Print Friendly, PDF & Email

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Andreas Laun war von 1995-2017 Weihbischof von Salzburg, bis er auf eigenen Wunsch in den Ruhestand ging. Im Interview mit PI-NEWS kritisierte er bei der Konferenz „Islamischer Antisemitismus“ am 13. Februar 2019 in Wien den Islam deutlich (Video oben). Dabei verglich er den Koran mit Hitlers „Mein Kampf“ und den bekanntlich gefälschten „Protokollen der Weisen von Zion“. Wenn man mit den beiden letztgenannten Büchern die Grenze überschreiten würde, drohte wegen Wiederbetätigung die Festnahme, bei ersterem nicht. Dies verwundere angesichts des Inhalts doch sehr, zumal Moslems damals dem Hitler auch Truppen geschickt hätten.

Laun beschreibt, wie er selbst von eigenen katholischen Bischofskollegen angemahnt wurde, den „Propheten“ einer Weltreligion nicht zu kritisieren. Was ihn doch sehr wundere, schließlich habe Mohammed selber Kriege geführt und Menschen ausgerottet. Das müsse man doch noch sagen dürfen. Er bezeichnet es schlicht als „Dummheit“, dass kirchliche Funktionäre dies alles öffentlich verschweigen und den Islam gar noch in Schutz nehmen.

Auch während seiner Amtszeit als Weihbischof hat sich Andreas Laun nicht den Mund verbieten lassen. So wandte er sich laut Wikipedia schon 2005 gegen einen EU-Beitritt der Türkei, unter anderem, da das Land überwiegend moslemisch sei und die kulturelle Geprägtheit des Landes nicht in die Europäische Union passe.

2016 sprach Laun vor der Stichwahl zur österreichischen Präsidentschaft eine Wahlempfehlung für den FPÖ-Kandidaten Norbert Hofer. Dessen Ansichten seien „vernünftig und in Ordnung“, so wie das „Angebot“ sei, könne man nur Hofer wählen und „beten für ihn und Österreich“. Laun bezeichnete Alexander Van der Bellen als „links-extremen Kandidaten“.

Nach dem islamischen Terroranschlag in Saint-Étienne-du-Rouvray stellte Laun fest, dass der Koran Passagen enthalte, die „solche Taten bejahen und sogar empfehlen“ würden, auch wenn viele Moslems „solche Stellen nicht ernst“ nähmen und sie nicht befolgten. Er forderte, Christen sollten aufhören, den Islam „schönzureden“ oder so zu tun, als sei der Islam eine friedliebende Religion. Der Islam habe sich „von Anfang an mit Feuer und Schwert ausgebreitet“.

Am 11. November 2015 schrieb der Weihbischof in einem Artikel für kath.net, dass „jeder Muslim ein potentieller Schläfer“ sei:

Deswegen gilt auch bei Muslimen: Bestimmte Elemente ihrer muslimischen Lehren, die natürlich völlig zu Recht einem Nicht-Muslim Angst machen, wenn man sie ernst nimmt und zu Ende denkt. Sie müssen „geklärt“ und unschädlich gemacht werden. Tut man dies nicht, bleibt jeder Muslim ein potentieller „Schläfer“, das heißt ein Mensch, der irgendwann die islamische Lehre wörtlich nehmen und dann zum gefährlichen Dschihadisten werden kann. Was dieses notwendige Reformprogramm (Irshad Manji: „für einen aufgeklärten Islam“) betrifft, sollten alle zusammenarbeiten: Natürlich in erster Linie die Muslime selbst, aber auch die Juristen des Staates und auch Gelehrte aus den Reihen der Christen und Juden! Es wäre ein großer Gewinn für alle Beteiligten!

Damit benutzte er eine vergleichbare Formulierung wie Buchautor und Referent Nassim Ben Iman, der nur statt „Schläfer“ das Wort „Terrorist“ verwendete, was aber vergleichbar ist, denn das eine ist die unmittelbare Vorstufe zum anderen. Für die gleiche Aussage bekam ich eine Woche später, am 18.11.2015, vom Amtsgericht in Graz vier Monate Haft auf Bewährung und 960 Euro Geldstrafe aufgebrummt.

Der mutige Salzburger Weihbischof trug mit seiner ungeschönten Einschätzung maßgeblich zur Aufklärung über die Gefährlichkeit des Islams bei:

Was ist der Islam? Eine Religion, die im 6. Jahrhundert begonnen und im 7. Jh. ihren Siegeszug angetreten und dabei ganz Nordafrika bis nach Spanien hinein eingenommen hat. Die historischen Belege beweisen es und der Koran bekennt es ohnehin: Der große Sieg über die Christen wurde errungen mit Feuer und Schwert, also gewaltsam! (..)

Nein, reden und denken muss man über den Islam und seinen Gründer Mohammed, über seine Lehren und was sich aus dieser Religion dann ergibt, wenn ihn Menschen ernst nehmen und nach seinen Lehren handeln. Wirklich drängend werden diese Fragen vor allem dann, wenn Muslime auch in Europa eine politische Mehrheit erlangt haben werden!

An diesem Punkt angelangt darf man in die Überlegung einbeziehen, wie auch heute im Namen von Islam und Mohammed gemordet, gequält und vergewaltigt wird, wie westliche Medien täglich berichten! Und man beachte: Diese Dinge werden nicht getan, obwohl die Täter Moslems sind, sondern weil sie es sind und sie sich dem Buchstaben nach meistens tatsächlich auf Mohammed und den Koran berufen können!

