Print Friendly, PDF & Email

Beim Besuch des schwedischen Ministerpräsidenten Stefan Löfven am Dienstag in Washington hat US-Präsident Donald J. Trump während der offiziellen Pressekonferenz auf eine Frage einer schwedischen Journalistin Bezug genommen auf seine „Look at what’s happening in Sweden“-Äußerung im Februar 2017 bei einer Wahlkampfrede in Melbourne (FL).

Damals hatten auch deutsche Medien Trump ins Lächerliche gezogen und ihm Fake News vorgeworfen. Jetzt, ein Jahr später, sagte Trump in seinem Statement im Beisein von Löfven, dass er damals Recht hatte (siehe Video): „Natürlich haben Sie ein Problem mit der Einwanderung in Schweden. Ich war einer der ersten, der das erwähnt hat und ich habe viel Haue dafür bekommen. Aber es war OK, weil ich wusste, dass ich im Recht bin.“

Löfven fügte in seiner Stellungnahme hinzu, dass Schweden nach Trumps Wahlkampfrede in Florida die Zahl der Einwanderer deutlich gesenkt habe. (Quelle: realclearpolitics.com)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

131 KOMMENTARE

  1. Schweden ist verloren! Da kämpft nur noch eine Minderheit gegen ihren kulturellen Tod.

  2. Er hatte selbstverständlich Recht und alle wussten es , seine Aussage passte nur nicht ins linksverdrehte Weltbild das uns in Teilen der Welt immer noch eingebläut werden soll .
    Präsident Trump steht für einen neuen pragmatischen Politikstil , ergebnisorientiert und ohne große Schnörkel .
    Die deutsche Politikerkaste und auch unsere MSM täten gut daran ihm endlich zuzuhören und nicht jede seiner Aktionen und Aussagen geradezu infantil ins lächerliche zu ziehen .
    „America first means not America alone “ !

  3. „Damals hatten auch deutsche Medien Trump ins Lächerliche gezogen und ihm Fake News vorgeworfen.“

    Fake News!!!
    Heiko Maas hüpft Rumpelstilzchen.

  4. „[…]Löfven fügte in seiner Stellungnahme hinzu, dass Schweden nach Trumps Wahlkampfrede in Florida die Zahl der Einwanderer deutlich gesenkt habe. […]“

    Typisches orwellsches Relativierungsgeschwätz.
    Er hat die Zahl der neuen Einwanderer deutlich gesenkt – sofern das überhaupt stimmt.
    Die Probleme machen ohne Zweifel die, die bereits in Schweden sind und denen man, wie ih Deutschland, blanko die Staatsbürgerschaften nachwarf.

  5. Löfven fügte … hinzu, dass Schweden nach Trumps Wahlkampfrede in Florida die Zahl der Einwanderer deutlich gesenkt habe.

    Trump wirkt!

    … nicht ganz ernst gemeint, denn es war sicher kein kausaler, nur ein zeitlicher Zusammenhang. Denn die Schweden hatten ja selbst gemerkt, daß sie am Abgrund stehen, eher: schon drin sind.

  6. Ja Trump hatte Recht, genau wie wir Recht haben und uns die Politakteure ins Abseits stellen und Diffamieren.

  7. Was wird er einem deutschen Lügenjournalisten antworten, wenn er Merkel (C*DU) oder den neuen Minister des Äußersten, Heiko Maas (spd) treffen sollte? 🙂

    So eben kam eine Tickermeldung aus einem der vielen Paralleluniversen herein, in denen Merkel nicht seit 2005 Kanzlerin war:

    16. Februar 2022, Reuters
    „Bei den olympischen Winterspielen in Peking gewinnt die Berliner Eischnellläuferin Keira Gross (22) dreimal Gold“

  8. Die „Welt“ am Scheideweg.
    Armageddon wartet.

    Die USA, die mehr als ein Jahrhundert auf Kosten des „“Restes“ der „Welt““ lebte
    ist im Niedergang begriffen.

    Man wird dies Trump in die Schuhe schieben (wollen)

  9. Wie ähnlich Tommy im vorigen Plot, hat Trump aber nur die Faust
    gezeigt, damals vor einem Jahr und jetzt dem rotgründebilen Kim.

    Wenn jetzt bei uns die weissen Männer endlich die geballte Faust
    aus der Tasche nehmen und die weissen Frauen ihren Pumps in die
    Hand, dann kann doch noch was werden aus uns, so Isafer!

  10. Die Chancen sinken, dass ein TAZ-Reporter jemals Trump interviewen wird:

    http://www.mmnews.de/vermischtes/53622-taz-kuendigt-eigenes-ende-an

    Die regierungsnahe Berliner Tageszeitung hat sich Gedanken über ihre eigene Zukunft gemacht und festgestellt, dass sie keine mehr hat. „Wenn wir so weitermachen wie bisher, können wir in drei Jahren die laufenden Kosten nicht decken“, heißt es in einem Bericht eines Redaktionsteams, das sich Gedanken über die Zukunft dieser Zeitung gemacht hat. 2021 ist damit also Schluss mit der Printausgabe der „taz“.

  11. Ist heute Nacht etwas Gravierendes passiert? Ich hab richtig Panik, heute Morgen kam im Deutschlandflunk keine Trump-Hetze!! Eher das Gegenteil, Anerkennung und, igitt, Schleimerei. Ich bin ganz durcheinander, die fehlende Hetze macht mir richtig zu schaffen.

  12. Trump: wird hier in Deutschland doch laufend bashing betrieben. So jetzt auch beim Zoll auf Stahl und Aluminium. Denn die EU verlangt bei Einfuhr von US Autos 10 % Zoll und 19% Umsatzsteuer, die USA verlangen 2% Zoll und 8% Umsatzsteuer ds ist ein Unterschied von 19% dazu verlangen verschiedene Länder noch oben drauf einen Sondersteuer Aufpreis wie Österreich als „Nova“ daran sieht man doch dass die angebliche Chancengleichheit und freier Handel irgendwo hinkt, wird aber bei uns in der Presse nicht erwähnt

  13. Gott sei Dank ist Trump kein Politiker. Deswegen liegt er öfter richtig als vermutet. Trump muss einen starken Kärcher haben mit dem er den ganzen Schmutz abwäscht, den man täglich nach ihm schmeisst.

  14. Franziska Giffey (SPD), die neue Bundesministerin ist, ließ sich in ihrer Berlin-Neukölln-Zeit auf dem Gelände der Sehitlik-Moschee photographieren. Dort liegt er hier begraben:

     https://de.wikipedia.org/wiki/Cemal_Azmi

  15. Trump konnte hellsehen. Am nächsten Tag nach seinem Schweden-Statement hat es Aufstände und Morde gegeben, wie so oft. Dass ausgerechnet am selben Abend nichts passiert ist, ist Zufall.

    Das hielt allerdings „THADEUSZ *) und die Beobachter“ nicht davon ab, im Staatsfunk die Zwangsgebührenzahler vollzulabern, wie blöde doch der Trump ist mit seiner Schweden-Bemerkung. Und die „Beobachter“ Kade (Welt), Niejahr (Zeit), Schumacher, (MoPo), Seidl (FAZ) konnten sich vor Lachen fast nicht am Tisch halten.

    früher mal, jetzt nicht mehr im Archiv:

    https://www.rbb-online.de/beobachter/archiv/beobachter1-17.html

    Die hiesigen WELT Schreibkräfte verschwurbeln auftragsgemäß „Schwedische Regierung kontert Trump mit harten Fakten“

    Erstens kommt das Wort Terror in Trumps Rede nicht vor, zumindest nicht im Kontext mit der besagten Textpassage. Es kann sich jeder das Original auf YT anschauen. Zweitens, so seine Behauptung, wollte er sagen: „Ich sah letzte Nacht, was in Schweden passiert.“ Klingt plausibel, da tatsächlich am Abend zuvor eine recht „deutliche“ Dokumentation über die Zustände in Schweden auf FOX lief. Das ist zumindest der einzig gesicherte Fakt in der ganzen Angelegenheit. Die Aussage Trumps wird auch dadurch plausibler, weil sie so perfekt in den Gesamtkontext der betroffenen Redepassage passt. Er sprach über sich allgemein verschlechternde Zustände durch unkontrollierte Zuwanderung und skizzierte einen Rahmen, der nicht auf einzelne Terroranschläge abzielte, weshalb ja auch der Begriff Terror nicht gefallen ist. Das er mit seiner Behauptung Recht hatte, zeigen die aktuellen Unruhen in Stockholm.

    Forumsbeitrag von Jana S.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article162369453/Schwedische-Regierung-kontert-Trump-mit-harten-Fakten.html

    *) THADEUSZ hat sich inzwischen in einer dieser Staatsfunk-Talks als einschlägiger Anti-AfD Hetzer ausgewiesen. Paßt halt alles zusammen, seine Frau als „Sprecherin“ bei Hetzer Steinmeier („Trump ist ein Hassprediger“) und THADEUSZ als bestallter Staatsfunk-Hetzer

    https://www.afd.de/georg-pazderski-bestuerzung-ueber-joerg-thadeusz/

  16. Donald Trump und diejenigen, die über ihn herziehen, sind Mitglieder ein und desselben Ensembles!

    Sie führen ein Bühnenstück auf, bei dem er den provokanten Außenseiter gibt – ein Bösewicht für die einen, ein strahlender Held für die anderen. Es ist vollkommen gleichgültig, welcher Fraktion man sich anschließt. Beide sind hypnotisierte Zuschauer.

    Er ist genauso verlogen und widerwärtig seine Gegner. Und mein Gott – man SIEHT es doch! Aber eine Bühnenshow braucht Gegner, um spannend zu sein. Beim Wrestling haben sich auch nicht alle lieb.

    Und diese Aussage ist einer der zahllosen Beweise dafür.

    „Natürlich haben Sie ein Problem mit der Einwanderung in Schweden. Ich war einer der ersten, der das erwähnt hat „

    Nein, er war keineswegs einer der ersten! Das haben zu dem Zeitpunkt schon längst die Spatzen von den Dächern gepfiffen. Deshalb konnten sie es ruhig einen ihrer Darsteller sagen lassen.

    Aber das ist gar nicht der Punkt, er hat nämlich mitnichten gesagt:

    „Look at what’s happening in Sweden“

    Er hat gesagt;

    „Look at what’s happened last night in Sweden“

    Daraus kann man nur schließen, dass er – aus welchen Gründen auch immer – der Ansicht war, am Abend vorher sei in Schweden etwas Spektakuläres passiert. Vermutlich war er fehlinformiert. Es ist naheliegend, dass ein Terroranschlag geplant war, von dem er (wie alle Politiker) wusste, der aber dann kurzfristig abgeblasen wurde, was versäumt wurde, ihm mitzuteilen.

