Nur Putins Hilfe für Assad, der Rauswurf Erdogans, der in Syrien nichts verloren hat, und die Wiederherstellung des syrischen Staates sind ein sinnvoller, praktikabler und relativ schneller Plan, dass es in der Region wieder ruhiger wird.

Von KEWIL | Außenpolitische Hühnerbrüste mit Schmalhirn wie Maas und Röttgen lallen jeden Tag einen anderen Mist über Syrien daher, und die Springer-Presse halluziniert unablässig von der Atlantik-Brücke herab über die „Verbrecher“ Assad und Putin, die angeblich täglich mehrere syrische Krankenhäuser mit kleinen Kindern in Schutt und Asche bombardieren.

Wie viele „Krankenhäuser“ gibt es denn in Syrien? Eine Million? Zehn Millionen? Fallen denn niemand diese primitiven Fake News auf. Die vielzitierten „Weißhelme“ sind versiert darin, ein Baby mit Dreck voll zu reiben, bis es schreit, und es als Putin-Opfer doofen westlichen Journalisten zu präsentieren. Auch im Bundestag kam am Donnerstag eine beschränkte Abgeordnete mit dem Schwindel daher. Wie wäre es stattdessen mit einem einfachen und praktikablen Plan?

Fest steht, dass es bis 2010 in Syrien unter Diktator Assad ziemlich sicher und friedlich war. Dann bei Beginn des syrischen Bürgerkriegs 2011 durfte jeder Riesenstaatsmann, vom verstorbenen Außenminister Westerwelle bis zu den Dummköpfen in Brüssel, in Syrien dreinschwätzen, Forderungen erheben, Resolutionen verfassen, Waffen für den „arabische Frühling“ an die verschiedenen Parteien liefern und später hinein bomben, wie etwa die Saudis, die Türkei, Frankreich, England und die USA, damit dort eine „Demokratie“ entstehe.

Heute, nach einer halben Million Toten und 12 Millionen Flüchtlingen weiß der Westen nicht mehr weiter. Die Region ist erfolgreich destabilisiert, nur Putins Hilfe für Assad bietet Zukunft.

Es ist unzweifelhaft nur von Vorteil, wenn Syrien wieder von einer Hand regiert wird. Was versprechen sich denn unsere wirren Schönschreiber von einer „Demokratie“ in Damaskus, wo im Inneren bewaffnete „Rebellen“ nisten, im Süden immer wieder israelische Raketen einschlagen, die Grenze zum Libanon durch die Hisbollah verwässert wird, im Norden Erdogan die türkische Grenze mit Panzern verschiebt und durch gezielte Umvolkung sunnitische syrische Flüchtlinge in Kurdengebiete einschleust, während in Idlib noch massenweise islamische Terroristen sitzen?

Nur Putins Hilfe für Assad, der Rauswurf Erdogans, der in Syrien nichts verloren hat, und die Wiederherstellung des syrischen Staates sind ein sinnvoller, praktikabler und relativ schneller Plan, dass es dort unten wieder ruhiger wird. Und  der Flüchtlingsstrom würde auch abreißen. Warum unterstützen wir Putin nicht?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

133 KOMMENTARE

  1. Assad und Putin würden niemals, wie der Nestbeschmutzer Heiko Maas, das eigene Volk verraten.

  2. Weil Assad keine Pipeline durch sein Land will und Putin das auch nicht will, denn dann wäre Europa nicht mehr so stark vom putin abhängig. Für die USA wäre die Pipeline auch ein Segen, so bräuchte man die Rohstoffe nicht um Afrika oder über den Pazifik schippern. Nix mit „ die brauchen da die gute Demokratie“ nein, die brauchen jemand an der Spitze der die Interessen von Ami und Westeuropa durchwinkt.

  3. Nur ASSAD und PUTIN können mit diesem ganzen Misthaufen fertig werden.
    Aber man lässt sie nicht, man pfuscht ihnen dauernd ins Handwerk.
    Sabotiert, hier sabotiert dort, wühlt und rumpelt das Unterste nach Oben und
    umgekehrt! So geht das nun schon jahrelang!

    Und dann wird gejammert! Nichts passt mehr!

    Das Gleiche käme dabei heraus, würde man einem Chirurgen dauernd die Schere, den Patienten oder den Tupfer wegreißen, das Licht ausmachen, die Handschuhe verstecken, den Strom abschalten, die Geräte vertauschen. Oder einem Piloten die Knöpfe abbrechen, die Tür verriegeln, die Elektronik ausschalten, den Sitz verstellen, die Sonnenbrille mopsen, ihn mit Kaffee verbrühen!
    Womöglich noch einen kläffenden Köter ins Cockpit lassen oder ein paar Kinder reinholen zum Zusehen.

    SO KANN DOCH KEIN MENSCH ARBEITEN!

  4. „Angesichts anhaltender Spekulationen um seine Zukunft hat Russlands Präsident Wladimir Putin versichert, dass er nicht das Recht biegen wolle, um an der Macht zu bleiben. „Es ist nicht so, dass ich nicht gern (an der Macht) bleiben würde“, sagte Putin am Freitag bei einem Treffen mit Bürgern in Iwanowo rund 300 Kilometer vor Moskau. „Ich liebe meinen Job.“ Er würde aber niemals „zu einer Art von Machtintrige greifen, um mein Mandat zu behalten“.“

    (AFP)

  5. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 6. März 2020 at 20:31

    Assad und Putin würden niemals, wie der Nestbeschmutzer Heiko Maas, das eigene Volk verraten.
    ————————–
    Klein-Heiko ist nur einer, von über 600 weiteren Verrätern im deutschen BT, hinzu kommen noch die Landtage usw. Also tausende Verräter.

  6. Es ist bezeichnend für das geistige Niveau einer Gesellschaft wenn Polit-Clowns wie Maas und Röttgen überhaupt in derartige Ämter gelangen können.
    Mit den Abgeordneten der CDU/CSU die bisher ausschließlich als Nichtskönner und Klatschhasen aufgefallen sind, verhält es sich genauso.
    Noch nie in seiner Geschichte hatte Deutschland hatte Deutschland derartige Blindgänger und unfähige Ignoranten in sein er politischen und auch staatlichen Führungsschicht.
    Es gilt das Motto: Je weniger jemand kann und je unfähiger sich jemand bewiesen hat, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit daß man in die höchsten Ämter in Verwaltung, Justiz und in die politische Führung gehievt wird, denn die Unfähigen und Versager ziehen ihre Brüder und Schwester im Versagertum selbstverständlich nach sich.
    Man braucht sich doch nur die Politiker- und erst recht die Beamtenkaste anzusehen um auf den ersten Blick zu erkennen, daß Schmalhirn der absolute Trumpf ist.
    Die Schmalhirne in unserem Beamtenadel und in der Politik haben unerreichbare geschichtliche Maßstäbe gesetzt.

  7. Achtung, schöne verarsche.

    „Innerhalb von 24 Stunden haben sich in Italien über 800 weitere Menschen infiziert. Obwohl das Land zu harten Gegenmaßnahmen greift. Das Auswärtige Amt rät von Reisen nach Südtirol ab. Mehr im Coronavirus-Liveticker. “

    und jetzt…

    „Mental-Coach zum Coronavirus
    „Diese Angst existiert nur in unseren Gedanken“

    „Welt“

  8. Assad ist der gewählte Regierungschef.
    Punkt.
    Ob unseren Politnulpen das gefällt oder nicht.

    Und als gewählter Regierungschef hat alleine die Regierung Assad das Recht, sich Verbündete auszusuchen.
    Wenn die Regierung Assad unsere Nulpen nicht um Hilfe bitten will, dann ist das so.
    Wieder Punkt.

