Frank PlasbergEin absolutes MUST-SEE für alle PI-Leser ist die heutige Sendung von Moderator Frank Plasberg (Foto) zum Thema „Jung, brutal und nicht von hier – Was ist dran am Streit um Ausländergewalt?“ (ARD, 21.45-23.00 Uhr).

Obwohl der Berliner Oberstaatsanwalt Roman Reusch bekanntlich nicht teilnehmen darf, verspricht die Sendung sehr kurzweilig zu werden. Dafür sorgt nicht zuletzt das „Duell“ zwischen Roland Koch und Brigitte Zypries.

Mittels Gästebuch-Einträgen, Fon-Box-Kommentaren (Tel.: 0800-5678-679) und Emails an die Redaktion (hart-aber-fair@wdr.de) können sich unsere Leser aktiv an der Sendung beteiligen. Wir empfehlen auch ausdrücklich die Teilnahme an der Online-Umfrage „Sollen jugendliche Gewalttäter härter bestraft werden?“, die bis gestern Abend den Stand von 79 % JA- und 21 % NEIN-Stimmen hatte. Seltsamerweise hat sich das Zwischen-Ergebnis aktuell (Mittwoch 13 Uhr) stark verändert: 58,1 JA, 41,9 NEIN. Ob das wohl daran liegt, dass die deutsche Ausgabe der Hürriyet heute auf ihrer Website groß mit der Ankündigung zur Sendung aufmacht?

» FAZ: Hart, aber unfair
» Quotenmeter.de: Wenn der Ton zu hart wird: Maulkorb bei Plasberg

(Spürnasen: Felix, Armin R.)

Update:

Die Sendung sehen Sie jetzt online hier.

image_pdfimage_print

 

618 KOMMENTARE

  1. Ich werde mir diese politisch korrekte
    Sendung antun, und werde mitverfolgen dürfen,
    wie Gutmenschen wieder auf die wahren Aufzeiger rumhüpfen nur um besser im TV dazustehen.

  2. Hoffentlich weist Plasberg auf den Vorfall mit Reusch hin – das wäre der Hammer.
    Verspricht eine interessante „Runde“ zu werden.

  3. Das ist Spannung pur! Für mich wird interessant sein, wie die Gutmenschen die Fakten interpretieren und Herr Mutlu die Schuld auf Schule und Staat schieben wird.

  4. Die Veränderung der Abstimmungszahlen fand über Nacht statt. War da die Hürriyet schon erschienen? Ich glaube eher, dass es einige politisch Korrekten waren, die eine Nachtschicht eingelegt haben und fleissig geklickt haben.

    Die ca. 75% Ja zu 25% Nein entsprechen auch in etwa dem Verhältnis der Beiträge von Realisten und Gutmenschen im Gästebuch, in dem es ganz schön abgeht.

  5. Dann würde man ja öffentlich zugeben, das Herr
    Reusch das ausgesprochen hat was durch viele Fakten belegt worden ist, aber immer wieder verharmlost wird und die Personen Maulkörbe verpasst bekommen.

    Ich bin mir sicher das insbesondere die Grüne Fraktion heute Abend keine erhöhte Ausländerkriminalität sieht.

  6. Nichts für ungut, aber ich finde, daß man Spitzenkandidaten so kurz vor der Wahl keine solche Plattform geben darf – egal, um welche politische Couleur sich handelt.

  7. Schade Söder nicht am Start ist.
    Bleibt nur zu hoffen das Koch mal so richtig auf die kacke haut!

  8. Ich gehe mal hoffnungsvoll davon aus, dass Plasberg die Sendung nicht zu einer Wahlkampfveranstaltung verkommen lässt, wie Anne Will am Sonntag.

  9. Sollte man auf jedenfall sehen. Schöne Kommentare gleich mitschreiben.
    Übrigens Ralph Giordano hat schöne Kommentare
    bei den letzten „Aschaffenburger Gesprächen“
    abgegeben, einfach mal YouTube’n.
    Eines war in etwa so (betr. Unterdrückung der Frauen im Islam):
    „Auch wenn ich mich in eine Fatwa rede … wenn das offene Haar so verlockt, warum setzt man den Frauen Kopftücher auf und legt nicht den Männern Handschellen an.“

  10. Seltsamerweise hat sich das Zwischen-Ergebnis aktuell (Mittwoch 13 Uhr) stark verändert

    Offenbar sind die Methoden der Onlineumfragen-Manipulation mittlerweile nicht mehr nur der Leserschaft hier vorbehalten sondern auch bei den richtig gemein ekeligen Linken angekommen.

  11. Ich habe keine großen Hoffnungen. Seit Tagen ziehen Heerscharen von Pseudo-„Experten“ durch die Sender und beschwichtigen und reden den Linken nach dem Maul.

    So wird es auch heute wieder sein.

  12. Ich kann nicht behaupten, dass mir Roland Koch sonderlich sympathisch ist, aber es ist schon bezeichnend, dass man in Deutschland sofort in die rechte Ecke gestellt wird, wenn man die Dinge beim Namen nennt. Nun fordert die SPD sogar, dass Koch klare Worte in Richtung NPD richtet, um sich so von rechts zu distanzieren.
    Was die Sendung betrifft: Am Ende werden sich wieder alle einig sein. Die Täter werden zu Opfern gemacht, das Bildungssystem ist schuld, Bestrafung bringt nicht, man muß präventiev handeln und so fort. Ich werde es mir trotzdem mal ansehen.

  13. Eine Ausländerdiskussion auf einem öffentlich-rechtlichen Sender.. in deren Aufsichtrat führende SPD-Funktionäre sitzen…

    Wer verarscht hier eigentlich wen?

    Fazit am Ende der Sendung:

    „…halten wir fest, eine große Mehrheit der arab.-türk. Mitbürger sind friedlich und scheuen die Gewalt und stehen zum Grundgesetz…! Freuen wir uns das wir so viel von ihnen Lernen können….“

  14. Die Dramaturgie für den heutigen Abend ist dem Staatsfernsehen bereits von höherer Stelle vorgegeben:

    In unserem Lande ist alles gut. Die jugendlichen Ausländer sind nicht krimineller als die deutschen. Man beklagt sich dann allgemein und im besonderen über die Jugendkriminalität. Blablabla. Zur Problembehebung gefordert werden dann mehr Schulen, Polizisten, Staatsanwälte, Sozialarbeiter, finanzielle Unterstützung für die sozial Schwachen. Halt das Übliche. Und im übrigen hat man dem Spielverderber Koch die gelbe Karte zu zeigen.

    Auf diesen Ablauf des Abends wette ich einen Kasten deutsches Bier.

  15. Also, dafür mach ich den Fernseher nach Wochen langem ignorieren an.

    3 Politkasper und 2 Realisten, also Rolf Kaßauer und Hans Scholten.

    Schaut euch mal die Bilder von den beiden an, ich hab sofot dass Gefühl gehabt, Kaßauer ist SPD Mitglied und Scholten ein roter Pädagoge.
    Vielleicht ist es auch nur so weil mans gewöhnt ist..

  16. Man darf von den Medien, die uns in grünfaschistischer Manier über Jahre die Wonnen der Zuwanderung und der multikriminellen Gesellschaft schönreden konnten, die uns immer tiefer in den Schuldkomplex stießen, von diesen Medien darf man nicht zuviel auf einmal erwarten. Ich finde es eh schon verblüffend, daß solche linken Medien ÜBERHAUPT dieses Thema ansprechen und es nicht, wie früher noch üblich, totschweigen. Ich finde es auch weiterhin verblüffend, daß sich unsere Claudia Fatima noch nicht vehement zu Wort meldete und Deutschland allgemein und Herrn Koch im Besonderen als Braunen Ungeist verunglimpft hat. Lassen wir den Medien noch ein paar Wochen, es kann nur besser werden, denn die Sensibilisierung auch in der Bevölkerung, die noch nicht PI liest, ist deutlich gestiegen für dieses Thema.

  17. #19 sumo (09. Jan 2008 14:22)

    Ich finde es eh schon verblüffend, daß solche linken Medien ÜBERHAUPT dieses Thema ansprechen und es nicht, wie früher noch üblich, totschweigen.

    So verblüffend ist das gar nicht. Die müssen das deutsche Weltbild, das nun langsam unkontrollierbar verrutschen könnte auf Teufel komm raus wieder in ihrem Sinne zurechtrücken.

    Oder glaubst Du etwa noch, dass hier allen Ernstes diese Problematik offen angesprochen wird?

  18. Ohne Reusch wird die Sendung die Zeit kaum wert sein, aber mal schauen was kommt.
    Ob es jemals Zeiten kommen werden wenn im Studio 4 Realisten und ein Gutmensch sitzen werden, statt genau umgekehrt wie es zur Zeit läuft? 🙂

  19. Die n-tv Umfrage manipuliert schon in der Fragestellung. Es ging ursprünglich nicht um Jugendgewalt sondern um Kriminalität jugendlicher Ausländer.

    Ich habe es zwar an anderer Stelle schon einmal geschrieben, aber tue es gerne nochmal:

    Die deutschen Medien geben sich reichlich Mühe, auch deutsche Täter zu finden, damit sie die Ausländerkriminalität als Jugendkriminalität darstellen können. In welchem Verhältnis das zueinander steht, kann aufgrund selektiver Berichterstattung dann niemand mehr genau nachvollziehen. So werden Einzelfälle „gefühlt“ vermehrt.

  20. Meine Beiträge wurden bei bei „hart aber fair“
    zensiert.
    Ich habe geschrieben das es wohl keine Probleme mit den Jugendlichen gibt.
    Das ich der Meinung bin das es sich um ein
    Moslem-Problem handelt.
    Bezeichnender Weise wurde auch ein Herr Reusch
    nicht eingeladen.

    Naja wie kann ich auch nur so denken?

    Meine freie Meinung wurde also nicht zugelassen vom Staatsfernsehn.

    Werden wir heute wieder hören:“Alles nicht so schlimm.“
    Von rassistischen Übergriffen auf die Deutschen werden wir sicher nichts hören.
    Ich wünsche noch einen schönen TV-Abend.

  21. Seit „Hart aber fair” völlig unter ARD- Kontrolle steht, ist die Sendung etwas weniger hart und nicht wirklich fair (siehe Gästeliste):

    Ein Erlebnispädagoge, ein grüner Vorzeigetürke und Frau „alles wird gut“ Zypries sind die Gäste.
    Dann noch ein Kriminalbeamter, auf den ich gespannt bin und ein einsamer Herr Koch.

    Ob die Sendung, jetzt ARD- gesteuert, ihrem Namen nochmal gerecht werden kann?

    Ich bin dahingehend stark skeptisch.

  22. WES BROT ICH ESSE , DES LIED ICH SINGE !

    Roland Koch will Ministerpräsident in Hessen bleiben ;ergo vertritt er die Interessen von Hessen und Deutschland ,oder die Interessen von Europa !
    Als Gerhard Schröder 1997 in der deutschen Politik tätig war ,vertrat er im Wahlkampf 1997 ebenfalls Deutsche und Europäische Interessen,so muß ich Ihm wenigstens guten Willens unterstellen .
    Daher muß ich annehmen ,daß Gerhard Schröder heute als Aufsichtsrat der NEGP ,also Gazprom -vertreter Russische Interessen ,also auch die der Russenmafia ,vertritt .
    Es wäre interessant ,wenn man bei Hart ABER FAIR Herrn Schröders Meinung in einer Diskussion als Gegenpol zu Kochs Meinung hören dürfte.

  23. Man sollte lieber sagen dass die ARD unter WDR-Kontrolle steht, da der WDR die größte Anstalt der ARD ist und am meisten Einfluß hat.

  24. Ich als Österreicher werde mir die Sendung auf jeden Fall ansehen. Ich hoffe Roland Koch bleibt knallhart, denn er wird wieder massiv Prügel einstecken müssen. Was wird von den Linken nicht wieder alles heraufbeschworen werden um die Nazikeule schwingen zu können. Diese Prognosen über ausufernde Gewalt von Ausländern und habe ich schon lange prognostiziert obwohl ich keinen doktortitel habe. Ich glaube das war erst der Anfang.

  25. Übrigens: Gast im Einzelgespräch, Alaattin Kaymak

    war früher gewalttätig, arbeitet jetzt im Security-Bereich.

    Er wird den Vorzeige Türken darstellen und erläutern das alles am Umgang liegt. Die Kriminellen sind eigentlich garnicht schuld, der Staat muss was tun.

    Schönes Ding.

  26. Na, da werd ich lieber die Zeit mit meiner Freundin verbringen!
    Ist mir zu blöd, das Gutmenschengelaber anzuhören. Ebenso wie den Wahlkämpfer Koch – dem geht es um Stimmen, nicht um die Sache!

  27. Was Rolf Kaßauer von sich geben wird, kann man noch nicht sagen. Er ist ja wohl der Esatzmann für den Reusch. Immerhin ist er Berliner Landesvorsitzender des BdK. Und auch viele Polizeibeamte haben ja mittlerweile die Schnauze gestrichen voll. Über Google findet man schon einige Statements von ihm.

  28. Mehrfache Stimmabgabe ist bei der Umfrage, ob jugendliche Gewalttäter härter bestraft werden sollen, möglich!
    Habe es gerade mehrfach ausprobiert.
    Einfach Stimme abgeben, Seite schließen und über den Link oben ganz schnell wieder auf die Seite und erneute Stimme abgeben.
    Lustige gelle

  29. Ich kann nur das wiedergeben, was ich immer in japanischen Zeitungen, etc, lese/höre/sehe: bis 20 Jugendstrafrecht, dann, ab 20 (=Volljährigkeit) Erwachsenenstrafrecht, und das wird durchgezogen, knallhart. Das geht sogar soweit, dass dort sogar das Showbiz dafür sorgt, dass minderjährige Talente sich daran halten. Das ging 2007 soweit, dass eine 18-jährige Sängerin von ihrer Agentur entlassen wurde, nachdem sie gegen ihre „Bewährungsauflagen“ verstoßen hat. Ein großer Vertreter der „Yellow Press“ hat sie beim Rauchen erwischt, und sie ging mit einem Mann der erheblich älter war als sie in ein Hotel. Man hatte sie schon zuvor beim Rauchen ertappt, daher war sie ein Jahr auf Bewährung, hatte in der Zeit KEINE Auftritte, etc. Beim zweiten Mal war sie weg. Ende der Karriere.

  30. @#26 b00ze

    Zu WDR- Zeiten wurde bei “Hart aber fair” damals „revolutionäre“ Wahrheiten ausgesprochen, teils von Plasberg selbst.
    Ein Beispiel: „bestimmte“ Kriminalstatistiken über arabische und türkische Intensivtäter und der „Pressekodex“, der das Reden darüber verbot. Auch die Erwähnung des „muslimischen Migrationshintergrundes“ verbietet dieser pc „Pressekodex“. Diese Dinge wurden seiner Zeit in WDR- “Hart aber fair”- Sendungen erstmals „öffentlich rechtlich“ ausgesprochen. Im damals noch existenten Netzforum des WDR war eine freiere Diskussion möglich als in allen anderen Mainstreammedien. Die Moscheedabatte und andere PI- Themen brannten, wie heute auch, den Leuten auf den Nägeln und stellten die aktivsten Threads.
    Dann wurde das WDR- Forum ohne große Vorwarnung oder Begründung plötzlich vom Netz genommen. Auch WDR- “Hart aber fair” wurde unter die direkten Fittiche der ARD genommen, wo es heute noch ist.

    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. 😉

    Ob von “Hart aber fair” noch mehr übrig ist, als sein Name, wird sich mit jeder neuen Sendung erweisen.

  31. Rolf Kaßauer vom Berliner Landesverband des Bundes Deutscher Kriminalbeamter sprach nach dem Vorfall von dringendem Handlungsbedarf. „Es gibt eine Reihe von Straftaten, bei denen wechseln verurteilte Täter automatisch direkt von der Untersuchungs- in die Strafhaft, ohne zwischenzeitlich wieder auf freien Fuß zu kommen. Diese Liste muß dringend erweitert werden, um solche Vorfälle zu vermeiden“, sagte Kaßauer.

    Ein Sprecher der Opferschutzorganisation „Weißer Ring“ bezeichnete den Vorfall als weiteren Beleg dafür, daß den Rechten der Täter immer wieder ein höherer Stellenwert eingeräumt werde als den Rechten der Opfer.

    Aus der Berliner Morgenpost vom 27. Juli 2006

    Man sehe sich das Datum an!

  32. Mal sehen was das heut Abend bringt, könnte ne gute Sendung werden, könnte aber auch ala Will enden.

    Aber die Onlineumfrage ist wirklich ne Farce. Ohne Cookie&Ip-Beschränkung dauerts keine 5 Minuten, ein Script zu basteln, das massenhaft automatisch abstimmt. Selbst eine IP-Sperre würde Bots nur um die Dauer eines Reconnects verlangsamen. Ohne Registrierung hat sowas null Aussagekraft. Naja, auch mit wärs nicht representativ 😉

  33. Im „Hart-aber-fair-Chat“ wird es deutlich, was die Menschen denken.
    Bei Plasberg allerdings wirds wieder weichgespült! Gehts um solche Themen, kann man gut bei Gottschalk auftreten und behaupten: „Wetten, daß ich weiß, wies ausgeht“? Gehts um die Zuschauermeinung traut man wieder seinen Augen und Ohren nicht!
    Frau Büscher wird alles relativieren und im Sinne der Öffentlich Rechtlichen zurechtrücken.
    Vom Maulkorb für den Berliner Staatsanwalt hört man schon nichts mehr. Und ob der Polizist in der Runde zur Sache was beitragen kann, wenn Frau Zypries neben ihm sitzt? Ich glaube kaum. Das geht so aus, wie die Beiträge einer Schulleiterin, die neben Frau Sommer saß, als es um die Schulreform ging! Da ist der MP Koch nicht zu beneiden! Aber auch er muß erst umsetzen, was er vollmundig ankündigt!

  34. allabendlich wird in Deutschland´s Großstädten die Jagd auf „Scheiss-Deutsche“ eröffnet. Angeführt von Migranten mit einem beachtlichem Vorstrafenregister.
    Diese Kulturbereicher haben keine Zeit sich diese Sendung anzusehen, wohlwissend, dass sich nichts ändern wird und Ihnen auch künftig gutmenschliche Richter ihren weiteren Weg ebnen werden.

  35. verspreche mir nicht allzuviel von plasberg.
    wenn herr m.p.koch nicht auf den putz haut, werden sie ihn begraben und plasberg spricht die grabrede. warten wir`s ab.

  36. #42 Andreas G.
    Ein entsprechendes Schummelscript könnte ggf. auch eine Liste von Anonymisierungsproxies verwenden (solche, die die HerkunftsIP zuverlässig verschleiern) und jedesmal einen anderen benutzen, da spart man sich den Reconnect. Aber sowas ist unsportlich, wir machen sowas nicht und die anderen können es hoffentlich nicht, weil die lieber den Koran als technische Handbücher lesen. 🙂

  37. Mir ist ein ehrlicher Rechtspopulist 1000x lieber, als verlogene, heuchelnde Linkspopulisten, insb., wenn sie sich selbst Lügen strafen.

    Populisten: 😉
    _______________

    »
    „Wer unser Gastrecht missbraucht, für den gibt es nur eines: raus, und zwar schnell.“ Das hat nicht Roland Koch gesagt, sondern ein niedersächsischer Ministerpräsident namens Schröder. Derselbe Schröder zieht heute mit Abscheu und Empörung über Ministerpräsident Koch her, der sich selbst im Wahlkampf deutlich weniger holzschnittartig ausdrückt als der Niedersachse.

    Auch Schröders ehemaliger Parteifreund Lafontaine, der sich mit einer Bemerkung über „Fremdarbeiter, die Arbeitsplätze wegnehmen“, bei Rechtsextremisten beliebt machte, sollte sich mit Kritik an Kochs politischer Einäugigkeit besser zurückhalten.

    Noch vor einem halben Jahr warnte Stephan Kramer, der Generalsekretär des Zentralrats der Juden, vor „steigender Gewaltbereitschaft unter vielen muslimischen Jugendlichen gegenüber Juden“. Sie sei vergleichbar mit der im rechtsextremistischen Lager. Dem Wahlkämpfer Koch, der dieses Phänomen zum Thema macht, wirft er nun vor, „Vorurteile gegen Ausländer zu schüren“. Allerdings hat jetzt auch gerade kein Überfall auf einen jüdischen Rentner stattgefunden.
    «

    http://www.faz.net/s/Rub7FC5BF30C45B402F96E964EF8CE790E1/Doc~E88219FDB0B434CBC875322B30CD10486~ATpl~Ecommon~Scontent.html

  38. Ich erwarte mir nichts von dieser Sendung. Eine Propagandaveranstaltung, bei der das Fazit ohnehin schon feststeht.

  39. Ich verstehe nicht warum die TV Shows dauernd diese Schläger-Türken einladen, warum war noch nie ein Opfer anwesend?
    Das grenzt doch schon an Perversion wie diese Türken da sitzen und erzählen wie sie aus Langeweile „Opfer geklatscht“ haben.
    Warum lädt man nicht einen Türken ein und dazu ALLE Personen die er angegriffen hat und stellt sie einfach daneben/gegenüber? Oder lässt sie gar reden, eine kurze Geschichte wie man sich mit dem Bereicherer kennenlernen durfte?

    Vielleicht weil die anwesende RotGrüneLinke Mehrheit der Gäste (meistens 60% – 80%) absolut Realitätsunverträglich ist und sofort allergische, lebengsgefährliche Anfälle kriegen würde wenn sie ein „Opfer“ sehen, bis jetzt haben sie ja davon nur in Mythen und Gerüchten gehört, welche von „Nazis!!!“ verbreitet werden.

    Irgendwie kommt mir dann die Sendung mit Kerner und Eva Herrman in den Sinn wenn ich mir so eine Sendung vorstelle, wie diese Gutmenschen damals beim Wort „Autobahn“ am hyperventilieren waren und mit Herzrasen fast Ohnmächtig wurden 🙂 Wäre bestimmt ähnlich amüsant 🙂

  40. #25 Antiburka

    <blockquoteMeine Beiträge wurden bei bei “hart aber fair” zensiert.</blockquote

    Das kenn aber doch gar nicht sein, denn im Grungesetz heißt es „Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.“ 😉

  41. Meine Meinung:
    es geht nicht darum, was wir PI Leser von der Sendung erwarten. Es geht eher darum, dass einigen mehr die Augen geöffnet werden und sich dann mit der Problematik beschäftigen. Und dann, wie wir, feststellen, dass die moslemischen Gewalttäter nur einen Teilbereich der Islamisierung Europas darstellen. Und dafür ist so eine Sendung besser geeignet als alle bürgerlichen Zeitungen zusammen.

    Letztendlich wird PI dadurch auch mehr Besucher kriegen, so meine Prognose. Übrigens: bin mal gespannt, ob heute der Besucherrekord vom 16.11.2007 gebrochen werden könnte. Die Chancen dafür stehen gut.

  42. Eine faire Diskussion sollten wir nicht erwarten – unter dem ARD-Meinungsdiktat wird verharmlost werden, weichgespült: alles nicht so schlimm!
    Auch als Plassberg noch beim WDR moderierte, wurde bei dem Thema Islam die Zuschauermeinung (Gästebuch) nicht korrekt wiedergegeben.
    Obwohl über 90% der Einträge islamkritisch waren, hieß es in der Sendung, viele Beiträge zeugten von einem rechtsextremen Hintergrund, was effektiv nicht stimmte, die übrigen wären höchstens zu 50% islamkritisch,

    Nach der unsäglichen Sendung mit Anne Will erwarte ich heute abend keine Darstellung der Realität – es wäre schön, wenn ich mich irren sollte!

  43. Unseren verlogenen Politikern schwimmen die Felle davon, sie wissen, der Normalbürger sucht eine Neuorientierung – man wird nervös!

    Das wird zwangsläufig einen enormen parteilichen „Rechtsruck“ bedeuten und den wollen wir doch nicht! Das wäre das letzte, was dieser demokratien fehlt!

    Aber andersrum, unsere Politiker machen es möglich!

    Ich ziteire hier einen Helfer Hitlers, ich bin nicht Rechts, damit das klar uist, das Buch kann jeder kaufen und selber lesen!

    Es wird wohl immer einer der besten Witze der Demokratie bleiben, dass sie ihren Todfeinden die Mittel selber stellte, durch die sie vernichtet wurde.“
    Joseph Goebbels
    Aus Guido Knopp: “Hitlers Helfer”,
    S. 27, „Der Brandstifter“

  44. Folgender Beitrag beantwortet uns die Frage warum keine Opfer in der Sendung anzutreffen sind:

    09.01.2008 17:32 Uhr

    Zum Thema: Warum kein Opfer inder Sendung: Die Opfer wollen eigentlich nur in Frieden leben. Sie haben Angst vor weiteren Übergriffen und Racheakten. Dafür muß man Verständnis haben! Stefanie Jäger

  45. @#39 Thomas2

    Da sind eindeutig einige Fakes am Wirken!
    Die geben sich als Mohammedaner aus, wollen aber nur stänkern!
    Man muss realistisch bleiben!

    Anm.: Ich reden polnisch rückwärts, ich jetzt schon Pole?

    Bitte, zu plump ist das, was da im Gästebuch abgeht!
    Die allermeisten hier sind gegen Mohammedanergewalt, gegen den Islam, aber wer gibt sich in anderen Foren oder Gästebüchern als Mohammedaner aus, um zu provozieren?

    Und kauderwelscht da ein bischen rum, mit Sachen und Begriffen, die richtige Mohammedaner ganz anders rüber bringen würden!

    Die Realität reicht schon, da braucht man nichts dazu erfinden!

    OsunBaba und Arabian Ghettoboys Pankow-Heinersdorf sind Fakes!

  46. Nö, kein MUST-SEE für mich.

    Plasberg ist ganz ok. Aber Koch – nein Danke.

    Ohne Reusch wird diese Sendung zum übelwerdenden PC-Machwerk verkommen.

  47. Ich verstehe das nicht ?..klemmt mein Computer ?

    ich habe schon 5 x versucht einen

    http://www.wdr.de/tv/hartaberfair/sendungen/2008/080109.php5?akt=1

    Gästebucheintrag bei Hart aber Fair anzubringen
    mit Verweis ,daß man vor der Sendung den Vortrag
    von Staatsanwalt Reusch zum Thema herunterladen kann ,über :

    http://www.pi-news.net/
    sich herunterladen kann .

    aber weder :
    http://www.pi-news.net/
    noch :
    http://www.pi-news.net/2008/01/roman-reusch-migration-und-kriminalitaet/
    noch:
    http://www.hss.de/11201.shtml
    noch:
    http://www.hss.de/downloads/071207_VortragReusch.pdf
    noch:
    http://www.pi-news.net/2008/01/maulkorb-fuer-staatsanwalt-reusch/
    noch:
    http://www.pi-news.net/2008/01/reusch-dauer-kriminelle-auslaender-ausweisen/
    noch:
    http://www.pi-news.net/2007/05/disziplinarverfahren-gegen-staatsanwalt-reusch/
    noch:
    http://www.faz.net/s/RubCF3AEB154CE64960822FA5429A182360/Doc~EFF174FE1662749539BAF8E2CCF2FD530~ATpl~Ecommon~Scontent.html
    noch:
    http://www.faz.net/s/RubCF3AEB154CE64960822FA5429A182360/Doc~EFEE2F4726FDD404DA473F087CF9EEC09~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    bekomme ich dort auf/in das Gästbuch :

    KOMISCH:…..

    klemmt mein Computer oder die Meinungs-
    und Informationsfreiheit bei den öffentlich,
    rechtlichen Medien ,wie Z.B beim WDR ??

  48. 😀

    Bemerkenswerte, nationalistische Türkenträume:

    Auch andere Medien in unserem Land werben für „Hart aber fair“:

    Alles klar? Heute abend „Hart aber fair“, 21.45 Uhr. Nicht daß da viel mehr herauskommt als bei der Will am Sonntag, aber die Türken nehmen alles wichtig, wie man sieht. Blättern Sie mal durch die deutsche Hürriyet! Rechts oben können Sie zum Beispiel Ihre Stimme für eine deutsche Partei abgeben, dann sehen Sie, wie die Türken aktuell wählen – nämlich:

    ALMANYA’DA SEÇ?M OLSA HANG? PART?YE OY VER?RS?N?Z

    SPD39%
    CDU18%
    GRÜNEN24%
    FDP4%
    L?NKE15%

    Das ist die deutsche Parteienlandschaft der Zukunft. Die Rotgrünen sollten allerdings nicht zu sehr frohlocken, denn früher oder später wird eine AKP-Almanya gegründet, und dann sind Linken auch weg vom Fenster!
    9.1.08 15:29

    http://kewil.myblog.de/

    So stellt man sich also mancherorts das türkisierte Deutschland der Zukunft vor:

    Zuerst Rot/Grün türkisch an die Macht gewählt, bis die durch diese Politik derart gehätschelten Türkennationalisten in Deutschland ihre eigene Türkenpartei gründen und hier völlig übernehmen.

