Von EUGEN PRINZ | Es ist der 29. Januar 2020, 20.15 Uhr. An der Haltestelle in der Nähe eines Regensburger Einkaufszentrums steigt eine größere Gruppe Asiaten in den überfüllten Bus der Linie 12. Beinahe fluchtartig versuchen jene Fahrgäste, die keinen Sitzplatz haben, möglichst viel Abstand zwischen sich und den Neuankömmlingen zu bringen.

Das Gesicht eines Mannes auf einem Sitzplatz in der unmittelbarer Nähe der Asiaten wird puterrot, weil er – verängstigt vom Coronavirus – versucht, möglichst wenig und möglichst flach zu atmen.

Episode II:

Zwei Tage später, um 15.39 Uhr, im eingangs erwähnten Einkaufszentrum: In den nächsten 17 Minuten gehen nacheinander fünf deutsche Rentner zu dem neben einer Sitzbank angebrachten Abfalleimer und durchsuchen ihn erfolglos nach Pfandflaschen.

Episode III:

Etwa zur selben Zeit in einem Drogeriemarkt des besagten Einkaufszentrums: Einer 18-jährigen Aushilfskraft – indigene Deutsche mit Realschulabschluss – wird aufgetragen, bereits reduzierte Ware nochmal um 50% herunterzuzeichnen. Es handelt sich ausnahmslos um glatte Beträge bis 50 Euro, also beispielsweise 14 Euro, 23 Euro, oder 46 Euro. Die junge Frau verwendet einen Taschenrechner, weil sie nicht in der Lage ist, 50% eines glatten zweistelligen Betrages im Kopf auszurechnen. Von den fassungslosen älteren Kolleginnen darauf angesprochen, zeigt sie sich verwundert über deren Entsetzen.

Die geschilderten Begebenheiten haben sich alle so zugetragen, wie beschrieben. Sie sind nur drei Facetten der düsteren Lebenswirklichkeit unseres Landes: Eine von den Medien manipulierte Bevölkerung, Altersarmut und gravierende Mängel in der schulischen Bildung der Jugend unseres Landes.

Deutschland rast mit 200 Sachen auf die Betonwand zu 

In den letzten zehn, fünfzehn Jahren wurden von jenen, die eigentlich einen Eid geleistet haben, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden, eine ganze Reihe von einschneidenden Fehlentscheidungen mit katastrophalen Auswirkungen getroffen.

Auf Kosten und zu Lasten der deutschen Steuerzahler und Sparer, die nun geradewegs in die Altersarmut taumeln, wurden wir zum Retter Griechenlands, des Euros und der Banken.

Ein durch einen Tsunami ausgelöstes Reaktorunglück im fernen Fukushima, bei dem nicht ein einziger Strahlentoter zu beklagen war, beendete die Versorgungssicherheit mit elektrischem Strom und treibt seither die Energiepreise von Jahr zu Jahr auf neue Rekordhöhen. Die „Energiewende“ ist zum Alptraum der Bürger geworden.

Das wohl gravierendste Ereignis zum Schaden unseren Landes ist die anfangs völlig unkontrollierte und nun staatlich organisierte Masseneinwanderung von kulturfremden Menschen aus den gewaltaffinen Krisenregionen des Erdballs.

Jene, die geglaubt hatten, nun könne es nicht mehr schlimmer kommen, mussten zur Kenntnis nehmen, dass mit der scheinbar wie aus dem Nichts plötzlich um sich greifenden Klimahysterie und den daraus resultierenden Umwälzungen der nächste Tiefschlag in die geschundenen Eingeweide Deutschlands geführt wird.

Von den Medien und der Regierung nach besten Kräften gefördert, verdrängt die Phantomdiskussion um das Klima alle tatsächlichen Probleme aus dem Bewußtsein der Schlafmichel und sorgt zur Freude der Regierungsparteien für weiteren Spielraum bei der Fortsetzung der Politik gegen das eigene Volk.

„Wann immer eine große Geschichte in den Medien ist, suche die Geschichte, von der sich Dich ablenken wollen!“

(Autor unbekannt)

Der „Point of no Return“ ist bald überschritten

Während die Augen der Schlafmichel gebannt auf das Thermometer gerichtet sind, wird mit Negativzinsen ihr Sparkonto abgeschmolzen, ihr Sozialsystem zerstört, ihre Mobilität eingeschränkt und auf den Wegfall des Bargelds hingewirkt, damit sie der Ausbeutung nicht mehr entfliehen können und sich noch bessere Überwachungsmöglichkeiten ergeben. Es werden weiterhin jedes Jahr Schulabgänger mit viel linker Ideologie, aber wenig Wissen in einen Arbeitsmarkt strömen, der jedoch für die leistungsunwilligen und -unfähigen Opfer eines ideologisch dominierten, verfehlten Bildungswesens keine Verwendung hat, obwohl er nach qualifiziertem Personal lechzt.

Völlig geräuschlos und der bewussten Wahrnehmung der Schlafmichel entzogen, kommen weiterhin Jahr für Jahr über mannigfaltige Kanäle, Zuwanderer in der Anzahl einer Großstadt ins Land. Viele davon reihen sich ohne Umweg in das Heer der Kostgänger unseres Sozialsystems ein, während auf den Straßen die Rentner Abfalleimer nach Pfandflasche absuchen, um angesichts explodierender Kosten für Miete, Strom und womöglich bald auch Lebensmittel überleben zu können.

Dass die Zuwanderer auch überproportional häufig Eingang in die Kriminalstatistik finden, besonders bei Sexual- und Gewaltdelikten, soll nicht unerwähnt bleiben.

Jede einzelne dieser katastrophalen Fehlentwicklungen wäre in anderen Ländern mehr als Grund genug, die halbe Bevölkerung auf die Straße zu treiben. Nicht so in Deutschland.

Der deutsche Michel schläft, bis es zu spät ist

Bereits seit einigen Jahren ist klar, dass allenfalls nach einer massiven Verschlechterung der Lebensbedingungen der indigenen Bevölkerung – sei es durch einen tagelangen, Republik umspannenden Blackout oder durch eine neue Finanz- oder Wirtschaftskrise – eine adäquate Reaktion der Bevölkerung an der Wahlurne oder auf der Straße zu erwarten ist.

Daher ist die Zeit zum Todfeind jenes souveränen Deutschlands geworden, dessen Symbol einmal die Deutsche Mark war, jenes geliebte konservative Deutschland, in dem wir wirklich gerne und gut gelebt haben. Mit jedem Tag, der vergeht und an dem der gegenwärtige Status Quo aufrecht erhalten bleibt, verliert dieses Land ein weiteres Stück seiner Wettbewerbsfähigkeit, seiner Identität, seines Wohlstands, seiner Souveränität und seiner Freiheit.

Deutschlands größtes Unglück ist es, dass der Staat in diesen entscheidenden Jahren genügend Geld zur Verfügung hatte, die empfindlich spürbaren Auswirkungen dieser Umwälzungen größtenteils von der Masse der Bevölkerung fern zu halten. Das wird sich in den kommenden Jahren ändern. Doch es ist ein Wettlauf mit der Zeit, bei dem fraglich ist, ob wir ihn noch gewinnen können. Die Hoffnung, dass der Crash die Lösung bringt, hat ein Ablaufdatum. Ist dieses überschritten – und das wird in nicht allzu ferner Zukunft der Fall sein – wird er nur noch weiter zum Elend beitragen, aber kein reinigendes Gewitter mit einer Erlösung mehr bringen können.

Deshalb sollten wir jetzt unsere Anstrengungen verdoppeln und versuchen, auch jene zu erreichen, die bisher die Wahrheit nicht hören wollten, weil sie zu erschreckend oder zu unbequem ist. Es gilt, verstärkt aktive Überzeugungsarbeit zu leisten und dafür auch mal zu riskieren, in die rechte Ecke gestellt zu werden.

Und ja, auch ein Gebet für das Wohl dieses Landes schadet nicht.


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin. Er kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
» Twitter Account des Autors.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

129 KOMMENTARE

  1. Man müsste die alten Menschen gewinnen. Die werden in naher Zukunft die „Wahlmacht“ stellen…………….

  2. Lange habe ich gedacht, der Michel schläft, dämmert einfach so vor sich hin. Heute bin ich völlig anderer Überzeugung. ‚Der‘ Deutsche ist wirklich gefährlich. Obrigkeitshörig, gleichgültig, unterwürfig. Die Bezeichnung ‚Köterrasse‘, wer immer sie ins Leben rief, trifft die Sache ziemlich genau. Die Luft wird nicht nur dünn für Deutscland, nein, sie einfach wegbleiben. Wird so weitergemacht wie in den vergangenen 15 Jahren, wird es nicht noch einmal 15Jahre dauern und dieses Land gibt es nicht mehr!

  3. „Der deutsche Michel schläft, bis es zu spät ist“.
    Vielleicht ist dem deutschen Michel doch schon klar, dass der PNR überschritten ist.
    Der Franzose geht dann in der Regel auf die Barrikaden und macht Revolution, der Deutsche hingegen präferiert in der Masse, die Birne in den Sand zu stecken.
    Das führt dann in der Folge meist dazu, dass der Biss ins Hinterteil nicht ausbleibt!

  4. .
    .
    Chef der Bundespolizei:
    .
    „Wir haben eine ernst zu nehmende grenzpolizeiliche Situation“
    .
    Heißt auf gut deutsch.. Haben die Kontrolle verloren und wir werden überrannt.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Alarmierende neue Flüchtlingszahlen:
    .
    Wie Merkels Berater Nooke die Situation lösen will

    .

    Die neuen Zahlen zur Flüchtlingskrise sind alarmierend. Der Chef der Bundespolizei spricht inzwischen sogar von einer „ernstzunehmenden grenzpolizeilichen Situation“.

    .
    Im Polizeipodcast „Funkdisziplin“ sagt der Chef der Bundespolizei, Dieter Romann: „Die Migrationszahlen, die Asylzahlen, die Zahlen der unerlaubten Einreisen in die EU zeigen deutlich auf, dass wir keinen sicheren Schengen-Außengrenzschutz haben. Wir haben eine ernst zu nehmende grenzpolizeiliche Situation.“
    .
    https://www.focus.de/politik/deutschland/gastbeitrag-von-gabor-steingart-asdfafd_id_11621160.html
    .
    .
    Jeder Deutsche sollte sich mal die Frage stellen..
    .
    Warum müssen wir Millionen illegale Neger und Moslems lebenslang alimentieren/für sie bezahlen?
    .
    Warum sollen wir Deutsche für Millionen Syrer und andere Asylanten zahlen wenn wir mit den Kriegen und Konflikten in Afrika/Muselmanien gar nichts zu tun haben?
    .
    Warum lassen wir Millionen Illegale in unser Land, die es schädigen und zerstören?

  5. Es ist vorbei, over and out.
    Ich hoffe auf den Totalzusammenbruch.
    Am meisten freue ich mich auf die doofen
    Gesichter der Gutmenschen. Auch auf deren
    Leiden. Da bin ich ganz fies.

  6. Meine Erfahrung: Aufklärung sinnlos. Die linksgrüne indoktrinierung sitzt zu tief. Der michel wird nur durch Schmerzen lernen. Und selbst dann besteht die Gefahr, dass sich die wut gegen einen falschen richtet, bsp.: bei strom blackout „hat angeblich ein Techniker eines bösen Energie konzerns einen falschen schalter betätigt “ …

  7. „Deutschlands größtes Unglück ist es, dass der Staat in diesen entscheidenden Jahren genügend Geld zur Verfügung hatte, die empfindlich spürbaren Auswirkungen dieser Umwälzungen größtenteils von der Masse der Bevölkerung fern zu halten.“
    —————

    Eigentlich hatte er das Geld gar nicht, das wurde alles auf Pump finanziert.
    Das macht es noch tragischer. Wenn der Crash einmal kommt, alle Ersparnisse und die Merkelbande weg sind, dann ist es wahrscheinlich zu spät, noch etwas zu retten.
    ————-
    MOD: Er hatte es ZUR VERFÜGUNG. Diese Formulierung wurde absichtlich so gewählt. Außer Schulden hat der Staat nichts.

