Martin E. Renner.
Martin E. Renner.

Von MARTIN E. RENNER | Wie erwartet, beginnt das Jahr 2021 politisch mit einem höchst denkwürdigen Paukenschlag. Nachdem wütende Demonstranten das Washingtoner Kapitol stürmten, gibt es leider vier Todesopfer zu beklagen.

In leidlich bekannter Manier verurteilen Politik und Medien bereits Trump als einzig verantwortlichen, allein schuldigen Übeltäter und Verursacher der Ausschreitungen. Nur vereinzelt werden Überlegungen laut, wie es – trotz der Vorhersehbarkeit potentieller Grenzüberschreitungen einer offensichtlich aufgebrachten und wütenden Menge – überhaupt so weit kommen konnte. Denn diese „Erstürmung“ war wohl keine Erstürmung, sondern doch wohl eher eine „offen gelassene Tür“. Verantwortung dafür trägt niemand anders als die Politikerin der Democrats, Nancy Pelosi, die Sprecherin des Repräsentantenhauses, die in dieser Funktion auch für die Sicherung des Hauses zuständig war und ist.

Die Einen sind immer die Guten und die anderen immer die Bösen

Sicherlich ist Trump weit, weit davon entfernt, ein „Heiliger“ zu sein. Und dennoch ist es erschreckend, wie ungeniert, hemmungs- und skrupellos auch dieses Szenario wieder von Politik und Medien hierzulande genutzt wird: Das „große“ Narrativ, das klassische Framing, vom „unantastbar heiligen“ politischen Establishment auf der einen Seite – und von einem durch Trump und „seinem Hass und seiner Hetze“ an- und aufgestachelten wütenden Mob, also dem scheinbar demokratiefeindlichen Pöbel auf der anderen Seite.

Womit nichts anderes bezweckt wird als jeden noch so besonnen argumentierenden Kritiker sofort und auf der Stelle als Demokratiefeind und Umstürzler mit übelsten Absichten zu stigmatisieren. Oder als vermeintlichen „Verschwörungstheoretiker“ der vernichtenden Lächerlichkeit preiszugeben.

Das eigentliche Problem liegt tiefer – und dieses tritt immer drängender zutage: Die zunehmende Spaltung der Gesellschaft und der damit einhergehende grundlegende Vertrauensverlust von vielen Millionen Bürgern gegenüber dem Establishment. Und damit auch gegenüber den Macht ausübenden Köpfen der demokratischen Institutionen.

Das aber ist nicht gleichbedeutend mit einer Abkehr von der Demokratie selbst!

Verfolgt man diese Sichtweise weiter, so ist es gerade die permanente, vehemente und pauschale Verunglimpfung und Diffamierung jeder Kritik selbst, die die Bereitschaft zur ergebnisoffenen Debatte zweier Gegenpole – und zwar auf Augenhöhe – vermissen lässt. Und schon das ist vollkommen antidemokratisch.

Und genau so etwas sorgt beim „einfachen“ Bürger für Ohnmacht und hier und da auch für „Wut“ und im schlimmsten Fall für die in einer Demokratie nicht zu akzeptierenden Bereitschaft zur gewaltsamen Aktion.

Es ist somit nicht das Versagen der Demokratie selbst. Es ist in erster Linie ein Versagen der regierenden polit-medialen Pseudo-Eliten, die sich zunehmend hinter der Institution „Demokratie“ verstecken und sich jeder Kritik entziehen wollen. Und diese – berechtigte – Kritik kriminalisieren und sich bewusst von immer größeren Teilen der Gesellschaft abschotten. Und damit selbst den größten Schaden an der Demokratie verursachen.

Das ist genau, was wir als „Alternative für Deutschland“ seit unserer Gründung erleben dürfen. Schon spannt unser unseliger Bundespräsident Steinmeier den Bogen von den Washingtoner Ereignissen hin zu der im Vergleich vollkommen lächerlichen „Erstürmung“ der Reichstagstreppe im Zusammenhang mit der Corona-Demonstration Ende August des vergangenen Jahres.

Die Zeichen stehen auf Sturm. Es geht um das Überleben unserer Demokratie

Man kann zu Präsident Trump stehen, wie man möchte. Man kann über seinen Politikstil streiten und diesen als mindestens diskutabel ansehen. Doch Trump führt den gleichen politischen Kampf – den man schon Kulturkampf nennen muss – wie wir als „Alternative für Deutschland“ in der Opposition. Gegen die gleichen politischen Entwicklungen und gegen die gleichen politischen Gegner – die linksideologisch, öko-sozialistisch global agierenden Eliten aus Politik, Wirtschaft, Medien und NGOs.

Biden hat gewonnen, aber nicht, weil es da keinen Wahlbetrug gegeben hätte, sondern weil Trump die Beweise für eine Vielzahl von essentiellen Betrügereien nicht vorlegen durfte. Wenn Trump nun doch von Biden abgelöst wird – und die jüngsten Ausschreitungen dürften den Bogen für Trump wohl endgültig überspannt haben – dann werden sich die zu beklagenden nationalen und internationalen politischen Fehlentwicklungen massiv beschleunigen.

Analog zu einem sich abzeichnenden und denkbaren Zerbrechen der Republikanischen Partei Trumps stehen auch wir als Alternative für Deutschland unter immensem Druck. Unsere Partei wird nicht nur von außen zersetzt – sondern immer offensichtlicher und rabiater auch von innen.

Neben dem bloßem Hauen und Stechen um etwaige persönliche Karrierechancen im Zusammenhang mit den diesjährigen Bundestags- und anderen Wahlen gibt es weitere, zumeist hausgemachte Probleme, die der so dringend und zwingend gebotenen Einigkeit unserer Oppositionspartei entgegenstehen:

Bundesverfassungsschutz

Das maßgeblich von Meuthen und des von Meuthen dominierten Bundesvorstands betriebene Einknicken vor und Anbiedern an einen politisch instrumentalisierten Bundesverfassungsschutz. Auch die Ablösung von Roland Hartwig als Leiter der Arbeitsgruppe Verfassungsschutz – ganz offenkundig nicht aufgrund mangelnder Expertise, sondern scheinbar alleine infolge persönlicher Animositäten, die mit unterschiedlichen politischen Auffassungen verbrämt werden.

Versagen in Strategieentwicklung und Schwerpunktsetzungen

Ein weitgehendes Versagen sowohl der Parteiführung als auch des Vorstandes der Bundestagsfraktion in Fragen grundlegender politischer Strategien und Schwerpunktsetzungen. Hier vor allem der Bundesvorstand, aber auch der Vorstand der Bundestagsfraktion sind sowohl öffentlich als auch parteiintern kaum wahrnehmbar. Weder mit politisch-inhaltlichen Positionen noch mit politisch-strategisch erarbeiteten Generallinien in Aktion, Reaktion und Kommunikation zur Begegnung der weltweit immer fragiler werdenden politischen Situation und der uns gegenüber immer massiver werdenden Attacken des polit-medialen Machtkartells.

Dringend notwendig wäre es in diesen Zeiten – nur um Beispiele aufzuzeigen – die Grundziele unserer Parteigründung verstärkt, das heißt, unmissverständlich laut und einheitlich zu kommunizieren. “Europäische Union“ und ihre desaströse Wirkung auf die Souveränität der Nationalstaaten. Also, Konzeptionen zum Austritt aus diesem Staatengefängnis.

Konzeptionen und Vorgehensweisen zur Beendigung des desaströsen Währungsexperiments „Euro“, der die Regierungen grundlegend zu Vertragsbrüchen international verbindlicher Verträge animiert und auch nötigt. Eine Währungsunion, die die Geldwertstabilität grundsätzlich nicht herstellen und sichern kann. Ein Euro, der die einzelnen, unterschiedlichen Volkswirtschaften nicht gemäß ihrer Leistungsfähigkeit monetär bewirtschaften kann. Eine aufgezwungene gemeinsame Währung, die die Bürger einzelner Staaten nachhaltig zur Verarmung verdammt und diese Bürger um ihre lebenslang erarbeiteten Sparvermögen und Altersabsicherungen betrügt. Und auf der Gegenseite die Bürger anderer Staaten leistungslos mit dem Geld anderer beglückt.

Katastrophale Unkenntnis politischer Zusammenhänge

Die katastrophale Rede Meuthens beim Bundesparteitag in Kalkar, die nicht nur die hier besprochenen Punkte betraf, sondern die darüber hinaus den plumpen, alleinigen Machtanspruch Meuthens innerhalb unserer Oppositionspartei formulierte. Dies nicht nur zum denkbar dümmsten Zeitpunkt angesichts der Thematik des Bundesparteitags (Sozialprogramm) und der angesichts der bevorstehenden Bundestagswahl und der Vielzahl anderer Wahlen. Auch das deutlich werden einer offenkundig mangelhaften Analysefähigkeit der politischen Gesamtsituation in- und außerhalb unserer Partei sowie das Fehlen jeglicher Kompetenz in der Analyse, der Identifikation und der Wahrnehmung, der von uns zu bewältigenden politischen und gesellschaftlichen Aufgabenstellungen.

Ausgrenzung anderer ist nicht das Ziel einer fundamentalen Opposition

Die ebenfalls in der oben angeführten Rede des Parteisprechers dargelegte, unangemessene und politisch grundlegend verkehrte Attacke gegenüber einer breiten Bevölkerungs- und potentiellen Wählerschicht: Die „Querdenker“ als eine politisch-ideologisch parteiübergreifende Bewegung, die entstanden ist vor dem Hintergrund ähnlicher Erkenntnisprozesse, die damals auch zur Gründung der Alternative für Deutschland geführt haben.

Die augenscheinliche Ignoranz und Blindheit gegenüber der sehr hohen Wahrscheinlichkeit einer womöglich unmittelbar bevorstehenden, neuen Parteigründung. Aus den Reihen unzufriedener CDU-ler (Werte Union) – spätestens nach der erfolgten Wahl eines neuen und nicht genehmen CDU-Vorsitzenden – und zur Sammlung der unterschiedlichsten politischen bis dato noch nicht parteilich organisierten Gruppierungen, die ich hier nicht nennen will.

Vor diesem Hintergrund sind mittelbare und unmittelbare Auswirkungen auf die AfD nicht von der Hand zu weisen. Nicht nur aufgrund der drohenden Beobachtung durch den Verfassungsschutz sind Übertritte von Funktionären und Mandatsträger auf allen politischen Ebenen vom Bund über die Länder bis in die Kommunen nicht nur möglich, sondern fast zu erwarten.

Die jüngste Pressemitteilung von Max Otte, in der er seine Beweggründe für seinen Austritt aus dem Kuratorium und der Desiderius-Erasmus-Stiftung darlegt, sollte man hier als entsprechenden Wink und als Hinweis verstehen können. Parteispitze und Stiftungsvorstand alles richtig gemacht? Oder vielleicht doch Szenarien falsch eingeschätzt und Strategieentwicklung verpennt?

Die politische Zeitenwende wird immer deutlicher. Auch die Wendezeit in der AfD?

Wollen wir weiter eine ernstzunehmende Oppositionspartei sein, so muss es zeitnah zwingend zu einer grundlegenden parteiinternen Debatte fernab jeweils persönlicher Machtkalküle kommen. Auch und gerade angesichts des weiter verschärften und verlängerten „harten“ Lockdowns sind unmittelbar bevorstehende, gravierende politisch-ökonomische Verwerfungen in unserem Land zu erwarten.