    Auf jeden Fall war das ein Patzer. Deshalb sind die Medien gleich in die Bresche gesprungen und haben ihr übliches dümmliches „Trump ist ein Dummkopf“-Geschwalle losgelassen, um von diesem Patzer abzulenken. Die einen freuen sich, dass Trump als Dummkopf entlarvt wird, die anderen springen ihm zur Seite – es ist mal wieder das übliche Publikumsgestreite (Mein Wrestling ist gut und dein Wrestler ist böse) ausgebrochen.

    Und die paar besonnenen Stimmen, die gesagt haben: „Es ist merkwürdig. Was hat er am Vorabend in Schweden erwartet???“ werden vom hysterischen Publikum aus Trump-Fans und Tump-Gegnern niedergebrüllt.

    Mission accomplished.
    Patzer erfolgreich behoben.

    .

  17. Peter Scholl-Latour…….

    Wer halb Kalkutta aufnimmt hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta!

    Wie sagten es die Grünen.

    Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!

    Das Ergebnis kann bereits selbst überprüft werden.

    https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/IS-ruft-zu-Mordanschlaegen-in-Deutschland-und-Oesterreich-auf/Peter-Scholl-Latour-Wer-halb-Kalkutta-aufnimmt-hilft-nicht-etwa-Kalkutta/posting-30064900/show/

    Ich schreibe und sage nochmals, Deutschland gehört den Deutschen und muss diese feindliche Übernahme irgendwie verhindern.

  18. Nun stellt Euch alle mal für einen Augenblick den Super – Gau vor.
    Hillary Clinton ist Präsidentin der USA…

  19. @Nuada
    Das haben zu dem Zeitpunkt schon längst die Spatzen von den Dächern gepfiffen. “
    ****************
    Nun, das haben sicher nicht alle Spatzen von den Dächern gepfiffen, schon gar nicht in Deutschland, ausser vielleicht Schlauberger Nuada.

  20. „Mutti“ (Akkusativ) hat das Volk (Nominativ) nicht verdient.
    „Mutti“ ist allein zu Hause.
    China, USA, Russland, EU-Staaten, das dunkeldeutsche (Gauck) Volk…
    „Mutti“ und die spd inszenieren die Oper „Alles paletti“.
    Die (ehemalige) CDU?
    „Mutti“ ist die CDU.
    Die CSU?
    Die macht die FDP:
    „Wir woll(t)en ja, aber die lassen uns nicht!“
    Darum prügelten CSU und FDP jahrzehntelang aufeinander ein bis ins Restglied.
    Sie kennen das „Geschäft“ nur zu gut.

  21. Schwedens heiliger Krieg gegen Kinderbücher

    Jan Lööf, einem der beliebtesten Kinderbauchautoren Schwedens, wurde vor kurzem von seinem Verlag gesagt, wenn er sein Erfolgsbuch Mein Großvater ist ein Seeräuber aus dem Jahr 1966 nicht politisch korrekter umschreibt und die Bilder darin ändert, wird es vom Markt genommen.

    Der ehemalige schwedische Premierminister Frederik Reinfeldt erklärte bekanntlich 2014, dass Schweden den Immigranten gehört, nicht den Schweden, die dort seit Generationen gelebt haben. Er vermittelte damit, dass er glaubt, die Zukunft Schwedens werde von Nichtschweden gestaltet, was eine eigentümliche Verachtung seiner eigenen Kultur beweist.

  22. natuerlich hat er Recht gehabt. Schweden gehoert zu Shithole Countries.genau wie BRD, Frankreich, Belgien, Niederlande .Oesterreich. etc. Italien versucht aus dem Drecksloch raus zu krabbeln…
    Auch mit Zoelle hat er recht. Ich warte wann endlich die auf VW BMW und DBs draufgehauen werden. Erst dann mag was bei Euch aendern. Nur durch den Schmerz lernen die Deutschen….

  23. Ist immer so…die mit dem größten und lautesten Mundwerk taugen am wenigsten…in der BRD muß kräftig aufgeräumt werden…

  24. int 10. März 2018 at 09:56
    Die USA, die mehr als ein Jahrhundert auf Kosten des „“Restes“ der „Welt““ lebte
    ist im Niedergang begriffen.
    und das ist auch gut so!

  25. Eurabier 10. März 2018 at 10:00

    2021 ist damit also Schluss mit der Printausgabe der „taz“.

    Das macht nichts, denn Ersatz ist in Sicht: #AusFAZwirdTAZ

  26. @ hhr 10. März 2018 at 10:13:

    Nun, das haben sicher nicht alle Spatzen von den Dächern gepfiffen, schon gar nicht in Deutschland

    Fjordman und zahlreiche andere Blogger haben das bereits mindestens seit 2005 beschrieben, auch bei PI war das häufig Thema. Eine kurze Google-Suche ergab, dass bereits 2016 und 2017 Mainstream-Medien wie die Epochtimes und das Handelsblatt darüber berichtet haben. Ältere Zeitungsartikel rutschen naturgemäß in der Suche nach unten, aber auf die Schnelle habe ich einen Artikel aus der FAZ aus dem Jahr 2010 gefunden:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/integrationsprobleme-in-schweden-leben-und-sterben-im-norden-1612175.html

    ausser vielleicht Schlauberger Nuada.

    Willst du ernsthaft behaupten, du hättest 2017 gedacht, in Schweden gäbe es keine Probleme mit der Zuwanderung?

  27. Löfven fügte in seiner Stellungnahme hinzu, dass Schweden nach Trumps Wahlkampfrede in Florida die Zahl der Einwanderer deutlich gesenkt habe

    Löfven, was für ein Heuchler !, typischer Fall von nach links buckeln, und dann nach rechts treten, bin mal gespannt, dass wenn es aus irgendeinem Grund zum Nato-Bündnisfall mit der USA kommt, etwa um alle sich in Europa befindenden Fremdländer wieder in ihre Herkunftsländer zu bringen, wie dann der Trump reagiert

  28. Aus Schweden kommt auch das neueste Lehrvideo, wie ein tollwütiger Neger in der U-Bahn zwei Frauen vom Sitz verjagt. Man beachte sein affenartiges Gedonner gegen die Trennscheibe und sein Machtgefläze auf dem Sitz. Und natürlich die Fellkragenkapuze. Der gehört in Afrika ausgewildert. Sofort! Alternativ: Langstreckenschwimmen im schwedischen Schärengarten. Ich denke da an 12 + x Stunden.

    https://www.youtube.com/watch?v=ZlDpIiKMyvM

  29. Nairobi2020′
    Und JEDES einzelne DEUTSCHE Auto muss bei der Einfuhr in JAPAN geprüft werden.
    Während japanische Auto in DEUTSCHLAND eine Typenprüfung für die gesammte Baureihe erhalten.
    Was die Preise für jap. Autos hierzulande enorm verbilligt.

  30. Waldorf und Statler 10. März 2018 at 10:32

    Löfven, was für ein Heuchler !, typischer Fall von nach links buckeln, und dann nach rechts treten, bin mal gespannt, dass wenn es aus irgendeinem Grund zum Nato-Bündnisfall mit der USA kommt, etwa um alle sich in Europa befindenden Fremdländer wieder in ihre Herkunftsländer zu bringen, wie dann der Trump reagiert
    in so ’nem Fall kann Euch nur Russland helfen. Die Frage ist wird Russland es tun??! Daran habe ich meine Zweifel. Ihr seid zum Niedergang geweiht….

  31. Waldorf und Statler 10. März 2018 at 10:32

    bin mal gespannt, dass wenn es aus irgendeinem Grund zum Nato-Bündnisfall mit der USA kommt, etwa um alle sich in Europa befindenden Fremdländer wieder in ihre Herkunftsländer zu bringen, wie dann der Trump reagiert

    Hihi, da Schweden kein Nato-Mitglied ist, wird sich the Donald in dem Fall ganz entspannt zurücklehnen und sagen „selbst schuld“.

  32. Es ist unfassbar, was in Europa abläuft!
    Früher musste man Kriege führen, um ein Land zu erobern, heute marschiert man einfach über die Grenzen Europas und bekommt ohne Gegenwehr von linksgrün verschissenen Bessermenschen das Land geschenkt.
    Und was machen wir, mich miteingeschlossen?
    Wir klauben tolle Patrioten zu sein, indem wir hier auf PI und anderen Blogs wohlbehütet im trauten Heim uns Auskotzen und dann auch noch über andere, die tatsächlich regelmäßig auf die Straße gehen und Gesicht zeigen lästern.
    So werden wir unser bereits verlorenes Vaterland niemals zurückholen.

  33. hhr 10. März 2018 at 10:13

    „Nun, das haben sicher nicht alle Spatzen von den Dächern gepfiffen, schon gar nicht in Deutschland,……“

    Das haben die Spatzen in Schweden und sogar in Deutschland von den Dächern gepfiffen, und zwar schon 2007.
    siehe hier eine Fjordman-Übersetzung von Eisvogel:

    http://www.pi-news.net/2007/08/schweden-totalitaerstes-land-der-westlichen-welt/

    aus dem Link ein Beispiel:

    Die Welle von Raubüberfällen, die Malmö erlebt, ist Teil „eines Krieges gegen die Schweden.“ Das ist die Erklärung, die junge Räuber mit Migrationshintergrund dafür abgeben. „Wenn wir in der Stadt sind und Leute ausrauben, führen wir einen Krieg, einen Krieg gegen die Schweden.“ Diese Äußerung wurde mehrmals wiederholt. „Macht heißt für mich, dass die Schweden mich ansehen, dass sie auf dem Boden liegen und mir die Füße küssen. Wir rauben jeden Tag, so oft wir wollen und wann immer wir wollen.“ Die schwedischen Behörden haben praktisch nichts unternommen, das zu unterbinden.

  34. Babieca 10. März 2018 at 10:36

    Krass. Bemerkenswert auch, wie ergeben die beiden Frauen sofort die Bank räumten, um ihm Platz zu machen. Ist vielleicht auch bei diesem brutalen Auftreten ratsam gewesen, allerdings zeigt das wohl auch schon eine gewisse Konditionierung der Bio-Schweden.
    Was wohl gewesen wäre, wenn da eine Frau Nahles gesessen hätte? In die Fresse?

