Die vier Migranten, die am 6. Januar zwei Fahrgästen mit Händen und Füßen erklärten, was genau unter kultureller Bereicherung zu verstehen ist, bleiben vorläufig dem kuscheligen Deutschland erhalten. Zwei von ihnen sind abgelehnte Asylbewerber, die wir guten Deutschen aber nicht abschieben wollen, weil es in ihrer Heimat zu gefährlich ist. Einer der Schläger ist ein illegal eingereister Iraker. Er stellte flugs nach der Festnahme einen Asylantrag.

Über den muss natürlich erstmal entschieden werden. So lange darf Mohammed bei uns bleiben. Gott sei Dank sorgen besorgte deutsche Liebmenschen dafür, dass er seine Rechte kennt, der arme Junge. Er ist auch längst wieder auf freiem Fuß, vermutlich um seine Resozialisierung und Integration nicht zu behindern. Auch der vierte im Bunde ist Asylbewerber. Einzelheiten über das schlagkräftige Quartett gibt’s hier.

Da fällt einem eigentlich nur noch der Refrain des Liedes „Deutschland“ von den „Prinzen“ ein:

Das alles ist Deutschland – das alles sind wir
Das gibt es nirgendwo anders – nur hier, nur hier
Das alles ist Deutschland – das alles sind wir
Wir leben und sterben hier.

(Spürnasen: Michael L. und Martin M.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

159 KOMMENTARE

  1. Damit dürfte eigentlich klargestellt sein, dass das was die MSM als Problem der „Jugendkriminalität“ zu inszenieren versuchen, vor allem ein Problem eines immer weiter liberalisierten Ausländerrechts ist.

  2. Der Kofferbomber, dem grade in Düsseldorf der Prozess gemacht wird, hat doch auch einen Asylantrag gestellt, weir er nicht in den Libanon zurückwill.
    Schön, dass sie offenbar den „Sch…-Deutschen“ verziehen haben und uns weiter mit ihrer Anwesenheit beehren wollen.

  3. Da dürfen also Mohammedaner, die sich illegal in Deutschland aufhalten, nicht abgeschoben werden, weil es in ihrer Heimat zu „gefährlich“ sei.

    Im Gegenzug sorgen sie dann dafür, dass unsere Heimat gefährlich ist!

    Warum ist es im Gebiet der PA eigentlich „zu gefährlich?“

    Dorthin wurden neulich wieder 5 Mrd. Euro von der EU an Schuzgeldern gezahlt, um Terroranschläge in Europa zu verhindern. Warum legen wir nicht 100 Mio. Euro drauf, damit die Palästinenser wieder ihre Heimat aufbauen können, wie es doch die MohammedanerInnen nach dem Krieg in Deutschland gemacht haben (Alle Trümmerfrauen trugen Kopftücher!!).

    Kriminologen-Pfeiffe Pfeiffer riet vor ein paar Minuten im Radio vor Kinderknästen ab, dem geht auch der Schutz der Täter vor!

    Zypries soll gestern empfohlen haben, den U-Bahn wagen zu wechseln, wenn es zu multikuturell wird.

    Eine Frankfurter Grüne rät Autochthonen, aus Hausen abzuziehen, wenn der hohe MohammedanerInnenanteil nicht passt!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  4. #2 Fenris

    Der Kofferbomber beantragt in Deutschland Asyl, weil ihm im Libanon eine Gefängnisstrafe droht.
    Sie droht ihm dort, weil er in Deutschland einen misslungenen Terroranschlag verübt hat!

    Das muss man sich immer wieder gedanklich auf der Zunge zergehen lassen!

  5. Heute bin ich in der Stadt von älteren deutschen Damen angerempelt worden. Entlockte mir aber nur ein überraschtes Lächeln und hab mich sogar selbst entschuldigt – Reflex eben. Denn der Unterschied zum Verhalten der Mohammedaner ist der Vorsatz, der bei den deutschen Damen schlicht fehlte.

  6. Habt Ihr heute schon „gebrieft“???? Ähmmmm, Morgääähnnnn meinte ich. Sorry. Kaum haste ein Auge auf, schon wirds herzerfrischend. So liebe ich PI. Es sollte schon so sein. Bis zu zehn Straftaten Kuschelknast, ab 20 Mallora, ab 30 Dominikanische, ab 50 die Malediven. Alles für vier Wochen. Dann noch den Duzi-Duzi-Finger raus holen. Der ist ganz wichtig. Ohne dem geht gar nichts. Zumindest können sie hier keinen Schaden mehr anrichten. Ist doch auch was, oder????

    Gruß Spider

  7. Asylantrag abgelehnt und eine Abschiebung ist dennoch nicht möglich, weil es in den jeweiligen Heimatländern „gefährlich“ ist? Diese Idiotie verstehe mal einer – ich jedenfalls nicht. Wer im Gastland kriminelle Handlungen/Taten begeht, sollte sein Aufenthaltsrecht gleich verwirkt haben, egal, ob es im Heimatland „gefährlich“ ist oder nicht.

    Und auch der erst jetzt gestellte Asylantrag müsste gar nicht erst angenommen werden. Vielmehr sollte der „Aufenthaltsstatus“ zum Zeitpunkt der Tat ausschlaggebend sein, somit wäre gerade die Abschiebung des illegal eingereisten Irakers sofort möglich. Aber nein – jetzt müssen sich unsere Behörden damit befassen, wodurch mal wieder unsere Steuergelder in Hülle und Fülle ausgegeben werden.

    Und auch das ist Deutschland:

    Wieder gab es eine Serie von Gewalttaten / Innerhalb der Polizei wird um Strategien gestritten

    http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/print/berlin/716744.html

  8. Wer hat Zeit, eine Aufstellung von Migrantengewalt zusammenzuschreiben? Mit den wichtigsten Akteninfos? Am Besten offizielles Zeugs, weil man das nicht so leicht als Propaganda torpedieren kann.

  9. Deutschland einig Zombieland. Auch’n Lied, aber ohne Prinzen…
    Wer hat was anderes erwartet? Die „ScheissDeutschen“ Anwälte kennen ja das Gesetz. Seltsam: Als ich vor Jahren mal ’nen Typen verdroschen habe, gab’s keine Prozesskosten-Beihile…, nur ’nen Pflichtverteidiger, der ein OberBlödie war…
    Jaja, unser „Rechtssystem“ ist eine Hu..!

  10. Momentan überschlägt sich die Presse darin, die Schläger von Niendorf, die den Frührentner fast totgeschlagen haben, als deutsche Jugendliche zu bezeichnen.

    Die Täterbeschreibung lautete „südländisch“ und der Kerl auf dem Phantombild, das zu Hinweisen und Festnahmen führte, sah orientalisch aus.

    Waren es vielleicht mal wieder Papierdeutsche?

  11. Aus dem oben verlinkten Artikel in der Berliner Zeitung:

    „Schönberg legte gestern nach: „Wer es sich leisten kann, zieht aus diesen Gebieten weg. Was Glietsch sagt, widerspricht wissenschaftlichen Untersuchungen, etwa dem Sozialatlas, und den täglichen Erfahrungen unserer Beamten“, sagte er der Berliner Zeitung. Schuld sei die Sparpolitik bei Sozialeinrichtungen und Sicherheitsbehörden sowie falsche politische Korrektheit, die dazu führe, „dass die Fakten nicht beim Namen genannt werden“. Schönberg verwies auf die Statistik, wonach bei jugendlichen Schlägern Täter aus Einwanderer-Familien 45 Prozent ausmachen und bei Intensivtätern sogar 79,7 Prozent.“

  12. #9 Denker
    Wie wäre es zusätzlich mit einer Datei, wo Leute drin stehen, die sich am meisten für unsere „Freunde“ einsetzen. Neben Politikern auch Richter, Behörden-Ganster usw.
    Ist das rechtlich machbar?
    Habe leider von WEB-Gestaltung und so keinen Plan…

  13. Die Macht der Bilder.
    Folgendes Video einer wahrscheinlich holländischen Überwachungskamera zeigt,
    wie ein Teenager erst geschlagen und dann erstochen wird.

    http://www.liveleak.com/view?i=d9a06b4aa8

    Aus aktuellem Anlass wäre es wünschenswert,
    dass es dieser Film bis in die deutschen Medien schafft.

  14. #4 Astral Joe:
    leider hat Google Giordanos Anklage bis jetzt kaum gefunden. Nur in den Webseiten des Kölner Stadtanzeigers, der Jungen Freiheit sowie beim katholischen Domfunk ist anscheinend die ganze Kritik bis jetzt veröffentlicht worden.

    Ob Google noch einige mehr Ergebnisse finden wird? Ich fürchte, nein. Die Zensur klappt hervorragend!

  15. @#12 motzkugel74

    VORSICHT !

    Migrantengewalt könnte rechtsradikale Propaganda sein. Die Anwort auf eine entsprechende Anfrage per Mail an info@bpb.de ließ dies offen.


    Sehr geehrter Herr Uetzwurst

    Ihre Nachfrage bezieht sich auf eine Aussage auf unsere Publikation
    „Argumente gegen rechtsextreme Vorurteile“ (Informationen zur politischen
    Bildung – aktuell von 2001, http://www.bpb.de/themen/UMK5UD). Autor dieser „Info
    aktuell“ ist der renommierte Historiker Prof. Dr. Wolfgang Benz, Leiter des
    Zentrums für Antisemitismusforschung an der Technischen Universität Berlin.

