Von MAX THOMA | Freitags ist traditionell „Schlachttag“ in Bayern und Donauwörth macht da keine Ausnahme. Das vor 2015 noch pittoreske Donauschwaben-Städtchen ist dank der CSU-Regierung jetzt einer der neuen tausendfachen Brennpunkte der gescheiterten „Flüchtlings- und Zuwanderungspolitik“ in Deutschland. Ein 33-jähriger „Vor-der-Gewalt-aus-seiner-Heimat-Geflohener“ aus Guinea hatte am „heiligen“ Freitag ein Ehepaar indischer Herkunft mit einem Küchenmesser angegriffen und lebensbedrohlich verletzt.

Mehrmals hatte er mit seinem Messer direkt in den Kopf seines Nachbarn aus der Donauwörther Bahnhofsstraße eingestochen. Nach Auskunft des Universitätsklinikums Augsburg ist der 49-jährige Familienvater bereits am Freitag Nachmittag seinen schweren Verletzungen erlegen. Die Verletzungen der 43-jährigen Ehefrau des Ermordeten waren so schwer, dass sie mit einem Helikopter in die Intensivstation in Augsburg geflogen werden musste.

Der westafrikanische Mörder und seine beiden Opfer lebten seit mehreren Jahren in dem sozial geförderten Mietshaus. Ein Richter erließ gegen den 33-Jährigen Haftbefehl wegen „versuchten Mordes“ (!!!) und gefährlicher Körperverletzung, der „Tatverdächtige“ sitzt vorläufig in U-Haft. Die in Guinea vorherrschende Religion ist der sunnitische Islam.

Schulzens Afro-Goldstück: „Die Attacke war sehr massiv“

Wie die Polizei mitteilte, handelt es sich bei dem mutmaßlichen Angreifer um einen 33 Jahre alten Mann aus Guinea. Die attackierten Nachbarn sind indischer Herkunft, also erfahrungsgemäß durchaus friedvolle und angenehme Nachbarn. Deutsche Anwohner wurden auf das interkulturelle Geschehen aufmerksam und alarmierten die Einsatzkräfte. Der Tatort ist von den oberen Stockwerken der Mehrfamilienhäuser gut einsehbar.

Die „Augsburger Allgemeine“ beschreibt das drastische Freitags-in Bayern-Szenario:

„Zwischen den Blutlachen liegt ein einsamer Turnschuh, ein paar Kleidungsstücke sind verstreut – es sind die Spuren einer Gewalttat, die sich am frühen Freitagmorgen in einem Innenhof zwischen Mehrfamilienhäusern in der Bahnhofsstraße in Donauwörth abgespielt hat. Gegen 7.15 Uhr hat ein 33-jähriger Bewohner dieses Hauses auf ein Ehepaar eingestochen. […]

An diesem Morgen aber gerieten sie aneinander. Der Streit eskalierte wohl und Anwohner berichten, dass der 33-Jährige auf die Ehepartner einschlagen würde und ein Messer bei sich habe. Mit diesem Küchenmesser stach der Afrikaner mehrfach auf den 49-jährigen Mann und die 43-jährige Frau ein. „Die Attacke war sehr massiv“, sagt Rainer Pabst, erster Polizeihauptkommissar beim Polizeipräsidium Schwaben Nord.

Vor allem der Mann hat den Gewaltausbruch des 33-Jährigen wohl besonders abbekommen. Das Messer traf neben dem Körper auch die Kopfregion. Er musste vor Ort reanimiert werden und wurde anschließend mit dem Krankenwagen in die Uniklinik Augsburg gebracht. Am Freitag erlag er seinen schweren Verletzungen.“

Allahu Akbar!

Die Kinder des Ehepaars werden derzeit vom Jugendamt Donauwörth betreut und sollen in einer Pflegefamilie untergebracht werden, bis sich der Zustand ihrer Mutter wieder verbessert hat.

Während des Tages war die Spurensicherung der Kriminalpolizei Dillingen mit mindestens 20 Beamten vor Ort. Sie dokumentierten die Spuren der brutalen Bluttat und riegelten den Innenhof mit Sperrbändern ab.

Das Motiv des Täters ist bisher „völlig unklar“. Zwar haben wohl Zeugen ausgesagt, der Afrikaner hätte während der Tat etwas gerufen, was „einen islamistischen Hintergrund vermuten lassen könne“. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Dillingen haben allerdings keine Hinweise in diese Richtung gebracht. Natürlich: Der islamische Festgenommene habe „keinerlei Verbindungen zum Islamismus“, erklärte Polizeisprecher Pabst. Nomen est Omen.

Buntes Donauwörth im Zeichen der Umvolkung

Seit 2017 kam es in Donauwörth immer wieder zu schweren Zusammenstößen zwischen Schwarzafrikanern und Einsatzhundertschaften der Polizei. Donauwörth war davor ein beschauliches Städtchen im Schwäbischen mit knapp 20.000 Einwohnern. Doch mit der Ruhe dort ist es vorbei, seit knapp 500 Flüchtlinge, vorwiegend Schwarzafrikaner, dort ihr „neues Zuhause“ fanden. Die Asylanten haben nun den Donauwörther Bahnhof zu einer westafrikanischen Partymeile mit Trinkgelage, Pöbeleien und Rauschgiftgeschäften umfunktioniert. Frauen, die sich notgedrungen dort aufhalten, müssen „Anmachsprüche und Grapschereien“ über sich ergehen lassen. Die Donauwörther Polizei hat das Gelände mittlerweile als Problemzone eingestuft (PI-NEWS berichtete vielfach).

Die schwarzen Gäste der rotgrünen Kanzlerin sind auch eine Plage für die Fahrer der Stadtbusse. Ungebührliches Verhalten von dunkelhäutigen Passanten und Fahrgästen ist an der Tages- und vor allem: Nachtordnung. Die Beförderungszahlen der Stadtbusse gingen mittlerweile stark zurück: Die Bürger rufen bei diesen Vorfällen nun eher selten die Polizei – sie ziehen sich von den betreffenden Orten eher still zurück.

Donauwörth: Deutsche Behörden hinderten Schwarzafrikaner an der Ausreise

Im Februar 2018 entschlossen sich 150 illegal importierte „Fluchtsuchende“ aus Afrika das zu kalte Deutschland zu verlassen und wieder nach Italien auszureisen. Also in eines jener Transitländer, aus denen sie zu uns gekommen waren und deren Behörden sie ohne Papiere durchgewunken hatten. Der Hauptgrund für den Ausreisewunsch war, dass die abgelehnten „Schutzbedürftigen“ in Zukunft angeblich nur noch Sachleistungen in Bayern erhalten sollen, was Italien wohl zum „besseren Gastland“ machte. 150 Afrikaner begaben sich zum Bahnhof, um mit dem Zug nach Österreich bzw. Italien zu fahren. Es herrschte eine aggressive Stimmung.

Zahlreiche Kräfte des nordschwäbischen Polizeipräsidiums, der Bereitschafts- und Bundespolizei verhinderten dann aber die Ausreise der kriminellen Goldstück – denn Deutschland braucht jedes Talent !!!

Die Polizei und die zuständigen Behörden in Donauwörth „konnten schließlich die Rädelsführer vor Ort davon überzeugen, ihr Vorhaben aufzugeben“, hieß es in der Pressemitteilung der Polizei lapidar. PI-NEWS berichtete über den gelungenen Schildbürgerstreich zuungunsten der leidenden Bevölkerung und der Steuerzahler.

Schwarzafrikanischer Flüchtlingsmob verhinderte Abschiebung

Auch bei der geplanten Abschiebung eines weiteren Westafrikaners war der deutsche Steuerzahler nur zweiter Sieger: Eine Donauwörther Polizeistreife wurde mit einem wütenden Mob aus etwa 50 schwarzafrikanischen Invasoren konfrontiert. Nachdem diese die Beamten attackierten, hatten die Polizisten keine andere Wahl als die Maßnahme abzubrechen und sich zurückzuziehen. Der Augsburger Oberstaatsanwalt Mattias Nickolai erklärte, dass die Asylbewerber beim Widerstand gegen die Beamten „erhebliche kriminelle Energie an den Tag“ gelegt hätten. Größere juristische Konsequenzen gab es nicht. Selbstverständlich wurde das zerstörte Mobiliar in der Erstaufnahmeeinrichtung unverzüglich wieder ersetzt.

Der „bayerische Flüchtlingsrat“ meinte zu den „friedlichen Protesten“:

„Proteste von Flüchtlingen wie in Donauwörth sind das Ergebnis der rigiden bayerischen Lagerpolitik. Große Lager” bedeuteten auch „große Probleme”.

Der guineische Islam-Mörder lebte allah-dings bereits in einer „dezentralen Unterkunft“ in einem mit deutschen Bürgern und Geringverdienern gemischten Wohngebiet. Aber auch das ist keine todsichere Garantie, dass der afrikanische Messer-Islam-Chip im Kopf der „Neu-Bürger“ nicht doch einmal plötzlich umschlägt – mit verheerenden Folgen für das nachbarschaftliche Umfeld.

Es ist Freitag in Bayern. Hochbetrieb auf den Intensivstationen. Das Schlachten geht weiter.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

347 KOMMENTARE

  1. Das ist ja fürchterlich!
    Heute dachte ich noch an so einem schönen Frühlingstag wird doch nicht etwa jemand auf die Idee kommen einen anderen Menschen zu töten!
    Dann war es ja „zum Glück“ doch am Freitag passiert.

  2. Es ist nicht fair von einem Einzelfall auf alle Neger aus ?? , wo war er her, der Arme, zu schließen.
    Das hat nun wirklich nix mit Islamm zu tun, wenn man dabei nicht was mit Islamm sagt.
    Nun ist aber aber mal gut.
    Auch Neger wollen in diesem Staat gut und gerne ,friedlich leben.

    So! Verstanden ??

  3. Gibt man in eine beliebige Suchmaschine „Donauwörth Messer“ ein, so tauchen viele Ergebnisse auf.

    Meist liest es sich ganz unauffällig, so wie Donauwörth – Ein Mann hat in Donauwörth (Landkreis Donau-Ries) ein Ehepaar mit einem Messer angegriffen und lebensbedrohlich verletzt. Der 33-Jährige hatte am Freitag mit einem Küchenmesser oder In den Morgenstunden kam es in Donauwörth zu einem großen Polizeieinsatz, nachdem ein 33-Jähriger mit einem Messer auf seine Nachbarn losging. oder Ein Mann hat in Donauwörth (Landkreis Donau-Ries) ein Ehepaar mit einem Messer angegriffen und lebensbedrohlich verletzt.

    Eine einzige Seite ( https://pressecop24.com/donauwoerth-schwarzafrikaner-aus-guinea-hat-mit-messer-auf-auf-ehepaar-aus-indien-eingestochen/ ) bei der man gleich in der ersten Zeile lesen kann das es sich um einen Schwarzafrikaner als Täter handelt.

    Hatten die Michael heute keinen Ausgang ❓

  4. Schwarzafrikaner (ob Animist, christlicher Sektierer oder sonstig religiös Verwirrter) ist schon schlimm genug. Aber Schwarzafrikaner UND Moslem ist das Rezept für Mord und Totschlag.

  5. Hier ist der Fehler:

    Der westafrikanische Mörder und seine beiden Opfer lebten seit mehreren Jahren in dem sozial geförderten Mietshaus.

  6. Nennen wir den Mann mal Michael, einen deutschen Pass hatte er oder er war in Arbeit (der Pass, nicht der Mann) und schon klappt es auch weiterhin mit der Spiegel Rangliste der häufigsten Messerstecher- Namen.

  7. Die eigenen Gedanken werden immer finsterer. Die Möglichkeit, selbst kriminell zu werden immer wahrscheinlicher. Nur noch der Gedanke an die eigene Familie stellt einen Hemmschuh dar.

  8. „Wie Schiffe invasive Arten weltweit verbreiten…

    Der Schiffsverkehr bedroht die Artenvielfalt. Als blinde Passagiere
    reisen fremde Pflanzen- und Tierarten so um die ganze Welt.
    Probleme mit den invasiven Arten könnten sich in Zukunft noch verstärken.“
    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Wissen/Wie-Schiffe-invasive-Arten-weltweit-verbreiten

    Deutsche Schiffe sind besonders Schuld an der Invasion.
    „Dennoch ist Deutschland immer noch eine der wichtigsten Schifffahrtsnationen der Welt und unterhält mit 2720 Schiffen und einer Tonnage von 71 Millionen BRZ im internationalen Vergleich die viertgrößte Handelsflotte.“

  9. Hmmmm…

    War das nun erwünschte schwarzafrikanische Folklore oder ein verachtenswerter Alltagsrassismus gegen Fremde, in dem Fall Inder?

    Auf jeden Fall wird dieser freundliche Messer Acrobat von einem großen Aufgebot an Psychologen, Psychiatern und Ärzten für den Rest des Lebens auf meine und von allen Nettosteuerzahlern gerne getragenen Kosten betreut werden.

    Leider werden bei mir immer alle Anfragen, ob ich die von mir finanzierten Schwarzafrikaner auch mal sehen dürfte, negativ beantwortet. Irgendwie erwarte ich noch als altmodischer weißer Mann, daß der, dem ich seinen Lebensunterhalt finanziere, sich auch bei mir persönlich bedankt.

  10. In den verschiedenen öffentlichen Berichten kann konstruktiv zwischen den Zeilen gelesen werden, was folgerichtig unter einer Kommunikationsinstabilität zu verstehen ist. Wo waren die Sozial.- und Konfliktbeauftragten der Einrichtung ?
    Hier ist real verewigt, das diese Menschen wertvoller wie Gold sind.

  11. Sicher, dass der Mann aus Guinea kommt? Ich tippe eher auf Michael, Daniel oder Andreas aus dem Saarland…

    Oder David S. (Ali Davoud Sonboly).

  12. Gebt den Deutschen ihr Vaterland zurück.

    Nichts mehr und nichts weniger fordere ich als Bio-Deutscher.

  13. „Die Polizisten hatten keine andere Wahl als die Maßnahme (Abschiebung) abzubrechen!!“
    ———————————————-
    Wenn man in Afrika gefährliche Tiere einfangen will, um ihnen zu helfen, dann schießt man mit einer Betäubungspistole auf die Tiere. Dann ist Ruhe und den Tieren kann geholfen werden. Die Tiere leiden dann auch nicht!

    Menschen die sich aufführen wie wilde Tiere, die sollten ebenso mit Betäubungsmitteln ruhiggestellt werden! Dann können sie ins Flugzeug gebracht werden und machen auf dem Flug auch keinen weiteren Ärger und kein Affentheater, und der Kapitän kann in Ruhe fliegen. Er, die Crew und seine Passagiere haben dann nichts zu befürchten!

    Wie kann man sich von diesen kriminellen Illegalen und auch noch Gewalttätigen auf der Nase herumtanzen lassen. So etwas gibt es NUR in Deutschland. In keinem anderen Land der Welt (vielleicht noch Schweden und Neuseeland) ansonsten nirgends, ist das möglich!

    Bezüglich des Mörders: DIE HEUTE SHOW traf gestern noch einen Treffer:
    „ASOZIALER WOHNUNGSBAU!“

  14. „150 Afrikaner begaben sich zum Bahnhof, um mit dem Zug nach Österreich bzw. Italien zu fahren. Es herrschte eine aggressive Stimmung.
    Zahlreiche Kräfte des nordschwäbischen Polizeipräsidiums, der Bereitschafts- und Bundespolizei verhinderten dann aber die Ausreise der kriminellen Goldstück – denn Deutschland braucht jedes Talent !!!“
    ——————————-

    Wahnsinn über Wahnsinn hoch Drei!

  15. Wer sich in Deutschland für Sozial-, Asyl- und Terrortouristen einsetzt, neigt dabei durch die rigide Politik Negern und Museln gegenüber zunehmend zur Kriminalität. Der CSU-Landesgruppenchef referierte über die „Anti-Abschiebe-Industrie“, der Chef des Bamf kritisierte jüngst selbst ernannte Flüchtlingssowjets, und der Bundesinnenminister musste Individuen, die vor Abschiebungen warnen, mit Haft drohen. Beim Kirchenasyl bieten Christengemeinden Sozial-, Asyl- und Terrortouristen Unterschlupf. In Berlin und Brandenburg sind es derzeit 61 Individuen. Die Christen fabrizieren frisierte Dossiers, das Bamf muss sie dann erneut dechiffrieren. In Rheinland-Pfalz durchsuchte die Polizei Ende Januar die Räume von fünf Kleriker wegen „Beihilfe zum illegalen Aufenthalt“. Das von Bundesinnenminister angekündigte „Geordnete-Rückkehr-Gesetz“ gewährleistet Rechtsstaatlichkeit, faire Verfahren und unterbindet willkommenskulturelle Betrügereien. Die Tatsache, dass die Kriminalität längst nicht mehr nur Terrortouristen sondern alle betrifft die denen Beihilfe leisten, weigert Liza Pflaum vom Seebrücke-Bündnis dennoch zur Kenntnis zu nehmen. http://taz.de/Seehofer-wegbassen-Demo-in-Berlin/!5581640/

  16. Laßt wehn die schwarze Fahne

    https://www.youtube.com/watch?v=xTvwpTGo6mQ&list=RDxTvwpTGo6mQ&start_radio=1

    Laßt wehn die schwarze Fahne,
    verschwunden ist die Nacht.
    Jetzt heißt es nun beizeiten
    zum Kampfe sich bereiten,
    der Ritt geht nun zur Schlacht,
    der Ritt geht nun zur Schlacht.

    Dort hält der Feind am Walde
    gewaffnet Glied um Glied.
    Die Lanzen sieht man fällen,
    Trompeten hört man gellen
    und stolzes Siegeslied.

    Am Walde droben stehet
    in kühler Ruh der Tod.
    Wer weiß, ob er mich rühret,
    mit sich von dannen führet
    beim frühen Morgenrot.

    Wir wolln danach nicht fragen,
    laßt hoch die Fahne wehn!
    Wir sind die letzten Erben,
    wolln siegen oder sterben,
    doch frei die Heimat sehn!

  17. Jeden Tag mindestens ein Toter in DE durch Kuffnuckenbesatzer! Wieviele Tausende sollen es noch werden, Frau Merkel?
    DANKE FRAU MERKEL!

  18. Ein sozial gefördertes Mietshaus. Also ein Haus der Kulturen von Weltbürgern. Wie war das? Heimat ist da wo man sich wohl fühlt? Verdammt nochmal wieso zum Teufel hat das in diesem Allerweltshaus nicht geklappt? Der Mörder hat gezeigt dass er sich irgendwie mit den Nachbarn nicht wohl fühlt. Oder war es nur ein kulturelles Missverständnis? Lags an der Sprache? Lag es an der Hautfarbe? Lagst an der südländischen Lebensfreude die sich mit dem anderen Weltbürger (Nachbarn) nicht vertragen hat? Lag es an der orientalischen Religion der Toleranz, die sich nur so tolerant versteht solange sich der Nachbar den eigenen Gepflogenheiten unterwirft? Fragen über Fragen. Darüber sollten Journalisten der Mainstream Medien mal Licht ins Dunkle bringen.

  19. Ein Richter erließ gegen den 33-Jährigen Haftbefehl wegen „versuchten Mordes“ (!!!) und gefährlicher Körperverletzung, der „Tatverdächtige“ sitzt vorläufig in U-Haft. Die in Guinea vorherrschende Religion ist der sunnitische Islam.“
    ———————————–

    Ach, was Wunder! Sind nicht 99% aller dieser Messerlinge Moslems?

  20. “ Gostenhofer 30. März 2019 at 20:08
    Gebt den Deutschen ihr Vaterland zurück. “
    ——————————————
    „Gegeben“ wird da gar nix – selbst wieder holen heißt die Aufgabe.

  21. ridgleylisp 30. März 2019 at 20:12

    „150 Afrikaner begaben sich zum Bahnhof, um mit dem Zug nach Österreich bzw. Italien zu fahren. Es herrschte eine aggressive Stimmung.
    ——————————————-

    Was machen Sie denn, wenn Sie auch mit diesem Zug fahren müssen?
    Dann müssen Sie den Zug doch ohne Sie fahren lassen!
    Das kann doch keiner riskieren sich da mit reinzusetzen!
    Demnächst sollte die BAHN schon mal überlegen wie sie Rückerstattungskosten wegen Gefahr im Verzug handhaben möchte.

