Symbolbild

Von EUGEN PRINZ | Der Juli 2019 markiert den vorläufigen Höhepunkt der unhaltbaren Zustände, die in Deutschland dank der weiterhin unkontrollierten Zuwanderung eingekehrt sind.

Freibäder werden zu No-Go-Areas für einheimische Badegäste, der Oberbürgermeister von Saarlouis schreibt einen Brandbrief an den Innenminister des Saarlandes, weil sogar Sondereinsatzkräfte der saarländischen Polizei vor dem aggressiven Flüchtlingsmob die Flucht ergreifen müssen. Die Jugend ist so indoktriniert, dass ein Schülermob eine Polizeiwache zu stürmen versucht, nur weil ein vorher festgenommener 15-jähriger Randalierer, vollgepumpt mit  Alkohol und Drogen, eine schwarze Hautfarbe hat und somit in der Vorstellung der von den Leitmedien und Lehrern auf „Links“ dressierten Jugendlichen tabu ist.

Bei Markus Lanz erklärt ein Berliner Staatsanwalt, dass die Justiz dort eigentlich schon zusammengebrochen ist und neuerdings erscheint es ratsam, an Bahnhöfen einen Mindestabstand von 10 Metern zu Gleisen mit einfahrenden Zügen einzuhalten, weil es Mode geworden ist, von Fremden grundlos von hinten aufs Gleisbett gestoßen zu werden, Überrollen vom ICE inklusive.

Von den unzähligen Sexualdelikten – oft verübt von Zuwanderern – vor denen weder kleine Mädchen noch uralte Frauen sicher sind, ganz zu schweigen. Das blanke Messer und der Fußtritt ins Gesicht haben die Faust als Mittel der Wahl bei körperlichen Auseinandersetzung abgelöst. In manchen Stadtteilen der deutschen Ballungszentren regiert die Scharia oder der Clanchef, jedoch nicht mehr das Grundgesetz.

Jüdische Mitbürger werden beleidigt und bespuckt, wenn sie sich in Deutschland (!) mit der Kippa auf dem Kopf in den öffentlichen Raum wagen.

Das Fanal: Die Bluttat von Frankfurt

Es ist jenseits des menschlichen Vorstellungsvermögens, was in einer Mutter vorgeht, wenn sie hilflos dabei zusehen muss, wie ihr Kind von einem Zug überrollt und zerstückelt wird. Diese Bilder werden für immer unauslöschlich in ihrem Kopf eingebrannt sein.

Zeugen des Vorfalls sind weinend zusammengebrochen. Wenn wir einen Moment innehalten und uns in diese Menschen hineinversetzen, wird uns klar: Uns wäre es ebenso ergangen.

Flucht nach Ungarn

Die meisten von uns haben die Zuwanderer freundlich und voller Vertrauen in unserem Land willkommen geheißen und der deutsche Staat hat ihnen Schutz gewährt. Und jetzt wissen die Einheimischen nicht mehr, wie sie sich vor den einkehrenden Zuständen noch schützen sollen.

Ja, der weitaus größte Teil der Zuwanderer verhält sich gesetzestreu. Aber die Anzahl derer, die eine massive Bedrohung für die einheimische Bevölkerung darstellen, ist viel, viel zu hoch! Kein Wunder, dass die Deutschen scharenweise ihrem Land für immer den Rücken kehren und sich nach Ungarn in Sicherheit bringen.

Und dennoch will uns die herrschende Politikerkaste mit Hilfe ihrer Hofberichterstatter, den Mainstream Medien weismachen, „die Rechten“ und der Klimawandel wären die größte Bedrohung für unser Land.

Bezahlen für den Niedergang

Auch die monetäre Rechnung für ihren Niedergang müssen die indigenen Deutschen bezahlen. Um den zu erwarteten Einbruch der Steuereinnahmen infolge der sich bereits abzeichnenden Rezession zu kompensieren, soll nun auch noch unter dem Deckmäntelchen einer Klimasteuer eine neue Einnahmequelle zur Finanzierung des Flüchtlingszustroms geschaffen werden. Der dumme Schlafmichel wird dann noch mehr Geld hinblättern für die weitere Verschlechterung seiner Lebensbedingungen und den Zerfall der inneren Sicherheit, während sich auf der anderen Seite ein 26-jährige syrische Asylbewerber am Steuer eines Mercedes CLS an einem illegalen Autorennen beteiligen kann.

Jetzt, Ende Juli 2019 steht Deutschland am Scheideweg. Es wird bald nicht mehr gelingen, den Deckel auf dem brodelnden Topf zu halten. Der Druck ist zu groß geworden, die Ereignisse sind zu zahlreich und zu gravierend.

Roland Tichy drückt es zurückhaltend aus:

Die Puzzleteile drohen sich zu einem Bild zu formen, das dieses Land gefährdet

PI NEWS wird deutlicher: Die letzten Julitage des Jahres 2019 markieren den Punkt, an dem die rote Linie, bis zu der mit immer dreisteren Lügen und Beschwichtigungen die gravierenden Folgen der Zuwanderung noch vertuscht werden konnten, überschritten wurde. Jetzt ist die Ära angebrochen, in deren weiteren Verlauf selbst der dümmste Schlafmichel die Wahrheit erkennen wird. Welche Konsequenzen sich daraus ergeben, bleibt abzuwarten. Aber eines ist sicher: Der Blutzoll für diese Erkenntnis wird mit jedem Tag höher. Und auch der Verlust an Lebensqualität und Sicherheit.


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015. Erreichbar ist Eugen Prinz über seine Facebook-Seite oder Twitter.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

158 KOMMENTARE

  1. Dieses Land ist nicht mehr mein Land, solange die Blut-Raute an der Macht ist und ihre Dilettanten Truppe der hochmoralverwesenden Vollversager. Drehofer heute in Frankfurt, dem gesunden Menschenverstand schon jetzt ein Graus. Das Oberkommando Weltmoral hat die Macht und mein Ekel wächst stündlich, meine Wut ist grenzenlos.

  2. Bause, Margarete (MdL)
    „Nur weil jemand vergewaltigt, beraubt oder hoch kriminell
    ist, ist das kein Grund zur Abschiebung. Wir sollten uns
    stattdessen seiner annehmen und ihn akzeptieren, wie er ist.
    Es gibt Menschenrechte.“

  3. Sehr gute Analyse des Zustandes in unserem Land.
    Ich sehe dies alles genauso. Deutschland wird untergehen.
    Leider bin ich zu alt und krank um auch nach Ungarn auszuwandern.
    Aber ich möchte noch erleben, was all die linken und grünen Klimahüpfer sagen, wenn ihnen das Wasser bis zum Halse steht.
    Bisher bin ich von vielen dieser Leute imer als Nazi tituliert worden, nur weil ich Patriot bin und gegen diese Überflutung von Analphabeten und Verbrechern aus Arabien und Afrika bin.

  4. Angeblich kommen nicht mehr so viele, versuchen uns Politiker und Medien zu suggerieren. Die steigende Antahl der Angriffe und Morde sind aber jetzt für jeden sichtbar. Nicht mehr nur tagtäglich sondern an manchen Tagen schon im Stundentakt.

  5. meilo7 30. Juli 2019 at 07:13

    Bause, Margarete (MdL)
    „Nur weil jemand vergewaltigt, beraubt oder hoch kriminell
    ist, ist das kein Grund zur Abschiebung. Wir sollten uns
    stattdessen seiner annehmen und ihn akzeptieren, wie er ist.
    Es gibt Menschenrechte.“
    ++++++++++++++++++++++++++
    Angeblich sei das ein Falschzitat. Von dieser Bause ist zu lesen, der Wortlaut sei so nie von ihr gefalen.
    Wobei sich mir zwar die Frage aufdrängt: Wenn er „so“ nie gefallen ist, wie ist er denn dann von ihr gefallen?

  6. Ach,wie schön ist unser Deutschland ,Tollerant,Liberal,Bunt,Gerecht,Integrationswillig,Friedliebend,Umweltschützend,Co2 Frei,Energieneutral,Mülltrennend,Sauber,Pünktlich,Ehrlich,Zuverläßig,Treu,Sparsam,Gemütlich!

  7. Nichts wird passieren. Ausser auf dem Land sind die Deutschen doch jetzt schon eine Minderheit.
    Und mit was soll man sich wehren?
    Wenn es hier je hart auf hart kommen sollte, dann werden in so manchen Moscheen die Kellertüren geöffnet werden.
    In Australien stehen 3 Moslems vor Gericht, die haben über 140 Glockpistolen nach Australien geschmuggelt. Meint ihr, es sieht hier anders aus?
    Die riechen förmlich unsere Schwäche. Die beobachten ganz genau die Zustände in Deutschland.

  8. Zuerst kam die geistige Zersetzung. Jetzt haben wir die humane Zersetzung von innen. In unmittelbarer Nähe von jedem von uns. Auf dem Wg in die Arbeit, auf dem Weg in den Urlaub, auf dem Weg zum Bäcker oder in den Schuhladen. Aus dem Alltag gerissen. Keine Einzeltäter, an der Tagesordnung, vertuscht, nicht vergessen und nicht vorbei. Es geht erst richtig los. Eine neue Ära ist angebrochen.

  9. Immer mehr werden einst vertraute Plätze, Wege und Räume zum Albtraum. Der Zusammenbruch einer Kultur hat begonnen. Schon länger. Nur jetzt wird es für jeden sichtbar. Deutschland ist nicht mehr das Land was es einmal war. Wie lange wollen sich die Deutschen das gefallen lassen?

  10. 650.000 Menschen in Deutschland leben ohne eigene Wohnung

    Rund 650.000 Menschen in Deutschland haben kein eigenes Zuhause. Drei Viertel sind Männer, viele kommen aus anderen EU-Staaten.

    Unter den Wohnungslosen waren allein 375.000 anerkannte Asylsuchende in Flüchtlingsheimen und Erstaufnahmeeinrichtungen der Bundesländer. Rund 48.000 Menschen lebten ohne jede Unterkunft auf der Straße.

    https://www.morgenpost.de/politik/article226627421/650-000-Menschen-in-Deutschland-leben-ohne-eigene-Wohnung.html

  11. „unter dem Deckmäntelchen einer Klimasteuer eine neue Einnahmequelle zur Finanzierung des Flüchtlingszustroms geschaffen werden“

    Ich glaube da liegt ein Irrtum vor.
    Nicht umsonst haben wir eine promovierte Physikerin, auf deren Schultern das Geschick von Deutschland, Europa und der Welt beruhigt ruhen kann. Nicht umsonst beneidet uns die ganze Welt um diese Titanin.

    Sie hat es zwar noch nicht verraten, ich bin aber sicher, dass sie ein Rezept hat, wie sie mit der CO2 Steuer gezielt die ausgefransten Ränder und die Geschwindigkeit des Wetter bestimmten Jetstreams ändert.

    Ich weiß, es ist keine ganz einfache Aufgabe, das Klima um ein zehntel Grad genau zu regulieren, wenn es einige Länder gibt die es wärmer haben wollen, andere Urlaubsgebiete, die sich über mehr Schnee freuen, Länder die mehr Regen brauchen und einige abgehängte Länder, die das Wetter so nehmen, wie es ist.

    Wir haben in Deutschland besonders in Potsdam hervorragende Wissenschaftler, die die Stellmechanismen kennen mit denen man mit Autobahn Höchstgeschwindigkeit, CO2 Steuer und großen Strommasten die Wetter Temperatur getrennt für Nord- und Süddeutschland festlegen können.

    Wir müssen nur Geduld haben und vertrauen, dass es diese Geistesgrößen schaffen.

    Mein Vorschlag war einmal, das zuerst einmal am Bodensee auszuprobieren, indem man die Wassertemperatur gezielt ein Grad absenkt. Wenn man das im Griff hat, dann kann man etwas großräumiger denken, vielleicht den Schneefall in den bayerischen Alpen steuern und gezielt im Baden-Württembergischen den Wein verbessern.

