Rape-Djihad-Report: Freiburg / Velbert / Essen / Gelsenkirchen - und jetzt München. Eine 15-jährige Münchnerin soll über eine Woche lang mehrmals von „Männern“ missbraucht worden sein.
Print Friendly, PDF & Email

Von JOHANNES DANIELS | Nicht nur im „Vergewaltigungs-Mekka“ Freiburg – auch in der Landeshauptstadt München erfüllen Merkels Genital-Goldstücke in Perfektion, wofür sie ins Land geholt wurden: Nur wenige Tage nach Bekanntwerden der „Massenvergewaltigung“ (RTL) in Freiburg durch mindestens sieben Syrer und dem bestialischen Gruppen-Sexualmord mitten in Rom durch mindestens sieben Senegalesen – wurde jetzt eine Serie unfassbarer Sexualverbrechen mitten in München bekannt.

Ein 15-jähriges Münchner Mädchen wurde von insgesamt sechs Afghanen über Tage sexuell missbraucht und vielfach vergewaltigt. Die Verbrechen geschahen über einen Zeitraum von mehreren Tagen, wie die Kripo München erst jetzt mitteilt. Die Straftaten liegen rund vier Wochen zurück, also zwei Wochen vor der bayerischen Landtagswahl.

Fünf Verdächtige sitzen nach Angaben der Staatsanwaltschaft bereits in Untersuchungshaft, nach einem weiteren Sexualtäter wird nun dringend gefahndet. Das Münchner Mädchen wurde Ende September in mehreren Wohnungen in der Innenstadt von insgesamt sechs jungen Afghanen sexuell missbraucht. Im Gegensatz zu Freiburg / Velbert / Essen / Gelsenkirchen etc. wurde das Opfer immerhin einzeln an verschiedenen Tagen von den „Sch(m)utzbedürftigen“ missbraucht. Die Polizei geht davon aus, dass möglicherweise diesmal keine sonst üblichen Taharrusch-Drogencocktails im Spiel waren. Vielmahr soll das Mädchen derart psychisch und physisch eingeschüchtert worden sein, dass es „unweigerlich“ zum willfährigen Bereicherungs-Opfer der animalischen Merkel-Rapefugees wurde.

Bei einem der Männer handelt es sich nach aktuellen Informationen um den Ex-Freund des Mädchens. Einen 20-jährigen Afghanen, der das Mädchen dann an seine Kumpanen und Merkel-Stecher „durchreichte“. Ein ähnliches Muster wie auch in den Roma-Vergewaltigungsfällen „Dean Martin“ in Gelsenkirchen. Die gedemütigte Münchnerin kommt nach polizeiinternen Angaben aus „eher prekären Verhältnissen“ und lebte in einer betreuten Jugendeinrichtung. Trotzdem kein Grund für einen Vergewaltigungs-Dschihad an einer Deutschen – wie er „im Buche steht“.

Wie die Schülerin berichtet, „sei sie von ihm zum Sex gezwungen worden. Sie habe sich aus Angst vor Schlägen und Misshandlungen nicht gewehrt. Die Schülerin soll zudem von fünf weiteren Männern, allesamt Bekannte ihres Freundes, vergewaltigt worden sein. Es handelt sich ebenfalls um junge Afghanen. Tatorte waren offenbar zwei Wohnungen im Stadtgebiet. Das Mädchen soll dort an unterschiedlichen Tagen zum Sex mit jeweils einem der Männer gezwungen worden sein.

Afghanische Päderasten in Blitzaktion verhaftet

Die Umstände, die das Mädchen gegenüber der Polizei schilderte, wertet die Staatsanwaltschaft München strafrechtlich als Vergewaltigung. Darauf erließ ein Münchner Ermittlungsrichter sechs Haftbefehle gegen die anerkannten Asylbewerber im Alter von 20 und 25 Jahren. „Es sitzen mehrere Verdächtige in Untersuchungshaft“, erklärte Oberstaatsanwalt Florian Weinzierl.

Fünf von ihnen konnten von der Polizei in einer Blitzaktion innerhalb weniger Stunden festgenommen werden – nach dem sechsten namentlich bekannten Afghanen wird noch gefahndet. Die Tatverdächtigen haben in den Vernehmungen entweder geschwiegen oder angegeben, der Geschlechtsverkehr sei „einvernehmlich gewesen“.

Dazu, das der Fall erst jetzt bekannt wurde, erläutert die Münchner Staatsanwaltschaft, dass es laufende Ermittlungen gegeben habe, „die man nicht stören wollte“. Eventuell waren es aber auch die Wahlen in Bayern, denn „Bayern ist sicher“ … am Abgrund!

Die stark auflagengebeutelte Münchener Abendzeitung schreibt zu der Vergewaltigungsserie:

„Anmerkung der Redaktion: Aufgrund der Flut an unsachlichen Kommentaren mit teilweise strafrechtlich relevantem Inhalt sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion für diesen Beitrag zu deaktivieren. Wir bedauern, dass eine sachliche Diskussion zu diesem Thema offenbar nicht möglich ist“.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

290 KOMMENTARE

  1. Ich lese „Lebensgefährte“.
    Seit wann haben in Deutschland 15jährige Mädchen LEBENSGEFÄHRTEN?

    .
    Sechs Männer sollen Mädchen (15) vergewaltigt haben

    Der Fall: Das Mädchen, das nach BILD-Informationen unter Betreuung steht, hatte Ende September Anzeige gegen ihren Lebensgefährten erstattet. Der Asylbewerber soll ihr massiv verbal gedroht und sie dadurch zum Geschlechtsverkehr gezwungen haben.“
    https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/verdaechtige-in-u-haft-sechs-maenner-sollen-maedchen-15-vergewaltigt-haben-58139512.bild.html

  2. Traurig aber nicht zu ändern, die nächste Vergewaltigung kommt morgen oder übermorgen.
    Die Jungs müssen ja ihren Druck abbauen. Pech für die Mädels.

  3. In München wurde sehr gerne Grün gewählt. Das sind nun die Folgen. Wer nicht hören will, wird vergewaltigt.

  4. Marie-Belen 30. Oktober 2018 at 21:11
    Ich lese „Lebensgefährte“.
    Seit wann haben in Deutschland 15jährige Mädchen LEBENSGEFÄHRTEN?

    Demnächst ab Neun.
    Wenn die Grünen ihre Bildungspläne für mehr sexuelle Vielfalt und Toleranz weiter vorantreiben vielleicht schon ab Sechs.

  5. Ein ähnliches Muster wie auch in den Roma-Vergewaltigungsfällen „Dean Martin“ in Gelsenkirchen.

    Loverboy Methode!

  6. Bei einem der Männer handelt es sich nach aktuellen Informationen um den Ex-Freund des Mädchens.

    Ich sehe in München immer mehr von diesen dämlichen, einheimischen Muselmatratzen mit ihren Ölaugen-Loverboys rumflanieren.
    „ElitePartner. Akademiker und Singles mit Niveau“!
    😉
    Kein Mitleid. Selbst schuld!

  7. Ein ähnliches Muster wie auch in den Roma-Vergewaltigungsfällen „Dean Martin“ in Gelsenkirchen.

    Die Aussage ist Falsch. In Gelsenkirchen handelte es sich mehrheitlich um deutsche Sinti.

  8. Freya- 30. Oktober 2018 at 21:18
    Ein ähnliches Muster wie auch in den Roma-Vergewaltigungsfällen „Dean Martin“ in Gelsenkirchen.

    Die Aussage ist Falsch. In Gelsenkirchen handelte es sich mehrheitlich um deutsche Sinti.

    Alle unter dem Oberbegriff „Zigeuner“ bekannt.

  9. Deutsche Kinder sind hilflose Opfer für Migranten. Verantwortlich sind Eltern, Lehrer, Priester, das staatliche Fernsehen, die staatstreue Presse, alle Altparteien und an erster Stelle die Merkelregierung, die Mord, Totschlag und Vergewaltigung durch Migranten erst möglich macht. Und dieses breite Bündnis hirnverbrannter Menschen, das für Mord und Totschlag verantwortlich ist, nennt die Kritiker der unkontrollierten Masseneinwanderung Nazis, das muß man sich mal vorstellen.

  10. Ein Land das seine BürgerInnen als Freiwild fremden Raubtieren überlässt, ist ein Drecksloch.
    #Shithole

  11. @ Freya- 30. Oktober 2018 at 21:22

    Oben im Link kannst du die Wahlergebnisse der Wahlkreise in München sehen.

  12. Münchener Abendzeitung:
    ANMERKUNG DER REDAKTION: AUFGRUND DER FLUT AN VERGEWALTIGUNGEN MIT UNSACHLICHER BERICHTERSTATTUNG SEHEN WIR UNS GEZWUNGEN, UNS DER ALLGEMEINEN PRESSE ANZUPASSEN, SOMIT FÜR DIESEN BEITRAG DIE KOMMENTARFUNKTION EBENSO ZU DEAKTIVIEREN. WIR BEDAUERN, DASS EINE SACHLICHE DISKUSSION ZU DIESEM THEMA NICHT MÖGLICH IST.

  13. kitajima 30. Oktober 2018 at 21:21
    Deutsche Kinder sind hilflose Opfer für Migranten. Verantwortlich sind Eltern, Lehrer, Priester, das staatliche Fernsehen, die staatstreue Presse, alle Altparteien und an erster Stelle die Merkelregierung, die Mord, Totschlag und Vergewaltigung durch Migranten erst möglich macht. Und dieses breite Bündnis hirnverbrannter Menschen, das für Mord und Totschlag verantwortlich ist, nennt die Kritiker der unkontrollierten Masseneinwanderung Nazis, das muß man sich mal vorstellen.

    Das Problem ist die Umerziehung zur pathologisch-wahnhaften Wehrlosigkeit in allen westeuropäischen Gesellschaften und das Abgeben aller Gewalthoheiten in die Hände des Staates.
    In monoethnischen und -kulturellen Ländern wie Japan und Südkorea mag genau das gut funktionieren, nur in den sogenannten Schmelztiegeln schadet es nicht, den Bürgern etwas mehr Rechte zumindest beim Verteidigen des eigenen Leib und Lebens, hier vor allem innerhalb des eigenen Wohn- und Lebensraumes, zuzugestehen.

    In gesunden Gesellschaften, wie es sie noch in osteuropäischen Ländern gibt, kämen diese Ballastexistenzen nicht einmal ansatzweise auf die Idee, solche Taten zu verüben – schon alleine aus Angst vor den unmittelbaren Konsequenzen durch die örtliche Männerwelt.

  14. So wie dieser wackere italienische Bürgermeister die „Refugies-Welcome-Besoffenen“ in die Pflicht nehmen will, so sollten wir das hier in Deutschland auch von diesen toleranzbesoffenen Trotteln verlangen!

    .

    „Italienischer Bürgermeister fordert von Refugees-Welcomern, die Flüchtlinge bei sich zu Hause aufzunehmen
    29. Oktober 2018
    Der erste Bürger des italienischen Städtchens Inzago hat die Demonstranten und Befürworter der Einwanderung dazu eingeladen, die von der Präfektur in Mailand beschlossene Zuteilung von Einwanderern bei sich zu Hause aufzunehmen und zu beherbergen und zu versorgen. Dann würde er auch diese Zuteilungsquote von Migranten akzeptieren. Inzago ist ein Städtchen von ca. 10tausend Einwohnern und liegt in der Lombardei, etwa 25 Kilometer nordöstlich von Mailand. Nicht weit von Inzago liegt der Ort Gorgonzola, woher der berühmte Käse kommt.

    Sie gingen in Inzago auf die Straße, um für Migranten, No Borders, No Nations und Diversity zu demonstrieren. Sie kritisierten die Haltung der Mehrheit im Städtchen als rassistisch und rechts, weil die meisten Bürger der neuerlichen Aufnahme von noch mehr Migranten ablehnend gegenüberstehen. Nun hat Bürgermeister Andrea Fumagalli die Namen dieser Protestierer registrieren lassen und verkünde: „Wenn diese Leute die Migranten unbedingt hier haben wollen, dann werden sie sie auch selber bei sich aufnehmen“. Bürgermeister Fumagalli gehört der als rechtspopulistisch bezeichneten Partei „Lega“ an, wie auch Innenminister Matteo Salivini. Die Fumagalli sind eine respektierte Familie in dem Ort. Sie waren bekannte Oianisten, Kompinisten, Misuíkpädagogen und ein Organist. Anläßlich der Demonstrationen linksgerichteter Gruppen von Befürwortern der Freien Einwanderung in der der Gemeinde Mailand Metro City, in der Inzago liegt, lud Bürgermeister Fumagalli die kleine Gruppe von Demonstranten ein, die Einwanderer in ihrer Heimat zu begrüßen und ihnen Unterkunft, Betreuung und Verpflegung zuteil werden zu lassen. Wer für die Aufnahme der Einwanderer in Inzago sei, solle ins Rathaus kommen und ein Dokument unterschreiben, das die (persönlich bereits registrierten) Teilnehmer dazu verpflichtet, die von ihnen eingeforderten Flüchtlinge bei sich zu Hause aufzunehmen.“

    https://connectiv.events/italienischer-buergermeister-fordert-von-refugees-welcomern-die-fluechtlinge-bei-sich-zu-hause-aufzunehmen/

  15. @ Das_Sanfte_Lamm 30. Oktober 2018 at 21:20
    Freya- 30. Oktober 2018 at 21:18
    Ein ähnliches Muster wie auch in den Roma-Vergewaltigungsfällen „Dean Martin“ in Gelsenkirchen.

    Die Aussage ist Falsch. In Gelsenkirchen handelte es sich mehrheitlich um deutsche Sinti.

    Alle unter dem Oberbegriff „Zigeuner“ bekannt.

    Ja Zigeuner, aber ich achte auf Details. Es ist ein Unterschied ob die Täter Zigeuner aus Deutschland sind oder ob sie aus Rumänien oder Bulgarien kommen!

    JOHANNES DANIELS wirft so vermutlich den relativ zeitnahen Fall in Velbert mit in einen Topf, hier handelte es sich um Roma!

    In Gelsenkirchen wurde mit der Loverboy-Masche agiert. Dort wurde der Schönste „Dean Martin“ vorgeschickt als Köder für die Mädels, die sich erst gerne mit ihm einließen .. bis dann die anderen kamen .. in Velbert war es ein spontaner Überfall mit Gruppenvergewaltigung, ohne vorigen Bezug zwischen Opfer und Tätern.

  16. Freiburg ist bunt und weltoffen.
    Schwarzer Ziegenficker bedrängt bunte Freiburgerinnen.
    Freiburg (ots) – Die Ermittler der Kriminalpolizei konnten am vergangenen Freitag, den 26.10.2018, einen 28jährigen Mann aus Eritrea festnehmen, der gleich für mehrere Straftaten in Frage kommt.

    Die akribische Spurensicherung der Ermittler im Fall eines sexuellen Übergriffs vom 11.05.2018 erbrachte, dass DNA-Spuren, welche an der 30jährigen Geschädigten gesichert werden konnten, mit bereits einliegenden DNA-Spuren übereinstimmen. Diese konnten im Rahmen von Verstößen gegen das Tierschutzgesetz aus dem Jahr 2017 gesichert werden. Dem damals unbekannten Täter lag zur Last, Schafe und Ziegen auf einem Hof in Freiburg in sexueller Absicht angegangen zu haben. Zunächst konnten diese beiden übereinstimmenden Spuren keinem Täter zugeordnet werden.

    Am 12.06.2018 kam es zu einem weiteren Vorfall, bei welchem der Täter nach flüchtiger Vorbekanntschaft im Rahmen eines Spaziergangs im Bereich des Schlossbergs eine 31jährige Frau in sexueller Absicht angegangen hat.

    Am 01.07.2018 ereignete sich ein weiterer Übergriff, wobei der Mann eine 20-Jährige in einem Hauseingang auf ihrem Nachhauseweg in sexueller Absicht angriff.

    Die intensiven Vernehmungen und Ermittlungen der Kriminalpolizei führten in den beiden letztgenannten Fällen zur Identifizierung des mutmaßlichen Täters, bei welchem es sich um den jetzt festgenommenen 28-Jährigen handelt. Die Entnahme einer DNA-Probe erbrachte die Übereinstimmung mit dem sexuellen Übergriff vom 11.05.2018 sowie den Übergriffen auf Tiere im Frühjahr 2017.

    Der in Freiburg wohnhafte dringend tatverdächtige Mann wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg dem Haftrichter vorgeführt, welcher die Einlieferung in einer Justizvollzugsanstalt anordnete.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4102185

  17. Bayern hat gewählt und entschieden:
    Das ist gut so, das wollen wir, bitte mehr davon!
    Unsere Töchter sind nur Nazienkel und bekommen genau das, was sie verdienen!
    Also bitte kein mimimimimimi…..

  18. Es gab Zeiten, da wurde schon Sex mit Minderjährigen (also unter 18) bestraft.
    Aber im Rahmen der großen Islamisierung ist plötzlich alles erlaubt.
    Kinderehen, Bigamie, dazwischen ein paar Vergewaltigungen, „Gruppensex“, Priestersex und andere Schweinereien, was soll’s!

  19. Ich denke das wir das in diesem Jahr noch oft lesen müssen!Und solange die Opfer deutsche sind wird es die Medien nicht sonderlich interessieren!Die Dunkelziffer solcher Massenvergewaltigungen dürfte noch viel höher sein!Aber das muss man ja Medienwirksam verschweigen!Ich frage mich wirklich wann ein Ende dieser abscheulichen Taten folgen wird!Erst dann wenn es eine Politiker Tochter treffen wird?
    Dieses Land kann seine Bürger nicht mehr schützen!Also versucht eure Kinder aufzuklären,dass sie sich nicht mit solchen Ratten einlassen sollen!

  20. Wuehlmaus 30. Oktober 2018 at 20:55

    „Ein brutales Hauen und Stechen um ihre Nachfolge wird einsetzen und die CDU komplett spalten“

    Atlantik-Fritz gegen Antifa-Co-Demonstranten. Open-da-borders-Teilnehmer, Merkelisten. Deutsche gegen Brüsseler gegen Washingtonler. Mitmacher gegen Wegducker gegen Wegrenner.

    Es wird wundervoll!

  21. @ Marie-Belen 30. Oktober 2018 at 21:11

    Vermutl. lebten beide in derselben betreuten
    Wohngemeinschaft, lernbehindert, multikulti
    ohne Vorurteile, sich gegenseitig
    kennenlernen u. beim integrieren helfen:
    Inklusion ist keine Utopie, No Border, No
    Racism, Eine-Welt-Sozialismus, Stuhlkreis,
    Töpfern u. Boxen gegen Aggressionen usw.