  22. Das eigentliche Schlachten hat noch gar nicht begonnen … wenn diese Flüchtlinge in der Mehrheit sind und Polizei und andere Rechtsorgane unseres Staates dominieren , dann , ja dann geht es erst richtig los ! Schätze mal, in 10-20 Jahren ist es so weit ! Die werden keinen Respekt vor Gutmenschpolitiker haben … alle werden gemeuchelt …die Omas gegen Rechts werden wohl die ersten sein !!

  23. Das wievielte von einem vermeintlichen „Flüchtling“ seit 2015 verübte Kapitalverbrechen ist es diesmal? Morde, Vergewaltigungen, Messerattacken, tote Opfer, traumatisierte Hinterbliebene.

    Und wozu das Ganze?
    Damit von Dauerschuldgefühlen geplagte Bestmenschen sich selbst und der Welt zeigen können, wie gut Deutschlands „Aufrechte“ und „Couragierte“ sind. Die „Kolleteralschäden“ ihrer ungezügelten Willkommenspolitik tragen ja meist andere die man eh nicht kennt. Natürlich bedauerlich, aber akzeptabel… solange es nicht die eigene Familie, das eigene Umfeld trifft.

    Was für ekelhafte Egoisten, diese Linksgrünen.

  24. Gostenhofer 30. März 2019 at 20:08
    „Gebt den Deutschen ihr Vaterland zurück.“

    Lieb Almanya magst ruhig sein, fest steht und treu die UMMA am Rhein.

  25. Bei GEZ und RTL, Welt-TV und Zeitungen sind allmählich alle Leute, die mit dem PKW einen Unfall bauen oder falsch fahren „psychisch Kranke“. Ich schätze die Zahl auf mindestens 50 Mio, die in die Klapse gehören. Ich sollte wohl auch meinen Koffer packen und mich bereit halten. Beim nächsten Unfall oder Vergehen mit dem PKW bin ich „fällig“. Auf der anderer Seite kann ich dann meinen Anwalt beauftragen mich als Psycho zu behandeln.
    Deutschland war einmal das Land der Nobelpreisträger. Heute ist es das Land der PSYCHOS. „Wir sind alle PSYCHO“, muss BILD titeln. Das wird eine Party, wenn alle gleich sind, vor dem Gesetz.
    Ist die Regierung auch PSYCHO? Darf man das noch sagen?
    Hollywood sollte einen neuen Film drehen: PSYCHO 2.

  26. werden Sie Zeuge der Verkündigung der … “ Osterbotschaft “ … durch die Tunfisch Greta

    OT,- … TV,- Tipp morgen So.31.3.2018 um 21.45 uhr im ARD …“ Anne Will “..Thema

    Streiken statt Pauken – ändert die Generation Greta die Politik?

    hinter der Bühne jede Menge Freibier, Schnaps und Häppchen, vor der Kamera ekstasisch viel Applaus für diese Heuchler ehrbaren Gäste und Experten wie …Robert Habeck ( der laut eigener Aussage noch nie was mit Deutschland anfangen konnte )… Reiner Haseloff (CDU)… (einer zum Fremdschämen ) irgendeine 18 jährige „Fridays for Future“-Aktivistin, bei deren äußerlichen Anblick es einen eiskalt über den Buckel läuft und gefriert von wegen Klima Erwärmung , Wolfgang Kubicki (FDP), Harald Lesch Astrophysiker, Wissenschaftsmoderator und Autor, …UND… Im Interview: Eure Gottgleiche Heiligkeit Greta Thunfisch, yorself !, möchten Sie als geneigter PI,- Freund von Welt, der guten Anne mal einen geharnischten Kommentar und ihre ganz persönlichen Ansichten ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Forum-Streiken-statt-Pauken-aendert-die-Generation-Greta-die-Politik,diskussionschulstreik100.html

  27. Neues vom Relotius-Spiegel:

    Noch vor 3h war der Aufmacher bei SPON die angebliche Verstrickung von Martin Sellner mit dem Christchurch Attentäter. Der Artikel strotzte nur so von „offenbar“, „mutmaßlich“, „eventuell“, „womöglich“, „vermutlich“.

    Nun ist der Artikel komplett von der SPON Startseite verschwunden. Wie gesagt, innerhalb von 3h. So langsam scheinen die (verbliebenen) Leser des Lügen-Spiegels aufzuwachen. Keiner hat mehr Lust auf solch journalistische „Qualität“. Und wenn keiner die Artikel liest, verschwinden sie halt in kürzester Zeit im Nirvana. Autor des Artikels war übrigens kein geringerer als Kazim Hasnain. PI-News Leser werden ihn kennen…

  28. Der Täter bekommt doch nur eine Bewährungsstrafe. Mehr gibt es nicht dank Migrantenbonus. So kommt es überall. An Gesetze hält sich keiner mehr.

  29. „Natürlich: Der islamische Festgenommene habe „keinerlei Verbindungen zum Islamismus“, erklärte Polizeisprecher Pabst.“

    Ich bin begeistert, wie schnell die Abfragen bei den verschiedenen Verfassungsschutzämtern heutzutage laufen.

  30. @ Alvin 30. März 2019 at 20:25

    RTL gehört zu Bertelsmann. Darum kann man beiden nicht glauben.

  31. Denn die Mehrheit will es wohl so „bunt“ haben. Ich muss noch ein paar Jahre buckeln, dann raffe ich alles, was ich habe, und verlasse dieses Irrenhaus BRD.

  32. Ganz einfach:

    Wäre diese Bestie in Deutschland ohne Merkel.
    Nein!
    Daraus folgt:
    Merkel und ihre Clique hat wie an vielen Morden vorher auch an diesem Mitschuld.
    Daraus folgt:
    Lebenslang hinter Gitter!

  33. Zu LEUKOZYT 30. März 2019 at 20:04
    „Wie Schiffe invasive Arten weltweit verbreiten…

    Sind mit den invasiven Arten auch Moslems gemeint?

  34. ThomasEausF 30. März 2019 at 20:30
    „Natürlich: Der islamische Festgenommene habe „keinerlei Verbindungen zum Islamismus“, erklärte Polizeisprecher Pabst.“

    Ich bin begeistert, wie schnell die Abfragen bei den verschiedenen Verfassungsschutzämtern heutzutage laufen.

    N…r sind naturbedingt hochaggressiv. Wenn die ihr ficki ficki und ihr Bling Bling nicht kriegen, können die schon mal sehr schnell austicken.

  35. Oh!
    Heute gibt es den ersten KRIMI bei dem die Ausländer die Täter sind!!
    ARD PREMIERE: „Der AUFTRAG“

    Clankriminalität!
    Aber nicht zu früh freuen. Die Deutschen sind nicht die Opfer, sondern andere Migranten die Opfer!
    „Mickey“ das Opfer, der Zeuge, ist so eine Art Zwischending zwischen Deutschem und Migraten. Er heißt nicht Mohammed, sieht auch nicht aus wie Ali, aber auch nicht wie Herbert.

    Wer ist das Neutrum MICKEY?
    Er gehört vielleicht gar keiner Ethnie an und kommt vom Mars!
    Männer sollen ja vom Mars kommen!

  36. Im Kampf gegen Rrächts, für Toleranz und Weltoffenheit, sowie gegen Rassismus siegen „wir“ uns zu Tode.

  37. DoppelpassCarneval 30. März 2019 at 20:04
    Die eigenen Gedanken werden immer finsterer. Die Möglichkeit, selbst kriminell zu werden immer wahrscheinlicher. Nur noch der Gedanke an die eigene Familie stellt einen Hemmschuh dar.

    Ich sehe auch die Hölle über D. Aber für dieses mittlerweile strunzdumme, degenerierte Drecksvolk würde ich nie kriminell werden. Es hatte lange genug Zeit was an der Situation zu ändern…
    Schalte mal auf ARD, da kommt gerade die neue Zeit.

  38. SVvA 30. März 2019 at 20:32
    Ganz einfach:
    Wäre diese Bestie in Deutschland ohne Merkel.
    Nein!
    Daraus folgt:
    ——————————
    Eine Ironie des Schicksals wie die Inder aus Indien flüchten, um sich dann ausgerechnet in Europa von einem Afrikaner ermorden lassen zu müssen! Wären sie in Indien geblieben hätte der Afrikaner sie niemals erwischt!

    Traurig!

  39. Penner 30. März 2019 at 20:19

    Das eigentliche Schlachten hat noch gar nicht begonnen … wenn diese Flüchtlinge in der Mehrheit sind und Polizei und andere Rechtsorgane unseres Staates dominieren , dann , ja dann geht es erst richtig los ! Schätze mal, in 10-20 Jahren ist es so weit ! Die werden keinen Respekt vor Gutmenschpolitiker haben … alle werden gemeuchelt …die Omas gegen Rechts werden wohl die ersten sein !!
    —————————————————————————————-
    Hoffentlich geschieht das auf Bahnhöfen. Da werde ich doch glatt zum Bahnhhofsklatscher 🙂

  40. DER NEGRIDE VERBRECHER-KÖNIG,
    ÄH RESIDENZ-KÖNIG

    Intensivtäter narrt die Justiz
    Nächste Klage gegen Krawall-Flüchtling „King Abode“
    29.03.2019

    Der Libyer Mohamed Youssef T. (22) hatte vor dem Sorbischen Volkstheater gegen einen Audi A4 getreten. Ein Altfall aus 2016. Schaden: 1400 Euro!

    Rechtsanwalt Steffen Kubenz: „Wir gehen den Weg der Zwangsvollstreckung. Der Anspruch besteht ab jetzt 30 Jahre.“ Dass sein Mandant jemals Geld sieht, ist unwahrscheinlich.

    Abodes Stütze ist nicht pfändbar, dem Krawall-Flüchtling droht die Abschiebung…

    Wann das jedoch ist, kann niemand sagen. Andreas Kunze-Gubsch (45), Sprecher des Innenministeriums: „Herr T. kann nicht abgeschoben werden. Einerseits sind die politischen Verhältnisse und die Sicherheitslage in Libyen noch immer sehr bedenklich. Zudem fehlt die Bereitschaft der libyschen Stellen, an Rückführungen mitzuwirken.“…

    VERMUTL. IST ER EH AUS NIGERIA ODER SOMALIA!
    Dazu kommen noch zahlreiche offene Verfahren.

    Staatsanwalt Christopher Gerhardi (49): „Uns liegen zu der Person derzeit sieben Anklageschriften in Bautzen und eine in Zittau vor, über die noch nicht entschieden wurde.“
    https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/naechste-klage-gegen-krawall-fluechtling-king-abode-60953700.bild.html

    ZWEI WEITERE ARTIKEL ZUM SCHWARZEN VERBRECHER

    Justiz hat Überblick verloren!
    Verhaftung von Krawall-Flüchtling „King Abode“ illegal
    Bautzen – Über 20 Straftaten gehen auf das Verbrecherkonto von Intensivtäter „King Abode“ (21). Doch Polizei und Justiz haben den Überblick verloren!
    https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/intensivtaeter-verhaftung-von-krawall-fluechtling-king-abode-illegal-57627244.bild.html

    King Abode rappt auf Youtube
    „Ach die scheiße Polizei, hab ich kein Respekt vor euch!“
    Seit Jahren hält der Asylbewerber Mohamed Youssef T. (22)
    aus Libyen die Behörden mit Drogenbesitz und Körperverletzung auf Trab.
    +https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/krawall-fluechtling-rappt-polizei-hab-ich-kein-respekt-vor-euch-57000188.bild.html

  41. Man muss den Krieg auch im kleinen führen.

    Gehört die erste Strophe zur Nationalhymne?

    Irgendwie scheint mir hier die Justiz wieder ein Spiegel der Gesellschaft zu sein. Einerseits wollten sie es, andererseits wieder nicht^^ Eines steht fest: In Karlsruhe gab es auch mal eher deutsch gesinnte Richter.

  42. Jeder der den Unterschied zwischen einem Menschen aus Afrika und einem aus Europa mit Bloßem Auge erkennen kann,
    ist ein Rassist!
    Nur Greta darf Schwarz – Weiß, ist ja auch Krank das Mädel.

  43. Penner 30. März 2019 at 20:19

    Das eigentliche Schlachten hat noch gar nicht begonnen … […]

    Mein Reden seit Jahr und Tag.
    Der richtige Rambazamba wird in 1-2 Jahren losgehen.
    Da werden die 20 Polizisten, die eine Sishabar kontrollieren wollen, mal eben in die Läufe entsicherter Kalaschnikows blicken und damit unmissverständlich mitgeteilt bekommen, dass sie in dem Viertel nichts mehr zu suchen haben.

  44. OT KEINE ZÖPFE

    Waldorf und Statler 30. März 2019 at 20:27
    werden Sie Zeuge der Verkündigung der … “ Osterbotschaft “ … durch die Tunfisch Greta
    OT,- … TV,- Tipp morgen So.31.3.2018 um 21.45 uhr im ARD …“ Anne Will “..Thema
    Streiken statt Pauken – ändert die Generation Greta die Politik?

    Gräta sitzt im Publikum bei Agitprop-Veranstaltung Goldene Kamera (DDR 2 z.Z.) und wartet auf ihren Preis.
    Sie hat die Haare offen und man konnte sie erstmals im Profil sehen….

  45. Maria-Bernhardine 30. März 2019 at 20:42
    DER NEGRIDE VERBRECHER-KÖNIG,
    ÄH RESIDENZ-KÖNIG[…]
    Seit Jahren hält der Asylbewerber Mohamed Youssef T. (22)
    aus Libyen die Behörden mit Drogenbesitz und Körperverletzung auf Trab.
    +https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/krawall-fluechtling-rappt-polizei-hab-ich-kein-respekt-vor-euch-57000188.bild.html

    Eigentlich ist es aus meiner Sicht schade, dass man den nicht umsiedelt und der dann in einem Clan- oder Türkenviertel im Westen versucht, den Chef zu spielen und sich mit denen dort anlegt….

  46. Ist Langstrecken-Luisa morgen auch zu Gast bei Anne Will?

    Wie sagte meine Mutter (78 Jahre alt) heute zu mir: Ein Herbert Wehner oder Franz-Josef Strauß hätten sich von solch juvenilen Hüpfern max. das Wasserglas reichen lassen. Heute muss man sich von einer gefühlt 12 Jährigen die Welt erklären lassen.

  47. Manchmal wünscht man sich ein Szenario, wie es gerade in Supter RTL läuft…furchtbar!

    Meine Meinung!

    Ach TV Tip von mir heute abend:

    ZDF Neo
    22.00 Uhr, Wiederholung um 1.05 Uhr
    Das Siebte Zeichen

    Mit Jürgen Prochnow, Demi Moore

    Filminhalt: Die sieben Siegel der Offenbarung werden gebrochen.

  48. Die Ansiedlungs- und Kolonisierungspolitik der Regierung Merkel ist nicht „nur“ inländerfeindlich, sie ist auch ausländerfeindlich.
    Fasst man In- und Ausländer zusammen, dann ist die politisch durchgesetzte Ansiedlung integrations- und anpassungsunwilliger Abkömmlinge von Gewalt(un)kültüren schlicht und ergreifend menschenfeindlich zu nennen.

    Ist schon bekannt, ob sich die Grüne Eckardt-Göring jetzt in diesem Fall auch über die Folgen des „Sich-beschenken-lassens“ gefreut hat oder ob sie sich ein Tränenkrüglein für ihre Krokodilstränen hat bringen lassen?

  49. Das Motiv des Täters ist bisher „völlig unklar“. Zwar haben wohl Zeugen ausgesagt, der Afrikaner hätte während der Tat etwas gerufen, was „einen islamistischen Hintergrund vermuten lassen könne“.

    ——–
    Bei diesen Papst könnte man, hinter dem Ausruf „Gott hilf“ auch einen islamischen Hintergrund vermuten !

  50. OT

    Earth hour

    Bitte Licht anschalten.

    Das ZDF hat gerade das Licht abgeschaltet.
    Hoffentlich kriegt Gräta keine Angst.
    Vorm Schwarzen Mann.
    Michael heißt er.

  51. Füge zum Filminhalt noch hinzu:

    Das Haus der Seelen ist leer, gibt keine neuen mehr, deswegen der Bruch der sieben Siegel…

    Klar, der Film mag Fiktion sein, vielleicht auch nicht, jedenfalls würde es erklären, warum soviele seelenlose Gestalten derzeit auf diesem Planeten wandeln.

    Meine Meinung!

  52. @ Gostenhofer 30. März 2019 at 20:08

    „Gebt den Deutschen ihr Vaterland zurück.

    Nichts mehr und nichts weniger fordere ich als Bio-Deutscher.“

    Sie stammen vermutlich von deutschen Eltern ab. Sie wissen aber schon, wenn Sie sich als einen „Biodeutschen“ bezeichnen, daß die Sprachlogik dann impliziert, daß es daneben auch Deutsche gibt (Schwarzafrikaner, Chinesen, Araber mit deutschem Paß), die keine Biodeutschen sind?

  53. Dabei schrie er was, das „einen islamistischen Hintergrund vermuten lassen könne“. Allahu Akbar

  54. kitajima 30. März 2019 at 20:49

    Michael hat wieder zugestochen (rein statistisch).
    ————-
    zugestochen hat Michael lt der verpeilten Polizeistatistik, die die Lügenpresse süffisant feiert eben NICHT! Und statistisch gesehen werden bis zum zweiten Zustechen vermutlich noch 25 Jahre vergehen.

  55. Ich habe mitgezählt !
    ____________________
    Innerhalb der ersten drei Monate schon 13 Morde, die von
    „Schutzsuchenden“ ausgeführt wurden.

    In drei Fällen wurden Einheimische getötet.
    Wahrscheinlich ist die Anzahl sogar noch höher, weil manche Morde in den
    Spalten der kleinen Regionalzeitungen verschwinden.

  56. @ Autodidakt 30. März 2019 at 20:48

    Ach Gott, Demi Moore und Bruce Willis. Was für eine schöne Frau und schöne Zeiten.

  57. Sind sich die Ermittler auch wirklich sicher, dass das nicht ein Michael, Daniel oder Andreas aus dem Saarland war?

  58. Mit einer noch unbekannten Stichwaffe hat eine 37-Jährige in der fahrenden Berliner U-Bahn-Linie 6 drei Menschen angegriffen. Offenbar hatte es Streit gegeben, und die Frau stach zu. Eine Mordkommission ermittelt. https://www.welt.de/vermischtes/article191104585/Zwei-Schwerverletzte-Frau-sticht-in-Berliner-U-Bahn-auf-Fahrgaeste-ein.html Die Stichwaffe war zunächst unbekannt, eine Mordkommission ermittelt…..

    Auch bei i Michaela sitztdas Messer locker – ist bestimmt auf Schutzbedürftige los !

  59. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 30. März 2019 at 21:00

    Sind sich die Ermittler auch wirklich sicher, dass das nicht ein Michael, Daniel oder Andreas aus dem Saarland war?
    —————
    Es gab sicher zu viele Augenzeugen, da wäre die sonst übliche Lügerei wohl zu offensichtlich gewesen.

  60. In Guinea ist Krieg? Ein Krieg, für den wir Deutschen verantwortlich sind, nehme ich mal an.

    Na gut, wenn die Deutschen es normal finden, daß sich seit längerer Zeit Neger in ihrem Land ansiedeln, dann kann man da erstmal nix machen. Lernen durch Schmerzen.

    Es ist nämlich nicht normal, daß jetzt überall hier Neger sind, ganz egal ob es 1 oder 50 pro km² sind. Und wie der Zufall so spielt, hat die Natur dem Neger eine dunkle Hautfarbe gegeben, so daß man ihn als Fremdmenschen in Europa zweifelsfrei und sofort als nicht dazugehörend identifizieren kann. Aber das Identifizieren erfordert Nachdenken, und mit dem (betreuten) Denken hat der Weiße z. Z. ein bißchen Pech, es will nicht so recht klappen.

  61. @ LeutnantX 30. März 2019 at 21:01

    Michael & Michaela sind die Schlimmsten Messerstecher in Deutschland.

  62. Es hat wohl gegen 18:45 Uhr in Dresden am Wiener Platz (Eingang Prager Straße) einen Polizeieinsatz mit Notarzt Beteiligung gegeben, haben mir gerade meine Bekannten gepostet die aus Negersachsen (Hannover) schon heute für PEGIDA nach Dresden gereist sind.