  8. Das Drama ist der Dammbruch – um einen Fehler zu vertuschen, gleich alles komplett und umfassend abzuwracken, damit der Fehler nicht mehr gefunden wird. Ein paar Beispiele dieser aberwitzigen Merkel-Kaskaden, die von ihr allein zum Machterhalt alle gleichzeitig ausgelöst werden:

    1. Atomausstieg -> Steinkohleausstieg -> Braunkohleausstieg -> Gasausstieg.

    2. Diesel-Meßwerte-Beschiss -> Diesel-Ausstieg -> Verbrenner-Ausstieg

    3. Veggie-Day gescheitert -> totalitäre Lebensmittelregulierung

    4. Keine Kohle mehr für nix -> CO2-Steuer

    5. Bockige Bürger -> NetzDG -> ununterbrochene weitere Verschärfungen.

    6. Millionen-Masseninvasion aus Islamien und komplettes Unterwerfen unter/Ausrichten von Alltag, Schulen, Universitäten am Islam -> Hurra, Toleranz!

    Etc.pp. Jeder totalitäre Traum der totalitären Gängelung der Bürger, ach was, der Untertanen, feiert hier gerade eine Megaparty.

  9. @Dichter 3. Februar 2020 at 21:54

    Omas gegen Rechts sind sowieso bald nicht mehr dabei. Um solche ist es nicht schade.

  10. Und ? Wann kommt’s zum Generalstreik ? Wann kommt’s zu Massendemonstationen ?
    Solange das alles noch nicht geschieht, ist der Michel nicht reif genug
    seine Lage auch nur halbwegs einzuschätzen …
    Armes Deutschland !

    Weck du mal jemanden auf, der im Koma liegt; dann weißt du, wie schwer das ist

  11. .
    Ein Trost
    oder besser
    eine Hoffnung
    bleibt uns ja noch …
    Und zwar, bislang war’s
    so — alles was in USA und dann
    auch in England Furore machte und
    neue Trends setzte, kam ja mit
    einigen Jahren Verspätung
    stets dann zu uns … Also,
    Kopf hoch Freunde,
    auch hierzulande
    werden echte
    Kerle
    schon
    noch hervor
    treten.
    .

  12. @ Dichter 3. Februar 2020 at 21:54

    Nee, er/sie meint die Babyboomer, also die Generation Merkel, die FDJler und Hippies, die Nicht-Kriegsgeneration der Humanisten, jene für die das Internet Neuland ist und die ihrem Fernseher alles glauben.

  13. @Drohnenpilot 3. Februar 2020 at 21:56

    Warum kommen alle Migranten über Asyl nach Deutschland? Weil niemand abgeschoben wird. Falls doch mal einzelne ausgeflogen werden, tauchen sie später wieder auf und beantragen wieder Asyl. Natürlich locken die finanziellen Leistungen sehr viele an. Kein anderes Land bezahlt so viel für illegale Migranten.

  14. Wirtschaftszusammenbruch Fehlanzeige! Norbert Kleinwächter (AfD) wundert sich noch.

    https://www.youtube.com/watch?v=AegZe0yJ-qQ
    ————————————————————————————————
    Ein Crash wird kommen. Warum gehe ich davon aus? Grüne und Linke wollen die deutsche Industrie absichtlich zerstören. Angeblich wegen Umweltschutz. Wenn die es so meinen würden, dann wären Aktionen in China sinnvoller, da dort viel mehr Dreck raus gelassen wird. Energie, Autoindustrie usw. sind ja durch solche in der Krise.

  15. Ein verbrechen am deutschen volk, schlimmer als jeder krieg bisher in der deutschen geschichtsschreibung!
    Kriege kamen und gingen,
    aber die kloake der welt, die ins land geholt wird, geht nicht wieder!
    Nach zwei weltkriegen ein anderer neuer krieg gegen das deutsche volk!
    die toten addieren sich täglich nach oben!
    Der grösste feind des deutschen volkes ist das deutsche volk selbst!
    Sowie seine mentalität!
    Es gibt die, die es machen, und die, die es mit sich machen lassen!

  16. Marcel Leubecher bringt im Moment in der WELT fast täglich einen „asylkritischen“ Artikel heraus, bei denen man aber immer zwischen den Zeilen lesen muß, um den Ärger und Frust des Journalisten zu „dechiffrieren“. Das sagt schon alles über den Zustand unsers Landes:

    Asylbewerber

    Bei Täuschung ist der Flüchtlingsstatus weg
    Stand: 20:47 Uhr | Lesedauer: 4 Minuten

    Von Marcel Leubecher

    Wenn Flüchtlinge ihren Schutztitel verlieren, liegt das überwiegend nicht am Wegfall der Schutzgründe in ihren Herkunftsstaaten, sondern an eigenem Fehlverhalten. Im vergangenen Jahr hat das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) rund 170.000 anerkannte Asylbewerber geprüft, in 5610 Fällen – das sind etwa drei Prozent – wurde der jeweilige Schutztitel entzogen.

    (……..)

    Die Widerrufsprüfungen sind deswegen von entscheidender migrationspolitischer Bedeutung, weil das deutsche Asylsystem grundsätzlich nur befristet Schutz gewährt – bis der jeweilige Fluchtgrund weggefallen ist oder sich herausstellt, dass er zu Unrecht vergeben wurde. Allerdings gibt es hier einen Zielkonflikt mit den Rechtsansprüchen auf Integration: Denn das BAMF hat in der Regel nur drei Jahre Zeit, den Fortbestand des Fluchtgrundes zu prüfen und gegebenenfalls den Schutztitel wieder zu entziehen.

    Geschieht dies nicht, können Flüchtlinge drei bis fünf Jahre nach der Anerkennung ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht erhalten. Wegen dieser Gesetzeslage entscheidet sich – zugespitzt formuliert – mit den Widerrufsprüfungen, ob aus den Hunderttausenden Flüchtlingen der Jahre um 2015 herum Einwanderer werden. Wegen der extrem geringen Widerrufsquoten von drei Prozent im Jahr 2019 und sogar nur etwas mehr als ein Prozent im Jahr zuvor deutete alles auf letztere Variante hin.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article205572939/Asylbewerber-Bei-Taeuschung-ist-der-Fluechtlingsstatus-weg.html

  17. auch ich warte mittlerweile einfach auf den unvermeidlichen zusammenbruch.
    genug geredet und argumentiert, es ist sinnlos andere „erreichen“ zu wollen.
    wir alle müssen durch die bevorstehende schwarze nacht um wieder ans licht zu kommen.
    meine hoffnung ist ein baldiges ende mit schrecken, um einen schrecken ohne ende zu verhindern.
    darum höre ich bald auf steuerpflichtig zu arbeiten und das viele jahre vor der „rente“.
    es wird uns sowieso das meiste genommen und die großen scnweinereien kommen erst noch.

  18. Vielleicht gibt es eine neue Hoffnung:

    Vielleicht nimmt England jetzt Einwanderer aus Deutschland auf. Mit den gut ausgebildeten Biodeutschen, als Einwanderern, die hier nicht mehr leben wollen,wäre England sicher besser bedient als mit Einwanderern aus der Dritten Welt. Und gemeinsame historische Wurzeln (die gemeinsame Geschichte der Germanen) gäbe es auch.

    Von den älteren Kollegen/Innen am Arbeitsplatz hat bereits jeder/jede Dritte Überlegungen angestellt, Deutschland nach dem Renteneintritt zu verlassen und sich in Ungarn eine neue Heimat zu suchen.

    Allen Deutschen, die sich irgendwo eine neue Heimat suchen, in der sich leben läßt, wünsche ich viel Glück und Erfolg dabei.

  19. Beim Einkauf zum Wochenende der Coronavirusankunft in Deutschland ist mir etwas völlig faszinierendes aufgefallen: kaum noch Kuffnucken ließen sich beim Shopping blicken!

    Haben die alle Schiss und verpissen sich nun aus Deutschland?

  20. Zu eo…..
    Hierzulande werden echte kerle schon noch hervortreten….ach was
    Im nächsten leben vieleicht!

  21. nouwo 3. Februar 2020 at 21:58
    Es ist vorbei, over and out.
    Ich hoffe auf den Totalzusammenbruch.
    Am meisten freue ich mich auf die doofen
    Gesichter der Gutmenschen. Auch auf deren
    Leiden. Da bin ich ganz fies.
    _________________________
    Ich hoffe mit Ihnen. Wer zum Wohl des Landes beten will, soll das tun. Er, sie oder es wird schon seinen Grund haben. Aber die Haut retten wird es nicht. Und das zurecht. Kurz vor dem Ende die Seiten wechseln kommt nicht gut an. Das war im letzten Jahrhundert schon verpönt. Die Kriegsheimkehrer aus dem Osten haben Kameradenschweine in den Zügen durch die Scheißlöcher ins Freie getreten, damit sie die Heimat nicht mehr erreichen. Finde ich gut.

  22. Hauptsächlich wird Deutschland durch islamische Kuffnucken, durch linksgrüne Klimahysteriker und durch Merkel kaputt gemacht.
    Alles andere wäre relativ einfach lösbar!

  23. Vermutlich sind das nur Wunschvorstellungen. Aber sicher hätte niemand etwas dagegen. Sie fahren ja ohnehin schon die ganze Zeit auf Kosten der Steuerzahler in jene Länder in Urlaub, aus denen sie angeblich fliehen mußten.

  24. Sind Sie sicher, dass es glatte Beträge waren?
    Meistens enden die ja mit ,99.

    Aber Ihre Beobachtung ist richtig.
    13,52 EUR minus 1,99 EUR können viele
    ohne Taschenrechner nicht mehr
    berechnen.

  25. Episode IV: https://www.welt.de/politik/deutschland/article205572939/Asylbewerber-Bei-Taeuschung-ist-der-Fluechtlingsstatus-weg.html Na und? Ich sehe Land auf und Land ab jede Menge trächtige Araberstuten und die Araberhengste freuen sich schon auf den Nachwuchs der bekommt nämlich leider ausnahmslos den Deutschen Pass. Der Laufpass in Verbindung mit der sofortigen Ausreise der kompletten Sippe ist für unser Volk überlebenswichtig. Also auf gehts helfen wir endlich beim Koffer packen. Alle Betrüger raus aus unserem Land und sorgen wir dafür, dass dir Tür auf ewig zu bleibt. Das bedeutet Drehhofers Drehtüren müssen wir blockieren und zwar dalli-dalli.
    H.R

  26. Der Chef-Antifaschist von tagesschau.de sieht sich gerade genötigt, als sogenannter „faktenfinder“ in der Causa Tom Radtke, stets im Sinne der Linken bedarfsgerecht, investigativ tätig zu werden:

    https://www.tagesschau.de/faktenfinder/wahlkampf-hamburg-101.html

    Warum sagt er nicht „Martin Sellner“, wenn er „Martin Sellner“ meint? Warum sagt er: „So beispielsweise ein führender Aktivist der „Identitären“ aus Österreich“?

    Eine derart komplizierte Umschreibung des schlichten – und außerhalb der GEZ-Filterblase allseits bekannten – Namens Martin Sellner kommt, jedenfalls aus der Feder des gewollt nicht immer ganz erfolgreich faktensuchenden GEZ-Chef-Antifaschisten, fast schon einem Ritterschlag für Martin Sellner gleich.

    So in der Art geht man sonst in der freien Wirtschaft mit geschassten leitenden Angestellten um, vor deren Meinung man sich fortan derart fürchtet, dass niemand mehr auch nur deren Namen aussprechen darf. In der Regel wird das Ganze sogar garniert mit Hausverbot.

    Passt das umständliche Vorenthalten eines Namens zu einem „faktenfinder“ einer hochleistungsfähigen Qualitäts-Rundfunkanstalt? Ich denke nein. Eher schon zu einem farce-erfinder.