    Erst dann würde ich mich an Europa wagen und vielleicht über die ganze Welt nachdenken

  12. Diese Frage stelle ich an Angehörige der Bundeswehr/Polizei auch gerne höhere Dienstgrad.

    Meine Frage in die Runde: Ab wann gilt § 20 GG (4)?

    Warum beendet die Bundeswehr/Polizei diesen untragbaren Zustand nicht mit Verweis auf §20 GG?
    Rechtsbrüche/Beugung (Regierung) sind doch für alle eindeutig erkennbar.

  13. @meilo7 vom 30. Juli 2019 at 07:13
    Solche Worte sollten zur sofortigen Einlieferung in die Klapse führen, doch hier im Irrenhaus Deutschland ist das vollkommen normal. Endlich Schluss mit dem ganzen Irrsinn !

  14. Willkommensdiktatur.
    Eine arrogante Politkaste setzt sich über Grundgesetz und Menschenwürde hinweg. Die Opposition, welche ihre hoch berechtigte Kritik an den Zuständen äußert, die wird zensiert und verfolgt. Dieses Land, diese EUdSSR nennt sich demokratisch. Doch wie in Spanien die Demonstranten riefen: „Ihr nennt es Demokratie, doch das ist es nicht!“

    Es beginnt bereits mit der illegalen Einreise. Eine Straftat, die entgegen gültigen Gesetzen derzeit einfach nicht verfolgt wird. Insofern ist das bereits der Auftakt gewesen und ist es weiterhin.

    Stünde das Volk der Deutschen endlich zusammen; die Anmaßungen der neuen Nomenklatura wären in Deutschland heute noch beendet.

  15. Leider alles erst der Anfang.
    Denn Merkels irre und verantwortunghslose Politik
    geht ja jeden Tag weiter.
    Und dann kommt ja irgendwann noch der Finanzcrash…….

  16. Der Scheideweg war 2015 und da hat die (zumindest sichtbare) Mehrheit des Michels begeistert am Bahnhof geklatscht und sich ehrenamtlich beim Aufbau von „Flüchtlings“unterkünften beteiligt und Sachspenden gesammelt.

  17. Die linksgrüne Mehrheit in unserem Land will es genau so. Sollen sie es haben.

  18. Solange Gründe das Sagen haben, geht es abwärts. Ich meine nicht nur in der Politik, auch in den medien usw. sind grüne Gutmenschen zahlreich. Dort müssen sie vertrieben werden.

  19. „Jetzt ist die Ära angebrochen, in deren weiteren Verlauf selbst der dümmste Schlafmichel die Wahrheit erkennen wird.“

    Bei Vielen wird es noch Jahre dauern, bis der Groschen fällt – und dann vielleicht auch nur pfennigweise.

  20. Solange Grüne das Sagen haben, geht es abwärts. Ich meine nicht nur in der Politik, auch in den medien usw. sind grüne Gutmenschen zahlreich. Dort müssen sie vertrieben werden.

  21. Das war doch schon eine „Nachahmungstat“……

    „„Aufpassen, dass es nicht zu Nachahmungstaten kommt“

    Entsetzen und Fassungslosigkeit nach der tödlichen Attacke am Frankfurter Hauptbahnhof: Der Fall des Jungen, der am Montag vor einen einfahrenden ICE geschubst wurde, wirft Fragen auf. Die Debatte darüber, ob die Tat hätte verhindert werden können, ist bereits voll im Gang.“

    https://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Verkehrsminister-Chefin-nach-toedlicher-Attacke-von-Frankfurt-Solche-Vorfaelle-kaum-zu-verhindern

  22. ,,…..meisten von uns haben die Zuwanderer freundlich und voller Vertrauen in unserem Land willkommen geheißen…..,,

    Tja, und genau da ist das Problem!

    Die ,,…..meisten von uns können nicht voraus denken!
    Und sind zurecht die sogenannten Deutsche Schlafmichel
    bzw. kleine feige Mitläufer…..! Ist ja so schön und einfach.
    Aber dann Heulen wenn das Kind in den Brunnen (v.d.Bahn) gefallen ist.

  23. Wird heute in Tirol eine FDJ-Sekretärin beim Frühstück ihrem Doktorvater die Bild zeigen und sagen: „Joachim, das war ich“?

  24. Hauptsache die Diäten werden erhöht, die Steuer werden erhöht und man lauscht in Bayreuth Wagner.

  25. Grüne Weiber bringen uns nur Unglück und Verderben. Politik muss wieder männlich werden! Sicherheit gehört dazu.

  26. Da hätte ich aus gegebenem Anlass auch noch ein paar Ratschläge: nicht mehr auf den Weihnachtsmarkt gehen, nicht mit Öffentlichen Verkehrsmitteln fahren, auf kein Fest und kein Konzert gehen, nicht im Supermarkt einkaufen…

  27. StopMerkelregime 30. Juli 2019 at 08:04
    „Die linksgrüne Mehrheit in unserem Land will es genau so. Sollen sie es haben.“

    und noch mehr, es muss weh tun.

  28. Der 40-jährige Eritreer hat noch sein ganzes Leben vor sich. Geben wir ihm noch eine Chance. Vielleicht bessert er sich ja.

  29. Merseburg: 79-Jähriger stirbt nach „Streit“ auf dem neuen Edeka-Parkplatz

    Video zeigt Angriff auf 79-Jährigen vor dem Supermarkt

    Der alte Herr sei nicht wie zunächst angegeben auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes in der Lassallestraße gestoßen worden und gestürzt, sondern auf dem Parkplatz des neuen Edeka in Merseburg-Süd in der Straße des Friedens.

    Tolle Täterbeschreibung:
    Der bislang noch „unbekannte Mann“ sei gut zu erkennen und auch, dass mehrere Leute dem alten Herrn zu Hilfe gekommen seien.

    https://www.mz-web.de/merseburg/nach-todesfall-eines-rentners-video-zeigt-angriff-auf-79-jaehrigen-vor-dem-supermarkt-32932030

  30. Das einzige Fanal, das ich sehe, verstehen die Kuffnucken: Sicherheits- und Justizapparat lassen euch ungehindert randalieren, euch passiert nix, und so wird es immer schlimmer und Deutschland allmählich für zivilisierte Menschen unbewohnbar.

  31. Wir sollten die Integration stärken, die entsprechenden Personen müssen sich besser anpassen und regelmässigen Drogentests unterworfen werden. Man muss klare Kante zeigen.

    Jetzt bei der Wahl in Thüringen, Brandenburg und Sachsen kann ein Signal gesetzt werden. Das ist auch das einzige, vor dem die Parteien Angst haben.

    Die sind nicht betroffen über den Mord, sondern darüber, dass Hools demonstrieren könnten und normale Bürger sich mit denen solidarisieren könnten.

  32. Das Fatale ist, dass die Hemmungen eben auch bei den schon länger, oft seit mehreren Generationen hier lebenden Kuffnucken restlos wegfallen. Faustrecht und Anarchie breiten sich aus.

  33. Marie-Belen 30. Juli 2019 at 08:07

    Das war doch schon eine „Nachahmungstat“……

    „„Aufpassen, dass es nicht zu Nachahmungstaten kommt“
    _______________________________________________________________________
    Zu der der Greueltat selber fehlen mir die Worte, deswegen sage ich dazu auch nichts. Hätten sehr viele andere besser auch getan, erstmal innehalten und die Worte, sofern man geeignete findet, dann wohlüberlegt kundtun!

    Allerdings liest man derzeit viel über „Nachahmungstat“. Nahezu „suggestionsmäßig“.
    Da beschleicht mich die Angst, dass es in Bälde zu solch einer „Nachahmungstat“ von wem auch immer kommt, womit sich diese Theorie „beweisen“, bestätigen liesse…

    Meine Meinung!

  34. ich habe es oft gesagt, die gehen über Leichen um an der Macht u. den Pfründen zu bleiben.

  35. @ Globoli 30. Juli 2019 at 08:20

    Erstmal muss die Justiz Straftäter verfolgen und bestrafen. Derzeit passiert da nichts, wenn es um Migranten geht.

    Regierung und Justiz haben das Gewaltmonopol einseitig gekündigt. Nun sind wir für die islamischen Gäste vogelfrei. Darum wehrt euch immer gegen diesen Irrsinn. Der Staat nimmt seine eigentlichen Aufgaben nicht mehr wahr wie innere Sicherheit, Bildung usw.

  36. es wird sich noch lange nichts ändern.
    denn bei den linksgrünen lernbehinderten wählern kommt zunächst mal die trotzphase.

  37. Line_001 30. Juli 2019 at 08:07
    ,,…..meisten von uns haben die Zuwanderer freundlich und voller Vertrauen in unserem Land willkommen geheißen…..,,

    Tja, und genau da ist das Problem!

    Die ,,…..meisten von uns können nicht voraus denken!
    Und sind zurecht die sogenannten Deutsche Schlafmichel
    bzw. kleine feige Mitläufer…..! Ist ja so schön und einfach.
    Aber dann Heulen wenn das Kind in den Brunnen (v.d.Bahn) gefallen ist.
    —————-
    Die meisten Nazis waren friedlich und haben keine Juden umgebracht.

    Leider gibt es besonders unter Christen viele Verblödete (sorry, aber ich meine das so), die meinen. man könne von der Friedlichkeit einer größeren Gruppe auf das zukünftige Gefahrenpotential der gesamten Gruppe schließen.

    Das hat damals bei den Nazis nicht funktioniert und haut auch jetzt bei den Moslems nicht hin. Ein paar Tausend entschiedene Nazis haben den Ton angegeben und den Deutschen Staat übernommen. Und so wird es wieder kommen – nur werden es dann Moslems sein. Deren Programm ist der Koran.

    Nur, wer die Nazis nach „Mein Kampf“ und die Moslems nach dem Koran einschätzt, liegt richtig.

  38. Rostock: „Mann“ schießt vom Balkon seiner Wohnung!

    Da „der Wohnungsinhaber“ nicht auf Kontaktversuche reagierte und nicht
    ausgeschlossen werden konnte, dass der Mann über eine scharfe
    Schusswaffe verfügte, erfolgte der Einsatz von Beamten des
    Spezialeinsatzkommandos M-V. Der Mann konnte unverletzt in seiner
    Wohnung festgenommen werden. Bei einer anschließenden
    Wohnungsdurchsuchung wurden eine Vielzahl von Hieb- und Stichwaffen,
    Luftdruckwaffen sowie weiteren noch nicht klassifizierten
    Schusswaffen aufgefunden.

    https://pressecop24.com/rostock-mann-schiesst-vom-balkon-seiner-wohnung/

  39. Wer noch nicht völlig verblödet ist, muß doch langsam merken, daß das nicht unsere Politiker sind. Wer noch einen Funken Verstand hat sollte doch sehen, daß es sich nicht mehr lohnt sich steuer- und sozialversicherungspflichtig für ein System den Arsch aufzureißen, daß einen bei Lohn und Rente bescheißt.

  40. Kein Weihnachtsmarkt ohne Merkel-Poller, kein Freibad ohne Polizeischutz,
    bald auch keine Bahnsteige mehr ohne Hinderungsgitter gegen Totschubser.

  41. Schüsse auf Festival Besucher in Kalifornien – Mehrere Tote

    Schütze ist Amerikaner mit iranischer Herkunft

    Auf Instagram teilte er 3 Bilder, u.a. ein Foto von Ali Asghar Vahabzadeh, seinem Großvater mütterlicherseits.

    Eine iranische Quelle sagte LauraLoomer.us, dass jeder, der Ali Asghar, den Namensvetter von Legans Großvater vergöttert, als schiitischer Eiferer des Islam betrachtet wird.

    Derweil berichten Medien, dass Legan die Schießerei begangen hätte, weil er „wütend“ war. Sein Instagram wurde kurz nach seiner Identifizierung abgeschaltet.

    https://lauraloomer.us/2019/07/29/breaking-gilroy-shooter-identified-as-iranian-america-with-islamic-imagery-on-instagram/#.XT_ke-gzbct

  42. Ein paar Tausend entschiedene Nazis haben den Ton angegeben und den Deutschen Staat übernommen.

    Verbrecher-Eliten, also Elite-Abschaum ist das Problem.

