News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

Klemm-2Verena Klemm (Foto), Professorin für Arabistik und Islam-„Wissenschaft“ in Leipzig, fordert den Bau von mehr Moscheen. Moslems sollten ihren Glauben „mehr in die Öffentlichkeit“ tragen dürfen. Nur so könne „Integration“ gelingen und Parallelwelten verhindert werden. Die 59-jährige Islam-Kollaborateurin hat auch das Buch „Muslime in Sachsen“ herausgegeben, das am morgigen Mittwoch, 10. Februar in Leipzig vorgestellt wird.

(Von Michael Stürzenberger) Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano...

saarEs ist vielleicht die bisher drastischste Warnung eines Regierungsmitgliedes in Deutschland seit Beginn der Flüchtlingskrise. Im Berliner „Tagesspiegel“ warnte der saarländische Innenminister Klaus Bouillon (CDU): Wenn in diesem Jahr mehr Flüchtlinge als 2015 nach Deutschland kommen, „dann wird es Unruhen und Gewalt geben, und zwar in den Einrichtungen und auch zwischen Flüchtlingen und der Bevölkerung“. Die Stimmung in der Bevölkerung bereitet dem Politiker nach eigener Aussage schon länger Sorgen. „Die Menschen sind verunsichert und sie haben Angst.“ Die Flüchtlingskrise habe „die öffentliche Ordnung in Deutschland nachhaltig gestört“, sagte er. (PI-Kommentar: Das fällt Bouillon aber reichlich früh ein. War nicht er es, der jeden, der vor solchen Entwicklungen gewarnt hat, sogleich in die Nazi-Ecke befördert hat?)


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano...

kinderkarnevalHERNE. Das Volkshaus Röhlinghausen in Wanne-Eickel hat eine geplante Karnevalsparty für Kinder aus Angst vor Terror abgesagt. Zuvor war ein Schreiben in arabischer und deutscher Sprache eingegangen, in dem die Kleinen als „Ungläubige“ beschimpft wurden. Zudem stand in dem Brief „Deutschland tötet alle Moslems“. Der ausrichtende Verein sagte die Feier daraufhin ab. Da anzunehmen sei, daß die Drohung von der örtlichen Salafisten-Szene ausgehe, habe man kein Risiko eingehen wollen. „Das erschien uns der richtige Weg“, sagte ein Mitarbeiter der WAZ. Zwar sei keine bestimmte Person bedroht worden, dennoch sei das nun beschlossene Vorgehen die bessere Alternative. (Quelle: Junge Freiheit)


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano...

marxlohAls die Autorin Anfang des Jahres 2010 bei einer Diskussion über das spektakuläre Theaterstück „Zwei Welten“ in den Kammerspielen Bad Godesberg als einsame Mahnerin auf die fortschreitende Islamisierung Duisburg-Marxlohs und die schauerlichen Lehren des Korans hinwies, wurde sie von der Zuhörerschaft und sogar der eigenen Partei (damals PRO NRW) überaus aggressiv kritisiert. Fünf Jahre später – nach dem islamischen Silvester-Pogrom in Köln – bestätigen sich diese „rassistischen Vorurteile“. Die Bonner Lügenpresse will sich nun auch nicht länger als solche beschimpfen lassen und interviewte unter „Blickpunkte“ am 4. Februar zwei gebeutelte Polizeibeamte aus Protzmoschee-Marxloh – mit erschreckenden Erkenntnissen für die bislang desinformierte und schlafende Öffentlichkeit, die nicht PI liest.

(Von Verena B., Bonn) Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano...

eltern_coverDie Zeitschrift ELTERN ist eine 1966 gegründete, monatlich erscheinende deutsche Zeitschrift, die sich hauptsächlich an Eltern richtet. Zum 50-jährigen Jubiläum hat sich die Redaktion etwas ganz „vielfältiges“ ausgedacht: Die Februar-Ausgabe erscheint nicht nur mit einem Titel, sondern gleich mit fünf – und eines davon zeigt die 30-jährige Muslimin Kubra (Foto) mit Kopftuch und ihrer Tochter auf dem Arm. Im Text unter dem Cover heißt es: Die ELTERN ist nicht einfach nur ein Ratgeber, sie ist eine Botschaft an junge Mütter und Väter. Alles klar, Gruner+Jahr – Botschaft verstanden!

Kontakt:

» Redaktion Eltern, Am Baumwall 11, 20459 Hamburg, Tel.: 040 3703-0, redaktion@eltern.de


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano...

Die Polizei ist am Donnerstagmorgen in Berlin, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen gegen mutmaßliche Anhänger der Dschihadistenorganisation Islamischer Staat vorgegangen. Die Ermittlungen richten sich gegen vier Angehörige der dschihadistischen Szene „wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat”, wie die Berliner Polizei mitteilte. Es bestehe der Verdacht, dass die vier Männer an der Planung von Gewalttaten in Deutschland beteiligt seien und Kontakte zum ISIS hätten. „Einer von ihnen wird wegen Zugehörigkeit zum IS auch von den algerischen Behörden gesucht. Er ist nach dem Ergebnis der Ermittlungen in Syrien militärisch ausgebildet worden.” In Berlin durchsuchten demnach Generalstaatsanwaltschaft und Landeskriminalamt vier Wohnungen und zwei Arbeitsstellen. Zeitgleich habe es Durchsuchungen der Länderpolizeien in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen gegeben. (Soweit die BILD. Gleichzeitig warnt der Verfassungsschutz, dass der IS gezielt Kämpfer als Flüchtlinge nach Europa schleust. Danke, Frau Merkel!)


