News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

'Deutschenfeindlichkeit' - Archiv:

Ich stand vor einer Kneipe in Kreuzberg und sah eine Tafel, auf der normalerweise die Gerichte des Tages aufgeschrieben sind. Statt der Namen der Speisen las ich die folgenden Anweisungen für die Gäste, die zum Fußball erwartet wurden. Da stand “Und wie immer: keine Hymnen, keine Flaggen, keine Tröten, keine doofen Hüte”. Ich fragte den […]

Im Zuge des allgemeinen Islam-Appeasements, das besonders zum Ramadan wunderliche Blüten treibt, hat auch Nordrhein-Westfalens Integrationsminister Guntram Schneider (SPD, kl. Foto) sich nicht lumpen lassen und die Bedeutung des Islam für dieses Bundesland betont.

Bei einem Symposium in Berlin anlässlich des Gedenkens an die Opfer des Ersten Weltkriegs hat Bundespräsident Gauck eine Warnung an die Europakritiker ausgesprochen. Es gebe Tendenzen zu “mehr Nationalstaat”. “Ausgrenzung” sei aber keine Lösung.

Die Bundesregierung hat keine „hinreichenden Anhaltspunkte“ dafür, daß die Deutsche Burschenschaft Bestrebungen verfolgt, die sich gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung richten. Das geht aus einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag hervor, berichtet die “Junge Freiheit. SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi lässt trotzdem auf ihrer Facebook-Seite verlauten:

Anlässlich eines Straßenfestes des islamischen Zentrums in Freiburg rund um die Hugstetter Straße wurde über die Frage diskutiert: Wie steht’s mit dem Islam in Freiburg?” Als Resümee einigte man sich am Samstagabend bei einer Podiumsdiskussion auf die Feststellung, dass es an der Alltagsakzeptanz hapere. Moscheen würden die Leute zwar akzeptieren, aber bitte ohne Minarett und […]

Den Grünen ist eine ethnisch-kulturelle Identität äußert wichtig, ansonsten hätten sie sich nicht permanent zusammen mit anderen anti-deutschen Parteien wie der SPD oder der Linkspartei für die Einführung der diskriminierenden doppelten Staatsbürgerschaft eingesetzt. Als kleine Ausnahme gilt dies für die indigene deutsche Bevölkerung, wie jetzt wieder der Fall eines grünen Politikers in Hamburg beweist:

Ein Mitarbeiter des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge in Nürnberg äußerte in einem Kommentar auf Facebook Verständnis für Vermieter, die ihre Wohnungen nicht an “Afrostämmige” vergeben wollen, weil “der Ordnungssinn” bei diesem Personenkreis “nur bruchstückhaft” vorhanden sei. Damit zeigt er durchaus Einsicht in die Realität des hart umkämpften deutschen Wohnungsmarktes und Kenntnis für die Probleme, […]

Am 11. Februar 2011 prügelten der Kenianer Jefeth W. und drei weitere ausländische Mittäter auf dem U-Bahnhof Lichentenberg Maler Marcel R. ins Koma, seinen Kollegen verletzten sie ebenfalls schwer. Sie wurden auf dem U-Bahnhof regelrecht gejagt. Bilder aus der Überwachungskamera zeigten eine unglaubliche Brutalität. (PI berichtete) Jefeth W. wurde dafür 2 Jahre und acht Monate […]

In Duisburg sieht sich das Demokratieverständnis der etablierten Gutmenschparteien wegen des Einzugs rechter Parteien in das Stadtparlament provoziert, denn Demokratie endet bei den Etablierten genau dort, wo eine andere Meinung anfängt (PI berichtete). PRO NRW z.B. holte in Duisburg aus dem Stand heraus 4,2 % der Stimmen und zog so mit vier Stadträten in das […]

Cem Özdemir (Foto re.), bekanntester und engagiertester Verfechter nationalistisch-türkischer Interessen im Deutschen Bundestag, wurde von seinem Landeschef, Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan (li.), böse abgewatscht, nur ein „angeblicher“ Türke zu sein, weil er den türkischen Premier nach dessen Auftritt am 24. Mai in Köln kritisiert hatte: „Ministerpräsident Erdogan sollte wissen, dass er hier auch als Repräsentant […]