    Es haben viele Neger rumgestanden.

  63. Tritt-Ihn 30. März 2019 at 20:58
    Ich habe mitgezählt !
    ____________________
    Innerhalb der ersten drei Monate schon 13 Morde, die von
    „Schutzsuchenden“ ausgeführt wurden.

    In drei Fällen wurden Einheimische getötet.
    Wahrscheinlich ist die Anzahl sogar noch höher, weil manche Morde in den
    Spalten der kleinen Regionalzeitungen verschwinden.

    IdR macht man daraus „Körperverletzung mit Todesfolge“ oder „Totschlag“ womit man die Kriminalitätsstatistiken wunderbar interpolieren kann.

  64. 89 % der Wähler in Donauwörth haben sich genau dafür entschieden. Wie bestellt, so bekommen.

  65. @ VivaEspaña 30. März 2019 at 20:52

    OT Earth hour Bitte Licht anschalten.
    Das ZDF hat gerade das Licht abgeschaltet.
    ======
    Ich lass dafür in allen Zimmern das Licht heute extra 1 Stunde länger an um ein ZEICHEN zu SETZEN (wenns Recht is !)

  66. nicht die mama 30. März 2019 at 20:53
    Was würde Goethe heute schreiben?
    —————————–
    Er würde schreiben: „Die Menschheit dürfe nicht den Überblick verlieren, einmal verloren, sei er nicht mehr zu gewinnen.“
    (aus ANATOMIE der WOLKEN von Lea Singer)

  67. Die Polizei macht sich ungehemmt, weiterhin zum Handlanger und Lappen, des Unrechtsregimes hier!

  68. Wird der Guineaner jetzt als Michael, Thomas oder Andreas in die Messerstatistik aufgenommen?

  69. „Zwischen den Blutlachen liegt ein einsamer Turnschuh, ein paar Kleidungsstücke sind verstreut – es sind die Spuren einer Gewalttat, die sich am frühen Freitagmorgen in einem Innenhof zwischen Mehrfamilienhäusern in der Bahnhofsstraße in Donauwörth abgespielt hat.

    ——
    Ja, ihr Bayern merkt euch, der Messertanz war am frühen Freitagmorgen, wahrscheinlich reicht ein Moschee Besuch für Hass die ganze Woche lang!

  70. UNTER AUSSCHLUSS DER ÖFFENTLICHKEIT
    Syndia aus Worms beigesetzt

    Anfang März war die 22-jährige Syndia in ihrem Elternhaus in Worms durch einen Tunesier getötet worden. Am Freitag wurde sie im Kreise ihrer Familie beigesetzt.

    Die Polizei schätzt, dass knapp 100 Menschen an der Trauerfeier teilnahmen. Die Beamten waren vor Ort, weil befürchtet wurde,(!!!) dass die Beisetzung zur Stimmungsmache gegen Ausländer, vor allem gegen Flüchtlinge, genutzt werden könne(!!!). Nach Angaben eines Polizeisprechers sei aber alles friedlich geblieben.

    Mann (Tunesier!) sollte abgeschoben werden

    https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/mainz/Trauerfeier-unetr-Ausschluss-der-Oeffentlichkeit-Syndia-aus-Worms-beigesetzt,syndia-trauerfeier-100.html

  71. Hieß Donauwörth nicht mal die „Perle an der Donau“? Heute wäre das „Shithole am Blutbach“ wohl angebrachter..! Bis vor kurzem wurde wohl auch dort nicht nur ein Freudentanz ob der vielen bunten Neubürger veranstaltet und vermutlich gestehen sich selbst heute nur die wenigsten ein, welche fatale Fehlentscheidung man in dem geographisch isolierten Kaff begannen hat..! Vielleicht kann Eurocopter ja einpaar Afris und Muslime ausfliegen, erfüllen die Hubschrauber endlich mal einen effektiveren Sinn als nur publikumswirksame Schauübungen..!

  72. So viele Unschuldige. Menschen in der Blüte ihres Lebens oder am Anfang. Abgeschlachtet. Ach Frau Merkel können Sie auch gut schlafen? Ja fein, mit 20 Leibwächtern.

  73. @ Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :)) 30. März 2019 at 21:13
    Wird der Guineaner jetzt als Michael, Thomas oder Andreas in die Messerstatistik aufgenommen?

    Na klar, der böse Michael wars mal wieder.

  74. @Freya- 30. März 2019 at 21:00

    Meine besten Jahre, sprich meine Jugend bzw, meine „Twens“.

    Man könnte diese Zeit als eine Art Zeitstempel ansehen, von da an gings bergab.
    Ich erinnere mich an die ganzen schönen Straßen- besser gesagt Veedels- / Nachbachaftsfeste zurück, da gings um 22.00 Uhr erst richtig los. Da gabs auch schonmal eins auf die Mütze…na und frag ich da¿
    Bis verfügt wurde 22.00 Uhr Zapfenstreich, wegen Ruhestörung, welche von den neu zugezogenen gemeldet wurde und man das nicht einen Abend / Nach pro Jahr ertragen konnte, das wars dann.
    Kleinigkeit gegenüber der rapide zunehmenden Veränderungen, Verschlechterungen der Lebensqualität seit dem.
    Mir scheinen die Leute in meiner Nachbarschaft und überhaupt in der Stadt allesamt identitätslos geworden zu sein, insbesondere die jüngeren Gerationen…kein Heimatfühl mehr un datt he em hillije Kölle…tja, da wurde ein Ziel wohl erreicht.

    Man sollte den alten Hildegard Knef Chanson neu auflegen, mit neuen Zeilen versteht sich…

    „Von nun an gings bergab“ :

    https://www.youtube.com/watch?v=s9v2XBNVRtw

    Meine Meinung!

  75. Vielfaltspinsel 30. März 2019 at 20:53

    , daß es daneben auch Deutsche gibt (Schwarzafrikaner, Chinesen, Araber mit deutschem Paß), die keine Biodeutschen sind?

    —————————————————–

    Das war sicherlich ironisch gemeint, aber witzig ist es nicht! Was die von korrupten Volldemokraten ausgereichten Pässe wert sind, kann sich jeder denkende Mensch vorstellen.

    Das Wort „Biodeutscher“ ist so ein Blödsinn wie „Nichtraucher“. Leider werden solche Unworte gern in den Sprachgebrauch übernommen. Allein die Tatsache, daß es eine Diskussion auslöst, ob ein Neger Deutscher sein kann, ist skurril.

  76. Was soll der anklagende und sarkastische Unterton in diesem Artikel? Das ist undemokratisch! Die Bundesbürger haben diese Zustände mit 87% der Stimmen bestätigt, das ist zu respektieren. Erlaubt ist natürlich Schadenfreude.

  77. VivaEspaña 30. März 2019 at 20:52
    OT

    Earth hour

    Bitte Licht anschalten.

    Das ZDF hat gerade das Licht abgeschaltet.
    Hoffentlich kriegt Gräta keine Angst.
    Vorm Schwarzen Mann.
    Michael heißt er.

    ———–
    Ich brauch das Licht nicht ausschalten, denn ich habe Gretas Atomstrom

  78. Ich weiss zwar nicht, wie es bei Euch ist. Bei mir auf dem Lande arbeiten in den Supermärkten fast nur noch Kuffnucken und Neger. Die Busfahrer sind durchwegs Türken. Mir braucht also keiner mehr erzählen, dass es keine Umvolkung gebe. Die Transformation schreitet rapide voran. Die Statisitiken, die etwas anderes erzählen, sind durchwegs geschönt oder erfunden. In spätestens zehn Jahren sind wir in der Minderheit.

  79. Ein Richter erließ gegen den 33-Jährigen Haftbefehl wegen „versuchten Mordes“ (!!!)

    —————————————-

    Eine Rangelei unter Buben also …

  80. @ Haudraufundschlus 30. März 2019 at 20:00

    „Schwarzafrikaner (ob Animist, christlicher Sektierer oder sonstig religiös Verwirrter) ist schon schlimm genug. Aber Schwarzafrikaner UND Moslem ist das Rezept für Mord und Totschlag.“

    Dann kann ich nur Kingston auf Jamaika empfehlen, dort leben zum allergrößten Teil Christen, Moslems bilden dort nur eine winzige Minderheit.

  81. @ VivaEspaña 30. März 2019 at 21:15
    „Laudatio auf Gräte läuft jetzt. Gräta hat die Haare schön. Keine Zöpfe.“

    Kreta, ich will ein Kind von Dir.

  82. Hab gestern mit einem einfachen, jungen Streifenpolizisten geredet. Der bestätigte mir, dass die Messerattacken gerade von „Zuwanderern“ enorm zugenommen haben. Mit den Statistiken stimmt mit Sicherheit etwas nicht.

  83. @Autodidakt 30. März 2019 at 21:18
    Freya- 30. März 2019 at 21:00

    Das ist eher so meine Zeit als Mini. Gut, dass die Knef ihre Tochter (Meine Generation) in die USA ausgeschafft hat. Dort hat diese einen guten Mann gefunden.

    Hildegard Knef & Extrabreit – Für mich soll’s rote Rosen regnen

    https://youtu.be/nE0ceeBMkQ4

  84. @ Das_Sanfte_Lamm 30. März 2019 at 21:08

    Bei KV mit Todesfolge oder Totschlag gibt es eine geringere Strafe. Darum wird das immer so runtergespielt.

  85. Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :)) 30. März 2019 at 21:13

    Wird der Guineaner jetzt als Michael, Thomas oder Andreas in die Messerstatistik aufgenommen?

    Vielleicht werden sie ihn ja mit der Kolonialismus- und Völkermordkeule bearbeiten, wenn er nicht gerade 1 Meter 50 klein ist?

    Um das Jahr 900 wanderten aus Nordosten die Mandingue nach Guinea ein. Der Stamm der Soussou ließ sich in Niederguinea nieder, die weniger zahlreichen Malinké siedelten in Oberguinea. Die aus Pygmäenvölkern bestehende Urbevölkerung wurde vertrieben.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Guinea#Geschichte

  86. Hans R. Brecher 30. März 2019 at 21:27

    Ein Richter erließ gegen den 33-Jährigen Haftbefehl wegen „versuchten Mordes“ (!!!)
    —————————————-

    Das ging wohl nicht anders, denn der Tote kam noch lebend im Krankenhaus an.

  87. In spätestens zehn Jahren sind wir in der Minderheit.

    @ matrixx 30. März 2019 at 21:26

    „Wenn ein Bild mehr sagt als 1000 Worte:

    https://www.bild.de/unterhaltung/leute/leute/conchita-wurst-im-fetisch-look-bei-der-goldenen-kamera-60965386.bild.html

    Genau DAS läuft in unserer Gesellschaft schief.“

    Keineswegs diese Geisterbahnfigur, sondern Gesellschaft (einer der Lieblingsbegriffe antideutscher BUNT-Bolschewisten) ist ja bereits das Problem. Eine Gesellschaft ist die Ansammlung von x irgendwelchen sogenannten Möntschen (Zweibeinern ohne Federkleid) auf der Fläche Y und das absolute Gegenteil einer Gemeinschaft. Eine Gemeinschaft gibt es nur dort, wo Personen leben, die gemeinsame Vorstellungen miteinander teilen.

  88. Endlich: Pirmasens schützt vorbildlich seine Jugend und greift hart durch !
    Keine Gnade mit Rechtsbrechern, keine Ausnahmen, keine Gefangenen.

    „Die Stadt Pirmasens in Rheinland-Pfalz will mit neuen Regelungen für mehr Sauberkeit auf öffentlichem Raum sorgen. Auf Kinderspielplätzen darf somit nicht mehr geraucht und Alkohol aus Glasflaschen getrunken werden und auch andere öffentliche Plätze sollen sauberer werden.“
    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Panorama/Eine-Stadt-greift-durch-Rauchen-und-Alkohol-auf-Spielplaetzen-verboten

  89. Wann beginnt endlich das große Abschlachten der Deutschen???
    Ich freu mich drauf.
    Am besten aus jeder Familie einen.
    Nur dann wachen die Leute endlich auf und lernen richtig zu wählen.

  90. @ nicht die mama 30. März 2019 at 21:31

    Erwähnt mal nicht die Pygmäen. Ansonsten ist Heiko maas so beleidigt. Mit den kleinen ist Heiko auf Augenhöhe. So schöne Anzüge haben die in Afrika natürlich nicht.

  91. @ jeanette 30. März 2019 at 21:33

    Hans R. Brecher 30. März 2019 at 21:27

    Ein Richter erließ gegen den 33-Jährigen Haftbefehl wegen „versuchten Mordes“ (!!!)
    —————————————-

    Das ging wohl nicht anders, denn der Tote kam noch lebend im Krankenhaus an.
    ——————-

    Das Opfer muss also vor Ort krepieren, damit es als Mord durchgehen kann?

  92. LEUKOZYT 30. März 2019 at 21:28
    @ VivaEspaña 30. März 2019 at 21:15
    „Laudatio auf Gräte läuft jetzt. Gräta hat die Haare schön. Keine Zöpfe.“

    Kreta, ich will ein Kind von Dir.

    Genpoolauffrischung?

    Wir BlöD mit großer Fotostrecke zur Generation Doof berichtete, ist da tatsächlich ein 15-jähriger auf der Demo mit einer Pappe rum gerannt, auf der stand:
    Greta ich will ein Kind von Dir.
    Er meinte es ernst, sagt er:

    7. Bild von oben
    Silvester (15): „Greta ist ein Vorbild für mich, es sollte mehr Gretas geben. Das Schild meine ich ernst. Ich würde Greta gern zu einem Date einladen. Nach Stockholm würde ich dann mit einem Boot fahren. Die Demo ist natürlich auch ein Event, aber es ist beeindruckend, dass ein so junges Mädchen sich so engagiert“
    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/fridays-for-future-demonstranten-in-berlin-so-wollen-wir-das-klima-retten-60943010.bild.html

  93. TValis65 30. März 2019 at 21:25
    Ich weiss zwar nicht, wie es bei Euch ist. Bei mir auf dem Lande arbeiten in den Supermärkten fast nur noch Kuffnucken und Neger. Die Busfahrer sind durchwegs Türken. Mir braucht also keiner mehr erzählen, dass es keine Umvolkung gebe. Die Transformation schreitet rapide voran. Die Statisitiken, die etwas anderes erzählen, sind durchwegs geschönt oder erfunden. In spätestens zehn Jahren sind wir in der Minderheit.

    Wenn es nur in diesen Jobs wäre.
    Vorgestern Abend vor dem Rewe-Einkaufsmarkt ein Polizeiauto.
    Darin zwei Polizisten mit mohammedanischer Kopftracht – rasierte Glatze und Zausel-Vollbärten und auf den Namensschildern an der Polizeiweste orientalische Nachnamen.
    Mir wird bei dem Gedanken schlecht, wenn ich daran denke, dass die in der Seitentür eine H&K MP und staatlich legitimierte Befugnisse haben, diese einzusetzen.
    Dazu noch das ungute Gefühl, wenn man einen Verkehrsunfall mit einem ihrer Stammesangehörigen hat und solche mohammedanischen Zausel in deutschen Polizeiuniformen kommen, um das Unfallprotokoll aufzunehmen….

  94. @ VivaEspaña 30. März 2019 at 21:37

    Greta sieht aus wie 10 oder 11. Bei Demos standen Schüler neben ihr. Da fällt es besonders auf. Wer ein Kind von ihr will ist ein Pädophiler. Selbst ein Date mit ihr wär schon auffällig für Pädos.

  95. VivaEspaña 30. März 2019 at 21:30

    matrixx 30. März 2019 at 21:26

    Wenn ein Bild mehr sagt als 1000 Worte:

    https://www.bild.de/unterhaltung/leute/leute/conchita-wurst-im-fetisch-look-bei-der-goldenen-kamera-60965386.bild.html

    Was für ein Theater. Ein Spektakel.

    Im Grunde hat sich nichts geändert.
    „Seltsame“ Menschen lassen sich wegen ihrer „Besonderheiten“ bestaunen und von Dritten vermarkten und bestreiten ihren Lebensunterhalt damit.

    Nur nannte man das damals noch beim Namen: Freakshow

  96. Der Monchie 21:34

    Idiot. Glaubt eine meiner Töchter dran laufe ich Amok. Und Dir würde ich am liebsten in die Fresse treten. Pisser

  97. Penner 30. März 2019 at 20:19

    Schätze mal, in 10-20 Jahren ist es so weit ! Die werden keinen Respekt vor Gutmenschpolitiker haben … alle werden gemeuchelt …die Omas gegen Rechts werden wohl die ersten sein !!
    ————
    Streiche eine „0“. Ich habe mich auch schon mal vertippt.
    Aber die Rettung naht: Thunfisch rockt 26.000 Berliner Gören, bekommt gleich die „Goldene Kamera“ auf DDR2 und ist morgen bei Anne-Will-nicht.
    https://daserste.ndr.de/annewill/index.html
    Mit Thunfisch (wird die nach ihren 3 Sätzen rausgetragen in die Klapse von Cheblis-Mann?), der S-A-CDU-Witzfigur, dem MP „Hasselhoff“ und dem neuen, prädestinierten Bundeskanzler Habeck
    Warum gib es eigentlich solchen Hype nur bei uns? Also in den typischen Verschmutzungsländern (Südostasien, China, leider auch Karibik, meine Frau war über Weihnachten dort, kennt aber auch die Sauberkeit an der deutschen-dänischen Nord- und Ostsee) wäre die Thunfisch im Visier der Polizei.

  98. VivaEspaña 30. März 2019 at 21:37

    „Silvester (15):…Die Demo ist natürlich auch ein Event…“
    ___________________________________________________

    Des Pudels Kern 🙂

  99. @Autodidakt 30. März 2019 at 21:18
    Freya- 30. März 2019 at 21:00

    Grandios die Knef, solche Grande Dame haben wir heute leider nicht mehr!

  100. Der Monchie 30. März 2019 at 21:34
    Wann beginnt endlich das große Abschlachten der Deutschen???
    Ich freu mich drauf.
    Am besten aus jeder Familie einen.
    Nur dann wachen die Leute endlich auf und lernen richtig zu wählen.

    Was soll dann konkret passieren, wenn die Deutschen aufwachen und „richtig“ wählen?
    Der Kulminationspunkt ist aus meiner Sicht überschritten, an dem man die immer gravierenderen Probleme demokratisch und ohne „hässliche Bilder“ hätte lösen können.

  101. Haremhab 30. März 2019 at 21:41
    @ VivaEspaña 30. März 2019 at 21:37

    Greta sieht aus wie 10 oder 11. Bei Demos standen Schüler neben ihr. Da fällt es besonders auf. Wer ein Kind von ihr will ist ein Pädophiler. Selbst ein Date mit ihr wär schon auffällig für Pädos.

    Greta hatte ein weißes Spitzenkleid an. (DDR 2 eben).
    Fehlte nur noch der Brautschleier.

    ➡ WSD Video niqabitch, siehe hier ab Min. 02:47
    https://www.youtube.com/watch?v=gv_Jgj0LtfA

  102. Wurst und Thunfisch auf DDR2 feat. dem Schmierlappen. Mehr GEZ-Albtraum geht nicht.
    Bitte jetzt noch Klebrig und Dummja Hallali. Dann habe ich die Stromversorgung vollgeko***en undes gibt einen Kurzschluss.
    Ich schaue mit abgeschaltetem Ton auf meinem Mini-TV im Arbeitszimmer.

  103. nicht die mama 30. März 2019 at 21:42
    […]

    Was für ein Theater. Ein Spektakel.
    Im Grunde hat sich nichts geändert.
    „Seltsame“ Menschen lassen sich wegen ihrer „Besonderheiten“ bestaunen und von Dritten vermarkten und bestreiten ihren Lebensunterhalt damit.

    Nur nannte man das damals noch beim Namen: Freakshow

    Mit dem Unterschied, dass man sich früher solche Freaks und deren Abartigkeiten in einem Panoptikum betrachtete und insgeheim froh war, nicht so zu sein wie die.
    Zumindest ging es mir früher so.
    Heute sind solche merkwürdigen Heilige als Vorbilder omnipräsent auf allen Kanälen, denen man nacheifern soll.

