Print Friendly, PDF & Email

Von PI Karlsruhe-Nordbaden| Egal, ob nun die Landtagswahlen in Bayern oder in Hessen, die Europawahl oder auch die Kommunalwahlen im Jahr 2019: Wer jetzt immer noch nicht weiß, wo man sein Kreuzchen macht, dem soll die Entscheidung anhand eines kleinen Kultur- und Bildungstrips etwas erleichtert werden: Einfach mal nach Pforzheim kommen und sehen, wie eine jahrzehntelange verfehlte Linkspolitik eine ganze Stadt in Abgrund reißen kann.

Beginnen wir unseren kleinen Ausflug doch am besten im Zentrum des Geschehens: Was dem Besucher sofort ins Auge fällt, ist die komplett unwirtliche Baulandschaft dieser Stadt, die auf den „Feuersturm“ vom 23. Februar 1945 datiert: Damals wurde das gesamte Zentrum binnen weniger Minuten durch englische Bomber zerstört. Wer noch heute an diesen traumatischen Tag erinnert, gilt als Nazi – hingegen darf die linke „Bomber Harris do ist again“-Jugend nach Herzenslust skandieren. Baubürgermeisterin Sybille Schüssler war sich vor ein paar Jahren nicht zu schade, auf höchst medienwirksame Weise ein Anti-Nazi-Banner auf der Strecke zum Wartberg zu hießen, auf dem alljährliche die „ominösen braunen“ Kundgebungen stattfinden. Generell leben die Pforzheimer ihre Anti-Nazi-Macke bei jeder Gelegenheit unverhohlen aus – dabei sind es schon längst nicht mehr die nationalsozialistischen Kräfte, welche diese Stadt ruinieren.

Man muss schon auf beiden Augen blind sein, um nicht zu erkennen, welches Problem Pforzheim wirklich hat: Sich selbst. Genauer ausgedrückt bedeutet dies: Eine exorbitant hohe Arbeitslosenquote, zu der schon seit geraumer Zeit keine exakten Zahlen mehr veröffentlicht werden. Ähnliches gilt für die Kriminalstatistik. Und auch die Anzahl der ach so geheiligten Migranten bleibt im Dunkeln: Gefühlt hat Pforzheim längst die 60-Prozent-Marke bei weitem überschritten, erst vor wenigen Jahren rühmte sich der abgewählte Sozi-Bürgermeister Gert Hager noch damit, dass Menschen aus über 140 Nationen im „bunten Pforzheim“ leben würden. Beim Gang durch die DDR´esque Innenstadt wird jedoch schnell klar, wo lang der Hase läuft: Da sieht man Burka- und Kopftuchfrauen, Neger und Türken, die gesamte muslimische dritte Welt im Knotenpunkt zwischen Baden und Schwaben vereint. Dazwischen: Systemverweigerer und Soziallinke, Abgestürzte und Versiffte, „geldfreie Lebenskünstler“, Asoziale, Bekloppte und nicht wenige, denen man eigentlich gar nichts Böses unterstellen will. Etwaiger Lebensfrust wird mit einem kräftigen Schluck aus der Pulle, Tabletten oder regelmäßigem Marihuana-Genuss entgegengewirkt. Bis Mitte 2000 war Pforzheim noch ganz offen eine Hochburg der häuslichen Gewalt, des Kindermissbrauchs, der Aids-Erkrankungen und der Gewaltkriminalität. Mit dem einen Unterschied: Bis Mutti kam, wurde auch hier ganz offen darüber gesprochen. Mittlerweile wird gefaked, vertuscht, verschwiegen – und man weiß schon sehr genau, warum… Ganz nebenbei: Die Stadt hat gerade mal 120.000 Einwohner, ist somit also gewiss nicht unkontrollierbar. Asylanten strömen herbei, als wäre jeder Tag ein Tag der offenen Tür.

Da erscheint es geradezu lobenswert, dass selbst die Pforzheim Zeitung immer mehr Ross und Reiter nennt, wenn es um die Migrantengewalt geht:

  • Erst kürzlich kam es im so genannten Klingelpark zu einer Massenschlägerei, an der vor allem Klientel aus Osteuropa beteiligt war.
  • Anfang August sticht ein Asylsuchender eine Mutter aus Eritrea im Stadtgarten brutal nieder.
  • In der nicht allzu weit entfernten und ähnlich niedergewirtschafteten Kleinstadt Mühlacker tötete ein Syrer seine Frau vor den Augen der Kinder, filmte die Tat und prahlte damit auch noch auf Facebook.
  • Erst im letzten Jahre marschierte ein Messerstecher aus Tadschikistan am helllichten Tag in eine Kita, um dort eine Erzieherin abzustechen.
  • Im Frühjahr wird der Vorplatz des Einkaufszentrums Schlösslesgalerie zum Szenario einer ausufernden Gruppengewalt, bei der etliche Asylanten ihre geballte Kraft und Dominanz in Form eines Schlägermobs demonstrierten.
  • Erst kürzlich verletzte ein Syrer ebendort fünf Personen beim Einkauf – um straffrei im Zeichen der allgegenwärtigen Toleranz wieder laufen gelassen zu werden.

Die Liste an Gewalttaten, Körperverletzungen, Überfälle, Schlägereien, Vergewaltigungen und Morde lässt sich beliebig fortsetzen. Quittiert werden diese Auswüchse mit der typisch linken „… und das Leben geht weiter“-Mentalität. Heute passiert, nachher schon wieder vergessen. Kein Aufschrei, keine Kundgebungen, keine Menschenkette bei deutschen Opfern. Auch nicht – oder erst recht nicht – in Pforzheim.

Dass sich diese Pleitekommune tatsächlich mal als Kulturhauptstadt für das Jahr 2023 beworben hat, mutet nur noch wie der schlechteste Witz aller Zeiten an. Was Pforzheim wirklich zu bieten hat sind: Turmhohe Müllberge inklusive der entsprechenden Keimung und Verbreitung von Krankheitsviren, freilaufende Pitbulls, gefühlte 1000 Integrationsprogramme, von denen kein Einziges wirklich fruchtet, sowie unfreundliche, niveaulose und inkompetente Einheimische, die allesamt schon längst auf dem Anti-Kapitalismus-Trip sind. Siff und Verarmung als Lebensstil, willkommen in der Welt der Systemverweigerer. Pforzheim ist die Hochburg der Salafisten, die Stadt hat zudem ein eigenes DDR-Museum. Seit 2016 steht dort ein Abschiebeknast, bei dem sich die Mitglieder der kommunalen Pro Asyl schon jetzt gegen die angeblich so „unmenschlichen Haftbedingungen“ einsetzen.

Pforzheim ist keine normale Stadt, sondern ein Shithole in seiner grünen Endphase. Der Schritt von der Kommune zum Ghetto ist längst vollzogen. Erdrückend hohe Schulden im dreistelligen Millionenbereich nagen seit 2009 im Gebälk. Der einzige Widerstand, den es je gab war, die Koffer zu packen und wegzuziehen. Und natürlich auch dieser: Zeitweilig war Pforzheim tatsächlich eine Hochburg der AfD, bei den letzten Wahlen erreichte die Partei zwischen 16,3 und sagenhaften 44 Prozent (je nach Stadtteil) und man kann nur hoffen, dass es bald wieder ein ähnliches Aufbäumen gibt. Bereits in den 60ern soll die NPD Erfolge in Pforzheim gefeiert haben, in den 90ern erlebten die REPs einen zeitweiligen Boom.

Ansonsten ist Pforzheim eine Stadt, die unmissverständlich in ihrer grünen Endphase angekommen ist und für die es in diesem Zustand keine Zukunft mehr gibt. Auf traurige Weise ist Pforzheim seiner Zeit sogar voraus, zumindest in seiner fatalen linken Sozialentwicklung. Symbolisch gesehen können durchaus Parallelen zum gesamtdeutschen Aufstieg und Niedergang gezogen werden: Im Krieg flächendeckend zerstört, durch seine florierende Schmuck- und Uhrenindustrie wie Phönix aus der Asche emporgestiegen, durch fachliche wie menschliche Dummheit wieder alles gegen die Wand gefahren und durch sträflichste linke Laissez Faire-Politik zur Multikulti-Hölle mutiert.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

153 KOMMENTARE

  1. Muss ich mehr sagen? Nicht von mir gewählt. Außerdem Frage ich mich, wovon er redet, wenn er sagt „unser Land“. Laut Politik und Linken sind wir doch alle längst EU- und Weltenbürger. Ich sage nur: Jeder ist sich selbst der nächste und ich lasse mir nicht diktieren, wie ich mit wem umzugehen habe. Schlimm genug, dass wir hier in Deutschland festsetzen, weil wir nicht in die USA auswandern dürfen. Trump lässt halt nicht mehr jeden rein – was ja genau der Grund ist, weshalb wir dort hin möchten.
    Steinmeier ein antideutscher Versager

  2. Da sieht man Burka- und Kopftuchfrauen, Neger und Türken, die gesamte muslimische dritte Welt im Knotenpunkt zwischen Baden und Schwaben vereint. Dazwischen: Systemverweigerer und Soziallinke, Abgestürzte und Versiffte, „geldfreie Lebenskünstler“, Asoziale, Bekloppte und nicht wenige, denen man eigentlich gar nichts Böses unterstellen will.
    —————————

    Das trifft eigentlich inzwischen auf jede westdeutsche Großstadt zu. Die westdeutschen Städte halte ich für verloren und es lohnt sich auch nicht mehr, darum noch zu kämpfen. Was da noch kreucht und fleucht versteht entweder kein Deutsch mehr oder will es explizit so haben, wie es ist.
    Versuchen wir lieber, etwas zu retten, wo noch etwas zu retten ist, z.B. im Osten.