Wir haben dem deutschen Wähler ein umfassendes, klares und politisches Angebot zu machen. Und zwar JETZT – denn sonst werden es andere machen. Wir müssen uns jetzt auf unsere ursprünglichen Kernanliegen konzentrieren, und zwar geschlossen und einig. Wir haben uns auf die vorhandenen gemeinsamen Schnittmengen zwischen den national-konservativen, den freiheitlichen, den libertären und den sozialen (nicht sozialistischen!) Mitgliederströmungen zu konzentrieren.

Unser erstes Ziel muss es sein, die drohende endgültige Zerstörung des Nationalstaates und die bevorstehende endgültige Zerstörung des Rückgrates der deutschen Wirtschaft, des Mittelstandes, möglichst abzuwenden und zu retten, was zu retten ist.

Die politische Zeitenwende steht unmittelbar bevor

Dazu bedarf es des alternativlosen Zusammenhaltes, um das polit-ökonomisch-mediale Machtkartell zu spalten und demokratisch zu Fall zu bringen. Die politische Zeitenwende steht unmittelbar bevor – es liegt an uns, ob und wie wir sie mitgestalten wollen und können.

Eines ist sicher: Der Bürger und Wähler, nun weitestgehend eingesperrt, gegängelt und vor dem wirtschaftlichen und damit existentiellen Abgrund stehend, werden nicht darauf warten, bis wir uns entscheiden, ob wir kalt, lauwarm oder warm baden wollen. Was eine Metapher für den einen oder anderen Politiker in der AfD ist.

Derzeit kann es nicht um das Primat des Personellen gehen, sondern um das Primat des Politischen. Und wer dieses nicht versteht oder sogar wissentlich dagegen verstößt, der begeht nicht nur eine Torheit, sondern einen regelrechten Verrat an unseren Zielsetzungen und an unseren Aufgaben für unser Land und unsere Gemeinschaft.


(Martin E. Renner ist Bundestagsabgeordneter der AfD. Er war Anfang 2013 einer der 16 Gründer der Partei in Oberursel. Seine Kolumne auf PI-NEWS erscheint alle zwei Wochen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

95 KOMMENTARE

  1. Na da scheint der nächste Kandidat für ein Parteiausschlussverfahren, betrieben vom Bundesvorstand der Alternative, ja schon festzustehen.

  2. Fast hätte ich gesagt: „gut gebrüllt Löwe“, aber ich fürchte, dass die Adressaten in der AFD Führung den Text aus Prinzip eh nicht verstehen können.

  3. Jede Kolumne von Herrn Renner ist schön zu lesen. Und das war’s.
    Wo sind die konkreten Lösungsvorschläge?
    Wer geht denn nun mal PRAKTISCH in die Offensive, nicht nur theoretisch?
    Da kommt von Herrn Urban aus Sachsen auch: NICHTS!

  4. Im Sommer wird die Wirtschaft kaputt sein, viele Existenzen sind vernichtet oder stark bedroht.
    Welcher Partei traut man traditionell eine Wirtschaftskompetenz zu?
    Die CDU!
    Viele Menschen werden in Hartz IV landen und von Staatsalmosen abhängig sein.
    Welche Partei verspricht die meisten Geschenke?
    Herr Scholz von der SPD.
    Und links-alternativ mit Klimaschutz und Grundeinkommen?
    Die Grünen und Linken!

    Welches Angebot macht denn die AfD noch?
    Und sie findet niemals einen Partner für ihre Vorstellungen.
    Es wird sehr schwer werden für die AfD.

  5. Meuthen möchte mit einer rundgelutschten AfD, die sich politisch kaum von der Blockpartei aus der Merkel-CDU, Antifa-Sozen, Pädo90/Die Grünen und SED-Linken unterscheidet. Die Gelben laufen ohnehin unter ferner liefen.
    In der politisch korrekten Einheitsbrühe möchte Meuthen die AfD verordnen, in der Hoffnung, dass der Einheitsblock die AfD als geläutert ansieht und darf nun als einer von ihnen vielleicht irgendwann in Regierungsverantwortung mitmischen.

    Der erste Test bei den Kommunalwahlen in WDR, wo der Meuthenkurs von Meuthens Adlatus Lucassen, die NRW-AfD mit 5% an die Wand gefahren hat.

    Meuthen und Lucassen schweigen zu diesem desaströsen Ergebnis. Viel Spaß mit Meuthen bei der Bundestagswahl 2021. Das wird ein Desaster werden.

  6. Ist die Pelosi denn gerissen genug, die ihr obliegende Sicherung des Kapitols bewusst nachlässig zu gestalten und ggfs. entsprechende Anweisungen zu geben, um „der Welt“ Bilder von „undemokratisch handelnden Republikanern“ zeigen zu können?

    Obwohl…sie hätte da nichtmal selber draufkommen müssen, wenn sie schlau genug war, den Regisseur des Polit-Streifens „Drei Superbullen und der Reichstagssturm“ um Rat zu fragen.

  7. Hallo aus WV, nicht weit von W-DC. Ich möchte nur mitteilen, dass auf Fratzenbuch seit Mittwoch/Donnerstag alle Kommentare die Infiltration oder der US blauen Seite nicht passen, gekennzeichnet werden als Falschmeldung, von unabhängigen Faktenfindern aufgespürt. Hab zur Kontrolle einen Artikel von Fox hochgeladen über einen POC der angeblich nur dabei war zum dokumentieren, und schon hatte ich mir eine Fakenews Kennzeichnung eingefangen. Bitte schaut euch auf utube graham ledger 1094 an. LG, und bleibt gesund

  8. Wo sind Politikfelder für die AfD?
    -GEZ halbieren -ein Staatssender reicht, ARD oder ZDF privatisieren.
    -mehr Geld für die Kranken- und Altenpflege, Lohnsteuer-Freiheit für Pflegeberufe!
    -Kriminalitätsbekämpfung forcieren gegen Clans statt Bürger-Büttel-Polizei.
    -würdige Altersrenten für die Kriegs- und Nachkriegsgeneration, 60 Jahre in Deutschland= 1200 Euro Grundrente.
    -Asylstopp und Abschiebungen sowieso.
    -mehr nationale Vorsorge- weniger Europa.
    -keine Finanztransfers in EU und UN etc.
    -Stärkung von Industrie und Mittelstand.
    -Freiheitsrechte für die Bürger garantieren.
    -Frauenquote nicht für Vorstände, sondern für das Handwerk/Mittelstand.
    -Kinderförderung durch Steuerentlastung arbeitender Eltern, keine Hartz IV -Dynastien.

    Gerne weitere Vorschläge von allen.

  9. Das hier zur Info
    Habe ich von der Homepage der Finanzdirektion

    Wir sind Steuerbürger und Steuerbürgerinnen, noch Fragen?

    Und ja, sagte mir eine Steuerberaterin dass das Steuergesetz leider so kompliziert sei…..hahaha Logo
    Sonst bräuchte man diese unnützen Blutsauger ja nicht

    Die immer umfangreichere und komplizierte Steuergesetzgebung führt zu einem wachsenden Informationsbedarf der Finanzämter, der Wirtschaft und der Steuerbürgerinnen und Steuerbürger. Aus diesem Grund erfüllt das Team der Steuerabteilung neben der Fachaufsicht über die Finanzämter eine unverzichtbare, weitgefächerte Service- und Informationsfunktion

  10. Dieser Staat ist so kaputt und zersetzt, keiner kann da noch was retten

    Der ganze Staatsapparat bis runter zur kleinsten Sachbearbeiterin ist total zersetzt und mit linken Faschisten besetzt

    Absolut keine Chance mehr

  11. GEZ halbieren -wir brauchen nur einen öffentlich-rechtlichen Sender für die Grundversorgung mit fake-news.
    ARD oder ZDF -wen wollen die Bürger?
    Wer die Musik zahlt – bestimmt!
    Jeder zahlt weiterhin zwangsweise die Hälfte, aber bestimmt den begünstigten Sender.
    Wer beide Sender haben will, zahlt dann eben das Doppelte.
    Divide et impera!

  12. Tja, das sei so einigen Köpfen in der AfD mit dem Meissel eingehämmert!

    Und einen kleinen Einspruch muss ich einwerfen…

    Gewalt ist in der Demokratie nicht per sè inakzeptabel, im Gegenteil, da zu Regimen entartete Regierungen sämtliche Mittel nutzen, um ihre demokratische Abwahl zu verhindern, kommt es zwangsläufig immer wieder zu Situationen, wo Gewaltausübung durch den Souverän legitim und angebracht ist.
    Oder um es mit Thomas Jefferson zu sagen:

    „Der Baum der Freiheit muß von Zeit zu Zeit mit dem Blut von Patrioten und Tyrannen gegossen werden“

  13. Steuerfreiheit für Pflegeberufe.
    Aus dieser meist Niedriglohngruppe kommen dann viele Stimmen,
    zusätzlich auch von ganz, ganz vielen Briefwählern aus den Altenheimen.
    Und von vielen, die bald in der Pflege landen.

    Die Pflegenden tun genug für diese Gesellschaft, deren Lohn muss nicht durch Steuern vermindert werden.

  14. nicht die mama 8. Januar 2021 at 22:00
    Tja, das sei so einigen Köpfen in der AfD mit dem Meissel eingehämmert!

    Und einen kleinen Einspruch muss ich einwerfen…

    Gewalt ist in der Demokratie nicht per sè inakzeptabel, im Gegenteil, da zu Regimen entartete Regierungen sämtliche Mittel nutzen, um ihre demokratische Abwahl zu verhindern, kommt es zwangsläufig immer wieder zu Situationen, wo Gewaltausübung durch den Souverän legitim und angebracht ist.
    Oder um es mit Thomas Jefferson zu sagen:

    „Der Baum der Freiheit muß von Zeit zu Zeit mit dem Blut von Patrioten und Tyrannen gegossen werden“

    Große Veränderungen werden in Demokratien nicht mit Parlamentsdebatten und Mehrheitsbeschlüssen, geschweige denn mit Wahlen, herbeigeführt.
    Das hat es in der gesamten Geschichte der Demokratien auch noch nie gegeben.

  15. Mehrwertsteuer auf Babywindeln, Babynahrung und Kinderkleidung abschaffen.

    Warum muss der Staat beim Scheissen und Fressen unserer Kinder mitverdienen?

    Das wäre Familienförderung!

  16. Das Superwahljahr 2021 beginnt mit den Landtagswahlen am 14. März in BW und RLP – das sind nur noch 5 Wochen! Dann geht es eng getaktet weiter bis zur Bundestagswahl im September. Das dürfte der Grund sein, warum es immer noch keine innerparteiliche Klärung gibt, in welche Richtung sich die AfD entwickelt. Auch von dem von Renner früher einmal ins Gespräch gebrachten Sonderparteitag hört man von ihm nichts mehr.

  17. Ja, reden. Geistig onanieren könnte man das immer gleiche Geschwafel auch nennen. Eitle Selbst- und Rückbeschau mit Zahltag im Rücken. Einen Nagel in die Wand schlagen hat mehr Sinn. Die sogenannte intellektuelle Elite hat auf dieser wie auf der anderen Seite null zu bieten. Beide pafümieren sich in ihrem ach so hohen Geist. Man kann auch einen Zahnstocher in eine Lawine halten, das hat den gleichen Effekt. Es gibt nicht den Ansatz einer Lösung, geschweige denn einer Umkehr. Es gibt nicht einmal Würde im Abgang – intellektuelles Geschwurbel ohne Ergebnis zählt nicht dazu.