  104. Freya- 30. März 2019 at 21:47

    @Autodidakt 30. März 2019 at 21:18
    Freya- 30. März 2019 at 21:00

    Grandios die Knef, solche Grande Dame haben wir heute leider nicht mehr!
    _____________________________________________________________
    Na und, heute gibt es Greta :-p

    Ein toller mittlerweile verschiedener, ich sage mal Chansonier war Udo Jürgens.
    Achja, Stil hatten die Alten!
    Wenn man sich sonst den Driss der letzten 25 Jahre anhört..nunja…jede Generation halt halt ihren eigenen Geschmack…wie wir seinerzeit auch einen anderen Geschmack hatten und den auch bei behielten, ich sehe es mit einem lachenden Auge 🙂

  105. @ matrixx … at 21:26… Wenn ein Bild mehr sagt als 1000 Worte…

    Meine Fresse!, bei diesem Bild bräuchte selbst Sigmund Freud einen großen Schluck vom hochprozentigsten Cognac,

  106. @ VivaEspaña 30. März 2019 at 21:15
    „Laudatio auf Gräte läuft jetzt. Gräta hat die Haare schön. Keine Zöpfe.“

    Kreta, ich will ein Kind von Dir.
    ————
    Perverse fliegen hier raus aus dem Forum 😉 und vor Frauen mit Zöpfen – auch wenn sie heute keine hat – hat mich schon Stasi-Kahane gewarnt.

  107. gonger 30. März 2019 at 21:56

    Bitte korrekt zitieren.

    Und zum Lachen immer schön in den Keller gehen.

  108. Es wird Zeit für eine neue Bohlen-Show: „Deutschland sucht das Super-Goldstück“ oder vielleicht demnächst „Das Dschungelcamp“ – live aus Wanne-Eickel (wer mit weniger als drei Messern im Ranzen rauskommt wird Dschungelkönig).

  109. @ Autodidakt 30. März 2019 at 21:54
    Freya- 30. März 2019 at 21:47

    Ein toller mittlerweile verschiedener, ich sage mal Chansonier war Udo Jürgens.
    Achja, Stil hatten die Alten!

    Ja. Die Altvorderen hatten noch Stil. „Traurig traurig“ um es mal in die Worte von Bernd Arnold (der macht immer Demo Videos) zu verdeutlichen.
    Und heute… nur noch Grauenhaft .

  110. DANKE FRAU MERKEL……ES REICHT JETZT. IHR VON DEN ALTPARTEIEN ERSAUFT JA MITTLERWEILE IM BLUT DER HIER LÄNGER LEBENDEN. EUCH MÜSSEN SIE ABHOLEN UND IN DIE GESCHLOSSENE STECKEN

  111. Autodidakt 30. März 2019 at 21:54

    Freya- 30. März 2019 at 21:47

    @Autodidakt 30. März 2019 at 21:18
    Freya- 30. März 2019 at 21:00

    Grandios die Knef, solche Grande Dame haben wir heute leider nicht mehr!
    _____________________________________________________________
    Na und, heute gibt es Greta :-p

    Ein toller mittlerweile verschiedener, ich sage mal Chansonier war Udo Jürgens.
    Achja, Stil hatten die Alten!
    ————
    „Der Mann mit dem Fagott“. Einer meiner Lieblingsfilme. Super-spannend und berührend.
    Vom Kaiser bis nach dem Adi ist alles drin. Auch die Ösis werden nicht ausgelassen Das Haus in Bavendorf (Landkreis Lüneburg) steht noch!
    In disem Sinne“ „Mit 66 Jahren…“

  112. VivaEspaña 30. März 2019 at 21:59
    […]

    Natürlich nicht.
    Er hat nur ein short-man-syndrom.
    So Typen sind gefährliche Wadenbeißer.
    https://lexikon.stangl.eu/16714/napoleon-komplex/

    Napoleon hatte für die damalige Zeit Anfang des 18.Jahrhunderts mit knapp 1,70 eine normale Durchschnittsgröße.
    Ich hatte einmal versucht, herauszufinden, wie die Legende entstand, dass er angeblich nur 1,56 war, konnte allerdings keine brauchbaren Quellen finden.
    Vermutlich wurde das Gerücht um seinen nie nachgewiesenen Kleinwuchs nach seinem Ableben gestreut, um ihn zu diskreditieren und als Person ins Lächerliche zu ziehen.

  113. Freya- 30. März 2019 at 21:30

    @Autodidakt 30. März 2019 at 21:18
    Freya- 30. März 2019 at 21:00

    Das ist eher so meine Zeit als Mini. Gut, dass die Knef ihre Tochter (Meine Generation) in die USA ausgeschafft hat. Dort hat diese einen guten Mann gefunden.

    Hildegard Knef & Extrabreit – Für mich soll’s rote Rosen regnen

    https://youtu.be/nE0ceeBMkQ4
    —————————————————————————————
    Nur mal so nebenbei. Ich habe ein Interview von ihr im Radio gehört, dass sie Rosen eigentlich überhaupt nicht mag, wie es trotzdem zu dem Titel kam habe ich aber leider vergessen.

  114. Zum obigen Symbolbild „friedliche koexistenz der eine-welt-kulturen“:

    warum heisst die Deutsche Firma „Rotes Kreuz“ im Bundesland Bayern
    „Bayerisches Rotes Kreuz“ und nicht – wie anderen deutschen Bundeslaendern –
    „Deutsches Rotes Kreuz“ .

    Ist denn nicht-bayerisches Deutschland nicht auch irgendwie Bayern ?

  115. @ Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende 30. März 2019 at 21:22

    „Das war sicherlich ironisch gemeint, aber witzig ist es nicht! Was die von korrupten Volldemokraten ausgereichten Pässe wert sind, kann sich jeder denkende Mensch vorstellen.

    Das Wort „Biodeutscher“ ist so ein Blödsinn wie „Nichtraucher“. Leider werden solche Unworte gern in den Sprachgebrauch übernommen. Allein die Tatsache, daß es eine Diskussion auslöst, ob ein Neger Deutscher sein kann, ist skurril.“

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ausgesprochen unwitzig, finde ich auch.

    „Die Suche nach den Ursprüngen des „Biodeutschen“ führt zuerst in eine ganz andere Richtung. Der Ulmer Kabarettist Muhsin Omurca soll den Begriff in die Welt gesetzt haben. (Böll-Stiftung) Populär wurde er erst durch eine Rede des Grünen-Politikers Cem Özdemir, der ihn scherzhaft für Deutsche ohne Migrationshintergrund verwendete.“

    https://www.bento.de/politik/biodeutsch-wer-benutzt-den-begriff-und-was-bedeutet-er-a-00000000-0003-0001-0000-000001410970

    Ist mir oft unbegreiflich, wie leichtfertig manche Islamkritiker, Konservative, Patrioten u.ä. die Begriffe unseres politischen Todfeindes ungeprüft übernehmen.
    „Deutsche ohne Migrationshintergrund“! Wenn ich so etwas schon lese. Könnte sofort mit irgendwelchen Gegenständen unkontrolliert um mich werfen. Aber nein, ich bin ganz ruhig hier. Was für eine kranke, zutiefst perverse Sprache!

  116. Das_Sanfte_Lamm 30. März 2019 at 22:12
    […]
    Napoleon hatte für die damalige Zeit Anfang des 18.Jahrhunderts mit knapp 1,70 eine normale Durchschnittsgröße.
    […]

    […]Anfang des 19.Jahrhunderts […]

  117. @ Erzlinker 30. März 2019 at 21:43

    „Idiot. Glaubt eine meiner Töchter dran laufe ich Amok. Und Dir würde ich am liebsten in die Fresse treten. Pisser“

    Ihr schändlicher Auftritt in diesem Forum, der unverständlicher Weise keinen Widerspruch erntet, auch wenn Sie Massenmörder wie Lenin und Stalin verherrlichen, IST ein einziger verbaler Amoklauf.

  118. Das_Sanfte_Lamm 30. März 2019 at 22:12

    Der Mist stammt ja auch aus einem Pädagogik-Psychologie-Lexikon. (Geschwätzwissenschaft).

    Kleinheikoderwicht hat aber trotzdem ein little-man-syndrome.
    Es wird auch gemunkelt, er trüge orhopädische Plateauschuhe.

    Ich bitte um Nachsicht für miese Verlinkungen heute.
    Bin abgelenkt, da ich mir das Monstrositäten-Kabinett Goldene Kamera reinziehe.

    Und die Moderatorin macht dauernd die Raute…
    👿

  119. VivaEspaña 30. März 2019 at 22:22
    […]
    Bin abgelenkt, da ich mir das Monstrositäten-Kabinett Goldene Kamera reinziehe.
    […]

    Masochist?

  120. Wenn die Opfer Inder waren, wird der Fall in der Statistik unter „rassistische Tat eines Rechtsradikalen“ gebucht. Und da die Tat mit einem Messer begangen wurde, heißt der Täter Michael. Die begehen ja die meisten Messerangriffe. Willkommen in Relotiusland!

  121. Das_Sanfte_Lamm 30. März 2019 at 22:29

    Masochist?

    Nein, keineswegs.
    Neugierde aka Wißbegier, Beobachtung, Gesellschaftsstudien.
    Gottes Großer Tiergarten.
    Phänomenal.

  122. Waldorf und Statler 30. März 2019 at 20:27

    werden Sie Zeuge der Verkündigung der … “ Osterbotschaft “ … durch die Tunfisch Greta
    ———–
    Ich mache mir auch große Sorgen daß der “ Hl.preisgekrönten Prophetin“ nach 3 Sätzen die Luft, die sie ja grade verteidigen will, morgen im heißem, auf 35 Grad (wegen der Kameras) erwärmten Anne-Will-Studio, ausbleibt.
    Wird sie Montag über die Spree laufen? Nimmt sie die Fähre über Rostock oder über den BER ? „War’n Witz“. Wir wissen es nicht.
    Desweiteren mache ich mir Sorgen ob für die F.D.P.-Rotnase genügend Wein und Bier bereit steht. M.W. trinkt der keinen Voddy. 26.000 LFA -Abhängige schauen zu. LFA-abhängige Berliner können nicht irren! Ich weiß das, denn ich muß die durchfüttern.
    Wo – verdammt – ist noch mal der Papst? Im Urlaubsland Marokko auf Muslim-Kuscheltours: Casablanca „und dort scheint er einer Kleinen in die Augen“. Das habe ich auch mal gemacht…und gewonnen. Auf so etwas stehen alle Frauen. Sein Ring will man nicht küssen sondern besitzen.

  123. VivaEspaña 30. März 2019 at 22:32

    ___________________
    Das_Sanfte_Lamm 30. März 2019 at 22:29

    Masochist?
    ___________________
    Nein, keineswegs.
    Neugierde aka Wißbegier, Beobachtung, Gesellschaftsstudien.
    Gottes Großer Tiergarten.
    Phänomenal.[…]

    Ich hatte 2003 begonnen, meinen TV-Konsum nach und nach einzustellen und mich 2006 komplett davon verabschiedet.
    Jedesmal, wenn ich manchmal unfreiwillig Sendungen passiv anschaue, wie im Nachtdienst oder wenn ich irgendwo zu Besuch bin, fühle ich mich bestätigt, dass es eine der richtigen Entscheidungen in meinem Leben war.
    Zu DDR Zeiten konnte man sich wenigstens noch auf das DDR-Fernsehballett freuen.
    Wenn die Ungarin Judith Szücs ihre Solotanznummern hinlegte – sukzessive mit wenig „an“ – würde selbst heute manche Girlieband blass werden vor Neid

  124. Vielfaltspinsel 22:19

    Haben Sie Kinder? Gut. Ich verteidige meine Töchter um JEDEN Preis. Wenn das schändlich für Sie ist, ist mir das egal. Lenin und Stalin waren doch herrlich. Dem Leben zugewandt, doch hart gegenüber der Konterrevolution. Ich bin proletarischer, christlicher, jüdischer, buddistischer, hinduistischer, taoistischer, marxistischer, leninistischer, stalinistischer Patriot. Ich halte es mit Ernst Thälmann und bin STOLZ DEUTSCHER ZU SEIN. EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT. Dankeschön und alles Liebe und Gute für Sie und Ihre Lieben.

  125. Michael-Kevin aus Guinea ist sicherlich nur etwas frustriert. Ein bißchen Antiaggressionsurlaub in der Karibik bringen ihn sicher wieder in die Spur. Bewährungsstrafe.

  126. Das_Sanfte_Lamm 30. März 2019 at 22:43

    Ich hab’s schon mal geschrieben, ich stimme dem nicht zu. Mich interessiert ALLES.

    Wenn man sich ein Gesamtbild (über die Zustände im Lande) machen will, kann man nicht im Vorfeld Infos ausblenden. Das wäre genauso, wie wenn ein Wissenschaftler Ergebnisse, die ihm nicht passen, vor der Auswertung rausschmeißt. Dasselbe gilt für Journalisten, Manipulation durch Weglassen (siehe Pressecodex).

    Außerdem möchte ich wissen, wie man versucht, mich zu verar$$$en.
    Material & Methode sozusagen. Möchte ich kennen.

  127. Vielfaltspinsel 30. März 2019 at 21:58

    @Autodidakt 30. März 2019 at 21:18

    „Na und, heute gibt es Greta :-p“

    Nichts gegen Greta! Muß halt nur die richtige Greta sei
    ———-
    Die gibt es doch! Es gibt nix was es nicht gibt und man muß nicht lange suchen:
    Diese hier, heisst Margrethe. Ist doch egal. Das ist die dänische Version vom Namen:
    https://www.nordschleswiger.dk/de/daenemark-politik-international/vestager-jagt-spitzenposten-eu

    O.k., die hat auch ihre Ecken und Kanten und sieht nicht 1/3 mal so gut aus wie meine Frau. Aber besser als der widerliche CSU-Weber ist die allemal. Unser Grenzschützer, also V.Orban, sollte mal mit ihr reden und gegen Weber stimmen.
    Mit „Dänen“ kann man reden. Wirklich. Die sind nicht dogmatisch.

  128. Unsere Politiker und deren Wähler nehmen das offenbar gerne in Kauf, sonst wären diese Menschen nicht hier und sonst würden diese nicht weiter auf verantwortungslose Weise importiert.

    Aber keine Sorge. Es wird sich rasch herausstellen, dass der 33-jährige Mörder in Wirklichkeit erst 18Jahre alt war, unter das Jugendstrafrecht fällt und mit ein paar Stunden Sozialarbeit, zu denen er ohnehin nicht erscheinen wird, wieder hinreichend sozialisiert ist, zumindest bis zum nächsten Mord.

  129. Ach so Der Monchie freut sich auf das Abschlachten der Deutschen in jeder Familie. Wer darf es denn bei ihren Lieben sein? Ich hoffe keiner den Sie betrauern müssen.

    Der Monchie 21:34

  130. Haremhab
    30. März 2019 at 21:53
    @VivaEspaña

    Gehört Heiko Maas zu den Pygmäen?
    ++++

    Ich denke eher nicht!

    Pygmäen sind fähig Elefanten mit dem Speer zu erledigen!

    Unser Heiko könnte es noch nicht einmal mit einem Laubfrosch aufnehmen!
    Selbst gegen eine Kaulquappe müsste er seine ganzen Kräfte mobilisieren!

  131. Fuck Trisomie21Greta! Sollen ihren Blödsinn in Schweden veranstalten.
    Die Finnen sagen aus Schweden kommt nur Schlechtes. Die wissen warum.

  132. Erzlinker, ich war in meinem Leben ganz wenig im Kino… Aber den Film „Ein Mann sieht rot“ den habe ich mir in jungen Jahren zweimal angeschaut… auch ist Marianne Bachmeier noch heute mein großes Vorbild…. UND dazu stehe ich.. meine und auch deine Familie sind gesichert….

  133. LEUKOZYT 30. März 2019 at 21:34

    Die Stadt Pirmasens in Rheinland-Pfalz will mit neuen Regelungen für mehr Sauberkeit auf öffentlichem Raum sorgen. Auf Kinderspielplätzen darf (…) nicht mehr Alkohol aus Glasflaschen getrunken werden!

    Axso. Also darf noch Allohol aus Plastikflaschen gesoffen werden? Ganz übel! Plastik ist VERBOTEN! Denn daran sterben ganz viele Mikroregenwürmer. Oder an Mikropartikeln Makrowürmer. Oder so. Demnächst darf Allohol auf Spielplätzen nur noch aus Papiertüten getrunken werden. Ach nee, davon sterben ja die Bäume (Papier = Baumfrevel!).

    Ticken die noch sauber?

    Wer säuft auf Kinderspielplätzen? Das hat nix mit den Behältnissen, sondern mit der Klientel zu tun.

  134. Die Spaltung dieser Gesellschaft war im Jahre 1991.

    Hier wurde der deutsche Patriot Dr. Alfred Dregger durch den Verräter Dr. Schäuble abeglößt.

  135. VivaEspaña 30. März 2019 at 22:50

    Ich hab’s schon mal geschrieben, ich stimme dem nicht zu. Mich interessiert ALLES.

    Wenn man sich ein Gesamtbild (über die Zustände im Lande) machen will, kann man nicht im Vorfeld Infos ausblenden. Das wäre genauso, wie wenn ein Wissenschaftler Ergebnisse, die ihm nicht passen, vor der Auswertung rausschmeißt. Dasselbe gilt für Journalisten, Manipulation durch Weglassen (siehe Pressecodex).

    Außerdem möchte ich wissen, wie man versucht, mich zu verar$$$en.
    Material & Methode sozusagen. Möchte ich kennen.

    Alles kein Problem – ich mache niemandem irgendwelche Vorwürfe.
    Ich hatte früher zum Beispiel gelegentlich Sonntags Sabine Christiansen geschaut, weil es dort einige male gut zur Sache ging.
    Ab wann dann der volkspädagogische Orwellismus die Oberhand in den ÖRR gewann, kann ich nicht sagen, nur wenn man durch Abstinenz Abstand gewonnen hat und gelegentlich noch mal unfreiwillig reinschaut, ist man schockiert über das, was man dort geboten bekommt.

  136. Haremhab 22:50

    Der Papst ist nicht mehr ganz sauber im Kopf. Ich sowieso nicht, ich bin etwas komisch vielleicht sogar ein Exkrement. Aber ich habe Anstand, Moral, Disziplin und Vaterlandsliebe. Ich liebe Deutschland.

  137. Das_Sanfte_Lamm 30. März 2019 at 23:01

    Wieso Vorwurf?

    Jeder Jeck ist anders.
    Isso.
    Kann man auch hier gut beobachten.
    😎

  138. Sunny 22:57

    Seien Sie gesegnet mit Ihren Lieben. Ich kämpfe auch für Ihre Lieben. Wir müssen zusammen halten. Um jeden Preis egal wie unterschiedlich wir sind. Die ANDEREN halten doch auch zusammen. Warum kriegen wir das nicht hin?

  139. @ Gostenhofer 30. März 2019 at 22:48

    „Kennt jemand noch Herrn Dregger? Wir hatten als Deutsche mal eine Lobby im Bundestag.““

    Was wünschen Sie sich denn? Daß jemand im BUNTEN Tag so ähnlich redet, wie Sie denken?
    Oder aber, daß jemand so entscheidet und handelt, wie es in Ihrem Sinne ist?
    Für Rechtspopulisten ist es ein leichtes Spiel, die demokratiegläubigen frommen Schäfchen einzufangen per Rechtsblinken, auch wenn nach der Wahl dann schnell links abgebogen wird.

    Meine Großmutter hat früher schon gesagt: Man kann viel erzählen, wenn der Tag lang ist.

  140. gonger 30. März 2019 at 21:46

    Einem Volk, das einer geistig-behinderten 16jährigen zujubelt, ist nicht mehr zu helfen.

  141. @ Haremhab 30. März 2019 at 22:50
    „Papst fordert legale Wege für Migranten“

    ich dachte, die gips schon ?
    wie ist der suedamerikaner denn sonst zu seinem arbeitsvisum im vatikan gelangt ?