    Wie dem auch sei, das Thema kann im Anschluss offen und fair im Kommentarbereich ausdiskutiert werden:

    „Ihre Meinung – meta.tagesschau.de
    Bisher keine Kommentare zur Meldung. Kommentierung der Meldung beendet.“

  27. Schweinskotelett
    3. Februar 2020 at 22:28
    Beim Einkauf zum Wochenende der Coronavirusankunft in Deutschland ist mir etwas völlig faszinierendes aufgefallen: kaum noch Kuffnucken ließen sich beim Shopping blicken!

    Haben die alle Schiss und verpissen sich nun aus Deutschland?
    ++++

    Vielleicht haben wir ja Glück und das Coronavirus trifft die Richtigen!

    Aber selbst Aids hat nicht viel in Afrika bewirkt!

  28. @ Observerin 3. Februar 2020 at 22:33

    PS: Mein Beitrag vom 03.02.2020,22:30 Uhr, betraf den Kommentar von Schweinskotelett
    _________________________________

    Dachte ich mir schon. 🙂

  29. .
    Nachtrag.
    Ein Hauptgrund,
    warum der Polmedkomp
    eben die beiden Kämpfer gegen
    den ein oder den anderen Moloch so
    sehr verteufelt und mit Dreck bewirft,
    ist natürlich der, daß sie große Angst
    davor haben, auch die Deutschen
    könnten nun auf den Gedanken
    bzw. Geschmack kommen,
    sich einen von dieser A rt
    zu wünschen, der hier
    endlich aufräumt.
    Denn so etwas
    fürchten sie
    nu mal am
    meisten.
    .

  30. eo
    3. Februar 2020 at 22:06
    ++++

    Wir brauchen dringend einen neuen Stauffenberg!

    Aber einen, der fehlerfrei arbeitet! 🙂

  31. Hans.Rosenthal 3. Februar 2020 at 22:32

    Bitte den ganzen WELT-Artikel lesen, vor allem den letzten Abschnitt, den hier
    johann 3. Februar 2020 at 22:25
    gepostet habe.
    Die Realität ist nämlich noch viel schlimmer. Auch wenn der Flüchtlingstatus aberkannt werden sollte, wird praktisch keiner abgeschoben und erhält nach 5 Jahren Daueraufenthaltsrecht.

  32. überall ist Merkels Stasi2020 installiert

    überall

    es gibt keine Lösung deshalb ist für mich der Islam mitsamt Scharia verlockend, sehr verlockend

  33. Ich hätte mir niemals vorstellen können, dass Deutschland in allen Bereich einen totalen Abstieg hinlegen würed. Aber die Azteken, die Inka und viele Andere sind ja auch verschwunden. Andere haben schlimme Zeiten durchgemacht oder es noch nie geschafft. Es bedarf nur lang genug Zeit bis es zu Ende ist.
    Andererseits begann der Abstieg schon vor 50 Jahren als ein Wirtschaftszweig nach dem anderen ins Ausland wanderte. Gewisse Gedanken hat man sich damals schon gemacht. Dann gingen auch Kohle und Stahl verloren (warum auch immer) und natürlich war mir klar, dass in der High-Tech in den USA und Asien die Musik spielt. Das alles ist nicht nur Merkel, die ist vielleicht eher Symptom. Ich denke wir sind vielleicht einfach schlecht (und den Anderen, so wie die Franzosen nicht gewachsen) und dann geht man eben im Wettbewerb unter. Was die Politik verschuldet hat und was nur Symptom war, es ist jedenfalls vorbei.

  34. „… es ist ein Wettlauf mit der Zeit, bei dem fraglich ist, ob wir ihn noch gewinnen können. Die Hoffnung, dass der Crash die Lösung bringt, hat ein Ablaufdatum.“ – Diese paar Worte bringen’s auf den Punkt. Dem ist leider nichts mehr hinzuzufügen.

  35. Aloha Strandbar 3. Februar 2020 at 22:27

    auch ich warte mittlerweile einfach auf den unvermeidlichen zusammenbruch.
    genug geredet und argumentiert, es ist sinnlos andere „erreichen“ zu wollen.
    wir alle müssen durch die bevorstehende schwarze nacht um wieder ans licht zu kommen.
    meine hoffnung ist ein baldiges ende mit schrecken, um einen schrecken ohne ende zu verhindern.
    darum höre ich bald auf steuerpflichtig zu arbeiten und das viele jahre vor der „rente“.
    es wird uns sowieso das meiste genommen und die großen scnweinereien kommen erst noch.

    ________________________________________

    Sehe ich auch so…ich dreh mich ja mittlerweile bei Freunden die es verstanden hatten wieder im Relativierungskreis.

  36. Die Welt und die Weltwirtschaft braucht Deutschland nicht.
    Die Asylpolitik ist ebenfalls egal,wir können se eh nicht alle retten.
    Der moralinsaure,erhobene Finger,gegen alles,was nicht dem Deutschen
    Gutdünken entspricht,oder besser gesagt Mainstream,Grüne Übermensch Phantasien,
    dient ebenfalls nicht zur Geheimwaffe..
    Ja, und wenn die Lehrpläne den Schülern,Studenten und Auszubildenden angepasst
    werden,fällt in China,der umgekippte Sack Reis,eher auf.
    Alles das, kann man getrost,als Deutsche Großmannssucht , abspeichern.
    Die hat uns verlorene Kriege,Not und Elend eingebracht,und genau an diesem
    Punkt,befinden wir uns wieder.
    Aber diese Merkels und Co wollen oder können das nicht begreifen,sie
    richten eine ganze Gesellschaft hin,opfern sie für irgendwelche Hirngespinste,
    faseln von tiefgreifenden Veränderungen,als ob sie den Stein der Weisen,
    gefressen hätten.
    Ihre Ignoranz ist unendlich,und das Deutsche Volk,will es einfach nicht begreifen.
    Nun gut,wie ich immer sage,das ist die reale,
    nachvollziehbare Evolution,solch eine Gesellschaft muss,
    und wird verschwinden,sie hat einfach keine Zukunft!

  37. eule54 3. Februar 2020 at 22:37
    eo
    3. Februar 2020 at 22:06
    ++++

    Wir brauchen dringend einen neuen Stauffenberg!

    Aber einen, der fehlerfrei arbeitet! ?
    __________________________________
    Fordern Sie es nicht heraus. Nicht, daß sich der Autor in „Berg Stauffen“ umbenennt. Falls das intellektuell möglich ist.

  38. INGRES 3. Februar 2020 at 22:45

    Egal wie gut und schlecht wir auf welchen Gebieten sind oder sein könnten.
    Und im übrigen, ein Volk, dass sich eine Merkel bieten läßt ist einfach schlecht! Jeder kann den Irrsinn live erleben. Wer ihn nicht begreift ist einfach unfähig oder schlecht. Und was soll daraus dann werden?

  39. eule54 3. Februar 2020 at 22:33

    Schweinskotelett
    3. Februar 2020 at 22:28
    *Beim Einkauf zum Wochenende der Coronavirusankunft in Deutschland ist mir etwas völlig faszinierendes aufgefallen: kaum noch Kuffnucken ließen sich beim Shopping blicken!

    Haben die alle Schiss und verpissen sich nun aus Deutschland?
    ++++

    Vielleicht haben wir ja Glück und das Coronavirus trifft die Richtigen!

    Aber selbst Aids hat nicht viel in Afrika bewirkt!
    _____________________________________

    *Ist mir auch aufgefallen..

    Ich möchte kein *OT aufmachen..aber vorhin hörte ich bei *ET, dass dieses *Viech DNA Stränge des HI Virus enthält…“Außergewöhnlich“..naja… (* 🙂 )

    Aber dieses gehört eben auch zu dem „An die Wand fahren“, denn die Aufklärung, bzw. die nicht – Aufklärung, seitens des Relativierungsminister (Spahn), ist schon außergewöhnlich arschich…

  40. Der deutsche Michel schläft, bis es zu spät ist

    Ein verdammt ausgeschlafenes Kerlchen, dieser Michel aus Trödelberga! Er wird immer in seliger Erinnerung bleiben. Ich mochte seine vorauseilend unterwürfige Art.

  41. Es kommt kein Widerstand, es kommt der Versuch, der Lage irgendwie auszuweichen.
    Wie ich aktuell las, dass SPD-Abgeordnete versuchen, sich noch schnell abzusetzen, bevor es die SPD nicht mehr gibt. Sarrazin versucht in der SPD zu bleiben und sie von innen her zu retten. Aber jedem ist klar, dass das absolut sinnlos ist.
    Andere SPDler setzen sich lieber aber, was sicher sinnvoller ist.
    Genauso bei den Deutschen. Sie versuchen ihr Geld in Betongold oder richtiges Gold zu retten. Sie versuchen, den Gefahren aus dem Weg zu gehen, so gut es eben geht. Ihre Kinder auf bessere Schule zu schicken. Für sich persönlich mit staatlichen Posten und Pöstchen vorzusorgen.
    Jeder weiß: Widerstand ist sinnlos. Ich kann nur versuchen, mich selbst zu retten.

  42. Da ist viel Wahres im Artikel… nur in einem Punkt stimme ich nicht überein:

    Der „Point of no Return“ ist BEREITS überschritten.

  43. EU-Kommissions-Präsidentin von der Leyen lässt sich 1 Zimmer-Apartment
    neu herrichten.
    ___________________________
    Für schlappe 72.000 Euro.
    Es geht um 16 Quadratmeter mit angrenzender Dusche.
    Wie schafft man es dort 72.000 Euro unterzubringen ?

    Da staunt der Flaschen sammelnde Rentner.
    https://www.welt.de/politik/ausland/article205442055/72-000-Euro-fuer-von-der-Leyens-Unterkunft-Kommission-verteidigt-sich.html?wtrid=kooperation.reco.taboola.free.welt.desktop

  44. Man muss sich leider schämen, so einem Deppenvolk anzugehören. Früher haben ich die Leute nicht verstanden, die sich im Urlaub als Schweizer oder Österreicher ausgegeben haben, inzwischen verstehe ich es, wenn auch aus anderen Gründen.
    Ich bin mit ziemlich sicher, dass die frühere Bewunderung der bzw. der Neid im Ausland auf die Deutschen längst in Fassungslosigkeit und Häme umgeschlagen ist. Man kann dort kaum glauben, wie sich eine Kulturnation dermassen selbst demontieren kann.

  45. NieWieder 3. Februar 2020 at 22:59

    Jeder weiß: Widerstand ist sinnlos. Ich kann nur versuchen, mich selbst zu retten.
    ———-

    Zu dieser Erkenntnis sollte eigentlich jeder spätestens 2015 gekommen sein.

  46. @ eule54 3. Februar 2020 at 22:37

    Wir brauchen dringend einen neuen Stauffenberg!

    Aber einen, der fehlerfrei arbeitet! 😉

    Eigentlich hat dieser ja fehlerfrei gearbeitet. Immerhin kam er mit der scharf gemachten Bombe in der Aktentasche direkt in die unmittelbare Nähe von Adolf. Es war nur höchst beschissen, daß am „Tag X“ die Bande statt wie gewohnt im Betonbunker in der Holzbaracke ihre Sitzung abgehalten hat. Dazu war die Sprengladung zu schwach dimensioniert.

  47. Blimpi 3. Februar 2020 at 22:48
    Ihre Ignoranz ist unendlich,und das Deutsche Volk,will es einfach nicht begreifen.
    Nun gut,wie ich immer sage,das ist die reale,
    nachvollziehbare Evolution,solch eine Gesellschaft muss,
    und wird verschwinden,sie hat einfach keine Zukunft!
    +++++++++
    so ist es.
    es ist unausweichlich.
    mit oder ohne gebet.

  48. Bin Berliner 3. Februar 2020 at 22:55

    Ich möchte kein *OT aufmachen..aber vorhin hörte ich bei *ET, dass dieses *Viech DNA Stränge des HI Virus enthält…“Außergewöhnlich“..naja…

    Das ist völliger Bullshit bei ET. Das haben die aus einem unqualifizierten Leserkommentar aufgegriffen.