  18. Ordentliche Steuer auf das Porto von Paketsendungen des online-Versandhandels.
    Bei Hin- und Rücklieferung.

    Ist auch Umweltbeitrag.
    Stärkt aber den Einzelhandel in den Innenstädten.
    Privat verschickt doch seit 1989 kaum noch einer ein Paket in die Ostzone.

  19. „Als Jude auf Gymnasium in Berlin-Wedding“ (Oh, Oh, …, ja, genau !)

    „Schabat Schalom“ auf NDRimpfo, 1. Beitrag bis ca 14:00min

    „Es waren keine Einzelfälle“
    Interview mit dem jüdischen Studierenden Eliyahu Mätzschker
    über antisemitische Angriffe während seiner Schulzeit
    https://www.ndr.de/nachrichten/info/podcast4076.html

    Eine inhaltlich absolute ausnahme fuer den roten staatlichen Bezahlsender
    und wohl nur moeglich als zugelieferte fremdproduktion.
    wer weiss, wie lange nach moselmengegeschrei die datei online bleibt.

    Praedikat: „Vorsicht, koennte Ihr staatssenderliches Weltbild zerstoeren“

  20. Neben dem rechten Flügel braucht die AfD auch einen starken linken Flügel.
    Dazu einen spitzen Schnabel und scharfe Klauen.

  21. Könnte Herr Renner doch nur diesen Meuthen aus seinem feisten Jacket klopfen…

    Hab den Meuthen heute/gestern gehört, im DLF – aber ehe ich dachte „ups, mal einer von der AfD“ wurde ich sogleich eines „Besseren“ belehrt. Zwar durfte Meuthen brav abzählen, was Trump unbestreitbar auf der Habenseite hat, Wirtschaft und Nahost, aber dann kam das mit Capitol und typische Distanzerites, nein, AfD hätte das nicht so gemacht usw.
    Sinnloses, substanzfreies Gewäsch. Besser zwar als andere Systempolitiker, aber eben auch nicht gut.

    Warum sagte er nicht einfach: war nicht dabei, gehöre nicht zum Stab Trumps, weiß ich nicht, erst Ergebnisse abwarten, dann Gegenangriff: wissen Sie, ob das so war wie kolportiert? was ist mit Berichten zu Antifa? warum wurde der Frau in Rücken geschossen usw.
    Sicher, daß die Situation auch für Meuthen schwer bis gar nicht zu beurteilen war, gestehe ich ihm zu.
    Aber typisches Meuthen-Mimimi eben, wie immer, drum wurde er wohl auch vom DLF ans Mikro geladen. Leute mit Pfeffer eher nicht.

  22. Verschenkt die Labertasche wenigstens sein Gehalt an bedürftige Deutsche? Kann diese selbstgefällige intellektuelle Null ein deutsches Lied singen, einen Balken glatthobeln oder irgendetwas Sinngebendes tun? Am Ende kann er nicht einmal seinen eigenen Abgesang würdevoll gestalten, außer mit einem vom Steuermichl erwirtschafteten und gekelterten Riesling und dem Tabak der bösen globalisierten Kolonialwelt.

  23. Diktaturen bekämpft man nicht mit parlamentarischen Mitteln, Herr Renner. Die AfD mag dann wieder eine wichtige Rolle spielen, wenn die europäischen Politverbrechercliquen beseitigt sind und es um den Wiederaufbau unserer Vaterländer geht. Bis dahin sind Bürger mit Mumm in den Knochen gefragt, aber gewiß keine Parteien!

  24. Die AfD hat jedes Jahr mindestens 100 Milliarden Euro mehr für ihre Projekte als die anderen Parteien,
    da sie die Transferzahlungen an EU, UN, etc. und die unberechtigten Asyl- und Flüchtlingskosten deutlich senken würde.
    Damit ist alles finanzierbar.

  25. Fairmann8. Januar 2021 at 21:59

    GEZ halbieren -wir brauchen nur einen öffentlich-rechtlichen Sender für die Grundversorgung mit fake-news.
    ARD oder ZDF -wen wollen die Bürger?
    Wer die Musik zahlt – bestimmt!
    Jeder zahlt weiterhin zwangsweise die Hälfte, aber bestimmt den begünstigten Sender. (…)
    ++++++++++++++++
    Was für ein komischer Vorschlag mit welch seltsamer Logik!?

    „Jeder zahlt weiterhin Zwangsbeitrag, aber nur die Hälfte“!???

    Das wäre so, als wenn Ihnen jemand die Geldbörse klaut und sie ihm bitten, er soll nur die Hälfte Geld entnehmen….oder Lassen Sie bitte nur noch Klaus Kleber sprechen und Gundula Gause schweigt…

    Wasch mich, aber mach mich nicht nass, bitte nur noch die halbe Hetze und Propaganda!

    So wird das nix! Die GEZ-Zwangsgebühren müssen weg, zumal diese eine versteckte Wohnsitzsteuer ist, also jeder Haushalt (plus Gewerbe!) zahlt, auch ohne Empfangsgerät oder wenn keine ö/r Sender empfangen oder gesehen/gehört werden.

    Es besteht also keine Geschäftsbeziehung oder Vertrag zwischen Erzeuger//Dienstleister/Lieferanten und Kunden/Konsumenten!

    Um diese Betrügerei zu legitimieren, wurde der Rundfunkstaatsvertrag eingeführt, der ein Vertragsverhältnis zum Verbraucher vorgaukelt.

    Weiterhin besteht eine massive Wettbewerbsverzerrung zum Nachteil privater Sender.

    Keine Ahnung, weshalb gerade viele Wessis das nicht verstehen wollen, wo sie doch mit der Marktwirtschaft groß geworden sind und die sozialistische Kommandowirtschaft (zu recht) ablehnen!

  26. @Fairmann 8. Januar 2021 at 22:06

    „Mehrwertsteuer auf Babywindeln, Babynahrung und Kinderkleidung abschaffen.“

    Nur so als Denkanstoß: Windeln hatte ich aus Stoff, wurden gewaschen. Es wurde gestillt und gekocht. Kleidung wurde aufgetragen.

    All das ging, weil meine Mutter nicht sich an Supermarktkasse selbstverwirklichen mußte!

    Und was Ihre Steuer auf Pakete betrifft: Ich geh doch nicht deswegen nicht in der Innenstadt einkaufen, weil Amazon.
    Ich mag da nicht mehr hin, weil es a) kaum gute Geschäfte gibt, b) es die fachmärkte auf (ehemals) grüner Wiese gibt und c) da nur noch „Jugendgruppen“ herumlungern. Ach ja, und d) es kaum Parkplätze gibt, mich das aber als Radfahrer eher weniger interessiert, mir aber mein Rad wegen c) geklaut würde.
    Punkt e), die Maske, ist allenfalls i-Tüpfelchen

  27. Fairmann8. Januar 2021 at 22:22

    Preis für eine Eiskugel auf 60 Cent deckeln.

    Mehr ist Wucher.

    Helft den Kindern.

    Fairmann8. Januar 2021 at 22:25

    Neben dem rechten Flügel braucht die AfD auch einen starken linken Flügel.
    Dazu einen spitzen Schnabel und scharfe Klauen.

    ++++++++++++++
    Ah, jetzt kapiere ich, Sie geben hier den Kasper!

  28. Apropos Hass und Hetze.
    In der „Aachener Zeitung“ vom 8.1.2021 erscheint auf der Seite „Meinung und Hintergrund“ ein Artikel mit der Überschrift „Im Eilverfahren gegen Hass und Hetze“ über die Novellierung des Hasssprache-Gesetzes.
    Daneben steht ein Kommentar des Chefredakteurs Thomas Thelen, der nur so trieft von Hass und Hetze gegen Donald Trump.
    Der amerikanische Präsident wird bezeichnet als „verachtenswerter Größenwahnsinniger“, „Psychopath“, „geistiger Brandstifter“, „Wahrheitsverdreher“. Er habe eine „scheinheilige Fratze“. Von ihm gehe ein „bösartiger und intriganter rhetorischer Dauerbeschuss“ aus. Zum Schluss heißt es: „Die Kranken-Akte Trump ist endgültig geschlossen. Dass der verrückte Patient bis hierhin überlebt hat, kommt einem Wunder gleich.“
    Was für ein jahrelang angestauter Hass bricht sich hier Bahn!

  29. @diodorus 8. Januar 2021 at 22:41

    Da hat der wackere Genossende der „Aachender“ wohl zuvor den Deutschlandfunk gehört. Deren USA-Korrespondent Thilo Kössler schnaubt nämlich immer so. Seine Komplizin Doris Simon auch, aber die macht eher auf Jammerhaß.
    Es ist ekelhaft, aber wer auf derlei steht, sollte derlei mal nachhören oder nachlesen.
    Gossensender.

  30. Die AfD sollte weniger theoretisieren, sondern an die Basis gehen! Die Linke hat es vorgemacht!

    Also Herr Renner, Ihre Kommentare in allen Ehren, aber hier in der Blase erreicht die AfD nichts. Der Wähler auf der Straße muss überzeugt werden! Der wirtschaftliche Totalausfall trifft richtigerweise vor allem den Mittelstand, also Gastgewerbe, Kleinunternehmen, Handwerksfirmen und mit denen immer ein Mitarbeiterstamm. Zumeist sind diese naturbedingt AfD nah und lehnen die Merkelpolitik ab. Die Hoheit über die „Interessenvertretung“ besitzen die Innungen, Handwerkskammern usw., die sich jedoch längst von der Basis entfernt haben und vorwiegend ihre eigenen Interessen, aber nicht die ihrer Mitglieder vertreten, zumal diese Zwangsmitglieder mit Zwangsbeiträgen sind! Das ist ein Funktionärsladen mit Selbstbedienungsmentalität und sozialer Hängematte, ähnlich dem ö.r. Staatssendern. Sämtliche Anweisungen der Staatspolitik werden dort gerechtfertigt und umgesetzt, von einiger wirkungsloser Scheinkritik einmal abgesehen.

    Besonders hier bekommen die Leute die Auswirkungen des Lockdowns zu spüren, der ja ständig verlängert und „noch schärfer“ durchgezogen werden soll. Hier wäre viel Potential für eine AfD! Dazu müsste allerdings der bequeme Elfenbeinturm des Philosophierens verlassen werden…

    Dazu passend ein kleiner Sketch, wie ich ihn ähnlich bei einem Gespräch mit „meinem“ Türken in der Dönerbude erlebt habe:

    https://m.youtube.com/watch?v=vvcEuaShCgo&feature=emb_logo

    🙂

  31. 18_1968

    Das wäre alles noch nicht so schlimm, wenn die Journalisten nicht ständig gegen „Hass und Hetze“ bei anderen anschreiben.
    Dass sie selbst Hass und Hetze verbreiten, begreifen sie in ihrer Psychose nicht.

