Heute Abend von 22-22.45 Uhr geht es in der Phoenix-Sendung Unter den Linden um das Thema „Flüchtlingsdrama und Eurorettung – Berlins Herausforderung heißt Europa“. Zu Gast bei Moderator Michael Hirz sind Wolfgang Bosbach (Vorsitzender Bundestagsinnenausschuss, CDU) und Martin Schulz (Präsident Europäisches Parlament, SPD). Letzerer forderte heute erst eine radikale Neuausrichtung der Asylpolitik in Europa.

Wer jetzt denkt, ein Präsident des EU-Parlaments müsste dafür Sorge tragen, Europa und seine Bevölkerung zu schützen, der denkt zwar richtig, aber nicht wie Martin Schulz. Denn dem liegt mehr am Schutz der afrikanischen Invasoren Flüchtlinge. Vermutlich von den Schreien der Ertrinkenden in seinem Kopf gepeinigt, verliert Schulz nun wohl vollkommen den Verstand.

Spiegel Online sagt er:

„Europa muss endlich anerkennen, dass es ein Einwanderungskontinent ist. Deshalb brauchen wir ein legales Einwanderungssystem. Alle großen Einwanderungsregionen dieser Erde, so wie die USA, Australien oder Kanada, haben moderne Gesetze, die legale Zuwanderung regeln. Die illegale Einwanderung ist verbunden mit Hoffnungslosigkeit, die legale Einwanderung mit Hoffnung.“

Dass an die Einwanderung nach Kanada ebenso wie nach Australien strenge Auflagen gekoppelt sind, lässt er eben einmal unerwähnt. Muss er ja, denn keiner der Wirtschaftsflüchtlinge, die es flutartig nach Europa schwemmt, würde auch nur eine dieser Voraussetzungen erfüllen. Die scheitern nämlich schon einer simplen Anforderung dieser Staaten, nämlich das Beherrschen der landesüblichen Sprache und erst recht an den ausreichenden finanziellen Mitteln, zum Bestreiten des Lebensunterhaltes, bis man einen ebenfalls unerlässlichen Arbeitsplatz gefunden hat.

Das können wir aber natürlich nicht verlangen, da es sich ja um Flüchtlinge handelt und im Reigen der Wortverdrehungen, um durchzusetzen, dass Europa künftig Afrika durchfüttert, sind diese Spitzfindigkeiten sehr wichtig. Denn wenn es um die Rundumversorgung geht sind diese Menschen Flüchtlinge, geht’s um die Legalität sind sie Einwanderer. Das muss man wissen und darf es nicht vermengen, will man der Argumentation und der Sprache der Asylindustrie folgen.

Gunnar Heinsohn, ein deutscher Ökonom und emeritierter Professor für Sozialpädagogik an der Universität Bremen, erklärte dieser Tage in der Sendung „Talk im Hangar-7“, dass von den derzeit in Afrika lebenden 1,1 Milliarden Menschen 2/3 nach Europa wollen. Was bisher ankam, sei gerade einmal ein Bruchteil gewesen. Bis zum Jahr 2050 werden in Afrika ca. 2 Milliarden Menschen leben. Das heißt, davon wollen dann vermutlich ungefähr 1,4 Milliarden nach Europa.

Da tröstet uns auch  nicht, dass laut des Europafeindes EU-Parlamentspräsidenten Schulz die Türkei und Jordanien mehr Flüchtlinge aufnehmen. Was er nämlich dabei übersieht ist, dass die Menschen dort ebenfalls keine Vollpension auf Staatskosten bekommen, wie das von Deutschland als ein „Mindestmaß an Würde“ für die Flüchtlinge oftmals von  der Asyllobby gefordert wird.

Da es Martin Schulz aber nun als „Grundauftrag der EU“ sieht, „nicht über Zahlen zu reden, sondern Respekt vor der Würde des Menschen zu haben und diesen Menschen zu helfen“, müssen wir uns dann vermutlich auf die 1,4 Milliarden einstellen, denn Schulz sagt:

„Die Realität ist: Wir sind ein Einwanderungsland und ein Einwanderungskontinent. Ob es uns passt oder nicht.“

„Ob es uns passt oder nicht“?  Europa gibt also künftig der ganzen Welt, was sie haben will und zwar so lange, bis es hier nichts mehr zu holen gibt. Wir dürfen gespannt sein, wie Bosbach – der oft als konservatives Feigenblatt der CDU bezeichnet wird – heute Abend den Unsinn von Schulz kontert. (lsg)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

160 KOMMENTARE

  1. Oh der Eurokrat Schulz:
    nicht schon wieder!

    Hoffentlich ist der nüchtern und nicht vom Alkohol zugedröhnt.

  2. Ich bin nicht masochistisch veranlagt, dass ich mir 45 Minuten Martin Schulz ansehe und anhöre.

  3. Afrikanische Fachkräfte, die Deutschland unbedingt braucht: Taubstumme Eriträer.

    David und seine Frau Amitu gehören zu ihnen. Sie stammen aus Eritrea, haben die große Wüste im Norden Afrikas schon 2011 durchquert und Libyen mitten in der Revolution erreicht.Beide sind taubstumm und haben zudem ein neugeborenes Kind. Trotzdem wollen sie unter allen Umständen die gefährliche Reise übers Mittelmeer wagen.

    David und Amitu haben <b<in Tripolis ein sicheres Quartier. Sie werden vom Flüchtlingswerk der Vereinten Nationen versorgt, das ihnen sogar eine legale Einreise nach Europa arrangieren will.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article120906335/Im-Chaos-suchen-Tausende-den-Weg-nach-Europa.html

  4. Strenge Einwanderungsforderungen werden uns als voll phöse Nazis entgegengeschleudert. ARD Tagesschau gesehen. Mir wurde übe… Ansonsten tolle und. wichtige Nachrichten…würg…Der Wetterbericht ‚war auch Scheibe. Sonst gibts in DE keine Probleme !

  5. #3 Das_Sanfte_Lamm (14. Okt 2013 20:09)

    Ich bin nicht masochistisch veranlagt, dass ich mir 45 Minuten Martin Schulz ansehe und anhöre.

    Es ist eine Zumutung, auch nur eine Minute diesen Typen, der Europa platt machen will, zu sehen oder gar zuzuhören. Mit 25000 € im Monat und bewachter Villa ist es ihm scheißegal, was den Menschen hier angetan wird. Dieser Zynismus und Abgebrühtheit sucht seinesgleichen! Und dafür bekommt er auch noch eine Plattform! Ekelhaft!!!

  6. Beides Blockparteipolitiker. Da erwarte ich mir nichts.

    Was solche Leute – gleich in welchen Nuancen – von sich geben interessiert mich schon lange nicht mehr. Das System ist nicht mehr mein System. Es kann von mir aus zum Teufel gehen. Ich will ein anderes.

  7. Behauptet doch dieser M. Schulz

    http://www.dw.de/image/0,,15669269_303,00.jpg

    (Bilder sagen alles), dass Deutschland ein Einwanderungsland und Europa ein Einwanderungskontinent wäre und wir uns damit abzufinden haben!

    KRANK IST DAS, WAS DIESER MENSCH BEHAUPTET!!!

  8. Dieser Martin Schulz übertrifft bei mir inzwischen den Trittin: eine absolute Hackfresse, wie Broder sagen würde !!!

  9. Was haben dieser Schulz und die C.Roth Gemeinsam?
    Keiner von beiden könnte wegen fehlender Ausbildung in die EU Einwandern !!!

  10. Die Realität ist: Wir sind ein Einwanderungsland und ein Einwanderungskontinent. Ob es uns passt oder nicht.“

    Schulz hat sicher nicht „Ob es uns passt oder nicht“ gemeint sondern „Ob es euch passt oder nicht“. Und außerdem: Wieso sind wir ein „Einwanderungskontinent“. Wer hat hat das bestimmt? Vielleicht eine höhere Macht – also er?

  11. Martin Schulz (SPD), seines Zeichens Eurofürst von Gottes Gnaden, erklärt Kraft seines Amtes, Gesamteuropa zum Einwanderungskontingent!!!

    Hat dieser Herrscher über Europa wenigstens bei den anderen Staaten Europas eine Ermächtigung hierzu eingeholt?

    Ein Emporkömmling bestimmt über das Schicksal Europas? Fehlt nur noch das Bärtchen! Soweit sind wir schon!

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/martin-schulz-europa-ist-ein-einwanderungskontinent/8928272.html

  12. Bis zum Jahr 2050 werden in Afrika ca. 2 Milliarden Menschen leben. Das heißt, davon wollen dann vermutlich ungefähr 1,4 Milliarden nach Europa.

    Das glaube ich nicht, denn bis dahin ist hier nichts mehr zu holen!

  13. Jeder der kommen will soll kommen und hat sofort Anspruch auf alles was die deutschen Sozialsysteme zu bieten haben. Was denken die sich bloß dabei ?

    Humanaltruistische Motive können wir ausschließen. Und zwar zu 100%

    Was bleibt also übrig ? Will man neue Wählerschichten importieren als Ausgleich für jene die partout nicht links wählen wollen ?

    Oder welche Motivation(en) gibt es sonst noch ?

    „Deutschland muss kaputt“ ist zwar eine Komponente, greift aber nach meiner Meinung doch zu kurz.

  14. Bosbach ist zwar einer der ganz wenigen aufrechten Verfechter Deutscher Interessen,

    ob er jedoch gegen dem rotsgruenroten Funktionaerstyp Schulz hart genug auftreten kann, bezweifle ich.
    Herr Bosbach hat mich jedoch schon oft angenehm ueberrascht, ich wuensche ihm einen starken, ueberzeugenden Tag, einmal diesen Schulz, seine verlogenen Ansichten um die Ohren hauen zu koennen.

  15. WIR SIND EIN EINWANDERUNGSKONTINENT

    Das ist eine monströse Vision. Und noch schlimmer wird es angesichts der Tatsache, dass fast alle nach Deutschland (und nach Schweden) wollen und auf gar keinen Fall in andere Regionen, so als ob dieser Kontinent nur aus Deutschland bestehen würde.

    Und das mit der angeblich großen Wirtschaftskraft Deutschlands, das Schulz mit Sicherheit heute auch bringen wird, stimmt so gar nicht. Nach EZB und Bundesbankberechnungen sind die durchschnittlichen Privatvermögen in Italien, Spanien, Frankreich etc. viel höher als bei uns (teilweise durch höhere Eigenheimquoten).

  16. #14 rockymountain (14. Okt 2013 20:40)
    Bosbach ist zwar einer der ganz wenigen aufrechten Verfechter Deutscher Interessen,

    Im Politikgeschäft wird nichts dem Zufall überlassen, auch nicht die Inszenierung von Partei-Flügeln und vermeintlicher „Querdenker“ – daher ist auch bei Bosbach eine gewisse Skepsis und Distanz angebracht.