  142. Babieca 30. März 2019 at 22:57

    LEUKOZYT 30. März 2019 at 21:34

    Die Stadt Pirmasens in Rheinland-Pfalz will mit neuen Regelungen für mehr Sauberkeit auf öffentlichem Raum sorgen.
    ——-
    Babieca, Leuko:
    Sorry, aber die Stadt ist doch völlig am Ende. Das liegt doch nicht nur an der sterbenden Lederindustrie und den einstmals „Roten Teufeln“ vom Betzenberg 3.Liga. Das ist hausgemacht. Das ist Pfeifen im Wald was die machen. Einer meiner Mieter (Bauingenieur, der hier arbeitet „oben räächtz“, U know what I mean) kommt von dort und machte sich im „Stegner-Mundwinkel-Modus“ von dannen zu seiner Familie weil er bei uns nicht bauen darf wenn die Touris kommen aber in RF nur den Wein gut findet.
    RF und „Sicherheit durch Recht und Ordnung“? Das klingt wie das wirtschaftliche AKK-Absteigerland nebenan.
    Lediglich die „Weinkönigin“ wäre akzeptabel. Die ist zwar strunzdoof aber MILF’s kommen immer durch wie bei der Slowakei-Wahl… mit 41%

  143. zu VE at 23:08

    Jetzt muß ich wirklich kotzen.

    V Redgrave (zugeschaltet) bedankt sich ausdrücklich bei Frau Merkel und ihren Schutz der Menschenrechte.

    Sie schütze Migranten, das Klima, einfach alles.

    „Thank you Mrs. Mörkel“.

    :mrgreen:

  144. @ Mantis 30. März 2019 at 23:06
    „Was für ein Horrorkind heute „ganz in weiss“ und mit Ohne Zöpfe…“

    hat sie die straehnen an die interseroh-ankaufsstelle versetzt ?
    es gab mal sozialistische mangelzeiten – nicht nur in deutschland –
    da haben klempner mangels hanf und „Affenscheisse“ haare
    fuer die abdichtung ihrer rohrgewinde genommen.

  145. Gostenhofer 30. März 2019 at 22:48

    Kennt jemand noch Herrn Dregger? Wir hatten als Deutsche mal eine Lobby im Bundestag.
    —–
    Natürlich. Ich erinnere mich auch noch SPD-„Dachlatten“ Börner. Als CDU noch CDU war. Als SPD noch SPD war. „Willy wählen“. Das haben hier alle gemacht. Auch ich. Ich bin kein Hesse.

  146. @ 23:15 Leuko:
    So dumm ist die! Der europ. Haarhandel-Markt für nordeuropäische Mädels erfolgt in Madrid! Kahane hat offensichtlich „geholfen“.
    Mädels mit Zöpfen sind doch Töchter von „Reichis“. Sagt die Amadeus-Amadeus-Stiftung.

  147. @ Erzlinker 30. März 2019 at 22:47

    „Haben Sie Kinder? Gut.“

    Mein Privates teile ich im Weltnetz nicht mit. Und jemandem wie Ihnen schon einmal gar nicht.

    „Ich verteidige meine Töchter um JEDEN Preis. Wenn das schändlich für Sie ist, ist mir das egal. Lenin und Stalin waren doch herrlich. Dem Leben zugewandt, doch hart gegenüber der Konterrevolution.“

    Dem Massenmord nach der Machtergreifung der von Ihnen verherrlichten Bolschewisten 1917 in Rußland fielen zig Millionen zum Opfer, die meisten davon orthodoxe Christen.

    „Ich bin proletarischer, christlicher, jüdischer, buddistischer, hinduistischer, taoistischer, marxistischer, leninistischer, stalinistischer Patriot. Ich halte es mit Ernst Thälmann und bin STOLZ DEUTSCHER ZU SEIN.“

    Christentum und Stalinismus vertragen sich ja bestens. Nach 1917 wurden unzählige Kirchen in Rußland niedergerissen, unzählige Geistliche ermordet.

    „EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT. Dankeschön und alles Liebe und Gute für Sie und Ihre Lieben.“

    Bei soviel schmierigem Pathos wird mir speiübel, selbst Bartels kommt da noch nicht einmal ansatzweise mit.
    Na schön, Sie wollen hier also provozieren, warum aber erhalten Ihre Beiträge keinen Widerspruch? Weniger Sie als der Rest der versammelten Gemeinde sind mir nach wie vor ein Rätsel.

  148. @Gostenhofer 30. März 2019 at 23:01

    Verräter Dr. Schäuble

    Hat einen immensen Knacks, weil einer seiner Jugendfreunde der schlimmste Frauenmörder der deutschen Nachkriegsgeschichte wurde!

    FRAUENMÖRDER HEINRICH POMMERENKE :
    Die „Bestie in Menschengestalt“ ist tot

    Pommerenke saß wegen Ermordung von vier Frauen, und kickte auf dem Bolzplatz mit den Schäuble-Brüdern Wolfgang und Thomas.

    https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/frauenmoerder-heinrich-pommerenke-die-bestie-in-menschengestalt-ist-tot-1738472.html

  149. VivaEspaña 30. März 2019 at 23:08

    Vanessa Redgrave bekommt GK für ihr Lebenswerk und ihren Einsatz für Migranten:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Vanessa_Redgrave#Politisches_Engagement</i&lt;

    Und sie ist krahahaaaaank!

    Bereits bekannt war, dass die britische Schauspielerin Vanessa Redgrave für ihr Lebenswerk ausgezeichnet werden sollte. Sie sollte aber nicht selbst kommen. „Sie hatte letzte Woche einen Unfall. Obwohl es ihr jeden Tag besser geht, haben ihr die Ärzte striktes Reiseverbot erteilt“, hatten die Veranstalter erklärt.

    Jaja… „Unfall“ …

    https://www.welt.de/vermischtes/article191105833/Ovationen-fuer-Greta-Thunberg-bei-der-Goldenen-Kamera.html

  150. @Gostenhofer 30. März 2019 at 23:01

    Verräter Dr. Schäuble

    Erst seit dem Pommerenke (Schäubles Jugendfreund!) wurden die Türen in der Deutschen Bahn DB während der Fahrt verriegelt. Damit nicht weitere Frauen rausgeworfen und ermordet werden konnten. Jaaaa, alles schon vergessen.

  151. Mantis 30. März 2019 at 23:26

    Erinnert mich irgendwie an

    Carrie – Des Satans jüngste Tochter (Originaltitel: Carrie) ist ein US-amerikanischer Horrorfilm aus dem Jahr 1976. Die Regie führte Brian De Palma, das .
    .

    Obwohl Sissy Spacek hübscher ist.

  152. Mantis 30. März 2019 at 23:26
    Thunberg kam in einem weißen Kleid zu der Gala und trug anders als sonst das Haar offen, nicht in Zöpfen. Vor der Verleihung gab die 16-Jährige Autogramme.
    Bald gibt es den „gri gra greta song“ den „Greta Film“

    Die Greta-Modekette, die Greta-Oper, der Greta-Erlebnispark und das Greta-Musical.

  153. Ich bin so froh, daß ich es geschafft habe, vorzeitig in die Rente zu fliehen.

    Mein abbezahltes Haus hat einen großen Garten und eine sichere Einfriedung. Ich muß nicht mehr den ÖPNV nutzen oder zur Unzeit durch soziale Brennpunkte der Stadt laufen.

    Ich kann jetzt mit einem meiner drei Autos spazierenfahren, wundervolle Kreuzfahrten machen oder in sichere Weltregionen mit noblen Hotels reisen.

    Und das Allerbeste: Ich muß nicht mehr für eine Solidargemeinschaft arbeiten und Beiträge zahlen, die schon lange nicht mehr die meine ist.

    Wer für dieses System immer noch arbeitet und zahlt, der muß massiv blöd sein.

  154. @ Freya- 30. März 2019 at 23:22

    „@Gostenhofer 30. März 2019 at 23:01

    Verräter Dr. Schäuble

    Hat einen immensen Knacks, weil einer seiner Jugendfreunde der schlimmste Frauenmörder der deutschen Nachkriegsgeschichte wurde!

    FRAUENMÖRDER HEINRICH POMMERENKE :
    Die „Bestie in Menschengestalt“ ist tot

    Pommerenke saß wegen Ermordung von vier Frauen, und kickte auf dem Bolzplatz mit den Schäuble-Brüdern Wolfgang und Thomas.

    https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/frauenmoerder-heinrich-pommerenke-die-bestie-in-menschengestalt-ist-tot-1738472.html

    Kontaktschuld also? Sie bedienen sich der gleichen Methoden wie die antideutschen BUNT-Bolschewisten, ohne daß Ihnen das mangels an Geist und/oder Charakter auch nur bewußt werden kann.

  155. Ralf W.
    vor 2 Stunden
    Nach Greta habe ich den Sender gewechselt.
    Kein Preis ohne klare politische Botschaft. Wir retten die Welt. Wir sind dabei die klatschenden Vielflieger – und gleichzeitig Klimaschützer. Und „keiner geht raus, ohne die Petition zum Artenschutz unterschrieben zu haben“ forderte der Gastgeber.
    Jemandem, der wie ich in der DDR aufgewachsen ist, läuft es bei so viel Ideologie eiskalt den Rück runter. Und man denkt ans Koffer-Packen.

    https://www.welt.de/vermischtes/article191105833/Ovationen-fuer-Greta-Thunberg-bei-der-Goldenen-Kamera.html

  156. Diese Art Afrikaner kommen nach Europa für ein „besseres Leben“, ABER sie verschlechtern UNSER Leben!
    Sie flüchten angeblich vor Gewalt, ABER bringen die Gewaltaffinität Afrikas in unsere Länder! Sie sollen angeblich eine „Bereicherung“ sein, in Wirklichkeit sind sie eine Last und eine Gefahr für uns!!!

  157. johann 30. März 2019 at 23:34
    Mantis 30. März 2019 at 23:26

    Erinnert mich irgendwie an

    Carrie – Des Satans jüngste Tochter (Originaltitel: Carrie)

    Das ist kein Zufall. Das hat System.

    FFF = 666

    👿 👿 👿

  158. VivaEspaña 30. März 2019 at 22:50

    Das_Sanfte_Lamm 30. März 2019 at 22:43

    Ich sehe da keinen Widerspruch. Man kann mit gutem Recht sagen „Mir reicht´s“ und sich den Mist nicht mehr anschauen oder genauso durch solche Sendungen den aktuellen Wasserstand im Irrenhaus Deutschland versuchen festzustellen.

  159. Babieca 30. März 2019 at 23:30

    gonger 30. März 2019 at 23:09

    – Pirmasens (völlig am Ende) –
    ———
    Mein Mieter „oben links“ – ich bin kein Abzocker-Schwein – aus Pirmasens bestätigt das auch und sucht etwas im „Bundesland der glücklichsten Menschen Deutschlands“. Da er Handwerker ist könnte das funzen.
    Hoffentlich ist er nach erfolgreicher Suche danach nicht nur noch „glücklich“…

  160. Zu dem Thunfisch-Auftritt (Goldene Kamera) heute abend, den ich bisher nur aus den Kommentaren und von einer schnellen Bildersuche kenne…

    Thunberg kam in einem weißen Kleid zu der Gala und trug anders als sonst das Haar offen, nicht in Zöpfen.

    https://www.welt.de/img/bildergalerien/mobile191105827/4151621207-ci23x11-w1136/Germany-Golden-Camera.jpg

    … drängt sich angesichts der überladenen, strotzenden, uralten Symbolik „weißes Kleidchen, offene Haare, kindliche Kaiserin“ (sie funktioniert als Klischee IMMER) sofort eine Frage auf: Und wem wurde die jugendliche Braut, dieses kalkulierte Kunstprodukt seiner Elternmaschinerie, jetzt zugeführt?

    Dem Vulkan als Opfer?
    Dem alten, sabberndem Bräutigam?
    Dem Medienmoloch?
    Dem Voyeur in den Redaktionen?

    Gretel ist schon wieder zum Klischee geputzt. Und wird – falls das wer bemerkt – jetzt als Lolita präsentiert. Das ist oberübel – ausnahmsweise kein Linkverkürzer zu diesem Bild:

    https://bilder.t-online.de/b/85/49/76/84/id_85497684/610/tid_da/die-schwedische-umweltaktivistin-greta-thunberg-erhaelt-den-sonderpreis-klimaschutz-bei-der-verleihung-der-goldenen-kamera-.jpg

  161. Vor Kurzem habe es laut Ahmadi ein klärendes Gespräch in den Räumen der Antidiskriminierungsstelle der Landesbeauftragten Doris Schröder-Köpf (SPD) gegeben. Auch sie hatte die 36-Jährige eingeschaltet. Zum Treffen waren laut Ahmadi ein Regions- sowie ein Expansionsleiter von Fitnessloft nach Hannover gekommen.
    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Fitnessstudio-erlaubt-nun-doch-Kopftuch-beim-Training

    Was täten wir nur ohne Frau Doris Schröder-Köpf?
    (gruseliger Doppelname)

  162. Babieca 30. März 2019 at 23:48

    Exakt. Ich habe mir auch nichts angeschaut (Goldene Kameras sowieso nicht), aber genau das habe ich bei dem Foto auch gedacht. Bei solchen Inszenierungen müßte es doch eigentlich auch bei dem me too AktivistInnen läuten, aber die sind wohl alle mit dem Greta-Rummel sediert worden………

  163. johann 30. März 2019 at 23:46

    Ich bin einfach zu neugierig und ein Nachrichten-Junkie.
    Für mich hat sich die Sendung total gelohnt.
    Es wurde alles bestätigt, was man so zum framenden brainwash vermutet/weiß.

    Astreine Propaganda, von Greta bis Redgrave.

    Übrigens, fast hätte ich es vergessen:
    Gräta hat ihren Preis den Kotwerfern und Bäumefällern im Hambacher Forst gewidmet.
    Mehr muß man doch gar nicht wissen.

    Und schöne Kommentare hier:
    https://www.welt.de/vermischtes/article191105833/Ovationen-fuer-Greta-Thunberg-bei-der-Goldenen-Kamera.html

  164. UNSERE PFARRER SIND SCHAMLOSE PHARISÄER!!!

    PFAFFE ZUM SONNTAG:
    „FRIDAYS FOR FUTURE MACHT WEITER SO!“

    DIESER VOGEL VOM WORT ZUM SONNTAG
    WIRBT FÜR DIE SCHULSCHWÄNZER!

    MIT 15 hat oder hätte er es auch so gemacht.
    Die Erwachsenen seien arrogant zu den Schülern anstatt zuzuhören!
    Schüler müssten nicht alles verstehen, aber sie hätten ein Recht bla bla bla

    DIESE PFARRER REDEN NICHT MEHR VON GOTT ODER JESUS
    DIESES VERFLUCHTEN PFAFFEN MACHEN NUR NOCH POLITIK!

    UNSERE PFARRER SIND EINE SCHANDE!!

  165. Mantis 30. März 2019 at 23:52
    Vor Kurzem habe es laut Ahmadi ein klärendes Gespräch in den Räumen der Antidiskriminierungsstelle der Landesbeauftragten Doris Schröder-Köpf (SPD) gegeben. Auch sie hatte die 36-Jährige eingeschaltet. Zum Treffen waren laut Ahmadi ein Regions- sowie ein Expansionsleiter von Fitnessloft nach Hannover gekommen.
    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Fitnessstudio-erlaubt-nun-doch-Kopftuch-beim-Training

    Ich unterstelle einfach einmal, dass man dem Betreiber des Sportstudios mit Besuchen der jungen Menschen drohte, die gerne schwarze Kapuzenpullover tragen und meistens in Gruppen unterwegs sind.

  166. Wenn man heute will, dass die eigenen Kinder richtig versaut werden in alle Richtungen, dann muss man sie nur zu den Pfarrern in die Kirche schicken!
    Schlimmstenfalls bringen sie noch einen Flüchtling aus der Kirche mit nachhause!
    Und wenn man das nicht macht, dann kommt der Pfarrer durch die Glotze direkt ins Wohnzimmer!

  167. Mantis 30. März 2019 at 23:52
    Vor Kurzem habe es laut Ahmadi ein klärendes Gespräch in den Räumen der Antidiskriminierungsstelle der Landesbeauftragten Doris Schröder-Köpf (SPD) gegeben. Auch sie hatte die 36-Jährige eingeschaltet. Zum Treffen waren laut Ahmadi ein Regions- sowie ein Expansionsleiter von Fitnessloft nach Hannover gekommen.
    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Fitnessstudio-erlaubt-nun-doch-Kopftuch-beim-Training

    Ich unterstelle einfach einmal, dass man dem Betreiber des Sportstudios mit Besuchen der jungen Menschen drohte, die gerne schwarze Kapuzenpullover tragen und meistens in Gruppen unterwegs sind.

  168. VivaEspaña 30. März 2019 at 23:55

    Ich bin auch so „junkie“…………. Allerdings sind solche „Gala-Sendungen“ (Bambi, Goldene Kamera und was es sonst noch alles gibt) für mich tabu. Genauso wie „Quizsendungen“ aller Art.
    Aber ich greife gern die Infos von dir und anderen dazu ab 😉

  169. johann 30. März 2019 at 23:34
    Mantis 30. März 2019 at 23:26

    Carrie – Des Satans jüngste Tochter

    Irre. Der heutige Abend (Goldene Kamera) zeigt tatsächlich, daß Gretel wie eine Barbie (oder eine Projektionsfläche) ihrer Puppenspieler angezogen wird. Von Chucky der Möderpuppe zu Carrie; von der gelben Ölzeug-Verbissener zu Lolita im Kleidchen, vom einsamen frierenden Kind (erinnert ihr euch an die ersten inszenierten Bildern von ihr…

    https://files.botsin.space/accounts/headers/000/135/004/original/ed0a46850a749905.png

    fast wie „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“ aus dem Andersen-Märchen

    https://de.wikipedia.org/wiki/Das_kleine_M%C3%A4dchen_mit_den_Schwefelh%C3%B6lzern

    zur entschlossen blickenden Heiligen der letzten Tage, die der Welt Erlösung bringt.

  170. VivaEspaña 31. März 2019 at 00:01

    Aura religiöser Erhabenheit

    Vielleicht ist es die eingeschränkte Mimik, die sie so entrückt erscheinen lässt, ihr beinahe die Aura von religiöser Erhabenheit verleiht. Sie scheint das Gegenteil einer charismatischen Führungsfigur zu sein – und doch wurde aus ihrem spontanen Akt des zivilen Ungehorsams ein globales Phänomen. Allein an diesem Freitag folgten ihr 25.000 junge Menschen in Berlin, 300.000 in Deutschland.

    Ja, allmählich wird es selbst einigen Systemmedien etwas unheimlich.

    Vielleicht endet alles so wie der hype um das Schni-schna-schnappi-Lied:

    https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_71828390/was-wurde-aus-schnappi-10-jahre-nach-dem-welthit-.html

  171. Babieca 31. März 2019 at 00:03
    johann 30. März 2019 at 23:34

    Satans Brut, Braut oder Tochter, das ist hier die Frage.

    Eine Kinderbraut.

    siehe auch meinen Komm von 21:48

  172. ich hätte Greta einen Gutschein für die Kreuzfahrt überreicht, zusammen mit Conchita Wurst, DAS wäre ne Schlagzeile
    Reiseverlauf: Valletta (Malta) – Civitavecchia (Italien) – Marseille (Frankreich) – Barcelona (Spanien) – Valencia (Spanien) – Palma de Mallorca (Spanien)
    unterwegs können dann noch Seemänner in Schlauchbooten abgeschleppt werden.
    https://www.goldenekamera.de/article216662367/Prominenter-Passagier-gesucht-Mitspielen-und-eine-Kreuzfahrt-gewinnen.html

  173. VivaEspaña 30. März 2019 at 23:55

    johann 30. März 2019 at 23:46

    Ich bin einfach zu neugierig und ein Nachrichten-Junkie.
    Für mich hat sich die Sendung total gelohnt.
    Es wurde alles bestätigt, was man so zum framenden brainwash vermutet/weiß.

    Astreine Propaganda, von Greta bis Redgrave.
    —————
    …und jetzt husch, husch, husch ins individuelle Taxi aber bitte kein Sammeltaxi oder die „eklige“ BVG. Morgen ab nach Malle. Ach ja, da steht ja im Aircon-Hotel die Anne-Will-nicht an.
    Aber warum fliegt Thunfisch nicht nach Hongkong, China, Malaysia, karibische Inseln?
    Antwort : Nur weil es in D diesen Hype gibt aber woanders nicht.
    Jetzt kommt ja auch der Sommer und die unzähligen Party-Festivals: Nirgendwo habe ich – mit Abstand – so viel Dreck gesehen wo junge Leute gefeiert haben oder was die unter feiern verstehen.
    Gegenteil:
    Nirgendwo habe ich so weinig Dreck gesehen wo DEUTSCHE, aber auch nette Polen, Russen an der Nordsee und Ostsee gefeiert haben. Wer z.B. auf der WDR-Fähre (nein, nicht der Buntfunk) Müll in die Nordsee wirft hat ein unangenehmes Reiseende…Freundlich formuliert. Das grenzt fast an Kübelböck.