  3. Haremhab 22. August 2018 at 17:40

    Genau, jeder illegal hereingestolperte Nichtsnutz darf sofort hier wählen. Den Grünen kann man eigentlich nur pausenlos in die Fresse hauen.

  4. Halleluja!!

    „Rund zwei Drittel aller geplanten Abschiebungen in Mecklenburg-Vorpommern sind im ersten Halbjahr gescheitert. Nur 238 von 777 konnten vollzogen werden, wie aus der Antwort der Landesregierung auf eine Anfrage der AfD-Fraktion im Landtag hervorgeht…. In gut der Hälfte aller gescheiterten Fälle (285 von 539) seien die Abzuschiebenden nicht angetroffen worden, hieß es. “

    https://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/zwei-drittel-aller-abschiebungen-in-mv-gescheitert-2132920308.html

    Nicht angetroffen… Man stelle sich dies mal in den USA vor. Undenkbar! Da würde jeder dieser Eindringlinge landesweit per Steckbrief gesucht werden!

    Eine Dank an die AfD im Landtag MV, ohne deren Anfrage diese erschreckenden Zahlen wohl nie ans Tageslicht gekommen wären…

  5. dabei sind es schon längst nicht mehr die nationalsozialistischen Kräfte, welche diese Stadt ruinieren.

    Es sind damals wie heute sozialistische Kräfte.

  6. Baubürgermeisterin Sybille Schüssler war sich vor ein paar Jahren nicht zu schade, auf höchst medienwirksame Weise ein Anti-Nazi-Banner auf der Strecke zum Wartberg zu hießen, auf dem alljährliche die „ominösen braunen“ Kundgebungen stattfinden.

    Steckt in dem Satz nicht ein kleiner Fehler?

  7. wenn man ein viertel der pfurzheim-fakten ändert, dann ist es in rotz-gröl-city genauso…menschen aus jeder nation und deren provinzen…
    deren angewohnheiten jeden halbwegs zivilisierten menschen einfach nur erschaudern lassen….

  8. Sie kommen als Geflüchtete, also auf Zeit und sollen Wahlrecht bekommen und integriert werden.
    Wann wachen die Wähler mal auf?

  9. Haremhab 22. August 2018 at 17:43
    Grüne Politiker sind die dümmsten. Noch nie zuvor hatte eine Patei so viele Berufslose.

    ——————-

    Ich persönlich glaube nicht, daß die Grünen die Dümmsten sind. Sie sind das Durchtriebenste was man sich nur vorstellen kann. DIE wissen genau, was sie tun! Sie wollen Deutschland zerstören und dies mit böswilligstem Vorsatz.

  10. OT
    war gerade beim Faschisten-Buchladen Mayersche (Thalia pleite in Dortmund)

    wegen „Destabilisirrung Deutschlands“ Steffen Schubert

    die arrogante Tante sagte dass es nur auf Kundenanfrage bestellt wird

    Photos von den SPIEGEL Bestsellern poste ich heute Abend -‚— KEIN STEFFEN SCHUBERT DABEI , auch nicht in der Liste 🙁

  11. Haremhab 22. August 2018 at 17:58
    Merkel muss weg

    ———————-

    Jens Spahn muß her!
    Thorsten Schäfer-Gümbel muß her!
    Annegret Krank-Knarrenbauer muß her!

    ….dann wird alles wieder gut!

    Aber! Was wenn Merkel nicht geht? Was dann? Grübel, grübel 🙂

  12. DE geht vor die Hunde. Wahlen helfen nicht, vor allem, weil die Ergebnisse mehr als kreativ ausgezählt werden. Die AfD gilt es zu verhindern, egal, was und wieviel es wen kostet.

  13. Wegen einem Insassen dieses Kaffs habe ich ein anderes Forum fluchtartig verlassen. So etwas vernageltes ist mir noch nicht untergekommen. Gibt es da Erdstrahlen? Verloren ist gar nichts, es wird nur schmutzig werden, diese Zustände zu ändern. Dafür bedarf es Anführer die ich noch nicht sehe. Die AfD war die letzte Chance, die Sache friedlich zu regeln. Für mich ist diese Chance vorbei und ich weiß von was ich rede, ich lebe im Kalifat NRW.

  14. Die Grünen leben doch in Traumwelten die nichts mit der Realität zu tun haben.
    Wie verlogen die Parteien sind sieht man aktuell in Hannover.
    An der Regierung der Stadt ist gerade ein Bündnis aus SPD und den Grünen.
    Beide Parteien kämpfen auf Bundes, Ladesebene un din den Städten für eine bessere Klimapolitik, CO2 Reduzierung, Dieselberbot usw. Kernforderung dieser Parteien ist es immer wieder den Verkehr aus den Städten zu verbannen und Alternativen zu bieten.
    Aktuell entsteht in Hannover am Stadtrand ein neues Baugebiet für 3500 Menschen.
    Viele, die meisten?, dieser Menschen werden einen Arbeitsplatz innerhalb der Stadt Hannover haben und sind auf das Auto oder sind von sehr guten und effektiven öffentlichen Verkehrsmitteln abhängig.
    Wer diese abgehend und die Einfahrtswege in die Stadt Hannover kennt, weis um die Stausituationen in dieser Gegend.
    Die Lösung wäre der Ausbau und die Verlängerung der schon bestehenden Straßenbahnlinie.
    Diese wäre sinnvoll und aufgrund der politischen Forderungen der SPD und vor allem der Grünen eine logische Schlussfolgerung. Nicht nur die 3500 Neubürger sondern auch tausende Bewohner aus der Gegend könnten diese nutzen. Andere über Große Parkplätze zum Strassenbahnfahren animiert werden.
    Nun merken die Linken und Grünen Ideologen das deren Ideologischen Träumereinen ja Geld kosten. Geld, das unter anderem wegen der ideologischen Masseneinwanderung nicht vorhanden ist. 2016 gingen 10% des Stadtetats von 2,1 Mrd. In die Flüchtlingshilfe. 2017 und 18 nicht weniger.

    Also sind Klimawandel, CO2 , Dieseldreck, Verkehrspolitik egal und das Projekt Straßenbahn wird mal eben gekippt. Kein Geld vorhanden.
    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Keine-Bahn-zur-Wasserstadt-Limmer-in-Hannover

  15. Diese Linksversifften Politiker geben die Staatsknete bis zur letzten Pinunse aus.
    Wie man sieht kommt dann am Ende Pforzheim bei rum.
    Allerdings,das Schlimmste daran ist,daß diese Politverbrecher,die Pforzheim
    regieren,auch in Zukunft die dicke Landesknete absahnen,egal wieviel Schulden
    die Stadt hat.
    Von denen wir nie einer zur Verantwortung gezogen,die leben nach der Beendigung ihrer
    Karriere,sehr von den Perversitäten,die sie dem kleinen Bürger angetan und hinterlassen haben!
    Genauso wir es in Gesamtdeutschland geschehen,wenn uns die nächste Bankenpleite
    oder ein Weltwirtschaftscrash einfach davon weht, aber das ist ja so gewollt.

    Die Zerschlagung Deutschlands auf alle Zeiten hinaus ist Programm.

    „Die Wichtigkeit einer Verschuldung Deutschlands – und zwar über Generationen hinaus – muss keiner wirtschaftspolitischen Beurteilung standhalten, sondern als gesellschaftspolitische Notwendigkeit verstanden werden. So ist es auch der Bevölkerung zu vermitteln, denn ansonsten werden wir früher als erwartet auf Widerstand stoßen.“ Tja den haben sie mit der AfD,eher als gedacht und erwartet!

    „Hier wird es auch in den nächsten Jahren wichtig sein, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, die sich uns bieten. Das Land mit Zuwanderung zu fluten, sollte von allen als notwendig verstanden werden. Die deutsche Regierung ist aufgefordert, die Umsetzung ihres Auftrags (entsprechend der Vorjahre) auch weiterhin, nach Kräften, zu verfolgen.“

    https://www.lupocattivoblog.com/2014/07/04/geheim-dokument-die-zerschlagung-deutschlands-auf-alle-zeiten-hinaus-ist-programm/

  16. Eine kl. Strasse mit 5 Häusern, die sehr gepflegt sind, in der nur Deutsche wohnen, heisst jetzt „Nazi-Kiez“.
    Wusste ich garnicht. Steht auf dem Antifasticker, der an der Laterne prangert.