  43. Verbrecher-Eliten, also Elite-Abschaum ist das Problem.

    Der Fisch fängt vom Kopf an zu stinken,

    bei den Nazis früher und auch heute wieder.

  44. Momentan werden in den ÖR – Medien wieder alle möglichen Experten zum Zünden von Nebelkerzen hervorgekramt. Bis morgen abend dürfte dann abschließend feststehen, ob der schlecht gesicherte Bahnsteig oder aber der zu schnelle ICE ursächlich für den Tod des Jungen waren.
    Durch ständiges Widerkäuen technischer Lösungsansätze wird der Schmarotzerkuffnuck als Ursache allmählich in den Hintergrund gedrängt.
    Heute tagt der Vollhorscht mit seinen kastrierten Sicherheitsdiensten, wird wieder jede Menge Licht verbrannt werden für nix.
    Gute Reaktionen von Weidel und Meuthen, Haldenwang steht in den Startlöchern – vor dem 1.9. muss doch noch was zu machen sein. Kein AfD – Verbot, aber eine Einstufung als rechtsradikal hat der doch seit Amtsantritt in der Schublade.
    Bei den hochintelligenten und absolut friedlichen IBlern war es ja auch kein Problem.
    Mal sehen, wie es heute Abend aussieht.
    Noch eine Frage : Kam der Zug etwa sogar von RÄCHTZ ???

  45. Die buntgrüne Mao-Kretsche hat gerade festgestellt, dass die AfD Schuld sei, an der Verrohung der Gesellschaft, nicht etwa die Flutung der BRD durch Merkels edlen Wilden aus Arabien und Afrika.

    Man sieht, es gibt immer zwei Seiten der Wahrheit, die von Staatsorganen verordnete und die böse andere.

  46. Verbrecher-Eliten, also Elite-Abschaum ist das Problem.

    Sie bezahlt euren deutschen Volkstod auch noch.

    Und IHR macht da mit.

  47. Forscher 30. Juli 2019 at 08:14

    Der 40-jährige Eritreer hat noch sein ganzes Leben vor sich. Geben wir ihm noch eine Chance. Vielleicht bessert er sich ja.

    Er ist unverzichtbar für die weitere wirtschaftliche Entwicklung unseres Landes und für den Fortbestand unseres unermeßlichen Reichtums. Ohne ihn würde die Rentenversicherung schon morgen zusammenbrechen.

  48. meilo7 30. Juli 2019 at 07:13
    Bause, Margarete (MdL)
    „Nur weil jemand vergewaltigt, beraubt oder hoch kriminell
    ist, ist das kein Grund zur Abschiebung. Wir sollten uns
    stattdessen seiner annehmen und ihn akzeptieren, wie er ist.
    Es gibt Menschenrechte.“
    ———————————————-
    Und was ist mit den Menschenrechten der Vergewaltigten und Beraubten? Von Ermordeten ganz zu schweigen. Denen wird noch hinterher gerufen: „Er war kein Nazi.“ „Er war krank, wäre sowieso irgendwann gestorben.“

  49. So geht es seit einiger Zeit jeden Tag. Immer neue Straftaten durch Migranten. Eigentlich sind es Invasoren. Dagegen wird nichts getan. Noch schlimmer: wer es kritisiert, wird fertiggemacht.

  50. Regierung und Justiz und Polizei…

    Sind hier wohl genauso logenmässig verfilzt, wie woanders wo auch.

    Die haben nur sich selber gegenüber Loyalitäten, nicht aber den Einheimischen gegenüber.

  51. Und was ist mit den Menschenrechten der Vergewaltigten und Beraubten? Von Ermordeten ganz zu schweigen.

    Opfer haben hier in Deutschland noch nie interessiert, interessieren auch heute nicht.

    Und Tote haben keine Lobby.

  52. OT

    Die „Grüne Kirche“ wird immer mehr seichter…..

    Aber alle Achtung: Ca. 40 Personen hat die grünen Pastorin mit der Schlagerparade in die Kirche gekriegt!

    .

    „Schlagergottesdienst feiert Premiere

    Kirche und Schlager – das liest man selten in einem Satz. Dass das durchaus funktionieren kann, beweist die Kirchengemeinde Wettmar mit dem ersten Schlagergottesdienst.

    Wettmar
    „Heute dreht sich alles um ein Phänomen, das jeder kennt und keiner mag, und trotzdem singen alle mit“, begrüßte Pastorin Reni Kruckemeyer-Zettel ihre Gemeinde zum Guten-Abend-Gottesdienst am Sonntagabend. Etwa 40 Besucher hatten sich in der Kirchengemeinde St. Marcus in Wettmar versammelt. Kirchenvorstand Michael Kranz freute sich: „Es ist fast doppelt so voll wie sonst. Das wird witzig“, sagte er. Anstatt Kirchenliedern gab es zum ersten Mal Schlager zu hören.
    Hits wie „Über den Wolken“ von Reinhard Mey und „Er gehört zu mir“ von Marianne Rosenberg hallten durch die Kirche. Die ganze Gemeinde sang mit, begleitet von Jonas-Christian Kurtze am Keyboard, Holger Haupt an der Gitarre und Jan Werther an den Percussions. „Das ist doch etwas, was Spaß macht“, sagte Helge Trapp. „Wenn das andere Kirchen machen würden, wäre es auch bei denen voller.“
    Auch im Gottesdienst kann man experimentieren
    Es einfach mal anders machen: Dafür bekam Kruckemeyer-Zettel viel Lob von den Gemeindemitgliedern. Seit 2012 ist sie Pastorin, und seit mehr als zwei Jahren gibt es den Guten-Abend-Gottesdienst. Er findet stets am letzten Sonntag im Monat statt. Ob Filme, Bücher oder Musik: „Wir experimentieren hier immer“, sagt Kruckemeyer-Zettel. „Da hat jemand eine Idee, und wir versuchen, sie umzusetzen.“
    Die Idee zum Schlagergottesdienst hatten Jonas-Christian Kurtze und Haupt. Sie sei ihnen beim Proben gekommen, erzählte Kurtze. Um auch ein junges Publikum anzusprechen, könnte es beim nächsten Mal ja Helene Fischer werden, witzelten sie. „Das soll ja auch die ansprechen, die mit dem klassischen Gottesdienst wenig anfangen können“, meinte Gemeindemitglied Rainer Lührs. Die Veranstaltung war tatsächlich weit entfernt von einem klassischen Gottesdienst, trotzdem fanden viele Besucher in den Texten der alten Hits biblische Themen wieder. Das Gebet fehlte dennoch nicht.
    Schlager ist ein Phänomen, dem man sich schwer entziehen kann
    Auch Stefanie Schrader war begeistert: „Das ist mal was anderes. So etwas sollte öfter stattfinden.“ Davon ist der 22-jährige Sebastian noch nicht ganz überzeugt: „Ich bin kein Fan von Schlager, ich mag lieber Rock ’n’ Roll.“ Sein jüngerer Bruder Nils freute sich dagegen diebisch: Er hatte Sebastian erzählt, dass Rock gespielt würde – und den Bruder wohl mit falschen Versprechungen gelockt.
    Kruckemeyer-Zettel scheint trotzdem Recht zu haben: Schlager ist ein Phänomen, dem man sich schwer entziehen kann. In der Kirchengemeinde Wettmar werden sich die Mitglieder wegen solcher Veranstaltungen wohl nicht so schnell von der Kirche verabschieden, wie es in Hans Albers’ Klassiker „La Paloma“ die Matrosen auf die weite See zieht. Sie sangen lieber begeistert: „Zurück darf kein Seemann schauen … jetzt heißt es auf Gott vertrauen.““

    https://www.haz.de/Umland/Burgwedel/Wettmar-Schlagergottesdienst-feiert-Premiere

  53. Antifas’s RAW Gelände in Berlin wird angegriffen!

    +++ Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen – Mann schwer verletzt +++

    Die Antifa erhält unangemeldeten Besuch von ihren afrikanischen Drogen- “Freunden” (02:31)

    Tim Müller: Schön, jetzt kriegen die Linksradikalen von den Afrikanern auf die Fresse! Ich sag nur Karma…

    https://youtu.be/8xUb9Ndv6x8

  54. „Bilder wie die des toten syrischen Jungen Aylan Kurdi am Strand nahe der türkischen Touristenhochburg Bodrum müssen nach Auffassung des Publizisten Giovanni di Lorenzo (56) etwas auslösen. „Unsere Aufgabe ist es, das Zeichen dieses Bildes wahrzunehmen: Sehet hin, wir haben versagt“, sagte der Chefredakteur der Wochenzeitung „.

    https://www.landeskirche-hannovers.de/evlka-de/presse-und-medien/nachrichten/2015/09/2015_09_30_1

    Die Lüge, Europa hätte versagt, weil ein in der Türkei lebender Syrer seine Zähne auf Kosten Dritter richten lassen wollte und dazu das Leben seines in Sicherheit lebenden Sohnes riskierte, hatte nachhaltige Folgen. Heute fährt das Schlepperschiff A(y)lan Kurdi, um genau diese Wirtschaftsmigration zu fördern.

    Versagt haben die Kirche, die Lorenzos und andere Reloten und vor allem die Selfie-Kanzlerin, die mit dem Import des männlichen afrikanischen und asiatischen youth bulge, für den allein Asien und Afrika die Verantwortung tragen, SEHENDEN AUGES Mord und Vergewaltigung nach Europa tragen.

    Unsere Aufgabe ist es, das Zeichen des Mordes an einem unschuldigen Kind wahrzunehmen:
    Sehet hin, die Kanzlerin und di(e) Lorenzos haben das Land betrogen.

    Nicht Aylan Kurdi und sein Vater sind unser Problem, sondern der Transfer des männlichen afrikanischen und asiatischen youth bulge nach Europa.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Youth_Bulge#/media/Datei:Countriesbyfertilityrate.svg

    Dümmer als Merkel geht nimmer.
    MERKEL MUSS WEG!

  55. @ Church ill 30. Juli 2019 at 08:54

    „Bilder wie die des toten syrischen Jungen Aylan Kurdi am Strand nahe der türkischen Touristenhochburg Bodrum müssen nach Auffassung des Publizisten Giovanni di Lorenzo (56) etwas auslösen

    ****

    Aylan Kurdi … wie der Name schon sagt… ein KURDE. Al Kaida Propaganda.

    PKK arbeitet mit Taliban in Afghansitan zusammen im Heroinhandel.

  56. Wieso benennt niemand diese Tat als das, was sie ist? Nämlich Terrorismus.
    Der Täter lebt seit 2006 in der Schweiz, hat dort Flüchtlingsstatus. Wieso eigentlich? Eritrea ist zwar ein diktatorisches Shithole, aber befindet sich nicht im Krieg oder Bürgerkrieg.
    Von den Politikern kommt wie immer nur das übliche Geseiere. Wird einer von denen endlich seine/ihre Mitverantwortung an den ganzen Morden, Körperverletzungen und Vergewaltigungen erkennen? Wird irgend etwas passieren? Nein. Solange die Blockparteien irgendwie eine Mehrheit zusammen bekommen, wird es weiter in den Abgrund gehen.

  57. Lesenswerter Beitrag.

    „TAT UND MOTIV
    Frankfurt: Achtjähriges Kind vor einfahrenden Zug gestoßen

    Solange die polizeilichen Untersuchungen nicht abgeschlossen sind, sollte man nicht über Motiv, Täter und mögliche Serien von Taten spekulieren. Aber die Puzzleteile drohen sich zu einem Bild zu formen, das dieses Land gefährdet. Noch kann man hoffen. Von Alexander Wallasch und Roland Tichy.“

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/frankfurt-achtjaehriges-kind-vor-einfahrenden-zug-gestossen/

  58. lustig…, immer weiter.

    „Zwei Jahre lang konnten vielen Bürgerkriegsflüchtlinge in Deutschland keine Angehörigen zu sich holen. Seit einem Jahr ist das wieder möglich – ein paar Tausend Menschen konnten die Neuregelung nutzen.