    Die Staatsratsvorsitzende leidet am Grössenwahn, dass sie hier in unserem Land – noch – reguläre, demokratische Wahlen rückgängig machen kann, heisst nicht, dass sie das auch in anderen Ländern anordnen kann.

    Apropos: Wer von den angeblichen Verbrecherregierungschefs hat denn bis jetzt demokratische Wahlen in seinem Land annuliert?
    Ausser Hells Angies Freund Erdolf fällt mir da auf Anhieb keiner ein.

  9. Kevork Alamassian: Wann immer Erdogan Europa erpressen will, öffnet er seine Grenzen für Zehntausende von Flüchtlingen nach Europa. Anstatt ihn zu isolieren, loben europäische Beamte den Größenwahnsinnigen in Ankara. #Syria#Idlib

    @HeikoMaas

    https://twitter.com/KevorkAlmassian/status/1234568988174278656

    Kevork Alamassian: EU-Beamte wissen sehr wohl, dass Erdogan eine wichtige Rolle bei der Entstehung der Flüchtlingskrise in Europa und damit des Aufstiegs von ganz rechten Gruppen gespielt hat. Sie beschuldigen jedoch immer Putin, Assad und jeden außer Erdogan. Schauen Sie sich an warum, weil Erdogan viel Einfluss auf europäsiche Politiker hat:
    Erdogan ist kein Freund von Europa.
    Erdogan unterstützt Moslembruderschaft.
    Deutsche Presse dreht meine Worte im Mund herum.
    Trotz der Lügen der deutschen Presse und deren Presstituierten,
    weiß die deutsche Öffentlichkeit mittlerweile, dass ich recht habe.
    Presstituierte bedeutet, sie arbeiten als Prostituierte für die Regierung.

    https://youtu.be/1Rf5_zGEuNY

  10. Und wie das mit den bombardierten Krankenhäusern – mit Siggi-Pop-Fassbomben? – abläuft, ist im Video zum Flesch-Strang zu sehen.

    Einem Kind fehlt ein Finger.
    Nun wird das Kind an der griechischen Grenze instrumentalisiert und gesagt, das arme Wurm bekam den Finger von einer Bombe abgerissen.

    Muss `ne echte Präzisionsbombe gewesen sein, frühere Silvesterknaller liessen nämlich schon mehr von einer Hand mitgehen wie „nur“ einen Finger.

  11. und nun?

    „Bei seinem Terroranschlag in Berlin tötete Anis Amri zwölf Menschen. Ein V-Mann hatte die Polizei mehrfach vor dem Islamisten gewarnt. Dem SPIEGEL sagt der Spion nun: „Wir hätten ihn stoppen können.“

  12. Ich bin so froh darüber, dass Heiko Maas so eine enge Beziehungen zu dem Land Katar, das zusammen mit Erdogan ISIS und AlQaida finanziert, Flüchtlinge nach Europa einlädt und die Moslembruderschaft und Moschees in Deutschland finanziert. So eine wichtige Freundschaft, die es Deutschland ermöglicht, das Kalifat zu bauen.

    https://twitter.com/MBA_AlThani_/status/1235270379372978176

  13. Jetzt soll es also wieder mal eine „Waffenruhe“ in Syrien geben. Sie ist – wie alle vorherigen – das Papier nicht wert, auf dem sie geschrieben wurde. Und wahrscheinlich wird Erdogan dafür sogar für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen werden.

    Egal was er macht – völkerrechtswidriger Einmarsch in Syrien, Kriegsverbrechen, Waffenruhe, Brechen der Waffenruhe, „Flüchtlingspakt“ mit der EU, Brechen dieses Paktes, lebenslange Haftstrafen für Oppositionelle – es herrscht ohrenbetäubendes Schweigen in den linksgrünen deutschen Mainstream-Medien.

    Nur wenn mal ein linker „taz“-Journalist in seine Fänge gerät, der die Deutschen als „Köterrasse“ rassistisch beleidigt, dann gibt es Kritik und werden alle Hebel in Bewegung gesetzt, den deutschfeindlichen Schmierfink zu befreien.

  14. Es ist unseren Polit-Luschen einfach nicht vermittelbar das die Musels mit westlicher Demokratie nicht zu regieren sind.
    Es MUSS dort ein gewisser staatlicher Druck herrschen um Ordnung zu haben.Sonst tanzen die Mäuse auf den Tischen, Das war bei Huessein, Gadaffi und allem anderen so und ist auch bei Assad so. Was glaubt denn Merkek wer anstelle Assads dort sein soll.? Wo der gewisse staatliche Druck fehlt bricht das Chaos aus. Siehe die Clans in D.

  15. die Blödmanner/Frauen der deutschen“Regierung“ sind nur Lachnummern, die haben nichts im Griff.

  16. angloamerikanische Friedensbomben, wlche 1945, 5 TAGE vor dem Schluss nóch , mein Elternhaus in der WOHNSIEDLUNG in SCHUTT und Asche gelegt hatten, sind mir ewig in ERINNERUNG.
    SO sind deren Verbrechen bis heute geblieben, weltweit-

  17. Wir brauchen schleunigst EU Truppen die die Griechen beistehen um die Islamische Horden zurueck zu draengen. Putin ist ein Europaeische Held. Russland und Europa sollte die Tuerkei in die Zange negmen.

  18. Dass der Libanon und Syrien erst eliminiert werden muessen um dann den Iran und danach Russland abwickeln zu koennen war schon vor 20 Jahren auf verbotenen Seiten zu lesen. Leider ist es auch so, dass sich innerhalb der islamischen Welt keine Potentaten durchsetzen koennten die es schaffen wuerden ueberregional zu einigen und Ausgleich zu schaffen. Das ginge nur wenn tatsaechlich in der Palaestina-Frage sich was bewegt. Die Dinge sind so wie sie sind, kein Muslim sympathisiert mit Israel, das ist die grosse Mehrheit. Also werden immer nur kleine Sektierer verfeindeter Staemme und korrupte Scheichs vom Westen unterstuetzt.

    Zweitens, die NGO-Mafia und Soros-Einfluesse missbrauchen das Elend fuer ihre eigenen Zwecke. Vor wenigen Jahrzehnten waren das rote Kreuz/Halbmond die einzige NGO, und die war ziemlich neutral und damit beschaeftigt Hilfsbeduerftige konfliktzonennah zu versorgen. Es gab keine globale Migrationsrechtsmafia. Heute unterstuetzen die „Kirchen“ und die oeffentliche Meinung NGOs die ausschliesslich Schlepperbanden sind, es geht um Migration als linkes Kampfmittel und um prominente Gutmenschen die sich mit all dem inszenieren.

  19. Putin stellt den hitzköpfigen Assad etwas ruhig. Dann beruhigt er Erdo. Die hard-core-Islamisten aus Idlib können leider nicht in das weitgehend befriedete Syrien zurück.
    Danach fliegt Putin in seiner Regierungsmaschine mit Assad nach Moskau und Assad verschwindet auf Nimmerwiedersehen in einem der Moskauer Vororte, die nicht einmal „Igor und Natascha“ kennen, es sein denn er ist Klempner und sie ist Putzfrau.
    Danach gibt es Neuwahlen…aber die Idlib-Terroristen, es sind aber nur noch 4% derjenigen, die es sich auf den griechischen Inseln gutgehen lassen, sind alle bei uns.
    Danach kommen die Affenghanen und das Spiel geht von vorne los…
    Hoffentlich bekommt Putin kein Corona.