  35. crafter 10. März 2018 at 10:05

    https://www.afd.de/georg-pazderski-bestuerzung-ueber-joerg-thadeusz/
    „Kein Deutscher – egal, ob er die AfD wählt oder eine andere Partei – braucht sich als ‚Wendeverlierer’ beschimpfen zu lassen.“

    Da liegt Pazderski leider völlig falsch. Ich für meinen Teil jedenfalls fühle mich ganz klar als Wendeverlierer. Denn ohne die Wende hätten wir keinen EURO, keine EURO-Krise, keine Merkel-Kanzlerin und keine Flüchtlingskrise incl. Islamisierung.

  36. Eurabier 10. März 2018 at 10:00

    Die Chancen sinken, dass ein TAZ-Reporter jemals Trump interviewen wird:

    http://www.mmnews.de/vermischtes/53622-taz-kuendigt-eigenes-ende-an

    Die regierungsnahe Berliner Tageszeitung hat sich Gedanken über ihre eigene Zukunft gemacht und festgestellt, dass sie keine mehr hat. „Wenn wir so weitermachen wie bisher, können wir in drei Jahren die laufenden Kosten nicht decken“, heißt es in einem Bericht eines Redaktionsteams, das sich Gedanken über die Zukunft dieser Zeitung gemacht hat. 2021 ist damit also Schluss mit der Printausgabe der „taz“.

    Hat die taz nicht Steuergeld zu ihrem neuen Verlagsgebäude bekommen?

    Kurz nachdem die Junge Freiheit (JF) in einem Artikel die 3 Millionen schwere Subvention an die linke Tageszeitung „taz“ durch ein staatliches Bundesförderprogramm öffentlich machte, reagiert die taz mit ausladenden Erklärungen und unterstellt, dass Tatsachen verdreht dargestellt würden. Einmal mehr wird deutlich, wie man sich als angeblich staatsfernes Medium am Steuertopf schadlos halten kann.

    http://archiv.metropolico.org/2015/06/12/den-wunden-linken-punkt-getroffen/

    Warum bekommt die JF und die Preussische Allgemeine keine Zuwendungen?

  37. Trump bezeichnete Merkel auch als „insane“, also verrückt.

    Auch da hat er recht und eine große Menge von ebenfalls verrückten Deutschen wollen weiter von einer Verrückten regiert werden. Deshalb geht es bei uns auch so zu, daß man es mit normalem Menschenverstand nicht mehr begreifen kann.

  38. PI berichtet seit 2006, also seit zwölf Jahren, regelmäßig und intensiv über die schwedische Katastrophe. Es begann mit diesen Artikeln…

    http://www.pi-news.net/2006/01/vergewaltigungsepedemie-in-westlichen-laendern/

    *http://www.pi-news.net/2006/11/nyamko-sabuni-schwedens-hirsi-ali/

    http://www.pi-news.net/2006/12/skandinavien-2006-kampf-der-kulturen-ist-bereits-im-gange/

    *http://www.pi-news.net/2007/01/der-islam-greift-nach-europa-hier-am-beispiel-schwedens/

    … die, nur so zur Erinnerung, allesamt nachlesenswert und brandaktuell sind. Denn seither hat sich nichts gebessert, sondern alles verschlimmert. Die PI-Suche nach „Schweden“ ergibt mittlerweile 48 Seiten (!) mit je 15 Artikeln. Hier kann niemand sagen, er habe nichts gewußt.

  39. Trump hat in allem Recht.
    Er hat den kleinen „Raketenmann“ zur Raison gebracht.
    Er erlässt Zölle auf Stahl, um seine Stahlindustrie vor dem Ausbluten zu bewahren.
    Er hatte Recht wenn er sagt, Handelskriege sind leicht zu gewinnen, vor allem bei so Luschen wie Merkel und Junker. Die EU zieht den Schwanz schon ein.
    Er lässt keine Schnorrer ins Land, sondern schmeiß die die schon da sind wieder raus.
    Bravo Trump, ich hoffe die AFD kann einen Deal mit ihnen machen und von ihnen finanzielle und logistische Unterstützung bekommen, um den wahnwitzigen Rotz der sich Regierung nennt aus ihren Ämtern zu fegen.

  40. Marija 10. März 2018 at 10:00
    Ist heute Nacht etwas Gravierendes passiert? Ich hab richtig Panik, heute Morgen kam im Deutschlandflunk keine Trump-Hetze!! Eher das Gegenteil, Anerkennung und, igitt, Schleimerei. Ich bin ganz durcheinander, die fehlende Hetze macht mir richtig zu schaffen.
    Ist! Donald hat Zoelle auf Al und Fe angekundigt. EU heinies wollen sich anschmieren- mag sein The Big Donald wird am Ende zu EU gnadig und macht fuer den eine Ausname wie fuer Kanada, Mexico & Australien.
    sonst kommen in Frage nur so sehr Lebenswichtige und strategisch bedeutsame in USA hergestellte Produkte zum verzollen ,als Erdnusscreme! O-saft! Hosen der Marke Levi’s!!! und Technische Neuheit von Anfang des 20ten Jahrhundret -Motorraeder Harley Davidson! Die seit deren Erfindungszeit sehr wenig sich geaendert haben….Ein wahres Hightech Produkt!

  41. Babieca
    10. März 2018 at 10:36

    Zum kotzen widerlich. Da kocht die Wut hoch wenn man sowas sieht!

  42. Frankreich, Schweden, Holland, von Kulturnationen ersten Ranges zu zweitklassigen Mulattenstaaten degeneriert.
    Wir sind denen zu stark, zu schlau, zu übermachtig, zu fleissig, zu reich, zu diszipliniert.
    Unsere Volkskraft soll durch Vermischung geschwächt werden.
    Ein toller Fortschritt!
    „Verhausschweinerung“ ehemaliger Kulturvölker (Konrad Lorenz).
    Der Migrantenstrom ist kein Zufall sondern lange von Verrückten geplant.

  43. Cedric Winkleburger 10. März 2018 at 10:57
    Babieca
    10. März 2018 at 10:36

    Zum kotzen widerlich. Da kocht die Wut hoch wenn man sowas sieht!
    und dann wundert Ihr warum ich nicht nach Shithole Countries fahre, BRD inklusive…. Ich koennte so was nicht aushalten. Sag ich ehrich….

  44. erich-m 10. März 2018 at 11:05
    Frankreich, Schweden, Holland, von Kulturnationen ersten Ranges zu zweitklassigen Mulattenstaaten degeneriert.
    Wir sind denen zu stark, zu schlau, zu übermachtig, zu fleissig, zu reich, zu diszipliniert.
    Unsere Volkskraft soll durch Vermischung geschwächt werden.
    Ein toller Fortschritt!
    „Verhausschweinerung“ ehemaliger Kulturvölker (Konrad Lorenz).
    Der Migrantenstrom ist kein Zufall sondern lange von Verrückten geplant.

    Logo! Callergie und Morgenthau+ Alle Geldgeber aus fakington…

  45. Ja der Trump macht schon viel richtig. Plötzlich bittet auch einer seiner Kritiker um Hilfe, Superstar Elon Musk. Wie viele der Promis haben eigentlich ihr Versprechen gehalten und sind ausgewandert?

  46. Babieca 10. März 2018 at 10:36

    Aus Schweden kommt auch das neueste Lehrvideo, wie ein tollwütiger Neger in der U-Bahn zwei Frauen vom Sitz verjagt. Man beachte sein affenartiges Gedonner gegen die Trennscheibe und sein Machtgefläze auf dem Sitz. Und natürlich die Fellkragenkapuze. Der gehört in Afrika ausgewildert. Sofort! Alternativ: Langstreckenschwimmen im schwedischen Schärengarten. Ich denke da an 12 + x Stunden.

    https://www.youtube.com/watch?v=ZlDpIiKMyvM

    Ein ähnliches Video hab ich schon mal gesehen. Es handelte sich um ein Gorilla-Männchen in Drohpose.

  47. @ Eurabier 10. März 2018 at 09:52

    Was wird er einem deutschen Lügenjournalisten antworten, wenn er Merkel (C*DU) oder den neuen Minister des Äußersten, Heiko Maas (spd) treffen sollte?

    So eben kam eine Tickermeldung aus einem der vielen Paralleluniversen herein, in denen Merkel nicht seit 2005 Kanzlerin war:

    16. Februar 2022, Reuters
    „Bei den olympischen Winterspielen in Peking gewinnt die Berliner Eischnellläuferin Keira Gross (22) dreimal Gold“

    Da stimmt was nicht ganz. Keira Gross wäre dann 20 Jahre alt gewesen.

  48. FoCS 10. März 2018 at 10:49
    crafter 10. März 2018 at 10:05
    https://www.afd.de/georg-pazderski-bestuerzung-ueber-joerg-thadeusz/
    „Kein Deutscher – egal, ob er die AfD wählt oder eine andere Partei – braucht sich als ‚Wendeverlierer’ beschimpfen zu lassen.“

    Da liegt Pazderski leider völlig falsch. Ich für meinen Teil jedenfalls fühle mich ganz klar als Wendeverlierer. Denn ohne die Wende hätten wir keinen EURO, keine EURO-Krise, keine Merkel-Kanzlerin und keine Flüchtlingskrise incl. Islamisierung.
    ——————————————————
    Pazderski liegt leider immer falsch!
    Er will wie Petry eine Annäherung an die Union, um eine Koalition mit denen machen zu können.
    Er ist ein Systemling, ein Karrierist und ein Feigling.

  49. Cendrillon 10. März 2018 at 11:23

    Babieca 10. März 2018 at 10:36

    Aus Schweden kommt auch das neueste Lehrvideo, wie ein tollwütiger Neger in der U-Bahn zwei Frauen vom Sitz verjagt. Man beachte sein affenartiges Gedonner gegen die Trennscheibe und sein Machtgefläze auf dem Sitz. Und natürlich die Fellkragenkapuze. Der gehört in Afrika ausgewildert. Sofort! Alternativ: Langstreckenschwimmen im schwedischen Schärengarten. Ich denke da an 12 + x Stunden. https://www.youtube.com/watch?v=ZlDpIiKMyvM
    Ein ähnliches Video hab ich schon mal gesehen. Es handelte sich um ein Gorilla-Männchen in Drohpose.

    Hier ist das Video vom Gorillamännchen

    https://www.youtube.com/watch?v=_UxoDRHmXfs

    Gorilla breaks glass at Nebraska Zoo

    Ukka Ukka Ukkk

  50. Wuehlmaus 10. März 2018 at 11:24

    @ Eurabier 10. März 2018 at 09:52

    Was wird er einem deutschen Lügenjournalisten antworten, wenn er Merkel (C*DU) oder den neuen Minister des Äußersten, Heiko Maas (spd) treffen sollte?