  22. Ja, seit Merkel unser Land mit Mohammedanern geflutet hat, verzeichnet der Innenminister erstaunliche Tiefstände bei der Kriminalität. Ja, so sicher wie heutzutage war es in unserem Land schon lange nicht mehr. Insbesondere Frauen können sich in unserem Land und insbesondere in dem idyllischen Freiburg sicher fühlen.
    Die Ermittler der Kriminalpolizei konnten am vergangenen Freitag, den 26.10.2018, einen 28jährigen Mann aus Eritrea festnehmen, der gleich für mehrere Straftaten in Frage kommt.
    Die akribische Spurensicherung der Ermittler im Fall eines sexuellen Übergriffs vom 11.05.2018 erbrachte, dass DNA-Spuren, welche an der 30jährigen Geschädigten gesichert werden konnten, mit bereits einliegenden DNA-Spuren übereinstimmen. Diese konnten im Rahmen von Verstößen gegen das Tierschutzgesetz aus dem Jahr 2017 gesichert werden. Dem damals unbekannten Täter lag zur Last, Schafe und Ziegen auf einem Hof in Freiburg in sexueller Absicht angegangen zu haben. Zunächst konnten diese beiden übereinstimmenden Spuren keinem Täter zugeordnet werden.
    Am 12.06.2018 kam es zu einem weiteren Vorfall, bei welchem der Täter nach flüchtiger Vorbekanntschaft im Rahmen eines Spaziergangs im Bereich des Schlossbergs eine 31jährige Frau in sexueller Absicht angegangen hat.
    Am 01.07.2018 ereignete sich ein weiterer Übergriff, wobei der Mann eine 20-Jährige in einem Hauseingang auf ihrem Nachhauseweg in sexueller Absicht angriff.
    Die intensiven Vernehmungen und Ermittlungen der Kriminalpolizei führten in den beiden letztgenannten Fällen zur Identifizierung des mutmaßlichen Täters, bei welchem es sich um den jetzt festgenommenen 28-Jährigen handelt. Die Entnahme einer DNA-Probe erbrachte die Übereinstimmung mit dem sexuellen Übergriff vom 11.05.2018 sowie den Übergriffen auf Tiere im Frühjahr 2017.
    Der in Freiburg wohnhafte dringend tatverdächtige Mann wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg dem Haftrichter vorgeführt, welcher die Einlieferung in einer Justizvollzugsanstalt anordnete.
    lr
    – Erstmeldungen –
    Freiburg-Herdern: Zeugenaufruf nach Übergriff im Bereich der Okenstraße
    Die Geschädigte erschien gestern beim Polizeirevier Freiburg Nord und gab an, dass es bereits am 01.07.2018 zu einem sexuellen Übergriff gekommen sei.
    Am Sonntagmorgen befand sich die 26-Jährige gegen 06:00 Uhr morgens auf dem Weg vom Hauptbahnhof in die Okenstraße. Den gesamten Weg über wurde sie von einem Mann verfolgt und in einem Hauseingang in der Okenstraße auch in sexueller Absicht angegangen.
    Die Frau wehrte sich, rieß sich los und konnte flüchten. Verletzt wurde sie nicht. Sie beschrieb den Mann folgendermaßen: Dunklere Hautfarbe (evtl. Afghane), ca. 170 cm groß, herausstechende Wangenknochen, magere Statur, kurze glatte schwarze Haare, ca. 30-40 Jahre alt. Bekleidet war er mit einem dunkelblauen T-Shirt mit weißen und roten Strichen und trug eine helle Jeanshose. Eventuell hatte er einen schwarzen Rucksack dabei. Er sprach gebrochen deutsch.
    Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter Tel: 0761-882-5777.
    Freiburg-Betzenhausen: Zeugenaufruf nach sexuellem Übergriff im Bereich Runzmattenweg
    Wie der Polizei durch nachträgliche Anzeigenerstattung bekannt wurde, kam es bereits am 11.05.2018 zu folgendem Vorfall:
    Eine 30jährige Frau befand sich zwischen 21:30 und 22:30 Uhr auf dem Fußweg von der Straßenbahnhaltestelle Runzmattenweg gen Berliner Allee. Sie von einem jungen Mann zunächst angesprochen und daraufhin unvermittelt in sexueller Absicht angegangen, wobei sie sofort um Hilfe schrie. Glücklicherweise nahm dies sofort ein vorbei fahrender Fahrradfahrer wahr, woraufhin der Täter in unbekannte Richtung flüchtete.
    Der Mann wurde folgendermaßen beschrieben:
    Er war etwa 185cm groß, zwischen 20-25 Jahre alt, hatte schwarze Hautfarbe und dunkle Haare. Er trug ein Silikonarmband am linken Handgelenk in Deutschlandfarben und gab auf Englisch an „Johannes“ zu heißen und aus Eritrea zu stammen. Er trug vermutlich ein helles T-Shirt und nutzte ein rotes Herrenrad (kein Gepäckträger, kein Licht), an dem ein mit schwarzem Stoff verkleidetes Kettenschloss hing.
    Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können – insbesondere den Fahrradfahrer – sich unter Tel: 0761-8825777 zu melden.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4102185

  23. Also mal bitte nicht zu einfach machen.

    Das Mädel ist 15, das ist kein Alter, um das zu wissen, was wir hier wissen. Das ist ähnlich wie mit Mia aus Kandel. Kinder in dem Alter laufen nicht umsonst noch unter dem Begriff „Schutzbefohlene“. Als ob die sich vorstellen könnten, wie solche… „Typen“ aus Weitwegistan wirklich ticken.

    Wer versagt hat, sind – wieder einmal – Lehrer, Medien, Politik und damit – schlussendlich – die 87% Idioten, die regelmäßig ihre Stimme für ein „Weiter so“ von solchen Zuständen abgeben.

    Und da fällt es mir schwer, noch einzelne Schuldige zu benennen als viel mehr zu sagen: Schuld ist „das Land“.

  24. matrixx 30. Oktober 2018 at 21:38
    Vielleicht sind es gar nicht so sehr die alt eingesessenen Freiburger, sondern vielmehr die Freiburger auf Zeit, die Studenten, die kommende „geistige Elite“ Deutschlands. 🙁

  25. Bislang ist alles noch ruhig. Aber die Zeit wird kommen, wo nicht nur „Volk aus prekären Verhältnissen“ zu Opfern wird.

    Die „Zivilgesellschaft“ hat sich den Todeskeim, der sie radikal vernichten wird selbst an den Hals geholt. Auf dieses Land kommen „Verwerfungen“ zu, die sich die naiven Schafe in ihren schlimmsten Albträumen nicht ausmalen können.

  26. DumSpiroSpero 30. Oktober 2018 at 21:27

    @jeanette
    Eine sich selbst entlarvende Anmerkung der Redaktion.
    ————————
    Habe das umgeändert, weiß gar nicht ob man das darf. 🙂
    Sind auch noch Grammatikfehler drin, kann nicht mehr schreiben bin zu müde!!! 🙁

  27. Ich bedauere, wenn das herzlos klingt: Aber wieder hat sich jemand unangemessenen diesen Invasoren genähert, bis der Blitz einschlug! Oder was soll ich anderes daraus ableiten, daß die Übergriffe in mehreren Wohnungen an mehreren Tagen stattfanden?

  28. @ Regierungssturz jetzt 30. Oktober 2018 at 21:33
    Was haben die Eltern gewählt?

    Wahrscheinlich gar nix, sie wohnt im Heim und stammt aus schwierigen Verhältnissen.
    Im Shithole Germanistan werden deutsche Heimkinder mit sog. FAKE MUFLS zusammen untergebracht.

    Abschreckendstes Beipiel hierfür war Mireille Bold (†17) in Flensburg:

    Opfer und Täter wurden beide vom Jugendamt betreut.

    http://www.ehrenmord.de/doku/2018/2018_Mireille_B.php

  29. Nachtrag: Wenn es eine volljährige Gutmenschentante trifft, im schlimmsten Fall noch in der „Flüchtlings“hilfe und entschieden in ihrem Engagement gegen alles, was rääächts anmutet, dann geht auch mir inzwischen das Mitleid aus (siehe das Beispiel von der, die zum Marokkaner in den LKW zum Trampen stieg).

    Aber hier geht es um ein 15-jähriges Mädchen. Woher soll die wissen, dass sie von solchen Leuten als besserer Gebrauchsgegenstand gesehen wird? Von irgendeinem Fashion-Blog?

    Ein normales 15-jähriges, Europäisches Mädchen käme doch nicht im Traum darauf, zu was dieser „Kulturkreis“ so alles fähig ist bzw. als normal ansieht. Da sind andere in der Verantwortung.

  30. Dummheit kann so weh tun
    ——————————-
    Marie-Belen 30. Oktober 2018 at 21:11
    Ich lese „Lebensgefährte“.
    Seit wann haben in Deutschland 15jährige Mädchen LEBENSGEFÄHRTEN?
    ————————
    Die haben sich verschrieben.
    Das soll „Leidensgefährtin“ heißen.
    Der Entflüchtete leidet an Überdruck und die Gefährtin an
    Unterdrückung.

  31. Maria-Bernhardine 30. Oktober 2018 at 21:38

    Von Steuergeldern finanzierte Wohngemeinschaften mit sozial deprivierten deutschen minderjährigen pubertierenden Mädchen und altersmäßig selbstbestimmten arabisch/afrikanischen MUFL…….

    Eine gruselige Vorstellung!

  32. @ Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 30. Oktober 2018 at 21:17

    Also, wer 15-Jährigen, womögl. Retardierten, Grenzdebilen
    oder sozial Verwahrlosten aus kaputten Elternhäusern, evtl.
    gemeinsam mit Fake-MuFl in betreutes Wohnen gesteckt, die
    Schuld gibt, hat selber nicht mehr alle Tassen im Schrank,
    wie die Wohlfahrtsbosse, Kirchenmänner, Politiker, Sesselfurzer
    auf dem Jugendamt, Psycho- u. Pädagogik-Halbgötter u. linke
    Menschenlaboristen.

  33. Für alle durch die Blockparteien gehätschelten Migranten, ist seit vorgestern Trauertag.
    Grund, die Mutter Theresa aller Maghrebiner, Affghanen, Araber, Türken und Schwarzafrikanern, hat ihren Machteinfluß „freiwillig“ zurückgenommen.
    Somit könnte den Vorgenannten schon bald ein härterer Wind in die Visage wehen, denn dieser Ex-Kurs der Kanzlerinnen-Darstellerin,wird sich nicht halten lassen können.
    Für mich und viele von euch ist die Entwicklung nicht überraschend, wie hat man uns seit ’15 diffamiert unserer Bedenken wegen.
    Durch meinen langen Aufenthalt in arabischen Ländern, ist diese Invasion nach Deutschland der Beginn einer kommenden Katastrophe in unserem Land. Die Ausschaffung dieser Figuren wird nicht mehr problemlos funktionieren, schon heute kollabiert der Staat ansatzweise durch Nichtumsetzung der Ausschaffung durch Linke, Kirchen und Antifa-Gesindel.

    Eine Lame Duck Polizei hat sich schon lange den Schneid abkaufen lassen, dieses Land taumelt bereits. Stärke beweist dieses korrupte Politiker und Justizgesindel nur noch gegen Deutsche, wenn nötig, mit einer nie dagewesenen kriminellen Energie (Münchner Komplott in den Verfahren 4O2113/09 u. OLG 15U 4900/11 unter Beteiligung von über 40 Behörden Personen).

  34. @ Johannisbeersorbet 30. Oktober 2018 at 21:42
    Bislang ist alles noch ruhig. Aber die Zeit wird kommen, wo nicht nur „Volk aus prekären Verhältnissen“ zu Opfern wird.

    Es traf schon viele aus NICHT prekären Verhältnissen!

    Susanne Fontaine – Berlin
    Maria Ladenburger – Freiburg
    Carolin Gruber – Freiburg-Endingen

    usw. und so fort
    Es kann jeden treffen der vor die Haustür tritt.

  35. Die gedemütigte Münchnerin kommt nach polizeiinternen Angaben aus „eher prekären Verhältnissen“ und lebte in einer betreuten Jugendeinrichtung.

    …Wo die Betreuer_Innen mehrheitlich Grüne wählen, Schauermärchen über privilegierte weisse Rassisten erzählen, lieber Mate-Tee saufen wie ihre Schutzbefohlenen zu mündigen Menschen zu erziehen und deren Dachorganisationen bestens an der Welle der illegalen Einwanderer verdienen.

    Alle hinter den Afghanen in den Knast und anschliessend in den Abschiebecontainer treiben!

  36. @jeanette kann nicht mehr schreiben bin zu müde!!! ?

    So kenne ich dich ja gar nicht. Normalerweise lese ich (am nächsten Tag) Kommentare von dir bis spät in der Nacht.

  37. @ Johannisbeersorbet 30. Oktober 2018 at 21:42

    Oder Maria Müller – Untergriesheim!

    WEITER HAFT FÜR GRAUSAMEN MORD AN ALTER DAME IN UNTERGRIESHEIM

    Mord-Moslem scheitert mit Revision in Karlsruhe

    Der uns extrem kulturell bereichernde Merkel-Gast war bei einem seiner Raubzüge einfach nachts in das Haus einer deutschen Familie im beschaulichen baden-württembergischen Untergriesheim, in der Nähe von Heilbronn eingestiegen. Im Schlafzimmer entdeckte der Scheinasylant eine schlafende ältere Frau in ihrem Bett. Der “traumatisierte Schutzsuchende” stieg laut Obduktionsbericht der wehrlosen noch schlafenden Dame im Bett zuerst mit beiden Knien auf den Brustkorb.

    Dabei malträtierte er sie massiv mit den Fäusten und schlug ihr mehrmals brutal gegen den Kopfbereich. Dann wurde das Opfer mit den Händen gewürgt und als dem Merkel-Gast die Kräfte ausgingen wurde die Ungläubige mit einem Telefonkabel weiter zu Tode stranguliert. Alleine der reine Todeskampf des Opfers dauerte nach Aussagen einer vereidigten Ärztin mindestens fünf bis zehn Minuten.

    http://www.pi-news.net/2018/01/mord-moslem-scheitert-mit-revision-in-karlsruhe/

  38. Gideon 30. Oktober 2018 at 21:09

    Die widernatürlichen Perversionen von zugewanderten und so dringend benötigten „Facharbeitern“ zeigen nun täglich intensiv, wie bereichernd deren Kultur für uns ist. In Freiburg, der Stadt im Breisgau, die seit 2015 unfassbar viel Kultur des Todes zu erleiden hat, vergewaltigt ein 23-jähriger Afrikaner Schafe und Ziegen. Dann waren einheimische Frauen seine Opfer.

    Was sollen die von uns denken? Die sehen nur, in diesem Land dürfen sogar Männer sich gegenseitig rektal schänden, dann werden andere Dinge wohl auch erlaubt sein.

    Wir müssen wieder zurück zur gesunden Moral vor 1968.

  39. Haremhab 30. Oktober 2018 at 21:12
    In München wurde sehr gerne Grün gewählt. Das sind nun die Folgen. Wer nicht hören will, wird vergewaltigt.
    —————————————
    Ja, sicher war auch dieses Mädel fanatische Grünenwählerin…

  40. Herr Poß, was haben Sie und ihre grünen Kollegen angerichtet? Wieviele deutschen Mädchen müssen noch dran glauben? Erklären Sie mir das bitte bei der Demo in Kandel,am 3.11.2018, um 14.00h, auf dem Marktplatz in Kandel, ich warte auf ihre Antwort. Leute, bitte kommt zahlreich.

  41. Ex-Freund Afghane !
    München und Freiburg !
    Tja, kein Mitleid mit den dort schon länger lebenden. immer schön Rot und Grün gewählt. Das ist jetzt die Realität !! Alles schön Bunt und Ficki Ficki an jeder Ecke. Bin gespannt ob u. wann diese Gutmenschenpisser wach werden.
    Wenn´s nach mir geht wär jetzt schluß mit lustig !!

  42. Und fahrt bitte nach der Demo zum Weingut Bitzel nach Winden, toller Wein, super Essen und ganz tolle Leit.

  43. Wie können die verantwortlichen Politiker, Polizisten, Generälen, Geheimdienstler, Bischöfe ruhig schlafen?Wie beruhigen sie sich ihr Gewissen? Welche hohe Macht steht dahinter, dass sie die „Klappen“ ruhig halten? Ist das Bequemlichkeit, Geld/Reichtum, Angst? Wo sind die Feministinnen?
    Das ist mir eine große Rätzel.
    Auch dieses Schweigen der Lämmer ist unerträglich.
    Die Grünen bereiten mit ihren Sexualkundelehrplänen Jahr für Jahr nächste Kolonen des Freiwildes für ihren „heiligen Kühen“ den „Geflüchteten“ vor. – Die Eltern schweigen, mehr noch, sie wählen eigenen Kindes-Henker.
    Oh mein Gott, jetzt schreie ich noch lauter – „Dein Reich komme!!!“ Maranata!!! Komm, Herr Jesu komm!!!
    Wenn Du nicht willst, dass wir alle von Glauben abfallen.

  44. Volker Beck von den Grünen wird sehr enttäuscht sein. Nicht etwa wegen dem „einvernehmlichen“ Sex seiner Schützlinge und „Lebensgefährten“ des 15-jährigen Mädchens, sondern weil offenbar keine Drogen im „Spiel“ waren.

  45. Die Nomenklatura hat noch zu wenig Angst vor uns Demokraten. Transparenz und Meinungsfreiheit sind ein Merkmal einer Demokratie. Beides wird von der Nomenklatura verletzt. Das eigene Volk stattdessen den neostalinistischen Umvolkungsideologien geopfert. Kulturfremde werden eingelassen und per Flugzeug eingeflogen und dürfen sich hier über das wehrlos gemachte Volk der Deutschen hermachen. Es reicht!

    Merkel und Konsorten – Es reicht! Widerstand!
    Der Bogen wurde überspannt. Altparteien, hört die Signale. Wir weben, wir weben…

    Die furchtbaren Untaten wurden vorhergesagt. Die Warnungen missachtet. Die Warner verfolgt. Die Nomenklatura muss für diesen bewussten Gesellschaftsverrat bald sühnen – bitterlich!

  46. @WIEN 1683 30. Oktober 2018 at 21:52

    Süd-chinesische Morgenpost:
    Deutsche, die gegen Verbrechen von Migranten protestieren, sind nicht alle Neonazis

    Der deutsche Außenminister Heiko Maas hat das deutsche Volk aufgefordert, „aufzustehen“ und sich gegen rechtsradikale Demonstrationen in Deutschland zu stellen („18 Verletzte bei deutschen Protesten für und gegen Migranten“, am 2. September)

    Wenn Sie jetzt in Deutschland auf die Straße gehen, um gegen die Ermordung deutscher Staatsbürger durch illegale Migrant / inn / en zu protestieren, dann sind Sie rechtsextrem.

    Der deutsche Außenminister Heiko Maas scheint sich sehr darüber zu freuen, dass deutsche Bürger auf ihren Sofas sitzen bleiben und nicht gegen MigrantInnen aufstehen, die Verbrechen gegen MitbürgerInnen begehen.

    Während es sicherlich auch neonazistische Schläger gibt, die diese Situation ausnutzen, sind unter den Protestierenden mehrheitlich gewöhnliche Deutsche, die um die Zukunft ihrer Kinder fürchten.

    Das sind Leute mit berechtigten Sorgen, und es ist eine Schande, dass die deutschen Mainstream-Medien sie als Nazis darstellen, die nur der Verachtung wert sind.

    https://www.scmp.com/comment/letters/article/2163191/germans-protesting-against-crimes-migrants-are-not-all-neo-nazis

  47. Bei einem der Männer handelt es sich nach aktuellen Informationen um den Ex-Freund des Mädchens
    ———————————————————————————————————————-
    Danke, das reicht schon. Well deserved!

    Sie lernen nur durch Schmerz und die Meisten selbst dann nicht.

  48. Ezeciel 30. Oktober 2018 at 22:03
    Finito 30. Oktober 2018 at 21:58

    Darf man in München mit 15 schon wählen?
    ——————————————
    Ach – ganz bestimmt; diesen Grünen ist wirklich alles zuzutrauen.

  49. Danke an die ganzen protestierenden Idioten von München ist bunt und Ihrem Bürgermeister!
    Danke an die Protestclowns, Arztkitteldeppen, verkappte Künstler und bekiffte und verkokste Musiker.
    Danke an die Polizei, Presse und Politik, welche die Vergewaltigung tapfer bis nach der Wahl verschwiegen haben.
    Danke an die völlig verblödeten Wähler der Grünen, die nicht genug von der Zuwanderung bekommen können.
    Danke an die Krawallmacher, Trompeter, Pfeifenköpfe und Schreikinder, die alles niederbrüllen, was anderer Meinung ist.
    Ihr alle wollt es so – Ihr alle kriegt es so – und es kommt noch so richtig bunt.
    Wenn ich für das Opfer auch die Straße gehe, bin ich automatisch ein Rechter, werde ggf. gejagt wie in Freiburg.
    Ihr links-grün vergifteten Münchener könnt mich alle – ich achte nur noch auf meine Familie, meine Bekannten und jeden, der die Sache sieht wie ich. Da gibt sich niemand mit diesem importierten Dreck ab, engagiert sich in irgendwelchen Helferkreisen oder hat auch nur eine Spur Verständnis.
    Für alle anderen habe ich inzwischen jedes Mitleid verloren, es waren zu viele – jetzt auch das aktuelle Opfer – vielleicht noch jung und dumm – wo waren nur die verdammten Eltern?

  50. Freya- 30. Oktober 2018 at 21:52

    @ Johannisbeersorbet 30. Oktober 2018 at 21:42
    Bislang ist alles noch ruhig. Aber die Zeit wird kommen, wo nicht nur „Volk aus prekären Verhältnissen“ zu Opfern wird.