  17. Jeder kennt Pforzheim als Goldstadt,heute ist es eine Kanakenstadt,was ist wenn, die blöden Deutsche nichtmehr arbeiten,keine sozialhilfe kein Hartz 4 .
    Mein Vorschlag.nur noch Gutscheine, und die Kanaken verschwinden.
    Die Minarette abbauen ,Nicht mein Pforzheim

  18. Ja, ja, von wegen Anti-Kapitalismus-Trip, auf die üppigen Sozialleistungen, finanziert durch den arbeitenden Blödmann-Michel (mich miteingeschlossen) verzichtet von diesem Pforzheim-Gesindel keiner!

  19. OT
    Unser mahn und schäm Bundespräsident sagte heute, es gäbe keine Biodeutschen und keine Passdeutschen.

    Irgend wo im Radio gehört.

  20. lorbas 22. August 2018 at 17:40

    Pforzheim

    So hatten am 31. Dezember 2008 (der zuletzt ermittelte Stand) 71,1 Prozent der unter Dreijährigen einen Migrationshintergrund.

    https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/archive/index.php/t-476395.html
    ———————————————————————————————————————————
    2018, 10 Jahre nach der Datenerhebung, dürfte der muselakische Migru-Anteil > 95% sein. So ein Shithole ist der zeit noch nicht mal der Libanon.

  21. Es ist in der Tag ein Phänomen,
    daß in den schlimmsten Multikulti – Sauställen
    das Wahlverhalten derart gegen alle Regeln der
    Vernunft ausfällt.
    Das kenne ich aus dem Ruhrgebiet, wo die
    Sozen sensationelle Verwüstungen angerichtet
    haben.
    Da helfen dann nur noch die alten DEUTSCHEN
    Sprichwörter weiter :

    DIE ALLERDÜMMSTEN KÄLBER WÄHLEN IHRE
    SCHLÄCHTER SELBER.

    Jedenfalls, solange sie nicht ausgestorben sind.
    Neue (deutsche) Kälber kommen jedenfalls nicht hinzu.
    Und für das RUHRGEBIET,
    wo auf der Nordschiene der deutsche Be –
    völkerungsanteil die
    50 PROZENT – MARKE (in Worten FÜNFZIG)
    anstrebt, ist das der TODESSTOSS.

    UND IRGENDWANN WIRD ES DANN WIEDER
    HEISSEN :
    ABER DAS HÄTTE MAN DOCH WISSEN KÖNNEN.

  22. @Heisenberg73 22. August 2018 at 17:4
    Die westdeutschen Städte halte ich für verloren und es lohnt sich auch nicht mehr, darum noch zu kämpfen. Was da noch kreucht und fleucht versteht entweder kein Deutsch mehr oder will es explizit so haben, wie es ist.
    Versuchen wir lieber, etwas zu retten, wo noch etwas zu retten ist, z.B. im Osten.

    Genau! Kann man die Kampflinie nicht mehr halten, muß man zurückweichen und sich dort aufstellen. Meiner Meinung nach ist das der Osten, der cum grano salis einigermaßen geistig intakt, d.h. wo noch der gesunde Menschenverstand zuhause ist; außerdem sind die Verbündeten nicht weit…
    Noch eine Aufmunterung von General Sunzi: „Wenn Du Deinen Feind kennst und dich selbst kennst, brauchst du das Ergebnis von 100 Schlachten nicht zu fürchten.“

  23. In dem Brief schreibt Shahghaleh an seine Angebetete:

    „Ich versuche nicht, Dein Leben kaputt zu machen, denn ich brauche Deine Hilfe, um mein Leben wieder neu aufzubauen … Du hast Dein Telefon blockiert, und ich habe keine Möglichkeiten, Dich zu erreichen … Ich möchte Dir einfach nur mitteilen, wie sehr ich Dich brauche und Du mir fehlst. Jede Sekunde ohne Dich ist die Hölle für mich … Gib mir einfach eine Chance!“
    (Ali S., Kioskbesitzer aus Halali-Land in Düsseldorf, http://www.express.de)

    Sie wollte nicht.
    Nun hat er ihr „Leben kaputt“ gemacht.

    Nun Iffe halt tot. Mir egal. Sagt Mehrkill zu sowas.
    Die deutsche Schlampe.

    Aktenzeichen XY
    DDR 2 20:15 (Wdh. 01:45)
    stellt diesen Fall vor:

    http://www.pi-news.net/2018/08/duesseldorf-iraner-ersticht-deutsche-auf-offener-strasse/

  24. Unsere Justiz und Regierung sind in punkto Kriminalität noch weitaus schlimmer, als ihre Goldstücke, die Asylanten, weil sie diese Verbrechen zulassen, ohne die Täter zu bestrafen und auszuweisen. Mögen diese Verbrechen, egal in welcher Form, auf die Verantwortlichen und ihre Unterstützer zurückfallen!

  25. Schade, dass es bei http://www.wetter.com keine direkte live-HD-Cam in den Innenstadtbereich von Pforzheim gibt. Dort wird leider Calw ZOB gezeigt. Für Freiburg im Breisgau gibt es eine, direkt im Altstadtkern am Bertoldsbrunnen installiert, mittiger geht nicht mehr 😉 Sie schwenkt immer von links nach rechts und man kann sehr deutlich die Leute erkennen. Macht Euch einfach mal den Spaß und schaut rein.

  26. Und auch heute möchte ich nicht versäumen,
    zu bekräftigen, daß ohne den
    FEUERSCHUTZ der
    DEUTSCHEN LÜGENPRESSE
    sprich:

    DI LORENZO PRANTL FIETZ POSCHARDT

    daß MERKEL – REGIME längst VERGANGENHEIT
    wäre.

  27. das die AFD nochmal die Wehrpflicht einführen will, kostet viele stimmen. wer will jetzt noch als jugendlicher 2 jahre zum dienst verdonnert werden. attraktiver machen wäre ne bessere lösung.

    dazu möchte die AFD die Rente abschaffen, kostet auch stimmen, obwohl es in 20 jahren wenn die meisten in rente gehen wollen keine rente mehr vom staat möglich ist. rein rechnerich

  28. Teufelskreis
    22. August 2018 at 18:15
    OT
    Unser mahn und schäm Bundespräsident sagte heute, es gäbe keine Biodeutschen und keine Passdeutschen.

    Irgend wo im Radio gehört
    —-
    Doch, die gibt es tatsächlich.
    Leicht zu erkennen, am hohen Strafmaß bei Lapalien, oder den Pfandflaschen in der Tüte

  29. Babieca 22. August 2018 at 18:29

    Der letzte brauchbare BuPrä war Roman Herzog. Danach kam nur noch Müll.

  30. Pforzheim… klingt wie eine nasse Blähung, die mit ordentlich Stuhlgang die Hose geschissen wurde. Dünnschiss at its best.

    Man will diesem Bild offensichtlich auf breiter Ebene gerecht werden und dies hat die Kleinstadt meines Erachtens, sehr gut realisiert.

  31. Herr Rossi 22. August 2018 at 18:31

    Die AfD will die Rente keineswegs abschaffen. Nicht jeden Müll aus den Medien glauben. Die AfD will die Rente reformieren, denn das gegenwärtige Modell ist nur auf Pump gebaut und fällt gerade krachend auseinander. Wer hat denn die aktuelle Altersarmut produziert, die immer schlimmer wird? Die Altparteien. Spätestens, wenn die Babyboomer in ein paar Jahren in Rente gehen, fällt das Kartenhaus entgültig zusammen.

  32. fritz72
    „Genau! Kann man die Kampflinie nicht mehr halten, muß man zurückweichen und sich dort aufstellen. Meiner Meinung nach ist das der Osten, der cum grano salis einigermaßen geistig intakt, d.h. wo noch der gesunde Menschenverstand zuhause ist; außerdem sind die Verbündeten nicht weit…“

    So eine Art TREPPENWITZ DER GESCHICHTE,
    daß die MAUER einen Teil der DEUTSCHEN
    davor bewahrt hat, dem sogenannten
    MARSCH DURCH DIE INSTITUTIONEN
    zu entkommen.
    Auch meine Hoffnungen richten sich in erster
    Linie auf DIE OSSIS.
    (OSSIS gab es schon immer.Damals waren es. aber die OSTFRIESEN, aber die wählen immer
    noch SOZI. Darum gelten sie auch als nicht
    besonders schlau.

  33. @ Heisenberg73 22. August 2018 at 18:38

    Altersarmut kommt u.a. durch Aufstocker, Leiharbeiter, Arbeitslose, Minijobber usw. In einigen Jahren kommt der Knall.

  34. Der Name dieser Stadt wird bald umgetauft in Furzheim. Dann mag da auch wirklich niemand mehr Wohnen und dann haben die, die der Deutschen Sprache eh nicht mächtig sind, noch mehr Platz. Das wäre dann doch mal Ansporn für die Grünen dieses so zu vollziehen. Ist bestimmt nicht schwer, der Grundschriftsatz ist ja schon vorhanden. Dabei mal eine Frage: Wieviel Grimmigranten wohnen eigentlich in Pissen?