  20. nicht die mama 6. März 2020 at 21:01; Seh ich genauso, der ist dort der Boss, obs unseren Politdarstellern nun gefällt oder nicht. Und wenn der gern Hilfe von Putin haben möchte, statt von Obimbo, dann haben die das gefälligst zu akzeptieren. Wie kann ein normaler Mensch mit nem IQ über dem Gefrierpunkt nur erwarten, dass jemand ausgerechnet zu demjenigen, der das ganze Chaos zu verantworten hat geht und den um Hilfe bittet?

  21. Fakt ist – unter Assad konnten Christen, Muslime, Juden, Jesiden und Zorastianer (Zoroastrismus) in friedlicher Koexistenz zusammenleben. Dann kam der verdammte „Arabische Frühling“ – eine zutiefst intolerante, radikalislamische Bewegung der Moslembruderschaft – die bekanntlich dem radikalen Islamismus frönt. Seine geisteskranken Anhänger tragen Rauschebart und Nachthemd. Und seitdem diese Irren Assad stürzen wollen ist der Teufel los, im wahrsten Sinne des Wortes. Und wenn sich diese feige Islamistenbrut nicht in Krankenhäuern verstecken würden, würde man diese auch nicht bombardieren.

  22. ich bleibe dabei, es kommt der tag, dann werden wir deutschen nach dem ami rufen, bitte helf uns.

  23. VivaEspaña 6. März 2020 at 21:50
    „Semi-OT
    Die griechischen Behörden beschuldigten die Türkei zudem, Schneidegeräte an die Flüchtlinge zu verteilen, damit diese die Grenzzäune zu Griechenland durchtrennen können.(….)“

    das glaube ich gerne.

  24. Fakt ist – unter Assad konnten Christen, Muslime, Juden, Jesiden und Zorastianer (Zoroastrismus) in friedlicher Koexistenz zusammenleben. Dann kam der verdammte „Arabische Frühling“ –
    ———
    Das war das Schlimmste was passieren konnte. Die Araber brauchen keine Demokratie, damit können die nichts anfangen. Die brauchen eine klare Ansage so wie Erdo es gegenwärtig mit seinem Volk macht. Die brauchen sozusagen einen „Föhrer“.
    Wie schön war die Zeit doch unter Mubarak, Ben Ali und Ghaddafi. Die Neger verdienten in der Ölindustrie, der Dienstleistung, konnten Geld in ihre Heimat-Krals schicken, haben ihren Stolz bewahrt und lagen uns nicht auf der Tasche.
    Ich danke heute noch Westerwelle (R.I.P.) daß er sich da weitgehend rausgehalten hat und Merkel war damals noch bei Verstand.

  25. Dass es unter Putin und dem Sozialisten Assad besser ist, ist auch ein Märchen. Es gab ja Gründe für den Krieg. Natürlich hat auch der türkische Sultan nichts verloren. Am Ende wären allen gedient, wenn jedes Volk, und damit meine ich im Falle von Syrien auch Religionsgruppen, ein sicheres Rückzugsgebiet hätte.
    Aber die Syrien-Frage darf sich für uns gar nicht stellen. Und die „Flüchtlings“-Politik damit in Verbindung zu bringen, ist auch ein Fehler. Wir müssen doch der Tatsache ins Auge sehen, dass uns nur eine Festung Europa hilft. Die Rechtsgläubigen werden immer Gründe haben, sich gegenseitig zu bekriegen. Wenn wir darauf warten, bis dort Frieden ist, ist Deutschland schon längst islamisch. Wir müssen uns unabhängig von der Entwicklung dort unten machen.
    Weder die Islamisten, die sozialistischen Diktatoren noch die Königshäuser sind ein Friedensgarant.

  26. Meine Ansicht ist die der Nicht-Einmischung. Die sollen in Syrien machen, was sie wollen. Und wir machen hier, was wir wollen. Und scheinbar wollen „wir“ hier die Selbstzerstörung?

  27. Erdogan ist ein islamischer Diktator.

    Maas und Röttgen sind linksgrüne Arschlöcher!

    Da fällt die Wahl nicht schwer! 🙂

  28. mit dem Coronavirus bekommen die (überheblichen) deutschen ihr persönliches Waterloo.

  29. @aenderung 6. März 2020 at 21:37
    Das kann gut sein. Die Deutschen sind wie Jugendliche, die auf starker Mann machen, aber im Grunde schwach sind. Wenn es gut läuft, haben sie eine große Klappe. Wenn es schlecht läuft, rufen sie nach jemanden, der ihnen hilft. Das können dann die USA, oder auch jemand anders sein. Sie sind dann nicht mehr so wählerisch.

  30. Warum unterstützen wir Putin nicht?
    ——-
    Weil die Region destabilisiert bleiben soll , um muslimische Flüchtlingswellen nach Europa zu generieren. Europa soll islamisiert werden und unsere Politaffen hängen mit drin. Wenn die Flüchtlingswellen abebnen verlangsamt das den Prozess und damit die Islamisierung.

  31. @aenderung 6. März 2020 at 22:14
    Auch im Autoradio regten sich heute die Moderatoren über Corona auf. Vermutlich weil sie ihre Freizeit eingeschränkt sahen.
    Über all die Dinge, über die wir uns hier seit Jahren aufregten, waren denen immer sch…egal.

  32. Nichts ist widerwertiger,nichts ist offensichtlich peinlicher,als das was die Steinmeiers/Mass/Merkeles an offensichtlicher Arroganz,Heuchelei bis zur offenen Verachtung gegenüber all denjenigen äussert,die nicht auf ihrer Seite sind.
    Deutschland ist aussenpolitisch längst völlig isoliert,dank des Lumpenmainstreams bekommen wir nichts davon mit.

    Wenn der grosse Knall kommt,stehen wir alleine da.
    Ich hoffe das die Klebers;Reschkes,Atais,die Spiegel,Springer,Burdamafia dafür zur Rechenschaft gezogen werden…

  33. Man darf sich nichts vormachen:
    Deutschland wird in wenigen Tagen, in wenigen Stunden, als einziges Land die „Festung Europa“ aufweichen. Dafür sind die Grünen/Linken/AntiFa/Sozialverbände/Gewerkschaften/ Seebrücken-Bürgerkleister, die ganze Asylindustrie supp. by 87% der Wähler* und natürlich auch durch die „Flüchtlingskrise“ widererstarkten Kirchen, viel zu stark.
    Man beisst doch nicht in die Hand, die einen füttert! Wenn die Industrie/der DAX abkachelt will man eben „Flüchtlinge“.
    *) rd. 50% von denen wollen ausdrücklich „Flüchtlinge“! Wenn andere Länder die auch aufnehmen. *Brüll und Schenkelklopf-Modus aus*
    https://www.focus.de/politik/ausland/ard-deutschlandtrend-umfrage-mehrheit-der-deutschen-fuer-grenzoeffnung-und-verteilung-der-fluechtlinge-in-eu_id_11739444.html

  34. @RDX 6. März 2020 at 22:04
    „Festung Europa“:
    Ich habe es schon einmal geschrieben, schreibe es aber nochmal:
    Eine „Festung“ und hier ganz speziell eine „Verteidigungsfestung“ (was sie ja ist) ist ein Zeichen von Schwäche. Das ist kein Zeichen von „Angriff“ oder von angeblicher „weißer Dominanz“. Das absolute Gegenteil.
    In diesem Narrativ, welches man erzählen könnte, sind wir die „armen Opfer“, die wir versuchen uns mit Hilfe einer „Mauer“ zu retten. Und die anderen sind die „Angreifer“, die „Täter“.
    Das ist so was von defensiv, fast pazifistisch.