    Ist das jetzt böse, hetzerische Satire oder bittere Realität?

  49. #55 Mensch2.Klasse (09. Jan 2008 17:38)

    Folgender Beitrag beantwortet uns die Frage warum keine Opfer in der Sendung anzutreffen sind:

    09.01.2008 17:32 Uhr

    Zum Thema: Warum kein Opfer inder Sendung: Die Opfer wollen eigentlich nur in Frieden leben. Sie haben Angst vor weiteren Übergriffen und Racheakten. Dafür muß man Verständnis haben! Stefanie Jäger

    -was ist mit einem Auftritt hinter der Schattenwand?

    -oder Telefonzuschaltung?

    -Oder Statement, das von der Moderation verlesen wird?

    (wäre alles anonym)

    -oder dem IN DER SENDUNG gemachten Hinweis, daß man sich mit den Opfern getroffen hat, und die ihre sicht der Dinge gesagt haben.

    auch die Tatsache, daß es in Deutschland offenbar für Straftäter EINFACHER ist, über ihre untaten vor Publikum zu berichten, als für die OPFER, da eine der wichtigsten Grundsäulen im Gemeinwesen wegbröselt:

    nämlich, das der Staat bzw. seine Organe Polizei, Politik und Justiz BESTMÖGLICH für die Sicherheit SEINER Einwohner zu sorgen hat.

    und in Politik und Justiz sehe ich da einen Wiederspruch im tatsächlichen verhalten derselben.

  50. Ich verstehe das nicht ?..klemmt mein Computer ?

    ich habe schon 5 x versucht einen

    http://www.wdr.de/tv/hartaberfair/sendungen/2008/080109.php5?akt=1

    Gästebucheintrag bei Hart aber Fair anzubringen
    mit Verweis ,daß man vor der Sendung den Vortrag
    von Staatsanwalt Reusch zum Thema herunterladen kann ,über :

    http://www.pi-news.net/
    sich herunterladen kann .

    aber weder :
    http://www.pi-news.net/
    noch :
    http://www.pi-news.net/2008/01/roman-reusch-migration-und-kriminalitaet/
    noch:
    http://www.hss.de/11201.shtml
    noch:
    http://www.hss.de/downloads/071207_VortragReusch.pdf
    noch:
    http://www.pi-news.net/2008/01/maulkorb-fuer-staatsanwalt-reusch/
    noch:
    http://www.pi-news.net/2008/01/reusch-dauer-kriminelle-auslaender-ausweisen/
    noch:
    http://www.pi-news.net/2007/05/disziplinarverfahren-gegen-staatsanwalt-reusch/
    noch:
    http://www.faz.net/s/RubCF3AEB154CE64960822FA5429A182360/Doc~EFF174FE1662749539BAF8E2CCF2FD530~ATpl~Ecommon~Scontent.html
    noch:
    http://www.faz.net/s/RubCF3AEB154CE64960822FA5429A182360/Doc~EFEE2F4726FDD404DA473F087CF9EEC09~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    bekomme ich dort auf/in das Gästbuch :

    KOMISCH:…..

    klemmt mein Computer oder die Meinungs-
    und Informationsfreiheit bei den öffentlich,
    rechtlichen Medien ,wie Z.B beim WDR ??

    Nicht mal die FAZ :Dahinter steckt immer ein kluger Kopf ,ist WDR kompatibel und auch nicht die Hanns-Seidel-Stiftung ,einer demokratischen Partei nahestehend ?

    Hat eigentlich der Geist und das Gespenst von
    Karl-Eduard von Schnitzler,
    http://de.wikipedia.org/wiki/Der_schwarze_Kanal
    ,ein Beschäftigungsverhältnis beim WDR….
    ….früher in NRW oft ROTFUNK genannt ?!?

  51. #58 erwin r analyst (09. Jan 2008 18:10)

    Warum schreibt PI eigentlich nicht über die unverschämten Aussagen des Generalsekretärs des Zentralrats der Juden alias “Oberste moralische Instanz”?

    http://www.focus.de/politik/deutschland/jugendgewalt/gewaltdebatte_aid_232794.html

    Tut mir Leid, aber wenn die NPD bei so einem Gesülze und so einer unglaublichen Faktenleugnung Zulauf bekommt, dann darf man sich nicht wundern.

    Manchmal hab ich den Eindruck der Zentralrat der Juden fühlt sich nur wohl wenn er sich Feinde machen kann. Eigentlich müssten die Juden ja mehr als die Christen von den Islamisten betroffen sein. Für mich ist der Zentralrat der Juden in letzter Zeit meschugge oder pervers.

  52. Aktueller Stand der WDR Onlineumfrage:

    Ergebnis zur Online-Abstimmung

    Sollen jugendliche Gewalttäter härter bestraft werden?

    Ja: 86,4 %
    Nein: 13,6 %

    —————
    Wie will man diese Zahlen begründen?
    Achja…:

    „Nur böse Menschen haben Internet.“ 😉

  53. Aus dem Kommentarbereich von Focus
    http://www.focus.de/politik/deutschland/jugendgewalt/gewaltdebatte_aid_232794.html

    chrgue (09.01.2008 17:34)
    Unsägliche Kommentare
    Liebe Leute, ich bin seit 35 Jahren Polizeibeamter in einer mittelgroßen süddeutschen Stadt. Was sich in den letzten Jahren an brutaler Gewalt in unseren Straßen abspielt, war früher undenkbar. Leider ist es nun einmal wirklich so, dass (bei uns) ca. 85% dieser Gewaltstraftaten von Ausländern oder nicht Deutsch sprechenden Deutschen begangen wird. Woanders wird es sich ähnlich verhalten.

  54. Hoffe, dass die gesamte Teilnehmerrunde, diesmal mehr die Mehrheitsmeinung der Bevoelkerung wiederspiegelt und ein gut vorbereiteter Koch punkten kann.

  55. Mi 09.01 21:15 (RTL)
    20-53-828
    Raus aus den Schulden

    Familie Ülüglü
    Reihe, Deutschland 2007
    Moderation: Mit Peter Zwegat
    Ismael und Biggi Ü. haben ca. 120.000 Euro Schulden bei etwa 20 Gläubigern. Sie stehen kurz vor dem Rauswurf aus ihrer Wohnung, da Ismael seit Monaten keine Miete mehr zahlt. Ismael Ü. kommt vor 35 Jahren nach Deutschland, schon in seiner ersten Ehe sammelt er 15.000 Euro Schulden an. Auch in seiner zweiten Ehe übernimmt Ismael ganz traditionell die gesamte Kontrolle der Familienfinanzen, seine deutsche Frau Biggi vertraut ihm in Sachen Geld vollkommen. In den darauf folgenden Jahren überschüttet er sie mit Geschenken, Schmuck, bestellt in Versandhäusern und Katalogen. Aber nicht nur die Großzügigkeit seiner Frau gegenüber bringt Ismael immer mehr in eine finanzielle Schieflage: unter anderem verzockt er 40.000 Euro an Spielautomaten. Je prekärer die finanzielle Situation der Familie Ü. wird, umso mehr verschließt Ismael die Augen vor den Problemen. Er ignoriert die Forderungen aller Gläubiger, der Schuldenberg wächst und wächst. Als Biggi Ü. sich endlich einmischt, ist es zu spät – mittlerweile haben sich die Schulden durch Zins und Zinseszins auf etwa 120.000 Euro erhöht. Für die Familie besonders dramatisch: Ismael hat seit Monaten keine Miete mehr gezahlt, nun droht der Familie der Rauswurf aus ihrer Wohnung. Eine neue Wohnung ist nicht in Sicht – mit fünf Kindern, Schulden beim jetzigen Vermieter und einem Schufaeintrag ist die Suche alles andere einfach. All diese Probleme lassen Biggi Ü. an ihrer Ehe zweifeln: Ist Ismael überhaupt der Richtige für sie? Sollte sie vielleicht besser mit den Kindern ausziehen? Gleich drei Probleme für Peter Zwegat: Kann der Schuldnerberater Familie Ü. aus der Schuldenfalle retten und ihnen helfen, eine neue Wohnung zu finden? Und gibt es noch Hoffnung für die Ehe von Biggi und Ismael?

  56. Dank dem unbekannten Wohltäter, der meine Worte originaln ins Gästebuch der Sendung stellte:

    09.01.2008 19:21 Uhr

    Unseren verlogenen Politikern schwimmen die Felle davon, sie wissen, der Normalbürger sucht eine Neuorientierung – man wird nervös! Das wird zwangsläufig einen enormen parteilichen “Rechtsruck” bedeuten und den wollen wir doch nicht! Das wäre das letzte, was dieser demokratien fehlt! Aber andersrum, unsere Politiker machen es möglich!

    Originaltext von mir:

    #54 Zenta (09. Jan 2008 17:26) Unseren verlogenen Politikern schwimmen die Felle davon, sie wissen, der Normalbürger sucht eine Neuorientierung – man wird nervös!

    Das wird zwangsläufig einen enormen parteilichen “Rechtsruck” bedeuten und den wollen wir doch nicht! Das wäre das letzte, was dieser demokratien fehlt!

    Aber andersrum, unsere Politiker machen es möglich!

    Ich ziteire hier einen Helfer Hitlers, ich bin nicht Rechts, damit das klar uist, das Buch kann jeder kaufen und selber lesen!

    Es wird wohl immer einer der besten Witze der Demokratie bleiben, dass sie ihren Todfeinden die Mittel selber stellte, durch die sie vernichtet wurde.”
    Joseph Goebbels
    Aus Guido Knopp: “Hitlers Helfer”,
    S. 27, „Der Brandstifter“

    Hatte in der Eile ein paar kleine Vertippser!

  57. Wichtig: Roland Koch appeliert an die „alte Tugenden“.
    Stellt Euch diese eine Frage: Wem würdet Ihr eine Brieftasche anvertrauen Koch, oder Ypsilanti? Sie würde sie vielleicht verlieren, und er….? Eben!

  58. Die Gästeverteilung scheint diesmal relativ gerecht.
    Roland Koch u. Rolf Kaßauer

    versus

    Brigitte Zypries u. Özcan Mutlu. <— Buhh

    Hans Scholten womöglich Tendenz zum „Aushalten“ der Zustände unter nur leichtem Anziehen der Repressalien-Schraube.

  59. Nochmal, wer hier lebt und im Verhör anschliessend rumflennt:
    „Deutschland ist doch meine Heimat, ich will nicht abgeschoben werden“, …der lügt,
    „Scheiss Deutscher, das habe ich nie gesagt!“,
    ich verzichte auf den Link, das war nämlich Serkan A. (sozial), …für den ist das hier weder „Heimat“, noch ist er Deutscher (egal, wo man ihm den Pass hinterher geschmissen hat), noch ist er hier länger erwünscht! Schon gar nicht als Berufsverbrecher mit über 40 Straftaten (Dunkelziffer sicher höher)!

    RAUS

  60. Ich habe wieder in meine Glaskugel geschaut und kann euch deshalb folgendes prognostizieren:

    In der Sendung heute abend werden 9 Linke/politisch Korrekte hocken und 1 Konservativer.
    Man wird sich auf folgende Statments „einigen“:

    -Die Jugendgewalt hat abgenommen in den letzten Jahren
    -Einheimische sind genau so kriminell wie Ausländer
    -Es gibt genausoviel Neonazi-Gewalt
    -Wir müssen die Täter nur richtig therapieren, harte Strafen bringen nur mehr Rückfällige
    -Ausschaffen ist keine Lösung
    -Das Ganze ist nur Propaganda von Rechtspopulisten
    -Ausserdem sind es nur Einzelfälle
    -Wir sollten alle Ausländer einbürgern
    -„Die Anzeigebereitschaft hat zugenommen“
    -Die ausgespochenen Strafen sind jetzt schon sehr hart

    Und das Forum der Sendung wird zensiert werden, wie es nur Stalin konnte

  61. #69 Stolze Kartoffel: Vielen Dank für die Informationen.

    Zur Sendung heute: Nach wie vielen Minuten werden wohl zuerst rechtsradikale Jugendliche ins Spiel gebracht. Und von wem?

  62. @ 75

    Fenris

    Rechtsradikale werden – so meine Prognose – schon gleich am Anfang im ersten Statement von Mutlu ins Spiel gebracht. Er wird außerdem sagen, dass es ein rein soziales Problem ist und dass die Deutschen nicht ausreichend Immigrationsmaßnahmen geleistet haben und außerdem Türken hier nur ausgegrenzt seien.

    Und außerdem sei der Münchener Fall doch ein Ausnahmefall und man dürfe doch jetzt nicht alle Türken unter „Generalverdacht“ (was für ein Wort!) stellen. Es gebe schließlich auch Türken, die Steuern zahlen.

    Und außerdem hätten die Türken Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut und dass katholische Priester pädophil sind. Katholische pädophile Priester gibt es nämlich in der Türkei nicht. So! Damit das mal klar ist. Und außerdem gäbe ist in Ostdeutschland No-Go-Areas. Und zum Schluss: der Opa hat die Jungs in der Münchner U-Bahn bestimmt provoziert, weil er sie irgendwie schief angeguckt hat. Und da haben sie sich eben ausgegrenzt gefühlt. Das muss man doch verstehen.

    Die Zypries wird sagen, dass die Gesetze ausreichen und NICHTS geändert wird (ist auch das, was ich gerade von der Innenministerkonferenz höre!). Und außerdem sei das, was Koch macht „Populismus“ (Mindeslohnforderungen durch alle Branchen sind das natürlich nicht, klar). Und außerdem Hetze. Gegen die armen ausländischen Jugendlichen, die einfach nur auf etwas ungeschickte Weise mit Deutschen in einen Dialog treten wollten. 50 oder 80 Straftaten – Mensch, jetzt habt Euch doch nicht so. Ist euch noch nie die Hand ausgerutscht? Man muss doch nicht jeden, der unsere Kultur bereichert, wegen ein paar Klappsen oder versehentlich ausgeliehener Autos, Handys und Jacken in ein Konzentrationslager stecken…..

    So oder so ähnlich wird es laufen.

  63. Jetzt momentan findet auf München.tv die Live-Sendung zwischen den beiden Bürgermeisterkandidaten statt ..

  64. Die ARD zensiert knallhart!

    Ich habe ebenfalls einige Beiträge verfasst, nur einer kam durch, und hatte Links auf PI, FAZ, Welt und BKA/LKA verweisen eingebracht. Links teilweise mit snipurl gekürzt.

    Dennoch, die Einträge lassen hoffen. Die Bürger sind aufgewacht, nur es fehlt an einer bürgerlichen Partei.

    Dem Koch traue ich dennoch nicht, ist halt ein Politiker. Heute „reitet“ er die Welle und setzt er es in Handlung um?

  65. Passt vielleicht zum Thema:

    Heute war ich in einem Einkaufszentrum in Frankfurt.
    Genauer gesagt im „Isenburg Zentrum!“
    Es war mein erster Besuch.
    Habe bei Saturn nach einem Flachbildmonitor geschaut.
    Keiner der Angestellten war ein Deutscher, oder…, dann mit Migrantenhintergrund.
    Dagegen habe ich eigentlich gar nichts, nur:
    die Buben sind doch angeblich nur so aggresiv, weil sie keine Lehrstelle, oder Arbeit haben!?
    Woolworth Höchst, Norma Höchst….
    keine Deutschen………………….

  66. Koch ist ein Populist. Er fängt Stimmen von Nichtwählern und Protest NPD Wählern. Er will an der Macht bleiben. Dafür würde er alles tun. Was er nun anprangert und verteufelt, weiß er seit mindestens 5 Jahren. Denn seit deiser Zeit weiß ich dies alles. Und Koch sollte ja nicht dümmer sein als ein schwäbischer Bauer mit großen Kartoffeln.

    Ihm schwimmen die Felle weg. Nach der Wahl hat er alles wieder vergessen. Ihr werdet sehen, ich behalte Recht. Er und die CDU sind Lügner und Verräter am Volk.

    Ich empfehle den Hessen am 27.01. Grün zu wählen. Oder die Linke. Gebt dem Zug der auf den Abgrund zurast endlich Gas… legt noch ein paar Kohlen nach. Der Druck im Kessel ist noch nicht hoch genug. Der dumme Michel sitzt noch zu warm in seiner Bude. Er hat noch genug zu fressen und das Bier kann er am Abend auch noch trinken.

    Der Michel wird erst aufstehen, wenn man ihm die Hand abgehackt und ein Auge ausgestochen hat. Davor erträgt er alles mit Stur und Durchhaltewillen.

    Der Druck muss steigen. Darum: Die Grünen / Die Linke!!!

  67. Haben Sie mal die Kommentare im Gästebuch von Hart aber Fair gelesen die trotz Zensur durchkommen?

  68. @#85 Almbauer

    Ihm schwimmen die Felle weg. Nach der Wahl hat er alles wieder vergessen.

    Er vielleicht. Wir aber nicht.
    Viele derer, die ihn gewählt haben weden, machen bei der nächsten Wahl das Kreuzchen etwas weiter rechts, wenn sich nichts ändert (was zu erwarten ist).

  69. Jetzt sind bei der Abstimmung schon 87% für härtere Bestrafungen. Eine eindrucksvolle und recht deutliche Zahl. Ich hol mir fix mal ein Bier und ne Tüte Chipse, um zu staunen was „Gutmensch“ Zypries heute so von sich gibt. Es wird sicher wieder eine Show nach Teletubbie – Manier.

  70. #72 Knochenbrecher (09. Jan 2008 19:40)

    Wichtig: Roland Koch appeliert an die “alte Tugenden”.
    Stellt Euch diese eine Frage: Wem würdet Ihr eine Brieftasche anvertrauen Koch, oder Ypsilanti? Sie würde sie vielleicht verlieren, und er….? Eben!

    Er würde sie brutalst möglich ausleeren und der Spendenkasse seiner Partei zuführen…?
    😉

  71. #87 ElGreco
    Dies müssten sie dann aber jetzt schon tun, denn Koch hat ja schon 1999 nur mit einem „rechten“ Wahlkampf gewonnen. Das Ergebnis seiner Politik in den letzten 8 Jahren sehen wir jetzt.

  72. #79 Paula: Ich befürchte auch, dass es so laufen wird. Ist bezeichnend, dass kein Opfer in der Runde ist. Aber bei „Hart aber fair“ kommt ja auch immer ein Gast zu Wort, vielleicht ja ein „Bereicherter“.

  73. #87 ElGreco

    Wir paar Hansele hier…

    Wir bekommen doch nichtmal ne Demo mit 100 Leuten zusammen.

    Ich sehe nur einen Ausweg… Links wählen.. der Druck muss steigen, mehr Abgaben, mehr Gewalt, weniger für den arbeitenden Bürger, mehr Überwachung und mehr staatliche Repression. Damit allein kollabiert der Staat. Heute schon werden 83 % aller staatlichen Einnahmen nur für Soziale Dienste ausgegeben. Kommen die Linken, steigt es und steigt und steigt… irgendwann erreichen wir die 105 %… damit bricht das Kartenhaus zusammen. Ich rechne mit Kämpfen zwischen 3-5 Monaten. 4 – 5 Mio Toten.

    Danach können wir uns daran machen, das Land mit unserer Hände Arbeit wieder aufzubauen.

    Ich habe das ertrauen in die Politik verloren. Die Politik begeht Verrat am Deutschen Volk. Sie wurden gewählt um allen Schaden von uns abzuwenden und sie führen uns in den Untergang.

  74. Ausländer-Jugendgewalt-Gewalt—und bald kommen die Rechtsextremisten…die Zypris ist unglaublich.

  75. Oh, das hört sich schon besser an als bei Anne Will. Plasberg geht klar auf no-go-areas ein (für Deutsche, wohlgemerkt).
    Und jetzt kommt Mutlu…

  76. Die Sendung scheint interessant zu werden !

    Schon die eMail des Dortmunders ganz am Anfang war echt ein GUTER Einstieg.

  77. Koch spaltet die Gesellschaft, klar. Die bloße Anwesenheit einiger Millionen nicht Integrierter ist die eigentliche Spaltung.

  78. Zypries : gelöscht

    Ein Bosnier, eine Türken … und ein Deutscher, malträtieren einen Rentner.

    Sichtlich zitternd, die h…. SPD-Tante: „Sehen sie, ein Deutscher ist auch dabei.“

  79. Mutlu: „Man darf nicht nach den Schuldigen suchen.“ V.a. nicht, wenn das Ergebnis für einen unangenehm werden könnte.

  80. @#106 Hannes Blond: Die macht sich für die Nazikeule warm (rechtsextremistische Jugendliche).

  81. Ach?
    Wir dürfen nicht immer nach den Schuldigen fragen, sagte der Moslem, dessen Namen ich mir leider nicht gemerkt habe.

    Nach was denn sonst?!!!!!!!!!!!!!!!

    Ohje, ich verliere gerade ob dieser Sendung de Beherrrrrrrrrrrrrrschung!

  82. Da haben sie ja wieder so ein Taqiyyaexemplar gefunden. Mutlu ist beleidigt und sieht die Gesellschaft gespalten.

  83. Diese Einspielung über „mangelnde Zivilcourage“ macht mich ranzig.
    Zuerst wird man mit nicht integrierbaren Ausländern überschwemmt, dann wird einem das Recht auf Notwehr weggenommen, dann wird man entwaffnet…DANN DIESE SCHEISS AUFRUFE ZU ZIVILCOURAGE

  84. Diese unsägliche Umfrage in der U- Bahn!

    Und Frau Zypris fährt ohne Bodyguard U- Bahn!

    Ich weine mir den Wolf!

  85. Wenn ein Großteil der Landsmänner Mutlus unser Land verlassen würde hätte man schon viel gegen die Spaltung unseres Landes getan.

  86. Sehr gut, die Angst der Leute wird anhand eines Experiments gezeigt.
    Zypries rät verängstigten Leuten, DEN WAGEN ZU WECHSELN.

    Plasberg macht sie nackig. Auch zum Stichwort Islam?

  87. Oje, ich glaub ich werde heute voll sein wie ne Radehacke. Das ertrage ich nüchtern nicht. ****sich noch fix ein Bier rein zieht**** Warum macht mich die Zypresse eigentlich immer so agressiv?????

  88. „Die Befriedung ist möglich, aber nicht mit den Mitteln, die jetzt in der Diskussion sind“
    Wenn er wüsste, wie Recht er hat…

  89. Ich darf nicht sagen, was ich beim Anblick unserer unsäglich und unerträglichen „Justizministerin“ denke …

  90. Politiker lügen, wenn sie das Maul aufmachen.

    Brigitte Zypries:
    „Ich fahre U-Bahn in Berlin.“

    Wenn’s nicht so traurig wäre, der Brüller des Tages.

  91. Also bis jetzt bis auf den Grünen Türken und der Zypries ist die Sendung sehr erfrischend und offen.

  92. Eingespielt: „80% der Täter haben Migrationshintergrund.“ BAMM.

    Wir auf PI sind da schon weiter…

  93. Die Zypries fährt U-Bahn! Ich lach mich krumm…

    Jetzt wird Tacheles gesprochen! Endlich ungeschönte Statistiken!!!!

    Was will den der Quotentürke da? Wundert mich nicht, dass Berlin verloren ist, wenn die solche Primaten im Senat haben…

    Der Koch „kocht“ schon…

  94. Lasst und 100 Euro ausloben auf den, der nachweislich mit der Ministerin in einem Bahnwagon im Dezember war! 😉

  95. Geil Koch! Warum sagt das keiner? Weil man Angst hat so behandelt zu werden wie ich!

    APPLAUS!!

  96. Jetzt spricht der wahre Koch sagt Mutlu. Koch spricht für Millionen (gut, Mutlu auch, aber für Grüne und Türken)

  97. Koch kriegt keine Stimme von mir. Nachdem er in den Wahlkämpfen die Klappe weit aufgemacht hat zum Thema Schulbildung verbessern, hat er Stellen streichen lassen. Dazu werden mittlerweile Akademiker ohne jede pädagogische Vorbildung als Hilfslehrer eingesetzt, um die Bilanz des Unterrichtsausfalls zu schönen. Kurz, nachdem er Studiengebühren ins Gespräch gebracht hatte, kaufte Hessen zu einem überzogenen Preis ein Schlößchen mit ausgestopften Tieren als Museum von einem Parteifreund. Als Vorstandsmitglied der Fraport wollte er die Bürgerinteressen im geplanten Flughafenausbau vertreten. Die Affäre um die schwarzen Kassen wurde nicht sauber aufgeklärt.
    Das Problem der sozialen Dienste ist: man kann es nicht wesentlich effektiver machen. Fabriken können billiger produzieren, aber die Kosten für Krankenhäuser etc. bleiben gleich, plus den Zuwachs durch Inflation. Jeder Politiker ist darum in Versuchung, an diesen Dienstleistungen zu sparen – sie kosten immer viel Geld. Und das Bildungssystem…ihc fand mal ein Buch von 1978, in dem herausgestellt wurde, daß das Bildungssystem chronisch finanziell unterversorgt ist. Unter diesen Bedingungen leistet es hocheffiziente Arbeit – für das, was reingesteckt wird.
    Das Problem der Progressiven ist, daß sie in Straffällen immer nur den Kontext sehen – da, wo die Gesellschaft Defizite aufweist. Das Problem der Konservativen ist, daß sie nur den Einzelfall betrachten, nie den Kontext. Es wäre schon ein stückweit schlauer, aus den Verbrechen die möglichen gesellschaftlichen Ursachen zu filtern und diese Mißstände zu beheben, aber im Einzelfall dennoch hart zu bestrafen, bei minimaler Berücksichtigung der gesellschaftlichen Ursachen. Zuckerbrot und Peitsche, oder als Motto: „Wir tun alles, damit du dein Leben nicht versaust – tust du es, mußt du mit kompromißloser Härte rechnen.“

  98. @#91 D Mark
    Soweit sind wir noch nicht, die rechten Parteien werden sicherlich noch um die 3-5% abkriegen.
    Es gibt hier anscheinend noch keine wählbare Partei, die nicht-links ist.
    Aber wir haben schon fast gewonnen, wenn zumindest die Rot-Grünen in Hessen eine Schlappe einstecken.

    #94 Almbauer
    Nach Deiner Prognose hätten wir aber nach einigen jahren bereits die Sharia, und mit abgehackter Hand lässt sich kein Kreuzchen mehr machen. Aber das wird dann auch nicht mehr notwendig sein.
    Und bevor der Staat kollabiert, wird das einfache Volk kollabieren. Dann wird niemand mehr die Kraft haben, sich zu wehren.

  99. #108 Fenris

    N´Abend Fenris.

    So etwas wie Frau Zyste von der SPD, ist kaum auszuhalten.
    Koch hat sein bissel Beifall verdient.
    Für Zyste klatscht keiner.
    Der Moderator gibt Madame Zyste schön contra.

  100. Reusch! Jetzt kommt doch tatsächlich Reusch. Er thematisiert ihn! Klasse Plasberg 🙂

  101. Beitrag über Reusch, ich bin total überrascht, die Sendung ist mehr als man hätte erwarten können =) Ich glaube Plasberg ist sauer auf die SPD =)

  102. Muhahaha – Zypries bekommt Strömung.
    Und jetzt kommt der Fall Reusch, die Sendung macht richtig Spaß.

  103. @#148 Hannes Blond: Guten Abend.
    Von mir aus soll Plasberg zusätzlich noch den Sendeplatz von Anne Will bekommen.

  104. Koch schlägt sich aber tapfer, er redet vo PC… 🙂 fast isser mir sympathisch.
    jetzt auch noch Kurzbericht zu Reusch, sein Chef hat die Telnahme an ‚Hart aber Herzlich‘ verboten…

  105. Hm, wie das aussieht, wird die Sendung noch ein Riesenspaß. Echt besser, als man erwarten konnte.

  106. Die haben lauter Türken und Linke als Klatscher eingeladen.

    Vermutlich halten sie für die Musels Schilder mit klatschenden Händen hoch, damit sie es blicken.