  35. Symbolisch gesehen können durchaus Parallelen zum gesamtdeutschen Aufstieg und Niedergang gezogen werden: Im Krieg flächendeckend zerstört, durch seine florierende Schmuck- und Uhrenindustrie wie Phönix aus der Asche emporgestiegen, durch fachliche wie menschliche Dummheit wieder alles gegen die Wand gefahren und durch sträflichste linke Laissez Faire-Politik zur Multikulti-Hölle mutiert.

    Schöne Zusammenfassung.

  36. So eine Art TREPPENWITZ DER GESCHICHTE,
    daß die MAUER einen Teil der DEUTSCHEN
    vor dem sogenannten
    MARSCH DURCH DIE INSTITUTIONEN
    bewahrt hat.

  37. „Euro: Deutsche verloren 340 Mrd. – bisher

    Die Enteignung der deutschen Bürger durch das politische gewollte Fehlkonstrukt Euro geht dramatisch weiter. Bisher beträgt der Verlust bereits 340 Milliarden Euro an Vermögen durch fehlende Zinsen auf ihre Sparguthaben verloren.
    (…)
    Diese Ausplünderung der Deutschen war offensichtlich geplant und wurde von den Altparteien willfährig abgenickt. Das lässt sich an einer einzigen Tatsache festmachen: Im EZB-Rat hat Deutschland als stärkste Wirtschaftskraft mit den meisten Einwohnern genauso viel Stimmrecht, wie Malta, Zypern und alle anderen südeuropäischen ‚Dolce-Vita-Staaten‘.“

    https://www.mmnews.de/wirtschaft/85688-euro-deutsche-verloren-340-mrd-bisher

    „Regierung hat heimlich 24 Mrd. für Flüchtlinge angespart

    Statt Schulden zu tilgen, den Ländern unter die Arme zu greifen, in Bundesverantwortung stehende Infrastruktur zu sanieren, oder mal ein paar Panzer, die auch Fahren und Schießen können, anzuschaffen oder gar das Steuerzahlvieh, also den Bürger zu entlasten, nutzt der Bund die Flüchtlingskrise als Vorwand für eine haushaltspolitisch nicht vorgesehene Milliardenspardose. Dort wird für Notzeiten in Sachen Flüchtlinge „angespart“, Geld, das natürlich dem Steuerzahler abgepresst wird.

    In dem Spartopf für Flüchtlinge sind derzeit 24 Mrd. angehäuft. Das bedeutet bei rund 2 Mio. Flüchtlingen derzeit rund 12.000 Euro Guthaben pro Kopf – bezahlt vom deutschen Steuerzahler.

    Auf dem normalen deutschen Erwerbstätigen, also dem Steuerzahler, lasten dagegen 48.000 Euro Schulden pro Kopf! (Quelle: Steuerzahlerbund)“

    https://www.mmnews.de/politik/85367-regierung-hat-heimlich-24-mrd-fuer-fluechtlinge-angespart

  38. Realist 22. August 2018 at 18:42

    Der Name dieser Stadt wird bald umgetauft in Furzheim.

    Sorry ein Witz. Muß jetzt sein. In diesen Schlimmen Zeiten.

    Sitzen zwei Leute sich im Zug gegenüber und der eine klatscht sich ständig in die Hände.
    Sagt das Gegenüber genervt, was machen Sie denn da? Sagt der Klatscher, ich fahre nach Klatschbach, damit ich das nicht vergesse. Sagt der andere, was für ein Glück, dass Sie nicht nach Pforzheim fahren.

    😯

  39. Pforzheim ist eine Kommune, die ohne jede Abstriche das Prädikat „interessant“ verdient.
    DER Magnet schlechthin für Zeithistoriker, Ethnologen, Kriminologen, Hygienexperten aus aller Welt.

    Die kommen mit Bildbänden aus Kaiserzeit und späten 50ern an, vergleichen kurz mit heute und sind ebenso schnell wie wissensgesättigt wieder fort.
    Da ist das überschaubare Pforzheim geeigneter als das eher unübersichtliche Köln oder gar Berlin, und weil für Expeditionsbesuch 5 Minuten reichen passt Pforzheim immer gut in ein Exkursionsprogramm.

    Pforzheim kommt übrigens von Pforte – gemeint ist aber nicht irgendein Flußtal, sondern die hochgestreckte Arschpforte betender „Pforzheimer“.

  40. Pforzheim: Massenschlägerei wird nach Polizeieinsatz fortgesetzt – dann aber mit Waffen

    Die Jugendlichen und jungen Männer kamen aus dem Irak, aus Syrien, Pakistan, Afghanistan und Russland. Auch „deutsche Staatsangehörige“ waren darunter.

    Die alarmierte Polizei war mit mindestens einem halben Dutzend Streifenwagen, unter anderem aus Mühlacker, angerückt.

    https://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Massenschlaegerei-wird-nach-Polizeieinsatz-fortgesetzt-dann-aber-mit-Waffen-_arid,1247159.html

  41. Islam ist Frieden und Barmherzigkeit!.. ..Todesstrafe durch enthaupten
    .
    .
    Dt. Sanktionen?… Kannste knicken..

    .
    Wird es deutsche Sanktionen gegen Saudi-Arabien geben? Natürlich nicht. Saudis kaufen dt. Waffen, Autos und sind größter Investor in Deutschland und wir brauchen das Öl.
    .
    Merkels Kopf steht volle Länge im Arsch des saudischen Königs.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Weil sie demonstriert hat Saudi-Arabien will Aktivistin enthaupten

    Erstmals fordert eine saudi-arabische Anklagebehörde die Todesstrafe für eine politische Gefangene. Israa al-Ghamgham soll Proteste gegen das Königshaus organisiert und Demonstrationen gefilmt haben.
    .
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/saudi-arabien-israa-al-ghamgham-droht-die-enthauptung-a-1224434.html
    .
    Für Russland Sanktionen… mit Saudis fette Geschäfte..
    .
    Diese ekelhafte Doppelmoral der dt. Politik ist widerlich und zum kotzen.

  42. Heisenberg73 22. August 2018 at 18:35
    Babieca 22. August 2018 at 18:29

    Der letzte brauchbare BuPrä war Roman Herzog. Danach kam nur noch Müll.“

    Die Funktion ALLER dieser Grüß – Auguste
    und KUSCHEL – SCHWAFLER war,
    als erste Amtshandlung nach WARSCHAU
    zu reisen,
    UM AUF DEN KNIEN HERUMZURUTSCHEN.
    Und seine “ historische “ Rede, die den Begriff
    HAU – RUCK in ganz Deutschland weltberühmt
    gemacht hat,
    erscheint aus heutiger Sicht bestenfalls noch
    putzig.
    Da habe wir heute ganz andere Probleme.

  43. @ Freya- 22. August 2018 at 18:53

    Pforzheim: Massenschlägerei wird nach Polizeieinsatz fortgesetzt – dann aber mit Waffen

    Die Jugendlichen und jungen Männer kamen aus dem Irak, aus Syrien, Pakistan, Afghanistan und Russland. Auch „deutsche Staatsangehörige“ waren darunter.

    Jetzt weiß ich auch, warum Furz…äh…Pforzheim keine Webcam in den Innenstadtbereich hat. Sie könnte die Bevölkerung stark verunsichern, bei der Kuffnuckendichte und den ganzen Kulturfestivals dort.

  44. Die Zustimungswerte für Salvini in Italien gehen hoch wie eine Rakete, von solchen kann dei Regierungsbank in D/ nur träumen, und die Linken in Italien rotieren mit Schaum vor den Mund, und richten gar nichts aus, da haben die Deutschen keine Partner mehr! Die Sozis (PD) stürzen ab, mehr noch wie die SPD!
    Da richten auch keine Wahlreden -Auftritte wieSigmar Gabriel 2011 nichts mehr aus, aber vielelicht kommt Pöbelralle und hilft Ihen!

  45. Europa in Sichtweite
    In den Bergen von Marokko warten Tausende Flüchtlinge auf ihre Chance, den Grenzzaun der Enklave Ceuta zu stürmen. Spanien ist zum Hauptziel afrikanischer Migranten geworden.

    inschallah, so wahr ihnen Gott helfe. Sie alle haben Schreckliches erlebt auf dem Weg durch die Sahara. Niemals würden sie wegen der verhassten sechs Meter Stacheldraht jetzt aufgeben – egal was ihnen die marokkanische Polizei auch antue

    https://www.dw.com/de/ceuta-europas-festung-f%C3%BCr-fl%C3%BCchtlinge-in-afrika/a-45157926

  46. Mal angenommen 51 % in Pforzheim wählen demnächst die AfD.
    Was passiert mit Pforzheims Gutmensch-Schulden der letzten Jahrzehnte?

    Kann man zukünftige Generationen einfach so verschulden, weil man ein Bessermensch ist?
    Die Gläubiger und Forderungsinhaber müssen sich vermutlich überall auf Neuverhandlungen einstellen.