    Es traf schon viele aus NICHT prekären Verhältnissen!

    Susanne Fontaine – Berlin
    Maria Ladenburger – Freiburg
    Carolin Gruber – Freiburg-Endingen

    usw. und so fort
    Es kann jeden treffen der vor die Haustür tritt.
    (Hervorhebung von mir)

    Anna,Düsseldorf
    http://www.pi-news.net/2018/08/duesseldorf-iraner-ersticht-deutsche-auf-offener-strasse/

    Die Oma in D’dorf Altstadt nach dem sonntäglichem Kirchgang.
    Die Oma auf dem Friedhof und viele andere.

    Nix selber schuld. Merkel ist schuld. Die offene Grenze ist schuld.
    Die Welcome-A-löcher sind schuld, die Pfaffen, die wechselweise entweder das Licht abstellen oder die Glocken läuten lassen uvm

    Sie alle müssen weg.
    Wie ist das zu schaffen?

  51. @ nitro 30. Oktober 2018 at 22:07

    In diesem Fall ist es unfair, da die Mädchen offenbar bereits im Kinderheim diesen Kerlen zugeführt werden!

    Wir leben in einem Drecksland!

  52. Schnepfe Chebli ist Patronin mehrerer Kuppel-Vereine

    Sawsan Chebli hat retweetet
    GoVolunteer @GoVolunteer_com
    28. Okt.
    Geflüchtete sind kriminell? Gemeinsam mit @SawsanChebli ändern wir das Image: Geflüchtete sind aktiv und engagieren sich für Dich, Deine beste Freundin und Deinen Opa – für die Menschen in Deutschland! Danke Sawsan! Mehr Infos unter +http://www.engagierte-newcomer.de
    https://twitter.com/sawsanchebli?lang=de

    Islamische Schülerin mit Schaffell auf dem Kopf fordert,
    Chebli u. Bild unterstützen das Projekt
    WAS IST FÜR SIE „TYPISCH DEUTSCH“?

    Schreiben Sie Ihre Antwort unter diesem Link und gewinnen Sie eine Einladung zur gemeinsamen Weihnachtsfeier der Kampagne „Farben Bekennen“ von Staatssekretärin Sawsan Chebli im Roten Rathaus in Berlin. Mit allen Protagonisten, vielen prominenten Unterstützern aus Film, Musik und Sport, weihnachtlichen Gerichten und Glühwein.
    https://www.bild.de/politik/inland/fluechtlinge/farben-bekennen4-53855262.bild.html

  53. Freya- 30. Oktober 2018 at 21:52

    Es traf schon viele aus NICHT prekären Verhältnissen!

    Naja, was die Familien Ladenburger und Lösche angeht, so sehe ich das durchaus als prekäre Verhältnisse, was die kulturelle Orientierung betrifft.

    Mit „prekär“ ist es m.E. wie mit „asozial“, beides hat oft nichts mit einem „niederen“ materiellen oder sozialen Stand zu tun.

  54. 30.10.2018 – 15:59 Uhr

    Marsberg (NRW) – Eine junge Frau ist nachts in Marsberg (Sauerland) auf einem Seitenweg von hinten überfallen und vergewaltigt worden.

    Die 19-Jährige Frau gab bei der Polizei an, sie sei am Sonntag gegen 1 Uhr in der Kleinstadt (etwa 20.000 Einwohner) zu Fuß unterwegs gewesen. „Da ihr eine Gruppe männlicher Jugendlicher entgegenkam, ging sie in einen kleinen Seitenweg, um der Gruppe auszuweichen“, so die Polizei…

    Die Frau beschreibt den Täter so:? circa 25 bis 30 Jahre alt, kräftige Statur, vermutlich schwarze, etwas längere, aber an den Seiten kürzere Haare, etwa 1,80 Meter groß. Er soll ein südländisches Aussehen und mit Akzent gesprochen haben…
    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/marsberg-sauerland-frau-19-vergewaltigt-58135842.bild.html

  55. Die Journalisten sind mindestens genauso schlimm wie die Vergewaltiger selbst. Bösartige Menschen gibt es in der Welt – aber das ihr Treiben umsetzen können, dass sie nicht bestraft werden, dass sie noch Steuergelder erhalten & gegen die Staatsbürger gehetzt wird – daran sind die linken Redakteure schuld.

  56. Viele der Kuffnucken sind gestört.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article182965332/AOK-Studie-Schaetzungsweise-600-000-Migranten-schwer-traumatisiert.html

    Wie steht es um die psychische Gesundheit von Migranten in Deutschland? Schlecht, lautet das Urteil einer neuen AOK-Studie. Jeder Dritte von ihnen sei traumatisiert.

    <<< Die meisten wurden vorher von ProAsyl, Flüchtlingsräten u.a. instruiert wie man das Bleiberecht positiv beeinflussen kann. <<<<

  57. Eigentlich neige ich in solchen Fällen auch zu Ansichten wie „kein Mitleid“, weil „selber schuld“ , wenn eine Trine so blöd ist, sich mit einem Angehörigen des Islamzoos zu verpartnern.

    Allerdings muß man doch richtig hinschauen, bevor man urteilt. Wenn ich lese, daß das arme Ding aus prekären Verhältnissen kommt, also keine funktionstüchtigen Eltern hat und deshalb von linksgrünen Sozpädhexen in einer staatlichen Betreuungseinrichtung in die Mangel genommen wird und dann bedenke, daß solche Kinder auch bei hoher Intelligenz nur in Mittelschulen landen, wo sie allein unter Heerscharen von fetten Kopftüchern, daueraggressiven Moslemrüden und Zigeunern sind, dann kann kein normaler Mensch mit einem Funken Gewissen und Anstand einen so verlassenen, verwahrlostem und verrücktgemachten Kind einen Vorwurf machen.

    Sozialwaisen sind so verzweifelt, daß sie wirklich jedem Schmierlappen sein öliges Drecksgelaber abnehmen, ganz einfach, weil sie ausgehungert sind nach Zuwendung und Nähe, weil sie einmal wahrgenommen werden wollen statt immer nur verwaltet und herumgeschoben … daß die forderasiatischen Misthaufen diese unglücklichen Seelen auf die primitivste Art benutzen und mißhandeln macht diese abscheuliche Konstellation besonders widerlich (soviel zum Thema – der menschenfreundliche Islam).

    Nein, das arme, verwirrte Mädchen hat keine große Schuld – Schuld sind vor allem die Affen aus Nahost, die Politaffen, die sie hereinholen und üppig alimentieren und nicht zuletzt die grünlinken Hexen, die sich in den Betreuungsbehörden eingenistet haben und dort ihr Unwesen treiben (was meinen Sie, was für Höllengestalten bei uns im Kinderheim vor Ort hauptamtlich beschäftigt sind).

  58. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 30. Oktober 2018 at 21:17
    Bei einem der Männer handelt es sich nach aktuellen Informationen um den Ex-Freund des Mädchens.
    Ich sehe in München immer mehr von diesen dämlichen, einheimischen Muselmatratzen mit ihren Ölaugen-Loverboys rumflanieren.
    „ElitePartner. Akademiker und Singles mit Niveau“!

    Kein Mitleid. Selbst schuld!
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    das selbe ist in Potsdam zu beobachten …
    und so hart es auch klingt, …… ich hab da kein Mitleid mit den Girlies oder Frauen

  59. nicht die mama 30. Oktober 2018 at 22:12
    —————————————-
    Stimmt!
    Lieber gebe ich einer deutschen Putzfrau, die jeden Tag treu und ordentlich ihre Arbeit verrichtet die Hand als irgendeinem dieser Volksverräter aus den Altparteien oder dem marxistischen Pfaffen vor Ort. Mich widert dieses Lügen-Establishment zutiefst an. Wir müssen endlich wieder ein Volk werden und uns gegen diese Obrigkeit und deren Anmaßungen zur Wehr setzen.

  60. 28-jähriger Tatverdächtiger aus Eritrea. Freiburg – Ein Mann soll sich an mehren Frauen sexuell vergangen haben. Zudem soll er Tiere missbraucht haben. Die Polizei hat den 28-Jährigen festgenommen. Die Ermittler kamen dem Verdächtigen durch übereinstimmende DNA-Proben auf die Spur.

    Die Polizei hat am vergangenen Freitag einen Mann gefasst, der für mehrere Straftaten in Betracht kommt.

    Zum einen soll der Tatverdächtige einen sexuellen Übergriff am 11. Mai diesen Jahres auf eine 30-Jährige Frau begangen haben. Die DNA-Spuren an der Geschädigten stimmten mit einer anderen DNA-Spur überein. Diese Spuren führten die Ermittler zu einem Verstoß gegen das Tierschutzgesetz aus dem Jahr 2017. Der Tatverdächtige soll sich an Schafen und Ziegen auf einem Hof in Freiburg vergangen haben, teilte die Polizei mit.

    Die übereinstimmenden Spuren konnten zunächst keinem Täter zugeordnet werden. Nachdem eine 31-Jährige im Juni 2018 bei einem Spaziergang sexuell angegangen wurde und eine weitere 20-jährige Frau einen Übergriff im Juli in einem Hauseingang bei der Polizei anzeigte, verdichteten sich die Hinweise. Durch Vernehmungen und Ermittlungsarbeit der Polizei konnte ein vermeintlicher Täter ermittelt werden.

    Ein 28-jähriger Tatverdächtiger aus Eritrea wurde festgenommen. Eine entnommene DNA-Probe stimmte mit den Übergriffen am 11.05.2018 und mit den Übergriffen auf Tiere überein.

    Der Mann aus Freiburg wurde dem Haftrichter vorgeführt, der die Einlieferung in einer Justizvollzugsanstalt anordnete. http://va.newsrepublic.net/a/6618165250367685126?c=fb&user_id=6550256523657347081&language=de&region=de&app_id=1239&impr_id=6618202542918600966&gid=6618165250367685126

  61. @ nicht die mama 30. Oktober 2018 at 22:12

    Mit „prekär“ ist es m.E. wie mit „asozial“, beides hat oft nichts mit einem „niederen“ materiellen oder sozialen Stand zu tun.

    Prekariat ist ein soziologischer Begriff für eine soziale Gruppierung, die durch Unsicherheit im Hinblick auf die Art der Erwerbstätigkeit ihrer Mitglieder gekennzeichnet ist. Die Bewertung dieser Unsicherheit als „prekär“ akzentuiert den Aspekt, dass Lebensverhältnisse schwierig sind, bedroht werden oder zum sozialen Abstieg führen können. Mit dem Begriff Prekariat werden Gruppierungen bezeichnet, die aufgrund ihrer Lebensumstände sozial abgestiegen sind bzw. von einem sozialen Abstieg bedroht sind:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Prekariat

  62. Halten wir fest:

    An einem Wochenende auf dem Bremer Freimarkt kam es zu:

    – einem sexuellen Übergriff auf eine Frau durch einen Afghanen
    – zwei sexuellen Übergriffen auf zwei Frauen durch einen Türken
    – zwei sexuellen Übergriffen auf zwei junge Mädchen durch einen Syrer
    – einem Taharrush-Fall, bei dem drei pakistanische Männer zwei Frauen umringten und mehrfach anfassten
    – zwei sexuelle Übergriffe durch Männer mit deutschem Pass

    Aufgrund des erhöhten Vorkommens von Übergriffen entschied sich die Polizei zur Nennung der Herkunft der Täter

    #KriegGegenFrauen

    https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-sexuelle-uebergriffe-auf-dem-freimarkt-_arid,1779669.html#merkliste-dropdown

  63. @ nitro 30. Oktober 2018 at 22:07

    Sie spielen das Verbrechen dieser Bestien
    herunter u. geben dem Opfer eine Mitschuld,
    Sie machen sich zum Komplizen dieser Ungeheuer.

    In unserem zivilisierten Land waren wir schon mal
    so weit, daß auch eine Käufliche einen Freier
    anzeigen konnte, wenn er sie vergewaltigte, selbst
    wenn sie ihn aufs Zimmer genommen hatte oder
    in sein Auto gestiegen war.

    Wollen Sie das alles zugungsten dieser unzivilisierten
    Fremdlingsmänner abschaffen u. sich mit den Monstern
    solidarisieren oder zumindesst ihre Untaten relativieren
    bzw. entschuldigen?

  64. Apoll 30. Oktober 2018 at 21:57

    Was sollen die von uns denken? Die sehen nur, in diesem Land dürfen sogar Männer sich gegenseitig rektal schänden, dann werden andere Dinge wohl auch erlaubt sein.

    Nun, in Afghanistan werden mehr Buben – Bacha Bazi – in den Hintern ge*ickt, wie es unsere Grünen in ihren feuchtesten Träumen je tun können.

    Daran liegt`s nicht.

    Die afghanische Geringschätzung unserer Kultur, Lebensweise und Gesellschaft entspringt zu Einen dem Denken des Unzivilisierten, der es als Schwäche ansieht, dass er nicht wegen Nichtigkeiten schwer gezüchtigt wird und zum Anderen dem Überlegenheitsdünkel, der ihm von seiner „Religion“ vermittelt wird.

  65. Maria-Bernhardine 30. Oktober 2018 at 22:13

    Marsberg scheint ein ganz besonderes Pflaster zu sein. Einmal, als ich dort durchfuhr, liefen ganz viele junge Männer mit langen Bärten und Nachthemden umher, und das letze Mal war ich überrascht von den vielen Negern, die dort unterwegs waren. Aber wahrscheinlich waren es nur kurze Eindrücke, die nichts mit der Wirklichkeit zu tun haben. Aus dem Blickwinkel eines Autofahrers bei einer Ortsdurchfahrt kann es schon zu verzerrten Wahrnehmungen kommen.

  66. Das Mädel lebt in einer betreuten Jugendeinrichtung??? Was betreuen die da. ???
    Da wird der Afgahne ja mal vor der Tür aufgetaucht sein…? das Mädel war vermutlich stundenlang weg…? Merkt das keiner von den linksgrünen Spezialpädagogen?
    Da sind die Kinder aus prekären Familienverhältnissen ja spitzenmäßig aufgehoben.

    Klar war das „einvernehmlich“ . Die über 20jährigen und das 15jährige Mädel. Die Männer haben sie einfach einvernommen .

  67. @Freya- 30. Oktober 2018 at 22:17
    ——————————–
    Na klar haben Sie recht. Die Überlegung des Users, diese Definition auf andere Bereiche zu erweitern, die hat auch etwas für sich. Gerade auch auf die Psychopathen in Regierungsämtern bezogen.

  68. Was soll ich mich noch darüber aufregen ?

    MÜNCHEN ist eine Hochburg dekadenter, linksgrünverstrahlter Wohlstandsverwahrloster und „Weltoffenheits“-Fanatiker, eins der Gehirngewaschenen und Umerzogenen………………….. denn nicht anders ist, insbesondere auf diesem Hintergrund, auch das Ergebnis der GRÜNEN KHMERS bei den vergangenen Landtagswahlen – über 30 Prozent – zu werten.

    Hier wurde offensichtlich nur das geliefert, was ein ganz großer Teil – nämlich rund 90 Prozent der abstimmenden Wahlberechtigten sowieso wollte.

    Mein Mitleid gilt dem Opfer in doppelter Hinsicht : Dieses Martyrium erlitten zu haben einerseits und andererseits wohl in einem entsprechenden Umfeld (Schule, Elternhaus etc.) sozialisiert worden zu sein, das es zum Opfer regelrecht prädestinierte und durch Wahlverhalten die entsprechenden Voraussetzungen geschaffen zu haben !

  69. Freya- 30. Oktober 2018 at 22:17

    prekär – in einer Weise geartet, die es äußerst schwer macht, die richtigen Maßnahmen, Entscheidungen zu treffen, aus einer schwierigen Lage herauszukommen; schwierig, heikel, misslich

    https://www.duden.de/rechtschreibung/prekaer

    Das Wort „prekär“ beschreibt nicht ausschliesslich wirtschaftliche Verhältnisse, auch wenn unsere Linken das Wort zum wirtschaftlichen K(r)ampfbegriff aufgebaut haben.

  70. nicht die mama 30. Oktober 2018 at 22:20

    Nun, in Afghanistan werden mehr Buben – Bacha Bazi – in den Hintern ge*ickt, wie es unsere Grünen in ihren feuchtesten Träumen je tun können.

    Daran liegt`s nicht.

    Doch, das zeigt doch gerade, daß Afghanistan ein Land von Perversen ist, die sich auch hier dementsprechend benehmen.

  71. @ Freya und VivaEspaña –

    Natürlich traf es auch schon Menschen aus nichtprekären Verhältnissen, aber derzeit ist die Anzahl der „Vorfälle“ noch marginal und wird von der Schafherde auch als marginal wahrgenommen.

    So schlimm jeder „Einzelfall“ auch ist, im Vergleich zu dem was noch kommen kann (wird?) ist das was jetzt geschieht nur ein „Fliegenschiß“.

    Jeder „Gute“ ist überzeugt, daß ihm nichts passieren wird. Dieser Glaube ist ungebrochen. Meldungen über ein paar „Vorfälle“ ändern da nichts. Ein Umdenken wird erst durch direkte persönliche Betroffenheit, bzw. eigenes „Erleben“ einsetzen.

  72. @ nicht die mama 30. Oktober 2018 at 22:27 :

    87-90 Prozent Wähler-„Prekariat“ (gegen Deutschland), das solche Umstände erst HERBEI-WÄHLTE, kann im Umkehrschluß kein „rechter Kampfbegriff“ sein, sondern ist eine schonungslose Bestandsaufnahme der Tatsache, daß Deutschland längst im ARS…. ist !

  73. @ Bohemund (22:16)
    Das sehe ich genau so wie Sie,Sie haben mir aus dem Herzen gesprochen.
    Dieses arme Mädchen tut mir richtig leid.Wohingegen dämliche Weibchen,die immun gegen jede Warnung sich mit solchen orientalischen Mackern einlassen,mir völlig wurst sind.Die meisten lernen nicht mal aus schlechtesten Erfahrungen.

  74. Asozial sind die Eltern von Maria L. oder die Lösches. Bei solchem Umfeld kann man nur flüchten. Denen sind die Opfer egal. Es geht nur gegen rechts.

  75. Dichter 30. Oktober 2018 at 22:22

    Thema Marsberg: Komme ursprünglich aus der Nähe. Marsberg war mal, wie alles in der Ecke, ein absolut verschlafenes, aber nettes Nest. Seit 2015 spätestens ist das zunehmend vorbei.

    Ist aber nicht nur dort so. Grund dürfte der im Sauerland massig vorhandene, billige Wohnraum sein, so dass der Staat dort recht billig recht viele „Geflüchtete“ unterkriegt.

    Ich fahre regelmäßig die Strecke des RE17 durchs Sauerland end-to-end. Noch vor sechs, sieben Jahren konnte man da im Zug oft auch unbedarft pennen oder dösen. Heute nicht mehr dran zu denken.

    Über die letzten drei Jahre habe ich hier auf PI zu fast jedem der Halteorte inzwischen irgendeine Meldung gelesen, teils Horror-Vergewaltigung. Rapefugees-Welcome machts möglich.

  76. Apoll 30. Oktober 2018 at 22:29

    Richtig, aber sie würden sich ebenso unzivilisiert verhalten, wenn Schwule bei uns nicht schwul sein dürften.

  77. Diese Migranten-Starftäter könen alles machen. Es gibt hier nur leichte Strafen, wenn überhaupt. Von den kölner Silvestertätern kamen alle ungeschoren davon. Auch woanders ging es genauso. Politik und Justiz beschützt die schlimmsten Verbrecher.

  78. Johannisbeersorbet 30. Oktober 2018 at 22:33
    @ Freya und VivaEspaña –

    Natürlich traf es auch schon Menschen aus nichtprekären Verhältnissen, aber derzeit ist die Anzahl der „Vorfälle“ noch marginal und wird von der Schafherde auch als marginal wahrgenommen.

    Ja, das sagt der feine Herr Strobl auch. Genauso wie die Pfeife mit 3 oder 4 f.

    Die Unterscheidung prekär oder nicht prekär spielt doch überhaupt keine Rolle, außer dass prekär eine höhere Gefährdung aufweist. Im Golfclub oder in der Nobeldisco, wo der Drink 30 € kostet, kommt so was eher selten vor.