  35. @gonger 6. März 2020 at 22:22
    Dort steht „Staaten wie Deutschland und Frankreich sollten Flüchtlinge aufnehmen“
    War Macron nicht gegen die Aufnahme von Albanien und Mazedonien in die EU, weil er die „Zuwanderer“ fürchtet?
    Hat Macron nicht die „Rückeroberung seines Landes von den Salafisten“ versprochen?
    Der wird ganz sicher weitere islamische Migranten aufnehmen. Da steht der voll drauf. Und auch die Wähler bei der nächsten Wahl werden ihm das danken.
    Deutsche sind mehrheitlich politisch dumm.

  36. gonger 6. März 2020 at 22:22

    Ja, da wird massiv gedrängelt, doch endlich diese F´linge aufzunehmen. In der Nachrichtensendung des SWR heute abend wurde dafür Räume mit bereitstehenden Betten gezeigt und dem Kommentar, dass in Rheinland-Pfalz „alles bereitstünde“, um die aufzunehmen. Ich hoffe nur noch auf die Meldung, dass großflächig „corona“ auf den Inseln festgestellt worden ist, das würde die „Aufnahmbereitschaft“ wohl etwas abschächen.

  37. gonger 6. März 2020 at 22:22

    Man darf sich nichts vormachen:
    Deutschland wird in wenigen Tagen, in wenigen Stunden, als einziges Land die „Festung Europa“ aufweichen. Dafür sind die Grünen/Linken/AntiFa/Sozialverbände/Gewerkschaften/ Seebrücken-Bürgerkleister, die ganze Asylindustrie supp. by 87% der Wähler* und natürlich auch durch die „Flüchtlingskrise“ widererstarkten Kirchen, viel zu stark.
    Man beisst doch nicht in die Hand, die einen füttert! Wenn die Industrie/der DAX abkachelt will man eben „Flüchtlinge“.
    *) rd. 50% von denen wollen ausdrücklich „Flüchtlinge“! Wenn andere Länder die auch aufnehmen. *Brüll und Schenkelklopf-Modus aus*
    ————————————
    Aktien können sich 50% der Wähler nicht leisten, ergo nehmen sie „Flüchtlinge“, die kosten nichts, die zahlt der Staat.
    (François Hollande)

  38. @johann 6. März 2020 at 22:55
    Man kann Corona nur feststellen, wenn man darauf testet. Keine Tests. Keine Corona-Fälle.

  39. .NieWieder 6. März 2020 at 22:50
    OT
    US-Verlag wird Woody Allens Memoiren nicht veröffentlichen
    Verlagsmitarbeiter hatten gegen die Publikation von Woody Allens Biografie protestiert. Nun lenkt der Verlag ein: Eine Veröffentlichung sei nicht durchführbar.
    Für mich ist das: Die noch linkeren Kinder fressen ihre linken Eltern. Oder: Die Revolution frisst ihre (schon erwachsenen) Kinder.

    Bei jemandem, der mit über 50 seine gerade mal 16jährige Adoptivtochter heiratet, kann im Kopf was nicht stimmen.

  40. alle die hier schreiben haben die eine Hoffnung das sich was aendert, aber leider nicht.

  41. NieWieder 6. März 2020 at 23:02

    ja, das hätte ich noch ergänzen müssen. Die Griechen haben verständlicherweise keine Lust, auf den Urlaubsinseln auch noch „corona“ zu haben. Dann kommt überhaupt kein Tourist mehr. Ähnlich ist es wohl in Südtirol, wo bisher praktisch gar nicht gestestet wurde:
    https://www.tageszeitung.it/2020/03/06/die-coronatest-wahrheit/

    Wo jetzt immer mehr mit „corona“ aus Südtirol aus dem Urlaub kommen und eine „Reisewarnung“ ausgesprochen wurde, ist der Jammer groß. In Griechenland und auf den Inseln müßte über die F´linge und die Schiene Türkei/Iran in den letzten 2 Monaten auch wohl „corona“ angekommen sein…..

  42. OT, aber wirklich irre!
    Im Literarischen Quartett des ZDF werden jetzt von Thea Dorn und Gäste vier Bücher vorgestellt, zwei davon gegen die AfD und andere Rechte

    Nominiert für den Leipziger Buchpreis/Belletristik:
    „Die rechtschaffenen Mörder“, S. Fischer 2020.

    Kann ein rechtschaffener Bürger und angesehener Dresdner Antiquar zum rechtsradikalen Extremisten, vielleicht sogar zum politischen Mörder mutieren? Was ist der gesellschaftliche Kontext, der heute einen Menschen in Deutschland zum Reaktionär oder zum Revoluzzer werden lässt? Ingo Schulze untersucht in „Die rechtschaffenen Mörder“ den politischen Nährboden einer Radikalisierung und erzählt die Geschichte eines scheinbar unauffälligen Mannes. Eine Parabel auf den Zustand unseres Landes als Roman und eine Lektüre, die liebgewonnene Gewissheiten auf den Kopf stellt.

    „Nochmal Deutschboden“, Kiepenheuer & Witsch 2020.

    10 Jahre nachdem die literarische Reportage „Deutschboden“ erschien, hat Moritz von Uslar erneut das ostdeutsche Havel-Städtchen Zehdenick besucht. Was hat sich verändert, hat sich überhaupt etwas verändert? Schnell wird in „Nochmal Deutschboden“ klar: das hier ist nicht mehr das Deutschland, das es noch vor zehn Jahren war. Der Ton unter den Einwohnern ist rauer geworden, die gesellschaftlichen Gräben tiefer. 30 Jahre nach dem Fall der Mauer ist das Land im Umbruch. Moritz von Uslar ist ein Seismograph der Veränderungen.

    https://www.zdf.de/kultur/das-literarische-quartett/das-literarische-quartett-vom-6-maerz-2020-100.html

    Sie lassen nichts aus!

  43. Coronavirus: Flüchtlingsheim wird in Quarantänestation umgewandelt
    12.40 Uhr: Die Stadt Düsseldorf hat eine Flüchtlingsunterkunft geräumt, um in den Räumlichkeiten eine Quarantänestation einzurichten. Die rund 100 Flüchtlinge werden laut Stadt auf freie Plätze in anderen Unterkünften verteilt. Am Freitag sollte der Umzug nach zwei Tagen abgeschlossen werden, sagte ein Sprecher. Die Quarantäne-Station solle benutzt werden, falls zum Beispiel Touristen als Corona-Verdachtsfälle in Düsseldorf stranden oder es Düsseldorfer gibt, die nicht in häuslicher Quarantäne verbleiben können

    ….und dann? wird man da eingesperrt?

  44. Interessant sind auch die aktuellen Ergebnisse der „Froschgruppe Wahlen“, die eben vor Olli Welke auf DDR2 verkündet wurden: 57% sind der Meinung daß unser Land mehr Flüchtlinge verkraften kann. Na dann man her mit den „Kindern“. Und die AfD bewegt sich nicht vom Fleck.
    https://www.forschungsgruppe.de/Aktuelles/Politbarometer/
    Bei „Flüchtlingen etwas nach unten scrollen.