    Sein Beitrag handelt von Vorurteilen zur Ausländerkriminalität. Der erste
    Satz bezieht sich auf Aussagen, die die gesamte ausländische, d.h.
    nicht-deutsche Wohnbevölkerung und die Kriminalstatistik betreffen. Herr
    Benz analysiert die Kriminalstatistiken und stellt u.a. fest: „Experten
    verweisen […] darauf, dass Kriminalstatistiken nur aussagefähig sind, wenn
    das Sozialprofil der Täter bzw. Tatverdächtigen in die Betrachtung
    einbezogen wird. Als Ergebnis einer differenzierenden Auswertung der
    Kriminalstatistik ergibt sich, dass die Kriminalität der ausländischen
    Wohnbevölkerung (Arbeitsmigranten) gegenüber vergleichbaren deutschen
    sozialen Gruppen geringer ist. Ausländer, die ständig in Deutschland leben,
    sind also gesetzestreuer als Deutsche in gleicher sozialer Position.“

    Wesentlich ist hierbei, das sich Benz auf eine Diskussion der Jahre
    2000/2001 bezieht. Dass ausländische Jugendliche im Vergleich zu deutschen
    Altersgenossen mehr Straftaten begehen, steht auch in unserer „Info
    aktuell“: „Eine Tatsache steht freilich fest: Auch in einer bereinigten
    Kriminalstatistik, die nach Statusgruppen unterscheidet, sind jugendliche
    Ausländer, insbesondere 14- bis 17-Jährige, im Vergleich zu deutschen
    Altersgenossen mit mehr Straftaten (Eigentums- und Gewaltdelikten)
    vertreten.“ Es werden aber auch die Ursachen dafür genannt: „Das hat
    verschiedene Gründe, zu denen unter anderem wirtschaftliche Probleme,
    mangelnde Integrationshilfen, unzureichende Sprachkenntnisse und fehlende
    Chancen auf dem Arbeitsmarkt gehören. Jugendkriminalität ist, bei Ausländern
    wie bei Deutschen, nicht zuletzt eine Folge der Bildungsmisere“. Der
    derzeitigen Debatte um Kriminalität unter Jugendlichen mit
    Migrationshintergrund geht z.B. eine neuere Studie von Christian Pfeiffer
    nach (vgl. http://www.kfn.de/versions/kfn/assets/fb100.pdf).

    Das Thema Gewalt unter Jugendlichen beschäftigt die bpb seit vielen Jahren
    und wir halten umfangreiche Materialien hierzu vor. Besonders hinweisen
    möchte ich Sie auf den Band „Gewalt – Beschreibungen, Analysen, Prävention“
    aus dem Jahre 2006, herausgegeben von den Bielefelder Gewaltforschern
    Wilhelm Heitmeyer und Monika Schröttle im Auftrag der bpb. Dieser leistet
    mit einer Verbindung aus wissenschaftlicher Erkenntnis und praktischer
    Präventionsarbeit einen neuen und weiterführenden Beitrag zum Verstehen und
    zur Begrenzung von Gewalt (Bereitstellungspauschale: 4,00 EUR,
    Bestellnummer: 1563;
    http://www.bpb.de/publikationen/P1AOK7,0,0,Gewalt.html). Hier ist ein
    komplettes Kapitel der Frage nach „Ethnischen Gruppen und Gewalt“ gewidmet.
    Anbei ein Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis:

    Mehmet
    Fallbeispiel

    Dirk Baier/ Christian Pfeiffer/ Michael Windzio
    Jugendliche mit Migrationshintergrund als Opfer und Täter
    Fachwissenschaftliche Analyse

    Jürgen Mansel
    Über die Auswirkungen der hohen Gewaltbelastung junger Migranten
    Kommentar zur fachwissenschaftlichen Analyse

    Christian Pfeiffer/ Michael Windzio/ Dirk Baier
    Elf Vorschläge zur Gewaltvorbeugung und sozialen Integration
    Prävention und Intervention

    Wie Sie sehen, setzen wir uns sehr differenziert mit diesem Thema
    auseinander, konsultieren renommierte Experten und verlässliche Quellen. Ich
    bin mir sicher, dass die Materialien und Hintergrundinformationen der
    Bundeszentrale für politische Bildung auch bei diesem Thema der uns
    gestellten Aufgabe gerecht wird, die darin besteht, „alle interessierten
    Bürgerinnen und Bürger dabei zu unterstützen, sich mit Politik zu befassen“.
    Unser Ziel ist es Verständnis für politische Sachverhalte zu fördern und das
    demokratische Bewusstsein zu festigen.

    Für weitere Rückfragen können Sie sich jederzeit an uns wenden.

    Mit freundlichen Grüßen

    i.A.
    Daniel Kraft

    Bundeszentrale für politische Bildung
    Daniel Kraft
    Stabsstelle Kommunikation
    Adenauerallee 86
    53113 Bonn
    Ab 1. September neue Telefonnummer:
    Tel +49 (0)228 99515-510
    Fax +49 (0)228 99515-293
    kraft@bpb.de
    http://www.bpb.de

    Nebeldeutsch vom Feinsten1

    Siehe hier.

  16. Ein Migrant, der Polizisten verprügelt hat, kehrt zurück nach Deutschland:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,528410,00.html

    Lange hat Joschka Fischer geschwiegen. Doch nun kehrt der Ex-Außenminister wie zuvor schon Altkanzler Schröder für einen Kurzausflug ins politische Geschäft zurück. Grund: die Kampagne zur Jugendkriminalität von CDU-Ministerpräsident Koch.

    Der soll bleiben, wo der Pfeffer wächst. Nachdem die SPD bereits mit Polit-Zombies (Gas-Gerhard) versucht, erneut Kasse zu machen, wollen die Grünen ihnen wohl in nichts nachstehen. Das zeigt echte Klasse!!! 🙁

    Mir wird in D nur noch übel.

  17. Es bestätigt mich immer mehr Deutschland ade zu sagen! Noch zwei Jahre dann habe ich meinen Master und dann: Tschö!
    Deutschland ist verlinkt!
    Es wird hier in einigen Jahren richtig rund gehen, denn die Muselgewalt wird ja nicht weiniger sondern immer mehr!
    Diese Leute dürfen hier alles und welche Konsequenzen drohen ihnen? Keine!
    Wenn ich jedoch als normaler deutscher Bürger meinen Unmut darüber äußere, dann muß ich immer bedenken, daß mein Gegenüber mich wegen Fremdenfeindlichen Äußerungen anzeigen kann!!
    Das ist doch krank so etwas!!

  18. Und das Problem mit den illegal „Eingereisten“, die hier einen Asylantrag stellen und nicht abgeschoben werden können, wird sich noch vervielfachen.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/grenzen_aid_233132.html

    Deutlich mehr illegale Einwanderer

    Als Ende 2007 die Grenzen zu den östlichen Nachbarn wegfielen, war die Freude groß. Schon gibt es aber negative Folgen. Die Zahl der illegalen Einwanderer nimmt drastisch zu.

    Ach Deutschland, was ist aus dir geworden? Du bist inzwischen nur noch ein impotenter und zahnloser Tiger, der nur noch müde fauchen kann!

  19. „Es bestätigt mich immer mehr Deutschland ade zu sagen!“

    Wo willst du denn hin ? Anderenorts sieht es kaum besser aus.

  20. Offensichtlich sitzen in Deutschland und Österreich die selben unfähigen Idioten in den Chefetagen, denn in Österreich kann man dieses Drecksgesindel auch nicht loswerden. Stellt ein Arzt jetzt noch eine Traumatisierung fest ist er quasi nie wieder abzuschieben.

  21. @best
    Das stimmt schon, aber es gibt eben Länder wie z.B.:
    Kanada ist noch nicht so ganz Vermuselt!
    Habe dort mit einem Jagdfreund mich mit Auswanderern unterhalten und die sagten alle, so etwas würde sich hier keiner wagen!

  22. Nach der Euphorie der letzten Woche stellt sich bei mir zunehmend Katerstimmung ein…
    Die Gewaltbereicherung wird täglich schlimmer und die Reaktion:

    Hessen SPD legt zu!

    http://www.ad-hoc-news.de/Marktberichte/de/14978936/Umfragen+lassen+Hessen+SPD+jubeln

    Das steht in krassem Kontrast zu der Stimmung im Internet (siehe sämtliche Umfragen zum Thema) und auch der Stimmung in meinem Freundes und Bekanntenkreis.

    Das wird ausgehen wie bei Gas Gerds zweitem Wahlsieg… Keiner, den man fragte, wollte die SPD gewählt haben! Und man fragte sich, woher die Stimmen dann kamen?

  23. #16 Eurabier: Schon merkwürdig, dass die Grünen und die SPD alles und jeden mobilisieren, um Koch aufzuhalten. Die scheinen ja eine ziemliche Angst zu haben, dass Koch Erfolg bei den Wählern haben könnte. Was darauf hinweist, dass Koch ein wichtiges Thema angesprochen hat.

  24. @Niklas Salm
    wer die SPD wählt, na die die davon betroffen wären, wenn die CDU ihr Wahlkampfgeschrei endlich mal Umsetzen würde! 😉

  25. @ #28 Niklas Salm

    Natürlich legt die SPD zu, weil Koch langsam einknickt! Er hat nicht genug Wahlkampfmunition, aber wenn er verliert, dann haben auch wir ein großes Problem:
    „Koch relativiert seine Forderungen“
    http://www.netzeitung.de/deutschland/878790.html

    Jeder ist aufgerufen Herrn Koch soviel Wahlkampfmunition zu verschaffen, wie es nur geht, ansonsten gibt es über Nacht keine Migrantengewalt mehr in den Medien, aber umso mehr Opfer davon in den Krankenhäusern.

  26. @ #28 Niklas Salm

    Abgerechnet wird am Wahltag!

    Diese Umfragen sollte man mit Vorsicht genießen. Man muss immer schauen, wer sich hinter den sog. „Demoskopen“ verbirgt und welche Interessenverflechtungen da mitspielen. Es handelt sich womöglich um ein „linksgrünes“ Manöver, um der SPD Rückenwind zu verschaffen.

  27. @ Nachtrag #32 Denker:

    Und es wird noch schlimmer:

    Die linksgrünen Islamfaschisten stellen ihr stärkstes Geschütz wieder in Dienst:

    „Fischer kehrt als Wahlkämpfer zurück; Grund: die Kampagne zur Jugendkriminalität von CDU-Ministerpräsident Koch.“
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,528410,00.html

    PI ist wieder in der Defensive und auf dem Rückzug!

    Genau das habe ich schon letzte Woche befürchtet, als ich gesagt habe, daß die Politsch Korrekte Ecke eine große Gegenoffensive vorbereitet, mit einem Schlag, der schnell und hart ausfallen wird!
    Und jetzt ist es soweit!