    Vor 2015 habe ich nicht jede Woche, oder jetzt sogar täglich von Vergewaltigung, Messerstecherei oder Kopftreterei oder taharrush gehört und gelesen.

    (…)Thema ist demnach die Sicherheitslage in Freiburg in Hinblick auf den Vergewaltigungsfall.
    (…)
    Strobl sagte, die Sicherheitspartnerschaft habe sich sehr erfolgreich entwickelt. Die Kriminalität in Freiburg gehe zurück. Auch die Aufklärungsquote sei gestiegen. «Aber nichts ist so gut, als dass man es nicht noch ein bisschen besser machen könnte», sagte Strobl.

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/vergewaltigung-in-freiburg-haftbefehl-lag-seit-1010-vor/ar-BBP78BY?li=BBqg6Q9&ocid=SL5MDHP

    Der wahre Hohn.

  79. Das ist alles nur die Spitze des Eisberges…und (fast) alle machen mit, oder schweigen!

    Deutschland

  80. @ VivaEspaña 30. Oktober 2018 at 22:45

    Mit Sophia Lösche habe ich kein Mitleid. Die ist so dumm gewesen und selbst schuld. Ihr dämlicher Bruder nutzt den Mord, um gegen Kritiker zu hetzen.

  81. Das ist so traurig und widerlich.
    Diese Unmutter der Nation, die soviel Leid durch ihre Kanzlerschaft zu verantworten hat, die kann man nur zum Teufel wünschen.

    Als Deutscher wird man zum Unstolz sozialisiert. Und wenn dann noch familiäre Instabilität dazu kommt. Dann hat dieses bösartige, gerissene , verschlagene Gesocks leichtes Spiel.

    Und alles geht einfach weiter.
    Da müssen halt mehr Polizisten her, ist dann die Antwort.
    Das ist doch lächerlich.
    Und die Gesichter auf den Werbeplakaten der Polizei sehen dann so aus, wie die der Täter.

  82. Die Mehrheit der Deutschen ist schon so abgestumpft, dass selbst die Veröffentlichung vor der Bayernwahl nix am Ergebnis geändert hätte. Deutschland verwahrlost im Zeitraffer… Merkel und ihre Unterstützer haben ganze Arbeit geleistet.

  83. Mitleid? Das sollen die Grünen haben. Ich definitiv nicht. Diese 15jährige Luftmatratze aus bildungsfernen Schichten kennt doch nur Alkohol, Drogen und Sex. Selber vermutlich schwer erziehbar. Immerhin haben alle Beteiligten etwas gemeinsam. Sie alle werden durch den sackdoofen Steuerzahler alimentiert. Ein Leben lang. Andere gehen arbeiten. Da bleibt nicht mehr so viel Zeit zum Ficken.

  84. Neue Wohnform
    Flüchtlinge über der Pflege-WG
    Eine private Initiative will das Haus für die „Anschlussunterbringung“ in Hirschau bauen – mit einer Pflegewohngemeinschaft im Untergeschoss.
    19.10.2017; Mario Beißwenger
    Die evangelische Kirchengemeinde in Hirschau will den Teil ihres Kirchengrundstücks zur Hohenberger Straße hin für ein Wohnhaus für Flüchtlinge zur Verfügung stellen. Diese Pläne gibt es schon seit letztem Jahr. Sie sind nun kombiniert mit einer Wohngemeinschaft für Pflegebedürftige im Erdgeschoss (siehe Infobox).Am Dienstagabend beschäftigte sich der Ortschaftsrat mit dem Thema und gab sein Plaz… REST KAUF-ARTIKEL
    *https://www.tagblatt.de/Nachrichten/Fluechtlinge-ueber-der-Pflege-WG-350513.html

    Zimmer frei für Flüchtling in Studierenden-WG
    Für Privatpersonen, egal ob Familie, Alleinstehende oder WG-Bewohner, bietet diese Art der Flüchtlingsunterbringung die Möglichkeit des interkulturellen Austauschs und der eigenen Horizonterweiterung. Und das im Zuge unmittelbarer Hilfe für Menschen, die vor menschenunwürdigen Zuständen aus ihrer Heimat geflohen sind und sich glücklich schätzen können, die Festung Europa überhaupt erreicht zu haben. Für Vermieter mag diese Form der Vermietung zudem deshalb attraktiv sein, da die Miete vom Sozialamt getragen und stets pünktlich überwiesen wird…
    https://www.ekhn.de/aktuell/detailmagazin/news/zimmer-frei-fuer-fluechtling-in-studenten-wg.html

    Für die jungen Männer im Stephanus-Haus ist nun wieder die Schule angelaufen. Sie besuchen internationale Klassen und Integrationsschulen* in Borchen und der Region. Deutsch gebüffelt haben sie auch in den Sommerferien mit dem Team der Jugendhilfe Bethel. Ein Angebot das neben der Hausaufgabenbetreuung auch weiterhin zusätzlich zur Schule angeboten werden soll.

    Die Freizeit darf natürlich nicht zu kurz kommen. So gab es in den Sommerferien Tagesausflüge mit dem Bulli zum Möhnesee oder nach Köln. Gern werden auch die Möglichkeiten im HoT des Stephanus-Hauses genutzt. Einmal pro Woche gibt es dort ein gezieltes Angebot für Flüchtlinge UND Einheimische.
    http://www.kirchenkreis-paderborn.de/friedliches-miteinander-von-jungen-fluechtlingen-und-gemeinde/
    (Hervorh. d. mich)

    Lernbehinderte u. Geistesschwache als Freiwild für Fake-MuFl?

    * Integrationsschulen (Kombinierte Sonder- und Regelschule mit gemeinsamem Unterricht)
    Schulische Integration bezeichnet in der Pädagogik das Einbinden von Menschen, denen eine Behinderung attestiert wurde, in den Unterricht von nicht als „behindert“ geltenden Schülern.
    (WIKI)

  85. Bekämpft die Westlinken. Das sind Rassisten, die gegen Deutsche oder alte weiße Männer hetzen. Linke im Westen wählen grün und wollen noch mehr Einwanderung aus islamischen Ländern.

  86. Kein einziger Politiker hat sein bedauern, oder gar Anteilnahme am Schicksal der 18 Jährigen in Freiburg bekundet. Stattedessen wird gegen Rechts zur Demo geladen und die Antifa angefordert.

    In den Medien wird dieser abgewixxte Transatlantiker Merz nach oben stirisiert. das Thema Freiburg wird fast totgeschwiegen.

    Meine Wut und mein Zorn sind so dermaßen groß….

    Ich koche……………………….

  87. Und täglich grüßt das Murmeltier. Da man sich anscheinend an solche Horrormeldungen gewöhnen muss, kann man eigentlich nur noch hoffen, dass es keine AFD-Wählerinnen trifft. Den anderen scheint es ja egal zu sein.

  88. Haremhab 30. Oktober 2018 at 22:47

    „Tramperin“ Sophia Lösche ist ein Sonderfall. Sehr dubios.
    Mit hoher Wahrscheinlichkeit Schlepperaktivitäten im Hintergrund.
    siehe SWR-Interview mit dem Bruder.

  89. Vor der Kaserne, vor dem grossen Tor
    steht eine Laterne und steht sie noch davor.

    Dort wollen wir uns wiedersehen
    an der Laterne wollen wir stehen
    mit Dir Lilly Marleen
    mit Dir Lilly Marleen.

    Ich liebe dieses schöne , romantische Lied.

    Es eignet sich zum Singen auf Protestmärschen.

    Weil es nicht nur romantisch ist, sondern auch ganz anders verstanden werden kann oder auch leicht umgedichtet werden kann. Auf unsere geliebte Lilli Marleen.

    Hier ein schönes Original-Video zur Nacht.
    https://www.youtube.com/watch?v=2jlT_Jb2efU&start_radio=1&list=RD2jlT_Jb2efU&t=4

  90. Ja lest es nur Ihr Stasischnüffler. Ihr seid das Pack das unsere Gesellschaft diesen Dreckspack zum Frass vorwirft und die Menschen in zwei Lager aufteilt. Einmal Euer Lager , Verräter und schmierige Systemhuren die kein Gehirn haben und einmal diese Menschen die demokratisch und moralisch auf der Spitze der Demokratie leben und Eure verbrecherischen Machenschaften entlarven und das Tag für Tag. Ihr seid der Sargnagel mit Euren gehirngewaschenen Mutanten .

  91. @ Haremhab 30. Oktober 2018 at 22:54

    Antifa – ein verzogenes dekadentes bösartiges Geziefer!

  92. Sollte die AFD in der Regierung vertreten sein, brauchen wir sehr viel Diplomatie in Europa. Merkel hat viel kaputt gemacht in Europa. Das Verhältnis zu anderen Ländern muss verbessert werden.

  93. Stichwort „Jürgen Mannke“ (PI berichtete vor gut drei Jahren): der damalige Lehrerverbands-Chef hatte verlangt, junge Mädchen über die maliziösen Sex-Taktiken der Muselmänner aufzuklären. Natürlich war er dafür sofort sozial gelyncht worden.

  94. https://torstenheinrich.online/freiburg-was-bis-zu-15-taeter-eigentlich-bedeuten/
    Freiburg: Was bis zu 15 Täter eigentlich bedeuten

    Das vom Islam geprägte Frauenbild vermittelt den Tätern, dass Frauen sich verschleiern, weil sie anständig sind. Unverschleierte sind daher im Umkehrschluss nicht anständig, da sie Männer sexuell erregen wollen. Die auch in der arabischen Welt zugänglichen westlichen Pornofilme vermitteln, dass westliche Frauen mit einer großen Zahl Männer Sex hätten und dabei offensichtlich nie nein sagen. Und zuletzt gilt das Vorbild Mohammeds, der im Krieg gefangene weibliche Sklaven sexuell missbrauchte. Entsprechend erlaubt der Islam Sex mit ungläubigen Sklavinnen, was auch jüngst durch Boko Haram und den Islamischen Staat praktiziert wurde. Westliche Frauen werden als Teil eines so geprägten Frauenbildes als Huren gesehen, die es insgeheim sicherlich so wollen und für deren Vergewaltigung es eine religiöse Rechtfertigung gibt.

  95. nun haben die es doch geschafft, die Untat bis nach der Wahl zu verheimlichen. Da es aber wahrscheinlich im linksversifften München nur wenig Änderung bewirkt hätte es eher zu veröffentlichen, bleibt zu erkennen: die wollen das so! Armes Mädchen, du tust mir leid.

  96. Wer sich in Gefahr begibt,der kann ja sprichwörtlich auch darin umkommen.
    Mittlerweile sinkt meine Betroffenheit für diese Mädchen und Frauen.
    Sie, die freiwillig mitgehen oder so n Musel zum Freund haben,vollführen
    immer den berühmten Tanz auf der Rasierklinge und denen allen,kannste auch nur
    vor den Kopf schauen.
    Nur am Ende bleibt immer die Frage, was denen an Strafe droht,
    wenn ich dann lese 4,5 Jahre, sag ich immer es ist günstiger eine Frau
    zu vergewaltigen oder ein Kind zu mißbrauchen, als die Steuern zu hinterziehen,
    da gibts in der Regel viel mehr an Haft.
    Jo und die müssen abgeschoben werden,selbst wenn in ihren Ländern die Rübe vom Kopf
    geschlagen wird,verdient haben die das alle Male!

  97. Maria-Bernhardine 30. Oktober 2018 at 22:20
    Sie spielen das Verbrechen dieser Bestien
    herunter u. geben dem Opfer eine Mitschuld,
    Sie machen sich zum Komplizen dieser Ungeheuer.
    ——————————————————————
    Ich habe von dir hier ja in all den Jahren schon sehr viel Schwachsinn gelesen, allen voran das du jedem Auswanderer die Pest an den Hals wünschst, aber jetzt hast du dich selbst übertroffen.

  98. Deutsche Mädchen und Moslem-Männer in Heimen zusammen zu legen, ist ein Verbrechen. Politiker die das machen sind Verbrecher.

  99. @ Mantis 30. Oktober 2018 at 23:03

    …dabei spielt Verschiedenes eine Rolle.

    1.) Allah sagt im Koran 33:59, die Mädchen u. Frauen
    der Gläubigen sollen sich verschleiern, damit sie
    erkannt u. nicht belästigt werden, d.h. die, die es nicht tun
    dürfen belästigt werden.
    +http://www.ewige-religion.info/koran/

    2.) Vergewaltigungsdschihad
    http://derprophet.info/inhalt/anhang24-htm/

    3.) Beute – Fai´ ist ein Begriff des klassisch-islamischen Völkerrechts, der diejenige Güter bezeichnet, die die Muslime vom Feind ohne Gewaltanwendung erbeutet haben, darunter auch den Grund und Boden in den eroberten Gebieten. Gegenbegriff ist Ghanima, womit diejenige Beute bezeichnet wird, die die Muslime unter Gewaltanwendung (?anwatan) erworben haben.[1] Fai‘ wird zum Eigentum aller Muslime, verwaltet vom Leiter (Imam) der Gemeinschaft der Muslime (Umma)…

    Auch die Güter, die Mohammed den Juden in der Oase Chaibar (siehe: Zug nach Chaibar) abnahm, wurden zu Fai‘. Bei späteren Eroberungen wurde der gesamte Grundbesitz der Harbis zu Fai‘.

    Asch-Schaibani lehrte in seinem Kitab as-Siyar, dass bei der muslimischen Eroberung eines Gebiets, das zum D?r al-Harb gehört, selbst die ungläubige Frau, die mit einem Muslim verheiratet sei, zum Fai‘ gehöre und damit versklavt werden könne. Das Gleiche gelte für ihr ungeborenes Kind.[2]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fai%27

  100. Nach Aussage des Freiburger OB Martin Horn hat er doch schon viel für die Sicherheit getan.
    Verstärkte Polizeipräsenz auf den Straßen und mehr Laternen für bessere Beleuchtung der dunklen Wege.
    Mehr Laternen – das hilft.
    Man muss sie nur richtig nutzen, liebe Freiburger.

  101. Zum Anschliessen der Fahrräder natürlich, – gegen Fahrraddiebstahl.
    Ist ja auch hoch in Freiburg und Münster.

  102. Soviel zum Thema, geliefert wie bestellt.

    Die Grünen sind ja am vehementesten für offene Grenzen und gegen die Abschiebung abgelehnter, selbst krimineller, Asylbewerber.

    Hier mal das Ergebnis des Wahlkreises 109 München-Mitte der Landtagswahl 2018:

    CSU: 16,1%; 21.215 Stimmen
    SPD: 13,1%; 17.312 Stimmen
    Freie Wähler: 4,0%; 5.278 Stimmen
    Die Grünen: 42,5%; 55.928 Stimmen
    FDP: 9,1%; 11.938 Stimmen
    Die Linke: 6,9%; 9.081 Stimmen
    Bayernpartei: 0,7%; 972 Stimmen
    ÖDP: 1,6%; 2.080 Stimmen
    Piraten: 0,4%; 474 Stimmen
    AfD: 3,7%; 4.878 Stimmen
    LKR: 0,0%; 30 Stimmen
    mut: 1,0%; 1.329 Stimmen
    Die Humanisten: 0,1%; 116 Stimmen
    Die PARTEI: 0,3%; 360 Stimmen
    Gesundheitsforschung: 0,0%; 55 Stimmen
    Tierschutzpartei: 0,3%; 347 Stimmen
    V-Partei³: 0,3%; 346 Stimmen

  103. @ nitro 30. Oktober 2018 at 23:15

    Noch nie habe ich dt. Auswanderern die Pest
    an den Hals gewünscht. Lügen Sie nicht!
    Aber es sind dann halt keine Deutschen mehr,
    weil sie sich im Ausland integrieren bzw.
    assimilieren müssen. Für feige halte ich jene auch,
    ausgenommen polit. verfolgte Deutsche.

  104. @ Doppeldenk 30. Oktober 2018 at 23:22

    Weiter oben hatte ich den Link mit allen Wahlergebnissen in München.

  105. @ Durchblicker 30. Oktober 2018 at 23:16 :

    Ist doch schon längst Realität, diese ganz besondere Art der „Integration“ und „Weltoffenheit“ im MERKEL-Absurdistan

    http://www.taz.de/Berlin-baut-mehr-Fluechtlingsunterkuenfte/!5482262/

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article159097235/Wenn-Studenten-zu-Fluechtlingen-in-Container-ziehen.html

    Großes Thema beim HESSEN-Wahlk®ampf der etablierten Versagerparteien war : WOHNUNGSNOT und bezahlbare Mieten !

    Kann ich gar nicht verstehen, bei soviel reger Bautätigkeit für Goldstücke und deren Wohnungen „für lau“ ——— betrifft wohl nur diejenigen mit falschem Paß und falscher Hautfarbe bzw. jene, die „schon länger hier Leben“.

    Die wissen spätestens jetzt, wo ihre 70 Prozent Steuern und Abgaben aus ihren „Jobs“ hingehen. (Beruf hingegen ist was anderes und kommt vom Wort BERUFUNG)

  106. Seit 4 Wochen ist diese verdammte Schweinerei bekannt…das beweist ganz klar, dass Wir von den Medien nach Strich und Faden belogen werden…

    Bloß nicht verschissene Landtagswahl gefährden………

  107. @ Maria-Bernhardine 30. Oktober 2018 at 23:23

    Auswandern ist keine Lösung. Immer vor Problemen weglaufen bringt langfristig nichts.

    Wer kämpft, kann gewinnen. Wer nicht kämpft, hat bereits verloren. Darum kämpft für eure Heimat!

  108. Rotherham meets München:
    Da das Mädchen erst 15 Jahre alt war und aus prekären Verhältnissen stammte, also keine Bildung genoß, ist das Jugendamt verantwortlich. Hier werkeln aber durchweg linke Sozialfuzzies als „Betreuer“ und diese werden die multikulturelle „Freundschaft“ mit dem Affenghanen eher begrüßt haben als diese zu verhindern.
    Ich weiß nicht wie es in München ist aber wahrscheinlich vergibt das Sozialamt die Betreuung wiederum an Subunternehmer (wie beim Bau) damit die Damen und Herren aus dem Öffentlichen Dienst nicht aus ihrer geheizten Bürostube an die kalte Front fahren müssen. Bei diesen Betreuungsvereinen, ein klassischer Ableger der Sozial- und Abschiebeverhinderungsindustrie, tummeln sich natürlich widerliche links-grün versiffte Gestalten.
    Daß der Vorgang bis nach der Wahl geheim gehalten wurde erfolgte natürlich auf Anweisung von höchster politischer Stelle und offensichtlich haben die über den Vorgang Informierten diesmal dicht gehalten.
    Daher liegt dieser Fall offensichtlich anders als der aus Freiburg. In Freiburg hat die Göre ja eine Teilschuld weil sie Drogen kaufte, konsumierte und sich vom Musel einen ausgeben ließ.

  109. @ Bin Berliner 30. Oktober 2018 at 23:30 :

    Seit 4 Wochen ist diese verdammte Schweinerei bekannt…das beweist ganz klar, dass Wir von den Medien nach Strich und Faden belogen werden…

    Bloß nicht verschissene Landtagswahl gefährden………

    Dazwischen lagen immerhin 2 schlappe Landtagswahlen mit ebenso schlappen Wahlergebnissen der üblich verdächtigen Polit-Versager und noch viel schlapperen Armutszeugnissen gewisser „Wählerschichten“, die ganz besonders EIFRIGS die GRÜNEN KI*FI*s / HENKER / KHMERS wählten !

  110. Die Verbrechen ereignen sich im Sekundentakt, man verliert den Überblick, der Druck im Kessel steigt.

  111. Die ganzen Vergewaltigungen werden lapidar mit den Worten:“auch Deutsche machen so was“ abgebügelt.
    Wird die Kölner Silvesternacht zitiert, ist das Gespräch sofort beendet. Noch ein Bekannter/Verwandter im Leben weniger!
    Die Universitäten und Hochschulen sind ein wichtiger Bestandteil des Regierungsapparates. Dort sitzen die Creator der imaginären Rechten, die es gilt auf allen Ebenen zu bekämpfen. Steuergelder fließen in so harmlos klingenden Forschungsprojekten wie „Mehr Demokratie…“. Es sind Beschaffungsmaßnahmen für Akademiker die mit EU-Geldern das liefern, was gewünscht wird. Politologen, Soziologen sind in Jobcentern nicht gern gesehen, da sie wenig bis gar nichts können. Dies wissen die Hochschüler sehr genau. Jetzt ohne Scherz, diese Akademiker mit Doktorwürden halten unseren Osten für ein Naziloch. Lehrstühle werden von Schariastaaten gesponsort um z.B. die EU-Justiz kompatibel zu machen. Wer das Bildungsbürgertum nicht auf seiner Seite hat-verliert zwangsläufig. Da spielt es keine Rolle wer eigentlich der Diktator ist. Die zahlreichen NGO´s, oft noch verschleiert als Forschungsprojekte wirken. Wer den ganzen Tag arbeiten muss und Abends den Fernseher einschaltet, hat schon verloren. Den Rest erledigen die Gewerkschaften mit ihren Betriebsräten. Mal beim Betriebsrat erwähnt, das es Pi-News gibt?