Dreister geht es wohl kaum: Da stellt die Bundestagsfraktion einer Partei, die selbst – völlig zu recht – vom Verfassungsschutz beobachtet wird, schon wieder eine „Kleine Anfrage“ an die Bundesregierung, die von ihrem Inhalt her weniger eine Frage, als vielmehr eine Diffamierung demokratischer Kräfte, also ihrer natürlichen Gegner, darstellt. (Von Hinnerk Grote)

In meinen bald 68 Jahren habe ich schon etliche Bundespräsidenten erlebt und auch heil überstanden: den gemütlichen Schwaben Heuss, den biederen Sauerländer Lübke, den spröd-aufrechten Westfalen Heinemann, den fröhlichen Rheinländer Scheel, den hochgemuten Adligen von Weizsäcker und sogar den kläglich gescheiterten Niedersachsen Wulff samt Bettina sowie einige andere. Einige habe ich geschätzt, die meisten, obwohl […]

Es gibt wieder Neuigkeiten vom höchsten Amtsträger im Staate – Bundespräsident Joachim Gauck äußert sich wie üblich besorgt zur akuellen Zuwanderungs/Flüchtlings/Asyldebatte und fordert die Deutschen auf, Zuwanderer als Bereicherung zu verstehen. “Unser Land braucht Einwanderung”, so Gauck am 22. Mai bei einer Feier anlässlich 65 Jahre Grundgesetz in Berlin. (Von cantaloop)

„Deutschland gehört allen“, war gestern an einem Infostand der SPD im Ruhrgebiet zu hören. Diese Erfahrung muss jetzt auch eine Rentnerin (Foto r.) im Eutinger Tal, Landkreis Freudenstadt (Baden-Württemberg), machen, die in einer Notunterkunft der Stadt wohnt.

Nachdem schon Olaf Scholz, der regierende Bürgermeister von Hamburg, alle 137.000 Ausländer der Stadt mehrfach anschreiben ließ, mit der Bitte, man soll doch rasch die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen, folgen jetzt immer mehr Kommunen diesem Beispiel. So hat auch die Städte-Region Aachen jetzt ihre eigene Einbürgerungskampagne! (Von Johann M.)

Gestern Abend wurde ich Zeuge eines Überfalls. Ich griff nicht ein, auch überraschte mich meine Reaktion währenddessen und erst recht, als alles vorbei war. Das bereitet mir auch heute noch Kopfzerbrechen und Gewissensbisse. Ich möchte zumindest einen kleinen Teil Wiedergutmachung beitragen, und darüber schreiben. Ich hoffe, dass sich so vielleicht gesellschaftlich etwas ändert, denn dass […]

Nach aktuellen Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) sind derzeit etwa 3 Millionen Menschen in Deutschland von Arbeitslosigkeit betroffen. Nun ist das erfreulicherweise ein Rückgang von 7,1 auf 6,8 Prozent zum Vergleichszeitraum des Vorjahres. Dennoch kaum ein Grund zur überschwänglichen Freude. Trotzdem stehen unseren Verantwortlichen, zumindest in Niedersachsen, wieder einmal die Türken näher als die […]

Und das war bei weitem nicht das Schlimmste, was bei der Kundgebung der FREIHEIT am vergangenen Dienstag auf dem Münchner Stachus von bestens integrierten, demokratiefreundlichen und gewaltablehnenden Anhängern der “Religion des Friedens”™ alles so von sich gegeben wurde. (Von Michael Stürzenberger)

„Wir Jusos halten die europäische Staatsbürgerschaft, die es seit dem Vertrag von Maastricht gibt, für einen Schritt in die richtige Richtung. Wir sehen nun keinen Grund mehr, warum die nationalen Staatsbürgerschaften aufrecht erhalten werden sollten und fordern deshalb ihre Abschaffung“, erklärt Laura Wallner (im Bild 2. Reihe, re.), Vorsitzende der Jusos Würzburg.