  47. Heisenberg73 22. August 2018 at 17:44

    Das trifft eigentlich inzwischen auf jede westdeutsche Großstadt zu. Die westdeutschen Städte halte ich für verloren und es lohnt sich auch nicht mehr, darum noch zu kämpfen. Was da noch kreucht und fleucht versteht entweder kein Deutsch mehr oder will es explizit so haben, wie es ist.
    Versuchen wir lieber, etwas zu retten, wo noch etwas zu retten ist, z.B. im Osten.
    =============
    Es gibt (gab ? ) eine seite, die die wiederabtrennung /seperation der neuen bundesländer von den alten vorsah; quasi eine *wirklich demokratische ddr* in neuem gewand.
    Grund waren, so weit ich mich erinnere, die verhältnisse im westen, die man im mitteldeutschen raum nicht haben wollte.
    die argumente fand ich damals fast schon unterstützensswert; leider find ich die seite nicht mehr…

  48. ENDSTATION RASSISMUS
    Bahnfahrer wegen Hass-Video gefeuert

    Essen – Dunkelhäutige Menschen ließ er nur ungern einsteigen – dafür sitzt er jetzt selbst vor der Tür: Ein Straßenbahnfahrer aus Essen ist nach einem Hass-Video gefeuert worden!

    Der rassistische Film hatte sich in den vergangenen Wochen im Internet verbreitet und über die Stadt-Grenzen hinaus für Empörung gesorgt.

    Stefan F. (Name geändert) hatte mit seinem Handy die Überwachungskamera der Bahn gefilmt, als eine Gruppe mit dunkler Hautfarbe einstieg. Die Szene kommentierte er: „Wie ich Euch hasse!“

    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/rassismus/bahnfahrer-nach-rassistischer-beleidigung-gefeuert-56797690.bild.html

    DER ARME (!!!)

  49. Realist 22. August 2018 at 18:42

    „Wieviel Grimmigranten wohnen eigentlich in Pissen?“

    Hat Schweinfurt schon Großmoschee?
    Neger zieht das ja eher nach Geilenkirchen, obwohl die Flüchtilanten oft auch in Wichsen zu wohnen scheinen, glaubt man den zahlreichen Polizeiberichten über entblößte afrontialische Geschlechtsteile.

  50. Babieca 22. August 2018 at 18:29

    Vielleicht hätte Steinheini heute seine „türkisch-deutsche Kaffeetafel“
    =================
    Kaffeetafel ?
    ich glaub eher die quarzen irgendwelche drogen…

  51. @ 2020 22. August 2018 at 19:02

    In den ostdeutschen Großstädten sieht es mittlerweile nicht besser aus! Geh doch mal nach Dresden. Trotz Pegida, Araber ohne Ende.

    Oder was in Halle abgeht, ist auch abartig.

    Die Kuffnucken wurden und werden nach dem Königsteiner Schlüssel verteilt:

    http://www.bamf.de/DE/Fluechtlingsschutz/AblaufAsylv/Erstverteilung/erstverteilung-node.html

    Ist doch alles staatlich organisiert das Resettlement der UN ( United Nations of Arab Nazis), steht im CDU und CSU Wahlprogramm:

    https://www.unwatch.org/farce-u-n-s-2018-membership-human-rights-council/

  52. 2020 22. August 2018 at 19:08

    Steinmeier hat nicht verstanden, dass er Bundespräsident der Deutschen ist, nicht der Türken. Die Türken haben schon Erdogan.
    Es ist wohl einmalig auf der Welt, dass ein Staatsoberhaupt immer nur einseitig gegen das eigene Volk hetzt. Und kein anderes Volk würde sich so etwas bieten lassen.

  53. Wahlalter auf 14 senken? Nein aber das Straffälligkeitsalter auf 6 Jahre. Falls der 6 jährige Straftäter zufällig Ausländer ist wird er abgeschoben. Egal wie auch immer das Shitholeland heißt. Seine Eltern dürfen gerne folgen.

  54. Ja, jeder der es sich irgendwie Leisten kann geht aufs Land.
    Die Städt werden unbewohnbar, wer will und kann schon mit „Wilden“ zusammenleben, wenn man jeden Tag Angst um Frau und Kinder, um Leib und Leben, um Hab und Gut haben muss.
    Nur Masochisten tun sich dies an und links-grün-besoffene Tagträumer.
    Man gewinnt deutlich an Lebensqualität, wenn man nicht in so einer verkommenen, heruntergewirschafteten Multi-Kulti-Hölle leben muss.
    Noch besser, gleich ganz Weg aus Deutschland, die niveaulose, infantile Gesellschaft wird den Bach runter gehen.
    Schicklgruber hatte recht als er sagte, „man müsse sich nicht um die Weiterexistenz des deutschen Volkes sorgen, man hat den Kampf gegen die stärkeren Ostvölker verloren, die Guten sind gefallen, nur die Schlacke ist übrig. Ob diese Schlacke weiterlebe oder nicht, ist vollkommen egal.“
    Natur-Darwinismus, hart aber wahr und unabenderlich.

  55. Wenn man davon ausgeht, dass der Mord an unseren europäischen Völkern geplant ist, liegt die Vermutung nahe, dass Städte wie Pforzheim Testballons sind. Vergleichbar wären wohl Offenbach, Malmö, Rotterdam und auf einer noch größeren Stufenleiter Paris und London.
    Viele deutsche Großstädte haben nun seit 2015 auch eine Eskalationsstufe erreicht, deren Kulminationspunkt wir in Pforzheim schon bestaunen dürfen.

  56. achwirklich
    „PI Karlsruhe-Nordbaden Märchenstunde?
    Die Arbeitslosenquote liegt exorbitante 0,5 % über dem Bundesdurchschnitt (was für die strukturschwache Region nicht schlecht ist)
    https://statistik.arbeitsagentur.de/Navigation/Statistik/Statistik-nach-Regionen/Politische-Gebietsstruktur/Baden-Wuerttemberg/Pforzheim-Stadt-Nav.html

    „Interview zur Kriminalstatistik: Pforzheim weiterhin zweitsicherste Stadt im Land“
    https://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Interview-zur-Kriminalstatistik-Pforzheim-weiterhin-zweitsicherste-Stadt-im-Land-_arid,1219036.html

    Ich hoffe inständigst, dass Sie nicht zu den Menschen gehören, die glauben, dass eine veröffentlichte Kriminalstatistik das tatsächliche Kriminalitätsgeschehen widerspiegelt.

  57. @ 18_1968 22. August 2018 at 19:03

    Hat Schweinfurt schon Großmoschee?
    Neger zieht das ja eher nach Geilenkirchen, obwohl die Flüchtilanten oft auch in Wichsen zu wohnen scheinen, glaubt man den zahlreichen Polizeiberichten über entblößte afrontialische Geschlechtsteile.

    Du meinst Wichsen an der Lunte?

  58. Pforzheim, Bremen, Köln, Berlin …wo immer Linke und Grüne an der Macht sind wirds in allen Bereichen schlechter: Bildung, Kriminalität, Haushalt etc. Die haben es einfach nicht drauf. Die können nur bunte Multi-Kulti-Luftschlösser basteln und das zu Lasten und auf Kosten aller. Und lernresistent sind sie auch noch, denn sie merken immer noch nicht, dass ihre Politik seit Jahrzehnten nicht funzt.

  59. DER SPIEGEL: EIN MAGAZIN IN SEINER MERKELSCHEN ENDPHASE.

    Steffen Klusmann vom „manager magazin“ wird neuer Hauptschriftleiter des „Spiegel“. Schon wieder ein blütenweisser Deutscher als Chefredaktor, wieder nichts mit der nachhaltigen Inklusion asyltouristischer Fachkräften. Gerade Prantls Headhunter für syrische Fachkräften haben ein Riesenangebot, z.B. talentierte Schriftleiter wie Adel Mahmoud und Yahya Alaous. Eine verfehlte Chance, jammerschade.
    https://www.sueddeutsche.de/kultur/neue-sz-serie-stimmen-aus-syrien-der-alltaegliche-wahnsinn-des-krieges-1.4059522

  60. @ Heisenberg73 22. August 2018 at 18:35

    Der letzte brauchbare BuPrä war Roman Herzog. Danach kam nur noch Müll.

    Noch zwei davor: Karl Carstens.

  61. alles-so-schoen-bunt-hier 22. August 2018 at 19:17

    „Du meinst Wichsen an der Lunte?“

    jo 🙂

  62. @ Haremhab 22. August 2018 at 19:11
    Freya-

    Ich habe hier was 17:40 gepostet. Du kannst das mal lesen.
    Grüne wollen Wahlalter auf 14 Jahre senken

    „Sachsen-Anhalts Partei Bündnis 90/Die Grüne will das Wahlrecht für Heranwachsende und Flüchtlinge anpassen und die Staatsziele erweitern.“….

    Mental unreifen Jugendlichen können sie schon in der Schule Ihre Ideologie am besten eintrichtern.
    Nicht ohne Grund stehen diese indoktrinierten Kinder am Flughafen und demonstrieren für das Bleiberecht und wohl bald Wahlrecht wenn es nach den Grünen geht, von Mördern, Vergewaltigern und Kinderschändern.

  63. @ Haremhab 22. August 2018 at 19:11

    Jedenfalls wurde Baden-Württemberg, siehe auch am schrecklichen Beispiel Pforzheim, von den Grünen innerhalb weniger Jahre komplett heruntergewirtschaftet.