  32. Fairmann8. Januar 2021 at 22:22
    ……….Neben dem rechten Flügel braucht die AfD auch einen starken linken Flügel.
    Dazu einen spitzen Schnabel und scharfe Klauen.
    —————-
    Wer soll denn der Linke Flügel repräsentieren? Meuthen (Private Rente)? Der Linke Flügel (soziale Flügel) sind in Wirklichkeit die Patrioten. Die werden nur Rechts genannt weil man das politisch korrekt so will. Einem Vogel dem die Flügel vertauscht werden fliegt rückwärts. Das tut die AfD seit 3 Jahren mit dem Wendehals Meuthen.

  33. Ich bin ja nun ein AfDler einer frühen Stunde. Eingetreten unter Lucke nach schwerer Verstimmung aus Zeiten DER FREIHEIT, mit dem festen Vorsatz, nicht und niemals mehr aktive Parteiarbeit durchzuführen nach extrem unerquicklicher Erfahrung in genannter Partei. Dann relativ frustriert ausgetreten im Zuge der Spaltungsversuche durch Lucke. Im Zuge meines Rückganges in mein Herkunftsland Sachsen nach 27 Jahren Westerfahrung wieder beigetreten unter Petry habe ich den neuen Spaltungsversuch zähneknirschend ausgehalten.
    Dann Hauen und Stechen im neuen KV – schließlich und endlich Ruhe und pragmatischer Vorstand. Nun also Meuthen.

    Ich sagte bei meinem Wiedereintritt in die AfD dem damaligen Vorsitzenden meines KV klar und eindeutig, daß mich die Partei nicht vereinnahmen kann, ich also nicht für die Partei da bin, sondern die Partei für mich. Ich habe mir die Partei als Werkzeug ausgesucht, mit dem ich die Fehlstellen des Systems nach meinen Wünschen bearbeiten möchte. Fühlt sich dieses Werkzeug handlich an, ist es qualitativ hochwertig und scheint es meinen Interessen zu dienen, so behalte ich es und zahle gern den maximalen Beitrag. Merke ich, daß es nutzlos wird oder qualitativ untauglich, so werde ich es weglegen und mich zeitnah nach einem geeigneteren umschauen. Es scheint wohl an der Zeit.

  34. Trump u. Biden hängen mir zum Halse ´raus.
    So wichtig sind sie auch wieder nicht für uns!
    Dieses dauernde Schielen nach Amerika ist krank.

    Willkommenes Ablenkungsmanöver von der
    versprochenen Rettung durch Impfung, an die
    ich allerdings eh nie glaubte. Ich will die
    Türkenbrühe u. auch keine andere gespritzt
    bekommen. Auch nicht, wenn sie ohne jede positiven
    oder negeativen Wirkungen ist. Die Impferei soll
    hinhalten, Hoffnungen schüren u. spalten. Ich lasse
    mich nicht gerne veräppeln. Merkel ist nicht meine
    Mutti. Ich wünsche ihr Pest u. Cholera an den Hals.

    Do, 31.12.2020, MERKEL:
    „Nie in den letzten 15 Jahren haben wir alle das alte Jahr als
    so schwer empfunden – und nie haben wir trotz aller Sorgen
    und mancher Skepsis mit so viel Hoffnung dem neuen Jahr
    entgegengesehen“, so Bundeskanzlerin Merkel in ihrer
    Neujahrsansprache.
    +https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/mediathek/merkel-neujahrsansprache-2020-1833774
    Spricht die Alte, äh Gottkönigin im Pluralis Majestatis?
    Jedenfalls von ihren 15 Jahren Kanzlerschaft. Ihre
    Welt dreht sich offensichtlich nur um sie. Vor ihr gab
    es kein Leben u. nach ihr auch nicht oder was?!
    Will sie uns verhöhnen?

    ++++++++++++++++++++++++++++

    Als Christa Wolf und Stefan Heym mit ihrem Aufruf „Für unser Land“ zur Bewahrung der Eigenständigkeit der DDR aufrufen, antwortet Merkel im Namen des DA mit einem offenen Brief:

    „Wir glauben, dass Sie diesem Land in der augenblicklichen Situation mit einer auch noch so fordernden Unterschriftensammlung keinen guten Dienst erwiesen haben.“

    Man müsse, so weiter, stattdessen neue gangbare Wege für den Sozialismus finden.

    EIN UNCHRISTL. WEIHNACHTSGESCHENK
    von der FdJ-Propagandistin Merkel

    Am 22. Dezember 1999 veröffentlicht die Frankfurter Allgemeinen Zeitung einen Gastbeitrag* von Angela Merkel, in dem sie ihre Partei dazu auffrief, „auch ohne ihr altes Schlachtross […] den Kampf mit dem politischen Gegner aufzunehmen“. Kohl habe „der Partei Schaden zugefügt. Nur auf einem wahren Fundament kann Zukunft entstehen.“
    https://www.mdr.de/zeitreise/ddr/angela-merkel-geburtstag-100.html

    Hier der Gastbeitrag, ich mußte länger gugeln,
    um ihn zu finden:
    http://germanhistorydocs.ghi-dc.org/pdf/deu/Chapter10_doc_7.pdf
    Was für ein teuflisches Weib! – „Berliner-Kurier“, Ex-DDR-Blatt, 26.06.20

    „Merkel trickst sich an die Macht

    Die damalige Generalsekretärin Merkel rief am 22. Dezember 1999
    in einem legendären FAZ-Gastbeitrag die CDU auf, sich vom
    Patriarchen zu lösen.“
    +https://www.berliner-kurier.de/politik-wirtschaft/krisenstimmung-zum-75-partei-geburtstag-li.89546

  35. Fairmann
    8. Januar 2021 at 22:32
    Die AfD hat jedes Jahr mindestens 100 Milliarden Euro mehr für ihre Projekte als die anderen Parteien,
    da sie die Transferzahlungen an EU, UN, etc. und die unberechtigten Asyl- und Flüchtlingskosten deutlich senken würde.
    Damit ist alles finanzierbar.

    Xxxxxxxxxxx

    1a Ansatz

    Doch niemals, n i e m a l s bringen wir die Asyl Schmarotzer wieder raus aus unserem Land ohne einen neuen Holocaust

    Raus aus der EU? Dann setzt Brüssel die Eurogendfor ein und lässt die Rädelsführer exekutieren

  36. @ einerderschwaben 8. Januar 2021 at 23:31

    Natürlich bekommen wir die Invasoren wieder hinaus.
    Ohne Holocaust. Denn sie haben ja Heimat-/Wurzelländer
    u. müssen nicht an einer Rampe enden.

  37. Maria-Bernhardine 8. Januar 2021 at 23:47
    @ einerderschwaben 8. Januar 2021 at 23:31

    Natürlich bekommen wir die Invasoren wieder hinaus.
    Ohne Holocaust. Denn sie haben ja Heimat-/Wurzelländer
    u. müssen nicht an einer Rampe enden.

    Daran hatte sich übrigens nicht einmal die N* herangewagt, konkrete Maßnahmen zu benennen, mit denen man die Dauergäste wieder aus dem Land bekommt.
    Es gab hier auf diesem Kanal zu dem Thema heftigste Diskussionen, als Frauke Petry noch AfD-Vorsitzende war und sie mit unrealistischen Forderungen auf der Matte stand.

  38. Sehr gute Analyse der aktuellen Situation in der USA und bei der AFD. Herr Renner sollte mal langsam daran denken eine neue Partei zugründen. Die Corona Kampagne wird wohl bis zur Bundestagswahl fortgeführt. Die AFD sollte sich auf Beweise zum Beweis der „Seuche“ konzentrieren.
    Gibt es den Virus tatsächlich, aber nicht mal Trump mit seine Milliarden konnte da was auf die Beine
    stellen?! Buddelt die AFD aber da was aus, könnte das den Nerv der schwer genervten Deutschen Mehrheit erreichen. Irgendwie hat man das Gefühl das da eine Macht ist, die eigentlich nicht mehr mächtig ist. Sie können das aber noch verschleiern. Jetzt wo Sie liefern müssen(USA) wird bald klar sein das da nicht mehr viel ist. Die werden Trumps Politik im großen und ganzen weiterführen + Genderquatsch. Ähnlich ist es in der BRD. Die Blockparteien versuchen sich in eine Art Sozialismus zu retten, das wird nicht klappen. Irgendwann knallt es dann.

  39. Und wenn dann alle „Invasoren“ weg sind,
    dann beginnt ein goldenes Zeitalter.
    Dann werden alle Politiker und hohe Beamte wieder dem Volk zu gewandt
    sein,
    das Automobil wird wieder eine Renaissance erleben
    Die Industrie wird brummen und die Kraftwerke werden wieder losbrausen
    Der Freund und Helfer wird wieder Freund und Helfer sein
    Kommunismus und Kapitalismus schließen Frieden und Wohlstand wird in der kleinsten Hütte sein.

    Mit den Menschen auf DIESER Erde wird kein Paradies zu schaffen sein.

  40. Die letzten Sunden in USA haben gezeigt, dass deren und aller Demokratie nur ein Spiel ist, ein Theater um die Masse zu blenden und still zu halten.

    Einmal darf man zwischen Schnupfen und Durchfall wählen,
    in Zukunft vielleicht nur zwischen Leber- und Bauchspeicheldrüsenkrebs.

    Eine gute Sendung des NDR von 1967 wurde mir empfohlen
    https://www.youtube.com/watch?v=R_CLb-Z1A_4

    Im zweiten Teil wird davon gesprochen, wie der Mensch mit dem rasanten Fortschritt zurecht kommen wird, man faselt da schon von einem Weltstaat, von einer Weltregierung…
    Wie sich doch abzeichnet, was man seither gedacht und geplant hat, wieviel davon Wirklichkeit geworden ist

  41. Bei Twitter geht es jetzt los.

    Trump ist permanent gesperrt (acocunt suspended), ebenso Sidney Powell und General Flynn.

    Das kann noch lustig werden -.-

  42. Merkel will nicht die (Landes-)Mutter des dt. Volkes sein.
    Sondern Mutter Europas unterm Dach der EU.
    Deshalb hat sie den angebl. erlösenden Impfstoff
    der EU zur Verwaltung zugeschustert, um sich
    einzuschmeicheln. Dem Ausland will sie gefallen!

    Auch wenn sie es leugnet: Franzosen, Engländer,
    Spanier, Italiener, Tschechen usw. sind Ausländer
    für uns Deutsche. Apropos Tschechen. Die sind
    froh, daß wir verzichten u. bedankten sich schon
    für den Impfstoff.

    Meinetwegen sollen sich diese Gierigen doch die
    Gesundheit ruinieren & Versuchskaninchen spielen!

    Merkels Angeberei ist in die Hose gegangen
    u. das ist gut für unsere Gesundheit. Leider verlängert
    sich damit den Lockdown, deshalb ist es ihr eh
    egal, daß wir nicht genug Impfstoff, den sie so wichtig
    für ein Lockdown-Ende propagiert, für uns haben.

    „Aufmerksam verfolgen die europäischen Partner, ob die Deutschen der Versuchung erliegen, bei der Impfstoffbeschaffung doch noch einen Sonderweg zu gehen. Ein EU-Diplomat warnt Berlin hinter vorgehaltener Hand vor ‚Kanonenbootpolitik‘.