Persönlich gefragt: Warum sollte ich mich nicht fürchten und sehr besorgt sein, wenn ich damit rechnen muss, in einem muslimisch gewordenen Europa, wenn nicht verfolgt, so doch mindestens als Bürger zweiter Klasse behandelt zu werden? Man spricht nicht von „Haifischphobie“, wenn jemand nicht in einem Wasser schwimmen geht, in dem diese Tiere leben! Wer es doch tut, ist nicht tierliebend, sondern dumm!

Hier der gesamte Artikel von Andreas Laun aus kath.net. Am 19. November 2015 nahm er auch an der denkwürdigen Talksendung von Servus TV mit dem Titel „Terror im Namen Allahs: Wer stoppt die Gotteskrieger?“ teil, worüber ich bei PI-NEWS berichtete. Der Salzburger Weihbischof stellte damals fest:

„Moslems haben den Islam und Mohammed im Gepäck, und das ist die Zeitbombe, das ist das Gefährliche. Die Schläfer waren auch normale Menschen, ganz nett, und eines Tages haben sie den Befehl bekommen: Jetzt sprengen wir die Türme da in Amerika in die Luft. Wenn ein Moslem sich bekehrt zu dem, was im Koran drinsteht – und das kann man nicht leugnen, das steht alles drin – dann ist er gefährlich. Dann ist er nämlich bereit, mir den Hals abzuschneiden. (..) Koran, Hadithe, Vorbild Mohammed ist wahnsinnig gefährlich.“

Bischof Laun fragte in der Sendung die Moslemin Amani Abuzahra, Integrationsbeauftragte der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich, ob sie bereit wäre, vor laufender Kamera zu sagen, dass manches, was Mohammed getan hat, schwere Verbrechen waren. Und dass die Mordstellen im Koran nicht das Wort Gottes, sondern falsch sind.

Abuzahra wand sich wie ein Vampir, dem gerade Knoblauch vors Gesicht gehalten wird. Auf ganz blöd fragte sie den Bischof, „welchen Koran“ er denn gelesen habe. Man würde diesen nicht verstehen, wenn man des Arabischen nicht mächtig sei. Typische Moslem-Taqiyya, wenn sie die Grausamkeit des Korans nicht zugeben wollen.

Ein weiterer Talkgast war auch der Soziologe und Buchautor Michael Ley, dessen neues Buch „Islamischer Antisemitismus“ jetzt der Anlass für die Podiumsdiskussion in Wien war. 2015 in der „Talk im Hangar 7“-Sendung sagte er:

„Wenn die Terroristen von Paris Verbrecher waren, war auch Mohammed ein Verbrecher, denn sie taten das Gleiche wie er. Jeder, der halbwegs denken kann, stellt den Islam unter Generalverdacht.“

Den Hass des Islams gegenüber Juden beschrieb er deutlich:

„Der Koran ist viel judenfeindlicher als die Bibel. Es gibt 19 Aufrufe zur Tötung von Juden. Es gibt auch Aufrufe zur Tötung von Christen. Wer behauptet, der Koran sei friedlich, hat ihn entweder nie in die Hand genommen oder ist ein Lügner.“

Österreich ist in der Aufklärung über den Islam viel weiter als Deutschland, zumal jetzt Vizekanzler Heinz-Christian Strache das Thema mit der Forderung nach einem Verbot des Politischen Islams zur Chefsache gemacht hat. Auf dem folgenden Foto ist zu sehen, wie er sich mit Andreas Laun und Michael Ley am 13. Februar in Wien bespricht:

Die bisherigen Artikel über die Veranstaltung in Wien:

» Livestream der Podiumsdiskussion
» Interview mit Heinz-Christian Strache
» Interview mit Laila Mirzo
» Interview mit Michael Ley


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger

PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Islamkritik muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN: CZ5406000000000216176056, BIC: AGBACZPP. Oder bei Patreon.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

85 KOMMENTARE

  1. att alle –
    ja ja wir wurden gewarnt…
    steht deutlich in dem buch …mehrfach …
    dasss buch der bücher …
    in der thora klaub auch…
    muss mann nicht wissen…
    aber der gesunde mensch.verstand…
    ahso bei den linksgrünen versifften ….
    zeitenwechsel-
    ik frag michh immer ..wieso konnte mann dass nichh verhindern…
    vor 1,5tausend jahren??
    desshalb! in der neuzeit umso wichtiger –
    länder die sich dem entziehen…gänzlichh! —
    es gibt leider kein dialog –BRAUCHT ES AUCH NICHTT-
    und schon gar nicht einn kommpromißß———-
    denn unser herr j e s u s c h r i s t u s istt die einzige wahrheit die erleuchtung und erkenntniss,-
    in alle ewigkeit.
    amen.

  2. Gehören „Mein Kampf“ und diese „Protokolle… “ tatsächlich noch zu verbotener Literatur so lange nach 1945? Dürfen wenigstens Historiker darin lesen?

  3. DER EMERITIERTE ANDREAS LAUN IM PI-NEWS-INTERVIEW
    BEI DER WIENER ISLAM-KONFERENZ
    Salzburgs Weihbischof: „Wie kann man Koran über Grenze lassen?“

    +++++++++++++++++++++++++++

    Indem man alle Islamen mit ihrem Koran unterm Arm

    aus UNSREM Land hinausgeleitet,

    hochkant,
    noch…

  4. Mutiger Bischof,mit dem Mut,es so auszusprechen,wie es auch ist!

    Alle Achtung vor diesem Würdenträger der kath. Kirche°!