  64. Ignorieren der Realität führt zu …. wählen.
    Das wiederum führt zu einem sich selbst potenzierenden Abstumpfungseffekt, je mehr Einschläge es gibt, um so normaler werden sie empfunden

  65. @ erich-m 22. August 2018 at 19:12

    Ja, jeder der es sich irgendwie Leisten kann geht aufs Land.
    Die Städt werden unbewohnbar, wer will und kann schon mit „Wilden“ zusammenleben, wenn man jeden Tag Angst um Frau und Kinder, um Leib und Leben, um Hab und Gut haben muss.

    Es ist nur eine Frage der Zeit, dann kommen die bis in den hintersten Winkel. Leider nützt dann die Flucht aufs Land auch nichts mehr. Einige Unterkünfte in unserer Gegend stehen schon in ländlichen Gebieten.

  66. Steinheinis Türken- und Moslemschleim zur „türkisch-deutschen Kaffeetafel“ kommt heute natürlich um 20:00 in der Aktuellen Kamera:

    Über dieses Thema berichtet die tagesschau am 22. August 2018 um 20:00 Uhr.

    https://www.tagesschau.de/inland/steinmeier-805.html

    Gibt es beim BuPrä eine italienisch-deutsche Kaffeetafel? Eine portugiesisch-deutsche Kaffeetafel? Eine spanisch-deutsche Kaffeetafel? Eine griechisch-deutsche Kaffeetafel? Eine polnisch-deutsche Kaffeetafel? Eine vietnamesisch-deutsche Kaffeetafel? Eine japanisch-deutsche Kaffeetafel? Warum nicht? Weil all diese Leute ohne Probleme in Deutschland leben.

    Ausschließlich Mohammedaner, fordernd, brutal, frech, gewaltsam, bockig und selbstherrlich, mit rasendem Hass auf das Land, das sie ernährt, füttert, versorgt und ihnen bei gleichen Rechten wie den Deutschen Freiheiten wie kein anderes Land der Welt bietet, bekommen eine Extrawurst nach der anderen. Solange, bis Deutschland islamisch ist.

  67. Die Pforzheimer hatten es aber auch eilig mit einem Gebetsbunker, Name :Die Fatih-Moschee (deutsch „Eroberer-Moschee“), ergebt euch ihr seid erobert !
    Die von 1990 bis 1992 erbaute Fatih-Moschee ist eine der ersten als Moschee geplanten und entsprechend repräsentativ ausgestalteten größeren Moscheebauten in Baden-Württemberg.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fatih-Moschee_(Pforzheim)

  68. @ tamayo 22. August 2018 at 19:40

    mircovic

    Der Name sagt schon alles. In der Schweiz werden die nur „die Vic“ (Witsch) genannt, da weiß jeder Bescheid.

  69. @ harzerroller 22. August 2018 at 19:54

    Diese Moschee ist ganz furchtbar, die sieht man als ERSTES wenn man nach Pforzheim reinfährt!

  70. Michael Karalus Journalist, Öffentlichkeitsarbeiter @hs_pforzheim, hier privat. Gutmensch™, #verdi und Motorradreisender:

    Jedesmal, wenn ich über die Stärke der AFD in #Pforzheim im Strahl kotze, bitte auch mitdenken: Als die hier im Kongresszentrum waren, stand gefühlt meine halbe Hochschule in der Gegendemo 🙂

    https://twitter.com/Beutebadener/status/1030039410455326721

    Immer dieselben Monster.

  71. „… bei den letzten Wahlen erreichte die Partei zwischen 16,3 und sagenhaften 44 Prozent (je nach Stadtteil)“
    Nein. 16,3% war der Stimmenanteil der AfD in ganz Pforzheim. Der höchste Stimmenanteil in einem Stadtteil war 36,9 % bzw. 37,5 % (Kandidat Waldemar Birkle) in Buckenberg. Besser recherchieren !

  72. tamayo 22. August 2018 at 19:40

    „WAS IST MIT UNSEREN RICHTLINIEN????????????????????
    WOLLT IHR DAS WIRKLICH STEHEN LASSEN?????????????????????????“

    Guten Abend, Herr Zuckerberg 😉
    Der Grundgedanke des Beitrags war durchaus bedenkenswert, nur die Ableitung sehe ich nicht so, siehe meine Replik.

    Freya- 22. August 2018 at 19:56

    „(…)Der Name sagt schon alles. In der Schweiz werden die nur „die Vic“ (Witsch) genannt, da weiß jeder Bescheid.“

    Und ich weiß bei DauerOtlern Bescheid, daß es hier vor U-Booten nur so wimmelt. Dank (auch) Ihrer permanenten Spam-Ots hat PI ja nicht unbedingt den Reiz es weiterzuempfehlen.
    Aber egal, ich halte dieses Portal mittlerweile eh für einen „Honigtopf“ mittlerweile – weil sonst hätte das Team längst mal ordentliche Kommentiermöglichkeiten eingeführt. So ist das reine Zeitverschwendung, und das wohl Sinn der Übung.

    Und nun flennen Sie weiter und halten Auserwählte für heilig.

  73. Ich halte übrigens – als Freund Israels – das Staatsangehörigkeitsrecht Israels für vorbildlich.

    Sollte man hier auch (wieder) einführen.

    Mit etwas anderen Vorzeichen, versteht sich 😉

  74. Neo SED Verhältnisse jetzt auch in Bayern!

    Ernst Cran wird bei einer Kundgebung in Nürnberg der Ton abgedreht, weil er den Satz äußerte,

    er komme aus dem Hause Cran.

    Daraufhin von der Kommunisten-Junta Ermittlungen gegen Ernst Cran aufgenommen, weil es wohl eine Familie Cran gibt, die zu den Reichsbürgern zählen.

    Merkel CDU/CSU und SPD sind dabei uns in einen sozialistischen Willkür und Verbrecherstaat zu treiben indem wir zum schuften für die Asylindustrie, wie auch zur Versorgung des illegal ins Land gelassenen Verbrechergesindels gezwungen werden sollen.

    Leute ich sage euch das Politgesindel aus CDU/CSU und SPD wird uns in den nächsten Jahren ausquetschen wie zitronen, um die Illegalen zu versorgen. Merkel denkt nicht an Abschiebungen sie will den totalen Multi-Kultistaat und die totalen Mischvölker um weißes europäisches Leben vollständig auszulöschen.

    Ich vermute sogar, dass Merkel das macht weil sie selbst keine Kinder hat, deshalb will diese geisteskranke Hexe auch die Lebensgrundlagen ihrer Mitmenschen vernichten, weil sie selbst keine Nachfahren haben wird. Merkel ist ein pervers sozialgestörtes Subjekt, welches endlich weg muss.

    https://www.youtube.com/watch?v=FpY7hAxYixM

  75. Für Pforzheim gibt es nur ein Heilmittel, alle deutschen die nicht links oder Grün sind, evakuieren! Dann eine große Mauer drum Rum bauen und die Stadt mit schwerer Artillerie den Erdboden Gleichmachen! Danach jedes Ungeziefer das noch lebt, mit dem Klappspaten erschlagen, dann alle Granattrichter mit Erde auffüllen und Bäume pflanzen, da währe Pforzheim wenigstens als Naturpark noch für etwas nütze.

  76. Erfolgreicher Demozug durch Nürnberg

    Es wurde der Bevölkerung die Leine des Grauens vor Augen geführt bei dem die durch Angela Merkels Politik ermordeten und geschändeten Frauen sowie unzählige Verbrechensopfer gezeigt wurden, die allesamt auf das Konto von Angela Merkel und ihren Vasallen aus CDU und SPD gehen.

    https://www.youtube.com/watch?v=1IvSx7vckj8

  77. Freya- 22. August 2018 at 19:58
    @ harzerroller 22. August 2018 at 19:54

    Diese Moschee ist ganz furchtbar, die sieht man als ERSTES wenn man nach Pforzheim reinfährt!

    Auf der anderen Seite haben die anderen Bekloppten(Ahmadiyya Muslim Jamaat) auch eine Moschee (von mal 100 ) , natürlich auch mit Minarett, da weiß der Ungläubige gleich, wer hier das sagen hat !

  78. VivaEspaña Repost 21. August 2018 at 02:45
    Geben Sie’s doch einfach zu. Ich bin intellektuell einfach eine Stufe höher als Sie. Sie brauchen sich doch auch nicht deswegen zu schämen. Es ist halt so. Und schwul? Was war das von mal eine Frage von Ihnen? Sowas fragt man einfach nicht in einem Blog. Die Antwort kann so sein oder so? Haben Sie etwas wenigstens gelernt? Ich hoffe doch! Ich will doch Ihr Freund sein! Wir sind doch hier mehr oder weniger in einer Echokammer. Jeder, der hier auf PI-NEWS schreibt ist unzufrieden mit den derzeitigen Umständen. Jeder fühlt sich hilflos. Jeder schreibt seinen Frust von der Seele. Müssen wir uns hier auch noch den Kleinkrieg leisten, wie dort draußen? Tag für Tag? Wir sollten uns ob all dem Zwist die Hand reichen!. VivaEspaña alles gut?