  107. Die Gutemenschen zeigen ihr wahres Gesicht =)
    Total agressiv und angepisst ich glaube die vertragen kein Stück von der Realität =)
    Die Fakten erschlagen sie =)))

    Ich will garnicht wissen wie es aussehen würde wenn Reusch da wäre, Zypries würde längst weinen =)

  108. Ich liebe Reusch,für seine wahren Worte.
    Züpris ab in den Sumpf und am besten diesen Vogel von Mutlu mitnehmen,der ist so überflüssig
    wie ein Furunkel

  109. Plasberg, Koch und der Kommissar: Bitte, macht richtig Druck, hinterlasst nur verbrannte Erde bei den Gutmenschen.

  110. @#164 Fenris
    In dem Satz sind zwei Begriffe, die sich gegenseitig ausschliessen. Welche das wohl sind? 😉

  111. Ich bin, heutzutage der der Meinung: Keinen Fussbreit für Migranten, weder in Politik, noch sonst wo. Man wird immer wieder entäuscht. Ich kann aus meiner beruflichen Erfahrung nur sagen: Migranten, nutzen alle Spielräume aus, die schon vor Unzeiten tabu sind, für anständige Menschen. Migranten, zum allergrössten Teil, haben keine Erfahrung, noch nicht mal in unserer zivilen Gesellschaft. Keinen Fussbreit mehr!
    Und um das nochmals festzuzurren: Es ist sind ausschliesslich muslimische Personen. Das ist die Wahrheit! Augen auf.
    Wenn wir in 100 Jahren die Muselgewalt mit allen Facetten durch haben, holen wir uns andere wieder rein…

  112. Mutlur: diese Probleme löst man nicht durch Ausschaffen oder ins Gefängis stecken, sondern vernünftig…

    Was macht man denn sonst so mit Kriminellen???
    Ist der völlig gaga??

  113. Plasberg ist wirklich gut!

    Der Kaßauer bringt unangenehme Fakten und Zahlen für Mutlu und Zyste.

    Zyste heult bald.

  114. Der mutulu hat es nicht verstanden worum es geht…woran das wo liegt?

    Ach herje…die Zypris wieder mal…. ARGHHHH

  115. Der Koch wird mir noch sympathisch(nein das wird nicht passieren). Mann ist der gut.Der lässt sich nicht in die braune Ecke schieben.

  116. Zypries hat gaaanz große Probleme, ihre Sprechblasenkartei einzusetzen 🙂
    Schön, daß Plasberg knüppelhart die Diskussion führt.
    Utlu ist vergleichsweise ruhig, ich hatte hier mit mehr Trarara gerechnet.
    Jetzt legt er doch los! (NPD-Vergleich)…

    Schön, daß hier nichts unter den Teppich gekehrt wird.

  117. Der mutulu hat es nicht verstanden worum es geht…woran das wo liegt?

    Der hat perfekt verstanden, warum es geht. Deswegen hat der auch Angst und zündet Nebelgranaten.

  118. Koch redet gut, ist aber der falsche Mann. Die Sache hätte einen besseren Anwalt verdient.
    Naja, that´s life.

  119. „Das Problem ist, wie wir diese Themen angehen.“
    Aussage von Zypris, gerade!

    Was für ein Quatsch!

    Es geht nicht um Rethorik sondern um mohammedanische Gewalttäter!

    Außerdem ist ihr Lipopenstift zu dunkel (herzkrank) tut nicht zur Sache, aber entspannt!

  120. Jetzt kommen sie auf Karneval zu sprechen: Von der NPD bis zum Karneval wird alles aufgeboten.

  121. schoen, dass ihr hier live kommentiert … sitze hier in den usa vorm laptop und freue mich (als ehemaliger hesse) dass rot-gruen-dunkelrot vielleicht doch noch verhindert werden kann … danke plasberg … danke roland koch (und fuer die, die ihn nicht moegen: alle politiker haben -mehr oder weniger- dreck am stecken, aber dann lieber noch einen wie koch …)

  122. Der Polizist redet frei Schnauze …passt was der Sagt !Mal sehen wie morgen die Sendung durch die MSM weht !

  123. Völlig gut, Herr Koch schlägt sich super und erntet oft Applaus, die Argumente der Gutmenschen sind lächerlich, sehr schöne Sendung 🙂

  124. Immer diese Lounge-Musik bei den Einspielern. Irgendwie lustig.

    Um den Blutdruck zu senken, vermutlich.

  125. @201
    Der Mutlu will jetzt katholischer sein als der Papst: Er hätte das Problem erkannt und will darüber sprechen, wenn man aber über den „Sozialen Hintergrund“ spricht.

    Für wie dumm hält uns dieser Türke? Als ob wir nicht wüßten, dass noch vor einem Monat jeder Türke in der Öffentlichkeit aufgeschriehen, beleidigt und empört war, „Generalverdacht“ geschriehen hat, wenn jemand nur laut gesagt hat, dass es eine Migrationskriminalität gibt, dass die Türken und Araber…

    Wir haben noch überall die alten Artikel, auch in Verbindung mit der Rütlischul-Diskussion u. ä.

    Ich würde ihm am liebsten gleich unter die Nase reiben, wie empört die alle waren…

  126. Ich habe noch nie einen türkhintergründlerischen Mandatsträger erlebt, der nicht hysterisch das Händchen über seine hintergründlerischen Landsleute halten würde. Das ist offene Klientelpolitik. Warum sollte den irgendjemand wählen, zumal der noch völlig unsympathisch rüberkommt.

  127. @#215

    ..ich sitze da ebenfalls und hab ich super ueber die kommentare amuesiert. Hoffentlich landet das bald auf youtube. Danke an alle fleissigen kommentatoren!

  128. Koch verteidigte sich recht gut gegen den NPD-Vorwurf.

    Zyste: Allgemeinplätze, völlig unkonkret. Immer wieder vom Migranten-Thema wegschwenken. Anwältin aller Schläger (minus Rechte).

    Koch muss sich zu Recht für Hessen rechtfertigen. Wer schon mal z.B. in Gießen war, weiß, dass das Abendland partiell fast verloren ist.
    Da gibt es nichts schönzureden.

    Die Kamera sollte auf Zyste nur schwenken, wenn sie redet. Furchtbarer Anblick.

  129. Auch gut…“Sie kriegen Beifall von der NPD, Herr Koch, dafür sollten sie sich schämen“….unfassbar, plumper kann man mit der Nazikeule nicht schwingen, Applaus gab es dafür gottseidank keinen 🙂

    Lächerliche Versuche! 🙂

  130. bist du verrueckt, d-mark? der mann braucht aufwind, um rot-gruen-dunkelrot zu verhindern … auch wenn er zu wenig taten gezeigt hat (aber immerhin hat er die doppelte staatsbuergerschaft verhindert) … was waere die alternative (realistisch gesehen)??????

  131. Warum sollte den irgendjemand wählen, zumal der noch völlig unsympathisch rüberkommt.

    Passdeutsche finden den bestimmt toll.
    Und jetzt kommt die Burka.

  132. jetzt kommen die selbsterhaltenden bzw. abm-berufe fuer alle paed-psych-soz-etc. berufe: mehr krimi hier, mehr jobs fuer uns ! warum krimi senken wollen, wenns den toepferkurs oder das atemtraining in der toscana sichert ?

  133. „Walfangverbot“….haha, sehr witzig die Redaktion von ARD….nur weil es NOCH keine Burka-tragende Schülerin in Hessen gibt…NOCH!

  134. Naja der Wahl-Kalauer musste sein, damit die Gutmenschen heut nacht noch Schlaf finden.

  135. Politikverdrossenheit??
    Was labert der Özcan….

    Koch macht mir endlich mal wieder ein bißchen Lust auf Politik der Volksparteien.

  136. JAWOHL, Herr Koch ist der Hammer!!!
    Özcan ist dermaßen lächerlich…genau wie die rote, blooooß nicht auf die schuldigen Zeigen…das ist noch die beste Aussage von denen^^

  137. Politkverdrossenheit wird durch Koch erzeugt. Klar, Mutlu. Jetzt kommt die Ausgrenzung der „jugen Menschen“.

  138. Ach Mutlu, halt doch die Klappe! Wer als Migrant nicht kriminell ist braucht sich doch durch die Debatte gar nicht angesprochen fühlen!! TROTTEL!

  139. Es gibt keine Burkaträgerinnen in Hessen?

    Ich kann sie mir jeden Tag ansehen.

    Ob es Schülerinnen sind, weiß ich nicht!

    Ich sehe nur schwarz, mit Sehschlitz!!!!!!!!!!

  140. Der Mutlu will Ausländer nicht zu Ausländern machen!

    Zu was dann ? Denen den deutschen Paß schenkent statt nach einer Straftat eine Strafe aufzubrummen ?

  141. Jetzt will mir Mutlu auch noch in den Mund legen, wann ich Politikverdrossenheit zeigen muß.

    Ich empfinde Politikverdrossenheit aber nicht bei Kochs Gesetzentwurfsdiskussionen, sondern wenn ich denke, dass Deppen wie Mutlu bei uns Politiker werden dürfen.

    Ich will auch in die Türkei gehen und dort den Türken sagen, wo es lang geht.

  142. #231 residentalien

    (aber immerhin hat er die doppelte staatsbuergerschaft verhindert)

    Was uns derzeit daran hindert, unliebsamen Neubürgern ihren deutschen Pass wieder abzunehmen und sie als defakto Ausländer die sie sind abzuschieben. 😉

  143. Ja ja, Koch spaltet die Gesellschaft, das ist das Problem. Der Mutlu ist geistig völlig ausgestiegen…

  144. Mütülü, am besten noch mit einer Burka vor den Richter treten. Ist das ein Schwachkopf 🙂

  145. Isch hab mit Leute von där Strassse geredet, Mann 😉

    Köstlich, da kommt Borat durch

  146. Koch soll Politik für Deutsche machen, nicht für Migranten. Huch, heute bin ich aber wieder rassistisch.

  147. Koch nicht gerade Dreamboy der Anti-Islam-Bewegung, aber er punktet.

    Mutlu drückt auf die Tränendrüse für seine Landsmänner: „Diese jungen Menschen“.
    Aber er hat Recht, wenn er sagt, Koch spaltet mit seinen Aussagen die Gesellschaft.
    Doch das ist gut.
    Endlich ist
    eine weitere Meinung publik.

  148. Özcan sagt, die Deutschen sollten dafür sorgen, dass sich die Türken zu Hause fühlen!!!!!! Jetzt hat er sich verplappert!!!

  149. Vielleicht kommt ja noch Muhabbet als Überraschungsgast um Mutlu „singend“ zu unterstützen.

  150. 4 mal mehr Gästebucheinträge, Mails und Anrufe als sonst bei Hart aber Fair! Das Thema brennt. Sicher auch bei den Gutmenschen.

  151. Gut, Duisburg wird angesprochen. Die Zuschauer werden nicht zensiert. „Es geht um jugendliche Migranten aus dem muslimischen Kulturkreis“ Jawohl, so ist es.

  152. Sitzt da nicht dieser münchner U-Bahn Schläger im Publikum? Hm, vielleicht auch nicht, sehen alle gleich aus.

  153. Wenn MÜTLÜ der beste Musel ist, den sie haben, dann fressen wir die in jeder TV-Diskussion zum Frühstück auf.

    MÜTLÜ–>
    Weinerlicher Türke im Rückzugsgefecht. Kommt mir bekannt vor. Am Anfang große Fresse. Merken sie dass es eng wird: GEWINSEL. Einfach erbärmlich.

  154. Zypris hat schon aufgegeben.
    Koch eindeutig besser als Beckstein.
    Plasberg: „Jeder ist seines Glückes SChmied“ Genau!
    PI-News-Server schmiert gerade ab?
    Mutlu/Zypris werden wegen Schwäzterei abgemahnt.
    Neuer Angriff auf Renter: http://www.n-tv.de/901387.html
    Mustertürke hat gerade frisch Schule abgebrochen: typisch
    Oh, Pfeifer wird wieder als Wissenschaftler zitiert: „schafft die Hauptschule ab“
    Ich hab es von Koch erwartet, das er sich in der Schlussrunde bei Plasberg für das Thema bedankt!

  155. Was ist den mit PI los, total überlastet, man kommt garnicht drauf.
    Schon wieder zu viele Besucher für den Server? 🙂
    Ich hätte nicht gedacht dass die Sendung so gut wird, obwohl Reusch garnicht dabei war, mit ihm wäre das bestimmt noch ein Stück besser.

  156. @ 268

    Zvi_Greengold

    Nee, nicht was du zum Frühstück isst. Der heißt MÜTLÜ und nicht MÜSLI.

    Ansonsten:

    Am besten sind immer die Gäste „ausm Leben“, wie hier der Türke, der auf die Frage, ob ihm denn als Türke hier in Sachen Bildung etc. irgendwas verschlossen gewesen sei und er den Plasberg nur anglotzte und etwas sagte in dem Sinne „Nö, eigentlich nicht“. Das war fast wie seinerzeit mit den beiden Nobelpreisträgern bei Anne Will, die partout nicht bestätigen wollten als Arbeitersöhne in ihrem schulischen Werdegang irgendwie blockiert worden zu sein.

    Fand ich auch klasse, dass diser Vorzeige-Integrations-ExSchläger-Anti-Aggressionstrainingsabsolvent-summa-cum-laude-Türke frei von der Leber weg erzählte, dass er jetzt seine Schule abbrechen werde, um Türsteh…ähh..ich meine Personenschützer zu werden. Man könnte fast meinen, der ist als Wahlkampfhelfer für die CDU engagiert.

  157. Gratulation Herr Koch ! Sie haben das Zeug für eine weitere Legislaturperiode. Der Gesichtsausdruck von Frau Zypris sprach Bände und dann noch der grüne Quotenvorzeigetürke,einfach herrlich. Hoffentlich hat der arme Polizeibeamte keine Dienstrepressalien zu erwarten in unserer Vorzeigedemokratie. ES LEBE DAS FREIE DENKEN UND DIE FREIE MEINUNGSÄUSSERUNG.

  158. ich weiß nicht, ob´s schon genannt wurde, aber gerade auf n24 (leider nur noch ne viertel Stunde): links-rechts, Thema „sind immer die Ausländer schuld“

    Zypries ist natürlich auch wieder mit von der Partie…

  159. Plasberg war gut.

    Koch war fix und schlagfertiig.

    Der Kriminaler amtlicherseits redegehemmt, aber gut.

    Der türkischen Schulabbrecher samt dem Rest sollte eine Monsterwelle wegschwemmen.

  160. Koch ist mir persönlich zwar unsympathisch und er hat weiß Gott genug Dreck am Stecken, aber was er sagte, war Fakt. Zypris war derartig unterirdisch, dass man sich fragen muss, ob sie als Justizministerin überhaupt genug qualifiziert ist! Aber ich bin froh, dass es heute möglich ist, über diese Themen in einer solch breiten Öffentlichkeit in dieser Art zu diskutieren. Mir scheint in D setzt sich langsam und immer mehr das Realitätsbewußtsein durch!

  161. 611 leute online und mal wieder über 20.000 besucher….PI macht sich….langsam aber sicher.

  162. Dem Mutlu liegt sicherlich die Umwelt am Herzen. Trägt in Kreuzberg bestimmt Kröten von der einen zur anderen Straßenseite. Schon seltsam, dass der bei den Grünen ist. Ganz, ganz komisch…

  163. Hier der Kommentar eines Polizisten aus dem „Hart aber fair“ Kommentarstrang:

    „Als Polizeibeamter mit dem Blick für das Wesentliche,nicht weltfremd oder ausländerfeindlich sowie mit dem Ohr an der Bevölkerung muss ich hier bemerken, dass innerhalb der Bevölkerung in extremer Weise das teilweise aggressive und gewaltbereite Verhalten zahlreicher Ausländer nicht mehr zu ertragen ist.Viele deutsche Bürger spielen im Gespräch mit mir mit dem Gedanken in das rechte Lager zu wechseln. In Gesprächen mit zahlreichen ausländischen Jugendl. ist mir aufgefallen, daß diese den deutschen Staat sowie die Gerichte nicht für voll nehmen.

    Nur bei einer harten Ansprache reagieren viele.“

    Tja, harte Ansprache. Auch richtig. Und nachdem diese vollzogen ist: weg ins Heimatland; mit samt Eltern. Denn es ist bekannt, dass sich MigrantenEltern oft einen Kehricht scheren, was ihre Kinder anstellen…ja sogar oft noch angestiftet werden…

  164. Wie fandet Ihr den türkischen Gewalttäter in der Sendung? Toll, das er die Schule abgebrochen hat, sich mehr auf seinen Glauben konzentriert (bestimmt Buddhismus) und Personenschützer werden will. Ein Gewaltopfer wäre angemessener gewesen.

  165. #236 Chaox (09. Jan 2008 22:29)

    “Walfangverbot”….haha, sehr witzig die Redaktion von ARD….nur weil es NOCH keine Burka-tragende Schülerin in Hessen gibt…NOCH!

    … und zumal es ohnehin bereits ein fürs ganze Land gültige Walfangverbot gibt, wodurch dieser Vergleich hinkt.

    obwohl…bei einem „problemwahl…“…lol…

    nun, die Burka ist wohl- angeblich- noch nicht in Hessischen schulen gesichtet worden, aber:

    WEHRET DEN ANFÄNGEN und ZEICHEN!

    so wie BURKA und KOPFTUCH und MOSCHEENEUBAUTEN und DÖNERLÄDEN und stellenweise auffallende Dichte von „südländischen Menschen“ etc. ZEICHEN sind.

    ZEICHEN dafür, daß DAS Deutschland, das wir kennen und in dem wir aufgewachsen sind, sich in eine Richtung hinbewegt, die VIELEN Leuten im Land NICHT SCHMECKT.

    nämlich in richtung „Deutschistan“

    Die sache ist doch ganz simpel: wer wiederholt Scheiße baut, muß in den Bau oder in ein erziehungscamp oder sofern nicht Einheimischer = Rauswurf.

    wenn dann von 100 intensivtätern 70 abgeschoben werden und davon 65 aus dem islamisch-arabischen Kulturkreis kommen, dann IST es eben so.

  166. Seltsamerweise hat sich das Zwischen-Ergebnis aktuell (Mittwoch 13 Uhr) stark verändert: 58,1 JA, 41,9 NEIN
    @PI
    Mir werden 81,5% mit ja und 18,5% mit Nein Stimmen Angezeigt.

  167. Die Talkshow ist sehr gut gelaufen, klare Niederlage für die PC-Fraktion. Fair und offener, als es noch vor ein paar Monaten möglich gewesen wäre. Da können Mutlu und Zypries noch so empört die Augen verdrehen. Schön doof sah Zypries auch aus, als sie mit dem Maulkorb für Reusch konfrontiert wurde.

  168. @#280 thomas_b

    1. eingeschaltet
    2. Kotzreflexe

    Der Satz bei dem ich eingeschaltet habe, Zypries: „Es wird ja mehr angezeigt, es ist ein anderes Anzeigeverhalten“

    Vorhin haben wir bei Hart aber Fair einen Versuch gesehen wo 2 Schauspieler extremst provoziert haben und es hat kaum einer gewagt was zu sagen. Aha es wird mehr angezeigt. Wie sagte die Zypries bei Hart aber Fair? „Man sollte vielleicht einfach weggehen“

  169. Mustertürke hat gerade frisch Schule abgebrochen: typisch
    (Zitat)

    Wie kann man so dämlich sein?????

    Wie kann man so wenig Disziplin haben????

    Einen Tag später und hätte es keine Sau gemerkt.

    Aber nicht mal für den einen Tag hat es gereicht.

    Grottenschlecht.

    Ich glaube

  170. Ab dem Gespräch mit dem Gewalttäter hat das ganze stark nachgelassen, finde ich. Da wurde es doch arg gutmenschlich. Obwohl der Gewalttäter offenbar einen deutschen Pass hatte, war es offensichtlich, dass er sich als Türke fühlt und immer fühlen wird. Integration unmöglich.

  171. Ich glaub der PI-Server ist abgerauscht?
    Mal sehen obs jetzt wieder geht.
    Eigentlich ein gutes Zeichen…?!;)

    Danke an Frank Plasberg. Die Sendung war wirklich unerwartet hart aber fair. Muss wohl morgen dafür zum Rapport.

    Einfach herrlich die Mimik unserer Justizministerin. War teilweise fassungslos
    über die Beiträge,die Nennung der Fakten und Zuschauermeinungen.

    Schon übel wenn mit der nicht zurecht-gelogenen Wahrheit im Staatsfernsehen konfrontiert wird…

    Aufgefallen sind mir 2 Punkte:

    Nur 3 Bundesländer stellen Statistiken mit Merkmal „Migrationshintergrund“ auf.
    Unglaublich!

    Als jugendlicher Verdächtiger
    muss man eine Vorladung der Polizei
    zur Vernehmnung nicht folgen!

    So jeweils die Aussage des Kriminalbeamten.

    Einfach krank was die Multi-Kulti-Fraktion
    aus unserem Land gemacht hat…

    Ich hoffe auf den Tag, an dem sich die ganzen verlogenen Gutmenschen für ihre Verbrechen gegen unser Land verantworten müssen.

  172. Auch ich fand die Sendung recht gelungen.
    Danke Herr Plasberg.
    Mutlu hat sich völlig zum Idioten gemacht.
    Ich hoffe die Sendung wird wieder zeitlich gestreckt.
    Plasberg ist für mich ein (kleiner) Hoffnungsschimmer im Fernsehen.

  173. @#289 Deak

    Auch gerade gesehen. Lächerlicher Ausspruch von ihr.Raufereien auf den Schulhöfen werden mehr angezeigt, deswegen gäbs mehr Täter. Unglaublich so ein relativierender Mist.

    Mit dem Satz „Die alten Leuten sollten den Wagen wechseln“ unterstreicht sie doch nur wie weit es schon gekommen ist in Deutschland. Man muss den Wagen wechseln, damit man nichts auf die Fresse bekommt. Klare Kapitulation.

    Nebenbei: Der Beitrag in der U-Bahn wurde in meiner Heimnatstadt Essen gedreht. Schauspieler hätte man da nicht gebraucht. Es hätte auch gereicht 10 Minuten zu warten.

  174. Plassberg war klasse. Hoffentlich wird er nicht abgewatscht. Nun wird endlich Druck aufgebaut und marxistischen Gutmenschen kommen in Erklärungsnöte.

    Leute, wir brauchen eine eigene Parteigründung. Bürgerlich und freisinnig!

  175. „Ich hoffe auf den Tag, an dem sich die ganzen verlogenen Gutmenschen für ihre Verbrechen gegen unser Land verantworten müssen.“
    Davon träume ich jede Nacht…

  176. Koch hat die Sache gut verkauft, Plasberg war konsequent, der Kriminalbeamte Kaßauer konnte seine Sicht ordentlich darstellen und wurde verstanden, Zypries kam immer mehr ins Schwimmen und der Mutlu bediente (Gottseidank)mal wieder alle Klischees, zu denen ein Mitglied dieser Ethnie fähig ist.

    Die Hinweise des Sozialpädagogen Scholten, je früher und konsequenter sanktioniert werden der Koch’schen Denke Raum geben….gute Sendung!

    Was aber auch im Raum stehen blieb, die Ideologie der Unterwerfung ist die Ursache, sie erlaubt keine Annäherung an die westliche Welt und behindert jeden Anhänger dieser Ideologie am Leben in unserer FDGO teilzunehmen, solange sie in ihrem Unverständnis verharren…. und das war die Quintessenz des Abends!

  177. Ganz so beeindruckt hat mich die Sendung nicht. Koch hätte viel mehr angreifen müssen. Da kann er noch von Visa-Fischer lernen….er muss seine politischen Gegner ja nicht >Arschloch< nennen, aber kann durchaus etwas agressiver sein.

  178. Hab die ganzen Kommentare nicht gelesen.
    Bin froh, dass PI nun wieder zu erreichen ist.
    Vermutlich waren so viele Leute online, dass
    der Server qualmte. Geil 🙂
    Nun zur Sendung: Koch, Kommissar super :))
    Der Fachmann war auch ok, zumindest ernsthaft.
    ABER die Zypries und der Mutlu ging so etwas von gar nicht! Man waren die beiden peinlich. Eben linksgrüne Gutmenschen.
    Toll war der kräftige, nicht so redegewandte Türke mit seinem Hinweis: „Nein, Deutschland bietet genug Möglichkeiten. Man muss sie nur wahrnehmen“ (sinngemäss zitiert).
    Und noch toller war darauf die Reaktion von Mutlu. Nach dem Motto „grrrr…warum sagt der nun auch noch die Wahrheit…grrr“.

    Die Sendung hat sich gelohnt, für uns, für Deutschland.
    cerm

  179. wie sagte der kulurbereicherer aus dem publikum doch so schön ….knast macht mir nichts aus …ist egal ob ich drin bin oder draußen, das leben macht keinen unterschied.

    es wird zeit, das knast auch wirklich knast bedeutet ! keine einzelzelle mit fernseher…täglich freigang…fitness-studio mit schwimmbad… sozialarbeiter…lehre während knastaufenthalt…usw.

    gefängnis muß abschrecken !
    arbeit im steinbruch ohne entgeld !
    keine vergünstigungen !

  180. Zypries:
    Schlimm genug wie es die Politik in den letzen Dekaden versaut hat, wie kann man dann jetzt nur, wo die Stimmungslage rel. Eindeutig ist, so Beratungsresistent sein.

    man sollte unsere Justizministerin abschieben.
    oder besser noch… zwangsverheiraten.

  181. Das möchte ich jetzt nicht kommentieren:

    (SPIEGEL)

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,527724,00.html

    “ Ein Rentner ist in Heilbronn von jungen Männern attackiert und schwer verletzt worden.

    Der 73-Jährige hatte das Trio davon abhalten wollen, die Gedenktafel für eine ermordete Polizistin zu schänden. …

    Heilbronn – Als der Rentner die Gruppe deshalb ansprach, soll einer der Männer ihm so massiv auf den Kopf geschlagen haben, dass der 73-Jährige das Bewusstsein verlor. Er wurde mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Vor dem Angriff hatte er die drei Täter zur Rede gestellt, nachdem sie gegen eine Gedenktafel für die im April ermordete Polizistin Michelle K. getreten hatten.

    Das Trio – ein 19-jähriger Bosnier, ein 16-jähriger Türke und ein 22- jähriger Deutscher – ist der Polizei bereits einschlägig bekannt. …

    Bereits in den Stunden vor der Attacke sollen sie randalierend durch die Stadt gezogen sein und mehrere Personen belästigt, angegriffen und teilweise auch verletzt haben. Unter den Opfern war auch ein 67-Jähriger, dem ein 60-Jähriger zu Hilfe kam. Als das Trio auch diesen attackierte, hielt ein Auto mit zwei etwa 25 Jahre alten Männern, die die Angreifer in die Flucht schlugen. … “

    http://p3.focus.de/img/gen/R/E/HBREXjP2_Pxgen_r_220xA.JPG

    http://stimme.de/storage/pic/alfa/hn/817454_1_158031911_7002.jpg

    http://stimme.de/nachrichten/heilbronn/art1925,1158318

  182. Ich habe noch nie solche Ladezeiten bei PI gehabt! Und habe dann aufgegeben!
    Kurzes Fazit:

    Mein Gott, was machen uns diese mohammedanischen Migranten doch für Probleme!
    Und nur sie !!!
    An allem sind natürlich wieder wir Schuld!

    Herr Koch, super geschlagen!

    Frau Zypries, Sie sind als Justizministerin realitätsverleugnend, blind und eine absolute Fehlbesetzung! Gehen Sie! Mit Ihnen hat diese Justiz schon verloren! Ihre Gesichtsmimik, das nervöse Zucken ihres Antlitzes ist zum Reihern!

    Kaßauer…Klasse und gute Argumente, Fakten! Nennt die Missstände in der Polizei, Angst, die Wahrheit zu sagen!
    Scholten meinte es wohl als Super-GM ehrlich, kämpft aber gegen Windmühlen!

    Mutlu, primitiv, wollte immer mit der Nazikeule gegen Koch, ist aber abgeprallt, absolut konzeptlos, schiebt alle Schuld auf uns! Hohl in der Birne, seine Schallplatte hat einen Sprung!