  5. _Mjoellnir_ 27. Februar 2019 at 14:42

    Gehören „Mein Kampf“ und diese „Protokolle… “ tatsächlich noch zu verbotener Literatur so lange nach 1945? Dürfen wenigstens Historiker darin lesen?
    —–
    Die „kommentierte Fassung“ des „Mein Kampf“ darf man meines Wissens nach lesen.

  6. Pedo Muhammad 27. Februar 2019 at 15:03
    … Titel „‚terror‘ 8/12-17 im Namen Allahs 40/2: Wer stoppt die Gotteskrieger 4/74-76, 8/39?“

    ****

    Feige Hochverraeterin merkill ganz sicher nicht.
    *****

    „Wie kann man Koran über Grenze lassen?“

    Die totalitäre Musel-KanzlerIn will das so.

    Stasi- und Schnüffelkanzlerin – Elemente eines totalitären Staates

    (..)erstmals nach einem Vierteljahrhundert hagelte es eine formelle Rüge. Landtagspräsidentin Ilse Aigner (CSU) sprach sie dem AfD-Abgeordneten Ralph Müller gegenüber nachträglich wegen einer umstrittenen Äußerung aus: Der Politiker hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in der Plenarsitzung vergangene Woche unter anderem eine “Stasi- und Schnüffelkanzlerin” genannt. Außerdem bezeichnete er Waffenkontrollen etwa bei Jägern als “Elemente eines totalitären Staates”.

    https://de.yahoo.com/nachrichten/fur-diese-beleidigung-gegen-merkel-kassiert-afd-politiker-eine-historische-ruge-101855599.html

    https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/erste-ruege-seit-25-jahren-aigner-ruegt-afd-abgeordneten,RJCL4hq

  7. „Wenn ein Moslem sich bekehrt zu dem, was im Koran drinsteht – und das kann man nicht leugnen, das steht alles drin – dann ist er gefährlich. Dann ist er nämlich bereit, mir den Hals abzuschneiden. (..) Koran, Hadithe, Vorbild Mohammed ist wahnsinnig gefährlich.“

    Braves Krokodil! So ein liebes und braves Krokodil! Nein das brave Krokodil tut mir nichts. Hast du aber ein schönes Gesicht liebes Krokodil! Gell, es ist richtig schön in der Sonne draußen.
    Nein, du brauchst nicht das Maul aufreißen, ich will deine Zähne gar nicht sehen. So ist es brav liebes Kokodil. Ich gehe jetzt wieder ganz langsam rückwärts und tue dir auch nichts. Und du bleibst bitte liegen, wo du bist? Da, liebes Krokodil, schau nach links, da ist noch ein Mensch. Und der ist viel fetter wie ich…

    Ganz ruhig! Ich will dir wirklich nichts tun, ich muss jetzt nach Hause! …

  8. Für meine Begriffe,wird dieser Islam auch nur derart hofiert, weil die
    Gewinnler,damit viel Geld verdienen.
    Egal ob die Rüstungsindustrie,die Bau und Ingenieur Betriebe,ja sogar die
    Touristik und letztendlich die Migranten Organisationen,und die Asylgewinnler,
    alle hängen und jagen den Petrodollars hinterher.
    Wenn die das Öl nicht hätten,wäre diese Welt,so wie vor 100 Jahren,
    die einen jallern ihre Gebete herunter,murksen sich gegenseitig ab.
    Seitdem es den Politischen Islam gibt,gibt es den Terror und den Tod,
    weil diese Religion,wie der Kommunismus um die Weltherrschaft kämpft.
    Was das heist,und was es bedeutet,sieht man Tagtäglich,Schiiten gegen Sunniten,
    die gegen die anderen, und die Ungläubigen brauchen auch ab und an ihre Attentate,
    und das Volk,sitzt, schweigt und glaubt an den Muselmanischen Weihnachtsmann….

  9. @VivaEspaña
    15:07

    … Die totalitäre Musel-KanzlerIn will das so. ….

    ***

    Bingo!

    nach dem schlimmsten Statement, dass ich je gehoert habe, ‚Islam gehoert zu Deutschland, zweifellos.‘ (feige merkill)

  10. Wahrscheinlich ist Laun wegen solcher Äusserungen nie über den Titel eines Hilfsbischofs hinausgekommen. 😀

  11. Woelki hat ein Doppelkreuz, Pallium sowie beidseitig fünf Endbommeln im Wappen,
    Laun nur drei, ein Einfachkreuz und nix Pallium,
    kein Wunder.

  12. „Pedo Muhammad 27. Februar 2019 at 15:22
    Deutschland wird von einem erbaermlichen Feigling regiert, merkill“

    Finde ich nur überhaupt nicht. Es gehört schon eine große Portion Mut dazu, sich anzumaßen, mit so geballter Unfähigkeit ein Land regieren zu wollen.

  13. „Wie kann man Koran über Grenze lassen?“ So die Artikelüberschrift. Ich sehe ein größeres Problem: Wie kann man den Koran über Gesetze stellen?“ Letzteres geht sehr einfach und es geschieht bereits. Den Koran stellt man über Gesetze, in dem die Scharia schrittweise in kleinen nicht wirklich spürbaren Schritten etabliert wird. Das hierfür notwendige polit-mediale Framing wird bereits eifrig praktiziert.