    Seit der Neuregelung des Familiennachzugs vor einem Jahr haben etwa 9000 Angehörige von Flüchtlingen mit eingeschränktem Schutzstatus Visa für Deutschland bekommen.“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/familiennachzug-etwa-9000-visa-fuer-angehoerige-von-fluechtlingen-63633682.bild.html

  59. StopMerkelregime
    30. Juli 2019 at 08:53

    Die Bielefelder Migrationsoziologie spricht vom „Scherer8-Effekt“!

  60. Ich bin die ungebremste Migration. lasst Sie alle rein nach Deutschland … warum?
    Peter Scholl Latour schrieb einmal… vor der Flüchtlingskrise… :
    Hört auf damit so viel Fremde ins Land zu bringen, in jedem Land der Welt wo ich war, wo es zu einer Überfremdung kam, kam es zu Gewalt, Mord und Totschlag bis hin zum Bürgerkrieg.
    Er behielt bei über 90% seiner Vorhersagen recht!
    Der Dalai Lama hat sich angeblich ähnlich ausgedrückt.

  61. @ StopMerkelregime 30. Juli 2019 at 08:02

    Auf Strecke von Köthen nach Halle 22-Jähriger Afrikaner belästigt Frauen und uriniert in Bus
    dazu habe ich auf face…. geschrieben. das tier markiert sein revier! bis jetzt nicht gesperrt worden! auf türkisch/arabisch kann mann alles schreiben. auf deutsch wäre ich nach 2 stunden gesperrt worden.

  62. StopMerkelregime 30. Juli 2019 at 08:53

    Antifas’s RAW Gelände in Berlin wird angegriffen!

    +++ Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen – Mann schwer verletzt +++

    Die Antifa erhält unangemeldeten Besuch von ihren afrikanischen Drogen- “Freunden” (02:31)

    Tim Müller: Schön, jetzt kriegen die Linksradikalen von den Afrikanern auf die Fresse! Ich sag nur Karma…

    https://youtu.be/8xUb9Ndv6x8

    Gegen bürgerkriegsgestählte Afrikaner hat so ein Antifa-Gender-Bubele keine Chance.

    Bei uns läuft sogar immer öfter die Polizei davon. Und nicht nur die etwas übergewichtigeren Schreibtischbeamten, sondern auch die jungen, fitten aus den eigentlich zum Eingreifen gedachten Einheiten.

    Ich frage mich, wo das hinführen soll und wer das normale Arbeits- und Zahlschaf in krisenbedingten Teilhabekämpfen noch schützen kann/will.

    Ein System, das in „Boom- und Reichtumszeiten“ schon so wankt wird in der Krise fallen.

  63. Marie-Belen 30. Juli 2019 at 08:50
    Doppelt soviele wie sonst – d.h. da sind sonst gerade mal 20 Personen beim Gottesdienst zugegen.
    Aber macht ja nix, die Pfaffen zahlt ja der Steuerzahler.

  64. Wie lange wollen sich die Deutschen das gefallen lassen?

    Solange sie eine Panzer-Kommunistin und grün angestrichene Rote Hilfstruppen wählen, wird das nicht anders.

  65. Johannisbeersorbet
    30. Juli 2019 at 09:07
    StopMerkelregime 30. Juli 2019 at 08:53

    Antifa-Arier verprügeln rassistisch schutzbedürftige Migranten?

  66. an gary2015: GG 20n (4) wird nie gelten solange die , die gerade die Macht haben, an der Macht sind. Die bestimmen nämlich die Richter.

  67. @ Johannisbeersorbet 30. Juli 2019 at 09:07

    D ist bereits Failed State.

    KRIPO-GEWERKSCHAFT SCHLÄGT ALARM
    Verjähren Fälle, weil wir zu wenig Polizisten haben?

    Fatal: Laut BDK können Verfahren nur knapp vor der Verjährung abgeschlossen werden. Durchsuchungsbeschlüsse und andere Ermittlungen würden oft verspätet oder gar nicht vollstreckt.

    https://www.bild.de/regional/saarland/saarland-news/saarbruecken-verjaehren-faelle-weil-wir-zu-wenig-polizisten-haben-63615638.bild.html

  68. StopMerkelregime 30. Juli 2019 at 08:53

    Antifas’s RAW Gelände in Berlin wird angegriffen!

    +++ Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen – Mann schwer verletzt +++

    Die Antifa erhält unangemeldeten Besuch von ihren afrikanischen Drogen- “Freunden” (02:31)

    Tim Müller: Schön, jetzt kriegen die Linksradikalen von den Afrikanern auf die Fresse! Ich sag nur Karma…

    https://youtu.be/8xUb9Ndv6x8

    Das gediegene und geschmackvolle Ambiente sieht wirklich aus wie Kalkutta. Berlin ist schon ziemlich weit runtergekommen.

    Toll auch, wie die afrikanischen Krieger ihre „Verwundeten“ versorgen. Da können sich US-Marines und Legion Etrangere eine Scheibe von abschneiden.

    Buntland ist wohl verloren. Die heutige Jugend hat die große Chance ähnliche Szenen überschäumender Herzlichkeit und Fröhlichkeit auch in der bislang idyllischen Reihenhaussiedlung erleben zu dürfen.

  69. Ja, der weitaus größte Teil der Zuwanderer verhält sich gesetzestreu
    —————————————————————————–
    Tut mir leid, Herr Prinz, aber diese Aussage bezweifel ich dann doch sehr stark. Nur weil nicht alle Zuwanderer Deusche ermorden oder vergewaltigen, verhält sich der „weitaus größte Teil“ noch lange nicht gesetzestreu. Das geht schon los beim (alltäglichen) Ignorieren einfachster Regelungen des Zusammenlebens (Respektlosigkeit/ Feindseligkeit gegenüber Deutschen), dem bewussten Ausnutzen deutscher Steuergesetze (natürlich unter gnädigem Wegschauen oder sogar gezielter Förderung deutscher Behörden); Asylbetrug/-missbrauch.. diese Liste ließe sich deutlich verlängern.

  70. FUNDSTÜCK – EIN SCHÖNER, BÖSER TEXT.

    -via Facebook-

    So sarkastisch es sich anhört: das, was gestern wieder als Einzelfall in Frankfurt passiert ist, ist Bestandteil einer Einweihungsparty, auch Kindergeburtstag genannt, im Vergleich zu dem, was uns bevor steht! Wenn unsere Sozialsysteme crashen – es dauert nicht mehr lange – kommt spätestens mit dem Zusammenbruch der Deutschen Bank, die alle Sozial- & Finanzsysteme weltweit schrottet, der ganz große Supergau! Dann geht die Party hier richtig los! Was meint Ihr was passiert, wenn die Zuwanderer keine Kohle mehr kriegen? Die holen sich das, was ihnen versprochen wurde, mit Gewalt! Es sind extrem harte Worte die ich hier schreibe, dessen bin ich mir bewusst aber die Deutschen haben es dann nicht anders verdient! Deutschland soll ausgelöscht werden! Ich schreie mir seit 5 Jahren die Kehle aus dem Hals und keine Sau will es wahr haben! Ich kämpfe bis zum Schluss, habe Plan B und wenn der Tag kommt wo ich mich physisch verabschiede, habe ich mich auch emotional von den „Ungläubigen“ & den Denunzianten hier verabschiedet und mich mit deren Schicksal abgefunden: von den ganzen Dummdödeldeutschen, tiefschlafschafenden Duckmäusern, eierlosen Arschkriechern und Ja-Sagern, Realitätsverweigerern, Buntgermanen und gehirngewaschenen Gutmenschen denen ihre Kinder, Heimat, Familien, Gesellschaft & Sozialsysteme einen Dreck wert waren, weil sie zu lethargisch, uninteressiert und bequem waren! Wie nach 1933, allerdings hatte die Bevölkerung damals nicht diese umfangreichen Möglichkeiten sich darüber zu informieren, was wirklich abgeht…Hier glotzt jeder in seinem Handy tagtäglich seinem Untergang entgegen….!

  71. Jetzt ist die Ära angebrochen, in deren weiteren Verlauf selbst der dümmste Schlafmichel die Wahrheit erkennen wird. Welche Konsequenzen sich daraus ergeben, bleibt abzuwarten.

    Eugen Prinz ist offenbar in der glücklichen Situation, keine dummen Schlafmichels persönlich zu kennen.

  72. @ StopMerkelregime 30. Juli 2019 at 08:53

    Antifas’s RAW Gelände in Berlin wird angegriffen!

    +++ Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen – Mann schwer verletzt +++

    Die Antifa erhält unangemeldeten Besuch von ihren afrikanischen Drogen- “Freunden” (02:31)

    Tim Müller: Schön, jetzt kriegen die Linksradikalen von den Afrikanern auf die Fresse! Ich sag nur Karma…

    https://youtu.be/8xUb9Ndv6x8
    ______________________________

    Das ist ja der Kracher. Und auch gleich Messer dabei, wenn ich das richtig gesehen habe.

    Aber faszinierend auch der Umgang miteinander. nach dem der Eine die Treppe heruntergepurzelt ist, das zeigt wohl so einiges an afrikanischer „Kultur“, wie die Kollegen aus Afrika miteinander umgehen.
    Braucht man sich wohl nicht zu wundern, dass solche Kulturbotschafter Afrikas gegen Deutsche, auch gegen deutschen Frauen nicht immer so viel pfleglicher handeln.
    https://www.youtube.com/embed/dP3UVgt661g

  73. ie naiv der vorschlag, an den gleisen hebegitter aufzustellen! Allein der münchner hbf hat 36 gleise und ein ice ist 400 m lang. wer soll diese gitter bezahlen? Und kann man niemanden mehr vor einen ice stoßen, bleiben schließlich noch bus, tram, u-bahn und auto. oder sie schreien: „Das ist für allah“ und messern 40 partygäste ab. das deutsche-beseitigen ist also nicht nur am fernbahngleis möglich. zudem brauchte es 70 jahre lang keine gitter, dasselbe mit den messerverboten. AN-ders wird a schuh draus: Grenzen dicht und wer hier ist, um straffällig zu werden, wird sofort nausgeworfen!

  74. Nichts wird passieren. Ausser auf dem Land sind die Deutschen doch jetzt schon eine Minderheit.
    Und mit was soll man sich wehren?
    Wenn es hier je hart auf hart kommen sollte, dann werden in so manchen Moscheen die Kellertüren geöffnet werden.
    In Australien stehen 3 Moslems vor Gericht, die haben über 140 Glockpistolen nach Australien geschmuggelt. Meint ihr, es sieht hier anders aus?
    Die riechen förmlich unsere Schwäche. Die beobachten ganz genau die Zustände in Deutschland.
    ——————————————————
    Das befürchte ich leider auch.
    Schaut euch doch mal die Kampfsport Vereine an was da rumhängt.
    In Sachsen stehen 3 Nazi und ein Luftgewehr vor Gericht, das ist doch gewollt uns wehrlos zu machen.

    Ich hatte es gestern schon gepostet:
    Zum Kollegen, den ich eigentlich sehr schätze:
    Hast du schon gehört was in Frankfurt passiert ist ?????
    Ne was denn
    Das Kind von einem Schwarzen vor den Zug gestoßen
    Ach das machen Deutsche auch
    Wie bitte wann denn
    letzte Woche in Voerde

    Diese Ignoranz ist der Sargnagel an unserem Land.

    Ich bin dann mit Blutdruck 280 nach Hause gegangen, jede Diskusion zwecklos.
    Sollte er mal Opfer werden, dann sage ich ihm halb so schlimm das machen Deutsche auch.

  75. Die naiven, doofen Freitagshüpfer mit ihrem putzigen Herumgetolle erinnern mich an Szenen aus dem Basler Totentanz.

    Die wissen nicht was noch kommt.

  76. Video: Starnberg (Oberbayern): 50 bis 100 Jugendliche greifen Polizeidienststelle an

    Sie betiteln die Polizisten in Kuffnukersprache als „Hurensöhne“ und die Festnahme von Samuel S. sei nur erfolgt „weil er schwarz ist“.