  112. Bin Berliner 30. Oktober 2018 at 22:53

    Kein einziger Politiker hat sein bedauern, oder gar Anteilnahme am Schicksal der 18 Jährigen in Freiburg bekundet. Stattedessen wird gegen Rechts zur Demo geladen und die Antifa angefordert.

    In den Medien wird dieser abgewixxte Transatlantiker Merz nach oben stirisiert.
    ——————
    Die ermordete Italienerin soll ein Staatsbegräbnis bekommen. Salvini kommt!
    Lieber einen Transatlantiker und Black-Rocker als einen Merkel-Klon, einen Schwulen oder Türken-Armin. Ist leider so und die AfD will ja nicht regieren. Außerdem wird es Trump egal sein was die Transatlantiker quatschen. Der hat zur Zeit andere Probleme.

  113. Noch so ein Fall von „mit Musel befreundet und deshalb vergewaltigt“: https://www.merkur.de/lokales/wuermtal/planegg-ort29296/planegg-vergewaltigung-im-bekanntenkreis-10037240.html

    „Unterjochung der Frauen selbst noch im Jenseits

    Der versprochene Eintritt ins Paradies verlangt Frauen einen hohen Preis ab: Die Frau muss ihrem Mann zu Diensten stehen, ihm gehorchen, ihn zufrieden stellen, seine Begierden stillen. Aber auch wenn sie all dies fehlerlos bewerkstelligt, darf sie das herbeihalluzinierte Paradies nur dann betreten, wenn ihr Mann dem zustimmt. Schließlich sind sie nur die „vorübergehenden Frauen auf Erden“. Die eigentlichen Frauen der Männer (im Paradies) sind die Huris. Diese sind irdischen Frauen in jeder Hinsicht überlegen und kommen an erster Stelle.

    Die Beschreibung des Paradieses in den Suren 78 (En-Nebe), 56 (El-Vakia) und 76 (Ed-Dehr) zeigt das sehr deutlich. En-Nebe verheißt den Männern „gleichaltrige (Huris) mit schwellenden Brüsten“ und „einen Becher Wein“. Die Sure El-Vakia verspricht „Gärten der Wonne“, und „großäugige Huris haben sie zur Verfügung“, „in ihrer Schönheit den wohlverwahrten Perlen gleich“. All dies zeigt, dass es für gläubige Musliminnen selbst im erträumten Paradies kaum Ruhe und Glück geben wird; sie werden ihre Ehemänner vielmehr in den Armen der Huris vorfinden.“

    aus: https://de.richarddawkins.net/foundation_articles/2014/11/10/sechzehn-gute-gr-nde-den-islam-zu-verlassen

    Völlig unverständlich, wie frau sich mit jemandem aus diesem Kulturkreis einlässt. Wenn man nicht wüsste, wie naiv junge Menschen sein können, wie wenig Wissen und Erfahrung manche haben… würde man wohl resümieren: selber schuld, Mädels, denn, die Gefahr, dass die Euch nur als Objekt sehen, ist einfach groß…

  114. Was ist das für ein Land, daß jede seiner kriminellen Gäste nicht ausnahmslos den Stuhl vor die Tür setzt. Jedes Verbrechen im aufnehmendem Land verwirkt das Aufenthaltsrecht, egal ob das Herkunftsland sicher oder nicht ist. Das konnten diese Typen sich vorher überlegen.
    Was sind das für Matschköpfe, die dann obendrein noch versuchen solche Abschiebungen zu verhindern. Die machen sich an diesen Verbrechen mitschuldig!

  115. nitro 30. Oktober 2018 at 23:15

    Maria-Bernhardine 30. Oktober 2018 at 22:20
    Sie spielen das Verbrechen dieser Bestien
    herunter u. geben dem Opfer eine Mitschuld,
    Sie machen sich zum Komplizen dieser Ungeheuer.
    ——————————————————————
    Ich habe von dir hier ja in all den Jahren schon sehr viel Schwachsinn gelesen, allen voran das du jedem Auswanderer die Pest an den Hals wünschst, aber jetzt hast du dich selbst übertroffen.

    nitro
    Du bist wirklich ein selten blödes Arschloch, du scheinst keine Tochter in dem alter zu haben. Das ist auch besser so.

  116. OT (weiter gehts)

    19-Jährige in Marsberg vergewaltigt – Pärchen ignoriert Frau

    Ein Unbekannter hat in Marsberg eine 19-Jährige vergewaltigt. Ein Pärchen, das die junge Frau um Hilfe bat, ignorierte das Opfer.

    Die Polizei sucht einen circa 25 bis 30 Jahre alten Mann, der in Marsberg eine 19-Jährige vergewaltigt haben soll.

    Laut Polizei gab die junge Frau an, dass ihr am frühen Montagmorgen gegen 1 Uhr auf der Hauptstraße eine Gruppe junger Männer entgegenkam. Um der Gruppe auszuweichen ging die 19-Jährige auf Höhe einer Schule in einen kleinen Seitenweg. Frau in Marsberg zu Boden gerissen und vergewaltigt

    Dort wurde sie plötzlich von hinten an der Kapuze zu Boden gerissen. Die junge Frau schrie um Hilfe und wehrte sich, trotzdem vergewaltigte sie der unbekannte Täter. Als er jedoch ein Rascheln im Gebüsch hörte, sprang er auf und flüchtete.

    Auf ihrem Heimweg traf die 19-Jährige ein Pärchen. Die junge Frau fragte, ob sie mit einem Handy die Polizei informieren könne – das Pärchen ignorierte sie jedoch. Pärchen ignoriert die junge Frau

    Schließlich gelang es der Frau dennoch, Beamte zu informieren. Die Polizei sucht nun nach dem Unbekannten, der Beschreibung nach 25 bis 30 Jahre alt und 1,80 Meter sein soll.

    Er soll eine kräftige Statur und eine „südländische Erscheinung“ haben. Seine längeren Haare sollen schwarz und an den Seiten kürzer sein. Zum Tatzeitpunkt trug er einen schwarzen Adidas-Pullover und einen schwarzen Parka mit Fellbesatz.

    Hinweise zu der Tat nehmen die Ermittler unter 02992/902003711 entgegen. Auch die Gruppe Jugendlicher und das Pärchen sind laut Polizei für die weiteren Ermittlungen von entscheidender Bedeutung.

    https://www.waz.de/staedte/altkreis-brilon/19-jaehrige-in-marsberg-vergewaltig-paerchen-ignoriert-frau19-jaehrige-in-marsberg-vergewaltigt-paerchen-ignoriert-frau-id215685021.html

  117. Freya-: tut mir leid Roma und Sinti ist eine reine Erfindung. Ich war lange Zeit in Bulgarien und Rumänien geschäftlich. Die Zigeuner dort lachen einen aus wenn man sie als Roma oder Sinti bezeichnet. Sie selbst bezeichnen sich als „Zigane“ (Zigeuner)

    Auch dieser Roman der Vorsitzende des Roma und Sinti Vereins bezeichnete sich selbst früher als Zigeuner und seinen Verein ebenso. Roma und Sinti soll halt etwas vornehmer klingen

  118. @ GOLEO 30. Oktober 2018 at 23:55 :

    50-70 Jahre linke Indoktrination nach Art der FRANKFURTER SCHULE, Umerziehung, Wohlstandsverblödung und konsumgesteuerte Verblendung sich selbst genügender Endzeit-Dekadenzen sind eine einzigartige Melange der sog. „Zivilgesellschaft“ in Mitteleuropa !

    Wer den Untergang antiker Hochkulturen nicht in Bibliotheken nachlesen möchte, bekommt – bei offenen Sinnen – gegenwärtig Anschauungsmaterial täglich frei Haus geliefert !

  119. Bremer Freimarkt, Fickilanten unterwegs !
    _____________________

    Ort: Bremen Zeit: 27.10.18 – 28.10.18

    Die Polizei Bremen ermittelt nach mehreren sexuellen Belästigungen am Wochenende im Umfeld des Freimarktes. Die schnellen Meldungen, der Einsatz des Sicherheitsdienstes und die Präsenz der Polizei führten zu Identifizierungen und vorläufigen Festnahmen der mutmaßlichen Täter.

    In der Nacht von Freitag auf Sonnabend beobachteten zwei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes kurz nach Mitternacht einen Mann, der einer Frau auf dem Freimarktsgelände in den Schritt und an die Brust griff. Die Frau flüchtete, der 30 Jahre alte Mann aus Afghanistan konnte der Polizei übergeben und vorläufig festgenommen werden. Zeugen und die Unbekannte werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

    Während des Freimarktumzuges am Sonnabendvormittag griff ein 43 Jahre alter stark alkoholisierter türkischer Mann in der Langemarckstraße zwei 20 und 25-jährigen Frauen an die Brüste. Er wurde von Passanten weggezogen und der Polizei übergeben.

    Samstagabend bedrängte ein syrischer Jugendlicher am Autoscooter zwei 15-jährige Mädchen und fasste ihnen an die Brüste. Er konnte durch das Einschreiten von Schaustellern ebenfalls der Polizei übergeben werden. Der Gesundheitszustand des 15 Jahre alten Jungen verschlechterte sich und er musste vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht werden. Alle Erziehungsberechtigten wurden von der Polizei benachrichtigt.

    In der Halle 7 umringten in der Nacht von Samstag auf Sonntag drei pakistanische Männer zwei 37 und 41 Jahre alte Frauen und fassten sie mehrfach an. Die Frauen alarmierten den Sicherheitsdienst, der das Trio festhielt und der Polizei übergab. Die 21, 38 und 45 Jahre alten Männer wurden vorläufig festgenommen. Der 38-Jährige war stark alkoholisiert und aggressiv. Sein Gesundheitszustand verschlechterte sich und er musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

    Am Sonntagnachmittag wurden zwei 20 und 33 Jahre alte Frauen in einem Festzelt von zwei 27 und 38 Jahre alten deutschen Männern unsittlich angefasst. Auch die Verdächtigen konnten vor Ort gestellt werden.

    In den geschilderten Fällen haben Zeugen und Sicherheitsdienst richtig reagiert und schnell gehandelt. Die Polizei Bremen ermittelt wegen sexueller Belästigung und bittet weitere mögliche Geschädigte und Zeugen sich mit dem Kriminaldauerdienst unter (0421) 3623888 in Verbindung zu setzen.

    Wir raten: Wenn Sie sich bedroht fühlen oder sogar körperlich bedrängt werden, machen Sie durch lautes Schreien auf sich aufmerksam und versuchen Sie, Unbeteiligte direkt und aktiv zur Hilfeleistung aufzufordern. Verständigen Sie bitte umgehend die Polizei über den Notruf 110, oder sprechen Sie auf dem Freimarkt den Sicherheitsdienst an und bleiben auch vor Ort.

  120. Freya- 30. Oktober 2018 at 23:51
    Antifa im Hambacher Forst wollen durch Verletzung ihrer Fingerkuppen erkennungsdienstliche Erfassung nach Straftaten verhindern: „Das ist gang und gäbe. Viele schneiden sich in die Fingerkuppen, da das den Abdruck verfälscht oder unbrauchbar macht.“

    ….woran man erkennt, dass die Linken nicht gerade die hellsten Kerzen auf der Torte sind.
    In Zeiten von DNA-Analysen, mit denen sich selbst mikroskopisch kleinste Spuren Gerichtsfest nachweisen lassen, ist das Verletzen der Fingerkuppen so ziemlich das Sinnloseste, was man tun kann.

  121. Da wird ein 15 jähriges Kind von einer ganzen Gruppe krimineller Asylanten über Tage hinweg auf abartig abstoßende Art und Weise missbraucht und vergewaltigt, wie bei den vergleichbaren Taten im englischen Rotherham, und alles was Politik, Polizeiführung und Medien dazu einfällt, ist den Fall so lange zu vertuschen, bis die Wahlen in Bayern und Hessen abgehalten wurden, damit nur nicht zu viele Wähler in diesem Land merken, wie es tatsächlich um Deutschland steht. Es ist wirklich unfassbar mit welch perfider Gleichgültigkeit und Skrupellosigkeit mittlerweile Menschenleben gefährdet und zerstört werden und vor allem mit welcher Geschwindigkeit derZerfall der Gesellschaft und die Zerstörung der Werte dieses Landes voranschreitet, ohne dass auch nur ein einziger Politiker der etablierten Parteien kritisieren würde, was da gerade passiert oder gar etwas dagegen zu tun beabsichtigt. Es wird einem regelrecht schlecht, wenn man an das zerstörte Leben der vielen Mädchen denkt, die vollkommen unnötig Opfer dieser linken Politik geworden sind und wenn man sieht, wie die Opfern danach ignoriert und abgekanzelt und die grausamen Taten der Täter kleingeredet und relativiert werden, nur damit möglichst keine einzige „Fachkraft“ einen Tag im Gefängnis verbringen muss oder gar abgeschoben wird, zweifelt man am Verstand und am moralischen Kompass der handelnden Personen. Man fühlt sich unweigerlich an die schlimmsten Zeiten der deutschen Geschichte erinnert, als ebenfalls viele Politiker und deren ideologisch verblendete Anhänger die schlimmsten Verbrechen totgeschwiegen, gedeckt und schöngeredet haben, um ihre eigene Weltsicht und Ideologie zu schützen, obwohl sie genau wussten was vorgeht und am Anfang noch Zeit gewesen wäre die Opfer zu schützen. Man kann nur hoffen, dass nicht nur die Täter auf den Straßen, sondern auch die Mittäter, die ihnen ihre Taten erst ermöglichen, irgendwann zur Rechenschaft gezogen werden, so wie sich das in einem echten Rechtsstaat eigentlich gehören würde.

  122. Kann es nicht endlich mal so eine grauhaarige, grüne BoBo-Sozialtante aus München-Mitte treffen ??!!!!!!

  123. Karlmeidrobbe 31. Oktober 2018 at 00:01
    […]

    50-70 Jahre linke Indoktrination nach Art der FRANKFURTER SCHULE, Umerziehung, […]

    Es war nicht „nach Art der Frankfurter Schule“ sondern es WAR die Frankfurter Schule.
    Leo Löwenthal und Herbert Marcuse erarbeiten in den USA das sogenannte „Re-Education“ Programm für Westdeutschland, das u.a. das Einimpfen des ewigen Schuldkomplexes als elementaren bzw. zentralen Bestandteil beinhaltete.
    Die „Re-Education“ kommt allerdings jetzt erst zur vollen Entfaltung , da inzwischen alle Zeitzeugen verstorben sind, die dem entgegentreten hätten können.

  124. @ Kirpal 30. Oktober 2018 at 23:45 :

    Noch so ein Fall von „mit Musel befreundet und deshalb vergewaltigt“:
    https://www.merkur.de/lokales/wuermtal/planegg-ort29296/planegg-vergewaltigung-im-bekanntenkreis-10037240.html

    Summa summarum Ausfluß der sog. WESTLICHEN WERTEGEMEINSCHAFT® der kulturell Wurzellosen, Heimatlosen, Bindungslosen, Maßstabslosen, Ziellosen und – oftmals – BILDUNGS-losen !
    Gerührt und gelegentlich geschüttelt im Dutzend billjer ………………

  125. Tritt-Ihn 31. Oktober 2018 at 00:04

    Bremer Freimarkt, Fickilanten unterwegs !
    _____________________

    Ort: Bremen Zeit: 27.10.18 – 28.10.18

    Wir raten: Wenn Sie sich bedroht fühlen oder sogar körperlich bedrängt werden, machen Sie durch lautes Schreien auf sich aufmerksam und versuchen Sie, Unbeteiligte direkt und aktiv zur Hilfeleistung aufzufordern. Verständigen Sie bitte umgehend die Polizei über den Notruf 110, oder sprechen Sie auf dem Freimarkt den Sicherheitsdienst an und bleiben auch vor Ort.
    ——————–
    Das erste Freimarkt-Wochenende in Bremen ging ja schon gut los… „Ischa Freimarkt“ sagen die Bremer.
    Ich rate etwas ganz anderes: Spätestens ab 22 Uhr die Veranstaltung zu verlassen. Das gilt auch für den „Hamburger Dom“, der danach kommt. Die meisten Fahrgeschäfte ziehen dann um. Auf die Bremer Polizei würde ich mich nicht verlassen und als Unbeteiligter einen Teufel tun mich da einzumischen. Am Ende bin ich doch nur der Nahtzie.

  126. Es hört nicht auf, es hört nicht auf: Alle diese armen, armen Opfer der Merkelischen Wahnsinnspolitik!

  127. Goldener Reiter 31. Oktober 2018 at 00:11
    Kann es nicht endlich mal so eine grauhaarige, grüne BoBo-Sozialtante aus München-Mitte treffen ??!!!!!!

    Wird es mit ziemlicher Sicherheit nicht.
    Es läuft genug junges Gemüse und Frischfleisch auf den Strassen rum. Warum dann so eine schrumplige grauhaarige Esoterik-Alte mit Doppelnamen und Kurzhaarschnitt?

  128. nicht die mama 30. Oktober 2018 at 22:40

    Richtig, aber sie würden sich ebenso unzivilisiert verhalten, wenn Schwule bei uns nicht schwul sein dürften.

    Richtig. Aber wir haben nicht nur Afghanen hier, sondern auch andere Kulturkreise. Die Tolerierung der gleichgeschlechtlichen Unzucht läßt auch die Hemmschwelle für andere Sittlichkeitsdelikte fallen.

  129. gonger 31. Oktober 2018 at 00:17

    Mitte der 80er war ich bei der Bundeswehr in Delmenhorst. Man ist dann auch ein paar Mal in Bremen gewesen und einigermaßen betankt mit dem Zug zurück. Die Linken waren zwar damals dort auch schon aktiv (s. „Neue Vahr Süd“ von Sven Regener), aber insgesamt war es völlig gefahrlos in Bremen (außer vielleicht in Uniform). Ich könnte fast schwören, dass man sogar besoffen im Bahnhof oder im Zug auf der Rückfahrt einschlafe konnte, ohne irgendwas zu fürchten…. Vorbei.

  130. @ Das_Sanfte_Lamm 31. Oktober 2018 at 00:14 :

    Gut : „es WAR……………..inzwischen kapriziert man – nach soviel Jahren – weitere Schwachsinnigkeiten darauf.

    Und das tägliche Morden und Messern in Deutschland wird vermutlich auch die Initiatoren dieses „neomarxistischen“ Unfugs ganz besonders entzücken……………..würden sie es noch mitbekommen.

    THEODOR W(iszengrund) ADORNO, ein MENSCH®, bei dem – Zitat – ….zu seiner, mit Freud gesprochen: polymorph-perversen Triebausstattung der Sadismus nun einmal dazugehört….

    ebenda : http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/rezensionen/sachbuch/die-vielen-hansjuergens-und-utes-1119685.html

    Hier noch ein Originalzitat ADORNO in einem seiner „Briefe an die Eltern“, 1945

    Alles ist eingetreten, was man sich jahrelang gewünscht hat, das Land vermüllt, Millionen von Hansjürgens und Utes tot.

    => https://www.perlentaucher.de/buch/theodor-w-adorno/briefe-an-die-eltern.html

    Mehr braucht man über die perversen (sic !) Protagonisten der „FRANKFURTER SCHULE“ eigentlich nicht wissen !

    Und wie der Herr, so auch das GRÜN-SOZIALISTISCHE Gescherr……….