    So eben kam eine Tickermeldung aus einem der vielen Paralleluniversen herein, in denen Merkel nicht seit 2005 Kanzlerin war:

    16. Februar 2022, Reuters
    „Bei den olympischen Winterspielen in Peking gewinnt die Berliner Eischnellläuferin Keira Gross (22) dreimal Gold“

    Da stimmt was nicht ganz. Keira Gross wäre dann 20 Jahre alt gewesen.

    Sorry, jetzt schreibe ich aber auch Mist! 18 wäre das arme Mädchen dann gewesen.

  51. Cendrillon 10. März 2018 at 11:25

    Das Gorilla-Video paßt perfekt. Über dieses Stadium sind viele Afrikaner nie rausgekommen. Gorillas hält man hinter Panzerglas. Die anderen läßt man auf die einheimische Bevölkerung los.

  52. Schweden ist durch. Die erste europäische Nationen, die ethnischen Suizid beging. Ich war zwar noch nie in Schweden, aber nach allem, was man liest, ist da nichts mehr zu retten. Die letzten Bio-Schweden werden ab 2030 in Reservaten irgendwo am Polarkreis leben müssen.

  53. Sauerlaender77 10. März 2018 at 11:16
    Ja der Trump macht schon viel richtig. Plötzlich bittet auch einer seiner Kritiker um Hilfe, Superstar Elon Musk. Wie viele der Promis haben eigentlich ihr Versprechen gehalten und sind ausgewandert?
    wohin koennen diese Schmarotzer denn auswandern??!! Hier bei uns wurden die In Winter einfach sterben. Von Hunger und Kaelte! die koennen doch nichts! das sind Nichtsnutze!Und keine normale Gesellschaft braucht die!
    Und was den Elon angeht- dieses Kaerlchen macht Uralte chinesiche Akkubetriebene Wagenchen, den wird nur schoene Bleche und mit Leder bezogene Sitze verpasst! Ach ,ja und Preise um 90 000$. aber trotz dem macht er jeden Tag Verlust um 5 000 000$
    Was Elektromobilitaet angeht- In Sovjetunion war in 1950, 60, und 70ern Elektrokarren gang und gebe! koennten schon damals ganzen Tag lang fahren und nachts wurden an Steckdose angeschlossen. Betrieben wurden die von eine Blei-Lauge batterie aus Russischem Panzer . Tesla als Tesla! nur unvorstellbar billig.

  54. erich-m 10. März 2018 at 11:25
    Pazderski liegt leider immer falsch!
    Er will wie Petry eine Annäherung an die Union, um eine Koalition mit denen machen zu können.
    Er ist ein Systemling, ein Karrierist und ein Feigling.

    In Buntem Wehr gibts keine andere! Zeit der von Stauffenbergs ist vorbei…

  55. DJT und Einfuhrsteuern

    Im Gewinsel über Stahl- und Aluminium-Steuren ging
    DJT’s geplante viel weitergehende Mirror-Taxation unter.

    Beispiel:
    die EU besteuert US-Autos mit 10%,
    USA EU-Autos mit 2,5%.
    DJT will mit „Spiegel-Zoll“ den jeweils gültigen
    „Partnerzoll“ einführen.
    Dann: für EU-Autos 10% statt 2,5 . .

  56. Pazderski liegt leider immer falsch!
    Er will wie Petry eine Annäherung an die Union, um eine Koalition mit denen machen zu können.
    Er ist ein Systemling, ein Karrierist und ein Feigling.

    erich-m 10. März 2018 at 11:25

    Ach, der Pazderski. Als ich hörte, daß er sich um den Parteivorsitz bewerben will, dachte ich: Der spinnt wohl. Er hat es dann ja auch beim BPT Anfang Dezember in Hannover – nach schwacher Rede – nicht geschafft und ist nur Stellvertreter geworden, Gott sei Dank. Nicht nur politisch, sondern auch persönlich: nicht mein Fall. Bei dem kommt einfach „nichts rüber“. Ich würde ihn mal so charakterisieren: von humorloser Selbstgerechtigkeit, ohne einen Funken Selbstironie.

  57. BX744 10. März 2018 at 11:42
    DJT und Einfuhrsteuern

    Im Gewinsel über Stahl- und Aluminium-Steuren ging
    DJT’s geplante viel weitergehende Mirror-Taxation unter.

    Beispiel:
    die EU besteuert US-Autos mit 10%,
    USA EU-Autos mit 2,5%.
    DJT will mit „Spiegel-Zoll“ den jeweils gültigen
    „Partnerzoll“ einführen.
    Dann: für EU-Autos 10% statt 2,5 . .
    und lassen es dem guten DJT, es gelingen!
    Nur dann habt Ihr eine Chance in BRD wenn alles zusammenbricht!

  58. Hat denn jemand hier einen Vorschlag, was die beiden Frauen in der Bahn (siehe Video von Babieca) hätten machen können? (Ernsthafte Frage, ich weiß nicht was ich da gemacht hätte.)
    Kein anderer Passagier hat eingegriffen. Pfefferspray auch keine Option.

    Ich muss demnächst verreisen, Option Bahn oder selber fahren. Obwohl ich nicht gerne unbekannte Strecken fahre, werde ich jetzt auf jeden Fall selber fahren.
    Per Zug müsste ich in Bremen umsteigen, das tue ich mir nicht an.

  59. Carina 10. März 2018 at 11:45
    Hat denn jemand hier einen Vorschlag, was die beiden Frauen in der Bahn (siehe Video von Babieca) hätten machen können? (Ernsthafte Frage, ich weiß nicht was ich da gemacht hätte.)
    Ich habe! 1. Regel- Unbewaffnet bitte keine Shithole Countries besuchen!
    Ich weiss ganz genau was ich gemacht haette.

  60. @ Carina 10. März 2018 at 11:45

    Geht mir auch so. Ich meide die Öffis strikt und bete zu Gott, daß ich immer genug Geld haben möge, mir ein Auto leisten zu können.

  61. Biloxi 10. März 2018 at 11:53
    @ Carina 10. März 2018 at 11:45

    Geht mir auch so. Ich meide die Öffis strikt und bete zu Gott, daß ich immer genug Geld haben möge, mir ein Auto leisten zu können.
    aber ich meide alle Shithole Countries .Schweden und BRD inklusive.

  62. @ Carina 10. März 2018 at 11:45:

    Hat denn jemand hier einen Vorschlag, was die beiden Frauen in der Bahn (siehe Video von Babieca) hätten machen können? (Ernsthafte Frage, ich weiß nicht was ich da gemacht hätte.)

    Es gibt wohl kein Patentrezept für jede Lage.

    Ich bin aber ganz sicher, ich hätte wie die beiden Frauen im Video ebenfalls die Flucht ergriffen. Sehr sportlich durchtrainierte junge Frauen – vielleicht noch in einer Gruppe von mehreren – können sich unter Umständen was anderes überlegen, aber für Ottilie Normal ist es wohl nicht sinnvoll, sich mit diesen Typen anzulegen. Die sind körperlich einfach überlegen. Wenn Flucht nicht möglich ist, muss man es natürlich versuchen. Man hat schon von Fällen gelesen, dass sie sich von einer Oma mit Regenschirm haben vertreiben lassen, aber darauf verlassen kann man sich nicht.

  63. Biloxi 10. März 2018 at 11:53

    Ich kann mir mein Auto noch leisten. Bin jetzt schon länger krank geschrieben, warte jetzt auf die Reha. Nach der Reha entweder erstmal ALG1 (dreistelliger Betrag, reicht hinten und vorne nicht) oder Rente (ähnliches Niveau). Ich kann nur hoffen, dass ich wieder einen Job finde, damit mir beides erspart bleibt und ich weiterhin ein Auto finanzieren kann.

  64. Was wohl gewesen wäre, wenn da eine Frau Nahles gesessen hätte? In die Fresse?

    A. Nales hätte sich und den Mitfahrern die Situation schöngelogen.

    Ätschi-bätschi, ich darf jetzt bereichert stehen und du musst sitzen!

    Naja, fast.
    Real fahren unsere Qualitätspolitiker nicht mit den Öffentlichen und falls doch mal, dann prügeln mindestens drei Personenschützer mit Schiesserlaubnis auf den Gewaltkültürellen ein.
    Bereicherung durch fremde Gewaltkültüren ist nur für den Pöbel vorgesehen.

  65. Nuada 10. März 2018 at 11:58

    Danke für die ehrliche Antwort. So lange nicht mehrere eingreifen, ist Flucht wohl die vernünftigste Lösung.

  66. wernergerman 10. März 2018 at 11:52

    Was genau hätten Sie als Mann denn getan? Und was schlagen Sie uns Frauen vor?

  67. Die Schweden habens geschaftt, das Land ist ein Shithole. Und Deutschland und Frankreich kommen als naechstes dran, obwohl, Frankreich ist auch schon ein Shithole.

  68. Carina 10. März 2018 at 12:02
    Biloxi 10. März 2018 at 11:53

    Ich kann mir mein Auto noch leisten. Bin jetzt schon länger krank geschrieben, warte jetzt auf die Reha. Nach der Reha entweder erstmal ALG1 (dreistelliger Betrag, reicht hinten und vorne nicht) oder Rente (ähnliches Niveau). Ich kann nur hoffen, dass ich wieder einen Job finde, damit mir beides erspart bleibt und ich weiterhin ein Auto finanzieren kann.
    und weiter malochen um Invasoren und Clique mit Deiner Steuern zu futtern?!
    Meine Antwort- Abhauen! in ein warmes Land. wo mann/Frau von Hunger nicht sterben kann. Sie haben doch so wie so in BRD keine Zukunft- nur Armut und Angst dazu! sogar Eure Autos werden versteurt! um Invasoren zu alimentieren! Dieser Steuern sind horrende!

  69. Carina 10. März 2018 at 12:07
    wernergerman 10. März 2018 at 11:52

    Was genau hätten Sie als Mann denn getan? Und was schlagen Sie uns Frauen vor?
    Ich persoenlich haette geschossen. Definitiv. Ich bin informiert dass es illegal ist. Aber meine Ehre steht ueber allen “Gesetzen“! Das ist auch der Grund warum ich shithole countries meide….so was kann ich nicht ansehen.

  70. Die Frau in dem Video hat richtig gehandelt. Bringt nichts, sich mit gewaltbereiten Primaten um den Sitz zu prügeln und die Gesundheit oder das Leben zu riskieren.

  71. Die Maßnahmen in Schweden kamen zu spät. In DE ergreift man nicht einmal Maßnahmen, im Gegenteil. Man will immer noch mehr von diesen Primaten.

  72. @Carina 10. März 2018 at 12:04:

    So lange nicht mehrere eingreifen, ist Flucht wohl die vernünftigste Lösung.