    Der Schwarze ist aber kein Schüler des Starnberger Gymnasiums. Unweit davon ist aber eine Shisha Bar. Fragt mal dort nach!

    Kommentar: Ich gehe mal davon aus, dass die, die gefilmt haben, kaum ihre Kumpels verpetzen werden. Trotzdem viel Erfolg bei der Fahndung und den Ermittlungen

    https://www.facebook.com/PolizeiOBN/photos/a.1330023070391111/2467208433339230/?type=3

  77. Deutschland Zustand Sommer 2019 vor den Wahlen im Osten.
    8-jähriger tot?! Weiter so wie gehabt! Merkel ist im Urlaub. Motto: „Mir doch egal“! Wir haben das geschafft.
    _______________________________________________
    Heutige Presseschau:

    Nach Frankfurt – weiter so?
    30. Juli 2019
    Nach der Horrortat am Frankfurter Bahnhof gingen Medien schnell wieder zur Tagesordnung über: Klima und Greta, die jetzt in die USA segelt.

    Entsetzen über den Mord am Frankfurter Hauptbahnhof. Doch das Grauen wurde schnell aus den Schlagzeilen verdrängt. „Bitte gehen Sie weiter, es gibt nichts zu sehen.“ Dabei war es schon das 2. Mal in diesem Monat, dass Menschen in den Tod geschubst wurden.

    Beim SPIEGEL – wie bei anderen – dominierten schon am Nachmittag wieder die üblichen Themen: Klima, Trump und Russland. Der kleine Junge, der gestern sein Leben verlor – heute schon medial vergessen. Die Hölle der überlebenden Mutter: Die üblichen Beileidsbekundungen von Seehofer & Co.

    Nach millionenteuren Betonsperren vor jeder Großveranstaltung, in Fußgängerzonen, nach Ausweiskontrollen in Schwimmbädern nun Check-Ins auf Bahnhöfen? Geht das jetzt immer so weiter?

    Keiner der politisch Verantwortlichen muss offenbar befürchten, vor einem Gericht zu landen, obwohl seit Jahren vehement vor genau diesen Eskalationen gewarnt wurde. Haben wir wirklich nichts außer Schulterzucken und blödsinnigen Warnungen vor Instrumentalisierung zu bieten?

  78. E Prinz schreibt: „Die meisten von uns (!) haben die Zuwanderer …willkommen“. DAs ist nicht richtig.
    Von UNS aus gesehen waren die Millionen, die ins Land drangen, Illegale, denn der Grundgsetzartikel 16a Abs.2 wurde millionenfach gebrochen.
    Weiter: „Die meisten Zuwanderer gesetzestreu“, dazu J. Renz: Polizeiliche Kriminalstatistik 2018:
    „2017 gab es 118.835 tatverdächtige Asylbewerber, obwohl es im Jahresdurchschnitt nur 191.443 Asylbewerber gab. Dabei wurden aufenthalts- und asylrechtliche Verstöße nicht berücksichtigt. Das heißt, die Kriminalrate bei Asylbewerbern lag im Jahr 2017 über 62% (89% bei männlichen, 20% bei weiblichen Asylbewerbern, unabhängig vom Alter). Im Vergleich dazu ist die Kriminalrate bei Deutschen nur 1,88%. “
    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/die-polizeiliche-kriminalstatistik-pks-2018/
    J Renz ist Informatikprofessor und ich dachte, hier auf PI wären solche Erkenntnisse Allgemeingut.
    Auch der zitierte Kommentar von tichyseinblick, Tichy und Wallasch atmet den Geist eines von der Bundeszentrale für polit. Bildung geförderten Artikels. Dort wird nämlich gebarmt, es könnten Araber und Afrikaner scheel angesehen werden. Allerhand.

  79. Church ill 30. Juli 2019 at 08:54

    „Dümmer als Merkel geht nimmer.
    MERKEL MUSS WEG!“
    —————————————————————

    Wann kapiert ihr endlich, dass es nicht an Merkels Dummheit liegt(das ist ein zusätzliches Problem).
    Sie hält unbeirrt an einer Agenda fest, die von ganz anderen Kräften im Hintergrund lange geplant ist.
    Steigt mal etwas tiefer im Internet ein und recherchiert.
    Sie setzt zum Beispiel den sogenannten Migrationspakt vom Dezember 2018 konsequent um und noch vieles andere.

  80. Die Zustände in unserem vollkommen irren Land ähnelm mehr und mehr der Zeit der Weimarer Repubilk. Damals wurde der Reichstag treffend als „Reichsaffenhaus“ bezeichnet. Ich fürchte, daß es in absehbarer Zeit wie damals wieder einen „starken Mann“ (oder die Hooigans) braucht, um die Verhältnisse zu ändern. Damals ist das dt. Volk einem Geisteskranken in das Unglück des WWII gefolgt. Ich will keinen neuen starken Mann, ich hoffe dennoch, daß das Volk endlich erwacht (ohne den Spruch „Deutschland erwache“) und Vernunft einkehren kann. Im Moment schläft das Volk noch tief und fest, es hört auf Sprüche aus dem TV, wie: damals waren es die Juden und heute sind es die Flüchtlinge…
    Als ob man das vergleichen könnte, Drecksschurnalisten!

  81. Fixierter Bademeister mit Mayo und Ketchup 30. Juli 2019 at 09:35

    Jetzt ist die Ära angebrochen, in deren weiteren Verlauf selbst der dümmste Schlafmichel die Wahrheit erkennen wird. Welche Konsequenzen sich daraus ergeben, bleibt abzuwarten.

    Eugen Prinz ist offenbar in der glücklichen Situation, keine dummen Schlafmichels persönlich zu kennen.
    ###################
    Fixierter Bademeister hat Recht. Die Mehrheit wird nicht aufwachen. Nicht bei diesem Eskalationsniveau.
    Ich denke, es ist Zeit, die deutsche Gesellschaft sich selbst zu überlassen.

    Hier wird nichts besser. Außer die Quantität und „Qualität“ der Propaganda.

    Ein paar zig, hundert, tausend, hunderttausend Frauen, Mädchen, Mütter, Väter, Buben, Freunde, Kameraden, Kinder, Jungs,
    die opferte das Doitsche Volk schon immer gerne für die große Sache. Für Endsieg, Endlösung und Weltrettung.

    Heil Bunt! Heil Merkel! Heil EUdSSR!

  82. Der Pressenhersteller Schuler baut 500 Arbeitsplätze ab – knapp 300 davon in Göppingen. Der Konzern reagiert damit auf den schwächelnden Automobilmarkt.

    https://www.swp.de/suedwesten/staedte/goeppingen/stellenabbau-bei-schuler-schuler-baut-500-stellen-ab-neumaschinen-produktion-in-goeppingen-wird-geschlossen-32132566.html

    WMF Geislingen
    150 Arbeitsplätze bedroht: Emotionale Betriebsversammlung bei WMF

    https://www.swp.de/suedwesten/staedte/geislingen/wmf-geislingen-_mitarbeiter-sind-tief-getroffen_-emotionale-betriebsversammlung-bei-wmf-32131700.html

  83. „Wenn es hier je hart auf hart kommen sollte, dann werden in so manchen Moscheen die Kellertüren geöffnet werden.
    In Australien stehen 3 Moslems vor Gericht, die haben über 140 Glockpistolen nach Australien geschmuggelt. Meint ihr, es sieht hier anders aus?
    Die riechen förmlich unsere Schwäche. Die beobachten ganz genau die Zustände in Deutschland.

    wollicgn 30. Juli 2019 at 09:49

    Das befürchte ich leider auch.
    Schaut euch doch mal die Kampfsport Vereine an was da rumhängt.
    ————————————————————–

    Ich habe mir zur Angewohnheit gemacht, auf Facebook die Profile von in der BRD lebenden Türken anzuschauen, die sich an politischen Diskussionen beteiligen.
    Sehr viele von denen posieren mit Waffen und viele posieren auch in Tarnanzügen mit Waffen.

    Und das sind keine Erinnerungsfotos vom Wehrdienst in der Türkei.
    Ich gehe davon aus, dass die Türkei hier in Deutschland seit Jahrzehnten eine Stay-Behind-Armee unterhält, die einige zehntausend Mann stark ist.
    Plus noch mehr Unterstützer, die kurzfristig aktiviert werden können.

    Bewaffnet und geführt werden die am Tag x über die Ditib-Moscheen. Und das sind nur die Türken.
    Dazu kommen jetzt noch Araber und Afrikaner. Und natürlich eine unbekannte Zahl von IS Terroristen, die als „Flüchtlinge“ eingesickert ist.
    Derweil arbeitet das System daran, Sportschützen weitgehend zu entwaffnen und danach werden die Jäger dran sein.

    Wenn hier das Schlachten beginnt, werden IS in Syrien/Irak oder die Balkankriege dagegen eine Kindergartenveranstaltung sein.
    Das es dabei dann auch viele Linke und Bahnhofsklatscher erwischt, ist nur ein schwacher Trost.

  84. Hervorragender Kommentar von King Rocco B.:

    Rocco B.
    Frankfurt – Nachbetrachtung

    Wer gehofft hatte, dass Politik und Medien diesmal auf das Ziehen ihrer pawlowschen Register verzichten würden, sieht sich getäuscht. Die Forderungen: Sicherheitskräfte auf Bahnsteigen. Tempolimits für einfahrende Schnellzüge. Check-Ins. Und…unfassbar…selbst der bundesweit zum Synonym für Politikversagen gewordene Rekermeter wird aus der Mottenkiste gezerrt. Man möge sich doch bitte genügend weit von den Bahnsteigkanten entfernt aufstellen. Was einem als Politikdarsteller so alles auf die Schnelle einfällt, wird ins Handy getackert. Warum? Man wittert Gefahr. Es gilt, sich möglichst schnell wieder an die Spitze der Deutungsbewegung zu setzen. Und natürlich setzt unmittelbar nach den hölzernen Betroffenheitsadressen das Getöse um AfD, Instrumentalisierung und Rasissmus wieder ein.

    Was beibt zu sagen?

    Wer im Umfeld solcher Täter nach Anzeichen von zentral gesteuerten Aktionen sucht, wird zunächst nichts finden. Was da im Drogenrausch ausbricht, folgt aber dennoch einem Fahrplan, an dessen Ende die vollständige Beherrschung der Szenerie steht. Kein intelligenter, strategischer oder selbst produzierter. Sondern ein eingebranntes Lebensgefühl, das sich in den rückständigen Heimatländern über viele Generationen entwickeln konnte. Religiöse Selbstüberhebung, Hass auf Andersartigkeit, Frauenunterdrückung, Ausleben von Trieben, gewaltsame Konfliktlösung, Korruption, Clanwirtschaft, Nähe zu Regionalfürsten als Einkommensquelle, Anspruchsmentalität, Kriminalität als tägliche Option. Offenbar herrscht bei vielen ein innerer Drang, diese bekannten Verhältnisse auch in Europa als „emotionale Heimat“ wieder herzustellen und auszuleben. Es sind die vielbeschworenen Parallelwelten und Subkulturen. In die einzudringen, so gut wie nie gelingt.

    Eine geordnete Arbeits- und Bildungswelt hat es für solche Menschen seit Jahrhunderten kaum gegeben. Überlebt haben die Stärksten, Skrupellosten innerhalb hierarchischer, oft eben krimineller Netzwerke. Sie sind es auch, die als Erste in den Schlauchbooten sitzen. Schwache, Arme, Kranke und Traumatisierte – die also, die auf Bahnhöfen als vermeintlich dankbare Hilfsbedürftige beklatscht und wie Kleinkinder mit Teddybären begrüßt wurden – sind auf den Bildern vom Mittelmeer nicht auszumachen. Nach wie vor sehen wir junge kräftige, durchtrainierte Männer, denen europäische Wertevorstellungen und einfachste moralische Standards ein Buch mit sieben Siegeln sind. Nein ich pauschaliere nicht sondern ich benenne einen, in der Konsequenz bedrohlichen Regelfall.