    Es handelt sich bei der von ET zitierten „Quelle“ um ein preprint = Vorabdruck von einem paper = einer Veröffentlichung, die noch nirgendwo erschienen, in keiner wissenschaftlichen Bilbliothek verzeichnet und hochumstritten ist.

    Ich habe vorgestern einen wiss. Gegenartikel (englisch) mit anhängender Riesendiskussion spaßeshalber hier eingestellt und gefragt, ob Herr Spahn das wohl versteht.
    Das: https://www.biorxiv.org/content/10.1101/2020.01.30.927871v1

    Beispiel einer Suche, Ergebnis:

    Items: 0
    No documents match your search terms

    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?term=Uncanny+similarity+of+unique+inserts+in+the+2019-nCoV+spike+protein+to+HIV-1+gp120+and+Gag

    Ich zitiere ET möglichst nie, u.a. deshalb, weil mir die oft sehr schlampige Recherche schon öfter aufgefallen ist.
    Reine Panikmache.

    I WANT YOU TO PANIC

    Nach wie vor hat die echte Grippe, die Influenza, bezogen auf Bevölkerungszahlen, eine wesentlich höhere Erkrankungs- und Todesrate als Corona. ( Zahlen bei RKI)

    Allerdings ist corona neu, und Viren mutieren gerne und oft schnell, sodass man zZ keine Prognosen machen kann. Also ist Vorsicht angezeigt. Auch Gegenüber den „Nachrichten“.

  49. Heidelbergerin 3. Februar 2020 at 23:03
    Der „Point of no Return“ ist BEREITS überschritten.
    +++++++++
    das sehe ich auch so.
    aus verschiedenen gründen, wobei jeder einzelne für sich schon ausreicht.

    es hat auch was gutes, wenn 87% dieser gesellschaft verschwindet…

  50. Ich frage mich, ob es Kaiser Honorius klar war, als er sah, dass die Westgoten den siebten Hügel Roms überwanden, dass das Römische Reich fallen würde.

    2015 erinnert mich jedenfalls daran.

  51. Bin Berliner 3. Februar 2020 at 22:55

    Ich möchte kein *OT aufmachen..aber vorhin hörte ich bei *ET, dass dieses *Viech DNA Stränge des HI Virus enthält…“Außergewöhnlich“..naja…

    Erläuterung zu „Gegenartikel“ in meiner Antwort:

    Der im link oben aufgeführte Artikel ist der nicht offiziell erschienene aus Indien.
    Jetzt mit dem Vermerk „withdrawn“ = also zurückgezogen.

    bioRxiv is receiving many new papers on coronavirus 2019-nCoV. A reminder: these are preliminary reports that have not been peer-reviewed. They should not be regarded as conclusive, guide clinical practice/health-related behavior, or be reported in news media as established information.

    kurze Übersetzung: kannste vergessen

    Die Gegenargument finden sich in der hotzigen Diskussion darunter.

  52. NieWieder 3. Februar 2020 at 22:59
    Es kommt kein Widerstand, es kommt der Versuch, der Lage irgendwie auszuweichen.
    Genauso bei den Deutschen. Sie versuchen ihr Geld in Betongold oder richtiges Gold zu retten. Sie versuchen, den Gefahren aus dem Weg zu gehen, so gut es eben geht. Ihre Kinder auf bessere Schule zu schicken. Für sich persönlich mit staatlichen Posten und Pöstchen vorzusorgen.
    Jeder weiß: Widerstand ist sinnlos. Ich kann nur versuchen, mich selbst zu retten.
    +++++++++++
    das beobachte ich auch bei vielen, auch konservativen und rechten.
    es gibt viele, die meinen, es würde schon irgendwie gutgehen für sie selbst.
    oder der wunsch bzw. versuch sich ins ausland absetzen zu wollen.
    alles blanke illusionen.
    im ausland wartet niemand auf uns deutsche.
    und es wird jeden treffen, ausnahmslos jeden.
    es ist hoffnungslos im sinne von unausweichlich.
    die hoffnung liegt hinter dem berg, nach dem sturm.
    es fällt vielen sehr schwer, dieser momentanen hoffnungslosigkeit ins auge zu sehen.
    verständlich, aber trotzdem nicht hilfreich.

    todesangst weckt überlebenswille

  53. Herr Eugen Prinz, In den letzten 40/100,… Jahren wurden von jenen, die eigentlich einen Eid geleistet haben, Schäden von ganzen Völker abzuwenden, tausende Fehlentscheidungen mit katastrophalen Auswirkungen getroffen. Sie können diese apokalyptische Renaissance in allen Länder der Welt beobachten. Daher schlage ich vor statt es zuklagen die Chronologie der Fehlentscheidungen als Lexika zu verfassen um viele Intressierten die Mitwirkung zu ermöglichen und historischen Debatten beleben. Danke für Ihre,…. Mühe
    Sozialisltisch/kommunistisch/anarchistisch/humanistisch/islamistische Feudal-Kasten-Oligarchien,….reproduzieren permanent Bestien und Finstere Wesen und Seelen!
    Industrialisierung, Kapitalisierung, IT-Tech-Revolution,….waren/sind nur die Instrumente und Mittel.
    -Mit der Tech-Oligarchie in die Knechtschaft
    Digitalunternehmen wie Google oder Facebook konzentrieren die Wirtschaft in immer weniger Händen. Den Armen wird eine Rolle als dauerhaft Abhängige zugewiesen, die Gefahr für die Demokratie wächst.

  54. Radioheini
    3. Februar 2020 at 23:09
    @ eule54 3. Februar 2020 at 22:37

    Wir brauchen dringend einen neuen Stauffenberg!

    Aber einen, der fehlerfrei arbeitet! ?
    ….
    Eigentlich hat dieser ja fehlerfrei gearbeitet.
    ++++

    Also, Stauffenberg wußte, dass die Besprechung in der Holzhütte stattfand.
    Dadurch war die Dämmwirkung nicht ausreichend.
    Das war der erste große Fehler!

    Der zweite große Fehler war m. E., dass Stauffenberg billigend unschuldige Opfer in Kauf nahm.

    Ich stelle mir mehr so einen gezielten Schuß zwischen die Lichter vor.
    Das ist kostengünstig, effektiv und ohne unschuldige Opfer! 🙂

  55. VivaEspaña 3. Februar 2020 at 23:11

    Bin Berliner 3. Februar 2020 at 22:55

    Ich möchte kein *OT aufmachen..aber vorhin hörte ich bei *ET, dass dieses *Viech DNA Stränge des HI Virus enthält…“Außergewöhnlich“..naja…

    Das ist völliger Bullshit bei ET. Das haben die aus einem unqualifizierten Leserkommentar aufgegriffen.

    [..]
    ____________________________________

    Na das ist ja krass….Danke Dir!

  56. DRINGENDER LESETIP:

    Das europäische Gefängnis:
    Guy Verhofstadts Lehren aus dem Brexit
    03.02.2020 Ramin Peymani
    (Anm.: Christ aus dem Iran, FDP)

    Es ist vorbei. Weg sind sie, die Briten. Zumindest offiziell. Denn bis zum Jahresende ändert sich noch nicht viel. Erst danach wird der Verlust des mit Deutschland zahlungskräftigsten und neben wenigen anderen Staaten der Demokratie am meisten verpflichteten Partners spürbar. Nun beginnt das zähe Ringen um die künftige Beziehung zwischen Großbritannien und der Europäischen Union. Und beide Seiten versuchen sich mit kräftigem Säbelrasseln in eine vorteilhafte Ausgangsposition zu bringen. Dass man sich zusammenraufen wird, steht jedoch außer Frage.

    Niemand hat ein Interesse an einem zerrütteten Verhältnis der frisch geschiedenen Eheleute, die 47 gemeinsame Jahre aufarbeiten und sich ein neues eigenes Leben aufbauen müssen. Rachsucht ist da ein ebenso schlechter Ratgeber wie der Rückzug in die Schmollecke. Die Europäische Union hat derweil schon einmal klar gemacht, welche Konsequenzen sie aus der gescheiterten Ehe zu ziehen gedenkt: Verbliebene und zukünftige Partner sollen sich noch stärker der tonangebenden Brüsseler Gattin unterordnen, am liebsten sollen sie auch noch Ausgehverbot erhalten. Das zumindest fordert Brexit-Koordinator Guy Verhofstadt.

    Der Chefunterhändler des Europäischen Parlaments rief dazu auf, die Möglichkeit zum Ausscheiden aus der EU künftig zu unterbinden. Zwar liegt er richtig mit seiner Einschätzung, der Brexit markiere das „Scheitern der Union“, doch zieht er daraus die entlarvende Schlussfolgerung, man müsse die EU zu einem geschlossenen Club umbauen, in dem knapp 450 Millionen Menschen aus 27 Staaten mit den unterschiedlichsten Vorlieben, Traditionen und Kulturen zwangsverheiratet werden.

    Zu groß ist die Sorge vor Nachahmern des Brexits, denn schon werden nicht nur in Polen Stimmen laut, die nach einem Austritt rufen

    Zwang scheint das Mittel der Wahl, nachdem eine bürgerferne, selbstreferentielle Politkaste es über Jahrzehnte hinweg nicht vermocht hat, die Menschen des Kontinents für eine Union zu begeistern, die sich in Sonntagsreden als großes europäisches Projekt feiert, im Alltag jedoch als demokratieferne Ansammlung machtgieriger Apparatschicks daherkommt. Nun soll der Europäische Bundesstaat, den Europas Bürger mehrheitlich ablehnen, also in Form eines europäischen Gefängnisses durchgesetzt werden, lebenslange Haft(ung) inklusive. Wer einmal drin ist, kommt nicht mehr raus…

    Die Abschaffung der Beitrittsoption für einzelne Staaten bedeutet, dass eine Mitgliedschaft nur noch über die Annektierung möglich sein wird

    Und so ist schon heute klar, was 2022 im Abschlussbericht stehen wird, der die Grundlage für den künftigen Zuschnitt der Europäischen Union bilden dürfte. Verhofstadt hat es deutlich formuliert: Die EU müsse in eine echte Union verwandelt werden, „ohne die Möglichkeit des Austritts, des Beitritts, ohne Rabatte, ohne Ausnahmen“.

    Er hat damit bereits den Blick über den Europäischen Bundesstaat hinaus geworfen. Denn die von ihm propagierte Abschaffung der Beitrittsoption für einzelne Staaten bedeutet, dass eine Mitgliedschaft dann nur noch über die Annektierung möglich sein wird. Wer sich dem von Brüssel aus gesteuerten Großreich anschließen will, muss fortan bereit sein, vollständig im Bundesstaat aufzugehen.

    Es ist diese – von Verhofstadt offengelegte – Perspektive, die die Kritiker einer sich immer weiter verselbständigenden europäischen Machtelite bestärkt und deutlich macht, wie gefährlich der Brüsseler Apparat ist…
    https://peymani.de/das-europaeische-gefaengnis-guy-verhofstadts-lehren-aus-dem-brexit/

  57. VivaEspaña 3. Februar 2020 at 23:19

    Bin Berliner 3. Februar 2020 at 22:55

    Ich möchte kein *OT aufmachen..aber vorhin hörte ich bei *ET, dass dieses *Viech DNA Stränge des HI Virus enthält…“Außergewöhnlich“..naja…

    Erläuterung zu „Gegenartikel“ in meiner Antwort:

    Der im link oben aufgeführte Artikel ist der nicht offiziell erschienene aus Indien.
    Jetzt mit dem Vermerk „withdrawn“ = also zurückgezogen.

    [..]
    _______________________________

    Yo..alles klar..danke, danke!