  174. VivaEspaña 31. März 2019 at 00:09

    Eine Kinderbraut. siehe auch meinen Komm von 21:48

    Danke für den Hinweis. Hatte ich glatt überlesen. :((
    Sehr treffend!

  175. Schneewittchengreta
    https://www.watson.ch/international/klimastreik/792903582-greta-thunberg-bekommt-filmpreis-und-haelt-eine-flammende-rede
    Thunberg verband ihre eindringlichen Worte allerdings auch mit Kritik an den Stars. Diese würden auf alle möglichen Missstände aufmerksam machen, nur nicht auf die gefährliche Erderwärmung. Dahinter stecke wohl die Sorge, dass sie „dann nicht mehr um die Welt fliegen könnten“ – in ihre Lieblingsrestaurants, an Strände oder zu Yogakursen.

    Genau DAS ist meine Sorge wo mach ich jetzt meinen Yogakurs?

  176. johann 31. März 2019 at 00:04

    Auch wenn es irre VTmäßig klingt, Schni-schna-schnappi und auch Peter Maffays Tabaluga und der Dino-Hype versauen schon die Kinder. Auch wenn keine Reptiloiden unter uns leben, so sind sie doch Verkörperungen des Bösen.
    Ein Krokodil ist kein Teddybär.

    Babbel (Sprachen) wirbt inzwischen ganz offen mit einem Reptiloiden:
    https://www.youtube.com/watch?v=Va2FR_gMUhA

  177. @ Das_Sanfte_Lamm 30. März 2019 at 21:37

    TValis65 30. März 2019 at 21:25
    Ich weiss zwar nicht, wie es bei Euch ist. Bei mir auf dem Lande arbeiten in den Supermärkten fast nur noch Kuffnucken und Neger. Die Busfahrer sind durchwegs Türken. Mir braucht also keiner mehr erzählen, dass es keine Umvolkung gebe. Die Transformation schreitet rapide voran. Die Statisitiken, die etwas anderes erzählen, sind durchwegs geschönt oder erfunden. In spätestens zehn Jahren sind wir in der Minderheit.

    Wenn es nur in diesen Jobs wäre.
    Vorgestern Abend vor dem Rewe-Einkaufsmarkt ein Polizeiauto.
    Darin zwei Polizisten mit mohammedanischer Kopftracht – rasierte Glatze und Zausel-Vollbärten und auf den Namensschildern an der Polizeiweste orientalische Nachnamen.
    Mir wird bei dem Gedanken schlecht, wenn ich daran denke, dass die in der Seitentür eine H&K MP und staatlich legitimierte Befugnisse haben, diese einzusetzen.
    Dazu noch das ungute Gefühl, wenn man einen Verkehrsunfall mit einem ihrer Stammesangehörigen hat und solche mohammedanischen Zausel in deutschen Polizeiuniformen kommen, um das Unfallprotokoll aufzunehmen….
    ————————

    Kuffnucken als Cops sind mit bisher noch nicht begegnet. Wohnst Du in einer urbanen oder ländlichen Gegend?

  178. Freya- 30. März 2019 at 23:29

    @Gostenhofer 30. März 2019 at 23:01

    Verräter Dr. Schäuble

    Erst seit dem Pommerenke (Schäubles Jugendfreund!) wurden die Türen in der Deutschen Bahn DB während der Fahrt verriegelt. Damit nicht weitere Frauen rausgeworfen und ermordet werden konnten. Jaaaa, alles schon vergessen.

    Das ist absoluter Schwachsinn! Das stimmt nicht! TB0 darf nur durch den Zugführer freigegeben werden oder nur durch den Schaffner, sofern vorhanden. Das Thema ist sehr komplex und eignet sich nicht für dieses Forum.

  179. VivaEspaña 31. März 2019 at 00:20 VivaEspaña 31. März 2019 at 00:20

    Krass. Den Film, aus dem der Ausschnitt ist, kannte ich gar nicht.
    Aber genau diese Assoziation bekomme ich, wenn ich Eritreern und anderem buntem Volk in Deutschland begegne…….

  180. Ich hatte früher eine Symphatie für Inder. Fleissig etc.

    Aber seitdem man im TV immer mehr aus den Ländern sieht … die stehen nur herum und glotzen furchterregend.

  181. gonger 31. März 2019 at 00:26

    Die Türverriegelung ist doch ganz sinnvoll. Früher sind bestimmt eine Menge Leute „aus Versehen“ aus dem fahrenden Zug rausgefallen, weil es diese Verriegelung nicht gab. Bei den überfüllten Zügen heute, wo sich gerade im Eingangsbereich alles staut, gar nicht auszudenken……….

  182. johann 31. März 2019 at 00:27

    Das ist eindeutig ein Integrations-Video. 😀

    Die deutsche Version (läuft auf n-tv und rtl) finde ich seltsamerweise nicht bei yt.

  183. Wehe, wenn die deutschen Arbeitnehmer mal streiken würden:

    Neue BA-Statistik
    Fast jeder zweite Arbeitslose hat einen Migrationshintergrund
    Stand: 00:03 Uhr |

    Laut Bundesagentur für Arbeit ist auch durch die Asylzuwanderung der Anteil der Arbeitslosen mit Migrationshintergrund gestiegen. Bei den erwerbsfähigen Leistungsbeziehern sogar auf 57 Prozent. Allerdings ist die Angabe zum Migrationshintergrund freiwillig.
    11

    Der Anteil der Personen mit Migrationshintergrund an den rund 2,3 Millionen Arbeitslosen in Deutschland hat einen Höchstwert erreicht. Die entspreche Quote liegt inzwischen bei 46 Prozent, wie aus einer Auswertung der Bundesagentur für Arbeit (BA) vom 5. Februar hervorgeht, die dieser Zeitung vorliegt.

    Unter den 4,1 Millionen sogenannten erwerbsfähigen Leistungsberechtigten liegt der Anteil der Migranten sogar bei 57 Prozent. In dieser Kategorie sind neben den Arbeitslosen vor allem auch Aufstocker enthalten, also Menschen, die vom Jobcenter ergänzende Leistungen erhalten, weil ihr Erwerbseinkommen nicht für den Lebensunterhalt ausreicht.

    In den vergangenen fünf Jahren gab es einen deutlichen Anstieg der Migrantenanteile. Vor Beginn der Migrationskrise, Ende 2013, lag der Wert unter den Arbeitslosen bei 36 Prozent, jener unter den erwerbsfähigen Leistungsberechtigten bei 43 Prozent. Der Bundesagentur zufolge muss dieser Anstieg „vor dem Hintergrund der sich verändernden Zusammensetzung der sehr heterogenen Gruppen von Personen mit Migrationshintergrund“ gesehen werden.

    „Der Anstieg der Zahl von arbeitslosen Geflüchteten“ beeinflusse die Gesamtentwicklung maßgeblich. So ist die Gruppe der „erwerbsfähigen Leistungsberechtigten im Kontext von Fluchtmigration“ auf 591.000 (Dezember 2018) angewachsen.

    Als diese Kategorie im Juni 2016 erstmals erhoben wurde, wurden noch 291.000 gezählt. Mit „Personen im Kontext von Fluchtmigration“ werden in der BA-Statistik Asylbewerber, Geduldete und anerkannte Flüchtlinge zusammengefasst. Nicht enthalten sind nachgezogene Angehörige und ehemalige Asylbewerber, die eine Niederlassungserlaubnis erhalten haben.
    Ein Viertel der Bevölkerung mit Mitgrationshintergrund

    Die Nürnberger Behörde verweist darauf, dass die Daten ihrer Auswertung möglicherweise kein ganz exaktes Bild der Wirklichkeit lieferten. Die Begründung: Die Angabe zum Migrationshintergrund ist freiwillig. Angaben machten lediglich 79 Prozent der Leistungsbezieher.

    Nach amtlicher Definition hat eine Person einen Migrationshintergrund, wenn sie selbst oder mindestens ein Elternteil nicht mit deutscher Staatsangehörigkeit geboren wurde. 24 Prozent der Bevölkerung erfüllen dieses Kriterium, etwa jeder Zweite in dieser Gruppe besitzt einen deutschen Pass.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article191082027/BA-Statistik-46-Prozent-der-Arbeitslosen-haben-Migrationshintergrund.html

  184. gonger 31. März 2019 at 00:13

    Wer z.B. auf der WDR-Fähre (nein, nicht der Buntfunk) Müll in die Nordsee wirft hat ein unangenehmes Reiseende…Freundlich formuliert. Das grenzt fast an Kübelböck.

    :)))

    Ist fast wie beim Halunder Jet von der FRS… Da geht nicht mal mehr ein Zigarettenstummel aus einem der „auf-Deck-mit-Aschenbecher-Raucherbreichen“ über Bord, weil es sonst Mega-Ärger gibt. Aber da sind Deutsche unter sich.

    Ansonsten sehe ich eine immer üblere Versiffung, Besprühung, Vermüllung des öffentlichen Bereichs. Kaum eine Nachrichtensendung, in der nicht an irgendeinem Rathaus, Gericht, Gebäude, was auch immer gerade Hintergrund für eine interviewte Pappnase ist, alles mit Graffito vollgesprüht ist. Keine Lärmschutzwand, keine Autobahnbrücke, die nicht einen Tag nach ihrer Fertigstellung vollgesprüht ist. Kein frisch renoviertes Haus in der Stadt (aus allen Jahrhunderten bis heute), das nicht sofort sprühversifft wird.

    Wie Köter, die alles anpinkeln. Von Verteilerkästen, Garagen, Denkmälern nicht zu reden. Dieses einst so schöne Vorzeigeland ist dermaßen verwarzt und brüchig und schäbig und runtergekommen, daß man es so richtig erst bemerkt, wenn man nach längerer Abwesenheit wieder zurückkehrt. Und das geht schon an den Flughäfen los.

  185. Ich hab mit den Schwachsinn nicht gegeben. Die Gräte soll bei der ideologisierten Verleihung der „Goldenen Kamera“ mal wieder zur Panik aufgerufen haben. Warum fahren die Deutschen eigentlich immer auf derartige Demagogie rein?

    Hier ein passender Kommentar zum einschlägigen WO-Artikel:

    Wenn Messias „Greta“ (gesteuert von Mama und Papa – Medien-Star-Ikonen in Schweden) und ihre Jünger auf Handys (Elektrosmog), Kleidung aus China, McDonalds & Co., Flüge, Autos und Konsum verzichten und die USA dazu bringen, am Pariser Klima-Abkommen festzuhalten, nehme ich diese ideologisch verblendeten Wichtigtuer ernst. Ansonsten verbiete ich mir jede Form von Bevormundung. Ja, das sagt ein „weißer, alter, deutscher Mann“, der aus Sicht der Jugend Schuld am Untergang der Welt ist. Greta & Co. wollen, dass wir uns ändern, während sie so weitermachen wie bisher. Sie wollen reisen, Elektrosmog durch Handy-Nachrichten verbreiten, billig konsumieren (weshalb sie auch kein Problem damit haben, Ware aus China zu kaufen – diese Diktatur wird in den nächsten Jahren 260 neue Kohlekraftwerke bauen), Windkraft fördern, die Insekten töten, Bio-Landwirtschaft, die keine sieben Milliarden Menschen versorgen kann u.v.a.m. Boah ey. Geht’s noch? Je mehr ich von Greta, Respekt, Integration, Wohnungsenteignung, Doppel-Namen und Toiletten-Witze im Karneval lese, desto mehr bestätigt sich mir: Wir leben in einem Irrenhaus und freuen uns, uns selber zu zerlegen. Haben wir keine Eier mehr in der Hose? Glaubt denn wirklich noch jemand, dass wir Deutsche, die 2 % zum Co2 weltweit beitragen, die Zeichen der Zeit nicht erkannt zu haben? In meinem Umfeld, mich eingeschlossen, kümmern wir uns seit Jahren darum, Energie einzusparen wo es geht, fahren mehr Fahrrad als Auto, telefonieren mit Festnetz-Telefon, achten auf Konsum, u.v.a.m. – alles um das Klima zu retten. Darüber schreiben die Medien nicht. Stattdessen hypen sie ein Mädchen, dass in Kattowitz sagt, Menschen in Panik versetzen zu wollen. Dieses Küken weiß nicht, dass Menschen, die in Panik geraten außer Kontrolle geraten. Jedes Wort der AFD (ich bin kein Anhänger) wird zerlegt, aber was Greta sagt, wird gehypt. Was ist nur los in der Welt. Hallo Deutsche. Erdet euch. Kommt aus dem Irrenhaus raus. Es ist an der Zeit.

    https://www.welt.de/vermischtes/article191105833/Ovationen-fuer-Greta-Thunberg-bei-der-Goldenen-Kamera.html

  186. johann 31. März 2019 at 00:39
    Früher hätte Greta auch noch „Wundmale“ bekommen, aber das ist heute nicht mehr nötig:

    Die Stigmatisierte von Konnersreuth(…)

    Danke, dass Du das erwähnst.
    Genau daran habe ich vor einigen Tagen auch gedacht.
    Habe nicht gewagt, es zu schreiben.

  187. Valis65 31. März 2019 at 00:41

    Der ist auch gut:

    Nico L.
    vor 2 Minuten
    Greta Thunberg ist unser Vorbild. Als Thunberg-Anhänger gelobe ich, so zu leben, zu lernen und zu kämpfen, wie es Greta Thunberg lehrt, getreu unserem Gruß bin ich: Für Klimaaktionismus immer bereit! Ach ne, das war eine andere Organisation…

  188. @ johann 31. März 2019 at 00:39

    Früher hätte Greta auch noch „Wundmale“ bekommen, aber das ist heute nicht mehr nötig:

    Die Stigmatisierte von Konnersreuth

    Für die einen ist sie eine Heilige, für die anderen eine Schwindlerin: Die Leidensgeschichte der Bauernmagd Therese Neumann gibt bis heute Rätsel auf.

    https://www.sueddeutsche.de/bayern/heilige-oder-schwindlerin-die-stigmatisierte-von-konnersreuth-1.1056886
    ————————-

    Die Gräte hat das Stigmata im Kopf.

  189. Der Klima-Messias aus Schweden soll gestern (Samstag) bei der Verleihung irgendeines Preises gesagt haben: „Deutsche Schauspieler hätten Einfluss auf Milliarden (!)“

    😀 😀 😀

    „Immer wenn ich Greta Thunberg sehe, möchte ich rausgehen und ein Fass Schweröl hinterm Haus verbrennen.“

  190. Ikarus69 31. März 2019 at 00:29
    Ich hatte früher eine Sympathie für Inder. Fleissig etc.

    Ich ebenso. Bis ich die in der Realität kennenlernte.
    In den Neunzehnhundertneunzigern war ich insgesamt dreimal beruflich in London und hatte damals mit etwas Befremden beobachtet, dass sich in der Mittagspause kein weisser Brite mit Indern oder „Pakis“ an einen Tisch setzte.
    Von 2005 bis Mitte 2015 hatte ich beruflich viel mit indischen und pakistanischen IT-Helpdesks und Callcentern sowie angeblichen indischen IT-Spezialisten zu tun. Was ich dabei fest stellte, dass Anspruch und Realität sehr weit auseinander klaffen.

  191. In meiner Nachbarstadt ist jetzt ein Ratsmitglied aus der CDU ausgetreten – „wegen Greta“…….

    „Ich widme meine heutige Kündigung Greta Thunberg, der Klimaaktivistin aus Schweden.“
    (…..)
    Seit 2005 Mitglied der CDU

    Immerhin war der Gärtnermeister aus Emsdetten – verheiratet, 3 Kinder, 58 Jahre alt – mit eigenem Betrieb in Emsdetten seit 2005 Mitglied der CDU. Für die war er Sachkundiger Bürger im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt im Jahre 2008 gestartet, seit dem 1. Juni 2014 war er für die CDU im Stadtrat vertreten.

    Berkemeyer war und ist Emsdettener mit Leib und Seele: In Emsdetten zu leben „das bedeutet für mich persönlich, mich mit meiner Frau und meinen Kindern hier richtig wohlzufühlen. Wir sind stolz auf unsere Heimatstadt!“, hatte er vor der jüngsten Kommunalwahl in seinem persönlichen Steckbrief betont. Da fühlte er sich in der Union noch zuhause: „Die CDU ist die Partei, wo ich mich mit meinen Überzeugungen zuhause fühle, und es mir eine große Freude ist, auf kommunaler Ebene mitgestalten zu dürfen!“ Was sich daran jetzt geändert hat, ist in Berkemeyers Statement zum Rücktritt aus der CDU nachzulesen: „Die aktuell gefassten Parteitagsbeschlüsse der CDU kollidieren mit meiner politischen Einstellung und mit meinem Rechtsempfinden.“

    Probleme mit dem Umweltkurs

    Beispielhaft verweist der Emsdettener auf die Position des NRW-Ministerpräsidenten Armin Laschet zur Deutschen Umwelthilfe (DUH): Er stelle sie als Abmahnverein dar, der die deutsche Autoindustrie schädigen will. Dieser Aussage widerspricht Berkemeyer aus Überzeugung und verweist verärgert obendrein auf einen CDU-Antrag auf Aberkennung der Gemeinnützigkeit der DUH.

    In seiner persönliche Erklärung zum Parteiauftritt schreibt das Ratsmitglied: „Dem landes- und bundespolitischen Kurs der CDU kann ich zu der Thematik Umwelt und Nachhaltigkeit nicht mehr folgen.“ Aktuelle Beispiele listet er auf: Neben der oben genannten Positionierung zur DUH sind es der Umgang mit den Klimazielen oder die Tatsache, dass weitere Bienengifte einen Zulassung bekommen.

    Viel erreicht auf kommunaler Ebene

    Auf der anderen Seite habe man zwar auf kommunaler Ebene gemeinsam viel erreicht, allerdings sieht sich Berkemeyer auch hier in einem Punkt gescheitert: „Ein für mich wichtiges Thema, was auch als Ziel im CDU-Wahlprogramm fixiert ist, ist zwischenzeitlich politisch abgesagt. Die Machbarkeitsstudie für eine Bewerbung zur Durchführung einer Landesgartenschau. Schade! Hier habe ich viele Chancen für eine gute ökologische Stadtentwicklung gesehen.“

    Damit wäre wohl die Landesgartenschau für Emsdetten endgültig vom Tisch. Das scheidende CDU-Mitglied blickt abschließend über den Tellerrand hinaus: „Ich widme meine heutige Kündigung Greta Thunberg, der Klimaaktivistin aus Schweden.“

    https://www.ev-online.de/lokales/emsdetten/ziele-der-cdu-sind-nicht-mehr-seine-ziele-220963.html

  192. gonger 31. März 2019 at 00:26

    Die Türverriegelung ist doch ganz sinnvoll. Früher sind bestimmt eine Menge Leute „aus Versehen“ aus dem fahrenden Zug rausgefallen, weil es diese Verriegelung nicht gab. Bei den überfüllten Zügen heute, wo sich gerade im Eingangsbereich alles staut, gar nicht auszudenken……….
    ——–
    Nein. Früher hatten die Leute ein Gefahren-Bewusstsein und es gab auch keine „Experten“ und Muslime, die einen aufs Gleis stürzten.
    Also früher, als ich noch als ‚Schöler‘ vom Dorf in die Kleinstadt mit dem „Roten Brummer“ fuhr, gab es auch keine Türverriegelung. Der VT 798 fuhr mit offener Tür vorne im Sommer!!! Keiner ist rausgefallen.
    *Isch schör Dir* Unfassbar! Als mein Vater nach Bomlitz ( ex BASF) versetzt wurde, gab es auch keine Türverriegelung auf der ‚Bomlitz-Bahn‘ im tiefsten Niedersachsen.
    Mit Schülern hin nach Walsrode, mit Gütern nach Bomlitz im B3yge ohne Türsicherung. Danach mit Gütern wieder nach Walsrode und mit Schülern am Mittag wieder zurück. Das war umweltfreundlich!
    Und wenn es laut wurde kam der Schaffner und danach wurde es wieder ruhig.
    Danach, später in SH, bin ich selber Schulbus gefahren um …Mädels kennenzulernen und meine Ausbildung zu finanzieren.
    Im total überfüllten Hamburg Hbf. stauen sich die Leute im Eingangsbereich (Westseite) nur weil es keine Hinweise gibt, daß es vorne im norddeutschen Superzug Metronom noch jede Menge Platz gibt. Auch in der Hauptverkehrszeit. Die Deutschen oder nicht-Deutschen sind wie Lemminge. Alles Thunfische. Wobei wir wieder beim Ursprungs-Thema wären.