    Wir als gewaltlose, komplexe und friedliche Gesellschaft stehen den Einwanderern aus überwunden geglaubten Zeiten völlig hilflos gegenüber. Keine unserer gesellschaftlichen Strukturen ist auch nur annähernd vorbereitet. Insbesondere Deutschland scheint völlig paralysiert und flüchtet sich auf eine nahezu lächerliche Weise in parteipolitische Grabenkämpfe und Moraldebatten statt das Naheliegende zu tun. Angesichts der schleichenden Dekonstruktion unserer Errungenschaften sollen wir „Positiv sein“, Ängste seien „ein schlechter Ratgeber“ und überall gilt es als schick „Grenzen zu überwinden“. In Vergessenheit gerät – wer buchstäblich alle räumlichen und geistigen Grenzen auflöst, erntet Chaos, Anarchie, Faustrecht.

    Mit dem omnipräsenten Rassismusvorwurf werden alle diese banalen Erkenntnisse vom Tisch gewischt, verdrängt, auf fatale Weise tabuisiert. Übersehen oder bewusst unterdrückt wird dabei, dass es nahezu nirgends um Rassismus als bewusste Benachteiligung von Ethnien oder Sozialisationen im Sinne einer Sippenhaft geht, sondern um die Möglichkeit, Muster zu erkennen und sich mit politischen und strafrechtlichen Mitteln vor dem Zusammenbruch unserer Gesellschaft zu schützen.

    Mir ist bisher kaum jemand begegnet, der modernes, buntes, friedliches, urbanes Leben eliminieren will. Fast immer geht es um konkrete, relevante, gravierende soziale Konflikte. Verdrängungseffekte in Vorstädten. Gewalterfahrung. Soziale Benachteiligungen. Dass immer Einzelne intellektuell nicht in der Lage sind, die dazu nötigen Trennlinien zu ziehen, die Würde des Einzelnen zu respektieren, mit der gebotenen Contenance zu argumentieren, ist wahr, wird aber von Altparteien und Medien ganz offensichtlich grotesk überhöht, um sich mit dem daraus konstruierten Feindbild im eigenen Milieu zu verschanzen und hemmungslose Machtpolitik betreiben zu können.

    Fassungslos sieht man nun seit Jahren zu, wie mit Zähnen und Klauen nicht das Recht sondern das Unrecht verteidigt wird. Die gespaltene, mit politischen Scheingefechten in Atem gehaltene Gesellschaft hat Methode. Und das Milliardengeschäft Migration bildet im Hintergrund die Nährlösung. Nur so ist erklärbar, dass sich der Konflikt nicht mit vernünftigen Argumenten und einer gesamtgesellschaftlichen Verständigung auflösen lässt und „Kollateralschäden“ wie in Frankfurt ein ums andre Mal in Kauf genommen werden.

  85. Bundespolizeidirektion München

    Mittenwald: Zehn Migranten aus Österreich kommend, wandern in den frühen Morgenstunden nach dem Passieren des Grenzübergangs auf der Staatsstraße – keiner von ihnen besitzt Papiere

    Das ist doch genau was von Deutschland gewünscht wurde, nach Kickl-Absetzung!

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/64017/4335392

  86. Zitat: „…Jetzt, Ende Juli 2019 steht Deutschland am Scheideweg. Es wird bald nicht mehr gelingen, den Deckel auf dem brodelnden Topf zu halten….“

    Deutschland stand schon 2015 „am Scheideweg“. Seither wird fortlaufend geltendes Recht gebrochen. Der Topf von dem hier gesprochen wird ist wohl der Topf in dem der deutsche Frosch zu Tode gekocht werden soll indem man die Temperatur langsam aber stetig erhöht. Schön langsam, damit er erst zu spät merkt, was man mit ihm vorhat. Ja langsam wird es immer heißer in besagtem Topf aber der deutsche Frosch (Michel) ist noch weit davon entfernt zu merken, dass er tot gekocht werden soll. Der Prozess ist zu hinterhältig und heimtückisch für ihn und der Frosch einfach zu dumm um zu merken was hier gespielt wird. Er wird in dem Topf umkommen. Was ihn letztendlich töten wird, ist seine eigene Dummheit und das Unvermögen, zu erkennen, dass man ihm den Garaus machen will.

  87. Wir sind ein reines Irrenhaus und sonst gar nichts mehr! Geht raus und schaut Euch um: Nur noch Asoziale, Bekloppte und Verhaltensgestörte jeglicher Coleur unterwegs! Und das soll Multikulti sein?? Ganz offensichtlich läuft hier ganz gewaltig was schief! Und außerdem: Wir trennen uns von Reichtum, Sicherheit, Schönheit, Demokratie und Wohlstand weil wir es im Prinzip gar nicht sind! Wer an etwas hängt, der lässt es nicht so einfach saußen! Massive linke Kräfte sind schon viel länger und unterschwellig am Wuchern, als wir es wahrhaben wollen! Der miese Charakter der allermeisten Deutschen kommt jetzt so richtig durch! Wir wurden nach dem zweiten Weltkrieg nicht angemessen bestraft und glauben nun, wir könnten erneut und völlig legitim alles gegen die Wand fahren! Uns ist es zu lange zu gut gegangen und das ist die traurige Endabrechnung!!

  88. Wenn es zum Bürgerkrieg kommt haben wir schlechte Karte. Der Gegner ist bewaffnet. Wir nicht.

  89. Deutschland ist, wo man fürs Schwimmbad nun einen Pass benötigt, für die Einreise aber nicht.

  90. Das Schengenabkommen war darauf ausgelegt dass sich ECHTE EU Bürger ohne Grenzkontrollen im Schengenraum bewegen können, auf Nicht-EU Bürger war das nicht ausgelegt. Außerdem wurde der Schutz der EU Außengrenzen als Bedingung definiert… Ähm ja, läuft…

  91. Sehr guter Text:

    Die Bedeutungslosigkeit des Seins in den Augen zugewanderter Glücksritter, deutscher Spitzenpolitiker und Basisheuchler

    Ein Kind hat in unserer Gesellschaft einen hohen Stellenwert. Es wird gehegt und gepflegt, erzogen und genießt die Aufmerksamkeit jedes einzelnen Familienmitgliedes. Es gibt jedoch auch Gesellschaften, in denen das nicht so ist und ein einzelnes Leben keinen besonders hohen Stellenwert hat. Es werden Menschen jeden Tag auf der ganzen Welt getötet, Männer, Frauen, Kinder. Sie werden weggebombt, bei lebendigem Leib verbrannt, man lässt sie verhungern oder beseitigt sie mit Giftgas in den Wirren eines unmenschlichen Krieges. In den meisten Fällen kann man ein Motiv herausarbeiten – wenn auch nur ein politisch schwaches, das lapidar aussagt: „Du bist ein Kollateralschaden und wir meinen das, was wir Dir antun nicht persönlich.“ So zynisch diese Aussage klingt, enthält sie doch ein Motiv, das uns mitteilt, worum es geht.

    Viel schwieriger ist die Frage einzuschätzen, warum jemand nach dem Zufallsprinzip tötet, sich irgendjemanden aus der Menge herausgreift und ihn als Opfer auswählt – im aktuellen Fall eine Mutter mit ihrem 8-jährigen Sohn am Frankfurter Hauptbahnhof. Der Täter, ein Eritreer hüllt sich nach wie vor in Schweigen und wir grübeln darüber nach oder verfallen ins Seichte, anstatt uns der Tatsache zu stellen, dass es keinen Grund gab. Dieses junge, unschuldige Leben hatte für den Täter keinen Wert und war für ihn völlig ohne Belang. Deshalb konnte er es ohne mit der Wimper zu zucken auslöschen und er würde es jederzeit wieder tun, wenn man ihn nur ließe! Anstatt uns diesen wichtigen Aspekt klar zu machen, verwandeln wir den Tatort in den nächsten Tagen lieber in einen botanischen Garten. Wir dekorieren ein Blumenmeer mit niedlichen Putten, Kerzen, Herzchen und Flauschebären, als würde dieses infantile Gehabe irgendetwas bringen. Nein, mit dieser peinlichen Anteilnahme befriedigen wir uns emotional nur selbst. Anstatt im Stillen die Trauer in uns zu spüren, die nur deshalb zustande kommt, weil wir Empathie empfinden, die sich sowohl mit der Angst mischt, auch irgendwann Opfer einer solchen Tragödie zu werden, als auch mit der Erleichterung, dass der Kelch dieses Mal an uns vorüberging, versteigen wir uns auf eine primitive Geste der öffentlichen Anteilnahme, die uns lediglich vom Thema ablenkt. Na, von mir aus, sei es drum! Ich lasse es mir aber an dieser Stelle nicht nehmen, darauf hinzuweisen, dass die meisten Andächtigen nichts anderes sind als Heuchler, an deren Händen das Blut dieses unschuldigen Jungen klebt, denn bei der letzten Bundestagswahl hat nur jeder 12. Frankfurter Bürger AfD gewählt! Jetzt wird geliefert wie bestellt, alle sind zu Tode erschrocken, leichenblass, brechen heulend zusammen und müssen kollektiv von Seelsorgern betreut werden? Fickt Euch!

    Dass die Politik ursächlich für den Terror flächendeckender, tragischer „Einzelfälle“ ist, begangen von zugewanderten Glücksrittern, ist offenkundig. Mit einem solchen Fall kann man die „Kanzlerin der Herzen“ nicht mehr hinter dem Ofen hervorlocken und ihren Urlaub stören, Pillepalle! Lass das doch den Seehofer machen, der sich mit seinen Sicherheitsberatern zu einem Kaffeekränzchen trifft oder den Özdemir, der mit unterdrücktem Gähnen Standardtext Nr. 17 twittert! Ein Matteo Salvini würde sich hingegen ins soziale Netz werfen und auf seine sympathisch temperamentvolle Art im Dreieck springen, wenn es ein kleiner Italiener gewesen wäre, der wegen eines von Racketes Freunden aus dem Leben scheiden musste! Wie kann es sein, dass wir ähnliche Politiker wie ihn nur in der politischen Opposition finden, die in den westdeutschen Ländern mit unterirdischen Umfragewerten erbärmlich dasteht und nur in den ostdeutschen Ländern stark vertreten ist? Die Antwort darauf ist ganz einfach: wir sind zu feige, den Tatsachen ins Gesicht zu sehen und zu konstatieren, dass wir über Jahre hinweg eine schwache Kanzlerin gewählt haben, die unser Land, unsere Kultur, unsere Werte, unsere institutionelle Solidarität und unser Grundgesetz meistbietend verscherbelt hat und auch unsere kostbaren Kinder Kulturfremden auf dem Altar einer „weltoffenen und toleranten Gesellschaft“ opfert! Ich persönlich nehme mich hierbei aus, denn ich habe 20 Jahre lang gar nicht gewählt, insofern habe ich auch Merkel nicht gewählt. Das ist ein kleineres Übel, aber dennoch ein grober Fehler gewesen! Ich weiß, welcher Partei meine Stimme gehört! Ab jetzt gehe ich zur Wahl und ich wähle nur noch blau! Soll dieser Zitteraal doch losziehen und sich selbst opfern, anstatt unsere Liebsten! Aber nein, die Kanzlerin gräbt sich im sauerstoffarmen, warmen Schlamm einer undurchsichtigen, lebensfernen Welt ein, genauso wie es Zitteraale nun einmal tun, um dann in richtigen Momenten ihren Gegner, das eigene Volk, mit Stromstößen zu traktieren. Sie verbarrikadiert sich physisch hinter Personenschützern auf jedem beliebigen Ort der Welt, psychisch hinter einem nicht nachvollziehbaren Vaterlandshass und hinter der Gewissheit, ein „elitärer Weltbürger“ zu sein, der über allem steht, sogar über dem Gesetz. Sie hat ihre Heimat hinter sich gelassen und damit auch ihr Volk! Sie ist nicht meine Kanzlerin, wird es niemals sein und ich verachte ihre Gelassenheit, ihre Verlogenheit und ihre hohlen, emotionslosen Phrasen! Für mich kann sie und das ganze politische Regierungspack zur Hölle fahren und auch die widerlichen Heuchler, die in den kommenden Tagen Blumen niederlegen werden und nicht mit einer Silbe daran denken, AfD zu wählen oder die patriotischen Lager zu unterstützen! Wir brauchen Euch nicht!