  45. In der taz wagt ein Redakteur tatsächlich, eine Grenzöffnung als „fatal“ (weil gut für die AfD) zu bezeichnen und erntet dafür neben viel Kritik auch Zustimmung im Kommentarbereich:

    Griechenlands Umgang mit Flüchtlingen
    Grenzöffnung wäre fatal

    Dass ein Großteil der EU-Bevölkerung nicht mehr Flüchtlinge aufnehmen will, ist eine Schande. Aber es ist eben auch ein Faktum.

    https://taz.de/Griechenlands-Umgang-mit-Fluechtlingen/!5666109/

  46. VivaEspaña 6. März 2020 at 23:31

    OT
    INFO für Kröta-Fans

    Kröta ist mit UvdLügen in Brüssel und durfte als Einzige trotz Besucherverbot (Corona) rein:
    ———–
    Das habe ich gestern schon gesehen. Die Damen und Herren Abgeordneten dürfen nicht mal ihr Gedächtnis (= also ihre hübsche Secy oder ihren schwulen Referenten) mitbringen aber ein grenzdebiler, unfröhlicher Thunfisch darf das und erklärt der Kommission was Sache ist.
    Ihre unfröhliche Lachnummer war eben auch Thema bei Olli Welke, der sich heute zusammengerissen hat.
    Bei Bahnreisen kann man sich sehr leicht anstecken oder wie ist sie nach Brüssel gekommen mit Umsteigen in Kopenhagen, Hamburg und Offenburg?
    UvdL ist ja noch schlimmer als ihr saufender Vorgänger.

  47. @Goldfischteich
    „Nie zweimal in denselben Fluss“ ist restlos ausverkauft. Nächste Auflage lieferbar ab dem 18. März 2020.
    Danke an PI für den Bericht über die hessische Dumpfbacke (CDU), die dieses Buch auf den Index setzen wollte. Gute PR! Weiter so!

  48. VivaEspaña 6. März 2020 at 23:31

    OT
    INFO für Kröta-Fans

    Kröta ist mit UvdLügen in Brüssel und durfte als Einzige trotz Besucherverbot (Corona) rein:

    Ist Greta Thunberg immun gegen Corona-Virus? Auftritt im EU-Parlament sorgt für Irritationen
    06.03.2020
    https://www.youtube.com/watch?v=Smjpoy7yiFE
    ———————————
    So, so, sorgt für Irritation. Diese Vollidioten (allen voran Pfuschi) lassen sich von einem Rotzlöffel vorführen.
    Übrigens: Ich gerate erst in Panik, wenn die Coronatoten wieder aufstehen und damit beginnen, das Krankenhauspersonal zu fressen.

  49. @johann 6. März 2020 at 23:38
    Leider sehe ich das linker als der taz-Journalist.
    In der BRD können die machen, was sie wollen, aufnehmen wen sie wollen. Die könnten 10.000 Deutsche standrechtlich erschießen, nur weil sie Deutsche sind. Die AfD kommt trotzdem niemals über 20 Prozent.
    Und die anderen Staaten wie Frankreich und Italien würden maximal eine symbolische Zahl von Migranten als Zeichen des guten Willens aufnehmen. Vielleicht 100. Und die osteuropäischen Staaten würden 0 aufnehmen.
    Bliebe noch Schweden. Dort ist es unklar. Das Land ist ein Gutmenschen-Sch…haufen. Bei Umfragen sind die Schwedendemokraten aber auf Platz 1 oder 2. Es ist also unklar wie Schweden sich entscheiden würde.
    D.h. alle aufnehmen wäre Null Problemo. Denn die kommen alle nach Deutschland. Und wie gesagt, politisch wirkt sich das nicht wesentlich aus.

  50. @johann 6. März 2020 at 23:38
    Ich glaube, der Autor schiebt es nur auf die bösen Rechten. Er selbst fühlt sich nicht wohl dabei. Aber er ist natürlich ein Superlinker. Also kann er gar nicht anders argumentieren. Sonst hat er als „Rechter“ bald die Antifa an der Backe.

  51. Coronavirus: Rewe bietet Bier und Desinfektionsmittel an – aber es hat einen Haken
    Im Rewe-Markt im Q6/Q7 in Mannheim gibt es vor wenigen Tagen ein ganz besonderes Angebot: Der Rewe-Geschäftsführer bietet zum Aktionspreis von 5,99 Euro entweder eine Flasche „Sagrotan“-Desinfektionsspray oder ein Sixpack vom „Corona“-Bier an. Man bemerke: Entweder Desinfektionsmittel ODER Corona. Für was entscheidet man sich also: Den Viren trotzen und das Sixpack mitnehmen oder doch lieber ‚sauber‘ bleiben?

  52. Szenario:
    Was ist wenn ein Thunfisch, die ja als einziges nicht-Kommissionsmit-glied bzw. -ohne ungeschützt in das Parlament reinlatschen darf, die anderen EU-Kommissionäre ansteckt und diese in Quarantäne hocken?: Dann haben die Griechen kein Geld mehr (also so wie immer), sie geben auf weil niemand mehr die Überweisungen macht und die „Flüchtlinge“ sind dann alle hier…

  53. INFO Für Kröta-Fans Teil 3

    PfuschivdLügen hat Kröta eingeladen und bekam zum Dank von Kröta auf den Sack ähh die Eier:

    Greta Thunberg hat an einer Sitzung der EU-Kommission in Brüssel teilgenommen
    Die Einladung bekam sie von Präsidentin Ursula von der Leyen
    .
    Am Morgen saßen Ursula von der Leyen und Greta Thunberg noch eng beisammen – ein paar Stunden später war die Enttäuschung groß. (….)

    Tja, Pack schlägt sich, Pack verträgt sich, oder eben andersum:

    Warum Greta Thunberg von der Leyen schwere Vorwürfe macht
    Die EU-Kommission will Klimaschutz zu ihrem Markenzeichen machen. Eine Einladung an Aktivistin Thunberg endet aber anders als erhofft.

    https://www.morgenpost.de/politik/article228614461/Greta-Thunberg-macht-Ursula-von-der-Leyen-schwere-Vorwuerfe.html

  54. niewieder 23:47:
    Finnland will auch 60 „Flüchtlinge“ aufnehmen. Die werden dann nach Lappland zu den Saamen geschickt. Da geht es dann zu wie bei „Arctic Circle“. Grusel hoch ³!
    https://www.zdf.de/serien/arctic-circle-der-unsichtbare-tod
    Wer am Sonntag Abend mit oder ohne Corona zu Hause bleiben muß, dem empfehle ich diese Serie aus Finnland incl. Virus, bösen Russen und Nazis!

  55. VivaEspaña 6. März 2020 at 23:57
    … Am Morgen saßen Ursula von der Leyen und Greta Thunberg noch >>>eng<<< beisammen – ein paar Stunden später war die Enttäuschung groß. (….)
    —–
    Weil die eine die andere mit Corona angesteckt hat oder weshalb… ?
    Uschi hat doch 7 Kinder von einem Mann und nicht umgekehrt.

  56. pow14 6. März 2020 at 23:43
    @Goldfischteich
    „Nie zweimal in denselben Fluss“ ist restlos ausverkauft. Nächste Auflage lieferbar ab dem 18. März 2020.
    Danke an PI für den Bericht über die hessische Dumpfbacke (CDU), die dieses Buch auf den Index setzen wollte. Gute PR! Weiter so!
    ——-
    Das Buch würde Denis nicht mal mit seinen Fingerchen anfassen, um es angewidert in die Tonne zu werfen. Ich würde solches übrigens niemals einem Buch antun, nicht einmal dem Koran.

    Marcel Reich-Ranicki rotiert ob dieses neuen Quartetts im Grabe. AgitProp, vorgestellt im Auftrag der Reichsschrifttumskammer von Christiane Scherer, die sich den Künstlernamen Thea Dorn anmaßt, weil sie sich mit Theodor Adorno seelenverwandt wähnt.