  58. VivaEspaña 3. Februar 2020 at 23:20

    hotzig = hitzig
    ______________________________

    „Hotzig“ – finde ich gut kreiert.. :))

  59. Diese Entwicklungen, bewusst ausdrücklich gewünscht von 87% der Wähler, lassen sich nie mehr korrigieren. Die Wahlumfragen sind wie in Zement gegossen. Die Verblödung des Volkes schreitet in einem Höllentempo voran.
    Würde man z.B. das Asylsystem auf reine Sachleistungen umstellen, gäbe es Volksaufstände.
    Jetzt haben wir also auch schon Krach mit Österreich. (Asylpolititik Mission Sophia und die Finanz-Transaktionssteuer). Zum Fremdschämen!
    Schon bald whttps://www.welt.de/politik/deutschland/plus205567857/Zerstrittene-Nachbarn-Als-Kurz-kontert-packt-Merkel-zusammen.html.
    Schon bald werden viele gewalttätige „Flüchtlinge“ aus Lesbos hier aufschlagen ausdrücklich begrüßt von tausenden Helfern der Asyl- und Abschiebeverhinderungsindustrie. „Lasset die Kinder zu uns kommen“.
    Vielleicht regelt das Virus ja den Rest. Den offiziellen Meldungen glaube ich nicht.

  60. Man nuß auch bedenken dieses Volk leistet sich nicht nur Merkel, sondern wählt auch zu 20% die irren Grünen. Was soll da in einem Land noch laufen?

  61. @Eule54 23.34h: Er war halt Offizier…
    Was willst Du verlangen? Der wollte anschliessend heim auf die Mutti…
    H.Rx

  62. Aloha Strandbar 3. Februar 2020 at 23:24

    NieWieder 3. Februar 2020 at 22:59
    im ausland wartet niemand auf uns deutsche.
    ————
    Das kann ich nur bestätigen. Im Ausland ist man als Ausländer das, was man in Deutschland als Inländer ist: Ausländer. Und wenn man keinen speziellen Bedarfsberuf hat oder außergewöhnliche intellektuelle oder handwerkliche Fähigkeiten ist man als Deutscher dort so beliebt wie Fußpilz.
    Oft gibt es nur einen befristeten Arbeitsvertrag aber wer es machen will und Durchhaltevermögen hat soll’s durchziehen. Am besten mit einem Partner/Partnerin, die mitzieht.
    Ohne eine Partnerin, die mir den Rücken freihielt, hätte ich es wohl nicht lange ausgehalten.
    Anpassen ist angesagt und sich nicht wie Wilde Sau benehmen ist oberstes Gebot.
    Oder man schmeisst als Tourist das Geld mit beiden Händen raus und wenn’s alle ist schnell den Abflug machen.

  63. „Der „Point of no Return“ ist bald überschritten“
    ——
    Dieser Punkt ist bereits überschritten, was meinen
    sie wie viele „staatenlose“ Flüchtlinge und deren Anhang,
    inklusiver der Massenentbindungen hier schon als Passdeutsche
    rum oxidieren. Was meinen sie wie viele sogenannter Flüchtlinge
    aus „Kriegsgebieten“ schon GermOney – Passport haben…..

    Glücksritter, die bezahlbaren Wohnraum bekommen in City-Lage,
    die Einbauküchen etc. noch dazu! Das gibt es vom Amt! Den SUV nicht,
    aber wo die die Karren herbekommen bzw. finanziert bekommen, da kann mir
    gerne einer/eine helfen auch das zu recherchieren.

    Es ist viel, aber wirklich viel schlimmer, als es fast jeder zu glauben
    möchte.

    Wenn jemand mit dem MSA nicht 50/2 teilen kann, ja kann man drüber Kopf
    schüttel, vielleicht ist dafür in Politik besser. So ist das heutzutage, aber sie wusste
    sich zumindest zu helfen, Taschenrechner 😉 .

    Tja zur Altersrente, ganz ehrlich, ich bete es immer wieder gerne,
    aber über unsere Rente entscheiden Menschen/Politiker die später
    so oder so ihre PENSION bekommen! Was soll man von den Arschgeigen
    erwarten, verdienen monatlich zwischen 9.000-15.000 Euro im Monat
    ohne Zulagen und Nebentätigkeit.

    Also der Punkt zur Umkehr…der ist schon lange vorbei,
    wir sind auf der Titanic, Kapitän fährt mit voller Fahrt auf
    Eisberg zu! Zusammenstoß gibt es so oder so, allerdings
    liegt es noch an uns, den Aufprall nicht so heftig zu gestalten,
    in dem wir meutern!

  64. 2AKA4 3. Februar 2020 at 22:04

    Und ? Wann kommt’s zum Generalstreik ? Wann kommt’s zu Massendemonstationen ?

    Wann meldest Du eine Demo in Deiner Stadt an?

  65. Maria-Bernhardine 3. Februar 2020 at 23:41

    DRINGENDER LESETIP:
    ————–
    Polen und Italien profitieren als Nehmerländer von der EU.
    Italien wäre beim Austritt aus der Währungsunion sofort pleite.
    Aber Dänemark, die haben enge Beziehungen zu England, könnte ich mir als Austrittkandidaten durchaus vorstellen. Die sind nicht in der Währungsunion.
    Bei einer lockeren Nord-EU, meinetwegen mit England, würde der Nord-Euro oder die Nordmark an die Decke schießen, Renten, Sparvermögen wären sicher und teurere Exporte mit billigeren Importen kompensiert. auch wenn Deutschland mal wieder Exportweltmeister ist.

  66. Dank Merkel und ihren meinungslosen- und rückgratlosen Klatschhasen- unterstützt von den linken Systemversagern der SPD- hat Deutschland seine besten Zeiten hinter sich.
    Möglich dass jetzt so langsam die Rechnung aufgemacht wird.
    Nicht ohne Grund flüchtet die ältere Generation (welche Deutschland aufgebaut und an die Weltspitze gebracht hat) in angenehmere Gefilde wo man als älterer Mensch gerade mal nicht von geborenen Versagern und Leistungsunfähigen als überflüssiger Sondermüll behandelt wird.
    In vielen Kommunen denkt man bereits über eine Dienstpflicht für die Feuerwehr nach, weil sich inzwischen keine nützlichen Idioten mehr finden lassen, welche sich für Strafzahlungen auch noch bereit finden für einen derart verkommenen Staat, ihre wertvolle Freizeit zu investieren.
    Dienstpflicht für die Staatsfaulenzer in den Ämtern und Behörden halte ich für mehr als richtig, nachdem sich diese Herrschaften im Beruf ohnehin nur ausruhen vom anstrengenden Freizeitstress.
    Warum soll der Normalbürger nach einem stressigen Arbeitstag auch noch zum Nulltarif nachts und am Wochenende für die beamteten Staatsfaulenzer freiwillig Feuerwehrmann spielen und sich dafür auch noch verprügeln oder mindestens anspucken lassen.
    Alle diese weit überbezahlten Staatsfaulenzer, welche die ganzer Woche ihre Mitbürger nur schikanieren, können viel besser Sanitäter oder Feuerwehr spielen, als der grundsätzlich blöde und arbeitende Steuerdepp, der morgens um 6 Uhr aufsteht und zur Arbeit geht.
    Dann brennen eben die Buden ab und man schaut einfach zu.
    So lange es meine Bude nicht ist, kann es mir doch egal sein.
    Mal sehen was dann die Staatsfaulenzer so auf die Reihe bekommen. (Ein tolles Amt mit vielen sehr hoch bezahlten Chefs und ein paar schlechter bezahlte Deppen welche dann Feuerwehr oder Katastrophenschutz machen müssen- Ergebnis wie üblich vorhersehbar)
    Liebe CDU/CSU Ihr habt diesen Staat in jeder Hinsicht perfekt an die Wand gefahren.
    Die Bürger, die Ihr eigentlich braucht, die habt ihr jahrzehntelang täglich unzählige mißhandelt wie unerwünschte Personen.
    Jetzt habt ihr Parteideppen das Ergebnis und bei der Kommunalwahl in Bayern werdet ihr die nächste Klatsche kassieren während der Herr Söder als Ober-GRÜNER seinen Fasching feiert.

  67. Bin Berliner 3. Februar 2020 at 23:50
    VivaEspaña 3. Februar 2020 at 23:20

    hotzig = hitzig
    ______________________________

    „Hotzig“ – finde ich gut kreiert.. :))

    Ja, immer wieder lustig, wie Tippfehler oft Sinn oder Witz ergeben. 😀

  68. eule54 3. Februar 2020 at 23:34

    Einen „logischen“ Fehler hat Stauffenberg (vielleicht wegen der Aufregung) gemacht:
    Aus heutiger Sicht scheint es nicht ganz nachvollziehbar, warum Stauffenberg bei der Durchführung des Attentats nicht sorgfältiger war. Warum, zum Beispiel, legte er das zweite Sprengstoffpaket nicht einfach zum ersten dazu? Auch wenn es keinen eigenen Zünder hatte, wäre es durch die Explosion der einen Ladung auf jeden Fall mit explodiert.
    https://www.planet-wissen.de/geschichte/nationalsozialismus/das_attentat/pwiewissensfrage356.html

  69. Das sozialistische Dogma sagt, dass alle gleich sein müssen. Wenn nötig, dann alle gleich dumm!

    Wir werden von der Sozialistin Merkel und durch die Hintertür von ihren grünen Fans regiert. Wundert ihr Euch wirklich über diese Entwicklung…???

  70. Diskussion mit Alexander Gauland mit emotionalen Wortgefechten

    https://www.youtube.com/watch?v=ALz9tfSZfuU

    Nobel & Frei
    17.200 Abonnenten
    Dr. Alexander Gauland, AfD-Bundestagsabgeordneter, zu Gast im Hamburger Rathaus bei der Veranstaltung „Konservative Gedanken für eine lebenswerte Zukunft“.

    Bei einigen Themen, wie man z.B. mit der Bevölkerungsexplosion in Afrika umgeht, kam es zu mitunter emotionalen Wortgefechten zwischen den Abgeordneten und einzelnen Fragestellern. Gauland wurde auch erneut mit dem „Entsorgen“-Vorwurf konfrontiert.

    Die Veranstaltung wurde von der AfD-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft organisiert.

    Dr. Alexander Gauland: „Wir Bürgerlichen werden am Ende alles aufräumen müssen.“
    https://www.youtube.com/watch?v=Tl7Qh

  71. Nachtflug0815 4. Februar 2020 at 00:26

    Welche Stadt oder Region ist das? Ist zwar nicht wichtig, aber würde mich interessieren.

  72. „Jede einzelne dieser katastrophalen Fehlentwicklungen wäre in anderen Ländern mehr als Grund genug, die halbe Bevölkerung auf die Straße zu treiben. Nicht so in Deutschland.“

    So?
    Wo denn?
    Die anderen Völker lassen es sich genau so gefallen.Die Franzosen gehen auf die Straße,ja,aber aus anderen Gründen.Rentenalter anheben wollen sie nicht.
    Aber sonst.Wo gehen Schweden,Dänen,Schweizer oder andere auf die Straße?
    Eventuell in Polen oder Ungarn.
    Selbst die Menschen in den Baltischen Ländern lassen sich alles gefallen.
    Ganz Europa ist unter Drogen gesetzt,so scheint es.
    Nicht nur der Sch(l)afmichel.

  73. @ gonger 4. Februar 2020 at 00:08

    Mir geht es nicht um mutmaßl. Austrittswillige,
    sondern, daß Austritt zwangsweise verhindert
    werden soll und:

    Nun soll der Europäische Bundesstaat, den Europas Bürger mehrheitlich ablehnen, also in Form eines europäischen Gefängnisses durchgesetzt werden, lebenslange Haft(ung) inklusive. Wer einmal drin ist, kommt nicht mehr raus…

    Und so ist schon heute klar, was 2022 im Abschlussbericht stehen wird, der die Grundlage für den künftigen Zuschnitt der Europäischen Union bilden dürfte. Verhofstadt hat es deutlich formuliert:

    Die EU müsse in eine echte Union verwandelt werden, „ohne die Möglichkeit des Austritts, des Beitritts, ohne Rabatte, ohne Ausnahmen“. Er hat damit bereits den Blick über den Europäischen Bundesstaat hinaus geworfen. Denn die von ihm propagierte Abschaffung der Beitrittsoption für einzelne Staaten bedeutet, dass eine Mitgliedschaft dann nur noch über die Annektierung möglich sein wird. Wer sich dem von Brüssel aus gesteuerten Großreich anschließen will, muss fortan bereit sein, vollständig im Bundesstaat aufzugehen.