    Aufruf an alle – stützt Koch woimmer es geht. Dies ist eine entscheidende Wahl.

  28. @31, 32 & 33

    Hallo zusammen…

    Ich finde, dass Koch zumindest die Diskussion angestossen hat. Für fähig die Probleme zu lösen, halte ich ihn auch nicht!

    Wenn die SPD sich jetzt schon als Wahlkampfsieger positioniert, kann das aber auch nach hinten losgehen… Könnte einige Nichtwähler mobilisieren, die ihr Kreuz dann bei der CDU machen…

    Ich möchte auch gerne mal wissen, wieviel „eingebürgerte“ Muslime hier wählen dürfen.

    Aber eines ist sicher: Es brodelt in diesem Land und vielleicht auch bald bei unseren Nachbarn ?

    http://www.telegraaf.nl/buitenland/3020349/_Jeugdteam_ziekenhuis_in_geslagen__.html?p=8,1

  29. Hallo IchDoch,

    du brauchst auch von Webgestalltung keinen Plan zu haben, es gibt sogenannte CMS (Content Managment System) das sind fertige Seiten die man nur noch mit Inhalt füllen muss, genau so wie Blog z.B. unser geliebtes PI hier. das aussehen kann man über Templets verändern.

    Es gibt eine vielzahl von CMS und Templets die die OpenSoucre Lizenz haben, also Kostenlos für Privaten und Kommerzellen gebrauch z.b. http://www.joomla.de/

    Und was das Recht angeht, miet dir einfach einen US Server, da intressiert das nicht wie deutsches Recht das sieht. Es gibt sogar viele US Hoster die bieten gleichzueitig einen WHOIS anonyme Domain anbieten. z.b http://www.mediaon.org/500MB-USA.php

    Damit ist das alles ein kinderspiel und sicher

    Grüße Tardor

  30. Drecksäcke, muselmanische.

    Ich wünschte mir nur, dass solche Primaten sich mal welche von der Gutmenschenmafia greifen.

    Würde mich interessieren, wie denen ihre eigene Medizin so schmeckt.

  31. Wer auf der Flucht ist und Angst um sein Leben hat begeht im Gastland nicht ständig schwere Straftaten. Eine vielleicht, vielleicht im besoffenen Kopf, aber mehr wohl auf gar keinen Fall.
    Schließlich überwiegt doch die Angst davor zurückgeschickt zu werden.

    Also sollte die Gleichung doch sein: Wer hier Straftaten begeht, fliegt raus und zwar sofort und ohne jede Diskussion.

    Mir ist völlig unbegreiflich, wie man das anders sehen kann. Selbst wenn der Betroffene aus der tiefsten Hölle des Kongos kommt, liegt es doch nur an ihm die Abschiebung zu vermeiden. Ich denke wirklich schon lange darüber nach, welche ernsthaften Gründe bestehen könnten Straftäter nicht abzuschieben und wäre für ernsthafte Erklärungen dankbar, nur weil sie in ihren Heimatländern verfolgt werden kann man ihnen doch kein praktisch dauerhaftes Aufenthaltsrechts auf Kosten der deutschen Steuerzahler einräumen. Vor allem geht mir nicht in den Kopf, wie man die Rechte der Einheimischen dermaßen ignorieren kann.

    Australien ging einen gangbaren Zwischenweg: Woomera. Ich habe mir das Gelände damals selbst angeschaut (als das nämlich noch ging, wegen der dauerhaften negativen Berichterstattung durch Lefties wurde Woomera später für Besucher gesperrt): Es fehlte an nichts. Medizinische Versorgung, Schule, Sportmöglichkeiten (inkl. großes Schwimmbecken), es gab alles und das umsonst. Mancher Ostdeutscher wäre mit Freuden dort eingezogen, kein Witz. Die zahmedizinische Versorgung war z.B. auf Privatpatienten-Niveau, ich sage nur Inlays auf Staatskosten.

    Aus lauter Dank für ihre Rettung habe die „Flüchtlinge“ die Einrichtung mehrmals komplett zerlegt.

  32. Wie ich schon sagte: Dieses Land ist dem Untergang geweiht, dieses Land ist verloren. Ich befasse mich derzeit ernsthaft mit dem Gedanken, nach Norwegen auszuwandern.

  33. Das LKA Hessen hat 1400 Mehrfach- und Intensivtäter registriert, die mehr als 7000 Straftaten begangen haben sollen.
    Die beim LKA angesiedelte kriminalistisch-kriminologische Forschungsstelle spricht sogar von rund 90 000 Fällen, die den Intensivtätern seit ihrer Strafmündigkeit zugerechnet werden.

    http://www.faz.net/s/RubFAE83B7DDEFD4F2882ED5B3C15AC43E2/Doc~E479575D76B01490C9667116930699084~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Es gibt viel zu tun Roland Koch.
    Packen Sie`s an !

  34. Ist mal wieder lächerlich das ganze ! Skrupelloses Gesindel das nur ins Land kam um zu rauben und wenn nötig auch zu morden, darf nicht abgeschoben werden weil es in ihren Herkunftsländern ja angeblich viel zu gefährlich wäre (wieso ist es dort eigentlich so gefährlich ?).

    Sollten sich dann doch, nach monatelangen „Rechtsstreitigkeiten“ (steuerfinanziert versteht sich), Gründe finden mit deren Hilfe das Gesocks wieder abgeschoben werden kann, werden sich vermutlich genauso viele grünlinke Dummbeutel zu Wort melden um gegen diese „unmenschliche“ Abschiebung zu protestieren.

    Da sage ich nur legt jeden Grünlinken (spd/grüne/linke) Wähler einen Muslimischen Kulturbereicherer ins Haus bzw. Wohnung.
    Sämtliche anfallenden Kosten (Verpflegung, Kleidung, Krankenkasse, Taschengeld usw..)sind logischerweise von den „Gastfamilien“ zu übernehmen ! Zuschüsse irgendeiner Art gibt es natürlich auch nicht. Dieses Abartige Spiel die Kosten auch noch denjenigen Aufzuhalsen die am meisten darunter leiden wird ersatzlos gestrichen.

    Innerhalb von wenigen Monaten hätten wir nur noch sehr wenige grünlinke Wähler. Das Problem würde sich von selbst erledigen.

  35. @ #41 Uetzwurst

    Glaubs mir! Linksgrün hat sich verstärkt, während der Aufstand der Anständigen wieder schwächer wird.

    Wenn Koch die Wahl gewinnt, dann bleibt das Thema Migrantengewalt heiß!
    Wenn er verliert, dann ist der Ofen für die nächsten 10 Jahre aus.

  36. Wenn man sieht, wie sinnvoll unsere Steuern und Sozialabgaben verwendet werden, geht man doch gleich wieder mit viel mehr Freude zur Arbeit.

  37. Wie kann man eigentlich aus dem Irak illegal nach Deutschland einreisen?

    Warum werden die Leute nicht bestraft die dem illegalen unterschlupf gewähren?

    Scheisse!!!

  38. @#34 Denker

    stärkstes Geschütz ?

    Na ich weiß nicht, dass SPD und Grüne jetzt solche politischen Kadaver wie Schröder, Schily und Fischer raktivieren, zeugt doch eher davon, dass sie die kommenden Wahlkämpfe außerordentlich ernst nehmen und dafür versuchen, auch die allerletzte Altlast in den Dienst zu stellen.

    Wer mehr über die heutigen Tätigkeiten dieser ach so ehrenwerten Persönlichkeiten wie Schröder, Schily und Fischer wissen will, der lese hier:

    http://lobbycontrol.de/download/drehtuer-studie.pdf

  39. (So sollte es aussehen.)

    @#34 Denker

    stärkstes Geschütz ?

    Na ich weiß nicht, dass SPD und Grüne jetzt solche politischen Kadaver wie Schröder, Schily und Fischer raktivieren, zeugt doch eher davon, dass sie die kommenden Wahlkämpfe außerordentlich ernst nehmen und dafür versuchen, auch die allerletzte Altlast in den Dienst zu stellen.

    Wer mehr über die heutigen Tätigkeiten dieser ach so ehrenwerten Persönlichkeiten wie Schröder, Schily und Fischer wissen will, der lese hier:

    http://lobbycontrol.de/download/drehtuer-studie.pdf

  40. Falsch! Die letzte Zeile des Liedes muss so heißen:
    Wir sterben und sie leben hier
    Wie zur Hölle kann man darüber nachdenken jemanden Asyl zu gewähren der vor dem Antrag schon gleich mal straffällig geworden ist.

  41. #28 Niklas Salm

    Ist ja klar das die spd bei den ins Land geholten Stimmberechtigten Unterschichten punktet.
    Rechnet doch mal das ganze hoch ! Mehr noch wie die grünen profitiert die spd vom sozialschmarozertum betimmter wahlberechtigter Kreise und glaubt mir das sind mehr wie allgemein bekannt.

    Den anderen spd wählern ist sowieso nicht mehr zu helfen. Das sind entweder auch profiteure dieses abartigen Umverteilungssystem oder Denkfaule Mitläufer auf Basis der spd-Ortsvereine.

  42. @ #49 Freiherr vom Stein

    Fischer hat immer noch große Sympathiepunkte in der Bevölkerung;
    Und er ist ein sehr erfahrener Politiker – gerade Fischer weiß ganz genau, wie man agieren muß, um zu manipulieren.
    Der ist der Einzige, dem es gelungen ist, die grüne Partei nach seiner Pfeiffe tanzen zu lassen.

    Ok – das heißt, was jetzt zu tun ist, ist folgendes:
    Fischer öffentlich diskreditieren und in peinliche Situationen bringen; Wer traut sich das zu?

  43. #36 Niklas Salm

    Wenn die SPD sich jetzt schon als Wahlkampfsieger positioniert, kann das aber auch nach hinten losgehen…

    Ich hoffe auch, dass der Schuss nach hinten losgeht. V.a. das permanente Schwingen der Nazikeule bei einem Thema, dass offensichtlich so viele Menschen bewegt, könnte dazu führen, dass die Wähler schon aus Protest für Koch stimmen.