    Der Punkt ist auch, wenn du als Frau Theater machst und irgendein hilfsbereiter junger Mann greift ein und wird dabei verletzt oder Schlimmeres … ich könnte meines Lebens nie mehr froh werden.

    Es ist eine verdammte Sauerei, dass wir uns solche Gedanken machen müssen. Ich nutze relativ häufig innerstsädtische öffentliche Verkehrsmittel mit sehr vielen solchen Gestalten (ich will kein Auto mehr) und habe bislang noch keine bedrohliche Situation erlebt oder gesehen, aber die angespannte Wachsamkeit ist immer da.

  73. Heisenberg73 10. März 2018 at 12:16
    Die Frau in dem Video hat richtig gehandelt. Bringt nichts, sich mit gewaltbereiten Primaten um den Sitz zu prügeln und die Gesundheit oder das Leben zu riskieren.
    mag sein. als Privatpersonen. Aber als Gesellschaft- das ist Kurss aufs Kapitulation.
    Und Primaten wissen das! Und werden immer frecher!

  74. „Damals hatten auch deutsche Medien Trump ins Lächerliche gezogen und ihm Fake News vorgeworfen. “
    ———————–

    Die Deutschen Medien sind ja fast durchweg zu kindischen LÜGENMEDIEN verkommen, mit einigen beherzten Ausnahmen wie PI.
    Wer sich ein wirkliches Bild von Trump machen will, muss sich schon die Arbeit machen die ausländischen Medien anzupeilen, vor allem BREITBART. Die New York Times kaum – da LÜGT man auch gern wenn es um Trump geht. Und CNN schon gar nicht – da ist einfach Hopfen und Malz verloren.

  75. Carina 10. März 2018 at 11:45:

    Hat denn jemand hier einen Vorschlag, was die beiden Frauen in der Bahn (siehe Video von Babieca) hätten machen können? (Ernsthafte Frage, ich weiß nicht was ich da gemacht hätte.)

    Ich weiß es nicht. Aber ich spiele im Geist solche Situationen immer wieder durch. Da ich es in meinem Hottehüleben (die wiegen 500 – 800 Kilo) auch immer wieder mit verdorbenen, richtig gefährlichen Tieren zu tun habe und um blitzschnelle Reflexe im Falle eines Angriffs weiß, wäre ich so voll Adrenalin und Reaktionsbereitschaft (ich bliebe bei reinem Dominanzgeknalle erstmal mit Puls 180 sitzen) daß ich wohl, wenn der nach seinen Scheibenknallen und gestikulieren tatsächlich per Schlägen angreift, im Moment des Angriffs unter Riesengebrüll versuchen würde, ihm die Kniescheibe zu zertreten. Ein nützlicher, gut zu erreichender Schwachpunkt. Und dann Notbremse – wobei ich nicht weiß, ob die schwedischen S-Bahnen sowas haben.

    Weg natürlich immer, wenn da plötzlich ein Messer ist. Oder ein Rudel. Oder auch zwei. Aber wie schon gesagt – genau weiß ich es nicht. Falls ich mal – sehr selten, kommt aber vor – doch mal im ÖPNV unterwegs bis, spiele ich solche Situationen im Kopf und anhand der dort reichlich zu beobachtenden Subjekte immer wieder durch. Und zwar meinen möglichen Gegenangriff (wann angeraten) sowie meine Flucht (wann klüger).

  76. Albert Leo Schlageter1 10. März 2018 at 09:44
    Schweden ist verloren! Da kämpft nur noch eine Minderheit gegen ihren kulturellen Tod.

    Nichts ist verloren! Wenn die Schweden endlich für ihr Volk einstehen und wirklich kämpfen haben sie ihr Land rasch von den Parasiten befreit. So wie alle anderen europäischen Nationen auch.

  77. Erstmal vielen Dank an alle für die Vor- und Ratschläge.

    wernergerman 10. März 2018 at 12:11
    Mir fehlt das Geld um auszuwandern, außerdem will ich diesen Bestien mein Land nicht überlassen.

    Heisenberg73 10. März 2018 at 12:16
    Dem stimme ich zu.

    Nuada 10. März 2018 at 12:21
    Futer Aspekt, ich könnte es mir auch nicht verzeihen, wenn ein deutscher Mann zu Schaden käme, weil er mich verteidigen muss.
    Und ja, es ist eine verdammte Sauerei, dass man als Frau (und auch teilweise als Mann) nicht mehr bedenkenlos die Öffis nutzen kann, abends noch joggen gehen usw. Ich habe eine solche Wut in meinem Bauch!

    Babieca 10. März 2018 at 12:27
    Gute Idee, sich gedanklich darauf vorzubereiten, dann trifft es einen nicht unerwartet und man reagiert, statt nur geschockt zu sein. Kniescheibe zertreten braucht aber ziemlich viel Wucht, oder?
    Finde ich ansonsten eine gute Option zum guten alten Rühreiertreten.

  78. wernergerman 10. März 2018 at 12:23

    Richtig, das muss die Gesellschaft klären, nicht die Einzelperson. Selbst wenn die Frau an diesem Tag „gewinnt“, wäre der Kampf am nächsten Tag wieder derselbe. Die Gesellschaft muss diese Drittwelt-Primaten ausweisen, damit es gar nicht erst zu so einer Konfrontation kommt.

  79. Carina 10. März 2018 at 12:49

    Kniescheibe zertreten braucht aber ziemlich viel Wucht, oder?

    Wenn du genau von vorne gegen das Knie trittst – und auch ein Frauentritt kann eine unglaubliche Wucht entwickeln – dann nicht. Dann trittst du im Prinzip das Bein gegen die Gelenkrichtung durch. Noch besser, wenn du selber quasi nach hinten gegen sie „ausschlägst“, statt nach vorne zu treten. Um einen Eindruck von dieser eingebauten Schwachstelle Knie zu bekommen, übe mal mit einem Freund, Familienmitglied (ganz sanft!) einfach mal, indem du ihm, wenn er steht, mit dem Fuß gegen sein Knie drückst (nicht Treten!), gerne auch (Vorsicht!), etwas „rhythmisch drückst“.

    Im Fußball weiß man um die Tatsache, daß das Knie DER Knackpunkt des Körpers ist.

    https://www.sportaerztezeitung.de/konservative-therapie-abo/articles/schwachstelle-knie

  80. Babieca 10. März 2018 at 13:01

    Danke, das merke ich mir. Und werde mir mal ein „Opfer“ zum Üben suchen.

  81. Biloxi 10. März 2018 at 11:43

    Pazderski liegt leider immer falsch!
    Er will wie Petry eine Annäherung an die Union, um eine Koalition mit denen machen zu können.
    Er ist ein Systemling, ein Karrierist und ein Feigling.
    erich-m 10. März 2018 at 11:25

    Ach, der Pazderski. Als ich hörte, daß er sich um den Parteivorsitz bewerben will, dachte ich: Der spinnt wohl. Er hat es dann ja auch beim BPT Anfang Dezember in Hannover – nach schwacher Rede – nicht geschafft und ist nur Stellvertreter geworden, Gott sei Dank. Nicht nur politisch, sondern auch persönlich: nicht mein Fall. Bei dem kommt einfach „nichts rüber“. Ich würde ihn mal so charakterisieren: von humorloser Selbstgerechtigkeit, ohne einen Funken Selbstironie.
    ————————————–
    Gottlob hat Höcke verhindert, dass er Co-Vorsitzender wird.
    Und Feigling desshalb, weil er der Berliner AFD verweigert hat, am Frauenmarsch teilzunehmen.
    Scheixxxt sich in die Hosen vor ein paar verlausten Antifanten.
    Hätte der Herr etwas Mark in den Knochen wäre er mit Leyla Bilge in der ersten Reihe marschiert.
    Mit solchen Helden ist leider nichts zu gewinnen.

  82. Trump sieht die Dinge relativ objektiv und nüchtern; wird mit seinen Massnahmen Amerika in eine neue Blütezeit führen.

    Bei uns sieht es weniger gut aus, als Regierung Merkel und Medien uns wahrmachen wollen:

    Außenpolitik:
    – mit Russland im Zwist, Sanktionen usw.;
    – Verhältnis zu Amerika schlecht, Handelskrieg;
    – im Konflikt mit den östlichen Nachbarn wegen dem Migrationsdesaster;
    – England raus aus EU, Italien bald auch?

    Innenpolitik:
    Einfach mal nach Berlin fahren und dort aufmerksam wahrnehmen, abends bisschen rumlaufen, die U-Bahn benutzen, vielleicht noch ein Bummel durch den Görlitzer Park; und dann nachdenken; möglicherweise etwas gestresst und um etwas Geld zwangserleichtert: Ist das wirklich das gleiche Land wie in ARD und ZDF gezeigt? Ist unserer eigentliches Problem 50Mbit Internet?

  83. Marija 10. März 2018 at 10:00
    Ist heute Nacht etwas Gravierendes passiert? Ich hab richtig Panik, heute Morgen kam im Deutschlandflunk keine Trump-Hetze!

    ———————————————————————————–
    Das kann aber nicht ganz richtig sein. Zwar war es keine reine Hetze wie sonst üblich, aber Trumps Flirt mit Kim Jong Un von Nordkorea wurde aber sehr kritisch betrachtet. Man meinte es wäre unwägbar was dabei herauskommt und Trump jetzt Trümpfe aus der Hand gegeben hätte. Also letztlich wurde negativ kommentiert.
    So dass ich dachte: bisher wurde also gegen Trump gehetzt weil er angeblich zu hart gegen Nordkorea vorgeht und jetzt wo er sich mit Kim treffen will gäbe er die Interessen des Westens aus der Hand. Wie ers macht, macht er es also falsch. Wie gesagt keine ganz plumpe Hetze, aber doch mit vorgreifendem negativen Unterton.
    Aber ich habe nur den Kommentar über Nordkorea gehört.

  84. Marija 10. März 2018 at 10:00
    Ist heute Nacht etwas Gravierendes passiert? Ich hab richtig Panik, heute Morgen kam im Deutschlandflunk keine Trump-Hetze!

    ———————————————————————————–
    Das kann aber nicht ganz richtig sein. Zwar war es keine reine Hetze wie sonst üblich, aber Trumps Flirt mit Kim Jong Un von Nordkorea wurde aber sehr kritisch betrachtet. Man meinte es wäre unwägbar was dabei herauskommt und Trump jetzt Trümpfe aus der Hand gegeben hätte. Also letztlich wurde negativ kommentiert.
    So dass ich dachte: bisher wurde also gegen Trump gehetzt weil er angeblich zu hart gegen Nordkorea vorgeht und jetzt wo er sich mit Kim treffen will gäbe er die Interessen des Westens aus der Hand. Wie ers macht, macht er es also falsch. Wie gesagt keine ganz plumpe Hetze, aber doch mit vorgreifendem negativen Unterton.
    Aber ich habe nur den Kommentar über Nordkorea gehört.