    Es ist diese – von Verhofstadt offengelegte – Perspektive, die die Kritiker einer sich immer weiter verselbständigenden europäischen Machtelite bestärkt und deutlich macht, wie gefährlich der Brüsseler Apparat ist. Denn die Überlegungen führen unweigerlich in die Unfreiheit.

    Allerdings haben Europas Mächtige ihre Lektionen aus den gescheiterten Versuchen früherer Regime gelernt: Die Bürger werden keinen Hunger leiden. Sie werden Zugang zu jedem erdenklichen Konsum behalten, notfalls mit staatlicher Alimentierung. Auch dürfen sie weiterhin (aus)reisen. An die Stelle unansehnlicher Grenzmauern, die Menschen am Fliehen hindern, werden weniger bedrohlich wirkende Austrittsbarrieren für ehemals souveräne Staaten treten.

    Nur das Verschwinden von demokratischer Mitsprache und Meinungsfreiheit markiert den Systemwechsel. Der Sozialismus hat seine Rückkehr gründlich vorbereitet. Die Briten hingegen haben die Mauerflucht gerade noch geschafft. (Ramin Peymani)
    +https://peymani.de/das-europaeische-gefaengnis-guy-verhofstadts-lehren-aus-dem-brexit/

  74. Eine gute Freundin (studiert) schwärmte mir unlängst vor, dass nichts eine so gute Rendite wie die Rente abwerfe, wenn man 80 Jahre alt wird… Ich geb‘s auf…..

  75. Eine gute Freundin (studiert) schwärmte mir unlängst vor, dass nichts eine so gute Rendite wie die Rente abwerfe, wenn man 80 Jahre alt wird… Ich geb‘s auf..

  76. Normale Frau 0:57

    Kopf => Tisch

    Die Rentenbeiträge gut angelegt, wäre so mancher mit 60 Millionär.
    In der Realität sammelt so mancher Rentner mit 70+ Pfandflaschen.

  77. Deutschland rast mit 200 Sachen auf die Betonwand zu

    Mit 200? Nee, wir haben längst Überschall erreicht. Deshalb hören die Dummchen auch die immer näherkommenden Einschläge nicht mehr und lassen die feiste Bruchpilotin am Steuer.

  78. EKD: Blöd wie Stroh wird zum religiösen Schiffsführer/Menschenschmuggler
    Da werden jetzt weitere Tausende Illegale ins Land geholt.

    Egal wie, diese Doktrin des staatlichen Menschenschmuggels drückt das Merkel-Regime in der BRD durch.

    Und wenn alles absurdes Theater der Regime-Anhänger nicht mehr fruchtet dann wird die Morddrohungs-Karte gespielt.

  79. @normale Frau:
    Das stimmt vermutlich bei durchgängiger Beschäftigung, denn bisher mussten 13 Jahre Renten bezahlt werden, künftig nur noch 13 Jahre! Für diese Rentendauer müsste das Geld in etwa 40’Jahrwn Berufstätigkeitvangrspart werden! Das ist nicht einfach – bei Nullzinsen wie heute müssten andere Anlagemöglichkeiten gefunden werden!

  80. Und nun werden auch noch die Lebensmittelpreise hochgeredet aus „moralischen“ Gründen.
    So funktioniert die „neue“ soziale Marktwirtschaft.
    In der SCHWEIZ/DK/AU/N/SNL z.B. stehen den höheren Lebensmittelpreisen allerdings auch hohe Einkommen gegenüber.
    Im Gegensatz dazu existieren in SCHLAND Armutsrenten und prekäre Hungerlöhne (durch extreme Abgaben und Steuern).
    Übrigens wird die Konkurrenz für ARMUTS_ RENTNER_ FLASCHENSAMMLER durch gewerbsmäßige osteuropäische Schrott-Metall-Pfandflaschensammler(ZIEH-ENDE GAUNER) immer härter!

  81. Normale Frau 4. Februar 2020 at 00:57

    Eine gute Freundin (studiert) schwärmte mir unlängst vor, dass nichts eine so gute Rendite wie die Rente abwerfe, wenn man 80 Jahre alt wird… Ich geb‘s auf..

    Was hat sie denn studiert?

    Ist sie schon auf die Idee gekommen, daß ein gutverdienender Ehemann die beste Rendite liefert?

  82. @Abzocke 3.2.2020 21:38
    Man müsste die alten Menschen gewinnen. Die werden in naher Zukunft die „Wahlmacht“ stellen…………….
    ———————————————————————————————————–
    Werte(r) Abzocke,
    ich meine, dass es genau umgekehrt ist und VIEL zu SELTEN (auch bei PI) thematisiert wird:
    Man muss unbedingt die JUNGEN Menschen gewinnen.
    Und hier liegt der Grund für Zweifel an den Aussichten auf eine möglichst bald eintretende Wende in Deutschland durch die erfolgreiche Stärkung der AfD als einziger Partei, der man eine vernünftige Politik zutrauen kann.
    Um mit aller uns möglichen Anstrengung die unerträglichen Verhältnisse in unserem Land zu bekämpfen bedarf es (und Jahr für Jahr dringender) der Aufklärung der jungen, heranwachsenden Generation. Und gerade hier hat die AfD, die sonst oft parlamentarisch hervorragende Arbeit leistet, viel zu wenig Engagement gezeigt. Wen, fragt man sich, und wie will die AfD mit dem Image einer Partei der Alten und Gestrigen (wenn nicht schlimmer) eigentlich aus den Reihen der freitags hüpfenden Sektenschreikinder von Vernunft und Werten überzeugen?
    Die Menschen, alt oder jung, sind mehrheitlich von der Wahrheit der Medienberichterstattung überzeugt. Der Kampf gegen Massenverblödung ist trotz guter Beiträge im Internet auf Langsicht einer gegen Mühlen. Es scheint jetzt bereits, als gehöre die politische Zukunft den linksgrünen Schwachköpfen. Nur mit einer jungen Generation, die aber gänzlich anders aussehen muss als die jetzige, wird man vielleicht zukünftig erfolgreich den Altparteien mit ihrer vernichtenden Politik Paroli bieten können.
    Deshalb halte ich es für die vordringlichste Aufgabe der einzigen Opposition in Deutschland, die JUNGEN Menschen von den Zielen vernünftiger AfD-Politik zu überzeugen. Die Alten sterben der AfD irgendwann weg und wo finden wir die jungen, mutigen Menschen welche den harten Kampf gegen den allmächtigen Zeitgeist und die Klasse krimineller Machteliten überhaupt aufzunehmen bereit sind? Neue Ideen, Vorschläge, Brainstorming sind notwendig.

  83. Man müsste die alten Menschen gewinnen.
    ………………….
    Fangen wir bei den Omas gegen rechts an.

  84. Das Coronavirus ist für normale Menschen Anlass bei der Begegnung mit möglichen Trägern – wie bei der Begegnung mit Korananhängern – Vorsicht walten zu lassen. Für die Politik-Korrekte-Kaste ist diese Vorsicht gefundenes Fressen um sie wie üblich als Rassismus anzuprangern. Die Todessehnsucht des „Wir Schaffen Das“ darf unter keinen Umständen in Gefahr gebracht werden.
    https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus-in-china-sinophobie-und-rassismus-im-netz-16614102-p2.html
    Wer von uns kennt Menschen die Muslimen im Freundeskreis haben?.
    Wer von uns kennt Muslimen die in seinem Freundeskreis passen würden?
    Gibt es da Daten aus Umfragen?
    Okay, Steinmeier pflegt ein Waffenstillstand-ähnliches Verhältnis mit Özil, wobei Frank-Walter der Untertan ist. Auch der „liberale“ Mohammedaner gibt sich nicht mit Ungläubigen ab.

  85. Der Plan existiert seit Jahrzehnten – diesmal wird das Ziel erreicht; zwar mit Verspätung, aber dennoch.

    Das Endstadium der Dekadenz; Wohlstandsverwahrlosung und Verdummung allenthalben;
    daraus resultierende Unfähigkeit zur (und sei es noch so schwachen) Gegenwehr.

    Wenn es denn so sein soll – schreiten sie halt fort in den selbsterwählten endgültigen Untergang.

    Wer diesen Weg hingegen NICHT hinnehmen will und wem öffentlicher Widerstand NICHT liegt – es gibt sicher Möglichkeiten, ‚Sand ins Getriebe zu streuen‘.
    Mag dieser den Motor auch zunächst nur zum gelegentlichen Stottern bringen; sobald es genügend Sand wird, kommt auch der kräftigste Motor zum Stillstand.

  86. Die Zukunft Deutschlands wurde mit dem Verkauf der UMTS – Lizenzen verkauft.

    Anfang 2000 merkte die SPD – Grünenregierung das die Sozialistische Wohltaten, Versprechungen nicht bezahlbar sind. Geldquellen mussten her. Da kam die Bundesregierung auf die Idee Funklizenzen, UMTS Lizenzen, zu verkaufen.
    Die dubios zustande gekommen Beute, 100 Milliarden. Man munkelt das der Preis nach oben getrieben wurde. So wurden den Telekomunternehmungen die Gelder genommen, die sie in die Infrastuktur des Telefons und des Mobilfunknetzes hätten Investieren müssen sollen.

    Bis heute ist in Deutschland das Mobilfunktelefonieren eines der teuersten. Der Kunde zahlt es. Die Telfonfirmen sind bis heute nicht rentabel.
    Die Mobilfunk und Telefoninfrastruktur ist mies.

    Norwegen hat für die gleichen Lizenzen wenige hundert zahlen lassen.
    Ergebnis das legendäre Nokia Handy und eine gute Mobilfunk Infrastruktur.

    Mit wenigen Milliarden wurde eine zwischenzeitige Rezession der Gesamtwirtschaft abgewendet.

    Anfang 2000 ist wegen des Lizenzgebührenhiebes die erste Internetblase geplatzt.

    Die für die Mobilfunkinnovationen nötige Mobilfunkinfrastruktur ist nicht vorhanden. Wir Spielen weder in dem Internetmarkt noch in der Schaffung von Internetstandards eine Rolle.
    Haben nicht die 5G Standards entwickelt.
    Innovationsstätten wie die in CERN müssen 5G Standards mit Spionagemöglichkeiten, aus Asien, nutzen. Diese gilt für Menschen und Unternehmungen.

    Das alle, weil ein sozialistische Regierung ihr Wähler bezahlen musste und in Sozialistischen Konsum „investiert“ hat.

    Gerade wurde erneut Investitionskapital der Wirtschaft in Staatlichen Kassen umgelenkt. Wichtigtuer wie Schnullerbacke (Bundeswirtschaftsminister) wie Kanzlerin, versuchen in DDR-Manier, krampfhaft Jahrespläne aufzustellen, noch vorhandene Gelder in Subventionen zu stecken uns somit zu vernichten. Alles um irgend wie über die gemachten Fehler hinwegzutäuschen und durch Aktionismus die Wirtschaft ans laufen zu halten oder bringen.

    Macht doch etwas ganz einfaches haltet euch aus dem raus was ihr nicht einmal ansatzweise versteht. Haltet euch aus der Schöpferkraft des Einzelnen und belastet sie nicht durch Steuer und Sozialabgaben. Ihr seit für die Grundlagen zuständig und nicht für das Steuern von Menschen und Wirtschaft. Das wird sich von selber ergeben.

    Belastet die Menschen mit eurer Mildtätigkeitsgedusel, mit eurem eigenen Mildtätigkeitswohlfühlen, auf anderer Leute Kosten.

    Die die Kommen sind ausschließlich auf Ihren eigenen Vorteil bedacht.