    Google wirft bei „thea dorn“ gleich thea dorn afd aus.
    https://tinyurl.com/t4ual3t

    Es ist wie in allen Diktaturen und Demokraturen, statt die Regierung und die von ihr verantworteten Zustände zu kritisieren, bieten sich die Literaten als erste an und unterwerfen sich.

    Die jüngeren unter ihnen schreiben danach, wenn sie mal wieder befreit wurden, Essays zum Thema: Wie konnte das geschehen? Wo ward Ihr? Thea ist 50 Jahre alt, vielleicht schreibt sie dann in 20-25 Jahren darüber, und wie sie Widerstand geleistet hat.

  57. Präsident Bashar Al Assad wurde selbst in Kriegszeiten, in den Bereichen in dehnen Wahlen stattfinden konnten und erst recht in Friedenszeiten, von der Mehrheit der Menschen, in Syrien, gewählt.

    Die Syrische Regierung legt, im Lande, westliche Standards zu Grunde. Teile des Landes sind Rückständig. Die Regierung unter Präsident Assad wollten das Land entwickeln und hat z.B. mit deutsche Universitäten Kooperationsverträge beschlossen.

    In Syrien konnten 18 Ethnien friedlich nebeneinander Leben.
    Präsident Assad ist Allavit eine gemäßigte Ausrichtung des Islams. Trennung von Politik und Glauben.

    Die von der Regierung unter Präsident Assads gegebenen Freiheit wurden, von sunnitischen fundamentalistischen Gruppierungen, als schwäche aufgefasst. Sie haben den Aufstand geprobt. Beigestanden sind ihnen, 50 Staaten, mit Regierungen oder Gruppierungen des sunnitischen Fundamentalismusses dem politischen Islam.

    Derartige, sunnitische Fundamentalistische, Gruppierungen kann man wohl nicht mit netten Worten im Zaum halten.

    Es stellt sich de Frage, Wer möchte in Deutschland oder in der EU, derartige Gruppierung im Zaum halten, um den Rest der Bevölkerung zu schützen.

    Freiwillige vor. Ach das Problem ist, in der Politik noch nicht angekommen.
    Die die es erkann haben, darauf Hinweisen, werden in jeder Art bepöbelt.
    Auch die die unter Einsatz ihres leben hierauf hinweisen. Samad, Kellek, Ates, usw. werden inzwischen nicht mehr genannt.

    Islamistische Verbände sitzen bis an den Tischen des Bundestages und infiltrieren die Politik mit ihren Islamthesen, gegen den Bürger. Wer vertritt hier noch den Bürger.

    Zur Einordnung:

    Der Iran ist schiitisch, der Glaubensislam.
    Der Iran ein Tolles Volk mit einem miesen, korrupter Mullahregime und ihren Günstlingen. Hier trifft der Bergriff Regime.
    Sie halten sich eine Regierung und ein Volk. Das Volk ist zu 70% bestens ausgebildet und halten sich so weit wie möglich von dem Mullahregime, in einer quasi Parallelwelt so weit wie möglich von den Mullahs entfernt.

    Allaviten sind eine Untergruppe der Schiiten. Sie leben den glauben wie viele das Christentum. Sie leben eine Art Euroislam wie er hier gewünscht ist.

    Allaviten und Schiiten sind für die sunnitischen Fundamentalisten, abtrünnige. Sie sind mehr gehasst als Juden und Christen. Die letzen genanten dürfen, laut Koran wie Sklaven gehalten werden. Das glauben die sunnitischen Fundamentalisten und wollen es Leben.

    Der Angriff auf Syrien hat Syrien dem Iran verpflichte.

    Die USA springen den sunnitischen Fundamentalisten, da sich hier mehr Geschäftspartner sind und man sich mehr Vorteile in Syrien verspricht.
    Die Türkei hätte sich nie so weit aus dem Fenster gelehnt, wenn Sie die USA nicht hinter sich gehabt und die EU, durch Erpressung, gefügig gemacht hätte.

  58. @VivaEspaña 6. März 2020 at 23:57
    Ich hoffe ja, dass von der Leyen die EU genauso erfolgreich führt wie die Bundeswehr. Ich hoffe, ich kann von der Leyen in dieser Hinsicht vertrauen. Dann hätte sie eine wirklich gute Arbeit geleistet.

  59. @Goldfischteich 7. März 2020 at 00:12
    Danke, dass mit „Christiane Scherer“ wusste ich nicht.
    Wieder eine linke Größenwahnsinnsblase weniger.

  60. NieWieder 6. März 2020 at 23:47
    gonger 6. März 2020 at 23:58

    Das mit der Aufnahme durch andere Länder ist sowieso nur ein leicht durchschaubarer Trick, um „formal“ die Aufnahme nach Deutschland über die Bühne zu bekommen. Das hat man ja schon bei ähnlichen Situationen (zuletzt die Seehoferschen Seenotf´linge) gesehen. Es reicht, dass ein paar Länder symbolisch ein paar F´linge aufnehmen (die dann sowieso bald auch nach Deutschland kommen), um der deutschen Öffentlichkeit eine „faire“ Lastenteilung vorzutäuschen.
    Ich bin sicher, das es in den nächsten Wochen genauso ablaufen wird. Portugal, Luxemburg und Finnland werden sich bereit erklären, ein paar aufzunehmen. Dann werden Maas und Merkel diese große Solidarität loben und sagen, dass Deutschland sich deshalb auf dem „anschließen“ müßte und etliche Tausend nehmen würde. Die Medien können es auf diese Weise als Gemeinschaftsaktion verkaufen.

  61. @Humboldtpinguin 6. März 2020 at 23:52
    Mir ist diese „Gleichheit“ und „Ungleichheit“ von Kulturen relativ egal.
    Ich möchte nur das Recht der Yanomami-Indianer für mich in Anspruch nehmen, dass auch ich das Recht habe, meine Kultur zu erhalten und beizubehalten. Und dass auch ich das Recht habe, das Volk zu erhalten, in das ich (durch Zufall oder nicht) hineingeboren wurde und zu dem ich gehöre.
    Und würde ich einem Volk von Heuschreckenfressern angehören, hätte ich auch das Recht, dieses Volk und diese Kultur erhalten zu wollen.

  62. NieWieder 7. März 2020 at 00:14

    Aber ihr Pseudonym verweist tatsächlich auf den großen Philosophen der Frankfurter Schule, Theodor W. Adorno. Zu dessen Dialektik der Aufklärung ließ sich Thea Dorn in ihrem Abitur prüfen. Mit der Veröffentlichung ihres ersten Buches wenige Jahre später war es dann so weit: Aus der 23-jährigen Christiane Scherer wurde Thea Dorn.
    https://sz-magazin.sueddeutsche.de/sagen-sie-jetzt-nichts/kann-man-scharfsinnig-und-gelassen-zugleich-sein-thea-dorn-85905

    Dies und noch viel mehr heiße Luft kriegst Du,
    wenn Du „thea dorn“ theodor adorno googelst.

  63. @johann 7. März 2020 at 00:18
    Ja klar. Das läuft immer so. Und solange der Trick noch beim dummen Publikum funktioniert, wird er halt weiterhin angewendet.
    Die AfD sollte halt die Zahlenrelationen bekannt zu machen:
    „Meine Kumpels und ich teilen uns die Miete einer WG. Ein Kumpel zahlt 60 €. Ein anderer 40 €. Und ich zahle 5.000 €. Das ist dann gerechte linke EU-Lastenverteilung.“

  64. NieWieder 7. März 2020 at 00:25
    @gonger 6. März 2020 at 23:53
    Die gesamte EU in Quarantäne fände ich super!
    ——–
    Die Hirne der EU-Kommission scheinen schon erkrankt zu sein. Michel Barnier ist doch tatsächlich befremdet, daß die Briten nach dem vollzogenen Brexit nicht mehr der EU-Gerichtsbarkeit und dem unsäglichen EU-Gerichtshof für Menschenrechte ausgeliefert sein wollen. Sie wollen also tatsächlich nach ihrem eigenen Gesetz und ihrer eigenen Gerichtsbarkeit leben. ungeheuerlich!