  85. wernergerman 10. März 2018 at 10:23
    int 10. März 2018 at 09:56
    Die USA, die mehr als ein Jahrhundert auf Kosten des „“Restes“ der „Welt““ lebte
    ist im Niedergang begriffen.
    und das ist auch gut so!“
    ****************
    Ich hoffe dieser Beitrag war (schlechte) Satire.
    Es wird immer wieder vergessen, dass die Amerikaner hauptsächlich ausgewanderte Europäer sind, inzwischen mit einem großen Teil Latinos und besonders in Kalifornien mit jeder Menge Asiaten.
    Also seid vorsichtig, wenn ihr deren Untergang bejubelt. Sie gehören zu uns, auch wenn das einige hier nicht begreifen wollen. Die Tage der amerikanischen Deutschen hasser a la Eisenhower sind vorbei.

  86. @ Doppeldenk 10. März 2018 at 13:23:

    Trump sieht die Dinge relativ objektiv und nüchtern.

    Er ist das Krokodil aus dem Kasperletheater, das auf der Bühne ein paar Dinge ausspricht, die jedem halbwegs denkenden Menschen schon seit Jahr und Tag bekannt sind. Und wer es noch nicht zur Kenntnis genommen hat, lässt es sich auch von Donald Trump nicht sagen, da er ja das Krokodil ist. Und das Krokodil sagt böse Sachen und bekommt dafür vom Kasperle (Mainstream-Medien) die Klatsche auf den Kopf.

    wird mit seinen Massnahmen Amerika in eine neue Blütezeit führen.

    Ganz sicher nicht. Die USA sind wahrscheinlich nicht mehr zu retten – und ich sage das nicht mit Genugtuung, sondern mit großer Traurigkeit. Vielleicht einzelne Bundesstaaten, wenn sie eine Sezession schaffen. Der Dollar sinkt unaufhaltsam in den Keller, das Rating wird regelmäßig runtergestuft und der ethnische Wandel sowie die sozialen Verwerfungen, die damit einhergehen, sind um ein Vielfaches schlimmer als in jedem europäischen Land. Die USA werden abgewrackt, meiner Vermutung nach zugunsten von China. Es gibt bereits jetzt in den USA so genannte chinesische Free Trade Zones, die praktisch kein US-Hoheitsgebiet mehr sind.

    Diesen Niedergang könnte ein Herr Trump nicht einmal dann aufhalten, wenn er es wollte.

    Dass der point of no return in den USA überschritten ist, könnte der Grund dafür sein, dass ein amerikanischer Präsident das Krokodil im Kasperletheater spielen darf. Aber was den Grund angeht, möchte ich mich nicht festlegen.

  87. Doppeldenk 10. März 2018 at 13:23
    Trump sieht die Dinge relativ objektiv und nüchtern“
    ****************
    Das weiss ich manchmal nicht. Aber er hat mit Sicherheit durch seinen Beruf seit Jahren soviel Wut über die „normalen“ Politiker angesammelt, dass ihm jetzt halt der Kragen platzt.
    Und DAS ist gut so.

  88. „Der Dollar sinkt unaufhaltsam “
    *****†***
    Ach so? Die letzten 10 Jahre ist er eigentlich gestiegen.
    Komisch.

  89. hhr 10. März 2018 at 14:04
    in dem “Volk“ habe ich kein Vertrauen. Habe da ’ne Weile gelebt. seit dem liebe ich die nicht.

  90. Na dass Trump recht hatte, wusste damals schon jeder, der das Internet zu etwas anderem nutzt als sich auf der ZDF- Mediathek die jüngsten Ergüsse von Glatzen-Welke reinzuziehen.
    Egal, ob man Trump mag oder nicht- drswegen wird das, was er sagt, doch nicht unwahr!
    Um uns weiter anlügen zu können, müsste der Justizzwerg schon das ganze Internet zensieren und selbst das würde nichts bringen.

  91. hhr 10. März 2018 at 14:31
    „Der Dollar sinkt unaufhaltsam “
    *****†***
    Ach so? Die letzten 10 Jahre ist er eigentlich gestiegen.
    Komisch.
    Tragisch. gegenueber was gestiegen? Gold? Oder etwa Bitcoin? oder kvadratmeter Bauland?

  92. BenniS 10. März 2018 at 14:52
    Na dass Trump recht hatte, wusste damals schon jeder, der das Internet zu etwas anderem nutzt als sich auf der ZDF- Mediathek die jüngsten Ergüsse von Glatzen-Welke reinzuziehen.
    Egal, ob man Trump mag oder nicht- drswegen wird das, was er sagt, doch nicht unwahr!
    Um uns weiter anlügen zu können, müsste der Justizzwerg schon das ganze Internet zensieren und selbst das würde nichts bringen.
    jetzt werdet Ihr ein Aussenzwerg haben! es wird lustig! Und ueberhaut dieser ganzen Eure Gruselkabinett- gut sortierte Degenerate! Hab‘ Gestern in TV gesehen- Lachkraempfe gekriegt! Und wenn mann noch den ein bischen zuhoert deren Gesabbel….

  93. Wenn man so die alten Schwedenurlauber hört, musste man in Schweden vor 30 Jahren nicht einmal sein Haus abschliessen. So ein friedliches Land wird zwangsläufig wehrlos, weil die Leute nach einer gewissen Zeit denken: Was im Kleinen funktioniert, funktioniert auch im Grossen. Und so haben sie eben auch ihre Grenzen für jeden offen gelassen.

    Eine Gesellschaft, in der es den Menschen zu gut geht, wird ebenfalls wehrlos, weil niemand mehr willens ist, seinen hohen Lebensstandard zu riskieren. Da wird die Wehrpflicht abgeschafft. Erst mit der Möglichkeit von Wehrersatzdienst, später ganz. Und die Berufsarmee geht auf der ganzen Welt ihrem Beruf nach und lässt das Heimatland wehrlos zurück. Mit 11 betriebsbereiten Panzern und U-Booten, die allesamt nicht einsatzfähig sind.

    Trump hat recht, wenn er erst einmal schaut, wer seine Rechnungen bezahlt.

    Jetzt könnte ich erst richtig loslegen, höre aber besser auf.

  94. na also 10. März 2018 at 15:02
    Recht hast Du! und es war vor 30 Jahren noch ein wunderschoenes, sauberes Land! bin da heufig gewesen damals. Liegt gar nicht weit weg- 200km von mir an andere seite der Ostsee.

  95. @ hhr 10. März 2018 at 14:31:

    „Der Dollar sinkt unaufhaltsam “
    *****†***
    Ach so? Die letzten 10 Jahre ist er eigentlich gestiegen.
    Komisch.

    Ich habe es kurzfristiger gemeint, da es ja um die Amtszeit von Herrn Trump ging, wobei ich aber ausdrücklich festhalten will, dass ich NICHT der Ansicht bin, er habe das verbockt oder könne das beeinflussen – in welche Richtung auch immer. Trotzdem ist er noch keine 10 Jahre Präsident. Zu Beginn seiner Amtszeit bekam man für einen Dollar noch weit über 90 Eurocent, manche sahen schon einen 1:1-Kurs am Horizont. Das hat nicht geklappt – inzwischen sind es gerade noch 81 Eurocent.

  96. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 10. März 2018 at 15:03
    Already done! und legal.

  97. @ hhr 10. März 2018 at 10:09

    Zu Schweden
    https://youtu.be/4AVycdHISUo

    Das im Film gezeigte Beispiel für die „Islamisierung Schwedens“ (nichtmuslimische Kinder werden in einer Moschee über islamische Gebetsrituale instruiert) zeigt nun allerdings gerade keinen Vorgang in Schweden, sondern in den Niederlanden, wie man unschwer heraushören und an den Untertiteln erkennen kann. Was die Sache hinsichtlich Schwedens nicht besser macht, da derlei dort vermutlich auch vorkommen dürfte.

  98. Nuada 10. März 2018 at 15:08
    Zu Beginn seiner Amtszeit bekam man für einen Dollar noch weit über 90 Eurocent, manche sahen schon einen 1:1-Kurs am Horizont. Das hat nicht geklappt – inzwischen sind es gerade noch 81 Eurocent.
    dieses Kurs ist nicht relevant und wenig aussagekraeftig. Da ECB druckt seine Makulatur genauso fleissig wie FED! ECB schafft 60 milliarden EURO monatlich! Ohne jede Deckung, uebrigens….

  99. @ wernergerman 10. März 2018 at 15:13:

    dieses Kurs ist nicht relevant und wenig aussagekraeftig. Da ECB druckt seine Makulatur genauso fleissig wie FED! ECB schafft 60 milliarden EURO monatlich! Ohne jede Deckung, uebrigens….

    Das stimmt. Es sind alles die gleichen Verbrecher.

    Aber während der Amtszeit von Herrn Trump ist der Dollar drastisch gefallen – da beißt keine Maus keinen Faden ab – und zwar auch gegenüber dem Yen und dem Yuan, nicht nur gegenüber dem Euro. Als Anzeichen für eine Blütezeit wertet man das allerdings normalerweise nicht gerade.

    Aber noch einmal: Das ist nicht das Werk von Herrn Trump. Das gehorcht Gesetzen, auf die Politfiguren keinen Einfluss haben. Die reden nur. „Keep our country safe“ sagt er übrigens vor dieser Aussage zu Schweden. Und bevor er die „last night“ in Schweden erwähnt, erwähnt er auch Deutschland. Das war kurz nach der Axt-Attacke im Regionalzug (bei der es keine Toten gab) und der Amokschießerei in München.

    Ja, das war schockierend und schlimm für uns. Aber keep (!) safe? Nach 9/11? Boston? Orlando? Mehreren Amokschießereien? Einer deutlich höheren Mordrate?

    Ich will damit nicht sagen, dass hier alles in Ordnung ist oder dass unsere Politiker gut sind. Weit davon entfernt. Aber den gebeutelten Amerikanern mit „Keep (!) our country safe“ im Vergleich zu Deutschland zu kommen (das immer noch ungleich sicherer ist), ist mindestens so dreist wie „Ein Land, in dem wir gut und gerne leben“.

  100. Wenn erst Klein-Heiko auf Trump trifft … Bestimmt bekommt der Zwerg eine ordentliche Abreibung. Ob er dann auch wegläuft, wie vom Marktplatz in Zwickau? 🙂

  101. wernergerman 10. März 2018 at 15:09Git
    Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 10. März 2018 at 15:03
    Already done! und legal.