  131. @ Johann 00:27:
    Ich war mal in den 80ern mit einer Bremerin aus meiner Firma liiert und wir gingen häufig am Weserufer und im Schnoor-Viertel aus. Da war auch alles friedlich nur das Beck’s war nicht so mein Ding und das Reizthema Fußball zwischen den beiden Hansestädten wurde ausgeblendet 😉
    Die Miris & Mongols mussten sich zu jener Zeit erst konstituieren…

  132. Marie-Belen 30. Oktober 2018 at 21:31

    Wer für die Aufnahme der Einwanderer in Inzago sei, solle ins Rathaus kommen und ein Dokument unterschreiben, das die (persönlich bereits registrierten) Teilnehmer dazu verpflichtet, die von ihnen eingeforderten Flüchtlinge bei sich zu Hause aufzunehmen.“

    https://connectiv.events/italienischer-buergermeister-fordert-von-refugees-welcomern-die-fluechtlinge-bei-sich-zu-hause-aufzunehmen/
    _____
    „Persönlich registriert“ – das ist ganz wichtig.
    Wenn man diese Methode des italienischen Bürgermeisters bei all den linken Schreihälsen der „Kein Mensch ist illegal“, No nations, no borders“, „XY ist bunt“ usw.-Demos hier in Deutschland anwenden würde, dann müssten für „Geflüchtete“ keine Wohnungen mehr gebaut werden. Sie würden alle bei ihren Helfern und Fürsprechern unterkommen, mit Kost und Logis.
    Die Wohnungsnot, die von all denen, die sie herbeigeführt haben durch über 2 Mio. Zuwanderer, so bitter beklagt wird, hätte mit einem Schlag ein Ende.
    Da sage noch einer, es gäbe keine einfachen Lösungen.

  133. @Das_Sanfte_Lamm 31. Oktober 2018 at 00:19
    Goldener Reiter 31. Oktober 2018 at 00:11
    Kann es nicht endlich mal so eine grauhaarige, grüne BoBo-Sozialtante aus München-Mitte treffen ??!!!!!!
    Wird es mit ziemlicher Sicherheit nicht.
    Es läuft genug junges Gemüse und Frischfleisch auf den Strassen rum. Warum dann so eine schrumplige grauhaarige Esoterik-Alte mit Doppelnamen und Kurzhaarschnitt?
    +++++++++++++

    Ob die 45-jährige schon in die Kategorie „schrumplige grauhaarige Esoterik-Alte mit Doppelnamen und Kurzhaarschnitt“ fällt weiß ich nicht… Zum „jungen Gemüse“ würde ich diese Altersklasse jetzt aber nicht mehr stecken… und die andere Vergewaltigte war Ende 20… https://www.sueddeutsche.de/muenchen/vergewaltigung-isar-muenchen-urteil-1.4032651

    … der Bereicherer war „Emrah T., im Oktober 2015 mit seiner Ehefrau und seinem damals zweijährigen, schwer kranken Sohn in Deutschland „eingereist“. Der kurdischstämmige Türke gab sich und seine Familie als geflüchtete Syrer aus. Sie lebten mehrere Wochen in einer Rosenheimer Klinik, wo der Sohn operiert wurde. Die Ehefrau war schwanger.“

    Solche Goldstücke nehmen was sie kriegen und amS auf die jeweils erprobte Art…

    Mit 2015 wurde ein Tor zur Hölle geöffnet.

  134. https://www.infranken.de/regional/nuernberg/einkaufszentrum-in-mittelfranken-evakuiert-17-verletzte-personen-reizhusten-und-atembeschwerden;art88523,3807616

    Solcherlei ANSCHLÄGE hatten die Antifa, und dei Kuffmucken seit ca. 2 Jahren schon bei Privatpersonen, welche Islamkritisch sind, per Drohne durch gekippte Fenster ausgeführt, ich hatte dies glaube ich erstmalig 2016 berichtet, weil mehrfach am eigenen Leib erfahren.

    Großeinsatz
    Einkaufszentrum in Mittelfranken evakuiert: 17 verletzte Personen – Reizhusten und Atembeschwerden
    Das Schwabacher Einkaufszentrum „ORO“ musste am Dienstagabend komplett geräumt werden: Mehrere Besucher hatten plötzlich über gesundheitliche Probleme geklagt. Die Feuerwehr nahm Messungen vor.

  135. Karlmeidrobbe 31. Oktober 2018 at 00:29
    @ Das_Sanfte_Lamm 31. Oktober 2018 at 00:14 :

    Gut : „es WAR……………..inzwischen kapriziert man – nach soviel Jahren – weitere Schwachsinnigkeiten darauf.
    […]

    Mehr braucht man über die perversen (sic !) Protagonisten der „FRANKFURTER SCHULE“ eigentlich nicht wissen !

    Und wie der Herr, so auch das GRÜN-SOZIALISTISCHE Gescherr……….
    […]

    Erstaunlicher oder besser: angsteinflößender ist für mich, dass die damit Erfolg hatten.
    Es hat sich inzwischen durch dieses Umerziehungsprogramm eine kollektive pathologisch-wahnhafte und paranoide Nazifixiertheit gebildet, wo ich mich manchmal frage wo, die Leute ihren Verstand gelassen haben.

  136. @ Obronski 31. Oktober 2018 at 00:17

    Die evangelische Kirche hat Hitler voll unterstützt. Reichbischof Müller war ein begeisterter Nationalsozialist. Die Kirche hilft heute noch Diktaturen, wie aktuell z sehen ist.

  137. https://www.infranken.de/ueberregional/bayern/arzt-soll-mehrere-patienten-mit-hepatitis-c-infiziert-haben;art179,3773318

    Seltsamerweise, soll dieser „Bayerische Arzt“ dei Patienten nur im Zeitraum von 2016 bis 2018 angesteckt haben.
    Ist das nicht eventuell ein Arzt aus Afghanistan, oder Nordafrika ?
    Da aber eine Übertagung dieser Infektion, bei normalen Umgang mit Leuten (auch Geschlechtsverkehr) fast unmöglich ist, muss man hier unweigerlich VORSATZ unterstellen.
    Wollte dieser „Arzt“, vielleicht UNGLÄUBIGE anstecken ?
    Virus
    29 Menschen bereits infiziert: Bayerischer Arzt steckt Patienten mit Hepatitis C an
    An einer kommunalen Klinik in Donauwörth (Schwaben) hat offenbar ein mit dem Hepatitis C-Virus infizierter Arzt mehrere Patienten bei Operationen angesteckt. Bislang konnten 29 Patienten mit dem Virus ausfindig gemacht werden.

  138. @Haremhab 30. Oktober 2018 at 21:12
    In München wurde sehr gerne Grün gewählt. Das sind nun die Folgen. Wer nicht hören will, wird vergewaltigt.
    +++++++++++++++++
    Wird es immer noch.
    Den Münchnern geht es gut. Sonst könnten sie sich nicht die Mieten dort leisten.
    Wer sich diese Mieten leisten kann, der kann sich auch die Grünen leisten.
    Wie sagt Deuschlands Salonlinker Nr. Eins, Jakob Walser, im Geständnis so schön: Die Grünen zu wählen, das muss man sich (ökonomisch) leisten können.

    Wer sich die Grünen leisten kann, der kann sich auch leisten, vergewaltigt und abgeschlachtet zu werden.

  139. https://www.infranken.de/regional/erlangenhoechstadt/landkreis-erh-wanzen-auf-dem-vormarsch;art215,3807472
    Das hatte ich auch schon letztes Jahr berichtet, die Presse aber gibt dem Wetter die Schuld.
    Auch seien die Wanzen für Menschen völlig unschädlich.
    Fakt ist daß es sich gerade bei der im Artikel abgebildeten Wanze, um eine Raub/Mordwanze handelt, welche auch Shagas überträgt.
    Bei uns wurde 2015 in unserem Freibad ein Erstaufnahme Zelt aufgebaut, es sah dort aus wie in den Außenbezirken von Istanbul.
    Nach Umverteilung dieser Goldstücke, musste das Bad GRUNDSANIERT werden(ich berichtete bereits).
    Auch die Grasnabe musste bis auf 30 Zentimeter Tiefe abgetragen werden, wegen Raubwanzen Gelegen.
    Sie sehen nun was diese Aktionen gebracht haben… außer immense Verschwendung von Steuergeldern-NICHTS !
    Die Wanzen sind nun Mal da……… genauso wie die „Flüchtlinge“
    Wir faffen daf !

  140. @ Das_Sanfte_Lamm 31. Oktober 2018 at 00:43 :

    Erstaunlicher oder besser: angsteinflößender ist für mich, dass die damit Erfolg hatten.

    Nach der „Ent-Trümmerung“ und erfolgreichem, Erhard’schem Wirtschaftswunder gab es viel „Leerlauf“ und zuviel Müßiggang, die Altvorderen pauschal / kollektiv als „NAZI“ zu diffamieren, „chic“ war es, alle über einen Leisten zu scheren. Daran hat sich bis heute wenig geändert bei diesem Klientel und dessen „Brut“.

    Dazu kam (in den 1960ern) die sog. „sexuelle Revolution“ und jene ominöse „Kommune I“ Marke Rainer Langhans (selbst „faschistoider“ Vielweiber-Protagonist) , Fritz Teufel (Name als Programm !), Uschi Obermaier …………. und damit die (geistige) Grundsteinlegung zur späteren „ROTEN ARMEE FRAKTION / RAF“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kommune_I

    ………..stichwortartig angerissen, da abendfüllendes Thema.

    Es hat sich inzwischen durch dieses Umerziehungsprogramm eine kollektive pathologisch-wahnhafte und paranoide Nazifixiertheit gebildet, wo ich mich manchmal frage wo, die Leute ihren Verstand gelassen haben.

    Dazu nur kurz das zentrale Stichwort : PAWLOWSCHE KONDITIONIERUNG :

    => https://www.pharmazeutische-zeitung.de/inhalt-43-2004/editor-43-2004/

  141. „Wir bedauern, dass eine sachliche Diskussion zu diesem Thema offenbar nicht möglich ist.“
    Es ist zu diesem Thema auch gar keine Diskussion nötig.
    Diese Afghanen gehören getötet und das Mädchen seelisch betreut. Fertig.
    Darüber hinaus las ich, dass einer von den Freiburger Vergewaltigungs-Orks im Verdacht steht,
    es auf Bauernhöfen auch mit Ziegen und Schafen getrieben zu haben.
    Das zeigt wieder: Man bekommt den Neger aus dem Busch, aber den Busch nicht aus dem Neger.

  142. So viele Vergewaltigungen gab es seit dem 2. Weltkrieg nicht. Ohne Internet hätte man davon nie erfahren. Die zerstörten Leben interessieren die Politiker nicht.

  143. Emsdetten

    Zwei Mädchen im Hallenbad belästigt
    35-jähriger zu acht Monaten auf Bewährung und 120 Sozialstunden verurteilt

    „Mit der ganzen Härte des Gesetzes“ hört man immer mal wieder besorgte Politiker sagen. Was aber tatsächlich hinter dieser Floskel stecken kann, erlebte jetzt ein 35-jähriger Syrer, der mit seiner Familie in Emsdetten lebt und auch einen Aufenthaltstitel hat, also bleiben darf.

    Vorerst, denn das Urteil, das er am Dienstag im Amtsgericht Rheine kassierte, kann durchaus dazu führen, dass er mitsamt Familie wieder weggeschickt wird.

    Direkte Worte vom Richter

    „Zu Recht“, sagte der Richter, der keinen Hehl daraus machte, dass ihm das vom Gesetzgeber vorgesehene Strafmaß in dieser Sache viel zu eng sei; deswegen habe er „am oberen Ende des Vertretbaren“ geurteilt und dem Angeklagten acht Monate auf Bewährung und 120 Sozialstunden auferlegt und ihm mit harschen Worten zu verstehen gegeben, „dass so ein Verhalten in unserem Lande nicht geduldet wird. Wer unsere Gastfreundschaft derart missbraucht, muss damit rechnen, dass er nicht bleiben darf.“

    Der Grund für das Strafmaß und die direkten Worte des Richters liegen in einem Ausflug ins Hallenbad, bei dem sich der Angeklagte straffällig verhielt. Im April besuchte der Angeklagte mit seinen beiden neun und elf Jahre alten Söhnen und einem jugendlichen Freund die Badeanstalt in Rheine. „Um von ihm Schwimmen zu lernen“, wie der Mann behauptete.

    Angeklagter hatte Hausverbot

    Das Gericht wies ihm in der Verhandlung aber nach, dass er zunächst auffälligen Blickkontakt zu drei Mädchen (14 und 15 Jahre alt) gesucht und dann einer der drei zweimal an den Po gefasst habe, „feste zugepackt“, wie der Staatsanwalt betonte. Bei dieser sexuellen Belästigung blieb es aber nicht.

    Später ist der Mann – mit seinen Söhnen – in der Umkleide aufgetaucht, wo die Mädchen sich umziehen wollten, hat zunächst über der Hose mit seinem erigierten Penis gespielt und sich dann aber auch nackt präsentiert.

    Die geschockten Mädchen haben sich völlig verängstigt an die Bademeisterin gewandt, die meinte, „der ist ja schon öfter mit sowas aufgefallen, und eigentlich hat er ja Hausverbot.“

    Kein Geständnis

    Der Angeklagte stritt alles ab, er habe nur schwimmen wollen, und die Mädchen, nun ja, die wollten von ihm hochgeworfen werden. „Eine völlig absurde Ausrede“ nannte das der Richter. Und hielt dem Angeklagten vor, die Mädchen nicht nur im Bad, sondern auch bei ihrer Zeugenaussage traumatisiert zu haben, möglicherweise sogar nachhaltig.

    „Das wäre nicht nötig gewesen, wenn Sie geständig wären; und dann, aber nur dann, hätte ich Sie mit einer Geldstrafe davonkommen lassen.“

    Die im Übrigen auch der Staatsanwalt gefordert hatte (1700 Euro). „Übergriffe auf Frauen“, hatte der Staatsanwalt gesagt, „werden in diesem Land nicht geduldet. Die körperliche Unversehrtheit von Frauen ist unantastbar, und ein Nein heißt Nein.“

    https://www.ev-online.de/lokales/emsdetten/zwei-maedchen-im-hallenbad-belaestigt-186218.html

  144. Martin Schmitt 31. Oktober 2018 at 01:16

    „So viele Vergewaltigungen gab es seit dem 2. Weltkrieg nicht. Ohne Internet hätte man davon nie erfahren. Die zerstörten Leben interessieren die Politiker nicht.“

    Und dise aus dem Internet erfahrenen Vergewaltigungen, sind wohlgemerkt… nur die SPITZE des EISBERG.
    Was glauben Sie , wieviel Fälle(auch, oder gerade mit Todesfolge), von ROT/GRÜNEN Bürgermeistern zur VS(Verschlusssache) erklärt wurden.
    Der jewilige Bürgermeister ist in solchen Fällen, der Polizei gegenüber WEISUNGSBEFUGT, die Polizei dagegen
    WEISUNGSGEBUNDEN !

  145. Karlmeidrobbe 31. Oktober 2018 at 01:02

    […]
    Dazu kam (in den 1960ern) die sog. „sexuelle Revolution“ […]

    Die u.a. von obskuren Gestalten wie Helmut Kentler befeuert wurde, der allen Ernstes behauptete, Monogamie und sexuelle Enthaltsamkeit seien Grundsteine für die Entstehung des Faschismus und dass vor allem von Frauen gelebte Promiskuität Faschismus und Nationalsozialismus verhindert. Seiner Meinung nach konnte (so behauptete er sinngemäß) jemand wie Adolf Eichmann nur durch das Patriarchat und sexuelle Fesseln zu einem solchen Monster werden.

  146. johann 31. Oktober 2018 at 01:19

    Emsdetten
    Zwei Mädchen im Hallenbad belästigt
    35-jähriger zu acht Monaten auf *Bewährung und 120 Sozialstunden verurteilt
    [..]

    ___________________________

    Der weiß doch gar nicht was *das ist….für Ihn sieht das nach Freispruch aus!

  147. Die gedemütigte Münchnerin kommt nach polizeiinternen Angaben aus „eher prekären
    Verhältnissen“ und lebte in einer betreuten Jugendeinrichtung.

    Trotzdem kein Grund für einen Vergewaltigungs-Dschihad an einer Deutschen – wie
    er „im Buche steht“.

    Was soll denn „trotzdem“ heissen ?

    Ich weiß schon, dass das nur falsch rüberkommt. Aber achtet doch bitte mehr auf
    die Worte. Gegen wen sie sich richten.

    Für eine Vergewaltigung ist nie ein „Grund“ gegeben. Höchstens bei geistig verwahrlosten
    Schlampen, die normalen Frauen und der Heimat in den Rücken fallen, indem sie Kritik
    an den offenen Grenzen mit ihrem „anti-rechts“-Geplärre verteufeln, sind Mitleid
    und Hilfe nicht angesagt !

    Ausgenommen sind da nur wirklich junge Mädchen, die nicht wissen, was sie von sich geben.
    Die u.a. von verantwortungslosen „Lehrer*innen“ zu geistlosen Zombies verzogen werden.

    Ist das hier betroffene Mädchen evtl. sogar von „Kika&Co“ geopfert (gezielt hirngewaschen)
    worden ?

    „Anmerkung der Redaktion:

    blabla

    Wir bedauern, dass eine sachliche Diskussion zu diesem Thema offenbar nicht
    möglich ist“.

    Mit euch ist keine sachliche Diskussion zum Thema zu führen.

    Ihr seid Mitläufer und Mittäter. Wisst ihr was : Wir vergessen nicht.

    Was ihr gesagt, geschrieben und getan habt.

    Ihr vertretet das „Weiter so“.

    Vor den kommenden Tribunalen werdet ihr zittern und schweigen.

  148. POL-MS: Wer kennt diesen unbekannten Geldabheber? – Polizei sucht Zeugen

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/4101986

    POL-MS: Polizei nimmt Antänzer fest – Täter in Untersuchungshaft

    Münster (ots) – Nachtrag zur Pressemitteilung „Antänzer auf Beutezug – Haupttäter wird nach Festnahme vorgeführt“ (ots vom 26.10.2018, 13:34 Uhr)

    Nach der Festnahme eines 24-jährigen Antänzers am Freitag (26.10., 1:11 Uhr) an der Promenade ordnete ein Richter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Untersuchungshaft gegen ihn an.

    Polizisten hatten den Tatverdächtigen an der Jüdefelder Straße dabei beobachtet, wie er bei einem Antanz-Diebstahl ein Handy entwendete. Zuvor war er bereits im Bahnhofsumfeld wegen ähnlicher Delikte aufgefallen.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/4101122

  149. Obronski
    „Oh mein Gott, jetzt schreie ich noch lauter – „Dein Reich komme!!!“ Maranata!!! Komm, Herr Jesu komm!!!
    Wenn Du nicht willst, dass wir alle von Glauben abfallen.“

    Ja ja.Beten hat ja schon immer geholfen.
    Deswegen ist auf der Welt,seit Adam und Eva,Frieden auf Erden,und seit diese Figur Jesus hier rumgestelzt ist es noch friedlicher als friedlich.
    Heilige Einfalt.

  150. Eine Fünfzehnjährige, nun fürs Leben gezeichnet, muss also bei Merkel froh sein mit dem Leben davon gekommen zu sein!

  151. Maria-Bernhardine 30. Oktober 2018 at 23:23
    Noch nie habe ich dt. Auswanderern die Pest
    an den Hals gewünscht. Lügen Sie nicht!
    ——————————————————–
    Das du dich nicht mal mehr dran erinnerst spricht für sich. So genug mit dir diskutiert. Du musst doch noch Deutschland gegen das Millionenheer aus der dritten Welt verteidigen, viel Spaß. Wer schlau ist, schaut sich das aus der Ferne an. Die Nummer ist nämlich durch.

  152. johann 31. Oktober 2018 at 00:27

    Mitte der 80er war ich bei der Bundeswehr in Delmenhorst. Man ist dann auch ein paar Mal in Bremen gewesen und einigermaßen betankt mit dem Zug zurück. Die Linken waren zwar damals dort auch schon aktiv (s. „Neue Vahr Süd“ von Sven Regener), aber insgesamt war es völlig gefahrlos in Bremen

    Das waren die Anfänge, denen man hätte wehren müssen.