[...] Als Pirinçci von seiner Liebe zum „Deutschtum“ (00:59) spricht, werden im Studio Deutschlandflaggen eingeblendet, die während des gesamten Interviews dort zu sehen sind – was angesichts der Hetzparolen einen negativen Beigeschmack bekommt, weil es wirkt als würde das ZDF Pirinçcis Deutschtümelei gutheißen und als würden unverdächtiger Patriotismus und Extremismus ineinander aufgehen. Dies verwundert umso […]

Nicht jeder Deutsche (Islamkritiker natürlich ausgenommen) weiß, dass er möglicherweise ein “Nazi” ist. Ein Lebensmittelkontrolleur, dem die höchst kultursensible Aufgabe oblag, mehrfach Dönerläden in Göttingen kontrollieren zu dürfen, weiß es jetzt.

Bundespräsident Joachim Gauck ist hinlänglich dafür bekannt, vor allem Politik für Ausländer zu machen. Dabei vergisst er geflissentlich die Interessen der autochthonen Deutschen, ist aber egal, denn wer national denkt, kann seiner Meinung nach nicht ganz dicht sein. So hat er am Mittwoch mal wieder zu Offenheit gegenüber Zuwanderern aufgerufen.

In einem aktuellen Kommentar zur Frage der doppelten Staatsbürgerschaft bei “Zeit Online” schreibt die Türkin Özlem Topçu über “deutsche” Identität. Dabei setzt sie “deutsch” bewußt in Anführungszeichen, weil sie meint, daß es so etwas wie eine deutsche Identität in Wirklichkeit gar nicht gäbe, weshalb Sorgen um den Bestand dieser Identität unangebracht seien.

In Berlin störten heute Vormittag Tugend-Terroristen eine Veranstaltung des Magazins “Cicero”. Zum “Foyergespräch” eingeladen war der bekannte Ökonom und Bestseller-Autor Thilo Sarrazin. Eine Hundertschaft Meinungsunterdrücker aus dem linken Milieu hatte sich am Berliner Ensemble (Bertolt Brecht Theater) eingefunden, um die Veranstaltung zu sprengen.

Aiman Mazyek vom Zentralrat der Muslime hat wieder einmal ein Interview gegeben und wie jedes Mal, wenn der Islamwächter über die deutschen Sitten, Gebräuche und Denkweisen den Mund auf macht, kommt eine Forderung raus. Nach eigener Gesetzgebung für gegen Moslems verübte Straftaten über den Doppelpass bis zur steten Forderung, Islamkritik unter Strafe zu stellen, wünscht […]

Die Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut in diesem Land. Aber sie hat zu Recht ihre Grenzen, wenn beispielsweise gegen Minderheiten gehetzt wird. Doch dass man hierzulande ungestraft den Tod des eigenen Volkes wünschen und eine erneute Bombardierung wie in Dresden herbeisehnen darf, ist eine der üblen juristischen Verirrungen, die es nur in einem Land mit […]

Eine Frankfurter Professorin kämpft gegen die Zukunft der Familie und des deutschen Volkes. Ihr Motiv ist antideutscher Rassismus. Es ist ein Krieg gegen das eigene Volk ausgebrochen, und ohne daß auch nur ein einziger Schuß fallen müßte, soll er mit unserem Untergang enden. Der Aggressor, das sind unsere eigenen Eliten in Politik und Medien. Wir […]

Dass große Teile der Piratenpartei von gestörten antideutschen Linken unterbuddelt sind, dürfte für viele nichts Neues sein. Was sich Kommunistin Piratin Anne Helm zuletzt mit ihrem mutmaßlichen Femen-Auftritt an Frechheit herausgenommen hat, spottete jeder Beschreibung. Sie bedankte sich mit Körperbemalung für die rücksichtslose Bombardierung von zivilen Sammelpunkten in Deutschland im späten Zweiten Weltkrieg. (Von Rechtskonservativer […]

weiter »
Suche...


Die Kyoto-Uhr
Seit Inkrafttreten am 16. Februar 2005, kostete das Kyoto-Protokoll etwa
womit eine potenzielle Verminderung des Temperaturanstiegs bis zum Jahr 2050 von oC
erreicht werden soll. Man beachte: die Temperatur ändert sich im Milliardstel-Bereich, was offensichtlich in einem weltweiten Massstab nicht messbar ist. Mehr Informationen gibt es bei Junk Science.

Kategorien