  14. DUMMHEIT, wie wahr! Die letzten Jahre läuft die größte DUMMHEIT der europ. Geschichte ab. Das wissen sie aber erst wenn es zu spät ist. DUMMHEIT eben!

  15. Warte nur ein Weilchen,
    dann wird der Soros „Journalisten Club“ den Weihbischof Medial Zerfleischen.
    (Soros, NGO Journalisten, Infos bei ARD Faktenfinder)
    Nicht Merkel und Co Regieren sondern Heuschrecke Soros!

  16. „Australischer Kardinal George Pell inhaftiert“

    Vermutlich rotiert der Vatikan.
    Die entgleitende Macht!
    Da erdreistet sich doch tatsächlich jemand,
    die Heilige Katholische Kirche (nicht nur) in Frage zu stellen!

  17. @ VivaEspaña 27. Februar 2019 at 15:38

    Sag nichts über Gutmenschen-Weiber mit Doppelnamen. In den Medien wird das wieder anders hingestellt.

  18. zu mic gold 15:02 ! ja,aber warum ist es immernoch I und pfui in den protokollen der weisen zion lesen zu wollen? sicher hat 1905 der russ. geheimdienst seine schmutzigen finger da drin gehabt. bleibt die frage ! in einer aufgeklärten gesellschaft sollte dies möglich sein.

  19. @ int 27. Februar 2019 at 15:39

    In Europa hätte der Kardinal (Nr. 3 im Vatikan) keine Strafe bekommen. Nordamerika und Australien sind besser bei der Justiz.

  20. Nachtrag > Bin Berliner 27. Februar 2019 at 15:44

    Das pakistanische Militär hat erklärt, dass es zwei indische Kampfjets abschoss. Zuvor sollen nach Berichten von indischer Seite mindestens drei pakistanische Militärjets im indischen Luftraum über dem umstrittenen Kaschmirgebiet abgefangen worden sein.

    Der Pressesprecher der Armee Pakistans Asif Ghafoor veröffentlichte am Mittwochmorgen eine Stellungnahme auf Twitter, wonach die pakistanische Luftwaffe zwei indische Flugzeuge abgeschossen habe, die zuvor in den Luftraum der Islamischen Republik eingedrungen sein sollen.

    https://deutsch.rt.com/asien/84923-indische-beamte-drei-pakistanische-kampfjets-kachmr-abgefangen/

  21. @ ghazawat
    15:25

    „Pedo Muhammad 27. Februar 2019 at 15:22
    Deutschland wird von einem erbaermlichen Feigling regiert, merkill“

    Finde ich nur überhaupt nicht. Es gehört schon eine große Portion Mut dazu, sich anzumaßen, mit so geballter Unfähigkeit ein Land regieren zu wollen.

    ****

    … ja, kann man so und ao sehen,

    beziehe mich auf Otto-normal Buerger, die sich NICHT hinter mehreren Bodyguards ABGESCHIRMT verstecken koennen

    denke z. B. an arme Vergewaltigungsopfer, mit allah’ss Genehmigung https://legacy.quran.com/33/59, 98/6-7

  22. @ Bin Berliner 27. Februar 2019 at 15:44

    OT (Pakistan vs. Indien)

    Der ehemalige Luftwaffen-Kommandant Sultan Mehmood Hali ist der Ansicht, dass der aktuelle Konflikt zwischen Indien und Pakistan zu einem nuklearen Krieg eskalieren kann. Sollte sich die Lage nicht beruhigen, werde Pakistan gezwungen sein, Nuklearwaffen einzusetzen.

    https://deutsch.rt.com/asien/84946-pakistanischer-ex-kommandant-konflikt-mit/

    Sollte man auch nicht aus den Augen lassen…
    …………….

    Das ist ein schon jahrzehntelanges Hin und Her in Kaschmir. Die beschiessen sich auch regelmässig mit der Artillerie. Ich denke nicht, dass nun die Nukes fliegen werden.

  23. Haremhab 27. Februar 2019 at 15:41

    @ int 27. Februar 2019 at 15:39

    In Europa hätte der Kardinal (Nr. 3 im Vatikan) keine Strafe bekommen.
    ________________________________________________________

    Das hätte man „irgendwie“ so „hingebogen“, denke ich.
    Insbesondere in Deutschland liegen der Staat und die Kirche gemeinsam im Lotterbett,auch wenn es hier und da bereits bröckelt.
    Kirchliche Wählerstimmenbeschaffer, Erteiler von Absolution einerseits,
    staatliche Eintreibung von von dunkeldeutschen Schäfchenbezahlter Kirchensteuer,
    staatliche Finanzierung andereresits,
    da lässt es sich gut lottern.
    …noch…
    …Eine Änderung (innerhalb eines halbwegs überschaubaren Zeitintervalls) ist nicht absehbar.

    …andererseits ging in der Geschichte manches sehr schnell.

  24. Das hätte man „irgendwie“ so „hingebogen“, denke ich.
    Insbesondere in Deutschland liegen der Staat und die Kirche gemeinsam im Lotterbett, auch wenn es hier und da bereits bröckelt.
    Kirchliche Wählerstimmenbeschaffer, Erteiler von Absolution einerseits,
    staatliche Eintreibung von von dunkeldeutschen Schäfchen bezahlter Kirchensteuer,
    staatliche Finanzierung andereresits,
    da lässt es sich gut lottern.
    …noch…
    …Eine Änderung (innerhalb eines halbwegs überschaubaren Zeitintervalls) ist nicht absehbar.

