten Arm des Staatsfunks.

    Maas als Volljurist macht seine Gesetze doch nicht leichtfertig sondern versucht die freie Meinung systematisch und vorsätzlich zu unterdrücken. Da wird er doch Ausnahmen für sich und seine Gesinnungsgenossen kreieren können.

  132. Tja, wenn dieser volidiotische Idiot über Andere schreibt, sie wären ein Idiot und dann noch herumeiert ob jetzt Idiot im Netz erlaubt ist oder nicht, dann ist er eben ein ganz besonderer Idiot – eben ein maingestreamter und IM-Erika-konformer Idiot.

    Falls sich dieser vollidiotische Idiot dann einmal ganz sicher sein sollte ob Idiot nun erlaubt ist oder nicht, werde auch ich mich gerne an seine erleuchtenden Erkenntnisse halten.

  133. Jemanden in der Politik einen Idiot zu nennen, sollte auch in Zukunft möglich sein. Genauso wie, Idioten von größeren Idioten in der Politik einzusetzen möglich ist. Es gab mal eine Zeit, da wurde der Bundestagspräsident „Arschloch“ genannt. Der ehemalige Taxifahrer und Buchhändler ist doch mit seinem frechen und grossen Mundwerk weit gekommen. Was wir von ganz vielen LINKEN ROT/GRÜNEN Vollpfosten in Politik und Establishment haben, spiegelt sich doch im Zustand unseres Landes und Europas ab. Am Ende der Sondierungspalaver sollte ausgegeben werden: NEUWAHLEN! Das aber scheuen die Strippenzieher und indoktrinierenden Medien wie der Teufel das Weihwasser. Na dann mal Tschüss!

  134. Der aufgestellte Mäuseköttel geht mir schon seit Jahren auf den Sack, aber mit seinem
    Meinungsfreiheits-Abschaffungs-Gesetz hat er es jetzt übertrieben.
    Dem laufenden Meter muss bei jeder Gelegenheit der blanke Hass entgegenschlagen.
    Oder wie sein Parteigenosse sagte: Man muss auch das Personal attackieren,
    genau daran werden wir uns jetzt halten, liebe Essigfresse Stegner!
    Boaaah, die zwei…. mein Früh…stück ….würg, kommt hoch, schnell …….würgs, …Klo!

  135. Sarrazin äußert sich zum NetzDG:

    „Ich gebe dem NetzDG vielleicht noch ein halbes Jahr, dann wird es begraben“, sagte Sarrazin der „Bild“ (Dienstagsausgabe). Er halte das neue Gesetz zur Löschung offensichtlich rechtswidriger Inhalte in Sozialen Netzwerken für „wenig durchdacht“, so Sarrazin.

    „Das Gesetz stellt sich neben die bisherige Rechtsprechung – und damit ins Abseits. Die Folge wird sein: Dutzende Pöbler etwa aus der AfD stellen sich als verfolgte Unschuld und als Opfer der Zensur dar. Sie werden auf Rücknahme der Löschungen und Sperrungen klagen und damit am Ende vor Gericht Erfolg haben.“ Quelle: https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/sarrazin-sieht-netzdg-vor-dem-aus-afd-poebler-werden-sich-als-zensur-opfer-darstellen-und-mit-erfolg-klagen-a2315872.html

    Da schau an, für Herrn Sarrazin sind AfD-Leute alo auch schlichtweg Pöbler… Mich hatte es gewundert, dass der immernoch Genosse in dem verlogenen Volksverräterhaufen ist. Aber jetzt hat er den Beweis angetreten, dass er dort zusammen mit Schulz, Gabriel, Nales und Maas am besten aufgehoben ist!

  136. Sputnick 9. Januar 2018 at 09:51

    Am Ende der Sondierungspalaver sollte ausgegeben werden: NEUWAHLEN! Das aber scheuen die Strippenzieher und indoktrinierenden Medien wie der Teufel das Weihwasser. Na dann mal Tschüss!
    ——–
    Wären sie sich sicher, das sie mit Neuwahlen ein besseres Ergebnis bekommen würden und ihre Diäten auch bei anderen Wahlergebnissen behalten könnten, wäre dies längst schon geschehen !
    Aber jetzt kann man sehen, man kann wählen was man will, am Ende bekommt man faule Äpfel und faule Birnen und und einen Matsch aus Grünkohl und Tomaten serviert !

  137. Eine gewisse Ähnlichkeit mit Goebbels ist ihm nicht abzusprechen. Vielleicht eine Inkarnation ?

  138. Also, langsam kommt der Verdacht auf, dass dieser Gartenzwerg eine Adolf Eichmann Kopie ist und sich gerne als Propagandaminister Josef Goebbels sieht……

  139. Er ist über sein eigenes Gesetz gestolpert; und solche Matschbacken haben in diesem Land das Sagen. Selber IDIOT! 🙁

  140. Ein Wort zum neuen Netzgesetz vom alten Scheißhaus Heiko

    Grundsätzlich haut das alte Scheißhaus Heiko mit seinem neuen Netzgesetz ganz schön rein: Wer im Netz fortan etwas Unerlaubtes schreibt, der soll bis zu fünf Millionen Mark bezahlen und zudem soll das Gesichtsbuch und die anderen EDV-Unternehmen mit bis zu 50 Millionen Mark dafür bestraft werden. Das sind schon sehr drakonische Strafen, die für den Einzelnen den wirtschaftlichen Ruin bedeuten und den EDV-Unternehmen einen starken Anreiz gibt, alles zu löschen, was auch nur annähernd verboten aussieht. Grundsätzlich könnte damit die Redefreiheit im Netz wirksam bekämpft werden. Allerdings nur dann, wenn zum einen die EDV-Unternehmen mitspielen und sich zum anderen unser Volk einschüchtern läßt. Wenn nicht, dann wird es für die Parteiengecken schlimm. Denn dann muß die Unterdrückung der Redefreiheit handgreiflich werden, also mit Massenverhaftungen und Schnellprozessen durchgeführt werden. Eine Unterdrückungsaufgabe, die leicht über die Kräfte der BRD GmbH & Co. KG übersteigen könnte…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  141. Lawrence von Arabien 8. Januar 2018 at 18:41
    Guter Mann!
    Sein orthographisches Geschriebsel beherrscht er auch nicht …..
    Wie heißt es so schön:
    „Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein“.

    @ Da brauchte er ja nicht tief buddeln! 😉

Comments are closed.