    #39 Markus Oliver

    Wer auf der Flucht ist und Angst um sein Leben hat begeht im Gastland nicht ständig schwere Straftaten.

    Es lohnt nicht, die sich die Mühe zu machen und zu versuchen, diese Subjekte zu verstehen. Mir sind deren „Gründe“ für ihr asoziales Verhalten mittlerweile dermaßen egal…

    Ich denke wirklich schon lange darüber nach, welche ernsthaften Gründe bestehen könnten Straftäter nicht abzuschieben

    Sie sind der Jurist, aber mir als Laien fallen keine Gründe ein, schon gar keine moralischen (die moralischen Gründe schreien geradezu nach Abschiebung). Außerdem denke ich, dass man auch über die Abschiebung nicht Straffälliger nachdenken sollte, die seit Jahren bis Jahrzehnten auf unsere Kosten hier leben.

    Aus lauter Dank für ihre Rettung habe die “Flüchtlinge” die Einrichtung mehrmals komplett zerlegt.

    Also so wie bei uns. Da hat Kaymak doch bei „Hart aber fair“ etwas Wahres gesagt, als er meinte, dass in Deutschland alle Chancen gegeben sind. Ich stelle einmal die gewagte These auf, dass sich jeder, der Interesse hat, ohne oder nur mit geringen Kosten selbst bilden kann: Bibliotheken, Sprachkurse, Volkshochschule, Angebote des Arbeitsamtes.
    Materiell arm sind die meisten Migranten nicht. Ich habe komischerweise noch nie einen MiHiGru gesehen, der ein älteres Handy als ich oder die meisten meiner Kommilitonen hat. Genauso bei Fernsehern etc (habe gar keinen Ferseher, nur eine Fernsehkarte). Diese Leute haben einfach keine Lust auf Bildung. In ihrem archaischem Weltbild ist Bildung nichts für „echte Männer“, weswegen sie mit Vorliebe von „schwulen Studenten“ reden. Sie gehören nicht in unsere Gesellschaft.

  44. Es gibt Leute, die behaupten, daß es für Gesellschaften nur zwei Aggregatzustände gibt: Kampf oder Dekadenz. Wir kämpfen nicht mehr, womit bereits alles gesagt ist. Wir sind selber das Problem. Alt, satt, reich & ängstlich.

  45. Das gibt es nirgendwo anders – nur hier, nur hier

    Leider nicht, Dank linker Politiker, NGO’s und falsch verstandener Toleranz, lassen wir uns auch in Österreich nach Strich und Faden ausnehmen und dafür noch Schuldgefühle einreden.

    Gott sei Dank beginnen immer mehr die Ereignisse in Deutschland zu registrieren, die Parallelen zu erkennen und sich um die Zukunft Sorgen zu machen.

    Vielleicht wird man bei uns rechtzeitig die Notbremse ziehen, derzeit schaut es jedoch nicht danach aus….

  46. @ #57 Freiherr vom Stein

    Stimmt;
    Aber die Zeitungen und das Fernsehen müssen diese Erhellende veröffentlichen – sonst wirkt es nicht.

    Und es sollte in Fernehen und Zeitungen veröffentlicht werden BEVOR Fischer zum ersten Mal in den Medien gegen Koch Stellung bezieht. Ist das machbar?

  47. Mohammed als „Kinderschänder“ verunglimpft – Österreich/Graz – Focus

    Nicht nur in Deutschland kocht das Thema „Ausländer“ im Wahlkampf hoch. In Österreich sorgt eine Kommunalpolitikerin für Aufregung, die den Propheten Mohammed als „Kinderschänder“ verunglimpft hatte.

    Protest gegen einen Moschee-Ausbau in Wien
    „Im heutigen System“ wäre Mohammed „ein Kinderschänder“, sagte Susanne Winter, Spitzenkandidatin der FPÖ für die Gemeindewahl in Graz, mit Blick auf die Ehe des Propheten mit einem sechsjährigen Mädchen. Zudem bezeichnete sie Mohammed als Feldherren, der den Koran in „epileptischen Anfällen“ geschrieben habe. Der Islam gehöre „dorthin zurückgeworfen, wo er hergekommen ist, hinter das Mittelmeer“, erklärte Winter.

    Bald mehr Moslems als Protestanten
    Die Staatsanwaltschaft in Österreich leitete Ermittlungen gegen die Politikerin ein. Sollte sie angeklagt und verurteilt werden, droht ihre eine maximal zweijährige Haftstrafe. Politiker und Vertreter der islamischen Religionsgemeinschaft reagierten mit Entrüstung auf die Äußerungen.

    Warnung vor „Einwanderungs-Tsunami“

    Am Montag legte Winter in einem Interview mit der Tageszeitung „Österreich“ nach und erklärte, dass Kindesmissbrauch bei muslimischen Männern „weit verbreitet“ sei. Zugleich warnte die Politikerin vor einem „muslimischen Einwanderungs-Tsunami“ in Graz. In 20 oder 30 Jahren werde die Hälfte von Österreichs Bevölkerung muslimisch sein.

    Kärntens Landeshauptmann Jörg Haider, der dem von der FPÖ abgespalteten, rechten „Bündnis Zukunft Österreich“ (BZÖ) angehört, goß weiter Öl ins Feuer. Zur Begrüßung einer Wahlveranstaltung erklärte er: „Noch darf man ja Grüß Gott sagen und muss nicht sagen, Allah ist groß.“ Bei der letzten Nationalratswahl 2006 hatte die FPÖ rund 13 Prozent der Stimmen erhalten, das BZÖ 4 Prozent.
    uq/dpa/AFP

  48. Abschiebung ist leicht gefordert, aber was bringt es, wenn die Grenzen in der Art offen sind? Da müssten Abkommen mit z.B. der Türkei getroffen werden, die diesen Abschaum der Menschheit sofort wegsperren.

    Ich kann mich noch an einen Fall -der Jahre zurückliegt- eines kriminellen
    „Südländers“ erinnern, den man in Begleitung von Staatsdienern zu seinem Heimatstaat geflogen hat.
    Die Grünen fanden hier aber einen Verfahrensfehler, der Mann sollte zurückgeholt werden!!!
    Erneut machten sich Beamte auf ihn in seinem Heimatland zu finden, jedoch erfolglos. Der Mann war schon längst wieder nach Deutschland eingereist…

  49. Sollte mir einmal der Fischer ohne Leibwächter in einer dunklen Straßenecke begegnen, würde ich diesen alten Fettsack (sorry) mal gehörig meine Meinung sagen.

  50. #53 Roger

    Das ist völlig richtig…! Leider!

    Ich treffe ab und zu einen aktiven SPD-Typen auf meiner Runde mit dem Hund. Wenn man ihn auf so manche Dinge anspricht sprudelt er nur so los: Aber schuld sind immer nur die anderen… FDP und CDU.

    Völlig verbohrt der Mann, für Argumente nicht mehr zugänglich. Aber das scheint bei den Linken eh ein Konstruktionsfehler zu sein.
    Zuhören – nachdenken – verstehen: Fehlanzeige!!!

  51. Wenn in absehbarer Zeit die ersten islamischen Parteien gegründet werden, wird sich die politische Landschaft so oder so stark verändern. Mögen gewisse Parteien auch heute noch von diesem Klientel profitieren, dann wird sich so manche Zahl relativieren und einige werden sich erstaunt die Augen reiben.

  52. #63 KyraS

    Wenn in absehbarer Zeit die ersten islamischen Parteien gegründet werden, wird sich die politische Landschaft so oder so stark verändern.

    Genug Koalitionspartner fänden sie mit Sicherheit.

  53. @ #63 KyraS

    Wenn in absehbarer Zeit die ersten islamischen Parteien gegründet werden, …

    … werden sie Mehrheitsbeschaffer für Rotrotgrün sein.

  54. Ich hatte schon einmal vor mich auf einer Polizeidienststelle zu melden und Asyl zu beantragen.
    Wenn ich fließend arabisch könnte wäre das sicherlich eine Option, aber leider fehlen mir dazu die Fremdsprachenkenntnisse. Das muss doch eine Mordsgaudi sein einfach mal alle Leistungen als Ausländer in diesem Land in Anspruch zu nehmen und eine Dokumentation über das Erlebte zu drehen. Vielleicht noch ein wenig dealen nebenbei und den Behörden das eine oder andere Märchen erzählen von der ach so schlimmen Kindheit in Palästina. Das wäre bestimmt Kinoreif.

  55. Wer hier als Asylant oder Migrant(egal ob deutscher Pass)straffällig wird muß sofort abgeschoben werden!!!
    Sofort sämtliche Gelder sperren dann veschwinden sie von selbst und stellen auch keinen Antrag auf Asyl mehr.
    Warum wandern jährlich ca.200000 Fachkräfte aus
    Deutschland aus?
    Wieso gehen unsere unfähigen Politiker der Sache nicht mal auf den Grund???

  56. #67 Markus Oliver: Noch einmal eine Frage zu Kaymak: Kennen Sie den persönlich? Da Sie ja mit seinen Eltern gesprochen haben, hat er sich bei Ihnen gemeldet?

  57. #68 Merlin

    Wieso gehen unsere unfähigen Politiker der Sache nicht mal auf den Grund???

    Vielleicht liegt das daran, dass zumindest die Linken wissen, dass die Fachkräfte sie vermutlich ohnehin nicht wählen, im Gegensatz zu den Migranten, sobald sie einen deutschen Pass haben (was daher natürlich nach Kräften erleichtert wird, schauen Sie sich einmal die Seite Mutlus an).

  58. @Fenris:
    Materiell arm sind die meisten Migranten nicht.
    Genau, das stimmt. Die wollen nur einfach nicht, damit man dann wegen verpasster Chancen wieder schön auf den sie alimentierenden Staat schimpfen kann.
    Der Ausländerdezernent einer benachbarten Stadt hat zusammen mit einem Schuldirektor einer Sonderschule ca. 60 türkische Familien zu einer Veranstaltung eingeladen, bei der es darum ging, Gelder an die Eltern zu verteilen zum Erwerb von Schulbüchern, Heften, etc.
    Alle 60 Elternpaare sagtenn schriftlich zu! Es wurde ein Büfet organisiert, damit die „armen“ Eltern während der Veranstaltung was zu essen hatten…..
    Eine Dame vom rheinland-pfälzischen Schulministerium war auch extra zugegen…..na, ratet mal, wieviele sind gekommen???