    Dank an Berlin aus Prag

    Auf diese Fragen hält der Chef der CDU/CSU-Abgeordneten im Europaparlament, Daniel Caspary, eine eindeutige Antwort parat: „Nach dem Heute wird es auch ein Morgen geben, an das man denken sollte.“ Zwar hätte Berlin sicherlich eine „Deutschland-Zuerst-Strategie“ fahren können. Doch „gerade in Krisenzeiten schauen die Bürger in den anderen Staaten Europas ganz genau, ob wir Deutschen egoistisch oder gemeinschaftlich und solidarisch vorgehen. Und damit legen wir den Grundstein für künftiges Handeln unserer Partner in Europa, wenn es uns mal härter erwischt als andere.“

    Dank aus Tschechien gibt es bereits. Dort kommentierte die Zeitung „Lidove Noviny“: „Kein Jahr nach dem Auftreten von Covid-19 ist es ein Wunder, dass wir überhaupt schon impfen können. Wir profitieren davon, dass andere Regierungen Milliarden Dollar dafür eingesetzt haben. Deutschland hätte auch für sich allein handeln und sich mehr Impfstoff besorgen können.“
    https://www.focus.de/politik/ausland/vaccine-als-politische-waehrung-doppelt-so-schnell-wie-eu-waehrend-merkel-strauchelt-zuendet-brexit-boris-impf-rakete_id_12847045.html

    Ich amüsiere mich, wie diese Aktion Merkels Image in(!)
    Deutschland ankratzt. Mehr von solchen Entlarvungen!

    „…Streit bei den Corona-Impfstoff-Verhandlungen

    Die Zweifel der Länder begründeten sich in dem schwierigen Lagerverfahren und der vor geraumer Zeit noch fraglichen Sicherheit des Impfstoffs von BioNTech und Pfizer. So sollen manche Länder den Impfstoff komplett abgelehnt haben. Dafür habe sich Deutschland direkt 100 Millionen Impfdosen gesichert, die andere EU-Länder nicht haben wollten. Doch nun kam der Rückzieher:

    Nachdem die Wirksamkeit des Impfstoffs deutlich wurde, entschieden sich die skeptischen EU-Länder doch dafür, den Impfstoff zu beziehen. Deshalb habe sich die deutsche Regierung entschieden, 70 der 100 Millionen gesicherten Impfdosen zu entbehren. So erhält Deutschland doch nur den Anteil, der ihm anfangs zustand.“

    „Weitere Infos finden Sie im Video.“ Dauer 1:22 Min.
    +https://www.aol.de/2021/01/08/deutschland-verzichtet-auf-70-millionen-impfdosen/

    Merkel: AUSLAND FIRST

    „Kurz nach dem Impfstart ist der Impfstoff deutschlandweit
    bereits wieder knapp. Daran wird sich nach Angaben der
    Bundeskanzlerin kurzfristig nichts ändern

    Zudem sei es richtig, dass Deutschland die Impfungen gemeinsam
    mit den anderen EU-Staaten in der Europäischen Union organisiere.“
    https://www.n-tv.de/politik/Merkel-erwartet-viel-mehr-Impfstoff-als-bisher-article22272013.html

  43. Das ist doch einfach zu durchschauen, weil es immer gleich ist.
    Kaum sind viele aus dem Bürgerlichen Lager auf der Straße, erscheinen ein paar von der linken Seite und erzeugen die negativen Schlagzeilen. Damit kann man die größten und best organisierten Veranstaltungen einfach pulverisieren. Das funktioniert nicht nur bei uns, sondern auch in Amerika .

  44. Auch „parler“ schmeisst alle raus, die irgendwie nach Patriotismus riechen. Zufällig gehören die meisten Anteile von parler keinem Geringeren als SÖRÖS !
    Apple hat hat „parker“ aufgefordert „moderat“ zu sein, sonst wird ihre App aus dem Hauseigenen app store entfernt.
    https://twitter.com/disclosetv/status/1347678701861949443

    Die 10 Tage DUNKELHEIT haben also begonnen !!!

    …gute N8 !

  45. Was in der ganzen Diskussion untergeht ist die Tatsache dass Trump mit seiner von allen Seiten verteufelten Art es geschafft hat mehr Leute auf seine Seite zu ziehen als jeder andere Präsident zuvor. Bei der Wahl 2016 war weniger als die Hälfte meiner Mitarbeiter in unserem kleinen Betrieb in Kalifornien für ihn. Bei der jetzigen Wahl war es fast jeder. Dass China Joe nun als Präsident fungieren darf ist nach einhelliger Meinung allein ein Resultat von Wahlbetrug, einer Taktik die von den Demokraten ständig gefördert wird. Das Problem ist nun nicht mehr die Amtsübernahme Bidens, sondern die um sich greifende Überzeugung dass alle zukünftigen Wahlen das Betrugsniveau von Lukashenkos Weissrussland, Komeinis Iran und Maduros Venezuela erreichen werden. Und dies führt zu einer steigenden Bereitschaft die Integrität der Wahl mit Gewalt wiederherzustellen. Wenn man keine Hoffnung mehr auf einen demokratischen Politikwandel haben darf, wird der bewaffnete Widerstand die einzige Alternative.
    Nachdem sogar der Ruf nach einer unabhängigen Untersuchung vom politischen Establishment und den Medienbossen ignoriert und in die Lächerlichkeit abgeschoben wurde, kann man es dem Normalbürger auch nicht verdenken. Die die sich auf „demokratische Grundsätze“ berufen und gleichzeitig den Wahlbetrug ignorieren oder auch nur dulden, dürfen sich nicht wundern wenn sie letzendlich selbst zur Rechenschaft gezogen werden.

  46. libori 9. Januar 2021 at 02:02

    Was BLM etc. auf die Kette kriegen, hat man an der „CHAZ“ im Sommer gesehen. Damals wurde dann nach Hilfe von außerhalb gerufen.

    Auf nationaler Ebene geht das aber nicht.

    Die USA werden sich mit gewisser Wahrscheinlichkeit in den nächsten zwei Jahren im Zeitraffer in Richtung Dystopie bewegen. Wünsche Ihnen in Cali aber alles Gute!!!

  47. Gefunden
    https://www.youtube.com/ruthe/community
    Eigentlich wollte ich nur mal wieder ein paar gescheite Kraftausdrücke hören. Doch der/die Schreiber/in braucht glaube ich doch noch etwas Nachhilfe von einschlägigen Politblogs.
    😉
    ———————–
    (hier beginnt der Original-Text)
    „Vorwarnung: wenn ihr Probleme mit Kraftausdrücken habt, lest bitte nicht weiter.

    Wenn ihr keinen Bock auf viel Text habt oder euch meine Meinung nicht interessiert, lest bitte ebenfalls nicht weiter.

    Und wenn ihr Corona-Leugner, Nazis oder sonstige Hohlbirnen seid: lest bitte auf keinen Fall weiter. Ich bin nicht Teil eurer Bubble und möchte mit diesem Text von euch keinen Applaus bekommen.

    Corona ist eine reale Bedrohung, die Menschen ihre Gesundheit und das Leben kostet, (leider auch in meinem familiären Umfeld und Freundeskreis). Ich bin FÜR Einschränkungen, Abstand und Maskentragen.

    Unabhängig davon hab ich die Fresse gestrichen voll, genauer gesagt – mir platzt der Arsch, aber so richtig! Und zwar wegen der aktuellen Ansage des Familienministeriums (wir leben in NRW). Sie lautet kurz zusammengefasst wie folgt: Die Kitas sind geöffnet. Aber bitte bringen sie nicht hin. Es sei denn, eure Arbeit ist systemrelevant.

    Als Witzbildmaler bin ich nicht systemrelevant – das ist mir klar, darüber habe hier bereits geschrieben: Respekt und Danke an alle, die in Pflegebereichen und Krankenhäusern unfassbares leisten, täglich Pakete ausliefern, Supermarktregale füllen … you name it.

    Kunst und Kultur sind nicht systemrelevant. Genauer gesagt: Kunst und Kultur sind der Politik völlig egal. Das haben wir Selbständige, die damit unser Geld verdienen, andere zu unterhalten, zum Lachen zu bringen und aus dem riesigen Haufen Scheiße, der „Alltag“ für viele Menschen oft bedeutet, ein bisschen rauszuholen, seit März 2020 deutlich zu spüren bekommen. Ich habe letztes Jahr auf einen Großteil meines Jahresverdienstes verzeichnet, als ich bereits im April meine Herbst-Livetour abgesagt habe – ich tat das, um meinen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie zu leisten.

    Meine Frau und ich haben uns außerdem freiwillig dazu entschieden, unsere Zwillinge – wann immer es uns möglich war – nicht in die Kita zu geben und die Tatasche zu nutzen, dass wir von zu hause aus arbeiten. Mein Job fand eh schon immer zu 80% im Homeoffice statt, daher war es für uns natürlich einfacher, zuhause zu sein und parallel auch noch die Kinder zu betreuen. Einfacher – auf KEINEN Fall einfach! Und trotzdem haben wir weiter die Kita-Gebühr bezahlt, obwohl wir sie von 12 Monaten nur sechs genutzt haben.

    Brächten wir sie in den Kindergarten (was wir in NRW dürften), könnten wir damit das infektionsgeschehen erhöhen. Außerdem setzen wir uns selbst gesundheitlichen Gefahren aus. Ein moralisches Dilemma, das die Politik an uns Eltern abgibt, statt selbst eine klare Ansage zu machen oder ein konkretes Verbot auszusprechen.

    Die Alternative ist, dass unsere Kinder weiter ohne soziale Kontakte zuhause sitzen – und das wir Eltern unsere Arbeit nicht machen können, weil das mit zwei Vierjährigen am Bein ummöglich ist. Und über all das denke ich nach, während z. B. die CSU eine schicke Klausurtagung mit zig Teilnehmern im einem geschlossenen Raum abhalten will und in irgendeinem Großraumbüro grade hunderte Leute Kaffeetassen vertauschen, obwohl sie auch von zuhause aus arbeiten könnten. Jede durchschnittliche Querdenker-Demo, auf der Vollidioten Polonäse-tanzend und ohne Maske halb Deutschland vollaerosolen wird von der Politik mit mehr Nachsicht behandelt als der Wunsch, seinem Kleinkind soziale Kontakte zu ermöglichen. Weil Kinder noch kein Geld verdienen, wird ihre Bewegungsfreiheit als unwichtig eingestuft.

    Wir KünstlerInnen sind es gewohnt, das wir keine Lobby haben. Aber Kinder können sich selbst nicht wehren, deshalb explodiert ich jetzt mal gepflegt und kotze mich hier aus. Ich lehne irrsinnige Vorschläge ab, dass man alten Leuten und Menschen mit Vorerkrankungen verbieten soll, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen, damit sich alle anderen, für die Corona (statistisch gesehen) weniger gefährlich ist, weiter frei bewegen dürfen. Eine menschenverachtende, absurde Idee.

    Warum zur Hölle wird aber ohne mit der Wimper zu zucken von Kindern verlangt, dass sie ihr Sozialleben auf Null runter fahren müssen, während jeden Tag hunderttausende für komplett nicht-systemrelevante Jobs in vollgestopften U-Bahnen, Zügen und Bussen in ihre Büros fahren um sich dort mit zig anderen Menschen Toiletten und Konferenzräume zu teilen und sich gegenseitig in die Brotdose zu husten?