  193. @ johann 31. März 2019 at 00:45

    Valis65 31. März 2019 at 00:41

    Der ist auch gut:

    Nico L.
    vor 2 Minuten
    Greta Thunberg ist unser Vorbild. Als Thunberg-Anhänger gelobe ich, so zu leben, zu lernen und zu kämpfen, wie es Greta Thunberg lehrt, getreu unserem Gruß bin ich: Für Klimaaktionismus immer bereit! Ach ne, das war eine andere Organisation…
    ————————
    Ich erwarte nun, dass alle Transatlantikflüge verboten werden. Anstatt dessen, sollen Ruderboote diese Aufgabe übernehmen. Ich erwarte nun, dass weltweit alle KKWs gesprengt werden. Falls ein Land damit nicht einverstanden sein sollte, müssen klimaneutrale Bombenangriffe das bewerkstelligen. Ich erwarte nun, dass das Atmen eingestellt wird. Wer weiter atmen sollte, wird dazu verurteilt, seine eigenen Darmabgase dauerhaft einzuatmen. Nur so retten wir die Welt!

  194. IS-Terrorist erhielt mit namenloser EU-Bankomatkarte 500 Euro monatlich

    Am Budapester Flughafen wurde am 22. März der mutmaßliche syrische Terrorist Hassan F. festgenommen.
    Ihm wird vorgeworfen, als Mitglied des „Islamischen Staats“ in Homs 20 Menschen ermordet sowie Selbstmordanschläge organisiert zu haben.
    Hassan F. stellte im Februar 2016 in Griechenland einen Asylantrag und erhielt im Oktober 2017 Flüchtlingsstatus.
    Dank seines Status konnte er mehrere EU-Staaten bereisen, wurde aber 2018 in Ungarn wegen Menschenschmuggel festgenommen, verurteilt und ausgewiesen.

    Terrorist bekam umstrittene namenlose Bankomatkarte
    In Griechenland erhalten Asylwerber und anerkannte Flüchtlinge ein besonderes Geschenk:
    Bankomatkarten ohne Namen des Besitzers, mit denen sie jeden Monat in Griechenland eine bestimmte Summe Geld abheben können.

    Das Geld kommt von EU und UNHCR.

    Genau so eine Karte besaß laut ungarischem Staatsfernsehen auch Hassan F.
    Diese bescherte ihm und seiner Familie ein monatliches Einkommen von 500 Euro.
    https://www.unzensuriert.at/content/0029339-Mutmasslicher-Terrorist-erhielt-mit-namenloser-EU-Bankomatkarte-500-Euro-monatlich

  195. Valis65 31. März 2019 at 00:22
    @ Das_Sanfte_Lamm 30. März 2019 at 21:37
    […]
    ————————

    Kuffnucken als Cops sind mit bisher noch nicht begegnet. Wohnst Du in einer urbanen oder ländlichen Gegend?

    Wohnen jwd auf dem Land (Gottseidank) und arbeiten in Frankfurt/Main. Dort sind Orientalen als Polizisten inzwischen traurige Realität.

  196. Valis65 31. März 2019 at 00:41

    https://www.welt.de/vermischtes/article191105833/Ovationen-fuer-Greta-Thunberg-bei-der-Goldenen-Kamera.html

    Was mich wundert: Thore Barfuss, „Ressortleiter Community und Social“, der gestern bei der Welt den Kommentatoren offiziell Denk- und Kommentarverbote 1. zum Thunfisch und 2. zur AFD-Anfrage Saarland erteilte, hat sich noch nicht mit einem festgetackerten Blockwart-Kommentar gemeldet. Vielleicht ist der dünkelhafte Schnösel nette Mensch

    https://www.salonkolumnisten.com/wp-content/uploads/2016/01/thore_barfuss_autor_salonkolumnisten.jpg

    mal wieder übers Ziel hinausgeschossen. Wie schon hier:

    https://www.weicher-tobak.de/2018/04/solche-elementar-schlimmen-recherchefehler-findest-du-in-allen-medien/

  197. Babieca 31. März 2019 at 00:55

    Stimmt, das habe ich mich auch sofort gefragt. Dieser Thore Barfuss hat aber auch mächtig eingeschenkt bekommen von den Leserkommentaren. Ich glaube, wenn er das noch mal macht (er hat sogar empfohlen, Freitagabends was besseres zu machen als bei WO zu kommentieren), wird es viele digital-Abokündigungen geben. Ich bin dann auch weg……..

  198. Das_Sanfte_Lamm 31. März 2019 at 00:54

    Valis65 31. März 2019 at 00:22
    @ Das_Sanfte_Lamm 30. März 2019 at 21:37
    […]
    ————————

    Kuffnucken als Cops sind mit bisher noch nicht begegnet. Wohnst Du in einer urbanen oder ländlichen Gegend?

    Wohnen jwd auf dem Land (Gottseidank) und arbeiten in Frankfurt/Main. Dort sind Orientalen als Polizisten inzwischen traurige Realität.
    ——–
    Schon klar wo Du wohnst.
    Landesstraße oder Bundesstraße : Kontrolle:
    Gnade Dir Gott wenn Du keine ausländische Frau neben Dir sitzen hast im Auto oder im Zug.
    Meine Maus lächelt die Spacken weg . Ich fahre nur sehr passiv.
    Ich vermute mal daß Du im Speckgürtel von FFm wohnst. Beim Kufffnuken-Polizist bist Du der Looser hoch 3.
    Wenn Du „von oben“, also Hochtaunus (= „im Land der Motorradfahrer“) kommst: Lieber ein Billig-Auto kaufen und Strabse (bei Euch unten) fahren.

  199. Ihr löscht einfach so meine Meilensteine der Schreibgeschichte. Danke!

    MOD: Die waren nun wirklich sehr dünn. Bitte auch an die Leser denken, danke. Und vielleicht ausnüchtern.

  200. MOD: Die waren nun wirklich sehr dünn. Bitte auch an die Leser denken, danke. Und vielleicht ausnüchtern.

    Wenn hier an die Leser gedacht werden soll, dann wäre es auch angebracht, die pro Strang manchmal bis zu 30 OT’s zumindest anzumahnen, die nichts mit dem Thema zu tun haben.

    MOD: Stimmt, ich leite die Anregung hoffnungsvoll an die Administration weiter……..

  201. Babieca 31. März 2019 at 00:55

    siehe hier:

    Thore Barfuss, Ressortleiter Community und Social
    vor 2 Tagen
    Wer diese Statistiken nutzt, um gegen einzelne Bevölkerungsgruppen zu hetzen, wird gesperrt. Tragen Sie Ihren Hass gern woanders hin – oder gehen Sie mal wieder an die frische Luft.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article191024189/Messerattacken-Die-AfD-erfragt-Vornamen-der-Angreifer.html

    und hier:

    Thore Barfuss, Ressortleiter Community und Social
    vor 2 Tagen
    Wer diesen Artikel nutzt, um gegen eine junge Frau und/oder Menschen mit Behinderungen zu hetzen, wird gesperrt. Es ist Freitagabend, gehen Sie doch mal aus oder rufen Sie Ihre Freunde an. Ein schönes Wochenende!

    https://www.welt.de/politik/article191069441/Fridays-for-Future-Es-scheint-als-leide-Greta-unter-dem-froehlichen-Laerm.html

  202. Volker S.
    vor 3 Stunden
    Sie widmet den preis kriminellen fäkalienwerfern , die sich widerrechtlich auf einem firmengelände aufhalten und die schützenswerten bäume fällen um sich illegal baumhäuser zu bauen. Und deutschlands künstlerelite klatscht sich die finger wund. Ist wie ein schlechter film.

    Furfur E.
    vor 3 Stunden
    Hören Sie bloß auf , vom Film zu reden. Sie bringen sonst Till Schweiger dazu, die Biografie von Greta zu verfilmen.

    https://www.welt.de/vermischtes/article191105833/Ovationen-fuer-Greta-Thunberg-bei-der-Goldenen-Kamera.html

    😀

  203. Das_Sanfte_Lamm 31. März 2019 at 01:15
    Wenn hier an die Leser gedacht werden soll, dann wäre es auch angebracht, die pro Strang manchmal bis zu 30 OT’s zumindest anzumahnen, die nichts mit dem Thema zu tun haben.

    MOD: Stimmt, ich leite die Anregung hoffnungsvoll an die Administration weiter……..

    Ich habe eigentlich nichts gegen die OTs.
    Die meisten sind sehr informativ.
    Kein Einzelner kann diese vielen Infos zusammen tragen.

    Und der Nachtstrang – Lumpensammler – entwickelt auch immer eine gewisse Eigendynamik. ;-)))

    In manchen Strängen allerdings, wenn dann immer der/dieselbe eine Kommentator am laufenden Band nur noch OTs zu tausend verschiedenen Themen einstellt, wird’s wirklich ätzend.

  204. Das Niveau von Greta und der Politik inklusive mit den Mainstreammedien hat sich sukzessive der allgemeinen geistig – seelischen Behinderung angeglichen !! Hurra … wir sind endlich ganz ver–rückt geworden und genau diese Verrückten beklatschen noch diesen Irrsinn !! Es wird zunehmend beängstigend… wo bleibt der Verstand, die Vernunft ???
    Ich habe das Gefühl , es wird in einer Explosion enden müssen !!!

  205. VivaEspaña 31. März 2019 at 01:27
    Das_Sanfte_Lamm 31. März 2019 at 01:15
    Wenn hier an die Leser gedacht werden soll, dann wäre es auch angebracht, die pro Strang manchmal bis zu 30 OT’s zumindest anzumahnen, die nichts mit dem Thema zu tun haben.

    MOD: Stimmt, ich leite die Anregung hoffnungsvoll an die Administration weiter……..

    ————————————–
    Ach nein, gerade das macht’s so interessant! PI bildet auch! 🙂

  206. johann 31. März 2019 at 00:50

    https://www.ev-online.de/lokales/emsdetten/ziele-der-cdu-sind-nicht-mehr-seine-ziele-220963.html

    Das ist ein überaus erhellender Artikel. Sozusagen eine Leimrute. Mit hohem Selbsterkenntniswert. Ich habe nämlich während der ersten Zeilen immer nur genickt. Die Ziele der gesinnungsfanatischen-kalkülgrünen CDU sind auch nicht meine Ziele. Als dann plötzlich klar wurde, daß „der Gärtnermeister Berkemeyer aus Emsdetten“ nicht mehr in der CDU ist, weil sie ihm nicht gesinnungsfanatisch genug ist (Klima! Bienen! Greta!), saß ich da, schüttelte den Kopf ob meines Nickens und raffte meinen letzten Rest an Schiller – Jungfrau von Orleans (womit wir wieder bei einem älteren Gretel-Wahn sind) – zusammen:

    „Mit der Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.“

  207. Michael, der Guinea-Messermann….Apropos Michael….

    Vorgestern selbst erlebt:

    Ich war Abends an einem Waldstück unterwegs (Nähe Asylantenheim) als mich ein schwer betrunkener „Mann“ ansprach, ob ich ihn nach Hause fahren könne. Er sei Marokkaner und hätte THC im Asylantenheim geraucht, aber es habe Streit gegeben und man wolle ihn töten. Er ging Rtg. Bahnhof.

    Aha.

    Kurze Zeit später kamen mir tats. des gleichen Weges 2 Typen eiligen Schrittes suchend entgegen, auch Rtg. Bahnhof.

    Ich habe dann doch abgebrochen, die Polizei verständigt über das gesagte des Marokkaners und fuhr zum Bahnhof.

    Dort hatten die 2 „Männer“ den Marokkaner bereits eingeholt. Gleichzeitig war die Polizei mit Schlagstock vor Ort.

    Der betrunkene Marokkaner setzte sich in den Zug (die Polizei war zunächst auf die beiden Verfolger fixiert, die ich genau beschrieben hatte (übliche Proll-Joggingkleidung) und verhörte sie…“nur THC geraucht, habe Familie, wollen Frieden weißt Du bla bla.“

    Als ich mich als Anrufer bei den Polizisten ausgab sagte man mir wörtlich!:

    Mischen Sie sich bei sowas bitte nicht ein. Es war richtig uns anzurufen. Diese Klientel hat meist ein Messer dabei. Das wird nicht selten bei Auseinandersetzungen genutzt.

    Die beiden Michaels aus dem Asylantenheim…

    Ach ja….Asylantenheim…Wir haben 2 davon im Ort….letzte Woche stand dort wiederholt ein Krankenwagen und Polizei.

    Jetzt steht dort dauerhaft!!! Ein Security-Fahrzeug, wie es eben in jedem Mietshaus üblich ist 😉

  208. Babieca 31. März 2019 at 01:59

    „Ein für mich wichtiges Thema, was auch als Ziel im CDU-Wahlprogramm fixiert ist, ist zwischenzeitlich politisch abgesagt. Die Machbarkeitsstudie für eine Bewerbung zur Durchführung einer Landesgartenschau. Schade! Hier habe ich viele Chancen für eine gute ökologische Stadtentwicklung gesehen.“

    Auch dem Gärtnermeister Berkemeyer ist das Hemd näher als die Hose. „Greta“ kam offensichtlich gerade passend. In Wirklichkeit ist der Mann wohl einfach sauer, dass seine Partei sich nicht für ein Landesgartenschauprojekt (und damit für gute Aufträge für ihn) eingesetzt hat. Aber mit „Greta“ kommt sowas natürlich noch besser in der Öffentlichkeit an………..

  209. Hans R. Brecher 31. März 2019 at 01:49
    Hallo Nachtclub!

    Mindy 31. März 2019 at 03:04
    Mist. Uhr umgestellt.

    Eine Stunde Nachtclub geklaut.

  210. VivaEspaña
    31. März 2019 at 03:14
    Eine Stunde Nachtclub geklaut.
    —–
    Bin zwar schon spät, hatte aber die Zeitumstellung nicht berücksichtigtigt.
    Der Schock läßt zwar langsam nach, hätte auch gerne mehr Schlaf angesichts der Aufgaben, die mich morgen erwarten werden (Mundwinkelruntersmiley).
    „Einen Haufen drauf“. Schaff ich.

  211. Babieca 31. März 2019 at 01:27

    Ich hatte anhand dieser beiden originellen Redakteurs-Stilvorlagen heute morgen schon Vorschläge unterbreitet, was Thore Barfuss noch so alles androhen kann – z.B. bei Merkel, der EU und Trump:

    http://www.pi-news.net/2019/03/video-prueffall-deutschland-demokraten-im-fadenkreuz/#comment-5028810

    ————————————–
    :))))))))))))))))))))))
    Top!

    In Zukunft blökt dieser Schreiberling noch:

    „Wer zu diesem Artikel eine andere Meinung hat, bekommt Besuch vom Staatsschutz! Einfach die Tablettendosis erhöhen und mehr Alkohol trinken! Ansonsten verpisst Euch gefälligst! Schönen Tag noch!“

  212. johann 31. März 2019 at 03:09

    – Hemd näher als Hose –

    „Ein für mich wichtiges Thema, was auch als Ziel im CDU-Wahlprogramm fixiert ist, ist zwischenzeitlich politisch abgesagt. Die Machbarkeitsstudie für eine Bewerbung zur Durchführung einer Landesgartenschau. Schade! Hier habe ich viele Chancen für eine gute ökologische Stadtentwicklung gesehen.“

    Ein so menschliches Prinzip, das häufig in die Kaka führt. Nämlich dann, wenn man persönlich beleidigt ist, daß es nicht so läuft, wie man will. Die einen akzeptieren das („Haste den Auftrag eben nicht gekriegt, schmoll dich aus und dann geht es weiter.“). Die anderen schwören Rache.

    Mein „Modellorganismus“ ist dabei das Deutschland der Bonner Republik. Da war man auch oft beleidigt. Rachsüchtig. Aber den Rahmen setzte immer die Selbstzivilisation: „Beherrsche dich, hab dich im Griff“.

    Mit dem „Laß es raus“ und dem Import mörderischer, archaischer Völker verwehte diese zivilisatorische Errungenschaft, als „Zwang“ verunglimpft, bei vielen wie Lößboden im Wind.

  213. Hach, die Greta.
    Ein Hype der heutigen Jugend.
    Unwissend und dem wahren Leben so was von fern. Ihr Asperger-Syndrom zu instrumentalisieren – nichts anderes machen die Medien – ist einfach nur armselig.
    „Schaut, da ist ein Kind mit einer Behinderung. So ein Kind macht sich Gedanken um die Welt. Wenn ein Kind mit einer Behinderung sich schon so viel Mühe gibt, muß was dran sein.“
    Emotionale Bindung und null Fakten.

  214. Hans R. Brecher
    31. März 2019 at 03:43
    Huhu! Schlaft Ihr schon alle im Merkelland? ?
    —-
    Nöh, ich nicht.

  215. „Mit dem „Laß es raus“

    … oder sei nicht so, die wollen sich hier etablieren, gib ihnen eine Chance… oder bist du Rassist?

  216. Mindy 31. März 2019 at 03:46
    Hans R. Brecher
    31. März 2019 at 03:43
    Huhu! Schlaft Ihr schon alle im Merkelland? ?
    —-
    Nöh, ich nicht.

    ———————–
    Und Mindy entzieht sich auch noch Morpheus‘ Armen … 🙂 Steht das Sandmännchen noch nicht vor der Tür? 🙂

  217. – An der Uhr gedreht –

    Sommerzeit – MEZ+1

    Ja, widerlich. Weg ist die Stunde! Oder ist sie nur woanders? Flax beiseite: Was mich so ärgert, ist momentan (wo doch die EUdSSR endlich die EUdSSR-Zeitumstellung abschaffen will) die Konstruktion einer „Winterzeit“. Und das neuerliche Gefasel von Sesselfurzern, ob man nun dauerhaft „Sommer-“ oder „Winterzeit“ haben will.

    Es gab und gibt mal die Mitteleuropäische Zeit, MEZ; englisch Central European Time, CET.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Mitteleurop%C3%A4ische_Zeit

    Das ist die astronomische „Normalzeit“. Nach der der Winter-Sommerrhythmus grob gesehen tickt. An dieser Zeit schraubte die EG 1980 – und allen voran Deutschland – „Ölkrise! „Energie sparen!“ – mit der „Sommerzeit“ munter rum, also der Vorstellung der Uhr um eine Stunde vom Frühjahr bis Herbst.

    Das war „Sommerzeit“. Im Gegensatz zur „Normalzeit“. Daß jetzt – allen voran der fette Altmaier – das Juste Milieu alles Gewicht in die Waage wirft, diese Kunstzeit „Sommerzeit“ als Normalzustand zu halten (wozu die Mitteleuropäische Zeit MEZ mit dem schrecklichen Finsterwort „Winterzeit“ belegt wurde), ist unredlich.

  218. “ LEUKOZYT 30. März 2019 at 21:34
    „Die Stadt Pirmasens in Rheinland-Pfalz will mit neuen Regelungen für mehr Sauberkeit auf öffentlichem Raum sorgen. Auf Kinderspielplätzen darf somit nicht mehr geraucht und Alkohol aus Glasflaschen getrunken werden und auch andere öffentliche Plätze sollen sauberer werden.““
    ——————————
    Na hatte schon einen Schreck bekommen. Das Entblößen von bunten Geschlechtsteilen diverser „Männer“ ist also noch erlaubt – wäre jetzt ja auch nicht zu tolerierender Kinderspielplatz-Rassismus ……………

  219. @Hans R. Brecher 31. März 2019 at 03:17
    VivaEspaña 31. März 2019 at 03:14
    Hans R. Brecher 31. März 2019 at 01:49
    Hallo Nachtclub!

    Mindy 31. März 2019 at 03:04
    Mist. Uhr umgestellt.

    Eine Stunde Nachtclub geklaut.