    Gut so! Me, too ..
    🙂

  102. wernergerman 10. März 2018 at 10:56
    Technische Neuheit von Anfang des 20ten Jahrhundret -Motorraeder Harley Davidson! Die seit deren Erfindungszeit sehr wenig sich geaendert haben….Ein wahres Hightech Produkt

    Ich muss dir leider mitteilen dasdu von Motorrädern, Motoren oder Technik generell nicht die geringste Ahnung hast. Stattdessen typisches deutsches Birbauch-Gesylze von dir gibst. Oder wusstest du das die großen Harley Motoren 2 Ausgleichswellen, wassergekühlte Auslassventiele, Einspritzung und Euro 6 haben?, das meine XR 1200 locker mit den Kawa1000 und Hondas mithalten kann, dabei weniger als eine BMW GS wiegt? Nicht umsonst ist Harley spitzenreiter in Zulassung und die neue Softtail Reihe wird alle Rekorde brechen.
    Dieses deutsche Amerika-bashing ist zum kotzen, hat sich nicht verändert seit 80 Jahren. 12 Menschen auf dem Mond und ein Auto….aber technische Trottel, die superdeutschen Ingini.örre mit ihren Windmühlen und Bio-Furz Anlagen dagegen wollen Industrie betreiben??? AMERIKA wurde in einem Jahr ENERGIE-UNABHÄNGIG. Siemens ist schon drüben, die Vöst auch und viele werden folgen. ….und übrigends…wer nicht englisch kann….schnauze halten denn seine Meinung kann nur die vorgekaute Lügenpresse sein.

  103. Der sinkende Wert des USD ist unerheblich, solange die ganze Welt ihn nachfragt, bzw ihn gezwungenermaßen nachfragen muss.

    Der US Exportwirtschaft hilft der schwache USD-Kurs und Importe können Trump ja nicht teuer genug sein.

    Ich weiß nicht, wie Sie da einen Niedergang ableiten können…

    Das USD-Schneeballsystem kommt erst ins Wanken, wenn sich eine andere Welt-Währung etabliert, zum Beispiel beim Ölhandel.
    Also wenn China Öl in RMB oder Rubel kauft, bzw der Iran RMV als Zahlungsmittel akzeptiert.
    Saddam wollte für irakisches Öl keine USD mehr, Gaddafi hätte ähnliche Pläne. Ende bekannt.
    Dem Iran blüht ähnliches. Aber er hat Atomwaffen. China hat wiederum kein Interesse daran, dass die gehorteten Billionen USD massiv an Wert verlieren…

  104. Ich habe das Video mit den Schwedinnen die vor dem Neger fliehen nicht gesehen. Aber ich würde dringend davon abraten, dass Frauen, außer bei Lebensgefahr, wenn es also keine Alternative mehr gibt oder wenn der Instinkt bei Vergewaltigung nichts anderes mehr sagt, sich zur Wehr setzen. Kann gut gehen, kann aber auch böse enden. Und wir wollen doch alle Frauen hier im Blog behalten.

    PS: Das ist jetzt nicht ironisch, sondern völlig ernst gemeint.

  105. A propos Dollar. Also der ist jetzt seit 1991 immer gestiegen, dann gefallen, dann gestiegen. usw. langfristig ist er gefallen, besonders nachdem Nixon die Bindung ans Gold aufgehoben hat.
    Ich habe das Auf und Ab letztlich nie wirklich begriffen. Z. B. stieg der Dollar enorm als Rot/Grün an die Regierung kam. Doch noch unter Rot/Grün drehte er und war schwächer als die Währung von Entwicklungsländern. Seitdem hat er sich weder von seinen Tiefs erholt.

    Dass jemand gezielt hinter diesen Entwicklungen steckt glaube ich nicht, weil auch Milliardäre sich bei Wetten auf den Dollar schon blutige Nasen geholt haben. Warum sollten die das freiwillig tun.

    Und die hatten sogar die Möglichkeit den Markt zu beeinflussen. Wenn Buffet kauft oder verkauft machen andere das nach. Trotzdem hat auch Buffet schon falsch gewettet, Niemand hat die Macht das in eine Richtung zu lenken. Da muß man dann schon ins Detail gehen, wenn man da Steuerung hinter vermutet. Und vor allen könnte man mit Optionen dann steinreich werden. Nein, da stimmt die VT in keinem Fall. Da leg ich mich fest.
    Beieinflusungen gibt es sicher, aber die werden ja von den Marktteilnehmern sofort erkannt. Diese Profis kann man nicht lange hinters LIcht führen.

  106. @ INGRES 10. März 2018 at 17:03:

    Dass jemand gezielt hinter diesen Entwicklungen steckt glaube ich nicht

    Das glaube ich auch nicht!

    Es ist vielleicht möglich, solche Entwicklungen ein bisschen zu verzögern oder zu beschleunigen, aber Politiker können das nicht, und das Privatvermögen von Herrn Trump reicht auch nicht dazu aus. Aber das sind – wenn überhaupt – kleine Einwirkungen – insgesamt ist das eine Maschinerie, die ihr Eigenleben entfaltet. Im Grund wie eine Kernschmelze. Einmal in Gang gesetzt, lässt sich nichts mehr machen.

    Die VT ist überhaupt nicht, dass Leute diesen Gang der Dinge beeinflussen. Die VT ist, dass es dieses System GIBT.

  107. Trump lobt die Schweden ueber alle Maassen, vielleicht sollte er eher mal eine Reise dorthin statt nach Nordkorea unternehmen, um die tatsaechlichen Zustaende/Verwerfungen/Islameinfluss mit eigenem Augen zu sehen.
    Auch hier, wie in D eine Dominanz der zwar lauten Emanzen, was noch lange nicht bedeutet, dass sie Recht haben oder besser als Maenner sind.
    Die Auswirkungen in beiden Laendern durch massive Islamisierung und deren geschuetzter Status, der unertraegliche das Land ruinierende globalistische Linkstrend kann wahrscheinlich in unseren Tagen, in dieser Form nur mit und durch Frauen entstehen.
    Zeit bei Wahlen dies einmal den Waehlern zu bedenken zu geben, wohin sie besser ihr Kreuzchen nicht machen.

  108. Ist schon etwas Neues über den furchtbaren Mord an der 14-jährige Keira aus Hohenschönhausen bekannt? Meines Wissens ist noch nicht bekannt, ob es sich bei dem Täter um eine Moslem-Bestie handelte, doch die Tatwaffe und insbesondere die grausame Art der Tat selbst deuten sehr in diese Richtung. Welche der großen überregionalen Medien bringen eigentlich etwas über diesen Mord? War eben auf dem Onlineportal der „Zeit“, dort gibt es nichts, dafür aber einen Artikel über einen Brandanschlag auf eine Moschee. Es ist ein starkes Zeichen von Dekadenz, wenn man sich mehr dafür interessiert, was Fremden widerfährt, als für das, was einem jungen Mädchen der eigenen Kultur angetan wurde. Allerdings fühlen sich „Zeit“ – Redakteure wohl nicht unserer Kultur angehörig. sind es wahrscheinlich auch nicht mehr.

  109. Serui Wolk 10. März 2018 at 16:05
    Lügenmedien??? Was ist das?

    Ich gucke kein ARD / ZDF usw.
    richtig,Wolk! ich ab und zu schon,um mich lustig ueber Idioten zu machen!
    Ueber ASTRA ist RT International zu empfangen . Auf gutem Amerikanisch.Viel objektiver.

  110. Capt. 10. März 2018 at 16:20
    Siemens ist schon drüben, die Vöst auch und viele werden folgen. ….und übrigends…wer nicht englisch kann….schnauze halten denn seine Meinung kann nur die vorgekaute Lügenpresse sein.
    Klar ist er drueben! und werden viele andere folgen! Weil Donald hat sein grossen Staubsauger eingeschaltet mit seine Tax Reform! Aber Staatschulden wachsen ins Immense! die werden bald unbedienbar. Kapital wird hingezogen. Letzte floskeln….I do read English. and better than German, I have lived in States .I know what’s going on there! and that’s not good at all what’s going on… Have you heard that the life expectancy in USA is lover than in most of Europe and the second year in a row keeps declining? Just my two cents….

  111. Nachtrag: die USA sind darauf angewiesen, dass ihre eigentlich wertlosen Dollars das einzige wichtige weltweite Zahlungsmittel bleibt. Das sichert ihre gigantische Armee.

    Und der Euro war von Anfang an dafür eine Bedrohung.
    Daher Griechenland, dank Goldman-Sachs und daher die gezielte Flutung Europas mit dem Abschaum aus der Dritten Welt.

    Europa ist so dauerhaft massiv beschädigt und scheidet mit mit seiner Währung als Bedrohung für den Dollar aus.

    Eigentlich alles ganz einleuchtend.

  112. @ INGRES

    „Dass jemand gezielt hinter diesen Entwicklungen steckt glaube ich nicht“

    Nochmal. Es ist scheißegal, was der Dollar wert ist, solange er auf der gesamten Welt für nahezu alle internationalen Transaktionen benötigt (=nachgefragt) wird.

    Das gesamte Schneeballsystem USA hängt davon ab.

    Jede potentielle Währung, die dem Dollar Konkurrenz machen könnte, ist eine tödliche Gefahr für die Nationale Sicherheit.

    Beispiel: die USA importieren Öl oder Konsumgüter und bezahlen mit eigentlich wertlosen Dollars, die sie ständig in großen Mengen nachdrucken (müssen).

    Jedes andere Land mit dieser Verschuldung, dass ständig so viel seiner Währung drucken lassen würde, würde längst keine Abnehmer für diese Währung mehr finden. Sprich: kein Land, kein Investor würde mehr Staatsanleihen kaufen und so dem Pleiteland Kredite geben.
    Die USA brauchen aber keine Investoren. Sie haben ihre FED. Die gibt dem Staat das Geld (=Kredite = US Staatsverschuldung) und verkauft diese Schulden in Form von Dollars auf dem Weltmarkt.
    Und, o Wunder, bekommt diese aus der Hand gerissen, weil die ganze Welt in Dollar zahlt. Allem voran Öl.

    Jeder Dollar, den Saudi-Arabien für Öl kassiert oder China für Plastik und Elektronik, ist eine Forderung an die FED.

    Die Saudis zahlen mit diesen Dollars wiederum amerikanische Waffen als gäbe es kein Morgen.