    Sarah S., 30.07.19

    https://www.facebook.com/sarah.sturm.3745496/posts/120855672537768

  92. Schengen stammt aus einer Zeit, da war alles Friede, Freude, Eierkuchen. Es wird Zeit, diesen Irrsinn ganz offiziell zu beenden. Er passt überhaupt nicht zu der Situation unserer Zeit.

    Wie man an den Bürgern vorbeisenden kann, führte die ARD-«Tagesschau» in ihrer Hauptausgabe um 20 Uhr vor. Der Sender strahlte über die tödliche Attacke in Frankfurt einen Kurzbericht von 35 Sekunden an wenig prominenter Stelle aus.

    Ein aufgewühltes Land: die deutsche Debatte nach dem tödlichen Angriff am Frankfurter Bahnhof:

    https://www.nzz.ch/international/ein-aufgewuehltes-land-die-deutsche-debatte-nach-dem-toedlichen-angriff-am-frankfurter-bahnhof-ld.1499027

  93. „Und du ackerst und du säst,
    Und du nietest und du nähst,
    Und du hämmerst und du spinnst!
    Sag, o Volk, was du gewinnst!

    Wirkst am Webstuhl Tag und Nacht,
    Schürfst im Erz- und Kohlenschacht,
    Füllst des Überflusses Horn,
    Füllst es hoch mit Wein und Korn –

    Doch wo ist dein Mahl bereit?
    Doch wo ist dein Feierkleid?
    Doch wo ist dein warmer Herd?
    Doch wo ist dein scharfes Schwert?

    Mann der Arbeit, aufgewacht!
    Und erkenne deine Macht!
    Alle Räder stehen still,
    Wenn dein starker Arm es will.“

    Georg Herwegh, 1864

  94. Man sollte jeden Politiker und sonstigen Klugscheißer nur zwingen, regelmäßig die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen, und zwar ab nachmittags. Dann würden sie sehen, was los ist und wieviel Deutsche sie da noch antreffen. Und welche „Elite“ sie in unser Land gekarrt haben. Ich habe Mühe, nicht depressiv zu werden, wenn ich das sehe. Und wenn ich bei geöffnetem Fenster arbeite, höre ich fremdländische Stimmen und schaue ich hinaus, sehe ich Leute aus aller Herren Länder vorbeiziehen, vorwiegend Araber. Es verfolgt mich wie ein Alptraum. Bei Kinderwägen fällt es inzwischen auf, wenn da ein Kind mit heller Haut darin ist, sie sind die Ausnahme geworden. Wo sind wir denn? Ist das noch in Deutschland?

  95. „Jetzt, Ende Juli 2019 steht Deutschland am Scheideweg. Es wird bald nicht mehr gelingen, den Deckel auf dem brodelnden Topf zu halten. Der Druck ist zu groß geworden, die Ereignisse sind zu zahlreich und zu gravierend.“

    tut mir leid, ich sehe das ganz anders.
    den scheideweg haben wir verlassen…wir haben den weg in den abgrund gewählt.

    alles was an „revolution“ noch kommen wird sind ein paar „merkel muss weg“ -plakate

    nous ne sommes pas a la france – wir sind nicht in frankreich

  96. Da wollte Merkel doch 2015 „unschöne Bilder“ an der Grenze zu Deutschland vermeiden. Das ist ihr gelungen. Dafür gibt es jetzt jede Menge unschöne Bilder im Inland, die sogar von Videokameras aufgezeichnet wurden: Von Bahnsteigen auf die Gleise geschubste Reisende, gemesserte und blutende „Kartoffeln“, kollektiv missbrauchte und irgendwo abgelegte Frauen und Mädchen, von jugendlichen Nafris belagerte Polizisten in Freibädern und Parks… Alles sehr unschöne Bilder! Von Kanzlerin Merkel hört man dazu nichts.

  97. Sauerlandschurke

    Der Gegner hat ein Heer – wir nicht! Der Gegner ist leicht in der Überzahl! Und: Wer ohnehin aus den Kriegs- und Krisengebieten kommt, der hat der wohlstandsverweichlichten Michelmatschbirne noch was anderes voraus..!

  98. Ben Shalom 30. Juli 2019 at 07:58; Heute iNNer Franken-Prawda, wieder mal ein Artikel über die unsägliche Verweigerung der sogenannten demokratischen Parteien, der einzigen tatsächlich demokratischen Partei den ihr zustehenden BTvize Sitz vorzuenthalten. Grund ein ex-AfD Mann wohl ausm P&P Lager beantragt, dass eine Partei frühestens nach 3 Monaten eine erneute Wahl beantragen kann. Der derzeitige mittlerweile völlig unzurechnungsfähige Präsi Schräuble behauptet da allen Ernstes, das mit dem Vize wär bloss eine Vereinbarung unter den Parteien, es gäbe da gar kein Grundlage dazu. Dieser Mann, der in seinem Leben schon soviel Schaden angerichtzet hat, der gehört endlich aus seinem Amt entfernt, das er schon seit Jahren nicht mehr erfüllen kann. Ich versteh ja, dass er immer noch wütend ist darauf, dass ihn damals ein mutmasslicher Attentäter in den Rolli gebracht hat.
    Aber der Typ war ein Linker Irrer, kein Rechter. Trotzdem führt er seit dieser Zeit einen Privatkrieg gegen alles was konservativ, demokratisch sein will. Liegt das vielleicht daran, dass der kurz vorher bei einem anderen Attentat schwer verletzte Lafontaine davon vollständig genesen ist und er deshalb eine Wut auf alles nichtlinke hat? Da gehört einfach eine Ergänzung ins Gesetz, wenn nach dem z.B.3. Wahlgang keine Wahl des Kandidaten, der nicht immer derselbe sein muss stattfindet, dann erfolgt die Wahl ausschliesslich durch diese Partei.

    Church ill 30. Juli 2019 at 08:54; Dieser bekennende Wahlbetrüger soll endlich aufhören dieses Fake-Foto zu ínstrumentalisieren und stattdessen seine ihm zustehende Haftstrafe für Wahlbetrug, da stehen glaub ich 3 Jahre drauf antreten.

    Renitenz 1.10 30. Juli 2019 at 09:28; Mit Sicherheit nicht, in irgendnem Gesetz steht, der Aufenthalt ohne gültige Papiere in der BRD ist eine schwere Straftat. Da rund 90% der reintsunamieten jedoch ihre zweifellos ehemals vorhandenen Papiere wegwerfen oder wenigstens verstecken und mit Fantasieangaben neue Papiere bekommen, sind mindestens diese, siehe oben. Dass sich ein schwerer Straftäter gesetzestreu verhält ist an Absurdität nicht zu überbieten.

    Catlover 30. Juli 2019 at 09:43; 2 Tage nach der Amtseinführung wollte er bereits die Polizei deutlich verstärken, hat danach gleich mal der Sturgeon den Kopf gewachsen. Der gute Mann legt ein beeindruckendes Tempo an den Tag. Nicht vergleichbar zu unserer Regierungsbildung die über ein halbes Jahr dauerte. Achja, ein komplett neues Kabinett hat er ja auch innerhalb ner halben Woche beisammen.

    Islam go home 30. Juli 2019 at 09:44; Wieso 70 Jahre, Die Eisenbahn existiert seit ungefähr 170 JAhren. Klar, diese Geschwindigkeiten wie heute gibts erst seit ca den 60ern. Aber ein Zug fährt ja relativ langsam in den Bhf ein. Das Problem Eisen auf EIsen hat nen eher niedrigen Reibwert, drum dauerts bremsen entsprechend lange. Dazu kommt die Masse von mehreren 100 Tonnen, die eine gewaltige Energie gespeichert hat.

    StopMerkelregime 30. Juli 2019 at 10:23; Zuckerindustrie ist soweit ich mich erinnere ein Saisongeschäft,
    Gut möglich, dass da nahezu ausschliesslich ausländische Helfer angehuert werden. Aber da hat ja die EU auch durch ihre absurden Regelungen, viel Boden verbrannt.

    StopMerkelregime 30. Juli 2019 at 10:34; Korrigiere 3.Antwort nicht 90 sondern 100% ohne Papiere. Allesamt schwerverbrecher. laut Gesetz. Warum die jetzt gehätschelt vollversorgt werden und nicht gleich in den Knast wandern, wie es für sie, siehe Gesetz vorgesehen ist, weiss ich nicht.

  99. Als jemand, der nicht mehr in Deutschland lebt, betrachte ich Deutschland mit immer größerem Befremden, so als würde man eine Suizidsekte beobachten!
    Die Mehrheit der Deutschen protestiert nicht mehr weil, sie haben es sich längst in diesem verlogenen Schauspiel gemütlich gemacht wie ein Kackhaufen auf dem Boden einer Kloschüssel.

  100. ThomasEausF
    30. Juli 2019 at 08:27
    Line_001 30. Juli 2019 at 08:07
    ,,…..meisten von uns haben die Zuwanderer freundlich und voller Vertrauen in unserem Land willkommen geheißen…..
    —————————————-
    Die Amerikaner (Indianer) haben die Invasoren auch willkommen geheißen, 60 Jahre nach der Invasion gab es noch sehr viele Amerikaner (Indianer).Heute, fast ausgerottet, lebt der Rest der Ureinwohner Amerikas in Reservaten. Finde die Gemeinsamkeit zum Europäer (Ungläubigen).

  101. Haremhab
    30. Juli 2019 at 08:09
    GRÜNE Hetzerin, Katharina Schulze, muss sich, im Bayerischen Landtag, bei der AFD entschuldigen

    xxxxxxx

    Das war keine Entschuldigung. Wenn man die Gestik, Tonlage und Wortwahl näher betrachtet, hat sie im übertragenen Sinne den Mittelfinger gezeigt. Unverschämte Person. Weg mit den Grünen.

  102. @StopMerkelregime 30. Juli 2019 at 10:45
    …noch besser…„
    Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Angelschein bestraft werden, jedoch nicht für illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.“

    Milos Zeman, Präsident der Tschechischen Republik

  103. Alter Ossi 30. Juli 2019 at 11:49

    Line_001 30. Juli 2019 at 08:07
    ,,…..meisten von uns haben die Zuwanderer freundlich und voller Vertrauen in unserem Land willkommen geheißen…..
    —————————————-
    Die Amerikaner (Indianer) ,
    haben die Invasoren (Europäer) aber meines Wissens nicht
    zum Rauben, Vergewaltigen, Morden,……..eingeladen!

    Jedoch gibt tatsächlich jede Menge Parallelen. ,,Alles wiederholt sich.“

  104. Wie,Scheideweg? – Es geht steil bergab und solange wir die Pädopartei in „Regierungsverantwortung“
    haben,werden die mit Unterstützung der total kontaminierten linken Lügenmedien ihr zerstörerisches Werk verrichten und zu Ende bringen.Von Seiten der einst konservativen Unionsparteien haben die linken Volksvernichter keinerlei Gegenwind oder Kontra zu befürchten und die einstige Arbeitnehmerpartei SPD ist nur noch eine peinliche Lachnummer,eine Schande für Germoney.Ich war eigentlich immer ein Optimist,für das Buntland mit seinen Millionen verdummten,hirnlosen Handystarrern,sehe ich allerdings nur noch Pechschwarz !!

  105. politische Wut 30. Juli 2019 at 10:52

    Man sollte jeden Politiker und sonstigen Klugscheißer nur zwingen, regelmäßig die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen, und zwar ab nachmittags. Dann würden sie sehen, was los ist und wieviel Deutsche sie da noch antreffen. Und welche „Elite“ sie in unser Land gekarrt haben. Ich habe Mühe, nicht depressiv zu werden, wenn ich das sehe. Und wenn ich bei geöffnetem Fenster arbeite, höre ich fremdländische Stimmen und schaue ich hinaus, sehe ich Leute aus aller Herren Länder vorbeiziehen, vorwiegend Araber. Es verfolgt mich wie ein Alptraum. Bei Kinderwägen fällt es inzwischen auf, wenn da ein Kind mit heller Haut darin ist, sie sind die Ausnahme geworden. Wo sind wir denn? Ist das noch in Deutschland?