  17. Wir stellen dem Hamburger Senat deshalb ein eigenes Ultimatum, bis Dienstagabend um 20 Uhr die rassistischen Kontrollen einzustellen und die Aufforderung an Flüchtlinge, ihre Daten bis Mittwoch abzugeben, zurückzuziehen.
    Sollte dies nicht erfolgen, werden wir uns mit allen Menschen, welche die Schnauze voll von dieser Politik haben, auf dem Achidi-John-Platz an der Roten Flora um 20 Uhr zu versammeln und für den Fall einer weitergehenden Repression eine Spontandemonstration durchführen. Wir sind wütend und entschlossen, und werden dies auch auf der Straße mit allen Mitteln ausdrücken.

    https://linksunten.indymedia.org/de/node/97271

    Sowohl Schulz als auch seine linken Strassenkämpfer fordern unumwunden nichts anderes als die Legalisierung illegaler Zuwanderung.
    An den in den letzten Wochen bundesweit konzertierten „Refugee“-Aktionen, haben insgesamt wohl fast zehntausende Ausländer (90% Moslems) teilgenommen.
    Bei der Militanz, mit denen diese Forderungen mittlerweile vorgetragen werden, würde ich sagen, dass der Bürgerkrieg langsam Fahrt aufnimmt.
    Meiner Meinung nach, sollte man den Begriff „Bürgerkrieg“ viel offensiver kommunizieren.

  18. OT

    Ich will Euch ja den Abend nicht „versauen“ aber seht mal her …..

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article120903221/Claudia-Roth-vor-Start-Ziel-Sieg-ueber-Renate-Kuenast.html

    Und ich dachte, die sei weg vom Fenster :mrgreen:

    Was braucht es eigentlich, um BT-Vize zu werden ?
    Dummheit gepaart mit „Schönheit“ ??? Muss man Börek machen können, oder Sonne, Mond und Sterne lieben ??

    Ich liebe zwar die Sonne, Mond und Sterne auch aber nicht im gleichen Kontext wie die Claudia Fatima.

  19. 45 Min. Schulz ist schon eine Zumutung.
    Nicht für Menschen mit schwachen Nerven und Magen.

    Wer es sich antun will, viel trinken und mehrere Kotzeimer bereithalten.

  20. aua, ein christliches Blatt redet Klartext dazu, ein lesenswerter Artikel, habe mich dazu entschieden, ihn komplett zu kopieren:

    Die Scheinheiligen
    Donnerstag, den 10. Oktober 2013

    Nach dem grauenhaften Tod von über zweihundert Bootsflüchtlingen aus Afrika vor der Küste Lampedusas melden sich wieder die vereinigten Linken und ihre Helfer zu Wort, um die Durchsetzung ihrer gemeinwohlzerstörenden Einwanderungspolitik zu fordern. So missbrauchen sie den Tod dieser armen Menschen für ihre Zwecke, die das Ziel verfolgen, Europa weiter zu globalisieren und den Völkern jede eigene Identität zu nehmen. Dies geschieht in Gemeinschaft mit dem Groß- und Finanzkapital, das die gleichen Zwecke verfolgt.

    Aus der Situation dieser armen Menschen ist ihr Verhalten, alles daran zu setzen um aus ihrem Elend zu fliehen und im reichen Europa eine neue Existenz aufzubauen, gut zu verstehen. Da die EU-Bürokraten der Armutseinwanderung auf Kosten der europäischen Völker Tür und Tor öffnet und somit zumindest mitverantwortlich für den massiven Zustrom von Menschen aus der arabischen Welt und Afrika nach Europa ist, ist sie auch mitverantwortlich für den Tod der über 200 Menschen, die von Schlepperbanden um ihr letztes Geld gebracht wurden, um nach Europa zu kommen.

    Jetzt sind es gerade diese Mitverantwortlichen, die ihre Mitschuld auf diejenigen abwälzen, die seit Jahren fordern, die Einwanderung nach Europa stärker zu kontrollieren und zu begrenzen. Wenn man die Prinzipien dieser EU-Bürokraten und ihrer willigen linken Helfer in den Parteien und Organisationen konsequent bedenkt, dann müsste man praktisch alle, die nach Europa wollen, weil sie sich hier ein besseres Leben versprechen, einwandern lassen. Das sind mindestens einige 10 Millionen Menschen allein vom afrikanischen Kontinent.

    Die einheimischen Menschen in Europa werden nicht gefragt, was sie davon halten, wie auch sonst von Seiten der EU (und nicht nur der EU) Politik ohne Rücksicht auf die europäischen Völker gemacht wird, ja sogar gegen den Willen dieser Völker. Würde man z.B. die Deutschen fragen, ob sie weitere afrikanische und v.a. arabisch-islamische Einwanderer aufnehmen möchte, kann man sicher sein, dass dies von über zweidrittel der Menschen abgelehnt wird. Das sind aber die Menschen, die die Kosten der Einwanderung zu tragen haben, die letztlich nicht einmal den Einwanderern nützen.

    Es gibt auch auf naturrechtlicher Grundlage ein Recht auf Asyl für Menschen, die aus politischen und religiösen Gründen verfolgt werden. Dies ist bei den Flüchtlingen aus dem arabischen und afrikanischen Raum in höchstens 3-6 Prozent der Fälle so. Alle anderen Menschen kommen, weil sie sich in Europa ein besseres Leben versprechen und durch die Sozialsysteme werden sie hier auch ohne Arbeit versorgt. Dies widerspricht aber eindeutig dem Naturrecht. Wenn jemand von wo auch immer nach Europa einwandert und sein Leben selbständig und ohne staatliche Hilfe bewerkstelligt, ist auch dagegen nichts zu sagen. Es verstößt aber gegen die Gerechtigkeit, wenn Menschen einwandern und von der einheimischen Bevölkerung ihre Versorgung fordern.

    Deshalb sind die Asyllobbyisten nichts anderes als Scheinheilige, denen es nicht um die Menschen, sondern um ihre oft verborgenen politischen Ziele geht, die darin bestehen, eine Umwälzung der Gesellschaft in Europa herbeizuführen, die die Mehrheit der europäischen Völker eindeutig ablehnt.

    Quelle: Civitas Institut

  21. Alles klar , kein Problem. Dann halten wir uns an das Vorbild Türkei und bauen eine riesige Zeltstadt auf irgendeinen Truppenübungsplatz hoch und da können dann , gut bewacht so viele unter Plastikplanen hausen bis das Heimweh plagt und Rückgeführt werden. Das ist finanzierbar. Jedes SPD Mitglied hat selbstverständlich das Recht auf seine Kosten so viele Infiltranten aufzunehmen wie in sein Reihenhaus passt. Ist das ok für sie Herr Schulz ?

  22. Ob sich Schulz bewusst ist, dass in allen „Einwanderungsländern“ die ehemals einheimische Bevölkerung nach langem Leiden, vielen Toten und beinah völliger kultureller Auslöschung, heute meistens schlecht als recht in kümmerlichen Reservaten lebt? Das sind keine Einwanderungsländer sondern geraubte Schicksale! Und Nordamerika hat die Einwanderung immerhin die Demokratie gebracht, während uns hier genau das Gegenteil blüht.

  23. Zwei interessante links zum Vorsitzenden des Europäischen Parlaments, Martin Schulz.

    Video 1 zeigt ihn artig zusammen mit seiner Klientel. Er „verurteilt scharf“ nicht nur den Inhalt des Films „Innocence of Muslims“, sondern auch dessen Verbreitung:

    http://www.youtube.com/watch?v=qpygZ-ju81c&feature=player_embedded

    In Video 2 wird er von einem niederländischen Journalisten darauf angesprochen, dass er als Parlamentschef aller Europäer die Zensur verteidige:

    http://www.youtube.com/watch?v=ZCNmwDeBFaU&feature=player_embedded#!

    Sehenswert für alle Freunde der Freiheit – Auf der einen Seite ein deutscher Technokrat, bei dem selbst ein Pups in Paragraphenform die Hose verlässt und der gedanklich in früheren Zeiten zu Hause ist, im Gespräch mit

    einem niederländischen Vollblut-Journalisten, der sich nichts gefallen lässt und Schulz vorhält, dass er mit seiner Zensurforderung nicht für alle Europäer sprechen darf …

    Leider größtenteils auf Niederländisch, aber man versteht genug, um den Journalisten und sein Land zu lieben, dessen freiheitliche Tradition er hier auf wundervolle Weise vertritt.

  24. Live zugeschaltet aus Schneeberg und Stormarn:

    Wir schalten um nach:

    Beginn der Montagsdemonstrationen vor einem Rathhaus in der BRDDR

    Gruppe demonstriert gegen Asylbewerber

    In Schneeberg versammelten sich rund 50 Personen auf dem Marktplatz

    http://www.freiepresse.de/LOKALES/ERZGEBIRGE/Gruppe-demonstriert-gegen-Asylbewerber-artikel8566617.php

    „Die Zunahme ist so stark, dass wir keine weiteren Unterkünfte mehr zur Verfügung haben“, sagt beispielsweise der Sachgebietsleiter Soziales im Reinbeker Amt für Bürgerangelegenheiten, Torsten Christ.

    http://www.abendblatt.de/region/stormarn/article120878089/Stormarn-sucht-Wohnungen-fuer-Fluechtlinge.html

  25. Hier kann zumindest die Sendung kommentieren:

    https://www.facebook.com/Phoenix

    Ab 22.15 Uhr diskutiert Michael Hirz heute Unter den Linden mit Wolfgang Bosbach und Martin Schulz das Thema „Flüchtlingsdrama und Eurorettung – Berlins Herausforderung heißt Europa“. Wie seht Ihr das? Sind das die Hauptthemen für die Bundesregierung? Oder sollten sich die Berliner Politiker anderen Themen zuwenden?

  26. OT: Integrations-Klüngel-Migranten

    Geldstrafe für Krafts Ex-Staatssekretärin

    Im Strafbefehl gegen Zülfiye Kaykin geht es nicht nur um Untreue und Betrug während ihrer Tätigkeit als Geschäftsführerin einer Begegnungsstätte. Es ist auch die Rede von einer „inoffiziellen Kasse“.
    […]
    Sie muss demnach 30 Tagessätze à 200 Euro (insgesamt 6.000 Euro) zahlen wegen Vorenthaltens und Veruntreuens von Arbeitsentgelt sowie Beihilfe zum Betrug in ihrer früheren Beschäftigung als Geschäftsführerin einer Moschee-Begegnungsstätte in Duisburg-Marxloh.

    Wenn die türkischstämmige Deutsche innerhalb von zwei Wochen keine Einwände gegen die Strafe erhebt, wird der Strafbefehl wirksam. Dann gilt Kaykin nach Angaben des Landgerichts Duisburg nicht als vorbestraft.
    […]

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article120906686/Geldstrafe-fuer-Krafts-Ex-Staatssekretaerin.html

  27. Ist es vielleicht möglich, Herrn Schulz auf die Liste unerwünschter Fotos zu setzen, wie die Damen Roth, Künast, Böhmer u.a., die Herren Özdemir, Beck, Trittin u.a.?