  153. Hat sich denn 2015 wirklich niemand im Kanzleramt gefunden, der es wagte, die völlig weltfremde asexuelle Merkel darüber aufzuklären, was es für verheerende Folgen hat, wenn man ausgerechnet Millionen sexuell ebenso frustrierter wie unbeherrschter junger Männer vor allem aus dem Nahen Osten, aber auch Afrika und dem Mittleren Osten nach Deutschland lässt und auf die deutschen Frauen loslässt?

    Wie stellte sich Merkel deren Zukunft in Deutschland vor? Glaubte sie im Ernst, dass die alle wie sanfte, abgeklärte Weise für immer ein entsagungsvolles einsames Leben führen werden?

    Hier in diesem Video ist sehr schön zu sehen, was sich diese in Deutschland versammelte Elite der Menschheit als ihr ideales Dasein erträumt:

    https://vimeo.com/256690004

  154. bet-ei-geuze 31. Oktober 2018 at 02:23

    im Klartext:

    Felix Austria wird voraussichtlich den P A K T , n i c h t unterzeichnen.

  155. Und dieser Skandal wird natürlich erst jetzt bekannt… nach der Bayern- und Hessenwahl.

    Wann gesteht sich die Bevölkerung endlich ein, dass es ein unverzeihlicher Fehler war hunderttausende alleinreisende junge Männer aus Primitivkulturen ins Land zu lassen.

    Die wenigsten sind wirklich schutzbedürftig. Die wenigsten machen ehrliche Angaben über ihre Identität. Von den meisten wissen wir rein gar nichts und dann wundern sich manche allen Ernstes über solche Vorkommnisse.

    Vor wenigen Tagen erst der Fall in Freiburg und jetzt München. Davor unzählige weitere quer durchs Land seit Beginn der Grenzöffnung 2015 für ungebildete und chancenlose Glücksritter männlichen Geschlechts.

    Ihr Links-Grünen: Wem ist damit geholfen? Die Hilfe, die wir den wenigen echten „Schutzwürdigen“ geben, erkaufen wir uns mit solchen Horrorverbrechen, von denen wöchentlich berichtet wird (Dunkelziffer nicht mitgerechnet). Aber Hauptsache es trifft weder euch noch eure Angehörige. Hauptsache ihr könnt euch moralisch gut fühlen im Glauben, ihr tätet das Richtige.

    Ihr gebt euch doch sonst immer so mitfühlend und empathisch wenn es um das Leid anderer geht. Ihr demonstriert gegen alles was nicht Links ist, schützt Fake-Flüchtlinge vor Abschiebung, organisiert Konzerte gegen Rääächtzzzz usw. Aber wo bleibt euer Mitgefühl für die vielen Opfer euer Schützlinge?

    Eure ekelhafte Doppelmoral kotzt mich so was von an…

  156. bet-ei-geuze 31. Oktober 2018 at 02:34

    „Größte Vorsicht beim UNO-Zuwanderungspakt!“
    Tausende Leser von krone.at meinen: Die österreichische Bundesregierung um Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) darf den UN-Migrationspakt beim Gipfel am 10. und 11. Dezember im marokkanischen Marrakesch nicht unterschreiben.
    (…)
    Ähnlich argumentieren die USA und Ungarn. Die beiden Staaten haben bereits angekündigt, den Pakt der Vereinten Nationen nicht zu unterzeichnen.(…)

    https://www.krone.at/1798692

    https://www.tagesspiegel.de/politik/unterzeichnung-im-dezember-rechte-allianz-macht-gegen-un-migrationspakt-mobil/23248596.html

  157. „Mit der ganzen Härte des Gesetzes“ hört man immer mal wieder besorgte Politiker sagen. Was aber tatsächlich hinter dieser Floskel stecken kann ….

    z.B. auch das hier:
    https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/beim-ersten-mal-wurde-er-wieder-nach-hause-geschickt-messerstecher-18-stellte-si-58100762.bild.html

    Und kürzlich beim lesen des Gästebuchs im Hallenbad war für mich auch schnell klar dass der Bademeister „FAMILIE“ hat. 😉

  158. Nach den Worten von Oliver Flesch wird Österreich den Migrationspakt von der EU nicht unterzeichnen!

    Wenn das stimmen sollte dann Herzlichen Glückwunsch Österreich!Ihr seit zurzeit die besseren Deutschen!Wir dagegen schaffen uns mit der Raute Merkel und Co selber ab!

  159. Was ist überhaupt los in diesem Land ?, selbst die Schafe und Ziegen werden vergewaltigt, was nehmen wir eigentlich für einen Abschaum vom Abschaum der Menschheit auf ?.

  160. Gauckler 31. Oktober 2018 at 04:01
    Was ist überhaupt los in diesem Land ?

    Das:

    Kirpal 31. Oktober 2018 at 00:37
    Mit 2015 wurde ein Tor zur Hölle geöffnet.

    👿 GN8

  161. Gauckler
    31. Oktober 2018 at 04:01
    Was ist überhaupt los in diesem Land ?, selbst die Schafe und Ziegen werden vergewaltigt, was nehmen wir eigentlich für einen Abschaum vom Abschaum der Menschheit auf ?.
    ++++

    Kein Witz!
    Ein islamischer Ali hat auch schon einmal ein Gefrierhähnchen gefickt!

  162. GOLEO – 23:55

    Was ist das für ein Land, daß jede seiner kriminellen Gäste nicht ausnahmslos den Stuhl vor die Tür setzt.

    Deutschland.

  163. Wie immer: So What?? Erinnern wir uns: Wo hat dass daeurgrinsende, grüne Honigkuchenpferd die meisten Stimmen geholt? München! Wo ist alles so schön bunt,weltoffen und tolerant? München! Wo treibt ein SPD Gestapo Ty namens Ernst Dill Gastronomen in die Pleite? München! Wo hat die Bayerische Antifa im Kafe Amrat ihren Hauptsitz? München! (Lässt sich beliebig fortsetzen). Also nochmal: So What??
    Geht mir genauso wie Freiburg 5 Meter quer am Kieswerk vorbei…

  164. Unsere Erlebenden bekommen immer mehr Erlebnisse geschenkt. Staatsführung und Medien sind so beflissen wie nie, sie aus dem kollektiven Gedächtnis herauszuhalten. Teile und herrsche heißt das Prinzip. Es wird böse enden. Sehr böse.

  165. Zunächst möchte ich dem Mädchen alles Gute und viel Kraft wünschen. Ich verstehe immer noch nicht warum sich die Mädels noch auf diese Typen einlassen.

    Desweiteren habe ich Mal wieder zwischen den Zeilen gelesen. Es wird erwähnt, dass die Vergewaltigungen in zwei Wohnungen in der Stadtnähe in München stattfanden. Ich finde es interessant, dass diese Nichtsnutze solch teure Wohnungen (wir alle kennen die Mietpreise in München) bezahlt bekommen. Der deutsche Arbeitsesel bezahlt diesen Taugenichtsen dies und kann sich maximal ein WG-Zimmer in der Innenstadt leisten. Zum Dank vergewaltigen sie unsere Frauen. Hier läuft gehörig was falsch. Ich darf leider nicht schreiben was ich von diesen Typen halte.

    AFD!!!! Aber München wählt ja lieber grün….

  166. Das Mädchen ist in meinen Augen doppeltes Opfer. Gerade deswegen, weil sie in betreutem Wohnen untergebracht war. Wir wissen alle, dass dort die gruene Geschwätzwissenschaftlerdichte sehr hoch ist. Sie hatte somit nie die Chance, von einem ggf. stabilen Elternhaus aus entsprechende Erziehung und Warnungen zu erhalten. Keine Eltern, die sich kümmern und die Ersatz Betreuung ideologisiert noch viel mehr. Das ist für die Invasoren doch wie eine Einladung. Mir tut sie sehr, sehr leid.

  167. Die US Marshals präsentieren die Attentäter und Briefbomber in der Regel am gleichen Nachmittag der Presse inkl. Name, Vorname, Portraitbild und Strafregisterauszug.

    Die deutsche Polizei macht aus einer Gruppen Vergewaltigung ein Katz- und Mausspiel mit der Bevölkerung, gibt nur – in bester Verbrechertradition- zu was nicht abzustreiten ist.
    …aus „ermittlungstaktischen Gründen“ … kennen wir doch.

  168. Die von der Medienmafia verschwiegenen und verschwurbelten systematischen Vergewaltigungen,sowie der explodierende islamische Geburtendschihad,werden hier ganz klar als geostrategische Waffe eingesetzt!

  169. Es wird Zeit, dass die Familienzusammenkunft vorangetrieben wird, so dass jeder hier seine drei/vier Frauen hat, die er nacheinander fi… kann. Dann hört das Vergehen an den Biodeutschen Mädchen auf.
    ..
    Sollte sich das nicht positiv auswirken, dann müssen halt zwangsweise die Vorderasiatinnen und Afrikanerinnen nach Deutschland begeben und sich zwangsginanziert zur Verfügung stellen.
    ..
    Der Steuerzahler kommt doch gerne dafür auf, in dem Land in dem wir alle gut und gerne leben!
    ..
    Wie heißt das Zeugs und wo bekommt man das, was Merkel täglich zu sich nimmt, um solch einen nichtssagenden Stuss ohne Gefühlsregung zu labern?
    Das interessiert mich echt.

  170. Istdasdennzuglauben
    31. Oktober 2018 at 06:37
    „Eure Frauen sind unser ein Acker“
    Sule 2 (Per)Vers 223
    ———
    Bei „Sule 2“ hatte ich gerade vor meinem geistigen Auge sofort das Bild der grauen Tonnen, wo oft „Sulo“ draufsteht. 🙂

  171. Grossbritannien:
    Die Regierung hat 90 Mio £ zu Händen der National Crime Agency bereitgestellt um 1500 Übergriffe auf minderjährige im Yorkshire nachzuermitteln. (1997-2013)

    In Italien werden die Schlagzeilen seit einer Woche beherrscht vom Tod einer Minderjährigen die nach tagelanger Gruppenvergewaltigung durch ein halbes Dutzend schwarzafrikanischer Drogendealer in ei er verlassenen Scheune nackt zum Sterben liegen gelassen wurde.

    *Desirée Mariottini / Rom*

  172. Das Geschnis in München muss bereits vor mehr als vier Wochen stattgefunden haben. Ich vermute sogar vor der Bayern Wahl.
    ..
    Es hat nix mit gar nix zu tun.

  173. Linke/Grüne u.a. sagen bestimmt, das hat sich die Münchnerin nur ausgedacht um Aufmerksamkeit zu erlangen, so wie die Altparteien mit ihren Lügenmeldungen selbst Aufmerksamkeit buhlen um die AfD Wähler ins schlechte Licht zu rücken und um sie für die Altparteien wieder zurückzugewinnen. Für den Fleischtopf tun nicht nur die Medien wirklich alles, da geht man auch gern über Leichen.

  174. Haben die linksgrünen Hassprediger der bunten Diktatur schon gesagt, wann die Pro-Vergewaltiger-Demo stattfindet?

  175. Wieder so ein Einzeltausenfall, beri welchem eine schwanz- eier- und rückgratlose Machthabermafia zuschaut, wie meist vorbestrafte oder per Haftbefehl gesuchte Eindringlinge hemmungslos und verbrecherisch über Schwächere in unserer Gesellschaft herfallen. Die Machthaber und ihre linksfaschistischen Schranzen vertuschen die Vorgänge und schwaflen in ihren Drogenträumen von Toleranz (!), Vielfalt (!) und Buntheit, womit sie offensichtlich die Traumbilder ihrer Drogenträume meinen.
    Unser Deutschland hat aufgehört zu existieren, den gergenwärtigen Saustall kann man nuir noch verachten, mit Hohn und Spott zupinkeln und smart boykottieren und sabotieren. Wo immer es geht.
    Wir müssen diese Zustände auch im ausland publik machen, man lacht ja schon länger über dieses Land und schüttelt den Kopf weltweit.
    Und wenn sich immer noch jemand fragt, wie im ehemaligen Land der Dichter und Denker damals
    die Adolfe an die Macht gekommen sind, so hat er in den Zuständen im gegenwärtigen Deutschland eine adäquate Antwort.
    Widerlich.

  176. Vergessen ist Schuld, es war nicht Merkel, es war die CDU CSU und ihre Weibchen beiderlei Geschlechts. Merkel könnte es nicht allein, es war die CDU CSU mit SPD als Komplizen…….

  177. NoDhimmi 31. Oktober 2018 at 00:34
    Marie-Belen 30. Oktober 2018 at 21:31
    Wer für die Aufnahme der Einwanderer in Inzago sei, solle ins Rathaus kommen und ein Dokument unterschreiben, das die (persönlich bereits registrierten) Teilnehmer dazu verpflichtet, die von ihnen eingeforderten Flüchtlinge bei sich zu Hause aufzunehmen.“
    ************************
    Wie ich in einem anderen Artikel(finde ihn leider nicht) gelesen hatte, sollen die Willkommensschreihälse über Fotos bei ihren Aktionen identifiziert und dann als mögliche Gastgeber registriert worden sein

  178. @ Marie-Belen 30. Oktober 2018 at 21:11
    „Ich lese „Lebensgefährte“.
    Seit wann haben in Deutschland 15jährige Mädchen LEBENSGEFÄHRTEN?“

    Seitdem sie kika schauen. Wie geht es eigentlich unseren interkulturellen Vorzeigevögelchen?

    Bis nach der Landtagswahl verschwiegen,Deutschland 2018.

  179. Wir brauchen eine Bürgerwehr die, außerhalb der samtweichen Gerichtsbarkeit, solchen Typen die Eier abschneidet.

  180. Da ist es scheinbar einer Mini-Nutte zuviel geworden mit ihren „Lebensgefährten“.
    Jetzt hilft nur noch ein Konzert gegen rächtz.

  181. Dazu, das der Fall erst jetzt bekannt wurde, erläutert die Münchner Staatsanwaltschaft, dass es laufende Ermittlungen gegeben habe, „die man nicht stören wollte“.
    ————-
    Naja, aus den Details „x Männer sollen möglicherweise haben“ kann man wirklich zu viel herleiten. Da hat der edle Berufsstand der Juristen wirklich recht getan. Für diese kriechenden Kreaturen habe ich mehr Verachtung, als selbst für Merkel und Consorten.

  182. Wie bestellt, so geliefert!!!
    Wer auch immer noch darüber jammert und vorgibt NICHT!!! AfD gewählt zu haben, der bekommt von mir massiv in die Fresse ( frei nach A. Nahles ) .
    Davon brauchen wir noch viel mehr, auf offener Strasse überfallen, vergewaltigt, ausgeraubt, geschlagen ; nun seid nicht so vorsichtig ihr Schutzsuchenden, der deutsche Michel ist völlig verblödet und schaut eh nur gelangweilt weg. Die Polizei wirft mit Wattebäuschchen und die Beute wird sich kaum wehren… ok ich seh ein, so macht das nur bedingt Spass.

    Ich könnte kotzen über die Zustände in diesem Land.

    Gute Nacht Deutschland

  183. Das sind ja nur die bekannt gewordenen Fälle von den schrecklichen Taten dieser Viecher, ich schätze die Dunkelziffer der nicht aufgedeckten Fälle als sehr hoch ein. Welches Mädchen gibt schon gerne zu das ihr „aber Meiner ist anders“ sie missbraucht ???Von massiven Einschüchterungen, Bedrohungen und körperlicher Gewalt ganz zu schweigen.
    Wenn der Wille eines jungen Mädchens erstmal gebrochen ist wird für sie schwierig aus so einem Teufelskreis heraus zu kommen..

  184. Diese Typen wollen die Scharia, sie sollen sie bekommen:
    Nach dem islamischen Sharia-Gesetz, kann ein verurteilter Vergewaltiger hingerichtet werden

  185. Man kann davon ausgehen, dass die jungen Mädchen und
    Frauen, die für die ungebremste Flut von Neandertalern
    demonstrieren, sich freiwillig zu Diensten stellen.
    Nicht wenige dieser Kreaturen, werden sich
    hingebungsvoll den reihenweise anstehenden, stinkenden, moslemischen Neandertalern widmen.
    Es muss und es wird noch viel, viel mehr passieren.
    Die Alt-Parteien und Ihr Wahlvolk wollen Mord, Totschlag
    und Vergewaltigung sehen und wie die Wahlen zeigen, ist
    der Wessi zu 80 % damit einverstanden !
    Lasst die Städte, deren Führung für diese Politik verantwortlich
    ist, von moslemischen Neandertalern fluten und es wird z.B.
    kein München mehr geben. Die 30 – 50% der grünen und roten Wähler könnten dann Ihre Blödheit (aus)leben, denn
    viele von Ihnen, werden nicht sehr alt werden.

  186. Deldenk 31. Oktober 2018 at 06:19

    Das Mädchen ist in meinen Augen doppeltes Opfer. Gerade deswegen, weil sie in betreutem Wohnen untergebracht war. Wir wissen alle, dass dort die gruene Geschwätzwissenschaftlerdichte sehr hoch ist.
    ————-
    Ich frage mich, wie es den „Betreuern“ nicht auffallen konnte? Das Mädel wurde über Tage gepeinigt und wird doch unmöglich beim Aufenthalt zwischendrin in der „Einrichtung“ frisch, fromm, fröhlich, frei umherstolziert sein. Was also treibt das Betreuergesindel in den „Einrichtungen“? Wohl genau dasselbe wie die „vom Jugendamt“, wo regelmäßig Kinder zu Tode kommen, aber niemand will etwas gemerkt haben.

  187. Ersetze „Personengruppen“ durch Moslems und Neger; „weibliche Jugendliche“ durch läufige Dummbratzen (14-17 Jahre alt) aus Assisippen und „Einkaufszentrum“ durch die No Go Area „Märkischer Platz“…..dann ist alles klar, was in dieser SPD-Gazette steht:
    http://www.maz-online.de/Lokales/Havelland/Rathenow/Wortgefecht-mit-Messern-und-Faeusten

    Seit 2015 fast jeden Tag Stress, Lärm, Dreck, Randale, Sachbeschädigungen, Schlägereien, Drogendelikte, Anzeigen der Anwohner, weil die Nachtruhe durch laute Musik dahin ist………

    Das Problem wird totgeschwiegen, oder soll mit 2 weiteren Sozialheinis, vll. einer Kamera und einem Abenteuerspielplatz (lach)beseitigt werden.

    Die erste Messertote wird nicht mehr lange auf sich warten lassen.

  188. Sollte jemand auf die Idee kommen ÖFFENTLICH zu behaupten das „Vorfälle solcher Art“ in Zukunft in jedem Ort in Deutschland zur Tagesordnung gehören werden und kein Ort davon verschont bleiben wird…

    …die System Justiz in KOBLENZ bestraft DEUTSCHE bei solchen Behauptungen für jede EINZELTAT mit 6 Monaten Haft!!!

    Warum ist das sagen kann? ICH wurde genau für diese Behauptung von diesen Schergen zu eben dieser Haft verurteilt… also VORSICHT liebe Kommentatoren…

  189. Ich möchte dem Mädchen Kraft und Genesung wünschen. Ein Land, eine Politik und Menschen mit machtgeilen Wollen und die Täter, haben dieses junge sorglose Leben krass beendet und es wird vielleicht nicht mehr heilen und es tut mir sehr Leid

  190. Man stelle sich vor, 6 oder 7 deutsche Holigans vergewaltigen eine Muselmanin.
    Das Geschrei, die Schnappatmung der Gutmenschen, der Politiker und vergleichbarer Medien wäre grenzenlos.
    Lichterketten, Nennung von Straßen und Plätzen nicht ausgeschlossen.
    Ein Großteil der Deutschen muß verrückt sein, sie müßten doch jetzt bei all der Bereicherungs-Popperei wutschnaubend
    durch die Straßen ziehen. Aber…nichts!
    Ironie beiseite. Vergewaltigungen sind seit Jahrtausenden ein Mittel kriegerischer Auseinandersetzungen.
    Der Islam mit seinen Bereicherern hat uns nämlich den Krieg erklärt. Nur, wir merken es noch nicht oder wollen
    es nicht merken!!!
    Dazu zählen auch die Prügelattacken in Rudelstärke auf einzelne Deutsche, wie zuletzt vor wenigen Tagen in Cuxhaven,
    wo nachts ein einzelner 18-jähriger in Rudeltaktik von mindestens vier „südländischen Männern“ zusammengetreten würde.