  79. Angela Merkel CDU und SPD füttern mit unseren Steuergeldern islamische Kindervergewaltiger und Kindsmörder durch

    Die Leute leben mitten unter uns – die Wohnungen der IS Mörder werden von den Behörden verschwiegen, allerdings könnte uns eine junge Jesidin den Aufenthaltsort dieser Verbrecher mitteilen, denn sie hat ihre Peiniger und Vergewaltiger in Merkel-Deutschland wieder getroffen, wo diese All-Inclusive mit deutschen Steuergeldern vollversorgt werden.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus181262908/Junge-Jesidin-im-Gespraech-Deutschland-sagt-sie-ist-kein-sicheres-Land.html

    Wir haben ein Recht darauf zu erfahren wo diese islamischen Kindervergewaltiger und Mörder einquartiert wurden


    Vielleicht neben dem Spielplatz auch in deinem Wohngebiet!

    Wehrt euch – ! Arsch hoch und nach vorne gehen!

    Wir können uns das nicht mehr bieten lassen!

  80. Alles schön und gut was geschrieben wird, über die Politkaste herziehen
    ist ja ok aber das schlimmste, wirklich aller schlimmste ist doch, wer hat diese Irren denn überhaupt dahin gebracht? Wer hat die “Blutraute“ dahin gebracht? Das sind die Leute die von Kind an in den faschistischen, linken Schulsystemen, Unis voll indoktriniert, strukturschwachen wurden. Dort, ganz unten, schon im Kindergarten/ Kitas muss das linksversiffte Unkraut entsorgt werden. Ungarns Orban hat das erkannt denn genau dort wird
    der Schädling gezüchtet. Das Ergebnis sind solche Wahlen für Wahnsinnige, Islamkollaborateure, Grüne Pädophile und linke Terroristen, Ungelernte, Dampfllauderer und Steinewerfer auf Polizisten wie J.Fischer….was doch alles möglich ist….was doch gewählt wird. Der Dummichel führt sich selbst zum Galgen…..nee zum Kopf abschneiden.


  81. Damals wurde das gesamte Zentrum binnen weniger Minuten durch englische Bomber zerstört.

    Das ist die Untertreibung des Jahrhunderts. Pforzheim ist nach Bombentoten auf Platz drei hinter Dresden und Hamburg.

  82. Schnauze voll! Terror gegen Deutsche von gewalttätigen Ausländern! Politiker und Medien vertuschen es! Widerstand!

  83. Gerade bei Aktenzeichen XY (der Brüller des Tages)

    Ghana-Neger mit Deutscher Frau, der bei DHL als Paketfahrer arbeitet wurde von Asylanten eines anderen Stammes (wahrscheinlich Afghanen/SYRER beim Paketeausfahren überfallen

  84. @ harzerroller 22. August 2018 at 20:56
    Freya- 22. August 2018 at 19:58
    harzerroller 22. August 2018 at 19:54

    Diese Moschee ist ganz furchtbar, die sieht man als ERSTES wenn man nach Pforzheim reinfährt!

    Auf der anderen Seite haben die anderen Bekloppten(Ahmadiyya Muslim Jamaat) auch eine Moschee (von mal 100 ) , natürlich auch mit Minarett, da weiß der Ungläubige gleich, wer hier das sagen hat !


    Und Ahmadiyya ist nicht weniger gefährlich!

    In ihrer Propaganda gibt sich die Sekte harmlos und tolerant, ihre Schriften sprechen dagegen eine andere Sprache. Die folgenden 10 Thesen wurden von Dr. Hiltrud Schröter auf der Infoveranstaltung am 22.2.02 in Schlüchtern vorgetragen. Die Referentin (leider verstorben) wurde deswegen von der Sekte wegen „Verdachts der Beschimpfung von Bekenntnissen“ verklagt – was einen FREISPRUCH 1. KLASSE zur Folge hatte. Damit dürfen weiterhin „Parallelen zu national-sozialistischem Gedankengut bzw. mafiosen Strukturen“ der Ahmadiyya-Sekte gezogen werden

    http://www.moschee-schluechtern.de/texte/schroeter/10thesen.htm

  85. @mircovic1313 22. August 2018 at 21:15
    Freya
    Da waren Sie in Ihrer Verurteilung etwas voreilig, weil die „vic“ (witsch) auch dem serbischen (orthodox) oder dem kroatischen (römisch-katholisch) Volk angehören können und somit nicht in Ihr Täterprofil passen.

    Frag die Schweizer was sie von den Witsch halten! Das kommt nicht von mir.

  86. Eine gesunde, deutsche Politik würde aus Pforzheim in nicht einmal 5 Jahren eine ruhige, sichere, finanziell genesene, lebenswerte Stadt machen in der die Wirtschaft wächst und gedeiht. Klar zur Wende!

  87. Leben und Arbeiten in Angela Merkels und Suff-Junckers Sozialisten EU-Europa

    CDU-Merkel LAndwirte lassen Viszegrad Europäer als Zwangsarbeiter schufften

    Internationale Arbeitsorganisation sieht Indizien für Zwangsarbeit weil die CDU-Agrarbonzen die Ausweise der Arbeiter eingezogen hatten, so dass die Arbeiter den Hof nicht verlassen konnten.

    https://www.zeit.de/arbeit/2018-07/erntehelfer-saisonkraefte-mangel-landwirtschaft-agrarbereich


    In der DDR war es genau so, da mussten die Werktätigen auch für die vom Volk gemästeten fettgefressenen SED-Dreckschweine in der Siedlung Wandlitz schufften, während es dem Volk am Nötigsten fehlte.

  88. Es ist skandalös, wie unverhohlen die Grünpartei von den ÖR gefördert wird.
    Sonntag die Baerbock bei Will, heute die KGE bei Lanz und morgen der Habeck bei Illner.

  89. Wunderbares Video von Joachim Sondern Zeitgeistrevolte!

    Besser kann man die Richtung für die patriotische Bewegung nicht darstellen.

    https://www.youtube.com/watch?v=pXGPMgzIeHk

    Joachim lebt doch auch auf Teneriffa, wenn ich es richtig verstanden habe.

    Lutz Bachmann und Joachim sollten mal zusammen ein Video machen.

  90. rasmus 22. August 2018 at 21:54

    Es ist skandalös, wie unverhohlen die Grünpartei von den ÖR gefördert wird.
    Sonntag die Baerbock bei Will, heute die KGE bei Lanz und morgen der Habeck bei Illner.

    Es gibt sehr viele Idioten, die die GRÜNEN wählen, weil wir mal einen heißen Sommer hatten.

    Der Sommer 2017 war kühl und verregnet – GRÜNE Schwachköpfe Hexer und Scharlatane machen aus einem heißen Sommer gleich eine Klimakatastrophe.

  91. @ Dortmunder Buerger 22. August 2018 at 21:52

    Eine gesunde, deutsche Politik würde aus Pforzheim in nicht einmal 5 Jahren eine ruhige, sichere, finanziell genesene, lebenswerte Stadt machen in der die Wirtschaft wächst und gedeiht. Klar zur Wende!

    Pforzheim hat schon viel überlebt. Lange vor der Invasionskatastrophe war dort mal ein ziemlich schwerer Tornado, ausgerechnet 1968. Ich bin ja eigentlich vom Wesen her ein positiv denkender Mensch nach dem Motto: Die Hoffnung stirbt zuletzt.

  92. Freya- 22. August 2018 at 21:42
    Hallo Freya!

    Schön, daß Du heute auch wieder so fleissig bist! 🙂 Freya, ich liebe Dich!

  93. #Freya
    Danke für die Unterstützung!
    „mircovic1313 22. August 2018 at 22:08
    @Freya
    es ging nicht um die politische Meinung vom Herr Maas sondern darum dass tomaya ähnlich wie Maas Kommentare die ihm nicht passen, zensieren möchte.
    Indem man Sanktionen gegen den Iran unterstützt, bekämpft man also Antisemitismus. ?
    Wie viele Länder hat der Iran eigentlich in den letzten Jahren angegriffen? Ich glaube, aus diesem Duell geht Amerika eindeutig als Sieger hervor.“
    Aussage eindeutig. Ich hätte große Lust die Nacht über durchzudiskutieren; aber
    ich klicke mich aus, muss um vier zum Flughafen fahren, das Geld für unseren Troll zu verdienen. Trotz „Fast Track“ mußt Du ja heutzutage, Allllahha und Mehomed sei Dank mindestens eine Stunde vor Abflug da sein.
    Gruß
    Tamayo

  94. Trotzdem! Danke für einige doch belustigende Kommentare. Es zeigt doch deutlich: NOCH ist unser Humor geblieben.

  95. Freya- 22. August 2018 at 19:02
    ENDSTATION RASSISMUS
    Bahnfahrer wegen Hass-Video gefeuert

    Essen – Dunkelhäutige Menschen ließ er nur ungern einsteigen – dafür sitzt er jetzt selbst vor der Tür: Ein Straßenbahnfahrer aus Essen ist nach einem Hass-Video gefeuert worden!

    Der rassistische Film hatte sich in den vergangenen Wochen im Internet verbreitet und über die Stadt-Grenzen hinaus für Empörung gesorgt.