    Kein Gesicht ist illegal, aber in Verbindung mit der Überzeugung dieser Gesichter bin ich für ein Veröffentlichungsverbot.

  28. @#34 Esper Media Analysis (14. Okt 2013

    >>>>…..Gruppe demonstriert gegen Asylbewerber…<<<<
    Ich bin deinem Link zur sächsischen Zeitung gefolgt und habe den Leserbrief des Gutmenschen "Pfefferstreuer" gelesen. Er meint, die Asylbewerber wären nur "temporär" am Ort. Der Schwachkopf hat zuviel Windows genossen und denkt wahrscheinlich, beim Herunterfahren des örtlichen Computers im Rathaus wären auch die Neger weg :mrgreen:

  29. „Europa muss endlich anerkennen, dass es ein Einwanderungskontinent ist.

    Ganz schön dreist. Zu behaupten, daß etwas ist, was er erst noch erschaffen will.

    Die illegale Einwanderung ist verbunden mit Hoffnungslosigkeit, die legale Einwanderung mit Hoffnung.“

    Lustige Begründung: Weil etwas illegal passiert, soll es legalisiert werden.

    Was kommt als nächstes?
    „Der illegale Diebstahl ist verbunden mit Hoffnungslosigkeit, der legale Diebstahl mit Hoffnung.“ ?

  30. Eine „Fremdenfreundlichkeit“ ist das, sagenhaft! Welche normale und gesunde Gesellschaft will diese ungebildeten Armutsflüchtlinge denn geschenkt haben? (Neuseeland vielleicht?) Deutschland tut wirklich alles dazu, „international wettbewerbsfähig“ (Hauptargument EU-phemistischer Volksaustrickser) zu bleiben! Nicht zu reden von der „Energiewende“.

    Nan kann sich gar nicht ausmalen, wie bösartig die Kräfte dahinter sein müssen, die diese „Wellen des Glücks“ über Good And Fine Old Europe schwappen lassen wollen. Alle werden sich freuen: unsere Rentner, unsere Kinder, unser Mittelstand, unsere öffentlchen Kassen, unsere öffentliche Ordnung, Hygiene (siehe „neue alte Seuchen“) und Sauberkeit. Unfreiwillig-freiwillig in der Defensive, in den Rückschritt?

    Fortpflanzungsmüde Deutsche lassen nachwuchsfreudigen Zuwanderern den Vortritt zu ihren Lebensrecourcen? Ein mörderischer Teufelkreis wird in Gang gesetzt: Je besser es Zugewanderten geht, desto größer ist der Anreiz für weitere Zuwanderer, sich ebenfalls auf die Socken zu machen und sich bei uns „einzurichten“.

    Je schwieriger sich die sog. „Integration“ gestaltet, desto mehr Mittel wenden Staat und Gesellschaft dafür auf, sie durchzusetzen. Mitten in materiellem Wohlstand ist unser Volk dabei, sich selbst abzuschaffen? Eine tragische Entwicklung. Hauptsache die Wale sterben nicht aus…

    Das Deutsche Volk befindet sich in einem Prozeß der Auflösung und Ablösung durch fremde Zuwanderer. Es kämpft um seine blanke Existenz Diese Vorgänge treiben sich gegenseitig voran und politische Rahmenbedingungen sorgen dafür, daß sie solange fortschreiten werden, bis das Deutsche Volk in einem Meer von Fremden untergeht. Dabei ist das schon lange bekannt.

    Absolut zerstörerisch: Es gibt entwickelte und unterentwickelte Religionen. Der Islam gehört – wenn überhaupt – zur zweiten Kategorie. Eine Art steinzeitkultisches, fortschrittsfeindliches, zivilisatorisch entwicklungshemmendes, protoreligiöses Gesellschaftssystem, auf ganz primitiver Entwicklungsstufe. Mit diesen Leuten ist weder Zukunft zu machen, noch Zukunft zu gewinnen.

  31. Live aus der Hansestadt Hamburger zugeschaltet:

    Andreas aus Ghana gehört zu der Lampedusa-Gruppe

    http://www.abendblatt.de/hamburg/hamburg-mitte/article120879863/Lampedusa-Fluechtlinge-Hamburg-stellt-Ultimatum.html

    und ebenfalls live dabei der Rückspiegel sowie die Grühn-alternativlose GAL

    Die Spreu vom Weizen trennen

    Die Bundesrepublik genießt in Ghana den Ruf eines Traumlandes

    Dapaah dagegen soll, sobald er gesund ist, die Bundesrepublik verlassen – so wie jene 700 Ghanaer, die schon im vergangenen Jahr allein aus Hamburg abgeschoben wurden.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13518658.html

  32. #42 noreli @#34 Esper Media Analysis

    Der Schwachkopf hat zuviel Windows genossen und denkt wahrscheinlich, beim Herunterfahren des örtlichen Computers im Rathaus wären auch die Neger weg

    Ich fürchte, du hast hier ein sehr tiefgreifendes aufziehendes Problem abseits der Neger (lateinisch: niger = schwarz) angesprochen. Ich ertappe mich – schon lange nicht mehr jung – selber immer wieder bei Fußballspielen beim Warten auf die automatische Zeitlupe, beim Tippen auf der Fernbedienung für den Fernseher beim Suchen nach der Rückwärtstaste, und … und …, sogar in Träumen beim Erwarten der Zurück- oder Wiederholen-Taste.

    Und ich glaube nicht mehr, dass diese Witzigkeiten harmlos sind.

  33. OT: Franz-Peter Tebartz-van Elst

    Warum wird hier eine Hexenjagd veranstaltet? Bitte sehr:

    <blockquote
    Franz-Peter Tebartz-van Elst
    […]
    Haltung zum Islam

    2010 kritisierte Tebartz-van Elst den damaligen Bundespräsidenten Christian Wulff wegen seiner Äußerung zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2010: „Das Christentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland. Das Judentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland. Das ist unsere christlich-jüdische Geschichte, aber der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland“, habe „zu Recht Widerspruch ausgelöst“. Seiner Ansicht nach habe Wulff die Bedeutung des „christlichen Menschenbildes“ für dieses Land zu sehr relativiert. Das Verhältnis des Islams zu den universalen Menschenrechten und zum deutschen Rechtsstaat sei „nach wie vor […] ungeklärt“.[
    >
    http://de.wikipedia.org/wiki/Tebartz-van_Elst

  34. #50 Denker (14. Okt 2013 21:53)
    Also dass Tebartz van Elsts Einstellung zum Islam ein Grund für die Hetze sein soll, kann mich mir schlecht vorstellen.
    Es ist m. E. ganz einfach der Versuch der medialen Öffentlichkeit, mal wieder gegen die Kirche, speziell gegen die katholische, zu hetzen. In Limburg hat man vermeintliche Argumente seitens des Bischofs frei Haus geliefert.
    Genauso lief es doch regelmäßig bei Ratzinger, Mixa, Meissner und generell in Sachen Mißbrauch ab.

  35. @ #47 Izmir Übül

    Eine “Fremdenfreundlichkeit” ist das, sagenhaft! Welche normale und gesunde Gesellschaft will diese ungebildeten Armutsflüchtlinge denn geschenkt haben? (Neuseeland vielleicht?

    Australien hat schon angefangen, die mohammedanischen „Flüchtlinge“ – die vor ihren eigenen Drecksäuen von Glaubensbrüdern fliehen – gegen Bezahlung auf Inseln bei Borneo auszulagern.

    Der Mohammedanismus, „Islam“ genannt, ist dabei, wie ein explodierendes Krebsgeschwür die ganze Erde zu verseuchen und zu erobern, wie ihr Herr und Prophet Mohammed es ihnen befohlen hat.

    Die überintelligenten Mohammedaner haben bei der grandiosen Geheimaktion nur leider wieder einmal vergessen, dass sie von denen, die sie überfallen und umbringen wollen, so abhängig sind, dass sie zwei Wochen nach deren Ermordung mangels Essen, Trinken, Handies, 3er-BMWs, Goldkettchen und so weiter … tot umfallen werden.

    Was werden wir lachen! Tot wegen unserer eigenen Dummheit, aber aus dem Grab heraus werden wir noch alles besser gewusst haben.

  36. Wer jetzt denkt, ein Präsident des EU-Parlaments müsste dafür Sorge tragen, Europa und seine Bevölkerung zu schützen, der denkt zwar richtig, aber nicht wie Martin Schulz. Denn dem liegt mehr am Schutz der afrikanischen Invasoren Flüchtlinge. Vermutlich von den Schreien der Ertrinkenden in seinem Kopf gepeinigt, verliert Schulz nun wohl vollkommen den Verstand.

    Schulz ist ein totales Alkoholwrack, den man ohne jeglichen Anspruch auf Stütze in den freien Markt abkübeln sollte. Dann wird er unter Brücken pennen und billigen Fusel vom Aldi saufen, wie die restlichen Alks und Junkies. Es ist eine Schande, dass ein derartig verkommenes asoziales Subjekt einen Posten in Brüssel erhält.

  37. #22 Das_Sanfte_Lamm (14. Okt 2013 20:47)

    Im Politikgeschäft wird nichts dem Zufall überlassen, auch nicht die Inszenierung von Partei-Flügeln und vermeintlicher “Querdenker” – daher ist auch bei Bosbach eine gewisse Skepsis und Distanz angebracht.

    Man kann es mit den Verschwörungstheorien auch übertreiben.
    So ein Unsinn erinnert doch stark an die Hamas, die hinter allem und jedem einen Juden vermutet.

    Wolfgang Bosbach ist ohne Zweifel ein anständiger deutscher Katholik, von dessen Sorte es wesentlich mehr in den etablierten Parteien geben sollte.

  38. Nachtrag:

    Der in Thessaloniki nahe der türkischen Grenze geborene Mann spricht nur Türkisch, auf der Wache befand sich zufälligerweise gerade eine türkischsprechende Beamtin. Ihr gegenüber legte Taifoun A. ein Geständnis ab…

    Also ein Grieche, der nur Türkisch spricht……

  39. Die Sendung kann ich mir leider nicht ansehen. Mein Blutdruck würde ins unermessliche steigen. Ich ahne schon, wie Bosbach von Dummbrumm Schulz nieder gebrüllt wird.
    Außerdem muss ich morgen arbeiten, damit sich die „armen Flüchtlinge“ auch in Zukunft in unserem sozialen Nezt wohlfühlen können.

  40. #52 Fensterzu @ #47 Izmir Übül

    Eine “Fremdenfreundlichkeit” ist das, sagenhaft! Welche normale und gesunde Gesellschaft will diese ungebildeten Armutsflüchtlinge denn geschenkt haben? (Neuseeland vielleicht?