    Schon zu Begin die Zypries geifernd, „Sehen Sie, aber ein Deutscher war auch dabei!“ (Natürlich ein Passdeutscher)…Die hat es nur auf „Deutsche abgesehen!“

    Mutlu:….“und nicht immer mit den Fingern auf die Schuldigen zeigen!“ Was für ein Blödmann…

    U-Bahn-Test, Opa: „Lieber die Fresse halten, als eins auf die Nase zu kriegen!…Vor 50 Jahren hätte man uns hier raus geprügelt, wenn wir so was gemacht hätten!“
    12 x Terror, 8 x ohne zu mucken ertragen!

    Zypries Ratschlag: „Notfalls Bahnhof wechseln!“ Flucht vor der Realität als Lösungsvorschlag einer VerbrecherJustizministerin!

    Türken-Schläger: „Lächerliche Justiz,…weil Türken ja meist stärker sind (naja, sie kommen ja auch 5 gegen 1), nur Respekt vor Stärke, deutsche Weicheier…Neid…Glauben, blablabla! Fahrerlaubnis weg zieht mehr….

    Schlusswort, Mutlu dankt Scholten für seine unermüdliche Arbeit mit seinen missratenen Glaubensbrüdern, Zypries dankt Mutlu………kotz, spei, reiher!

    Die einzigen Lichtblicke am heutigen Abend:
    Koch, Kaßauer, ja selbst Plasberg!

    Zypries gehört davongejagt, ebenso Muslimgrinser und Nazikeulenschwinger Mutlu!

    Sehr gute Zuschauerreaktionen im Gästebuch und per eMails!

    Fakt: Rot-Grün ist unser Untergang!

  183. Ich muß ja doch mal für Roland Koch eine Lanze brechen: So unsympathisch er auch rüberkommen mag, so sympathisch ist er, wenn man ihm persönlich begegnet. Leider ist er in der falschen Partei.
    Ein gutes hat die Sache: Da sich die CDU diesem Thema annimmt wird die NPD auch dieses Mal keine Chance in Hessen haben.

    Mein Vorschreiber sagt „Rot-Grün ist unser Untergang!“ Nunja…Rot-Dunkelrot wäre schlimmer…

    Die SPD ist eine gute Partei aber wohl nur in der Opposition.

  184. #266 spiderberlin (09. Jan 2008 22:35) Haaaaaaaaaaaaaaaaa, ein Kommentar von uns !!!!!!!!!!!!

    Wo war das? Ich habe nicht mitbekommen. War ein PI-Kommentar?

  185. Hat der SPD-Justizsenator von Berlin tatsächlich „Gutmenschen“ gesagt ?! Die Zypris war sichtlich anpePIßt.

  186. Ich habe die Sendung von Anfang an verfolgt und dachte, ich wäre in einem schönen Traum. Dabei war es Realität!
    – Frank Plasberg hat das hervorragend gemacht, mehr geht derzeit im ÖRR wohl nicht.
    – R. Koch: Hat sich IMO sehr gut geschlagen. Bei mehr Aggressivität hätte man ihm Wahlkampfgetöse vorwerfen können.
    – Kaßauer als Mann der Praxis war auch gut (OSA Reusch hätte noch mehr Wirkung gehabt)
    – Scholten: Na ja…
    – Zypries, Mutlu: Typische Ideologen-Stereotypen und -geschwätz.Die lernen es nie!

  187. der Mutlu war total lächerlich, hat keine Argumente mehr und kommt dann mit seiner Nazi-Keule ala „ich würde mich schämen, von der NPD Beifall zu bekommen“… Pech für ihn, dass die Masche langsam nicht mehr zieht…

    Kaßauer fand ich auch gut. Vor allem konnte dem niemand aus der Runde ein Kontra geben, denn der weiß ja, wovon er redet.
    Und die Zuschauermeinung hat´s auf den Punkt gebracht, welche Migranten aus welchem Kulturkreis denn das Problem sind. Da hat der Mutlu nur noch blöd geschaut 🙂

  188. #303 Zenta erkennt:

    „Schon zu Begin die Zypries geifernd, „Sehen Sie, aber ein Deutscher war auch dabei!“ (Natürlich ein Passdeutscher)…Die hat es nur auf „Deutsche abgesehen!“ …

    Zypries haßt uns Deutsche.

    (Fragt Otto Schily)

  189. an alle die es nicht im TV gesehen haben, Whlg. anschauen oder

    # 302 Zenta lesen.
    Gute Zusammenfassung.

  190. Ihr seid alle so euphorisch, aber ich fand die Sendung bis auf einige Stellen mißlungen. Es fing gut an, wurde seichter und seichter, die eigentliche Thematik, Ausländerkriminalität, wurde nur am Rand gestreift, Allgemeinplätze und das Süppchen mit gleicher Rezeptur, mehr nicht.

  191. Man oh man , das wahr doch mal ein schöner Ferhsehabend !

    1) überhaupt dieses Thema im ÖR (zu guter Sendezeit)
    2) sehr guter Plasberg
    3) gute Einspieler mit „Einfühleffekt“
    4)unzensierte Zuschauermails
    5) einen Spitzenmann der Grünen…der wirklich erstklassig wahr ( Laut, Unsachlich, absolut Kontraproduktiv…in den Augen der Gutmenschen)
    6)zur Zypris: Kein Kommentar ….nein doch,Das soll unsere Justizministerin sein !
    7) der verständnisvolle Sozialpädagoge (was soll Er denn auch machen?)
    8)frei redender Polizist (der einen sehr glaubwürdigen Eindruck bei der Bevölkerung hinterlassen haben sollte)
    9)ein rethorisch gut gelaunter „Unsympat“ wie Koch (der am Thema dranblieb und gepunktet haben dürfte)

    und die Nummer 10 …..ist natürlich der naive (und deshalb die Wahrheit ausprechende) Gast mit Hintergrund !
    – der hat wirklich jedes Klischee bedient (aber jetzt isser ja ein Netter)

    …..mal sehen wie es weiter geht

  192. RoKo hat das im Großen und Ganzen gut gemacht.
    Die Versuche, ihn in die rechte Ecke zu stellen, sind peinlich- schließlich gibt die Mehrheit der Deutschen RoKo doch Recht!
    Plaßberg war auch stark, was man sich hätte sparen können war die Befragung der Bürger bezüglich der im Jugendstrafrecht möglichen (Höchst)strafen. Im Zusammenhang mit dem Jugendstrafrecht unterlaufen gerade den Journalisten regelmäßig Fehler, so auch Plaßberg: schon nach derzeitiger Gesetzeslage ist auf einen 21-jährigen ZWINGEND Erwachsenenstrafrecht anzuwenden, was übrigens gut zeigt, wie schizophren das Jugendstrafrecht in Einzelfällen sein kann. Wer mit 20 Jahren eine schwere Körpertverletzung begeht, kann mit etwas Glück von einem laschen Jugendrichter zu Vogelhäuschenbasteln verurteilt werden, der 21- Jährige wird zwingend zu einer Haftstrafe von mindestens 1 Jahr verurteilt.
    Seis drum. Der Herr mit der Erlebnispädagogik tut zwar so, als kenne er die Jugendlichen genau, hat sich aber kein bischen Mühe gegeben, an die Opfer rassistischer Gewalttaten wie den Rentner aus München zu denken. Zypries gewohnt blass, Mutlu nimmt doch keiner für voll, wenn er auch für Mörder und Vergewaltiger einen Dialüg der Anerkenung fordert.
    Großer Kritikpunkt: Leider kam nur in einem Votum eines Zuschauers zum Ausdruck, dass Deutschland ein ethnisches Kriminalitätsproblem hat und die PKS keine polnischen oder japanischen Intensivtäter führt. Da hätte Koch dem Mutlu noch viel mehr um die Ohren hauen müssen- denn gerade die political correctness in diesem Punkt ist fatal und führt zu Politikverdrossenheit.

  193. Den Kommentaren nach zu urteilen hat Roland Koch die Sache gut gemacht. Nochmal: In diesem speziellen Fall bin ich wirklich dafür, daß CDU gewählt wird.

    Wie gesagt: Die CDU ist unwählbar, und daß sie gewählt wurde und wird, ist mit der Hauptgrund für die jetzige Situation. Aber bei dieser Wahl ist es anders.

    Nur bei dieser Wahl. Und nur in Hessen.

    Vor kurzem hätte ich noch gesagt: auf keinen Fall CDU! Wenn alles normal gelaufen wäre oder diese alberne Burkageschichte alles gewesen wäre, dann hätte die CDU gar nicht in Frage kommen können. Aber so wie sich der Wahlkampf entwickelt hat, ist das jetzt eine knallharte Entscheidung geworden: Wir oder „sie“.

    „Sie“, das sind die Rotfunker, die ganze Journaille von „Spiegel“ über „Süddeutsche“ bis „Hürriyet“, die Steinmeiers, Schröders, Zyprieses, Mutlus, Pfeiffers usw.

    Ihr habt’s doch so mit Claudia Roth – stellt euch einfach vor, wie sie nach der Wahl in die Mikrofone strahlt: „Das Wahlergebnis ist eine schallende Ohrfeige für Roland Koch, seine Hetzkampagne gegen die Mitbürger mit Migrationshintergrund hat ihr Ziel verfehlt.“

    Oder Spiegel Online: „Schwere Schlappe für Koch. Rechte Wahlkampfsprüche ohne Wirkung“

    Oder Hürriyet: „Ausländerfeindlicher Ministerpräsident abgewählt. Koch hat sich mit den Türken angelegt und die Schlacht verloren.“

    Nur diesmal und nur in Hessen: CDU wählen!

  194. #309 thomas_b

    Und die Zuschauermeinung hat´s auf den Punkt gebracht, welche Migranten aus welchem Kulturkreis denn das Problem sind. Da hat der Mutlu nur noch blöd geschaut 🙂

    Schade, dass das die Kommentare (v.a. der Kommentar des Polizisten aus Duisburg oder der Hinweis auf die Tatsache, dass eben muslimisch sozialisierte Migranten das Hauptproblem sind) nicht diskutiert wurden.

  195. Na. Ich geh gleich mal die Aufzeichnung runterladen. Vielen Dank für den Kommentar-Livestream hier. 😉

  196. #316 FreieWelt

    Bei den derzeitigen Verhältnissen wird dann dummerweise leider jede Wahl zur „Schicksalswahl“, wo man gerade noch einmal schnell CDU wählen müsse, um wenigstens das Schlimmst zu verhindern. Für mich zieht das nicht mehr.

  197. #302 Zenta

    Mutlu:….“und nicht immer mit den Fingern auf die Schuldigen zeigen!“ Was für ein Blödmann…

    Was für eine Aussage !!..die würde Dir als Autoaufkleber Millionen bringen

    Wirklich ein Meisterstück der Taqiya !

  198. Als Hesse würde ich jetzt auch CDU wählen, allein schon, um den den Türken und der SPD mit ihren tollen „Guten Tag auf türkisch“-Plakaten den Triumph über Koch nicht zu gönnen. Denn damit setzt man Signale und stellt Weichen für zukünftige Wahlen, in denen dann noch viel größere Tabus gebrochen werden können.

  199. # 312 mvh
    Ich würde das überhaupt nicht pessimistisch sehen. Für eine weithin bekannte Sendung der ARD war das in unserem Sinne sehr gut gemacht und ich hoffe, es war ein vielversprechender Anfang! Plasberg hatte natürlich einiges zu tun, um vor allem Zypries und Mutlu einzufangen.
    Sehr gut war auch die Zusammenfassung der ‚Stimmen des Volkes‘ in den vielen Zuschriften und Kommentaren.

  200. Warum sind Täter auf dem Niveau eines tolkienschen Orks so interessant?
    Dieser Bodensatz der menschlichen Gesellschaft sollte weniger gepampered werden, als weg gesperrt; nicht zur Abschreckung oder Resozialisierung sondern simpel, um die Allgemeinheit zu schützen.

    Tom

  201. Alles in allem: Eine gute Sendung, Respekt!

    Problematisch fand ich allerdings die Gegenüberstellung am Schluss (türkische und deutsche Judendliche, jeweils ohne familiäre Gewalterfahrung). Um ein unverzerrtes Bild zu erhalten, hätte man die Grundrate beachten müssen, nämlich: Wie viele deutsche und wieviele türkische Jugendliche haben denn überhaupt solche Gewalterfahrungen gemacht? Und da schneiden türkische Familien sehr viel schlechter ab. Und das hat nichts mit sozialen Problemen zu tun, sondern mit kulturellen Wertvorstellungen. Die sind nämlich faschistoid (jedenfalls würde man es bei Europäern so nennen): Unterwerfung des Einzelnen unter die Gruppe, Gewaltbefürwortung, Sexualrepression, autoritäres Patriarchat, rückständiger „Ehr“begriff usw.

    Die Aussage des Ex-Gewalttäters, er und seine Bande hätten Deutsche früher als „Weicheier“ und „Schwuchteln“ verachtet, spricht doch darüber Bände. Gehört das Verachten von Schwächeren und sexuellen Minderheiten nicht ganz klar zu den Merkmalen rechtsradikaler Gesinnung?

    Schade, dass auf die kulturellen Hintergründe der türkischen Gewaltbereitschaft nicht intensiver eingegangen wurde. Aber das hätte man Mutlu und Zpypris wohl nicht zumuten können, die waren eh kurz vorm Platzen. 😉

  202. Sch….Ka…Pis…………….
    Wir müssen also noch ein oder zwei Jahre diese Täter der ausführenden Klasse der Kültür- und Moscheevereinen überstehen, um eine genauere Debatte über Angehörige des Islam führen zu können.
    Wieviele Verletzte Tote und Verletzte sind das?

  203. Das Zitat hier ist zwar nicht ganz nett, aber hier ist ein Kommentator im Gästebuch von „Hart Aber Fair“ der Meinung, daß sich das Naziproblem von alleine löst, durch „verunglücken“ halt 🙂 Seht selbst:

    09.01.2008 23:41 Uhr
    ***@hotmail.de

    na klar ich find auch nicht richtig von den ausländern einiges ist schon echt nicht korrekt und nciht akzeptabel…intensivtäter sollten abgeschoben werden gaanz erlich…weil das muss man sich nciht gefallen lassen…dennoch vergessen wir nicht das es genug nazis in deutschland gibt die auch fast wöchentlich passanten amgreifen und meist auch tödlich verunglücken…man darf nicht ausländerfeindlich rüber kommen..wie der herr koch…vielleicht sollte er sich mal anders ausdrücken…

  204. Gut, die smart-bag habe ich heute nicht gebraucht. 🙂

    Sendeverlauf:

    Die braunrote verkniffene Demokratiehasserin Zypries: in der völligen Defensive.
    Toll auch Ihre Selbstmördertipps für Rentner (sollen u.a. bei U-Bahnpöbeleien einschreiten–>“zivilcourage“).

    Roland Koch: Klare Worte. Nicht schlecht. Trotz Wahlkampf.

    Der stammelnde grüntürke Özcan Mutlu: bedeutungsloses Grünengeschwafel ohne Substanz.

    Sozialarbeiter und Guti-Onkel Scholten: will Hochseil-Abenteuerspielplätze
    für migrahiGewalttäter! (Erlebnispädagogik).

    Und wieder darf sich so ein menschenverachtender Herrenmenschentürkenschläger
    und Bildungsversager (Schulabbrecher!) bei Plasberg profilieren – ekelhaft!
    Ausserdem gab der Prügeltürke zu, dass die Türken (sinngemäß)
    „alles in ihren Arsch geschoben bekommen haben“ – genutzt hat es wohl NICHTS.

    Eine Vokabel habe ich in der Diskussion schmerzlich vermisst: A-B-S-C-H-I-E-B-U-N-G.

  205. @#324 Sgt. Tom: Mich störte es auch, dass sie schon wieder so einen in der Sendung hatten. Wie wäre es denn einmal mit jemandem gewesen, der durch eine Gewalttat (wie sie ja offenbar auch der Türke in der Sendung beging) vielleicht ein Leben lang zu leiden hat?

  206. Herr Koch hat die meiste erfahrung im reden. Der kann sich immer wie ein Aal herrausgleiten. Und auch so das man noch von ihm überzeugt ist.
    Komisch das Ausländische Realschüler eine kleinere Wiederholungsrate haben im gegensatz zu deutschen.
    Bildung ist alles. Und wenn man Ausländer in ein Plattenbau fern vom zentrum schickt.
    Kann man sich icht wundern das die Statistiken
    Ausländer benachtiligen. Ich bin auch Deutscher und vertrete einfach nur die Bildung. Außerdem kenne ich auch viele Russen oder Italiener die SChlimmer sind wie viele Deutsche. ´Beispiel Duisburg – oder waren das Italienische Moslems

  207. für mich die war sendung gut-sehr gut…Koch hat mir sehr gut gefallen…

    die Zypris is wirklich fürs oascherl…und mutlu war teils schon zum lachen…der ist blitzdumm…..
    er, Mutlu, meinte unsere kinder, migrantenkinder, haben die falschen vorbilder. 50cent und andere rapper zählte er auf. ich glaub da hängt auch des öfteren ein Bin laden oder Abu Hamza an der wand…

    armes europa…

  208. #319 Reconquista Germanica (10. Jan 2008 00:23)

    Ich verstehe dich vollkommen. Ich gehöre nicht zu denen, die sagen: Wählt CDU, die andern sind noch schlimmer. Im Gegenteil: Ich weiß, daß diese Einstellung uns dorthin gebracht hat, wo wir sind. Ich sage auch ausdrücklich: In Niedersachsen bitte nicht CDU wählen! In Hamburg bitte nicht CDU wählen! In Bayern bei der Kommunalwahl bitte nicht CSU wählen (falls es überhaupt was gibt, was in Frage käme)! Ich finde, diesmal und nur in Hessen steht einiges auf dem Spiel. Koch hat sich weit aus dem Fenster gelehnt (natürlich nur vergleichsweise). Die Bildzeitung hat die Diskussion enorm befeuert. Das ist keine normale Konstellation. Ob ausgerechnet Koch ausgerechnet jetzt stürzen sollte…

    Wie gesagt, es ist eine Ausnahme, normalerweise gilt ohne Frage: CDU – nie und nimmer!

  209. Herr Mutlu sagte:

    „Schämen sollten sie sich herr koch, dass Ihre Worte auch von der NPD gebraucht werden, schämen sollten Sie sich.“ (sinngemäß)

    Was kann denn der Herr Koch dazu, Herr Mutlu, wenn auch die NPD die Wahrheit sagen will? Ist denn die Wahrheit eine Unwahrheit, wenn diese Wahrheit auch von der NPD ausgesprochen wird?

    „und nicht immer mit den Fingern auf die Schuldigen zeigen!“

    Auf wen denn Herr Mutlu?

    Vielleicht auf das Opfer zeigen? das pöse Opfer, das die migrantische Aggression durch seine Identität als Deutscher zuerst provoziert hat?

    was für ein Hirni dieser Mutlu…und so was ist bei uns Politiker…und darf sogar noch ins Fernsehen…Gott, im Himmel…

  210. Mein kurzes Resümee (wurde ja schon genug gesagt):

    Koch: Nicht gerade der Dreamboy der Anti-Islam-Bewegung aber bewegen tut er was.

    Zypries: Die schmallipige Frau braucht jetzt ganz viel Rotwein zum Einschlafen und eine vierteljährliche Auszeit in der Toscana.

    Plasberg: Unbedingt erfreulich. Fuhr besonders zu Beginn Zypries gerne und oft ins verlogene Wort.

    Kaßauer: Lieferte Fakten aus erster Hand. Brachte damit sichtlich Zypries und Mutlu ins Schleudern.

    Mutlu: Zu simpel in seiner Argumentation um zu punkten. Stellte sich schützend vor seine Landsmänner. Vielleicht verständlich. Aber damit bewegt er nichts mehr.

    Scholten: Leicht härtere Ausführung des Gutmenschen, der Mann. Wenn der straffällige türkische Halbwüchsige dem deutschen Mädel beim Klettern hilft, wird´s schon werden.

    Insgesamt eine Sendung, zu der das Bier schmeckte.

  211. #324 Sgt. Tom (10. Jan 2008 00:28)
    Der Sozialpädagoge schwärmte aber davon: Er sei kein Kuschelpädagoge und er hätte so tolle Erfolge erzielt: In seinem Straflager gibt es einen 18 m hohen Kletterwand, an der müssen die straftäter Türkenjungs mit netten deutschen Mädchen hochklettern. Wenn sie in 18m Höhe auf einaner angewiesen sind, das wirkt umerziehungstechnisch Wunder. Andersrum funktioniert es nicht: Straffällige Türkinnen können nicht mit der Hilfe von Deutschen Kerlen in 18 m Höhe umerzogen werden. Oder zumindest ist noch kein Sozialpädagoge auf die Idee gekommen.

    Und noch was wichtiges: Der kleine Muster-Kriminelle wurde mal gefragt dort, worauf er stolz sein könnte. Da rutscht wir unversehens zwischen den anderen Sachen auch sein Glaube. „Ich bin stolz auf meinen Glauben“ sagte er.

  212. #330 Denial_of_Service: Ich hoffe, dass sehr bald ganz offen und tabubefreit über Abschiebung gesprochen werden kann. Interessant auch, dass der Türke meinte, ein Vorbild müsse physisch stark sein. Sollen jetzt alle deutschen Lehrer Kraftsport betreiben, um von den MiHiGru-Schülern als Autorität wahrgenommen zu werden?

  213. Bravo Herr Plasberg!
    Das war TV-Journalismus vom Feinsten.
    Hoffentlich haben die feigen „Qualitäts“journalisten das alle gesehen.

    Wie Herr Kaßauer sagte, braucht es eine ehrliche schonungslose Bestandsaufnahme, bevor man wirkungsvolle Rezepte erarbeiten kann.

    Dieses wurde schon viel zu lange v.a. von Rot-Grün torpediert.

  214. Thema Abschiebung
    Die meisten Jugendlichen von denen die Rede ist, sind hier geboren. Wohin bitte abschieben
    ins KZ so wie früher?

  215. Als dieser Ex-Schläger sagte, er habe eigentlich alle Möglichkeiten gehabt, war bei Zypries das Mikrofon noch offen. Sie lehnte sich zu Mutlu und flüsterte etwas wie „wurde er nicht gebrieft…?“ oder etwas ähnliches. Hat das jmd. besser verstanden?

  216. #335 Kybeline: Gnade Gott dem Islamkritiker, der diesen Türken als „Personenschützer“ zugewiesen bekommt.

  217. #331 Fenris

    die hatten gleich als ersten Einspieler den Rentner aus München ….und solche Gäste können die dem Volk doch ruhig öfter mal Live anbieten,grins

  218. Da hat´s wohl gerappelt. Gästebuch-Overkill.

    „09.01.2008 23:42 Uhr
    Internetredaktion

    Liebe Gästebuch-Nutzer, das Hart aber fair- Gästebuch für heute Abend geschlossen. Wir bemühen uns die Einträge die bereits versendet wurden schnellstmöglich frei zu schalten. Das Gästebuch steht Ihnen am 10.01.2008 ab 07 Uhr wieder für Verfügung. Mit freundlichen Grüßen Ihre Hart aber fair-Redaktion“.

  219. Solange Richter, die in den 70’er Jahren die Zufahrt zu US Kasernen blockiert haben, in Deutschland „Recht“ sprechen, solange wird sich nichts ändern.

    Sie wollten und sie wollen diesen Staat aushebeln, damals in Mutlangen, heute „im Namen des Volkes“.

    Tom

  220. @#339 TITO: Stimmt, aber dieser typische angeblich resozialisierte Migranten-Schläger nervt einfach. Der wird niemals integriert sein, der sieht sich als Türke und wird sich immer als Türke sehen, egal, welchen Pass er hat. Finde es auch bedenklich, dass immer mehr Polizisten mit „Migrationshintergrund“ gefordert werden. Ich habe an deren Loyalität zum deutschen Staat in vielen Fällen große Zweifel.

  221. Im Bereich der schweren Körperverletzung Anstieg um ca 60 % davon zb. in Berlin 80% mit islamischen Hintergrund? Sind diese Zahlen nicht
    Grund genug für einen verantwortlichen/e Justizminister/in zurückzutreten ?
    Wann ist man den gescheitert in diesem Job?
    Eine lebenslange Rentenzahlung unfähiger Minister selbst nach Rücktritt ist eh schon eine Zumutung für den Steuerzahler.
    Warum wird nicht ausgewiesen ?-kriege ich als Deutscher in der Türkei auch Wohnung und monatl. Zahlungen vom türkischen Staat?
    Was soll die Verarschung des deutschen Steuerzahlers? Machen wir das wegen der Dardanellen???

  222. #331 Denial_of_Service:

    „Sozialarbeiter und Guti-Onkel Scholten: will Hochseil-Abenteuerspielplätze
    für migrahiGewalttäter! (Erlebnispädagogik).“

    Sein 12jähriges Töchterchen schickt er mit debilen Messerstechern und Mehrfachvergwaltigern auf’s Klettergerüst??
    Sollte man dem kranken Mann nicht zeitnah das Sorgerecht entziehen??

    Ebenfalls leider keine Satire: Scholten hat schwere Probleme.
    Scholten ist therapiebedürftig.
    Mein Gott, was für eine Fehlbesetzung / Zumutung.

    Der Auftritt des Türken (Pausenclown, mit ~Verlaub) hat die Grünen einige % gekostet 🙂
    (Mohammedaner wählen ohnehin Genossin Zypries, auch, wenn sie bei den Grünen sind.)

    Korrekt,sympathisch, zu leise: Der Berliner Polizeibeamte.
    Man hätte ihn mal nach dem „Bermuda-Dreieck“ fragen können
    (Flughafenstr, Columbiadamm (Moschee), HASENHEIDE … )

  223. Oh Gott! Bevor ich schlafen gehe, muß ich das noch loswerden. Wie war das mit den Anteilen an der Bevölkerung? 80% der Kriminellen mit Migrationshintergrund? Zuerst waren es 50%, aber dann nochmals von den 50% mit deutschem Pass sollen ein guter Teil Migrationshintergrund haben.
    Und dann sollte man nochmals rechnen: Bei den Moselsm sind die Weiber doch viel weniger gewalttätig als die Kerle, oder?

    Wenn man das berücksichtigt, (die Anteil der Moslems Mädchen in der Statistik) dann ist eher die Ausnahme, wenn überhaupt ein Kerl, der als Moslem sozialisiert wurde, hier nicht mit kriminellen Taten auffällt, oder?

  224. Wider Erwarten eine sehr gute Senung. Unerträglich der geifernde Mutlu-Gutmensch und die widerwärtig arrogante Zypries. Ich hoffe, die Quote war gut und viele Zuschauer konnten sich davon überzeugen, dass satte 80 Prozent der Gewalttaten zulasten der Kulturbereicherer gehen.

  225. @338 Fenris (10. Jan 2008 00:38) #335 Kybeline: Gnade Gott dem Islamkritiker, der diesen Türken als “Personenschützer” zugewiesen bekommt

    In der Tat kein theoretisches Problem- denn rot- grün konnte ja seine Ideen zum Antidiskriminierungsgesetz durchsetzen. Beschlossen in der Großen Koali hatte sich Zypries den Versprecher geleistet der suggerierte, dieses Gesetz stamme noch von rot- grün, inhaltlich hat die CDU ja auch nix groß verändern können. Wenn nun also ein Islamkritiker einen Afghanen mit Talibanbart und Turban oder einen vorbestraften türkischen Schläger als Personenschützer ablehnt, diskriminiert er dessen religiöse Gefühle- Recht bekommt bei rot-grün immer nur der Schläger, was wohl mit den beachtlichen kriminellen Karrieren der Politiker aus diesem Spektrum zusammenhängt (siehe Ströbele, Fischer).

  226. dieser blog ist verarsche.
    Lieber Admin du solltest auch in wenig kritik durchlassen sons wird es doch zu eintönig. Alles was ich schreibe wird wider gekickt.
    Ist das Fair

  227. Ganz wichtig:
    Ich habe mir gerade nochmals auf WDR die Sendung angeschaut und ca. 10 Minuten vor Schluss extra das Gespräch zwischen Plasberg und dem Ex-Kriminellen Türken aufgenommen, weil ich mir sicher war, daß die Zypries zu dem Grünen Mutlu wörtlich im Hintergrund sagte:“WURDE DER GAR NICHT GEBRIEFT, VORHER?“
    Sie hat es gesagt! Damit steht eindeutig fest, daß die Zypries enttäuscht war, dass er sich nicht so schlecht über Deutschland geäußert hat wie es Frau Zypries erwartet hatte. Also finden vorher Absprachen statt und nicht nur in dieser Sendung.