  65. NieWieder 7. März 2020 at 00:21

    Immerhin gab es für die AfD in den Umfragen „nach Hanau“ und trotz der gigantischen Medienhetze (ohne die Gelegenheit einer Verteidigung/“Gegendarstellung“) kaum oder keinen Rückgang. Forsa ausgenommen. Das hat mich positiv überrascht. Wenn die CDU sich demnächst zerlegt, ist also durchaus noch Zuwachs für die AfD möglich.

  66. @Goldfischteich 7. März 2020 at 00:33
    Der Brexit – im Grunde vollzogen durch Farange und Johnson – ist ein harter Schlag für die EU.
    Wenn Johnson jetzt einen echten Brexit vollzieht, tut es der EU wirklich weh.
    Bei der Schweiz und Norwegen ist es im Grunde ja so, dass sich die lokalen Regierungen der EU unterordnen. Im Fall der Schweiz (bei Norwegen kenne ich mich nicht so aus) liegt es unter anderem daran, dass alle Parteien bis auf die SVP im Grunde immer Mitglied der EU werden wollten. Nur ein Volksentscheid hat das verhindert.
    Und wie das britische Parlament alles gemacht hat, um ja den Brexit zu verhindern, ist es im Schweizer Nationalrat fast das Gleiche.

    Und wenn GB jetzt eine freie Insel unmittelbar vor der EU ist, kann das der EU noch große Probleme bereiten. Die EU kann GB auch nicht so fertig machen, denn sicherheitspolitisch sind die Staaten der EU auf GB angewiesen, wenn sie die USA nicht mehr so als Schutzschild haben.

  67. @johann 7. März 2020 at 00:41
    Wer sich dazu überwunden hat, AfD zu wählen, wird durch einen Anschlag, mit dem die AfD nichts zu tun hat, nicht so sehr beeinflusst.
    AfD-Wähler könnten abrücken,
    – wenn Leute der AfD direkt Sch… bauen
    – wenn sie resignieren und zu Nichtwählern werden
    – wenn ihnen die CDU ein Friedensangebot macht (so eine Art Kurz light) und einige wieder schwach werden.

    Anders herum ist es schwieriger. Wenn der Schmerz größer wird, könnten einige Wähler von der CDU zur AfD wechseln.
    Potential gibt es auch bei den Nichtwählern.

  68. Johann 00:18
    So wird es kommen. Malta hast Du vergessen. 60 in Finnland wo es dunkel ist, Keiner die Sprache erlernen kann, 3 in Luxemburg bei Assel. Italien hat fette andere Probleme auch ohne Salvini.
    Den Rest übernehmen wir. Sind Heinsberg/Gangelt/der Selfkant eigentlich auch „Seebrücke“-Kommunen?*Zynismus aus*.
    Im Ernst : Zu Babieca und Dir darf ich „Du“ schreiben?

  69. gonger 7. März 2020 at 01:04

    Selbstverständlich…..

    Münster bei mir um die Ecke schreit jedenfalls täglich lauter nach F´lingen. „Klimanotstand“ ist ja schon letztes Jahr vom Rat ausgerufen worden. Dort wird man selbst 100 corona-F´linge begeistert aufnehmen, „Haltung“ bis in den Tod.

  70. @Goldfischteich 7. März 2020 at 00:33

    „…Michel Barnier ist doch tatsächlich befremdet, daß die Briten nach dem vollzogenen Brexit nicht mehr der EU-Gerichtsbarkeit und dem unsäglichen EU-Gerichtshof für Menschenrechte ausgeliefert sein wollen. Sie wollen also tatsächlich nach ihrem eigenen Gesetz und ihrer eigenen Gerichtsbarkeit leben. ungeheuerlich!“
    um aus dem EGMR herraus zu kommen reicht es nicht aus der EU auszutretem man muss die Menschenrechte kündigen!

  71. @Johann 01:09
    Wer in Hamburg für Flüchtlinge auf die Straßen geht, das lässt sich am Wahlergebnis bei der Auszählung der Bezirke nachvollziehen, was sehr, sehr unterschiedlich war. Ich war nach Feierabend mal – ekelnd – in der City: Junge, Ausländer(!!!), viele „Omas gegen Rächtz“, Lehrertypen mit Zauselbart und natürlich Studenten.
    In SH „ganz oben links“, unserer Zweithütte, haben die Leute ganz andere Sorgen: Ob denen Corona mehr oder weniger Gäste bringt ab Ostern (vermutlich eher mehr), ob das Wetter sonnig sein wird (das ist hier keine Selbstverständlichkeit!), ob man finanziell klarkommt nach den jährlich notwendigen Investitionen.

  72. Ja, der Westen hat gepennt, wenn nicht sogar absichtlich weggeschaut, teilweise sogar Kräfte unterstützt, die man gleichzeitig in Afghanistan und anderswo bekämpft hat.

    2011 hätten die UN eine von Blauhelmen gesicherte Schutzzone für Binnenflüchtlinge in Syrien einrichten müssen. Dann wäre uns und auch den echten Flüchtlingen viel Leid erspart geblieben…!

  73. Warum unterstützen wir Putin nicht? …………………………Die Frage sollte präziser lauten, warum unterstützen unser vermutlich nachhaltig von den üblichen Verdächtigen überzeugten Politiker Putin nicht !
    Ja ,was steckt dahinter? Fragen über Fragen!

  74. „…and now for something completely different !“

    grünkhmer, illegale kostgänger, corona, wetterumschwung, teepreise… alles PI-nuts:
    was mir seit soeben wirklich angst macht sind teilchen – NEUTRINOS !

    „Pro Sekunde durchströmen etwa 60 Milliarden Neutrinos die Fläche eines Daumennagels.
    Innere Temperatur des Neutrinos beträgt bis zu 50 Milliarden Grad Celsius“
    HAttps://www.rnd.de/wissen/schnelle-weltraumteilchen-neutrinos-stellen-wissenschaft-vor-herausforderungen-NUYWRU5BFJHL5K5U6XTQA2O3GE.html

  75. LEUKOZYT 7. März 2020 at 03:35

    was mir seit soeben wirklich angst macht sind teilchen – NEUTRINOS !

    „Pro Sekunde durchströmen etwa 60 Milliarden Neutrinos die Fläche eines Daumennagels.
    ——————————-
    Lieber 60 Mrd. Neutrinos, als eine Merkel als BK (ist bestimmt 60Mrd. mal gefährlicher. Zumindest für humanoides, germanisches Leben.)

  76. LEUKOZYT 7. März 2020 at 03:35

    Neutrinos

    Lieblingselementarteilchen der Gr☮☮nen, da keine Wechselwirkung stattfindet, jedenfalls nicht, wenn sie (die Neutrinos) deren Köpfe durchfliegen.

  77. @ bet-ei-geuze 7. März 2020 at 03:55
    „https://www.youtube.com/watch?v=aE6vRfCp4E4“

    super kamiokande: danke, sehr beeindruckend und beruhigend
    aber japan plant schon hyper-kamiokande https://youtu.be/cs02i8TIphs?t=433

    waehrend man in brandenburg noch an einem flugfeld mit wartehaeuschen bastelt.