    …andererseits ging in der Geschichte manches sehr schnell.

  25. Die Kirchen in Dummland sind Hauptprofiteure der Asylindustrie. Daher wirds, solange das Geld fliesst, zu keine Abkehr vom Unterwerfungskurs kommen. Eher das Gegenteil wird er Fall sein.

  26. „Man spricht nicht von „Haifischphobie“, wenn jemand nicht in einem Wasser schwimmen geht, in dem diese Tiere leben! Wer es doch tut, ist nicht tierliebend, sondern dumm!“

    In 90% solcher Faelle handelt es sich in der Tat um „Haifischphobie“. Es gibt professionelle Lehrer, bei denen man die Kommunikation mit Haien erlernen kann. Fuer die Grundlagen reicht 1 Tag, Fortgeschrittenenkurse 1 Woche.

    NB der weisse Hai aus dem Film ist natuerlich ein Tier, dem man mittels besagter Kommunikation in den einzelnen Szenen klargemacht hat, was man von ihm erwartet. Die Tiertrainerin hat erst nach etlichen Jahren verstanden, was sie da angerichtet hat und daher einen eigenen Film gedreht, mit dessen Hilfe sie sich bei den Haien entschuldigen will.

  27. Eigentlich sollte jeder Bischof kritisch sein, wenn seine Kirche betroffen ist.
    Solch Pfaffen wie in D. sind ein Grund zum Austreten!

  28. Blimpi
    27. Februar 2019 at 15:14

    Das sehe ich genauso. Wäre in der arabischen Region nicht das ganze Öl, hätten sich die Musels in der heutigen Zeit gar nicht so ausbreiten können. Die Region wäre total uninteressant. So aber haben die Kuffnucken reichlich Geld, ihre Ideologie zu verbreiten. Die EU-Bonzen sind ja nicht gerade die hellsten Kerzen auf der Torte und denken sich wahrscheinlich,“ Lasst den Islam nur kommen, wir ziehen einen Kaftan an und setzen einen Turban auf, schon können wir weiter herrschen und die Kameltreiber kontrollieren“. So wird es aber nicht laufen, weil auch in den islamischen Länder Mord und Totschlag herrscht. Das kann den EU-Fuzzis aber egal sein, weil Sie genug Kohle an die Seite geschafft haben, sich woanders hin abzusetzen.

  29. „Vatikan:
    Papa, Schätzelche,
    die Nummer 3 hawwense eingebuchtet.“

    Bei Mohammedaner (Mullahs, Ayatollahs, xyz-llahs) ist so etwas nicht möglich.
    Dann würden Städte, dann würde das Land brennen.
    Odrrr?

  30. Peter Bartels, Oliver Flesch, Tim Kellner, Hagen Grell und andere.

    Es ist schade, dass es so viele Einzelprojekte gibt.
    Unser Einsatz für die gerechte Sache
    wird dadurch erheblich geschwächt.

    Die entsprechenden Seiten rufe ich nur durch
    Anklicken von Verweisen (unredlich im Deutschen
    Sprachgebrauch: „links“) auf. Hagen Grell
    besuche ich alle 2-3 Wochen.

  31. In Australien ist der Kardinal Pell verhaftet worden,wegen Missbrauch..
    Viele fragen hier,warum dies in Deutschland nicht möglich ist..??
    In Australien ist Kirche und Staat nicht so eng vernetzt und daher gibt es auch keine ideologischen Gemeinsamkeiten wie in Deutschland..
    In Australien gibt es auch keine Kirchensteuer,wie in Deutschland..
    Und in Australien gab es auch eine unabhängige Kommission,die den Missbrauch aufklärte und sich alle Opfer,die den Mut hatten,sich dran wenden konnten.
    In Deutschland undenkbar..
    Kirche und Staat hängen bei uns zu eng zusammen und hier schützt eine Institution die andere..
    Die Kirche spendet Zehntausende von Euros medienwirksam an Schlepperschiffen und macht sich bei den Regierenden lieb Kind,während die Opfer der Kirche quasi leer ausgehen!
    Die Kirche in Deutschland positioniert sich auch Altparteiengerecht stets gegen die AFD,usw..
    Daher durften die Kirchenfürsten in Deutschland auch ihre Taten selbst aufklären..
    In Australien gab es wohl 60000 Opfer seit den letzten Jahrzehnten..
    Über 17000 Opfer meldeten sich bei der unabhängigen Kommission in Australien..(googeln)
    In Deutschland meldete die Kirche,die selbst aufklären durfte im September 2018 nur 3677 Missbrauchsopfer..
    Man sehe sich von beiden Staaten die Einwohnerzahlen an und dann kommt man selbst darauf,was die kath. Kirche in Deutschland wieder verschleiert hat!
    Fazit:wenn ein Mörder seine Taten selbst aufklären darf,spricht er sich selber frei..

    So ähnlich läuft es in der kath. Kirche in Deutschland..
    Niemand wurde zur Rechenschaft gezogen und nach fast 10 Jahren sogenannter Aufklärung hat man es geschafft,dass auch die Taten aus der jüngsten Vergangenheit verjährt waren..

    Schlimm,oder??

  32. @ friedel_1830 27. Februar 2019 at 14:24

    😉 Weshalb nur ist der Bischof kein 150%iger Islamkritiker
    nach Friedel´scher Vorgabe? Weshalb denkt der Bischof
    nicht wie Sie oder ich?