  228. Merkwürdige Flüsterei zwischen Zypries und Mutlu.

    Nur mal eine kleine Beobachtung am Rande und ich hoffe, ich täusche mich nicht, was ich da gehört habe.

    Genau kurz nachdem der geläuterte türkische Schläger Alaattin Kaymak daruf hinweist, daß Deutschland nichts hätte besser machen können, „es sei ja alles gegeben an Möglichkeiten, man muß ja auch ein bißchen selber suchen“, er also gerade der üblichen Argumentation, Deutschland würde den Migrantenkindern nicht genug bieten, sich nicht genügend um Integration bemühen, den Wind aus den Segeln nimmt, gibt es eine kurze Flüsterei zwischen Zypries und Mutlu. Mutlu fragt Zypries: „..wurde der gar nicht gebrieft?“. Drauf Zypries nach leichtem Zögern: „Doch“.
    Nun, ich habe 8 Jahre lang beim Rundfunk gearbeitet und unter „Briefen“ versteht man ein Instruieren kurz bevor man jemanden live On Air nimmt. Man geht also kurz das geplante Gespräch durch, damit es keine bösen Überraschungen gibt, wenn man live drauf ist. Hier hat es fast den Anschein, daß sich Kaymak sozusagen nicht an den erwarteten (vereinbarten?) Text hält und Mutlu sich darauf hin verwundert an Zypries wendet, da Kaymak schließlich die Argumentation der Gegenseite stärkt.

    Also, ich bin ansich nicht der paranoide Typ, betrachte die Dinge eher sachlich, aber diese Flüsterei war definitiv merkwürdig. Mutlu hatte ein klare Erwartungshaltung an den jungen Türken und Zypries schien über die Frage von Mutlu nicht allzu sehr verwundert. Vielleicht habe ich mich aber auch nur verhört. Hier der Link zur Sendung:

    http://www.wdr.de/themen/global/webmedia/webtv/getwebtv.phtml?p=4&b=178

    Die geflüsterten Worte fallen etwa um 62:30 .

    Vielleicht kann mir ja mal jemand schreiben, was er/sie da hört…

  229. Hier wird getrickst; die linken Institute versuchen jeden, der einen deutschen Schäferhund besitzt, zum „Deutschen“ zu machen.
    Das schönt die Statistik und macht uns als autochonte Bevölkerung ein schlechtes Gewissen.

    Das ist Methode.

    Tom

  230. Ich sehe nun die Aufzeichnung, nachdem mich der wdr server mehrfach abgewiesen hatte. Überlastung? 😉 Lustig.

    Frau Zypries: „Es darum über Jugendgewalt zu reden und nicht über Ausländergewalt.“

    Richtig. Auch sachlich richtig. Aber letzten Endes bewirkt die Benennung von Dingen auch den Eindruck, den wir von ihnen haben. Nicht erst seit Orwell wissen wir, daß sich „Neusprech“ als politisches Instrument gebrauchen lässt.

    Hier liegen klare politische Vorgaben dieser Sprachregelung zugrunde. Es hilft, das zu wissen wenn Politiker reden. 😉

  231. @kai1000

    Du hast Recht! Ich habe mir die Stelle gerade zweimal angehört. Es klingt wirklich wie “ Wurde der denn nicht gebrieft“ – „Doch“ …oder so ähnlich!

  232. #348

    Du hast recht er/sie sagt tatsächlich „Wurde er nicht gebrieft?“

    Das passt ja richtig

  233. @#339 Fenris:

    Sie haben Respekt vor Klingen
    (frühkindliches Trauma und so).
    ___

    Wenn wir schon bei TOTgeschwiegenen brisanten Problemen sind:
    __________

    » … Der Frauenarzt Rolf Becker, dessen Praxis am Kurfürstendamm auf vorgeburtliche Diagnostik spezialisiert ist, spricht von einem „brisanten Problem“. In den vergangenen Jahren hatte er in seiner Sprechstunde 160 Cousin-Cousinen-Ehepaare, von denen 14 ein Kind mit „schweren Anomalien“ bekamen – immerhin eine Rate von 8,5 Prozent.

    Becker ärgert sich darüber, dass über dieses Risiko aus falsch verstandener „politischer Korrektheit“ kaum gesprochen wird. … Beckers Praxiskollege Rolf-Dieter-Wegner weist darauf hin, dass es „hunderte genetisch bedingte Krankheiten gibt“, deren Häufigkeit durch Verwandtenehen steigt. Seit die Gesundheitsgefahren bei Verwandtenehen wissenschaftlich erwiesen sind, warnt auch die türkische Regierung vor den Risiken. Zu einem Verbot von Verwandtenehen kam es aber bisher nicht: Solange rund ein Viertel der Türken innerhalb der Familie heiratet und eine noch größere Zahl diese Tradition billigt, gibt es für ein Verbot keinen Rückhalt in der Bevölkerung, lautet die gängige Einschätzung. …
    «

    http://archiv.tagesspiegel.de/archiv/20.05.2003/571165.asp

    Wer kennt sich berufsmäßig mit sowas aus?
    Frau v.D. Leyen?

  234. #348 demokrat #349 kai1000: Ich kenne mich mit Tontechnik nich aus, aber wenn das irgendjemand noch einmal deutlich herausarbeiten könnte (Hintergrundgeräusche filtern oder so) und ins Netz stellen könnte wäre das der Super-GAU für Zypries und Mutlu.

  235. Mutlu Zitat inhaltlich: „..ins Gefängnis schaffen oder Abschieben ist nicht die Lösung..“

    Oh man.. jetzt fordern bald die Grünen und die SPD Immunität für Straftäter aus dem türk. – arab. Raum..

    Ich war positiv überrascht von der Sendung.. sie hat zwar nach 45min a bissle die Luft verloren, sonst hätte Mutlu vermutlich mit seinem Personenschützer im Publikum den Koch verkloppt.. aber es regt sich was in Deutschland… schauen wir mal wie lange das anhält..

    …würde mich nicht wundern wenn in den nächsten Tagen ein rechtsradikaler Überfall auf harmlose ausländische Mitbürger passiert.. bei dem es natürlich keine Zeugen gibt.. aber jede Menge Entrüstung..

  236. @Fenris

    Ja! Wenn dem wirklich so ist, wäre das unbedingt einen eigenen Beitrag auf PI wert.

  237. Zypries: Denkt lange zerknirscht nach, als Frank die aktuelle meldung aus Heilbronn verliest. Dann sinngemäß: „Bosnier, Deutscher und Türke. Da haben Sie doch auch ihren Deutschen Täter. Es geht also nicht um Ausländergewalt.“

    Papierdeutscher? Und selbst wenn nicht frage ich mich was das bessern sollte.

  238. #355 Philipp

    Wer kennt sich berufsmäßig mit sowas aus?

    Ohne genaueres zu sagen: Leute die sich berufsmäßig damit auskennen, können bestätigen, dass Inzest ein riesiges gesundheitliches Problem ist.

  239. Zypries ist Technokratin…keine Politikerin (polis)…

    Von diesen Funktionären darf man sich nichts erwarten.

    Tom

  240. 359 Jan Heitermeier

    Papierdeutscher? Und selbst wenn nicht frage ich mich was das bessern sollte.

    Hat jemand Hintergrundinformationen zu dem „Deutschen“, über dessen Beteiligung sich Frau Zypries so freut?

  241. @#349 kai1000
    Also ich hab mir das ein paar mal angehört, uA mit geschlossenen Augen, um mich nur auf die Stimmern zu konzentrieren, und halte es mindestens für gut möglich, dasss die das gesagt haben. Würde zu Mutlu passen- ich halte ihn für einen (grauen) Wolf im Schafspelz. Nur gut, dass Wowi sich füer die PDS entschieden hat, sonst wäre dieser Islamist heute Bildungssenator der Stadt Berlin.
    Wenn Sie sich doch in der Branche auskennen: gibt es da nicht Möglichkeiten, das was da getuschelt wurde, etwas hervorzuholen und auszuwerten? Wenn das, was wir vermuten zutrifft, wäre dies ein Skandal, der einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden muss. Bleiben Sie an der Sache dran, wenn Ihnen das möglich ist!

  242. Übrigens sind die auffällig eifrigen Klatscher im Publikum eine ganze Riege Orientalen in der letzten Reihe. Nur, weil einige danach vorhin gefragt hatten. 😉

  243. Ich habe es mir angehört: Ich höre das Gleiche heraus wie die anderen Kommentatoren. Schön, dass man für so eine Propaganda GEZ bezahlt. Ekelerregend. An das PI-Team: Das wäre einen Artikel wert. Und was für einen.

  244. Vor allem im Kontext „Es ist ja eigentlich alles gegeben“ ein riesiger Skandal. Ich bin fassungslos. Erinnert mich frappieren an Comical-Ali, aber der war ja noch lustig. Die Frage ist, warum Plasberg interveniert: Nur wegen des Flüsterns an sich oder doch wegen des Inhaltes.

  245. Da Moslems Politik und Religion nicht trennen, nicht trennen können, ist jede politische Äußerung immer dem religiösen Ziel beigeordnet, und umgekehrt.

    Die größte Bedrohung der freiheitlichen Grundordnung westlicher Demokratien geht vom Islam aus.

    Tom

  246. Das ist der Artikel für PI da kommt keiner dran vorbei hoffe PI stellt das bald online am besten jetzt dann sind sie die ersten.

  247. Das ist wirklich der Hammer. Und online gar viel besser in Qualität als vorher im TV.

    Gleich nach der Sache mit dem Briefing kommt auch das mit dem Glauben:
    Minute 63: „…dass ich was für meinen Glauben mache“

  248. Es wäre vielleicht eine gute Idee, wenn jemand die Szene zwischen Mutlu und Zypries technisch aufbereiten und bei YouTube einstellen könnte. Ich weiß leider nicht, wie man das macht. Das wäre aber wirklich großartig. Es muss ja nur die eine Minute sein.

    Ansonsten war die Sendung aber auch ohne das der Supergau für Zypries.

    – Ihr Spruch, unter den drei Heilbronner Tätern sei aber ein Deutscher gewesen.

    – Ihr Kommentar bzw. Rumdrucksen in der Sache Reusch, und dann auch noch ihr komplett irrer Versuch, der Plasberg in den Block zu diktieren, wenn er in die Sendung einzuladen hat (den Vorgesetzten von Reusch) und wen nicht.

    – Ihr Rat an alte Leute in der U-Bahn, einzugreifen oder den Wagen zu verlassen (also sich entweder ein paar scheuern zu lassen oder sich den öffentlichen Raum nehmen zu lassen). Ich frage mich, welcher Rat als nächstes kommt. Nicht mehr das Haus zu verlassen? Ist die Frau völlig bescheuert?

  249. #366 ZdAi (10. Jan 2008 01:06) 100% Sicher das er sagt wurde der gar nicht gebrieft und sie sagt doch.

    Und dann sagt Mutlu zum Plassberg, dass Zypries angefangen hätte…

  250. Ich hatte ja eigentlich das Schlimmste befürchtet, aber dieser Abend war gelungen. Ich hätte mir noch ein paar Kleinigkeiten mehr gewünscht (zB das Zitat unseres Altkanzler wg Ausweisung)aber man soll nicht zu gierig sein, und Plasberg hat ja auch nur 75 Minuten.

    Entsetzt war ich über die Justizministerin, die sich regelrecht freute, daß endlich auch ein Deutscher sich bei einer gewalttat Beteiligte.

    Seit 12 Jahren habe ich der CDU mental den Rücken gekehrt, aber hier muß ich Koch Respekt und Anerkennung zollen.

    Auch der Kriminalbeamte war hervorragend, ich hoffe er kriegt kein Disziplinarverfahren

  251. Wenn hier jemand aus dem WDR-Team mitlesen sollte und er auch meint, dass GEZ-Zahler nicht ver… werden sollten kann er ja anonym ein paar Tipps zu diesem „Briefing“ geben.

  252. S K A N D A L !!!!!!!!!!!!!

    S K A N D A L !!!!!!!!!!!!!!!

    S K A N D A L !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    PI, macht einen Artikel dazu!!!

    Das ist wie „Rathergate“ für LGF!

    1. Eine große Sache!

    2. Euer großer Auftritt!

    Macht was, an die Arbeit! Die Aufnahmen müssen auch heruntergeladen und tausendfach dezentral gespeichert werden. (Ich weiß nicht, wie’s geht!)

    Ab damit in alle Foren, Blogs, Zeitungen anrufen, was auch immer!

    Das ist ein Hammer!!! Auf frischer Tat ertappt!

    @ kai1000 (#349)

    Danke!

  253. Dei SPD benötigt die Stimmen der Passdeutschen.

    Siehe den „Merhaba“ PI Artikel.

    Der Verkauf deutscher Interessen ist erkennbar.
    Die Grünen wollen sowieso den Islam in Deutschland, und die SPD verkauft sich dito.

    Tom

  254. Harrrrrrrrr, die Sendung ging mir runter wie Öl. Oki, an einigen Stellen ein bißchen abgeflacht, aber Plasberg hat immer wieder Schwung in die Bude gebracht.

    @Kybeline, das eine Statement von der Zuschauerreaktion kam mir ein wenig bekannt vor.

    O-Ton in etwa: Mit Italienern, Franzosen, Indern oder Vietnamesen und vielen anderen Mitbürgern auch, kann man sehr gut leben, aber es gibt eben auch welche, mit denen es absolut nicht klappt. Hab ich hier in fast dem gleichen Wortlaut schon mal gelesen. Mag auch nur ein Zitat gewesen sein.

    Müsli sind fast die Gesichtszüge auf den Tisch geklatscht und die Zypresse bekam immer schmalere Lippen. Am besten war der Ex-Schläger. Der hat den Korken geschossen. Da bin ich fast unter den Tisch gefallen vor Lachen. Ich glaube, der Mensch war schon fast allen peinlich. Auf jeden Fall möchte ich die Sendung noch einmal sehen.

    Müsli rühmt sich in Kreuzberg zu wohnen? Ich auch. Fragt sich nur in welchem davon er wohnt. Dabei gibt es himmelweite Unterschiede. Ein nobles und ein kaputtes. So wie es ehemals ein Kreuzberg 61 und ein Kreuzberg 36 gab. Beides trennt Welten.

    Alles in allem war es eine sehr gelungene Sendung !!!! BRAVOOOOOOOOOOO !!!!!!!!!!

  255. Kaymak ist das beste Beispiel das einzige was uns noch hilft ist direkte Ausweisung –
    oder Zusammenführung der Familie im Heimatland-
    Er sagt wörtlich „Knast oder Teestube tut sich nix“ -wäre schön öfter solche Indivduen in
    der deutschen Presse zu finden –

    Am Ende sagt Kaymak noch das er stolz ist etaws für seinen „Glauben zu tun“-na super dann wird alles gut….

  256. Die Migration der Mohammedaner ist EU gewollt.

    Die Probleme, die damit zusammenhängen, Herrn Koch alleine in die Schuhe zu schieben, bedeutet den wahren Hintergrund zu verkennen.

    Ein Ministerpräsident eines deutschen Bundeslandes hat keine Einflüsse auf EG-Beschlüsse.

    Er muß nur zusehen, wie er mit einem beschränkten Jahreshaushalt diesen Schwachsinn bewältigen kann.

    Zudem muß er die geballte Kraft aller Gutmenschen, Medien und Rot-Grüner Opposition berücksichtigen.

  257. @all:

    also dafür braucht es keinen Tontechniker.
    Ich hab einfach mal mein Headset auf laut gestellt.

    Er fragt: „Wurde der gar nicht gebrieft?!“
    Zypries: „doch“

    das hört jeder!

  258. Guckt Euch das Gesicht Mutlus an. Als hätte er in eine Zitrone gebissen. Da macht ihm doch glatt sein Landsmann seine Argumentation kaputt. So was aber auch. Hätte man den Jungen mal richtig gebrieft. Dann hätten die Sch…-Deutschen nichts gemerkt. Ich müsste eigentlich schlafen gehen, aber in mir kommt schon wieder dieser abartige Hass hoch.

  259. Habe mir gerade die Schlussrunde angehört und bezeichnend war mal wieder, was dieser Herr Mutlu von sich gegeben hat. Er wünsche sich mehr „Respekt“ (weil sonst die Türken ganz schnell wieder beleidigt sein und sich von der Gesellschaft zurückgestoßen fühlen können).

    Da hat ja Herr Plasberg ein „Musterbeispiel“ eines Integrierten präsentiert. So ganz nebenbei hatte er erwähnt, dass er gerade seine Ausbildung geschmissen hat. Bei der Frage, was ihm wichtig sei, hat er besonders genannt „sein Glauben“. Bezeichnend war, dass er mit dem Sprichwort „Jeder ist seines Glückes Schmied“ nicht viel anzufangen wusste. Erwartet wird, dass die deutsche Gesellschaft den Jugendlichen mit „Migrationshintergrund“ alles „in den Hintern bläst“ (Entschuldigung für die Wortwahl). Wenn sie das nicht tut und statt dessen etwas fordert, „fühlt man sich ganz schnell zurückgestoßen und nicht respektiert“.

    Diese Sendung war zwar ein kleiner Lichtblick, vieles ging aber trotzdem im Gutmenschengeschwurbel unter.

    Sehr wertvoll war die Anwesenheit des des Beamten von der Kriminalpolizei. Der hat sich sehr gut präsentiert und Klartext gesprochen.

    Frau Zypries und Herr Mutlu haben natürlich versucht, sich im Beschwichtigen und Schönreden gegenseitig zu überbieten.

    Koch hat sich leider manchmal in die Defensive drängen lassen. Besonders einmal hat er sich völlig unnötig von dem Mutlu fast wie einen Schuljungen abkanzeln lassen.

  260. Bitte alle mal bei 62:30 reinschauen.
    „Der Grüne mit Migrationshintergrund“ fragt
    Zypries nuschelnd „Wurde der gar nicht gebrieft?“ Darauf sie: „Doch!“

    Wie peinlich für diese „Justizministerin“
    Die Rot-Grünen belügen und hassen die Nation!

    Seite war kurz wieder down!

  261. @ ZdAi, klandestina, Fenris

    Danke fürs Durchhören, hab´s mir dann wohl nicht eingebildet.

    @ 367 Trudchen

    Ich habe bereits vor 3 1/2 Jahren dem Rundfunk den Rücken zugekehrt und habe bis auf einen ehemaligen Kollegen kaum noch Kontakt zu der Branche. Ich war auch leider kein Techniker, so habe ich weder die technischen Möglichkeiten noch das Wissen, bestimmte Frequenzen oder Tonspuren herauszufiltern. Aber ich telefoniere morgen mal mit dem ehemaligen Kollegen, vielleicht kann er da noch was machen. Beste Grüße aus Hamburg.

  262. @ZdAi

    Auf der Hürriyet Homepage steht gerade:
    Mutlu: Koch günah kecisi ariyor (mit einem Bild von dem Knallkopp)
    Scheint in Bezug zu Sendung zu stehen…
    Hat irgendwer ne Ahnung, was das heisst? (online-Übersetzer geben nix her)

  263. Schaue gerade RTL, den Türken der 10 Monate keine Miete zahlt und die Familie in den Ruin führt, obwohl es ALG I, Wohngeld und Kindergeld gibt. Aber das mit „gebrieft“ muss an die Medien.

  264. ZdAi

    Kannst Du das hier bei PI öffentlich machen? Geht das? Das wäre wirklich der Hammer.

    Das gäbe es mit Sicherheit bei den MSM nicht.

  265. #390 kai1000: Wenn Sie irgendjemanden kennen, der beim WDR arbeitet, wäre es hochinteressant, den Inhalt des Briefings herauszubekommen. Ist zwar sehr unwahrscheinlich, dass das klappt, aber dann wären sie geliefert.

  266. Zypries und andere Unwissende haben sich blamiert…sorry, aber wer macht auch schon eine FRAU zur Justizministerin?

    Das feministisache Geschwurbel und gender mainstreaming ist kaum zu ertragen.

    Es interessiert den Wolf gar nicht, ob die Glucke mit ihm diskutieren will…er wird die Hühner fressen..er ist ein Wolf.

    Tom

  267. #222 Fenris das hat mich sehr zum Lachen gebracht (senkt Blutdruck)

    #275 Paula Ich hatte mein Formulierung abgemildert… ich wollte eigentlich so etwas sagen wie: Typen wie Mütlü fressen wir mit Haut und Haaren (und danach noch zwei Mettbrötchen – mit Zwiebeln)

    alles in allem… man konnte hinsehen, und das konnte man ja nicht so oft in letzter zeit

  268. #397 Zvi_Greengold: Freut mich, wenn ich Sie erheitern konnte. Aber hören Sie sich doch einmal das kleine „Flüstergespräch“ an. Das hat zumindest mich in einen Wutanfall getrieben. Da kann der WDR 24h Loungemusik senden.

  269. TV-Kritik zu hart aber fair am 9.Januar 2008
    von KHJ aus Köln

    Der letzte Satz von Roland Koch war das Beste –
    Vielen Dank Herr Plasberg, dass sie diesem Thema eine Plattform gegeben haben.

    Das diese Sendung „hart aber fair“ die beste Talk-Sendung seit Jahren war, lag allleine am Verdienst von Frank Plasberg!
    Selten wurde so offen und kontrovers diskutiert, wie am gestrigen Abend. Von Poltical Correktnis war wenig zu merken. Da war selber Frau Zypres, Justizministerin, überrascht.

    Es hatte wirklich lange gedauert, bis dieses Thema auf die Tagesordung der Fernsehn-Medien gekommen ist. Kaum ein Thema in den letzten Jahren, war so emotionalgeladen, wie das der ausländischen Jugend-Kriminalität mit moslemischen Hintergrund. Der Türke, der in der Sendung zu Wort kam brachte es auf den Punkt. Denn er sagte in einem Beitag mit ihm, was er von den Deutschen halte. Und so sagte er Wort wörtlich – das die Deutschen Schwuchteln und Weicheier sind. Zitat ende.

    In den Foren wurden dann sofort scharf zurück „geschossen“.
    Ein Deutscher mit den Namen Frtz sagte dazu – das die Türken und Araber alles Männer-F*cker sind, zuerst küssen sie sich auf der Straße und dann treiben sie es im Bett … Zitat ende.

    Die Hoch-Spannung bleibt auch nach der Sendung bestehen. Klar ist nur, dass die Poltiker endlich handeln müssen, sonst werden die einheimischen Deutschen extrem wütend.
    Und das hätte wirklich Folgen für alle!

  270. Frank Plasberg, Michel Friedman und Peter Scholl Latour und vielleicht auch Henryk M. Broder, Harald Schmidt, Peter Sloterdijk und auch Ralf Giordano…

    Es ist ganz deutlich eine von K. H. Weissmann sogenannte „Bewegung im Überbau“ erkennbar!

    Jemand hat die Bremse gelockert und lässt den Wagen „einfach mal rollen“. Ich bin ja auch i.d.R. ganz pragmatisch. Ich denke aber wir werden sehr genau beobachtet. Vielleicht ist die Zeit reif für diese Entwicklung, und dies kann gewiss eine Bewährungsprobe für alle Deutschen sein.

  271. „UKlar ist nur, dass die Poltiker endlich handeln müssen, sonst werden die einheimischen Deutschen extrem wütend.
    Und das hätte wirklich Folgen für alle!“
    Das wir weniger Döner und mehr Kartoffeln essen?

  272. # Kai1000
    Treffer: der Mutlu sagt tatsächlich: „…wurde der gar nicht gebrieft…?“ Zypries: „Doch!“
    Das ist linke Medienmanipulation vom feinsten… unsere rotgrünen Politkasper versuchen mit allen Tricks ihr Lügengebäude aufrechtzuhalten… da wird dann auch schon mal ein Vorzeige-Straftäter vor der Sendung „gebrieft“ und auf Linie eingeschworen… was für ein erbärmliches Gesocks…
    Bitte den Ausschnitt mit entsprechenden Kommentaren an alle wichtigeren „Qualitäts-Medien“ senden… ein Hammer!

  273. Und so sagte er Wort wörtlich – das die Deutschen Schwuchteln und Weicheier sind. Zitat ende.

    Die Meinung unseres zukünftigen Personenschützers sollte PI in einem Rückblick zur Sendung auch angemessen würdigen.

  274. Letzenlich nichts, was PI nicht schon seit Jahren sagt.

    Insofern eine schöne Bestätigung PI!

    Go ahead!

    Tom

  275. Islam wohl doch als Ursache der Immigrantenkriminalität wahrscheinlich ursächlich!

    Ein Gutes hatte die Sendung :

    Der Vergleich der Allgemeinen-,mit der um den Sozialstatus bereinigten Kriminal-Statistik,legt den Islam als Ursache der Immigrantenkriminalität nahe !

    Die heutige ARD -Diskussion „Hart aber fair“ brachte zwei sehr interessante Statistiken zutage !
    Die erste ,schon recht bekannte ,belegte bei den Intensivtätern den überproportionalen Anteil von Immigranten aus islamischen Ländern ,gegenüber anderen Immigranten !
    Leider durfte der Verfasser ,der Staatsanwalt Roman Reusch aus Berlin ,wegen eines Maulkorberlasses seines Dienstherren/in ,diese Studie nicht persönlich vortragen.(1)
    Nichts desto trotz ,sei es mir an dieser Stelle gestattet ,diesen Vortrag ,den er im Rahmen einer Tagung der Hanns Seidel Stiftung vom 7. bis 9. Dezember 2007 (2)mit dem Thema :
    „Migration ohne Integration? Möglichkeiten zur Wende in der Integrationspolitik“hielt ,hier für Interessierte anzufügen (3)!
    In der Fernsehdiskussion wurde nun eine weitere Statistik vorgeführt ,welche zeigte ,daß ,wenn Immigranten aus einem gewalltfreien familiären Umfeld und etwa gleichen Bildungs- und Einkommenssituation herkommen ,die Jugendkriminalität zwischen Deutschen und Zugereisten nahezu identisch niedrig ist
    Wenn also die Nationalität des Herkunftslandes bei der Bereitschaft zu Gewallt und Rechtsbruch keine Rolle spielt , und diese Statistik um die Unterschiede des Bildungs-und Sozialstatus
    bereinigt ist , bleibt also nur die Gewalltbereitschaft innerhalb der Familie ,also dem gewohnten kulturellen und religiösen Umfeld ,als Erklärung für die erschreckend erhöhte Gewalltbereitschaft der Jugendlichen aus islamischen Ländern übrig !
    Wenn eine Religion wie der Islam ,in Sharia und Koran z.B.die Steinigung für Ehebrecherinnen ,Handabhacken für Diebe ,Tod für zum Christentum Übergetretene ,Ehrenmorde und was weiß ich für Gräuslichkeiten -Näheres hierzu aus einigen links der Gesellschaft für Menschenrechte (4-6) ,dann darf man sich über nichts mehr wundern .Einem Menschen ,dem in der Familie und im persönlichen Umfeld schon von Kind an ,eine solche „Religion“ in die Wiege gelegt wird ,hat es logischerweise sehr schwer ,sich in einer aufgeklärt westlichen Zivilisation dann plötzlich gewalltfrei zu verhalten !
    Der Koran ist „Lektüre des Schreckens“(7)sagte der Schriftsteller Ralph Giordano und hält die Lehren des Korans für unvereinbar mit dem Grundgesetz.
    Wie faßt er im Kölner Moscheenstreit so treffend zusammen :

    Nicht die Moschee, der Islam ist das Problem! (8,9)

    Anlagen/Literatur/Zitate :

    1.)
    http://www.faz.net/s/RubCC21B04EE95145B3AC877C874FB1B611/Doc~EFEE2F4726FDD404DA473F087CF9EEC09~ATpl~Ecommon~Scontent.html
    2:)
    http://www.hss.de/11201.shtml
    3:)
    http://www.hss.de/downloads/071207_VortragReusch.pdf
    4-6:)
    http://www.igfm.de/
    http://www.igfm.de/?id=437
    http://www.igfm.de/?id=461
    7.)
    http://www.focus.de/politik/deutschland/ralph-giordano_aid_70018.html
    8.)
    http://www.pi-news.net/2007/09/ralph-giordanos-ungehaltene-koelner-rede/
    9:)
    http://www.ksta.de/html/artikel/1187560897069.shtml

  276. Aber wenn es um Armut und HartzIV geht, werden die Studiogäste aus dem Volke ja auch gebrieft, das sie es alleine nicht schaffen, sich hundert mal bewerben mussten, mit dem Geld nicht auskommen usw. Da wird auch keiner sagen „Jeder ist seines Glückes Schmied und man muss flexibel sein“. Sondern Tränendrüse.