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano...

arabischunterrichtDer frühere Rektor der Universität Regensburg und derzeitige Präsident einer Hamburger Privat-Uni, Prof. Thomas Strothotte (kl. Foto), fordert, an deutschen Schulen müsse künftig Arabisch als mit Deutsch gleichberechtigte und bis zum Abitur verpflichtende Unterrichtssprache eingeführt werden. Hier geht es nicht etwa um ein Schulfach, sondern darum, dass deutsche Kinder zweisprachig werden sollen. Also sozusagen eine Vorbereitung auf eine möglicherweise kommende neue Amtssprache in Deutschland. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano...

cdu_merkelSehr geehrte Frau Dr. Merkel, auf dem CDU-Landesparteitag MV am 30.01.2016 haben Sie erklärt, daß die Akzeptanz von Anhängern des Islam Ihrem Werteverständnis entsprechen würde. Ihrer Wertschätzung des Islam entspricht, daß Sie den antichristlichen Islam legitimiert und zum Bestandteil Deutschlands erklärt haben. Sie fordern die unbegrenzte Immigration von Anhängern des Islam. Sie setzen sich dafür ein, daß der Islam an Schulen und Hochschulen gelehrt wird. Ihre Wertvorstellungen sind unvereinbar mit einem freiheitlichen demokratischen Rechtsstaat und mit dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland, dessen Gesetze Sie übertreten (siehe Gutachten Prof. di Fabio).

(Von Dr. Hans Penner, Linkenheim-Hochstetten) Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano...

Serge Nathan Dash Menga, der im Kongo geboren wurde und seit 1987 in Deutschland lebt, hat nach den sexuellen Übergriffen von Migranten auf Frauen in der Kölner Silvesternacht eine „Wutrede“ auf seine Facebook-Seite gestellt, die inzwischen mehr als fünf Millionen Mal aufgerufen wurde. Darin fordert er kriminell gewordene Zuwanderer auf, in ihre Heimat zurückzukehren. Es folgten Treffen mit dem Essener Oberbürgermeister Thomas Kufen und eine persönliche Einladung vom SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel. Gestern nun sprach er überraschend auf der Pegida NRW-Kundgebung in Duisburg, die mit 700 Teilnehmern wieder gut besucht war. Reinhören lohnt sich! (Hier alle Reden im Video und hier der Spaziergang)


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano...

Ist unser Staat zu schwach? Diese Frage stellt Frank Plasberg heute um 21 Uhr in der ARD. Die Bürger haben zu Recht Angst und die Polizei ist nicht mehr im Stande sie zu schützen. Der Staat ist nicht zu schwach, sondern hat schlicht seit Monaten andere Interessen, als die Bürger dieses Landes. Wurde die Polizei kaputtgespart, müssen wir uns selber schützen, fragt die Sendung weiter. Ja, das auch und vor allem kastriert. Beamte müssen vorwiegend deeskalieren und sind für viele Multikriminellen nur noch Lachnummern. Die Gäste sind: CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach; Kriminalhauptkommissar Rüdiger Thust aus Köln; Emitis Pohl, Kölner Werbefachfrau, die sich Sorgen um ihre Töchter macht; Samy Charchira von der Islamkonferenz, der sich hauptsächlich um die kriminellen Moslems sorgt und Anwalt Ingo Lindemann, der ihn darin unterstützt.

» E-Mail: hart-aber-fair@wdr.de
» Gästebuch


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano...

Vor zwei Tagen hat sich unsere bis ins Mark verlogene Regierung auf das Asylpaket II geeinigt, wobei sich kein Mensch an Asylpaket I erinnern kann. Es rentiert sich darum auch nicht, das Paket II zu studieren – durchgeführt wird sowieso nichts, alles nur Nebelkerzen! Außerdem gibt es seit gestern einen „Plan i“, einen Plan „Integration“ oder besser gesagt „Plan Islam“, denn zu unserer Integration in die „Flüchtlinge“ hinein, werden benötigt: Mehr Polizisten, Ärzte und Pflegepersonal, die z.B. Arabisch sprechen und sich in islamischen Sitten auskennen. Ansonsten listet BILD noch folgende Kleinigkeiten auf: Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano...

Die neue Frauenrechtsgruppe Frieda und die lokale Bürgerbewegung Pro Köln hatten eingeladen – und rund 400 Bürger folgten am 24. Januar dem Aufruf zum ersten Kölner Sonntagsspaziergang gegen sexuelle Massenübergriffe von Asylbewerbern. Etwa 75 Spaziergänger waren vom Rathaus aus gestartet, denen sich dann auf der Domplatte über 300 russischstämmige Demonstranten bzw. Russlanddeutsche spontan anschlossen. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano...
Suche...


Die Botschaft des Kalifen
Bestell-Hotline: 06421-15188