    Australien hat schon angefangen, die mohammedanischen “Flüchtlinge” – die vor ihren eigenen Drecksäuen von Glaubensbrüdern fliehen – gegen Bezahlung auf Inseln bei Borneo auszulagern.

    Der Mohammedanismus, “Islam” genannt, ist dabei, wie ein explodierendes Krebsgeschwür die ganze Erde zu verseuchen und zu erobern, wie ihr Herr und Prophet Mohammed es ihnen befohlen hat.

    Die überintelligenten Mohammedaner haben bei der grandiosen Geheimaktion nur leider wieder einmal vergessen, dass sie von denen, die sie überfallen und umbringen wollen, so abhängig sind, dass sie zwei Wochen nach deren Ermordung mangels Essen, Trinken, Handies, 3er-BMWs, Goldkettchen und so weiter … tot umfallen werden.

    Was werden wir lachen! Tot wegen unserer eigenen Dummheit, aber aus dem Grab heraus werden wir noch alles besser gewusst haben.

  41. @ 57 marie

    Die Sendung kann ich mir leider nicht ansehen.

    Außerdem muss ich morgen arbeiten, damit sich die “armen Flüchtlinge” auch in Zukunft in unserem sozialen Netz wohlfühlen können.

    Ich schließe mich an. 06:30 aufstehen. Damit sich unsere edlen Bereicherer um 09:00 allmählich auf den Weg zum jeweiligen Amt aus dem Bett wälzen können.

    Europa, stirb! Oder wach auf.

  42. Bitte nicht auf Genossen Schulz eindreschen!
    Er möchte ein Einwanderungssystem in Europa nach dem Vorbild der USA, Kanada und Australien. Das möchte ich auch!
    Mit streng bewachten Grenzen, mit extrem detaillierten persönlichen Informationen über Einreisewillige, mit klaren Kriterien zur Beurteilung, wer UNS nützt und wer uns gestohlen bleiben soll. Die Amis haben elktrische Zäune mit Todesstreifen, die Aussis verfrachten unerwünschte Immigranten gleich auf eine weit entfernte Inselgruppe mit Nichts drauf.
    Ich finde die Idee von Genossen Schulz grossartig….Und das Beste zum Schluss: wir sollten auch den Umgang mit Kriminellen von den USA abgucken! Da würden sich die türkischen, arabischen, linksverseuchten Polizistenangreifer aber wundern!
    Keine Intensivtäter mehr, arbeitslose nichtdeutsche Kriminelle werden sofort abgeschoben… Das verheisst fast schon ein lebenswertes Leben in Buntlandistan, das ehemals Deutschland war. Durch die guten Beziehungen von Gasgerd zu Putin könnten unsere übereifrigen Fachkräfte nach Sibirien für eine Weile ausgeliehen werden, um dort die Zivilisation aufzubauen. Das alles in die Wege zu leiten wäre eine schöne Aufgabe für die neue „grosse“ Koalition.

  43. #44 noreli (14. Okt 2013 21:39)
    na ja, „temporär“ stimmt vielleicht, denn die meisten werden doch so schnell wie möglich weiter nach Berlin, Hamburg oder Köln weiterziehen und dort mit dem üblichen Drohszenario, Hungerstreiks etc. Unterkünfte und Versorgung erzwingen.

    Bezeichnend finde ich übrigens die Erstaufnahmeeinrichtung in der ehemaligen Jägerkaserne. Ausgerechnet von dem Ort, wo vor Jahren deutsche Soldaten zur Verteidigung Deutschlands am Hindukusch ausgezogen sind, haben wir jetzt die Leute aus diesen Weltgegenden direkt am Ort:

    Gruppe demonstriert gegen Asylbewerber
    In Schneeberg versammelten sich rund 50 Personen auf dem Marktplatz

    Schneeberg. Bei einer nicht angemeldeten Demonstration in der Schneeberger Innenstadt haben Samstagabend rund 50 Personen gegen die Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in der ehemaligen Jägerkaserne demonstriert. Wie die Polizeidirektion mitteilte, versammelten sich die Teilnehmer gegen 19.30 Uhr auf dem Marktplatz vor dem Rathaus. Einige von ihnen trugen Fackeln. Laut Polizei wurden keine Störungen bekannt.

  44. Diese Type Schulz ist von Beruf BUCHHÄNDLER…!

    Zudem ist er Vizepräsident der Sozialistischen Internationale.

    Wer diese Leute auf solche Positionen setzt, der weiss was er tut.

    Da läuft es einem kalt den Rücken hinunter.

    Wer ohne aufzubegehren solchen Wahnsinnigen über die Zukunft der Europäer richten lässt, dem ist sein Ende beschieden.

    Diese Irren sind für den zukünftigen Bürgerkrieg und den Aufstieg der europäischen Rechtsparteien verantwortlich.

    So wie die Juden letzten Endes nur mit einer nationalistischen Politik überleben können, so wird es auch für uns kommen müssen.

    Und die Hetzer und Hasser von heute sind Schulz & Co und diese tragen die Verantwortung für das was kommt allein.

  45. Würde mir Bosbach in einer anderen Partei wünschen wenn er es nicht endlich schafft Mutti aus der CDU zu verdrängen! 😆

  46. #34 Esper Media Analysis (14. Okt 2013 21:23)
    Beginn der Montagsdemonstrationen vor einem Rathhaus in der BRDDR

    Gruppe demonstriert gegen Asylbewerber

    In Schneeberg versammelten sich rund 50 Personen auf dem Marktplatz

    http://www.freiepresse.de/LOKALES/ERZGEBIRGE/Gruppe-demonstriert-gegen-Asylbewerber-artikel8566617.php

    Bravo, ein erfreuliches Zeichen von Zuvilcourage!

    Und dann liest man in dem Artikel diesen Dummschmus eines gleichgeschalteten Merkel-CDUlers und eines Asyl-besoffenen Kircheefuzzis. Und in der gemeinsamen Erklärung sind CDU, Sozis und Linkspartei vertreten. Eklige Allianzen!

    Und jawohl, Herr Stimpel, Herr Meinel und Gesinnungsgenossen: „Wir sind das Volk!“ ist mindestens so angebracht wie vor 24 Jahren.

    Die Demonstranten zogen auch zum Wohnhaus des Schneeberger Bürgermeisters Frieder Stimpel (CDU). … An seiner Haltung will er nichts ändern. „Ich verbiege mich nicht“, so Stimpel. Was ihn besonders erbost: Etliche Demonstranten hatten „Wir sind das Volk gerufen“ – die Parole der Montagsdemonstrationen im Jahr 1989. Stimpel: „Das ist eine Beleidigung für all jene, die 1989 mutig gewesen sind.“
    Die Fraktionen von CDU, Linkspartei und SPD/Bika haben gestern eine gemeinsame Erklärung verfasst, in der sie sich gegen die Demonstration wenden: „Die Flüchtlinge sind untergebracht in Übereinstimmung mit unseren deutschen Gesetzen, die nicht zuletzt aus der Erfahrung unserer eigenen Flüchtlinge gebieten, den ohne Schuld in existenzielle Not geratenen Menschen zu helfen, ihnen Unterschlupf zu gewähren und sie mit dem Nötigsten auszustatten. Diese Menschen bedrohen uns nicht. Sie brauchen Sicherheit.“
    Der Pfarrer der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde St. Wolfgang, Frank Meinel, übte in seiner gestrigen Predigt ebenfalls scharfe Kritik. „Wütend werde ich, wenn Leute unserer Stadt sich abfällig und bösartig äußern. Sie wissen nicht, was sie tun. Ich möchte nicht, dass unsere Gegend als weltfremd und ausländerfeindlich gilt.“

  47. #63 sunsamu (14. Okt 2013 22:28)

    Dieser Mogelpackung sitzen Sie doch nicht auf, oder? Auch die Kanadier bekommen langsam ähnliche Problem. Das läuft mittlerweile fast alles über die Asylgeschichte und die ist von der Einwanderung gänzlich unberührt.
    Das gilt auch für die Forderungen der AfD.

  48. Der Schulz hält sich wirklich für sehr sehr klug und wichtig…!

    „Wir sind ein Einwanderungskontinent….!“

    Ja lieber Himmel. Vorbild Argentinien. Gut, sie haben dort ALLE Ur-Einwohner abgeschlachtet, aber doch sicher nur, weil diese sich so intolerant ob der damaligen europäischen „Flüchtlinge“zeigten, oder nicht?

    Ist es nicht so?

    Ist es nicht so?

  49. Schulz sagt:

    „Die Realität ist: Wir sind ein Einwanderungsland und ein Einwanderungskontinent.“
    ‚————————-

    Eher ein „Plünderungsland“ und „Plünderungskontinent“, Herr Schulz – und Sie machen es dazu! Die ganze Welt weiß was für eine leichte Beute wir sind, und stürzt sich auf uns wie Heuschrecken.

  50. ..Und jetz verbrüdert er sich mit dem Bosbach und duzt ihn und schwallt ihn zu…
    Jetzt hat der Bosbach kaum noch eine Chance.

  51. Aha….

    Schulz: Wir sind ein EINWANDERUNGSKONTINENT.

    So so, gestern hiess es noch: Doischelan ist ein Einwanderungsland.

    Heute hört uns €uropa, und morgen die ganze Welt…

    Gell, Efendi Schulz ?

    Kotzkopp !

    Den „Humanismus“ in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf ! :mrgreen:

    http://tinyurl.com/a35edlp

  52. Wir starten eine Facebook-Party für die Betreffenden und demolieren diesen Kur-Ort der Schande. Dann richten wir dort ein Museum für Scheindemokratie ein und regieren einander selbst via Facebook. Dannach husch husch in die Urnen…..

  53. So… endlich zeigen mal die faschistischen Moslems ihr wahres Gesicht!
    ———————————

    MAJDANEK
    Türkische Studenten wegen Nazi-Gruss verhaftet

    Sie begrüssten israelische Besucher des KZ-Gelände mit «Heil Hitler».

    Weil zwei türkische Studenten auf dem Gelände des KZ Majdanek in Polen eine Gruppe israelischer Jugendlicher mit dem Nazi-Gruss und dem Ruf «Heil Hitler» willkommen geheissen haben sollen, sind sie nach der Eingabe einer entsprechenden Klage seitens der Israeli von polnischen Polizisten in Gewahrsam genommen worden. Falls sie vor einem Gericht der Verbreitung faschistischer Propaganda für schuldig befunden werden, müssen sie im schlimmsten Fall für sie mit einer Gefängnisstrafe von drei Jahren rechnen. Gegenüber einer türkischen Zeitung nannten die beiden Studenten ihre Handlung einen «Witz». [TA]

    http://tachles.ch/news/tuerkische-studenten-wegen-nazi-gruss-verhaftet

  54. Könnte man den Herrn Schulz , seines Zeichen Eu-Bonze, nicht einfach über Nordafrika abwerfen ? Dann könnte er Anführer der Schwarzen im Busch werden und ihnen Vorschriften machen. Ach ich merke schon keine gute Idee- der würde sie ja noch zur Flucht ermutigen. Aber vielleicht als Botschafter in Afghanistan ? Solche Typen nerven. Habs nicht gesehen – kam da eigentlich was bei raus ? Wahrscheinlich drosch der Typ eh nur seine Phrasen, von wegen wir müssen mehr Flüchtlinge aufnehmen. Als würde das das Problem lösen, die anderen Flüchtlinge fühlen sich doch nur ermutigt auch zu kommen.