  277. Wer sich mit den Deutschen beschäftigt, der weiss oder sollte wissen, dass wir ernsthaft böse werden können.

    Wie sagte Churchill:“ Those, who never fight the Germans, does not know what war is!“

    Den rotzenden, pöbelnden Orks kann ich nur sagen…treibt es nicht zu weit.

    Tom

  278. Tja, vor dem Hintergrund des „Briefings“ gewinnt natürlich auch der Maulkorb für Reusch neue Brisanz. „Wurde der gar nicht gebrieft“ hat bei mir gute Chancen auf den Spruch des Monats.

  279. Nachdem ich hier jetzt in letzter Zeit ein paar Mal reingelesen hab, hab ich mir heute auch Plasberg angeguckt. Abgesehen davon, daß die Sendung durch die Filmeinspielungen oft unnötig zerhackt wird/wurde (heute ging’s eigentlich), war wohl der einzig sinnvolle Satz, der gesprochen wurde, der, daß Straftäter „zeitnah und konsequent“ (sinngemäß) bestraft werden sollten. Überhaupt hat man deutlich gemerkt, wie viel mehr die beiden Nicht-Politiker zur sachlichen Diskussion beigetragen haben.
    Diese Sendung hat mir wieder eindrücklich vor Augen geführt, daß Meinungsbildung mit Politikern als Gästen absolut unmöglich ist, zu 100% Profil-heischender Nonsense, von dem sich hinterher in der praktischen Politik allenfalls Spuren wiederfinden, wenn überhaupt. Wobei Koch wenigstens noch Ansätze von Ideen verbreitet hat, die er hinterher wieder vergessen kann, die andern beiden haben ja ausser Luftblasen gar nichts beigetragen. Der türkische Grünen-Politiker völlig peinlich, manchmal fragt man sich schon, ob in manche Sendungen mit Absicht die jeweils größten Trottel eingeladen werden, vor allem fragt man sich: warum zum Teufel lässt die Partei solche Leute ins Fernsehen?
    Deutlich zu sehen war jedenfalls, daß die beiden Praktiker am Tisch bessere Einsicht in die Problematik haben, als die Volksvertreter und der Moderator.
    Meine Meinung entspricht ungefähr der des Kripo-Beamten. Schnell und konsequent bestrafen, wobei eine Bestrafung meinetwegen auch im Klettercamp des neben ihm sitzenden Pädagogen stattfinden kann, Hauptsache der Delinquent spürt, daß man ihn kriegt und er sich an unbequeme Regeln halten muß und nicht ungeschoren davonkommt. Wenn das konsequent von der ersten Straftat an durchgezogen wird, wird sich die Einstellung „der Jugendlichen“ zur staatlichen Autorität auch ändern. Auch Sozialstunden, denke ich, sind da hilfreich, sofern man auf die konsequente Einhaltung derselben achtet (Personalmangel und Bürokratie/Verwaltungschaos dürften hier das größte Problem darstellen, weniger das Gutmenschentum oder die angebliche ’68er-Gesinnung der Richter).
    Für einen pubertierenden Gangsta gibt es wohl kaum etwas peinlicheres als im öffentlichen Raum Sozialstunden abzuleisten, speziell wenn ihn seine Homies dabei beobachten können 🙂

  280. @ kai1000, ZdAi, klandestina, Fenris

    Nachdem ich mir gerade Eure Kommentare durchgelesen habe, habe ich mir auch noch einmal die Szene bei 62:30 angehört.

    Eindeutig war das eine abgekarterte Sache.

    Als ich die Sendung gesehen habe, kam es mir auch irgendwie seltsam und fast verdächtig vor, dass sich der „Musterintegrierte“ nicht einmal mehr an den Namen des Grünen Mutlu erinnern konnte, so als ob er damit zum Ausdruck bringen wollte, dass er von diesem Mutlu vorher ja noch nie etwas gehört oder sonst zu ihm irgendeinen Kontakt gehabt hatte.

    Das ist ja ein Skandal erster Güte. Für wie blöd halten die Zypries und der Mutlu eigentlich die Leute? Es müssen noch viel Menschen mehr aufwachen und diesen Gesellen endlich den Laufpass geben!

    Wäre sehr zu wünschen, wenn PI an dem Thema dranbleibt.

  281. Dank an alle für die mitreißenden Kommentare und infos! Kann mir die Sendung erst morgen im WDR um 09.50 ansehen, aber dann bin ich schon gebrieft…..

  282. Falls sich jemans damit auskennt: Wer hätte hier ein Briefing durchführen müssen: Irgendein ARD-Mitarbeiter? Plasberg selbst? Oder gar Zypries und Mutlu? Wie läuft so etwas im Normalfall ab?

  283. Etwas enttäuschend war Frau Büscher beim Verlesen der Mails aus dem Gästebuch. Obwohl 80 % der Leute für härtere Strafen und Ausweisung votierten, wurde nicht genug darauf eingegangen und wenig vorgelesen.

  284. Daß Leute vor ihren Wortbeiträgen „gebrieft“ werden ist wohl selbstverständlich und hat nichts verschwörerisches an sich. Ich nehm an, die haben sich gewundert, daß er was zum Thema „Rauchverbot“ gesagt hat, das würde ich jetzt mal nicht überbewerten.

  285. Zypries, die verbitterte Runzelpflaume… das „Briefing“ wird sie noch da zwicken, wo sie schon mal den kleinen Gerd vom großen Gerd reingelassen hat. Brigitte Z.: Politische-verbales Arschfickopfer – um mal in der Sprache der bushidischen Herrenmenschen zu sprechen

  286. #418 schnuffelchen: Dafür kommt die Flüsterei aber zu spät nach dem Rauchverbot und genau nach dem „Es ist ja eigenlich alles gegeben“.

  287. #415

    Im Normalfall wird man ihm sagen, was für Fragen nachher kommen und ihm nahelegen, nichts Themenfremdes zu äußern („außerdem grüße ich meine Freundin und den Mustafa vom Hermannplatz“ / „FC Bayern forever“ / „Fuck Bush“)

  288. Ähm,

    mal ne Frage Off-Topic:

    Ich hab letztens schon gelesen dass Wien auch „immer gefährlicher“ werden soll.

    Ich hab davon noch nix gemerkt – aber wo bitte sollen diese „Gefahrenzonen“ sein?

    mfg

  289. #414 ZdAi (10. Jan 2008 01:43)

    Da hat ja Herr Mutlu ganz schnell bei seinem wahren Herrn und Meister (Hürriyet) die Meldung gemacht.

    Mutlu, Sadi Arslan, Bekir Alboga und Konsorten sind doch in Wahrheit die fünfte Kolonne Ankaras in Deutschland!

    Aufwachen Deutschland!!!

  290. Nur mal zur Abwechslung was aus Münster von gestern: (WDR text)

    Angeklagter erschleicht sich Flugticket

    Ein wegen Vergewaltigung angeklagter
    39-jähriger Türke hat sich mit einem
    vom Dortmunder Ausländeramt bezahlten
    Flugticket in seine Heimat abgesetzt.
    Zum Auftakt des Verfahrens am Mittwoch
    vor dem Landgericht Münster erschienen
    weder er noch sein Anwalt.

    Der Mann soll im Dezember 2007 seinen
    Asylantrag zurückgezogen und erklärt
    haben, der Abschiebung Folge zu leis-
    ten, so das Gericht. Daraufhin habe ihm
    die Behörde ohne weitere Prüfung ein
    Flugticket zur Verfügung gestellt. Das
    Gericht erließ Haftbefehl.

  291. #422

    keine Ahnung, vielleicht ist es auch der Cousin von Mutlu und sie haben ihn vorher auswendig lernen lassen, was er im Sinne der 68er-Kulturauflösungsverschwörung zu sagen hat. Ich glaub’s nicht.

  292. #423 schnuffelchen: Ich glaube nicht, dass Mutlu etwas bei einem kleinen Witz (Rauchverbot) gesagt hätte, da das den Kulturbereicherer ja eher positiv, humorvoll, erscheinen lässt. Klar, ein Zufall lässt sich nicht ausschließen, aber beobachten Sie einmal, wie unangenehm berührt Zypries und Mutlus aussehen.

  293. Die Sendung war die ersten 45 Min. gut, dann flachte sie ab. Dass Plasberg den Koch instrumentalisieren würde, war wohl klar. Der Joker war der Vorzeigetürke, da verloren Zypries und Mutlu entgültig die Contenance. Kaßauer war in Ordnung, von dem hätte ich gerne mehr Fakten gehört. Scholten ist halt ein typischer Spät-68er Gutmensch, so einen Idealismus kann man einem Einzelnen nicht übelnehmen. Aber Hunderttausende von der Sorte?

    Habe mich gerade eine halbe Stunde lang im Hart aber Fair Gästebuch amüsiert. Die Fraktion der Gutmensch-Verharmloser, die vor der Sendung das Gästebuch bevölkert haben, ist ganz schön zusammengeschrumpft. Von vielen kam ein großes Koch-Bashing und bei so manchen von denen habe ich den Eindruck, dass die gar nichts von der Sendung mitgekriegt haben, sondern nur hasserfüllt auf Koch getarrt haben. Wer eine schlaflose Nacht hat, kann ja mal in dies Gästebuch reinschnuppern.

    Ich bin überzeugt, dass noch mehr Leute aufgewacht sind (siehe meinen Nick) und somit die Sendung ihren Zweck erfüllt hat!

  294. #428 Zvi_Greengold: Wie immer in solchen Fällen. Ich wünsche noch allen eine angenehme Nacht und hoffe morgen auf einen schönen PI-Artikel.

  295. Dank an PI.

    Es ist Euer Werk, daß das Thema Islamisierung endlich mal halbwegs deutlich auch in den MSM zur Sprache kommt.

    Achtet bitte sorgfältig darauf, daß dem Moderator der Senung (wie grob rechtswidrig schon OStA Reusch) kein Maulkorb verpaßt wird!!

  296. AUCH PLASBERGS MUT HATTE GRENZEN

    Starke Sendung, super PI-Live-Blog. Liest sich klasse.

    Der Türke war uferlos. Zypris politisch korrekt bis zur Verblödung.

    Aber geschockt – naja, nicht wirklich, man kennt die Gestalten ja – hat mich dieser völlig nutzlose Sozialpädagoge. Da stechen Typen auf der Straße Leute ab und dürfen dafür bei ihm klettern. Und der labert rum. Der war überhaupt nicht in der Lage, irgend etwas Konkretes zu sagen. selbst wenn er direkt gefragt wurde. Diese Typen und ihre Wollknäuel-Therapien sind ganz stark mitschuld an der derzeitigen Situation.

    Aber das sind die Leute von der Resozialisierungs- und Integrations-Industrie, die endlos rot-grüne Staatsknete abzocken für völlige Sinnlosigkeiten, über die unsere analphabetischen Messerstecher sich schepp lachen.

    Auch Plasbergs Mut hatte klare Grenzen: Er hat sich nicht getraut, die Zahl von 80 % Migranten-Tätern weiter aufzudröseln: Er hätte eigentlich sagen müssen, daß wir da nicht von Polen, Österreichern, Brasilianern oder den Japanern in Düsseldorf reden – sondern von Moslems. Hat er sich aber nicht getraut. Obwohl eine Zuschauer-Mail ihm sogar das Stichwort gegeben hat. Aber die Diskussion verlangt nach genau dieser schlichten Erkenntnis.

    Und Ihr habt alle völlig recht: Er hätte unbedingt auch ein Gewalt-Opfer zu Wort kommen lassen müssen.

    Aber sonst: super Sendung. die Diskussion kommt in Gang. Wir dürfen nicht locker lassen. Die Nazi-Keule zieht nicht mehr – weil jeder Normal-Bürger genau weiß, was los ist. Er erlebt es ja jeden Tag auf der Straße oder in der Straßenbahn. Was der Grund ist, warum ich den derzeitigen Wahl-Umfragen nicht glaube. Da könnte eine Überraschung kommen am Wahlabend – pro Koch!

    Wichtig: Das Zypris-Flüstergespräch muß publik werden!

  297. #429

    Meine perönliche Erklärung: der Junge hat nicht den Eindruck gemacht, als sei er besonders gut vorbereitet, eher so als ob ihn die Frage überrascht hat und er deswegen ungefähr so reagiert als hätte man ihn gefragt „Und, wie gehts Dir so?“. Darauf antwortet im Normalfall auch jeder „gut“.

  298. @#435 Mtz

    Er hätte unbedingt auch ein Gewalt-Opfer zu Wort kommen lassen müssen.

    Der Rentner aus München kam doch zu Wort.

  299. Er sagt definitiv: Wurde er nicht gebrieft… und sie doch.
    Eigentlich ein Riesenskandal: Da wird zu einem Streitgespräch ein Betroffener gefragt, der als neutral erscheinen soll und aber offensichtlich von einer Seite instruiert werden sollte. Wenn Plasberg bzw. das ZDF davon wussten ist das Betrug am Zuschauer!

  300. Wie gesagt…Justizministerium eine Frau???

    Gender Mainstreaming at its best…

    Ich empfehle Frau Z, mal ein paar kulturbereichernde Fahrten in der U-Bahn in Hamburg, so ab 19:00 Uhr…ohne Body Guards…

    Tom

  301. „Diese Typen und ihre Wollknäuel-Therapien sind ganz stark mitschuld an der derzeitigen Situation.“
    Das ist ne richtige Industrie! Diese Pädagogen sind auf Gedeih und Verderb darauf angewiesen, dass der Staat ihre Spielereien zahlt, wer sonst? Disneyland? Sie werden stets ihre therapeutischen Konzepte verteidigen und profitieren von einer großen Klientelgruppe, eben den Gewalttätern. Man stelle sich ein friedfertige Welt vor. Wenn sollen sie da noch behüten um ihr Leben zu finanzieren?

  302. #435 Mtz
    Sorry hab nur den ersten Absatz gelesen und sofort Geantwortet. Du schreibst ja selbst von der Industrie danach. 😉

  303. #435

    Was glaubst Du, was nach der Wahl von Kochs Geschwafele übrigbleibt? Er schafft es ja offensichtlich seit neun Jahren nicht, Straftäter „zeitnah und konsequent“ nach geltendem Recht zu bestrafen (die Formulierung hat mir gefallen, sorry daß ich drauf rumreite). Ich hab gegen ihn nicht mehr als gegen andere Politiker, aber daß man in diese schmierige Labertasche noch ernsthafte irgendwelche Hoffnung setzen kann ist mir ein Rätsel. Was bringen schärfere Gesetze, wenn sie hinterher wieder nicht angewendet werden?

  304. #438 seb
    „Wenn Plasberg bzw. das ZDF davon wussten ist das Betrug am Zuschauer!“ -> ARD 😉

  305. Zitat: Und Ihr habt alle völlig recht: Er hätte unbedingt auch ein Gewalt-Opfer zu Wort kommen lassen müssen.

    Das ist nicht richtig, @Mtz. Gleich am Anfang hat man das prominenteste Gewaltopfer zu Wort kommen lassen. Da gabs gleich den richtigen Auftakt zur Sendung 🙂

    @Fenris, bin auch Deiner Meinung das da nichts abgekartet war. Sie waren völlig hilflos und konnten nicht so weit rechnen, wie die Mikros es Dank der Technik getan haben. Waeum sollten sie sich das größte Eigentor aller Zeiten schießen????

    Naja, und das unserem Vorzeigetürken der Name seines Chefs entfallen ist, kann ja wohl mal passieren, oder????? 🙂

    Nachti. Bis morgen. Bin auf weitere Reaktionen sehr gespannt.

    Gruß Spider

  306. #414 ZdAi
    wie die Spd hat 30 % aber nach dieser Vorführung durch öffentlichrechtl.bzw (spd) wohl nicht mehr?
    Oder muss der Moderator jetzt gehen?
    Da ich seit Jahren keinen Fernseher besitze,bin ich froh diesen stream hier gesehen zu haben.

    Denke mal mit 9 % wäre die Spd überbewertet
    wenn sie von U Bahn Reisenden gewählt würde.

  307. #439 Sgt. Tom
    „Ich empfehle Frau Z, mal ein paar kulturbereichernde Fahrten in der U-Bahn in Hamburg, so ab 19:00 Uhr…ohne Body Guards…“
    Sie ist im Dezember doch in Berlin Bahn gefahren. Angeblich. Kann ich mir echt nicht vorstellen, das sich ein Minister in den Berliner Katakomben rumtreibt, wenn er Fahrservice und Taxen nutzen/leisten kann.

  308. Toll war der kräftige, nicht so redegewandte Türke mit seinem Hinweis: “Nein, Deutschland bietet genug Möglichkeiten. Man muss sie nur wahrnehmen” (sinngemäss zitiert).

    Der braucht ab sofort Personenschutz. Das meine ich durchaus ernst.

  309. Neeeneee Leute, das mit dem gebrieft würde ich nicht so an die große Glocke hängen. Der Grün-Müsli hat sich wohl nur gewundert, dass Abbruch-Ali da so rumgestottert hat wie der erste Mensch. Schätze mal, Briefing ist nur so eine Art Generalprobe, wo sich die Gäste an Umgebung und Gesprächtpartner gewöhnen sollen…

    War Zypressen-Biggi eigentlich früher mal im Schuldienst? Die hat sowas Oberlehrerhaftes… *würg*

  310. Wir bräuchten hier mal eine Art Baumstruktur, wo man direkt auch Posts antworten kann, wie bei winfuture.de

  311. Hat sie doch gesagt, daß sie öfter ohne Bodygards U-Bahn fährt, zuletzt im Dezember – was ich für dreist gelogen halte.

    Apropos ‚gebrieft‘. Das kann im Vorfeld auch eine allgemeine Information des Teilnehmers zum Thema und zur Länge der Sprechzeit sein.

  312. Öffentliches Bewusstsein bewirkt viel mehr als schärfere Gesetze. Wenn sich Richter nicht davor fürchten müssen als „harte Hunde“ in Ungnade zu fallen.

    Vielleicht gibt es Bereiche in der Justiz, in denen das die Karriere behindert.

  313. eine sehr gute sendung!
    frau zypries schaut die meiste zeit aus der wäsche, wie eine berufsalkoholokerin, die seit wochen nur noch schlechten sex hatte.
    man kann sich aber auch täuschen.
    genial auch der schulabbrecher, der nicht nur herrn mutlu und den sozialpädagogen lobt, sondern auch „die drei anderen herren“ (koch, der polizist und zypries) *harhar*

  314. #453 Jan Heitermeier
    „Wenn sich Richter nicht davor fürchten müssen als “harte Hunde” in Ungnade zu fallen.“
    Es gab mal eine Sendung über Ausländerkiezbanden in Köln, da kannte eine Angeklagte auch die Staatsanwälte und Richter persönlich und hat sie bedroht.

  315. Schnell und konsequent bestrafen, wobei eine Bestrafung meinetwegen auch im Klettercamp des neben ihm sitzenden Pädagogen stattfinden kann

    Das Klettercamp ist keine Bestrafung sondern eine Hilfe, die von Jugendlichen mit dem Vorsatz sich zu bessern in Anspruch genommen wird. Plätze in solchen Anstalten sind rar, die Jugendliche müssen sich (zumindest teilweise) darum bewerben! Natürlich kommt da niemand rein der nicht vor hat sich zu ändern, seine Strafe absitzt um danach wie vorher weiter zu machen oder es den scheiß Deutschen sogar Heim zu zahlen. Da muss man sich gar nicht wundern, dass die Rückfallquoteso gering ist: Es kommt sowieso nur der rein, der sich bessern will. Steckt man jemanden, der sich in seiner Rolle als despotischer König der Straße wohl fühlt, hinein würde das überhaupt nichts bewirken.

  316. Islam wohl doch als Ursache der Immigrantenkriminalität wahrscheinlich ursächlich!

    Ein Gutes hatte die Sendung :

    Der Vergleich der Allgemeinen-,mit der um den Sozialstatus bereinigten Kriminal-Statistik,legt den Islam als Ursache der Immigrantenkriminalität nahe !

    Die heutige ARD -Diskussion “Hart aber fair” brachte zwei sehr interessante Statistiken zutage !
    Die erste ,schon recht bekannte ,belegte bei den Intensivtätern den überproportionalen Anteil von Immigranten aus islamischen Ländern ,gegenüber anderen Immigranten !
    Leider durfte der Verfasser ,der Staatsanwalt Roman Reusch aus Berlin ,wegen eines Maulkorberlasses seines Dienstherren/in ,diese Studie nicht persönlich vortragen.(1)
    Nichts desto trotz ,sei es mir an dieser Stelle gestattet ,diesen Vortrag ,den er im Rahmen einer Tagung der Hanns Seidel Stiftung vom 7. bis 9. Dezember 2007 (2)mit dem Thema :
    “Migration ohne Integration? Möglichkeiten zur Wende in der Integrationspolitik”hielt ,hier für Interessierte anzufügen (3)!
    In der Fernsehdiskussion wurde nun eine weitere Statistik vorgeführt ,welche zeigte ,daß ,wenn Immigranten aus einem gewalltfreien familiären Umfeld und etwa gleichen Bildungs- und Einkommenssituation herkommen ,die Jugendkriminalität zwischen Deutschen und Zugereisten nahezu identisch niedrig ist
    Wenn also die Nationalität des Herkunftslandes bei der Bereitschaft zu Gewallt und Rechtsbruch keine Rolle spielt , und diese Statistik um die Unterschiede des Bildungs-und Sozialstatus
    bereinigt ist , bleibt also nur die Gewalltbereitschaft innerhalb der Familie ,also dem gewohnten kulturellen und religiösen Umfeld ,als Erklärung für die erschreckend erhöhte Gewalltbereitschaft der Jugendlichen aus islamischen Ländern übrig !
    Wenn eine Religion wie der Islam ,in Sharia und Koran z.B.die Steinigung für Ehebrecherinnen ,Handabhacken für Diebe ,Tod für zum Christentum Übergetretene ,Ehrenmorde und was weiß ich für Gräuslichkeiten nicht nur nicht verbietet sondern sogar teilweise gebietet und anordnet,-Näheres hierzu aus einigen links der Gesellschaft für Menschenrechte (4-6) ,dann darf man sich über nichts mehr wundern .Einem Menschen ,dem in der Familie und im persönlichen Umfeld schon von Kind an ,eine solche “Religion” in die Wiege gelegt wird ,hat es logischerweise sehr schwer ,sich in einer aufgeklärt westlichen Zivilisation dann plötzlich gewalltfrei zu verhalten !
    Der Koran ist „Lektüre des Schreckens“(7)sagte der Schriftsteller Ralph Giordano und hält die Lehren des Korans für unvereinbar mit dem Grundgesetz.
    Wie faßt er im Kölner Moscheenstreit so treffend zusammen :

    Nicht die Moschee, der Islam ist das Problem! (8,9)

    Anlagen/Literatur/Zitate :

    1.)
    http://www.faz.net/s/RubCC21B04EE95145B3AC877C874FB1B611/Doc~EFEE2F4726FDD404DA473F087CF9EEC09~ATpl~Ecommon~Scontent.html
    2:)
    http://www.hss.de/11201.shtml
    3:)
    http://www.hss.de/downloads/071207_VortragReusch.pdf
    4-6:)
    http://www.igfm.de/
    http://www.igfm.de/?id=437
    http://www.igfm.de/?id=461
    7.)
    http://www.focus.de/politik/deutschland/ralph-giordano_aid_70018.html
    8.)
    http://www.pi-news.net/2007/09/ralph-giordanos-ungehaltene-koelner-rede/
    9:)
    http://www.ksta.de/html/artikel/1187560897069.shtml

  317. Apropos ‘gebrieft’. Das kann im Vorfeld auch eine allgemeine Information des Teilnehmers zum Thema und zur Länge der Sprechzeit sein.

    Den Rotgrünen ist wohl ganz zufällig unmittelbar nach der Aussage, der deutsche Staat hätte ihm eigentlich alle Möglichkeiten geboten, aufgefallen, dass er seine Redezeit nicht einhält.

  318. Ich hab mir jetzt zig mal die bewußte Stelle des Briefings bei 62:30 angehört. Meiner Meinung nach hat sie die Frage gestellt.

  319. Die Sendung war super – und streckenweise besser, als man erwarten durfte. Nicht wahr, Anne Will (aber Anne kann nicht).

  320. klettercamp ist ein gutes beispiel. warum werden da türkische jungs von deutschen mädels beim abseilen gesichert?
    wie wäre es, wenn die türkischen jungs von ihren eigenen schwestern gesichert werden müßten?
    ach so, geht natürlich nicht, denn wie sollte eine ehrengemordete schwester z.b. die brüder(=mörder) von hatun sürücu abseilen können?
    also müssen doch wieder deutsche kartoffelschlampen herhalten.

  321. „also müssen doch wieder deutsche kartoffelschlampen herhalten.“ wer wie es nachts in den Camps her geht, mit den schweren Jungs und den leichten Mädchen?

  322. #355 Philipp
    Danke das du mal diese von rot/grün verschwiegene Problematik welche den deutschen Steuerzahler Milionen kostet hier aufzeigst.

    Wie sieht es aus mit dem Missbrauch der Krankenkassenkarte durch muslimische Verwandte unserer vielgeliebten missionierenden Muslime?

    Müssen wir zukünftig steigende Beiträge der Kassen hinnehmen-nur weil sie den Missbrauch der Karten nicht in den Griff kriegen?

  323. #462 kongomüller

    klettercamp ist ein gutes beispiel. warum werden da türkische jungs von deutschen mädels beim abseilen gesichert?

    Das hat mich auch massiv gestört. Der Mann hat einen unglaublichen Schwachsinn von sich gegeben. Typischer Asozialpädagoge…

  324. Herr Kaymak war der nützliche Idiot – gegen Rot-Grün und für Koch und Kaßauers Linie. Was sich mit dem nun öffentlich gewordenen Geflüster zwischen Mutlu und Zypries offenbart, ist der Super-GAU für deren verlogene, auf Desinformation, Lügen und ideologische Meinungsmache basierende Politik. Spätestens jetzt müsste allen Träumern dieser Republik ein Licht aufgehen!

  325. „Wie sieht es aus mit dem Missbrauch der Krankenkassenkarte durch muslimische Verwandte unserer vielgeliebten missionierenden Muslime?“
    Aber auch bei schwarzen beliebt, wo sich ein Clan die gleiche Karte teilt. Zudem werden muslimische Eltern ja oft noch in der Türkeit mitversichert (Abkommen). Wer weiß wie sich der Dorfarzt in Anatolien in Abspache mit der Oma bereichert und das Geld aufteilt, oder dort wieder ein ganzes Dorf auf Kosten der Deutschen Karte behandelt wird?

  326. #465 espada:
    nach allem, was ich so gehört habe, leiden diese jungen damen aber durchaus darunter, kein messer dabei zu haben, wenn ein kulturbereicher unter ihnen am seil baumelt…

  327. #469 kongomüller

    nach allem, was ich so gehört habe, leiden diese jungen damen aber durchaus darunter, kein messer dabei zu haben, wenn ein kulturbereicher unter ihnen am seil baumelt…

    Ich empfehle ohnehin „Free Climbing“ – Seile sind doch was für Memmen und nichts für tapfere Orientalen…

  328. „Ich empfehle ohnehin “Free Climbing” – Seile sind doch was für Memmen und nichts für tapfere Orientalen…“
    Wenn die „Schlampe“ bissel flötet, dann steigt die Hosenschlange aus dem Sack empor, an der man aussteigen kann.

  329. Sehr gut, Herr Plasberg – Für eine Öffentlich-Linksliche Sendung.
    Mehr war wohl nicht drin, aber so war das schon in Ordnung. Hoffentlich bekommt Plasberg jetzt keinen Ärger von seinen Bossen.

    Der Mutlu hat’s mal wieder mit der guten alten Masche, der Nazikeule, versucht. Hehehe, die zieht aber nicht mehr. Erste Abnutzungserscheinungen machen sich bemerkbar.

    Bravo, Herr Plasberg

  330. Zuwanderer beklagen sich bei Merkel über Wahlkampf

    Berlin (dpa) – Unter Zuwanderern wächst der Unmut über die von der Union angeheizte Debatte über den Umgang mit jungen Kriminellen. Eine Dachorganisation beklagte sich laut «Frankfurter Rundschau» in einem Brief an Kanzlerin Angela Merkel und Hessens Ministerpräsident Roland Koch über die Fokussierung auf ausländische Täter. Ein kurzfristiger Erfolg in einem Landtagswahlkampf dürfe es nicht wert sein, dass Vorurteile «neu geschürt» würden. Auch im Deutsch-Türkischen Forum der CDU regt sich Kritik. Koch verteidigte erneut seine Strategie.