    Warum darf in jeder Anwaltskanzlei, in jeder Lutfballonfabrik, in Wettbüros weiter gearbeitet werden? Wieso müssen nicht ALLE nach hause, die eigentlich von zuhause aus arbeiten könnten oder nicht systemrelevant sind? Wie schnell wäre wohl der Inzidenzwert weit unter 50, wenn mal vier Wochen lang wirklich keine Post-It-Blöcke, keine Satellitenschüsseln, keine Waffeleisen und keine Cartoonbücher hergestellt würden? Muss das alles sein? Nein, einen Scheiß muss das sein.

    Wie viele Menschenleben hätten gerettet und Zeit gewonnen werden können, wenn einfach im Dezember alles dicht gemacht worden wäre, was Menschen nicht brauchen. Eine klare Ansage der Regierung im Stil von: „Weihnachten fällt aus, Geschenke kaufen fällt aus – aber dafür sind die Zahlen im Januar dann super-niedrig, wir können in Ruhe impfen und ab Frühjahr haben wir die Pandemie komplett im Griff und wir genießen ab Sommer wieder alle Freiheiten.“ – ich bin mir sicher, die meisten wären an Bord gewesen, mit so einem konkreten und erreichbaren Ziel vor Augen. Stattdessen dieser Stop-and-Go-Eiertanz auf Kosten von Kindern.

    Chefs! Schickt bitte alle nach Hause, die nicht symstemrelevant sind. Die Produktion von Kartoffelchips (ich liebe Kartoffelchips), von Staubsaugerrobotern (ich hätte gerne einen), von Parfüm und Make-Up sind nicht systemrelevant, ebenso von tausenden anderen Branchen – warum wird dann nicht dafür gesorgt, dass die Leute, die sich begegnen müssen, um sowas herzustellen, zuhause bleiben?

    Liebe Bundesregierung, macht alle Büros zu! Dann hab ich auch 100% Verständnis dafür, dass Kinder ebenfalls zuhause bleiben müssen.“

  48. Der Mann hat so Recht – Renner meine ich. Eine starke Analyse, auch das, was er über den unsäglichen Meuthen schreibt, trifft absolut ins Schwarze.

  49. @ Maria-Bernhardine 9. Januar 2021 at 01:03


    Merkel: AUSLAND FIRST

    „Kurz nach dem Impfstart ist der Impfstoff deutschlandweit
    bereits wieder knapp. Daran wird sich nach Angaben der
    Bundeskanzlerin kurzfristig nichts ändern

    Zudem sei es richtig, dass Deutschland die Impfungen gemeinsam
    mit den anderen EU-Staaten in der Europäischen Union organisiere.“

    ——–

    Also ich habe ja schon mehrfach gesagt, dass ich von dieser unausgegorenen, nicht sauber getesteten Impfbrühe weniger als nichts halte und jeder froh sein sollte, der die Kacke nicht in den Körper gejagt bekommt. Zumal ich gar keine Notwendigkeit für Massenimpfungen sehe und keinen Sinn darin sehe, dass dieser hässliche Biontec-Osmane für den Dreck so viel Kohle eingestrichen hat, dass er die nächsten 50 Jahren mit Geldscheinen heizen kann und immer eine warme Stube hat. Wofür?

    Was ich aber eigentlich sagen möchte. Dieser EU-Fetischismus der Merkel und Co. ist nur noch wahnhaft und krank, er ist sowas von pathologisch und zugleich dummdeutsch, dieser idealistische Quatsch, sich an irgendeine Hülle zu klammern, in der sich einfach nur gähnende Leere befindet. Die anderen kacken auf die EU und benutzen sie eben, wenn man Vorteile herausziehen kann und diese idiotische Soziopathin mit den abgefressenen Fingernägeln tut so, als wäre das von-der Leyen-Scheißhaus der Sitz der Götter. Geistskrank, einfach nur geisteskrank! In bin Deutscher und ich bin ein freiheitsliebender Mensch – als Europäer fühle ich mich überhaupt nicht. Europa geht mir sowas von am Gesäß vorbei, es berührt mich nicht und betrifft mich nicht.

  50. @ bet-ei-geuze 9. Januar 2021 at 02:51

    Gefunden
    https://www.youtube.com/ruthe/community
    Eigentlich wollte ich nur mal wieder ein paar gescheite Kraftausdrücke hören. Doch der/die Schreiber/in braucht glaube ich doch noch etwas Nachhilfe von einschlägigen Politblogs.
    ?
    ———————–
    (hier beginnt der Original-Text)
    „Vorwarnung: wenn ihr Probleme mit Kraftausdrücken habt, lest bitte nicht weiter.

    Wenn ihr keinen Bock auf viel Text habt oder euch meine Meinung nicht interessiert, lest bitte ebenfalls nicht weiter.

    Und wenn ihr Corona-Leugner, Nazis oder sonstige Hohlbirnen seid: lest bitte auf keinen Fall weiter. Ich bin nicht Teil eurer Bubble und möchte mit diesem Text von euch keinen Applaus bekommen…..

    ——————-

    Ich zitiere es nicht weiter, habe es aber komplett gelesen und mein Urteil über den Verfasser dieser Zeilen steht fest:

    Was für ein erbärmlicher WiXXER !!

  51. Das perfide an der Berichterstattung (oder sollte man es lieber -bestattung nennen?) ist ja, dass zwar von Toten die Rede ist, aber nicht erwähnt wird, dass sich diese unter Trump-Anhängern befinden.
    Das ist diese widerliche Strategie, auch bei völlig gegensätzlicher Ursächlichkeit einen kausalen Zusammenhang vorzutäuschen, indem man ihn einfach herstellt: Capitol-Sturm –> Tote
    Pegida-Demonstration –> Menschenjagden, Ausschreitungen (auch wenn die fast ausschließlich von links kommen)
    Diese geradezu teufliche journalistische Handlungsweise ist absolut abstoßend, widerlich, ekelhaft und sollte bekämpft werden. Das sind demagogische Propagandamethoden der finstersten Diktaturen, aber keine journalistische Glanztaten.
    Es ist erschreckend, wie offen schon mit solchen Mitteln gearbeitet wird. Man macht sich kaum noch Mühe, das noch irgendwie zu tarnen.

  52. @ libori 9. Januar 2021 at 02:02

    Was in der ganzen Diskussion untergeht ist die Tatsache dass Trump mit seiner von allen Seiten verteufelten Art es geschafft hat mehr Leute auf seine Seite zu ziehen als jeder andere Präsident zuvor. Bei der Wahl 2016 war weniger als die Hälfte meiner Mitarbeiter in unserem kleinen Betrieb in Kalifornien für ihn. Bei der jetzigen Wahl war es fast jeder. Dass China Joe nun als Präsident fungieren darf ist nach einhelliger Meinung allein ein Resultat von Wahlbetrug, einer Taktik die von den Demokraten ständig gefördert wird. Das Problem ist nun nicht mehr die Amtsübernahme Bidens, sondern die um sich greifende Überzeugung dass alle zukünftigen Wahlen das Betrugsniveau von Lukashenkos Weissrussland, Komeinis Iran und Maduros Venezuela erreichen werden. Und dies führt zu einer steigenden Bereitschaft die Integrität der Wahl mit Gewalt wiederherzustellen. Wenn man keine Hoffnung mehr auf einen demokratischen Politikwandel haben darf, wird der bewaffnete Widerstand die einzige Alternative.
    Nachdem sogar der Ruf nach einer unabhängigen Untersuchung vom politischen Establishment und den Medienbossen ignoriert und in die Lächerlichkeit abgeschoben wurde, kann man es dem Normalbürger auch nicht verdenken. Die die sich auf „demokratische Grundsätze“ berufen und gleichzeitig den Wahlbetrug ignorieren oder auch nur dulden, dürfen sich nicht wundern wenn sie letzendlich selbst zur Rechenschaft gezogen werden.

    Ein guter, interessanter Beitrag, ungetrübt durch die dummdeutsche Brille, die kaum mehr zu ertragen ist. Ja, libori, helft Euch selbst, dann hilft Euch Gott. Zieht dieses Pack zur Rechenschaft und lasst es am Galgen baumeln. Nun brauchen die USA eine blutige Lösung, da die friedliche Variante eines Donald Trump, den ich für einen feinen Kerl halte, vom Deep State und den ganzen Arschkriechern teils in seiner eigenen Partei – ein feiges Schwein wie Mike Pence ist es nicht wert, angespuckt zu werden! – so niederträchtig bekämpft wurde. Lasst es Euch nicht gefallen, sonst werdet Ihr zu Sklaven gemacht, Sklaven des Biden-, Harris-, Pelosi-, Obama-, Clinton-Charaktermülls.

  53. „Wir müssen reden. Dringend!“

    Und ich kann Ihnen momentan leider nichts anderes sagen als; das alles ist mit normalem Menschenverstand nicht mehr aufzuhalten.

  54. Bei Twitter geht „The Purge“ unterdessen unvermindert weiter. Rush Limbaugh musste auch dran glauben, Kirstie Alley hat eigenen Angaben nach heute 30.000 Follower verloren, James Woods 63.000, der offizielle Acc @POTUS ist ebenfalls gelöscht und was weiß ich nicht, wer noch alles.

    Eins ist sicher: Das war keine spontane Entscheidung von heute Abend. ^^

  55. Anabel Schunke scheint Probleme auf Instagram zu haben (laut FB von heute Nachmittag) und auch Tim Kennedy hat Probleme, aber scheinbar auf einmal über irgendwelche Phishing Bots. Sowas wie heute Nacht habe ich in der digitalen Welt noch nicht gesehen.

  56. EINIGKEIT und Recht und Freiheit

    Damit ist für Deutschland eigentlich schon alles gesagt.

    Kann man nicht mit Querdenkenken über eine Integration in die AfD und in den Bundesvorstand reden?

    WIR müssen reden
    Wir sind Deutsche!

  57. Im Superwahljahr muss die AfD endlich aufhören sich auf Nebenkriegsschausplätzen zu tummeln wie „wie gehe ich mit Meuthen um“, Maskenverweigerungs-Kasperei und auch Trump. Trump/Pelosi: Das ist USA!
    Eine in sich zerrissene Partei, welche sich mit sich selber beschäftigt, verdient kein Vertrauen.
    Das interessiert die meisten Wähler Leute nicht. Innerparteiliche Auseinandersetzungen und offenbar tief sitzende Konflikte gehören ins Hinterzimmer und nicht wie in Kalkar an die Öffentlichkeit gezerrt!
    Das gilt sowohl für Meuthen als auch für den ehemaligen „Flügel“.

    Wichtiger wäre die Beschäftigung mit sozialen, gesellschaftlichen, auf die Wirtschaft bezogenen Themen, letztere wie einst unter Lucke, unter ausschließlicher Betrachtung der nationalen, deutschen Interessen wie sie massenhaft vor der Haustür liegen.
    Dies würde die AfD erheblich von der F.D.P. unterscheiden, denn die Liberalen sind auch „Europaer“.

    Aktuelle Beispiele:
    1.) Wenn Merkel zugunsten IHRES Auslands auf Impfstoff verzichtet obwohl es für den mit Abstand am meisten von Corona betroffenen, völlig wehrlosen Personenkreis, nämlich die überwiegend meist deutschen Altenheimbewohner keine Alternative gibt, ist dies Vaterlandsverrat.
    2.) Die aberwitzigen, 3-stelligen Milliardenzahlungen an stinkefaule, reformunwillige und unfähige südeuropäische Staaten sind strikt abzulehnen.
    Und die Pressearbeit, das „Spiel mit den Medien“, muss dringend verbessert werden. Da kann man sich professionelle Hilfe holen.
    Jeder Autofahrer, GEZ-Zuschauer : Das müssen die natürlichen Verbündeten der AfD werden.
    Wenn dies nicht sofort umgesetzt wird, wird die AfD weiterhin im 10% – Ghetto dümpeln und als größte Oppositionspartei gar nicht wahrgenommen. Dann wählen die potentiellen AfD-Wähler wie ich nämlich Merz/Söder um R-R-G zu verhindern.