  33. Naja, die Beantwortung des Kardinals Frage könnte wohl auch lauten: im ungünstigsten Falle erfüllt sich halt die Apokalypse, die Offenbarung des Bösen sozusagen.

  34. Gutmenschen im Endstadium :
    Mädchen (18) befummelt und verschleppt – nur Bewährung
    Aber: Im Prozess wollte oder konnte sich Birte, die an einer Borderline-Störung leidet, nicht mehr recht erinnern. Sie hatte zuvor erfahren, dass der Elias M., der eine derzeit eine Ausbildung macht, durch eine Verurteilung seine Aufenthaltsgenehmigung verlieren könnte.

    Das wollte sie nicht.

    https://www.bild.de/regional/leipzig/leipzig-news/leipzig-maedchen-18-befummelt-und-verschleppt-nur-bewaehrung-60372568.bild.html

  35. @hhr , 16:27

    Zu unserem Gratualations-Psychopathen. Na also, geht doch:

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article189428711/Pfarrer-Steffen-Reiche-Steinmeier-nicht-zum-Kirchentag-einladen.html

    ***

    0:55 Is(s)lamISMUS?experte(tm) Mansour,

    „hat nicht der gleiche #Steinmeier verweigert #Trump zu gratulieren? Warum setzt er beim #Iran andere Maßstäben.#Iran ist der Export Weltmeister von #Antisemitimus legacy.quran.com/5/82 -> 5/33, ist aktiv an den Morden von Juden sunnah.com/muslim/54/101-105 , Tausenden in #Syrien, Homosexuellen ZU TODE SEINIGEN QURAN.COM/7/80-84 im eigenen Land beteiligt. #NichtinmeinemNamen“

    https://twitter.com/AhmadMansour__/status/1099312568198406145

    Iranische Mullahs, fromme Musslime

  36. Ich frage mich warum die Amtskirche ihren ganzen Pädo-Dreck selber aufklären will und nicht die Kriminalpolizei, z.B. ein international besetztes Ermittlerteam. Der Papst hat keine überzeugenden Argumente vorgebracht. Österreich sollte dem Beispiel Dänemarks folgen und die Integration für beendet erklären aber „die besseren Deutschen“ sind auf dem richtigen Weg. Es gibt nichts zu besprechen.

  37. „Wie kann man Koran über Grenze lassen?“

    Das frage ich mich schon sehr lange. Warum hat man nicht die „lies“ Informationsstände angezündet, warum wird der Bau von Moscheen nicht nur gestattet sondern sogar gefördert?
    Lichterloh würden unsere Kirchen zB in Pakistan brennen, würden wir uns mit gleicher Dreistheit in einem moslemischen Land in den Vordergrund drängen. Statt dessen gibt es „Islamkonferenzen“ und Pflicht Islamunterricht an unseren Schulen zum Appeasement von den Archaikern. Und Politiker fordern mit hochgezogenen Augenbrauen Religionsfreiheit für die Invasoren, der eigene Präsi GRATULIERT moslem. Religionsfaschisten, Kirchen (!) bimmeln gegen die AfD, gegen deutsche Christen ….!
    So, jetzt aber einen doppelten Betablocker einnehmen !

  38. @friedel_1830 27. Februar 2019 at 14:24

    „1.) Warum benutzt der Bischof den Begriff “Muslime““

    Gute Frage. Dieser Begriff aus dem Vokabular der Gutmenschen hat sich bereits tief in den allgemeinen Sprachgebrauch gefressen.
    „Muslime“ wollen nicht Mohammedaner genannt werden – angeblich bückbeten die ja nicht zu Mohammed, sondern zu ihrem Gott Allah. Das mögen Mohammedaner so sehen, geschenkt. Wer nicht dem Mohammedismus anhängt, sollte dem aber nicht Folge leisten. Den Begriff zu benutzen ist daher ein Zeichen von Unterwürfigkeit (neudeutsch auch „Respekt“ genannt). Unterwürfig wahlweise gegenüber Mohammedanern oder „denglischer“ PC-Sprechdoktrin (engl. muslim).

    Für mich sind und bleiben die Anhänger Mohammeds Mohammedaner, Soll es kurz sein, oder weil ich einen „netten“ Mohammedaner nicht vor den Kopf stoßen möchte, benutze ich das Wort „Moslem“.

    Altbischof Laun mag schlicht nicht drüber nachgedacht haben – oder bei aller Kritik doch Höflichkeit über „klare Kante“ stellen. Es nützt ja nichts Leute zu vergrätzen, wenn man mit denen reden zu können man noch Hoffnung hat.

  39. Auf ganz blöd fragte sie den Bischof, „welchen Koran“ er denn gelesen habe. Man würde diesen nicht verstehen, wenn man des Arabischen nicht mächtig sei. „
    ***********
    Komisch. Kein Mensch auf dieser Welt versteht arabisch…Die unklarste Sprache der Welt.
    Ich bin daher für eine sofortige Reisewarnung für alle arabischen Staaten. So oder so.

  40. Bin Berliner 27. Februar 2019 at 15:44
    OT (Pakistan vs. Indien)

    Der ehemalige Luftwaffen-Kommandant Sultan Mehmood Hali ist der Ansicht, dass der aktuelle Konflikt zwischen Indien und Pakistan zu einem nuklearen Krieg eskalieren kann. Sollte sich die Lage nicht beruhigen, werde Pakistan gezwungen sein, Nuklearwaffen einzusetzen.

    https://deutsch.rt.com/asien/84946-pakistanischer-ex-kommandant-konflikt-mit/

    Sollte man auch nicht aus den Augen lassen…

    —–
    Sollte man nicht Pakistan unterstützen, man könnte doch die Musels aus Deutschland und Europa hinschicken, bevor es knallt !