    Solange alle brav arbeiten, Steuern und Abgaben zahlen und den Gürtel enger schnallen geht das Spiel noch lange weiter.

    Wäre vielleicht sinnvoll, wenn Sie nach der Arbeit noch ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe tätig würden.

    WIR SCHAFFEN DAS!

  106. Drobo 30. Juli 2019 at 09:11

    Wie lange wollen sich die Deutschen das gefallen lassen?
    ==================
    bis sie tot sind, vorher wachen die nicht auf…

  107. @Mod

    Mein Kommentar soeben zum Kommentar von vor ca. 2 Stunden ist auch nicht veröffentlicht worden!!! 🙁
    Gibt es dazu vielleicht irgendeine eine Erklärung?

    MOD: Ja, Menschen als „Kanacken“ zu bezeichnen ist nicht politisch inkorrekt, sondern schlicht nur menschenverachtend per se. Wir empfehlen: Lesen Sie unsere Policy und halten Sie sich dran, dann klappt’s auch mit dem Kommentieren. Danke.

  108. @2020 30. Juli 2019 at 14:41
    Deutschlands Übergutmenschen erhalten ihren Todeswunsch: Über 2 Millionen Lumpen-Migranten – inkl. Unzählige Familienmitglieder – haben bereits eine Mahlzeit für das Leben erhalten, und das ist nur für Anfänger gedacht!
    Gutmenschen… aber “Blödmenschen” wäre die bessere Bezeichnung. Obwohl auch das nicht den Kern der Sache trifft. Sie sind weder gut noch blöd, sie schlafen. Die Schlafmenschen sind blind gegenüber den Vorgängen, die um sie herum passieren.
    Werden Deutschlands Gutmenschen erst ruhen, wenn die Mosels seine Existenz komplett zerstört haben?

  109. Deutschland fühlt sich so an , als wäre man mit Geisteskranken in der Psychatrie eingesperrt und die Schizophrenen haben die Leitung übertragen bekommen.

  110. Heute Nachmittag gab es eine Sondersendung bei RTL,
    betreffs Sicherheitslage in Deutschland.
    Eine Umfrage in der Bevölkerung wurde auch gezeigt.
    Von den Befragten fühlten sich ca 90 % sicher bis sehr sicher.
    Wo bei sehr sicher und sicher sich die Waage hielten.
    Und das nach den Vorfällen allein in den letzten paar Tagen,
    mit toten Frauen und ein toten Kind.

    Ich glaubte schon ich hätte einen Märchenkanal eingeschaltet,
    aber nein es war RTL mit aktueller Sondersendung.

    Apropos, eine bestimmte Pfeiffe(r) musste auch wieder seinen
    Senf dazugeben.
    „so sicher wie nie… alles nur gefühlt … usw. usf.“ ließ er
    verlauten.

    Wieso muss ich jetzt wieder plötzlich an Lügenpresse denken???

  111. So sieht die „kulturelle Bereicherung“ aus und die deutschhassenden Migrationsfetischisten freuen sich auch noch drauf.
    https://www.youtube.com/watch?v=I1IXGG_0gcM
    So wie Frankfurts blutrotes Gleibett sieht das von den Grünen geforderte tägliche „Aushandeln“ mit fremden Kulturen aus, fast immer zum Nachteil eines schon länger hier lebenden Deutschen und denjenigen Einwanderern nichtmuslimischer Herkunft, die sich bestens integriert haben.
    Diesen schon länger hier Lebenden wird der Anspruch auf ihre Sicherheit entzogen und oft genug fällt ihnen die verabscheuungswürdige und menschenverachtende rotgrünlinke Gesinnungsgesellschaft in den Rücken, wenn man es wagt, diesen aus tiefster böser Absicht eingeschlagenen Kurs der Zerstörung, der fahrlässigen Gefährdung und Sabotage der öffentlichen Ordnung und des zunehmenden Verlusts einer drangsalierten Staatsgewalt zu kritisieren.
    Die Sorge der verantwortlichen Gutmenschen in Politik und gleichgeschalteten Medien gilt jetzt reflexhaft der Angst, die grausame Tat könne den Rechten“ zur Instrumentalisierung dienen, als daß sie auch nur ansatzweise willens wären, der Ursache der zunehmenden Morde an Deutschen, den Verlust des öffentlichen Raumes, den täglichen sexuellen Übergriffen auf deutsche Frauen im Alter von 6 – 87 Jahren etwas entgegensetzen zu wollen.

    Somit geht der Import potentieller Mörder, Sexualstraftäter und sonsiger Krimineller unter der verlogenen Selbstbeweihräucherung der „Toleranz“ heuchelnden politmedialen Elite als „Flüchtlingsretter“ blutig weiter.
    Das ist Zurüstung und sukzessiver Vollzug des Völkermordes am deutschen Volk und die Verantwortlichen sind an jedem Mord, an jeder Vergewaltigung eines deutschen Mitbürgers durch einen kriminellen eingeschleusten Pseudoflüchling mitschuldig und ich wünsche innigst, daß diese politischen Verbrecher eines Tages ihre gerechte Strafe erhalten.

    Wir werden von Verbrechern regiert, wie man sie zur Genüge aus vergangenen totalitären Unrechtssystemen kennt.
    Deutschland scheint nach einer sich anbahnenden dritten Diktatur innerhalb von nur hundert Jahren ganz besonders empfänglich für despotische Regime zu sein. Und bei den Heerscharen von indoktrinierten Mitläufern, verblendeten Parolenplappermäulern und willigen Vollstreckern auch nicht sonderlich geeignet für ein freiheitlich-demokratisches System.
    Auch nach diesem gefühlten tausendsten „Einzelfall“ kann man dem pseudopolitisierten gründressierten Antideutschen und dem politisch unmündigen dummen Schaf unseren längst der Souveränität beraubten, längst nach Brüssel verhökerten Staat als Demokratie verkaufen.
    Die glauben nach jahrzehnterlanger Gehirnwäsche und kritikloser Übernahme staatspädagogischer Nachrichtenberieselung an die ihnen eingetrichterte historische Dauerschuld und wären auch davon überzeugt, sie seien Schuld, daß Jesus gefangen und ans Kreuz genagelt wurde.

    Einmalig unter allen Völkern dieser Welt und ausschlaggebend für seine psychopathologische Deformation ist jedoch der Selbsthass dieses unselbständigen dummen grüngefärbten roten dauerpubertären deutschen Volkes, das in seiner degen(d)erierten Seele gar keines sein will und sich so zum Feinde seiner selbst im eigenen Lande macht.
    Zu eigenständigem Denken, wie Kant es als Ideal von jedem freien Menschen forderte, ist dieser Deutsche, der sich mit Hingabe selbst vernichtet nicht geschaffen.

    Das Dilemma ist, daß die beherrschende Masse der Deutschen, die gar keine Deutschen sein wollen, die sich für´s Deutschsein schämen, auch jene Deutsche mit in ihren Selbstvernichtungskrieg einbeziehen, die das grundgesetzlich festgesetzte Selbstbestimmungrecht als Souverän behalten möchten und ihre Identität und Eigenart nicht in die Bedeutungslosigkeitkeit einer Allerweltsvermischung aufgelöst sehen wollen.
    Die haben aber nichts zu sagen, werden in linkspopulistischer Propaganda zu „Feinden der Demokratie“ erklärt und immer noch so plump wie wirkungsvoll zum „Nazi“ abgestempelt.

    Aber das ist, wie gesagt, des antideutschen linken Wahnsinns Ziel.

    In über 50 Jahren haben linke, grüne Irre aus Deutschland ein mörderisches Narrenschiff gemacht.
    Es wird Zeit, sie über Bord zu werfen.
    Erkennet die Grenzen der Barmherzigkeit und den gerechten Zorn.

  112. 2 Dinge waren heute an diesem Dienstag völlig klar:
    1. Es wird einen Tag auf die Nacht geben.
    2…………………siehe unten…

    ________________________________________
    In der Schweiz arbeiten nur psychisch Kranke in Vollzeit!

    aus t-onlinde :

    Mutter und Sohn auf Gleise gestoßen

    Tatverdächtiger war in psychiatrischer Behandlung
    30.07.2019, 16:52 Uhr | AFP, dpa, dru

    Officials walk on a platform at the main train station in Frankfurt (Quelle: Reuters
    Der Angreifer vom Frankfurter Hauptbahnhof, ein berufstätiger Familienvater, war in der Vergangenheit mehrfach durch Gewaltdelikte aufgefallen. Außerdem befand er sich in psychiatrischer Behandlung.

  113. Bild vom FRA-Täter
    MUTTER UND SOHN VOR ZUG GESTOSSEN – JUNGE (8) TOT
    Das ist der Kinder-Mörder von Gleis 7

    https://www.bild.de/bild-plus/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/frankfurt-kind-vor-zug-geworfen-habte-a-40-aus-zuerich-das-ist-der-gleis-killer-63641564,view=conversionToLogin.bild.html
    .
    .
    .
    Zufallsfund bei BLöD-Sichtung:
    noch ein Bild:
    Chris Obi, mit bürgerlicherem Namen Christopher Ogugua, wird vorgeworfen, sechs Frauen sexuell missbraucht zu haben
    https://www.bild.de/unterhaltung/kino/kino/star-trek-star-chris-obi-nach-missbrauchsvorwuerfen-auf-kaution-frei-63642614.bild.html

    Uga-Uga

  114. Shithole Country Deutschland. Das sind hier schon schwedische Zustände, es verteilt sich nur etwas anders. Schwerstkriminelle und Wahnsinnige aus dem Ausland benutzen Deutschland als Abenteuerspielplatz, auf dem sie ihrer Passion fröhnen können. Ob morden, rauben, vergewaltigen, für jeden ist etwas dabei. Und täglich immer wieder die gleichen Figuren in den Städten: Provokativ, mit drohender Körperhaltung.Zeigen uns, wer der Chef ist. Kann man jemandem besser zu verstehen geben, dass man ihn nicht respektiert, bzw. richtiggehend hasst? Und es werden immer mehr. Die Politik läd sie ja ein. Es ist unerträglich mit anzusehen, wie Mütter ihre Kinder verlieren, gute Freunde grundlos auf der Strasse ermordet werden und es hört einfach nicht auf. Wir sind im Würgegriff dieser fremde Mächte, an die uns diese gewissenlosen Politiker verraten haben.

  115. „Der Mann (es geht hier um den Eritreer vom Hbf Ffm, Anmerkung von mir) sei in Publikationen sogar als Beispielfall gelungener Integration genannt worden, sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU)“

    Ja, wenn das leuchtende Beispiel der „gelungenen Integration“ Dich plötzlich & unerwartet von hinten vor den ICE in den Tod schubst…

    dann möchte ich mal dringend wissen, was die nicht so gelungen Integrierten mit mir vorhaben.

  116. NEIN, am Scheideweg stand Deutschland schon 2015, als rechtswidrig die Grenzen für ?Asylanten geöffnet wurden, die alle aus sicheren Drittstaaten kamen!

    Nur wenige wurden bisher abgeschoben. Inzwischen dürfen Syrer und andere auch Familienmitglieder nachholen, 1000 pro Monat. Die Einschleußung kulturfremder Menschen aus rückständigen und gewaltaffinen Kulturen geht weiter, was wir täglich beobachten können.

    Auch hier: Anprangern im Bundestag und alle juristischen Möglichkeiten ausschöpfen!!!

  117. Charly1 30. Juli 2019 at 15:37
    Werden Deutschlands Gutmenschen erst ruhen, wenn die Mosels seine Existenz komplett zerstört haben?
    ========================
    definitiv.
    nicht einmal schmerz ist denen ein warnzeichen

  118. Solange bei den Leuten im Rotweingürtel noch das Licht brennt, ist alles in bester Ordnung.

Comments are closed.