  55. Ein übler Phrasendrescher, der von 40% qualifizierter Zuwanderung faselt.
    Dazu ein parteiischer Moderator, der Bosbach ständig unterbricht.
    Eine Sendung zur Blutdrucksteigerung…

  56. Ich kann diesen Schulz nicht mehr ertragen. Ich schalte ab. Ich kann das alles nicht mehr hören.
    So lange keiner zurückgeschickt wird – und das wird einfach nicht angesprochen – werden sie kommen. Egal, wie man das Verfahren des Hierbleibens nennt.

    Oh, die Sendung ist gerade zuende. Ich muss das erst einmal sacken lassen.

  57. Schulz:

    Das können „wir“ nicht deutsch „denken“, das „müSSen“ wir €uropäisch „regeln“.

    Grooaaaaaarrrghhhh$%&I&O(/&$$§§7%$&%U%U% !!

    :mrgreen:

  58. #81 Urviech (14. Okt 2013 22:58)

    Nur so, Urviech, nur so kann man Präsident des Europaparlaments werden.

  59. Es ist zu Ende, Gott sei Dank.
    Waren Typen wie dieser Schulz seit Jahren eigentlich mal auf der Straße? Haben die mal bereicherte Stadtteile besucht?
    Künftig werde ich mir ALLE(!) derartigen Talkshows, Gesprächsrunden und politkorrekten Laberkreise sparen.
    Man regt sich nur unnötig auf…

  60. # 84 Urviech

    Das mache ich schon lange. Der Spiegel der PI-Kommentatoren reicht mir, um immer wieder zufrieden festzustellen: gute Entscheidung, andere für mich gucken zu lassen!

    Sorry, ist a bisserl böse, aber Herz und Magen danken es mir.

  61. Ist hier noch jemanden aufgefallen, dass Schulz im Gesicht und in der Mundpartie aufgedunsen bzw. adipös wirkt?

    Falls er nicht vorher beim Zahnarzt war, kann das bei einem angeblich trockenen (?) Alkoholiker u. U. ein Hinweis auf neuerlichen Alkoholkonsum sein. Hoffentlich schwafelt Schulz sich bald ins Prädelir, dann sind wir ihn los.

    Dazu würden auch die Schreie von den vorgeblichen Armutsflüchtlingen passen, die er gehört haben will. Die einen sehen weiße Mäuse, die anderen sehen überall Armutsflüchtlinge und hören Schreie.

    Bosbach nimmt innerhalb seiner Prostatakrebstherapie diverse Medikamente gegen Krebs und hat einen fast normalen Teint und Schulz wirkt dagegen adipös. Das muss man sich erst mal reinziehen.

  62. Dem ehemaligen Bürgermeister von Würselen sieht man an, finde ich, das er hochprozentigem nicht abgeneigt ist. Daraus können sich auch solche Ideen entwickeln afrikanischen Einwanderer, egal ob fast alle in Sozialsystemen landen, aufzunehmen. In den Ländern muß sich was ändern. Die Diktatoren müssen Nachweise über vereinnahmte Entwicklungshilfe vorlegen, den Schleppern muß das Handwerk gelegt werden. Afrika muß sich selber helfen.

  63. Herr Hirz redet nicht nur wie Inge Meysel persönlich,er setzt auch noch die betroffene Miene dazu in Szene.
    Mein Gott,was für Schwafler diese Betroffenheits-Gutmenschen.

    Eine jämmerliche Vorstellung und die Wahrheit des Ist-Zustandes unseres Landes bei „Phönix ist nix!“
    Zwei Politiker in Diskussion beim Nicht-Angriffs-Pakt.Das Publikum klatschte am Ende?D. wahrlich am Ende!
    Herr Bosbach ohne Mumm,eine Reminiszenz an seine Krankheit?Ich verdenke es ihm!

  64. Natürlich haben wir Angst alles zu verlieren!
    Bald sind ja EU Wahlen, da könnten wir den Kurs vorgeben. Wer endlich mal keine der angebotenen linksgerichteten Parteien wählt, der macht nichts falsch. Wir müssen in der EU wieder auf den rechten Weg kommen, sonst gehen wir alle unter.Ja, es könnte sogar zu einem Bürgerkrieg wenn es so weitergeht.
    Es lässt sich ja nichteinmal ausschließen das genau das gewollt ist.
    Für die „Finanz und Wirtschaftsbosse“ ist die EU bestimmt das Beste, leider nicht für uns Bürger. Man darf getrost annehmen das es nicht wirklich viele zufriedene EU-Bürger gibt.Jeder von uns hat ein Recht auf seine Kultur, diese gilt es zu verteidigen. Wenn die „Gewählten“ es nicht hinbekommen, könnten wir Bürger es selber in die Hand nehmen. Die Länder die illegale ins Land lassen und nicht sofort wieder abschieben agieren quasi selber als Schlepper fü die Sozialindustrie oder sonst…Wer abstrakt die illegalen als Invasoren ansehen will, der könnte vielleicht so denken.Nicht Waffelieferungen der Eu an die Sold.., sondern die Sold.. zu den Waffeln der EU.das fällt am wenigsten auf und wird auch noch bezahlt.

  65. Schulz‘ Ruf nach einem „Einwanderungskontinent Europa“ hat Wolfgang Bosbach völlig hinreichend mit der Erläuterung der historischen und rechtlichen Perspektive gekontert. Dennoch salbadert El Presidente endlos weiter wie der Duracell-Hase. Zum Glück durchschauen doch noch ein paar Leute das Rhetorik-Genie Martin Schulz.

  66. #70 Fuerchtet Euch nicht

    Voraussetzung für die Ausbildung zum Buchhändler ist der Hauptschulabschluss.
    Die Ausbildung zum Buchhändler dauert drei Jahre!

    Ja, den Schulz kann ich mir gut in einem Buchladen vorstellen!
    Nichts gegen diesen ehrenwerten Beruf!

    Doch zwischen einem Buchhändler und einem EU-Fürsten liegen Welten!
    Frage: Wie hat er das geschafft?
    Vitamin B??? Oder besonders rücksichtslose Ellenbogen??? 😉

  67. #88 Uohmi (14. Okt 2013 23:07)

    Ist hier noch jemanden aufgefallen, dass Schulz im Gesicht und in der Mundpartie aufgedunsen bzw. adipös wirkt?

    Falls er nicht vorher beim Zahnarzt war, kann das bei einem angeblich trockenen (?) Alkoholiker u. U. ein Hinweis auf neuerlichen Alkoholkonsum sein. Hoffentlich schwafelt Schulz sich bald ins Prädelir, dann sind wir ihn los.

    Jaha, Schulz hat schon den Korsakow (http://de.wikipedia.org/wiki/Korsakow-Syndrom), völlige räumliche und zeitliche Desorientierung.

  68. Mein Gott, was für Leute regieren uns eigentlich? Präsident des Europaparlamentes, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen…
    Nur Dünnpfiff, Phrasen, Lügen und Propaganda hörte man von diesem Schulz.
    Endloser Unfug über Einwanderungsländer Amerika, Kanada, Australien oder Neuseeland, beim Hinweis auf deren Einwanderungsbedingungen von Bosbach nur eine kurze Einblendung seines schmerzverzerrten Gesichtes…
    Man kann tatsächlich nicht soviel essen, wie man angesichts solcher Vögel kotzen möchte…

  69. @#54 KarlSchroeder (14. Okt 2013 22:03)

    Es ist eine Schande, dass ein derartig verkommenes asoziales Subjekt einen Posten in Brüssel erhält.

    Es ist Voraussetzung fuer einen Posten in Bruessel, dass man ein verkommened asoziales Subjekt ist….

  70. Hier übt eine evangelische Frauengruppe im Münsterland anhand von Original-Burkas das korrekte Tragen dieser Stoffsäcke (skurriles Foto!):

    14.10.2013 20:00 Uhr

    Das große “Wir-Gefühl”

    RECKENFELD Für 70 Frauen aus dem gesamten Münsterland brachte der zweite kreisweite Frauentag im Evangelischen Gemeindezentrum der Erlöserkirche in Reckenfeld viele neue Erkenntnisse. Der interkulturelle und spirituelle Frauentag fand unter der Ägide der Fachkonferenz Frauen des Evangelischen Kirchenkreises Münster statt.

    (…)
    Burka

    Christiane Althoff informierte darüber, was Frausein in Afghanistan bedeutet. In der Nähe von Kundus hat sie zwei Jahre lang im Auftrag der Bundesregierung Frauen und Männer für den Lehrerberuf vorbereitet. Frauen dürfen nur unter der Burka das Haus verlassen. „Wie erkennen sie sich dann?“, fragte eine Teilnehmerin. „Am Gang und an der Stimme“, war die präzise Antwort von Althoff, die mit einem Kopftuch dort lebte. Drei Burkas hatte Althoff mitgebracht zum Anprobieren. Der Tag endete mit der Segensfeier in der Kirche.

    http://www.muensterschezeitung.de/lokales/greven/Frauentag-in-Reckenfeld-Das-grosse-Wir-Gefuehl;art967,2156552

  71. Sendungen, die ich liebe.

    Vor etwas mehr als 2 Monaten habe ich (urwüchsiger Deutscher, mit Schul und Berufsausbi ldung) es tatsächlich gewagt, „Sozialleistungen“ zu beantragen (Schwerbehindertenausweis, damit ich 17,95 Euro von meiner kleinen Rente „sparen“ kann. … Au, als „Volksdeutscher“ muß man erst verhungern, bevor der Hungertod als Ursächlich angesehen wird, gestorben zu sein.

  72. Wenn dieser Schulz schon das Maul aufmacht!
    Was haben wir denn in Europa ? Schon lange wandern Leute ein, das Asylrecht wird ausgenutzt. Nur mal ein Beispiel: Warum soll ein Türke politisch verfolgt sein ? Das wäre ja ganz was neues. Und doch beantragen Türken Asyl. Diese Invasoren wandern ins soziale Netz ein. Und sollen sich da ja auch „wohlfühlen“ wie uns Frau Göring Eckehart letztens weismachen wollte. Nein. So gehts nicht weiter. Ich sage deutlich: Gäbe es das Mittelmeer nicht, hätten sie Europa schon überrannt und hier wäre die Hölle los. Nun muss man das Problem der illegalen Bootsflüchtlinge in den Griff bekommen. Man sollte konsequent abschieben. Sonst lernen sie es nie !