    © Welt

    erschienen am 10.01.2008 um 02:42 Uhr
    zurück zum Newsticker

  331. mal wieder mit der guten alten Masche, der Nazikeule, versucht. Hehehe, die zieht aber nicht mehr. Erste Abnutzungserscheinungen machen sich bemerkbar.

    Das sollte auch für jeden von uns privat gelten, sich nicht mehr in Diskussionen einschüchtern zu lassen. Wenn ich mich noch an meine Schulzeit erinnere, wo man stets konform zu argumentieren hatte.

  332. #471 Stolze Kartoffel genau so sehe ich das auch -ausserdem fürchtet der Islamist den Tod nicht-schade nur das er immer feige Anschläge dann machen muss …

  333. Man hört es doch ganz deutlich:

    Mutlu: „Wurde er garnicht gebrieft vorher?“
    Zypries: „Doch.“

    Das seltsame is ja nicht nur was dort zum Besten gegeben wird, sondern vorallem unter welchen Umständen. Halten wir mal fest: Ein Grünenpolitiker mit Migrationshintergrund aus Berlin fragt die Bundesjustizministerin, während einer Fernsehsendung, quasi vor laufenden Mikrofonen, ob ein vermeintlich neutral/unbekannter Gast „vorher gebrieft“ (zu deutsch unterrichtet) wurde.
    Es drängt sich einem förmlich auf das hier mit „briefen“ keine Generalprobe gemeint ist, sondern viel eher die Tatsache das von rotgrüner Seite eindeutig manipuliert wurde/wird.

  334. Mutlu:…(sinngemäß)…“für Ihre Äußerungen bekommen Sie Applaus von der NPD…dafür sollten Sie sich schämen, Herr Koch“

    Soll ich mich jetzt schämen, weil der nordkoreanische Diktator Kim Yong Il (oder so annähernd) ebenso Rotwein schätz wie ich????

    Was für eine verlogene Argumentation.

    Schämt sich eine Claudia Roth für Sprüche, für die Sie Applaus aus der äußersten linken Ecke bekommt???

    Die Sendung war für einen öffentlich-rechtlichen Sender außergewöhnlich gut. Bleibt zu hoffen, dass das Thema und die damit verbundenen nach den Wahlen nicht in der Versenkung verschwinden.

    Ich sehe schon so etwas wie einen kleinen Dammbruch. Noch ist es nur ein klitzekleiner….aber immerhin!
    Jeder weiß, was Sickerwasser aus einem aufgeweichten Damm machen kann :o)

  335. Es besteht auch die Möglichkeit, daß Mutlu das scherzhaft selbstironisch meinte, weil ihm sein Landsmann in die Parade fiel. Warum soll ein grüner Türke dazu nicht auch in der Lage sein?

  336. Mittlerweile beherrschen die Gutmenschen das Gästebuch. Ich frage mich, wo die alle so schnell herkommen? Und: Ich frage mich, wie man das Offensichtliche, nämlich die Respektlosigkeit und den Hass von besonders Türken auf uns „scheiß Deutsche“ (selber zig mal erlebt) nicht sehen kann?

  337. Ich habe nicht alles gelesen fürchte aber alles schreit KOCH.

    Koch ist ein Lügner und Opportunist. Ich kotze gleich. Er verdreht die Wahrheit und macht sich die Welt wie sie ihm gefällt.

    Er ist sei 9 Jahren im Amt und in Hessen gilt der lascheste Strafvollzug, alles locker und liberal.

    Was sagt Koch? Die Richter sind Schuld, die sind ja nicht weisungsgebunden *armerschwarzerkarter* würden die mal was tun wäre Hessen vorne dran. Jawohl *strammsteh*

    KOCH IST EIN LÜGNER!

    Merkt Ihr nicht, daß er nur von Migranten labert, aber sich nie das wahrliche Übel den Islam zu nennen? Er ist ein elender Feigling und Populist, er hätte das ganze Pack längst weg schicken können.

    Stattdessen habe ich (ja ich wohne in Hessen) eine schieß Angst in der S Bahn Richtung Frankfurt zu fahren. Ich trau mich nix zu sagen bei „Migranten“ (was für eine schieß Wort) die zu laut Musik hören und nerven. Gerade neulich. Aber soll ich riskieren was in die Fresse zu kriegen, meine Tochter mag das sicher nicht erfahren wollen.

    Koch kürzt und streicht im Justiz- und Polizeibereich. Er schwurbelt sich um die wirklich wichtigen Fragen die Plasberg tatsächlich stellt (APPLAUS!!!!) Er umschifft die kritischen Fragen und Plasberg kneift dann doch. Die Richter sind Schuld denn die sind ja nicht Weisungsgebunden. Er fordert ein BURKA (!) Verbot, merkt Ihr das nicht was das für eine Augenwischerei ist? Ja man muss Gesetze machen die eventuell mal das verbieten was irgendwann mal in ferner Zukunft sein KÖNNTEN, dann muss da ja ein Gesetz da sein. UND WAS IST MIT HEUTE?

    ABER wieso traut er sich nicht das KOPFTUCH generell zu verbieten? Na??? Weil er trotz allem ein dämlicher GUTMENSCH und Feigling ist, denn ein Kopftuch ist ja dann doch was „religiös intimes“ und „Privatsache“.

    HALLOOOO!

    PI aufwachen. Das A*loch ist ein Blender.

    Mein Lebensgefährte ist ein Kriminalbeamter in Hessen und den Ideen PIs recht offen gegenüber und der nennt Koch beim Namen: Pinocchio! Die hessischen Polizeibeamten sind sauer, weil er Stellen streicht, Beamte nicht befördert werden, die es seit Jahren verdient hätten, weil es ihm am A*sch vorbei geht.

    Liebe Freunde von PI, Ihr setzt auf das falsche Pferd. Es mag keine wirkliche Alternative geben, aber KOCH und vor allem die NPD sind es definitiv NICHT für Hessen. BITTE NICHT!

  338. #87 ElGreco (09. Jan 2008 21:23)

    @#85 Almbauer

    Ihm schwimmen die Felle weg. Nach der Wahl hat er alles wieder vergessen.

    Er vielleicht. Wir aber nicht.
    Viele derer, die ihn gewählt haben weden, machen bei der nächsten Wahl das Kreuzchen etwas weiter rechts, wenn sich nichts ändert (was zu erwarten ist).

    Na danke und dann haben wir Juden wieder in Deutschland eine echte Zukunft. Gehts noch????

    HALLO!!! NPD SIND NAZIS DIE JUDEN VERRECKEN LASSEN WOLLEN

    Wie passesn solche Aussagenzu PI?

  339. @penck

    Roland Koch hat das Thema in die Debatte gebracht. Das ist zu würdigen. Wenn er jetzt Wort hält, hat er veritable Kanzlerchancen.

    Und die XY-Sozialisten zittern. Das ist schön.

    M.E. guter Tip: In seinem Büro anrufen, und klare Fragen stellen. INSISTIEREN! Der Ton wird schärfer. (Klarer)

  340. @penck: Ich stimme dem zu was Koch zu diesem Thema sagt. Das heißt noch lange nicht, dass ich dem zustimme was Koch sonst so macht. Selbst wenn er nur ein lausiger Betrüger ist, diesen Stein hat er ins Rollen gebracht.

  341. Was ist eigentlich wenn die ersten Arbeitslosen beginnen Jobs in bestimmten Gebieten oder Stadtbezirken zu verweigern – aus Angst vor Überfällen?
    Was wäre wenn dann Geld gestrichen werden soll und der Arbeitslose dagegen vor Gericht zieht.
    Wie sieht es aus, wenn rechtschaffende Bürger aus Problembezirken beginnen vermehrt Ihr Recht auf Tragen einer Schusswaffe einklagen (wegen höherer persönlicher Gefahr als die Allgemeinheit – wobei der Begriff Allgemeinheit dann hier vor Gericht einmal genau zu klären wäre), da der Staat sie in bestimmten Situationen nachweislich nicht schützen kann (U-Bahn/Bus),
    man auf diese aber angewiesen ist, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen?

  342. #480
    Ist doch egal. Wenn er es nicht tut, tut es keiner und es geht weiter wie bisher.
    Von daher ist es doch vollkommen egal, versuchen kann man es.
    Wenn Niemand jetzt was ändert werden die Probleme eines tages sowieso so unübersehbar, dass irgendetwas passieren wird.

  343. @deva
    na irgendwie (dunkelrot) muss sie ja auf ihre kaum vorhandenen lipopen aufmerksam machen sonst könnte man ja noch glauben, dass da nur ein briefschlitz sitzt 🙂

  344. http://www.ad-hoc-news.de/Politik-News/de/14934492/Tuerken+in+der+CDU+kritisieren+Kochs+Kurs

    Türken in der CDU kritisieren Kochs Kurs
    Bei den Christdemokraten ist erstmals Kritik an der Kampagne des hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch (CDU) zur Ausländer- und Jugendgewalt laut geworden. Der Vorsitzende des Deutsch-Türkischen Forums in der CDU, Bülent Arslan, wies unter anderem die Forderung Kochs nach der schnelleren Ausweisung krimineller Jugendlicher zurück. «Das sind junge Leute, die mit ihren Herkunftsländern überhaupt nichts mehr zu tun haben», sagte Arslan der «Berliner Zeitung» (Donnerstagausgabe). «Das sind Produkte unserer Gesellschaft.»

    1.Ist die „c“du noch eine christliche Partei?
    Oder ein Islamisten-Anbiederhaufen?

    2.Wann rudert Koch zurück/bekommt ein „Blackout“?

    Interessant auch gerade im rotfunk-morgenmagazin (sinngemäß):
    „Rechtsexperten sind sich einig: Härtere Strafe bringen nichts“.
    Garniert mit einem Bericht über Deutschlands modernsten Jugendknast.
    Migrahis wurden dort…..nicht gezeigt.

  345. Zur Knast-Aussage des jungen Türken kann ich (geb. 1964) nur sagen, dass ich in diesem Land bevor ich als Rentner mit einer rente in Höhe von 400,- Euro ende auch lieber in den Knast wandern würde und dem Staat so etwas 300,- Euro am Tag kosten werde.
    Kein kümmern um nichts mehr. Für alles wiurd gesorgt, Besuch auch nicht mehr ständig…..

  346. Die Sendung war der reinste Pulsbeschleuniger. Schon lange hat keine Frau mein Herz so zum schlagen gebracht wie diese Frau Hybris. Oder Zypris. Oder dieser lebende Beweis für die Degeneration auch „Türkentum“ genannt, „dieser Mensch da“… wusstet ihr dass alle Untersuchungen zu den kognitiven Fähigkeiten von Orientaliern bzw. Bewohner Asiens schlechter entwickelt sind als die unseren? Das könnte man zwar auch an der Verteilung von Wohlstand weltweit ablesen, aber daraus würde sich für die heimische Integration Hoffnungslosigkeit ergeben, denn die Araber würden den geistigen Anforderungen der Leistungsgesellschaft niemals gerecht… alle ausweisen, in ihre Heimatländer, da würden sie glücklicher als mit den natürlich-rassistischen Deutschen, wie es die Linken sehen, das wäre auch eine präventive Schutzmaßnahme.

    Und zu der „NPD“: Bloß nicht! Ihr einziges Thema ist die Opferzahl des Holocaust (ob 300,000 oder 6 Millionen) und dann nur linke Geimeinplätze wie „Soziale Gerechtigkeit“ oder „Wir brauchen eine intakte Umwelt“…

    ALSO: Nicht wählen, sondern machen, und zwar Politik – selber!

  347. Also die Sendung gestern war schon wirklich ein Meilenstein und ging runter wie Öl. Plasberg war absolut neutral und hat der Sache einen wirklich fairen Anstrich gegeben. Die Zypris scheint Faktenresistent zu sein und wird den Willen des Volkes wohl nie wahrnehmen. Selbst ihr als professioneller Gutmensch viel es schwer kontra zugeben und es war schön anzusehen wie ihr Miene sich versteinert hat 🙂 Über Mutulu müssen wir nicht reden. Der Kommissar war ebenfalls sehr gut, jemand aus der Praxis der frei dazu gesprochen hat, sehr erfrischend. Naja und Koch war spitze, kein Vergleich zu Beckstein (bei Will).

  348. @ #522 Vittelovic (10. Jan 2008 06:39)
    Hybris, Zypris :
    Hydris! Abgeleitet von der Hydra, dem neunköpfigen Ungeheuer.
    🙂
    MfG

  349. Wenn der Allattin Kaymak das Beste war, was die SPD-Justizverhinderin Hybris und der türkische GRÜNE Mutlu, der zwar seit seinem 5. Lebensjahr hier weilt, sich aber immer noch wie ein Osmane aufführt und nicht wie ein deutscher Staatsbürger, der die Interessen des deutschen Staates vertreten sollte, aufzubieten hatten, und dann auch noch gebrieft, dann ist es um die Sozialisierungsaussichten der muslimischen Komaprügler aber schlecht bestellt.

    Allattin Kaymak erklärt, dass der deutsche Staat nicht mehr hätte tun können für ihn, dennoch ist er den Weg des Komaprüglers gegangen und dann erklärt er, gerade gestern seine Berufsschulausbildung abgebrochen zu haben, weil, als Personenschützer ist es alleweil besser, da trifft man so interessante Leute wie Withney Houston, als sie noch knuspriger war und nicht so ein Drogenwrack. Und wer wird die Personenschützerausbildung wohl finanzieren?

  350. @#514 penck

    Ich wiederhole mich ungern, aber Du gehörst zu denen, von denen Mao sagte:

    „Zeige einem Blöden mit dem Finger den Mond. Dann starrt der den Finger an, nicht den Mond.“

    Genau zu der Kategorie gehörst Du. Du starrst offenen Mundes auf Koch oder die NPD und siehst die Fakten nicht, auf die sie hinweisen. Von Deiner Sorte gibt es leider haufenweise. Die schwafeln über den Finger.

    Wenn es in Strömen regnet und die NPD sagt, dass es regnet, dann regnet es dennoch. Und wenn Koch ebenfalls sagt, dass es regnet, wenn es regnet, dann regnet es immer noch. Nach der Logik solcher Dummköpfe müsste man sagen, dass die Sonne scheint, wenn es regnet, um die Position der NPD nicht zu stärken. Und man muss ohne Schirm in den Regen gehen, zum Beweis, dass die Sonne scheint.

    Es sind solche Napfsülzen wie Du, die mit ihrem Herumgegreine, hilfe, Hitler kommt, diese ganze Misere mitverschulden. Immer fleissig unter den Teppich kehren und wenn es nützt, lügen, dass die Balken biegen, nur keine Fakten anerkennen, die von den „Falschen“ vorgetragen werden.

    Keine Ahnung, was Du bei PI machst. Such Dir doch „Politisch korrekt-News-net“. Da kannst Du verschweigen und leugnen nach Herzenslust.

    So, das musste ich loswerden. Sorry aber bei offensichtlicher Dummheit kann ich leider nicht schweigen.

  351. Achja der größte Lacher war aber der Satz von Frau Zypris „… ich Fahre auch U-Bahn in Berlin und ohne Begleitschutz…“ (nicht wortwörtlich) Muss die da nicht selber Lachen wenn sie sowas erzählt? Sie scheint ihre Wählerschaft doch für sehr geistig beschränkt zu halten wenn sie sowas ernsthaft behauptet.

  352. Die miese Zypries …

    Bundesjustizministerin –
    den Bock zum Gärtner gemacht?

    Unfassbar -die miese Tour der Bundesjustizministerin Brigitte Zypries. Im gestrigen Quotenhit “Hart aber fair” im Ersten, bei dem Frank Plasberg die Sendung mit Zypries, Roland Koch, dem mega-verharmloser Mutlu (Grüne), dem Berliner Polizisten Kaßauer und dem Sozialarbeiter Scholten zum Thema Ausländergewalt moderierte, entglitt der schlechtesten Justizministerin seit Jahrzehnten (Männer eingeschlossen) ein gewaltiger Fauxpas:

    Während ein türkischer ehemaliger Schläger davon sprach, wie er es als große Ausnahme und mit viel innerer Kraft schaffte, einen vernünftigeren Weg einzuschlagen, freute sich Zypries über diesen doch starken Beweis ihrer Laisez-faire-Politik. Dann aber sprach auf eine Anfrage Plasbergs der Jugendliche davon, dass Deutschland alles täte, was man sich als Migrant wünschen kann, um integriert zu werden und dass es an jedem selber läge, die richtigen Schritte zu tun. Auch sprach er davon, dass er seine schulische Ausbildung nun abbräche um Personenschützer zu werden. Das gefiel Zypries gar nicht: noch während der Jugendliche sprach, flüsterte sie zu Mutlu kaum hörbar, dass “der ja gar nicht gebrieft wurde”! Unfassbar! Das heißt doch, dass offensichtlich in diversen Fällen Menschen, die uns als Otto-normal-Bürger verkauft werden, von den Ideologen um Zypries und ihren Leute massiv beeinflusst wurden. Diese geflüsterte Aussage von Zypries bedeutet doch, dass sie nach Möglichkeit alles tut, um wahre Meinungen zu unterdrücken, Fakten zu unterschlagen und Meinungen bis zur Unwahrheit zu verbiegen. Ich frage: wie manipulativ und letztlich kriminell handelt die Bundesjustizministerin?

    http://cdu-politik.de/2008/01/10/die-miese-zypries/

  353. @#383 Fenris #376 kai1000

    Mutlu sagt: „Der wurde gar nicht gebrieft vorher!“

    Zypries sagt: „Doch – der war ……“

    Kann mir jemand diese 10 Sekunden UNKOMPRIMIERT zur Verfügung stellen?
    Am besten von einem Videoband (Magnetband) runtergenommen und mit 24bit codiert!

    Dann kann ich was draus machen; aber die Online-Version auf der Seite
    http://www.wdr.de/themen/global/webmedia/webtv/getwebtv.phtml?p=4&b=178
    ist schon totkomprimiert; da läßt sich nicht mehr rausholen.

  354. Im Fernsehen gibt es keinen Zufall – auch nicht bei dieser Show!

    Das Problem war nur, daß sich dieser Gewalttürke, (der seine neuesten Integrationsbemühungen / Schule abgebrochen hat) zu blöd war, sich an die vorher festgelegten Absprachen („Briefing“) zu halten.

    Oder kurz: Er hat einfach seinen Text vergessen und dann versucht, zu improvisieren. Dabei ist ihm dann z.T. rausgerutscht, was er wirklich denkt.

    Dumm gelaufen

  355. Es ist absolut nicht zu glauben, dass so ein Dreck Justizministerin ist. Wenn wir von der Mafia regiert würden, dann wäre Deutschland sicherer.

    Aber eines ist jetzt wohl klar: Es gibt wieder eine Alternative. Die Parteien unterscheiden sich nicht mehr „nur durch winzige Nuancen im linken Spektrum“, wie Olaf Henkel in seinem neuesten Buch schrieb.

  356. Bitte dranbleiben PI, bitte!!!

    Wenn Frau Zypries eigentlich wegen ihrer „Arbeit“ in den letzten Jahren nur schwer im Amt zu halten ist, dann MUSS ihr diese Sendung doch den Rest geben!? Welch ein gigantischer Erfolg wäre das denn!? Und auch wenn der Begriff „Briefing“ durchaus fachspezifisch belegt ist, der Normalbürger wird sich seinen Reim darauf machen, wetten?

  357. #527 D.N. Reb
    Doch, doch, ich bin nur Rechtsverbieger 🙂

    Ich weiss, dass das Geld zusammengestrichen werden könnte, aber unter bestimmten Umständen auch wieder nicht -> es gibt für den Notfall ja noch den sozialpsychatrichen Dienst, der dann eine Angststörung feststellt.

    Wenn man nun einmal so unglaubliche Angst davor hat, gut, es würde dann nicht mehr auf das eigentliche Ziel hinauslaufen und man müsste wohl eine Therapie beginnen, aber man könnte sich zumindestens vor den Konsequenzen schützen.

    Ausserdem gibt es auch noch die Presse die man
    zusätzlich informieren könnte.

    Ich fände es zumindestens witzig wenn sowas das erste Mal in der Presse gedruckt würde:
    „Hartz4 Empfänger lehnt Job aus Angst vor hoher Kriminalität in der Umgebung der Arbeitsstelle ab.“

    MfG

  358. die araber/türken sympathisanten von focus.de deklassieren die sendung zu einer werbeveranstalltung von roland koch, in der vor allem frau zypries vom moderator gehindert wurden, das niveau der sendung zu heben.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/jugendgewalt/tid-8530/koch-zypries_aid_232926.html

    ich sehe jetzt schon, dass 2 tage vor der wahl ein rechtsextremer übergriff eine deutschlandweite medienwelle machen wird, dabei wird eine rechtsextreme großfamilie, bestehnd aus 80 nicht arabisch/türkischen männern, die vollständig ihr gehalt (alg2) von der arge bezieht und nebenbei eine ich-ag autohandel betreibt, 2 arabisch/türkische einwohner, der eine erntehelfer, der andere einhandelskaufmann heimtükisch am bahnhof überfallen.

  359. # 537 legion
    Ich glaube eher, dass es zunehmend Berichte über Migrantengewalt geben wird und die Abschieberegelung auf 1 Jahr heruntergeschraubt wird.

  360. ein junger straftäter & drogensüchtiger ist stolz auf seine islamische weltanschauung. ja auf solche gläubige/soldaten im auslandseinsatz kann der islamgott, der türkische islamminister stolz sein. im grunde hätte noch der araber/türken sympathisant & innenminister schäuble mit dem verdienstkreuz für diesen deutsch/türkischen ehrenbürger auftauchen müssen.

  361. @#536 Mumpitz

    Dann höre Dich mal um. Die ARGE stehen im sozialistischen Wettbewerb. Nicht um die meisten Vermittlungen, sondern um das Zusammenstreichen der Hilfe. Natürlich trifft das nur auf deutsche Arbeitslose zu und Arbeitslose ohne Krummsäbelhintergrund. Höre Dich ruhig mal um.

    Aber träumen kann man ja, von wegen Arbeit verweigern, wegen Ängsten. Dann wird Dir sofort Kurt Beck erklären, dass er täglich durch diese Gegend geht und zwar auch nach Mitternacht und dass einen Bart stehen kassen und braune Kontaktlinsen tragen hilft.

  362. Mir ist gestern Abend schon aufgefallen, dass der Grüntürke dauernd einen neuen Schreckbegriff ausgespuckt hat: „Sie spalten dieses Land!“, heute berichtet brav auch schon der SPIEGEL:

    100 Organisationen von Zuwanderern haben einen offenen Brief an Koch und Kanzlerin Merkel geschrieben. Darin warnen sie vor einer Spaltung der Gesellschaft.

    Die übliche Taktik – von einer Gefahr ablenken, indem man die Warner diffamiert. Eine Idee und 500 Politiker können ein halbes Jahr davon leben, auch nicht schlecht!

  363. ich finde es interessant dass der islamalah & türkische islamminister neben großmosches auch noch 100 migranten organisationen in deutschland betreibt.

  364. #37 Fistor (09. Jan 2008 15:25)

    #32 Godzilla

    darf man in japan erst ab 20 rauchen oder wie?

    Genau. Mit 20 ist man volljährig, da darf man alles, was die Erwachsenen dürfen, denn man ist ja zu diesem Zeitpunkt, zumindest legal, ein Erwachsener.

    Zum Theman „Offener Brief“ und „Spaltung der Gesellschaft“: ja, ist denn die Gesellschaft nicht schon längst gespalten?

    Und hier mal eine kleine Statistik, frisch von NHK World Daily News:

    Japan 2007: Anzahl der Verbrechen sinkt unter 2000000, das sind 6,9% weniger als 2006.

    Einbruch: -10,6%
    Mord: -8,3%
    Diebstahl: -6,8%

    Warum schaffen die das, aber in D und Ö steigt die Zahl? Kann mir das einer der lieben pseudo-linken und Grünen vielleicht erklären?

  365. 100 Organisationen von Zuwanderern

    Würde mich mal interessieren, ob da Muslime allein auf weiter Flur stehen oder ob sich der Beschwerde auch nicht-orientalische Organisationen angeschlossen haben. Das wird in dem Artikel leider nicht erwähnt.

  366. Top – Meldung heute bei 1live (WDR), 7.30 Uhr. Die Meldung setzt auf die Plasberg – Recherche auf, daher hier: „Hessische Gerichte arbeiten am langsamsten… MinPräs. Koch bestreitet mit dem Thema Kriminalität seinen Wahlkampf…“.
    Auf breiter ÖRechtlicher Front entzieht man nun Koch die Glaubwürdigkeit. Das ist zugegeben beeindruckend, wie hier ein Rad ins andere greift und politische Stimmung gemacht wird.
    Die hiesge Begeisterung für die Sendung „hartaberfair“ vom gestrigen oder gar für Hr. Hoch kann ich nicht ganz nachvollziehen – abgesehen davon, dass die Sendung Fr. Zypries eine Plattform gab, sich (weiter)zu demontieren und sich (weiter) als umfassend inkompetent zu zeigen, hielt sich der Unterhaltungswert doch in Grenzen.
    Koch ist Populist und steht dem Gas-Gerd in Sachen Charakterausprägung kein bisschen nach. Interessant dürfte werden, wie die Karriere des erfreulich ungefilterten Kriminalers weiter verläuft. Der Rest der Gäste? Klischeegerecht.
    Gefehlt hat mir der einzig vernünftige Vorschlag zur Lösung des gesamten Problems: Gesetzlich fixierte MINDESTstrafen, die einen Richter zwingen (!), Sanktionen auszusprechen und jegliches Ermessen einschränken.
    Eine Erhöhung einer theoretisch möglichen Höchststrafe bringt nichts – sie wird ohnehin niemals zur Anwendung kommen – das weiß ein Herr Koch so gut, wie eine Frau Zypries (es wissen sollte).
    Euch allen einen schönen Tag.

  367. Der öffentliche Rundfunk wie NDR hat schon bei der Will Sendung das Fazit gezogen, dass Beckstein mit seiner Meinung alleine da stehen würde und Prävention die Devise sei und nicht Bestrafung. Übrigens genauso, wie die Deutschen Medien (speziell die Öffentlichen) meinen aus dem schwarzen Barack Obama den neuen JFK machen zu müssen und sogar Wahlempfehlungen im Kommentar für ihn abgeben. Crazy!

  368. ich sage nur eins: PI beginnt zu wirken!!!

    Wenn man bedenkt die „Bild“-Aktion und jetzt „hart aber fair“ und Italien weist einen Imam aus, das wagte man sich vor 2 Monaten noch nicht mal zu träumen. Der stille Bürger beginnt sich zu wehren. Wir sind auf dem richtigen Pfad. Die Größe dieses Thread ist ja hitverdächtig.

  369. #547 sardonic
    Keine schlechte Idee mit der Mindeststrafe, würde so manchem weichgespültem Richter zu härteren Strafen zwingen!

  370. #358 Kybeline
    Und noch was wichtiges: Der kleine Muster-Kriminelle wurde mal gefragt dort, worauf er stolz sein könnte. Da rutscht wir unversehens zwischen den anderen Sachen auch sein Glaube. “Ich bin stolz auf meinen Glauben” sagte er.
    ————————————————-
    Das ist meines Erachtens ein ganz großes Problem!! Diese „Gläubigen“ haben nichts gelernt, ausser ihren Körper zu stählen (Sicherheitsdienst-Türsteher)und zu beten. Kann ja nicht glücklich und zufrieden machen. Ich glaube, da liegt ein hohes Potential von künftigen „Gotteskriegern“.

  371. Die Zypries hat tatsächlich sich flüsternd gewundert, wieso der türkische Alibizeuge denn gar nicht „gebrieft“ worden sei!

    Hier kann jeder selber sehen und hören, wie wir von unserer Justizministerin und den Behörden offenbar gezielt für dumm verkauft werden sollen:

    http://www.wdr.de/tv/hartaberfair/wiederholungen/index.php5

    Dort kann die Sendung abgerufen werden, unten rechts auf Web-TV klicken und dann zur Stelle bei 62:30 vorspulen.

    Frau Zypries sollte spätestens jetzt zurücktreten.