    Genau, KEINER!

  59. #72 ungeduld: Hier auf PI hat doch auch einmal ein Übersetzer etwas zu einem Elternabend geschrieben. Die Stadt finanziert Übersetzer, damit die Lehrer mit den Eltern kommunizieren könne, aber von den Eltern kam so gut wie keiner.

  60. @ Fenris:

    Ich habe dafür gesorgt, dass sein missratener schwerkrimineller Bruder dieses Land verlassen musste und vorher viele Jahre im Gefängnis gesessen hat. Keine erdachte Geschichte, ich habe noch Unterlagen der zuständigen Staatsanwaltschaft, die das beweisen.

    Das war eine rein private Angelegenheit. Der A. Kaymak ist eine Witzfigur verglichen mit seinem Bruder.

  61. #39 Markus Oliver

    Ich denke wirklich schon lange darüber nach, welche ernsthaften Gründe bestehen könnten Straftäter nicht abzuschieben und wäre für ernsthafte Erklärungen dankbar, nur weil sie in ihren Heimatländern verfolgt werden kann man ihnen doch kein praktisch dauerhaftes Aufenthaltsrechts auf Kosten der deutschen Steuerzahler einräumen.

    Du mußt dich nur immer fragen „cui bono?“ (wem ist das von Nutzen?), und dann ist es ziemlich einfach: die Sozis verschaffen den Mohammedanern ein unbegrenztes Aufenthaltsrecht und nach ein paar Jahren einen deutschen Paß, und werden dann hoffentlich von denen dafür gewählt.

  62. Es ist ja auch unehrenhaft, sich von Ungläubigen helfen zu lassen.
    Ich glaube sogar, dass die soviel Bildungsferne haben, dass sie die Hilfe als solche gar nicht erkennen, sondern am Ende noch als Schikane abtun.
    Eigentlich sollten man denken, egal, wer nicht will, der hat schon!

    Wenn die Zeche nicht leider wir alle zahlen müßten!

  63. #72 ungeduld
    Zur Sache mit dem Elternabend:
    http://www.pi-news.net/2007/10/ein-abend-in-einer-hauptschule/
    http://www.pi-news.net/2007/10/moralischer-bankrott-hauptschule-teil-2/

    #74 Markus Oliver: Mein Respekt, dass Sie sich dann noch in die Höhle des Löwen wagten. Da ich selbst kein Auto zu Verügung habe und Hameln für mich auch 200km entfernt ist, fragte ich einen Freund, ob er bereit wäre, mit mir nach Hameln zu fahren. Leider war er es nicht.
    Die Frage ist, ob ein Interview mit Kaymak noch Sinn machen würde, denn vermutlich wurde mittleweile ein „Briefing“ nachgeholt.

  64. @Roland
    Das war sehr gemein! 🙁
    Dann kann ich ja dableiben und mit euch zusammen was unternehmen! 😉
    Schaun mer mal!

  65. #68 Fenris
    #69 Max Emanuel

    Das ist zweifellos ein Aspekt, den ich gar nicht in Abrede stelle.
    Nehmen Sie allerdings mal die Landtagswahl 2005 in NRW – da kamen die Grünen mit Müh und Not auf 6,2 % – bei ca. 1.1 Million Moslems. Davon dürften einige eingebürgert sein und islamisch-grün wählen.
    Wer aus reinem Opportunismus mit dem Teufel tanzt, findet sich vielleicht ganz schnell selbst in der Hölle wieder.

  66. Der hessische Grünen-Chef Tarek Al-Wazir holt nun heulend die nächste Geheimwaffe gegen Herrn Koch in Stellung
    http://www.netzeitung.de/deutschland/878870.html
    Nachdem der Gas-Gerd auf ganzer Linie versagt hatte, Stimmung gegen Koch im Volke zu erzeugen (massive Stimmverluste in Hessen für Grüni), wartet die Heulsuse mit dem ebenfalls zurück getretenen Joschka Fischer auf, der Herrn Koch nun die Leviten lesen soll. Das heißt, ein Polizistenverklopfer und Gewaltmensch in Reinkultur darf in der Muselgewaltdebatte also nicht fehlen, nachdem uns FC Roth so verdächtig lange sich zurück hält.

  67. Es kann ja gar nichts besseres passieren, als jeden Tag neue skandalöse Fälle. Nur so bewegt sich noch etwas in diesem Land. Es gelingt den rotgrünen Volksfeinden nicht mehr, alles totzuschweigen. Es muß und es wird hier zur Explosion kommen. Die Deutschen werden ohnehin erst dann aktiv, wenn es richtig zur Sache geht, vorher nicht. Welche Alternative werden wir denn noch haben? Wollen wir dieses Land dem Islam und Politkriminellen überlassen? Oder wollen wir in Freiheit leben? Der Tag der Entscheidung wird vielleicht schneller da sein, als es uns lieb ist. Gesundbeten werden wir dieses System jedenfalls nicht mehr!

  68. Ich verstehe es trotzdem nicht! Wieso können solche Kulturverbesserer bleiben?
    Fußballfans, auch EU-Bürger, manchmal Hooligans genannt, werden abgeschoben, auch wenn sie noch nichts getan haben und nur unter Verdacht stehen, etwas anstellen zu wollen. Aber schon „abgelieferte“ Taten honorieren wir noch und fühlen uns schuldig, weil wir keine „Angebote“ gemacht haben! Das ist doch die verkehrte Welt.

  69. …also ich finde, man sollte dem Herrn Ayyub Köhler dankbar sein, dass er so hellsichtig die Ursachen für ein eventuelles Erstarken rechtsextremer Parteien aufdeckt. Kompliment vor dem Mann…., ich glaube langsam, dass Islam doch schlau macht . Denn ausser ihm war da vorher noch keiner drauf gekommen, dass Kochs einseitige und vollkommen unangebrachte , – ja nicht mal Kritik, sondern so – quasie aus der Luft gegriffene Anschuldigungen, zu einem Erstarken von Nazis führte. Vor allem von seiner logische Beweiskette, die Schritt für Schritt ins Rechtsextreme Lager führt, bin ich regelrecht beeindruckt. kein Wunder warum die Kulturbereicherer nicht in die Schule gehen, …die können ja schon alles.

  70. Tja Koch muss zurückrudern, die Umfragewerte für die Rot-Grüne-Linke-Gutmschen-Fraktion steigen wieder; es war uns doch allen klar, dass es noch ein sehr langer Weg wird bis sich etwas ändert.

    Es geht leider im Moment eben nur Schritt für Schritt und wir müssen einfach dranbleiben und die vielen kleinen Dinge weiter tun:

    Mails an Abgeordnete Schreiben, sich in Foren, Blogs etc. austoben, Augen offen halten, recherchieren, für pi werben, CDU wählen wo es keine rechtskonservative Partei mit Aussicht auf Erfolg gibt, Vereinen wie PAX EUROPA beitreten, den Weißen Ring unterstützen, mit Freunden, Bekannten und Verwandten reden und die aufklären, in Parteien eintreten etc.

  71. Die Bevölkerung wird vom Gutmenschengesülze der Medien weichgekocht, um dann nach der Musik der Rot-Grünen zu tanzen.

    In den Medien haben konservative Politiker keine Chance.

    Sobald sich einer etwas vorwagt, muß er ganz schnell zurückrudern, falls er seine Karriere nicht vorzeitig beenden will.

    Die größten Feinde Deutschlands sind Rot-Grün und die nichtsbegreifenden Gutmenschen.

    Die Mohammedaner nehmen das, was ihnen geboten wird gerne an.

    Bei Widerstand würden sie ihrer Mentalität entsprechend überhaupt nicht wagen Forderungen zu stellen.

  72. merkt ihr auch wie sich die stimmung dreht, wie die leute wieder in den alten trott verfallen.
    es ist wie es immer ist, man könnte meinen dieses volk hat keine kraft mehr.
    ist es ein wunder wenn es seit 45 ständig heißt DEUTSCHLAND ist schuldig.
    ich selbst bin jetzt 50 zig jahre alt geworden und ich schwöre euch, seit ich denken kann ist keine woche vergangen wo unser DEUTSCHAND nicht von irgendeiner seite angeprangert wurde.
    das alles sitz bei den älteren sehr tief.
    ich setze meine hoffnung in die jungen deutschen menschen dieses landes.
    ich habe kaum kaum noch hoffnung das sich hier was ändert…tut mir leid !!
    aber eins kann ich euch sicher sagen, kampflos werde ich meinen platz nicht räumen !

  73. Zum Donnerwetter, muß man hilflos mitansehen, wie ein paar Verrückte dieses Land durch Dummheit, Arroganz und Größenwahn ruinieren?
    Das hatten wir schon 1933.

  74. @96 nemesis1959

    1933 ist diesem Zusammenhang ein gutes Stichwort! Denn die Meinungsunterdrückung begann gerade dort! Sicherlich unvergleichbar zu heutiger Zeit. Aber es ist schwer geworden, die Meinung zu äußern, weil Typen wie Frau Roth u.a. gleich eben diese Zeit heraufbeschwören und sofort das Wiedererstarken der Rechten an die Wand malen. Es ist doch schlimm, wenn Rundfunk, Fernsehen und die Zeitungen sich nicht mehr trauen, Täter zu benennen und schon explizid darauf verweisen, daß „diesmal“ ein Deutscher beteiligt war. Der Ausländer oder der mit migrantem Hintergrund wird „neutral“ beschrieben als 16-Jähriger öder so ähnlich! Das ist Meinungsmache übelster Sorte. An den Folgen werden wir ersticken!