    Die Chinesen sitzen mittlerweile auf einem Billionen Berg von Dollars (Devisenreserven) und können auch nur immer weiter mitspielen, damit dieser Billionen Berg nicht übernacht wertlos wird….gleichzeitig MÜSSEN sie ihre Abhängigkeit vom Dollar aber zurückfahren…

    Von wegen VT und das passiert alles zufällig…

  113. ossi46 10. März 2018 at 13:04

    Nein, das sehe ich etwas anders. Ich bin da kein Fachmann, weiß nicht ob ich Zeit habe da einer zu werden und ob es überhaupt einen gibt. Der Dollar ist immer noch die Leitwährung und ja deshalb können die USA mit gedruckten Dollars bezahlen. Das ist ein Vorteil. Ob das in Ordnung und gesund ist oder das kleinste Übel usw. weiß ich als Laie noch nicht. Das ist komplexer als Mathematik.Vielleicht versteht da ja auch niemand.
    Aber der Dollar ist ja nicht zufällig Leitwährung. Die USA waren und sind das mächtigste Land der Welt und das nicht nur weil sei mächtig sind, die Macht kommt ja auch irgendwoher. Und ja egal wie krank die USA mittlerweile sein mögen, sie haben immer noch die Top-Unternehmen der Welt.
    Und diese Unternehmen, bzw. die Wirtschaftskraft die dadurch repräsentiert wird ist der Wrt des Dollar. Denn diese Wirtschaftskraft garantiert eben (noch), dass die Anleihen zurückgezahlt werden. Ob das alles gesund ist und wie nahe das am Abgrund ist weiß ich nicht. Ich weiß aber, dass die US-Superunternehmen existieren. Und die sind die Stütze des Dollar. Nicht einfach die Macht der USA. Aber wenn jemand mehr weiß, das ist ein sehr wichtiges Thema.

  114. Der Dollar ist immer noch die Leitwährung und ja deshalb können die USA mit gedruckten Dollars bezahlen.

    Richtig.

    Das ist komplexer als Mathematik.

    Nö, ist ganz simpel

    die Wirtschaftskraft die dadurch repräsentiert wird ist der Wrt des Dollar. Denn diese Wirtschaftskraft garantiert eben (noch), dass die Anleihen zurückgezahlt werden.

    Falsch!

    Es wird NICHTS zurückbezahlt. Das ist der Denkfehler, den fast alle machen.

    Schulden werden nicht zurückbezahlt. Deutschland hat noch nie Schulden zurückbezahlt. Und die USA schon gar nicht.

    Es werden IMMER Schulden mit neuen Schulden „zurückbezahlt“. Unterm Strich wachsen die Schulden.

    Deutschland rund 2 BILLIONEN EUR Schulden

    USA rund 20 BILLIONEN USD Schulden

    Nicht die Wirtschaftskraft sind die Stützen der amerikanischen Wirtschaft. Und aschon gar nicht die paar US-Superunternehmen, Apple, Microsoft, oder irgendwelche dotcoms mit ihren Phantasiebörsenwerten, die ihre Milliardengewinne in irgendeiner Steueroase in der Karibik anhäufen und so dem Wirtschaftskreislauf entziehen

    Es ist das US-Militär, das hinter jedem Blumentopf weltweit seine Stützpunkte hat und seine Macht kontinuierlich ausdehnt.

    Und dafür sorgt, dass die ganze Welt die Schrottanleihen der USA (=Dollars) kauft.

  115. Nuada 10. März 2018 at 10:08
    Donald Trump und diejenigen, die über ihn herziehen, sind Mitglieder ein und desselben Ensembles!
    Sie führen ein Bühnenstück auf, bei dem er den provokanten Außenseiter gibt – ein Bösewicht für die einen, ein strahlender Held für die anderen. Es ist vollkommen gleichgültig, welcher Fraktion man sich anschließt. Beide sind hypnotisierte Zuschauer. Er ist genauso verlogen und widerwärtig seine Gegner. Und mein Gott – man SIEHT es doch! Aber eine Bühnenshow braucht Gegner, um spannend zu sein. Beim Wrestling haben sich auch nicht alle lieb.

    Es ist für mich ziemlich sicher ausgeschlossen, dass die Machtelite durchgehend durchsetzt ist von linksversifften islam-kollabierenden Soros-NWO-Spinnern! Es gibt dort sehr wohl auch patriotische christliche Kreise. Und Trump gehört zu diesen. Siehe Interview Newt Gingrich über D. Trump:
    “Well because he’s an outsider, he’s not them, he’s not part of the club, he’s uncontrollable, he hasn’t been through the initiation rites, he didn’t belong to the secret society.”
    Es gibt auch noch viel mehr Indizien, dass derzeit hinter den Kulissen so etwas wie ein Putsch stattfindet.
    https://www.youtube.com/watch?v=Fl08XGKt03I

  116. Füsilier 10. März 2018 at 20:35

    Alles zusammen rund um Dollar und Währung habe ich noch nicht vollständig aufhören können. Deshalb ist das für mich komplexer als Mathematik. In der Methematik gibr es keine Verständnisprobleme, denn die Objekte sind ja selbst frei definiert. Von da ab gilt nur noch die Logik.
    Alle Beweise sind lediglich tautologische Umformungen ab Definition und Behsuptung. Wenn auch odie Unformungen schwer zu finden sind.
    Aber das Währungssystem exístiert in der Realität und ich habe es als „Objekt“ noch nicht verstanden. Ich kenne alles diese „Erklärungen“ mit den Schulden, habe aber auch die Alternativen noch nicht verstanden. Mag sein, dass das ni den Schulden stimmt, aber wie gesagt, ich weiß nicht wie es alternativ beser gehen soll, wiewohl ich auch über „Freigeld“ gelesen habe. In der Mathematik kann ich jedes beliebige Buch aufschlagen und es verstehen. Wenn da Voraussetzungen drin sind, die ich nicht kenne, dann kann ich ein weiteres Buch nehmen in dem die definiert sind usw.
    Aber beim Wahrungssystem weiß ich immer noch nicht wo ich anfangen soll. Und ich habe mich vor Jahren viel damit beschäftigt. Also da muß für mich mehr kommen als nur Behauptungen , Das hier reich definitiv nicht.

    Und mir zu sagen, dass das US-MIlitär die Grundlage der US-Macht ist, ist quasi ein Zirkel, denn ich wollte ja gerade die Macht des US-MIlitärs erklärt haben.
    Für mich liegt die eben (wenn auch angeschlagen) in der gewaltigen schöpferischen Kraft der US-Unternehmen. Alles was im Computerbereich (Biotechnik auch) innovativ ist kommt aus den USA, auch wenn einiges an den Unternehemn mittlerweile commodity ist und WIndows besser sein könnte.
    Es mag sein, dass die USA böse an der NWO (nur ist die Frage wie Trump da nun einzuordnen ist) arbeiten, aber deshalb kann ich nicht die objektive Gegebenheit der US High-Tech Industrie ignorieren.

  117. @Babieca 10. März 2018 at 13:01
    Carina 10. März 2018 at 12:49

    Kniescheibe zertreten braucht aber ziemlich viel Wucht, oder?

    Wenn du genau von vorne gegen das Knie trittst – und auch ein Frauentritt kann eine unglaubliche Wucht entwickeln – dann nicht. Dann trittst du im Prinzip das Bein gegen die Gelenkrichtung durch. Noch besser, wenn du selber quasi nach hinten gegen sie „ausschlägst“, statt nach vorne zu treten. Um einen Eindruck von dieser eingebauten Schwachstelle Knie zu bekommen, übe mal mit einem Freund, Familienmitglied (ganz sanft!) einfach mal, indem du ihm, wenn er steht, mit dem Fuß gegen sein Knie drückst (nicht Treten!), gerne auch (Vorsicht!), etwas „rhythmisch drückst“.

    Im Fußball weiß man um die Tatsache, daß das Knie DER Knackpunkt des Körpers ist.

    https://www.sportaerztezeitung.de/konservative-therapie-abo/articles/schwachstelle-knie

    ———————————————————-

    Ist der Angreifer bereits zu dicht dran, würgt oder hat seine Hand an Stellen, wo man (Frau) sie nicht haben möchte, beherzt zugreifen.
    Die eigene, leicht gewölbte Hand neben seine (entgegengesetzte Richtung, also Fingerspitzen Richtung Fingerspitzen) bringen. Mit dem Handballen kräftig gegen seinen Daumens drücken. Diesen somit in die Handfläche einknicken. Zudrücken !!! Der Daumen bricht schnell und das Schmerzensgeheul vergisst du nie wieder.
    Kommt man nur hinten an den Daumen (z.B. hinterrücks umschlungen) muss halt mit den Fingern zugegriffen werden. Erfordert etwas mehr Kraft, entfaltet aber die gleiche Wirkung.

    Einfach mal Daumen einknicken ausprobieren. Aber Vorsicht !!! Sehr vorsichtig probieren. Tut schon ohne Bruch höllisch weh.

    Wer sich dann noch traut, Hände mit gestreckten Fingern zusammen legen, über Kopf oder Schulter ausholen und an seinem Kopf vorbei, aber mit aller Gewalt (!!!), auf die Schulter schlagen. Wenns knackt ist das Schlüsselbein durch. Der tut nichts mehr und hat Feierabend.

    Potenziell tödliche Schläge werde ich hier aber nicht erläutern.

  118. Nuada 10. März 2018 at 17:13

    Die VT ist überhaupt nicht, dass Leute diesen Gang der Dinge beeinflussen. Die VT ist, dass es dieses System GIBT.

    ———————————————————————————

    Mag sein, hab ich für mich noch nicht auflösen können. Und wenn habe ich keine Theorie für die Alternative. Ohne es nun begründen zu können habe ich immer den Gedanken, dass man das Universum derzeit besser erklären kann als das Währungssystem. Wenn man das aber nicht versteht kann man auch keine Alternative propagieren. Das ist mein Problem.

    Vor 4 Jahren war ich mal drin und nähe dran aber jetzt habe ich vieles vergessen. Und meine Gedanken dazu liegen auf einem Laptop bei dem die Stromzufuhr defekt ist.

    Für mich muß nun mal alles immer wasserdicht erklärt sein. Und es fehlt mir zu viel. Man muß mir dann hier schon auf die eine helfen, wenn man meint man hst es selbst verstanden. Ich sage immer etwas verstehen kann kein Problem sein: entweder ich kann es mir selbst erklären oder ich weiß wo es steht oder man erklärt es mir. Noch ist es mir gegenübe nicht gelungen. Insbesondere die Alternative nicht. Ich bestreite nicht, dass es viele Probleme im aktuellen System gibt, aber mit ist es nie gelungen die Alternative aufzustellen.

Comments are closed.