  41. Ich bin daher für eine sofortige Reisewarnung für alle arabischen Staaten.
    .
    .
    .
    Und auf jeden Koran gehört ein Warnhinweis à la Zigaretten Schachtel: „Koran nicht verstehen kann tödlich sein“ und entsprechende Bilder aufdrucken kann auch hilfreich sein. Ich werde gleich mit dem Ministerium für christlichen Verbraucherschutz reden.

  42. lisa 27. Februar 2019 at 16:11
    Und in Australien gab es auch eine unabhängige Kommission,die den Missbrauch aufklärte und sich alle Opfer,die den Mut hatten,sich dran wenden konnten.
    In Deutschland undenkbar..

    —–
    Auch in Deutschland wird unabhängig vom Gesetz aufgeklärt, nur die Aufklärer sind die Täter !Nach dem der alte Mann gesagt hat, die übrigen Menschen wären auch nicht besser, stellt sich für mich die Frage was hat der Papst so auf den Holzkreuz, er war doch auch in so einen Männerorden und hat sich das Zeug doch nicht durch die Rippen geschwitzt ?

  43. Haremhab 27. Februar 2019 at 17:00

    Markus Wagner in der Aktuellen Stunde zur Kriminalität in Nordrhein-Westfalen

    https://www.youtube.com/watch?v=3T0CgP9YYwI
    ——————
    In Bürlün sind heute auch gerade alle Altparteien, Radiofuzzis und Funktionäre ganz zufrieden, weil die „Kriminalitätsstatistik“ so toll ist. Ich frage mich echt, wen die mit diesen Zahlen beeindrucken wollen, ich fühle mich verarscht.
    Registrierte Kriminalität geht zurück – das ist der Punkt, ohne Registrierung sinkt die Statistik …
    500 000 registrierte Straftaten sind ein Skandal !!! Und keine beschönigende Meldung wert.

  44. @hhr 27. Februar 2019 at 17:04

    „Auf ganz blöd fragte sie den Bischof, „welchen Koran“ er denn gelesen habe. Man würde diesen nicht verstehen, wenn man des Arabischen nicht mächtig sei.“

    In der Tat ein oft vernehmbarer Ausspruch. Versteht ein heutiger Araber den über 1000 Jahre alten Text? Dann müssen das ja alle begnadete Philologen sein – oder arabisch hat sich seither tatsächlich nicht entwickelt.

    Ich tu mich jedenfalls reichlich schwer mit Texten in deutscher Sprache, wenn die auch nur 500 Jahre alt sind. Engländern soll das mit Shakespeare auch so gehen…

  45. Hat die jeweilige Religionsgemeinschaft den Status einer Körperschaft des Öffentlichen Rechts (Körperschaftsstatus), so ist ihr internes Kirchenrecht Öffentliches Recht. Dabei nimmt das deutsche Bundesverfassungsgericht in ständiger Rechtsprechung an, die Rechtsetzungsbefugnis der Religionsgemeinschaften sei nicht vom Staat abgeleitet oder verliehen, sondern originär.

    Quelle: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kirchenrecht

    Was passiert, wenn der Islam so einen Status bekommt? Scharia wäre dann originäres Gesetz?

    Daher sollten solche Rechtsverhältnisse in Frage gestellt werden, da sie in der Tat katholischen Pädophilen zu viel Schutzraum gewähren. Religionsfreiheit bedeutet Schutz des Einzelnen und nicht Narrenfreiheit für Pädophilie und religiöse Fanatiker/Macht.

  46. Mic Gold 27. Februar 2019 at 15:02
    _Mjoellnir_ 27. Februar 2019 at 14:42

    Gehören „Mein Kampf“ und diese „Protokolle… “ tatsächlich noch zu verbotener Literatur so lange nach 1945? Dürfen wenigstens Historiker darin lesen?
    —–
    Die „kommentierte Fassung“ des „Mein Kampf“ darf man meines Wissens nach lesen.

    ——–
    Was ist wenn ich die Kommentare schwärze ?

  47. Bischof Vorderholzer aus Regensburg hat zudem die Logik erklärt, warum ein Moslem sich niemals in unsere Gesellschaft integrieren wird und auch nicht darf !!

  48. DAS sollte er mal dem Steinmeier erzählen, der will ES nicht verstehen, setzt immer noch einen drauf.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article189422741/Bundespraesident-Frank-Walter-Steinmeier-fordert-zum-Dialog-der-Religionen-auf.html
    Steinmeier hat eine Frage an Muslime – und warnt Christen vor Überheblichkeit
    Steinmeier sagte, die eigentliche Frage laute, welcher Islam zu Deutschland gehöre: „Wie sieht eine islamische Lehre und Glaubenspraxis aus, die mit dem Leben in einer modernen, pluralistischen Gesellschaft im Einklang steht?“ Die Förderung von Kinderehen oder die Missachtung von Frauenrechten täten es sicher nicht, sagte Steinmeier.

    Warum sagt er nicht einfach das der Islam keine Religion sondern eine Sekte ist, dann kann sich der Sektenbeauftragter drum kümmern, dazu ist der doch da.

  49. Was dieses notwendige Reformprogramm (Irshad Manji: „für einen aufgeklärten Islam“) betrifft

    Was soll das? Ich will sicher gehen, alle Moslems raus. Die bereiten nur Ärger!