  75. #9 Denker schreibt:

    „Wer hat Zeit, eine Aufstellung von Migrantengewalt zusammenzuschreiben? Mit den wichtigsten Akteninfos? Am Besten offizielles Zeugs, weil man das nicht so leicht als Propaganda torpedieren kann.“

    Grundsätzlich guter Vorschlag. Allerdings: Weißt Du, wieviel Arbeit das ist? Dazu brauchst Du ein Büro mit Fachkräften und Archiv. Spitze des Eisberges: http://www.auslaenderkriminalitaet.info

  76. #98 Philipp (14. Jan 2008 16:50)
    Seit einigen Wochen baue ich ein PDF-Archiv mit Zeitungsmeldungen zur AK auf. Dazu benutze ich die Links zu den Originalbeiträgen die in PI veröffentlicht werden. Deshalb bitte alle Meldungen aus den Tageszeitungen/Polizeiberichten hier einbringen. Befürchte nur dass meine Festplatte dafür schnell zu klein wird.

  77. #31 T.N. berichtet

    “Staatsanwaltschaft ermittelt gegen FPÖ-Kandidatin Winter (…) Winter hatte am Sonntag behauptet, Mohammed habe den Koran in “epileptischen Anfällen geschrieben” und sei, “weil er ein sechsjähriges Mädchen geheiratet hat, im heutigen System ein Kinderschänder”.”

    http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/355303/index.do?_vl_b

    Und die Konkurrenz, peinlich berührt von der Wahrheit, distanziert sich. Alledings: Das Thema ist auf dem Tisch. De sog. Stifter einer „Weltreligion“ hat einen – freundlich formuliert – höchst fragwürigen Charakter, der es AUSSCHLIESST, ihn als moralische Instanz heranzuziehen. Sexualstraftäter. Basta.

    14.01.2008 06:03:02 –

    (live-PR.com) –
    Das BZÖ Kärnten legt wert darauf, dass ein großer Unterschied zwischen Kritik an der stattfindenden schleichenden Islamisierung, konkreten Lösungen dafür – wie etwa ein von Jörg Haider verhängtes Bauverbot für Moscheen und Minarette in Kärnten – und der völlig nutzlosen Beschäftigung der FPÖ mit dem, was vor tausend Jahren gewesen sein soll, besteht.
    Die Medien sollten diesen Unterschied zur Kenntnis nehmen, insbesondere die ORFler.

    (Die Freiheitlichen in Kärnten-BZÖ)

    http://www.live-pr.com/islam-bz-214-k-228-rnten-betont-unterschied-r1048178972.htm

  78. @#99 bobby

    Roland Koch fordert Jugendknast für 12jährige Mörder. Wiefelspütz empört: Sind doch nur Kinder, wollen doch nur spielen …
    Realität:
    – „Der Junge soll laut Zeugen gedroht haben, den Mann „abzustechen“. In der Folge kam es zu einem Handgemenge, der Zwölfjährige stach schließlich zu und traf den 55-Jährigen in den Rücken. … “ – (Berlin, welt.de) Zwei Jahre lang darf er noch „Deutsche Schweine“ abstechen, dann gibt‘ s Jugendknast mit Bewährung. Diese Rotzgrünpolitik ist KRASS RASSISTISCH-DEUTSCHENFEINDLICH! WARUM zahlen wir den Lebensunterhalt für diese brutalen Rassisten? WARUM???

    MultiKultiVielvölkerbreiVersuchsobjekt meint:
    TÜRKE, MESSER, alles klar,hört man ja andauernd.
    Das sind halt die Früchte vom MultiKultiWahn und Vielvölkerbrei.Freut euch und .Mir konnte noch niemand die Vorteile vom Vielvölkerbrei nennen. Vielleicht kann es ja hier jemand und kommen Sie mir nicht mit Kebap oder Pizza.
    Wo ist eigentlich der Aufschrei der Systempresse und unserer Volsver(räter)treter.
    MkG 25.03.2007

    http://www.welt.de/berlin/article773561/12-jaehriges_Kind_sticht_Mann_nieder.html

    “ 12-jähriges Kind sticht Mann nieder“

  79. @ Motzkugel
    „ich warte auf den Tag,an dem es offiziell Migrantengewalt heißt.

    Ich warte auf den Tag, an dem offiziell von islamischer Gewalt die Rede ist.

  80. #95 Wotan (14. Jan 2008 16:30)
    Habe Deutschland vor zwölf Jahren verlassen und keine Sekunde bereut. Die Spanier besitzen Nationalstolz und stehen wie ein Mann hinter ihren Landsleuten. Solche ehrlosen Nestbeschmutzer und Feiglinge wie Rotgrün in Deutschland wären hier undenkbar. Die würden eins auf die Mütze bekommen bevor die überhaupt den Mund aufmachen.

    Ihr werdet siegen. Siege werden etappenweise errungen. Die Linksfaschisten sehen ihre Felle davonschwimmen. Lasst Euch nicht ins Bockshorn jagen von ein paar abgehalfterten opportunistische Tunten wie Fischer und Schröder. Die sind nur das letzte Aufgebot. Das Leck im Boot wird jeden Tag größer. Selbst meine 84-jährige Mutter hat diese Lumpen inzwischen durchschaut. Das gibt Hoffnung.

  81. #103 Philipp (14. Jan 2008 17:07)
    Du solltest mal die Merksätze aus deinen Link Aermeldoch hier öffentlich machen. Der 55-jährige kannte die offensichtlich nicht. Übrigens toller Artikel für Kampfsportler.

  82. #106 bobby

    Du solltest mal die Merksätze aus deinen Link Aermeldoch hier öffentlich machen. Der 55-jährige kannte die offensichtlich nicht. Übrigens toller Artikel für Kampfsportler.

    Alles schön und gut, aber wenn du einen 12-jährigen „ablegst“, bist du auch dran, also eine Lose-Lose-Situation.

  83. Wer Interesse hat: Bei n-tv findet gerade eine Diskussion zum Thema Jugendgewalt statt. Leider wird hier auch nicht wirklich über die Gewalt islamisch sozialisierter Migranten gesprochen. Ziemlich fade und am eigentlichen Problem vorbei.

  84. #13 medusa-undici

    Die Gutmenschen versuchen zurückzuschlagen :

    Heute auf ndr-info/wdr5 Bericht über Therapie-WG von jugendlichen Gewalttätern. Sie heißen Pablo, Alex und Dimitrios. Nationalität spielt keine Rolle, sie sind nur so, weil sie zu Hause vermöbelt wurden.
    Zwei Minuten später Nachrichten. Triumphale Hauptmeldung : Der Rentner in Hamburg (Nienburg ?) wurde von 3 Deutschen verletzt. Diese hätten nicht nur den deutschen Pass sondern auch deutsche Vornamen. Zunächst hätte man südländische Aussehende verdächtigt.
    Der Hauptverdächtige ist der Polizei einschlägig bekannt, er sei schon einmal (!) in eine Schlägerei verwickelt.

    Man könnte lachen, wenn der Anlass nicht so
    schrecklich wäre …

  85. Sehr gut gerade „Das Duell “ auf N-TV !
    Bosbach vs Wiefelspütz – sehr gut ist aber der Moderator Herr Bremer ! Der gibt alles ….sehr Sehenswert

  86. Die Gegenseite kennt die Komplexität des Systems. Sie hat sich dieses System ja auch ausgedacht. Egal was ihr macht, ihr werdet überall auf Gesetze und Institutionen stoßen, die unüberwindbar sind, zumindest solange ihr euch an die Spielregeln hält.

    Es ist deshalb nicht möglich, auch nur die bescheidenste Entwicklung einzuleiten. Man schmeißt den ganzen Moloch um, oder es wird sich so gut wie nichts ändern. Das weiß die Gegenseite, deshalb die Gelassenheit.

  87. Es hat sich bei Arabern und Türken herumgesprochen:

    a. dass Linke und Grüne den gesellschaftlichen Konsenz in Europa bestimmen

    b. dass Linke und Grüne absolut nichts dagegen haben wenn ihre europäischen Landsleute von importierten Mohammedanern angepöbelt, verdroschen, abgezogen und abgestochen werden.

  88. Ich kann nicht fassen, wie weit unsere Gesellschaft nun ist… Ich bin selber Spätaussiedler, aber ich weiss, wie ich mich in diesem Lande und überhaupt Menschen gegenüber verhalten soll (gesunder Menschenverstand). Ich bin aus der Kirche ausgetreten, weil ich Religionen für etwas sinnloses halte…Wobei ich rein Objektiv leider sagen muss: Der Islam, wie er in Deutschland vorzufinden ist ist eine Schande für jeden logisch denkenden Menschen…muslimische Bürger schotten sich ab, Ehrenmord, Zwangsheirat…die Gewalt von muslimischen Jungentlichen ist an rigorosität nicht zu überbieten…der große Knall wird kommen, früher oder später…und dann bin ich derjenige, der in der ersten Reihe steht.

  89. #18 Aufgewachter (14. Jan 2008 12:58)
    Ob Google noch einige mehr Ergebnisse finden wird? Ich fürchte, nein. Die Zensur klappt hervorragend!

    Versuchs mal mit dem

    Google Search Comparator

    Die Probe-Eingabe im Link ergibt
    bei Google.de etwa 9.000
    bei Google.com etwa 73.000
    Treffer.

  90. #29 Mark-John (14. Jan 2008 13:29)

    @best
    Das stimmt schon, aber es gibt eben Länder wie z.B.:
    Kanada ist noch nicht so ganz Vermuselt!
    Habe dort mit einem Jagdfreund mich mit Auswanderern unterhalten und die sagten alle, so etwas würde sich hier keiner wagen!

    …Ich kann ja verstehen, daß es Dir hier nicht mehr gefällt und du lieber ins moslemärmere Canada willst, aber bedenke:

    Damit machst du GENAU DAS was die linksgrünen Verräter a la Zypris und ihre islamisierungs-truppe wollen!

    Du weichst aus , wechselst den Wagen (in deinem Fall den Kontinent) und überlässt den Raum HIER faktisch kampf-und wiederstandslos der Umvolkung aus dem Orient.!

    Das kann doch keine Lösung sein!