    Wirtschaftsflüchtlinge, die niemals das einspielen werden, was ausgegeben wird und worden ist. Die ausschließlich, auf ewig, der Gesellschaft auf der Tasche liegen. Sie können nicht einmal ihre Rentenansprüche erwirtschaften die sie morgen einfordern werden. Dieses wird dann andern genommen.

    Wenn der letzte Unternehmer vertrieben, der letzte Arbeitsplatz vernichtet, werdet Ihr merken, dass man Sozialismus nicht fressen kann.

    Bedenke 20200205

  87. Die Flutung Europas mit Zwangsreisenden ist von langer Hand geplant. Die Umsetzung der Planung wird u.A.
    also nicht nur, von G. Soros finanziert und gesteuert. Es wurde doch offen über die Zwangsvermischung der EUROPÄISCHEN Völker gesprochen. Soros – Merkel – Sarkozy – Timmermanns – Yascha Mounk etc. Lt. YM sind Verwerfungen in dem Prozess einkalkuliert. Also Verluste spielen keine Rolle. Die in Brüssel / Straßburg tätigen Polit – Marionetten führen nur aus, was von Mitgliedern EHRENWERTER Gesellschaft(en) bzw. Neo-FEUDALISTISCHEM Establishment, ausgedacht wurde. Unsere Politik hat uns doch längst aufgegeben und bringt uns auf den vorgegebenen Level. Wir werden Verhältnisse wie in den USA kriegen. Erste Ansätze sind ja schon da. Wir sind bzw. werden STEUERBARE – WILLENLOSE MARIONETTEN.

  88. Einer der Hauptfinanziers, George Soros wurde in Russland und Ungarn mit seinen NGO’s rausgeschmissen, weil die Finanzströme nicht offengelegt wurden. In Deutschland wurde der Open Society Foundation der ROTE TEPPICH ausgelegt. Man hatte es ja nicht weit von Budapest nach Berlin mit dem Umzug. Soros finanziert u.A. auch die Pro Asyl NGO. Man werfe mal einen Blick nach Bonn, dort gibt es reichlich NGO’s. Wir züchten auch hier die Nattern am eigenen Busen.

  89. Das eigentliche Problem (weshalb auch nichts mehr zu retten ist) ist die unglaubliche Degeneriertheit dieser Gesellschaft. Ich weiß nicht wie es propagandistisch totalitaristisch in China zugeht und welche Probleme und Behinderungen dadurch bestehen, aber die chinesische Gesellschaft ist dagegen ansonsten grundsätzlich normal.

    Aber in der BRD herrscht nur noch Infantilität, „freie“ bösartige Ideologie und Perversion als da wären: Merkel und ihre Adlaten, Grüne, Gutmenschen (Bedford-Strohm),Gender Professuren), „Feminismus“, Frauenquote, gegen Leistung, Greta-Herrschaft, Frauen als Verteidigunsgminister, Frühsexualisierung, Abschaffung des Leistungsprinzips
    Ich kann jetzt nicht alles aufzähen, aber wir haben eben keine rein wirtschaftlichen Probleme, sondern das Problem der totalen Degeneriertheit. Es ist formal ähnlich wie in der DDR. Die war zwar gemessen an der Degeneriertheit der BRD noch normal, war aber propagandistisch auf einem ähnlichen Niveau degeneriert. Die BRD ist gemessen an dem was natürliches menschliches Leben und Handeln betrifft völlig degeneriert, so wie die DDR propagandistisch degeneriert war, nur das die Propaganda die die Degeneration in der BRD begleitet noch viel totalitärer und bösartiger ist.
    Daraus ist kein Entrinnen mehr möglich. Der aktuelle Artikel über Bundeswehr-Soldaten b´dürfte das ja wieder bestätigen.
    Die Degeniertheit und Perversion dieser Gesellschaft ist absolut unfaßbar.

  90. INGRES 4. Februar 2020 at 07:52

    Es ist auch völlig egal, ob die Zerstörung der BRD von langer Hand geplant ist. Es ist die totale Degeneriertheit dieser Gesellschaft die die Zerstörung erst möglich macht. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass man die eigene Degeneriertheit geplant hat. Es ist wahrscheinlich einfach eine historische Entwicklung, wie auch in vergangenen Kulturen, die leider ums zum jetzigen Zeitpunkt getroffen hat. Wie konnte man jemals eine Merkel wählen. Wie konnten (ansonsten prinzipiell ernst zu nehmende Leute mir um 2000 rum bestreiten, dass Merkel linkisch und unbeholfen sei.

  91. INGRES 4. Februar 2020 at 08:01

    Interessant übrigens: einer hat mir mittlerweile bestritten, dass er 2002 auf meine Frage wer das hier noch retten wolle (obwohl ich das damals auf andere Dinge bezogen habe als heute) gesagt habe: „Ja. Merkel“. Und der hat das damals ernst gemeint. Vor 3 Jahren hat er es bestritten und beweihräuchert natürlich trotzdem das System, aber reagiert sich an Putin ab.

  92. Ewald Harms
    4. Februar 2020 at 06:35
    Man müsste die alten Menschen gewinnen.
    ………………….
    Fangen wir bei den Omas gegen rechts an.
    ++++

    Nicht nur bei den Omas anfangen!

    Generell bei den Frauen anfangen!

    Viele von denen besitzen das „Gutmenschen-Gen“, wählen deshalb linksgrün und nur wenig die AfD!

  93. Bodo der Boese 3. Februar 2020 at 21:49

    Lange habe ich gedacht, der Michel schläft, dämmert einfach so vor sich hin. Heute bin ich völlig anderer Überzeugung. ‚Der‘ Deutsche ist wirklich gefährlich. Obrigkeitshörig, gleichgültig, unterwürfig. Die Bezeichnung ‚Köterrasse‘, wer immer sie ins Leben rief, trifft die Sache ziemlich genau.
    ————————————————————————————————-
    Ein echter „Köter“ hat zumindest gelernt, sich auf der Straße durchzuschlagen- mir kommen solche Existenzen eher vor, wie pawlow’sche BRD-Hunde- sie geifern auf Befehl, sie hassen auf Befehl, keine Schweinerei, zu der sie in ihrem durch Konditionierung zementierten Wahn nicht fähig wären…

  94. Für Aufklärung ist es nie zu spät. Wann immer sich mir eine Möglichkeit bietet, mache ich Werbung für die AfD als einzig wählbare Partei.
    Der Schlafmichel wacht schon noch auf, weil die Verhältnisse in Buntland immer schlechter werden. Alles verteuert sich, so dass das Leben hier bald unbezahlbar wird. Da helfen dann auch keine selbstgebastelten Wohlfühloasen mehr. Es muss ein Umdenken in der Gesellschaft erfolgen. Früher konnte man den meisten Politikern und Medien wenigstens halbwegs vertrauen. Heutzutage sind die Altparteien und ihre Systemmedien unsere größten Feinde. Sie arbeiten am Genozid des deutschen Volkes. Das müssen die Deutschen endlich realisieren. Sie dürfen den Politikern und Medien nichts mehr glauben, weil wir nur noch verars..t werden.

  95. @Drohnenpilot 3. Februar 2020 at 21:56
    Menschen…verblöden in Deutschland….
    …was für ein selten blödes Volk heran wächst. Bei einem dermaßen dämlichen Volk haben die Politiker leichtes Spiel mit ihrem Bevölkerungsaustausch, das bescheuerte Volk merken es noch nicht mal, im Gegenteil, sie kacken auf ihre eigene Kultur und unterwerfen sich fremden Kulturen. Wer sich so verhält, hat es eigentlich gar nicht verdient als Volk und eigenständige Kultur zu überleben. Aber Verblödung kann man auch indoktrinieren – man muss dem Volk nur genug Scheiße erzählen.

  96. Merkel regiert nach der Methode „nach mir die Sintflut“. Ihr ist egal, was aus Deutschland wird.

  97. Heutzutage sind die Altparteien und ihre Systemmedien unsere größten Feinde. Sie arbeiten am Genozid des deutschen Volkes. Das müssen die Deutschen endlich realisieren.
    ——————-

    Das predige ich seit 1870/71. Ob die Deutschen das vor dem Exitus noch merken bezweifle ich inzwischen.
    Wer in Städten mit 60% und mehr Fremden noch nicht merkt, dass hier etwas gewaltig schief läuft, der merkt es auch nicht bei 90% Zivilokkupanten.
    Die grünlinke Umerziehung sitzt bei 80 % der Deutschen perfekt.

  98. Hoffnungslos … wenn ich die Klatschhasen in den verschiedenen Politsendungen bei “ extra 3 , heute Show , Nuhr, Pirol und andere staatlichen Minnesänger sehe !

  99. Den ersten Fall finde ich jetzt nicht so schlimm, der basiert ja eher auf der Panikmache vor dem Corona-Virus, das wahrscheinlich auch nicht schlimmer ist als ein normales Influenza-Virus und die richtigen Asiaten (nicht Araber) hier sind ja wirklich zu überwiegenden Teilen berufstätig.

  100. Die „Diederich Heßlings“ marschieren heute genauso der Grün-Roten Fahne in den Untergang nach, wie damals der Schwarz-Weiß-Roten. Der Untertanengeist ist der gleiche, nur ist die Hierarchie nicht mehr so klar definiert, so daß der Weg zum Untergang durch allerlei bunte Sichthindernisse verdeckt wird.
    Er wird für viele umso schmerzhafter sein. Sogar ohne Krieg!

  101. Wann wird denn endlich mal wieder gegen diese Clankriminalität vorgegangen?
    Es sind einfach zu viele AMG’s unterwegs.

  102. Frau Sorge 4. Februar 2020 at 09:50

    Merkel regiert nach der Methode „nach mir die Sintflut“. Ihr ist egal, was aus Deutschland wird. “

    Sie irren! Es ist ja gerade das Ziel von Merkel das deutsche Volk zu vernichten. Sie tut das, was die NWO-Auftraggeber von ihr verlangen.

  103. INGRES 4. Februar 2020 at 08:01
    INGRES 4. Februar 2020 at 07:52

    Es ist auch völlig egal, ob die Zerstörung der BRD von langer Hand geplant ist. Es ist die totale Degeneriertheit dieser Gesellschaft die die Zerstörung erst möglich macht. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass man die eigene Degeneriertheit geplant hat.
    _________________________
    Ob man die Degeneriertheit geplant hat, weiß ich nicht. Aber ich zähle zu den Ursachen: sexualisierte Popmusik (insbesondere für Kinder), die Pille (und damit Aufhebung der Sexualmoral), Vollversorgung ohne die Notwendigkeit eines Beitrages in Form körperlicher Arbeit (Nahrung, Kleidung, Heizmaterial – alles ist „da“ bzw. wird in der Ferne erzeugt und bereitgestellt), Überintellektualisierung (Abitur, „Studium“)

    Das ist nicht vollständig und weitgehend aus den 60er bis 80er Jahren. Heute kommt Vergenderung, Verschwulung, Verkafferung, Islam, Drogenkonsum, Politisierung (grün) und was weiß ich noch alles hinzu.

  104. Ja, solche Situationen kenne ich. Ich beobachte stark und viel und die aufkeimende Empfindung ist meist Wut.

    Aber souverän war Deutschland auch zu D Mark Zeiten nicht, sondern ein besetztes Gebiet, verwaltet durch die BRD.
    So wie heute ja immer noch.

    Und das Geld, das damals noch vorhanden war…wo kam es her? Viel wohl vom Himmel, weil so viele Deutsche für ihr Land gebetet haben, oder Verkäuferinnen noch wussten, dass 50% die Hälfte ist.
    Ich bedanke mich inzwischen bei Odin, wenn mir etwas Positives geschieht (nicht sehr oft leider), und weiß, dass es uns so mies geht, daran hat das Christentum einen sehr entscheidenden Anteil und das werde ich durch Festhalten an diesen selbstvergewaltigenden, unnatürlichen Glauben sicher nicht stärken mittels Gebete.