  372. Zypries gebrieft gibt schon die ersten Google Treffer. Wahnsinn wie schnell die Maschine ist. (Nicht Google News)

  373. Stellt der Zypries mal die Frage bei abgeordnetenwatch.de unter Angabe der Quelle.

    Kann jemand bei PI vielleicht die Aufzeichnung vollständig sichern?

  374. Unglaublich! Alle Vorraussetzungen sind schon gegeben! Das passt den rotgrünen aber gar nicht ins Konzept!

  375. Danke für den Link (auch wenn dass WDR das offenbar so schlecht gemacht hat, dass man es nur mit dem Internet Explorer ansehen kann).

    War eine wirklich interessante Sendung. Toll, eine so interessante Debatte im TV sehen zu können.

    Am meisten geärgert hat mich übrigens das Argument, „Beifall aus der falschen Ecke“ zu bekommen. Da kann ich mir nur noch an den Kopf fassen. Die Leute die sowas sagen sind die, die die Frustwähler zu den extremen Parteien treiben. Aber Gott sei dank hat Koch passend auf diesen absurden Vorwurf reagiert.

  376. Ein Punkt in den bisherigen Betrachtungen kommt mir bisher zu kurz. Es kam die Aussage, dass es eine vierfach erhöhte Menge an Postings, E-Mails und Telefonaten gab, im Verhältnis zu vorherigen „Hart aber Fair“ Sendungen.

    Wenn wir diese Menge als 100% allgemeines Interesse ansetzen müssten doch bei der ganzen Politiker- und Gutmenschenkaste alle Alarmglocken schrillen, dass nunmehr der Punkt gekommen ist, mal in sich zu gehen, die in diesem Fall völlig idiotische rechts/links und/oder Parteiendebatte auszublenden und mit dieser elenden Lügerei aufzuhören.

    Der nächste Schritt dieser 100% könnte nämlich der ganz große Besen (Siehe Wende 1989 oder wie im Film V wie Vendetta dargestellt) sein. Das dann Blut fließt und das im EU-Maßstab ist wohl sehr leicht möglich.

    Nur, wollen wir das wirklich ? Ich vermute mal, das dann für unsere wenigen Kinder und Enkel nur noch verbrannte Erde übrig bleibt.

  377. @ #56 Zenta (09. Jan 2008 17:41)

    Da hast du teilweise recht, nur bei den Beiträgen von:
    05.01.2008 17:48
    und
    07.01.2008 9:49

    aus den Gästebuch-Seiten von http://www.bultras.net

    sieht mir das nicht unbedingt wie ein Fake aus.

  378. #529 Buntspecht (10. Jan 2008 07:26)

    Achja der größte Lacher war aber der Satz von Frau Zypris “… ich Fahre auch U-Bahn in Berlin und ohne Begleitschutz…” (nicht wortwörtlich) Muss die da nicht selber Lachen wenn sie sowas erzählt? Sie scheint ihre Wählerschaft doch für sehr geistig beschränkt zu halten wenn sie sowas ernsthaft behauptet

    Hab vor 15 Jahren in der Nachbarschaft eines Ministers gewohnt und kann Euch nur sagen der Typ war keine Sekunde ohne Bewachung. Wenn der nach Hause kam waren rund um die Uhr vier Bewacher 24h im nahen Umfeld seines Hauses.

    Und das war noch vor 9/11. Und diese blöde Kuh lügt uns vor dass sie alleine U-Bahn fährt. Die weiß mit Sicherheit überhaupt nicht was ein öffentliches Verkehrsmittel ist. Die wusste ja nicht mal was ein Browser ist.

  379. #543 Fensterzu (10. Jan 2008 08:24)

    Mir ist gestern Abend schon aufgefallen, dass der Grüntürke dauernd einen neuen Schreckbegriff ausgespuckt hat: “Sie spalten dieses Land!”, heute berichtet brav auch schon der SPIEGEL:

    100 Organisationen von Zuwanderern haben einen offenen Brief an Koch und Kanzlerin Merkel geschrieben. Darin warnen sie vor einer Spaltung der Gesellschaft.

    Die übliche Taktik – von einer Gefahr ablenken, indem man die Warner diffamiert. Eine Idee und 500 Politiker können ein halbes Jahr davon leben, auch nicht schlecht!

    Frei nach D.N.Reb: Der Finger spaltet das Holz, nicht die Axt, auf die er zeigt.

  380. ACHTUNG! ACHTUNG!

    Habe mir die fragliche Stelle jetzt mehrmals angeschaut/gehört: Die Zypries hat Mutlu tatsächlich gefragt, ober der Türke nicht „gebrieft“ wurde, nachdem der Türke meinte, dass man in Deutschland alle Möglichkeiten hätte.

    ACHTUNG!! ACHTUNG!!

  381. Die fährt nicht ohne Bodyguards UBahn, dafür hat die sich viel zu viele Feinde bei gefährlichen Leuten gemacht mit ihren dämlichen Gesetzen.

  382. ich fand die Sendung für einen Linken Sender erstaunlich offen, ich hatte viel Schlimmeres Gutmenschengedöns erwartet. Mal sehen, ob es noch Ärger gibt.

    Übrigens, es gibt Ärger in München, die CSU hat ein grenzwertiges Wahlplakat gemacht, und die Spd ärgert sich.

  383. @#555 Pingpong
    Pingpong, du bist ein Genie!

    Der HAMMER:
    Leute, pingpong hat Recht! Als der Jugendliche gefragt wurde, was Deutschland für ihn hätte besser machen können, flüstert Zypries dem Mutlu ins Ohr: „Wurde der gar nicht gebrievt?“

    Ich kenne mich mit dem Internet nicht aus. Deshalb meine Bitte: Sichert diese Sendung, damit das nicht verloren geht. Danach bitte soviele Medien wie möglich auf diesen Vorfall aufmerksam machen. Von der Bild-Zeitung über die WELT bis hin zu eurer Lokalzeitung. Dieser Vorfall verdeutlicht doch, was in Deutschland gerade wirklich läuft. Man bekommt vorgeschrieben, was man zu diesem Thema zu sagen hat:“ Die armen Ausländer haben keine Chance in unserer Gesellschaft… kein Wunder, dass sie gewalttätig werden müssen…“

    Jeder Japaner, Amerikaner, Franzose… beweist das Gegenteil!

  384. Aus Faz.net

    10. Januar 2008 08:34
    Stephan Jansen (StephanJan)

    …bitte geniessen Sie noch einmal die Minuten 62 und 63 der gestrigen Sendung „Hart aber Fair“ unter dem Link: http://www.wdr.de/themen/global/webm…html?p=4&b=178

    Plasberg: „Was hätte der Staat Deutschland eigentlich für Sie persönlich besser machen können?“
    Alaattin Kaymak: „“Für mich persönlich besser machen können? Das Rauchergesetz abschaffen…Nein…aber halt nee…Ja…Für mich besser machen können? Da fällt mir jetzt nichts zu sein, weil es ist hier eigentlich alles gegeben an Möglichkeiten. Man muss sie auch ein bisschen selber suchen. Ich habe mir meine Möglichkeiten auch selber gesucht…

    Und an dieser Stelle hört man im Hintergrund Herrn Öscan Mutlu Frau Zypries fragen: „Wurde der gar nicht gebrieft?“, woraufhin sie antwortet: „Doch!“

    Danke Frau Zypries für Ihre Offenheit; besser hätte man es nicht sagen können.

  385. #561 Bessen (10. Jan 2008 09:27)
    “Beifall aus der falschen Ecke”

    Das hat auch Mazyar zu Giordano gesagt.

    Alle Monate macht ein Argument unter denen die Runde, und sie brauchen es, solange es wirkt. Die Leutchen tauschen sich halt aus. Einmal ist ein Argument aktuell, dann das „wir sind bald mehr“, ein andermal das Auto abfackeln, dann das Rentner tottrampeln. Das geht über alle Sprachgebiete hinaus auffällig synchron.

  386. @572 Herr Froehlich:

    Offenbar war der Ablauf wohl wie folgt:

    Der Alibitürke konnte sich offenbar sein „Briefing“ nicht merken, woraufhin dann der Grüne Mutlu die Zypries flüsternd gefragt hat: „… wurde der gar nicht gebrieft“…

    Daraufhin Zypries: „…doch“…

    Nun bin ich ja mal gespannt, ob es hierzu vom WDR eine Stellungnahme gibt, oder ob dieser Talkshowmitschnitt klammheimlich und schnell aus dem Web verschwinden wird…

  387. #452 schnuffelchen

    Sicher werden „Nichtfernsehprofis“ vor solchen Sendungen eingewiesen (Ablauf, zu erwartende Frage usw.) aber doch wohl eher von der Redaktion der Sendung und nicht vom Justizministerium oder der Berliner Fraktion der Grünen.
    Was ich immer noch nicht heraushöre ist: Wer fragt wen.

  388. @576:

    Ich würde sagen, der Mutlu fragt die Zypries, woraufhin die Zypries ihn anschaut – sieht man dann auch auf der Aufnahme – und dann mit „doch“ antwortet.

  389. #471 schnuffelchen (10. Jan 2008 02:07)

    #435

    Was glaubst Du, was nach der Wahl von Kochs Geschwafele übrigbleibt? Er schafft es ja offensichtlich seit neun Jahren nicht, Straftäter “zeitnah und konsequent” nach geltendem Recht zu bestrafen (die Formulierung hat mir gefallen, sorry daß ich drauf rumreite). Ich hab gegen ihn nicht mehr als gegen andere Politiker, aber daß man in diese schmierige Labertasche noch ernsthafte irgendwelche Hoffnung setzen kann ist mir ein Rätsel. Was bringen schärfere Gesetze, wenn sie hinterher wieder nicht angewendet werden?
    .”

    selbst wenn du damit Recht behälst, was in sachen „vergessene wahlversprechen“ leider kein einzelfall wäre und -laut Münte- ja ohnehin „unfair“:

    EINS zumindest wird BESSER sein, wenn Koch gewinnt:

    Man wird nach der Wahl zumindest halbwegs OFFEN das Problem ANSPRECHEN und darüber REDEN können, OHNE in die „rechte Ecke“ gestellt zu werden.

    Voraussetzung dafür, daß diese Offenheit zumndest ansatzweise als kristalisationspunkte für Lösungen der Problematik dienen.

    bei einem Sieg der politisch weichgespülten rot-rotgrünen Front in Hessen ist klar, was zu erwarten ist:
    Verschleierung, Vertuschung und Maulkörbe!!

    und selbst wenn Koch NICHTS in seiner regierung dahingehend unternimmt, die Probleme zu Lösen:

    die chance, daß die Probleme noch vERSCHÄRFT werden ist bei SPD/ grün höher!

    vergleich:
    So, als wenn ene wohnung eingesaut ist und Koch das sieht/ zugibt, sie aber nicht aufräumt, sondern so lässt.

    würde ich immer noch LIEBER drin wohnen, als bei einem rotgrünen-hausvorstand, der die versiffte Wohnung negiert, als „bereicherung2 verkauft, die ratten darin als „einzelfälle“ abtut und obendrein noch weiteren Siff anschleppt und auskippt.

  390. Also, es war auf alle Fälle eine Sternstunde des ÖReFe in 2008. Der Plasberg hat das doch prima gelöst.

    Wichtig ist doch, dass zum ersten Mal vor breitem Publikum bestimmte Fakten öffentlich wurden. Besonders schön doch auch so Schmankerln wie Zyste: diese Zahlen (80% kriminelle Ausländer) kannten wir schon länger….oder ihre Begründung des Verbotes für den Staatsanwalt öffentlich zum Thema zu sprechen….

    Das muss man sich einmal langsam auf der Zunge zergehen lassen. Insgesamt lieferten doch sowohl Zyste als auch der Mutlu ein absolutes Armutszeugnis ab. Das was die inhaltlich lieferten, kann man doch nur noch in Hennagefärbten, Haschisch-verklebten Wohngemeinschaftsküchen mit Sitzpinkelzwang ertragen. Da kam ja gar nichts mehr – das ist der Offenbarungseid der 68er. Ganz grosses Kino!

    Koch. Der wird nach der Wahl so oder so umfallen.
    Der Kriminaler – wunderbar. Sollte ne eigene Sendung bekommen. WDR – Klartext?
    Sozialpädagoge – so sind sie halt. Aber bemüht.
    Zyste – toppt derzeit noch Tränendrüse Fatima Roth. Danke für die öffentlich Demaskierung.
    Mutlu – unterirdisch und ohne Zähne. Danke für die öffentlich Demaskierung.

    Einiges an Infos, welche nur am Rande tranportiert wurden, wie Email aus Duisburg etc. sind für ARD doch schon das Maximum am Machbaren. Alle die hier mehr fordern, sollten ein wenig realistischer werden.

    Gelungener Abend, schade das ich keine GEZ zahle. Wäre es ausnahmsweise mal wert gewesen.

  391. #576 Johann-Friedrich

    Wäre der junge Mann von Zypries und Mutlu statt von Plasbergs Redaktion gebrieft worden, dann bräuchte Mutlu (er fragt) ja nicht noch extra fragen…

  392. #580 Moggy

    Na ja. Mit viel gutem Willen kann man Koch zugute halten, daß er dieses Thema in eine breitere Öffentlichkeit gebracht hat. Wobei den Videoaufnahmen von München da das größere Verdienst zukommt. Ansonsten kann man getrost davon ausgehen, daß sich durch eine Wiederwahl Kochs ebensowenig im Alttag ändert, wie durch eine evtl. Landesregierung Ypsilanti. Zu einem Anlaß wie diesem (ich meine die Münchner Videobänder) schafft es Koch sicher auch aus der Opposition heraus, ein wenig Wirbel zu machen. Ich mag dieses Angebiedere der Politik jedenfalls nicht, deswegen (ich wiederhole mich, sorry) waren mir der Pädagoge und der Kripobeamte gestern noch die sympathischsten. Einen Politiker, der auch nur einen Satz ohne Berechnung und parteistrategisches Kalkül von sich gibt, kann man wohl lange suchen. Das lustige ist, nach der Wahl fragt kaum mehr einer, was denn aus den Ankündigungen geworden ist.

  393. Koch nutzt es nur als Walwerbung, er fischt am rechten Rand.

    Meinen Respekt vor Plasberg, dass ist wahrer Journalismus.

    Er wollte noch Zypries retten, ehe sie ihre Lügen rausposaunt… sie wollte nicht und bekam die Breitseite mit der Reusch Sache…

    Koch hielt sich gut, hatte sich sehr gut vorbereitet, der Kriminalkommisar berichtete live von der Front.

    Aber das beste war die Resonanz der Bevölkerung und die 585 Kommentare hier, sowie die gestrige Überlastung des Servers.

  394. Koch nutzt es nur als Walwerbung, er fischt am rechten Rand.

    Und? Was haben wir von Master-Mutlu gelernt: Man muss die Menschen abholen, wo sie sind.

  395. „Koch nutzt es nur als Walwerbung, er fischt am rechten Rand.“

    Das entbehrt jetzt nicht einer gewißen (unfreiwilligen?) Komik, auch wenn der Wal als solcher ja kein Fisch ist 🙂

  396. #586 Almbauer (10. Jan 2008 11:45)

    Koch nutzt es nur als Walwerbung, er fischt am rechten Rand.

    SOLL er doch mit dem Thema seine walkampfmaschine antrieben und dabei „den rechten Rand befischen“ (wo auch immer dieser Rand def. ist…)

    Was solls, ist doch zweitrangig?

    Hauptsache ist doch, daß das SEIT JAHREN BEKANNTE UND BRENNENDE PROBLEM mit der zunehmenden verrohung und kriminalisierung v.a. BESTIMMTER Jugendgruppen endlich mal PUBLIK gemacht und nicht a la rotgrün als 2bereicherung“ verkauft wird!

    DARAUF komt es doch an!

    daß koch- und andere „finger in die Wunde leger“ sich dadurch Popularität oder Stimmen oder höhere Leserzahlen ausrechnen, sollte uns nicht davon abhalten, das EIGENTLICHE Thema aus den Augen zu verlieren.

  397. Warum diskutiert man noch immer die Höchststrafe im StGB… es sollten die Mindeststrafen drastisch angzogen werden… die Höchststrafen werden eh seltenst ausgesprochen bei Verurteilungen

  398. Ich betone noch einmal: zum Beispiel

    Kurt Beck (SPD-Vorsitzender):

    – Leiter der Rundfunkkommison der Länder
    – Vorsitzender des ZDF-Verwaltungsrates

    Es hat sich seit langem Parteienproporz im Rundfunkrat der ARD, im Fernsehrat des ZDF und in deren Verwaltungsräten etabliert.

    Wenn auch zahlenmäßig in der Minderheit, habe die Parteien dei anderen Mitglieder auf ihre Listen eingeschworen, so dass die Gremien keineswegs die pluralistische Gesellschaft widerspiegen (wie es eigentlich sein sollte), sondern als Freundeskreise der jeweiligen Partei und ihren Verbündeten das Wort reden

    Quelle: „Brennpunkt Deutschland“ Lübbe Verlag

  399. #587 Almbauer
    „Koch nutzt es nur als Walwerbung, er fischt am rechten Rand“
    Der Wal ist aber kein Fisch, maxima tua fatuitas
    (Erzpinsel)

  400. #54 Zenta

    Ich ziteire hier einen Helfer Hitlers, ich bin nicht Rechts, damit das klar uist, das Buch kann jeder kaufen und selber lesen!

    Es wird wohl immer einer der besten Witze der Demokratie bleiben, dass sie ihren Todfeinden die Mittel selber stellte, durch die sie vernichtet wurde.”
    Joseph Goebbels

    Man kann das auch anders interpretieren. Wir haben unseren Feinden (Mohammedaner) die Mittel (Demokratie) in die Hand gegeben, mit denen sie uns einst vernichten werden.

  401. Ca Minute 49 redet Koch über das was man – neben dem angenehmen Helfen – auch über das Unangenehme reden soll.

    Und da redet er über den Hintergrund, den man beachten soll.

    Er sagt das Wort Religion

    Ist doch was.

    (Der kleine Türke zeigt übrigens dauernd Zeichen von Aggession: Man sieht häufig seine Zähne, und seine Hand ist häufig am Gebiss – deuuliche Zeichen)

  402. Der Ex-Schläger ist nun nett, aber der wird nie Deutscher. Er bezeichnet alle als „Die andere Seite“, die nicht Türke oder Sozialhelfer sind.

    Hoffnungslos, wenn sogar einsichtige Leute am Ende nicht in der Demokratie ankommen, sondern den Islam höher stellen als alles andere.

  403. #270 Siegbert

    Özcan sagt, die Deutschen sollten dafür sorgen, dass sich die Türken zu Hause fühlen!!!!!! Jetzt hat er sich verplappert!!!

    Das läßt sich einrichten. Ein Rückflug in die alte Heimat und schon fühlen sie sich heimisch.

  404. #361 bronkoxxx

    Thema Abschiebung
    Die meisten Jugendlichen von denen die Rede ist, sind hier geboren. Wohin bitte abschieben
    ins KZ so wie früher?

    Die Alternative: „Three Strikes and Your’re Out“ (www.threestrikes.org). Nach der dritten schweren Straftat wird der Täter automatisch(!) für 25 Jahre bis lebenslänglich weggeschlossen.

  405. Die Alternative: “Three Strikes and Your’re Out” (www.threestrikes.org). Nach der dritten schweren Straftat wird der Täter automatisch(!) für 25 Jahre bis lebenslänglich weggeschlossen.

    Sicher etwas, worüber man mal nachdenken kann. Klingt auf Anhieb gar nicht schlecht.
    Allerdings wird man dann wohl ein paar neue Knäste bauen müssen.

  406. #588 „DeutschesOpfer“ 😀 schrieb:

    Koch nutzt es nur als Walwerbung, er fischt am rechten Rand.

    Koch ist nicht auf Walfang. Das ist verboten!

    Zu deinem Nick: Die „Opfer“ sind bei euch nationalistischen Kampftürken die Kurden, die Aleviten, die Armenier (gewesen) und die Un- und Andersgläubigen.
    Hier in Europa ist das, wie gesehen, doch eher andersherum. Da hilft euch auf Dauer auch kein böses Gesicht, kein Türkendrohen und kein Muskelstudio mehr weiter… da muß ein Minimum an Grips her!

  407. #601 schnuffelchen

    Sicher etwas, worüber man mal nachdenken kann. Klingt auf Anhieb gar nicht schlecht.
    Allerdings wird man dann wohl ein paar neue Knäste bauen müssen.

    Man sollte einmal mit Vladimir Putin reden. Vielleicht kann man die Gulags (http://de.wikipedia.org/wiki/Gulag) reaktivieren? Dort ist es zwar nicht so komfortabel wie im deutschen Regelstrafvollzug, aber das ist doch nicht unser Problem.

  408. #603 Plondfair

    Äh ja, wirklich sehr konstruktiver Gedanke, toll.
    Wie ist das jetzt mit diesem Gesetz, die verlinkte Seite ist so unübersichtlich. Gibt es das schon? In Kalifornien? Seit wann? Man könnte mal abwarten ob es sich bewährt und so lange im Hinterkopf behalten.

  409. Frau Zypries empfiehlt die S-Bahn zu verlassen um den Angriffen dieser Rütli-Borats zu entgehen.
    Frau Eskandari-Grünberg (Stadtverordnete der Grünen) empfiehlt den Frankfurter Bürgern aus den moscheenbereicherten Stadtvierteln wegzuziehen.
    Als nächstes wird man wohl den Deutschen raten Deutschland zu verlassen, wenn sie sich den Übergriffen ausländischer Gewalttäter nicht mehr aussetzen wollen.

  410. #604 schnuffelchen

    Wie ist das jetzt mit diesem Gesetz, die verlinkte Seite ist so unübersichtlich. Gibt es das schon? In Kalifornien? Seit wann? Man könnte mal abwarten ob es sich bewährt und so lange im Hinterkopf behalten.

    Diese Gesetze gibt es in 25 Bundesstaaten:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Three_strikes

    Ich denke schon, daß sich dieses Prinzip bewährt hat, weil damit „Intensivtäter“ wie Serkan A. und Spiridon L. für lange, lange, lange Zeit aus dem Verkehr gezogen werden.

  411. #605 Tabro

    Als nächstes wird man wohl den Deutschen raten Deutschland zu verlassen, wenn sie sich den Übergriffen ausländischer Gewalttäter nicht mehr aussetzen wollen.

    So dumm sind die Linken auch wieder nicht. Irgend jemand muß schließlich die Steuern und Sozialabgaben erwirtschaften, mit denen sie ihre sozialen Experimente finanzieren.

  412. Insgesamt gesehen war es kein guter Tag für die Linken und die Grünen. Die Seifenblase des linksgrünen Multikulti Paradieses ist kurz vor dem zerplatzen.

    Aber Vorsicht, das Empire strikes bestimmt back !!!

  413. @ # 608

    Der Rückschlag kommt bestimmt.
    The Empire strikes back, aber beruhigend zu wissen zum Schluß kommt immer Die Rückkehr der Jedi-Ritter

  414. Völlig unlogisch ist die Beschwerde Türkischer
    Organisationen ,Koch würde die Gesellschaft spalten ,wenn er die Migranttürken hier angreift.
    Da wir davon ausgehen und sich diese Organisationen immer beschweren sie wären „nicht integriert“ können sie
    auch schlecht die deutsche Gesellschaft spalten. Wie soll das gehen?
    Wie soll den ein nicht integrierter und natürlich auch nie integrierbarer kleiner muslimischer Bevölkerungsanteil die Gesellschaft spalten ?-In der Gesellschaft wo ca 80% für deren Ausschaffung bzw. Familienzusammenführung im schönen Heimatland sind –
    Warum werden Leute welche uns hier als Scheiss Deutsche beschimpfen von uns bezahlt und nicht endlich zurück in ihre traumhaften Länder geschickt?Mann sollte sich mal mehr Gedanken um Aberkennung der deutschen Staatsbürgerschaft machen. Kleine Deutschtests reichen bestimmt aus um die Spreu vom Weizen zu trennen…

  415. #600 Plondfair (10. Jan 2008 15:21)

    #361 bronkoxxx

    Thema Abschiebung
    Die meisten Jugendlichen von denen die Rede ist, sind hier geboren. Wohin bitte abschieben
    ins KZ so wie früher?

    Die Alternative: “Three Strikes and Your’re Out” (www.threestrikes.org). Nach der dritten schweren Straftat wird der Täter automatisch(!) für 25 Jahre bis lebenslänglich weggeschlossen.

    eben, es muß nicht IMMEr automatisch beim Durchgreifen nur die KZ-nazikeulenlösung überbleiben.

    und außerdem mögen einige der täter zwar nicht direkt in ihren Ursprungsländern geboren sein sondern hier, aber wie sagt man so schön:

    ein Esel, der im Kuhstall geboren wurde und dort aufwuchs, ist noch lange keine Kuh.

    vor allem nicht, wenn er sich dort v.a. in der Eselecke aufgehalten hat, Besser „II-AAAH“ als „Muh“ sagen kann und den Kühen zur Last fällt.

    Man sollte da auf eine Umsiedlung in Richtung Eselstall zurückgreifen..

  416. #513 penck (10. Jan 2008 04:06)
    Sie haben recht, Koch ist ein jämmerlicher Opportunist, wie die meisten Politiker. Er greift dieses Thema nur auf, um seinen (politischen) Hals noch mal zu retten.
    Trotzdem bleibt jedem vernünftigen und loyalen deutschen Staatsbürger in der jetzigen Situation nichts anderes übrig, als CDU zu wählen (in Hessen). Zum einen verhindert man damit schlimmeres, zum anderen gibt man ein Signal: „Thema angekommen“. Insofern hat der Herr Koch „Clevererweise“ (uns) alle für seine Ziele instrumentalisiert. Und wir können nicht mal was dagegen tun. Wir müssen (ich nicht, weil ich kein Hesse bin) ihn auch noch wählen.
    Übrigens, Herr „penck“ Sie sollten an Ihrer Rechtschreibung und Grammatik arbeiten, sonst sieht jeder sofort, woher Sie kommen (und welche Interessen Sie vertreten).

  417. „esel im kuhstall geboren….“ – irgendwo habe ich das schon mal gehört. jedoch in einem anderen zusammenhang.
    umso treffender finde ich den vergleich allerdings in jetztiger situation.
    paßt schon!

  418. #572 sumo fand die Sendung auch erstaunlich
    offen bis auf die Tatsache das zwei völlig
    unislamische Schauspieler hier das Haupt-
    problem darstellen mussten- Entweder haben die keinen gefunden oder die islamisch orientierten
    haben einfach nicht verstanden was sie machen sollen…weil sie es halt nicht anders kennen-lol

    Sehr wahrscheinlich wollte der Spd nahe Sender auch einfach nicht zu nah an das Problem ran.

  419. #375 demokrat (10. Jan 2008 00:50)
    #376 kai1000 (10. Jan 2008 00:50)

    Nochmal danke an euch beide, den Beitrag von demokrat hatte ich übersehen! Witzigerweise habt ihr die Kommentare ja in der gleichen Minute abgeschickt.

  420. Auch auf die Gefahr hin, daß schon jemand ähnlich kommentiert
    hat, muß ich einfach mal folgendes loswerden: Unsere
    Justizministerin hat uns allen Ernstes den Rat erteilt, den
    U-Bahnwagen zu wechseln. Ich stelle mir einfach einmal vor, ein anderer Politiker hätte von Gewalt bedrohten Ausländern empfohlen, doch vielleicht die Stadt zu wechseln. Oder eventu-
    ell gar das Land?

    Ich weiß, das ist überspitzt, aber wenn ich mir so überlege
    was Frau Zypries da gestern so
    alles von sich gegeben hat,kann
    ich nur sagen: Bald wachsen in
    unserer Republik wirklich die
    Bananen.

  421. Die Reaktion der MSM in den heutigen Ausgaben auf die grottenschlechte Darstellung und „Briefing“-Geflüster unserer Frau Zypries und des Herrn Mutlu: Kein einziges Wort, dafür massivstes Ablenkfeuer auf Koch und seine Linie.
    Man muss sich das vergegenwärtigen: Da werden maßgebliche Politiker vor den Augen der Öffentlichkeit der Meinungsmanipulation und versuchter Lüge überführt und keiner der sonst so wachsamen Journalisten regt sich auf, sondern lenkt auf billigste Weise vom Thema ab. Ich kann nur noch sagen: DDR reloaded oder flächendeckend ‚Neues Deutschland‘!

Comments are closed.