    übrigens gibt es auch in Canada starke Musel-kolonien in den Großstädten, die polcor- doktrin wirkt auch dort!

    was machst Du, wenn es in 20 Jahren dank hemmungsloser Kreissaal-einwanderung in z.b. montreal ähnlich besch. aussieht wie derzeit in Berlin?
    willst du dann weiter nach Norden ausweichen und als Eskimo leben, in der hoffnung, die moslems lassen dich dort dann zufrieden?

    Nein, sorry, aber AUSWANDERN ist GENAU DAS was die islamisierung noch BESCHLEUNIGT.

    Das Loch, daß du hier hinterlässt wird mit großer wahrscheinlichkeit von einem Moslem gefüllt.

    und wenn es hier mittelfristig tatsächlich mal „knallen“ sollte und das Land am endgültigen scheideweg steht, brauchen wir JEDEN EINZELNEN Deutschen HIER im Land!

    @ Thema:
    kann man echt nur wieder verzweifeln, wie oberdämlich unsere justiz ist.

    wo steht denn eigentlich in §§ gegossen, daß jemand nicht abgeschoben werden DARF, bloß weils in seiner Heimat „gefährlich“ ist?

    ich finde, man sollte bei bestimmten Straßleveln OHNE mit der wimper zu zucken abschieben, egal, ob im heimatland grade strandparty oder Bürgerkrieg tobt.

    sowas wissen dann auch die delinquenten..

    und können sich dreimal überlegen, ob sie wegen einer straftat bei uns dann als belohnung mit der abschiebung in den Krieg/ hungersnot/ seuchenloch rechnen wollen.

    ich wette, schon die Kenntniss und das risiko einer abschiebung würde so manche Tat verhindern, bevor sie passiert…

  91. @#54 Denker

    Ok – das heißt, was jetzt zu tun ist, ist folgendes:
    Fischer öffentlich diskreditieren und in peinliche Situationen bringen; Wer traut sich das zu?

    Dazu braucht man nur diesen Bericht zu lesen:

    Dank Josef Ficher mit seiner Gratisvisaverteiluung ( Ukraine )u a.muslimische Staaten, mußten anschliessend sogar die Zigeuner eine Hausratsversicherung abschließen;-)

  92. Vor einigen Jahren lief ein Bericht über Sinti und Roma Kinder (hoffentlich habe ich die richtige Bezeichnung gewählt – das weiß man heutzutage nicht mehr, wenn aus Ausländer Immigranten, oder aus Negern Schwarzafrikaner werden) in Köln.

    Die schickten ihre Kinder statt in die Schule in die Kaufhäuser zum klauen um den Lebensunterhalt zu sichern, trotz sozialer Unterstützung des Staates. Der angestellte Wachschutz und die Polizei waren mit den Nerven am Ende, nachdem sie mehrmals erwischt wurden und eine Stunde später wieder im Kaufhaus erschienen.

    Was sagte ein Angestellter des Wachschutzes: „Am besten man fragt sie beim Eingang was sie haben wollen, gibt es ihnen, damit sie zu ihren Eltern laufen um es abzuliefern, dann können wir uns um die richtigen Probleme kümmern.“

    Ein Polizist, ebenfalls darauf angesprochen, zuckte nur die Schultern, so sind die Gesetze und die machen wir nicht.

  93. #122 HBS: Das ist das Problem mit unseren Gesetzen. Die sind nicht dafür ausgelegt, dass Subjekte mir einer derartigen Dreistigkeit in unserem Staat nehmen, was sie kriegen können. Zeit für massive Änderungen.

  94. #117 Ratio:
    Ich weiß, was du mit diesem Link sagen willst.
    Allerdings trifft es in diesem Fall wahrscheinlich nicht zu, weil Google bisher kaum was über Giordanos Anklage gefunden hat. Weder in der allgemeinen Web-Suche, noch in der News-Suche, wo Google nach eigenen Angaben „700 kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen“ durchsucht.

    Da gibt es zwei Möglichkeiten: entweder wird schon bei Google zensiert. Oder die Online-Ausgaben der Medien zitieren tatsächlicht so gut wie nichts von der Giordano-Kritik.

    Ich tendiere zu dem Letzteren, weil es zu den verlogenen MSM passen würde.

  95. Wenn man diese (FREIWILLE ZENSUR) nicht abschieben darf , kann , wie auch immer könnte man die dann nicht wenigstens im hintersten Ostdeutschland unterbringen ? Irgendwie habe ich das Gefühl das dort auf diese armen Flüchtlinge ganz besonders gut aufgepasst wird.

  96. Ich bitte doch darum , das nicht zu tun. Ich hatte die Hoffnung evtl. noch nach Ostdeutschland fliehen zu können. Ich kenne einige die haben das schon gemacht und deren Kinder wachsen friedlich auf.

  97. @122 und 123:

    nicht nur die gesetzt müßen teils geändert und angepast werden, sondern auch die BESTEHENDEN müssen FLEXIBEL UMGESETZT werden!

    und grad daran hapert es ganz gewaltig, denn diverse Kuscheljuristen, Streetworker, sachverständige, migrations“experten“ und gutachter , die das machen müßten, sind schlicht BEFANGEN!

    auch unsere „alten“ gesetze würden ausreichen, den zigeunerkindern (nein, ich halte mich NICHT an neusprech)im obigen beispiel ordenlich einen riegel vorzuschieben beim Klauen.

    zunächst Ladenverbot aussprechen.

    wenn sie wiederkommen und klauen wollen, doch nicht so bescheuert sein, und sie BESCHENKEN, damit BESTÄTIGT man doch nur das fehlverhalten.
    sondern festnehmen /verhaften lassen.

    Kinder sind nat. strafunmündig, was die auch ganz genau wissen.

    darum gilt wie bei jeder popeligen Baustelle:

    „eltern haften für ihre Kinder“

    wenn sie also trotz ladenbetretungsverbot wieder klauen= die Eltern bestrafen.

    und da gäbe es auch bei angeblich armen, wohnungslosen und NS-wiedergutmachungskohle beziehenden Personen wie die obigen es oft sind GARANTIERT schmerzhafte bestrafungsmöglichkeiten über den Geldbeutel/ Kindesentzug/Haft/abschiebung usw..

    Aber wenn der BOCK (gutmensch) zum Gärtner (justizverantwortlichen) gemacht wird, dann können die gesetze NOCH so scharf sein, man wird sie einfach schlupflochnutzend nicht anwenden.

    außer, wenn ein autochtoner deutscher einen Unfall baut… DANN wird volle Kanne der gesetzesrahmen gummiartig ausgenützt.

    Darum gilt: wir brauchen nicht primär neue gesetze, höchstens sekundär.

    PRIMÄR brauchen wir ORDENTLICHE Leute, die die gesetze IM ALLGEMEINWOHL VERANKERT anwenden.

    keine Täterversteher!

  98. THESE:
    Nur jemand aus der Migrations-INDUSTRIE kann dem Verbrecher den Asylantrag ausgefüllt haben.

    Nach der Begehung eines Verbrechens noch den Asylantrag stellen können – wer Gesetze wie diese macht, hasst Deutsche.

  99. #75 ungeduld (14. Jan 2008 14:46)

    @Fenris:
    Materiell arm sind die meisten Migranten nicht.
    Genau, das stimmt. Die wollen nur einfach nicht, damit man dann wegen verpasster Chancen wieder schön auf den sie alimentierenden Staat schimpfen kann.
    Der Ausländerdezernent einer benachbarten Stadt hat zusammen mit einem Schuldirektor einer Sonderschule ca. 60 türkische Familien zu einer Veranstaltung eingeladen, bei der es darum ging, Gelder an die Eltern zu verteilen zum Erwerb von Schulbüchern, Heften, etc.
    Alle 60 Elternpaare sagtenn schriftlich zu! Es wurde ein Büfet organisiert, damit die “armen” Eltern während der Veranstaltung was zu essen hatten…..
    Eine Dame vom rheinland-pfälzischen Schulministerium war auch extra zugegen…..na, ratet mal, wieviele sind gekommen???

    Genau, KEINER!

    Zitat Ende.

    @ungeduld

    Rheinländer?

    Gestern Abend habe ich genau die Geschichte, von meiner Schwiegermutter in spe, per E-Mail bekommen.

    Das sagt mal wieder einiges aus über die armen,von unserer, ach, so kalten,braunen und
    ausländerfeindlichen Gesellschaft ausgeschlossenen Mohammedaner(nur die, denn bei den meisten anderen klappt das ja meistens).Ironie off.

    Die haben gar kein Interesse an Integration.

    Wozu auch, Geld kommt ja später vom Amt für die lieben Kleinen.Bei vielen wahrscheinlich jetzt schon.

  100. #126 Unlinks
    .. wie auch immer könnte man die dann nicht wenigstens im hintersten Ostdeutschland unterbringen ?
    um dort weitere deutsche
    Städte zu bereichern ?
    .. besser nich

  101. Irgendwie muss es sich bei den Arabern herumgesprochen haben, dass die deutsche Ausländerbehörde mit Idioten besetzt ist und das die deutsche Polizei nur das gegen kriminelle Mohammedaner unternimmt, was zuvor mit dem Imam abgesprochen wurde.

  102. Ach Deutschland, was ist aus dir geworden? Du bist inzwischen nur noch ein impotenter und zahnloser Tiger, der nur noch müde fauchen kann!

    Deutschland, dass sind ca. 78 Millionen Einwohner, ohne Mohammedaner, welche 5-6 Millionen sind.

    WIR sind sie zahnlosen Tiger!!

    Wir sind die Deppen, die sich das gefallen lassen, 78 Millionen Deppen.

  103. #124 Aufgewachter (14. Jan 2008 20:14)

    Ich wollte Dir nicht widersprechen, sondern nur einen Tip geben, wie man über USA an ungefilterte Infos kommt.

  104. #133 karlmartell (14. Jan 2008 21:37)

    Wir sind die Deppen, die sich das gefallen lassen, 78 Millionen Deppen.

    Das sehe ich ganz genauso, karlmartell.

  105. Ralph Giordano meint:

    Die Scharia, das Gesetz des Islam, ist notorisch grundgesetzwidrig, ein skandalöser Anachronismus, das Fossil einer überholten Menschheitsepoche.