  73. Mal eine Frage in den Raum:

    die website „midnightwatcher.com“ – kennt die jemand, woher ist sie?
    Ich=blind? fand kein Impressum.

  74. Schuld sind Politiker, die die Neger mit enormen Transferleistungen ködern. Essen, wohnen, Gesundheit, alles umsonst. Das zieht den schwärzesten Neger nach Europa.

  75. Bosbach sollte sich langsam aufraffen zum letzten Gefecht:

    Mit allen erdenklichen Mitteln und Verbündeten zu versuchen, das marxistische Krebsgeschwür Merkel und die sie umgebenden rückgratlos-glitschigen Karrieristen aus der Union herauszuschneiden. Wenigstens einen Kampf gegen den Krebs könnte er dann doch noch gewinnen – für sich und die nächste, wahrscheinlich letzte, Generation der Deutschen.

  76. Schulz sagt:
    „Die Realität ist: Wir sind ein Einwanderungsland und ein Einwanderungskontinent. Ob es uns passt oder nicht.“

    Dann soll Schulz bei sich anfangen und Einwanderer in seiner Villa aufnehmen! 👿

    #103 HendriK. (14. Okt 2013 23:51)

    Mit solchen Politikern, wie Schulz, muss man sich nicht wundern, wenn Europa vor die Hunde geht !

    Leider gibt es zu Viele von dieser Sorte! 👿

  77. #107 Erich der Gute: Das stimmt. Es müsste mehr Leute , auch aus der Wirtschaft geben, die mit klaren Verstand an die Sache herangehen, die Ausstrahlung haben und die Sorgen der Menschen wahrnehmen. Und eines ist wichtig: Die ehrlich sind. Die Lügen der Politiker sind nur noch abstossend. Und es gibt Leute in der Wirtschaft, die aber in der Politik, im jetzigen System keine Lust haben, sich verheizen zu lassen. In diesem verkorksten Irrenhaus Bundestag herrscht Gleichschaltung, Menschen mit anderen Einstellungen werden verbal niedergemacht. Auf der politischen Bühne erlebten wir ja auch ähnliches bei Herrn Lucke.

  78. Die A Löcher sollen sich einfach dazu auskotzen, wer das bezahlen soll.

    Wie es um unsere Sozialsysteme bestellt steht, weiß jeder urwüchsige Deutsche zu berichten. … Wer in die „Sozialsysteme“ eingezahlt hat, muß sich davon nichts versprechen. … Wie lange geht sowas gut?

  79. Szenen einer Abschiebeverhinderung an einem österreichischen Flughafen!

    Eins, zwei, drei – der Papa, der ist frei!

    http://www.youtube.com/watch?v=iaT-DeoRBlk

    Es wird den Abzuschiebenden von den organisierten Abschiebegegnern genau erklärt, wie sie sich im Flugzeug verhalten müssen, z.B. sich weigern hinzusetzen, an die Sitze festklammern, dem Piloten erklären, daß sie in der Heimat der Tod erwartet usw., damit der Pilot sich weigert, die abzuschiebenden Personen zu befördern! Die Verständigung erfolgt auch via Handy direkt ins Flugzeug!

  80. Wir haben Einwanderung, also sind wir ein Einwanderungsland.
    Wir haben Haus und Wohnungseinbrüche, also sind wir ein Einbruchsland.
    Wir haben Ladendiebstähle, also sind wir ein Diebesland.
    Wir haben Kopfzertreter, also sind wir ein Kopfzertreterland.
    Um das alles aus der Grauzone zu holen, legalisieren wir es einfach und alles ist bestens.

  81. Wo wohnt dieser Schulz? Man sollte direkt neben sein Haus ein Flüchtlingscamp aufbauen! Das wird diesen feinen Herren sicher nicht passen!

  82. #63 sunsamu (14. Okt 2013 22:28)

    „Und das Beste zum Schluss: wir sollten auch den Umgang mit Kriminellen von den USA abgucken!“

    Für Texas oder Alabama mag das ja noch zutreffen, aber in der liberalen Hochburg New York versetzen solche Gestalten:

    http://statigr.am/p/557818731242603212_19514495

    mit solchen Aktionen:

    http://www.youtube.com/watch?v=c88eblRl5ms

    über ein ganzes Wochenende hinweg die Stadt in Angst und Schrecken. Die Polizei hat in dem hier gezeigten Fall lediglich am Ende eingegriffen, weil die Situation eskalierte und der Mann, der mit seiner Frau und der 2jährigen Tochter im Wagen war, selbige informiert hatte.

  83. Also ich kann Schulz‘ Idee von Einwanderungskontingenten für Afrikaner schon etwas abgewinnen.

    Besser als die vollkommen ungezügelte Einwanderung unter dem Deckmantel des Asyls wäre eine zahlenmäßig begrenzte(und auch unter den Geschlechtern gleichmäßig aufgeteilte!), offizielle Einwanderung, die den Einwanderern auch vom ersten Tag an Zugang auf dem Arbeitsmarkt ermöglicht.

    Das Problem an der Sache:
    Schulz (und auch Bosbach!) tun beide so, als wäre das Asylrecht hinreichend geregelt und würde keinerlei Änderungen bedürfen.

    Diese Kontingente würden also im Endeffekt zu einer deutlichen Erhöhung unqualifizierter Einwanderung führen, da es die Einwanderung über Asylmissbrauch in keinster Weise unterbinden würde…

    Ohne totale Überwachung des europäischen Grenzraumes wäre eine Eindämmung der Einwanderungsströme wohl kaum möglich. Technisch möglich wäre das ohne weiteres. Finanziell und personell auch (mir kann kein Mensch erzählen, dass es im Mittelmeerraum nicht genug brachliegende Arbeitskräfte gäbe). Nur solange es keinen politischen Willen dazu gibt, ist jegliche Diskussion über eine Veränderung der Einwanderungsgesetze sinnlos…

  84. Wer mit der Einstellung lebt (Hauptsache allen anderen außer mir) geht es gut, soll es auch bezahlen.

  85. #114 HendriK. (15. Okt 2013 00:08) #107 Erich der Gute: Das stimmt. Es müsste mehr Leute , auch aus der Wirtschaft geben, die mit klaren Verstand an die Sache herangehen, die Ausstrahlung haben und die Sorgen der Menschen wahrnehmen.

    An mir soll es nicht scheitern, jetzt fehlen nur noch die aus der Wirtschaft. 😆 :mrgreen:

  86. #117 freitag (15. Okt 2013 00:23)

    Hab es mir angeschaut u.d kann nicht mehr schlafen vor HASS! 😆
    Ist doch auch schwerer Eingriff in den Luftverkehr und Anstachelung zur Straftat! Wenn man die einmal gewinnen lässt dann wird das Routine. Wehret den Anfängen!

  87. #120 Erich der Gute (15. Okt 2013 00:24)

    Wo wohnt dieser Schulz? Man sollte direkt neben sein Haus ein Flüchtlingscamp aufbauen! Das wird diesen feinen Herren sicher nicht passen!
    ——————–

    Der wohnt immer noch in Würselen und hat sein Büro in Alsdorf.

  88. Ich habe die Sendung nicht angeschaut, weil ich weiß, dass es absolut sinnlos ist, mit Gutmenschen zu diskutieren (geschweige mit bezahlten Lobbyisten).

    Man bekommt von einem Gutmenschen keine Antwort auf die einfachste Frage:
    WIE VIELE MIGRANTEN WOLLEN SIE INS LAND LASSEN?

    Manche rasten sofort aus, manche reden die Einwanderungszahlen klein, manche philosophieren über abendländisch-christliche Werte.
    Eine konkrete Zahl wird aber nicht genannt.

    Ein einziges Mal habe ich in TAZ-Forum gelesen, dass ein Wahnsinniger 10 (zehn) Millionen nach Deutschland holen möchte.
    Dann kommt aber sofort die Frage, was ist mit restlichen 690 Millionen Afrikaner, die gerne nach Europa möchten (und sicher irgendeinen Grund dafür haben),
    http://www.pi-news.net/2013/10/heinsohn-gibt-uns-keine-chance-gegen-afrika/
    plus ein Paar Milliarden Asiaten und Lateinamerikaner?
    Spätestens hier ist der Gutmensch mit seinem Latein am Ende.

    Das zeigt, dass Gutmenschen mentale Defekte haben:
    sie können / wollen nicht, Realität erkennen und über Folgen ihrer Taten nachdenken.

    Da solche Degeneraten nur zu bestimmten Zeiten in bestimmten Ethnien vermehrt auftauchen, muss es genetisch-biologische Gründe dafür geben.
    Und gegen genetisch bedingter Blödheit kann man mit Logik nichts bewirken.

  89. #114 HendriK. (15. Okt 2013 00:08)

    Das stimmt. Es müsste mehr Leute, auch aus der Wirtschaft geben, die mit klaren Verstand an die Sache herangehen, die Ausstrahlung haben und die Sorgen der Menschen wahrnehmen.

    Das ist Illusion.
    Die Wirtschaft handelt unter wirtschaftlichen Zwängen (Wettbewerb, Kostendruck usw.), und das Ziel ist Gewinnmaximierung.
    Daher denkt sie sehr kurzfristig und egoistisch.

    Außerdem sind „Eliten“ vom Volk abgeschirmt und verfolgen eigene Interessen, die mit dem Interessen des Volkes nicht übereinstimmen.

    Übrigens, Wirtschaft ist der Auftraggeber der heutigen Politik.

    Die einzige Chance ist, dass die Wirtschaft kapiert, dass die jetzige Politik auch für sie schädlich ist.
    Euro-Rettung bedroht auch Vermögen der Reichen.
    Masseneinwanderung bedeutet Untergang des ganzen Landes im multi-ethnischen Chaos, Oberschicht und Wirtschaft inklusive.

    Ob die „Eliten“ dazu noch in der Lage sind oder schon vollständig degeneriert (wie französischer Adel vor der Revolution), ist eine gute Frage.

  90. #132 Schüfeli (15. Okt 2013 01:43)

    Da solche Degeneraten nur zu bestimmten Zeiten in bestimmten Ethnien vermehrt auftauchen, muss es genetisch-biologische Gründe dafür geben.

    Das hat keine genetisch-biologischen Gründe. Diese Degeneraten, wie Du sie nennst, treten dann vermehrt auf, wenn man die Evolution daran hindert ihren Job zu machen und diese Menschen künstlich am Leben hält und vor allem ihren Nachwuchs versorgt.
    Das ist der Fluch der „guten“ Tat. Und eine „gute“ Tat zieht 10 weitere „gute“ Taten nach sich.

  91. #134 Freies Land ® (15. Okt 2013 02:08)

    #132 Schüfeli (15. Okt 2013 01:43)

    Da solche Degeneraten nur zu bestimmten Zeiten in bestimmten Ethnien vermehrt auftauchen, muss es genetisch-biologische Gründe dafür geben.