  191. Nur zur Info: Ich habe diesen Artikel im genauen Wortlaut mit Quellenangabe auf Facebook gepostet und bin deshalb wieder mal für 30 Tage dort gesperrt worden. ( unter „Dieter Brehms“ )

    GESINNUNGS- UND MEINUNGSDIKTATUR BRD

  192. „Lebensgefährte“. Nichts rechtfertigt eine Vergewaltigung. Aber wieso sucht sich dieses Mädchen einen Syrer als Lebensgefährten aus? Das kann ich mir nur damit erklären, dass sie genauso linksverseucht ist wie die anderen. Sorry, aber jeder bekommt, was er bestellt. Es ist ein Unterschied, ob ein ahnungsloses Mädchen draußen von einem Fach-Vergewaltiger aufgelauert wird, oder ob sich ein Mädchen selbst in Gefahr begibt und sich mit solchen Parasiten einlässt.

  193. Mittlerweile scheint ja ein direkter Zusammenhang zwischen Wahlergebnissen für die Ökofaschisten und Gruppenvergewaltigungen zu geben. Hoher Grünenanteil, hohe Wahrscheinlichkeit der Gruppenvergewaltigung.

  194. TAT GESCHAH ZWEI WOCHEN VOR BAYERNWAHL

    Rapefugee-Serie: Münchnerin (15) von sechs Afghanen vergewaltigt

    ———–
    Fritz-1 31. Oktober 2018 at 08:22
    Diese Typen wollen die Scharia, sie sollen sie bekommen:
    Nach dem islamischen Sharia-Gesetz, kann ein verurteilter Vergewaltiger hingerichtet werden

    ———–
    Aber nur wenn es eine Kopfwindelträgerin ist, andere sind vogelfrei oder auf gut deutsch gesagt, sind frei zu vögeln !

  195. Wie fast immer in solchen Fällen:
    1 Refutschenwellkommweiber lernen lassen
    2 Ficklinge bestrafen (bestrafen, nicht kulturtolerant „resozialisiern“)
    3 Erziehungsberechtigte bestrafen
    4 Leherbande bestrafen
    5 Merkelregierung bestrafen
    6 AFD WÄHLEN!
    7 Migrationspackeutschland

  196. „Mann“ sticht auf Ehefrau ein – auf offener Straße!
    Wenigstens nennt die WELT den Ort: „Irgendwo ist irgendwas passiert“ hätte doch auch gereicht!
    Es handelt sich um einen Ort im Kalifat NRW.
    Man darf über den Namen des Mannes spekulieren.
    Hans Müller?
    Dieter Krause?
    Harry Schumacher?
    Günter Schwarz?

  197. Genau wie der Angriff auf den ICE alles von dem CDU/CSU Dreckspack unter den Teppich gekehrt, damit das dumm gehaltene Deutsche Wahlvolk schön weiter die Multi-Kulti-Parteien wählt.

    Mit Freiburg hatte die CDU-Saubande gerade noch mal Glück genabt, weil das so kurzfristig vor der Wahl geschah, das es gar nicht dem Großteil der Wähler bewusst wurde.

  198. Haremhab 30. Oktober 2018 at 23:00
    Sollte die AFD in der Regierung vertreten sein, brauchen wir sehr viel Diplomatie in Europa. Merkel hat viel kaputt gemacht in Europa. Das Verhältnis zu anderen Ländern muss verbessert werden.

    ————
    Keine Diplomatie, nein nur die ungeschminkte Wahrheit muss auf den Tisch !

  199. Die stark auflagengebeutelte Münchener Abendzeitung schreibt zu der Vergewaltigungsserie:
    „(…) die Kommentarfunktion für diesen Beitrag zu deaktivieren. Wir bedauern, dass eine sachliche Diskussion zu diesem Thema offenbar nicht möglich ist“.

    * * * * *

    Wer hier sachlich bleibt, ist entweder ein Roboter
    oder ein hirngewaschener empathieloser Homo sapiens.
    Inzwischen auch als „Gutmensch“ bekannt.

  200. Forscher 31. Oktober 2018 at 09:29
    „Lebensgefährte“. Nichts rechtfertigt eine Vergewaltigung. Aber wieso sucht sich dieses Mädchen einen Syrer als Lebensgefährten aus? Das kann ich mir nur damit erklären, dass sie genauso linksverseucht ist wie die anderen. Sorry, aber jeder bekommt, was er bestellt. Es ist ein Unterschied, ob ein ahnungsloses Mädchen draußen von einem Fach-Vergewaltiger aufgelauert wird, oder ob sich ein Mädchen selbst in Gefahr begibt und sich mit solchen Parasiten einlässt.

    ———
    Da rennt ein jüdisches Mädchen in Asylunterkünften herum, eine 15 Jährige hat einen Syrer als Lebensgefährten, was man beim Partydienst bestellt, bekommt man, da braucht niemand rum jammern wenn man es doppelt oder sexfach bekommt.

  201. Mittlerweile glaube ich nicht mehr, dass wir Deutschland wieder in den Griff bekommen. Heute war ich mit dem Zug unterwegs. Überall auf den Bahnhöfen und in den Zügen trifft man auf junge Moslems und junge Afrikaner, die auch in Gruppen unterwegs sind. Und gefühlt werden das immer mehr. Wir werden die aktuelle Situation nur noch durch einen Bürgerkrieg ändern können. Mein Deutschland verschwindet täglich ein Bisschen mehr.

  202. „Aber wieso sucht sich dieses Mädchen einen Syrer als Lebensgefährten aus?“

    Fremd ist geil in diesem Alter.
    Wenn die Mädels dann erst einen dicken Bauch bekommen nimmt die Katastrophe richtig ihren Lauf und die Kreise breiten sich immer weiter aus in unserem Land, in dem wir….
    Wie sollen diese armen weggeworfenen Wesen auch wissen , dass es auch anders geht, dass Lebens-Gefahr eventuell für sie besteht, wenn sie nur mit falschen Informationen gefüttert ist und das Elternhaus als Korrektiv nicht vorhanden ist?
    Eine win-win situation für unsere Invasoren.

  203. Beowulfar 31. Oktober 2018 at 09:27
    Nur zur Info: Ich habe diesen Artikel im genauen Wortlaut mit Quellenangabe auf Facebook gepostet und bin deshalb wieder mal für 30 Tage dort gesperrt worden. ( unter „Dieter Brehms“ )

    GESINNUNGS- UND MEINUNGSDIKTATUR BRD“
    ****************
    Wir sollen nordkoreamäßig mundtot gemacht werden! Damit hätte Baumann im ARD am Sonntag antworten sollen, als sich der Grünne über unser „Bespitzelungssystem“ aufgeregt hat.
    Schade! Eine verpasste Chance!

  204. immer wieder Syrer und Afghanen .. das sind keine Menschen , das ist Abschaum !!! Merkel hat den Abschaum in unser Land geholt!!! ich hasse Merkel und ihre Stiefellecker, die ganzen Flüchtlingshelfer und Asylhelfer.. ihr macht es möglich !!!!

    wenn ich diese arabischen und Neger Jungmännchen hier sehe könnte ich kotzen, das ist Dreck!!!! die gehören raus geschmissen aus Deutschland und Europa !!!!

    ich bin auf Kampf eingestellt .. es reicht !!!!

    aber deutsche Girlies und junge Frauen schmeißen sich weiter dem Neger du AraberDreck an den Hals ..

  205. Ich denke in letzter Zeit viel darüber nach, warum mich solche Nachrichten nicht mehr sonderlich überraschen. Als jemand, der nicht mehr in Deutschland lebt, betrachte ich Deutschland mit immer größerem Befremden, so als würde man eine Suizidsekte beobachten.

  206. Ossiland 31. Oktober 2018 at 09:02
    Ich möchte dem Mädchen Kraft und Genesung wünschen. Ein Land, eine Politik und Menschen mit machtgeilen Wollen und die Täter, haben dieses junge sorglose Leben krass beendet und es wird vielleicht nicht mehr heilen und es tut mir sehr Leid
    ___________________________
    Liebe Grüße aus dem so bevorzugten Wessiland gegenüber dem Ossiland und danke auch im Namen meiner Freundinnen: sie sehen es nun?

  207. Schaut man sich die Mehrzahl der aktuellen Vergewaltigungen an, so kann man mit Recht sagen, einer jungen Rassistin wäre das nicht passiert. Da würden solche Situation erst gar nicht aufkommen. Rassismus ist eine Vorsichtsmaßnahme der Natur. Fremde müssen sich ihren Respekt bei den Einheimischen verdienen, nicht alle Einheimischen sollten Fremde ohne Grund akzeptieren. Letzeres ist so dumm … kann man wohl nur (West-)Deutschen glaubhaft machen.

  208. Die Rechnung des BRD-Chefeugenikers geht auf, die angelockten Goldstücke werden uns dank ihres ungehemmten Paarungstriebes nicht „in Inzucht degenerieren“ lassen.

    Gollum:
    Wir könnten sie es tun lassen …
    Sméagol:
    Ja, SIE könnte[n] es tun.

  209. „Wir bedauern, dass eine sachliche Diskussion zu diesem Thema offenbar nicht möglich ist“.

    Sachliche Diskussion?! Nein, die ist auch (schon lange) nicht mehr möglich! Der berühmte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt, hat sich bereits vor längerer Zeit in einen gigantischen Wasserfall entwickelt – und das Faß ist längst zerfetzt und explodiert.

    Die Büchse der Pandora hat ihr Übel, ihre Krankheiten und den Tod vor einer gefühlten Ewigkeit freigesetzt!

  210. triplex 31. Oktober 2018 at 10:45
    Wenn mindestens 15 Tausend Frauen vor Kanzleramt protestieren würden mehrmals……….
    ______________________
    Ist der weltoffene Einstieg ins deutsche weibliche Erwachsenenleben nicht ein gesellschaftlicher deutscher ‚peer-goup‘ Konsens bis auf wenige andere Stimmen?

    Entschuldigung, doch es ist noch alles ganz grauenvoller anders als sie nur erahnen mögen?

    Könnten dort etwa Millionen deutscher Frauen stehen und stehen dort nicht, sind jene eben mutlos oder verängstigt oder unfähig dazu, da stillgestellt “ so VIELE lebensgebrandmarkt“ sprachlos, halt dauerkatapultiert in den Zustand kein Entkommen möglich, es ändert sich sowiesonix Haltung eingefroren worden und tauen auch nicht mehr auf, um sich nun dem Gespött derer gesichtsmäßig zu präsentieren, die lauernd in eigenem Nichterleben von Verwerfung lachend am Rande ihre Parolen ‚mehr davon für die‘ und auf die gequälten weiblichen Hilfe-Schreie und Tränen warten?

  211. In solchen Fällen sollte zunächst folgende Frage an das „Opfer“ gestellt werden:

    „Haben Sie bei der letzten Wahl die AfD gewählt?“

    Wird diese Frage verneint, bitte jegliche Strafverfolgungen und Ermittlungen einstellen. In diesem Fall liegt nämlich dann eindeutig eine beiderseitige Willenserklärung und beiderseitiges Einverständnis vor. Ergo: Das war so gewollt!

  212. Ich habe einen Bericht über die tolle linken „Pro-Vergewaltigungs-Demo“ in Freiburg gelesen. Hunderte von minderjährigen kreischenden Mädchen, die „Bock darauf hatten Nazis zu jagen“.
    So viel zu den „linken jungen Mädchen“, die vielleicht bald selbst „bereichert“ werden.

  213. kitajima 30. Oktober 2018 at 21:21

    Deutsche Kinder sind hilflose Opfer für Migranten. Verantwortlich sind Eltern, Lehrer, Priester, das staatliche Fernsehen, die staatstreue Presse, alle Altparteien und an erster Stelle die Merkelregierung, die Mord, Totschlag und Vergewaltigung durch Migranten erst möglich macht. Und dieses breite Bündnis hirnverbrannter Menschen, das für Mord und Totschlag verantwortlich ist, nennt die Kritiker der unkontrollierten Masseneinwanderung Nazis, das muß man sich mal vorstellen.
    ————————————
    —————————–

    Ein Text, der es genau trifft.
    Gibt es jemanden der diesen Text ohne etwas zu ändern in die Zeitungen bringt, oder als Plakate, Wurfzettel an die hier adressierten Leute bringt.
    Ein kleiner Einwurf von mir: Ein Schock für mich immer wieder, wenn ich ausnahmsweise bei Penny eine größere Menge Bohnekaffee, weil im Angebot, kaufe. Das Publikum dort ist vollig im Besitz der Konsumgüterindustrie, extrem viel Plastikmüll, die paar Cent die dort für Lebensmittel weniger ausgegeben werden, gehen drauf für unnützen Helloween-Plempel, der natürlich aus Plastik ist und deshalb ebenso Problemmüll. Diese Menschen sind außerhalb ihrer Welt, der des Privatfernsehens nicht mehr erreichbar und können nur mit aufdringlichen Plakaten wie oben genannt erreicht werden. Fleisch, ohne Geist, teilweise aber liebenswürdig. Vom Menschen zum Verbraucher, der Rückfall in die Katastrophe.

    Vielleicht gibt es beherzte Aktivisten, die Aufklärung betreiben wollen

  214. triplex 31. Oktober 2018 at 10:45

    Wenn mindestens 15 Tausend Frauen vor Kanzleramt protestieren würden mehrmals……….

    Die sind doch alle auf dem K.I.Z.- oder Gzuz-Konzert und skandieren begeistert mit, wenn irgendwelche Ganxta-Raper mit nordafrikanischer Wurzel zwischen den Beinen davon träumen, schwangeren Frauen mit voller Wucht in den Unterleib zu treten!

  215. Dem gedankenlosen Kommentar eines Lesers können nicht zustimmen. Ein Mädchen,
    das aus „prekären Verhältnissen“
    kommt, kann nichts dafür und dieselbe wird sicher kaum irgendeine grüne Partei gewählt haben,
    weil sie noch schlicht noch nicht wählen darf!

    Also ist sie für dieses Wahlergebnis überhaupt nicht verantwortlich.
    Wir wünschen ihr,
    dass sie sich die nächsten Jahre fernab einer Großstadt mithilfe guter Therapeuten stabilisieren, und ein weitgehend menschenwürdiges Leben führen kann!

  216. So ähnlich hört man es von Offiziellen:
    Man möchte „den Rechten“ die Verbrechen nicht überlassen, um sie politisch auszunützen…?

    Ich sage:
    Wer diese Verbrechen NICHT politisch ausnützt, sie statt dessen verharnlost, die Achseln zuckt und zur Tagesordnung übergeht und im Gegenteil sogar als Drohung gegen die Mahner gebraucht, ist ein Narr, bzw. selber ein VERBRECHER! Ein verantwortungsloser Verbrecher, wenn er in einem politischen Amt ist.

  217. In den vielen Mord- und Vergewaltigungsfällen der letzten Zeit ist den involvierten Frauen aber auch eine Mitschuld zuzuerkennen.

    Dass man sich als Frau mit solchen Schweinen nicht einlässt oder abgibt, sollte ja wohl mittlerweile zum Allgemeinwissen gehören!!!

  218. kitajima 30. Oktober 2018 at 21:21

    Deutsche Kinder sind hilflose Opfer für Migranten. Verantwortlich sind Eltern, Lehrer, Priester, das staatliche Fernsehen, die staatstreue Presse, alle Altparteien und an erster Stelle die Merkelregierung, die Mord, Totschlag und Vergewaltigung durch Migranten erst möglich macht.“
    ************
    Dazu kommt die unterschiedliche Bewertung von Kriminalität von rechts oder links durch Medien, Politiker und besonders Gerichte! N-Korea läßt grüssen!

  219. Obersimulant 31. Oktober 2018 at 12:36

    In den vielen Mord- und Vergewaltigungsfällen der letzten Zeit ist den involvierten Frauen aber auch eine Mitschuld zuzuerkennen.

    Dass man sich als Frau mit solchen Schweinen nicht einlässt oder abgibt, sollte ja wohl mittlerweile zum Allgemeinwissen gehören!!!

    ————————————-
    ——————————

    In dem Sinne, daß sie als Individuen für sich selbst verantwortlich sind stimmt das schon, was sie schreiben.
    Was viele aber nicht sehen, daß die deutschen Kinder und die Jugend bereits seit Jahren über die Medien und Kinder- und Jugendbücher, – Zeitungen darauf präpariert werden, dem Zuzug völlig offen gegenüberzustehen. Seit Jahren läuft die Propaganda. Jeder kann es sehen in Druckartikeln Werbespotts etc. Die Werbeagenturen arbeiten Tag und Nacht am neuen Bild des Deutschen. Man muß sich nur das Denken in dieser Kategorie nicht verbieten lassen, dann hat man offene Augen für das was hinter dem Schleier des Denk- und Sprechverbots abläuft.
    Kleine Ergänzung …..
    Warum das alles ???
    Antwort: Vielleicht der von langer Hand geplante Umbau Deutschlands zum Einwanderungsland. Das Ganze spielt sich außerhalb der Wahrnehmung des Souveräns in unserer Demokratie ab. Ein Hohn, wenn gerade durch dieses Pack immer wieder die Demokratie hoch gehalten wird.

  220. Und Grüne und Linke demonstrieren gegen die AfD, d.h. im Klartext, sie wollen, dass alle diese „Einzelfälle“ so weiter stattfinden. Was müssen diese Leute im Kopf haben? Ein Vacuum, Stroh oder einfach eine braune Masse?

  221. Wie lange wird da noch zugeschaut? Aber wenn man sich die Kommentare des „Establishment“ anschaut, wundert einen nichts mehr. Die Freiburger Frauenbeauftragte sieht es nicht als Migrantenproblem, sondern als Männerproblem. Sorry, aber wie ideologisch verbl… kann man sein?
    Vergewaltigungen werden in unserer Gesellschafft geächtet. Wenn ein Mann so was abscheuliches macht, wir er bestraft und findet nicht auch noch ein paar weitere Männer die sich auch „bedienen“.
    Allen Männern PAUSCHAL so ein Verhalten zu unterstellen, ist eine absolute Frechheit und auch als Ehefrau und Mutter empfinde ich diese Aussage als Beleidigung der schlimmsten Art.
    Solche Taten begehen Typen aus einer patriarchalischen Gesellschaft. Sie werden Frauen nie respektieren, schon gleich gar nicht Ungläubige. Aber eigentlich sind diese Männer absolut schwach. Sie haben Angst vor Frauen, vor allem wenn sie sich nicht unterordnen. Ihr Problem ist, daß deutsche Frauen nicht auf Muttersöhnchen stehen.

  222. Flaschengeist 31. Oktober 2018 at 12:54

    Das ist natürlich richtig, was Sie schreiben.

    Allerdings verhalten sich die ausländischen Fachkräfte derartig verheerend und schäbig in Deutschland, dass man – ungeachtet der verlogenen Hetze der Systemmedien – trotzdem früher oder später automatisch zu der relevanten Erkenntnis gelangen MUSS, dass man sich mit Fachkräften besser nicht abgibt.

  223. Diesen Fall sehe ich als typischer an als z.B. Freiburg. Das wird die Zukunft sein. Genauso wie Rotherham in GB.
    Das Mädchen in Freiburg war Studentin, gehörte als nicht zur „Unterschicht“. Dass es die trifft, ist eher ungewöhnlich. Normalerweise legen die sich eine äußere grüne Gutmenschenhaltung zu, sind aber doch so schlau, sich und ihre Angehörigen zu schützen. (Also Wasser predigen und Wein saufen.)
    Vermutlich sind sie in Freiburg diesen zwangsläufigen Schritt der grünen Gutmenschen noch nicht gegangen. Das ist aber die logische Zukunft.

  224. Schon wieder…

    Folter und Todesstrafe sind laut Grundgesetz in Deutschland verboten. Schade. Aber wo ein Wille ist, ist auch ein Weg…
    Das Volk wäre zufrieden, wenn man diese gewalttätigen Eindringlingen entsprechend bearbeiten würde. Es müssen ja nicht gleich rotglühenden Zangen sein, mit welchen man überprüft, ob sich unter der Haut bis zum Knochen noch Beweismittel zur Tat finden lassen.
    Eine Live-Übertragung im Internet würde dann alle weiteren potentiellen Gäste, welche ihre Kultur nach Deutschland bringen wollen, abschrecken.

Comments are closed.