  58. Das Problem ist, dass sie die Regeln und Gesetze gebrochen haben, sich ins Unrecht gesetzt haben und so nicht offen „Diskutieren“ können, ohne ins Hintertreffen zu geraten.
    Wer mit dem Lügen anfängt, kann nicht plötzlich damit auf hörenohne das Gesicht zu verlieren, er muss seine Lüge ständig weiter treiben, immer mehr ausweiten um die Deutungshoheit zu behalten.
    Dazu kommt, dass sie sich ständig moralisch Überhöhen, Standards anlegen, die sie für sich selber aber aber gelten lassen.
    Mit so jemanden zu „reden“ ist sinnlos.
    Heute gesteht niemand mehr dem Anderen zu, dass er ein besseres Argument hat, lieber wird gelogen, Hauptsache das eigene „Weltbild“ bleibt aufrecht.
    Alle heheren Ideale von „Demokratie“ haben sich als Selbstbetrug herausgestellt, Werte wie Freiheit, Gerechtigkeit, Gleichheit existieren allenfalls in der Theorie.
    Wir leben in einer Welt des Selbstbetrugs, mit solchen Leuten kann man nicht diskutieren oder reden.
    Das ist sinnlos.

  59. bet-ei-geuze 9. Januar 2021 at 02:51

    Warum zur Hölle wird aber ohne mit der Wimper zu zucken von Kindern verlangt, dass sie ihr Sozialleben auf Null runter fahren müssen, während jeden Tag hunderttausende für komplett nicht-systemrelevante Jobs in vollgestopften U-Bahnen, Zügen und Bussen in ihre Büros fahren um sich dort mit zig anderen Menschen Toiletten und Konferenzräume zu teilen und sich gegenseitig in die Brotdose zu husten?
    ——
    Das kann man lösen: Im Büro gibt es Wechselschichten, Hybridarbeit sozusagen. Es wurden Plexiglaskabinen gebaut. Ist bei vielen Behörden so, nicht im Klassenzimmer. Wurde im Sommer verpennt.

    Und zu den Schulbussen, ich habe früher selber mal aushilfsweise Schulbus gefahren, war’n toller Job, man lernte viele Mädels kennen, aber das Gejammer über zu volle Busse gab es schon immer, auch vor Corona.
    Vorschlag war:
    Zur 1.Stunde, beginned um 07:30, fahren die Busse für die weiterführenden Schulen und Berufsschüler die „große Runde“ weil deren Einzugsbereich meistens groß ist.
    Grundschüler beginnen erst um 08:15 oder 08:30. Da ist die Runde kleiner weil der Einzugsbereich kleiner ist. Danach schafft man noch einen 3.Umlauf für die Schüler, welche zur 2.Stunde anfingen oder ins Schwimmbad wollten.
    Am späten Vormittag, nachdem der Bus geputzt war, ging es entsprechend umgekehrt so.
    Ich bzw. mein Chef haben dem Landkreis solche Vorschläge gemacht. Alle Vorschläge wurden abgelehnt von den Behörden und so blieb es bei vollen Schulbussen, da alle um 08:00 anfangen wollten.

    Die Verwaltung war damals schon faul und sind es immer noch. Arbeiten mit Zettel und Bleistift, Faxgerät wie zu meiner Lehrzeit. Deshalb kämpfen sie auch noch mit den Corona-Zahlen von den Feiertagen. Wir haben immer noch keine verlässliche Datengrundlage und Merkel und ihr Vossibär verkünden Maßnahmen aus dem Bauch heraus.

  60. Über den femi-ideologischen Waldlehrpfad in Hans Brechers Hinterhof

    „Diskussionen um riesige Vulva-Skulptur in Brasilien
    Die riesige Vulva-Skulptur hat in Brasilien für großes Aufsehen gesorgt.
    Die Künstlerin möchte …die männerdominierte Gesellschaft infrage stellen.“
    https://www.rnd.de/kultur/diskussionen-um-riesige-vulva-skulptur-in-brasilien-OLTHBEFX2EECMIEUFUCX344MDI.html

    Vorschlag: Ein Ausgleichspenis

    „Viele stammten offensichtlich von Anhängern und Vertrauten des rechten Präsidenten Jair Bolsonaro. So äußerte sich auch Olavo de Carvalho, der als Guru Bolsonaros gilt, abfällig. Statt schlecht über das Vulva-Kunstwerk zu reden, schlug er auf Twitter vor, es mit einem riesigen Penis zu konfrontieren.“

    gut gebruellt, loewe: mit der gleichen Medizin fuer ausgleich sorgen

  61. Werter Herr Renner,
    die AfD sollte sich auf einen Punkt konzentrieren, den DEXIT.
    Erst wenn Deutschland wieder ein souveräner Staat ist, eine eigene Währung besitzt, kann es die anderen inneren Probleme lösen.
    Führt uns raus aus EU und EURO, dann haben wir die Chance unser Schicksal wieder selbst zu gestalten.
    Wenn uns das nicht gelingt, kann man alle anderen Punkte aus dem Parteiprogramm vergessen.
    Hier ist anzusetzten, dass ist Priorität Nummer 1, nur so kann man das Altparteienkartell knacken.
    Wenn man sich auf den DEXIT konzentriert, kommt man auch nicht mit dem Verfassungsschutz in Konflikt.
    Konzentration auf einen Punkt, Schluss mit der Kackophonie, den sinnlosen Debatten und der Zersplitterung der Kräfte und Ressourcen, Bündelung der Schlagkraft auf einen Punkt.

  62. erich-m 9. Januar 2021 at 06:03

    Wir erleben heute Abend eine bis dato so noch nicht gekannte, erste digitale Säuberungsaktion auf allen relevanten Plattformen im Zeitalter des Internet.

    Das ist keine Geschichte, das ist traurige Gegenwart und verdient unser aller höchste Aufmerksamkeit!

  63. Outshined 9. Januar 2021 at 06:08
    erich-m 9. Januar 2021 at 06:03
    Wir erleben heute Abend eine bis dato so noch nicht gekannte, erste digitale Säuberungsaktion auf allen relevanten Plattformen im Zeitalter des Internet.
    ——————————————–
    Ja, die Repression wird zunehmen, je schwieriger die Zeiten werden.
    Finanziell, Ökonmisch und Gesellschaftlich stehen wir vor schweren Verwerfungen, Krieg scheint mir in naher Zukunft wahrscheinlich.
    Aber es ist noch nie gelungen die Opposition zum Schweigen zu bringen.
    Man muss nicht alles Schreiben und Veröffentlichen was man denkt, man muss lernen zwischen den Zeilen zu lesen und vorsichtig zu Formulieren oder es wird teuer.

  64. 90% Übereinstimmung mit Renner!

    Was sehe ich anders? Nun zum Beispiel der Punkt „falsche Schwerpunkte“!

    Meine These: es ist völlig egal WELCHE Schwerpunkte die AfD gesetzt hat oder in Zukunft setzen wird, solange die vom Staat alimentierten Mainstreammedien wie ein Mann hinter seinem Geldgeber steht… solange hat die AfD keine Chance „Schwerpunkte“ der breiten Öffentlichkeit nahezubringen…

  65. Eine hervorragende Analyse des Zustandes des Landes allgemein und der AfD im Besonderen. Dazu dürften nur ganz wenige im Bundestag in der Lage sein, und die befinden sich mehrheitlich in der AfD-Fraktion. Wenn man sich überlegt, welche Merkelklatschhasen und sonstiges Gelichter sich in den anderen Fraktionen breitmachen, kann einem nur übel werden. Die Sicht auf die Werteunion teile ich komplett, und das schon seit langem. Schert sie aus der CDU als eigenständige Partei aus, bedeutet das die Marginalisierung der CDU, aber auch wahrscheinlich der AfD. Selbst die FDP müsste wahrscheinlich Federn lassen. Alle CDU-Mitglieder im Verwandten- und Bekanntenkreis, die seit Jahren mit geballten Fäusten in der Tasche herumlaufen, hätten dann die Gelegenheit, sie ausfahren zu lassen. Leider habe ich das Gefühl, dass den Werteunionern angesichts des Terrors rotgrüner Kräfte der Mut fehlt, die deutsche Karre vielleicht doch noch aus dem Dreck zu ziehen. Natürlich würde die Wut des polit-medialen Komplexes in noch gefährlichere Dimensionen steigen als es ohnehin schon Gang und Gebe ist, weil dessen Glaubwürdigkeit dahin wäre. Es wäre eine letzte Chance für Deutschland. Man wird ja noch hoffen dürfen.

  66. erich-m
    9. Januar 2021 at 06:01
    Werter Herr Renner,
    die AfD sollte sich auf einen Punkt konzentrieren, den DEXIT.
    ======
    …und Volksabstimmung….

  67. erich-m 9. Januar 2021 at 06:03

    Trump ist Geschichte, sinnlos sich mit dem noch zu beschäftigen! “

    Trump ist noch lange nicht Geschichte. Habe gelesen, dass das Militär auf seiner Seite steht.

  68. Bei uns wurden Heute in Südtirol in St.Jakob in Pfitsch 23,5 Grad minus gemessen, diese Temperaturen
    wurden eben nicht in Neubauers und Gretas Unterhosen gemessen, von wegen wärmster Winter der der letzten Hundert Jahre, es wir gelogen,
    dass sich die Balken biegen

  69. Gunter Reese 9. Januar 2021 at 03:26
    Sehe ich ebenso.
    Über die 5 toten Trump-Anhänger wird überhaupt nicht gesprochen. Es gibt keine Rechtfertigung für diese Morde. Die Täter gehören angeklagt und bestraft.

  70. Sehr geehrter Herr Renner! Ihr Beitrag wie fast immer ausgezeichnet. Einen Punkt hätten Sie mehr betonen können, den ungeheuerlichen Wahlbetrug in den USA, siehe die umfangreiche Dokumentation in sciencefiles.org.
    Geschärft durch den Beitrag von M. Lichtmesz auf sezession und von Th. Meyssan auf voltairenet.org
    Ich vermute, daß Sie diesen Beitrag des Schriftstellers Simon nicht kennen:
    Roger L Simon: Was the False Flag Raised in Washington?
    https://www.theepochtimes.com/the-false-flag-is-raised-in-washington_3648041.html?utm_source=morningbriefnoe&utm_medium=email&utm_campaign=mb-2021-01-08

  71. @ Anita Steiner 9. Januar 2021 at 09:18
    „… nicht in Neubauers und Gretas Unterhose….wärmster Winter “

    wir brennstoffhaendler als lokale partner der intl oel + energiekonzerne
    unterstuetzen kreta & Co ja in ihrem kampf: es muss wieder kaelter werden,
    damit „menschen“ mehr heizen und sich unsere geschaefte wieder lohnen.
    des kretale und dr neubauersche, des san unsern beschten helferle !