    Das hat keine genetisch-biologischen Gründe…

    Doch, doch.
    Das ist nicht das erste Mal, dass es in der Geschichte passiert.
    Es war auch im antiken Rom ähnlich, obwohl man dort die Evolution nicht besonderes gehindert hat.

    Mehr dazu siehe bitte:
    http://www.pi-news.net/2011/11/ist-der-niedergang-europas-noch-zu-stoppen/

  92. Hab gestern abend meinen Programmwunsch geäußert, da hieß es nur “ Schatzi, da regst Du Dich nur wieder auf“……

  93. Es reicht nicht, dass Einwanderer qualifiziert sind, sondern sie müssen einen Job vorweisen, BEVOR sie einreisen! Das ist heute, im Zeitalter des Internets, kein Problem mehr. Firmen dürfen sich gern ihr Personal auf der ganzen Welt suchen – WENN sie die Leute auf ihre Kosten zum Vorstellungsgespräch laden, für Unterkunft sorgen und auch noch 3 Monate nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses für den Unterhalt aufkommen, bis entweder ein neuer Job gefunden wurde, oder der Zugereiste wieder in die Heimat muss. Das alles muss klar definiert werden, ansonsten haben wir Bleiberecht-Klagen am Hals, weil jemand „auf gut Glück“ herkommt und doch keinen Job findet, weil der Job nur zum Erhalt der Einreisegenehmigung angenommen wurde, weil jemand der ein halbes Jahr hier gearbeitet hat und nun arbeitslos ist, auf Bleiberecht pocht. Erst, wenn jemand genug für den Unterhalt verdient, darf er seine Familie nachholen. Wir dürfen außerdem nur Zuwanderung aus denjenigen Ländern zulassen, die ihre Staatsbürger auch wieder aufnehmen, sollten sie zurück müssen.

  94. Schulz ist vergleichbar mit Verbeugen. Verantwortung gegenüber der Bevölkerung, die sie bezahlt, 0,00 !
    Aber die beiden Herren leben gut davon.

  95. Der deutsche Michel schläft so lange, bis hinter jedem Deutschen ein Ausländer steht, der seinem Vordermann einen Fußtritt verpasst. Dann wacht der Michel auf.

  96. Schulz verkörpert das SPD-Parteiprogramm pur. Nicht, dass jemand denkt, das wäre Schulz alleine mit seinen Forderungen. Das ganze ist festgelegte SPD-Strategie, Deutschland systematisch zu zerstören. Damit sind die Roten auf identischen Kurs mit den türkischen Grünen.
    Beide sind massiv mit Türken, die mit deutschen Pässen ausgestattet sind, unterwandert und werden von beiden Parteien gezielt in Landespolitik und Bundespolitik eingebunden.

    Die legale demokratische Übernahme der BRD durch Muslime schreitet peu a peu Jahr für Jahr weiter.

  97. Man muß sich das mal auf der Zunge zergehen lassn: die SPD kämpft dafür, daß immer mehr Lohndrücker in die EU strömen!

    Wer hat uns verraten? Die Sozialdemokraten!
    Und wer schaut dabei zu? Die CDU!

  98. Schulz:Wollt ihr die totale Zuwanderung?Noch totaler und brutaler als ihr sie euch heute vorstellen könnt.dann müßt ihr weiter den Blockparteien eure Stimmen geben.Wir,die Parteifürsten werden uns rechtzeitig absetzen,wenn wir euch nicht mehr aussaugen können.Ihr habt uns ja gewählt,löffelt also die Suppe aus,die ihr euch selbst eingebrockt habt. Ha,ha,ha!!!

  99. das Gesicht des Schulz sollte nur mit einem Warnhinweis als Vorspann gezeigt werden.
    Der A. Camus hatte recht, ab einem bestimmten Alter, ist der Mensch für sein Gesicht verantwortlich.

  100. Herr Schulz fordert die Öffnung der Grenzen für grenzenlose Zuwanderung, Wahnsinn!. Anscheinend hat er keine Ahnung davon, was das kostet und welche Belastungen dies mit sich bringt. In seiner früheren beruflichen Laufbahn hat er bereits gezeigt, dass er ein fragwürdiges Verhältnis zum Geld hat:

    „Während seiner Amtszeit als Bürgermeister in Würselen war Martin Schulz insbesondere für den Bau des Spaßbades Aquana verantwortlich. Angesichts der Haushaltslage der Stadt wird diese Entscheidung seit Jahren kritisch gesehen.“

    (aus: Wikipedia)

  101. Somalischer Schlepper klärt auf,

    wie sie das deutsche Volk belügen und betrügen.

    Unglaublich, diese somalischen Schlepper od. „Flüchtlinge“ sagen ganz offen, dass sie uns hinters Licht führen. Dass z.B. ledige männliche somalische „Flüchtlinge“ wenn sie in Deutschland Asyl beantragen geben sie an, sie hätten angeblich eine Familie die auch nach Deutschland will. Diese angebliche „Familienzusammenführung“ verkaufen die somalischen „Flüchtlinge“ dann für viel Kohle an eine völlig fremde somalische Groß-Familie! Unglaublich die Zustände, und Leute wie der EU-Schulz tingeln durch Europa und fordern es sollen noch mehr solcher Betrüger in die EU rein.

    Wir werden in dieser ganze Asylsache von den Politikern, den Medien, Kirchen und erst recht von sehr vielen „Flüchtlingen“ nur noch besch…, belogen und betrogen.

    Wer gerne schlechte Laune haben will schaue sich den ZDF-Bericht an.

    Video Ab Minute 13
    http://www.heute.de/ZDFheute-Nachrichten-Startseite-3998.html

    Die einzige Chance für Deutschland ist, Grenzen dichtmachen, Asyl abschaffen.

  102. Schulz sollte man in eine geschlossene Einrichtung einweisen, der Mann ist m.E. nicht mehr bei Verstand.
    Der hat schon in Würselen ständig Blödsinn verzapft und war sehr überheblich gegenüber seinen Mitarbeitern.

  103. Seit meiner Kindheit haben wir für „Miserio“ gespendet. Es wurden aber Millionen D-Mark gespendet für Afrika. Heute werden weiter Milliarden Euro in Afrika gespendet, wenn es nicht nur die kurrupten Politiker in Afrika bekämen wäre diese Land Afrika schon längst saniert.Der Boden wäre ertragreich angebaut, die Wirtschaft wurde floriern, Tourismus ist in Afika schon lange angekommen.Aber nein in vielen muslimischen Länder herrcht der Krieg!!!
    Solange in Deutschland/Europa die Armutstafelfür Kinder/Senioren/Arme hoch konjunktur haben sollte man sich erst um das eigene Land kümmern, was „Mutti Merkel“ nie gemacht hat. Sondern die Statisik der Arbeit-Agenturen schönschreibt,- wir haben weiterhin cs 5 Millionen Arbeitslose/Aufstocker Altersarmut ist auf den Vordermarsch, er wird uns „NORMAL VERDIENER“ alle treffen.
    Sollte man Spenden für dritte Welt Länder einstellen, weil man nie sicher ist wohin gehen diese Spenden machen wir reiche Afrikaner noch reicher)???
    Wenn der eigene Haushalt nicht saniert ist in Deutschland, wie bitte kann ich von andere Euro Staaten verlangen nach Deutschlands – Nase zu tanzen.
    Ich möchte gerne mal wissen wer diese Merkel/Seehofer noch wählen, es ist zum Kotzen.
    Sondierungen können mir gestohlen bleiben, möchte keine Merkel!!!

  104. #147 Meinungsfreiheit2009 (15. Okt 2013 14:36): Seit meiner Kindheit haben wir für “Miserio” gespendet.“

    Ach sie auch?
    Ich kann mich sogar noch erinnern, wie die Pappspendenbüchse aussah, die wir für unser Adventsopfer mit nach Hause bekamen. Ein Kartonblatt zum Zusammenfalten und auf der Vorderseite war dann eine Weihnachtskrippe zu sehen.

    Grundsätzlich betrachtet leidet eine Gesellschaft, die ihre Bevölkerungszahl in 2 Generationen verdreifacht hat, nicht an existenzieller Not. Oder umgekehrt ausgedrückt kann eine Frau im permanenten Hungerzustand nicht laufend schwanger werden. Das ist kein Zynismus, das ist Biologie.

  105. „Brot für die Welt“ von der ev, Kirche gibt es ebenfalls schon sehr lange, mindestens seit den 60er Jahren. Leider hat keine dieser Hilfsorganisationen dazu beigetragen, die Lage in Afrika zu verbessern. Da fragt man sich schon, wieso das so ist. Es ist wohl wirklich die viel zu große Zahl der Menschen dort, die verhindert, dass die Armut weniger wird. Es wird Zeit, dass auch die Afrikaner lernen, Eigenverantwortung zu übernehmen und sich nicht nur auf Hilfe aus Europa zu verlassen.

  106. #148 lieschen m (15. Okt 2013 15:13)
    #147 Meinungsfreiheit2009 (15. Okt 2013 14:36)

    Ich darf kurz korrigieren. Wir haben für Missio oder/und für Misereor gespendet. Das Adventsopfer hat lange Tradition in der dt. katholischen Kirche. Wer in den 50ern Kind war, kennt noch den sog. Nickneger (um Gottes Willen!). Bitte mal googlen, wer das nicht kennt. http://lmgtfy.com/?q=nickneger
    Ist ja auch OK. Wenn Menschen in Not sind, dann hilft man eben, auf die Entfernung typischweise mit Geld. Biafra-Kathastrophe war ein Riesenthema in den 60ern.

    Wenn von Gutmenschenseite die Afrikathematik auch nach 100 Jahren noch auf den Kolonialismus geschoben wird („willkürlich gezogene Grenzen“ etc), dann bringe ich gerne Korea als Beispiel. Da war Japan über Jahrhunderte immer wieder mal die Kolonialmacht und dabei nicht zimperlich. Vergessen habe die Koreaner das nicht, aber nach dem Koreakrieg die Ärmel aufgekrempelt und das Land (den Süden) hochgerissen. Heute lachen die über Deutschland und die Deutschen. Das habe ich in K. mal erlebt mit einem Koreaner, der bei Bosch war in höherer Position. Hat mir ein bißchen weh getan, sein Gelächter.

  107. Zwar relativ lang, aber sehr lesenswert weil es den Kern trifft!

    „Die Scheinheiligen
    Donnerstag, den 10. Oktober 2013

    Nach dem grauenhaften Tod von über zweihundert Bootsflüchtlingen aus Afrika vor der Küste Lampedusas melden sich wieder die vereinigten Linken und ihre Helfer zu Wort, um die Durchsetzung ihrer gemeinwohlzerstörenden Einwanderungspolitik zu fordern. So missbrauchen sie den Tod dieser armen Menschen für ihre Zwecke, die das Ziel verfolgen, Europa weiter zu globalisieren und den Völkern jede eigene Identität zu nehmen. Dies geschieht in Gemeinschaft mit dem Groß- und Finanzkapital, das die gleichen Zwecke verfolgt.