  50. Die katholische Kirche ist nun mal eine hierarchisch strukturierte Organisation. Wer da querschießt bekommt Druck, bis hin zu handfestem Ärger. Umso mehr Respekt muss man denjenigen Klerikern zollen, die es trotzdem wagen, ihre Meinung unverblümt kund zu tun.

  51. @Haremhab 27. Februar 2019 at 19:29
    Psychotherapie soll Studienfach werden
    +++++

    Spahn hat neulich eine Statistik veröffentlicht, wonach sich jeder 3. „Deutsche“ psychisch nicht gut fühlt…

    Meine Mutmaßung hierzu: derzeit ist die Ausbildung zum Psychotherapeuten sehr langwierig und teuer. Da der Bedarf in Zukunft steigen wird – nicht nur das Unwohlsein, sondern auch der Irrsinn nimmt dramatisch zu – möchte die Bundesregierung gegensteuern dh. man wird über das Studium der Psychologie Larifari Therapeuten ausbilden, die man über kurz oder lang dann dazu ermächtigen wird, Medikamente zu verordnen, um das Volk ruhigzustellen.

    Und lege ich wieder ein Tuch über meine Wahrsagekugel :-))

  52. zu der mehrfach gestellten Frage, ob „Mein Kampf“ gelesen werden kann: beim Schelmverlag gibt es ihn unkommentiert. Wer ihn gelesen hat, weiß, daß er gegen den Koran ein Märchenbuch ist.

  53. So etwas wie mit der Einstellung von Andreas Laun, ex Weihbischof von Salzburg, sollte Papst in Rom sein,
    statt dieser Multikulti alle willkommen, alle „Religionen“ gleich, obwohl MOslem mit Religion so viel zu tun hat, wie Weihnachten mit Pfingsten.

    Die Links/Gruen/Globale Mafia, die momentan noch die oeffentliche Meinung beherrscht, bringt es leider fertig,
    ihre Kanditaten in wichtige Positionen zu installieren.

    Die denkende Elite schlaeft immer noch, gibt Anpassung und pc Maulkorbhaltung den Vorzug, man will ja weiterhin sorglos in den Tag hineinleben – man kann ja sowieso nichts aendern, so denken leider zu viele und zerstoeren damit ihre eigene und ihrer Kinder Zukunft.

    In Oesterreich sind die Verhaeltnisse besser, da die mit AfD vergleichbare Partei gemeinsam mit Kurz als Kanzler das Land regiert und vor den Woelfen des links/gruen/pro Islamspektrums bewahrt hat.
    Warum nicht in Deutschland?

  54. Es gibt sie noch, die Mutigen, die Wahrheiten aussprechen. Mohammed bedeutet Unfreiheit; besonders für die Frauen. Warum protestieren die nicht auf der Straße!

  55. Abuzahra wand sich wie ein Vampir, dem gerade Knoblauch vors Gesicht gehalten wird. Auf ganz blöd fragte sie den Bischof, „welchen Koran“ er denn gelesen habe. Man würde diesen nicht verstehen, wenn man des Arabischen nicht mächtig sei. …

    Seltsamerweise „verstehen“ diese des Arabischen meistens selbst nicht mächtigen Islam-Apologeten „den Koran“ immer dann wieder, wenn sie sich die „schönen“, aus dem Zusammenhang entrissenen Verse herauspicken, die „belegen“ sollen, daß „der Islam“ (welchen von den vielen behaupteten „Islamen“ meinen sie nur gerade) schon immer nur und nichts anderes als eine friedliche und vollkommen unschuldige Religion gewesen sei, und alle anderen immer nur die bösen Buben.

    Den Hass des Islams gegenüber Juden beschrieb er [Michael Ley] deutlich: „Der Koran ist viel judenfeindlicher als die Bibel. …“

    Die Bibel stellt einschließlich des Neuen Testaments eine jüdische, sukzessive kanonisierte Schriftensammlung dar; sie macht kritische Aussagen über Israel oder einzelne Strömungen des Judentums, ist aber gewiß nicht judenfeindlich. Die ersten Christen, die sich freilich nicht so nannten, waren ebenfalls Juden, die ihre (daher innerjüdische) Abspaltung „Nazarener“ oder „Der Weg“ nannten. Die „christliche“ Judenfeindschaft ist im Grunde erst in frühkirchlicher Zeit entstanden, nachdem man sich vom Judentum ganz trennte. Hierbei spielt das sog. „Hellenische Denken“, das das „Hebräische Denken“ ablösen sollte, eine nicht unerhebliche Rolle. Wer nach Quellen „christlichen“ Judenhasses suchen will, kann bei nicht wenigen Kirchenvätern fündig werden.

  56. ein kluger, klarer Mann dieser Weihbischof, insbesondere die Aussagen zu Jesus, dem Juden! Gottes Segen nach Österreich!

  57. „Es ist nur sehr wenigen, sehr auserlesenen Gläubigen klar, dass hier – zum ersten Mal innerhalb der langen und beschämenden Geschichte der Judenverfolgungen – das Unglück der Juden mit dem der Christen identisch ist. Man prügelt den Moritz Finkelstein aus Breslau, und man meint in Wirklichkeit jenen Juden aus Nazareth.“, schreibt Roth in Juden auf Wanderschaft.

    Dieses Zitat kannte ich nicht, jetzt weiß ich auch, warum ich so gern Jospeh Roth lese..

Comments are closed.