  72. LEUKOZYT
    9. Januar 2021 at 10:13

    „@ Anita Steiner 9. Januar 2021 at 09:18
    „… nicht in Neubauers und Gretas Unterhose….wärmster Winter “

    wir brennstoffhaendler als lokale partner der intl oel + energiekonzerne
    unterstuetzen kreta & Co ja in ihrem kampf: es muss wieder kaelter werden“

    Ein schwieriges Thema! schließlich ist jedes Jahr das wärmste Jahr aller Zeiten („hottest year evah!“), der wärmste Winter aller Zeiten, der höchste Meeresspiegel aller Zeiten und auch sonst ganz ganz schrecklich.

    Und wenn es mal kalt wird, dann ist dieses gerade die Bestätigung der menschengemachten Klimaerhitzung. und wenn das Eis an den Polen zunimmt, dann wird es verschwiegen und wenn die Ursache für eine sehr lokale Meereserwärmung bekannt ist, dann wird der Mantel des Vergessens darüber gedeckt, und wenn abnorme Schneefelder die Folge sind, dann ist das die logische Folge der menschengemachten CO2 Katastrophe. Fragen sie Frau Dr Merkel! Heute ist Wissenschaft gefühltes Wissen und reales Unwissen!

  73. @ erich-m 9. Januar 2021 at 06:03

    Trump ist Geschichte, sinnlos sich mit dem noch zu beschäftigen!

    ———————–

    Allein schon das zeigt mir, wes Geistes Kind Sie sind. Mit dem Corona-Wahn ein ganzes Land ins Unglück stürzen wollen und nach immer weiteren Verschärfungen brüllen – ist ja auch leicht, wenn man mit dem Gedanken der Freiheit ebensoviel anfangen kann wie eine Angela Merkel – und dann über das himmelschreiende Unrecht, das Donald Trump und seinen 80 Millionen Wählern angetan wurde, einfach so hinwegzuschauen und zur Tagesordnung überzugehen. Nee, mein moralischer Kompass gebietet mir etwas anderes.

  74. Clinton bespöttelt Trump wegen Twitter account delete:

    https://www.infowars.com/posts/hillary-clinton-mocks-president-trump-after-account-banned-by-twitter/

    Amerikaner, ein „Volk“ von Kinder.

    Was jetzt folgen wird, ist die komplette Erniedrigung des European America.
    Amerika wird jetzt einen 1-Parteistaat, mit Republikaner als controlled opposition.
    Millionen Illegalen werden bald legalisiert, ja gar ermutigt um nach Amerika zu kommen, nur um elektorale Fakten zu schaffen für 2024. Nicht das die „Demokraten“ ernsthaft Gefahr laufen noch jemals eine Wahl zu verlieren. Dafür sorgt wohl Dominion.

    So, jetzt können unsere „Befreier“ (in Wahrheit 1945-Zerstörer der europäische Imperien) die Wahrheit nicht länger mehr ignorieren. Sie müssen jetzt zur Kenntnis nehmen, dass sie an der Schwelle stehen selbst einen „UdSSR-of-color“ zu werden. Mitleid mit ihnen ist nicht angebracht, nur eine kaltblütige Analyse der heutigen Situation.

    Für uns in Europa sind die Karten gar nicht schlecht. Es gibt mehrere Anzeigen das die EU sich nicht länger Anweisungen aus Amerika gefallen lassen wird:

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/nord-stream-2-und-klimaschutz-dreistes-taeuschungsmanoever-von-manuela-schwesig-a-d33c022f-ab4c-44b8-94ce-baaae59308d7

    „Schlecht fürs Klima, gut für Gazprom“

    Der Spiegel, das ist US deep state pur. Es sind die wahre Stadthalter der amerikanische Oligarchen. Die Medien sind die wahre Macht, die lokale Politik folgt nur. Der Spiegel mag es überhaupt nicht das SPD-Leute wie Schwesig, um nicht zu reden von Gerhard Schroeder, sich in die Abhängigkeit begeben wollen von Russland. Für Patrioten kann man sich fast nicht genug in deren Abhängigkeit begeben. Russland (und Osteuropa) sind mental NICHT Teil der NWO und werden es auch niemals sein. Und die Politik kann es sich nicht leisten nur aus ideologischen Gründen, ohne Energie zu sitzen, solange die Energiewende noch nicht durchgezogen ist (und das dauert noch 30 Jahren).

    Brexit, Nord Stream 2, Covid und der Assad-Putin-Sieg in Syrien spielen alle 4 großartig in unsere Hände. Erdogan ist selber dabei Grenzzäune zu errichten am Grenze mit der Iran, weil der Türkei die Migrationsstrom eindämmen will. Was natürlich gut ist für uns in Europa. Und Covid sorgt dafür das die Grenzen dicht sind, sowohl Innen- als Außengrenzen. Und Brexit sorgt für eine weitere gewünschte Distanzierung vom US-Imperium. Ja, eine wachsende Feindseligkeit EU-UK würde die EU sogar noch weiter in die Armen Russlands treiben.

    In 2002, rundum das Fortuyndrama in Holland war ich verzweifelt, so wie viele hier jetzt. Bin ich überhaupt nicht mehr.

  75. Es wird mit den Sperrungen nicht bei Präsident Trump und seinen engen Vertrauten bleiben.
    Allen anderen Unterstützern und Symphatisanten wird sich sicher ebenfalls entledigt.
    Das ganze Drama wird noch weite Kreise ziehen.
    Sind die Amerikaner ebenfalls so duckmäuserisch wie die Deutschen?
    Werden sie Alles devot hinnehmen?
    Ich glaube nicht.

  76. Alles gut und schön Herr Renner. Bin ganz bei Ihnen. Aber alles Gerede wird nicht helfen, die zerstörerische Meute um Herrn Meuthen vom Hof zu jagen. Er macht die AfD kaputt.
    Wer das nicht will, der sollte mal langsam die Arschbacken zusammenkneifen und massiv Widerstand leisten.
    So wie Deutschland nicht Frau Merkel gehört, gehört die AfD nicht dem feisten Herrn Meuthen.
    Im Bundestag sitzen doch genügend fähige AfD-ler, die wirklich kompetent und mutig sind. Diese sollten sich mal sammeln und darauf besinnen, wozu sie angetreten sind. Nochmal: Mut zum Widerstand, die besten in die Vorderste Linie; und die besten sitzen im Osten. Die haben wirklich den Sozialismus/Kommunismus erlebt, der uns nun schon wieder umgehängt wird. Wo bleibt z.B. ein Sonderparteitag????????????

  77. „Die politische Zeitenwende steht unmittelbar bevor – es liegt an uns, ob und wie wir sie mitgestalten wollen und können.“

    Lieber Herr Renner, hier sollten Sie etwas präzisieren. Eine Mitgestaltung einer Zeitenwende setzt voraus das es eine Zeitenwende gibt. Wie schätzen Sie denn diese Zeitenwende ein ? In welche Richtung geht es ? Welche Gründe für die Zeitenwende gibt es ? Angenommen eine AfD wäre stark genug was könnte an der Zeitenwende beeinflußt werden ?

    Warum frage ich ? Umfaßt der Begriff Zeitenwende alle Änderungen die vermutlich anstehen auf der Welt ?
    Bevölkerungswachstum
    Armut
    Wirtschaftsentwicklung
    Umwelt
    Migration
    Einflußverlust der westlichen Welt
    Machtverstärkung durch den asiatischen Raum
    Staatenführung durch Mehrheiten mit einem IQ < 80
    Einführung einer Verbotskultur bei uns
    etc. etc..

    Mir wird himmelangst wenn ich sehe welche minderbemittelten Leute hier in Deutschland das Zepter schwingen wollen. Da brauchen wir uns, glaube ich, keine Gedanken mehr um eine Einflußnahme auf eine Zeitenwende machen. Dann kann man nur noch versuchen sich zu schützen und zu retten, so gut es geht. Sollte der grüne Antifa-Staat Wirklichkeit werden, werden die jubelnden Generationen mal zeigen können was sie können. Mal sehen ob außer den Genderwissenschaften und den Irgendwas-mit-Medien-Sozialwesen-Mode-Followern auch noch eine Strassenbahn fährt, ob es noch Wasser gibt, ob wir gerade mal noch an einem Blackout vorbeischrappen oder voll reinfahren. Mal sehen ob es noch qualifizierte Krankenschwestern und Ärzte gibt, mal sehen ob die Mülltonne noch vom "alten, weißen Mann" geleert werden oder ob da einer mit Punkfrisur und Lederjacke mit großem Antifa-Aufdruck mitfährt. Mal sehen ob eine der Gender-Pay-Gap benachteiligten Frauen außer Vorstandssitzen besetzen auch die Arbeit in ihrer Firma machen können oder ob auch da der "alte, weiße Mann" heran muß. Und was ist mit den vielen Fachkräften, deren Jobs nicht genug einbringen um davon leben zu können. Ob dann die Anhänger der Grünen für die arbeiten ? Wenn ich darüber tiefer nachdenke komme ich regelmäßig zu einem nicht mehr funktionierendem Staat. Mir scheint da gibt es aktuell ein schönes Beispiel zu bewundern was uns seit einigen Monaten zeigt was passiert wenn nicht mehr die wahren Leistungsträger den Staat halten, sondern der Mob (nein, ich meine nicht Trump) regiert.

  78. @ Tomaat 9. Januar 2021 at 10:51
    „So, jetzt können unsere „Befreier“ ….“

    ich hoerte von schraeg links aus der merkelschnauze (kuechenradio),
    dass heiko zwerg-maas die gefestigten demokratien der eu –
    allen voran das demokratie-weltvorbild „gerade-wir-land“) –
    aufruft, der USA als aeltester demokratie des planeten erde *
    in der tiefsten demokra-blabla beistehen muesse –
    von wegen den durch allerlei „rechts“ ™ auch dort gefaehrdet.

    ausgerechnet der sozialistische zensur-zwerg heiko maas
    will den us-amerikanern in irgendwas altklug-vorlaut beistehen wollen.

    davon ab: das aelteste volksgericht als demokratische instanz
    war der Platz Thingvellir in der Allmaennerschlucht auf Island.
    (Pfadfinder alter Schule halten heute noch feierlich „Thing“ ab).

  79. @ Fairmann 8. Januar 2021 at 22:06

    Mehrwertsteuer auf Babywindeln, Babynahrung und Kinderkleidung abschaffen.

    Warum muss der Staat beim Scheissen und Fressen unserer Kinder mitverdienen?

    Das wäre Familienförderung!

    ######################################################

    „Kindergeld“ ist per se abzuschaffen, ansonsten würden die Mohamedaner nicht rumkanickeln wie die …. Es sollte für jedes Kind eines Arbeiters einen Steuerfreibetrag von 5.000,- bis 10.000,- / Jahr (bis 21 Jahren) Teuronen geben. Für arbeitslose Deutsche 100,- pro Monat/Kind, für Invasorenkinder NullKommaNullNix. Deutsch, einfach, oder?! Dazu benötigt man weder CDU/CSU, SPD, Grüne, Linke, FDP, AfD oder sonstige hochbezahlte Dummquatscher und Lobbyisten im Reichstag!

  80. Der Worte sind genug gewechselt,
    Laßt mich auch endlich Taten sehn!
    Indes ihr Komplimente drechselt,
    Kann etwas Nützliches geschehn.

Comments are closed.