    Stefan F. (Name geändert) hatte mit seinem Handy die Überwachungskamera der Bahn gefilmt, als eine Gruppe mit dunkler Hautfarbe einstieg. Die Szene kommentierte er: „Wie ich Euch hasse!“

    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/rassismus/bahnfahrer-nach-rassistischer-beleidigung-gefeuert-56797690.bild.html

    DER ARME (!!!)
    —————
    Vielleicht hat der einfach nur seine Erfahrungen gemacht.

  96. Bitte den Ball mal schön flach halten! Pforzheim gehört immer noch zu den wirtschaftlichsten stärksten Städte in der BRD. Gerade die Neider aus dem ach so tollen DEUTSCHEN Osten, sollten da besser ruhig sein.

  97. https://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/22223393_Mehr-Fluechtlinge-in-Bielefeld-Amtsgerichts-Direktor-kritisiert-Pit-Clausen-scharf.html
    Weitere massive Belastung befürchtet:
    Als Direktor des Amtsgerichts Bielefeld möchte ich Sie jedoch darauf hinweisen, dass die Umsetzung Ihrer politischen Vorstellungen erneut zu einer massiven Belastung des Amtsgerichtes führen wird. Ich bin deshalb darüber erstaunt, dass Sie Ihre Initiative umsetzen wollen, ohne zuvor mit den Behörden und Gerichten der Stadt in irgendeiner Art und Weise Kontakt aufgenommen zu haben.

    Nach Pforzheim hat Bielefeld auch fertig.

  98. Traigelberg 22. August 2018 at 23:04

    Waren Sie schon mal im „Osten“ ? Richtig müsste es Mitte heissen (von Mitteldeutschland), der Osten fängt hinter Oder und Neisse an (historisch gesehen). Und WER ist hier Neider ? Können Sie das mal beantworten ?

  99. Traigelberg 22. August 2018 at 23:04

    „Bitte den Ball mal schön flach halten! Pforzheim gehört immer noch zu den wirtschaftlichsten stärksten Städte in der BRD. Gerade die Neider aus dem ach so tollen DEUTSCHEN Osten, sollten da besser ruhig sein.“

    Richtig! Die offiziellen Zahlen sprechen da Bände.
    Leider kleines Problem: Diese Zahlen kommen von diesen frauenfeindlichen sogenannten „MINT“-Sachen.
    Aber das Problemchen sollte bald gelöst sein, denn bald kommen Expertisen seitens der Geisteswissenschaften, und dann wird auch Ihr Vorbehalt seitens Pforzheims Entwicklung in Wohlgefallen aufgelöst sein.

    Etwas darf ich verraten: Wenn demnächst – so etwa 2019 wird das sein – archäologisch nachgewiesen sein wird, daß noch Scheiße von Mohammed am Bein des Schmusies des Propheten klebte und der dann bei einer Entdeckungsreise gen Abend sich in der Gegend von Pforzheim totgesoffen hat, weil Mohammedaner eben nichts abkönnen, und der Spargel mit neuer Leitung rausbringt, dann wird Mekdina draus, 150 Mio Touris / anno Minimum!

  100. Andreas aus Deutschland 23. August 2018 at 00:01

    Sie erwarten ernsthaft noch von Leuten zu wissen, warum „mdr“ „mdr“ heißt?
    Grins 😉

  101. 18_1968 23. August 2018 at 01:02

    Nö, eigentlich nicht. Scheint ja Intelligenz vorauszusetzen oder so. Aber Denken ist bei einigen wohl nicht so in Mode :)))

  102. selbst in einer ehemals sicheren und schönen Stadt wie München muss man sagen: Kommt der Beschreibung von Pforzheim sehr nah. Natürlich gibt es immer noch Schicki-Micki an bestimmen Hot-Spots in der Stadt. Aber die machen max. 10% von München aus. Der Rest: Shithole ala Pforzheim. Allein die Gegend um den Hauptbahnhof und Ostbahnhof sollte man ab 20 Uhr ohne Pfefferspray meiden. Und natürlich alle Gegenden wo „Flüchtlingsheime“ sind.

  103. Nun Pforzheim ist mit der Arbeitslosenquote von 13,1% weit vorangeschritten(Ossi Niveau)……….negativ natürlich.
    Böblingen z. B. hat 6,5% AL Quote

    Halberstadt, im Ossiland liegend, hat eine AL Quote von 13,9%
    Hall, nur weil das Shithole hier genannt wurde AL Quote 19,5%
    Das nur mal zum Vergleich wie eine Stadt in eine Wirtschaftlich starken Gebiet auf Ossiniveau runtergewirtschaftet werden kann.

    An die Ostjubler oder Mitteldeutschlandjubler hier. Im Osten ist gar nichts besser. Mitteldeutschland, östlicher teil besser bekannt als neue Bundesländer, ist seit 1945 an die Sozen verloren. Die sozialistischen Gehirnfürze, Bonzen- und Parteibonzenverhalten, wehen immer noch durch die Lande. Die höchste Arbeitslosenquote der BRD ist im Osten und wenn Konzerne aus den alten Bundesländern nicht investieren würden, könnten die sich selbst ernannten politischen „Hoffnungsträger“, Ossis im allgemeinen, ihre Hütten mit Kerzen beleuchten.
    Ne, Rettung kann nur vom Westen kommen…..vielleicht vom Westen überm Teich.
    Eine kleine Anmerkung. Der Untergang der BRD wurde von einer, nein mehreren, Biomassen aus dem Ossi Gebiet eingeleitet. Merkel ist eine Typische Ossi-Vertreterin Verschlagen Hinterfotzig und sehr blöd…………….das ist eine Mentalitätsfrage. Der gebürtige Ossi sieht das als Normalität an, nun wie soll er es auch besser wissen wurde er doch unter der Sozenmentalität erzogen.

  104. Andreas aus Deutschland 23. August 2018 at 00:01

    Mit Osten ist natürlich in der heutigen Zeit die ehem. DDR gemeint und nicht wie Sie meinen das frühere Pommern, Ost-Brandenburg ,Schlesien, Posen, Westpreusen und Ostpreußen. Dieses haben wir ja leider, wegen den vielen von hier geliebten Nationalsozialisten verloren, wissen Sie das überhaupt? Aber was soll ich auch von einem erwarten der wahrscheinlich nicht mal weiß wie das heutige Deutschland auf der Landkarte aussieht.

  105. Keine Ahnung wie gut der Autor angeblich Pforzheim kennt. Jedenfalls ist Pforzheim sicherlich nicht pleite, sondern bekannt als Goldschmiede und Schmuck-Metropole. Und ja, Schlossgespenster rennen auch dort herum, wie in jeder deutschen Stadt. Auch ist es mir unbegreiflich wie es sein kann, dass man nach Pforzheim fährt und das erste was man am Stadteingang sieht ist links eine Tankstelle und rechts eine riesige Mosche mit Minarett. Man sieht auch viele „deutsche“ Gesichter, lustigerweise sind das aber meistens Russen. Ich glaube Pforzheim hat nach Baden-Baden die größte russische Ansiedlung, für mich das kleinere Übel.

  106. SwabianIndian 23. August 2018 at 09:46

    So ist es! 🙂 Es ist immer wieder lustig, wenn Leute von außerhalb meinen sie kennen eine Stadt besser, wie Einheimische die in der nähe wohnen. Klar, Pforzheim ist hässlich und hat einen hohen Migrantenanteil, aber se ist sicher keine arme Stadt.

  107. Na ja, Pforzheim ist ja wie Mannem wirklich kein Schmuckstück, aber das ist ja nicht Neues. Die Stadt ist schon seit Jahrzehnten vertürkt und damit automatisch auch nicht mehr schön. Und das mit der Schmuckindustrie, die da mal war, ist auch eher Nostagie. Aber es ist immer sehr interessent, wenn Zonies, die sogar kommunistische Ministerpräsidenten haben, bei denen die Mauerschützenpartei regelmäßig über ein Viertel der Stimmen einheimst und wo die Arbeitslosigkeit auf Drittweltniveau ist, ausblenden, daß in Berlin die ganze miserable Politik von Ihresgleichen gemacht wird.
    Klar hat BW einen linksversifften Ministerpräsidenten und den Schäuble-Schwiegersohn von der CDU als Vize, aber diese Konstellation wurde vor der Wahl nicht als Option genannt und ich wette, dann hätte praktisch kein CDUler die CDU und auch kein Ökofaschist die GrünInnen gewählt.
    Trotzdem: BW ist das Bundesland mit den höchsten Gehältern und einem Arbeitskräftemangel, daß man inzwischen sogar schon Neger im Handwerk sieht. Ob sich diese „Schwarzarbeiter“ lange halten, wird man sehen. Jedenfalls haben selbst Städte mit „exorbitanter“ Arbeitslosigkeit wie Pforzheim diese nur im Vergleich mit anderen Städten in BW. Zonies aber auch die Ex-Kohlebuddler aus NRW können von diesen Verhältnissen nur träumen. Wenn die Arbeitslosigkeit im Osten von Rumpfdeutschland sinkt, liegt das doch nur daran, daß die Engagierten unter den dortigen Bewohnern alle wegziehen oder inzwischen das Rentenalter erreicht haben.

Comments are closed.