    Der Frosch wird langsam gekocht. Dieser Satz klingt langsam abgedroschen, ist aber dennoch wahr.
    Der heutige Zustand auf Deutschem Gebiet ist VORLÄUFIGER Endstand zigjahrelanger geplanter, bewusster politischer Entwicklung, in der unsere Politiker allerdings bloß Schauspielerstatus innehatten und haben. Das Wasser ist ziemlich erhitzt worden und immer mehr Deutsche Frösche zappeln zusehends stärker.
    Deutschland sei irgendwann nach dem Krieg mal souverän gewesen, klingt auch abgedroschen. Ist zudem aber unwahr.

    UND GENAU HIER KÖNNTE ABER DER KNACKPUNKT LIEGEN.

    (Nur mal so: wann war Deutschland zuletzt souverän und war das womöglich von anderen Kräften nicht erwünscht? )

  105. Was will man erwarten, wenn Unfähige, Korrupte, Faule und Dumme sich in Führungspositionen drängen und die Fähigen und Klarsichtigen von einer Meute aus korrupten, faulen und dummen Meinungsmachern verfemt werden?

    Dieses Land wird noch sehr schlimme Zeiten erleben und man kann sich wirklich froh und glücklich schätzen wenn man noch das alte sicher, wohlhabende, zukunftsfrohe und anständige Deutschland – und vor allem seine Menschen – erleben durfte.

    Diese Menschen sind bald alle weggestorben und Idioten-Deutzelan geht dann wohl hochverdient zugrunde.

  106. Solange in diesem Land noch ein Rentner im Müll nach Pfandflaschen und Essbarem wühlen muß ist es ein Verbrechen, wenn man sich überall in der Welt als „reicher Onkel“ aufspielt.

    Ein „Volk“, das solche Politiker gewähren läßt hat den Untergang – und die kommenden Notzeiten – verdient.

  107. Und nach 5 Jahren gescheiterter millionenfacher Fachkräfteeinwanderung fordert der DIHK weitere Millionen Fachkräfte zu importieren

    Dass gleichzeitig immer mehr echte deutsche Fachkräfte für immer Deutschland verlassen juckt die Deppen beim DIHK nicht. Immer weiter so in den Abgrund, mir egal. Eins weiß ich, ich werde mit diesem Sauladen nicht untergehen, ich werde hier abhauen und meine Familie in Sicherheit bringen, wenn nicht bald was entschiedenes passiert. Ich hoffe echt, das Trump bald der arroganten BRD-Wirtschaft eins in die Fresse haut, damit er endlich die unfairen Handelsbedingungen ausmerzt, so dass der Exportüberschuss drastisch einbricht

  108. Niederschmetternde Zusammenfassung des Ist-Zustandes…allerdings sehe ich hier keinen „Point of Return“, der Absturz wird sich sukzessive fortsetzen bis das Licht aus ist.
    Generell kann ich als Neubundesbürger mit 30 jähriger Mitgliedschaft nur eines für die Bevölkerung festhalten,trotz permanentem 4 jährigem Wahlbeschiss und ständiger Verschlechterung der Lebensumstände,wählt die Masse treudoof immer wieder ihre Schlächter mit der gleichen Begeisterung,es vergisst jegliche Fehltritte und Fehlentscheidungen der Regierung,lässt sich mit immer neuen Versprechungen wieder in die Scheiße locken und lernt nicht daraus,selbst dann nicht wenn Politiker ihnen die Wahrheit brühwarm um die Ohren hauen.
    Dieses Volk hat keine Zukunft mehr, es wird sich einreihen in die gescheiterten Zivilisationen die lang vor uns der Dekadenz, Moral und Toleranz erlegen sind…schade drum aber nicht zu ändern,75 Jahre Umerziehung haben diesem Volk den Rest gegeben.

  109. Mein Eindruck: es liegt nicht daran, daß bislang zuwenig Menschen „aufgewacht“ sind.
    Stattdessen: die überwiegende Zahl hält das alles tatsächlich für richtig oder zumindest alternativlos.

    Ich habe diverse Diskussionen wie auch Gespräche unter vier Augen geführt. Man kann da Fakten vorbringen wie man will – die werden als von untergeordneter Bedeutung beiseite geschoben oder dahingehend bewertet, daß alles unter den gegebenen Umständen schon prima läuft.
    Selbst WENN wir hier eine weitgehend funktionierende Demokratie hätten (anstelle der Fassaden-Demokratie): wenn die Mehrheit in Richtung totaler Umgestaltung oder Chaos rennen möchte – Was soll man da machen?

    Die Endlichkeit der menschlichen Existenz ist durchaus ein Trost. Wer in 100 oder 1000 Jahren den Planeten erneut besucht, wird ganz sicher auf völlig andere Menschenkinder und Gegebenheiten treffen. „Wir“ steigen mehr oder weniger bald aus den kommenden Entwicklungen aus und kehren vielleicht zurück, wenn das allgemeine geistige Niveau einen neuen Aufschwung genommen hat…

  110. Wad N. Bizer 4. Februar 2020 at 06:59
    Der Plan existiert seit Jahrzehnten – diesmal wird das Ziel erreicht; zwar mit Verspätung, aber dennoch.

    Das Endstadium der Dekadenz; Wohlstandsverwahrlosung und Verdummung allenthalben;
    daraus resultierende Unfähigkeit zur (und sei es noch so schwachen) Gegenwehr.

    Wenn es denn so sein soll – schreiten sie halt fort in den selbsterwählten endgültigen Untergang.

    Wer diesen Weg hingegen NICHT hinnehmen will und wem öffentlicher Widerstand NICHT liegt – es gibt sicher Möglichkeiten, ‚Sand ins Getriebe zu streuen‘.
    Mag dieser den Motor auch zunächst nur zum gelegentlichen Stottern bringen; sobald es genügend Sand wird, kommt auch der kräftigste Motor zum Stillstand.

    So ist es. Wir dürfen dieses System und diese „Solidargemeinschaft“ sowie diese „Volksvertreter“ nicht mehr als die unseren ansehen.

    Dafür keinerlei Loyalität und Einsatz mehr.

    Lieber alles tun, damit wir keine Arbeits- und Zahlskaven, sondern Kostenfaktoren sind und lieber alles tun, damit das scheitert.

  111. @eule54 4. Februar 2020 at 08:13

    Abzocke 3.2.2020 21:38
    (…)
    „Man müsste die alten Menschen gewinnen.“
    ++++++

    Ewald Harms 4. Februar 2020 at 06:35
    „Fangen wir bei den Omas gegen rechts an.“
    ++++++

    Nicht nur bei den Omas anfangen!
    Generell bei den Frauen anfangen!
    Viele von denen besitzen das „Gutmenschen-Gen“, wählen deshalb linksgrün und nur wenig die AfD!
    +++++++++++++++++++++++++

    Das „Gutmenschengen“ ist nur ein Faktor, der dann scheinbar auch bei ca 84% (BT Wahl) der wahlberechtigten Männer vorhanden sein muß (wenn man den Wahlergebnissen trauen kann).
    Selbst die CDU/CSU ist bunt oder wie hier immer gesagt wird „linksgrün“.

    Die Medien leisten da auch ganze Arbeit, m. E. der ausschlaggebende Faktor.
    Viele kritisieren den Politkurs, schon länger wenden sich auch immer mehr von den MSM ab und wollen sich „alternativ“ informieren, z.B. auf PI.

    Und statt die Frauen mit ins Boot zu holen, schmeißen so einige Kommentatoren (auch Autoren) die Frauen aus dem Boot.
    Und nicht nur die Frauen. Statt einzubinden, wird das Gehege eng abgesteckt, (bewußt?) ausgegrenzt und/oder unter der Gürtellinie ausgeteilt. Das ist und war nicht nur kontraproduktiv, sondern SAUDUMM.

    Denn was teilweise i. d. Kommentarbereichen abgeliefert wurde, gerade in einer wichtigen Phase (z.B. vor der BT Wahl), hat selbst den stärksten Eskimo vom Schlitten gehauen. Das hatte wirklich nichts mehr mit Kritik zu tun!
    Zu allem Übel bestätigte das die Vorurteile, die fleissig gegen die AfD geschürt wurden und werden (z, B. Frauen an den Herd). Da wurde m. M. n. viel wertvolles Porzellan zerschlagen und reichlich Potential verheizt, das wird und wurde unterschätzt. Die Aussenwirkung. Das Negative brennt sich ein, nicht das Positive!
    Fr. Höchst und auch Brittany Pettibone/Sellner versuchen, dieses und andere Vorurteile zu entkräften, da haben sie sich ja was vorgenommen.

    Inzwischen ist der „Point of no return“ wohl eh überschritten. Und statt dieses Volk zu stärken, noch mehr Deutsche für den Widerstand zu gewinnen, wird weiter eingedroschen. „Gute Nacht du dämliches Deutschland“, „die blöden Weiber sind an allem schuld“ und was weiß ich noch. Das waren nur die harmlosen Beispiele, die aber nach wie vor (wenn auch nicht mehr ganz so krass) die Kommentarstränge zieren.

    Hier werden noch schöne Zeiten auf uns zukommen, der gestärkte und undurchdringliche Zusammenhalt ist einer der wichtigsten Faktoren, der darüber entscheiden wird, ob wir das überstehen oder nicht.

    Aber um weiter aufzuklären und weiter zu versuchen, mehr ins Boot zu holen, ist es NIE zu spät.
    Wohlan!

  112. @Nachtclub

    Herzliche Grüsse aus dem Urlaub ohne Internet und TV!

    Einblicke in PI gibt’s für mich nur kurz im Internetcafé im Stadtzentrum …

    Mir geht’s trotzdem gut!

    Viel Ruhe, Sonnenschein, gutes Essen! 😎

  113. Stephanius 4. Februar 2020 at 19:05

    Demon Ride 1212 4. Februar 2020 at 18:33
    Und statt die Frauen mit ins Boot zu holen
    ++++++++++++++++++++
    ***gelöscht***
    +++++++++++++++++++++

    Trolle wie SIE, die seit Jahren kräftig dafür sorgen, Löcher in das Rettungsboot zu schlagen, tragen erhebliche Mitschuld, an dem „Ist-Zustand“. Sind Sie ein Deutschlandfeind? Auf Wunsch kann ich Ihre Beiträge hier auch gerne noch einstellen.
    Wie viele Stammkommentatoren Ihnen und Ihren Sockenpuppen schon mehrfach gesagt haben: „TROLLEN SIE SICH!“

    MOD: Wir haben den Kommentar von Stephanius gelöscht.

  114. @MOD
    Ich möchte manchmal wirklich nicht in Ihren Schuhen stecken. Immer die Frage: Geht das, geht das nicht?
    An dieser Stelle ein dickes Danke von mir für Ihre Arbeit!

    MOD: Danke, wir geben uns Mühe.

  115. Euch fehlt es doch einfach an Phantasie!
    Erfüllt den Moslems Ihren Wunsch, – führt für Moslems die Scharia ein! Moslem sauft Bier: Peitsche her! er klaut …., grapscht fremde Frauen an … nun, – es mag jeder selber nachlesen, was diese Grün-Kultur-Ideologie diesbezüglich offeriert. Willige Henker mit praktischer Erfahrung, dürften wohl ausreichend importiert worden sein.
    Ich bin sicher, alleine diese Massnahme führt zur sofortigen Reduzierung der Steinzeit-Verehrer.
    Es ist möglicherweise die einzige Option, um deren Hirn dazu zu bewegen, einmal über ihr Sein, Ihr Benehmen, Ihre sog. Religion nachzudenken.
    Ihr habt einfach die freie Wahl entweder lasst Euch sehr schnell was einfallen, oder Ihr, eure Kinder werden die zukünftigen Opfer sein.

  116. Donald Trump hält seine neue Rede zur Lage der Nation sehr bald, da ließ ein Sprecher schon mal viel Positives erkennen!
    Er macht wirklich Amerika great again!
    Während die hier immer mehr verblöden und gegen alles Vernünftige arbeiten ,dazu Kosten Steuern explodieren lassen!

Comments are closed.