    Aus der Situation dieser armen Menschen ist ihr Verhalten, alles daran zu setzen um aus ihrem Elend zu fliehen und im reichen Europa eine neue Existenz aufzubauen, gut zu verstehen. Da die EU-Bürokraten der Armutseinwanderung auf Kosten der europäischen Völker Tür und Tor öffnet und somit zumindest mitverantwortlich für den massiven Zustrom von Menschen aus der arabischen Welt und Afrika nach Europa ist, ist sie auch mitverantwortlich für den Tod der über 200 Menschen, die von Schlepperbanden um ihr letztes Geld gebracht wurden, um nach Europa zu kommen.

    Jetzt sind es gerade diese Mitverantwortlichen, die ihre Mitschuld auf diejenigen abwälzen, die seit Jahren fordern, die Einwanderung nach Europa stärker zu kontrollieren und zu begrenzen. Wenn man die Prinzipien dieser EU-Bürokraten und ihrer willigen linken Helfer in den Parteien und Organisationen konsequent bedenkt, dann müsste man praktisch alle, die nach Europa wollen, weil sie sich hier ein besseres Leben versprechen, einwandern lassen. Das sind mindestens einige 10 Millionen Menschen allein vom afrikanischen Kontinent.

    Die einheimischen Menschen in Europa werden nicht gefragt, was sie davon halten, wie auch sonst von Seiten der EU (und nicht nur der EU) Politik ohne Rücksicht auf die europäischen Völker gemacht wird, ja sogar gegen den Willen dieser Völker. Würde man z.B. die Deutschen fragen, ob sie weitere afrikanische und v.a. arabisch-islamische Einwanderer aufnehmen möchte, kann man sicher sein, dass dies von über zweidrittel der Menschen abgelehnt wird. Das sind aber die Menschen, die die Kosten der Einwanderung zu tragen haben, die letztlich nicht einmal den Einwanderern nützen.

    Es gibt auch auf naturrechtlicher Grundlage ein Recht auf Asyl für Menschen, die aus politischen und religiösen Gründen verfolgt werden. Dies ist bei den Flüchtlingen aus dem arabischen und afrikanischen Raum in höchstens 3-6 Prozent der Fälle so. Alle anderen Menschen kommen, weil sie sich in Europa ein besseres Leben versprechen und durch die Sozialsysteme werden sie hier auch ohne Arbeit versorgt. Dies widerspricht aber eindeutig dem Naturrecht. Wenn jemand von wo auch immer nach Europa einwandert und sein Leben selbständig und ohne staatliche Hilfe bewerkstelligt, ist auch dagegen nichts zu sagen. Es verstößt aber gegen die Gerechtigkeit, wenn Menschen einwandern und von der einheimischen Bevölkerung ihre Versorgung fordern.

    Deshalb sind die Asyllobbyisten nichts anderes als Scheinheilige, denen es nicht um die Menschen, sondern um ihre oft verborgenen politischen Ziele geht, die darin bestehen, eine Umwälzung der Gesellschaft in Europa herbeizuführen, die die Mehrheit der europäischen Völker eindeutig ablehnt.“

  108. #148 lieschen m
    ja genau diese Pappspardosen meine ich von Miserio. Auch „Brot für die Welt“ sind vielen Menschen ein Begriff. Meine Eltern ( 7 Kinder) haben uns erzogen etwas abzugeben, dies habe ich an meine Kinder/Enkelkinder weitergegeben. Seit nun mehr 6 Jahren unterbinde ich das Spenden für Afrika, weil es nie da ankommt wo es gebraucht wird!!! Bei den Menschen nämlich!!!
    Jetzt spenden wir in Köln für die Tafel bringen uns ehrenamtlich da ein. Kleidung/Spielsachen die noch super erhalten sind werden gereinigt und weitergegeben.
    An den Tafel sind nicht immer die „sogenannten Schmarotzer“ sondern viele Mütter/Senioren die arbeiten/gearbeitet haben, das Einkommen/Rente aber so niedrig ist das nach Abzug von Miete/Strom/Telefon/Versicherung kaum noch Geld zum Leben übrigbleibt!!!
    Zu unserer Zeit war Norbert Blüm Arbeitsminister „“““ DIE RENTE IST SICHER““ aber auch wenn er es nicht geäußert hätte, hatte ich das Geld, als alleinerziehende Mutter von 2 Kindern nicht übrig, privat für Rente vorzusorgen!!1
    Da in unserem Rentensytem einen Genarationenvertrag verankert ist, habe ich diesen erfüllt.
    1. Sohn seit 22 Jahren bei einer Automobilfirma Köln ( 2 x Ausbildung)
    2. Tochter studiert Mathe und Sowi jetzt in MasterZeit.
    DA ging mein Geld hin in einer guten Schulausbildung und anschließend Lehre oder Studium.
    Vollzeit gearbeitet 2 Kinder großgezogen und wenn ich heute meinen Rentenbescheid lese kommen mir die Tränen, werde mal 780,00 € Rente bekommen.
    Bei den heutigen Kosten die immer immens steigen, werde ich also ein Sozialfall!!
    Danke Deutschland/Danke Frau Merkel/Herr Schröder/.
    Also Arche Noah ist voll, wenn wir die eigenen Menschen im Land nicht versorgen können, wie können wir es wagen noch mehr Menschen aufzunehmen. Wir sind nicht die „Mutter Theresa“ der Welt. Es gibt auch noch genug andere Staaten und zudem die Moslems halten doch alle zusammen, warum bitteschön nehmen die nicht ihres gleichen auf!!
    Frau Merkel äußert sich: den Menschen geht es gut in Deutschland“ aber in 10/12 Jahren sind wir alles auf Gerundsicherung angewiesen weil unsere Renten nicht reichen werden oder unsere Kinder zahlen uns die überteuerten Mieten damit wir noch Geld zu essen haben. Egal wie, wir werden auf Almosen angewiesen sein!!!!WAs dann??? Bekommen wir dann Miserio/Brot für die Welt von Afrikanern/Mosleme damit wir uns Brot kaufen können!!

  109. #146 Walhall (15. Okt 2013 13:30)
    Schulz sollte man in eine geschlossene Einrichtung einweisen, der Mann ist m.E. nicht mehr bei Verstand.
    Der hat schon in Würselen ständig Blödsinn verzapft und war sehr überheblich gegenüber seinen Mitarbeitern.

    Das findet man oft, das Sozen aufgeblasen und überheblich sind und sich der „Arbeiterklasse“, den „dreckigen Arbeitern“ gegenüber benehmen wie die Großfürsten.

    Solche armen Würstchen können einem eigentlich nur leid tun und kein Arbeitnehmer sollte an sowas eine Stimme verschwenden.

    Das Ammenmärchen von der „Arbeitnehmer“-Partei sPD glauben auch nur noch Leute die diese Schaumschläger, Profilneurotiker und Lügenbeutel nicht näher kennen. Es gibt nichts Erbärmlicheres, Wichtigtuerischeres und Dämlicheres als einen roten Bonzen.

  110. @Gourmet

    Leider hat die SPD nur noch rückgratlose Schaumschläger und Mitschwimmer an Bord, Politiker vom Format eines Schmidt, Wehner oder Brandt sind leider Vergangenheit.

  111. Nach dem Anschauen dieses gegenseitigen Schulterklopfens ist mir wieder einiges klargeworden. SPD- Amtsabsitzer wollen gar nicht so hoch über das Ziel hinaus, es reicht schon einfach ein bisschen „besser™“ zu sein!

  112. @ 155 Walhall

    wie man Wehner und Brandt in einem Atemzug mit Schmidt nennen kann entzieht sich meinem Verstaendnis von Politik

    Wehner war ein Moskauer Agent, der den Krieg als Angehoeriger der Kommunistischen Partei im Exil verbrachte,

    Brandt war in Norwegen, schuss D Soldaten in den Ruecken,

    wahrend Schmidt als Offizier an der Ostfront im Einsatz war – dies ist ein kleiner Unterschied,

    auch wie gegensaetzlich die 3 in der deutschen Politik agierten.

  113. Was gibt es doch bloß für Stümper unter den
    Journalisten.
    Wichtige Informationen, s. o., werden einfach
    weggelassen um anschließend Äpfel mit Birnen
    zu vergleichen.
    Das wäre etwa so als wenn Fleischer ein-
    fach die Gewürze wegließen und anschließend
    behaupten würden, diese wären nicht so wichtig.
    Bei dieser Einstellung würden sie ihre Würste
    wohl bald selber fressen müssen.

  114. Zitat von:
    #148 lieschen m (15. Okt 2013 15:13)

    Grundsätzlich betrachtet leidet eine Gesellschaft, die ihre Bevölkerungszahl in 2 Generationen verdreifacht hat, nicht an existenzieller Not. Oder umgekehrt ausgedrückt kann eine Frau im permanenten Hungerzustand nicht laufend schwanger werden. Das ist kein Zynismus, das ist Biologie.

    —————————————————–

    Es geht den linken, kommunisten- und ISLAMOfaschisten- freundlichen EU-NationalSOZIALISTEN doch nicht wirklich um die Notleidenden, denen geholfen werden soll.

    Es geht hauptsächlich um wirtschaftliche und politische Ziele.

    Mit Hilfe von massenhaften
    „Menschenhandel der Migrationsindustrie“,
    mit der die
    – Demographie- und Rentenprobleme gelöst werden sollen,
    mit der vor allem aber die
    – Entnationalisierung der jeweiligen EU-Mitgliedsländer erzwungen werden soll, um mit GEWALT alles auf EU-Linie zu trimmen, sowie die Macht nach Brüssel zu verlagern.

    Um dieses Ziel zu erreichen wird zusätzlich die politische Korrekte Ideologie der Kulturvermischung
    voran getrieben.
    Kirchliche, sowie westlich- konservative Werte bzw. Erungenschaften werden Stück für Stück demontiert, um religiöse Vielfalt zu gewährleisten.

    Die Propaganda-Maschine der im Gleichschritt klingenden MSM Mainstreammedien dienen der Gehirnwäsche und Desinformierung der Bürger,
    um politisch korrekte Multikulti-Einheitsmenschen
    zu formen und diese vom Aufhalten der Machtverlagerung nach Brüssel samt Ihren schwerwiegenden Folgen abzubringen.

    Massive, keulenschwingende AntiNAZI-Programme und Diffamierungshetze gegen Andersdenkende dienen der Spaltung der Gesellschaftsmitte und das wird noch getopt von eindeutigen Wahlfälschungen der Bundestagswahl 2013.

    Der Bürger wird somit
    heimlich und ganz offensichtlich „legitim“, „demokraturgetreu“ „chirurgisch fein“,
    als Zahlmeister erst entmündigt und dann umgebracht.

Comments are closed.