    —————————————-
    Wer hat an der Uhr gedreht?

    https://www.youtube.com/watch?v=JRL5Z1k60tg
    ___________
    Dieser Mist regt einen nur auf. Die paar Stunden Entspannung müssen sie einem auch noch vermiesen, sodass man mit schlechtem Gewissen dasitzt und sich denkt, dass man eigentlich schon schlafen müsste. Lasst Euch nicht ärgern.
    Deswegen: Guten Morgen allen Wachgebliebenen und gerade Erwachten. 🙂
    Offiziell ist es jetzt noch Nacht und gerade mal 3.00 Uhr. Also …

  220. Ich habe es geliebt, zu früher Stunde aufzustehen. Mein Opa hat mich oft ganz früh morgens geweckt, um mit ihm auf die Jagd zu gehen. In Erinnerung habe ich das frühmorgendliche Vogelzwitschern, die Stille im Wald, den Unterschied zwischen Rehen und Hirschen erklärt bekommen , was manchmal nicht so einfach war… geschossen hat er natürlich in meinem Dabeisein nichts….
    Bis heute vermisse ich die normale Zeit, die man Winterzeit nennt.

  221. @wolaufensie 31. März 2019 at 04:05
    87% wollen es genau so, wie es jetzt ist.
    Und schlimmer !
    Und überhaupt … Ich und meine Freundinnen vom Yogakurs wählen bis in alle Ewigkeit Grün.
    __________
    Der ganze Gräta-Wahnsinn und die Demos dienen doch nur dazu, die Grünen hochzuhypen. Bin gespannt auf die Europawahl. Man möchte sie alle rütteln und schütteln.

  222. @Mindy 31. März 2019 at 04:11
    Ich habe es geliebt, zu früher Stunde aufzustehen. Mein Opa hat mich oft ganz früh morgens geweckt, um mit ihm auf die Jagd zu gehen. In Erinnerung habe ich das frühmorgendliche Vogelzwitschern, die Stille im Wald, den Unterschied zwischen Rehen und Hirschen erklärt bekommen , was manchmal nicht so einfach war… geschossen hat er natürlich in meinem Dabeisein nichts….
    Bis heute vermisse ich die normale Zeit, die man Winterzeit nennt.
    ____________
    Ich hoffe, die sogenannte Winterzeit kommt wieder.
    Und ja: Morgens früh im Wald zu sein und das Erwachen der Natur zu beobachten ist unbezahlbar. Ich liebe es.

  223. Hans R. Brecher 31. März 2019 at 03:53
    Mindy 31. März 2019 at 03:54

    – Nachtclub –

    Ich bin auch noch da. Ausnahmsweise. Aber nicht mehr lange…

    Nur noch eins: Frau Holzbock hat heute beim Grünen-Parteitag wieder Worte wie in Mist gemeißelt losgelassen:

    „Auf der anderen Seite zerrinnt uns unsere Erde jeden Tag aufs Neue.“ Unter den Füßen gebe es „60 Zentimeter Humus, wo das Leben tobt und krabbelt und kribbelt, und wir machen’s tot, betonieren es zu“.

    Mir kribbelt und krabbelt es auch schon überall…

    Selbst wenn wir das mal mit großem Fragenzeichen als „wahr“ annehmen: Warum „machen wir das alles tot“? Liebe Annalena: Weil wir in Deutschland gerade alles für Windräder und 4 Millionen Kuffnuckenwohnungen (Häuser und neue Städte und Stadtviertel und Straßen und Radwege – zusätzlich zu Straßen, denn so sieht es aus) zubetonieren. Das findest du ganz prima.

    Denn Ursache und Wirkung kannst du nicht unterscheiden. Du siehst Kausalität, wo lediglich Koinzidenz vorliegt; und du siehst Koinzidenz, wo Kausalität herrscht. Dein eigener Parteitag mit Mahatma Habeck zeigt das:

    Für Bens Frage nach der bedingungslosen Öffnung nationaler Grenzen interessieren sich, bei leichter Fluktuation, sieben bis acht Männer und anfänglich eine, später zwei Frauen. Der gesinnungsethische Grundkonsens lautet, dass Grenzen allenfalls noch für eine Übergangszeit moralisch vertretbar seien und möglichst bald aufgelöst gehörten. Er definiere sich nicht als Deutscher, sondern als Weltbürger, sagt einer, und als norddeutscher Großstädter habe er mehr gemein mit einem Ägypter aus Kairo als einem Bayern von der Alm.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article191097963/Gruenen-Konvent-in-Berlin-Nur-Sekunden-nach-Habeck-tritt-Baerbock-klagend-auf-die-Buehne.html

    Weia!

  224. @Babieca 31. März 2019 at 04:21
    Marjellchens 31. März 2019 at 04:07

    Guten Morgen um 3:21…

    :))))
    ____________
    Einen wunderschönen guten Morgen. Hehe. Es lebe die „Winterzeit“. 😉

  225. Babieca, du bist ein Genie im Schreiben und Umschreiben der Dinge. Ich kann das leider nicht. Das ist ein Kompliment.
    Ich hätte Annalena gesagt, wenn ihr so weiter macht, wissen deine Kinder nicht, was Ameisen, Regenwürmer und Kellerasseln sind.
    Und Ben hätte ich kein langes Leben prophezeit.

  226. @Babieca 31. März 2019 at 03:55
    – An der Uhr gedreht –(…)</i<

    Völlig richtig.
    Alles, was nicht normal ist, wird hier hochgejubelt.
    👿 👿 👿

    *****

    Ich bin auch noch wach.
    Aus Protest!

    Morgen geben die Kühe wieder weniger Milch. 😯
    Und den Astrologen – LG @5to12 – geht die Sommerzeit auch am A vorbei.

    *****

    Hans R. Brecher 31. März 2019 at 03:43
    Huhu! Schlaft Ihr schon alle im Merkelland? ?

    Huhu! Gräta geht um. (Dideldumm)

    Morgen wird es gaaaaanz schlimm:
    https://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Die-Gaeste-im-Studio,gaesteliste1130.html

    FFF = 666

    Da helfen keine K-Eimer mehr. Egal wie groß.
    Bitte Knoblauch kauen (roh), Kruzifixe, Holzpflöcke und Silberkugeln bereit stellen.
    Aluhut kann auch nicht schaden.

    Und Festbeleuchtung anmachen.

    https://www.mmnews.de/vermischtes/119757-greta-2-0-alle-macht-den-doofen

    Guten Morgen, Johnboy, und Gute Nacht DE.

    😎

  227. Und heute Abend bei „Anne Will“ geht es weiter mit der Indoktrination der deutschen Bürger. Es ist nicht mehr zu ertragen. Ich werde depressiv.

  228. „Gute Nacht DE“ hört sich so nach Ende an.
    Ist viel wahres dran.
    Trotzdem sind wir morgen wieder da.
    Ein neuer Tag in der nicht geliebten Sommerzeit.

  229. Marjellchens 31. März 2019 at 04:17

    Ich habe es geliebt, zu früher Stunde aufzustehen. Mein Opa hat mich oft ganz früh morgens geweckt, um mit ihm auf die Jagd zu gehen. In Erinnerung habe ich das frühmorgendliche Vogelzwitschern, die Stille im Wald (…)

    Ich kann das so gut nachvollziehen! Der Nachbar meiner Oma in den 70ern, Uslar, war einer der staatlichen Revierförster des Sollings (Heute heißt das „Ranger“). Seine beiden Kinder und ich waren im selben Alter. Es sind glückliche Erinnerungen, mit ihm und seiner Dachsbracke – „Ego“ hieß sie – ganz frühmorgens durch den scheinbar endlosen Wald zu streifen, den Duft einzusaugen, die Tiere – gefiedert und befellt, chitint und geschuppt, von Dachs bis Waldkauz, von Ameise bis Kammolch – zu identifizieren, den Kot zu prüfen, die Bäume, Moose, Farne, Teiche zu kontrollieren, zu sehen, ob alles gedieh.

    Abschüsse gab es. Aber ich empfand sie nicht als „schlimm“. Es war das Revier, das durch Tiere und das Verständnis für Tiere lebte.

  230. @Marjellchens
    31. März 2019 at 04:17
    Ich hoffe, die sogenannte Winterzeit kommt wieder.
    —-
    Es wurde ja diese Woche beschlossen.
    Heißt ja nix.
    Aber sobald sie da sein sollte, wäre ich eine der ersten, die um 4 Uhr morgens draußen wäre, und mich an alte Zeiten erinnern würde. Oder an Zeiten, hupps es wird schon hell, nichts wie heim.

    Herr Brecher, Morpheus mag mich nicht.

  231. VivaEspaña 31. März 2019 at 04:40

    Guten Morgen Jimboy! :))

    Das alte deutsche Schlaflied zur Zeit: „Guten Abend, Gute Nacht…“ von Johannes Brahms.

    #sing

  232. Mindy 31. März 2019 at 03:54
    Na ja, Herr Brecher, keiner mehr da.
    Wartet die Dusche noch?

    ——————————–
    Oh, Ihr habt schon soviel geschrieben! Muss ich erst lesen. Nach der Dusche habe ich noch an einem Vortrag, den ich nächste Woche halte, gebastelt.

  233. Hans R. Brecher 31. März 2019 at 05:14

    Nach der Dusche habe ich noch an einem Vortrag, den ich nächste Woche halte, gebastelt.

    Hehe! War das sowas wie Brutus gegen Cäsar frei nach nach Shakespeare? „Römer! Mitbürger! Freunde! Hört mich meine Sache führen und seid still, damit ihr hören möget“ …?

    ;))

  234. Obwohl ich eine Nachteule bin, morgens lange schlafen, abends spät ins Bett, liebe ich auch den morgendlichen Wald mit Vogelgezwitscher und Nebelschleiern … Und jetzt zerstören uns die Grünidioten im Namen des Klimawahns auch noch dieses letzte Refugium der deutschen Seele!

    Für Babieca:

    Ich lese gerade eine schöne Novelle von W.H. Riehl: „Der Stadtpfeifer“.

  235. Babieca 31. März 2019 at 05:26
    Hans R. Brecher 31. März 2019 at 05:14

    Nach der Dusche habe ich noch an einem Vortrag, den ich nächste Woche halte, gebastelt.

    Hehe! War das sowas wie Brutus gegen Cäsar frei nach nach Shakespeare? „Römer! Mitbürger! Freunde! Hört mich meine Sache führen und seid still, damit ihr hören möget“ …?

    ;))

    —————————————-
    🙂
    Nein, und auch nicht: „Lasst wohlbeleibte Männer um mich sein, mit glatten Köpfen und die nachts gut schlafen.“ Es ist ein wissenschaftlicher Vortrag an einer Uni, das Thema darf ich leider nicht verraten, sonst fällt mein Inkognito …

  236. Hat einer ’ne Idee, wie es mit dem „Brech it“ … „Break it“ … äh … „Brexit“ weitergehen könnte?

  237. So, jetzt sind wohl alle schlafen. Ich lege mich auch hin! Bin jetzt 5 Stunden hinterher … Bei mir ist es im Augenblick 00:56 Uhr! Gute Nacht, John-Boy! Gute Nacht, Elisabeth-Babieca! Gute Nacht, John-MOD!

  238. bet-ei-geuze 31. März 2019 at 05:36

    Da hier vom Wald die Rede war

    Hehe. Analog zu Crocodile Dundee (Messer? – DAS ist ein Messer!)

    „Wald“, islamisch – weil da (in den islamischen Trockensteppen) – eben kaum mehr wächst als solche Spezialisten, sie sind optimal angepaßt:

    https://www.kinderweltreise.de/fileadmin/_processed_/3/f/csm_akazien-irak_1a9a9b3e19.jpg

    Das Wald in aller Vielfalt, wie er in Deutschland gedeiht – auch gehegt, gepflegt und bewirtschaftet:

    https://tinyurl.com/y57r747o

  239. Deutschland ist das dümmste Volk der Welt.

    Fast jeder zweite Arbeitslose hat einen Migrationshintergrund
    Laut Bundesagentur für Arbeit ist auch durch die Asylzuwanderung der Anteil der Arbeitslosen mit Migrationshintergrund gestiegen. Bei den erwerbsfähigen Leistungsbeziehern sogar auf 57 Prozent. Allerdings ist die Angabe zum Migrationshintergrund freiwillig. […]
    Unter den 4,1 Millionen sogenannten erwerbsfähigen Leistungsberechtigten liegt der Anteil der Migranten sogar bei 57 Prozent. In dieser Kategorie sind neben den Arbeitslosen vor allem auch Aufstocker enthalten, also Menschen, die vom Jobcenter ergänzende Leistungen erhalten, weil ihr Erwerbseinkommen nicht für den Lebensunterhalt ausreicht.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article191082027/BA-Statistik-46-Prozent-der-Arbeitslosen-haben-Migrationshintergrund.html

  240. Michael, der Guinea-Messermann….Apropos Michael….

    Vorgestern selbst erlebt:

    Ich war Abends an einem Waldstück unterwegs (Nähe Asylantenheim) als mich ein schwer betrunkener „Mann“ ansprach, ob ich ihn nach Hause fahren könne. Er sei Marokkaner und hätte THC im Asylantenheim geraucht, aber es habe Streit gegeben und man wolle ihn töten. Er ging Rtg. Bahnhof.

    Aha.

    Kurze Zeit später kamen mir tats. des gleichen Weges 2 Typen eiligen Schrittes suchend entgegen, auch Rtg. Bahnhof.

    Ich habe dann doch abgebrochen, die Polizei verständigt über das gesagte des Marokkaners und fuhr zum Bahnhof.

    Dort hatten die 2 „Männer“ den Marokkaner bereits eingeholt. Gleichzeitig war die Polizei mit Schlagstock vor Ort.

    Der betrunkene Marokkaner setzte sich in den Zug (die Polizei war zunächst auf die beiden Verfolger fixiert, die ich genau beschrieben hatte (übliche Proll-Joggingkleidung) und verhörte sie…“nur THC geraucht, habe Familie, wollen Frieden weißt Du bla bla.“

    Als ich mich als Anrufer bei den Polizisten ausgab sagte man mir wörtlich!:

    Mischen Sie sich bei sowas bitte nicht ein. Es war richtig uns anzurufen. Diese Klientel hat meist ein Messer dabei. Das wird nicht selten bei Auseinandersetzungen genutzt.

    Die beiden Michaels aus dem Asylantenheim…

    Ach ja….Asylantenheim…Wir haben 2 davon im Ort….letzte Woche stand dort wiederholt ein Krankenwagen und Polizei.

    Jetzt steht dort dauerhaft!!! Ein Security-Fahrzeug, wie es eben in jedem Mietshaus üblich ist ?

  241. @ pi-mod: Themenfreiheit:
    Also am Tag sollte man beim Thema bleiben aber es im „Nachtclub“ nicht so eng sehen.
    Da stehen viele „Geschichten aus der Provinz“, die mich interessieren. Ich liefere ja auch meinen Betrag.

  242. Babieca 31. März 2019 at 06:08
    Crocodile D ist damals irgendwie an mir vorbei gegangen. Doch allein die Gegenüberstellung der letzten noch wachstumswilligen Baum-Spezialisten in Affroh-Gefilden, ‚kultiviert‘ von unsren Herzallerliebsten, im Verhältnis zum landschaftlichen Bewuchs -unserer- Sphären, müßte eigentlich jeden grünen Hirnie aufwachen lassen. Aber nein, warum denn auch?
    (btw. Alter, was ist b*****a schnell , ich hoffe sie wird nicht in eine höhere Liga abgeworben.)
    Danke für den link mit den schönen Aufnahmen.

  243. Schnauze, Deutschland!
    Weitergehn, es gibt nichts zu sehen.
    Und ja nicht instrumentalisieren.
    Lasst und einen Aufmarsch gegen Rechts initiieren.
    Gegen Hass, gegen Hetze, gegen Nazis.
    An den Galgen mit den AFD-lern. Die sind nämlich Schuld.
    Und der Trump. Und die Weidel mit ihren Milliardenspenden.
    Und überhaupt…
    Darauf einen Thunfisch

  244. Das sich die Bürger aus Donauwörth anscheinend dies alles gefallen lassen, hält sich mein Mitleid in ganz engen Grenzen!

  245. Mein Gott, Einzelfall! Kann doch mal passieren.
    Nur was mich hinterher immer wundert, wo sind die Angehörigen. Warum stehen die nicht beim Merkel auf der Matte und sehr täglich?

  246. Berichtigung:
    Mein Gott, Einzelfall! Kann doch mal passieren.
    Nur was mich hinterher immer wundert, wo sind die Angehörigen. Warum stehen die nicht beim Merkel auf der Matte und zwar täglich?

  247. Erzlinker 30. März 2019 at 21:16
    So viele Unschuldige. Menschen in der Blüte ihres Lebens oder am Anfang. Abgeschlachtet. Ach Frau Merkel können Sie auch gut schlafen? Ja fein, mit 20 Leibwächtern.

    …wie, die schläft mit 20 Leibwächter ?- vieleicht ist ja
    ein Stauffenberg darunter, aber diesmal fehlerfrei. Man soll
    ja aus den Fehlern der Vergangenheit lernen.

  248. Die Primaten aus dem Urwald, im Hirn die Mord- und Raubideologie ISLAM,
    sind unter uns.
    Schon allein dafür müßte die “ Größte Kanzlerin aller Zeiten“ vor einem
    Gerichtshof des Volkes stehen !!!!!

  249. Was die verantwortlichen Politiker gemacht haben und weiter tun, ist das Verbrechen gegen die Menschlichkeit, die niemals verjährt. Ich hoffe, dass sie noch schaffen vor dem menschlichen Gericht gestellt zu werden, sonst soll sie die Hölle verschlingen.

  250. Diese ganzen blöden deutschen Idioten wollen das doch so, zum kotzen was in diesem Land abgeht. Hauptsache wir sind alle schön bunt. Alles Assis.

  251. Wie viele Tote braucht es, wie viele abgeschlagene Köpfe bis die europäischen Regierenden die Lage begreifen, in die sie uns gebracht haben?
    Wo bleibt die Revolution???
    Die Mehrheit der Deutschen protestiert nicht mehr weil, sie haben es sich längst in diesem verlogenen Schauspiel gemütlich gemacht wie ein Kackhaufen auf dem Boden einer Kloschüssel.

  252. Shalom!

    VivaEspaña 30. März 2019 at 23:04

    Das_Sanfte_Lamm 30. März 2019 at 23:01

    Wieso Vorwurf?

    Jeder Jeck ist anders.
    Isso.
    Kann man auch hier gut beobachten.
    ?

    Toda raba!!!! Gut beobachtet- und absolut korrekt!

  253. LEUKOZYT 30. März 2019 at 20:04

    „Wie Schiffe invasive Arten weltweit verbreiten…

    Der Schiffsverkehr bedroht die Artenvielfalt. Als blinde Passagiere….

    Deutsche Schiffe sind besonders Schuld an der Invasion.
    ———————
    Richtig, aber diese dt. Schiffe fahren für SOPHIA. Und bringen die schlimmsten Invasoren mit:
    Zweibeinige Neozoen!

    Die kommen nicht blind, sondern lassen sich retten, um dann als Piraten den Kurs zu bestimmen!

  254. @jeannette: Die attackierten Inder waren/sind keine Flüchtlinge, sondern ganz normale „Arbeitsmigranten“. Große Firmen in Deutschland werben schon seit einigen Jahren Ingenieure und Informatiker aus EU- und Nicht-EU-Staaten an (um qualifizierte und motivierte Leute zu niedrigeren Gehältern einstellen zu können). Zu diesen gehörte eben auch der indische Familienvater.

  255. @der Esel: Warum es in der „Einrichtung“ keine Sozialarbeiter oder Kommunikationsbeauftragte etc. gab? Weil es sich um ein ganz normales Mehrfamilienmietshaus handelt und eben um keine Asylbewerbereinrichtung. Bitte erst mal genau kundig machen. Offenbar gehört das Mietshaus zum sozialen Wohnungsbau, aber anscheinend dürfen dort auch Familien mit sicherem Einkommen (wie die indische Familie – beide Elternteile mit Uni-Abschlüssen und der Getötete auf jeden Fall seit einigen Jahren bei einer deutschen Firma tätig und deshalb in Deutschland ansässig – wie in englischsprachigen Medien aus Indien nachzulesen ist) dort wohnen. Ob der Täter ebenfalls in Lohn und Arbeit stand und aus welchen Gründen er sich in D aufhält, wird – soweit ich sehe – nirgends berichtet. Insofern ist auch eine Flüchtlingseigenschaft nicht belegt.

Comments are closed.