  78. bet-ei-geuze 7. März 2020 at 04:31

    Viper 7. März 2020 at 04:14
    Oh, the footprint of the american chicken, i’m really happy to see this here. ;))
    ———————–
    Really? Meanwhile I’m afraid of this. ☭

  79. OT
    Gestern wurde der schweizerische Journalist und patriotische youtuber Ignaz Bearth in der Türkei verhaftet.
    Bearth war dort, um über die Situation auf der türkischen Seite der Gr

  80. Viper 7. März 2020 at 04:38
    some kind of irony,
    damals wirkte es fast wie eine Verheißung, die aber stark geblendet hat,
    so ist’s mit Verheißungen.

  81. Grenze zu berichten.
    Da er kritisch über Erdogan und das Vorgehen der Türkei berichtete, wird ihm ‚Beleidigung des Präsidenten‘ vorgeworfen.

    PI: Das wäre vllt. ein Fall, über den Sie berichten könnten.
    Bearth braucht unser aller Unterstützung.

  82. bet-ei-geuze 7. März 2020 at 04:48

    Ich bin immer noch Rock ’n‘ Roller (Heavy Metal), aber die gute Musik wurde von den Idioten (Grööne, Linke), für ihre politischen Ziele, mißbraucht. Schade drum.

  83. #bet-ei-geuze

    Noch ’ne kurze Frage, bevor ich mich verabschiede (Bett).
    Weshalb die Bindestriche? bet(-)ei(-)geuze

  84. @ bet-ei-geuze 7. März 2020 at 04:59
    „… müßte ich dann noch eine 2. Meinung eines Experten einholen.“

    »Das ist nicht richtig, was Sie sagen, es ist noch nicht einmal falsch.«
    wolfgang pauli

    nebenbei bemerkt eine antwort, die man sich merken sollte,
    zb um besonders dreist-bloede behauptungen in verwirrung abzuleiten,
    und die denkpause des gegners zur durchfuehrung eines gegenangriffs zu nutzen.

    zb bei annalena bockbier & co: „kobolde z. b. speichern strom ja auch im haarnetz“

  85. „Warum unterstützen wir Putin nicht?“ Weil er als nationaler Staatsmann zu seinem Land und Volk steht und somit vorrangig die eigenen Interessen vertritt! Sowas ist Linkspolitikern natürlich ein Greuel.

  86. Sehr guter und treffender Artikel! Es war nie Ziel, in Syrien und anderswo „Peace and Democracy“ zu errichten, sondern die wenigen halbwegs funktionierenden Staaten ins Chaos des perpetuierenden Bürgerkriegs und Terrors zu stürzen. Libyen und Syrien sind und waren keine Demokratien, sie hatten aber z.B. eine funktionierende Wasserversorgung und ein verhältnismäßig gutes Gesundheitssystem. Die Christen wurden staatlicherseits in Ruhe gelassen; heute ist eine Jahrtausende alte christliche Kultur zerstört. ich höre jetzt schon die Replik von den „schlimmen Diktatoren“ Gaddafi und Assad mit ihren „menschenverachtenden Unrechtssystemen“.
    Auf der anderen Seite hat man nicht die geringsten Skrupel, das Regime der despotischen Saudis und ihren Völkermord im Jemen zu unterstützen.
    Es bleibt nur zu hoffen, das die ungedienten Weiber in unserem Regierungsapparat es nicht schaffe, dort eigene Soldaten in den Konflikt zu schicken.

  87. Solange man sich nicht zusammensetzt, keiner mit dem anderen redet, wird es keine Lösung geben.
    Interessensunterschiede können nur über ehrliche Verhandlungen gelöst werden, indem man Recht und Gesetz einhält, die Realität anerkennt.
    Dazu ist offenbar keine Seite ensthaft bereit.
    Es zeigt den aktuellen Zustand der Welt.
    Die UNO ist seit ihrer Gründung ein Kasperletheater und hat noch keinen einzigen Konflikt wirklich gelöst.
    Wenn sich die Großen nicht endlich zusammensetzen und durch einen Ausgleich der Interessen die Spannungen abbauen, wird es über kurz oder lang einen grossen allgemeinen Krieg geben.
    Wie sagte Heinrich Kissinger:
    „Wenn die Menschen wüssten, mit wie wenig Verstand die Welt regiert wird, sie könnten keine Nacht mehr ruhig schlafen!“

  88. P.S. !

    Die Klimakröte wurde in einem plombierten Eisenbahnwaggon nach Brüssel verfrachtet !

  89. Ich schliesse mich der Meinung von Autor Kewil an. Die anglo-amerikanische Finanzmafia will Assad unbedingt stürzen, weil er ein Verbündeter von Russland ist. Das wird diesen Verbrechern aber nicht gelingen. Ständig wird uns von den Schweinemedien verkündet, dass Putin und Assad die Bösen sind, dabei ist es genau andersherum. Erdogan hat in Syrien nichts verloren. Um seine produzierten Flüchtlinge muss er sich selber kümmern.

  90. Am Hass gegen Putin hat nur das Großkapital der Ostküste ein Interesse (US Banken).

    Man fürchtet dort seit dem kalten Krieg, dass sich Europa und Russland zu einer gewaltigen Wirtschaftsmacht vereinen.

    Deutscher Ingenieursgeist gekoppelt mit einer rohstoffreichen Wirtschaft mit China als Partner, dass ist die große Angst der US Konzerne und Banken.

    Die haben ein großes Interesse an der Destabilisierung Europas, um ihre eigene Vormachtstellung zu halten. Der Deutschlandhasser SOROS spielt eine treibende Rolle, indem er Geld für die Migranten gibt, damit sie sich nach Deutschland auf die Reise begeben können.

  91. Was glaubt Ihr, warum unsere Verbrecher-Regierung Ihr Volk
    mit primitiven Neandertalern durchmischt ?
    Um genau das zu erreichen,wie es vor 2010 in Syrien, Libyen und
    vielen anderen Ländern in dieser Region schon immer war.
    Nämlich einen diktatorischen Staat.
    Durch das Chaos, dass Sie absichtlich verschuldet haben, kommen
    Notstandsgesetze, die Deutschland in eine Diktatur verwandeln
    und die Demokratie für immer aushebeln.
    So blöde kann man gar nicht sein, dass man nicht weiß, mit
    diesen geistig im Mittelalter stehenden Menschen, ist eine
    Demokratie unmöglich zu erhalten oder sogar aufzubauen.
    Das Ziel; Sie werden um erzogen im Geiste des Kommunismus.
    Unserem Drecksparteien-System sind die Wahlen schon lange
    ein Dorn im Auge.
    Sie streben eine Herrschaft ohne Wahlen an und nennen das auch
    noch Demokratie und der heutige Michel, kauft es Ihnen ab.
    Das alles hat mit Rassismus nichts zu tun, dass sind Tatsachen.
    Ich habe syrische Freunde, die dem nicht entsprechen, was ich
    geschrieben habe. Aber diese Menschen sind unter den Migranten
    verschwindend gering.
    Wenn eine Regierung und seine Gesellschaft, ein blühendes Land
    absichtlich zerstört und das Volk bekämpft die Partei, die das
    verhindern will, dann ist alles zu spät !

  92. Der Hass auf Putin ist das Einzige was der „Westen“ noch zusammenhält.
    Alle im Westen sind moralisch Bankrott.
    Es sind alles Heuchler, bigotte Schwätzer, die von anderen Fordern was sie selbst nicht bereit sind einzuhalten.

Comments are closed.