    Wo sind wir denn, dass wir uns überlegen müssten, ob unser Tun und Handeln radikalen Muslimen gefällt oder nicht? Wo sind wir denn, das wir uns in vorauseilendem Gehorsam von religiösen und anderen Fanatikern vorschreiben lassen, was wir sagen dürfen oder nicht? Wo sind wir denn, dass wir in die Knie gehen vor jenen offenbar jederzeit von irgendwelchen hiesigen Imamen abrufbaren islamischen Zorn- und Empörungskollektiven zwischen Kairo und Bali, wie der Streit um die dänischen „ Mohamed-Karrikaturen“ sie uns vorgeführt hat? Ich bin der Traditionen, Sitten und Gebräuche überdrüssig, die jede Kritik in Beleidigungen umfälschen, selbst aber höchst verschwenderisch mit Verbalinjurien gegen Andersgläubige zur Hand sind.

    Ich wehre mich gegen Erpresserpotential, das uns unter islamischer Beobachtung halten will und seine Tentakeln von Zentral- und Vorderasien bis in die Mitte Europas ausgeworfen hat: Wer nicht kuscht, der lebt gefährlich!

    http://www.cicero.de/97.php?ress_id=9&item=1932
    —————

    Mein Reden.

    Das Rezept heißt aber im Unterschied zu Giordano, der doch tatsächlich noch immer von „Reformierung und Modernisierung des Islam“ faselt, kurz und knapp: Ali Go Home, sonst werden Dir Beine gemacht.

    Ratio

  106. Ich könnte pausenlos kotzen über diese Justiz, diese selbstmörderischen Gesetze!
    In ihrer Heimat ist es zu gefährlich, aha!
    Deshalb dürfen diese DasDarfIchDarfNichtSagen hier bleiben und unseren friedlichen Bürgern zeigen, wie gefährlich es ist, auf diese abgrundtief schlechten Menschen zu stossen!

    Kein Mitleid, raus mit diesem Abschaum!
    Es wird wirklich Zeit für einen Umbruch, unsere Politiker und Justiz öden mich masslos an!

    Diese Typen gehören auf der Stelle…nein, das darf ich nicht sagen!

  107. Liebe Leute hier auf Pi, es tut mir wirklich leid!
    Aber wenn ich sowas lese, verliere ich langsam die Beherrschung!
    Was ist Deutschland doch für ein Sauladen, ein Affenstall!
    Hier kann jeder Mist herkommen und sich austoben, wie es ihm beliebt!
    Sollen sie doch zurück in ihren Laden, sie haben es nicht anders verdient!

    Ich könnte pausenlos kotzen über diesen Staat und seine Haltung gegenüber diesen Verbrechern!
    Was ist Deutschland doch für ein mieser Schuppen!
    Dieses Oberhumanitätsgedusel wird uns einmal das Genick brechen, wartet’s ab!

    Nürnberg II, wie sehne ich Dich herbei!

  108. #137 Zenta: Wenn die Mehrheit der Bevölkerung in deren Heimat so „zivilisiert“ ist wie diejenigen, die hier sind, wundert es nicht, dass es dort so gefährlich ist.

  109. #138 Zenta: Mal abwarten, wie die islamischen Reaktionen auf die FPÖ-Rede so sind. Könnte heiß werden.

  110. Fenris, es wird Zeit, das hier ausgemistet wird, aber richtig!
    Wenn das nicht beizeiten geschieht, werden sich unsere Politiker wundern, was sie gezüchtet haben!
    Die Ernte der 68’er Saat ist verfault!
    Es tut mitr leid, dass ich mich so aufrege, aber dieses Land wird von Bekloppten regiert und verwaltet!

  111. #141 Zenta

    Es tut mitr leid, dass ich mich so aufrege

    Es sollte denen leid tun, die verantwortlich sind sowie denen, die sich nicht aufregen.

  112. Ich verabscheue wirklich Gewalt, aber ich bin nicht bereit, mich für unsere realitätsentrückten Oberhumanitätspenner ungestraft beleidigen, schlagen, berauben oder drangsalieren zu lassen, von Typen, die unsere Gastfreundschaft mit Füssen treten! Die von vornherein abgrundtief schlecht sind, weil sie aus Gegenden der Welt kommen, wo die Begriffe Menschlichkeit und Zivilisation Fremdwörter sind!

    Ich schlage zurück und wenn es das Letzte ist, was ich tue!

  113. So traurig es ist:

    Nicht nur werden kriminelle ‚Migranten Moslems)‘ hofiert und von Sozialarbeitern quasi ‚genötigt‘ Stütze zu bekommen, nein, auch bei kriminellen Aktionen bekommen sie Unterstützung von gewissen Juristen, die sich ein mittelloser Deutscher niemals erträumen lassen könnte, obwohl dieser noch niemals kriminell war.

    Die absolut kranke Logik ist, dass die Deutschen für ihren Untergang bezahlen.

    Es ist sehr verblüffend zu sehen, dass die Deutschen trotzdem immer wieder die Becks gut finden und sich über Joschka’s (temporäre) Rückkehr freuen.

    Achja:
    In Hamburg/Niendorf, welches wahrlich nicht vergleichbar mit Neukölln u.Ä. ist, sind in der letzten Zeit sehr viele Übergriffe von ‚Jugendlichen‘ aufgetaucht, sogar in der Presse konnte man davon lesen.
    Obwohl jedem eigentlich klar war, wer den Stress gesucht hat, bzw. wer einfach ohne Grund Leute tötet oder zumindest versucht zu töten.

    Auf der Reeperbahn laufen die Polizisten vermehrt Streife, es gibt das Rauchverbot, es gibt das Messerverbot, gut, aber logischerweise rotieren die Verbrecher, wenn sie einem starken Fahndungsdruck ausgeliefert sind, so dass auf St. Pauli nur der trottelige Tourist mit seinem Schweizer Taschenmesser hopsgenommen wird, während die Schwerkriminellen vor Lachen erstmal wieder zustechen.

  114. Vor nunmehr 4 Jahren habe ich mal 3 Türkenhalbstarken gehörig die Schauzen poliert, als sie mich, als ich von einer Feier angetrunken zu Fuss nach Hause wollte, nicht über eine kleine Brücke in unserer Kleinstadt im Westerwald lassen wollten!
    Als sie pöbelten, mich beschimpften und handgreiflich wurden, sah der Ex-Ossi ROT!
    Dem Anführer brachial eine mitten in die geölte Visage [ich habe 90 kg Kampfgewicht, treibe Kraftsport, Judo und war früher im Osten GST-Taucher, wegen einer Trommelfellperforation (durch Schnupfen keinen Druckausgleich bekommen)nicht bei den Kampftauchern gelandet], dass er wie vom Blitz gefällt umfiel und schon rannten diese Feiglinge!
    Ich habe das aber nächsten Tag selber der Polizei gemeldet, den Überfall auf mich, ehe die mich anzeigen. Es kam…nie was nach!
    Das verstehen die und nichts anderes!

    Am nächsten Tag sagten Kumpels in meinem damaligen Panzerbataillon, „Hättest mal angerufen, wir wären mit 50 Mann gekommen!“
    Ging aber alles zu schnell!
    Ich kann nur sagen, wehrt Euch, haltet zusammen, davor haben diese Feiglinge Angst!

  115. Danke Fenris! Am besten wäre es natürlich, wenn sofort bei solchen Übergriffen genug Deutsche aufstehen und sich gegen diese Feiglinge, die nur bei einem Mindestkräfteverhältnis von 3 zu 1 „tapfer“ sind, zur Wehr setzen!
    Dann würden die vorsichtiger sein!
    Wir alle müssen zusammen halten!
    Die Zeit des Wegguckens muss vorbei sein!

    Wer wegguckt und nicht hilft, ist irgendwann der Nächste, bei dem weggeguckt und dem nicht geholfen wird!

  116. #146 Zenta: Danke für die Schilderung. So etwas macht Mut.
    Tauchst Du noch? Habe einen Tauchschein, war aber schon lange nicht mehr tauchen. War mal auf Rügen vor Binz tauchen.

  117. Dann kennst Du sicher auch Prora?
    Ich habe zwar noch eine komplette Ausrüstung, war aber lange nicht mehr unter Wasser. Gehe lieber jagen. Ich habe mal in Jarmen in der Lehre (1980-82)angefangen zu tauchen, mein Sektionsleiter hiess Wolfgang Jarling,aus Greifswald, ehemaliger Kampfschwimmer bei der Volksmarine.

  118. #149 Zenta: Hab mir damals Prora angesehen. Mein Tauchgang war an der Seebrücke vor Binz. Ich war mit meinem Vater und einem Mitglied eines lokalen Tauchclubs tauchen. Da waren auch ein paar alte NVA-Taucher drin.
    Wollte übrigens auch mal Kampfschwimmer werden, ist aber bei mir auch nichts draus geworden.
    Schön, dass man gemeinsame Interessen hat.

  119. Im Westerwald ist ja auch kaum Möglichkeit zum Abstieg. Wir haben hier die „Westerwäler Seenplatte“, sind aber alles künstlich angelegte Seen zur Fischzucht, kaum Sicht…aber in MeckPom, im Urlaub, da tauche ich noch ab und zu! Stamme direkt aus dem Müritzkries, Nähe Penzlin und da ist der Tollensesee, sehr klares Wasser.
    Aber wir sollten hier nicht privat chatten 😆

  120. Fenris, ich denke unser Plausch hier wird spätestens morgen wegen OT gelöscht sein, seis drum.
    War nett, Dich bisschen kennen zu lernen.

  121. #155 Zenta: War mir ebenfalls ein Vergnügen. Wie gesagt, mit der Möglichkeit, private Nachrichten zu versenden, könnte man einmal schneller ins Gespräch kommen.
    Auf jeden Fall wünsche ich Dir noch eine gute Nacht.

  122. Das Asylrecht ist in seiner jetzigen Form ein Fluch. Asyl sollte es nur für eindeutig und nachprüfbar nicht-kriminelle Demokraten und Demokratiebefürworter geben, allen anderen, ob Moslem-Fundis oder Kriminelle (oder beides) sollte das Asylrecht verweigert werden.

Comments are closed.